6Einblicke - tegeler

Comments

Transcription

6Einblicke - tegeler
Einblicke
Juli 2014
Die Unternehmenszeitung
Unterhaltung | Information | Aktuelles
Steinhuder-Meer-Region
·
Lorishof
·
Azubi-Vorstellung
·
6
Interview mit Frauke Ludowig
Vorwort
Lieber Leserinnen und Leser,
Hof Anders umgeschaut und vieles mehr.
Seit mittlerweile drei Jahren bringen wir die
geht Ihnen das auch so? Dieses Gefühl, dass die
Einblicke zweimal jährlich heraus. Drei Jahre
Zeit dahin rast und man nichts dagegen ma-
sind eine lange Zeit – daher haben wir uns ent-
chen kann? Gerade erst haben wir über dem
schieden, der Zeitung mit dieser Ausgabe einen
Vorwort für die fünfte Ausgabe der „Einblicke“
etwas moderneren Anstrich zu geben und ha-
Ende 2013 gesessen – nun schreiben wir schon
ben zudem auf Wunsch von Jens Tegeler das
ein paar Zeilen für Ausgabe Nummer sechs,
Format verändert.
weil das erste Halbjahr bereits Geschichte ist.
Eine gute Geschichte für unsere Unterneh-
Wir hoffen, Ihnen mit diesem Heft etwas
mensgruppe, das sei hinzugefügt: Gerade im
Vergnügen und Unterhaltung bereiten zu kön-
Bereich der Gebäudedienste und des Caterings
nen – und freuen uns schon auf den Herbst mit
sowie in der Beratung durch die careconsult. Ei-
spannenden Aufgaben für unseren Unterneh-
ner der Gründe, warum wir in dieser Ausgabe
mensverbund.
mal hinter die Kulissen der cook+care sowie der
careconsult schauen.
Ihre TUG
Wir schauen in diese schöne Stadt, aber auch
nach Steinhude ans Meer, nach Rehburg-Loccum, haben uns auf dem außergewöhnlichen
Jens Tegeler
Sven Tegeler
Holger Schock
Holger Schock, Jens und Sven Tegeler (von links)
2
Inhalt
Steinhuder-Meer-Region
cook+care geht neue Wege
4-9
24-27
Im Heidekreis: Der Lorishof
Den eigenen Weg finden - der Hof anders 18
10
Von Wunstorf bis nach Hollywood: Interview mit Frauke Ludowig 12 - 15
Die Azubi-Offensive 16 - 17
Hilfe zur Selbsthilfe: Die careconsult 20 - 21
Aktuelle Urteile 29
Unsere Partner 30-33
3
Hier kommen wir her:
Die Steinhuder-Meer-Region
Steinhuder Meer
Das eine ist nicht geblieben, das andere nicht
eingetreten. Und nun haben wir in Niedersach-
Es heißt Meer, ist aber keins. Dafür ist auf die-
sen, auf dem Gebiet der Stadt Wunstorf und vor
sem Meer und rundherum ganz schön viel los.
den Toren Hannovers, den (immer noch) größ-
Ein Streifzug durch eine der spannendsten und
ten See Nordwestdeutschlands. Drum herum
schönsten Regionen Nordwestdeutschlands.
eine interessante, beschauliche, lebendige Region mit viel Natur, Kultur und Freizeitangebo-
Was hätten sich die Segler gefreut - denn da-
ten. Mit Wassersport ohne Ende. Und mit einem
mals, als das Steinhuder Meer entstand, nach
Park: dem Naturpark Steinhuder Meer.
der letzten Eiszeit vor 14.000 Jahren, umfasste
4
die Wasseroberfläche nicht bloß 29,1 Quadrat-
Ein Meer ist das Steinhuder Meer natürlich
kilometer wie heute. Der See war dreimal so
nicht. Wieso heißt es dann so? Den Nicht-Nord-
groß.
deutschen muss man das immer wieder erklä-
Und was hätten sich die Segler geärgert – wäre
ren: Im Mittelalter wurde in der Plattdeutsch
verwirklicht worden, was man Ende des 19.,
sprechenden Welt jedes Binnengewässer, das
Anfang des 20. Jahrhunderts überlegt hat: den
größer als eine Pfütze war, »Meer« genannt.
See trockenzulegen und auf seinem Grund
Und der Name hat sich seitdem gehalten. In
Landwirtschaft zu betreiben. Er ist ja im Schnitt
Niedersachsen gibt es übrigens noch me(e)(h)r
nur 1,35 Meter tief.
davon: Zwischenahner Meer, Großes Meer. Und
in der Nähe von Aurich sogar ein Ewiges Meer.
lassen. An manchen Wochenenden werden bis
Wie dem auch sei, mit dem Steinhuder Meer ist
zu 50.000 Besucher gezählt.
der gleichnamige Naturpark eine der schöns-
Ein solcher Ansturm und die gleichzeitigen
ten Gegenden (wenn nicht gar die schönste)
Schutzaufgaben bringen Interessenkonflik-
der ganzen Region. Naturpark signalisiert al-
te mit sich – aber die ist man am Steinhuder
lerdings schon: Hier kann man nicht immer
Meer zu meistern gewohnt. Denn der Schutz,
und überall machen, was man will, denn die
die Pflege und die Entwicklung der Landschaft
Natur muss geschont werden. 310 Quadratki-
mit ihrer Eigenart und Vielfalt ist überhaupt
lometer umfasst der Naturpark, das Meer darin
erst die Voraussetzung für die Erholung des
ist ein »Feuchtgebiet internationaler Bedeu-
Menschen.
tung« und davon gibt es in ganz Deutschland
Die »Besucherlenkung«, so nennt man es,
nur etwa 30. Das Areal fungiert als Brut- und
gilt bundesweit als vorbildlich. Beim ersten
Rastplatz für Wat- und Wasservögel, die Meer-
entsprechenden Bundeswettbewerb im Jahr
bruch-Wiesen am Westufer und das Tote Moor
1984, bei dem sich 80 Institutionen zum Thema
am Ostufer sind besonders schützenswerte
»Naturparke zwischen Naturschutz und Erho-
Gebiete. Die Landschaft rund um das Steinhu-
lung – Vorbildliche Konfliktlösungen« bewor-
der Meer ist überhaupt sehr vielfältig, es gibt
ben hatten, ist der Naturpark Steinhuder Meer
große Wälder, Moorlandschaften mit Hoch-
Bundessieger geworden. Und 1995 mit dem
und Niedermooren, Feuchtwiesen, Heide und
Titel »Vorbildliche Gestaltung und Nutzung
eiszeitliche Wanderdünen.
von Gewässern für die landschaftsbezogene
umweltverträgliche Erholung« gleich noch
Träger des 1974 gegründeten Naturparks
einmal die Goldmedaille überreichte die da-
ist die Region Hannover. Zehn Prozent des
malige Bundesumweltministerin: eine gewisse
Landschaftsraums stehen unter Naturschutz,
Angela Merkel. Im 6. Bundeswettbewerb, der
mehr als 65 Prozent unter Landschaftsschutz.
1998 unter dem Thema »Natur und Freizeits-
Was nicht heißt, dass dort „tote Hose“ ist. Die
port – vorbildliche Lösungen von Konflikten
landschaftliche Vielfalt, die Bademöglichkei-
in Naturparken« durchgeführt wurde, errang
ten, der Wassersport und die Wander- und
der Naturpark die Silbermedaille und ist damit
Radfahrmöglichkeiten haben die Gegend zu
der erfolgreichste Naturpark in Deutschland.
einem Nah- und Fernerholungsgebiet werden
2001 wurde er in die »Europäische Charta für
5
Steinhuder-Meer-Region
nachhaltigen Tourismus in Schutzgebieten«
aufgenommen.
Manchmal kommen Unbedarfte an den See
und mokieren sich über das trübe Wasser.
Die Einheimischen winken dann müde ab.
Das Steinhuder Meer wird überwiegend
durch Grundwasser gespeist. Das Wasser ist
moorig – dadurch jedoch sehr gesund. Die
trübe Färbung entsteht durch Schlammpartikel von abgestorbenen Pflanzen und ist vollkommen unbedenklich. Im Westen hat der See
einen Abfluss über den Meerbach, das Moorwasser ergießt sich in die Weser.
Insel Wilhelmstein
Anfangs wurde er ein wenig belächelt. Zwischen 1761 und 1767 ließ Graf Wilhelm zu
Schaumburg-Lippe im Steinhuder Meer eine
Festung auf einer künstlichen Insel errichten: 1,25 Hektar groß, anderthalb Kilometer
vom Ufer entfernt. Tolle Idee, sagten die Kritiker. Und wen oder was sollte die Festung
schützen? Wilhelm bespöttelten sie als »Kanonengraf«. Der ließ sich aber nicht beirren.
Fünf Jahre lang schafften seine Untertanen
Sand, Kies und Steine ans Ufer zur Aufschüttstelle. Im Sommer brachten die Fischer das
Material. Im Winter die Bauern mit Schlitten.
Und der Graf zeigte sich nobel: Obwohl er
Anspruch auf Frondienste hatte, also unbezahlte Arbeit, entlohnte er die Leute. Wilhelm starb 1777. Zehn Jahre später trat ein,
was er befürchtet hatte: Hessische Truppen
besetzten die Grafschaft. Ein Häuflein von
150 Mann verschanzte sich auf dem Wilhelmstein, belagert von 2800 Hessen. Doch
die Schaumburg-Lipper hielten durch. Als
6
sich das Kurfürstentum Hannover auf ihre
und Wunstorf hat seinen mitelalterlichen Cha-
Seite schlug und einige Tausend Soldaten
rakter bis heute nicht verloren. In der Innenstadt,
aufzubieten drohte, gaben die Belagerer auf.
vor allem in der Straße mit dem schönen Namen
Heute hat der Inselvogt der fürstlichen Hof-
»Wasserzucht«, kann man viele Fachwerkhäuser
kammer in Bückeburg das Sagen auf der Insel.
bewundern. Und auch der Wochenmarkt findet
Nur es geht nicht mehr um die Landesvertei-
noch vor der Kirche statt - wie in alten Zeiten.
digung. Die Insel ist mittlerweile ein beliebtes
Wirtschaftlich ist Wunstorf entscheidend
Ausflugsziel. 60.000 Besucher kommen wäh-
durch die Portlandzementfabrik, aber auch
rend der Saison, besichtigen die alten Gemäu-
durch die ehemaligen Wunstorfer Margari-
er, stärken sich im Restaurant, können inzwi-
ne-Werke geprägt worden. Heute sind der
schen auch dort übernachten oder Seminare
Fliegerhorst und die Psychiatrie Wunstorf gro-
abhalten. Und sogar heiraten.
ße Arbeitgeber. Und nicht zuletzt ist Wunstorf
auch Heimat und Zentrale der tegeler Unter-
Wunstorf
Der Ort hat eine lange Geschichte. 871 wird
nehmensgruppe.
