als PDF zum - USA Biker Tour LLC

Comments

Transcription

als PDF zum - USA Biker Tour LLC
Alle Motorräder sind neuwertig, in bestem Zustand und werden uns von Eaglerider zur
Verfügung gestellt. Jeder Reiseteilnehmer kann sich aus unten stehendem Angebot eine
Maschine wählen. Die Roadking® und die Heritage Softail® haben serienmäßig Satteltaschen
und eine Schutzscheibe, für alle anderen Bikes außer der Electra Glide® kann diese für 40 EUR
dazu bestellt werden. Nähere Infos zu Sitzhöhe und Gewicht siehe unsere Internetseite.
Electra Glide®
Heritage Softail®
Sportster 1200 cc®
Roadking®
Fat Boy®
Ab 2016 können die Modelle Indian Chief Classic &
Indian Roadmaster gegen eine Zusatzgebühr von 80 €
bestellt werden.
Bitte beachten Sie, dass eine Garantie auf den baugleichen
Austausch bei Defekt nicht gewährleistet werden kann.
Siehe unsere Internetseite unter
http://www.usa-biker-tour.com/index.php/die-bikes
1.)
2.)
3.)
4.)
5.)
Electra-Glide: immer mit Windshield, Foot pegs (Fußplatten), 3 Metall Satteltaschen,
meist CD-Spieler, komfortabelster Beifahrersitz
Road King: immer mit Windshield (abnehmbar), Foot pegs (Fußplatten), Sissy Bar, 2
große Satteltaschen, für Beifahrer gut geeignet, der Extra Komfort-Sitz ist möglich (€ 60
Leihgebühr)
Heritage Softail Classic: immer mit Windshield (abnehmbar), 2 Satteltaschen
(mittelgroß), Fußplatten für Fahrer, Fußrasten für Mitfahrer, Sissy Bar, Beifahrer-Sitz
z.T. sehr hart
Fat Boy: Windshield /Sissy Bar auf Anfrage (€ 40,00 Leihgebühr), Fußplatten für
Fahrer, Fußrasten für Mitfahrer, 2 Satteltaschen (etwas kleiner), für Beifahrer weniger
geeignet, sehr Wind-anfällig
Dyna Low Rider: Windshield auf Anfrage (€ 40,00 Leihgebühr), Satteltaschen (kleiner),
Fußrasten für Fahrer, kleine Sissy Bar, für kleinere Fahrer gut geeignet, nicht für
Beifahrer geeignet.
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 2
Leipzig, November 2015
Hallo liebe Freunde Amerikas,
mein Name ist Matthias Lux und seit dem Jahr 2014 bin ich Eigentümer
der Firma „USA Biker Tour“.
Schon während meiner ersten Tour 2000, damals mit Jürgen Mayer als
Gründer und Eigentümer der Firma begeisterte mich sein Konzept, das
traumhafte Land USA in einer sehr komfortablen Weise seinen Gästen
zu präsentieren. Somit bin ich dabei geblieben und habe jede Tour von
Jürgen mindestens einmal begleitet. So durfte ich sowohl die Westküste
mehrmals erleben, die Rockys genießen als auch Australien und Neuseeland mit ihm erfahren.
Als Tour-Guide kenne ich die Erwartungen unserer Gäste genau und kann sie während der
Touren und auch im Vorfeld bei allen Fragen beraten.
Viele Gäste kennen mich von Motorradtreffen und Messen. So habe ich unsere Reisen schon in
Dortmund, Berlin, Leipzig, Hamburg, Zürich und Fulda unzähligen Interessenten näher
gebracht.
Ich stehe voll und ganz hinter der Durchführung dieser Touren und bin stolz, Teil des Teams
und der Kopf von „USA Biker Tour“ zu sein. Es macht riesig viel Spaß, unseren Gästen die
Länder und Regionen zu zeigen, die ich so liebe und dabei die bewährte „Mayersche
Wohlfühlatmosphäre“ bei zu behalten.
Es werden am Service und der perfekten Organisation keine Abstriche gemacht! Schließlich ist
es genau das, was uns von unseren Mitbewerbern so positiv abhebt und Sie, liebe Reisende,
immer wieder zu uns zurückführt.
Also sehen wir uns hoffentlich on the road!
Euer Matthias
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 3
Bikers American Dream
mit der Harley Davidson® den Wilden Westen entdecken
Erleben Sie in USA:
Los Angeles, Hollywood, Beverly Hills, Venice Beach, Malibu, San Francisco, Golden Gate Park &
Bridge, Fisherman’s Grotto #9, Show Nächte in Las Vegas, Cowboy-Abend im Death Valley mit SteakDinner, Cowboys bei Country Music und Lagerfeuerromantik, längere Fahrten (auch alleine) auf der im
Original erhaltenen Route 66, Seligman, Grand Canyon, Western Town Oatman an der Route 66,
Laughlin am Colorado River, Biker-Kneipe Spring Mountain Sallon, Death Valley, Mt. Carmel,
Flagstaff, Jerome, Prescott Valley, Cottonwood, Mojave Wüste, Grand Canyon Village mit Möglichkeit
zum Helikopterflug, Flagstaff, US 1 – die goldene Strasse des Westens, Sierra Nevada, Valley of Fire,
Mammoth Mountain, Mono Lake, Mesquite, Lake Mead, Hoover Staudamm, Schwimmen im Colorado,
Sedona Valley, Virgin River, Logandale, Zions National Park/Utah, Black Canyon, Hurricane, Zions
Park Harley, Saint George in Utah, Navajo Bridge, Fredonia, Cameron, Kanab Canyon, Boulder City
u.v.m...
