DocForUs.Com-Sprachrohr Ausgabe Nr. 167

Comments

Transcription

DocForUs.Com-Sprachrohr Ausgabe Nr. 167
Magazin des Schalker Fan-Club Verband e.V. | NR. 167 | 1€
m
e
v
i
s
u
l
k
x
e
t
i
M
POSTER!
Mitgliederversammlung
S04 – Rückblick
8
21
Schalke-Tag
Unvergessliches Erlebnis
10
Fan-Club Aktion:
Hilfe mit (Schalker) Herz
16
Endspurt:
Schalke-Fans 4 Africa
22
www.volkswagen.de
HAT MEHR
UMDREHUNGEN
ALS JEDER
PLATTENTELLER.
DER NEUE SCIROCCO CLUB.
5 JAHRE
GARANTIE
SERIENMÄSSIG
1
& PREISVORTEIL
BIS ZU 2.900 €
2
www.klingt-gut.de
WIE GUT KLINGT DAS DENN.
Die CLUB & LOUNGE Sondermodelle.
Beim neuen Scirocco CLUB ist jeder Regler voll aufgedreht: Lackierung in „Bright
Yellow Perlmutteffekt“ und 18-Zoll-Leichtmetallräder. Abgerundet wird das
Gesamtpaket mit Navigationssystem „Discover Media“, Klimaanlage „Climatronic“
und ParkPilot. Nur den Preis haben wir deutlich runtergedreht, um bis zu 2.900 ¤.
1 Über
die Einzelheiten zur Garantie informiert Sie Ihr Volkswagen Partner gern. 2 Maximaler Preisvorteil von bis zu 2.900 ¤ am
Beispiel des Sondermodells Scirocco CLUB in Verbindung mit dem optionalen R-Line „Exterieur CLUB“ gegenüber der
unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers für einen vergleichbar ausgestatteten Scirocco. Abbildung zeigt Sonderausstattung gegen Mehrpreis.
Editorial | Vorwort
Glückauf liebe Mitglieder,
Glückauf liebe Schalker.
F
s
r
e
m
m
ü
T
r
e
in
e
H
ür den Einen ist die Sommerpause viel zu lang, für den Anderen ist sie viel zu kurz. Mit der heutigen Saisoneröffnung des
FC Schalke 04 ist aber der „Startschuss“ für die neue Saison
2015/16 gefallen und ihr haltet somit passend auch die erste Ausgabe unserer Vereinszeitung „Sprachrohr“ der neuen Saison in den
Händen.
Viele von Euch freuen sich, dass es endlich wieder losgeht und
schauen erwartungsvoll auf das Geschehen bei den Königsblauen.
Auf die vergangene Saison will ich hier daher auch nur ganz kurz
eingehen, denn dazu ist bereits alles gesagt worden: Denn gerade
zum Ende der Saison gab es Fußball auf dem Platz, wie ich ihn selten
gesehen habe und auch nie wieder sehen möchte. Zumindest von
den Spielern die unser Trikot tragen! Und trotz allem waren wir Fans
immer in den Stadien dabei, ob auswärts oder zuhause, und haben
die Mannschaft unterstützt! Wie das wohl bei manch anderem Vereinen ausgesehen hätte?
Doch nun blicken wir lieber nach vorne:
Die Verpflichtung von Andre Breitenreiter als neuen Trainer hat eine
Aufbruchsstimmung verursacht. Viele Spieler und auch zahlreiche
Fans die im Sommertrainingslager in Österreich am Wörthersee dabei waren, haben jede Menge Positives zu berichten gehabt.
Ich hoffe, die ersten Pflichtspiele dieser Saison, sowohl im DFBPokalspiel gegen den MSV Duisburg als auch in der Bundesliga,
mit dem Start beim SV Weder Bremen, verlaufen positiv für unsere
Blauen. Trotz allem wünsche ich mir jedoch Geduld auf Schalke, sowohl mit dem neuen Trainer, als auch mit der Mannschaft. Denn ich
glaube, er wird seinen Weg machen.
Blicken wir noch einmal zurück in die Sommerpause:
Am Sonntag (28. Juni) fand in der VELTINS-Arena die diesjährige
Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 statt. Diese verlief weitaus ruhiger als im Vorfeld gedacht!
Im Vorstand machen Alexander Jobst einen gewohnt hervorragenden Job. Peter Peters hat Zahlen präsentieren können, die uns
alle ein wenig ruhiger schlafen lassen und Horst Heldt, der sicherlich
einen schwierigeren Gang zum Mikrophon hatte, konnte Fehler eingestehen und sicherte zu, „verstanden zu haben“.
Gleiches gilt für den Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies,
der ebenfalls Fehler einsah und positiv in die Zukunft blicken lässt.
Ich persönlich bitte sowohl Horst Heldt als auch Clemens Tönnies,
nun auch Taten folgen zu lassen, denn daran werdet auch ihr bei der
nächsten Mitgliederversammlung in 2016 gemessen.
Doch auch der Schalker Fan-Club Verband war in der Sommerpause nicht untätig. Es fanden Gespräche mit dem FC Schalke 04 statt,
welche die Kartenverteilung und die leidigen Anwesenheitskontrollen thematisierten. Wir hatten beim Verein angeregt, die Kontrollen
von Sitzplatzkarteninhabern für alle (!) abzuschaffen.
Dies zumindest bei den Spielen, für welche der Kartenverkauf
auch für Nichtmitglieder geöffnet wird. Leider wurde dies vom FC
Schalke 04 nur bedingt zugestimmt. Als Teilerfolg können wir jedoch festhalten, dass zumindest unsere Mitglieder davon ausgenommen wurden. Ein Teilerfolg? Ja, denn nach wie vor halten wir es nur
für fair und wichtig, allen Fans die Sitzplatzkarten für die Auswärtsspiele des S04 bestellen, diese Kontrollen zu ersparen. Wir bleiben
weiter am Ball und informieren Euch.
Wie heißt es in unserem Vereinslied: „Tausend Freunde die zusammen stehen…“ – in diesem Sinne eine erfolgreiche Saison!
Königsblaue Grüße
Heiner Tümmers
Stellv. Vorstand Schalker Fan-Club Verband
Inhaltsverzeichnis | Sprachrohr Nr.167
Inhaltsverzeichnis
10
Erlebnis Schalke-Tag – für Groß und Klein
Erlebe die einzigartige Stimmung in der Veltins-Arena auf Schalke,
sei ein Teil der großen blau-weißen Familie und spüre den Mythos
des geilsten Vereins der Welt. Der Schalke-Tag ist auch in der Saison
2015/16 wieder über den Schalker Fan-Club Verband buchbar.
6.
8.
10.
14.
16.
Hilfe mit (Schalker) Herz
Auch in dieser Ausgabe stellen wir Euch wieder Bewerber für die laufende Aktion vor. Der Fan-Club "Sportfreunde Kurpfalz 04", sowie die
„Enkel aus Kohle und Stahl“ berichten von ihrem sozialen Engagement. Seid gespannt!
SFCV News-Feed:
Was gibt es Neues?
22. Schalke-Fans 4 Africa:
Spendenaktion geht in die letzte Runde
Rückblick:
Mitgliederversammlung des FC Schalke 04
24.
FC Schalke 04:
Die Kumpelkiste
FC Schalke 04:
Die Abteilung Fanbelange informiert
Rätselseite:
Bildausschnitt finden, schreiben, Gewinnen!
NEU! Comic:
Medizincheck mit Rolli
Die Bezirksleiter:
Hier finden sich die Kontaktdaten wieder!
Schalke-Tag:
Ein unvergessliches Erlebnis für Groß & Klein
Auswärtskarten für Fan-Clubs:
Informationen zur Eintrittskartenvergabe
für diese Saison
Hilfe mit (Schalker) Herz:
Fan-Clubs „Sportfreunde Kurpfalz 04“ & „Enkel aus Kohle und Stahl“ stellen
ihre Aktionen vor
Fanfahrten Saison 2015/16:
Jetzt anmelden zu den Auswärtsfahrten
des FC Schalke 04
20.
16
4 | Sprachrohr Nr. 167
25.
28.
33.
35.
36.
Aus aller Welt & Aus den Bezirken:
Hier Interessantes aus den Fan-Clubs.
Anzeige
Kontakt
Vorstand:
Heiner Tümmers (Stellv. Vorstand)
E-Mail: [email protected]
Mobil: 0176-1904 1133
Volker Apfelbaum (Ehrenamt)
E-Mail: [email protected]
Mobil: 0176-1904 1114
Arthur Saager (Stellv. Vorstand)
E-Mail: [email protected]
Mobil: 0176-1904 1111
Sportabteilung:
Helfer-Team
SFCV
E-Mail: [email protected]
Frank Arndt (1. Vorsitzender)
E-Mail: [email protected]
Mobil: 0176-1904 1188
GRUPPE
Volker Apfelbaum
E-Mail: [email protected]
Brauereibesichtigung:
Thomas Köning
Mobil: 0171-3242 655, Tel.: 02556 – 99 71 22
E-Mail: [email protected]
Impressum
Herausgeber/Redaktionanschrift:
Schalker Fan Club Verband e.V.
Berni-Klodt-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen
Tel.: 0209- 36 17 20-0, Fax.: 0209- 36 17 20-69
[email protected] – www.sfcv.de
Redaktion:
E-Mail: [email protected]
"Kleine Details,
große Wirkung!"
Anzeigenleitung:
SFCV
E-Mail: [email protected]
Druck, Gestaltung & Layout TYPODESIGN
Gesellschaft für Marketing & Kommunikation mbH
www.typodesign.info
Fotos:
SFCV (Sarah Lisa Kreuzenbeck), FC Schalke 04, firo sportphoto,
FC Schalke 04 / Karsten Rabas
Fördermitglied
WILLKOMMEN IM
KREATIV-PARADIES
Hypnotisieren Sie Ihre Kunden, bringen Sie Ihre Ideen zum Leben,
machen Sie Ihre Werbekampagne zu etwas Außergewöhnlichem.
Wir unterstützen Sie dabei:
·
·
·
·
Marketing & Kommunikation
Layout & Kreation
Digital- & Printdesign
Druck & Produktion
www.typodesign.info
TYPODESIGN
Gesellschaft für Marketing & Kommunikation mbH
SFCV | NEWS
Was gibt es Neues?!
SFCV News-Feed!

Neue Fan-Clubs
im SFCV
Wir begrüßen neu im Schalker Fan-Club Verband e.V.
die folgenden Fan-Clubs:
Nr. 1250 Ritzer Knappen 04
Nr. 1251 Kuzorras Mädels
Nr. 1252 Königsblaues Braunschweig
Nr. 1253 Padders Knappen
Nr. 1254 Auf Schalke Downunder
Nr. 1255 Bielefelder Kumpels
Nr. 1256 Russische Knappen
Nr. 1257 Blau Weisse Treue Schweiz
Nr. 1258 FC Schalke 04 Traditionsbus
Änderung Öffnungszeiten:
SFCV-Geschäftsstelle
A
b dem 1. August 2015 hat die Geschäftsstelle des Schalker
Fan-Club Verbandes am Berni-Klodt-Weg 1 in Gelsenkirchen neue Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09.00 bis 17.00 Uhr
09.00 bis 17.00 Uhr
09.00 bis 15.00 Uhr
09.00 bis 18.00 Uhr
09.00 bis 15.00 Uhr
Willkommen in der großen
Schalke-Familie!
Neue Gesichter
beim SFCV
I

n diesen Monaten kann der Schalker Fan-Club Verband gleich
drei neue Gesichter auf der Geschäftsstelle begrüßen. Julia Hallaschka, die bereits seit zwei Jahren im Praktikum beim SFCV tätig ist, wird ab 1. September hauptamtlich beim Verband tätig, und für
den „Schalke-Tag“ und die Fanfahrten Eure Ansprechpartnerin sein.
Heike Seibert steht ab sofort unseren Partnern im Sponsoring als
Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Und als neuen Auszubildenden begrüßen wir Dominik Thies, der
ab dem 1. August eine 2-jährige Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement beginnt und für Euch in der Mitgliederverwaltung
Ansprechpartner ist.
Willkommen in unserem Team &
gutes Gelingen!
6 | Sprachrohr Nr. 167
⬀匀瀀椀攀氀瀀氀愀渀
䈀甀渀搀攀猀氀椀最愀
㄀㘀
匀䄀䤀匀伀一 ㈀ ㄀㔀⼀㈀
䄀唀䜀唀匀吀 ㈀ ㄀㔀
⬀
⬀
⬀
㄀㔀⸀ ⴀ ㄀㘀⸀ ㈀㄀⸀ ⴀ ㈀㌀⸀ ㈀㠀⸀ ⴀ ㌀ ⸀ 䨀䄀一唀䄀刀 ㈀ ㄀㘀
⬀
⬀
㈀㈀⸀ ⴀ ㈀㐀⸀ ㈀㤀⸀ ⴀ ㌀㄀⸀ ㄀㔀
匀䔀倀吀䔀䴀䈀䔀刀 ㈀ ㄀㄀⸀ ⴀ ㄀㌀⸀ ⬀
㄀㠀⸀ ⴀ ㈀ ⸀ ⬀
⬀
㈀㈀⸀ ⼀㈀㌀⸀ ㈀㔀⸀ ⴀ ㈀㜀⸀ ⬀
䘀䔀䈀刀唀䄀刀 ㈀ ㄀㘀
㔀⸀ ⴀ 㜀⸀ ⬀
㄀㈀⸀ ⴀ ㄀㐀⸀ ⬀
㄀㤀⸀ ⴀ ㈀㄀⸀ ⬀
㈀㘀⸀ ⴀ ㈀㠀⸀ ⬀
伀䬀吀伀䈀䔀刀 ㈀ ㄀㔀
㈀⸀ ⴀ 㐀⸀ ⬀
㄀㘀⸀ ⴀ ㄀㠀⸀ ⬀
㈀㌀⸀ ⴀ ㈀㔀⸀ ⬀
㌀ ⸀ ⴀ ㄀⸀ ⬀
䴀쐀刀娀 ㈀ ㄀㘀
⬀
㄀⸀ ⼀ ㈀⸀ 㐀⸀ ⴀ 㘀⸀ ⬀
㄀㄀⸀ ⴀ ㄀㌀⸀ ⬀
㄀㠀⸀ ⴀ ㈀ ⸀ ⬀
㄀㔀
一伀嘀䔀䴀䈀䔀刀 ㈀ 㘀⸀ ⴀ 㠀⸀ ⬀
㈀ ⸀ ⴀ ㈀㈀⸀ ⬀
㈀㜀⸀ ⴀ ㈀㤀⸀ ⬀
䄀倀刀䤀䰀 ㈀ ㄀㘀
㄀⸀ ⴀ ㌀⸀ ⬀
㠀⸀ ⴀ ㄀ ⸀ ⬀
㄀㔀⸀ ⴀ ㄀㜀⸀ ⬀
㈀㈀⸀ ⴀ ㈀㐀⸀ ⬀
㈀㤀⸀ ⴀ ㌀ ⸀ ⬀
䐀䔀娀䔀䴀䈀䔀刀 ㈀ ㄀㔀
㐀⸀ ⴀ 㘀⸀ ⬀
㄀㄀⸀ ⴀ ㄀㌀⸀ ⬀
㄀㠀⸀ ⴀ ㈀ ⸀ ⬀
䴀䄀䤀 ㈀ ㄀㘀
⬀
⬀
㜀⸀ ㄀㐀⸀ Spielplan
Bundesliga
2015/2016
NEWS | SFCV
Neuwahlen in den Bezirken
Auch in der Sommerpause fanden Neuwahlen der Bezirksleiter
in verschiedenen Bezirken statt. Hier die Ergebnisse:
Bezirk 1: Uwe Schabio wurde für 3 weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.
Bezirk 7: Bernhard Kowalski wurde für 3 Jahre als neuer Bezirksleiter gewählt.
Bezirk 8: Martina Wetzler wurde für 3 Jahre als neue Bezirksleiterin gewählt.
Bezirk 9: Hildegard Möller wurde für 3 weitere Jahre in ihrem Amt bestätigt.
Bezirk 11: Jürgen Meyer wurde für 3 weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.
Bezirk 12: Frank Teichert wurde für 3 weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.
Bezirk 15: Stefan Milewski wurde für 3 weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.
Bezirk 17: Holger Constabel wurde für 3 weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.
Bezirk 21: Michael Wieczorek wurde für 3 weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.
Bezirk 22: Torsten Möller wurde für 3 weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.
Wir gratulieren zur Wahl und wünschen den
gesamten Teams in den Bezirken ein gutes Händchen!
Die aktuellen Bezirksleiter inkl. Kontaktdaten
findet ihr in diesem Heft auf Seite 35.
Anzeige
EinE DauErkartE für DrEi JahrE!!!
Die Karte für kluge Köpfe!
Die Karte bei der Ihr das Sagen habt!
Prepaid-Mastercard mit eigener deutscher SEPA-Kontoverbindung!
Somit sind Überweisungen von Dritten möglich. Kein Schufa-Check, keine Bonitätsprüfung.
JEtzt mit 50,00 € GutschEin bEstEllEn!
www.ExcaliburcarD.com | coDE: p6zxPkw2
Info: Reinhard Hochkirchen | [email protected] | 0176-27187167
Sprachrohr Nr. 167 | 7
SFCV | Rückblick MV S04
Rückblick:
Mitgliederversammlung
des FC Schalke 04
Das Horrorszenario, was die Presse uns Schalkern weis machen wollte, blieb aus. Es gab keine schmutzige Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 am Sonntag (28. Juni 2015) in der Veltins-Arena.
I
m Gegenteil: Die Versammlung lief versöhnlicher ab als es manch
Insider gedacht hatte. Die Gemüter hatten sich anscheinend nach
der nicht ganz berauschenden Saison beruhigt, wichtige personelle
Entscheidungen haben sicherlich dazu beigetragen. So wurde der neue
Trainer Andre Breitenreiter herzlich von den Mitgliedern empfangen.
Auch die Mannschaft erhielt sehr viel Applaus, wenn auch etwas reservierter als man es gewohnt ist, aber Pfiffe blieben aus. Das war schließlich auch der Tenor, der sich anschließend durch die gesamte Mitgliederversammlung zog: Wir blicken nach vorne!
vier neue Kandidaten präsentiert, die sich von ihrem Wahlprogramm
nicht wirklich sehr unterschieden haben. Dies hatte bei vielen Mitgliedern einen faden Beigeschmack verursacht. Aber es ist das gute Recht
des Wahlausschusses so zu entscheiden. Es darf nicht vergessen werden,
der Wahlausschuss wurde im letzten Jahr von den Mitgliedern demokratisch gewählt. Rückblickend auf die letzten Jahre ist es noch nie vorgekommen, dass beide zur Wahl stehende Aufsichtsratsmitglieder nicht
durch den Wahlausschuss gekommen sind. Es gab den Fall vor ein paar
Jahren, dass Kandidat Till Zech das gleiche Schicksal ereilt hat.
Dies zeichnete auch die Reden des dreiköpfigen Vorstandes durch
Peter Peters, Horst Heldt und Alexander Jobst, sowie des Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies aus. Alle vier räumten Fehler ein und
zeigten einen neuen Weg auf. Horst Heldt, der als einziger mit einigen
Pfiffen begrüßt wurde, konnte mit seiner Rede die anwesenden Mitglieder überzeugen, so dass er mit viel Applaus verabschiedet wurde.
Dies ist im Nachhinein aber auf massive Kritik gestoßen. Daher darf
sich der jetzige Wahlausschuss auch nicht wundern, wenn es für diese
Entscheidungen Kritik gibt. Viele Mitglieder stellen sich auch besorgt
die Frage, was auf der Mitgliederversammlung im nächsten Jahr passieren wird. Denn dann stehen der jetzige Aufsichtsratsvorsitzende
Clemens Tönnies, sowie Peter Lange zur Wahl. Interessant wäre es
sicherlich auch für die Mitglieder - und im höchsten Maße transparent - wenn auch die Kandidaten öffentlich benannt werden, die nicht
durch den Wahlausschuss gekommen sind. Dies natürlich nur mit Einverständnis der abgewiesenen Kandidaten. Aber nur so kann sich das
Schalke-Mitglied ein Bild machen, ob der der Wahlausschuss wirklich
die am besten geeignetsten Kandidaten zur Wahl zugelassen hat.
Unterm Strich und auch ganz nüchtern betrachtet: Es ist ja auch
nicht viel passiert. Der Verein hat sich genauso weiter entwickelt wie in
den letzten Jahren. Nur das Sportliche blieb im vergangenen Jahr leider
auf der Strecke. Und genau da muss angesetzt werden, was die Verantwortlichen auch mit Sicherheit machen. Dieses Vertrauen sollten wir
alle haben. Alles auf Schalke zu verteufeln bringt uns nicht weiter. Es
ist ganz bestimmt nicht alles gut, aber ganz bestimmt auch nicht alles
schlecht. Die Unzufriedenheit der Fans und Mitglieder ausnutzen um
Stimmung zu machen, das kann nicht der richtige Weg sein! Viel Gesprächsstoff gab es auch bei den Kandidaten für den Aufsichtsrat, da der
Wahlausschuss die beiden Aufsichtsratsmitglieder Uwe Kemmer und
Ingolf Müller nicht mehr zur Wahl zugelassen hat. Stattdessen wurden
8 | Sprachrohr Nr. 167
Weiterhin wäre es sicherlich auch zu überdenken, die Kandidaten für
den Aufsichtsrat die zur (Wieder)Wahl stehen, mit einer „Wild-Card“
auszustatten (sofern sie wiedergewählt werden möchten), damit auch
die Schalke-Mitglieder diese auf der Mitgliederversammlung ab- oder
wählen können.
Rückblick MV S04 | SFCV
Zusätzlich könnte der Wahlausschuss vier weitere Kandidaten zulassen,
so dass insgesamt höchstens sechs mögliche Aufsichtsräte zur Wahl
stehen. Hierfür müsste allerdings erst die Satzung geändert werden.
Wir hoffen, dass sich die beiden neuen Aufsichtsratsmitglieder Thomas
Wiese und Andreas Horn schnell und gut im Aufsichtsrat einfügen und
konstruktiv mitarbeiten und wünschen ihnen viel Erfolg in ihrem nicht
immer einfachen Amt. Einen zerstrittenen Aufsichtsrat kann sich der
FC Schalke 04 nicht leisten, wo das hinführt haben wir alle beim Hamburger SV gesehen.
Doch auf der diesjährigen Mitgliederversammlung gab es nicht nur
Neuwahlen für den Aufsichtsrat, sondern auch mehrere Anträge. Die
Anträge zur Satzungsänderung, die von einer Antragskommission im
vergangenen Jahr ausgearbeitet wurden, haben die Mitglieder abgelehnt. Im Nachgang war ausschlaggebend, dass alle Satzungsänderungen in einem Antrag zusammengefasst und en Bloc gewählt werden
sollten. Diese „Blockwahl“ hat zwar von der Mehrheit der anwesenden
Mitglieder die Zustimmung bekommen, letztlich fehlten aber knapp
200 Stimmen um das notwendige 2/3 Mehrheit zu erreichen.
Das ist für die Antragskommission ärgerlich, die für diesen Antrag
mehrmals getagt hatte und viel Zeit und Ideen investiert hat.
Aber dennoch ist es auch kein Beinbruch. Der FC Gelsenkirchen Schalke 1904 e.V. hat eine funktionierende Satzung, auch viele Mitglieder
empfinden die ständigen Satzungsänderungen als lästiges Übel. Hier
sollten sich mal alle vergangenen und kommenden Satzungsänderungsantragsteller ihre Gedanken zu machen.
Wir können aber festhalten, dass es auf Schalke nie langweilig wird,
und das ist auch gut so. Denn nur das zeigt, dass der Verein auch lebt.
Aber es hat sich auch gezeigt, dass es für uns Vereinsmitglieder sehr
wichtig ist an dem Vereinsleben teilzunehmen, denn nur so können wir
alle mitbestimmen, wohin die Richtung vom FC Schalke 04 geht.
2
Jetzt bei Tiemeyer:
bis zu 5.000,– € Wechselprämie¹ oder
Inzahlungnahmeprämie² sichern.
z. B. take up!
1,0 l, 44 kW (60 PS) 5-Gang
z. B. Polo
1,0 l, 44 kW (60 PS) 5-Gang
z. B. Golf
1,2 l TSI, 63 kW (85 PS) 5-Gang
z. B. Beetle
1,2 l TSI, 77 kW (105 PS) 6-Gang
White, Lenkrad im 3-Speichen Design,
Tagfahrlicht, ESP mit Berganfahrassistent, Reifenkontrollanzeige, Einstiegshilfe „Easy-Entry“ u. v. m.
Uranograu, Lenkrad im 3-Speichen
Design, MKB, Reifenkontrollanzeige,
ESP mit Berganfahrassistent, Multifunktionsanzeige, TFL u. v. m.
Uranograu, Klimaanlage, Multifunktionsanzeige, Tagfahrlicht, TFT-Touchscreen, Einstiegshilfe „Easy-Entry“,
Reifenkontrollanzeige u. v. m.
schwarz, Radio „Composition Colour“,
Multifunktionsanzeige „Plus“, Tagfahrlicht, Einstiegshilfe „Easy-Entry“,
Start-Stop-System u. v. m.
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,6; außerorts 3,9; kombiniert 4,5.
CO2-Emission in g/km: kombiniert 105.
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,4; außerorts 4,2; kombiniert 5,0.
CO2-Emission in g/km: kombiniert 114.
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,1; außerorts 4,2; kombiniert 4,9.
CO2-Emission in g/km: kombiniert 113.
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,5; außerorts 4,6; kombiniert 5,3.
CO2-Emission in g/km: kombiniert 123.
Hauspreis1
7.250,– €
inkl. Wechselprämie und Werksauslieferung, zzgl. Zulassungskosten.
Hauspreis1
9.350,– €
inkl. Wechselprämie und Werksauslieferung, zzgl. Zulassungskosten.
Hauspreis1
13.450,– €
inkl. Wechselprämie und Werksauslieferung, zzgl. Zulassungskosten.
Hauspreis1
12.950,– €
inkl. Wechselprämie und Werksauslieferung, zzgl. Zulassungskosten.
Abbildungen zeigen Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Alle Preise inkl. MwSt. ¹ Bei Neufahrzeugbestellung eines Volkswagen Pkws vom 01.07.2015 bis 31.08.2015 erhalten Sie bei
nachgewiesener Verschrottung (ab 01.07.2015) Ihres Gebrauchtfahrzeugs durch einen zertifizierten Verwerter eine modellabhängige Prämie von bis zu 5.000,- €. Erstzulassung Gebrauchtfahrzeug vor dem 01.09.2006. Zulassungsdauer Altfahrzeug 4 Monate auf Ihren Namen. Die Abwicklung der Verwertung Ihres Gebrauchtfahrzeugs wird komplett von der Tiemeyer Gruppe
übernommen. ² Modellabhängige Prämie von bis zu 3.000,- € bei Neufahrzeugbestellung eines Volkswagen Pkws und gleichzeitiger Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens (ausgenommen Audi, Seat, Škoda und Porsche) mit mindestens 4 Monaten Zulassungsdauer auf Ihren Namen. Angebot gilt nur bis zum 31.08.2015.
Ihre Volkswagen Partner
Tiemeyer automobile GmbH & Co. KG, Wildenbruchstr. 44–46, 45888 GE, Tel. (0209) 94788-0
Tiemeyer & Ossmann GmbH & Co. KG, Lindenstr. 107, 45894 GE-Buer, Tel. (0209) 36090-0
Wir machen das Revier mobil.
11x im Ruhrgebiet an unseren Standorten in Bochum, Gelsenkirchen, Recklinghausen,
Castrop-Rauxel, Marl, Herne und Duisburg. www.tiemeyer.de
Sprachrohr Nr. 167 | 9
SFCV | Schalke-Tag
Der Schalke-Tag!
Ein unvergessliches Erlebnis
Auch in de
r
Saison 2015
/16
buchbar
Erlebe die einzigartige Stimmung in der Veltins-Arena auf Schalke, sei ein Teil der großen blau-weißen Familie und
spüre den Mythos des geilsten Vereins der Welt. Der "Schalke-Tag", verbunden mit dem Besuch eines Heimspiels, ist
ein unvergessliches und besonderes Erlebnis für jeden S04-Fan. In den Stunden auf Schalke können die Gänsehautatmosphäre, die unglaubliche Stimmung und die faszinierenden Fans in der VELTINS-Arena hautnah erlebt werden.
sndesliga-Partien der König
Bu
e
all
für
ist
t
bo
ge
An
Dieses
nen Varianten buchbar:
blauen in zwei verschiede
SCHALKE TOTAL“
“Erkunde gemeinsam mit einem Tourguide die Geheimnisse
des modernsten Stadions Europas. Tritt hinter die Kulissen der
„Donnerhalle“. Laufe durch den Spielertunnel, nimm Platz auf
der Trainerbank und teste die Sessel des Business-Bereichs.
Eine menge Spaß und weitere Highlights warten auf dich.
“
“
Musik, gute Laune, kühle Getränke und Grillgeruch ziehen dich
an? Dann ist das, dass richtige Angebot für dich. Dieses Paket
ist identisch zum Ablauf des Angebots „Schalke total“ - mit Ausnahme, dass keine Stadionführung und Besichtigung des Schalke
Museums inklusive sind.
Schalke Total“ Highlights
Arena-Besichtigung
Schalke-Museum
Glückauf-Kampfbahn & Schalker Meile
Eintrittskarte sowie Verpflegung
Leistungen
35,-*
NUR
PRO P
ERSON
drei Getränke (0,5 l) & Fan-Snack
Führung durch die VELTINS-Arena auf Schalke inkl. Besuch des Schalke Museums
Wahlweise Führung durch die Glückauf-Kampfbahn
mit anschließendem Besuch der Kult-Fankneipe
„Auf Schalke“ oder Besuch im Clubheim am P7
(nahe der Arena)
Erinnerungspräsent
*zuzüglich: Eintrittskarte für das Heimspiel des FC Schalke 04
10 | Sprachrohr Nr. 167
“
Schalke feiert“ Highlights
Glückauf-Kampfbahn & Schalker Meile
Eintrittskarte sowie Verpflegung
Leistungen
26,-*
NUR
PRO P
ERSON
drei Getränke (0,5 l) & Fan-Snack
Wahlweise Führung durch die Glückauf-Kampfbahn
mit anschließendem Besuch der Kult-Fankneipe
„Auf Schalke“ oder Besuch im Clubheim am P7
(nahe der Arena)
Erinnerungspräsent
Bitte bei der Bestellung ankreuzen, welche der beiden Optionen „Fankneipe“ oder „Clubheim“ gewünscht wird,
der Veranstalter entscheidet jedoch nach Teilnehmerzahl und vorhandenem Platz, welche Option möglich ist.