Steinhude
die heutige Stadt Wunstorf erstmals urkundlich als Kirchenstift erwähnt, aber die Sied-
Ursprünglich war Steinhude mal ein winziges
lung »Vuonherestorp« gab es schon rund
Dorf. Ein paar Fischer, ein paar Weber, das war’s
150 Jahre früher. Von 1235 bis 1320 war
schon. Heute wird Steinhude bei Wikipedia als
Wunstorf Burgsitz der Grafen von Wunstorf
»Touristenort« tituliert, was eine etwas profane
und Roden, 1261 bekam der Ort die Stadt-
Umschreibung für einen staatlich anerkann-
rechte. Die Wunstorfer mussten viel Mühsal
ten Erholungsort ist. Immerhin: Fischfang wird
aushalten. Im 15. Jahrhundert wurde die
bis heute betrieben, teils noch mit den alten
Stadt an das Bistum Hildesheim verkauft. Im
Fangmethoden. Und auch viele der alten Fach-
16. Jahrhundert brannte ein Einwohner zwei
werkhäuser sind erhalten geblieben, zum gro-
Drittel der Stadt ab. Im Dreißigjährigen Krieg
ßen Teil sehr liebevoll restauriert. Die Touristen
ließ Feldherr Tilly den Ort plündern. Im 19.
mögen also in Scharen kommen, der Ort hat
Jahrhundert marschierten nacheinander die
dennoch seinen Charakter behalten.
Preußen, die Schweden, die Engländer, die
Im 18. und 19. Jahrhundert beherbergte
Franzosen und die Russen ein. Schließlich wur-
Steinhude einige größere Industriebetrie-
de Wunstorf Standort der reitenden Artillerie
be – Leinenwebereien, eine Möbel- und eine
der hannoverschen Armee – und ist heute mit
Lederfabrik, zudem Deutschlands erste Scho-
dem Fliegerhorst Wunstorf, der das Lufttrans-
koladenfabrik. Die gibt es heute alle nicht
portgeschwader 62 beherbergt, Heimat des
mehr. Aber die Naherholung ernährt auch die
größten fliegenden Verbands der Luftwaffe.
Bevölkerung. Natürlich verändert sie den Ort
Wahrzeichen des Ortes ist die im 12. Jahrhun-
etwas – aber auch zum Positiven. 1975 wurde
dert errichtete spätromanische Stiftskirche,
nach dem Wilhelmstein eine weitere künst-
7
Kloster Loccum
Es war der 21. März 1163: Zwölf Mönche und
ein Abt aus dem Zisterzienserkloster Volkenroda in Thüringen kamen in Loccum an. Sie
wollten ein Tochterkloster gründen. Die Zisterzienser waren ein Protestorden, der sich gegen
die Verweltlichung der Kirche wehrte. Sie propagierten Rückzug aus der Welt, Askese. »Bete
und arbeite« ist deshalb noch heute das Motto
des Klosters in Loccum – auch wenn es 1593, im
Zuge der Reformation und nicht ganz freiwillig,
ein evangelisches Kloster geworden ist. Mittlerweile ist Loccum Sitz des ältesten Predigerseminars der hannoverschen Landeskirche, obendrein
ein beliebtes Tagungshaus. Jeden Abend um 18
Uhr (außer an Sonn- und Feiertagen) wird im Kloster eine »Hora« gefeiert, eine Abendandacht.
Gäste sind immer willkommen. Denn bis heute
liche Insel aufgeschüttet, die 35.000 m große
gilt außer »Bete und arbeite« auch der Zisterzi-
Steinhuder Badeinsel. Und zwischen Steinhude
enser-Satz »Porta patet, cor magis«: Das Tor ist
und Hagenburg entstand ein Damm, der als
offen, das Herz umso mehr.
2
Uferpromenade dient.
Steinhude ist heute ein Teil der Stadt Wunstorf.
Tourismus am Steinhuder Meer
Rehburg-Loccum
Man kann hier alles: Schwimmen, Surfen, Segeln.
8
Die Stadt Rehburg-Loccum entstand bei der Ge-
Tretbootfahren. In der Sonne braten. Wandern,
bietsreform 1974 durch den Zusammenschluss
Rad fahren. Die Seele baumeln lassen oder auch
der selbstständigen Gemeinden Bad Rehburg,
komplett abhängen.
Loccum, Münchehagen, Rehburg und Winzlar.
Man kann zudem auch ganz viel unternehmen.
Der Ortsteil Bad Rehburg war im 18. und 19. Jahr-
Eine kleine Auswahl:
hundert ein heilklimatischer Luftkurort – und zwar
• Der Fischerkreidag in Steinhude ist ein bun-
ein piekfeiner, denn hier erholte sich der Adel. Die
tes Straßenfest im Frühjahr jedes Jahres. Im
Anfänge von Rehburg gehen bis in das 12. Jahr-
August bietet sich zum Abschluss der Saison
hundert zurück, aus jener Zeit stammt auch das
das »Festliche Wochenende« in Steinhude an
heutige Rathaus, die »Rehburgk«. Alle Orte haben
– abendliches Feuerwerk mit klassischer Mu-
ihren dörflichen Charakter nicht verloren.
sik auf dem Steinhuder Meer, auch »Steinhu-
der Meer in Flammen« genannt.
den sich im Rehburger Ortsteil Münchehagen.
• Sie mögen Aal? In Steinhude und auch in an-
• Das Schloss Landestrost in Neudtadt am Rü-
deren Orten am Meer gibt es zahlreiche Fische-
benberge war einst die Festung von Neustadt;
reibetriebe und Aalräuchereien. Viele bieten
es wurde vielfach umgebaut, zeigt aber heute
Besichtigungen und Vorträge an. Und Aal na-
noch den Renaissancestil. Inzwischen befin-
türlich auch.
den sich zahlreiche kulturelle Einrichtungen im
• Eine Kutschfahrt ist eine gute Gelegenheit,
Schloss, darunter das Torfmuseum. Auch die
die Vielfalt der Landschaft am Steinhuder Meer
Parkanlage rund um das Schloss ist bemerkens-
ganz entspannt zu genießen. Entsprechende
wert.
Touren können in Mardorf, Steinhude, Loccum
• Im 9. Jahrhundert ist die Stiftskirche Wunstorf
und Schneeren gebucht werden.
erbaut worden. Seit dem 12. Jahrhundert ist sie
• Im ehemaligen Braunkohleschacht Hagen-
so erhalten, wie man sie heute besichtigen kann.
burg-Altenhagen wurde Salz für Landwirt-
Sie steht in der Stiftstraße in Wunstorf, gegenüber
schaftsdünger gefördert. Nach der Stilllegung
vom Rathaus.
des Schachtes wurde das Bergbaumuseum
• Die Ju 52 Halle auf dem Fliegerhorst Wunstorf
Schacht Weser eingerichtet. Der Eintritt ist kos-
zeigt historische Luftfahrzeuge, darunter die be-
tenlos.
sagte Ju, die 1986 nördlich des Polarkreises aus 70
• Das Heimatmuseum Rehburg zeigt die Ge-
Meter Wassertiefe geborgen wurde. Außerdem
schichte der einzelnen Ortsteile und bietet vie-
etwa den »Noratlas N 2501«, einen Transporter
le weitere Informationen.
aus den Anfangsjahren der Bundeswehr, einen
• Die größte Attraktion in der gesamten Region
Hubschrauber Mi 8 der NVA – und mehr als 500
nach dem Meer, die Dinosaurierspuren, befin-
Flugzeugmodelle des 20. Jahrhunderts.
9
Hof anders
Den eigenen Weg finden
keiten oder psychosomatische Erkrankungen.
Oft können solche Kinder nicht in der Familie
Der »Hof anders!« hilft seelisch kranken Kin-
bleiben und müssen zumindest vorüberge-
dern. Jens Tegeler hilft dem »Hof anders!«.
hend anderweitig betreut werden. Und dafür
gibt es den »Hof anders!«.
Ein afrikanisches Sprichwort sagt: »Um ein Kind
Hier bekommen seelisch behinderte Kinder
zu erziehen, braucht man ein ganzes Dorf.« Die-
und Jugendliche einen Erholungs-, Lebens- und
ser Satz hat Pate gestanden, als in Hülshagen,
Lernraum, in dem sie sich wohlfühlen und ihren
einem Ortsteil von Lauenhagen im Schaum-
Fähigkeiten und Bedürfnissen entsprechend
burger Land, die Kinder- und Jugendhilfeein-
altersgerecht entwickeln können. Sie werden
richtung »Hof anders!« gegründet wurde. Der
von einem Team von Menschen betreut, die sie
Name drückt schon das Konzept aus. Hier geht
dabei unterstützen, wieder zur Ruhe zu kom-
es nicht um den Standard.
men, ihr Selbstwertgefühl neu zu entdecken.
Auf dem ehemaligen Bauernhof leben zwölf
Sie sollen die Chance haben, ihre Ängste zu
Kinder, die allesamt seelische Verletzungen er-
überwinden und ihre individuellen Fähigkeiten
leiden mussten. Dabei liegen oft Missbrauch
zu entdecken.
und Gewalt zugrunde, die teilweise gravieren-
Das Ziel ist also, die jungen Menschen zu stärken. Aber das ist oft ein langwieriger Prozess –
und nicht einfach: Die Kinder sind von Gewalt
gegen Dinge und Menschen geprägt, solche
Erfahrungen bestimmen auch ihre eigenen
Verhaltensmuster, die sie nur langsam ablegen
können. Auf dem »Hof anders!« nennt man sie
aber nicht, wie sonst üblich, »verhaltensauffällig«, sondern »verhaltensoriginell« – das wertet
nicht ab.
Fundament der pädagogischen Arbeit ist
die Anthroposophie, bekannt etwa aus den
Waldorfschulen. Darüber hinaus vertraut das
Team auf eigene Lösungswege. Ein Ansatzpunkt ist beispielsweise der bewusste Einsatz
von Langeweile. Damit ist weniger gemeint,
10
de Traumatisierungen ausgelöst haben. Solche
dass sich die Kinder langweilen sollen. Sondern:
Erfahrungen können nicht nur die seelische Ge-
Sie dürfen sich langweilen. So bekommt jedes
sundheit nachhaltig schädigen, sondern auch
Kind die Chance, seine eigenen Ideen, seine ei-
körperliche Funktionen und geistige Fähig-
gene Kreativität zu entwickeln und ohne Druck
keiten beeinträchtigen. Die Folgen sind Lern-
selbstständig ein Ziel zu verfolgen. Es darf sich
blockaden, Aggressivität, Verhaltensauffällig-
Zeit lassen, es darf in sich hineinlauschen und –
mit professioneller pädagogischer und psycho-
halt überschreiben kann.
logischer Unterstützung – seinen eigenen Weg
Das Team von »Hof anders!« ist grundsätzlich
zur Gesundung finden.
pädagogisch ausgebildet, jede einzelne Fach-
Gerade seelisch geschädigte Kinder brauchen
kraft hat darüber hinaus noch weitere Aus- und
Ruhe und Zeit, um sozusagen »nachreifen«,
Fortbildungen absolviert. Damit steht ein brei-
um ihre teilweise schlimmen Erlebnisse über-
ter Erfahrungsraum zur Verfügung. Das Gros
winden zu können. Um wieder Lebensmut und
des Teams arbeitet seit mehr als zehn Jahren
Lebensbegeisterung zu erfahren. Dabei hilft
zusammen – das ergibt eine Sicherheit, die
auch das Leben auf dem Land, denn dort ist die
den Kindern zugutekommt. Das Zusammen-
Geschwindigkeit nicht so hoch, Ruhe hat noch
leben von Team und Kindern läuft dabei nicht
einen natürlichen Stellenwert.
wie in einer Standardtherapieeinrichtung ab. Es
Für jedes Kind wird ein individueller Hilfeplan
gibt einen natürlichen Tagesablauf wie in einer
erstellt. Das Team arbeitet eng mit den Mitar-
normalen Familie. Frühstück, Mittagessen, Kaf-
beitern der Jugendämter zusammen, und, es
feezeit und Abendbrot gehören zu den bestän-
wird, wenn erforderlich, mit Ärzten und Thera-
digen, strukturierenden Rhythmen des Alltags.
peuten eine individuelle Unterstützung erar-
Und das gesamte Team bildet das Dorf, das –
beitet.
analog zu dem Sprichwort – das Kind erzieht.
