BB-Masters 2014

Comments

Transcription

BB-Masters 2014
01. Mai – 04. Mai
BB-Masters 2014
D A S H Ö C H S T D O T I E R T E P R O AM- G O L F T U R N I E R D E U T S C H L A N D S I N B E R L I N - B R A N D E N B U R G
BB-Masters-Sieger
Moritz Lampert
www.bb-masters.de
Berechnen Sie jeden
Schlag – auch Bei
ihrer Kapitalanlage
Mit aussicht auf renditestarke lagen entwickeln prOFi partner
und grundStein hochwertige immobilien in Berlin.
www.profi-partner.de | www.grundstein.de
|3
INHALT
8–9
Der Austragungsort: A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
10–11
Die Startliste
12–15
1. Mai: Golf Clinic & Get-together
16–21
2. Mai: Wettkampftag 1 & Players Night
22–27
3. Mai: Wettkampftag 2 mit Gala-Dinner & Siegerehrung der Teams
28–33
4. Mai: Wettkampftag 3 mit dem Finale
34–35
Die Sieger
36–37
Dank an die Helfer hinter den Kulissen
38–39
Pressestimmen
40–41
Echo der Partner, Förderer & Sponsoren
42–43
Der Solheim Cup
44–45
Impressionen am Rande
Impressum
Herausgeber: BB-Masters GmbH,
46–47
Hohenzollerndamm 151, 14199 Berlin,
Die Initiatoren
Telefon: +49/30 206 297-83, E-Mail:
[email protected] (v.i.S.d.P. Klaus-
48–49
Ausblick 2015–2017: Die nächsten Austragungsorte
Jürgen Meier), Redaktion/Text/Grafik/
Layout/Produktion: kmmarketing, Holger
Münsinger, See­straße 126, 15806 Zossen,
50–56
www.kmmarketing.net / 033769-207030
Alle Ergebnislisten
Fotos: Photo Huber, Detlef-Michael Schumacher, Dr. Andreas Wilcke, GC St. Leon-
57 und 59
Die CCA-Gruppe und das IAC-Netzwerk
Rot, DGV, puckillustrations – Fotolia.com
Hilton Berlin
GOLFEN WIE EIN AMATEUR,
WOCHENENDE VERBRINGEN
WIE EIN PROFI IN BERLIN.
JETZT LOHNEN SICH WOCHENENDTRIPS. BUCHEN SIE EINEN AUFENTHALT UND BRINGEN IHRE
LIEBLINGS-SPIELPARTNER GLEICH MIT.
Sie haben nur 52 Wochenenden im Jahr, nutzen Sie diese. Machen Sie Ihren Golfabschlag an den beeindruckendsten
Orten, die Ihnen das Hilton Portfolio bietet. Werden Sie ein Weekender, denn gleich wie optimierungsbedürftig Ihr
Handicap ist, Ihr Wochenendurlaub in den Hilton Hotels wird sich sehen lassen, dafür werden wir sorgen!
Das zentrale Hilton Berlin bietet kurze Wege zu den Berliner Wahrzeichen oder genießen Sie einfach Ihr Essen
mit tollem Blick auf den Gendarmenmarkt im Restaurant Beletage.
Lassen Sie sich verwöhnen in Deutschlands erstem Guerlain Spa im Waldorf Astoria Berlin. Tauchen Sie ein in
die Welt von Luxus und Eleganz mit unvergleichlichem Design und spannenden Ausblicken über die Hauptstadt.
BUCHEN SIE JETZT UNTER HILTONHOTELS.DE
Waldorf Astoria Berlin
|5
GRUSSWORT
Foto: Senatskanzlei-dpa
Klaus Wowereit,
Regierender Bürgermeister von Berlin
Der Golfsport hat Zukunft, auch und gerade in der
Auch das ist eine der faszinierenden Facetten der Me-
Hauptstadt-Region. Das zeigen die Berlin-Branden-
tropole Berlin: In ihrer unmittelbaren Umgebung in
burg-Masters, die am 4. Mai 2014 zu Ende gingen und
Brandenburg gibt es inzwischen reizvolle Golfplätze
die ein großer Erfolg gewesen sind.
mit perfekter Infrastruktur. Ich bin überzeugt, dass die
Anlagen ein wichtiges Element für den Tourismus in
Das vorliegende Magazin mit den Impressionen der
unserer Region sind.
Veranstaltung lässt die Leserinnen und Leser die großartige Atmosphäre der Premiere der BB-Masters noch
Selbstverständlich stehen aber beim Golf Sport, Bewe-
einmal nacherleben.
gung und Vergnügen im Zentrum. Aber auch das Erlebnis exzellenten Golfsports als Zuschauer begeistert.
Das Engagement der Golf-Enthusiasten, die die BB-
So ist es auch bei den BB-Masters 2014 gewesen.
Masters initiiert haben, verdient Dank, Ermutigung und
Davon können Sie sich in der neuen Ausgabe des BB-
Unterstützung. Die Veranstaltungs-Premiere hat be-
Masters Magazins selbst überzeugen.
wiesen: Die BB-Masters sind Werbung für den GolfSport und übrigens auch für den Golf-Tourismus.
6|
Die Initiatoren der BB-Masters bedanken sich
bei allen Pros und Amateuren und besonders bei
den Partnern für ihre großartige Unterstützung.
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
|7
GRUSSWORT
Dr. Dietmar Woidke,
Ministerpräsident des Landes Brandenburg
Liebe Leserinnen und Leser,
die Golfplätze in Brandenburg gehören zu den schönsten in Deutschland. Deswegen freut es mich ganz besonders, dass mit dem Berlin-Brandenburg-Masters
einige dieser traumhaften Anlagen in den Fokus des
deutschen Golfsports gerückt werden. Den Bildern
können Sie die Begeisterung beim Auftaktturnier ansehen.
Zum großen Plus unserer Golfplätze gehört nicht nur
ihr hervorragender Zustand. Die Anlagen sind eingebettet in wundervolle Landschaften. Nahezu alle Plätze
finden sich in unmittelbarer Umgebung einer unserer
3.000 Seen oder der 3.000 km Flussläufe. Kein Wunder: Brandenburg ist das wasserreichste deutsche
nicht auf die rund zwei Dutzend Golfplätze unserer Region beschränkt bleiben, Sie können auf dem Wasser oder auf unseren mit zahlreichen Preisen bedachten Radwegen „per pedales“ die Schönheiten unseres
Landes entdecken.
Und nicht zu vergessen: Die deutsche Hauptstadt Berlin in der Mitte der Mark ist ein besonderer Magnet
und steht zusammen mit Brandenburg für die außerordentliche Attraktivität der ganzen Region.
Sie hatte nach der friedlichen Revolution 1989 schwierige Jahre zu bestehen. Den Umbruch gemeistert zu
haben, macht uns in Brandenburg 25 Jahre danach
besonders stolz: Wir sind mehrfach als wirtschaftlich
dynamischstes Bundesland und als bestes Land bei
den erneuerbaren Energien ausgezeichnet worden.
Dank an dieser Stelle nochmal an diejenigen, die mit
Herzblut und Begeisterung die Idee des Berlin-Brandenburg-Masters geboren und vorangebracht haben.
Für die kommenden Jahre wünsche ich viel Erfolg und
„gutes Spiel“ auf den Fairways und Greens meiner
Heimat!
Foto: Die Hoffotografen GmbH Berlin
Bundesland. Ihre Entdeckungstouren müssen aber
8|
DER AUSTRAGUNGSORT
Golfplatz „FALDO COURSE Berlin“
Mit dem FALDO COURSE Berlin in Bad Saarow
war der Austragungsort der ersten BB-Masters eine
­Herausforderung der besonderen Art nicht nur für die
80 Amateure, sondern auch für die 40 Pros. Dieses
Meisterwerk des Sir Nick Faldo zählt zu den schönsten, allerdings auch schwierigsten Golfplätzen Deutschlands und ist das Wahrzeichen des Sporting Club Berlin. Durch seine einzigartige Architektur und Geschichte hebt er sich von anderen deutschen Golfplätzen ab.
Und: Kein anderer Ort in Berlin-Brandenburg vermittelt
in diesem Maße das Gefühl, in Schottland zu sein.
Mit 133 Topfbunkern, ondulierten Fairways und anspruchsvollen Grüns ist der FALDO COURSE Berlin Teil der ersten 5-Sterne-Superior-Golfanlagen im
deutschsprachigen Raum (BVGA). Bei Profis und
Amateuren sorgte dieser Course der langjährigen
Nummer eins der Golfwelt gleichermaßen für unvergessliche Sport- wie Naturerlebnisse.
Eingebettet in die herrliche märkische Landschaft und
140523_BSA_210x150_SB_BBMasters_3T3P.indd 1
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
19.05.2014 11:04:10
|9
umgeben vom Scharmützelsee, konnten die Initiatoren keinen besseren Ort für den Start von Deutschlands
höchstdotiertem ProAm-Turnier finden. Perfekt ergänzt
wurde im A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin die sportliche Seite durch das neu errichtete GolfForum als faszinierende Veranstaltungsstätte für solche Events mit modernster Licht- und Tontechnik. Das
A-ROSA Hotel, ein sportlich-luxuriöses Sternehaus,
rundete die Infrastruktur für alle Beteiligten perfekt ab.
Der mehr als gelungene Start der BB-Masters hat seinen Erfolg neben dem Engagement aller Beteiligten
auch diesem optimalen Umfeld zu verdanken.
Die Buchmacher
© kevron2001 - Fotolia.com
10 |
TEILNEHMER
Startliste
1 Clark, Andrew
PGA of Germany
Pro
Preuss, Andrea
GC Ford Köln
17,8/28
Wolfram, Mathias
Golf in Achim GmbH
18,9/25
2 Gresswell, Philip
PGA of Germany
Pro
Keferstein, Ralf
Intern. Bonn
8,4/12
Rasch, Martin
Sporting Club Berlin
27,8/36
3 Muscroft, Richard
PGA of Germany
Pro
Werner, Sabine
GC an der Oder
18,5/29
Steeger, Wolfgang
Märkischer GC Potsdam 3,7/ 6
4 Hutcheson, Glen
PGA of Germany
Pro
Hackert, Franz-Josef
GolfRange Berlin
5,9/ 9
Stüber, Arne
Sporting Club Berlin
13,7/18
5 Kempe, Manuel
PGA of Germany
Pro
Heinkel, Annett
GC Pankow v. Berlin
11,6/20
Bredendiek, Felix
Berliner GC Gatow
2,7/ 4
6 Kölbing, Jonas
GC Feldafing
Pro
Böckmann, Oliver
G&LC Bergkramerhof 18,4/24
Haas, Gero
G&LC Bergkramerhof
6,4/ 9
7 Lüdemann, Christian
PGA of Germany
Pro
Wendt, Burkhard
Sporting Club Berlin
11,9/16
van Ghemen, Jens
G&CC Seddiner See
23,5/31
8 Marshall, Simon
PGA of Germany
Pro
Nützmann, Friederike
BGC Stolper Heide
1,2/ 7
Willmeroth, Tobias
GC A-ROSA
32,4/42
9 Thuel, Heinz.Peter
GC Am Alten Fliess
Pro
Paez Weinbaum, Federico G&CC Seddiner See
+3,0/+3
Kunz, Gregor
Sporting Club Berlin
16,3/22
10Wendland, Kai
G&CC Seddiner See Pro
Sprey, Isabelle
Märkischer GC Potsdam 4,1/10
Schulz, Frank
WINSTONgolf
35,8/46
11Bringmann, Tino
PGA of Germany
Pro
Asmus, Simon
G&LC Semlin am See 0,9/ 2
Spitzley, Joachim
BGC Stolper Heide
15,6/21
12Goodson, Joel
PGA of Germany
Pro
Bellach, Frank
Sporting Club Berlin
5,3/ 8
Werner, Hans-Peter
G&LC Berlin-Wannsee 29,0/38
13Tschinkel, Maximilian
PGA of Germany
Pro
Bonk, Sebastian
BGC Stolper Heide
+0,7/ 0
Schumann, Nils
Märkischer GC Potsdam 12,7/17
14Huget, Wolfgang
PGA of Germany
Pro
Braun, Fenna
G&CC Seddiner See
4,3/11
Hartmann, Bernd
G&CC Seddiner See
30,2/39
15Jahn, Florian
PGA of Germany
Pro
Neuerburg, Dennis Marc G&LC Berlin-Wannsee +1,7/+1
Kallage, Bernfried
GC Vechta-Welpe
11,5/16
16Kirstein, Anton
G&CC Fleesensee
Pro
Holzwarth, Michèle
Berliner GC Gatow
+1,3/ 4
Najork, Jens
Ber GCC Motzener See 29,0/38
17 Küpper, Dennis
PGA of Germany
Pro
Müller-Atzerodt, Lennart G&CC Seddiner See
+0,2/ 1
Kühne, Dr. Karsten
Lüdersburg
16,9/22
18Ludwig, Benjamin
PGA of Germany
Pro
Neumann, Paul
Lausitzer GC
5,2/ 8
Joeres, Dieter
Märkischer GC Potsdam 15,4/20
19Steckmann, Mark
PGA of Germany
Pro
Schiemann, Kai
GC Gleidingen
3,0/ 5
Lampe, Felix
GC Gleidingen
3,7/ 6
20Stevenson, Mark
PGA of Germany
Pro
Laggner, Josef
G&CC Seddiner See
15,1/20
Reichel, Frank
G&CC Seddiner See
32,0/41
21Eckstein, Oliver
PGA of Germany
Pro
Rüdiger, Bodo
Golfpark Wilkendorf
3,2/ 5
Müller, Frank
Sporting Club Berlin
4,5/ 7
22Konieczka, Timo
G&LC Berlin-Wannsee Pro
Hausmann, Julius
GC Münster-Tinnen
6,4/ 9
Oelmann, Angelika
G&LC Berlin-Wannsee 24,8/37
23Lampert, Moritz
St. Leon-Rot
Pro
Hausmann, Dr. Jens
GC Münster-Tinnen
4,7/ 7
Germandi, Dirk
Sporting Club Berlin
10,7/15
24Miarka, Benjamin
PGA of Germany
Pro
Hellwig, Martina
GC Mahlow
10,6/19
Forkel, Mathias
GC Brodauer Mühle
22,6/30
25Günther, Christoph
Garmisch-Part.
Pro
Straller, Christoph
1. GC Fürth
7,9/11
Scholz, Frank
GC A-ROSA
10,5/14
26Parker, Ben
PGA of Germany
Pro
Neumann, Jens
Fleesensee GmbH & Co 10,6/14
Schneider, Matthias
Wittenbeck
17,9/24
27Stander, Dawie
PGA of Germany
Pro
Müller, Nina
G&LC Semlin am See 4,6/11
Ramsaroop, Roy
Sporting Club Berlin
12,2/16
28Glauert, Maximilian
PGA of Germany
Pro
Götze, Maxim
Ber GCC Motzener See 6,6/ 9
Schuchardt, Mario
GC A-ROSA
22,5/29
29Wegener, Robert
Ber GCC Motzener See Pro
Käßner, Dr. Frank
Lausitzer GC
22,5/29
Müller, Marco
Ber GCC Motzener See 3,9/ 6
30Grogan, Jonathan
PGA of Germany
Pro
Schmidt, Ole
Club Zur Vahr
5,3/ 8
Pricker, E. Hannelore
GC Wümme
25,1/37
Die Fotos aller Flights finden Sie nachfolgend ebenfalls von 1 bis 40 durchnummeriert jeweils am Fuß der Seiten.
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 11
31Engdahl, Henrik
PGA of Germany
Pro
Karatzias, George
Ausland-Gast
36,0/46
Luckow, Ulrike
Frankfurter GC
27,5/40
32Haremza, Marcel
PGA of Germany
Pro
Boback, Hannelore
Sporting Club Berlin
8,7/16
Giering, Dr. Hans-Georg Ber GCC Motzener See 19,3/25
33Kramer, Max
PGA of Germany
Pro
Richter, Dr. Vivien
GC Kallin
5,3/12
Boback, Nils Olov
Sporting Club Berlin
17,7/23
34Mejow, Philipp
G&LC Berlin-Wannsee Pro
Walther, Niels
GC an der Oder
13,3/18
Schneider-Manow, JürgenGolfpark Wilkendorf
24,5/32
35Fritsch, Florian
St. Leon-Rot
Pro
Kobriger, Michael
Ausland-Gast
6,7/10
Otto, Hans-Jörg
Sporting Club Berlin
18,2/24
36Owens, Peter Demier
PGA of Germany
Pro
Willhöft, Moritz
GC Gross Kienitz
2,7/ 4
Hoffmann, Jens Uwe
Ber GCC Motzener See 33,5/43
37Spencer, Lee
PGA of Germany
Pro
Wünsche, Grit
Lausitzer GC
4,6/11
Lorents, Irina
Ber GCC Motzener See 33,5/48
38Schneider, Marcel
PGA of Germany
Pro
Nitsch, Sylvia
Ber GCC Motzener See 13,4/22
Pagels, Alexander
Golf in Wall
9,4/13
39Archbold, Paul
PGA of Germany
Pro
Götze, Marco
Ber GCC Motzener See 11,7/16
Görsch, Robert
Ber GCC Motzener See 7,2/10
40Birch, Lincoln
PGA of Germany
Pro
Ziob, Janina
GolfRange Berlin
9,9/18
Steinig, Andreas
G&CC Seddiner See
6,9/10
Handicap laut Anmeldung April 2014
Gruppenbild mit absolutem Seltenheitswert: Beim Get-together am ersten Abend stellte Frank Adamowicz, der das gesamte
BB-Masters-Turnier moderierte, alle 40 Pros vor – und die sich dann dem Fotografen. Craig West (1. Reihe, re. außen sitzend)
hatte großen Anteil an dem beeindruckenden Teilnehmerfeld, konnte aber selbst wegen einer Verletzung nicht spielen.
