EliSa QuellwaSSerSyStem

Comments

Transcription

EliSa QuellwaSSerSyStem
Wasser
verbindet
EliSa QuellwaSSerSyStem
Natürliche Wasseraufbereitung
Elisa EnergieSysteme
Unsere Einstellung - unser Beruf - unsere Berufung
Wasser verbindet
Jeder natürliche Wasserlauf ist ein Wunder.
Wasser hat so viele Facetten und Geräusche. Ein Ton
– vielleicht der wichtigste – ist jedoch lautlos: Der
Ton, der alles mit allem verbindet.
In den Jahren und Jahrzehnten, in denen wir über das
Wasser forschen, QuellWasserSysteme entwickeln
und immer neue Kunden uns entdecken, sind wir mehr
und mehr tief berührt von dem verbindenden Wesen
des Wassers. Es fragt nicht nach Herkunft, Religion
oder Weltanschauung. Wasser ist rein, klar und verschenkt sich überall hin. Wasser vereint Himmel und
Erde, vernetzt Mensch und Natur und verbindet uns
Menschen untereinander.
Wasser wird lebendig durch natürliches, freies Fließen in Bachläufen und Flüssen.
Dort durchlebt es viele Prozesse: Es wird gewirbelt, eingerollt und fließt über
Steine. Dabei verflüchtigen sich viele Schadstoffe. Gespeicherte Informationen
werden durch die natürlichen Bewegungsabläufe gelöscht und neue Informationen werden aufgenommen.
Alles fließt und es gibt
in der Wunderwelt des
Wassers nur Augenblicke,
nichts wird dauerhaft
festgehalten. Wasser ist
immer offen für neue Erfahrungen. Diese für unsere Augen sichtbaren
und auch unsichtbaren
Prozesse des Wassers zu
verstehen und die daraus
gewonnenen Erkenntnisse
in praktisch anwendbarer Form umzusetzen und
ständig zu verbessern,
ist unser Beruf und unsere Berufung.
W i r l i e b e n u n s e r e A r b e i t mit Wasser!
Elisa EnergieSysteme
Wir freuen uns,
Ihnen mit dieser
kleinen Broschüre
einen Einblick in
unsere Arbeit geben zu können und
Ihnen unsere Produkte vorzustellen.
…
Gebhard Bader
Wasser
Wasser
rauscht
plätschert
blubbert
fließt
sprudelt
gurgelt
braust
tost
brandet
wirbelt
strömt
verbindet
Elisabeth Bader
Elisa EnergieSysteme
Inhalt
Elisa Trinkwasserstellen
Wasser ist Leben ............................................
6
Wasser - eine wirkungsvolle Medizin .........
8
Wasser ist nicht gleich Wasser ..................
11
Das Geheimnis der Wasserwirbel ................ 14
ElisAqua33 - der Wasserhahnaufsatz ....... 20
Das ElisaQuellWasserSystem ...................... 28
Wasser und Kalk .............................................. 35
Technik des Elisa QuellWasserSystems ... 38
Presse ................................................................. 42
Referenzen ....................................................... 46
Interview mit Gebado .................................... 53
Referenzschreiben .......................................... 54
Wasser & Klang ................................................ 58
Empfehlenswertes ........................................... 60
Elisa EnergieSysteme
Wasser
verbindet
Elisa EnergieSysteme
Wasser ist Leben
Wasser ist Leben
Wir Menschen in Mitteleuropa leben in der glücklichen Situation, Wasser scheinbar in Hülle und Fülle zu haben. Aus unseren Leitungshähnen sprudelt das kühle
Nass, wenn es sein muss stundenlang. Wir nehmen es zum Waschen, Backen, Kochen, Trinken, Spülen ...
Kostbarer als Gold
Für die Menschen Afrikas oder in den Steppen Asiens hingegen ist Wasser etwas ganz Besonderes und das Lebenselixier schlechthin: Wenn der Regen kommt
und die ersten Tropfen fallen, scheint sich alles zu verwandeln. Urplötzlich richtet sich ein Grashalm auf, ein Same fängt an zu keimen und ganze Landstriche
verwandeln ihre Farbe.
Wasser schenkt Leben. Es löscht nicht nur
den Durst und tränkt die Felder: Mit dem
ersten Schluck beginnen auch neue Lebenskräfte Menschen und Tiere zu durchströmen. Müdigkeit und Trägheit verschwinden,
die Augen beginnen zu strahlen und neuer
Lebensmut erwacht.
Wasser ist unser
wichtigstes
Lebensmittel,
kostbarer als Gold.
Elisa EnergieSysteme
6
Wasser
verbindet
7
Elisa EnergieSysteme
Wasser - eine wirkungsvolle Medizin
Wasser - eine wirkungsvolle Medizin
Wasser – eine wirkungsvolle Medizin
Ob bei Hippokrates, Paracelsus oder Hildegard
von Bingen: Reichliches Wassertrinken gehört
seit jeher zu den Grundrezepten eines guten
Arztes, dessen Herzenswunsch es ist, gesunde Patienten zu haben. Wenn man sich bewusst
macht, dass unser Körper zu mehr als zwei
Dritteln aus Wasser besteht und Wasser nicht
bevorraten kann, dann leuchtet dies auch unmittelbar ein: Der Körper braucht täglich viel
Wasser, um Nährstoffe und Vitamine zu verstoffwechseln, und er braucht Wasser, um die
Abbau- Produkte des Stoffwechsels lösen und
ausscheiden zu können.
Weinbeere
mit Wassermangel
(auch als Rosine bekannt)
Elisa EnergieSysteme
Dies ist nach Auffassung vieler Naturärzte der Nährboden für vielerlei „Wehwehchen“ und stellt die Ursache für die meisten ernsthaften bzw. bedrohlichen
Erkrankungen dar.
Bei manchen Menschen kann dies zu Allergien,
Arthrose, hohem Blutdruck oder gar Alzheimer führen. Auch kann sich das Risiko von Herzinfarkten und
Schlaganfällen erhöhen, wenn der Körper mit Stoffwechselabbau-Produkten belastet ist.
Regelmäßig viel gutes Wasser trinken ist die vielleicht
beste Vorbeugung und eine sehr wirksame Unterstützung bei Genesungsprozessen.
Wassermangel im Körper
Wasser ist ohne Alternative
Fehlt Wasser in ausreichender Menge, finden
die Nährstoffe nur mühsam ihren Weg zu den
Organen und Zellen. Dauerndes Hungergefühl ist eine Folge. Auch auf den Säure-Basen
Spiegel hat Wassermangel einen ungünstigen
Einfluss. Wenn dem Körper ausreichend Wasser fehlt, um die saueren Abbauprodukte des
Stoffwechsels ausspülen zu können, lagern sich
diese kleinen Kristalle im Bindegewebe ab.
Nach jüngsten Studien leiden mehr als die Hälfte der
Bevölkerung unter Dehydration (Wassermangel). Bei
Frauen sind es sogar 60 Prozent, die chronisch zu wenig Wasser trinken. Das Problem dabei ist, dass viele
Menschen wohl ausreichend trinken, aber sie trinken
das Falsche: Zuviel Kaffee, Tee, Fruchtsäfte, Milch,
Bier oder Süßgetränke und zu wenig klares Wasser.
Durst wird mit Wasser gelöscht, nicht mit Nahrungsmitteln.
8
Wasser
verbindet
9
Weinbeere
ohne Wassermangel
(a scheens Weinbearl)
Elisa EnergieSysteme
Wasser - eine wirkungsvolle Medizin
Wasser ist nicht gleich Wasser
Fehlender Durst
Wasser ist nicht gleich Wasser
Bei vielen Menschen ist das Durstempfinden häufig eingeschränkt. Manche vergessen schlichtweg zu trinken. Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen und faltige Haut können die Folge sein, weil das Zellgewebe sich zusammenzieht und damit auch die Durchblutung unter „Stress“ gerät.
Wenn Wasser so wichtig ist für die Gesundheit, dann stellt sich natürlich die
Frage, welches Wasser man trinken sollte. Darauf gib es nur eine Antwort: Das
Beste! Doch was ist nun das beste Wasser?
Die beste Gesundheitsvorsorge
Reichlich Wasser trinken sehen wir
als beste Gesundheitsvorsorge und
sehr wirksamen „Jungbrunnen“. Beginnen Sie am besten gleich morgens mit einem großen Glas lauwarmen Wasser und trinken Sie auch,
wenn Sie keinen Durst verspüren
– mindestens 2 Liter pro Tag!
Sie werden staunen: Bereits nach
zwei Wochen werden Sie sich bedeutend wohler fühlen.
Elisa EnergieSysteme
10
Wasser
Frisches Bergquellwasser
Wer wie wir gerne in den Bergen wandert, der weiß, was das beste Wasser ist:
Wasser direkt aus der Bergquelle! Etwas Belebenderes gibt es kaum, als wenn
man die Hände zur Schale formt, mit frischem Quellwasser füllt und an den
Mund führt.
Wir bei Elisa Energiesysteme haben es zu
unserem
Arbeitsziel
erkoren, Leitungswasser so zu „behandeln“,
dass es wieder Quellwassercharakter bekommt.
verbindet
11
Elisa EnergieSysteme
Wasser ist nicht gleich Wasser
Wasserfall Plitwitzer Seen
Reifes Wasser
In der Wasserforschung unterscheidet man grundsätzlich zwischen reifem und
juvenilem (jugendlichem) Wasser. Juveniles Wasser schlummert noch in den Tiefen der Gesteinsschichten. Es ist noch nicht angereichert mit Mineralien, Salzen
und Spurenelementen. Wenn juveniles Wasser an die Oberfläche tritt, ist es
gleichsam erwachsen geworden, gereift und energetisiert durch unzählige Einwirbelungen. Reifes Wasser steigt von alleine auf – aller Schwerkraft zum Trotz.
Es will der Natur Leben spenden.
Ein großer Teil unseres Leitungswassers wird allerdings
aus tiefen Erdschichten hoch
gepumpt – es ist juveniles Wasser. Das Elisa QuellwasserSystem gleicht diesen „Reifungsmangel“ dadurch aus, indem
es das Wasser einwirbelt und
über spezielle Anordnungen
von Kristallen, Mineralien und
Halbedelsteinen führt.
„ Ü b a s i e b e n S t o a n a m u ß as Wassa laffa, nacha is wida oans.“
( Ü b e r s i e b e n S t e i ne muss das Wasser fließen,
d a n n i s t es wieder eins.)
A l p e n l ä n dische Volksweisheit
Elisa EnergieSysteme
12
Wasser
verbindet
13
Elisa EnergieSysteme
Das Geheimnis der Wasserwirbel
Das Geheimnis der Wasserwirbel
Wenn Sie einen Fluss oder Bachlauf
aufmerksam beobachten, werden Sie
erkennen, dass frei fließendes Wasser
die Tendenz hat, sich mäandernd durch
die Landschaft zu bewegen. Es fließt
nicht einfach geradeaus, sondern sucht
stets nach Möglichkeiten, Einwirbelungen und kleine Strudel aufzubauen.