Atem- und Gestalttherapie, Reit-, Musik- und
Einer der Dorfbewohner ist im übertragenen
Traumapädagogik sind als Qualifikationen be-
Sinn auch Jens Tegeler, geschäftsführender Ge-
reits im Team vorhanden. Darüber hinaus sind
sellschafter der tegeler Unternehmensgruppe.
Mitarbeiter in NLP (»Neuro-Linguistisches Pro-
Der Kontakt zu ihm kam über den Lions Club
grammieren«) geschult, eine Methode, bei der
Steinhuder Meer zustande, und seitdem gehört
bestimmte Prägungen des Verhaltens quasi
Jens Tegeler zu den Förderern der Einrichtung.
überschrieben werden können, wie man eine
Die Kinder haben ihn schon mehrfach erlebt
Datei in einem Computer mit einem neuen In-
und in ihre Welt aufgenommen.
11
Interview mit Frauke Ludowig
„Weihnachten bin ich immer in
Wunstorf“
messen hat oder gesagt hätte, wie schrecklich
es ist, älter zu werden. Außerdem war es bislang
das beste Jahrzehnt meines Lebens: Ich habe
Seit 1994 moderiert die Wunstorferin Frauke
wunderbare Kinder, einen Mann und einen tol-
Ludowig (50) die Sendung „Exclusiv – das Star-
len Job.
magazin“.
Gesellschaftsreporterin
Mirjana
Cvjetkovic von der Neuen Presse in Hannover
Und körperlich? Irgendwelche Unterschiede zu
hat die sympathische Moderatorin in Köln be-
der Frauke von vor zehn Jahren?
sucht und auch für die „Einblicke“ befragt.
Weil ich schon so alt bin, habe ich das vergessen
(lacht). Ich muss gestehen, dass ich noch keine
Frau Ludowig, wie oft sind Sie in der Heimat?
Abnutzungserscheinungen festgestellt habe.
Oft! Weihnachten ist ein fester Termin in
Ganz im Gegenteil, ich bin wirklich in Topform.
Wunstorf, genau so wie Geburtstage. Ich stehe
meinen Eltern sehr nahe und telefoniere mit
Fernsehen macht ja etwas dicker als in Wirklichkeit,
meiner Mutter zwei-, dreimal am Tag. Ich habe
Sie sehen trotzdem immer top aus.
großes Glück, Eltern zu haben, die so toll sind
Wie geht das?
wie meine. Und zu Wunstorf habe ich eine gro-
Ich habe zwei kleine Kinder, da bin ich zwangs-
ße Verbindung. Auch wenn ich in Köln wohne:
weise immer in Bewegung und oft an der frischen
Wunstorf bleibt immer meine Heimat.
Luft – ob auf dem Waldspielplatz, beim Fangenspielen, im Schwimmbad oder beim Skifahren.
Ihre Eltern betreiben eine Fleischerei. Wann haben
Und zweimal in der Woche mache ich Fitnesstrai-
Sie zuletzt Wurstplatten ausgefahren?
ning. Ich will mich nicht nur gesund fühlen, son-
Schon ganz lange nicht mehr. Aber wenn ich
dern auch, dass man das sieht. Stillstehen kann
zu Hause bin, ist es normal, mit anzupacken.
ich nicht, das wurde mir in die Wiege gelegt, oder
Ich setze mich dort ja nicht an den gedeckten
ich habe es mit der Muttermilch aufgesogen.
Tisch, ich bin Tochter. Und wenn mal etwas
von einer Filiale in die andere gebracht werden
Sind Sie vielleicht auch schon mal hinter einer dunk-
muss, mache ich das. Dann bin ich nicht die
len Sonnenbrille versteckt zum Schönheitschirurgen
Frau aus dem Fernsehen, sondern die Tochter
gehuscht?
aus der Fleischerei Ludowig.
Ich muss gestehen, dass ich sehr gut mit mir und
meinem Äußeren leben kann. Ich mag mich,
Apropos: Was kam an Ihrem 50. Geburtstag auf
nicht nur äußerlich. Man muss sich einfach lie-
den Tisch?
ben lernen. An jedem von uns ist irgendetwas
Na ja, ich bin Fleischerstochter ... (lacht).
nicht so schön. Wenn man das nicht mag, kann
man es ändern. Ich habe es jedenfalls nicht ge-
12
Wie hat es sich denn angefühlt, 50 zu werden?
tan. Außerdem sagen meine Töchter: Mama, du
Eigentlich ganz normal. Ich war nie der Typ, der
bist die Allerschönste auf der Welt. Und mein
Geburtstagen eine Riesenbedeutung beige-
Umfeld sieht mich am liebsten ungeschminkt.
1964 ist Ihr Jahrgang. Auch Bryan Adams, Henry
Das würde ich gar nicht mal sagen. Ich glaube,
Maske, Sandra Bullock und Bridget Fonda feiern
man ist einfach gut beraten, wenn man auf sein
dieses Jahr 50. Geburtstag. Haben Sie alle schon
Bauchgefühl hört. Ich schotte mich nicht ab wie
kennengelernt?
Stefan Raab, der ja noch nicht mal sagt, wie vie-
Johannes B. Kerner übrigens auch. Maske ken-
le Kinder er hat. Das wäre mir viel zu anstren-
ne ich, er hat mich sogar zu seiner Feier einge-
gend. Es gibt aber sicherlich Dinge, die nicht in
laden. Da konnte ich aber nicht, weil ich da Ge-
die Öffentlichkeit gehören. Ich merke es auch
burtstag habe (lacht). Sandra Bullock habe ich
bei der Arbeit, wenn Menschen zu etwas nichts
auch schon getroffen, Fonda und Adams noch
sagen wollen. Dann macht es auch keinen Sinn,
nicht.
sie mit Fragen zu quälen.
Wen würden Sie gern noch interviewen?
Seit 20 Jahren sind im im Fernsehen präsent.
Ich habe keine Liste mit Namen. Es soll jetzt
Verraten Sie uns Ihr größtes Missgeschick?
nicht abgehoben klingen, aber die meisten
Ich trug während einer Moderation zu große
Promis habe ich schon interviewt. Der, der die
Schuhe – Größe 40 statt 39. Ich habe so hefti-
beste Schlagzeile im Augenblick hat, mit dem
ge Krämpfe bekommen, da wurde am Ende der
möchte ich sprechen. Die schönste Schlagzeile
Schuh zur größten Herausforderung.
wäre, wenn Michael Schumacher wieder genesen ist, und dann würde ich ihn natürlich um
Sie landeten einmal sogar für ein paar Stunden im
ein Interview bitten.
Knast?
Heute ist es lustig, damals nicht. Wir haben mit
Wie nahe geht Ihnen sein Unfall?
Michael Schumacher in Monaco gedreht, und
Sehr! Ich mag ihn und seine Frau Corinna sehr
die Yacht von Prinzessin Caroline war zu sehen.
gerne. Vor drei Jahren haben sie mich für zwei
Dass verboten ist, Besitztümer der Fürstenfa-
Tage zu sich nach Hause und zu ihrem Reit-
milie zu filmen, haben wir erst auf der Wache
turnier eingeladen. Michael ist wahnsinnig
erfahren. Wir mussten das Material aber nur
sportlich, nicht nur im Rennsport. Er reitet wie
schwärzen. Stress pur!
ein Teufel! Und er war deutlich besser als ich.
Er war so charmant und süß, dass er auf dem
Was war Ihr furchtbarstes Interview?
Parcours für sich eine Hürde eingebaut hat und
Mit Joan Collins: Ihr war das Licht zu hell, die
mich so gewinnen ließ. Für ihn und alle anderen
Luft zu schlecht, die Fragen nicht angenehm.
Menschen auf der Welt ist es wirklich schlimm,
Ich wollte es mit der netten Frage retten, wie sie
wenn man mit dem Leben auf Messers Schnei-
es schafft, so toll auszusehen. Sie entgegnete
de im Krankenhaus liegt.
nur giftig: ‚Lesen Sie mein Buch!‘
Privat bekommt man nicht viel von Ihnen mit –
Und der angenehmste Gesprächspartner?
außer, dass Sie zwei Töchter haben und verheira-
Große Emotionen hege ich für Siegfried und
tet sind. Privatsphäre als Lehre aus Ihrem Job?
Roy, wir kennen uns lange. Mir haben sie für
13
den deutschsprachigen Markt bei sich zu Hau-
rechte, hat es zu einer mächtigen Persönlichkeit
se das erste große Interview nach der Tigerat-
gebracht – mit harter Arbeit, nicht durch Partys.
tacke gegeben. Trotz der schwierigen Situation
war es nett und harmonisch. Da zahlt sich eine
Wer ist in Ihren Augen das größte Promi-Traum-
lange Beziehung aus.
paar?
Ich habe schon viele Menschen als Paar kom-
Wer hat Ihnen das überraschendste Geständnis
men, aber getrennt gehen sehen. Es ist schön,
gemacht?
Liebe zu erleben: Als Boris Becker und Lilly ge-
Das kam vom Miriam Pielhau. Sie hatte mich
heiratet haben, stand ich daneben.
um ein Interview gebeten. Sie erzählte dann,
dass sich ihr Mann von ihr getrennt hat. Ihr Ehe-
Haben Sie mal Chancen verpasst, Fragen zu stel-
Aus hat sie bei uns bekanntgegeben.
len?
Trauen muss man sich immer. Manchmal muss
Rolling Stone Keith Richards ist Ihnen mal zu nahe
man abwarten und schauen, wie die Stimmung
gekommen und hat Ihnen bei einem Interview die
ist. Mein Anspruch ist, noch mehr herauszuho-
Zunge in den Hals gesteckt!
len. Leider kann man nicht immer erwarten,
Ja, die schmeckte nach Alkohol (verzieht das
dass sie das erzählen, was man gerne hätte
Gesicht). Ich dachte, er gibt mir ein Interview,
(lacht).
und dann der Kuss (lacht). Heute kann ich drüber lachen.
Bitten Ihre beiden Töchter Sie darum, Autogramme mitzubringen?
