Planungshilfe

Comments

Transcription

Planungshilfe
KONTAKTE
WIR SIND FÜR SIE DA
Gründächer
Dachterrassen
Konstruktionen
®
...Sicherheit auf höchster Ebene!
®
Planungshilfe 2007
Distributor:
Schutzgebühr: 3,00 EUR
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
VIRTUELLES HAUS
VIRTUELLES HAUS
DIADEM® DACHBEGRÜNUNGSSYSTEME UND ÜBERBLICK DER DETAILPUNKTE
DIADEM® DACHBEGRÜNUNGSSYSTEME UND ÜBERBLICK DER DETAILPUNKTE
®
®
ZEICHENERKLÄRUNG ZUR SIETEN 8-27
10
9
11
DIADEM150
extensive Begrünung
12 cm SEM Dachsubstrat
1 Lage VLF-150
2,5 cm DiaDrain-25 Drainplatte
1 Lage VLU-300
Abdichtung
Wärmedämmung
Dampfsperre
Trapezblechdach
®
21
E
Zinkblechabdeckung
Trennlage
2 cm Schalbretter
2,4 / 4,8 cm Holzkonstruktion mit 5%-igem Gefälle
8
3 cm Wärmedämmung
23
1,95
17,70
1 Schicht mechanischer Schutz
4 cm Wärmedämmung
1,23 5
1 Schicht Trennlage
5
10 cm Wärmedämmung
15
5
5
2,00
3-6 cm Beton mit 1%-igem Gefälle
24 cm Stahlbetondecke
24
1,80
10
4,00
2,61
2,61
1,70
30
8
30 30
12
8
1,38
10
1,30
0,8 cm Keramikbodenfliesen
4,40
10
34
8
10
1,70
30
0,8 cm Keramikbodenfliesen
1,70
10
9
10
3,10
Dämmunterlage
6 cm Ausgleichsbeton
6 cm Ausgleichbeton
6 cm Ausgleichbeton
PE Folie
6 cm Ausgleichbeton
PE Folie
6 cm Ausgleichbeton
PE Folie
PE Folie
3 cm Schalldämmung
1 Lage PE Folie
3 cm Schalldämmung
1 Lage PE Folie
3 cm Schalldämmung
3 cm Schalldämmung
24 cm Stahlbetondecke
3 cm Schalldämmung
24 cm Stahlbetondecke
3 cm Schalldämmung
4 cm Stahlbetondecke
24 cm Stahlbetondecke
2,61
6 cm Ausgleichsbeton
+6,80
+6,80
17+6,46
+6,46
4,40
10
1,70
4,40
Abdichtung
9
30
4,40
10
1,70
30
8
0,8 cm Parkettlaminat
0,8 cm Keramikbodenfliesen
0,2 cm Verklebung
Dämmunterlage
0,2 cm Verklebung
6 cm Ausgleichsbeton
Dämmunterlage
24 cm Stahlbetondecke
24 cm Stahlbetondecke
10 cm Wärmedämmung
+6,80
+6,80
+6,46
+6,46
10
1,70
0,8 cm Keramikbodenfliesen
0,8 cm Parkettlaminat
10 cm Wärmedämmung
4,40
1,38
10
1,30
9
30
4,40
10
8
1,70
30
0,8 cm Parkettlaminat
0,8 cm Keramikbodenfliesen
Dämmunterlage
0,2 cm Verklebung
1,70
4,40
10
10
24
9
3,59
6 cm Ausgleichbeton
6 cm Ausgleichsbeton
PE Folie
1 Lage PE Folie
PE Folie
1 Lage PE Folie
3 cm Schalldämmung
3 cm Schalldämmung
3 cm Schalldämmung
3 cm Schalldämmung
3 cm Schalldämmung
24 cm Stahlbetondecke
24 cm Stahlbetondecke
24 cm Stahlbetondecke
24 cm Stahlbetondecke
24 cm Stahlbetondecke
24 cm Stahlbetondecke
24 cm Stahlbetondecke
9,70
25 cm Stahlbetonplatte
3,70
3,36
3,06
10
34
25 cm Stahlbetondecke
rohbaufertige Raumgestaltung
Vorbereitung der Ver- und Entsorgungsleitungen
einschließlich Stromanschluß
+0,45
+0,15
50
25
–0,10
–0,35
–0,35
rohbaufertige Raumgestaltung
Vorbereitung der Ver- und Entsorgungsleitungen
einschließlich Stromanschluß
+0,45
rohbaufertige Raumgestaltung
Vorbereitung der Ver- und Entsorgungsleitungen
einschließlich Stromanschluß
+0,45
7,5 cm Wärmedämmung
rohbaufertige Raumgestaltung
Vorbereitung der Ver- und Entsorgungsleitungen
einschließlich Stromanschluß
+0,10
+0,10
+0,45
+0,10
7,5 cm Wärmedämmung
7,5 cm Wärmedämmung
Stahlbetondecke
5 cm Armierungsbeton
20 cm Kiesbett
3,00
27
30
30
DIADEM-150
–3,55
–3,80
DIADEM-1200 1
EXTENSIVBEGRÜNUNG
WWW.DIADEMROOF.COM
90
90
25
90
25
DIADEM-750
INTENSIVBEGRÜNUNG
1,15
–3,80
25
–3,55
–3,80
–3,80
1,15
–3,55
–3,80
–3,55
+3,80
90
–3,55
+3,55
–2,65
25
1,15
90
–2,65
–2,65
25
90
25
25
Erdboden
–2,65
–2,65
Für Konstruktionen, die nicht in Verbindung mit der Dachbegrünung stehen, übernehmen wir keine Haftung!
Die Dachbegrünungsaufbauten sind Beispiele. Sie müssen objektbezogen zu dem jeweiligen Bauvorhaben angepasst werden.
26
20 cm Kiesbett
Erdboden
EINFACHE INTENSIVBEGRÜNUNG
2,67
Kunstharzfußboden
5 cm Armierungsbeton
+2,65
DIADEM-350
2,75
1
Stahlbetondecke
5
3,00
49,44
Kunstharzfußboden
2,75
1
2,80
2,30
2,30
25
+0,35
–0,10
2,75
25 cm Stahlbetondecke
8%
Gipskarton Zwischendecke
10 cm Fußbodenkonstruktion (abhängig von der Raumnutzung)
25 cm Stahlbetondecke
3-5 cm-igem Gefälle
9,89
35
Abdichtung
30
7a
50 cm Leichtbeton
rohbaufertige Raumgestaltung
Vorbereitung der Ver- und Entsorgungsleitungen
einschließlich Stromanschluß
+0,45
6,20
10
24 cm Leichtbeton
5 cm Fußbodenkonstruktion (abhängig von der Raumnutzung)
30
25
VLU-300 Schutzlage
+3,51
3,50
30
3,06
6,20
3,06
30
10
0,2 cm Verklebung
10
+3,85
5
6,20
25
4 cm DiaDrain-40 Drainelement verfüllt
+3,51
7
10
75 35
0,8 cm rutschfeste Bodenplatte
+3,51
3,50
1,57
3,06
355
3,65
3,14
3
4 cm Betonplatten
+3,85
Gipskarton Zwischendecke
10
7b
6
20
10 cm Wärmedämmung
+3,85
24
+3,51
10
+3,51
34
+3,51
+3,29
10 cm Wärmedämmung
24
10
2,10
34
24
10
+3,85
6 cm Ausgleichbeton
Bodendecker, Stauden,
Sträucher und Bäume
30 cm SIM Intensivsubstrat
50 cm SUM Untersubstrat
3 cm GarDia-30 Drain-,
Schutz- und Filtermatte mit
unterseitigem Drainprofil
wurzelfeste Abdichtung
Gefälleausbildung
Stahlbetondecke
22
Gipskarton Zwischendecke
2,69
+3,85
10
Dämmunterlage
6 cm Ausgleichbeton
10 cm Wärmedämmung
20
0,8 cm Parkettlaminat
3 cm Schalldämmung
+3,85
+6,80
+6,46
1 Lage PE Folie
10 cm Wärmedämmung
CARPORTBEGRÜNUNG
9
30
6 cm Ausgleichbeton
13
13
32
2,20
+9,75
+9,41
0,2 cm Verklebung
10 cm Wärmedämmung
26
10 cm Wärmedämmung
PE Folie
1 Lage PE Folie
12
24 cm Stahlbetondecke
10 cm Wärmedämmung
+9,75
3 cm Schalldämmung
6 cm Ausgleichbeton
5
3 cm Schalldämmung
24 cm Stahlbetondecke
2,95
10
4,20
Dämmunterlage
1 Lage PE Folie
3 cm Schalldämmung
0,8 cm Parkettlaminat
2,61
10
0,8 cm Parkettlaminat
2,95
5
3,74
6 cm Ausgleichbeton
1 Lage PE Folie
24 cm Stahlbetondecke
0,2 cm Verklebung
24
9
6 cm Ausgleichbeton
3 cm Schalldämmung
3 cm Schalldämmung
0,2 cm Verklebung
5
21
5
10
PE Folie
1 Lage PE Folie
24
34
+6,46
6 cm Ausgleichbeton
24
18
Dämmunterlage
+9,41
0,8 cm Keramikbodenfliesen
10
10
+6,80
10
2,95
10
Dämmunterlage
Randelement
Randelement
16
5,90
0,8 cm Parkettlaminat
T e r r a s s e n d a c h
15
17
9
5 30
2,00
11225
0,8 cm Parkettlaminat
Dämmunterlage
23
34
L19 Geländerelement,
siehe Schlosserarbeiten Randelement
55
21
3,10
0,8 cm Parkettlaminat
6 cm Ausgleichsbeton
+9,41
34
+9,41
9
0,2 cm Verklebung
10 cm Wärmedämmung
2,61
16
2,95
55
11,67 9
6,49
0,8 cm Keramikbodenfliesen
Dämmunterlage
24
22
+9,41
+9,41
10
+9,75
3,35
27
0,8 cm Parkettlaminat
24 cm Stahlbetondecke
2,61
10
+9,75
20
8
9
30
Lichtkuppel, K41
Abdichtung
24
+12,36
Lichtkuppel, K41
Abdichtung
Sicherheitstechnik
10a DRS Sicherheitsgeländersystem
10b FLG Absturzsicherungssystem
30
®
20 cm Stahlbetondecke
12
+12,70
19
+12,36
30 30
DIADEM1200
5 cm Ausgleichbeton
5
24 cm Stahlbetondecke
2,95
Dampfsperre
3-6 cm Gefällebeton 1%
2,61
3 cm Wärmedämmung
10
Abdichtung
2,95
+12,70
2,4 / 4,8 cm Holzkonstruktion mit 5%-igem Gefälle
0,2 cm wasserdichte Verklebung
+15,31
2,95
2 cm Schalbretter
0,8 cm rutschfeste Bodenplatte
11
5,56
Trennlage
10 cm XPS Wärmedämmung
+15,31
9
12
VLR-100 Rieselschutzvlies
5,32
Zinkblechabdeckung
1 Lage VLU-300 Schutzvlies
10
®
15
+15,65
4 cm DiaDrain-40 verfüllt
intensive Begrünung
D
50 cm SIM Intensivsubstrat
1 Lage VLF-200 Filtervlies
6 cm DiaDrain-60 Drainplatte
1 Lage VLU-500 Schutzvlies
1 Lage Abdichtung
4-8 cm Gefällebeton 2%
24 cm Stahlbetondecke
2,61
Materialien für Terrassenbau
9a FK Fugenkreuz
9b SLH Stelzlager
9c PGE Blumenkästen
C
15
+15,65
10
14
B
25
+28,345
34
Abgrenzungsprodukte
KLS Kiesleiste
RDL Randelement
RDA Randelement
BW Randelement aus Beton
RDT Randelement
perforiertes Mantelelement
MY GARAGE
Lichtkuppel, K41
3 cm Waschbetonplatten mit offenen Fugen
Vegetation, Rasenfläche
30 cm SRM Pflanzsubstrat
1 Lage VLF-200 Filtervlies
4 cm DiaDrain-40 Drainplatte
1 Lage VLR-130 Trennvlies
10 cm XPS Wärmedämmung
1 Lage VLT-100 Trennvlies
1 Lage Abdichtung
1 Lage Schutzvlies
12
3-6 cm Beton mit 1%-igem Gefälle
24 cm Stahlbetonplatte
G
4 cm Wärmedämmung
12
A
2 Stück Kamine
F
34
22
20 cm Stahlbetondecke
26
13
Garagenbelüftung
2,61
18
Dampfsperre
12
2,61
17
DIADEM 750
8a
8b
8c
8d
8e
8f
15
34
5a
5b
5c
5d
Pflanzsubstrate
SEM Extensivsubstrat
SRM Rasensubstrat
SIM Intensivsubstrat
SUM Untersubstrat
20
24
4a
4b
4c
4d
Drainschichten
DiaDrain-25
DiaDrain-40
DiaDrain-60
GarDia-30
Be- und Entwässerung
KSE Kontrollschacht
KSR Kontrollschacht
KSA Kontrollschacht
TRF Terrassenrost
TRH höhenverstellbares Terrassenrost
TRS Fußabstreifer
RNS Rinne mit Stegrost
RNF Rinne mit Maschenrost
RNH höhenverstellbare Rinne
BLH Terrassenablauf
Einrichtung zur Wasserniveauregelung
TGS Kontrollschacht
16
2,61
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies
VLF Filtervlies
VLS Schutz- und Wasserspeichervlies
VLR Rieselschutzvlies
Erosionsschutzelemente
JWG-500 Jutenetz
2g
7a
7b
7c
7d
7e
7f
7g
7h
7i
7j
7k
7l
15
2,61
3a
3b
3c
3d
3e
3f
2a
2b
2c
2d
2e
2f
Vegetation
trockenheitsverträgliche, Stauden
Stauden, Rasen
Stauden, Sträucher
Bäume, Büsche
®
2h
2i
2k
Abdichtung und Dämmung
VLT Trennvlies
Dampfsperre
wurzelfeste Abdichtung
Abdichtung nicht wurzelfest
Wurzelschutzfolie
Wärmedämmung
aus extrudiertem PS-Schaum
Wärmedämmung
aus expandiertem PS-Schaum
Glasfaserwärmedämmung
Bitumenklebeband
Teichfolie
6a
6b
6c
6d
DIADEM 350
Lasttragende Konstruktion
1a Stahltrapezplatte, geneigte
Deckenkonstruktion
1b Stahlbeton-Deckenkonstruktion
1c Gefällebildung
1d berechnete Tragschale auf einem
Sparrenwerk
1e Traufhalter
TIEFGARAGENBEGRÜNUNG
WWW.DIADEMROOF.COM
PRODUKTGRUPPEN
...Sicherheit auf höchster Ebene!
Die Vision von DIADEM ist eine durch Gärten veredelte
Stadt. Dazu möchte DIADEM® mit Produkten und Leistungen
beitragen. Sie sollen den Menschen helfen, damit in ihre
verbaute Umwelt mehr Natur Einlass findet und ein
Friedensabkommen zwischen Mensch und Natur
abgeschlossen wird.
GRÜNDACHSYSTEME
SCHICHTBAUSTEINE
HYDROTECHNIK
ABGRENZUNG
TERRASSE
®
DIADEM beschäftigt sich mit der Entwicklung, Produktion
und dem Vertrieb von Dachbegrünungssystemen. Das Ziel ist,
dass die Dachbegrünungen bis hin zum kleinsten Detail
fachgerecht und dauerhaft ausgeführt werden. Die Produkte
werden weltweit bevorzugt von Kunden verwendet, die auf
Sicherheit und Qualität großen Wert legen.
2
INHALT
EINFÜHRUNG
Produktgruppen . . . .
Inhalt . . . . . . .
Vorteile der Dachbegrünung .
Allgemeiner Schichtaufbau .
Diadem Überblick D150 / D350
Diadem Überblick D750 / D1200
®
®
EINFÜHRUNG
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
SYSTEME
Diadem-150 Dachbegrünungssystem .
D150 Dachablauf . . . . . . .
D150 Attika . . . . . . . .
D150 Lichtkuppel
. . . . . .
D150 Garagendach . . . . . .
D150 Steildach . . . . . . .
Diadem-350 Dachbegrünungssystem .
D350 Attika . . . . . . . .
D350 Dachablauf
. . . . . .
D350 Wandanschluss . . . . .
D350 Terrassenablauf . . . . .
Diadem-750 Dachbegrünungssystem .
D750 Holzterrasse . . . . . .
D750 Anstaubewässerung . . . .
D750 Attikalösung mit Notüberlauf . .
D750 Terrassenaustritt . . . . .
Diadem-1200 Dachbegrünungssystem .
D1200 Begehbarer Kontrollschacht . .
D1200 Niveaugleicher Terrassenaustritt .
D1200 Ablauf bei hohem Schichtaufbau
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
2
3
4
5
6
7
.
.
.
.
.
.
.
.
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
PRODUKTE
Pflanzen für extensive Begrünung . . . . . .
Pflanzen für intensive Begrünung . . . . . .
Substrate . . . . . . . . . . . . .
Drain- und Wasserspeicherplatten . . . . . .
Drain- und Schutzmatten, GarDia . . . . . .
Geotextilien VLT100, VLR130, VLF150/200, VLU300, VLS500
Wurzelschutzfolien FLW400/800 . . . . . . .
Düngung OSMOCOTE . . . . . . . . .
Kontrollschächte KSE . . . . . . . . .
Kontrollschächte KSR, KSA . . . . . . . .
Rinnen RNS, RNF, RNH . . . . . . . . .
Terrassenroste TRH . . . . . . . . . .
Fußabstreifer TRS . . . . . . . . . .
Bausatz für Balkone BLH
. . . . . . . .
Anstaubewässerung . . . . . . . . . .
Kiesleiste KLS . . . . . . . . . . .
Randelemente RDL, RDT, RDA . . . . . . .
Betoneinfassungen BW . . . . . . . . .
Stelzlager SLH . . . . . . . . . . .
Fugenkreuze FK . . . . . . . . . . .
Geländersystem DRS, ADZ . . . . . . . .
Absturzsicherung FLG . . . . . . . . .
28
29
30
32
34
36
38
39
40
42
44
46
48
49
50
52
54
56
58
60
62
66
PLANUNGS- UND AUSFÜHRUNGSHILFEN
Unfall- und Brandschutz, Windsog . . .
Fertigstellung, Instandhaltung . . . .
.
.
.
.
68
70
VORSTELLUNG
Zsolt Takács, Kulturhaus Gyõr . . . . . .
Tamás Lukácsi, Mosonmagyaróvár, Wohnpark Lajta
.
.
71
72
Produktliste .
.
74
.
.
.
SICHERHEITSTECHNIK
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
®
INHALT
TARTALOM
EINFÜHRUNG
3
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Vegetation
Die Pflanzengesellschaften werden unter
Berücksichtigung der Umweltaspekte und
-bedürfnisse ausgewählt: extensive
Dachbegrünungen bevorzugen Pflanzen von
Steingärten, insbesondere Sukkulenten und
Wildblumen, während bei intensiven
Dachbegrünungen der Wunsch des Bauherren
und des Planers die Pflanzenauswahl im
Wesentlichen bestimmt.
VORTEILE DER DACHBEGRÜNUNG
®
ÖKONOMISCHE
VORTEILE
ÖKOLOGISCHE
VORTEILE
Das unmittelbare Wohnund Arbeitsumfeld des
Menschen erlebt eine
qualitative Aufwertung, denn
das Gebäude mit Dachbegrünung gewinnt ohne
Grundstückserweiterung Grünund nutzbare Freiflächen dazu.
Mit Dachbegrünungen
entstehen neue Lebensräume
für Flora und Fauna. Sie
sichern damit eine Unterstützung und Erhaltung von
P f l a n z e n u n d Tie r e n , d i e
ansonsten immer mehr aus
dem menschlichen Lebensund Wohnumfeld verdrängt
werden.
Mit einer Dachbegrünung
können Niederschlagswasser
zurückgehalten und Abwasserkosten eingespart werden.
D i e R e g e n a b w a s s e rgebühren der Immobilie
werden gesenkt. Die
Dachbegrünung speichert
Niederschlagswasser und
entlastet so nicht nur die
Kanalisation, sondern führt das
Wasser in seinen natürlichen
Kreislauf zeitversetzt zurück.
Die Dachbegrünung dämmt
im Winter und kühlt im Sommer
das Gebäude ab. Die
mechanische, chemische und
biologische Belastung der
Abdichtung wird verringert und
die Lebenserwartung der
Baukonstruktion erhöht.
Die Dachbegrünung sorgt
für einen Ausgleich extremer
Temperaturschwankungen,
eine hohe Strahlungsabsorption, das Ansteigen der
Luftfeuchtigkeit und verbessert
so bedeutend das Mikroklima.
Gründächer erhöhen die
Schalldämmung und schützen
vor weiteren Geräuschemissionen.
Die Dachbegrünung
verringert den Staub- und
Schadstoffgehalt in der Luft
sowie die Lichtverschmutzung.
Die Besitzer eines
Gründaches demonstrieren
verantwortungsbewusste
Baukultur.
EINFÜHRUNG
SCHICHTAUFBAU
SEM / SIM Pflanzsubstrat
Das Pflanzsubstrat wird aus bestimmten
Komponenten hergestellt, die den Anforderungen
der Dachbegrünungen entsprechen. Die
Substratschichtstärke sollte nicht wesentlich unter
6 cm liegen und kann bis ca. 80 cm -in
Ausnahmefällen mehr- aufgeschüttet werden. Die
Klimazonen der Länder spielen für die
Entscheidung eine wichtige Rolle.
VLF Filtervliese
Es ist ein verrottungsbeständiges Kunststoffvlies.
Seine Aufgabe ist, die Auswaschung der feinen
Substratteile zu verhindern.
®
SCHICHTAUFBAU
EINFÜHRUNG
VORTEILE DER DACHBEGRÜNUNG
DiaDrain Drainplatten
Diese zweiseitig formgepressten Kunststoffplatten
liefern auf Grund ihrer Schichtstärke, geringen
Masse und dauerhaften Entwässerungsfähigkeit
für Dachbegrünungen gute Voraussetzungen. Ihre
Aufgaben sind die sichere Ableitung des
ü b e r s c h ü s s i g e n Wa s s e r s , B e l ü f t u n g d e r
Wurzelzone, sowie Wasser- und Nährstoffspeicherung. Zur Erhöhung der Stabilität, z.B. bei
Intensivbegrünungen, Terrassen, Geh- und
Fahrbelegen, werden die Drainplatten verfüllt.
VLU Schutzvliese
Die Verwendung dieses Vlieses dient während der
Ausführungs- und folgender Instandhaltungsarbeiten dem mechanischen Schutz der
Wurzelschutzfolie. Es speichert Feuchtigkeit und
erhöht mit wachsender Durchwurzelung den
Widerstand des Dachgartens gegen Erosion und
2
Deflation. Mindestens 300 g/m Masse
verrottungsbeständiges Textil sollte verwendet
werden.
FLW Wurzelschutzfolie als Bedarfsposition
Die Folie dient dem Schutz des Daches bei nicht
wurzelfester Abdichtung und verhindert, dass die
Pflanzenwurzeln die Gebäudekonstruktion
schädigen. Der Diffusionswiderstand der
Wurzelschutzfolie muss geringer als bei der unter
ihr befindlichen Abdichtung sein.
Die Sonnenenergie wird
durch die Photosynthese
wirkungsvoll genutzt.
VLT Trennvliese als Bedarfsposition
I h r e A u f g a b e i s t d i e Tr e n n u n g d e r
Dachabdichtung und der Wurzelschutzfolie, bzw.
anderer unverträglicher Materialien.
4
5
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
EINFÜHRUNG
DIADEM ÜBERBLICK
EINFÜHRUNG
DIADEM ÜBERBLICK
®
DIADEM ÜBERBLICK
®
6
DIADEM1200
INTENSIV
Eine intensive Begrünung mit möglichem
Wasseranstau, die
vergleichbar mit den
Gestaltungs- und
Nutzungsmöglichkeiten
bodengebundener
Gärten ist.
GARTEN HOCH ZEHN
®
DIADEM 750
EINFACHE
INTENSIVBEGRÜNUNG
Eine anspruchsvolle,
aber dennoch ökonomische und einfach
auszuführende Lösung
für Gärten, die sich unmittelbar an die Wohnräume anschließen.
WOHNGEFÜHL
®
DIADEM 350
EXTENSIV
Ein ökologischer
Schutzbelag, der in
erster Linie - neben
technischen und
ökonomischen Vorteilen
- eine gute Rückhaltung
des Regenwassers und
positive klimatische
A u s w i r k u n g e n
ermöglicht.
ÖKOLOGIE
®
®
DIADEM150
®
DIADEM ÜBERBLICK
®
TIEFGARAGE
Dieser Aufbau bietet
Gestaltungsmöglichkeiten vollwertiger Gärten
auf zum Teil unsichtbaren Baukörpern.
VERBORGEN ABER
AUFGEWERTET
7
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
SYSTEME
DIADEM-150
EXTENSIV
SYSTEME
DIADEM-150
DACHABLAUF / KONTROLLSCHACHT KSE
Produktbeschreibung
Ein mehrschichtiger
Begrünungsaufbau mit
Plattendrainage und
mineralreichem Pflanzsubstrat
für trockenheitsverträgliche
Pflanzengesellschaften. Mit
seiner dünnen Schichtstärke
ist dieser Aufbau für im
Regelfall nicht begangene
Dachflächen geeignet.
DIADEM150
®
®
®
DIADEM150
®
Produktnummer: 810101
Schichtstärke: 12 cm
Siehe: Seite 6, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 71
Gewicht, wassergesättigt: ca. 150 kg/m2
Häufig gestellte Fragen
?
• Muss die Vegetation bewässert und/oder gemäht werden?
Die Vegetation muss weder bewässert, noch gemäht werden.
Diadem-150 entspricht ideal den Bedingungen einer
Minimalpflege, da seine Vegetation aus extrem trockenheitsverträglichen und weichstenglichen Stauden besteht, die
auch in ihrem natürlichen Lebensumfeld unter sehr einfachen
Bedingungen gedeihen. Die Pflanzen haben eine hohe
Regenerationsfähigkeit.
• Wie lange braucht die Vegetation, um ihre endgültige
Form zu erreichen?
Dies ist sehr vom Lebensraum und der Anpflanzungsweise
abhängig. Aber im Allgemeinen ist die Dachfläche nach 2-3
Jahren zu 90% mit Pflanzen bedeckt.
