Troko Unsere Serie Rutenfest mit schönen Grüßen

Comments

Transcription

Troko Unsere Serie Rutenfest mit schönen Grüßen
Ausgabe Nr. 146
Ravensburg · Weingarten
WIR VON HIER
Mittwoch, 11. Juli 2012
Ehrenamt Seite 6
Freizeit & Reisen Seite 7
Buchverlosung Seite 19
JUNGE LEUTE
ENGAGIEREN SICH IN
KIRCHENGEMEINDE
LESERREISE VON
SCHÜLE REISEN UND
STADTKURIER
ZU GEWINNEN
3 BÜCHER ÜBER
AUSFLUGSZIEL BODENSEE
Was macht denn Seite 8
Troko
Rutenfest-Mitgestalter
Das Troko-Führungstrio unterhielt
sich mit August Schuler über den
Einsatz und die Verantwortung für
das Rutenfest. Die Vorfreude ist bei
allen riesengroß.
...testen Sie
uns für 39 O
im Monat
Angebot bis
31.07.2012
… mehr auf Seite 18!
Rutenfest
mit schönen Grüßen...
Serie Tanzschule Desweemèr Seite 9
Unsere Serie
Tanzschule Desweemèr
Der StadtKurier berichtet in jeder
Ausgabe über die Fortschritte der
Tanzschule Desweemèr, die derzeit
in der Burgsttraße gebaut wird.
Diesmal war das WIFO dabei.
StadtKurier
OPTIK
BLANDFORT
Brillenmode
Kontaktlinsen
2
Intro
Werben Sie im Stadtkurier. Einfach
anrufen. Wir beraten Sie gerne!
ANZEIGEN-SERVICE: 07 51-36 63 288
3
Bilderrätsel
Es sind wieder 100
Euro im Topf und
wir laden alle ein,
das neue Foto zu
erraten
4/5
Rutengrüße
Rutengrüße und die
Gewinne der Rutenfestabzeichen
13
Coole Eisbecher
Diese Fotos haben
wir von unseren Leserinnen und Lesern bekommen.
Lecker!
15
Welfenfest
Schöne Eindrücke
vom
Welfenfest
Weingarten
Mittwoch, 11. Juli 2012
Alles oder nichts
Impressum
Von Festen, Gewinnen und Fehlerteufeln
Es ist doch immer alles oder nichts,
heißt es so schön. Alles, das bedeutet im Moment viele schöne Feste
und für uns viele klasse Termine. Sei
es der Supersamstag, Ravensburg
läuft, das Welfenfest, das Heimatund Kinderfest Weißenau oder in
der kommenden Woche das Rutenfest. Überall sind wir, die schreibende und fotografierende Zunft, gerne gesehene Gäste und ebenso gerne besuchen wir diese Veranstaltungen.
Die Menschen sind gut drauf, man
kommt miteinander ins Gespräch,
es ist gesellig und kommunikativ.
Wir bekommen dann oftmals zu
hören, wie gut doch unsere Zeitung
sei und dass es Spaß macht, den
StadtKurier zu lesen. Das freut uns
sehr. Doch wir erhalten auch tadelnde Worte, manchmal sogar
richtige Vorwürfe. Etwa wenn wir
über eine Veranstaltung nicht berichten. Leider sind unsere Seitenzahlen begrenzt. Oder wenn jemand schon so oft bei einem unse-
rer Gewinnspiele teilgenommen und noch
nie gewonnen hat.
Oder, wenn sich mal
ein Tippfehler eingeschlichen hat. Mit den Tippfehlern
ist das so eine Sache für sich. Wir lesen einmal auf dem Bildschirm,
dann ausgedruckt und am Ende vor
Erscheinen wird alles noch einmal
Korrektur gelesen. Alles paletti,
denkt man. Dann schlagen wir am
Mittwoch das druckfrische Magazin
auf. Zack, springt uns gleich ein
Buchstabenverdreher ins Gesicht!
Wir schwören: Dies ist niemals Absicht. Und was die Gewinnspiele betrifft: Wir drucken sämtliche EMails aus, alles kommt zusammen
mit den eingehenden Postkarten.
Dann wird blind gezogen. Bei diesem Textmarker gab es viele hundert richtige Zuschriften. Die
Glückshand von Karl Bachhofer
durfte aber nur einen Gewinner ziehen. Vielleicht klappt es ja beim
Rosa Laner
nächsten Mal!
Lust auf
Sommerfigur?
Gratis-Testpaket
anfordern!
Ein Produkt der
INFO Wochenzeitung OHG
Obere Breite Straße 46
88212 Ravensburg
Gesamtverantwortung:
Reinhard Hofer
Redaktion:
Rosa Laner (rl)
Tel. 07 51 - 366 32 82
Tel. 07 51 - 366 32 70
[email protected]
Objekt- und Verkaufsleitung:
Karl J. Bachhofer
Tel. 07 51 - 366 32 88
[email protected]
Anzeigen- und PR-Beratung:
Nadine Asad
Tel. 07 51 - 366 32 65
[email protected]
Fragen zur Zustellung:
Tel. 07 51 - 56 91-570
Auflage: 42.000 Exemplare
Druck: Druckhaus UlmOberschwaben GmbH & Co.
Herknerstr. 15, 88250 Weingarten
Fohlenschau
In Fronhofen
07 51- 97 70 60 22
.ORVWHU
%DG 6FKXVVHQULHG
3DUNJHOlQGH
.ORVWHUKRI
)U8KU6D8KU6R8KU
'DV9HUNDXIVXQG,QIRUPDWLRQVSDUDGLHV
IU*DUWHQ+DXV:RKQHQXQG/HEHQVDUW
Ɣ $XVVWHOOHUƔ *DUWHQVHPLQDUH XQG 9RUWUlJH
Ɣ 6FKDXJlUWHQXQG3ÀDQ]HQƔ)ORULVWLNƔ *DUWHQP|EHO
Ɣ .XOLQDULVFKHV Ɣ 'HNRUDWLRQ Ɣ .XQVW
Ɣ $FFHVVRLUHV Ɣ 'IWH Ɣ *DUWHQWHFKQLN Ɣ*DUWHQEFKHU
%HVXFKHUHLQWULWW(XURHUPl‰LJW(XUR.LQGHUELVHLQVFKOLH‰OLFK-DKUHIUHL
60D0DLHU0HVVHQ0lUNWHXQG(YHQWV*PE+‡7HO
$OOH ,QIRV ZZZGLJDJDUWHQPHVVHQGH
Hier die Gewinner der
Eintrittskarten für die
Klosterfestspiele Weingarten.
Beantwortet werden musste
die Frage: Von wann bis wann
finden die Klosterfestspiele
Weingarten statt. Die richtige
Antwort lautet: vom 1. bis 24.
August. Wir erhielten sehr
viele richtige Zuschriften.
Ausgelost wurden
Rita und Rolf Hütter, Weingarten
Rosina Botsch, Weingarten
Michael Erlitz, Weingarten
Martina Pfleghar, Fronreute
Rosmarie Keckeisen, Grünkraut
Herzlichen Glückwunsch und
viel Freude bei den Physikern!
Der Pferdezuchtverein Ravensburg e.V. veranstaltet die diesjährige Fohlenschau in Fronhofen am
Samstag, 14. Juni ab 8 Uhr auf der
Reitanlage des Reitvereins Fronhofen.
Auftrieb bis zu 100 Fohlen von bedeutenden Spring- und Dressurabstammungen! Alle Fohlen werden
mit ihren Müttern den Preisrichtern
zur Bewertung vorgestellt.
Ab 17 Uhr findet die Abschlussparade der mit Gold ausgezeichneten
Fohlen statt. Für das leibliche Wohl
ist bestens gesorgt. Der Pferdezuchtverein lädt alle Interessierten
herzlich dazu ein!
Gewinnspiel
Mittwoch, 11. Juli 2012
Das StadtKurier
Bilderrätsel
Raten und 100 Euro gewinnen!
Wer erkennt, was auf diesem Foto zu sehen ist?
(Bitte nicht nur den Ausschnitt beschreiben, sondern das gesamt Foto!)
Ihre Lösung teilen Sie uns bitte bis 18. Juli 2012 mit unter:
Tel.: 0137-82 600 13
(0,50 EUR / Anruf aus dem deutschen Festnetz,
abweichender Mobilfunktarif)
Email: [email protected]
Nennen Sie uns Ihren Lösungsvorschlag, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer.
Bitte nur ein Lösungsvorschlag pro Person. Bei mehreren richtig eingegangenen
Antworten entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollte die richtige
Lösung nicht bei uns eingehen, kommen 100 Euro in den Jackpot und der Ausschnitt
des Bildes wird in der nächsten Ausgabe nochmals vergrößert.
3
Große Freude über 300 Euro
Ein rosaroter Textmarker war gesucht
Aus dem Berg an Einsendungen haben wir Friederike Wochner aus
Weingarten gezogen, auch sie hat
uns die richtige Lösung des Bilderrätsels geschickt. Es war ein Textmarker, der erst in der dritten Runde erraten wurde, nun von sehr vielen Teilnehmern.
Friederike Wochner freute sich über
die 300 Euro und sagte bei der Gewinnübergabe: „Gewinnspiele be-
reiten mir viel Spaß, da mache ich
gerne mit." Auf die Frage, wofür der
Gewinn sei, lachte sie. „Das hat sich
schnell erledigt. Meine Tochter bekommt einen Teil als Taschengeld,
sie geht demnächst nach Chile.
Mein Sohn macht den Führerschein
und ich gehe in den Schlussverkauf."
Nun dürfen Sie sich wieder den Kopf
zerbrechen. Wer das Foto links errät, hat die Chance auf 100 Euro, die
im Gewinnertopf warten.
Friederike Wochner aus Weingarten hatte Glück, sie freute sich sehr über den Gewinn
von 300 Euro, den sie im StadtKurier abholen durfte.
Fotos:rl
„TETTO" grüßt schön
Mülleimerbox „TETTO" grüßt Ravensburg
und sein Rutenfest
Senioren- und Behindertenhochbeet
(Maße L 100 x B 60 x H 75 cm)
Individuelle Gartenhäuser nach Maßanfertigung
Motorrad-/Fahrradgarage
(Maße: L 320 x B 240 x H 160 cm)
Hochstände und Kassierhäuschen
Anhängeraufbauten für Motorräder, Handwerker, Ballonfahrer, Wohnwagen-Selbstausbau
(Maße: L 330 x B 180 x H 190 cm)
Plasto Composite GmbH
Telefon 0 75 85 - 93 29 51 / Fax -93 29 52
[email protected] · www.plasto-gfk.com
Rechtzeitig zum Rutenfest präsentiert die oberschwäbische Firma
„Plasto Composite GmbH“ eine neu
entwickelte Mülleimerbox aus GfK
(Glasfaser verstärktes Polyester).
Frisches Design und peppige Farbkombinationen sind die äußeren Erkennungsmerkmale von „TETTO“,
weiß die Geschäftsführerin Gabriele
Nägele zu berichten.
GfK ist seit Jahrzehnten bekannt im
Wohnmobil- und Bootsbau sowie in
der Landwirtschaft und im Baugewerbe. Extrem robustes Material,
witterungsfest und UV-beständig.
Es ist keine Freundlichkeit, wenn die
Mülleimer in der Nähe des Hauseinganges stehen und alle Gäste müssen am Müll vorbeilaufen wenn sie
zu Besuch kommen. Das hat nun ein
Ende, so GF Gabi Nägele. Und:
„Wir produzieren im oberschwäbischen Ostrach weitere innovative
Produkte wie z.B. Seniorenhochbeete oder Motorrad – und Wohnanhänger."
Speziell zum Rutenfest haben
wir unsere Mülleimerbox in
Blau – Weiß gekleidet und mit
dem Ravensburger Wahrzeichen,
dem Mehlsack, versehen.
Auf dem Samstagsmarkt in Ravensburg stellen wir unseren „TETTO“
aus und freuen uns auf ihren Besuch
an unserem Stand oder auf unserer
homepage www.plasto-gfk.com
4
Rutenfest
Mittwoch, 11. Juli 2012
Noch 10 Tage
10. Juli 2012
Noch 9 Tage
11. Juli 2012
Noch 8 Tage
12. Juli 2012
Noch 7 Tage
13. Juli 2012
Liebe Kunden! Nun ist es nicht mehr
weit, es naht die 'Rutenzeit'! Wir
haben das passende Rutengeschenk aus unserem Katalog: www.
kw-design.eu. Ihnen Allen wünschen wir frohe Rutenfest-Tage!
Christine's Haar-Ideen wünscht
viel Freude am Rutenfest und allen
Kundinnen und Kunden wünderschöne Festtage!
Christine Banholzer - Haar-Ideen,
Weingarten-Hähnlehofstraße 81
Für Regina in Freiburg, wir senden
Dir liebe Geburtstagsgrüße, wünschen dazu viel Glück und das Allerbeste und vor allem 'scheene Ruata'! Deine Familien Breg und Diebold aus Ravensburg
Wir wünschen Regina und Jörg aus
Offenbach ein schönes Rutenfest mit allem 'Drum und Dran' und freuen uns auf ein Wiedersehen!
Familie Dieter und Roswitha Heim
aus Ravensburg
Noch 6 Tage
14. Juli 2012
Ruten Raus in der Höll!
Am heutigen Samstag lädt die Dudelsackgruppe "Mehlsäcke" zur
traditionellen Vor-Rutenfeier und
zur Rutenbierprobe ein. Alle Rutenfest-Freunde sind willkommen!
Mit dem Rutenfestabzeichen gewinnen!
1. Preis Audi A1 Sportback
Im Wert von
18.270 Euro
Das Rutenfestauto ist in diesem Jahr ein
Audi
A1 Sportback,
Noch 5 Tage
gesponsert vom
15. Juli 2012
Autohaus Locher in
Weingarten.