Wir fahren nur neuwertige HARLEY’S
01. Tag Sa Abflug Deutschland/Los Angeles
02. Tag So Palm Springs
03. Tag Mo Las Vegas
04. Tag Di Las VEGAS
05. Tag Mi Laughlin
06. Tag Do Flagstaff
07. Tag Fr Kanab
08. Tag Sa Boulder City
Änderungen vorbehalten
09. Tag
10. Tag
11. Tag
12. Tag
13. Tag
14. Tag
15. Tag
16. Tag
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Death Valley
Mammoth Lakes
San Francisco
San Francisco
Atascadero
Los Angeles
Abflug Los Angeles
Ankunft Deutschland
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 4
Reiseverlauf American Dream Wild West
Tag 1 (Sa)
Mit Linienflug von Deutschland nach Los Angeles.
Gleich ins Hotel, das nahe am Flughafen liegt.
Ein Welcome Drink (oder auch zwei) in einer typisch
amerikanischen Nachbarschaftskneipe.
Dann erst einmal ausschlafen, denn am nächsten Tag
geht's gleich richtig los!
Tag 2 (So)
Heute nehmen wir von Harley Davidson unsere Bikes
entgegen.
Jedes Bike ist in einem gutem Zustand! Alle Harleys
stehen unter Garantie.
Wir behaupten mit Stolz, dass EAGLE RIDER der
größte und beste, autorisierte Verleiher der USA / Welt
ist!
Der General Manager ist Dieter Schleicher. Dieters
Vater kommt aus dem Schwarzwald und der Sohnemann
hat viel von der ruhigen aber genauen Art des Vaters.
Helme (Brain Caps) nach USA TÜV\DOT gibt's vor Ort
leihweise und schöne Biker Lederjacken stehen von
USA-BIKER TOUR ebenfalls leihweise zur Verfügung.
Wer möchte kann dann „seine Jacke“ am Ende der Tour
zum Sonderpreis von US $120,00 oder 120 € kaufen!
Wir starten dann von unserem Hotel, das ganz in der
Nähe vom Los Angeles International Airport (LAX) liegt
und fahren quer durch L.A. auf der Interstate 405 in
Richtung Südosten. Kreuzen den Hollywood Freeway,
Passadena Freeway, John Wayne Airport und vorbei an
der Sierra Madre.
Durch die Berge des L.A. Silverado Forest Park führt uns
der Highway 74 (eine herrliche Bikerstrecke) vorbei am
Lake Elsinore, dem Wüsten-Ort Hemet und dann quer
durch den San Bernadino National Forest, eine
wunderschöne Landschaft und berühmt für seine
Zuchtpferde.
Danach geht's weiter über Dessert Springs zu der Stadt
mit den meisten Millionären in USA, nach Palm Springs.
Bei ein paar guten Drinks, Fried Chicken, Pizza, usw.
klingt der Tag dann am Swimmingpool unseres Hotels
aus.
Fahrstrecke ca. 190 Meilen / 305 km
und einem kleinen Imbiss auch noch eine Überraschung!
Verraten wird hier noch nichts!
Später erreichen wir den Old National Trial Highway, der
durch den Amboy Crater und dem ausgetrockneten
Bristol Salzsee führt. Roys Cafe an der Route 66, den
meisten wohl durch zahlreiche Filme und Videos bekannt
(Enrique Iglesia’s „HERO“), ist der nächste
Erfrischungsstopp.
Devils Playground (des Teufels Spielplatz) wird von uns
durchfahren, vorbei an den Kelso-Dünen (einer
geologischen Besonderheit) und dann quer durch die
Mojave Wüste!
An der Landesgrenze California und Nevada liegt Primm
Valley. Hier sind die ersten drei großen Casinos und ein
riesiges Shopping-Center, die Las Vegas Fashion Mall.
Gegen Abend treffen wir dann im Spieler- und ShowParadies Las Vegas ein. Ein Besuch im neuen riesigen
Harley-Store direkt am Las Vegas Boulevard steht als
erstes an. Eine tolle Stadt dieses Las Vegas! Hier ist alles
easy und locker bei Tag und Nacht. 24/7 - Sperrstunde
gibt's nicht! Hier ist immer High Life angesagt. Wir
erreichen Las Vegas bei Einbruch der Dunkelheit und mit
unseren Harleys geht’s dann auf den Las Vegas
Boulevard, auch Strip genannt, quer durch die
Spielerstadt, vorbei am Mandalay Bay, Luxor, Excalibur,
MGM Grand, New York New York, Monte Carlo,
Aladin, Bellagio, Paris, Flamingo Hilton, Mirage,
Caesar’s Palace, Venetian, Treasure Island um nur einige
zu erwähnen. Ein tolles und unvergessliches Erlebnis!
Am Abend chartern wir optional eine Riesen-Limosine
und fahren damit nach Old Las Vegas. Dort, wo alles
begann, muss man unbedingt die Freemont-Street
gesehen haben mit Ihren 24,5 Mio LED-Lichtern, die eine
fantastische Show liefern. (20 US$)
Fahrstrecke ca. 235 Meilen / 380 km
Tag 3 (Mo)
Nach
Frühstück
am Swimmingpool
geht's durch den
Joshua
Tree
National Park in
Richtung TwentyNine Palms. Im
„Down
Town
Wonder Valley“,
einer
wirklich
wilden
Wüstenkneipe,
erwartet uns neben
reichlich Ice tea
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 5
kostenlos. In Vegas findet jeder was er sucht.
Tag 4 (Di)
Tag zur freien Verfügung in Las Vegas
Vor dem Treasure Island gibt es mehrmals täglich eine
recht sexy Show mit verführerischen Sirenen, wilden
Seemännern und brennenden, sinkenden Schiffen. Beim
Mirage explodiert alle 30 Minuten ein Feuer speiender
Vulkan und natürlich wird überall hervorragende Live
Music geboten. Wunderschön auch die musikalisch
untermalten Wasserspiele am Bellagio, die Gondoliere
beim Venetian und auch das Paris ist einfach fantastisch.
Im New York-New York gibt's eine riesige Achterbahn
und auf dem Stratos Tower kann man in 270 Meter Höhe
über dem Las Vegas Strip im Bungee Schleudersitz
mitfliegen!!! (ca. $ 10,00).
