heruntergeladen - Stadt Dormagen

Comments

Transcription

heruntergeladen - Stadt Dormagen
1
Dormagener
Umwelt–Scouts 2015
Kurs-Verzeichnis
Ein Gemeinschaftsprojekt:
Stadt Dormagen – Umweltteam
Stadt Dormagen – Kinder- und Jugendbüro
2
Bedingungen für die Teilnahme an den Kursen:
Das Programm wendet sich an Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren.
1. Anmeldungen können ab sofort,
Montag - Donnerstag in der Zeit von 10.00 - 16.00 Uhr und
Freitag von 10.00 – 12.00 Uhr
im Neuen Rathaus der Stadt Dormagen, 2. Etage bei
Frau Naundorf, Zimmer 2.02 (Tel: 257 208) oder bei
Herrn Güdelhöfer, Zimmer 2.58 (Tel: 257 333) erfolgen.
2. Die Anmeldung kann nur von erwachsenen Personen vorgenommen werden und ist
verbindlich. Bei der Anmeldung ist die Kursgebühr in Höhe von 3,-- € je Kurs und
Kind in bar zu entrichten. Für jedes angemeldete Kind muss dem Veranstalter ein
Haftungsausschluss unterschrieben werden. Aus diesen Gründen ist eine telefonische
Anmeldung leider nicht möglich.
3. Für einige Kurse fallen zusätzlich Fahrtkosten bzw. Materialkosten an, die zusammen
mit der Kursgebühr bezahlt werden müssen.
4. Bei Kursen, für die keine anderen Angaben gemacht sind, ist die Teilnehmerzahl auf
10 Kinder beschränkt.
5. Die Kinder kommen selbst zum Veranstaltungsort bzw. zum Abfahrtstreffpunkt.
6. Wer trotz Anmeldung nicht an einem Kurs teilnehmen kann wird gebeten, rechtzeitig
abzusagen, damit evtl. andere Kinder nachrücken können.
7. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung der Kurse. Der Rechtsweg im
Anmeldeverfahren ist ausgeschlossen. Sollte ein Kurs nicht stattfinden, werden die
angemeldeten Kinder/Eltern telefonisch informiert. Die Gebühr wird auf Wunsch
natürlich erstattet.
3
Mein Fahrrad ist immer startklar. Ich repariere es selbst.
(max. 6 Kinder ab 10 Jahre)
1
Kurze Strecken bis 5 km fahren wir nur noch mit dem Fahrrad. Ärgerlich nur, wenn man mit
dem Rad unterwegs ist, und es geht etwas kaputt. In der Fahrradwerkstatt lernen wir von
Fachleuten, die Reifen zu flicken, die Kette wieder drauf zu machen, die Beleuchtung zu
reparieren, den Sattel richtig einzustellen, die Schaltung nachzustellen und viele andere
nützliche Handgriffe. Natürlich kannst Du Dein eigenes Fahrrad mitbringen.
Samstag, 27. Juni, 10.00 – 13.00 Uhr
Kursleitung: Rudolf Presse
Treff: Fahrradwerkstatt der Schule am Chorbusch in Hackenbroich
Koordination: Kinder- und Jugendbüro, Tel: 257 333
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
__________________________________________________________________________
2
Wir kommen den Bienen ganz nahe!
Wir schauen in einen Bienenstock und lernen Bienen als nützliche Arbeiter in ihrem Volk
kennen. Jede hat ihre besondere Aufgabe. Vom Flug zurückgekehrt, teilen sie den anderen mit,
wo sie neue Nahrungsquellen entdeckt haben. Sie sorgen für die Befruchtung der Obstblüten,
damit Obst wächst. Wir schützen sie. Wir probieren Honig direkt aus der Wabe und drehen
eine Kerze aus Bienenwachs.