SCHALKE FEIERT“
„Schalke total“
Das Anmeldeformular für
ihr auch auf:
et
und „Schalke feiert“ find
tml
g.h
e-ta
www.sfcv.de/schalk
Anmeldeformular "Schalke-Tag" | SFCV
Anmeldung zum
 "Schalke-Tag" -
Saison 2015/2016
Spielpaarung: FC Schalke 04 gegen
Das Programm (auch ohne Eintrittskarte buchbar!):
3 Getränke (0,5 l)
1 Fan-Snack
1 Erinnerungspräsent
Bitte auswählen:
Lokalität Clubheim am P7, Berni-Klodt-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen
Lokalität Fankneipe „Auf Schalke“, Kurt-Schumacher-Str. 119, 45891 Gelsenkirchen
Bei Buchung der Fankneipe „Auf Schalke“ ist die Besichtigung der Glückauf-Kampfbahn enthalten.
Der Veranstalter entscheidet nach Teilnehmerzahl und vorhandenem Platz, welche Lokalität möglich ist.
Gesamtpreis: 26,00 € pro Person
Eintrittskarten
(nur in Verbindung mit dem Programm buchbar!):
Stück Stehplatzkarten á 15,50 €
Stück Sitzplatzkarten á 26,00 €
Stück Sitzplatzkarten á 31,00 €
Stück Sitzplatzkarten á 41,50 €
Achtung: Sollten die gewünschten Kartenkontingente vergriffen sein:
Bitte auswählen:
Anmeldung stornieren
Ersatzkarten zuteilen
Bei Topspielen kommt auf die Sitzplatzkarten ein Topzuschlag von 10 € pro Karte.

Mögliche Zusatzbuchung: Arena Führung (frei wählbar)
mal die Führung durch die Veltins-Arena Auf Schalke (9 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre 5 €)
Das Anmeldeformu
lar für „Schalke total“
und „Schalke feiert“
findet ihr auch auf:
www.sfcv.de/schalk
e-tag.html
SFCV | Anmeldeformular "Schalke-Tag"
Anmeldung zum
"Schalke-Tag" - Saison 2015/2016
Persönliche Daten
Kundennummer S04
Fan-Club Name / Nr.
Name * (Anmelder)Vorname *
PLZ/Ort *
Strasse/Hausnummer*
Geburtsdatum *
Mobil * (am Spieltag)
E-Mail
* = Pflichtfelder (Daten müssen angegeben werden, sonst ist eine Bearbeitung nicht möglich)
Hiermit erteile ich der FC Schalke 04 Arena -Management GmbH die Genehmigung zur Abbuchung des Gesamtbetrages von folgendem Konto:
IBAN
BIC
Bankinstitut
Kontoinhaber
Vertragspartner ist die FC Schalke 04 Arena Management GmbH, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen. Für die Durchführung
und Organisation des Schalke-Tages ist der Schalker Fan-Club Verband e.V. verantwortlich.
Die auf www.schalke04.de allgemeinen Geschäftsbedingungen des FC Schalke 04 e.V. sind mir bekannt und ich erkenne diese mit
meiner Unterschrift an. Bundesligaspiele können kurzfristig von Samstag auf Freitag oder auf Sonntag verlegt werden. Bei solch einer
Verlegung bleibt die Anmeldungen dennoch bestehen, da diese verbindlich für alle Tage ist!
Ort/Datum
Unterschrift
Wichtig zur Buchung des „Schalke-Tag“:
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") des FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V. ("FC Schalke 04") Anwendung finden.
Eine aktuelle Version der AGB finden Sie unter http://www.schalke04.de/tickets/agb.html.
Wir weisen ausdrücklich auf die Ziffer 5.1 b) hin, mit folgendem Wortlaut:
„Zur Vermeidung von Gewalttätigkeiten und Straftaten im Zusammenhang mit dem Besuch der Veranstaltung, zur Durchsetzung von Stadionverboten, zur Unterbindung des Weiterverkaufs von Tickets zu überhöhten Preisen und zur Trennung von Anhängern der aufeinander treffenden Mannschaften während eines Fußballspiels
liegt es im Interesse des Veranstalters, die Weitergabe von Tickets einzuschränken. Dem Ticketerwerber ist es daher nicht gestattet:
„Tickets für Fußballveranstaltungen entgeltlich oder unentgeltlich an Anhänger des Gastvereines weiterzugeben“.
Sollten Sie die von uns erhaltenen Karten an Dritte weitergeben, bitten wir Sie sich zu vergewissern, dass der Empfänger Kenntnis über Ziffer 5 unserer Allgemeinen
Geschäftsbedingungen insbesondere über dieses Verbot erlangt. Im Falle eines Verstoßes gegen die Ziffer 5.1 ist der FC Schalke 04 berechtigt pro Verstoß eine Vertragsstrafe in Höhe von bis zu 2.500,00 € zu verlangen.
IHR PLUS AN LEISTUNG
Mit dem R+V-GesundheitsKonzept ELAN –
mehr Flexibilität, mehr Gesundheitsschutz.