Ein Besuch im Harley Davidson Cafe gehört zum
Pflichtprogramm für Biker, auch wenn der Laden eine
ziemliche Abzocke betreibt. Oder eine wirkliche
Weltklasse Table-Dance-Show im Cheetah oder bei Little
Darlings sollte man auch mal erlebt haben.
Einkaufen bis die Kreditkarte raucht, kann man natürlich
auch. Dicht bei unserem Hotel ist die weltberühmte
Fashion Mall mit über 200 Geschäften der absoluten
Weltspitze.
Super für hungrige Feinschmecker sind die riesigen und
berühmten Las Vegas Style Buffets, die es rund um die
Uhr gibt und die natürlich in eurem Reisepreis enthalten
sind.
Auch bei Tage ist dieses Las Vegas eine aufregende Stadt
und es gibt unglaublich viel zu sehen und zu erleben. Wir
bieten eine Stadtrundfahrt durch und rund um Las Vegas
an (59,- US$). Erwin oder Norbert wohnen seit vielen
Jahren in dieser Glitzerwelt und zeigen Euch, welche
Hotels Ihr am Abend unbedingt besuchen müsst und
geben wichtige Tipps zum Einkaufen und Dingen, die
man in Vegas erlebt haben sollte. Auf Wunsch zeigt Euer
Reiseleiter Euch alles Sehenswerte und beim Ticketkauf
für die Show Eurer Wahl ist er gerne behilflich.
An jedem beliebigen Abend finden ca. 150 verschiedene
Shows oder Konzerte statt und viele davon sind
Wer nach drei Tagen schon Heimweh hat, ist im
Hofbräuhaus gerne gesehen. Gute deutsche Küche,
bayrische Musik, Schunkeln…. na, Ihr wisst schon.
Wem der ganze Rummel auf die Nerven geht, kann
natürlich auch sein Bike nehmen und z.B. in den Mount
Charlston Nationalpark fahren. Nicht weit - aber
wunderschön!
Gern vermitteln wir auch eine 2,5 stündige Stadtrundfahrt
mit deutscher Erklärung am Vormittag / Mittag, damit Ihr
wisst, was Ihr am Abend in dem Lichtermeer unbedingt
anschauen solltet (Kosten 59 US$).
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 6
Tag 5 (Mi)
Nachdem wir vermutlich lange ausgeschlafen haben,
fahren raus aus Vegas, irgendwann reicht’s mit Lichtern
und Geklimper der Automaten.
Schon nach einer Stunde erreichen wir, als krassen
Gegensatz, ein gottverlassenes Dorf namens Nelson mit
einer alten Goldmine. Kevin Costner hat hier schon
einige Filme gemacht und auch jetzt noch werden Filme
und Musik Videos dort gedreht. Die Gegend ist
unglaublich!!!
Nur 5 Meilen weiter schwimmen wir dann alle im
Colorado River, der hier beste Trinkwasser Qualität hat.
Garantiert keine Menschenseele außer uns.
Weiter nach Laughlin am Colorado River. Laughlin ist
sicherlich vielen Bikern schon durch die River Run Bike
Week bekannt. Neben Daytona und Sturgis, eines der
größten Biker Treffen in den USA. Diese Spielerstadt, im
Dreiländereck von California, Nevada und Arizona, bietet
neben sehr guter internationaler Küche auch sehr gute
und bekannte Bands und Musiker.
Empfehlenswert ist auch eine Bootsfahrt im Wasser Taxi
auf diesem herrlichen Colorado River. Vorbei an den hell
erleuchteten Hotels, bei einbrechender Dunkelheit - ein
schönes Erlebnis. Danach gute Live Music in der Hotel
Bar!
Fahrstrecke ca. 120 Meilen /195 km
Tag 6 (Do)
Zum Sedona Valley fahren wir dann noch mal ca. 120
Meilen, meist auf der Route 66 - eine wunderschöne
Strecke – Wilder Westen pur! Wir fahren durch Orte wie:
Seligman, Peach Springs und durch das Reservat der
Hualapay Indianer.
In Seligman machen wir eine verspätete Mittagspause.
Dort ist neben vielem Anderen auch das Historic
Seligman Sundries. Uschi und Tom (eine Schweizerin
und ein Franke) laden zu Kaffee und Sundries ein. Dazu
etwas Live Musik vom lokalen Gitaristen John Weston.
Heute ist die längste Strecke der gesamten Reise, aber die
wunderschöne Natur entschädigt uns reichlich für die
etwas längere Fahrt! Die 40 Meilen durch Sedona Valley
bleiben garantiert unvergessen – schöner und
beeindruckender geht’s einfach nicht. Am Ende des Tals
liegt die Stadt Flagstaff. Nahe beim Ort der höchste Berg
in Arizona - der Humphrey Pike. Er ist immerhin gute
4.000 Meter hoch und hier übernachten wir heute, schon
ganz in der Nähe des Grand Canyons. Am Abend
erwartet uns ein leckeres Steak, wie es auch die Amis
mögen.
Fahrstrecke ca. 275 Meilen / 440 km
Tag 7 (Fr)
Der Versuch den Grand Canyon zu beschreiben….
SEHEN - ERLEBEN - STAUNEN!
Vom Hotel aus geht's heute recht früh direkt rein in die
Black Mountains. Das sind die südlichen Ausläufer der
Rocky Mountains. Auf der wirklich im Original
erhaltenen Route 66 erreichen wir die Western Stadt
Oatman. Hier, in 1500 Metern Höhe, ist der Wilde
Westen noch in Ordnung. Clark Gable hat hier zwei Mal
geheiratet und nebenbei auch noch einige Filme gedreht.
Der Eindruck, dass hier die Welt vor Jahren stehen blieb,
täuscht keineswegs. Ein paar verschlafene, halbwilde Esel
nebst Cowboys verstärken diesen Eindruck noch.
