öffnen/Download - Rucksack Reisen

Comments

Transcription

öffnen/Download - Rucksack Reisen
2016
Aktivurlaub,
Gruppenreisen
und Kanutouren
aktiv abenteuerlich außergewöhnlich
8
8.54
55
60
SCHWEDEN
62
Seekajak Orust
Aktivcamp Idre: Der Klassiker
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
8-9
Aktivcamp Idre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
68
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Outdoor-Fotografie
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das Pippilottaprinzip: Eine Schreibreise
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
45
46
47
11
Workshop Improtheater: Lust auf Improvisation
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12
Kanutouren für Gruppen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
13
Die ZEIT: Die Wildnis berühren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50-51
Wanderwoche Grövelsjön . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Ferienhäuser: Idre & Stömne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Campwoche Idre
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kanuwoche Österdalälven
Wildniswoche Fulufjäll
Hüttentour Kungsleden
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15
Hike & Bus: Individuelle Wandertouren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Outdoorkurs Schweden
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17
Hüttenurlaub Gammelbyn
. . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
48
53
Vogelbeobachtung in Gammelbyn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Wildwasser-Kajak: Intensiv-Kurse für Einsteiger . . . . . . . . . . . . . . 18
55.59
Wellenritt: Schlauchcanadier-Tour . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Seekajak Geirangerfjord . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Kajak-Tour Fulan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Norwegen i hytta: Wander-Rundreise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56-57
Fulufjäll: Wildnis in Europa . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Norwegen pa tur: Trekking-Rundreise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58-59
Rogen-Röa-Femund: Kanuexpedition . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22-23
Kanutraum Dalsland: Seen-Kanutour, 2 Wochen
Kanuwoche Dalsland
. . . . . . . .
24-25
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Floßfahrten auf dem Klarälven
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
60.61
NORWEGEN
IRLAND
26
Farmhouse Old Rectory
27
Radwoche individuell
Svartälven: Fluss-Kanutour, 2 Wochen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28-29
Kanuverleih Schweden: Kanucenter Arvika . . . . . . . . . . . . . . . . 30-33
62 .67
Aktivcenter Stömne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34-35
Kanutour Loire
Campwoche Stömne
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
36-37
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
60
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
61
FRANKREICH
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Aktivcamp Loire
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
62-63
64-65
Kanuwoche Värmland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Herault: Aktiv und gemütlich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Waldläuferwoche Glaskogen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Normandie: Alabasterküste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
Trekkingwoche Stömne
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
40
Sverige med Racercykel
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
41
Radwoche Westschweden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Stadt, Land, Fluss: Individuelle Radwoche
Seekajak Vänern
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
43
44
74
68.73
78
83
94. 101
ITALIEN
Sardinien: Hotel, Rad, Aktivitäten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68-69
Elba: Perle des Toskanischen Archipels
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
70
85
94
JUGENDREISEN
Jugend-Kanutour Svartälven . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94
Jugend-Wildniswoche Silverleden
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
95
Cinque Terre: Standortwandern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
Jugend Trekkingwoche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96
Sizilien und Lipari: Tanz auf Vulkanen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72
Jugend-Outdoorcamp
Südtirol: Multisport am Reschenpass
74.77
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
73
Jugend-Seekajaktour Glafsfjorden
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
97
98
Jugend-Kanuwoche Dalsland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99
Jugend-Kanuwoche Loire
AM MEER
Korfu: Zwei Häuser, viele Aktivitäten
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
74-75
Madeira: Das immergrüne Wanderparadies . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76
Azoren: Wandern auf Atlantikinseln
78.82
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
77
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Jugend-Outdoorcamp Loire
102 . 104
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100
101
WELCOME MÜNSTERLAND
Club- und Betriebsausflüge, Betriebsfeste, Events
und Incentives für kleine und große Gruppen
FERNREISEN
Kultur & Wandern in Ladakh . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78-79
Kanadas Westen: Aktiv-Rundreise
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Weihnachtsfeier: Julfest im Münsterland
. . . . . . .
102-103
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
104
80-81
Namibia: Studienreise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
83.84
ALLGEMEINES
DEUTSCHLAND/ALPEN
Wir leben das!
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4
Wildwasserkajak Slowenien/Österreich. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83
Ausgezeichnet reisen! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Outdoorkurse: Basiswissen für draußen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84
Anreise Schweden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
85.93
Bike & Bus Schweden und Frankreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
FAMILIENREISEN
Einladung zum Stöbern
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
104
105
Kanutour Mecklenburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85
Mit Bus und Bahn: RIT
Kindertraum Loire: Familien-Kanutour . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86
Allgemeine Reisebedingungen
Familiencamp Loire . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87
Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 107
Abenteuer im Norden: Gammelbyn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88-89
Kindertraum Schweden: Dalsland & Älgen . . . . . . . . . . . . . . . . 90-91
Ferienhäuser Säfsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92
Fast erwachsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
106-107
4
4
WIR LEBEN DAS!
WIR LEBEN DAS!
Liebe
Liebe Aktivurlauber,
Aktivurlauber, Freundinnen
Freundinnen
und
Reisen!
und Freunde
Freunde von
von Rucksack
Rucksack Reisen!
Im letzten Jahr hatten wir das Layout des Sommerkataloges komplett erneuert. Das kam gut an.
Wir haben uns sehr über die zahlreichen positiven Rückmeldungen
gefreut. Viele Stammkunden, Tourenbegleiter, Reisebüros und Partnerveranstalter schrieben uns, dass
ihnen der neue Katalog gut gefiele. Es war aber auch rührend zu lesen, dass bspw. Ex-Tourenbegleiter
Hannes den „quadratischen monochromen Katalog“, mit dem er
quasi groß geworden sei, etwas
vermissen werde. So viel Wehmut
darf sein. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, bei allen Gästen
und Guides, die uns mit Bildern,
Feedback und Geschichten unterstützt haben.
Värmland zeichnete
unser Kanucenter in
Arvika mit dem begehrten Preis aus
und lobt die Naturverbundenheit,
Gastfreundschaft, Hingabe und Pro
Professionalität der Kollegen. „With bubbles in the hot tub as well as in the
glas – let´s say cheers“.
Dem schließen wir uns gerne an,
wünschen allen Leserinnen und Lesern viel Vergnügen und eine gute
Reise!
Ihr/Euer
Klaus Lange
Neues
Neues aus
aus Bullerbü
Bullerbü
In Idre wurde ein neuer Zuber bei
der Saunahütte errichtet. Die Teilnehmer des Aktivcamps dürfen
sich auf ein wohlig warmes Zuberbad unter dem Sternenhimmel
(zur Mittsommernacht müsste man
dann jedoch sehr lange aufbleiben)
freuen.
Das
Das Rucksack-Reisen-Team
Rucksack-Reisen-Team in
in Münster
Münster
ist für Sie da. Hier werden die Reisen erdacht, geplant und organisiert. Wir wissen, dass unsere Reisen
manchmal beratungsintensiv sind.
„Außergewöhnlich“ ist nun mal ein
wesentlicher Teil unseres Leitmo-
Wir gratulieren Luc und den schwedischen Kollegen herzlich zum Gewinn des „Tourism Award 2015“!
Tusch und Tätärä! Die Jury von
Das Rucksack-Reisen-Team in Greven
Das Rucksack-Reisen-Team in Greven
wirkt im Hintergrund. Unsere „Logistiker“ sorgen dafür, dass vor Ort
alles funktioniert. Dass die Boote
am Fluss liegen, dass Axt und Säge
geschärft sind, alle satt werden.
Die Logistiker kaufen ein, kommissionieren Ausrüstung und Lebensmittel, reparieren Zelte und Kanus.
Sie betreuen den Fuhrpark, schulen die Guides und bauen auch
schon mal einen Zuber und eine
Gruppenküche in Schweden.
Ganz wichtige
wichtige Mitglieder
Mitglieder der
der RucksackRucksackGanz
Reisen-Familie sind
sind unsere
unsere TourenbeTourenbeReisen-Familie
gleiter. Auf den mehrtägigen Schugleiter.
Wir
Wir leben
leben das!
das!
In Gammelbyn haben Anke, Hans
und Kollegen eine neue Gruppenküche mit gemütlichem Speise-/
Aufenthaltsraum für bis zu 40 Personen gebaut. Die Räumlichkeiten
im ehemaligen Stallgebäude sind
sehr hübsch geworden. Bra gjort!
Größere Gruppen, die nicht im
Restaurant essen möchten, haben
nun großartige Möglichkeiten zur
Selbstversorgung.
tivs (komplettiert von „aktiv“ und
„abenteuerlich“). Deshalb darf man
gerne Fragen stellen. Viele Teilnehmer haben bspw. noch nie an einer
Kanutour teilgenommen. Wir bemühen uns, auch kniffligste Fragestellungen mit unserem Spezialwissen zu beantworten.
lungen im Frühjahr und Herbst
bereiten wir uns gemeinsam auf
die Reisesaison vor. Daneben bieten wir unseren Guides Fortbildungsmodule und Workshops an,
bspw. zu den Themen Outdoor/
Survival, Erste-Hilfe, Kanutechnik,
Umwelt, Erlebnispädagogik, Orientierung und Ausrüstung.
nah dran.
dran.
Wir sind also nah
Outdoor, Aktivurlaub, Erlebnisreisen. Wir leben das!
Unser Team in Münster
Unser Team in Münster
Klaus Lange
Klaus Lange
Isabel Marker
Isabel Marker
Benni Uhlmann
Benni Uhlmann
Uwe Kleuker
Uwe Kleuker
Nina Gersi
Nina Gersi
Thomas Külper
Thomas Külper
Christin Hanke
Christin Hanke
Unser Team
Team in
in Greven
Greven
Unser
Jörg Blankenstein
Blankenstein Thomas
ThomasZimmer
Zimmer
Jörg
Ute Matzner
Matzner
Ute
HermannMahlow
Mahlow
Hermann
CarstenKeller
Keller
Carsten
MarcBaumeister
Baumeister
Marc
Paul Krieger
Krieger
Paul
JazekKoczlik
Koczlik
Jazek
Unser Team
Team in
in Schweden
Schweden
Unser
Hans
HansKnieps
Knieps
Luc
LucDodeman
Dodeman
Anke
AnkeSemmler
Semmler
AUSGEZEICHNET REISEN
Ausgezeichnet reisen!
Bereits drei Mal erhielten wir den
Scandinavian Travel Award. Mit diesem Preis belohnen die Nordischen Länder hervorragende Bemühungen um Innovation, Qualität und Kundennähe.
Vier Mal konnten unsere Reisen
die Goldene Palme der Geo Saison, die
begehrteste Trophäe im Tourismus, gewinnen. Der Kindertraum
Loire und der Kindertraum Schweden errangen bei den Eltern-KindReisen sogar den ersten Platz und
wurden somit jeweils zur besten
Familienreise des Jahres gekürt.
Goldene Palme
GEO Saison
Ausgezeichnet!
Im Jahr 2014 prämierte die Sonntag
Aktuell unsere Fotokurse mit dem
Touristikpreis. Viele Bilder in diesem Katalog stammen übrigens
vom Kursleiter Thomas Rathay,
bei dem wir uns recht herzlich bedanken!
Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen. Sie spornen uns an.
Wir können nicht immer perfekt
sein, bemühen uns aber auch weiterhin, unseren Gästen einen unvergesslichen und schönen Urlaub
zu ermöglichen.
Rucksack Reisen
engagiert sich im
„forum anders reisen“. Die Mitglieder des Verbandes, dem inzwischen rund 150 Reiseveranstalter
angehören, fördern den sanften
und nachhaltigen Tourismus. Diese Reisen zeichnen sich durch einen hohen Erlebnis- und Erholungswert sowie durch umweltverträgliche und sozialverantwortliche Aspekte aus.
Wichtigstes Kriterium ist dabei der
Erhalt bzw. die Schonung natürlicher Ressourcen, was vor allem
in einer umweltfreundlichen Anreise, ausgewählten Unterkünften
und naturbezogenen Aktivitäten
zum Ausdruck kommt. Alle Mitglieder des „forum anders reisen“ verpflichten sich zur Einhaltung des
Kriterienkataloges und zur Prüfung ihrer Verantwortung durch
das CSR-Tourism-Zertifikat.
www.forumandersreisen.de
Rucksack Reisen gehörte zu den
ersten 15 Veranstaltern, welche die
Untersuchung erfolgreich durchlaufen und das CSR-Tourism-Zertifikat erhalten haben. Im Jahr 2014
erfolgte bereits die dritte Zertifizierung bis 2017. In einem aufwendigen Verfahren wurden messbare Daten, vom Papierverbrauch
im Büro bis hin zur Summe der
finanziellen Ausgaben im Reiseland, systematisch erfasst.
Die Ergebnisse der Datenerhebung
prüfte ein Zertifizierungsrat unabhängiger Fachleute aus Tourismus,
Wissenschaft, Politik und Umweltorganisationen. Rucksack Reisen
hat bei fast allen Kernindikatoren
überdurchschnittlich gut abgeschnitten. So werden bspw. sehr
wenige CO²-Emissionen pro Gast
erzeugt, da sich die Gäste zu Fuß,
per Kanu und Rad im Reiseland bewegen und häufig umweltfreundlich mit dem Bus anreisen. Nähere Informationen zum CSR-Prozess
unter: www.tourcert.org
CSR steht für Corporate Social Responsibility, für eine unternehmerische Gesellschaftsverantwortung, die über
die gesetzlichen Forderungen hinausgeht.
Flugzeugabgase erwärmen die
Erdatmosphäre und tragen zum
Klimawandel bei. Mit „atmosfair“
kann jeder Fluggast berechnen,
welche Menge an Klimagasen sein
Flug verursacht und wie viel es kos-
ten würde, diese Emissionen in gleicher Höhe anderswo einzusparen.
Der Reisende kann für die durch
seinen Flug entstehenden Treibhausgasemissionen einen Ausgleich schaffen, der auf wissenschaftlich exakt errechneten Daten basiert.
Nach dem verheerenden Erdbeben
2015 in Nepal haben die Mitglieder
des „forum anders reisen“ die Initiative „Neue Energie für Nepal“ gegründet, die neben neuer Energie
auch Hoffnung für die Menschen
im Himalaya spenden soll. Alle Klimaschutzspenden fließen in die
Unterstützung des Wiederaufbaus
der Häuser mit erneuerbarer Energie. So werden die Häuser mit effizienten Öfen, Biogasanlagen und
Photovoltaik ausgestattet. Das Gesamtkonzept „Neue Energie für
Nepal“ hat in kurzer Zeit bereits
viel bewirkt und Beachtung gefunden. Die Fachzeitschrift Travel One
zeichnete das Gemeinschaftsprojekt mit dem Nachhaltigkeitspreis
2015 aus.
www.atmosfair.de
5
6
ANREISE SCHWEDEN
Anreise Schweden
Das Reiseland Schweden nimmt traditionell einen breiten Raum in unserem
Katalog ein. Dank der Vielfalt können wir alle Touren inklusive preiswerter und
umweltfreundlicher Busanreise anbieten, obwohl die jeweiligen Aktivitäten
nur in kleinen Gruppen stattfinden. Für Fluganreisende organisieren wir
Zusatzübernachtungen und Transfers von Oslo nach Idre und Stömne.
Busanreise
Unsere Reisebusse bringen die Teilnehmer umweltfreundlich, sicher
und preiswert direkt zum Ziel. Bitte
bedenken, dass wir uns in Wildnisregionen bewegen. Schweden ist ein
dünn besiedeltes Land. Einige unserer Ziele sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar. Bei
den meisten Reisen sind die Busfahrten bereits im Preis inkludiert. Oft
haben wir mehrere Busse im Einsatz,
die unterschiedliche Haltestellen anfahren. Abfahrten immer am Freitag,
Ankunft in Schweden am Samstag.
Ab Münster 14.00, Bremen 16.30,
Hamburg 18.30 Uhr. Rückfahrt am
Samstag mit Ankunft in Deutschland
am Sonntag. Siehe auch Bike & Bus.
Fluganreise
Die meisten Outdoor-Wochen starten am Samstagmorgen, weil dann
die Busse in Schweden eintreffen.
Bei Fluganreise ist also eine Anreise am Freitag mit Zusatzübernachtung erforderlich, so dass man
rechtzeitig vor Ort ist. Der nächste größere Flughafen (Oslo-Gardermoen) liegt rund 50 km nördlich
der norwegischen Hauptstadt, ca.
280 km von Idre und ca. 250 km von
Stömne entfernt. Oslo wird von vielen Airlines aus dem In- und Ausland
angeflogen. Die Teilnehmer können
die Flüge selbst buchen, aber wir
sind auch gerne behilflich.
Fluganreise Stömne
Fluganreise Idre
Fluganreisende mit Ziel Stömne
fahren mit dem Zug oder Bus ins
Stadtzentrum (Bezahlung vor Ort),
ca. 50 km ab Flughafen Gardermoen bzw. ca. 100 km ab Sandefjord.
In Oslo buchen wir ein Hotel, von
wo aus am Samstagmorgen um
08.00 Uhr ein Transfer nach Stömne
(ca. 200 km) erfolgt.
Fluganreisende mit Ziel Idre fahren
ab Oslo-Gardermoen mit dem
öffentlichen Bus nach Trysil. Die
Fahrt mit dem Trysilexpress (2,5
Std.) kostet für Hin- und Rückfahrt
75 € (zahlbar vor Ort). In Trysil Übernachtung im Hotel. Transfer nach
Idre (ca. 100 km) um 10.00 Uhr am
Samstagmorgen. Für die Rückreise am Samstag sollten möglichst
späte Abflüge, frühestens ab 15.30
Uhr, gebucht werden. 
Aufpreis auf Eigenanreisepreis
Preis/Pers.
Übernachtung mit Frühstück in Oslo und
Transfers ab/bis Oslo-Zentrum.
Hotel, Doppelzimmer
210 €
Aufpreis auf Eigenanreisepreis
Hotel, Einzelzimmer
250 €
Übernachtung mit Frühstück in Trysil und
Transfers ab/bis Trysil
zzgl. Flughafentransfer ca.
25 € bis 47 €
zzgl. Flugkosten
Rückfahrt: Frühe Abfahrt in Stömne um ca.
05.00 Uhr mit Ankunft in Oslo am Busbahnhof
um ca. 08.00 Uhr. Rückflüge bitte frühestens
ab ca. 11.00 Uhr buchen.
Preis/Pers.
Hotel, Doppelzimmer
125 €
Hotel, Einzelzimmer
155 €
zzgl. Trysilexpress ca.
75 €
zzgl. Flugkosten
MITFAHRGELEGENHEITEN
Frankreich: Burgund
Zwischen den Flüssen Loire, Allier
und Yonne hat die Region Burgund
viel zu bieten. Unterschiedliche
Landschaften, geprägt von Weinbergen, Wäldern und Wasserstraßen, bilden ein attraktives Ziel für
Radtouren.
Zustiegsorte Frankreichbus
Münster: Hauptbahnhof, Hafenstr./
Ecke Friedrich-Ebert-Str. 1.
Köln: Achtung: Neue Fernbushaltestelle (ZOB) am Flughafen Köln-Bonn.
Bike & Bus
Mitfahrgelegenheiten Schweden und Frankreich.
Hin- und Rückweg auf verschiedenen Strecken kosten jeweils 50 %
des Gesamtpreises. Einzelfahrten
(one way) sind möglich und werden
mit 60 % des Preises für Hin- und
Rückfahrt berechnet. Kinder in Begleitung eines Erwachsenen erhalten 20 % Ermäßigung. Der Zustieg
ist nur am gebuchten Ort möglich.
Eine eigenmächtige Änderung des
Abfahrtsortes ist nicht möglich, weil
eventuell nicht jeder Ort zu jedem
Termin angefahren wird.
Fahrräder verladen wir in Anhängern mit speziellen Halterungs-Systemen. In den Anhängern werden
auch Materialien und Gepäckstücke für unsere Reisen transportiert.
Liegeräder, Fahrradanhänger, Tandems, Transportboxen und andere sperrige Gegenstände können
nur bei Angabe der Maße und gegen Aufpreis mitgenommen werden. Selbstverständlich sind pro Bus
zwei Fahrer, die sich beim Steuern
abwechseln, im Einsatz. Bahnanreisenden empfehlen wir die preiswerten RIT-Fahrkarten (s. Seite 105).
Unsere Reisen führen oft in außergewöhnliche Landschaften, die mit
öffentlichen Verkehrsmitteln kaum
oder gar nicht erreichbar sind. Wir
bieten Fahrradtouristen, die ihren
Urlaub selbst gestalten möchten,
Mitfahrgelegenheiten an. Wanderer,
Kanuten und andere Mitfahrer sind
ebenfalls willkommen.
Hinfahrt: Freitag-Samstag.
Rückfahrt: Samstag-Sonntag.
Sie können Zielort und Strecke beliebig miteinander kombinieren.
Schweden:
Dalsland, Värmland, Dalarna
Dalsland (Laxsjön): Eine Traumlandschaft aus Wasser und Wäldern erwartet Sie in Dalsland. Der See Laxsjön
liegt zwischen Bengtsfors und Dals
Långed, westlich vom Vänern.
Värmland (Stömne): Das Naturreservat Glaskogen ist ein Top-Revier für
Wanderer, Kanuten, Radfahrer und
Naturliebhaber. Ausstieg am Aktivcenter Stömne.
Dalarna (Idre): Die Region Idre ist umgeben von 188.000 Hektar Naturreservaten und Nationalparks. Hier in
Dalarna öffnet sich die Gebirgsregion Skandinaviens (Fjäll). Ausstieg
am Aktivcamp Idre.
Zustiegsorte Schwedenbus
Münster: Hauptbahnhof, Hafenstr./
Ecke Friedrich-Ebert-Str. 1.
Achtung: Neue Fernbus-Haltestelle
wegen Umbau Hauptbahnhof.
Bremen: Gewerbegebiet Brinkum,
Ausfahrt an der A 1 (also nicht am
Hauptbahnhof).
Hamburg: ZOB, schräg gegenüber
vom Hauptbahnhof.
Puttgarden: Hafen, Schalterhäuschen Scandlines, Busspur.
Hinfahrt
14.00 Uhr
16.30 Uhr
18.30 Uhr
20.45 Uhr
+ 07.30 Uhr
+ 08.30 Uhr
+ 14.30 Uhr
ab/bis
Münster
Bremen
Hamburg
Puttgarden
Laxsjön
Stömne
Idre
Rückfahrt
+ 13.30 Uhr
+ 11.30 Uhr
+ 09.30 Uhr
+ 07.30 Uhr
19.15 Uhr
18.00 Uhr
14.45 Uhr
Hinfahrt
ab/bis
Rückfahrt
19.00 Uhr
21.30 Uhr
+ 09.30 Uhr
Münster
Köln
Decize
+ 10.30 Uhr
+ 08.00 Uhr
21.00 Uhr
Reisepreis Hin- und Rückfahrt
Decize
Radtransport pro Rad
Preis/Pers.
200 €
50 €
Einzelne Fahrt (one way)
Preis/Pers.
Decize
Radtransport pro Rad
120 €
30 €
Frankreich Termine
Hin Freitag
08.07.16
15.07.16
22.07.16
29.07.16
05.08.16
12.08.16
19.08.16
26.08.16
02.09.16
Rück Samstag
09.07.16
16.07.16
23.07.16
30.07.16
06.08.16
13.08.16
20.08.16
27.08.16
03.09.16
Zur Hauptsaison fahren meistens mehrere Busse
mit ggf. früherer Ankunft in Deutschland.
Reisepreis Hin- und Rückfahrt
Preis/Pers.
Laxsjön (bei Bengtsfors)
Stömne (bei Arvika)
Idre
Radtransport pro Rad
260 €
260 €
280 €
50 €
Einzelne Fahrt (one way)
Preis/Pers.
Laxsjön (bei Bengtsfors)
Stömne (bei Arvika)
Idre
Radtransport pro Rad
156 €
156 €
168 €
30 €
Schweden Termine
Hin Freitag
17.06.16
24.06.16
01.07.16
08.07.16
15.07.16
22.07.16
29.07.16
05.08.16
12.08.16
19.08.16
26.08.16
02.09.16
09.09.16
16.09.16
Rück Samstag
18.06.16
25.06.16
02.07.16
09.07.16
16.07.16
23.07.16
30.07.16
06.08.16
13.08.16
20.08.16
27.08.16
03.09.16
10.09.16
17.09.16
7
8
SCHWEDEN
SCHWEDEN
Aktivcamp
Idre
Unser Klassiker in Schweden. Hoch im Norden, in der mittelschwedischen
Provinz Dalarna, folgen wir dem Lockruf der Wildnis. Auf Tagesexkursionen
und einwöchigen Touren erkunden wir die phantastische Fjällwelt Skandinaviens. Auf leisen Sohlen, per Kanu und mit dem Rad.
9
10
SCHWEDEN
Idre
Aktivcamp Idre
Dalarna, Mittelschweden
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
1 Woche Unterkunft im SchwedenFerienhaus mit max. 4 Personen,
erweiterte Halbverpflegung
1 Woche Kanu- oder Wildnistour
Kanu-, Zelt- und Kochausrüstungen
Fahrräder, Rahmenprogramm
Reiseleitung
Idre ist ein kleines Dorf mit großem
Namen in Skandinavien. Der Ort ist
umgeben von 188.000 ha Naturreservaten und mehreren Nationalparks. Idre gilt als das Tor zur schwedischen Bergregion. Hier, an der
Grenze zu Norwegen, siedeln bereits die Samen mit ihren Rentieren.
Aufpreise:
Hüttenbelegung mit 2/3 Personen pro
Campwoche 130 €/45 €/Pers.,
DZ (Lodge): 90 €/Pers .
Das Programm
Ermäßigung 3. Woche: 30 €
Mindestalter: 18 Jahre
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
S1
17.06. – 03.07.16*
1.119 €
Das Camp
S2
24.06. – 10.07.16*
1.119 €
S3
01.07. – 17.07.16
1.119 €
S4
08.07. – 24.07.16
1.119 €
S5
15.07. – 31.07.16
1.119 €
S6
22.07. – 07.08.16
1.119 €
S7
29.07. – 14.08.16
1.119 €
S8
05.08. – 21.08.16
1.119 €
S9
12.08. – 28.08.16
1.119 €
S 10
19.08. – 04.09.16
1.119 €
S 11
26.08. – 11.09.16
1.119 €
S 12
02.09. – 18.09.16
Das große Haupthaus ist der zentrale Treffpunkt. Hier befinden sich die
Küche, ein geräumiger Gruppenraum inkl. Anbau und eine schöne
Terrasse mit Blick auf den Idresee.
Der See liegt direkt auf der anderen Straßenseite. Eine Schutzhütte
mit Lagerfeuerstelle, ein großes Tipi,
der Badezuber und eine Saunahütte
tragen zur entspannten Atmosphäre bei. In einer Lodge stehen zusätzlich zwei Doppelzimmer zur Verfügung (nur mit zwei Personen, bspw.
Paare, buchbar).
1.119 €
* Mittsommernacht
sich jeder ein Lunchpaket für die
Tagestouren erstellen. Am Abend
bereitet der Koch Vor-, Hauptund Nachspeise zu. Auf den einwöchigen Kanu- und Wildnistouren, wenn wir draußen unterwegs
sind, kochen alle gemeinsam. Die
Verpflegungstonnen sind üppig
mit haltbaren Lebensmitteln bestückt und halten auch einige süße
Überraschungen parat.
Die Verpflegung
Im Reisepreis ist die Verpflegung enthalten. Vom Frühstücksbuffet kann
Die meisten Gäste kombinieren
eine einwöchige Outdoor-Tour (siehe nächste Seiten) mit einem Aufenthalt im Aktivcamp. Während der
Campwoche stehen Tagesausflüge in die spektakuläre Umgebung
auf dem Programm. Jeder Tag wird
auf Berg- und Urwaldwanderungen, Kanu- und Fahrradtouren zu
einem besonderen Erlebnis. Bei
der Outdoor-Tour kann man immer
zwischen der Kanu- und der Wildniswoche wählen. Zu bestimmten
Terminen finden außerdem Wanderwochen, Wildwasser- und Outdoorkurse statt. Bitte gleich bei
der Buchung mit angeben, welche
Kombination gewünscht wird. Alle
Wochen können auch einzeln gebucht werden.
Die Ferienhäuser
Die gemütlichen Schwedenhütten
sind mit kleiner Einbauküche (Herd,
Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher), DU/WC und Sitzecke
eingerichtet. Vor den Häusern kann
man es sich auf der Veranda gemütlich machen. In zwei kleinen Schlafnischen steht jeweils ein Etagenbett. Zwei weitere Matratzen liegen
nebeneinander auf der Empore.
Wir belegen die Häuser mit maximal vier Personen, obwohl sie für
sechs Personen eingerichtet sind.
Um die Reinigung bemüht sich
jede Hausgemeinschaft am Ende
der Campwoche selbst. Die Bettwäsche ist im Reisepreis enthalten. 
SCHWEDEN
Campwoche
Das renommierte Reisemagazin GEO SAISON hat das Aktivcamp Idre mit einer
Goldenen Palme ausgezeichnet. Die namhafte Jury zählt diese Reise zu den
besten Aktivreisen weltweit. Es gibt kaum einen anderen Ort, wo man so viel
erleben, unternehmen und sich aktiv erholen kann.
Goldene Palme
GEO Saison
Ausgezeichnet!
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg.
Fluganreise gegen Aufpreis möglich,
siehe Seite 6.
Woche
Kanu
Unsere Canadier und Kajaks liegen
nur wenige Meter vom Camp entfernt am Ufer des Österdalälven. Im
Kanu kann man die Seele baumeln
lassen, Biberburgen vorsichtig beobachten, zum Angeln ausfahren,
einsame Sandstrände und Inseln
ansteuern oder das spritzige Abenteuer in Stromschnellen suchen.
Beim Kanupolo zählen Geschicklichkeit und Power.
Vom 02.07. bis 27.08.16 bieten wir
zusätzlich jede Woche Kajak-Wildwasserkurse an, siehe Seite 16.
Wandern
Idre ist ein idealer Ausgangspunkt
für Tagestouren und mehrtägige
Sa. bis Sa. mit Fr. bis So. inkl.
Eigenanreise
Busanreise
Wanderungen durch die Wildnis.
Bitte feste Wanderstiefel mitbringen.
Mit unseren Fahrrädern erreichen
wir die schönsten Einstiegsstellen
einsamer Wildnispfade. Auf dem
Gipfel des Städjan begegnen uns
manchmal die Rentiere der Samen.
In den Wäldern treffen wir eventuell
auf Elche und sichten Bärenspuren.
Rad
Von Idre aus sind etliche lohnenswerte Ziele mit dem Fahrrad erreichbar. Hierzu stehen unsere Räder
ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Die Radtour zum Njupeskär, dem
höchsten Wasserfall Schwedens,
sollte man nicht versäumen. Phantastische Ausblicke über Wälder und
Berge belohnen jeden Höhenmeter.
Reiten, Angeln Husky, Strand, ...
Vor Ort werden weitere Aktivitäten,
wie Reitausflüge, angeboten. Auf einer Huskyfarm kann man mit den
Tieren spielen. Auf dem Idre Fjäll beweist man sein Geschick im Hochseilgarten. Man kann es natürlich
Preis/Pers.
auch mal ruhig angehen lassen und
den Tag am Strand verbringen. Im
Camp stehen außerdem verschiedene Sport- und Spielgeräte sowie
Gesellschaftsspiele zur Verfügung.
Abends trifft man sich an der Feuerstelle oder im Gruppenraum, entspannt in der Sauna und im Zuber
oder genießt den Seeblick auf der
Terrasse.
Fluganreise/Fähranreise via Oslo
möglich. Aufpreis (auf Preis Eigenanreise) für Transfers ab/bis Trysil und
eine Übernachtung (Fr. - Sa.) im Hotel
in Trysil: DZ 125 Є, EZ 155 Є zzgl. Flug
oder Fährkosten und Transfers OsloTrysil-Oslo (ca. 75 €). 
Camp
489 €
769 €
Kanu
469 €
749 €
Wildnis
469 €
749 €
Wander
439 €
719 €
Outdoorkurs
529 €
809 €
WW-Kajak
669 €
949 €
Wellenritt
529 €
809 €
Kajak Fulan
689 €
969 €
Fulufjäll
719 €
999 €
Alle Wochen, auch die Campwochen,
sind einzeln buchbar und miteinander
kombinierbar (soweit terminlich
möglich). Siehe Preistabelle und
folgende Seiten.
Bonus: Bei der Buchung von zwei
Wochen berechnen wir lediglich
161 € (statt 280 €) für die Busanreise.
11
12
SCHWEDEN
Kanuwoche
Kanuwoche
Aktivcamp Idre, Österdalälven
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung
Trekkingzelte
Lebensmittel für Vollverpflegung
wasserdichte Tonnen und Säcke
Koch- und Essgeschirr
Bootstransporte
Fahrräder
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis / Pers.
SI-K 25
17.06. – 26.06.16
–
SI-K 26
24.06. – 03.07.16
–
SI-K 27
01.07. – 10.07.16
–
SI-K 28
08.07. – 17.07.16
–
SI-K 29
15.07. – 24.07.16
–
SI-K 30
22.07. – 31.07.16
–
SI-K 31
29.07. – 07.08.16
–
SI-K 32
05.08. – 14.08.16
–
SI-K 33
12.08. – 21.08.16
–
SI-K 34
19.08. – 28.08.16
–
SI-K 35
26.08. – 04.09.16
–
SI-K 36
02.09. – 11.09.16
–
SI-K 37
09.09. – 18.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
749 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
469 €
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Fluganreise gegen Aufpreis möglich,
siehe Seite 6.
Die einwöchigen Kanu- und Wildnistouren sind Bestandteil unserer zweiwöchigen
Urlaubsreisen und für die Teilnehmer des Aktivcamps im Reisepreis enthalten.
Andere Reisende, die nur eine Woche Zeit haben, sich aber etwas Besonderes
gönnen wollen, sind zur Teilnahme an den einwöchigen Touren herzlich willkommen.
Für sie gelten die aufgeführten Preise.
Der Fluss wird eine Woche lang unser „Zuhause“ sein. Alles, was wir
zum Leben brauchen, führen wir
im Boot mit. Proviant und Material verstauen wir in wasserdichten
Tonnen und Säcken. Die Route (60
km) erscheint kurz, aber wir wollen
uns Zeit nehmen für das Naturerlebnis und benötigen ein bis zwei
Tage für die Stromschnellen. Vom
Camp aus radeln wir ca. zehn Kilometer flussaufwärts, um im Storån
einzusetzen, der sich mit dem Sörälven zum Idre-See vereint. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernt
man schnell die richtige Paddeltechnik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Auf dem Storån und dem Idresee hat man Gelegenheit, sich an
das Boot zu gewöhnen und an der
Perfektion zu feilen. Denn dann wird
es ernst. Südlich von Idre fließt der
Österdalälven aus dem See heraus.
Auf einer Länge von ca. sechs Kilometer baut sich das Gefälle des Flusses in mehreren „Rapids” ab. Je nach
Wasserstand bilden sich hohe Wellen oder verblockte Passagen. Sollte
der Wasserstand die Befahrung einzelner Passagen zu knifflig machen,
können die Stromschnellen umtragen werden. Die Straße, die Särna
mit Idre verbindet, verläuft in Flussnähe und ermöglicht Portagen.
Nach kurzer Zeit beruhigt sich der
Fluss. Er verliert seine Strömung
und die Fahrt wird gemütlicher. Bei
Särnaheden bietet sich die Möglichkeit, das Forstmuseum Lomkällan von der Wasserseite aus zu besuchen. Südlich von Särna kann
man auf einer Flusswanderung die
Wasserfälle des Fjätan erkunden. Es
wird also gewiss nicht langweilig
und dennoch muss niemand Angst
haben, körperlich überanstrengt
zu werden. Das Leben in der Natur und in der Gruppe, wo jeder
auf jeden angewiesen ist, sind ganz
wichtige Aspekte dieser Touren.
Jeweils am späten Nachmittag su-
chen wir uns einen geeigneten Lagerplatz, wo wir die Zelte aufschlagen und das Lagerfeuer entfachen.
Das Flusswasser ist so rein, dass
man es trinken kann. Gekocht wird
über dem offenen Feuer und auf
Spiritus-Kochern. Frisch gepflückte Blaubeeren, die im Spätsommer
nahezu überall wachsen, ergänzen
den Speisenplan.
Der Anblick der untergehenden
Sonne und das Aufziehen des
Mondes mit ihren Spiegelbildern
auf dem Wasser sind weitere unvergessliche Momente, die wir am
knisternden Lagerfeuer erleben.
Am Freitag holt das Fahrzeug die
Ausrüstung sowie das Material ab.
Die Teilnehmer fahren mit Fahrrädern (ca. 45 km) zurück nach
Idre, wo die Gruppe eine Nacht am
Camp zeltet. 
SCHWEDEN
Wildniswoche
Die knackige Variante! Die einwöchige Tour führt durch den Norden der Provinz
Dalarna. Eine Kombination von Kanu-, Rad- und Trekkingtouren.
Wildniswoche
Aktivcamp Idre, Fulufjäll
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung
Trekkingzelte
Lebensmittel für Vollverpflegung
wasserdichte Tonnen und Säcke
Koch- und Essgeschirr
Bootstransporte
Fahrräder
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis / Pers.
SI-W 25
17.06. – 26.06.16
–
SI-W 26
24.06. – 03.07.16
–
SI-W 27
01.07. – 10.07.16
–
SI-W 28
08.07. – 17.07.16
–
SI-W 29
15.07. – 24.07.16
–
SI-W 30
22.07. – 31.07.16
–
SI-W 31
29.07. – 07.08.16
–
SI-W 32
05.08. – 14.08.16
–
SI-W 33
12.08. – 21.08.16
–
SI-W 34
19.08. – 28.08.16
–
SI-W 35
26.08. – 04.09.16
–
SI-W 36
02.09. – 11.09.16
–
SI-W 37
09.09. – 18.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
749 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
469 €
Miete Trekkingrucksack: (bitte ggf.
direkt mitbuchen) 20 €
Ein Triathlon der Sinne! Auf einer
dreitägigen Trekkingtour folgen wir
u. a. dem berühmten Kungsleden
(Königspfad) durch den Nationalpark Fulufjäll. Auf einsamen Wegen
erschließt sich die phantastische
Welt der Fjälls (Hochgebirgsregion Skandinaviens). Bizarre Felsformationen, unberührte Urwälder,
Hochmoore, Wasserfälle, glitzernde
Gebirgsbäche und wunderschöne,
helle Flechtenteppiche begleiten
uns. Mit einer Portion Glück kann
man Biber und Elche, vielleicht sogar ein flackerndes Nordlicht beob-
achten. Die Zelte haben wir immer
dabei. Wir rasten oft in der Nähe
von einfachen Hütten, in denen wir
kochen und beisammen sitzen können. Auf der Kanuetappe lernen wir
eine andere Landschaft, geprägt
von Wäldern und Wasser, kennen.
Wir paddeln auf kleinen, einsamen
Seen, die durch schmale Flussläufe verbunden sind. Eine traumhafte Route zum Genießen. Die Startund Endpunkte der Touren werden
größtenteils per Fahrrad angesteuert, weil wir im Aktivurlaub auf Autofahrten verzichten möchten. Kanus und Material werden natürlich
von unserem Fahrzeug zu den Einsatzorten transportiert.
Für wen geeignet
Alle Touren sind für Anfänger geeignet. Eine durchschnittliche Kon-
dition genügt, falls man bereit ist,
auch mal an die Leistungsgrenze
heranzugehen. Die Touren durch
die Wildnis sind aber keine Spaziergänge. Das Wetter kann auch mal
ungemütlich sein. Wir beschränken
die Gruppengröße bei den Kanu-,
Wander- und Wildnistouren auf maximal elf Teilnehmer.
Ausrüstung
Sämtliche Ausrüstung, vom Kanu
bis zum Klappspaten, vom Häring
bis zum Hordentopf, ist im Reisepreis enthalten. Die Teilnehmer
der Wildnis- und der Wanderwoche bringen eigene Rucksäcke und
feste Wanderstiefel mit. Ansonsten benötigt man für die Outdoorwochen nur die persönlichen Dinge, wie Bekleidung, Schlafsack und
Isomatte. 
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Fluganreise gegen Aufpreis möglich,
siehe Seite 6.
13
14
SCHWEDEN
Wanderwoche
Aktivcamp Idre, Långfjäll,
Femundsmarka
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für Vollverpflegung
Abschlussessen und Campingübernachtung im Aktivcamp Idre
örtliche Transfers
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
WAN 26
24.06. – 03.07.16
–
WAN 28
08.07. – 17.07.16
–
WAN 30
22.07. – 31.07.16
–
WAN 32
05.08. – 14.08.16
–
WAN 34
19.08. – 28.08.16
–
WAN 36
02.09. – 11.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
719 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
439 €
Wanderwoche
Wir nehmen Euch mit auf eine einwöchige Trekkingtour durch die skandinavische
Wildnis. Im Grenzgebiet zwischen Schweden und Norwegen dürfen sich Wanderer
auf eine unberührte Vildmark, weite Hochebenen (Fjälls) mit Endlos-Blick,
reißende Flüsse, gurgelnde Bäche und majestätische Bergpanoramen freuen.
Wir übernachten inmitten der faszinierenden Natur und haben gute Chancen, auf
Rentiere und Schneehühner zu treffen.
Miete Trekkingrucksack (bitte ggf.
direkt mitbuchen): 20 €
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Bitte auch Trekkingwoche Stömne
beachten. Immer zeitversetzt zur
Wanderwoche.
Flora und Fauna
Der Einfluss der letzten Eiszeit ist
mit jedem Schritt im Nationalpark
Femundsmarka und im Naturreservat Långfjället spürbar. Neben Rentieren und Schneehühnern bewohnen Lemminge, Birkhühner und seltener Polarfüchse das Fjäll. In den
Wäldern regiert der Elch, aber auch
Spuren von Wölfen und Bären können gesichtet werden.
Ablauf
Nachdem wir am Samstag im Basiscamp Idre die Ausrüstung geprüft
und die Lebensmittel verpackt haben, fahren wir nach Grövelsjön.
Die erste Nacht verbringen wir am
gleichnamigen See, den wir in den
nächsten drei Tagen auf einer weiten Schleife umrunden. Der markierte Wanderweg führt entlang
einer traumhaften Berg-Fluss-SeeKulisse. Auf den Höhen des Fjälls
lassen sich Rentiere die Moose und
Flechten schmecken, ohne sich
an den Wanderern zu stören. Unterwegs passieren wir die Grenze
zu Norwegen und wandern zwi-
schen imposanten Bergen durch
einsame Täler wieder Richtung Süden. Dienstagmittag frischen wir
die Vorräte am Lebensmitteldepot
auf. Am Mittwoch besteigen wir auf
dem Storvätteshågna den höchsten Punkt Dalarnas (1.204 m) und
genießen das beeindruckende Panorama. Im Osten liegen dichte
Wälder, Richtung Süden folgt der
Weg dem menschenleeren Långfjäll. Am Freitagnachmittag geht
es mit Rädern oder dem Linienbus
zurück nach Idre, wo wir die letzte Nacht am Camp zelten und uns
auf die Holzofensauna freuen. Am
Samstag Heimreise bzw. Verlängerungswoche.
Unterkunft
und Verpflegung
Je zwei Personen teilen sich ein
Trekkingzelt. Die Lagerplätze befinden sich teilweise an Schutzhütten,
aber auch mitten in der Wildnis. Die
Mahlzeiten bereiten wir gemeinsam
auf Kochern zu. Wir nutzen teilweise Trekkingnahrung, die leicht und
trotzdem nahrhaft ist. Die Flüsse
und Seen führen sauberes Wasser,
das direkt getrunken werden kann.
Anforderungen
Insgesamt legen wir in dieser Woche ca. 70-90 Kilometer zurück bei
Tagesetappen zwischen 12 und 18
Kilometern bzw. zwischen 4 und 7
Stunden. Im Gegensatz zu den Alpen sind verhältnismäßig wenige
Höhenmeter zu bewältigen. Ihr solltet eine durchschnittliche Grundfitness mitbringen und davon ausgehen, dass die gepackten Rucksäcke
bis zu 20 kg wiegen. Proviant, Zelte
und Gemeinschaftsausrüstung werden gleichmäßig und gerecht auf alle
Schultern verteilt. Alle Teilnehmer
benötigen stabile und wasserdichte
Wanderstiefel, einen Trekking-Rucksack (55 bis 70 Liter) sowie Schlafsack
und Isomatte. 
SCHWEDEN
Hüttentour Kungsleden
Der bekannteste Wanderweg Skandinaviens ist das Sehnsuchtsziel vieler
Outdoorer. Mit leichtem Gepäck wandern wir auf dem südlichen Kungsleden
von Hütte zu Hütte. Zwischen Ljungdal und Grövelsjön lernen wir komfortable
Fjällstationen, einfache Wanderheime, bewirtschaftete Berghütten und eine
grandiose, nordische Landschaft kennen.
Hüttentour Kungsleden
Aktivcamp Idre, Härjedalen, Dalarna
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
11 Übernachtungen in Hütten und
Wanderheimen mit Gruppenküchen in
Mehrbettzimmern
3 Übernachtungen in Idre
Frühstück, Lunchpaket und Abendessen
im Aktivcamp Idre
Lebensmittel für Frühstück und Abendessen während der Wanderung
STF-Mitgliedschaft
Transfers Idre-Ljungdalen und
Grövelsjön-Idre
Kanu-/Radnutzung in Idre
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
KU 1
08.07. – 24.07.16
1.629 €
KU 2
05.08. – 21.08.16
1.629 €
Teilnehmer: min. 4, max. 7
Mindestalter: 18 Jahre
Abfahrtsorte: Münster (14.00), Bremen
(16.30), Hamburg (18.30).
Hinfahrt Freitag, Rückkehr Sonntag.
Fluganreise gegen Aufpreis möglich.
Ermäßigung Eigenanreise 151 €.
Charakter der Reise
Neun Tagesetappen zwischen 9 und
25 km liegen vor uns. An Pausentagen, die wir für kleine Wanderungen
nutzen können, haben wir Zeit zum
Ruhen. Der Kungsleden windet sich
durch ein hügeliges Gelände ohne
viele Höhenmeter. Eine nordische
Schönheit, die Wanderer seit Jahrzehnten begeistert. Und trotzdem
werden uns auf dem Weg wohl mehr
Rentiere als Menschen begegnen.
Nächte verbringen wir in einfachen
Berghütten, die teilweise bewirtschaftetet sind. In allen Unterkünften gibt es Küchen zur Selbstversorgung, in denen wir gemeinsam
das Frühstück und Abendessen zubereiten. Lebensmittel kaufen wir
in den Proviantabteilen der Hütten
(im Preis inkludiert), sodass wir mit
wenig Gewicht gehen können.
Während des Aufenthalts in Idre,
vor und nach der Wanderung, ist
man in Hütten oder Appartements
untergebracht. Der Koch des Aktivcamps bereitet am Morgen ein
Frühstücksbuffet und abends ein
Essen mit drei Gängen zu.
Anforderungen
Übernachtung
und Verpflegung
Auf unserer Wanderung steuern
wir feste Unterkünfte an, für die ein
leichter Hüttenschlafsack genügt.
An vier Abenden kehren wir in
Wanderheimen bzw. Fjällstationen
ein, die vom Standard einfachen
Hotels gleichen. Sieben weitere
Mit einer durchschnittlichen Kondition sowie etwas Trittsicherheit
sind die Etappen gut zu bewältigen.
Der sinnvoll gepackte Rucksack mit
einem Volumen von 35 bis 45 Liter wiegt nicht mehr als 8 bis 10 kg.
Zuverlässige Regenbekleidung sowie wasserdichte Wanderstiefel erhöhen den Komfort auf dem Kungsleden spürbar. Je nach Etappe
starten wir früh und wandern zwischen 4 und 8 Stunden mit bis zu
500 Höhenmetern.
Reiseverlauf
Die erste Nacht verbringt die Gruppe im Aktivcamp Idre und bereitet sich auf die Tour vor. Am Sonntag erfolgt ein Kleinbus-Transfer
in das 160 km entfernte Ljungdalen. Auf der Fahrt wird schon deutlich, auf welche einsame Wildnis wir
uns freuen dürfen. Nach der ersten
Wanderung (12 km) erreichen wir
die Helags Fjällstation, die in direkter Nachbarschaft zu Schwedens südlichstem Gletscher errichtet wurde. Von hier aus führt der
Kungsleden in abwechslungsreichen Etappen immer gen Süden,
der Sonne entgegen. Insgesamt le-
gen wir auf den neun Tagesetappen eine Distanz von ca. 150 km
zurück. Dabei werden wir auf dem
einsamen Pfad durch die Wildnis teilweise tagelang keine Straße sehen. Am Mittwoch der darauffolgenden Woche erreichen wir
das Ziel in Grövelsjön, wo wir die
Nacht in einer der schönsten Fjällstationen Schwedens verbringen.
Am Donnerstag fahren wir mit dem
Überlandbus zurück zum Basiscamp in Idre (35 km), wo wir noch
zwei Tage Zeit für Wanderungen,
Sauna, Rad- und Kanutouren haben. 
15
16
SCHWEDEN
SCHWEDEN
Hike & Bus
Wir bieten erfahrenen Wanderern, die auf eigene Faust in der grandiosen
Natur Mittelschwedens unterwegs sein möchten, ein attraktives Paket aus
An- und Abreise mit dem Reisebus, örtlichen Transfers und Kartenmaterial an.
Drei namhafte Trekkingrouten, die jedes Wandererherz höher schlagen lassen,
stehen zur Auswahl: Kungsleden, Finnskogleden und Glaskogen.
Hike & Bus
Schweden
Leistungen:
Busanreise (Münster, Bremen, Hamburg)
und Fährüberfahrten (PuttgardenRødby, Helsingør-Helsingborg)
Kartenmaterial
örtliche Transfers, Permits (Glaskogen)
1 x Campingübernachtung
(Idre, Gammelbyn oder Stömne)
Termine: 17.06. bis 18.09.16
Preise
Preis/Pers.
375 €
Glaskogen
Kungsleden
369 €
Finnskogleden
429 €
Aufpreis Alleinreisende
Preis/Pers.
54 €
Glaskogen
70 €
Kungsleden
150 €
Finnskogleden
Leihausrüstung*
Preis/Woche
Trekkingrucksack
20 €
2-Pers.-Trekkingzelt
30 €
20 €
Spirituskocher
Verpflegungspaket
Preis/Pers.
4 Tage
56 €
7 Tage
98 €
*Weitere Ausrüstung auf Anfrage
Hinfahrt: Freitag bis Samstag
Rückfahrt: Samstag bis Sonntag
Die individuellen Touren sind mit fast
allen Angeboten in Idre, Gammelbyn,
Arvika und Stömne kombinierbar.
Mörkret, ca. 80 km, schraubt sich
der Weg durch einsame Wälder auf
das südlichste Fjäll Schwedens hinauf. Im Nationalpark Fulufjäll gewährt die baumlose Hochebene
phantastische Fernblicke. Am Ende
des Weges belohnt der Königsweg
den Wanderer fürstlich mit Schwedens höchstem Wasserfall.
Finnskogleden
Kungsleden
Der Kungsleden ist als berühmtester Fernwanderweg Skandinaviens
bekannt. Meistens wird er in Lappland begangen. Weniger bekannt,
aber ebenso reizvoll, ist der südlichste Teil des Weges im Norden
von Dalarna. Die Wanderung beginnt in Sälen, wo im Winter der Wasalauf startet. Auf der Strecke nach
Der „Finnenwaldweg“ erinnert an
die Waldfinnen, die dieses Grenzgebiet zwischen Norwegen und
Schweden im 16. und 17. Jahrhundert besiedelten und ihre kulturellen Spuren hinterlassen haben. Der
Finnskogleden folgt alten Verbindungswegen und Pfaden zwischen
Einöd-Siedlungen. Man ist in wilder Natur unterwegs, wo Elche und
Biber zu Hause sind. Von Ritamäki
nach Nyskoga wandert man rund
60 km lang durch eine Landschaft,
die von Nadelwäldern, Mooren,
Seen und Flüssen geprägt ist. Mehrere Nebenwanderwege eröffnen
Möglichkeiten für eine Verlängerung auf eine zweiwöchige Tour
mit rund 100 km Länge.
Glaskogen Naturreservat
Wildnis in der Nachbarschaft. Das
Naturreservat Glaskogen ist bereits
in rund 14 Busstunden ab Hamburg erreicht, inkl. Fährüberfahrten!
Man mag kaum glauben, dass man
so weit südlich eine solche Kulisse
findet. Der „Glänzende Wald“ bietet den Tieren des Nordens einen
perfekten Lebensraum und dem
Wanderer ein wunderschönes Trekkingpanorama mit einer einfachen,
aber erstklassigen Infrastruktur. An
der ca. 80 km langen Strecke entlang der Ufer des Övre Gla und des
Stora Gla laden immer wieder kleine Hütten oder Shelter zum Pausieren und Übernachten mit Lagerfeuerromantik ein.
Ablauf
Unsere Reisebusse fahren jeden
Freitag nach Schweden. Ankunft
am Samstag. Vor Ort wandert man
direkt los (Kungsleden) oder erhält
einen Transfer. Am Freitag erreicht
man unsere Camps in Idre, Gammelbyn oder Stömne, wo man die
letzte Nacht verbringt. Samstags
Rückfahrt mit Ankunft in Deutschland am Sonntag.
Für wen geeignet
Verpflegung
Eine Packliste sowie Kartenmaterial sind Bestandteil der Reiseinformationen, so dass die Route bereits
zu Hause geplant werden kann. Alle
Wege sind gut markiert. Man sollte
jedoch im Umgang mit Karte und
Kompass geübt sein und Erfahrungen auf mehrtägigen Trekkingtouren gesammelt haben.
Auf dem Finnskogleden und im
Glaskogen Naturreservat bestehen
Möglichkeiten zum Einkauf. Für die
Kungsleden-Tour müssen alle Lebensmittel für eine Woche im Rucksack verstaut werden. Auf Wunsch
stellen wir ein geeignetes Verpflegungspaket zusammen. Trinkwasser kann man überall schöpfen. 
16
SCHWEDEN
Outdoorkurs Schweden
Aktivcamp Idre, Dalarna
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, Helsingør-Helsingborg)
Transfers vor Ort
Trekkingzelte, Campausrüstung,
Trekkingverpflegung
Kanuausrüstung
Schulungsmaterialien und Skripte
zu wichtigen Themen
Schulung durch erfahrenen
Outdoorguide
Teilnahmebescheinigung
Reise-Nr.
Outdoorkurs
Fundiertes Know-how ist die Basis für die Ausübung aller Natursportarten und
unverzichtbar für alle, die auf eigene Faust draußen unterwegs sein wollen. In unseren Kursen vermitteln wir grundlegende und weiterführende Outdoorkenntnisse.
Termine
Preis/Pers.
ODI 1
24.06. – 03.07.16
–
ODI 2
22.07. – 31.07.16
–
ODI 3
19.08. – 28.08.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
809 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
529 €
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Bei Interesse, unser Team als
Tourenbegleiter zu unterstützen,
bitte bewerben!
Outdoorkurs Schweden
Dieser anspruchsvolle Wochenkurs
wird in der wilden Natur im Norden
von Dalarna durchgeführt. Jeden
Tag stehen theoretische und praktische Schulungsblöcke auf dem
Programm. Die Themen des Basiskurses (Münsterland, siehe Seite 84)
können wir hier noch ausführlicher
und realistischer behandeln. Dabei
sind wir „outdoors” auf mehrtägigen
Kanu- und Wanderetappen unterwegs. Eine gelungene Mischung aus
Schulung und echter Wildnistour.
Kanu
Ein Schwerpunkt des Outdoorkurses ist die Kanu-Grundausbildung.
In den ersten drei Tagen beschäftigen wir uns intensiv mit der Paddeltechnik, der Logistik einer Kanutour und der Sicherheit auf dem
Wasser. Bergeübungen und Materialkunde gehören ebenfalls zu den
Inhalten des Kurses. Ziel der Übung
ist die kontrollierte Befahrung einer Wildwasserstrecke im mittleren
Schwierigkeitsgrad.
ternehmungen anleiten wollen, erhalten hier wichtiges Know-how.
Etwas Leistungsbereitschaft und
Teamfähigkeit sind die wichtigsten
Voraussetzungen.
Kursinhalte
Trekking
In der Mitte der Woche erfolgt der
Wechsel in das Fjäll, die schwedische Bergtundra. Mit Trekkinggepäck machen wir uns auf in die
Wildnis, wo wir die Fähigkeiten zur
Orientierung im weglosen Gelände
schulen und vertiefen. Wir kampieren teilweise oberhalb der Baumgrenze, überwinden Wasserläufe
und lernen Nützliches mit praktischen Übungen.
Für wen geeignet
Unsere Kurse sind besonders für
bereits vom Outdoor-Virus befallene Leute gedacht, die sich auf anspruchsvolle Wildnis- und Fernreisen vorbereiten möchten. Auch
diejenigen, die sich für den Job
des Tourenbegleiters interessieren oder Schulklassen und Jugendgruppen bei abenteuerlichen Un-
Zu den Themen des Grundkurses
zählen Knotenkunde, Ernährung auf
Outdoor-Touren, Kochen auf dem
Lagerfeuer, Erste-Hilfe, Orientierung
mit Karte und Kompass, Ausrüstungskunde sowie das Anlegen von
Feuerstellen und Lagerplätzen. Wir
üben den Umgang mit Messer, Axt
und Säge und bauen Notunterkünfte mit einfachen Mitteln. Besonderen Wert legen wir auf das Vermitteln von umweltgerechtem Verhalten in der Natur. Stichwort Minimal-Impact-Travel. Wir versuchen,
keine Spuren zu hinterlassen. Alle
Ausbilder sind Outdoor-Guides mit
langjähriger Erfahrung.
Outdoorkurse Münsterland
Kurz und knackig. WochenendKompaktkurse im Münsterland, von
Freitag bis Sonntag und zu Pfingsten. Siehe Seite 84. 
Outdoorkurs Münsterland
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
ODI 1
22.04. – 24.04.16
199 €
ODI 2
14.05. – 16.05.16
199 €
ODI 3
16.09. – 18.09.16
199 €
Teilnehmer: min. 5, max. 15
Mindestalter: 18 Jahre
17
18
SCHWEDEN
Wildwasser-Kajak
Wildwasserfahren in Skandinavien steht für Individualität, Exotik und
Vielseitigkeit. Hier gibt es kein Gedränge im Kehrwasser, dafür optimale
Trainingsmöglichkeiten in einsamen Naturlandschaften. Die besondere
Atmosphäre und das umfangreiche Freizeitangebot machen das Aktivcamp
Idre zu einem idealen Ort für Kajak-Neulinge.
Wildwasser-Kajak
Intensivkurse
Aktivcamp Idre, Schweden
Leistungen:
Kajakausrüstung inkl. Helm,
Schwimmweste und
Long-John-Neopren
5 Tage Schulung in Theorie und
Praxis, Sicherheitstraining
Bootstransporte
1 Woche Unterkunft im SchwedenFerienhaus mit max. 4 Personen
Rahmenprogramm
Räder
Verpflegung
Kajaklehrer
Reise-Nr.
Termine
Kajak 1
02.07. – 09.07.16
Preis/Pers.
669 €
Kajak 2
09.07. – 16.07.16
669 €
Kajak 3
16.07. – 23.07.16
669 €
Kajak 4
23.07. – 30.07.16
669 €
Kajak 5
30.07. – 06.08.16
669 €
Kajak 6
06.08. – 13.08.16
669 €
Kajak 7
13.08. – 20.08.16
669 €
Kajak 8
20.08. – 27.08.16
669 €
abends verwöhnt der Koch. Nebenbei kann man alle weiteren Angebote des Aktivcamps nutzen. Idre und
Umgebung bieten unglaublich viele Möglichkeiten für eine außergewöhnliche Freizeitgestaltung: Reiten, Fischen, Wandern, Rad- und Kanutouren.