Optimieren Sie Ihren Gesundheitsschutz. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bieten nur eine
Grundversorgung. Beispielsweise für Zahnersatz oder Unterbringung im Ein- und Zweibettzimmer müssen Sie einen Großteil oder sogar alle Kosten selbst tragen. Mit den Kranken-Zusatzversicherungen der R+V können Sie diese Kosten deutlich
reduzieren und sich eine bessere medizinische Versorgung leisten. Mehr Informationen erhalten Sie in den Volksbanken
Raiffeisenbanken, R+V-Agenturen oder auf www.ruv.de
Sprachrohr Nr. 167 | 13
SFCV | Auswärtskarten Fan-Clubs
Auswärtskartenvergabe
an Fan-Clubs im Schalker Fan-Club Verband
Im Zuge der Vorbereitungen zur kommenden Saison haben der FC Schalke 04 und der Schalker Fan-Club Verband
das Vergabesystem von Auswärtskarten für Fan-Clubs besprochen. Die Wünsche vom Verein und den Fan-Clubs
lagen sicherlich nicht immer auf einer Wellenlänge, aber schließlich haben sich der Verein und der SFCV geeinigt.
A
uch in der Saison 2015/2016 wird der
SFCV demnach weiter das Ticketkontingent für Fan-Clubs nach seinen
eigenen Regeln verwalten und zuteilen. Der FC
Schalke 04 toleriert diese Abweichungen von
seinem eigenen Regelwerk. Die Bezirksleiter
leiten die Zuteilung der Auswärtskarten autonom und bleiben diesbezüglich, zusammen mit
den Kartenausschüssen, erster Ansprechpartner
für die im SFCV organisierten Fan-Clubs. Bezirke und Fan-Clubs sind angehalten, Tickets
bevorzugt an Mitglieder zu vergeben und nur
bei Kartenüberschuss auch Nichtmitgliedern
zuzuteilen. Eine Personalisierung der Auswärtskarten wird seitens des SFCV im Stehplatzbereich vorgenommen. Des Weiteren werden
Anwesenheitskontrollen am Spieltag weiterhin
stattfinden, wobei der Focus beim SFCV auf die
begehrten Stehplätze liegen wird.
Eintrittskarten für Fan-Clubs – Ablauf:
Sämtliche Eintrittskarten, sei es für die Heimund Auswärtsspiele des FC Schalke 04, die dem
Schalker Fan-Club Verband e.V. zur Verfügung
stehen, werden eigenständig von den Kartenausschüssen in den einzelnen Bezirken verteilt.
Für sämtliche Abläufe, Fristen und Regeln ist
ausschließlich der Bezirk verantwortlich. Lediglich die folgenden Regeln werden vom Vorstand
des Schalker Fan-Club Verbandes vorgegeben:
Für Heimspiele:
1. Eintrittskarten sind
ausschließlich für die
Mitglieder im jeweiligen Fan-Club bestimmt.
Sollten nicht alle Eintrittskarten für ein Spiel abgerufen werden, gehen diese nach Bedarf zurück
in den Bezirk. Sollte der Bezirk keine Karten
mehr benötigen zurück zum SFCV. Eine Rückgabe direkt an den Schalker Fan-Club Verband
e.V. ist ausschließlich in Kommission möglich.
14 | Sprachrohr Nr. 167
2. Bei Verstößen (z. B. Weiterverkauf an Dritte,
Verkauf über Internetplattformen, etc.) ist der
Kartenausschuss des jeweiligen Bezirkes für die
Sanktionen eigenständig verantwortlich.
3. Jeder Bezirk entscheidet selbstständig, wann
die Bestelllisten an den Schalker Fan-Club Verband e.V. eingereicht werden. Es stehen hierzu
drei Optionen zur Auswahl:
a) Bestelllisten für die komplette Saison
Abgabe an den SFCV: Anfang Juli
(10 Tage nach Bekanntgabe des Spielplanes)
b) Bestelllisten halbjährlich
Abgabe an den SFCV:
Teil 1: Anfang Juli (10 Tage nach Bekanntgabe
des Spielplanes)
Teil 2: spätestens zum 30. November 2015
c) Bestelllisten vierteljährlich
Abgabe an den SFCV:
Teil 1: Anfang Juli (10 Tage nach Bekanntgabe
des Spielplanes) für die ersten 5 Heimspiele der
Saison
Teil 2: spätestens zum 20. September 2015
für die Heimspiele 6 bis 9 der Saison
Teil 3: spätestens zum 25.November 2015
für die Heimspiele 10 bis 13 der Saison
Teil 4: spätestens zum 28.Februar 2016
für die Heimspiele 14 bis 17 der Saison
4. Eintrittskarten für die internationalen Spiele,
im DFB-Pokal oder sonstigen Veranstaltungen
in der VELTINS-Arena können Fan-Clubs ausschließlich direkt über den Schalker Fan-Club
Verband e.V. bestellen.
Für Auswärtsspiele:
1. Stehplatzkarten sind
ausschließlich für
S04-Mitglieder bestimmt. Eine Personalisierung
dieser Stehplatzkarten erfolgt bereits bei der
Buchung durch die Ticketabteilung SFCV, ca. 6
Wochen vor dem jeweiligen Auswärtsspiel.
2. Sitzplatzkarten sind in erster Linie ebenfalls
für S04-Mitglieder bestimmt. Nur wenn das
Kontingent generell nicht ausgeschöpft wird,
können Sitzplatzkarten auch an Nichtmitglieder gehen. Sollte dieser Fall eintreffen, werden
die Bezirksleiter direkt vom Schalker Fan-Club
Verband e.V. informiert.
3.
Die Eintrittskarten für die Auswärtsspiele
sind ausschließlich für Mitglieder im jeweiligen
Fan-Club bestimmt. Sofern nicht alle Eintrittskarten abgenommen werden, gehen diese zurück in den Bezirk. Eine Rückgabe direkt an den
Schalker Fan-Club Verband e.V. ist ausschließlich in Kommission möglich.
4. Grundsätzlich können alle zugeteilten Ein-
trittskarten direkt durch den FC Schalke 04 kontrolliert werden. Jedes Mitglied ist verpflichtet,
diese Kontrolle wahrzunehmen. Eine Information zur möglichen Kontrolle erhalten die FanClubs in der Woche vor dem jeweiligen Spiel.
5.
Bei Verstößen (z. B. Weiterverkauf an Dritte, Verkauf über Internetplattformen, etc.) ist
der Kartenausschuss des jeweiligen Bezirkes
für die Sanktionen eigenständig verantwortlich.
Mehr Informatio
nen auf:
www.sfcv.de
Wahre Fans wissen:
selbst beim
Geldtransfer ist
schwarz – gelb
keine Option !
Gebührenfreie Rufnummer: 0800 808 8019
moneygram.de
Für Gespräche zu dieser Nummer über ein Mobiltelefon können zusätzliche Gebühren anfallen.
©2015 MoneyGram. MoneyGram® und der Globe sind eingetragene Marken vom MoneyGram. MoneyGram International Limited ist ein autorisiertes Zahlungsinstitut für den Europäischen
Wirtschaftsraum (EWR), welches von der Financial Conduct Authority in Großbritannien reguliert ist..
SFCV | Hilfe mit (Schalker) Herz
Aktion:
Hilfe mit (Schalker) Herz
Bei unserer Aktion „Hilfe mit (Schalker) Herz“ haben Fan-Clubs die dem SFCV angehören die Möglichkeit,
sich mit ihren sozialen Projekten für das Jahr 2015 zu bewerben. Heute stellen wir Euch zwei weitere Fan-Clubs vor,
die an dieser Aktion teilnehmen:
Sportfreunde Kurpfalz 04 – Saison-Engagement - „Hilfe mit (Schalker) Herz“
W
ir unterstützen eigentlich schon
seit Fanclubgründung soziale
Projekte, da wir finden, dass es
in der Gemeinschaft einfacher ist etwas Gutes zu tun. Mittlerweile gehört es zu unserem
Fanclubleben dazu, d.h. wir suchen uns jede
Saison gemeinsam ein neues Projekt aus und
probieren hier, die Hilfe/ Organisation optimal um zu setzten. Dabei werden wir oft
auch von Freunden, Familienmitgliedern,
Sponsoren und anderen Fanclubs unterstützt.
Durch Kontinuität und viele Connections, die
wir uns über die Jahre aufgebaut haben, unterstützen uns dabei auch Freunde und Fans,
die „andere Farben“ tragen als wir. So konnten
wir z.B. im Jahr 2013 für die Aktion „Hamburger Dynamofans helfen Hochwasseropfern“
eine Summe von knapp 2500.- € akquirieren.
In der Saison 2015/16 sind bereits NLZ mit
Pape-Cup, „Rehahund für Patrick“ und „Der
Schalker Spendenmarathon“ umgesetzt. Beim
Sommerfest im September gehen die Einnahmen, nach Abzug der Unkosten, wieder an
die Nachwuchsabteilung der SG Waibstadt.
Dauerhaft unterstützen wir seit 2008 mit
unserem „Spendenpool Kurpfalz“ das Nachwuchs-Leistungs-Zentrum in Magdeburg und
die Nachwuchsabteilung der SG Waibstadt.
Hier ein Überblick, über unser aktuelles,
aber auch bereits umgesetztes soziales
Engagement: www.sportfreunde-kurpfalz04.de/engagement/
Komplettpaket Engagement 2014/15 - Sportfreunde Kurpfalz 04
S
portfreunde Kurpfalz unterstützen mit
Ihrer Aktion „Spendenpool Kurpfalz“
als S04 Mannschaftssponsor bereits zum
6. Mal den Pape-Cup Das traditionelle Jugendturnier in Magdeburg fand am Wochenende
am 11.-12. Januar 2014 in der ehrwürdigen
Hermann-Gieseler-Halle statt. Das Matthias-Pape Gedächtnisturnier in seiner 13. Runde
lockte auch im Jahr 2014 zahlreiche Bundesliga-Mannschaften in die Landeshauptstadt
Sachsen-Anhalts.
Der Spendenpool Kurpfalz und der FanRat
des FCM haben Ihren finanziellen Beitrag zur
Unterstützung des Turniers 2014 mehr als
verdoppelt. Dies allein zeigt schon den Stellenwert, den wir der Nachwuchsarbeit beimessen.
Das große und attraktive Teilnehmerfeld, die
Zuschauerzahlen und natürlich das glitzern in
den Augen der Jungs gibt uns Recht – Spendenpool Kurpfalz – auch 2015 wieder dabei!
16 | Sprachrohr Nr. 167
Am Samstag bei den Gruppenspielen lief es
ziehmlich gut, sowohl die Jungs vom FCM, als
auch die Jungknappen überstanden die Gruppenspiele mit bravour und qualifizierten sich
als Gruppenzweiter bzw. Gruppensieger für
das Viertelfinale. Hier mußten beide Teams
allerdings den späteren Finalisten den Vortritt
lassen. Beim Platzierungsspiel kam es dann
zum direkten Duell: FCM vs Schalke. Nach
der regulären Spielzeit stand es 1:1, sodaß ein
Neunmeterschießen am Ende um den 7. Platz
entscheiden mußte. Hier setzten sich dann
die Jungknappen mit 4:2 durch, Platz 7 und 8
waren damit vergeben. Der Spendenpool Kurpfalz generiert jedes Jahr ca. 1500.- bis 2000.- €,
die Gelder kommen von Fanclubmitgliedern,
Sponsoren der Sportfreunde, vom FanRat und
durch das Sommerfest zusammen und werden
ausschließlich für die Nachwuchsförderung
des NLZ in Magdeburg zur Verfügung gestellt.
Alle Infos: www.sportfreunde-kurpfalz04.de/
spendenpool-aktuell/
Hilfe mit (Schalker) Herz | SFCV
Soforthilfe PHP – Spendenaktion der Sportfreunde Kurpfalz 04
A
m Samstag haben wir unser 10-jähriges Fanclubjubiläum gefeiert und uns
spontan dazu entschlossen, etwas für
die Opfer des Taifun "Haiyan" zu tun. Dazu
hat Doreen zu unserem Schwedischen Freund
Peter Windahl, der mittlerweile auf den Philippinen wohnt, bereits Kontakt aufgenommen. Wir möchten die Spenden gern direkt
an Bedürftige vor Ort fließen lassen, damit
nicht irgendwelche Verwaltungs- und Über-
weisungsgebühren anfallen und die Summe zu
1904% ankommt. In ähnlicher Weise, wie wir
das auch bei der Elbefluthilfe gemacht haben.
Kurzer Hand wurde die Aktion PHP Soforthilfe ins Leben gerufen und ab diesem Zeitpunkt angefangen den Spendentopf zu füllen.
Bei Busfahrten zu Spielen unserer Schalker
gingen die Erlöse der Preis- und Tipprätsel
direkt in den Topf. Auch unsere Freunde, Bekannten und natürlich die „Schalker Familie“
hat die Aktion bis zuletzt tatkräftig unterstützt.
Nach Rücksprache mit Rico (er organisiert die
Soforthilfe vor Ort), haben wir uns entschlossen, die gesammelten Spenden für den Aufbau
der Schule in Brgy Sulangan, Guian Samar zu
zur Verfügung zu stellen. Mittlerweile haben
die Jungs den Wiederaufbau der Schule (auch
mit Hilfe unserer Spenden) realisieren können
und konnten dank der großen Spendenbereitschaft sogar noch Inventar für die Schule
finanzieren, sowie an einigen Häusern Reparaturarbeiten durchführen. Insgesamt konnten
wir mit PHP Soforthilfe, Spenden in Höhe von
1904,04 € akquirieren, danke an ALLE, die mit
geholfen haben!
Alle Infos: www.sportfreunde-kurpfalz04.de/
engagement/
Sportfreunde Kurpfalz 04 mit der U19 unterwegs im Kraichgau
U
19 1899 Hoffenheim vs FC Schalke 04
0:0! Ein 0:1 stand nach dem Hinspiel
zu Buche, das hieß also, den Gästeblock noch mal gut füllen, damit die Jungs auch
von den Rängen Unterstützung bekommen.
Nach einem "gewissen Kartenwirrwar" lief die
Vorbereitung und Organisation rund um das
Spiel dann aber dank Unterstützung von "Kirsche" und den Jugendleiter der TSG, René Ottinger, einigermaßen glatt. Da wir für die Jungs
auch ne Kleinigkeit vorbereitet hatten, war
auch einige Vorarbeit nötig, auch hier waren
die beiden voll im Einsatz. So machts natürlich
Spass, war ne tolle Zusammenarbeit mit Euch danke für Euer Engagement. Anne & Uwe mit
Z-Event Catering waren für die Gästekurve ab
11.04 Uhr da und sorgten fürs leibliche wohl.
Für alle Frühaufsteher war P1 der Anlaufpunkt,
kühle Getränke aussem Kofferraum von SM
1904 liefen gut, "654 Km Schalke" waren die ersten (und trinkfleißigsten) Gäste - Hut ab!
Der Gästebereich war dann auch gut gef üllt,
Support wie immer über die 90 Minuten hinhaus, das tat den Jungs gut. Erst recht, als es
nach 90 Minuten 0:0 hieß und das Finale verpasst wurde, aber sowas gehört natürlich auch
zum Sport. Alles in allem ein schöner Nachmittag und ne geile Saison MIT den Jungs. Nach
Spielende hatten einige "junge" Mitglieder die
Möglichkeit unseren Königsblauen direkt auf
dem Rasen ne Kleinigkeit zu überreichen, für
die Betreuer gabs jeweils einen blau-weißen
Strauß, die Jungs bekamen unser "Spielerpaket":
"Helden für einen Sommer". Super, dass sich so
viele Fans, Mitglieder und Fanclubs an der Aktion finanziell beteiligt haben - dat is eben Schalke! Alle Infos und die Spendenliste: www.sportfreunde-kurpfalz04.de/s04-arichiv-2014-15/
SG Waibstadt C-Jugend – „Trainingslager einmal anders“ am 28.10.2014
T
rainingslager einmal anders – unter
diesem Motto und zu Gunsten der
C-Jugend der SG Waibstadt, fand auf
dem Sportgelände Biesigstadion in Waibstadt
das Sommerfest der Sportfreunde Kurpfalz
04 statt. Dank unseres Engagement und mit
freundlicher Unterstützung vieler Eltern der
C-Jugend der SG Waibstadt/ Daisbach/ Neidenstein und Mitglieder der SGW stand dem
"Trainingslager einmal anders" nichts mehr im
Wege. Und so ging die Reise am 28.10.2014,
schon früh um 7.04 Uhr ins schöne Thüringen, direkt in die Sportlerherberge Suhl,
wo uns Sabine Anschütz schon erwartete.
Sie hatte freundlicherweise die Organisation
dort übernommen, durch ihr großes Engagement wurde der Aufenthalt dort zum Erlebnis
.Hier dann auch gleich einmal ein herzliches
Dankeschön und Glück Auf. Direkt nach der
Ankunft gab es eine kleine Begrüßung in den
Räumlichkeiten und einige Infos rund um die
Sportlerherberge. Dann aber schon die ersten
Trainingseinheiten auf dem Sportgelände des
SV Suhl. Am Nachmittag stand der Besuch
des Aquariums in Zella-Mehlis auf dem Programm, vorher gab´s allerdings zur Stärkung
ne Original Thüringer vom Grill. Nach dem
Abendessen wurde das Cineplex „gestürmt“ Popcorn und Cola - ein Muss.
Auf Seite 18 weiterlesen...
Sprachrohr Nr. 167 | 17
SFCV | Hilfe mit (Schalker) Herz
Die nächste Trainingseinheit gab es am Freitagvormittag, danach Weiterfahrt in die Universitätsstadt Ilmenau. Hier war eine kleine
Wanderung mit einem ansässigen ehemaligen
Revierförster zur Kyrillhütte organisiert. Aber
auch hier galt: erst mal 2 Thüringer vom Grill,
Mannschaftsfoto und ein bissel Spaß. Die anschließende Wanderung erwies sich für einige
Jungs wohl als recht anstrengend, „Karl der
Motivator“ brachte aber schließlich alle wieder
auf die Beine. Beim Blauen-Weißen Abend,
mit dem dort ansässigen S04 Fanclub Thüringen Power Suhl, bei dem das Livespiel unserer Schalker gegen den FC Augsburg gezeigt
wurde, gab es wieder Thüringer Spezialitäten
vom Grill. Da am Ende auch das Ergebnis
noch stimmte, ging der Abend stimmungsvoll zu Ende. Die kleine Trainingseinheit am
Samstag mit anschließendem Turnier auf
dem Bolzplatz rundete das Programm ab. Um
11.04 Uhr ging es dann zurück ins Kraichgau.
Ein großes Dankeschön an den Bezirk 14 des
SFCV, der mit einer Spende für die Jungs dabei
war und somit ebenfalls die Jugendarbeit aktiv
unterstützt hat - Glück Auf Karsten! Alle Infos: www.sportfreunde-kurpfalz04.de/engagement/sg-waibstadt-jugend/
Glück Auf aus dem Kraichgau – Sportfreunde Kurpfalz 04 Berichte/ Schnappschüsse auf
www.sportfreunde-kurpfalz04.de – Infos unter [email protected]
Euer Fan-Club engagiert sich auch für
einen guten Zweck? Bewerbt Euch jetzt
bei unserer Aktion Hilfe mit (Schalker)
Herz
Aktion „Gutes statt Gaudi“ des Fanclubs Enkel aus Kohle und Stahl Herne.
D
er Fanclub Enkel aus Kohle und Stahl
Herne beteiligt sich im Jahr 2015
unter dem selbstgewählten Motto
„Gutes statt Gaudi“ an der Aktion „Helfen mit
(Schalker) Herz“ und unterstützt die Gerald
Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder.
Diese Stiftung liegt uns besonders am Herzen, da sich eines unserer jüngsten Fanclubmitglieder bereits einmal einer Herzoperation
unterziehen musste und wir daher aus nächster
Nähe miterleben konnten, welch eine Belastung es für die Eltern und Großeltern darstellt.
Zum Glück ist alles gut gegangen und der Junge
nun gesund.
Dieses Glück haben aber leider nicht alle,
umso wichtiger ist daher die Hilfe von anderen.
Unsere Grundidee ist es, Gelder, die ansonsten
in die Vergnügungskasse des Fanclubs wandern würden, der Stiftung zukommen zu lassen. So stand die Spendendose beim traditio-
18 | Sprachrohr Nr. 167
nellen Saisonabschlussgrillen oder auf diversen
Geburtstagsfeiern. Neben dieser Fanclubinternen Sammlung tragen wir unserer Ansinnen
aber auch in die Öffentlichkeit und versuchen,
auch außerhalb des Fanclubs Geldspenden zu
sammeln. Bisheriger Höhepunkt dieser Bemühungen war der Sponsorenlauf am 19. Juni
2015, bei dem ca. 60 aktive Läufer (im Übrigen
Fans aus den unterschiedlichsten Lagern) über
700 Runden zurücklegten und die wahnsinnige Spendensumme von mehr als 2000 Euro zusammenliefen! Spitzenreiter war ein Läufer aus
Bottrop, der in knapp zwei Stunden 45 Platzrunden zurücklegte.
Auch Schalke 04 war im Rahmen der „Gazprom Social Event Tour“ mit der Speedcontrol
und dem Maskottchen Erwin vor Ort, mit dem
vor allem die kleinsten Besucher ihren Spaß
hatten. Dieser Tag wird den Fanclubmitgliedern
noch lange in Erinnerung bleiben und sorgt zudem dafür, dass wir unsere Anstrengungen bis
zum Jahresende noch weiter intensivieren, um
eine möglichst große Geldsumme für den guten Zweck zusammen zu bekommen.
Anzeige
WILLKOMMENIMIBISGELSENKIRCHEN
WILLKOMMENIM
ab
CHteTn.
/NA
R
E
M
ehal
M
rb
I
gen vo
PRO€šZ
, Änderun
Frühstück
zzgl. 10
• 104 komfortable Wohlfühlzimmer
• Leckeres Frühstücksbuffet von 6:30 bis 10:00 Uhr
• 24 h Bar- und Snackangebot
• Gratis WLAN und gratis Web Corner
• Perfekte Lage direkt im Zentrum
• Hauptbahnhof: 200 m, Schalke Arena: 5 km
Bahnhofsvorplatz 12 • 45879 Gelsenkirchen
T +49 (0)209 17 02-0 • [email protected]
IBISCOM
Hotel vetreten durch: GCH West German Hotels Betriebs GmbH • Kurfürstendamm 207 – 208 • 10719 Berlin
SFCV | Fanfahrten
Wichtige Änderungen!
Und geh´n die Schalker
auf die Reise…
Fanfahrten in der Bundesligasaison 2015/16
Auch in der neuen Saison 2015/16 wird der Schalker Fan-Club Verband e.V. zu
den Auswärtsspielen des FC Schalke 04 wieder Fanfahrten mit dem Bus organisieren.
N
eu in dieser Saison ist jedoch, dass ausschließlich die Busfahrt ohne Eintrittskarte beim SFCV gebucht werden kann.
Eine Bestellung von Busfahrt und Eintrittskarte wird es auf
Wunsch des FC Schalke 04 nicht mehr geben. Dies bedeutet, dass alle
Interessenten vorab ihre Eintrittskarten direkt über den FC Schalke 04
oder ihren Fan-Club bestellen müssen, und erst im Anschluss die Busfahrt über den Fan-Club Verband. Der SFCV wird selbstverständlich
alles dafür tun, dass alle Schalker die an einer Auswärtsfahrt teilnehmen möchten auch mitgenommen werden!
Anmeldungen zu den Fanfahrten sind ab, sowohl von
S04-Mitgliedern als auch von Nichtmitgliedern sofort
möglich!
DFB-Pokal-Auswärtsfahrt zum Spiel gegen...
„ MSV Duisburg:
17,00 €
Samstag (8. August 2015, Anpfiff 15.30 Uhr)
Abfahrt: 13 Uhr am Clubheim am P7,
Berni-Klodt-Weg 1 in 45891 Gelsenkirchen
Anmeldungen und weitere Infos bei:
Julia Hallaschka
Telefon: 0209-36 17 20-18
E-Mail: [email protected]
Die Fahrpreise (pro Person) für die Saison 2015/16 lauten
wie folgt: Bundesliga-Auswärtsfahrt zum Spiel gegen…
Werder Bremen:
VfL Wolfsburg:
VfB Stuttgart:
Hamburger SV:
Bor. Mönchengladbach:
Borussia Dortmund:
Bayer Leverkusen:
FC Augsburg:
SV Darmstadt 98:
1. FSV Mainz 05:
Eintracht Frankfurt:
1. FC Köln:
Hertha BSC:
FC Ingolstadt:
Bayern München:
Hannover 96:
1899 Hoffenheim:
20 | Sprachrohr Nr. 167
30,00 €
33,00 €
40,00 €
35,00 €
18,00 €
17,00 €
18,00 €
49,00 €
33,00 €
32,00 €
28,00 €
19,00 €
45,00 €
49,00 €
50,00 €
28,00 €
35,00 €

„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
Anmeldeformular "Fanfahrten" | SFCV
Vermittlung von Fanfahrten 2S0a15is/o2n
ohne Eintrittskarten zu Auswärtsspielen
1. Vertragspartner
Mitgliedsnummer S04
Fan-Club Name / Nr.
Name * (Anmelder)Vorname *
Strasse/Hausnummer*
PLZ/Ort *
Geburtsdatum *
Mobil * (am Spieltag)
E-Mail
* = Pflichtfelder (Daten müssen angegeben werden, sonst ist eine Bearbeitung nicht möglich)
Vertragspartner des Vermittlungsvertrages:
Schalker Fan-Club Verband e.V., Berni-Klodt-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen
Bitte beachte: Der Schalker Fan-Club Verband e.V. vermittelt lediglich die Fahrten. Vertragspartner ist das Beförderungsunternehmen.
2. Vermittlung Fahrten
Für folgende Personen bestelle ich die Fahrt im Fanbus zum Auswärtsspiel:
(Die jeweiligen Fahrpreise sind auf www.sfcv.de unter Service & Tickets / Fanfahrten nachzulesen)
Mitfahrer
Person 1
Person 2
Person 3
Person 4
Person 5
Person 6
Person 7
Person 8
Person 9
Person 10
Name
Vorname
Spiel: Geburtsdatum
Mtgl. Nr. S04 (falls vorhanden)
- FC Schalke 04
3. Einzugsermächtigung
Hiermit erteile ich der FC Schalke 04 Arena -Management GmbH die Genehmigung zur Abbuchung des Gesamtbetrages von folgendem Konto:
IBAN
BIC
Bankinstitut
Kontoinhaber

Ich akzeptiere die auf www.sfcv.de „Allgemeinen Geschäftsbedingungen über Reisen zur Auswärtsspielen“.
Ort/Datum
Unterschrift
016
SFCV | Schalke-Fans 4 Africa
Schalke-Fans
4 Africa
Spendenaktion geht
in die letzte Runde!
Vor gut einem Jahr, zur Saisoneröffnung des FC Schalke 04 in 2014, hat der
Schalker Fan-Club Verband gemeinsam mit dem S04 Fan-Club „Blue & White
Africa“ die Spendenaktion „Schalke-Fans 4 Africa“ ins Leben gerufen, welche die
Kinder des Waisenhaus Kurasini Childrens Home in Dar Es Salaam unterstützt.
Auf der heutigen Saisoneröffnung des FC Schalke 04 geht
Einen ausführlichen Bericht über die bereits geleistete
die Spendenaktion in die letzte Runde. Das diese Aktion
Unterstützung gab es bereits in der letzten Ausgabe des
bis heute schon ein riesiger Erfolg war, könnt ihr an unse-
„Sprachrohr“ Nr. 166. Wir bedanken uns nochmals recht
rem „Schalke-Fans 4 Africa“-Informationsstand auf der Sai-
herzlich bei allen Mitgliedern, Fans, Fan-Clubs, Partner
soneröffnung beim Initiator und Mitglied des Fan-Clubs
und Sponsoren, sowie allen anderen, die diese Aktion mit
„Blue & White Africa“ „Kalle“ persönlich erfragen.
Geld- oder Sachspenden unterstützt haben.
Spendenkonto:
BIC GENODEM1GBU
IBAN DE494226000105
02502004
Schalker Fan-Club Verba
nd e.V.
Spendenkonto Afrika
22 | Sprachrohr Nr. 167
alige
m
t
z
t
e
l
ie
d
Nutzt
enis
a
W
s
a
d
,
Chance
alaam
S
s
E
r
a
D
haus in
tzen!
ü
t
s
r
e
t
n
u
zu
GROSSE
SFCV & S04-Fan-Club „Blue & White Africa“ starten:
Spendenaktion!
Kurasini Childrenʻs Home Tansania
ektive
Du möchtest Kindern eine Persp
für die Zukunft ermöglichen?
Dann beteilige dich jetzt mit einer kleinen (finanziellen)
Spende bei der Aktion „Schalke-Fans 4 Africa“.
Sämtliche Sachspenden und Gelder kommen dank des
S04-Fan-Club „Blue & White Africa“ auf jeden Fall im
Kurasini Childrenʻs Home an.
Spendenkonto:
BIC GENODEM1GBU
04
IBAN DE494226000105025020
Schalker Fan-Club Verband e.V.
Spendenkonto Afrika
Anpacken, zupacken,
+
Einpacken<
MIT VEREINTEN KRÄFTEN GUTES TUN.
DIE KUMPELKISTE IST DA. SCHALKES
DEUTSCHLANDWEITE SACHSPENDEN-INITIATIVE
FÜR MENSCHEN IN NOT. HELFT MIT!
www.KUMPELKISTE.de
24 | Sprachrohr Nr. 167
Fanbelange | S04
Abteilung
Fanbelange informiert…
Ein Jahr ist vergangenen seitdem wir als Abteilung Fanbelange im Sprachrohr über unsere Arbeit und die unterschiedlichen Aspekte der Fanbetreuung beim S04 berichten können. Den Auftakt bildete damals ein Bericht über das Trainingslager in Grassau, welches wir zum ersten Mal aus der Position des Fanbeauftragten erlebten und viele Eindrücke vom
Chiemsee zurück ins Revier nahmen. Zwölf Monate später schlugen die Königsblauen ihre Zelte am Wörthersee auf und
auch bei diesem Camp waren wir beide als ständige Ansprechpartner für die Anhänger vor Ort:
Mehr Info
www.facebos findet Ihr auf:
ok.com/s04fa
nbelange
D
as Hauptaugenmerk der mitgereisten Fans richtet sich
verständlicherweise auf die täglichen Einheiten am Sportplatz, die rege besucht wurden. Mal sehen wie sich der
neue Trainer macht, die Autogrammsammlung muss um die Neuzugänge sowie Deutsche Meister aus der Knappenschmiede erweitert
werden oder einfach nur zum Plausch mit anderen Anhängern, die
zum Teil seit Jahrzehnten mitreisen.
Auf dem Gelände des ATUS Velden war immer was los und über
die Trainingszeiten informierten wir die Schalker aktuell via Facebook oder eben telefonisch sofern es Nachfragen gab. Training ist
das eine, Spiele das andere und daher standen während des Auf-
enthaltes in Kärnten drei Testkicks gegen Austria Klagenfurt, den
Wolfsberger AC und Udinese Calcio an. Als etablierte Anlaufstelle
war das Infomobil des SFCV samt Fanshop immer mit dabei und
versorgte die Fans aus Nah und Fern nicht nur mir Artikeln aus dem
S04-Sortiment sondern ebenfalls mit Tickets für die Begegnungen.
Für Unverständnis sorgten die aufgerufenen Preise von 15 € pro
Spiel durch die Gastgeber, zum letzten Kick im Wörtherseestadion
gab es daher seitens der Mannschaft einen Zuschuss für die täglichen Trainingskibitze, die letztlich nur 5 € für die Partie gegen den
italienischen Traditionsclub aus Udinese bezahlen mussten.
Auf Seite 26 weiterlesen...
Sprachrohr Nr. 167 | 25
S04 | Fanbelange
Kein Trainingslager ohne Blau-Weiße Nacht, bei der diesmal Spieler,
Trainer und Fans bei einer gemütlichen Bootstour gemeinsam über
den Wörthersee schipperten. Vor zwei Jahren gab es während des
Besuches in Klagenfurt eine ähnliche Tour, die allen Beteiligten als
äußerst gelungen in Erinnerung geblieben ist, so dass es nun zur
Wiederauflage kam. Geschmückt mit zahlreichen Fanclub-Fahnen
drehte der Kahn eine große Runde und bot genügend Zeit für einen
intensiven Austausch zwischen Team und Anhängern.
Aktion
Die Einschätzung der Resonanz ist dabei eine der Schwierigkeiten
im Vorfeld, schließlich ist die Veranstaltung vorrangig für die mitreisenden Fans und in der Umgebung wohnende Schalker gedacht,
nicht als Unterhaltung für Touristen.
Daher haben wir darauf verzichtet den Termin im Internet zu veröffentlichen und stattdessen am Sportplatz kostenlose Tickets an die
Fans verteilt. Diesen Spagat hinzubekommen ist äußerst schwer und
nicht jedem Wunsch kann man diesbezüglich entsprechen, wir denken aber, dass alle Anwesenden die Atmosphäre genossen haben.
Die zehn Tage in Velden vergingen für uns als Fanbeauftragte wie
im Flug, dank der vielen geknüpften Kontakte, der aufgefrischten
Erinnerungen und dem Wiedersehen mit alten Bekannten, aber
auch durch die hervorragende Unterstützung durch die Jungs vom
Infomobil.
04ST
ARRTETE
RKMERKA
ME
LEM
SCHVORLA
ERHÄLT
04
GE DER SCHLEM
GEGEN
DU DAS AKTUELLE SCHALKE FAN-CLUB ANGEBOT.
HR).
(SiEHE ANZEiGE iN DER AKTUELLEN FANZEiTUNG SPRACHRO