Auch wenn Sie einen Regentropfen an
der Fensterscheibe beobachten, entdecken Sie, dass er nicht einfach geradeaus auf dem schnellsten Weg nach
unten fließt – er fließt sanft in schlängelnden Bahnen hinab und versucht auf
diese Weise noch kleine Wirbel zu bilden. Diese Wirbelbewegungen sind von
ganz entscheidender Bedeutung für
die Wasserqualität. Warum?
Selbstreinigungskräfte aktivieren
Wasserwirbel entwickeln auf natürliche Weise Selbstreinigungskräfte. Langkettige Molekülverbindungen aus Schmutz werden in einem Wirbel extrem beschleunigt und gestreckt, sodass sie auseinander fallen. Das Wasser wird wieder klar.
Frei fließendes Wasser hat ein sehr hohes Potential, sich permanent selbst zu
reinigen – eine großartige Ordnung der Natur.
Elisa EnergieSysteme
14
Wasser
Energieaufbau
Das zweite Geheimnis des Wasserwirbels besteht darin, dass Wasser dadurch
Energie aufbaut. Diese Energie ist ungemein wichtig, um die Wassermoleküle in
Bewegung zu halten. Durch die unsymmetrische Anordnung ihrer Ladungsträger
wirken die Wassermoleküle (ein Sauerstoffatom, zwei Wasserstoffatome) wie
Mini-Magneten, die sich an gleichen Polen abstoßen und an den unterschiedlichen
Polen anziehen und „andocken“. Um sie nun wieder zu lösen, bedarf es einer Gegenkraft, die auf alle Fälle größer ist als die magnetische Bindekraft. Diese Gegenkraft ist im natürlichen Wasserlauf die Bewegung, insbesondere die Wirbelkraft (Implosion). Im Leitungswasser fehlt diese Kraft weitgehend, weil das
Wasser sich in den Rohren nicht frei bewegen und nur sehr eingeschränkt Wirbel
bilden kann. Leitungswasser ist deshalb wesentlich energieärmer und reaktionsschwächer als Quellwasser. Und es ist auch energieärmer als Körperwasser. Der
Körper muss sogar noch Energie aufwenden, um es anzupassen.
Informationslöschung
Noch ein dritter Aspekt ist für die Bedeutung des Wasserwirbels sehr entscheidend. Im Wirbel lösen sich
die Molekül-Formationen (Cluster) auf. Warum das so
wichtig ist, zeigt ein einfaches Experiment: Wir fotografieren zehn Schneeflocken, die jede für sich wirklich
einzigartig ist. Dann schmelzen wir jede einzeln ein. Im
Labor lassen wir jeden Tropfen wieder zur Schneeflocke werden. Das Erstaunliche: Jede Schneeflocke lässt
sich ganz eindeutig der jeweiligen Ursprungsschneeflocke zuordnen. Was heißt das? Nichts weniger als dies:
verbindet
15
Elisa EnergieSysteme
Das Geheimnis der Wasserwirbel
Das Geheimnis der Wasserwirbel
Wasser hat ein Gedächtnis
Wasserwirbel neutralisieren gespeicherte Informationen
Wasser speichert Informationen und bildet entsprechende Molekül-Formationen,
die im gefrorenen Zustand als eigener Wasserkristall sichtbar werden. Dies lässt
sich heute auch über verschiedene bildgebende Verfahren sichtbar machen. Wasserqualität ist nicht nur eine Frage des biochemischen Gehaltes, sondern auch
eine Frage der formgebenden Kräfte, denn jeder Tropfen ist wirklich einmalig in
seiner Anordnung der Moleküle. Quellwasser weist dabei stets sehr harmonische
und fein strukturierte Ordnungen auf, während Leitungswasser meist unvollständige und chaotische Muster hervorbringt.
Im Wasserwirbel werden
nun diese Molekülformationen „zerpflückt“ und damit
auch die abgespeicherten
Informationen
gelöscht.
Das Wasser sorgt also
selbst dafür, dass es auch
auf der „Gedächtnisebene“
rein und lauter bleibt. Ist
Wasser nicht wunderbar?
Welch ein Geschenk! Denn
es reinigt außen wie innen
den Menschen. Wohl nicht
zufällig verknüpfen deshalb
fast alle Religionen die innere Erneuerung oder Wiedergeburt des Menschen
mit dem Element des Wassers. Denken Sie nur an die
Taufe oder die vielfältigen
rituellen Waschungen.
In der Homöopathie macht man sich diese Gedächtnisfähigkeit des Wassers seit
Jahrhunderten zu Nutze. Selbst wenn der Ausgangsstoff einer homöopathischen
Verdünnung – beispielsweise Arnika – stofflich nicht mehr im Wasser nachweisbar
ist, ist seine Wirkung (Information) noch vorhanden. Dies gilt allerdings auch für
alle Schadstoffe, die sich einst im Wasser befunden haben mögen. Selbst wenn
sie von den Wasserwerken ausgefiltert wurden, als Information können sie im
Leitungswasser nach wie vor vorhanden sein. Vielleicht ist auch dies ein Grund,
weshalb vielen Menschen Leitungswasser nicht mehr schmeckt.
Wenn man eine Schneeflocke untersucht, sie auftaut und wieder einfriert und
dies 100, 1000 oder 10000 mal auf die gleiche (Labor) Methode wiederholt, entsteht immer wieder die gleiche Struktur der Schneeflocke. Das Schwingungsmuster ist gespeichert. Wasser ist damit das Träger- und Speichermedium von
Schwingungen für das Biosystem und dessen thermodynamischen Gleichgewichts.
Wasser ist das Symbol und die Kraft der Reinheit
Quelle: Angewandte Physiologie, Thieme Verlag 2005 - Frans van den Berg.
Elisa EnergieSysteme
16
Wasser
verbindet
17
Elisa EnergieSysteme
Das Geheimnis der Wasserwirbel
In unserer „Quellwasser Werkstatt“
Die Natur kopieren
Im Elisa QuellWassersystem kopieren wir die Vorgänge der Natur so gut wie
möglich und leiten das Wasser im ersten Schritt durch exakt berechnete Wirbelkammern im Verhältnis des goldenen Schnittes. Wir verwenden derzeit 22
natürliche Methoden. Das Ergebnis ist nicht nur sauberes und energiereiches
Wasser, sondern auch Wasser, das frei ist von Schadstoffinformationen. Dieser Effekt ist erstaunlicherweise selbst dann zu beobachten, wenn Schadstoffe
noch materiell im Wasser vorhanden sind. Wissenschaftler stehen immer wieder
staunend vor dem Phänomen, dass zum Beispiel viele kranke Menschen gleichzeitig im Wasser von Lourdes baden, sich aber nicht anstecken. Noch extremer ist
dies am indischen Fluss Ganges zu beobachten, der nach chemischen Parametern
hochgradig verseucht ist. Trotzdem baden täglich Hunderttausende darin, ohne
an Hautekzemen oder ähnlichem zu erkranken. Es scheint so zu sein, dass hochschwingendes, energiereiches Wasser in der Lage ist, selbst materiell vorhandene
Schadstoffe und Gifte mit harmonischen Schwingungen so zu überlagern, dass
deren disharmonische Schwingungen ohne Resonanz auf den menschlichen Körper
bleiben. Wasser ist so voller Wunder, dass wir in unserer Arbeit manchmal einfach nur staunend und dankbar innehalten.
Vitalunterschiede
Leitungswasser
aus Luzern:
unbehandelt
Elisa EnergieSysteme
Kristallfotografien nach
Peter Wandfluh, Luzern
18
mit
Elisa QuellwasserSystem
aufbereitet
Wasser
verbindet
19
Elisa EnergieSysteme
ElisAqua33 - der Wasserhahnaufsatz
ElisAqua33 - Aufbau
Die ElisAqua33 ist ein kleines, sehr wirkungsvolles
QuellwasserSystem, das sich leicht an handelsübliche Wasserhähne anbauen lässt.
Der Aufbau der ElisAqua33
10. Dichtung +
9. Adapter (falls benötigt)
In der ElisAqua33 lösen sich die Clusterstrukturen des unter Druck stehenden Leitungswassers
auf und durch die Reibung der Quarze werden
feine Ströme an das Wasser abgegeben, die störende Informationen löschen und dem Wasser so
seinen ursprünglichen Quellwassercharakter zurückgeben.
8. Dichtung
7. Wirbeldüse
6. Dichtung
Leben heißt Ändern.
Der erreichbaren
Perfektion
nahe zu sein, heißt
sich oft geändert
zu haben.
5. Vorwirbeltrichter
Das so regenerierte Wasser kann sich jetzt wieder in seiner natürlichen Struktur zeigen.
4. Dichtung
3. Edelsteine
Jede ElisAqua33 ist ein Unikat aus hochwertigem
Duranglas
2. Dreistern
1. ElisAqua33
Im Lieferumfang sind
außerdem Ersatzdichtungen
und ein Ersatz-Dreistern
enthalten.
für
quellfrisches
Wasser
Elisa EnergieSysteme
20
Wasser
verbindet
21
Elisa EnergieSysteme
ElisAqua33 - Erfahrungsberichte
ElisaTrinkwasserstelle
Ein Trinkgenuss
Kleines Elisa QuellwasserSystem
Wenn Sie die ElisAqua33 installiert haben,
kommt der spannende Moment:
in Kombination mit Reiser-Filtertechnik
und ElisAqua33
Wie schmeckt Ihnen das Wasser?
Die Heimquelle auf höchstem Qualitätsniveau.
Ausgezeichnetes Trinkwasser, feinstfiltriert,
vergleichbar mit tiefenfiltriertem Wasser, das
durch Gesteinsschichten sickert und als quicklebendiges, gut schmeckendes Trinkwasser mit
QuellWassercharakter als Ihre Quelle in Ihrer Küche entspringt.
Den Unterschied zum normalen Leitungswasser
werden Sie wahrscheinlich sofort wahrnehmen. Das ElisAquaWasser ist weicher, „läuft“
besser und macht Lust auf mehr.
Hier einige Erfahrungsberichte:
Durch das Carbonfilter werden laut Herstellerangaben auch Arzneimittelrückstände und Hormone zuverlässig entfernt.
„…. Kann es sein, dass man „süchtig“ nach dem
Elisawasser wird? Ich verspüre einen sehr viel
größeren Durst als zuvor, allerdings habe ich
früher auch zu wenig getrunken. Wenn das
zuträfe, würde der Genuss von Elisawasser
gleichzeitig den Wasserbedarf „einfordern“.
Empfohlene Zusammenstellung:
Thomas R.
Als Freizeitsportler habe ich die Erfahrung machen dürfen, daß durch den Genuss
von Elisawasser aus der ElisAqua33 meine Kondition über die Winterpause hinweg
nahezu gehalten werden konnte! Auch in vielen Jahren angesammelte Gelenkprobleme in meinem rechten Knie haben sich bereits nach wenigen Wochen behoben
und sind seit mehr als 5 Jahren nicht mehr spürbar. Darüber hinaus habe ich meine Leistungen mit weniger Trainingsaufwand noch deutlich steigern können.
Markus W.