12 |
DEUTSCHLANDS HÖCHSTDOTIERTES PROAM-TURNIER BEGINNT
Gelungener Start am 1. Mai
Erkunden des Austragungsortes, Kennenlernen der Mitspieler, erste Trainingseinheiten, Ausgabe der WelcomePackages (re.) und natürlich jede Menge Spaß standen am 1. Mai auf dem Programm. Für den Spaßfaktor
zeichnete zunächst bei der „Golf-Clinic“ BB-MastersModerator Frank Adamowicz verantwortlich. Unter viel
Beifall zeigten Pros wie Mark Stevenson, Moritz ­Lampert
oder Heinz ­Peter Thül faszinierende Kunstschüsse, atemberaubende ­Drives oder magische Backspin-­Schläge.
Und gemeinsam mit dem gut gelaunten Publikum
1
2
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
3
| 13
FASZINATION GOLF-CLINIC: KUNSTSCHLÄGE FÜR DIE GALERIE
­wurde natürlich auch gefachsimpelt
und ausführlich über die BB-Masters
geplaudert.
Danach trafen sich Spieler und Partner im A-ROSA Forum zum rustikalen Get-together mit Spanferkel vom
Grill und dem Newcomer der Saison
„Somersby“ (Apple Cider) aus dem
Hause Carlsberg.
Unter Anwesenheit der vier Clubmanager der Austragungsorte und
des Direktors des A-ROSA Scharmützelsee Marcel Henneke fanden
sich hier die Flights für den 1. Wettkampftag zusammen. Zum Schluss
des ersten Tages hatte Moderator
Frank Adamowicz dann seinen zweiten großen Auftritt: Launig, charmant
4
5
6
14 |
Get-together 1. Mai
und gewürzt mit vielen Anekdoten stellte er die 40 Pros
vor und ­versammelte sie zum Gruppenbild auf der Bühne.
Übertragen auf große Leinwände im Saal, konnte sich jeder
Pro über den Applaus von Amateuren, Sponsoren, Organisatoren und Gästen freuen. Gelungener konnte das Get-­
together die BB-Masters nicht auf die 1. Runde bringen.
7
8
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
9
| 15
SUPER STIMMUNG BEI DER VORSTELLUNG DER 40 PROS
10
11
12
16 |
KÄLTE UND NÄSSE – ABER ALLE SCHLUGEN PÜNKTLICH AB
1. Wettkampftag: Start mit Eisregen
Das Thermometer erreichte kaum 8 Grad, der Wind trieb den Regen in Böen über
den Faldo Course, als am 1. Wettkampftag ab 7.30 Uhr die ersten 20 Flights auf die
Runde gingen. Mit Regenkleidung, Schirmen und Handtüchern bewaffnet, waren alle
pünktlich beim Starter erschienen. Und das Verrückteste war nicht das Wetter, sondern die gute Laune von Pros und Amateuren, die Wind und Regen einfach weglachten. Die meisten Teilnehmer nutzten das Callaway-Demozelt, um sich noch vor der
Runde kurz einzustimmen. Patschnasse Handschuhe und beschlagene Brillen ließen
die Flights sogar noch ein bisschen enger zusammenrücken.
13
14
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
15
| 17
BESTE LAUNE BEI DEN FLIGHTS TROTZ WIND UND REGEN
16
17
18
18 |
1. Wettkampftag: Das Wetter wurde weggelacht
Approach S3
macht Schluss
mit dem Spiel
nach Augenmaß!
229,- €
Dieses und
viele weitere Angebote
rund um den Golfsport
finden Sie unter
www.hohmann-golf.berlin
oder auf 2000m² Einkaufserlebnis in Berlin!
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 19
GUT GELAUNT ZUR PLAYERS NIGHT IM A-ROSA FORUM
Der Grill mit Bratwürsten und Buletten am Halfwayhouse wurde zum Handwärmer, fliegende Schirme zu
gemeinschaftlichen Jagdobjekten. Und natürlich wurde
Golf gespielt – und das konnte sich trotz der widrigen
Bedingungen mehr als sehen lassen.
Bei der Players Night mit einem DJ von 104.6 RTL Radio am Abend waren dann die Erlebnisse der Flights
Thema Nummer eins. Und als zum exzellenten BBQ eine Fotoshow über die Leinwände lief, auf der sich alle
Spieler wiederfanden, waren sich Pros und Amateure
einig: Ein unvergesslicher Golftag, den man um keinen
Preis hätte missen wollen.
Promi-Wirt Josef Laggner („Luther & Wegener“ u. a.)
erhielt sogar Sonderapplaus, als sein Foto auftauchte:
Trotz Regen, Wind und Kälte war der golfende Gastronom in Bermudashorts angetreten – und hatte durchgehalten.
#BERTHALONG
©2014 Callaway Golf Company. Callaway, das Chevron Device, Big Bertha und Big Bertha Alpha sind Warenzeichen
und / oder eingetragene Marken der Callaway Golf Company. Henrik Stenson spielt Big Bertha im Wettbewerb.
20 |
1. Wettkampftag: Spaß und Infos bei der Players Night
Nach dem Bericht über den Zwischenstand in der
stück zum ­Ryder Cup der Herren) findet vom 18. bis
Mannschaftswertung interviewte Moderator Frank
20. September 2015 zum ersten Mal in Deutschland
­Adamowicz Roland Specker, Mitglied des Steering
statt, im Golf Club St. Leon-Rot.
Board des „Solheim Cup 2015“ und Non-Executive
Der 1. Wettkampftag ging so zu Ende, wie er begonnen
­Director der Ladies European Tour (LET). Dieser presti-
hatte: mit bester Stimmung bei allen Beteiligten.
geträchtigste Wettbewerb im Damengolf (das Gegen-
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 21
HERRLICHE LOCATION, GUTE GESPRÄCHE, BESTES ESSEN, BOMBENSTIMMUNG
22 |
SCHÖNES SPIEL IM SONNENSCHEIN
2. Wettkampftag: Aller guten Dinge sind drei
Nachdem im wahrsten Sinne des Wortes stürmischen
Start zeigte sich Petrus am 2. Wettkampftag von seiner
sonnigen Seite.
Das Finale der Teamwertung stand auf dem Programm,
als sich die Dreierflights ab 7.30 Uhr den gut gelaunten Startern Doris Meier, Karin Leski und Heiner Hölzemann stellten. Diesmal gingen die jeweils zwei Amateure und ihr Pro in umgekehrter Startabfolge auf die
Runde.
Und der Faldo Course, von den Greenkeepern optimal
präpariert, präsentierte sich bestens. So konnten sich
die 120 Starter nicht nur über Birdies und Pars freuen,
sondern auch über einen herrlichen Golftag – und der
bot auch noch großen Sport.
Noch vor der Runde holten sich Pros und Amateure bei
Rolf Kinkel von „Aimpoint“ letzte Puttingtipps. Sah nach
der „Regenschlacht von Wettkampftag 1“ der Flight
von Turniersieger Moritz Lampert schon wie der Gewinner aus, stellte Wettkampftag 2 alles auf den Kopf.
Pro Jonathan Grogan führte seine beiden ­Amateure am
19
20
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
21
| 23
40 FLIGHTS KÄMPFTEN UM DIE TEAMWERTUNG
Ende zum sicheren Sieg und verwies die Flights von Max ­Kramer
und Marcel Schneider auf die
­Plätze.
Aber auch alle anderen Teams durften sich zu Recht als Sieger fühlen:
Sie hatten einen der schwersten
Golfplätze an zwei Tagen mit achtbaren Resultaten bezwungen.
So traf man sich bestens gelaunt
zum ersten Drink nach der Runde
vor dem A-Rosa Forum und freute
sich auf das Gala-Dinner am Abend.
22
23
24
24 |
2. Wettkampftag: Mit Teamgeist zum Sieg
Der fruchtig-frische Apple Cider
Erfrischend anders:
Natürlich Somersby
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 25
ALLE FLIGHTS KONNTEN SICH ALS SIEGER FÜHLEN
Vor dem Begrüßungscocktail galt es noch für alle, vor der Sponsorenwand fürs Porträt zu posieren – und so manch einer erkannte seine Flight-Partner in Abendgarderobe erst auf den
zweiten Blick wieder.
Im Inneren hatte das professionelle A-ROSA-Team den großen
Saal mit Blumen und Tischschmuck aus dem Hause Exotic-­
Garden perfekt dekoriert. Abgerundet wurde das Ganze von
­einem Drei-Gänge-Menü der Extraklasse, bei dem sich das Küchenteam um Stefan Russ einmal mehr selbst übertroffen ­hatte.
Attraktive Renditen in NeubauWohnungsprojekten.
Der
egt
r
o
V teil li
en
id
auf be
n
e
Seit !
Familien suchen Wohneigentum in guten Lagen, in guter Qualität
und zu günstigen Preisen. Investoren suchen rentable und sichere
Anlagen mit Perspektive. Kein Wunder, dass beide NCC finden.
Denn als erfolgreicher Bauträger und Bauunternehmer in den
deutschen Wachstumsregionen bieten wir für jeden das Richtige.
www.nccd.de
26 |
FESTAKT IM HERRLICH GESCHMÜCKTEN A-ROSA FORUM
2. Wettkampftag: Siegerehrung beim Gala-Dinner
Schöner konnte der Rahmen für die Siegerehrung des
Nothelfer, dem Präsidenten des Deutschen Golf Ver-
Teamwettbewerbs nicht sein. Und so wurden die Sie-
bandes, der den Initiatoren und Sponsoren zu einem
gerflights denn auch mit jeder Menge Beifall, Präsen-
tollen Event gratulierte und allen Anwesenden für den
ten für die Amateure und Schecks für die Pros für ihr
letzten Turniertag, an dem für Pros und Amateure die
gelungenes Teamwork belohnt. Ein zusätzliches High-
Einzelwertungen auf dem Programm standen, viel
light des Abends war der Besuch von Hans Joachim
Glück und ein schönes Spiel wünschte.
25
26
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
27
| 27
DGV-PRÄSIDENT HANS JOACHIM NOTHELFER WAR ALS EHRENGAST GEKOMMEN
GRUSSWORT
Liebe Golfsportfreunde,
die BB-Masters haben eine gelungene Premiere
gefeiert und der Deutsche
Golf Verband (DGV) freut
sich, als ideeller Partner
dabei gewesen zu sein.
Mein Dank gilt den Initiatoren, den Organisatoren,
den Teilnehmern und der
Region, die dem Turnier ihren Namen gegeben hat –
Berlin-Brandenburg. Es ist
Hans Joachim Nothelfer,
Präsident des DGV
eine Region, die sich mit viel Herzblut für den Golfsport
einsetzt und in der man herausragende Golfplätze findet. Einen dieser Plätze durften die Teilnehmer bei den
BB-Masters genießen, den Faldo Kurs im Sporting Club
Berlin. Auf der Anlage dieses renommierten Clubs hat
der DGV über viele Jahre sehr erfolgreich die Deutschen
Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen und 2000 die
Weltmeisterschaften durchgeführt.
Mein Glückwunsch gilt natürlich auch den Siegern:
Michèle Holzwarth und Federico Paez Weinbaum bei
den Amateuren sowie Moritz Lampert bei den Professionals. Dabei freut es mich ganz besonders, dass mit
Moritz Lampert ein Spieler des Golf Team Germany den
Sieg erringen konnte. Er ist ein perfektes Beispiel dafür, wie der Übergang vom Amateur zum Profi gelingen
kann. Eine Aufgabe, die auch der Unterstützung der Verbände bedarf und der sich der DGV gemeinsam mit der
PGA of Germany gestellt hat und die durch das neu aufgestellte Golf Team Germany symbolisiert wird.
Sie alle haben hier gezeigt, wie man ein großartiges
Golfturnier durchführt, unterstützt und mit Leben füllt.
28
29
30
28 |
DIE PROS KÄMPFTEN UM 10.000 EURO SIEGPRÄMIE
3. Wettkampftag: Das spannende Finale
In Dreierflights traten die Pros am 3. Wettkampftag um
die 10.000 Euro Siegprämie bei bestem Golfwetter an.
Das spannende Finale – es zählten in der Gesamtwertung allerdings alle drei Runden – hatte auch etliche Zuschauer auf den Faldo Course gelockt. Denen boten der
spätere Sieger Moritz Lampert und der Zweitplatzierte
Maximilian Glauert Golf vom Feinsten und ein spannendes Duell, das erst am letzten Loch entschieden wurde.
Die begeisterten Zuschauer geizten denn auch nicht
mit Szenenapplaus für gewaltige Drives (über 300 Meter!!), präzise Annäherungen und atemberaubende
Putts. Was alle sonst nur aus dem Fernsehen kannten,
31
32
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
33
| 29
DIE AMATEURE TRATEN IN DREI HANDICAP-KLASSEN AN
34
35
36
30 |
3. Wettkampftag: Kopf an Kopf bis zum Schluss
konnten sie auf dem Faldo Course hautnah miterleben.
Da legte sich Ted Long, der Caddie von Moritz Lampert, schon mal spektakulär aufs Grün, um bei einem
schwierigen Put die Rasenlinie richtig zu lesen. Oder
Maximilian G
­ lauert lochte aus dem Bunker fast ein, was
die Zuschauer mit einem beeindruckten „Ah“ und Applaus kommentierten. Zum Schluss lag Moritz Lampert
nach drei Turniertagen mit nur zwei Schlägen vor seinem Mitbewerber und schnappte ihm so die beeindruckende Siegprämie von 10.000 Euro im wahrsten Sinne
des Wortes vor der Nase weg.
7753_ANZ_B&B_Masters_210x150mm_RZ2.indd 1
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
14.05.14 14:15
| 31
PACKENDES DUELL UM PLATZ EINS UND ZWEI
BMW
Kurfürstendamm
www.bmwkurfuerstendamm.de
Freude am Fahren
RESERVIERT FÜR GRENZENLOSE FREUDE.
Schau- und Ausstellungsraum, Event-Location und Kommunikationsplattform: Das BMW Haus
am Kurfürstendamm bietet Ihnen exklusive Erlebnisse über die faszinierenden Erfahrungen mit
den aktuellen BMW Modellen hinaus. Dabei können Sie im Rahmen unserer Vermietungsangebote
auch selbst zum Gastgeber werden. Wir freuen uns auf Sie.
BMW Haus am Kurfürstendamm
Kurfürstendamm 31
10719 Berlin
Tel: 030-20099-1020
[email protected]
www.bmw-kurfuerstendamm.de
www.facebook.com/bmw.kurfuerstendamm
4816 BMW HamK BER AZ 210x150 BB Masters.indd 1
Öffnungszeiten
Mo - Sa: 10:00 - 20:00 Uhr
So:
11:00 - 18:00 Uhr
03.06.14 16:26
32 |
3. Wettkampftag: Großes Finale für ein großes Event
Auch bei den Amateuren, die am 3. Wettkampftag die
Einzelsieger in drei Handicapklassen unter sich ermittelten, ging es spannend zu bei bestem Golf.
Als dann alle am Nachmittag auf die Auswertung warteten, herrschte ausgelassene Stimmung bei allen Aktiven. Grillspezialitäten von Olaf (Olly) Freigang, Restaurant Messingkrug in Wendisch Rietz, verkürzten die
Wartezeit bis zur Sieger­ehrung, bei der von Initiatoren
37
38
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
39
| 33
AM ENDE SIND SICH ALLE EINIG: WIR SIND 2015 WIEDER MIT DABEI
und Partnern die Schecks und Präsente – u. a. wertvolle Uhren aus dem
Hause ASKANIA – übergeben wurden. Zu Gast war u. a. Stefan Hilscher,
Geschäftsführer des Berliner Verlages,
des exklusiven Medienpartners der
BB-Masters. Am Ende dieses perfekten Events um das ­höchstdotierte
ProAm-­Turnier Deutschlands waren
sich alle mit strahlenden Gesichtern
einig: Das war ein mehr als gelungener Start für die BB-Masters, eine tolle
Turnierserie, bei der am liebsten alle
im nächsten Jahr dann im Golfclub
Seddin wieder dabei sein wollen.
40
KM
JO
34 |
Die glücklichen Sieger strahlten um die Wette
Einzelwertung Pros (Zählspiel): 1. Moritz Lampert, 2. Maximilian Glauert, 3. Henrik Engdahl, 3. Max Kramer
Einzelwertung Amateure (Stableford)
1. Brutto Damen
Michèle Holzwarth
1. Brutto Herren
Federico Paez Weinbaum
Stolz präsentieren die Bruttosieger gemeinsam
mit Leonard R. Müller, Vorstandsvorsitzender der
ASKANIA AG, ihre neuen Askania-Uhren.
Klasse A Netto HCP bis 6,4
(v. l. n. r.)
