new holland - wuethrich

Transcription

new holland - wuethrich
Ausgabe 2014/2015
NEW HOLLAND
NEWS
Informationen und Reportagen rund ums Thema Mensch-Tier-Traktor.
Stufenloser T6 Auto Command
unterwegs in den Bergen von Davos
Lesen Sie mehr dazu auf Seite 9
2 / EDITORIAL
LIEBE LESER
D
Ferdinand Smolders
Verkaufsleiter New Holland Traktoren Center
Schweiz, Bucher Landtechnik AG
ieser Traktor hat Power: New Holland feiert die Traktoren-Marktführerschaft 2013. Dafür möchte
ich Ihnen herzlich danken! Ihr Vertrauen ist
es, das unseren Erfolg ermöglicht.
Vertrauen sorgt dafür, dass unsere Händler
zusammen mit Ihnen in jedem einzelnen
Fall das richtige Dienstleistungspaket schnüren. Und für viele Jahre Ihre engen Partner
bleiben, auch nach der Einführung Ihres
Traktores auf dem Hof.
Vertrauen sorgt dafür, dass sich unsere Mitarbeiter langfristig für New Holland engagieren und sich stets weiterbilden. Und so
Planung, Kontrolle und Qualitätssicherung
auf höchstem Niveau garantieren.
Vertrauen ist die Basis, auf der wir unseren
Service perfektionieren und jeder Herausforderung anpassen. So haben in der letzten
Saison über 340 Teilnehmer unsere Kurse
für Service, Unterhalt und Reparatur im
New Holland Traktoren Center Schweiz absolviert. Und ein neues Online-Portal für
unsere Händler hat die Auslieferung von Ersatzteilen nochmals beschleunigt.
New Holland steht für das Vertrauen in qualitativ hochstehende, durchdachte und innovative Traktoren. New Holland steht aber
auch für das Vertrauen zwischen Menschen:
zwischen Kunden, Mitarbeitern und Händlern. Lernen sie einige davon im vorliegenden Heft kennen.
Ferdinand Smolders
P.S. In wenigen Wochen öffnet die AGRAMA
2014 ihre Tore. Ich lade Sie ganz herzlich
ein, uns am Stand B003 in der Halle 3.0 zu
besuchen. Es warten interessante Neuheiten
auf Sie.
4
Ein vielseitiger Walliser Steiner Daniel lebt leidenschaftlich –
von der Schafzucht bis zur Blasmusik.
5
Etters Top Redholstein Auf die Alp geht man seit Jahrhunderten.
Doch man kann immer wieder neue Wege gehen.
6
Wo die Gastronomie auf einen Bauern trifft Die Gemütlichkeit,
die Claudia auf den Hof bringt, ist sogar in der Traktorenkabine angekommen.
7 Glück ist das einzige, das sich verdoppelt wenn man es teilt
Lena, Sarah, Elin, Maila heissen sie und leben in einem kleinen Paradies.
8 Frisches Gras, guter Gruyère Electro Command, Power Shuttle,
vierstufige Lastschaltung – alles für einen guten Käse.
9 Der New Holland T6.150AC macht glücklich. Weshalb New
Holland? Florian Schamaun bringt es auf den Punkt.
10-11 Wir bauen Ihre Traktoren. Sie geben vollen Einsatz für
die besten Traktoren: Die Mitarbeiter im Werk Jesi.
12 Mister 1000 Volt Claude Etique produziert Strom aus Biomasse.
Doch bis es soweit war, benötigte er viel Geduld und Beharrlichkeit.
13 Spontan, direkt und viel Power Auf den 65. Geburtstag einen
Grosstraktor – Toni hat sich’s verdient.
14
Aus der Nische zum zukünftigen Haupterwerb Milch oder Merlot?
Ein Tessiner wechselt die Branche.
