Schuhmarkt Fachzeitschrift 09-2010

Comments

Transcription

Schuhmarkt Fachzeitschrift 09-2010
D 43570
7. Oktober 2010 – Nr. 21
www.schuhmarkt-news.de
Micam
Run auf
schöne Schuhe
Special Ladenbau
Emotionen ins
Licht gerückt
S chuhhaus R atter
Ratter schwimmt im Kundenstrom
Michael Ratter, Schuh-Fachhändler aus Ulm und
stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Ariston-Nord-West-Ring eG, ist am 1. September innerhalb Ulms umgezogen. Sein neues Geschäft
in der Platzgasse 4 bietet den Ulmern auf 400
qm ein umfangreiches Angebot an Damen- und
Herrenschuhen. Michael Ratter betreibt sein
Schuhgeschäft bereits in der vierten Generation.
Gegründet wurde das Unternehmen 1873 von
Ratters Urgroßvater als Schuhmacherwerkstatt in der Schwilmengasse. Ratter
wird sich mit seinem Team auf drei Kernbereiche konzentrieren: Den bequem
orientierten Classic-Kunden, den aktiven
Kunden mit Fokus Gesundheit und Sport
und den modisch orientierten LifestyleKunden. Ebenfalls ist ein Tamaris-Shop
auf 35 qm im Geschäft integriert sowie eine
Camper-Shop-in-Shop-Lösung.
Der Wechsel in die älteste Fußgängerzone der
Stadt sei eine historische Chance gewesen, die
er nicht versäumen wollte, so Ratter während der
Eröffnung vor rund 120 Gästen. „Ich wollte einen
Standort, der mehr im Kundenstrom liegt.“ Der
neue Laden, der auch über eine kleine Café-Theke
verfügt, soll durch wechselnde Events zu einem
„Ulmer Treffpunkt“ werden.
Der Architekt des neuen Ladens, Julian Schoyerer, ein gebürtiger Ulmer und Schulfreund Ratters
Modell ANCONA.
Wir präsentieren Ihre Mode mit System.
Eine bessere Lage als
zuvor und eine einladende Gestaltung
sollen das Schuhhaus
Ratter zum Ulmer
Treffpunkt machen.
mit Büro in Mainz, hielt den Umzug beim Abendempfang für „längst überfällig“. Er hat die Verkaufsräume so gestaltet, dass in drei verschiedenen Zonen drei Produktlinien – Classic, Aktiv,
Style – präsentiert werden. Durch wechselnde,
hinterleuchtete Folien könnten die Verkaufsräume
jeweils „neu aufgeladen“ werden.
Helmut Wies, Leiter Fachberatung der ANWR,
unterstützte Ratter, der einen siebenstelligen Betrag in den neuen Standort investiert hat. Dort
beschäftigt er 15 Verkäuferinnen sowie einen
Schuhmacher.
op
Modell MONACO.
G iorgina -S tore , D resden
Transparente Raumteilung
Mit dem „Giorgina Schuh Trends“-Store im ElbePark Dresden hat Lang Shop & Objekt ein Erlebniskonzept mit individuellen architektonischen
Ausstattungsmerkmalen realisiert. Präsentationstische aus Glas und Holz, die sich dem Kunden
in gerundeter Form zuwenden, sind Highlights
des Verkaufsraumes. Es wurden helle Farben
und Materialien wie Bruchsteinwände, gepaart
mit roten und stahlblauen Farben, eingesetzt.
Große Lichtkugeln aus Silberdraht mit LED-Leuchten, umrahmt von feinen Fadenvorhängen, lassen einen individuellen Raumeindruck im Shop
entstehen. Dies ermöglicht auch eine Bereichsabgrenzung der unterschiedlichen Marken.
Im Giorgina-Store werden Marken wie Audley London, We Are, AirStep, Biviel, Kennel & Schmenger, Area Forte, Mjus, Café Noir, Oxitaly, xyxyx
aus dem mittleren Preissegment angeboten.
Planung und Ausführung aller Leistungen inklusive der Lichtplanung oblag der Architektenwerkstatt Lang Shop & Objekt GmbH, Dortmund, unter der Leitung von Ralph Lang. op
Modell GENUA.
Modell MADRID.
METALLWAREN-WOHLFARTH
Buchener Straße 26 | D-74731 Walldürn
FON 0 62 82-14 72 | FAX 0 62 82-77 50
[email protected] | www.mw-wohlfarth.de
| Fordern Sie kostenlos unseren Katalog an.
R ichter
Richter mit SiS
Richter Kinderschuhe hat im
Wiener Schuhhaus zur Oper
ein neues Shop-in-ShopKonzept umgesetzt. Auf 40
qm werden hier die RichterKinderschuhe präsentiert.
Geplant wurde der SiS von
ShopConsult by Umdasch.
Der Ladenbau wurde durch
Umdasch Shop-Concept
durchgeführt.
op
P rime S hoes
Begeisterung für Prime Shoes
Die Prime Shoes GmbH aus Greifenberg
am Ammersee hat Ende August den vierten Store in Dresden eröffnet. Die neue
Location befindet sich direkt an der Frauenkirche am historischen Neumarkt.
Als Geschäftspartner konnte Markeninhaber Detlef W. Stichling den Investor und
italienischen Stoffhändler Arturo Prisco
gewinnen, der Inhaber des neuen PrimeShoes-Shop ist. Prisco ist rein zufällig auf
den kürzlich in München eröffneten PrimeShoes-Store aufmerksam geworden.
Seine Begeisterung für rahmengenähtes
Schuhwerk verband sich mit der für die
Marke Prime Shoes. Innerhalb von nur
vier Wochen wurde die 24 qm große
Verkaufsfläche umgebaut. Die Planung
wurde von dem Innenarchitekten Stefan
Ehrlich vom Dresdner Architektenbüro Ehrlich & Richters realisiert.
op
R ockport
Erster Rockport-Store in Hamburg
Im Elbe-Einkaufszentrum in Hamburg hat
Anfang September der deutschlandweit
erste Concept Store der amerikanischen
Schuhmarke Rockport eröffnet. Die Eröffnung ist Teil einer strategischen Partnerschaft mit der Ludwig Görtz GmbH, die
seit März dieses Jahres exklusiv in ausgewählten Görtz-Filialen Rockport-Shopin-Shops sowie einen Internet-Shop
­betreibt. Ein weiterer Concept Store in
der Hamburger Innenstadt soll noch in
diesem Herbst folgen. „Gemeinsam mit
Rockport entwickeln wir ein vertikales
Modell, von dem beide Seiten gleichermaßen profitieren werden“, erklärt
­Christoph von Guionneau, Vorsitzender
der Geschäftsführung der Ludwig Görtz
GmbH. „Die Erfahrungen mit den ersten
Shop-in-Shops in den letzten Monaten
haben das bereits bestätigt“, so
­Guionneau.
op
CEDES:
macht Licht
C E D E S : G m b H . D i e L i c h t f a b r i k
Otto-Hahn-Strasse 2 . 40721 Hilden
Leuchtenfertigung . Planung . Montage
Telefon:
02103 / 58 23 - 0 . Fax:
58 23 - 301
w w w . l i c h t - i m - s c h u h h a u s . d e
.
www.cedes.info
E-Mail: [email protected]

Similar documents