Dieser Audi bietet
Liebe Leonie,
Fahrspaß, ist ein
wir gratulieren Dir zu Deinem guten wirklich
schönes
Abschluss und wünschen Dir und Auto, dynamisch
Sarah wunderschöne 'Ruata'!
mit raffinierten AkEure Oma aus Weingarten
zenten, passend
zum Rutenfest in
der Farbe weiß.
Noch 4 Tage
16. Juli 2012
Wir senden Christel und Elmar
Knitz von der Weinhandlung Knitz
in Berg-Ettishofen herzliche Rutengrüße und wünschen vor allem
gute Gesundheit und gute Besserung! Eure Freunde aus Ravensburg
Noch 3 Tage
17. Juli 2012
Unser Papa feiert am Rutendienstag 24. Juli 2012 seinen Geburtstag!
Wir senden Dir die besten Glückwünsche und rufen: "Happy Birthday, PAPA!"
Deine Fabi und Dani !
Der Audi A1 ist Hauptpreis des diesjährigen Rutenfestes.
Einige technische Details: 63 kW, 86 PS, Höchstgeschwindigkeit 180km/h, Kraftstoff super bei einem Verbrauch
außerorts 4,4 l und innerorts 6,2l, Vorderradantrieb und
5-Gang-Handschaltgetriebe, Effizienzklasse C.
Fotos: Rosa Laner
3. Preis: Vier Räder von Tri-bike
Davon zwei Cube - Mountainbikes
In diesem Jahr feiert Tri-bike
das 20-jährige Jubiläum. Inhaber Johannes Dietrich bietet seinen
Kunden persönliche Beratung und
Verkauf.
Tri-bike in der Herrenstraße 21 in
Ravensburg unterstützt auch das
Rutenfest 2012 mir insgesamt vier
Rädern. Zwei Mountainbikes sind
Sondermodelle der beliebten Marke Cube, die durch sehr gute Ausstattung und schönes Design hervorstechen. Sie sind ideal für Gelände, Waldwege und auch für Straße.
Die beiden Sondermodelle haben
eine Federgabel von Rock Shox,
komplette Shimano-XT-Ausstattung, hydraulische Scheibenbrem-
sen und einen leichten stabilen AluRahmen in schwarz eloxiert. Der
Wert eines Rades liegt bei rund
1.500 Euro.
IRONMAN JOHANNES DIETRICH
Johannes Dietrich, der vor 18 Monaten Triathlon Weltmeister Ironman
70.3 in Florida geworden ist und bereits 24-facher Ironman Finisher ist,
strebt in diesem Jahr die Qualifikation und einen Podestplatz bei der
Weltmeisterschaft in Hawaii an.
Johannes Dietrich auf die Frage,
weshalb ihm Sport so wichtig ist:
„Sport macht Spaß, hält fit, jung
und gesund.“ (rl)
Mit dem Rutenfest-Festabzeichen unterstützen Sie die Arbeit der RutenfestKommission. Und Sie können gewinnen.
Als 3. Preis gibt es insgesamt vier Räder,
gesponsert von Tri-bike.
Rutenfest
Mittwoch, 11. Juli 2012
5
Rutenfreitag
20. Juli 2012
Noch 1 Tag
19. Juli 2012
Noch 2 Tage
18. Juli 2012
Lieber Ecki !
Zu Deinem 70. Geburtstag wünschen wir Dir alles Liebe und Gute
und 'scheene Ruata' !
Deine Luci !
Lieber Roland !
Alles Gute zu Deinem Geburtstag
am Rutensamstag 21. Juli 2012. Bleibe gesund, fit und fröhlich! Daswünschen Dir von Herzen
Kerstin, Bärbel und Dirk
Frau Johanna Bleicher wird 100 Jahre alt! Wir Bachsträßler und ganz
besonders Rosi gratulieren herzlichst, wünschen Gesundheit und
Gottes Segen und freuen uns alle
auf das Rutensamstags-Treffen!
Rutensamstag
21. Juli 2012
2. Preis: Prickelnder Elektro-Roller
Ein E-Vivacity gesponsert von Zweirad Mahle
Liebe Kunden von KW-Design!
Wir sind wieder für Sie auf dem Wochenmarkt mit vielen Neuheiten
und Rutengeschenken. Wir wünschen Ihnen Allen unvergessliche
Rutenfest-Tage, Ihr Walter Kink
Als 2. Preis gibt es mit dem
richtigen Rutenfest-Abzeichen in diesem Jahr den
brandneuen Elektro-Roller E-Vivacity von Peugeot im Wert von
4.000 Euro.
Sponsor ist wieder Harald Mahle
von Mahle Zweiräder Ravensburg. Harald Mahle ist absolut
begeistert vom E-Vivacity: „Das
nagelneue Modell von Peugeot
ist im Segment der Elektroroller
ein absolutes Top-Produkt, richtig prickelnd! Der Roller ist in
blau, wie es sich für Ravensburg
gehört.“ Gefahren werden darf
er mit dem Führerschein Klasse
M oder Klasse 3.
Also unbedingt ein Festabzeichen kaufen, um zu gewinnen!
Rutensonntag
22. Juli 2012
Unserem Rutenkind Sylvia in Tettnang senden wir zur 'Schnapszahl'
liebe Geburtstagsgrüße und wünschen 'scheene Ruata' !
Deine Familie Breg aus Ravensburg
Rutenmontag
23. Juli 2012
Liebe Ines !
Zu Deinem heutigen Geburtstag
wünschen wir alles Gute, Gesundheit und viel Glück und natürlich
'scheene Ruata' !
Deine Mami mit Joe und Oma
Rutendienstag
24. 07. 2012
Die Rutenfestbücher 2012 und aus
den vorherigen Jahren von Siegfried Heiss gibt es auch in diesem
Jahr bei der Firma Schaal, Ravensburg-Marienplatz 33.
Wir wünschen 'scheene Ruata' !
Harald Mahle ist begeistert vom diesjährigen 2. Preis; dem E-Vivacity Elektro-Roller.
Einige technische Daten: Antrieb 2 integrierte Ladegeräte (250W/5A), Max. Leistung 3
kW, Reichweite 45 – 60 km, V-Max 45 km/h.
Fotos: Rosa Laner
Das Rutenfestabzeichen 2012
Wie jedes Jahr findet unter allen verkaufen Festabzeichen eine Losziehung
statt. Für das Rutenfest 2012 hat sich RFK für die inzwischen nicht mehr
bestehende Kuppelnauturnhalle entschieden. Die Festabzeichen (4.20 Euro) sind eine wichtige Finanzierungsquelle für das Rutenfest und haben
inzwischen auch einen Sammlerwert. Mit dem Festabzeichen erhalten Sie
Zugang zu Veranstaltungen, mit Ausnahme des Rutentheaters.
6
Ehrenamt
Mittwoch, 11. Juli 2012
Engagierte Jugendarbeit:
Ministranten, Jugendchor und KjG
Die Kirchengemeinde zur
Heiligsten Dreifaltigkeit in
Ravensburg West gehört
zur Seelsorgeeinheit mit
Bavendorf,
Schmalegg,
Taldorf und Eggartskirch.
Gewiss gibt es in allen Gemeinden sehr engagierte
Menschen, die sich in verschiedensten
Bereichen
einbringen.
Rosa Laner besuchte die
jungen Leute im Gemeindehaus Dreifaltigkeit in der
Weststadt. Sie sind Schüler,
Studenten, Azubis und haben eigentlich alle genug
'um die Ohren'. Doch das
Engagement in der Kirchengemeinde ist ihnen wichtig,
dafür bringen alle Zeit und
Arbeit ein, und dies aus
Überzeugung und mit Begeisterung.
Im Hintergrund stehen
Pfarrer Hübschle, Pastoralreferent Björn Held, der Ansprechpartner für die Jugend, Chorleiterin Monika
Hack und Gisela Waizmann,
zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des KGR.
HIER BERICHTEN JUNGE LEUTE
Chrissy Mayr (KjG-Gruppenleiterin): Wir sind bei der
KjG, der Katholischen Jungen Gemeinde, fünf Leute
im Leiterteam. Jeden Freitag leite ich eine Gruppenstunde mit 11-bis 13-jährigen. Die Gruppenstunden
machen Spaß und sind
manchmal
anstrengend.
Aber da hört man nicht auf,
wenn mal Mädels nerven.
Wir spielen, gehen Eis essen,
mal baden, auch Kreatives
steht auf dem Programm.
Dazu kommt die Besprechung im Leitungsteam, alle
zwei Wochen am Abend.
Themen sind Gemeindeveranstaltungen,
Freizeiten
wie Hütten, Kanuausfahrten, auch Elternarbeit. Alles
muss ja geplant, vorbereitet
und durchgeführt werden.
Tobias Merz und Christof
Zimmermann: Wir leiten
Im Zeltlager
Fotos:privat
auch eine KjG-Gruppe hier
im Gemeindehaus. Zudem
haben wir eine Kooperation
mit der Grundschule Weststadt, mit der Lehrerin Silke
Saile. Es ist ein ReligionsAtelier für Kinder der 3. und
4. Klasse, einmal die Woche.
Dort backen wir, spielen, erzählen Geschichten. Dazu
gibt es Impulse. Es ist einfach cool und es macht uns
Spaß.
Michael Schulz: Ich muss
sagen, dass die Jugendarbeit
immer schwieriger wird.
Immer weniger Kinder kommen zu uns. Zudem sind viele der Ehrenamtlichen in
letzter Zeit gegangen, zum
Studieren oder aus beruflichen Gründen. Der Kirchengemeinderat, in dem ich
Mitglied bin, hat deshalb
beschlossen, eine Arbeitsgruppe zu installieren, um
der KjG wieder auf die Beine
zu helfen. Seither begleite
ich die KjG regelmäßig, inzwischen hat sich die Lage
stabilisiert. Ich war schon als
Junge bei der KjG und bei
den Ministranten. Arbeit
mit Menschen macht mir
Spaß. Auch habe ich dafür
mein Talent entdeckt.
Yannick Henßler: Bei der
KjG bin ich zuständig für die
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Inzwischen arbeite
ich in München. Aber ich
mache hier gerne weiter.
Wir planen MyParty und
Earworm. KjG und Minis
können da mit anpacken.
Diese Discoveranstaltungen
für Jugendliche ab 14 Jahren
kommen sehr gut an. Bei
beiden
Veranstaltungen
dürfen die 14-jährigen bis 24
Uhr bleiben, da es eine
Tanzveranstaltung der Jugendhilfe ist. Zu den Arbeiten gehören die komplette
Planung, Organisation von
DJ und Band, Aufbau im Saal
und Gelände, Licht, Tonanlage, Barelemente, Verpflegung, Garderobe, Absperrungen, Organisation der
Security, es wird ständig
ringsum Streife gelaufen, an
alles müssen wir denken.
Zum einen machen wir das,
um unsere Finanzen für die
Freizeiten
aufzubessern.
Zum andern macht es wirklich Spaß. Es kommt bei den
Jugendlichen sehr gut an
und wir bekommen sehr positive Rückmeldungen. Für
viele ist das der erste Kontakt zu Konzerten.
MyParty und Earworm werden maßgeblich unterstützt
von der Pastoralreferentin
Angelika Böhm.
Marcel Berger (früherer
Oberministrant, jetzt MiniGruppenleiter): Auch sehen
die Kids bei MyParty und
Earworm, dass man ohne
Alkohol feiern kann. Es gibt
nur Bier, keine harten Getränke. Nach der Kommunion bin ich zu den Minis. Für
mich waren damals die wöchentlichen Treffen mit
sehr viel Spaß verbunden.
Nun bereitet es mir Spaß als
Teamer. Wir haben auch
ernste Gesprächsthemen in
den Gruppen. Es ist für mich
ein positives Erlebnis, meinen gelebten Glauben zu
vermitteln. Gerade in einer
Zeit, wo viele sich vom Glauben abwenden.
Carina Spöttle (Oberministrantin): Bei den Ministranten gehören Dinge dazu wie
Zeltlager und Freizeiten
planen und durchführen,
und natürlich der Dienst im
Gottesdienst. 'Ora et Labora' führen wir einmal im Jahr
durch. Wir gehen zur Schule, verbringen aber die Woche im Gemeindesaal, essen
und schlafen hier. Das stärkt
die Gemeinschaft sehr.
Auch führen wir immer die
Kleidersammlung der Aktion Hoffnung durch.
Und dann ist da noch unsere
Sternsingeraktion. Die Planung beginnt früh, wir werben, dass Kids sich bereit erklären, bei den Sternsingern
mitzumachen. Dann verteilen wir die Rollen, proben
Lieder und Sprüche, Gewänder werden ausgegeben, Laufpläne erstellt. An
drei Tagen laufen die Sternsinger in der Weststadt.
Abends wird in einer Familie
gegessen.
Am
letzten
Abend essen wir gemeinsam im Gemeindehaus. Eine
Belohnung ist es immer,
wenn man am Montag nach
den Weihnachtsferien als
Sternsinger die Kindergärten besuchen darf. Da bekommt man nämlich von
unserem Pfarrer Hübschle
eine Bescheinigung für
schulfrei.
Marcel Hack (Oberministrant): Einmal jährlich veranstalten wir ein Zeltlager
in Metzisweiler über fünf
Tage. Es gibt gutes Essen,
Spiele, Lagerfeuer, kreative
Workshops, Fußball, Zeit
zum Quatschen und vieles
mehr. Kinder können sich
gerne noch dafür anmelden.
Es findet statt vom 25. August bis 29. August und
steht unter dem Motto 'In
fünf Tagen um die Welt'. Es
ist immer eine tolle Gemeinschaft.
Zu den Ministranten ist
noch zu sagen: In den wöchentlichen Gruppenstunden wird auch das Ministrieren gelernt und Kinder werden für den Altar vorbereitet.
Benedikt Müller (Oberministrant): Wir organisieren
auch Jugendgottesdienste
hier in Dreifaltigkeit, die
sind für Jugendliche interessant und verständlich aufbereitet. Meist gibt es ein
Schauspiel, Szenen werden
gespielt.