Weiter auf der Route 66 nach Kingman, einer alten
Poststation an der Bahnstrecke der Santa Fe Railway. Mit
5 Lokomotiven und oft weit über 100 Wagons sind die
Züge auch heute noch sehr beeindruckend. Hier hat Jesse
James, immer an der gleichen Stelle, 24 Eisenbahn Züge
mit Erfolg ausgeraubt und wurde nie erwischt. Dafür hat
man ihm in Kingman ein Museum gebaut. Die Route 66
ist hier nur mal 18 Fuß (gute 5 Meter) breit. Ebenso, wie
sie vor 70 Jahren gebaut wurde und es hat sich bis heute
nichts verändert.
Wer möchte und sich traut, hat heute die Gelegenheit mit
einem Hubschrauber in den Grand Canyon einzufliegen.
Die Chopper haben in der Regel 5 - 6 Plätze und alle
Plätze sind am Fenster. Der Flug kostet für uns ca. $
199,00 pro Person und dauert etwa 40 Minuten. Ein
deutscher Kommentar im Kopfhörer ist dabei sehr
hilfreich.
Danach fahren wir ca. 50 Meilen durch den Grand
Canyon National Park – klar eine traumhafte Strecke.
Natürlich machen wir mehrere Stopps an den schönsten
Aussichtspunkten. Am Park Ende ist dann ein riesiger
Navajo Indianer Laden. Wir machen dort Rast, ehe wir
weiter nach Norden fahren, in Richtung Page und Lake
Powell.
Über die Navajo Bridge geht’s dann rein nach Utah. Jetzt
auf der Nordseite des Grand Canyons. Wieder mal
schönste Natur pur!
Fahrstrecke ca. 295 Meilen / 475 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 7
Tag 8 (Sa)
Der Zion’s National Park!
Auch hier fällt es schwer zu beschreiben – das muss man
gesehen haben!
Von Nord nach Süd fahren wir ca. 30 Meilen durch den
Park mit vielen Pässen und Tälern.
Am Ende des Zion National Parks liegt die Stadt
Hurricane und auch hier gibt’s noch mal eine kleine aber
gute Harley Vertretung. Auf der Interstate 15 fahren wir
erst mal wieder in Richtung Las Vegas.
Auf halbem Weg liegt die Moapa Indian Reservation und
dort gibt es einen etwas außergewöhnlichen Laden, von
Indianern betrieben und steuerfrei - Indian Art und allem
möglichen Kram!
Nach weiteren 25 Meilen kommt heute der nächste
Knaller:
Auch bei den Amerikanern weitgehend unbekannt, aber
ein wirklich guter Geheimtipp, ist das Valley of Fire.
Das Valley of Fire, das wir in der Abendsonne erleben, ist
nicht so sehr bekannt, aber glaubt mir, es ist wunderschön
und es bleibt unvergesslich.
Danach 50 Meilen herrlichste Bikerstrecke entlang des
Lake Mead, das ist der vom Hoover Dam aufgestaute
Colorado River. Diese tolle Fahrt kann jeder alleine
zurücklegen, denn am Ende liegt unser Hotel mit
schönem Pool. Hier gibt es mal wieder ein wirklich gutes
Essen nach amerikanischer Art.
Fahrstrecke ca. 240 Meilen / 390 km
Tag 9 (So)
Unser Hotel liegt ca. 2 Meilen vom Hoover Staudamm
entfernt. Ein recht beeindruckendes Bauwerk über das
gerade in 300 Metern Höhe eine Brücke gebaut wurde,
die seit Oktober 2010 endlich fertig ist. Ein Besuch der
Bauwerke ist natürlich geplant.
Danach geht es zurück nach Vegas, wo wir unsere
„Firmenzentrale“ besuchen. In unserem Haus im
Südwesten von Vegas kann man mal seine Füße in den
Schwimmteich halten, während wir Euch eine echt
deutsche Bratwurst grillen.
Auf der Strecke ist der Red Rock Canyon, in dem auch
heute noch große Wildpferdherden leben. Der weitere
Weg führt uns zu einer urigen Biker-Kneipe, dem Spring
Mountain Saloon, die auf halber Strecke zwischen Las
Vegas und Pharump liegt und mit Lifemusik und
Hufeisenwerfen aufwartet. Bald erreichen wir den Ort
Pharump, der am Rande von Death Valley liegt. Er ist
recht bekannt für eine etwas lockere Einstellung zu Recht
und Ordnung. Wer irgendwo wegen irgendwelcher
Probleme gesucht wurde, ging nach Pharump und hatte in
der Regel seine Ruhe.
Auch heute noch nennen die Einwohner ihre Stadt
scherzhaft: „The Town of Terribles“ (Stadt der
Schrecklichen). Pharump liegt im County Nye, das ist
auch der einzige Bezirk in ganz USA in dem Prostitution
erlaubt ist.
Wir erleben den Sonnenuntergang am Rande des Death
Valley - unvergesslich!
An diesem Abend machen wir uns dann einen
gemütlichen Abend bei guten Steaks, Bier, Wein, Musik,
Lagerfeuer- und Cowboy Romantik.
Fahrstrecke 105 Meilen / 170 km
Tag 10 (Mo)
Wenn es bisher angenehm warm bis heiß auf unserem
Trip war, - jetzt könnte es richtig heiß werden! Death
Valley, das Tal des Todes ist wirklich der heißeste Ort in
USA.
Außerdem ist es auch der tiefste Ort in den Staaten - 106
Meter unter dem Meeresspiegel.
Vielleicht etwas anstrengend diese Fahrt durch Death
Valley, aber man muss das mal erlebt haben.
Wir sind im Land der Gegensätze und das wird auch
dadurch unterstrichen, dass wir innerhalb von 150 Meilen
den tiefsten und den höchsten Punkt der Continental USA
erreichen. Death Valley - minus 106 Meter und Sierra
Nevada plus 4.600 Meter.