Dienstag, 30. Juni, 10.00 – 11.30 Uhr
Kursleitung: Alfred Reimer, Imker
Treff: Auswilderungsstation Nievenheim,
(Am Kreisverkehr bei Aldi – Richtung Allerheiligen, nach ca. 300 m rechts)
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
____________________________________________________________________________
Elektroschrott ist Gold wert (max. 15 Kinder, ab 9 Jahre)
3
Gehörst Du auch zu den Kindern und Jugendlichen, die sich ein Leben ohne Handy,
Spielkonsole und Computer nicht mehr vorstellen können? Aber irgendwann sind die Geräte
kaputt oder werden nicht mehr benötigt. Schade, dass sie dann oft im Müll landen, obwohl sie
viele wertvolle Metalle wie Gold und Silber und knappe Rohstoffe enthalten, die sich
weiterverwenden lassen. Was so alles in den Elektrogeräten drin steckt und wie man sie am
besten entsorgen sollte – diesen Fragen wollen wir im ersten Teil des Kurses nachgehen.
Da die Rohstoffe viel zu wertvoll für die Tonne sind und oft auch noch schön aussehen, kann
man daraus sogar Schmuck und andere Objekte basteln. Deine Fantasie ist also im 2. Teil des
Kurses gefragt.
Mittwoch, 01. Juli 2015, 11:00 bis 13:00 Uhr
Kursleitung: Monika Orthmann, Dorothea Khairat
Treff: Verbraucherzentrale Dormagen, Unter den Hecken 1
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
4
4
Haustiere brauchen ein Zuhause, sonst leidet ihre Seele!
Vielleicht hast Du ja auch ein Tier, um das Du Dich kümmerst und das Du liebst. Einen
Hund, eine Katze, vielleicht ein Meerschweinchen, einen Vogel oder sogar ein Pony! Wer ein
Tier pflegt, der hat eine große Verantwortung, denn unsere Tiere brauchen uns und sie
brauchen ein gutes Zuhause. Leider gibt es aber auch viele Tiere in Dormagen, die niemand
mehr haben will und die deshalb kein eigenes Zuhause mehr haben. Diese Tiere leben nun im
Tierheim in Hackenbroich. Dort kümmern sich Menschen um sie, obwohl diese Tiere ihnen
gar nicht gehören. Sie geben ihnen Futter und Wasser, baden sie, spielen mit ihnen, haben sie
lieb und gehen mit ihnen zum Tierarzt, wenn sie krank sind. Solange, bis für sie ein neues
Zuhause gefunden wurde, leben solche Tiere nun hier im Tierheim. Du lernst die Arbeit im
Tierheim kennen und erfährst viel über die verschiedenen Tiere, die hier leben.
Mittwoch, 01. Juli, 14.00–16.00 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Mitarbeiter(innen) des Tierschutzvereins Dormagen e.V.
Treff: Tierschutzverein Dormagen/ Hackenbroich, Bergiusstraße 1
Koordination: Kinder- und Jugendbüro, Tel: 257 333
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
___________________________________________________________________________
5
Besuch der Polizeiwache
Ein Verkehrsunfall ist geschehen - die Polizei wird gerufen.
Anhand eines nachgestellten Unfalls kannst Du hautnah miterleben, wie das Vermessen der
Unfallstelle und das Erkennen von Unfallspuren geschieht.
Bei einer Besichtigung der Wache kannst Du Einblick nehmen in den Arbeitsalltag in einer
Polizeiwache.
Bitte bringe Dein Fahrrad mit, wenn Du es codieren lassen möchtest. Es wird Dir erklärt,
was mit den codierten Daten passiert und wie codierte Fahrräder überprüft und der Besitzer
ermittelt wird.
Dienstag, 07. Juli 10.00 -11.30 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Dirk Gensmann
Treff: Polizeiwache Dormagen, An der Wache 1
Koordination: Umweltteam, Tel. 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
____________________________________________________________________________
6
Schlangen im Busch – Artenschutz für die Ringelnatter in Knechtsteden
Nach einer Einführung in das Artenschutzprojekt der Biologischen Station, in der die Kinder
anhand von Plakaten, Überresten aus Gelegen, Häutungen und konservierten Schlangen
einige Informationen erhalten, führen wir einen kleinen Film der Biostation zu diesem Thema
vor.