Elisa EnergieSysteme
22
Wasser
• Elisa QuellWasserSystem (TWA 35/7)
• ElisAqua33
• Spezial-Wasserhahn und Anschlussset
• ReiserCarbonFilter (1µ oder feiner) in
Edelstahlfiltergehäuse mit Bajonettverschluss
Wir warnen unsere Kunden vor Billigfiltern!
verbindet
23
Elisa EnergieSysteme
ElisAqua33 - ein wertvolles Unikat
Unser Glasbläser
Ein wertvolles Unikat
Mit der ElisAqua33 erhalten Sie ein hochwertiges,
handgefertigtes Unikat. Damit Sie lange Freude daran haben, hier einige Tipps von unserem Glasbläsermeister:
„Das von mir verwendete Glas für die Kugel ist
das Borosilikatglas „Simax“ und für den Dreizack
bzw. Trichter das Borosilikatglas „Duran 50“. Diese Glassorten sind auch besser bekannt als hitzebeständiges Glas und finden vor allem bei Kochgeschirr oder auch im Labor häufig Verwendung.
Gegenüber herkömmlichem Weichglas (Bleikristallglas, Soda-Kalkglas = Fensterglas) zeichnet sich Borosilikatglas durch bis zu 3x größerer thermischer,
chemischer und mechanischer Belastbarkeit aus.
Borosilikatglas wird bei einer Flammentemperatur
von über 2000° C verarbeitet. Borosilikatglas kann also ohne weiteres von 50°C
auf +500°C schockartig erhitzt werden ohne zu springen, vorausgesetzt das Glas
ist frei von Kratzern. Deshalb: Vorsicht beim Ein- und Auspacken der Glasteile!
Und Vorsicht beim Montieren! Glas kann sich bei direktem Kontakt gegenseitig
ritzen und Kratzer sind oft der Anfang von Sprüngen. Ist die ElisAqua33 einmal
in Betrieb, schützt der Wasserfilm vor Zerkratzen durch die rotierenden Steine.
Viel Freude mit der ElisAqua33!“
Bernd Weinmayer
www.weinmayer.com
Elisa EnergieSysteme
24
Wasser
verbindet
25
Elisa EnergieSysteme
Dr. med. Rainer M. Belzer zum Thema Wasser
Dr. med. Rainer M. Belzer zum Thema Wasser
Als sich die Lebewesen entschlossen,
vom Wasser aus das Festland zu erobern,
benötigten sie eine „Außenhaut“, um sich
gegen die Unbillen des Festlandklimas zu
schützen.
Wenn diese Verunreinigungen z.B. durch einen Carbonblockfilter weitestgehendst entgiftet werden, bleiben die Informationen dieser Giftstoffe doch noch im Wasser. Diese
Informationen können wiederum durch perfekte Einwirbelprozesse (Prinzip nach Victor
Schauberger) gelöscht werden.
So entwickelten sie eine Umhüllung, die ihr
Inneres Milieu nach außen hin schützte, denn
das Innere Milieu bestand immer noch zu 80
Prozent aus Wasser und so ist es bis heute
geblieben.
Dr. med. Rainer M. Belzer
Praxis für Allgemeinmedizin
Naturheilverfahren
Prien am Chiemsee
Tel. 0 80 51 - 95 94 25
Mit diesem flüssigen Milieu konnten sie die Stoffwechselvorgänge beibehalten, die sie
auch im Meer hatten, und diese entsprechend für das Leben an Land fortentwickeln.
Eine Perfektion von Nahrungs- und Sauerstoffaufnahme mit entsprechend dazu entwickelten Organen (Lunge, Darm, Blutkreislauf, Nervensystem, Lymphversorgung, Stützgewebe) wurde im Verlauf der Evolution erreicht.
Leider besteht in unserer modernen Zivilisation eine inzwischen extreme Verunreinigung
unseres Wasserrepertoires mit chemischen Stoffen, Düngemitteln, Abwässern, Arzneimitteln wie Antibiotika und Hormone und vieles andere mehr, die durch die Urinauscheidung in unsere Abwässer und damit trotz Filterung wieder in unser Trinkwasser gelangen.
Weiterhin muss das Trinkwasser durch das Rohrleitungssystem mit hohem Druck transportiert werden, so dass eine Verclusterung der Wassermoleküle entsteht, die die Oberflächenspannung so erhöhen, dass dieses Wasser nicht mehr perfekt in der Lage ist, in
die Körperzellen einzudringen und dort eine gründliche Entgiftung zu erzielen..
Elisa EnergieSysteme
26
Wasser
www.drmedbelzer.de
Eine Vitalisierung entsteht durch Zugabe von Halbedelsteinen und und Wasserinformationen mit hohem Schwingungsgrad, die hier in diesem Elisa-Modul in sehr perfekter
Weise beinhaltet sind. So kann ein Wasser entstehen, das weitestgehendst Quellwasserqualität hat und damit als „lebendiges Wasser“ bezeichnet werden kann.
Dieses „Quellwasser“ durchspült und entgiftet auch unsere extrazelluläre Matrix, die
von Pischinger zum ersten Mal beschrieben wurde (sogenannter „Pischingerraum“), was
wiederum eine Voraussetzung für einen gesunden Stoffwechsel ist.
verbindet
27
Elisa EnergieSysteme
Elisa QuellwasserSystem - Kundenerfahrungen
Elisa QuellwasserSystem - Kundenerfahrungen
Vielfältiger Nutzen des Elisa QuellWasserSystems
• Offensichtliche Zellverfügbarkeit (kolloidal). Deutliche Verbesserung des all-
Unsere Privatkunden berichten nach langjährigen praktischen Erfahrungen mit
dem Elisa QuellWasserSystem:
• Besserer Trinkgenuss des Leitungswassers, trinken deutlich mehr Wasser,
bessere Ausscheidung von Schadstoffen (lt. Bioresonanzmessungen, Dr. med.
Rainer Belzer, Prien am Chiemsee).
• Deutliche Veränderung der Kalkstruktur, Abstoßung der „KalkMoleküle“.
Praktischer Nutzen: Deutlich geringere und weniger haftende Kalkablagerungen
an Wärmetauschern (WW-Boilern), Armaturen, Wasserkochern, Duschkabinen,
Sanitäranlagen (Kalk ist weich, lässt sich in der Regel einfach abwischen).
• Geringerer Verbrauch von Wasch- und Reinigungsmitteln (bis zu 50 %).
gemeinen Wohlbefindens (persönliche Wahrnehmung und Ergebnis von VitalAnalysen div. BioResonanz-Messungen). Dies lässt auf den besseren Austausch
des Zellwassers schließen. (Dr. med. Rainer Belzer, Prien am Chiemsee).
• Veränderung der Ausstrahlung im positiven Sinne
(AuraFotos durch Heilpraktiker).
• Die Blumen wachsen deutlich besser, wirken leuchtender, stärkere Wurzelbildung, deutlich längere Haltbarkeit von Schnittblumen.
• Haustiere entscheiden sich für Wasser aus dem Elisa QuellWasserSystem.
Ergebnis: glänzenderes Fell, stabilere Gesundheit und ein ausgeglicheneres
Wesen.
• Angenehmes und vitales Duschgefühl, Linderung von Hautreizungen, wie uns hun-
Keimversuch
Wurzelbildung
derte von Privatkundinnen berichteten. (Anmerkung von uns: Wenn diese Reizungen
vermutlich durch die agressiven Kalkmoleküle aus druckgeschädigtem Wasser
verursacht wurden). Weniger Austrocknen der Haut nach dem Baden und Duschen.
Probleme der Haut lösen sich oft von alleine.
• Stärkung des Immunsystems und Linderung sogenannter „WehWehchen“.
Klarere Wahrnehmungsfähigkeit, Reduzierung des Genusses von diversen
„Wachmachern“.
Elisa EnergieSysteme
28
Wasser
Leitungswasser
aus Luzern:
Leitungswasser
unbehandelt
verbindet
Keimlingfotografien
nach
Peter Wandfluh, Luzern
29
Leitungswasser
mit dem Elisa
QuellwasserSystem
belebt
Elisa EnergieSysteme
Kleines Elisa QuellwasserSystem
Großes Elisa QuellwasserSystem
Kleines Elisa QuellWasserSystem TWA 35/7
Großes Elisa QuellWasserSystem
HWA 70/12 bis 90/12 und Doppelmodule
für „Untertischeinbau“
Hauswasseranlagen für Privathäuser
bis ca.300 m³/Jahr
zum Einbau direkt nach der Wasseruhr
Das ideale QuellWasserModul zum dezentralen Einbau
(unter der Küchenspüle, in Sozialräumen, für Trinkwasserstellen). Das Modul ist einfach zu montieren und wird nach
dem Eckventil in die zugehörige Kaltwasserleitung eingebaut.
Zentraler Einbau direkt in die Hauptwasserleitung
Zur Orientierung der Einbaugrößen:
Kombinationsempfehlung:
Elisa QuellWasserSystem mit Reiser Mikrofilter
Hauswasseranlage HWA 70/12
für Häuser mit geringem Kalkgehalt im Wasser
Gerne empfehlen wir Kunden bei sehr starker Belastung des
Trinkwassers zusätzlich zum ElisaModul einen AktivkohleBlockfilter vorzuschalten. Chlor, Herbizide, Keime, Chemikalien, Hormone und Medikamentenrückstände werden lt.
Angabe der Firma ReiserFilterTechnik zuverlässig entfernt.
Die im Wasser enthaltenen Mineralien bleiben jedoch erhalten, sodass das Wasser gehalt- und geschmackvoll bleibt.
Hauswasseranlage HWA 80/12
für Häuser mit mittlerem Kalkgehalt im Wasser
Hauswasseranlage HWA 90/12
für Häuser mit hohem Kalkgehalt im Wasser
Doppelmodul (GWA 55/12)
für Häuser mit hohem Verbrauch (z. B. Schwimmbad)
oder auch besonderen Anforderungen - auf Anfrage
Genaue Maßangaben der verschiedenen Module des Elisa
QuellwasserSystems finden Sie auf unserer Webseite:
Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall
eine telefonische Beratung.
www.wasserforschung.de/28-0-Technische-Details.html
Elisa EnergieSysteme
30
Wasser
verbindet
31
Elisa EnergieSysteme
Elisa QuellwasserSystem - Funktion
Unsere „Quellwasser Werkstatt“
Elisa QuellwasserSystem - ein natürliches System
Insgesamt verwenden wir bei den Elisa QuellwasserSystemen derzeit 22 Komponenten, die dem Leitungswasser den Charakter von frischem Quellwasser verleihen. Die Perfektion und Harmonie der Natur sind dabei unser Vorbild.
Wie funktioniert das Elisa QuellwasserSystem?
Das Ausgangswasser fließt in das ElisaQuellWasserSystem. Der wasserführende
Teil des Systems ist mit einem unterirdischen Gebirgsbach vergleichbar. Es wird
durch dynamische Wirbelkammern geleitet, in Spiraleinsätze und Kugelformationen, um die Molekülcluster aufzulösen. Weiter strömt es in Kammern mit Kristallen, um sich zu stabilisieren und natürliche Informationen aufzunehmen. Es fließt
über Edelstahlampullen, gefüllt mit hochfrequenten Materialien, wie Mehlen aus
Edelsteinen, besten Salzen, besonderen Ölen, Goldstaub aus Finnland, Silber, Meteoritensplittern, uvm. Diese Abstimmung können wir individuell gestalten.