Wenn wir dann am Nachmittag unser Hotel „Haus
Innsbruck“ in Mammoth Lakes in der Sierra Nevada
erreichen, ist es auch bestimmt wieder 10 - 20 Grad
kühler als nur ein paar Stunden vorher im Death Valley.
Wir hatten schon bis zu 30 Grad Temperaturunterschied –
natürlich mit genügend Pausen zur Eingewöhnung.
Über die Orte Beatti, Scoutys Castle und Oases geht’s
dann rein in den wirklich einmaligen Lida Pass. Der Pass
ist einfach Fahrspaß pur - mehr wird nicht verraten!
Kleiner Imbiss im Westernsaloon „The Boonies“ (das
heißt frei übersetzt: in der Mitte von Nirgendwo - und das
stimmt genau).
Gegen Abend erreichen wir den Ski- und Ferienort
Mammoth Lakes. Unserem Hotel, das Innsbruck Lodge
steht unter deutscher Leitung und ist recht gemütlich und
beschaulich. Nette Kneipen gibt’s reichlich in nächster
Nähe. (Merke: Kurzer Nachhauseweg!) Übrigens:
Mammoth Lakes hat eine eigene Bierbrauerei, die
hervorragende Biere herstellt.
Kein Wunder, der Braumeister kommt aus München!
Fahrstrecke ca. 305 Meilen / 490 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 8
Tag 11 (Di)
Tag 13 (Do)
Nach gutem Frühstück verabschieden wir uns von
Mammoth, aber nicht von der herrlichen Berglandschaft.
Vorbei am Mono Lake und weiter entlang der Sierra
Nevada, fahren wir über die höchsten Pässe der USA
(Tioga, Monitor oder bevorzugt Sonara), zur zweifellos
schönsten Stadt an der Pazifik-Küste, nach San Francisco.
Wasserfälle, Schluchten und Pässe gehen ineinander über
und man weiß manchmal wirklich nicht wo zuerst
hinsehen und staunen. Eine unglaublich wilde, unberührte
Natur!
Fahrstrecke ca. 265 Meilen / 425 km
Tag 12 (Mi)
San Francisco! Wir machen hier unsere eigene
Stadtrundfahrt mit den Bikes und erleben San Francisco,
wie es nur ganz wenige Menschen erleben können!
Mit der Harley Davidson über die Golden Gate Bridge welcher Biker hat davon nicht schon mal geträumt!
Fisherman Wharf, Golden Gate Park, Twin Peaks,
Alcatraz, Lombard Street, Japanese Garden, Hardrock
Cafe, China Town, Americana, Bay Bridge und vieles
mehr. Diese Stadt alleine
ist schon die Reise wert!
Schön ist auch, dass wir
mit den Bikes an Stellen
kommen,
die
mit
anderen Verkehrsmitteln
kaum erreichbar sind.
Natürlich fahren wir
auch
mit
unseren
Harleys die berühmten
Serpentinen
der
Lombard Street! Davon
schwärmt wirklich jeder
Biker!
Hier hat am späteren Nachmittag jeder die Gelegenheit
für 3 – 4 Stunden zu unternehmen, was immer er will.
Die Auswahl in dieser tollen Stadt ist riesig.
Unser Abendessen nehmen wir dann im berühmten
Restaurant „Fisherman’s Grotto #9“, direkt an
Fisherman’s Wharf, ein. Das Restaurant liegt im ersten
Stock, mit wunderschönem Blick auf den Fischereihafen,
die Golden Gate Bridge und Sausalito.
Nach einem guten Essen fahren wir dann noch mal quer
durch die Stadt, vorbei an Wolkenkratzern und natürlich
auch über die berühmte zweistöckige Bay Bridge.
Fahrstrecke ca. 100 Meilen / 160 km
Weiter nach Süden auf der berühmten US 1, dem Pacific
Coast Highway, eine wunderschöne Fahrt entlang der
Pacific Küste. Mal sind wir 1000 Meter hoch, mal auf
Meereshöhe - eine richtige Bikerstrecke! Diese Fahrt auf
der Goldenen Straße des Westens zu beschreiben gelingt
mal wieder nicht - einfach Bike nehmen - selbst erleben!
Heute ist ein Sonnenuntergang-Picknick am Pool geplant.
Unser kleines, romantisches Hotel, das in der schönsten
Weingegend liegt, bietet sich dafür förmlich an. Hier
werden sehr gute kalifornische Rotweine angebaut. Wir
trinken meist einen kräftigen, halbtrockenen Merlot.
Hot Whirlpool und ein großer Swimmingpool laden zur
Party ein.
Herrliche Natur, gutes Essen, schöne Weine, nette Runde,
hoffentlich durch uns angestimmter Gesang, was will
man mehr?
Fahrstrecke ca. 280 Meilen / 450 km (das meiste sind
Kurven)
Tag 14 (Fr)
Heute fahren wir wieder weiter auf der Goldenen Straße
des Westens über Los Olivos, einem wunderschönen,
gemütlichem Künstler- und Weindorf, den San Marco
Pass, Santa Barbara, über den Malibu Canyon und fast 20
Meilen quer durch Malibu nach Los Angeles.
Die Bikes gehen dann in El Secundo zurück an Harley
Davidson, am Abend treffen wir uns noch mal zu einem
kräftigen Steak im Grand Cafe. Offizielles Ende der
Tour!
Fahrstrecke ca. 210 Meilen / 340 km
 insgesamt ca. 2600
Meilen oder 4.200 km
Wer möchte kann dann
am Abend so ab 20:00
Uhr
einen
auf
Hollywood Star machen
und mit einer RiesenLimousine (13 m) für
ca. 4 Stunden nach Hollywood, Beverly Hills, Sunset
Boulevard und Universal City Walk chauffiert werden.
Weiter geht’s über das Chinese Theater (Hand- und
Fußabdrücke der größten Stars) und zum Kodak Theater,
wo die großen Stars ausgezeichnet werden (Grammy
etc.).
Jacky und Schampus gibt’s natürlich auch in der Limo
(ca. $ 40,00 p. P. incl. einigen Drinks).