Anschließend starten wir eine Exkursion über das Klostergelände und kontrollieren die
ausgelegten „Schlangenbretter“ und künstlich angelegten Nisthaufen. Wir übernehmen keine
Gewähr, eine Ringelnatter zu sehen! Bitte festes Schuhwerk anziehen!
Mittwoch, 08. Juli, 16 .00– 17.30 Uhr
Kursleitung: Eli Steiner
Treff: Biologische Station, Kloster Knechtsteden
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
5
Hingefallen und verletzt ?
Blicke hinter die Kulissen einer Apotheke und stelle Deine eigene Wundsalbe her
(max. 6 Kinder)
7
Möchtest Du Dich für den nächsten kleinen Unfall rüsten und etwas über das Handwerk eines
Apothekers lernen?
In der Sonnen-Apotheke hast Du die Möglichkeit, im Apothekenlabor Deine eigene
Wundsalbe herzustellen.
Donnerstag, 09. Juli, 11.00 – 12.30 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Ramona Utrecht
Treff: Sonnen-Apotheke, Pommernallee 26
Koordination: Umweltteam, Tel. 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
____________________________________________________________________________
Jedes Tier hat eine Geschichte
8
Auf dem Gelände der Auswilderungsstation in Nievenheim leben viele Wildtiere, vor allem
Vögel. Kranke Tiere werden hier aufgenommen und gesund gepflegt. Du kannst dabei helfen,
Jungvögel zu versorgen und viele andere Tiere beobachten. Von A wie Amsel bis Z wie
Zwergtaucher ist fast alles dabei. Du lernst viel über die Lebensweisen verschiedener Tiere,
die krank, verletzt oder einsam gefunden wurden. So wirst Du Deine Umwelt besser
verstehen.
Dienstag, 14. Juli, 14.00 – 15.30 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Werner Döhring,
Treff: Auswilderungsstation Nievenheim an der L 380
(Am Kreisverkehr bei Aldi – Richtung Allerheiligen, nach ca. 300 m rechts)
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
____________________________________________________________________________
Hineinblicken in die Tierhäuser im Tannenbusch
Bestimmt kennst Du die Tiere und ihre Gehege im Tannenbusch, oder? Wenn Du schon immer
mal in ihre Häuser hineinschauen wolltest und miterleben möchtest, wie und womit sie
gefüttert werden, dann bekommst Du jetzt die einmalige Gelegenheit dazu. Da, wo sonst keine
Besucher hinkommen, wirst Du viele besondere Gewohnheiten der Tiere kennenlernen und
ihnen ganz nahe sein. Vielleicht wird ja Tierpfleger einmal Dein Traumberuf!
Mittwoch, 15. Juli, 10.00 – 12.00 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Christian Lüdecke
Treff: Betriebshof Tannenbusch
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
9
6
10
Tiere merken sich das...! (max.6 Kinder)
Tiere spüren Freundlichkeit und Ablehnung genau. Sie merken sich, wie ein Mensch mit ihnen
umgegangen ist. Im Jugendhilfezentrum Raphaelshaus gibt es Pferde, Kamele und sogar
Lamas. Du lernst, was Du beachten musst, um diese Tiere als Freunde zu gewinnen. Eine
erfahrene Tierpädagogin wird Dir zeigen, wie Du diesen und anderen Tieren näher kommen
kannst. Bitte unbedingt feste Schuhe anziehen!
Montag, 27. Juli, 10.00 – 11.30 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Tierpädagogin Verena Holtmann
Treff: Jugendhilfezentrum Raphaelshaus, Krefelder Str. 122, Haupteingang
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
__________________________________________________________________________
11
Wozu brauchen wir eigentlich ein Wasserwerk? Was passiert da drin und
wie sieht es da aus?