Eingebettet ist dieser „unterirdische Gebirgsbach“, wie in einer schützenden Hand
liegend, in einer speziellen Mineralmischung. Die verwendeten Materialien sammeln
wir zum Teil selbst in den Alpen. Im Außenbereich des EQS befinden sich Korkmehl
oder Sägemehl aus Zirben- oder Lärchenholz, um das Wasser während des Veredelungsprozesses vor elektromagnetischen Einflüssen zu schützen. Wir weisen
ausdrücklich darauf hin, dass wir keine „elektronisch“ erzeugten Informationen
verwenden. Wir haben Methoden entwickelt, wie die Informationen von natürlichen
Materialien optimal vom Wasser aufgenommen werden. Eine speziell behandelte,
harmonisierende Resonanzhülle aus Edelstahl rundet das ElisaQuellWasserSystem
ab. Das Gewicht einer HWA90/12 beträgt ca. 13 kg. ElisaQuellWasserModule werden in unserer Manufaktur im Chiemgau in Handarbeit gefertigt. Bisher wird das
ElisaQuellWasserSystem in Europa nicht in Lizenz hergestellt.
Elisa EnergieSysteme
32
Wasser
verbindet
33
Elisa EnergieSysteme
Wissenschaftliche Untersuchung
Wirksamkeit des Elisa QuellwasserSystems
Wissenschaftliche Untersuchung
Kalkversuche der Stadtbäckerei Junge
Um die Wirksamkeit der Elisa QuellwasserSysteme wissenschaftlich zu untermauern, haben wir das renommierte International Institute of Biophysics e.V.,
Neuss, unter der Leitung von Prof. Fritz-Albert Popp beauftragt, mit Hilfe der
Elektrolumineszenz (Abstrahlung von Licht-Photonen) den Wirkeffekt unserer
Anlagen zu prüfen. Je instabiler und destrukturierter ein Wasser ist, umso höher
die Aktivität des elektrolumineszenten Rekombinationsleuchtens. Diese Messung
ist im höchsten Maße präzise und reproduzierbar. Hier das Ergebnis:
Dampfrohre im Vergleich nach 6 Monaten Betrieb mit sehr kalkhaltigem Wasser
(25° dH).
Hier zeigt sich die Wirksamkeit des Elisa QuellwasserSystems im Bereich Kalkprophylaxe.
Durch diese Methode können wir
sehen, wie stabil ein Wasser ist.
Auf dem Bild sehen Sie zwei Kurven, die hohe zeigt ein sehr instabiles Leitungswasser an. Die
rote Linie zeigt Leitungswasser das durch das ElisaQuellwassersystem geleitet wurde,
dieses Wasser weist eine sehr
hohe Stabilität auf. Es sind
nahezu alle freien Elektronen gebunden.
Dies tritt nach Aussage von Prof. Fritz-Albert Popp nur sehr selten bei außergewöhnlich guten Quellwässern auf. Persönlich meinte er, ihm sei es unerklärlich,
wie wir es schafften, so ein Ergebnis zu erreichen. Das ehrt uns natürlich.
Neues Rohr nach 6 Monaten Betrieb
ohne Behandlung
Neues Rohr nach 6 Monaten Betrieb
mit ElisaWasser
Bilder: Stadtbäckerei Junge Christian Fechner
Elisa EnergieSysteme
34
Wasser
verbindet
35
Elisa EnergieSysteme
Wasser und Kalk
Wasser und Kalk
Kalk besteht aus Calciumcarbonat-Kristalle, die sich aus Calcium und Magnesium
zusammensetzen. Je nach Gehalt wird für
das Trinkwasser von den Wasserwerken
ein aktueller Härtegrad (dH) ermittelt.
Kalkablagerungen
Kalkhaltiges Wasser ist zwar nicht ungesund, aber es bildet hartnäckige Ablagerungen in Leitungsrohren, an Duschwänden, in Wäschetrommeln, an Heizspiralen
und Armaturen. Wasserkocher und Kaffeemaschinen büßen schnell von ihrer Lebensdauer ein und Kalk sorgt auch für
unappetitliche Schlieren auf Tee und anderen Heißgetränken. Probleme mit Kalk
im Wasser machen vielen Menschen zu schaffen.
Wirbel und Wasserwalzen, gebildet werden. Sie können deshalb keine Fremdkörper und auch keine Calciumcarbonat-Kristalle dauerhaft umschließen. Diese „befreiten“ Kristalle stehen nun als molekulare Kalkbausteine im fließenden Wasser
zur Verfügung und bilden vorwiegend kugelige, nicht verästelte größere Kristalle.
Diese „Kalkkugeln“ können aufgrund ihrer Struktur, wenn überhaupt, nur mit geringer Bindungsfähigkeit an Leitungs- und Gerätewänden anhaften. Und da fließendes Wasser - dank seiner Tendenz zur Wirbelbildung - in seiner Mitte immer
eine höhere Fließgeschwindigkeit hat, bilden sich auch am Uferrand keine Kalkablagerungen.
Kalkwandlung im ElisaWasser
Im ElisaWasser wird dieser Prozess der Natur kopiert. Die Verwirbelung und das
hohe Energieniveau sorgen dafür, dass sich keine verästelten Kalkkristalle bilden
können. Die weichen Kalkkugeln fließen direkt in das Abwasser und setzten sich
nicht ab.
In Wasserkochern, Karaffen oder Badewannen
lagert sich der Kalk auf
dem Grund als eine weiche,
leicht körnige Schicht ab,
die einfach ausgespült
oder mit einem Schwamm
abgewischt werden kann.
Kalkablagerungen sind jedoch nicht ein Problem des Wassers, sondern ein Problem
der Wasserführung. Frei fließendes Wasser in der Natur bildet keine Kalkablagerungen, selbst wenn es aus Quellen oder Grundwasserschichten stammt, die
einen sehr hohen Calcium- und Magnesiumanteil aufweisen. Womit hängt das zusammen?
Der Fluss kennt die Lösung
In bewegtem Wasser, wie wir es in Gebirgsbächen finden, werden die Molekülhaufen (auch Cluster genannt) wieder aufgelöst, da intensive Bewegungen, wie
Elisa EnergieSysteme
36
Wasser
verbindet
37
Elisa EnergieSysteme
Die Technik des Elisa QuellwasserSystems
Qualität unseres Leitungswassers
Natürliche Wasseraufbereitung mit dem Elisa QuellWasserSystem
Strenge Verordnungen
Elisa QuellWasserModule sind Unikate, die in unserer Manufaktur gebaut werden. Die Natur verstehen und bestmöglich kopieren ist unser Leitsatz. Gebirgsbäche, wasserführende Erdverwerfungen, die neuesten Erkenntnisse aus der
Quantenphysik und vor allem die praktischen Erfahrungen unserer Kunden dienen uns, sowohl als Arbeitsgrundlage, als auch als Inspiration für die ständige
Weiterentwicklung des Elisa QuellWasserSystems.
Zunächst einmal können wir dankbar dafür sein, dass wir eines der zuverlässigsten Leitungssysteme und saubersten Trinkwasser weltweit haben. Der Gesetzgeber hat über die Trinkwasserverordnung strenge Richtlinien und Kontrollmaßnahmen aufgestellt, um insbesondere eine Seuchengefahr durch Trinkwasser zu
verhindern.
Uns sind viele Menschen in Deutschland,
Österreich und Schweiz bekannt, die
bedenkenlos sehr gerne Leitungswasser
trinken. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die bisher gerne und bedenkenlos
Leitungswasser getrunken haben, denken
wir, dass Sie auch weiterhin gut ohne Filtertechnik auskommen.
Energieversorgung:
Das Elisa QuellWasserSystem braucht zur Energieversorgung ausschließlich einen ausreichenden Wasserdruck ab 2,5 bar. Die Haltbarkeit ist laut unserer
langjährigen Erfahrung „unbegrenzt“.
Wartung:
Halbjährlich sollte das große Elisa QuellWasserSystem (ab HWA 70/12) speziell gespült werden (gleichzeitiges Öffnen aller Kaltwasserhähne im Haus und
das Wasser 5 bis 10 Minuten fließen lassen).
Ein Mikrofilter bietet in jedem Falle eine
zusätzliche Sicherheit, vor allem wenn
das Wasser von Babys getrunken wird.
Gechlortes Wasser sollten Sie auf jeden
Fall filtern. Sollten Sie bisher einen Widerwillen gegen Leitungswasser gehabt
haben, schalten Sie unbedingt vor das Elisa QuellwasserSystem einen Mikrofilter.
Materialien:
Alle verwendeten Materialien sind wiederverwendbar und können so dem Kreislauf der Natur wieder zugeführt werden.
Alle wasserführenden Teile sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und vom
DVGW zugelassen. Das ElisaQuellWasserSystem hat die Einbauzulassung vom
SVGW seit 2003 (Konformitätsabkommen).
Weltweit sind ca. 10.000 Module im Einsatz (Stand 2012). Ein großer Teil davon
wird in der Lebensmittelherstellung eingesetzt. (Siehe Referenzliste)
Elisa EnergieSysteme
38
Wasser
verbindet
39
Elisa EnergieSysteme
Plastikmüll in den Weltmeeren
Augentrost
Plastikmüll in den Weltmeeren
• Ca. 35 Mrd. Plastikflaschen werden jährlich in den USA weggeworfen.
• Weltweit werden jährlich etwa 500 Mrd. Plastiktüten genutzt.
• Über 40 Prozent der Verpackungen bestehen aus Kunststoff
• Die Kunststoffproduktion verbraucht geschätzte 8 Prozent der weltweiten
Ölproduktion.
• Mehr als 250 Tier- und Pflanzenarten nehmen Plastikteilchen als Nahrung auf
oder verletzen sich an größeren Teilen.
Quelle: Umweltbundesamt, Plastic Oceans
Elisa EnergieSysteme
40
Wasser
verbindet
41
Elisa EnergieSysteme
Presseartikel
Presseartikel
Interview Wasser
Interview Wasser
Wasser
und Backwaren
nicht einheitlich auf einen Sauerstoffgehalt von 14 ppm eingestellt. Aber ein
qualitativer Unterschied zum Ursprungswasser ist auf jeden Fall gegeben.
Eine Herabsetzung der Oberflächenspannung ist ebenfalls technisch messund nachweisbar.
Interview mit Gebado (Gebhard Bader), Geschäftsführer und Entwickler
von Elisa Energiesysteme
slow baking: Besteht nicht von Ihrer Seite Interesse daran, statistische Daten zu
erheben, um mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen zu können, dass sie durch
den Einbau Ihres Systems beispielsweise eine Sauerstofferhöhung um einen
gewissen Prozentsatz erreichen können?
Gebado: An genau diesem Punkt sind
wir momentan. Seit einiger Zeit arbeiten wir daran, Daten zu erheben, die
uns solche Aussagen für die Zukunft erlauben. Das wird sich aber noch ein bis
zwei Jahre hinziehen. Die bis jetzt gesammelten Daten deuten auf eine
grundsätzliche Steigerung beim Sauerstoffgehalt von 20–30 Prozent hin, es ist
jedoch noch verfrüht, „wasserdichte“
Aussagen zu treffen.
Foto: Elisa
slow baking: Herr Gebado, was war Ihre
Motivation, sich intensiver mit dem
Thema Wasser auseinanderzusetzen?
Gebado: Meine Begeisterung für das
flüssige Medium entstand schon in den
frühesten Kindheitstagen, in denen ich
mich stundenlang an einem Bach oder
See beschäftigen konnte.