15 Full Service Sieben gute Gründe, eine Marke: New Holland.
PROGRAMMÜBERSICHT / 3
RUSTLER
Rustler 120 3 Zylinder
0,7 l
20 PS
T5
T4VNF
T4.65
T4.75
T4.85
T4.95
T4.105
V
V/N/F
V/N/F
V/N/F
F
4 Zylinder TI
4 Zylinder TI
4 Zylinder TI
4 Zylinder TI
4 Zylinder TI
3.2 l 65 PS
3.2 l 78 PS
3.2 l 86 PS
4.5 l 97 PS
4.5 l 106 PS
BOOMER
Boomer 20
Boomer 25
Boomer 30
Boomer 35
Boomer 40
Boomer 50
Boomer 3040
Boomer 3045
Boomer 3050
3 Zylinder
3 Zylinder
4 Zylinder
4 Zylinder
4 Zylinder
4 Zylinder
4 Zylinder
4 Zylinder
4 Zylinder
1.1 l
1.3 l
1.5 l
1.8 l
2.5 l
2.5 l
2.0 l
2.2 l
2.2 l
23 PS
27 PS
28 PS
38 PS
41 PS
47 PS
41 PS
46 PS
51 PS
T5.95 DC/EC 4 Zylinder TI CR
T5.105 DC/EC 4 Zylinder TI CR
T5.115 DC/EC 4 Zylinder TI CR
3.4 l
3.4 l
3.4 l
93 PS
107 PS
114 PS
T6
T4 POWERSTAR NEU
T4.55
T4.65
T4.75
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
3,2 l
3,2 l
3,2 l
T6.120 EC
T6.140 EC/AC
T6.150 EC/AC
T6.160 EC/AC
T6.155 EC
T6.165 EC
T6.175 EC
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
121 PS
121/143* PS
133/154* PS
143/163* PS
126/154* PS
137/165* PS
154/175* PS
55 PS
65 PS
75 PS
T7 SWB
T7.170 AC / RC / PC 6 Zylinder TI CR
T7.185 AC / RC / PC 6 Zylinder TI CR
T7.200 AC / RC / PC 6 Zylinder TI CR
T7.210 AC / RC / PC 6 Zylinder TI CR
TD3.50
TD3.50
4 Zylinder
2,2 l
48 PS
T4
T4.75
T4.85
T4.95
T4.105
T4.115
NEU
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
3.4 l
3.4 l
3.4 l
3.4 l
3.4 l
74 PS
84 PS
98 PS
106 PS
113 PS
3 Zylinder
4 Zylinder
4 Zylinder
4 Zylinder
1,6 l
2.0 l
2,2 l
2.0 l
35 PS
43 PS
48 PS
54 PS
TD5
TD5.75
TD5.85
TD5.95
TD5.105
TD5.115
TD4000F
TD4020 F
TD4030 F
TD4040 F
4 Zylinder TI
4 Zylinder TI
4 Zylinder TI
3,2 l
3,2 l
3,2 l
65 PS
78 PS
88 PS
T7 LWB
T7.220 AC / PC
T7.235 AC / PC
T7.250 AC / PC
T7.260 AC / PC
T7.270 AC
T3000
T3010
T3020
T3030
T3040
125/171* PS
140/188* PS
155/203* PS
165/212* PS
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
167/218* PS
185/234* PS
200/250* PS
215/260* PS
228/269* PS
NEU
3 Zylinder TI
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
4 Zylinder TI CR
3,9 l
3.4 l
3.4 l
3.4 l
3.4 l
72 PS
86 PS
99 PS
107 PS
114 PS
TI = TurboIntercooler, CR = CommonRail
RC = RangeCommand, PC = PowerCommand
FPS = FullPowerShift, DC = DualCommand
EC = ElectroCommand, AC = AutoCommand
UC = UltraCommand, * Powerboost (Überleistung)
T8 UC AC
T8.300 UC
T8.330 UC
T8.360 UC
T8.390 UC / AC
T8.420 AC
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
6 Zylinder TI CR
257/298* PS
284/327* PS
311/357* PS
340/389* PS
367/419* PS
4 / T4 POWERSTAR
EIN VIELSEITIGER WALLISER
Seine Schwarznasenschafe liegen Daniel am Herzen. Doch viele weitere Passionen finden darin Platz.
Dazu gehört seit einiger Zeit auch ein New Holland T4.75 Powerstar.
Praktisch und funktionell:
der selbstgebaute Schafstall
B
ereits als Zwölfjähriger besass Steiner Daniel sein erstes WalliserSchwarznasenschaf. Eine Leidenschaft, die ihn seither nicht mehr loslässt: Fünfzig Tiere hat er heute. Daniel bewirtschaftet in Niedergampel, zusammen
mit seinem Bruder Fernando das Land des
ehemaligen Milchwirtschaftsbetriebes, das
sie von ihrem Vater übernommen haben,
im Nebenerwerb. Denn auch Fernando hat
eine Passion: Er hält dreissig Schwarzhalsziegen.
Schwarze Nasen für feine Gaumen
Als stolzer Züchter zeigt Daniel seine Schafe an kleinen und grossen Ausstellungen.
Und als Präsident des Oberwalliser
Schwarznasenschafzuchtverbandes (www.
sn-verband.ch) vertritt er 1200 Mitglieder
mit gesamthaft 15‘000 Herdebuchtieren.
Für diese interessieren sich indes nicht nur
die Züchter selbst. Weil das Fleisch der
Schwarznasenschafe sehr feinfaserig und
fettarm ist, haben sich einige Hotels in
Zermatt auf diese Feinkost spezialisiert.
Und die Walliser Schafzüchter liefern pro
Jahr über 50 Tonnen Wolle an Swisswool.
Daraus werden wärmende Futter für Klei-
der und Schuhe, aber auch Bauisolationsstoffe hergestellt.
Happy mit dem T4.75 Powerstar
Vor einem Jahr hat Daniel Schwierigkeiten
mit seinem alten Traktor. Er bringt ihn in
die Werkstatt Ammeter nach Agarn. Und
weil der Betrieb nicht warten kann, erhält
er dort zwischenzeitlich einen Ersatztraktor: einen New Holland Powerstar.
So kommt es, wie es kommen muss: Bereits
nach den ersten Einsätzen auf seinen 11
Hektaren Grünland ist für Daniel klar, dass
er den Powerstar nicht mehr weggeben
will. Nur die Familie muss er noch überzeugen...
Zwei, die vieles können
Heute ist Daniel glücklich und zufrieden
mit seinem neuen New Holland T4.75 Powerstar. Er setzt den kompakten Powerhelfer beim Mähen, Heuen und Pressen, beim
Tiertransport und für die Schneeräumung
ein. Ihm gefällt, dass der Powerstar ebenso
vielseitig ist wer er selbst: Ursprünglich hat
Daniel nebst der Landwirtschaft den Maurerberuf erlernt – den abgebildeten Stall
hat er selber gebaut. Im Haupterwerb arbeitet Daniel bei der Lonza als Schicht-
teamleiter in der Analytik und überwacht
die Produktion von Grundstoffen für die
Medikamentenherstellung. Zudem zieht er
mit Bruder Fernando Reben für die Weinproduktion (Pinot-Noir, Johannisberg und
blauer Muskat), präsidiert die Dorfmusik
Niedergampel und beschäftigt sich – natürlich – mit der Gefahr durch den Wolf.