Hast du gewusst, dass wir Menschen zum größten Teil aus Wasser bestehen? Auch die
Oberfläche der Erde ist zum größten Teil mit Wasser bedeckt. Unser Körper braucht täglich
mehrere Liter frisches Wasser. Für Menschen und Tiere ist sauberes Trinkwasser also
besonders wichtig, schließlich wollen wir nicht krank davon werden. Aber woher kommt
eigentlich unser klares trinkbares Wasser? Wer reinigt es und wer achtet darauf, dass es auch
sauber bleibt? Wo hat das Wasser seinen Ursprung und wie kommt es in unseren
Wasserhahn? Gibt es in Deutschland denn auch Wassernot, wie in anderen Ländern oder
haben wir hier genug Wasser für alle? All diese Fragen wollen wir beantworten und Euch
natürlich unser Wasserwerk und den Weg des Wassers zeigen.
Dienstag, 28. Juli, 10.00 – 12.00 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Jan Dorenbeck
Treff: evd-Wasserwerk an der Hackenbroicher Straße (zwischen Hackenbroich und
Delhoven)
Koordination: Kinder- und Jugendbüro, Tel: 257 333
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
_________________________________________________________________________
12
Alte Glasflaschen werden in Containern gesammelt - alle helfen mit – und dann?
Glasrecycling – eine unendliche Geschichte!
Was passiert eigentlich mit den vielen alten Glasflaschen, die wir in den Container an der
Straße geworfen haben? Wohin werden sie gebracht, was geschieht mit den vielen Scherben
und warum sollen wir Gläser nach Farben sortieren? Wir besichtigen zusammen die größte
Glasaufbereitungsanlage Europas. Sie steht in Dormagen-Stürzelberg. Wir lernen, dass Glas
ein sehr wertvoller Rohstoff ist, aus dem sich neue Flaschen herstellen lassen. Wir erfahren,
welche Arbeiten dazu nötig sind und vor allem, wie unsere Umwelt dadurch geschont wird.
Dienstag, 04. August, 10.00 – 11.30 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Achim Schlossmacher
Treff: Glasaufbereitungsanlage, Edisonstraße 2
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
7
Mein Fahrrad ist immer startklar. Ich repariere es selbst.
(max. 6 Kinder ab 10 Jahre)
13
Kurze Strecken bis 5 km fahren wir nur noch mit dem Fahrrad. Ärgerlich nur, wenn man mit
dem Rad unterwegs ist, und es geht etwas kaputt. In der Fahrradwerkstatt lernen wir von
Fachleuten, die Reifen zu flicken, die Kette wieder draufzumachen, die Beleuchtung zu
reparieren, den Sattel richtig einzustellen, die Schaltung nachzustellen und viele andere
nützliche Handgriffe. Natürlich kannst Du Dein eigenes Fahrrad mitbringen.
Samstag, 08. August, 10.00-13.00 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Rudolf Presse
Treff: Fahrradwerkstatt der Schule am Chorbusch in Hackenbroich
Koordination: Kinder- und Jugendbüro, Tel: 257 333
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
___________________________________________________________________________
14
Collagen erstellen - ganz ohne Knopfdruck, für jüngere und ältere Kinder ist
diese Arbeit gleichermaßen interessant.
Papiervorlagen aller Art eignen sich zum Ausschneiden, Kleben, Verschieben und Verfremden.
Dabei können natürlich auch zusätzlich noch Farben verwendet werden, damit am Ende ein
Kunstwerk entsteht. Entdecke den großen Künstler, die große Künstlerin in Dir und lass Dich
dabei von einem echten Kölner Maler anleiten und unterstützen.
Was solltest Du mitbringen: Klebstoff, eine Nagelschere, eine mittelgroße Schere, ein Lineal
und einen Bleistift. Deinen Malkittel nicht vergessen!