Tag 15 (Sa)
Am letzten Tag macht jeder was er will.
Meist bleibt heute noch Zeit für einen kurzen Besuch per
Taxi am Venice Beach oder zu einem Einkaufsbummel.
Der kostenlose Shuttle-Bus vom Hotel zum Flughafen,
geht alle 60 Minuten.
Rückflug nach Good Old Germany
Tag 16 (So)
Ankunft in Deutschland
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 9
Unsere Leistungen
Es stehen folgende neuwertige HARLEY
DAVIDSON® Modelle zur Auswahl:
 Electra Glide (mit Windshield und Sissy Bar),
 Heritage Softail Classic (mit Windshield und
Sissy Bar),
 Road King (mit Windshield und Sissy Bar ;
Extra Komfort-Sitz € 60,00 Leihgebühr),
 Fat Boy, Dyna Low Rider (Windshield
Leihgebühr € 40,00).
Die Reisegruppe besteht aus ca.18 Fahrern. Jeder kann und soll weitgehend tun und lassen was er will, solange
dies nicht auf Kosten und Nerven der Gruppe geht. Wer will, kann auch manche Strecken alleine fahren!
Ihr Reisebegleiter und Veranstalter Matthias Lux ist immer voll verantwortlich für den Ablauf der Reise und fährt
selbst mit!
Ein Begleitfahrzeug (Mini-Bus) für das gesamte Gepäck, meist mit Trailer, kaltes Wasser, Sanitätskasten und
sitzmüde Mitfahrer ist selbstverständlich mit dabei.
Fast alle Hotels haben Swimming-Pool, meist auch einen heißen Whirlpool. Klimaanlage, Bad/Dusche, WC,
Farbfernsehgerät und Telefon ist in allen Hotels obligatorisch. Meist gibt es auch noch Föhn und
Kaffeemaschine.
Im Reisepreis eingeschlossen sind:

Alle Flüge mit Steuern und Sicherheitsgebühren, alle Flughafen Transfers in USA,

alle Hotels

13x Frühstück

Harley-Davidson®-BIKE- Miete mit allen Steuern und Nebenkosten,

Harley-Davidson®-BIKE- Vollkasko Versicherung mit 750.- € Selbstbeteiligung,

13x Abendessen, oftmals mit Getränken, von feinster Küche bis zum deftigen 1 Pfund Hamburger!

Transport des Gepäcks

Ersatz-Maschine bei Defekt binnen 24 Stunden

deutschsprachige Reiseleitung

Erfrischungen – Getränke und Snacks unterwegs aus der Kühlbox
Termine und Preise finden Sie in unserer aktuellen Preis- und Terminübersicht
oder auf unserer Internetseite.
Weitere Informationen und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 10
CAN-AM Harley Tour
New York-Niagara Fälle-Canada-Harley Museum-Chicago
New York, Lyndhurst, Manhattan Skyline, Hudson River, Upstate New York, New Jersey.
Besuch bei ORANGE COUNTY CHOPPERS, Lake Ontario, Kanada, Friedensbrücke, Niagara Fälle
mit Bootsfahrt rein in die Wasserfälle, Niagara on the Lake, Owen Sound, Tobermory Hafen,
Sonnenuntergang Cruise mit Dinner, Baymouth, Manitoulin Indian Island, Gore Bay, Espanola, Iron
Bridge, Lake Elliott, einsames Blockhaus-Hotel direct am See, Wawa, Trans Canada Highway, Lake
Superior Highway, Rainbow Waterfalls, Thunder Bay mit Harley, Sunset-Segeltörn mit Kapitän Greg
zum Sleeping Giant, Duluth, Minnesota, Wisconson, Maggie's Legendary Eatery, Harbours Edge,
Bayfield, Michigan, Ashland, Paradise, Ironwood Brimley, White Fish Bay, Manistique, Escanaba,
Marinette, Green Bay, Pond du Lake, Milwaukee, Besuch des HARLEY DAVIDSON MUSEUM,
Riesige Biker Party mit Live Band im HARLEY DAVIDSON CAFE, Übernachtung im Harley
Davidson "IRON HORSE" Hotel, Chicago, Lake Michigan, Blues Nacht in Chigaco's Blues Quarter,
Chicagos Magnificent Mile!
01.Tag
02. Tag
03. Tag
04. Tag
05. Tag
06. Tag
07. Tag
08. Tag
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
New York
Cortland
Niagara Falls
Baymouth
Lake Elliot
Wawa Harbour
Thunder Bay
Thunder Bay
09. Tag
10. Tag
11. Tag
12. Tag
13. Tag
14. Tag
15. Tag
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Bad River
Mole Lake Casino
Green Bay
Milwaukee
Chicago
Rückflug
Ankunft Deutschland
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 11
Reiseverlauf CAN-AM
1. Tag Sonntag (USA)
Flug von Frankfurt nach New York und mit dem Bus ins
Hotel Ramada Plaza, Newark.
2. Tag Montag (USA)
Wir übernehmen die Bikes am Hotel. Alle Harleys sind
unter Garantie und in gutem Zustand.
Aufregende Fahrt entlang der Manhattan Skyline und
entlang des Hudson Rivers. Dann raus aus der Großstadt,
rein in die herrlichen Berge von Upstate New York und
New Jersey.
Im Kontrast geht’s jetzt auf kleinsten Straßen unter der
Georg Washington Brücke stets nach Norden.
Ein richtiger Knaller wird heute der Besuch bei
ORANGE COUNTY CHOPPERS.
Wir haben für uns eine Führung durch die Werksräume
angemeldet! Das ist alles recht interessant und bisher hat
das auch immer geklappt
Paul Teutul Sr. erwartet uns schon und wird uns sicher
gut „anschnauzen“!!
Durch wundervolle waldreiche Gegenden erreichen wir
am Abend Cortland. Ein typisches amerikanisches
Restaurant stillt unseren Hunger und wir werden nach
einer langen Fahrt sicher gut schlafen.