• Wann und in welchen Farben blühen die Pflanzen auf
dem Dach?
Der Hauptblühzeitraum ist von April bis Juli. Es ist aber auch
möglich die Arten so auszuwählen, dass der Blühzeitraum
noch weiter verlängert wird. Die Farben sind weiß, gelb, rosa,
rot bis zu blau, aber auch vor und nach dem Blühzeitraum
zeigt sich das Dach attraktiv.
Funktion
Es bildet eine ökologische
Schutzschicht, die in erster
Linie - neben technischen
Vorteilen - eine gute
Rückhaltung
des
Regenwassers und positive
klimatische Auswirkungen
ermöglicht.
Anwendung
Die Verwendung des
Produktes ist für Dächer mit
geringen Lastreserven als
ökologische Schutzschicht zu
empfehlen.
Vorteile
• Verbessert die Klimaeigenschaften der Gebäude
• Regenwasserrückhaltung
• Lebensraum für die Natur
• Erhöhung der Lebensdauer
der Abdichtung
• Verbesserung des
ästhetischen Wertes
• Ansetzbar für die meisten
Deckenkonstruktionen
1a
2h
2c
4a
7a
3a
3b
8a
5a
6a
1a
Lasttragende Konstruktion
Stahltrapezplatte, geneigte
Deckenkonstruktion
5a
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für extensive Begrünung
2c
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
Glasfaserwärmedämmung
6a
Vegetation
trockenheitsverträgliche Stauden ........
7a
Be- und Entwässerung
KSE Kontrollschacht ............................
8a
Abgrenzungsprodukte
KLS Kiesleiste......................................
2h
30
28
Schichtaufbau
Trockenheitsverträgliche Staudenflora.
3b
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
4a
Drainschichten
DiaDrain-25 .........................................
3a
SEM-12 Pflanzsubstrat mit guter Wasserdurchlässigkeit bei guter Wasserhaltung, bestehend aus
geringen organischen Anteilen, hauptsächlich aus mineralischen Inhaltsbestandteilen.
VLF-150 Systemfilter aus Polypropylen, welcher eine hohe Dampf-, Wasser- und
Luftdurchlässigkeit besitzt, über dauerhaft ausgezeichnete hydraulische Eigenschaften verfügt.
36
40
36
32
52
DiaDrain-25 Drainplatten verfügen neben ihrem niedrigen Eigengewicht über gute Belastbarkeits-,
hervorragende Wasserableitungs- und Belüftungskapazitäten.
VLU-300 Schutzmatte aus einseitig wärmebehandeltem Polypropylen, die in erster Linie zum
mechanischen Schutz der Abdichtung bzw. Wurzelschutzfolie verlegt wird.
Wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmschicht mit guten Brandschutzeigenschaften, deren Stärke sich aus den jeweiligen
gebäudepysikalischen Bedingungen ergibt.
8
Dampfdiffusionssperre
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Gullys und Notüberläufe
müssen entsprechend der
Richtlinien immer zugänglich
angeordnet sein. Deshalb sind
sie mit einem Kontrollschacht
zu überdecken, der nicht nur
die dauerhafte Zugänglichkeit
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
sichert, sondern auch den
Ablauf von Pflanzenaufwuchs
fernhält. Die Kontrollschächte
sind mit einem 30-50 cm
breiten Kiesstreifen zu
umfassen, welcher mit einer
Kiesleiste vom Dachsubstrat
getrennt werden sollte. Die
Funktion des Kiesstreifens ist
es, die Vegetation von den
Gullys fernzuhalten und das
Oberflächenwasser leicht in die
Drainschicht zu leiten.
9
SYSTEME
DIADEM-150
ATTIKA MIT NOTÜBERLAUF / KSA, KSL
SYSTEME
DIADEM-150
LICHTKUPPEL / ABSTURZSICHERUNG FLG
®
®
DIADEM150
®
DIADEM150
®
1a
1a
2b
2c
2h
3a
4a
2b
8a
Lasttragende Konstruktion
Stahltrapezplatte, geneigte
Deckenkonstruktion
Abdichtung und Dämmung
Dampfsperre
wurzelfeste Abdichtung
Glasfaserwärmedämmung
2h
3b
5a
6b
5a
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für extensive Begrünung
6b
Vegetation
Stauden, Rasen...................................
2c
30
1a
28
2b
2h
3b
4a
Drainschichten
DiaDrain-25 .........................................
Bei Gründächern und
Terrassen ist die alleinige
Wasserableitung durch die
Attika möglich aber nicht
unbedingt sinnvoll. Für
Innenentwässerungen sind
mindestens zwei Gullys
vorzusehen von denen einer
2c
2c
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
3a
10
7c
36
7c
Be- und Entwässerung
KSA Kontrollschacht ............................
43
36
32
8a
Abgrenzungsprodukte
KLS Kiesleiste......................................
die Funktion des geforderten
Notablaufs übernehmen kann.
Eine gute Lösung ist die
sichere Platzierung eines
Gullys im Bodenbereich und
des zweiten Gullys als
Notüberlauf durch die Attika in
Form eines Wasserspeiers.
52
3a
8a
4a
3b
Lasttragende Konstruktion
Stahltrapezplatte, geneigte
Deckenkonstruktion
Abdichtung und Dämmung
Dampfsperre
wurzelfeste Abdichtung
Glasfaserwärmedämmung
3b
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
4a
Drainschichten
DiaDrain-25 .........................................
3a
10b
Durch seine Sichtbarkeit ist
der Speier ein wichtiger
Indikator für Fehler im
Wasserableitungssystem.
Selbstverständlich müssen
diese Einrichtungen für
Kontroll- und Wartungszwecke
gut zugänglich sein.
Wie im Randbereich und
bei Kontrollschächten sollten
bei Dachbegrünungen alle
D u r c h d r i n g u n g e n , L i c h tkuppeln, Rohrleitungen usw.
mit einem Kiesstreifen
versehen werden. Dieser
b r e m s t d i e Ve g e t a t i o n ,
erleichtert die Zugänglichkeit,
verbessert die Entwässerung
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
36
2h
2b
5a
1a
6a
5a
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für extensive Begrünung
6a
Vegetation
trockenheitsverträgliche Stauden ........
8a
Abgrenzungsprodukte
KLS Kiesleiste......................................
10b
Sicherheitstechnik
FLG Absturzsicherungssystem ...........
30
28
52
36
32
und erfüllt Brandschutzforderungen. Die Abtrennung
des Kiesstreifens vom Pflanzsubstrat erfolgt sinnvoll mit
einem stabilen Randelement
oder mit Kiesleisten. Auch für
den mechanischen Schutz,
sowie den UV-Schutz der auf
den Durchbrüchen hochgeführten Abdichtung muss
66
gesorgt werden. Außerdem
zeigt die Zeichnung wie eine
verbindlich vorgeschriebene
Anschlagmöglichkeit sicher
eingebaut wird. Das FLGAnschlagsystem verfügt über
die entsprechende EN 795
Qualifizierung und ist gleichzeitig eine Blitzschutzeinrichtung.
11
SYSTEME
DIADEM-150
MY GARAGE / KLS, RDT
SYSTEME
DIADEM-150
STEILDACH / RDT, GEOZELLEN
®
®
DIADEM150
®
DIADEM150
®
<
5a
6a
1b
2c
1b
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
2c
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
3a
3b
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
3a
4a
8a
3b
8e
5a
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für extensive Begrünung
6a
Vegetation
trockenheitsverträgliche Stauden ........
36
8a
36
8e
Abgrenzungsprodukte
KLS Kiesleiste......................................
RDT Randelement...............................
30
8e
4a
12
3f
3e
2c
4a
5a
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für extensive Begrünung
2c
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
Erosionsschutzelemente
JWG-500 Jutenetz
6a
Vegetation
trockenheitsverträgliche Stauden ........
8e
Abgrenzungsprodukte
RDT Randelement...............................
3e
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
3b
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
54
eine langanhaltend gepflegte
Erscheinung der Dachfläche
b z w. e r l e i c h t e r t d i e
Pflegearbeiten.
5a
4a
Drainschichten
DiaDrain-25 .........................................
52
32
1d
1e
3b
zu bauen. Die Stützung der
Schichten ist gesichert und
der Wasserabfluss gewährleistet. Die am Rand entlang
eingebaute Kiesleiste
verhindert eine Vermischung
des Pflanzsubstrates mit dem
Kiesstreifen und gewährleistet
3a
28
3f
Betongaragen werden in
der Regel ohne Attikawand
und mit Außenentwässerung
hergestellt. Daher ist die
Einfassung des Begrünungsaufbaus zu lösen. Mit dem
RDL-Randelement ist das
Gründach schnell und leicht
6a
Lasttragende Konstruktion
Stahltrapezplatte, geneigte
Deckenkonstruktion
Traufhalter
1d
3a
Drainschichten
DiaDrain-25 .........................................
1e
Die Verwendung von Drainplatten zur Substrathaltung in
Verbindung mit Jutenetzen als
Erosionsschutz ermöglichen
die Begrünung bis zu einer
Dachneigung von 20 Grad.
Vo r a u s s e t z u n g i s t e i n e
wurzelfeste, stabile Unterlage
und ein geeignetes Pflanzsubstrat. Eine Steildachdachbegrünung über 20 Grad
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
32
30
28
36
36
bedarf großer Umsicht und ist
eine komplexe Aufgabe.
Neben dem Problem der
dauerhaften Schubsicherung
des Schichtaufbaus muss
auch mit vegetationstechnischen Schwierigkeiten
gerechnet werden. Die
Schubsicherungskonstruktionen müssen unabhängig und
spannungsfrei von der
54
Abdichtung geplant und
gebaut werden. Mit dem
E i n b a u v o n R D T- R a n d elementen und Traufhaltern ist
der Wasserabfluss und die
S c h u b a u f n a h m e g e w ä h rleistet.
13
SYSTEME
DIADEM-350
EINFACHE INTENSIVBEGRÜNUNG
SYSTEME
DIADEM-350
NIEDRIGE ATTIKA / RNS
Produktbeschreibung
Diadem-350 ist eine einfache
Intensivbegrünung mit
flächendeckenden Rasenarten und -sorten, Stauden
und Sträuchern. Der Aufbau ist
kostengünstiger als eine
DIADEM 350
®
®
®
DIADEM 350
®
Produktnummer: 810202
Schichtstärke: ca. 30 cm
Siehe: Seite 6, 15, 16, 17, 18, 71
Gewicht, wassergesättigt: ca. 350 kg/m2
klassische Intensivbegrünung,
bei trotzdem vielfältigen
Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Durch seinen
diffusionsoffenen Aufbau ist es
besonders auch für Umkehrdächer geeignet.
Häufig gestellte Fragen
?
• Weshalb ist es sinnvoll eine einfache Intensivbegrünung zu planen?
Bei einer Lastreserve, die eine klassische Intensivbegrünung
nicht zulässt, aber der Dachgarten trotzdem attraktiv gestaltet
werden soll.
• Wie wird die Pflege gewährleistet?
Bereits in der Planungsphase ist zu beachten, dass die
Dachflächen zugänglich sind. Ideal ist die Vergabe von
Pflegeverträgen an Fachfirmen. Moderne Mähroboter für
Rasenflächen können auch eine bestimmte “Pflege”
übernehmen.
• Wie ist es überhaupt mit dem Rasen auf Dachflächen?
Hier muss klar unterschieden werden, ob der Kunde einen
pflegarmen Trockenrasen oder einen pflegeintensiven
englischen Rasen haben möchte. Der Trockenrasen nutzt wie
in der Natur auch nur die Winter- und Frühjahrsfeuchtigkeit
und befindet sich dann in Ruhe. Der englische Rasen muss
bewässert, gedüngt und gemäht werden und bleibt bis in
den Herbst attraktiv grün.
• Warum werden Umkehrdächer geplant?
Umkehrdächer schützen die Abdichtungen maximal.
Funktion
Die Nutzung eines Gründaches
wird hier neben ökologischen
Funktionen aufgewertet.
Anwendung
Eine anspruchsvolle, aber
dennoch einfach auszuführende Lösung für Gärten,
die sich unmittelbar an die
Wohnräume anschließen.
Vorteile
• für eine alltägliche Nutzung
der Bewohner ideal geeignet
• Wert- und Nutzungssteigerung der Immobilie
• Möglichkeit für eine
vielfältige Formgestaltung
• günstige Investitionskosten
• ideale technische Lösung
• Verbesserung des
Gebäudeklimas
• gute Wasserrückhaltung
Schichtaufbau
flächendeckende Bepflanzung mit Rasen, Stauden und Sträuchern
SRM-Dachgartenerde ist ein hochwertiges, nährstoffreiches und keimfreies Pflanzsubstrat, das
aus Lava-, Bims- und Recyclingtonziegelbruch -angereichert mit Reifkompost- besteht. SRM ist
speziell für intensive Begrünungen insbesondere für Rasen geeignet.
VLF-200 Filtervlies aus Polypropylen, welcher eine hohe Dampf-, Wasser- und Luftdurchlässigkeit
besitzt und über dauerhaft ausgezeichnete hydraulische Eigenschaften verfügt.
2g
2f
2c
1c
4b
3a
Lasttragende Konstruktion
1b
1b
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
1c
1c Gefällebildung
3b
1b
5b
6b
Drainschichten
4b
4b
DiaDrain-40 .........................................
Pflanzsubstrate
5b
5b
Pflanzsubstrat für intensive Begrünung
Abdichtung und Dämmung
2c
2c
wurzelfeste Abdichtung
2f2f Wärmedämmung aus extrudiertem
PS-Schaum
2g
2g
Wärmedämmung aus expandiertem
PS-Schaum
Geotechnische Schichten
3a
3a
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
3b
3b VLF Filtervlies.......................................
7h
Vegetation
6b
6b
Stauden, Rasen...................................
36
Be- und Entwässerung
7h
7h
RNF Rinne mit Maschenrost................
32
30
28
44
36
DiaDrain-40 Drainplatten verfügen neben ihrem niedrigen Konstruktionsgewicht über gute
Belastbarkeits-, hervorragende Wasserableitungs- und Luftführungskapazitäten.
extrudierte Polystyrolschaumplatten zur Wärmedämmung bei Umkehrdächern
Eine effektive Lösung bei
Dachrenovierungen kann eine
nachträgliche,
umgekehrte
Wärmedämmung sein. Grenzen sind in der Höhe der
Attikawand gesetzt. Dabei
erhöht sich die Schichtstärke
in manchen Fällen so, dass
VLU-300 bitumenbeständiges Schutz- und Trennvlies
wurzelfeste Abdichtung
Gefälleausbildung
14
Deckenkonstruktion aus Stahlbeton
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
die geforderte Hochführung
von 15 cm nicht eingehalten
werden kann. Der Einbau
einer Rinne, die am Dachrand
entlang verlegt wird, ist hier
erfahrungsgemäß die beste
Lösung. Da die Höhe jetzt,
laut der Richtlinien, von der
Bodenebene der Rinne gerechnet wird.
15
SYSTEME
DIADEM-350
ABLAUF / KSE
SYSTEME
DIADEM-350
WANDANSCHLUSS / DRS, RNS, PGE
®
®
DIADEM 350
®
DIADEM 350
®
1b
1b
1c
2c
2f
3a
3b
4b
16
2c
2f
3b
3a
7a
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
Gefällebildung
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus extrudiertem
PS-Schaum
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
Drainschichten
DiaDrain-40 .........................................
Bei der Planung muss
beachtet werden, dass der
Wasserabfluss nicht
unterbrochen bzw. durch eine
Querschnittsverengung der
Konstruktion gemindert wird.
Deshalb sollte der über dem
Ablauf angeordnete Kontrollschacht prinzipiell auf die
4b
8a
5b
6b
1c
5b
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für intensive Begrünung
6b
Vegetation
Stauden, Rasen...................................
30
5b
1c
2c
28
2f
6c
3b
10a
9c
1c
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus extrudiertem
PS-Schaum
9a
36
7a
Be- und Entwässerung
KSE Kontrollschacht ............................
3b
40
3c
32
8a
Abgrenzungsprodukte
KLS Kiesleiste......................................
Drainschicht gesetzt werden.
Das Dämmmaterial muss an
der Stelle des Gullys den
ungehinderten Wasserabfluss
gewährleisten. Für die Ableitung des Oberflächenwassers um den Kontrollschacht herum, spielt die
Kieseinfassung eine große
4b
5b
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für intensive Begrünung
3c
2c
7h
Vegetation
Stauden, Sträucher..............................
7h
Be- und Entwässerung
RNF Rinne mit Maschenrost................
9c
Materialien für Terrassenbau
FK Fugenkreuze ..................................
PGE Blumenkasten .............................
10a
Sicherheitstechnik
DRS Sicherheitsgeländersystem .........
28
44
60
65
36
36
36
Drainschichten
DiaDrain-40 .........................................
2f
6c
9a
Geotechnische Schichten
VLF Filtervlies.......................................
VLS Schutz- und Wasserspeichervlies
4b
62
32
52
Rolle. Der Kiesstreifen ist vor
Pflanzenbewuchs zu schützen
und sollte deswegen durch
eine wasserdurchlässige und
korrosionsfeste Kiesleiste vom
Pflanzsubstrat getrennt
werden.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
An Fassaden muss mit
höherem Wasseranfall gerechnet werden. Deshalb ist in
diesem Bereich des Daches
durch Rinnensysteme für eine
besonders sichere Wasserableitung zu sorgen. Eine
wichtige Rolle spielen auch
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
30
die Fugen des Bodenbelages
durch die Wasser abfließen
kann. Daher sind Bodenbeläge mit offenen Fugen
auszuführen. Die Fugenbreite
kann mit Fugenkreuzen verschiedener Stärke variiert
werden.
17
SYSTEME
DIADEM-350
TERRASSENABLAUF / BLH, BW
SYSTEME
DIADEM-750
INTENSIVBEGRÜNUNG
Produktbeschreibung
Diadem-750 ist eine intensive
Dachbegrünung, die mit ihrer
Gestaltung, Staudenbepflanzung, ihren Sträuchern,
sogar Bäumen über einen
komplexen Wasserhaushalt
verfügt und in ihrer Formerscheinung und Nutzbarkeit
mit natürlich angelegten
Gärten vergleichbar ist.
DIADEM 750
®
®
®
DIADEM 350
®
Produktnummer: 810103
Schichtstärke: ca. 50 cm
Siehe: Seite 7, 19, 20, 21, 22, 23, 72
Gewicht, wassergesättigt: ca. 750 kg/m2
Funktion
Die Verbindung zwischen
Wohnraum und Garten.
Anwendung
Diese Lösung bietet bei
Gärten, die in unmittelbarer
Verbindung zu Wohnräumen
stehen, den größten Effekt.
Vorteile
• Wertsteigerung der
Immobilie durch bessere
Ausnutzung
• Möglichkeit einer g r e n z e n losen Formgestaltung
• komplexer Wasserhaushalt
2k
1b
1c
2c
2f
2k
3a
3b
3d
4b
8d
1b
9a
3d
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
Gefällebildung
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus extrudiertem
PS-Schaum
Teichfolie
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
VLR Rieselschutzvlies..........................
2f
7j
2c
3a
1c
3b
4b
Drainschichten
DiaDrain-40 .........................................
7j
Be- und Entwässerung
BLH Terrassenablauf ...........................
8d
Abgrenzungsprodukte
BW Randelement aus Beton ...............
9a
Materialien für Terrassenbau
FK Fugenkreuz ....................................
Häufig gestellte Fragen
?
• Schädigen die Pflanzenwurzeln das Gebäude?
Nein, bei fachgerechter Verwendung geprüfter wurzelfester
Abdichtungen ist keine Schädigung zu befürchten. Alternativ
ist die Verwendung der Wurzelschutzfolie FLW-800 zusätzlich
zur Abdichtung möglich.
• Wie ist das Mähen bei Rasenflächen lösbar und wie
soll das Schnittgut behandelt werden?
Bei regelmäßigem und häufigem Mähen kann der Abschnitt,
der im natürlichen Nährstoffkreislauf auch eine wichtige Rolle
spielt, auf dem Rasen bleiben. (siehe auch Seite 14)
• Kann auf dem Dach ein Teich angelegt werden?
Ein flacher Zierteich ist fast bei allen Intensivbegrünungen
möglich. Wesentlich ist, dass die Abdichtung des Teiches
unabhängig von der Abdichtung des Daches angelegt sein
muss. (siehe auch Seite 18)
32
Schichtaufbau
49
Bodenbedeckungen, Stauden, Sträucher, höchstens mittelgroß wachsende Bäume.
56
60
36
SIM-Dachgartenerde ist ein hochwertiges, nährstoffreiches und keimfreies Pflanzsubstrat, das aus
Lava-, Bims- und Recyclingtonziegelbruch -angereichert mit Reifkompost- besteht.
SIM ist speziell für vielfältige intensive Begrünungen geeignet.
Geotextil VLF-200 besitzt eine hohe Dampf-, Wasser- und Luftdurchlässigkeit und verfügt daher
über ausgezeichnete hydraulische Eigenschaften.
36
Die DiaDrain-60 Drainplatte ist sehr formstabil und daher hoch belastbar. Die beidseitige
Profilierung gewährleistet eine gute Wasserspeicherung aber auch dauerhafte und sichere
Wasserableitung. Die Perforierung der Noppen sorgt für eine dauerhafte Durchlüftung und
Wasserversorgung der Wurzelzone.
36
VLU-500 Geotextil, ein wärmebehandeltes Nadelfaservlies aus Polypropylen, das in erster Linie
zum Schutz der Abdichtung verlegt wird.
18
Einen Gartenteich auf der
Dachfläche anzulegen ist ein
häufiger Kundenwunsch. Mit
Teichfolie und Randelementen
g i b t e s d a z u s e l b s t v e rständlich vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Die
Dachabdichtung und die
Drainplatten mit der Schutzlage können unter dem
Becken hindurch geführt
werden. So bilden die hydrotechnischen Dachschichten
ein einheitliches und
fortlaufendes System.
Unbedingt ist die Teichfolie
separat von der Abdichtung
getrennt zu verlegen. Bei
hohen Schichtaufbauten und
kleinen Terrassenoberflächen
kann die Wasserableitung mit
dem BLH-Ablauf (7j) leicht,
flexibel und ansprechend
gelöst werden.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus expandierten Polystyrolschaumplatten
Dampfsperre
Konstruktion aus Stahlbeton
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
19
SYSTEME
DIADEM-750
HOLZTERRASSE MIT ABLAUF / SLH, TRF, BW
SYSTEME
DIADEM-750
ANSTAUBEWÄSSERUNG / BKS, RDA
®
®
DIADEM 750
®
DIADEM 750
®
1b
1b
2b
2c
2g
2i
3a
3b
2b
2g
7e
2c
3a
9b
Lastragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
Abdichtung und Dämmung
Dampfsperre
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus expandiertem
PS-Schaum
Bitumenklebeband
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
4c
20
Drainschichten
DiaDrain-60 .........................................
Mit dem Einbau der TRF
Terrassenroste sind Dachabläufe unter dem Terrassenbelag leicht zu erreichen und
zu säubern. Außerhalb von
Vegetationsflächen ist eine
Wasserspeicherung nicht
erforderlich. Daher ist zu
empfehlen, dass die Drain-
2i
3b
5b
6c
5b
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für intensive Begrünung
6c
Vegetation
Stauden, Sträucher..............................
7e
Be- und Entwässerung
TRH höhenverstellbares Terrassenrost
1b
30
1b
28
2b
2c
8d
Abgrenzungsprodukte
BW Randelement aus Beton ...............
2g
46
56
36
3b
3c
36
9b
4c
8d
Materialien für Terrassenbau
SLH Stelzlager .....................................
59
4c
2b
2g
7k
2c
7b
3c
5b
8a
3b
4c
8c
6c
Lastragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
Pflanzsubstrate
5b
5b
Pflanzsubstrat für intensive Begrünung.
Abdichtung und Dämmung
Dampfsperre
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus expandiertem
PS-Schaum
Vegetation
6c
6c
Stauden, Sträucher..............................
Geotechnische Schichten
VLF Filtervlies.......................................
VLS Schutz- und Wasserspeichervlies
Drainschichten
DiaDrain-60 .........................................
30
28
Be- und Entwässerung
7b KSR Kontrollschacht............................
7k
7k
Einrichtung zur Wasserniveauregelung .
42
Abgrenzungsprodukte
8a
8a
KLS Kiesleiste......................................
8c
8c
RDA Randelement...............................
52
7b
50
36
36
55
32
32
platten mit den Diffusionsöffnungen nach unten eingebaut werden. Die unter den
Stelzlagern angelegte Drainschicht unterstützt die Lastverteilung und eine reibungsl o s e Wa s s e r a b l e i t u n g i s t
gewährleistet. Die Auffüllung
der Drainschicht mit
gewaschenem Kies ist brandschutztechnisch wichtig. Die
senkrechten Fugen der
vorgefertigten Betonwinkelsteine müssen mit Bitumenbändern abgeklebt werden
um den Wasseraustritt zu
verhindern.
Grundprinzip ist die gleichmäßige Wasserableitung ohne
Unterbrechung. Eine unter
den Einfassungen durchgehende Drainschicht verbindet die Vegetationsschicht
mit dem Ablauf. Bei Anstaubewässerung (0 Grad Dachausbildung) erhält die
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Drainschicht die Funktion der
Wasserversorgung vom
Speisungspunkt bis zu
entfernten Dachbereichen.
Dies und die notwendige
Durchlüftung erfüllt die
DiaDrain-60 Drainschicht. Der
Wasseranstau wird in
vegetationsloser Zeit durch
Entfernen des eingebauten
Anstauelementes abgestellt.
21
SYSTEME
DIADEM-750
ATTIKA MIT NOTÜBERLAUF / KSA
SYSTEME
DIADEM-750
TERRASSENAUSTRITT / RNF, TRF
®
®
DIADEM 750
®
DIADEM 750
®
1b
1b
2b
5b
8d
2c
4c
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
3c
5b
2g
3b
7c
2g
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat für intensive Begrünung
30
3b
1b
1c
2b
2c
2g
3b
3c
Abdichtung und Dämmung
Dampfsperre
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus expandiertem
PS-Schaum
Geotechnische Schichten
VLF Filtervlies.......................................
VLS Schutz- und Wasserspeichervlies
7c
Be- und Entwässerung
KSA Kontrollschacht ............................
43
2b
8d
Abgrenzungsprodukte
BW Randelement aus Beton ...............
2c
56
2g
36
36
3a
3b
4c
22
Drainschichten
DiaDrain-60 .........................................
