Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau

Comments

Transcription

Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau
Amts- und Mitteilungsblatt
der Stadt Alzenau
Nr. 9
2. Mai 2014
50. Jahrgang
Willkommen zum Frühlingsfest in Alzenau!
Der Frühling meint es in diesem Jahr gut mit uns und wir konnten schon
viele Tage bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein im Freien
verbringen.
Feiern Sie mit uns den diesjährigen herrlichen Frühling am verkaufsoffenen
Sonntag in Alzenau und freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches
Programm und zahlreiche Attraktionen.
Die musikalische Gestaltung rund um die Marktplatzbühne hält in diesem
Jahr besondere Highlights für Sie bereit: Ab 12 Uhr stimmt Sie die Gruppe
„JackPack“ auf einen kurzweiligen Sonntag ein. Ab 14.45 Uhr übernimmt die
Städtische Musikschule die Bühne und präsentiert mit abwechslungsreicher
„Open Air Musik“ die gesamte Palette ihrer musikalischen Ausbildungen.
Handel und Gewerbe erwarten Sie mit einer Fülle an Aktionen und Angeboten und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich von der Vielfalt der Sortimente
zu überzeugen.
Nutzen Sie die Gelegenheit, sich in der besonderen Atmosphäre, wie sie
die Firmen vor Ort bieten, wohl zu fühlen, sich zu informieren und Ihre
Einkäufe zu tätigen.
Gute Beratung, verbindlicher Service und persönliche Kompetenz sind die
Stärken, auf die Sie als Kunde vor Ort setzen können und wirkliche „MehrWerte“, die überzeugen.
Viele Geschäfte sind auch außerhalb der
Innenstadt von 13 bis 18 Uhr zum Verkauf
geöffnet. Im Marktbereich ergänzen zahlreiche Verkaufsstände das Angebot des Fachhandels.
Auch verschiedene gemeinnützige Aktionen und Vereine sind wieder in die Veranstaltung
integriert: so beteiligen sich z.B. das Café Arbeit und der Hospizförderverein mit Kaffeeund Kuchenverkauf und der Förderverein des FIZ (Familie im Zentrum) bietet ein buntes
Familienprogramm.
Selbstverständlich ist darüber hinaus für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt und die ansässigen Gastronomen und Marktbeschicker bewirten Sie mit allerhand bekannten und
neuen Spezialitäten.
Lassen Sie es sich gut gehen bei uns in Alzenau, treffen Sie sich mit netten Leuten und
genießen Sie einen entspannten und abwechslungsreichen Frühlingssonntag.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Ihre Martina Stickler
Ihr Alexander Legler
GHG-Vorsitzende
Bürgermeister
Seite 2
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Terminkalender des Stadtrates
Mai 2014
Gelber-Sack-Sammlung
Mi., 21.05.14
Alzenau, Kälberau
Albstadt, Michelbach, Hörstein Do., 22.05.14
Wasserlos
Mo., 19.05.14
Mi., 18.06.14
Fr., 20.06.14
Mo., 16.06.14
Altholz-, Altmetall- und Elektrogroßgeräte
Mo., 22.09.14
Alzenau
Albstadt, Michelbach, Kälberau Do., 25.09.14
Hörstein
Mi., 24.09.14
Wasserlos
Di., 23.09.14
Freitag, 9. Mai
„Neugestaltung Hanauer Straße West”
– Übergabe des 1. Bauabschnitts bis
Dieselstraße – Beginn: 17 Uhr
Donnerstag, 15. Mai
Konstituierende Sitzung des Stadtrates
Beginn: 19 Uhr
Grünabfall
Alzenau und alle Stadtteile
Dienstag, 20. Mai
Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses
Beginn: 18 Uhr
Wir bitten Sie, die Behältnisse an den jeweiligen Abfuhr­tagen
um 6 Uhr ­bereitzustellen.
Donnerstag, 22. Mai
Veranstaltung „1 Jahr vor der Gartenschau” – Beginn: 18 Uhr – Generationenund Energiepark
Umwelt und Entsorgung
Restmüll
Alzenau
Do., 08.05.14 Do., 22.05.14 Do., 05.06.14 Mi., 18.06.14
Hörstein, Albstadt, Michelbach, Kälberau, Wasserlos
Do., 08.05.14 Do., 22.05.14 Fr., 06.06.14
Mi., 18.06.14
Biomüll
Alzenau und alle Stadtteile
Fr., 02.05.14
Do., 15.05.14
Fr., 30.05.14
Papiertonne
Alzenau
Mi., 28.05.14 Do., 26.06.14
Albstadt, Kälberau, Michelbach, Wasserlos
Di., 27.05.14
Mi., 25.06.14
Hörstein
Mo., 05.05.14 Sa., 31.05.14
Mi., 23.07.14
Problemabfall:
Alzenau (Recyclinghof)
Hörstein (Räuschberghalle)
Michelbach (Kahltalhalle)
Wasserlos (Festplatz)
Mo., 03.11.14
Sa., 02.08.14, 9 bis 13 Uhr
Do., 04.12.14, 14.30 bis 16.30 Uhr
Mi., 10.09.14, 15 bis 17 Uhr
Di., 11.11.14, 15 bis 17 Uhr
Veranstaltungskalender
Samstag, 3. Mai und Sonntag, 4. Mai:
Präsentation des neuen 13er Jahrgangs – Weingut Heilmann
– Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr – Veranstalter: Weingut Maria und Armin Heilmann
Samstag, 3. Mai:
„Wein trifft Gesang“ - musikalische Weinprobe – Pfarrheim St.
Martin Hörstein – 19.30 bis 24 Uhr – Veranstalter: Gesangverein
Sängerlust Hörstein
Verantwortlich für den amtlichen und redaktionellen Teil:
Diana Börner, Mathias Simon, Adrienne Uebbing
(Stadt­verwaltung),
Sonntag, 4. Mai:
Florianstag mit Weißwurstfrühstück – Dalberghof Albstadt – 9.30
bis 14 Uhr – Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Albstadt
Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag – Alzenau Innenstadt
– 11.30 bis 18 Uhr – Veranstalter: Gemeinschaft Handel und
Gewerbe Alzenau
Open Air-Konzert beim Frühlingsfest – Marktplatz Alzenau –
15 Uhr – Veranstalter: Städtische Musikschule
Zum Götter-Riesling in den Apostelgarten – Treffpunkt: AlzenauMichelbach, Ecke Spessartstraße/ Am Erlenborn – 15 Uhr –
Veranstalter: Wein-Kultur-Führungen Jeanette Kaltenhauser
Frühlingsfest „Kinder pflanzen Bäume“ – Vereinsanlage AlzenauAlbstadt – 10.30 Uhr – Veranstalter: Obst- und Gartenbauverein
Albstadt
„Zur Apfelblüte auf Hofgut Hauenstein” – Treffpunkt: Hauptbahnhof Alzenau – 9.15 Uhr – Veranstalter: Wanderverein
Freige-richter Bund e.V. Alzenau
für Vereinsnachrichten und Inserate sowie Druck und Verlag:
Druckerei Götz,
Gunkelsrainstraße 5, 63755 Alzenau,
Tel. 06023/1316 · Fax: 31190 · E-Mail: [email protected]
www.druckerei-goetz.de
Montag, 5. Mai:
Kälberauer Gespräche – Pfarrsaal unter der Wallfahrtskirche
Kälberau – 19.30 bis 21.30 Uhr – Veranstalter: Kath. Kuratie
Kälberau
Papiersammlungen durch Vereine:
Alzenau
Sa. 17.05.14 Sa., 14.06.14
Albstadt
Mo., 12.05.14 Di., 13.05.14
Hörstein
Sa., 17.05.14 Sa., 12.07.14
Michelbach
Sa., 03.05.14 Sa., 07.06.14
Wasserlos
Fr., 23.05.14 Sa., 24.05.14
Di., 22.07.14
Sa., 28.06.14
Sa., 19.07.14
Mo., 14.07.14
Sa., 13.09.14
Sa., 05.07.14
Fr., 18.07.14
IMPRESSUM:
Herausgeber:
Stadt Alzenau, Hanauer Straße 1, 63755 Alzenau
Erscheinungsweise: 14-tägig
Bezugspreis:
bei Abo: jährlich 15,70 Euro (26 Ausgaben)
bei Einzelverkauf: 0,65 € pro Ausgabe
Mittwoch, 7. Mai:
Offenes Gruppentreffen für trauernde Angehörige – La Taverna,
Brentanostraße 14 – 19 bis 21 Uhr - Veranstalter: EvangelischLutherische Kirchengemeinde Alzenau
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Freitag, 9. Mai:
Kinder pflanzen Blumen – Kräutergarten Breite Wiese – 14 bis
16 Uhr – Veranstalter: Obst- und Gartenbauverein Alzenau
Freitag, 9. und Samstag, 10. Mai:
Bücherbasar – Räuschberghalle Hörstein – Veranstalter: People
in Motion
Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Mai:
Wein- und Spargeltage – Weingut Klaus Simon – Veranstalter:
Weingut Klaus Simon
Samstag, 10. und Sonntag, 11. Mai:
Reitturnier Springen – Reitanlage Alzenau, Im Forst 1 – Veranstalter: Reit- und Fahrverein Alzenau
Dienstag, 13. Mai:
Heidrun Gärtner: „Hexe oder Kräuterfrau: Weshalb und wie
wurden die Kräuterfrauen zu Hexen, wem und mit welchen
Mitteln haben sie geholfen” - Hotel zum Freigericht, Alzenau –
20 Uhr – Veranstalter: Heimat- und Geschichtsverein
Mittwoch, 14. Mai:
Seniorenausflug mit Dekanatswallfahrt nach Dettelbach –
Haltestellen: Emmel-Busgarage, Farben Schuck, Rodenbacher
Straße, Spessart Gymnasium, Busbahnhof, Feuerwehrhaus,
„Nah- und Gut”-Markt, Mühlweg – 8.30 Uhr – Veranstalter:
Senioren von St. Justinus
Seite 3
Mittwoch, 21. Mai:
Weidenflechten mit Michaela Lang – Kräuterwerkstatt Alzenau,
Hanauer Straße 39 – 9 Uhr – Veranstalter: Kräuterwerkstatt
(Anmeldung unter: 06023/993029)
Donnerstag, 22. Mai:
Ein Jahr noch, dann beginnt die Gartenschau – Gartenschaugelände Alzenau – 18 bis 20 Uhr – Veranstalter: Natur in Alzenau
GmbH
Freitag, 23. Mai:
Spieleabend für Jugendliche ab 16 Jahren – Stadtbibliothek
Alzenau – 19 bis 22 Uhr – Veranstalter: Stadtbibliothek Alzenau
Sonntag, 25. Mai:
Kirchenmusik mit Ensemble „Voca pella“ Limburg – Wallfahrtskirche Kälberau „Maria zum Rauhen Wind“ – Kath. Kuratie
Kälberau
Blasmusik, Wein und Käsespezialitäten – Vorplatz Schlösschen
Michelbach – 11 bis 20 Uhr – Veranstalter: Musikverein
„Concordia“ Michelbach
Sonntag, 25. und Montag 26. Mai:
Pfarrfest der Pfarrgemeinde St. Justinus Alzenau – im und um
das Maximilian-Kolbe-Haus Alzenau – So. 10 Uhr, Mo. 14 Uhr
– Veranstalter: Kath. Pfarrgemeinde St. Justinus Alzenau
Donnerstag, 15. Mai bis Montag, 9. Juni:
Häckerwirtschaft „Zum Lukasse Seppl“ – Weingut Heilmann
– Donnerstag bis Samstag ab 15 Uhr, Sonn- und Feiertage ab
12 Uhr – Veranstalter: Weingut Maria und Armin Heilmann
Montag, 26. Mai:
Seniorennachmittag auf dem Pfarrfest von St. Justinus –
Maximilian-Kolbe-Haus – 14 Uhr – Veranstalter: Senioren von
St. Justinus
Donnerstag, 15. Mai:
Großer Preisschafkopf – Am Schützenhaus, Alzenau-Michelbach
– ab 19.30 Uhr – Veranstalter: Schützenverein Michelbach
Mittwoch, 28. Mai
Demenzgruppe: monatliches Treffen – 18.30 Uhr – BRKSeniorenheim – Veranstalter: Selbsthilfegruppe für Angehörige
und Freunde von Menschen mit Demenz
Samstag, 17. Mai:
Flohmarkt rund um die evang. Kirche – 10 bis 14 Uhr – Veranstalter: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Alzenau
„Fränkisch Walken” rund um Hörstein - Ziel: Hobelbank AlzenauHörstein – Treffpunkt: Parkplatz Räuschberghalle Hörstein – 15
Uhr – Veranstalter: Elke Stais, Gästeführerin Weinerlebnis Franken
Sonntag, 18. Mai:
Kirmes – Moschee Alzenau, Merkurstr. 2 – 13 bis 17 Uhr – Veranstalter: Islamischer Verein - Moschee Alzenau
37. Internationaler Museumstag: „Sammeln verbindet Museum collections make connections” – Museum der Stadt
Alzenau – Veranstalter: Heimat- und Geschichtsverein Alzenau
Tag der offenen Tür – Städtische Musikschule, Brentanostraße 3 – 15 Uhr – Veranstalter: Städtische Musikschuke
Maifest – Am Schützenhaus, Alzenau-Michelbach – 11 Uhr –
Veranstalter: Schützenverein Michelbach
Sonntag, 18. und Montag, 19. Mai:
Pfarrfest mit Jazz unter den Akazien – Parkplatz unterhalb der
Wallfahrtskirche Kälberau – Beginn nach Sonntagsgottesdienst
– Veranstalter: Kath. Kuratie Kälberau
Dienstag, 20. Mai:
Gesprächsreihe für trauernde Angehörige – Dietrich-BonhoefferHaus – 19 bis 20.30 Uhr - Veranstalter: Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Alzenau
Mittwoch, 28. und Donnerstag, 29. Mai:
Heckenfest – Parkplatz an der Bahnhofstraße in Kälberau –
Mi. 18 Uhr, Do. 10 Uhr – Veranstalter: Obst- und Gartenbauverein Kälberau e. V.
Donnerstag, 29. Mai:
Vatertagsfest – Vereinsgelände „Gickelsalm“ Albstadt – 10 bis
21 Uhr – Veranstalter: Kleintier- und Geflügelzuchtverein Albstadt
Traditionelles Grillfest – Marienheim Wasserlos – 11 bis 18 Uhr
– Veranstalter: KAB Ortsverein Wasserlos
Riesling, Rebellen und Residenzen – Treffpunkt: Burgparkplatz
unterhalb der Burg, Alzenau – 14 Uhr – Veranstalter: WeinKultur-Führungen Jeanette Kaltenhauser
Samstag, 31. Mai:
„Alzenau zum Vernaschen“, Kulinarische Stadtführung – Treffpunkt: Burgparkplatz unterhalb der Burg Alzenau – 15 Uhr –
Veranstalter: Wein-Kultur-Führungen Jeanette Kaltenhauser
„Dem Weine auf der Spur“ – Weinerlebniswanderung – Treffpunkt: Weingut Klaus Simon – 14 Uhr – Veranstalter: Weindozentin und Gästeführerin Ester Simon
Weinseminar „Was Sie schon immer über Wein wissen wollten“
– Weingut Klaus Simon – 18.30 Uhr – Veranstalter: Weingut
Klaus Simon mit Weindozentin und Gästeführerin Ester Simon
Seite 4
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Nachruf
Im Alter von 51 Jahren verstarb
Herr Armin Berwanger
aus dem Stadtteil Michelbach.
Der Verstorbene war von 1988 bis 1991 in der
Gartenbauabteilung beschäftigt. Anschließend
ließ er sich wegen einer längeren Urlaubsreise
freistellen. Nach seiner Rückkehr arbeitete er von
1992 bis 2000 in der Umweltabteilung der Stadt
Alzenau.
Herr Berwanger galt als handwerklich besonders
begabter Mitarbeiter, der zudem durch seine
gärtnerischen Fähigkeiten und seine Naturverbundenheit herausragende Arbeit verrichtete.
Wir werden sein Andenken in Ehren halten.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.
Alzenau, im April 2014
Stellenausschreibung
Die Stadt Alzenau sucht zum 1. August 2014
Für Stadtrat und Stadtverwaltung
Dr. Alexander Legler
Erster Bürgermeister
Ein Schaufenster mehr –
Ihre Anzeige
in Alzenau Aktuell!
zwei Fahrer (m/w)
für Kleinbusse (9 Sitzer) im Rahmen der Schülerbeförderung. Die Fahrtstrecken liegen innerhalb des Stadtgebietes von Alzenau. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt
4 bis 5 Stunden und wird auf zwei bzw. drei Tage pro
Woche verteilt. Die Arbeitszeit liegt im Regelfall zwischen
14 und 17.30 Uhr und umfasst auch Wartezeiten.
Weitere Informationen erteilt Herr Bernd Waldschmitt,
Personalleiter, Telefon: 06023/502-125, E-Mail: [email protected]
Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen
senden Sie bitte bis spätestens 19. Mai 2014 an die Stadt
Alzenau – Personalverwaltung – Hanauer Straße 1, 63755
Alzenau.
Versicherungs- und Bausparagentur
KRÖLL
Unsere L ö s u n g für Sie:
Rente PLUS – zwei Fliegen mit einer Klappe!
Mit der Rente PLUS der Volkswohl Bund-Versicherung
erhalten Sie eine Altersrente und sichern sich zugleich den Anspruch
auf erhöhte Rente im Pflegefall!
Fragen hierzu? Dann rufen Sie uns an und vereinbaren einen Beratungstermin!
63755 Alzenau-Michelbach · Spessartstr. 38 · Tel. 0 60 23 / 24 50
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Verkauf stadteigener Grundstücke im Baugebiet „Kleeb“ und „Nord-Ost” im Stadtteil
Michelbach sowie im Bereich „Kantstraße“ im
Stadtteil Kälberau
Seite 5
Künstler/innen aus Bayern und Hessen können ab dem 28. April
2014 den Ausschreibungstext bei der Natur in Alzenau 2015
anfordern. Am 7. Mai 2014 bekommen Künstler die Gelegenheit,
das Gelände der Gartenschau kennen zu lernen. Der Abgabeschluss für die Entwürfe ist der 31. Juli 2014.
Das Team der „Natur in Alzenau 2015“ freut sich auf zahlreiche
Einreichungen.
• Besuch von MdL Peter Winter
Die Stadt Alzenau veräußert nachstehende Grundstücke:
Baugebiet „Kleeb“ Michelbach
Haus Nr. 12 (Reihenendhaus) zu 332 m²,
Haus Nr. 24 (Doppelhaushälfte) zu 439 m2,
Der Kaufpreis beträgt entsprechend dem aktuellen Bodenrichtwert 290,00 €/m² inkl. Erschließungskosten.
Baugebiet „Nord Ost“ Michelbach
Ein Baugrundstück zu ca. 460 m² zur Bebauung mit einem
freistehenden Einfamilienhaus.
Der Kaufpreis beträgt entsprechend dem aktuellen Bodenrichtwert 290,00 €/m² inkl. Erschließung zzgl. Herstellungsbeiträge für Kanal- und Wasserversorgung.
Baugebiet „Kantstraße“ Kälberau
Ein Baugrundstück zu ca. 360 m² zur Bebauung mit einem
freistehenden Einfamilienhaus. Der Kaufpreis beträgt 260,00
€/m² inkl. Erschließungskosten.
Für die Baugebiete „Kleeb" und „Kantstraße" gewährt die
Stadt einen „Kinderbonus“ in Höhe von 10,00 €/m² pro Kind.
Die Grundstücke werden freihändig vergeben. Der Stadtrat
entscheidet anhand der vorliegenden Bewerbungen in seiner
Sitzung. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Mai 2014.