Fahrstrecke ca. 460 km
3. Tag Dienstag (USA)
Von Cortland weiter durch Upstate New York immer
nach Norden bis zum riesigen Lake Ontario, der auch
die Staatsgrenze zu Kanada ist. Wir fahren ca. 150 km auf
kurvigen Uferstrassen entlang des schönen Sees bis zur
Stadt Niagara Falls.
Dort über die berühmte Friedensbrücke in den
kanadischen Teil der Stadt. Wir wohnen direkt an den
Niagara Fällen und unternehmen am Abend eine
herrliche, etwas feuchte Bootsfahrt - rein in die
Wasserfälle des Weltwunders. Ein unvergessliches
Erlebnis. Danach Besuch bei Clair’s Harley Davidson
on the Falls und Bummel auf der Clifton Street. Zu
unserem Hotel gehört ein Casino.
Fahrstrecke ca. 340 km
4. Tag Mittwoch (Kanada)
Von den Niagara Fällen zur gemütlichen Kleinstadt
Niagara on the Lake. Viele Weinberge, Parks und
Galerien prägen die gemütliche Stadt. Dann Fahrt über
Arthur, Owen Sound zum Tobermory Hafen. Von hier
mit
einem
Passagierschiff
hinein
in
den
Sonnenuntergang!
Eine romantische Cruise mit Dinner nach Baymouth auf
dem Manitoulin Indian Island.
Zum guten Dinner kann ruhig ein guter Wein getrunken
werden, denn unser Hotel in Baymouth liegt direkt am
Hafen.
Fahrstrecke ca. 400 km
5. Tag Donnerstag (Kanada)
Bekannt, besonders auf der Indianer Insel Manitoulin, ist
der historische Leuchtturm an der Gore Bay. Wir haben
dort ein ausgiebiges Frühstück mit traumhafter Aussicht
über die gesamte Gore Bay. Danach geht’s über Espanola
und Iron Bridge zum Lake Elliott, einer Goldgräberstadt,
die jetzt weitgehend als Erholungsort in wunderschöner
Landschaft genutzt wird. Übernachtung in einer
wunderschönen Lodge im Blockhaus-Stil mitten in der
Wildnis am See (Schwimmen ist dort wunderschön)! Ein
Boot zu mieten ist kein Problem und dann raus aufs
Wasser und die herrliche stille Natur genießen!
Fahrstrecke ca.340 km
6. Tag Freitag (Kanada)
Wir fahren von Lake Elliott über gute, aber völlig
einsame Straßen nach Chapleau und weiter entlang des
Ten Mile Lakes durch das weltgrößte Reh und Hirsch
Reservoir, das Chapleau Game Resevoir. Traumfahrt
entlang dem Mississagi River in Richtung Chapleau, ein
absolutes Frontier Town am Ende von nirgendwo!
Stopp at Aubrey's Trading Post for coffee, soup und
stories!
Die Trapperfamilie jagt
Bären, Elche und anderes
Großwild, kocht aber auch
für Trapper, Fallensteller
und uns! Dabei wissen sie
die
wildesten
(glaubhaften) Geschichten
zu erzählen. Weiter dann,
immer wieder nur Natur
pur, einfach schön! Unser
Ziel heute ist das herrlich
gelegene
Fischerdorf
Wawa am Trans Canada
Highway. Ein PizzaAbend am Kamin in einer
Blockhütte rundet den Tag ab.
Fahrstrecke ca. 360 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 12
7. Tag Samstag (Kanada)
Von Wawa Harbour weiter auf dem Lake Superior
Highway mit längerem Stopp an den Rainbow
Waterfalls. Bei Sonnenschein bildet sich dort in der
Wassergischt der herrliche Regenbogen. Gegen Abend
erreichen wir dann den ersten größeren Ort Thunder
Bay. Thunder Bay ist schon eine Kleinstadt, sogar mit
Flughafen und einer Geschäftsstraße!
Fahrstrecke ca. 490 km.
Karibik!!!
Fahrstrecke 30 km freiwillig
9. Tag Montag (USA)
Von Thunder Bay nach Duluth in Minnesota, back in
the USA!
Nun an der Südseite des Lake Superior durch Wiesen und
Weiden und wieder mal Natur pur, nur diesmal in
Wisconsin, USA.
Die White Cap Mountain Ski Area liegt in der Bad
River Indian Reservation. Kurvige Straßen und wirklich
wilde Gegend, obwohl die Berge dort gerade mal ca.
1500 Meter hoch liegen. Verkehr findet dort allerdings
fast keiner statt, da sind wir unter uns!
Fahrstrecke ca. 440Mole Lakkm
10 Tag Dienstag (USA)
8. Tag Sonntag (Kanada)
Sailor Prime Rib Brunch in unserem Hotel King
Arthur on the Waterfront und weitgehend freier Tag in
Thunder Bay. Ein Besuch bei Thunder Bay Harley
Davidson lohnt sich! Auch ein Fort der alten Siedler
zeigt das Zusammenleben mit den Indianern und das
harte Leben Anfang des 19. Jahrhunderts in der Wildnis
Kanadas.
Erst am Abend sind wir alle auf der Segelyacht von
Kapitän Greg, einem alten Seebären, und machen einen
tollen Segeltörn zu einer Insel, Sleeping Giant
(schlafender Riese). Es sieht von Thunder Bay wirklich
wie ein im Meer schlafender Riese aus. Wir organsisieren
ein paar Drinks an Bord und ein und einen Snack gibt’s
auf dem Schiff (leider ist das Anlegen aus NaturschutzGründen nicht möglich)! Also, das kann ganz lustig
werden!
Anmerkung: Greg segelte mit seinem von Thunder Bay
nach Neapel/Italien und sein nächstes Ziel ist die
Wir fahren heute wieder über kleine verkehrsarme
Straßen, die aber herrlich in die Natur eingebettet sind
über Grand View, Nelson und Rice Lake, Chritie
Mountains bis zum Mole Lake Casino Hotel.