Der Zugang zu den Sicherheitsnotüberläufen ist durch
den KSA Schacht, der an der
Attikawand eingebaut ist,
gewährleistet. Es ist sinnvoll
4c
1c
9a
7e
2g
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
Gefällebildung
4c
Abdichtung und Dämmung
Dampfsperre
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus expandiertem
PS-Schaum
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
3a
7h
2b
1b
2c
Drainschichten
DiaDrain-60 .........................................
7h
Be- und Entwässerung
TRH höhenverstellbares Terrassenrost..
RNF Rinne mit Maschenrost................
9a
Materialien für Terrassenbau
FK Fugenkreuz ....................................
7e
32
46
44
60
36
36
32
den Kiesstreifen mit einer
Kiesleiste oder einem Winkelstein vom Pflanzsubstrat zu
trennen. Die hochgeführten
A b d i c h t u n g e n b z w.
Wurzelschutzfolien müssen
v o r U V- S t r a h l u n g u n d
mechanischer Beschädigung
geschützt werden.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Den Flachdachrichtlinien
entsprechend müssen die
A b d i c h t u n g e n b z w.
Wurzelschutzbahnen mind. 15
cm über die oberste
waagerechte Ebene des
Bodenbelages hochgeführt
werden. (Länderbesonderheiten beachten!) Bei
Terrassenaustritten ist dies
wegen der Schwellenhöhe oft
nicht möglich. Durch den
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
®
Einbau von DIADEM Fußabstreifern, bzw. Rinnen
besteht die Möglichkeit diese
Höhe auf 5 cm abzusenken.
Rinnen mit geschlossenem
Boden müssen zwingend an
die Kanalisation angeschlossen werden. Das ist bei
Terrassenaustritten oftmals
nicht möglich. Das DIADEM® Rinnensystem mit seinem
perforierten Rinnenboden
überbrückt dieses Problem.
Es ermöglicht nicht nur eine
Linien - sondern auch eine
Flächenentwässerung.
Erfahrungsgemäß schützen
Rinnen mit Maschenrost den
Sockel, bzw. Fenster und
Türen vor Spritzwasser besser,
als Produkte mit Stegrost.
23
SYSTEME
DIADEM-1200
TIEFGARAGENBEGRÜNUNG
SYSTEME
DIADEM-1200
BEGEHBARER KONTROLLSCHACHT / TGS
Produktbeschreibung
Diadem-1200 ist eine
Intensivdachbegrünungsform,
die mit Stauden, Stäuchen
und Bäumen direkt an
natürliche Gärten anschließen
kann und daher im
Allgemeinen auch nicht von
diesen zu unterscheiden ist.
®
DIADEM1200
®
®
DIADEM1200
®
Produktnummer: 810104
Schichtstärke: ca. 80 cm
Siehe: Seite 7, 24, 25, 26, 27
Gewicht, wassergesättigt: ca. 1200 kg/m2
Funktion
Das Produkt dient zur
Bedeckung von Baukörpern,
die unter dem Bodenniveau
oder unmittelbar darüber
liegen können.
Häufig gestellte Fragen
?
• Eignet sich das Produkt für die Anwendung auf
öffentlichen Plätzen?
Diadem-1200 bietet für Parkanlagen über Tiefgaragen,
Unterfühungen und Parkhäusern unter Bodenniveau eine
ideale Lösung. Die Schichtstärke seines Pflanzsubstrates und
die GarDia Drain- und Schutzmatte erlauben seine
Anwendung auf öffentlichen Plätzen.
• Ist es möglich mit diesem Aufbau eine Verkehrsfläche
im Garten zu bauen?
Da die Schichten des Gartenaufbaus aus Produkten
bestehen, die eine Verkehrsführung verkraften, ist eine
begehbare und gelegentliche Verkehrsnutzung möglich.
Hierbei ist die Belastbarkeit der Deckenkonstruktion zu
überprüfen.
Anwendung
Bietet die Gestaltung eines
hochwertigen Gartens auf
Bodenebenen, welche
während der Bauphase mit
Maschinen befahren werden.
Vorteile
• Möglichkeit einer anspruchsvollen Gestaltung der
unmittelbaren Gebäudeumgebung
• verdeckt und schützt
Gebäudeteile
• Ausbaufähigkeit des
Grundstücks steigert sich
durch die Ausgleichregelung
1b
1b
• Wie werden die Feuerwehrzufahrten ausgeführt?
Für die Feuerwehrzufahrten muss die Systemdrainage GarDia
durch die Drainage DiaDrain-40 oder 60 ersetzt werden.
1c
• Wie ist die Lebensdauer der Diadem-1200
Dachbegrünungen?
Fachgerecht ausgeführte Begrünungen haben bei richtiger
Pflege eine unbegrenzte Lebensdauer.
2c
2i
3c
7l
2c
4c
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
Gefällebildung
3c
4c
Drainschichten
DiaDrain-60 .........................................
3b
36
6d
2i
8d
5c
5d
5d
Pflanzsubstrate
Pflanzsubstrat füt intensive Begrünung
Untersubstrat .......................................
6d
Vegetation
Bäume, Büsche
7l
Be- und Entwässerung
TGS Kontrollschacht............................
8d
Abgrenzungsprodukte
BW Randelement aus Beton ...............
5c
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
Bitumenklebeband
Geotechnische Schichten
VLF Filtervlies.......................................
VLS Schutz- und Wasserspeichervlies .
3b
Schichtaufbau
1c
30
30
29
46
36
Bodendecker, Stauden, Sträucher und Bäume
SUM plus SIM Substratmischung von hoher Qualität, mit geringem Humusanteil als Untersubstrat
bei hohen Gesamtsubstratschichtstärken für Intensivbegrünungen.
Geotextil VLF-200 besitzt eine hohe Dampf-, Wasser- und Luftdurchlässigkeit und verfügt daher
über ausgezeichnete hydraulische Eigenschaften.
GarDia-30 Drain-, Schutz, und Filtermatte mit unterseitigem Drainprofil, bzw. DiaDrain-60 unter
Wegen.
wurzelfeste Abdichtung
Gefälleausbildung
24
Stahlbetondecke
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Bei Dachbegrünungen über
Tiefgaragen ist es oft
erforderlich Wege für
Fußgänger-, bzw. Fahrzeuge
anzulegen. Es ist sinnvoll die
Abdichtungen
und
Drainschichten ohne Unterbrechung unabhängig vom
Aufbau durchzuführen.
Dadurch vermeidet man
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
32
Schwachstellen und Problemzonen. Vorteilhaft ist auch, dass
so das Wasser nicht separat
von den einzelnen Oberflächen
sondern zentral abfließen kann.
Über den durchgehenden
Schichten kann man Wege,
Pflanzenflächen, usw
unbeeinträchtigt gestalten.
Insbesondere unter Wegen ist
56
die Belastbarkeit der
Drainschicht zu beachten und
Dachabläufe entsprechend
dem Oberflächenbelag zu
wählen. Bei Wegen und
intensiv genutzten Gartenflächen sind deshalb Kontrollschächte mit massiven und
befahrbaren Gusseisendeckel
die richtige Lösung.
25
SYSTEME
DIADEM-1200
NIVEAUVOLLER TERRASSENAUSTRITT / TRS
SYSTEME
DIADEM-1200
ABLAUF BEI HOHEM SCHICHTAUFBAU / KSR
®
®
DIADEM1200
®
DIADEM1200
®
1b
1b
2c
2g
3a
3b
2g
7f
3a
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
4c
9a
3b
Drainschichten
4c
4c
DiaDrain-60 .........................................
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
Wärmedämmung aus expandiertem
PS-Schaum
Geotechnische Schichten
VLU mechanisches Schutzvlies ..........
VLF Filtervlies.......................................
2c
Be- und Entwässerung
7f
7h
TRS Schwellenrost ..............................
Materialien für Terrassenbau
9a FK Fugenkreuz ....................................
9a
32
1b
4d
2c
7b
26
6d
5b
Pflanzsubstrate
5b
5b
Pflanzsubstrat für intensive Begrünung.
1c
2c
Abdichtung und Dämmung
wurzelfeste Abdichtung
Vegetation
6d
6d
Bäume, Büsche ..................................
4d
Drainschichten
GarDia-30............................................
34
Be- und Entwässerung
7b KSR Kontrollschacht............................
7b
30
42
36
36
8f8f
Viele Baufehler sind bei
Terrassenaustritten zu finden.
Der Kundenwunsch, gleiches
Höhenniveau der Bodenbeläge, ist eine besondere
Herausforderung, denn die
geforderte Hochführung der
Abdichtung soll nicht realisiert
werden. Zu dieser Sonderlösung sind drei Voraussetzungen erforderlich.
8f
Lasttragende Konstruktion
Stahlbeton-Deckenkonstruktion
Gefällebildung
1b
48
60
1c
Zunächst muss ein Rost vor
der angenommenen Schwelle
eingebaut werden und eine
Gefälleausbildung vom Gebäude weg ist erforderlich.
Weiterhin ist ein Schutzdach
über dem Eingang vorzu®
sehen. Der DIADEM -Fußa b s t r e i f e r, d e r a u f d e r
Zeichnung zu sehen ist, erfüllt
h i e r b e i d i e Fu n k t i o n d e s
Rostes. Er führt das vor dem
Austritt anfallende Wasser
schnell und sicher durch seine
offene Bodenplatte in die
Drainschicht ab.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Die Kontrollschächte
werden über der Drainschicht
angeordnet. Bei intensiven
Dachgärten empfehlen wir
den Einbau der KSR
Kontrollschächte mit 400 mm
Durchmesser. Der tiefliegende
Ablauf ist dadurch bequem
erreichbar und verfügt über
eine größere Aufstandsfläche
als die eckigen KSE KontrollW W W . D I A D E M R O O F. C O M
Abgrenzungsprodukte
perforiertes Mantelelement
schächte. Im Kontrollschacht
sind 4 vorgefräste, ausschlagbare Drainöffnungen
vorhanden. Um Oberflächenwasser schnell abzuleiten und
Pflanzenwuchs vom Kontrollschacht fern zu halten, ist
dieser mit Kies zu umfassen.
Der Einbau einer Abgrenzung
®
in Form von einer DIADEM Mantelwand ist bei einer
größeren Schichtstärke
vorteilhaft. Die Ausführung
wird damit erleichtert, hält den
Kies sauber und erfüllt Abgrenzungs- und Filteraufgaben.
27
Extensive Begrünung
Die Diadem-150 Vegetation
besteht aus Stauden, die an die
Bedingungen von Gründächern angepasst sind. Dies
sind in erster Linie Sedumarten.
Mit weiteren zusätzlichen,
trockenheitstoleranten Stauden
wird die gewünschte
Artenvielfalt der Pflanzung
erhöht. Die Pflanzen werden mit
ausgebildetem Wurzelballen
PFLANZEN FÜR EXTENSIVE BEGRÜNUNG
®
Bezugsormen
FLL Richtlinien 10.2./2002
DIN 18916
geliefert. Im Regelfall, wenn
nicht anders gefordert, beträgt
die Pflanzenzahl 12 bis 15
Stück pro m2. Jeweils 40
Pflanzen befinden sich in einer
Platte. Daten der Platte:
40 St., einzeln mit 150 cm³
Topfvolumen
Maße: 55 × 35 × 7,5 cm
Material: Polystyrol
Länderspezifisch kann die
Lieferung auch in anderen
Verpackungseinheiten
erfolgen.
Vegetationstechnik für Landschaftsbau
PRODUKTE
ORGANISCHE MATERIALIEN
Intensive Begrünung
Für den besonderen Lebensraum Dachgarten, mit seinen
spezifischen Voraussetzungen, ist die Pflanzenauswahl
sehr sorgsam vorzunehmen.
Auswahlkriterien sind
Robustheit, Pflegeaufwand
und die evtl. mögliche Gefahr
für das Bauwerk. Bei
Beachtung der Standortbedingungen und der
entsprechenden Pflanzenauswahl sind Begrünungen mit
Rasen, Stauden und Gehölzen
-auch mit Bäumen- ebenso wie
bodengebundenen Gärten
Dianthus deltoides
Heidenelke
15 cm, VI-VIII, { bordeauxrot
Thymus serpyllum
Kriechender Thymian
15 cm, V-VIII, { lila
Sedum hybridum
“Immergrünchen”
10 cm, VI-VIII, { gelb
PFLANZEN FÜR INTENSIVE BEGRÜNUNG
erfolgreich möglich. Aber auch
Substratschichtstärke und
Substrateigenschaften spielen
für das Gelingen eine
wesentliche Rolle.
Die folgende Tabelle gibt einen
kurzen Überblick, ohne den
Anspruch der Vollständigkeit,
über die häufig verwendeten
Arten bei Intensivbegrünungen.
Cerastium tomentosum
Flaumiges Hornkraut
10 cm, V-VI,{ weiß
Pinus leucodermis „Compact Gem”, Bosniakische
Kiefer • 50 cm, grüne Nadeln
Forsythia suspensa
Goldrute, Forsythie
0,5-1,5 m IV-V, { sattes gelb
Dianthus pontederae
Pannonische Karthäusernelke
15 cm, VI-VIII, { bordeauxrot
Pinus sylvestris „Argentea
Compacta”, Kiefer
2,0 m, silbergraue Nadeln
Prunus tenella
Zwergmandel
0,6-1,0 m, IV-V, { rosa
Cytisus purpureus
purpurner Zwergkleeginster
30-60 cm, VI-VII, { gelb
Berberis thunbergii
japanische Berberitze
1,5-2,5 m, IV-V, { gelb
Achillea tomentosa
Flaumige Scharfgarbe
20 cm, VI-VII, { gelb
Geranium x magnificum
Storchschnabel
50 cm, VI-VII, { lila
Sedum floriferum
“Weihenstephaner Gold”
15 cm, VI-VIII, { gelb
Juniperus sabina „Tamariscifolia” Sebenbaum
3-40 cm, blaugrüne Nadeln
Sedum sexangulare
Milder Mauerpfeffer
15 cm, VI-VIII, { gelb
Campanula carpatica
Karpatenglockenblume
20 cm, VI-VIII, { blau
Ononis repens
kriechende Heuhechel
20-40 cm, VI-VII, { rot
Sempervivum ssp.
Hauswurz, Dachwurz
10 cm, VI-VII, { weiß-rosa
®
Pinus Mugo „Mops”
Zwergkiefer
40-80 cm, dunkelgüne Nadeln
Sedum acre
Scharfer Mauerpfeffer
5-10 cm, V-VI, { gelb
Erica carnea
Alpenerika
0,2 m ,III-IV, { rosa
Ligustrum vulgare
“Lodense”, Rainweide
0,5-0,7 m, dunkelgrünes Laub
Gypsophila repens
Schleierkraut
20 cm, VI-VII, { weiß
Microbiota decussata
Zwergthuja / Fadenwacholder
20-40 cm, grün Laub
Potentilla fruticosa
Fingerstrauch
0,3-1,5 m, V-IX, { gelb
Sedum album
Weiße Fetthenne
15 cm, VI-VII, { weiß
Festuca glauca
Blauschwingel
20 cm, V-VI, bläuliches Laub
Cotoneaster tomentosus
Flaumige Steinmispel
1,5 m, V-VI, { rosa
Euonymus fortunei
Efeu Spindelstrauch
0,2-5,0 m, VI-VII, { hellgrün
Sedum spurium
Kaukasus Sedum
15 cm, VII-VIII, { weiß
Koeleria glauca
Schillergras
40 cm, VI-VII, graugrünes Laub
Origanum vulgare
Wilder Majoran
15 cm, VI-VIII, { rosa
Phlox douglasii
Flammenblume
10 cm, IV-V, { rot
Iberis sempervirens
Schleifenblume / Bauernsenf
30 cm, IV-VII, { weiß
Allium spaerocephalon
Kugelkopf-Lauch
30-70 cm, VI-VIII, { rot
28
PFLANZEN FÜR EXTENSIVE BEGRÜNUNG
Alyssum saxatile
Felsensteinkraut
30 cm, IV-V, { gelb
Acer palmatum
Fingerahorn / Fächerahorn
3,0-4,0 m, V-VI, { gelb
Spirea albiflora
Spierstrauch
0,3-1,5 m, V-VI, { weiß
Caragana aurantiaca
Erbsenstrauch
1,0 m, V, { gelb
Cotinus coggygria
Perückenstrauch
2,0-4,0 m, III-IV, { gelb
Buxus sempervirens
Buchsbaum
1,0-3,0 m, IV-V, { gelblich
Sedum reflexum
Tripmadam, Felsenfetthenne
20 cm, VII-VIII, { gelb
Ilex aquifolium
Stechpalme
0,3-0,8 m, dunkelgrün Laub
Potentilla verna
Fingerkraut
20 cm, III-IV, { gelb
Buddleia davidii
Sommerflieder
2,0-4,0 m, VII-VIII, { lila
Saponaira ocymoides
Seifenkraut
15 cm, V-VII, { rosa
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
PFLANZEN FÜR INTENSIVE BEGRÜNUNG
PRODUKTE
ORGANISCHE MATERIALIEN
Viburnum bodantense
„Dawn”, Frühlingsschneeball
2,5-3,0 m, XI-III, { rosa
Cornus mas
Herlitze, Kornelkirsche
3,0-5,0 m, III-IV, { gelb
Anemone hupehensis
Chinesisches Windröschen
0,7-1,0 m, VII-X, { weiß
29
PRODUKTE
ORGANISCHE STOFFE
SUBSTRATE UND RASEN FÜR EXTENSIVBEGRÜNUNGEN
PRODUKTE
ORGANISCHE STOFFE
SUBSTRATE FÜR INTENSIVBEGRÜNUNGEN
®
Technische Daten
Volumengewicht
Abschwemmungsanteil (<0,0063)
Porenvolumen
max. Wasserspeicherung
wasserlösliche Salze
organischer Stoffgehalt
pH (CaCl2)
Adsorptionskapazität
Nährstoff NPK
Das Diadem-350
Pflanzsubstrat SRM ist
eine
nährstoffreiche
Dachgartenerde speziell
für die Anlegung von
Rasenflächen.
SEM
im Fall von WKmax<1000 kg/m3 *
< M 15%
> 70 Vol.%
15 - 25 Vol. %
< 3,5 g/l
1,0 - 3,0 m%
6,5 - 8,0
80-200-700 mg/l
SRM
im Fall von WKmax<1200 kg/m3
< 20 m%
> 70 Vol.%
45 - 65 Vol. %
< 2,5 g/l
6,0 - 12,0 m%
5,5 - 7,0
> 120 mmol/l
-
*muss auch für den trockenen Zustand angegeben werden
SUM
Das Diadem-150
Pflanzsubstrat SEM ist
vorgesehen für Extensivbegrünungen. Es ist eine
leichte, gut durchlässige
a b e r a u c h w a s s e rspeichernde humusarme Dachgartenerde.
SIM
SRM
SEM
SUBSTRATE
SUBSTRATE
®
Das Pflanzsubstrat SIM
für Diadem-750 ist eine
nährstoffreiche, gut
wasserspeichernde und
durchlässige Dachgartenerde. Es ist
deshalb für Intensivbegrünungen mit
höheren Ansprüchen
vorgesehen.
Technische Daten
Volumengewicht
Abschwemmungsanteil (<0,0063)
Porenvolumen
max. Wasserspeicherung
wasserlösliche Salze
organischer Stoffgehalt
pH (CaCl2)
Adsorptionskapazität
Nährstoff NPK
Das Untersubstrat SUM
für Diadem-1200 ist eine
nährstoff- und
humusarme, strukturstabile Dachgartenerde
mit guter Luftführung und
Wasserdurchlässigkeit.
Der Einsatz erfolgt bei
Gesamtschichtstärken
ab ca. 50-60 cm in Verbindung mit DiademSIM.
SIM
im Fall von WKmax<1200 kg/m3
< 20 m%
> 60 Vol.%
40 Vol. %
< 2,0 g/l
3,0 - 8,0 m%
5,5 - 7,0
> 140 mmol/l
-
SUM
im Fall von WKmax<1500 kg/m3 *
< 20 m%
> 55 Vol.%
35 - 55 Vol. %
< 3,5 g/l
3 m%
5,5 - 7,0
> 60 mmol/l
-
*muss auch für den trockenen Zustand angegeben werden
30
31
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
PRODUKTE
SCHICHTBAUSTEINE
DRAINPLATTEN
Produktbeschreibung
Hochbelastbare, aus Polystyrol
beidseitig profilierte, perforierte, wasserspeichernde und
-ableitende Schicht, die eine
d a u e r h a f t e Fu n k t i o n u n d
kontinuierliche Belüftung der
Dachbegrünungen sichert.
DIADRAIN 25/40/60
®
Produkt
Produktnummer
DiaDrain-25
DiaDrain-40
DiaDrain-60
MDE 60
TerrassenDrain-06
310125
310115
310107
310117
310140
Schemazeichnung
Vorrangige Aufgabe der
Drainschicht ist die
sichere Ableitung von
Überschusswasser (A).
Darüber hinaus belüften
die DiaDrain-Produkte
die Wurzelzone der
gesamten Dachfläche
(B).Durch die Perforierung kann Wasserdampf in die Substratschicht diffundieren (C).
Dies ist besonders
wichtig bei Trockenperioden für die
Wasserversorgung. Die
Platten verfügen über
eine hohe Belastbarkeit
u n d g u t e W a s s e rspeichereigenschaften.
C
DiaDrain-25
DiaDrain-25 ist geeignet für
Extensivbegrünungen, bei
einer Dachkonstruktion mit
gleichmäßigem mindestens
2%-igem Gefälle und maximal
29 m Entwässerungslänge.
A
Bezugsnormen
EN 964-1
DIN EN ISO12958
NF T 56-101
FLL Richtlinien
Formmaße
Wasserableitungsvermögen
Belastbarkeitsvermögen
7.2./2002
Weiterführende Seiten
8-26.
B
Anwendung
Geeignet für die Wasserableitung bei Dachbegrünungen und anders genutzte
Dachflächen. Unter Straßen mit
hoher Belastung (Feuerwehr,
Möbeltransporter, etc.) sichert
die bewährte Formgebung der
Platten eine sichere Wasserableitung. Die DiaDrain-Platten
können als verlorene Schalung
verwendet werden.
MDE-60
Geeignet für die Ausbildung
von flächigen Fundamenten
auf flachen oder leicht geneigten Dächern. Die Fundamente
bilden für verschiedene
Ausstattungselemente einen
lastverteilenden und nach
Dimensionierung auch einen
windsogsicheren Stand. Die
Befestigung der Aufbauten an
den Platten erfolgt mit Nieten
oder Schrauben.
TerrassenDrain-06
Das Produkt ist eine zweiseitig
geformte reine Drainageplatte
mit 6 mm Höhe in der Plattenform. TerrassenDrain-06 ist
beidseitig mit Vlies kaschiert,
so kann sie direkt auf die
Dachabdichtung gelegt
werden. Verwendet wird sie
bei Terrassen, bei denen
höhere Platten bautechnisch
nicht zum Einsatz kommen
und bei Bauten mit bewusst
vorgegebener niedrigen
Aufbauhöhe.
Technische Daten
Produktnummer
Höhe
Breite
Länge
Füllvolumen
Gewicht
Druckfestigkeit
Wasserableitungsvermögen DIN 4095
Wasserableitungsvermögen DIN 4095
Wasserableitungsvermögen i=1
Material
Farbe
Verpackungseinheit
Verlegung bei 0-1 Grad
Verlegung bei 2-3 Grad
Dim
[mm]
[mm]
[mm]
[l/m2]
2
[kg/m ]
2
[kN/m ]
[l/min/m]
[l/m×s]
[l/m/s]
[m2/Palette]
DiaDrain-25
310125
25
900
1960
10
1,30
484
243
4,0
0,8
Rec.- Polystyrol
schwarz
700
gestoßen
überlappend
DiaDrain-40
310115
40
900
1960
18,0
1,73
330
392
6,5
1,31
Rec.- Polystyrol
schwarz
500
gestoßen
überlappend
2
32
DRAINPLATTEN
DiaDrain-60
310107
60
900
1960
28,8
2,70
270
486
8,1
1,62
Rec.-Polystyrol
schwarz
350
gestoßen
überlappend
DiaDrain-40
DiaDrain-40 ist geeignet für
extensive und einfache
Intensivbegrünungen bei
Dachkonstruktionen mit
Neigungsverhältnissen bei
denen maximal 2 cm
Staunässe auftreten und 80 m
Entwässerungslänge nicht
überschritten wird.
DiaDrain-60
DiaDrain-60 ist eine Drainplatte
mit großer Wasserspeicherkapazität und für Anstaubewässerungen geeignet.
Unter verschiedenen Aufbauten (Straßen, Einfassungen) sichert sie als verlorene
Schalung die kontinuierliche
Wasserableitung.
MDE-60
310117
60
900
1960
28,8
3,67
560
486
8,1
1,62
ABS
magenta
250
gestoßen
überlappend
TerrassenDrain-06
310140
6
2200
32000
2,60
0,125
900
0,79
HDPE / PP
schwarz / grau
352
gestoßen
überlappend
Vorteile
• einfache Verlegung
• geringes Konstruktionsgewicht
• große Belastbarkeit
• hervorragende Wasserableitung bei hoher Speicherkapazität
• gute Luftführung
• Formstabilität auf Dauer
• günstige ökonomische
Lagerungs- und Transportmöglichkeit
Häufig gestellte Fragen
Einbauhinweis
Die Drainelemente werden
grundsätzlich auf einer VLU
Schutzschicht nebeneinander
verlegt. Bei Dächern mit
geringer Neigung sollten die
Elemente 1 bis 2 Wellen
überlappt eingebaut werden.
Um die Auswaschung feinster
Teile aus der Substratschicht
zu verhindern, wendet man ein
VLF Filtervlies von 100-200
2
g/m über den Drainplatten an.
Darauf folgt das Substrat und
anschließend die Vegetationsschicht. Wenn die Verlegung
unterbrochen werden muss,
sollten die verlegten Elemente
beschwert werden
®
DIADRAIN 25/40/60
PRODUKTE
SCHICHTBAUSTEINE
Werkzeuge für die
Verlegung
Die Platten werden mit einem
scharfen Cutter zugeschnitten.
Dabei ist auf den Schutz der
Abdichtung zu achten.
Verpackungs- und
Transporthinweise
Das Produkt muss gegen
anhaltende Sonneneinstrahlung geschützt werden.
?
• Warum verwendet man beidseitig genoppte
Drainplatten?