Dass er dabei allem mit Hingabe nachgeht,
davon zeugt auch der Gemüsegarten der
Selbstversorgerfamilie. Oh ja, nur schon
der ist einen Besuch wert.
In Niedergampel hat es nebst Schafen, Ziegen und Eringerkühen auch sieben New
Holland Traktoren – nicht zuletzt dank
dem Topservice der Ammeter AG.
New-Holland-Händler:
Ammeter AG, Agarn
links Andy Jäger
(Verkäufer), rechts
Othmar Kurmann
(Firmeninhaber)
T4 MEDIUM BRIDGE / 5
ETTERS TOP REDHOLSTEIN
Mit Hochleistungskühen auf der Alp geht Achmed Etter neue Wege. Auch bei den Traktoren will
er das Maximum. Und bleibt New Holland deshalb treu.
Z
urzeit sind die Lieblinge von Achmed Etter auf der gepachteten Alp
Timun auf 2200 m.ü.M. Dort arbeiten ein Senn, ein Zusenn und zwei Hirten. Sie besorgen gesamthaft 50 Milchkühe
und 220 Jungvieh mit Mutterkühen. Auf
der Alp wird täglich Käse und Butter hergestellt. Den Käse verkauft die Familie Etter zusammen mit anderen Bauern direkt
ab Hof.
Achmed selber hat 23 Kühe, alles Redholstein, und circa 17 Jungtiere. Etters gehören zu den ersten, die Hochleistungskühe
im Alpgebiet einsetzen. Bisher mit sehr guten Erfahrungen.
Der Alpkäse von Achmed ist denn auch
eine Gaumenfreude für jeden Käseliebhaber. Beziehen kann man ihn direkt ab dem
Hof Chesa Stalletta in Madulain GR. Diesen betreiben die Etters in dritter Generation. Er umfasst unter anderem 21 Hektaren Grünland für die Futterproduktion.
Selber prüft, wer Mechaniker ist
Die Etters setzen nicht nur bei den Kühen
auf Hochleistung, sondern auch bei den beitet Achmed zusätzlich bei unserem loTraktoren: Der neue New Holland T4.105 kalen Landmaschinenhändler Gian Greist bereits ihr vierter Traktor aus dem Fiat- dig. «Ich repariere alles, von der Motorsäge
Konzern. Achmed, der neben der Bauern- bis zur Grossschneefräse» sagt er. Im Winlehre auch noch eine Ausbildung zum terdienst ist er auf Abruf immer verfügbar.
Landmaschinenmechaniker gemacht hat, Denn die Kurorte sind auf funktionierende
testete den Neuen vor dem Kauf eingehend Strassenverbindungen und die prompte
– und bestellte ihn frei von jedem Zweifel. Schneeräumung angewiesen. Evelina
Besonders seine Kraft, die Wendigkeit und schmunzelt: «Letzten Winter habe ich Achi
die Kompaktheit überzeugen ihn. Begeis- kaum gesehen. Es hat viel Schnee gegetert ist übrigens auch Lebensgefährtin Eve- ben.»
lina: «Der neue Traktor ist extrem leise. Ich
höre Achi nicht mal
mehr, wenn er in die
«DER NEUE TRAKTOR IST
Garage fährt».
EXTREM LEISE.»
Achmed Etter und
Evelina Wallnöfer sind verlobt und schon
seit 2001 ein Paar. Vor allem im Winter ar-
Glücklich: Achmed und Evelina
Rund um die Uhr und
mit Herz und Seele
dabei
New-Holland-Händler:
Garage Planüra
Samedan GR
Gian Gredig
6 / TD5
WO DIE GASTRONOMIE AUF
EINEN BAUERN TRIFFT
Hart arbeiten und in vollen Zügen geniessen. Das ist der Sitenhof von Lukas und Claudia. Und
das bedeutet auch ihr neuer New Holland TD5.85, der Technik mit Komfort verbindet.
Sitenhof: Hier vereinen sich
Bauerntum und Gastfreundschaft
(www.sitenhof.ch).
A
uf dem Sitenhof haben sich
zwei gefunden: Lukas und
Claudia Steiner. Lukas bewirtschaftet den etwas erhöht gelegen Hof in
der Aargauer Gemeinde Endingen bereits in dritter Generation. Und dank
Claudia herrscht auf dem Betrieb auch
abgesehen von den Landwirtschaftsmaschinen oft reger Verkehr. Denn ihre Leidenschaft ist die Gastronomie. Auf dem
Hof werden viele Feste gefeiert, und über
Weihnachten/Neujahr führt Claudia eine
Bar im Schopf. Der grösste Anlass aber
ist die jährliche Bauernolympiade im
September – sie jährte sich im 2014 bereits zum elften Mal. Immer wieder ein
Riesenspass mit jeder Menge Unterhaltung. Dieses Jahr brachte DJ Anton das
Fest so richtig in Schwung.