14
Was halten Sie von Ihrem US-Pendant Oprah Win-
Manchmal gibt es welche, aber ich versuche,
frey?
das neutral zu halten. Neulich war Nele mit bei
Die finde ich super! Sie kämpft für Menschen-
‚Let’s Dance‘, da hat sie sich mit Larissa Marolt
Mirjana Cvjetkovic (links) und Fotograf Rainer Dröse (rechts) haben Frauke Ludowig in Köln besucht
fotografieren lassen. Und sie ist stolz, auch die
kenne die Familie, er und Corinna sind ein tol-
Nachnamen von den Jungs von One Direction
les Paar. Kaum zu glauben, dass das einem so
zu kennen.
sportlichen, quicklebendigen und charmanten
Mann passiert ist.
Hat Ihnen einer mal ein unmoralisches Angebot
gemacht?
Welches ist Ihr Lieblingskönigshaus?
Kevin Costner war vor seiner Scheidung ziem-
Royal angesagt ist ja das englische Königshaus.
lich verloren und hat extrem mit mir geflirtet.
Kate hat sich zu einer echten Stilikone entwi-
Das habe ich natürlich nicht ernst genommen,
ckelt. Ansonsten beobachte ich gerne, was im
fand es aber ganz süß. Ich glaube, er hatte auch
Palast von Monaco so los ist.
einen über den Durst getrunken. Wichtig ist,
was man als Frau für Signale sendet: Ich sitze
Wie finden Sie den Wandel im Welfenhaus Han-
nicht wie ein Hascherl in Interviews.
nover?
Gut, dass es ihn gibt! Aber dass sich Ernst Au-
Beschreiben Sie „Exclusiv“ im Jahr 1994:
gust senior so rar macht, ist schade. Ich liebe
Wir hatten den gleichen Anspruch, eine Su-
ihn nämlich – ob er gepinkelt oder geschlagen
per-Sendung zu machen. Aber die Klamotten,
hat: Er war immer eine Geschichte.
und wie man sonst so aussah, waren teilweise
echt abscheulich aus heutiger Sicht (lacht).
Und die Sendung heute?
Die Konkurrenz ist größer, es gibt mehr Druck,
Das ist Frauke Ludowig
die Quoten müssen jeden Tag stimmen. Aber
* 10. Januar 1964 in Wunstorf. Ihr Abitur macht sie
wenn man sich so gut am Markt gehalten hat
1983 am Hölty-Gymnasium in Wunstorf.
– als Magazin und in Person –, hat man einen
Danach macht sie eine Ausbildung zur Bankkauf-
Vertrauensvorsprung. Die Leute wissen, was ich
frau. In der Branche hält es sie aber nicht, sie be-
in der Sendung liefere.
ginnt 1988 ein zweijähriges Volontariat bei Radio
ffn, damals hatte der Sender noch in Isernhagen
Was ist Ihr Rezept, um geerdet zu bleiben?
seinen Sitz.
Ich komme aus einer bodenständigen Familie,
Anschließend wird Ludowig Moderatorin bei RTL.
es galt bescheiden zu bleiben und Demut zu
Seit 1994 ist sie Redaktionsleiterin und Moderato-
zeigen. Das muss man sich beibehalten! Es wäre
rin von „Exclusiv“, dem Starmagazin. Sie interviewt
fatal, wenn ich ein Teil dieser Gesellschaft wür-
Promis rund um den Globus – Sängerin Jennifer
de, über die ich berichte.
Lopez (44), Magier David Copperfield (57) und die
Rolling Stones sind nur ein Bruchteil der Stars, die
Was war die traurigste Nachricht, die Sie machen
sie trifft. Mit ihrem Mann Kai Roeffen (53) sowie
mussten?
den Töchtern Nele (10) und Nika (8) lebt sie in Köln.
Die von Michael Schumachers Ski-Unfall! Ich
15
iAzubial
Spez
Azubi-Offensive
Sind gerne dabei:
die Auszubildenden
liebt vor allem die Arbeit im Sekretariat, wo sie
gerade eingesetzt ist. „Da muss man sehr viel
organisieren.“
Wer mit Janine van der Molen und Alicia Bat-
Auch was die Zukunft angeht sind sich die bei-
termann spricht, bekommt sehr schnell den
den jungen Frauen natürlich einig: Sie wollen
Eindruck, dass diese beiden jungen Frauen ih-
beide in der Unternehmensgruppe bleiben.
ren künftigen Beruf lieben werden. Die beiden
Was ja irgendwie logisch ist, wenn die Arbeit so
absolvieren Ausbildungen zu Bürokauffrauen
viel Spaß macht.
bei der tegeler Unternehmensgruppe. Und das
ist sehr genau das, was sie wollten. „Die Arbeit
macht Spaß und ist vielseitig und die Kollegen
sind einfach nur eines, nämlich nett“, sagt Janine van der Molen. Die 21-Jährige, die ihren
erweiterten Realschulabschluss in Obernkir-
Janine van der Molen
Funktion im Unternehmen: Auszubildende
chen machte, kam gewissermaßen durch ein
Praktikum auf den Geschmack. Heute ist sie
Zuletzt habe ich mich gefreut über:
im zweiten Lehrjahr. Derzeit ist sie im Rahmen
meinen Notendurchschnitt in der Schule. Der
ihrer Ausbildung in der Pflegeeinrichtung Wid-
liegt bei 1,4.
delhof in Rehburg/Loccum im Einsatz und lernt
dort die Verwaltungsabläufe kennen. „Das ist
Mit wem in der Firma würden Sie nach Feierabend
äußerst abwechlungsreich.“
gerne mal ein Grillwürstchen essen?
Privat spielt Janine van der Molen, die mit ih-
Mit den Mitarbeitern aus dem Außendienst,
rem Freund, einem angehenden Altenpfleger
weil man diese Kollegen nicht so oft sieht.
zusammenlebt, gerne Tischtennis. Im Moment
allerdings in keinem Verein. Doch von Sommer
Wo trifft man Sie sonst abends?
an möchte sie in Lauenau punkten. Das Hobby
In der „Melounge“ in Hameln.
entspanne sie, erzählt die 21-Jährige.
Während Janine van der Molen in ihrer Freizeit
Wie stellen Sie sich Ihr Leben in zehn Jahren vor?
an der Tischtennisplatte steht, ist ihre ihre vier
Da lasse ich mich überraschen.
Jahre jüngere Kollegin Alicia Battermann im
Reitstall in Kolenfeld anzutreffen. Jeden Tag
Wie viele Handtaschen und wie viele Paar Schuhe
nach Feierabend verbringt sie dort zwei oder
haben Sie?
drei Stunden. „Da bekommt man so schön den
Ich habe gut 40 Handtaschen und zehn Paar
Kopf frei“, sagt sie.
Schuhe. An Handtaschen komme ich einfach
Für die 17-Jährige, die ebenfalls den erweiter-
nicht vorbei, ohne sie zu kaufen.
ten Realschulabschluss hat, stand eigentlich im-
16
mer fest, dass sie einmal im Büro arbeiten möchte.
Wären Sie gerne für einen Tag mal eine „Shopping
„Ich kann schließlich keine Kabel verlegen.“ Sie
Queen?“
Nein, ich shoppe Klamotten übers Internet. Die
Wie viele Handtaschen und wie viele Paar Schuhe
Läden sind mir zu voll.
haben Sie?
Ich habe aufgehört, sie zu zählen. Meine Regale
Sie bekommen drei Monate bezahlten Urlaub. In
sind voll.
welches Land reisen Sie?
In die USA.
Wären Sie gerne für einen Tag mal eine „Shopping
Queen?“
Wenn Sie auswandern könnten, was wäre dann
Im Fernsehen gucke ich das gerne. Mir selbst
Ihr Ziel?
wäre das aber zu anstrengend.
Ich bleibe. Niedersachsen ist ganz in Ordnung.
Sie bekommen drei Monate bezahlten Urlaub. In
Welches große oder kleine Ziel haben Sie sich für
welches Land reisen Sie?
die nächsten Jahre gesteckt?
Nach Griechenland oder Spanien. Ich mag die
Ich möchte die Ausbildung erfolgreich ab-
Mentalität dieser Menschen.
schließen – und natürlich weiterhin Handtaschen kaufen.
Wenn Sie auswandern könnten, was wäre dann
Ihr Ziel?
Das kommt frühestens im Alter für mich infrage.
Alicia Battermann
Funktion im Unternehmen: Auszubildende
Welches große oder kleine Ziel haben Sie sich für
die nächsten Jahre gesteckt?
Ich hoffe, dass ich übernommen werde und lange in diesem Unternehmen bleiben kann.
Zuletzt habe ich mich gefreut über:
meinen Führerschein. Den habe ich im September vergangenen Jahres gemacht.
Mit wem in der Firma würden Sie nach Feierabend
gerne mal ein Grillwürstchen essen?
Solange ich nicht selber grillen muss, mit jedem.
Sie interessieren sich für eine Ausbildung in den
Wo trifft man Sie sonst abends?
Unternehmen der tegeler Unternehmensgruppe?
In der Reithalle.
Dann nehmen Sie unter 05031/941600 oder
Wie stellen Sie sich Ihr Leben in zehn Jahren vor?
[email protected] Kontakt mit
Ich möchte noch immer im Büro tätig sein. Das
Esther Lange aus unserem Zentralsekretariat auf.
ist mein Traumjob.
17
Lorishof
Erst Anfang des Jahres übernommen
Standort und ein schönes Haus“, sagt Tegeler.
Gabriele Gallinat, die die operative Leitung in
Lorishof bekommt bei erster Prüfung Traumnote
der careconcept-Gruppe verantwortet, wird zusammen mit Heimleiterin Andreea Tegeler für
Die careconcept-Gruppe, ein Unternehmen der
die Qualität des Hauses stehen. Der Riethagen-
tegeler Gruppe, hat zu Beginn des Jahres von
hof hat jüngst erst die Note „sehr gut“ vom Me-
der Residenz-Gruppe Bremen das Seniorenzen-
dizinischen Dienst der Krankenkassen bekom-
trum Benefeld, das seither Lorishof heißt, über-
men. „Das ist auch im Lorishof unser Anspruch“,
nommen. „Der Hof passt in unser Konzept, auch
sagte Gallinat, als sie mit ihrem Team in den Hof
weil wir bereits in Hodenhagen vertreten sind“,
einzog – und so kam es auch: Gleich bei der ers-
sagt Jens Tegeler, geschäftsführender Gesell-
ten Qualitätsprüfung gab es die Note „sehr gut.“
schafter der Gruppe. Er betont, dass die Nähe
Den Namen hat das Senioren- und Pflegeheim
zu den Menschen und das Vertrauen, das nicht
Lorishof übrigens von der gleichnamigen Pa-
nur Bewohner, sondern auch alle Partner der
pageienart aus dem Vogelpark Walsrode. „Das
Höfe in die Verantwortlichen aus seinen Häu-
war uns wichtig, da wir uns ganz klar zu der Re-
sern setzen können, auch in Bomlitz-Benefeld
gion und den Menschen hier bekennen“, sagt
die Grundlage jeglichen Handels sein wird.
Andreea Tegeler.