Vielen Dank Arthur, Volker, Reiner und Joe für Eure Unterstützung und die gute Zusammenarbeit. Wir würden uns freuen, wenn
aller guten Dinge Drei sind und wir auch im kommenden Jahr den
mitreisenden Fans gemeinsam mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Wo es im Sommer 2016 hingeht steht noch in den Sternen, aber
wir freuen uns jetzt schon auf die Aufgaben und das Wiedersehen
spätestens im nächsten Trainingslager.
Gültig in der Saison 2015/2016 bei McDonald’s in Gelsenkirchen und Herten
www.mcdonalds-gelsenkirchen.de · www.mcdonalds-herten.de
Täglich ab 10.30 Uhr, sonn- und feiertags ab 11.30 Uhr
© 2015 McDonald’s
Anzeige
1507_0074_106236_CO_WEST.indd 1
10.07.15 16:46
TREUE FANS
WERDEN BELOHNT
04 ERHÄLTST DU
E
T
AR
RK
ME
EM
HL
SC
R
DE
E
AG
GEGEN VORL
NALD‘S 2 BiG MAC
DO
Mc
i
BE
5
01
9.2
.0
10
–
8.
.0
VOM 02
FÜR NUR 4,04€
FÜR NUR
4,04
€
MSCHERLEMKMEARKARRTTE 04EERH0ÄLT4ST
HVORLEM
SC
DER
E
LAG
ANGEBOT.
GEGEN
-CLUB
E SCHALKE FANEiTU
SPRACHROHR).
DU DAS AKTUELL
EN FANZ NG
iN DER AKTUELL
(SiEHE ANZEiGE
Einlösbar bei McDonald’s in Gelsenkirchen und in Herten
www.mcdonalds-gelsenkirchen.de • www.mcdonalds-herten.de
Täglich ab 10.30 Uhr, sonn- und feiertags ab 11.30 Uhr · Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar
© 2015 · McDonald’s Promotions GmbH, Drygalski-Allee 51, 81477 München
1507_0074_106237_AZ_WEST.indd 1
26 | Sprachrohr Nr. 167
enkirchen und Herte
McD onald ’s in Gels
n 2015/2016 bei
s-herten. de
Gültig in der Saiso
· www.mcdonald
s-gelsenkirchen.de 11.30 Uhr
www.mcdonald
und feiertags ab
n
Uhr, sonnTäglich ab 10.30
© 2015 McDonald’s
10.07.15 16:41
WIR FREUEN UNS AUF EINE
PARADISISCHE SAISON 2015/2016
MIT DEM FC SCHALKE 04.
ME Cabo | Mexiko
7 MARKEN – 7 WELTEN
JETZT
KNAPPENRABATT VON 10% SICHERN
WWW.MELIA.COM/SCHALKE04
CODE: 0358-S04
+350 HOTELS. 40 COUNTRIES
SFCV | Rätselseite
Finde
den
Ausschnitt
Bildausschnitt finden, schreiben, Gewinnen!
Acht Ausschnitte werden gesucht, Renates Blusenausschnitt haben wir (zum Glück) schon gefunden!
So einfach geht’s:
Das Bild ist in Ausschnitte unterteilt. Jeder Ausschnitt ist, wie beim Schiffe versenken, mit einer Koordinate gekennzeichnet „z.B. A1“. Wer die gesuchten acht Bildausschnitte im Bild wiederfindet und der
jeweils richtigen Koordinate zuordnen kann, hat die Lösung gefunden. Sende die Lösung mit deiner
kompletten Anschrift per E-Mail an: [email protected] oder postalisch an den Schalker Fan Club Verband,
Berni-Klodt-Weg 1, in 45891 Gelsenkirchen.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
1
2
3
4
5
6
7
8

9
Acht Ausschnitte werden gesucht!
Unter allen richtigen Einsendungen
verlosen wir folgende Preise:
1. Preis: SFCV Überraschungspaket
2. Preis: Wimpel SFCV
3. Preis: Schal SFCV
Die Gewinner werden aufgrund der Sommerpause
schriftlich benachrichtigt!
Einsendeschluss ist der 30. August 2015*
*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter des Schalke Fan Club Verbands oder der
Redaktion des Sprachrohrs sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Mehrfachteilnahmen
werden nicht berücksichtigt.
28 | Sprachrohr Nr. 167
l:
s letztens Rätse
Die Gewinner de
t
ar
tg
ut
St
s
lich au
1. Preis: A. Weid
hen
ock aus Gelsenkirc
br
hr
Se
J.
:
eis
Pr
2.
h
r. aus Lic
3. Preis: R. Hasche
unsch!
kw
üc
Gl
n
he
Herzlic
Anzeige
Wir arbeiten gerne im Team. Sie auch?
Wir expandieren weiter und suchen Sie als
Sicherheits-/ Ordnungsdienst- oder
Servicemitarbeiter (m/w) Sport- und Großveranstaltungen
auf geringfügiger Basis.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:
SECURITAS Personalmanagement GmbH
Ruhrallee 201, 45136 Essen
Tel.: 0201 437518-32
E-Mail: [email protected]
2015-07-07 Anzeige Sprachrohr.indd 1
07.07.2015 08:47:04
HERSTELLUNG – INSTANDHALTUNG – WARTUNG – REPARATUR – PRÜFUNG – KONSTRUKTION - BERECHNUNG
Versorgungstechnik





Erdgas auf
Werksgeländen
Verfahrenstechnik

Trinkwasser auf
Werksgeländen

Brennbare und
nichtbrennbare
flüssige und
gasförmige
Medien
Fügeverfahren Kleben,
Löten, Schweißen

Allgemeine
Baustähle

Warmfeste
Stähle
Wärmeaustauscher Systeme

Technische Gase


Thermalölanlagen

Hydraulik und
Pneumatik
CrNi Stähle
(Edelstähle)
Industrielle
Abwasserbehandlungsanlagen


Kupfer

Dispersionen und
Suspensionen

Verzinkte
Systeme

Produktionsanlagen

Stäube


Versuchs – und
Prototypanlagen
Kunststoffe
PVC-C, PVCU, PEHD
Dampf – und
Kondensatanlagen

Heizungs-,
Lüftungs-, und
Sanitäranlagen auf
Werksgeländen
Gas und
Wasserversorgung
TGA
Anlagen zum Umgang
mit
Wassergefährdenden
Stoffen(LAU, HBV,
Werksrohrleitungen)
Rohrleitungs – und
Behälterbau
Berechnung

Rohr2 –
Spannungsanalyse und
Rohrstatik

R&I
Fließschema
nach EN ISO
10628

AD 2000
Festigkeitsnachweis für
Druckgeräte
Zulassungen: DVGW GW 301 und VIU, DGRL, AD 2000 HP0,
WHG, DIN 18800/7, DIN EN 1090/2, Arbeitsschutzmanagementsystem BG
Joachim Klein GmbH & Co. KG
Südring 85
46242 Bottrop
Tel: 02041/28012
Fax: 02041/22208
Web: www.iht-klein.de
30 | Sprachrohr Nr. 167
Anzeige
Gemeinschaftsgrabfeld auf dem Friedhof Gelsenkirchen
Beckhausen-Sutum in der Nähe der Veltins Arena
Sonder- bzw. PartnerGräber
Ab sofort schon ab 2.800,- Euro pro Grabstelle,
auf speziell dafür hergerichteten Flächen
auf dem Schalke FanFeld.
SACHVERSTÄNDIGENBÜRO
Unser Wissen – SACHVERSTÄNDIGENBÜRO
Ihre Sicherheit! UDO VAUPEL DIPL.-ING. · ENNEPETAL
UDO
VAUPEL DIPL.-ING. · ENNEPETAL
SACHVERSTÄNDIGENBÜRO
Zum Abschluss eines Dauergrabpflegevertrages mit der FGG eG
haben Sie 3 Möglichkeiten:
UDO VAUPEL DIPL.-ING. · ENNEPETAL
UDO VAUPEL DIPL.-ING.
Von der HWK DO öffentlich bestellter u. vereidigter SachverständigerVAUPEL
für das Maurer- u. DIPL.-ING.
Betonbauer-Handwerk
UDO
Gerichts-, Schieds- und Privatgutachter,
öffentlich bestellt und vereidigt HWKDO
Von der HWK DO öffentlich bestellter u. vereidigter Sachverständiger für das Maurer- u. Betonbauer-Handwerk
Kotthausstraße 8a
58256 Ennepetal
1. Sofortige Zahlung des Betrags
an die FGG eG als Treuhandstelle
Fon 0 23 33 /86 15 30
www.sv-vaupel.de
UDO VAUPEL DIPL.-ING.
das
mit uns wÄre
rt!
nicht passie
Betreuung und
Projektmanagement
[email protected]
Von der HWK DO öffentlich bestellter
u. vereidigter Sachrund um Ihrverständiger
Bauvorhabenfür das Maurer- u. Betonbauer-Handwerk
[email protected]
Lembeck
Gladbeck
Recklinghausen
Essen
Dortmund
Bochum
Hagen
2. Ratenzahlung
3. Abschluss einer
Sterbeversicherung
Seit 22 Jahren Ihr
Teamsporthändler
im Ruhrgebiet
Schalke Fan Feld GmbH
Rüttgergasse 21 · 45899 GE
Telefon +49 209 1771150
[email protected]
www.schalke-fan-feld.de
WIR SIND PARTNER DES SFCV!
Online Shop: www.teamsport-philipp.de
FIRST CLASS
LOGISTICS
LOGISTICS
FIRST CLASS
YOUR PARTNER
FOR WORLDWIDE
LOGISTIC SOLUTIONS
LOGISTIC SOLUTIONS
FOR WORLDWIDE
YOUR PARTNER
www.jerich.com
Comic | SFCV
Sprachrohr Nr. 167 | 33
.de
r
e
v
e
l
c
t
h
e
g
o
S
!
n
e
t
h
c
i
r
ein
0:22
.14 1
18.11
e.indd
mit_d
Logo_
1
#
FAn-RABATT
10
Ausschneiden! Mitbringen! Sparen!
% auf
1)
01
Bald 150 x in Deutschland und unter www.roller.de
34 | Sprachrohr Nr. 167
ROLLER GmbH & Co. KG, Willy-Brandt-Allee 72, D-45891 Gelsenkirchen-Buer, www.roller.de
02/150280
ALLES
1) Aktion nur gültig gegen Vorlage dieses original Coupons in einer unserer
ROLLER Filialen vom 03.08.2015 bis 29.08.2015. Ausgenommen sind die als
reduziertgekennzeichnetenWaren,sowiealleals„Gibt`sdochgarnicht“gekennzeichneten Artikel. Die Aktion ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Es erfolgt keine Anrechnung auf Kaufabschlüsse vor dem 03.08.2015.
Bezirksleiter | Ansprechpartner
Ansprechpartner
vor Ort!
19
12
17
3
2
4
6
7
5
8
10
9
1 11 18
20
21
13
22
23
1
BEZIRK 1
7
Uwe Schabio
Mobil: 0176-1904 1126
E-Mail: [email protected]
2
BEZIRK 2
3
BEZIRK 3
Dieter Brand
Mobil: 0176-1904 1128
E-Mail: [email protected]
4
BEZIRK 4
Frank Böhm
Mobil: 0152-5574 1932
E-Mail: [email protected]
5
BEZIRK 5
Werner Steffens
Mobil: 0176-1904 1130
E-Mail: [email protected]
6
BEZIRK 6
Thomas Deckert
Mobil: 0176-1904 1131
E-Mail: [email protected]
BEZIRK 7
Bernhard Kowalski
Mobil: 0176-1904 1132
E-Mail: [email protected]
8
Horst Kunz
Mobil: 0177-4803 959
E-Mail: [email protected]
BEZIRK 8
Martina Wetzler
Mobil: 0172-5642933
E-Mail: [email protected]
9
14
BEZIRK 9
Hildegard Möller
Mobil: 0176-1904 1135
E-Mail: [email protected]
10 BEZIRK 10
Werner Mauel
Mobil: 0176-1904 1136
E-Mail: [email protected]
11 BEZIRK 11
Jürgen Meyer
Mobil: 0170-9699 961
E-Mail: [email protected]
12 BEZIRK 12
Frank Teichert
Mobil: 0152-3381 2641
E-Mail: [email protected]
13 BEZIRK 13
Klaus Wadel
Mobil: 0176-1904 1139
E-Mail: b[email protected]
14 BEZIRK 14
Karsten Zienau
Mobil: 0172-6427539
E-Mail: [email protected]
15 BEZIRK 15
Stefan Milewski
Mobil: 0176-1904 1141
E-Mail: [email protected]
17 BEZIRK 17
Holger Constabel
Mobil: 0176-1904 1142
E-Mail: [email protected]
15
20 BEZIRK 20
Kalle Völkel
Mobil: 0152 - 2032 0219
E-Mail: [email protected]
21 BEZIRK 21
Michael Wieczorek
Mobil: 0172 - 2325 161
E-Mail: [email protected]
22 BEZIRK 22
Torsten Möller
Mobil: 0171-5233370
E-Mail: [email protected]
23 BEZIRK 23
Marion Scheuffele
Mobil: 0152-3393 8040
E-Mail: [email protected]
18 BEZIRK 18
Volker Zanders *Kommissarisch*
Mobil: 0177–2802181
E-Mail: [email protected]
19 BEZIRK 19
Michael Drost *Kommissarisch*
Mobil: 0173-6995 879
Andreas Schulz *Kommissarisch*
Mobil: 0171-2164 213
E-Mail: [email protected]
Hier findet
ih
eingetragen r die im SFCV
e
und die Inte n Fanclubs
rnetseite de
Bezirke : ww
r
w.sfcv.de
Sprachrohr Nr. 167 | 35
◄
Joey 11 Jahre aus
Oldenburg. Clearwater Beach, einsame Strände, aber im Trikot mit Schalke ist man nie allein...
► ...hinter mir liegt Kuba , vor mir Amerika, aber
wo ich bin ist Schalke...