Güllen und Gemütlichkeit
Lukas hat seinen Betrieb auf die Munimast ausgelegt. 110 Einheiten werden da
gemästet, und auf seinen 15 Hektaren
wächst hauptsächlich das Futter für die
Tiere: Mais, Futtergetreide und Kunst-
wiese. Da auf einem solchen Betrieb viel
Gülle anfällt, hat sich Lukas auf die Ausbringung spezialisiert. Auch für umliegende Bauern bringt er die Gülle aufs Feld.
Viele Jahre hat er die Arbeit mit einem Fiat
55-66DT, Jahrgang 1988, ausgeführt. Doch
nach über 9000 Betriebsstunden kam letzten Herbst der Augenblick, einen neuen
Traktor anzuschaffen. Nach eingehender
Beratung durch Landmaschinenhändler
Schweri hat sich Lukas für den New Holland TD5.85 entschieden. Und ist mehr als
zufrieden.
Claudia und Lukas
ten Fiat verkauft Lukas trotzdem nicht. Er
braucht ihn weiterhin für leichtere Arbeiten wie den Schleppschlaucheinsatz 12
Meter, zum Mähen, zum Misten und zum
Holzen. Und geniesst danach die Arbeit
mit dem New Holland TD5.85 wieder
umso mehr. Am liebsten hört er dabei übrigens Radio Argovia und, wenn er im Zürcher Unterland unterwegs ist, SRF1.
Denn der New Holland TD5.85 verbin«UNSER NEUER BLAUER MACHT
det einfache Technik
RICHTIG GUTE LAUNE.»
mit Komfort vom
Feinsten und wird allen Ansprüchen des professionellen Einsatzes gerecht. «Heute kann ich bei der Arbeit gemütlich Radio hören, friere im
New-Holland-Händler:
Winter nicht mehr, und im Sommer geSchweri Hans
niesse ich die Klimaanlage», schwärmt LuSchneisingen
Hansruedi und Simon
kas. Claudia stimmt zu: «Unser neuer
Schweri
Blauer macht richtig gute Laune». Den al-
T5 DC / 7
GETEILTES GLÜCK
IST DOPPELTES GLÜCK.
Das ist das Lebensmotto von Manuela und Ueli Neuenschwander. Doch das gemeinsame Glück
erfordert einiges an Arbeit. Und massgeschneiderte Lösungen in jedem Lebensbereich.
Ein Besuch in und um
Gettnau lohnt sich.
M
anuela und Ueli leben mit ihren vier Töchtern Lena (9),
Sarah (7), Elin (4) und Maila
(knapp 3 Monate alt) im schönen Gettnau.
Das Dorf bietet viele sehenswerte Bauten,
etwa die spätgotische Kapelle mit Sonnenuhr, das alte Schulhaus oder die Pfarrkirche. Und es ist ein idealer Ausgangspunkt
für Wanderungen im Napfgebiet.
Manuela und Ueli betreiben ihren kleinen
Hof von vier Hektaren mit viel Hingabe
und Freude im Nebenerwerb. Am frühen
Morgen kümmert sich Ueli und am Abend
Manuela um die 23 Muttersauen, die jährlich rund 600 Ferkel werfen. Die meisten
Jager liefern die Neuenschwanders an
Händler, etwa 40 Sauen pro Jahr mästen sie
selber. Auf zirka zwei Hektaren bauen sie
zudem Wiese, Mais und Urdinkel an. Und
natürlich pflegt Ueli seine grosse Leidenschaft: das Holz. Mit seinem New Holland
T5.105 mit Frontlader, Spaltmaschine,
Seilwinde und Bündelgerät fällt er im
eigenen Wald und im Lohn Bäume und
verarbeitet sie zu Brennholz. Jährlich etwa
150 Ster für den Eigenbedarf und für den
Verkauf ab Hof.
Feuerholz und Edelholz
Auch im Haupterwerb arbeitet Ueli mit
Holz: In einem Holzbaubetrieb stellt er
massive Edelparkettböden her. Damit bei
aller Arbeit – auf dem Hof wohnen noch
zwei Zwergziegen, drei Hasen, fünfzehn
Legehennen, eine Katze und drei Schildkröten – auch Zeit für die Familie bleibt,
sind Manuela und Ueli auf massgeschneiderte Lösungen angewiesen. Zumindest im
Bereich der Landmaschinen kann sie dabei
der nahegelegene Händler entlasten. Dank
Rundumservice und erprobten Maschinen. Wie etwa dem kraftvollen New Holland T5.105 mit Partikelfilter, der auch im
Standgasbetrieb problemlos arbeitet. So
können Manuela und Ueli auch nach langen Arbeitstagen ihr kleines Paradies zusammen mit den Kindern geniessen.
Familie
Neuenschwander
T5.105 beim Holz spalten
New-Holland-Händler:
Fankhauser AG
Gondiswil
Roland Fankhauser
8 / T5 EC
FRISCHES GRAS, GUTER GRUYÈRE.
Guter Käse braucht gute Milch, gute Milch braucht gutes Futter. So einfach ist das. Doch täglich
frisches Futter, das bedeutet sehr viel Arbeit. Die Dévauds sind deshalb froh um ihre stärkste Hilfe:
den New Holland T5.115 Electro Command.