Samstag, 08. August, 11.00–15.00 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Friedrich Bensch
Treff: Kinder- + Jugendtreff "Die Rübe", Am Rübenweg 16 (hinter dem Schützenplatz)
Koordination: Kinder- und Jugendbüro, Tel: 257 333
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
___________________________________________________________________________
Ziegen und Esel
15
In diesem Kurs werdet Ihr fast alles über Ziegen und Esel lernen, und Ihr werdet Euch
wundern, wie viel Neues Ihr dabei lernen könnt. Außerdem erfahrt Ihr, wie man richtig mit
diesen Tieren umgeht und welche Besonderheiten sie haben.
Wetterfeste Kleidung (Gummistiefel) sollte mitgebracht werden.
Nach dem Kurs gibt es noch ein Lagerfeuer und Würstchen vom Grill!
Vielleicht wird sogar noch die Tierärztin Dr. Detmer vorbei kommen und dabei sein, um alle
Eure Fragen zu beantworten.
Samstag, 08. August, 9.30 – 17.00 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Peter Norff
Treff: Mühlenparkplatz in Zons (Wiesenstraße)
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
8
16
Collagen erstellen - ganz ohne Knopfdruck, für jüngere und ältere Kinder ist
diese Arbeit gleichermaßen interessant.
Papiervorlagen aller Art eignen sich zum Ausschneiden, Kleben, Verschieben und Verfremden.
Dabei können natürlich auch zusätzlich noch Farben verwendet werden, damit am Ende ein
Kunstwerk entsteht. Entdecke den großen Künstler, die große Künstlerin in Dir und lass Dich
dabei von einem echten Kölner Maler anleiten und unterstützen.
Was solltest Du mitbringen: Klebstoff, eine Nagelschere, eine mittelgroße Schere, ein Lineal
und einen Bleistift. Deinen Malkittel nicht vergessen!
Samstag, 15. August, 11.00–15.00 Uhr (Achtung Ferien)
Kursleitung: Friedrich Bensch
Treff: Kinder- + Jugendtreff "Die Rübe", Am Rübenweg 16 (hinter dem Schützenplatz)
Koordination: Kinder- und Jugendbüro, Tel: 257 333
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
____________________________________________________________________________
17
Treckerfahrt zum Dachsbau mit Umwelt-Rallye ( max. 20 Kinder ).
Nachdem alle einen Platz auf dem Anhänger gefunden haben, startet die Treckerfahrt durch
den Wald bis hin zum Dachsbau. Vielleicht ist Familie Dachs ja zu Hause und freut sich über
den Besuch. Natürlich lernen wir wieder viel über den Wald und die Umwelt bei der UmweltRallye und gegen den Hunger wird am Lagerfeuer Stockbrot gebacken.
Die Materialkosten betragen zusätzlich 2,-- € / Teilnehmer(in).
Samstag, 22. August, 10.00– 14.00 Uhr
Kursleitung: Gernot Göbert und das NABU- Team
Treff: Klostergelände Knechtsteden, NABU-Station, Torbogen Nähe Bullenstall und
Theaterscheune
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
___________________________________________________________________________
18
Faszination Fledermäuse ( max. 15 Kinder ).
„Fledermäuse sind blutsaugende kleine Drachen, die sich in langen Haaren verfangen,
oder?“ Ein Dormagener Umweltscout weiß es besser. Die nächtlichen Jäger faszinieren
immer wieder. Sie haben in der Natur sogar wichtige Aufgaben. Wir versuchen, Fledermäuse
in ihrem Jagdgebiet zu beobachten und besser kennenzulernen. Du erfährst viel über die
Lebensweise der Tiere und darüber, wie nützlich sie eigentlich sind. Vielleicht kannst Du ja
sogar welche bei Dir in der Nähe ansiedeln?
Samstag, 22. August, 19.30 – 22.00 Uhr
Kursleitung: Carsten Müller, Sielmann Naturranger
Treff: Parkplatz am Friedhof in Hackenbroich (Dorfstraße)
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
9
Auf dem Bauernhof leben Menschen und viele Tiere zusammen.