Teilnehmer: min. 3, max. 6
Wildwasser-Intensivkurse
Busanreise: 280 €
Verlängerungswochen im Aktivcamp
möglich.
Verlängerungswochen
Preis/Pers.
Kajakkurs plus Campwoche inkl. Busanreise
1.319 €
Schweden
Der komfortable Einstieg für Anfänger: Mit Unterkunft im Ferienhaus,
Verpflegung durch einen Koch und
Mitfahrgelegenheit im Reisebus. In
Schweden gibt es reichlich Wasser,
und teilweise fließt es deutlich bergab. Deshalb fühlen sich hier nicht
nur Wandercanadier, sondern auch
Wildwasserkajaks wohl.
Diese Kurse sind Teil des Aktivcamps Idre. Heiße Duschen, die
Sauna und ein Dach über dem Kopf
sind Annehmlichkeiten, die Kajakfahrer zu schätzen wissen. Morgens
stärkt ein Frühstücksbuffet und
In unseren Einsteiger-Intensivkursen schulen wir während der Woche fünf Tage lang auf und neben
dem Wasser. Ein freier Tag gibt zwischendurch Zeit zum Durchatmen
und für andere Aktivitäten. Wir trainieren zunächst die Grundtechniken auf dem Idre-See. Nach und
nach steigen die Anforderungen.
In den Stromschnellen der Flüsse
Storån und Österdalälven wird es
dann spritzig.
Im Aktivcamp kann man sich voll
auf das Kajakfahren konzentrieren,
dabei die lockere Atmosphäre genießen, ausspannen und Kontakte zu anderen Outdoorern knüp-
fen. Gegen Abend spielen wir gerne noch eine Partie Kanupolo, was
die Paddeltechnik spielerisch verbessert.
Busanreise
Für diejenigen, die nicht selbst anreisen möchten, bestehen jeweils
am Freitag Mitfahrgelegenheiten
im Reisebus ab Münster (14.00 Uhr),
Bremen (16.30 Uhr) oder Hamburg
(18.30 Uhr). Ankunft in Idre am
Samstag. Rückkehr nach Deutschland am Sonntag.
Soča und Salza
Bitte auch unsere Kajak-Kurse in
Slowenien und Österreich auf Seite 83 beachten. 
SCHWEDEN
Wellenritt
Aktivcamp Idre,
Schweden und Norwegen
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Lebensmittel für Vollverpflegung
Schlauchcanadier und Wildwasserausrüstung (Raftingwesten, Helme,
Neoprenanzüge), Sicherheitsausrüstung, wasserdichte Tonnen und Säcke
Koch- und Essgeschirr, Zelte und
Campausrüstung
Transfers
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Wellenritt
SWR 27
01.07. – 10.07.16
–
SWR 29
15.07. – 24.07.16
–
SWR 32
05.08. – 14.08.16
–
Knackige Wildwasser-Action auf bewegtem Wasser. Mit Schlauchcanadiern
trainieren wir zunächst auf dem Österdalälven in Schweden, bevor wir
den Trysilelv in Norwegen hinunter paddeln. Ein herausfordernder Wellenritt
mit Adrenalin und Abenteuer, aber auch mit Ruhe, Romantik und Lagerfeuer.
SWR 33
12.08. – 21.08.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
809 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
529 €
Teilnehmer: min. 4, max. 7
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg.
Die Tour
Im Aktivcamp Idre übernehmen
wir die Spezialausrüstung. Am Ufer
des Sees schlagen wir unser erstes
Camp am Sandstrand auf, machen
uns mit den Booten und dem Material vertraut, richten uns ein und absolvieren erste Trainingseinheiten.
Am Sonntag befahren wir einen
attraktiven Abschnitt des Österdalälven. In der Strömung des Flusses
trainieren wir das Paddeln im Wildwasser. Kenter- und Bergeübungen
nehmen die Scheu vor dem Wasser
und verleihen Sicherheit. Mehrere
Stromschnellen bereiten auf die Herausforderungen der nächsten Tage
vor und steigern die Vorfreude.
Am Montag erfolgt ein Transfer
nach Norwegen zum Trysilelva. Dieser Fluss, der in Schweden Klarälven heißt und dort breit und ruhig
dahinströmt, ist in der Nähe seines
Quellsees, dem Femund, noch wild
und ungebändigt. Mehrere Tage
lang geht es bis Freitag auf über-
wiegend strömendem Wasser flott
voran. Im Verlauf der Tour treffen wir
auf zahlreiche Stromschnellen, die
auf Fahrbarkeit geprüft und, soweit
möglich, befahren werden. Wo sich
der Fluss zum See erweitert, erwarten uns auch mal ruhigere Passagen.
Am Abend suchen wir uns schöne
Übernachtungsplätze am Ufer, wo
wir die Natur und das Lagerleben
genießen. Am Freitag geht es zurück
zum Aktivcamp Idre, wo wir die letzte Nacht wieder am Strand verbringen. Am Samstag Abreise gegen
Mittag.
Ausrüstung
Unsere expeditionserprobten Tandem-Schlauchcanadier, vom Material
her den Raftingbooten ähnlich, eignen sich besonders für diese außergewöhnlichen Touren auf strömenden Wildflüssen. Sie sind belastbar,
leicht und flexibel. Und sie verzeihen
auch mal einen Fahrfehler. Jedem
Paddler stehen Neopren-Long-John,
Schwimmweste und Helm zur Verfügung. Der Tourenbegleiter führt wei-
tere Sicherheitsausrüstung mit. Wir
legen Wert auf eine gewissenhafte
Einweisung und Schulung der Teilnehmer.
Unterkunft und Verpflegung
Während der Reise übernachten wir
in 2-Pers.-Trekkingzelten und bereiten die Mahlzeiten gemeinsam auf
dem Spirituskocher oder am Lagerfeuer zu.
Fluganreise gegen Aufpreis möglich,
siehe Seite 6.
Verlängerungswochen
Wellenritt plus Campwoche inkl. Busanreise
Preis/Pers.
1.179 €
Für Gruppen sind individuelle Termine
arrangierbar.
Für wen geeignet
Man darf nicht wasserscheu sein!
Eine wilde Fahrt für abenteuerlustige Leute, die Action mögen und bereit sind, für ein besonderes Erlebnis auch einige Unwägbarkeiten auf
sich zu nehmen. Körperspannung,
Beweglichkeit, Fitness und eine gewisse Erfahrung im Kanufahren sind
vorteilhaft. Am wichtigsten sind jedoch Teamfähigkeit und Humor.
Schlauchcanadier bieten nur ein begrenztes Fassungsvermögen, weshalb man sich einschränken muss.
Wir nehmen nur das Nötigste mit.
Der Trysilelva und der Österdalälven
sind unregulierte Wildflüsse, deren
Charakter sich durch schwankende Wasserstände ständig verändert.
Manche Etappen werden dadurch
einfacher, andere schwieriger. Der
Tourenbegleiter hat im Interesse der
Sicherheit immer das letzte Wort. 
19
20
SCHWEDEN
Kajak-Tour Fulan
Der Fulan hat Charakter. Mal zahm, mal störrisch, immer wunderschön.
Mit Wildwasser-Kajaks und Cross-Over-Booten wollen wir den Kleinfluss in der
Wildnis befahren. Eine sportliche Mischung aus Kanuwandern und Wildwasserpaddeln, die jedem Abenteurer gefallen wird.
Kajak-Tour Fulan
Aktivcamp Idre, Schweden
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
örtliche Transfers
Kajak inkl. Spritzdecke, Paddel, Helm,
Weste, Paddeljacke, Neoprenanzug,
wasserdichte Säcke
Trekkingzelte
Lebensmittel für Vollverpflegung
Koch- und Essgeschirr
eintägiger Wildwasser-Basiskurs
Sicherheitstraining
Tourenbegleitung durch einen
Kajaklehrer
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
FUL 1
01.07. – 10.07.16
–
FUL 2
08.07. – 17.07.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
969 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
689 €
Bitte mitbringen: Schlafsack und Isomatte
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 7
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg.
Fluganreise gegen Aufpreis möglich,
siehe Seite 6.
Tourcharakter
Ein eintägiger Wildwasser-Basiskurs
bereitet die Teilnehmer in Theorie
und Praxis auf das Abenteuer vor.
Wir eignen uns Basiswissen an und
trainieren Sicherheitstechniken. Von
Montag bis Freitag paddeln wir
dann auf einer rund 60 km langen
Strecke durch die Wildnis.
Gepäck und Lebensmittel nehmen
wir in den Wildwasser-Kajaks und
Cross-Over-Booten mit. Letztere
kombinieren die Eigenschaften eines Wildwasser-Kajaks mit denen
eines Touren-Kajaks und zeichnen
sich durch einen größeren Stauraum aus. Meistens paddeln wir in
völliger Abgeschiedenheit, wo sich
nur gelegentlich mal ein Haus am
Ufer erspähen lässt und vereinzelt
Angler anzutreffen sind.
Auf den ersten 28 km kreuzt nur
ein einziger Fahrweg den Fluss. Wir
haben deshalb gute Chancen, Biber und andere Wildtiere zu sehen.
Stromschnellen, Schwallstrecken
sowie technische Wildwasserpassagen (bis WW 3) fordern immer wieder unsere Aufmerksamkeit und
sind das Salz in der Abenteuer-Suppe. Alle Wildwasser-Stellen lassen
sich besichtigen und umtragen.
Fulan
Der Fulan entspringt nördlich des
Nationalparks Fulufjäll als einer der
beiden Quellflüsse des Västerdalälven. Man darf sich auf einen Kleinfluss freuen, der sich ungehindert
seinen Weg durch eine einsame
Wildnis sucht.
Flotte Strömung und einzelne Wildwasserabschnitte wechseln sich
mit ruhigen Passagen ab, in denen
der Fluss durch das Moor mäandert. Am Ufer finden sich immer
wieder schöne Rast- und Übernachtungsplätze mit toller Lagerfeueratmosphäre.
Tipp: (Kajak-)Angeln
Für wen geeignet
Man sollte körperliche Fitness, etwas Kajak-Erfahrung auf fließendem
Gewässer sowie Grundkenntnisse
der Strömungslehre (Strömungs-V,
Kehrwasser, ...) mitbringen. Improvisationsbereitschaft und Durchhaltevermögen sind immer gute Eigenschaften, um Spaß am Expeditionscharakter einer solchen Tour zu
haben.
Die langen Tage des Mittsommers
gewähren auch Zeit zum Genießen
des Naturidylls und zum Angeln.
Der Fulan ist bekannt für einen guten Bestand an Äschen und Forellen. Einige Boote sind mit speziellen Rutenhaltern ausgerüstet, so
dass Interessierte auch vom Kajak
aus angeln können. Fliegenfischer
werden ebenfalls viel Freude am
Fulan haben. Angellizenzen kön-
nen vor Ort gekauft werden. Angelleihgerät: 75 € / Woche.
Tourenverlauf
1. Tag: Busabfahrt.
2. Tag: Ankunft im Aktivcamp Idre,
Kennenlernen, Ausrüstungscheck
und Zeltübernachtung in Idre.
3. Tag: Wildwasser- und Sicherheitstraining auf den Stromschnellen des Storån oder Österdalälven,
Zeltübernachtung auf dem Gelände des Aktivcamps.
4. bis 8. Tag: Transfer zum Fulan,
Tourstart. In den kommenden 5
Tagen paddeln wir insgesamt ca.
60 km auf dem Fluss am Fuße des
Nationalparks Fulufjäll. Wir kampieren an geeigneten Plätzen.
8. Tag: Transfer nach Idre. Zeltübernachtung am Camp.
9. Tag: Abreise.
10. Tag: Ankunft in Deutschland. 
SCHWEDEN
einen Blick in das Göljån-Tal, wo eine
Flutkatastrophe die Natur nachhaltig veränderte. In dem riesigen Natur-Mikado aus entwurzelten Bäumen fanden etliche Pflanzen- und
Tierarten einen neuen Lebensraum.
7. Tag: Auf einer abenteuerlichen Kanutour paddeln wir durch unberührte Natur auf Gewässern, die so rein
sind, dass man daraus trinken kann.
8. Tag: Tageswanderung auf dem
„Poststigen“, dem alten Verbindungsweg zwischen den Siedlungen am Fluss Österdalälven und
den Almen im Gebirge.
9. Tag: Besuch des Wald- und Forstmuseums, Abreise.
10. Tag: Ankunft in Deutschland.
Unterkunft/Verpflegung
Wir beziehen Quartier in Idre. Das
kleine Dorf nahe an der norwegischen Grenze gilt als Tor zur schwedischen Bergregion, den Fjälls. Idre
ist umgeben von weiteren Nationalparks und Naturreservaten. Zwei
Wildflüsse speisen den kleinen See
vor der Haustür. Die Kommune Idre
ist die südlichste Gemeinde Schwedens, in der man auf die Samen mit
ihren Rentieren treffen kann.
Fulufjäll:
Wildnis in Europa
Der Nationalpark Fulufjäll schützt eine südskandinavische Gebirgsregion mit seltener Vegetation und
großen Naturwerten.
Die Fauna und Flora des Fulufjälls
darf nicht verloren gehen. Das Reisen
in den Nationalpark ist erwünscht,
denn der Tourismus leistet seinen
Beitrag zum Naturschutz, indem er
bspw. eine industrielle Nutzung, wie
die Abholzung von Wäldern, verhindert. Auf Wanderungen, Kanutouren
und Ausflügen erfreuen wir uns an
der Natur, körperlichen Herausforderungen und dem Beisammensein mit
netten, gleichgesinnten Menschen.
Detailprogramm
1. Tag: Anreise im Reisebus ab Münster, Bremen oder Hamburg.
2. Tag: Ankunft gegen Mittag. Wir machen uns mit der Umgebung vertraut,
schauen uns im Ort um und bestaunen die Stromschnellen des Storån.
3. Tag: Im Naturum, dem Besucherzentrum, informieren wir uns
über den Nationalpark. Anschließend wandern wir zum Njupeskär, Schwedens höchstem Wasserfall. An den Flanken steigen wir
hinauf auf das Hochplateau, wo
man einen Wow-Weitblick über
die unendlich erscheinenden Wälder der Wildnis hat.
4. Tag: Besuch einer Huskyfarm. Auf
einer Wanderung mit Hunden sichten wir vielleicht Spuren von Bären
und Bibern.
5. Tag: Zweitägige Rucksack-Wanderung im Nationalpark, mit Übernachtung in einer einfachen Berghütte
am Kungsleden, dem berühmtesten
Fern-Wanderweg Schwedens.
6. Tag: Auf dem Rückweg werfen wir
In den Ferienhäusern des Aktivcamps Idre sind wir gut untergebracht. Die gemütlichen Schwedenhütten sind mit kleiner Einbauküche, DU/ WC, zwei Etagenbetten und
zwei Matratzen im Alkoven eingerichtet. Wir belegen die Häuser mit
maximal drei Teilnehmern, obwohl
sie für sechs Personen ausgestattet
sind. Die kleine Anlage (zehn Ferienhäuser) bietet mit Sauna, Tipi, Haupthaus und Terrasse, Feuerstellen und
Hot Tub allerlei Annehmlichkeiten
für Outdoorer und Naturfreunde.
Mountainbikes, Kajaks und Canadier stehen auch für private Ausflüge
ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Für die Fahrten zum Nationalpark
(ca. 45 km) und für andere Ausflüge nutzen wir einen Kleinbus. Vom
Frühstücksbüffet kann sich jeder ein
Lunchpaket für die Tagestouren erstellen. Am Abend bereitet der Koch
Vor-, Haupt- und Nachspeise zu.
Nationalpark Fulufjäll
Der Nationalpark im Nordwesten
der Provinz Dalarna, an der Grenze
zu Norwegen, ist eine Perle der Wildnis. Im Park leben Braunbären, Luchse, Elche, Vielfraße und Biber. Vereinzelt streifen Wölfe durch das Revier.
In der Luft tragen Adler, Rauhfusskauz, Schneehuhn, Odinshühnchen
Fulufjäll: Wildnis in Europa
Aktivcamp Idre, Schweden
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
örtliche Transfers
6 Übernachtungen im Ferienhaus
(3er-Belegung) mit DU/WC
1 Übernachtung in einer einfachen
Berghütte
Bettwäsche, Handtücher
Sauna
Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Kanutour, Wanderungen und
Ausflüge, Eintritt Waldmuseum
Besuch einer Huskyfarm
Reiseleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
NFF 1
17.06. – 26.06.16*
–
NFF 2
08.07. – 17.07.16
–
NFF 3
29.07. – 07.08.16
–
NFF 4
19.08. – 28.08.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
999 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
719 €
* Mittsommer
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Aufpreis 2er-Belegung: 85 €
Aufpreis DZ Lodge: 45 €
Abfahrtsorte: Münster (14.00 Uhr),
Bremen (16.30 Uhr), Hamburg (18.30 Uhr)
Fluganreise Oslo: siehe Seite 6.
Fluganreise Stockholm: Ab Stockholm
ist das Camp mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Zug bis Mora, Bus bis Idre) in
ca. 7 Stunden erreichbar.
Der Aufenthalt kann mit Kanu-, Wander-,
Camp- und Kajakwochen kombiniert
werden.
Individuelle Termine für Gruppen ab
6 Personen nach Vereinbarung möglich.
und Sibirische Häher zur Biodiversität bei. Die Fichten und Kiefern sind
bis zu 500 Jahre alt. Prächtige Wälder,
Seen, Schluchten und Moorgebiete
flankieren ein markantes Sandsteinplateau, ca. 1.000 Meter über dem
Meeresspiegel. Nicht weniger als
395 Moos- und 511 Flechtenarten legen einen dichten Pflanzen-Teppich
über das Fjäll. Die Attraktion des Nationalparks ist Schwedens höchster
Wasserfall. Die Luft ist klar und rein,
das Wasser der 300 Flüsse und Seen
fast überall trinkbar. Ein Besucherzentrum dokumentiert eindrucksvoll Geschichte, Geologie, Fauna und
Flora der Region. 
21
22
SCHWEDEN
Rogen-Röa-Femund
Eine zweiwöchige Kanutour mit Expeditions-Charakter. Sie führt durch unwegsame Wildnis, vom schwedischen
Rogen- zum norwegischen Femundsee. Ein enormes Grenzerlebnis! Wer diese Herausforderung annimmt,
wird von einer intakten Natur in einer atemberaubenden Landschaft belohnt. Der abenteuerlichste Abschnitt
erwartet die Kanuten auf dem Fluss Röa, der die beiden Seen verbindet. Insgesamt müssen wir ein Gefälle
von 95 Höhenmetern überwinden. Einige Stromschnellen können befahren, andere müssen umtragen werden.
Unfahrbare Wasserfälle, Baumhindernisse und Felsen versperren den Weg und zwingen zu weiteren Portagen.
Unserer Meinung nach zählt diese Tour zu den spektakulärsten Kanurouten, die Europa zu bieten hat.
Am nächsten Tag brechen wir per
Kleinbus zum Rogensee auf. Ein
Besuch im Infozentrum des Rogengebietes gehört zum Pflichtprogramm vor dem Start. Hier erhält
die Gruppe anschauliche Informationen zu den Naturschutzbestimmungen sowie zur Fauna und Flora
in der Region.
Vorbereitung
Nach der Ankunft in unserem
schwedischen Basiscamp in Idre
legen wir zunächst einen Trainingstag mit Übernachtung auf
dem Österdalälven ein. Hierbei
wird die Ausrüstung überprüft, so
dass wir während der Tour keine
„bösen Überraschungen“ erleben.
ser zeichnen sich durch Fischreichtum aus. Fernab von Straßen und
der Zivilisation fühlen sich hier Biber, Elche, Rentiere, Vielfraße, Bären,
Luchse und sogar Moschusochsen
heimisch. Wir haben Zeit für Exkursionen, Wanderungen und Beobachtungen einkalkuliert, um diese
einmalige Wildnis genießen zu können.
Rogen/Femund
Die Landschaft der Naturschutzgebiete Rogen und Femund wird
durch niedrige Gebirge und blockige Moränenrücken charakterisiert.
Die uralten, von Flechten überwachsenen Kiefern fallen besonders ins
Auge. Die reinen und klaren Gewäs-
Für wen geeignet
Den Teilnehmern dieser Tour wird
Teamgeist, Improvisationsfähigkeit
und Toleranz abverlangt. Die Portagen erfordern körperliche Fitness.
Outdoor- und Kanuerfahrung ist
vorteilhaft.
Die Tagesetappen orientieren sich
an den Bedingungen. Manchmal
schafft man nur wenige Kilometer
am Tag. Unterwegs finden sich einige urige Hütten, aber zum überwiegenden Teil wird gezeltet.
SCHWEDEN
bullert mit recht nassem Birkenholz, 10.00 Uhr kommt langsam
Bewegung in die Masse. Um 12.00
Uhr gehts los. Wir entscheiden, den
Schwall direkt hinter der Hütte zu
fahren, allerdings nicht zu zweit im
Boot, sondern alleine, um das Gewicht nicht vorne zu haben. Carsten fährt zuerst, gesichert von zwei
Mann mit Wurfsäcken ... Nach 200
m geht es mit der ersten Portage
los. Wir brauchen drei Stunden dafür. Weiter über einen kleinen See
und wieder eine Doppelportage,
dazwischen 100 m fahrbar. Dabei
kippen Micha und ich beinahe um.
Und wieder ein kleiner See, eine
Schnelle und noch eine, alle fahrbar und rechts taucht die zweite
norwegische Hütte auf.
Alle Schnellen werden vorab auf
Fahrbarkeit geprüft und die Route festgelegt. Alle sind inzwischen
recht sicher im Steuern. Nach der
zweiten Portage lauter abgenagte Bäume, Biber sind am Werk. Erstaunlich, die großen Holzsplitter.
Die Hütte begrüßt uns mit Sonne.
Baden aller im kalten See, Holz sägen, Spaghetti mit Horrorsoße. Ich
mache Brot und es geht ganz toll,
endlich mal nach Rezept. Mit Essen
machen und Brötchen backen dauert alles recht lange und nach einem heißen Tee mit „Desinfektionsmittel“, das wir enorm rationieren
müssen, fallen wir um 24.00 Uhr in
die Falle. Total wieder vier Kilometer geschafft!
Auszüge aus dem Reisebericht unseres Tourenbegleiters Dieter Rüter, der 1996 eine der ersten Touren
mit all seiner Erfahrung begleitet hat. Und auch viele
Jahre später hat diese Reise nichts von ihrer Faszination
verloren. Eine absolute Wildnistour mit Kanada-Charakter,
für die man Europa nicht verlassen muss.
... Freitag, 26.07.96:
Es fängt an zu regnen und wir sind
froh, unter Dach zu sein. Machen
Holz, Feuer im Ofen und trinken
Kakao. Jede Menge Mücken und
Knotts in der Hütte, aber sie stechen
wohl erst heute Abend. Für ca. acht
bis zwölf Leute ist Platz. Hendrik
probiert die Trompete, Carsten versucht, die Gitarre zu reparieren, Holger kocht und Micha trocknet seine
Klamotten. Heute vier Kilometer gefahren, von 11.00 bis 19.00 Uhr, aber
auch viel getrödelt. Von Olympia
kriegen wir nichts mit, das läuft genau in den zwei Wochen, die wir unterwegs sind. Wir trinken Carstens
Famous-Grouse-Whiskey, in mikroskopisch kleinen Schlücken.
Samstag, 27.07.96:
Eine Woche unterwegs ... Der Ofen
Sonntag, 28.07.96:
9.00 Uhr und alles schnarcht noch,
draußen kalt, Wolken von NW. Mache Feuer, die gewaschenen Sachen
sind nicht getrocknet. Wir haben vier
Kilometer See vor uns und dann wieder Portagen. Buschburger: Selbstgebackenes Brot, Margarine, hauchdünn geschnittene Salami, Käse, Marmelade, dazwischen ein Stück Gurke.
Langes Frühstück, windig, steigendes
Baro. 12.00 Uhr setzen wir ein. Cars-
23
Rogen-Röa-Femund
Schweden, Norwegen
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung
Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für Vollverpflegung
wasserdichte Tonnen und Säcke
Transfers Idre-Rogen-Femund-Idre
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
RO 1
01.07. – 17.07.16
999 €
RO 2
15.07. – 31.07.16
999 €
RO 3
29.07. – 14.08.16
999 €
RO 4
12.08. – 28.08.16
999 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 7
Exklusiv: Diese Tour ist aufgrund der
Transfers kaum in Eigenregie durchführbar.
Pro Jahr können also nur sehr wenige
Kanuten diese Strecke befahren.
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg.
Fluganreise gegen Aufpreis
möglich, siehe Seite 6.
ten und Holger setzen Angeln aus.
Micha fährt den Einer. Es geht über
den oberen und unteren Roasten.
Kleine Brücke taucht auf. Hier geht
der Kungsleden wieder rüber, darunter großer Schwall mit Walze und
Steinen am Ende. Entscheiden, nach
einer Stunde Rätseln, umzutragen.
Holger und ich versuchen es dann
im leeren Boot doch noch und kippen glatt um, sehen unsere zwei Paddel verschwinden. Wir finden sie im
Kehrwasser wieder.
Insgesamt war es eine einzigartige
Tour. Alle halfen, keiner setzte sich ab
– tolle Truppe! Jeder hat nach seinen
Kräften dazu beigetragen, dass die
zwei Wochen ein Erfolg wurden, und
dafür danke ich allen Aufrechten! 
Euer Dieter Rüter
24
SCHWEDEN
Kanutraum
Eine zweiwöchige Tour durch Dalsland und Värmland. Hier in Westschweden wartet ein Paddelparadies
der Extraklasse, mit Wasserwegen auf rund 600 Quadratkilometern. Klein-Kanada in Nordeuropa!
Zwei Wochen Trapperleben und Natur pur.
Alles, was wir brauchen, ist im Canadier verstaut. Der Weg ist das Ziel.
Je nach Laune wird der Tag gestaltet. Paddeln, Schwimmen, den Tag
genießen. Abend für Abend suchen
wir uns einen geeigneten Lagerplatz, um die Zelte aufzubauen. Die
schwedischen Ranger, die in dieser Region auf die Einhaltung der
Naturschutzbestimmungen achten,
haben schöne Rastplätze für Kanuten errichtet.
Dieser Teil Schwedens ist auf Grund
der hervorragenden Infrastruktur,
mit Feuerstellen, Schutzhütten und
Trockentoiletten, das bekannteste und beliebteste Kanurevier im
Norden. Gekocht wird über dem
offenen Feuer und auf handlichen
Spirituskochern. Der große Hordentopf dient auch als Backstube,
falls Ihr Lust auf selbstgebackenes
Brot habt. An besonders schönen
Plätzen kann man länger verweilen und einen Landgang einlegen.
Diese Tour ist für Kanu-Neulinge
gut geeignet. Die Tourenbegleiter
bringen den Teilnehmern das Paddeln recht schnell bei. Aus ökologischen Gründen, und weil wir nur
in kleinen Gruppen unterwegs sein
möchten, nehmen wir auf unseren
Kanutouren grundsätzlich nicht
mehr als elf Teilnehmer mit. Das Erlebnis in einer kleinen Gruppe ist
intensiver und häufig schließt man
Freundschaften fürs Leben. Man ist
auf einer solchen Tour aufeinander
angewiesen und jeder muss seinen
Teil zum Gelingen beitragen. Für Eigenbrötler sind diese Touren deshalb nicht geeignet.
Bei größeren Teilnehmerzahlen bilden wir ggf. weitere Gruppen,
manchmal auch in Kombination mit den einwöchigen Touren.
Nach kurzer Zeit hat man sich an
das Leben in der Wildnis gewöhnt
und vermisst weder TV noch Ein-
bauküche. Wozu ein 5-Sterne-Hotel, wenn man den ganzen Himmel
voller Sterne haben kann? Unterwegs treffen wir auf unterschiedlichste Landschaften. Wild und urwüchsig, romantisch und beschaulich. Ein starkes Stück Schweden.
Sämtliche Ausrüstung, vom Kanu
bis zum Klappspaten, vom Häring
bis zum Hordentopf, ist bereits im
Reisepreis enthalten. Man benötigt also nur die persönlichen Dinge, wie Bekleidung, Schlafsack und
SCHWEDEN
Auszüge aus dem Reisetagebuch von Christine FeldmannNeubert, die ihre Eindrücke als Teilnehmerin festhielt.
Der Kanutraum ist bereits seit 1997 in unserem Programm
und noch immer eine der schönsten Möglichkeiten zum
Kennenlernen von Schweden.
Samstag: Der Campingplatz ist ein
Traum aus leicht zum See abfallender Wiese, Birkenstämmchen, wilden Lupinen, Seeuferböschungen
voll mit Blumen und Gräsern und
einfach typisch schwedisch! Mittags machen wir eine erste Probefahrt mit den Kanus. Inzwischen ist
aus vereinzelten blauen Himmelsflecken ein strahlender Himmel voller weißer Wattewölkchen geworden. Endloser schwedischer Sommer. Um 23.30 Uhr noch Zeitung
lesen am Seeufer der bewaldeten,
kleinen Insel, um drei Uhr wird es
schon wieder hell für den neuen Tag.
Sonntag: Biber sehen wir keine, aber
es liegt silbernes Geglitzer auf dem
See und die glatt geschliffenen Felsen am Ufer sind voller Blumen.
Winzige Felsen mit zwei oder drei
Bäumchen ragen aus dem Wasser
wie Walrücken. Strahlende Sonne, Schilf am Ufer, Gefühl von „weit
weg”. Gepaddelt ca. 7 Stunden, 15
km. Abends Lagerfeuer, viel Gelächter, gute Stimmung, heißer
Tee, die nassen Schuhe werden auf
Stöcke gespießt und am Feuer getrocknet, viele Witze gerissen. Feuerholz hacken für morgen früh,
noch mehr Steinzeitfeeling, die Axt
wird geschwungen. Auf jeden Fall
ist jeder so beschäftigt mit Holz holen, Tee kochen, Sachen trocknen,
dass man nach diesen eins bis zwei
Tagen schon total weit weg ist von
der normalen Welt zuhause.
Isomatte. Und natürlich etwas Enthusiasmus.
Eigenanreise
Tourbeginn und Tourende jeweils
am Samstagmorgen. Die Übernachtung auf dem Campingplatz am Vortag ist möglich. Buchung und Bezahlung vor Ort, Anmeldung nicht
erforderlich.
PKW: Wir buchen die gewünschten
Fährüberfahrten zum günstigsten,
tagesaktuellen Preis.
Fluganreise: Unsere Kanubasis Laxsjön bei Dals Långed ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Göteborg
in drei bis vier Stunden erreichbar.
Bushaltestelle direkt vor dem Campingplatz.
Dienstag: Wir fahren Richtung Norden, weiter in den Västra Silen hinein.
Vorbei an wunderbaren Felsen voller dicker, weißer Moospolster und
schilfbestandenen Ufern kommen
wir zu unserem Traumcamp auf der
„perfekten Insel”. Ein Traum mit vorgelagerten flachen Felsen, abgestuft
und moosbewachsen, vielen Birken,
einem gut gemauerten Feuerplatz
und vor allem einer Schutzunterkunft und genügend Feuerholz.
Mittwoch: Wie sich das Zeitgefühl verändert – ich habe das Gefühl, schon
ewig hier zu sein.
Freitag: Nach Rührei mit Speck und
frischen Pfifferlingen paddeln wir
den Västra Silen hoch, holen uns
an der Schleuse die gestern reservierten vier Lachsforellen, große,
gut geräucherte Fische, und schauen zu, wie ein großes weißes Motorboot durch die Schleuse fährt.
So etwas ist hier ein Ereignis, ein
entspannender Urlaub mit kleinen Erlebnissen, wie Fische kaufen, Schleuse gucken, Heidelbeeren sammeln. Das Gefühl hier ist
eine ständige Mischung aus Robinson, Chingatchgook und Winnetou, Trapper im Wilden Westen
Kanadas, dann wieder Steinzeitmenschen. Ich habe gelernt, die
Annehmlichkeiten der Zivilisation ganz anders zu schätzen. Hier
ist nichts selbstverständlich, und
dementsprechend kreisen die Gedanken um elementare Bedürfnisse: Satt sein (viel Fett und Kalorien),
warm sein (Feuer lebenswichtig).
Die Probleme der Zivilisation, Sorgen, Grübeleien, jeglicher Gedanke
an Büro, Zuhause, sind völlig ausgelöscht.
Es geht darum, das Feuer in Gang,
das Zelt und den Schlafsack trocken
zu halten. Selbst Hygiene und Aussehen werden zweitrangig. Also
habe ich gelernt, Feuer anzumachen, Holz zu suchen, mit dem
Taschenmesser Dosen aufzumachen, ohne Tisch- und Küchenwerkzeuge Mahlzeiten zuzubereiten,
auf eine so genannte Trockentoilette zu gehen, fettiges Geschirr ohne
Spülmittel abzuwaschen, zig Kilometer bei Wellen zu paddeln ohne
Pause, anzulegen, richtig im Boot
zu knien, Brot über dem Feuer zu
backen. Und noch ein paar Kleinigkeiten mehr, die schwer zu formulieren sind. 
Kanutraum
Westschweden,
Dalsland, Värmland
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung, wasserdichte
Tonnen und Säcke, Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für Vollverpflegung
Camping- und Rangergebühren,
ggf. anfallende Schleusengebühren
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis / Pers.
SK-D 1
17.06. – 03.07.16*
–
SK-D 2
24.06. – 10.07.16*
–
SK-D 3
01.07. – 17.07.16
–
SK-D 4
15.07. – 31.07.16
–
SK-D 5
29.07. – 14.08.16
–
SK-D 6
12.08. – 28.08.16
–
SK-D 7
26.08. – 11.09.16
–
SK-D 8
02.09. – 18.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
829 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
739 €
* Mittsommernacht
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Jede Woche startet eine zweiwöchige Tour,
siehe Seite 28 bis 29 Kanutour Svartälven.
25
26
SCHWEDEN
Kanuwoche Dalsland
Eine einwöchige Tour in der intakten Natur Westschwedens, einer
Traumlandschaft aus Wasser und Wäldern. Unzählige Seen eröffnen alle
Möglichkeiten für ein exzellentes Paddelerlebnis. Malerische Inseln und
Buchten laden zu einer (ent-)spannenden Kanuwoche ein.
Kanuwoche Dalsland
Schweden, Dalsland, Värmland
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung, wasserdichte
Tonnen und Säcke
Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für Vollverpflegung
Camping- und Rangergebühren
ggf. anfallende Schleusengebühren
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis / Pers.
SK-D 25
17.06. – 26.06.16
–
SK-D 26
24.06. – 03.07.16
–
SK-D 27
01.07. – 10.07.16
–
SK-D 28
08.07. – 17.07.16
–
SK-D 29
15.07. – 24.07.16
–
SK-D 30
22.07. – 31.07.16
–
SK-D 31
29.07. – 07.08.16
–
SK-D 32
05.08. – 14.08.16
–
SK-D 33
12.08. – 21.08.16
–
SK-D 34
19.08. – 28.08.16
–
SK-D 35
26.08. – 04.09.16
–
SK-D 36
02.09. – 11.09.16
–
SK-D 37
09.09. – 18.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
709 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
449 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Weitere einwöchige Touren in Dalarna
und Värmland, siehe Seite 12 und 38.
Für wen geeignet
Diese Kanuwochen sind auch für
Anfänger gut geeignet. Teamgeist,
Kooperationsfähigkeit und Improvisationsvermögen sind jedoch,
wie bei allen Wildnistouren, unerlässlich. Die Route und die Etappenlängen werden gemeinsam mit
dem Tourenbegleiter festgelegt.
Einzige Vorgabe: Nach sieben Tagen müssen wir wieder in der Basis
sein, wenn es dann auch schwerfällt.
Die Region ist für eine große Elchpopulation bekannt. Wir können
zwar keine Garantie geben, aber
auf den Touren der letzten Jahre
wurden immer wieder etliche Ex-
emplare dieser beeindruckenden
Tiere gesichtet. Fischadler, Biber
und freche Dachse sind ebenfalls
anzutreffen.
Alles inklusive
Zwei Personen teilen sich einen Canadier. In unserer Werkstatt modifizieren wir die berühmten ColemanCanadier, die aus Kanada importiert
werden.
Wir bauen Holzsitze ein, machen die
Boote leichter und dennoch robuster. Jeder Teilnehmer erhält eine
wasserdichte Tonne für das persönliche Gepäck. Die Tonnen haben
ein Fassungsvermögen von 54 bis
62 Litern.
Jede Bootsbesatzung teilt sich außerdem einen wasserdichten Ortlieb-Sack (ca. 109 Liter) für Schlafsäcke, Isomatten und Zelt. Gebühren für Übernachtungsplätze, Ranger, Schleusen und weitere Extras
sind im Preis enthalten. Es entstehen keine Zusatzkosten.
Anreise
Der Reisebus fährt unsere Basis in Westschweden, südlich von
Bengtsfors, jede Woche an. Die Kanuwochen sind deshalb mit unseren anderen Programmen, bspw.
mit denen in Stömne, gut kombinierbar. Bei Eigenanreise mit dem
PKW erreicht man Dalsland von
Deutschland aus relativ schnell. Mit
öffentlichen Verkehrsmitteln benötigt man ab Göteborg ca. drei bis
vier Stunden. 
SCHWEDEN
Floßfahrten
Schweden, Värmland, Klarälven
Leistungen:
Baumstämme, Seile, Rettungsring,
Paddel, Stange, Schwimmwesten, Plane,
Streichhölzer, Erste-Hilfe-Set, Eimer,
Müllsack, Toilettenpapier, Spaten,
Wasserkanister, Vorratskiste,
topographische Karte, Instrukteur
Transfer von Gunnerud zum Bauplatz
Kanu als Beiboot
Saison: 13.06. bis 28.08.16
Floßfahrt
4
7
Nächte
Erwachsene
339
399
€/Pers.
Kinder, 3-15 J.
179
209
€/Pers.
Gruppen
239
269
€/Pers.
Kochausrüstung
4
7
Nächte
Erwachsene
33
39
€/Pers.
Kinder, 3-15 J.
17
19
€/Pers.
Gruppen
33
39
€/Pers.
Proviant
Floßfahrten
Ein Holzfloß bauen und sich treiben lassen. Auf dem Klarälven, in der schwedischen
Provinz Värmland, geht dieser Traum in Erfüllung. Eine spannende Reise für aktive
Naturfreunde, die körperlichen Einsatz nicht scheuen. Der träge Fluss mit seinen engen
Kurven und zahlreichen Sandbänken erfordert mehr Aufmerksamkeit als man denkt.
4
7
Nächte
Erwachsene
105
130
€/Pers.
Kinder, 3-15 J.
95
120
€/Pers.
Gruppen
95
120
€/Pers.
4-Pers.-Zelt
60
85
€/Zelt
Floßfahrt inkl. Busanreise
Freitag bis Sonntag
Floßfahrt
Detailprogramm
Treffpunkt ist die Basis in Gunnerud, jeweils sonntags, montags
und mittwochs um 17.00 Uhr. In
der Hauptsaison, 08.07. bis 05.08.,
auch am Freitag. Am Ankunftstag erfolgt die Ausrüstungsausgabe und man erhält erste Informationen über das Jedermannsrecht
und die Floßfahrt. Am nächsten
Tag erfolgt der Transfer flussaufwärts zum Bauplatz bei Branäsäng (ca. 100 km) oder Stöllet (ca.
50 km). Die einwöchige Tour kann
als Lang- oder Kurzstrecke gebucht
werden. Am Strand türmen sich
Stapel mit drei Meter langen Stämmen, die man mit Seilen zu einem
stabilen Floß zusammenbaut. Man
trägt und rollt die Stämme ins Wasser, wo die hölzerne Plattform unter Anleitung eines Instrukteurs zusammengesetzt wird.
Drei übereinander geschichtete Lagen Holz ergeben ein stabiles Gefährt. Im Laufe des Nachmittags
legt man dann ab. Ein Kanu als Beiboot ist bereits im Preis enthalten
und verleiht zusätzliche Mobilität.
Vom Floß aus erfährt man die Natur hautnah, beobachtet die Tiere,
badet, angelt und legt auch mal einen Landgang ein. Sandbänke und
Strömungen sorgen für Spannung.
Man muss seine Route rechtzeitig
wählen. Übernachtet wird im Zelt.
Am Ziel zerlegt man das Floß und
gibt die Mietausrüstung vor 17.00
Uhr am letzten Tag wieder ab.
Klarälven
Der Gebirgsfluss hat seinen Ursprung im norwegischen Femundsee. In der Nordspitze Värmlands
überquert er dann die Grenze nach
Schweden. Zwischen 1830 und
1991 wurde auf dem Klärälven betriebsmäßig Holz, hauptsächlich aus
Norwegen, geflößt. Auf der ca. 100
km langen Strecke zwischen Branäsäng und Gunnerud passiert man
einige Dörfer, wo man in kleinen
Geschäften einkaufen und Sehenswürdigkeiten besichtigen kann.
Kochausrüstung und Proviant
Die Ausrüstung kann man zusätzlich
mieten. Sie enthält Sturmkocher mit
Topf und Spiritus, Teller, Besteck, Brot-
messer, Buttermesser, Schneidebrett,
Pfannenwender, Käsehobel, Quirl,
Dosen- und Flaschenöffner, Grillzange, Kartoffelmesser, Abwaschschüssel, Abwaschbürste, Spülmittel, Küchenpapier, Streichhölzer und eine
Vorratskiste. Auf Wunsch schnüren
wir ein Proviantpaket.
Preis/Pers.
Erwachsene
739 €
Kinder, 3-15 J.
449 €
Zusatzkosten für Proviant, Zelte, Ausrüstung wie bei der Floßfahrt 7 Nächte.
Verlängerungstage: Unsere Ferienhäuser
Gammelbyn sind nicht weit entfernt,
siehe Seite 51.
Verlängerungstage
Ferienhaus ab
Preis/Woche
409 €
Für wen geeignet
Mindestens zwei erwachsene Personen sind erforderlich, um das
Fluss- und Floßabenteuer buchen
zu können. Diese individuellen
Floßfahrten eignen sich also besonders für Familien, Paare, Clubs, Betriebe und Freundeskreise. Gruppen ab zehn Personen beliebigen
Alters erhalten einen Gruppenpreis. Fünf bis sechs Personen, darunter mindestens ein Erwachsener,
teilen sich dann ein Floß.
Exklusiv bei uns:
Floßfahrt mit Busanreise
Ein rundes Spezialpaket für Gäste, die mit unserem Bus ab Münster, Bremen oder Hamburg anreisen
möchten. Inkl. zwei Zelt-Übernachtungen in Stöllet (Hüttenmiete mit
zehn Euro Aufpreis/Pers. möglich,
ggf. zzgl. Bettwäsche) am Ankunftsund Abfahrtstag, eine Übernachtung in Gunnerud, lokalen Transfers
und einer auf die Busfahrt abgestimmte Flößerstrecke von Branäs
nach Björkebo. Zusatzkosten für
Proviant, Zelte, Ausrüstung wie bei
der Floßfahrt sieben Nächte. 
27
28
SCHWEDEN
Svartälven
Auf dieser Kanutour bestimmt der Svartälven den ruhigen Rhythmus. Wir folgen dem
Schwarzen Fluss, der sich windend seinen Weg nach Süden sucht. Das erstklassige,
aber wenig bekannte Paddelrevier ist ein echter Geheimtipp. Zahlreiche Nebenflüsse
und kleine Waldseen formen eine abwechslungsreiche Flusslandschaft.
Svartälven
Ruhig und gelassen windet sich der
Svartälven durch die wilde Natur
der schwedischen Provinzen Dalarna, Värmland und Västmanland. Unterbrochen von kleinen Seen, findet er immer wieder in sein schmales Bett zurück. Kurvenreich schlängelt sich der Fluss durch die Wildnis
und gibt die grobe Richtung vor.
Zahlreiche Seen und Nebenflüsse
eröffnen zusätzliche Befahrungs-
möglichkeiten. Für Portagen führen wir Bootswagen mit. Seinen
Namen verdankt der Svartälven
(svart = schwarz, älv = Fluss) dem Eisengehalt des Bodens. Weit und
breit gibt es jedoch nichts Unnatürliches, was den Fluss trüben könnte. Es ist faszinierend, dass man auf
Wasser paddelt, das trinkbar ist. Bei
Grythyttan verlassen wir den Svartälven und paddeln durch den See
Sör-Älgen nach Norden.
Abwechslung
Während der Kanutour gibt es viele
Möglichkeiten für Exkursionen. Der
Wanderweg Silverleden führt nahe
am Fluss vorbei. Vom Kullberget
hat man eine phantastische Aussicht auf das sanfte, hügelige Land.
In Västmanland begegnet man
nicht nur einer artenreichen Natur, sondern auch Relikten aus der
längst vergangenen Zeit des Bergbaus und der Silbergewinnung.
Kaum eine Region Schwedens bietet diese Vielfalt an unterschiedlichen Eindrücken.
SCHWEDEN
An Menschen mit Unternehmungsgeist, die darauf gespannt sind, was
sie hinter der Biegung des Flusses
erwartet. Die Fahrt ist sowohl für
fortgeschrittene Outdoorer als auch
für Anfänger interessant. Während
der zweiwöchigen Reise findet man
schnell ein gemeinsames Level.
Ein besonderer Reiz der
Svartälven-Tour liegt
im Finden neuer Wege.
Die Region ist durchzogen
von zahlreichen Seen und
Flüssen, so dass jede
Gruppe ihre individuelle
Route finden kann. Sven
Sädtler, ein erfahrener
Tourenbegleiter, notierte
in seinem Reisetagebuch:
„Wir entschlossen uns, den Tvärälven hoch zu paddeln. Eine gute
Entscheidung. Die Gruppe ist motiviert, denn es besteht die Möglichkeit, in Lesjöfors einzukaufen,
wenn man noch zwei Seen überquert und eine kleine Portage auf
sich nimmt. Nach 1,5 km finden wir
die Einmündung zwischen dem
Schilfgras. Nachdem wir eine kleine Brücke unterfahren haben, erleben wir nur noch Natur pur. Der
Fluss ist zwischen vier und maximal sechs Metern breit. Er windet
sich in alle Richtungen, Schilfgras
säumt die Ufer, häufig müssen wir
zickzack fahren und kleinen Sandbänken ausweichen.
Wanderungen und Besichtigungen sorgen für viel Abwechslung
auf dieser Tour. Unterwegs steuern
wir kleine Ortschaften an, um Proviant nachzubunkern. Am Fluss und
an den Seen laden viele Sandstrände zu einem erfrischenden Bad ein.
Verpflegung
und Ausrüstung
Tourcharakter
Die Kanutour startet direkt am
nördlichen Svartälven, mitten im
Nirgendwo, und endet auf einem
Campingplatz nordöstlich von Hällefors. In der Ausgestaltung der Tour
möchten wir sehr flexibel vorgehen
und uns auch ein bisschen treiben
lassen. Die Länge der Tagesetappen orientiert sich deshalb an den
Unterbrechungen, die wir einlegen,
um die Umgebung zu erforschen.
Auch bei dieser Kanutour stellen
wir natürlich sämtliche Ausrüstung,
außer Schlafsack und Isomatte, zur
Verfügung. Die 2-Personen-Trekkingzelte schlagen wir auf Rastplätzen für Kanuten oder in der freien
Natur auf, wo es uns gefällt. Gekocht
wird gemeinsam über dem offenen
Feuer und auf Spirituskochern.
Für wen geeignet
Diese Touren wenden sich an Menschen, die Spaß an einer Herausforderung und an Teamarbeit haben.
Der Fluss beginnt an einer tollen
Badestelle. Sand und Wiese, etwas
klein, aber für unsere Gruppe genau richtig. Nach einer ausgiebigen Badepause geht es weiter Richtung Norden. Der Fluss strahlt ein
tolles Flair aus. Wir paddeln auf dem
Mögreven, portagieren etwa 100 m
Svartälven
Schweden, Dalarna,
Värmland, Västmanland
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Lebensmittel für Vollverpflegung
Kanuausrüstung
Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr
wasserdichte Tonnen und Säcke
anfallende Camping- und
Rangergebühren
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Svart 1
08.07. – 24.07.16
Preis/Pers.
829 €
Svart 2
22.07. – 07.08.16
829 €
Svart 3
05.08. – 21.08.16
829 €
Svart 4
19.08. – 04.09.16
829 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Ermäßigung Eigenanreise: 90 €
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Weitere vergleichbare, zweiwöchige
Touren: Kanutraum Dalsland, Seite 24
bis 25. Für Outdoorer, die es extremer
mögen, Rogen-Röa-Femund, Seite 22
bis 23.
bei Stjänsfors und müssen dann
noch den See Bredreven überqueren. Wir suchen und finden die
Mündung vom Lesjöforsälven. An
einer geeigneten Stelle setzen wir
aus und laufen in die Stadt hinein.
Nachdem wir unsere Einkäufe erledigt haben, gönnen wir uns eine
Pizza und ein Eis.” 
29
30
SCHWEDEN
Arvika Kanot
& Turistcenter
Schweden, Värmland
Kanutouren
Leistungen:
Kanu für 2 Personen
Paddel, Reservepaddel, Schwimmwesten, Seil, Schwamm, Spaten,
Müllbeutel, Kanuwagen, Karte
Tourenbeschreibung und Einweisung
Transfer zum Startplatz ab Kanucenter
7 Tage, 6 Nächte
Preis/Pers.
146 €
Värmeln
169 €
Glaskogen
Rinnen
205 €
Kölaälv
205 €
Lillälven
205 €
205 €
Jösseälv
14 Tage, 13 Nächte
Preis/Pers.
Värmeln
253 €
Glaskogen
319 €
Rinnen
312 €
Kölaälv
312 €
Lillälven
312 €
Jösseälv
312 €
3 Tage, 2 Nächte *
Preis/Pers.
Fåfängan
146 €
Koppom
146 €
146 €
Eda Glasbruk
*siehe Seite 32
Verlängerungstage sind empfehlenswert, falls man sich mehr Zeit lassen
möchte: 16 €/Tag pro Person. Glaskogen
22 €/Tag pro Person.
Arvika Kanot & Turistcenter
Kanuverleih in Schweden
Individuelle Kanutouren, falls man nicht an unseren geführten Touren teilnehmen,
sondern Schweden in Eigenregie entdecken möchte. Komplette Kanupakete mit
Transferservice, Kartenmaterial, Ausrüstung, Tourenbeschreibung und Zubehör.
Es stehen verschiedene Routen zur Auswahl.
Weitere Preise und Infos auf den
Seiten 32 bis 33.
Kanucenter
Glaskogen
Kölaälv
Das Kanot & Turistcenter liegt an einer Bucht des Sees Glafsfjorden, ca.
fünf Kilometer südlich von Arvika.
Die Kanutouren führen durch ganz
Westvärmland und angrenzende
Teile Norwegens. Auf der schwedischen Seite liegt u. a. das Naturreservat Glaskogen. Die gesamte
Region ist dünn besiedelt und geprägt durch zahlreiche Flüsse und
Seen, in denen kleine Inseln markante Punkte setzen. Riesige Wälder und eine intakte Natur bilden
den Lebensraum für Elche, Biber
und andere Wildtiere.
Die Kanutour führt durch das Naturreservat Glaskogen mit seinen
schier endlosen Wäldern und klaren Seen. Diese Tour empfiehlt sich
denjenigen, die Abgeschiedenheit
und echte Wildnis erleben möchten.
Man sollte körperlich fit sein, weil
die Portagen anstrengend sind. Für
Familien mit kleinen Kindern nicht
geeignet. Man paddelt hauptsächlich auf Seen mit vielen kleinen Inseln und Buchten. Die Gebühr zur
Erhaltung des Naturreservates und
für die Nutzung der Lagerplätze ist
im Preis enthalten. Start: Täglich ab
Kanucenter 10.00 und 14.00 Uhr.
Leichte Tour, die sich daher auch
weniger geübten Paddlern anbietet. Startpunkt ist der See Skjervangen in Norwegen, von wo aus man
den Windungen des Flusses Kölaälven folgt und durch die Seen Hugn
und Ränken zurück zu unserem Kanu-Center in Arvika-Ingestrand gelangt. Unterwegs kann man seinen
Proviant in kleinen Dörfern auffüllen. Der Kölaälv windet sich durch
eine schöne Landschaft, in der man
gute Chancen hat, Biber zu sehen.
Start: Montag, Mittwoch und Samstag
um 09.00 Uhr.
SCHWEDEN
dem Glafsfjorden zurück zum Center. Streckenweise ist man auf einem
mäandernden Kleinfluss unterwegs.
Man startet fast im Nirgendwo und
paddelt langsam wieder der Zivilisation entgegen. Eine Tour für Abenteuerlustige, die Wildnis und Abgeschiedenheit mögen. Keine besonderen Anforderungen, aber für
Familien mit Kindern ungeeignet.
Start: Montag, Mittwoch und Samstag
um 09.00 Uhr.
Rinnen
Ausgangspunkt ist der kleine See
Rinnen. Anschließend geht es auf
dem Fluss Brunsbergsälven zum
Värmeln hinab, jenem bezaubernden See, dem die Provinz Värmland ihren Namen verdankt. Auf
dieser Tour erwarten den Kanufahrer zahlreiche schöne Inseln. Unterwegs kann man mehrmals den Proviant auffrischen. Keine besonderen Anforderungen. Start: Dienstag,
Donnerstag und Sonntag um 09.00 Uhr.
Värmeln
Start- und Zielpunkt ist das Arvika Kanot & Turistcenter. Diese Rundtour
führt vom Glafsfjorden in den nordwestlichen Teil des Värmeln. Am
Südende des Sees wechselt man
die Richtung und erreicht über einige kleinere Gewässer schließlich wieder den Glafsfjorden. Der
Värmeln ist bekannt für zahlreiche
malerische Inseln, auf denen auch
Gräber aus der Wikingerzeit zu finden sind.
Gebühren: Pro Buchung berechnen wir
a) eine Buchungsgebühr in Höhe von 15 €.
b) eine Pflichtversicherung für eventuelle
Beschädigungen an der gemieteten
Ausrüstung: 20 €/Canadier.
Selbstbeteiligung im Schadensfall: 20 €
pro Schaden. Fahrlässigkeit, Vorsatz und
Diebstahl sind ausgenommen.
Saison: Die mehrtägigen Kanutouren
können im Zeitraum 13.05. bis 15.09.16
gebucht werden.
Startzeit: Bei einer Startzeit um 09.00 Uhr
sind Anreise und Check-In am Vortag bis
17.00 Uhr erforderlich. Man erhält bereits
Teile der Ausrüstung sowie das Kartenmaterial und die Tourenbeschreibung
zur Vorbereitung. Am nächsten Tag, nach
der Einweisung, erfolgt der Transfer zum
Startplatz.
Übernachtungen auf dem Campingplatz
Ingestrand, direkt neben dem Kanucenter, ca. 500 m entfernt, können bei
der Anmeldung mitgebucht werden:
Campinggebühren 21 €.
Weitere Touren und Infos siehe folgende
Seiten.
Jösseälv
Diese abwechslungsreiche Tour
beginnt in einer sehr abgelegenen
Region mit verlassenen Höfen finnischer Einwanderer (17. Jh.). Man
passiert unterschiedlichste Landschaftsformen mit riesigen Wäldern, lieblichen Tälern und winzigen Dörfern, in denen man gut
Proviant nachkaufen kann. Kleine
Flüsse und größere Seen ergeben
ein vielfältiges und interessantes
Paddelpanorama. Ein bis zwei Tage
führt die Route durch das Nachbarland Norwegen. Keine besonderen
Schwierigkeiten, aber etwas Fitness
ist vorteilhaft. Start: Dienstag, Donnerstag und Sonntag um 09.00 Uhr.
Lillälven
Diese Tour beginnt südlich vom Naturreservat Glaskogen, passiert einige Seen mit ausgesprochenem
Wildnis-Charakter, führt über den
Byälven und weiter nordwärts auf
Proviantnachkauf ist möglich. Im
Café von Värmskog sollte man die
Shrimps-Sandwiches
probieren.
In der alten Gießerei von Borgvik
wurden Teile des Eiffelturms produziert. Ruhiges See-Paddeln, das
für alle geeignet ist, auch für Familien. Start: Täglich ab Kanucenter 10.00
und 14.00 Uhr.
Portagen und
Anforderungen
Mit seinen ca. 11.000 Seen ist Värmland ein Juwel für Kanufahrer. Dort,
wo es keine Verbindung zwischen
Seen und Flüssen gibt, schiebt und
zieht man das Boot auf einem Kanuwagen zum nächsten Einsatz. Diese
Landtransporte sind typisch für das
Kanufahren in Värmland.
Die Portagen ermöglichen ausgedehnte Touren von einem See zum
nächsten. In der sanften, leicht hü-
geligen, Landschaft gibt es keine
Stromschnellen, so dass sich die
einzelnen Touren von den Anforderungen an die Paddeltechnik her
kaum unterscheiden. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade ergeben sich aber durch die Anzahl und
Länge der Portagen.
Häufig sind die Portage-Wege ausgeschildert und leicht zu bewältigen. Schwieriger wird es im unwegsamen Gelände. In der Wildnis
muss man sich das Abenteuer auch
mal erkämpfen. Die Tabelle (s. u.)
soll die Unterschiede der einzelnen
Touren verdeutlichen. >
Streckenlänge, Tourcharakter und Portagen
Abgeschiedenheit
Gesamtstrecke in km
Anzahl
Länge in km
Durchschnittslänge
Schwierigkeitsgrad
Glaskogen
Tour
sehr hoch
100
8
18 – 19
2,3
mittel bis schwer
Rinnen
sehr hoch
75 – 120
4 –7
8 – 10
1,6
leicht bis mittel
Jösseälv
hoch-sehr hoch
110
16
16
0,8
schwer
Kölaälv
hoch
85
8
6,5
0,8
leicht
Värmeln
sehr hoch
75 – 120
2–5
11 – 14
3–5
leicht
Lillälven
sehr hoch
100
11
9,2
0,8
leicht bis schwer
Fafängan
hoch
45
4
3,5
0,8
mittel
Koppom
hoch
46
2–4
5 – 6,5
1,3 – 3,2
leicht bis mittel
Eda Glasbruk
hoch
45
2
5,5
2,8
leicht
31
32
SCHWEDEN
Arvika
Kanot & Turistcenter
Schweden, Värmland
Verlängerungstage: Pro Tag pro
Person 16 €, Glaskogen 22 €
Ermäßigungen Kinder 6 bis 15 Jahre:
25 %
Pauschalpreis 3
Kinder
55
1- 5 Jahre
7
14
55
110 €/Pers.
Tage
Zusatzsitz im 2er-Canadier: Es lässt
sich ein Kanustuhl als 3. Sitz einbauen
Miete
Kanustuhl
3
7
14
7
17
22 €/Pers.
Tage
Einer-Canadier (Solo): Tour-Preis
plus 50 %
Ab 3 gemeinsam buchenden und
teilnehmenden Personen wird der
Aufpreis für den Solo-Canadier nicht
berechnet.
Kajaks werden nicht vermietet.
Kochausrüstung für 2 Personen:
Transporttonne, Spirituskocher mit
Spiritus, Teller, Besteck, Trinkgefäß,
Dosenöffner, Holzkelle, Spülbürste,
Spülmittel, Toilettenpapier, Plastikbeutel, Streichhölzer
Arvika Kanot & Turistcenter
Kanuverleih in Schweden
Proviantpaket:
Kochausrüstung plus Lebensmittel.
Auch vegetarisch buchbar.
Tage
3
7
14
Zelt für 2 bis 3 Pers.
30
51
72
Spirituskocher
21
32
44
Schlafsack mit Inlett
20
30
41
4
6
10
43
55
100
Proviant für 1 Pers.
