Aus dem Inhalt - Gemeinde Greifenstein

Transcription

Aus dem Inhalt - Gemeinde Greifenstein
Nr. 23/2014
–1–
Greifensteiner Nachrichten
Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Greifenstein
19. Jahrgang
Aus dem Inhalt
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
online lesen: www.wittich.de
www.greifenstein.de
Freitag, den 6. Juni 2014
Nummer 23
Greifensteiner
Greifensteiner Nachrichten
Nachrichten
–– 22 ––
Nr.
Nr. 23/2014
23/2014
Aus dem Rathaus wird berichtet
Ehrenamtlich Engagierte
für Wohnberatung gesucht!
Die Hessische Fachstelle für Wohnberatung (HFW) bietet am 24.
Juni und am 1. Juli 2014 eine Grundlagenschulung zur Wohnberatung für Menschen an, die sich als ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater ausbilden lassen und in ihrer Kommune engagieren möchten. Anmeldeschluss ist der 16. Juni 2014.
Das Schulungsangebot der HFW, das in Frankfurt a.M. stattfindet, richtet sich an interessierte Ehrenamtliche, die einen ersten
Einblick in die Wohnberatung erhalten möchten.
Weitere Informationen zum Thema Wohnberatung sind bei den
Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle für ältere Menschen und
Angehörige im Lahn-Dill-Kreis erhältlich.
Frau Metzendorf (Dillenburg), Tel. 01803 427272,
[email protected]
Frau Stoll (Wetzlar), Tel. 01803 27271,
[email protected]
Ferienfreizeiten im Lahn-Dill-Kreis
Freizeiten in den Sommer- und Herbstferien 2014
Die Freizeiten des Lahn-Dill-Kreises in den Sommer- und Herbstferien bieten abwechslungsreiche Urlaubserlebnisse an bekannten und neuen Orten.
Eltern und Kinder aufgepasst: Einige Freizeiten sind schon ausgebucht – zu den nachfolgend genannten Terminen sind Anmeldungen noch möglich:
• Wir sind Heldinnen und Helden: Sommerfreizeit in Heisterberg
für Kinder von 8 bis 12 Jahren, 27. Juli bis 2. August 2014
(171,00 Euro/pro Person)
• Action ohne Ende: Sommerfreizeit in Österreich für
Jugendliche von 12 bis 15 Jahren, 26. Juli bis 2. August 2014
(289,00 Euro/pro Person)
• Auf den Spuren von Harry Potter: Sommerfreizeit in
Heisterberg für Kinder von 8 bis 12 Jahren, 3. bis 12. August
2014 (245,00 Euro/pro Person)
• Der Wald ruft: Herbstfreizeit in Tringenstein für Kinder von
7 bis 12 Jahren, 26. Oktober bis 1. November 2014
(165,00 Euro/pro Person)
Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular für die Ferienfreizeiten des Lahn-Dill-Kreises finden Interessierte unter www.lahndill-kreis.de >> Leben im Lahn-Dill-Kreis > Gesellschaft & Soziales > Kinder & Jugendliche.
Geschwister erhalten ab dem 2. teilnehmenden Kind einen
Nachlass von 25,00 Euro.
Kontakt für weitere Informationen und Fragen: Fachdienst Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises, Marta Orantek,
Tel. 06441 407-1555, E-Mail: [email protected] und
Tanja Honold, Tel. 06441 407-1537, E-Mail: [email protected]
Achtung: Unter bestimmten Voraussetzungen können Eltern einen Antrag auf Beihilfe zu Maßnahmen der Kinder- und Jugenderholung stellen. Informationen zum Thema erhalten Sie von Julia
Forst, Tel. 06441 407-1561, E-Mail: [email protected]
Bürgersprechstunde des Bürgermeisters
Die nächste Bürgersprechstunde findet am Donnerstag, dem 12.
Juni 2014, in der Zeit von 16.00 bis 17.30 Uhr statt.
Bürgermeister Martin Kröckel steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern in dieser Zeit – ohne vorherige Terminvereinbarung – im Rathaus zum Gespräch zur Verfügung.
Neue AAK-Broschüre
Damit Kinder stark werden – Vor Ort ins Gespräch kommen
Vergesst nicht: Der Alltag muss geschafft werden! Mit dieser Botschaft tritt die neueste Broschüre der AAK dafür ein, aktuelle prä-
ventive gesundheitliche Strategien im Kindes- und Jugendalter
viel stärker auf konkrete Familiensituationen auszurichten.
„Ausgrenzung und Rückzug, wie sie allergiekranke Kinder und
Jugendliche und Familien heute immer noch in ihrem Umfeld erleben, darf es einfach nicht mehr geben. Staatliche Hilfe und
Selbsthilfe müssen und können sich hierbei ergänzen“, mahnt
Marianne Stock, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind e.V. in Herborn.
Atopische Erkrankungen wie z. B. das Ekzem, auch Neurodermitis genannt, Asthma und Heuschnupfen werden von vielen Faktoren günstig in ihrem Verlauf beeinflusst: eine gesicherte vertrauensvolle medizinische Versorgung; eine umfassende Stärkung
und Entlastung der Familie, ohne sie zu bevormunden; uneingeschränkte Teilhabe- und Entwicklungschancen für Kinder sowie
die Sicherung einer nachhaltig gesunden, schadstoffbelastungsarmen bzw. -freien Umwelt im Umfeld der Kinder.
Die Erfahrung zeigt jedoch: Die Wirk-Komplexität der Einflüsse
führt immer wieder zu Unzufriedenheit, Unsicherheit und Unwissen, auch bei Fachleuten. Manchmal bis zur absoluten Überforderung aller Beteiligten im Umfeld.
Als Elternselbsthilfeorganisation tritt die AAK deshalb für die
deutschlandweite Schaffung regionaler Kinder-Allergie-Foren ein,
die Eltern und Verantwortliche aus Medizin, Gesundheitspolitik
und Versorgung, öffentlichem Gesundheitsdienst, und andere
wichtige Verbündete vor Ort zusammenbringt in ihrem Anliegen,
Verbesserungen zu erreichen.
Erste Kinder-Allergie-Foren, wie sie in Göttingen, Herborn, Gießen, Wesel und Remscheid zu verschiedenen Themen 2013 stattfanden, wurden in der vorliegenden Broschüre dokumentiert. Fachleute aus den unterschiedlichen Professionen kommen ebenso
zu Wort wie Eltern mit ihren Alltagserfahrungen. „Wir wünschen
uns, dass die AAK Ideengeberin für neue Aktivitäten nachhaltiger
Unterstützung wird. Wir wünschen uns überall in Deutschland
starke Netzwerke für starke Kinder. Das ist unsere Vision“, so
Marianne Stock.
Interessierte Eltern und Fachleute können sich dafür an die AAKGeschäftsstelle in Herborn wenden und werden von dort mit ihren Fragen, auch organisatorisch, unterstützt.
Die Broschüre kann bestellt werden unter Email: [email protected],
Postanschrift: AAK, Augustastr. 20, 35745 Herborn, Telefon 02772
92870, oder im Internet unter www.aak.de heruntergeladen werden. Dort finden Sie auch aktuelle Termine für Kinder-AllergieForen.
Praktische Handwerkskunst für Kids
in Tringenstein
Ich bau’ den Sommer – ein besonderes Ferien-Seminar
Eine Super-Idee für alle in den Sommerferien daheim Gebliebenen: „Ich bau‘ den Sommer“ ist gedacht für Kids, die zwar zu
Hause geblieben sind, aber keine Lust haben nur rumzuhängen!
In dieser Woche steht die Handwerkskunst im Mittelpunkt. Mit
viel Spaß und Freunde werden die Kids handwerklich tätig und
gemeinsam kreativ sein.
Das Seminar Ich bau‘ den Sommer wird veranstaltet vom Fachdienst Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises. Es
findet statt vom 18. bis 22. August 2014 (Montag bis Freitag) im
Erika-Heß-Feriendorf Tringenstein (35768 Siegbach-Tringenstein).
Teilnehmen können Mädchen und Jungen ab 12 Jahren, Kosten
pro Person: 60,00 Euro (inkl. Unterkunft und Verpflegung).
Achtung: Wer zuerst kommt … die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt – bei Interesse also schnell anmelden. Es wird
garantiert eine tolle Zeit!
Informationen und Anmeldung beim Fachdienst für Kinder- und
Jugend-förderung des Lahn-Dill-Kreises, Hans-Martin Hild, Tel.
06441 407-1538.
Nr.
23/2014
Nr. 23/2014
–– 33 ––
Greifensteiner Nachrichten
Greifensteiner
Nachrichten
Bereitschaftsdienste
Sprechstunden der Gemeindeverwaltung
OT Beilstein, Herborner Straße 38
Montag – Freitag
08.30 – 12.00 Uhr
Montag u. Dienstag
13.30 – 15.30 Uhr
Donnerstag
13.30 – 17.30 Uhr
Die Gemeindeverwaltung ist unter Tel. 02779 9124-0, Fax 02779 912440, sowie e-mail: [email protected], zu erreichen.
Wichtige Rufnummern und Notrufe
Feuerwehr und Rettungsdienst
112
Polizei
110
Beim Ausfall von Telekommunikationseinrichtungen/Telefonortsnetzen
werden durch die Feuerwehren an den Feuerwehrgerätehäusern Notfallmeldestellen eingerichtet.
Im Not- oder Gefahrenfalle wenden Sie sich bitte an diese Notfallmeldestellen. Achten Sie auf Rundfunkdurchsagen.
Es wird darauf hingewiesen, dass darüber hinaus für die ärztliche Notversorgung die
Klinik Waldhof Elgershausen, Tel. 06449 927-0,
mit ihrem Ärztepersonal sowie den dazugehörigen Einrichtungen in Anspruch genommen werden kann.
Pflegedienst Mobil
Heike Lang
exam. Krankenschwester, Tel. 06477 1426
Dienst vom 7. bis 9. Juni 2014:
Schwester Eva Lorenz und Schwester Sabine Will,
Telefon 0171 4626385
Apothekendienst
Gemeindeverwaltung
02779 9124-0
Nach Dienstschluss:
Bürgermeister Kröckel
am 07.06.14 Elch-Apotheke, Katzenfurt, Tel. 06449 230
am 08.06.14 Westerwald-Apotheke, Herborn, Tel. 02772 53824
am 09.06.14 Schloss-Apotheke, Driedorf, Tel. 02775 234
02779 510745
Bauhof:
Leitung: Burkhard Fey
Helmut Hopf
An Wochentagen außerhalb der normalen Geschäftszeiten kann ebenfalls
der Notdienst in Anspruch genommen werden.
0177 2007419
01578 6895709
Polizeistation Herborn
02772 47050
DILL-KLINIKEN
– Dillenburg 02771 396-0
Klinikum Wetzlar-Braunfels
– Standort Wetzlar 06441 791
– Standort Braunfels 06442 302-0
Krankenhaus Ehringshausen
06443 8280
Pneumologische Klinik Waldhof
Elgershausen Greifenstein
06449 927-0
Kreiskrankenhaus Weilburg
06471 313-0
Hebammen Weilburg –
24 Stunden erreichbar
06471 918881
E.ON Mitte AG Stromund Gasversorgung
– Kundenservice
0800 32 505 32
– Entstörungsdienst
Strom 0800 34 101 34
Gas 0800 34 202 34
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
an Wochenenden, Feiertagen sowie an Werktagen in
der Zeit von 18.00 bis 07.00 Uhr für alle Ortsteile der
Gemeinde Greifenstein.
A.N.R. Arzt-Notruf der Region
Ärztliche Leitstelle Lahn-Dill, Tel. 06441 19292
Zahnärztliche Notdienstzentrale
Tel. 01805 607011
Annahmeschluss Greifensteiner
Nachrichten KW 24:
Samstag, 7. Juni, 12 Uhr
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
für Groß- und Kleintiere
am 07./08.06.2014 Prakt. Tierarzt Peter Buschmann, Auf der Wiese 1,
Greifenstein-Beilstein, Tel. 02779 344
am 09.06.2014
Prakt. Tierärztin Claudia v. Lohr, Schulberg 3,
(Pfingsten)
Driedorf, Tel. 02775 245 oder 0171 1209032
Forstdienstbereitschaft
Notfall-Nummer
0151 10860734
Ortsgerichte
Greifenstein I
zuständig für den Ortsteil Allendorf
Vorsteher: Rainer Schleifer, Allendorf, Hasenohrweg 3, Tel. 06478 277731
Stellvertr.: Karl-Friedrich Schmitt, Allendorf, Fliederstraße 34,
Tel. 06478 2433
Greifenstein II
zuständig für die Ortsteile Holzhausen und Ulm
Vorsteher: Norbert Klumpp, Holzhausen, Auf Jakobsgarten 5,
Tel. 06478 440
Stellvertr.: Otto Schäfer, Ulm, Am Hang 6, Tel. 06478 2288
Greifenstein III
zuständig für die Ortsteile Beilstein, Greifenstein, Rodenberg und
Rodenroth
Vorsteher: Martin Koob, Beilstein, Friedhofstraße 16, Tel. 02779 1402
Stellvertr.: Matthias Gimbel, Rodenberg, Hohler Weg 13,
Tel. 0151 25337300
Greifenstein IV
zuständig für die Ortsteile Arborn, Nenderoth und Odersberg
Vorsteher: Manfred Tropp, Arborn, Schlagwiese 6, Tel. 06477 1266
Beglaubigungen im Ortsgerichtsbezirk Greifenstein IV
können auch für den Ortsteil Nenderoth von Herrn Dieter Pfeiffer, In den
Gärterchen 4, Tel. 06477 300, und für den Ortsteil Odersberg von Herrn
Burkhard Schiebel, Weilburger Straße 12, Tel. 06477 14 32, vorgenommen werden.
Schiedsmänner
Udo Becker, Mühlenweg 7, OT Holzhausen, Tel. 06478 1537,
zuständig für die Ortsteile Allendorf, Holzhausen, Ulm, Greifenstein
Reinhold Meys, Talstraße 22, OT Greifenstein, Tel. 06449 1398,
zuständig für die Ortsteile Arborn, Beilstein, Nenderoth, Odersberg,
Rodenberg, Rodenroth
Greifensteiner
Greifensteiner Nachrichten
Nachrichten
–– 44 ––
Nr.
Nr. 23/2014
23/2014
Unsere Jubilare
Wir gratulieren
Die Gemeinde gratuliert nachstehend aufgeführten Einwohnern zu deren Ehrentag recht herzlich und wünscht alles Gute:
7. Juni 2014
Frau Gerda Sattler, OT Beilstein, Herborner Straße 33
Herrn Wolfgang Ufer, OT Beilstein,
Herborner Straße 10
Frau Gerda Lippert, OT Holzhausen, Blumenweg 2
8. Juni 2014
Frau Waltraud Schwarz, OT Arborn, Überschaar 14
Frau Gerlinde Goubeaud, OT Odersberg,
Nillkopfweg 4
9. Juni 2014
Frau Doris Schnitzler, OT Rodenroth,
Am Scheuernhof 23
10. Juni 2014
Frau Gertrud Krüger, OT Allendorf, Zum Scheid 3
Herrn Werner Heuser, OT Beilstein, Schieferkaut 1
86
75
75
83
79
79
10. Juni 2014
Frau Adina Thiessen, OT Holzhausen, Hessenberg 14
Frau Annemarie Heiland, OT Holzhausen,
Lindenstraße 9
11. Juni 2014
Frau Margrit Hasse, OT Allendorf, Heimlingstraße 11
Frau Christhilde Kuhlmann, OT Ulm,
Ulmbachstraße 13
12. Juni 2014
Frau Adelheid Philipps, OT Beilstein,
Haierner Straße 23
13. Juni 2014
Herrn Udo Kolb, OT Arborn, Münchbornstraße 25
75
75
78
70
82
70
71
79
hmeschlussAnnahmeschlussAnna
erlegungen
Vorv
rverlegungen
Bitte beachten Sie folgende AnnahmeschlussVorverlegungen:
– KW 24: Von Montag, 9. Juni, auf Samstag,
7. Juni, 12.00 Uhr
– KW 25: Von Montag, 16. Juni, auf Samstag,
14. Juni, 12.00 Uhr
Nr.