19
Wir erleben Pferde auf der Weide und im Stall, wir sehen auf dem Melkstand zu,
wie Kühe gemolken werden. Was passiert eigentlich mit der Milch dann weiter? Wir dürfen
Pferde und Kälbchen füttern und Hühner beim Eierlegen beobachten. Wir fahren mit dem
Trecker und sehen dabei, was alles auf den Feldern und im Garten wächst und was es alles im
Hofladen zu kaufen gibt. Kennst Du eigentlich grüne Eier?
Samstag, 29. August, 15.00–18.00 Uhr
Kursleitung: Familie Wißdorf,
Treff: Bahleswinkel Hof, Stürzelberg, ca. 400 m südlich vom Edeka-Markt
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
____________________________________________________________________________
20
Faszination Fledermäuse ( max. 15 Kinder ).
„Fledermäuse sind blutsaugende kleine Drachen, die sich in langen Haaren verfangen,
oder?“ Ein Dormagener Umweltscout weiß es besser. Die nächtlichen Jäger faszinieren
immer wieder. Sie haben in der Natur sogar wichtige Aufgaben. Wir versuchen, Fledermäuse
in ihrem Jagdgebiet zu beobachten und besser kennenzulernen. Du erfährst viel über die
Lebensweise der Tiere und darüber, wie nützlich sie eigentlich sind. Vielleicht kannst Du ja
sogar welche bei Dir in der Nähe ansiedeln?
Samstag, 05. Septembert, 19.30 – 21.30 Uhr
Kursleitung: Carsten Müller, Sielmann Naturranger
Treff: Parkplatz am Friedhof in Hackenbroich (Dorfstraße)
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
____________________________________________________________________________
Gesund, gesünder, am gesündesten!!!
Äpfel + Birnen selbst frisch pflücken und dann zu Saft pressen.
Wir sammeln und pflücken auf der Obstwiese am Kloster heimische Apfel- und Birnensorten.
Unsere Ausbeute vergleichen wir mit Obst aus dem Supermarkt. Gibt es Unterschiede im
Aussehen, im Geruch, im Geschmack? Unser frisch gepflücktes und gesammeltes Obst wollen
wir dann zu leckerem Obstsaft verarbeiten. Den selbst gepressten Saft trinken wir natürlich
auch selbst. Du lernst, welche einfachen Dinge man braucht, um gesunden und sehr leckeren
Obstsaft auch Zuhause schnell selbst herzustellen. Bitte feste Schuhe anziehen!
Freitag, 11. September, 16.00 – 17.30 Uhr
Kursleitung: Jürgen Spindeldreher,
Treff: Biologische Station, Kloster Knechtsteden
Koordination: Umweltteam, Tel: 257 270
Anmeldung nur im Kinder- und Jugendbüro
21
10
Hier ist Platz für Deine Notizen oder für ein Bild:
11
………………………………………………………………………………………………….
Haftungsausschluss:
Durch meine Unterschrift bestätige ich, dass ich die Teilnahmebedingungen für die
Anmeldung und Durchführung der Kurse „Dormagener Umwelt-Scouts 2015“ gelesen habe
und akzeptiere.
Die Veranstalter werden von jedweder Haftung freigestellt, sofern dies rechtlich möglich und
zulässig ist.
...........
...............................................................
Datum
Name des Kindes/der Kinder (leserlich)
.................................................
Unterschrift des ges. Vertreters
12
Organisation
Umweltteam:
Kinder- und Jugendbüro:
Anke Tobies-Gerstenberg.Tel: 257 270
Klaus Güdelhöfer, Tel: 257 333
Stadt Dormagen
Der Bürgermeister
Fachbereich Jugend,
Soziales, Wohnen und Schule
Kinder- und Jugendbüro
Klaus Güdelhöfer
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Telefon: 02133-257 333
E-Mail: [email protected]
www.dormagen.de