D
évaud Raphael und Sébastien aus spielt Cornet in der Blasmusik Porsel. Bis
Porsel im Kanton Freiburg heu- vor kurzem arbeitete er zudem als Aushilfe
en und emden auf einem guten bei der Post und verteilte Briefe in den umTeil ihrer 28 Hektaren Land, auf dem Rest liegenden Gemeinden, wenn der Pöstler
bauen sie Getreide und Futtermais an. Den krank oder in den Ferien war. Und dann
New Holland T5.115 Electro Command hat er noch einen besonderen Nebenjob:
verwenden sie im typischen Grünlandein- Er ist Bestatter im Bestattungsinstitut in
satz. Vater und Sohn schätzen vor allem Châtel-St-Denis. Ob es bei diesem Job
den äusserst kraftvollen Motor. Power- wohl besonders viel Humor braucht? Wer
Shuttle und ein Getriebe mit vierstufiger weiss – Raphael hat jedenfalls sehr viel daLastschaltung erleichtern das Mähen von. Das gilt auch für Sébastien. Und der
enorm. Und das ist wichtig für die Dé- geht nebst dem Bauern ebenfalls noch eivauds, denn im Stall warten 27 Kühe und ner anderen Arbeit nach. In einem
bis zu 25 Jungvieh auf das täglich frische 30%-Pensum bei der Landi.
Futter. Dieses wiederum ist ein Teil des Geheimnisses für den exzellenten Geschmack
des Gruyèrekäses der Käserei Bouloz-Porsel. Dahin nämlich liefern Raphael und SéVATER UND SOHN SCHÄTZEN
bastien ihre Milch.
DEN ÄUSSERST KRAFTVOLLEN
MOTOR.
Bauer, Pöstler, und
Bestatter
Raphael, Vater von fünf Kindern, ist ein
begeisterter Blasmusikant. Er
Vater Raphael und Sohn Sébastien
sind stolz auf ihre Kühe
«Ein Mann ein Wort»:
Unser Vollbluthändler
aus dem nahegelegenen Moudon ist ein
Mann mit Prinzipien.
Und bildet zusammen
mit unserem Gebietsverkaufsleiter Jean
Krebs ein Team, dem
die Dévauds vertrauen.
New-Holland-Händler:
Garage Deillon SA
Moudon
Bernard Deillon
T6 AC / 9
DER NEW HOLLAND T6.150AC
MACHT GLÜCKLICH
Wanderferien in Davos? Auf 300 Hektaren bewegen sich die Kühe der Familie Schamaun auf
der Alp – und werden jeden Abend eingeholt. Wie viele Höhenmeter dabei die Bauern pro
Sommer machen, sagt man den stolzen Ferienwanderern wohl besser nicht.
F
lorian und Silvia Schamaun bewirtschaften ihren 56 Hektaren
umfassenden Betrieb Brüch auf
1500 Meter über Meer in der Ferienidylle
Davos-Platz. Die Milchwirtschaft und die
damit verbundene Aufzucht sind die grosse Leidenschaft der Familie Schamaun;
auch Sohn Andrea und die beiden Töchter
Melanie und Corina helfen tatkräftig mit.
Sport mit Kühen
Jährlich besucht die Familie gemeinsam
bis zu zehn Viehausstellungen. Im Winter
sind 65 Stück Jungvieh und 35 Kühe auf
dem Betrieb Brüch und auf einem Nachbarhof untergebracht. Im Frühjahr geht’s
mit den Kühen dann auf die eigene Alp.
Dort geht es manchmal sportlich zu und
her: Auf gesamthaft 300 Hektaren Weideland kommt es schon mal vor, dass das
Einholen der Kühe längere Zeit in Anspruch nimmt. Besonders, wenn die Kühe
sich wieder mal in die steilen Hänge verzogen haben, wie Silvia anfügt.
Und weshalb haben sich Schamauns für
New Holland-Traktoren entschieden?
«Guter Service ist alles», lacht Florian. So
einfach erklärt er die langjährige Markentreue und die 20-jährige Zusammenarbeit
mit dem lokalen Händler. Die guten Erfahrungen mit dem Bucher Polytrac 66 und
dem New Holland TS115, welcher nun
schon über 8400 Stunden zur vollsten Zufriedenheit seine Dienste leistet, motivierten ihn zum Kauf des neuen T6.150 mit
stufenlosem AutoCommand Getriebe.
«GUTER SERVICE IST ALLES.»
FLORIAN SCHAMAUN
Florians «self made» Melkstand erleichtert die Arbeit.
Corina, Silvia und Florian auf der Alp Gadmen auf
1850 Meter über Meer
New-Holland-Händler
Duo:
Hoffmann + Rüesch
Davos-Platz
Peter Hoffmann und
Hanspeter Rüesch
10 / BESUCH IM TRAKTORENWERK
«WIR BAUEN
IHRE TRAKTOREN»
Die New Holland-Produktionsstätte für Traktoren bis 115 PS liegt in der mittelitalienischen Stadt Jesi.
Wir haben das Werk besucht und mit den Menschen gesprochen, die dafür sorgen, dass jeder einzelne
New Holland-Traktor ein tadelloses Qualitätsprodukt ist.
Kabine und Fahrantriebseinheit werden vereint.
BESUCH IM TRAKTORENWERK / 11
D
ass in Jesi ein ausgeprägter Sinn
für langlebige Qualitätsarbeit
herrscht, erkennt man auf den
ersten Blick: eine hunderte Jahre alte Stadtmauer in ausgezeichnetem Zustand umrahmt das Städtchen mit 40’000 Einwohnern. Davon arbeiten nicht wenige im New
Holland-Werk. Bereits knapp 700’000 New
Holland-Traktoren wurden seit 1986 in
Jesi gefertigt. Stets zur vollen Zufriedenheit der Kunden.
