Information und Anmeldung - Flyer mit Anmeldung

Comments

Transcription

Information und Anmeldung - Flyer mit Anmeldung
R e f e r en t en
UK
SH
A llge m eine H inwei s e
Prof. Dr. Dr. M. Kneba
Die Veranstaltung
anerkannt worden.
II. Medizinische Klinik
UK S-H Campus Kiel
Chemnitzstrasse 33
24116 Kiel
Tel: 0431-1697-1201
[email protected]
Bitte die Anmeldung bis zum 02.03.2012
faxen an 0431-1697-1202
ist mit
9 Fortbildungspunkten
Für die finanzielle Unterstützung danken wir den Firmen:
Amgen, Actavis, Bayer, Bristol-Myers-Squibb, Celgene,
Chugai, GSK, Lilly, Medac, Merck, Mundipharma,
Novartis, Roche, Sanofi Aventis.
10. Kieler Wintersemimar
Freitag, den 16.03.2012 bis Sonntag, den 18.03.2012
im Sanatorium Dr. Barner in Braunlage/Harz
ich nehme teil
ich reise mit dem Bus am Freitag an
ab Kiel / Städt. Krankenhaus
ab Neumünster / Freesencenter
ab Hamburg-Schnelsen / Novotel
ich reise am Freitag privat an
ich reise am Samstag privat an
Übernachtung am:
16./17.03.2012
17./18.03.2012
Name:
(Druckschrift)
Adresse:
Datum / Stempel / Unterschrift
Veranstaltungsort:
Sanatorium Dr. Barner
Dr. Barner Str. 1, 38700 Braunlage/Harz
Telefon 05520 - 804 0, Fax 05520 - 804 250
E-Mail: [email protected]
II. Medizinische Klinik
UNIVERSITÄTSKLINIKUM
Schleswig-Holstein
Campus Kiel
E I N L A D UNG
zum
10. K iele r W in t e r s e m ina r
Neues aus der
Hämatologie und Onkologie
Leitung: Prof. Dr. Dr. M. Kneba
II. Medizinische Klinik
UK S-H, Campus Kiel
16.03.-18.03.2012
Braunlage/Harz
Grusswort
W i s s en s c ha f t li c he s P r o g r a m m
W i s s en s c ha f t li c he s P r o g r a m m
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in diesem Jahr feiert unser traditionelles
„Kieler Winterseminar“ das 10-jährige Jubiläum.
Aus diesem Anlass möchte ich Sie wieder ganz herzlich
zu dieser nunmehr 10. Fortbildungsveranstaltung in das
historische Jugendstil-Sanatorium Dr. Barner in Braunlage
einladen.
Dieses Seminar widmen wir neuen Entwicklungen im Bereich
der Hämatologie und Onkologie. Molekulare Analysen
haben in den letzten Jahren nicht nur die Therapiestrategien
hämatologischer Systemerkrankungen sondern auch der
soliden Tumoren maßgeblich beeinflusst. Schwerpunkte
des diesjährigen Seminars werden Diagnostik und
Therapie des Lungenkarzinoms, der Lebermetastasen,
des multiplen Myeloms, der Immunthrombozytopenie, der
myeloproliferativen Neoplasien und der akuter Leukämien
sein. In diesem Zusammenhang werden wir auch neue
Ergebnisse der Tagungen der Amerikanischen Gesellschaften
für Onkologie (ASCO) und Hämatologie (ASH), die im Juni
bzw. Dezember 2011 stattfanden, für Sie referieren.
Im ersten Teil des Programms werden wir Sie über
aktuelle antiinfektiöse und antimykotische Therapien bei
immunkompromittierten Patienten und über neue immuntherapeutische Strategien bei Pilzinfektionen informieren.
Ich würde mich freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen
zu können. Für die gemeinsame Anreise von Kiel über
Neumünster und Hamburg nach Braunlage wird wieder
ein Bus zur Verfügung stehen. Bitte melden Sie sich daher
unbedingt schriftlich bis zum 02.03.2012 an und vermerken
Sie auf der Anmeldung bitte, ob und ab wo Sie an der gemeinsamen Busfahrt teilnehmen möchten.
Um den Seminarcharakter der Veranstaltung zu gewährleisten, stehen maximal 40 Plätze zur Verfügung, die in der
Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden.
Ich freue mich auf ein interessantes Seminar und Ihre Teilnahme.
Freitag, 16. März 2012
Sonntag, 18. März 2012
Mit freundlichen Grüßen,
Prof. Dr. Dr. M. Kneba
13:00
19:00
Gemeinsame Anreise ab
Kiel/Neumünster/Hamburg
Abendessen in Braunlage
09:15-12:30
Themenbereich „Hämatologie“
09:15-10:00
10:45-11:15 Diagnose und Therapie von
Immunthrombozytopenie
Dr. C. Pott
ASH Update
Dr. S. Neumann
Kaffeepause
11:15-12:00
12:00-12:30 Multiples Myelom:
Von der Pathophysiologie zu
aktuellen Therapiestrategien
Prof. Dr. M. Gramatzki
Zusammenfassung und Diskussion
13:00
gemeinsames Mittagessen
14:00
Abreise
Samstag, 17. März 2012
9:00-11:00
9:00
Themenbereich „Infektiologie“
10:30-11:00 Begrüßung
Prof. Dr. Dr. M. Kneba
Leitlinien in der antiinfektiven und
antimykotischen Therapie
Prof. Dr. H.- A. Horst
Immuntherapeutische Strategien der
antimykotischen Behandlung
Prof. Dr. M. Topp
Kaffeepause
11:00-13:00
Themenbereich „Solide Tumoren“
9:15-10:00 10:00-10:30
11:00-11:30 11:30 -12:15
12:15-13:00 13:00 Uhr 15:00-18:00
18:00-19:00
Leitlinien zur Diagnostik und Therapie
des Lungenkarzinoms Prof. Dr. Waller
Stellenwert der Kontrastmittelsonographie vs. MRT bei der Diagnostik
von Lebermetastasen
Dr. M. Seeger
Chemotherapie von Lebermetastasen Prof. Dr. Dr. M. Kneba
Mittagessen
Arbeit in Kleingruppen
Osteoporose Prophylaxe bei
Tumorpatienten
Prof. H. Siggelkow
10:00-10:45