1. Friederike Nützmann
2. Marco Müller
3. Julius Hausmann
Klasse B Netto HCP 6,5 bis 16,4: 1. Burkhard Wendt (Mitte mit BB-Masters-Initiator Oliver Böckmann),
2. Andreas Steinig (links), 3. Josef Laggner (rechts)
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 35
LOHN FÜR DREI TOLLE GOLFTAGE: HOHE SCHECKS UND TOLLE PRÄSENTE
Klasse C Netto HCP 16,5 bis 36,0
1. George Karatzias (Mitte)
2. Mathias Forkel (rechts)
3. Frank Schulz (links)
Nearest-to-the-Pin Herren
Loch 17: Wolfgang Steeger
Nearest-to-the-Pin Damen
Während die Pros alle mit einem Scheck bedacht wurden, freuten sich die Amateure über Uhren aus dem Hause Askania, Übernachtungsgutscheine im IACClub Vila Siam Boutique Hotel & Club, Weine aus dem Hause Weingut Martin
Pasler sowie für die Sonderwertung Nearest-to-the-Pin Gutscheine von Titleist
für ein personalisiertes Titleist Golfbag und „FJ MyJoy“ maßgefertigte Schuhe.
ProAm-Teamwertung
1. Team Jonathan Grogan (Foto rechts
mit Dirk Germandi (Profi Partner AG),
Frank Adamowicz, Leonard R. Müller
(Askania AG) sowie Klaus-Jürgen Meier)
Pro Jonathan Grogan (3. v. l.)
Ole Schmidt (2. v. l.)
Elisabeth Hannelore Pricker (1. v. l.)
2. Team Max Kramer
(Foto links unten v. r. n. l.)
Pro Max Kramer
Dr. Vivien Richter
Nils Olov Boback
3. Team Marcel Schneider
(Foto rechts unten)
Pro Marcel Schneider
(Mitte mit Leonard R. Müller)
Sylvia Nitsch (rechts)
Alexander Pagels (links)
Loch 3: Nina Müller
36 |
DIE VIELEN HELFER HINTER DEN KULISSEN MACHEN DEN ERFOLG AUS
Danke den Erfolgsgaranten der BB-Masters
Blumendank der Initiatoren an das perfekte Organisationsteam: Alessa Oelmann, Andrea Hecher, H.-G. Jan Oelmann, Doris Kayser-Meier, Frank
Adamowicz, Karin Leski-Koschik, Oliver Böckmann, Nicole Kerber, Manfred Gugerel, Victoria Fricke, Klaus-Jürgen Meier (v. l. n. r.)
Sie standen bei Wind und Regen an den Tees 1 und 10,
schickten die Flights mit aufmunternden Worten auf die
Runde. Sie trotzten der Kälte, hatten den Faldo Course
in einen Top-Zustand versetzt und versorgten Aktive und
Gäste vorzüglich mit warmen und kalten Getränken sowie kulinarischen Köstlichkeiten. Ohne die vielen engagierten Helfer hinter den Kulissen kann ein Großereignis wie die BB-Masters nicht erfolgreich sein. An dieser
Stelle seien auch die Platzrichter erwähnt, die Damen an
den Computern für die Spielauswertung, das A-ROSA
Service- und Eventteam und nicht zuletzt die Greenkee-
Peter Huber (Photo Huber) mit
Turniersieger Moritz Lampert
Nicole Kerber, Klaus-Jürgen Meier,
Manfred Gugerel, Doris Meier
per und die Fotografen. Sie alle haben großen Anteil am
Erfolg, sind die Garanten für reibungslose Abläufe und
perfekte Logistik. Im Namen der Initiatoren, der Partner
und natürlich aller Spieler gebührt ihnen ein herzliches
Dankeschön für ihre Tätigkeit. Am Gala-Abend wurde
das stets fröhliche Organisationsteam stellvertretend für
alle Helfer mit Standing Ovations bedacht. Sie haben ihr
Bestes gegeben und damit auch die Messlatte für die
kommenden BB-Masters-Turniere hoch gelegt.
Benedikt Paetzholdt (Berliner Zeitung) und Klaus-Jürgen Meier
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 37
A-ROSA Küchenteam mit Stefan Russ
Marcel Henneke,
Direktor A-ROSA Scharmützelsee
Victoria Fricke, A-ROSA Eventteam
Jasmin, Karl und Max (Helfer) am Buffet
Karin Leski-Koschik
Andrea Hecher, Alessa Oelmann, Manfred Gugerel mit
seiner Tochter Viktoria
Filmteam Mike Hampe und Jeremy de Luca
Frank Adamowicz
Robin Conlan, A-ROSA
Platzrichter Johann Zellner, Hartmut Zippel, Sven Hahnel
Marc Niendorf und Werner Fengler
Doris Kayser-Meier
Die Fotografen Dr. Andreas Wilcke (links) und
Detlef-Michael Schumacher
Starter Heiner Hölzemann
Rainer Löhr (Plusam)
Jetzt hat der Kult-Verein von desliga geworfen hat, hundertden reichen, um sich im zweider Förde die Tormaschine in prozentig sicher.
ten Jahr hintereinander in die
Gang gesetzt und steht wieder
Relegation zu retten. „Ich hätte
Seiner Meinung nach ist zu
vor der erfolgreichen Titelver- solchen Quantensprüngen auch
nicht gedacht, dass das nochteidigung.
nur der THW Kiel in der Lage.
mal zum Wunschergebnis mu„Die können sich so auf eine Auftiert“,
38 | staunt selbst Janßen.
Wenn einer weiß, wie die Tor- gabe fokussieren – das ist unDer 11. Mai wird der Tag des
fabrik des THW Kiel arbeitet, glaublich. Wenn bei denen ein
Herzschlagfinales im Abstiegsdann ist es Alfred Gislason. Der Rad in das andere greift, und
kampf zwischen den SchwarzIsländer war als Trainer des SC der Gegner keine optimale EinGelben und Arminia Bielefeld.
Magdeburg einst Leidtragender, stellung bringt, dann kann man
Beide Teams haben nach 33
als die „Zebras“ von der Förde einen ins Rollen gekommenen
Spieltagen 32 Punkte auf dem
den Champions-League-Gewin- THW niemals aufhalten“, beKonto, Dynamo steht aufgrund
ner am 20. Dezember 2005 aus gründet Zerbe.
der besseren Tordifferenz auf
2 0 54:34
liner Zeitung · Nummer 103 · Montag, 5. Mai 2014
der Ostseehalle fegten. Das
Der Vergleich derB e rvergangeRang 16. „Wir müssen dem
desVerlag
THW steht
heute noch
lieben
Derwir
Berliner
unterstützte
dieals nen drei Bundesliga-Partien
Brandenburg
B B - M AGott
S T E Rdanken,
S 2 0 1 4 dass
torreichste Begegnung der Hand- des THW und seines Meisternoch die Chance haben, die
N A C H R I C H T E N
Mehr private
BB-Masters
2014
im
Rahmen
einer
ball-Bundesliga in den Annalen.
schafts-Kontrahenten Rhein-NeRelegation aus eigener Kraft zu
Raus aus der Nische
❖
Waffen gezählt
Die Berlin-Brandenburg-Masters
„Wir waren 40
ckar Löwen sollen
ausdie Entwicklung der Sportart Golf in der Region fördern
schaffen und von keinem ab700 Menschen gedenken
Minister beantwortet Anfrage
exklusivenMinuten
Medienkooperation.
NeJahrestag
der KZ-Befreiung
auf AuMannheim belegt
hängig sind“, gestand MittelGegen Magdeburg
D
genhöhe und hadas
statistisch.
feldspieler Cristian Fiel.ben der redaktionellen
BerichterstatB
gewann
Waren die Südben dann nur
tung gab es
einetechnische
32-seitige Verlagsdeutschen nach
noch
Dynamo spielte bereits
der THW Kiel einst
gemacht“,
dem 29:26-Heim17-mal Unentschieden
beilage in Fehler
der
Berliner
Zeitung,
dem
sogar 54:34
sieg am 16. April
bilanzierte GislaBaumblütenfest: Polizei
sonAbendblatt,
seinerzeit unddem Kölner
dank des weit
Mit Alles-oder-Nichts-SpieHamburger
zieht friedliche Bilanz
traf dann die bemerkenswerte besseren Torverhältnisses auf
len kennt sich Dynamo mittStadtanzeiger
der Kölnischen
Rundschau
mit eiFeststellung:
„Der Kieler
Sieg Platz 1 der Tabelle gerückt, so
lerweile
aus. Vor und
drei Jahren
danach die Aufholjagd
geht
auch
in
dieser
Höhe
in
Ordgelang
als
Drittligist
in
der
ner Gesamtauflage von 470.000 Exemplaren (Erschei- hat Kiel
„Golf ist
nung.“ Womit der Coach gleich begonnen.
Innerhalb von zwei
Relegation gegen den VfL Oseine
Sportart
für jederallen
den Wind aus den Segeln Partien
machte der Meister mit
nabrück
der Aufstieg,
in der5. April
nungstag:
Sonnabend,
2014).
mann
und über- gegen Burgdorf und
nahm, die hinter dem Torrausch dem 37:20
vergangenen Saison ebenfalls
haupt
Behinderungen am
nicht 46:24 in Lemgo 39 Tore
Manipulation vermuteten.
gegen Osnabrück der KlasSchönefelder Kreuz nun dem
elitär.“
S E R V I C E
Nun ist es wieder Alfred Gis- plus, die Mannheimer schafften
senverbleib. Dabei steckte
❖
das Team eine 0:1-Hinspiellason, der mit einer Trefferflut gegen den Bergischen HC und
des THW Kiel zu tun hat. Nach Hamburg gerade einmal neun.
schlappe weg.
seinem Abschied als Magde„Mit solchen Gewaltakten verWeniger optimistisch stimburger Trainer ein halbes
Jahr steht es der THW, die Konkurmen die Leistungen der verUnbekannte brechen
nach dem Debakel an derin Vereinsheime
Ostseeein renz psychisch unter Druck zu
gangenen Wochen. Lediglich
heuerte er über die Stationen als setzen. Das macht neben dem
vier Siege gelangen Dresden in
isländischer Nationalcoach und handballerischen Vermögen die
dieser Saison. Dem gegenüber
Cheftrainer des VfL Gummers- Klasse dieses Vereins aus“, lobt
stehen 17 Unentschieden und
bach in Kiel an. Und mit dem Volker Zerbe. Und dabei könelf Niederlagen. Hinzu kommt
Schnupperkurs
überragenden 46:24 am Sonn- nen sich die Löwen nach dem
die immer größere Personaltag bei ehemaligen Deutschen Zittersieg gegen den entthronnot. Seit Wochen muss die
Meister TBV Lemgo hat sich der ten Champions-League-GewinMannschaft die Ausfälle der
Isländer zum zweitenmal mit ei- ner HSV noch glücklich schätLangzeitverletzten Mohamed
nem Rekord-Ergebnis des THW zen, dass der finale Treffer der
Amine Aoudia (Kreuzbanin die Bücher der Handball-Bun- Hamburger nicht mehr andriss), Markus Scholz (Sehdesliga eingebracht.
erkannt wurde und sie als Gastnenabriss am Finger) und
Und wieder kochen Gerüchte geber auch die eine oder andere
Marco Hartmann (Syndeshoch, dass bei solchen Resulta- Schiedsrichterentscheidung auf
mosebandanriss) kompensieten nicht alles mit rechten Din- ihrer Seite hatten.
ren. Im Saisonfinale verletzte
gen zugehen könnte. „Das ist
Nun könnte
Alfred Gislason
als
sich auch noch MittelfeldspieBerliner
Zeitung,
05.05.2014
SPD will weiterregieren
ganz und gar Quatsch“, winkt Trainer noch
ein neues Kapitel im
ler Idir Ouali (SyndesmosebDelegierte wählen Dietmar Woidke zum Spitzenkandidaten. Fluglärmgegner und Umweltschützer demonstrieren
Volker Zerbe ab. Der Sport- Bundesliga-Lexikon begründen.
andanriss). Thorsten Schulz
koordinator der
Füchse Berlin EinenS Meister aufgrund der besist am Sonntag
rotgesperrt,
zuGolfverband
Berlin-Brandenburg
e. V.,
stammt aus Lemgo und kennt seren Tordifferenz hat es bislang Frei durch und wieder ein Treffer: Der frühere Nati
dem sah Vincenzo Grifo in KaiJuni
Finn Lemke nicht zu stoppen und erzielt ein weiter
„seinen“ TBV ganz genau. „Da noch nicht gegeben.
serslautern
die2014
Rote Karte.
Die BB-Masters 2014 im Spiegel der Presse
*
· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ··
DAS HÖCHSTDOTIERTE PROAM-GOLFTURNIER DEUTSCHLANDS IN BERLIN-BRANDENBURG
•• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
EINE ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Werbung für die Region:
Die Idee der BB-Masters
Unter Europas Besten:
die Austragungsorte
FÜRSTENBERG/HAVEL. Rund 700
Menschen haben am Sonntag in
Fürstenwalde/Havel der Opfer des
Nazi-Terrors gedacht. Zum 69. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager wurden an der Mahnund Gedenkstätten Ravensbrück
Kränze niedergelegt, teilte ein Sprecher der Stiftung Brandenburgische
Gedenkstätten mit. Etwa 30 Überlebende kamen an den einstigen
Schreckensort, dem größten Frauen-KZ der Nazis. (dpa)
Reif für den Platz:
Was Anfänger brauchen
WERDER/HAVEL. Die Polizei hat eine eher friedliche Bilanz des 135.
Baumblütenfestes gezogen. Bis wenige Stunden vor Abschluss der Veranstaltung registrierten die Beamten mehr als 240 Strafanzeigen.
Schwerpunkte bildeten Betäubungsmittelverstöße sowie Körperverletzungen und Beleidigungen,
wie die Polizeidirektion West mitteilte. In den vergangenen Jahren
besuchten jeweils rund 500 000
Menschen das Fest. (dpa)
SCHÖNEFELD/HOPPEGARTEN.
Autofahrer müssen in den kommenden zwei Wochen am Schönefelder Autobahnkreuz mit Behinderungen rechnen. Auf allen Zubringern wird die Fahrbahn saniert. Von
Montag bis zum 16. Mai steht auf
den Tangenten nur ein Fahrstreifen
zu Verfügung. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit betrage teilweise
nur 40 Stundenkilometer. (dpa)
BEELITZ/KLOSTER LEHNIN. Einbrecher haben mehrere Vereinsheime im Landkreis Potsdam-Mittelmark verwüstet. Wie die Polizei am
Sonntag mitteilte, stiegen die Unbekannten in der Zeit seit dem 1. Mai
bis Samstagmorgen in ein Gebäude
in Beelitz und in zwei Objekte in
Kloster Lehnin ein. Dabei wurden
Fenster aufgehebelt und in Innenräumen Schränke durchwühlt. Die
Täter nahmen Fernsehgeräte und
Bargeld der Sportvereine mit. Laut
Polizei entstanden mehrere Hundert Euro Schaden. (dpa)
Anzeige
Tourismus sowohl in Brandenburg
als auch in Berlin sind.“
Direkt nach der Wende begann
diese „Gründerzeit“, von der Initiator Klaus-Jürgen Meier gerne
spricht. Endlich bestand die Möglichkeit, Golfplätze in der weitläufigen Brandenburger Natur entstehen zu lassen. Die weltweit besten
Architekten konstruierten ausgefallene Plätze. Der Faldo Course Berlin
wurde beispielsweise von dem Briten Nick Faldo, einem der erfolgreichsten Spieler aller Zeiten, gebaut.
Wie viele Plätze die Region bietet, ist selbst Einheimischen oft
nicht bekannt. Die ganze Breite der
Angebote ins Bewusstsein zu rücken, soll deshalb ebenso Zweck der
BB-Masters-Serie sein. An vier verschiedenen Orten wird das Turnier
im jährlichen Wechsel ausgerichtet.
Der Golf und Country Club Seddiner See ist 2015 der Veranstalter. Danach sind die Anlagen des Berliner
Golf & Country Club Motzener See
sowie der Golfpark Schloss Wilkendorf dran. Alle gehören sie zu den
besten Clubs in ganz Deutschland.
V ON B ENEDIKT P AETZHOLDT
AD SAAROW. Saskia und Dominik Schneider haben sich einen
der besten Plätze gesichert. Von der
Anhöhe genießt das junge Paar,
beide 28, aus Frankfurt (Oder) beste
Sicht auf die Sportler, die auf der
Golfanlage des Arosa-Resorts am
Scharmützelsee ihr Können zeigen.
Die weißen Bälle zischen so präzise
durch den Frühlingshimmel, dass
sie schon nach wenigen Schlägen
im vorgesehenen Loch landen. Nur
selten verirrt sich ein solches Geschoss in einen der zahlreichen
Sandbunker, die sich wie Löcher in
einem Schweizer Käse über die gepflegte Grünanlage ziehen und das
Spiel erschweren. „Total beeindruckend“, findet Saskia Schneider,
was sie hier sieht. Ihr Freund ist
kaum hinter seinem Fernglas wegzubekommen. Er
sagt: „Das ist pure
Ästhetik.“
Die Turnierserie Berlin-Brandenburg-Masters
hat damit gleich
bei der Premiere
an den vergangenen vier Tagen
ein wichtiges Ziel
erreicht. Oliver
Böckmann, der
die Veranstaltung
Oliver Böckzusammen mit
mann,
den Berliner GeVeranstalter
schäftsleuten
Klaus-Jürgen
Meier, Jan Oelmann und Manfred
Gugerel initiiert hat, sagt: „Golf ist
eine Sportart für jedermann und
überhaupt nicht elitär. Das wollen
wir hier vermitteln.“ Die BB-Masters wurden deshalb als sogenanntes ProAm-Turnier konzipiert. Sinn
einer solchen Veranstaltung – mit
einem Preisgeld von 80 000 Euro die
höchstdotierte in ganz Deutschland
– ist es, dass Profis und spielstarke
Amateure hier zusammen auf die
Runde gehen und eine lockere Atmosphäre entsteht.