Bei beidseitig formgepressten Platten verläuft die Belüftung und
Wasserableitung auf zwei Ebenen, was die Wirksamkeit auf
Dauer wesentlich verstärkt.
• Weshalb Polystyrol?
Vorteilhafte Eigenschaft des Polystyrols ist seine
Formbeständigkeit bei Sommerhitze und die dauerhafte
Formstabilität. Selbst nach 50 Jahren -Prüfversuch- hat das
Material unter Belastung seine Form nicht verändert.
• Wie werden die Drainplatten eingebaut?
Bei Vegetationsflächen werden die Platten mit den
Diffusionsöffnungen nach oben verlegt. Bei nicht erforderlicher
Wasserspeicherung erfolgt die Verlegung umgekehrt. Z.B. bei
Terrassen.
2
Entspricht den durch DIN 4095 vorgegebenen Richtlinien (DIN 4095 Vorschrift: 0,3 l/m s vor den Wänden 0,03 l/m s auf Dächern,
2
0,003 l/m s unter Bodenplatten) Alle technischen Daten sind Mittelwerte, die auf Messungen verschiedener Prüfinstitute und
Laboratorien beruhen. Wir behalten das Recht auf Änderung technischer Daten vor.
Bei der vorgegebenen Wasserergiebigkeit und einen 3%-igen Gefälle ist eine maximale Entwässerlänge einzuplanen.
33
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Produktbeschreibung
GarDia-30 ist eine Drain-,
Schutz- und Filtermatte in
Einem, welche aus 100%
recycelten PolyethylenSchaumflocken ohne zusätzliche Bindemittel hergestellt
wird. Neben den ausgezeichneten mechanischen und
wasserableitenden Eigenschaften bietet sie Wärme- und
Schalldämmung.
GARDIA 30
®
Produkt
Produktnummer
GarDia-30
310024
PRODUKTE
SCHICHTBAUSTEINE
DRAINPLATTEN
Schemazeichnung
Die in Längs- und
Q u e r r i c h t u n g , b z w.
entlang des Mattenrandes angeordneten
Rillen garantieren eine
hervorragende wasserableitende Fähigkeit der
GarDia-Drainmatten. Die
darüber hinaus auch bei
der Belüftung der
Wurzelzonen eine
wichtige Rolle spielen.
Bezugsnormen
EN 964-1
DIN EN ISO 12958
NF T 56-101
FLL Richtlinien 7.12./2002; 5.3./2002
Formmaße
Wasserableitungsvermögen
Belastbarkeitsvermögen
1500
®
GARDIA 30
DRAINPLATTEN
800
PRODUKTE
SCHICHTBAUSTEINE
Weiterführende Seiten
24-25, 27
Anwendung
Die sinnvollste Verwendung:
als Schutz- und Drainlage für
bodenebene Dachbegrünungen und wenn das Dach
während der Bauphase mit
Maschinen befahren wird oder
vor anderen starken
mechanischen Beanspruchungen geschützt
werden soll. Auch bei Dächern
verwendbar, bei denen die
Wärmedämmung zu
verbessern ist.
GarDia-30 ist während der
Bauphase als Schutzschicht
befahrbar. Sie ermöglicht
einen einfachen Rückwärtsaufbau, “Über Kopf”-Aufbau,
der bei Kiesdrainagen entfällt.
Vorteile
• Drain-, Schutz- und
Filterschicht in Einem
• Schutzschicht nach DIN
18195/T.10
• Wasserabflusswerte sind
nach DIN 4095 erfüllt
• befahrbar mit Baumaschinen
• zusätzlicher Wärmedämmwert
• verrottungsfest
• schalldämmend
Grundstoff
Geschlossenzellige PEFlocken, welche ohne Klebstoff
b e i h o h e r Te m p e r a t u r
zusammengepresst werden.
Technische Daten
Produktnummer
Konfektionierung
Breite
Länge
Stärke
Flächengewicht
Volumengewicht
Belastbarkeit bei 10%-iger Stauchung
Wasserableitungsvermögen i=1,0 (EN 12958)
Wasserableitungsvermögen i=3% (EN 12958)
Maximale Entwässerungslänge
Wasseraufnahme
Wärmeleitfähigkeit
Verpackung
Dim
[mm]
[mm]
[mm]
[kg/m2]
[kg/m3]
[kN/m2]
[l/m×s]
[l/m×s]
[m]
[m%]
[W/mk]
[m2/Paket]
GarDia-30
310024
kaschiert mit Filtervlies
800
1500
30
1,8
81,2
62
0,47
0,49
13,4
7
12
Entspricht den durch DIN 4095 vorgegebenen Richtlinien (DIN 4095 Vorschrift: 0,3 l/m2s vor Wänden 0,03 l/m2s auf
Dächern, 0,003 l/m2s unter Bodenplatten). Schutzschicht nach DIN 18195/T.10
34
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Häufig gestellte Fragen
Einbauhinweise
Die Platten müssen mit den
Drainrillen nach unten und der
Filtervlieskaschierung nach
oben auf Stoß verlegt werden.
Der zweiseitige Vliesrand ist
bereits für eine praktische und
schnelle Überlappung
vorbereitet. Die besondere
Beschaffenheit der Rillen
gestattet die Plattenverlegung
in beliebiger Richtung. Die
Matten bieten maximalen
Schutz während der Bauphase. Werden die weiteren
Schichten erst später auf dem
Dach verlegt, müssen die
Platten beschwert werden.
Werkzeuge für die
Verlegung
Für das Schneiden der Platten
wird eine Stichsäge empfohlen.
Lagerung
Das Produkt muss vor
anhaltender Sonneneinstrahlung geschützt werden.
?
• Mit welcher Seite müssen die Matten verlegt werden?
Die Matten müssen immer mit den Rillen nach unten verlegt
werden.
• Müssen die Platten überlappend oder aneinander
stoßend verlegt werden?
Sie müssen aneinander verlegt werden, so dass die
Vlieskaschierung auf die Nachbarmatte überlappt.
• Kann man das Produkt objektbezogen ohne
Vlieskaschierung erhalten?
Ja, das kann bei größeren Flächen sinnvoll sein um
Verarbeitungszeit zu sparen. Hierbei wird das Filtervlies
separat und schnell über den aneinander liegenden Matten
verlegt.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
35
GEOTEXTILIEN
Produktbeschreibung
Die VL-Produktgruppe enthält
durch Vernadelung hergestellte
Faservliese aus verrottungsbeständigem Polypropylen in
verschiedenen Stärken. Auf
Grund ihrer Eigenschaften sind
sie hervorragend bei Dachbegrünungen für Trenn-, Filter-,
Schutz- und Wasserspeicherungsaufgaben geeignet.
VLPRODUKTGRUPPE
®
Produkt
Produktnummer
VLT-100
VLR-130
iF-150
VLF-150
VLF-200
VLU-300
VLU-500
VLS-300
VLS-500
320101
320601
320415
320201
320202
320416
320302
320405
320402
GEOTEXTILIEN
Das VLR-Vlies wird als Trennund Filterschicht über dem
D ä m m s t o f f b e i U m k e h rdächern eingesetzt. Es ist ein
Rieselschutzvlies, 2-seitig
thermisch verfestigt, Gewicht
2
ca. 130 g/m .
Wasserdurchlässigkeit
Zugfestigkeit
Stempeldurchdrückkraft
Durchschlagfestigkeit
Öffnungsweite
Wasserspeicherfähigkeit
Schutz- und Filtervliese
VLS -Geotextilien dienen als
Wasserspeicher und
Schutzschicht. Es sind
Wasserspeichermatten ohne
t h e r m i s c h e Ve r f e s t i g u n g ,
Gewicht 500 g/m2.
Weiterführende Seiten
Anwendung
Die VL -Geotextilien werden
auf Dachbegrünungen zur
Tr e n n u n g u n v e r t r ä g l i c h e r
Materialien, als Filtervlies, als
Schutzlage und zur Wasserspeicherung funktionsabhängig mit oder ohne thermischer
Verfestigung eingesetzt.
Technische Daten
Produktnummer
Flächengewicht
Stärke
Zugfestigkeit längs
Zugfestigkeit quer
Dehnung
CBR-Prüfung
Robustheitsklasse
Öffnungsweite
Wasserdurchlässigkeit
Material
Dichte
Schmelzpunkt
Therm. verfestigt
Rollenbreite
Rollenlänge
Rollengröße
Rollengewicht
Rollendurchmesser
Farbe
Dim
2
[g/m ]
[mm]
[kN/m]
[kN/m]
[%]
N
GRK
[mm]
[mm/s]
[g/cm3]
[°C]
[m]
[m]
[m2]
[kg]
ca. [cm]
VLT-100
320101
100
0,8
4,5
5,5
50 / 90
800
2
0,1
90
PP
0,9
±165
1 seitig
2,0
100
200
20
30
schwarz
VLR-130
320601
130
1,3
7,5
8,5
50 / 90
1400
2
0,1
90
PP
0,9
±165
2 seitig
2,0
100
200
26
35
schwarz
iF-150
320415
150
0,6
1,1
1,8
50 / 50
PP / PES
ohne
2,0
100
200
30
35
multicolor
VLF-150
320201
150
1,9
10
11
50 / 90
1750
3
0,1
90
PP
0,9
±165
ohne
2,0
100
200
30
40
schwarz
VLF-200
320202
200
1,9
12,0
14,0
50 / 90
2200
3
0,08
80
PP
ohne
2,0
100
200
40
45
schwarz
VLU-300
320416
300
1,8
2,2
3,2
75 / 65
500
1
0,1
90
0,9-1,38
110-260
2 seitig
2,0
50
100
30
37
multicolor
VLU-500
VLS-300
320302
320405
500
300
2,5
3,0
5,4
2,2
7,2
3,0
75 / 65
100 / 95
2300
600
3
1
0,08
0,1
48
90
100% syntetische Fasern
0,9-1,38
0,9-1,38
110-260
110-260
2 seitig
ohne
2,0
2,0
50
50
100
100
50
30
45
40
multicolor
multicolor
VLS-500
320402
500
4,0
4,4
6,0
100 / 95
3300
4
0,08
50
0,9-1,38
110-260
ohne
2,0
50
100
50
50
multicolor
Vorteile
• säure- und laugenbeständig
• auf Grund seiner Festigkeit
gut geeignet für Punktbelastungen
• hervorragende Wasserdurchlässigkeit
• einfach zu verarbeiten
Einbauhinweise
Vo r d e r Ve r l e g u n g d e r
Geotextilien ist die Dachfläche
zu kontrollieren und zu reinigen.
Fremdstoffe sind zu entfernen.
Dann können die Geotextilien
mit der entsprechenden Überlappung -min. 10 cm- verlegt
werden. Für die längsseitige
Überlappung sind mind. 30 cm
einzuplanen. Bei windigem
Wetter oder späterer Verlegung
müssen die Vliese direkt nach
8-27
D i e V LT - P r o d u k t e s i n d
Trennvliese um die Berührung
unverträgliche Materialien, z.B.
Bitumen und PVC zu
verhindern.
®
VLF -Geotextilien dienen als
Filterschicht und verhindern die
Auswaschung von SubstratFeinteilen in die Drainage. Es
sind Filtervliese ohne
thermischer Verfestigung,
Gewicht 100-200 g/m2.
VLU -Geotextilien dienen als
Schutzschicht gegen mechanische Belastung und
speichern Wasser in begrenzten Maßen. Es sind Schutzmatten mit thermischer Verfestigung, Gewicht 300 g/m2.
Bezugsnormen
EN ISO 11058
EN ISO 10319
EN ISO 12236
EN 918
EN ISO 12956
MSZ 93-9:1985
FLLRichtlinien 5.3/2002; 8.2./2002
PRODUKTE
SCHICHTBAUSTEINE
Häufig gestellte Fragen
?
• Sind VL-Geotextilien wurzelbeständig?
Grundlegend können durch alle wasserdurchlässigen
Geotextilien unbehindert Pflanzenteile dringen. Die Aufgabe
dieser Schicht ist nicht der Schutz vor Durchwurzelung. Für die
Wasserversorgung kann eine Durchwurzelung sogar positiv
sein.
• Müssen die Vliese an den unter ihnen liegenden
Schichten befestigt werden?
Nein, sie können lose verlegt werden.
• Wie lange können die Produkte ungeschützt dem
UV-Licht ausgesetzt werden?
Die UV-stabilisierten Produkte können bis zu 4 Wochen direkter
Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.
dem Ausrollen zeitweilig
beschwert werden. Dazu
können die Vliese mit Wasser
angefeuchtet werden. Für
mittelfristige Beschwerung sind
Sackware oder Betonplatten
sinnvoll.
Werkzeuge für den
Einbau
Messer, Cutter
Verpackungs- und
Transporthinweise
Die Geotextilen werden als
Rollen ausgeliefert und sind mit
Polyethylenfolie verpackt. Bei
der Lagerung und beim
Transport sind die Arbeitsschutzbesonderheiten von
Rollenware zu beachten.
VLPRODUKTGRUPPE
VL- TERMÉKCSALÁD
PRODUKTE
SCHICHTBAUSTEINE
• Wie hoch muss das Schutzvlies in dem Randbereich
hochgeführt werden?
Das Schutzvlies muss bis zur Höhe der Abdichtung
hochgeführt und sicher verwahrt werden.
36
37
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
WURZELSCHUTZFOLIEN
ORGANISCHE STOFFE
DÜNGUNG
Produktbeschreibung
OSMOCOTE ist ein NPKMineraldüngergranulat mit
g e r e g e l t e r, l a n g s a m e r
Nährstoffabgabe.
FLW 400/800
®
®
Produkt
Produktnummer
Produkt
Produktnummer
FLW-400
FLW-800
340101
340102
OSMOCOTE Exact
500110
Schutz- und Filtervliese
Bezugsnormen
Bezugsnormen
FLLRichtlinien 5.3/2002; 8.2./2002
FLL Richtlinien 11.5./2002
Abnahme und Pflege
Weiterführende Seiten
70
Produktbeschreibung
“Ein funktionsgerechter Durchwurzelungsschutz ist erforderlich, um Beschädigungen der
Dachabdichtung durch ein oder durchdringende
Pflanzenwurzeln dauerhaft zu
verhindern. Aus abdichtungstechnischer Sicht sollte die
Dachabdichtung von in sich
abgeschlossenen Dachflächen durchwurzelungssicher ausgebildet und nicht
auf die mit Vegetation
b e s t a n d e n e n Te i l f l ä c h e n
beschränkt werden. Bei
Verwendung von Gräsern mit
starkem Rhizomwachstum,
wie z.B. Bambus und
Chinaschilf-Arten, sind über
den Durchwurzelungsschutz
hinausgehende bauliche
Vorkehrungen zu treffen und
besondere Pflegemaßnahmen
vorzusehen.” FLL
Technische Daten
Produktnummer
Nenndicke
Material
Farbe
Flächengewicht
Reißfestigkeit längs
Reißfestigkeit quer
Reißdehnung längs
Reißdehnung quer
Einreißwiderstand längs
Einreißwiderstand quer
Falzen in der Kälte
Dampfdiffusionswert
Wurzelfestigkeitsprüfung
Prüfungen
Dim
[mm]
[kg/m2]
N × mm-2
N × mm-2
%
%
%
%
-
Produktion
Weitere Eigenschaften
38
PRODUKTE
Rollenbreite
Rollenlänge
Rollengröße
Rollengewicht
Rollendurchmesser
Paletteneinheit
[m]
[m]
[m2]
[kg]
ca. [cm]
Rolle. / Pal.
FLW-400
340101
0,4
PE-LD
schwarz
0,37
>20
>18
>500
>600
>75
>85
FLW-800
340102
0,8
PVC-P
braun
1,03
24,3
23,0
365
359
95
90
keine Risse
8506
8506
gemäß
Prüfanstalt:
DIN 16938 TÜV, gemäß DIN 16938
ISO 9001, ISO 9014
4 fache
nicht bitumen- und
Seitenfalte
UV-beständig
1,5
1,3
25
35
150
45,5
56
47
33
21,1
20
22
Anwendung / FLW-400
Haupteinsatzbereich bei
Extensivbegrünungen,
empfehlen wir vor allem als
Zusatzschutz bei Sanierungen
unter kleinflächigen Garagen-,
Nebengebäudenbegrünungen
oder unter teilflächigen
Extensivbegrünungen, bzw.
Staudenbeeten; ist sogar für
Auskleidung von Pflanztrögen
geeignet. Bitte auf 1,5 m breite
Überlappung achten.
Vorteile / FLW-400
• Bitumen-, Öl-, Polystyrolbeständig
• Geeignet als Gleitschicht
unter Schweraufbauten
• Schutz gegen Durchwurzelung bei nicht
wurzelfesten Abdichtungen
• Planenmaß [m] 6×25
Vorteile / FLW-800
• Schutz gegen Durchwurzelung bei nicht
wurzelfest abgedichteten
Dächern
• als wasserdichte Wanne bei
Begrünungsarten mit
Wasseranstaumöglichkeit.
Einbauhinweise
FLW-800
Die Verschweißung der Nähte
kann mit Kaltverschweißung
oder mit Heißluftverschweißung erfolgen.
Kaltverschweißung:
• Überlappung von 5 cm
muss sauber und trocken sein
• Auftragen des Quellschweißmittels mit einem
Pinsel
• Abrollen mit einer Siliconrolle
unmittelbar nach dem
Auftragen
• Verbrauch: ca. 40 ccm/lfm
Heißluftverschweißung:
• Überlappung von 5 cm
muss sauber und trocken
sein
• Heißluftgerät heißlaufen
lassen
• Schweißgerät so führen,
dass die 2 cm breite Düse
d e n g e s a m t e n Ü b e rlappungsbereich und
die Nahtvorderkante
erhitzt (Düse muss 2-3 mm
über die Nahtvorderkante
hinausragen)
• Nahtbereich mit einer
Siliconrolle unmittelbar nach
dem Anschmelzen unter
gleichmäßigen Druck
anrollen
Anwendung
Auf die Nährstoffversorgung bei
intensiven, aber auch bei
extensiven Dachbegrünungen
muss wegen der geringeren
Pufferkapazität des Pflanzsubstrates und der damit
verbundenen Auswaschungsgefahr wesentlich stärker
geachtet werden als bei
natürlichen Standortbedingungen. Mit dem
OSMOCOTE- Dünger kann auf
diese mit konkreten
Bedingungen gut reagiert
werden. Es sind langsam und
anhaltend wirkende Spezialdünger aus NPK- Granulat. Eine
biologisch abbaubare
Umhüllung um jedes Korn sorgt
für die kontrollierte Freigabe der
Nährstoffe. Die Wirkungsdauer
ist abhängig von der Dicke der
Umhüllung und der Temperatur.
Wasserdampf dringt in die Hülle
ein und löst die Nährstoffe, die
durch den Osmosedruck nach
außen gelangen. Die
Temperatur regelt sowohl das
Pflanzenwachstum als auch die
Freisetzung der Nährstoffe.
H ö h e r e Te m p e r a t u r e n
beschleunigen, niedrigere
Temperaturen verlangsamen
die Nährstoffabgabe. Bodenfeuchtigkeit, pH-Wert und
mikrobielle Aktivität haben
wenig Einfluß auf diesen
Vorgang.
Produktzubehör
Handdüngerstreuer
Vorteile
• die Nährstoffabgabe erfolgt
kontolliert während des
Wachstums
• intensiveres Wachstum
• ideal für die Anwendung bei
extensiven und intensiven
Dachbegrünungen
• umweltfreundlich, keine
Nährstoffauswaschung
• Eine einmalige Anwendung
im Frühjahr ist für die
gesamte Wachstumsperiode ausreichend.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
?
• Ist eine Düngung immer und zwingend zu empfehlen?
Der Fachmann erkennt am Erscheinungsbild und am
Wachstum der Pflanzen den Versorgungszustand.
Dachbegrünungen sind aber immer Extremstandorte mit im
Regelfall eher dünnschichtigen Substratstärken - also auch
weniger durchwurzelbarem Raum. Deshalb wird eine
verantwortungsbewusste Düngung empfohlen.
• Welches Produkt mit welcher Nährstoffabgebezeit ist zu
empfehlen?
Wir empfehlen das Produkt mit
dem höchsten
Nährstoffabgabezeitraum das sich der Vegetationszeitdauer
von 8-9 Monaten anpasst.
• Welche Zeichen deuten auf einen Nährstoffmangel hin?
Der Blütegrad sinkt, bis zum völligen Ausbleiben, mangelhaftes
Wachstum, starke Moosbildung und bei Sedumarten eine RotBraunverfärbung der Pflanzen.
• Welche Schäden entstehen bei Überdosierung?
Durch die spezielle Wirkungsweise der OSMOCOTE-Dünger
sind selbst bei bis zu 30%-iger Überdüngung keine Schäden zu
erwarten.
Einbauhinweise
Die Düngung ist von der
Beschaffenheit des
Pflanzsubstrates und vom
Nährstoffbedarf der Pflanzen
abhängig. Empfohlen werden
60 g/m2 bei Intensiv- und 35
g/m2 bei Extensivbegrünungen
zu Beginn der Vegetationszeit
im März/April. Um den
Mineraldünger gleichmäßig
und genau dosiert auf die
Flächen aufzubringen ist der
Einsatz eines Handstreugerätes in drei
Durchgängen zu je einem
Drittel der erforderlichen
Gesamtmenge zu empfehlen.
Werkzeuge für den
Einbau
Handdüngerstreuer, Waage
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Häufig gestellte Fragen
OSMOCOTE EXACT
PRODUKTE
SCHICHTBAUSTEINE
39
300
320
10
340
Produkt
Produktnummer
KSE 10
KSE 15
KSE 20
KSE 30
110111
110112
110113
110114
340
320
MSZ EN 124:1999
FLL Richtlinien 5.5./2002
10
Bezugsnormen
Belastbarkeit
Kanalsystem
Weiterführende Seiten
Anwendung
KSE-Kontrollschächte sichern
bei Extensivbegrünungen eine
fachgerechte Platzierung,
Handhabung und Reinigung
der auf den Vegetationsflächen
befindlichen Abläufe. Die
Produkte sind im Bedarfsfall
auch für die Anlegung einer
Bewässerungseinrichtung
geeignet. Mit Hilfe des 10 cm
hohen Aufstockelements kann
die Anpassung an die
Substrathöhe flexibel erfolgen.
40
Produktnummer
Breite
Länge
Höhe mit Deckel
Oberflächensieb
Schraubverbindung
Drainrohranschluss
Drainrohrriegel
Wärmegedämmter Deckel
Aufstockelement
Transportform
Material
Farbe
320
300
Vorteile
• für alle gängigen Gullys
geeignet
• Stoß- und UV-beständig
• verwendbar für verschiedene
Wasserableitungssysteme,
selbst für den Anschluss von
Drainrohrengeeignet
• verriegelbare und trittfeste
Abdeckplatte
• sichert die Ableitung des
Oberflächenwassers durch
ein Edelstahlsieb
• verhindert die Sonneneinstrahlung in den Gully
• verriegelbar
Häufig gestellte Fragen
Technische Daten
340
300
9, 16, 21
KSE 10/15/20/30
20
®
200
KSE 10/15/20/30
®
PUNKTUELLE WASSERABLEITUNG
180
190
Produktbeschreibung
KSE-Kontrollschächte sichern
Gründächern eine störungsfreie Ableitung des Wasser und
sind für eine fachgerechte
Gestaltung, Kontrolle und
Reinigung der Abläufe
geeignet. Die Kontrollschachtdeckel sind
verriegelbar.
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
10
PUNKTUELLE WASSERABLEITUNG
180
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
Einbauhinweise
Die Kontrollschächte sind bei
Flächenentwässerung auf die
Drainschicht, bei Linienentwässerung auf die
Schutzschicht zu setzen. Eine
zusätzliche Befestigung ist
nicht nötig. Die Schächte
werden mit Rollkies umgeben,
um die Vegetationsflächen
vom Ablauf fernzuhalten. Den
Filtervlies nicht an der Seite
hochführen, da es sonst bei
starken Regenfällen zu
Wasserrückstau kommen
kann. Bei Umkehrdächern
werden die Schächte auf die
Wärmedämmung gesetzt.
Werkzeuge für den
Einbau
Für die Platzierung des
Produktes sind keine extraen
Werkzeuge erforderlich.
Zubehör
• Gusseisendeckplatte für
stärkere Belastung
• wärmegedämmter Deckel
• KSE+ Aufstockelement
?
• Wa r u m i s t b e i G r ü n d ä c h e r n d e r E i n b a u v o n
Kontrollschächten zu empfehlen?
Kontrollschächte gewährleisten eine ungehinderte
Zugänglichkeit zum Gully. Da um den Dachablauf herum für
Pflanzen das idealste Wachstumklima besteht, muss der Ablauf
immer kontrollierbar und einfach zu reinigen sein.
Dim
[mm]
[mm]
[mm]
2
[mm ]
RAL
KSE-10 / 15 / 20 / 30
110111 / 110112 / 110113 / 110114
300
300
100 / 150 / 200 / 300
900
DIN 7505 A2
4 St., d=52 mm
Grundausrüstung
bestellbar (3 cm extrudiertes PS)
bestellbar (Höhe 10 cm)
auf Paletten (2 St. KSE-10 / Karton)
Polypropylen (PP)
7032
KSE+Austockelement
100211
300
300
100
DIN 7505 A2
im Karton
Polypropylen (PP)
7032
• Warum bedarf es einer Kieseinfassung?
Laut Richtlinien ist ein Kiesstreifen zu empfehlen, da er u.a. die
Vegetation vom Ablauf fernhält und wesentlich bei der
Oberflächenwasserableitung hilft.
• Wovon ist die Höhe des Produktes abhängig?