149
210
–
Proviant für 2 Pers.
210
310
–
7
12
18
Isomatte
Kochausrüstung
wasserdichte Tonnen
und Säcke
Preise in €
Die Touren Glaskogen und Värmeln starten direkt am Kanucenter. Bei den anderen
Touren werden die Teilnehmer und die Ausrüstung vom Kanucenter zum Ausgangspunkt der jeweiligen Tour gebracht. Alle Touren enden am Kanucenter.
Fåfängan
Zeit
Der Schlussabschnitt der JösseälvTour ist auch als dreitägige Tour
buchbar, falls man wenig Zeit hat.
Die Kanuten erwartet ruhiges Seeund Flusspaddeln in abwechslungsreicher Landschaft. Unterwegs kann
man einen der ältesten schwedischen Runensteine sehen. Start: Montag, Mittwoch und Samstag um 09.00 Uhr.
Die Routen sind als 7- bzw. 3-tägige Touren konzipiert. Falls man sich
mehr Zeit lassen möchte, kann man
auch 14 Tage unterwegs sein oder
einzelne Verlängerungstage (pro
Person ab 16 Є pro Tag) buchen.
Koppom
Die dreitägige Tour ist sehr gut für Anfänger und Familien geeignet. Eine
leichte und ruhige Tour mit kurzen
Portagen. Auf dem Fluss Kölaälv ist
man der Wildnis dennoch sehr nah.
Start: Donnerstag und Sonntag um 09.00 Uhr.
Die vielen Wasserläufe erlauben Abstecher und individuelle Varianten.
Je nach Tour muss man mit 2 bis 16
Portagen rechnen, weshalb ein Kanuwagen in der Mietausrüstung
enthalten ist. Vor Tourbeginn erhält
man im Center eine schriftliche Beschreibung und eine mündliche Einweisung.
Für wen geeignet
Falls Sie keine Vorerfahrung im Kanufahren und Outdoorleben haben
oder sich unsicher fühlen, empfehlen wir die Buchung unserer geführten Touren.
Mietausrüstung
Eda Glasbruk
Im Fluss Vrångsälven bestehen gute
Chancen, Biber zu sehen. Als erster
paddelte hier 1867 John MacGregor
mit seinem berühmten Kanu „Rob
Roy”. Durch die Seen Hugn und Ränken zurück zum Center. Start: Dienstag und Freitag um 09.00 Uhr.
Fehlende Ausrüstungsgegenstände
(Zelt, Kocher, ...) können einzeln gemietet werden. Wasserdichte Tonnen
und Säcke sind nur vor Ort buchbar,
weil man dort den Bedarf besser
einschätzen kann.
Zuber und Hochseilgarten
Am Kanucenter gibt es einen beheizten Badezuber, in dem man
nach der Tour gemütlich mit Blick
auf den See entspannen kann. Wer
es lieber sportlicher mag, kann sich
im Hochseilgarten austoben. Buchung jeweils vor Ort möglich. 
SCHWEDEN
Arvika Kanot & Turistcenter
Arvika ist gut erreichbar. Per PKW, Bahn, Bus und auch mit dem Flugzeug via Oslo,
Stockholm oder Karlstad. Für Familien hat das Kanucenter ein besonderes Angebot:
Auf der Abenteuerinsel kann man eine Woche lang so richtig ausspannen.
Abenteuerinsel
7 Nächte
Schweden, Värmland
Leistungen:
Campinggrundstück für 2 bis 4 Personen,
1 Kanu mit Schwimmwesten, Paddel und
2 zusätzlichen Kanusitzen
Grillausrüstung, Schwamm, Seile, Axt,
Säge, Müllsäcke, Angellizenz, Spielebox
Transfer vom/zum Kanucenter
Preis
Grundstück
459 €
1 zusätzliches Kanu
179 €
Ferienhäuser Gammelbyn
Schweden, Värmland
Leistungen:
Hausmiete inkl. Strom, Wasser,
Saunamöglichkeit, Sicherungsschein
Termine
Haus/Woche
02.04. – 28.05.16
369 €
28.05. – 25.06.16
409 €
25.06. – 03.09.16
539 €
03.09. – 24.09.16
419 €
Bettwäsche und Handtücher bitte
mitbringen oder leihen.
Set Bettwäsche (inkl. Handtuch): 18 €
Endreinigung (falls gewünscht): 75 €
Kanumiete pro Tag: 32 €
Busanreise
Zwischen dem 17.06. und dem
18.09.16 bieten wir jede Woche
Mitfahrgelegenheiten in unserem
Reisebus an. Ab Münster, Bremen
und Hamburg. Hinfahrt FreitagSamstag. Rückfahrt Samstag-Sonntag. Preis pro Person: 260 €. Zusatzübernachtung auf dem Campingplatz Ingestrand, direkt neben
der Kanuzentrale, 21 € pro 2-Personen-Zelt pro Nacht.
rer Partner-Reedereien zum günstigsten, tagesaktuellen Preis, ohne
Bearbeitungsgebühren. Die Preise variieren je nach Saison, Personenanzahl, Tag und Buchungsdatum. Kostenfreie Parkplätze stehen
in Arvika zur Verfügung.
Bahnanreise
Arvika ist per Bahn via Kopenhagen
und Göteborg erreichbar. Vom Bahnhof aus ein Taxi (5 km) nehmen oder
den Linienbus nach Ingestrand.
PKW-Anreise
Wir kennen uns aus im Tarifdschungel, beraten Sie gerne und buchen
die gewünschten Fährfahrten unse-
Fluganreise
Von Oslo und Stockholm fährt man
bei günstigen Verbindungen (nicht
täglich) in zwei bzw. vier Zugstunden zum Bahnhof Arvika. Infos zu
öffentlichen Verkehrsmitteln unter
www.resplus.se. Privat-Transfer ab
Oslo mit dem Taxi möglich. Vorausbuchung erforderlich! Ab Flughafen
Oslo-Gardermoen, Hin- und Rückfahrt:
1 bis 4 Personen ca. 430 €.
5 bis 8 Personen ca. 540 €.
Abenteuerinsel
Speziell für Familien. Eine Woche
lang leben wie Robinson Crusoe,
auf einer zauberhaften Insel in einem sechs Kilometer langen abgeschiedenen See. Wir stellen ein eigenes Campinggrundstück zur Verfügung. Von diesem Basislager aus
können Sie Kanutouren unternehmen, Bibern und Elchen nachspüren, entspannen und angeln. Lediglich drei Campinggrundstücke
liegen verstreut auf der 55.000 m²
großen, bewaldeten Insel. Die Kinder haben viel Platz zum Spielen.
Grillplätze und Trockentoiletten liegen in unmittelbarer Umgebung.
Trinkwasser können Sie bedenkenlos dem See entnehmen. Zur
nächsten Einkaufsmöglichkeit paddelt man zwei Kilometer und geht
dann noch mal zwei Kilometer zu
Fuß. Start: Freitags 11.00 Uhr.
Der Transfer vom Kanucenter aus
dauert ca. 30 Minuten. Mit dem
Kanu setzt die Familie über. Am fol-
genden Freitag paddelt man zurück zum Festland, wo man wieder
abgeholt wird.
Ferienhäuser Gammelbyn
Falls Sie Verlängerungstage in
Schweden verbringen möchten,
empfehlen wir die Miete einer Hütte in Gammelbyn. Die kleine Anlage
liegt ca. 100 km nördlich von Arvika
am See Rattsjön. Die 22 Häuser sind
umgeben von einer schwedischen
Bilderbuch-Landschaft. Hier kann
man prima entspannen, aber auch
aktiv sein. Kanuten, Angler, Pilzsucher, Naturfreunde, Erholungssuchende und Wanderer fühlen sich
wohl in Gammelbyn. Siehe auch
Seiten 51 und 88 bis 89. 
33
34
SCHWEDEN
SCHWEDEN
Aktivcenter
Stömne
Mit seiner außergewöhnlichen Natur- und Kulturvielfalt gleicht Värmland einem Miniaturmodell
Schwedens. Urlaub in einer der gewässerreichsten
Regionen des Nordens steht für spannende
Outdoor-Aktivitäten in der Natur. Der Vielfalt
Värmlands entspricht unser umfangreiches Programm.
Kanu-, Waldläufer-, Trekking-, Fahrrad-, Rennradund Seekajakwochen sowie Schreib-, Fotografie- und
Improtheaterkurse sind mit dem Aufenthalt in unserem
traditionellen Gruppenhaus kombinierbar.
35
36
SCHWEDEN
Aktivcenter Stömne
Schweden, Värmland
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
1 Woche Kanu- oder Waldläufertour
1 Woche Unterkunft im Zwei- oder
Vierbettzimmer mit DU/WC
Aktivprogramm
Kanus, Fahrräder
Wanderungen
erweiterte Halbverpflegung
Sauna, Sporthalle
deutschsprachige Reiseleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
17.06. – 03.07.16*
1.059 €
Stöm 2 24.06. – 10.07.16*
1.059 €
Stöm 3 01.07. – 17.07.16
1.059 €
Stöm 4 08.07. – 24.07.16
1.059 €
Stöm 5 15.07. – 31.07.16
1.059 €
Stöm 6 22.07. – 07.08.16
1.059 €
Stöm 7 29.07. – 14.08.16
1.059 €
Stöm 8 05.08. – 21.08.16
1.059 €
Stöm 9 12.08. – 28.08.16
1.059 €
Stöm 10 19.08. – 04.09.16
1.059 €
Stöm 11 26.08. – 11.09.16
1.059 €
Stöm 12 02.09. – 18.09.16
1.059 €
Stöm 1
*Mittsommernacht
Aufpreis Zweibettzimmer: 90 €
Aktivcenter Stömne
Ermäßigung Eigenanreise: 141 €
Teilnehmer Hauswoche:
min. 4, max. 34
Teilnehmer Wochentouren:
min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
In der phantastischen Natur Schwedens macht Bewegung richtig Spaß.
Angenehme Temperaturen und einsame Wildniswege bilden den idealen
Rahmen für sportliche Aktivitäten. Ein schönes Haus mit richtig netter
Atmosphäre ist gut für die Seele.
Stömnegården
Die um 1900 errichtete Dorfschule wurde aufwendig renoviert. Alle
Zwei- und Vierbettzimmer haben
ein modernes Bad mit DU/WC erhalten. Charme und Flair der Jahrhundertwende wurden jedoch bewahrt, wie es sich für ein Haus in
einer Naturregion gehört. Im Erdgeschoss befinden sich die großen Gemeinschaftsräume und die
Küche. Die Turnhalle ist ein charmantes Relikt aus alten Schulzei-
ten. Eine kleine Sauna und die Zimmer liegen im Obergeschoss. Jedes Zimmer hat ein Motto, das an
Schulfächer, wie Biologie und Musik, und berühmte Schweden erinnert. Weitere Doppelzimmer, ebenfalls mit DU/WC, belegen wir in der
Nachbarschaft, im „Weißen Haus“.
Eine Feuerstelle, ein Volleyballplatz
und gemütliche Sitzgelegenheiten
auf der Veranda und auf der Terrasse machen den Aufenthalt im Freien beliebt. Das Haus ist umgeben
von Wiesen, Wäldern und Feldern.
Der See Glafsfjorden ist nur 500 m
entfernt. Alleinreisende sind herzlich willkommen. Wir buchen weitere Personen in das Zimmer ein.
Das Programm
Die zweiwöchigen Reisen bestehen aus einer einwöchigen Outdoor-Tour (siehe nächste Seiten)
und einem Aufenthalt in unserem
traditionsreichen Haus. Während
der Hauswoche unternehmen wir
SCHWEDEN
toiletten und Brennholzvorrat bieten Kanuten und Wanderern eine
perfekte Infrastruktur. Canyons und
Felsformationen sorgen für traumhafte Aussichten. Der waldreiche
Glaskogen ist seit jeher nur wenig
besiedelt. Auf einsamen Waldwegen, ohne Verkehr, machen Radtouren richtig Spaß.
Verpflegung
Während der Hauswoche ist der
Koch für die Zubereitung der Mahlzeiten zuständig. Vom Frühstücksbuffet kann sich jeder ein Lunchpaket erstellen. Auf den Outdoor-Touren kocht die Gruppe gemeinsam.
Spirituskocher und Lagerfeuer sorgen für Dampf im Kessel.
Kombiniere: Värmland
Ausflüge
Ein Tagesausflug führt nach Arvika,
dem geographischen und kulturellen Herz West-Värmlands. Museen,
Kunsthandwerk, Geschäfte und zahlreiche Festivitäten geben Einblick in
typisch schwedisches Kleinstadtleben. In Klässbol besteht die Möglichkeit, die berühmte Damastweberei (Lieferant des Schwedischen
Hofes und des Nobel-Komitees),
eine Zinnschmiede und eine Glasmanufaktur zu besichtigen. Bei Sölje finden sich Gräber aus der jüngeren Steinzeit.
Aktivitäten
Wanderungen, Ausflüge, Kanu- und
Fahrradtouren, genießen aber auch
die Ruhe der nordischen Natur. Bei
der Wochentour kann man immer
zwischen der Kanu- und der Waldläuferwoche wählen. Zu bestimmten Terminen finden außerdem u.a.
Foto-, Schreib-, Fahrrad- und Trekkingwochen statt. Bitte gleich bei
der Anmeldung mit angeben, welche Kombination gewünscht wird.
Alle Wochen, auch die Campwoche,
können einzeln gebucht werden.
Naturreservat Glaskogen
Unser Haus liegt am Rande des
Glaskogen. Das 28.000 ha große
Naturreservat, eines der berühmtesten Wandergebiete Schwedens
(der Welt?), ist ein Paradies für Naturliebhaber. Das Wanderwegesystem hat eine beachtliche Länge von
300 km.
Zahlreiche Kanutrails führen durch
die gewässerreiche Region. Lagerplätze mit Schutzhütten, Trocken-
Während der Woche in Stömne unternehmen wir Wanderungen, Radund Kanutouren. Beliebte Ausflugsziele auf Radtouren sind das Café
Liljenäs, das in Schweden für seine
Shrimps-Sandwiches berühmt ist,
und das Wikingercenter in Nysäter.
Unser Haus ist ein idealer Standort
für Exkursionen in das Naturreservat. Glasklare Seen und malerische
Buchten laden zum Baden ein. Auf
Wildlife-Safaris werden erfahrungsgemäß Elche gesichtet. Ein umfangreiches Angebot, aus dem man sich
die Rosinen herauspicken kann. Alles kann, nichts muss. Die lauen, hellen Sommerabende werden meist
im Freien verbracht, auf der Terrasse
oder am Lagerfeuer. 
Alle Wochen, auch die Campwochen,
sind einzeln buchbar und miteinander
kombinierbar (soweit terminlich
möglich). Siehe Preistabelle und
folgende Seiten.
Bonus: Bei der Buchung von zwei
Wochen berechnen wir lediglich 141 €
(statt 260 €) für die Busanreise.
Die Campwochen sind jede Woche
buchbar, im Zeitraum 17.06. bis 18.09.16.
Leistungen:
7 Nächte im Zwei- oder Vierbettzimmer
mit DU/WC
Fahrräder, Kanus
Wanderungen
erweiterte Halbverpflegung
Sauna
Reiseleitung
Campwoche
Preis/Pers.
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
749 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
489 €
Sa. bis Sa. mit
Eigenanreise
Fr. bis So. inkl.
Busanreise
Kanu
429 €
689 €
Waldläufer
429 €
689 €
Trekking
409 €
669 €
Camp
489 €
749 €
Fahrrad
659 €
919 €
Rennrad
669 €
929 €
Schreiben
719 €
979 €
Seekajak
549 €
809 €
Fotografie
739 €
999 €
Improtheater
719 €
979 €
Woche
Fluganreise/Fähranreise via Oslo möglich.
Aufpreis (auf Preis Eigenanreise) für eine
Hotelübernachtung in Oslo (Freitag bis
Samstag) und Transfers ab/bis
Oslo-Zentrum (Samstag ab/an 08.00 Uhr):
DZ 210 €/Pers., EZ 250 €/Pers. zzgl.
Flug- oder Fährkosten.
37
38
SCHWEDEN
Kanuwoche Värmland
Kombiniere: Värmland
Schweden, Aktivcenter Stömne
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung
Trekkingzelte
wasserdichte Tonnen und Säcke
Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für Vollverpflegung
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
V-K 25
17.06. – 26.06.16
–
V-K 26
24.06. – 03.07.16
–
V-K 27
01.07. – 10.07.16
–
V-K 28
08.07. – 17.07.16
–
V-K 29
15.07. – 24.07.16
–
V-K 30
22.07. – 31.07.16
–
V-K 31
29.07. – 07.08.16
–
V-K 32
05.08. – 14.08.16
–
V-K 33
12.08. – 21.08.16
–
V-K 34
19.08. – 28.08.16
–
V-K 35
26.08. – 04.09.16
–
V-K 36
02.09. – 11.09.16
–
V-K 37
09.09. – 18.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
689 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
429 €
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Fluganreise gegen Aufpreis möglich,
siehe Seite 6 und 37.
Kanuwoche Värmland
Die Kanu- und Waldläuferwochen sind im Reisepreis der zweiwöchigen
Reisen enthalten. Sie können aber auch einzeln, mit oder ohne Busanreise,
gebucht werden.
Östlich des Naturreservates Glaskogen liegt eine ausgedehnte Seenplatte, wie geschaffen zum Kanufahren. Hauptsächlich bewegen wir uns
auf dem See Värmeln, der der Provinz
Värmland ihren Namen gab. Der See
ist bekannt für seinen Wildnis-Cha-
rakter und seinen Tierreichtum. Obwohl die Gegend nachweislich bereits in der Steinzeit besiedelt war,
liegen nur wenige Häuser und kleine
Dörfer an den Ufern der Seen. Unbesiedelter Wald und einsame Inseln,
auf denen Wikingergräber zu finden
sind, prägen die Landschaft. Die
Rundtour startet nach einer ausführlichen Einweisung am Ufer des Björnöflagan, einem fjordartig langgestreckten See.
Proviant und Ausrüstung sowie das
persönliche Gepäck für eine Woche
werden in wasserdichten Tonnen
und Säcken sicher verstaut. Mit einem Landtransport, der mit Hilfe
von Bootswagen bewältigt wird, erreichen wir den Värmeln. Traumhafte
Buchten und zahlreiche unbewohnte Inseln machen den schmalen, lan-
gen See zu einem spannenden Kanugewässer. In den kommenden
Tagen stellen wir unsere Zelte jeden
Tag woanders auf. In der Einsamkeit
und Ruhe der nordischen Natur vergisst man schnell den Alltagsstress.
Mit etwas Glück brutzeln am abendlichen Lagerfeuer selbst gefangene Fische, aber auch ohne Angel muss
niemand Hunger leiden. Unsere Provianttonnen sind gut gefüllt. Der
genaue Verlauf der Tour ist nicht festgeschrieben. Es gibt so vieles zu entdecken. Tourenbegleiter und Gäste
bestimmen gemeinsam den Verlauf
der Tour. Durch weitere Landtransporte lässt sich die Tour in benachbarte Gewässer ausdehnen. Durch
die Nordwestportage geht es in den
Glafsfjorden hinein. Und dann immer Richtung Süden bis zur Basis in
Stömne. 
SCHWEDEN
Waldläuferwoche Glaskogen
Eine abwechslungsreiche Erlebnistour mit zeitlich etwa gleichlangen
Trekking- und Kanuetappen. Das Naturreservat Glaskogen zählt bei Outdoorern
zu den Toprevieren der Welt.
Waldläuferwoche
Kombiniere: Värmland
Schweden, Aktivcenter Stömne
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung, Trekkingzelte,
Glaskogen-Permit, wasserdichte
Tonnen und Säcke
Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für Vollverpflegung
Bootstransporte
Tourenbegleitung
Auf der mehrtägigen Wanderung,
für die feste Wanderstiefel sowie ein
Trekkingrucksack benötigt werden,
hat man von den Bergrücken herrliche Panoramablicke auf die einsame
Wald- und Seenlandschaft des Glaskogen. Im Naturreservat leben viele Elche.
Anfängertaugliche Etappen, unterbrochen von einigen Landtransporten, führen durch das Herz des
Naturreservats am wunderschönen See Stora Gla. Am Freitag kehren wir zur Basis zurück und verbringen eine letzte Zeltnacht in der
Nähe des Aktivcenters.
Die Chancen stehen gut, die Könige der Wälder oder ihre Spuren
zu sichten. Während der Kanutour,
ebenfalls mehrtägig, sind der Anblick von Fischadlern und die Begegnungen mit Bibern nicht unwahrscheinlich.
Für wen geeignet
Mit den Canadiern, beladen mit allem, was wir für die Kanutour benötigen, paddeln wir über eine Reihe kleiner und großer Seen.
Für Anfänger geeignet. Eine durchschnittliche Kondition genügt. Man
muss sich jedoch auf Improvisationen und Unwägbarkeiten einstellen können. Unterwegs und bei
den Landportagen ist Teamgeist
gefragt.
Wir beschränken die Gruppengröße bei den Outdoorwochen auf
maximal elf Teilnehmer plus Tourenbegleiter. Sämtliche Ausrüstung
ist im Reisepreis enthalten. Man
benötigt nur die persönlichen Dinge, wie Bekleidung, Schlafsack und
Isomatte. Für die Waldläuferwoche sollte der Trekkingrucksack ein
Fassungsvermögen von 50 bis 70
Litern haben. 
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
V-W 25
17.06. – 26.06.16
–
V-W 26
24.06. – 03.07.16
–
V-W 27
01.07. – 10.07.16
–
V-W 28
08.07. – 17.07.16
–
V-W 29
15.07. – 24.07.16
–
V-W 30
22.07. – 31.07.16
–
V-W 31
29.07. – 07.08.16
–
V-W 32
05.08. – 14.08.16
–
V-W 33
12.08. – 21.08.16
–
V-W 34
19.08. – 28.08.16
–
V-W 35
26.08. – 04.09.16
–
V-W 36
02.09. – 11.09.16
–
V-W 37
09.09. – 18.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
689 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
429 €
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Miete Trekkingrucksack: 20 €,
bitte ggf. direkt mitbuchen.
Fluganreise gegen Aufpreis möglich,
siehe Seite 6 und 37.
39
40
SCHWEDEN
Trekkingwoche Stömne
Der Glaskogen steht bereits seit 1970 als Naturreservat unter Schutz. Mehr als
300 km Wanderwege und herrlich gelegene Lagerplätze, teilweise mit kleinen
Schutzhütten ausgestattet, erschließen dieses Wanderrevier der Extraklasse.
Meistens sind die Wanderwege nicht breiter als ein schmaler Wildpfad.
Trekkingwoche
Kombiniere: Värmland
Schweden, Aktivcenter Stömne
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Trekkingzelte
Glaskogen-Permits
Lebensmittel für Vollverpflegung
Koch- und Essgeschirr
Transfer
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
V-T 27
01.07 – 10.07.16
–
V-T 29
15.07. – 24.07.16
–
V-T 31
29.07. – 07.08.16
–
V-T 33
12.08. – 21.08.16
–
V-T 35
26.08. – 04.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
669 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
409 €
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Miete Trekkingrucksack: 20 €, bitte ggf.
direkt mitbuchen.
Fluganreise gegen Aufpreis möglich,
siehe Seite 6 und 37.
Verlängerungswochen
Preis/Pers.
Trekkingwoche plus
Campwoche Stömne
inkl. Busanreise
1.039 €
Am Samstag packen wir in der Basis
Stömne unter Anleitung des Tourenbegleiters die Rucksäcke, machen uns mit der Ausrüstung vertraut und studieren das Kartenmaterial. Ein Transfer bringt die Gruppe zum Startpunkt der Wanderung.
In den Rucksäcken führen wir alles
mit, was in den nächsten Tagen benötigt wird. Eine Woche lang werden wir den Wald kaum verlassen.
Der Weg führt über Höhen, von denen wir die großen Seen des Gebiets und die rollenden Hügel überblicken, die sich bis zum Horizont
fortsetzen.
Wir passieren kleine Teiche, wandern an Moorseen entlang und
überqueren zahlreiche Bäche. Einige Steilabbrüche verlangen Trittsicherheit im Auf- und Abstieg sowie
etwas Kraft in den Oberschenkeln.
Die Tagesetappen liegen bei ca. 15
km, mal etwas mehr, mal etwas weniger, so dass noch Zeit zum Entspannen, Baden und zum Sammeln
von Blaubeeren bleibt. Die Route
ist nicht bis ins Detail festgeschrieben, so dass etwas Spielraum bleibt,
um auf Unvorhergesehenes zu reagieren. In der Wochenmitte passieren wir die Ortschaft Lenungshammar, wo wir uns mit Proviant für die
zweite Wochenhälfte versorgen. Dadurch kann das Rucksackgewicht
geringer gehalten werden. Insgesamt legen wir in dieser Woche ca.
80 Kilometer zurück.
Lange Anstiege kommen eher nicht
vor, da die Hügel des Glaskogen
eine moderate Höhe aufweisen.
Dafür geht es aber häufig auf kurzen, knackigen Steigungen rauf und
runter. Wir übernachten in 2-Personen-Trekkingzelten, meistens in der
Nähe kleiner Wander- und Windschutzhütten, die als Lager-Mittelpunkt dienen. Ihr solltet gerne wandern und müsst am Beginn der Tour
mit 15 bis 20 kg Gepäck im Rucksack rechnen. Darunter Proviant,
Zelte und Gemeinschaftsausrüs-
tung, gleichmäßig bzw. gerecht auf
alle Schultern verteilt. Als Ausrüstung braucht Ihr stabile, wasserdichte Wanderstiefel, einen guten Trekking-Rucksack (55 bis 75 Liter) sowie
Schlafsack und Isomatte. Das Naturreservat Glaskogen ist für seine
hohe Elch-Population bekannt. Aber
auch andere Tiere kommen vor: Biber, Dachse und Luchse ebenso wie
Auerhähne und Fischadler. 
SCHWEDEN
Rennradwoche Värmland
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
7 Übernachtungen im Zwei- oder
Vierbettzimmer
Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Bettwäsche, Handtücher
Sauna
Pick-up-Service
Reiseleitung, Organisation vor Ort
Sverige med Racercykel
Es gibt viele gute Gründe für unsere Rennrad-Touren in Schweden.
Lange Mittsommertage und ein mildes Inlands-Klima, nicht zu heiß, nicht zu kalt.
Bei wenig Verkehr und breiten Straßen kann man beruhigt einen Blick auf
traumhafte Landschaften und idyllische Dörfer riskieren. Es sind keine extremen
Steigungen zu bewältigen, aber ein abwechslungsreiches Auf und Ab hält uns
auf Trab. Rennradler können zwischen einer stationären Woche und einer
kombinierten Tour wählen.
Für wen geeignet
Das Durchschnittstempo auf den
Tagestouren liegt zwischen 22 und
24 km/h. Die hügelige Landschaft
bietet selten lange Anstiege und ist
deshalb auch für Sportler geeignet,
die sich eher im Flachland heimisch
fühlen. Das Begleitfahrzeug fungiert bei den Streckenfahrten auch
als Besenwagen und hält eine begrenzte Zahl an Plätzen für Teilnehmer zur Verfügung, die nicht die
gesamte Strecke fahren möchten.
Rennradfahrer mit höherem Wohlfühltempo können sich natürlich
auch mal von der Gruppe absetzen. Die Freude an der Bewegung
und das Schwedenerlebnis stehen
im Mittelpunkt.
Rennradwoche Värmland
Der Stömnegården ist eine schöne
Unterkunft für diese stationäre Woche. Pro Woche bieten wir fünf geführte Touren mit einer Streckenlänge zwischen 90 und 170 km an. Wir
fahren u.a. nach Sunne, Kil und Karl-
stad. Falls möglich, kehren wir mittags in örtliche Lokalitäten ein. In der
Wochenmitte wird es einen Ruhetag
geben, der zum Wandern, Paddeln
oder zum Erholen genutzt werden
kann. Bei technischen Defekten an
den Rädern bieten wir einen Pick-upService an.
Rennradwoche Skanland
Diese Woche kombiniert stationäre Aufenthalte mit attraktiven
Streckenfahrten. Wir fahren von der
Provinz Värmland in die Provinz Dalarna und nehmen dabei einen Umweg durch Norwegen. Wir schlafen
jeweils zwei Nächte in Ferienhäusern und Hütten in Stömne, Gammelbyn und Idre und verbringen
eine Nacht im Hotel in Trysil. Auf
den Touren erleben wir landschaftliche Höhepunkte, wie das Naturreservat Glaskogen und Schwedens
höchsten Wasserfall. Neben einem
Rad-Guide begleitet ein Fahrzeug
(Gepäcktransfer) die Gruppe. Wir
fahren an 6 Radtagen (1 Ruhetag)
Reise-Nr.
Termine
RRV 26
24.06. – 03.07.16*
Preis/Pers.
929 €
929 €
RRV 33 12.08. – 21.08.16
* Mittsommernacht
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 15
Aufpreis Zweibettzimmer: 90 €
rund 800 Kilometer und 8.900 Höhenmeter.
Mitreisende, die nicht Rennrad fahren
möchten, können bspw. eine Campwoche buchen, so dass man gemeinsame Zeit in Stömne verbringen kann.
Rennradler können auch außerhalb
unserer geführten Termine in Stömne
logieren und individuelle Touren
unternehmen. Wir unterbreiten
gerne Tourenvorschläge. Die Mitnahme
von Rennrädern im Reisebus ist jede
Woche möglich.
Bitte mitbringen/Service
Rennradwoche Skanland
Gewartetes Rennrad, Helm, FahrradHandschuhe, Flickzeug, Luftpumpe,
Multitool, Trinkflaschen, Sonnenbrille, Ersatzteile, kurze und lange Radler-Hosen und Trikots, Regenschutz,
Radkoffer/-tasche. Vor Ort können
Ersatzschläuche erworben werden.
Radtransport
Die Rennräder der Teilnehmer
transportieren wir im Anhänger. Bitte eigenen Radkoffer oder Radtasche mitbringen, so dass die Sportgeräte keinen Schaden nehmen. 
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
6 Übernachtungen in Mehrbettzimmern und Ferienhäusern
1 Übernachtung im DZ im Hotel
Frühstück, Lunchpakete, Abendessen
Bettwäsche, Handtücher
Sauna, Gepäcktransport
Reisebegleitung, Organisation vor Ort
Begleitfahrzeug
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Ska 1
17.06. – 26.06.16*
1.299
Ska 2
02.09. – 11.09.16
1.299
* Mittsommernacht
Aufpreis 2er-Belegung Hütten: 125 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 8, max. 15
Teilnehmer Thomas B. bringt
die Vorzüge des Rennradfahrens
in Schweden auf den Punkt:
„Angenehme Temperaturen,
keine Ampeln, geringes Verkehrsaufkommen!“
41
42
SCHWEDEN
Fahrradwoche
Kombiniere: Värmland
Schweden, Aktivcenter Stömne
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Trekkingräder mit Packtaschen
Frühstücksverpflegung
Bettwäsche
1 x Abendessen in Råda
Übernachtungen in Wanderheimen
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
V-R 28
08.07. – 17.07.16
–
V-R 30
22.07. – 31.07.16
–
V-R 32
05.08. – 14.08.16
–
V-R 34
19.08. – 28.08.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
919 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
659 €
Radwoche Westschweden
In den schwedischen Provinzen Värmland und Västmanland kann man in
herrlicher Natur und frischer Luft richtig durchschnaufen. Wälder und Seen
bestimmen das Landschaftsbild. Man trifft aber auch auf kleine Städte und
Kulturlandschaften. Dieser Wechsel macht den Reiz unserer Radtour aus.
Bereits in der Wikingerzeit verliefen Handelswege durch die Täler. Gräber aus
der Eisenzeit, Herrenhäuser, Kirchen und Relikte der frühen Industrialisierung
geben immer wieder Einblicke in die Geschichte des Landes.
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Verlängerungswochen
Preis/Pers.
Radwoche plus
Campwoche Stömne
inkl. Busanreise
1.289 €
Start Stömne
km
hm
bis Brunskog
38
470
bis Fryksta
43
670
bis Munkfors
60
570
bis Råda
24
280
bis Sunne
52
520
bis Arvika
52
790
bis Stömne
49
640
Wir übernachten in landestypischen
Wanderheimen in Zwei- und Mehrbettzimmern. Einige Häuser haben
eine Sauna. Bettwäsche und Handtücher stehen jeweils bereit, so dass
wir mit leichtem Gepäck reisen können. Die Frühstücksverpflegung ist
inkludiert. In schwedischen Herbergen ist es üblich, gemeinsam selbst
zu kochen. Wir bilden eine Gemeinschaftskasse. Falls gewünscht, kann
man in größeren Orten, wie Arvika
und Sunne, Restaurants besuchen.
Wir stellen moderne Trekkingräder und hochwertige, wasserdichte
Packtaschen zur Verfügung. Nicht
benötigtes Reisegepäck bleibt im
Aktivcenter Stömne deponiert. Wir
radeln in hügeligem Gelände, überwiegend auf wenig befahrenen Nebenstraßen, einem asphaltierten
Radweg (Klarälvsbanan) sowie befestigten Waldwegen (planierte,
schwedische Schotterpisten).
1. Tag: Ziel der ersten Etappe ist
Brunskog, ein kleiner Ort am Nordende des Sees Värmeln. In einem
historischen Hembygdsgård kann
man zahlreiche alte Gebäude besichtigen.
2. Tag: Wir radeln durch das Herz
Värmlands, eine Landschaft, die
schon in der Wikingerzeit besiedelt
war. Übernachtung in Fryksta, wo
ein Dampfschiff, das fast 100 Jahre
auf dem Grund des Gewässers lag,
auf dem See Fryken verkehrt.
3. Tag: Ab Forshaga radeln wir auf
der Klarälvsbanan, einem asphaltierten Radweg, parallel zum Klarälven, der als letzter Fluss in Schweden für die Flößerei genutzt wurde.
4. Tag: Die kurze Etappe auf dem ehemaligen Bahndamm lässt Zeit für
Abstecher zu einer Heilquelle und zu
einem alten Hinrichtungsplatz.
5. Tag: Auf dem Weg nach Sunne
passieren wir zahlreiche Seen. Wenn
wir nicht trödeln, können wir einen
Abstecher nach Mårbacka machen,
wo die Literatur-Nobelpreis-Trägerin
Selma Lagerlöf aufgewachsen ist.
6. Tag: Pausentag zum Erkunden der
7 Wunder von Sunne. Neben Mårbacka zählt der Herrgård (Herren-
hof) von Rottneros zu den Attraktionen am Mittleren-Fryken-See.
7. Tag: Auf dem Weg nach Arvika laden mehrere Seen und schöne Rastplätze zu (Bade-)Pausen ein. Wir
übernachten mitten in Arvika. Die
drittgrößte Stadt Värmlands (14.000
Einwohner) ist für Malerei, Musik und
erstklassiges Handwerk bekannt.
Am Glafsfjorden kann man den Tag
mit herrlicher Aussicht auf die Bucht
gemütlich ausklingen lassen.
8. Tag: Wir passieren den Glafsfjorden am verkehrsarmen Westufer.
Rechterhand liegt das berühmte Naturreservat Glaskogen, das bei Wanderern und Kanuten zu den weltweiten Toprevieren zählt. In ähnlich
schöner Naturkulisse liegt das Aktivcenter Stömne, wo die einwöchige
Rundtour endet. Ab dort Rückreise
oder Anschlussprogramm. 
SCHWEDEN
Stadt, Land, Fluss
Eine Rundtour durch Värmland mit Start in Stömne am Glafsfjorden.
Die Radler erwartet ein Schweden-Idyll, wie man es sich vorstellt. Mit roten
Holzhütten und prächtigen Herrenhäusern, hingetupft an einen der zahlreichen
Seen. Mit der unvergleichlichen Natur des Nordens und kleinen Überraschungen,
wie Mårbacka, dem Gutshof, auf dem Selma Lagerlöf aufgewachsen ist. Ein Teil
der Strecke verläuft über die Klarälvsbanan, einem Fahrradweg, der auf einem
Bahndamm aus dem 19. Jahrhundert erbaut ist.
Stadt, Land, Fluss
Individuelle Radtour Schweden
Leistungen:
7 Übernachtungen im DZ mit DU/WC
in Hotels, B&Bs und Wanderheimen
7 x Frühstück, 6 x Abendessen
Bettwäsche, Handtücher,
Zimmerreinigung
Karten- und Informationsmaterial
Termine 2016
Preis/Pers.
Termine frei wählbar,
täglich von Juni bis September
Zusatzkosten
699 €
Preis/Pers.
Einzelzimmer-Zuschlag
175 €
Leihrad inkl. Radtaschen
95 €
Teilnehmer: min. 2
Busanreise:
Hinfahrt: Freitag - Samstag
Rückfahrt: Samstag - Sonntag
Mitte Juni bis Mitte September möglich,
ab Münster, Bremen oder Hamburg: 260 €
Fahrradtransport: 50 €
September ist eine Busanreise, auch
inkl. Fahrradtransport, ab Münster,
Bremen und Hamburg möglich (Hinfahrt freitags, Rückkehr sonntags).
Detailprogramm
Charakter
Für die Tagesetappen zwischen rund
15 bis 60 km sollte man eine normale
bis gute Kondition mitbringen. Meist
befährt man asphaltierte Straßen.
Man ist teilweise aber auch auf den
typisch schwedischen Schotterwegen unterwegs. Die Räder sollten robust sein. Einige Tagesetappen sind
in ihrem Verlauf variabel, so dass die
Strecken je nach Kondition und Lust
länger oder kürzer gestaltet werden
können. Für die Übernachtungen
buchen wir vorab landestypische
Wanderheime, B&Bs sowie familiäre Hotels. Dort erhalten die Radler
täglich Frühstück und sechs mal pro
Woche ein Abendessen.
Anreise
PKWs können am Aktivcenter Stömne parken. Von Mitte Juni bis Mitte
1. Tag: In Stömne erhalten die Teilnehmer die letzten Infos und das
ggf. gebuchte Tourenrad mit wasserdichten Ortlieb-Gepäcktaschen.
Am Anreisetag ist die Etappe bewusst kurz gehalten. Ziel ist der
urige Sandvikengården, direkt am
Ufer des Sees Värmeln. Im Heimatmuseum bei Brunskog gewähren
alte Gebäude und Werkstätten interessante Einblicke in traditionelles dörfliches Leben.
2. Tag: Eine typisch schwedische Natur- und Kulturlandschaft, wie aus
dem Bilderbuch, erfreut die Radler
auf dieser Etappe. Die Steigungen
sind relativ leicht, aber die Frykdalshöjden ist ein durchaus herausfordernder Hügel zur Tagesmitte. Im
Tal laden schöne Rastplätze zu einer
Badepause ein. Im Rottneros Park
kann man im Blumen- und Skulpturenpark eines prächtigen Her-
renhauses wandeln. Übernachtung
in Sunne in der Nachbarschaft des
Heimatmuseums.
3. Tag: Eine kurze Wegstrecke mit
viel Zeit für Besichtigungen. Wir
empfehlen einen Abstecher nach
Mårbacka, wo Selma Lagerlöf aufwuchs. Die Literatur-Nobelpreisträgerin ist durch die Abenteuer des
Nils Holgersson weltbekannt. Übernachtung im Gunnerudsgården bei
Östra Ämtervik.
4. Tag: Das Ziel dieser Tagesetappe
ist Råda bei Uddeholm. Uddeholm
ist ein kleines Dorf, bekannt durch
ein großes Spektakel. Im Februar findet hier jedes Jahr die Rallye
Schweden statt.
5. Tag: Die nächsten Tage ist die Klarälvsbanan ein komfortabler Radweg.
Der ehemalige Bahndamm begleitet den Klarälven, den letzten Fluss
Schwedens, der für die Flößerei genutzt wurde. Übernachtung in Munkfors.
6. Tag: Weiter auf der Klarälvsbanan. In
der Umgebung von Forshaga erinnern mehrere Gedenkstätten an den
ehemaligen Bahndamm. In Fryks-
Start Stömne
km
hm
bis Brunskog
34
505
bis Sunne
56
680
bis Ö. Ämtervik
15
155
bis Råda
59
400
bis Munkfors
23
190
bis Fryksta
55
240
bis Borgvik
42
260
bis Stömne
26
355
ta, am Südende des Sees Nedre Fryken, verkehrt an einigen Tagen im
Sommer das alte Dampfschiff Freja,
das 98 Jahre lang auf dem Grund des
Sees lag und nun nach aufwendigen
Renovierungsarbeiten wieder im Einsatz ist. Das Sköna Rum (Schöne Räume) ist ein gemütliches B&B.
7. Tag: Der waldreiche Weg führt nach
Borgvik. Dort befinden sich noch
Ruinen alter Fabrikanlagen. Von hier
stammt das Eisen, aus dem der Pariser Eiffelturm erbaut ist. Übernachtung im Hotel Kungskvarnen.
8. Tag: Am letzten Tag geht es zurück
zum Start nach Stömne. 
43
44
SCHWEDEN
Seekajak Vänern
Der Vänern ist Schwedens größter See. Der Schärengarten mit 22.000 Felseneilanden lockt zum Inselspringen in die Provinz Värmland. Bevor wir bei
Säffle in das gigantische Binnenmeer hineinfahren, paddeln wir auf kleineren
Seen und Wasserstraßen, die schon den Wikingern als Transportweg dienten.
Seekajaktour Vänern
Kombiniere: Värmland
Schweden, Aktivcenter Stömne
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Tandem-Seekajaks mit Schwimmweste,
Paddel, Spritzdecke, wasserdichte
Packsäcke
Paddel- und Sicherheitstraining
Zelte, Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für Vollverpflegung
Campingplatzgebühren
Campausrüstung
Transfers
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Vän 27
01.07. – 10.07.16
–
Vän 29
15.07. – 24.07.16
–
Vän 31
29.07. – 07.08.16
–
Vän 33
12.08. – 21.08.16
–
Vän 35
26.08. – 04.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
809 €
549 €
Aufpreis Solokajak: 30 €
Teilnehmer: min. 4, max. 7 Personen
Mindestalter: 18 Jahre
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Verlängerungswochen
Preis/Pers.
Seekajakwoche plus
Campwoche Stömne
inkl. Busanreise
1.179 €
Seekajaks
Auf den meisten unserer Kanutouren setzen wir die mit Stechpaddeln
vorangetriebenen Canadier ein. Diese kippstabilen „Frachter“ sind für
lange Touren mit viel Gepäck auf
Seen und Flüssen hervorragend geeignet. Nicht umsonst waren (und
sind!) Kanus dieser Bauart die Hauptverkehrsmittel vieler Naturvölker.
Auf den sehr großen, offenen Wasserflächen des Vänern verwenden
wir aber die von den Jagdbooten
der Inuit und Aleuten abgeleiteten
Seekajaks. Seetüchtigkeit und höhere Geschwindigkeit sowie geringere
Windanfälligkeit sind die deutlichen
Vorteile dieser schnittigen Boote, die
mit Doppelpaddeln gefahren werden. Wir benutzen Tandemkajaks für
zwei Personen. Erfahrenen Paddlern
steht eine begrenzte Anzahl von Solokajaks zur Verfügung.
Tourverlauf
Eine Woche lang sind wir mit Kajak
und Zelt unterwegs. Am ersten Tag
üben wir auf dem See Glafsfjorden,
in der Nähe von Stömne. Wir machen uns mit den Booten vertraut,
trainieren Paddeltechniken und das
Packen der Kajaks.
Am nächsten Tag erfolgt ein Transfer nach Säffle, zum Ufer des Vänern.
Von jetzt an ist Inselspringen angesagt. Etwa 22.000 große, kleine und
kleinste Inseln und Schären (kahle Felseninseln) prägen das Binnenmeer. In der Gestaltung der Tour haben wir einige Freiräume. So können wir auf Wind und Wetter reagieren. Am Freitag endet unsere Tour.
Es erfolgt ein Rücktransfer nach
Stömne, wo wir in der Nähe der Basis eine letzte Zeltnacht verbringen.
Vänern-See
Für wen geeignet
Die Tour ist grundsätzlich für Anfänger geeignet. Die Besonderheiten des Reviers und die Art der
Fortbewegung erfordern eine gewisse Grundkondition und unter
Umständen etwas Durchhaltewillen.
Wegen des, im Gegensatz zu den
Canadiern, geringeren Stauraumes
in den Seekajaks ist etwas Komfortverzicht (ähnlich wie bei Wandertouren) erforderlich. Improvisationsvermögen und Freude am Abenteuer
sind unverzichtbar. Selbstverständlich müssen alle Teilnehmer schwimmen können.
Der Vänern ist nicht nur Schwedens größter See und bedeutendstes Trinkwasserreservoir, sondern
mit über 5.500 km² auch der drittgrößte Süßwassersee Europas (zum
Vergleich: Bodensee 538 km²).
Im Vänern liegen mehrere sogenannte Schärengärten, Archipele
aus kleinen, bewaldeten Inseln und
Felseneilanden, die der reichen Vogelwelt eine Heimat bieten. Da der
Zugang nur mit dem Boot möglich
ist und einige Gebiete als Naturreservate unter besonderem Schutz
stehen, hat sich hier eine faszinierende Naturlandschaft mit deutlich
maritimen Zügen erhalten. 
SCHWEDEN
Seekajak Orust
Schweden
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Tandem-Seekajaks mit Schwimmweste,
Paddel, Spritzdecke, wasserdichte
Packsäcke, Zelte
Koch- und Essgeschirr, Campausrüstung, Campingplatzgebühren, Lebensmittel für Vollverpflegung
Paddel- und Sicherheitstraining
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Seekajak Orust
Termine
Preis/Pers.
Oru 32
05.08. – 14.08.16
–
Oru 33
12.08. – 21.08.16
–
Oru 34
19.08. – 28.08.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
839 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
579 €
Aufpreis Solokajak: 30 €
Teilnehmer: min. 4, max. 9 Personen
Mindestalter: 18 Jahre
Der Schärengarten vor der schwedischen Westküste hat unter Seekajakfahrern
einen exzellenten Ruf. Über 8.000 Inseln bieten unzählige Möglichkeiten für
abwechslungsreiche Touren. Von Uddevalla aus paddeln wir in die nördlichen
Schären und Fjorde von Orust, Schwedens drittgrößter Insel.
Orust
Die Insel Orust liegt direkt vor dem
schwedischen Festland, ungefähr
50 km nördlich von Göteborg. Sie
ist umgeben von vielen kleinen Eilanden, manche groß genug, um
darauf zu wohnen, andere nur wenige Meter lang. Von der Eiszeit geglättete Felsen, aber auch Wälder
und Heiden, zeichnen ein schönes
Landschaftsbild. Die Schären und
Ihre Küsten sind relativ flach, aber
es gibt auch steile Ufer sowie vereinzelte Hügel im Hinterland, die einen attraktiven Kontrast bilden. An
der Küstenlinie versprühen kleine
Fischerdörfer maritimes Flair.
Ablauf
Hinfahrt freitags ab Münster (14.00
Uhr), Bremen (16.30 Uhr) oder Hamburg (18.30 Uhr). Am Samstag setzt
der Reisebus die Teilnehmer bereits in den frühen Morgenstunden
am Campingplatz in Unda, westlich
der Stadt Uddevalla, ab. Den Samstag nutzt die Gruppe zum Kennenlernen und für eine erste Probefahrt
auf dem Wasser.
Der Tourenbegleiter gibt Tipps zur
Paddeltechnik und spricht sicherheitsrelevante Aspekte des Seekajakfahrens an. Wir nehmen uns Zeit
zur Vorbereitung der Tour, checken
die Ausrüstung, kochen die ersten
Mahlzeiten und besprechen in gemütlicher Runde die Abläufe der
nächsten Tage. Am Sonntagmorgen
brechen wir nach dem Frühstück
auf. Nachdem wir den vier Kilometer breiten Havstenfjord gequert haben, verengt sich das Gewässer. Wir
paddeln parallel zur Nordküste von
Orust, immer im Windschatten kleiner Inseln oder Landzungen. Noch
bestimmen Wälder und rote Holzhäuschen die idyllische Küstenlinie.
Je weiter wir uns aber nach Südwesten vorarbeiten, desto steiler fällt
die Landschaft in den Fjord. Auf den
Inseln Hjältön oder Stegelholmen
schlagen wir das erste Lager auf und
genießen die Ruhe und den Frieden
des westschwedischen Schärengartens. Die kommenden Tage folgen
keinem festen Plan. Wir legen die
Route je nach Wetter, Lust und Laune fest. Die wohl schönsten Etappen
liegen in den äußeren Schären, die
bereits Teil des Skagerraks sind. Fast
jeden Tag suchen wir uns eine neue
Insel zum Übernachten.
Am Freitag erreichen wir wieder
den Campingplatz Unda, wo wir
die letzte Nacht verbringen. Wer die
Seekajaktour mit einer anderen Reise, bspw. in Stömne oder Idre, kombinieren möchte, fährt am frühen
Samstagmorgen mit dem Bus weiter Richtung Norden. Alle anderen
haben bis zur Rückfahrt am späten
Abend Zeit zum Erkunden von Uddevalla. Ankunft in Deutschland am
Sonntag.
Im Preis inbegriffen ist eine Vollverpflegung. Frühstück und Abendessen werden gemeinsam auf Spirituskochern zubereitet. Mittags verpflegen wir uns mit Lunchpaketen
und Müsliriegeln. Wir bieten eine
reichhaltige Auswahl an Lebensmitteln an, die auf Grund des geringen
Stauraums der Boote für solche Touren optimiert ist und teilweise aus
dehydrierten Zutaten besteht. Für
Vegetarier oder Veganer ist ebenfalls
gesorgt. Die Trinkwasserbehälter füllen wir an örtlichen Marinas nach.
Für wen geeignet
Ausrüstung
und Verpflegung
Für diese Tour nutzen wir kippstabile Tandem-Seekajaks. Es steht außerdem eine begrenzte Anzahl an
Solo-Booten zur Verfügung. Die gesamte Paddel- und Gruppenausrüstung wird gestellt. Man benötigt lediglich Schlafsack, Isomatte sowie
persönliche Bekleidung und Ausrüstung. Zwei Gäste teilen sich ein
geräumiges 3-Personen-Zelt.
Die Teilnehmer sollten schon mal in
einem Kajak gesessen haben und
Grundkenntnisse besitzen, um das
Boot bei Wind und Wellengang
steuern zu können. Die Tagesetappen sind zwischen 14 und 22 km
lang. Mitzubringen sind Teamgeist,
Improvisationsbereitschaft und etwas Durchhaltevermögen, so dass
man Wind und Wetter trotzen kann.
Selbstverständlich werden Schwimmkenntnisse vorausgesetzt. 
45
46
SCHWEDEN
Outdoor-Fotografie
Spannende Momentaufnahmen auf dem Rad, im Kanu oder beim Wandern
fotografisch in Szene setzen. Natürliche Stimmungen einfangen.
Die faszinierende Natur Schwedens abbilden. Der erfahrene Tourenbegleiter
und Fotodesigner Thomas Rathay gibt Tipps in Theorie und Praxis.
Outdoor-Fotografie
Kombiniere: Värmland
Schweden, Aktivcenter Stömne
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
5 Nächte Unterkunft im Zwei- oder
Vierbettzimmer mit DU/WC
dreitägige Kanutour mit 2 Übernachtungen im Trekkingzelt
Verpflegung
Sauna
Radtouren und Wanderungen
Reiseleitung und fotografische
Betreuung durch Thomas Rathay
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Foto 34
19.08. – 28.08.16
–
Foto 35
26.08. – 04.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
999 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
739 €
Aufpreis Zweibettzimmer: 90 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 8
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Verlängerungswochen und Fluganreise
möglich.
Die Bilder auf dieser Seite entstanden bei den Kursen der vergangenen
Jahre. Weitere Fotos auf der Website:
www.thomas-rathay.de
Trekking Magazin, Wandermagazin
und Bike&Travel.
Ziel der Reise
Fotografieren, draußen, kreativ und
in Bewegung sein. Fotos schießen,
die die Dynamik des Paddelns, die
Geschwindigkeit des Radelns und
die Intensität des Naturerlebnisses
beim Wandern und Zelten aufzeigen.
Unterkunft
Das Aktivcenter Stömne ist ein guter
Ort für diese Reise. Hier können wir
die Logistik, Ausrüstung und Annehmlichkeiten des Centers nutzen.
Thomas Rathay
Für wen geeignet
Der staatlich geprüfte Fotodesigner
hat sein fotografisches Augenmerk
auf die Outdoorfotografie gerichtet.
Er versteht es, die Kraft der Bewegung genauso einzufangen, wie die
Stille der Natur. Der geborene Berliner lebt derzeit in Stuttgart und arbeitet unter anderem für verschiedene Magazine und Zeitungen, wie
Für Fotobegeisterte, auch Anfänger,
die gerne frische Luft um die Nase
haben, schon immer den Funkenflug
des Lagerfeuers abbilden wollten
und in der Not auch ihr Stativ essen
würden (aus Platz-/Gewichtsgründen wird gerne ein mit trockenen
Bohnen gefüllter Leinenbeutel als
Auflage für die Kamera verwendet).
Themen Fotografie
Behandelt werden Grundbegriffe
der Fotografie und der Bildgestaltung (Bewegungsbilder, Naturfotografie im Nahbereich, das Nutzen
der „Blauen Stunde”) sowie Grundlagen der Fotoreportage. Thomas Rathay gibt beratende Unterstützung
bei der Motivbeherrschung, ohne
die eigene Kreativität zu bremsen.
Im Laufe der Woche stehen u. a. ein
Theoriekurs, Ausrüstungskunde, Natur- und Sportfotografie im Fokus.
Themen Outdoor
Auf einer dreitägigen Kanutour sind
die Besonderheiten beim Fotografieren am und auf dem Wasser ein
thematischer Schwerpunkt. Neben
dem Fotografieren wollen wir aber
auch Spaß beim Paddeln und am
Lagerfeuer haben.
Bitte mitbringen
Kamera mit Kreativprogrammen,
Speicherkarten und/oder Filme (100
ISO / 400 ISO). Akkus, Ladegeräte
und Batterien. Falls vorhanden:
Wechselobjektive, Zwischenringe,
Nahlinsen, Bedienungsanleitung,
Blitz, Filter, Stativ. Die Kameratasche
sollte für den Outdoor-Einsatz geeignet sein, mit Regenhülle. Laptops
zum Sichern und Sichten der Bilder
dürfen gerne mitgebracht werden
und sind für das Üben der Nachbereitung hilfreich (kein Muss). Für die
Kanutour benötigt man Schlafsack
und Isomatte. 
SCHWEDEN
Das Pippilottaprinzip:
Eine Schreibreise
Kombiniere: Värmland
Schweden, Aktivcenter Stömne
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
6 Nächte Unterkunft im Zwei- oder
Vierbettzimmer mit DU/WC
zweitägige Kanutour mit einer
Übernachtung im Trekkingzelt
Verpflegung
Sauna
Radtouren und Wanderungen
Reiseleitung und Schreibeinheiten
durch Susanne Niemeyer
Das Pippilottaprinzip:
Eine Schreibreise
Auf dieser Reise entdecken wir das Pippilottaprinzip. Wir suchen das Weite - im
Kopf und unterwegs. Wir fahren Kanu, springen in den See, machen Feuer, wandern
auf verwunschenen Pfaden und lassen uns von ausgewählten Texten zu eigenen
Geschichten inspirieren. Jeden Tag suchen wir uns einen neuen Schreibplatz und
stürzen uns in das „grenzenloseste aller Abenteuer“, das Schreiben. Wir machen
uns die Welt, wie sie uns gefällt.
Reise-Nr.
PPL 1
Termine
Preis/Pers.
26.08. – 04.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
979 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
719 €
Aufpreis Zweibettzimmer: 90 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 12
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Verlängerungswochen und
Fluganreise möglich.
Outdoorschreiben
Rote Häuser, Zimtkringel, große Freiheit in goldenem Licht: Niemand
hat unser Schwedenbild so sehr geprägt wie Astrid Lindgren. In ihren Geschichten beschreibt sie eine
heile Welt, selbst wenn die äußeren
Umstände alles andere als heil sind.
Sie erzählt witzig und subversiv. Ihre
Botschaft lautet: Nimm dein Leben
in die Hand. „Es gibt kein Verbot für
alte Weiber, auf Bäume zu klettern“,
schreibt sie als Achtzigjährige. Deshalb schreiben wir, sofern das Wetter
uns gewogen ist, draußen und lassen uns von der großartigen schwedischen Landschaft inspirieren.
Wir paddeln mit dem Kanu zu winzigen Inseln und lassen unsere
Füße in klaren Seen baumeln; wir
wandern an Gehöften vorbei, die
Katthult sein könnten. Eine Nacht
werden wir im Zehntausendsterne-Hotel samt Zelt und Lagerfeuer
verbringen und aus der Ferne nach
Nangijala Ausschau halten.
Kreatives Schreiben
„Kreatives Schreiben“ ist ungeplant
und spontan und vor allem – überraschend. Verschiedene Methoden
helfen, einen Text zu entwickeln
und die eigene Sprache zu finden.
Wir entdecken die autobiografische
Collage und die minimale Chronik,
die persönliche Liste, das automatische Schreiben und das gekritzelte Leben. Es entstehen Szenen oder
Dialoge, Erzählungen oder Miniaturen. Kein Richtig oder Falsch steht im
Weg, allein die Phantasie entscheidet, was schwarz auf weiß bleibt.
Susanne Niemeyer
Die Hamburger Autorin (www.freudenwort.de) schreibt am liebsten
Kurzgeschichten und Kolumnen.
Sie handeln von skurrilen Begegnungen und liebevoll verschrobenen Zeitgenossen, also vom ganz
normalen Leben. Pippi Langstrumpf
war die Heldin ihrer Kindheit und ist
es irgendwie auch heute noch. Dass
jeder ein paar Geschichten zu erzählen hat, findet sie selbstverständlich.
Für das „Wie“ gibt sie Schreibkurse.
willkommen. Die Touren sind moderat und auch für Outdoor-Neulinge geeignet.
Für wen geeignet
Für Sachensucher, Geschichtenerfinder, Lindgren-Liebhaber; kurz:
für alle, die gern schreiben. Blogger, Tagebuchschreiber, Noch-garnicht-Schreiber, Hobbyliteraten und
Professionelle sind gleichermaßen
Unterkunft
Wir wohnen im Stömnegarden. Die
ehemalige Dorfschule, erbaut um
1900, ist der perfekte Ort für eine
Schreibreise. Hier haben Generationen schwedischer Kinder das
ABC gelernt. Die alte Tafel im ehemaligen Klassenraum, die Fotos der
Lehrer im Foyer und die Namen der
Zimmer zeugen von der Vergangenheit der gemütlichen Unterkunft. Neben Mathematik- und Biologie- gibt es natürlich auch ein Literatur-Zimmer, das an Astrid Lindgren erinnert. 
47
48
SCHWEDEN
Workshop Improtheater:
Lust auf Improvisation
Vorhang auf. Christoph Elling führt in die Welt des Improtheaters ein.
Bitte mitbringen: Mut zum Risiko und Spaß am Spiel. Wer seine Freude am
phantasievollen Improvisieren entdecken möchte, ist in diesem Workshop genau
richtig. Wir entwickeln Theaterszenen aus dem Stegreif und gehen auf eine
Abenteuerreise, von der keiner weiß, wohin sie führt.
Workshop Improtheater:
Lust auf Improvisation
Kombiniere: Värmland
Schweden, Aktivcenter Stömne
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
7 Nächte Unterkunft im Zweioder Vierbettzimmer mit DU/WC
Verpflegung
Saunamöglichkeit
Aktivprogramm mit Kanu-, Wanderund Radtouren
Reiseleitung und Workshop
Improtheater mit Christoph Elling
Reise-Nr.
Imp 36
Termine
Preis/Pers.