23/2014
Nr. 23/2014
–– 55 ––
Greifensteiner Nachrichten
Greifensteiner
Nachrichten
Kirchliche Nachrichten
Ev. Kirchengemeinde Greifenstein
Wort der Woche
Ohne den Heiligen Geist ist Gott fern, bleibt Christus Vergangenheit, ist das Evangelium ein toter Buchstabe, die Kirche ein bloßer
Verein, die Autorität eine Herrschaftsform, die Mission Propaganda, die Liturgie eine Geisterbeschwörung und das christliche Leben eine Sklavenmoral.
Klaus Douglass
Sonntag, 8. Juni 2014
09.30 Uhr Gottesdienst zu Pfingsten mit Abendmahl
in der Schlosskirche
Dienstag, 10. Juni 2014
18.00 Uhr Teentreff – wo auch immer
Mittwoch, 11. Juni 2014
17.30 Uhr Jungschar im ev. Gemeindehaus Edingen
Donnerstag, 12. Juni 2014
16.30 Uhr Katechumenenunterricht im ev. Gemeindehaus
Edingen
18.00 Uhr Musikschule im ev. Gemeindehaus Greifenstein
19.00 Uhr Bläserprobe
Freitag, 13. Juni 2014
12.00 Uhr Freitagstreff im ev. Gemeindehaus Edingen.
Mittagessen für Jung und Alt, Fahrdienst möglich,
Anmeldung und Infos: Bianka Hedrich (Tel. 71282)
und Irene Krieger (Tel. 1337). Soziale Sprechstunde,
Hausaufgabenbetreuung und Hilfe beim Lernen für
Kids und Teens. Bei allen Menüs sind eine Vorsuppe
und ein Dessert im Preis enthalten. (Erw. 4,– /Kinder
2,– ). Anmeldungen bitte bis Donnerstag (13.00 Uhr)
unter den o.g. Tel-Nummern
20.00 Uhr Frauenbistro im ev.
Gemeindehaus Edingen:
„Wo ist deine Baustelle?“
Zu Gast ist Monika Theuß, Lebensbrücke Wetzlar
Ansprechpartner in der Gemeinde
Ev. Pfarramt: Pfarrer Dr. Armin Kistenbrügge, 06449 802
Gemeindepädagoge: Christoph Buskies, 06449 921457
Kirchmeisterin: Carola Reese, 06449 6713
Küster: Tamara Becker Warter und Hans Peter Warter, 06449 6346
Ansprechpartnerin für Vermietungen des Gemeindehauses:
Carola Reese (s.o.)
Ansprechpartnerin für Vermietungen der Schlosskirche für Trauungen: Hannelore Beard, Tel. 06449 6472
Besuchen sie unsere Gemeinde auch im Internet: www.kirchegreifenstein.de
Evangelische Kirchengemeinde
Beilstein-Rodenroth
Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen in der Woche
vom 07.–14.06.2014
Sonntag, 8. Juni 2014, Pfingstsonntag
09.30 Uhr Pfingstgottesdienst in der ev. Schlosskirche
in Beilstein
10.45 Uhr Pfingstgottesdienst in der ev. Kirche in Rodenroth
Montag, 9. Juni 2014, Pfingstmontag
09.30 Uhr Ökumenischer Kirmes-Pfingstgottesdienst unter
Mitwirkung des Gesangvereins Eintracht Beilstein, des
Beilsteiner Posaunenchors, von Kindern und
Erzieherinnen der Ev. Kita „Basaltzwerge“ sowie von
Pastoralreferent Paul Schermuly von der Kath.
Kirchengemeinde Driedorf u.a. im Festzelt auf dem
Beilsteiner Kirmesplatz
Dienstag, 10. Juni 2014
17.15 Uhr Jungschar im Martin-Luther-Haus in Beilstein
Mittwoch, 11. Juni 2014
17.00 Uhr Bürostunde im Gemeindebüro, Herrenpferchstraße 9
(bis 18.30 Uhr)
18.30 Uhr Jungbläser-Chorprobe des Posaunenchors
im Martin-Luther-Haus in Beilstein
20.00 Uhr Chorprobe des Posaunenchors
im Martin-Luther-Haus in Beilstein
Donnerstag, 12. Juni 2014
20.00 Uhr Bibelstunde im Martin-Luther-Haus in Beilstein
(mit Kurt Ludwig aus Liebenscheid)
Freitag, 13. Juni 2014
10.00 Uhr Bürostunde im Gemeindebüro, Herrenpferchstraße 9
(bis 12.00 Uhr)
19.00 Uhr Regionales „Jugend-Bistro“ (für Jugendliche aus den
Ev. Kirchengemeinden Beilstein-Rodenroth, Driedorf
und Nenderoth) im Jugendraum des Pfarramts 2
in Driedorf (Wallgraben 10) (Treffpunkt für alle
Jugendlichen, die mit nach Driedorf fahren wollen:
um 18.45 Uhr am Martin-Luther-Haus in Beilstein)
Samstag, 14. Juni 2014
09.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Martin-Luther-Haus
Besuchen Sie uns online: www.ev-kirche-beilstein.de
Kontakte
Pfarrer Ralf Peter Jäkel, Gemeindebüro, Herrenpferchstraße 9,
35753 Greifenstein-Beilstein, Tel. 02779 331, Mail: [email protected]
Weitere wichtige Kontaktadressen in der Gemeinde
– Stellvertretender KV-Vorsitzender: Wolfgang Donner, Beilstein,
Tel. 02779 1434
– Organistin: Martha Schmidt, Beilstein, Tel. 02779 256
– Küsterin Schlosskirche Beilstein: Renate Eckert, Beilstein,
Tel. 02779 1306
– Küsterin Kirche/Gemeindehaus Rodenroth: Siegrid Mehl,
Rodenroth, Tel. 02779 911122
– Hausmeister Martin-Luther-Haus Beilstein: Michael Fleck,
Beilstein, Tel. 02779 510801
– Ev. Kindertagesstätte Beilstein, Westerwaldstraße 30, Beilstein,
Tel. 02779 477, Fax 02779 510843,
Mail: [email protected]
Evangelische Kirchengemeinde Ulmtal
Ein gutes Wort
Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut,
Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung.
Galater 5, 22–23a – Monatsspruch für Juni
Freitag, 6. Juni 2014
16.00 Uhr Gottesdienst im Wohn- und Pflegeheim Ulm
19.00 Uhr Presbyteriumssitzung in Holzhausen
Pfingstsonntag, 8. Juni 2014
10.00 Uhr Gottesdienst in Holzhausen mit Taufe
und Abendmahl
Pfingstmontag, 9. Juni 2014
09.30 Uhr Gottesdienst in Allendorf mit Abendmahl
11.00 Uhr Gottesdienst in Ulm mit Taufe und Abendmahl –
es singen die Frauenchöre Ulm/Allendorf
Mittwoch, 11. Juni 2014
10.00 Uhr Spielkreis in Ulm
15.00 Uhr Frauenhilfe Ulm
19.00 Uhr Abendgebet in Ulm
Donnerstag, 12. Juni 2014
15.30 Uhr Katechumenenunterricht in Ulm.
19.30 Uhr Kirchenchor in Ulm
Hinweise
Abendgottesdienst in Holzhausen
Am Samstag, dem 14.06., feiern wir Gottesdienst um 18.00 Uhr
in Holzhausen. Herzliche Einladung!
Greifensteiner
Greifensteiner Nachrichten
Nachrichten
–– 66 ––
Treffpunkt Altenberg
Am Sonntag, dem 15. Juni 2014, findet der Treffpunkt Altenberg
am Kloster Altenberg, Solms-Oberbiel statt. Das Thema lautet:
Glück gehabt? Der Treffpunkt Altenberg beginnt mit einem Gottesdienst um 14.30 Uhr. Die Predigt hält Jürgen Mette, Evangelist
und Autor. Für die Kinder wird ein Programm von den Open Air
Campaigners angeboten. Anschließend gibt es Zeit zum Austausch und Kaffeetrinken. Herzliche Einladung!
Frauentreff
Der nächste Frauentreff ist am Montag, dem 7. Juli 2014, um
19.30 Uhr im evang. Gemeindehaus in Ulm. Das Thema lautet:
„Einfach“ Frau sein!? Ein Gesprächsabend zur aktuellen Situation der Frauen in Kirche und Gesellschaft. Zu Gast: Frauenreferentin
Simone Pfitzner, Kirchenkreis Braunfels.
Geburtsläuten
Wenn in unserer Kirchengemeinde ein Kind zur Welt gekommen
ist, bieten wir an, anlässlich der Geburt zu läuten. Die jeweiligen
Eltern werden gebeten, sich bei den Küsterinnen zu melden.
Abholung zum Gottesdienst
Wer gerne in den Gottesdienst kommen möchte, aber keine Fahrgelegenheit hat, wird gebeten, sich bei den Küsterinnen, PresbyterInnen oder dem Pfarrer zu melden.
Hausbesuch
Wer einen Hausbesuch des Pfarrers wünscht, wird gebeten, sich
entweder an Pfr. Weiß, die PresbyterInnen oder die Küsterinnen
zu wenden.
Herzliche Einladung zum Chorprojekt anlässlich des
Regionalgottesdienstes am 13. Juli
Die Kirchengemeinden Biskirchen, Greifenstein, Leun, Ulmtal und
Tiefenbach laden ab Donnerstag, dem 12. Juni 2014, alle begeisterten Sängerinnen und Sänger jedes Alters zu einem Chorprojekt
ein. Seinen Abschluss findet das Projekt in dem Regionalgottesdienst am 13. Juli um 11.00 Uhr in Biskirchen. Nach dem Gottesdienst, der von allen Gemeinden gestaltet wird, wird es ein Mittagessen und Kaffeetrinken geben.
Es werden unter anderem eine Vertonung von Psalm 42 sowie
zwei Choralsätze einstudiert. Die Choräle werden dann im Gottesdienst im Wechsel mit der Gemeinde gesungen werden.
Die Proben finden immer donnerstags um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Biskirchen (Bissenberger Str. 4) statt und werden von
Kreiskantorin Jasmin Neubauer geleitet. Probenbeginn ist Donnerstag, der 12. Juni 2014.
Für weitere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich
bitte direkt an Kreiskantorin Jasmin Neubauer. Sie erreichen Jasmin Neubauer telefonische unter 06473 7040208 oder 0179
7004326 oder gerne auch per mail unter [email protected]
Herzliche Einladung!
Kontakte
– Pfarrer Jochen Weiß, Kirchstr. 8, Ulm, Tel. 721, Fax 911935
– Jugendreferentin Angela Proll, Heimlingstraße 11, Allendorf,
Tel. 277432
– Küsterin Annegret Burkert, Ulmbachstr. 4, Ulm, Tel. 681
– Küsterin Ch. Römershäuser, Frankenweg 2, Allendorf, Tel. 524
– Küsterin Susanne Schmidt,
Anzeige
Taunusstr. 1, Holzhausen,
Tel. 2674
Unsere homepage:
www.EvKirchengemeindeUlmtal.de
Besuchen Sie uns doch mal
auf unserer Homepage!
Abfallwirtschaft
Lahn-Dill
Nr.
Nr. 23/2014
23/2014
Kirchenchor Ulmtal konzertiert
bei Landesgartenschau
„Deutsche Messe“ in der Lichtkirche
Gießen/Greifenstein-Ulm (bkl). Die „Deutsche Messe“ des Komponisten Franz Schubert (1797 bis 1828) hat der evangelische
Kirchenchor Ulmtal bei der Landesgartenschau in Gießen aufgeführt. Nach dem täglichen „Reisesegen“ auf dem Vorplatz der Lichtkirche sangen 23 Chormitglieder unter Leitung von Hans-Jürgen
Kranz das von Johann Philipp Neumann 1826 in Auftrag gegebene geistliche Werk. Dieser hatte auch die Texte verfasst, die, anders
als bislang üblich, nicht in lateinischer, sondern in der Landessprache verwendet wurden. Auf diese Weise gelangte die „Deutsche Messe“ zu ungewöhnlicher Popularität und gehört zu den
bekanntesten und am häufigsten aufgeführten Kirchenwerken des
Komponisten Franz Schubert.
Schuberts „Deutsche Messe“ auf der Landesgartenschau: Der
Kirchenchor Ulmtal verstand es, das populäre geistliche Werk vor
der Lichtkirche stimmungsvoll zu präsentieren
Rund 70 Besucher hatten sich eingefunden um sich von den harmonisch wohltuend abgestimmten Sängerinnen und Sängern,
die mit viel Gefühl für Dynamik und Modulation Melodien und
Texte lebendig werden ließen, berühren zu lassen. Erklärende Texte
zum Komponisten und zur Bedeutung der insgesamt neun liturgischen Gesänge sprach Chormitglied Herwig Tuma.
Das Publikum zeigte seine Anerkennung für die gekonnte Darbietung mit mehrfachem Applaus. Beeindruckt von der Stimmgewalt
des Ulmtaler Chores bedankte sich Klaus Weißgerber, Pfarrer für
Stadtkirchenarbeit in Gießen, bei den Akteuren, ihrem Dirigenten
Hans-Jügen Kranz sowie beim Vorsitzenden Wolfgang Lux, der
den Kontakt geknüpft hatte. Ein weiterer Grund zur Dankbarkeit
für Weißgerber: Doris Irmer, Chormitglied und Organistin der Kirchengemeinde Ulmtal, hatte zuvor beim Reisesegen die musikalische Begleitung am Keyboard übernommen.
(Foto: Barnikol-Lübeck)
Evangelische Kirchengemeinde Nenderoth
Arborn, Mengerskirchen, Nenderoth, Odersberg und Winkels
Gemeindebrief Mengerskirchen
Weil am laufenden Konfirmandenkurs nur eine Konfirmandin aus
Mengerskirchen teilnimmt, wird der Gemeindebrief nur in den großen Straßen ausgetragen. Darüber hinaus liegen Exemplare im
REWE-Markt und im Lebensmittelmarkt Strate aus!
Kontakte: Pfarrer Reiner Lepper, Ev. Pfarramt Nenderoth, Hauptstr.
47, 35753 Greifenstein-Nenderoth, Tel. 06477 435, Fax 911498,
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten Gemeindebüro Frau Franz: Mittwoch und Donnerstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Stellvertretende KV-Vorsitzende: Frau Malcomess, Tel. 06477 1403
Küster: Nenderoth: Frau Diebel, Tel. 06477 1243; Arborn: Frau
Conrad, Tel. 06477 640; Odersberg: Herr Klees, Tel. 06477 379
Wochenspruch
Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist
geschehen, spricht der HERR Zebaoth.