Obwohl es verboten war, habe ich mich
in einem nahe gelegenen Bach von den
Wirbeln unter Wasser ziehen lassen,
und seither habe ich viel mehr Verständnis für und mehr Respekt vor den Kräften des Wassers. Wenn man die Natur
32
Elisa EnergieSysteme
genau beobachtet, dann sieht man, dass
Aufwirbeln und Stabilisieren die Grundprinzipien sind, nach denen Wasser belebt und energetisiert wird.
slow baking: Wie genau nutzen Sie die
gewonnenen Erkenntnisse in den von
Ihrem Unternehmen angebotenen Wasserbelebungssystemen?
Gebado: Mit genau den eben beschriebenen Grundprinzipien – Aufwirbeln
und Stabilisieren – erreichen wir in unserem System eine grundlegende Verbesserung der Qualität des Wassers.
Dabei hat das Aufwirbeln den wichtigen
Grund, Informationen im Wasser zu löschen. Das reine Aufwirbeln kann sogar
sehr gefährlich sein, da das Wasser
dann negative Informationen aufnehmen kann (insbesondere Starkstromfelder). Nach dem Aufwirbeln muss es
unbedingt stabilisiert und auch harmonisiert werden, was bei unseren u. a.
Quellwassersystemen durch sehr feine
Kristalle (Silizium) geschieht. Während
diese Kristalle aneinander reiben, geben sie kleinste Ströme ab, was in der
Elektrotechnik als Piezo-Effekt bezeichnet wird. Dabei dienen Quarze als
Schlüssel. Hierbei geschieht genau das,
was auch in einem Wildbach passiert
Ich möchte an dieser Stelle noch einmal
betonen, dass dies kein Zauber ist, viel-
mehr handelt es sich um eine ausgeklügelte Bio-Technologie. Derzeit arbeiten
wir mit 22 natürlichen Methoden, das
Wasser zu heilen. Magnete und aufmodulierte Informationen sind für uns tabu. Mit Glauben hat das überhaupt
nichts zu tun. Nicht wenige Bäcker lassen unser System einbauen, ohne jemandem davon zu erzählen, quasi in einer „Nacht-und-Nebel-Aktion“, um den
Einfluss auf das Wasser durch unbefangene Bäcker feststellen zu lassen. Die
wundern sich dann über die zu festen
Teige.
slow baking: Was ist denn an den eben
genannten Fakten wissenschaftlich
nachweisbar, was kann man messen?
Gebado: Viele der Effekte gerade im
backtechnischen Bereich lassen sich
auch auf die Erhöhung des Sauerstoffgehaltes zurückführen. Dabei spielt
nicht nur die Erhöhung selbst, sondern
auch die Stabilisierung, sprich die möglichst lang andauernde Speicherung des
Sauerstoffes im Wasser eine entscheidende Rolle. Es kommt natürlich auf
den vorher schon im Wasser vorhandenen Gehalt von O2 an. Beispielsweise
hat ein Leitungswasser nur 4 ppm, ein
anderes dagegen hat einen Sauerstoffgehalt von 7 ppm. Die werden durch unsere Module nicht gleichgemacht, also
slow baking 2/2008
32-33 Interview Gebado, MK.indd 32
slow baking: Was genau passiert mit der
Wasserhärte, also dem Kalk, nachdem
Ihre Module installiert worden sind?
Gebado: Ich habe die Vermutung, dass
der Kalk vollkommen umstrukturiert
wird. Fragen Sie mich nicht wie. Ich
könnte Ihnen jetzt ein Märchen erzählen, wie es andere gelegentlich tun, aber
ich weiß nicht genau, wie das funktioniert. Messtechnisch können wir belegen, dass die Menge des nachweisbaren Kalks im Wasser abnimmt, obwohl das ja unlogisch ist. Beispielsweise
haben wir vor dem Einbau 25 Grad deutscher Härte und danach nur noch 16.
Es ist aber definitiv so, dass wir keinen
Kalk entfernen. Anstatt sich jedoch in
Leitungen oder Dampfrohren im Ofen
anzulagern, wird er durchgeblasen und
schwimmt stellenweise sogar an der
Wasseroberfläche. Weiter gehende Untersuchungen zu diesem Thema stehen
aber noch aus. Fakt ist aber, dass selbst
bei den Kationen-Anionen-Tauschern
eine geringere Menge an Salz benötigt
wird. Je nach vorhandener Wasserhärte
führt das auch zu einer Einsparung bei
den Wasch- und Putzmitteln, die etwa
15 bis sogar 40 Prozent betragen kann.
mir die Bäcker von einer verlängerten
Frischhaltung um ein bis zwei Tage und
von besserem Aroma und Geschmack,
wobei das ja sehr subjektiv ist. Diese
Dinge hängen auch sehr eng zusammen, weil weichere Teige durch den höheren Wasseranteil naturgemäß mehr
Geschmack entwickeln und länger frisch
bleiben.
slow baking: Was genau berichten denn
die Bäcker über die Auswirkungen auf
die Teigeigenschaften?
Gebado: Die Bäcker berichten übereinstimmend von stabileren und wolligeren
Teigen. Diese lassen sich natürlich wesentlich besser aufarbeiten, vor allem
maschinell. Was auch eine große Rolle
spielt, ist die Teigausbeute, die um 2–3
Punkte angehoben werden kann. Ich
kenne natürlich auch Bäcker, die schon
so weiche Teige fahren, dass nur noch
ein Punkt TA-Erhöhung möglich ist. Die
freuen sich dann aber über die bessere
Maschinengängigkeit. Die Erhöhung
der TA bewegt sich bis zu 10 Prozent bei
Brühstücken. Ein Betrieb kann mittels
Laboruntersuchungen eine TA-Erhöhung bei Roggenteigen von 5 Prozent
belegen. Meine Vermutung ist, dass,
vielleicht auch durch die Senkung der
Oberflächenspannung, ein Vordringen
in andere Strukturen auftritt, das Benetzen des Wassers ist großflächiger möglich.
Ein Fakt der verschiedentlich belegt ist,
ist die Ersparnis von Backmitteln. Manche Betriebe dosieren generell zu viel
Backmittel. Wenn solche Betriebe sich
dann mit dem Thema Backmittelreduzierung erstmalig befassen, sprechen
sie von bis zu 50 Prozent Einsparung.
Dies ist allerdings maximal zur Hälfte
auf das vitale Wasser zurückzuführen.
slow baking: Unter rein betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet, ab wann amortisiert sich ein Wasserbelebungsgerät in der Bäckerei?
Gebado: Das ist ein leidiges Thema! Ich
bin von jeher ein Freund der kleinen Bäcker, weil die sehr viel Leben in den
Markt bringen. Bei den größeren Bäckereien rechnet sich solch ein System
durch die höheren Mengen natürlich
wesentlich schneller. Da dauert es gelegentlich durch die Einsparungen nur ein
halbes Jahr, während es bei einem Kleinbetrieb bis zu drei Jahren dauern kann.
Das ist leider so.
slow baking: Wirkt sich die veränderte
Wasserbeschaffenheit auch auf die Gebäcke aus?
Gebado: Übereinstimmend erzählen
slow baking: Herr Gebado, was wünschen Sie sich von der Naturwissenschaft?
Gebado: Die etablierte Naturwissenschaft hat unendlich viel Gutes für uns
getan, indem sie uns aus dem Mittelalter mit seinem Aberglauben herausgeführt hat. Denn ich bin selbst ein
Mensch, der „von Haus aus“ nichts
glaubt, aber alles für möglich hält. Doch
ich denke, sie sollte beginnen, bescheidener zu werden. Es gibt genug Phänomene, die selbst durch rationale Forschungen nicht erklärt werden können,
wo man sagt, es ist einfach so. Paracelsus sagte: „Wer heilt hat Recht“. Sicher
heilen auch wir das Wasser.
slow baking: Herr Gebado, vielen Dank
für das Gespräch!
Das Interview führte Andreas Wernicke,
Redakteur slow baking.
01.10.2008 9:55:17 Uhr
42
Wasser
slow baking 2/2008
verbindet
32-33 Interview Gebado, MK.indd 33
Bäckerei Volker Hansen
Wrixum-Föhr
43
33
Elisa EnergieSysteme
01.10.2008 9:55:18 Uhr
Presseartikel
Presseartikel
Fotos:Convention
Reportage Wasser
Fotos:Convention
Reportage Wasser
rhöhungumeinbiszweiProzent“,
staltensehrvieleFührungen,cirka50– E
60proJahr.DieReaktionensindsehr führtHilkenbachaus.
positiv“,klärtmichHilkenbachauf.
DadieSauerteiganlagedirektvondem
davorangebrachtenElisa-Modulprofitiert,stelltsichauchhierdieFragenach
Nutzen
bemerktenVeränderungen:„Beiunssind
Nunwillichesgenauwissenundhake regelmäßigeUntersuchungenderSauernach.OhneUmschweifeberichtetmir teigbeschaffenheitselbstverständlich.
HilkenbachvoneinerverändertenTeig- DadiesejedochjenachSommerund
beschaffenheit.„UnsereBackstubever- Winterleichtschwankt,konntenwirhier
fügtübereinensehrhohenRationali- keineAuswirkungenfeststellen,weder
sierungsgraddurchdieverschiedenen imSäuregradnochimEssigsäure-MilchAufarbeitungslinien.NachderUmrü- säure-Verhältnis.“Voneinerverbesserten
stungaufdieElisa-Gerätehatsichge- GebäckqualitäthinsichtlichGeschmack,
zeigt,dassdieTeigewolligerundma- PorungoderKrumen-undKrustenbeschinengängigersind“,erzähltderPro- schaffenheitwillHilkenbachjedochnicht
duktionsleiter.Obsichdadurchauch sprechen:„Daswärezusubjektiv,wirhaVeränderungenderRezepteergeben ben da keine verlässlichen Untersuhaben,möchteichwissen.„Wirhaben chungenoderTestsgemacht.“
tern.“DasseijedochkeinGrund,diesenPunktaußenvorzulassen:„UnsereFilialenerstreckensichauchinGebiete,indenenKalkeingroßesThema
ist.InsechsFilialenhabenwirdeutlicheProblememitdenKaffeemaschinenunddemLadenbackofen.Wirsind
momentan dabei,zu testen, ob uns
ElisaandiesemPunktmitdenGeräten
helfenkann.“
EinearroganteVoreingenommenheit
kannsicheinerfolgreichesUnternehmenwieHessenichtleisten:„Wirsind
unsdurchausbewusst,dasssowohl
dieetablierteWissenschaftalsauch
dieesoterischangehauchteSzene,aus
der die meisten Wassergeräte kommen,bivalenteMeinungenzudiesem
Themavertreten.Ichbinauchnichtin
SichtbareBelebung
Dem Lebensmittel Wasser widmet Bäckerei Hesse genauso viel
Aufmerksamkeit wie andern Rohstoffen.