02.09. – 11.09.16
–
inkl. Busanreise,
Freitag bis Sonntag
979 €
mit Eigenanreise,
Samstag bis Samstag
719 €
Aufpreis Zweibettzimmer: 90 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 12
Abfahrtsorte: Münster, Bremen, Hamburg
Verlängerungswochen und Fluganreise
möglich.
Workshop
Improvisationstheater
Stell Dir vor: Du stehst auf einer
Bühne, ohne deinen Text zu kennen und ohne zu wissen, welche
Rolle Du in der nächsten Szene
spielen wirst.
Absurd? Nein, wie im Alltag. Denn,
ob wir wollen oder nicht, wir
improvisieren tagtäglich. Da sind −
wie im echten Leben − vorgefertigte Ideen und Muster meist hinderlich. Hilfreicher ist es oft, die Dinge
einfach mal laufen zu lassen, locker
im Kopf zu bleiben und auf das Unvorhergesehene spontan zu reagieren. Denn Improtheater bedeutet im Hier und Jetzt zu spielen und
dem Fluss der Ideen und Gedanken
zu folgen. Der Rest steht in den
Sternen …
Der Spaß am theatralen Spiel in
der Gruppe steht im Vordergrund.
Ganz nebenbei kann man lernen,
der eigenen Spontaneität und
Schlagfertigkeit zu vertrauen. Wir
spielen täglich ca. 4 Stunden, sodass auch noch Zeit für Ausflüge,
Wanderungen, Kanu- und Radtouren bleibt. Die schwedische Natur
wird ihren Anteil zur Inspiration
beitragen.
Christoph Elling
Der Diplom-Psychologe und Supervisor spielt seit mehr als 20 Jahren Improtheater, ist Mitbegründer
von www.improtheater-ratzfatz.de,
leitet Seminare und Workshops,
u.a. an der Universität Osnabrück
und der FH in Frankfurt. Christoph
hat früher auch „richtiges“ Theater
gespielt, aber damit aufgehört, als
er seinen Text vergessen und damit
die einzige Pointe des Stückes verhauen hatte.
Unterkunft
Wir übernachten im Stömnegarden. Mit dem ehemaligen Klassenzimmer und der Turnhalle stehen
gleich zwei große Räumlichkeiten
zur Verfügung, in denen wir üben
können. In der Natur finden wir
weitere, großartige Kulissen für
unsere Stegreif-Bühne. 
Kanutouren für Gruppen
Mehrtägige Kanutouren in der atemberaubend schönen Natur Schwedens sind
für Jugendgruppen, Klassenfahrten, Freundeskreise, Firmen und Ferienfreizeiten
hervorragend geeignet. Mit Sack und Pack geht es durch die Wildnis. Die Trappertouren kombinieren sportliche Action im Freien mit abenteuerlichen Erlebnissen,
chilligen Badetagen und gemütlichen Abenden am Lagerfeuer.
SCHWEDEN
Kanutouren für Gruppen
Dalsland oder Svartälven
Outfitter-Paket:
2er- oder 3er-Canadier inkl.
Schwimmwesten und Paddel,
Bootswagen für Landtransporte,
1 wasserdichter Packsack (100 l) pro
2 Personen, 1 Gepäcktonne (50 bis
60 l) pro Person, Kartenmaterial,
Einweisung und Routenbeschreibung,
7 Nächte auf Campsites (inkl. Rangergebühren), Anlieferung des Materials
zur Einsatzstelle
Reise-Nr.
Termine
–
–
Preis/Pers.
159 €
Verlängerungswoche
119 €/Pers.
Zusatzkosten
25 €/Pers.
Verlängerungstag
15 €/Pers.
2er-Trekkingzelt
Kanureviere
Wir bieten die Kanutouren in zwei
verschiedenen Gewässersystemen
in Schweden an. Die riesige Seenplatte Dalsland Nordmarken (DANO),
das wahrscheinlich bekannteste Kanurevier Schwedens, bietet alles,
was das Abenteurerherz begehrt.
Glasklare Seen, einsame Inseln, Badefelsen und endlose Wälder. Hier
können Gruppen bis ca. 25 Personen unterwegs sein. Schleusen verbinden einen Teil der Seen miteinander, so dass es möglich ist, Routen
ohne Landtransporte zu wählen.
transporte sind mit Hilfe der Bootswagen und mit etwas Teamwork
gut zu bewältigen.
Für wen geeignet
Jugendliche ab ca. 14 Jahren sind
den Anforderungen einer solchen
Tour gut gewachsen. Sportliche Fitness kann nicht schaden, aber als
wichtigere Eigenschaften stufen wir
Abenteuerlust und etwas Mut ein sowie die Bereitschaft, vielleicht auch
mal etwas anstrengende Situationen
zu meistern.
Information
Am Svartälven bewegt man sich in
einem etwas unbekannteren Teil
Schwedens. Der Schwarze Fluss ändert hin und wieder seinen Charakter. Mal schlängelt er sich durch
Wald- und Moorgebiete, mal weitet er sich zu einem See. Durch größere Lagerplätze ist dieses Kanurevier auch für Gruppen bis ca. 40
Personen geeignet. Einige Land-
Die Gruppe erhält ein Infopaket
mit Tourenbeschreibung, Outdoorhandbuch und Kartenmaterial. Am
Startpunkt erfolgt eine Einweisung durch geschultes Personal,
das auch bei der Organisation der
Wechseltage mit Rat und Tat zur
Seite steht. Ein ausgebildeter Guide, der die Gruppe auf dem Wasser
begleitet, Tipps und Tricks zur Kanutechnik und zum Wildnisleben
parat hält und die Betreuer generell unterstützt, kann optional hinzu gebucht werden.
Ablauf
Am Ankunftstag wird die Ausrüstung übernommen, das Gepäck
in wasserdichte Tonnen und Säcke
umgeladen und dann kann es auch
schon los gehen. Unterwegs nächtigen die Teilnehmer auf einfachen Lagerplätzen mitten in der Natur, mit
Feuerstelle und Trockentoilette. Die
letzte Nacht verbringt die Gruppe
jeweils auf einem normalen Zeltplatz, der Zugang zu Duschen bietet.
Vor der Abreise erfolgt die Übergabe
der gereinigten Ausrüstung.
Küchenausrüstung
12 €/Pers.
Proviantpaket
98 €/Pers.
Tourenbegleiter
105 €/Tag
Klappspaten, Axt, Säge,
große Plane, Seile
50 €/Grp.
Operator-Paket:
siehe oben, plus Küchenausrüstung
(Spirituskocher, Hordentopf, Pfannen,
Geschirr, Besteck), 1 Trekkingzelt pro
2 Personen, Proviantpaket (in wasserdichten Tonnen), Säge, Klappspaten,
Axt, große Plane, Busanreise ab
Münster, Bremen oder Hamburg
Teilnehmer: min. 10
Zusatzkosten Dalsland: ggf.
Schleusengebühren
Reise-Nr.
Termine
–
–
Preis/Pers.
489 €
Outfitter-Paket
Gruppen, wie Pfadfindern, die eigene Campingausrüstung besitzen, bieten wir die Touren auch als
Outfitter-Basispaket an. Kanuausrüstung, Übernachtungsgebühren,
wasserdichte Tonnen und Säcke
sind im Preis enthalten. Weitere
Leistungen können hinzu gebucht
werden.
dung, die auch einen Regenschauer aushält.
Anreise
Operator-Paket
Bei unseren Komplettpaketen ist
sämtliche Spezialausrüstung, vom
Häring bis zum Hordentopf, vom
Teller bis zur Tasse, im Reisepreis
enthalten. Auch die Verpflegung
und die Busanreise ab Hamburg,
Bremen oder Münster sind bereits
inkludiert. Die Teilnehmer benötigen lediglich Isomatte und Schlafsack sowie geeignete Outdoor-Klei-
Vom 17.06. bis zum 18.09.16 ist die
Mitfahrgelegenheit in unseren Bussen möglich. Hinfahrt Freitag, Rückkehr sonntags. Das ist preisgünstig
und organisatorisch bequem und
einfach. Gruppen, die mit eigenen
Fahrzeugen anreisen, helfen wir
gerne bei der Buchung der Fähren.
Fluganreisende können wir bei der
Organisation lokaler Transfers beraten. 
49
50
SCHWEDEN
Die Wildnis berühren
Das Naturreservat Glaskogen ist ein Paradies für Naturliebhaber.
Am Rande des Reservates liegt der Stömnegården, eine traditionsreiche
Herberge mit Blick auf den See Glafsfjorden. Auf Wanderungen, Ausflügen,
Rad- und Kanutouren erfreuen wir uns an kleinen kulturellen Attraktionen sowie
an der intakten Natur, die Elchen und Bibern einen Lebensraum bietet.
DIE-ZEIT-REISEN
nisieren wir eine Übernachtung in
Oslo sowie Transfers nach Schweden
(ca. 200 km) und zurück.
Aktivcenter Stömne
Diese Reise ist auf Wunsch von DIEZEIT-REISEN entwickelt worden. Wir
bedanken uns für das Vertrauen. Am
Samstag überreichen wir deshalb in
Schweden als kleines Extra die aktuelle Ausgabe der ZEIT.
Alle Doppelzimmer im „Weißen
Haus“ und im „Stömnegården“
sind renoviert. Die Herberge ist
wie die Wildnis: Einfach und natürlich, mit einer Atmosphäre, die gut
ist für die Seele.
Weitere Extras: Die Zweierbelegung
der Zimmer ist bereits im Preis inkludiert und jeder Teilnehmer erhält
vor Reisebeginn einen Reiseführer
aus dem Dumont-Verlag.
Übernachtung mit Frühstück in
Oslo (Fr.–Sa.) und Transfers ab/bis
Hotel in Oslo-Zentrum. Doppelzimmer 210 €, Einzelzimmer 250 € zzgl.
Flug- bzw. Fährkosten. Hinflug/
Fährfahrt bitte am Freitag, Rückflug/Fährfahrt am Samstag buchen.
Verpflegung
Anreise - verwirrend einfach
Busanreise
Vom Frühstücksbuffet kann man
sich ein Lunchpaket für die Tagestouren erstellen. Am Abend verwöhnt der Koch die Gäste mit internationaler Küche und schwedischer
„husmanskost“.
Der Stömnegården, südwestlich von
Arvika, ist per PKW oder mit unserem Reisebus-Pendel ab Deutschland gut zu erreichen. Für Teilnehmer, die per Flug oder Fähre (ab Kiel)
via Oslo anreisen möchten, orga-
Hinfahrt jeden Freitag um 14.00 Uhr
ab Münster, 16.30 Uhr ab Bremen,
18.30 Uhr ab Hamburg. Ankunft
am Samstagmorgen. Rückfahrt am
Samstagabend mit Rückkehr nach
Deutschland am Sonntagmorgen/
Flug- oder
Fähranreise via Oslo
-mittag. Preis pro Person inkl.
Fährüberfahrten Puttgarden-Rødby, Helsingør-Helsingborg: 260 €.
PKW-Eigenanreise
Wir kennen uns aus im Tarifdschungel und buchen die gewünschten
Fähren zum günstigsten tagesaktuellen Preis.
Verlängerungswochen
Die Reise ist mit allen Einzelwochen
des Aktivcenters Stömne kombinierbar.
SCHWEDEN
Reiseverlauf
1. Tag: Anreisetag
Am Anreisetag hat man Gelegenheit
zum Akklimatisieren und zum Lesen der ZEIT, deren aktuelle Ausgabe
wir an diesem Tag überreichen. Am
Nachmittag gibt der Tourenbegleiter
eine Einweisung in das Paddeln und
zeigt, wie man die Boote steuert. Kanus und Räder stehen während der
ganzen Woche auch für individuelle Touren zur Verfügung. Wer nach
dem Abendessen noch tatendurstig
ist, folgt dem Guide auf einer Nachtwanderung zu einer alten Finnensiedlung, wo man gute Chancen auf
Wildsichtungen hat.
2. Tag: Radtour Värmeln:
Eisen für den Eiffelturm
Auf einer 55-km-Rundtour legen
wir einen Stopp bei der Kirche in
Värmskog ein. Der Ort liegt an der
Nahtstelle zwischen dem kleinen
und dem großen Värmeln. Diesen
Seen verdankt die Provinz Värmland
ihren Namen. Ein weiteres attraktives Ziel sind die Ruinen einer Eisenhütte. Aus Borgvik stammt das Eisen,
aus dem der Eiffelturm erbaut wurde. Einige Gebäude sind gut erhalten. Am kleinen Yachthafen, mit Zugang zum Vänern, dem drittgrößten
Süßwassersee Europas, gönnen wir
uns einen Kaffee mit Aussicht. Auf
dem Rückweg setzen wir bei Högsäter auf einer kleinen Fähre über den
schmalen Byälven.
3. Tag: Kanutour auf den
Spuren John MacGregors
Der schottische Kanu-Pionier und
Reiseschriftsteller John MacGregor,
Gründer des British Royal Canoe
Club, paddelte 1867 mit seinem berühmten Boot „Rob Roy“ als Erster
auf dem Vrångsälven. Auf dem Fluss,
der in Norwegen entspringt, bestehen gute Chancen, Biber zu sehen.
Der Vrångsälven windet sich in herrlichen Mäandern durch eine schwedische Bilderbuchlandschaft. Am
Abend machen wir uns auf die Suche nach dem König der Wälder. Bei
einer Elch-Safari pirschen wir ca. 4
km durch den Forst.
4. Tag: Wanderung Övre Gla
Westlich des Sees Övre Gla haben
wir auf einem Höhenweg herrliche
Aussichten über die Seenplatte des
Glaskogen. Wir wandern ca. 15 km
entlang eines Höhenrückens, rasten
an einsamen Waldteichen und einer
Jagdhütte, in die schon der schwedische König Karl XII Anfang des 18.
Jahrhunderts eingekehrt ist.
5. Tag: Wikinger, Künstler und
ein nobler Lieferant
Am Morgen Besichtigung des Wikinger-Centers an historischer Stätte in
Nysäter. Anschließend nehmen wir
uns Zeit für die berühmte Damastweberei in Klässbol. Das Familienunternehmen ist Lieferant des Schwedischen Hofes und des Nobel-Komitees. Im Rackstad-Museum sind
Werke nordischer Impressionisten
zu sehen, die Ende des 19. Jahrhunderts eine Künstler-Kolonie am See
Racken gründeten. Ein Stadtbummel durch Arvika beschließt den Tagesausflug durch das kulturelle Herz
West-Värmlands.
6. Tag: Gängene-Runde
Auf einem schmalen Pfad umrunden wir zwei einsame Waldseen. Auf
der ca. 10 Kilometer langen Wanderung haben wir auf den Höhen gute
Fernsichten. Lange Anstiege sind
nicht zu bewältigen, aber auf kurzen, knackigen Steigungen geht es
hoch und runter. Wir rasten an schönen Picknickplätzen.
7. Tag: Naturreservat Stömne
Auf einer Tageswanderung um den
Stömnesee folgen wir den Spuren
der Biber. Auf Forstwegen und Trampelpfaden schlagen wir uns ca. 16
Kilometer durch den Busch. Das Naturreservat Stömne ist für eines der
nördlichsten Eichenvorkommen Europas bekannt. Die Bäume sind teilweise 300 bis 500 Jahre alt. Von der
Fornborg genießen wir eine tolle
Aussicht. Die Steine, auf denen man
steht, sind Relikte einer eisenzeitlichen Fluchtburg.
8. Tag: Abreise
Abreisetag bzw. Verlängerungswoche. Transfer nach Oslo am frühen Morgen, eigene Abreise nach
dem Frühstück oder Busabreise
am Abend. 
Die Wildnis berühren
Schweden, Värmland
Leistungen:
7 Übernachtungen im Zweibettzimmer
mit DU/WC
täglich Frühstück, Lunch/Picknick
und Abendessen
örtliche Kleinbus-Transfers
Aktivprogramm mit Wanderungen
Elch-Safari, Ausflügen und Exkursionen
Kanutour Rob Roy, Radtour Värmeln
Ausrüstung und Sportgeräte
Eintrittsgelder
Saunamöglichkeit
deutschsprachige Reiseleitung
DuMont-Reiseführer
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Zeit 1
18.06. – 25.06.16*
789 €
Zeit 2
09.07. – 16.07.16
789 €
Zeit 3
30.07. – 06.08.16
789 €
Zeit 4
20.08. – 27.08.16
789 €
* Mittsommernacht
Teilnehmer: min. 6, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Aufpreis Einzelzimmer: 105 €
Nicht im Reisepreis enthalten:
Anreise. PKW, Flug, Zug, Bus oder
Fähre. Wir sind bei der Organisation
der Anreise gerne behilflich.
51
52
SCHWEDEN
Ferienhäuser
Unsere Unterkünfte in Idre, Stömne und Gammelbyn können auch für
individuelle Aufenthalte gemietet werden. Schöne Naturlandschaften, exzellente
Wandergebiete und kleine Extras, wie Sauna und Kanuvermietung, machen den
Hüttenurlaub attraktiv.
Ferienhäuser Idre
Schweden, Dalarna
Leistungen:
7 Nächte Hausmiete inkl. Nebenkosten,
Strom, Wasser
Saunamöglichkeit
Saison
Haus/Woche
02.01. – 30.01.16
439 €
30.01. – 06.02.16
539 €
06.02. – 05.03.16
599 €
05.03. – 09.04.16
539 €
09.04. – 11.06.16
339 €
11.06. – 25.06.16
539 €
25.06. – 17.09.16
599 €
17.09. – 08.10.16
389 €
08.10. – 17.12.16
339 €
17.12. – 24.12.16
539 €
Bettwäsche und Handtücher bitte
mitbringen oder leihen.
Set Bettwäsche inkl. Handtuch: 18 €
Endreinigung (falls gewünscht): 75 €
Kanus und Fahrräder können vor Ort
gemietet werden.
Anreise: Wir sind bei der Buchung der
Fähren gerne behilflich.
Stömnegården
Schweden, Värmland
September bis Juni
Wir unterbreiten gerne ein Angebot.
Bei Komplettmiete ab 20 € pro Person
pro Nacht.
Einzelne Zimmer mit Halbpension im
Sommer auf Anfrage buchbar.
und Sitzecke eingerichtet. In zwei
kleinen Schlafkammern, beide mit
einem Vorhang vom Wohnraum getrennt, steht jeweils ein Etagenbett.
Zwei weitere Matratzen befinden
sich nebeneinander in der Schlafempore, so dass insgesamt sechs Schlafplätze zur Verfügung stehen. Aktivurlauber sind hier genau richtig. Im
Sommer ist Idre bei Kanuten, Wanderern, Mountainbikern, Anglern und
Naturfreunden beliebt. Siehe Aktivcamp Idre, Seiten 8 bis 21. Im Winter
fühlen sich hier Langläufer, Skifahrer,
Schneeschuhwanderer, Scooter- und
Huskyfreunde wohl.
Rucksack Stugor i Idre
Idre ist ein kleines Dorf mit großem
Namen in Skandinavien! Der Ort ist
umgeben von Nationalparks und Naturreservaten. Die zehn Ferienhäuser liegen ca. 700 m vor dem Ortseingang. Die typischen Schwedenhütten sind mit kleiner Einbauküche
(2-Platten-Herd, Kühlschrank, Wasserkocher, Kaffeemaschine), DU/WC
Stömnegården
Das Haus bietet Platz für maximal 24 Personen in vier Zweibettund vier Vierbettzimmern mit DU/
WC. Alle Zimmer sind individuell
und stilvoll gestaltet. Weitere fünf
Doppelzimmer stehen im Nachbarhaus „Das Weiße Haus” zur Verfügung. Mit Sauna, Turnhalle, Ter-
rasse, Speisesaal, Mehrzweckraum
und Küche eignet sich das Haus
für Familientreffen, Kurse, Incentives, Tagungen und Schulungen.
Der Stömnegården kann von September bis Juni gemietet werden.
Für Gruppen und Firmen unterbreiten wir gerne Programmvorschläge. Auf Wunsch organisieren
wir Tagesexkursionen oder mehrtägige Wildnistouren, vermieten
Kanus und Räder. Der Glaskogen
ist das wohl bekannteste schwedi-
sche Naturreservat. Zahlreiche Kanugewässer und mehr als 300 km
Wanderwege begründen den Ruf
als erstklassiges Urlaubsgebiet.
Värmland (= warmes Land) ist mild.
Deshalb kann man hier auch im
Frühjahr und Herbst schöne Tage
verbringen. Im Winter sind Wanderungen und Spaziergänge im verschneiten Wald ein herrliches Erlebnis. Siehe Aktivcenter Stömne
(Kombiniere: Värmland), Seiten 34
bis 48.
SCHWEDEN
53
Hüttenurlaub Gammelbyn
Schweden, Värmland
Leistungen:
7 Nächte Hausmiete inkl. Nebenkosten,
Strom, Wasser
Saunamöglichkeit
Saison
Hüttenurlaub Gammelbyn
Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter: Gammelbyn ist zu jeder Jahreszeit
bei Naturfreunden beliebt. Für Abenteurer und Romantiker: Von Mai bis Oktober
kann man den Aufenthalt mit einer dreitägigen Kanutour kombinieren.
Haus/Woche
07.02. – 14.02.16
449 €
14.02. – 28.02.16
569 €
28.02. – 13.03.16
489 €
13.03. – 20.03.16
379 €
20.03. – 27.03.16
539 €
27.03. – 03.04.16
429 €
02.04. – 28.05.16
369 €
28.05. – 25.06.16
409 €
25.06. – 03.09.16
539 €
03.09. – 24.09.16
419 €
24.09. – 17.12.16
369 €
Endreinigung: 75 €
Set Bettwäsche inkl. Handtuch: 18 €
Kanus und Fahrräder können vor Ort
gemietet werden.
Anreise: Wir sind bei der Buchung der
Fähren gerne behilflich.
Kanutour Mangen
eignet sich deshalb sehr gut für
Familientreffen, Gruppenreisen, Tagungen, Incentives, Klassen- und
Vereinsfahrten.
Neu: Selbstversorgerküche und
Ess-/Aufenthaltsraum für größere
Gruppen in der großen Scheune.
Gammelbyn im Winter
Gammelbyn
Gammelbyn ist ein gut gehütetes Geheimnis. Die kleine Anlage
liegt ca. 30 km nördlich von Torsby.
Stammgäste schätzen die unfassbare Stille. Die 22 Holzhäuser mit
DU/WC und Kochnische sind einfach eingerichtet. Zwei Etagenbetten stehen in kleinen Schlafräumen, die mit einem Vorhang vom
Wohnraum getrennt sind. Zwei
weitere Matratzen befinden sich in
der Empore. Die ca. 33 m² großen
Hütten haben kleine Terrassen, auf
denen man den Ausblick und die
Sonne genießen kann. Siehe auch
Abenteuer im Norden, Seiten 88
bis 89.
Gruppen
Größere Gruppen und Gesellschaften schätzen die Konferenzräume, das Restaurant, die Küche, den
Pub und die zahlreichen AktivitätsMöglichkeiten. Gammelbyn bietet
mehrere Gemeinschaftsräume und
Auch im Winter punktet Gammelbyn durch seine einzigartige Atmosphäre. Zum kleinen Skigebiet
Hovfjället fährt man ca. neun Kilometer durch den Wald. Fünf Lifte
erschließen 15 schneesichere Pisten. Für Langläufer sind 22 km Loipen bestens präpariert. Rund um
Gammelbyn und am See Rattsjön
spuren wir zusätzlich eigene Loipen. Bestens ausgeschilderte Winter-Wanderwege sind perfekt für
Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Wintersport fürs Herz,
mit Ruhe, ohne Rummel.
Gammelbyn im Sommer
Gammelbyn ist umgeben von herrlicher Natur, die zum Wandern und
Paddeln einlädt. In den umliegenden Gewässern findet man schöne
Badestellen und fischreiche Angelreviere. Ein Pfad führt von der Anlange hinunter zum See Rattsjön. Der
Wanderweg entlang des Ostufers ist
verbunden mit einem Netz markier-
ter Wege im Naturreservat Hovfjället. Nördlich des Rattsjöns und auf
dem Hovfjället schützen gleich zwei
Natura-2000-Gebiete den natürlichen Lebensraum wildlebender Tiere und Pflanzen. Natürlich kann man
in Gammelbyn auch Räder und Kanus mieten und die Sauna nutzen.
Erwachsene und ältere Kinder haben Spaß am Frisbee-Golf. Die Jüngeren finden die alte Sattelkammer
als Spielzimmer toll. Wanderer, Angler, Kanuten, Biker und Aktivurlauber
fühlen sich hier wohl.
Leistungen:
2 Zeltübernachtungen mit Trekkingzelten
für 2 bis 3 Personen
Kanu für 2 bis 4 Personen mit Paddel und
Schwimmwesten
Kochgeschirr (Spirituskocher mit Töpfen),
Essgeschirr, Besteck, Becher, Lebensmittel
für 2 Tage, Seil, Schwamm, Spaten, Müllbeutel, Kartenmaterial, 1 wasserdichte
Tonne pro Person
Anzahl Personen
Preis/Pers.
6
140 €
5
130 €
4
142 €
3
127 €
2
146 €
Kanutour Mangen
Man kann den Aufenthalt mit einer individuellen Kanutour kombinieren. Wir stellen sämtliche Ausrüstung bereit. Zwei Nächte schläft
man im Zelt, kocht am Lagerfeuer
und erlebt Schweden auf natürlichste Art. Anschließend oder vorher
mietet man ein Haus in Gammelbyn.
1. Tag: Toureinweisung und Materialausgabe. Am See Mangen übernehmen die Teilnehmer das Kanu.
Von Donnerstag bis Samstag bzw.
von Samstag bis Montag paddelt
man auf einem schwedischen Bilderbuch-See durch die Wildnis,
übernachtet am Festland oder auf
einer romantischen Insel.
2. Tag: Paddeln, schwimmen, angeln, sich zurücklehnen, am La-
gerfeuer kochen. Entschleunigen,
den Puls der nordischen Natur spüren. Man bestimmt selbst, was geschieht und verbringt eine weitere
Nacht am See.
3. Tag: Im Laufe des Tages paddelt
man zurück zum Startpunkt. Abreise bzw. Bezug der Hütte in Gammelbyn. 
54
SCHWEDEN
Vogelbeobachtung
in Gammelbyn
Im Frühjahr, wenn der Schnee geschmolzen ist, finden Ornithologen
im Norden der Provinz Värmland hervorragende Bedingungen für
Vogelbeobachtungen. Unser Hüttendorf Gammelbyn ist umgeben von
unberührten skandinavischen Naturlandschaften, in denen man bspw. die
selten zu sehende Birkhahn- und Auerhuhnbalz beobachten kann.
Vogelbeobachtung
in Gammelbyn
Schweden, Värmland
Leistungen:
Fährüberfahrten Kiel-Göteborg-Kiel
mit PKW (< 6 m Länge, < 2 m Höhe)
2 Übernachtungen an Bord
(Innenkabine für 2, 3 oder 4 Personen
mit Etagenbetten)
5 Nächte Hüttenmiete in Gammelbyn
inkl. Nebenkosten, Strom und Wasser
Saunamöglichkeit
Infopaket Vogelbeobachtungen
Saison
2
Pers./€
3
4
02.04. – 01.05.16 379 259 209
01.05. – 28.05.16 419 289 229
28.05. – 23.06.16 429 299 239
Anreisetage frei wählbar.
Verlängerungstage sind mit geringem
Aufpreis möglich. Wir berechnen die
Hüttenmiete anteilig.
Bettwäsche und Handtücher für Gammelbyn bitte mitbringen oder leihen. Set
Bettwäsche inkl. Handtuch: 18 € pro Set.
Hüttenreinigung bitte selbst durchführen
oder für 75 € pro Hütte hinzu buchen.
Andere Kabinenkategorien, bspw. Außenkabinen mit Meerblick, gegen Aufpreis
(ab 10 € bzw. 20 € pro Person) buchbar.
Mahlzeiten an Bord ebenfalls buchbar.
Abendbuffet 34 € pro Person, Frühstücksbuffet 14 € pro Person.
Zum Termin 23.04. – 01.05.16 bietet
ein deutscher Spezialveranstalter eine
vogelkundliche Expedition in Schweden,
mit Unterkunft in Gammelbyn und in
Idre, an. Interessierte Ornithologen
können sich eventuell anschließen. Info
bitte anfordern.
Früher-Vogel-Paket
Für Vogelkundler haben wir ein
attraktives Angebot, das den Aufenthalt in Gammelbyn, die Fährpassagen von Kiel nach Göteborg
und zurück sowie das Infomaterial
über die empfohlenen Vogelbeobachtungsgebiete bereits enthält.
Beobachtungsgebiete
Die borealen Nadelwälder und
Feuchtgebiete im Norden der schwedischen Provinz Värmland sind ein
ornithologisches Paradies. Rund um
die Uferzonen des Klarälven und das
Hovfjället, der südlichsten Fjäll-Landschaft Schwedens, finden sich zahlreiche Naturreservate mit urwaldähnlichem Charakter. Ein Mosaik
aus alten Bergwäldern, versteckten
Waldmooren, kleinen Seenplatten
und ausgedehnten Flachwassergebieten bildet den Lebensraum
für Spechte, Kauz- und Eulenarten,
Watvögel, Fischadler und vor allem
Raufußhühner, die in Mitteleuropa
sonst nur noch in höheren Gebirgsregionen zu beobachten sind.
Birkhahn- und
Auerhuhnbalz
Im April und im Wonnemonat Mai
ist die Zeit, wo Birkhähne und Auerhühner ihren imposanten Balztanz
aufführen. Dieses äußerst beein-
druckende Naturspektakel lockt immer wieder Ornithologen nach Gammelbyn, die wir gerne in der Planung
ihres Aufenthaltes unterstützen.
Gruppen
Für Gruppen ab 10 Personen organisieren wir Kontakte zu örtlichen
Guides, die sich bestens in der regionalen Natur und Vogelwelt auskennen und Vorträge und Führungen zu bestimmten Themen anbieten. Größere Gruppen können eine
Halbpension in Gammelbyn hinzubuchen. Gruppen, die sich selbst
versorgen möchten, mieten die gut
ausgestattete Gruppenküche samt
dem gemütlichen Speisesaal/Aufenthaltsraum mit Plätzen für bis zu
40 Personen.
PKW-Fähranreise
Gammelbyn ist nur 350 km von
Göteborg entfernt. Mit der Nachtfähre der Stena Line reist man ab
Kiel sehr entspannt an. Die vierzehnstündige Fährfahrt ist schon
ein erstes Urlaubserlebnis. Man
übernachtet in Kajüten, so dass
man am nächsten Morgen gut ausgeruht in Göteborg ankommt. Die
Innenkabinen für 2 bis 4 Personen
mit Du/WC haben ein bis zwei Etagenbetten. Der PKW parkt unter
Deck. Mahlzeiten und Außenkabinen (mit Meerblick) können hinzu
gebucht werden. Abfahrt täglich
um 18.45 Uhr, Ankunft am nächsten Morgen um 09.15 Uhr. 
NORWEGEN
Fjordpanorama
aus der Walperspektive
Der Geirangerfjord ist Norwegens Postkartenfjord und Weltnaturerbe
der UNESCO. Im Seekajak bekommen steile Felswände und berauschende
Wasserfälle andere Dimensionen. Ein Panoramablick nach dem anderen.
So erleben wir den Fjord auf ganz ungewöhnliche, naturnahe Weise.
Die Fjordküste
Unterkunft und Verpflegung
Der Geirangerfjord ist weltweit bekannt für berühmte Wasserfälle, wie
„Sieben Schwestern“ und „Freier“
sowie für einfahrende Kreuzfahrtschiffe. Doch nur wenige Menschen
genießen dieses außergewöhnliche
Panorama vom Seekajak aus! Mit
den Kajaks erleben wir den Fjord
hautnah, spüren die Gischt der Wasserfälle und werden klein vor dem
großartigen Panorama der Berge,
die teilweise senkrecht aus dem
Fjord steigen. Die Welt der Fjorde
ist voller Leben: Fische, Seevögel,
Adler, Schweinswale.
Wir übernachten in hochwertigen Zwei-Personen-Zelten, meist
auf Campingplätzen, einige Nächte auch in der freien Natur. Für Regentage steht zusätzlich ein Tipi
zur Verfügung. Das Essen wird aus
der Gemeinschaftskasse gekauft
und gemeinsam zubereitet. Eingekauft werden kann in verschiedenen Ortschaften auf der Route
(Kostenbeitrag ca. 10 €/Tag).
Frischer, selbst gefangener Fisch und
gesammelte Miesmuscheln ergänzen den Proviant. Das gesamte Gepäck und die Kochausrüstung werden in den Booten mitgenommen.
Geirangerfjord, Seekajaktour Norwegen
Leistungen:
Fährüberfahrten Kiel-Oslo-Kiel mit
Color Line inkl. 4/5-Bett-Innenkabine
alle notwendigen Transfers
komplette Boots- und Tourenausrüstung (Doppelseekajaks, Schwimmweste, Spritzdecke, Paddel, wasserdichter
Packsack, mobile Kochausrüstung)
Campingplatzgebühren
Zwei-Personen-Zelte
kajakerfahrene Reiseleitung vor Ort
Reise-Nr.
dition ausreichend. Zwischendurch
sind Ruhetage vorgesehen, an denen Wanderungen oder eine Stadtbesichtigung in Ålesund unternommen werden können. Die Jugendstilstadt ist als„Venedig des Nordens”
bekannt. Alle Teilnehmer müssen
schwimmen können. Für erfahrene Paddler steht eine begrenzte Anzahl von Solokajaks zur Verfügung.
Die Touren 1, 3, 5 und 7 führen von
Ålesund nach Geiranger. An den
übrigen Terminen paddeln wir von
Geiranger nach Ålesund.
Tourcharakter
Paddelkenntnisse werden bei den
Touren nicht vorausgesetzt. Die
sicheren und kippstabilen Doppelkajaks sind nach entsprechender
Einweisung gut für Anfänger geeignet. Für die Tour ist Alltagskon-
Fjordpanorama aus
der Walperspektive
Fähranreise
Die Fähren der Color Line verlassen Kiel um 14.00 Uhr und legen am
nächsten Morgen in Oslo an. Auf der
Rückfahrt kommt das Schiff ebenfalls am Morgen in Kiel an. 
55
Termine
Preis/Pers.
GEIR 1
29.06. – 12.07.16
1.375 €
GEIR 2
03.07. – 16.07.16
1.395 €
GEIR 3
10.07. – 23.07.16
1.395 €
GEIR 4
14.07. – 27.07.16
1.395 €
GEIR 5
21.07. – 03.08.16
1.395 €
GEIR 6
25.07. – 07.08.16
1.395 €
GEIR 7
01.08. – 14.08.16
1.395 €
GEIR 8
05.08. – 18.08.16
1.375 €
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Aufpreis:
Solokajak: 90 €. Einzelzelt: 90 €.
Ermäßigung Eigenanreise:
ab/bis Oslo 140 €
Fluganreise: Auf Wunsch Fluganreise mit
SAS bis/ab Oslo gegen Aufpreis möglich:
Berlin, Frankfurt, München ab 50 €.
Düsseldorf, Hamburg, Salzburg ab 70 €.
Hannover, Stuttgart ab 170 €.
Je nach Flugzeit spätere An- und
frühere Abreise sowie eventuell
Zusatzübernachtungen.
Veranstalter: Partnerveranstalter
56
NORWEGEN
Norwegen i hytta
Erlebnis-Rundreise
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby,
Helsingør-Helsingborg)
Rundreise mit Kleinbus wie beschrieben
2 Hotelübernachtungen in Oslo
12 Übernachtungen in Hütten
Lebensmittel und Zukäufe für
Vollverpflegung
Fjord-Fährüberfahrten
Gudvangen-Kaupanger, Solvorn-Urnes
und Fodnes-Manheller
Reiseleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Nhyt 1
24.06. – 10.07.16
1.719 €
Nhyt 2
08.07. – 24.07.16
1.709 €
Nhyt 3
22.07. – 07.08.16
1.719 €
Nhyt 4
05.08. – 21.08.16
1.729 €
Nhyt 5
12.08. – 28.08.16
1.729 €
Teilnehmer: min. 4, max. 8
Mindestalter: 18 Jahre
Norwegen i hytta
Eine Kleinbusrundreise mit einwöchigem Hüttenaufenthalt am See von Hafslo. Tagesausflüge führen zu
gewaltigen Gletschern und majestätischen Fjorden. Davor und danach ist der Weg ein wirklich lohnenswertes
Ziel. Einzigartige Stabkirchen, eine Fjordfähre, die höchste Passstraße Skandinaviens, ein Lachsfluss,
das Aurlandsfjell und das quirlige Oslo liegen auf der Route.
Hafslo
Hafslo ist ein kleiner Klecks auf der
Landkarte, mit reichlich Natur drumherum zum Sattsehen. Umgeben
von majestätischen Bergen, schaukeln bunte Ruderboote sanft auf
dem türkisfarbenen See. Verschiedene Ausläufer des größten europäischen Gletschers, des Jostedalsbreen, sind von Hafslo aus gut erreichbar. Nicht weit entfernt lugt der
knapp 200 km lange und 1.300 m tiefe
Sognefjord ins Landesinnere. Direkt
am See richten wir uns eine Woche
lang in urigen Holzhäusern gemütlich ein. Die Hütten für 4 bis 5 Personen sind mit Doppel- und Dreibettzimmern, DU/WC, Kaminofen und
Wohnzimmer ausgestattet. Auf der
Terrasse und dem Bootssteg lässt es
sich schön entspannen. Man kann
auch ein Boot nehmen und auf den
See hinaus rudern.
Verpflegung
In den Hütten, alle mit Einbauküchen eingerichtet, kochen alle Teilnehmer gemeinsam. Lebensmittel
stehen zur Verfügung. Auch die Zukäufe vor Ort sind im Preis enthalten. In Oslo besuchen wir an den
beiden Abenden Restaurants (nicht
im Preis inkludiert).
Tourcharakter
Sehr flexible Rundreise in einer
kleinen Gruppe. Wir möchten die
Höhepunkte Fjordnorwegens erleben, dabei aber nicht allzu lange in Verkehrsmitteln sitzen. Deshalb fahren wir in kleinen Etappen
und setzen unseren gut ausgestatteten Minibus ein. Das Reisetempo
in Norwegen wird durch serpentinenreiche Pässe, Fjorde und kleine Straßen begrenzt. Und das ist
auch gut so, denn es gibt unglaub-
lich viel zu sehen. Unterwegs halten wir oft an, um Stabkirchen und
Museen zu besuchen oder um auf
Wanderungen eindrucksvolle Natur zu erleben. Die Wanderungen während der Woche in Hafslo
sind mit guter bis normaler Kondition und Trittsicherheit gut zu bewältigen. Vor Ort kann man Rafting- und Gletschertouren buchen.
Zwei Nächte haben wir in Oslo eingeplant, weil die Metropole viel zu
bieten hat.
NORWEGEN
Detailprogramm
Freitag: Busanreise ab Deutschland.
Samstag: Ankunft im schwedischen
Basislager. Beginn der Rundreise mit
der Fahrt über die Grenze nach Oslo.
Beim Abendessen lernen sich Teilnehmer und Tourenbegleiter kennen.
Sonntag: Auf dem Weg in die Berge
legen wir Stopps an donnernden
Wasserfällen ein. Übernachtung in
einer landestypischen Hütte.
Montag: Am Laerdalselv können
wir vielleicht die Lachse steigen
sehen. In Borgund imponiert die
berühmteste und wohl auch eine
der schönsten Stabkirchen Norwegens. Bei der Fahrt über das Aurlandsfjell bietet sich eine grandiose Aussicht auf den Sognefjord.
Dienstag: Der schmale Naerøyfjord gilt
als schönster Fjord Norwegens. Auf
einer ca. dreistündigen Fährüberfahrt
bilden 1.000 m hohe Steilufer, Wasserfälle und wenige, an die Felsen geklebte Bauernhäuser die imposante Kulisse. Im Sognefjord steuert un-
ser Schiff den Zielhafen Kaupanger
an. Von dort ist es nicht mehr weit
bis Hafslo, das eine Woche lang unser
Zuhause sein wird.
Mittwoch: Heute geht es zum Jostedalsbreen, Europas größtem Festlandsgletscher. Auf einer spannenden Fahrt entlang eines blaugrünen
Gletschersees, über eine Schotterpiste und durch zahlreiche Tunnel, erreichen wir Tungestølen, den
Startpunkt einer mehrstündigen
Wanderung zu einem Ausläufer des
Gletschers.
Donnerstag: Der Molden bildet eine
natürliche Barriere zwischen dem
Hafsloer See und dem Sognefjord.
Vom Gipfel aus sieht man im Westen den See und kann im Osten
den Fjord überblicken.
Freitag: Ruhetag zur freien Verfügung. Vor Ort können Ruderboote
genutzt werden.
Samstag: Gletscherwanderung. Wer
mag, kann mit einem örtlichen Veranstalter einen aufregenden Tag
auf einem Ausläufer des Jostedalsbreen verbringen. Mit Steigeisen
und Eispickel geht es auf Blaueisexpedition.
Sonntag: Entlang eines reißenden
Gletscherflusses gelangen wir zum
Vettisfossen, Norwegens höchstem Wasserfall. Die Wassermassen
schießen im freien Fall 275 m ins Tal
hinab. Vor dem Blick über die Abbruchkante gilt es, Hängebrücken
und Klettersteige zu überwinden.
Auf der Fahrt zum Wasserfall überqueren wir mit der Fähre den Lustrafjord und besichtigen in Urnes
die älteste Stabkirche Norwegens
aus dem 12. Jahrhundert.
Montag: Der Smörvi (Butterweg)
führt zu bewirtschafteten Sommeralmen, in denen auch heute noch der berühmt-berüchtigte
norwegische Ziegenkäse „Geitost”
hergestellt wird. Die Zutaten werden so lange erhitzt, bis der Milchzucker karamellisiert und der Käse
seine typische Farbe erhält.
Dienstag: Wir verlassen Hafslo und
überqueren mit unserem Fahrzeug
das 1.430 m hohe Sognefjell, die
höchste und gleichzeitig eine der
schönsten Passstraßen Nordeuropas. In manchen Sommern türmen
sich sogar noch im August die
Schneewände entlang der Straße.
Viele Aussichtspunkte geben den
Blick auf imponierende Gipfel frei. In
Lom besichtigen wir die Stabkirche.
Mittwoch: Von unserer Hüttenunterkunft im Heidal aus erkunden wir die
Gegend zwischen dem sagenum-
Zusatzkosten: Eintritte,
Führungen, optionale Aktivitäten.
Anreise: Wir reisen in Reisebussen
an. Ausgangs- und Endpunkt ist unser
schwedisches Basiscamp, nahe der
norwegischen Grenze. Von dort aus
geht es dann im Kleinbus weiter auf
die Rundreise durch Norwegen.
Abfahrtsorte:
Münster 14.00 Uhr
Bremen 16.30 Uhr
Hamburg 18.30 Uhr
Eigenanreise: Bei Eigenanreise beginnt
und endet die Tour jeweils am Samstag
im Hotel in Oslo.
Ermäßigung Eigenanreise: 150 €
Ab Flughafen Oslo-Gardermoen,
ca. 50 km nördlich von Oslo, gibt es einen
regelmäßigen Zug- und Buspendel in
die City.
Ab Flughafen Sandefjord-Torp,
ca. 100 km südwestlich von Oslo,
gibt es Busverbindungen in die City.
Mit der Luxusfähre der Color Line am
Freitagnachmittag in Kiel starten, am
Samstagmorgen gut ausgeruht in Oslo
ankommen. In einer 3*** 2-BettInnenkabine ab 434 €.
wobenen Rondanegebirge und den
reißenden Wildwassern der Sjoa.
Donnerstag: Auf der Passstraße „Peer
Gynt Vegen“, mit tollen Aussichten auf das Gudbrandsdal, gelangen wir nach Lillehammer. Neben
der Besichtigung der olympischen
Sportanlagen lohnt der Besuch des
Freilichtmuseums „Maihaugen“.
Freitag: Der Aufenthalt in der norwegischen Hauptstadt beschließt
die Reise. Oslo ist jung und lebendig. Das bunte Treiben im Hafen,
wo die neue Oper ein echter Blickfang ist, bestimmt auch heute noch
das Leben am malerischen Oslofjord. Zahlreiche Museen zeugen
von den Leistungen nordischer
Forscher. Den Abschlussabend feiern wir im angesagten Kneipenviertel Grünerløkka.
Samstag: Wir verabschieden uns von
Norwegen und fahren über die
Grenze in das schwedische Basiscamp. Von dort fährt der Reisebus
nach Deutschland.
Sonntag: Ankunft in Deutschland. 
57
58
NORWEGEN
Norwegen på tur
Kleinbusrundreise/Trekking
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby,
Helsingør-Helsingborg)
Rundreise mit Kleinbus wie beschrieben
1 Hotelübernachtung in Oslo
3 Übernachtungen in Hütten in Hafslo
4 Übernachtungen in DNT-Hütten
6 Zeltübernachtungen inkl.
Zeltausrüstung, Koch- und Essgeschirr
Verpflegung wie beschrieben
Fjord-Fährüberfahrt GudvangenKaupanger
Schiffsfahrt Gjendesee
Reiseleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Nor 1
01.07. – 17.07.16
1.929 €
Nor 2
15.07. – 31.07.16
1.929 €
Nor 3
29.07. – 14.08.16
1.929 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 8
Rundreise mit Trekkingtour im Jotunheimen
Norwegen på tur
Norwegen ist eines der abwechslungsreichsten Länder Europas. Die Fjorde reichen tief ins Landesinnere hinein.
Schneebedeckte Berge und Gletscher blicken auf grüne Täler hinab. Unzählige Wasserfälle speisen die klaren Seen.
An jeder Ecke wartet ein neues Naturschauspiel. Aus diesem Grunde sollte man nicht nur an einem Ort verweilen,
sondern, wie die Norweger sagen, „på tur”, auf Tour gehen, um dieses Land mit all seinen Facetten kennen zu lernen.
leben Norwegen von seiner besten
Seite. Unterwegs nehmen wir uns
Zeit für Tageswanderungen und kulturelle Besichtigungen.
Für wen geeignet
Höhepunkte dieser Rundreise durch
Fjell- und Fjord-Norwegen sind eine
fünftägige Wanderung durch den
Jotunheimen-Nationalpark und ein
dreitägiger Hütten-Aufenthalt am
See von Hafslo. An den anderen Tagen steuern wir mit dem Kleinbus
spektakuläre Gegenden an und er-
Für begeisterungsfähige Menschen
mit Unternehmungsgeist und der
Fähigkeit zur Teamarbeit. Man muss
sich auf Improvisationen einstellen
können, weil wir die Fahrt flexibel
gestalten möchten, um offen zu sein
für Neues und Unerwartetes. Die
Wanderetappen im JotunheimenNationalpark betragen zwischen 13
und 18 Kilometer und dauern ca. 6
bis 8 Stunden, wobei täglich zwischen 300 und 1.000 Höhenmeter,
mal hoch, mal runter, zu bewältigen
sind. Entsprechende Kondition bitte mitbringen. Zu durchquerende
Flussläufe, Geröll- und Schneefelder
verleihen der Tour einen anspruchsvollen Charakter. Ein Ruhetag kann
zur Besteigung des spektakulären
Besseggen-Grates genutzt werden.
Unterbringung
In Oslo, der belebten Hauptstadt,
übernachten wir im Hotel. In Hafslo beziehen wir für drei Tage typisch
norwegische „hytter” mit Zwei- und
Dreibettzimmern, DU/WC, Einbauküche und Kaminofen. Während der
mehrtägigen Wandertour kehren
wir in den Hütten des norwegischen
Gebirgswandervereines (DNT) ein.
Ansonsten schlafen wir in Trekkingzelten auf Campingplätzen.
Verpflegung
Wenn wir zelten, kochen wir gemeinsam auf Spiritus- und Gaskochern. Die Hütten in Hafslo, die
wir zwischenzeitlich bewohnen,
sind mit kleinen Einbauküchen
ausgestattet. Lebensmittel stehen
zur Verfügung und werden vor Ort
zugekauft. In Oslo übernachten wir
im Hotel mit Frühstück. Abends
Einkehr in ein Restaurant (nicht im
Preis inkludiert). Während der Wanderung durch den JotunheimenNationalpark erhalten wir in den
NORWEGEN
Busanreise: Wir reisen in Reisebussen
an. Ausgangs- und Endpunkt ist unser
schwedisches Basiscamp Stömne, nahe
der norwegischen Grenze. Von dort aus
geht es dann im Kleinbus weiter auf die
Rundreise durch Norwegen.
Abfahrtsorte:
Münster 14.00 Uhr
Bremen 16.30 Uhr
Hamburg 18.30 Uhr
Fluganreise nach Oslo möglich.
Hinflug Samstag, Treffen im Hotel
gegen 18.00 Uhr. Abreise am Freitag.
Die Flugabreisenden werden an einer
Bushaltestelle mit Verbindung zum
Internationalen Flughafen OsloGardermoen abgesetzt. Der Kleinbus
fährt weiter nach Schweden, wo die
Busabreisenden eine letzte Nacht beim
Aktivcenter Stömne verbringen.
Ermäßigung Eigenanreise: 150 €
das Hemsedal nähern wir uns dem
Sognefjord, dem längsten und bekanntesten Fjord Norwegens, der
mehr als 200 km ins Landesinnere
drängt. Vorher haben wir in Lærdal
noch die Möglichkeit, das Lachsmuseum zu besichtigen und über
das Aurlandsfjell zu wandern.
bewirtschafteten DNT-Hütten eine
Halbpension.
Tourenbeschreibung
Von unserem schwedischen Camp
aus machen wir uns auf den Weg
nach Oslo. Wir erkunden die norwegische Hauptstadt und besuchen die berühmte Museumshalbinsel Bygdøy. Ausstellungen sind
u. a. zu sehen im Wikingerschiffmuseum (Oseberg-Schiff ), im KonTiki-Museum (Thor Heyerdahls Ra
II und sein Balsafloß), im Norsk-Folkemuseum und im Fram-Museum
(Amundsens Polarschiff ). Die erste
Nacht verbringen wir in einem Hotel in der Innenstadt. Über Gol und
Zu einem richtigen Norwegenurlaub gehört die Überfahrt mit einer der berühmten Fjordfähren. Auf
der Strecke Gudvangen-Kaupanger
befahren wir einen der schönsten
Fjorde überhaupt, den Naerøyfjord
(UNESCO-Welterbe). Besonders imposant ist das Steilufer, das mehrere hundert Meter hoch empor ragt.
Auch den „König der Fjorde”, den
eindrucksvollen Sognefjord, lernen wir von seiner schönsten Seite, nämlich direkt vom Wasser aus,
kennen.
Auf der anderen Seite angekommen, beziehen wir Quartier in Hafslo. Die Ferienhütten liegen am See,
der zum Rudern, Angeln und Relaxen einlädt. Ein Tagesausflug führt
zum berühmten Jostedalsbreen,
dem größten Festlandsgletscher
Europas. Nach der dritten Nacht
verlassen wir Hafslo und folgen
der höchsten Passstraße Nordeuropas über das Sognefjell. Selbst im
Hochsommer säumt ein meterhoher Schneewall den Straßenrand.
In Lom zieht eine mittelalterliche
Stabkirche aus dem 12. Jahrhundert den Betrachter in ihren Bann.
Es folgt eine fünftägige Wanderung
durch den Jotunheimen-Nationalpark, dem höchsten Gebirge Skandinaviens mit bis zu 2.469 Metern
Höhe. In vorchristlicher Zeit glaubte man, dass hier die Jøtuls, die norwegischen Riesen, gehaust haben.
Auf unserer Tour passieren wir bizarre Felsformationen, zerklüftete
Gletscher, kühle Seen, in die Landschaft gewürfelte Geröllfelder und
gigantische Gipfel. Ein Schiff bringt
uns über den 984 m hoch gelegenen Gjende-See. Den Norwegern
zufolge kann man, wenn man richtig aufpasst, sogar noch heute den
einen oder anderen Jøtul beobachten. Unterwegs gönnen wir uns
den Luxus und übernachten in be-
wirtschafteten Gebirgshütten des
norwegischen Wanderverbandes.
Dort erwartet die Teilnehmer in
uriger Atmosphäre ein dreigängiges Abendessen und ein kräftiges
Frühstück am Morgen. Außer einigen Snacks müssen also keine Lebensmittel und auch kein Kochgeschirr getragen werden.
Nach der Rückkehr zum Spiterstulen, dem Ausgangspunkt der Wanderung, geht es weiter Richtung Ottadalen, das berühmt ist für seine
reißenden Flüsse und historischen
Gehöfte. Wer es sportlich mag, findet auf der Sjoa ausgezeichnete
Möglichkeiten zum Rafting. Wir passieren die Olympia-Stadt Lillehammer und den Mjøsa, Norwegens
größten Binnensee, auf dem der älteste Schaufelrad-Dampfer der Welt
seinen Dienst leistet. Im Freilichtmuseum Maihaugen können wir uns
die Lebensweise früherer Jahrhunderte näherbringen lassen. Die letzte Nacht verbringen wir in Stömne. Am Samstag fährt der Reisebus von Schweden aus zurück nach
Deutschland. 
59
60
IRLAND
The Old Rectory
Irland, Ballinamore, County Leitrim
Leistungen B&B:
7 Übernachtungen im Zweibettzimmer
mit Frühstück
Bettwäsche, Handtücher
freie Nutzung von Rädern, Kanus,
Sauna und Hot Tub
Saison 2016
Preis/Pers.
429 €
März bis Oktober
Einzelzimmerzuschlag: 150 €
Kinderermäßigung: 50 % im Zimmer
der Eltern
Leistungen Appartements/Cottage:
7 Übernachtungen inkl. Strom,
Wasser, Handtücher und Bettwäsche
freie Nutzung von Hot Tub und Sauna
The Old Rectory
Preis/Unterkunft/Woche
Garden Cottage (2 Pers.)
369 €
The Coach House und
Loft (bis 4 Pers.)
519 €
The Stables (bis 6 Pers.)
669 €
Anreise: Wir empfehlen die Anreise mit
dem Mietwagen ab Flughafen Dublin
oder Knock.
Das 1827 im georgianischen Stil errichtete Farmhouse ist ein echtes Juwel. Die
Gastgeber Julie und Patrick haben das „Old Rectory” liebevoll restauriert und den
Charme des Gebäudes auch in der Inneneinrichtung erhalten. In dem von Wäldern
und saftigen Wiesen umgebenen Anwesen mit Blick auf den See Fenagh Lough
finden Einzelreisende, Familien und kleine Gruppen einen idealen Standort, um
Landschaften, Lebensart und das kulturelle Erbe Irlands zu erkunden.
Garden Cottage
Bed & Breakfast
In vier Doppel- und Zweibettzimmern sowie zwei Dreibettzimmern,
alle mit DU/WC, bietet das familiäre Haus Platz für maximal 14 Personen. Als Tagesraum dient der
Sitting Room, das Prunkstück im
Untergeschoss mit Couch und Kamin. Auf der Wiese vor dem Haus
kann man es sich auf den Sonnenliegen gemütlich machen. Wer
möchte, findet in der Sauna oder
im überdachten Hot Tub, einem
großen Whirlpool im Freien, zusätzliche Erholung und Entspannung
mit Seeblick.
Das kleine Gartenhaus, direkt neben dem Haupthaus, ist eine rustikale Unterkunft für zwei Personen. Hier stehen den Gästen ein
Schlafraum, ein Bad mit DU/WC sowie ein kombinierter Wohn-, Essund Kochbereich, ausgestattet mit
Herd/Backofen, Kühlschrank, Toaster, Wasserkocher und TV, zur Verfügung. Im Eingangsbereich des
Cottage steht ein kleiner Kaminofen für ein Holz- oder Torffeuer.
Appartements
In den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden des Old Rectory stehen den
Gästen vier aufwendig restaurierte 4-Sterne-Appartements zur Verfügung. Zwei Appartements, „The
Stabels“ und „The Coach House“, befinden sich im Erdgeschoss, zwei
weitere Unterkünfte im Dachgeschoss „The Loft“. Alle Appartements
haben 2-Bett- bzw. Doppelzimmer
inkl. eigenem Bad mit DU/WC. In einem kombinierten Wohn-, Ess- und
Kochbereich kann man es sich gemütlich machen. Die moderne Küchenzeile ist mit Herd/Backofen,
Kühlschrank, Mikrowelle, Geschirrspüler, Toaster und Wasserkocher gut
ausgestattet. Im Wohnbereich mit
Sitzecke sind ein TV und DVD-Player
installiert. Eine Waschmaschine im
„Laundry Room“ kann von allen Gästen gemeinschaftlich genutzt werden.
What to do
Das Old Rectory liegt auf dem Land,
mitten im County Leitrim, südwestlich der kleinen Stadt Ballinamore. Es ist umgeben von einer
Wald-, Wiesen- und Parklandschaft,
die immer wieder von kleinen Bergzügen, Seen und Flüssen durchzogen wird. Eine optimale Umgebung
für Urlauber, die Aktivitäten und Bewegung in freier Natur mit Ruhe
und Erholung verbinden möchten.
In unmittelbarer Nähe zum Old Rectory finden sich Möglichkeiten für
ausgedehnte Rad- und Kanutouren,
kleine Wanderungen, Reiten und
Golfen. Der Shannon-Erne-Waterway und zahlreiche Seen und Flüsse haben bei Anglern, Kanuten und
Hausboot-Urlaubern einen ausgezeichneten Ruf. Ca. 35 km entfernt
liegen die spektakulären Tropfsteinhöhlen und der Geopark von Marble
Arch mit dem Herrenhaus Florence
Court in unmittelbarer Nachbarschaft. Der Besuch der mittelalterlichen Klosterruinen (6. Jh.) von Devenish Island, einer kleinen Insel im
Lough Erne, lässt sich mit einer Besichtigung des Castle Coole und
einem Bummel durch die nordirische Grenzstadt Enniskillen verbinden. Für Familien ist der „Lough Key
Forest and Activity Park“ mit dem
Baumwipfelpfad „Tree Canopy Walk”
und dem Abenteuerhaus „Boda
Borg” ein spannendes Erlebnis. 
Irland
Fahrradwoche Irland
Auf dieser individuellen Rundtour zwischen der Seenplatte des Upper
Lough Erne und dem atlantischen Ozean trifft man auf ein Irland, wie man
es sich vorstellt. Grün, fröhlich und geheimnisvoll, mit gemütlichen Pubs,
traditioneller Musik, uralten Mythen und herzlichen Menschen, die eine
unglaubliche Gastfreundschaft leben.
Individuelle
Fahrradwoche
Irland: Leitrim, Sligo, Donegal,
Fermanagh, Cavan
Leistungen:
7 Übernachtungen mit Frühstück in
Bed&Breakfast-Häusern und Guesthouses im Doppelzimmer mit DU/WC
Mietrad inkl. Packtaschen, Werkzeug
Tourenbeschreibung, Kartenmaterial
Saison 2016
Termine frei wählbar,
täglich von März bis Oktober
Preis/Pers.
569 €
Teilnehmer: min. 2
Einzelzimmerzuschlag: 150 €
Am Freitag und Samstag ist ein Flughafentransfer von Dublin nach Fenagh
mit einem örtlichen Busunternehmer für
55 €/Pers (Hin- und Rückfahrt) möglich.
Fahrtzeit ca. 3 Stunden.
Für den Transfer bitte die Fluganreise
mit Landung vor 12.00 Uhr planen.
Der Rückflug ab Dublin sollte nicht vor
12.00 Uhr liegen.
Leihräder
Charakter
Auf den einzelnen Etappen legt
man auf verkehrsarmen Wegen
ca. 30 bis 55 Kilometer zurück.
Leichte bis mittlere Steigungen
werden von tollen Abfahrten und
grandiosen Ausblicken belohnt.
Eine normale bis gute Kondition sollte vorhanden sein. Einige
Strecken sind variabel gestaltbar, je
nach geplantem Tagesprogramm.