Aus den Bezirken!
Hier Interessantes aus den Fan-Clubs. Die Berichte sind original vom Verfasser,
können jedoch in wenigen Fällen gekürzt sein.
BEZIRK 1
100% Kanutour
A
m Samstag, den 30.05.2015 startete der Schalke-Fanclub "100%
Blau und Weiß" aus Gladbeck zu einer Kanutour. 5 Kanu-Besatzungen gingen in Dorsten an den Start um von dort auf der
Lippe nach Schermbeck zu rudern. Auch wenn das Wasser die meiste Zeit
von oben kam hatten alle Teilnehmer gute Laune und genossen die knapp
2-stündige Tour. Lediglich ein Boot hatte hierbei mit Schwierigkeiten zu
kämpfen und setzte an einer Untiefe so auf, dass es nicht mehr vorwärts ging.
Getreu dem Seefahrer-Motto "Frauen und Kinder zuerst" stürzte sich die
einzige im Boot sitzende Frau in die Fluten und schob das Kanu wieder an.
Die Kanutour endete dann mit einer gemütlichen Bootsfahrt auf dem
Kanal zurück nach Dorsten. Trotz des Wetters waren sich alle Teilnehmer
einig, dass es wieder ein großer Spaß war.
BEZIRK 1
Saisonabschluss 14/15 bei den Beckhausener Knappen
D
en Saisonabschluss feierten wir am 23.05.2015 in unserem Vereinsheim auf der Minigolfanlage "Schloss Berge", Seestr. 1, in
unmittelbarer Nähe der Arena. So nah dran machte es auch
Sinn, vor dem "Hit" in Hamburg ein Minigolfturnier durchzuführen. Nach
einem spannenden Verlauf wurden die Sieger geehrt. Den dritten Platz
belegte Martin Komusin, zweiter wurde Torsten Schwieren und den Sieg
errang Ulrike Michallek. Mit Pokalen und flüssigen "Muntermachern"
wurden die erfolgreichen Teilnehmer belohnt.
36 | Sprachrohr Nr. 167
Das "anstrengende" Spiel beim
HSV wurde fast zur Nebensache, da der Grill zum Spielende, das alle herbei sehnten, glühen musste.
Obwohl wir der Meinung waren, das die Saison sich diesmal quälend
lange hinzog, was natürlich der Nichtleistung unserer Truppe geschuldet
war, verlief der Abend recht feuchtfröhlich und wurde sehr lang.
Aus den Bezirken
BEZIRK 3
Bezirksleiterwahl im Bezirk 3
D
ieter Brand aus Rheine ist der alte und neue Bezirksleiter im Fanclub-Bezirk 3 (Großraum Münsterland). Am Mittwochabend
fanden sich 105 Teilnehmer von 43 Fanclubs im Vereinslokal des
Fanclubs "Attacke", im Hotel „Zur Post“, Brömmler, ein.
Dieses wurde von Rolf Rojek ausführlich erläutert. Auch bei dieser Versammlung kam eine weitere Spende hinzu, exakt 156,04 Euro.
Zu Beginn der Veranstaltung berichtete die Autorin Katharina Strohmeyer über ihr Buch „Günter Eichberg - Schalkes vergessener Retter?“. Die
176 Seiten umfassende Lektüre ist die Biographie des Schalker Ex-Präsidenten, des „Sonnenkönigs“. Eine zentrale Aussage über ihn ist die von
Hennes Multhaup, langjähriger Fotograf der BILD. „So viele Geschichten
wie der Günter uns geliefert hat, müsste er eigentlich eine Rente von der
BILD beziehen“. Und so berichtete Katharina Strohmeyer über Inhalte des
Buches, Interessantes, Kurioses und Nachdenkliches.
Nachdem Thomas Köning das Protokoll der letzten Versammlung verlesen hatte, informierte nachfolgend Rolf Rojek, langjähriger Vorsitzender
des Fanclub-Dachverbandes, über Aktuelles, und zwar über das, was für
die Fanclubs von Bedeutung ist. Er informierte vor allem über das Gespräch einiger Fan-Vertreter in dieser Woche beim Aufsichtsratschef Clemens Tönnies. Der hatte sich extra einige Stunden Zeit genommen, um mit
den Anhängern zu diskutieren. Dort wurde u. a. das Verhältnis des Dachverbandes zum Stammverein sowie die Vereinspolitik erörtert. Erfreulich
sei, so Rojek, das sich der Vorsitzende des Aufsichtsrates überhaupt Zeit für
die Anhänger und deren Ansichten genommen habe. Zudem gebe der FC.
Schalke noch das Bekenntnis ab, dass der FC. Schalke e. V. bleibe.
Darüber hinaus berichtete Rolf Rojek über aktuelle Veränderungen, so
auch über die Vergabe der Auswärts-Tickets. Hier werde es – und dieses
bedauerte er sehr – immer komplizierter und bürokratischer an die Karten
zu kommen. Ein „zurück“ zur alten Form, d. h. die Vergabe der Karten
über den Fanverband, sei wünschenswert. Positiv sah Rojek die Fanclubs
aufgestellt im Hinblick auf den Fair-Play-Gedanken und ihre Aktivitäten.
Viele Fanclubs unterstützten caritative Hilfsmaßnahmen; der Fanclub-Verband selbst sei sehr aktiv bei der Afrika-Hilfe.
Anschließend gab es zwischen den Anwesenden eine Diskussion über das
Verhältnis „Tradition und Moderne“ im Profi-Fußball. Danach stand die
Wahl des Bezirksleiters an. Einstimmig wurde Dieter Brand für drei weitere Jahre wiedergewählt. Er bedanke sich ausdrücklich für das entgegengebrachte Vertrauen. „So gut es geht werde ich das Amt weiter ausführen
und für die Fanclubs einstehen“, so Dieter Brand. Nachfolgend stellte er
sein „Kompetenz-Team“ vor, um die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen. Hierin sind Vertreter der Fanclubs aus Münster, Horstmar, Metelen,
Steinfurt und Wettringen.
Den Glückwunsch zur Wiederwahl und ein Präsent überreichte, stellvertretend für alle Anwesenden, der Gastgeber der Veranstaltung, der Fanclub-Vorsitzende der „Attacke“ Berthold Bültgerds dem wiedergewählten
Bezirksleiter, der diese Aufgabe schon seit 13 Jahren ausübt. Außerdem
händigte er dem Gast, Rolf Rojek, ein kleines Gastgeschenk aus.
Das „große Los“ zog nachfolgend der Fanclub die „Billerbecker Domknappen“. Zu ihnen kommt in diesem Sommer oder zum Ende des Jahres
– der Termin steht noch nicht fest - ein Profi des FC Schalke 04.
BEZIRK 3
10 Jahre BLAU-WEISS Borghorst 2005 e.V.
Was für ein Fest!
Z
wei Tage lang war der Wilmsberger Schützenfest-Platz ganz in
blau und weiß getaucht. Denn dort wurde der 10.Geburtstag unseres Fanclubs ausgiebig und standesgemäß gefeiert. Monatelange Vorbereitung, unzählige Treffen, Telefonate und Besprechungen – der
Festausschuss hatte sich vorab mächtig ins Zeug gelegt, damit dieses Fest so
großartig über die Bühne gehen konnte. Am Freitagabend, 19. Juni, stand
gleich zu Beginn des Jubiläums-Wochenende ein großer Festakt auf dem
Programm. Weit über 300 Mitglieder und Gäste füllten das große Festzelt
bis auf den letzten Platz. Benachbarte und befreundete Fanclubs aus Altenberge, Burgsteinfurt, Emsdetten, Horstmar, Münster, Ochtrup, Rheine,
Metelen und Wettringen folgten unserer Einladung und wollten es sich
nicht nehmen lassen, uns zum Jubiläum zu beglückwünschen. Aber auch
der Schalker Fan-Club Verband machte uns seine Aufwartung. Bezirksleiter Dieter Brand aus Rheine und SFCV-Urgestein Rolf Rojek aus Gelsenkirchen machten sich auf den Weg nach Borghorst. Als weitere Ehrengäste
konnten „Eurofighter“ Martin Max sowie Michael Zylka (Ex-Präsident des
FC Schalke 04) gewonnen werden.
Uwe Menke, der souverän und amüsant durch das Programm führte,
begrüßte alle Anwesenden und eröffnete den knapp dreistündigen Festakt.
Nach einem Rückblick auf 10 Jahre Blau-Weiss Borghorst, wurden die 7
Gründungsmitglieder mit extra angefertigten Ehrennadeln ausgezeichnet.
Auf Seite 38 weiterlesen...
Sprachrohr Nr. 167 | 37
Aus den Bezirken
Der aktuelle Vorstand bedankte sich beim 1. Vorsitzenden Thorsten Oldach
für 10 Jahre aufopferungsvolle und mit Herzblut geleistete Arbeit mit
einem Präsent. Ein Gewinnspiel durfte selbstverständlich an so einem
Abend auch nicht fehlen. „Onkel“ Heinz Henrichmann hatte vorab einen
über zwei Meter hohen Holz-Erwin hergestellt. Aufgabe für das Gewinnspiel war es, das Gewicht dieses Holz-Maskottchen zu erraten. Unter allen
Gewinnspiel-Teilnehmern hatte Kevin Kolkmann das beste Näschen. Seine getippten 13,12 Kilogramm verfehlte das tatsächliche Gewicht nur um
wenige Gramm und somit schmückt ab sofort der vermutlich weltgrößte
Holz-Erwin den Wohnbereich im Hause Kolkmann. In einer von Thorsten Oldach moderierten Talk-Runde konnten anschließend alle Besucher
des Festaktes unsere Ehrengäste mit Fragen „bombardieren“. Martin Max,
Michael Zylka, Dieter Brand und Rolf Rojek ließen dabei keine Frage unbeantwortet und erzählten auch manch interessante Anekdote rund um
den FC Schalke 04.
Den Schlusspunkt setzten dann „Erwins Töchter“. Die Fanclub-Damen
hatten zwei tolle Tanz-Choreografien einstudiert und brachten damit das
Zelt zum Kochen. Die „Zugabe“-Rufe und Standing-Ovations hatten sich
„Erwins Töchter“ mehr als verdient. Damit war der offizielle Teil des Kommers beendet und DJ Marvin Helker übernahm das Kommando. Bis in
die frühen Morgenstunden schwangen die Gäste zu aktuellen Beats und
Schalke-Klassikern das Tanzbein.
Am darauffolgenden Samstag wurden die Jubiläums-Feierlichkeiten mit
einem Familien-Fest fortgesetzt. Ab 14 Uhr trafen viele Mitglieder mit ihren
Familien am Festplatz ein. Über 260 Mitglieder tummelten sich im Laufe
des Tages auf dem Fest-Gelände. Speziell für die jüngeren Mitglieder und
deren Geschwister hatte sich der Vorstand und der Festausschuss einiges
einfallen lassen. Neben einer kleineren Hüpfburg für die jüngsten Gäste,
wurde eine riesengroße, spektakuläre Arena-Auf-Schalke-Hüpfburg
organisiert. Mit ihren 14 x 12 Meter Grundmaße und ordentlichen 8
Meter Höhe imponiert die Arena-Hüpfburg schon aus größerer Entfernung. Bis zu 60 Personen können sich theoretisch gleichzeitig im Inneren austoben. Knapp 1 Tonne bringt die im Maßstab 1:10 detailgetreue
Nachbildung auf die Waage. Und wie auf jedem Fanclub-Sommerfest
durfte natürlich eine große Tombola mit tollen Preisen nicht fehlen.
Zusätzlich wurde für die Kinder im Festzelt Dosen werfen, Glücksrad,
Schminken und Shlush-Eis angeboten. Ein ganz besonderer Besucher aus
Gelsenkirchen ließ vor allen Dingen die Augen der jüngeren Gäste erstrahlen. Das Original-S04-Maskottchen Erwin war extra angereist und vergnügte sich auf unserem Fest. So war er natürlich auch in der Arena-Hüpfburg zu finden, half im Bierwagen aus, ließ sich unzählige Male mit den
Gästen ablichten und schoss sogar auch auf den Vogel. Apropos Vogel: Für
die volljährigen Mitglieder wurde erstmalig nach 5 Jahren wieder ein Vogel-Schießen organisiert. Es galt, einen Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin
für die bis dato amtierende Fanclub-Schützenkönigin Sabine Fischer zu
ermitteln. Nach dem 150. Schuss war es dann soweit: Sven „Zecke“ Sestendrup holte den Vogel herunter und ließ sich von seinen „Untertanen“
feiern. Der Grill- und Partyservice Knüpp sorgte dafür, dass alle Gäste ausreichend mit Grillgut, Pommes und Salate versorgt wurde.
Wie schon am Tage zuvor ließen es sich die zahlreichen Mitglieder und
deren Angehörige nicht nehmen, bei guter Musik und reichlich Getränken, das 10-jährige Jubiläum des Fanclubs standesgemäß bis weit in die
Nacht hinein zu feiern. An dieser Stelle möchte sich der Vorstand noch
einmal beim Festausschuss, bei allen Mitgliedern, bei den Gästen der benachbarten Fanclubs, bei den Sponsoren und allen anderen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Wochenende so sehr gelungen ist, recht herzlich bedanken. Glück Auf!
FC Schalke 04 Fanclub
BLAU-WEISS Borghorst 2005 e.V.
BEZIRK 3
Monasteria Münster 1993:
Ein Herz für krebskranke Kinder
D
er Schalke-04-Fanclub Monasteria Münster 1993 zeigt ein Herz
für krebskranke Kinder. Während eines Neujahrsempfangs und
zweier Heimspielfahrten zur Veltins-Arena sowie in einer Sammelbox im Vereinslokal Mauritius, sammelten die Fans des Fußballbundesligisten 664,04 Euro. Das Geld überreichten die Monasteria-Vorstandsmitglieder Reiner Sievert und Jan-Dirk Maas jetzt der stellvertretenden
Vorsitzenden der münsterischen Kinderkrebshilfe e.V., Anette Blomberg.
Der Verein unterstützt Familien mit krebserkrankten Kindern ¬ mit Rat
und Tat, stationärer Ausstattung sowie medizinischen und psychosozialen
Hilfsangeboten und finanziert sich allein aus Spenden. Kurz zuvor hatte sich der Fanclub Monasteria im 22. Jahr seines Bestehens eine eigene
schriftliche Ordnung gegeben, die unter anderem die Kartenvergabe und
Sanktionen bei vereinsschädigendem Verhalten regelt.
38 | Sprachrohr Nr. 167
Als Vorsitzender wurde Reiner Sievert in seinem Amt bestätigt. Sievert
appellierte anschließend an die Mitglieder, zahlreich an der Jahreshauptversammlung des FC Schalke 04 am 28. Juni teilzunehmen.
Mit freundlichen blauweißen Grüßen Reiner Sievert, Vorsitzender des
Schalke-Fanclubs Monasteria Münster 1993
Foto von Michael Hunnewinkel. Es zeigt von
links nach rechts Reiner
Sievert, Anette Blomberg
und Jan-Dirk Maas
Anzeige
vdv_Gladbeck_Anzeige_Schalke_V2.indd 1
12.04.2013 09:39:12
Aus den Bezirken
BEZIRK 3
Mitgliederversammlung beim „Nienborger Kreisel“
2
5 Jahre alt wird im kommenden Jahr der Schalke Fanclub „Nienborger Kreisel“. Das war das zentrale Thema bei der Mitgliederversammlung im Angelheim in der Niestadt. 45 Schalke Fans fanden sich dazu ein. Zunächst wurden sie durch Geschäftsführer Andreas
Pelster über die Geschehnisse im vergangenen Jahr und durch Kassierer
Lutz Bröker über die Kassenlage informiert. Getreu dem
Motto „Alle Spiele alle Tore“
besuchten die Schalke Fans
vom „Nienborger Kreisel“ alle
Spiele ihrer Mannschaft. Ein
Highlight war die zweitägige
Fahrt zum Auswärtsspiel der
Knappen beim VFL Wolfsburg. Im Januar fand das
Doppelkopfturnier und vor
wenigen Wochen die Saisonabschlussfeier im Reiterstübchen in Epe statt. Die
Kassenprüfer Hendrik Wolbeck und Markus Borgert bescheinigten dem
Kassierer eine einwandfreie Kassenführung. Lutz Bröker (Kassierer), Manfred Helling (Kartenmanager Nienborg) und Klaus Woltering (Beisitzer)
wurden einstimmig wiedergewählt. Aus beruflichen Gründen ist Maik
Fröhlich aus dem Vorstand ausgeschieden. Als Festkomitee wurden die bisherigen Kassenprüfer Hendrik Wolbeck und Markus Borgert zusätzlich in
den Vorstand gewählt. Im kommenden Jahr wird die Kasse von den beiden
Majestäten Kalle Freiberg (Kaiser der Eperaner Schützengilde St. Katharina, Gerdingseite, Füchte und Storkerhook e.V. 1588) und dem Nienborger
Ortskaiser Bernfried Voß geprüft.
Im kommenden Spieljahr ist geplant, die Auswärtsfahrt zum Spiel bei
Hannover 96 zu machen. Das große Jubiläumsfest wird im kommenden Jahr
an zwei Tagen gefeiert. Das genaue Datum steht noch nicht fest, wird aber
alsbald mitgeteilt. Am Samstag ist ein Elfmeterturnier geplant und am Sonntag der Familientag für alle Vereinsmitglieder. Um 19:04 Uhr endete die Versammlung. In geselliger Runde schauten sich die Schalke Fans das DFB-Pokalfinale zwischen dem V FL Wolfsburg und BvB 09 Borussia Dortmund
an und genossen dabei leckeres Grillfleisch und gekühltes Pils vom Fass.
BEZIRK 3
„Blau-Weiße Nacht“ in Wettringen
R
und 300 Gäste wohnten der sehr gut organisierten blau-weißen
Nacht in der Festscheune des Landgasthofes Hagenhoff in Wettringen bei. Der Sportverein FC Vorwärts Wettringen und der Fanclub
Attacke 94 als Gastgeber zogen anschließend ein positives Resümee.
Ein klasse Rahmenprogramm, die Sportlerehrungen und als Talkgast
Ex-Nationalspieler Klaus Fischer überzeugten die sportbegeisterten Anwesenden. Klaus Fischer präsentierte sich von seiner besten Seite, offen, locker
und freundlich kam der „Altinternationale“ rüber.
Im Gespräch war er um keine Antwort für „seinen“ FC Schalke 04 verlegen, er verhehlte nicht, dass er mit der abgelaufenen Saison so gar nicht
zufrieden war. Insbesondere das letzte Drittel der Saison missfiel ihm, er
blickte aber bereits hoffnungsfroh in die Zukunft.
Dem neu aufgestellten S04 mit
Andre Breitenreiter als Coach
traue er überzeugenden Offensivfußball zu, ein vorderer
Ligaplatz sei durchaus denkbar. Nach dem kurzweiligen,
interessanten Talk stand Klaus
Fischer den Gästen noch lange
für Autogramme und persönliche Gespräche zur Verfügung.
Er konnte alle Anwesenden
überzeugen und gerne sagte man „Auf Wiedersehen“.
BEZIRK 4
La Curva Norte Schalke 1904 - Kinder der Nordkurve seit 1994
Anfänge. Die Ursprünge unseres Fanclubs La Curva Norte Schalke 1904, reichen bis
in die guten alten 1990er Jahre zurück. In eine Zeit, in der die deutschen Fankurven
noch sehr von der genialen britischen Fankultur, mit einem Hauch südländischer
Fankurven geprägt war.
E
iner Zeit in der man noch für 8,00 DM (4,00 €) eine Stehplatzeintrittskarten für ein Spiel der 1.Bundesliga erwerben konnte… Und
nicht jeder Eckball oder Einwurf von der Firma XYZ präsentiert
wurde. Auch der seit 2006 in jeder Arena zu findende gemeine Event-und
Erfolgsfan empfand Fußball noch allzu bieder, sowie den Fußballfan an
sich für asozial.
40 | Sprachrohr Nr. 167
Und war somit noch nicht in den Stadien anzutreffen. Unser FC Gelsenkirchen-Schalke 1904 war zu dieser Zeit gerade nach drei Jahren in der
2.Bundesliga in die 1.Liga zurückgekehrt. Und der Erzrivale Nummer 1
war noch Rot-Weiß Essen, dicht gefolgt vom heutigen Erzrivalen Nummer
1 Borussia Dortmund.
Auf Seite 42 weiterlesen...
Anzeige
Auf SchAlke läSSt Sich’S leben
Willkommen Zuhause –
im courtyard by Marriott Gelsenkirchen.
infos und Reservierung unter 0209 860 0.
CourtyardGelsenkirchen.de
Courtyard by Marriott®
Gelsenkirchen
Parkallee 3
45891 Gelsenkirchen
t + 49 209 860 0
courtyardGelsenkirchen.de
Aus den Bezirken
Um genau zu sein reichen die Ursprünge von La Curva Norte Schalke 1904
in das Jahr 1994. Zuerst traf man sich zufällig bei den Heimspielen im legendären Gelsenkirchener Parkstadion. Natürlich in der Nordkurve, da
wo seit jeher der harte Kern steht. Da wir regelmäßig immer an der gleicher
Stelle in der Kurve standen, entstanden einige lockere Freundschaften. Bei
einem Bier und einer Bratwurst unterstützte man im jugendlichen Alter regelmäßig unseren geliebten FC Gelsenkirchen-Schalke 1904. Das „durchschnittliche“ Mitglied unserer Freundesgruppe war um die 14 Jahre alt,
relativ unpolitisch und trug zum Zeichen der Vereinsverbundenheit eine
Kutte, Schal oder ähnliche Dinge, die ihn als Schalker erkennbar machten.
Im Grunde waren wir eine friedlich ausgerichtete Gruppe von unorganisierten Fans des FC Schalke 04.
Die Auswärtsspiele der Knappen wurden zu dieser Zeit nur schwach
besucht, zumeist mit dem schönen Wochenende Ticket der Deutschen
Bahn (in Fußballfachkreisen der 90er Asi-Ticket genannt). Die Gründe
dafür lagen natürlich im jugendlichen Alter. In den 1990er Jahren konnte man als
Jugendlicher, nicht so wie in der heutigen
Zeit machen was man wollte. Die Schule
hatte noch Vorrang und die Eltern achteten auch noch darauf.
HERZENSANGELEGENHEITEN
Da wie bereits erwähnt die Fankurven in den deutschen Fußballstadien
in dieser Zeit, sehr von der englischen Fankultur geprägt waren, interessierte man sich natürlich auch neben der großen Königsblauen Liebe für
den englischen Fußball. Die absolute Lieblingsmannschaft in unserer kleinen Gruppe aus Freunden der Nordkurve, war der Londoner Stadtteilklub
FC Millwall in Deutschland leider nur durch seine Hooligans bekannt).
Bei uns war es die Tatsache, dass dieser Club immer zwischen den Ligen
schwankte und dennoch die Fans wie der 12.Mann hinter ihren Lions
standen. Diese Liebe zum FC Millwall riss nie ab. Immer wieder nutzten
Mitglieder unserer kleinen Gruppe die Winterpause in Deutschland um