Die wechselhafte Geschichte des jungen Hauses, das in den ersten Jahren bereits zwei verschiedene Betreiber hatte, gehört damit der
Vergangenheit an. „Es ist ein wirklich attraktiver
Das Team vom Lorishof freut sich über die Super Bewertung
Michaela Deseniß
Herrin der Zahlen
Wenn Michaela Deseniß beruflich eines fest
im Blick hat, dann ist es das Wohl ihres Arbeitgebers. Ob Monats-, Jahresabschlüsse oder
die Finanzbuchhaltung: Die 40-Jährige ist in
der tegeler Unternehmensgruppe die Herrin
der Zahlen. „Zahlen zu verarbeiten macht mir
unglaublich Spaß. Sie sind wichtig, sie geben
einen Überblick über das gesamte Unternehmen“, sagt die Leiterin der Finanzbuchhaltung.
Dass sie einmal einen Beruf im Büro ergreifen
würde, stand für Michaela Deseniß eigentlich
schon im Kindesalter fest. Nein, mit Puppen
habe sie sich nicht gerne abgegeben, erzählt
Auf diesen Touren kommt Chelsea allerdings
die sympathische Frau. „Ich habe lieber Büro ge-
jetzt nicht mehr mit. Sie ist neun und joggt
spielt.“ Vor allem, wenn sie ihre Mutter zu deren
nicht mehr gerne.
Arbeitsplatz begleitete. „Dann durfte ich mich
Und dann gibt es da noch etwas, das der Lei-
dort an den Schreibtisch setzen.“ Nach dem Ab-
terin der Finanzbuchhaltung Abstand zu ihrem
itur studierte die gebürtige Leipzigern dann fol-
mitunter sehr stressigen Job verschafft. Ihr
gerichtig Betriebswirtschaft. Danach packte sie
Mann und sie haben eine Segelyacht in Meck-
noch eine Ausbildung zur Steuerfachangestell-
lenburg-Vorpommern an der Ostsee. Auf den
ten drauf. In der tegeler Unternehmensgruppe
Geschmack des Segelns hat sie übrigens ihr
arbeitet sie nun seit 14 Jahren.
Mann gebracht. Weshalb sie am Steinhuder
Meer die Sportbootführerscheine Binnen und
Aus Leipzig ging sie wegen des Jobs allerdings
See machte. „Er hat mich mit seiner Begeiste-
nicht weg. „Das war einzig der Liebe geschul-
rung mitgerissen.“ Jetzt wird das Boot an der
det.“ Heute lebt Michaela Deseniß mit dem
Ostsee im April zu Wasser gelassen und bleibt
Mann an ihrer Seite in Schaumburg. Er ist, was
bis Ende Oktober dort, weshalb man das Paar
Wunder, ebenfalls Steuerfachmann. Zur Fa-
an den Wochenenden meist dort antrifft. Auch
milie gehört auch Schäferhündin Chelsea, der
Hündin Chelsea kommt natürlich mit.
Zahlen naturgemäß allerdings herzlich wenig
Nach diesen Pausen vom Arbeitsleben ist dann
sagen. Was auch gut so ist. Nach Feierabend
wieder der Büroalltag angesagt. Was auch nicht
unternimmt die 40-Jährige mit ihr lange Spa-
weiter tragisch ist. „Ich liebe ja die Zahlen“, sagt
ziergänge durch den Deister. Das sei wichtig,
Michaela Deseniß – und lacht. Man kommt
um den Kopf frei zu bekommen. Aus eben die-
nicht umhin, ihr das zu glauben.
sem Grund fährt Michaela Deseniß auch für ihr
Leben gerne Mountainbike.
19
Vorstellung careconsult
Hilfe zur Selbsthilfe
Facharchitekten für den Bau von Pflegeeinrichtungen, Wissenschaftlern oder Spezialisten aus
Nehmen wir an, ein Unternehmen aus der Ge-
Reinigung und Catering. Diese Konzentration
sundheitsbranche gerät in Schwierigkeiten. Es
von Wissen ist der große Trumpf der Firma, sie
sucht sich Hilfe auf dem großen Markt der Be-
bündelt Erfahrung und Know-how.
ratungsfirmen. Die Auswahl ist nicht leicht, es
gibt so viele. Schließlich wird der Chef auf care-
Beispiel Krankenhäuser:
consult aufmerksam.
Der Kostendruck ist immens, überall stehen
Rationalisierungen im Fokus. Hier optimiert
Man redet miteinander. Und zwar auf Augen-
careconsult gemeinsam mit dem Team die
höhe. Die Probleme werden analysiert, das
Arbeitsabläufe entlang des gesamten Be-
anvisierte Ergebnis wird formuliert – immer im
handlungspfades, ob es nun um Aufnahme-,
engen Austausch zwischen Unternehmen und
Belegungs- und Entlassungsmanagement
Beratungsfirma. Schließlich nimmt careconsult
oder um die kritischen Engpassressourcen
den Auftrag an, und von dem Moment an kann
wie Notaufnahme, OP-Bereich und Intensi-
der Chef aufatmen. Denn careconsult konzen-
vmedizin geht. Wo interdisziplinäre Arbeits-
triert sich nur auf eines: den Erfolg des Unter-
gruppen weiterführen können, werden sie
nehmens, das beraten wird. Was bedeutet, dass
von careconsult moderiert. Darüber hinaus
die Firma Aufträge nicht übernimmt, die für
kümmert sich das Beratungsunternehmen
den Auftraggeber keinen Erfolg ausweisen.
um die Optimierung der Arbeitsabläufe auch
in den nicht-klinischen Bereichen, wozu bei-
Dem Leiter Operatives Consulting & Managa-
spielsweise Wäsche und Reinigung oder das
ment bei careconsult, Andreas Schönfeld, geht
Catering gehören.
es vor allem um die Begleitung seiner Kunden,
um das Anleiten, um Wissens- und Erfahrungs-
Auch in Arztpraxen und Medizinischen Ver-
transfer. »Das Ziel muss immer sein, dass der
sorgungszentren gibt es oft Verbesserungsbe-
Kunde am Ende des Projektes in der Lage ist,
darf. careconsult erarbeitet mit der Mannschaft
alleine weiterzumachen«, sagt
zusammen einen optimalen Betriebsablauf
Andreas Schönfeld. »Dass er
von der Terminierung der Patienten bis zum
nicht in eine Abhängigkeit ge-
Versand des Arztbriefes und berät auch bei
rät. Folgeaufträge dürfen sein,
der Zusammenstellung und Vermarktung von
aber nicht eine Verlängerung
»IGeL«-Angeboten – das ist nichts Stacheliges,
eines Projektes um jeden Preis.«
sondern ein Kürzel für »Individuelle Gesund-
careconsult arbeitet mit Spezia-
heitsleistungen« und damit für all das, was ein
listen aus unterschiedlichen Be-
Arzt seinen Patienten gegen Selbstzahlung an-
reichen zusammen – wie etwa
bieten kann. Für etliche Praxen nicht unwichtig:
Leitung Operatives Consulting &
Steuerberatungs-
und Wirt-
die Einführung, Umsetzung und Weiterent-
Management careconsult
schaftsprüfungsgesellschaften,
wicklung von Qualitätsmanagementsystemen.
Andreas Schönfeld
20
Unternehmensführung
Unternehmenskonzepte
Human
Resources
Finanzen
Hier hilft careconsult in Form eines persönlichen Qualitätsmanagementbeauftragten oder
Bei all dem gilt: careconsult arbeitet nie über
als professioneller Dienstleister, der nach der
die Köpfe der zu beratenden Firmen und Perso-
Zertifizierung die Aufgabe an einen Mitarbeiter
nen hinweg. Sondern immer mit diesen Köpfen.
der Praxis übergibt.
Entsprechende Unterstützung können auch
Unternehmen der stationären und teilstatio-
EXPERTISEN
nären oder der ambulanten Pflege von careconsult erwarten. Die Beratungsfirma begleitet
solche Einrichtungen von der Gründung bis
zum Betrieb und darüber hinaus. Ein interdis-
Pflegeeinrichtungen
Bau oder Modernisierung einer Einrichtung,
Entgeltverhandlungen mit Kostenträgern, Konzeptentwicklung oder Qualitätsmanagement.
ziplinäres Team steht bereit, um Fragestellungen zum Bau oder zur Modernisierung zu beantworten, Investitionskosten zu klären und
Ambulante Pflege
bei Umzügen beratend zur Seite zu stehen.
Hier müssen Kundenwünsche täglich gelebt werden, und die Wirtschaftlichkeit im stressigen Alltag
muss trotzdem stimmen. Wir übernehmen gerne
die Verantwortung für Sie.
Marktanalysen werden nicht nur anhand von
allgemein zugänglichen Daten ausgefertigt,
sondern durch Testkäufe und Interviews vor
Ort verifiziert. Überhaupt, die Ausrichtung auf
den Markt: Soll eine Spezialisierung helfen, die
Belegung zu sichern? Oder darf es der qualitative Ansatz sein, der Belegung durch Innovation
Arztpraxen
Von der Organisation, die bei der Terminierung der
Patienten beginnt, über den Ver­sand des Arztbriefes
bis hin zu Hygiene und professioneller Reinigung
sind wir für Sie da.
garantiert? Fachlich ausgereifte und von Spezialisten durchgeführte Potenzialanalysen beantworten solche Fragen. Entgeltverhandlungen
mit den Kostenträgern werden verständlich
und nachvollziehbar durchgeführt.
Krankenhaus
Wir nehmen uns die Arbeitsabläufe ent­lang des
gesamten Behandlungspfades vor, moderieren
Arbeitsgruppen oder stehen in Sachen Hygiene zur
Verfügung.
Dre
Kurz notiert
ima
sch l zehn
ne
beit
J
erin ll verg ahre
eht
dien
im
d
Chr
s
isto ie Zeit
der tlerin
pho
: Ob
M
Fi
rus
Chr
Zeh nanzb artina
H
ist
u
a
n
M
u
c
ter jährige hhaltu ertsch s in H ina Üc
sin
am
en
s
n
bur ker, Vo
freu d das in der g: Sie a k ode
g, o
rar
R
t
lle h
e
r
ege
ü
abe Danie b Auß ler
zus mich u ckrat
G
am
u
la H
n im
e
nd
me
bin nserer ruppe
aas nerst
nar
e
i
G
g
m
e
e
rup
beit
nH
aus
pe“, feiert.
albj
en.“ mer st
olz
„
a
s
D
Also
h
a
iese
g
ri
dar
: Da
auf, t Jens
Mit hr
nn
T
a
w
e
rbe
gele
auf
enn
idie
näc wir so r, „und
hste
i
la
c
n ze nge so h
hn
g
ut
Jah
re.
So
d
10 un
e
t
i
e
ch S
uphe au egeler Gr
en
e
i
d
s
(
u
t
s
n
Auf z Hof ander bindet die nun habe
g–
inem
) ver
ige K
Mit d
iehun
gabe
n
z
i
s
e
e
u
B
A
unmen
sive
eser
ball-B
inten
usam
11 di
ß
z
e
u
n
F
G
i
s
e
SC
TU
nge
den
iel de
p
n
d die
s
e
n
pe la
m
g
u
ge
Hei
96
und
over
tzten en Saison
ssen
n
e
E
l
n
,
a
s
m
t
H
fs zu
Üben
Triko
ngen
erga
es Ho
den.
zum
v
a
d
l
e
r
r
e
s
e
e
lle
u
g
d
d
a
für a
a ein
n in
zu H
n
e
g
r
e
t
a
r
s
ü
t
i
f
A
t
i
g
hm
HDItore
desli
r Nac
ßball
n die
i
e
u
F
h
g
c
i
r
i
l
u
zwe
ess
Freib
owie
nverg
s
u
e
n
k
i
n
E
auf.