Frau Silvia Wulf und Herr Sebastian Carlsson, Telefon
06023/502-139 und 06023/502-159, E-mail: [email protected]
alzenau.de und [email protected] stehen für
nähere Informationen zur Verfügung.
Entsprechende schriftliche Bewerbungen werden an die Stadt
Alzenau, Grundstücksverwaltung, erbeten.
• Startschuss für Künstlerausschreibung:
Eindrucksvolle Kunst auf der Gartenschau
in Alzenau
Vom 22. Mai bis 16. August 2015 ist Alzenau der Austragungsort für die 10. Natur in der Stadt in Bayern. Die Gartenschau
möchte ihren Besuchern nicht nur gärtnerische und kulturelle
Highlights bieten, sondern auch vielseitige und ansprechende
Kunst. Aus diesem Grund findet eine Ausschreibung für temporäre Kunst statt, die sich an professionelle Künstler/innen aus
Bayern und Hessen richtet.
Die dreimonatige Gartenschau bietet Künstlern die Gelegenheit,
sich zu präsentieren und dem Besucher zu demonstrieren,
welche Wirkung durch Kunst im öffentlichen Raum erzielt werden kann. Im Rahmen des einphasigen Wettbewerbs können
Künstler/innen mit ihren Ideen die Jury - bestehend aus Künstlern und Fachleuten - überzeugen. Unter den eingegangenen
Arbeiten werden voraussichtlich zwei Objekte ausgewählt, die
während der Gartenschau auf dem Gelände ausgestellt werden.
Die Sieger des Wettbewerbs werden mit einem Preisgeld ausgezeichnet.
Stimmkreis- und Landtagsabgeordneter MdL Peter Winter
(Vorsitzender des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen, Vorstandsmitglied der CSU Landtagsfraktion) zu Besuch
in Alzenau, anlässlich eines Pressetermins zu den Umbaumaßnahmen der Burg Alzenau.
• Neugestaltung der „Hanauer Straße West“:
Einladung zur offiziellen Übergabe des
1. Bauabschnitts nach Beendigung der
Kanalbaumaßnahmen im Wohngebiet
Bernhardsbeune/Lenzenbühl
Die Stadt Alzenau freut sich, nach rund 15-monatiger Bauzeit
die umfassend neugestaltete Hanauer Straße, zwischen dem
Kreisverkehr Industriestraße/Seestraße und der Dieselstraße
Marktplatz auch offiziell ihrer Bestimmung übergeben zu können.
Gleichzeitig konnten die umfassenden Kanalbauarbeiten in der
Straße „Am Elzegraben“ und der Bernhardstraße zu Ende gebracht werden.
Im Rahmen des Projekts wurden neben den „sichtbaren“ Maßnahmen wie den neuen Fahrbahnen mit straßenbegleitenden
Bäumen, neue Geh- und Parkflächen, eine neue Straßenbeleuchtung und neue Bushaltestelle geschaffen und zugleich
auch die Ver- und Entsorgungsleitungen inklusive der Hausanschlüsse weitgehend ausgetauscht. Entstanden ist ein einladendes und attraktives Eingangstor nach Alzenau.
Die Übergabefeier findet am Freitag, 9. Mai, um 17 Uhr, auf
Höhe der Einmündung der Bernhardstraße statt.
Hierzu sind alle Alzenauer Bürgerinnen und Bürger herzlich
eingeladen.
• Sprechtage des Sozialverbands VdK im
Rathaus Alzenau
Die Sprechtage des VdK am 7. Mai, 14. Mai und am 21. Mai
entfallen. Nächster Sprechtag ist wieder am 28. Mai, nach
vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnummer
06021/22876 oder per E-Mail unter [email protected]
Seite 6
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 7
• Viel Spaß für ein ernstes Thema
„Augen Auf!“ war das Motto für viele Alzenauer Kids am
24. April im Rahmen einer zweitägigen Kids-Ferienaktion der
Jugendpflege Alzenau.
Die Idee dazu brachte die „Initiative Vermisste Kinder“, die
diese Aktion ins Leben gerufen hat, um mehr Menschen für das
Thema Kindesentführung zu sensibilisieren. Außerdem unterstützt sie betroffene Familien gemeinsam mit einigen
Partnerorganisationen sogar über die Grenzen von Deutschland
hinaus.
Die Kinder waren bei ihrer Aktion mit insgesamt 200 Wackelaugen und einer Kamera unterwegs und suchten Plätze in ganz
Alzenau, um ein Gesicht entstehen zu lassen.
Von der Burg übers Rathaus bis hin zum Jugendzentrum
entstanden vielerlei Gesichter, die Vorbeigehende freundlich
anschauten und zu sagen scheinen: „Finde raus, weshalb ich
hier bin“.
Gemeinsam ein Zeichen zu setzen, stärkte den Teamgeist an
diesem sonnigen Donnerstag enorm. Die Mädchen und Jungs
waren mit viel Spaß, Kreativität und Motivation dabei und
hätten sicher noch viel mehr Gesichter geschaffen, hätte es der
Zeitplan zugelassen.
Die Augen aufmachen – genau hinsehen – lieber einmal zu viel,
als zu wenig. Das sollte unser aller Motto sein, wenn es um das
Leben von Kindern und Jugendlichen geht.
Wer sich informieren möchte oder sogar auch an der Aktion
teilnehmen möchte, kann sich auf den Internetseiten: www.
augenauf.org und www.vermisste-Kinder.de näher informieren.
Anlässlich unserer
Für die vielen, lieben Glückwünsche und Geschenke
anlässlich meines
80. Geburtstages
möchte ich mich bei meiner Familie, Freunden,
Bekannten und der Nachbarschaft herzlich bedanken.
Heinrich Huth
Alzenau, im April 2014
Car-Service
Klemens Behl
Öl – Auspuff – Reifen
Reparaturen an PKW aller Art
Klimaservice
Kostenlose Abholung von Altautos
Tel.: 06023-8257 · Mobil: 0171-5228303
Ersten Heiligen Kommunion
haben wir viel Freude erfahren und zahlreiche Glückwünsche, Blumen und Geschenke erhalten. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich, auch im Namen unserer Eltern.
Unser besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Jan Kölbel, der Band „make peace” für die
musikalische Umrahmung und allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung der festlichen Eucharistiefeier mitgeholfen haben.
Die Erstkommunionkinder der Pfarrei »St. Justinus« Alzenau von 2014
Bambeck Theresa
Beinenz Frida
Cobb April
Engel Melissa
Eßwein Lilly
Findeis Lea
Fink Marius
Gaida Pascal
Heib Christopher
Herzog Angelina
Hessberger Julian
Höfler Lenja
Horn Felix
Janny Silas
Kimmel Luna
Knoth Simon
Lotz Leonie
Müller Philipp
Münch Tristan
Oestreicher Charlotte
Ommert Marius
Rheindl Lisa
Richard Julia
Simon Sebastian
Trageser Benjamin
Uhlich Felix
Zahn Chiara
Seite 8
• Neuaufnahmezeitraum für das Schuljahr
2014/2015
Die Musikschule der Stadt Alzenau weist darauf hin, dass derzeit Neuanmeldungen für das kommende Schuljahr erfolgen
können. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die ab September 2014 die Musikschule besuchen wollen, werden gebeten,
sich bis zum 30. Mai anzumelden. Während des Neuaufnahmezeitraums können über das Sekretariat telefonisch
Unterrichtsbesuche bzw. Beratungsgespräche vereinbart
werden. Außerdem informiert die Musikschule am Sonntag,
18. Mai, ab 14 Uhr anlässlich eines „Tags der offenen Tür“ über
ihr Unterrichtsangebot.
Als kommunale Einrichtung im Kulturbereich hat die Alzenauer
Musikschule einen öffentlichen Bildungsauftrag und bietet auf
breiter Ebene qualifizierten Musikunterricht durch ausgebildete
Fachkräfte an. Sie kann auf 27 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken und gehört dem Verband deutscher Musikschulen an.
Durch diese Mitgliedschaft erfüllt sie die strengen und anspruchsvollen Qualitätskriterien der bayerischen Musikschulverordnung.
Musizieren trägt zur Persönlichkeitsbildung bei und vermittelt
wichtige Erfahrungen weit über eine musikalische Betätigung
hinaus. Da viele der 400 angemeldeten Kinder, Jugendliche und
Erwachsene zusätzlich zu ihrem Instrumentalunterricht ein
kostenloses Ensemblefach besuchen, liegt die Belegungszahl
aktuell bei rund 500 Belegungen. Etwa 70 Veranstaltungen im
Schuljahr, Erfolge bei Regional- und Landeswettbewerben und
viele Auftritte auch außerhalb der Konzerte zeugen von einem
aktiven und abwechslungsreichen Musikschulleben, in dem die
einzelnen Fachbereiche ineinander greifen und miteinander
verwoben sind. Auf freiwilliger Basis können sich Kinder und
Jugendliche Leistungsprüfungen unterziehen, die in ganz Bayern
anerkannt sind.
Das Unterrichtsangebot der Musikschule ist in die drei Bereiche
Elementarstufe, Instrumentalunterricht und Ensemblefächer
gegliedert.
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Der Elementarbereich bietet für eineinhalb bis sechsjährige
Kinder eine qualifizierte und auf das jeweilige Lebensalter abgestimmte musikalische Frühförderung. In einer Probezeit bis
Ende Dezember kann der Unterricht in einem Elementarfach
jeweils zum Monatsende gekündigt werden. Auf breiter Basis
werden in der Elementarstufe musikalische Fähigkeiten geweckt,
spielerisch entwickelt und die Grundlagen zu einem sich anschließenden Instrumentalunterricht gelegt. Dies erfolgt dem
Alter der Kinder gemäß in unterschiedlichen Gruppen und nicht
leistungsorientiert, so dass sich das natürliche Spielverhalten
der Kinder frei entfalten kann. Bereits die Kleinsten können in
Schülerkonzerten mitwirken, sind in eine musizierende Gemeinschaft eingebunden und erleben dadurch „Musizieren hautnah“.
Eltern mit Kleinkindern (1 bis 3 1/2 Jahre) können mit ihrem
Nachwuchs den „Eltern-Kind-Kurs“ besuchen. Dabei kommen
sie mit ihren Kindern einmal wöchentlich zum gemeinsamen
Musizieren zusammen, wobei Lieder und Sprechverse sowie
musikalische Spiele für Kleinkinder vermittelt werden. Ab vier
Jahren ist eine Aufnahme in folgende Kurse möglich: musikalische Früherziehung (Aufnahmealter 4/5 Jahre, zum Teil in
Alzenauer Kindergärten), musikalische Grundausbildung (Aufnahmealter 6 Jahre). Darüber hinaus bietet sich der Besuch
eines instrumentalen Orientierungsunterrichts an, durch den
schulpflichtige Kinder die Möglichkeit erhalten, sich über einen
längeren Zeitraum mit verschiedenen Instrumenten zu beschäftigen und diese kennen zu lernen. Schwerpunktmäßig werden
in dieser Altersgruppe Fähigkeiten und Fertigkeiten in folgenden
Bereichen gefördert: Singen und Sprechen, Hörerziehung und
elementares Instrumentalspiel, Bewegung, Tanz und szenisches
Spiel, Rhythmik, Instrumenteninformation und elementare
Musiklehre. Elternabende und Elternmitmachstunden geben
Einblicke in den Unterrichtsablauf.
Instrumentalunterricht wird als Kleingruppen oder Einzelunterricht erteilt. In internen und öffentlichen Vortragsabenden
musizieren die jungen Musiker mehrmals im Schuljahr vor
Publikum und stellen ihren Ausbildungsstand unter Beweis.
Folgende Instrumente können erlernt werden. Blasinstrumente:
Blockflöte, Querflöte, Saxophon, Klarinette, Trompete und Horn;
Streichinstrumente: Violine, Viola, Cello, Kontrabass; Zupfinstrumente: Gitarre, Elektrogitarre, E-Bass; Tasteninstrumente:
Klavier, Keyboard, Akkordeon sowie Stimmbildung/Gesang
und Schlagzeug/Percussion. In einigen Fächern können Einstiegsinstrumente von der Musikschule entliehen werden.
Fortgeschrittenen Instrumentalisten steht der kostenlose Besuch
von Ensembles und Kammermusikgruppen offen, da gerade
durch das gemeinsame Gruppenmusizieren wichtige Persönlichkeitsmerkmale wie Konzentrationsvermögen, Sozialkompetenz, Verantwortungsbereitschaft und Kooperationsfähigkeit
entwickelt und gefördert werden. Viele Instrumentalschüler
musizieren einmal pro Woche in verschiedenen Bläserensembles, Gitarrenspielkreisen, diversen Streichergruppen, Popund Jazzband oder im Vokalensemble.
Nähere Auskünfte zu Fächerangebot und Unterrichtsbedingungen erteilt das Sekretariat der Musikschule unter der
Telefonnummer 06023/502800. Dort können auch die Anmeldeunterlagen angefordert werden, die auch in der Stadtbibliothek, im Rathaus Alzenau sowie in einigen städtischen
Kindergärten ausliegen oder von der Homepage herunter
geladen werden können. Ausführliche Informationen zur
städtischen Musikschule sind auch über www.musikschulealzenau.de abrufbar.
Nr. 9 / 2. Mai 2014
• VHS Alzenau-Karlstein-Kahl
Die VHS Kahl teilt mit …
– Die VHS Kahl bietet am 9. und 16. Mai einen Nähkurs für
Fortgeschrittene unter dem Motto „Mädelsabend - mal anders“
an, der unter Leitung von Kornelia Jagla aus Großkrotzenburg
steht. Unterrichtszeiten: jeweils Freitagabend von 17 bis 20.30
Uhr im VHS-Haus in Kahl. Gebühr: 42,- Euro. Nähere Einzelheiten zum Programm unter Nr. 069, im VHS-Programmheft.
Anmeldung unter Telefon 06186/912588.
– Vom 23. bis 25. Mai bietet die VHS Kahl erstmalig ein
Wochenendseminar mit dem Thema „Kreditvergabe aus
Bankensicht – Wie läuft es bei der Bank?“ an, das unter der
Leitung von Dr. Hans Kirsch aus Alzenau steht. Zum Inhalt
des Seminars: Grundlagen der Kreditwirtschaft, die Rolle der
Banken in der Volkswirtschaft und die Struktur der Kreditwirtschaft. Zudem werden folgende Themen behandelt: Bankgeschäfte - Bankbilanz als Spiegel bankgeschäftlichen Handelns
und Überblick über die Grundgeschäfte, das Kreditgeschäft
- Begriff und Wesen des Kredits, Kreditkarten, Voraussetzungen der Kreditvergabe und Kreditrisiken. Unterrichtszeiten:
Freitag von 18 bis 21 Uhr, Samstag von 9.30 bis 13.30 und
Sonntag von 10 bis 13 Uhr jeweils im VHS-Haus in Kahl.
Gebühr: 50,- Euro. Anmeldung unter Telefon 06188/ 2465.
– Die VHS Kahl bietet vom 17. bis 28. Oktober 2014 eine zwölftägige Flugstudienreise nach Kuba an. Reisepreis: 2.275,Euro. Nähere Einzelheiten zum Programmablauf sind im
VHS-Programmheft unter Nr. 116 bzw. im Internet unter www.
vhs-kahl-alzenau-karlstein. de zu finden. Das Reiseprogramm
kann unter Telefon 06188/2465 angefordert werden.
VHS Karlstein
Bis Ende Frühjahrsemester gibt es noch freie Plätze in
folgenden Kursen:
Dienstag, 6. Mai
19.00 - 20.00 Uhr Zusatzkurs: Mit Zumba zum Idealgewicht
(Kindergarten Villa Kunterbunt Großwelzheim, Berlinerstr. 12,
vhs-Raum UG
20.00 - 21.00 Uhr Zusatzkurs: Mit Zumba zum Idealgewicht
(Kindergarten Villa Kunterbunt Großwelzheim, Berlinerstr. 12,
vhs-Raum UG
Donnerstag, 8. Mai
9.30 - 11.30 Uhr Stricken: Schönes und Nützliches aus der
Restekiste (Altes Rathaus Grw)
Samstag, 10. Mai
9.00 - 16.00 Uhr Mein Fotobuch selbst gestalten (Waldschule)
Samstag, 17. Mai
9.00 - 16.00 Uhr E-Mails und Organisation mit Outlook 2010
(Waldschule)
Samstag, 24. Mai
10.00 - 17.00 Uhr Wiesenrestaurant – Wilde Pflanzenküche
(Waldschule)
Sonntag, 25. Mai
10.00 Uhr Führung mit Gerd Stein durch die Sonderausstellung
„Wunderkind – Der Bildhauer Hans Juncker“ im Schloss
Johannisburg. Anmeldung bei Gerd Stein unter Tel. 06188-5838;
Gebühr 4.50 € zuzgl. Eintritt.
Sonntag, 1. Juni
13.15 Uhr Führung mit Gerd Stein „Das Schloss und sein
Bildhauer Hans Juncker“ – eine Erlebnisführung in historischem Kostüm der Renaissancezeit mit Besuch der
Sonderausstellung. Anmeldung bei Gerd Stein unter Tel.
06188-5838; Gebühr 4.50 € zuzgl. Eintritt.
Seite 9
Dienstag, 1. Juli
20.00-21.00 Uhr Entspannung durch Fantasiereisen mit Klang
(Waldschule)
Anmeldung für diese Kurse unter Telefon 06188-5287 bzw.
unter der angegebenen Nummer oder unter www.vhs-kahlalzenau-karlstein.de.
Studienreisen 2014
Die VHS Karlstein bietet 2014 noch zwei interessante Studienreisen an:
22. bis 27. Juli 2014: Bus-Festspielreise Arena di Verona mit
„AIDA“ und/oder „CARMEN“
10. bis 21. Oktober 2014: Flug-Studienreise „Faszination
Sizilien“ – Auf den Spuren der Antike
Informationen zu den Studienreisen und die ausführlichen Programme erhalten Sie unter Tel. 06188-5287.
Hörstein: Achtung Handwerker! 2-3 Fam. Wohnhaus, Ortskern,
Wfl. ca. 200 m2, DG Ausbau möglich, Grundstück ca. 1.250 m2,
Scheune und Nebengebäude (2 Garagen). Ideal für kleinen
Handwerksbetrieb.
KP 275.000,00 €
K.H. Pfaff Immobilien
Verkehrswertgutachten, Energieberatung
Hemsbach 103 · 63776 Mömbris · Tel. 0 60 29 / 66 50 · www.bueropfaff.de
ch
i
s
ie !
w
t, reut
i
e
z
s ng f
g
n
li hnu
h
ü
Fr e Wo
di
Seite 10
• „Wasser-Kita Unterfranken“ – ein Projekt
zum nachhaltigen Umgang mit Wasser
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Neben den vielen Experimentiermöglichkeiten, die die Wasserschatzkiste bereit hielt, gingen die Teilnehmerinnen der Fortbildung auch in die freie Natur, um beim Köchern die Lebewesen
im Wasser zu entdecken.
Mehr Informationen zur „Aktion Grundwasserschutz“ unter:
www.aktiongrundwasserschutz.de.
• Alfred Büttner’s Puppentheater – Ein Erlebnis für Jung und Alt
In unterfränkischen Kindertageseinrichtungen soll künftig vermittelt werden, wie wichtig Wasser ist. Unter dem Titel „WasserKita Unterfranken“ startete Regierungspräsident Paul Beinhofer
in Retzbach die erste Fortbildung für pädagogische Fachkräfte.