Anm. der Red.: Benedikt bekommt von den anderen ein
großes Lob für seine Kochkünste im Zeltlager, denn er
macht eine Ausbildung zum
Koch.
Andreas Schulz: (Teilprotokollant/Schriftführer): Ich
darf immer alles in den Besprechungen mitschreiben,
tippen, Mails verschicken,
all diese Dinge tun.
Franz Julius Rundel: (Kassenwart): Ich mache bei den
Minis die Finanzen. Dazu
gehören
Abrechnungen
vom Zeltlager, von Ausflügen,
Neuanschaffungen,
Verwaltung des Budgets,
diese Dinge eben.
Hannah Steiner, Jonas Hess
und Michael Schulz:
Wir sind im Jugendchor der
Seelsorgeeinheit. Mit Musikanten sind wir 18 Leute
zwischen 14 und 28 Jahren.
Einmal wöchentlich proben
wir mit unserer ebenfalls
ehrenamtlichen Chorleiterin Monika Hack. Jonas
spielt Klavier, und zwar genial! Und Marcel ist unser
Drummer. Der Chor gestaltet alle Jugendgottesdienste der Seelsorgeeinheit mit.
Rund zehn Auftritte kommen im Jahr zusammen. Der
Chor kann auch gebucht
werden. Ab und zu helfen
uns Musiker aus, neulich
zum Beispiel ein Dudelsack
von den Mehlsäcken.
Ministranten mit Pfarrer Hübschle
Der Jugendchor
Sternsinger
MyParty
Engagierte junge Leute: Ministranten, Jugendchor, KjG-Mitglieder der
Kirchengemeinde zur Heiligsten Dreifaltigkeit in der Weststadt Ravensburg berichten.
Foto: Laner
Wir freuen uns auf alle Interessierten, die zu uns
kommen wollen. Wer mehr
darüber wissen oder Kinder zum Zeltlager im August anmelden möchte,
bekommt gerne Auskunft
unter : Tel. Pfarramt Dreifaltigkeit: 0751/7912430
www.dreifaltigkeit-rv.de
Leserreise
Mittwoch, 11. Juli 2012
7
Genießen Sie mediterranes Flair in Portoroz/Slowenien
Schüle Reisen und der StadtKurier veranstalten eine Leserreise vom 13. bis 17. Oktober
Auskunft und Information:
Schüle Reisen Touristik
GmbH & Co.KG
Bahnhofstraße 50
88316 Isny
Tel. 07562 70990
Fax: 07562 5291
www.schuele-reisen.de
[email protected]
LEISTUNGEN
Wir, Schüle Reisen und der StadtKurier, nehmen Sie im Oktober mit auf eine wunderbare Reise nach Slowenien.
Verbringen Sie im Herbst ein paar
wunderbare, erholsame und eindrucksvolle Tage in Slowenien!
Schüle Reisen und der StadtKurier
nehmen Sie wieder mit auf eine
gemeinsame Leserreise, diesmal
nach Portorož, dem Hafen der Rose. Im LifeClass Hotel&Resort können Sie bei dieser Reise geniale Tage verbringen. Und dies alles zum
Top Angebot von nur 349 Euro!
des slowenischen Istrien mit seinen
malerischen Dörfern.
13. OKTOBER ANREISE
Unsere Anreise geht ab Isny über
München - Salzburg - Tauernautobahn - Karawankentunnel - Ljubliana nach Portorož.
● Zustieg Festplatz Weingarten,
Eishalle und Bahnhof Ravensburg
und weitere Zustiege
● Fahrt im modernen Reisebus
● 4X Halbpension im LifeClass Hotel Portorož
● alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
● 1X Istrienrundfahrt mit Reiseleitung
● 1X Wanderung vor Ort
● Benutzung der Thermal- und
● Meerwasserschwimmbäder der
LifeClass Hotels.
14./15./16. OKTOBER
Meer, Wind, Salz, Strand, mediterrane Düfte, Palmen, Rosen und immergrüne Vegetation, Entspannung und Unterhaltung – mit diesen Worten lässt sich Portorož, der
Küstenort im Herzen Europas, am
besten beschreiben. Die Verflechtung verschiedener Kulturen, Musik, Natur, gastronomische Genüsse
und eine reiche historische Vergangenheit schaffen eine Atmosphäre,
in der man den Alltagsstress vergessen und sich entspannen kann.
SLOWENISCHE KÜSTE
Jeder Kilometer der slowenischen
Küste birgt neue Überraschungen.
Hier befindet sich ein Naturschutzgebiet mit dicken Schichten von
Mergel und Sandstein. Der einzigartige Kliff von Strunjan, der sich bis
zu 80 m über dem Meer erhebt, ist
die größte Flyschwand an der adriatischen Küste. Hier können Sie die
bereits im 13. Jahrhundert erwähnten Salinen von Sečovlje besichtigen. Nicht weit von der Küste entfernt erwarten Sie die Schönheiten
Die Hotels von Life Class befinden
sich in einer attraktiven Destination
mit reicher Tradition.
Genießen Sie wunderbare Tage im
Hotel mit thematischem Abendessen, unbegrenzter Benutzung der
Thermalund
Meerwasserschwimmbäder der LifeClass Hotels, Morgengymnastik, Animationsprogramm und freien Eintritt in
das Casino Portorož.
Bei einer geführten Istrienrundfahrt
lernen Sie die Umgebung kennen
und erfahren Interessantes über
Geschichte und Kultur.
Möglichkeit zu einer kleinen Wanderung nach Piran oder zu den Salinenfeldern.
Vor Ort haben Sie die Möglichkeit,
eine Panoramaschifffahrt zu unternehmen (fakultativ).
Wir freuen uns auf
viele Teilnehmer
unserer Leserreise!
Top
Angebot:
Leserreise nur
349 Euro!
Buchen Sie schnell
unter
Buchungshotline
Tel. 07562-70990
Einzelzimmerzuschlag
60 Euro
Stimmungsvolle Nächte in Portorož
Unbegrenzte Benutzung der Thermal- und
Meerwasserschwimmbäder!
:
Genießen Sie das LifeClass Hotel in unmittelbarer Meeresnähe.
Wussten Sie eigentlich...
17. OKTOBER HEIMREISE
Entspannte Heimfahrt im modernen Reisebus.
Freuen Sie sich auf thematische Abendessen im Hotel.
Fotos: Veranstalter
Portorož (italienisch Portorose,
von ital. porto = Hafen, rose =
Rosen; slowen. roža = Blume,
dt. veralt. Rosenhafen) ist ein
Ortsteil der Gemeinde Piran
und ein Kurort mit 2.800 Einwohnern an der slowenischen
Adriaküste (Slowenische Riviera) in Istrien.
8
Was macht denn
Mittwoch, 11. Juli 2012
TrommlerKorps 2012
Die Troko-Oberchargen sind Zur Person
Einblicke in den
Rutenfest-Mitgestalter
im Zitat
im Gespräch mit August Schuler
● „Die Schüler der Ravensburger
Schulen bilden seit dem 17. Jahrhundert für die Mitgestaltung des Rutenfestes Trommlergruppen und
tragen damit wesentlich zur Ausgestaltung des Festes bei. Die Stellung
des Trommlerkorps der Gymnasien hebt sich dabei deutlich von
den anderen Gruppen ab: Von den
heute existierenden Trommlergruppen ist es neben dem Trommlerkorps der Hauptschulen das älteste und traditionsreichste Korps die älteste Erwähnung datiert aus
dem Jahr 1865."
Zitat aus der Homepage: troko.de
● „Das Trommlerkorps der Ravensburger Gymnasien ist eine Trommlergruppe, die sich aus Oberstufenschülern von vier Ravensburger
Gymnasien - Spohn-, Albert-Einstein-, Welfen- und Wirtschaftsgymnasium - zusammensetzt und
aus 34 aktiven Mitgliedern besteht."
(siehe Homepage: troko.de)
● „Jungtrommler und Chargen (also 24 der 34 Mitglieder) werden
jährlich neu durch die Schüler der
Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 demokratisch gewählt. Die weiteren 10
Mitglieder stammen aus dem vorjährigen Trommlerkorps: die drei
Oberchargen als Führungsebene
und die vier Vortrommler und drei
Zugführer als Mittelebene. Die
Wahl des jeweiligen Jahrganges findet vier bis fünf Monate vor Beginn
es Rutenfestes statt. Das Troko
zeichnet sich durch eine klare Gliederung und Aufgabenteilung aus."
(siehe Homepage: troko.de)
● „Trommlerkorps-Jahrgang 2012:
Tambourmajor Benjamin Seifferer,
Rutenhauptmann Benedikt Blattner, Adjudant Stefan Spieß. Vortrommler: Marco Wagner, Tim Federspiel, Silvan Gmeinder, Adrian
Gihring. Zugführer: Lucca Schlegel,
Philipp
Deutschen,
Christoph
Amann. Jungtrommler: Forian
Magdalenc, Felix Huber, Julius Frey,
Tobias Schinn, Gregor Rieser, Jan
Tittel, Alex Sommer, Luka Moscherosch, Julius Keidenich, Felix Riebel,
Louis Hibbe, Lorenzo Boos. Chargen: Linus Schweizer, Jacob Federer, Felix Fischinger, Kornelius Löffler, Philipp Magin, Johannes Stauch,
Tomo Gensior, Paul Rieger, Michel
Ludwig, Lorenz Held, Maximilian
Gieseke.
„Willkommen uns, du Tag der Freude, froh kehrst du wieder uns zurück; rings um dich
prangt im Feierkleide der Jugend und ihr heit'rer Blick.." Das Rutenfest-Interview mit
den Oberchargen des Jahrganges 2012 ist erfüllt von diesem innigen Rutenfestgefühl,
von Ravensburger Heimatliebe und einer großen Vorfreude auf das Fest der Feste!
Fotos: Siegfried Heiss
Alle drei Oberchargen des Trommlerkorps-Jahrganges 2012 haben inzwischen das Abitur am Wirtschaftsgymnasium absolviert und
den Abschlußball mit ihren Familien
und Freunden Anfang Juli im Kulturund Kongreßzentrum in Weingarten gefeiert. Jetzt gilt der ganze Einsatz und die Konzentration den fünf
Trommlerkorps tragen: "In unseren
Herzen tragen wir das Ravensburger Heimatgefühl, das Rutenfest
wollen wir im Korps als große Gemeinschaft erleben. Unsere Trommelklänge sollen allen Ravensburgern, allen Ehemaligen und Gästen
Frohsinn und Glückseligkeit vermitteln. " Dafür haben die Oberchargen
mit ihren Vortrommlern und Zugführern über fünf Monate ehrenamtlich hingearbeitet: gelebte Tradition und ein von der Bürgerschaft
getragenes Brauchtum - dafür will
das Troko auch in Zukunft werben!
RUTENFEST IST HEIMATLIEBE
● Adjudant
Tam Benjamin Seifferer (links) und Ajudant
Stefan Spieß (rechts) bilden mit dem Rutenhauptmann das Troko-Führungstrio.
Rutenfesttagen. Den Auftakt markiert am Rutenfreitag die feierliche
Insignienübergabe im Schwörsaal
und das Antrommeln aller Gruppen
vor dem Lederhaus. Die Vorfreude
für Benedikt Blattner, Benjamin
Seifferer und Stefan Spieß ist riesengroß: ein drittes Mal dürfen sie
mit dem Troko ein wunderbares Rutenfest erfahren und zugleich die
Führungsverantwortung für das
Stefan Spieß wird am
25. 06. 1992 im Elisabethenkrankenhaus in Ravensburg geboren. Seine
Eltern sind Christine und Ralf
Spieß. Die Familie lebt in der Gemeinde Schlier, Stefan wächst zusammen mit einer Schwester Michaela auf. Besuch der Grundschule
Schlier, des Welfen- und des Wirtschaftsgymnasiums (Finanzmanagement), Abitur 2012. Fußballspieler (FV Ravensburg, U 23 /Landesliga, Saison 2011/12: 2. Platz). Charge
und Ersatztrommler 2010, Vortrommler 2011. Verantwortungsbereich: Organisation des Adlerschießens für ca. 800 Schützen und 500
Schützinnen. Studium BWL-Bankwesen an der DHBW 09/2012.
Lebenslauf
● Rutenhauptmann
Benedikt
Blattner (Bild unten) wird am 18. 05.
1993 im Elisabethenkrankenhaus in
Ravensburg geboren. Seine Eltern
sind Inge und Peter Blattner. Zusammen mit seinen Brüdern Daniel
(Adjudant 2007) und Manuel (Tambourmajor 2009) wächst er in Torkenweiler (Ravensburg - Ortschaft
Eschach) auf. Grundschule in Weißenau, Bildungszentrum St. Konrad,
Wirtschaftgymnasium, Abitur 2012.
Fußballspieler (SV Weißenau).
Schützenoberst 2009, Charge 2010,
Zugführer 2011. Verantwortungsbereich: Troko-Repräsentant; Ansprachen im Schwörsaal (Insignienübergabe), am Lederhaus, beim Adlerschießen;
Organisation
des
Trommlerballs. Plant eine Weltreise
2012/13, Studium der Betriebswirtschaft: ab Sommersemester 2013.
Rutenhauptmann Benjamin Blattner repräsentiert das Trommlerkorps in der Öffentlichkeit und hält die Festansprachen.
● Tambourmajor Benjamin Seifferer wird am 15. 10. 1993 in Tettnang
geboren. Seine Eltern sind Susanne
und Wolfgang Seifferer (Charge
1972). Die Familie lebt in Weingarten, Benjamin wächst zusammen
mit sechs Geschwistern auf: Stefanie, Simon (Tambourmajor 2003),
Philip (Schütro), Florian (Tambourmajor 2007), Anna und Lena. Bildungszentrum St. Konrad, Wirtschaftsgymnasium, Abitur 2012.
Tennisspieler (TC Weingarten).