Sacharja 4,6
Nr.
23/2014
Nr. 23/2014
–– 77 ––
Urlaub
Pfarrer Reiner Lepper ist vom 17. Juni 2014 bis 14. Juli 2014 in
Urlaub. Die Vertretung übernimmt: In der Zeit vom 17. bis 18.06.
und vom 23.06. bis 03.07. sowie vom 07. bis 13.07.2014 Pfr. R.
Jäkel, Beilstein, Herrenpferchstraße 9, Tel. 02779 331.
In der Zeit vom 19. bis 22.06.2014 Pfr. M. Zlamal, Driedorf, Zum
Rosengarten 45, Tel. 02775 261. In der Zeit vom 04. bis 06.07.2014
Pfr. Gessner, Hörbach, Kleine Ringstraße 1, Tel. 02772 54979.
Sonntag, 8. Juni 2014, Pfingstsonntag
10.00 Uhr Festgottesdienst zur Goldenen und Diamantenen
Konfirmation mit Abendmahl in Nenderoth, es singt
der GC „Hoffnung“ Nenderoth
Montag, 9. Juni 2014, Pfingstmontag
09.30 Uhr Gottesdienst in Arborn
10.30 Uhr Gottesdienst in Odersberg
Dienstag, 10. Juni 2014
19.30 Uhr Projektchor für den Ökumenischen Gottesdienst
an der „Alten Kreuzkirche“
Mittwoch, 11. Juni 2014
20.00 Uhr Probe GC Odersberg
Donnerstag, 12. Juni 2014
16.30 Uhr Probe Kinderchöre Nenderoth nach Plan
für das Musical
18.30 Uhr Probe GC Hoffnung Nenderoth
Frauentreff
Am 17. Juni 2014 werden wir uns um 19.00 Uhr in Mengerskirchen
(Ortseingang – Dr. Wächter) treffen, um zum Essen zu gehen. Eine
Anmeldung wird bis zum 12.06.2014 entgegengenommen unter
der Tel. 06477 1350, oder im Pfarramt, Tel. 06477 435.
Katholische Pfarrgemeinde
Maria Himmelfahrt Driedorf
Donnerstag, 5. Juni 2014
18.00 Uhr Andacht zur Pfingstnovene in Bicken
Freitag, 6. Juni 2014
08.30 Uhr Hl. Messe in Herborn – Krypta
18.00 Uhr Andacht zur Pfingstnovene in Driedorf
Samstag, 7. Juni 2014
07.00 Uhr Ev. Kirche Herborn – Ökumenisches Pfingstgebet
17.30 Uhr Hl. Messe in Breitscheid
Sonntag, 8. Juni 2014 – Pfingstsonntag
09.00 Uhr Hochamt für †† Alexander Osiewacz
zum Jahresgedächtnis
Kollekte für die für das Hilfswerk RENOVABIS
09.00 Uhr Hl. Messe Sinn
10.30 Uhr Hl. Messe Herborn
10.30 Uhr Hl. Messe – Patrozinium mit Chor Bicken
Montag, 9. Juni 2014, Pfingstmontag
09.00 Uhr Heilige Messe
09.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in Beilstein im Festzelt
Kollekte für die Pfarrgemeinde
09.00 Uhr Hl. Messe Sinn
10.30 Uhr Hl. Messe Bicken und Herborn
19.00 Uhr Ökum. Friedensgebet Sinn
Mittwoch, 11. Juni 2014
17.30 Uhr Hl. Messe in Herborn – Krypta
Freitag, 13. Juni 2014
08.30 Uhr Hl. Messe in Herborn – Krypta
17.00 Uhr Messdienerstunde
Hinweise und Termine
Kirchenchor
Der Kirchenchor trifft sich zu den vereinbarten Terminen.
Fronleichnam am Donnerstag, 19. Juni 2014
Am Donnerstag, den 19. Juni 2014 feiern wir um 10.00 Uhr auf
dem Marktplatz in Driedorf einen FEIERLICHEN GOTTESDIENST
mit anschließender Prozession zur Kirche und Schlusssegen in
der Kirche. (Bei schlechtem Wetter ist der Gottesdienst in der Kirche). Wir laden schon jetzt alle Gemeindemitglieder und Freunde
Greifensteiner Nachrichten
Greifensteiner
Nachrichten
recht herzlich dazu ein. Anschließend findet unser Pfarrfest auf
der Wiese hinter der Kirche statt. Für die Durchführung des Gottesdienstes und des Pfarrfestes sind wir auf die Mithilfe der Gemeindemitglieder angewiesen. Diejenigen, die mithelfen wollen,
können sich in die Liste, die in der Kirche ausliegt eintragen, oder
im Pfarrbüro (Tel. 324) melden.
Wer einen Kuchen spenden möchte, melde sich bitte bei Frau
Annemarie Schüller, Tel. 02775 1533. Spenden für die Tombola
können im Pfarrbüro abgegeben werden. Der Erlös des Pfarrfestes
ist für die Innenrenovierung der Kirche vorgesehen.
Frauenkreis
Der Frauenkreis lädt am 23. Juni 2014 um 19.00 Uhr in den Pfarrsaal, zu einem Vortrag unter dem Motto: „Essen und genießen im
Alter“ ein. Die Referentin, Frau Regina Hoffmann, informiert über
gesunde und ausgewogene Ernährung im Alter. Unkostenbeitrag
2.00 .
Ausflug der Ev. und Kath. Frauenkreise
Am Mittwoch, 2. Juli 2014 (Abfahrt 13.00 Uhr Marktplatz Driedorf)
nach Hadamar mit Besuch des Krippenmuseums und dem Rosengarten. Anmeldung bis 25. Juni im Pfarrbüro 02775 324 oder
in die ausliegende Liste auf dem Schriftentisch.
Sprechzeiten im Pfarrbüro
Montag
14.30 – 16.00 Uhr (Frau Weier)
Dienstag und Mittwoch
14.30 – 16.00 Uhr (Herr Schermuly)
Freitag
14.30 – 16.00 Uhr (Frau Weier)
Unsere Adresse: Zum Rosengarten 13, 35759 Driedorf
Unsere Telefon-Nr. 02775 324, Fax-Nr. 02775 577821
Unsere Adresse im Internet: www.maria-himmelfahrt-driedorf.de
Unsere E-Mail-Adresse: [email protected]
Regelmäßige Gottesdienste in Herborn, Breitscheid, Sinn und Bicken
Breitscheid: Samstags 17.30 Uhr Heilige Messe (als Vorabendgot.)
Herborn: Sonntags 10.30 Uhr Heilige Messe
Sinn: Sonntags 09.00 Uhr Heilige Messe
Bicken: Sonntags 10.30 Uhr Heilige Messe
Evangelische Kirchengemeinde
Driedorf-Rodenberg
Freitag, 6. Juni 2014
18.00 Uhr Jugendkreis im Konfisaal Pfarrhaus 2
Pfingst-Sonntag, 8. Juni 2014
09.00 Uhr Gottesdienst in Münchhausen mit Abendmahl (Zlamal)
09.30 Uhr Gottesdienst in Mademühlen mit Abendmahl (Theiß)
10.15 Uhr Gottesdienst in Driedorf (Zlamal)
10.45 Uhr Gottesdienst in Waldaubach (Theiß)
14.00 Uhr Begrüßungs-Gottesdienst der neuen Konfirmanden
des Pfarramtes 1 + 2 in Driedorf (Theiß/Zlamal)
Pfingstmontag, 9. Juni 2014
09.30 Uhr Gottesdienst zur Goldenen Konfirmation
mit Abendmahl (Theiß/Zlamal)
Mittwoch, 11. Juni 2014
14.30 Uhr Frauenkreis im Betsaal Driedorf
20.00 Uhr Frauentreff im Betsaal Driedorf – Thema: Maria in der
Bibel und in der Kirchengemeinde
Donnerstag, 12. Juni 2014
16.30 Uhr Konfirmanden-Unterricht Pfarramt 1 im Betsaal
Driedorf
Ausflug der Ev. und Kath. Frauenkreise
am Mittwoch, 2. Juli 2014 (Abfahrt 13.00 Uhr Marktplatz Driedorf)
nach Hadamar mit Besuch des Krippenmuseum und den Rosengarten. Anmeldung bis 25. Juni erbeten bei A. Neutzner, Tel. 336
oder S. Grosch, Tel. 578383.
Änderung der Öffnungszeiten des Gemeindebüros
Frau Gimbel erreichen Sie am Dienstag, 10. Juni, von 16.00 bis
17.00 Uhr. (Tel. 02775 261, Fax 02775 577920, oder per Mail:
[email protected]). Pfr. Zlamal erreichen
Sie unter der bekannten Telefon-Nummer.
Kontakt
Pfr. Michael Zlamal, Zum Rosengarten 45, Driedorf, Tel. 02775
261.
Greifensteiner
Greifensteiner Nachrichten
Nachrichten
–– 88 ––
Kath. Kirchengemeinde St. Anna, Braunfels
Kirchort: Maria Himmelfahrt Leun
Freitag, 6. Juni 2014
17.00 Uhr Wortgottesfeier im Parksanatorium, Lahnbahnhof
Samstag, 7. Juni 2014
18.00 Uhr EUCHARISTIEFEIER – Vorabendmesse zum
PFINGSTFEST – Kollekte für RENOVABIS
Der Bus fährt auf Anforderung! Bitte melden Sie sich
unbedingt bis Freitagmittag, 12.00 Uhr, im Pfarrbüro
zur Mitfahrt an
Sonntag, 8. Juni, und Montag, 9. Juni 2014
Feierlichkeiten zum 350-jährigen Stadtjubiläum der Stadt Leun.
Montag, 9. Juni 2014, PFINGSTMONTAG
10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der ev. Kirche Leun
Die katholische Kirche beteiligt sich am Stadtjubiläum im Pfarrhof der evangelischen Kirche. Dort gibt es auch Kaffee und Kuchen. Im ev. Gemeindesaal zeigen wir die Ausstellung:
70 Jahre Heimatvertriebene und Katholiken,
plus Menschen, die in Leun eine neue Heimat fanden
Zu sehen gibt es:
• Bilder, Bücher und Dokumente der alten Heimat
• Fotos aus der Anfangszeit in Leun
• Brauchtum und Symbolik katholischer Tradition, die die
Heimatvertriebenen mit nach Leun brachten
• Biografien von Heimatvertriebenen, einer Gastarbeiterin, einem
ehemaligen Asylanten, einer Deutschen aus Russland und von
Deutschen aus anderen deutschen Ländern und Gegenden
Herzliche Einladung zu einem Besuch!
Dienstag, 10. Juni 2014
19.00 Uhr Bibel-lesen für Frauen – Herzliche Einladung an alle
Frauen zum Entdecken und Verstehen von Frauen
in der Bibel! Die Gruppe trifft sich im Kirchengebäude!
Donnerstag, 12. Juni 2014
18.00 Uhr EUCHARISTIEFEIER in der ev. Kirche Holzhausen –
Messintention für Otto Wilhelm Hormel
19.30 Uhr LITERATURKREIS im Pfarrhaus St. Anna, Braunfels,
Hubertusstr. 8. Ausgetauscht wird sich über das Buch:
„Über die Trauer“ von C.S. Lewis – Herzliche
Einladung an alle Interessierten!
Freitag, 13. Juni 2014
15.30 Uhr Familiennachmittag im und um das katholische
Pfarrzentrum Braunfels (bis 18.00 Uhr). Herzlich
eingeladen sind alle Familien, auch Omas und Opas,
besonders mit Kleinkindern! Der Nachmittag steht
ganz im Zeichen des Löwenzahns und der Pusteblume. Flyer dazu liegen in der Kirche aus!
Anmeldungen bitte bis zum 06.06.14 im Pfarrbüro
Braunfels!
Schulsachenaktion des Caritasverbandes
Wir sammeln für Schulkinder, die von Armut betroffen sind, Geldspenden bzw. alles was in die Schultasche gehört. Auch nach
dem 2011 eingeführten Bildungspaket für Familien im Arbeitslosengeld II Bezug und mit niedrigem Einkommen, gibt es Gruppen
von Kindern deren realer Bedarf nicht gedeckt ist. Dies sind Kinder die eingeschult werden oder von Klasse 4 in Klasse 5 wechseln, sowie Kinder aus Flüchtlingsfamilien. Helfen Sie, dass auch
diese Kinder einen guten Schulstart/Schulwechsel bekommen.
Der Caritasverband dankt Ihnen für Ihre Spende!
Caritasverband Wetzlar
Rückfragen: Frau Stroh und Frau Kerder, Tel. 06441 90260
Das Pfarrbüro in Leun ist zu erreichen
Adalbert-Stifter-Str. 2, Leun, Tel. 06473 8406, Fax 06473 931007,
E-Mail: [email protected], Homepage: www.
kath-wetzlar-sued.de. Öffnungszeiten in Leun: Montag, Donnerstag und Freitag 10.00 – 12.00 Uhr.
Das zentrale Pfarrbüro in Braunfels ist besetzt
Montag bis Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr,
Freitag 10.00 – 12.00 Uhr. Zentrales Pfarrbüro Braunfels,
Hubertusstr. 8, 35619 Braunfels, Tel. 06442 4244, Fax 06442
31299, E-Mail: pfarrbuero.braun [email protected]
Nr.
Nr. 23/2014
23/2014
Kath. Pfarrgemeinde St. Michael Sinn
Sonntag, 8. Juni 2014
09.00 Uhr Hl. Messe
Kollekte: für Renovabis
Montag, 9. Juni 2014, PFINGSTMONTAG
10.00 Uhr Ökumenischer Pfingstgottesdienst der kath./ev.
Kirchengemeinden Sinn, Fleisbach und Merkenbach
in der ev. Kirche in Sinn
Kontakt
Kath. Pfarramt Sinn, Hochstraße 11, 35764 Sinn, Telefon 02772
51862, Fax 02772 570443, E-Mail: [email protected]
Ev.-Luth. St. Paulsgemeinde Allendorf
Selbständige Ev.-Luth. Kirche (SELK)
Sonntag, 8. Juni 2014, Pfingsten – Die Gabe des Hl. Geistes
09.30 Uhr Beichte
10.00 Uhr Hauptgottesdienst
Montag, 9. Juni 2014, Pfingstmontag – Die Gabe des Hl. Geistes
11.00 Uhr Predigtgottesdienst
Dienstag, 10. Juni 2014
Kein Kinderunterricht!
18.15 Uhr Jungbläserschulung I
18.45 Uhr Jungbläserschulung II
19.30 Uhr Posaunenchor
Mittwoch, 11. Juni 2014
19.00 Uhr Jugendkreis
Samstag, 14. Juni 2014
13.30 Uhr Gartentag auf dem Kirchgelände
Hinweis „Gottesdienst zum Nachhören“
Predigten und komplette Gottesdienste können über unserer
Homepage www.selk-allendorf-ulm.de im Internet nachgelesen
und „nachgehört“ werden.
Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Abspielgerät für zu Hause
oder das Krankenhaus auszuleihen. Fragen Sie einfach den Küster, den Pfarrer oder unseren Vorsteher Wolfgang Werner.
Wochenspruch
Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist
geschehen, spricht der Herr Zebaoth.