Die Höhe der Schächte ist abhängig von der Schichthöhe des
Pflanzsubstrates. Sinnvoll ist, dass die Deckplatte ca. 2 cm über
das Substratniveau herausragt. So kann der Deckel leicht
abgehoben und wieder aufgelegt werden.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
41
125
20
MSZ EN 124:1999
EN 1433:2002
DIN 19580
FLL Richtlinien 5.5./2002
∅35
0
440
150
20
KSR-35
Bezugsnormen
440
Belastbarkeit
KSA
Kanalisationssystem
Weiterführende Seiten
21, 27
Technische Daten
Produktnummer
Breite
Länge
Höhe mit Deckel
ableitende Oberflächenwasseröffnung
Schraubverbindung
Drainrohranschluss
Drainrohrriegel
wärmegedämmter Deckel
Aufstockelement
Transportform
Material
Farbe
Dim
[mm]
[mm]
[mm]
[mm2]
RAL
KSR-35 / 45 / 55 / 65
210111 / 210112 / 210113 / 210114
d=400
350 / 450 / 550 / 650
900
DIN 7505 A2
4 St., d=52 mm
Grundausrüstung
bestellbar (3 cm extrudiertes PS)
bestellbar (KSR+)
auf Paletten im Karton
Polypropylen (PP)
7032
KSR+Aufstockelement
100202
d=400
100
DIN 7505 A2
im Karton
Polypropylen (PP)
7032
KSA-10 / 15 / 20 / 30
110211 / 110212 / 110213 / 110214
300
350
100 / 150 / 200 / 300
900
DIN 7505 A2
4 St., d=52 mm
Grundausrüstung
bestellbar (3 cm extrudiertes PS)
auf Paletten im Karton
Polypropylen (PP)
7032
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
R2
6
100
150
200
300
95°
320
348
228
60
350
375
60
Anwendung
KSR Kontrollschächte sichern
bei Intensivbegrünungen eine
fachgerechte Platzierung,
Handhabung und Reinigung
der auf den Vegetationsflächen
befindlichen Abläufe. Die
Produkte sind auch für die
Anlegung einer Bewässerungseinrichtung geeignet. Mit
Hilfe des 10 cm hohen
Aufstockelementes kann die
Anpassung an die
Substrathöhe flexibel erfolgen.
Vorteile
• für alle gängigen Gullys
geeignet
• Stoß- und UV-beständig
• verwendbar für verschiedene
Wasserableitungssysteme,
selbst für den Anschluss von
Drainrohrengeeignet
• verriegelbare und trittfeste
Abdeckplatte
• sichert die Ableitung des
Oberflächenwassers durch
ein Edelstahlsieb
• verhindert die Sonneneinstrahlung in den Gully
• verriegelbar
42
KSR-45
®
KSA 10/15/20/30
210111
210112
210113
210114
KSR-55
100
Produktbeschreibung
KSA-Produkte sind besonders
ausgebildete verriegelbare
Kontrollschächte für extensive
und einfache intensiv
Begrünungen, bei denen sich
die Abläufe direkt im
Randbereich befinden.
Häufig gestellte Fragen
?
• Wann muss ein KSE, wann ein KSR Schacht verwendet
werden?
Bis zu 30 cm Schichthöhe können KSE-Elemente verwendet
werden. KSR-Schächte vertragen einen stärkeren Seitendruck
und sind daher in erster Linie für Dachbegrünungen mit höherer
Substratschicht geeignet.
• Weshalb werden die Kontrollschächte aus Kunststoff
hergestellt?
Kontrollschächte aus Kunststoff verringern die Gefahr der
Wärmebrückenbildung.
• Wieviel Aufstockelemente dürfen auf einen Schacht
aufgesetzt werden?
Um die Stabilität zu gewährleisten, sollten nicht mehr als zwei
Aufstockelemente auf einen Schacht aufgesetzt werden.
Besser ist es, Kontrollschächte mit der entsprechenden
Grundhöhe zu verwenden. Die Aufstockelemente werden
durch einen Stift mit den Kontrollschächten mechanisch
verbunden.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Einbauhinweise
Die Attikaschächte sind über
den Gullys im unmittelbaren
Attikawandbereich und vor
dem Wasserspeier einzubauen. Eine Seite des
Schachtes ist offen. Für die
v e r s c h i e d e n e n Ke h l a u s bildungen sind zwei
vorgefräste Bruchlinien
vorhanden. Bei Randbereichen
ist nach DIN 1055, Teil 4, mit
einer extrem hohen Windbelastung zu rechnen. Deshalb
sind die Deckel von Attikaschächten aufklappbar und
nicht abnehmbar wie bei den
KSE-Produkten.
KSR 35/45/55/65
Produktnummer
KSR 35
KSR 45
KSR 55
KSR 65
∅400
128,87 182,25 128,87
Produkt
∅400
KSR-65
5
KSR 35/45/55/65
®
KSR
PUNKTUELLE WASSERABLEITUNG
150
20
Produktbeschreibung
KSR rundförmige Kontrollschächte dienen der
hinderungslosen Wasserableitung, Kontrolle der Abläufe
und einer leichten Reinigung
bei intensiven Gründächern mit
hohen Schichtstärke.
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
150
PUNKTUELLE WASSERABLEITUNG
650
550
450
350
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
Werkzeuge für den
Einbau
Für die Platzierung des
Produktes sind keine extraen
Werkzeuge nötig.
Zubehörteile für KSE
• wärmegedämmter Deckel
• Aufstockelement
• Gusseisendeckel
43
210201
210305
210301
210302
210101
210102
210103
60
140
290
140
290
140
140
290
140
290
80
LOGO
115
1000
140
143
1000
Bezugsnormen
MSZ EN 124:1999
EN 1433:2002
DIN 19580
FLL Richtlinien 5.5./2002
Belastbarkeit
Oberflächenwasserableitung Objekte
Wasserableitung
Kanalisationssystem
A
Weiterführende Seiten
RNH 8/12
17, 23
Anwendung
Die Rinnen sollten vor
Terrassentüren, an tief heruntergezogenen Fensterfronten und
b e i D a c h - b z w. W a n d anschlüssen eingebaut
werden, um das Regenwasser
von dem Gebäude fernzuhalten. Besonders bei hohen
Fassaden ist dies zu beachten.
AUCH•ALS
C
Vorteile
• niedrige Bauhöhe
• leichte Reinigung
• massives Kunststoffgehäuse
• flexible Anpassung an
örtliche Höhengegebenheiten
• schnelle und sichere
Wasserableitung
Technische Daten
Produktnummer
Höhe
Breite
Länge
Abdeckung
Rinnengehäuse
Belastungsklasse
Edelstahlausfühung
Dim
[cm]
[cm]
[cm]
RNH 8-12
210201
8-12 höhenverstellbar
14,5
100
feuerverzinkte Maschenroste, Maschenweite 40×10 mm
Polypropylen, Farbe RAL 7032
A15
lieferbar
RNS-03 / 05 / 08
210305 / 210301 / 210302
3/5/8
13,5
100
Stegrost
Polypropylen, Farbe RAL 7032
A15
lieferbar
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Einbauhinweise
Der Einbau erfolgt auf der
Drainschicht indem die
Roste die Rinnenstöße
überlappen. Dadurch werden
die Rinnen besser ausgerichtet
und stabil zwischen den
Rinnenstößen verbunden. Mit
Verbindungsstücken können
die Rinnen zusammengefügt
werden. Der Abschluss erfolgt
mit einem Endstück. Bei
Rinnenzuschnitten ist auf den
nachträglichen Korrosionsschutz zu achten.
Werkzeuge für den
Einbau
• Schraubenschlüssel
• Gummihammer
• Metallsäge
RNF-05 / 08 / 10
210101 / 210102 / 210103
5 / 8 / 10
15
100
Maschenrost
Polypropylen, Farbe RAL 7032
A15
lieferbar
®
B
Edel
Stahl
Zubehöre
• Eckelement
• Endstück
• Verbindungsstück
44
170
RNF 5/8/10
Produkt
RNH-8/12
RNS-03
RNS-05
RNS-08
RNF-05
RNF-08
RNF-10
1000
660
170
Schemazeichnung
Das Kunststoffgehäuse
der belastbaren Rinnen
ist mit einem offenen
Boden ausgestattet.
Das spielt für die
Wasserableitung eine
große Rolle. Die
Regenmenge (A) kann
nicht nur linienförmig (B),
sondern auch durch
diese Bodenöffnungen
zur Drainschicht und
zum Gully abfließen (C).
RNS 3/5/8
Produkt
RNH
Häufig gestellte Fragen
?
• Warum ist der Boden der RNH Rinnen offen?
Für die schnelle Wasserableitung, aber im Bedarfsfall auch für
die Wasseraufnahme aus den angrenzenden Schichten.
RNH 8/12
RNS 3/5/8
RNF 5/8/10
®
LINIENENTWÄSSERUNG
80
Produktbeschreibung
Die DIADEM®-Rinnen
ermöglichen eine schnelle und
sichere Wasserableitung. Die
Rinnenkörper sind aus
Kunststoff hergestellt um
Wärmebrückenbildung zu
verhindern. Die Steg- bzw.
Maschenroste sind aus
feuerverzinktem Stahl,
Gusseisen oder Edelstahl. Sie
sind in diversen Fixhöhen und
auch als höhenverstellbare
Variante lieferbar.
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
143
LINIENENTWÄSSERUNG
138
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
• Sind Rinnengehäuse aus Stahl oder aus Kunststoff zu
bevorzugen?
Eine große Stabillität und Haltbarkeit ist ein Vorteil des
Kunststoffgehäuses. Weiter leitet es weniger Wärme und
schützt so die Wurzelschutzfolie vor steigender Wärmebelastung. Metallrinnengehäuse sind für Gegebenheiten mit
niedriger Bauhöhe zu empfehlen.
• Welche Abdeckung sollte gewählt werden?
Gegen hochspritzenden Regen bietet der Maschenrost
entsprechenden Schutz, während die Verwendung des
Stegrostes für Gegebenheiten mit niedriger Bauhöhe zu
empfehlen ist. Gusseisenabdeckungen werden für höchste
Belastung gewählt.
45
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
PRODUKTE
Produktbeschreibung
TRH-Produkte sind trittbeständige Terrassenroste mit
engmaschiger Abdeckung, die
in verschieden Längen,
Breiten, Höhen und stufenlos
höhenverstellbar lieferbar sind.
210601
210602
210603
R26
Bezugsnormen
50
200
(300/400)
300
(400/500)
50
50
200
(400/500)
50
EN 1433:2002
DIN 19580
MSZ EN 124:1999
FLL Richtlinienk 5.5./2002
65
300
(400/500)
300
(400/500)
Weiterführende Seiten
Edel
Stahl
Vorteile
• passend für die gängigsten
Gullytypen
• in verschiedenen Maßen
lieferbar
• hohe Belastbarkeit
• Wärmebrückenvermeidung
• auch in Edelstahlausführung
lieferbar
Tiefgaragenschächte
Extrem stabile Schächte mit
b e s o n d e r s s t a r k e m P PGehäuse, mit vergrößerten
Aufstandflächen und
verriegelbarem GusseisenAbdeckrost. Besonders zu
empfehlen bei öffentlichen
Dachgärten oder Vandalismusgefahr.
Technische Daten
Produktnummer
Höhe
Breite
Länge
Abdeckung
Maschenweite
Rinnenkörper
Drainrohranschluss
Drainrohrriegel
Höhenverstellung
Farbe
Dim
[cm]
[cm]
[cm]
[mm]
Häufig gestellte Fragen
300
(400/500)
300
(400/500)
Anwendung
Die DIADEM®-TRH Terrassenroste sichern eine mehrschichtige Wasserableitung
der Dachterrassen, sowie
leichte Zugangs- und
Reinigungsmöglichkeit der im
Bodenbelag befindlichen
Dachabläufe.
300
(400/500)
20
AUCH•ALS
46
170
(270/370)
®
70
Produktnummer
TRH-30
TRH-40
TRH-50
65
80
Produkt
300
(400/500)
300
(400/500)
110
TRH 30/40/50
®
PUNKTUELLE WASSERABLEITUNG
Einbauhinweise
Die Terrassenroste werden
über dem Ablauf und an den
Stellen mit dem zu erwartenden
höchsten Wasseranfall
eingebaut. Die abnehmbare
und feuerverzinkte Rostabdeckung sichert die Wartung
und die Pflege der Dachgullys
und führt das Wasser
einwandfrei ab.
•
•
•
•
TRH 30/40/50
HYDROTECHNIK
10
PUNKTUELLE WASSERABLEITUNG
80
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
Werkzeuge für den
Einbau
Schraubenschlüssel
Gummihammer
Metallsäge
Wasserwaage
Zubehör
• Edelstahlabdeckung
?
• Wie hoch ist die Belastbarkeit der Deckroste?
TRH Terrassenroste sind für Terrassenoberflächen mit
Fußgängerverkehr geeignet. Sie gehören in die
Belastbarkeitsklasse 15.
• Sind sie auch in rostbeständiger Ausführung zu
bestellen?
Ja, die Roste sind in Edelstahlausführung lieferbar.
TRH 30
210601
TRH 40
TRH 50
210602
210603
8-12 (wir liefern auch individuelle Maße)
30
40
50
30
40
50
feuerverzinkter oder Edelstahl-Maschenrost
40×10
UV-beständig PP
4 St., d=52mm (nur über 5 cm Höhe)
nur über 5 cm Höhe
mit feuerverzinktem Schlittenelement, im 4 cm Bereich stufenlos
RAL 7032
• Was für Werkzeuge sind für die Höheneinstellung
nötig?
Für die Einstellung sind Wasserwaage und Schraubenschlüssel
nötig.
47
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
FUSSABSTREIFER
Produktbeschreibung
Die Breite der Rostflächen
verhindert bei tief heruntergezogenen Fensterfronten,
insbesondere
bei
a n s c h l i e ß e n d e n
Dachbegrünungen, dass das
zurückspritzende
Regenwasser die Fenster
beschmutzt.
TRS 60/75/100
®
BAUSATZ FÜR BALKONE
Produktbeschreibung
Höhenverstellbarer Terrassenbausatz aus KunststoffAuflageschacht, Gewinderohr
und Edelstahl-Rostabdeckung.
®
Produkt
Produktnummer
BLH-30
220106
Weiterführende Seiten
18
Produkt
Produktnummer
TRS-60
TRS-75
TRS-100
210403
210404
210405
Anwendung
Die Einstellung der richtigen
Rosthöhe erfolgt durch Drehen
des Gewinderohrs. Die in die
Auflagefläche eingefrästen
Kanäle und Bohrungen führen
das Wasser auch in der
wasserführenden Ebene
problemlos ab.
Weiterführende Seiten
26
Anwendung
Schwellenroste sollten vor
Terrassentüren eingebaut
werden, um das Regenwasser
von dem Gebäude
fernzuhalten. Das Rinnensystem führt das Wasser sofort
ab und verhindert zusätzlich
die Rutschgefahr bei stärkeren
Regenfällen, oder bei Frost.
Die
Roste
können
herausgenommen werden und
sind so leicht zu säubern.
Einbauhinweise
Anfallendes Oberflächenwasser wird über die
Ablauföffnung des Fußabstreiferkastens in der Mitte
(∅110) oder an den vier Ecken
( ∅ 52) dem Kanalisationssystem zugeführt. Alle
Öffnungen sind vorgebohrt
und mit einem Hammerschlag
leicht und einfach zu öffnen.
Vorteile
• leichte Anpflasterung
• bitumen-, säure- und
chemikalienbeständig
• frostbeständig
• Brandschutzklasse B2
• Belastbarkeit A15
• mit hochwertigen
Maschenrosten
• leichte Säuberung
• Wann werden Türschwellenroste und wann Terrassenrinnen vor Türen eingesetzt?
Generell kann man sagen, dass vor den Terrassentüraustritten
immer Türschwellenroste eingesetzt werden sollten. Diese
bieten eine größere Sicherheit bei flutartigen Regenfällen und
schützen die Türe besser vor Spritzwasser. Einsatz von
Rinnen ist eine Notlösung. Bei direkter Verbindung mit dem
Kanalsystem sind nur Türschwellenroste zulässig.
Häufig gestellte Fragen
AUCH•ALS
Edel
Stahl
• Werden die Türschwellenroste auch mit Abstreiferbürste geliefert?
Ja, die Produkte werden mit Bürsten geliefert, welche vertikal
zur Schwelle auf dem Rost mit Hilfe einer Feder angebracht
werden. Bürsten sind bei Bedarf nachbestellbar.
Produktnummer
Länge
Breite
Höhe
Maschenrost
Unterbau
Rost
Dim
[cm]
[cm]
[cm]
[mm]
TRS-60
210403
60
40
Ab 5,0
40 × 10
TRS-75
210404
75
50
Ab 5,0
40 × 10
hochwertiges Recycling-PP
feuerverzinkter oder Edelstahl-Maschenrost
?
Vorteile
• Endrost aus Edelstahl
15×15 cm
• stufenlose Höheneinstellung
zwischen 7-30 cm und
dadurch bündiger Abschluss
zum Plattenniveau
• perfekter Sitz auf den
üblichen Gullys, da der Platz
für die Gullyschrauben bzw.
Flügelmuttern in die
Auflagefläche integriert ist
• schnelle und sichere
Wasserabführung durch
Kanäle und Bohrungen
• leichte Säuberung
• Gewinderohr kann vor Ort mit
einer Säge gekürzt werden
• Wann sollten die Balkonabläufe BLH verwendet
werden?
Bei Holzterrassen und Terrassen mit sehr hochwertigen
Belägen, bei denen die Feineinstellung eine wichtige Rolle
spielt. Oft werden Entscheidungen neben BLH wegen ihrer
kleinen Maße getroffen. Die 15×15 cm EdelstahlAbdeckplatte ist kaum sichtbar im Gesamtterrassenbild.
• Wie kann ich die Elemente kürzen?
Die Elemente sind einfach mit einer Hand- oder Kreissäge
mühelos zu kürzen.
Schemazeichnung
Das Oberflächenwasser
wird durch den robusten
Deckrost aus Edelstahl
abgeführt.
• Sind Gullys über BLH kontrollierbar?
Ja, das obere Edelstahl-Abdeckrost ist mit 4 Schrauben aus
Edelstahl befestigt. Diese sollten ausgeschraubt und nach
der Kontrolle wieder festgeschraubt werden.
• Kann man die Produkte auch in Edelstahlausführung
erhalten?
Ja, die Roste werden aus Edelstahl ebenfalls hergestellt.
Technische Daten
Einbauhinweise
Die Bausätze für Balkone sind
auf die Gullys zentral so
draufzusetzen, dass sich die
Flügelschrauben in die dafür
vorgesehenen Bohrungen in
der Auflagefläche einfügen.
Anschließend sollte man die
Aufbauhöhe durch Drehen des
Gewinderohres einstellen. Das
überflüssige Gewinde kann
abgesägt werden. Die
Terrassenplatten sollten sich
seitlich direkt an die Endroste
aus Edelstahl anschließen.
?
Häufig gestellte Fragen
48
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
BLH 30
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
• Wozu dienen die eckigen, ausgefrästen Öffnungen auf
der Aufstandsfläche?
Länderspezifisch ist von der Norm vorgegeben, dass die
Flachdachrinnen eine direkte Verbindung zum Gully haben
müssen. Diese Verbindungen sind mit einem Stichkanal zu
lösen. Beim Einsatz von Stichkanälen sollten die Bruchstellen
freigelegt und die Kanäle direkt in den Aufstandsschacht des
Produkts eingeführt werden.
TRS-100
210405
100
50
Ab 5,0
40 × 10
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Technische Daten
Produktnummer
Höhe
Endrost-Maße
Auflagefläche
Material Endrost
Material Auflagefläche
Gewinderohr ∅ außen
Dim
[cm]
[cm]
[cm]
[mm]
BLH-30
220106
7-30 stufenlos einstellbar
15 × 15
25 ×25
Edelstahl
PP
125
49
PUNKTUELLE WASSERABLEITUNG
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
PUNKTUELLE WASSERABLEITUNG
Produktbeschreibung
Vorteil der Dachbegrünungen
i s t d i e R e g e n w a s s e rrückhaltung. Selbst einfache
Extensivbegrünungen haben
eine beachtliche Wasserspeicherkapazität. Das
entlastet die Kanalisation und
DIADEM ANSTAUBEWÄSSERUNG
®
Schemazeichnung
Kern der Systemfunktion ist das Ventil für
die Wasserniveauregelung (A). Im Fall
n i e d r i g e n W a s s e rstandes ersetzt es aus
dem Netz, bzw. den
Behältern(C) die verb r a u c h t e W a s s e rmenge. Die Aufgabe
des Anstauelementes
(B) ist die Anfüllung auf
den eingestellten
Wasserniveauwert und
das Abfließen überschüssigen Wassers.
0°!
A
Produkt
Produktnummer
Schwimmer
Anstauelement
040301
100138
B
Weiterführende Seiten
21, 40, 42
Anwendung
Das System ist für attraktive
Dachgärten mit anspruchsvoller Bepflanzung zu wählen.
Die Wasserversorgung wird
automatisch geregelt.
Häufig gestellte Fragen
?
• Wie hoch kann der Wasseranstau sein?
Faustregel: Die Drainschicht darf höchstens bis zu einem Drittel
überflutet werden.
• Kann der Kontrollschacht gleichzeitig für die Aufnahme
des Bewässerungsautomaten und für die Platzierung
des Ablaufs genutzt werden?
Ja, weil damit eine gute Kontrollmöglichkeit gegeben ist, aber
getrennte Anordnung von Zu- und Ablauf sind genauso
denkbar.
• Muss im Winter das gespeicherte Wasser abgelassen
werden?
Ja, es ist angebracht das gestaute Wasser am Ende der
Vegetationszeit abfließen zu lassen.
50
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
C
Vorteile
• ö k o l o g i s c h e r W a s s e rhaushalt
• Gefälleausbildung für das
Dach ist unnötig
• niedrige Investitionskosten
• einfache Betreibung und
Wartung
• auch bei windigem Wetter
k e i n e Fa s s a d e n v e rschmutzung durch
Spritzwasser
• besteht aus einfachen
Bauteilen
• s p a r s a m e r Wa s s e rverbrauch
Einbauhinweise
Bei neugebauten Dächern ist
es ein Vorteil, dass sie
gefällelos ausgebildet werden
können. Somit wird auch
Raumhöhe und damit Kosten
eingespart. Damit die
Wasserhöhe auf das
entsprechende Maß gehoben
werden kann, müssen mit
einem Anstauelement
versehene Dachabläufe
eingebaut werden. Durch
Entfernung der Aufsatzstücke
auf den Anstauelementen kann
am Ende der Vegetationszeit
das Wasser abgelassen
werden. Bei größeren Dachflächen ist es sinnvoll nach je 100
m 2 wasserspeisende Punkte
einzurichten, die die
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
®
®
unterstützt durch die
Verdunstung den natürlichen
Wasserkreislauf. Mit dem
Anstausystem kann die
Wa s s e r ü c k h a l t u n g n o c h
wesentlich gesteigert werden.
Voraussetzungen sind:
• eine gefällelose oder
terrassiert angelegte
Dachfläche
• Anstauelement
• entsprechend hohe
Drainplatten
Eine perfekte Lösung
ökologischer Verwertung des
Niederschlagwassers kann bei
Dachgärten realisiert werden,
die die Vorteile der
Anstaubewässerung mit einer
Zuspeisung kombinieren.
Dazu wird zum Einem das
abfließende Überschusswasser in einem Behälter
aufgefangen und kann erneut
auf die Dachfläche geleitet
werden. Zum Zweiten wird
auch Fremdwasser bei Bedarf
zugeführt.
®
DIADEM ANSTAUBEWÄSSERUNG
PRODUKTE
HYDROTECHNIK
erforderliche Bewässerungskapazität leisten. Bei einem mit
mehreren Gullys ausgestattetem Dach ist es sinnvoll
ein Anstauelement auf
entsprechenden Niveau und
die anderen 1-1,5 cm höher
einzustellen, welche dann als
Notüberlauf funktionieren
können.
Werkzeuge für den
Einbau
Klempnerwerkzeug
51
65
50
215
120
77,5
15
15
15
100
0,8
Verbindungsstücke
10
15
°
°
0,8
90
10, 11, 12, 16
77,6
80
Wasserableitung von Gebäuden
Weiterführende Seiten
120
Anwendung
Die KLS-Produktfamilie ist
hauptsächlich für die
Abgrenzung und Einfassung
verschiedener Materialschichten bei Extensivbegrünungen, bzw. für die
fachgerechte Ausbildung der
Traufe geeignet.
Technische Daten
Produktnummer
Länge
Schenkellänge kurz
Schenkellänge lang
Materialstärke
Gewicht
Farbe
Material
Schlitzung
Zubehör
Dim
[cm]
[cm]
[cm]
[mm]
[kg]
[cm2]
KLS-FF-8/12
164001
KLS-ES-8/12
163003
200
8
12
0,8
1,40
1,40
feuerverzinkter Stahl
Edelstahl
90
Verbindungselemente, Bedarf: 1 St. / 2 fm
KLS-AL-8/12
162006
77,5
3
3
Bezugsnormen
DIN 4095
FLL Richtlinien 5.6./2002
123
250
80 15
10
®
Verwendung als
Traufprofil
®
Die Standard DIADEM -KLSKiesleisten können nach
Bedarf als Traufprofil verwendet
werden. Für diese Einbauweise
sollte man nicht das StandardVerbindungselement, sondern
einen sogenannten
Traufverbinder zu den Kiesleisten bestellen. Die Traufverbinder sind Verbindungsstücke, welche über die
unteren Auflageschenkel
herausragen. Das
herausragende Teil ist gelocht
und kann dadurch mit Hilfe
eines Abdichtungsstreifens mit
der Abdichtung fixiert werden.
In der Regel muss pro 2 Meter
mit 1 Stück Traufverbinder
gerechnet werden. Für
besonders stabile
Verbindungen werden 2 Stück
pro 2 lfm empfohlen.
Vorteile
• bedarf keines gesonderten
Auflagebettes
• schnelle Ausführung
• behindert nicht die Wasserableitung
• zeitbeständig
Häufig gestellte Fragen
117,6
Einbauhinweise
Die Elemente können als
Abgrenzungsprofil auf die
Filtervliesschicht verlegt
werden. Bei den Profilen
ermöglicht die Verwendung der
verschiebbaren Verlängerungseinlage, eine linienförmige
Verbindung der Elemente. Die
Fixierung erfolgt durch das
Gewicht des Pflanzsubstrates,
Kiesstreifens bzw. Plattenbelages. Die Elemente
gewährleisten den hindernisfreien Wasserabfluss.
Werkzeuge für den
Einbau
Klempnerwerkzeug für die
Kürzung.
KLS FF-12 / AL-12 / ES-12
164001
162006
163003
2000
10
Produktnummer
KLS-FF-8/12
KLS-AL-8/12
KLS-ES-8/12
KIESLEISTEN AUS METALL
90
KLS FF-12 / AL-12 / ES-12
Produkt
PRODUKTE
ABGRENZUNG
15
Produktbeschreibung
Die DIADEM®-KLS Kiesleisten
sind aus Stahlblech gebogene,
fünfmal gekantete Randprofile.