Jungtrommler 2010, Vortrommler
2011. Verantwortungsbereich: Leitung der Proben, Ausbildung der
Jungtrommler bis zu fünfmal die
Woche. Marschausbildung. Aufstellung des Marschplanes (600 - 700
Trommel-Adressen am Rutenfest).
Ravensburg
Mittwoch, 11. Juli 2012
Serie Teil 7:
Die neue Tanzschule
9
Dank an Nicole Desweemèr
Eugen Müller in der Tanzschule
Hinter diesem Stapel befindet
sich, noch verdeckt, der Eingang
zur neuen Tanzschule Desweemèr. Sie können sich bereits
jetzt anmelden zu den Kursen,
die im September starten.
Tanzschüler Prof. Dr. Eugen Alexander Mayer (li) und Dipl. Soz. Päd.
Hansdieter Laskowski mit den Tanzlehrerinnen Lisa Besserer und
Christine Bauknecht in Tangohaltung.
Fotos: Rosa Laner
Eugen Müller, Geschäftsführer des Wirtschaftsforum Pro Ravensburg
(WIFO), besuchte dieses Mal ebenfalls die Baustelle der Tanzschule
Desweemèr. So konnte er erstmals die neuen Räume sehen und zugleich bedankte er sich bei Nicole Desweemèr für die langjährige
Treue zum WIFO.
Markus Weber von Di Fonzo
Elektroinstallation schaut sich
die Verlegepläne für die Elektrik
an. Die wichtigsten Grundsachen
liegen, hauptsächlich wurden die
Kabel an der Decke verlegt.
Foto oben: Nicole Desweemèr
erklärt, was es mit den drei
Tanzsälen auf sich haben wird.
Foto unten: „Bei diesen sommerlichen Temperaturen wollten wir
schon immer mal im Kühlraum
stehen", scherzte die Gruppe.
Sinah und Sigrid Desweemèr,
Christine Bauknecht und Lisa
Besserer freuen sich schon auf
den Einzug in der Burgstraße,
wenn alles fertig ist. (v.re)
:
Die Elektrik ist verlegt
Der Countdown läuft
Eugen Müller war sehr angetan, als ihn Nicole Desweemèr
durch die neuen Räume der Tanzschule führte. Immer noch
wird gebaut in der Burgstraße, doch die Fortschritte sind
sichtbar. Bei dieser Besichtigungsgelegenheit überbrachte
der Geschäftsführer des WIFO seinen Dank und eine Flasche Sekt. „Die Tanzschule Desweemèr ist seit Anbeginn
Mitglied im WIFO, wirklich ein Urgestein. Von Jahreshauptversammlung zu Jahreshauptversammlung überbringt das
WIFO seinen Dank und eine Flasche Sekt an die Sponsoren.
Seit nunmehr zehn Jahren gibt es die Ravensburger Geschenkgutscheine. Alle Sponsoren sind auf der Rückseite
der Geschenkgutscheine aufgeführt. Auch die Tanzschule
Desweemèr ist hier dabei. Wir sind so froh, dass wir solche
Mitglieder haben, die uns unterstützen", so Eugen Müller.
Und ganz nebenbei bemerkt er, dass in diesen Tagen auch
die Vorstandschaft des WIFO unterwegs ist, um sich bei den
unterstützenden Mitgliedern zu bedanken. Doch seine
Frau habe ihn extra zur Tanzschule geschickt in der Hoffnung, dass er daraufhin mit ihr einen Tanzkurs besuchen
würde. Und Eugen Müller hat das nun versprochen vor Zeugen, jawohl. Die nächsten Kurse beginnen im September...
TANZSCHULE DESWEEMÈR
Ravensburg/Marienplatz 27 · Weingarten/St.-Longinus-Str. 9 · Aulend./Kolpingstr. 11 · BC/Krummer Weg 19
Zum siebten Mal treffen wir uns in der Burgstraße zur Baustellenbesichtigung. Ja, es ist wirklich immer noch eine Baustelle. Heute ist der Eingang zur Tanzschule zugebaut mit
Dämm-Material. Doch wir finden einen Weg hinein. Nicole
Desweemèr hat diesmal Eugen Müller, den WIFO-Geschäftsführer und einige Tanz-Club-Mitglieder eingeladen,
an der Besichtigung teilzunehmen. Auch Tanzlehrerinnen,
Mutter und Tochter haben sich dazugesellt. Alle sind beeindruckt, auch ich bin es jedes Mal auf' s Neue. Nicole Desweemèr erklärt den Gästen, was nach Fertigstellung wo
sein wird.
Fröhlich zieht sie diesmal Fazit der Woche: Der Countdown läuft!
(rl)
BLITZKURSE
Tanzkurse für Brautpaare
Trauzeugen und Gäste
Paare u. Singles / Fit in den Sommer
Anfänger: So. 29.07. - Do. 02.08. tgl. 20 Uhr
in nur 5 Tagen
Salsa-Workshop
Sa. 28.07. 18.00 Uhr und So. 29.07. 18.00 Uhr Mo. 30.07. + Di. 31.07. je 20 Uhr
Sa. 04.08. 19.00 Uhr und So. 05.08. 19.00 Uhr Disco-Fox-Workshop
Sa. 01.09. 19.00 Uhr und So. 02.09. 19.00 Uhr Mi. 01.08. + Do. 02.08. je 20 Uhr
Sa. 08.10. 19.00 Uhr und So. 09.10. 11.00 Uhr – Weitere Kurse auf Anfrage –
Jetzt anmelden für die neuen Tanzkurse ab 16. September
unter: www.tanz-schule.info · Tel. 0751 - 3 32 80
10
Da sollten Sie hin
Mittwoch, 11. Juli 2012
Ottokar's
Führungs- H. Hesse
Serenade
Open Air
Puppentheater
Sommer
Humpisbühne
Unterstadt
Baro Drom
Ravensburg - In Ottokar's
Puppentheater in der Vehrengasse 4 (gegenüber Konzerthaus) stehen schöne
Stücke für Kinder ab 3 Jahren auf dem Programm. Die
neugierige Prinzessin am 15.
Juli 15.30 Uhr. Das Traumfresserchen am 29. Juli/5.
August je 17 Uhr. Froschereien am 23. August 17 Uhr.
Kasper und der Zauberer
Mamputzi Dalores am 4. August 17 Uhr. Schlange Lilli
am 28. Juli/ 9. August 17 Uhr.
Wo die wilden Kerle wohnen 26./30. August 17 Uhr.
Ravensburg - Die Tourist Information veranstaltet bis
Oktober jeden Montag,
Mittwoch, Samstag und
Sonntag öffentliche Führungen. Montag und Mittwoch um 14 Uhr, Samstag
um 11 Uhr wird der Klassiker
„Ravensburger
Stadtgeschichte“ angeboten. Für alle öffentlichen Führungen
außer „Die Türmerin“, keine
Anmeldung nötig. Alle Führungen unter www.ravensburg.de. Ein Programmheft
ist in der Tourist Information erhältlich.
Ravensburg - Am heutigen
Mittwoch, 11. Juli um 19:30
Uhr heißt es auf der Humpisbühne im Humpishaus:
Sonne leuchte mir ins Herz
hinein. Erinnerungen an den
Bodensee von Hermann
Hesse, vorgetragen vom Ensemble
divertimente
(G.Walser, S. Laubenberger)
mit musikalischer Umrahmung. - Ein Abend mit Erinnerungen Hermann Hesses
an seine Zeit in Gaienhofen
am Bodensee.
Der Eintritt ist frei. Um
Spenden wird gebeten.
Ravensburg – Am 13. Juli um
19 Uhr findet in der Unterstadt bei der Kirche St. Jodok
das erste Serenadenkonzert, das die Initiative Ravensburg (Stadt und Wirtschaftsforum Pro Ravensburg) zusammen mit den
Geschäftsleuten und Anwohnern organisiert, statt.
Bei schlechter Witterung
findet das Konzert in der
Kirche St. Jodok statt. Eine
weitere Serenade in der Unterstadt wird es am 14. September mit der Big Band des
Stadtorchesters geben.
Baienfurt - Am Mi 11. Juli
20.15 Uhr steht im Hoftheater Baienfurt das Baro Drom
Orkestar (Biergarten) auf
dem Programm: vom rumänischen Hora, dem ungarischen Czardas, über GypsyJazz, Musik aus dem Balkan
und dem Mittelmeerraum,
traditionelle Klezmer-Musik, bis hin zu orientalischen
Melodien aus der Türkei und
Armenien.
www.barodrom.com
VVK 17,50 € | erm. 14,75 €
inkl. VVK-Gebühr AK 19 € |
erm. 16,50 €
Kino Highlights
Wir verlosen
2 x 1 Kinogästekarte*
Beantworten Sie folgende Frage:
Aus welcher Perspektive ist "Deutschland
von oben" zu sehen?
Die richtige Lösung senden Sie per Post an:
StadtKurier
Stichwort „Kino“
Obere Breite Straße 46
88212 Ravensburg
oder rufen Sie an:
01 37 - 8 26 00 13
0,50 EUR/Anruf aus d. dt. Festnetz,
abweichender Mobilfunktarif
per Mail:
[email protected]
Einsendeschluss ist der 18. Juli 2012
Gewinner des letzten Gewinnspiels sind:
Daniel Ott aus Weingarten
Johanna Hertnagel
*Sonderpreis ab 3,50 Euro
Filme im CineParc Ravensburg
SLEEP TIGHT
DEUTSCHLAND VON OBEN
CHERNOBYL DIARIES
Jemand beobachtet Dich!
César arbeitet als Portier in
einem Mietshaus in Barcelona. Und obwohl ihn die Mieter des Hauses kaum wahrnehmen, weiß César alles
über sie! Denn er beobachtet sie genau, kennt all ihre
intimsten Geheimnisse. Insbesondere die von Clara, einer lebensbejahenden jungen Frau. Doch Claras unbeschwerte Haltung verursacht bei César die reinste
Übelkeit. Erst wenn er ihre
Ausgelassenheit ein für alle
Mal zerstört hat, kann er Ruhe finden. Das Elend anderer Menschen ist Césars Lebenselixier. Er liebt nichts
mehr, als Leid zu säen und
blüht erst auf, wenn dieses
wächst. Psycho Thriller:
Freigabe ab 16J.
www.sleeptight.senator.de
So haben Sie Deutschland
noch nie erlebt: Deutschland von oben! Ein Dokumentarfilm mit fantastischen
Flug-Aufnahmen:
Gestochen scharfe, aufwendig produzierte Flugbilder
laden den Zuschauer zu einem aufregenden Flugerlebnis ein. Die permanente
Vogelperspektive zeigt das
eigene Land, wie man es
noch nicht gesehen hat:
Vom Wattenmeer bis zum
Watzmann-Gipfel, von den
Steinböckender Allgäuer Alpen bis zu den Kegelrobben
auf Helgoland. Über den
Wolken, auf dem gemeinsamen Wanderflug, Schulter
an Schulter mit Kranichen,
Seeadlern, Schwänen und
Störchen. Dokumentarfilm:
ab 0J. www.deutschlandvon-oben.com
Erlebe den Super Gau mit
Chernobyl Diaries. Sechs
junge Urlauber wollen eine
„extreme Tour“ in der Ukraine erleben und fahren mit
ihrem Tourguide in eine militärische Sperrzone: Die
Stadt Pripyat. Hier wohnten
einst die Arbeiter des Atomreaktors Tschernobyl. Seit
der Katastrophe vor über 25
Jahren ist der Ort eine Geisterstadt. Nach einem kurzen Rundgang strandet die
Gruppe und merkt bald,
dass sie durchaus nicht allein ist. Nachdem die Touristen aufgrund von durchgebissenen Kabeln nicht mehr
mit ihrem Tourbus abreisen
können, müssen sie die
Nacht in der Stadt verbringen... Horror Thriller: Freigabe ab 16J.
www.chernobyldiaries.de
Da sollten Sie hin
Mittwoch, 11. Juli 2012
11
FotoWolfgang Slodczyk
Die Ärzte
Sommerfest Konzert
100 Jahre
Therme
Comeback
Jungtierschau
Wiltrud Weber
Bachsträßler-Treff
Adelindis
Friedrichshafen - Die Ärzte
gehen wieder auf Tour! Das
Comeback des Jahres ist
perfekt. Ab 14. Oktober 2012
startet die große „Das
Comeback“ Tour, die am 27.
Oktober nach Friedrichshafen in die Rothaus Halle/A1
führen wird.
Die Ärzte sind endlich wieder da und spielen ihre eigenen Lieder live. Zum
Mitsingen. Zum Schwelgen.
Zum Feuerzeuge-Schwenken. Ein unvergessliches
Konzerterlebnis für alle.
Die Ärzte: „Das Comeback“
27.10.12
Friedrichshafen,
Rothaus Halle/A1
Einlass: 18 Uhr * Beginn: 20
Uhr * VVK: 38,- Euro (Inklusive CO2 Kompensation
und VVK-Gebühren)
Der Vorverkauf für die „Das
Comeback“ Tour läuft bereits jetzt exklusiv auf der
Bandhomepage www.bademeister.com. Restkarten
sind im Juli an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Ravensburg - Am 14./15.Juli
feiert der Kaninchenzuchtverein Z130 Ravensburg sein
Sommerfest auf dem Vereinsgelände an der Schlierer
Straße in Ravensburg. Am
Samstag ab 13 Uhr öffnen
die Kaninchenzüchter ihre
Tore für Jung und Alt. Auf
dem Vereinsgelände werden an beiden Tagen rund
200 Kaninchen zu bewundern sein. Viele Tiere können gekauft werden. Am
Sonntag ab 9 Uhr kann man
sich zu einem gemütlichen
Frühschoppen auf dem Vereinsgelände einfinden. Ab 15
Uhr beginnt dann die Siegerehrung der der prämierten Tiere und deren stolzen
Besitzern. Erstmals wird das
„Schönste
Hobbykaninchen" gesucht und ebenso
prämiert wie die Rassekaninchen.