Anders als bei vielen anderen
Golfveranstaltungen können die
Zuschauer den Sportlern auf dem
Faldo Course Berlin, der zu den
schönsten und anspruchsvollsten
Deutschlands zählt, ganz nahe
kommen. Regelmäßig ist zu beobachten, wie sich in der Nähe der Löcher kleine Grüppchen sammeln,
um das ruhige Händchen der bekannten Golfer aus ganz Deutschland zu bewundern.
Clubs überregional gefragt
Überhaupt ist der Trend erkennbar,
dass die Region als Treffpunkt für
Golfbegeisterte immer beliebter
wird. Die Anlagen der 20 Clubs, die
sich in Berlin und im Umland angesiedelt haben, sind überregional gefragt wie nie. Im Berliner Golf &
Country Club Motzener See in Mittenwalde sind 70 Prozent der Spieler
Gäste, die nicht aus dem unmittelbaren Einzugsgebiet kommen. Berlins Regierender Bürgermeister
Klaus Wowereit hatte im Interview
mit dieser Zeitung jüngst gesagt:
„Ich bin überzeugt, dass die Anlagen ein wichtiges Element für den
23 463 registrierte Spieler
Beim Golfspielen kommt es auf die richtige Haltung an.
Kosten: Fast jeder Golfclub bietet
Schnupperkurse an. Diese finden meistens am Wochenende statt und dauern in
der Regel zwei Stunden. Mehr als 20 Euro
pro Person sollte der Kurs nicht kosten.
Kleidung: Dass man Golf nur in Karohose spielen darf, ist ein Gerücht. So
ziemlich jeder gut sortierte Kleiderschrank beinhaltet mit sportlicher Kleidung und entsprechenden Schuhen das
passende Outfit für den Golfplatz.
Mitgliedschaft: Wer die Platzreife erworben und damit nachgewiesen hat, dass
er sicher Golf spielen kann, entscheidet
sich oft für die Mitgliedschaft in einem
Club. Mit dem Jahresbeitrag erwirbt man
eine „Flatrate“ zum Spielen auf der Anlage. Beitrag: ab 250 Euro im Jahr.
Handicap: Die Spielstärke eines Golfers
heißt Handicap. Das Handicap wird aus
BB-MASTERS (2)
Hohes Preisgeld lockt beim Turnier.
der Differenz der Schläge, welche für
den Platz benötigt werden, zu einem
Richtwert (par) zusammengefasst.
Schläger: Vierzehn Schläger darf jeder
Golfer auf die Runde mitnehmen. Viele
Einsteiger entscheiden sich zunächst
für einen halben Schlägersatz. Anfängersets gibt es für 150 Euro.
Auch die Schneiders hatten kaum
Ahnung über die Brandenburger
Golflandschaft. „Wir wollten einfach mal gucken, was hier so los ist“,
sagt Saskia, die als Buchhalterin arbeitet. Kurzfristig haben sie dann
bei einer kleinen Golf-Einführung
mitgemacht. Bald soll ein Kurs folgen. Damit stehen sie repräsentativ
für die Golflust in der Region. 23 436
Spieler zählte der Golfverband Berlin-Brandenburg im vergangenen
Jahr. Von den 637 735 organisierten
Sportlern in ganz Deutschland ist
das ein noch überschaubarer Anteil.
Allerdings sind die Wachstumsraten
nirgendwo höher als hier.
Einen weiteren Anstieg verspricht sich die Branche von einer
Entscheidung, die die Entwicklung
des Sports national und regional
nachhaltig fördern dürfte: 2016
zählt Golf seit über hundert Jahren
erstmals wieder zum olympischen
Programm. „Den Glanz des olympischen Feuers wollen wir zur Emotionalisierung und Popularisierung
einsetzen“, sagt Hans Joachim Nothelfer, Präsident des Deutschen
Golfverbandes (DGV). Das soll gerade auch bei Kindern und Jugendlichen passieren. An vielen Schulen
in Berlin und Brandenburg wird
Golf deshalb bereits als Schulfach
angeboten. Moritz Lampert, eine
der großen deutschen Nachwuchshoffnungen, sagt: „Es ist viel in Bewegung kommen. Das kann unserem Sport nur guttun.“
Saskia und Dominik Schneider
sind froh, mit dem Sport überhaupt
in Berührung gekommen zu sein.
Golf hatten sie bislang nicht als die
passende Disziplin für ihr Fitnessprogramm angesehen. „Bisschen
rumlaufen ist noch kein Sport“,
dachte Einzelhandels-Kaufmann
Dominik bislang. Seit dem Wochenende hat er seine Meinung geändert. Er sagt: „Ich habe viele ausgepowerte Leute gesehen.“ Womöglich gehören die Schneiders auch
bald dazu.
ie Zahl der registrierten Schusswaffen ist in Brandenburg
deutlich angestiegen. Wurden 2012
noch 112 000 Pistolen, Revolver und
Gewehre im Land gezählt, sind es
inzwischen knapp 120 000, wie Innenminister Ralf Holzschuher
(SPD) auf eine parlamentarische
Anfrage erklärte. Die Zahl der Märker mit Erlaubnis zum Schusswaffen-Besitz stieg von 25 050 auf rund
26 400.
Auf die Frage, wie die Landesregierung die Verbreitung von Schusswaffen in privater Hand bewerte,
antworte Holzschuher, im Land
Brandenburg seien „keine besorgniserregenden Ereignisse oder Tendenzen“ zu erkennen.
Im Jahr 2009 hatte der Amoklauf
vonWinnenden in Baden-Württemberg mit insgesamt 16 Toten eine
Debatte um die legale Aufbewahrung von Schusswaffen ausgelöst.
Die bei dem Amoklauf benutzte
Waffe hatte der Vater des Täters unverschlossen im Schlafzimmer aufbewahrt. Nach Winnenden waren
die Kontrollen für private Besitzer
von Schusswaffen verschärft worden. (dpa)
V E R K E H R
S-Bahn: S 25: In der Nacht 6./7. Mai, 22 – 1.30
Uhr: Schönholz – Tegel Ersatzverkehr.
S 41, S 42, S 45, S 46: In den Nächten 6./7. und
7./8. Mai, 22 – 1.30 Uhr: S 41/S 42 Hermannstr. – Südkreuz Zugverkehr nur im 20-MinTakt; S 45 Schöneweide – Südkreuz und S 46:
Hermannstr. – Westend kein Zugverkehr.
S 41, S 42, S 46: In der Nacht 8./9. Mai, 22 –
1.30 Uhr: S 41, S 42 Hermannstr. – Südkreuz –
Halensee Zugverkehr im 20-Min-Takt; S 46 fährt
nicht Südkreuz – Westend.
S 46: In der Nacht 5./6. Mai, 22 – 1.30 Uhr: Königs Wusterhausen – Zeuthen Ersatzverkehr.
Straßen: Invalidenstraße (Mitte): Zwischen Hessische Straße und Schwarzer Weg steht wegen
Baustelle nur noch ein Fahrstreifen in jeder Richtung zur Verfügung. Die Hessische Straße ist wieder für den Verkehr freigegeben. Dafür wird die
Ein- und Ausfahrt in/aus der Luisenstraße gesperrt. Bitte umfahren Sie die Invalidenstraße
weiträumig. Die Gesamtbaumaßnahme dauert
voraussichtlich noch bis 2015.
Johannisthaler Chaussee (Neukölln): Zwischen
Rudower Straße und Petunienweg in beiden Richtungen wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Eine
Umleitung ist ausgeschildert. Verkehrsteilnehmer, die von der A113 kommend in Richtung Neukölln fahren wollen, weichen bitte auf die Anschlussstellen Späthstraße oder Stubenrauchstraße aus (bis Mitte Oktober).
Aktuelle Stauwarnungen im
Internet unter:
www.vmz-info.de
G E W I N N Z A H L E N
Lottozahlen: 2 - 14 - 34 - 35 - 40 - 41
Superzahl: 3
Spiel 77: 2-9-1-1-5-1-8
Landeslotterie Super 6: 2-1-3-0-3-9
Glücksspirale: (Gewinner nach Endziffern)
4 = 10 Euro
23 = 20 Euro
166 = 50 Euro
3 552= 500 Euro
98 526 = 5 000 Euro
861 048 = 100 000 Euro
520 387 = 100 000 Euro
Prämien: Monatliche „Sofortrente“ in Höhe von
7 500 Euro auf die Nummern 0 622 116 und
9 887 850.
ARD-Fernsehlotterie:
7 238 300 gewinnt VW Golf Trendline
4 771 277 gewinnt VW take up!
2 447 863 gewinnt eine Woche auf Rügen
3 091 259 gewinnt eine Woche im Schwarzwald
2 618 957 gewinnt 100 000 Euro
V ON H AIKO P RENGEL
Strohmiete abgebrannt –
Jugendliche unter Verdacht
CHÖNWALDE-GLIEN. Die Sozialdemokraten wollen Brandenburg auch in Zukunft regieren.
Selbst nach fast 24 Jahren Regierungsverantwortung sei die Partei
„noch kein bisschen müde“, sagte
der Landesvorsitzende und Ministerpräsident Dietmar Woidke am
Samstag auf einem SPD-Landesparteitag in Schönwalde-Glien (Havelland). Die Delegierten wählten den
gelernten Diplom-Agraringenieur
erwartungsgemäß mit großer Mehrheit zum Spitzenkandidaten für die
Landtagswahl am 14. September.
Knapp 95 Prozent der 117
Stimmberechtigten votierten für
den Landesvorsitzenden, sechs gegen ihn. Insgesamt umfasste die
Landesliste 67 Vorschläge. Auf Platz
zwei wurde Bildungsministerin
Martina Münch gewählt, auf Platz
drei folgt Arbeitsminister Günter
Baaske. Im Anschluss an die Delegiertenkonferenz verabschiedeten
die Sozialdemokraten ihr Wahlprogramm, den sogenannten Brandenburg-Plan: „50 Vorhaben, auf die Sie
sich verlassen können.“ Dietmar lition mit dem früheren Partner aus.
Woidke ist seit August 2013 Minis- Die Christdemokraten wollten das
terpräsident. Der 52-Jährige aus Schüler-Bafög abschaffen, das eine
Forst (Spree-Neiße) hatte die Ämter der großen Errungenschaften der
als Regierungs- und SPD-Landes- Brandenburger Sozialdemokratie
chef von Matthias Platzeck über- sei. Zudem wies Woidke, der in einer
nommen. Der populäre SPD-Politi- Koalition mit der Linken regiert, die
ker war aus gesundheitlichen Grün- CDU-Forderung nach einem „branchen- und regionenspezifiden zurückgetreten.
schen Mindestlohn“ entVor der Tagungshalle in
schieden zurück.
Schönwalde-Glien protes„Ich weiß, was die Mentierten Dutzende Demonsschen im Land bewegt“,
tranten aus Bürgerinitiatibetonte Woidke: Die Wähven und Umweltschutzorler wollten Konzepte und
ganisationen gegen eine
einen klaren Kurs. Linke
Fortsetzung der Politik der
und Grüne verschanzten
rot-roten
Landesregiesich dagegen hinter hunrung: „SPD abwählen“ hieß
DPA/HIRSCHBERGER
dertseitigen
Wahlproes mit Blick auf den 14.
September. Die Branden- Spitzenkandidat: grammen. Die CDU versteburger SPD steht seit der Dietmar Woidke. cke sich „hinter dem breiten Rücken der Kanzlerin“,
Gründung des Bundeslandes 1990 in Regierungsverantwor- sagte er mit Blick auf Angela Merkels
tung und will bei der Landtagswahl Führungsrolle in der CDU.
Vor der Tagungshalle empfingen
wieder stärkste politische Kraft wermehrere Initiativen gegen Fluglärm
den.
In einer knapp einstündigen die Delegierten und RegierungspoRede griff Woidke die oppositionelle litiker mit Buhrufen und Pfiffen.
CDU ungewohnt scharf an und „BER-Nachtflug stoppen“ und
sprach sich indirekt gegen eine Koa- „Schönefeld: Das Politverbrechen
an Mensch und Natur“ stand auf
Transparenten.
Die Umweltorganisation Greenpeace demonstrierte gegen die von
der rot-roten Landesregierung geplante Erweiterung des Braunkohle-Tagebaus in der Lausitz: „Ministerpräsident Woidke und seine
SPD-Regierung droht 800 Menschen ihre Heimat zu rauben, damit
noch über Jahrzehnte schmutzige
Braunkohle abgebaut wird“, hieß es.
Die Mehrzahl der Delegierten
passierte die Demonstranten, ohne
sich auf eine Diskussion einzulassen. Einer der wenigen, der sich
stellte, war der ehemalige Bildungsminister Holger Rupprecht: „Ich
kann Sie gut verstehen“, sagte er zu
einem Grüppchen Fluglärmgegner.
„Ich glaube, dass wir etwas tun müssen.“
„Draußen protestieren die Bürger und drinnen üben sich die Genossen in Verklärung ihrer selbst“,
erklärte
CDU-Generalsekretärin
Anja Heinrich. Bei der SPD seien Visionen und politische Weitsicht
längst „der Arroganz der Macht“ gewichen. (dpa)
Moritz Lampert gewinnt erstes BB-Masters
DAHME/MARK. Die Polizei verdächtigt zwei Kinder, eine Strohmiete im Landkreis Teltow-Fläming
in Brand gesetzt zu haben. Die Jungen im Alter von 12 und 14 Jahren
wurden am Samstag von Radfahrern in der Nähe des Feuers beobachtet, teilte die Polizei mit. Als diese registrierten, dass sie gesehen
worden sind, flüchteten sie. Mehrere Feuerwehren aus dem Umkreis
eilten zu der etwa zehn Meter hohen
und 40 Meter langen brennenden
Strohmiete. Es wurde niemand verletzt. Der Bauerngenossenschaft
entstand nach Polizeiangaben ein
Schaden von 10 000 Euro. (dpa)
Deutsche Golfhoffnung wird in Bad Saarow seiner Favoritenrolle gerecht
Von Stefan Klug
Auftaktsieger: Moritz Lampert in
Bad Saarow.
Foto: bb-masters
MOZ, 06.05.2014
Bad Saarow (MOZ) Mit einem
Favoritensieg ging am Sonntag
das erste BB-Masters auf dem
Faldo-Course des A-Rosa-Resorts
zu Ende. Moritz Lampert gewann
die Wertung der Professionals
mit insgesamt 213 Schlägen nach
drei Runden und nahm dafür den
Siegerscheck in Höhe von 10 000
Euro entgegen. Die Grundlage
für den Erfolg legte der Spieler
vom Golfclub St.Leon-Rot mit einer fulminanten 69er Startrunde
am Freitag. Trotz Dauerregens
und Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt blieb der beste deutsche Nachwuchsgolfer damit
drei Schläge unter Par und setzte
sich so an die Spitze des 40-köpfigen Starterfeldes der Profis.
Neben diesen gingen beim
höchstdotierten ProAm-Turnier
Deutschlands auch 80 Amateure an den Start, die am Freitag und Sonnabend zusammen
mit den Pros in der ProAm-Wertung spielten. Am Sonntag ermittelten auch die Amateure einen
Sieger im Zählspiel. Hier hatte
Federico Paez Weinbaum vom
G & CC Seddiner See bei den
Herren mit 39 Bruttopunkten
die Nase vorn. Bei den Damen
setzte sich Michéle Holzwarth
vom Berliner GC Gatow mit 36
Bruttopunkten durch.
Insgesamt flossen 80 000 Euro
Preisgelder an die teilnehmenden
Profis. Die zeigten sich mit der
Organisation des Turniers durch
den gastgebenden Sporting Club
Berlin höchst zufrieden. Gleiches
galt für die Platzbeschaffenheit.
Schwer und in einem exzellenten Zustand beschrieb Ben Parker, der wie Lampert auf der europäischen Challenge Tour spielt,
den Faldo-Course.
In den kommenden Jahren
wird das BB-Masters in den
Golfclubs Seddiner See, Motzener See und Schloss Wilkendorf
Station machen. Eingeladen sind
die Amateur-Clubmeister Berlin/
Brandenburgs sowie Profis.
Alle Angaben ohne Gewähr!
N O T R U F E
Polizei: 110
Feuerwehr: 112
einheitliche Behördenrufnummer: 115
Bürgertelefon der Polizei: 46 64 46 64
Kassenärztl. Bereitschaftsdienst: 31 00 31
Zahnärztl. Notdienst: 89 00 43 33
Tierärztl. Notdienst: 0800-668 84 37
Giftnotruf: 192 40
Apothekennotdienst: 0800-002 28 33
Telefon-Auskunft: 11833
Hei
Telefonseelsorge: 0800-111 01 11 und
0800-111 02 22 (kirchlich)
Kindernotdienst: 61 00 61
Jugendnotdienst: 61 00 62
Berliner Krisendienst: 390 63 -10
(-20,-30 bis -90)
Krisen- und Beratungszentrum für
vergewaltigte Frauen: 216 88 88
Opfer-Hilfe: 395 28 67
Aids-Hilfe: 194 11
Schwulen-Hilfe: 194 46
Drogennotruf: 192 37
Anonyme Alkoholiker: 192 95
Schuldnerberatung: 0180-575 02 50
Alba beg
Bahnauskunft: 0800-1507090 (kostenlos)
Straßenbeleuchtung: 0800-110 20 10 (kostenl.)