Sie bieten je nach Einbauweise
eine 8 bzw. 12 cm hohe Stützung oder Abtrennung und
durch die Schlitze ist der
hindernisfreie Abfluss des
Wassers gewährleistet. Die Verbindungsstücke ermöglichen
eine einfache Aneinanderreihung.
®
52
KIESLEISTEN AUS METALL
10
PRODUKTE
ABGRENZUNG
Zubehör
• Verbindungsstücke
• Eckprofile
?
• Welche Seite wird auf der Dachfläche ausgelegt?
Es ist den konkreten Anforderungen entsprechend mit beiden
Seiten einbaubar.
• Wie wird das Produkt befestigt?
Eine extrae Befestigung der Produkte ist in den meisten Fällen
nicht nötig. Die Last des Aufbaus sorgt für die entsprechende
Stabilität und Sicherheit gegen eine Verschiebung.
• Eckbildung?
Für die Bildung von 90° Ecken gibt es extrae Eckelemente. Sie
sind aber auch durch Zuschnitt vor Ort lösbar.
1,50
1,20
Aluminium
53
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Produktbeschreibung
R D L- P r o d u k t e s i n d v o rmontierte Stützelemente und
zur Einfassung der
verschiedenen Schichtstärken
des Aufbaus geeignet.
Produkt
Produktnummer
RDL-12
RDL-19
RDA-25
RDA-40
RDT-12
160201
160202
160301
160302
160401
RDL-12
®
190
1150
Bezugsnormen
FLL Richtlinien 5.11./2002
Abgrenzung
Weiterführende Seiten
RDA-25
12, 13, 21
Vorteile
• keine notwendige
Betonierung vor Ort
• das stabile Metallprofil stärkt
die Verbindung
• schnelle Verlegung
• zeitbeständig
Werkzeuge für den
Einbau
Säge, Schraubenschlüssel,
Wasserwaage, Richtschnur
Produktnummer
Länge
Breite
Höhe
Gewicht
Außenecke (L × B × H)
Innenecke (L × B × H)
Farbe
Material
Außenfläche
Frostbeständigkeit
Dim
[cm]
[cm]
[cm]
[kg]
[cm]
[cm]
300
RDL-12
160201
RDL-19
160202
19
12
6,1
115 × 19 × 12
115 × 19 × 12
24
19
8,14
115 × 24 × 19
115 × 24 × 19
16
359
16
358
16
359
16
1150
Produktbeschreibung
Die DIADEM® RDA-Elemente
werden in verschiedenen
Standardhöhen und objektbezogen in Sondermaßen
geliefert. Sie verfügen über
Montageröhren zur verdeckten
Verlegung von Leitungen und
Rohren. Die Sichtseiten bieten
vielfältige Möglichkeiten zur
Oberflächengestaltung
Weitere Produkte
• RDL-UNI(12) Eckelement
Anwendung
RDA-Produkte sind hauptsächlich für die Einfassung bei
beschränkt belastbaren
Dächern und verschiedenen
Schichtstärken anzuwenden.
Häufig gestellte Fragen
?
• Was garantiert die Standfestigkeit des Produktes?
Die Randelemente werden auf einem Unterbau aus Splitt aneinander gesetzt und verschraubt.
• Ist das Produkt auch wie ein Pflanzkübel verwendbar?
Als separater Kübel nicht, aber eine Anhügelung mit Einfassung ist leicht gestaltbar.
Produktzubehör
• Verbindungsschrauben aus
Edelstahl
• lackierte Sichtfläche in RALFarben
Technische Daten
250
Anwendung
®
Die DIADEM “L-förmigen”
Randelemente werden zur
Einfassung von Pflanzbereichen, zur Abgrenzung von
Geh- und Terrassenbelägen
oder zur Ausbildung von
Tr ö g e n v e r w e n d e t . D i e
Standardhöhen sind 12 und 19
cm, aber auf Kundenwunsch
kann jede beliebige Höhe
produziert werden. Die
Außenflächen sind
standardmäßig mit einem
ästhetischen Rautenmuster
versehen. Durch werkseitige
Lackierung oder Verputzung
werden die Elemente auch für
Sichtflächen attraktiv gemacht.
Das Recycling-Material ist
bruchfest und mit einer Säge
leicht bearbeitbar.
250
190 100 10
1150
Einbauhinweise
Zur Sicherung der ungehinderten Wasserableitung wird auf
die belastbare DiaDrainSchicht, ein Bett aus 4-8 mm
korngroßem und mind. 5 cm
dickem Splitt verlegt, auf das
die Elemente nach Nivellierung
und Verdichtung unmittelbar
platziert werden können. Für
die Eckbildung stehen
spezielle Elemente zur Verfügung. Auf der Oberkante ist ein
Leichtaluminiumprofil befestigt.
Die Randelemente sollten so
verlegt werden,dass die
Aluprofile die Stöße überlappen. Dadurch werden die
Randelemente gut ausgerichtet. Bei größeren
mechanischen Beanspruchungen können die Stöße
auch mit optional lieferbaren
Schrauben miteinander
verbunden werden.
54
LEICHTE KUNSTSTOFFRANDELEMENTE
190
RDL / T 12/19
®
PRODUKTE
ABGRENZUNG
RDA 25/40
LEICHTE KUNSTSTOFFRANDELEMENTE
120
PRODUKTE
ABGRENZUNG
• Wozu dient das Metallprofil auf der RDL Produktoberkante?
Das Profil ist für die Verbindung der einzelnen Elemente vorgesehen.
RDA-25
160301
115
30
25
11,00
30 × 30 × 25
60 × 60 × 25
schwarz (anthrazit)
recyceltes Polystyrol
Rautenmuster
ja
RDA-40
160302
RDT-12
160401
48
40
20,27
48 × 48 × 40
96 × 96 × 40
19
18
6,5
115 × 19 × 18
115 × 19 × 18
• Wie werden Ecken ausgebildet?
Für die Ausbildung von 90° Ecken stehen auch RDL-UNI Produkte zur Verfügung, welche beidseitig,
links und rechts, verwendbar sind. Für die RDA-Systeme sind Innen- und Außenecken separat
lieferbar.
• Ist der Zuschnitt vor Ort möglich?
Die Elemente sind beliebig zuschneidbar.
55
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Produktnummer
BW-30
BW-40
BW-50
BW-60
BW-80
BW-100
161002
161006
161013
161003
161004
161005
BW-60
®
500
600
400
400
400
Bezugsnormen
DIN EN 13198:2003
ÖNORM B - 12517/2000
ÖNORM B 3254
FLL Richtlinien 5.11./2002
Frostbeständigkeit
Belastbarkeit
Standfestigkeit
Abgrenzung
BW-50
Weiterführende Seiten
BW-40
BW-30
Höhe
Häufig gestellte Fragen
Br
eit
e
Technische Daten
Produktnummer
Elementlänge
Schenkelbreite
Höhe
Stärke
Gewicht
Betongüte
Frostbeständigkeit
Notwendigkeit
Eigenschaft
Außenecke
Farbe
Verpackung
300
200
400
400
400
400
400
Anwendung
Besonders für Intensivdachbegrünungen, dort wo
größere Lastreserven der
Dachfläche gegeben sind und
mit großen Seitenschubkräften
d e r Ve g e t a t i o n s f l ä c h e n
gerechnet werden muss.
400
500
18, 20, 22, 25
Vorteile
• dauerhaft hohe Stabilität
• keine notwendige Betonierung vor Ort
• schnelle Verlegung
• zeitbeständig
56
BW-80
Einbauhinweise
Zur Sicherung der ungehinderten Wasserableitung muss ein
Bett aus 4-8 mm korngroßem
und mind. 5 cm starkem
mineralischen Splitt auf die
belastbare Drainschicht gelegt
werden. Hierauf können nach
Nivellierung und Verdichtung
?
• Welche Seite wird auf die Dachfläche gelegt?
Der stabilste Einbau erfolgt mit der längeren Schenkelseite auf
der Dachfläche, umgekehrt oder sogar auf hochkant können
die Winkelsteine auch sicher eingebaut werden.
ge
Län
Dim
[cm]
[cm]
[cm]
[cm]
[kg]
BW 30
161002
40
30 / 20
20 / 30
6
25
BW 40
161006
40
40
40
8
55
grau
40
grau
24
[St. / lm]
St. / Palette
BW 50
161013
40
40
50
7
64
C25
ja
2,5
Sichtbetonqualität
bestellbar
grau
24
BW 60
161003
40
40
60
7
72
BW 80
161004
40
40
80
10
96
BW 100
161005
40
50
100
10
126
grau
24
grau
12
grau
6
BW 30/40/50/60/80/100
Produkt
BW-100
400
BW 30/40/50/60/80/100
®
BETONWINKELSTEINE
400
Produktbeschreibung
BW-Produkte dienen der
besonders stabilen Abstützung
und Einfassung von
verschieden schichtstarken
Aufbauten. Sie spielen bei der
Gestaltung der Dachgärten
eine wichtige Rolle. Die
Winkelsteine sind in
verschiedenen Abmessungen
lieferbar und werden auf
Splittbelag eingebaut.
PRODUKTE
ABGRENZUNG
800
BETONWINKELSTEINE
1000
PRODUKTE
ABGRENZUNG
unmittelbar die Elemente
platziert werden. Für die
Eckbildung stehen extrae
Elemente zur Verfügung. Die
senkrechten Fugen werden mit
einem flexiblen Bitumenband
abgedichtet. So wird der
Wasseraustritt verhindert.
Werkzeuge für den
Einbau
Schaufel, Handramme,
Richtschnur, Wasserwaage.
Zubehör
Bitumenklebeband
• Wodurch wird die Lagestabilität des Produktes erreicht?
Die Winkelsteine sind durch ihr Eigengewicht auf einem
entsprechend verdichteten Splittbett lagesicher.
• Wie werden die Ecken ausgebildet?
Für die Ausbildung von 90° Ecken stehen spezielle Elemente
zur Verfügung. Gegebenenfalls ist ein Zuschnitt vor Ort mit
entsprechendem Werkzeug möglich.
57
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
STELZLAGER, HÖHENVERSTELLBAR
Produktbeschreibung
Die SLH-Produkte sind
höhenverstellbare Stelzlager
mit großer Belastbarkeit und
langer Lebensdauer.
Ihre
große Auflagefläche mindert
die Punktbelastung für die
A b d i c h t u n g b z w. U n t e rkonstruktion. Diese
Plattenlager sind durch ihre
Höhenverstellung und
Kombinierbarkeit von 32-600
mm einsetzbar. Es gibt Grund-,
Aufstock- und Aufnahmeelemente. Das Aufnahmeelement ist mit und ohne
Fugenkreuz lieferbar.
SLH 50-600
®
PRODUKTE
TERRASSE
STELZLAGER, HÖHENVERSTELLBAR
Konstruktionszeichnung
P1-P4
®
T1
T2
T3
T4
B1
B2
B3
B4
P1=32-50 mm
P2=50-75 mm
C1 Anwendung des Aufstockelementes
+
B4
Produkt
Produktnummer
SLH-50
SLH-75
SLH-120
SLH-200
SLH-270
SLH-310
SLH-400
SLH-500
SLH-600
610108
610105
610104
610106
610109
610110
610111
610112
610113
P3=75-120 mm
C1
SLH 50-600
PRODUKTE
TERRASSE
P4=120-200mm
+
T3
=
P6
+
T4
=
P7
Besondere Höhen durch die Aufeinanderreihung des C1 Aufstockelementes
T3
C1
Bezugsnormen
FLL Richtlinien 5.12./2002
begehbare Bodenbelagausführung
Weiterführende Seiten
B4
P6=190-270 mm
T4
T4
C1
T4
C1
C1
T4
C1
C1
C1
C1
C1
C1
C1
B4
P7=240-310 mm
B4
P8=300-400 mm
B4
P10=350-500 mm
B4
P12=420-600 mm
20
Anwendung
Die Stelzlager eignen sich
besonders zur problemlosen
Verlegung von Plattenbelägen
und Holzkonstruktionen auf
unebenen Flächen. Auf Grund
ihres geringen Gewichtes und
der ungehinderten Wasserableitungsfähigkeit sind sie für
Konstruktionen mit begrenzter
Lastaufnahme die richtige
Lösung. Außerdem sind sie
hervorragend als Zwischenboden für die Unterbringung
technischer Einrichtungen und
Leitungen geeignet.
Produktname
58
SLH-50
SLH-75
SLH-120
SLH-200
SLH-270
SLH-310
SLH-400
SLH-500
SLH-600
Produktnummer Höhe [mm]
610108
610105
610104
610106
610109
610110
610111
610112
610113
32-50
50-75
75-120
120-200
190-270
240-310
300-400
350-500
420-600
Grundelement
B1
B2
B3
B4
B4
B4
B4
B4
B4
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Aufstockelement
C1
C1
C1
C1
C1
1
1
2
3
4
Aufnahmeelement
T1
T2
T3
T4
T3
T4
T4
T4
T4
1
1
1
1
1
1
1
1
1
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Vorteile
• geringe Konstruktionsmaße
• Ausführung in Trockenbautechnologie
• stufenlose Höhenverstellung
zwischen 35 und 600 mm
• großflächige Lastverteilung,
geringe Punktbelastung
• E i n e 0 - 5 % - i g e
Neigungskorrektur ist ohne
Benutzung des auf dem
Aufnahmeelement
befestigten Keils möglich.
• große Belastbarkeit
(1000 kg/Fuß)
• lange Lebensdauer
• Widerstandsfähigkeit gegen
chemische Einwirkungen,
daher auch für einen Einsatz
im industriellen Bereich
möglich
• leichter Rückbau im
Bedarfsfall
Einbauhinweise
Die Stelzlager, deren Höhen
nach Plan vorher festgelegt
werden, müssen zuerst an den
Eckpunkten platziert werden.
Danach wird die festgelegte
Höhe mit einer Wasserwaage
und Richtschnur eingestellt.
Die dazwischenliegenden
Elemente sind entsprechend
auszurichten. Die Arretierung ist
in besonderen Fällen bei
Holzkonstruktionen mit
Holzschrauben möglich.
Werkzeuge für den
Einbau
Wasserwaage, Richtschnur
b z w. N i v e l l i e r g e r ä t ,
Gliedermaßstab
Häufige gestellte Fragen
?
• Wie dicht müssen die Stelzlager platziert werden?
Es ist abhängig von der Plattengröße bzw. Konstruktion und der
Belastung. Z.B.: bei Lagerbalken in nicht öffentlichen Bereichen
ist mit 70 cm Abstand der Stelzlager zu rechnen.
• Müssen die Stelzlager an der Konstruktion befestigt
werden?
Dies ist nicht nötig, kann aber in Ausnahmefällen erforderlich
sein. Dann ist es zweckmäßig neben dem Grundelement auch
die Aufnahmeelement zu befestigen.
• Wie kann bei einem vom Raster abweichendem
Bodenbelag die Abstützung gelöst werden?
Die Schenkel der Fugenkreuze sind dann entsprechend zu
entfernen.
• Welche Zubehörteile können zum Stelzlagersystem
verwendet werden?
Die DIADEM®-Rinnen, -Roste, -Fußabstreifer und -Kiesleisten
ergänzen die Gestaltungsmöglichkeit der Terrasse.
59
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
FUGENKREUZE
Produktbeschreibung
Fugenkreuze dienen als
Abstandshalter der exakten
und schnellen Verlegung von
Fußbodenplatten. Sie gewährleisten durch ihre Anwendung
ein einheitliches und gleichmäßiges Fugenbild. Außerdem
sichern sie die Oberflächenentwässerung.
FK 1.5 -10.0
®
Produkt
Produktnummer
FK-1,5
FK-3
FK-5
FK-10
FKK-1,5
FKK-3
FKK-5
FKK-10
610114
610102
610101
610103
610116
610117
610118
610119
PRODUKTE
TERRASSE
FUGENKREUZE
1.
2.
®
3.
Schemazeichnung
Ein Flügel des DIADEM®
Fugenkreuzes ist mit
einem Einschnitt
versehen. Um ein T-Stück
zu gewinnen, wird der
Flügel an dieser Stelle
abgebrochen. T-Stücke
sind am Randbereich
oder bei Verlegung im
Versatz zu verwenden.
Zwei abgebrochene
Flügel sind zusammengesteckt wieder
verwendbar.
4.
Bezugsnormen
DIN 4095
FLL Richtlinien 5.12./2002
Wasserableitung von Gebäuden
Ausführung von begehbaren
Bodenbelägen
Weiterführende Seiten
17, 18, 23, 26
Besonderheiten
®
Die DIADEM -Fugenkreuze
beweisen ihre Benutzerfreundlichkeit, wenn Platten
nachträglich ausgetauscht
werden müssen. Die
Oberkanten der Fugenkreuze
haben eine Satteldachform.
Dies erleichtert die Platzierung
der neuen Platten, da die
Abschrägung der Kreuzoberkante die neuen Platten
mühelos in den alten Platz
hineinführen. Diese Kanten
sollten deshalb bei dem Einbau
immer nach oben zeigen.
Anwendung
Bei Terrassen auf Gebäuden
sind Bodenplatten nur mit
Fugen zu verlegen. Aber auch
bei im Boden verlegten
Belägen sorgen die FK Fugenkreuze für eine schnelle
Verlegung, sichere Wasserableitung und für ein exaktes
und einheitliches Fugenbild.
Vorteile
• Für Kreuz- und T-Fugen
einsetzbar
• 4 verschiedene Flügelstärken
• auch die abgebrochenen
Teile sind verwendbar
• in schwarzer und klarer
Ausführung lieferbar
• Erleichtern nachträglichen
Plattentausch
Werkzeuge für den
Einbau
Keine gesonderten Werkzeuge
sind für die Verlegung nötig.
FK 1.5 -10.0
PRODUKTE
TERRASSE
Verpackungs- und
Transporthinweise
Abgepackt wird das Produkt zu
100 Stk. und in Einheiten zu
4000, 3000, 1600 und 1200
Stück.
Einbauhinweise
Die Fugenkreuze werden
gleichzeitig mit dem
Plattenbelag, auf dem Bett
aufliegend, eingebaut.
Häufig gestellte Fragen
?
• Muss das Fugenkreuz nach der Verlegung entfernt
werden?
Wesentlich bei einer offenfugigen Verlegung ist, dass die Fugen
zur Sicherung einer schnellen Wasserableitung nicht ausgefüllt
werden. Die Kreuze sichern die Platten im Verband gegen
Verschiebung und sollen deshalb nicht entfernt werden.
Technische Daten
60
Produktnummer
Maß (H × L × B)
Schenkelstärke
Einheit
Verpackung
Gewicht
Materialbedarf *
Materialbedarf **
Materialbedarf ***
Ausgangsmaterial
Farbe
Dim
[mm]
[mm]
[Stück]
[St./Karton]
[kg/Einheit]
2
[Stück/m ]
2
[Stück/m ]
2
[Stück/m ]
• Wie groß ist der Materialbedarf?
Der Quadratmeterbedarf an Fugenkreuzen hängt vom
Plattenmaß ab. Bei Verlegung von Kreuzfugen muss pro Platte
mit einem Stück gerechnet werden.
FK-1,5
FKK-1,5
FK-3
FKK-3
FK-5
FKK-5
FK-10
FKK-10
610114
610116
610102
610117
610101
610118
610103
610119
50 × 50 × 18 50 × 50 × 18 50 × 50 × 18 50 × 50 × 18 70 × 70 × 20 70 × 70 × 20 80 × 80 × 20 80 × 80 × 20
1,5
1,5
3
3
5
5
10
10
200
200
100
100
100
100
50
50
4000
4000
3000
3000
1600
1600
1200
1200
0,55
0,55
0,55
0,55
1,40
1,40
1,40
1,40
4,0
4,0
4,0
4,0
4,0
4,0
4,0
4,0
6,25
6,25
6,25
6,25
6,25
6,25
6,25
6,25
11,10
11,10
11,10
11,10
11,10
11,10
11,10
11,10
recyceltes Polystyrol
schwarz
klar
schwarz
klar
schwarz
klar
schwarz
klar
• Sind die Kreuze auch für eine Verlegung auf
natürlichem Boden geeignet?
Ja, die Anwendung ist auch auf natürlichem Boden empfohlen,
weil sie die Ausführung beschleunigen und ein einheitliches
Fugenbild ermöglichen.
61
* bei 50 × 50 cm Plattengröße ** bei 40 × 40 cm Plattengröße *** bei 30 × 30 cm Plattengröße
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Produktbeschreibung
Das DIADEM® DRS-Standard ist
ein Geländersystem, welches
DRS STANDARD
®
Produkt
Produktnummer
DRS-Stanard
710503
Bezugsnormen
EN 795, EN 795/A1
Anwendungstechnische
Besonderheiten für
Anschlageinrichtungen
Das System ist nach EN 795,
EN 795/A1 als Anschlagpunkt
zugelassen. Dies bedeutet,
dass der K arabiner der
persönlichen Schutzausrüstung direkt an die vertikalen
Stäbe der Geländer
angeschlossen werden darf,
um Abstürze vom Dach zu
vermeiden. Sollte das System
nicht nur als Abgrenzung,
sondern auch als Anschlageinrichtung genutzt werden,
müssen die in EN 795
festgelegten Voraussetzungen
eingehalten werden, z.B:
Mindestabstand vom Dachrand, Verwendung von Kontrolltafeln, jährliche Kontrollen.
Vorteile
• keine Durchdringung der
Abdichtung
• gleichzeitig Absturzsicherung
• leicht und schnell montierbar
• variierbare Gestaltungsmöglichkeit
Technische Daten
Dim
Produktnummer
Prüfzeugnis
Bestandteile
62
Seitenbefestigung
Gefäßmaße L×B×H
Modullänge-Nennmaß
Modulbreite- Nennmaß
Geländerhöhe
Material Geländer
Material Pflanzgefäß
Farbe
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
DRS-Standard
710503
EN 795 / EN 795/A1
Aufstellfuß, Rahmen, Geländer,
Befestigungsschrauben,
Pflanzgefäße, Betonplatten
Nicht nötig
500 × 500 × 350
1000
1000
1100
feuerverzinkter Stahl
Polystyrol
Nach RAL
Absturzsicherung
als Sicherheitsabgrenzung von
Terrassen und anderen, von
Menschen genutzten Dachflächen, ohne Durchdringung
der Abdichtung verwendet
wird. Das Geländersystem ist
gleichzeitig eine Anschlageinrichtung. Die DRS-Systemkomponenten sind Geländer,
Gestellrahmen, Pflanzgefäße
und Betonplatten, wobei die
Geländer grundsätzlich mit
senkrechten Stäben versehen
sind. Dies erschwert das
Hochklettern am Geländer. Die
horizontalen Gestellrahmen
sind fix mit dem Geländer
befestigt und ermöglichen den
Austausch von verschiedenen
Modulen. In die Rahmen
können
entweder
Systemgefäße (50×50×35
cm) oder Betonplatten
(50×50×5 cm) eingelegt werden. Die verwendeten Pflanzgefäße bieten eine intensive
Begrünungsmöglichkeit und
erhöhen dadurch den Komfort
der Dachterrassen. Die Gefäße
sind Spritzgussteile aus PS mit
gerundeten Ecken und werden
auf Kundenwunsch in diversen
RAL-Farben geliefert.
Häufig gestellte Fragen
GELÄNDERSYSTEME
Anwendung
DRS-Standard wird für
Flachdächer bis 10° Neigung
im Rand- und Feldbereich als
Abgrenzung oder Anschlageinrichtung verwendet.
Einbauhinweise
Die Sicherheitsfüße, die
Gestellrahmen und die
Geländer bilden in einem
Raster von 1020 mm ein fixes
System. Zuerst werden die
Füße und die Geländer einzeln
mit Spezialschrauben
zusammengeschraubt.
Anschließend die Einheiten
gereiht und miteinander fixiert.
Zum Schluss werden die
Gestellrahmen zwischen die
horizontalen Fußteile gesteckt
und die Betonplatten, bzw.
Pflanzgefäße platziert.
?
• Wie wird das System zum Baukörper befestigt?
DRS-Standard bedarf keiner Befestigung, die Dachabdichtung
wird nicht durchbohrt. Es ist ein durch Eigengewicht
selbststabilisierendes System.
• Wird das System direkt auf die Abdichtung gestellt?
Nein, in den meisten Fällen wird das System auf eine mit Splitt
verfüllte Drainplatte gestellt. Ein Planum ist erforderlich.
• Werden die Gefäße mit Drainschicht geliefert?
Ja, die Gefäße werden mit einer 40 mm hohen Drainplatte aus
Polystyrol und mit Filtervlies geliefert. Die Befüllung mit
Gartenerde und die Bepflanzung ist die Aufgabe der Gärtner.
• Haben die Gefäße werkseitig Überflussöffnungen?
Nein, die Gefäße sind wasserdicht. Seitliche und unterseitige
Überflussöffnungen können vor Ort gebohrt oder gegen
Aufpreis vom Werk angefertigt werden. Dies ist bei lackierten
Gefäßen besonders vorteilhaft.
• Kann man Türen in das System einbauen?
Ja, es ist ein häufiger Kundenwunsch, Türen in die
Geländerreihe einzubauen, wenn das System nicht unmittelbar
am Dachrand aufgestellt wird.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
PRODUKTE
SICHERHEITSTECHNIK
ADZ ANSCHLAG - DACHZAUNABGRENZUNG
Produktbeschreibung
®
Das DIADEM -ADZ ist ein
Zaunsystem, welches als
Sicherheitsabgrenzung von
Terrassen und anderen, von
Menschen genutzten, Dachflächen, ohne Durchdringung
der Abdichtung verwendet
wird. Das Zaunsystem fungiert
gleichzeitig als Anschlageinrichtung.
Anwendung
Die Anschlag-Dachzaunabgrenzung wird für Flachdächer
bis 10° Neigung im Feldbereich, mindestens 2,50 m
von Dachrand entfernt, als
Abgrenzung oder Anschlageinrichtung verwendet.
Anwendungstechnische
Besonderheiten für
Anschlageinrichtungen
Das System ist nach EN 795,
EN 795/A1 als Anschlagpunkt
zugelassen. Dies bedeutet,
dass der K arabiner der
persönlichen Schutzausrüstung direkt an den Zaun
angeschlossen werden darf,
um Abstürze vom Dach zu
vermeiden. Sollte das System
nicht nur als Abgrenzung,
sondern auch als Anschlageinrichtung genutzt werden,
müssen die in EN 795
festgelegten Voraussetzungen
eingehalten werden. z.B:
Verwendung von Kontrolltafeln
und jährliche Kontrollen durch
autorisierte Fachmänner.