Mit dabei war Ursula Rosenberger, Leiterin der städtischen
Kindertagesstätte Iglauer Abenteuerland in Alzenau. Sechs
Kitas bekommen nach entsprechenden Fortbildungen den
Status „Konsultationseinrichtungen“ und sollen anschließend
Vorbild für andere Einrichtungen sein. Das Programm ist eingebettet in die Aktion Grundwasserschutz Unterfranken, die
seit 2004 an den Grundschulen läuft und in allen bayerischen
Regierungsbezirken kopiert wird.
Bereits im vergangenen Jahr fand ein erster Kontakt zwischen
der Kita Iglauer Abenteuerland und der Regierung von Unterfranken statt. Ziel dieses ersten Treffens war seitens der Regierung und des Wasserwirtschaftsamtes, die Aktion Grundwasserschutz vorzustellen und Meinungsbilder zu sammeln, ob
diese Thematik in Kindertageseinrichtungen umsetzbar ist.
Dabei wurden Ideen entwickelt, unter anderem auch, die renaturierte Kahl und die Bayerische Gartenschau „Natur in Alzenau
2015” mit in das Projekt einzubinden. Im Rahmen der Gartenschau ist im Energiepark ein Wasserkraft-Garten eingeplant.
Für weitere Planungen haben bereits erste Sondierungsgespräche mit den jeweiligen Verantwortlichen der Regierung, des
Wasserwirtschaftsamtes Würzburg und Aschaffenburg sowie
der Stadt Alzenau und dem Umweltamt stattgefunden, mit dem
Ziel, die Ressource Wasser und den nachhaltigen Umgang
damit für Kinder erlebbar und nachvollziehbar zu machen. Die
Aufgabe der pädagogischen Mitarbeiterinnen dabei wird es
sein, mit den Kindern gemeinsam zu überlegen, welche Themen
am und mit Wasser besonders spannend sind und wie diese
auf kindgerechte Weise umzusetzen sind.
„Der Einrichtung wurde bereits im vergangenen Jahr die Wasserschatzkiste mit Anleitungen und Materialien für Spiele und
Experimente seitens der Regierung zur Verfügung gestellt.
Hieraus konnten die Vorschulkinder bereits ganz viele Experimente
durchführen, als sie sich mit dem Element Wasser auseinandergesetzt haben“ so Ursula Rosenberger, Leiterin der Kita.
Experimentieren und den Inhalt der Wasserschatzkiste genau
unter die Lupe zu nehmen, dazu hatten die Erzieherinnen auf
der Fortbildung ausreichend Zeit. Auch der Regierungspräsident
versuchte sich dort, z.B. beim Bau eines Wasserbergs, wofür
Wassertropfen auf eine Zwei-Cent-Münze zu träufeln waren.
Ein Erlebnis ganz besonderer Art konnten die Kinder aus der
städtischen Kindertagesstätte Iglauer Abenteuerland erleben.
Als diesjähriges Geschenk hielt der Osterhase für alle Kinder
im Kindergartenalter eine Eintrittskarte für das Korbtheater von
Alfred Büttner bereit. Noch am gleichen Nachmittag konnten
die Kinder die Karte einlösen. Auf dem Programm stand die
Geschichte von „Alles Rabenstark! Oder Hauen bis der Milchzahn wackelt“.
Die Grundlage der Geschichte ist frei nach dem Buch von
Nele Moost und Annet Rudolph. Alfred Büttner hat dabei mit
den wunderbaren Mitteln des Figurentheaters den kleinen
Raben Socke und seine Freunde zum Leben erweckt. Die Kinder erfuhren, dass Rabe Socke am liebsten den ganzen Tag
spielt. Sein Lieblingsspiel ist „König sein“. Als er aber vor seiner
Burg steht, zieht‘s ihm fast die Socke aus! Denn Wolfi hat sich
darin breit gemacht. Au Backe! Da ist Feuer im Gemäuer! Keine
Frage, dass Socke die Burg zurück haben will. Er streitet sich
mit Wolfi und fühlt ihm auf den Milchzahn. Doch am Ende muss
er ganz schön Federn lassen… So wird die Geschichte vom
Puppenspieler angepriesen. Die Kinder konnten der Geschichte begeistert folgen, wurden immer wieder an den
Lösungsfindungen eingebunden oder mussten sogar tatkräftig
mithelfen. Am Ende ging aber Gott sei Dank alles gut aus und
Rabe Socke kann sich auf weitere schöne Erlebnisse mit seinen
Freunden freuen.
Wie der Einsatz von Handpuppen die pädagogische Arbeit
bereichert, davon konnte Alfred Büttner das Kolleginnenteam
bei der Inhouse-Fortbildung unter der Thematik „Die heimliche
Kraft des Puppenspiels“ Teil 2, die am darauffolgenden Samstag stattfand, überzeugen. Bereits im Herbst 2012 erwarben
die 15 pädagogischen Mitarbeiterinnen ihre Grundkenntnisse
in der Handhabung mit Handpuppen, der Verwendung der
eigenen Stimme, der Einsatzmöglichkeiten, theoretisch und
praktisch. Mittlerweile ist jede Kollegin stolze Besitzerin einer
eigenen Handpuppe. Den meisten Puppen ist auch eine
Agenda, eine Geschichte zugeschrieben. Die Aufgabe von Alfred
Büttner war nun, die Puppen und ihre Puppenführer zu einer
Einheit verschmelzen zu lassen.
Nr. 9 / 2. Mai 2014
So entstanden kleine Geschichten im französischen oder
schweizerischem Dialekt, Szenen, die gegenseitig vorgespielt,
reflektiert und verbessert wurden. Es wurde gespielt, mit und
ohne Puppen, unterschiedliche Stimmen ausprobiert und die
Puppenführung vor und hinter einer Bühne erprobt. Vor allem
wurde viel dabei gelacht. Die Teilnehmerinnen waren sich am
Abend einig: Köstlich, wie viel Spaß so ein Puppentheater
machen kann.
• Frühjahrsputz in der Kindertagesstätte am
Hauckwald
Seite 11
• Wieder Krabbelstunde in Stadt und Land
Herzliche Einladung zum Kleinkinder-Gottesdienst, in der
­Regel an jedem 2. Sonntag im Monat im ­Kaminzimmer des
­Maximilian-Kolbe-Hauses.
Alzenau: Spiel- und Krabbelgruppen evang. Kirchengemeinde
­Peter + Paul im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Gunkelsrainstraße:
donnerstags von 9.30 - 11.30 Uhr (Eltern-Kind-Spielkreis „Puste­
blume“) – Kontakt: Esther Krämer, ☎ 99 30 38
Alzenau-Hörstein: Jeweils mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr
im Jugendraum des Pfarrheims St. Martin, ­Alzenauer Straße 1.
Infos unter ☎ 91 84 96 (Melanie Deininger). Die Dienstagsgruppe ist derzeit nicht besetzt.
Alzenau-Michelbach: Pfarrgemeinde „St. Laurentius“: Die
„Mini-Kids“ treffen sich z. Zt. in folgender Gruppe: mittwochs
von 10 - 11.30 Uhr im Laurentiushaus, Ansprechpartnerin:
Gisela Beck, ☎ 1529.
Alzenau-Wasserlos: Krabbelgruppe „Schneckenbande“ (0 - 3
Jahre): donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr. Ansprechpartner:
Katja Trapp, ☎ 9520391 ­sowie Jennifer Reinfurth, ☎ 5049838.
Nachwuchs ist jederzeit herzlich willkommen!
Alzenau-Albstadt: Krabbelgruppe der Kuratie Albstadt für
Kinder bis 3 Jahre im St. Josefsheim: donnerstags von 16 bis
17 Uhr. Ansprechpartnerin: Frau Nicole Dechent-Schneider,
☎ 5076048.
• Private Kindergruppen
Anlässlich des jährlichen Frühjahrsputzes in der Kindertagesstätte am Hauckwald trafen sich Anfang April morgens etwa 16
Eltern sowie die Erzieherinnen der Einrichtung, um vor allem die
Außenanlage der Kita auf Vordermann zu bringen.
Nach einem kurzen Briefing und der Verteilung der Aufgaben
ging es ans Werk. So wurde ein Barfußpfad erstellt, das Baumhaus neu gestrichen und wetterfest gemacht sowie mit Dachpappe gedeckt. Neuanstriche der Schaukeltiere sowie des
Gerätehauses sorgen nun für frische Farben. Der Sand aus dem
Sandkasten, der sich durch intensives Bespielen hauptsächlich
außerhalb desselben befand, wurde wieder zurückbefördert.
Im Fahrzeugschuppen wurde aufgeräumt, geputzt und instandgesetzt.
Nach soviel Arbeit kam das durch das Team der Erzieherinnen
zubereitete Mittagessen sehr gut an und sorgte für ausreichend
Stärkung, um die noch offenen Arbeiten im Anschluss fertig zu
stellen.
Ein besonderer Dank gilt neben den Eltern dem Team der Kindertagesstätte, das seine Freizeit und Mithilfe zur Verfügung
stellte sowie den zahlreichen Kindern der Krippe und des Kindergartens, die die Arbeit ihrer Eltern tatkräftig unterstützten.
• Babysitterdienst
Der Landkreis Aschaffenburg arbeitet bei der Vermittlung und
Schulung von Babysittern mit dem Verein MGH-Mütze e.V.
zusammen.
Weitere Informationen zum Angebot der Gleichstellungsstelle
finden Sie unter: http://www.landkreis-aschaffenburg.de/
gesund-soziales/gleichstellung/kinderbetreuung/.
„Zwergenland“ Taunusring 56a, Alzenau, Frau Petra Heininger,
für Kinder im Alter von 22 Monaten bis Kindergarteneintritt. Jeden
Montag bis Mittwoch und alle 14 Tage auch donnerstags von
8.45 bis 11.45 Uhr, ☎ 30123, www.zwergenland-alzenau.de.
„Vorschulland“ Taunusring 56a, Alzenau, Frau Heininger und
Frau Mader-Pfarr. Jeden Montag von 15 Uhr - 17 Uhr eine
kindgerechte und optimale Schulvorbereitung für Kinder im
Vorschulalter. ☎ 30123.
„Die kleinen Strolche e.V.“ Elterninitiative einer betreuten
Kleinkindgruppe ab 1,5 Jahren, mittwochs + freitags von 9.00
bis 12.00 Uhr im Alten Rathaus Wasserlos, 1. OG, Glockengasse 2, Ansprechpartnerin: Christiane Nümann, ☎ 917581, Mail:
[email protected], Homepage: http://www.diekleinen-strolche.blogspot.de/
• Jugendgruppe
Kindergruppe Regenbogen für 6- bis 11-jährige der Evangelischen Kirchengemeinde ­Peter und Paul im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Gunkelsrainstraße. Treffen: dienstags von 16.30
bis 18 Uhr (außerhalb der ­Ferienzeit). Ansprechpartner:
Diakonin z. A. Julia Roeser-Mueller, Tel. 06023/970661.
Medizinische Fachangestellte
für allgemein-med. Praxis ab sofort gesucht.
Unser freundliches und kollegiales Team freut sich auf Sie.
Praxis Dr. Jürgen Zillinger
Bergstraße 3a · 63517 Rodenbach · Tel. 06184 52323 od. 52300
Seite 12
• Clever kühlen an warmen Tagen
EVA gibt Tipps zum Energiesparen in Frühjahr und Sommer
Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen. Der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite und macht Lust
auf den Sommer. Es locken Urlaub, Freizeit im Freien und
laue Abende auf der Terrasse. Wenn der Energieverbrauch
im Rahmen bleibt, lässt sich die warme Jahreszeit gleich
noch mehr genießen. Denn der Geldbeutel wird entlastet
und die Umwelt geschont. Die Energieversorgung Alzenau
GmbH (EVA) verrät, wie sich im Frühjahr und Sommer mit
einfachen Mitteln Energie einsparen lässt.
Kühlschrank begutachten
Gerade in der warmen Jahreszeit ist der Kühlschrank von besonderer Bedeutung. Er hält nicht nur das Grillfleisch frisch,
sondern auch die Getränke kühl. Je höher die Außentemperatur,
desto mehr muss der Kühlschrank jedoch arbeiten. Da die
Technik bei Kühlgeräten in den letzten Jahren einen großen
Schritt nach vorne gemacht hat und moderne Kühlschränke
deutlich weniger Energie für die gleiche Kühlleistung aufbringen
müssen, wie ältere Modelle, kann sich ein Neukauf rasch amortisieren. Jedoch auch ohne Neukauf lässt sich der Stromhunger
eindämmen. Dafür sollte man den Kühlschrank in einer kühlen
Ecke des Raumes platzieren und nicht neben dem Herd oder
nahe einem sonnigen Fenster. Außerdem genügen im Inneren
7 °C bis 8 °C, um die Lebensmittel ausreichend zu kühlen.
Ebenso sollte die Tür nicht über längere Zeit offen gelassen und
Speisen erst, wenn sie auf Zimmertemperatur abgekühlt sind,
hineingestellt werden, denn auch das treibt den Energieverbrauch in die Höhe.
Rollos statt Klimagerät
Besonders die beliebten mobilen Kleinklimageräte sind wahre
Stromfresser und hinterlassen schnell ein Loch im Geldbeutel.
Markisen, Rollläden oder Fensterläden sowie innen angebrachte
Rollos oder Jalousien, die das einfallende Sonnenlicht reflektieren, bieten eine kostengünstigere Kühlung. Während man
tagsüber am See liegt, halten sie das Sonnenlicht und damit
die Hitze aus den Räumen fern. Die richtige Zeit zum Lüften ist
abends oder nachts, dann kann auch die in den Wänden gespeicherte Wärme wieder entweichen. Doch auch im Frühjahr
und Sommer kommt die Wärme nicht nur von außen in die
Räume, auch Elektrogeräte tragen zur Erwärmung bei. Deshalb
gilt es, Computer, Spielekonsole, Fernseher & Co. stets auszuschalten, wenn sie nicht benutzt werden. Übrigens, mit abschaltbaren Steckerleisten können mit einem Klick alle daran
angesteckten Geräte zuverlässig vom Strom getrennt werden.
So wird auch verhindert, dass sie im Stand-by-Betrieb weiter
unbemerkt Energie benötigen.
Nr. 9 / 2. Mai 2014
automatisch an die wärmeren Außentemperaturen an und muss
eventuell per Hand vom Winter- auf Sommerbetrieb umgestellt
werden. Andernfalls kann das dazu führen, dass die Heizung in
den frühen Morgenstunden und abends heizt, obwohl tagsüber
genügend Wärme in die Wohnung dringt. Neue Anlagen stellen
in der Regel bei wärmeren Temperaturen automatisch um. „Wer
eine Modernisierung der Heizungsanlage plant, sollte dies natürlich im Frühjahr und Sommer tun“, sagt Leonhard Schultes
von der EVA. „Der Umstieg von einem älteren Modell ohne
Niedertemperaturtechnik auf eine moderne und effiziente Heizanlage mit Erdgasbrennwerttechnik kann die Heizkosten enorm
verringern.“ Wird zudem eine Solarwärmeanlage installiert, lässt
sich der Spareffekt noch einmal vergrößern, so der Fachmann.
Übrigens: Ein günstiges Stromprodukt können sich Verbraucher
unter www.eva-alzenau.de oder im EVA-Gebäude im Mühlweg
1 in Alzenau sichern. Mit EVA Basis 15 bietet der regionale
Energieversorger zum Beispiel einen Tarif an, dessen Preis bis
zum 31. Dezember 2015 konstant bleibt, sofern nicht Steuern,
Abgaben oder sonstige hoheitlich auferlegte Belastungen sich
ändern.
Junge Familie (2 Kinder) aus Alzenau,
sucht zum nächstmöglichen Termin
Baugrundstück oder Einfamilienhaus
in Alzenau und Umgebung zum Kauf.
Tel: 06023/3200484
Seniorengerechte 2-Zi.-Whg.
m. integr. Küche und Flur, Dusche WC,
Kahl, Schifflache 2 (verkehrsber. Bereich)
ab sofort zu vermieten.
Tel. 0171 2030056
Garage zu mieten gesucht
in Hörstein, Wasserlos oder Alzenau.
Schriftliche Meldungen unter Chiffre-Nr. Alz 9-1
13.10.2006 16:41 Uhr Seite
an die Druckerei Götz, Gunkelsrainstr.
5, 63755 Alzenau.
02_Fülleranzeigen 90x60
„Mordsspaß“ im
Kinderzimmer?
Waschen mit Köpfchen
Mit jedem Grad an Waschtemperatur steigt auch der Energieverbrauch. Dank moderner Waschmittel genügen oft 30 °C und
die Wäsche wird ebenso sauber, wie bei höheren Wassertemperaturen. Auf den Wäschetrockner kann im Frühjahr und
Sommer getrost verzichtet werden. Bei warmen Außentemperaturen trocknet die Wäsche auf der Leine auch relativ rasch
und ganz ohne Energie.
Überlassen Sie Ihr Kind nicht unkontrolliert dem
Angebot von Fernsehen, Internet und Computerspielen!
Heizung in die Sommerpause schicken
Ein Blick in den Heizungskeller lohnt sich auch fernab der Heizsaison. Eine ältere Heizungsanlage passt sich nicht immer
Fragen? Infos gibt’s bei Ihrer nächsten
Polizeidienststelle und im Internet
www.polizei-beratung.de
IHR KIND UND DIE NEUEN MEDIEN
2
Nr. 5 / 7. März 2014
Seite 13
• Hausratbörse – Weiterverwenden statt
Wegwerfen
Haben Sie Gegenstände, die nicht mehr gebraucht werden,
aber zu schade sind für den Müll? Dann melden Sie diese der
Umweltabteilung. Eine Postkarte mit Absender, Telefonnummer
und einer kurzen Beschreibung des Gegenstandes an die Stadt
Alzenau, Umweltabteilung, Kennwort: Hausratbörse, Brentanostr. 3, 63755 Alzenau genügt.
• Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist verboten
Ohne Genehmigung dürfen Pflanzenschutzmittel nur auf landwirtschaftlich und gärtnerisch genutzten Flächen eingesetzt
werden (§12 Pflanzenschutzgesetz, PflSchG). Auf Fuß- und
Radwegen, Plätzen mit wassergebundenen Flächen, Hofflächen,
Stellplätzen für Fahrzeuge, Laufbahnen und Hartplätzen von
Sportanlagen, Gleisanlagen, Industrieanlagen und Stellplätze
in Gewerbegebieten ist der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln
verboten. Sollten dennoch Pflanzenschutzmittel auf solchen
Flächen eingesetzt werden, ist vorher eine Ausnahmegenehmigung beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
einzuholen.
Nach § 10 PflzSchG besteht eine Meldepflicht für Personen,
die Pflanzenschutzmittel ausbringen. Der zuständigen Behörde
ist anzuzeigen, wer die Mittel ausbringt. Die Person muss einen
Pflanzenschutz-Sachkundenachweis besitzen. Die Ausübung
der Tätigkeit muss angemeldet sein.
Meldepflichtig sind auch Landwirte, die Pflanzenschutzmittel
im überbetrieblichen Einsatz ausbringen, Maschinenringe,
Lohnunternehmer wie auch deren Mitarbeiter, Dienstleister im
Gartenbaubereich und Hausmeister.