Vattenfall-Notruf: 0800-211 25 25
Gasag-Notruf: 78 72 72
Wasserbetriebe-Notruf: 0800-292 75 87
Berlin (dot)
von Alba Ber
Play-off-Auft
gegen rathio
Halbfinale al
„Wir beginne
Null und sin
sagen, die Fa
schäftsführe
Montag.
Nach dem
beim FC Baye
cher und ehe
ner Svetislav
stadtclub d
zugewiesen.
auch Traine
verneinten d
ders in Anb
Schinden für den internationalen Erfolg
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
Christian Diener aus Cottbus gewinnt drei Medaillen bei den deutschen Meisterschaften der Schwimmer in
Von Dorothee torebko
Klar hätte er sich in diesem
„Mal schauen, was die Wett-
den Frauen, die auf die Routi-
folgt, vorbei. O
| 39
ADVERTORIAL
Interview mit Klaus-Jürgen Meier,
Geschäftsführer der BB-Masters GmbH
„Wir wollen auf den Golfsport und die Golfanlagen in
Berlin-Brandenburg aufmerksam machen“
2014 starten die BB-Masters
Deutschlands höchstdotiertes ProAm Golf Turnier
Sie sprechen von einem „Golfevent der
Extraklasse“. Was ist das Besondere an den
BB-Masters?
Es ist eine Golfturnierserie, die es so noch nie
in Deutschland gegeben hat. Ein ProAmTurnier – Golf Professionals und Amateure
spielen gemeinsam – mit den höchsten
Preisgeldern, die in Deutschland ausgespielt
werden.
Berliner Golf & Country Club Motzener See e,V.
Professionals der PGA of Germany, ebenfalls
angesagt haben sich das Team Germany
des Deutschen Golf Verbands und GolfAmateure, die Freude am Golfsport haben
sowie unsere Sponsorenpartner.
Zuwachsraten in den letzten Jahren in der
Region sind die höchsten im Bundesgebiet.
Dies hat aber auch mit der Qualität der
Golfanlagen zu tun, die sich in den letzten
Jahren noch erheblich verbessert hat.
Warum ein ein solches Turnier in
Berlin-Brandenburg?
Ganz einfach. Wir wollen damit auf den
Golfsport und die Golfanlagen in BerlinBrandenburg aufmerksam machen, die nicht
nur zu den besten in Deutschland zählen,
sondern sicherlich auch zu den schönsten
in Europa. Und nach der „Ryder Cup
Bewerbung“ wollen wir dies auch zeigen.
Wie ist der Ablauf?
Das erste von fünf Turnieren dieser Serie
wird auf dem Faldo Course ausgetragen und
von dem renommierten Trainer zahlreicher
Nationalspieler, Frank Adamowicz, moderiert.
Geplant ist ein Get-together am Abend
des 1. Mai. Am Freitag und Samstag finden
Turniere statt, gefolgt von einer Players
Night am 2. Mai und einem Gala Dinner mit
ProAm-Siegerehrung am 3. Mai. Am 4. Mai ist
der sportliche Höhepunkt mit dem Finale in
der Einzelwertung, das mit der Siegerehrung
der Professionals endet.
Warum haben Sie sich für die vier
Golfplätze entschieden?
Weil diese Golfanlagen zu den Top
Golfplätzen in der Region zählen.
Wer spielt alles bei diesem Golfturnier?
Eingeladen werden von uns alle
Clubmeisterinnen und Clubmeister 2013
der Region Berlin-Brandenburg, Golf
Welche Rolle spielt Golf in BerlinBrandenburg als Breitensport?
Golf hat sich in den letzten Jahren
als Sportart absolut etabliert, und die
Mit wem würden Sie gern einmal eine
Runde Golf spielen?
Neben „Tiger“ Woods, mit dem sicher jeder
Golfer gern mal spielen möchte, würde ich
gern auch mal mit Ernie Els auf Tour gehen.
Entscheidend ist aber, dass eine Golfrunde
sportlich und vor allem entspannt und mit
etwas Humor stattfindet.
A-Rosa Scharmützelsee Sporting Club Berlin
Golf- und Country Club Seddiner See
Golfpark Schloss Wilkendorf
Welches Handicap spielen Sie?
Beendet habe ich dieses Jahr mit Hcp. 6,6.
In den letzten Jahren schwankte es aber
zwischen 6 und 10.
Golf- und Country Club Seddiner See
I
n diesem Jahr erwartet Golffans in
Deutschland ein herausragendes
Golfspektakel. Am 01. Mai 2014 startet im
A-Rosa Scharmützelsee Sporting Club Berlin,
die höchst dotierte ProAm-Turnierserie
Deutschlands mit einem Gesamtpreisgeld
von 80.000 Euro.
Auf Initiative der golfbegeisterten Akteure
Klaus-Jürgen Meier, H.-G. Jan Oelmann,
Oliver Böckmann und Manfred Gugerel
wurden die BB-Masters ins Leben
gerufen. Das Golfturnier soll als Plattform
Bandbreite der Hauptstadtregion machen
die BB-Masters so attraktiv.
dienen, um die Vielfalt und das Potential
des Golfsports in Berlin-Brandenburg
aufzuzeigen.
Die hierfür gewonnenen Partnerclubs sind
der A-Rosa Scharmützelsee Sporting Club
Berlin, der Golf- und Country Club Seddiner
See, der Berliner Golf & Country Club
Motzener See e. V. und der Golfpark Schloss
Wilkendorf. Ausgezeichnete Golfplätze,
perfekte Infrastruktur, namenhafte Pros aus
Deutschland und Europa sowie die besten
Amateure der Region: Die ganze golferische
Für die Umsetzung des Turniers wurde
eigens die BB Masters GmbH gegründet und
die CCA Group als Managementgesellschaft
engagiert. Ideell begleitet werden die BBMasters von der PGA of Germany und dem
Deutschen Golfverband und unterstützt von
Medienpartnern wie dem Berliner Verlag
und der GIBB (Golf in Berlin Brandenburg),
sowie den vier Austragungsorten und
weiteren Partnern.
Manfred Gugerel I CCA Group I Managementgesellschaft der BB-Masters
E: [email protected] I T: +49 30 20629783
W: www.bb-masters.de I www.cca-intl.com I www.iacworldwide.com
130
G RE E N M AGA ZI N E
G olf Lu xu ry L i fe st y le
14
S p ri ng 20
Lu xu ry GOl f M aga z ine
GREEN – The Luxury Golf Magazine, Frühjahr 2014
GREEN Croatia special 2014 RADNA.indd 130-131
131
21/02/2014 13:28
!
!
Die Erfolgsstory: BB-Masters 2014
DAS MAILIGHT.
VOM 1. BIS 4. MAI 2014 STARTEN IM A-ROSA SCHARMÜTZELSEE SPORTING CLUB BERLIN
DIE BERLIN-BR ANDENBURG MASTERS – DEUTSCHL ANDS HÖCHSTDOTIERTE
PRO-AM-GOLFTURNIERSERIE MIT EINEM GESAMTPREISGELD VON 80.000 EURO.
Berlin Capital Club –
Club Life Magazin,
Sommer 2014
Strahlten bei der Siegerehrung um die Wette: die vier Initiatoren der BB-Masters und der Präsident des Deutschen Golf Verbandes, der als Gast gekommen
war. Das Foto zeigt (v.l.n.r.): Manfred Gugerel, Oliver Böckmann, DGV-Präsident Hans Joachim Nothelfer, Klaus-Jürgen Meier und H.-G. Jan Oelmann.
!
40 der besten Golf-Pros aus der ganzen Republik, da-
erste Sieger der BB-Masters seine Pro-Konkurrenten Ma-
zu 80 Amateure, unter ihnen die Clubmeister des ver-
ximilian Glauert, Max Kramer und den Schweden Henrik
gangenen Jahres aus Berlin und Brandenburg: Das war Engdahl auf die Plätze verwiesen.
der sportliche Rahmen des mit 80.000 Euro Preisgeld
Auch die Mitglieder des Berlin Capital Club, wie z. B. Dr.
höchstdotierten ProAm-Golfturniers Deutschlands.
Karsten Kühne, Joachim Spitzley, Marco Götze, Robert
Und am Ende können sich die vier Initiatoren H.-G. Jan
Görsch oder Jens-Uwe Hoffmann, die als Amateure mit-
Oelmann, Klaus-Jürgen Meier, Manfred Gugerel und
!
[email protected]
spielten, schlugen sich wacker und waren von demRÜCKBLICK
Event
VERANSTALTUNGEN
Oliver Böckmann zu Recht auf die Fahne schreiben, den begeistert. Dirk Germandi, einer der Hauptsponsoren und
!
w w w.bb-masters.de
Startschuss für eine Erfolgsstory abgefeuert zu haben,
Teilnehmer (er spielte im Flight mit Sieger Moritz Lam-
die ihresgleichen sucht.
pert), brachte es auf den Punkt, als er vor laufenden Ka-
Alles lief perfekt an den drei Supergolftagen vom 02. bis
meras feststellte: „Das war ein superguter Aufschlag. Wir
04. Mai auf dem „Faldo Course Berlin“ im A-Rosa Schar-
sind im nächsten Jahr am Seddiner See natürlich wieder
mützelsee Sporting Club Berlin – und das nicht zuletzt,
dabei.“
weil die CCA Group, die auch den Berlin Capital Club be-
Kerstin Keil, die Managerin unseres Schwesterclubs in
treibt, die BB-Masters professionell gemanagt hat.
Motzen ergänzte begeistert: „Ein Golfevent der Extraklas-
Bei der Siegerfeier konnte der glückliche Gewinner Mo- se. Der Berliner Golf & Country Club Motzener See e. V. ist
ritz Lampert seinen 10.000-Euro-Scheck stolz in die Kamera halten, 60.000 Euro wurden unter alle startenden
Berliner Zeitung, 17.04.2014
„Herzlichen Glückwunsch und Danke für das Super-BB-Masters 2014! Das
war eines meiner besten Golf-Wochenenden „ever“ – und ich habe einige in
Deutschland, England, Schottland und Irland erlebt. Ich durfte im Flight mit Pro
Dennis Küpper spielen und kann nur sagen, dass Dennis menschlich und golferisch einfach super war. Er sollte unbedingt für 2015 nach Seddin eingeladen
– und natürlich für mich eingeteilt werden! Ich habe an den ersten beiden Tagen echt Mist gespielt, aber Dennis war die ganze Zeit sehr geduldig und nett
und hat mir sogar eine Kurz-Lektion auf der Range gegeben.“
golf
von Terry Schoenian
[email protected]
13. Jahrgang | Sommer 2014
Promi-Wirt Josef Laggner glänzte beim Golf in
kurzen Hosen und abends mit seiner bezaubernden Frau Isabella von Schorlemer
Foto: Photo Huber
Szenario
Pros aufgeteilt. Im wahrsten Sinne des Wortes hatte der
Dr. Karsten Kühne, Mitglied im Berlin Capital Club und
Teilnehmer an den BB-Masters 2014 als Amateur
(im Flight mit Lennart Müller-Atzerodt und Pro Dennis Küpper, v.l.n.r.)
Dirk Germandi, Vorstand der Profi Partner AG, war
Amateurteilnehmer und einer der Hauptsponsoren der BB-Masters.
Unser Mitglied und Amateurteilnehmer Frank Reichel, Geschäftsführender Gesellschafter der Löffelsend & Wein-Compagny, und Dr. Katrin Sengt
stolz, bei dieser Turnierserie dabei zu sein, und freut sich schon heute
auf die BB-Masters 2016 in Motzen.“
CLM_02_2014_Inhalt.indd 16
UNSERE HAUPTSTADT BERLIN mit Brandenburg entwickelt sich mehr
Im kommenden Jahr finden die BB-Masters
im12:07
Golf- und Country
26.05.14
2014
Club Seddiner See vom 30. April bis 03. Mai 2015 statt.
und mehr zu einem Golf-Eldorado. Ungefähr zwanzig Clubs wetteifern mit Angeboten und
großen Turnieren um die Gunst der Golfer, auch um jene aus der Regierung. Inzwischen gibt
es sogar ein Turnier für die Mitglieder der Abteilung „Golf“ der Sportgemeinschaft Deutscher
Bundestag. Die Schirmherrschaft für den „Pokal des Deutschen Bundestages“ übernahm
Bundestagsvizepräsident Peter Hinze (MdB), gespielt wurde im Berliner Golf Club Gatow.
A
uf dem „Faldo Course“ im A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
wurde im Mai sehr sportlich das 1. BB-Masters, Deutschlands
höchstdotiertes Pro-Am, ausgespielt. Der Sieger der Pros, Moritz Lampert, Mitglied im GC St. Leon-Rot und im Golf Team Germany des DGV, zurzeit
Spieler auf der „Challenge Tour“, konnte sich über 10 000 Euro freuen. Das
BB-Masters, mit einem Preisgeld von 80 000 Euro, wird im jährlichen Wechsel
auf insgesamt vier verschiedenen Plätzen ausgespielt. Nach dem Sporting Club
Berlin folgen in den nächsten Jahren die Golf- und Country Clubs Seddiner See
und Motzener See sowie der Golfpark Schloss Wilkendorf. DGV-Präsident Hans
Joachim Nothelfer lobte vor Ort das große Engagement der vier Initiatoren und
freute sich über die vielen interessierten und fachkundigen Zuschauer.
Radio
aus dem Herzen der Hauptstadt
TV-
BTV Produktion
Scheckübergabe, v.l.n.r: Frank Adamowicz (Pro und Moderator),
Manfred Gugerel (Initiator der BB-Masters, Oliver Böckmann
(Initiator), Hans Joachim Nothelfer (Präsident des DGV),
Klaus-Jürgen Meier (Initiator) und Jan Oelmann (Initiator)
m Charity ging es beim Camp David
EAGLES Hauptstadt Cup, einem
Turnier im Golf- und Landclub Wannsee
u. a. mit Schauspielern wie Günther Maria Halmer (unten), Michael Roll (im Bild mit EaglesPräsident Frank Fleschenberg, li.), Ralph Herforth, Thomas Heinze oder Simon Licht, Musical-Star Anna Maria Kaufmann, den Moderatoren Caroline Beil und Werner-Schulze Erdel, den
Sängern Rea Garvey und Tim Bendzko sowie
zahlreichen Sport-Promis. Bei der Gala am Vorabend mit mehr als 200 Gästen wurden wertvolle und seltene Unikate versteigert. Der Erlös für Charity: 120 000 Euro.
Rea Garvey (rechts) freute sich über die Unterstützung seines
Umweltprojekts „Clearwater“ in Höhe von 20 000 Euro.
Der 1. April ist zwar schon eine Weile vor­
bei, doch die Meldung der New York Times vom 18. April
2014 – freundlicherweise vom Bundesverband Golf­
anlagen e.V. übermittelt – klingt eher wie ein Scherz.
ideeller Partner
Foto: Issel-photo
Süddeutsche
Zeitung,
U
Beilage „golf spielen extra“, Juni 2014
ideeller Partner
ideeller Partner
Fotos: Detlef Schumacher und Dr. Andreas Wilcke
www.c-btv.de
So schlagen Sieger ab: Moritz Lampert (Teilnehmer des Golf Team Germany des DGV) lieferte
überragende Runden ab und konnte sich zu Recht über den 10.000-Euro-Scheck freuen.
Seite 17
CLM_02_2014_Inhalt.indd 17
26.05.14 12:07
40 |
Deutschlands höchsdotiertes Golfturnier im Echo von
Partnern, Förderern und Sponsoren
Dirk Germandi, Vorstandsvorsitzender der Profi Partner AG
Dirk Germandi war Partner und Teilnehmer der BB-Masters 2014 als
Amateur (im Flight mit BB-Masters-Sieger Moritz Lampert und Dr. Jens
Hausmann)
„Es war mir eine Ehre und ein besonderes Erlebnis mit dem Sieger im
Flight zu spielen. Dieses BB-Masters war für das erste Mal ein superguter Aufschlag! Wir sind gerne im kommenden Jahr wieder mit dabei!“
Horst Schubert,
Mark Niendorf, Ma-
Vorstand des Golfclub
nager Golf und Sport
Seddin, Austragungsort
im A-ROSA
der BB-Masters 2015
Scharmützelsee
„Ich freue mich, dass sich
„Es war für uns Ehre
die Initiatoren für den Golf-
und Verpflichtung zu-
und Country Club Sed-
gleich, am Scharmützel-
diner See als nächsten
see Austragungsort des
Austragungsort der BB-Masters entschieden haben.
1. BB-Masters-Turniers
Die Messlatte hängt nach diesem grandiosen Start na-
sein zu dürfen. Mein
türlich hoch – aber mein Team und ich werden unser
Dank gilt an dieser Stelle meinem großartigen Team,
Bestes geben, um das Turnier auch bei uns für Spieler,
das diese gewaltige Herausforderung angenommen
Sponsoren und Gäste unvergesslich zu machen.“
und bravourös gemeistert hat.“
Dr. Karsten Kühne, Rechtsanwalt und Notar
sowie Mitglied im Berlin Capital Club
Karsten Kühne, Teilnehmer an den BB-Masters 2014
als Amateur (im Flight mit Pro Dennis Küpper und
Amateur Lennart Müller-Atzerodt v. l. n. r.)
„Herzlichen Glückwunsch und Dank für das SuperBB-Masters 2014! Das war eines meiner besten
Golf-Wochenenden „ever“ – und ich habe einige in
Deutschland, England, Schottland und Irland erlebt.