Geträ
endr
b
o
es
gab
n.
iligte
e
t
e
B
en“
„Rot
Einmal Modell sein
In diesem Sommer geht die Azubi-Offensive der tegeler
Gruppe in die zweite Runde. Für die visuelle Aufarbeitung der
Kampagne durften einige unserer aktuellen Auszubildenden für
unseren Fotografen Uwe Dillenberg einen Tag Modell spielen.
03
01
Fahrt sicher
Für den Außendienst und die Ambulanten Pflegekräfte ist es natürlich von elementarer Bedeutung,
dass man sicher auf den Straßen unterwegs ist. So waren
Martina Mertschenk, Sina Heuer und ihr Team jüngst beim
ADAC-Fahrsicherheitstraining.Ein großer Spaß, eine sinnvolle Fortbildung und ein wirklich schönes Bild, wie die vielen Autos der tegeler Gruppe dort über den Parcours in Laatzen fuhren.
04
illigen
der Freiw
e
g
u
e
z
hr
- und
enioren
ls die Fa
S
a
f,
m
e
u
a
d
Zum Gl
,
e
en
eil,
satzstell
er Ortst
en heult
in
n
n
E
e
e
r
g
ir
u
a
S
z
h
e
Die
ebel,
Langen
enweid
er nur N
in dem
ehr Kalt
b
f
a
w
r
r
o
e
a
h
u
n
w
e
e
F
g
LeMargerit
wohnun
rnstfall
r
E
e
im
t
e
im
ie
h
e
M
ie
Pfleg
t, weil s
in einer
s Feuer
ichtig is
a
w
D
s.
.
ie
n
d
e
,
t
ras
tisch au
a
bung
Ü
m
a
e
r
in
d
e
atz
er schon
der Eins
. Sah ab
n
n
a
k
n
e
ben rett
bung
eine Ü
ück nur
cook+care
Küchenchef verwöhnt
Einrichtungsleiterinnen
auf den Tisch kommt und sich von Küchenchef
Sebastian Pohler verwöhnen lassen. „Wir freuen
uns vor allem deshalb über diesen Auftrag, weil
Seit Anfang des Jahres hat die tegeler Un-
wir als Wunstorfer Unternehmen Kinder aus der
ternehmensgruppe mit ihrer Unternehmen-
Region versorgen dürfen“, sagt Jens Tegeler,
stochter cook+care für die Johanniter Kitas
geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe.
Ringelsöckchen und Zwergenwelt sowie für
Pohler betonte vor allem, dass die Ernährung
vier Kitas des Ev.-luth. Kirchenkreises Neu-
beim Nachwuchs von besonderer Bedeutung
stadt-Wunstorf das Catering übernommen.
ist und man sich auf die Qualität der Menüs aus
Das sind etwa 320 Kinder, die täglich versorgt
der tegeler Gruppe verlassen könne. Zudem wür-
werden - zubereitet werden die Speisen in der
den die Speisen jeden Tag frisch zubereitet und
Küche des Senioren- und Pflegeheim, Widdel-
seien daher ideal für den Nachwuchs. Und natür-
hof in Winzlar (Rehburg-Loccum), Langes Feld
lich sei man auch ein bisschen stolz, dass die neu-
4. Vorab gab es natürlich ein Probeessen im
en Kunden extra in den Widdelhof gekommen
Widdelhof. Die Einrichtungsleiter haben sich
sind, um sich vor Ort ein Bild zu machen.
ein Bild davon gemacht, was künftig bei ihnen
Die vier Einrichtungsleiterinnen des Ev.-luth. Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf Daniela Nienburg, Heike Köritz, Evelin Brückner
und Iris Bruns sowie Sebastian Pohler (Küchenchef ), Bernd Stühmann (Johanniter-Chef Wunstorf ) und Andreea Tegeler (Heimleiterin des Widdelhofs, von links) beim Probeessen im Widdelhof
24
Zwei Männer - ein Ziel
Menschlich stehen sie sich schon lange nahe,
Welch ein Wunder, dass die beiden auch ganz
jetzt sind sie auch beruflich zusammen ge-
genau wissen, was die Wünsche ihrer Kunden
rückt – zwei Männer, zwei Aufgaben, ein Ziel:
sind. „Die älteren Herrschaften in den Senioren-
Pierre Pfeifer, Leiter des operativen Manage-
heimen lieben Eintöpfe und die Gerichte, die
ments der cook+care GmbH sowie der cleanik
man eben von Oma kennt“, erzählt Pfeifer. Sül-
service GmbH, und Mirco Hansen, der in glei-
ze mit Bratkartoffeln würde zum Beispiel sehr
cher Funktion der cleanic service vorsteht, ko-
gerne gegessen. In den Kindergärten dagegen
operieren nun bei der Betreuung der Kunden
muss das Essen hingegen so gesund wie mög-
und Mitarbeiter enger. Hintergrund der inten-
lich sein. „Dort kämpfen wir gegen Fast Food
siveren Zusammenarbeit ist die Tatsache, dass
an.“ Kollege Hansen ist von Berufswegen Reini-
beide Dienstleistungsunternehmen in vielen
gungsspezialist. Von Desinfektionsmitteln in
Fällen ohnehin die gleichen Kunden wie etwa
Seniorenheime oder Kliniken
betreuen. „So haben wir noch
bessere Reaktions- und Aktionsmöglichkeiten als zuvor“,
sagt Pierre Pfeifer.
Von Hessens Südspitze bis zur
Insel Langeoog im Norden: Insgesamt sind die beiden GmbH’s
unter dem Dach der tegeler Unternehmensgruppe an 300 Standorten im Bundesgebiet im Einsatz
und zählen rund 1500 Mitarbeiter.
Die beiden jungen Männer, die
ihnen heute vorstehen, sind gewissermaßen bei der tegeler Unternehmensgruppe „groß geworden“.
: Pierre
Ein echtes Team
o Hansen (von
Pfeifer und Mirc
Pierre Pfeifer, ein gelernter Koch, der
links)
Privathaushalten hält
auch vier Semester Lebensmitteltechnologie
er allerdings nichts. „Dort reicht ein Universal-
studierte, begann als Koch im Seniorenheim
reiniger, wenn man regelmäßig putzt“, weiß er.
Widdelhof in Rehburg/ Loccum. Sein Kollege
Privat haben sich die beiden Familienväter üb-
Mirco Hansen ist Glas- und Gebäudereiniger-
rigens dem Fußball verschrieben, so denn dafür
meister mit diversen Zusatzqualifikationen.
noch Zeit bleibt. 96-Fan ist Pierre Pfeifer indes
Er startete einst als Praktikant bei der Unter-
nicht. „Ich spreche von Fußball“, sagt er – und
nehmensgruppe. „Ich war Toilettenfee und bin
Herr Hansen nickt ausnahmsweise nicht. Er
in die Leitungsebene aufgestiegen“, sagt der
mag die Roten.
37-Jährige lachend.
25
Neue Wege in der cook+care
„Auch hier ist natürlich bei allen wirtschaftlichen Aspekten dieser Partnerschaft eins besonders wichtig, die Zufriedenheit der Gäste eines
jeden Hauses. Hier hofft die cook+care GmbH,
mit ihrem Teil der Aufgabenstellung jeden Tag
ein kleines Highlight für die Bewohner setzen
zu können“, sagt Pierre Pfeifer aus dem operativen Management der cook+care.
Zu den Themen für die cook+care gehören
unter anderem die Festlegung eines festen
Sechs-Wochen-Speiseplans, der in allen Häusern gültig ist. „Dieser Plan beinhaltet sämtliche
notwendigen Produktionsverfahren“, sagt Pfei-
Täglich werden 1240 Senioren
versorgt
fer. Auch eine zentralisiertes kUnterstützung
für Trends und Entwicklungen, sowie Gesetze
/ Verordnungen, Schulungen auf verschiedene
Seit Anfang des Jahres ist die cook+care GmbH
Art und Weise sowie die Verhandlungen mit
der Partner für die tägliche Versorgung von
Lieferanten werden übernommen. „Ein span-
1240 Senioren der Senioren Wohnpark Weser
nendes Projekt, das sich jeden Tag weiterentwi-
GmbH. Hierbei geht die cook+care GmbH neue
ckelt“, sagt Pfeifer.
Wege und übernimmt das Warenmanagement,
sowie die Schulung und die damit verbundene Qualitätssicherung in den 18 Objekten der
SWW GmbH. Die primäre Aufgabenstellung in
diesem Konstrukt ist das Controlling
aller Warenflüsse und das damit einhergehende wirtschaftliche Umsetzen in allen Einrichtungen.
Das Besondere innerhalb dieser
Partnerschaft ist, dass die umsetzenden Kollegen vor Ort nicht Mitarbeiter der cook+care GmbH sind,
sondern die Küchen weiterhin in
Eigenregie der SWW GmbH geführt
werden. Dies setzt ein enges und
jederzeit vertrauensvolles Zusammenarbeiten der verantwortlichen
Personen voraus.
26
cleanik service
Mit Agaplesion in die Zukunft starten
Werte und eine hohe fachliche Exzellenz sind
die Basis unseres Handelns.
Es ist ein Partner, der einfach perfekt zur tege-
Das Leistungsspektrum umfasst von der Am-
ler Unternehmensgruppe passt: Die Agaplesion
bulanten Versorgung bis hin zu Hospizen die
gemeinnützige Aktiengesellschaft. Agaplesion
gesamte Bandbreite der Versorgung. „Wir von
ist ein moderner Gesundheitskonzern, der aus
der cleanik service werden unser ganzes Know-
einem Verbund christlicher und sozialer Ein-
how in den Reinigungsbetrieb der Häuser ein-
richtungen besteht. „Eine Kombination, die wir
bringen“, sagt Geschäftsführer Holger Schock.
uns mit unseren sozialen Wurzeln auch auf die
Dazu gehören unter anderem die handwerkli-
Fahne geschrieben haben“, sagt Jens Tegeler,
che und fachliche Führung und die technische
der zusammen mit Mario Sauerteig Geschäfts-
Betreuung des Objektes. Die Ausarbeitung und
führer der Agaplesion Reinigung Nord GmbH,
Erstellungen von Kalkulationen und Angebo-
eine 100-prozentige Tochter der Aktiengesell-
ten, die Planung der qualitativ und wirtschaft-
schaft, ist. „Die Qualität in Medizin, Pflege und
lich günstigsten Arbeits- und Organisations-
Management der Agaplesion hat uns absolut
verfahren sowie der Einsatz der Mitarbeiter fällt
überzeugt“, sagt Tegeler. „Die Kombination
ebenfalls in den Bereich. „So hat der Auftragge-
der Werte in wirtschaftlichen und christlichem
ber immer einen Überblick über alle Planungen
Handeln macht den Unterschied für Patien-
und Kosten“, sagt Schock. Die Überwachung
ten, Bewohner, Mitarbeiter und Partner aus“,
von Arbeitsschutzmaßnahmen und der ent-
sagt Sauerteig. Der Mutterkonzern der Reini-
sprechenden Kleidung, die Organisation der
gungs-GmbH betreibt mehr als 100 Einrichtun-
kaufmännischen Verwaltung und Qualitätskon-
gen mit mehr als 19 000 Mitarbeitern spricht.
trolle gehören selbstverständlich auch dazu.