Weitere Information zur Thematik erhalten Sie bei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, zuständige Stelle:
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt, Ringstraße 51, 97753 Karlstadt Tel.: 09353/79080, Fax: 09353/790879,
E-Mail: [email protected]
Gardinen – Raummode
P. W. Meidhof
Lindenstr. 5 · 63825 Schöllkrippen
☎ 06024 637819
präsentiert das
Rawicher
Woaschtfest
09. - 12. Mai
Freitag, 09. Mai:
ab 21.00 Uhr
Zeltdisco mit headphone
Eintritt bis 21.00 Uhr 5,-EUR
ab 21.00 Uhr 6,- EUR
Einlass ab 20 Uhr ab 16 Jahren
Samstag, 10. Mai:
ab ca. 18.00 Uhr Kesselfleisch
ab 20.00 Uhr
Livemusik mit Music Line
ab 23.00 Uhr
Bustransfer nach Hause
Sonntag, 11. Mai:
ab 10.00 UhrTrachtenfrühschoppen (wer in
Tracht kommt, bekommt ein
Freigetränk)
ab 11.00 Uhr
Strötzbacher Blasmusik
ab 12.00 Uhr
warme Schlachtplatte
nachmittagsKindernachmittag
mit Hüpfburg für die Kinder
Montag, 12. Mai:
ab 12.00 Uhr
Firmenmittag
ab ca. 18.00 Uhr Kesselfleisch
Bustransfer nach Hause
ab 23.00 Uhr
www.chor-rappach.de
Bei uns finden Sie eine große Auswahl an:
• Gardinen
• Sonnenschutz
• Tischwäsche • Geschenkartikel
• Kissen
• Wohnaccessoires
Wir beraten Sie individuell und kompetent
und freuen uns auf Ihren Besuch
Mo - Sa 9.30 - 12.30 Uhr + 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch- und Samstag-Nachmittag
geschlossen!
Seite 14
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Herrn Hans Daubner, Siedlung am Stein
12, 63755 Alzenau-Michelbach, zum 84.
Geburtstag am 4. Mai
Anmeldungen
zur Eheschließung
Herrn Heribert Fleckenstein, Schafgasse 3, 63755 Alzenau-Wasserlos, zum
77. Geburtstag am 4. Mai
In der Zeit vom 09.04.2014 bis zum 23
04.2014 haben auf dem Standesamt
Alzenau die folgenden Paare ihre Eheschließung angemeldet (die schriftliche
Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor):
Sebastian Edmund Carlsson, Alzenau,
Am Rosengarten 3 mit Janina Yvonne
Seckerdieck, Karlstein a.Main, Alzenauer
Straße 1
Ralf Kröber mit Mariana Bartzke, Alzenau, Wingertstraße 4a
Matthias Michael Kirsch, Günzburg,
Marktplatz 41 mit Verena Elke Christine
Seubert, Alzenau, Kastanienweg 13
Maximilian Michael Martin Väth mit
Michele Bauer, Kahl a.Main, Berliner
Straße 2
Frau Maria Englert, Karl-Amberg-Str. 14,
63755 Alzenau-Kälberau, zum 75.
Geburtstag am 5. Mai
Sterbefälle
In der Zeit vom 09.04.2014 bis zum 23.04.
2014 wurde beim Standesamt Alzenau
der Sterbefall folgender Personen beurkundet (die schriftliche Einwilligung zur
Veröffentlichung liegt vor):
Armin Franz Berwanger, Alzenau, Am
Mittelbach 6 am 17.04.2014
Margareta Maria Josefine Nieder geb.
Brockmüller, Alzenau, Haubühlstraße 13
am 18.04.2014
Im Monat Mai 2014
gratulieren wir …
Herrn Johannes Hilfenhaus, Bachstr. 2,
63755 Alzenau, zum 88. Geburtstag am
5. Mai
Frau Maria Huth, Carl-Diem-Str. 2, 63755
Alzenau-Michelbach, zum 80. Geburtstag
am 5. Mai
Frau Christine Kaspar, Bahnhofstr. 11,
63755 Alzenau-Kälberau, zum 76.
Geburtstag am 5. Mai
Frau Gisela Liesener, Hanauer Str. 122
A, 63755 Alzenau, zum 73. Geburtstag am
5. Mai
Herrn Alfred Losgott, Gallusstr. 4, 63755
Alzenau-Michelbach, zum 70. Geburtstag
am 5. Mai
Frau Inge Nimbler, Im Goldenen Ring 10,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 81.
Geburtstag am 5. Mai
Herrn Dr. Jürgen Obermeier, Spessartstr. 56, 63755 Alzenau-Michelbach, zum
70. Geburtstag am 5. Mai
Herrn Friedrich Pieper, Rannenbergring
14, 63755 Alzenau-Kälberau, zum 74.
Geburtstag am 5. Mai
Herrn Gerhard Soter, Bahnhofstr. 41,
63755 Alzenau-Kälberau, zum 71.
Geburtstag am 5. Mai
Herrn Richard Strobel, Am Schulplatz 3,
63755 Alzenau-Albstadt, zum 79.
Geburtstag am 5. Mai
Herrn Thomas und Frau Barbara Marx,
Am Erlenborn 5, 63755 Alzenau-Michelbach, zum 25. Hochzeitstag am 5. Mai
Herrn Günter Christ, Märkerstr. 7, 63755
Alzenau, zum 72. Geburtstag am 6. Mai
Herrn Erich Galler, Haubühlstr. 25, 63755
Alzenau-Hörstein, zum 76. Geburtstag am
6. Mai
Herrn Alfred Hardt, Edelmannstr. 12,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 88.
Geburtstag am 6. Mai
Frau Christa Herzog, Edelmannstr. 22,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 77.
Geburtstag am 6. Mai
Frau Helga Vey, Am Birkenberg 42,
63755 Alzenau-Michelbach, zum 85.
Geburtstag am 6. Mai
Frau Krystyna Filipin, Alzenauer Str. 5,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 73.
Geburtstag am 7. Mai
Herrn Reinhard Lörcks, Trageser Weg
23, 63755 Alzenau-Michelbach, zum 86.
Geburtstag am 7. Mai
Frau Ingeborg Grabsch, Märkerstr. 19,
63755 Alzenau, zum 81. Geburtstag am
8. Mai
Herrn Alexander Heng, Leipziger Platz
2 B, 63755 Alzenau, zum 77. Geburtstag
am 8. Mai
Frau Ida Peters, Im Vogelsang 8, 63755
Alzenau, zum 77. Geburtstag am 8. Mai
Herrn Hans-Joachim Wohlfeil, Centgrafenweg 10, 63755 Alzenau-Hörstein, zum
82. Geburtstag am 8. Mai
Herrn Horst Böhme, Burgstr. 15 A, 63755
Alzenau, zum 81. Geburtstag am 3. Mai
Frau Ursula Geßner, Tulpenweg 7, 63755
Alzenau-Wasserlos, zum 72. Geburtstag
am 3. Mai
Herrn Albin Heilos, Hemsbacher Str. 12,
63755 Alzenau-Kälberau, zum 83.
Geburtstag am 3. Mai
Frau Erika Weigand, Feldwingert 12,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 76.
Geburtstag am 3. Mai
Frau Erika Wiesner, Leipziger Platz 2,
63755 Alzenau, zum 82. Geburtstag am
3. Mai
Herrn Rüdiger und Frau Gabriele Spitz,
Dolmenweg 1, 63755 Alzenau, zum 25.
Hochzeitstag am 3. Mai
Herrn Bernhard und Frau Ulrike Heilos,
Birkenstraße 10, 63755 Alzenau-Kälberau,
zum 25. Hochzeitstag am 3. Mai
Grabmale • Grabeinfassungen • Grabschmuck • Küchenplatten
Waschtischplatten • Fensterbänke • Treppen • Bodenbeläge
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 15
Herrn Manfred Zötsch, Taunusring 13,
63755 Alzenau, zum 74. Geburtstag am
8. Mai
Herrn Hans-Heinrich Borsum, Iglauer
Str. 4 E, 63755 Alzenau, zum 73. Geburtstag am 9. Mai
Herrn Dr. Egbert Brandau, Taunusring
50, 63755 Alzenau, zum 72. Geburtstag
am 9. Mai
Frau Elke Dyroff, Cranachstr. 24, 63755
Alzenau-Wasserlos, zum 76. Geburtstag
am 9. Mai
Herrn Ernst Heitzenröther, Jahnstr. 28,
63755 Alzenau, zum 81. Geburtstag am
9. Mai
Herrn Paul Mooser, Gunkelsrainstr. 13,
63755 Alzenau, zum 77. Geburtstag am
9. Mai
Frau Monika Parr, Am Speichenbach 3,
63755 Alzenau-Kälberau, zum 77.
Geburtstag am 9. Mai
Frau Brigitte Zötsch, Taunusring 13,
63755 Alzenau, zum 73. Geburtstag am
9. Mai
Herrn Reinhold Reining, Michel-AntoniStr. 8, 63755 Alzenau, zum 80. Geburtstag
am 10. Mai
Frau Edeltraud Szczepanski, Im Setzling
4 B, 63755 Alzenau-Hörstein, zum 88.
Geburtstag am 10. Mai
Herrn Jochen Bartsch, Bachstr. 2, 63755
Alzenau, zum 77. Geburtstag am 11. Mai
Frau Irmgard Imhof, Bachstr. 2, 63755
Alzenau, zum 82. Geburtstag am 12. Mai
Frau Franziska Krohnen, Hahnenkammstr. 16, 63755 Alzenau-Wasserlos, zum
92. Geburtstag am 12. Mai
6
Herrn Norbert Noll, Gartenstr. 12, 63755
Alzenau-Hörstein, zum 71. Geburtstag am
12. Mai
Frau Anna Biba, Schloßstr. 6, 63755
Alzenau-Michelbach, zum 72. Geburtstag
am 13. Mai
Herrn Heinz Dellinger, Sälzerweg 24,
63755 Alzenau-Wasserlos, zum 87.
Geburtstag am 13. Mai
Herrn Otto Englert, Taunusstr. 4, 63755
Alzenau-Wasserlos, zum 77. Geburtstag
am 13. Mai
Frau Monika Spitz, Gretelgasse 12,
63755 Alzenau-Wasserlos, zum 82.
Geburtstag am 13. Mai
Herrn Ewald Trageser, Am Weibersbach
5, 63755 Alzenau-Michelbach, zum 79.
Geburtstag am 13. Mai
Herrn Ludwig Heilmann, Brentanostr.
47, 63755 Alzenau, zum 85. Geburtstag
am 14. Mai
Herrn Ullrich Schilderoth, Gartenstr. 24,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 73.
Geburtstag am 14. Mai
Herrn Karl-Heinz Thormann, Ziegelbachstr. 26, 63755 Alzenau-Wasserlos,
zum 75. Geburtstag am 14. Mai
Herrn Johannes und Frau Reinhilde
Peters, Jahnstraße 12, 63755 Alzenau,
zum 60. Hochzeitstag am 14. Mai
Frau Cäcilie Hofmann, Bachstr. 2, 63755
Alzenau, zum 86. Geburtstag am 15. Mai
Frau Maria Körber, Am Hohen Kreuz 1,
63755 Alzenau, zum 92. Geburtstag am
15. Mai
Frau Margarete Rau-Elger, Steinkreuzweg 3, 63755 Alzenau-Hörstein, zum 78.
Geburtstag am 15. Mai
Herrn Karl Stein, An der Koppel 8, 63755
Alzenau-Hörstein, zum 84. Geburtstag am
15. Mai
Herrn Wunibald und Frau Ursula Reinhardt, Dahlienweg 9, 63755 AlzenauWasserlos, zum 50. Hochzeitstag am 15.
Mai
Frau Waltraud Arndt, Haagweg 7, 63755
Alzenau-Wasserlos, zum 79. Geburtstag
am 16. Mai
Frau Klara Buchmann, Siedlung am
Stein 10, 63755 Alzenau-Michelbach, zum
82. Geburtstag am 16. Mai
Frau Anna Maria Gündling, Bachstr. 2,
63755 Alzenau, zum 91. Geburtstag am
16. Mai
Frau Hedwig Henning, Mühlgraben 3,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 77.
Geburtstag am 16. Mai
Frau Maria Huth, Bachstr. 2, 63755 Alzenau, zum 79. Geburtstag am 16. Mai
Frau Verica Körbel, Glockengasse 12,
63755 Alzenau-Wasserlos, zum 70.
Geburtstag am 16. Mai
Frau Christa Soter, Stettiner Platz 1,
63755 Alzenau, zum 71. Geburtstag am
16. Mai
Herrn Sepp Benda, Bezirksstr. 25, 63755
Alzenau-Wasserlos, zum 75. Geburtstag
am 17. Mai
Herrn Reiner Büttner, Am Hohen Kreuz
1, 63755 Alzenau, zum 75. Geburtstag am
17. Mai
Herrn Horst Gräbner, Räuschbergstr. 3,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 73.
Geburtstag am 17. Mai
Herrn Ewald Hofmann, Dürerstr. 2 B,
63755 Alzenau-Albstadt, zum 76.
Geburtstag am 17. Mai
Frau Anna Nimbler, Ringmauerstr. 28,
63755 Alzenau-Hörstein, zum 74.
Geburtstag am 17. Mai
Herrn Alfred Schneider, Zieglerstr. 8,
63755 Alzenau-Albstadt, zum 76.
Geburtstag am 17. Mai
Frau Gisela Göhle, Michelbacher Str. 20,
63755 Alzenau-Kälberau, zum 72.
Geburtstag am 18. Mai
Herrn Walter Kunzmann, Birkenhainer
Str. 12, 63755 Alzenau-Albstadt, zum 84.
Geburtstag am 18. Mai
Frau Elisabeth Nau, Bachstr. 2, 63755
Alzenau, zum 88. Geburtstag am 18. Mai
Herrn Helmut Sabla, Am Weibersbach
3, 63755 Alzenau-Michelbach, zum 70.
Geburtstag am 18. Mai
Seite 16
Notdienst der Apotheken in der
Zeit vom 02.05. bis 18.05.2013
Den aktuellen Ärztlichen Notdienst erreichen Sie unter der
Telefonnummer: 116117.
Der aktuelle Apotheken-Notdienst ist
außerdem über die Homepage der Stadt
Alzenau www.alzenau.de abrufbar.
Der Notdienst beginnt morgens um 8.30
Uhr und endet um 8.30 Uhr des
nächsten Tages. Während dieser 24
Stunden ist die betreffenden Apotheke
ohne Unterbrechung dienstbereit.
Freitag, 2. Mai 2014
Hauckwald-Apotheke, In den Mühlgärten 61, Alzenau, Tel. 06023-8463
Mohren-Apotheke am Herstallturm,
Goldbacher Straße 7, 63739 Aschaffenburg, Tel. 06021-24810
Samstag, 3. Mai 2014
Linden-Apotheke, Holzgasse 1, 63825
Schöllkrippen, Tel. 06024-1530
Platanen-Apotheke, Platanenallee 19,
63739 Aschaffenburg, Tel. 06021-24282
Sonntag, 4. Mai 2014
Apotheke im Elisenpalais, Elisenstraße
28, 63739 Aschaffenburg, Tel. 06021398870
St. Nikolaus-Apotheke, Aschaffenburger
Straße 76, 63773 Goldbach, Tel. 0602153942
Hasel-Apotheke, Kinzigstraße 5, 63594
Hasselroth-Neuenhaßlau, Tel. 06055911100
Montag, 5. Mai 2014
Apotheke am Schlösschen, Schloßstrasse 26, Alzenau-Michelbach, Tel.
06023-7272
Röntgen-Apotheke, Am Dreispitz 17,
63741 Aschaffenburg, Tel. 06021-87301
Rosen-Apotheke, Alois-Wenzel-Straße
3, 63808 Haibach, Tel. 06021-61888
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Mittwoch, 7. Mai 2014
Löwen-Apotheke, Kahler Straße 19,
63791 Karlstein, Tel. 06188-990205
St. Josef-Apotheke, Dämmer Tor 6,
63741 Aschaffenburg, Tel. 06021-412704
Dienstag, 13. Mai 2014
Adler-Apotheke, Burchardtstraße 9,
63741 Aschaffenburg, Tel. 06021-470049
Linden-Apotheke, Hauptstraße 1 A,
63846 Laufach, Tel. 06093-592
Donnerstag, 8. Mai 2014
Kaiser-Ruprecht-Apotheke, Mühlweg
38, Alzenau, Tel. 06023-2916
Strauß-Apotheke, Herstallstraße 14,
63739 Aschaffenburg, Tel. 06021-22096
Mittwoch, 14. Mai 2014
Freitag, 9. Mai 2014
Kreuz-Apotheke, Aschaffenburger
Str.11, 63825 Schöllkrippen, Tel. 060241071
Strietwald-Apotheke, Hasenhägweg 27,
63741 Aschaffenburg, Tel. 06021-424406
Sonnen-Apotheke Somborn, Rathausstraße 17, 63579 Freigericht-Somborn,
Tel. 06055-7777
Samstag, 10. Mai 2014
Franken-Apotheke, Frankenstraße 24,
63811 Stockstadt, Tel. 06027-7400
Rats-Apotheke, Althofstr. 15, 63743
Aschaffenburg, Tel. 06021-95871
Markt-Apotheke, Im Markthof 5, 63776
Mömbris, Tel. 06029-1379
Marien-Apotheke, Bahnhofstraße 18,
63579 Freigericht-Somborn, Tel. 06055911110
Spessart-Apotheke, Sachsenhausen 1,
63773 Goldbach, Tel. 06021-51638
Sonntag, 11. Mai 2014
Aschaff-Apotheke, Aschaffenburger
Straße 45, 63857 Waldaschaff, Tel.
06095-789
DocMorris-Apotheke, Friedrichstr. 3,
63739 Aschaffenburg, Tel. 06021-23923
Montag, 12. Mai 2014
Hirsch-Apotheke, Freiheitsstraße 3,
63808 Haibach, Tel. 06021-68022
Hubertus-Apotheke, Hauptstraße 99,
63768 Hösbach, Tel. 06021-51532
Rathaus-Apotheke, Hanauer Landstraße
5, 63796 Kahl, Tel. 06188-2389
Spessart-Apotheke, Karlstraße 3, 63579
Freigericht-Somborn, Tel. 06055-2071
Bahnhof-Apotheke, Ludwigstr. 2, 63739
Aschaffenburg, Tel. 06021-398820
Spessart-Apotheke, Hauptstraße 4 A,
Alzenau-Hörstein, Tel. 06023-8344
Donnerstag, 15. Mai 2014
Felix-Apotheke, Raiffeisenstraße 5,
63872 Heimbuchenthal, Tel. 06092-1812
Stern-Apotheke, Jahnstraße 16, 63814
Mainaschaff, Tel. 06021-73400
Freitag, 16. Mai 2014
Burg-Apotheke, Hanauer Straße 13 ½,
Alzenau, Tel. 06023-1578
City-Apotheke, Goldbacher Straße 2,
63739 Aschaffenburg, Tel. 06021-30840
Samstag, 17. Mai 2014
Bavaria-Apotheke, Schubertstr. 12,
63743 Aschaffenburg, Tel. 06028-6640
Löwen-Apotheke, Alzenauer Str. 3 C,
63776 Mömbris-Niedersteinbach, Tel.
06029-994844
Markus-Apotheke, Hauptstraße 117,
63579 Freigericht-Altenmittlau, Tel.
06055-6171
Sonntag, 18. Mai 2014
Erthal-Apotheke, Erthalstraße 18-20,
63739 Aschaffenburg, Tel. 06021-26888
Kapellen-Apotheke, Hauptstraße 2 A,
63776 Mömbris, Tel. 06029-6808
Unser familiär geführtes Alten- und Pflegeheim bietet mit 30 Bewohnerplätzen fürsorgende Pflege für alle Pflegestufen mit höchster Qualität
und günstigen Pflegesätzen.
Wir laden Sie herzlich
zu einer unverbindlichen
Besichtigung ein!
Johannes-Apotheke, Kettelerstraße 4,
63867 Johannesberg, Tel. 06021-424240
• Ruhige Lage
am Ortsrand
• Kurzzeitpflege
• Schön angelegter
Garten
• Gemütlich
eingerichtete
Bewohnerzimmer
Schwanen-Apotheke, Landingstr. 2,
63739 Aschaffenburg, Tel. 06021-22240
Seniorenheim St. Vinzenz GmbH • Vinzenzstr. 5 • 63579 Freigericht-Somborn
www.seniorenheim-st-vinzenz.de
Limes-Apotheke, Limesstraße 8, 63517
Rodenbach-Niederrodenbach, Tel.