Einzelanfertigung trotz hoher Stückzahl
Die letztjährige Jahresproduktion lag bei
25’693 Traktoren, davon 4’250 Stück der
TD-Reihe, 3’924 Schmalspurtraktoren,
751 Raupentraktoren, 6’162 T4000 und T4
und 10’606 Einheiten T5000 und T5. Getriebe, Achsen und Kabinen werden hier
komplett zusammengebaut und geprüft,
bevor dann Motor, Kühlung, Abgastechnik, Hydraulik und die Kabine verbaut
werden. Die New Holland-Werke produzieren jeden einzelnen Traktor kundenspezifisch.
Täglich liefern ein kompletter Eisenbahnzug und über sechzig Sattelschlepper sämtliche Teile für die Produktion. Und jeweils
am späteren Nachmittag verlässt ein mit
fertigen Traktoren beladener Güterzug das
Werk. Er bringt sie nach Parma, den grossen Verladeort für die europäischen Märkte, oder nach Livorno, wo die Traktoren für
Übersee verladen werden.
Santi Cugno, Manager des Traktorenwerkes Jesi
«Wir beschäftigen hier 882 Mitarbeiter,
623 im 2-Schichtbetrieb in der Montage.
Das Firmengelände umfasst 185’000 m2,
inklusive 64’000 m2 Montagehallen. Übrigens: Nebst der Montage von umweltfreundlichen Motoren reduzieren wir den
Stromverbrauch im Werk jährlich zwischen 5 bis 10%.»
Gianluca Pistola
«Ich bin verantwortlich für die Qualität.
Wir testen alle Komponenten vor dem Einbau, zum Beispiel das Getriebe mit Antriebsachsen auf dem Prüfstand. Und alle
Kabinen mit einem 250-Punkte-Programm. Mit unserem WCM World Class
Manufactoring Programm bauen wir die
besten Traktoren für Sie»
Fabrizio Frontini
Fabrizio Frontini, 43-jährig, verheiratet
und stolzer Vater von 2 Töchtern, arbeitet
schon seit 18 Jahren in der Montage. 2002
wurde er Gruppenleiter und 2007 zum Supervisor ernannt. Er leitet heute einen Teilbereich einer Montagestrasse mit knapp 40
Mitarbeitern.
Santi Cugno, Plant Manager, Jesi
Gianluca Pistola Quality Manager, Jesi
PERFEKT MONTIERTE NEW
«Ich mag meinen Job sehr»,
sagt Fabrizio, «auch meine
HOLLAND-TRAKTOREN SIND
Frau Katiuscia arbeitet hier
FABRIZIOS LEIDENSCHAFT!
in der Kabinenproduktion.
Dank dem Schichtbetrieb
können wir zu unterschiedlichen Zeiten
arbeiten und für unsere Mädchen da sein.
Am Wochenende bin ich am liebsten auf
dem Lande und fahre gerne Traktor mit
Rundballenpresse.»
Katiuscia und Fabrizio geben alles für ihre Familie und New Holland.
12 / T7 AC
MISTER 1000 VOLT
Claude Etique ist 46 Jahre alt, verheiratet, hat vier Kinder, drei
Geschäftszweige und viel soziales Engagement. Ja, der Mann
steht unter Strom. Und um Strom dreht sich ein guter Teil seiner
Existenz. Denn Claude wandelt Biomasse in Energie um.
D
och der Reihe nach: Claudes Familie betreibt den Hof in Bure
im Jura schon lange. Heute ist es
ein Mastbetrieb mit 200 Einheiten, rundherum 100 Hektaren bewirtschaftetes
Land, wovon 70 Hektaren Getreide. Claude mag die Arbeit mit den Tieren. Aber
Claude wäre nicht Claude, wenn er es einfach dabei belassen hätte. Denn Claude ist
auch ein Mann mit Visionen. So interessiert er sich schon früh für erneuerbare
Energien. Er erkennt den Bedarf, Biomasse
in Energie umzuwandeln.
Und so beginnt er – inspiriert von Vorbildern aus dem Ausland – mit der Planung
einer Biogas-Anlage. Dabei lernt er auch,
dass neue Ideen manchmal Geduld brauchen. Ganze sechs Jahre dauert es, bis er
alle Bewilligungen hat. Doch beharrlich
verfolgt Claude sein Ziel. Mit Erfolg: Seit
2012 produziert er Strom aus Biomasse.
Diesen verkauft er mit der Firma BIOENERG’ETIQUE SA. Heute hat die Anlage
eine Leistung von 370 kW/h, eine Erweiterung um zusätzliche 270 kW/h ist in Vorbereitung. Insgesamt hat die Anlage ein
Potential für 5,5 Mio. kW pro Jahr.
Die Traktoren passen zur Vision
Um die Energie zu erzeugen, müssen derzeit rund 25’000 Tonnen Biomasse zu- und
wieder abgeführt werden. Dazu hat Claude
zwei Traktoren im Einsatz: einen New Holland T7.270AC und einen New Holland
T7.210AC. Ganz in Claudes Sinn gehen
auch seine Traktoren sehr wirtschaftlich
mit Energie um. Der Grosse verbraucht
beim Transport mit schwerem Anhänger
nur gerade 16 Liter pro Stunde! Die Motorbremse des T7 ist sehr effektiv, Claude
braucht die normalen Bremsen kaum, die
New Holland mit AutoCommand sind
einfach top. Die abgeführte Biomasse ist
übrigens die Grundlage für Claudes dritten Geschäftszweig. Denn sie lässt sich als
hochwertiger Dünger weiterverwerten.