Anmeldungen
beim 2.Vorsitzenden Georg
Bucher Tel.07502/4830 oder
beim Zuchtwart Moritz
Burth Tel.0751/21517. Eintritt an beiden Tagen frei!
Ravensburg - Die Ravensburger Sopranistin Wiltrud
Weber gibt am Freitag, 13.
Juli, 20 Uhr, unter dem Motto „Laudate Dominum“ ein
Geistliches Konzert in der
Klosterkirche
Weißenau.
Die Künstlerin, ein Multitalent, in neun Sprachen singend und für viele Musikstile aufgeschlossen, wird in
Weißenau ganz der Klassik
verpflichtet sein. Auf dem
Programm stehen geistliche
Arien von Purcell, Caccini,
Mozart, Gounod und Cherubini. Sie musiziert zusammen mit der Ravensburger
Klarinettistin Christine Zimmermann. Den Orgelpart
übernimmt Klaus Krämer,
der auf der historischen
Holzhey-Orgel auch Werke
für Orgel solo von Johann
Sebastian Bach spielen wird,
unter anderem die Fantasie
in g-Moll (BWV 542) und das
Präludium in C-Dur (BWV
547). Karten gibt es ab 19.30
Uhr an der Abendkasse.
www.weissenau-kultur.de
Ravensburg - Alljährlich am
Rutenfest treffen sich die
Bachsträßler, die dort aufgewachsen sind und gewohnt haben, zum Bachsträßler-Treffen beim Untertor am Nachmittag des
Rutensamstag. In diesem
Jahr ist der 100. Geburtstag
von Johanna Bleicher (im
Bild v.li.) Der erste ehrenamtliche Stellvertreter von
Oberbürgermeister von Dr.
Daniel Rapp, Rolf Engler,
ebenfalls ein Bachsträßler,
wird die Grüße und die Ehrengaben der Stadt Ravensburg überbringen. Bei dieser
Begegnung werden Erinnerungen wach. So wurde fast
jeder im damaligen Städtischen Krankenhaus geboren und man pflegte eine
gute Nachbarschaft. Auch
wird das Ravensburger Heimatlied gesungen mit Begleitung der musizierenden
Bürgermeister
Helmut
Grieb und Roland Weiß
(Bürgermeister a.D. Meckenbeuren).
Bad Buchau - Die Adelindis
Therme startet in den beliebten „Sommer in der
Therme“. Neun Wochen
lang erwartet die Besucher
täglich ein besonderes Angebot darunter WellnessSpecials zum Wohlfühlen,
Unterhaltsames zum Abschalten, Kulinarisches zum
Genießen. Jeden Samstag
können sich die Badegäste
auf ein echtes Musik-Event
freuen, das von 18 bis 21 Uhr
mit live-Sound für echte
Partystimmung zum Tanzen und Mitfeiern sorgt.
Und das Beste daran: Die
Veranstaltungen sind im Badeeintritt inbegriffen! So
wird das spanische Mallorca-fever mit Paella und Sangria bereichert, auf brasilianische Steel-Band Rhythmen sind coole Drinks abgestimmt. Schauen Sie rein in
die Adelindis Terme und genießen Sie mit uns den Sommer. Mehr Infos www.adelindistherme.de oder Tel.:
07582-8001395.
… auch als Geschenkgutschein.
12
Menschen & Momente
Mittwoch, 11. Juli 2012
Sport
Ravensburg
läuft
Der mit Sicherheit heißeste
Lauf seit Beginn von "Ravensburg läuft" fand Ende
Juni in Ravensburgs Innenstadt statt. Die Jugendfeuerwehr setzte einen "Wasserbogen" ein und die Wasser-Bar war sehr gut besucht. Neu in diesem Jahr
war die Zeitmessung beim
Hauptlauf. Aufgrund der
großen Hitze wurden die
Zeiten der Männer bereits
nach der ersten Runde ausgewertet. (hei)
Die Eltern applaudierten ihren Sprösslingen und spornten sie zu
Höchstleistungen an.
Fotos: Siegfried Heiss
Firmen und Vereine waren bei der Firmenstaffel gut vertreten.
-Busreisen
Fliederstraße 4, 88371 Ebersbach-Musbach, Tel. 0 75 84 / 7 96, Fax 9 12 79
Städtereisen und Supersparreisen
16.-19.08.
23.-26.08.
02.-05.08.
Bayerischer Wald – Tolles Programm 4 Tage HP
Berlin zum Hammerpreis! Hotel am Potsdamer Platz
Meran im Sommer – Die Gärten v. Trautmannsdorf, kein EZZ
31.-09.09
12.-16.09.
19.-23.09.
30.-03.10.
04.-07.10.
Spanien in den Sommerferien (Badereise) 10 Tage
Salzburger Bauernherbst-Schlosshotel Lacknerhof, Flachau
Insel Elba – 4* Hotel direkt am Meer 5 Tage
Markgräflerland – Kaiserstuhl 4 Tage
Meran und die Dolomiten im Herbst 4 Tage
3 199,00
3 259,00
3 279,00
Aus unserem Reiseprogramm
Nina Stöcker Jg. 1982 absolvierte
die Strecke in 37:33 Minuten.
ab 3 410,00
3 399,00
3 415,00
3 299,00
3 310,00
Fordern Sie unverbindlich unser Reiseprogramm 2012 an!
1. Sieger Hauptlauf Marcel Knape
bei der Siegerehrung
Bambini Jg. 2005 und jünger allerdings ohne Zeitmessung
Fest im Jahreskalender der Landsknechte steht vor dem Rutenfest der
Ravensburger Stadtlauf
Hauptlauf der Männer. Vorne im Bild mit der Startnummer 1272 der
Sieger nach der ersten Runde mit einer Zeit von 5.03 Minuten.
Stadtverbandsvorsitzender Rolf
Engler gab die Kommandos.
Staffellauf der Grundschulen
Erik Fiegl aus Weingarten beim
Kinderlauf
Nina Stöcker ging schon am Start
in Führung und gab diese nicht
mehr ab
Lydia Ettenhofer, Jahrgang 1942,
erhielt sehr viel Beifall
Katharina Burkhart vom Team
Reischmann beim Staffellauf
Mittwoch, 11. Juli 2012
Menschen & Momente
13
Eiszeit
Gewinnspiel
Erdbeerbecher mit Joghurt, Vanilleeis, Sahne und Schirmchen
Sofias Mama hat für die ganze
Familie 'Schneegestöber' zubereitet.
Muntermacher an heißen Tagen
ist dieser Eiskaffee.
Sommerlaune auf Eis- und
Waffelgenuss hat unser
letztes Gewinnspiel geweckt:
Im StadtKurier haben wir
Sie eingeladen zu unserer
Aktion 'Sommerzeit ist Eiszeit'. Sie durften Ihren Eisbecher fotografieren, bevor
Sie diesen verschmaust haben. Unter allen Einsendungen haben wir eine GroßPackung Waffel-Mix von
Griesson - de Beukelaer verlost.
Gezogen wurde Claudia Guter mit dem Foto der kleinen Mia. Guten Appetit!
Zu gewinnen gab es für Ihre
Einsendung dieser köstlichen
Eisbecher-Fotos eine 765Gramm-Packung Waffel-Mix von
Griesson - de Beukelaer.
Schlemmerbecher für Genießer
Ein
gemischtes
Eis mit
Schoko,
Vanille
und
Erdbeere
lässt sich
die
kleine
Mia
schmecken.
Feines Vanilleeis mit zarten
Schoko-Keksen
Eisbecher mit Waffeln und Schokostreuseln unter Malven (In Ermangelung von Palmen!)
Buntes Eisschiffchen für große und kleine Naschkatzen!
Für den kleinen Appetit
14
Menschen & Momente
Mittwoch, 11. Juli 2012
Super in
Weingarten
Am Supersamstag ging es in
Weingarten hoch her, und
dies bei brütenden Temperaturen. Am Samstagmorgen hieß es Frühstück im
Park, dann Varieté, lange
Einkaufsnacht, Kunst- und
Museumsnacht und in der
Pädagogischen Hochschule
wurde das 50-jährige Bestehen gefeiert. Beeindruckend war auch in diesem
Jahr die Aufführung der
Welfensage. (Die Fotos sind
von der Premiere).
Die Welfensage war wieder ein Highlight im Veranstaltungskalender Weingartens. 61 Kinder und Studierende spielten die Sage, heuer zum
zweiten Mal. Rolf Steinhauser, 1. Vorsitzender der Welfenfestkommission, sagte vor der Premiere: „Heimat ist kein Ort, sondern ein Gefühl."
Und Gefühle weckte die muntere Truppe in den historischen Gewändern mit ihrer schauspielerischen Begabung, mit Charme und Witz.
Lisa Hauser, Auszubildende der
Stadt Weingarten, 'fabrizierte'
Zuckerwatte vor dem Rathaus.
Felix (re) und Marius, Nachwuchs
aus Berlin, mit Maria Schnell an einer original Berliner Walzeorgel.
Beim Bummel durch die
Stadt traf man am Supersamstag auf viele fröhliche
Leute, so die Drehorgelspieler, auch die Künstler und
Künstlerinnen der Theaterund Zirkusschule Moskito
rechts im Bild.
Fotos: Rosa Laner
Die Pädagogische Hochschule lud ein zum Fest anlässlich des 50-jährigen Bestehens. Eine geniale Gelegenheit, Angebote und Räumlichkeiten kennen zu lernen oder in Erinnerungen zu schwelgen! Auf den Fotos (li)
Gesprächsrunde im Montessori-Studio, Moritz in der Mathe-Forscher-Station und Tutorin Astrid Zeller in der
Lernwerkstatt des Grundschulzentrums. Hier können Studierende Arbeitsmaterialien für den Unterricht ausleihen. Und rechts schließlich eine erfrischende Vorführung der Sportstudenten.
Mittwoch, 11. Juli 2012
Menschen & Momente
15
Welfenfest
Weingarten
Ein rundum schönes Welfenfest erlebte Weingarten
auch in diesem Jahr. Die Bürger konnten fünf erlebnisreiche und kommunikative
Tage genießen. Wir haben
auf unserer Bilderseite einige Eindrücke eingefangen
von Fahnenübergabe, Bürgertreff und dem bunten,
wundervollen Festzug.
Die muntere Begrüßungsgruppe
Fleißige Müllersburschen
Winkende Kinder und prachtvoll
geschmückte Festwagen (oben)
und vergnügte Waschfrauen
rechts.
Tag der Begegnung auf dem Löwenplatz mit buntem Programm und
ausländischen Spezialitäten, links Kotoric und Kriz vom sloweinischen
Verein Planinka e.v. beim Bruzzeln von Cevapcici.
Kurzweiliges Programm mit verschiedensten Folklore-Tanzgruppen
beim Tag der Begegnung.
Fotos: Rosa Laner
Beste Laune vor dem Festzug!
Am Freitagabend wurden die Fahnen an die Trommler- und Fanfarenzüge durch OB Ewald übergeben.
Die Altentrommler feiern in
diesem Jahr 50-jähriges Bestehen.
Hermann Walser (1. Vorstand), Frank Zerbani (Kassier) und Tobias
Golinelli (2. Vorstand) v.li. werden nächstes Jahr das Welfenfest aktiv
als Welfentrommler bereichern. Im Moment sind es 12 Trommler. Wer
in der neuen Trommlergruppe mitmachen möchte, sollte männlich
und zwischen 25 und 55 Jahre sein sowie eine Liebe zu rot-weiß haben. Weitere Infos gibt es unter Tel. 0751/7642616.
16
Menschen & Momente
Mittwoch, 11. Juli 2012
Festzug
Weißenau
„Hurra, auf zum Kinderfest!", begrüßte Ortsvorsteherin und Schirmherrin Bettina Haller am Sonntag die
Besucher vor dem Historischen Festzug. Und weiter:
„Das Fest bereichert die
Dorfgemeinschaft und das
kulturelle Leben. Alle Helfer
brennen für Weißenau." Dr.
Ulrich Höflacher, 1. Vorsitzender der Heimat- und
Kinderfestkommission:
„Das Fest hat sich immer
wieder verändert, es ist jung
geblieben." Er lobte auch
das großartige Erlebnis der
Feuerschau mit Jugendlichen am Abend zuvor.
Die Festzugsfolge: Märchen und Geschichten, Landwirtschaft und
Handwerk, Historisches rund ums Kloster. Hier der FZ Weißenau
Teddybär - zum Bärwerfen der
Grundschüler am Nachmittag
Die Festreiter eröffneten den
Historischen Festzug.
Der engagierte 1. Vorsitzende Dr.
Ulrich Höflacher und Maria
Wacker. Sie ist zuständig für
Empfang und Bewirtung der
Ehrengäste, und dies hat sie auch
in diesem Jahr wieder mit sehr
viel Liebe Herzblut getan!
:
Auf dem Wagen Torkenweiler
Süd: 'Der Wolf und die 7 Geißlein'.
Winzerinnen verteilten Kostproben
:
Sehr grazil, diese jungen Dame!
Fotos: Rosa Laner
Orstvorsteherin Bettina Haller
und OB. Dr. Rapp mit Nachwuchs
auf der Ehrentribüne.
Nasse Geschichte: Die Feuerwehr
mit Spritzwagen
Geißenwägele
Historisches rund ums Kloster
Gute Einstimmung vor der Ehrentribüne mit der Musikkapelle
Gornhofen.