06184-50635
Dienstag, 6. Mai 2014
Vereinbaren Sie gleich einen Termin:
Tel. 06055-5611
[email protected]
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 17
• Karl-Amberg-Mittelschule Alzenau veranstaltet 21. Benefizlauf
• Ausstellung ROST
In der WerkstattGalerie KUNSTSPEICHER in Alzenau sind vom
2. bis 25. Mai Arbeiten der Fotografin Anne Berger zu sehen.
Ihre Rostmotive sind auf Aludibond gedruckt und zeigen,
wie sehr der morbide Charme
von Rost faszinieren kann. „Das
Thema Rost hat mich die letzten 3 Jahre begleitet und war
immer wieder ein Favorit unter
allen Dingen, die mir begegnet
sind.
Nicht zuletzt, weil erdige Farbtöne meine liebsten Farben
sind. Die Veränderungen, die
rostige Gegenstände mit sich
bringen, ist spannend zu beobachten“, erklärt die Künstlerin
ihre Motivation zum Thema.
Eröffnung: 2. Mai 2014 um 18 Uhr
WerkstattGalerie KUNSTSPEICHER
Wolfgang Str. 2, 63755 Alzenau
Öffnungszeiten: Mittwoch und Samstag von 14 bis 18 Uhr und
nach Vereinbarung unter Tel. 0174-5386511
• Pfarrfest in Alzenau-Kälberau
„Unsere Zeit in Gottes Händen“ ist das Motto des diesjährigen
Pfarrfestes der Kuratie Kälberau, das am 18. und 19. Mai auf
dem Parkplatz unterhalb der Wallfahrtskirche stattfindet. Es
beginnt am Sonntag um 9.15 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst zum Festthema: „Unsere Zeit in Gottes Händen“.
Beim anschließenden Frühschoppen mit Allerlei für Groß und
Klein und der beliebten Wurfbude unterhält das Akkordeonorchester Alzenau. Erstmals gibt es in diesem Jahr einen Kinderflohmarkt. Die Kinder können ab 11 Uhr auf ihren mitgebrachten
Decken ihre Spielsachen anbieten.
Zum Mittagstisch ab 11.30 Uhr und zu Kaffee und Kuchen ab
13.30 Uhr wird herzlich eingeladen. Nach dem Abendgottesdienst, der um 18.30 Uhr anfängt, spielt „Rooster Comb“ eine
Bluesband aus Alzenau zum Dämmerschoppen.
Am Montag beginnt der Seniorennachmittag mit einem Gottesdienst um 14 Uhr in der Wallfahrtskirche. Anschließend kann
man sich gemütlich bei Kaffee und Kuchen im Pfarrsaal zusammensetzen. Hier unterhält Franz Thoma mit Sprichwörtern und
Redensarten in Mundart. Die Senioren aus allen Stadtteilen sind
hierzu herzlich eingeladen.
Ab 17.30 Uhr gibt es Hausmacher Käse nach „Käslies Art“
dazu leckeren Apfelwein und Weizenbier oder Schlappeseppel
vom Fass.
Um 18 Uhr ist Annahmeschluss des Quizes, dessen Gewinner
um 20 Uhr bekanntgegeben werden. Außerdem entfachen die
Messdiener ein kleines Lagerfeuer, um Stockbrot rösten zu
können.
Höhepunkt wird am Montagabend der beliebte „Jazz unter den
Akazien“ sein. Es spielen das Trompetenensemble „Brass
Attack“ sowie „New Jazzproject“ der Musikschule Alzenau.
Alle sind herzlich eingeladen!
Die Alzenauer Karl-Amberg-Mittelschule läuft zum 21. Mal für
einen wohltätigen Zweck.
Wenn es Mai wird, rüsten sich die Schüler der Karl-AmbergMittelschule für den traditionellen Benefizlauf. Dieses Jahr
ziehen die Schüler, Lehrer und viele Eltern zum 21. Mal die
Wanderschuhe an und erlaufen am 10. Mai bei hoffentlich
schönem Wetter auf ausgewiesenen Strecken Spendengelder.
Auch dieses Jahr findet die Traditionswanderung bei jedem
Wetter statt. Die Schüler entscheiden sich je nach körperlicher
Fitness und Einsatzbereitschaft für eine Strecke von 10, 15, 20
oder 25 Kilometern, die sie mit Stempelkarten ausgerüstet erwandern. An den auf der Strecke liegenden Stationen werden
sie von Eltern und Hilfsorganisationen wie Malteser, Rotes Kreuz
und den Feuerwehren der einzelnen Ortschaften betreut. Die
Wege wurden zum 5-jährigen Jubiläum als öffentliche Wanderwege eingetragen und tragen die Ländernamen der Partnerstädte Alzenaus. So gibt es neben der Deutschland- eine
Niederlande-, eine Frankreich- und eine Österreichstrecke, die
unterschiedlich lang sind, aber alle an der Schule starten und
enden.
Der Lauf beginnt morgens um 8.15 Uhr nach einer feierlichen
Eröffnung durch Bürgermeister Dr. Alexander Legler mit dem
Startschuss. Ab 11 Uhr werden in der Schule durch den Elternbeirat Kaffee und Kuchen, Pizza und Würstchen verkauft, so
dass viele Eltern, Freunde und auch Ehemalige die Gelegenheit
zu einem gemütlichen Gespräch am Vormittag nutzen oder sich
den Kuchen für den Nachmittagskaffee holen können. Gegen
14 Uhr, wenn alle Schüler von der Wanderung zurück sind, wird
der Heimweg angetreten.
Eine Woche vor dem Lauftag werden die Schüler mit Spendenlisten bei Freunden, Nachbarn und Bekannten vorsprechen und
um „Kilometergeld“ bitten. So kann der Schüler durch seinen
Einsatz die Spendensumme erhöhen. Viele Schüler und Spender ziehen aber auch einen Pauschbetrag vor, der ebenfalls in
die Liste eingetragen werden kann. Die Spendenliste wird am
Lauftag eingesammelt und gegen die Stempelkarte getauscht.
Durch die Anzahl der Stempel kann der Schüler später nachweisen, wie weit er gelaufen ist und die entsprechenden
Summen von den Spendern erbitten. Dieses Geld wird in der
Schule eingezahlt. Wie schon im letzten Jahr wird ein Teil der
Gelder für den Club 82 gespendet, eine Gruppe Behinderter
und Nichtbehinderter, die seit Beginn des Laufes regelmäßig
auch mit einer Rollstuhlgruppe mitlaufen. Ein weiterer Teil der
Spenden geht an die Organisation „Weg der Hoffnung“, die sich
um die Schulausbildung für Straßenkinder in Kolumbien in dem
Projekt „Schule für alle“ bemüht. Herr Hock vom „Weg der
Hoffnung” ist mit seinen Vorträgen und Berichten über die
Straßenkinder in der Schule ein gern gesehener Gast und versichert, dass die Spenden ohne finanziellen Aufwand das Ziel
erreichen. Die restlichen Spenden fließen in den Förderkreis der
Schule, wo sie für akute Notfälle zur sofortigen Hilfe zur Verfügung stehen.
In den vergangenen 20 Jahren hat die Karl-Amberg-Mittelschule mit diesem Lauf insgesamt mehr als 110.000 Euro an
Spenden für wohltätige Zwecke weiterleiten können. Dank der
großen und in Alzenau selbstverständlichen Hilfe der Bevölkerung konnte so in den vergangenen Jahren viel Not gelindert
werden. Ein gutes Beispiel dafür, dass man mit vielen kleinen
Schritten einen langen Weg zurücklegen kann. Ein herzlicher
Dank ergeht an die Bevölkerung, die diese Aktion der Schule
von Beginn an unterstützt hat.
So soll der Benefizlauf den Schülern neben dem Spaß am
Wandern und der Gemeinschaft auch verdeutlichen, dass mit
sozialem Engagement eines Einzelnen in der Summe eine
Seite 18
Menge Not gelindert werden kann. Das ist eine Erfahrung, die
sich für die Entwicklung unserer Jugendlichen nur positiv auswirken kann. Deshalb bittet die Schule auch dieses Jahr, die
Schüler wohlwollend zu empfangen und sich in die Spendenlisten einzutragen. Wer mag, kann gerne auf eine Tasse Kaffee
und ein Stück Kuchen kommen und die Atmosphäre an der
Karl-Amberg-Mittelschule in den jüngst renovierten Räumen
hautnah erleben.
• Korrosionsschutzarbeiten an Gittermasten
Im Interesse einer auch künftig sicheren Stromversorgung wird
die TenneT TSO GmbH an den Stahlgittermasten der 380/110kV-Freileitung Dipperz (Ltg. Nr. P3020, Mast Nr. 208 – 209 und
Mast Nr. 214 – 221) in der Gemarkung Albstadt und Alzenau
Korrosionsschutzarbeiten durchführen. Die beauftragte Fachfirma „Piast Korrosionsschutz GmbH“, Döbelner Straße 4b,
12627 Berlin, wird mit den Arbeiten voraussichtlich am 5. Mai
beginnen.
Die Arbeiten erfordern es, verschiedene Wege und Grundstücke
zu begehen und mit entsprechenden Fahrzeugen zu befahren.
Die Mitarbeiter sind, ebenso wie das Personal der ausführenden
Firma, angewiesen, die Flur- und Wegeschäden so gering wie
möglich zu halten. Nach Abschluss der Arbeiten werden eventuell entstandene Schäden nach den bürgerlich-rechtlichen
Bestimmungen geregelt.
Die Eigentümer von Grundstücken, auf denen die Gittermaste
stehen, wurden über die vorgesehenen Arbeiten rechtzeitig
informiert.
• Info-Angebot von „Jump In”: Das beste
Essen für Kleinkinder
Es gibt viel Wissenswertes zum Thema Essen für Kleinkinder.
• Die Lebensmittelauswahl: Was und wie viel brauchen Kleinkinder?
• Wie viel Süßes darf es sein?
• „Kinderlebensmittel“ – sinnvoll oder überflüssig?
• Fertiggericht: Was ist geeignet?
• Ernährungserziehung: Kinder brauchen Vorbilder!
Zielgruppe:
Junge Eltern/Familien, Großeltern, Tageseltern etc. mit Kindern
von 1 bis 3 Jahre
Referentin: Beate Miebach-Dold, Ökotrophologin
Termin: Dienstag, 6. Mai von 9.30 bis 12 Uhr oder Montag,
7. Juli 2014 von 18.30 bis 21 Uhr
Ort: Jugendzentrum „Jump In“, Mühlweg 16 in Alzenau
Anmeldung (nur vormittags):
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt –
Außenstelle Aschaffenburg –
Tel.-Nr. 06021/4144-11 (Frau Steg) oder 06021/4144-0.
Der Kurs ist kostenfrei!
• Vortrag für Ehrenamtliche und Vereine
Dienstag, 6. Mai 2014 von 17 bis 21Uhr,
im Landratsamt Aschaffenburg, Großer Sitzungssaal
Thema:
VERSICHERUNG IM EHRENAMT
Bürgerschaftliches Engagement und seine Förderung ist in
aller Munde. Doch wie „im normalen Leben“: Gefahren lauern
Nr. 9 / 2. Mai 2014
überall. Der Gesetzgeber bemüht sich, hierauf zu reagieren.
Doch nicht alles ist per Gesetz abgesichert.
Im Schadensfall muss man wissen, wobei und wofür bin ich
(automatisch) versichert, wofür hafte ich und wie kann ich mich
zusätzlich absichern?
Inhalte: Aufwandsentschädigung, Gesetzliche Unfallversicherung, Bayerische Ehrenamtsversicherung, Privathaftpflicht für
ehrenamtliche Tätigkeit?, Haftpflicht des Trägers, Veranstaltungshaftung, Umfang der Haftung des Ehrenamtlichen (insbesondere Aufsichtspflicht), Kfz-Schäden, Grundzüge der Haftung
des Vereinsvorstandes (und anderer Vereinsmitglieder)
Referent: Bernd Jaquemoth
Rechtsanwalt und langjähriger Referent in der Aus- und Fortbildung von Schuldnerberater/innen und Betreuer/innen sowie
anderen sozial orientiert Tätigen.
Autor mehrerer Ratgeber unter anderem "Ehrenamtliche Tätigkeit - Meine Rechte und Risiken" (ARD-Ratgeber Recht).
Kostenbeitrag: 10,- € Anmeldeschluss: 29.04.2014
• Energiesprechtage
im Landratsamt Aschaffenburg
Am Donnerstag, 8. Mai, findet von 14 bis 20 Uhr ein Energiesprechtag im Landratsamt Aschaffenburg (Sitzungssaal, EG,
Eingang Friesenstraße) statt.
Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um Voranmeldung
unter der Tel. Nr. 06021/394-405.
Für die Bürger des Landkreises ist die von zugelassenen Energieberatern durchgeführte Beratung im Landratsamt kostenlos.
Bei entsprechender Nachfrage werden die Energiesprechtage
regelmäßig jeden Monat angeboten. Termine werden auch
unter www.landkreis-aschaffenburg.de bekanntgegeben.
Wann ist Energieberatung besonders sinnvoll?
- bei Planung und Durchführung von Neubauten
- bei baulichen Veränderungen
- bei Unbehaglichkeit trotz hoher Raumtemperatur
- bei hohen Heizkosten
- bei der Nutzung erneuerbarer Energien
Was bringt eine Energieberatung?
Durch eine umfassende Ermittlung aller Energiefaktoren erfolgt
eine Bewertung des Energieverbrauches des Hauses. Ausgehend von dieser Bewertung werden Verbesserungsvorschläge
erarbeitet, das Einsparpotential ermittelt und die Kosten von
Alternativen aufgezeigt. So entsteht ein Konzept, in dem alle
Gebäudeteile und -funktionen aufeinander abgestimmt sind.
Durch diese Optimierung werden Fehlinvestitionen vermieden
und Einsparungen erzielt. Außerdem werden durch die Energieberatung Bauschäden vorgebeugt und die Wohnqualität
wesentlich verbessert.
Bringen Sie alle Unterlagen mit, die für eine Berechnung der
Energiebilanz benötigt werden, z.B. Baupläne, Angaben über
die Heizungsanlage, Angaben über die Außenhaut des Gebäudes etc.
• Innovative Ideen erfolgreich umsetzen –
Technologieberatungstag in der ZENTEC
Wichtige Erfolgsfaktoren, damit aus einer innovativen Idee ein
erfolgreiches Unternehmen wird, sind eine professionelle, neutrale Beratung und die richtigen Kontakte. Im Rahmen der
kostenfreien „Technologieberatungstage“ erhalten Unter-
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 19
nehmen aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung sowie
Existenzgründer u. a. Feedback und Beratung zu ihren Ideen
und Konzepten, Unterstützung auf der Suche nach Kooperationspartnern in Wirtschaft und Wissenschaft und Informationen
über Fördermöglichkeiten von Land und Bund.
Experten der Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg,
der Handwerkskammer für Unterfranken und der ZENTEC
stehen für Gespräche zur Verfügung.
Der Technologieberatungstag findet das nächste Mal am 8. Mai
2014 statt. Eine Voranmeldung ist aufgrund des starken Interesses erforderlich. Gesprächstermine können mit der ZENTEC,
Jutta Wotschak, Telefon: 06022/26-1110, Telefax: 06022/261111, E-Mail: [email protected] oder im Internet unter www.
zentec.de vereinbart werden.
Inhaber Andreas Kraus, Hauckstraße 16, 63755 Alzenau
Im Internet finden Sie uns unter: www.andys-kleine-stadtmetzgerei.de
ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo, Di, Do, Fr von 7.00 - 18.00 Uhr · Mi + Sa 7.00 - 13.00 Uhr
Telefonisch sind wir für Sie unter 0 60 23 / 3 23 60 zu erreichen!
MITTAGESSEN VOM 05.05. - 16.05.2014:
Mo.05.05. Hausgemachte Sülze mit Bratkartoffeln und Salat 5,00 €
Di. 06.05. Rahmschnitzel mit Rösti und Salat
5,50 €
Mi. 07.05. Nudel Hackfleisch Auflauf mit Salat
5,50 €
Do. 08.05. Kotelett mit Lauchgemüse und Kartoffeln
6,00 €
Fr. 09.05. Calamaris mit Knoblauchdip, Pommes und Salat 5,50 €
oder Schupfnudel mit Obstsalat
4,50 €
Mo.12.05. Bratwürste mit Erbsen-Möhrengemüse und Püree 5,20 €
Di. 13.05. Schnitzel mit Spargel dazu Soß Hollondais u. Kartoffeln 5,50 €
Mi. 14.05. Krustenbraten mit Knödel und Rotkohl
5,50 €
Do. 15.05. Gulasch mit Nudeln und Salat
5,50 €
Fr. 16.05. Backfisch mit Kartoffelsalat und Remoulade
5,50 €
oder Kartoffelpfannkuchen mit Apfelmus
4,50 €
• Ortssprechtag
Das Zentrum Bayern Familie und Soziales – Region Unterfranken, veranstaltet am Freitag, 9.5.2014 von 10 bis 13 Uhr
einen Ortssprechtag in Aschaffenburg – Rathaus.
Wir informieren und beraten über die Leistungen des
• Schwerbehindertenrechts
• Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes
• Landeserziehungsgeldgesetzes
• Betreuungsgeldgesetzes
• der Kriegsopferversorgung
• und des Opferentschädigungsgesetzes.
Anträge werden entgegengenommen.
Unser Partyservice-Angebot im MAI:
SCHWEINE-KRUSTENBRATEN
mit Knödel und Schwedensalat
für nur 6,– € pro Person ab 10 Personen
Sonntags kochen wir gerne ab 20 Personen für Sie!
Unsere Angebote im Mai:
Fleischsalat aus eigener Herstellung
Kassler vom Schweinerücken
roh oder gekocht
Saftiger Schweinebauch
am Stück oder zum Grillen
Rinderbraten aus der Schulter
100 g –,69 €
100 g 1,39 €
100 g –,79 €
100 g –,99 €
Auf Ihr Kommen freut sich:
Ihr Team von Andy’s kleine Stadtmetzgerei
Ankauf von Rollern, Mofas, Mopeds
Motorrädern und Oldtimern!
In Teilen, Unfall, defekte oder komplett, alle Marken wie
Vespa, Piaggio, Zündapp, Hercules, Puch, Kreidler usw.
Bitte alles anbieten! Wir holen ab!
Tel. 06028-3024997 oder 0170-5483695
Ein Schaufenster mehr –
Ihre Anzeige in Alzenau Aktuell!
Glasreparaturdienst
An der Pfingstweide 20-22
63801 Kleinostheim
Tel. (0 60 27) 81 77, Fax (0 60 27) 51 07
Tel. Abg. (0 60 21) 42 51 95
Isolierglas · Plexiglas · Spiegel · Glasplatten · Fahrzeugglas
Ganzglasanlagen · Profilbauglas · Fenster- u. Türelemente
in Aluminium, Holz u. Kunststoff · Sonnenschutztechnik
Umrüstung auf dreifach Wärmedämmgläser
Seite 20
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Öffnungszeiten für Gartenabfallsammelplätze
Sprechzeiten der Stadtverwaltung Alzenau
Rathaus Alzenau, Hanauer Straße 1, Tel. 0 60 23 / 502 - 0
Mo. - Fr.
8.00 - 12.00 Uhr
Do.
14.00 - 17.30 Uhr
zusätzlich:
Melde- und Passamt
Sa.
10.00 - 13.00 Uhr
Stadt-Info
Mo. - Fr.