(Sacharja 4,6)
Evangelische Gemeinschaft Allendorf
Heimlingstraße 3, www.eg-allendorf.de
Sonntag, 8. Juni 2014
10.00 Uhr Gottesdienst mit Daniel Degenhardt
10.30 Uhr Kindergottesdienst
Montag, 9. Juni 2014
19.30 Uhr Frauengebetskreis
19.30 Uhr Jugendkreis Checkpoint C
Dienstag, 10. Juni 2014
17.00 Uhr Wilde Füchse Jungschar
Mittwoch, 11. Juni 2014
20.00 Uhr Gemeinde Lehrveranstaltung
Donnerstag, 12. Juni 2014
16.15 Uhr Knallerbsen-Jungschar
Freitag, 13. Juni 2014
19.00 Uhr Cross Road
Internet macht’s möglich
Unter www.eg-allendorf.de finden Sie allgemeine Infos zu den einzelnen Gruppen und den aktuellen Veranstaltungsplan.
Nr.
23/2014
Nr. 23/2014
–– 99 ––
Greifensteiner Nachrichten
Greifensteiner
Nachrichten
Aus Vereinen und Verbänden
Wanderfreunde von der Ulm
Die Wanderfreunde von der Ulm sind gemeldet in:
07./08.06.2014 Einricher WF
RP
30 km / W
09.06.2014
Bad Marienberg
RP
30 km / W
Änderungen und weitere Veranstaltungen sind dem Terminkalender und den ausgelegten Ausschreibungen zu entnehmen! Angaben für die Entfernungskilometer sind immer ab Holzhausen.
Änderungen vorbehalten.
Nähere Auskünfte bei Jürgen Pfeiffer, Tel. 06478 567 + 0177
3224811; Wilfried Volk, Tel. 06473 922932.
20 Jahre Rückenschule
Seit 1994 bietet die Spielvereinigung Ulm-Allendorf unter der
Leitung von Frau Elke Herr eine Gymnastik „Rückenschule“ an. In
z. Zt. drei Kursen heißt es seit 20 Jahren einmal in der Woche
„Schultern tief, Bauch fest, Po fest, Beine gebeugt, …“.
20 Jahre Rückenschule, dass muss natürlich gefeiert werden. Für
die Feierlichkeiten wurde die Ulmer Feuerwehrgrillhütte gewählt.
Zur Begrüßung und Einstimmung erhielt jeder Besucher ein Glas
Sekt durch die Übungsleiterin Elke Herr, die sich über die vielen
Teilnehmer freute. Alle aktiven Rückenschüler erhielten ihr Namens-T-Shirt, zur Erinnerung an diesen Anlass und zum Schwitzen in den Übungsstunden. Das von einigen Übungsteilnehmerinnen aufgebaute und gut bestückte Kuchenbuffet fand anschließend schnell seine Abnehmer. Elke Herr begrüßte neben allen
Kursteilnehmer und dem Vorstand der Spielvereinigung Ulm-Allendorf ganz besonders einige ehemalige Rückenschulteilnehmer.
Sie wollten ihre Verbundenheit mit der Rückenschule durch ihre
Teilnahme bekunden und wussten einiges aus ihrer aktiven Zeit
zu berichten.
nächsten Übungsstunden. Ein kleines Dankeschön-Präsent von
allen Rückenschul-Teilnehmern wurde durch Irene Streck überreicht.
Die Glückwünsche des Vereins überbrachten der 1. Vorsitzende
Harald Herr und der 2. Vorsitzende Hans-Werner Burger.
Nach einem Gruppenfoto, vielen Gesprächen und einigen Spielen bereiteten Monika und Erhard Krauss die Steaks und die Würstchen auf dem Grill vor. Mit den gespendeten leckeren Salaten und
Beilagen war es ein gelungenes Abendessen. Lange saß man
noch gesellig an diesem schönen Abend zusammen. Danke an
alle, die zum Gelingen der Jubiläumsfeier, in welcher Art auch
immer beigetragen haben.
Greifenstein-Beilstein
Mit einem kurzen Rückblick auf die 20 Jahre Rückenschule mit
den Augen der Übungsleiterin startete dann der offizielle Teil des
Jubiläumsprogrammes. Besonders erwähnte Elke Herr hier die
Rückenschulteilnehmer, die von Anfang an dabei waren. Es sind
nicht wenige, die der Rückenschule schon seit 1994 treu geblieben sind. Die eine oder andere Anekdote aus den vergangenen
Jahren bereicherte die Rückschau.
Der für diesen Anlass neu gegründete „Rückenschul-Chor“ dankte
Elke mit einem speziell hierfür gedichteten Lied und der Unterstützung aller Anwesenden für die 20 Jahre und gab Tipps für die
Angelsportverein lädt zum Teichfest ein
auf die Teichanlage Grube Rassel
Der Angelsportverein Ulmtal e.V. Greifenstein lädt für Sonntag,
den 22. Juni wieder zu seinem traditionellen Teichfest auf seine
Teichanlage „Grube Rassel“ zwischen Beilstein und Rodenroth
ein. Die Veranstaltung startet nun zum siebten Mal in Folge ab
09.30 Uhr mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel.
Anschließend beginnt dann das Teichfest für alle Besucher, die
einen schönen Sonntag in freier Natur mit Geselligkeit und gutem
Essen und Trinken verbringen wollen.
Ab 11.00 Uhr wird dann der Alleinunterhalter Peter Uhl die Teichfestgäste musikalisch von A (bba) bis Z (illertaler Schürzenjäger) unterhalten. Für Kinder werden
wieder Bootsrundfahrten auf dem Großen
Weiher angeboten.
Traditionell gibt es kühles Bier vom Fass
sowie alkoholfreie Getränke und als
Hauptmahlzeit wieder die ASV-Spezialität “Gebratenes Zanderfilet mit Kartof-
Greifensteiner
Greifensteiner Nachrichten
Nachrichten
10 ––
–– 10
felsalat“, alternativ wird für „Nichtfischesser“ Bratwurst mit
Pommes angeboten. Ab dem Nachmittag rundet eine große Auswahl an Kuchen das Angebot ab.
Der Vorstand des Angelsportvereins freut sich wieder bei
hoffentlich bestem „Teichfestwetter“ viele Besucher, Freunde und
Mitglieder begrüßen zu dürfen. Und sollte an diesem Tag wirklich
der eine oder andere Regenschauer niedergehen, so haben die
Petrijünger natürlich vorgesorgt. Innerhalb kürzester Zeit können
die Besucher ihren Platz im freien mit einem geschützten Sitzplatz in den bereitgestellten Zelten tauschen.
Aktuelle Information gibt es auch unter www.asv-ulmtal.de auf
der Internetseite des ASV.
Nr.
Nr. 23/2014
23/2014
Nachwuchs bei den Großen Mausohren
– Fledermausnacht am 13.6.2014 –
In den letzten Tagen haben die meisten Fledermäuse ihre Jungen
zur Welt gebracht. So auch im Fledermaushaus in GreifensteinAllendorf, wo eine Kolonie des Großen Mausohres den Dachboden besetzt hält. In der knapp 600 Weibchen umfassenden
Wochenstube herrscht zur Zeit hektisches Treiben. Die Jungtiere
wollen gesäugt und umsorgt werden.
Das Haus in der Ulmer Str. 16 gehört der Hessischen Gesellschaft
für Ornithologie und Naturschutz (HGON), die dort ein Informationszentrum für den Fledermausschutz eingerichtet hat. Am 13.06.
lädt der Naturschutzverband ab 21.00 Uhr zur nächsten Fledermausnacht ein. Zu dem Konzept des Infozentrums gehören unter anderem Infrarotkameras, die Livebilder vom Dachboden in
einen Vortragsraum im Erdgeschoss übertragen. Daneben gibt es
Vorträge und Informationen rund um den Fledermausschutz. Fledermaus-Kästen und andere Schutzvorrichtungen können besichtigt werden. Auch verletzte Fledermäuse und Pflegetiere, um
die sich die Naturschützer kümmern, sind bei der Fütterung aus
nächster Nähe zu betrachten.
Höhepunkt jeder Fledermausnacht ist der Ausflug der Mausohrfledermäuse zur nächtlichen Insektenjagd.
Weitere Infos und Termine im Internet unter www.greifenstein.de
oder auf Anfrage unter [email protected]
Ortsteil
ALLENDORF
VdK Ortsgruppe Allendorf/Ulm
Tagesausflug
Am Samstag, dem 5. Juli 2014, wollen wir mit dem Westerwald
Express nach Gießen zur Landesgartenschau fahren. Die Abfahrt
ist für 10.00 Uhr vorgesehen.
Bei einer Mindesteilnehmerzahl von 40 Personen werden pro Person 07,50 Euro Fahrtkosten entstehen zuzüglich Eintritt.
Interessierte Mitglieder und auch Nichtmitglieder können sich zum
16. Juni 2014 bei Gabi Schleifer (06478 277731) anmelden.
Der Vorstand
FUSSBALL-TERMINE
SG Ulmtal
◗ 1. Mannschaft (Kreisliga A ME)
07.06., 15.30 Uhr gegen FSV Berghausen in Allendorf
Heimat- und Geschichtsverein Allendorf e.V.
Vereinsausflug nach Bonn
Am 24. Mai bei leidlich schönem Wetter brachen wir Vereinsmitglieder mit Angehörigen und weiteren geschichtlich Interessierten zu unserem diesjährigen Vereinsausflug auf. Ziel: Bonn,
Museumsmeile, Haus der Geschichte.
Dort angekommen waren wir schon beim Eintreten von der Fülle
der Ausstellungsstücke beeindruckt und blieben erst einmal ein
wenig hilflos im Foyer stehen, um auf die bestellte Führung zu
warten, die sich als notwendig erwies, weil wir ohne diese nicht
klar gekommen wären.
Unser junger, sehr kompetenter und engagiert wirkender Führer
brachte zunächst für uns Ordnung in das Ganze, indem er uns die
Idee der räumlichen Einteilung des Museumsbaues aufzeigte: die
zeitgeschichtliche Entwicklung Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. So ging es im Erdgeschoss mit dem Zusammenbruch des
Dritten Reiches los und die dann folgende Zeitreise endete im
obersten Stock mit der Raumfahrt.
Was dazwischen gelegen hat, die Nachkriegszeit mit Hunger, Elend
und Vertreibung, die Währungsreform in Ost und West, die poli-
Nr.
23/2014
Nr. 23/2014
11 ––
–– 11
tische und wirtschaftliche Entwicklung dort und hier bis zum
Mauerfall und der Wiedervereinigung, der Ausblick auf die internationale Raumforschung, konnten wir Zeitzeugen so miterleben
durch Gegenstände, Wort und Bild, sodass die fast zweistündige
Führung eine kurzweilige Sache war, für einen Geschichtsverein
durchaus angemessen.
Im Hause konnten wir auch recht gut speisen und uns dabei etwas ausruhen, wonach wir zum gemütlicheren Teil der Fahrt aufbrachen: der Fahrt nach Königswinter und da die Auffahrt zum
Drachenfels mit der Zahnradbahnbahn. Dort oben haben wir erst
einmal an der Brüstung gestanden und in das Rheintal geschaut,
welches sich bei annehmbaren, weil regenfreien Wetter mit etwas
Sonne in seiner ganzen Schönheit zeigte. Ganz Tüchtige haben
auch den Turmfels erklommen. Die meisten aber trafen sich mit
vielen anderen zum Kaffeetrinken, Kuchen- und Eisessen auf der
Terrasse des Restaurants. Danach brachte uns die Zahnradbahn
wieder ins Tal. Einige sollen auch den steilen Fußweg benutzt
haben.
Unten wartete der Zöllerbus auf uns, der uns dann zurück auf die
Prombel brachte. So haben wir einen lehrreichen und auch angenehmen Tag verbracht.
Ortsteil
ARBORN
SG Arborn/Münchhausen JHV 2014
Fred Pfeiffer im 42. Jahr „Dauerbrenner“ als 1. Vorsitzender
Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Freitag, dem
23. Mai 2014, im Sportheim in Arborn statt. Nachdem der 1. Vorsitzende Fred Pfeiffer die anwesenden Mitglieder begrüßt und die
Versammlung eröffnet hatte sowie das Protokoll der JHV von 2013
durch die Schriftführerin Iris Hahn verlesen wurde, kam man zu
den Berichten der einzelnen Vorstandsmitglieder. Der 1. Vorsitzende gab in seinem Bericht einen Überblick über die Arbeit des
Vorstands sowie die jährlich anfallenden Arbeiten und Aktivitäten
im abgelaufenen Geschäftsjahr ab. Als wichtigste Punkte nannte
er hier Vorstandssitzungen, Sitzungen mit dem Tuspo Beilstein
im Senioren- sowie im Jugendbereich, Rundenbesprechungen
im Senioren- und Jugendbereich, Teilnahme am Kreisfußballtag
und der Vereinsdeligiertensitzung, Sitzungen mit dem Kirmesausschuss bzw. der FFW Arborn, dem Vereinsring Arborn und dem
Förderverein Münchhausen, Ausrichtung der Kirmes in Arborn
und Münchhausen sowie das Backesfest in Arborn. Außerdem
wurden diverse Arbeiten am Sportheim und am Sportgelände
durchgeführt.
Nachdem Pfeiffer in seinem sportlichen Bericht einen Überblick
über die Seniorenmannschaft, welche sich momentan auf dem 3
Tabellenplatz befindet und auch noch um den Aufstieg in
die Kreisliga A mitspielen könne, gegeben hatte kam er zu einem
Bericht über die Jugendabteilungen. Hierzu bemerkte Pfeiffer das
man in den oberen Jugendklassen im A, B und C-Bereich leider
nicht mehr eigenständig wäre, sondern eine Spielgemeinschaft
mit Driedorf eingehen hätte müssen. Die unteren Klassen im
Jugendbereich seien weiterhin eigenständig und auch alle besetzt.
Nun folgte der Bericht des Kassierers Peter Hahn, welcher einen
Überblick über die aktuelle Finanzlage des Vereins gab. Im Anschluss an diesen Bericht bestätigten die Kassenprüfer Thorsten
Dross und Jörg Eckert dem Kassierer eine ordentliche und korrekte Führung der Kasse, die keinen Grund zur Beanstandung
gäbe. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstands folgte die Versammlung einstimmig. Nun führte Helmut Brückel als Wahlleiter
die anstehenden Neuwahlen des Vorstands durch. Fred Pfeiffer
wurde, nun im 42. Jahr, in seinem Amt als 1. Vorsitzender
bestätigt.Ebenso wurden der 2. Vorsitzende Michael Pfeiffer, der
Greifensteiner Nachrichten
Greifensteiner
Nachrichten
1. Kassierer Peter Hahn, der 2. Kassierer Tino Engelhard sowie
die Schriftführerin Iris Hahn in ihren Ämtern bestätigt. Die bisher
unbesetzte Stelle des Jugendleiters wird jetzt wieder von Fred
Pfeiffer besetzt. Die Beisitzer setzen sich aus Engelbert
Brückel, Heiko Giessl, Uwe Schnitter und Frank Hahn zusammen.
Den neuen Festausschuss bilden für die nächsten beiden Jahre
Michael Pfeiffer, Peter Hahn, Heiko Giessl, Frank Clees und Jörg
Eckert. Als neue Kassenprüfer für das Jahr 2014 wurden Jörg
Eckerth und Frank Clees gewählt.