Ich durfte im Flight mit Pro Dennis Küpper spielen
und muss sagen, dass Dennis ein Super-Pro ist und
unbedingt für 2015 wieder eingeladen werden ­sollte,
und natürlich für mich eingeteilt werden muss! Er
ist absolut freundlich, entspannt, hilfsbereit und ein
­toller Golfer. Ich habe an den ersten beiden Tagen
echt Mist gespielt und Dennis war die ganze Zeit sehr
­geduldig und nett und hat mir auf meine Bitte sogar
eine Kurz-Lektion auf der Range gegeben.“
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 41
Nils Olov Boback (Geschäftsführer der NCC Deutschland GmbH und der
NCC Wohnimmobilien GmbH)
Nils Olov Boback und Ehefrau Hannelore spielten beide als Amateure mit. Er schaffte mit Dr. Vivien Richter und Pro Max Kramer sogar Platz zwei der Teamwertung.
„NCC ist in Brandenburg führend im Bereich Immobilien und mit der Unterstützung der BB-Masters, die eben auch die Region populärer machen werden, geben wir gerne ein wenig zurück. Als Teilnehmer können meine Frau und ich Ablauf und Organisation dieses tollen Turniers nur aufs Höchste loben. Wenn wir es
mit unseren Terminen hinbekommen, sind wir 2015 natürlich wieder dabei.“
Marcel Henneke, Direktor A-ROSA Scharmützelsee
„Es war uns eine große Freude, dass wir dieses Turnier ausrichten konnten. Deshalb haben mich die vielen positiven Äußerungen von Teilnehmern und Gästen ganz besonders gefreut. Mein Team und ich waren sehr
gerne Ihre Gastgeber sowohl im Hotel wie auch im A-ROSA Forum. Wenn
Sie sich alle bei uns wohlgefühlt haben, haben auch wir einen Turniersieg
erreicht, auf den wir stolz sind. Ich wünsche den BB-Masters weiterhin
bestes Gelingen.
Jaroslav Belsky,
Kerstin Keil ist als
Manager Golf & Spa
Managerin des Ber-
Resort Schloss Wilkendorf,
liner Golf & Country
wo 2017 die BB-Masters
Clubs Motzener See
stattfinden werden
e. V. 2016 dran.
„Ein großartiger Start, den die
„Ich habe mit den BB-
vier Initiatoren des höchst-
Masters gemeinsam,
dotierten ProAm-Turniers in
dass wir beide Anfang Mai Geburtstag gefeiert ha-
Deutschland hingelegt ha-
ben. Ich wünsche dieser tollen Turnierserie von gan-
ben. Die Idee dahinter ist toll
zem Herzen alles Gute. Ich freue mich natürlich be-
für den Golfsport wie auch für
sonders, dass die Region Berlin-Brandenburg um
die gesamte Region und den
ein solches Golf-Highlight bereichert wurde, wovon
Tourismus.“
der ganze Golfsport profitiert.“
Henrik Engdahl – Golf-Pro aus Schweden
Was hat Ihnen am Turnier besonders gefallen?
I really enjoyed playing the golf course and also all the facilities around.
Was können wir besser machen?
Maybe better scoring on your website, many of my friends found it difficult to follow the tournament online.
Was würden Sie sich bei einem kommenden Turnier wünschen?
Warmer weather. ;) You did all a great job with the organisation.
Sonstige Anregungen! No. Great job once again.
Happy to come back 2015.
42 |
Solheim Cup 2015 im
Golf Club St. Leon-Rot
So wie beim Ryder Cup der Herren alle zwei Jahre die
besten Golf-Pros Europas und Amerikas gegeneinander
antreten, messen sich beim Solheim Cup die besten
Proetten beider Kontinente. Und der prestigeträchtigste Wettbewerb im Damengolf, benannt nach seinem
Initiator, dem US-Golfschläger-Fabrikanten Karsten Solheim, findet vom 18. bis 20. September 2015 zum ersten Mal in Deutschland statt.
Die 12 Damen um die schwedische Kapitänin Carin
Koch (Foto rechts) haben sich dabei viel vorgenommen: Zum dritten Mal in Folge wollen sie die US-Proetten schlagen – und damit den historischen Hattrick
schaffen. Der Golf Club St. Leon-Rot, eine der schönsten Anlagen Deutschlands, bietet dafür die optimale Ku-
glaubt, sich in einer Parkanlage zu befinden, eingebettet
lisse: Dieses einzigartige Golfparadies in der Nähe von
in eine einzigartige Seenlandschaft.
Heidelberg, im schönsten Teil Baden-Württembergs ge-
Dort findet dann der dreitägige Lochspielwettkampf der
legen, erfüllt alle Voraussetzungen, um den erwarteten
Damen mit insgesamt 28 Partien statt – Hochspannung
30.000 an jedem der drei Turniertage großes Golf zu
ist dabei garantiert.
bieten. Beide Teams erwarten außergewöhnliche Spiel-
Auch Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf-
bahnen in einer traumhaften Naturkulisse, bei der man
clubs, hat sich viel vorgenommen. „Unser Ziel ist es,
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 43
den Damen optimale Voraussetzungen zu
bieten“, sagt er, „und die vielen Besucher
vom Golfsport und unserer Anlage zu begeistern. Mein Wunsch ist natürlich, dass
die eine oder andere deutsche Proette das
Europa-Team verstärkt.“
Das Fernsehen wird den Solheim Cup
zwar übertragen, aber wenn Sie als Zuschauer live bei diesem sportlichen Groß­
ereignis dabei sein möchten, erfahren Sie
alles über Tickets, Reisepakete sowie den
Club unter:
www.solheimcup.de
44 |
WAS UNSEREN FOTOGRAFEN ABSEITS DES TRUBELS AUFFIEL
Impressionen am Rande des Turniers
Ob der Minutenschlaf im Liegestuhl, die Freude über einen gelungenen Put oder originelle Schutzhüllen für die
Hölzer – auch jenseits des sportlichen Trubels rund um
die 1. BB-Masters hatten unsere Fotografen Detlef-Michael Schumacher und Dr. Andreas Wilcke stets ein offenes Auge für die sehenswerten Nebensächlichkeiten,
die aber auch den Charm eines solchen Events ausmachen. Eine Auswahl ihrer „Schnappschüsse“ vom Rande
des Turniers haben wir hier für Sie zusammengestellt.
Superlative, A/B/C und Golf Clinicen. 2014 in Motzen.
Als wären über 152 Hektar Fläche, 27 Loch und mit über 600 m eins der spektakulärsten und längsten Par 5
Europas nicht schon genug der Superlative: 2014 können Sie in Motzen noch mehr erwarten. Freuen Sie sich
auf maximale Abwechslung und spielen Sie auf 27 Loch im A/B/C-System immer wieder neue, spannende
Kombinationen. Melden Sie sich für unsere Golf Clinicen mit namhaften Gast-Pros an. Und genießen Sie wie
immer unsere traumhaft schöne Natur, erstklassige Platzqualität und ausgezeichnete Gastronomie. Willkommen im Berliner Golf & Country Club Motzener See: www.golfclubmotzen.de
11604 Imageanzeige_A4_GiBB__ABC_V2.indd 1
16.05.14 11:13
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 45
Allianz Agentur Roskos & Meier OHG
Vertrauen
in Berlin
Hohenzollerndamm 151 | 14199 Berlin
Tel: 030 - 893 20 00 | www.RoskosMeier.de
46 |
DER KLEINE WEISSE BALL WAR DER START FÜR EINE STORY OF SUCCESS
Am Anfang war es nur eine Idee ...
So individuell die vier Initiatoren sind – gibt
es doch etliche Gemeinsamkeiten, die sie
freundschaftlich verbinden: Alle vier sind leidenschaftliche Golfer, alle vier wollten etwas
für ihren Sport und ihre Region tun und alle
vier sind Macher. Dass bei dieser Mischung
aus einer anfänglichen Idee eine Turnierserie wurde, die weit über die Grenzen von
Berlin und Brandenburg Beachtung fand
und findet, liegt dabei quasi auf der Hand.
Der kleine weiße Ball war so der Start für
­eine Story of Success. Ihre Leidenschaft für
den Golfsport haben der Rechtsanwalt und
Steuerberater, der Versicherungsexperte,
der Finanzfachmann und der Regionaldirektor ­allerdings sehr unterschiedlich entdeckt.
Was die Initiatoren über den Golfvirus, Demut, ­Begeisterung und andere golferische
Attri­bute denken und sagen, finden Sie hier
in Kurzform.
Mit dem Virus infiziert
Manfred Gugerel, Regionaldirektor, CCA Group
Mit dem Golfvirus bin ich noch
nicht besonders lange infiziert.
Seit 13 Jahren spiele ich jetzt
– und mit Fug und Recht kann
ich behaupten, dass ich es auch
nicht besonders gut kann. Ich
Tun Sie was für Ihr Handicap in Ihrem Büro.
Wir sind mit frischen Ideen und Power immer am Ball,
d. h. wir betreuen unsere Kunden von der IT-Strategieberatung über die Lieferung von Hard- und Software,
Projektplanung und -durchführung, Systemintegration
und Wartung. Dazu gehören:
- Strategien zur Optimierung und Konsolidierung der IT-Umgebung
(Konzeption und Pflichtenhefterstellung unter Berücksichtigung
von Green IT)
- TCO-Betrachtung (Vollkostenabrechnung)
- Lifecycle Management (Beschaffung, Rollout, Installation,
täglicher Betrieb und Austausch)
- 24/7 Managed Service mit Wartung und Betreuung Ihrer IT
- Kundenspezifische Hard- und Software Lösungen
- Präsentationstechnik wie z. B. Beamer, interaktive Displays,
BigPad und Konferenzraumausstattung
habe mit Abstand das schlechteste Handicap in dieser Runde.
Doch Golfspielen erzieht einen zur Demut. Denn die
Erfolgserlebnisse sind nicht breit gestreut. Aber nur ein
guter Schlag pro Runde reicht, um einen am nächsten Tag wieder auf den Platz zu bringen. Es macht einfach irre Spaß. Es ist Freizeit, es ist sportliche Aktivität in schöner Natur und das Schöne ist auch, dass es
nie einen Buhmann gibt wie bei anderen Sportarten.
Wenn ein Einsteiger auf der Driving Range nach seinem ersten Korb sich auch noch den zweiten Korb mit
Tino-Schwierzina-Str. 32 | 13089 Berlin
Tel. 030 . 42 84 00-0 | www.wolframgruppe.de
Bällen holt, dann ist die Chance hoch, dass er mit dem
Golfvirus infiziert ist ...
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 47
Einzigartiger Flair
Von wegen elitär
Klaus-Jürgen Meier, Versicherungsexperte
Oliver Böckmann, Finanzfachmann
Ich habe in der Vergangen-
Ich spiele erst seit zwei Jahren
heit mehr Fußball, Tennis und
Golf und habe diese „Krankheit“
Squash gespielt. Und dann mit
damit am kürzesten von uns hier.
35 war mein Knie durch eine
Möglicherweise hat es mich aber
Sportverletzung kaputt und ich
am schlimmsten erwischt. Ich ha-
kam zum Golf. Ich spiele jetzt
be die Befürchtung, dass ich als
seit 22 Jahren Golf und erst
unheilbar gelte. Ich habe mich
am letzten Sonntag dachte ich,
schon mit 14 für Golf interessiert,
dass ich gerade erst anfange zu lernen. Seit ich mei-
als Bernhard Langer das erste Mal die US-Masters in
ne Leidenschaft für diesen Sport entdeckt habe, fah-
Augusta gewonnen hatte. Aber in der Gegend, aus der
re ich zu den schönsten Golfplätzen, die stets auch an
ich komme, galt Golf als völlig elitär. Als ich endlich vor
den schönsten Ecken dieser Welt liegen. Und immer
zwei Jahren den Entschluss gefasst hatte – jetzt fängst
treffe ich dabei auch auf tolle Restaurants, tolles Flair
du endlich mit Golfen an –, war es auch schon um mich
und sympathische Sportler. Beim Golfen beeindruckt,
geschehen. Diese Sucht, diese Freude, dieser Ärger, die-
dass sehr gute Spieler selbst mit Anfängern gut aus-
se Genugtuung, diese Demut. Ich könnte noch tausend
kommen können, was das Handicap-System möglich
weitere Dinge aufzählen, die diesen Sport so einzigartig
macht. Sie konkurrieren somit auf einem vergleichba-
machen. Eines habe ich dabei besonders gelernt: Man
ren Niveau. Das kann Alt mit Jung, Gut mit Schlecht
kann dieses Spiel nur spielen, aber niemals gewinnen.
Kinder mit ihren Eltern sein – das ist einfach großartig.
RA Jan Oelmann, Steuerberater
!
!
Über den Baum hinweg
Ich bin jetzt fast 60 Jahre alt. Als
ich angefangen habe, Golf zu
spielen, war ich 15. Ich musste
DEUTSCHLANDS HÖCHSTDOTIERTES
PROAM GOLFTURNIER
mit meiner Mutter auf die ­Driving
Range gehen, weil sie eine Trai-
PREMIERE VOM 1. – 4.M A I 2014
nerstunde hatte. Ich fand das
I M A-ROSA SCH A R MÜTZEL SEE SPORTING CLUB BER L IN
grausam langweilig. Ich habe
AUF DEM NICK FALDO COURSE MIT 80.000 EURO PREISGELD.
mir dann aber einfach mal einen
Schläger genommen und geschaut, wie die anderen das
so machen. Und dann flog der Ball plötzlich über einen
01. bis 04. Mai 2014
30. April bis 03. Mai 2015
28. April bis 01. Mai 2016
04. bis 07. Mai 2017
wunderschönen Baum auf der Driving Range hinweg.
Von dem Moment bin ich ständig auf den Golfplatz gegangen. Ich wurde später sogar Mitglied der Jugend-
!
und Herrennationalmannschaft. Mittlerweile spiele ich
also seit über 40 Jahren Golf und man könnte glauben,
dass es irgendwann langweilig wird. Das Gegenteil ist
der Fall: Es wird immer schlimmer mit der Faszination.
Vier traumhaft schöne Plätze, ein klares Ziel: beweisen, wie vielfältig und
leistungsfähig der Golfsport in Berlin-Brandenburg ist!
Und man hört dabei nie auf zu lernen.
!
info @ bb-masters.de w w w.bb-masters.de
CCA Group I Managementgesellschaft der BB-Masters I w w w.cca-intl.com
BB-Masters-AZ_105x150_RZ.indd 1
!
27.01.14 17:13
48 |
BB-Masters 2015 – 2017
Die mit Sicherheit wichtigste Gemeinsamkeit der drei folgenden Austragungsorte besteht darin, dass alle diese
Clubs Mitglied der „Leading ­Courses of
Golf- und Country Club Seddiner See AG
Zum Weiher 44
14552 Michendorf
Telefon: +49(0)33205 732-0
Telefax: +49(0)33205 732-29
E-Mail: [email protected]
Germany“ sind. Diese exklusive Qualitäts- und Wertegemeinschaft garantiert allen Aktiven und Zuschauern
eine in allen Bereichen hochwertige Golf­anlage. Das
unterstreicht die Idee der Initiatoren und Sponsoren,
neben der Förderung dieses herrlichen Sports einem
großen Personenkreis aus Amateuren, Pros und Zuschauern traumhafte Golfanlagen unserer Umgebung
näherzubringen.
Berliner Golf & Country Club Motzener See e. V.
Am Golfplatz 5
15749 Mittenwalde OT Motzen
Telefon: +49(0)33769 50130
Telefax: +49(0)33769 50134
E-Mail: [email protected]
Für alle drei Clubs, die wir Ihnen im Folgenden kurz
vorstellen, hängt die Latte nach dem Start-Erfolg am
Scharmützelsee hoch – aber die Manager aus Seddin,
Motzen und Wilkendorf sind sich sicher, dass auch sie
die BB-Masters 2015 bis 2017 in ihrem jeweiligen Club
Golf & Spa Resort Schloss Wilkendorf
Am Weiher 1
15345 Altlandsberg – Wilkendorf
für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Erlebnis
Telefon: +49(0)3341 330 960
Telefax: +49(0)3341 330 961
machen werden.
E-Mail: [email protected]
2015: Golf- und Country Club Seddiner See
Knapp 30 Minuten vor den Toren Berlins erwarten
den Golfer am Seddiner See zwei 18-Loch-Meisterschaftsplätze der Extraklasse. „Herr“ über beide Kurse
ist Horst Schubert (Vorstand). Der Südplatz, auf dem
vom 30. April bis 3. Mai 2015 die zweiten BB-Masters
stattfinden werden, wurde von Star-Architekt Robert
Trend Jones junior entworfen und stellt jeden Spieler vor jedem Schlag vor eine besondere Herausforderung. Alle Infos:
www.gccseddinersee.de
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 49
2016: Berliner Golf & Country Club Motzener See e. V.
Die weltbesten Golfer sind in Motzen bei vier „German
Masters“ angetreten. Zur 20-Jahres-Feier des Clubs hat
Star-Designer Kurt Roßknecht jetzt seiner Anlage weitere
9 Meisterschaftsbahnen mitten durch einen Kiefernwald
hinzugefügt. Diese werden natürlich Teil des Kurses sein,
auf dem vom 28. April bis 1. Mai 2016 die dritten BBMasters stattfinden werden. Managerin Kerstin Keil freut
sich schon darauf.