:
Standesamt
Mittwoch, 11. Juli 2012
17
Geburten
12.05.12 Eldar, Grini Prinz, männlich, Ane Grini und Andreas Prinz, Gertrud-Ehrle-Weg 3, 88213 Ravensburg
16.05.12 Lorenz Dietmar Friedrich Winter, männlich, Franziska Winter geb. Räth und Christian Anton Konrad Winter, Hochdorf
16.05.12 Jasmin Melina Moosmann, weiblich, Karin Manuela Moosmann geb. Sonntag und Matthias Moosmann, 88281 Schlier
18.05.12 David Raach, männlich, Stefanie Raach geb. Schöpf und Harald Raach, Dorfstraße 32, 88427 Bad Schussenried
19.05.12 Falco Priehs, männlich, Sabrina Schwer und Uwe Priehs, Poststraße 4, 88326 Aulendorf
19.05.12 Joana Dreher, weiblich, Ute Dreher geb. Mrosek und Bernhard Anton Dreher, Blütenweg 13, 88214 Ravensburg
20.05.12 Noah Reder, männlich, Martha Helena Reder geb. Eichendorff und Stephan Reder, 88074 Meckenbeuren
20.05.12 Samuel Luis Benz, männlich, Carolin Benz geb. Eisenhofer und Markus Benz, Rümelinstraße 2, 88213 Ravensburg
20.05.12 Yannik Matzenmüller, Anja Sarah Matzenmüller geb. Beck und Patrick Georg Matzenmüller, Tannenbergstraße 14, 88214 Ravensburg
21.05.12 Marius Maucher, männlich, Ilka Maucher geb. Heume und Andreas Oswald Maucher, Untereschacher Straße 5, 88214 Oberhofen
22.05.12 Eric Wardach, männlich, Jolanta Agnieszka Wardach geb. Guczma und Radosław Wardach, Weiherstobel 1, Ravensburg
26.05.12 Gabriel und Raphael Hembuch, männlich, Irene Hembuch geb. Illi und Viktor Hembuch, Eschlestraße 19, Bad Waldsee
27.05.12 Ajan Berisha, männlich, Lumturije Berisha geb. Qukovci, Lazarettstraße 4/2, 88250 Weingarten, und Bashkim Berisha
28.05.12 Theo Gallus Röder, männlich, Michaela Röder geb. Späth und Alexander Röder, Weissenbachstraße 28, 88214 Ravensburg
27.05.12 Jakob Maximilian Anton Dörfel, männlich, Carolin Bispinghoff und Michael Werner Dörfel, Obere Burachstraße 18, 88212 Ravensburg
27.05.12 Nele Müller, weiblich, Martina Roll und Michael Müller, Kemmerlanger Straße 22/5, 88214 Ravensburg, Oberhofen
27.05.12 Tim Oliver Hoffmann, männlich, Susanne Margarete Geßler und Tobias Michael Hoffmann, Im Herrengut 3, 88214 Obereschach
31.05.12 Noah Hespeler, männlich, Julia Hespeler geb. Mehringer und Tobias Hespeler, Rhönweg 18, 88281 Schlier
01.06.12 Lara und Lina Gröner, weiblich, Simone Gröner geb. Schweikart und Eric Gröner, Eichbühl 6, 72505 Krauchenwies
01.06.12 Nadja Sabine Edeltraud Steinmann, Sandra Steinmann geb. Wolfensberger und Patrick Peter Steinmann, Öschweg 44, 88255 Baienfurt
01.06.12 Maximilian Alois Frei, männlich, Désirée Frei geb. Baumann und Christian Alois Frei, Adlerstraße 13, 88212 Ravensburg
02.06.12 Maximilian Rapp, männlich, Ulrike Rapp geb. Dorow und Jörg Alfred Rapp, Weinbergstraße 14, 88214 Ravensburg
03.06.12 Simon Daniel Kassner, Sylvia Carmen Kassner-Schatz geb. Schatz und Patrick Kassner, Heinrich-Heine-Straße 62, 88255 Baienfurt
03.06.12 Emelie Volz, weiblich, Carmen Rebecca Volz geb. Ratz und Ingo Volz, Pfrungerstraße 3, 88271 Wilhelmsdorf
03.06.12 Anna Maria Elß, weiblich, Franziska Elß und Christian Elß geb. Brunold, Linsenbergstraße 18, 88281 Unterankenreute
06.06.12 Jan Günter Peter Woserau, männlich, Sandra Woserau geb. Slansky und Philipp Woserau, Untermöllenbronn 28,
06.06.12 Hanna und Lena Dewindinat, Nadine Manuela Dewindinat geb. Laib und Johannes Dewindinat, Wangener Straße 9, 88212 Ravensburg
07.06.12 Lukas Haidorfer, männlich, Jessica Haidorfer-Albrecht geb. Albrecht und Jürgen Friedrich Haidorfer, Uferstraße 7, 88214 Ravensburg
07.06.12 Evin Çetin, weiblich, Eylem Çetin geb. Göl und Kurbet Çetin, Ulmenweg 4, 88255 Baienfurt
11.06.12 Marie-Olivia Kaiser, weiblich, Debora-Sarai Kaiser und Stefan Kaiser geb. Oechsle, Hindenburgstraße 71, 88214 Ravensburg
12.06.12 Arthur Maluhin, männlich, Tatjana Maluhin geb. Schander und Eugen Maluhin, Gertrud-Ehrle-Weg 17, 88213 Ravensburg
13.06.12 Juna Margareta Heidemann, Anja Katharina Heidemann geb. Köberle und Ulrich Heidemann, Hatzenturm 38, 88284 Wolpertswende
14.06.12 Max Lange, männlich, Sabine Lange geb. Gessler und Oliver Lange, Beim Forstamt 5, 88284 Wolpertswende, Mochenwangen
zusätzlich 13 Geburten ohne Veröffentlichung
Ehen
25.05.12 Nathalie Eulitz und Octavian Hetriuc, Haus Nr. 11, 88214 Ravensburg, Weiherstobel
25.05.12 Johanna Elisabeth Luible und Oliver Bock, Alte Steige 1 A, 88693 Deggenhausertal, Untersiggingen
25.05.12 Anke Martina Pechar und Rudolf Gurnicki, Kehlstraße 16, 88214 Ravensburg, Obereschach
25.05.12 Marja-Leena Jäger und Markus Roth, Möttelinstraße 13, 88212 Ravensburg
26.05.12 Stephanie Klara Maria Haid und Michael Herrling, Seestraße 30, 88214 Ravensburg
26.05.12 Katrin Leschner und Jürgen Weingärtner, Haus Nr. 25, 88263 Horgenzell, Winterbach
26.05.12 Heike Necker und Frank Xaver Rohrmeier, Panoramastraße 22, 78567 Fridingen an der Donau, Kreis Tuttlingen
26.05.12 Liliana Irena Boron und Luís Filipe Neves Domingos, Eschweg 8, 88214 Ravensburg, Torkenweiler
01.06.12 Tatjana Schattmaier und Michael Hubert Hans Schmid, Römerstraße 19, 88214 Ravensburg
01.06.12 Annja Maria Leusmann und Franz Xaver Münz, Tettnanger Straße 345/1, 88214 Ravensburg, Oberhofen
01.06.12 Sabrina Helena Müller und Simon Katzenmaier, Am Föhrenried 7, 88255 Baienfurt
02.06.12 Samira Joanna Yasmin Wörz und Denis Vujinović, Spohnstraße 15/1, 88212 Ravensburg
02.06.12 Pasqua Chioccarelli und Silvano Fiore, Karlsbader Weg 38, 88212 Ravensburg
02.06.12 Nathalie Christ und Marco Hermann Möck, Kneippweg 2, 88214 Ravensburg, Weißenau
02.06.12 Ramona Susanne Wendefeier und Michael Peter Ramsperger, Siedlungstraße 1, 78570 Mühlheim an der Donau
08.06.12 Kerstin Sabine Schwarz und Marco Julian Schmidt, Bahnhofstr. 40/1, 88250 Weingarten
09.06.12 Sarah-Christin Burk und Caie Ulf Brasser, Bischof-Sproll-Straße 17, 88250 Weingarten
09.06.12 Michaela Wiest und Heinz Sven Neubauer, Jakob-Reiner-Straße 34, 88250 Weingarten
09.06.12 Renate Grünwald geb. Penn und Josef Johannes Mimm, Karmeliterstraße 56, 88213 Ravensburg
15.06.12 Carina Sylvia Maucher und Daniel Schürmann, Rudolfstraße 34, 88214 Ravensburg
16.06.12 Bettina Bloch und Markus Helmle, Tettnanger Straße 292, 88214 Ravensburg, Torkenweiler
16.06.12 Lisa-Maria Wild, Malerstraße 28, 88250 Weingarten und Gabriel Johannes Weber, Dorfplatz 13, 88281 Schlier
zusätzlich 14 Ehen ohne Veröffentlichung
Sterbefälle
22.05.12 Palmatia Rosa Kunigunde Meister geb. Brugger, Galgenhalde 23, 88213 Ravensburg
23.05.12 Erich Otto Gabur, An der Brunnenstube 5, 88212 Ravensburg
24.05.12 Adam Friedrich, Sonnenweg 3, 88281 Schlier, Fenken
25.05.12 Adalbert Topala, Allmandstraße 20, 88212 Ravensburg
28.05.12 Karl Steinhauser, Schwommengasse 9, 88273 Fronreute, Blitzenreute
30.05.12 Celia Downing geb. Thackray, Möwenweg 9, 88250 Weingarten
03.06.12 Seher Doğan, Am Sägebach 1, 88214 Ravensburg, Weißenau
09.06.12 Anna Kuch geb. Pfeffer, Möwenweg 14, 88250 Weingarten
09.06.12 Paul Ferenc Magino, Bachäckerstraße 51, 88094 Oberteuringen, Rammetshofen
11.06.12 Klara Karoline Föhl geb. Zeitter, Haus Nr. 7, 88213 Ravensburg, Wernsreute
13.06.12 Eva Rita Kollrich geb. Pfau, Hauptstraße 12, 88284 Wolpertswende, Mochenwangen
zusätzlich 28 Sterbefälle ohne Veröffentlichung
INDIVIDUELL + EINZIGARTIG
Das besondere
GESCHENK
zur Geburt eines Babys.
3D - Geburtsstern aus Edelstahl
mit Aufhängebohrung, Ø 20 cm.
Gravur beidseitig möglich, z.B.
Name, Geburtszeit, Gewicht,
Geburtsort.
DESIGN
Walter Kink
Bachstr. 43 . 88214 Ravensburg
Telefon
07 51 - 9 58 92 06
Mobil
01 75 - 4 78 44 83
E-mail
[email protected]
Internet
www.kw-design.eu
0- *-*% )0 0 #))) 0 *)* 0- *-* -1)) 0 *-*0- 3) -- 0- 3) *) )4 0 4 -) ) 0- *-*% 40) 0)1)0 * 0- *-* /5$/(
$5'
1) ) 0- 1))* 0 ) 0- *-*% - 4 )4 )
0- *-"**" 2 *0) ( (
) - -- 1)) *40) 0)1)0 * 0- *-*(
)**%)** 2 *0) 5/ 5 &+5 5$ $5'
"* 2 *0) .55 + 55/ &+.5 !5$ 55'
2 *0) /5( * /( 0 /5$/
18
Gesundheit & Wellness
„Muskel – Training ist ein Garant für ihre Gesundheit“
Mit INJOY zu Kraft und Energie für mehr Bewegung
Ein betreutes, zeitsparendes Training Ihrer Muskulatur gibt Kraft
und Energie für mehr Bewegung.
In vier Wochen können Sie mit INJOY zu einem aktiveren Leben
kommen.
Dabei erleben Sie folgende Veränderungen: Gewichts- und Körperfettreduktion, Vorbeugung von Rückenschmerzen, Umfangverlust an
Beinen und Gesäß, Fettverbrennung 24 Stunden am Tag, Aktivierung des Stoffwechsels, Senkung
des biologischen Alters, Straffung
des gesamten Körpers, Steigerung
des Wohlbefindens und der Lebensqualität sowie Kräftigung der Muskulatur und Verbesserung der Beweglichkeit.
WAS DIE ZEIT MIT IHNEN MACHT:
Ab 30 Jahren baut der Körper Muskeln, und zwar 1 – 2 % pro Jahr, ab.
Dadurch nimmt die Fetteinlagerung im Körper zu, was oft zu Übergewicht führt. Stoffwechselstörun-
nutzungserscheinungen und Krankheiten wie Bluthochdruck, Herzkrankheiten, Schlaganfall und Diabetes auf. Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit nimmt
weiter ab.
WAS SIE DAGEGEN TUN KÖNNEN:
gen treten vermehrt auf.
Ab 40 Jahren verliert das Bindegewebe an Elastizität und der Körper
an Muskeln. Die Folge sind Cellulite
und schlaffe Haut. Die körperliche
Leistungsfähigkeit und das allgemeine Wohlbefinden lassen nach.
Der Alterungsprozess setzt ein.
Ab 50 Jahren leidet der Körper an
Rückbildung der Stützmuskulatur.
Die Folgen sind Rücken- und Gelenkschmerzen. Die Knochendichte
nimmt ab (Osteoporose).
Ab 60 Jahren treten verstärkt Ab-
Hochwirksam und natürlich
Die moderne Kopfschmerztherapie
Immerhin fast 70 Prozent der
Deutschen haben regelmäßig
Kopfschmerzen. Die meisten gehen dann in die Apotheke und
kaufen sich rezeptfreie chemische
Schmerzmittel. Obwohl das einfach ist und häufig auch zuverlässig hilft, warnen Experten vor längerfristigem Gebrauch. Hier ein Interview mit dem Chefarzt der Migräne- und Kopfschmerzklinik
Königstein, Dr. Ronald Brand, über
Risiken und Nebenwirkungen und
über eine natürliche Alternative
mit einem großen, bewiesenen Potential bei der Kopfschmerz-Therapie.
● Herr Dr. Brand, welcher Kopfschmerz ist der häufigste?
Dr. R. Brand: Eindeutig ist es das der
Spannungskopfschmerz. Von Spannungskopfschmerz spricht man,
wenn es sich um Schmerzen im Bereich des gesamten Kopfes handelt,
mit drückend-ziehendem, jedoch
nicht pulsierendem Charakter. Sie
verstärken sich nicht bei körperli-
cher Arbeit. Sie entstehen vorwiegend durch Stress und Überlastung,
durch zu wenig Trinken, Schlafmangel, manchmal auch durch körperliche Fehlhaltungen oder einseitige
Belastungen. So verspannt sich die
Muskulatur der Schulter- und Nackenregion. Wer dann chemischsynthetische Schmerzmittel hochdosiert oder langfristig einnimmt,
dem drohen Nebenwirkungen wie
Probleme mit Leber, Niere oder Magen oder im schlimmsten Fall der
sogenannte Schmerzmittel-Kopfschmerz.