Der neu gewählte Vorstand v.l.n.r.: Fred Pfeiffer, Heiko Giessl, Iris
Hahn, Frank Hahn, Uwe Schnitter, Michael Pfeiffer, Peter Hahn
und Tino Engelhard. Es fehlt Engelbert Brückel
Als nächstes kam man zu den Ehrungen. In diesem Jahr
konnte Theo Hoffmann auf 40-jährige treue Mitgliedschaft im
Verein zurückblicken. Des weiteren konnte Mario Bildat für 25jährige treue Mitgliedschaft im Verein geehrt werden. Nach einem
Dankeschön des alten und neuen 1. Vorsitzenden für die geleistete Arbeit des Vorstands und an alle die sich in den Dienst des
Vereins gestellt hatten, sowie für das von den Mitgliedern entgegengebrachte Vertrauen in den Vorstand lies man, nach Beendung des offiziellen Teils und einem kleinen Imbiss, den Abend
noch gemütlich in geselliger Runde ausklingen.
Zur Kirmes gibt’s Volks-Party &
Blasmusik satt
Die Haderlumpen aus dem Zillertal, die fiedelen Münchhäuser,
und die Original Maaskapelle gastieren in Münchhausen
Driedorf-Münchhausen. Wenn in Münchhausen Kirmes ist, dann
geht es in der Rustikal hergerichteten Dreschhalle ordentlich rund.
Vom 13. bis 15. Juni 2014 ist es wieder soweit - und dann gibt es
Volks-Party & Blasmusik satt. Der Förderverein Münchhausen lädt
zum Feiern in die 100 Jahre alte Dreschhalle ein.
In der kommen am Freitag den 13. Juni zunächst einmal die Jungen und Junggebliebenen zum Zug. Ab 21:00 Uhr legt Discjockey Werner zur Disco auf. Der Eintritt kostet drei Euro.
Am Samstag, den 14. Juni gastieren zum erstenmal, die Grand
Prix Sieger aus dem Zillertal, „DIE ZILLERTALER HADERLUMPEN“. Wahre Liebe und Herzblut für die Musik – das zeichnet die
Zillertaler Haderlumpen aus und macht sie zu dem, was sie sind:
gern gesehene Gäste in allen großen TV-Shows, vielfach mit Gold
ausgezeichnet und Sieger im Grand Prix der Volksmusik.
Mit volkstümlicher und moderner Unterhaltungsmusik wollen sie
die 100 Jahre alte Dreschhalle wieder zum Kochen bringen. Die
große Fangemeinde der Haderlumpen versteht es ausgiebig zu
feiern, zu den bekannten Melodien aus volkstümlicher Stimmungsmusik und bekannten Schlagerkompositionen. Dabei sind
Stimmungshits wie: „Eins, zwei oder 3000 Jahre im Leben“,
„Schenk mir einmal noch so einen Sommer“, „Holadio, die Lumpen sind do“ oder „Hey, hey, hey heut passt alles“. Einlass ab
18.30 Uhr, Beginn der Veranstaltung um 20.30 Uhr. Karten kosten
im bereits gestarteten Vorverkauf 18,–  sowie an der Abendkasse
21,– .
Am Sonntag, den 15. Juni ab 11 Uhr geht es mit einem zünftigen
Frühschoppen weiter: Die Lokalmatadoren „Die fidelen Münchhäuser“ („FiMüs“) spielen unter dem Motto „Blasmusik ohne Grenzen“ auf. Niederländisch geht es auch am Nachmittag weiter: Als
musikalische Gäste haben sich die „Fidelen“ wieder die „Original
Maaskapelle“ um Bert Adams eingeladen. Die Holländer spielen
ebenfalls böhmische Blasmusik. Einlass ab 10.00 Uhr,
Eintrittskarten für die Zillertaler Haderlumpen gibt bei Hans
Eyer, Telefon (02775) 8739. Für den Frühschoppen, beim Mana-
Greifensteiner
Greifensteiner Nachrichten
Nachrichten
12 ––
–– 12
gement der „FiMüs“ unter Telefon (02772) 644242 oder (0170)
8066397, und in Driedorf beim Post-Punkt Simon, Telefon (02775)
940846. Weitere Infos auf www.dreschhalle-muenchhausen.de
Nr.
Nr. 23/2014
23/2014
Neuprojekt in Sachen Wandern!
Veranstaltet durch den Tuspo „Nassau“ Beilstein unter
Beteiligung anderer Beilsteiner Ortsvereine!
Wir gehen neue Wege in Sachen Wandern. Erstmalig richtet der
Tuspo „Nassau“ Beilstein neben der herkömmlichen IVV Wanderung die am Samstag, den 21.06.2014 morgens um 06.30 Uhr
beginnt, parallel auch eine sogenannte kul(t)inarische Wanderung
aus. Die Startzeiten für diese Veranstaltung liegen zwischen 11.00
bis 16.00 Uhr. Jeder Wanderer/in und auch Wandergruppen können während diesem Zeithorizont individuell los marschieren. Die
Strecke führt rund um Beilstein über eine Länge von ca. 6 – 7 km.
Während dieser Wanderung bieten wir an verschiedenen Stationen kleine kulinarische Spezialitäten aus dem heimischen Raum
an.
Es gibt dabei neben verschiedenen Biersorten selbstverständlich
auch andere Getränke, sodass für jeden etwas dabei sein sollte.
Wir starten am Sportheim des Tuspo „Nassau“ Beilstein, gehen
weiter zum Schützenhaus, anschließend zum NABU Beilstein,
von dort gehen wir zum ASV an die Rassel, auf dem Rückweg zum
Sportheim finden wir uns bei Lothar Becker ein , wo auch Süßes
angeboten wird , im Anschluss daran treffen wir uns am Stand der
Feuerwehr, dieser befindet sich parallel zur Straße im Brühl entlang
des Ulmbachs. Die Strecken sind von unserem Wanderwart Lothar
Becker bestens ausgeschildert.
Wir hoffen, dabei auf Ihren Besuch und wünschen der Wanderung einen guten Verlauf.
Vorstand Tuspo „Nassau“ Beilstein
Kirmes in Beilstein
• Traditioneller Frühschoppen mit der neuen Westerwälder
Blasmusik in Beilsteiner Festzelt am 08.06.14 um 10.30 Uhr
Spielergebnisse des TC „Blau Weiß“
Beilstein vom Wochenende 23.–25.05.2014
Herren 30 erreichen ein Unentschieden gegen den FTC Beiseförth.
Steffen Stanzel gewinnt als Einziger sein Einzel im dritten Satz,
es konnten jedoch beide Doppel (Steffen Stanzel/Christian Dietermann und Stefan Schwontkowsky/Andre Blättel) gewonnen werden.
Ortsteil
BEILSTEIN
Wanderabteilung des
TuSpo „Nassau“ Beilstein
Die Wanderabteilung des TuSpo Beilstein ist gemeldet:
07./08.06.2014
Allendorf
W
07./08.06.2014
Gräfinau-Angstedt
W/M
07.06.2014
Bücheloh
W/M
09.06.2014
Bad Marienberg
W / R / SCH
Erläuterung: W = Wandern, R = Radfahren, Sch = Schwimmen,
AW = Abendwanderung, JWT = Juniorwandertag, M = Marathon
Änderungen vorbehalten. Auskunft: Lothar Becker, Tel. 02779 612.
Juniorinnen U12 vlnr: Julia Hubel, Mathilda Helsper, Emily Schrom
und Lena Stahl
Die U 12 gemischt haben leider kein Spiel für sich entscheiden
können und verloren gegen den TC Dillenburg mit 0:6. Leider
konnten die Juniorinnen U12 gegen den RW Gießen auch kein
Spiel holen und verloren ebenfalls mit 0:6. Die Juniorinnen U 14
bezwangen die MSG TC Schönbach/TC Herborn mit einem 5:1
Sieg. Antonia Schrom, Angelina Arns und Emily Schrom gewannen ihre Einzelspiele und auch beide Doppelpaarungen (Antonia
Schrom/Leoni Weil und Angelina Arns/Emily Schrom) konnten
sich durchsetzen. Mit dem gleichen Ergebnis von 5:1, kehrten die
Juniorinnen U18 nach einem wohl verdienten Sieg über den TC
Sinn nach Hause. Kim Schöndorf, Marisa Kröckel und Nina
Knetsch sicherten sich die Einzelsiege, im Doppel waren Finja
Keil/Nina Knetsch und Emma Helsper/Marisa Kröckel erfolgreich.
Ebenfalls einen 5:1 Erfolg erkämpften sich die Junioren U 14 gegen die MSG Manderbach/Oranien Frohnhausen. Maximilian
Nr.
23/2014
Nr. 23/2014
13 ––
–– 13
Stanzel, Lukas Göbel und Lennard Koob gewannen ihre Einzel
und die Doppel holten sich Maximilian Stanzel/Lennard Koob und
Silas Eichler/Amos Müller.
Damen v.l.n.r.: Tanja Koob, Carla Dietermann, Michelle Wunderer,
Luisa Busch (es fehlt Emma Helsper)
Auch die Junioren U18 setzten sich mit einem 5:1 Sieg gegen die
MSG TC Herborn/TC Schönbach durch. Die Einzel gewannen
hier Fabian Eichler, Maximilian Stanzel und Paul Willamowski, die
Doppel Fabian Eichler/Paul Willamowski und Maximilian Stanzel/
Lukas Göbel. Die Damen kehrten mit einem 6:0 Sieg über den TC
Eschenburg zurück. Die Einzel holten sich Carla Dietermann, Tanja
Koob, Michelle Wunderer und Luisa Busch, im Doppel gewannen
Carla Dietermann/Emma Helsper und Luisa Busch/ Michelle Wunderer. Die Spielgemeinschaft Herren 60 mit Greifenstein konnte
gegen den TC Schöffengrund leider kein Spiel für sich entscheiden. Auch die Herren 70 Spielgemeinschaft mit Greifenstein verlor leider mit 0:6 gegen die MSG Bischoffen/Herbornseelbach.
Topsin Grundschul Cup 2014 auf der
Tennisanlage des TC „Blau Weiß“ Beilstein
Am 26.05.2014 um 08.30 Uhr begann der schulübergreifende
Grundschulwettkampf des Hessischen Tennis-Verbandes um den
Topspin Grundschul Cup 2014 auf der Tennisanlage des TC Blau
Weiß Beilstein. Das außerschulische Angebot ist ein Beitrag zur
Förderung und Gestaltung von Sport und Bewegung an Grundschulen mit der Zielsetzung von kooperativen Zusammenarbeit
von Schulen und Vereinen. Christoph Müller vom Hessischen
Tennisverband war vor Ort und stellte T-Shirts, Urkunden und
Medaillen für die Siegerteams bereit. Die Nassau-Oranien-Grundschule Beilstein startete mit 2 gemischten Mannschaften, ein
Anfänger-Team mit 6 Kindern und ein Fortgeschrittenen-Team
mit 7 Kindern.
Die beiden Siegerteams mit T-Shirts, Urkunde und Medaillen vom
HTV. Vorne v.l.n.r.: Maximilian Stanzel, Johanna Potkowa, Silas
Hofmann, Calvin Kopka, Lena Stahl, Mathilda Helsper, Lena Stahl,
Denise Rathschlag, Julia Hubel, Maya Anders, Livia Jäkel, Paula
Schöndorf, Lorena Diehl. Hinten v.l.n.r.: Karoline Bergmann, Carla
Dietermann und Timo Schwahn
Greifensteiner Nachrichten
Greifensteiner
Nachrichten
Der Wettkampf besteht aus den beiden Teilen: 1. Motorik-Wettbewerb, bestehend aus Fächerlauf-Staffel, Dreisprung, BalltransportStaffel und Tennisball Fang-/Zielwurf. 2. Tenniswettkampf, bestehend aus 4 Einzel- und 2 Doppelspielen im Kleinfeld mit druckreduzierten Bällen über eine Dauer von je 20 Minuten.
Die Kinder waren mit viel Spaß und Einsatz dabei und ließen sich
auch durch den zeitweiligen Regen nicht beirren. Karoline Bergmann, Lehrerin der Grundschule Beilstein, sowie Timo Schwahn,
Christian, Conny und Carla Dietermann vom TC Blau Weiß Beilstein kümmerten sich um die Organisation, Anleitung und Durchführung der Wettkämpfe. Für das leibliche Wohl war ebenfalls
ausreichend gesorgt. Das Team A mit Johanna Potkowa, Mathilda
Helsper, Paula Schöndorf, Maja Anders, Lena Stahl Marlon Stanzel
und Calvin Kopka sicherte sich den ersten Platz.
Team B mit Lorena Diehl, Lena Wolter, Livia Jäkel, Julia Hubl,
Denise Rathschlag und Silas Hofmann belegten den zweiten Platz.
Beide Teams werden am 23.06.2014 zum Bezirksentscheid nach
Marburg fahren und könnten sich dort für ein Landesfinale qualifizieren.
Erfolge des TC „Blau Weiß“ Beilstein
bei den Kreisjugendmeisterschaften
TK 41 Dill Sommer 2014
Wegen der Kreismeisterschaften, die von 29.05.-01.06.2014 auf
den Tennisplatzanlagen des TC Breitscheid und TC Driedorf ausgetragen wurden, gab es am Wochenende keine Medenspiele im
Jugendbereich.
Der TC Blau Weiß Beilstein ging bei
den diesjährigen Sommerkreismeisterschaften mit 7 Meldungen
an Start.
Lena Stahl, Denise Rathschlag und
Leonie Weil konnten sich in den
Gruppenspielen ihrer Altersklassen
leider nicht durchsetzen.
Maximilian Stanzel sicherte sich bei
den Junioren U14 den 3.Platz und
Antonia Schrom bei den Juniorinnen U 14 ebenfalls den 3. Platz.
Bei den Juniorinnen U12 erreichte
Emily Schrom den 4. Platz und
Angelina Arns erkämpfte sich den
ersten Platz dieser Altersgruppe
und wurde somit Kreismeisterin Kreismeisterin der Juniorinnen U 12 Angelina Arns
der U12. Glückwunsch :)
Förderverein des TuSpo „Nassau“
Beilstein e.V.
Der Förderverein des TuSpo „Nassau“ Beilstein e.V. lädt alle seine
Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung für Mitwoch,
den 11. Juni 2014 in das Sportheim in Beilstein ein. Beginn ist
um 19.30 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Änderung und Ergänzung der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Bericht des Vorstandes durch
den 1. Vorsitzenden
5. Bericht des Schatzmeisters
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache zu den Berichten
und Entlastung des Vorstandes
8. Wahl eines
Wahlausschusses
9. Neuwahl des Vorstandes
10. Wahl der Kassenprüfer
11. Mitglieder
Kirmesausschuss
12. Verschiedenes
Greifensteiner
Greifensteiner Nachrichten
Nachrichten
14 ––
–– 14
PZA Beilstein e.V. – Erfolgreiche
Teilnehmer beim Reit- und Fahrabzeichen
Nach intensiver Vorbereitung durch Anke und Adrian Unzeitig
konnten alle Fahrerinnen, Reiterinnen und Reiter auf der Reitanlage des Pensions-Zucht und Ausbildungsstalls in Beilstein am
16. April 2014 Ihr Reit- Longier- und Fahrabzeichen entgegennehmen. Die Richter Ute Lauterbach-Chatziliadis, Albrecht Welz
und Konrad Weimar bescheinigten den Prüflingen einen sehr guten Ausbildungsstand.