Infos: www.golfclubmotzen.de
2017: Golf & Spa Resort Schloss Wilkendorf
Für viele ist der Sandy-Lyle-Platz die schönste Symbiose zwischen natürlicher Landschaft und reizvollem Golfcourse in Europa. Vom 4. bis 7. Mai 2017 können sich
Amateure und Pros dort bei den vierten BB-Masters ihr
eigenes Bild machen. Manager Jaroslav Belsky ist sich
sicher, wie das Urteil ausfallen wird: „Aktive und Zuschauer werden von Wilkendorf genauso begeistert sein
wie ich.“
www.golfpark-schloss-wilkendorf.com
50 |
ERGEBNISSE BB-MASTERS – 02.–04.05.2014
Einzel – Pros: Zählspiel – Amateure: Stableford; 54 Löcher, bis 3. Runde
nicht vorgabenwirksames Wettspiel
1–18 Nick Faldo Platz Herren
Pro:
WEISS
Par: 72
Hcp +8,9 bis 54: GELB
Par: 72
Damen:
ROT
Par: 72
Professionals
Pl.
Name, Vorname
Club
Slope: 150
Slope: 142
Slope: 143
HCP.
Course: 75.2
Course 73,1
Course: 77.2
1.
2.
3.
Tot.
Brutto HCP Pro
1
Lampert, Moritz
St. Leon-Rot
Pro
69
72
72
213
2
Glauert, Maximilian
PGA of Germany
Pro
75
72
68
215
3
Engdahl, Henrik
PGA of Germany
Pro
74
71
71
216
*
Kramer, Max
PGA of Germany
Pro
73
70
73
216
5
Fritsch, Florian
St. Leon-Rot
Pro
69
74
77
220
6
Kölbing, Jonas
Feldafing, GC
Pro
77
72
72
221
7
Mejow, Philipp
Berlin-Wannsee, G&LC
Pro
79
75
68
222
*
Spencer, Lee
PGA of Germany
Pro
78
73
71
222
*
10
*
Küpper, Dennis
PGA of Germany
Pro
75
76
71
222
Grogan, Jonathan
PGA of Germany
Pro
76
71
76
223
Schneider, Marcel
PGA of Germany
Pro
75
71
77
223
12
Gresswell, Philip
PGA of Germany
Pro
76
73
75
224
13
Parker, Ben
PGA of Germany
Pro
77
77
71
225
14
Haremza, Marcel
PGA of Germany
Pro
78
76
72
226
15
Eckstein, Oliver
PGA of Germany
Pro
77
73
77
227
*
17
Clark, Andrew
PGA of Germany
Pro
75
75
77
227
Günther, Christoph
Garmisch-Part.
Pro
81
73
74
228
*
Kempe, Manuel
PGA of Germany
Pro
78
76
74
228
*
Miarka, Benjamin
PGA of Germany
Pro
77
76
75
228
20
Kirstein, Anton
Fleesensee, G&CC
Pro
80
78
71
229
21
Archbold, Paul
PGA of Germany
Pro
86
72
72
230
22
Stevenson, Mark
PGA of Germany
Pro
82
72
77
231
23
Tschinkel, Maximilian
PGA of Germany
Pro
77
77
79
233
24
Steckmann, Mark
PGA of Germany
Pro
80
76
79
235
25
Huget, Wolfgang
PGA of Germany
Pro
82
78
76
236
26
Jahn, Florian
PGA of Germany
Pro
86
76
77
239
*
Stander, Dawie
PGA of Germany
Pro
78
80
81
239
*
Konieczka, Timo
Berlin-Wannsee, G&LC
Pro
78
76
85
239
29
Owens, Peter Demier
PGA of Germany
Pro
84
79
82
245
30
Thuel, Heinz.Peter
Alten Fliess, GC Am
Pro
89
81
76
246
31
Goodson, Joel
PGA of Germany
Pro
82
88
77
247
32
Ludwig, Benjamin
PGA of Germany
Pro
86
77
85
248
*
34
Birch, Lincoln
PGA of Germany
Pro
85
86
77
248
Hutcheson, Glen
PGA of Germany
Pro
84
80
85
249
35
Marshall, Simon
PGA of Germany
Pro
81
85
84
250
36
Lüdemann, Christian
PGA of Germany
Pro
81
84
88
253
37
Muscroft, Richard
PGA of Germany
Pro
87
82
85
254
38
Bringmann, Tino
PGA of Germany
Pro
85
85
87
257
39
Wendland, Kai
Seddiner See, G&CC
Pro
92
82
84
258
40
Wegener, Robert
Ber GCC Motzener See
Pro
90
85
86
261
*
Das Gesamtergebnis ist identisch mit dem des Vorgängers. Die Reihenfolge wurde nach dem SWSH des DGV ermittelt!
Brutto:Im Brutto wurde ein CR-Ausgleich durchgeführt, indem den Spielern die Differenz zum niedrigsten CR als Vorgabe auf die Löcher verteilt wurde.
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 51
Brutto Herren HCP bis 54
Pl.
1
2
3
4
5
**
*
8
*
*
11
*
13
*
15
*
*
18
19
*
*
*
23
24
*
26
*
28
*
30
*
32
33
34
*
*
*
38
*
*
41
*
43
*
*
46
*
*
49
*
51
52
*
54
*
**
57
58
*
Name, Vorname
Paez Weinbaum, Federico
Neuerburg, Dennis Marc
Müller, Marco
Willhöft, Moritz
Bonk, Sebastian
Steeger, Wolfgang
Bredendiek, Felix
Hausmann, Julius
Neumann, Paul
Asmus, Simon
Rüdiger, Bodo
Steinig, Andreas
Müller-Atzerodt, Lennart
Schmidt, Ole
Schiemann, Kai
Kobriger, Michael
Götze, Maxim
Straller, Christoph
Hackert, Franz-Josef
Hausmann, Dr. Jens
Görsch, Robert
Keferstein, Ralf
Lampe, Felix
Pagels, Alexander
Handreck, Lukas
Bellach, Frank
Wendt, Burkhard
Ramsaroop, Roy
Germandi, Dirk
Kayser, Maximilian
Laggner, Josef
Scholz, Frank
Schneider, Matthias
Joeres, Dieter
Boback, Nils Olov
Haas, Gero
Walther, Niels
Kunz, Gregor
Neumann, Jens
Schumann, Nils
Forkel, Mathias
Spitzley, Joachim
Giering, Dr. Hans-Georg
Böckmann, Oliver
Kallage, Bernfried
Otto, Hans-Jörg
Götze, Marco
Kühne, Dr. Karsten
Wolfram, Mathias
Karatzias, George
Hartmann, Bernd
Schulz, Frank
Werner, Hans-Peter
Willmeroth, Tobias
Najork, Jens
Reichel, Frank
Schuchardt, Mario
van Ghemen, Jens
Schneider-Manow, Jürgen
Club
Seddiner See, G&CC
Berlin-Wannsee, G&LC
Ber GCC Motzener See
Gross Kienitz, GC
BGC Stolper Heide
Märkischer GC Potsda
Berliner GC Gatow
Münster-Tinnen, GC
Lausitzer GC
Semlin am See, G&LC
Wilkendorf Golfpark
Seddiner See, G&CC
Seddiner See, G&CC
Zur Vahr, Club
Gleidingen, GC
Ausland-Polen
Ber GCC Motzener See
Fürth, 1. GC
GolfRange Berlin
Münster-Tinnen, GC
Ber GCC Motzener See
Intern. Bonn
Gleidingen, GC
Golf in Wall
Sporting Club Berlin
Sporting Club Berlin
Sporting Club Berlin
Sporting Club Berlin
Sporting Club Berlin
Sporting Club Berlin
Seddiner See, G&CC
A-ROSA, GC
Wittenbeck
Märkischer GC Potsda
Sporting Club Berlin
Bergkramerhof, G&LC
Oder, GC an der
Sporting Club Berlin
Fleesensee GmbH & Co
Märkischer GC Potsda
Brodauer Mühle, GC
BGC Stolper Heide
Ber GCC Motzener See
Bergkramerhof, G&LC
Vechta-Welpe, GC
Sporting Club Berlin
Ber GCC Motzener See
Lüdersburg
Golf in Achim GmbH
Ausland-Gast
Seddiner See, G&CC
WINSTONgolf
Berlin-Wannsee, G&LC
A-ROSA, GC
Ber GCC Motzener See
Seddiner See, G&CC
A-ROSA, GC
Seddiner See, G&CC
Wilkendorf Golfpark
StV/SpV
+3,0/+3
+1,7/+1
3,9/ 6
2,7/ 4
+0,7/ 0
3,7/ 6
2,7/ 4
6,4/ 9
5,2/ 8
0,9/ 2
3,2/ 5
6,9/10
+0,2/ 1
5,3/ 8
3,0/ 5
6,7/10
6,6/ 9
7,9/11
5,9/ 9
4,7/ 7
7,2/10
8,4/12
3,7/ 6
9,4/13
10,6/14
5,3/ 8
11,9/16
12,2/16
10,7/15
9,1/13
15,1/20
10,5/14
17,9/24
15,4/20
17,7/23
6,4/ 9
13,3/18
16,3/22
10,6/14
12,7/17
22,6/30
15,6/21
19,3/25
18,4/24
11,5/16
18,2/24
11,7/16
16,9/22
18,9/25
36,0/46
30,2/39
35,8/46
29,0/38
32,4/42
29,0/38
32,0/41
22,5/29
23,5/31
24,5/32
Brutto
39
34
30
29
28
28
28
27
27
27
26
26
25
25
24
24
24
23
22
22
22
22
21
20
20
19
19
18
18
17
17
16
14
13
13
13
13
12
12
12
11
11
10
10
10
9
9
9
8
8
6
5
5
4
4
4
3
2
2
Netto
36
33
36
33
28
33
32
35
35
29
31
35
26
33
28
33
31
34
31
26
32
34
27
31
33
27
35
32
32
30
34
29
31
30
28
22
27
32
25
25
38
28
25
30
23
25
19
25
27
47
27
36
33
25
24
32
22
14
21
52 |
Brutto Damen HCP bis 54
Pl.
Name, Vorname
Club
StV/SpV
Brutto
Netto
1
Holzwarth, Michèle
Berliner GC Gatow
+1,3/ 4
36
36
2
Nützmann, Friederike
BGC Stolper Heide
1,2/ 7
34
37
3
Müller, Nina
Semlin am See, G&LC
4,6/11
28
34
4
Braun, Fenna
Seddiner See, G&CC
4,3/11
26
32
*
Wünsche, Grit
Lausitzer GC
4,6/11
26
33
6
Richter, Dr. Vivien
Kallin, GC
5,3/12
23
31
7
Hellwig, Martina
Mahlow, GC
10,6/19
20
33
8
Sprey, Isabelle
Märkischer GC Potsdam
4,1/10
18
23
9
Ziob, Janina
GolfRange Berlin
9,9/18
14
27
10
Werner, Sabine
Oder, GC an der
18,5/29
12
30
11
Heinkel, Annett
Pankow v. Berlin, GC
11,6/20
10
25
12
Nitsch, Sylvia
Ber GCC Motzener See
13,4/22
8
22
Preuss, Andrea
Köln, GC Ford
17,8/28
8
25
14
Oelmann, Angelika
Berlin-Wannsee, G&LC
24,8/37
1
20
15
Pricker, Elisabeth Hannelore
Wümme, GC
25,1/37
0
16
StV/SpV
*
Klasse A Netto HCP bis 6,4 (Damen und Herren)
Pl.
1
22
Name, Vorname
Club
Nützmann, Friederike
BGC Stolper Heide
Brutto
Netto
1,2/ 7
34
37
Müller, Marco
Ber GCC Motzener See
3,9/ 6
30
36
*
Holzwarth, Michèle
Berliner GC Gatow
+1,3/ 4
36
36
*
Paez Weinbaum, Federico
Seddiner See, G&CC
+3,0/+3
39
36
Hausmann, Julius
Münster-Tinnen, GC
6,4/ 9
27
35
*
Neumann, Paul
Lausitzer GC
5,2/ 8
27
35
7
Müller, Nina
Semlin am See, G&LC
4,6/11
28
34
8
Willhöft, Moritz
Gross Kienitz, GC
2,7/ 4
29
33
*
Steeger, Wolfgang
Märkischer GC Potsda
3,7/ 6
28
33
*
Schmidt, Ole
Zur Vahr, Club
5,3/ 8
25
33
*
Neuerburg, Dennis Marc
Berlin-Wannsee, G&LC
+1,7/+1
34
33
*
Wünsche, Grit
Lausitzer GC
4,6/11
26
33
35
13
*
15
Bredendiek, Felix
Berliner GC Gatow
2,7/ 4
28
32
Braun, Fenna
Seddiner See, G&CC
4,3/11
26
32
Hackert, Franz-Josef
GolfRange Berlin
5,9/ 9
22
31
*
Rüdiger, Bodo
Wilkendorf Golfpark
3,2/ 5
26
31
*
Richter, Dr. Vivien
Kallin, GC
5,3/12
23
31
18
Asmus, Simon
Semlin am See, G&LC
0,9/ 2
27
29
19
Schiemann, Kai
Gleidingen, GC
3,0/ 5
24
28
*
Bonk, Sebastian
BGC Stolper Heide
+0,7/ 0
28
28
Bellach, Frank
Sporting Club Berlin
5,3/ 8
19
27
21
*
23
*
Lampe, Felix
Gleidingen, GC
3,7/ 6
21
27
Hausmann, Dr. Jens
Münster-Tinnen, GC
4,7/ 7
22
26
Müller-Atzerodt, Lennart
Seddiner See, G&CC
+0,2/ 1
25
26
25
Sprey, Isabelle
Märkischer GC Potsda
4,1/10
18
23
26
Haas, Gero
Bergkramerhof, G&LC
6,4/ 9
13
22
**
Das Gesamtergebnis ist identisch mit dem des Vorgängers. Die Reihenfolge läßt sich auch nicht nach dem oben genannten Verfahren bestimmen und ist deshalb rein zufällig!
Brutto:Im Brutto wurde ein CR-Ausgleich durchgeführt, indem den Spielern die Differenz zum CR 73,1 als Vorgabe auf die Löcher verteilt
wurde.
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
| 53
Klasse B Netto HCP 6,5 bis 16,4 (Damen und Herren)
Pl.
Name, Vorname
Club
StV/SpV
1
Wendt, Burkhard
Sporting Club Berlin
11,9/16
Brutto
19
Netto
35
2*
Steinig, Andreas
Seddiner See, G&CC
6,9/10
26
35
33
Laggner, Herr Josef
Seddiner See, G&CC
15,1/20
17
34
*
Straller, Christoph
Fürth, 1. GC
7,9/11
23
34
*
Keferstein, Ralf
Intern. Bonn
8,4/12
22
34
6
Kobriger, Michael
Ausland-Polen
6,7/10
24
33
*
Hellwig, Martina
Mahlow, GC
10,6/19
20
33
*
Handreck, Lukas
Sporting Club Berlin
10,6/14
20
33
9
Kunz, Gregor
Sporting Club Berlin
16,3/22
12
32
*
Görsch, Robert
Ber GCC Motzener See
7,2/10
22
32
*
Ramsaroop, Roy
Sporting Club Berlin
12,2/16
18
32
*
Germandi, Dirk
Sporting Club Berlin
10,7/15
18
32
Götze, Maxim
Ber GCC Motzener See
6,6/ 9
24
31
Pagels, Alexander
Golf in Wall
9,4/13
20
31
Joeres, Dieter
Märkischer GC Potsda
15,4/20
13
30
13
*
15
Kayser, Maximilian
Sporting Club Berlin
9,1/13
17
30
17
*
Scholz, Frank
A-ROSA, GC
10,5/14
16
29
18
Spitzley, Joachim
BGC Stolper Heide
15,6/21
11
28
19
Ziob, Janina
GolfRange Berlin
9,9/18
14
27
Walther, Niels
Oder, GC an der
13,3/18
13
27
21
*
Neumann, Jens
Fleesensee GmbH & Co
10,6/14
12
25
*
Schumann, Nils
Märkischer GC Potsda
12,7/17
12
25
*
Heinkel, Annett
Pankow v. Berlin, GC
11,6/20
10
25
24
Kallage, Bernfried
Vechta-Welpe, GC
11,5/16
10
23
25
Nitsch, Sylvia
Ber GCC Motzener See
13,4/22
8
22
26
Götze, Marco
Ber GCC Motzener See
11,7/16
9
19
Netto
Klasse C Netto HCP 16,5 bis 36,0 (Damen und Herren)
Pl.
Name, Vorname
Club
StV/SpV
Brutto
1
Karatzias, George
Ausland-Gast
36,0/46
8
47
Forkel, Mathias
Brodauer Mühle, GC
22,6/30
11
38
22
33
Schulz, Frank
WINSTONgolf
35,8/46
5
36
4
Werner, Hans-Peter
Berlin-Wannsee, G&LC
29,0/38
5
33
5
Reichel, Frank
Seddiner See, G&CC
32,0/41
4
32
6
Schneider, Matthias
Wittenbeck
17,9/24
14
31
7
Werner, Sabine
Oder, GC an der
18,5/29
12
30
*
Böckmann, Oliver
Bergkramerhof, G&LC
18,4/24
10
30
9
Boback, Nils Olov
Sporting Club Berlin
17,7/23
13
28
10
Hartmann, Bernd
Seddiner See, G&CC
30,2/39
6
27
*
Wolfram, Mathias
Golf in Achim GmbH
18,9/25
8
27
Giering, Dr. Hans-Georg
Ber GCC Motzener See
19,3/25
10
25
*
Otto, Hans-Jörg
Sporting Club Berlin
18,2/24
9
25
*
Willmeroth, Tobias
A-ROSA, GC
32,4/42
4
25
*
Preuss, Andrea
Köln, GC Ford
17,8/28
8
25
*
Kühne, Dr. Karsten
Lüdersburg
16,9/22
9
25
17
Najork, Jens
Ber GCC Motzener See
29,0/38
4
24
18
Schuchardt, Mario
A-ROSA, GC
22,5/29
3
22
19
Schneider-Manow, Jürgen
Wilkendorf Golfpark
24,5/32
2
21
20
Oelmann, Angelika
Berlin-Wannsee, G&LC
24,8/37
1
20
21
Pricker, Elisabeth Hannelore
Wümme, GC
25,1/37
0
16
22
van Ghemen, Jens
Seddiner See, G&CC
23,5/31
2
14
12
54 |
ProAm-Teamwertung
Nr.