Die Fahrtzeit inklusive Pausen liegt
in der Regel zwischen fünf und sieben Stunden täglich. Für die Übernachtungen reservieren wir urgemütliche Bed&Breakfast-Häuser.
Im Preis inkludiert sind Tourenräder
mit 24-Gang-Schaltung. Das persönliche Gepäck findet hinreichend
Platz in den von uns gestellten wasserdichten Packtaschen. Das übrige
Gepäck, welches unterwegs nicht
benötigt wird, kann im Farmhouse
Old Rectory, dem Ausgangspunkt
der Tour, verwahrt werden.
Detailprogramm
1. Tag: Anreise. Eine kurze Tour zum
Eingewöhnen rund um Fenagh und
Ballinamore. Wer nicht zu müde ist,
lässt den Abend im Pub ausklingen.
2. Tag: Ballinamore-Ballinagleragh, ca.
35 km. Auf dem Sattel des Bencroy
(518 m) hat man eine traumhafte
Aussicht. Bei der Abfahrt ins grüne
Tal nähert man sich dem Lough Allen, der bei schönem Wetter zum Baden einlädt.
3. Tag: Ballinagleragh-Sligo, ca. 45 km.
Sie passieren Lough Gill und das geschichtsträchtige Parke´s Castle. In
der malerischen Hafenstadt Sligo
können das Yeats Museum und die
Ruinen der Sligo Abbey besichtigt
werden.
4. Tag: Sligo-Mullaghmore, ca. 35 km.
Diese Etappe lässt viel Zeit für Entdeckungen. Bei Drumcliff befindet
sich der berühmte Yeats-Friedhof
mit einem der größten keltischen
Hochkreuze des Landes. Entlang
einsamer Küstenpfade bleibt genügend Zeit für Strandwanderungen
und zum Schwimmen im Atlantischen Ozean.
5. Tag: Mullaghmore-Ballyshannon,
ca. 30 km. Der Tafelberg Ben Bulben
bildet einen reizvollen Kontrast zum
Atlantischen Ozean. Unterwegs finden sich schöne Strände und Klippen mit Bademöglichkeiten.
6. Tag: Ballyshannon-Tullyhona, ca. 55
km. Die heutige Etappe führt vorbei
am Lough Melvin und dem Lough
Macnean, der durch seine Wasserfälle bezaubert. In Belleek lohnt ein Besuch der alten Keramikmanufaktur
mit Tearoom.
7. Tag: Tullyhona-Ballinamore, ca. 40
km. Heute besteht Staugefahr, wenn
die typischen Schaf- und Kuhherden
den Weg kreuzen. Der Tag beginnt
mit einem Abstecher zum Landsitz
Florence Court. Am Abend Rückkehr
zum Old Rectory in Fenagh.
8. Tag: Frühstück, Tourende. 
61
62
FRANKREICH
Kanutouren Loire
Die Loire ist mit einer Länge von rund 1.000 km nicht nur der längste Fluss
Frankreichs, sondern auch einer der interessantesten für Kanuwanderfahrten.
Auf dem Weg vom Quellgebiet im Zentralmassiv zur Mündung in den Atlantik
hat sich die Loire ihre Ursprünglichkeit bewahrt. Der kraftvolle Strom windet
sich durch eindrucksvolle Naturlandschaften.
Loire
Große Sandbänke und Auenwälder geben dem Fluss seinen unverwechselbaren Charakter und bieten einer Vielzahl von Pflanzen und
Tieren Lebensräume. Uferschwalben, Strandläufer und Eisvögel gehören zu den ca. 190 Vogelarten, die
sich an den Flussufern der Loire niedergelassen haben. Die zahlreichen
Kurven erfreuen jeden Paddler und
Naturfreund. Der Fluss ändert seine Geschwindigkeit je nach Wasserstand. Mal ist er zahm, mal schnell
fließend. Kleinere und größere Wehre werden in spritziger Fahrt befah-
ren oder umtragen. Für unsere beiden einwöchigen Touren, die miteinander kombinierbar sind, haben
wir den Flussabschnitt zwischen
Digoin und Cosne ausgewählt.
An der westlichen Grenze von Burgund passieren wir Dörfer und Städte, die einen Landausflug lohnenswert machen. Die geschichtsträchtige Region hat kulturell viel zu
bieten. Und dennoch ist es hier einsamer und ruhiger, als man vermuten könnte. Man trifft auf wenige
andere Kanuten. Die Touristenströme fließen woanders.
Tourencharakter
Wir sind mit vollem Gepäck, verstaut in wasserdichten Tonnen und
Säcken, unterwegs. Das macht die
Gestaltung der Tour sehr flexibel.
Paddeln, Kultur, Badespaß – jede
Gruppe legt ihren eigenen Schwerpunkt für den Tagesverlauf fest.
Sämtliche Ausrüstung steht, wie
bei unseren Touren üblich, zur Verfügung. Am Abend schlagen wir
die Zelte auf einsamen Sandbänken in freier Natur oder auf Campingplätzen auf. Gekocht wird über
dem offenen Feuer und auf Spirituskochern.
Trinkwasser füllen wir auf Campingplätzen oder bei hilfsbereiten
Landwirten in die Kanister. Unterwegs gibt es Gelegenheiten, den
Proviant durch frische Lebensmittel
wie Baguette, Käse, Obst und Gemüse zu ergänzen. In den berühmten Anbaugebieten finden wir be-
FRANKREICH
Kanutouren Loire
Frankreich, Burgund
Leistungen:
Busanreise ab/bis Münster oder Köln
(Fr.–So.) bzw. Eigenanreise (Sa.–Sa.)
Kanuausrüstung
2-Pers.-Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr
wasserdichte Tonnen und Säcke
Lebensmittel für Vollverpflegung
Campingplatzgebühren
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Digoin - Decize
Loi 28
09.07. – 16.07.16
–
Loi 30
23.07. – 30.07.16
–
Loi 32
06.08. – 13.08.16
–
Loi 34
20.08. – 27.08.16
–
Decize - Cosne
vögel auf Beutefang. Muscheln und
Fische bieten ihnen reichlich Nahrung. Uferschwalben zeigen ihre
Flugkünste und die im Fluss trinkenden Kühe staunen genauso wie wir.
Bei der kleinen Ortschaft Diou erzeugt ein verfallenes Wehr spritzige Stromschnellen, welche die Herzen der Paddler höher schlagen lassen. Danach weitet sich das Flussbett und es bilden sich größere
Sandbänke und schöne Badestellen, wie bei Le Fourneau.
stimmt auch den richtigen Wein zur
Verkostung am Lagerfeuer.
Etwa fünf Kilometer davon entfernt
liegt Bourbon-Lancy, ein 1348 gegründetes Städtchen mit interessanten historischen Zeugnissen. Ab
Thareau zeigt die Loire ein etwas anderes Gesicht. Weite Schleifen, beeindruckende Uferabbrüche in ursprünglicher Landschaft, Auwälder,
zahlreiche Inseln und verflochtenes
Wurzelwerk am Ufer sorgen für abwechslungsreiche Ausblicke. Wir lagern auf Sandbänken, genießen die
Lagerfeuerromantik und lassen uns
vom Rhythmus der Loire treiben, bis
wir bei der Mündung des Aron in
Decize anlanden.
Kanuwoche Digoin - Decize
Kanuwoche Decize - Cosne
Bevor wir mit unseren Kanus ablegen, können wir uns im „Observoire de Loire“ in Digoin auf die Loire
und ihre Geographie vorbereiten.
Auf den ersten Kilometern ist das
Flussbett noch recht schmal. Leichte Schwälle sorgen für etwas Nervenkitzel und viel Abwechslung. Wir
versuchen, die Strömung in den Außenkurven optimal zu nutzen. Kanuwandern par excellence, mit Zeit
zum Genießen der Natur. Häufig sehen wir Reiher und andere Wasser-
Die Strecke ist durch den beständigen Wechsel von außergewöhnlichen Naturlandschaften und kulturellen Sehenswürdigkeiten besonders reizvoll. Dabei wandelt sich
die Loire nach und nach von einem kleinen Fluss zu einem breiten
Strom. Dazu trägt der Allier bei, der
in einem verzweigten Delta eindrucksvoll in die Loire mündet.
Zu den kulturellen Höhepunkten
zählt die Stadt Nevers, über der die
majestätische Kathedrale Saint-CyrJulitte thront. Zur Mitte der Woche bietet sich ein Pausentag in La
Charité an. Die Stadt aus dem 11.
Jahrhundert lockt nicht nur die Pilger auf dem Weg nach Santiago de
Compostela an, sondern auch Bücherwürmer. Zahlreiche Antiquariate haben sich in der Stadt des Buches angesiedelt. Die Kirche „NotreDame“ ist als UNESCO-Weltkulturerbe berühmt. In der Altstadt flaniert
man durch charmante Gassen mit
bunten Läden und kleinen Cafés.
Von den alten Festungsruinen aus
hat man einen tollen Ausblick über
die Dächer der Stadt und die Steinbrücke aus dem 15. Jahrhundert.
Nördlich von La Charité paddeln
wir ca. 20 km durch ein Naturschutzgebiet, an dessen Ende die berühmte Winzerstadt Sancerre auf einem
Hügel das Loire-Tal überblickt. Am
Freitag erreichen wir Cosne.
Von hier aus erfolgt ein Transfer zurück nach Decize, wo wir die letzte
Nacht auf dem Campingplatz verbringen. 
Loi 29
16.07. – 23.07.16
–
Loi 31
30.07. – 06.08.16
–
Loi 33
13.08. – 20.08.16
–
Loi 35
27.08. – 03.09.16
–
Teilnehmer: min. 6, max. 11
Mindestalter: 18 Jahre
Preis/Pers. mit Eigenanreise Busanreise
Digoin-Decize
429 €
629 €
Decize-Cosne
449 €
649 €
Zwei Wochen
Kanutour
819 €
969 €
Kanu- plus
Campwoche
869 € 1.019 €
Busanreise (Fr. – So.):
Freitag ab Münster (19.00 Uhr) und
Köln (21.30 Uhr). Ankunft am Samstagmorgen. Rückkehr am Sonntagmorgen.
Eigenanreise PKW (Sa. – Sa.):
An den Einsatzstellen in Digoin und
Decize bestehen Parkmöglichkeiten für
PKWs. Gebühr zahlbar vor Ort, in Digoin
ca. 4 €/Tag, in Decize ca. 15 €/Woche.
Tourbeginn Digoin:
Samstagnachmittag, 16.00 Uhr
(der Bus kommt schon morgens an).
PKW-Anreisende können für die
Rückfahrt nach Digoin gemeinsam ein
(Sammel-)Taxi bestellen oder mit dem
Zug (ca. 2,5 Stunden) zurück fahren.
Tourbeginn Decize:
Samstagvormittag, 10.30 Uhr.
Bei Eigenanreise empfehlen wir die
vorherige Übernachtung auf dem
Campingplatz in Decize. Reservierung
und Zeltmiete bei Vorausbuchung möglich. Der Rücktransfer nach Decize ist im
Preis enthalten.
Man kann die beiden Kanuwochen
miteinander kombinieren, unabhängig
von der Reihenfolge.
Der Aufenthalt im Aktivcamp Loire ist
als Verlängerung empfehlenswert.
Während der Campwoche unternehmen
wir Ausflüge, Kanu- und Radtouren.
Siehe Seite 64 bis 65.
Bei zweiwöchigem Aufenthalt wird ein
ermäßigter Preis berechnet.
63
64
FRANKREICH
Aktivcamp Loire
In Decize, einem kleinen Städtchen im Südwesten Burgunds, haben wir uns gemütlich eingerichtet.
Unser Tipi-Camp liegt auf einer kleinen Landzunge an der Mündung des Aron und des Canal du Nivernais in
die Loire. Mittelalterliche Städte und pittoreske Dörfer, die französische Gastfreundschaft und eindrucksvolle
Auenlandschaften machen diesen Landstrich zu einer tollen Urlaubsregion. Ein umfangreiches Aktivprogramm mit
Kanu- und Radtouren, Wanderungen und Besichtigungen lässt keine Langeweile aufkommen.
messer von fünf Metern. Feldbetten
und Bodenplane gehören zur Ausstattung. Maximal drei Personen teilen sich ein Tipi. Im Gemeinschaftsbereich gibt es einen Stromanschluss zum Aufladen der Akkus
von Mobiltelefonen und Kameras.
Zur Kühlung von Getränken steht
ein Kühlschrank zur Verfügung.
Tipi-Camping
Unser Aktivcamp liegt auf einem
Campingplatz direkt am Flussufer.
Zahlreiche Bäume spenden an heißen Tagen wohltuenden Schatten.
In der Nachbarschaft befindet sich
das „Stade Nautique“ mit Volleyballfeld, Pétanque-Bahn und Minigolf
sowie das öffentliche Schwimmbad
mit Freibad und Hallenbad. Abseits
des Familiencamps, dessen Vorzüge
(Kochteam) wir mitnutzen, richten
wir unser „Tipi-Camp“ ein.
Die Zelte mit Stehhöhe (Mittelstange 3,5 m hoch) haben einen Durch-
Decize
Über die „Promenade Les Halles“,
eine der ältesten Platanenalleen
Frankreichs aus dem 18. Jahrhundert, gelangt man vom Campingplatz aus in das charmante Zentrum
von Decize. In den kleinen Geschäften und Cafés zwischen dem Rathausplatz und der Flusspromenade lässt sich herrlich bummeln und
die französische Lebensart genießen. Die erhaltenen Teile der alten
Festungsmauer, die Kirche Saint-Aré
mit Krypta aus dem 7. Jahrhundert
und die alles überragenden Ruinen
des Schlosses der Grafen von Nevers
bilden eine schöne Kulisse und zeugen von der bewegten Geschichte
des Städtchens.
Verpflegung
Das zentrale Camp, wo auch die
Familien versorgt werden, ist mit
Küchenzelt und einer Hat-GiantKåta ausgestattet. Das „Riesen-Tipi“
ist der Mittelpunkt des Camps. Hier
erhalten wir Frühstück und Abendessen. Täglich liefert der Bäcker
frisches Baguette. Während des
Frühstücks können Lunchpakete für
den Tag zusammengestellt werden.
Das Abendmenu besteht zumeist
aus drei Gängen mit Salat, Hauptgericht und Nachspeise. Beim Spülen ist morgens und abends abwechselnd die Mithilfe erforderlich.
Zur Wochenmitte gönnen wir dem
Koch einen freien Abend und lassen uns ofenfrische Pizza direkt zum
Camp liefern (im Reisepreis enthal-
ten). Einmal in der Woche serviert
der Koch typisch französische Gerichte (inkl. Weinprobe).
Aktivprogramm
und Ausflüge
Wir erkunden die Region mit Rädern und Kanus, teilweise auch
mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Zahlreiche Ausflugsziele machen
das südwestliche Burgund zu einer
attraktiven Urlaubsadresse.
FRANKREICH
Aktivcamp Loire
Frankreich, Burgund
Wasser & Wildnis: Outdoortag
Wir eignen uns Grundlagen des
Outdoorlebens an, probieren wie
man Knoten knüpft und schützende Unterstände baut. Gemeinsam können wir Brot und sogar Kuchen am Lagerfeuer backen. Anschließend werden verschiedene
Wassersportarten, wie der Trendsport Stand-Up-Paddling (SUP), ausprobiert. Nach einer Kanueinweisung und Übungen können wir
schnell selbstständig verschiedene
Manöver mit den Kanus fahren.
Kanu & Rad: Loire und Aron
Treidelpfade & Bergbau
Vormittags Stadtrundgang durch
Decize. Die verschiedenen Wasserläufe (Loire, Aron, Canal latéral à la
Loire und Canal du Nivernais) prägen das Stadtbild und sorgen für abwechslungsreiche Ausblicke.
Nachmittags fahren wir mit Rädern
auf alten Treidelpfaden entlang des
Canal du Nivernais, einer bedeutenden Wasserstraße aus dem Zeitalter
der Industrialisierung. Über abgelegene Landstraßen gelangen wir in
das Städtchen La Machine, in dessen
Bergwerk bis 1974 Kohle abgebaut
wurde. Im Minenmuseum mit originalgetreuem Stollennachbau haben
wir die Gelegenheit, uns über die Geschichte des Ortes und die schwere,
entbehrungsreiche Arbeit im Bergbau zu informieren. Auf dem Rückweg lädt ein Badesee zur erfrischenden Pause ein.
Unser Camp liegt direkt zwischen
den Flüssen Aron und Loire. Wir
können also immer mit den Kanus
vor der Haustür paddeln und die angenehme Frische des Wassers spüren. Sogar zum nahe gelegenen Supermarkt mit eigenem Bootsanleger kann man mit den Kanus fahren.
Auf einer Tagestour radeln wir längs
des Canal du Nivernais und über
Nebenstraßen an der Loire entlang
nach Thareau (ca. 20 km). Von hier
aus paddeln wir mit den Kanus zurück nach Decize. Unterwegs sonnen wir uns auf Sandbänken, picknicken und baden in der Loire.
Rad, Wandern & Klettern
Die ehemaligen Treidelpfade entlang der Loire-Kanäle sind schöne Radwege, auf denen kein Verkehr stört. Die zahlreichen Schleusen werden von Wärtern bedient,
deren entschleunigter Lebens-Rhythmus fast neidisch macht. Mit ähnlicher Leichtigkeit wandern wir im
Anschluss an die Radtour durch
schattige Wälder sowie farbenfrohe Obstalleen und finden sicherlich
ein Café mit Köstlichkeiten. An einem Tag geht es im Kletterpark bei
Imphy hoch hinaus. Verschiedene
Parcours zwischen den Bäumen erfordern Geschicklichkeit und Körperbeherrschung. Ein Picknickplatz
lädt zum Ausruhen ein.
Der Kletterpark kann mit dem Rad
oder, dank guter Anbindung, alternativ mit der Regionalbahn angefahren werden.
Leistungen:
Busanreise ab/bis Münster oder Köln
(Fr.–So.) bzw. Eigenanreise (Sa.–Sa.)
Kanuausrüstung
8 x Frühstück und Lunchpaket
8 x Abendessen
Koch, Küchenzelt inkl. Kochausrüstung
und Geschirr
überdachter Aufenthaltsbereich
Aktivprogramm
Nutzung von Fahrrädern und Kanus/
SUP-Boards
Programmorganisation
Campinggebühren
Übernachtung im Tipi (max. 3 Personen)
Feldbett
Reiseleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
CaL 28
09.07. – 16.07.16
–
Architektur & Pilger: Nevers
CaL 29
16.07. – 23.07.16
–
Nevers, Hauptstadt des Départment
Nièvre, ist der kulturelle Mittelpunkt
der Region und begeistert durch das
architektonische Erbe. Romanische
und gotische Sakralbauten mischen
sich mit mittelalterlichem Fachwerk,
alten Stadtmauern sowie Fassaden
aus Renaissance und Barock. Auf
einem Stadtrundgang bietet sich
die Gelegenheit, die historischen
Gassen um den Herzogenpalast
und die beeindruckende Kathedrale
von Saint-Cyr-Sainte-Julitte zu erkunden. Neben einem Stadtbummel auf der „Rue Francois Mitterand“
mit ihren belebten Plätzen und
vielen Geschäften lohnt der Besuch
des städtischen Klosters St. Gildard.
Der beeindruckende Glasschrein der
„Heiligen Bernadette“ wird jährlich
von tausenden von Pilgern besucht.
CaL 31
30.07. – 06.08.16
–
CaL 33
13.08. – 20.08.16
–
CaL 35
27.08. – 03.09.16
–
Teilnehmer: min. 6, max. 14
Mindestalter: 18 Jahre
Preis/Pers. mit
Eigenanreise Busanreise
Campwoche
469 €
Kanu- plus
Campwoche
669 €
869 € 1.019 €
2 Campwochen
919 € 1.069 €
Weitere Aktivitäten
Eine Partie Boule geht immer. Treffsicherheit kann man auch beim
Bogenschießen beweisen. Kugeln,
Pfeil und Bogen stehen im Camp
zur Verfügung. Zum Abkühlen
springt man in die Flüsse, Kanäle
oder das Schwimmbad von Decize.
Über den Sommer bietet Decize
verschiedene Kulturangebote wie
das Festival „Halles en Eaux“ Ende
Juli und den wöchentlichen Handwerkermarkt. Falls man etwas auf
eigene Faust unternehmen möchte, hilft die Campleitung mit Tipps
und Informationen. 
Aufpreis 2er-Belegung 20 €/Pers.
Mögliche Zusatzkosten: 2 regionale
Bahnfahrten ab/bis Decize ca. 35 €,
Eintritte und Zusatzprogramme ca. 30 €
(z. B. Minenmuseum, Hochseilgarten),
ggf. Transferkosten
Busanreise: Freitag ab Münster
(19.00 Uhr) und Köln (21.30 Uhr).
Ankunft am Samstagmorgen.
Rückkehr am Sonntagmorgen.
Eigenanreise: Decize hat gute Bahnanbindungen über Paris und Dijon.
PKWs können für 15 €/Woche auf dem
Campingplatz geparkt werden.
Tipp: Das Aktivcamp Loire ist
kombinierbar mit den einwöchigen
Kanutouren auf der Loire.
Bei zweiwöchigem Aufenthalt wird ein
ermäßigter Buspreis berechnet.
65
66
FRANKREICH
Herault: Aktiv und gemütlich
Im Herault, 35 Kilometer nördlich von Montpellier, liegt unsere gemütliche Auberge
mit weitem Blick in das Umland. Von hier erkunden wir auf Radtouren die von Garigue
und Weinfeldern geprägte Landschaft, unternehmen auf dem nahen Fluss Herault eine
spannende Kanutour und wandern auf die umliegenden Berge.
Herault:
Aktiv und gemütlich
Frankreich
Leistungen:
Gruppentransfer
Montpellier − Lauret und zurück
7 Nächte im DZ (DU/WC teils extern)
7 x Halbpension
Reiseleitung ab/bis Montpellier
3 bis 4 geführte Radtouren
1 geführte Kanutour
1 bis 2 geführte Wanderungen
mind. 21-Gang-Trekkingbike
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
HER 1
28.05. – 04.06.16
1.049 €
HER 2
24.09. – 01.10.16
985 €
Teilnehmer: min. 6, max. 16
Extras: An-/Abreise Montpellier (Angebot
auf Anfrage). EZ, privates Bad über den Flur:
140 €.
Zusatzkosten: Getränke, ggf. Eintritte, ggf.
Lunchpaket. Ermäßigung eigenes Rad: 50 €.
Veranstalter: Partnerveranstalter
Wohnen und Essen
Anreise
Die liebevoll geführte Auberge ist
ein ungewöhnlicher Ort, weder Hotel noch Pension; eher ein gemütliches, altes Landhaus mit vielen
Zimmern, einem Labyrinth kühler
Treppen und Flure, sonnigen Terrassen und dem über hundertjährigen Park. Es ist das alte, geräumige
Herrenhaus eines großen Weinguts.
Entspannung bietet auch der Pool
im alten Obstgarten des Parks. Die
Chefköchin bereitet eine mediterrane, fein gewürzte und saisonale
Küche zu, mit Olivenöl, farbenfroh
und hausgemacht; es gibt ein vegetarisches Menü und zunehmend
Produkte aus Bio-Anbau.
Montpellier ist z. B. mit dem Zug ab
Frankfurt mit nur einem Umstieg in
8 ½ Stunden zu erreichen. Der Flughafen liegt zehn Kilometer vor der
Stadt und ist gut angebunden. Am
Samstag gibt es am späten Nachmittag einen Transfer vom Flughafen über den Bahnhof zum Haus.
Am Reiseende erfolgt der Transfer
um 9.00 Uhr.
Aktivitäten
Die Region ist ideal zum Radfahren, für Kanutouren und Wanderungen geeignet. Auch ein Besuch
des nahen Mittelmeers ist möglich.
Die Radtouren sind mit ca. 50 Kilometern in hügeligem Gelände gut
machbar und unterwegs lockt oft
eine Badepause.
Tourenangebot
Samstag: Anreise nach Montpellier,
gemeinsamer Transfer zur Auberge.
Die Zeiten werden den aktuellen
Zug- und Flugzeiten angepasst.
Sonntag: Gut ausgeschlafen genießen wir das erste Frühstück, begeben uns dann auf die Erkundung
der Umgebung und erklimmen den
Hausberg. Ca. 3,5 Stunden.
Montag: Wir erweitern den Radius
und unternehmen eine Radtour
in den netten Ort St. Martin de
Londres, wo der Marktplatz mit seinen Cafés zu einer Pause einlädt. Ca.
45 km.
Dienstag: Kanutour auf dem Herault.
Die Tour führt durch einen abgelegenen Abschnitt des Flusses mit vielen Bade- und Pausenstellen.
Mittwoch: Die Radtour in überwiegend flachem Gelände führt uns
durch die Weinfelder in den am
Oberlauf des Gardon gelegenen Ort
Quissac. Sehenswert ist auch die
historische Bogenbrücke.
Donnerstag: Wandertour auf den Pic
St. Loup – tolle Aussicht.
Freitag: Auf kleinen Wegen radeln
wir auf meist flachen Sträßchen ins
mittelalterliche Sommières, dessen
Burg seit 800 Jahren über der Stadt
thront.
Samstag: Nach dem Frühstück geht
es zurück nach Montpellier. 
FRANKREICH
Normandie: Alabasterküste
Die Alabasterküste inspirierte schon die Maler des Impressionismus.
Eine mehr als 100 km lange Steilküste mit hellen Kreidefelsen trifft auf ein Meer,
das je nach Lichteinfall blaugrün, perlmuttfarben oder smaragdgrün schimmert.
Reizvolle Abwechslung erwartet uns auch im Hinterland: Stimmungsvolle Flussschleifen und sattgrüne Wiesen, vornehm zurückhaltende Schlösser und mächtige
Abteien, Seebäder und Städte voller Dynamik.
Normandie:
Alabasterküste
Frankreich
Leistungen:
Gemeinsamer Transfer vom Bahnhof
Fécamp zum Hotel und zurück
7 Nächte im DZ (DU/WC)
7 x Frühstück und 6 x Abendessen
Rad- und Wandertouren
Kurtaxe
Besuch einer Cidrerie mit Dégustation
Reiseleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
ALA 1
09.07. – 16.07.16
749 €
ALA 2
16.07. – 23.07.16
749 €
ALA 3
30.07. – 06.08.16
749 €
ALA 4
06.08. – 13.08.16
749 €
ALA 5
13.08. – 20.08.16
749 €
Teilnehmer: min. 6, max. 11
Einzelzimmer: ab 165 €
Zahlbar vor Ort: Leihfahrrad 80 €,
E-Bike 150 €
Hotel und Essen
Unser kleines, familiäres Hotel liegt
drei Kilometer vom schönen Hafenstädtchen Fécamp in einem abgeschiedenen Weiler 200 Meter vom
Meer entfernt. Hier kann man schon
morgens im Meer schwimmen, den
Sonnenaufgang genießen und sich
danach das Frühstück schmecken
lassen. An sechs Abenden wird im
gemütlichen Restaurant ein DreiGänge-Menü serviert. Ein Abend
steht für einen Ausflug in die örtliche Gastronomie zur Verfügung
(nicht im Preis inkludiert).
Aktivitäten
Per Rad und per pedes erkunden
wir die Steilküste mit ihren idyllischen Badebuchten, weltberühmten Felsentoren und kleinen Fischer-
orten. Das grüne, fruchtbare Plateau mit seinen Landsitzen, Weilern, prächtigen Taubenschlägen
und vom Wind zerzausten Bäumen
bietet die bunte Kulisse für eine abwechslungsreiche Woche.
Samstag: Ankunft in Fécamp und
Fahrt zum Hotel, Bezug der Zimmer,
Abendessen, Kennenlernen, Spaziergang zum Meer.
Sonntag: Wanderung nach Yport, einer kleinen Stadt direkt am Meer
mit netten Cafés und Kneipen. Von
dort auf schönem Wanderweg nach
Vaucottes (kleiner Strand, Baden,
Ausruhen). Rückweg entlang der
Klippen (ca. 18 km).
Montag: Spaziergang im lebhaften
Hafen der Kleinstadt Fécamp, Besichtigung des Palais Bénédictine
oder des Neufundland-Fischereimuseums. Anschließend Radtour nach
Valmont mit schöner Abteikirche.
Über ruhige Sträßchen ohne nennenswerte Steigungen zurück zum
Hotel (ca. 29 km).
Dienstag: Radtour durch das „Vallée
de Ganzeville“ nach Bretteville. Das
Tal von Ganzeville mit seinen bewaldeten Höhen, den seltenen Pflanzen, dem kleinen Wasserfall in Bec
de Mortagne, der Quelle St. Martin
und den Feuchtwiesen bei Ganzeville wurde 1986 als „ökologisch besonders wertvoll“ ausgezeichnet. In
den Dörfern stehen malerische Fachwerkhäuser und am Fluss lassen sich
noch einige alte Mühlen entdecken.
Besuch einer Cidrerie (ca. 46 km).
Mittwoch: Tag zur freien Verfügung.
Zeit für einen Ausflug nach Rouen
oder Honfleur, dem quirligen Künstlerort am Meer.
Donnerstag: Radtour nach Étretat. Dort
unternehmen wir, je nach Wasserstand, eine Wanderung an den berühmten Klippen oder sehen sie uns
aus sicherer Entfernung an. Radtour
ca. 40 km, Wandern ca. 4 km.
Freitag: Radtour nach Sassetot. Imposantes Schloss mit Schlosshotel,
Wanderung zum Strand von „Les Petites Dalles“ (Radtour ca. 50 km).
Samstag: Abreise nach dem Frühstück. 
Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn
bis Fécamp. Von dort bieten wir um ca.
17.30 Uhr einen gemeinsamen Transfer
zum Hotel an.
Zug-Angebot auf Anfrage, ab ca. 265 €
Reiseende: 10.00 Uhr
Änderungen im Reiseverlauf, bspw.
wegen Wetter oder örtlicher Veranstaltungen, vorbehalten.
Veranstalter: Partnerveranstalter
67
68
ITALIEN
Sardinien
Italien
Leistungen:
Flüge bis/ab Olbia
Transfers ab/bis Olbia
Unterkunft wie gebucht
Halbpension
Aktiv- und Rahmenprogramm mit
Moutainbike-Nutzung, Ausflügen,
geführten MTB-Touren und
Wanderungen
Reiseleitung
Tauchen
Sardinien
Preis/Pers.
Open Water Diver PADI
349 €
Advanced Open Water Diver
329 €
Tauchpaket 1 Tauchgang
46 €
Tauchpaket 4 Tauchgänge
174 €
Tauchpaket 6 Tauchgänge
249 €
Einsteigertauchgang im Meer
50 €
Festbikemiete/Woche
49 €
Örtliche Partner bieten Tagesexkursionen
(ab 6 Personen) an. Ausrüstung und
Transfers inklusive. Es bedarf keiner Vorerfahrung. Buchung und Bezahlung vor Ort.
Kajak ab
35 €
Canyoning ab
50 €
Höhlenforschen ab
50 €
Veranstalter: Partnerveranstalter
Sardinien ist unvergleichlich. Schon beim Landeanflug sieht man aus dem Fenster
das türkisfarbene Meer, die weißen Segel- und Motorboote, Felsküsten und
schneeweißen Sand, dahinter die grünen Olivenhaine und in der Ferne die hellblau
leuchtenden Bergketten. Die Landschaft, die Kultur, die Menschen, selbst die
Luft - vieles ist anders als auf dem italienischen Festland. Sardinien ist so vielfältig
wie ein ganzer Kontinent.
Sportclub „Le Quattro Lune”
Ruhig und mit einem tollen Blick
über das Meer liegt das schöne DreiSterne-Hotel am Rande einer Bucht.
Hier kann man ruhige und erlebnisreiche Urlaubstage verbringen. Die
gepflegte Anlage ist ausgestattet
mit Bar, Restaurant mit klimatisiertem Speisesaal, Mini-Supermarkt,
Quarzsand-Tennisplatz (bitte eigene Bälle und Schläger mitbringen)
und einem großen Swimmingpool.
Zum feinsandigen Strand geht man
nur ca. 500 m. Ein paar hundert Meter weiter durch die Pinien und man
kommt zu weiteren traumhaften
Sandstränden. Hier befinden sich
auch einige Restaurants, Strandbars
und ein Beachvolleyballfeld.
Alle Zimmer sind freundlich und
zweckmäßig eingerichtet und ver
fügen über Kühlschrank, Fön und
Klimaanlage (vom 02.07. bis 20.08.16
im Preis enthalten, sonst gegen Gebühr von 6 € pro Tag pro Person).
Golf von Orosei
An der Ostküste Sardiniens, in der
Nähe des kleinen Ortes Orosei, liegen in kleinen Bögen zahlreiche
weiße Sandstrandbuchten zwischen
Granitfelsen und bilden mit dem
Golf von Orosei einen der schönsten Strandabschnitte im Mittelmeer.
Eine grandiose Felsküste, tiefe GrotKat. A: Komfortable Doppelzimmer mit Bad
(DU/WC) und Balkon.
Kat. B: Doppelzimmer mit Bad (DU/WC) und
Terrasse. Zu bestimmten Terminen auch als EZ
buchbar.
Kat. C: Kleine Doppelzimmer mit Bad (DU/WC).
Zu bestimmten Terminen auch als EZ buchbar.
ten, versteckte Strände und phantastische Schluchten bilden landschaftliche Höhepunkte: In einer
der schönsten Buchten des Golfes,
der Cala Liberotto, befindet sich unser Sportclub, das Hotel „Le Quattro
Lune”. Orosei selbst, ca. 8,5 km entfernt, ist ein typisch sardisches Kleinstädtchen mit winkeligen Gassen,
einem restaurierten, historischen
Viertel und sonniger Piazza mit Bars
und Eisdielen.
Programm
Unser Team bietet ein ausgewogenes, aktives und sportliches Pro-
ITALIEN
(gegen Gebühr), Ausflüge zur Costa Smeralda, nach Porto Cervo oder
in das Museumsdorf Orgosolo,
Boule-, Tischtennis- und Kickerturniere, Beachparties in einer der
umliegenden Bars und vieles mehr.
stränden. Das Supramonte-Gebirge
prägt das Hinterland. Leichte und
anspruchsvolle Wanderungen entlang der Steilküste führen in das
Bergmassiv.
Kajak
Für wen geeignet
Für Singles und Paare, die Wert auf
einen geselligen, genussvollen Urlaub in schöner und herrlicher Landschaft legen. Für Naturliebhaber,
zum Baden und Genießen, ist Sardinien top. Genusssportler kommen voll auf ihre Kosten. Natürlich
gibt es Parties im Hotel oder in einer
der Strandbars. Aber wer Rummel,
quirliges Treiben und ausgeprägtes
Nachtleben sucht, dürfte wohl etwas zu kurz kommen. Anders sieht
es im August aus, dem Hauptferienmonat der Italiener. Dann gibt es
reichlich italienische Animation und
laute Musik. Für eine relativ teure Insel wie Sardinien sind unsere Preise
sehr günstig.
als 1.100 Höhenmetern. Stopps zum
Baden und Eisessen sowie zum Erleben von Kultur und Natur sind eingeplant. Unsere Bikestation ist mit
etwa 35 Mountainbikes, die kostenlos genutzt werden können, ausgestattet. Vorrang im Verleih haben
die geführten Touren. Festbikemiete ist möglich. Geführte Touren sind
grundsätzlich kostenlos, sofern kein
Begleitfahrzeug in Anspruch genommen werden muss.
Tauchen
Sardinien ist für sein superklares
Wasser bekannt. In Zusammenarbeit mit dem „Orosei Diving Center“
bieten wir Euch Kurse sowie Tauchpakete an.
Verpflegung
Tennis
Das Hotelrestaurant bietet ein umfangreiches Frühstücksbuffet. Am
Abend erwartet die Gäste eine gute
sardische Küche mit Antipasti, Pasta-, Reis- und Hauptgerichten. Einmal pro Woche Pizzaparty und Sternenhimmel-Grillabend..
Die Anlage verfügt über einen
Quarzsandplatz, der stundenweise
gemietet werden kann.
Saisonzeiten
Canyoning
Im Bergmassiv des Supramonte bietet sich die wunderschöne Schlucht
Fuili hervorragend zum Erlernen der
Abseiltechnik an. Nach den ersten
einfachen Schluchtabschnitten genießen wir bei den folgenden anspruchsvolleren Etappen das Gefühl, sich mit einfachen Hilfsmitteln
über natürliche Barrieren hinwegbewegen zu können. Die Schlucht endet direkt am Meer.
Höhlenwandern
Ausgestattet mit Helmen, Karbidlampen und Entdeckergeist erforschen wir die Unterwelt des Monte Albo. Nach einigen Kletterpartien
gelangen wir zu zwei kleinen Seen,
die wir mit dem Schlauchboot
durchpadddeln. 
Segeltörns
Diese Reisen sind mit einwöchigen
Segeltörns kombinierbar. Auf einer
Fahrtenyacht segeln wir entlang der
Costa Smeralda zum MaddalenenArchipel und vielleicht bis Bonifacio,
Südkorsika. Detailinfo anfordern.
Mountainbiking
Eine Region, in der Biken ungemein
Spaß macht. Wir haben vielseitige
Routen, leicht bis mittelschwer, zusammengestellt.
gramm an. Dazu gehören Wasserball im Pool, kleine Fitnesseinheiten
und Entspannungsangebote, Volleyball am Strand, MountainbikeTouren, Wanderungen, Picknick
auf dem Monte Tutavista in Orosei
Nach einer kurzen Einweisung paddeln wir entlang der Küste bis zu einem schönen Strand, wo wir eine
Mittagspause einlegen.
Wandern
Die Steilküste wird immer wieder
durchbrochen von herrlichen Sand-
Die Etappenlängen variieren zwischen 30 und 60 km bei nicht mehr
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
Abflugtage
14
21
28
4
11
18
25
2
9*
6
13
20
27
3
10
17
24
1
8
15
22*
Köln, Düsseldorf
C
C
A
A
S
S
B
B
–
C
C
C
C
C
C
B
B
A
A
A
–
Berlin Tegel u. Schönefeld,
Frankfurt
C
A
A
A
S
S
B
B
–
D
D
D
C
C
C
B
B
A
A
A
–
Stuttgart, München, A, CH
C
C
A
A
S
S
B
B
–
C
C
C
C
C
C
B
B
A
A
B
–
Eigenanreise
C
C
A
A
S
S
D
D
–
D
D
D
C
C
C
B
BA
A
A
A
–
Segeltörns
S
S
A
A
A
B
B
C
C
D
D
D
D
D
C
C
B
A
S
–
–
09.07. bis
06.08.16:
Zweiwöchige
Familienreisen. Info
auf Anfrage.
* letzter Rückflug
Sardinien
Saison S
Saison A
Saison B
Saison C
Saison D
EZ
Wochen
1
2
3
1
2
3
1
2
3
1
2
3
1
2
3
1
DZ Kat. A
679
1.039
1.399
699
1.079
1.459
759
1.159
1.559
879
1.409
1.939
909
1.469
2.029
–
DZ Kat. B
649
989
1.329
669
1.029
1.389
729
1.109
1.489
859
1.369
1.879
889
1.429
1.969
129
DZ Kat. C
629
939
1.249
649
979
1.309
709
1.059
1.409
849
1.339
1.829
879
1.399
1.919
129
Segeltörns
458
–
–
498
–
–
518
–
–
548
–
–
578
–
–
–
Die Preise für die Segeltörns gelten nur in Verbindung mit dem Hotelaufenthalt und der Fluganreise. Transfers Hotel-Yacht-Flughafen inklusive. Der Saisonpreis richtet sich nach der Törnwoche.
Flugzuschläge: Köln ab 0 € / Düsseldorf ab 10 € / Frankfurt 100 € / Berlin Tegel 30 € / Berlin-Schönefeld 0 € / Stuttgart ab 0 € / München 20 € / Wien 50 € / Zürich 20 € / Basel 0 € / Genf 0 €
Eigenanreise abzgl. 220 € (Transfer auf Anfrage zubuchbar: 145 € hin/rück). Alle Preise in €/Pers.
69
70
Elba: Perle des
Toskanischen Archipels
ITALIEN
Elba gehört zu den schönsten Inseln Italiens und liegt nur 10 km vom
Festland entfernt. Neben Sardinien und Korsika zählt auch Elba zum versunkenen
Bergland. Der Göttin Venus, so wird erzählt, seien die Perlen ihrer kostbarsten
Halskette ins Meer gefallen, wo sie sich in paradiesische Inseln verwandelten.
Elba sei dabei aus dem größten und funkelndsten Edelstein entstanden.
Elba: Perle des
Toskanischen Archipels
Italien, Elba
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
10 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Endreinigung
Ausflüge und Wanderungen
ortskundige Reiseleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Elba 1
26.04. – 08.05.16
950 €
Elba 2
01.10. – 13.10.16
950 €
Teilnehmer: min. 12, max. 24
Einzelzimmer: 240 €
Fahrradtransport: 30 €
Verpflegung (bei gemeinsamer
Zubereitung) ca. 12 €/Tag. Es steht
ein Küchenzelt zur Verfügung, so dass
die Mahlzeiten gemeinsam zubereitet
werden können.
Ermäßigung bei Camping im
eigenen Zelt: 160 €
Abfahrtsorte: Braunschweig ZOB,
Hannover ZOB, Frankfurt Flughafen,
Karlsruhe ZOB
Veranstalter: Partnerveranstalter
Edelkastanienwälder und üppige
Maccia sind genauso typisch wie
verträumte Sand- und Kiesstrände. Unser Reiseziel ist Lacona, im
Süden der Insel, in unmittelbarer
Nähe zum Meer und der breiten
Sandbucht „Spiaggia Grande“ gelegen. Kleine Restaurants und Bars
laden zum Verweilen ein.
Anreise
Mit unserem Reisebus fahren wir
von Braunschweig über Hannover, Frankfurt, Karlsruhe, durch die
Schweiz und weiter in den Süden
bis zum Fährhafen Piombino. Von
dort setzen wir mit der Fähre nach
Elba über.
Unterkünfte
Reiseziel
Die Faszination der Insel liegt in ihrer Vielfalt. Im Osten finden wir das
„Dorado der Mineralienliebhaber“.
Im mittleren Teil überwiegt eine
mediterrane Vegetation mit Weingärten, Olivenhainen und Obstplantagen. Im Westen ist Elba von
bizarren Felsformationen gekennzeichnet.
In Lacona Pineta haben wir kleine
Häuser reserviert. Jedes Haus hat
zwei Appartements mit jeweils einem Wohnraum mit Küche, Schlafzimmer für zwei Personen, Bad mit
DU/WC und einer überdachten Terrasse. Hier finden wir kleine, ruhige Plätze unter Pinien, teilweise mit
Blick auf das Meer. Camping im eigenen Zelt ist ebenfalls möglich.
Klima
Ende April/Anfang Mai können wir
schon bei frühsommerlichen Temperaturen durch ein duftendes Blütenmeer wandern. Im Oktober sind
die Früchte des Erdbeerbaumes
reif und wir können Maronen sammeln. Beide Jahreszeiten sind für
einen Wanderurlaub ideal und das
Inselleben ist von dem Trubel in der
Hochsaison weit entfernt.
Ausflüge
und Wanderungen
Auf der nahe gelegenen Halbinsel
Capo Stella wandern wir mit herrlichen Ausblicken auf die Bucht von
Lacona, den „Golfo della Stella“, große Teile von Elba, Korsika und Montecristo.
Weitere Ziele sind Rio n´Elba, die
Halbinsel Calamita mit Capoliveri,
einem malerischen Bergort mit verwinkelten Gässchen, und die Inselhauptstadt Portoferraio mit ihren
Festungen, der Altstadt, dem Hafen
und dem Markt.
Bei einer Inselrundfahrt mit Stopps
in Marciana, am Capo St. Andrea
und in Seccheto haben wir immer
wieder schöne Ausblicke auf die Inseln Korsika, Capraia und Pianosa.
Von Poggio über den Monte
Capanne, dem höchsten Berg auf
Elba, wandern wir nach Pomonte.
Eine weitere Wanderung bringt uns
zur Madonna di Monserrato und
weiter nach Porto Azzurro, mit der
schönen Altstadt und einer herrlichen Piazza. Wanderung von Lacona nach Marina di Campo über
den Monte Fonza. Aktivitäten, wie
Schnorcheln, Tauchen oder Radfahren, sind ebenfalls möglich. 
ITALIEN
Cinque Terre
Italien
Leistungen:
An- und Abreise mit Bus und Bahn
10 x Unterkunft im Doppelzimmer
5 bis 6 geführte Wanderungen
Tagesausflug mit der Bahn nach
Genua
Tageskarte für den Naturpark
Cinque Terre
Reise- und Wanderbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
CT 1
26.04. – 08.05.16
930 €
CT 2
01.10. – 13.10.16
930 €
Teilnehmer: min. 6, max. 12
Busabfahrtsorte: Braunschweig ZOB,
Hannover ZOB, Frankfurt Flughafen,
Karlsruhe ZOB
Italien: Cinque Terre
Zusatzkosten
An einer felsenreichen Steilküste liegen fünf kleine Fischerdörfer aus
dem Mittelmeer-Bilderbuch: Straßen, Häuser, Gassen, Winkel, alles krumm
und schief. Weinhänge direkt am Meer, klitzekleine Häfen voller Boote in
allen Farben und klassische Sonnenuntergänge auf der Via dell’amore ...
Einzelzimmer
Reiseziel
Die Cinque Terre liegen-hängenkleben ganz versteckt an der ligurischen Küste zwischen Genua und
La Spezia. Kein Betonklotz trübt die
Sicht. Für den massentouristischen
Andrang sind die Orte viel zu klein,
und auch viel zu schön. Noch vor
wenigen Jahren waren die Cinque
Terre nur mit der Eisenbahn oder zu
Fuß zu erreichen – auch heute sind
die Dörfer größtenteils für den Autoverkehr gesperrt.
schaft erkunden, die immer wieder faszinierende Ausblicke auf das
Meer, die Küste und das Hinterland
bietet. Im Frühjahr färben Ginster
und Wolfsmilchgewächse die Küstenhänge gelb. Im Herbst leuchten
die reifen Trauben von den Weinterrassen und in den Dörfern zieht der
Weingeruch durch die Gassen.
Preis/Pers.
ca. 12 €
Bahn-/Bootsfahrten ca.
50 €
240 €
Restaurantbesuche
Veranstalter: Partnerveranstalter
Anreise
Die An- und Abreise erfolgt mit dem
Reisebus zusammen mit einer anderen Reisegruppe. Wir starten in Braunschweig am späten Nachmittag und
fahren bis Sarzana (bei La Spezia).
Dort steigen wir in einen Zug und
nach ca. 60 Minuten sind wir am Ziel.
Ausflüge
Wanderungen
Die Schönheit dieser Gegend erschließt sich vor allem, wenn man
die Felsen unter den Schuhen
spürt, den Duft des Erdbeerbaumes
schnuppert und sich an den atemberaubenden Ausblicken auf schroffe Felswände und das Meer erfreut.
Gut markierte Wanderwege verbinden die fünf Dörfer. Teilweise durch
Weinberge und Olivenhaine geht es
viel bergauf und bergab. Wir können
nahezu jeden Tag eine neue Land-
Verpflegung/Tag ca.
Charakteristik
Wir bieten fast jeden Tag eine geführte Wanderung von zwei bis
sechs Stunden Dauer oder einen
Ausflug an. Oft gibt es die Möglichkeit, je nach Laune und Fitness, die
Laufzeit zu verkürzen, zu verlängern oder eine Badepause einzulegen. Am Ende wartet garantiert eine
nette Bar oder ein Café auf uns. Die
Wanderungen erfordern eine normale Kondition, feste Wanderschuhe und Trittsicherheit.
Als Alternative zum Küstenpfad gelangt man problemlos mit dem Zug
von einem Ort zum andern, wo man
sich mit Muße und feiner Beobachtungsgabe den besonderen Charakter jedes einzelnen Dorfes erschließen kann. Oder man legt sich auf einen der zahlreichen Felsen, um zu lesen, zu faulenzen oder zu träumen.
Auch die nähere Umgebung bietet
Faszinierendes: Portovenere, Portofino mit dem Kloster San Fruttuoso sowie Camogli mit den ältesten,
schönsten Wolkenkratzern der Welt.
Fakultativ: Eine Bootsfahrt entlang
der Küste. Bestandteil unserer Reiseleistungen ist ein Bahnausflug in
die quirlige Hafen-Großstadt Genua.
Unterkunft
Wir wohnen in Levanto, einem Kleinstädtchen direkt am Meer mit itali-
enischem Flair. Ein Ortsstrand und
gute Wasserqualität laden zum Baden ein. Von hier ist es nur ein Katzensprung zu den Cinque Terre. Levanto hat eine größere Auswahl an
Geschäften. Für das leibliche Wohl
sorgen zahlreiche Bars und Restaurants und natürlich auch der CinqueTerre-Weißwein.
Wir wohnen in verschiedenen Appartements für drei bis fünf Personen. Die Appartements sind mit zwei
bis drei Doppelzimmern, Küche, Bad
und in der Regel mit Balkon ausgestattet und befinden sich in nicht allzu weiter Entfernung voneinander
direkt im Ort. Hier können wir uns
ein gutes Frühstück zubereiten und
uns abends in der mediterranen Küche probieren oder auch gemeinsam
ein Restaurant besuchen. 
71
4
72
ITALIEN
Tanz auf den Vulkanen
Italien, Sizilien & Lipari
Leistungen:
Unterkunft im Zweibett-Zimmer
Reiseleitung, geführte Wanderungen
örtliche Transfers und Fährüberfahrten
sowie Ausflüge laut Programm
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
SL 1
23.04. – 07.05.16
1.190 €
SL 2
14.05. – 28.05.16
1.190 €
SL 3
24.09. – 08.10.16
1.190 €
SL 4
15.10. – 29.10.16
1.190 €
Verpflegungspaket
13 x Frühstücksbuffet
1 x italienisches Frühstück
Wanderproviant
6 x Abendessen
Preis/Pers.
240 €
Teilnehmer: min. 8, max. 14
Einzelzimmer: 280 €
Eigene Anreise nach Catania. Wir
unterbreiten gerne ein Angebot für eine
Bahnfahrt oder für einen Flug.
Sizilien & Lipari:
Tanz auf den Vulkanen
Auf Wanderungen und Ausflügen lernen wir Sizilien und die Liparischen Inseln, das
beeindruckende Inselarchipel im Mittelmeer, kennen. „Die sieben Schwestern” nennt
der Volksmund die Inseln Lipari, Vulkano, Stromboli, Salina, Panarea, Alicudi und
Filicudi. Sie sind vulkanischen Ursprungs und ragen mit ihren Gipfeln wie Relikte der
Schöpfungsgeschichte aus den Tiefen des Tyrrhenischen Meeres in den
unendlich scheinenden, blauen Himmel.
Anreise am 1. Reisetag bis 21.00 Uhr.
Abflug am letzten Reisetag nicht vor
14.00 Uhr, bitte Rücksprache!
Veranstalter: Partnerveranstalter
Zweite Woche:
Liparische Inseln
Über Lipari thront die „Akropolis“
auf einem mächtigen Lava-Sockel.
Seichte Hügel und einzigartig geformte Bergkämme zeichnen ein
markantes, vom Meer umspültes
Inselprofil.
Erste Woche:
Klassisches Sizilien
In der ersten Woche erleben wir das
„klassische Sizilien” im Naturpark
Alcantara. Hier erhebt sich vor Orangen- und Zitronenhainen der Ätna,
größter aktiver Vulkan Europas und
fünftgrößter der Welt.
Zu seinen Füßen liegt Calatabiano,
ein geschichtsträchtiger Ort, über
den ein arabisches Castell wacht. Gegenüber protzt das legendäre Taormina auf dem Monte Taurus mit seinem weltbekannten griechischen
Theater.
Schneeweiß schimmern die Bimssteinhänge, schwarzrot das Obsidianglas und glutrot die oxidierenden Erzkristalle. Über alte Verbindungswege mit faszinierenden
Ausblicken auf Architektur, Land
und Meer lässt sich herrlich in üppig grüner Natur wandern.
Verpflegungspaket
Der Kostenanteil für die Verpflegung ist nicht im Preis enthalten und vor Ort zu entrichten. An
Abenden, an denen kein Essen geboten wird (lange Exkursionstage),
können wir die Inselgastronomie
genießen (Extrakosten). Auf frische
und vorwiegend vegetarische, mediterrane Küche wird Wert gelegt.
Ausflüge und Wanderungen
Eolien und Sizilien bieten viele Naturschauspiele, spektakulären Vulkanismus sowie zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und für Aktivitäten, wie Reiten, Baden, Schnorcheln,
Tauchen und Küsten-Kajaken. Viele
Wanderungen sind so angelegt, dass
sie individuell gestaltet werden können. Normale Kondition und Trittsicherheit reichen aus. Zu den kulturellen Klassikern der Inseln gehören
Catania, die schwarze Barockstadt,
und Taormina. Die Liparischen Inseln
sind größtenteils naturbelassen und
ein intaktes Wanderparadies. Ein Geheimtipp. Die Inseln haben eine interessante Geschichte und die Museen gehören zu den besten Italiens.
Die Reinheit des Meeres und die Farbenpracht der vulkanischen Minera-
lien in üppig blühender Natur sind
legendär.
Unterkünfte
Im Naturpark Alcantara wohnen wir
am Fuße der Sarazenenburg. Hier
haben wir Doppelzimmer mit Privatbad gemietet. In einer herrschaftlichen Anlage mit botanischem
Hauspark können wir gemeinsam
frühstücken. In Lipari-Stadt liegen
unsere Unterkünfte in einem Ortsteil über dem Meer. Wir wohnen in
eolischen Villen und schön restaurierten Inselhäusern. Die Villen haben großzügige Terrassen mit Meerblick. Sie verfügen über Zweibettzimmer, Wohnbereich, Küche und
ausreichend Bäder. Die Inselhäuser
haben schön eingerichtete Zweibett-Wohn-Appartements. Zum pittoresken Fischerhafen Marina Corta
mit mediterranem Flair und stilvoller Piazza sind es nur fünf Minuten.
Die nächste Badebucht liegt gleich
in unserer Nachbarschaft und zur
Flaniermeile, dem Corso, ist es ebenfalls nicht weit. 
ITALIEN
Südtirol: Multisport
am Reschenpass
Die Ferienregion Reschenpass bietet hervorragende Möglichkeiten, um einzigartige
Abenteuer in der freien Natur zu erleben. Die Multisportwoche mit Rafting auf dem
Inn, Wandern in der Sesvennagruppe, Biken im Vinschgau und Kitesurfen auf dem
Reschensee begeistert alle Aktivurlauber, die die Abwechslung mögen.
Südtirol: Multisport
am Reschenpass
Italien
Leistungen:
7 Übernachtungen im Doppelzimmer
Persönliche Toureninformation
6 Aktivitäten gemäß Programm mit
Guide: Kitesurfen, Waldseilpark,
Biketour, Wanderung, Raftingtour,
Kajaktour
Ausrüstung für alle Programme
Reise-Nr.
1. Tag: Eigene Anreise zum Alpenhotel in Reschen.
2. Tag: Kitesurfen. Um 09.00 Uhr Begrüßung im Hotel. Man erhält alle
Informationen zur bevorstehenden Aktivwoche. Anschließend
geht es zum Kitesurfen. Am Einführungstag sammeln Sie am Reschensee erste Erfahrungen mit
dem Lenkdrachen. Dauer: ca. 4
Stunden.
3. Tag: Waldseilpark. Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Um
13.30 Uhr Fahrt zum Waldseilpark
Pfunds. Dort können Sie acht Meter über dem Waldboden zwischen
mächtigen Bäumen balancieren,
schwingen, rutschen oder springen und Ihre persönlichen Grenzen überwinden. Zum krönenden
Abschluss geht es mit dem 100 Meter langen Flying Fox über den wilden Inn. Dauer: ca. 3 Stunden.
4. Tag: Biken. Die Region bietet
Bikerouten für jeden Anspruch,
von der herausfordernden Bergtour bis hin zur gemütlichen Radwanderung rund um die Seen.
Beginn um 10.00 Uhr. Dauer: ca. 4
bis 5 Stunden.
5. Tag: Wandern. Ab 09.00 Uhr unternehmen Sie eine geführte Tageswanderung in die faszinierende Bergwelt rund um den Reschensee oder eine hochalpine
Tour über Fels und Eis. Dauer: ca. 4
Stunden.
6. Tag: Rafting. Heute steht eine
Raftingtour am Inn auf dem Programm. Um 13.30 Uhr Fahrt zum
Raftingclub in Pfunds. Es erwartet
Sie ein spritziges und abenteuerliches Erlebnis. Dauer: ca. 3 Stunden.
7. Tag: Kajaktour. Sie paddeln entlang des romantisch-wilden Westufers des Reschensees. Je nach
Wasserstand kann am Ende der
Tour auch der versunkene Kirch-
Termine
Preis/Pers.
−
05.06. – 12.06.16
–
−
12.06. – 19.06.16
–
−
19.06. – 26.06.16
–
−
26.06. – 03.07.16
–
−
03.07. – 10.07.16
–
−
10.07. – 17.07.16
–
−
17.07. – 24.07.16
–
−
24.07. – 31.07.16
–
−
31.07. – 07.08.16
–
−
07.08. – 14.08.16
–
−
14.08. – 21.08.16
–
−
21.08. – 28.08.16
–
−
28.08. – 04.09.16
–
turm von Graun gesehen werden.
Dauer: 2.5 Stunden.
8. Tag: Abreise oder Verlängerung.
−
04.09. – 11.09.16
–
−
11.09. – 18.09.16
–
−
18.09. – 25.09.16
–
Unterkunft
Zusatzkosten
Preis/Pers.
Das Alpenhotel Panorama gewährt einen wunderschönen Blick
auf die umliegende Bergwelt und
den Reschensee. Die Zimmer sind
liebevoll eingerichtet. Sie erleben
Tiroler Gastfreundschaft aus nächster Nähe. Im Wellnessbereich des
Alpenhotels kann man herrlich
entspannen. Gutes Mittelklassehotel. 
Erwachsene
745 €
Kinder 12 bis 14 Jahre *
595 €
Kinder 8 bis 11 Jahre *
495 €
* Kinderpreis gültig im Doppelzimmer
mit zwei Vollzahlern.
Teilnehmerzahl: min. 2
Aufpreis Einzelzimmer: 25 €
Aufpreis Halbpension
(mind. 3 Gänge): 130 €
Zusatznächte im Alpenhotel:
120 € pro DZ, 65 € pro EZ
PKW-Anreise: Parkplatz im Freien,
kostenlos. Keine Voranmeldung
erforderlich.
Bahnanreise nach Landeck oder Scuol,
weiter mit dem Postbus in ca. 1,5 Stunden
nach Reschen.
Nicht inkludiert: Bustransfers vor Ort
ca. 40 €/Pers. bzw. Autofahrten nach
Pfunds (ca. 20 Minuten), Kurtaxe soweit
fällig.
Veranstalter: Partnerveranstalter
73
74
AM MEER
Korfu
Die Landschaft erinnert an die Toskana, Korfu-Stadt an eine französische
Kleinstadt. Küche und Lebensart sind jedoch eindeutig griechisch.
Korfu ist immergrün und das auf eine geradezu üppige Weise. Es überwiegen
grün-silbrig schimmernde Olivenhaine, ergänzt durch Zypressen, Platanen,
Mandel- und Feigenbäume. Dazu ein Meer aus rot und lila blühenden Blumen.
Korfu wird auch wegen seines milden Klimas, der zahlreichen schönen
Sandstrände und des sauberen Wassers geschätzt.
Sportclub Korfu
Man kann zwischen dem Hotel San
Georgio und den Studios Dionyssos wählen. Die Häuser liegen etwa
300 m auseinander, haben jeweils einen eigenen Garten und eine eigene
Frühstücksterrasse. Der große Pool
des Hotels kann von allen Gästen genutzt werden. Abends trifft man sich
an der clubeigenen Mango-Bar direkt am Meer. Hier werden leckere
Drinks und Cocktails serviert.