„Der Kunde bekommt wirklich alles rund um
Reinigung und Werteerhaltung sind die Themen
die Reinigung, aber auch den Erhalt der Objek-
für den Managementauftrag, den die cleanik
te aus einer Hand“, sagt Schock.
service GmbH aus der tegeler Gruppe für die
Krankenhäuser der Agaplesion Gesellschaft in
Göttingen, Bückeburg, Stadthagen, Rotenburg/
Wümme, Rinteln und Bad Pyrmont und demnächst auch in Hamburg und Seehausen (Altmark) bekommen hat.
Agaplesion versteht sich als Gesundheitsdienstleister für alle Generationen und Lebensphasen.
In unseren Häusern bieten wir eine integrierte
medizinische, pflegerische und seelsorgerische
Versorgung für Menschen jeden Alters. Die ganzheitliche Hinwendung zum Menschen, christliche
Jens Tegeler, Mario Sauerteig und Holger Schock beim
Besuch von Sauerteig in der TUG-Zentrale in Wunstorf.
27
Fachkräfte verzweifelt gesucht
Land will Negativtrend
entgegenwirken
Mechatroniker fehlen genauso wie Energietechniker, Klempner genauso wie Informatiker,
Heizungstechniker genauso wie Pflegekräfte.
Die Landesregierung will nun mit gemein-
28
sam mit Kammern, Gewerkschaften, Arbeit-
dabei, das Angebot an mathematisch-tech-
gebern, der hiesigen Regionaldirektion der
nischen Fächern und Gesundheitsberufen zu
Bundesagentur für Arbeit und kommunalen
verbessern. „Damit wird sichergestellt, dass die
Spitzenverbänden diesem Negativtrend ent-
Hochschulen einen erheblichen Beitrag zur De-
gegenwirken. Das Land investiert bis 2018 in
ckung des regionalen, aber auch des überregio-
die „Fachkräfteinitiative Niedersachsen“, die im
nalen Fachkräftebedarfs leisten können“, heißt
Juni vorgestellt wurde, 200 Millionen Euro. Die
es in dem Eckpunktepapier.
niedersächsische Wirtschaft mit Fachkräften
Auf das zunehmende Durchschnittsalter in Kol-
zu versorgen sei eine zentrale landespolitische
legien und Belegschaften sollen Unternehmen
Herausforderung der kommenden Jahre, sag-
mit einem betrieblichen Gesundheitsmanage-
te Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), als
ment reagieren. Zudem wollen die Partner die
er die konzertierte Aktion vorstellte. Experten
Erwerbschancen von Arbeitslosen, Migranten
gehen davon aus, dass wegen des demografi-
und älteren Menschen verbessern.
schen Wandels spätestens von 2020 an in fast
Der Hauptgeschäftsführer der Unternehmer-
allen Wirtschaftszweigen gut ausgebildete
verbände Niedersachsen, Volker Müller, lob-
Menschen fehlen werden. „Wir haben alle ein
te Maßnahmen wie das Projekt „Jobwärts“ in
gemeinsames Interesse, im Land auf eine star-
Schneverdingen. Durch intensive Betreuung
ke Wirtschaft setzen zu können“, betonte Wirt-
durch die Lehrer sei es dort gelungen, 80 Pro-
schaftsminister Olaf Lies (SPD). „Die Fachkräfte
zent einer Hauptschulklasse in Betriebe zu ver-
sind dabei eine wichtige Säule.“ Die Partner der
mitteln. Müller forderte darüber hinaus, Fach-
Initiative einigten sich in ihren Gesprächen auf
kräfte auf unterschiedliche Weise zu gewinnen:
13 Eckpunkte, mit deren Hilfe Fachkräfte rekru-
„Auf der einen Seite geht es darum, mehr jun-
tiert werden sollen. So sollen Frauen die Chance
ge Leute für technische Berufe zu begeistern“,
haben, „unabhängig von ihrem Familienstand
sagte er. „Auf der anderen Seite müssen wir
und ihrer Herkunft am Erwerbsleben teilzu-
uns Gedanken darüber machen, wie wir ältere
nehmen“. Das kann unter anderem mithilfe der
Arbeitnehmer länger gesund im Beruf halten
„Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft“
können.“
gelingen, die gemeinsam mit regionalen Un-
Niedersachsens DGB-Chef Hartmut Tölle be-
ternehmen die Voraussetzungen für Familien-
tonte, wie wichtig Tarifbindung sei. Dies sei ein
freundlichkeit schaffen. Zudem unterstützt die
entscheidender Faktor, damit Unternehmen
Initiative die niedersächsischen Hochschulen
Fachkräfte gewinnen und halten.
Rechtsanwälte und Notare informieren
Urlaub geht auf Erben von
Verstorbenen über
Tod des Arbeitnehmers untergeht oder aber
vererbt werden kann, schließlich dem EuGH zur
Entscheidung vor. Aus der Entscheidung des
In einem Urteil vom 12.06.2014, C-118/13 (.Bol-
EuGH folgt für die Praxis, dass ein im Todesfall
lacke.) hat der Europäische Gerichtshof (EuGH)
des Arbeitnehmers bestehender Urlaubsan-
entschieden, dass der finanzielle Ausgleich für
spruch künftig vererbbar ist und der Urlaubs-
nicht genommenen Urlaub auf den Erben über-
anspruch von den Erben des Verstorbenen als
geht, wenn das Arbeitsverhältnis erst mit dem
Abgeltungsanspruch gegenüber dem ehema-
Tod des Arbeitnehmers endet. Der Erbe, so der
ligen Arbeitgeber beansprucht werden kann.
EuGH, kann dann Urlaubsabgeltung verlangen.
Der Abgeltungsanspruch der Erben besteht
Bisher hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) die
unabhängig davon, ob der Verstorbene im Vor-
Ansicht vertreten, dass der Urlaubsanspruch,
feld einen entsprechenden Antrag beim Arbeit-
also der Anspruch auf den Urlaub selbst, als
geber gestellt hat. Allerdings bedeutet diese
höchstpersönlicher Anspruch des Arbeitneh-
Entscheidung . wie man vielleicht aufgrund des
mers mit dessen Tod untergeht und nicht ver-
hohen Urlaubsanspruchs im Streitfall zuerst
erblich ist. Diese Rechtsprechung des BAG ist
meinen könnte, keine Rückkehr zur Unverfall-
nach der aktuellen Entscheidung des EuGH
barkeit von Urlaubsansprüchen bei langjähri-
europarechtswidrig. In Zukunft wird daher das
ger Erkrankung. Es bleibt voraussichtlich trotz
BAG seine Rechtsprechung ändern müssen. Im
der Entscheidung des EuGH bei der Rechtsauf-
dem vom EuGH entschiedenen Fall verstarb
fassung des BAG, dass der wegen Arbeitsunfä-
ein Arbeitnehmer nach längerer Arbeitsunfä-
higkeit nicht genommene Urlaub nach 15 Mo-
higkeit. Zum Zeitpunkt seines Todes hatte der
naten ab dem Ende des Urlaubsjahres verfällt.
Arbeitnehmer unstreitig Anspruch auf mehr
Hintergrund des hohen Urlaubsanspruchs im
als 140 offene Urlaubstage. Nach dem Tod des
Streitfall war lediglich, dass der später verstor-
Arbeitnehmers klagte dessen Ehefrau, die sei-
bene Arbeitnehmer über Jahre hinweg keinen
ne Alleinerbin war, auf Entschädigung für den
Urlaub gemacht und sein Arbeitgeber in diesen
nicht genommenen Urlaub, auf Urlaubsabgel-
Fällen einer Übertragung des Urlaubs von Jahr
tung. Das Landesarbeitsgericht Hamm legte die
zu Jahr zugestimmt hatte.
Frage, inwieweit der Urlaubsanspruch mit dem
Die Anwälte der Kanzlei Göhmann
29
Unsere Partner
Saubere Lösungen mit Nilfisk professional Reinigungsmaschinen
Bewohner und Patienten anpassen. Für hohe
Wirtschaftlichkeit zeichnet eine Vielzahl technologischer Neuentwicklungen verantwortlich.
Die Themen Sauberkeit und Hygiene sind eng
mit dem Wohlbefinden der Bewohner in Seni-
Einige Highlights aus unserem
oren- und Pflegeeinrichtungen oder der Pati-
Maschinenportfolio
enten in Krankenhäusern und in Rehakliniken
Mit
verbunden. Als Hersteller professioneller Rei-
ger-Scheuersaugmaschine Nilfisk SC351 ist
nigungstechnik, seit mehr als 100 Jahren, will
eine ideale Reinigungslösung für den Ca-
Nilfisk-Advance gerade in diesem Umfeld einen
re-Bereich entwickelt worden. Dank ihres
wichtigen Beitrag leisten, damit die speziellen
drehbaren Schrubbdecks findet sich der kom-
Belange im Healthcare Bereich bedarfsgerecht
pakte Nachläufer selbst in engsten Räumen
erfüllt werden können. Grundlage dafür ist ein
zurecht. Die Nilfisk SC351 erreicht mit einer
Maschinenportfolio, das für jede Reinigungs-
Arbeitsbreite von 37 Zentimetern eine theoreti-
aufgabe die richtige Lösung bietet. Besonders
sche Flächenleistung von 1.480 Quadratmetern
wichtig sind dabei Lösungen für die Tagesrei-
in der Stunde.
der
batteriebetriebenen
Mitgän-
nigung in geräuschsensiblen Care-Bereichen,
die den strengen Hygieneanforderungen opti-
Schlank und wendig gebaut, zeigt sich auch
mal gerecht werden und durch Langlebigkeit,
die neue Nilfisk professional Stand-on-Scheu-
Leistungsstärke, Wirtschaftlichkeit und Bedie-
ersaugmaschine SC1500, die mit einer Arbeits-
nerfreundlichkeit überzeugen. Durch gezielte
breite von 51 Zentimetern selbst auf verstell-
Objekt-Analysen vor Ort ermitteln die Nilfisk
ten Flächen eine theoretische Flächenleistung
Berater den individuellen Bedarf. Nur so lassen
von über 2.400 Quadratmetern in der Stunde
sich alle Arbeitsabläufe in höchster Qualität
erreicht. Der niedrige Geräuschpegel und die
ausführen und gleichzeitig an den Alltag der
Möglichkeit des extra leisen Betriebes erlauben den Einsatz in lärmsensiblen Care-Bereich.
Der Clou: Anstatt der Maschine „nachzulaufen“,
fährt der Anwender stehend mit. Auf diese Weise steigt nicht nur die Manövrierfähigkeit der
Maschine, sondern auch der Spaß an der Arbeit.