12.00 - 17.00 Uhr
Sa.
10.00 - 13.00 Uhr
Öffnungszeiten der Stadtbibliothek
Tel. 0 60 23 / 502 - 200
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
10.00 - 17.00 Uhr
10.00 - 19.00 Uhr
geschlossen
10.00 - 19.00 Uhr
10.00 - 17.00 Uhr
10.00 - 13.00 Uhr
Ab 1. März gelten wieder verlängerte Öffnungszeiten an den
Gartenabfallsammelplätzen der Stadt. Die Gartenabfälle können
zu folgenden Zeiten angeliefert werden:
Sammelplatz
Öffnungszeiten
Alzenau
Prischoß
Hörstein
Kälberau
Albstadt
Michelbach
Wasserlos
Am Friedhof
An der Pfingstweide In allen Stadtteilen:
17 bis 19 Uhr
Birkenhainer Halle Mi.
An der Kahltalhalle Sa.
12 bis 17 Uhr
Am Wäldchen
Mo. u. Di. 17 bis 19 Uhr
Do. u. Fr. 17 bis 19 Uhr
Sa.
12 bis 17 Uhr
Es werden ausschließlich Gartenabfälle von Einwohnern der
Stadt Alzenau angenommen. Erde, Kleintierstreu und Küchenabfälle werden nicht angenommen und müssen über die Biotonne entsorgt werden. Bitte liefern sie holzige Materialien und
Laub und Grasschnitt getrennt an, da das holzige Material als
Brennstoff genutzt werden kann.
Öffnungszeiten des Museums der Stadt Öffnungszeiten der Postfilialen/Postagen­turen
Alzenau 1, Friedberger Gäßchen 5
Alzenau im Schlösschen Michelbach
Sonntags und Feiertags
14.00 - 18.00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung (Städt. Verkehrsamt, Tel. 502-112)
Öffnungszeiten der Kath. Öffentl. Bücherei
im St. Josefs-Heim Albstadt
Mittwoch
Sonntag
10.00 - 11.00 Uhr und 17.00 - 18.00 Uhr
10.15 - 11.30 Uhr
Öffnungszeiten der Kath. Bücherei
im Maximilian-Kolbe-Haus in Alzenau
Dienstag
Donnerstag
Sonntag
10.00 - 11.30 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
11.30 - 12.30 Uhr
nach Familien- und Kleinkinder-Gottesdienst
Öffnungszeiten der Bücherei im Pfarrheim
St. Martin Hörstein
Tel. 0176/56714662
Dienstag
Mittwoch
Freitag
18.30 - 19.30 Uhr
10.00 - 11.00 Uhr
15.00 - 16.30 Uhr
Kundentelefon
Montag bis Freitag
Samstag
Tel. 01802 / 33 33
9.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30 Uhr
9.00 - 12.00 Uhr
Brentanostr. 12, Post-Service-Filiale
Tel. 32929
Montag bis Freitag
9.00 - 13.00 und 14.30 - 18.00 Uhr
Samstag
9.00 - 13.00 Uhr
Alzenau 2, Wasserlos, Bezirksstraße 11
Tel. 8616
Post-Service-Filiale
Montag - Freitag
8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag
8.30 - 13.00 Uhr
Alzenau 3, Hörstein, Hauptstraße 44
Postagentur Berti Mühlhause
Tel. 1710
Dienstag - Freitag
7.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 18.00 Uhr
Samstag
7.00 - 12.30 Uhr
Alzenau 4, Michelbach, Schloßstraße 9
Partner-Filiale
Montag bis Freitag
Samstag
Öffnungszeiten der Bücherei Wasserlos im Kreuzbund-Treffen
Marienheim
Sonntag
1/2-Std. nach dem Gottesdienst
Donnerstag
11.30 - 12.30 Uhr
Freitag
15.30 - 16.30 Uhr
In den Ferien ist die Bücherei geschlossen!
Kreiskrankenhaus Wasserlos
– Krankenhaus-Besuchszeiten –
Täglich außer montags von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr sowie ­zusätzlich
dienstags und donnerstags von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr.
Öffnungszeiten des Recyclinghofes
Di. + Fr.
Sa.
14.00 - 17.00 Uhr
9.00 - 13.00 Uhr
Einwurfzeiten für Wertstoffcontainer
Nur werktags von
7.00 - 20.00 Uhr
Tel. 915883
8.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
8.00 - 13.00 Uhr
Alzenau/Kahl. Der Kreuzbund e.V., „Selbsthilfe und Helfergemeinschaft für Alkohol- und Medikamentenabhängige und Angehörige“, weist einmal mehr auf seine wöchentlichen Treffen hin.
Gruppe I: donnerstags von 19 bis 21 Uhr, alle 2 Wochen (gerade
Wochen) im Maximilian-Kolbe-Haus, Kontaktadressen: Gerd
Rauscher, ☎ 06023/8391, und Petra Jochum, ☎ 06029/5158.
Gruppe II: freitags 19 bis 21 Uhr. Kontaktadresse: Henry
Weigand, ☎ 06188/7211 u. Dietrich Gabriel, ☎ 06188/449622.
Ort der Treffen: Maximilian-Kolbe-Haus in Alzenau.
Gruppe III: mittwochs 19 bis 21 Uhr, 14täglich in ungeraden
Wochen im Laurentiushaus in ­Michelbach, Kontaktadresse: Lieder Eberhard, ☎ 06024 / 1003.
Die Kreuzbundgruppe Kahl meldet: Treffen sind jeweils dienstags von 19.30 bis 21 Uhr in der Festhalle Kahl. Kontakte: Herrn
Ott, ☎ 06188/5378.
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Katholische Sonntagsgottes­dienste
Vorabend
Sonntag abend
18.30 8.30
10.30
Albstadt
19.00 9.30
BRK Seniorenheim
10.30
Hörstein
18.00
9.00
(im 14-tägigen Wechsel mit Wasserlos bitte Gottesdienstordnung beachten)
Kälberau
9.15 18.30
Michelbach
18.00 10.30
Wasserlos
18.30
10.30
(im 14-tägigen Wechsel mit Hörstein bitte Gottesdienstordnung
beachten)
Die Aktuelle Gottesdienstordnung finden Sie immer aktuell auf
www.pg-hahnenkamm.de
Wasserlos (Krankenhauskapelle)
mittwochs 18.30 Uhr
Wasserlos (Krankenhauskapelle) WGF sonntags 9.00 Uhr
Alzenau
Termine der Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Samstag, 03.05.2014:
08.00 Uhr Fahrt zu den Bewohnern der Igelgruppe in Neuendettelsau
Sonntag, 04.05.2014, Misericordias Domini:
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Oeters) und Kirchenkaffee, Kirche
Peter und Paul Alzenau
10.00 Uhr Kindergottesdienst "Jesus entdecken mit Symbolen",
Kirche Peter und Paul Alzenau
Montag, 05.05.2014:
10.00 Uhr evangelischer Gottesdienst (Lektorin Holzapfel),
Seniorenheim Alzenau
Dienstag, 06.05.2014:
16.30 Uhr Kindergruppe Regenbogen, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Alzenau
18.30 Uhr Besuchsdiensttreffen "Seniorengeburtstage", Dietrich-Bonhoeffer-Haus
19.00 Uhr Kindergottesdienstteam, Dietrich-Bonhoeffer-Haus,
Kaminzimmer
19.30 Uhr Konfirmandenanmeldung zur Konfirmation 2015,
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Mittwoch, 07.05.2014:
14.30 Uhr Seniorentreff, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
19.00 Uhr Trauergruppe (offenes Gruppentreffen), Restaurant
"La Taverna"
19.30 Uhr Bastelkreis, altes Jugendheim
Donnerstag, 08.05.2014:
09.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
19.15 Uhr Liturgischer Chor, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
20.15 Uhr Kirchenchor, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Samstag, 10.05.2014:
09.00 Uhr KonfiKurs, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Sonntag, 11.05.2014, Jubilate:
10.00 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und
Konfirmanden (Pfrin. Behrendt), anschl. Kirchenkaffee, Kirche Peter und Paul
11.30 Uhr Taufgottesdienst (Pfrin. Behrendt), Kirche Peter und
Paul Alzenau
Seite 21
Montag, 12.05.2014:
10.00 Uhr evangelischer Gottesdienst m. Abendmahl (Pfarrerin
Behrendt), Seniorenheim Alzenau
19.30 Uhr Wirtschaftsausschuss, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Alzenau
Dienstag, 13.05.2014:
16.30 Uhr Kindergruppe Regenbogen, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Alzenau
18.30 Uhr Mitarbeiterkreis der Jugend, Dietrich-BonhoefferHaus
Mittwoch, 14.05.2014:
19.30 Uhr Bastelkreis, altes Jugendheim
19.30 Uhr öffentliche Kirchenvorstandssitzung, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Donnerstag, 15.05.2014:
09.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
19.15 Uhr Liturgischer Chor, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
20.15 Uhr Kirchenchor, Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Samstag, 17.05.2014:
09.00 Uhr Flohmarkt rund um die Kirche, Kirchvorplatz, evang.
Kirche
Sonntag, 18.05.2014, Cantate:
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Pfr. Oeters) und
Kirchenkaffee, Kirche Peter und Paul Alzenau
11.00 Uhr Büchertisch, Dietrich-Bonhoeffer-Haus Alzenau
17.00 Uhr Zwergerl-Gottesdienst (Pfrin. Behrendt), Kirche Peter
und Paul Alzenau
20.00 Uhr Ökumenisches Taizé-Gebet um Versöhnung, anschl.
Begegnung mit Kirchentee, Kirche Peter und Paul
Alzenau
Adressen und Öffnungszeiten der kirchlichen Einrichtungen (Stand November 2012)
Evangelisch – Lutherische Kirchengemeinde „Peter und Paul“
Gemeinde für: Albstadt - Alzenau - Hörstein - Kälberau Michelbach - Rückersbach - Wasserlos
Büro Alzenau, Wasserloser Straße 35, Telefon: 06023/970660,
Fax: 06023/970663, E-Mail: [email protected], Homepage: www.evka.org
Öffnungszeiten: Mo, 09.00 – 12.00 Uhr u. 16.00 – 18.00 Uhr;
Mi, 09.00 – 12.00 Uhr; Fr, 09.00 – 12.00 Uhr
Katholische Pfarreiengemeinschaft „Maria im Apostelgarten“
Albstadt – Kuratie „Sankt Philippus und Sankt Jakobus“
Pfarrbüro Albstadt, Am Schulplatz 3, Telefon: 06023/1742,
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten: Mo, 17.00 – 18.00 Uhr
Kälberau – Kuratie „Mariä Geburt“
Pfarrbüro Kälberau, Michelbacher Straße 16, Telefon:
06023/1560, Fax: 06023/955532, E-Mail: [email protected]
bistum-wuerzburg.de, Homepage: www.kuratie-kaelberau.de
Öffnungszeiten: Mi,, 09.00 – 10.30 Uhr; Do, 16.30 -18.00 Uhr
Michelbach – Pfarrei “Sankt Gallus, Sankt Laurentius und Sankt
Sebastian”
Pfarrbüro Michelbach, Trageser Weg 2, Telefon: 06023/1354,
Fax: 06023/5040878, E-Mail: [email protected], Homepage: www.pfarrei.michelbach.de
Öffnungszeiten: Di, 15.00 -18.00 Uhr; Do, 10.00 – 12.00 Uhr;
Fr, 15.00 – 18.00 Uhr
Seite 22
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Katholische Pfarreiengemeinschaft „Sankt Benedikt am
Hahnenkamm“
Alzenau – Pfarrei „Sankt Justinus“
Pfarrbüro Alzenau, Alfred-Delp-Straße 4, Telefon: 06023/30077,
Fax: 06023/30079, E-Mail: [email protected], Homepage: www.pg-hahnenkamm.de
Öffnungszeiten: Di – Fr, 09.00 – 11.00 Uhr; Di – Do, 14.00 – 16.00 Uhr
Hörstein – Pfarrei “Mariä Himmelfahrt”
Pfarrbüro Hörstein, Edelmannstraße 1, Telefon: 06023/2041,
Fax: 06023/2061, E-Mail: [email protected], Homepage: www.pg-hahnenkamm.de
Öffnungszeiten: Mo, 10.00 – 12.30 Uhr; Mi, 10.00 – 12.00 Uhr
u. 15.00 – 16.00 Uhr; Fr, 09.00 – 12.00 Uhr
Wasserlos – Kuratie „Sankt Katharina“
Pfarrbüro Wasserlos, Friedhofstraße 1, Telefon: 06023/8216
u. 2041 (Hörstein), Fax: 06023/2061 (Hörstein), E-Mail:
[email protected], Homepage: www.
pg-hahnenkamm.de
Öffnungszeiten: Do, 09.00 – 10.30 Uhr
Wertgutachten für Ihre Immobilie
Wir ermitteln für Sie den Wert Ihrer Immobilie zum
Zwecke:
• V
on Erbübertragung
– Wert eines Wohnungsrechts
– Wert einer Pflegeverpflichtung
• Bei Erb- oder Eheauseinandersetzungen
• Z
ur Vorlage beim Finanzamt
– Erbschaftssteuer
• B
eim Kauf einer Immobilie
– Beurteilung von Bauschäden
– notwendige Instandhaltungs- u. Sanierungsmaßnahmen
– notwendige energetische Sanierungsmaßnahmen
• B
eim Verkauf Ihrer Immobilie
– Ermittlung des aktuellen Marktwertes
• B
ei Geschäftsübertragungen
– Wert der gewerblichen Gebäuden
Inserieren in Alzenau Aktuell
bringt Gewinn!
Karl-Heinz Pfaff
Sachverständiger zur Immobilienbewertung,
Bauschadensbewertung und geprüfter Energieberater
Tel.: (0 60 29) 66 50, Handy: (01 71) 77 27 544
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 23
Notruf
Feuerwehr
RETTUNGSLEITSTELLE / ROTES KREUZ
110
112
112
APOTHEKEN
Apotheke »Am Schlosspark«, Bezirksstraße 30
9173644
Apotheke am Schlößchen Michelbach, Schloßstraße 26
7272
Burg-Apotheke, Hanauer Straße 13 1/2
1578
Hauckwald-Apotheke, In den Mühlgärten 61
8463
Kaiser-Ruprecht-Apotheke, Mühlweg 38
2916
Spessart-Apotheke Hörstein, Hauptstraße 4a
8344
Agentur für Arbeit
Arbeitsvermittlung, Berufsberatung
und Leistungsgewährung, Mühlweg 18
01801-555111
Arbeitssicherheit / Arbeitsmedizin
Winfried Walli & Partner, Taunusring 21
Dr. K. Schneider, Betriebsmedizin, Gelnhäuser Straße 27
7791
1358
ÄRZTE
Allergologie
Dr. Frank Latzke, Burgstraße 11
970253
Allgemeinärzte
Michaela Rudolph und Winfried Bieger, Schloßstraße 26
7414
Stefan Burow, Bezirksstraße 30,
Ärztehaus am Schlosspark
320930
Dr. Erich Graebner, Wasserloser Straße 37
8485
Ch. Hofmann, Wasserloser Straße 25 a
1321
Marianne Hoffmann-Kneifel, Privatärztliche Praxis,
Meßmerstraße 8
915855
Dr. Heidrun Lippok, Haubühlstr. 2a
1824
Kirsten Kaupert, Gunkelsrainstraße 8a
1390
Michael von Sychowski, Seligenstädter Str. 10a
507664
Dr. C. Tauber-Bachmann, Privatärztliche Praxis, Wasserloser Str. 32 1332
Dr. med. Helmut Walter, Privatärztliche Praxis,
Hohe-Mark-Straße 8
5070937
Augenärzte
Augenklinik A’burg Zweigstelle Alzenau, Bezirksstr. 30 507050
Ärztehaus am Schloßpark
Chirotherapie
Michael von Sychowski, Seligenstädter Str. 10a
507664
Chirurgen
Dr. med. Dirk Eßbach, Bezirksstraße 30
6087/6088
Ärztehaus am Schloßpark
Frauenärzte
Dr. Andreas Botschek u. Dr. Nicole Bokr, In den Mühlgärten 61 3331
Hans-Georg Hauck, Friedberger Gäßchen 1a
947676
Gefäßmedizin
Dr. med. Heinrich M. Hulten, Schloßhof 1 (Kreiskrankenhaus) 9477824
Hautärzte
Dr. Frank Latzke, Burgstraße 11
970253
Dr. Benno Splieth, Vital-Klinik, Streuweg 100
50590
(Privat-Ambulanz)
HNO-Arzt
Dr. Hans Gückel, In den Mühlgärten 63
970300
Homöopathie
Dr. med. Kirsten Hub, Privatärztliche Praxis, Hanauer Straße 7 3203820
Internisten
Dr. med. Andrea Winkler, Burgstraße 3
2828
Kieferorthopädie
Dr. med. dent. Günther Hempel, Hanauer Straße 11
30019
Kinder- & Jugendärzte
Dr. Rolf Ringert, Claudia Ringert-Esmaeili und
Dr. D. Müller-Bühl, Hanauer Straße 13 1/2
1823
Kinder- & Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
Dr. Burkard Kunkel, Poststraße 5 929490
Naturheilverfahren
Dr. C. Tauber-Bachmann, Privatärztliche Praxis, Wasserloser Str. 32 1332
Dr. med. Thorsten Muthorst, Privatärztliche Praxis,
Am Hörsteiner Weg 17
310714
Marianne Hoffmann-Kneifel, Privatärztliche Praxis
Meßmerstraße 8
915855
Dr. med. Kirsten Hub, Privatärztl. Praxis (Klass. Homöopathie),
Hanauer Str. 7 (im Logopädie-Zentrum)
3203820
Kirsten Kaupert, Gunkelsrainstraße 8a
1390
Dr. med. Helmut Walter, Privatärztliche Praxis,
Hohe-Mark-Straße 8
5070937
Neurochirurgie
Dr. A. Fitzner, Dr. Ch. Ostermeier, Bezirksstraße 30
3209230
Ärztehaus am Schloßpark
Neurologie
Dr. A. Safavi, Burgstraße 3
993270
Orthopäden
Dr. med. Claas Lohstöter, Bezirksstraße 30
6087/6088
Ärztehaus am Schloßpark
Dr. Christoph Thesing, Privatärztliche Praxis,
Wasserloser Straße 25a
7089129
Psychiatrie
Gisela Eichfelder, Wasserloser Straße 25a
999310
Urologen
Dr. med. Damian Stach, Siemensstraße 12
6064
Dr. med. A. E. Christ-Günther, Gutenbergstraße 1
507494
Zahnärzte
Dr. Bernhard Fuchs, Roter Rain 9
31433
Dr. Andreas Hammermüller, Schubertstraße 6
2121
Dr. Harald Heck, Bezirksstraße 30
(Ärztehaus am Schlosspark)
320020
Dr. Jochen Heck und Dr. Julia Heck, Kaiser-Ruprecht-Str. 11 6012
Dr. Stefan Jürgens, Burgstraße 11
4660
H. Metzner-Katzschner, In den Mühlgärten 62
7930
Priv.-Doz. Dr. S. Rinke, Dr. M. Jablonski & Kollegen
Laurentiusstraße 1
31372
Dr. Petra Schmelz, Gutenbergstraße 1
919676
Oralchirurgie
Dr. M. Jablonski, Laurentiusstraße 1
31372
Tierärzte
Dr. Uwe Grözinger u. Dr. Andrea Steinberg,
Am Steinbruch 5
31329
Kleintierklinik
Yvonne Lang, Mömbriser Straße 100 („Schöne Aussicht“) 7530
(auch Notruf 24 h / Tag)
BERATUNGSSTELLEN
Stadt Alzenau (Tel. 06023/502-0):
– Senioren-, Jugend- und Ausländerberatung durch den städtischen Sozialpädagogen Klaus-Dieter Frühwacht (Tel. 06023/
502164) – täglich von 9–11 Uhr im Rathaus.