Einbauhinweise
Das System wird auf eine mit
einer Schutzschicht
®
Produkt
Produktnummer
ADZ
710601
ADZ ANSCHLAG-DACHZAUN
PRODUKTE
SICHERHEITSTECHNIK
Bezugsnormen
EN 795, EN 795/A1
Absturzsicherung
geschützten Abdichtung
verlegt. Zuerst werden die
Drainplatten MDE-60 entlang
der vorgesehenen Zaunlinie
platziert und mit Splitt aufgefüllt.
Anschließend sollten die
Pfostenabstände vermessen
und gezeichnet sein. Die
Fußplatten werden dann mit
mehreren Nieten auf die MDEPlatten montiert. Die Nietlöcher
werden vorgebohrt. Danach
sind die Pfosten zu montieren,
ohne sie festzuziehen. Auf die
Pfosten montiert man die
Zäune. Erst nach Feineinstellung und Ausrichtung des
Systems können alle Schrauben festgezogen werden.
Werkzeuge für den
Einbau
• Schraubenschlüssel
• Bohrmaschine
• Wasserwaage
• Richtschnur
• Nietgerät
Vorteile
• keine Durchdringung der
Abdichtung
• gleichzeitig Absturzsicherung
• leicht und schnell montierbar
• große gestalterische Freiheit
vor und hinter dem Zaun
• lange Einbaueinheiten,
schnelle Verlegung
Häufig gestellte Fragen
?
• Wie wird das System zum Baukörper befestigt?
ADZ bedarf keiner Befestigung, die Dachabdichtung wird nicht
durchbohrt. Es ist ein durch Eigengewicht selbststabilisierendes Zaunsystem.
• Wird das System direkt auf die Abdichtung gestellt?
Ja und nein, dass System kann direkt auf die Dachabdichtung
gestellt werden. Ein Schutzvlies von mindestens 300 Gramm
wird jedoch für den Schutz der Abdichtung während der
Bauphase empfohlen.
• Was ist der Unterschied zur DRS-Standard?
ADZ darf nicht direkt am Dachrand aufgestellt werden, bietet
aber eine völlige gartenarchitektonische Planungsfreiheit, da
die Pflanzenfelder nicht auf die Pflanzentröge beschränkt
werden.
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Technische Daten
Dim
Produktnummer
Prüfzeugnis
Bestandteile
Seitenbefestigung
Modullänge-Nennmaß
Modulbreite- Nennmaß
Geländerhöhe
Zaun-Maschenweite
Zaun-Drähte waagerecht/senkrecht
Pfosten
Aufstandsfuß
Material Geländer
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
ADZ
710601
EN 795 / EN 795/A1
Drainplatte MDE-60, Fußplatte,
Zaunpfosten, Zaun,
Spreizflachrundkopfblindnieten
Nicht nötig
2510
900
1230
50 × 200
8/6
60 × 40 × 1800
408 × 140 × 110
feuerverzinkter Stahl
63
GELÄNDERSYSTEME
PRODUKTE
SICHERHEITSTECHNIK
GELÄNDERSYSTEME
Produktbeschreibung
Das DIADEM® DRS-Light ist ein
Sicherheitssystem zur
Abgrenzung von Dachflächen.
Produkt
Produktnummer
DRS-Light
710501
®
∅ 30
DRS LIGHT
30
®
80
DRS LIGHT
PRODUKTE
SICHERHEITSTECHNIK
Bezugsnormen
Geländersystem
Absturzsicherung
685
IBC 1607.7.1.1/2003
EN 795, 795/A1
Weiterführende Seiten
Anwendung
Das Produkt DRS-Light dient
zur vielfältigen Sicherheitsabgrenzung von Terrassen und
anderen, von Menschen
genutzten Flächen, ohne einer
Durchdringung der Abdichtungen. Es muss an der Anund Abschlussseite an vorhandene Baukörper befestigt
werden.
80 50 5
30
210
30
5
Vorteile
• keine Durchdringung der
Abdichtung
• gleichzeitig Absturzsicherung
• leicht und schnell montierbar
• nach Wunsch variierbar
Einbauhinweise
Das System DRS-Light darf nur
auf Basis eines vom Hersteller
genehmigten Planes
ausgeführt werden. Zur
Sicherung des ungehinderten
Wasserabflusses muss als
erstes auf die belastbare
Drainschicht ein mindestens 5
cm starkes mineralisches,
Splittbett geschüttet werden,
Korngröße 4-8 mm, auf das
nach Nivellierung und Verdichtung unmittelbar die Elemente
aufgebracht werden können.
Danach werden die Gefäßmodule nach Plan auf dem
Dach verteilt. Anschließend
kann das Einfassungssystem
mit entsprechenden Abstandhaltern aus Geländermodulen
zusammengestellt werden. Für
die Bildung der Ecken stehen
separate Eckelemente zur
Verfügung. Das System ist erst
nach der Verfüllung der
Pflanzkübel nutzbar.
5
25
50
∅ 12
Es besteht aus Modulelementen die durch
Beschwerung die erforderliche
Stabilität erbringen. Somit
erfolgt unabhängig von der
Dachkonstruktion keinerlei
Durchdringung der Dachhaut.
Die zwei Hauptelemente -Zaun
und die für die Beschwerung
nötigen Pflanzkübel- können
an Ort und Stelle montiert
werden. Durch die Aneinanderreihung der Module und die
Wahl der gewünschten Länge
des Abstandselementes (0-12
cm) ist es möglich auf
verschiedene Grundrissmaße
und -formen zu reagieren. Bei
einer Aufstellung von mehr als
2,5 m vom Dachrand, ist das
Produkt gleichzeitig auch
Anschlagmöglichkeit für
Absturzsicherungen.
1100
17
Werkzeuge für den
Einbau
Wasserwaage, Richtschnur,
Schraubenschlüssel
A5
A6
Häufig gestellte Fragen
A3
A4
?
• Wie wird das System stabilisiert?
Die Pflanzkübel werden durch ihr verfülltes Eigengewicht, die
An- und Abschlusselemente mit seitlicher Befestigung
stabilisiert.
Technische Daten
64
Produktnummer
Prüfzeugnis
Bestandteile
Seitenbefestigung
Gefäßlänge
Gefäßbreite
Gefäßhöhe
Modullänge
Modulbreite
Geländerhöhe
Material (Geländer)
Material (Pflanzgefäße)
Farbe
Dim
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
[mm]
DRS-Light
710501
sicherheitstechnisches EK Zertifikat
Geländer, Pflanzgefäße, Eckgeländer, Zwischenstab, Verbindungselemente, Befestigungsschrauben
notwendig
900
350
365
1000
350
1100
feuerverzinkt / Edelstahl
recyceltes Polystyrol
nach RAL
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
• Wie können individuelle Grundrissmaße abgedeckt
werden?
Durch die Wahl jeder beliebigen Länge (0-12 cm) des
Edelstahl- Abstandselementes zwischen den Modulen können
beliebige Grundrissmaße und -formen ausgeführt werden. Die
Abstandselemente werden an Ort und Stelle auf Maß
zugeschnitten.
• Sind Sonderhöhen objektbezogen lieferbar?
Ja, den Bedürfnissen entsprechend sind Sonderhöhen
lieferbar.
65
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
FLG 30/50
®
ABSTURZSICHERUNG
Dachrand
Absturzsicherungsteppich Leitungsführer
Abzweigung zur
Fangstange
®
Fangschlitten
Fangstange
Produkt
Produktnummer
FLG-30 Ausgangs-, Eck- und Endhalter
FLG-30 Zwischenhalter
FLG-30 Einzelanschlagpunkt
FLG-50 Ausgangs-, Eck- und Endhalter
FLG-50 Zwischenhalter
FLG-50 Einzelanschlagpunkt
130085
130085
130083
130082
130082
130080
Absturz- und Blitzschutzseil
l.
Systemdachleitungshalter
Absturz- und Blitzschutzseil
15,0 m
Befestigungsklemme
Absturzsicherungsteppich
Bezugsnormen
EN 795, 795/A1
l.
Lichtkuppel
FLG 30/50
Anwendung
Das System ist für alle Grünund Kiesdächer, sowie mit
Plattenbelag versehene
Dächer bis 10° Neigung
geeignet. Pflanzsubstrat oder
andere Schüttstoffe mit einem
Gewicht von mind. 80 kg/m2
können zur Belastung
verwendet werden.
PRODUKTE
SICHERHEITSTECHNIK
Ableitung zur
Erdungsanlage
ABSTURZSICHERUNG
max. 12 m
min. 2,5 m
PRODUKTE
SICHERHEITSTECHNIK
5,0 m
Absturzsicherung
Fangschlitten
Weiterführende Seiten
11
Produktbeschreibung
Flash and Life Guard (FLG-30
bzw. FLG-50 ) ist ein Absturzsicherungssystem, welches
gleichzeitig als Blitzschutzeinrichtung dient. Die
Installation des Systems erfolgt
ohne Durchdringung der
Abdichtung und ohne
mechanische Befestigung zur
Tragkonstruktion. Das FLG wird
durch Eigengewicht gehalten
und ist für begrünte, bekieste
oder mit Plattenbelag
versehene Flachdächer bis 10°
Neigung verwendbar. Das
Flash and Life Guard wurde
nach einschlägigen Normen
auf die Sicherheit der meisten
Arten von Aufbauten und
Dachabdichtungstypen
überprüft. Das System ist
geeignet für Dächer mit einem
Minimalgewicht an Schüttgut
2
von 80 kg/m . Die Vorteile der
System-Bestandteile
Systemdachleitungshalter:
FH-30
Befestigungskopf: FGM-1.0
Absturz- und Blitzschutzseil:
FLG-50
Singlehaken: FGBK
Befestigungsklemme
Absturzsicherungsteppich mit
Filterfunktion: FGT-180
Fangschlitten: FGS-1.0
66
Kombination Blitzschutz und
Absturzsicherung werden
optimal ausgenutzt, wenn das
System in der Planungsphase
berücksichtigt und als Linesystem auf dem Dach montiert
wird. Die maximale Systemlänge ist nicht beschränkt. Das
sogenannte Singlesystem
(Einzelanschlagpunkt)
ermöglicht dagegen, einen
oder mehrere Dachleitungshalter voneinander getrennt,
punktuell auf dem Dach zu
platzieren und als einzelne
Anschlagpunkte zu benutzen.
Die Mindestanforderungen des
Systems liegen in dem Fall bei
einer Flächengröße von 4×4 m.
Alle Systembestandteile sind
verrottungs- und korrosionsfrei.
Die Anschlageinrichtung ist
nach DIN EN 795 und 795/A1
geprüft.
•
•
•
•
•
•
•
Vorteile
die Dachabdichtung muss
nicht durchdrungen werden
einfache Montage
ohne Voraussetzung für die
Dachkonstruktion
es entstehen keine
Thermobrücken
belastbar in verschiedene
Richtungen
kann mit einem Blitzableitersystem kombiniert werden
einfache Platzierung auch
bei Sanierungen
Dim
FLG-30 Linesystem
FLG-50 Linesystem
FLG-30 Singlesystem FLG-50 Singlesystem
Edelstahl
Material
Edelstahl
Edelstahl
Edelstahl
[cm]
∅25
∅25
Aufstandsfläche
∅25
∅25
[cm] 30 (andere Höhe auf Anfrage) 50 (andere Höhe auf Anfrage) 30 (andere Höhe auf Anfrage) 50 (andere Höhe auf Anfrage)
Höhe
Material
Edelstahl
Edelstahl
Edelstahl
Edelstahl
Material
Aluminium
Aluminium
Aluminium
Aluminium
[mm]
Maße (Durchmesser)
9
9
9
9
Material
Edelstahl
Edelstahl
Edelstahl
Edelstahl
[mm]
Maße (Durchmesser)
9,5
9,5
9,5
9,5
Material
feuerverzinkt
feuerverzinkt
feuerverzinkt
feuerverzinkt
[m]
Breite
5
5
5
5
[m]
Länge
8
8
50
50
Höchstzugskraft längs [kN/m]
11,5
11,5
11,5
11,5
Höchstzugskraft quer [kN/m]
11,5
11,5
11,5
11,5
2
Wasserdurchlässigkeit [l/m ×s]
105
105
105
105
Material
Recycling-Polyethylen
Recycling-Polyethylen
Recycling-Polyethylen
Recycling-Polyethylen
[cm]
Maße
120 × 100
120 × 100
120 × 100
120 × 100
[mm]
Dicke
10
10
10
10
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Einbauhinweise
Diese Hinweise beziehen sich
auf die Anwendung des
Systems als Anschlagpunkt.
Für die zusätzliche Blitzableiterfunktion muss ein dafür
ausgebildeter Fachmann die
Anleitung übernehmen.
Der FLG-Einbau darf nur durch
eine vom Hersteller qualifizierte
Person und nach angepasstem Verlegeplan erfolgen. Auf
eine Drain- oder Schutzschicht
wird ein 2,50 m breiter
Sicherungsteppich ausgerollt,
mittig einmal gefaltet. Entlang
der Faltung werden die
Dachleitungshalter mit
aufgestecktem Fangschlitten in
max. 5 m Abstand voneinander
platziert. Am Dachleitungshalter wird der Teppich mit
einem Handstanzer halbkreisförmig ausgestanzt.
Danach wird der Teppich
ausgefaltet und die
Dachleitungshalter durch die
gestanzte Öffnung geführt. Der
ausgefaltete, somit 5 m breite
Sicherungsteppich ist gleichzeitig ein Filtervlies, welches
B e s t a n d t e i l j e d e r m e h rschichtigen Dachbegrünung
ist. Der Teppich wird mit
2
mindestens 80 kg/m
Schüttgut beschwert. Das
Aluseil wird ausgespannt und
mit einem bajonettartigem
Befestigungskopf aus
Edelstahl zum Dachleitungshalter fixiert. Zum Schluss kann
das System von einer
autorisierten Person in die
Blitzschutzanlage eingeW W W . D I A D E M R O O F. C O M
bunden werden. Sollten nur
einzelne Anschlagpunkte
verlangt sein, wird statt dem
Aluseil ein sg. Singlehaken am
Dachleitungshalter befestigt,
welcher ebenfalls wie das
Aluseil, zur Aufnahme der
Anschlagkarabiner des
persönlichen Auffanggurtes
dient. In dem Fall hat der
Sicherungsteppich ein
Ausmaß von 4×4 m. Für
weitere Anfragen wenden Sie
sich bitte an den Händler.
Produktbestandteile
• System-Dachleitungshalter
(FGH-30)
• Befestigungskopf (FGM-1.0)
• Absturzsicherungsteppich
(FGT-180)
• Fangschlitten (FGS-1.0)
• Anschlag- und Blitzschutzseil aus Aluminium (FGL-50)
• Anschlagkarabiner (FGSH)
• Befestigungsklemme (FGBK)
• Kontrolltafel (FGK-1.0)
• Gebrauchsanweisung
• Einbauanleitung
•
•
•
•
Werkzeuge für den
Einbau
Hammer
18 mm Handstanzer
Cutter
Schraubenschlüssel
Häufig gestellte Fragen
?
• Muss das System an der Gebäudekonstruktion
befestigt werden?
Die Belastung des Systems sichert die Stabilität, so dass
weder eine mechanische Befestigung noch eine
Dachdurchdringung nötig ist.
• Wie muss das System mit dem Blitzableiter verbunden
werden?
Das System vereinigt perfekt die Funktion des
Absturzschutzes und die Aufgaben des Blitzableiters. Die
Verbindung mit dem Blitzschutzsystem darf aber nur eine
autorisierte Fachkraft vornehmen.
• Welche Wartungsmaßnahmen sind nötig?
Das FLG-Absturzsicherungssystem muss wie alle
Absturzsicherungssysteme, von der Norm vorgegeben, alle
12 Monate von einem qualifizierten Fachmann überprüft
werden. Die Prüfung ist auf der Kontrolltafel zu vermerken.
67
ANHANG
WINDSOG
UNFALL- UND BRANDSCHUTZ
ANHANG
WINDSOG
UNFALL- UND BRANDSCHUTZ
40 m
0,3 m
1m
0,8 m
0,5 m
a/8
widerstandsfähig sind. Der
Widerstand der Dachoberflächen steigert sich mit
der Intensität der Wurzelbildung der Pflanzen. Drei
Windbelastungsbereiche
werden unterschieden.
• Ecken, sehr hohe Belastung
• Ränder und Kanten, hohe
Belastung
• M i t t e l f e l d e r, g e r i n g e r e
Belastung
Hier sind entsprechende
Sicherungsmaßnahmen nötig.
a/8
Windsog
Die Gebäude werden durch
den Wind mit Druck und Sog
belastet, deren Intensität zum
einen von der Geschwindigkeit
und der Strömungsrichtung
des Windes, zum anderen von
der Höhe und Form des
Gebäudes abhängen. Die
Schichten des Gründaches
müssen so gebildet werden,
dass sie sowohl während der
Aufbauzeit, als auch im fertigen
Zustand gegen den Windsog
b<1,5
Windsog
68
0,5 m
Höhe
Mittelfeld
Rand
Eckteil
>1,5
o
a
Dim
[m]
[kg/m2]
Höhe < 8
45
130
225
Auflast
8 < Höhe < 20
75
210
360
Unfallschutz
Arbeitsmaßnahmen im
Hochbau sind eine eigene
Gefahrenzone. Deshalb
müssen bei Dachbegrünungen die Unfallschutzbedingungen laut
Arbeitsschutzrichtlinien
eingehalten werden. Hierbei ist
auf folgendes besonders zu
achten:
• persönliche Eignung
(Gesundheit, Ausbildung)
• Verwendung von
Sicherungseinrichtungen
• die Übergabe, Abnahme
des Arbeitsbereiches
• die sicherheitstechnischen
Vorschriften für Arbeitstätigkeiten im Hochbau
• die Lagerung und
Bewegung des Materials
• Verbandkasten für Erste
Hilfe
Brandschutz
Gründächer müssen gegen
Flugfeuer und strahlende
Wärme wiederstandsfähig sein.
Aus brandschutztechnischen
Gesichtspunkten gilt eine
Oberfläche dann als widerstandsfähig, bzw. als eine harte
Bedachung, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
• Intensive Dachbegrünungen, die regelmäßig bewässert
und gepflegt werden, bzw. mit
einer stärkeren Bodenschicht
ausgestattet sind.
• Extensive Dachbegrünun-
0,8 m
1,00/1,00m
gen, die hauptsächlich von
niedrig wachsenden Pflanzen
(Sedumarten, Festuca, etc.)
bedeckt sind, entsprechen nur
dann einer harten Bedachung,
wenn sie folgende Bedingungen erfüllen:
• wenn die Substratschicht
mindestens 3 cm dick ist
• das Substrat höchstens 20
Gew.% organische Anteile
aufweist
• bei großflächigen Begrünungen müssen nach max. 40
m pflanzenfreie Brandabschnitte gebildet
werden, z.B. durch Streifen
aus Kies oder Betonplatten
(mindestens 1 m breit) oder
durch Aufkantungen
(mindestens 30 cm hoch)
• um Lichtkuppeln bzw. vor
auf der Dachfläche
ausgerichtete Fenster und
Türen befindet sich ein
mindestens 50 cm breiter
pflanzenfreier Schutzstreifen,
z.B. aus Kies oder
Betonplatten
• Bei durch eine Brandmauer
abgetrennten Gebäuden
muss der Ausführung
entsprechend ein mind. 1 m
breiter Streifen, aus nicht
brennbarem Material
angelegt werden, der auch
im weiteren Verlauf nicht
bepflanzt werden darf.
PLANUNGS- UND AUSFÜHRUNGSHILFEN
®
a/8
PLANUNGS- UND AUSFÜHRUNGSHILFEN
®
20 < Höhe
individuelle
Auflastberechnung
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
69
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
VORSTELLUNG
ZSOLT TAKÁCS
SÁNDOR PETÕFI KULTURHAUS, GYÕR
(auch innen) war nicht
erforderlich.
Bei Extensivbegrünungen
beginnt nach der Fertigstellung
und der Übergabe die Dynamik
der natürlichen Vegetationsentwicklung. Dies können wir
beschränkt mit Hilfe solcher
Maßnahmen beeinflussen, wie
z.B. der Entfernung einzelner
Pflanzen. Hochwachsende
Pflanzen aus Sämlingen und
Arten, die Kulturpflanzen
unterdrücken, z.B. einige
Schmetterlingsblütler
(Fabaceae), müssen bereits im
frühen Wachstumsstadium
entfernt werden.
B e i e x t e n s i v e n
Dachbegrünungen findet die
Pflege nach der Übergabe in
einem begrenzten Zeitraum
statt. In diesem Zeitraum ist die
Sicherung der Nährstoffversorgung des Pflanzsubstrates wichtig. Eine
regelmäßige 1-2 mal jährliche
Kontrolle ist ausreichend, um
festzustellen, welche
Maßnahmen für die
Instandhaltung nötig sind.
Mögliche Instandhaltungsmaßnahmen, die bei
extensiven Dachbegrünungen
nach der Bepflanzung nötig
sein könnten:
• Nährstoffversorgung
• Entfernung von Gehölzen
und anderen nicht
erwünschten Pflanzen
• Zurückschneidung der
Pflanzen zur Verjüngung
• Nachsaat bei größeren
kahlen Flächen
Die Nährstoffversorgung bei
extensiven Dachbegrünungen
läuft nach der Anpflanzung
regelmäßig im Rahmen der
Pflege in einem festgelegten
Zeitraum. Die Verwendung von
lang anhaltendem,
ummanteltem Mineraldünger
ist in einer Dosis von jährlich
5 g N/m (Reinnährstoff) zu
empfehlen. Bei nährstoffarmen, z.B. dünnschichtigen
Dachbegrünungen ist es
sinnvoll einmal jährlich
nachzudüngen damit das
Gesamtbild der Pflanzung und
der Blütegrad gewährleistet
bleibt.
Gleichzeitig mit den Pflegeund Instandhaltungsmaßnahmen müssen auch die
technischen Einrichtungen
kontrolliert und gewartet
werden. Diesbezüglich sind
folgende Punkte besonders zu
beachtet:
• die Funktionsfähigkeit der
Dachgullys, sowie der
gesamten Wasserableitungs- und
Bewässerungsanlagen
• die Entfernung der in diesen
Anlagen eventuell
vorhandenen Verunreinigungen und Ablagerungen
• Kontrolle und eventuelle
Stabilisierung der
Randelemente und
Einfassungen.
Die Schutzstreifen sind von
Pflanzenwuchs frei zu halten.
70
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Die Einrichtung lebt auf:
Blühende Pflanzen auf dem
Dach des Kulturhauses.
Das Kulturhaus in Gyõr ist
mit einer Dachbegrünung
ausgestattet. Zsolt Takács,
der Leiter des Hauses, ist
also jemand, der nicht nur
von Dachbegrünungen
gehört hat, sondern über
praktische Erfahrungen mit
ihnen verfügt. Wie hat sich
die Dachbegrünung
bewährt: Ist sie ans Herz
gewachsen, oder empfinden
sie diese als lästig?
Zsolt Takács: Der Entschluss,
uns mit der Idee einer
Dachbegrünung anzufreunden, ist erst nach langem
Abwägen gefallen. Im Rahmen
der Dacherneuerung unseres
35-jährigen Gebäudes haben
wir uns dann zwischen
unterschiedlichen Varianten für
diese Lösung entschieden.
Auf Grund unserer finanziellen
Situation konnte aber nicht das
gesamte, sondern nur 60%
des Daches begrünt werden.
Gleichzeitig mit der
Renovierung ist ein Lift
eingebaut worden, der den
Zugang zur Dachfläche
ermöglicht. Dieser Umstand
hat unsere Entscheidung
erleichtert, denn wir konnten
somit noch die Einrichtung
einer Dachterrasse einplanen
und vorbereiten. Einen
weiteren wichtigen Gesichtspunkt bildete das Ableitungssystem des Niederschlagwassers unseres ehemaligen
Gebäudes. Durch die
Speicherung eines großen
Teiles der Regenwassermenge
auf dem Gründach ist jetzt der
W a s s e r a b f l u s s g e r i n g e r.
Dadurch kann das Abflusssystem entlastet werden und
die kostspielige Erneuerung
der Entwässerungsanlage
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
Heißt das, dass der
begrünte Teil des Daches
mehr leistet?
Zs.T.: Ja, und dies muss
betont werden, da es ein
wesentlicher Teil unserer
Entscheidung war. Ein weiterer
Vorteil der Dachbegrünung ist
die bessere Kühlung im
Sommer und Wärmedämmung im Winter. Das Klima in
dem Gebäudeteil mit der
Dachbegrünung ist spürbar
angenehmer.
Sind mit der Lösung der
alten Probleme keine neuen
aufgetreten? Wie kostspielig
ist die Aufrechterhaltung?
Zs.T.: Zusätzliche Arbeit ist in
der ersten Zeit hauptsächlich
durch Samenanflug und
Wildpflanzenwachstum
entstanden. Die Entfernung
der unerwünschten Pflanzen
war aber leicht zu lösen. Jetzt,
da die Vegetation immer
üppiger wird, fallen diese
Arbeiten weniger an. Die als
Sprossen ausgebrachten
Pflanzen werden ständig
kräftiger und dichter.
Das Dach ist mit Sedumsprossen begrünt worden?
Zs.T.: Ja. Fertige Flachballenpflanzen sind kostenintensiver,
Sedumsprossen sind
g ü n s t i g e r. D a s i e a b e r
langsamer wachsen, war das
Dach erst nach ungefähr zwei
Jahren mit Pflanzen
geschlossen.
Wie groß war der Aufwand
während der Ausführung der
Dachbegrünung? War das
Kulturhaus in der Zeit
geöffnet?
Z s . T. : D a s H a u s w a r
selbstverständlich geöffnet. Es
sind weder Unterbrechungen
entstanden, noch mussten
Programme geändert werden.
Nur einmal wurde das
Programm für ein bis zwei Tage
angepasst, als eine größere
Menge Material mit dem Kran
auf das Dach gehoben wurde.
Die Ausführung der Dachbegrünung hat keine weiteren
Probleme bereitet.
Sind Sie, als die Benutzer
des Gebäudes, zufrieden
mit der Begrünung Ihres
Daches? Wie wird das Dach
von den Besuchern
®
aufgenommen?