● Es gibt aber natürliche Alternativen, die Nebenwirkungen vermeiden und SpannungskopfschmerzPatienten zuverlässige Hilfe an die
Hand geben. Ich denke da an das für
medizinische Zwecke hochgereinigte 10%-ige Ätherisch-Öl-Konzentrat der Arznei-Minze (Prüfpräparat Euminz, rezeptfrei, Apotheke). Wie stehen Sie dazu?
Dr. R. Brand: Absolut positiv. Zumal
die Wirksamkeit dieser Therapie in
einer vielbeachteten Studie nach-
Da die Muskulatur ein Leben lang
trainierbar ist, bremst gezieltes
Muskeltraining den Alterungs- und
Abbauprozess des Körpers und steigert deutlich Ihre Lebensqualität.
VORTEILE EINES REGELMÄSSIGEN
MUSKELTRAININGS:
• Muskeltraining ist beim Abnehmen und zur Vorbeugung gegen
Übergewicht unverzichtbar.
• Vorbeugung gegen Rückenbeschwerden, Haltungsschwächen,
Osteoporose, arthritische Veränderungen, muskuläre Dysbalancen
und Beschwerden am Bewegungsapparat.
gewiesen wurde. Untersucht wurden über 100 Patienten im Alter
zwischen 18 und 65 Jahren mit der
Diagnose Spannungskopfschmerz.
Kurz nach Beginn der Schmerzen
trug die eine Gruppe Patienten das
Konzentrat auf die schmerzhaften
Stellen an Stirn und Schläfen auf. Eine andere Gruppe behandelte man
Kopfschmerzen müssen nicht unbedingt
mit chemischen Schmerzmitteln bekämpft
werden. Als natürliche Alternative hat sich
ein Ätherisch-Öl-Konzentrat aus der Arzneiminze bewährt.
Bildquelle: Klosterfrau Gesundheitsservice
Mittwoch, 11. Juli 2012
• Vorbeugende Wirkung gegen das
metapolische Syndrom: Übergewicht,
Fettstoffwechselstörung,
Bluthochdruck,
Insulinresistenz,
Diabetes mellitus.
• Erhalt und Verbesserung der Belastbarkeit des Stütz- und Bewegungsapparates.
• Formung der Muskulatur, Gewebestraffung, Körperformung, Verringerung des Körperfettanteils
• Stabilisierung des passiven Bewegungsapparates – Erhöhung der
Festigkeit und Belastbarkeit von
Sehnen, Bändern, Knorpeln und
Knochen.
• Erhalt der Selbständigkeit im Alter.
Angebot:
Nutzen Sie das derzeitige Angebot 4 Wochen Fitness- und
Gesundheitstraining
für 39 Euro.
Infos
und Terminvereinbarung:
INJOY Ravensburg
Roßbachstr. 5 + 7
88212 Ravensburg
www.injoy-ravensburg.de
Angebot gültig bis 31.7. für alle, die INJOY
noch nicht kennen, ab 18 Jahren.
mit
den
apothekenüblichen
Schmerzmitteln. Im Ergebnis zeigte
sich, dass die Verwendung dieses
10%-igen Arzneiminzekonzentrats
einen vergleichbar schmerzlindernden Effekt hatte wie die Einnahme
chemisch-synthetischer Schmerzmittel. Die Verträglichkeit des Naturheilmittels war ausgezeichnet.
● Was sagen die Forschungen zur
Wirkungsweise?
Dr. R. Brand: Eine neu erforschte,
zentrale Rolle kommt dem kühlenden Effekt des Wirkstoffes zu. Hierdurch werden sogenannte TRP-Kanäle, welche bei der Übermittlung
des Schmerzes entscheidend sind,
in ihrer Aktivität heruntergefahren.
Der Schmerz wird am Ort der Entstehung verhindert. Zudem wird die
verspannte Muskulatur gelöst.
Schon alleine diese im wahrsten
Wortsinne "coole" Anwendung unterbricht in vielen Fällen den Teufelskreis aus Schmerz, Verspannung
und wieder Schmerz. All das zusammengenommen erklärt die ausgezeichnete Verträglichkeit einer derartigen Arzneiminze-Anwendung
und gibt die nötige Anwendungssicherheit sowohl für Erwachsene,
Schwangere als auch für Kinder ab
sechs Jahren. (red)
www.muskeln-gelenke.de
Freizeit & Reisen
Mittwoch, 11. Juli 2012
19
Ausflugsziel Bodensee
DiGA in Bad Schussenried
Wandern - Rad fahren - Entdecken
Gartenmesse 27. bis 29. Juli im Parkgelände
In diesem Buch finden Sie mehr als
50 Wanderungen, Radtouren und
Stadtbesichtigungen - die schönsten Ziele am Bodensee.
Dieter Buck präsentiert in diesem
Ausflugsband zahlreiche Wanderungen und Radtouren am gesamten deutschen Bodenseeufer. Er
schildert, was es unterwegs an kulturellen Sehenswürdigkeiten oder
Besonderheiten der Natur zu sehen
gibt. Ergänzt wird das Ganze durch
Beschreibungen der schönsten
Städte des deutschen Ufers sowie
der beliebten Ausflugsziele Stein
am Rhein, Sankt Gallen und Bregenz.
Detaillierte Karten, attraktive Bilder
und wichtige Tipps ergänzen das
Bodensee-Ausflugspaket. Also: Auf
zu einer erholsamen und interessanten Exkursion in diese herrliche
Gegend.
Der Sommer ist auf seinem Höhepunkt, wenn die DiGA Gartenmesse
wieder in der gepflegten Klosteranlage in Bad Schussenried zu Gast ist.
Das historische Gebäudeensemble
mit Museum und Klostergarten verleiht dieser Messe ihren besonderen
Charme. Auch die Zahlen sprechen
für sich: In jedem Jahr lassen sich
rund 8.000 Besucher von den vielen
Produkten und Ideen für Haus und
Garten inspirieren. Das ist die Gelegenheit für Unternehmen, sich einem interessierten Publikum zu
präsentieren. Die Aussteller aus der
Gartenbranche sowie Anbieter ergänzender Produkte und Dienstleis-
Die DiGA Gartenmesse ist ein Publikumsmagnet - für Aussteller wie Besucher immer
wieder ein Erlebnis! Vom 27. bis 29. Juli ist die DiGA in Bad Schussenried.
Foto: rl
S
Ausflugsziel Bodensee
Silberburg Verlag
ISBN 978-3-8425-1178-1
14.90 Euro
Wir verlosen drei Exemplare
Schicken Sie uns eine Postkarte:
StadtKurier
Obere Breite Straße 46
88212 Ravensburg
oder per E-Mail
[email protected]
Stickwort 'Ausflugsziel Bodensee'
Einsendeschluss 15. Juli
tungen sind allesamt Spezialisten
ihres Metiers. sie kommen aus der
Region und aus dem ganzen Bundesgebiet und garantieren die
gleichbleibende Angebotsqualität
de DiGA.
Der Mix macht's: Alle Facetten des
Themas Garten, Haus und Lifestyle
sind vertreten, Pflanzen, Baukomponenten, Gerätschaften, Möbel,
Accessoires, Grillen, Wellness-Produkte, Seminare und Vorführungen
von verschiedenen Partnern mit
kostenloser Teilnahme der Messebesucher.
Auch eine Klosterbesichtigung ist
im Eintrittspreis enthalten!
üle Reisen
ch
50
Jahre
Ostfriesland/Wiesmoor
Como
02.08. – 07.08.
21. 07.
5 x HP, Schifffahrt Insel Norderney +
Spiekeroog, Besuch Meyer-Werft u.v.m.
SSV Modemarkt Betz
535,– b
36,– b
09. 08. inkl. Frühstück, Mittagessen
Landesgartenschau Nagold
Flachauer Gutshof/Österreich
23.08.– 26.08.
28. 07. inkl. Eintritt
3 x HP, Großglocknerrundfahrt
Kärntner Seen, Velden – Wörthersee
Mailand
325,– b
41,– b
07.07./04.08./01.09.
24.08. – 26.08.
29.07./26.08./30.09/28.10.
2 x ÜF im Holiday in M’Gladbach, 1x Abendessen, 1x Eintritt Floriade, 1x Stadtführung Aachen
289,– b
Bozen
Weinlese Ungarn/Plattensee
b
Supercup FC Bayern –
Bor. Dortmund
12. 08.
Tagesfahrten
Königssee, Berchtesgaden
31,– b
Erwachsene ab
Kinder ab
Schüle Reisen
Flugreisen im Juli
Türkei, Hotel Özlem Garden
36,– b
Korfu,
36,– b
Gran Canaria, RIU Palmeras
Fußball
23. 09. – 27.09.
4 x HP, 1 x Folkloreabend, 1x Tagesausflug
Puszta mit Kutschenfahrt, Reiterspiele, 1x Tagesausflug
Budapest uvm.
475,–
18.08.
Wir fahren wieder zu allen Bundesliga- und
Championsleague Heimspielen des FC Bayern!
Buchen Sie jetzt und sichern Sie sich Ihren Platz!
Kartenpreise auf Anfrage.
39,– b
Cannobio
Floriade Gartenschau/Venlo
24. 07.
25,– b
Allianz Arena:
DZ, AI, 7 Tg., ab München
ab 617,– b
Hotel Aquis Agios Gordios Beach
DZ, AI, 7 Tg, ab München
DZ, HP, 7Tg, ab Memmingen
ab 681,– b
ab 738,– b
den Sie bei
Weitere Angebote fin
e ww w.
uns auf der Homepag
er in
od
schuele-reisen.de
log.
ta
unserem Jahreska
49,– b
35,– b
Bahnhofstr. 50, 88316 ISNY/Allgäu
Tel. 0 75 62/70 99-0, Fax 07562/5291, www.schuele-reisen.de
20
Nachrichten
Mittwoch, 11. Juli 2012
Ravensburger Grundschüler auf dem Bauernhof
Wie die Milch von der Kuh bis auf den Esstisch kommt…
Wie die Milch von der Kuh bis auf
den Esstisch kommt, dies konnten
Ravensburger Grundschüler bereits im vierten Jahr direkt auf dem
Bauernhof erfahren. Aktuell beteiligen sich die Grundschulen Klösterle, Neuwiesen und Weststadt
an dem erlebnisreichen Projekt.
Ende Juni herrschte daher reges
Treiben auf dem Bauernhof von Familie Zembrod. Circa 50 Kinder waren pro Tag damit beschäftigt, den
Bauernhof „unsicher zu machen.“
Es wurden Kälbchen gefüttert und
mit Streicheleinheiten verwöhnt,
erste Melkversuche getätigt, neugeborene Kätzchen im Stroh entdeckt und vieles mehr. Auf dem
ganzen Hof verteilt wurden verschiedene Stationen angeboten, die
den Kindern einen Einblick über die
aufwändige Produktion von Lebensmitteln ermöglichten. Dies hat
sich das Projektteam, das aus Vertretern der Kreislandfrauen Ravensburg, dem Landratsamt Ravens-
burg, dem Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben und der
OMIRA GmbH besteht, zum Ziel gesetzt.
Im Melkstand durften die Kinder
zusehen, wie eine Kuh gemolken
wird und es wurden die kleinen
Kälbchen getränkt.
Im Anschluss durften die Kinder sich
daran versuchen, einem Kunsteuter
in mühsamer Handarbeit „Milch“ zu
entlocken. Die täglichen Futterrationen einer Kuh waren von Familie
Zembrod vorbereitet worden. Eine
Kuh frisst bis zu 50 kg und trinkt et-
wa 100 Liter! Wie die Milch von der
Kuh in den Tetra-Pak kommt erklärten die Landfrauen sehr anschaulich
anhand eines Plakates. Dabei wurde
auch besprochen, wie viel Liter
Milch für die Herstellung von Butter, Käse und Co. benötigt werden.
An einer weiteren Station konnten
die Kinder diese Milchprodukte
dann probieren und erfuhren mehr
über die Herstellung von Quark,
Joghurt und weiteren Milchprodukten. Ein weiteres Highlight erlebten
die Kinder in der schweißtreibenden
Aktivität des Butterschüttelns.
Wenn man weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt, schmeckt das Butterbrot sicher noch viel besser!
Gegen Ende des Projekts kam noch
das Maskottchen Axel auf den Bauernhof, motivierte die Kinder zu
noch mehr Spiel und Spaß – und
verkündete die Sensation des Tages: Ohne großes Aufsehen wurden
parallel zum Projekttag abseits im
ruhigen Stall Zwillingskälbchen geboren, die die Kids zum krönenden
Abschluss auch noch im Leben begrüßen durften. Der Tag war perfekt. (red)
Im Rahmen eines Projektes durften Ravensburger Grundschulkinder den Hof der Familie Zembrod besuchen.
Fotos: privat
Stricken fürs Baby und Kind Natur beim Schulgartenfest
Strickliesel in Weingarten engagiert sich
Studierende bieten Lernstationen
Weingarten – „Wir sind schon fleißig dabei, Jacken, Mützen und Socken zu stricken“, sagt Angela
Kammerer. Seit rund 25 Jahren betreibt sie zusammen mit ihrer
Schwester das Geschäft Strickliesel in Weingarten.
Weingarten – Studierende boten
vielfältige
Lernstationen
zu
Mensch, Natur und Kultur. Buntes
Treiben herrschte deshalb Anfang
Juli im Schulgarten der Pädagogischen Hochschule Weingarten.