– Jugend- und Familienberatung im Jugendzentrum "Jump in",
Mühlweg 16. Sprechzeiten täglich nach telefonischer Vereinbarung, ☎ 06023/5042852 (Jugendreferent Dominik Wenzel,
Sozialpädagoge).
– Landesversicherungsanstalt für Unterfranken (LVA) – jährlich
vier mal im Rathaus; die Sprechtage werden jeweils im städtischen Amts- und Mitteilungsblatt rechtzeitig ­bekanntgegeben.
Folgende Beratungsdienste werden in ­Alzenau, Marktplatz 2
(Gebäude Stadt­bibliothek), Tel. 30544, angeboten. Die Ter­mine
vereinbaren Sie bitte telefonisch mit den folgenden Stellen:
– Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und ­Lebens­fragen
06021/21189
– Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche u. Eltern
in Erziehungsberatung
06021/392301
– Staatl. anerkannte Beratungsstelle
für Schwangerschaften
06021/44645-0
– Sozialer Dienst
des Landkreises Aschaffenburg
06021/394353
Weitere Beratungsstellen:
– Aids-Beratung Würzburg
0931/50599
– Anonyme Alkoholiker Aschaffenburg
Mainaschaff, Postfach 33
06021/74255
– Arbeiterwohlfahrt, Beratungsstelle für seelische
und soziale Gesundheit, Sozialpsychiatrischer Dienst,
Alzenau, Friedberger Gäßchen 1 b
993817
– Beratungsstelle für unerwünschte Schwangerschaften,
Universitäts-Frauenklinik Würzburg
0931/201615
Seite 24
Nr. 9 / 2. Mai 2014
– Café Arbeit: Treffpunkt und Beratungsstelle
für Arbeitssuchende, Kaiser-Ruprecht-Straße 10
507388
– Diakonisches Werk Untermain, Schuldner-Beratung,
Roßmarkt 29, Aschaffenburg
06021/3999-0
– Drogenberatungsstelle Würzburg
Hofstraße 13
0931/51237
– Familienberatung Martinushaus Aschaffenburg
Treibgasse 28
06021/22556
– Familienservicestelle des Bayerischen Arbeits-
ministeriums. Telefonische Auskunft für familienbe­zogene Leistungen und Hilfen
0180/1233555
– Jane Hauck, Christliche Lebenshilfe und Beratung
in den Räumen der ev. Kirchengemeinde „Peter und Paul“, Alzenau
06023/929989
– Pflegeberatungspunkt – im Ärztehaus
am Kreiskrankenhaus Alzenau-Wasserlos
06023/5044915
– Seniorenberaterin Daniela Jakob – Sprechstunden im Landratsamt, Bayernstr. 18, 63739 Aschaffenburg, Zimmer 2.08, Tel. 06021/394-385 – Di., Do., Fr.
8 - 12 Uhr, Do. 14 - 17 Uhr
– Psycho-onkologische Beratung Gabi Zeller, Hanauer Str. 76
www.psycho-onkologie-alzenau.de
06023/8703
DEMENZBEGLeITUNG
Jeden Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr (außer an
Feiertagen) im Mehrzweckraum der Senioren-Tagesstätte Alzenau, Prischoßstr. 6. Vorherige Anmeldung unter 970808 erbeten.
Die Kosten betragen inkl. Kaffee und Kuchen 25,– €. Eine Kostenübernahme durch die Pflegekasse ist möglich.
Sozialstation St. Paulus
970808
Energieberatung
Energieberatung der Stadt Alzenau (Peter Ebert)
Samstags, 10 bis 13 Uhr, im Umweltamt der Stadt Alzenau, Brentanostraße 3
telefonische Anmeldung erforderlich
06023/502-911
Energieversorgung Alzenau (EVA)
Verwaltung Alzenau
Störungen: Strom
Störungen: Gas
Störungen: DSL
949444
0800 7890008
0800 2112233
0800 7890004
Entwässerung
Kläranlage Alzenau
Abwasserverband Untermain
Reinhard-Heraeus-Ring 2
63801 Kleinostheim
993483
06027/9044
Familienangebote
FIZ - Familie im Zentrum – Gesundheitspädagogische Praxis,
Streuweg 35, 63755 Alzenau-Michelbach, Telefon + Fax 060235072212, www.fiz-alzenau.de
Vorschulland Alzenau eine kindgerechte und optimale Schulvorbereitung für Kinder im Vorschulalter. Taunusring 56a Alzenau. Tel. 30123
Naturschule Alzenau – Exkursionen und Experimente für Kinder
von 4 - 10 Jahren, Hemsbacher Str. 47, 63755 Alzenau-Käl­berau,
Tel. 06023-999445, www.naturschule-alzenau.de
HALLEN
Prischoßhalle
Räuschberghalle
Kahltalhalle
Schulturnhalle, Michelbach
Hahnenkammhalle
Birkenhainer Halle
6721
320378-0
5544
5202
6766
31145
Hebammen
Stefanie Bathon
Sybille Behl
Tania Hellenthal
Carola Hüwel
Tanja Neumeier
Hannelore Rose
Theresia Rosenberger
06023/3331 od. 0176 24905044
06029/999699
06023/947267
06023/3331 od. 06024/5097990
0173 6603336
06023/30730
06023/320994
Heilpraktiker
Ellen Beitat, Hanauer Straße 39, Alzenau
993029
Martina Bott, Rannenbergring 15, Kälberau
999320
Rita Gruber, Am Jüdischen Friedhof 4, Hörstein
504780
Claudia Herzog, Hemsbacher Straße 43 A, Kälberau
9436988
Leistenschläger und Behringer
Wasserloser Straße 7, Alzenau
9476153
Bettina Liesau, Sälzerweg 5, Wasserlos
4371
Ursula Mayer, Im Setzling 4, Hörstein
918350
Lisa-Maria Müller, Dalbergstraße 11, Hörstein
7122
Judith Rost, Bergstraße 2, Michelbach
31300
Brigitte Schneck, In den Mühlgärten 1a, Alzenau
970920
Christiane Waldmann, Mittlerer Röderweg 20, Hörstein 970061
Heilpraktiker (beschränkt auf Psychotherapie)
Annette Kubosch, Bezirksstraße 30,
Wasserlos (Medipoint)
5070707
Heidemarie Raab-Weinberg, Bergstr. 2, Michelbach 0160 95053128
Anja Persch, Wasserloser Straße 25a, Alzenau
5070330
HOSPIZ Alzenau
Schumannweg 1
320376-0
HOSPIZDienst
Malteser Hospizdienst in Alzenau
Monika Diry, Hospizbegleiterin
970666
Christina Gripp, Koordinatorin Hospizdienst
06021 416118
[email protected] oder www.malteser-aschaffenburg.de
Interdisziplinäre frühförderstelle
Ingrid Schenck, Andreas Bäcker, Stephan Olbrich
Hanauer Straße 7
3203810
JUSTIZBEHÖRDEN
Amtsgericht Aschaffenburg, Zweigstelle Alzenau,
Burgstraße 14
97530, Fax 9753122
Kindertagesstätten
Kindertagesstätte „Kinderkiste“, Albstadt, Steingasse 19 7625
Kindertagesstätte „Zauberwald“, Alzenau, Bachstraße
5433
Kindertagesstätte „Abenteuerland“, Alzenau, Iglauer Straße 1801
Kindertagesstätte „Am Hauckwald“, Alzenau, Prischoßstraße 2269
Kindertagesstätte „Kahlaue“, Kälberau, Karl-Amberg-Straße 5852
„Kinderarche“ Hörstein, Bruchhausen
1695
Kindertagesstätte Michelbach, Schloßstraße
1700
Kindertagesstätte „Sonnenland“, Wasserlos, Friedhofstr. 5151
Integrative Kindertagesstätte „Kunterbunt“, Alzenau,
Schlehenweg 9
310123
Waldkindergarten Alzenau
4054251
KINDERHort
Städtischer Kinderhort,
Alzenau-Wasserlos, Am Lotzenstein 1
AWO Kinderhort „Die wilden Kerle“
Alzenau-Hörstein, Eichelsbacher Straße
310014
310477
KIRCHEN/PFARRÄMTER
Albstadt, Kuratie Albstadt
Alzenau, Evangelisches Pfarramt,
Wasserloser Straße 35
Katholisches Pfarramt, St. Justinus,
Alfred-Delp-Straße 4
Mail: [email protected]
Kath. Pfarrzentrum, Alfred-Delp-Straße 4
Hörstein, Kath. Pfarramt, Edelmannstraße 1
Hörstein, Pfarrheim St. Martin
Alzenauer Straße 1
Kälberau, Kuratie Kälberau
Michelbach, Kath. Pfarramt, Trageserweg 2
Wasserlos, Kath. Kuratie St. Katharina
Wasserlos, Marienheim, Friedhofstraße 1
1742
970660
30077
8772
2041
0176 56714663
1560
1354
2041
8216
Kfz.-Zulassungsstelle
Zulassungsstelle des Landratsamtes Aschaffenburg
in Alzenau, Siemensstraße 2
97610
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 25
KrankenGYMNASTIK
Post
Esther Keller, Hemsbacher Straße 35
929469
Christine Nissen, Meßmerstraße 23
918615
Ute Mamphey, Wasserloser Straße 3
4443
medipoint, Bezirksstraße 30
5070707
Andreas Roland, Rodenbacher Str. 18 1⁄2
8534
Uwe Riemann, Am Neuen Berg 3
919799
I. Schenk, S. Naumann, E. Heilos, M. Wehrheim
Burgstraße 3
30303
Chr. Trageser und M. Winke, Märkerstraße 34a
2299
Reinhard Trageser, Spessartstraße 50
8502
Ergotherapie
Andreas Becker, Märkerstraße 2a
5070475
Elwira Simon, Hanauer Straße 25
503312
Osteopathie
Christine Nissen, Meßmerstraße 23
918615
Mathias Hartlep, Weinbergstraße 45
0151/25357060
Dr. med. Kirsten Hub, Hanauer Straße 7
3203820
Alzenau, Post- u. Postbankdienst,
Friedberger Gäßchen 5
Kundentelefon
Postbankberatung
Post-Service-Filiale, Brentanostr. 12
Agentur, Hauptstr. 44
Partner-Filiale, Schloßstr. 9
Post-Service-Filiale, Bezirksstr. 11
Krankenhäuser
Kreiskrankenhaus Alzenau-Wasserlos
Vital Klinik, Streuweg 100, Alz.-Michelbach
Fachkrankenhaus für Hauterkrankungen
5060
5059-0
Landratsamt
Aschaffenburg
06021/394-0
Abt. Gesundheitswesen
06021/393-1
Sozialer Dienst für gesundheitl. Aufgaben:
– Körperlich und geistig Behinderte
– Hör- und Sehgehinderte
– Suchtkranke und Suchtgefährdete
– Psychisch Kranke und tuberkulose Kranke
–  Sonstige chronisch Kranke, alte und pflege­bedürftige Menschen
   sowie die jeweiligen Ange­hörigen
–  Soziale Beratung bei Schwangerschaftskonflikten
Nach Rücksprache mit dem LRA
06021/394-301
sind Einzeltermine im Alzenauer Rathaus möglich.
Logopäden
Logopädie Zentrum Untermain, Britta u. Stephan Olbrich,
Hanauer Straße 7
320380
MARKT
Der Wochenmarkt auf dem Marktplatz findet donnerstags von 8
bis 18 Uhr statt.
Mediation
Iris Berger MAS (Mediation), European General
Mediator, Brentanostraße 34
6083, 6084, 50430
Horst Hupke MBA, Wirtschaftsmediator, beratender Betriebswirt
und Rechtsbeistand, Fichtenweg 1a
7220 und 5330
H.M.Mohr (Mentoring · Coaching · Mediation · Mentorin
und Wirtschaftsmediation)
917736
Nachbarschaftshilfen
Alzenau-Kernstadt, Ansprechpartner:
Ludwig Wallinger 6314
Alzenau-Albstadt, Ansprechpartner:
Beate Meier 31757, Peter Kunkel 8630,
Matthias Stais 999130
Alzenau-Hörstein, Ansprechpartner:
Margot Reising 5876, Sybille Wohnsland 8581
Alzenau-Kälberau, Ansprechpartner:
Heidrun Piechottka 947971, Hedwig Reinhard 5955,
Catrin Grendel 31111
Alzenau-Michelbach, Ansprechpartner:
Cornelia Fleschhut 7925, Regina Grünzfelder 30162, Monika Kemmerer 4994
Alzenau-Wasserlos, Ansprechpartner:
Marianne Krzyzak 5838, Bruno Keck 7576
Nachhilfe
Schülerhilfe Alzenau, Hanauer Str. 86
19418
Notare
Notarin Dr. Annette Pöting und
Notar Dr. Sebastian Bleifuß, An der Burg 1
32050
Polizei
Polizeiinspektion Alzenau, Seestraße 1
944-0
01802/3333
504112
32929
1710
915883
8616
Psychologische Psychotherapeuten
Gahn P. und Vaillant G.
504884
Schneider K. (für Kinder U. Jugendliche), Hanauer Str. 44 5072834
Rechtsanwälte
Rechtsanwälte Curd (Fachanwalt für Verkehrsrecht) und Iris
Berger (Fachanwältin für Familienrecht), Anja Deller,
Brentanostr. 34
6083, 6084, 50430
Rechtsanwältin Iris Berger MAS
(Schlichtungsstelle), Brentanostraße 34
6083, 6084, 50430
Rechtsanwältin Mareike Neuhauser, Fachanwältin für Steuerrecht und Steuerberaterin,
Rannenbergring 2 a
5070917
Rechtsanwalt Gerhard Hör, Hauptstr. 3
4349
Rechtsanwalt Jörg van Laak, Am Fallthor 5 a
929036
Rechtsanwältin Karin Matzack, Burgstraße 3
5072580
Fachanwältin für Erbrecht
Rechtsanwälte C. Pintsch,
H. Sachse-Pintsch, S. Steigerwald, Hanauer Str. 98
9749-0
Rechtsanwalt Frank Wolters, Wolfskernstraße 7a
3366
Rechtsanwältin Bettina Wohl, Hanauer Straße 122 B 5042500
Rechtsanwalt Markus Seipel (Schlichtungsstelle)
Brentanostraße 42
310081
RettungsLEITSTELLE / ROTES KREUZ
112
Sachverständige
Begutachtung von Transportschäden sowie Durchführung von Verladekontrollen und Verpackungsbewertungen
Havariekommissariat Scheurer
Mörikestr. 3, Alzenau 24-Std.-Hotline
0176 1000 4682
(öffentlich bestellt und vereidigt)
Maler- und Lackiererhandwerk:
Martin Kempf, Malermeister,
Märkerstraße 27, Alzenau
3474
Beurteilung und Schätzung
von Unfallschäden an Kraftfahrzeugen:
Hubert Müller, Siemensstr. 10a, Alzenau
2277
Kunstharztechnologie auf Fußböden:
Dipl.-Chemiker Ingo Niedner, Kastanienweg 11, Alzenau
31357
Raumausstatterhandwerk:
Bernd Klotz, Lerchenrain 15, Michelbach
20 36 oder 84 81
SelbsthilfegruppeN
Anonyme Alkoholiker Alzenau
(Susanne)
06029/6419
(Martin)
409167 oder 0176 24508654
Deutsche Rheuma-Liga, AG Alzenau
Büro: Bachstr. 2, Eingang Schwimmbad
Tel.: 5072500, e-mail: [email protected]
Diabetiker-Selbsthilfegruppe Alzenau
Dr. med. Erich Graebner
84 85
Interessengemeinschaft Dialysepatienten und Nierentransplantierte
Gruppe Untermain: Klaus Zitterer
970659
Initiative Oberlicht
Gisela Eichfelder
999310 (Praxis)
Krebs-Selbsthilfegruppe Alzenau in der Bayer. Krebsgesellschaft e.V
Gabriele Weis
1619
Waltraud Hahn
5642
Seite 26
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Kreuzbund e.V. Alzenau – Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für ­Alkohol- und Medikamentenabhängige u. deren Angehörige! Gruppe 1: Gerd Rauscher, 06023/8391, Petra Jochum
06029/5158; Gruppe 2: ­Henry Weigand 06188/7211, Dietrich
­Gabriel 06188/910419; Gruppe 3: Lieder Eberhard 06024/1003
Multiple Sklerose – Kontaktgruppe Alzenau
Gudrun Engel
2481
Andreas Herber
7494
Parkinson Stammtisch Alzenau
Treffen jeden 1. Mittwoch im Montag
Irmtraud Bergmann
6531
Selbsthilfegruppe für Allergiker und Neurodermitiskranke –
Alexandra Kraft-Simon
8283
Ärztlicher Berater: Dr. med. F. Latzke, www.dr-latzke.de 970253
Selbsthilfegruppe für Angehörige und Freunde von Menschen
mit Demenz
Treffen jeden letzten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Betreuungsraum des BRK Seniorenheims. Marion Huth 9787-142, Karin
Meyer 970810, Sabine Jahn 5070013
Selbsthilfegruppe für Trauernde
M. A. Reschke
92 96 41
Selbsthilfegruppe „Schatten und Licht“ – Krise rund um die Geburt
Tania Hellenthal
94 72 67
Selbsthilfegruppe für Schuppenflechten-Patienten
Reinhold Remmel
06055/1820
Ärztl. Berater: Dr. med. F. Latzke
970253
unBehindert miteinander leben e.V.
1. Vorsitzende: Brigitte Grebner
4786
2. Vorsitzende: Silke Huber
8732
Schirmherrin: Irene Treffert
2439
Schulen
Erich Kästner-Grundschule Alzenau
Grundschule Hörstein/Wasserlos
Schule am Weinberg, Alzenau-Michelbach
Spessart-Gymnasium Alzenau
Hahnenkamm-Schule Förderzentrum
Edith-Stein-Schule, Staatliche Realschule Alzenau
Institut für Legastheniker
Karl-Amberg-Mittelschule
Legakulie Institut für Legasthenie/Dyskalkulie
Volkshochschule Alzenau-Kahl-Karlstein
Städtische Musikschule
5622
2660
2941
320040
9176-0
918270
4680
9478600
943701
504856
502-800
Schwimmbäder
Schwimmhalle in der Edith-SteinRealschule, Prischoßstr. 34
Hallenbad im Seniorenwohnen Alzenau,
Bachstr. 2, Aqua-Move Steffi Wenzel
Strandbad, Meerhofsee
Wasserwachtstation
am Meerhofsee
Waldschwimmbad
Stadtverwaltung
Rathaus
Stadtbibliothek
Abt. Umwelt + Forsten
Stadtwerke
502-0
502-200
502-900
502-700
Steuerberatung in Alzenau
Matthias Andres
Auweg 10, 63755 Alzenau-Kälberau
Tel. 6583
Dipl.-Betriebswirt (FH) Daniel Buchholz
Rubensstraße 9, 63755 Alzenau-Wasserlos
Tel. 9689232
GTC Steuerberatungsgesellschaft mbH
Siemensstraße 5, 63755 Alzenau
Tel. 97560
Roland Häfner
Burgstraße 3, 63755 Alzenau
Tel. 30876
Dipl.-Kfm. Wolfgang Huth und Dipl.-Kfm. Iris Huth-Ries
Siedlungsstraße 26, 63755 Alzenau,
Tel. 97830, Fax 978399, [email protected]
Karl Heinz Keuler
Schäferbergstraße 1B, 63755 Alzenau
Tel. 94885
Mareike Neuhauser
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht
Rannenbergring 2 a, 63755 Alzenau-Kälberau
5070917
Wolf D. Oberhauser
Siemensstraße 30, 63755 Alzenau
Tel. 32070
Albert Peukert
Tulpenweg 10, 63755 Alzenau-Wasserlos
Tel. 5226
Dipl.-Kfm. Michael Scharwies
Schwedenstraße 7, 63755 Alzenau
Tel. 1780, Fax 1787
Thomas Schöpf
Weideweg 10, 63755 Alzenau-Hörstein
Tel. 999608
Werner Schuhmacher
Siemensstraße 10, 63755 Alzenau
Tel. 97470, Fax 974728
Taxi
Taxi-Dienst Schröder
Taxi-Dienst Türköz
Taxi Wenzel
2222 od. 2444
4761 od. 993311
6655 od. 6455
Trauerbegleitung
Malteser Trauerfrühstück – Kontakt:
Gabi Maslowski, Hospiz- und Trauerbegleiterin
970807
TÜV
918270
915828
5073373
5073373
2234
Seniorenheim / Tagespflege
Seniorenwohnen Alzenau, Sozialservice-Ge­sellschaft des Bayerischen
9787-0 (Fax 32191)
Roten Kreuzes GmbH, Bachstr. 2, Alzenau
Caritasverband Seniorentagespflegestätte Kahl a. Main
061 88 / 8 12 38 (Fax 914854)
Caritasverband-Seniorentagespflegestätte Am Oberborn 1a,
63791 Karlstein, Tel.-Nr. 06188-77516, Fax 06188-6095, E-Mail:
[email protected]
Pflegeberatungspunkt, Bezirksstraße 30
5049915
Senioren-Tagesstätte Alzenau, Prischoßstraße 6
970810
Mail: [email protected]
Sozialstation St. Paulus e.V.