Die Nilfisk Dual-Speed-Einscheibenmaschine
FM400 D überzeugt je nach Anwendungsbereich mit 185 oder 370 Umdrehungen in der
Minute. Dank einer geringen Bürstdeckhöhe
von nur 12,70 Zentimetern und dem seitlichen
Versatz der Bürste erreicht sie selbst schwer zugängliche Stellen, wie beispielsweise Flächen
30
unter Möbelstücken oder Heizungen. Eine aus-
sere Serviceleistungen so zusammengestellt,
gewogene Gewichtsverteilung der Maschine
dass sie sich Ihren individuellen Bedürfnissen
sowie große Laufräder und ein stabiler, ein-
anpassen. Drei Servicepakete stehen Ihnen
stellbarer Griff machen den Transport sowie die
zur Verfügung: Standard, Plus und Premium.
Handhabung einfach.
Nilfisk-Advance bietet neben dem Kauf von
Reinigungs-maschinen auch die Möglichkeit,
Als leisester Staubsauger seines Marktsegments
aus einer Vielzahl verschiedener Finanzie-
(50 Dezibel) ist der Nilfisk VP300 HEPA Gewer-
rungsalternativen zu wählen: Leasing, Miete
besauger ein perfekter Helfer für Reinigungs-
oder eine unserer weiteren Optionen. Auch
aufgaben in geräuschempfindlichen Bereichen.
muss es nicht immer eine „nagelneue“ Ma-
Der serienmäßige HEPA-Filter reinigt effizient
schine sein. Für manche Einsatzfälle ist eine
die Abluft und sorgt in Kombination mit der
gute „Gebrauchte” eine sinnvolle Alternative.
leistungsstarken 1.200 Watt Saugturbine für
In unserem GMZ Gebrauchtmaschinenzent-
angenehme Bedienbarkeit und einen hohen
rum in der Nähe von Frankfurt bieten wir lau-
Wirkungsgrad.
fend gebrauchte Reinigungsmaschinen als
preiswerte Alternative.
Das Nilfisk-Advance Leistungsspektrum
Neben Produktinnovationen, hohen Qualitätsstandards und Umweltverträglichkeit liegt
der Fokus von Nilfisk-Advance auf der Nähe
zum Kunden – die rund hundertköpfige Technikermannschaft zählt zu den größten Service-Netzwerken der Branche. Wir setzen uns
dafür ein, den Anforderungen unserer Kunden
gerecht zu werden. Aus diesem Grund sind un-
31
Unsere Partner
Die Deutsche Nährmittel Gesellschaft wurde
Wir beliefern überwiegend Krankenhäuser und
1901 gegründet und ist ein Teil des Familien-
Altenheime mit speziell auf diesen Kundenkreis
unternehmens Brückner-Werke. Das Gesamt-
abgestimmten Lebensmitteln. Zu unseren Part-
unternehmen verfügt über Produktionsstand-
nern zählen auch Schulen, Internate und Groß-
orte in Nortorf/Schleswig Holstein (Kartoffel-
küchen aller Art. Zum Lieferprogramm der DNG
verarbeitung) und Altendorf/Bayern (Gemüse,
zählen vor allem auch Produkte für besondere
Kräuter und Pilze).
Kostformen. Durch eine eigene EDV-gestützte
Lagerhaltung und Kommissionierung können
Wir sind mit einem eigenen Außendienst bun-
wir unseren Kunden eine hohe Lieferzuverläs-
desweit vertreten und bieten auf diesem Wege
sigkeit bieten.
unseren Kunden jegliche Unterstützung rund
um unsere Produkte.
Unser Lieferservice bietet eine rasche und flexible Belieferung und ermöglicht unseren Kun-
• Kartoffelprodukte, Nudeln, Beilagen
den reibungslose Abläufe in ihrem Betrieb und
• Kräuter, Kapern, Meerrettich
termingerechte Weiterverarbeitung.
• Suppen, Suppeneinlagen, Eintöpfe
Die Auslieferung der Produkte erfolgt direkt
• Pilze, Gemüse, Zwiebeln
ohne Zwischenschaltung einer Großhandels-
• Milchpulver, Volleipulver, Nanovo
stufe ab Zentrallager Altendorf frei Haus an un-
• Cerealien – Müsliriegel
sere Kunden innerhalb von 48 Stunden durch
• Wurstportionen, pflanzliche Brotaufstriche
den
• Fischkonserven
dienst Dachser, der in allen Logistikbereichen
• Konfitüre, Honig, Nuss-Nougat-Creme
zertifiziert ist. Eine lückenlose Chargenrück-
• Schmelzkäse
verfolgung sowie eine jederzeit abrufbare Sen-
• Grützen, Desserts, Fruchtsuppen
dungsverfolgung ermöglichen uns den kom-
• Ketchup/Senf Portionen, Salatdressings
pletten Transportweg zu überwachen.
• Gebäck, Kuchen, Brot
• Getränke, Getränkepulver, Tee
• Trockenobst, Non Food Artikel
Der Firmensitz der Farmland Food Service KG in Altendorf
32
System-Lebensmittelspediteur
Frisch-
Unsere Partner
Sonderanfertigung auch in kleiner
Stückzahl
Nicht weit weg von Stadthagen, mitten im
Landkreis Schaumburg, liegt die kleine Gemeinde Lindhorst. Hier, in der Bahnhofstraße,
empfängt Sie Frank Krüger mit seinem Team
bei Berufskleidung Krüger – dem absoluten
Spezialisten in Sachen Berufsbekleidung. Für
jede Berufsgruppe gibt es in seinem Geschäft
stickt oder beflockt. Man kann es mit einem
die entsprechende Kleidung . „Uns ist vor allem
Satz auf den Punkt bringen: Bei Berufskleidung
wichtig, dass die Kleidung nicht nur den Ar-
Krüger bekommt jeder Kunde sein individuelles
beitsschutzbestimmungen und den Hygiene-
Paket geschnürt.
anforderungen entspricht, sondern auch vielseitig, praktisch und funktionell ist“, sagt Frank
Und im Herbst, wenn die neuen Ausbildun-
Krüger. Dazu müssen die Sachen natürlich vor
gen in den Unternehmen starten, gibt es für
allem eines sein: bequem. „Deshalb fahren wir
die neuen Azubis, vom Maler bis zum Zim-
auch zu den Kunden und nehmen vor Ort die
mermann, vom Klempner bis zum Bäcker, eine
Maße der Mitarbeiter“, sagt Krüger.
Kompletteinkleidung zu ganz besonderen Preisen. „Aber nur weil es Angebote sind, leidet
Und: Bei Krüger werden auch in kleinen Stück-
trotzdem nicht die Qualität“, sagt Krüger, „alle
zahlen Sonderanfertigungen produziert, selbst-
Materialien sind fachgerecht verarbeitet und
verständlich auch jede Art von Bekleidung be-
nur aus europäischer Produktion.“
Ihr direkter Draht zu uns
Jens Tegeler
Sven Tegeler
Geschäftsführender Gesellschafter
Geschäftsführer
tegeler Unternehmensgruppe
tegeler Unternehmensgruppe
05031/94160-10
05031/94160-21
[email protected]
[email protected]
Holger Schock
Gabriele Gallinat
Geschäftsführer
Leitung Operatives Management
tegeler Unternehmensgruppe
careconcept Seniorendienste
05031/94160-49
0511/544557-11
[email protected]
[email protected]
Andreas Schönfeld
Leitung Operatives Consulting &
Mirco Hansen
Leitung Operatives Management
Management careconsult
cleanik service
05031/94160-23
05031/94160-35
[email protected]
Pierre Pfeifer
Leitung operatives Management
cleanik service / cook+care
05031/94160-30
[email protected]
[email protected]
Dorina Aulich
Leiterin operatives Management
careconcept Ambulante Dienste
05031/705990
[email protected]
Sebastian Timsries
Qualitätsmanagement
tegeler Unternehmensgruppe
0151/52752320
[email protected]
34
Impressum
Herausgeber: tegeler Unternehmensgruppe
Redaktion: hannover.contex (V.i.S.d.P.)
Gestaltung: Stammtisch Werbeagentur GmbH
Texte: Bert Strebe, Susanne Hildebrandt, Jens Hauschke, Mirjana Cvetkovic
Fotos: Uwe Dillenberg, privat
Druck: Drei-R-Druck GmbH
Auflage: 3.000 Stk.
tegeler Unternehmensgruppe
Max-Planck-Str. 4
31515 Wunstorf
Tel.: 05031/94160-0
Fax: 05031/94160-16
E-Mail: [email protected]
www.tegeler-gruppe.de
Regionalvertretung Hamburg/Schleswig-Holstein
Wördemanns Weg 19-35
22527 Hamburg
Tel.: 040/5400-1319
Fax: 040/5400-1322
Regionalvertretung Bremen/Niedersachsen-Nord
Schwachhauser Heerstr. 52
28209 Bremen
Tel.: 0421/841399-42
Fax: 0421/841399-41
35
Unsere Unternehmensteile in der Kurzbeschreibung
cleanik service Gebäudedienste
careconcept Seniorendienste
Es gibt nichts, das wir nicht sauber bekommen!
Mit sorgfältig durchdachten Konzepten sor-
Ob in Krankenhäusern, Rehakliniken, Senioren-
gen wir dafür, dass Menschen auch im Alter
pflegeeinrichtungen oder Industrieanlagen –
noch eine hohe Lebensqualität genießen kön-
den Ansprüchen auf Hygieneschutz und Rein-
nen. Unser wichtigstes Anliegen dabei: nah am
heit kommen wir mit der allergrößten Sorgfalt
Menschen sein. Denn nur wer sich verantwor-
und mit intelligenten Reinigungskonzepten
tungsvoll auf Menschen einlässt, kann deren
nach.
Wünsche und Bedürfnisse erkennen.
cook + care Cateringservice
caretime Personal- und Servicepool
Eine gesunde, ausgewogene Ernährung för-
Ein optimal besetztes Mitarbeiterteam ist eine
dert maßgeblich die Genesung und erzeugt ein
Grundvoraussetzung für den Erfolg. Wir finden
positives Wohlbefinden bei Patienten, Bewoh-
für unsere Kunden freundliche und qualifizierte
nern, Mitarbeitern und Tischgästen. Unser Ver-
Mitarbeiter in Zeitarbeit oder Übernahme, die
sprechen: Wir machen Essen zum besonderen
jedes Team im Gesundheits- und Sozialbereich
Erlebnis!
perfekt verstärken. Zudem schulen wir in unserer caretime Akademie Personal in den verschiedensten Bereichen.
careconsult Beratung
Sie suchen Beratung im sozialen Bereich? Von
Standortanalyse,
Unternehmenskonzepten,
Qualitätsmanagement und Führungscoaching
bis hin zur Sanierung, Turn-Around-Beratung
oder zu Pflegesatzverhandlungen von ambulanten und stationären Einrichtungen. Wir unterstützen Sie mit unseren erfahrenen Fachleuten.
www.tegeler-gruppe.de
www.facebook.de/tegeler.gruppe

Similar documents