Z s . T. : D i e B e s u c h e r
bekommen davon nicht
allzuviel mit. Unser Wunsch die
Dachterrasse zu nutzen, ist
noch nicht in Erfüllung
gegangen. Die Dachfläche ist
leider von der Straße aus nicht
einsehbar, aber die Anwohner
der
angrenzenden
Hochhäuser haben jetzt eine
viel schönere Aussicht
gewonnen. Dieses Dach hat
eine positive Ausstrahlung.
Außerdem haben wir eine
Konferenz zum Thema
Dachbegrünung bei uns im
Haus durchgeführt und unser
Beispiel hat das Interesse
anderer Einrichtungen in Gyõr
geweckt. Die Entwicklung der
Dachbegrünung wird z.B. von
Kindergärtnerinnen sehr
interessiert verfolgt.
Planen
Sie
die
Bepflanzung der restlichen
40% des Daches?
Zs.T.: Auf dieser Restfläche
soll ein Dachgarten mit
intensiver Begrünung gestaltet
werden. Wir vertrauen auf
seine Realisierung und
möchten dort ein Cafe mit
Außenterrasse bauen. Wenn
wir geeignete Investoren
f i n d e n , w i r d d i e s e r Te i l
verwirklicht.
DIADEM 150 EXTENSIVBEGRÜNUNG
• Nachpflanzung bei größeren
kahlen Flächen
• Pflanzsubstratnachfüllung
im Fall von Erosion
• Befreiung der technischen
Einrichtungen von
Vegetation
• B e f r e i u n g d e s
Sicherheitsstreifens und
anderen Oberflächenbelägen von Blättern und
Pflanzen, die die Funktion
behindern.
Diese aufgeführten Maßnahmen sind in ihrer Gesamtheit anzuwenden
®
PLANUNGS- UND AUSFÜHRUNGSHILFEN
INSTANDHALTUNG
®
ANHANG
FERTIGSTELLUNG
71
LAJTA WOHNPARK, MOSONMAGYARÓVÁR
®
INTENSIVBEGRÜNUNG
DIADEM 750LAKÓPARK
LAJTA
®
72
Wir sind gewöhnt, dass
Dachbegrünungen hauptsächlich bei größeren
Anlagen und Bürogebäuden
zu finden sind.
Tamás Lukácsi ist Architekt
aus Mosonmagyaróvár.
Haben Sie die Möglichkeit
bei kleineren Projekten, Einund Mehrfamilienhäusern
diese Lösung auszuprobieren?
Tamás Lukácsi: Ja, und zum
Glück nicht nur das
“Ausprobieren”, sondern auch
immer häufiger die konkrete
Realisierung. Anfang eines
jeden Planungsprozesses ist
das gegenseitige Kennenlernen mit dem Auftraggeber
und der gleichzeitige Aufbau
eines Vertrauensverhältnisses,
was für die gemeinsame Arbeit
unerlässlich ist. Dies ist das
Stadium in dem der Auftraggeber für neue Richtungen
- da gehören auch Dachbegrünungen dazu empfänglich gemacht werden
kann. Manchmal birgt bereits
der erste grobe Entwurf oder
Konzeptionsplan die Möglichkeit einer Dachbegrünung in
sich. Daher ist es wichtig, den
Auftraggeber bereits in dieser
ersten Phase mit dem
Gründach vertraut zu machen
und
Pläne,
b z w.
Referenzobjekte vorzustellen.
Diesbezüglich kann ich mit
Freude sagen, dass ich immer
öfter mit solchen Auftraggebern zusammenarbeite, die
mir die Möglichkeit geben
Dachbegrünungen zu planen.
längerem erfolgreich mit dem
Investor des Lajta Wohnparkes
zusammen. Er versteht und
akzeptiert auch solche
technischen Lösungen, die
nicht dem direkten und
schnellen Profit dienen,
sondern die Qualität
verbessern und neue Werte
schaffen. So konnten wir bei
diesem Projekt neben den
gerade verkäuflichen
Standardwohnung auch
größere und anspruchsvollere
Einheiten entwerfen, wie z.B.
eine fast 100 m² große
Wohnung im zweiten Stock, an
die sich ein 70 m² großer
Dachgarten anschließt. Der
Investor war anfänglich
skeptisch, ob die Wohnung
überhaupt verkaufbar ist, aber
der Markt hat seinen
anfänglichen Pessimismus als
unbegründet herausgestellt.
Die Wohnung hat schnell einen
Käufer gefunden. Dank
dessen konnte der Besitzer
auch an der Planung und
Gestaltung des Dachgartens
teilnehmen und durch die
Mitwirkung von Gábor Varga
®
(DIADEM ) ist eine gute
Lösung entstanden.
VORSTELLUNG
TAMÁS LUKÁCSI
LAJTA WOHNPARK, MOSONMAGYARÓVÁR
Welche weiteren
praktischen oder vielleicht
planungstechnischen
Vorteile bieten Wohnhäuser
mit einer Dachbegrünung?
T.L.: In der Planungsphase
muss nicht nur den
Bedürfnissen des Auftraggebers entsprochen werden,
sondern natürlich auch
Ordnungsplänen und
Bauvorschriften. Eine dieser
Vo r a u s s e t z u n g e n i s t d i e
durchschnittliche Gebäudehöhe. Das OTÉK schreibt die
Art ihrer Berechnungen vor. Da
es sich um die durchschnittliche Gebäudehöhe
handelt, können bestimmte
Teile der Fassade höher,
andere niedriger geplant
werden. Die Anschlusspunkte
zwischen den unterschiedlich
hohen Gebäudeblöcken
bieten eine hervorragende
Möglichkeit zur Anlegung
eines Dachgartens. Dies ist ein
planungstechnischer Vorteil.
Als einen praktischen Vorteil
nenne ich die hervorragenden
gebäudephysikalischen
Eigenschaften.
Bei Dachbegrünungen
sind die tristen Abdichtungen nicht zu sehen. Wie
viele Probleme in
Detaillösungen hat der
Architekt zu bearbeiten,
wenn er sich für eine
D a c h b e g r ü n u n g
entscheidet?
T.L.: Zum Glück hat sich auch
in Ungarn die Branche
spezialisiert, so gibt es für die
®
Dachbegrünung spezielle
Fachleute. Die Planung einer
jeden Dachbegrünung führen
wir in Übereinstimmung mit
den Fachleuten der Herstellerfirmen aus, was sich sogar bis
in die erste Planungsphase
erstrecken kann. Gemeinsam
entscheiden wir, auf welcher
Dachfläche eine extensive
oder intensive Begrünung bzw.
sogar ein Dachgarten mit
Anstaubewässerung gestaltet
werden kann und welche
Detaillösungen und Materialien
zum Einsatz kommen.
Der Wasseranstau klingt
etwas besorgniserregend.
Was bedeutet das?
T. L . : W i r p l a n e n s o l c h e
Flachdächer, deren Speicher
und Dränageschicht einen ca.
2-3 cm Wasserstand halten
kann. So ist die Bewässerung
in niederschlagsarmen und
frostfreien Zeiten gewährleistet,
für die Wintermonate wird das
Wasser über ein Sicherheitsventil abgelassen. Diese
Lösung ist für spezielle
Anforderungen mit den
nötigen dazugehörigen
Abläufen und Ventilen
entwickelt worden. Es gibt
Standardlösungen aber auch
für besondere Details
Systemlösungen.
Wieviel Spielraum
besteht, wenn das System
so komplett ist? Wie kann es
den unterschiedlichen
Bedürfnissen entsprechen?
T.L.: Die Hersteller entwickeln
fortlaufend ihre Produkte, so
Wie wurde die Dachbegrünung im Lajta
Wohnpark umgesetzt?
T.L.: Wir arbeiten schon seit
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
erweitert z.B. auch die
®
DIADEM ihre Produktauswahl
jährlich mit weiteren neuen
Systemelementen. Dieses
Jahr z.B. mit einer Anschlageinrichtung mit Blitzableitungsfunktion, welche einen Aufbau
ohne Durchdringung der
Abdichtung ermöglicht. Im
Laufe regelmäßiger
Konsultationen mit den Planern
wird die Produktentwicklung
gefördert, kommen immer
neue Probleme zur Klärung
und das Bedürfnis der Weiterentwicklung verschiedener
Detailpunkte. Dies wird von
den Herstellern maximal
berücksichtigt.
ANSTAUBEWÄSSERUNG
VORSTELLUNG
TAMÁS LUKÁCSI
Ist zu erhoffen, dass das
System immer komplexer
und
anwendungsfreundlicher wird?
T. L . : A u f j e d e n Fa l l . D e r
Auftraggeberkreis, der für
Neuigkeiten offen ist, wächst
spürbar. Es ist zu erwarten,
dass auch bei Ein- und
kleineren Mehrfamilienhäusern
immer mehr Flachdächer in
dieser Form genutzt werden
und die Dachbegrünung
i m m e r s t ä r k e r e r Te i l d e r
architektonischen Gestaltung
wird. Bei meinem aktuellen
Projekt werden wir dieses mit
speziellen Elementen
ausgestattete System nicht nur
auf Flachdächern, sondern
auch auf einem Schrägdach
mit größerer Neigung
anwenden.
73
ÜBERSICHTSTABELLE
PRODUKTLISTE
®
SYSTEME
Produktnummer
Seite
Diadem-150 Extensivbegrünung mit trockenheitsverträglicher Vegetation ......810101 ........................8
Diadem-350 einfache Intensivbegrünung mit Rasenflächen ..... .......................810202 ......................14
Diadem-750 Intensivbegrünung, Dachgarten mit Anstaubewässerung ...........810103 ......................19
Diadem-1200 Tiefgaragenbegrünung ........................................ .......................810104 ......................24
2
Diadem-My Garage Gründach /18 m als Fertigpaket ............... .......................130091
SCHICHTBAUSTEINE
Produktnummer
Seite
Organische Produkte und Dünger
Pflanzen, Mineraldünger
Saatgutmischung ....... ................................................................ .......................500104
Sedumsprossen ......... ................................................................ .......................500103 ......................28
Flachballenstauden .... ................................................................ .......................500108 ......................28
Vorkultivierte Matten ... ................................................................ .......................500109
Dachgartensubstrate
SEM Substrat für Extensivbegrünungen .................................... .......................410501 ......................30
SRM Substrat für Rasenkulturen ................................................ .......................410601 ......................30
SIM Substrat für Intensivbegrünungen ...................................... .......................410701 ......................31
SUM Untersubstrat ..... ................................................................ .......................410801 ......................31
Dünger
Osmocote Exact Standardmineraldünger /Wirkungsdauer: 8-9 Monate/.........500110 ......................39
Drainschicht
L × B × H [cm]
DiaDrain-25 beidseitig formgepresste Drainplatten ......196 × 90 × 2,5 ..........310125 ......................32
DiaDrain-40 beidseitig formgepresste Drainplatten ......196 × 90 × 4,0 ..........310115 ......................32
DiaDrain-60 beidseitig formgepresste Drainplatten ......196 × 90 × 6,0 ..........310107 ......................32
MDE-60 Montage- und Drainplatte ................................196 × 90 × 6,0 ..........310117 ......................32
GarDia-30 Drain- und Schutzmatten ..............................150 × 80 × 2,5 ..........310124 ......................34
TerrassenDrain-06 ...... ..................................................320 × 220 × 0,6 .........310140 ......................32
Technische Vliese und Matten
L × B [m]
VLT-100 Trenn- und Filtervlies .............................................100 × 2,0 ...............320101 ......................36
VLR-130 Rieselschutz für Umkehrdach ..............................100 × 2,0 ...............320601 ......................36
iF-150 Filtervlies für Extensivbegrünungen ........................100 × 2,0 ...............320415 ......................36
VLF-150 Filtervlies für Extensivbegrünungen .....................100 × 2,0 ...............320201 ......................36
VLF-200 Filtervlies für Intensivbegrünungen ......................100 × 2,0 ...............320202 ......................36
VLU-300 Schutzmatte für Extensivbegrünungen ................50 × 2,0 ................320301 ......................36
VLU-500 Schutzmatte für Intensivbegrünungen .................50 × 2,0 ................320302 ......................36
VLS-300 Wasserspeichermatte ...........................................50 × 2,0 ................320405 ......................36
VLS-500 Wasserspeichermatte ...........................................50 × 2,0 ................320402 ......................36
Wurzelschutz
FLW-800 PVC-Wurzelschutzbahn (Stärke: 0,8 mm) ...........35 × 1,3 ................340102 ......................38
FLW-400 PE-Wurzelschutzfolie (Stärke: 0,4 mm) .................25 × 6..................340101 ......................38
THF Quellschweißmittel .............................................................. .......................080104 ......................38
74
HYDROTECHNOLOGIE
L × B × H [cm] Produktnummer
Seite
Kontrollschächte für extensive Begrünung
KSE-10 ........................ .....................................................30 × 30 × 10 ............110111 ......................40
KSE-15 ........................ .....................................................30 × 30 × 15 ............110112 ......................40
KSE-20 ........................ .....................................................30 × 30 × 20 ............110113 ......................40
KSE-30 ........................ .....................................................30 × 30 × 30 ............110114 ......................40
Zubehör:
KSE+ Aufstockelement, Höhe 10 cm .............................30 × 30 × 10 ............100211 ......................40
Attika-Kontrollschächte mit verriegelbarem Deckel und Drainöffnungen
KSA-10 ........................ .....................................................35 × 30 × 10 ............110211 ......................42
KSA-15 ........................ .....................................................35 × 30 × 15 ............110212 ......................42
KSA-20 ........................ .....................................................35 × 30 × 20 ............110213 ......................42
KSA-30 ........................ .....................................................35 × 30 × 30 ............110214 ......................42
Intensive Kontrollschächte mit verriegelbarem Deckel und Drainöffnungen
KSR-35........................ ........................................................∅40 × 35 ...............120111 ......................42
KSR-45........................ ........................................................∅40 × 45 ...............120112 ......................42
KSR-55........................ ........................................................∅40 × 55 ...............120113 ......................42
KSR-65........................ ........................................................∅40 × 65 ...............120114 ......................42
Zubehör:
KSR+ Aufstockelement, Höhe 10 cm ................................∅40 × 10 ...............100202 ......................42
Kontrollschachtdeckel aus Gusseisen ....................................∅40 ....................100115 ......................42
Begehbarer Kontrollschächte, sicher gegen Vandalismus
TGS-30 ....................... .....................................................30 × 30 × 30 ............140301 ......................46
TGS-40 ....................... .....................................................40 × 40 × 30 ............140302 ......................46
Elemente zur Anstaubewässerung
Anstauelement PVC ∅93 .................................................30 × 30 × 27 ............100138 ......................50
Anstauelement PVC ∅140 ...............................................40 × 40 × 32 ............100140 ......................50
Einrichtung zur Wasserniveauregulierung .......................30 × 15 × 7 .............040301 ......................50
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
PRODUKTLISTE
ÜBERSICHTSTABELLE
L × B × H [cm] Produktnummer
Seite
Rinnen mit Kunststoffgehäuse, Boden offen
RNS-03 /Fixhöhe mit Stegrost/.......................................100 × 13,5 × 03 ..........210305 ......................44
RNS-05 /Fixhöhe mit Maschenrost/ ...............................100 × 13,5 × 05 ..........210301 ......................44
RNS-08 /Fixhöhe mit Maschenrost/ ...............................100 × 13,5 × 08 ..........210302 ......................44
RNF-05 /Fixhöhe mit Stegrost/ ........................................100 × 15 × 05 ...........210101 ......................44
RNF-08 /Fixhöhe mit Stegrost/ ........................................100 × 15 × 08 ...........210102 ......................44
RNF-10 /Fixhöhe mit Maschenrost/ .................................100 × 15 × 10 ...........210103 ......................44
Wiener Rigole ............. ....................................................100 × 25 × 05 ...........210109 ......................44
RNH-8-12 /höhenverstellbar mit Maschenrost/ .............100 × 14,5 × 8-12 ........210201 ......................44
Zubehör:
Rinne 0,5 m................. ................................................................ .......................210304 ......................44
Verbindungsschrauben ............................................................... .......................026101 ......................44
Endstück mit Schrauben ............................................................. .......................200101 ......................44
Geschlossener Rinnenboden ...................................................... .......................200103 ......................44
Ausführung in Edelstahl mit Maschenrost............................100 × 14 ................030601 ......................44
Ausführung in Edelstahl mit Stegrost .................................100 × 13,5 ..............030611 ......................44
Ausführung mit Gusseisenabdeckung .................................100 × 15 ................030701 ......................44
Balkonablauf höhenverstellbar
Balkonablauf höhenverstellbar .....................................15 × 15 × 7-30 ..........220101 ......................49
Fußabstreifer, feuerverzinkt mit Kunststoffgehäuse
TRS-60 /Fixhöhe mit Maschenrost/ ..................................60 × 40 × 5 .............210403 ......................48
TRS-75 /Fixhöhe mit Maschenrost/ ..................................75 × 50 × 5 .............210404 ......................48
TRS-100 /Fixhöhe mit Maschenrost/ ...............................100 × 50 × 5 ............210405 ......................48
Terrassenrost, feuerverzinkt mit Kunststoffgehäuse
TRF-30 /Fixhöhe mit Maschenrost/ .................................30 × 30 × 05 ............210501
TRF-40 /Fixhöhe mit Maschenrost/ .................................40 × 40 × 05 ............210502
TRF-50 /Fixhöhe mit Maschenrost/ .................................50 × 50 × 05 ............210503
Terrassenrost höhenverstellbar, feuerverzinkt
TRH-30 /höhenverstellbar mit Maschenrost/ ..............30 × 30 × 08-11,5 ........210601 ......................46
TRH-40 /höhenverstellbar mit Maschenrost/ ..............40 × 40 × 08-11,5 ........210602 ......................46
TRH-50 /höhenverstellbar mit Maschenrost/ ..............50 × 50 × 08-11,5 ........210603 ......................46
®
PRODUKTLISTE
PRODUKTLISTE
L × B × H [cm] Produktnummer
Seite
ABGRENZUNG
Kiesleisten
KLS-10 Recycling-Kunststoff ...........................................115 × 1 × 10 ............160501
KLS-ES-8/12 Edelstahl ....................................................200 × 8 × 12 ............163003 ......................52
KLS-FF-8/12 feuerverzinkt ...............................................200 × 8 × 12 ............164001 ......................52
KLS-AL-8/12 Aluminium ...................................................200 × 8 × 12 ............162006 ......................52
Leichtrandelemente
RDL-12 ........................ ....................................................115 × 19 × 12 ...........160201 ......................54
RDL-UNI/12/ ................ ....................................................115 × 19 × 12 ...........160203 ......................54
RDL-19 ........................ ....................................................115 × 24 × 19 ...........160202 ......................54
RDL-UNI /19/ ............... ....................................................115 × 24 × 19 ...........160204 ......................54
RDT-12 ........................ ....................................................115 × 19 × 18 ...........160401 ......................54
RDA-25 ....................... ....................................................115 × 30 × 25 ...........160301 ......................55
RDA-40 ....................... ....................................................115 × 48 × 40 ...........160302 ......................55
RDA-25-AE /Außenecke/..................................................30 × 30 × 25 ............160303 ......................55
RDA-25-IE /Innenecke/ ....................................................60 × 60 × 25 ............160304 ......................55
RDA-40-AE /Außenecke/..................................................48 × 48 × 40 ............160305 ......................55
RDA-40-IE /Innenecke/ ....................................................96 × 96 × 40 ............160306 ......................55
Zubehör:
rostfreie Verbindungsschrauben ................................................ .......................020201 ......................55
RAL-Farben ................. ................................................................ .......................190102 ......................55
Winkelsteine aus Beton
BW-30 ......................... .....................................................40 × 20 × 30 ............161002 ......................56
BW-40 ......................... .....................................................40 × 40 × 40 ............161006 ......................56
BW-50 ......................... .....................................................40 × 40 × 50 ............161013 ......................56
BW-60 ......................... .....................................................40 × 40 × 60 ............161003 ......................56
BW-80 ......................... .....................................................40 × 40 × 80 ............161004 ......................56
BW-100 ....................... ....................................................40 × 50 × 100 ...........161005 ......................56
Eckelemente für Winkelsteine
BW-30 AE Außenecke .....................................................40 × 40 × 30 ............161008 ......................56
BW-40 AE Außenecke .....................................................40 × 40 × 40 ............161012 ......................56
BW-50 AE Außenecke .....................................................40 × 40 × 50 ............161015 ......................56
BW-60 AE Außenecke .....................................................40 × 40 × 60 ............161014 ......................56
BW-80 AE Außenecke .....................................................40 × 40 × 80 ............161016 ......................56
BW-100 AE Außenecke ...................................................40 × 40 × 100 ...........161017 ......................56
75
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
PRODUKTLISTE
ÜBERSICHTSTABELLE
WICHTIGE SACHEN
TERRASSE
L × B × H [cm] Produktnummer
Seite
Stelzlager, höhenverstellbar und hoch belastbar
SLH-50 .............................................................................∅200 × 32-50 ............610108 ......................58
SLH-75 .............................................................................∅200 × 50-75 ............610105 ......................58
SLH-120 ..........................................................................∅200 × 75-120 ...........610104 ......................58
SLH-200 .........................................................................∅200 × 120-200 ..........610106 ......................58
SLH-270 .........................................................................∅200 × 190-270 ..........610109 ......................58
SLH-310 .........................................................................∅200 × 240-310 ..........610110 ......................58
SLH-400 .........................................................................∅200 × 300-400 ..........610111 ......................58
SLH-500 .........................................................................∅200 × 350-500 ..........610112 ......................58
SLH-600 .........................................................................∅200 × 420-600 ..........610113 ......................58
Fugenkreuze
FK-1,5 ......................... ................................................50 × 50 × 18 × 1,5 .......610114 ......................60
FK-3 ............................ .................................................50 × 50 × 18 × 3 ........610102 ......................60
FK-5 ............................ .................................................70 × 70 × 20 × 5 ........610101 ......................60
FK-10 .......................... ................................................80 × 80 × 20 × 10 .......610103 ......................60
FKK-1,5 ....................... ................................................50 × 50 × 18 × 1,5 .......610116 ......................60
FKK-3 .......................... .................................................50 × 50 × 18 × 3 ........610117 ......................60
FKK-5 .......................... .................................................70 × 70 × 20 × 5 ........610118 ......................60
FKK-10 ........................ ................................................80 × 80 × 20 × 10 .......610119 ......................60
Pflanzgefäße
PGE-68 /rund/............. ........................................................∅50 × 35 ...............170201
PGE-86 /Viereck/ ........ .....................................................70 × 35 × 35 ............170202
PGE-88 /Viereck/ ........ .....................................................50 × 50 × 35 ............170203
PGE-110 /Viereck/ ...... .....................................................90 × 35 × 35 ............170204
PGE-111 /Sechseck/ .. ........................................................∅70 × 35 ...............170205
Zubehör:
Einrichtung zur Wasserniveauregulierung ................................. .......................040301
Wasserniveauanzeiger................................................................ .......................170002
Notüberlauf ................. ................................................................ .......................170003
RAL-Farben ................. ................................................................ .......................190102
Edelstahl-Ummantelung ............................................................. .......................170301
Gefäßrollen ................. ................................................................ .......................170004
®
NOTIZEN
PRODUKTLISTE
®
NOTIZEN
SICHERHEITSTECHNIK
L × B × H [cm] Produktnummer
Seite
Sicherheitsgeländersystem
DRS-Standard ............ ..................................................100 × 100 × 110 .........710401 ......................62
DRS-Light ................... ...................................................100 × 35 × 110 ..........710501 ......................64
DRS-Light-ES Edelstahl .................................................100 × 35 × 110 ..........710502 ......................64
ADZ ............................. ....................................................250 × 6 × 123 ...........710601 ......................63
Zubehör:
90° Eckelement
Eckelement mit individuellem Winkel
RAL-Farben ................. ................................................................ .......................190102
Absturzsicherung mit integriertem Blitzschutz
FLG-30 Ausgangs- Eck- und Endhalter...................................... .......................130085 ......................66
FLG-30 Zwischenhalter ............................................................... .......................130085 ......................66
FLG-30 Einzelanschlagpunkt ..................................................... .......................130083 ......................66
FLG-50 Ausgangs- Eck- und Endhalter...................................... .......................130082 ......................66
FLG-50 Zwischenhalter ............................................................... .......................130082 ......................66
FLG-50 Einzelanschlagpunkt ..................................................... .......................130080 ......................66
Zubehör:
Wandhalter ................. ................................................................ .......................100175 ......................66
Persönliche Sicherheitsausrüstung ...............................40 × 28,5 × 19 ..........100161 ......................66
Werkzeugset zur Verlegung .............................................32 × 23 × 9 .............130087 ......................66
Gründächer, Dachterrassen, Konstruktionen DIADEM® Produktkatalog 2007
®
DIADEM eingetragene Marke
Herausgeber: APP Kft
Katalog-Artikelnummer: 090107 • Arbeitsnummer: #2115 B • 2. Ausgabe
Umfang: 6;76 • Druck: 4/4; 4/4 Farben • Papier: 250 g; 90g • 30000 Stk.
Design: Sáfár Szabolcs, Varga Gábor • DTP: SCR MADISON
Fotos: Axel Noll, Charlie Miller, Csizmadia Péter, Laurent Buzon, Lukács Ákos, Rusznák Pál, Varga Gábor, Zsigó Gábor
Umschlagfoto: AS-Erdenwerk Wien
Das im Katalog verwendete Bild-, Text- und Anschauungsmaterial ist
urheberrechtlich geschützt. Jegliche Form des Gebrauches darf ausschließlich
nur mit Erlaubnis des Herausgebers und mit Nennung der Quelle erfolgen.
Technische Änderungen und Weiterentwicklungen sind vorbehalten. Der Katalog
ist ein Hilfsmittel. Für Fehler wird keine Haftung übernommen. Bei konkreten
®
Fragen ist die entsprechende DIADEM -Vertriebsstelle zu konsultieren.
76
W W W . D I A D E M R O O F. C O M
W W W . D I A D E M R O O F. C O M

Similar documents

+45 5948 9000 Fax: +45 5948 9005 [email protected]

+45 5948 9000 Fax: +45 5948 9005 Info@byggros.com VLF-150 filterdug som råder over solide hydrauliskeegenskaber med høj styrke, sikrer god gennemtrængelighed for damp, vand og luft. Dugen er produceret af polypropylen DiaDrain-25 drænplader med in...

More information

SE M - Diadem

SE M - Diadem DiaDrain Strat de retenție apă și drenare Rezultatele cele mai bune de drenare și de retenție le au membranele alese în funcție de grosimea, greutatea și permeabilitatea substratului. Rolul acestui...

More information