Hotel San Georgio
Inmitten eines 14.000 m² großen,
parkähnlichen Gartens und nur 200
m vom Meer entfernt liegt das Hotel San Georgio. Umgeben von alten
Bäumen, Palmen, Bougainvillea und
Oleander strahlt das Hotel viel Ruhe
und Charme aus. Auf der Vorderseite
befindet sich die gemütliche Frühstücksterrasse. Der große Pool (10 x
20 m) ist von Pflanzen und Bäumen
umgeben. Hier genießt man jede
Sekunde. Die 34 Zimmer verfügen
über Dusche/Badewanne, WC, Kühlschrank, Balkon und Klimaanlage (ca.
5 € pro Tag/Zimmer).
Kat. A: Großes Doppelzimmer mit Dusche/
Badewanne, WC, Terrasse oder Balkon.
Kat. B: Wohneinheit mit 2 DZ (davon 1 DZ
als Durchgangszimmer), DU/Badewanne, WC,
Balkon. Nur komplett buchbar.
Studios Dionyssos
Das Appartementhaus Dionyssos
liegt ruhig am Rande des Dorfes, ca.
500 m vom Meer entfernt. Die 25
Studios sind geräumige DZ mit kleiner Küchenzeile, DU/ WC und Balkon.
Im ersten Stock befindet sich eine
großzügige und schöne Suite für
zwei Personen mit Küchenzeile, einem Bad und großem Balkon. Im
großen Garten vor dem Haus kann
man in Liegestühlen im Schatten
einer riesigen Palme relaxen. Alle Einrichtungen des Hotels, wie Garten
und Pool, können von den Gästen
des Dionyssos genutzt werden.
und einmal gibt es einen großen
Grillabend. Ansonsten verpflegt man
sich selbst bzw. geht im Ort essen.
Verpflegung
Für wen geeignet
Morgens erwartet die Teilnehmer
ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.
Am Abend servieren wir im Strandrestaurant ein griechisches Buffet mit
kalten und warmen Speisen. Für die
Gäste vom Hotel ist die Verpflegung
jeden Abend enthalten. Die Gäste
der Studios Dionyssos nehmen fünf
Mal pro Woche am Abendessen teil
Eine traumhafte Hotelanlage, ein eigenes kleines Restaurant mit hübscher Bar und preiswerte Studios.
Das äußerst vielseitige Sportprogramm und ein hoher Partyfaktor lassen auf keinen Fall Langeweile aufkommen. Wer schöne Strände und Landschaften liebt und Lust
auf einen ungezwungenen Urlaub
AM MEER
an und ist mit zwei TopCats K 2 und
einem TopCat K 1 ausgestattet.
Segeltörns
gung. Der Verleih und die geführten
Touren sind kostenlos. Auch wenn
es ganz schön rauf und runter geht:
Korfu ist ideal für Biker. Unser Standort im Westen ist gebirgig, überwiegend geprägt von Steilküsten und
schönen, kleinen Badebuchten. Wir
organisieren Touren in allen Schwierigkeitsgraden. Für Einsteiger bieten wir Runden bis zu 16 km rund
um Argirades an. Mittelschwere und
schwere Touren (ca. 35 bis 70 km)
führen an die Ostküste und in den
gebirgigen Nordwesten.
Surfen & Kiten
Viel Natur und einige vom Tourismus weitgehend unberührt gebliebene Bergdörfer werdet Ihr auf diesen Wanderungen erleben. Drei bis
vier Mal pro Woche bieten wir Wanderungen von drei bis fünf Stunden Länge mit mäßigen Höhenunterschieden (200 bis 400 m) an. Teilweise starten die Wanderungen bei
unseren Häusern, teilweise benötigen wir einen Bustransfer (Transferkosten).
Die Bucht von Agios Georgios mit
ihrem flach abfallenden Sandstrand,
ca. 60 m Stehbereich, macht den
Einstieg in das Surfen leicht. Die
VDWS-Schule, direkt am Sandstrand,
ca. 20 Min. Fußweg entfernt, ist mit
über 30 Boards und Riggs gut ausgestattet. Neben Surfanzügen und
Trapezen bieten wir Surfkurse für alle
Könnensstufen an. Topaktuelle Slalom- sowie Einsteigerboards liegen
segelfertig bereit. Das Surfmaterial
(Voraussetzung: VDWS-Schein) kann
gegen eine geringe Gebühr (15 €)
genutzt werden.
Mountainbiking
Katamaran-Segeln
Etwa 45 hochwertige und gut gewartete Mountainbikes stehen zur Verfü-
Unsere Segelschule bietet Grundund Intensivkurse sowie Catverleih
Mai
Juni
170 €
80 €
VDWS-Prüfungsgebühr
25 €
Surfpool (Ausleihe mit
VDWS-Grundschein) 1 Std.
20 €
Preis/Pers.
Cat-Kurse
4 Std. Schnupperkurs
85 €
10 Std. Grundkurs
210 €
4 Std. Aufbau-Kurs
125 €
Prüfungsgebühr Cat
35 €
Kiten
30 €
Preis/Pers.
Kurse in der Nachbarbucht möglich.
Info auf Anfrage.
Stand-Up-Paddling
Preis/Pers.
Als Fitnessgeräte und für kleine Ausflüge zur vorgelagerten Insel sind unsere
SUPs prima geeignet. Bei guter Dünung
macht besonders das Wellenreiten viel
Spaß.
Einsteigerkurs 1,5 Std.
15 €
Festbikemiete/Woche
49 €
Veranstalter: Partnerveranstalter
Juli
August
September
Flugzuschläge Preis/Pers. in €
Oktober
4
11 18 25
2
9
16 23 30
6
13 20 27
3
10 17 24
1
8
15 22*
Abflug 1
S
B
A
A
A
A
A
A
B
D
D
D
D
D
D
C
C
C
C
C
B
A
B
B
–
Abflug 2
S
B
A
A
A
A
A
A
D
D
D
D
D
D
C
C
C
C
C
C
B
A
A
B
–
Abflug 3
S
B
A
A
A
A
A
A
B
C
D
D
D
D
D
C
C
C
C
C
B
A
A
B
–
Abflug 4
S
B
B
A
A
A
A
A
B
C
C
C
D
D
D
D
D
D
C
C
B
A
A
A
–
Eigenanreise
S
B
B
A
A
A
A
A
D
D
D
D
D
D
D
D
D
D
C
C
B
A
B
B
–
Segeltörns
–
A
A
B
B
B
B
B
C
C
C
C
D
D
D
D
D
D
C
C
B
A
S
–
–
Der Abflugtag bestimmt den Saisonpreis, 22. Oktober * letzter Rückflug. Eigenanreise abzgl. 250 € (Transfer zubuchbar: 55 € Hin und Rückfahrt).
Wochen
50 €
4 Std. Auffrischungs-Kurs
Cat-Verleih 1 Std.
14 21 28
Saison A
12 Std. Grundkurs
Fast täglich könnt Ihr Euch auspowern oder in geselliger Runde
aktiv sein. Unser Team bietet ein Programm aus morgendlichem Jogging
und Stretching, Beachvolleyball oder
Aqua-Fun im Pool. Dazu gehören
auch SUP sowie Entspannung bei
der „Blue Hour“. 
7
Saison S
4 Std. Schnupperkurs
Aktiv & Fit
Abflugtage
Korfu
Preis/Pers.
Surfkurse
Auf Wunsch organisieren wir Ausflüge per Boot und Bus. Auf dem
Weg nach Korfu-Stadt kann man
das Sissi-Schloss „Achilleion” besichtigen. Der Ausflug kostet ca. 25 €.
Ein Bootsausflug führt zu den südlichen Nachbarinseln Paxos und
Antipaxos mit ihren weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser.
Eine Bootsfahrt in Poseidons Liebesgrotte, ein Badestopp und die Stadt
Lakka erwarten Euch. Die Transfer-/
Bootskosten liegen bei ca. 30 €.
Saison B
Saison C
Saison D
Abflug 1
Korfu ist ein herrliches Wanderrevier.
Alte Olivenhaine, saftige Wiesen und
die charakteristischen, schlanken Zypressen bestimmen das Bild. Blühende Macchia, zahllose Wiesenblumen und das tiefblaue Meer bilden
leuchtende Kontraste.
Ausflüge
Abflug 2
Wandern
Griechenland
Leistungen:
Flüge bis/ab Korfu inkl. Transfer
Unterkunft wie gebucht
7 x Frühstück
7 x Abendessen im Hotel San Georgio
bzw. 6 x Abendessen in den
Studios Dionyssos pro Woche
Bike-Touren, Mountainbikebenutzung
geführte Wanderungen
Aktiv- und Rahmenprogramm
Reiseleitung
Abflug 3
mit viel Sport und Geselligkeit hat,
ist hier genau richtig. Es ist immer
was los, aber ohne aufdringliche Animation. Für Sportler aller Facetten ist
Korfu optimal: 60 m Stehbereich und
gemäßigter Wind erleichtern den
Einstieg ins Surfen und Segeln. Die
leicht hügelige Landschaft motiviert
zum Wandern und Biken.
Korfu
Der Korfu-Aufenthalt ist mit einwöchigen Segeltörns auf einer Hochseeyacht kombinierbar. Das Ionische
Meer zwischen Korfu und Zakynthos
ist bei Seglern immer noch ein Geheimtipp!
Korfu
EZ
Köln: 4U
20
Düsseldorf: AB, Condor, TUIfly
Hannover: TUIfly, Condor
Dresden: 4U
20
Leipzig: Condor
50
Berlin: AB, Condor
Frankfurt: AB, TUIfly, Condor
Hamburg: TUIfly, Condor
München: AB, TUIfly, Condor
1
2
3
1
2
3
1
2
3
1
2
3
1
2
3
1
Hotel Kat. A
699
1.039
1.379
729
1.079
1.429
769
1.119
1.469
809
1.159
1.509
849
1.199
1.549
179
Hotel Kat. B
679
1.019
1.359
709
1.059
1.409
749
1.099
1.449
789
1.139
1.489
829
1.179
1.529
–
Dionyssos
609
919
1.229
649
959
1.269
689
999
1.309
739
1.049
1.359
769
1.079
1.389
139
App. Suite
649
959
1.269
689
999
1.309
719
1.029
1.339
769
1.079
1.389
799
1.109
1.419
–
Basel: TUIfly
Segeltörns
429
–
–
469
–
–
499
–
–
529
–
–
559
–
–
–
Salzburg / Wien: Niki Airline
Die Preise für Segeltörns gelten nur in Kombination mit dem Hotelaufenthalt und der Fluganreise. Transfers inklusive. EZ = Aufpreis Einzelzimmer pro Woche. Preise in €/Pers.
Stuttgart: 4U, TUIfly
Abflug 4
50/50/10
Nürnberg: TUIfly
Zürich: AB
45/60
50/10/60
50/60
30/0/40
20/0
0
35
0
10/10
AB = Air Berlin, 4U = Germanwings
75
76
AM MEER
Madeira: Das immergrüne
Wanderparadies
Portugal
Leistungen:
Flug mit TAP ab Frankfurt,
Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf
deutsche Tourenleitung vom 2. bis 9. Tag
örtliche Transfers lt. Programm
9 Übernachtungen in Hotels oder
Pensionen im DZ mit DU/WC
5 Übernachtungen im DZ im
4-Sterne-Hotel mit DU/WC
Begrüßungs- und Abschlussessen
inkl. Tischgetränk
5 x Halbpension, 9 x Frühstück
geführter Rundgang in Funchal
Wanderprogramm wie beschrieben
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Mad 1
25.03. – 08.04.16
1.820 €
Mad 2
01.04. – 15.04.16
1.820 €
Mad 3
15.04. – 29.04.16
1.760 €
Mad 4
22.04. – 06.05.16
1.760 €
Mad 5
29.04. – 13.05.16
1.760 €
Mad 6
06.05. – 20.05.16
1.880 €
Mad 7
13.05. – 27.05.16
1.820 €
Mad 8
20.05. – 03.06.16
1.760 €
Mad 9
10.06. – 24.06.16
1.760 €
Mad 10 24.06. – 08.07.16
1.760 €
Mad 11 08.07. – 22.07.16
1.760 €
Mad 12 15.07. – 29.07.16
1.760 €
Mad 13 22.07. – 05.08.16
1.760 €
Mad 14 29.07. – 12.08.16
1.760 €
Mad 15 12.08. – 26.08.16
1.760 €
Mad 16 26.08. – 09.09.16
1.760 €
Mad 17 09.09. – 23.09.16
1.760 €
Mad 18 16.09. – 30.09.16
1.760 €
Mad 19 30.09. – 14.10.16
1.760 €
Mad 20 07.10. – 21.10.16
1.760 €
Mad 21 21.10. – 04.11.16
1.760 €
Mad 22 04.11. – 18.11.16
1.760 €
Mad 23 11.11. – 25.11.16
1.760 €
Mad 24 25.11. – 09.12.16
1.760 €
Mad 25 02.12. – 16.12.16
1.760 €
Mad 26 23.12. – 06.01.17
1.880 €
Mad 27 25.12. – 08.01.17
1.880 €
Zusatzkosten: Einzelzimmerzuschlag
260 €. Aufpreis Hotel Calheta Beach 70 €,
Rail & Fly 70 €, Fly & Fly 125 € pro Person.
Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
ca. 190 €. Eintrittsgelder, Trinkgeld.
Aufpreis Flüge ab/an Wien 50 € und Zürich
100 €.
Teilnehmer: min. 8, max. 14
Veranstalter: Partnerveranstalter
Madeira: Das immergrüne
Wanderparadies
Wandern, Genießen und Relaxen. Auf geführten Wanderungen entdecken
wir die ganze Vielfalt der Atlantikinsel. Heide- und Lorbeerwälder sowie exotische
Pflanzen gedeihen im ganzjährig milden Klima. Mit den Levadas, Madeiras
einzigartigem Bewässerungssystem, entstand über die Jahrhunderte eine Kulturlandschaft mit Bananen, Zuckerrohr, Wein und tropischen Früchten.
Detailprogramm
1. Tag: Flug über Lissabon nach Madeira, Transfer zum Hotel in Funchal.
2. Tag: Stadtrundgang Funchal mit
Besichtigung des Marktes. Nachmittags frei für den Besuch des Botanischen Gartens oder eines Museums. Abendessen in einem Lokal
mit Blick auf die Bucht.
3. Tag: Wanderung durch zwei Levada-Tunnel zu den 25 Fontes.
4. Tag: Wanderung an der Steilküste
im Nordwesten Madeiras, mit Rast
in einem Dorf. Weiter über Serpentinen hinab bis Porto Moniz.
5. Tag: Von der Paúl-Ebene Abstieg
ins grüne Janela-Tal, dem längsten
Tal der Insel. Entlang der Levada
wandern wir durch mehrere Tunnel
zu einer kleinen Siedlung.
6. Tag: Wanderung in den letzten
noch vorhandenen lichten Lorbeerwald.
7. Tag: Wanderung mit phantastischen Aussichten. Nach dem Aufstieg auf den Gipfel des „Pico Ruivo“ (1.862 m) führt die Tour über
den Sattel am „Pico das Torres” zum
„Pico do Arieiro“. Transfer zum Hotel
in Santa Cruz.
8. Tag: Wanderung zum Pass Boca
do Risco. Von der 400 m steil abfal-
lenden Felsküste hat man eine Aussicht bis zum Horizont über das tiefblaue Meer.
9. Tag: Wanderung entlang der Ostspitze Madeiras. Abschlussessen.
10. Tag: Transfer zum Hotel Enotel
Baia oder Hotel Calheta Beach.
11. bis 14. Tag: Ausspannen im Hotel Enotel Baia oder Hotel Calheta
Beach. Frei für eigene Unternehmungen. Wandern, Wellness, Wassersport.
15. Tag: Transfer zum Flughafen. Rückflug.
lebnis Madeira gehören auch die
Einkehr in Dorfcafés und das Baden
im Atlantik in Natursteinbecken. Die
von uns ausgewählten Hotels in
grandioser Naturkulisse lassen die
mitteleuropäische Hektik schnell
vergessen. Jeder Ort besitzt seinen
ganz besonderen Charakter, der uns
den Lebensrhythmus der Inselbevölkerung nahe bringt.
Anforderungen
Mittelschwere vier- bis siebenstündige Wanderungen nur mit Tagesgepäck. Das Hauptgepäck verbleibt
jeweils im Fahrzeug oder in der Unterkunft. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.
Tourcharakter
Entlang der Levadas durchqueren wir entlegene Küstenabschnitte und wandern über alte Versorgungswege durch die Berge. Wir
erleben die Natur-Highlights und
wandern zu den bekannten und
versteckt liegenden Sehenswürdigkeiten der Insel. Zum Rundum-Er-
Hotel Enotel Baia
Für Ruhe und Erholungssuchende
ist das kleine Dorf Ponta do Sol an
der Südküste Madeiras ideal. Das
4-Sterne-Hotel liegt, nur durch die
Küstenstraße und Palmenpromenade vom Kieselstrand getrennt, im
Zentrum des kleinen Ortes.
Hotel Calheta Beach
Das 4-Sterne-Hotel liegt zwischen
den Bergen und dem goldenen
Sandstrand von Calheta. Hier können
Sie die grüne Umgebung, den Strand
und den blauen Ozean voll auskosten und prima entspannen. 
AM MEER
Azoren: Wandern auf
Atlantikinseln
Über Jahrmillionen schufen Vulkane diesen Außenposten Europas und hinterließen
einen Archipel von schroffer Schönheit. Dank der fruchtbaren Erde und des mildfeuchten Atlantikwetters leuchten die Inseln sattgrün. Die Azoren sind ein Mekka
für Wanderer, denn die Naturschauspiele sind oft nur zu Fuß erreichbar. Auf den
drei Inseln Faial, São Jorge und Pico sind alle Facetten des Archipels vereint.
77
Azoren: Wandern
auf Atlantikinseln
Portugal
Leistungen:
Flüge mit TAP ab/an Frankfurt/M.,
München, Hamburg, Berlin, Hannover
und Düsseldorf (via Lissabon) nach Horta
inkl. Tax
Alle Transfers im Taxi oder Bus und alle
Fährüberfahrten lt. Programm
7 Übernachtungen in einem kleinen Hotel/
Pension auf Faial und Pico im DZ mit
Dusche/WC
6 Übernachtungen in einer Appartementanlage bei Velas (São Jorge) im DZ mit
Gemeinschaftsbad/WC (1 Bad für 2 Zimmer)
7 x Halbpension, 6 x Frühstück, 1 x Mittagessen inkl. Begrüßungs- und Abschiedsessen
10 geführte Wanderungen
Deutsch sprechende Reiseleitung
ab/an Horta (Faial)
Reise-Nr.
Aktiv und genussvoll
Unser Reiseleiter kennt die versteckten Pfade und Wanderperlen. Sie
erwartet eine ausgewogene Mischung aus Wanderungen und Begegnungen am Wegesrand. Oft enden die Touren am Meer und die
Zeit für ein erfrischendes Bad ist natürlich eingeplant. In kleinen Restaurants genießen wir azoreanische
Spezialitäten.
Die Insel Faial:
Seglertreff und Vulkanismus
Blühende Hortensien säumen die
Wanderwege und auf dem vulkanischen Neuland Capelinhos fasziniert die spektakuläre Kraft der
Natur. Ein Galão an Hortas Hafenpromenade oder ein Gin Tonic im
„Peter Café Sport“, dem Treffpunkt
der Atlantiksegler, runden die Wandertage ab.
Termine
Preis/Pers.
Azo 1
11.06. – 24.06.16
2.260 €
Azo 2
02.07. – 15.07.16
2.260 €
Azo 3
16.07. – 29.07.16
2.330 €
Azo 4
30.07. – 12.08.16
2.330 €
Azo 5
13.08. – 26.08.16
2.330 €
Die Insel São Jorge:
Das Wanderparadies
Azo 6
27.08. – 09.09.16
2.260 €
Azo 7
10.09. – 23.09.16
2.260 €
Es ist die am wenigsten frequentierte Insel des Triângulo. Vorbei
an rauschenden Wasserfällen und
durch Lorbeerwälder wandernd, erkunden wir das unbesiedelte Bergmassiv. Die Unterkunft bietet einen
spektakulären Blick hinüber zum
Pico, Portugals höchstem Berg.
Azo 8
01.10. – 14.10.16
2.260 €
Die Vulkaninsel Pico:
Der Berg ruft
Der Aufstieg ist nicht einfach, aber
man wird mit einem grandiosen
Blick über den Archipel belohnt! An
den Hängen wachsen die Reben
für den charakterstarken Vinho do
Cheiro.
Anforderungen
Gute Kondition und Trittsicherheit
für leichte bis mittelschwere Wanderungen (3 bis 7 Std., 11 bis 14
km). Meist auf befestigten Pfaden,
bei der Pico-Besteigung (7 Std., +/–
1.100 Hm) teilweise über Geröll.
Reiseverlauf
1. Tag: Anreise via Lissabon nach
Horta auf Faial.
2. bis 4. Tag: Eine Stadttour und drei
Teilnehmerzahl: min. 6, max. 14
Wanderungen durch Lorbeerwald,
Lavaküste und Hortensienpracht.
Drei Übernachtungen in einer kleinen Pension in Horta.
5. bis 10. Tag: Fährüberfahrt nach
São Jorge: Fünf Wanderungen zum
Morro Grande, zum Pico de Esperança, entlang der Steil- und der
unberührten Nordküste sowie zur
Fajã de Além. An einem freien Tag
bestehen Möglichkeiten zum Segeln und Schnorcheln. Sechs Übernachtungen in Appartements.
11. bis 13. Tag: Fährüberfahrt nach
Pico. Nach einem Stadtbummel
bleibt noch Zeit für eine Walbeobachtungstour (optional). Die Besteigung des Pico (von 1.200 m auf
2.351 m) ist schweißtreibend, aber
der Blick über die Wolken und das
Meer spektakulär. Eine Weinbergwanderung bildet den entspannten Abschluss der Reise.
14. Tag: Fährüberfahrt zurück nach
Faial, Rückflug via Lissabon mit Ankunft in Deutschland am Abend. 
Zusatzkosten: Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (70 €), Flug ab/an Wien (50 €) und Zürich
(100 €), nicht genannte Mahlzeiten und
Getränke, EZ-Zuschlag 300 €
Verlängerung: Bleiben Sie doch noch einige
Tage länger auf den Azoren. Wir empfehlen
das Estrela do Atlântico auf Faial. Zudem lohnt
sich ein Zwischenhalt in Lissabon für ein bis
zwei Tage. Details auf Anfrage.
Veranstalter: Partnerveranstalter
78
FERNREISEN
Kultur & Wandern in Ladakh
Entlegene Klöster und Mönche in roten Roben. Das multikulturelle Leh, die Mondlandschaft von Lamayuru
und das Nubratal samt baktrischen Kamelen: Bei dieser Rundreise mit leichten Tageswanderungen lernen wir die
vielen Gesichter von Ladakh kennen. Auf der Rückreise lassen wir uns das Taj Mahal nicht entgehen.
Unsere Rundreise im „Kleinen Tibet“ ist voller Abwechslung: Sie gibt
Kultur- und Wissbegierigen ebenso Nahrung wie jenen, denen es vor
allem um Naturschönheiten geht.
Und abends genießen wir den Komfort eines Betts.
„Ich wusste nicht, wie schön Kargheit sein kann“, staunte eine Kundin. Damit spricht sie die „Mondlandschaft“ von Lamayuru an, die
Steinwüsten. Wir sehen aber auch
grüne Dörfer wie Skukpachan
(„reich an Wacholder“). Und beim
Pangong-See kommen wir Tibet
näher, als es irgendwo sonst im
Land für Ausländer möglich ist: Der
See liegt nur zu einem Drittel in Ladakh, der größte Teil liegt bereits
auf tibetischem Boden.
1. Tag: Flug nach Delhi, der Hauptstadt Indiens.
2. Tag: Flug nach Ladakh. Vom Flug-
zeug aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die gewaltigen
Dimensionen des Himalaya. In der
Hauptstadt Leh ruhen wir uns am
ersten Tag etwas aus und entspannen, um uns an die Höhe (3.500 m)
zu gewöhnen.
3. Tag: Leh, einst Schnittpunkt wichtiger Karawanenrouten, ist seit jeher
ein Schmelztiegel der unterschiedlichsten Kulturen. Auf einer Führung
lernen wir den Basar, die Altstadt
und scheinbar unvereinbare Dinge nebeneinander kennen: Mönche
auf Mopeds, Moscheen neben buddhistischen Klöstern, Internetcafés
auf einem Platz mit Brunnen, wo
sich auch heute noch die meisten
Bewohner Lehs ihr Trinkwasser nach
Hause holen müssen, da fließendes
Wasser noch keine Selbstverständlichkeit ist.
4. Tag: Besichtigungen der faszinierenden buddhistischen Klöster des
oberen Industales: Shey, Thiksey
& Hemis. Das Kloster Hemis bietet
eine fast verwirrende Vielzahl an Kapellen und Tempelräumen mit Kulturgütern unschätzbaren Werts. Das
Kloster Thiksey ist architektonisch
dem Potala Palast im tibetischen
Lhasa nachempfunden. In Shey
siedelten sich die ersten Könige
Ladakhs an.
FERNREISEN
Kultur & Wandern in
Ladakh
Indien
5. Tag: Wanderung von Leh ins Kloster Likir, das sofort durch seine goldfarbene Buddhastatue ins Auge
sticht, die größte Außenstatue Ladakhs. Wir wandern durch eine
menschenleere Gegend ins fruchtbar-grüne Saspol. Übernachtung in
Alchi.
6. Tag: Wir fahren Richtung Westen.
Die berühmte „Mondlandschaft von
Lamayuru“ erinnert an die Oberfläche des Erdtrabanten. Von Lamayuru wandern wir über den PrinkitiPass nach Wanla (3.250 m), das in
einem lieblichen Gebirgstal liegt.
Übernachtung in Tingmosgang.
7. Tag: Wanderung im Industal zu einem versteckt gelegenen Dorf, wo
wir bei einer einheimischen Familie
zu Mittag essen. Wer möchte, kann
sich an der Zubereitung von Himalaya-Spezialitäten beteiligen und
dabei die fremde Kultur hautnah
kennenlernen. Anschließend wandern wir wieder hinab in das liebgewonnene Tingmosgang, wo wir
das Kloster oberhalb des Dorfes besuchen.
8. Tag: Wanderung über den 3.750 m
hohen Lago- und den Mebtak-Pass
nach Hemis Shukpachan. Das Dorf
ist für seine großen Wacholderbäume bekannt, die für Ladakhis eine
spirituell-reinigende Bedeutung haben. Nach einer Mittagsrast geht es
dann per Jeep wieder retour nach
Leh.
9. Tag: Ganz früh am Morgen fahren wir über den 5.300 m hohen
Chang-Pass in die Nomadenregion
Changthang. Am eindrucksvollen
Pangong-See kommen wir der tibetischen Grenze sehr nahe. Übernachtung in einem Deluxe-Camp/
Hotel.
10. Tag: Zurück nach Leh. Nachmittags bleibt Zeit, um noch die eine
oder andere unbekannte Seite der
Stadt zu entdecken.
11. Tag: Über den höchsten mit Fahrzeugen passierbaren Pass der Welt
geht es heute nach Norden. Dabei
haben wir die Bergriesen der Ladakh- und Zanskar-Ketten im Rücken und die mächtigen 7.000er
des Karakorum-Gebirges vor uns.
Von North Pullu aus wandern wir
entlang eines fröhlich sprudelnden Gletscherbaches bergab auf die
Hochalm von Khardong. Anschließend fahren wir weiter hinab ins Nubra- und Shyok-Tal, wo wir in Tirith
in einem luxuriösen Camp in zimmergroßen Zelthütten übernachten.
12. Tag: Fahrt zur mythenumrankten
Einsiedelei Entsa. Von hier aus machen wir eine kleine Wanderung hinunter zur Kubet-Brücke. Anschließend Fahrt zum See von Tirisha, Be-
such im Kloster Samstanling und
Rückfahrt nach Tirith.
13. Tag: Wanderung vom Kloster Diskit entlang eines kleinen Bächleins,
vorbei an Sanddünen und baktrischen Kamelen, lebenden Zeugen
der Geschichte Nubras mit seinen
Karawanen, die zwischen Yarkand
und Leh Handel betrieben. Übernachtung wieder in Tirith.
14. Tag: Rückfahrt über den Khardong-Pass zurück ins bereits vertraute Leh.
15. Tag: Freier Tag in Leh mit zahlreichen Möglichkeiten für Spaziergänge, Einkäufe, Besuche von Klöstern
und zum Entspannen.
16. Tag: Am frühen Morgen fliegen
wir wieder hoch über den Himalaya hinunter in die grünen Ebenen
des indischen Subkontinents. Etwa
5- bis 6-stündige Fahrt von Dehli
nach Agra. Im Palastbezirk des riesigen „Roten Forts“ kann man den
Geschichten aus 1001 Nacht nachspüren! Aus den Fenstern der Burg
blickt man auf das Denkmal der Liebe, das Taj Mahal. Am Nachmittag
besuchen wir dieses Wahrzeichen
Indiens, eines der schönsten und
berühmtesten Bauwerke der Welt,
das Shah Jahan für seine geliebte
Ehefrau erbauen ließ.
17. Tag: Fahrt nach Fatehpur Sikri,
das vom Mogulherrscher Akbar als
„ideale“ Stadt“ im 16. Jh. errichtet
wurde. Die bestens erhaltenen Gebäude machen Fatehpur Sikri zu einem der wundervollsten Plätze Indiens. Am Nachmittag Rückfahrt
nach Delhi (5 bis 6 Std.), wo man vor
dem Abflug noch Gelegenheit zum
Abendessen und zum Duschen hat.
18. Tag: Ankunft in Europa. Zurück in
einer anderen Welt. 
Leistungen:
Linienflug von Frankfurt, München
oder Wien nach Delhi
Inlandsflug Delhi-Leh-Delhi
Flughafentransfers
lokale Transfers
12 Übernachtungen in Hotels
3 Übernachtungen im DeluxeCamp in Tirith
1 Übernachtung am Pangong See
im Hotel/Deluxe-Camp
Kochkurs bei einer ladakhischen
Bauernfamilie
Eintritte wie im Programm
angegeben
Sightseeing in Leh und Agra laut
Programm mit Guide
5 x Halbpension, 7 x Vollpension,
1 x nur Lunch, 3 x nur Frühstück
lokale deutsch-/englischsprachige
Reiseleitung
Besuch einer Puja
(buddhistisches Gebet)
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Ind 1
14.06. – 01.07.16 2.890 €
Ind 2
28.07. – 14.08.16 2.890 €
Ind 3
11.08. – 28.08.16 * 2.890 €
Ind 4
17.08. – 03.09.16 ** 3.090 €
Ind 5
01.09. – 18.09.16 2.890 €
* mit Dakthok Festival
** zus. Reiseleitung durch Ladakh-Expertin
Greta Kostka
Nicht enthaltene Leistungen:
Visagebühren (derzeit 60,50 €), nicht
angeführte Mahlzeiten, Impfungen,
Versicherungen etc., persönliche
Ausgaben (Getränke, Souvenirs, etc.),
zusätzliche Kosten bei Krankheit,
Bergrettung, Änderung der Route
durch höhere Gewalt
Abflug von anderen Flughäfen gegen
Aufpreis von 100 € möglich.
Für Indien sind keine Impfungen für die
Einreise vorgeschrieben.
Die Hotels in Ladakh sind einfach und
entsprechen nicht den Standards anderer indischer (Luxus-) Hotels. Warmes
Wasser gibt es teilweise nur morgens
und/oder abends.
Weitere Informationen auf unserer
Website. Dort findet sich auch ein
Angebot für ein anspruchsvolles
Zelt-Trekking mit der Möglichkeit zur
Besteigung eines 6.000ers.
Veranstalter: Partnerveranstalter
79
80
FERNREISEN
Kanadas Westen:
Land der tausend
Abenteuer ...
British Columbia, Alberta
Leistungen:
Hotel-/Flughafentransfers bei Beginn
und Ende der Reise
3 bzw. 5 Hotelübernachtungen im DZ
dreitägiger Wildnistrip mit Buschflugzeug und Übernachtung in
Blockhütten
3 Übernachtungen Terra Nostra
Guestranch
Verpflegung während des Aufenthalts
auf der Ranch und Lodge
9/11 Zeltübernachtungen inkl.
Campingausrüstung (ohne Schlafsack und Isomatte)
Fährfahrt Bella Coola-Bella Bella-Port
Hardy
Fährfahrt Vancouver Island-Vancouver
(Swartzbay-Tsawwassen)
Rundreise laut Ausschreibung
deutschsprachige Reiseleitung
Teilnehmer: min. 9, max. 11
Veranstalter: Partnerveranstalter
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
KW 1
25.06. – 15.07.16
3.580 €
KW 2
09.07. – 29.07.16
3.580 €
KW 3
16.07. – 05.08.16*
3.680 €
KW 4
30.07. – 19.08.16*
3.680 €
KW 5
20.08. – 09.09.16
3.580 €
* ab Vancouver bis Calgary mit
5 Hotelübernachtungen
Zusatzkosten
Preis/Pers.
Einzelbelegung / Zelt
120 €
EZ Hotel / Ranch / Hütten
525 €
EZ Hotel / Ranch / Hütten
645 €
ab Vancouver
Transatlantikflüge (bei frühzeitiger
Buchung meist günstigere Tarife verfügbar)
Verpflegung: ca. 300 CAD
fakultative Leistungen
Gebühr ETA 7 CAD (Electronical Travel
Authorization)
Kanadas Westen:
Land der tausend Abenteuer ...
Eine Abenteuerreise durch eines der wildesten und schönsten Länder der Welt. Wir fliegen mit dem
Wasserflugzeug in die Wildnis des Tweedsmuir Parks. Mit dem Schiff geht es durch die legendäre Inside Passage.
Drei Tage leben wir auf der historischen Terra Nostra Pferderanch. Auf Wanderungen und Bootstouren erleben
wir die grandiosen Landschaften zwischen den Rocky Mountains und dem Pazifischen Ozean.
Herrliche Berg-, Küsten- und Regenwaldwanderungen, Indianerreservate, die Inselwelt der pazifischen Westküste und romantische
Camps, umrahmt von gewaltigen
Bergen, glasklaren Flüssen und
smaragdgrünen Seen, versetzen
uns immer wieder in Erstaunen.
Im Land der Bären, Elche, Wölfe,
Schwert- und Buckelwale, Weißkopf- und Seeadler erleben wir die
Wildheit von British Columbia.
1. Tag: Ankunft in Calgary. Die Rodeostadt am Bow River war einst
ein befestigtes Fort an der Transca-
nada Railroad und hat sich zu einer
rasant wachsenden Metropole entwickelt. Hotelübernachtung.
2. bis 3. Tag: Vorbei an den ersten
Berggipfeln der Rocky Mountains
fahren wir in den Banff Nationalpark. Hier leben Elche, Schwarzbären, Grizzlies, Wapitis und Wölfe seit
FERNREISEN
mehr als 100 Jahren geschützt. Wir
schlagen die Zelte für zwei Nächte auf und haben Zeit, uns bei einer Wanderung von der Schönheit
der Rockies überwältigen zu lassen. Schneebedeckte Gipfel, glasklare Flüsse und Seen, Wälder und
Wasserfälle zeigen herrliche Landschaftsbilder und vielleicht können wir einige der Wildtiere beobachten.
4. bis 5. Tag: Auf der Traumstraße der
Welt fahren wir durch den Banffund Jasper-Nationalpark. Der Icefields Parkway bringt uns zum
größten Gletscherfeld der Rocky
Mountains, dem Columbia Icefield.
Mit grandioser Aussicht führt die
Panoramastraße zu den Athabasca-Fällen nach Jasper. Hier schlagen wir für zwei Nächte unsere Zelte auf. Vorbei am Maligne Canyon
gelangen wir zu dem wunderschön
gelegenen Maligne Lake. Bei einer
Wanderung in die umliegenden
Berge genießen wir schöne Ausblicke auf den See.
6. Tag: Auf einer Tagestour wandern
wir am Fuße des Mount Robson an
Bergseen vorbei in das Tal der 1.000
Wasserfälle. Auf stillen Bergpfaden
genießen wir die Wildheit der Rocky Mountains. Die Wanderung zu
den White Falls zählt zu einer der
schönsten Wanderungen in den
Rocky Mountains.
7. Tag: Wir verlassen die Rockies in
Richtung Westen und fahren am
Thompson River entlang bis ins
Cariboo Country, wo wir im Lac La
Hache Provincial Park zelten.
8. bis 10. Tag: Unsere Reise führt weiter über den Fraser River in den Chil-
cotin, eine der unzugänglichsten
und ursprünglichsten Landschaften
Westkanadas. Bei guter Sicht können wir in der Ferne den 4.016 m
hohen Gipfel des Mount Waddington, des höchsten Berges der Coast
Mountains in British Columbia, sehen. Mit Buschpiloten fliegen wir
in eines der unberührtesten Naturschutzgebiete Kanadas im Herzen
der überwältigenden Bergwildnis
der Coast Mountains. Elche, Biber,
Karibus, Schwarzbären und Grizzlies leben hier noch ungestört. Wir
erleben Kanada einige Tage lang
mit Kanus und zu Fuß in seiner ursprünglichsten Form. Die Tage in
der Wildnis werden sicherlich zu
den eindrucksvollsten Erinnerungen dieser Reise zählen. Wir werden
uns viel Zeit lassen für das Naturerlebnis, für Tierbegegnungen und
Kanutouren. Drei Übernachtungen
in Blockhütten.
11. bis 13. Tag: Drei Nächte übernachten wir auf einer Pferderanch in den
Ausläufern der Coast Mountains.
Wir unternehmen Wanderungen
und Kanutouren. Wer möchte, kann
während eines Reitausfluges (fakultativ) die Landschaft auf besondere
Weise genießen. Begegnungen mit
Bären und anderen Wildtieren sind
für die Menschen hier nichts Ungewöhnliches. Übernachtung in gemütlicher Ranchatmosphäre.
14. bis 15. Tag: Wir lassen das Chilkotin Hochplateau hinter uns und
fahren über den legendären Heckman-Pass auf unbefestigter Straße
zum Pazifik. Wir durchqueren die
von Gletschern geformten Täler des
Tweedsmuir Parks und die norwegische Siedlung Hagensbourg, ehe
wir die am Fjord gelegene Indianer-
siedlung Bella Coola erreichen. Hunderttausende Lachse ziehen alljährlich den Bella Coola River hinauf und
locken zahlreiche Grizzlies an. Zwei
Zeltübernachtungen im Bella Coola Valley. Gelegenheit zu einer Flusstour zur Grizzly- oder Lachsbeobachtung (fakultativ).
16. Tag: Wir verlassen Bella Coola mit
dem Schiff und setzen über Bella
Bella nach Port Hardy an der Nordspitze Vancouver Islands über.
Mit etwas Glück können Wale, Delphine, Otter und Adler beobachtet
werden. Am späten Abend erreichen wir die Hafenstadt. Hotelübernachtung.
17. bis 18. Tag: Wir verlassen den Norden Vancouver Islands und folgen
der Ostküste dieser riesigen und
in weiten Teilen noch wilden Insel.
Mit Spezialbooten unternehmen
wir eine Walbeobachtungstour (fakultativ) und haben die Gelegenheit, Orcas, Grauwale oder Buckelwale zu beobachten. Nach der
Bootstour fahren wir weiter südwärts und erreichen unser Tagesziel
bei Port Alberni, wo wir die Zelte für
zwei Nächte aufstellen. Von hier aus
durchqueren wir das Landesinnere
und erreichen die wilde Westküste
Vancouver Islands und den Pacific
Rim Nationalpark, der zu einem der
spektakulärsten Naturschutzgebiete Nordamerikas zählt. Die Broken
Islands können auf einer Bootstour
erkundet werden (fakultativ). Wale,
Delphine, Adler und Seelöwen zeigen sich häufig. Unberührte Sandstrände, dichte Regenwälder und
imposante Felsformationen bieten
ein überwältigendes Naturerlebnis.
19. Tag: Weiter im Süden kommen
wir wieder in zivilisierte Regionen British Columbias. Wir nehmen uns etwas Zeit für die malerische Hafenstadt Victoria, der wohl
schönsten Stadt Kanadas, dem Regierungssitz British Columbias. Ein
letztes Mal schlagen wir die Zelte
unweit von Victoria auf.
20. Tag: Wir lassen die Naturschönheiten Vancouver Islands hinter uns
und setzen mit der Fähre nach Vancouver über, wo wir uns in einem
Hotel einquartieren. Nachmittags
bleibt Zeit für die Sehenswürdigkeiten (Stanley Park, Gastown, China Town, …) dieser außergewöhnlichen Stadt. Am Abend lassen wir
die Reise in einem Restaurant in der
Altstadt am Hafen ausklingen.
21. Tag: Programmende. 
81
82
FERNREISEN
Namibia
Namibias Schönheit wirkt faszinierend auf alle Besucher. Ein leichter Hauch deutscher
Kolonialgeschichte, unberührte Wildnis, spektakuläre Gebirgsketten, verschiedenste
Völker und eine der Trockenheit angepasste Fauna und Flora begleiten uns auf dieser
Studien-Rundreise mit einem geländegängigen Overlandtruck.
Namibia
Studienreise, Afrika
Leistungen:
Internationale Flüge
Flughafentransfer
Eintritte in National- und Tierparks
10 Übernachtungen auf Zeltplätzen
(Camping)
2 Übernachtungen in Bungalows
auf der Farm in Krumhuk
1 Übernachtung im Hotel in
Swakopmund
Begleitung durch einen Koch und einen
deutschsprachigen Reiseleiter
Fahrt im bequemen und
geländegängigen Overlandtruck
Zelte und Campingausrüstung
Reise-Nr.
Namib
Termine
Preis/Pers.
26.08. – 10.09.16
2.995 €
Zusatzkosten
Preis/Pers.
Verpflegungskasse
pro Tag
15 bis 20 €
Rail & Fly
Einzelzelt/-zimmer
79 €
180 €
Teilnehmer: min. 12, max. 18
Reiseleitung: Prof. Dr. Albrecht Schad
(Biologie, Zoologie, Geographie)
Veranstalter: Partnerveranstalter
Allgemeines
Wir nächtigen einmal im Hotel und
zweimal auf einer Farm. Ansonsten
übernachten wir auf Campingplätzen, meist mit europäischem Komfort. Je zwei Personen teilen sich ein
Kuppelzelt. Für die Mitmach-Verpflegung, bei der ein Koch behilflich ist,
bilden wir eine Gemeinschaftskasse.
Detailprogramm
Wir besuchen den Etoscha-Nationalpark, eines der größten Tierparadiese Afrikas. Am Rande der Namibwüste fahren wir zum Brandbergmassiv,
wo viele tausend Felszeichnungen
von der Vergangenheit zeugen. Weiter geht es nach Swakopmund, wo
es in den letzten 100 Jahren nur vier
Mal geregnet hat. Die Nebelwüste
Namib ist eine der extremsten Wüsten der Erde. Wir werden aber nicht
nur atemberaubenden Landschaften und einer ergreifend schönen
Natur begegnen, sondern auch vielen interessanten Menschen.
1. Tag: Flug von Frankfurt nach Windhoek.
2. Tag: Abholung am Flughafen in
Windhoek und Fahrt nach Etoscha.
3. bis 4. Tag: Der Besuch des EtoschaNationalparks, der bereits 1907 zum
Wildschutzgebiet erklärt wurde, gehört zu den Höhepunkten einer Namibia-Reise. Nahezu die gesamte
Palette an afrikanischem Großwild
ist in dem 22.000 km² großen Park
vertreten, darunter auch die „Großen Fünf“: Elefant, Nashorn, Büffel,
Löwe und Leopard. Wir schlagen
unser Lager außerhalb des Parks im
Etoscha-Safari-Camp, in der Nähe
des Anderson-Gates, auf.
5. Tag: Wir verlassen den Etoscha-Nationalpark, gehen in Outjo einkaufen und fahren dann nach Süden
zum Brandbergmassiv.
6. Tag: Ausflug zum Brandbergmassiv
mit Wanderung zu den Felsenzeichnungen.
7. bis 8. Tag: Wir verlassen den Brandberg und fahren ins Erongogebirge. Hier übernachten wir auf dem
Campingplatz der Ameib Lodge.
Das Erongogebirge ist der Überrest
eines riesigen uralten Vulkans von
etwa 30 km Durchmesser. Riesige
Granitblöcke, ehemals unterirdisch
erkaltete Lava, liegen wie von ungeheuerlichen Mächten hingeschleudert in der Landschaft und schimmern im Sonnenuntergang rötlich.
Man findet in dieser Region zahlreichen Vogelarten sowie z. B. Oryx-Antilopen, Bergzebras oder Klippspringer. Weiterhin gibt es Eland, Giraffe
und Duiker. Durch die vielen Berge
und Klippen ist das Erongo auch ideales Gebiet für Leoparden und Bärenpaviane. Bekannt für ihre Buschmannszeichnungen ist die Phillips
Grotte. Dort findet man den berühmten „Weißen Elefanten“ neben
vielen anderen Felszeichnungen.
9. Tag: Fahrt nach Swakopmund, zur
Atlantikküste Namibias. Swakop-
mund ist ein beliebtes Seebad mit
angenehmem Küstenklima und
touristischen Attraktionen.
10. bis 11. Tag: Fahrt von Swakopmund
nach Sossus-On-Foot. In einer beeindruckenden Landschaft aus roten Dünen befindet sich unser
nächstes Lager.
12. Tag: Dreistündige Fahrt nach Sesriem an den Eingang zum Dünengebiet von Sossusvlei.
13. Tag: Fahrt nach Windhoek. Die
Hauptstadt Namibias liegt malerisch auf 1.650 Metern Höhe in einem Talkessel, gesäumt von Bergen
im Norden und im Süden. Wir übernachten in Bungalows auf der biologisch-dynamisch bewirschafteten
Krumhuk-Farm.
14. Tag: Heute können wir Windhoek
erforschen oder den Tag auf der
Farm Krumhuk verbringen.
15. Tag: Am Vormittag optionale
Farmrundfahrt. Abflug am Nachmittag.
16. Tag: Ankunft in Deutschland. 
ALPEN
83
Wildwasser-Kajak
Soča (Slowenien) und Salza (Österreich)
Leistungen:
Kajak mit Zubehör
Einführung und Schulung in Theorie
und Praxis, Sicherheitstraining
Campingküchenausrüstung
Bootstransfers
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
Soča
Soc 1
15.05. – 21.05.16
489 €
Soc 2
22.05. – 28.05.16
489 €
Soc 3
14.08. – 20.08.16
489 €
Soc 4
21.08. – 27.08.16
489 €
Soc 5
11.09. – 17.09.16
489 €
Soc 6
18.09. – 24.09.16
489 €
Sal 1
01.05. – 07.05.16
479 €
Sal 2
02.10. – 08.10.16
479 €
Sal 3
09.10. – 15.10.16
479 €
Salza
Wildwasser-Kajak
Eine faszinierende Sportart, die Action und Adrenalin mit intensiver Erholung
in atemberaubenden Naturkulissen verbindet. Erlernbar für jeden,
der bereit ist, im Team zu agieren und Spaß zu haben. Die Flüsse Soča und
Salza zählen zu den Klassikern des Wildwassersports.
Termin = Kurstage. Anreise am Vortag
empfohlen. Alle Termine werden als
Einsteiger- und Aufbaukurse (WW II
Kenntnisse) angeboten.
Teilnehmer pro Kursleiter: min. 5, max. 6
Campinggebühren pro Nacht: ca. 12 €
Paddeljacke: 15 €
Neopren-Long-John: 17 €
Best of Slovenia
Slowenien: Soča
Camping
Das kristallklare, türkis leuchtende
Wasser der Soča hat mittlerweile
schon Generationen von Paddlern
begeistert. Das Gewässer inmitten
der grandiosen Kulisse der Julischen
Alpen und des Triglav-Nationalparks
gilt als Traumrevier für Kanuten. Der
Nationalpark ist außerdem ein herrliches Wandergebiet.
Die Campingplätze liegen direkt an
den Ufern der Flüsse. Wir finden also
hervorragende Übungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe der Zelte. Im Mai und Oktober (Kurs an der
Salza) ist die Übernachtung in Appartments/Zimmern gegen Aufpreis
und nach Absprache möglich.
Ein Einsteiger- und Aufbaukurs auf Sava
Bohinjka und Soča mit Standortwechsel.
Die Sava ist wenig frequentiert, aber braucht
den Vergleich mit der Soča nicht zu scheuen.
Auf dieser exklusiven Tour lernt man zwei
attraktive Flüsse kennen, die beide durch ihre
smaragdgrüne Farbe, vielfältigen Möglichkeiten und landschaftliche Schönheit bestechen.
Reise-Nr.
Verpflegung
Österreich: Salza
Auch die Salza, als eines der schönsten Wildwasser der Alpen bekannt,
imponiert mit glasklarem Wasser
und einer faszinierenden Gebirgslandschaft. Der Fluss bietet auf
mehr als 60 km Paddelstrecke herrliches und vor allem abwechslungsreiches Wildwasser. Tief in den Fels
geschliffene Klammen, herrliche
Rast- und Badeplätze sowie zahlreiche Spiel- und Trainingsstellen begeistern jeden Paddler.
Voraussetzungen
Schwimmkenntnisse, normale körperliche Konstitution, Camp-Festigkeit. Für Einsteiger sind keine Wildwasserkenntnisse erforderlich.
Die Verpflegung erfolgt in Eigenregie. Wir kochen gemeinsam und
nutzen, je nach Laune, die Gastronomieangebote im Ort. Die Kochausrüstung wird von uns zur Verfügung gestellt.
Anfänger und
Fortgeschrittene
Wir paddeln in leistungsdifferenzierten Gruppen. Anfänger lernen
Schritt für Schritt den Umgang mit
den Kajaks und ernten schon nach
kurzer Zeit Erfolgserlebnisse. Beide Flüsse bieten mit verschiedenen
einfachen und steigerungsfähigen
Etappen optimale Bedingungen für
den Einstieg. Fortgeschrittene Kajaker, die Spaß an technischem Wildwasser haben, perfektionieren ihre
Fähigkeiten. Sie können sich auf viele Abschnitte im mittleren Schwie-
Termine
Preis/Pers.
Sava
14.05. – 21.05.16
569 €
Sava
21.05. – 28.05.16
569 €
Schweden
rigkeitsgrad freuen. In den wunderschönen Schluchten und Klammen
wird deutlich, was das WildwasserPaddeln so spannend und faszinierend macht. Normalerweise legen
wir pro Termin einen freien Tag ein,
den man für Wanderungen und andere Aktivitäten nutzen kann.
Anreise
Die Anreise der Teilnehmer erfolgt
individuell. Boote und Ausrüstungen werden durch unser Fahrzeug
transportiert. Die Teilnehmer bilden
untereinander Fahrgemeinschaften
für den Personentransfer.
Schweden
Bitte auch unsere Kurse im Aktivcamp Idre, Seite 18, beachten.
Idre: Storån, Österdalälven, ...
Kajak mit Zubehör, Schulung in Theorie
und Praxis, Sicherheitstraining, 7 Nächte
Unterkunft im Ferienhaus mit DU/WC,
Rahmenprogramm, Verpflegung durch Koch
Termine
Jede Woche
Samstag bis Samstag
02.07. bis 27.08.16*
Preis/Pers.
669 €
* siehe Seite 18
Busanreise: Hinfahrt Freitag bis Samstag,
Rückfahrt Samstag bis Sonntag: 280 €
Die Kurse in Schweden sind ein
komfortabler Einstieg für Anfänger.
Mit Unterkunft im Haus, Verpflegung durch einen Koch und einem
attraktiven Programm mit weiteren
Outdoor-Aktivitäten, wie Wanderund Radtouren. Sogar die Busanreise ab Deutschland ist möglich. 
84
DEUTSCHLAND, MÜNSTERLAND
Outdoorkurse
Fundiertes Know-how ist die Basis für die Ausübung aller Natursportarten und unverzichtbar für alle, die auf eigene Faust draußen unterwegs sein wollen. In unseren
Kursen vermitteln wir grundlegende und weiterführende Outdoorkenntnisse.
Outdoorkurs Münsterland
Leistungen:
Zelte, Campausrüstung
Trekkingverpflegung
Koch- und Essgeschirr
Schulungsmaterialien, Skripte
zu wichtigen Themen
Teilnahmebescheinigung
Schulung durch erfahrenen
Wildnisguide
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
ODM 1 22.04 – 24.04.16
199 €
ODM 2 14.05. – 16.05.16
199 €
ODM 3 16.09. – 18.09.16
199 €
Teilnehmer: min. 5, max. 15
Auch von Gruppen buchbar. Termine
nach Absprache.
Outdoorkurs Schweden
Outdoorkurs Münsterland
Für wen geeignet
Leistungen:
Busanreise ab Münster, Bremen
oder Hamburg
Fährüberfahrten
Transfers vor Ort
Trekkingzelte, Campausrüstung,
Trekkingverpflegung
Kanuausrüstung
Schulungsmaterialien, Skripte zu
wichtigen Themen
Teilnahmebescheinigung
Schulung durch erfahrenen
Wildnisguide
In diesen Kursen wird ein umfassendes Basiswissen für das Leben
„draußen“ gelehrt. Es geht darum,
Wissen und Fertigkeiten zu erwerben, um alleine oder in einer kleinen Gruppe sicher und relativ „komfortabel“ (warm, satt, trocken) in
Wald und Wildnis unterwegs sein zu
können. Der Kurs findet unter realitätsnahen Bedingungen statt. Wir
leben die ganze Zeit draußen, auch
während der Theoriestunden, und
benutzen nur tourentypische Ausrüstung und Verpflegung. Während
des Lehrgangs führen wir neben
den stationären Aktivitäten in unserem Basiscamp auch mehrstündige
Orientierungsübungen und Exkursionen durch.
Unsere Kurse sind besonders für bereits vom Outdoor-Virus befallene Leute gedacht, die sich auf anspruchsvolle Wildnis- und Fernreisen
vorbereiten möchten. Auch diejenigen, die sich für den Job des Tourenbegleiters interessieren oder Schulklassen und Jugendgruppen bei
abenteuerlichen Unternehmungen
anleiten wollen, erhalten hier wichtiges Know-how. Etwas Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit sind die
wichtigsten Voraussetzungen.
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
ODI 1
24.06 – 03.07.16
809 €
ODI 2
22.07. – 31.07.16
809 €
ODI 3
19.08. – 28.08.16
809 €
Mindestalter: 18 Jahre
Teilnehmer: min. 4, max. 11
Kursinhalte
Zeltplatz und Lagerauswahl, Knoten und Umgang mit Seilen, Ernährung draußen und Wasseraufbereitung, Orientierung mit Karte und
Kompass, Bau von Unterkünften
mit einfachen Mitteln, der Umgang
mit Messer, Axt und Säge, das „EinStreichholz-Feuer”.
Weitere Themen, wie z.B. Ernährung
aus der Natur, Herstellen von provisorischen Ausrüstungsteilen und alternative Feuer-Methoden werden
ebenfalls behandelt. Die richtige
Ausrüstung und deren Anwendung
kommt bei allen Themen zur Sprache. Wir beschäftigen uns auch mit
Notlösungen, Ernstfällen und Übernachtungen ohne Zelt. Besonderen
Wert legen wir auf das Vermitteln
von umweltgerechtem Verhalten in
der Natur und Wildnis. Stichwort Minimal-Impact-Travel. Alle Ausbilder
sind Outdoor-Guides mit langjähriger Erfahrung.
Outdoorkurs Schweden
Intensiv. Dieser anspruchsvolle Wochenkurs wird in der wilden Natur
im Norden von Dalarna durchgeführt. Neben den Themen des Basiskurses, die wir hier noch ausführlicher und realistischer behandeln
können, haben wir als weiteren Praxis-Schwerpunkt eine Kanu-Grundausbildung integriert. Paddeltechnik, Logistik einer Kanutour und Sicherheit auf dem Wasser sind die
Themen. Eine gelungene Mischung
aus Schulung und echter Wildnistour. Während des Kurses sind wir
drei Tage per Kanu und vier Tage zu
Fuß unterwegs. Siehe Seite 15.
Bei Interesse, unser Team als
Tourenbegleiter zu unterstützen, bitte bewerben! 
FAMILIENREISEN
Kanutour MeckPomm
Deutschland, Familienreise
Mecklenburgische Seenplatte
Kanutour MeckPomm
Eine Kanutour mit Komfort und Catering. Ein Rundum-Sorglos-Paket
für Familien, die sich voll und ganz auf das Paddeln, Erholen und
Entspannen in der Natur einlassen möchten.
bewusstsein. Außerdem macht das
alles auch noch sehr viel Spaß!
Leistungen:
7 Tage Kanutour inkl. Kanuausrüstung,
Packtonnen
Catering-Verpflegung
(Frühstück, Lunchpaket, Abendessen,
warme Getränke, frische Salatzutaten)
Campingplatzgebühren
Campküche (Pavillon, Tische, Bänke,
Kocher, Töpfe, ...)
Geschirr, Outdoorausrüstung
(Spaten, Säge, Beil, ...)
4 x natur- und erlebnispädagogische
Abendgestaltung
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
MP 1
16.07. – 23.07.16
–
MP 2
30.07. – 06.08.16
–
Erwachsene
499 €
Kinder 5 bis 14 Jahre
419 €
und Isomatte bitte selbst mitbringen. Zelte können gegen Gebühr
geliehen werden.
Teilnehmer: min. 10, max. 20
Detailprogramm
Mietzelt
1. Tag: Ankunft an der Kanubasis in
Priepert um 15.00 Uhr. Wir lernen die
Gruppe kennen, richten das Camp
ein und bereiten das Abenteuer vor.
2. Tag: Bevor wir die Boote zu Wasser
lassen, erfolgt zunächst eine Kanuschulung. Die erste Etappe von ca. 8
km führt nach Ahrensberg zum Drewensee. Am Abend vergnügen sich
die Kinder bei unterschiedlichen
Wasserspielen.
3. Tag: Weiter geht es zum Zeltplatz
nach Wustrow, ca. 12 km.
4. Tag: Heute paddeln wir ca. 9 km
zum Labussee. Am Abend zeigen wir
den Kindern, wie man mit Pfeil und
Bogen ins Schwarze trifft.
5. Tag: Über den Rätzsee paddeln wir
weiter zum Gobensee, ca. 13 km. Auf
dem idyllisch gelegenen Platz lassen
wir die Zelte für zwei Nächte stehen.
Jedes Kind gestaltet sein eigenes Kaleidoskop.
6. Tag: Der Tag steht zur freien Verfügung und kann zum Paddeln oder
Entspannen genutzt werden. Vor Ort
gibt es eine Badestelle, Tischtennisplatten und ein Volleyballfeld. Außerdem steht eine Spielekiste bereit.
Die Kinder lernen SUP-Boards (Stand
Up Paddling) und Mecklenburger
für 4 Personen
55 €
für 2 Personen
40 €
Für wen geeignet
Mecklenburgische Seenplatte
Die Seenplatte ist eine herrliche Naturlandschaft aus Wald und vor allem viel Wasser. Zahlreiche Seen,
verbunden durch Flüsse und Kanäle,
machen diese beliebteste deutsche
Ferienregion zu einem Paradies für
Naturliebhaber und Wassersportler.
Wir wollen eine Woche lang die Gegend der Müritz-Havel-Wasserstraße, südlich des Müritz Nationalparks,
erkunden.