Diesen vertreibt Claude mit der Firma
TERR’ETIQUE GmbH. Und wenn er sich
nicht der biologischen Nachhaltigkeit widmet, dann engagiert sich Claude für soziale
Belange. Besser gesagt, er unterstützt seine
Frau dabei. Indem er meistens mit der ganzen Familie nach Afrika in die Ferien reist,
wo sich seine Frau für Waisenkinder einsetzt (www.espoirepoureux.ch).
Bio-Gasanlage
Claude Etique: ein Mann unter Strom mit einem
Herz für Kinder
Stéphane Ramseyer Mécanique agricole Sàrl
(dritter von links und sein Team) Lugnez
T8 AC / 13
SPONTAN,
DIREKT UND VIEL POWER
Das gilt für Toni Harder genau so wie für seinen New Holland T8.390 mit stufenlosem AutoCommand
Getriebe. Ein Hansdampf in allen Gassen, so kommt es einem vor, wenn man Toni besucht.
Ein gutes Team, Toni und sein T8.
S
chon sehr früh, als er den Bauernhof von seinem Vater übernahm,
baute sich Toni mit Transport, Handel, Tiefbau und Holzerei weitere Standbeine auf. Mittlerweile besteht sein Geschäft «Tiefbau und Holzerei in Untereggen
SG» bereits seit 41 Jahren. In all diesen Jahren setzte Toni konsequent auf die Marken
Fiat und heute New Holland. Die alten Fiat
640 verrichten ihre Dienste bis heute auf
dem 35-Hektar-Milchwirtschaftsbetrieb,
den jetzt Toni Junior mit seiner Familie
führt. Auch die anderen Kinder sind aktiv
wie der Vater: Peter führt die Dorfgarage
und Erika ist Pächterin des Hotels «Seemöwe» in Güttingen.
Schweres Gerät in steilen Hängen
Toni selber hat nebst grossen Baggern auch
New Holland Traktoren in seinem Maschi-
nenpark. Zwei New Holland 110-90DT setzt Command zum Einsatz. Es ist bereits Tonis
er insbesondere zum Einziehen von Was- dritter Grosstraktor. Er hat ihn sich zum
serleitungen ein. Dank eines speziellen 65igsten Geburtstag gegönnt. «Genau
Pfluges im Traktoren-Doppelzug und mit richtig für Schwertransporte wie Bagger
Seilwinde kann er mit den zwei Traktoren oder als Zugmaschine für gefülltes 3-AchsLeitungen bis zu einem Durchmesser von Haken-Gerät», sagt der stolze Besitzer.
110 mm bis zu 80 cm tief in den Boden «Mit dem grösseren Traktor habe ich eine
einziehen. Und zwar auch in sehr steilem bessere Geländetauglichkeit. Und das GeGelände. So steil, dass Toni in der Kabine triebe AutoCommand ist super»!
auch schon auf
«DAS GETRIEBE
der Frontscheibe
stehen musste.
AUTOCOMMAND IST SUPER.»
TONI HARDER
Für Strohtransporte im SomToni Harder (links im
Bild): «Auf ihn kann ich
mer und für den Winterdienst im Einzugsmich verlassen, seit
gebiet Untereggen hat Toni zudem einen
25 Jahren, das ist die
Hauptsache!»
New Holland T6040. Und für ein weiteres
Spezialgebiet – Rundholzkästen für BachNew-Holland-Händler:
Richard Sätteli
verbauungen und Strassensicherungen –
Mörschwil
kommt der New Holland T8.390 Auto-
14 / OBST UND WEINBAU
AUS DER NISCHE ZUM
ZUKÜNFTIGEN HAUPTERWERB
Andrea Melera wechselte vom Milchproduzenten zum Weinbauern. Ein mutiger Schritt, der nebst viel
Know-How auch neues Arbeitsgerät erforderte. Doch in diesem Punkt kann Andrea an viele Jahre
guter Erfahrungen mit seinem New-Holland-Händler anknüpfen.
Trotz Regenwetter gute Laune:
Andrea Melera bricht überzählige Triebe heraus.
I
n Giubiasco bewirtschaftet die Familie Melera seit vielen Jahren einen
landwirtschaftlichen Betrieb, der ursprünglich ganz auf die Milchwirtschaft
und Aufzucht ausgelegt war. Im Jahre 2000
konnte Andrea den 20-Hektar-Betrieb von
seinem Vater, welcher sich stark für die Belange der Milchwirtschaft engagierte,
übernehmen. Damals stand gerade ein
Stallneubau zur Diskussion, um den geänderten Vorschriften gerecht zu werden.
Doch Andrea liebäugelte schon immer mit
einer Betriebsumstellung. Allerdings zogen
dann nochmals drei Jahre ins Land, in denen Andrea auf die Bewilligung wartete.
Doch letztes Jahr war es soweit: Auf vier
Hektaren Land wurden 25‘000 MerlotWeinstöcke gesetzt.
Degustation vor Ort
Die nahegelegene, 1929 gegründete Cantina Giubiasco produziert Wein im grossen
Stil. Etwa 500 grössere und kleinere Weinbauern aus dem Einzugsgebiet Bellinzona
bis Locarno liefern im Herbst die reifen
Trauben hierhin. Aus den Merlot-Vor-
zugstrauben, die den Hauptteil der von der
Kellerei verarbeiteten Trauben ausmachen,
wird Weisswein, Rotwein und Rosé hergestellt. Kleinere Mengen Bondola - eine rote
Traubensorte aus der Region - und Chardonnay werden als Spezialitäten gekeltert.