Die Teilnehmer beim Fahr- und Motivationsabzeichen, Reitabzeichen RA 7, Bassispass Pferdekunde und Longierabzeichen LA
5 waren: Linn Imhoff, Klarissa Wilken, Viviane Wilken, Leonie
Saphira Schäfer, Hanna Smoryk, Franziska Jeschkowski, Kai
Zachow, Erhard Diehl Anja Wiederstein, Sandra Klenz-Rödig,
Jennifer Rödig.
Ortsteil
GREIFENSTEIN
Turn- und Sportverein 1926 Greifenstein e.V.
Der Turn- und Sportverein 1926 Greifenstein e.V. hatte am 24.05.14
zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung in das Sportheim
eingeladen. Im Rahmen der Versammlung wurden einige Mitglieder/innen für ihre langjährige Vereinstreue geehrt.
Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:
25 Jahre: Eva-Maria Bott
40 Jahre: Christel Fischer, Gisela Mildner, Renate Hemann, Rosel
Zimmermann, Brigitte Trappschuh, Doris Hollmann, Doris Georg,
Karin Siegel
50 Jahre: Jürgen Hollmann
Da keine Neuwahlen anstanden, war der offizielle Teil der Versammlung relativ schnell abgeschlossen. Der Abend wurde mit
einem gemütlichen Beisammensein und Grillen abgerundet.
Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts): K. Siegel, R.
Hemann, D. Georg, M. Obitz (1. Vorsitzender), B. Trappschuh, G.
Mildner, C. Fischer
Nr.
Nr. 23/2014
23/2014
Bärenstarke Veränderung an Pfingsten
im Greifensteiner Burgmuseum
Zum 13. Mal stellt Christiane Beli an Pfingsten, im Greifensteiner
Burgmuseum aus, allerdings nicht wie gewohnt ihre handgefertigten Glasperlen, sondern liebevoll genähte Kinderbekleidung.
Neu hinzu gekommen ist in diesem Jahr die „Burger Bärenbande
& Co“, hinter der Esther Küth und Heike Walther stehen.
Im Angebot der „Bärenbande“ sind handgefertigte Bären und andere freundliche Tiere aus Mohair und Baumwollstoffen zu finden. Esther Küth und Heike Walther stellen ihre bärigen
Liebhaberstücke in kreativer Handarbeit selbst her. Jedes ist ein
Unikat und strahlt seine eigene Persönlichkeit aus.
Christiane Beli hat nach jahrelanger Herstellung von Glasperlen
im Nähen von Kinderkleidung ein weiteres Betätigungsfeld gefunden. Unter dem Namen „Piccobeli“ fertigt sie fröhliche Kinderbekleidung vorwiegend für Mädchen, wie Kleider, Hosen, verschiedene Oberteile und vieles mehr. Jedes Modell ist nur einmal vorhanden. Damit die Jungen nicht zu kurz kommen, wird Frau Beli
von Lea Wutzler unterstützt, welche, inspiriert durch Söhnchen
Moritz, phantasievolle Jungenbekleidung näht.
Alle genähten Modelle sind gefertigt aus hochwertigen, meist
deutschen und öko-zertifizierten Stoffen, welche durch wunderschöne Farben und Muster bestechen. Beiden ist es wichtig, dass
ihre kleinen Modelle fröhlich und farbenfroh aussehen, aber gleichzeitig strapazierfähig, robust und bequem sind.
Allen vier Frauen macht es Freude etwas selbst mit den Händen
herzustellen und am Ende ein fertiges Produkt vor sich zu haben,
welches es sonst nirgendwo zu kaufen gibt.
Die Ausstellung im Greifensteiner Burgmuseum ist zu bestaunen
am Samstag, dem 07.06.2014, von 13.00 bis 18.00 Uhr und am
Sonntag, dem 08.06., und Montag, dem 09.06.2014, jeweils
von 11.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei!
Ortsteil
HOLZHAUSEN
25 Jähriges Jubiläum des GV „Liederkranz“
Der Gesangverein „Liederkranz“ besteht nächstes Jahr 125 Jahre. Nach einer längeren Ruhezeit wurde er 1989 wieder aktiv. Deshalb wurde ein Grillfest veranstaltet. Dabei wurden 17 Vereinsmitglieder für 25 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet. Außerdem
hatte der Verein wieder 25 Jahre aktives Singen zu feiern.
Die Jubilare wurden eingeladen und Jürgen Pfeiffer, unser 1. Vorsitzende ehrte sie mit einer Urkunde.
Auf dem Bild von links nach rechts: Annemarie Dross, Edgar Haas,
Bärbel Schäfer, Ulrich Sirvend, Marie- Luise Kreutzer, Erika Pfeiffer,
Ingelore Weber, Klaus Stoll und Jürgen Pfeiffer
Das Grillfest begann mit Kaffee und Kuchen und bei schönem
Wetter wurde das gemütliche Beisammensein, Abends noch mit
Steaks und Würstchen abgerundet. Kuchen und Salate wurden
Nr.
23/2014
Nr. 23/2014
15 ––
–– 15
von Vereinsmitglieder gespendet. Fassbier, Maibowle usw. durften natürlich auch nicht fehlen. Im ganzen war es eine schöne
Veranstaltung.
Die geehrten Mitglieder waren: Annemarie Dross, Lydia Dross,
Reinhold Dross, Werner Fehling, Edgar Haas, Alfred Hardt,
Henriette Hardt, Marie-Luise Kreutzer, Jürgen Pfeiffer, Erika
Pfeiffer, Elke Remdisch, Bärbel Schäfer, Winfried Schulz, Ulrich
Sirvend, Klaus Stoll, Alfred Sturm, Ingelore Weber. Allen sei ein
herzlicher Dank.
Das 125 jährige Jubiläum wird am 27. September 2015 in der
Ulmtalhalle gefeiert. Vielleicht gibt es ja noch Interessenten die
sich unserem Gesangverein noch anschließen möchten. Unsere
Übungsstunden sind alle zwei Wochen Montags von 20.00 bis
22.00 Uhr. Wer mal reinschnuppern möchte, ist jederzeit herzlich
willkommen. Kontakt bei Jürgen Pfeiffer, Tel. 06478 567.
Pferdesport Voltigieren
Team Weltano Greifenstein holt Qualifikation für Deutschen
Voltigierpokal
Die Konkurrenz war groß auf dem Voltigierturnier in Reichelsheim/
Odenwald, ging es doch um die Qualifikation für den Deutschen
Voltigierpokal der L-Gruppen. Das Team Weltano der Greifensteiner
Voltigierer präsentierte sich auf dem Pferd Kodex, longiert von
Melanie Rothe, in guter Form.
Platz 3 reichte für die Fahrkarte nach Hohenhameln zum Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen, der im am 3. Juni-Wochenende ausgetragen wird.
3. Platz für das Team Weltano Greifenstein: V.l.: Anna-Lena Nusko,
Elisa Kennedy, Longenführerin Melanie Rothe, Lea Emmelius,
Magdalena Hundertmark, Aljona Nürenberg, Darina Alledan und
vorne Gianna Pfeiffer
hmeschlussAnna
AnnahmeschlussVorv
rverlegungen
erlegungen
Bitte beachten Sie folgende AnnahmeschlussVorverlegungen:
– KW 24: Von Montag, 9. Juni, auf Samstag,
7. Juni, 12.00 Uhr
– KW 25: Von Montag, 16. Juni, auf Samstag,
14. Juni, 12.00 Uhr
Greifensteiner Nachrichten
Greifensteiner
Nachrichten
Greifensteiner
Greifensteiner Nachrichten
Nachrichten
16 ––
–– 16
Nr.
Nr. 23/2014
23/2014
Ortsteil
NENDEROTH
Schulnachrichten
Betreute Grundschule Nassau-OranienSchule Beilstein
Liebe Eltern und liebe Kinder,
es ist wieder soweit, die Betreute Grundschule in Beilstein plant
ein 3-wöchiges Ferienprogramm. Dieses findet statt vom 18.08.
– 05.09.2014, montags bis freitags von 07.30 – 14.30 Uhr. Euch
erwartet eine vielfältige Ferienbetreuung unter der bewährten Leitung von Regina, Sophia und Claudia.
Der Wochenpreis beträgt 50 Euro, bei Geschwisterkindern gibt es
eine Ermäßigung. Jede der drei Wochen kann auch einzel gebucht
werden. Auch Kinder, die das Betreuungsangebot in der Schulzeit nicht benötigen, sind herzlich willkommen.
Anmeldungen direkt in der Betreuten Grundschule oder unter
02779 510860 bei Ilona Stanzel. Das Ferienteam freut sich auf
Euch!
Bienenschwarm eingefangen
Driedorf. Die 5c der Westerwaldschule Driedorf erlebte am Mittwoch, 21.05. eine Biologiestunde der etwas anderen Art. Vor dem
Schulgebäude hatte sich nämlich ein Bienenschwarm auf einem
Ast niedergelassen. Schulleiterin Gabriele Dietrich war schnell klar,
dass das Bienenvolk dort nicht verbleiben konnte und man hielt
Ausschau nach einem Imker, der den Schwarm einfangen sollte,
um eine mögliche Gefahr von Schülern abzuwenden. Schulleitungsmitglied Thilo Schwarz-von Dessonneck brachte daraufhin seinen Vater Bernd Schwarz aus Oberscheld ins Spiel, der als
Nr. 23/2014
– 17 –
Greifensteiner Nachrichten
Den Fünftklässlern, die auf Sicherheitsabstand dem Schauspiel
unbedingt beiwohnen wollten, erklärte er dabei anschaulich das
Schwarmverhalten der Bienen und beantwortete geduldig die
Fragen der Schüler und Lehrer.
Das Bienenvolk hat mittlerweile in Schwarz‘ Bienenhaus in
Oberscheld Einzug gehalten und begonnen, Waben anzulegen.
Ein Glas Honig wird sicherlich den Weg zur Westerwaldschule
zurückfinden.
Hobbyimker schon Erfahrungen im Fangen von Bienenschwärmen aufzuweisen hatte. Er erklärte sich spontan bereit, sein Glück
zu versuchen, gab aber seinem Sohn die Anweisung, den Schwarm
zu befeuchten. Mit wachsendem Mut und Blumenspritze stellte er
sich dieser Aufgabe bis zum Erscheinen des Imkers. Ausgerüstet
mit Schutzanzug, Wasserspritze, Kehrbesen und Bienenkasten
streifte Bernd Schwarz dann fachmännisch die Bienen vom Ast,
die schnell ihrer Königin in den Kasten folgten.
Auszeichnung für die JohannesGutenberg-Schule
Auf ihrem Weg zur „Gesundheitsfördernden Schule“ hat die
Johannes-Gutenberg-Schule ein wichtiges Etappenziel erreicht:
Sie erhielt das Teilzertifikat „Sucht- und Gewaltprävention“.
Schulamtsdirektor Franz-Ludwig Löw überreichte das Teilzertifikat
während der letzten Gesamtkonferenz an die Schulleiterin Gabriele
Abraham. „Gesundheitsförderung hat an Ihrer Schule einen hohen Stellenwert und ist Ausdruck einer kooperativen Schulentwicklung“, lobte Löw. Projekte der Sucht- und Gewaltprävention
hätten dabei einen festen Platz im Schulalltag in allen Jahrgangsstufen.
Als Beispiele nannte Löw die Mobbing-Präventionstage in der
Jahrgangsstufe 5, die Klassenlehrerstunde zum Thema Cybermobbing in der Jahrgangsstufe 6 oder der Besuch einer Theateraufführung zum Thema Mobbing in der Jahrgangsstufe 7, ebenso
wie den seit vielen Jahren etablierten Schulsanitätsdienst, das
Buslotsen-Programm, die Ausbildung der Schüler-Mediatoren und
das Time-Out-Konzept, das vom Kollegium auf freiwilliger Basis
in Freistunden organisiert wird.
Das Teilzertifikat „Sucht- und Gewaltprävention“ ist das erste von
vier Zertifikaten, das für die Zertifizierung zur Gesundheitsfördernden Schule notwendig ist.
DELPHI-FILMTHEATER WEILBURG
Hainallee 10 · 35781 Weilburg · Tel. 06471 30090 o. 922600 ab 14.00 Uhr · www.oberlahn.de
TOP-FILME vom 05.06. bis 04.06.2014
• Disney’s Maleficent: Die dunkle Fee 3D •
• Die Schadensfreundinnen • Bad Neighbors •
• Das magische Haus 2D • Godzilla 3D •
Lesen Sie weiter auf Seite 21
– 18 –
Nr. 23/2014
Putz- und Airless-Spritzgeräte
für Handwerksbetriebe bei Industrievertretung Bürgermeister
– Anzeige –
Greifensteiner Nachrichten
Graco Merkur 30:1 od. 45:1
Als kompetenter Partner für Malerbetriebe,
Schreinereien, Stuckateurbetriebe, Dachbeschichter und weitere Handwerksbereiche
sind wir mit unserem Standort in Eiterfeld als
Händler und Service-Stützpunkt für Sie da.
UVP 3.641,- €
Aktionspreis:
2.485,- € •
Unser Unternehmen ist auf dem Gebiet der
Oberflächentechnik tätig. Dabei gewährleisten wir Ihr professionelles Arbeiten mit qualitativ hochwertigen Farbspritzgeräten von z. B.
Graco oder Wagner und zahlreichen weiteren
bekannten Herstellern.
Wagner SF23 Plus auf Wagen
UVP 2.995,- €
Aktionspreis:
Mit der kompetenten Beratung für Produkte von Graco, Wagner, Flex, Storch und Titan sowie
dem Verkauf von zahlreichen Zubehör-Artikeln bieten wir dem Heimwerker, Schreiner, Maler,
Dachbeschichter oder Lackierer einen zuverlässigen Rundum-Service an.
2.390,- € •
Hierzu gehört natürlich auch der technische Service an Ihren Spritzanlagen. Diesen Service
führen wir bei Ihnen vor Ort, auf der Baustelle oder an unserem Service-Stützpunkt in Eiterfeld durch. Ebenfalls führen wir für Sie die jährliche sowie nach einer Instandsetzung durchzuführende Prüfung für ortsveränderliche Geräte nach DIN VDE 0701 / 0702 von elektrischen
Anlagen durch.
Wagner HeavyCoat 950 E SSP
Unser Service umfasst unter anderem: Verkauf, Verleih, Service, Zubehör, Ersatzteile, Instandsetzung von Airlessgeräten aller Hersteller, Inzahlungnahme/Ankauf von Altgeräten,
Wartung/Reparatur/Instandhaltung.
Wenn Sie Fragen zur Anwendung oder Bedienung haben, sind wir jederzeit als erfahrener
Ansprechpartner für Sie da. Damit sind wir Ihr starker Partner für die Oberflächentechnik
und alles, was dazugehört. Wenn Sie
von der Anschaffung eines Gerätes
aufgrund einmaliger Benutzung absehen, haben Sie auch die Möglichkeit, ein leistungsstarkes Spritzgerät
aus unserem Mietpark tage- oder
wochenweise zu mieten. Hier können Sie auch ein Gerät anmieten,
wenn Ihr Gerät zur Reparatur oder
Wartung ist.
Für eine kompetente Beratung steht
unser Team gern zur Verfügung!
Wir kümmern uns gerne um Ihr
Anliegen:
Tel. 0 66 72 / 86 99 68.
Produkte:
Hochdruckreiniger
Dämmplattenschneider
Wand- und Deckenschleifer
Putzspritzmaschinen
Airless-Spritzgeräte
• zzgl. 19 % MwSt.