I
nderNähevonOlpeundSiegen
fällt eine Bäckerei immer wieder
durch ihre ausgefallenen Marketingkonzeptepositivauf:dieBäckerei
HesseausKirchhundem.Nichtnurweil
sie38Filialenund420Mitarbeiterbeschäftigt,sondernweilfürdasUnternehmenQualitätimmeranersterStelle
steht.DasbeginntnachAussagenvon
ThorstenHilkenbach,demProduktionsleiter,schonbeiderAuswahlder
Rohstoffe;letztlichtragensiemaßgeblichzuraußergewöhnlichenBackwarenqualitätbei.„BeiderAuswahlsteht
derPreisfürunserstanzweiterStelle“,
bestätigtermir.Beispielsweisewirdnur
Marzipan,KuvertüreundreineButter
inderBackstubeverarbeitet,diepreis-
Elisa EnergieSysteme
30
30-31 RP Wasser 1, MK.indd 30
44
lich günstigerenAlternativenfinden
sichdortnicht.GrundgenugfürdieBäckereiHesse,sichebensomitdemThemaWasserzubeschäftigen.
Wirbelndes Wasser
WarumsichdasUnternehmenfürWassergerätevonElisaentschied,erklärt
mirHilkenbachso:„Wirwollteneinfachschauen,obsichdadurchnoch
weitereVerbesserungenunsererQualitätergebenwürden.DieErwartungen
warenrechthoch.“
Seit2004befindetsichdirektamHauswasseranschlusseineApparaturzur
BelebungdesWassers.Zweiweitere
AggregatesinddirekthinterderTeigbe-
reitungangebracht,vonwodieSauerteiganlageundderAuslaufbeiderVerwiegungdirektbedientwerden.„Wir
habendieErfahrunggemacht,dasses
besserist,wennsichdieGerätenahe
amWasserauslaufbefinden.DasverbessertdieWirkungnochzusätzlich.“
MehrzuShowzweckendientdasmit
HalbedelsteinengefüllteModul,das
sichdirektanderVerwiegeeinheitbefindet.BeimWasserdurchlaufwirbelndie
SteineimdurchsichtigenPlexiglasrohr
umherundbewirkeneinekleineEffekteinlagedurchdieErzeugungvonLuftblasen.Obwohlesschönanzuschauen
istundbeiBesuchernseineWirkung
nichtverfehlt,hatdiesesModulkeine
WirkungaufdasWasser.„Wirveran-
Wasser
slowbaking2/2008
01.10.2008 9:53:46 Uhr
LinkssinddieanderRückseitederTeigmachereiangebrachtenModulevonElisazusehen.DasmitEdelsteinengefüllteModuldirektander
VerwiegungdienteherpublikumswirksamenEffektenalsderWasserqualität.
dieTeigausbeutebeifastallenTeigen
erhöhenkönnen.GenerellwarenÄnderungenbeieherfesterenTeigengrößer,
alsbeiohnehinschonsehrweichen.
AuchderjeweilsenthalteneRoggen-
oderWeizenanteilspielteeineRolle.Im
WeizenbereichwareinegrößereVeränderungmöglichalsbeiRoggenteigen.
Insgesamt reden wir hier von einer
verbindet
slowbaking2/2008
30-31 RP Wasser 1, MK.indd 31
Problemfall Kalk
derLagezuerklären,warumdaetwas
passiert. Solange es uns Vorteile
EineAuswirkungaufdieWasserhärte bringt,werdenwirdemnichtablehwurdebeiderBäckereiHessenichtbe- nendgegenüberstehen,nurweilkein
absichtigt.„Wirbefindenunshiermit naturwissenschaftliches ErklärungsderProduktionaneinemStandort,der modelldasuntermauert“,schließtHilnicht durch hartes Wasser gekenn- kenbach.
zeichnetist.DerSchwerpunktunserer
EntscheidunglagaufanderenParame- AndreasWernicke
45
31
Elisa EnergieSysteme
01.10.2008 9:53:51 Uhr
Referenzen -
Finden Sie Ihren ElisaWasserBäcker in Ihrer Nähe.
Unsere Kunden
Seit 1996 bauen wir QuellwasserSysteme für Gewerbe und
Privatkunden. Über 400 Bäckereien in ganz Europa zählen
zu unseren zufriedenen Kunden. In Großbäckereien werden
häufig bis zu 25 Einzelmodule mit einer Gesamtlänge von
über 20 Metern eingesetzt.
Die aktuelle Liste finden Sie auch auf unserer Homepage
www.wasserforschung.de
Biokonditorei Eichel
Hamburg
Bäckerei Vatter
Schwarmstedt
Bio Gemüse Pflügelmeier
Fraham/Österreich
Suteria Chocolata AG
Solothurm/Schweiz
Bäckerei Geisen
Neuwied
Bäckerei Schuhmacher
Wurzach
Bäckerei Johann Baldauf
Scheidegg
Confiserie Baumann
Zürich
Martin‘s Holzofenbäckerei
Grafing
Bäckerei Goeken
Bad Driburg
Wendl GmbH
Markkleeberg
Vollkornbäckerei Rasch
Zernien
Bäckerei Mareis
Vilsbiburg
Bäckerei Geier
Straßhof bei Wien
Bäckerei Will
Kitzingen
Bäcker Thonke
Rathenow
Cafe Ernst
Neu Isenburg
Metzgerei Loibl
Kleinberghofen
Bachhaus german bakers
England/London
Bäckerei Bräuninger
Neustadt a.d. Aisch
Bäckerei Konditorei Diefenbach
Weil der Stadt
Peter Backwaren
Essen
Peter‘s gute Backstube
Bühl bei Karlsruhe
Backhaus Heislitz
Hofheim
Bäckerei Konditorei
Confiserie Gastronomie Merz
Chur/Schweiz
Bäckerei Zinner
Burgau
Bäckerei Franz Weiß
Hallbergmoos bei Freising
Weingut Sander
Mettenheim
Bäckerei Derks
Kranenburg
Hasi Schmeckerbäcker
München/Grafing
Bäckerei Stefan Neumeier
Anger in Oberbayern
Bockholdt Gebäudedienste
Lübeck
Bäckerei Loskarn
Bamberg
Bäckerei Oswald
Neukirchen im Chiemgau
Moin TK-BioBackwaren
Glückstadt
Bäckerei Cramer
Gauting
Bäckerei Konditorei
Karsten Stephan
Ottendorf/Okrilla
Stadtbäckerei Tamke
Visselhövede
Siegersdorfer Landbrot
Siegersdorf bei Schnaittach
Cityback Feldkamp
Dortmund
Bäckerei Wippler
Dresden
Bäckerei Schollin
Dinslaken
Friseur Ronni Maier
Wiener Neustadt
Springer Bio-Backwerk
Hamburg
Bäckerei Beyer
Ascheberg/Holstein
Bäckerei Muschler
Freising
Bäckerei Steinleitner
Straubing
Stadtbäckerei Hemmerle
Mülheim a.d. Ruhr
Satower Mosterei
Satow
Bäckerei Carstens
Itzehoe
Bäckerei Kreis
Dortmund
Fritz Mühlenbäckerei
München
Bäckerei Busch
Monheim
Metzgerei Alfred Kramer
Hüfingen
Bäckerei Matthiessen
Kayhude
Bäckerei Silbernagl
St. Wolfgang
Bäckerei Heicks Teutenberg
Kleve
Autowaschanlage Wolfgang
Wendt - Forstern
Holzofenbäckerei Vierlinden
Zürich/Schweiz
Piekarina Zakalec
Koszalin/Polen
Bäckerei Fink
Steinau an der Strasse
Metzgerei Müller
St. Georgen
Bäckerei Staudinger
Frickenhausen
Bäckerei Zagler
Neukirchen/Österreich
Bäckerei-Konditorei Hacke
Ahnsen
Bäckerei Faust
Geisenheim
Bäckerei Käsgen
Hagen
Bäckerei Angermaier
Kirchasch/Bockhorn
Backbord Mühlenbäckerei
Bochum
Bäckerei Kachel
Remlingen
Schlosshotel Reichmannsdorf
Schlüsselfeld
Bäckerei Konditorei Nuß
Garmisch-Partenkirchen
Bäckerei Wieler
Meerbusch-Lank
Eckhof Eisspezialitäten Rees
Horben-Münzenried
Ferienpark der Naturisten
Neuenburg/Rhein
Ihr Bäcker Schüren
Hilden
Der Hansebäcker
Rostock
Bäckerei Gebr. Eggers
Schwarzenbek
Bäckerei Braun
Goslar
Bäckerei Efferoth
Leverkusen-Manfort
Brauerei Zoller-Hof
Sigmaringen
Hotel Scharfes Eck
Mühlacker
Grange Bakery
England
Mühle Aeschlimann
Lotzwil/Schweiz
Bäckerei Luckscheiter
Ludwigsburg
Bäckerei Herzog
Absberg
Biogroßmarkt Beim BIO Peter
Freilassing
Bäckerei Schortemeyer
Hille
46
Finden Sie Ihren ElisaWasserBäcker in Ihrer Nähe.
Bäckereifachschule/Cafe
Olpe
Beim Bäcker Schuhbeck
Ruhpolding
Elisa EnergieSysteme
Referenzen -
Wasser
Bäckerei - Naturkost
Jürgen Kraus
Diedorf
Bäckerei Bayer
Reutlingen
Bäckermeister Grobe
Dortmund
Bäckerei Konditorei
Markus Schmidt
München/Haidhausen
Bäckerei & Mühle
Eberhard Vielhaber
Sundern-Stockum/Sauerland
verbindet
Bäckerei Happ
Neuhof
Fredy‘s AG Bäckerei
Baden/Schweiz
Bäckerei Konditorei Schrade
Stuttgart
Bäckerei Confiserie
Carl Peter Costner
Mayrhofen im Zillertal
47
Elisa EnergieSysteme
Referenzen -
Finden Sie Ihren ElisaWasserBäcker in Ihrer Nähe.
Akademie Deutsches
Bäckerhandwerk
Weinheim
Backparadies Hug
Lampertheim
Bäckerei Konditorei Kauderer
Heiningen
Backhaus Graßhoff
Witten
Bäckerei Moss
Aachen
Schmidt‘s Teigspezialitäten
Fellbach
Waltermühle KG
Böhl-Iggelheim
Bäckerei Heller
Dresden
Brunis Frisörsalon
Rheinfelden
Bäckerei Thorwart
Hardheim
Dorfbäckerei GmbH
Jürgen Bauer
Regensburg
Vollkornbäckerei Woeste
Iserlohn
Bäckerei Schulz
Schwerin
Schleizer Landbäckerei
Schleiz
Bäckerei Nominacher
Forstern
Mair‘s Backstube
Altomünster
Bäckerei Herres
Neuwied/Heimbach-Weis
Pizzeria Aldente
Chieming
Bäckerei Fäßler
Kempten
Bäckerei-Konditorei Günthner
Bruckberg
Bäckerei Fähndrich
Bad Grönenbach
Stadtbäckerei
Pinneberg
Bäckerei Sutter
Basel/Schweiz
Trusty Crust Organic Bakery
Schottland
Bäckerei Hartmann
Langenhagen/Godshorn
Backhaus Häussler
Memmingen
Sauerlacher Dorfbäckerei
Sauerlach
Bäckerei Konditorei Weindl
Großkötz
Landbäckerei Puck
Grube
Brotraum
Inh. Fridolin Artmann
München
Bäckerei Axel Schroer
Hameln
Bäckerei Eibauer
Neckarsulm
Passader Backhaus
Passade
Hierl Naturkost Der Nudelmacher
Stallwang
Bäckerei Hiltner
Fensterbach/Amberg
Bäckerei Zoll
Ummendorf
Feinbäckerei Otto
Oderwitz
Backhaus Schwarz
Gudensberg
Coors - Ihre Bäckerei
Osnabrück
Bäckerei Konditorei Härle
Blaichach
Bio Bäckerei Berger
Reutlingen
Bäckerei Frühmorgen
Dingolfing
Bäckerei DuplaW
Budapest/Ungarn
Bäckerei Konditorei
Norbert Müller
Overath-Vilkerath
Bäckerei Volker Hansen
Wrixum-Föhr
Bäckerei Konditorei Holderied
Lindenberg
Bäckerei Balzer
Marne
Bäckerei Svab Pekseg
Budapest/Ungarn
Steegs Backhaus
Tönisvorst
Bäckerei Eugen Steinhauser
Leutkirch/Diepoldshofen
BioBackwerk Springer
Hamburg
Bäckerei Hofhammer
Anger
Gmeiner Confiserie &
Kaffeehausunternehmen
Appenweier
Bäckerei Sangermann
Olpe
Bäckerei Brantner
Hardt
Karl Heuft GmbH
Backofenbau Backsysteme
Bell/Eifel
Bäckerei Niedermair
Diedorf
Finden Sie Ihren ElisaWasserBäcker in Ihrer Nähe.