Spiele der Lions in England (wo es ja zum Glück keine Winterpause gibt)
zu besuchen. So entstanden natürlich auch einige gute Freundschaften zu
Fans des FC Millwall.
Neben den englischen Einflüssen in den deutschen Fankurven, nahm
auch die südländische Fankultur viel Einfluss auf die Jugendlichen der
90er. Hier natürlich die italienischen Fanszenen. Wen man eine bengalische Fackel in der Fankurve anzündete, war dies nicht wie heute Randale,
ein Feuerinferno oder Chaoten... Nein! Es war ganz simpel wie es die Kommentatoren am Fernseher so schön ausdrückten südländischer Flair. Unser
Blick ging nicht wie die meisten nach Italien. Wir interessierten uns mehr
für die andere südländische Fanszene. Und zwar die Spanische. Schon damals waren die meisten Jugendlichen entweder Real Madrid Fan oder Anhänger des FC Barcelona. Doch auch hier wollten wir nicht mit dem Strom
schwimmen. Schnell entwickelte sich eine Liebe zu einem anderen Verein
aus Madrid. Und zwar für Atletico de Madrid. Als man dann das jugendliche Alter hinter sich gelassen hatte, folgten selbstverständlich auch die
ersten Besuche in Madrid. Auch hier entstanden ähnlich wie zu den Fans
vom FC Millwall, Freundschaften, die noch bis heute halten und gepflegt
werden. In der Saison 1995 / 1996 passierte dann das unglaubliche! Nach
einem Sieg über den FC Bayern München im heimischen Parkstadion,
42 | Sprachrohr Nr. 167
qualifizierte sich unser FC Schalke 04 seit 1977 endlich wieder für den Europapokal!!! Trainer Jörg Berger und Manager Rudi Assauer hatten diese
Sensation möglich gemacht! Natürlich kannte der Jubel auch in unserer
kleinen Gruppe keine Grenzen. Schnell machte man sich vor der Nordkurve auf um mit den anderen 1000 Schalker Freunden auf dem Rasen
des Parkstadion diesen historischen Erfolg zu feiern. Bis in die Morgenstunden wurde in der Kneipe Charly`s Bummelzug am Gelsenkirchener
Hauptbahnhof die Nacht zum Tage gemacht!
EURO-TOUR
Diese Teilnahme am UEFA Cup 1996 / 1997 kam für unsere kleine Gruppe
genau zur richtigen Zeit. Endlich war man erwachsen und konnte auch
ohne Probleme mit dem FC Schalke 04 auf die Reise gehen. Und was für
unvergessliche Reisen wir erlebten. Das Los der 1.Runde war mit dem
niederländischen Verein Roda JC Kerkrade noch ehr eine Enttäuschung.
Waren wir doch schon mit unseren Freunden vom FC Twente Enschede in
Kerkrade zu Gast gewesen und kannten das Stadion bereits. Doch unsere
Königsblauen spielten endlich wieder im Europapokal! Also machten wir
uns nach einem 3:0 Sieg im Hinspiel mit dem Zug auf in die Niederlande.
Nach mehreren Umstiegen unter anderem auch im schönen Herzogenrath, was einen Supermarkt direkt am Bahnhof hatte, um sich mit Bier einzudecken, erreichten wir Kerkrade. Vom Bahnhof Kerkrade war das alte
Stadion recht gut zu Fuß zu erreichen. Nach einem 2:2 zogen wir also in die
2.Runde ein. Das Minimalziel war erreicht.
In der 2. Runde trafen unsere Königsblauen auf den türkischen Verein
Trabzonspor Kulübü. Leider stand bereits frühzeitig fest, dass keiner aus
unserer kleinen Gruppe die Reise in die türkische Hafenstadt antreten
kann. Für einen Flug reichte die Ausbildungsvergütung nicht aus und für
eine Busfahrt bekam man keinen Urlaub. So blieb leider nur das Hinspiel
im heimischen Parkstadion. Doch hier sollten wir ein weiteres „Auswärtsspiel“ erleben. Den zu diesem Spiel waren doch tatsächlich mehr türkische
Fans als Schalker gekommen! Und diese machten unser Parkstadion zu
einem Hexenkessel. So wie wir es durch die vielen Erzählungen über türkische Fußballfans kannten. Natürlich war es auch ein sehr trauriges Bild die
Farben des Gegners in unserer heiligen Nordkurve zu sehen.
Anzeige
Aus den Bezirken
Unsere Knappen kämpften Tapfer und konnten dieses Spiel mit 1:0 gewinnen. Nach einen hart umkämpften 3:3 im Rückspiel zog unser FC Schalke
04 in das Achtelfinale ein! Im Achtelfinale ging es zum FC Brügge in das
Nachbarland Belgien. Mit dem Auto reiste unsere kleine Gruppe durch das
Schneechaos in das Land der Pralinen. Nachdem wir endlich im eiskalten
Stadion angekommen waren, und sich ein paar Schalker ausgetobt hatten
konnte das Spiel beginnen. Unsere Knappen kamen mit dem schneebedeckten Rasen leider kaum zu recht und verloren das Spiel mit 1:2. Zum
Glück konnten wir dieses Ergebnis im Rückspiel noch wettmachen und
gewannen im heimischen Parkstadion mit 2:0.
Im Viertelfinale trafen unsere Königsblauen auf den FC Valencia aus
Spanien. Der FC Valencia hatte in der ersten Runde den Titelverteidiger
FC Bayern München ausgeschaltet und galt somit als absoluter Favorit.
Doch wir erlebten in unserer geliebten Nordkurve die absolute Sensation.
Unsere Knappen kämpften bis zum Umfallen und gewannen mit 2:0 gegen
den Favoriten aus Valencia. Die Geburt der Eurofighter! Selten hatte eine
Mannschaft nur durch Kampf solch ein Spiel gewonnen. Man was waren
wir stolz auf unsere Jungs! Zum Rückspiel konnte leider keiner von unserer
kleinen Gruppe nach Valencia reisen.
Wir standen im Halbfinale!!! Und dort wartete mit CD Teneriffa der
nächste spanische Verein auf uns. Und eins war für unsere kleine Gruppe
klar. Wir reisen nach Teneriffa! Schnell wurde ein Flug nach Teneriffa und
zurück gebucht. Doch bei den Eintrittskarten haperte es denn wir bekamen leider auf Schalke keine mehr. Doch wir hatten zum Glück noch ein
Ass im Ärmel. Ein befreundeter Atletico Madrid Fan der in Teneriffa lebte
kaufte uns einfach vier Karten für den Heimbereich. So erlebten wir also
die bittere 0:1 Niederlage live im Stadion. Das Rückspiel sollte zu einem
Krimi werden... 1:0 für unsere Königsblauen nach 90 Spielminuten. Die
Verlängerung musste her. Wir standen wie gebannt in der Nordkurve und
verfolgten das Geschehen auf dem Rasen des Parkstadions. Und endlich
fiel das erlösende 2:0 für unsere Eurofighter!!! FINALE!!!! Unglaublich keiner von uns konnte es fassen aber es war real. Unser FC Schalke 04 steht im
Finale um den UEFA Cup 1997!!!
Am 7.Mai 1997 war es dann soweit! Das Hinspiel des Finale, des UEFA
Cup im Parkstadion. FC Schalke 04 gegen Inter Mailand aus Italien und
unsere kleine Gruppe war in der Nordkurve live dabei!!! Die Anspannung
die jeder Einzelne von uns in den Tagen vor diesem Spiel verspürte ist
kaum zu beschreiben. Natürlich hatten wir jetzt schon mehr erreicht als
man uns jemals zugetraut hätte. Doch wir waren so nah dran am Pott jetzt
wollten wir diesen natürlich auch haben. In der 70.Spielminute kannte der
Jubel keine Grenzen mehr. Marc „Willi das Kampfschwein“ Wilmots traf
zum 1:0 für unsere Eurofighter. Und das war auch der Endstand! Wir hatten eine Hand am Pott!!!
21.Mai 1997 San Siro – Giuseppe-Meazza-Stadion. Das Rückspiel um
den UEFA Cup 1997. Inter Mailand gegen unseren FC Schalke 04. Natürlich wollte auch unsere kleine Gruppe dabei sein. Nur wie? Karten hatten
wir leider wieder nicht auf Schalke bekommen. Also beschlossen wir alles
Geld aufzutreiben was wir in der kurzen Zeit auftreiben konnten und beschlossen unser Glück in Mailand auf dem Schwarzmarkt zu versuchen.
Mit dem Zug ging es nach Italien. In Mailand angekommen sahen wir
überall Schalker. Wir machten uns auf zum Mailänder Dom, wo sich tausende Schalker bereits versammelt hatten. Und hier trafen wir an fast jeder
Ecke Italiener die uns Karten für das Spiel zu horrenden Preisen anboten.
Um das Spiel im Stadion zu erleben, gaben wir nach und deckten uns mit
den teuersten Eintrittskarten unseres Lebens ein. Aber es sollte sich lohnen! Nachdem Inter Mailand in der 85.Spielminute, also fünf Minuten(!!!)
vor dem Ende des Spieles das 1:0 erzielte, dachten wir schon jetzt ist alles
verloren. Doch unsere Eurofighter kämpften sich in das Elfmeterschießen
wo Jens Lehmann zum Held wurde. Mit 4:1 nach Elfmeterschießen holte
unser FC Schalke 04 als absoluter Underdog den UEFA Pokal 1997 und somit seinen ersten internationalen Titel!!! Der Jubel kannte keine Grenzen!
Jeder von uns rastete total aus! Die Rückfahrt im Zug? Eine einzige Party!!!
Die Tage danach??? Eine einzige Party!!!! Der Empfang der Eurofighter im
heimischen Parkstadion – Einfach sensationell und unvergesslich!!!
ALLTAG UND GUTE FREUNDE / BRÜDER
In den Jahren nach dem historischen Erfolg im UEFA Cup 1997, begann
für unsere kleine Gruppe der harte Alltag als Fan des FC Schalke 04 wieder. Mal ein 5.Platz, mal ein 10.Platz in der 1.Bundesliga. In der Saison
1999/2000 ging es sogar einmal wieder gegen den Abstieg, in der wir zum
Glück noch den 13.Platz erreichten und somit die Klasse halten konnten.
Zu dieser Zeit gab es immer wieder Überlegungen aus unserer kleinen losen Freundesgruppe aus der Nordkurve einen offiziellen Fanclub zu machen. Doch der harte Kern unserer Gruppe bestand aus 5 Leuten… Von
daher machte das Projekt Fanclub nicht wirklich Sinn.
Ein inniges Verhältnis pflegte unsere kleine Gruppe zu den Anhängern
von Fortuna Düsseldorf und Rot-Weiß Oberhausen. Neben persönlichen
Verbundenheiten und ungezählten gemeinsamen Feiern, kam auch immer
ein Aktionsbündnis zustande wenn ein Erzrivale (z.B. Rot-Weiß Essen,
Borussia Dortmund, MSV Duisburg oder der 1. FC Köln) bei einem der
drei Vereine gastierte. Ferner traf man sich häufig weiterhin, wenn die Zeit
es zu ließ mit den internationalen Freunden vom FC Twente Enschede, FC
Millwall und Atletico Madrid.
Jetzt werdet ihr euch sicherlich Fragen und was ist mit dem 1. FC Nürnberg die Mutter aller Fanfreundschaften? Ja den 1. FC Nürnberg mochten
wir selbstverständlich auch und besuchten hin und wieder ein Spiel im
Frankenland, sowie die Spiele vom Glubb in der Nähe und nahm sich auch
den ein oder anderen Ground mit wo man bisher noch nicht hingekommen war. Ein persönliches Highlight für unsere kleine Gruppe war die Saison 1996 / 1997. Der Glubb war leider in die drittklassige Regionalliga Süd
abgestiegen, was uns natürlich exotische Grounds wie TSF Ditzingen, SG
Egelsbach, SG Quelle/1860 Fürth usw. brachten. Sportlich war dieser Abstieg natürlich ein Desaster für den Glubb. Aber man wurde locker Meister
der Regionalliga Süd und kehrte somit in die 2.Bundesliga zurück. In der
folgenden Saison gelang unseren Brüdern aus Franken sogar der Durchmarsch in die 1.Bundesliga.
Auf Seite 44 weiterlesen...
Sprachrohr Nr. 167 | 43
Aus den Bezirken
Trotz der vielen Spiele die man vom Glubb besuchte, war es für unsere kleine Gruppe immer mehr so eine Art Fan sein, statt eine Fanfreundschaft.
Schalke und der FCN das war einfach normal! Richtige Freundschaften
zu Fans anderer Vereine hatten wir eben andere mit Fortuna Düsseldorf,
Atletico Madrid, dem FC Millwall, FC Twente Enschede und Rot-Weiß
Oberhausen. Deshalb ist der Glubb für uns mehr so etwas wie ein Verein der zu unserem FC Schalke 04 gehört, ähnlich wie unsere Hi-Ha-Höre
Schalke Amateure. Aber echte Freundschaften zu Glubb Fans sind leider
nur ganz wenige entstanden.
DIE GRÜNDUNG 2009
Nach der Weltmeisterschaft 2006 wurde die Eintrittskartensituation auf
Schalke noch schlimmer. Neben den ganzen Arena-Touristen entdeckten nun auch die Mode-, Event- und Erfolgsfans unseren Kumpel-und
Malocherclub für sich. Was auch auf die Stimmung in der Arena schlug.
Mit den Ultras Gelsenkirchen hatten wir zwar seit 2002 eine starke neue
Fangruppe in der Nordkurve, die sich von Jahr zu weiterentwickelte und
steigerte. Doch die meisten „falschen“ Schalker verschwanden schon zur
70.Spielminute aus der Arena und kannten die Lieder der Kurve sowieso
nicht. Ohne die Ultras Gelsenkirchen wäre auf Schalke einfach nichts mehr
los gewesen.
Zu dieser Zeit kam in unserer kleinen Gruppe immer wieder das Thema
auf, doch endlich einen offiziellen Fanclub zu gründen. Mittlerweile war
die Anzahl unserer kleinen losen Freundesgruppe auf 8 Leute angestiegen.
Am Halloween Abend 2009, als wir zum 1904 Mal den Film „Fußball ist
unser Leben“ aus dem Jahr 1999 mit Uwe Ochsenknecht (als Hans), Ralf
Richter (als Mike), Walter Gontermann (als Theo), Michael Sideris (als
Bernie) in den Hauptrollen anschauten, beschlossen wir es zu machen!
Nach 15 langen Jahren, die unsere kleine Gruppe unorganisiert bereits
bestand, beschlossen wir nun ein offizieller Fanclub des FC Gelsenkirchen-Schalke 1904 zu werden. Nun folgte natürlich die Frage wie nennen
wir uns? Es folgten viele Tage, viele Diskussionen und viele mögliche Namen. Eines war uns von Anfang an klar: Wir standen seit 15 Jahren in der
Nordkurve, es musste also einen Bezug zu unserer geliebten Nordkurve
haben. Doch den Begriff „Nordkurve Gelsenkirchen“ stand bereits für die
Ultras Gelsenkirchen.
Nach Tagen ohne Ergebnis planten wir neben unseren Fanclub einmal
wieder eine Tour zu unseren Freunden von Atletico Madrid. In einem Telefonat mit unserem Bruder von Atletico aus Teneriffa sagte dieser flapsig:
„ Wen Nordkurve Gelsenkirchen für Ultras Gelsenkirchen steht und somit schon vergeben ist, nennt euch doch einfach „La Curva Norte“. Das
ist spanisch und bedeutet die Kurve des Nordens“. Dieser Name hatte was
und gefiel uns auf Anhieb. Um noch Bezug zu unserem FC Schalke 04 herzustellen, nannten wir unseren Fanclub: „La Curva Norte Schalke 1904“.
Da unsere Mitglieder von überall her kamen (u.A. aus Hilden, Düsseldorf, Bochum, Essen, Gelsenkirchen und Solingen) verzichteten wir auf
eine Ortsangabe im Fanclubnamen. Das war für uns auch nicht von Wert.
Das wichtigste war das wir alle 1904% für den FC Schalke 04 und Gelsenkirchen standen. Egal woher wir kamen und wo wir wohnten. Als Logo
wählten wir einen blau-weißen Kreis in dem das heiligste zu sehen ist,
nämlich das Vereinswappen unseres FC Gelsenkirchen-Schalke 1904. Als
Maskottchen für unseren Fanclub kam für uns von Anfang an nur einer in
Frage: Homer Simpson! Natürlich bekam Homer einen Schal unseres FC
Schalke 04 und er ließ sich extra für unser Logo ein Schalke Tattoo auf den
Arm stechen.
44 | Sprachrohr Nr. 167
Beim Gründungsdatum waren wir uns etwas uneinig. Die alte Garde unserer kleinen Gruppe, die seit 1994 alle Höhen und Tiefen mit unserem
FC Gelsenkirchen-Schalke 1904 mitgemacht hatten wollte auch das, dass
Gründungsdatum unseres Fanclubs als 1994 angegeben wird. Da der harte
Kern seither dem FC Schalke 04 die Treue hält auch den Großteil des neuen Fanclubs bildet. Andere meinten aber der offizielle Fanclub wurde 2009
gegründet, dann muss auch 2009 das Gründungsdatum sein. Nach vielen
weiteren Diskussionen setzte sich die alte Garde mit dem Gründungsdatum 1994 durch. In diesem Jahr liegen nun einmal die Wurzeln der damals
recht kleinen Gruppe die 2009 zu einem offiziellen Fanclub wurde. Und
auf 15 Jahre mit dem FC Schalke 04 konnte man verdammt Stolz sein. Also
war der offizielle FC Gelsenkirchen-Schalke 1904 Fanclub: „La Curva Norte Schalke 1904 since 1994“ gegründet.
FAZIT
Im Jahr 2015 ziehen wir also nach 21 Jahren Bilanz. Zusammenfassend
muss man sagen, dass unsere kleine Freundesgruppe, die 2009 zum Fanclub „La Curva Norte Schalke 1904 since 1994“ wurde. Sich lange dagegen
gewehrt hat ein offizieller Fanclub zu werden. Wir genossen unsere Freiheit
und machten auch so die Stadien unsicher. Wir wussten wer wir waren und
brauchten keinen Namen oder einen offiziellen Fanclub Status. Für uns waren einige Fanclubs oder Gruppierungen sogar zumeist Selbstdarsteller, die
sich wichtiger nahmen als den Verein selbst, den sie eigentlich bedingungslos unterstützen sollten. Doch der „moderne Fußball“ machte auch vor uns
keinen Halt. Immer schwerer wurde es an Eintrittskarten zu kommen, die
Zeiten der 90er mit halbleeren Stadien sind längst Geschichte. Ohne offiziellen Fanclub an Karten für Spiele des FC Gelsenkirchen-Schalke 1904
zu bekommen. Fast unmöglich. Zu viele Mode-, Erfolg- und Eventfans
tummeln sich in den „Prachtvollen“ Arenen. Auch deshalb haben wir uns
entschlossen, den offiziellen Fanclub Weg einschlagen. Welchen wir im
Nachhinein definitiv nicht bereuen! Wir sind Stolz Mitglieder von La Curva Norte Schalke 1904 since 1994 zu sein und leben das auch!!!
Gemessen an der geringen Zahl der Mitstreiter die wir seit jeher hatten,
war es in unserer Gruppe natürlich immer besonders familiär. Mitglieder
waren keine Mitglieder sondern Brüder. Von daher traf es jeden von uns
immer besonders hart, wen sich einmal wieder einer wegen Familie oder
Beruf aus unseren Reihen zurückzog. Wir sind ständig auf der Suche nach
neuen Mitgliedern. Aber es sollte auch wirklich passen. Wir streben nicht
nach großen Mitgliederzahlen. Bei uns soll es familiär bleiben und Freundschaft, Spaß und Zusammenhalt an erster Stelle stehen. Leute die beim
Fußball Gewalt suchen oder rassistisches Gedankengut verbreiten, waren
bei uns schon immer an der falschen Adresse! So etwas wollen wir in unseren Reihen, in unserem Club und in unserer Kurve nicht sehen und hören!
Wir pflegen lieber Fanfreundschaften wie die zum FC Millwall, Atletico
Madrid, FC Twente Enschede, Fortuna Düsseldorf, Rot-Weiß Oberhausen
und dem 1. FC Nürnberg als Hass und Gewalt beim Fußball zu erleben.
Auch wen Essen, Dortmund, Bochum, Duisburg und Köln Scheiße sind.
So gehen wir weiter unseren Weg, so
wie wir ihn schon seit 21 Jahren gehen…
…ALLES FÜR DEN FC GELSENKIRCHEN-SCHALKE 1904 – FÜR
IMMER UND EWIG !!!
Besucht auch unsere Internetseite:
www.lacurva-norte.de.vu
Aus den Bezirken
BEZIRK 5
Schalker mit Herz spenden 1904 Euro an den Verein Handycap Siegen
D
er Schalke 04 Fan-Club Blau Weiße Kobolde Siegerland (Bezirk
5) spendet traditionsmäßig 1904 € an eine gemeinnützige Einrichtung. Gesammelt wurde in dem aus ca. 150 Mitgliedern
bestehenden Verein beim letztjährigen Sommerfest und während der
letzten Bundesligasaison bei turnusmäßigen Vereinssitzungen und den
zahlreichen Fahrten zu Spielen auf Schalke. In diesem Jahr geht die Spende an den Verein Handycap Siegen. Dieser verwendet das Geld für den
10 jährigen Mina (siehe Anhang).
Der anzuschaffende Rollstuhl kostet
ca. 18.000,- Euro.Der Check wurde
beim diesjährigen Sommerfest am
04.07.2015 an Vertreter des Vereins
Handycap durch den Vorstand der
Blau-Weißen Kobolde überreicht.
BEZIRK 6
Bezirksversammlung des Bezirks 6
W
as beginnt in Calberlah gern um 19.04 Uhr, aber auf gar keinen Fall um 19.09 Uhr? Richtig: Events des Fanclubs "Königsblaue Niedersachsen - Hauptsache Schalke". Diesmal war
es die Versammlung des Bezirks 6 im Schalke Fanclub-Verband. Rund 70
Fans nahmen teil.
Jährlich vier Mal treffen sich
die Anhänger der Knappen
aus dem Bezirk 6. Der zählt
aktuell 32 Clubs mit 1300
Mitgliedern aus dem gesamten Postleitzahlengebiet
3 - von Nienburg im Norden bis Fulda im Süden,
von Magdeburg im Osten
bis Bielefeld im Westen.
"Die Resonanz auf die Treffen schwankt immer etwas.
Einige haben ja eine sehr
weite Anreise", sagte Norbert Beith, Chef der Königsblauen Niedersachsen. Mit 70 Gästen konnte
man aber zufrieden sein.
Im Kern dreht sich bei den Quartalsversammlungen alles um Eintrittskarten zu Spielen von Schalke 04. Wer die Kulisse in der eigentlich immer