Angebot gültig
bis 31.7.2014
Spraypack
UVP 9.912,- €
Aktionspreis:
6.995,- € •
Gartenstraße 12 | 36132 Eiterfeld
Tel. 06672-869968 | Fax 06672-869969
www.industrievertretung.de
[email protected]
Service:
Verkauf
Verleih
Ersatzteile
Instandsetzung
Reparatur
Handwerk:
Schreinereien/Tischlereien
Malerbetriebe
Stuckateure
Schlossereien
Putzer
Volltreffer
NEU: Vereinsanzeigen
für fast jeden Anlass
www.wittich.de/vereine
– 19 –
Greifensteiner Nachrichten
Die 21 Tage StoffwechselAbnehmkur-Studie
– Anzeige –
Nr. 23/2014
ab sofort auch in Driedorf
Fitness- und Gesundheits-Studio
Wir suchen Testpersonen, die 21 Tage lang gezielt abnehmen
wollen!
Ein neues Abnehm-Konzept erobert Deutschland. Nachdem PEP das
Konzept mit mehreren Personen getestet hat, sollen in einer großangelegten Studie die sensationellen Ergebnisse von bis zu 13 kg
Gewichtsverlust in 21 Tagen bestätigt werden.
Das Herzstück der Stoffwechsel-Abnehmkur ist eine 21-tägige Ernährungsumstellung, die mit Unterstützung von homöopathischen
Globulis und hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln einen
sensationellen Abnehmerfolg von bis zu 10 Prozent des eigenen
Körpergewichtes ermöglicht. Es werden gezielt jene ungeliebten
Fettreserven zum Schmelzen gebracht, die sich normalerweise hartnäckig an Bauch, Oberschenkeln und Po halten. Die Stoffwechselkur
untergliedert sich ursprünglich in 4 Phasen. Um den Abnehmerfolg
nach der Stoffwechselkur optimal zu erhalten, hat Pep die Kur um
die Stoffwechselaktivierung erweitert – mit der Unterstützung der
Pep-Experten ist ein Jojo-Effekt damit ausgeschlossen!
FORMline Fitness- und Gesundheits-Studio • Wilhelmstraße 11
Telefon: 02775 - 577 887 • www.FORMline-fitness.de
•
35759 Driedorf
Durchgeführt wird die Studie im „Formline Fitness- und Gesundheits-Studio“ in Driedorf. Das „Formline“ ist seit Jahren als sehr
gute Adresse für gesundheitsorientiertes Fitness- und Figurtraining
in einem angenehmen Ambiente bekannt. Das „Formline“ bietet
sogar das spezielle Stoffwechsel-Ernährungs- und Abnehmkonzept
vom PEP-Institut an. Dieses Programm ist ideal für Personen, die ein
paar Kilo abnehmen wollen und schon mehrere Diäten erfolglos
hinter sich haben.
Ziel der bundesweiten Studie ist es, zu belegen, dass der Grund für
Übergewicht im Hypothalamus liegt. Und dass mit einer Neuprogrammierung des Hypothalamus das Zielgewicht langfristig gehalten werden kann. Alle Teilnehmer erhalten deshalb eine spezielle
Analyse ihrer Stoffwechsel- und Ernährungssituation. Die Daten
werden von Ernährungsexperten analysiert und ausgewertet.
Ein spezielles Ernährungs- und Bewegungsprogramm bringt den
Hypothalamus der Teilnehmer wieder in eine gesunde Balance
und bildet so die Grundlage für eine erfolgreiche und dauerhafte
Gewichtsreduktion.
Dazu werden Teilnehmer in den nächsten Tagen gesucht. „Ich bin
stolz, dass die Studie in unserem Hause stattfindet“, so Inhaberin
Steffi Gross, „und bin mir sicher, dass die Teilnehmer neben einer
Figurverbesserung auch jede Menge Spaß haben werden.“
Alle Studien-Teilnehmer haben die Möglichkeit, gegen eine Schutzgebühr von nur 99 Euro folgende Leistungen zu nutzen:
•
•
•
•
•
•
•
•
Vital- und Gesundheitscheck mit Körperfettmessung zu Beginn
Stoffwechsel-Ernährungsanalyse
Ernährungsplan zum Abnehmen
Individuelles Problemzonen-Bewegungsprogramm
2 x pro Woche Training über einen Zeitraum von 6 Wochen
persönliche Betreuung
Abschluss-VitalCheck
Optional Vitalstoffe zur Vitamin-Versorgung und Entgiftung des
Körpers
Machen Sie mit! Tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes. Nähere
Infos erhalten Sie im „Formline Fitness- und Gesundheits-Studio“
unter Tel. 02775 – 577887.
Viel Erfolg, Fitness, Gesundheit und Spaß wünscht Ihr Redaktionsteam vom Wittich-Verlag Herbstein.
Grasmehr Kesselfrische
– 20 –
Mengerskirchen
Klebach 06476/418870
Grasmehr Hausmacher-
Fleischwurst
Blut- & Leberwurst
350g Ring
180g Ring
2,50
Speck- od.
Hessische Art
Grasmehr Rauchfrische
Grasmehr Stadion-
Mettenden
100g Stück
1,00
1,50
Bratwurst
100g
0,59
Öffnungszeiten: Mo-Sa bis 21oo Uhr
Danke
sagen wir allen, die mit uns Abschied nahmen von
Werner Becker
für die tröstenden Worte, gesprochen oder
geschrieben, für einen Händedruck,
wenn Worte fehlten, allen die Ihm das
letzte Geleit gaben.
Nr. 23/2014
Grüner Einkaufskorb
für den REWE-Markt in Mengerskirchen
– Anzeige –
Greifensteiner Nachrichten
Bio-Spitzenkoch Bernd Trum aus Limburg kochte leckere Spezialitäten im REWE-Markt in Mengerskirchen anlässlich des NABUUmweltpreises „Grüner Einkaufskorb“. Dieser wurde dem Markt
überreicht für das ehrenamtliche Engagement für Bio- und Regionalprodukte. Mit der Gründung und dem Aufbau des Erfahrungsfeld Bauernhof e.V. ist ein mittlerweile bundesweites Netzwerk von
Landwirten entstanden, die Hofführungen im Erfahrungsfeld-Stil
anbieten. Druckfrisch erschienen ist das Begleitbuch „Erfahrungsfeld Bauernhof“ mit Hintergründen von Claudia Klebach und Olaf
Keser-Wagner. Es ist im Buchhandel und im REWE-Markt für 12 €
erhältlich.
Das Weinhaus Flick stellte passend dazu frische Sommerweine vor,
die ideal zum Grillen und zu italienischen Gerichten passen.
Ihre Anzeige im Internet
kinderleicht selbst gestalten.
Unter www.wittich.de
In stiller Trauer
Ursula Becker
und Familie
Greifenstein - Arborn, im Juni 2014
Danke
Dieter
Meier
* 19.10.1941
† 25.4.2014
sagen wir allen, die sich in
stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten und
ihre Anteilnahme auf so
vielfältige Weise zum
Ausdruck brachten.
Im Namen aller Angehörigen
Hannelore Prielipp
Greifenstein, im Juni 2014
Meta Klaus
geb. Feuring
* 24.5.1921 † 2.5.2014
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die mit uns
Abschied nahmen, sich in stiller
Trauer mit uns verbunden
fühlten und ihre Anteilnahme auf
vielfältige Weise zum Ausdruck
brachten.
Inge Krmela
Dieter Klaus
Michael Klaus
Allendorf, im Juni 2014
Nr. 23/2014
– 21 –
Greifensteiner Nachrichten
Pressemitteilungen
Widerruf von Strom- und Gasverträgen
erleichtert
Verbraucherzentrale Hessen informiert: 14-tägiges Widerrufsrecht ab Mitte Juni gesetzlich garantiert
Mit einem Wechsel des Strom- oder Gasanbieters können Energiekunden viel Geld einsparen. Und der Wechsel geht schnell und
einfach: ein paar Klicks oder ein kurzer Anruf, und schon ist alles
erledigt. Manchmal geht das Ganze fast zu schnell: dann nämlich,
wenn sich im Nachhinein zeigt, dass das ausgewählte Angebot
doch nicht das vorteilhafteste war. Hier ist Besserung in Sicht,
denn ab 13. Juni gilt für alle via Internet oder Telefon abgeschlossenen Strom- und Gasverträge ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.
Basis der Neuregelung ist die europäische Verbraucherrechterichtlinie, die nun in deutsches Recht umgesetzt wird und eine
rechtliche Unsicherheit beseitigt. Bisher haben nämlich nicht alle
Anbieter ein Widerrufsrecht eingeräumt. Das ist künftig aber zwingend vorgeschrieben. Außerdem muss der Anbieter seine Kunden über das Widerrufsrecht von sich aus informieren. Tut er das
nicht, verlängert sich die Widerrufsfrist um 12 Monate.
Dr. Elisabeth Benecke, Energiereferentin der Verbraucherzentrale
Hessen, findet die gesetzliche Neuerung hilfreich. Profitieren könne
von einem Wechsel nämlich fast jeder. Doch obwohl inzwischen
die meisten Verbraucher wissen, dass sie ihren Anbieter frei wählen können, nutzen bei weitem nicht alle diese Möglichkeit. Viele
Energiekunden scheuen den vermeintlichen Verwaltungsaufwand
oder komplizierte Vertragsbedingungen. "Deshalb ist es wichtig,
dass ein Vertragsabschluss außerhalb von Geschäftsräumen und
im Fernabsatz nicht sofort in Stein gemeißelt ist – vor allem, wenn
es sich um Tarife mit längerer Laufzeit handelt", erklärt Benecke.
"Auch die Sorge, dass es bei einem Wechsel Probleme mit der
lückenlosen Versorgung gibt, ist übrigens völlig unbegründet."
Die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen hilft bei allen Fragen zum Energieeinsatz in privaten Haushalten: online, telefonisch oder mit einem persönlichen Beratungsgespräch. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentraleenergieberatung.de oder unter 0800 809802400 (kostenfrei).
Oliven: Künstlich geschwärzt statt
sonnengereift
Verbraucherzentrale Hessen veranlasst Abmahnung von irreführender Kennzeichnung
Auf dem Etikett und im Glas sind schwarze Oliven zu sehen. Auch
der Produktname "Spanische schwarze Oliven" auf der Vorderseite verspricht natürlich sonnengereiften Genuss. Nur in der
unscheinbaren Zutatenliste taucht der Stabilisator Eisen-IIGluconat auf, der zum Dunkelfärben von Oliven eingesetzt wird.
"Dass es sich bei dem Produkt nicht um echte schwarze, sondern
um künstlich geschwärzte grüne Oliven handelt, erwarten Verbraucher nicht, das bemerken nur Eingeweihte", beanstandet
Andrea Schauff, Lebensmittelexpertin der Verbraucherzen-rale
Hessen. Lebensmittelrechtlich zulässig, aber trotzdem täuschend
für Verbraucher, so auch die Beurteilung der Internetredaktion
www.lebensmittelklarheit.de. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) folgte dieser Einschätzung. Er mahnte den
österreichischen Anbieter erfolgreich auf Unterlassung der irreführenden Kennzeichnung ab. Weitere Verfahren gegen Anbieter
werden derzeit geprüft oder wurden eingeleitet.
Die Internetredaktion www.lebensmittelklarheit.de bekam mehrere Produktbeschwerden zu "Hojiblanca Spanische schwarze Oliven" der Marke Gartenkrone, die der Discounter ALDI Süd anbietet. "Die gesamte Produktaufmachung erweckte den Eindruck,
dass es sich um natürlich gereifte schwarze Oliven handelt. "Selbst
wenn Verbraucher die klein gedruckte Zutatenliste entziffern, können sie nicht ahnen, dass es sich bei dem dort genannten Stabilisator Eisen-II-Gluconat um einen Zusatzstoff handelt, der Oliven dunkel färbt", so Schauff. Aufgrund der Abmahnung durch
den vzbv hat sich der Anbieter H. M. Weihs GmbH zur Korrektur
der Kennzeichnung verpflichtet. Der vzbv prüft derzeit weitere
Verfahren gegen Anbieter von geschwärzten Oliven. Gegen einen
Anbieter wurde eine Unterlassungsklage auf irreführende Kennzeichnung eingeleitet.
Während bei lose verkauften Oliven die Kenntlichmachung "geschwärzt" vorgeschrieben ist, fehlt diese Vorschrift bei Fertigpackungen. Es ist nicht einmal erforderlich, dass die Verkehrsbezeichnung auf der Rückseite darüber informiert, dass es sich um
geschwärzte Oliven handelt. Bei den Zutaten müssen lediglich die
eingesetzten Stabilisatoren Eisen-II-Gluconat oder Eisen-II-Lactat
auftauchen. "Diese Kennzeichnungslücke führt Verbraucher hinters Licht und weckt falsche Erwartungen", kritisiert Schauff.
Die Verbraucherzentrale Hessen fordert den Gesetzgeber auf, die
Kennzeichnungsvorschriften für gefärbte Oliven in Fertigpackungen anzupassen. Die Bezeichnung Oliven "geschwärzt"
muss direkt auf der Hauptsichtseite der Verpackung stehen. Diese
Forderung untermauern auch die Ergebnisse der Online-Umfrage
im Internetportal www.lebensmittelklarheit.de.
Hintergrund: Während der natürlichen Reifung ändert sich die Farbe der Oliven von hellgrün über violett bis schwarz. Geschwärzt
werden die noch grünen Oliven unter anderem deshalb, weil die
reifen, schwarzen Oliven für eine maschinelle Entkernung bereits
zu weich sind. Auch sind Ernte und Transport der reifen Oliven
wesentlich aufwändiger und von deutlich mehr Verlust geprägt als
die der unreifen, festen, grünen Früchte. Die Zusatzstoffe Eisen-IIGluconat (E579) und Eisen-II-Lactat (E585) sind ausschließlich für
die Dunkelfärbung von Oliven zugelassen. Dennoch gelten sie
lebensmittelrechtlich nicht als Farbstoffe, sondern als "Stabilisatoren". Die durch ihre Zugabe bewirkte schwarze Farbe wird damit
stabilisiert.
– 22 –
Private
Kleinanzeigen
Verkäufe
Murray Aufsitzmäher, rep.-bed.,
zu verschenken. Tel.: 0175/
1239391
Buchenbrennholz, ofenfertig,
SRM ab 65 o, v. priv. Tel.:
0171/7145965
Verkaufe Highboard (Wohnzimmerschrank), Eiche,
270 x 50 x 170 cm. Preis VS.
Tel.: 06655/5366
Dampfreiniger m. Dampfbügeleisen u. viel Zubehör, 1x
gebr., NP 1.050 o VB 750 o;
Husquvarna Rasenroboter, Automover 220 AC, 1 J. alt, m.
Garage, NP 2.450 o, Pr. VS;
Grill Thüros Toronto m. Abdeckhaube, Elektromotor
u. viel weiteres Zubeh., unbenutzt, NP 900 o, VB 600 o.
Tel.: 0162/9441831
Gesucht
Gebr. Kunststoffhaustür zu
kaufen gesucht. Tel.: 06443/
818618
Grünfläche, f. Heuernte um
Weilmünster-Dietenhausen
gesucht. Tel.: 06472/832639
od. 679
Nr. 23/2014
- Einfach online buchen
unter www.wittich.de
Antikhändler kauft Sachen aus Uromas Zeiten von 1945: Porzellan, Meißen, Rosenthal
usw., Porzellanfiguren,
Silber, Bierkrüge, Ölgemälde bis 1920, Uhren,
Militärsachen,
Bücher,
Möbel bis 1920, Münzen, Spielzeug, alte Ansichtskarten, Briefmarkensammlung.