Bäckerei Winter
Babenhausen
Bäckerei Preis
Hochheim
Bäckerei Tebart
Sonsbeck
Referenzen -
Bäckerei Roland Postler
Bamberg
Bäckerei Kolls
Bönningstedt
Bäckerei Geiping
Lüdinghausen
Piekarnia i Ciastkarnia „Drozdzyk“
Grazyna i Tadeusz Moskal
Lobez/Polen
Starke Bäcker
Schwanewede/Bremen
Richter‘s Altstadtbäckerei
Wolfenbüttel
Bäckermeister Max Brenner
Senden/Wullenstetten
Bäckerei Brandmeier
Bad Baiersoien
Der Brotmacher
Klingenberg/Röllfeld
Piekarnia i Cukiernia I.K.Pokutynscy
Drawsko Pomorskie/Polen
Bäckerei Landsberg
Bornheim
Eltingshäuser Backspezialitäten
Eltingshausen
Croissanterie
Frieder Francke
Torgau
Hofbäckerei Gottschaller
Rotthalmünster
Bäckerei Käpernick
Annaburg
Montessori Erdkinder-Projekt
Eberharting
Bäckerei Michael Kauderer
Gingen/Fils
Bäckerei Bertermann
Minden
Helmut Ratschiller Spezialbrote
Holzkirchen
Bäckerei Ulmer
Friedrichshafen
Meister Bäcker Scherf
Unterwellenborn
Bäckerei Brand
Neuenahr-Ahrweiler
Bäckerei Huth-Nassauer
Landbrot
Limburg/Lahn
Bäckerei Scheinert
Dresden
Die Dorfbäcker
Rohrdorf bei Rosenheim
Bäckerei Theurer
Ludwigshafen
Bäckerei-Konditorei Ernsting
Voerde-Friedrichsfeld
Fidelisbäck Anton Heine GmbH
Wangen im Allgäu
Landbäckerei Grube
Grube
Kalle-Bäcker
Marne
Bäckerei Kellner
Lenggries
Bäckerei Peters
Sassnitz
Kollektivbäckerei Weber GmbH
Winnenden bei Stuttgart
Dr.Quendt Backwaren
Dresden
Bäckerei Werning
Neuenkirchen
Bäckerei Wirthensohn
Sonthofen
Bäckerei Kränkel
Meersburg
Backhaus Bickert
Großostheim
Meister Eders Backstubn
Füssen im Allgäu
Elisa EnergieSysteme
Bäckerei Bücherl
Waldmünchen
48
Stumhofer
-Der Chiemseebäcker
Chieming
Stadtbäckerei Engelbrecht
Bremerhaven
Wasser
verbindet
Bäckerei Wenig
Tengling
49
Bäckerei Müller-Egerer
Rastede
Bäckerei Pilger
Breitenberg
Bäckerei Konditorei Niedermayer
Ramsau
Elisa EnergieSysteme
Referenzen -
Finden Sie Ihren ElisaWasserBäcker in Ihrer Nähe.
Referenzen -
Finden Sie Ihren ElisaWasserBäcker in Ihrer Nähe.
Landbäckerei Geiger
Villingendorf
Bäckerei Kraus
Köln
Bäckerei Kotter
Traunstein
Vollkornbäckerei Köhler
Würzburg
Bäckerei Kruse
Barnstedt
Bäckerei Ludwig Riedmair GmbH
Garching
Andechser Molkerei GmbH
Andechs
Käserei Plangger
A- Walchsee
Weststadtbäckerei Jakob
Benzheim
Bäckerei Hager
St. Pölten/Niederösterreich
Bäckerei Hensel
Hiddenhausen
Der Bäcker Fischer
Neusitz
Gästehaus Mack
Oberau
Bäckerei Erhard
Ingolstadt
Bäckerei Erbel
Dachsbach/Mittelfranken
Bescheider Mühlenbäckerei
Bescheid
Confiserie Roggwiller
CH-St. Gallen
Rischart‘s Backhaus
München
Bäckerei Konditorei Bürkle
Stuttgart
Bayrische Bäckereifachschule
Lochham bei München
Rheinthal Mühlen GmbH
Stutensee
Lorenz Bäcker Victorbur GmbH
Aurich
Bäckerei Martin Wimmer
München
Wehner Landbäck
Waigolshausen
Bild und Keramik Fietz-Bohleber
Weibhausen in Obb.
Exquisiter Brotgenuss
Schwabach
Schmitt‘s Backstube
Bad Neustadt/Saale
Bäckerei und Cafe Teufelhart
Dachau
Gästehaus Marianne
Frachant bei Garmisch
Althannoversche
Spezialitätenbäckerei
Borchers
Hannover
Bäckerei Miedl
Bad Endorf
Werner‘s Backstube
Mainz
Bäckerbrüder Alfons u. Franz
Neumeier
Berchtesgaden
Bäckerei Maurer
Winnenden
Bäckerei Schmid
Raubling
Bäckerei Terbuyken
Erkrath
Vollkornbäckerei Schwendinger
Ravensburg
Bäckerei Bundschuh
Stöckendrebber
Bäckerei Götz
Bad Tölz
Bäckerei Link
Trossingen/Schwarzwald
Biolandbäckerei Helmut Slanitz
Karlsfeld bei München
Bäckerei Mangold
Wolfurt bei Bregenz
Bäckerei Flöckner
Salzburg
Bäckerei Kirschner
Langenselbold
Bäckerei Hans Häusler
Augsburg
Biohof Glück
Tittmoning
Bäckerei Josef Pretzner
Reit im Winkl
Bäckerei Rutz
Wiesloch bei Heidelberg
Keramik Walkinshaw
Neubeuern
Metzgerei Weißwurstkönig
Ludwig Margraf
Ebersberg
Bäckerei Max Geiger
Herrnwahlthann bei Regensburg
Stadtbäckerei Junge
Lübeck
Bäckerei Meier
Bad Reichenhall
Stadtbäckerei Wurm
Straubing
Bäcker Beck
Römerstein
Gralsbrunnen Saalfeld GmbH
Saalfeld
Fasanenbrot GmbH
Karlsruhe
Bachhaus Mahl
Stetten a. k. M.
Bäckerei Happe
Marsberg im Sauerland
Bäckerei Wanner
Holzgerlingen
Bäckerei H. Meyer & Sohn
Wahrenholz
Bäckerei Stahlbock
Hitzacker
Bäckerei Hesse
Kirchhundem
BioTKBäckerei
Unterneuses
Zahnarztpraxis
Dr. med. dent. Barbara Werner
Traunstein im Chiemgau
Elisa EnergieSysteme
50
Reifenhaus Ludwig Schaal
Holzkirchen
Backhaus und Confiserie
Bachmann
Luzern/Schweiz
Barbara Rieder Naturfrisörin
Kammer/Traunstein
Bäckerei - Konditorei Maxl Bäck
Zellingen
Bäckerei Hellweg
Bremen
Bäckerei Wolfgruber
Anger
Bäckerei Mirlach
Palling
Metzgerei Hertweck & Girrbach
Bischweier bei Baden-Baden
Bäckerei Gabelsberger
Au/Hallertau
Hebammenpraxis Mack
Garmisch-Partenkirchen
Spagyra KG
Salzburg
Bäckerei Hönig
Wien
Demeterhof Franz Obermeyer
Tengling
Bäckerei Auer & Greimel GbR
Ampfing
Mondseelandbäckerei
Fischer-Colbrie
Mondsee/Österreich
Bäckermeisterei Meier
Starnberg
Björkaholms Bakarstuga
Lysvik/Schweden
Backhaus Hackner
Gaimersheim
Bäckerei Sommer
Krefeld
Bäckerei Schmidt
Heideck bei Nürnberg
Bäckerei Münzel
Sonthofen im Allgäu
Bäckerei Willy Bauer
Stefanskirchen bei Rosenheim
Confiserie Speck
Zug, Schweiz
Bäckerei Schenk
Rosenberg
Aura Soma
Tetford/England
Bäckerei Geigl
Freilassing
Bäckerei Franz Summerer
Gstadt a. Chiemsee
Bäckerei Michel
Fulda
Confiserie Sprüngli
Dietikon/Schweiz
Vollwertbäckerei
Andreas Schomaker
Rheurdt
Bäckerei Martin Reinhardt
Knittlingen
Bäckerei Grimminger
Mannheim/München
Bäckerei Wienerroither
Pörtschach am Wörthersee
Backeria Heiß drauf.