ausverkauften Arena auf Schalke kennt, weiß wie heiß begehrt die Tickets
sind: "Im Grunde betreiben wir nur Mangelverwaltung", verdeutlichte
Beith die Situation. Eine Chance auf Karten hat nur, wer an den Versammlungen teilnimmt, erklärte Thomas Deckert.
Der Bezirksleiter und sein Stellvertreter Heinz-Ulrich Waselewsky lobten die Königsblauen Niedersachsen für ihr außerordentliches soziales Engagement: "Ihr genießt Vorbildfunktion im Bezirk 6 und weit darüber hinaus." Auch wies Deckert darauf hin, dass für die Neuwahl des Bezirksleiters
im vierten Quartal nach wie vor Kandidaten gesucht werden. Als neue
Fanclubs hieß der Bezirk 6 Königsblaues Braunschweig und die Schalke
Freunde Harmuthsachsen willkommen.
Und warum durfte das Treffen eigentlich nicht um 19.09 Uhr beginnen?
Ganz einfach: 1909 ist das Gründungsjahr des Schalker Erzrivalen Borussia Dortmund.
Bildunterschrift: Königsblau statt Grün-Weiß: Das Sportheim des SV Calberlah war am Freitagabend fest in der Hand von Schalke Fans aus dem
Bezirk 6. Ron Niebuhr
BEZIRK 6
10-jähriges Jubiläum Schalke Fan-Club Blau-Weiss Nethepower
A
m Samstag, 25.04.2015 feierte der Schalke Fan-Club Blau-Weiss
Nethepower aus Ottbergen und Bruchhausen auf den Tag genau
sein 10-jähriges Vereinsjubiläum.
Am Dorfgemeinschaftshaus Bruchhausen begannen die Feierlichkeiten
ab 14.04 Uhr mit einem Table-Soccer-Turnier mit insgesamt fünf Mannschaften. Es nahmen der Tennis Club Ottbergen/Bruchhausen, Allstars
04, Team Knallgas, Blue White Korrektas und Blau Weiss Nethepower am
Turnier teil. Der Spielmodus war jeder gegen jeden bei einer Spielzeit von
1 x 10 Minuten. Gewonnen hat das Turnier die Allstars 04 vor dem Team
Knallgas und Blau Weiss Nethepower. Platz 4 und 5 belegen die Blue White
Korrektas und der Tennisclub Ottbergen/Bruchhausen.
Das Turnier machte allen Teams bei regnerischem Wetter sehr viel Spaß.
Als Ehrengast konnte der Schalke Fan-Club Blau-Weiss Nethepower Matthias Schipper vom FC Schalke 04 begrüßen. Matthias Schipper spielte in
den 80er-Jahren in der 1. und 2. Bundesliga für den FC Schalke 04.
Es erfolgte ein Interview mit MatthiasSchipper und eine Fragerunde, die allen sehr viel Spaß bereitete. Matthias Schipper bekam die
Ehrenmitgliedschaft im Schalke
Fan-Club. Um 19.04 Uhr startet dann die Blau-Weiße Nacht und es
wurde mit königsblauen Liedern bis lange in die Nacht gefeiert. Neben einer
Hüpfburg gab es ein Kuchenbuffet und Grillspezialitäten. Zudem konnten
gleich 4 neue Mitglieder für den Schalke Fan-Club Blau-Weiss Nethepower gewonnen werden. Insgesamt sind jetzt 41 Mitglieder im Fan Club.
Zum aktuellen Vorstand des Schalke Fan-Clubs Blau-Weiss Nethepower gehören 1. Vorsitzender Christian Richau, 2. Vorsitzender Stefan
Trepschick, Kassierer Herbert Hoppe und Geschäftsführer Heinz Josef
Rode. Beisitzer sind Ellen Hagemann und Yvonne Schreyer. Zum Jubiläums-Ausschuss gehörten neben dem Vorstand und Beisitzern Hermann
Trepschick und Thomas Kelm.
Sprachrohr Nr. 167 | 45
Aus den Bezirken
BEZIRK 7
Bezirksfahrt des Bezirks 7 nach Hamburg
U
nd geh’n die Schalker auf die Reise wünscht ich mir nur dabei
zu sein… An einem wunderschönen sonnigen Freitagmittag
machten wir uns mit einem Doppeldeckerbus auf den Weg in
die Hansestadt nach Hamburg.
Der Bus bestand aus ca. 75 Mitglieder aus insgesamt 6 Fanclubs:
Ettelner Knappen · Hövelhofer Knappen · Königsblaues Extertal · Klein
Schalke 04 Fanclub Rietberg · Königsblaue Thüler · Lippeknappen Mantinghausen
„Der Bezirk 7 fährt durchs Land,
wir sind darauf sehr gespannt.
Nach Hamburg geht die Fahrt,
ohne Bier wäre das ziemlich hart.
In Hövelhof steigen ein die Kappen und die Etteler
In Mantinghausen war der Bus noch halb leer.
Der Michael und seine Leute brachten mit das Bier,
dafür danken wir dir!!!
Auf dem Weg machten wir auf das A2 Halt,
Dort enterten die Extertaler uns bald.“
Nachdem wir relativ gut den Pfingstferienverkehr überstanden, erreichten wir gegen 19 Uhr endlich unser Hotel im Norden Hamburgs. Schnell
kurz frisch machen und umziehen und ab ging es schon ins Hofbräuhaus
zum Einstimmen auf das bevorstehende Bezirkswochenende mit leckerem
Essen, gutem Trinken und 45 feierwütigen Schalker Jungs & Mädels. Dieses wurde dann auch lautstark von Tisch zu Tisch mit Schalkegesängen
unter Beweis gestellt. Wir würden sagen: Ganz „ Bayernländle in Schalker Händle“. Zu späterer Stund‘ lösten sich die Gruppen ein wenig auf, um
selbst noch etwas das Nachtleben zu erkunden.
„Wir schliefen nicht in der Bahnhofsmission,
mit dem Leonardo Nord wurden wir belohnt.
Erstes Ziel war das Hofbräuhaus in Hamburg,
Der Fischmarkt ist eh nur Lug und Trug.“
Am nächsten Morgen traf man sich dann nach und nach zum gemeinsamen Frühstück – mehr oder weniger ausgeschlafen. Für die einen stand
etwas Sightseeing auf dem Plan (trotz anfangs sehr schlechtem Wetter und
Dauerregen), für die anderen die Fanparty der Schalker Filiale in den Räumen des FC ST Pauli. Diese Party war mehr als gelungen und man konnte
sich auf das Spiel gemeinsam einstimmen.
„Im Stadion wurde nicht gesiegt,
ob das Wohl am Sportvorstand liegt?
Die ewige Uhr wurde nicht abgestellt,
dafür wurde die Mannschaft in die Kurve bestellt.
Die Millionäre ließen die Köpfe hängen.
die Fans stimmten an keine Fangesänge,
Es wurde gebuht und gepfiffen,
hoffentlich hat´s auch der Trainer begriffen.“
Über den Ausgang und der Art und Weise, wie die Mannschaft aufgetreten ist brauchen wir hier nichts zu schreiben, denn da fehlen einem einfach
die (passenden) Worte… Trotzdem ließen wir uns die Stimmung nicht
verderben und nachdem wir das Hotel erreichten, ging es dann abends
auch nochmal gemeinsam auf die Piste- bis in die frühen Morgenstunden
wurde (wie und wo auch immer) gefeiert, getrunken und Spaß gehabt.
„Die Reise war trotzdem dank Michael eine tolle Sache
Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei, Ehrensache.“
Am nächsten Tag fuhren wir dann nach dem Frühstück wieder in Richtung Heimat, sodass wir gegen 16.30 Uhr Hövelhof erreichen konnten. Es
war mal wieder eine mehr als gelungene Bezirksfahrt und die ohne die
super Organisation von Michael Riedmüller niemals stattgefunden hätte.
Vielen Dank also nochmal im Namen aller aus dem Bezirk 7.
Glückauf
Volker ( Hövelhofer Knappen 04 ) & Carolin ( Ettelner Knappen 2002 )
Anzeige
46 | Sprachrohr Nr. 167
Aus den Bezirken
BEZIRK 8
Feier zum 30-jährigen Jubiläum des Fan-Club Blau Weiß Höxter / Warburg
A
m 13.06.15 startete unsere
kleine Feier zu unserem
30jährigen Bestehen gegen 12.00 Uhr am R1 in Höxter. 42
Mitglieder fanden den Weg dorthin und hatten viel Spaß besonders
als unser Überraschungsgast Ingo
Anderbrügge auftauchte.
Ingo war sehr nett und beantwortete alle Fragen und stellte sich
auch für Fotos zur Verfügung wie man sehen kann.
Das kleine Gruppenfoto zeigt alle Gründungsmitglieder. Nach knapp 2
Stunden verabschiedete sich Ingo von uns und auf diesem Weg möchten
wir uns nochmal ganz herzlich bei ihm bedanken ( vor allen Dingen weil
er seinen Samstag für uns geopfert hat ).
Gegen 14.00 Uhr legte der Dampfer los und wir fuhren auf der Weser nach Herstelle wo uns nach 3 Stunden Fahrt eine Blaskapelle mit dem
Steigerlied empfing. Wir setzen mit einer Mini-Personenfähre über und
feierten dann in Würgassen ( Heimatort unseres Präsis ) bei Bratwurst und
Veltins bis in den späten Abend. Es war ein sehr schöner Tag und wir hoffen dass unser Fanclub noch lange bestehen wird.
BEZIRK 8
Schalke-Fanclub Ederbergland Laisa:
Wolfgang Koch seit 29 Jahren Vorsitzender
W
olfgang Koch hängt noch zwei Jahre dran: Der Vorsitzende
des Schalke-Fanclubs Ederbergland Laisa erklärte sich in der
Jahreshauptversammlung des Vereins zur Wiederwahl bereit,
und die Mitglieder sprachen ihm weiter ihr Vertrauen aus. Der 53-Jährige
führt den Fanclub seit der Gründung 1986, also seit 29 Jahren. Jetzt hat der
Club zwei Jahre Zeit, sich um einen Nachfolger zu kümmern, denn Koch
hat bereits angekündigt, das Amt danach abzugeben.
Im geschäftsführenden Vorstand gab es nur eine Änderung: Manfred
Wetter gab das Amt des Kassierers ab – nach 24 Jahren. Vorsitzender Koch
sprach ihm für das jahrelange Engagement großen Dank aus. Neuer Kassierer ist Stefan Hess, dessen Nachfolger als Beisitzer wurde Marc Szebeni.
Wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Klaus-Dieter Reitz, Schriftführer Jörg Timmermann, Sportwart Ulli Seipp und Beisitzer Stephan Wetter.
Unterstützt wird der Vorstand bei seinen Aufgaben durch Marco Brand,
Manfred Wetter, Frank Stuhlmann, Tobias Geil und Jörg Paulus. Kassenprüfer sind Dietmar Alt und Siegmar Brand.
Acht Mitglieder wurden in diesem Jahr für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt: Friedhelm Reitz, Haydar Gülbudak Forster, Andreas Kraft,
Michael Marburger, Franco DiGeronimo, Tobias Geil, Stephan Naumann
und Sven Altenscheidt.
Der Fanclub hat aktuell 270 Mitglieder, im vergangenen Jahr gab es 14
Neuaufnahmen und sechs Austritte, also ein Plus von acht Mitgliedern. In
der Rückrunde 2013/14 der Fußball-Bundesliga hat der Fanclub alle neun
Heimspiele des FC Schalke 04 besucht, ebenso in der Vorrunde 2014/15
– im Schnitt mit 47 Personen im großen Bus. Auch in der Champions-League war der Fanclub live „auf Schalke“.
Die Geehrten: (von links) Vorsitzender Wolfgang Koch zeichnete Andreas
Kraft, Tobias Geil und Sven Altenscheidt aus, die seit zehn Jahren Mitglied
im Schalke-Fanclub sind.
Die eigene Fußball-Freizeitmannschaft des Fanclubs spielte unter anderem beim Fan-Cup in Gelsenkirchen mit, schied aber im Achtelfinale aus.
Das Altherren-Team spielte Turniere in der Region und gewann das Turnier beim Jubiläumsfest der SG Laisa/Berghofen im August.
Anzeige
2015 stehen neben weiteren Fußballturnieren und
dem eigenen Pokalturnier
auch wieder gesellige Veranstaltungen auf dem Programm, so ein Familientag
im August, die Beteiligung
am Laisaer Weihnachtsmarkt am 1. Advent, die
Jahresabschlusswanderung
am 30. Dezember und Fahrten zu den Heimspielen des
FC Schalke.
Im vergangenen Juni richtete der Verein sein eigenes Fußball-Kleinfeldturnier in Laisa aus. Mit nur noch acht Mannschaften – im Jahr zuvor waren es noch 14 – sei die Untergrenze erreicht, damit sich das Turnier vom
Aufwand her überhaupt noch lohne, sagte Vorsitzender Wolfgang Koch.
Sprachrohr Nr. 167 | 47
Aus den Bezirken
BEZIRK 8
Fußball-Kleinfeldturnier des Schalke-Fanclubs Ederbergland Laisa
L
aisa. Das Team der Firma Hasenclever hat das Fußball-Kleinfeldturnier des Schalke-Fanclubs Ederbergland in Laisa gewonnen. Im
Finale besiegte Hasenclever die Burschenschaft Holzhausen mit 2:0.
Dritter wurde die Burschenschaft Laisa nach einem 3:2 über den Jugendclub Hatzfeld.
Im Halbfinale gab es nach je zehn Minuten zwei knappe 1:0-Siege: Hasenclever gegen Hatzfeld und Laisa gegen Holzhausen. Auch die Spiele der
beiden Vorrundengruppen mit insgesamt neun Fanclub-, Firmen- und
Freizeit-Mannschaften waren relativ torarm, aber dadurch auch spannend.
So wurden das Hasenclever-Team und die Burschenschaft Laisa in Gruppe
A nach je zwei 0:0 und einem Sieg punktgleich Erster und Zweiter. In Gruppe B setzte sich Holzhausen mit acht Punkten vor Hatzfeld (sieben) durch.
Das Altherren-Turnier
mit sechs Mannschaften am Abend zuvor
musste nach fünf Spielen wegen eines starken
Gewitters abgebrochen
werden.
Turniersieger: Das Team Hasenclever gewann das Fußballturnier in Laisa.
Wolfgang Koch (hinten links), Vorsitzender des Schalke-Fanclubs Laisa,
gratulierte.
BEZIRK 10
Jahreshauptversammlung Schalke 04 Fan-Club „Die Treuen“ Grafschaft e.V.
Vorstand macht geschlossen weiter - Dirk Esser wird Ehrenmitglied
G
rafschaft. Auf der Mitgliederversammlung des Grafschafter
Schalke 04 Fan-Club „Die Treuen“ standen nach dem Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden und der Entlastung des Vorstandes Neuwahlen an. Hier wurde der bisherige Vorstand im Amt bestätigt. Damit wird der Verein auch in den kommenden zwei Jahren vom 1.
Vorsitzenden Michael Sämmer und seinem Stellvertreter Dennis Gidaszewski geleitet. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Klaus-Peter Ullrich
(Kassierer), Christian Schmickler (stellv. Kassierer) sowie Vicky Rütsch
(Schriftführerin).
„Ich freue mich, mit diesem super funktionierenden Team weiter arbeiten und den Verein voranbringen zu dürfen“ sagte Michael Sämmer, der
genau wie sein Stellvertreter, bereits seit über zehn Jahren diverse Posten
des Vereins bekleidet.
Auf Antrag des Vorstandes beschlossen die Mitglieder einstimmig, den
ehemaligen und langjährigen 1. Vorsitzenden Dirk Esser die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Dieser führte den Verein von 2001 bis 2013 und
repräsentierte ihn wie kein Zweiter. Danke Dirk für deine tolle Arbeit !
BEZIRK 10
Schalker Knappen Wachtberg 2004 e.V. auf Zechentour - Mythostour Spezial
N
achdem wir bereits im letzten Jahr anlässlich unseres Jubiläums die Mythostour mit Oli von den Supporters erleben
durften, interessierte uns noch viel mehr, wo die Wurzeln
unseres „Polacken und Proletenclubs“ stecken. Nach mehr oder weniger kurzer Planung machten wir uns am 20.6.2015 mit 21 Schalkern auf den Weg nach Gelsenkirchen, eine Zugfahrt die ist lustig.
Wir fühlten uns fast so, als wenn es zu einem Heimspiel in die Arena ging.
Mit einem noch im Einsatz befindlichen Grubenbus wurden wir von Oli
48 | Sprachrohr Nr. 167
am Bahnhof abgeholt. Gottseidank hielt sich jeder an die Empfehlung, keine hellen Klamotten anzuziehen, es lag teilweise noch Kohlenstaub im Bus
und auf den Sitzen. Unsere erste Station war die Zeche „Consolidation“,
wo wir einen ersten Eindruck eines Maschinenraums erleben durften, der
früher die Förderkörbe unter Tage brachte.
Auf der zweiten Station durften wir Industriegeschichte und Revierkultur hautnah erleben.
Die ehemalige Anlage der Zeche Nordstern, der kleine Bruder des Weltkulturerbes Zollverein, verbindet die Geschichte mit der Gegenwart. Der
Höhepunkt hier sollte werden die Fahrt in die 18. Etage des denkmalgeschützten, 83 Meter hohen Turmes. Die nicht ganz schwindelfreien blieben direkt draußen. Eine mutige Gruppe von 10 Leuten von uns nahm
einen der beiden Aufzüge, wie sich innerhalb von Sekunden herausstellte,
natürlich den falschen(wie im Supermarkt, da steht man auch immer in
der falschen Schlange vor der Kasse). Die Türe war kaum zu, und nix ging
mehr. Wir steckten fest. Ein „waghalsige“ Rettungsaktion lief an und nach
ca. 30 Minuten wurden wir befreit. Bis auf ein paar Berliner, die als Gäste
bei uns mitfuhren, hatten wir aber auch in dem Aufzug eine Menge Spaß,
quasi Bonn – Berlin, diesmal gewann Bonn.
Aus den Bezirken
Anzeige
Als dritte Station durften wir dann die Zeche Hugo (Schacht 2) kennen
lernen. Hier wurde in liebevoller Kleinstarbeit aus dem Maschinenraum
eine beeindruckende Eventlocation, die uns der Hannes Wilde von der Zeche Hugo nahe brachte. Die „Schatzkammer“ im Keller wäre alleine schon
die Reise wert gewesen, hier reihen sich die handsignierten gesammelten
Werke, Trikots, Schuhe etc. von ehemaligen und aktuellen Schalkern, ein
Besuch hier her lohnt sich immer. Natürlich durfte als Abschluss auch das
„Steigerlied“ nicht fehlen.
Ein Besuch im „Kleinen Museum“ in der Schüngelbergsiedlung rundete
das ganze Programm ab, hierwurde uns nochmal die Bergbaugeschichte
lebendig nahe gebracht.
Nach ca. vier Stunden ging es wieder auf die Reise nach Hause. Den Tag
gemütlich ausklingen ließen wir dann abends ziemlich genau ab 19:04 Uhr
in Bonn im Sebastianushof. Es war sicher für alle ein erlebnisreicher Tag,
getreu dem Leitsatz von Oli: „Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die
Gegenwart verstehen“
BEZIRK 12
VELTINS-Arena in Dörpen
M
ehrere tausend Besucher konnte der Verein für Handel und
Gewerbe (HHG) in Dörpen bei strahlendem Wetter zu ihrem Frühlingsfest willkommen heißen. Am Ende der Fußgängermeile präsentierte sich, hoch aufgerichtet, die VELTINS-Arena
als Hüpfburg und bot dem Betrachter einen tollen Blickfang. Der 1.
Vorsitzende der Emsland Outlaw, Frank Teichert, und der Vereinswirt
Klaus-Otto Stricker hatten diese tolle Idee, nahmen Verbindung mit der
Full Event Rainer Ramuschkat auf und so wurde dieser tolle Gedanke
Wirklichkeit. Der HHG die Einkaufsstraße “Am Markt“ als Veranstalter
begrüßte ebenfalls den Einfall ihres Mitglieds Stricker und somit konnte sich der FC Schalke 04 mit der VELTINS-Arena den Besuchern des
Frühlings-Events vorstellen.
Die Arena wurde sehr stark von Kindern und Jugendlichen frequentiert, sodass die Mitglieder der Emsland Outlaw den ganzen Tag alle
Hände voll zu tun hatten, um den Andrang in die richtigen Bahnen zu
lenken. Das obligatorische Torwandschießen war ebenfalls vor der Arena
möglich. Mit kleinen Geschenken, immer auf unseren S04 hinweisend,
wurden die Schützen belohnt. Die Kinder kamen ebenfalls nicht zu kurz.
Auf Seite 50 weiterlesen...
Sprachrohr Nr. 167 | 49
Aus den Bezirken
Festzustellen bleibt, die Emsland Outlaw haben als Fan-Club den FC
Schalke hervorragend auf diesem Frühlingsfest vertreten.
Die VELTINS-Arena, die von der heimischen Presse als besondere Attraktion bezeichnet wurde, ist im Maßstab 1:10 nachgebaut und hat ein
Fläche von 20 x 20 m. Das Gewicht der Hüpfburg beträgt eine Tonne. Bis
zu 60 Personen können das Abenteuer Arena erleben. Der Spielertunnel
fehlt ebenso wenig wie der Videowürfel und die markanten Aufgänge.
Die Hüpfburg, die in Europa einzigartig ist, können die Emsland Outlaw
nur für jede größere Veranstaltung weiter empfehlen.
BEZIRK 12
Kidsday bei den Fehntjer-Kanppen 04
E
inen Kidsday organisierte der Schalke-FanClub Fehntjer-Knappen
04. Am Sonntag (14.06.2015)
fuhren die Knappen mit 15
Kindern zum Freizeitpark nach
Slagharen in den Niederlanden.
Morgens um kurz nach 9
Uhr ging es von Rhauderfehn
aus los.
Unterwegs wurde den Kindern und deren Begleitern ein großes Frühstück
gereicht. Gegen halb elf erreichte man den Park, in welchem alle die Shows
und Karussellfahrten genossen.
Um 17 Uhr ging es dann wieder zurück nach Rhauderfehn. Auf der
Rückfahrt wurde noch viel über den Tag im Freizeitpark geschwärmt und
alle waren sich einig, dass es ein sehr schöner Tag gewesen sei. Nächstes
Jahr wollen die Fehntjer-Knappen auf jeden Fall wieder einen Kidsday veranstalten.
BEZIRK 12
Fanclub Parklücke überreicht Spende an Kinderhospiz Wilhelmshaven
D
ie Fahrten zu den Heimspielen seines Vereines hat der Schalke 04
Fanclub Parklücke aus Wilhelmshaven genutzt, um eine regionale Einrichtung zu unterstützen.
Für die Fußballbundesliga-Saison
2014/2015 hat der
Vorsitzende Walter
Andreas (von links)
eine Aktion ins Leben gerufen, bei der
bei jeder Fahrt eine
Spende von den Mitgliedern zugunsten
des Angelika Reichelt
Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich in Wilhelmshaven gesammelt wurde.
Zum Ende der Saison zog der Fanclub jetzt Bilanz. Mit den Schalkefans