Tourcharakter
Das Besondere an diesem Programm
ist die intensive Betreuung durch erlebnispädagogisch geschultes Personal sowie die Verpflegung durch
ein Catering-Unternehmen. Während der Kanutour und der Abendprogramme werden die Kinder und
Eltern eine Fülle von neuen Erfahrungen machen. Die Tour fördert
Körpererfahrung (was kann ich? –
aber auch: Wo sind meine Grenzen?)
und bietet Gemeinschaftserfahrung
als Team (gemeinsam sind wir stärker). Man erwirbt neue Fähigkeiten
und entwickelt ein stärkeres Natur-
Familien mit Kindern ab ca. fünf
Jahren sind hier gut aufgehoben.
Sportliche Höchstleistung ist nicht
gefragt. Trotzdem sind das Leben
draußen und das Kanufahren bei
Wind und Wetter auch mal anstrengend. Es gibt aber jeden Tag genügend Freiräume zum Spielen oder
Erholen.
Verpflegung und Begleitung
Wir werden jeden Tag mit einem
Frühstücksbuffet, Lunchpaket und
einem warmen Abendessen verwöhnt. Der Tourenbegleiter sorgt für
Sicherheit und erklärt den Teilnehmern die Paddeltechnik.
Ausrüstung
Sie brauchen keinerlei Spezialausrüstung. Kanus, Schwimmwesten, Packtonnen, Küchenausstattung, Sitzgarnituren u.v.m. stellen wir zur Verfügung. Wir fahren in geräumigen 3erund 4er-Canadiern, die einiges an
Gepäck zuladen können. Schlafsack
Preis/Woche
Familie Mohr:
„Kompliment, da stimmte einfach
alles. Die Strecken, die Betreuung,
das Material, das Catering, die
Kinderbetreuung am Abend und
der Gepäcktransport. Wir fühlten
uns wie 4-Sterne-Kanuwanderer.”
Schwimmschuhe kennen und können sich im Kajakfahren erproben.
7. Tag: Auf der 14 km langen Abschlussetappe paddeln wir zurück zur Kanubasis, wo wir einen gemütlichen
Abend am Lagerfeuer verbringen.
8. Tag: Nach dem Frühstück bringen wir die Ausrüstung und Boote
in Ordnung. Danach lassen wir die
Woche Revue passieren und verabschieden uns von den Gefährten. 
85
86
FAMILIENREISEN
Kindertraum Loire
Die Loire ist eine Woche lang unser Zuhause. Der majestätische Fluss im Herzen
Frankreichs bestimmt die Richtung und das Tempo. Zwischen den Städtchen Decize
und Cosne hat der prächtige Strom seine Ursprünglichkeit bewahrt. Mal fließt er
kraftvoll, mal teilt sich das Gewässer in ruhige Seitenarme. Wir schlagen unsere Zelte
am Ufer und auf kleinen Inseln auf und folgen der Loire auf ihrem kurvenreichen
Weg durch den Garten Frankreichs. Hier finden kleine und große Abenteurer ein ganz
besonderes Paddel-, Bade- und Spielparadies.
Goldene Palme
GEO Saison
Ausgezeichnet!
1. Platz in der Kategorie „Reisen mit Kindern“
Kindertraum Loire
Frankreich, Burgund
Leistungen:
Kanuausrüstung mit Paddel
und Schwimmwesten
Trekkingzelte für 2-3 Personen
Koch- und Essgeschirr
wasserdichte Tonnen für Gemeinschaftsausrüstung und Packsäcke für
den persönlichen Bedarf
Trekking-Verpflegung und Zukäufe
vor Ort
Campinggebühren
Rücktransfer nach Decize
Tourenbegleitung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
LOF 28
09.07. – 16.07.16
–
LOF 29
16.07. – 23.07.16
–
Von Decize nach Cosne
LOF 30
23.07. – 30.07.16
–
LOF 31
30.07. – 06.08.16
–
LOF 32
06.08. – 13.08.16
–
LOF 33
13.08. – 20.08.16
–
LOF 34
20.08. – 27.08.16
–
LOF 35
27.08. – 03.09.16
–
Dieser Flussabschnitt wird „Loire
des Îles“, die Loire der Inseln, genannt: Die riesigen Sandbänke, die
der natürliche Strom in seiner langen Geschichte geschaffen hat,
sind unser großes Matratzenlager
und eine tolle Spielwiese für die
Kinder.
Erwachsene
449 €
Kinder 13 bis 16 Jahre
429 €
Kinder 8 bis 12 Jahre
409 €
Kinder 5 bis 7 Jahre
329 €
Busanreise Erwachsene
200 €
Busanreise Kinder
160 €
Die Landschaft beeindruckt durch
weite Flussschleifen, Uferabbrüche
in ursprünglicher Natur, Auwälder
und verflochtenes Wurzelwerk am
Strand. Leichte Schwälle im Fluss
sorgen für Nervenkitzel. Mittelalterliche Städte wie Nevers, Sancerre und La Charité machen die
Tour auch kulturell interessant. Von
Cosne aus erfolgt ein Transfer zurück nach Decize, wo wir die letzte Nacht verbringen. Für Erwachsene (ab 18) bieten wir eigene Kanuwochen auf der Loire an, ab Digoin
und ab Decize, siehe Seite 62 bis 63.
Das Himmelsbett
Teilnehmer: min. 10, max. 20-22
Busanreise: Freitags ab Münster
(19.00 Uhr) oder Köln (21.30 Uhr).
Ankunft in Frankreich am Samstagmorgen. Rückkehr nach Deutschland
sonntags.
Nachmittags legen wir mit unseren Canadiern am Sandufer an. An
der Loire gibt es zahlreiche schöne
Plätze mit herrlichen Badestellen.
Dort, wo es uns gefällt, schlagen
wir die Zelte auf und entfachen ein
Lagerfeuer. An einigen Tagen über-
nachten wir auf Campingplätzen.
Die Plätze liegen direkt am Flussufer. Hier kann man duschen und
Wasser nachbunkern.
Speis & Trank
Im Reisepreis sind die Lebensmittel inbegriffen. Einen Teil der Verpflegung haben wir in den Tonnen
verstaut. In den Ortschaften, die
wir unterwegs ansteuern, kaufen
wir zusätzlich frisches Obst, Gemüse und Baguette. Wir bereiten die
Mahlzeiten gemeinsam auf dem
Feuer und den handlichen Spirituskochern zu.
Für wen geeignet
Für Eltern, Kinder und Jugendliche,
die das Flussabenteuer gemeinsam
in der Gruppe erleben möchten.
Kinder ab acht Jahren nehmen das
Paddel schon selbständig in die
Hand. Schwimmkenntnisse müssen,
trotz gestellter Schwimmweste, vorhanden sein. Daher ist die Reise für
Kinder unter fünf Jahren nicht geeignet. Am Anreisetag nehmen wir
uns Zeit, um einander kennen zu
lernen und machen uns auf einer
kurzen Eingangsetappe mit Boot
und Ausrüstung vertraut. Die Etappenlängen sind auf die Kinder abgestimmt. Bei Portagen und dem Beladen der Boote bzw. beim Auf- und
Abbau des Nachtlagers helfen alle
mit. Wir paddeln in offenen Canadiern, die wir mit zwei bis vier Personen besetzen. Allein reisende Väter
und Mütter mit Kind können zu
Teams geformt werden. 
FAMILIENREISEN
Familiencamp Loire
Frankreich, Burgund
Leistungen:
7 x Frühstück und Lunchpaket
7 x Abendessen
Küchenzelt inkl. Kochausrüstung
und Geschirr, Koch
überdachter Aufenthaltsbereich
(Riesentipi)
Campinggebühren
Aktivprogramm für Kinder
1 x geführte Kanutour für Eltern
und Kinder
1 x geführte Radtour für Erwachsene
Nutzung von Fahrrädern (für Erwachsene,
teilweise auch Kinderräder), Kanus
und SUP-Boards
Programmorganisation, Reiseleitung
Reise-Nr.
Familiencamp Loire
Zwischen Wäldern und Wasser, Schlössern und Burgen. Das Loiretal südöstlich von
Orléans bietet wilde Natur und majestätische Kultur zugleich. Die Flusslandschaften
der Loire und des Aron sind so, wie sie sein sollten: Naturbelassen und weitläufig.
Ein idealer Ort für kleine Entdecker und große Genießer. Das Familiencamp an der
Loire empfiehlt sich auch als Verlängerungswoche zum Kindertraum Loire.
Decize
Der kleine Ort ist geprägt von vier
eindrucksvollen Wasserläufen. Der
Dorfkern schmiegt sich zwischen die
Loire, den Kleinfluss Aron, den Canal Latéral-à-la-Loire und den Canal
du Nivernais. Jeden Freitag findet
im Stadtzentrum der Wochenmarkt
statt. Es gibt auch etliche kleine Geschäfte, Supermärkte, Bars und Restaurants.
Camping
Es besteht die Möglichkeit, im eigenen Zelt zu übernachten oder ein Tipi
zu mieten. Die Tipis mit Stehhöhe
(Mittelmast 3,5 m hoch, Durchmesser
5 m) bieten Platz für vier Personen.
Das Camp
Der Campingplatz liegt im Mündungsbereich der Flüsse Aron und
Loire. Auf dem familienfreundlichen
Areal spenden zahlreiche Bäume
wohltuenden Schatten an heißen Tagen. In direkter Nachbarschaft des
Campingplatzes liegen das öffentliche Schwimmbad sowie die Freizeitanlage Stade Nautique (Minigolf,
Volleyball). Unsere „Hat Giant Kåta“
(Riesenhut) ist der stimmungsvolle
Mittelpunkt des Familiencamps. Das
riesige Tipi mit aufklappbaren Wänden spendet Schatten, schützt vor
Regen und ist ein echter Hingucker,
um den uns viele Camper beneiden.
Aktivprogramm
Wir legen Wert darauf, dass Eltern
und Kinder viel gemeinsam erleben, geben den Erwachsenen aber
auch Freiraum für eigene Aktivitäten. Am Piratentag bauen wir zusammen ein Kanufloß und stechen
als Freibeuter in See. Johoo! Auch
die Kanu-Tagestour auf der Loire unternehmen Eltern und Kinder gemeinsam. Wir fahren zum nahen
Kletterpark und stürzen uns in luftige Abenteuer zwischen Baumwipfeln (Zusatzkosten). An zwei weiteren Tagen wird ein Kinderprogramm
angeboten. Mit Pfeil und Bogen eifern wir Jeanne d´Arc nach. Wir backen Brot am Lagerfeuer, üben Knoten und Lagerbau, probieren StandUp-Paddling-Boards aus und lernen
Kunststücke auf der Slackline. Während die Kinder bei den Tourenbegleitern gut aufgehoben sind, radeln
die Erwachsenen auf einer geführten Tagestour entlang des Canal du
Nivernais. Gemütliche Cafés und Badeseen laden unterwegs zu Pausen
ein. Fahrräder stehen den Erwachsenen auch an den übrigen Tagen zur
Verfügung. Das Team hilft mit Kartenmaterial und Vorschlägen. Donnerstags serviert der Koch Gerichte
aus typisch französischer Küche inkl.
Weinprobe. Währenddessen unternehmen die Kinder eine Fackelfahrt
auf der Loire.
Termine
Preis/Pers.
FALO 1
09.07. – 16.07.16
–
FALO 2
16.07. – 23.07.16
–
FALO 3
23.07. – 30.07.16
–
FALO 4
30.07. – 06.08.16
–
FALO 5
06.08. – 13.08.16
–
FALO 6
13.08. – 20.08.16
–
FALO 7
20.08. – 27.08.16
–
FALO 8
27.08. – 03.09.16
–
Erwachsene
449 €
Kinder 13 bis 16 Jahre
429 €
Kinder 8 bis 12 Jahre
409 €
Kinder 5 bis 7 Jahre
329 €
Teilnehmer: min. 10, max. 50
Mindestalter: 5 Jahre
Tipi-Miete (Platz für 4 Pers.):
Tipi/Woche: 70 €, Feldbett/Woche: 10 €,
Kinder-Luftmatratze: 5 €
Busanreise und Kombination mit dem
Kindertraum Loire möglich, siehe Seite 86.
Eigenanreise: PKW oder Bahn.
schäften und Cafés. Bei Anglern haben die Gewässer rund um Decize einen exzellenten Ruf.
Weitere Aktivitäten
Individuelle Aktivitäten, wie Schwimmen in der Loire oder im Freibad,
Minigolf, Stadtbesichtigungen und
Ausflüge, ergänzen das geführte Programm. Mit dem Auto oder dem Zug
lohnen sich Ausflüge nach La Charité
und Nevers. Von der Befestigungsanlage in La Charité hat man eine tolle
Aussicht auf das Loire-Tal. In den historischen Gassen von Nevers finden
sich hübsche Plätze mit kleinen Ge-
Verpflegung
Im Preis ist eine erweiterte Halbpension inbegriffen. Das Camp ist mit
einem Küchenzelt ausgestattet, in
dem der Koch das Frühstück und das
Abendessen zubereitet. Beim Spülen ist morgens und abends abwechselnd die Mithilfe der Teilnehmer erforderlich. Während des Frühstücks
können Lunchpakete für den Tag zusammengestellt werden. 
87
88
FAMILIENREISEN
Abenteuer im Norden
Schweden ist ein Paradies für Kinder. Jeden Tag wartet ein neues Abenteuer. Die intakte Natur
ist ein gigantischer Spielplatz. Auf einer viertägigen Kanutour folgen wir dem Lockruf der Wildnis.
Der Fluss Rottnan ist ein echter Geheimtipp im Norden Värmlands. Anschließend gönnen wir
uns eine Woche Ruhe und Erholung in Gammelbyn. Die Ferienhäuser am See Rattsjön, mitten im
Nirgendwo, sind umgeben von einer Traumlandschaft aus Wasser und Wäldern.
Abenteuer im Norden
Familienreise Gammelbyn
Schweden, Värmland
Leistungen:
Viertägige Kanutour inkl. Kanuausrüstung
4 Nächte Unterkunft in Trekkingzelten
für 2 bis 3 Personen
Koch- und Essgeschirr
Tourenbegleitung
Selbstversorger-Verpflegung
Camping-/Rangergebühren
7 Übernachtungen im Ferienhaus inkl.
Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Aktivprogramm mit Exkursionen,
Wanderungen, Kanunutzung und
Floßfahrt
Reiseleitung
Kanutour „Rottnan“
Von Dienstag bis Samstag paddeln
wir auf dem Rottnan, der wunderschön in einem bewaldeten Tal verläuft. Das abwechslungsreiche Kanugewässer präsentiert sich mal als
schmaler See, mal als abenteuerlicher Kleinfluss, der sich durch ein
Naturidyll windet. Wir setzen in Norwegen ein und passieren nach wenigen Metern die Grenze nach Schweden. Wie die Trapper sind wir mit
Proviant und Ausrüstung in offenen
Canadiern unterwegs. Die Trekkingzelte schlagen wir auf Campsites in
der Wildnis auf. Vier Tage lang paddeln wir von einem Lagerplatz zum
nächsten. Unter Anleitung des Tourenbegleiters lernt man schnell die
richtige Technik, um die Boote in die
gewünschte Richtung zu manövrieren. Das Kanuwandern ist eine sehr
entspannte Art des Reisens. Die kurzen, kindgerechten Etappen lassen
Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Vielleicht sehen wir Biber, Elche und andere Tiere des Nordens. In der Einsamkeit und Ruhe der Wildnis vergisst man schnell den Alltagsstress.
Ferienhäuser „Gammelbyn“
Am Samstag, nach Beendigung der
Kanutour, erfolgt ein kurzer Rücktransfer nach Gammelbyn. Wir geben die Kanu-Ausrüstung zurück
und jede Familie bezieht ihre eigene Hütte. Die kleine Ferienhausanlage nördlich von Torsby bietet alle
Voraussetzungen für entspannte Ur-
laubswochen mit schwedischem
Flair. Die Kinder lieben es, sich in
Gammelbyn frei zu bewegen. Der
kleine Spielplatz und das weitläufige,
aber doch überschaubare, Gelände
bieten viel Platz zum Spielen, Toben
und Herumstreunen. Die Holzhäuser mit DU/WC und Kochnische sind,
wie in Schweden üblich, recht einfach eingerichtet. Zwei Etagenbetten
stehen in kleinen Schlafräumen, die
mit einem Vorhang vom Wohnraum
getrennt sind. Zwei weitere Matrat-
FAMILIENREISEN
Floßfahrt
Verpflegung
Auf der Kanutour kochen alle gemeinsam. Die Verpflegungstonnen
sind mit haltbaren Lebensmitteln
bestückt. Frisch gepflückte Blaubeeren ergänzen den Speisenplan. Das
Wasser schöpfen wir aus dem Fluss
und den reinen und klaren Seen. In
Gammelbyn bereitet der Koch die
Mahlzeiten zu. Das Frühstück und
das Abendessen, mit Vor- und Nachspeise, Hauptgericht und Salat, werden im Speiseraum des Rezeptionsgebäudes aufgetischt.
Programm Gammelbyn
zen befinden sich in der Schlafempore. Die ca. 33 m² großen Hütten haben gemütliche Terrassen und sind
von Rasenflächen und Bäumen umgeben. Ein schönes Bild, wie man es
selbst in Schweden selten sieht.
Für wen geeignet
Wir empfehlen das Programm für Kinder ab ca. 8 Jahren. Kleinere Kinder
können auch teilnehmen und bei der
Kanutour in der Bootsmitte sitzen.
Schwimmkenntnisse müssen vorhanden sein. Auch bei größeren Kindern sind die Kanutouren beliebt. Sie
übernehmen bereits Verantwortung
für bestimmte Aufgaben. Alleinreisende Väter und Mütter mit Kindern
können zu Teams geformt werden.
Die familienfreundliche Anlage ist
umgeben von herrlicher Natur, die
zum Wandern und Paddeln einlädt. In den umliegenden Gewässern findet man schöne Badestellen und fischreiche Angelreviere. In
der dünn besiedelten Region erinnern alte Gehöfte und „Rauchhäuser“ an die Wald-Finnen, die den
Norden Värmlands seit 1640 besiedelten. Liebevoll arrangierte Heimatmuseen, in denen die Dorfbewohner Waffeln und Geschichten
servieren, erfreuen das Herz. Der Besuch der Huskyfarm in Fensbol und
der Finnskogen-Wettkampf mit Bogenschießen, Axtwerfen und anderen Spielen sind für alle gleichermaßen spannend. Die meisten Unternehmungen erleben Erwachsene
und Kinder gemeinsam. Die Eltern
haben aber auch Freiräume für eigene Aktivitäten oder zum Ausruhen.
Wanderungen und Natur
Ein Pfad führt von der Anlage hinunter zum See Rattsjön, der für seinen
Fischreichtum bekannt ist. Der Wanderweg entlang des Ostufers ist verbunden mit einem Netz markierter
Wege im Naturreservat Hovfjället.
Wanderwege, wie der „Fiskestigen“,
sind auch für Kinder interessant. Wem
man wohl auf dem Lehrpfad „Trollstigen“ begegnet? Nördlich des Rattsjöns und auf dem Hovfjället schützen gleich zwei Natura-2000-Gebiete
den natürlichen Lebensraum wildlebender Tiere und Pflanzen.
Eine Tagestour führt zum Klarälven,
ca. 50 km entfernt. Hier wartet ein
besonderes Abenteuer. Zwischen
1830 und 1991 wurde auf dem Fluss
betriebsmäßig Holz geflößt. Wir
tun es den Flößern gleich und bauen stabile Gefährte aus 3 m langen
Rundhölzern. Alle packen mit an.
Wir rollen und tragen die Stämme
ins Wasser, wo sie unter fachkundiger Anleitung mit Seilen zusammen
gebunden werden. Nach getaner Arbeit lassen wir uns dann treiben. Mit
mäßiger Geschwindigkeit folgen die
Flöße den Windungen des Flusses.
Sandbänke und Strömungen sorgen
für Spannung und Vergnügen.
Kanu
Auch in Gammelbyn stehen die Kanus täglich zur Verfügung. Wir paddeln zum Spielen, Schwimmen und
Angeln hinaus auf den See Rattsjön. Der Kleinfluss Mangslidälven
fordert die Paddler zu einem weiteren Abenteuer heraus. Auf einer
landschaftlich wunderschönen Tagestour sorgen Kurven und kleine
Stromschnellen für Staunen, Spaß
und gute Laune.
PKW-Eigenanreise
Gammelbyn ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar. Die
Region ist dünn besiedelt. Deshalb,
und weil die Autos für Ausflüge benötigt werden, ist nur die PKW-Eigenanreise möglich. Die Gruppe
trifft sich am Dienstagnachmittag
um spätestens 16.00 Uhr in der Ferienhausanlage in Värmland. Von
Gammelbyn aus erfolgt ein Transfer zur Kanu-Einsatzstelle am Rottnan. Von Deutschland aus gelangt
man recht einfach in die westschwedische Provinz. Wir kennen uns aus
im Tarifdschungel, beraten Sie gerne
und buchen die gewünschten Fährfahrten zum günstigsten, tagesaktuellen Preis. Teilweise erhalten wir
Spezialtarife und deutliche Ermäßigungen für Frühbucher. 
Reise-Nr.
89
Termine
AiN 1
28.06. – 09.07.16
AiN 2
05.07. – 16.07.16
AiN 3
12.07. – 23.07.16
AiN 4
19.07. – 30.07.16
AiN 5
26.07. – 06.08.16
AiN 6
02.08. – 13.08.16
AiN 7
09.08. – 20.08.16
AiN 8
16.08. – 27.08.16
AiN 9
23.08. – 03.09.16
Pers./Hütte Erwachsene
Kinder
6
769 €
659 €
5
789 €
679 €
4
819 €
699 €
3
859 €
749 €
2
939 €
829 €
Der Preis ist abhängig von der Anzahl der
Personen, die gemeinsam buchen und gemeinsam ein Haus beziehen. Eine vierköpfige
Familie zahlt also 819 € pro Erwachsenem
und 699 € pro Kind.
Teilnehmer: min. 10, max. 22
Gammelbyn Hüttenmiete
Schweden
Die Häuser können auch für einen
individuellen Urlaub gemietet werden.
Haus/Woche *
Saison
02.04. – 28.05.16
369 €
28.05. – 25.06.16
409 €
25.06. – 03.09.16
539 €
03.09. – 24.09.16
419 €
24.09. – 17.12.16
369 €
*inkl. Nebenkosten, Strom und Wasser
Endreinigung und Bettwäsche als Eigenleistung
oder gegen Gebühr. Endreinigung: 75 €
Set Bettwäsche inkl. Handtuch: 18 €
Scandlines: Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg. Ab Hamburg ca. 950 km.
Stena Line: Nachtfähre Kiel-Göteborg.
Mit Schlafkabine. Abends starten,
morgens gut ausgeruht ankommen.
Ab Göteborg ca. 360 km bis Gammelbyn.
Wir buchen die gewünschten Überfahrten
zum günstigsten, tagesaktuellen Preis.
Diese Reise ist auf Wunsch von
DIE-ZEIT-REISEN entwickelt worden.
Wir bedanken uns für das Vertrauen!
90
FAMILIENREISEN
Kindertraum Dalsland
Westschweden
Dalsland, Värmland
Kindertraum Älgen
Westschweden
Västmanland, Värmland
Leistungen:
Kanuausrüstung
Trekkingzelte für 2 bis 3 Personen
Koch- und Essgeschirr,
Selbstversorger-Vollverpflegung
Camping-und Rangergebühren
wasserdichte Tonnen und Säcke
Tourenbegleitung
Gemeinschaftsausrüstung
Teilnehmer: min. 10, max. 20-22
Mindestalter: 5 Jahre
Reise-Nr.
Termine
Dalsland
Älgen
Fam 1
Älg 1
02.07. – 09.07.16
Fam 2
Älg 2
09.07. – 16.07.16
Fam 3
Älg 3
16.07. – 23.07.16
Fam 4
Älg 4
23.07. – 30.07.16
Fam 5
Älg 5
30.07. – 06.08.16
Fam 6
Älg 6
06.08. – 13.08.16
Fam 7
Älg 7
13.08. – 20.08.16
Fam 8
Älg 8
20.08. – 27.08.16
Fam 9
Älg 9
27.08. – 03.09.16
Kindertraum Schweden
Mit diesen Touren geben wir Familien und Alleinerziehenden mit Kindern die Gelegenheit, Schweden von seiner besten Seite, auf einer Kanutour, kennenzulernen.
von Insel zu Insel hüpfen, im See
schwimmen, Stockbrot backen, auf
Elch- und Bibersafari gehen. Da
machen auch die Erwachsenen
große Augen. Zeit füreinander haben, gemeinsam aktiv sein und
Abenteuer erleben. Das dürfte Erwachsenen und Kindern lange in
schöner Erinnerung bleiben.
Preis/Pers.
Erwachsene
449 €
Kinder 13 bis 16 Jahre
429 €
Kinder 8 bis 12 Jahre
409 €
Kinder 5 bis 7 Jahre
309 €
Busanreise Erwachsene
260 €
Busanreise Kinder
210 €
Kindertraum „Dalsland“
Kinder fühlen sich in Schweden so
richtig wohl. Pippi Langstrumpf,
Karlsson auf dem Dach und die Kinder von Bullerbü hatten hier viel
Spaß. Weit abseits von Straßen und
Ortschaften bildet die Natur einen
gigantischen Abenteuerspielplatz.
Am Lagerfeuer sitzen, in luftigen
Zelten gut schlafen, im Canadier
Die Seen von Dalsland und Värmland bilden ein Paddel-Paradies
der Extraklasse. Zahlreiche Lagerplätze mit Unterständen, Feuerstellen und Trockentoiletten schaffen
eine sehr gute Infrastruktur für Kanuwanderer. Wir paddeln auf kleinen Seen von einem Ranger-Camp
zum nächsten, von Insel zu Insel.
Alles, was wir brauchen, ist im Canadier verstaut. Je nach Laune wird
der Tag gestaltet. Paddeln, schwimmen, den Tag genießen. Die Etappenlängen sind auf die Kinder abgestimmt. Tag für Tag suchen wir
uns einen geeigneten Lagerplatz,
um die Zelte aufzubauen und die
Dämmerung zu erwarten.
FAMILIENREISEN
91
Reisebericht von Stephanie Sachße, die mit ihrem
Sohn Fionn am Kindertraum teilnahm:
Wenn ich zurückblicke, gab es während unserer 1-wöchigen Kanutour in
Schweden wohl nur einen Moment, in dem mein sechsjähriger Sohn sofort
bereit gewesen wäre, unseren Urlaub augenblicklich abzubrechen. Es war am
Morgen unseres zweiten Tages, und der Anblick von Klappspaten, Toilettenpapier und Feuerzeug versetzte ihn in fassungslose Ungläubigkeit.
„Wie? Kein Klo???“
Das etwas in seinem Leben bislang so Selbstverständliches wie eine Toilette
hier unerreichbar sein sollte, erfüllte ihn mit blankem Entsetzen. Später entschädigte ihn das Anzünden des in der Grube liegenden Toilettenpapiers für
seine Überwindung reichlich. Dieses und so vieles mehr!!!
Wohl keiner unserer bislang erlebten Urlaube wird Fionn und mir so sehr im
Gedächtnis bleiben, wie diese Kanutour.
Paddeln, Schwimmen, Wald, Lagerfeuer, Schnitzen, Zelt, Stockbrot, Fische, Inseln, Felsen, Steine, Boot werden wahrscheinlich die Dinge sein, die meinem
Sohn als Erstes einfallen werden, sollte er einmal dazu kommen, von seinen
Ferien zu berichten. Viele kleine und große Abenteuer konnte er erleben und
staunend durfte ich beobachten, wie selbstzufrieden, phantasievoll und wild
unsere neunköpfige Tourenkinderbande die weitläufige und naturbelassene
Seenlandschaft Schwedens eroberte. Jede von uns angesteuerte Insel, jeder
Strand, jeder Wald oder Felsen brachte neue Möglichkeiten, die unsere Kinder
tatendurstig für sich entdeckten.
Natürlich sollte man sich als Elternteil darüber im Klaren sein, dass sich ein
Kanu nicht alleine paddelt. Auch ein Zelt muss aufgebaut, wasserdichte Tonnen in die Kanus ge- und später wieder entladen, Essen mit manchmal recht
abenteuerlichen Methoden gekocht werden. Selbst der morgendliche Kaffee wird zu keiner nebensächlichen Selbstverständlichkeit mehr, sondern zum
Produkt einer mitunter langwierigen Prozedur von Feuer entfachen, Milchpulver anrühren und einer endlosen Suche nach dem Mokkapulver in den unzähligen Lebensmitteltonnen…
Und dennoch, oder besser gesagt, gerade deswegen bleibt es unvergesslich.
Darüber waren sich alle Teilnehmer unserer Gruppe einig.
Paddeln, Schwimmen, Wald, Lagerfeuer, Schnitzen, Zelt, Stockbrot, Fische,
Inseln, Felsen, Steine, Boot nicht nur für Fionn, sondern auch für mich.
Das Bewusstsein, dass ich in Wasser schwimme, das ich gleichzeitig trinken
kann.
Und abends ein Glas wohlverdienten Rotwein vorm Lagerfeuer…
Danke für den wunderschönen Urlaub!
Gekocht wird über dem offenen Lagerfeuer und auf den bewährten
Spirituskochern. Der große Hordentopf dient auch als Backstube,
falls man Lust auf selbstgebackenes Brot hat. Wir stellen sämtliche
Spezialausrüstung zur Verfügung.
Lediglich Schlafsack und Isomatte müssen selbst mitgebracht werden. Und natürlich etwas Enthusiasmus.
Kindertraum „Älgen“
Dieses Kanurevier liegt in der Nähe
von Hällefors. Nachdem wir uns am
Anreisetag im Basislager mit den
Teilnehmern und der Ausrüstung
bekannt gemacht haben, erfolgt
am Sonntag ein Transfer zum Startpunkt. Mit Pioniergeist, Abenteuer-
lust und Trappermentalität suchen
wir uns eine Route zurück zur Basis durch die Seen Norr-Älgen und
Sör-Älgen. Wie die Namen vermuten lassen (Älgen=Elch), treffen wir
mit etwas Glück auf die Könige der
schwedischen Wälder.
Wir übernachten auf Wildnis-Rastplätzen für Kanuten, meist mit Feuerstelle und Trockenklo. Gelegentlich berühren wir während der Reise eine Ortschaft. Der sehenswerte
Ortskern des Dorfes Grythyttan mit
seinen Gassen, Holzhäusern und
der Kirche wirkt wie eine Kulisse
aus einem Astrid-Lindgren-Film. Im
Verlauf der Tour transportieren wir
nach Trapper-Art die Kanus zweimal ein Stück über Land, um ein
Hindernis zu überwinden bzw. um
in den nächsten See zu gelangen.
Da wir bis dahin ein eingespieltes Team sind, gelingt auch dieses
Abenteuer. Die Gewässer werden
schmaler, je weiter wir nach Norden vordringen. Die Chancen, Elche
und Biber zu sehen, werden dabei
immer größer.
Für wen geeignet
Paare, Väter, Mütter, Kinder und Jugendliche. Kinder ab acht Jahren
können schon tatkräftig mitpaddeln. Kleinere Kinder sind auch aktiv
dabei und können in der Bootsmitte sitzen. Jeder Teilnehmer erhält
eine Schwimmweste. Schwimmkenntnisse müssen dennoch vorhanden sein. Für Säuglinge deshalb
nicht geeignet. Wir paddeln auf
diesen Touren in offenen Canadiern, die wir mit 2 bis 4 Personen besetzen. Alleinreisende Väter und
Mütter mit Kind können zu Teams
geformt werden. Am Anreisetag
nehmen wir uns Zeit, einander kennenzulernen und erste Paddelschläge zu üben. Ab Sonntag geht es
dann auf große Fahrt. 
Goldene Palme
GEO Saison
Ausgezeichnet!
Ausgezeichnet mit der Goldenen
Palme der GEO SAISON. In der
Kategorie „Reisen mit Kindern“
belegte der Kindertraum den 1. Platz.
Von der SONNTAG AKTUELL erhielt
der Kindertraum den Touristikpreis.
Busanreise: Mitfahrgelegenheit in
unserem Reisebus am Freitag ab Münster
(14.00 Uhr), Bremen (16.30 Uhr) oder Hamburg (18.30 Uhr). Rückkehr am Sonntag.
PKW-Eigenanreise: Eintreffen in
Dalsland oder Västmanland am Samstagnachmittag, 15.00 Uhr. Mit der Nachtfähre
der Stena Line (Kiel-Göteborg) reist man
sehr bequem an. Man übernachtet in
Kabinen, so dass man gut ausgeruht in
Schweden ankommt. Göteborg ist ca.
200 km von Dalsland und ca. 350 km von
Hällefors entfernt.
Kostengünstiger, schneller und mit höherer
Frequenz, aber mit mehr Autokilometern
verbunden, sind die kürzeren Überfahrten
mit Scandlines (Puttgarden-Rødby und
Helsingør-Helsingborg, Sassnitz/RostockTrelleborg).
Wir kennen uns gut aus im Tarifdschungel,
beraten Sie gerne und buchen die gewünschten Überfahrten zum günstigsten,
tagesaktuellen Preis. Teilweise erhalten wir
Spezialtarife und deutliche Ermäßigungen
für Frühbucher.
Fluganreise: Der Campingplatz Laxsjön
bei Dals Långed (Dalsland) ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Göteborg in
3 bis 4 Stunden erreichbar. Die Übernachtung am Vortag ist möglich. Preis
inkl. Mietzelt, Campinggebühren und
Frühstücksverpflegung am Samstag:
20 €/Pers., Kinder 10 €/Pers.
Teilnehmer-Kommentar:
„Es war ohne Übertreibung ein
Kinder- und Erwachsenentraum.“
92
FAMILIENREISEN
Hüttenurlaub Säfsen
Westschweden,
Västmanland, Värmland, Dalarna
Leistungen:
Hausmiete inkl. Strom,
Wasser, Sicherungsschein
Säfsen
Haus/Woche
Hüttenurlaub Säfsen
Saison
30.04. – 18.06.16
349 €
18.06. – 09.07.16
369 €
09.07. – 20.08.16
619 €
20.08. – 03.09.16
479 €
10.09. – 05.11.16
349 €
Busanreise Erwachsene
260 €
Busanreise Kinder
210 €
Die Ferienhausanlage Säfsen bei Frederiksberg, im Dreiländereck der
Provinzen Västmanland, Värmland und Dalarna, bietet alle Voraussetzungen für
entspannte Ferienwochen mit schwedischem Flair. Wer gerne Anschluss sucht
und eine gute Infrastruktur mit Spielplätzen, Wanderwegen und MountainbikeStrecken zu schätzen weiß, ist in der Ferienhausanlage Säfsen richtig. Man kann
die Häuser für einen individuellen Urlaub mieten oder als Verlängerungswoche
mit einer Kindertraum-Kanutour kombinieren.
Bettwäsche/Handtuch: 18 €
Endreinigung (bitte vorbuchen): 111 €
Preise vor Ort ca.
Mountainbike/Tag
30 €
Ausritt ca. 2 Stunden
50 €
Angelschein/Tag
Angel
6 bis 12 €
10 bis 11 €
Wanderkarte
5€
PKW-Eigenanreise: Wir buchen die
Fähren zum günstigsten Preis.
Teilnehmer, die den Kindertraum inkl.
Busanreise gebucht haben, erhalten den
Transfer nach Säfsen ohne Zusatzkosten.
Älgen: ca. 30 km entfernt.
Dalsland: ca. 230 km entfernt.
Säfsen
Die familienfreundliche Anlage mit
Spiel- und Sportplätzen, Sportshop,
Restaurant und kleinem Lebensmittelgeschäft (Woche 27 bis 34) ist umgeben von herrlicher Natur, die zum
Wandern und Paddeln einlädt. In Frederiksberg, ca. 2 bis 3 Kilometer entfernt, gibt es einen etwas größeren
Supermarkt, Tankstelle und Pizzeria.
Das Basiscamp des Kindertraums
Älgen ist nur 30 km entfernt. Zum
bzw. vom Kindertraum Dalsland am
See Laxsjön fährt man ca. 230 km.
Aktivitäten
Rund 100 km markierte Wanderwege durchziehen den dichten Wald.
Hier kann man auf einsamen Pfaden ursprüngliche Natur erleben
und Ruhe finden. Canadier und Kajaks liegen am Ufer des Säfssjön. Die
Boote sind halbtags und tageweise
zu mieten. Mountainbikern stehen
ca. 450 km ausgeschilderte Trails zur
Verfügung. Die spannenden Rundtouren sind 10 bis 50 km lang. Angler
finden in den 175 umliegenden Gewässern ein hervorragendes Revier.
Ausritte mit Island-Pferden sind ein
besonderes Erlebnis. Von der Koppel
aus reitet man direkt ins Gelände. Im
Rezeptionsgebäude „Hyttan“ kann
man in der Sauna entspannen oder
sich im Fitnessraum austoben. In den
Wochen 28 bis 33 bieten schwedische Guides zusätzlich ein attraktives
Programm an. Vor Ort sind geführte Ausflüge, Kurse, Elch-Safaris und
Wanderungen buchbar. In der Vorund Nachsaison sind der Mini-Markt
und das Sportgeschäft nur am Wochenende (Do. bis So.) geöffnet. Kanus und Mountainbikes kann man
aber im ganzen Sommer mieten.
Ferienhäuser
Die urigen Holzhäuser (55 m²), alle
mit DU/WC, sind komfortabel eingerichtet: Im geräumigen Wohnraum
kann man es sich auf dem Sofa oder
im Sessel bequem machen. Die Essecke bietet Platz für 6 Personen. Die
Küchenzeile ist gut ausgestattet,
auch mit Spülmaschine. Kabel-TV
und Kamin gehören zum Standard.
Ein Schlafzimmer ist mit einem
Doppelbett eingerichtet, ein zwei-
tes Schlafzimmer mit einem Etagenbett. Zwei zusätzliche Schlafplätze stehen im Wohnbereich zur
Verfügung (Bettcouch). Die kleine
Veranda nutzt man gerne zum Verweilen an der frischen Luft. Die gehobene Einrichtung kombiniert
stilvoll skandinavisches Design mit
lokaler Tradition.
Kinder
Säfsen ist ein Paradies für Kinder. Jeden Tag wartet ein neues Abenteuer. Die Spielplätze mit kleinen Hütten und Seilgärten zeugen von der
schwedischen Liebe zum Detail und
der Kinderfreundlichkeit. Auf einer
Halbinsel im See ist ein großer Wildnisspielplatz mit Seilbrücken, Geschicklichkeitsparcours und Baumhäusern angelegt. Ein Minigolf-Platz
und ein BMX-Parcours befinden sich
am Hauptgebäude. 
FAMILIENREISEN
Fast erwachsen
Ein Angebot für Familien mit Jugendlichen, denen Papa und Mama nicht
peinlich sind. Eine Woche lang toben sich Jugendliche und Eltern gemeinsam
aus, fahren Mountainbike, paddeln auf einsamen Gewässern und wandern durch
die Wildnis. Im Norden der schwedischen Provinz Värmland liegt Gammelbyn.
„Das alte Dorf“ ist ein guter Ort für Familien mit Jugendlichen, die zu alt für die
Familienreisen und zu jung für die Erwachsenenreisen sind.
Fast erwachsen
Für Familien mit Jugendlichen
Schweden, Värmland
Leistungen:
7 Nächte Unterkunft im Ferienhaus,
Bettwäsche, Frühstück, Lunchpaket,
Abendessen
Outdoorprogramm inkl. Nutzung der
Ausrüstung (Kanus, Räder, …)
freie Nutzung von Kanus am Rattsjön
Saunamöglichkeit
Tourenbegleitung und Betreuung durch
das Team
Reise-Nr.
Für die Reinigung der Hütte krempelt
die Familie gemeinsam die Ärmel
hoch oder bucht die Endreinigung
hinzu. Die Rezeption befindet sich im
Haupthaus. Im großen Gruppenraum
mit Panoramablick nehmen wir die
Mahlzeiten ein.
Programm
Gammelbyn
Das Hüttendorf liegt mitten in einer
herrlichen Natur. Elche, Biber und Auerhähne haben hier ihren Lebensraum. Zum Rattsjön geht man ca.
300 m den Hügel hinunter. Am Ufer
des Sees liegen unsere Kanus neben
der Rauchsauna. An der Lagerfeuerstelle und auf dem langen Badesteg
kann man prima entspannen und
den Ausblick genießen. In der Ferienhausanlage gibt es weitere gemütliche Plätze wie den Weiher, die große „normale“ Sauna und die Scheune
mit Indoor-Feuerstelle. Der trendige
Frisbee-Golf-Parcours kommt bei Jugendlichen gut an. Jede Familie belegt ein eigenes Ferienhaus. Die Hütten sind mit kleinem Badezimmer
(DU/WC) und Pantryküche mit Kühlschrank ausgestattet. Jede Hütte hat
zwei Etagenbetten und zwei weitere
Schlafplätze auf einer Schlafempore.
Die Woche ist angefüllt mit den
unterschiedlichsten Outdooraktivitäten und Ausflügen. Mit Kanus erkunden wir Seen und kleine Flüsse, wobei
sogar ein paar Stromschnellen bezwungen werden. Zu Fuß streifen wir
durch endlose Wälder, überqueren
Bäche und Hochmoore auf schmalen Stegen und rasten in urigen Holzfällerhütten. Unsere All-Terrain-Bikes
setzen wir auf Schotterpisten und
schmalen Tracks ein, um weitere Ausflugsziele zu erreichen. Wir suchen die
Spuren von Elchen und Bibern, üben
uns im Bogenschießen, chillen am Lagerfeuer und auf dem Badesteg oder
bräunen uns auf der Terrasse der Hütte (Südhanglage!). Am Rattsjön, unserem Haussee, können wir Kanus
und Ruderboot täglich nutzen. Angler werden auf dem See ihre Freude
haben. Frisbee, Kubb, Boule und Badminton können gegen Pfand an der
Rezeption geliehen werden.
Termine
Preis/Pers.
Fast 1
16.07. – 23.07.16
–
Fast 2
06.08. – 13.08.16
–
Fast 3
27.08. – 03.09.16
–
6 Personen
439 €
5 Personen
459 €
4 Personen
489 €
3 Personen
529 €
2 Personen
609 €
Der Preis ist abhängig von der Anzahl der
Personen, die gemeinsam buchen und ein
Haus beziehen.
Teilnehmer: min. 10, max. 20
Mindestalter: 15 Jahre
Busanreise möglich, siehe Seite 7.
PKW-Eigenanreise: Eintreffen in
Gammelbyn am Samstag. Wir buchen
die gewünschten Fährfahrten zum günstigsten, tagesaktuellen Preis.
Verlängerungsmöglichkeiten: Hütten,
Kanutouren, Floßfahrten, Radtouren,
Kajak-Kurse. Infos auf Anfrage.
Team
Die Ferienhausanlage Gammelbyn
wird von einem kleinen Team rund
um den Campleiter und den Koch
betreut. Ein Guide ist speziell für dieses Programm zuständig und der Ansprechpartner vor Ort.
Finnskogen
Die Ferienanlage Gammelbyn versteckt sich im Norden der Provinz
Värmland, in der Kommune Torsby.
Ein Schweden aus dem Bilderbuch,
mit scheinbar endlosen Wäldern, die
man durchstreifen möchte und zahlreichen Gewässern zum Schwimmen,
Angeln und Paddeln. Die Region ist
auch unter dem Namen „Finnskogen“ (Finnenwald) bekannt, da im 16.
und 17. Jahrhundert finnische Auswanderer hier angesiedelt wurden.
In der lokalen Kultur und Folklore hat
dies deutliche Spuren hinterlassen.
In der dünn besiedelten Region erinnern alte Gehöfte und „Rauchhäuser“
an diese Wald-Finnen und einige alte
Finnenhöfe können als Freilichtmuseen besichtigt werden.
Verpflegung
Die Küche von Gammelbyn versorgt
uns mit Frühstück und warmem
Abendessen. Zutaten für selbstgemachte Lunchpakete stehen ebenfalls zur Verfügung. An einem Tag in
der Woche wird gegrillt, einmal bereiten wir uns nach Trapperart das Essen
selbst auf dem Lagerfeuer zu und backen unser eigenes Brot. 
93
94
JUGENDREISEN
Kanu-Jugendreise Svartälven
Der Svartälven ist ein echter Geheimtipp. Der Fluss windet sich ganz gelassen durch
die drei Provinzen Dalarna, Värmland und Västmanland. Schweden ist ein Paradies für
Kanuten. Es gibt kaum ein anderes Land, in dem man die Natur so intensiv erleben kann.
Kanu-Jugendreise
Schweden, Svartälven
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung, wasserdichte
Tonnen und Säcke
Trekkingzelte
Besteck, Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für SelbstversorgerVerpflegung
Gemeinschaftsausrüstung
Campinggebühren
Bootstransporte
zwei Tourenbegleiter
(männlich und weiblich)
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
JSva 1
08.07. – 24.07.16
719 €
JSva 2
22.07. – 07.08.16
719 €
JSva 3
05.08. – 21.08.16
719 €
JSva 4
19.08. – 04.09.16
719 €
prasselnden Lagerfeuer. Man muss
nicht von Freiheit und Abenteuer
träumen, man kann sie am Svartälven wirklich erleben. Das Wasser der Flüsse und Seen ist übrigens so klar, dass man es direkt
vom Boot aus schöpfen und trinken
kann. Wenn man sich ruhig verhält,
hat man auch gute Chancen, Elche
und Biber zu sehen.
Teilnehmer: min. 8, max. 16
Alter: 15-20 Jahre
Busanreise Schweden: Jeweils am
Freitag ab Münster (14.00 Uhr), Bremen
(16.30 Uhr), Hamburg (18.30 Uhr).
Mögliche Kombinationen
Preis/Pers.
Kanu-Jugendreise Svartälven
plus Jugend-Seekajakwoche
(3 Wochen)
1.049 €
Kanu-Jugendreise Svartälven
plus Jugend-Wildniswoche
(3 Wochen)
1.049 €
Der Schwarze Fluss
Am Svartälven scheint die Zeit stehen zu bleiben. Selbst die Sonne
will sich im Mittsommer kaum vom
Himmel fort bewegen. Und trotzdem wird es nie langweilig. Es gibt
genügend zu tun, denn wir schlagen uns durch die Wildnis, sammeln Holz, halten das Lagerfeuer
in Gang, backen Brot, kochen gemeinsam, bauen das Camp auf,
erkunden den Weg. Aber keine
Sorge, wir genießen auch ungestört das Leben, legen Badepausen
ein, erklimmen Berge und streifen
durch die Wälder. Am Abend lehnt
man sich zufrieden zurück und erlebt unvergessliche Momente am
Der Spaß und das Gruppenerlebnis
stehen natürlich im Vordergrund,
aber unsere Guides zeigen auch,
wie man sich in der Natur schonend
und vorbildlich verhält.
Für wen geeignet
Für Jugendliche ab 15 Jahren. Vorkenntnisse im Kanufahren sind
nicht erforderlich. Die Tagesetappen liegen bei knapp 15 Kilometern und sind mit durchschnittlicher Kondition gut zu schaffen.
Sämtliche Spezial-Ausrüstung steht
zur Verfügung. Man benötigt lediglich persönliche Dinge, Schlafsack
und Isomatte.
Jeweils am Nachmittag ziehen wir
die Boote an Land und bauen die
Zelte auf. Der tägliche Campaufbau, das gemeinsame Kochen und
die Gemeinschaftsaufgaben erfordern Teamgeist. Die Lebensmitteltonnen sind gut bestückt. Unterwegs hat man übrigens kaum Gelegenheiten, Geld auszugeben. 
JUGENDREISEN
Jugend-Wildniswoche
Schweden, Trekking & Kanu
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung, wasserdichte
Tonnen und Säcke
Trekkingzelte
Besteck, Koch- und Essgeschirr
Lebensmittel für SelbstversorgerVerpflegung
Gemeinschaftsausrüstung
Campinggebühren
Bootstransporte
zwei Tourenbegleiter
(männlich und weiblich)
Reise-Nr.
Jugend-Wildniswoche
Termine
Preis/Pers.
JWil 29
15.07. – 24.07.16
519 €
JWil 31
29.07. – 07.08.16
519 €
JWil 33
12.08. – 21.08.16
519 €
JWil 35
26.08. – 04.09.16
519 €
Eine Woche lang sind wir zu Fuß und mit Kanus in Schweden unterwegs. Auf etwa
gleichlangen Wander- und Paddel-Etappen dringen wir in die Wildnis der Provinz
Västmanland ein. Ein forderndes Trapper-Abenteuer für Jugendliche ab 15 Jahren.
Teilnehmer: min. 8, max. 16
Trekking
Miete Trekkingrucksack: bitte ggf. direkt
mitbuchen 20 €/Woche
Im Wildniscamp Bergslagsgården
packen wir die Rucksäcke für die ersten 3 bis 4 Tage. Wir folgen einem
schmalen Pfad in den dichten Wald
hinein. Auf dem Silverleden (Silberweg) geht es hoch und runter. In der
hügeligen Landschaft machen fantastische Fernblicke deutlich, wie
dünn besiedelt die Landschaft wirklich ist. In den Tälern legen wir zwischendurch Badepausen an einsamen Seen ein. Überwucherte Ruinen
alter Minen und Stolleneingänge
zeugen vom Silberbergbau, der hier
mit einfachen Mitteln vom 16. bis
zum 19. Jahrhundert betrieben wurde. Für unser Zeltlager suchen wir
uns jeden Tag ein anderes gemütliches Plätzchen. Mal übernachten
wir mitten im Wald, mal campieren
wir direkt am See.
Verpflegung
Unsere Verpflegungspakete sind
gut bestückt. Auch für Vegetarier
ist gut gesorgt. Die Mitarbeit der
Teilnehmer beim Feuermachen,
Kochen und Abwaschen ist selbstverständlicher Teil einer Wildnistour. Das Essen bereiten alle gemeinsam direkt über dem Feuer
und auf Spirituskochern zu. TexasChili im Hordentopf, Brotbacken
und Heidelbeerpfannkuchen: Keine Panik, die Guides zeigen, wie es
gemacht wird und dabei auch noch
gut schmeckt.
Kanu
Am vierten Tag steigen wir in die
Kanus. Am Startpunkt der Paddeltour erhalten wir die Ausrüstung
und frische Verpflegung. Nach ei-
ner ausführlichen Kanu-Einweisung
schippern wir los und erkunden die
Gewässer der weitläufigen und verzweigten Seenplatte nördlich von
Hällefors. An schönen Badestellen
legen wir an und genießen in vollen Zügen den schwedischen Sommer. Hin und wieder müssen die Kanus auch mal eine kurze Strecke mit
dem Bootswagen über Land transportiert werden. Hierbei ist Teamgeist gefragt. Nach sieben Tagen in
der Wildnis erreichen wir dann wieder das Camp Bergslagsgården. Wir
bringen gemeinsam die Ausrüstung
in Ordnung und genießen die letzte
Nacht am Lagerfeuer. Am Samstagnachmittag fährt der Reisebus zurück nach Deutschland.
Für wen geeignet
Für Jugendliche ab 15 Jahren. Eine
durchschnittliche Kondition und etwas Abenteuerlust genügen, um
die Wander- und Kanustrecken von
ca. 15 km pro Tag zu bewältigen.
Gemeinschaftliche Aufgaben, wie
der tägliche Campaufbau und die
Alter: 15-20 Jahre
Die gesamte Ausrüstung steht zur Verfügung. Die Teilnehmer benötigen lediglich
wetterfeste Kleidung, gute Wanderschuhe,
Schlafsack und Isomatte sowie einen
Trekkingrucksack. Wer keinen hat, kann
einen hochwertigen Rucksack mieten.
Mögliche Kombinationen
Preis/Pers.
Jugend-Wildniswoche plus
Jugend-Seekajakwoche
(2 Wochen)
849 €
Jugend-Wildniswoche plus
Kanu-Jugendreise Svartälven
(3 Wochen)
1.049 €
Zubereitung der Verpflegung, erfordern die Bereitschaft zur Mitarbeit.
Die Rucksäcke (55 bis 70 Liter) sind
voll bepackt ca. 15 bis 17 kg schwer.
Gemeinschaftsausrüstung, Zelte und
Verpflegung werden auf alle Schultern gerecht verteilt. Für die Kanufahrt benötigt man keine Erfahrung,
aber Schwimmkenntnisse müssen
natürlich vorhanden sein. 
95
96
JUGENDREISEN
Jugend-Trekkingwoche
Schweden
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, Helsingør-Helsingborg) ab Münster (14.00 Uhr), Bremen
(16.30 Uhr) und Hamburg (18.30 Uhr)
2-Pers.-Trekkingzelte, Besteck, Kochund Essgeschirr, Lebensmittel für
Selbstversorger-Vollverpflegung
Gepäcktransporte und Mountainbikes
zu Beginn und Ende der Tour
2 Tourenbegleiter
(männlich und weiblich)
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
JGT 1
22.07. – 31.07.16
519 €
JGT 2
05.08. – 14.08.16
519 €
JGT 3
19.08. – 28.08.16
519 €
Teilnehmer: min. 8, max. 16
Alter: 15-20 Jahre
Miete Trekkingrucksack: 20 € pro
Woche, bitte ggf. direkt mitbuchen.
Mögliche Kombination
Jugend-Trekkingwoche
Der Finnskogleden ist ein uralter Fernwanderweg im Grenzgebiet zwischen
Schweden und Norwegen. Wir packen alles in die Rucksäcke, wandern
durch eine menschenleere Wildnis, übernachten in Trekkingzelten und kochen
über dem Lagerfeuer. Ein unvergessliches Outdoor-Erlebnis für abenteuerlustige Jugendliche ab 15 Jahren.
Preis/Pers.
Jugend-Trekkingwoche plus
Jugend-Outdoorcamp
989 €
Jugend-Kanuwoche plus
Jugend-Trekkingwoche
899 €
Detailprogramm
Freitag: Abfahrt des Reisebusses in
Münster, Bremen und Hamburg.
Samstag: Ankunft in Gammelbyn am
Samstagvormittag. Auf einer Wiese schlagen wir die Zelte auf und
bereiten die kommenden Tage vor.
Die Guides zeigen Outdoor-Tricks,
die zum Leben in der Natur nützlich
sind, und wie man auf dem Lagerfeuer kocht. Wir bereiten alle Mahlzeiten gemeinsam zu.
Sonntag: Um zum Startpunkt der
Trekkingtour zu gelangen, müssen wir kräftig in die Pedale treten.
Mit Mountainbikes radeln wir zum
Finnskogleden. Wir lassen uns Zeit
zum Staunen und für Pausen, denn
auf der ca. 49 km langen Strecke
wird jedem richtig bewusst, wie anders es in Schweden ist. Das Trekking-Gepäck wird zum Startpunkt
der ersten Wanderetappe geliefert,
so dass wir ohne großes Gepäck radeln können. Am Nachmittag übernehmen wir die Ausrüstung und errichten das erste Outdoor-Lager.
Montag bis Freitag: Trekkingtour!
Auf schmalen Pfaden wandern wir
täglich 9 bis 14 km auf dem Finnskogleden (Finnenwaldweg) durch
die Wildnis. Hier wohnt kaum ein
Mensch! Jeden Abend errichten wir
das Zeltcamp an einem anderen
Platz, brutzeln das Essen auf dem
Lagerfeuer und bewundern die
besten Sonnenuntergänge. Auf unserer Trekkingtour durch die unberührten Wälder nehmen wir uns
Zeit zum Schwimmen in einsamen
Seen und sichten vielleicht auch
Elche und Biber. Die Guides stehen
der Gruppe mit Rat und Tat zu Seite. Sie werden Euch viele Tipps und
Kniffe beibringen, die aus dieser
Reise ein noch unvergesslicheres
Outdoor-Abenteuer machen.
Samstag: Mit den Fahrrädern sind es
nur noch 14 km zurück nach Gam-
melbyn. Am Nachmittag geht es mit
dem Reisebus zurück nach Deutschland. Vielleicht wollt Ihr aber noch
gar nicht nach Hause? Wen das Outdoor-Fieber gepackt hat, kann direkt
im Anschluss an die Trekkingtour in
das Jugend-Outdoorcamp wechseln. Man übernachtet in rustikalen
Hütten, lässt sich vom Koch verwöhnen und genießt eine weitere Ferienwoche in der schwedischen Natur.
Sonntag: Ankunft in Deutschland.
Verpflegung
Auf dieser Reise verpflegen wir uns
selbst. Alle Lebensmittel für Frühstück, Lunch und Abendessen werden im Rucksack transportiert und
gemeinsam zubereitet. Damit unsere Rucksäcke nicht so schwer werden, erhalten wir zur Wochenmitte ein neues Lebensmittelpaket. Wir
verwenden spezielle Nahrungsmittel für Outdoor- und Trekkingtouren,
die wenig wiegen und trotzdem lecker schmecken. Keine Bange, auch
an die Vegetarierer und Veganer haben wir gedacht. Ihr habt noch nie
gekocht? Unsere Tourenbegleiter
zeigen, wie man mit Lagerfeuer und
Spirituskochern tolle Gerichte kreiert
(und dabei auch noch eine Menge
Spaß hat).
Ausrüstung
Die gesamte Gruppen- und Spezialausrüstung wird gestellt. Man benötigt nur wetterfeste Bekleidung,
Schlafsack, Isomatte und gute, wasserdichte Wanderschuhe. Ein Trekkingrucksack (55 bis 70 Liter) kann
mitgebracht oder gemietet werden.
Für wen geeignet?
Die Wanderreise ist für Jugendliche
ab 15 Jahren geeignet. Insgesamt
legen wir in fünf Tagen ungefähr
60 km zurück, was auch von Anfängern gut zu schaffen ist. Bitte Abenteuerlust, Teamgeist und eine durchschnittliche Kondition mitbringen.
Die Rucksäcke wiegen voll bepackt
zwischen 15 und 17 kg. Lebensmittel, Zelte und Ausrüstung werden auf
alle Schultern gerecht verteilt. Natürlich sollte man bei diesem Abenteuer
keine Angst davor haben, sich auch
mal schmutzig zu machen. 
JUGENDREISEN
Jugend-Outdoorcamp
Gammelbyn ist cool! „Das alte Dorf“ liegt mitten in der Natur. Hier leben
mehr Elche als Nachbarn. Der Nordwesten der Provinz Värmland, nahe der
norwegischen Grenze, ist sehr dünn besiedelt. Es gibt kaum Straßen und
dennoch eine perfekte Infrastruktur, nämlich für abenteuerlustige Outdoorer.
Zahlreiche Wander- und Wasserwege durchziehen die Wildnis. Auf Tagestouren
sind wir mit Kanus, Rädern und zu Fuß unterwegs, haben viel Spaß miteinander
und sichten vielleicht Biber und andere Tiere.
Jugend-Outdoorcamp
Schweden, Värmland
Leistungen:
Busanreise und Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Unterkunft im Ferienhaus
(6er-Belegung), Bettwäsche
Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Outdoorprogramm inkl. Nutzung der
Ausrüstung (Kanus, Räder, …), tägl.
freie Nutzung von Kanus am Rattsjön
Tourenbegleitung und Betreuung
durch das Gammelbyn-Team
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
JGB 1
15.07. – 24.07.16
659 €
JGB 2
29.07. – 07.08.16
659 €
JGB 3
12.08. – 21.08.16
659 €
JGB 4
26.08. – 04.09.16
659 €
Teilnehmer: min. 8, max. 16
Gemütliche Hütten
Jede Blockhütte hat zwei Etagenbetten und zwei weitere Schlafplätze auf einer Schlafempore. Es
stehen also sechs Plätze pro Haus
zur Verfügung. Unsere Hütten sind
mit kleinem Badezimmer (DU/WC)
und Pantryküche mit Kühlschrank
ausgestattet. Die Hütten reinigen
wir am Ende der Woche selbst. So
ist es Tradition in Schweden.
Sonntag: Radtour zum Naturreservat
Hovfjället. Bei einer Wildnis-Wanderung rasten wir an einem Shelter und legen eine chillige Badepause ein.