Alzenau, Prischoßstraße 6
Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9 - 12 Uhr und nach Vereinbarung! Tel.
970808, Fax 970809
Hospizgruppe – Frau Diry und Herr Wallinger – erreichbar über
Sozialstation
Technischer Überwachungsverein e.V.,
Rodenbacher Straße 41
2288
TÜV SÜD Life Service
Medizinisch-Psycholigisches Institut
Amtlich anerkannte Begutachtungsstelle für Fahreignung
Weißenburger Straße 38, 63739 Aschaffenburg
06021/30940
Kfz.-SV-Büro Mueller
Unfallschäden und Fz.-Bewertung
2277
(ausserhalb der Buerozeit Tel. 7982)
THW
Technisches Hilfswerk, Siemensstr. 4
Verkehrsamt
5372
502112
VHS
Volkshochschule, Kahl-Alzenau-Karlstein
06023/504856
Wasserversorgung
Zweckverband Fernwasserversorgung, Spessartgruppe,
Gerichtsplatzstraße 100, 63755 Alzenau-Hörstein
9710-0
Yogastudio
Yogastudio Varuna, Frau Theresia Amberg, Hanauer Str. 24 929212
Yoga Freiraum Alzenau, Frau Angela Kern, Elzestraße 3 9520815
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 27
Samstag, 10.05.2014, 15.00 Uhr:
FC Bayern Alzenau – Rot-Weiß Darmstadt
Samstag, 17.05.2014, 15.00 Uhr:
FSC Lohfelden – FC Bayern Alzenau
Hinweis an alle Vereine!
Um allen Vereinen die Möglichkeit zu
geben, ihre Termine zu veröffentlichen,
bitten wir den Textumfang auf das
Wesentlichste zu reduzieren. Rückblicke
können nicht berücksichtigt werden. Die
Redaktion behält sich vor, Kürzungen
des Textes vorzunehmen.
Wir bitten um Ihr Verständnis!
1. Frauenfußballclub Alzenau
Spieltermine der Frauenmannschaft:
Sonntag, 04.05.2014,10.30 Uhr:
SB DJK Würzburg – 1. FFC Alzenau
Samstag, 10.05.2014, 16.00 Uhr:
(Kunstrasenplatz Hörstein)
1.FFC Alzenau – SV Bütthard
Samstag, 17.05.2014, 16.00 Uhr:
SpVgg Adelsberg – 1.FFC Alzenau
FC Bayern Alzenau
Spiele der 1. Mannschaft:
Samstag, 03.05.2014, 15.00 Uhr:
Rot-Weiß Hadamar – FC Bayern Alzenau
Spiele der 2. Mannschaft (U23):
Sonntag, 04.05.2014, 15.00 Uhr:
FC Bayern Alzenau – SV Somborn
Sonntag, 11.05.2014, 15.00 Uhr:
Rosenh. Offenbach – FC Bayern Alzenau
Sonntag, 18.05.2014, 15.00 Uhr:
FC Bayern Alzenau – Germ. Dörnigheim
Heimspiele unserer Fußball-Jugend:
Samstag, 03.05.2014, 12.30 Uhr, U13:
FC Bayern Alzenau – SV Blau Gelb
Sonntag, 04.05.2014, 11.00 Uhr, U19:
FC Bayern Alzenau – SV Darmstadt 98
Dienstag, 06.05.2014, 18.30 Uhr, U15:
FC Bayern Alzenau – 1. FC 06 Erlensee
Samstag, 10.05.2014, 12.30 Uhr, U15:
FC Bayern Alzenau – JFV Kinzigtal I
Samstag, 10.05.2014, 17.30 Uhr, U13:
FC Bayern Alzenau – JSG Jossgrund II
Sonntag, 11.05.2014, 11.00 Uhr, U17:
FC Bayern Alzenau – 1. FC 06 Erlensee
Mittwoch, 14.05.2014, 19.00 Uhr, U15:
FC Bayern Alzenau – TGS Jügesheim
Samstag, 17.05.2014, 12.30 Uhr, U13:
FC Bayern Alzenau – Makkabi Frankfurt
Ein herzliches Dankeschön an meine Kinder sowie Nachbarn,
Verwandte, Bekannte und Freunde, die mich an meinem
90. Geburtstag
durch Glückwünsche, Blumen und Geschenke so reich
bedacht haben.
Margarethe (Gretel) Kempf
Alzenau-Albstadt, im März 2014
Samstag, 17.05.2014, 14.00 Uhr:
FC Bayern Alzenau – SG Rotweiss FFM
AH-Mannschaft:
Montag, 12.05.2014, 19.00 Uhr, Ü50:
FC Bayern Alzenau – SV Oberdorfelden
Jahrgang 1936/37
Alzenau
Dienstag, 13.05.2014:
Besichtigung des Landesgartenschaugeländes. Treffpunkt 14.00 Uhr am Kahlsteg,
Entengasse. Nach der Führung Einkehrmöglichkeit mit Kaffee und Kuchen.
Donnerstag, 24.07.2014:
Tagesausflug nach Coburg. Fahrpreis
pro Pers. 40,– € inkl. Besichtigungsfahrt
mit der »Bimmelbahn« durch Coburg.
Anmeldung im Reisebüro Emmel, Tel.
06023/1398.
Obst- und Gartenbauverein
Alzenau
Freitag, 09.05.2014:
Der OGV Alzenau lädt Kinder zum Pflanzen in den Kräutergarten ein. Von 14 bis
16 Uhr heißt es auch in diesem Jahr wieder „Kinder pflanzen Blumen“. Unter fachlicher Anleitung wird jedes Kind ein Pflänzchen selbst in einen Topf einpflanzen, und
es zur Pflege mitnehmen. Sind aus den
Pflänzchen stattliche Blumen geworden,
können diese von den Kindern am Tag
der offenen Gartentür am 29. Juni mitgebracht werden. Eine Belohnung für Ihre
Mühe wird es dann wie in den letzten
Jahren auch wieder geben. Um 18 Uhr
laden wir zu einem Kräuterworkshop im
Kräutergarten ein. Dauer ca. 2 Stunden.
Anmeldungen bitte bei S. Bouda-Bonnert
Tel. 8334. Kostenbeitrag 7.-€
Interessenten für die Fahrt zur Landesgartenschau am Feiertag 15. August
nach Gießen sollten sich bald bei H. Buchholz Tel. 3518 anmelden. Kosten inkl.
Eintritt 35.- €.
Stadtteil ALBSTADT
Ankauf von Schrott & Metall
SV 1920 Albstadt e.V.
ALBA Metall Süd Rhein-Main GmbH vormals Elvira Westarp GmbH
Hafenkopfstraße 7 (Abfahrt Hafen-Mitte), 63741 Aschaffenburg
Tel. +49 6021 80100
www.westarp.eu
www.alba.info
Spieltermine 1. und 2. Mannschaft:
Samstag, 04.05.2014, 15.00 Uhr:
SV Albstadt 1 – FC Laufach 1
Sonntag, 11.05.2014, 13.00 Uhr:
SV Albstadt 2 – FC Unterafferbach 2
Sonntag, 11.05.2014, 15.00 Uhr:
SV Albstadt 1 – FC Unterafferbach 1
Seite 28
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Stadtteil HÖRSTEIN
Stadtteil MICHELBACH
Kleintierzuchtverein
Hörstein
FSV Michelbach
Donnerstag, 15.05.2014, 18.30 Uhr:
Jahreshauptversammlung im Vereinsheim. Der Vorstand bittet alle Mitglieder
um Anwesenheit.
Folgende Tagesordnungspunkte stehen
an: 1. Begrüßung, 2. Totengedenken, 3.
Protokollverlesung der letzten Jahreshauptversammlung, 4. Bericht des 1. Vorstandes mit Rückblick auf das vergangene
Jahr, 5. Kassenbericht, 6. Bericht der
Kassenprüfer, 7. Entlastung des Kassiers,
8. Bericht des Zuchtwartes, 9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge.
Anträge werden bis Samstag, 10.05.2014,
von der Vorstandschaft angenommen.
SV Hörstein
Tischtennis-Termine:
Samstag, 03.05.2014, 18.30 Uhr:
Relegationsspiel
SV Hörstein II – TTC Heuchelhof
Sonntag, 04.05.2014, 14.00 Uhr:
Relegationsspiel
SV Hörstein I – TSV Stein II
Fußball-Termine:
Sonntag, 04.05.2014, 13.00 Uhr:
SG Hörstein/Kahl II – SV Königshofen II
Sonntag, 04.05.2014, 15.00 Uhr:
SV Hörstein – SV Königshofen
Sonntag, 11.05.2014, 15.00 Uhr:
SpVgg Westerngrund – SV Hörstein
Sonntag, 18.05.2014, 13.00 Uhr:
SG Hörstein/Kahl II – FC Hösbach
Sonntag, 18.05.2014, 15.00 Uhr:
SV Hörstein – FC Hösbach
Stadtteil KÄLBERAU
TSG Kälberau
Spiele der 1. Mannschaft:
Sonntag, 04.05.2014, 15:00 Uhr:
TSG Kälberau – KSV Heinrichsthal
Sonntag, 11.05.2014, 13:00 Uhr:
DJK Kahl II – TSG Kälberau
Sonntag, 18.05.2014, 15:00 Uhr:
TSG Kälberau – SV Dörnsteinbach
AH-Mannschaft:
Mittwoch, 07.05.2014, 19.00 Uhr:
VfB Großauheim – FSV Michelbach
Samstag, 17.05.2014, 17.00 Uhr:
FSV Michelbach – Oberrodenbach
Samstag, 17.05.2014, 16.00 Uhr, U19:
SG Wasserlos – SG Richelbach
Sonntag, 18.05.2014, 10.30 Uhr, U17:
SG Wasserlos-Hörstein – JFG Bayerischer
Maingau
Sonntag, 18.05.2014, 15.00 Uhr:
SV Waldaschaff 1 – TV Wasserlos 1
SeminarZentrum
Rückersbach****
TV Michelbach
Handball-Termine:
Samstag, 03.05.2014:
17:00 Uhr Damen: TV Goldbach - TVM
18:00 Uhr 1. Männer: TSV Habitzheim TVM
Stadtteil WASSERLOS
TV Wasserlos
Spieltermine Fußball:
Samstag, 03.05.2014, 16.00 Uhr, U19:
SG Wasserlos – SG Elsenfeld
Sonntag, 04.05.2014, 10.30 Uhr, U17:
SG Wasserlos – JFG Mittlerer Kahlgrund
Sonntag, 04.05.2014, 13.00 Uhr:
TSV Soden 2 – TV Wasserlos 2
Sonntag, 04.05.2014, 15.00 Uhr:
TSV Mainaschaff 1 – TV Wasserlos 1
Donnerstag, 08.05.2014, 18.00 Uhr, U11:
TV Wasserlos – SV Vorw. Kleinostheim
Samstag, 10.05.2014, 13.15 Uhr, U13:
SG Wasserlos – SV Schöllkrippen
Samstag, 10.05.2014, 14.30 Uhr, U15:
SG Wasserlos – SpVgg Hösbach-Bhf.
Sonntag, 11.05.2014, 13.00 Uhr:
TV Wasserlos 2 – Türk. SV Erlenbach 2
Sonntag, 11.05.2014, 15.00 Uhr:
TV Wasserlos 1 – SG Schimborn 1
Montag, 12.05.2014, 17.30 Uhr, U9:
TV Wasserlos – SV Germania Dettingen
Samstag, 17.05.2014, 13.15 Uhr, U13:
SG Wasserlos – JFG Bay. Maingau 2
Oh, du schöne Spargelzeit…
Unser traditionelles Spargelbuffet erwartet Sie!
Sonntag, 18.05.2014, ab 12.00 Uhr
€ 28,50 pro Person inkl. Aperitif
Tischreservierung erbeten!
Infos unter www.natuerlich-tagen.de
Kolpingstraße 1 · 63867 Johannesberg
Telefon 0 60 29 97 18-0 · Fax 0 60 29 97 18-18
GARTEN
GESUCHT!
Kauf oder Pacht.
Tel. 0179 - 13453531
mehr service.
Wir reparieren
Haus- und Einbaugeräte
TV / HiFi
Alle Marken!
Egal wie alt – egal wo gekauft!
Hauptstr. 68 • 63768 Hösbach
e:
servicehotlin
3
t 06021 / 51 05
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 29
HEIZÖL
Die besten Preise
werden
bei uns gemacht!
Illing aus Maintal
Wir informieren
Sie gerne!
www.heizöl-illing.de
Mineralöl Transporte
Tel: 06181/48567 · Fax: 06181/441639
kompetent, schnell & zuverlässig
In sehr guter Innenstadtlage – 2. Reihe –
3 Zimmer-Wohnung
mit ca. 90 m Wfl., Südbalkon, gr. Abstellraum, Waschraum,
Fußbodenheizung sowie 2 Garagenstellplätze und Einbauküche
ab sofort von Privat zu vermieten. € 900,– + NK + Kaution.
Kontaktaufnahme unter Tel. 06023-3542 + 0171-4772539
2
Unser Hinweis für die telefonische
Anzeigenaufgabe!
Für Hörfehler bei telefonisch aufgegebenen Anzeigen
und Korrekturen übernehmen wir keine Haftung.
Bitte übersenden Sie uns Ihren Anzeigenauftrag
­schriftlich mit Angabe Ihrer Bankverbindung, damit wir
die Kosten von Ihrem Konto abbuchen können.
Druckerei Götz
Gunkelsrainstraße 5 · 63755 Alzenau
Tel. 0 60 23 / 13 16 · Fax 3 11 90
E-Mail: [email protected]
www.druckerei-goetz.de
SeminarZentrum
Rückersbach****
Zur Verstärkung unseres Teams
suchen wir:
Servicemitarbeiter/-in
für unser Restaurant und Biergarten
• mit Serviceerfahrung auf 450,00 € Basis
Reinigungsmitarbeiterin
• auf 450,00 € Basis
Küchenhilfe
• auf 450,00 € Basis
Sie sind:
• freundlich & aufgeschlossen
• teamfähig & zuverlässig
• bereit auch an Wochenenden und
Feiertagen zu arbeiten
Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen!
Kolpingstraße 1 · 63867 Johannesberg
Telefon 0 60 29 97 18-0 · Fax 0 60 29 97 18-18
www.natuerlich-tagen.de
Seite 30
Neu in Alzenau
Pflegeberatung
Die nächste Ausgabe
von Alzenau Aktuell
erscheint
am Freitag, 16. Mai 2014
Ambulante Pflege
Stationäre Pflege ­ Hospizarbeit
Ansprechpartner:
Monika Jansen
06023 - 97 08 08
Annahmeschluss
für Anzeigen und Vereinsmeldungen
ist Montag, 12. Mai 2014,
bis 12:00 Uhr bei der Druckerei Götz
Gunkelsrainstraße 5, Alzenau, Tel. 06023/1316
Mail: [email protected]
www.druckerei-goetz.de
Ansprechpartner:
Marion Huth
06023 - 97 87 0
Der toom handwerkerservice
Jetzt
neu in
!
alzenau
• organisation und
durchführung
von handwerksarbeiten
• Inklusive
Endabnahme
• Festpreisangebot
• Kostenlose
Baustellenbesichtigung
• 5 Jahre Garantie
auf Material und
Dienstleistung
Daimlerstraße 3
63755 Alzenau
Tel. 06023 94731-0
www.toom-baumarkt.de
Bis zu
20 %
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Seite 31
Stempel
Bestellung
innerhalb
weniger Tagen
nach Vorlage
oder Datenträger!
gegründet
1901
Gunkelsrainstraße 5
63755 Alzenau
Fon 06023 / 1316
Fax 06023 / 3 1190
E-Mail:
[email protected]
www.druckerei-goetz.de
Seite 32
Nr. 9 / 2. Mai 2014
Steinmetz und Bildhauermeister
Hanauer Landstr. 94 • 63538 Großkrotzenburg
Tel.:
(0 61 86) 17 34 • Fax: (0 61 86) 87 95
Mobil: (0172) 6 12 08 92 • www.steinmetz-detzner.de
• Grabmale
• Sandsteinrestauration
• Fassadenrenovierung
• Küchenarbeitsplatten
• Treppen
• Mauern
A l ze n au - Wasser l o s
Sehr schöne, attraktive 3-Zimmer-Erdgeschoß-Wohnung mit ca. 92 m2 Wohnfläche, geh. Ausstattung u.a.
Fußbodenheizung, Waschraum und Abstellraum im KG, Süd-/Westterrasse mit Gartenanteil, 2 Stellplätze
uvm. Bezug in 4 Wochen.
Kaufpreis: € 230.000,–
A l ze n au - S ta d t
In unserer neuen attraktiven Wohnanlage in absoluter TOP-Innenstadtlage – Baugebinn bereits erfolgt –
bieten wir exkl. 2-, 3- und 4-Zimmer-Eigentumswohnungen mit ca. 55 bis ca. 140 m2 Wohnfläche an.
Alle Wohnungen mit Südbalkon, Aufzug, Fußbodenheizung uvm. einschließlich einem Garagenstellplatz/
Carport sowie einem weiteren Stellplatz.
KP 2-Zi-Whg., ca. 55 m2 Wfl. € 167.000,– · KP 3-Zi-Whg., ca. 99 m2 Wfl. € 279.000,–
KP 4-Zi-Whg., ca. 140 m2 Wfl. € 381.000,– · KP 3-Zi-Whg., ca. 133 m2 Wfl. € 386.000,–
Wir freuen uns auf Ihren Anruf! · Ihr kompetenter Partner seit 1978
FEESER-BAU GmbH
Am Elzegraben 10, 63755 Alzenau
Telefon 0 60 23 / 9 16 70
Mobil 01 71 / 4 77 25 39
E-Mail: [email protected]

Similar documents

Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau

Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Alzenau Sanierung Ortsdurchfahrt Michelbach Die Kanalbauarbeiten sind bis auf die südlichen Hausanschlüsse zwischen Am Alten Stein und Ortsende abgeschlossen. Zwischen Krämerstraße und Am Alten Stein sind ...

More information