Thomas Kämmerer, Günther Fischer, Felix Andreas, Niklas Kämmerer,
50 | Sprachrohr Nr. 167
Andreas Moritz und Michael Eberlein überreichte der Vorsitzende am
Donnerstag, 11. Juni 2015, die Spende von insgesamt 1300 Euro an Hospizleiterin Irene Müller.
„Unsere Familien im Kinderhospiz erleben jeden Tag,
wie groß die Unterstützung
aus Wilhelmshaven und der
Region ist.
Wir sind sehr dankbar
für das tolle Engagement“,
bedankte sich Irene Müller
bei den Fußballfans.
Anzeige
Anzeige
Aus den Bezirken
BEZIRK 13
30 Jahre Fan-Club Büdingen "Königsblau in der Wetterau"
Z
um 30-jährigen Jubiläum feierte der Fan-Club Büdingen "Königsblau in der Wetterau" und konnte als Gast Eurofighter Ingo Anderbrügge begrüßen.
Die anwesenden Mitglieder und Gäste konnten mit Ingo über Schalke,
Fankultur und Fußball sprechen. Besonders toll war die Geschichte von
Ingo, wie 1997 Huub auf ihn zugekommen ist und nur mitteilte, dass er
Elfer-Schütze sei.
Im Anschluss führte Ingo die Ehrungen für 15, 20, 25 und 30 Jahre
Mitgliedschaft in unserem Fan-Club durch. Auch unser ältestes Mitglied
(90Jahre; ging mit seinem Vater zu den Meisterschaftsspielen der 30er Jahre) hat mit seiner Ehefrau an den Feierlichkeiten teilgenommen.
Es konnten zudem zahlreiche Bilder und Schnappschüsse aus unserer 30-jährigen Fan-Club Geschichte
angeschaut werden. Die Livemusik eine lokalen Band mit
einigen Schalke-Liedern hat
dieses Fest abgerundet.
BEZIRK 13
04. Teilnahme der Sportfreunde Kurpfalz 04 beim Mehrkampf in Bargen am 06.09.2014
B
ereits zum 04. Male nahmen die Sportfreunde Kurpfalz 04 am gut
besuchten und mit einem hochgradig besetzten Teilnehmerfeld
statt findenden Fussball-Mehrkampf des SV Bargen teil. Auf dem
Sportgelände Bargen (im schönen Kraichgau), war wie immer alles perfekt
organisiert.
Unser Dankeschön gilt schon mal vorab unserem Mitglied Thomas
Eichner, der in seiner Funktion als Jugendkoordinator des SV Bargen das
Turnier wieder einmal top vorbereitet und uns auch noch einen optimalen
„Kurpfalz 04 Stützpunkt“ zur Verfügung gestellt hatte. Die Sportfreunde
Kurpfalz 04 waren wie schon in den Vorjahren mit den Knappen-Kids, den
04 Mädels und den 04 Knappen am Start.
Nach einigen Vorbereitungen rund um das „Knappenlager“, fiel der
Startschuss pünktlich um 14.04 Uhr. Bei wieder einmal herrlichem Wetter
(es musste auch viel getrunken werden – is ja logisch und sagt auch jeder
Arzt :)) entwickelte sich von Anfang an, ein hoch dramatischer Wettkampf,
bei dem es kaum Erholungspausen gab.
Unsere Massageabteilung hatte alle Hände voll zu tun. Neben dem
9-m-Schießen, standen Fussball-Kegeln, Torwandschießen, Fußball-Curling und einem Hindernisparcours auf dem Programm.
Natürlich war auch während des Wettkampfs die Essen- und Getränkeversorgung zu 1904% gesichert (danke ans Team von Thomas). Da neben den
technischen Feinheiten auch Kampfgeist (den wir uns auch wieder auf
dem Rasen wünschen, wenn unsere Schalker auflaufen) gefragt war, hatten
die Teambetreuer im Vorfeld alles richtig gemacht, denn man sah deutlich,
dass unsere Blau-Weißen hochmotiviert in jedes Duell gingen, die Fans
und Zuschauer waren begeistert.
Für die ersten Plätze reichte es dann aber doch nicht ganz, am Ende waren aber alle mit den platzierungen zufrieden, sodaß man zum Abschluß
noch einmal gmeinsam anstoßen konnten. Promt folgte dann auch schon
die Anmeldung für 2016! Fotos mit freundlicher Unterstützung unseres
Mitglieds Sven Siegrist - www.siegrist-fotografie.de
Glück Auf aus dem Kraichgau – Sportfreunde Kurpfalz 04
Schnappschüsse auf www.sportfreunde-kurpfalz04.de –
Infos unter [email protected]
52 | Sprachrohr Nr. 167
Anzeige
Woll_Anzeige_Vereinszeitschrift_Sprachrohr_2014_Layout 1 08.01.14 14:46 Seite 1
EIN LIEFERANT.
FÜR ALLE IHRE
ANFORDERUNGEN.
Die Wollschläger-Gruppe ist ein modernes Handels-, Technik- und Dienstleistungsunternehmen und führender Systemanbieter in der Materialwirtschaft. Sie beschäftigt
mehr als 1.100 Mitarbeiter in 15 bundesweiten Niederlassungen. Zur WollschlägerGruppe gehören neben der Wollschläger GmbH & Co. KG die technischen Handelsgesellschaften fuxx4trade und BAS sowie die Hommel-Gruppe, eine Vertriebs-, Beratungsund Servicegesellschaft für CNC-Werkzeugmaschinen. Die Firma Wollschläger GmbH &
Co. KG in Bochum ist ein international handelndes Familienunternehmen. Mit über
85.000 Präzisionswerkzeugen und C-Teilen sowie mit ihren mehr als 15.000 Leistungsmarken-Artikeln verfügt sie über das umfangreichste Produktspektrum der Branche.
Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner Herrn Ingo Demelas:
Wollschläger GmbH & Co. KG · Industriestraße 38c · 44894 Bochum · Germany
Tel.: +49 2 34/92 11-0 · Fax: -440 · [email protected]
www.wollschlaeger.de
GRATIS!
Download
über den
App Store.
Gemeinsam mehr erleben an 365 Tagen!
Die Familiendauerkarte für 149,00 €
Zwei Erwachsene und ein Kind (4 bis 12 Jahre)
Jedes weitere Kind 30,00 €
unter
Weitere Informationen
e
lt.d
www.zoom-erlebniswe
Aus den Bezirken
BEZIRK 15
Bezirkstag des Bezirks 15
N
ach dem quälendem Saisonende war der Bezirkstag im Bezirk
15 der dritte Lichtblick nach dem Sieg der A-Jugend und dem
Nichtsieg der Zecken am Vortrag. Beim Fanclub Ruhr-Franken
512 e.V. in Weißenburg in Mittelfranken hatten sich immerhin 13 der 22
Fanclubs vom Bodensee bis zur tschechischen Grenze im Bezirk versammelt, um zusammen zu diskutieren.
Auch Florian Hartmann aus Gelsenkirchen war angereist, um uns die
Satzungsänderungen zu erklären. Dies war für alle sehr hilfreich um zu verstehen, wie unser Club als eingetragener Verein weiterentwickelt werden
soll. Wichtigste Entscheidung war natürlich die einstimmige Wiederwahl
unseres langjährigen Bezirksleiters Stefan Milewski. Jeder der eine leitende
Funktion in einem Fanclub hat, weiß welche Arbeit damit verbunden ist.
Dies für die ganzen Fanclubs eines Bezirks zu viele Jahre zu machen, ist
eine wahre Meisterleistung. Mille dafür im Namen aller Fanclubs herzlichen Dank und eine weitere gute Amtszeit!
Im Hintergrund mit Banner von links nach rechts: U. Schwenke und M. Bonnemann Im Vordergrund der neue Vorstand: M. Tomasik
(1. Kassierer), A. Scharf (Schriftführerin), F. Kilian (1. Vorsitzender), R. Dellwo (2. Vorsitzender) und J. Hoffmeister (2. Kassierer)
BEZIRK 18
Fanclub 0497 – Grafschafter GEleucht Schalke Fanclub Moers
Jahreshauptversammlung Grafschafter GEleucht: Neuer Vorstand gewählt
D
Die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Fanclubs fand
am 19.06. wie gewohnt in unserer Stammgaststätte Kampmann
in Moers statt. Ungewohnt war nur, dass die Versammlung im
großen Saal stattfinden musste und nicht mehr im kleinen Versammlungsraum abgehalten werden konnte. Das ungebrochene Mitgliederwachstum
des Fanclubs machte den Umzug er-forderlich, weil sich von den inzwischen 52 Mitgliedern erfreulicherweise 28 zur Versammlung einfanden.
Bereits Wochen vor der Versammlung hat der langjährige erste Vorsitzende Udo Schwenke angekündigt, sein Amt aus persönlichen Gründen
nicht mehr ausüben zu können und seinen Rückzug aus dem Vorstand
- nicht aber aus dem Fanclub, wie er betonte – vorbereitet. Jedoch nicht,
ohne noch das anstehende Sommerfest des Fanclubs gewohnt gewissenhaft zu planen und vorzubereiten. Nach den Berichten der Vorstände, die
ein sehr aktives und ereignis-reiches Jahr für den Fanclub Revue passieren
ließen, wurde der gesamte Vorstand von den Mitgliedern entlastet und
Udo mit großem Applaus und Dank für seine langjährig geleistete Arbeit
aus dem Amt verabschiedet.
Gesucht wurde also ein neuer erster Vorsitzender, der in Frank Kilian
dann auch gefunden und einstimmig gewählt wurde. Bei der Wahl zum
54 | Sprachrohr Nr. 167
zweiten Vorsitzenden erhielt Ralf Dellwo vor Werner Steffen und Wilfried
Heiermann die meisten Stimmen. Einstimmig wiedergewählt wurde Michael Tomasik als 1. Kassierer und Jürgen Hoffmeister als 2. Kassierer. Mit
großer Mehrheit bestätigt wurde auch Anke Scharf als Schriftführerin.
Zudem erklärte sich der bewährte Festausschuss bereit, weiterhin unsere
gemeinsamen Feiern zu gestalten.
Verstärkt wurde das Gremium noch durch Uschi und Heiner Neervort.
Mike Bonnemann übernahm von Jürgen Hoffmeister das Amt des Fahnenwartes. Nachdem auch noch zwei neue Kassenprüfer gefunden wurden, konnte der offizielle Teil der Veranstaltung beendet und zum gemütlichen Beisammensein übergegangen werden, was auch ausgiebig von den
Mitgliedern genutzt wurde
EMSLAND DOMIZILE
Ferienhäuser mit Stil
www.emsland-domizile.de
EMSLAND (WALCHUM)
6-Pers.-Ferienhäuser
****-DTV, kinderfreundlich,
Hunde willkommen, großer Garten,
überdachte Terrasse, 3 SZ, 2 BZ
Tel.: 02041-698469
Anzeige
Für erfolgshungrige Schalker!
NEU!
Snack!
wünscht Schalke viel Erfolg für die neue Saison!
g
n
u
r
ä
l
k
r
e
r
S teue
!
n
i
e
s
h
c
a
f
kann so ein
Aus den Bezirken
BEZIRK 19
Saisonfinale in Hamburg
R
iesengroß war die Freude bei der Schalker Filiale Hamburg, als die
DFL das Schalker Saisonfinale 2014/2015 in die Hansestadt legte: Denn der früh fest stehende Termin im Mai erleichterte vielen
Fans die Reiseplanung und versprach so noch besseren Besuch beim schon
traditionellen Fanfest der Schalker Filiale Hamburg auf St. Pauli.
Und so kam es auch:
Schon vor dem offiziellen
Beginn um 9:04 füllten sich
die Räume und der Vorplatz,
so dass sich insgesamt über
2500 Schalker gemeinsam
und friedlich auf das Spiel einstimmten. Bei Schalke-Musik
und frisch gezapften Bier steigerte sich die Stimmung immer
weiter.
Schließlich ging es mit Shuttle-Bussen oder per S-Bahn zum Volkspark, wo
die gute Stimmung relativ schnell der Ernüchterung wich.
Die Schalker Filiale Hamburg bedankt sich bei allen Schalkern, die uns
besucht haben! Ihr wart fantastisch! Gerne hätten wir in der kommenden
Saison – aus Gründen – mit dem Fanfest pausiert, aber jetzt freuen wir uns
schon aufs nächste Mal.
BEZIRK 22
Schalke Fan Club Coburg spendet für einen guten Zweck
D
ie Mitglieder des Schalke-Fanclubs Coburg - Ronny Schoefer aus
Rauenstein (Vorsitzender), Jens Tiesel aus Effelder (2. Vorsitzende) und Peter Möhring aus Sonneberg (Vorstandsmitglied) - hatten am Samstag, am Ende eines kräftezehrenden Kicks, noch die Muse für
eine Herzensangelegenheit: Sie übergaben nach dem Freundschaftsspiel
gegen Mitarbeiter der Wefa Coburg in Rauenstein an den Chef der Einrichtung, Wolfgang Fischer, einen dicken Scheck über 500 Euro. Damit
wollten sich die in Blau gehüllten Anhänger des Bundesligisten aber nicht
nur für das schiedlich-friedliche Ergebnis des vorhergehenden Kicks (7:7)
bedanken, sondern vor allem den Erlös einer ganz besonderen Versteigerungsaktion weiterreichen.
anzutreten und die 500 Euronen zu übergeben. Nach 14 Toren im Freundschaftskick ein weiterer Grund, die Gläser zu erheben. Dass es beim Anstoßen letztlich so gut klappte, verdanken die Schalke-Fans nicht zuletzt
den Ausschänkern Doris und Silvio Schoefer sowie dem Getränkeprofi
Silvio Bätz aus Mengersgereuth-Hämmern. Doch die Sommerpause der
Knappen-Fans ist kurz. Am 1. August sind sie zur Saisoneröffnung in die
Veltins-Arena nach Gelsenkirchen eingeladen. Zum 15-jährigen Bestehen
des Fanclubs gibt's vom Bundesligisten für die achtköpfige Delegation eine
Urkunde und eine Auszeichnung.
Als sie sich am 4. Januar im Schloss Effelder zahlreich zum Spielerempfang niedergelassen hatten (wir berichteten), gab es neben einer interessanten Talkrunde mit Profi Felipe Santana und Video-Analyst Tobias
Hellwig auch ein jungfräuliches, originales Spielertrikot der Knappen aus
dem Ruhrpott, das sich allerdings prompt wieder auf dem Weg nach Gelsenkirchen machte. Hatten doch Santana und Hellwig versprochen, dieses
von allen Schalker Profis signieren zu lassen.
Doch das Shirt sollte nicht gleich in einer Vitrine landen, sondern erst
versteigert werden. Die vom Schalke-Fanclub initiierte Internetauktion
brachte am Ende 105 Euro ein. Neuer Besitzer des Trikots ist jetzt René
Hösrich, Betriebsratvorsitzender bei der Feintechnik Eisfeld. Schlussendlich rundeten die Fans den Betrag noch auf einen halben Tausender auf
und hatten spätestens jetzt allen Grund, "stolz wie Oskar" an Wolfgang
Fischer, der die Werkstatt für angepasste Arbeit und Behinderte leitet, her-
56 | Sprachrohr Nr. 167
Bild eins Spendenübergabe vlnr Ronny Schoefer 1 Vorstand, Jens Tiesel
2. Vorstand, Wolfgan Fischer WEFA Coburg, Peter Möhring Schriftführer
Bild zwei Übergabe Triko vlnr Ronny Schoefer Rene Hößrich ersteigerer
Jens Tiesel, Peter Möhring
Anzeige
25 JAHRE METZNER.
Ihr zuverlässiger Partner für Bürokommunikation.
Königstraße 1a - 5 · 44651 Herne
Telefonnummer: 02325/968 070
www.metzner-kopiersysteme.de
METK-15-00007 Anzeige.indd 2
13.03.15 11:40
Hier schlafen Schalker für € 45,–*
Von Fans für Fans: mit dem Zug ankommen, einchecken, das Spiel genießen, gut schlafen und
nach einem leckeren Frühstück wieder nach Hause fahren, für € 45,– pro Person im Doppelzimmer.
Wir freuen uns auf Ihre Reservierung unter dem Stichwort „Von Fans für Fans“ unter der Rufnummer +49 209 9255-0.
*o.g. Preis versteht sich pro Nacht und Person im Doppelzimmer, Frühstück, FreeCityTicket,
auf Anfrage und nach Verfügbarkeit während der aktuellen Saison, nicht nur an Heimspieltagen.
InterCityHotel Gelsenkirchen · Ringstraße 1–3 · 45879 Gelsenkirchen, Germany
www.gelsenkirchen.intercityhotel.de
Ein Betrieb der InterCityHotel GmbH · Lyoner Straße 40 · 60528 Frankfurt am Main
www.intercityhotel.com
facebook.com/intercityhotel
twitter.com/intercityhotel
Aus den Bezirken
BEZIRK 23
Schalke Fanclub Glück auf Königsblau Hohenlohe feierte das 10jährige Jubiläum
Die Festrede zum 10jährigen Jubiläum erfolgte durch den stellvertretenden Vereinsvorsitzeden Frank Mäschig, der in launiger Art die
Geschichte des Fanclubs passieren ließ und auf seinen eigenen Schalkevirus einging.
G
erabronn (We) Der 1. Vorsitzende des Schalke Fanclubs
e Fanclub Glück
auf Königsblau Hohenlohe
Glück auf Königsblau Hohenlohev2005 e.V., Hagen Werner,
feierte das 10jährige
konnte zahlreicheJubiläum
Schalke Fanclubmitglieder, die Bezirks-
Lothar Zirnite (neues Mitglied aus Wachbach) hatte für das Jubiläumsfest originell gestaltete Urkunden für die Mitglieder hergestellt,
die im Jahr 2015 die 10jährige Mitgliedschaft feiern konnten. Herausragend war auch die Bilderausstellung aus der Geschichte des Schalkefancubs, das auf 5 Schautafeln eindrucksvoll die Vergangenheit
darstellte.
Auch die von Hagen Werner entworfene und von Frank Mäschig
Lay-out gestaltete 40 seitige Festschrift konnte die Besucher des Fesvorsitzende des Schalke Fanclubverbands Marion Scheuffele, die betes voll überzeugen und die Aktivitäten des Fanclubs eindrucksvoll
freundetendes
Fanclubmitglieder
1. FCN Fanclub
„FrankenPower
Vorsitzende
Schalkevom
Fanclubs
Glück
auf Königsblau
darstellen. Nach dem offiziellen Teil war noch genügend Zeit sich
Kochertal“ mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Manfred Hörauf,
Hagen Werner,
konnte zahlreiche Schalke Fanclubmitglieder,
über die aktuelle Zeit und die Geschichte des Fanclubs zu diskutieren.
den 1. Vorsitzenden des TSV Gerabronn Thomas Weinmann und den
des Schalke
Fanclubverbands
Marion
die
Vertreter der
Stadt Gerabronn, Herrn Frank
Mäschig,Scheuffele,
zum internen
mitglieder
vom 1.aufFCN
Fanclub
„FrankenPower
Jubiläumsfest
dem Gerabronner
Tennisplatzgelände
begrüßen. Kochertal“ mit
Vorsitzenden Manfred Hörauf, den 1. Vorsitzenden des TSV
Werner stellte fest, dass das Wetter genauso unbeständig ist, wie
einmann und
den Vertreter der Stadt Gerabronn, Herrn Frank
die Leistungen der Schalker Bundesligamannschaft in der letzten
Jubiläumsfest
auf Aber
demeinGerabronner
Tennisplatzgelände
Bundesligasaison.
Mythos brauche keine
Titel und nur
te fest, dass
das
Wetter
genauso
unbeständig
ist, wie die
schönes Wetter.
er Bundesligamannschaft in der letzten Bundesligasaison.
Für Fans sei Schalke Religion und die Fans werden den FC Schalke
he keine Titel
und nur schönes Wetter. Für Fans sei Schalke
auch in der kommenden Runde zu 1904% den Rücken stärken, wenn
werden auch
dennicht
FCjeder
Schalke
auch in der kommenden Runde zu
Fans 1000 Euro an die große Liebe überweisen
rken, wenn
auch
nicht jeder
Fans
1000 Situation
Euro des
an die große
kann und
wird. Nachdem
er kurz auf
die momentane
FC
Schalke
einging,
erklärte
er,
dass
er
stolz
sei
Vorsitzender
dieses
und wird. Nachdem er kurz auf die momentane Situation des
Hohenloher Fanclubs zu sein.
klärte er,
dass er stolz sei Vorsitzender dieses Hohenloher
Teilnehmern
rief er zu, dass auch sie zum Gelingen dieses
Den Teilnehmern rief er zu, dass auch sie zum Gelingen dieses Fesen. Stolzteswar
er würden.
auchStolz
aufwardie
Mitgliederentwicklung,
die sich
beitragen
er auch
auf die Mitgliederentwicklung,
die
sich
nunmehr
auf
den
Rekordstand
von
71
gesteigert
hat.
rdstand von 71 gesteigert hat. Dank auch den vielen Helfern,
Dank auch den vielen Helfern, die beim Aufbau des Jubiläumsfestes
ubiläumsfestes
und der umfangreichen Bilderausstellung
und der umfangreichen Bilderausstellung beigetragen haben und den
den Sponsoren,
die die Erstellung der FestschriftEinermöglicht
Sponsoren, die die Erstellung der Festschrift ermöglicht haben. In
Teil der geehrten Gäste auf dem Foto von links nach rechts:
ten wurde
die Arbeit
Fanclubs
den Grußworten
wurdedes
die Arbeit
des Fanclubs ausdrücklich
ausdrücklich gewür- gewürdigt
Frank Mäschig, Hagen Werner, Uwe Werner, Lothar Schmidt,
digt und diezum
Verbundenheit
zum Fanclub
zum Ausdruck gebracht.
Siegfried Roll, Stefan Grundhoff und Joachim Stapf.
zum Fanclub
Ausdruck
gebracht.
hrigen Jubiläum erfolgte durch den stellvertretenden
nk Mäschig, der in launiger Art die Geschichte des Fanclubs
seinen eigenen Schalkevirus einging.
itglied aus Wachbach) hatte für das Jubiläumsfest originell
Folgende Mitglieder konnten die Ehrung für 10jährige Mitgliedschaft entgegennehmen:
die Mitglieder
die Patrick
im Jahr
die 10jährige
Thomashergestellt,
Brenner, Verena Brenner,
Brenner2015
(alle Wiesenbach),
Lukas Heinold, Ernst Heinold, Bernd Lutz (alle Schrozberg), Erich
nnten. Herausragend
war auch
die Stefan
Bilderausstellung
aus
der
Trump, Wendelin Metzner,
Joachim Stapf,
Grundhoff (alle Blaufelden),
Frank
Mäschig, Uwe Werner, Hagen Werner (alle Gerabronn,auf
Lothar5Schmidt,
Michael Schmidt
(beide Kirchberg/J.),die
Siegfried Roll (Schwäbisch Hall), Thomas Kostan, Jens Kostan (beide
efancubs, das
Schautafeln
eindrucksvoll
Rot am See).
e.
erner entworfene und von Frank Mäschig Lay-out gestaltete
Besucher des Festes voll überzeugen und die Aktivitäten des
58 | Sprachrohr Nr. 167
darstellen.
eil war noch genügend Zeit sich über die aktuelle Zeit und die
GESCHMACK.
NULL ZUCKER. NULL KALORIEN.
ECHTER
Coca-Cola zero und die Konturflasche sind eingetragene Schutzmarken der The Coca-Cola Company.
DIE NULL
MUSS
STEHEN!
18415FS1506
HEUTE SCHON
ERFRISCHT?

Similar documents