Montag: Beim Finnskogen-Wettkampf
üben wir das Bogenschießen und
Axtwerfen und messen uns bei verschiedenen Teamspielen. Am Nachmittag trainieren wir Kanu-Bergetechniken auf dem Rattsjön und paddeln dann Richtung Norden durch
einen Tunnel in den Fluss Rattan
hinein. Irgendwann geht es nicht
mehr weiter. Steine und von Bibern
gefällte Baumstämme verengen die
Fahrrinne. Erstaunlich, was die Nager mit ihren Zähnen fällen können.
Dienstag: Auf einer Fahrradtour umrunden wir den See Brocken. Unterwegs toben wir uns auf einem
herausfordernden MountainbikeSingle-Track richtig aus.
Mittwoch: Wer waren die Skogsfinnen? Zeit, das herauszufinden. Mit
Karte und Kompass geht es zum
See Boviggen und zu den alten Höfen der Waldfinnen. Am Abend kochen wir Köttbullar und Kartoffelpüree im Outback. Als Nachtisch
backen wir Pfannekuchen und
Waffeln auf dem Lagerfeuer.
Donnerstag: Fahrradtour zum See
Mangen. Dort paddeln wir auf den
See hinaus und suchen einsame Inseln und Buchten zum Schwimmen.
Freitag: Torsby, eine Stadt am FlößerFluss Klarälven, ist das Ziel einer
ganztägigen Radtour.
Samstag: Am Wechseltag reinigen
wir die Hütten und haben noch Zeit
zum Chillen und Paddeln auf dem
See. Abfahrt am Spätnachmittag.
Sonntag: Ankunft in Hamburg, Bremen und Münster am Morgen bzw.
Mittag.
Alter: 15-20 Jahre
Mögliche Kombinationen
Preis/Pers.
Jugend-Seekajakwoche plus
Jugend-Outdoorcamp
(2 Wochen)
989 €
Jugend-Trekkingwoche plus
Jugend-Outdoorcamp
(2 Wochen)
989 €
Die Kombination mit der Kanu-Jugendreise
Svartälven, der Kanuwoche Dalsland und
der Jugend-Wildniswoche ist auf Grund
der Transfers bzw. der gleichzeitigen
Termine nicht möglich.
Detailprogramm
Freitag: Abfahrt des Reisebusses.
Samstag: Ankunft in Gammelbyn
am Vormittag. Nach dem Willkommens-Frühstück führt der Guide
durch die Anlage, zeigt die Hütten,
die Gemeinschaftsplätze und die
gemütliche Scheune mit der offenen Feuerstelle.
Weitere Aktivitäten
Gammelbyn hat einen eigenen Frisbee-Golf-Parcours und man kann
sich verschiedene Spiele ausleihen.
Es wird also garantiert nicht langweilig. Die Kanus am See können
ohne Zusatzkosten genutzt werden. In der näheren Umgebung
gibt es Wanderwege und teilweise weglose, aber markierte, Pfade.
Abwechslungsreiche Waldformationen, wilde Blumenwiesen, Aussichts-Hügelkuppen, Hochmoore
und kleine Seen belohnen jeden
Wandermeter. 
97
98
JUGENDREISEN
Jugend-Seekajakwoche
Mit Seekajaks sind wir sportlich im Westen Värmlands unterwegs.
Die schnittigen Tandem- und Soloboote sind genau richtig zum Befahren des
großen Glafsfjorden. Der See ist wenig besiedelt. Meist sieht man nur vereinzelt
kleine Holzhäuser. Typisch schwedische Farbtupfer in Rot, Blau oder Gelb im
dominierenden Grün der Wälder.
Jugendreise Seekajak
Schweden, Värmland
Leistungen:
Busanreise ab Münster, Bremen und
Hamburg inklusive Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Seekajakausrüstung inkl. Schwimmweste, Doppelpaddel, Spritzdecke,
wasserdichte Packsäcke, Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr, Lebensmittel
für Selbstversorger-Vollverpflegung
Gemeinschaftsausrüstung
Campinggebühren
Tourenbegleiter (ab 6 Teilnehmern zwei
Tourenbegleiter, männlich und weiblich)
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
JSee 28
08.07. – 17.07.16
519 €
JSee 30
22.07. – 31.07.16
519 €
JSee 32
05.08. – 14.08.16
519 €
JSee 34
19.08. – 28.08.16
519 €
JSee 36
02.09. – 11.09.16
519 €
Glafsfjorden
Eine Woche lang paddeln wir auf
Gewässern, die schon den Wikingern als Handelsrouten dienten.
Wir setzen die Kajaks am Aktivcenter Stömne ein und paddeln zunächst Richtung Süden. Hier ist der
Glafsfjorden ein schmaler See, der
sich teilweise zum Fluss verengt. Ein
ideales Revier, um sich mit den Kajaks und der Paddeltechnik vertraut
zu machen. Bei Nysäter besuchen
wir das Wikinger-Museum, drehen
dann um und paddeln Richtung
Norden, zum großen Glafsfjorden,
bis nach Arvika. Dort übernachten
wir auf dem Campingplatz am Ingestrand und nehmen uns Zeit für eine
Stadtbesichtigung.
Tourcharakter
Wir paddeln durch flache Lagunen
und über offene Gewässer. In der
Teilnehmer: min. 5, max. 14
Alter: 15-20 Jahre
Mögliche Kombinationen
Preis/Pers.
Jugend-Seekajakwoche plus
Kanu-Jugendreise Svartälven
(3 Wochen)
1.049 €
Jugend-Seekajakwoche plus
Jugend-Wildniswoche
(2 Wochen)
849 €
Jugend-Seekajakwoche plus
Jugend-Outdoorcamp
(2 Wochen)
989 €
Wir organisieren die örtlichen Transfers und
die Gepäcklagerung.
Mittsommer-Mittagssonne landen
wir an sandigen Badeplätzen an,
wo wir chillen und schwimmen können. Abends schlagen wir die Zelte
an waldreichen Ufern oder auf unbewohnten Inseln auf. Am ersten
Tag gibt der Guide eine Einweisung
in das Kajakfahren und führt ein Sicherheitstraining durch. Die Rundtour startet und endet am Aktivcenter Stömne.
Seekajaks
Auf dieser speziellen Jugendreise
verwenden wir die von den Jagdbooten der Inuit und Aleuten abgeleiteten Seekajaks. Seetüchtigkeit
und hohe Geschwindigkeit sowie
geringe Windanfälligkeit sind die
Vorteile dieser schnittigen Boote,
die mit Doppelpaddeln gefahren
werden. Seekajaker behaupten übrigens: Doppelpaddel gleich Doppelspaß. Zwei Jugendliche teilen
sich ein Tandemkajak. Es stehen zusätzlich einige Einerkajaks zur Verfügung.
Verpflegung
Seekajaks bieten weniger Stauraum
als Canadier. Deshalb sind die Mitnahmemöglichkeiten von Gepäck
etwas eingeschränkt, ähnlich wie
bei Trekkingtouren. Die Verpflegung
ist auf ein geringes Gewicht und ein
kleines Packmaß optimiert. Spezielle Trockennahrung und leichtgewichtige Lebensmittel sorgen dafür,
dass alle satt werden. Auch an Vegetarier ist gedacht. Alle helfen mit
beim Zubereiten der Mahlzeiten auf
den Spiritus-Kochern und über dem
Lagerfeuer.
Für wen geeignet
Geeignet für Jugendliche zwischen
15 und 20 Jahren, die mit wenig Gepäck auskommen und bei Gegenwind und Wellen auch mal die Zähne zusammenbeißen können. Man
sollte Spaß an Bewegung im Freien
haben und nicht wasserscheu sein.
Improvisationsvermögen und Freude am Abenteuer sind unverzichtbar. Selbstverständlich müssen alle
Teilnehmer schwimmen können. 
JUGENDREISEN
Jugend-Kanuwoche Dalsland
Stell Dir vor, Du jetzt so in Schweden, es ist Sommer, um Dich herum glucksendes
Wasser, wilder Wald und einige Gleichgesinnte. Vielleicht strahlt sogar die Sonne.
Du sitzt im Kanu, treibst gleichmäßig Dein Paddel durchs Wasser, vor und zurück,
vor und zurück, vor und ... entspannt lässt Du einen Fuß ins kühle Nass baumeln,
das so sauber ist, dass Du daraus trinken kannst.
Jugend-Kanuwoche
Dalsland
Schweden
Leistungen:
Busanreise inklusive Fährüberfahrten
(Puttgarden-Rødby, HelsingørHelsingborg)
Kanuausrüstung
Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr
wasserdichte Tonnen und Säcke
Lebensmittel für SelbstversorgerVerpflegung
Camping- und Rangergebühren,
ggf. anfallende Schleusengebühren
zwei Tourenbegleiter (männlich
und weiblich)
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
JKD 29
15.07. – 24.07.16
569 €
JKD 31
29.07. – 07.08.16
569 €
JKD 33
12.08. – 21.08.16
569 €
Teilnehmer: min. 8, max. 16
Alter: 15-20 Jahre
Busanreise Schweden: Jeweils am
Freitag ab Münster (14.00 Uhr), Bremen
(16.30 Uhr) oder Hamburg (18.30 Uhr).
Rückkehr am Sonntag.
Mögliche Kombinationen
Vorbei geht es an Inseln, auf denen
es vielleicht Beeren und Pilze, aber
keine Steckdose gibt. Genau, keine Steckdose. Irgendwann, wann
genau ist eigentlich egal, denn es
ist sowieso ziemlich lange ziemlich
hell; irgendwann zieht Ihr Eure Boote an Land, schlagt Zelte auf, hackt
Holz und kocht auf knisterndem
Feuer. Frische Luft macht hungrig.
Vielleicht schnappst Du Dir dann
ein Boot und paddelst satt und
zufrieden noch einmal hinaus, um
Wasser zu holen, oder einfach nur
so, und merkst, Du und die Natur –
warten darauf, von uns entdeckt zu
werden.
eine Wellenlänge. Später schaut Ihr
gemeinsam den Funken beim Tanzen zu, backt Stockbrot und spielt
Black Stories. Nachts im Zelt, müde
von vielen Taten und Eindrücken,
liegst Du noch wach und hörst:
Nichts. Nur hin und wieder knackt
ein Ast. Elche?
Paddeln in Dalsland
Schweden im Kleinformat, das ist
Dalsland. Zahlreiche Flüsse, Seen
und Kanäle reihen sich aneinander wie Perlen auf der Schnur und
Manchmal sind kurze Landtransporte erforderlich, um in das
nächste Gewässer zu gelangen.
Wir übernachten auf Naturplätzen
ohne Strom und fließend Wasser,
umgeben von viel Landschaft in einem der schönsten Paddelreviere
Schwedens.
Preis/Pers.
Jugend-Kanuwoche plus
Seekajakwoche (2 Wochen)
899 €
Jugend-Kanuwoche plus
Jugend-Trekkingwoche
(2 Wochen)
899 €
Jugend-Kanuwoche plus
Kanutour Svartälven
(3 Wochen)
1.099 €
Wir organisieren die örtlichen Transfers
und die Gepäcklagerung.
Was es dafür braucht?
Nicht viel. Du solltest Schlafsack,
Isomatte und etwas Abenteuerlust
mitbringen. Die übrige Ausrüstung
stellen wir. Vorkenntnisse im Kanufahren sind nicht erforderlich. Am
Tag paddeln wir im Schnitt knapp
15 Kilometer, legen Pausen zum
Schwimmen und Chillen ein. Mit
durchschnittlicher Kondition seid
Ihr gut dabei.
Ausrüstung und reichlich Proviant
transportieren wir in wasserdichten
Säcken und Tonnen. Der tägliche
Campaufbau, das gemeinsame Kochen und andere Gemeinschaftsaufgaben erfordern Teamgeist. 
99
100
JUGENDREISEN
Jugend-Kanuwoche Loire
Schon mal auf einer Sandbank gezeltet? Ein Lagerfeuer mitten im Fluss
entzündet? Den Sommer in Frankreich genossen? Die Loire ist ein Kanuwanderfluss par excellence. Dennoch trifft man zwischen Digoin und Decize
erstaunlich selten andere Kanuten. Wir haben den Fluss fast für uns allein.
Jugend-Kanuwoche
Loire
Frankreich, Burgund
Leistungen:
Busanreise ab/bis Münster
oder Köln
Kanuausrüstung mit Paddel und
Schwimmwesten
2-Pers.-Trekkingzelte
Koch- und Essgeschirr
wasserdichte Tonnen und Säcke
Lebensmittel für Vollverpflegung
Campingplatzgebühren
Materialtransfers
zwei Tourenbegleiter
(männlich und weiblich)
Kurvenreich und naturbelassen
wie die Oberfläche eines frischen
Baguettes windet sich die Loire
durch eine französische Bilderbuchlandschaft. Zahlreiche Inseln
können geentert oder elegant
umfahren werden. Mittelalterliche
Brücken, freundliche Städtchen
und ein verfallenes Schloss an der
Abbruchkante des Ufers ploppen
auf wie Reklame auf dem Bildschirm. Nur viel angenehmer. Ihr
könnt also auch etwas für Eure kulturelle Bildung tun und zuhause
Eltern und Lehrer beeindrucken.
Oder stattdessen einfach Eis essen,
baden gehen – das süße Leben
genießen. Wir verraten es nicht
weiter. Doch aufgepasst! Manchmal stellen sich seichte Wasser vor
den Bug unserer Kanus und andere Herausforderungen, die wir mit
Teamwork und ein bisschen Spucke meistern. Eure Tourenbegleiter
stehen Euch während der gesamten Tour unterstützend zur Seite.
Übernachtung
und Verpflegung
Busanreise:
Jeweils am Freitag ab Münster
(19.00 Uhr) und Köln (21.30 Uhr).
Ankunft am Samstagmorgen.
Rückkehr am Sonntagmorgen.
Manchmal zelten wir auf schönen Campingplätzen am Ufer und
manchmal auf Sand- oder Kiesbänken mitten im Fluss. Die Mischung
macht’s. In wasserdichten Tonnen
und Packsäcken transportieren wir
unsere Ausrüstung und den Proviant, der viel Raum für kulinarische
Entfaltung lässt. Über dem Lagerfeuer wurden schon Raffinessen
gezaubert, die so manch französischen Gourmet vor Neid erblassen
ließen. Ihr dürft kreativ werden.
Den Tourenbegleitern steht ein
Budget zur Verfügung, mit dem
wir unterwegs frische Lebensmittel nachkaufen können.
Mögliche Kombinationen
Für wen geeignet
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
JLoi 29
15.07. – 24.07.16
529 €
JLoi 31
29.07. – 07.08.16
529 €
JLoi 33
12.08. – 21.08.16
529 €
Teilnehmer: min. 8, max. 16
Alter: 15-20 Jahre
Jugend-Kanuwoche Loire
plus Jugend-Outdoorcamp
Preis/Pers.
959 €
Für Jugendliche, die Lust haben,
Frankreich aus der Flussperspektive zu entdecken. Naturnah und
(ent-)spannend. Vorkenntnisse im
Paddeln sind nicht erforderlich,
die Guides zeigen die wichtigsten
Kniffe. Mitbringen: Schwimmkenntnisse, durchschnittliche Kondition für Etappen von ca. 15 km
am Tag sowie persönliche Sachen,
Schlafsack und Isomatte. Die übrige Spezialausrüstung stellen wir
zur Verfügung.
Jeden Abend errichten wir an anderer Stelle unser Camp, kochen
über dem Lagerfeuer und auf
Spirituskochern. Je nach Lust und
Laune der Gruppe kann ein Pausentag eingelegt werden. Auf den
Campingplätzen stehen Duschen
und sanitäre Einrichtungen zur
Verfügung. 
JUGENDREISEN
Jugend-Outdoorcamp Loire
Raus aus dem Klassenzimmer, rein ins Jugend-Outdoorcamp!
Wir lassen alles Theoretische hinter uns und sind per Rad, Kanu und zu Fuß
unterwegs im Herzen Frankreichs. Ganz nebenbei lernen wir viele Tricks und
Kniffe für das Leben in freier Natur. Unser Tipi-Camp liegt in Decize, auf einer
idyllischen Landzunge zwischen den Flüssen Loire und Aron.
Jugend-Kanuwoche Loire
Frankreich, Burgund
Leistungen:
Busanreise ab/bis Münster
oder Köln
7 Übernachtungen im Tipi
(4er-Belegung)
8 x Frühstück mit Lunchpaketmöglichkeit, 8 x Abendessen
überdachter Aufenthaltsbereich
Aktiv-, Outdoor- und Sportprogramm
inkl. Nutzung der Ausrüstung (Räder,
Kanus, SUP-Boards, ...)
Eintritt Kletterpark Les Z`Acchrochés
Campinggebühren
Tourenbegleitung und Betreuung
Reise-Nr.
Termine
Preis/Pers.
JOL 1
22.07. – 31.07.16
639 €
JOL 2
05.08. – 14.08.16
639 €
JOL 3
19.08. – 28.08.16
639 €
Teilnehmer: min. 8, max. 16
Mindestalter: 15-20 Jahre
Decize
Decize ist ein kleines Städtchen
im Südwesten Burgunds. Auf dem
Campingplatz Les Halles haben
wir unser Tipi-Camp errichtet – ein
Abenteuerspielplatz im Grünen,
direkt am Fluss. Und trotzdem nah
an kleinen Geschäften, Bäckereien
und Cafés im Ortskern von Decize.
Essen und Schlafen
Unter dem „Riesen-Tipi“, im Mittelpunkt des Areals, versorgt uns
der Koch mit leckerem Frühstück
und Abendessen. Während des
Frühstücks können wir uns Lunchpakete für den Tag zubereiten.
Beim Spülen greifen wir Koch und
Tourenbegleitern unter die Arme
– eine gute Tat am Tag muss sein.
Einmal in der Woche hat der Koch
frei und wir lassen eine ofenfrische
Pizza direkt zum Camp liefern. Bon
appétit! Von frischen Baguettes
dürfen wir nachts in den Tipis träumen. Und manchmal werden Träume Wirklichkeit …
Detailprogramm
Freitag: Abfahrt des Reisebusses.
Samstag: Ankunft am Morgen und
gemeinsames Frühstück. Zu Fuß
erkunden wir mit den Tourenbegleitern das Camp und die Stadt
Decize, die durch eine der ältesten Platanenalleen Frankreichs
mit dem Camp verbunden ist. Am
Lagerfeuer lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.
Sonntag: Entlang des Canal du Nivernais, alten Bahntrassen und
kleinen Landstraßen radeln wir
etwa 12 km in das historische
Bergwerkdorf La Machine. Wer
dort nicht weiß, wohin mit der
vielen Energie: Im Wald wartet ein
Trimm-Dich-Parcours mit 23 Stationen. Der Badesee direkt nebenan
verführt zu einem Sprung ins Wasser.
Montag: Palstek, Höhenlinien und
Tarps sind für euch böhmische
Dörfer? Beim Outdoortag bringen
wir Licht ins Dunkel des Naturlebens. Neben Knotenkunde, Orientierung und Unterschlupfbau
gehört dazu auch eine Einführung
ins Kanufahren. Experimentierfreudige probieren sich im angesagten Stand-Up-Paddling.
Dienstag: Auf den Spuren Tarzans
hangeln wir uns heute von Baum
zu Baum. Der Kletterpark Les
Z`Acchrochés bietet eine Vielzahl
spannender Routen für jeden Geschmack.
Mittwoch: Game Day. Beim Bogenschießen und auf der Slackline
beweisen wir Augenmaß und
Geschicklichkeit. Wikingerschach
und das Beachvolleyball-Feld fordern zu spannenden Partien.
Donnerstag: Kanutour von Decize
nach Imphy. Während der 18 km
langen Strecke können wir auf einer Sandbank anlegen, picknicken
und ein erfrischendes Bad in der
Loire nehmen.
Freitag: Ausflug nach Nevers, kultureller Mittelpunkt des Département Nièvre. Eine Strecke legen
wir mit dem Fahrrad und eine
mit dem Zug zurück. Mittelalterliche Fassaden, die Kathedrale und kleine Läden in engen
Gassen laden zum Bummeln ein.
Samstag: Tag zur freien Verfügung.
Endlich auch mal Zeit, die Postkar-
Busanreise:
Jeweils am Freitag ab Münster (19.00
Uhr) und Köln (21.30 Uhr). Ankunft
am Samstagmorgen. Rückkehr am
Sonntagmorgen.
Mögliche Kombinationen
Jugend-Kanuwoche Loire
plus Jugend-Outdoorcamp
Preis/Pers.
959 €
te an die Oma zu schreiben. Es sei
denn, ... hm, im Camp stehen die
Sport- und Spielgeräte zur Verfügung.
Sonntag: Ankunft in Köln und Münster.
Weitere Aktivitäten
Nachteulen und Nimmermüde
können auf einer Nachtfackelfahrt
mit Nachtwanderung ihre Sinne
schärfen, am Lagerfeuer selbstgebackene Pfannkuchen schmausen
und in der Dämmerung auf Bibersafari gehen. Und bei all dem gilt:
alles kann, nichts muss. 
101
102
WELCOME MÜNSTERLAND
Welcome Münsterland
Unsere Wurzeln liegen im Münsterland. Hier sind wir nicht nur für unsere Auslandsreisen bekannt, sondern
auch als Veranstalter für Club- und Betriebsausflüge, Betriebsfeste, Klassenfahrten, Events und Caterings.
Falls Sie Interesse an abenteuerlichen Aktivitäten und außergewöhnlichen Genüssen im Münsterland haben,
informieren Sie sich bitte im Internet oder fordern Sie unseren Sonderkatalog an. Hier ein kleiner Überblick über
unsere Angebots-Palette.
Kanutouren
Seit fast drei Jahrzehnten organisieren wir Kanutouren für große und kleine Gruppen. Mit der
Werse und der Ems laden gleich
zwei schöne Flüsse zum Kanuwandern im Münsterland ein. Die Kanufahrten können mit Radtouren,
Picknicks und anderen Aktivitäten
kombiniert werden
Gourmet-Paddeln
Einige Kanutouren enden direkt
im Restaurant oder am Grillplatz.
Überraschen Sie die Kolleginnen
und Kollegen mit Paddelspaß und
einem „Feudalen Picknick“ im Grünen, dem „Landsknechtessen“ oder
einem Grillpicknick „American Style“.
Outdoor-Aktivitäten
Freuen Sie sich auf ein Potpourri
verschiedener Outdoor-Aktivitäten.
Gegenseitiges Vertrauen, Teamwork
und Flexibilität sind die Schlüssel
zur Lösung der Aufgaben. Der Spaß
am gemeinsamen Erlebnis steht
beim Bogenschießen, Floßbau, Mohawk-Walk und anderen Aktivitäten
immer im Vordergrund.
Eventcatering
Unser Küchenteam gibt Ihrer Feier mit kreativen Buffets den geschmackvollen Rahmen.
WELCOME MÜNSTERLAND
Munsterland
Hat Giant Kåta
Unsere Spezialität ist die OutdoorKüche mit frischen Zutaten, vor den
Augen der Gäste effektvoll zubereitet. Lassen Sie sich an Odins Tafel
nieder oder beim Western Barbecue verwöhnen. Auf Wunsch schnüren wir für Ihre Veranstaltung ein
Komplettpaket inkl. Speisen, Getränken und Outdoor-Aktivitäten.
Neu: Unsere Köche feiern mit Ihnen
eine Küchenparty. Gruppen von 10
bis 25 Personen werden mit kleinen Schlemmereien in 15 Gängen
verwöhnt.
Ebenfalls neu: Koch-Workshops,
die sich an TV- und Kinofilmen orientieren. Es muss nicht immer Kaviar sein, wir können auch das Dinner
for One zaubern oder Grüne Tomaten brutzeln.
Unser Küchenchef und sein Team
gehen gerne sehr individuell auf
Ihre Wünsche ein. Sprechen Sie uns
bitte an.
Die Kåta (sprich: Kota) stammt ursprünglich aus den Weiten des Polarkreises. Die riesigen, stimmungsvollen Zelte bieten jeweils bis zu
110 Personen Platz. Neben dem
Verleih offerieren wir Ihnen einen
umfangreichen Service mit Catering, Aktivitäten und Programmen.
Wenn Sie ein außergewöhnliches
Fest feiern möchten, sind unsere
Kåtas die richtige Party-Location.
Am Grill, zwischen Salat, Würstchen und Steak, spinnen Sie dann
bestimmt schon so manches Kanulatein. Danach sorgt die Abschlussetappe auf dem Rad für
den Kalorienabbau. Am Hauptbahnhof geben Sie die Räder wieder ab und treten die Heimreise
an. Dauer: ca. 6 bis 7 Stunden. Ab 10
Personen, inkl. Leihfahrräder, Kanuausrüstung, Tourenbegleitung, Bootsund Radtransporte und Grillpicknick:
63 €/Pers.
Klassenfahrten
Bei Schülern und Lehrern sind die
Kanu-Tagesausflüge beliebt. Die
Paddeltouren auf Werse und Ems
sorgen für eindrucksvolle Naturerlebnisse. Günstige Schülerpreise
machen die Ausflüge auch für die
kleine Klassenkasse attraktiv. Weitere Outdoor-Aktivitäten, die einzeln oder in Kombination mit einer
Kanutour gebucht werden können:
Niedrigseil-Parcours, Floßbau, GPSRadralley und Bogenschießen.
Betriebsfeiern
Bei den Normannenspielen und
beim Kampf der Häuptlinge feiern
Sie Ihr Betriebsfest nach Art der
Wikinger und Gallier. Westernhelden werden großen Spaß bei den
Dodge-City-Spielen haben.
Feudales Picknick
Im Anschluss an eine Kanutour auf
der Ems von Telgte bis MünsterHandorf erwartet Sie ein Kontrast
aus „Wildnis und Zivilisation”. Mitten im Grünen stoßen Sie auf eine
festlich gedeckte Tafel mit roten
Samtstühlen, großen Silberleuchtern, Porzellangeschirr und Gläsern. Sie werden mit einem Glas
Sekt empfangen und lassen sich
dann mit einem reichlich garnierten
Menü verwöhnen. Ab 8 Personen,
inkl. Kanuausrüstung, Bootstransporte, Tourenbegleitung, Deko und
Picknick im Grünen: 66 €/Pers.
Programm-Beispiele
Weihnachtsfeiern: Julfest
Bitte vormerken: Von Mitte November bis Weihnachten feiern wir das
skandinavische Julfest. In einer „Hat
Giant Kåta“ erwartet die Gäste ein
außergewöhnliches Ambiente. Siehe Seite 104.
vor sie auf Nimmerwiedersehen in
die Weiten der Prärie entschwinden.
Geschicklichkeit und Treffsicherheit
sind auch am Nagelbalken gefragt.
Mit dem Tomahawk bringt ein Treffer ins Schwarze der Zielscheibe viel
Anerkennung innerhalb ihres Clans.
Trendsport und nicht mehr wegzudenken im Saloon: das BierkrugCurling an der Theke. Scharfe Augen
und eine ruhige Hand helfen weiter.
Duathlon-Tour
Eine kombinierte Rad- und Kanutour ab/bis Hauptbahnhof Münster. Sie radeln auf den Pättkes-Wegen des Münsterlandes zur Werse
oder Ems. Während wir die Fahrräder zum Ziel transportieren, paddeln Sie den Fluss hinunter und
genießen dabei die herrliche Landschaft. Nach ca. 2,5 Stunden heißt
es „Land ahoi, Biergarten in Sicht”.
Bonanza-BBQ
Feiern wie die Cowboys. Yee-haw!
Bei fünf spannenden Spielen wird
sich zeigen, in wessen Adern
das Blut Old Shatterhands fließt.
Schwingen Sie das Lasso und fangen die entlaufenen Rinder ein, be-
Im letzten Spiel wird ein OriginalPlanwagen durch einen Parcours
manövriert – leider sind uns aber
alle Zugpferde durchgegangen. Anschließend bringen wir Grill und
Pfanne zum Glühen: Shredded Beef,
Spareribs, Chickenwings und eine
Hamburger-Bar erwarten Sie. Für vegetarische Revolverhelden gibt es
Enchiladas. Zum Dessert kann sich
jeder Gast über dem knisternden
Lagerfeuer leckere Pancakes in langstieligen Pfannen selbst zubereiten.
Für kleine Gruppen und Einzelbucher: 03.06., 01.07. und 02.09.16. 59 €/
Pers. inkl. Riesen-Tipi mit Ausstattung und Deko, Begrüßungs-Imbiss, Barbecue, Getränkepauschale
und Dodge-City-Spielen. Größere
Gruppen und Firmen ab 40 Personen können individuelle Termine
vereinbaren (23.05.-18.09.16). 
103
104
WELCOME MÜNSTERLAND
Weihnachtsfeier:
Julfest im Münsterland
Wir bringen den hohen Norden nach Deutschland. In Zusammenarbeit mit Cooky´s
Maikotten organisiert Rucksack Reisen auch in diesem Jahr wieder private und
betriebliche Weihnachtsfeiern mit skandinavischer Atmosphäre.
„Frisch aus der Pfanne“. Gruppen ab
30 Personen können von Mitte November bis kurz vor Weihnachten individuelle Termine vereinbaren, wobei man aus zwei verschiedenen Buffets wählen kann. Wir buchen ggf.
weitere Kleingruppen hinzu. Große
Gruppen ab 40 Personen können Exklusivtermine, optional mit oder ohne
Winterspiele, buchen.
Abendpaket 1:
Weihnachtsfeiern
Weihnachtsfeier:
Julfest in Münster
Vier feste Veranstaltungstermine für kleine Gruppen und
Einzelpersonen
Leistungen:
Begrüßungsimbiss und Glühwein
Abendpaket 1
„Alles frisch aus der Pfanne“
Getränkepauschale für 5 Stunden
(alkoholfreie Getränke, Pils, Wein, Kaffee)
ggf. Winterspiele mit Siegerehrung
Termine
Preis/Pers.
Samstag 26.11.16
70 €
Freitag, 02.12.16
70 €
Freitag, 09.12.16
70 €
Mittwoch, 14.12.16
70 €
Alle Fixtermine mit Winterspielen
Für Gruppen ab 30 Personen Termine
frei wählbar. Wir buchen weitere
Kleingruppen hinzu. Exklusivtermine
für Gruppen ab 40 Personen möglich.
Leistungen
Begrüßungsimbiss und Glühwein
Essen wie gebucht
Getränkepauschale für 5 Stunden
(alkoholfreie Getränke, Pils, Wein, Kaffee)
optional Winterspiele mit Siegerehrung
Termine 11.11. – 21.12.16
Abendpaket 1: „Frisch aus
der Pfanne“
Abendpaket 2: „VildmarkBuffet vom Lagerfeuer“
Winterspiele
Preis/Pers.
58 €
64 €
12 €
Zusätzlich buchbar: Après-Ski-Party
mit DJ und Tanz im Maikotten
(Getränke nach Verzehr): 10 €/Pers.
In unserem Riesen-Tipizelt erwartet die Gäste ein außergewöhnliches
Ambiente. Die Hat Giant Kåta (sprich:
Kota) wurde direkt am Polarkreis, in
der Heimat des Weihnachtsmannes,
gefertigt. Passend zum Fest schmücken wir das Zelt stimmungsvoll mit
Lichterketten, Tannengrün und Rentierfellen. Ein Lagerfeuer sorgt für
eine angenehme und warme Atmosphäre. Im Zelt servieren wir aus großen Pfannen ein frisch zubereitetes
Buffet vom offenen Feuer. Anschließend lassen Sie den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen. Vorab
können Sie unsere Winterspiele buchen, die für viel Spaß und gute Laune sorgen.
Winterspiele
Wir interpretieren bekannte Sportarten neu. In Teams treten einzelne Gruppen gegeneinander an und
messen sich in Schnelligkeit, Koordination und Zielsicherheit. Beim Penalty-Schießen führen breite Schultern und ein sicheres Auge zum Erfolg. Beim Huskyrennen erreicht man
mit Teamwork das Ziel. Unser Biathlon ist auch ohne Schnee eine amüsante Herausforderung.
Kleine und große Gruppen
Kleine Gruppen und Einzelpersonen
können das Julfest an vier Veranstaltungsterminen mit Winterspielen buchen. Dazu servieren wir das Buffet
Alles frisch aus der Pfanne:
Schweinesteaks, Schweineschnitzel,
Putensteaks Tandoori, Zwiebelsauce, Senfsauce, BBQ-Sauce, Kräuterkartoffeln, Butterkartoffeln, Champignons in Sahnesauce, Blattsalate
mit verschiedenen Dressings, Krautsalat, Kräuterquark, rustikales Brot,
Schmalz, gesalzene Butter. OutdoorDessert: Pfannkuchen zum Selbermachen am Lagerfeuer. Dazu reichen
wir Preiselbeerkompott, Nutella, Zimt
und Zucker.
Abendpaket 2:
Vildmark-Buffet vom Lagerfeuer
Flammlachs vom Lagerfeuer sowie
Vildmark-Buffet mit Renskav (Geschnetzeltes vom Rentier), Shredded Beef (geschmortes Rindfleisch
in BBQ-Sauce mit Zwiebeln), Kräuterkartoffeln, Rübengemüse. Dazu
eine Salatplatte mit verschiedenen
Dressings, Brot und Dips. OutdoorDessert: Pfannkuchen zum Selbermachen am Lagerfeuer. Dazu reichen wir Preiselbeerkompott, Nutella, Zimt und Zucker.
Après-Ski-Party
Für unermüdliche und feierfreudige
Gruppen bieten wir im Anschluss an
den gemütlichen Abend eine AprèsSki-Party mit DJ und Tanz in der Gaststätte Maikotten an. 
Einladung
zum Stöbern
www.rucksack-reisen.de
Auf unserer Website präsentieren
wir zahlreiche weitere Reisen. Da
probieren wir auch mal etwas Verrücktes aus oder empfehlen Reisen
von anderen Spezialisten, deren
Programme wir interessant finden.
Das Trekkingreiten im Elsass findet
dort genauso seine Freunde wie
der Canadier-Kurs in Deutschland,
die Kanutour auf der Moldau, der
Segeltörn in Dalmatien oder das
Familiencamp auf Korsika. Bei den
Fernreisen kommen die kanadischen Rockies und die Wanderungen im Reich der Inkas gut an.
Besonders umfangreich ist unser zusätzliches Angebot an Fahrradreisen
in Skandinavien und Frankreich. Unser wöchentlicher Buspendel – mit
Anhänger – ermöglicht Individualund Gruppenreisenden die Mitnahme ihres Lieblingsfahrrades.
Einige unserer Mitarbeiter sind begeisterte Rennradfahrer. Da liegt es
auf der Hand, dass wir in diesem Bereich weitere Touren entwickeln
möchten. Mit „Sverige med Racercykel“ (S. 41) ist ein vielversprechender
Anfang gemacht, um dieses eher unbekannte Rennradziel bekannt zu
machen. Eine Rundtour um den Vänern-See ist in Planung. Angedacht
sind weitere Fahrten in Dänemark
und Norwegen. Radsportvereine
dürfen uns gerne ansprechen. Wir
können festen Gruppen bereits jetzt
eine gute logistische Unterstützung
mit Anreise, Unterkünften und Begleitfahrzeugen bieten. 
MIT BUS UND BAHN
Foto: Wolfgang Klee © Deutsche Bahn AG
Mit Bus und Bahn
In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG bieten wir unseren Gästen
ermäßigte Fahrkarten für die An- und Abreise zu den Busabfahrtsorten oder
zum jeweiligen Reiseziel in Deutschland an.
Die Preise beinhalten Hin- und Rückfahrt inkl. ICE-, IC- und EC-Berechtigung.
RIT-Fahrkarten
Die preiswerten RIT-Fahrkarten (Rail
Inclusive Tours) können nur in Verbindung mit einer bei uns gebuchten Reise ausgestellt werden. Die
Fahrkarten bitte bereits bei der Rei-
Foto: Axel Hartmann © Deutsche Bahn AG
Foto: Bartlomiej Banaszak © Deutsche Bahn AG
seanmeldung mitbuchen. Nach- nehmen. Deshalb empfehlen wir
trägliche Buchungen müssen wir den Zuganreisenden unbedingt
mit einer Bearbeitungsgebühr von die RIT-Fahrkarten, weil diese keine
10 € berechnen, weil durch neue Zugbindung haben. Das ist besonRechnungsstellung und Ticketkauf ders bei der Rückankunft praktisch,
Rail&Fly inklusive
zusätzlicher Aufwand entsteht.
weil man einfach den nächstmöglichen Zug nehmen kann.
Die Entfernungsangaben beziehen
sich auf die Bahnkilometer der ein- RIT = CO2 -frei
fachen Strecke. Falls eine Platzre- Die RIT-Fahrkarten sind ein CO2servierung gewünscht wird, bitte freies Angebot. Die Preise versteam jeweiligen Bahnhof selbst vor- hen sich inkl. Strom aus deutschen
nehmen. Schlaf- und Liegewagen- erneuerbaren Energien. Sie leisten
zuschläge sind nicht enthalten.
Bei Reisebussen und anderen Verkehrsmitteln sind Verspätungen,
bspw. durch Staus, nicht auszuschließen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Kosten für verfallene Fahrkarten der
Bahn, Flüge von Airlines o.ä. über-
einen Beitrag zum Klimaschutz und
zur Energiewende.
Kinderermäßigung
Kinder (6 bis 14 Jahre) in Begleitung der Eltern/Großeltern fahren
kostenfrei.
Alle Preise in Euro pro Erwachsenem in der 2. Klasse für die Hinund Rückfahrt. Preise für die 1. Klasse auf Anfrage. 
2. Klasse
Bahnkilometer
ohne BahnCard
mit BahnCard
bis 400 km
76 €
57 €
401 bis 600 km
121 €
102 €
ab 601 km
152 €
133 €
105
106
ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN
Allgemeine Reisebedingungen
Sehr geehrter Reisegast,
wir setzen unser ganzes Wissen und Können ein, um
Ihre Reise sorgfältig vorzubereiten und so reibungslos wie möglich abzuwickeln. Die nachfolgenden Allgemeinen Reisebedingungen ergänzen die gesetzlichen Vorschriften und sind Inhalt des zwischen uns,
der Firma Rucksack Reisen Münster GmbH, Pleistermühlenweg 278, 48157 Münster, als RV („Reiseveranstalter“), und Ihnen bei Buchung zustande
kommenden Reisevertrages. Bitte lesen Sie diese
Bedingungen daher sorgfältig durch!
1. Abschluss des Reisevertrages
Mit der Reiseanmeldung bietet der Kunde dem
RV den Abschluss eines Reisevertrages auf der
Grundlage der jeweiligen Reiseausschreibung,
der Hinweise zur Reise und dieser Allgemeinen
Reisebedingungen verbindlich an. Die Anmeldung kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per
Telefax oder auf elektronischem Weg (E-Mail,
Internet) erfolgen.
Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in
der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer,
für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen haftet, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche, gesonderte Erklärung übernommen
hat.
Bei Minderjährigen ist die Anmeldung von dem
oder den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.
Der Vertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung des Kunden durch den RV zustande. Der RV
informiert den Kunden über den Vertragsabschluss mit der schriftlichen Buchungsbestätigung und übersendet den Reisepreissicherungsschein. Durch den Sicherungsschein sind sämtliche gezahlte Kundengelder nach § 651k BGB gegen Insolvenz abgesichert.
Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt
der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot des
RVs vor, an das der RV für 10 Tage gebunden ist.
Innerhalb dieser Frist kann der Kunde das neue
Angebot durch ausdrückliche oder schlüssige Erklärung (z.B. Leistung der Anzahlung) annehmen
und der Reisevertrag kommt auf der Grundlage
dieses neuen Angebots zustande.
2. Zahlung
Nach Vertragsabschluss und Erhalt des Reisepreissicherungsscheins ist eine Anzahlung in
Höhe von 20 % des Reisepreises fällig und zu
leisten. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis
angerechnet. Die Restzahlung ist 21 Tage vor
Reiseantritt fällig und zu leisten, wenn feststeht, dass die Reise durchgeführt wird, insbesondere nicht mehr nach Ziffer 6 abgesagt werden kann, und muss unaufgefordert beim RV
eingegangen sein. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist deren Gutschrift beim RV.
Die Fälligkeiten der An- und Restzahlung ergeben sich auch aus der Reisebestätigung.
3. Leistungen, Preisänderung vor
Vertragsschluss
Umfang und Art der vom RV vertraglich geschuldeten Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung des RVs in dem zur betreffenden Reise gehörigen Prospekt bzw. der konkreten Reiseausschreibung in Verbindung mit
der individuellen Buchungsbestätigung. Der RV
behält sich ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss
eine Änderung des Reisepreises aufgrund einer
Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder
Flughafengebühren, oder einer Änderung der
für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Prospektes zu
erklären. Ebenso behält er sich vor, den Reisepreis vor Vertragsschluss anzupassen, wenn die
vom Kunden gewünschte oder im Prospekt ausgeschriebene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher Kontingente nach Veröffentlichung des Prospektes verfügbar ist. Der Kunde
ist vor der Buchung auf die erklärten Änderungen rechtzeitig hinzuweisen.
Wird auf Wunsch des Kunden ein individueller
Reiseablauf zusammengestellt, so ergibt sich
die Leistungsverpflichtung des RV ausschließlich aus dem entsprechenden konkreten Angebot an den Kunden in Verbindung mit der jeweiligen Buchungsbestätigung.
4. Leistungs- und Preisänderungen nach Vertragsschluss, Rechte des Kunden
Leistungsänderungsvorbehalt: Nach Vertragsschluss notwendig werdende Änderungen wesentlicher Reiseleistungen, die vom RV nicht
wider Treu und Glauben herbeigeführt werden,
sind gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise
nicht beeinträchtigen.
Preisanpassungsvorbehalt: Der RV behält sich
vor, den vereinbarten Reisepreis nach Abschluss
des Reisevertrages lediglich im Falle der auch
tatsächlich nachträglich eingetretenen und
bei Abschluss nicht vorhersehbaren Erhöhung
der Beförderungskosten oder Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die
betreffende Reise geltenden Wechselkurse in
dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den
Reisepreis auswirkt, wenn zwischen dem Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reiseantritt mehr als vier Monate liegen. Sollte dies
der Fall sein, wird der Kunde unverzüglich davon
in Kenntnis gesetzt. Eine Preiserhöhung, die ab
dem 20. Tage vor dem vereinbarten Abreisetermin verlangt wird, ist unwirksam.
Rechte des Kunden: Bei einer Preiserhöhung um
mehr als 5 % des Reisepreises oder einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt, kostenfrei vom
Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen
Reise zu verlangen, wenn der RV in der Lage ist,
eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten. Der Kunde
hat diese Rechte unverzüglich nach Zugang der
Erklärung durch den RV über die Preiserhöhung
oder Leistungsänderung diesem gegenüber geltend zu machen.
5. Rücktritt des Kunden, Umbuchungen, Ersatzpersonen
Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von
der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim RV. Dem
Kunden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.
Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück, so kann
der RV eine angemessene Entschädigung für die
getroffenen Reisevorkehrungen und für seine
Aufwendungen verlangen. Die Höhe der Entschädigung bestimmt sich nach dem Reisepreis
unter Abzug des Wertes der vom RV gewöhnlich
ersparten Aufwendungen sowie dessen, was er
durch gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann.
Der RV kann diesen Anspruch nach seiner Wahl
konkret oder pauschalisiert berechnen. Eine
pauschalierte Entschädigung in Prozent des Reisepreises, orientiert am Rücktrittszeitpunkt des
Kunden, kann er wie folgt verlangen:
bis zum 30. Tag vor Reiseantritt
20 %
vom 29. bis 22. Tag vor Reiseantritt 30 %
vom 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50 %
vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 80 %
ab dem 6. Tag und bei Nichtanreise 90 %.
Es steht dem Kunden stets frei, nachzuweisen,
dass dem RV ein Schaden überhaupt nicht oder
nur in wesentlich niedrigerer Höhe als der Pauschalen entstanden ist.
Der RV kann anstelle der jeweiligen Pauschalen
eine höhere, konkrete Entschädigung fordern,
soweit er nachweist, dass ihm wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils anwendbare
Pauschale entstanden sind und er die geforderte Entschädigung dann unter Berücksichtigung
der ersparten Aufwendungen und einer etwaigen, anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret beziffern und belegen kann.
Ein rechtlicher Anspruch des Kunden auf Umbuchungen besteht nicht. Sollen auf Wunsch des
Kunden noch nach der Buchung der Reise Umbuchungen (Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft oder der Beförderungsart) vorgenommen werden, kann der RV ein Umbuchungsentgelt von bis zu 29 Euro erheben.
Umbuchungen sind ausschließlich bis zum 35.
Tag vor Reiseantritt möglich. Danach sind Umbuchungen nur nach vorherigem Rücktritt vom
Reisevertrag unter den vorgenannten Bedingungen und bei gleichzeitiger Neuanmeldung
durch den Kunden möglich. Der Kunde kann jederzeit nachweisen, dass kein oder nur ein geringerer Schaden als die vorstehende Pauschale
durch die Umbuchung entstanden ist.
Der Kunde kann bis zum Reisebeginn eine Ersatzperson stellen, die an seiner Stelle in die
Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt und die er dem RV zuvor anzuzeigen hat. Der
RV kann dem Eintritt dieses Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme
gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Die in den Vertrag
eintretende Ersatzperson und der ursprünglich Reisende haften gegenüber dem RV als Gesamtschuldner für den Reisepreis und sämtliche durch den Eintritt des Dritten entstehende
Mehrkosten.
6. Rücktritt und Kündigung durch den RV
Der RV kann wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten,
wenn er die Mindestteilnehmerzahl in der jeweiligen Reiseausschreibung im Prospekt ausdrücklich genannt und beziffert sowie den Zeitpunkt angegeben hat, bis zu welchem die Rücktrittserklärung dem Reisenden vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn spätestens
zugegangen sein muss, und er in der Reisebestätigung die Mindestteilnehmerzahl und späteste Rücktrittsfrist nochmals deutlich angibt und
dort auf die entsprechenden Angaben in der Reiseausschreibung verweist. Ein Rücktritt ist vom
RV bis spätestens 21 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn gegenüber dem Kunden zu erklären. Auf den Reisepreis geleistete Zahlungen
werden dem Kunden umgehend erstattet.
Stört der Reisende trotz einer entsprechenden
Abmahnung durch den RV nachhaltig oder verhält er sich in solchem Maße vertragswidrig,
dass eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder zum
Ablauf einer Kündigungsfrist mit ihm unzumutbar ist, oder sonst stark vertragswidrig, kann der
RV ohne Einhaltung einer Frist den Reisevertrag
kündigen. Dabei behält der RV den Anspruch auf
den Reisepreis abzüglich des Wertes ersparter
Aufwendungen und ggf. erfolgter Erstattungen durch Leistungsträger oder ähnliche Vorteile, die er aus der anderweitigen Verwendung
der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt. Eventuelle Mehrkosten für die Rückbeförderung trägt der Störer selbst.
7. Obliegenheiten des Kunden, Abhilfe, Fristsetzung vor Kündigung des Kunden
Der Kunde hat auftretende Mängel unverzüglich
der örtlichen Reiseleitung oder unter der unten
ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN
genannten Adresse/Telefonnummer anzuzeigen und dort um Abhilfe zu ersuchen. Unterlässt
es der Kunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt eine Minderung des Reisepreises
nicht ein. Der RV kann die Abhilfe verweigern,
wenn sie unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Der RV kann in der Weise Abhilfe schaffen,
dass er eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung erbringt.
Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich
beeinträchtigt und leistet der RV innerhalb einer
vom Kunden für die Abhilfe zu setzenden, angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Kunde
im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den
Reisevertrag kündigen, wobei die schriftliche Erklärung empfohlen wird. Der Bestimmung einer
Frist durch den Kunden bedarf es lediglich dann
nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder von
dem RV verweigert wird oder wenn die sofortige
Kündigung des Vertrages durch ein besonderes
Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird.
8. Mitwirkungspflichten des Kunden
Der Kunde hat den RV zu informieren, wenn er
die erforderlichen Reiseunterlagen (z.B. Hotelvoucher, Flugunterlagen) nicht innerhalb der
vom RV mitgeteilten Zeiten erhält oder wenn die
Unterlagen und Tickets bezüglich der Daten des
Kunden (Name, Anschrift, Geburtsdatum) falsche Angaben enthalten. Der Kunde ist persönlich für sein rechtzeitiges Erscheinen am Abreiseort verantwortlich.
Der Kunde ist verpflichtet, bei aufgetretenen
Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen über die Schadensminderungspflicht mitzuwirken, eventuelle Schäden
zu vermeiden oder gering zu halten.
8. Rechte der Reiseleitung
Reiseleitungen sind berechtigt, auf der Reise
Mängelanzeigen und Abhilfeverlangen des Kunden entgegenzunehmen und für Abhilfe im Sinne der Ziffer 7 (oben) zu sorgen. Reiseleitungen
dürfen Kündigungen des Reisevertrages in Namen und Vollmacht des RVs aussprechen. Reiseleiter sind jedoch nicht berechtigt, Ansprüche
des Kunden mit Wirkung gegen den RV anzuerkennen.
10. Kündigung wegen höherer Gewalt
Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss
nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich
erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl der RV als auch der Kunde den Vertrag kündigen. Die Rechtsfolgen ergeben sich
aus dem Gesetz (§§ 651j, 651e Abs. 3 S.1 und 2,
Abs.4 S.1 BGB). Danach kann der RV für erbrachte
oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine
angemessene Entschädigung verlangen. Der
RV ist verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag
die Rückbeförderung umfasst, den Reisegast zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten
dem Kunden zur Last.
11. Haftungsbeschränkung des RV
Die vertragliche Haftung des RV für Schäden, die
nicht Körperschäden sind, ist pro Reise und Kunden auf den dreifachen Reisepreis beschränkt,
soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob
fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit der
RV für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Für alle gegen
den RV gerichteten Schadenersatzansprüche
aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet der RV pro Kunde und Reise bei Sachschäden
bis 4100 Euro; übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, so ist die Haftung des RVs für
Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises pro Kunde und Reise beschränkt.
Die genannten Haftungsbeschränkungen gelten
nicht für Ansprüche, die nach Montrealer Übereinkommen wegen des Verlusts von Reisegepäck gegeben sind.
12. Informationspflichten über Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens
Der RV ist gemäß EU-VO Nr. 2111/05 verpflichtet,
den Kunden über die Identität des jeweiligen
Luftfahrtunternehmens sämtlicher im Rahmen
der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen bei Buchung zu informieren.
Stehen die ausführenden Fluggesellschaften zu
diesem Zeitpunkt noch nicht fest, so muss der RV
diejenige/n Fluggesellschaft/en nennen, die die
Flugbeförderung wahrscheinlich durchführen
wird/werden und sicherstellen, dass der Kunde
unverzüglich Kenntnis der Identität erhält, sobald diese feststehen. Gleiches gilt, wenn die
ausführende/n Fluggesellschaft/en wechselt/
wechseln. Der RV muss unverzüglich alle angemessenen Schritte einleiten, um sicherzustellen, dass der Kunde so rasch wie möglich über
den Wechsel unterrichtet wird. Die Schwarze
Liste der EU (Black List) ist auf der Internetseite http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/air-ban/doc/list_de.pdf sowie auf der Internetseite und in den Geschäftsräumen des RV
einsehbar. 13. Pass- und Visaerfordernisse, gesundheitspolizeiliche Vorschriften
Der RV informiert Staatsangehörige eines Staates der EU, in dem die Reise angeboten wird,
über Pass- und Visumerfordernisse und gesundheitspolizeiliche Formalitäten (z.B. polizeilich
vorgeschriebene Impfungen und Atteste), die
für die Reise und den Aufenthalt erforderlich
sind vor Vertragsabschluss und ggf. bei Änderungen dieser Vorschriften vor Reiseantritt. Für
Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige
Konsulat Auskunft.
Der Kunde ist für die Einhaltung aller für die
Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus
der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen, der
RV hat seine Hinweispflichten verschuldet nicht
oder schlecht erfüllt. Insbesondere Zoll- und Devisenvorschriften im Ausland sind einzuhalten.
Der Kunde ist verantwortlich für das Mitführen
der notwendigen Reisedokumente und muss
selbst darauf achten, dass sein Reisepass oder
sein Personalausweis für die Reise eine ausreichende Gültigkeit besitzt.
Hat der Kunde den RV beauftragt, für ihn behördliche Dokumente, etwa ein Visum zu beantragen, so haftet der RV nicht für die rechtzeitige Erteilung dieser Dokumente durch deutsche
oder ausländische Behörden, sondern nur, sofern er gegen eigene Pflichten verstoßen und
selbst die Verzögerung verschuldet hat.
14. Ausschluss von Ansprüchen, Anzeigefristen,
Verjährung, Abtretungsverbot
Reisevertragliche Gewährleistungsansprüche sind
innerhalb eines Monats nach der vertraglich
vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber dem RV unter der unten genannten Adresse geltend zu machen. Nach Ablauf der einmonatigen Frist kann der Reisende Ansprüche nur
geltend machen, wenn er ohne Verschulden an
der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.
Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei
Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang
mit Flügen sind unabhängig davon für die Geltendmachung von Schadensersatz nach internationalen Übereinkommen binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tagen bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzu-
zeigen, wobei empfohlen wird, unverzüglich an
Ort und Stelle die Verlust- oder Schadensanzeige
bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben
und den Schaden dann auch nochmals schriftlich geltend zu machen. Darüber hinaus ist der
Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung
von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder
dem RV gegenüber anzuzeigen, wenn reisevertragliche Gewährleistungsansprüche geltend
gemacht werden sollen.
Reisevertragliche Ansprüche des Kunden nach
§§ 651c bis 651f BGB verjähren bei Sach- und
Vermögensschäden in einem Jahr, soweit ein
Schaden des Kunden weder auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des RV noch auf einer
vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines Erfüllungsgehilfen oder eines gesetzlichen Vertreters des RV beruht. Die Verjährung beginnt an dem Tag, an dem die Reise
nach dem Vertrag enden sollte. Schweben zwischen dem Kunden und dem RV Verhandlungen
über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der Kunde oder der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende
der Hemmung ein. Ansprüche aus unerlaubter
Handlung sowie alle Ansprüche auf Ersatz von
Körperschäden unterliegen der gesetzlichen
Verjährungsfrist.
Die Abtretung von Ansprüchen gegen den RV ist
ausgeschlossen. Dies gilt nicht unter Familienangehörigen.
15. Datenschutz
Die personenbezogenen Daten, die der Kunde
dem RV zur Verfügung stellt, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit es für die
Begründung, Durchführung oder Beendigung
des Reisevertrages mit dem Kunden und für die
Kundenbetreuung erforderlich ist. Der RV hält
bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung
personenbezogener Daten die Bestimmungen
des Bundesdatenschutzgesetzes ein.
16. Anwendung deutschen Rechtes, Sonstiges
Auf das gesamte Vertrags- und Rechtsverhältnis
zwischen dem Kunden und dem RV findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Die
Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat
nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge. Der RV kann an seinem Sitz
verklagt werden.
Der RV kann den Kunden an dessen Wohnsitz
verklagen. Soweit der Kunde Kaufmann oder
juristische Person des privaten oder des öffentlichen Rechtes oder eine Person ist, die ihren
Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im
Ausland hat, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand
der Sitz des RVs vereinbart.
Der RV ist Mitglied des forumandersreisen e.V.
und erkennt den Kriterienkatalog des forumandersreisen zum nachhaltigen Tourismus an.
Rucksack Reisen Münster GmbH
Geschäftsführer: Hermann Mahlow
Pleistermühlenweg 278
48157 Münster
Telefon: +49 - (0) 251 - 87 1 88 0
Telefax: +49 - (0) 251 - 87 1 88 20
[email protected]
www.rucksack-reisen.de
Handelsregister:
Amtsgericht Münster, HRB 4485
Umsatzsteuer-ID gem. § 27a UStG:
DE 174773206
Unterwegs Outdoor Shops
In Ausrüstungsfragen vertrauen wir unserem Kooperationspartner „Unterwegs Outdoor
Shop GmbH“. Service, Qualität
und Fairness sind den Ausrüstungsexperten wichtig. In den
18 Filialen, u. a. in Flensburg, Bremen, Münster, Duisburg und Erfurt, findet man ein umfangreiches Sortiment mit vielen Markenprodukten und eine wirklich
gute Beratung. Wer nicht in der
Nähe einer Filiale wohnt, wird
im Online-Shop bestens bedient.
Hilfreich: Auf der Website erhält
man unter „Produktberatung”
auch detaillierte Informationen
zu Wanderschuhen, Schlafsäcken
und anderen Artikeln.
www.unterwegs.biz
Impressum
Herausgeber:
Rucksack Reisen Münster GmbH
Redaktion:
Klaus Lange, Isabel Marker,
Thomas Külper, Uwe Kleuker,
Benni Uhlmann
Druck:
SIGMA DRUCK GmbH & Co.KG,
Steinfurt
Bildnachweis:
Rucksack Reisen,
Partnerveranstalter
© Dezember 2015
Titelbild:
Thomas Rathay
Viele Bilder in diesem Katalog
stammen von Thomas Rathay,
bei dem wir uns sehr herzlich bedanken. Der Fotodesigner leitet
unsere Fotokurse im Winter und
Sommer in Schweden. Der Profi
ist beruflich und privat gerne als
Outdoorer unterwegs, aber auch
in anderen Bereichen sehr versiert. Wer sich gerne von guten
Bildern begeistern lässt, Näheres
über seine Arbeit wissen oder ihn
engagieren möchte, dem sei seine
Website empfohlen:
www.thomas-rathay.de
107
Noch mehr Rucksack Reisen ...
Wir möchten gerne auch unsere anderen Kataloge und Dienstleistungen empfehlen.
Im Internet kann man sich über die Inhalte detailliert informieren, Bildergalerien
anschauen, PDF-Dateien downloaden oder den jeweiligen Katalog anfordern.
Winter
2015/2016
aktiv abenteuerlich außergewöhnlich
Rucksack Reisen/Winter
Huskytouren, Langlauf, Abfahrtsski, Schneeschuh- und Skiwanderungen sowie Hüttenvermietungen in Skandinavien. In den Alpen
Skireisen, Clubs und Appartements für Erwachsene und Familien.
Rucksack Reisen ist CSR-zertifiziert
und engagiert sich im forum anders reisen. Der Verband fördert
den sanften und nachhaltigen Tourismus. Im Bundesverband Kanu
arbeiten wir an umweltfreundlichen Tourismus-Konzepten mit.
Rucksack Reisen/Familien- und Jugendreisen
Familien-Kanutouren in Schweden, Frankreich und Deutschland.
Hüttenvermietung, Floßfahrten, Segelreisen. Familiencamps,
Sportclubs und Fernreisen. Für Jugendliche: Outdoorcamps,
Kanu-, Seekajak- und Trekkingtouren.
2016
Familien- und
Jugendreisen
Pleistermühlenweg 278
48157 Münster
aktiv abenteuerlich außergewöhnlich
Rucksack Reisen/Welcome Münsterland
2016
Club- und
Betriebsausflüge,
Betriebsfeste, Events
und Incentives
für kleine und große Gruppen
aktiv abenteuerlich außergewöhnlich
Club- und Betriebsausflüge, Betriebsfeste, Incentives, Events und
Klassenfahrten. Kanutouren, Eventcatering und Multisport-Aktivitäten im Münsterland für kleine und große Gruppen.
T 0251 - 87 188-0
F 0251 - 87 188-20
[email protected]
www.rucksack-reisen.de
www.facebook.com/
rucksack.reisen

Similar documents

DIE BESTEN REISEANGEBOTE - Schmallenberger Sauerland

DIE BESTEN REISEANGEBOTE - Schmallenberger Sauerland Der SauerlandRadring ist die runde Tour für Groß und Klein und basiert auf einer ehemaligen Bahntrasse. Sein Highlight: Der ca. 700 m lange Fledermaustunnel. Der Radring verbindet die Städte Finnen...

More information