Seit 1887 KG
Büdelsdorf
Bäckerei Westermann
Bergkamen
Friedberger Landbrot
Friedberg
Praxis Dr. Körfgen
Freilassing
Guter Gerlach
Hauneck
Betonwerk Hager
Tarsdorf/Österreich
Bäckerei-Konditorei Wolf
Augsburg
Bäckerei Ullrich
Bocholt
Wasserkontor Berlin
Bäckerei Hufgard
Eschwege
Barbarossa Bäckerei
Kaiserslautern
Gastronomiebetriebe Raschhofer
Salzburg
Agrano AG
Forschung & Entwicklung
Basel/Schweiz
Pauleser GmbH „Der Metzger“
Böhmfeld
Feinbäckerei Thiele
Göttingen
Bäckerei Weiß & Sohn
Tosted
Voelkel KG
Frucht- und Gemüsesäfte
Höhbeck/OT Pevestorf
Wasser
verbindet
Günther AG / Kiel
ARAN Brotgenuß & Kaffeekult
Garmisch-Partenkirchen
51
Bäckerei Toni Gürtner
Oberroth bei Dachau
Vollkornbäckerei Köhler
Würzburg
Bäckerei Zabern
A- Ansfelden bei Linz
Demeterbäckerei Friedrich Baier
Herrenberg
Vollkornbäckerei Wüst
Achern
Vollkornbäckerei Imhof
Nürnberg
Der Beck GmbH
Erlangen-Tennenlohe
Bäckerhaus Veit
Bempflingen
Elisa EnergieSysteme
Aus unserem Gästebuch
Interview
Hotel zur alten Stadtmauer in Lübeck
Alle, auch unsere Katze, sind begeistert vom sanften
Geschmack des ElisaWassers. Auch das Duschen ist
ein anderes Erlebnis :-) Die Zimmermädchen haben
auch schon einen Unterschied bemerkt beim Reinigen
der Armaturen. Es geht viel leichter und schneller :-)
Freundliche Grüße aus Lübeck Hendrik Born
PS: Unsere Katze Greta trinkt jetzt viel mehr Leitungswasser. Vorher hatte sie lieber Regenwasser
oder Wasser aus dem Teich getrunken.
www.hotelstadtmauer.de
Meike Feldtmann
Nach dem Einbau hat der Klempner spontan eine Reduzierung der Wasserhärte um 10 Grad
gemessen! Ich denke mal, dass das Wasser über die Tage noch an Qualität gewinnen wird, wenn
sich die Rohre immer mehr frei laufen, richtig? Aber auch so ist es einfach SUPER! Das eine ist
allein schon das Wissen um die Qualität des Wassers. Das macht schon Spaß. Aber es schmeckt
definitiv besser und fühlt sich auch viel besser an. Das haben schon diverse Blindstudien bewiesen. Und wenn ich bisher beim Kochen mir alle paar Minuten die Hände gewaschen habe, wurde
das immer mehr zum Stress für meine Haut. Jetzt genieß ich, wie das Wasser über meine
Hände läuft und halte sie einfach noch ein wenig länger drunter. Wir sind sehr, sehr glücklich!
Vielen Dank Euch! www.dorn-ausbildungszentrum-nord.de
Familie Hamacher-Hirsch
Lieber Gebado, Liebes Elisa-Team, seit Jahresanfang haben wir im Keller Eure grosse Quellwasseranlage und in der Küche am Wasserhahn den Elisa 33 Wasserverwirbler. Unser Wasser
hat sich im Geschmack völlig verändert : es schmckt richtig frisch... wie Bergwasser, die bisher
vorhandene starke Verkalkung ist ganz verschwunden, die Kinder freuen sich über die tanzenden Edelsteine im Elisa 33 Aufsatz. VIELEN DANK!!
Elisa EnergieSysteme
52
Wasser
Gebado, das Elisa QuellWasserSystem
hat auch in konservativen Bereichen
der Wirtschaft Anerkennung gefunden.
Wie kamen Sie darauf, das System zu
entwickeln?
Durch meine Liebe zu den „1000 Wundern der Natur“. Mein Vater schenkte
mir einen Bildband mit diesem Namen
zum 9. Geburtstag. Bäche hatten schon
immer eine magische Anziehungskraft
auf mich. Wirbel konnte ich stundenlang
beobachten. In meiner zehnjährigen
praktischen therapeutischen Tätigkeit erkannte ich, wie unendlich wichtig zellverfügbares Wasser für uns als
organische Wesen ist. Auch natürliche
Enzyme aus frischem Obst und Gemüse,
sowie eine gute Atmung gehören dazu!
Irgendwann baute ich spielerisch kleine, natürlichen Bächen nachempfundene
WasserSysteme. Ich hatte Erfolg.
änderte Wirkprinzipien. Oft kann ich
die gewünschten Lösungen bieten, aber
nicht immer.
Ihr Erfolg ist geblieben. Sind die Entwicklungen abgeschlossen, das Elisa
QuellWasserSystem heute perfekt?
Wissen Sie, ich lerne aus und mit der
Natur, wir Menschen sind auch Natur.
Da gibt es kein „fertig“. Die Perfektion
der Natur ist mein Vorbild.
Ständiger Wandel ist Bestandteil der
Perfektion. Evolution ist Wandel.
Das gilt für meine technischen Entwicklungen. Privat zieht es mich mehr auf
die Ebene des Herzens, da ist es mit
der Perfektion so eine Sache.
Bitte kommen Sie auf den Punkt. Wie
sieht diese Symbiose in der wirtschaftlichen Praxis aus?
Es gibt interessante Kombinationen
zwischen sogenannten chemischen
Lösungen und dem ElisaSystem. Ich
fühle mich nicht als „besser“, weil das
ElisaSystem sehr naturnah und ökologisch vorbildlich ist. Wir brauchen Lösungen, für die globalen und regionalen
Themen. Die finden wir nur auf einer
„Wir-Ebene“. Duale Denksysteme sind
nicht kompatibel zu den heutigen Aufgabenstellungen. Wie gesagt, es gibt
einige Firmen, die uns anfangs, gar
nicht mochten und heute arbeiten wir
gemeinsam an Lösungen, die für gewerbliche Kunden ausgezeichnete Ergebnisse bieten.
Wie kann ich mir das praktisch mit der
Weiterentwicklung der Elisa QuellWasserSysteme vorstellen?
Es kommen immer wieder neue Aufgaben auf mich zu. Gewerbliche Anwender
suchen nach einfacheren Lösungen für
Ihre Wasserthemen. Dies erfordert
oftmals neue Konstruktionen und ver-
verbindet
Das Elisa QuellWasserSystem hat
ja überall positive Auswirkungen, wo
Wasser verwendet wird. Sie bieten
deutlichen wirtschaftlichen und ökologischen Nutzen. So etwas bringt Ihnen
doch sicher auch Anfeindungen?
Ja, das war mal so. Sehen Sie, ich bin
dankbar, dass ich das Elisa QuellWasserSystem entwickeln durfte. ElisaWasser bringt eine ausgezeichnete
Reaktionsfreudigkeit. Was ich als viel
wichtiger ansehe: Es harmonisiert Anwenderprozesse. Da ich mit und in der
Natur lerne, bewege ich mich gerne auf
andere zu. Die Natur lebt von symbiotischen Prozessen. Evolution ist auch
Anpassung.
Sie könnten dadurch vielmehr Kunden
erreichen und den ökologischen Nutzen
multiplizieren.
Wissen Sie, ich glaube nicht, dass ein
neues Produkt, wie das Elisa QuellWasserSystem, sinnvoll beworben werden
kann. Das Verhältnis Kosten/Aufwand/
Nutzen ist für mich nicht überzeugend.
Als das Rad erfunden wurde, hat man
es auch nicht beworben. Es hat einfach
Sinn gemacht. Und so etwas spricht sich
herum.
Vielleicht haben Sie ja recht. Auch mir
ist schon aufgefallen, dass bestimmte
Produkte erst gekauft werden, wenn
das nötige Bewusstsein dafür entwickelt ist.
Ja, das glaube ich auch: Nach meiner
Erfahrung entwickelt sich bei Menschen aus verschiedenen Gründen ein
WasserBewußtsein. Oftmals habe ich
schon gestaunt, wie jung diese sehr präsenten und intelligenten Menschen sind.
Auch der Mainstream verändert sich,
schauen Sie die Mode an: Heute ist der
Modezwang sehr dezent, wenn ich das
so an die Siebziger Jahre denke.
Gekürztes Interview, 2012, Lokalpresse
Warum bewerben Sie das Elisa QuellWasserSystem bisher nicht?
53
Elisa EnergieSysteme
Referenzschreiben
Referenzschreiben
Elisa QuellwasserSystem
in Peters guter Backstube
Brottüte der
Stadtbäckerei Junge
Elisa EnergieSysteme
54
Wasser
verbindet
55
Elisa EnergieSysteme
Referenzschreiben
Elisa EnergieSysteme
Referenzschreiben
56
Wasser
verbindet
57
Elisa EnergieSysteme
Wasser & Klang
Wasser & Klang
„Wasser und Klang“
Diese sogenannten „Wasserklangbilder“ entstehen durch die Kombination aus Wasser
und Klang. Eine Schale mit Wasser wird durch
Klänge in Schwingung versetzt. Das Wasser
reagiert auf die Schallwellen und es entstehen vielfältige Wellenstrukturen auf der
Wasseroberfläche (Chladnische Figuren), die
dann von oben fotografiert oder auch gefilmt
werden können. Es können Einzeltöne, Tonkombinationen, Laute und Stimmen, aber auch
Musik im Wasser sichtbar gemacht werden.
Tonhöhe 25,96 Hz
Stimmen eines Paares
Tonhöhe 15,66 Hz
Musikstück „Goa“ von der Band GAYA
Die entstehenden Bilder sind Aufnahmen reiner Naturphysik und werden nicht
durch Animation oder Bildbearbeitung erzeugt. Die Farben entsteht durch farbige Beleuchtung die von den Wellenbergen reflektiert werden.
Wie Klänge ganz natürlich Wasser in die schönsten, aber nicht fassbaren Juwelen, Bilder oder Universen verzaubern können, das sehen sie am besten selbst. Mir
fehlen die treffenden Worte.
Eine Kundin von uns sagte:
„In diesen Bildern kann ich erahnen, was Wasser wirklich ist: Einfach göttlich.“
Staunen auch Sie. Mehr über die Wasserklangbilder finden Sie auf der Webseite:
www.magicaqua.de
Elisa EnergieSysteme
58
Wasser
verbindet
59
Elisa EnergieSysteme
Wasser, Brot und Salz - Gott erhalt´s
Gesundheit & Literatur
Quellsolesalz
aus dem Landesinneren Portugals
arthesische Solequelle
sonnengetrocknet
von Hand gereinigt
Eine Kooperative von ca. 80 Salzbauern.
Kontakt Deutschland
Elisa EnergieSysteme
Lampertsham 7 • D-83349 Palling
Tel: 0 86 29 - 18 19 • Fax: 0 86 29- 18 85
Praxis für ganzheitliche Therapie
Theodor Schwenk
Das sensible Chaos
Verlag Freies Geistesleben
ISBN 3772516505
Elisabeth Bader
Heilpraktikerin
Akupunktur
Osteopathie (i. A.)
Ernährungsberatung
Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
Naturheilverfahren
Kontakt Österreich
Quellsalz Austria
Johann Kerschdorfer
Sterz 10 • A-5133 Gilgenberg a. Weilhart
Tel. +43 (0) 77 28 / 8323
www.quellsalz.at
Elisa EnergieSysteme
60
Wasser
Dr. med. F Batmanghelidj
Wasser die gesunde Lösung
VAK Verlag, 1999
ISBN 3924077835
Tel: +49 (0) 86 29 - 985 985 1
[email protected]
www.naturheilpraxis-elisabeth-bader.de
verbindet
61
Elisa EnergieSysteme
Leben und arbeiten im schönen Chiemgau
Leben und arbeiten im schönen Chiemgau
Worte haben die Kraft zu
zerstören
oder zu heilen.
Wenn Worte wahr
und zugleich liebevoll sind,
können sie die Welt
verändern.
Elisa EnergieSysteme
62
Wasser
verbindet
63
Elisa EnergieSysteme
Wasser
verbindet
Entdecken Sie
Ihr Trinkwasser neu
Elisabeth & Gebhard Bader GbR
Lampertsham 7
D-83349 Palling im Chiemgau
Tel: (+49) 0 86 29 - 18 19
Fax: (+49) 0 86 29 - 18 85
[email protected]
www.wasserforschung.de
Gestaltung: www.artischocke.net • Fotos: Gebado & Elisa | M. Memminger | W. Heerde | Roman Otto
Wasser

Similar documents