1.
2.
3.
*
5.
6.
*
8.
*
10.
11.
12.
*
14.
Name, Vorname
Grogan, Jonathan
Grogan, Jonathan
Schmidt, Ole
Pricker, Elisabeth Hannelore
Kramer, Max
Kramer, Max
Richter, Dr. Vivien
Boback, Nils Olov
Schneider, Marcel
Schneider, Marcel
Nitsch, Sylvia
Pagels, Alexander
Lampert, Moritz
Lampert, Moritz
Hausmann, Dr. Jens
Germandi, Dirk
Engdahl, Henrik
Engdahl, Henrik
Karatzias, George
Luckow, Ulrike
Clark, Andrew
Clark, Andrew
Preuss, Andrea
Wolfram, Mathias
Huget, Wolfgang
Huget, Wolfgang
Hartmann, Bernd
Braun, Fenna
Glauert, Maximilian
Glauert, Maximilian
Götze, Maxim
Schuchardt, Mario
Fritsch, Florian
Fritsch, Florian
Kobriger, Michael
Otto, Hans-Jörg
Marshall, Simon
Marshall, Simon
Nützmann, Friederike
Willmeroth, Tobias
Stevenson, Mark
Stevenson, Mark
Laggner, Herr Josef
Reichel, Frank
Kölbing, Jonas
Kölbing, Jonas
Böckmann, Oliver
Haas, Gero
Parker, Ben
Parker, Ben
Schneider, Matthias
Neumann, Jens
Eckstein, Oliver
Eckstein, Oliver
Müller, Frank
Rüdiger, Bodo
Club
StV/SpV
1.
PGA of Germany
Zur Vahr, Club
Wümme, GC
Pro
5,3/ 8
25,1/37
76
38
34
PGA of Germany
Kallin, GC
Sporting Club Berlin
Pro
5,3/12
17,7/23
73
32
26
PGA of Germany
Ber GCC Motzener See
Golf in Wall
Pro
13,4/22
9,4/13
75
32
28
St. Leon-Rot
Münster-Tinnen, GC
Sporting Club Berlin
Pro
4,7/ 7
10,7/15
69
32
25
PGA of Germany
Ausland-Gast
Frankfurter GC
Pro
36,0/46
27,5/40
74
28
18
PGA of Germany
Köln, GC Ford
Golf in Achim GmbH
Pro
17,8/28
18,9/25
75
26
20
PGA of Germany
Seddiner See, G&CC
Seddiner See, G&CC
Pro
30,2/39
4,3/11
82
32
30
PGA of Germany
Ber GCC Motzener See
A-ROSA, GC
Pro
6,6/ 9
22,5/29
75
26
22
St. Leon-Rot
Ausland-Polen
Sporting Club Berlin
Pro
6,7/10
18,2/24
69
31
19
PGA of Germany
BGC Stolper Heide
A-ROSA, GC
Pro
1,2/ 7
32,4/42
81
40
31
PGA of Germany
Seddiner See, G&CC
Seddiner See, G&CC
Pro
15,1/20
32,0/41
82
33
18
Feldafing, GC
Bergkramerhof, G&LC
Bergkramerhof, G&LC
Pro
18,4/24
6,4/ 9
77
27
11
PGA of Germany
Wittenbeck
Fleesensee GmbH & Co
Pro
17,9/24
10,6/14
77
32
24
PGA of Germany
Sporting Club Berlin
Wilkendorf Golfpark
Pro
4,5/ 7
3,2/ 5
77
31
27
2.
165
71
39
47
152
151
151
150
148
148
147
147
146
145
144
144
143
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
51
64
70
33
28
65
71
26
26
65
72
30
25
66
71
23
17
68
75
39
32
68
78
28
32
69
72
30
30
69
74
34
28
70
85
31
38
71
72
33
39
72
72
30
26
72
77
25
19
73
73
35
28
| 55
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
*
23.
*
25.
26.
*
28.
29.
*
Miarka, Benjamin
Miarka, Benjamin
Hellwig, Martina
Forkel, Mathias
Gresswell, Philip
Gresswell, Philip
Keferstein, Ralf
Rasch, Martin
Spencer, Lee
Spencer, Lee
Wünsche, Grit
Lorents, Irina
Günther, Christoph
Günther, Christoph
Scholz, Frank
Straller, Christoph
Konieczka, Timo
Konieczka, Timo
Hausmann, Julius
Oelmann, Angelika
Kirstein, Anton
Kirstein, Anton
Najork, Jens
Holzwarth, Michèle
Archbold, Paul
Archbold, Paul
Götze, Marco
Görsch, Robert
Steckmann, Mark
Steckmann, Mark
Schiemann, Kai
Lampe, Felix
Owens, Peter Demier
Owens, Peter Demier
Willhöft, Moritz
Hoffmann, Jens Uwe
Goodson, Joel
Goodson, Joel
Werner, Hans-Peter
Bellach, Frank
Mejow, Philipp
Mejow, Philipp
Walther, Niels
Schneider-Manow, Jürgen
Stander, Dawie
Stander, Dawie
Müller, Nina
Ramsaroop, Roy
Kempe, Manuel
Kempe, Manuel
Bredendiek, Felix
Heinkel, Annett
Haremza, Marcel
Haremza, Marcel
Boback, Hannelore
Giering, Dr. Hans-Georg
Lüdemann, Christian
Lüdemann, Christian
Wendt, Burkhard
van Ghemen, Jens
Birch, Lincoln
141
PGA of Germany
Mahlow, GC
Brodauer Mühle, GC
Pro
10,6/19
22,6/30
77
25
21
PGA of Germany
Intern. Bonn
Sporting Club Berlin
Pro
8,4/12
27,8/36
76
23
16
PGA of Germany
Lausitzer GC
Ber GCC Motzener See
Pro
4,6/11
33,5/48
78
32
18
Garmisch-Part.
A-ROSA, GC
Fürth, 1. GC
Pro
10,5/14
7,9/11
81
27
27
Berlin-Wannsee, G&LC
Münster-Tinnen, GC
Berlin-Wannsee, G&LC
Pro
6,4/ 9
24,8/37
78
35
19
Fleesensee, G&CC
Ber GCC Motzener See
Berliner GC Gatow
Pro
29,0/38
+1,3/ 4
80
25
17
PGA of Germany
Ber GCC Motzener See
Ber GCC Motzener See
Pro
11,7/16
7,2/10
86
28
26
PGA of Germany
Gleidingen, GC
Gleidingen, GC
Pro
3,0/ 5
3,7/ 6
80
32
19
PGA of Germany
Gross Kienitz, GC
Ber GCC Motzener See
Pro
2,7/ 4
33,5/43
84
26
23
PGA of Germany
Berlin-Wannsee, G&LC
Sporting Club Berlin
Pro
29,0/38
5,3/ 8
82
33
28
Berlin-Wannsee, G&LC
Oder, GC an der
Wilkendorf Golfpark
Pro
13,3/18
24,5/32
79
26
19
PGA of Germany
Semlin am See, G&LC
Sporting Club Berlin
Pro
4,6/11
12,2/16
78
27
25
PGA of Germany
Berliner GC Gatow
Pankow v. Berlin, GC
Pro
2,7/ 4
11,6/20
78
28
17
PGA of Germany
Sporting Club Berlin
Ber GCC Motzener See
Pro
8,7/16
19,3/25
78
21
16
PGA of Germany
Sporting Club Berlin
Seddiner See, G&CC
Pro
11,9/16
23,5/31
81
29
19
140
139
138
137
134
133
133
132
132
131
130
130
129
127
127
75
76
38
33
76
73
29
30
77
73
30
24
78
73
33
26
79
76
24
28
82
78
30
32
83
72
31
28
83
76
27
26
84
79
35
26
84
88
22
29
85
75
17
25
86
80
25
32
86
76
25
23
87
76
23
29
89
84
34
26
89
56 |
31.
32.
33.
*
*
*
37.
38.
*
40.
Birch, Lincoln
Ziob, Janina
Steinig, Andreas
Tschinkel, Maximilian
Tschinkel, Maximilian
Bonk, Sebastian
Schumann, Nils
Küpper, Dennis
Küpper, Dennis
Müller-Atzerodt, Lennart
Kühne, Dr. Karsten
Ludwig, Benjamin
Ludwig, Benjamin
Neumann, Paul
Joeres, Dieter
Muscroft, Richard
Muscroft, Richard
Steeger, Wolfgang
Werner, Sabine
Jahn, Florian
Jahn, Florian
Neuerburg, Dennis Marc
Kallage, Bernfried
Thuel, Heinz.Peter
Thuel, Heinz.Peter
Kunz, Gregor
Paez Weinbaum, Federico
Wegener, Robert
Wegener, Robert
Müller, Marco
Käßner, Dr. Frank
Hutcheson, Glan
Hutcheson, Glen
Hackert, Franz-Josef
Stüber, Arne
Bringmann, Tino
Bringmann, Tino
Spitzley, Joachim
Asmus, Simon
Wendland, Kai
Wendland, Kai
Sprey, Isabelle
Schulz, Frank
PGA of Germany
GolfRange Berlin
Seddiner See, G&CC
Pro
9,9/18
6,9/10
85
28
27
PGA of Germany
BGC Stolper Heide
Märkischer GC Potsda
Pro
+0,7/ 0
12,7/17
77
23
22
PGA of Germany
Seddiner See, G&CC
Lüdersburg
Pro
+0,2/ 1
16,9/22
75
27
15
PGA of Germany
Lausitzer GC
Märkischer GC Potsda
Pro
5,2/ 8
15,4/20
86
21
19
PGA of Germany
Märkischer GC Potsda
Oder, GC an der
Pro
3,7/ 6
18,5/29
87
17
12
PGA of Germany
Berlin-Wannsee, G&LC
Vechta-Welpe, GC
Pro
+1,7/+1
11,5/16
86
29
9
Alten Fliess, GC Am
Sporting Club Berlin
Seddiner See, G&CC
Pro
16,3/22
+3,0/+3
89
32
27
Ber GCC Motzener See
Ber GCC Motzener See
Lausitzer GC
Pro
3,9/ 6
22,5/29
90
28
24
PGA of Germany
GolfRange Berlin
Sporting Club Berlin
Pro
5,9/ 9
13,7/18
84
31
11
PGA of Germany
BGC Stolper Heide
Semlin am See, G&LC
Pro
15,6/21
0,9/ 2
85
34
17
Seddiner See, G&CC
Märkischer GC Potsda
WINSTONgolf
Pro
4,1/10
35,8/46
92
22
18
126
123
122
122
122
122
121
120
120
118
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
86
35
37
90
77
23
20
93
76
22
16
94
77
32
27
94
82
29
32
94
76
34
29
94
81
27
33
95
85
33
26
96
80
36
0
96
85
19
32
98
82
34
28
| 57
Die CCA-Gruppe und das IAC-Netzwerk –
Managementgesellschaft der BB-Masters
Ein sportliches Großereignis wie die BB-Masters stellt
für die Vorbereitung, die Logistik, den gesamten Ablauf und nicht zuletzt die Nachbereitung eine Herausforderung der besonderen Art dar. Daher waren die
Initiatoren mehr als glücklich, mit der CCA-Gruppe als
Managementgesellschaft international erfahrene Organisationsprofis als Partner an ihrer Seite zu haben.
Dieter R. Klostermann, Founder der CCA Group, konnte am Ende verkünden: „Ich bin stolz und freue mich,
Im CCA-Hauptsitz Brocket Hall bei London: Golflegende Nick Faldo
und Dieter R. Klostermann
dass die CCA Group einmal mehr ihre ManagementQualitäten unter Beweis und in den Dienst einer hervorragenden Sache stellen konnte.“
Das begann mit der Planung und Sponsorensuche
und ging über die Einladungen, die Anmeldung und
die Betreuung bis hin zur Auswertung. Weiterhin gehörten die Pressearbeit und Webpagepflege dazu wie
die Produktion dieses Magazins. Außerdem wurde unter Zusammenarbeit mit dem Berliner Verlag eine Sonderbeilage in der Berliner Zeitung am 5.4.2014 erstellt.
Die CCA-Gruppe ist eines der führenden internationa-
Auch Tiger Woods, hier mit Geschäftsführer Andrew Hepburn, spielte schon in Brocket Hall.
len Unternehmen im Bereich Entwicklung und
Betrieb von renommierten privaten Clubs, Resorts und
exklusiven Tagungsstätten in Asien und Europa.
Im Jahr 2001 hat die Gruppe „Palmerston“ als Markennamen für die Entwicklung von Resorts mit dem
Angebot von Hotel, Spa, Golf und Immobilien positioniert. Palmerston Hotels & Resorts betreibt den
543 Hektar großen Landsitz Brocket Hall in der Nähe
von London, der ein Schloss mit 30 Zimmern, einen
exklusiven privaten 36-Loch-Golfplatz, die Melbourne
Brocket Hall
Lodge, die Palmerston Golf Academy sowie das preisgekrönte Restaurant Auberge du Lac beherbergt.
In Berlin-Brandenburg betreibt CCA seit 2001 den
Berlin Capital Club am Gendarmenmarkt – Deutschlands führenden Businessclub – sowie seit dem Jahr
2000 den Berliner Golf & Country Club Motzener See
e. V. vor den Toren der Hauptstadt. Im Juni 2013 wurden dort von Star-Architekt Kurt Roßknecht 9 weitere
Meisterschaftsbahnen eröffnet, so dass der Club jetzt
über 27 gute Gründe für eine Mitgliedschaft verfügt.
www.palmerstonhotels.com
Berliner Golf & Country Club Motzener See e. V., Motzen, Deutschland
58 |
IAC – INTERNATIONALES NETZWERK VON EXKLUSIVEN BUSINESS- UND GOLFCLUBS
Einfach weltweit abschlagen
Sie wollten schon immer mal in den USA oder in Großbritannien golfen? Warum schlagen Sie nicht einfach
weltweit ab und relaxen in fast 250 exklusiven Clubs
rund um den Globus? Mit einer Mitgliedschaft im Berlin
Capital Club, dem führenden Businessclub der Hauptstadt, oder einem anderen IAC-Club erhalten Sie die
Eintrittskarte dafür. Denn damit sind Sie Mitglied im IAC,
einem weltumspannenden Netzwerk.
Die International Associate Clubs wurden vor mehr als
30 Jahren mit Sitz in Hongkong gegründet, um die Vernetzung von exklusiven, traditionellen und führenden
Berlin Capital Club, Berlin, Deutschland
privaten Clubs zu fördern. Heute ist IAC ein weltweites
Netzwerk von privaten Business-, Golf-, Country- und
Sportclubs in vielen Metropolen der Erde. Alle angeschlossenen Clubs unterliegen denselben hohen Qualitätsstandards. Erstklassige Konferenzangebote, herausragende Golf- und Sportanlagen, entspannende Wellness-Areale und ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten gehören ebenso zum Standard wie eine exzellente
Küche und individueller Service.
In Deutschland verfügt IAC derzeit über 11 Clubs,
ONE°15 Marina Club, Singapore
davon 6 Golfclubs:
• Berliner Golf & Country Club Motzener See e. V.
• Golf & Spa Resort Schloss Wilkendorf
• Golfclub Beuerberg e. V.
• Golfanlage Green Eagle e. V.
• Wittelsbacher Golfclub & Hotel
• Country Club Schloss Langenstein
In Europa können Sie in 21 exklusiven Golfclubs abschlagen, weltweit erwarten Sie 47 Golfclubs.
Na dann ein schönes Spiel.
www.iacworldwide.com
Royal Jakarta Golf Club, Indonesien
Golf & Spa Resort Schloss Wilkendorf, Altlandsberg, Deutschland
Calabasas Country Club, USA
BB-Masters 2014 | A-ROSA Scharmützelsee Sporting Club Berlin
QUADRIGA 2013
GOLD
Automatik
ASKANIA Manufaktur / Verkauf
Hackesche Höfe
Rosenthaler Straße 40/41 . 10178 Berlin
ASKANIA Uhrensalon / City West
Verkauf / Museum
Uhlandstraße 179/180 . 10623 Berlin
ASKANIA AG · Lützowplatz 5 · 10785 Berlin · [email protected] · www.askania-berlin.de
18.-20. SEPTEMBER
SOLHEIM CUP
2015
CHARITY
PROMOTION
EVENT
16. SEPTEMBER 2014
IM GOLF CLUB
ST. LEON-ROT
MIT SHOW MATCH
Support your Team
20.000 FRÜHBUCHER ANY DAY-TICKETS UND
TRAVEL-ANGEBOTE UNTER: WWW.SOLHEIMCUP.DE
GLOBAL PARTNERS
WWW.SOLHEIMCUP.DE