Während Weisswein und Rosé jung in den
Verkauf gelangen, bleiben die Rotweine
länger im Keller, zum grössten Teil ausgebaut in Eichenfässern oder Barriques. In
der zur Kellerei gehörigen Önothek kann
man die Weine kosten und direkt kaufen.
Auf Anfrage bietet die Cantina Giubiasco
auch Führungen für Gruppen von zehn bis
dreissig Leuten an – inklusive Degustation.
Immer eine Reihe weiter
Bald wird die Cantina Giubiasco auch Andreas Trauben verarbeiten. Und Andrea
wird bis dahin etliche Male mit seinem
Schmalspurtraktor New Holland T4040N
durch die Reihen gefahren sein. Den Traktor hat er bei Mauri und Grossi in Gnosca
erworben. Da, wo bereits sein Vater seit
dreissig Jahren seine Maschinen kaufte.
Und immer zufrieden war, sowohl mit den
Maschinen wie mit dem Service. Auch
vom New Holland T4040N ist Andrea
rundum begeistert. Insbesondere von der
Supersteerachse. Dank dieser kann er ohne
Richtungswechsel in einem Zug in die
nächste Reihe fahren.
Bruno Mauri ist ein «Urgestein» im Verkauf von Landmaschinen. Ursprünglich
wurde er von Bucher als Verkaufsberater
angestellt. Mittlerweile führt er jedoch seit
Jahrzehnten, zusammen mit seinem
Schwager Daniele Grossi, den eigenen
Land- und Kommunalmaschinenbetrieb
Mauri + Grossi in Gnosca. Es gibt wohl
keine Ecke im Tessin, die Bruno nicht
kennt. Und keinen Einsatz, für den er
nicht die richtige Maschine bereit hat.
New-Holland-Händler:
Mauri + Grossi
Gnosca
Daniele Grossi (links)
und Bruno Mauri
FULL-SERVICE
Die technisch regelmässig geschulten
Händler stellen sicher, dass Ihr Traktor
immer einsatzbereit ist.
NH-BERATUNG
NH-SERVICE
Unsere Mitarbeiter stehen
jederzeit mit Erfahrung
und Kompetenz zu Ihrer
Verfügung.
Präsentieren Sie sich
und Ihren Hof kostenlos auf
unserer Kundenplattform.
NH-FAMILY
Die sieben
Dienstleistungen des
New Holland Traktoren
Center Schweiz
Heute bestellen – morgen
vor Ort: Dafür sorgt unser PartsShop und Beratungsteam.
NH-TESTING
Wir zeigen Ihnen jeden Traktor
im praktischen Einsatz, auch auf
Ihrem Betrieb.
NH-LOGISTIK
NH-FINANCING
Schon heute mit einem neuen New
Holland Traktor ernten und gleichzeitg
das Kapital arbeiten lassen.
NH-AUSSTELLUNG
Agrama, Niederweningen,
oder vor Ort bei Ihrem regionalen Händler:
Wir stellen überall für Sie aus.
INF
TIONE
ORMA
N PUR
: w w w.
new-
t ra k to re
holland-
OTHMAR DORT
Gebietsverkaufsleiter in GR, SG,
GL, AI, AR, TG, SH, ZH
n - c e n t e r- s
c h w e i z .c h
WERNER WÜTHRICH
Verkaufsberater
Kompakttraktoren
HANSJÖRG LINGG
Gebietsverkaufsleiter in AG,
SZ, ZG, BS, BL, SO, ZH, LU
SILVIO STEINER
Verkaufsberater
in GR
Tel. 079 518 08 78
Tel. 079 243 38 60
Tel. 079 671 58 12
Tel. 079 691 38 15
Das Tessin wird durch den
Verkaufsleiter Ferdinand
Smolders betreut:
Tel. 079 304 17 92
HANSJÖRG ZAUGG
Vorführer
Tel. 079 689 94 04
HANS LÜTHI
Gebietsverkaufsleiter in OW,
NW, BE, UR, SO, LU, VS, FR
Tel. 079 651 47 34
JEAN KREBS
Gebietsverkaufsleiter in
VD, JU, GE, NE, VS, FR
Tel. 079 772 06 21
Herausgeber New Holland Traktoren Center Schweiz
Redaktion Ferdinand Smolders
Fotografie Ferdinand Smolders
Layout Binkert Partner, Zürich
Lektorat Stéphane Praz
Druck Grico-Druck AG, Welschenrohr
Auflage Deutsch 44 000, Französisch 11 000
New Holland Traktoren Center Schweiz
Bucher Landtechnik AG, 8166 Niederweningen, Tel. 044 857 26 00, Fax 044 857 24 12
www.new-holland-traktoren-center-schweiz.ch
Flotte Betriebshelfer aus dem
Traktorenwerk Jesi Italien, bereit für
den Versand in die weite Welt.

Similar documents

new holland - wuethrich

new holland - wuethrich davon um die 95 Kühe. Die Rinder werden selber aufgezogen und sind sommers auf der eigenen Alp Lessoc, welche 40 Hektaren umfasst. Vater (der beiden Brüder) André hilft immer noch täglich und tatkr...

More information