Schon zum vierten Mal in Folge beteiligen sich die beiden Geschäftsfrauen an einer bundesweiten Aktion der Initiative Handarbeit. „Selber
machen – gemeinsam helfen“ heißt
das Motto, mit dem die Initiative
zusammen mit dem Bundesverband Deutsche Tafeln alle kreativen
Menschen am Tag der Handarbeit
im Juni dazu aufgerufen hat, modische Kleidung für einen guten
Zweck zu stricken oder zu nähen.
„In diesem Jahr möchten wir den
Tafelladen CariSATT vor Ort in
Weingarten unterstützen“, berichtet Angela Kammerer. Strickwaren
für Babys und Kleinkinder bis zum
Alter von sechs Jahren sollen entstehen. Ob Jacken oder Pullover, Mützen, Schals oder Socken, Spielde-
schule Weißenau nahmen an dem
mittlerweile schon traditionsreichen Schulgartenfest teil. Auch die
Kleinen aus der Villa Kunterbunt
schauten vorbei.
Die verschiedenen Lernstationen zu
Themen aus den Bereichen Mensch,
Natur und Kultur wurden von Studierenden des Grundschullehramts
entwickelt und betreut. „Hier können Studierende aus unserem Seminar in der Praxis das erproben,
was sie gelernt haben und dabei
wichtige Erfahrungen für ihren Beruf sammeln“, sagte Gabriele Lochmiller vom Grundschulzentrum, die
das Schulgartenfest organisiert hat.
Hoffen auf viele handarbeitliche Mitstreiter: Angela Kammerer (re) von der Strickliesel in Weingarten und Rita Feyrer, Leiterin des Tafelladens CariSATT in Weingarten.
Foto: privat
Erst- und Zweitklässler bastelten Insektenwohnungen oder stellten
Webrahmen aus Naturmaterialien
her. Andere gingen auf die Suche
nach Fröschen und Fischen im und
am kleinen Teich oder machten Experimente zur Stromerzeugung aus
erneuerbaren Energien. Mehrere
Schulklassen aus der Schule am
Martinsberg und von der Grund-
cken oder trendige Accessoires.
Wer sich an der Strickaktion beteiligen möchte, kann bis Mitte September die gestrickten Kleinkindersachen im Geschäft Strickliesel abgeben.
Kontakt: Strickliesel, Karlstraße 29,
88250 Weingarten, Telefon 075146655.
Kreative Angebote gab es im Schulgarten der Pädagogischen Hochschule.
Fotos:privat
Wir von hier
Mittwoch, 11. Juli 2012
„Ja-Wort" im Museum
Foto: Ravensburger
Künftig können Brautpaare im historischen
Museum Ravensburger
den Bund fürs Leben
schließen. Das Museum in der Markstraße 26 ist offizieller Ort
für
standesamtliche
Trauungen.
Neben
dem Standesamt in der
Kirchstraße und dem
Rathaus haben Heiratswillige damit eine
dritte Option für ihr JaWort innerhalb der
Kernstadt von Ravensburg. In dem über 700
Jahre alten Patrizierhaus können Paare
spielerischen ins gemeinsame Leben starten. Die Stadt Ravensburg hat das Museum
Ravensburger als offiziell gewidmeten Eheschließungsort ausgewiesen.www.museum-ravensburger.de
Kulturpreisverleihung
Einstimmig haben die Gemeinderäte der Städte Ravensburg
und Weingarten beschlossen, den Kulturpreis 2012 wie folgt zu
vergeben: Mit dem Hauptpreis wird Jupp Eisele geehrt, mit
dem Förderpreis wird Tobias Hoffmann ausgezeichnet. Die
festliche Verleihung des Kulturpreises 2012 findet am Do 12. Juli
2012, 19 Uhr im Schwörsaal Ravensburg statt.
Das haben wir noch gehört...
21
Streifzug durch Weingarten
Führungen und Rundgänge
Zu einem Streifzug durch die
Weingartener Kloster- und
Stadtgeschichte unter der Leitung
von Rainer Hepp am Samstag, 21. Juli, lädt das Amt für Kultur und Tourismus Feriengäste und Einheimische ein. Der Rundgang beginnt um
15 Uhr im Garten des Stadtmuseums im Schlössle, Scherzachstr.1,
und führt durch die Innenstadt,
hoch zur Basilika, die besichtigt
wird. Dauer eineinhalb Stunden,
drei Euro.
Weingarten im Rahmen eines
Abendbummels kennenzulernen, dazu gibt es am Donnerstag, 26. Juli, Gelegenheit. Nach der
Führung durch das abendliche
Weingarten begleitet der Stadtführer die Teilnehmer zu einem gemütlichen Viertele in ein Weingartener
Lokal und erzählt noch einige Anekdoten. Trepffpunkt: 20 Uhr Münsterplatz, Dauer: circa 45 Minuten,
anschließend Verweilen im Lokal.
Preis: sechs Euro inklusive eines Getränkes.
Der
wasserbauhistorische
Wanderweg entlang des Stillen
Baches ist das Ziel der Landschaftsführung am Samstag, 28. Juli. Vor
über 1000 Jahren erbauten Benediktiner des Klosters Weingarten ein
Kanalsystem, das zu den ältesten
nichtrömischen
Kanalsystemen
nördlich der Alpen gehört. Die Führung beginnt um 13.30 Uhr am Eingang des Freibades Nessenreben
und dauert ungefähr zwei Stunden.
Preis: drei Euro.
Ebenfalls am Samstag, 28. Juli,
findet eine historische Stadtführung statt, die um 15 Uhr im Garten des Stadtmuseums im Schlössle
beginnt. Sie dauert eineinhalb Stunden und kostet drei Euro.
Alle Ferienkinder sind herzlich
zur Führung "Kinder auf Entdeckungsreise im geheimnisvollen Weingarten" am Dienstag, 31. Juli, eingeladen. Es geht rund um die
Basilika durch die Weingartener Innenstadt, dabei lässt sich Stadtgeschichte vom Mittelalter bis heute
spielerisch vor Ort entdecken. Die
Führung beginnt um 16 Uhr auf dem
Münsterplatz und dauert eineinhalb Stunden. Preis: zwei Euro, Begleitperson frei, Familien ab drei
Kinder pauschal fünf Euro.
Auskunft zu diesen und anderen Führungen, die alle auch
auf Anfrage für Gruppen gebucht werden können, gibt es beim
Amt für Kultur und Tourismus,
Münsterplatz 1, Telefon 0751/
405232 und im Internet unter
www.weingarten-online.de
Nützliches in einer Tasche
Kreissparkasse stattet junge Mütter aus
Seit kurzem bekommen frischgebackene Mütter im EK und im Krankenhaus Wangen eine Tasche von
der Ravensburger Kreissparkasse
geschenkt.
Seit Wochen sind all die Trommler fleißig am Üben fürs Rutenfest - wie auf diesem Foto
die Rutentrommler, das einziges Trommelkorps mit Mädchen unter der bewährten
Leitung von Trommlerbeauftragtem Kurt Schlachter.
Foto: Siegfried Heiss
Jahrgängertreffen am Rutensonntag, 22.07.
Wie bereits in den vergangenen Jahren veröffentlicht die Stadt Ravensburg, wann und wo sich die Jahrgänger-Vereinigungen während des Rutenfestes treffen.
Die Vereinigungen werden gebeten, die Treffpunkte und –zeiten dem Kulturamt, Patricia della Monica unter Tel. (07 51) 82-216, Fax (07 51) 8260-216
oder per eMail [email protected]g.de bis spätestens Mittwoch, 18. Juli zu melden.
ZWEI TASCHEN FÜR ZWILLINGE
Nilgün Berkhahn ist eine der ersten
Mamas, die sich darüber freuen
kann. Natürlich ist die Tasche auch
mit allerlei nützlichen Dingen gefüllt. Neben einer Spieluhr gibt es
bei der Sparbucheröffnung ein Guthaben von 10 €. Frau Berkhahn bekam sogar gleich zwei Taschen: Sie
gebar nämlich Zwillinge. Mit ihr
freuen sich Chefärztin Dr. Martina
Gropp-Meier (links) und Kreißsaaloberärztin Dr. Fatuma Fleischmann
Foto: Klinik
(rechts).
22
Auto aktuell
Mittwoch, 11. Juli 2012
Volvo V40: Neuer Herausforderer in der Kompaktklasse
Das neu entwickeltes dynamische Schrägheck-Modell ist agil, kompakt und sicher
erste Volvo Modell, das auf
Grundlage der Volvo Strategie „Designed Around
You" entwickelt wurde.
DESIGN
Der neue Volvo V40 bietet mit seinen vier Ausstattungslinien eine große
Auswahl an praktischen und sinnvollen Features und gleichzeitig zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung des Fahrzeugs. Foto: Volvo
Der neue Volvo V40
ist der sicherste und
intelligenteste Volvo, der bisher gebaut wurde. Seine außergewöhnliche
Sicherheitsausstattung, sein ausdrucksstarkes und skandinavisch
geprägtes Design, sein her-
vorragendes Fahrverhalten und seine auf größtmögliche Effizienz und
Leistungsstärke ausgerichtete Motorenpalette machen ihn zu einem neuen
Herausforderer im Segment der Premium-Kompaktklasse. Der V40 ist das
Der neue Volvo V40 ist ein
Schrägheck-Modell mit modernem Erscheinungsbild.
Gleichzeitig trägt er die Gene klassischer Volvo Modelle in sich und verweist durch
zahlreiche Details auf die
skandinavische Designtradition.
SICHERHEIT
Mit dem neuen Volvo V40
setzt der schwedische Premium-Automobilhersteller
ein weiteres Mal Maßstäbe
bei der automobilen Sicherheit und damit auch im Segment der Kompaktklasse. Er
verfügt über eine vorbildliche Sicherheitsausstattung,
die nicht nur den Insassen
ein Höchstmaß an Schutz
bietet, sondern auch das
Verletzungsrisiko für andere
Verkehrsteilnehmer
spürbar senkt.
KAROSSERIE
Der neue Volvo V40 ist der
sicherste Volvo, der bisher
gebaut wurde und damit
fast zwangsläufig eines der
sichersten Fahrzeuge weltweit in diesem Segment.
Dazu trägt auch die überaus
steife und widerstandsfähige Karosserie bei, die dank
ihrer ausgeklügelten Struktur über ein hohes EnergieAbsorptionspotenzial verfügt .
MOTOREN
Der neue Volvo V40 garantiert souveräne Kraftentfaltung in allen Motorisierun-
gen. Das Antriebsprogramm
umfasst zum Marktstart
zwei Benziner mit Direkteinspritzung und drei moderne Common-Rail-Turbodiesel. Zu einem späteren
Zeitpunkt wird die Palette
durch einen FünfzylinderTurbobenziner ergänzt.
FAHRWERK
Der neue Volvo V40 ist serienmäßig mit einem dynamischen Fahrwerk ausgestattet, das ein besonders
agiles Fahrverhalten garantiert und den sportlichen
Charakter des SchrägheckModells unterstützt. Die
steife Karosserie und der
niedrige Schwerpunkt des
Dynamik-Fahrwerks sorgen
für ausgeprägten Fahrspaß
ohne jegliche Komforteinbußen.
Alternativ ist ein SportFahrwerk erhältlich.
Auto aktuell
Mittwoch, 11. Juli 2012
23
Exklusive
Vorabpräsentation
Der neue Ford B-MAX
Die Ford Werke stellen dem
Autohaus Zwerger den neuen Ford B-MAX bereits vor
der offiziellen Markteinführung zur Verfügung. Damit
kann das Autohaus in Ravensburg bereits vor der offiziellen Markteinführung
das neue, geniale Fahrzeugkonzept des B-MAX vorstellen.
PRÄSENTATION
AM 13. UND 14. JULI
Das Autohaus Zwerger in
der Meersburger Straße 146
lädt herzlich zu dieser Präsentation ein am Freitag, 13.
Juli und am Samstag, 14. Juli
2012 von 9 Uhr bis 14 Uhr im
Rahmen eines Zwerger
Frühschoppens.
DER B-MAX
KLEINRAUMWAGEN AUF
FIESTA-BASIS
Der neue Ford B-MAX repräsentiert ein völlig neues
Fahrzeugkonzept unter den
Kompakt Vans. Als einziger
seiner Klasse hat er hinten
Panorama-Schiebetüre und
keine Säule zwischen Vordersitzen und Rücksitzen
und damit eine Einstiegsbreite von je 1,50 m. Dieser
clevere Zugang – der größte
Einstieg seiner Klasse - sowie das flexible Sitzsystem,
welches eine bis zu 2,35 m
lange und ebene Ladefläche
ermöglicht, sind in diesem
Segment einmalig. Zahlreiche raffinierte Technologien machen das Fahren mit
dem neuen B-MAX einfacher, effizienter und angenehmer. Auch in Sachen
Kraftstoffverbrauch
und
CO2-Emissionen begeistert
der neue B-MAX durch Klassenbestwerte.
WEITERE HÖHEPUNKTE
DER NEUE FORD
FOCUS ST TURNIER
UND DER NEUE
FORD RANGER
Erleben Sie an diesem Wochenende dazu noch zwei
weitere Höhepunkte des
Jahres 2012. Endlich da ist
der neue Ford Focus ST Turnier und bestimmt auch ein
Erlebnis der neue Ford Ranger. Lassen Sie sich diese exklusive Präsentation nicht
entgehen. Das ZwergerTeam freut sich auf Sie!
Der absolut großzügiger Einstieg zeichnet den B-MAX. Der Clou: Die
B-Säule steckt in der Schiebetür.
Geniale Schiebetür und keine
störende B-Säule. Klappbarer
Beifahrersitz auch für Sperrgut!
Schmückender Klavierlack lässt
die Ausstattungen edel glänzen.
Einige technische
Details:
Kraftstoffverbrauch
(l/100 km) innerorts:
8,6-4,7; außerorts: 5,1-3,6;
kombiniert: 6,4-4,0;
CO2-Emissionen
(g/km),
kombiniert: 149-104;
Effizienzklasse: D-A.