Ulrich
Siebert,
Bahnhofstr.
47, 35435 Wettenberg,
Tel.: 06406/71300
Bereich 3
Greifensteiner Nachrichten
AUDI 80 2.0 E, grau, EZ 12/
94, HU/AU 11/14, 85 kW/
116PS,218.000 km, 4 neue
Winterreifen, Klima, 4 x
Alu, VB 850 €. Tel.: 0171/
8830775
Suche 1 Gebrauchtwagen u. Geländewagen, priv., Marke
egal, auch Unfallwg., höhere km-Leistung, m. od.
o. TÜV, Diesel od. Benziner, bitte alles anbieten, auch Geländewagen.
Tel.: 06406/8323984 od.
0151/26020201, auch abends
u. am Wochenende
Su. Haushalts - u. Zinngegenstände, Puppen, Radios aus
d. 40er/50er Jahren, Abendkleider, Modeschmuck, Taschenuhren, Instrumente,
Saxophon, Trompete, Akkordeon usw. Tel.: 01575/
4297229 od. 06621/4379171
Sammler aus d. Vogelsberg,
zahlt Höchstpreise f. Omas
Hausrat, z. B. Porzellan,
Töpferwaren, Ansichtskar- H ü t t e n b e r g - H o c h e l h e i m ,
Schulstr. 14a: Baugrundstück
ten, Fotos, Bierkrüge, Miliv. priv. zu verk., 623 qm,
tärsachen, Feuerwehrhelme,
Silber, Bücher, alte Adressruh., sonn. Ortsrandlage,
bücher usw. Tel.: 06648/3398
sof. bebaub., top Infrastruktur, BAB-Anschluß ca. 2 km.
Tel.: 06403/3736 od. 0172/
6187471
Su. alte Mofas u. Mopeds,
Scheunenfund od. defekt,
gerne auch Teile. Tel.: 0160/
Wäschetrockner Bosch, Kl. B,
2607623
fast neu, NP 470 o, VP 350 o.
Su. gut erh. Traktorreifen DiagoTel.: 06443/9890
nal, 83/8-24, alles anbieten.
Wurstfüllmaschine, Kutter,
Tel.: 06643/8462, ab 19 Uhr
Steaker, Clipper, Säge, Vakuumgerät uvm. Tel.: 0175/ Privat su. Gebrauchtwagen,
auch m. Motorschaden u.
5143296
Unfall. Tel.: 06433/944604
Westernsattel, neuwertig,
od. 0171/4144773
m. Patch, wg. Erkrankung
abzug., VB 400 o. Tel.: 06634/ Kaufe Silbermünzen, Gold919104
schmuck, Briefmarken, Postkarten u. Notgeld, sowie A3 Sportback Ambition 2,0 TDI,
Kaminholz Buche, 59 o/IRM,
DM, Orden, Comic‘s. Tel.:
103 kW, 6 Gg., EZ 10/09, 76
reine Holzbriketts, 600
06636/477
Tkm, top, Sonderausst. Tel.:
kg/108 o, v. priv. Tel.: 0160/
01525/1485935
96811287
Su. Strohpresse, Schlepper/
MB
C220 Diesel Kombi, silber, Bj. Weilmünster: 3 ZKB, ca. 105 qm,
Traktor,
Radlader,
alles
anZinsen billig, sofort bauen:
SAT-Anl., Terr., PKW-Stpl, ab
96, 287 Tkm, TÜV/AU 11/15,
bieten, auch defekt. Tel.:
Grundstück, ca. 450 qm, in
1.8. Tel.: 0177/5129482
Autom., AHK, VB 1.850 o.
06401/229492 od. 0160/
Bad Endbach, direkt am
Tel.: 0172/5651763
8422569
Wald, nahe am Kurpark,
Waldernbach: 92 qm - Whg.,
sehr ruh. Lage, voll erschlos- Su. Rundballenraufe f. Schafe Su. Gebrauchtwagen aller Art,
3 ZKB, Blk., Stpl., Abstellr.,
sen, sofort bebaubar, direkt
Unfall u. Motorschaden,
450 o + NK + KT. Tel.: 06476/
u. Wasserfass, 1.000 - 2.000
v. Eigentümer, 55 o/qm. Tel.:
auch ohne TÜV, zahle bar,
l, sowie Heck- oder Frontge419797
069/888940 od. 8001620
auch Sa. u. So. Tel.: 02661/
wicht. Tel.: 0163/5991475
(Wochenende)
916443 od. 0171/9326380, Bissenberg: 4 ZKB, 120 qm,
Su. alte Nähmaschine, BeAli Jaber
G-WC, Blk., Speicher, Garage
kleidung, Militaria, Mode+ Stpl., Garten, KM 550 o, ab
Einachs-Dreiseiten-Kipper
schmuck, Pelze, Mobilar,
1.8.14. Tel.: 06473/2222
4,5 t, L = 2,9 m, B = 1,6 m,
Fotoapparate u. Perücken.
Bordwand 0,4 m,
auflaufBurgsolms: 3 ZKB, 81 qm, EBK,
AZweb
Tel.: 05645/6759020
gebremst, Stahlboden u.
Gäste-WC, Terrasse, Balkon,
Sammler su. Uniformen, MütPKW-Stellplatz, zentrale, ru-bordwände, sehr stabil,
zen, Orden usw., aus der
hige Lage, KM 486 o + NK.
Leergewicht 1,3Icht,schalte
guter
Zeit des 1. u. 2. Weltkr., bitte
Tel.: 06442/1752
meine
Zustand,vollfunktionsfäalles anbieten. Tel.: 06691/
Wir haben noch Miet-Termine frei
Anzeigen
hig,PLZ 36369, VB
3.190 €.
2639723 od. 0162/2351847
Weilm.-Wolfenh.: Offene 2 Zi.online
für unsere Bürstner Wohnmobile und
Tel.: 0151/23508042, ab
DG - Whg., 48 qm, hochw.
Wohnwagen!
Sammler su. Pelze, Zink,
Ausst., sof. frei, KM 294 o +
18 Uhr
Silberbesteck, Armband u.
Keine Einsteiger- und Billigmodelle
NK 96 o + KT 884. E = daniel.
Taschenuhren auch def.,
in unserer Mietflotte, alles Original
[email protected], Tel.: 0178/
Münzen, Porzellan, ModeBürstner zum Einsteiger-Preis.
1978780
schmuck, Teppiche, auch aus
Neuer Bürstner-Händler in Oberkleen
Omas Zeiten, zahle bar u.
Bad Endbach-Hartenrod: Hochw.
fair. Tel.: 06196/7860216
ETW, 94 qm, 4 ZKB, ruh.
Autohaus Rehorn GmbH
Lage, Blk., Garage + Stpl.,
Garten, sep. Keller, FBH, KM
Steinbruchstraße 1 · 35428
Steinbruchstraße
35428 Oberkleen
Oberkleen
Telefon (0
64 47)92390
3 09
495 o. Tel.: 0160/6364105 od.
Telefon
06447
www.autohaus-rehorn.de
www.autohaus-rehorn.de
02777/474
Immobilienmarkt
KFZ-Markt
Vermietung
www.wittich.de
Zeitungsleser wissen MEHR!
Tel. 0 66 43 / 96 27-0 • Fax 0 66 43 / 96 27-78 • E-mail: [email protected] • Internet:
www.wittich.de
Nr. 23/2014
– 23 –
Greifensteiner Nachrichten
E-Mail: [email protected]
•
•
•
•
•
Schadensanalyse bei Feuchteschäden
Flachdach-Leckageortung
Infrarot-Thermografie
Bau-Endoskopie
Trocknung von Estrich-/FlachdachDämmschichten
• Bautrocknung
24-Stunden-Service
ZEITUNGSLESER WISSEN MEHR!
Großer Gebraucht-Fahrrad-Markt
von Kinder- und Jugendrädern 12‘‘ bis 24‘‘
Es handelt sich um werkstattüberprüfte Fahrräder Verkauf im Kundenauftrag.
Vorankündigung: Am 14.6.2014 viele Outdoor/
Freizeitartikel
Fahrrad Pfeifer
Ferienwohnungen
Komf. FeHs an d. ostfries.
Nordseeküste, f. 2 - 5 Pers.,
77 qm, SAT-TV. Tel.: 06441/
63533, www.haus-anna.de
komf.
Leun-Bissenberg: Haus zu verm., O s t s e e u r l a u b ,
Appts***, herrl. Meer5 ZKB, G-WC, ca. 140 qm
blick/Lage, 2 - 5 Pers., kpl.
Wfl., 2011 kompl. saniert,
Ausstg., Fahrr. inkl. Tel.:
Hzg., Bad, Fußböden, Holz0172/8018614
Kaminofen vorh., 200 qm
Garten, KM 560 o + NK + KT.
Komf. FeHs an d. Nordseeküste/
Tel.: 0163/7541032
Neßmersiel, 4 Erw. + Kleinkind, eingez. Grdst., HausSchöne Whg. in Greifensteintiere willk., 14. - 29.6.14 frei.
Beilstein zu verm.: OffeTel.: 06630/269
ner Wohn-/Essbereich m.
EBK u. Panorama-Fenster, Nordseebad Carolinensiel: FeHs,
Schlafzi., Bad, Diele, ca.
65 qm, f. 4 Pers., m. Garten,
80 qm, ab sofort, KM 450
Wohn-/Esszi. m. Sat TV, Kü.
o + NK + KT. Tel.: 0175/
m. Spülmasch., G-WC, Dusch5117326
bad, 2 Schlafzi., Nähe Kurmittelhaus m. Solebad. Tel.:
Sehr schöne 3 Zi.-DG-Whg., ca.
06443/1571
114 qm, EBK, Diele, Bad,
Term.
f. komf. 3 FeWo m. MoG-WC, Vorratsraum, gr. Blk.
selblick u. Blk., an d. Mittelm. Weitblick, in ruh. Lage,
mosel, zw. Bernkastel-Kues
zw. Marburg u. Giessen, f.
u. Traben - Trabach, noch
590 o + 150 o NK (keine Hausfrei. Tel.: 06532/9559433
tiere). Tel.: 06426/7578
od. 0179/5939048m www.
ferienwohnungen-uerzig.de
Weilm. - Laubuseschbach: 1.
OG, 2 Zi., Tgl. - Bad m. Ostsee-Eckernförde: FeWo, freie
Termine 28.6 - 19.7. u. 9.8.
Du. u. Badewanne, EBK,
- 16.8., 38 qm, f. 2 - 3 Pers.,
Abstellr., Blk., Keller,
Wohn - /Schlafz., Kü., Du.,
Waschr., KFZ-Stpl., in sonSeeblick, inkl. Bettw., Parkniger, ruh. Lage, ab 1.8.
platz, Haustiere erlaubt, 35
zu verm. KM 365 o + NK, 3
o. Tel.: 04351/44947
MM Kaut. Tel.: 06475/8285
Biskirchen
Tel. 0 64 73 / 20 51

Beilagenhinweis
Einem Teil dieser Ausgabe liegt ein Prospekt vom
Getränke-Markt Zienert, Greifenstein, bei.
Wir bitten um Beachtung!
Private
Kleinanzeigen
Weilm. - Laubuseschbach: 2.
OG, 2 Zi., TGL-Bad, Kü. m.
EBK, Abstellr., Blk., Keller,
Kfz-Stpl., Waschr., in ruh.,
sonn. Lage, ab sof., KM
350 o + NK, 3 MM KT. Tel.:
06475/8285
zum halben Preis!
- Einfach online buchen
unter www.wittich.de
Nordseebad Otterndorf:
Gemütl. FeWos, Juni u.
Juli noch frei, schöner
Strand, Ebbe u. Flut erleben, Wattwandern, reger
Schiffsverkehr, v. Cuxhafen Fahrten zu d. Inseln,
z.B. Helgoland, Neuwerk
u.v.m. Tel.: 04751/4898
Stellenmarkt
Schüler übernimmt Mäharbeiten, im Raum Solms/Wetzlar.
Tel.: 01578/7844672
Bereich 3
Weierwies 1
35753 Greifenstein
Tel. 0 64 49 / 9 20 27
Fax 0 64 49 / 9 20 28

Mess- und Trocknungstechnik
Am Samstag, dem 7.6.2014, zwischen 10 und 13 Uhr


Tiermarkt
Jack Russel Terrier Welpen
2.2, ab Ende Juni abzug.,
m. Papieren, gechipt, geimpft, entwurmt, Grundausstattung. Tel.: 06661/2181
Sonstiges
Haus - /Gartenservice, v. priv.
Tel.: 0171/7145965
Su. Tauschpartner f. Panini WM-Bilder 2014. Tel.:
02775/7874
Su. Arbeit: kann mauern, pflastern, Fliesen legen, Fassade,
Regipsarbeiten. Tel.: 01577/ Reinige Ihre Teppiche/Polster u.
6129161
Böden, auch versiegeln, Fenster u. Wi.-gärten, nur priv.
Su. deutschspr. Haushalts- u.
Tel.: 0151/61415621
Putzhilfe, in Braunfels-Bonbaden f. 2 - 3 Std. wö. Tel.: Erteile Klavier u. Keyboardun06442/23994
terricht zum fairen Preis +
kostenl. Probestunde. Tel.:
Putzhilfe gesucht, deutschspra06476/5781718 od. 5080043
chig, 1 x wö., 2 - 3 Std., auf
450 o-Basis, in Leun, Siemensstr. 24. Tel.: 06473/91590
Werbung
Partnerschaften
Partnerin gesucht, Frau bis 43
J., 166 cm, NR. Bitte nur
ernstgemeinte Zuschriften, Kontakt: [email protected]
freenet.de
ist auch
Ihr Erfolg!
Tel. 0 66 43 / 96 27-0 • Fax 0 66 43 / 96 27-78 • E-mail: [email protected] • Internet:
www.wittich.de
Familienanzeigen werden von allen Lesern beachtet!
Greifensteiner Nachrichten
– 24 –
Nr. 23/2014
✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂
✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂
e!
Hilf
Verstopfte Abflussrohre?
Büttner
06479/653
Rohrreinigung/TV-Rohrkontrolle
Waldbrunn-Hintermeilingen
Nutzen Sie die über 40-jährige Erfahrung vom Fachmann Jürgen Büttner.
Die Firma Büttner ist mit modernster Technik und Spezialgeräten ausgestattet. Schneiden Sie die Anzeige
aus und hängen Sie diese an Ihre Pinnwand, damit Sie
im Notfall für sich und Ihre Bekannten immer diese
Telefonnummer > 0 64 79 / 6 53 <
greifbar haben.
Wir sind immer für Sie da.
Ihre Fachspezialisten, in Ihrer Nähe
erreichbar.
✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂
Büttner hilft bei Rohrverstopfungen!
✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂✂
+++ www.anzeigen.wittich.de +++
Wir beleihen auch
Sport- und
Jagdwaffen
Inschriften
Grabeinfassungen
Denkmäler in allen Gesteinsarten
Grabschmuck in Bronze und Stein
Hauptstraße 3
35614 Aßlar-B e c h l i n g e n
Fon
06440 327
Mobil 0151 1552 0620
Mail [email protected]
www.grabmale-zinn.de