Langsam wird klar, warum Wisconsin auch das Land der
Tausend Seen genannt wird.
Ein schönes Hotel mit viel Leben und Spaß! Hier erhält
jeder Gast ein Geschenk in Form von $15 Spielchips!
Mal sehen wer dort gewinnt? Außerdem ein
hervorragendes Abendessen Buffet.
Fahrstrecke ca. 260 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 13
11. Tag Mittwoch (USA)
Jetzt geht es weiter in Richtung Süden von Rheinländer
aus nach Eagle River, Clear Water Lake, durch das
Nicolet Valley immer entlang herrlicher Seen und
Wälder. Die bekannte Route 55 führt uns durchs Mole
Lake Valley über fast 100 Kilometer entlang des
reisenden Wolfs River bis zum wohl ausgeflipptesten
Harley Davidson Händler, den es gibt.
DOC’S HARLEY DAVIDSON in SHAWANO
COUNTY. Doc’s Laden muss man gesehen haben! Eine
12 (zwölf) motorige Harley und ein 500 PS starker
zweistöckiger Camping Tisch sind neben einem Zoo,
einer schöner Kneipe und einem richtig guten Laden, nur
ein paar Highlights. Gegen 16.00 Uhr erreichen wir dann
Green Bay selbst, die einzige Großstadt in Wisconsin.
Hier ist an jedem Mittwoch ein toller Bauernmarkt, nur
wenige Minuten von Hotel entfernt – sollte man sich mal
anschauen! Green Bay bietet Shopping, Nachtleben,
einen netten Irish Pub mit Live Music im Hotel,
überhaupt ein weiterer schöner Stopp auf unserer Tour.
Anmerkung: Die Green Bay Packers gewannen 2010
den Superbowl.
Die Party, bei gutem Wetter mit leicht mal 3000 Bikern,
ist ein MUSS! Zur Nacht ziehen viele Biker ca. 200
Meter weiter und feiern weiter im riesigen Biergarten
unseres Hotels.
Wir wohnen heute im berühmten Harley Davidson IRON
HORSE Hotel
Das teuerste Hotel der Tour, aber es ist wirklich sein Geld
wert. Tim Mullen, der Boss, ist selbst langjähriger Biker,
weiß genau, was wir wollen!
Fahrstrecke ca. 230 km
13. Tag Freitag (USA)
Etwas Ruhe und relaxen ist vielleicht auch nicht schlecht,
denn in den nächsten zwei Tagen steht ausführlich
HARLEY DAVIDSON auf dem Programm!
Fahrstrecke ca. 290 km
12. Tag Donnerstag (USA)
Den Besuch der Harley-Werke haben wir aus dem
Programm genommen. In dem Werk wird nicht mal mehr
der Motor montiert und 3 Stunden Industrierobotern bei
der Arbeit zuzusehen, ist auch nicht so aufregend. Dafür
besuchen wir am Morgen in einer VIP-Tour das HarleyMuseum. Wenn möglich, öffnet uns Jacky- die Chefin
auch die heiligen Hallen mit Bikes, die es nie auf die
Straße geschafft haben oder berühmten Menschen gehört
haben.
Am Mittag fahren wir von Milwaukee nach Chicago, nur
ca. 150 km. Eine schöne Fahrt, aber der Verkehr ist schon
sehr stark am Freitagmittag - da müssen wir halt durch!
Bikes abgeben und dann ab nach Down Town (optional
ca. 40$), in Chigaco's Blues Quarter. Mitten rein ins
Blues- und Music Center der Stadt! Tolle Bars, Kneipen
und Geschäfte, nahe der Magnificent Mile (Chicagos
zauberhafte Meile). Toll ist auch das Hard Rock Cafe in
The Windy City!
Fahrstrecke ca. 220 km
 Gesamt Fahrstrecke ca. 4.100 km
Kurzer Ritt von Green Bay über Brillion und Pond du
Lake; erstmal zum Elkhardt Lake.
Der See und die Stadt sind komplett in deutscher Hand,
Bratwurst und Sauerkraut sind angesagt!
14. Tag Samstag (USA)
Im See lässt es sich herrlich schwimmen, er liegt übrigens
an der berühmten Rennstrecke Road America. Dann
nach Milwaukee, der Heimat unserer Bikes mit
anschließender Biker-Party beim Museum!
Ankunft in Frankfurt
Rückflug nach Good Old Germany
15. Tag Sonntag (GER)
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 14
Unsere Leistungen
Es stehen folgende
neuwertige HARLEY
DAVIDSON® Modelle zur Auswahl:
 Electra Glide (mit Windshield und Sissy Bar),
 Heritage Softail Classic (mit Windshield und
Sissy Bar),
 Road King (mit Windshield und Sissy Bar ;
Extra Komfort-Sitz € 60,00 Leihgebühr),
 Fat Boy, Dyna Low Rider (Windshield
Leihgebühr € 40,00).
Die Reisegruppe besteht aus ca. 18 Fahrern. Jeder kann und soll weitgehend tun und lassen was er will, solange
dies nicht auf Kosten und Nerven der Gruppe geht. Wer will, kann auch längere Strecken alleine fahren!
Ihr Reisebegleiter und Veranstalter, Matthias Lux ist immer voll verantwortlich für den Ablauf der Reise und
fährt selbst mit!
Ein Begleitfahrzeug (Mini-Bus) für das gesamte Gepäck, meist mit Trailer, kalte Getränke, Sanitätskasten und
sitzmüde Mitfahrer ist selbstverständlich mit dabei.
Fast alle Hotels haben Swimming-Pool, meist auch einen heißen Whirlpool. Klimaanlage, Bad/Dusche, WC,
Farbfernsehgerät und Telefon ist in allen Hotels obligatorisch. Meist gibt es auch noch Föhn und
Kaffeemaschine.
Im Reisepreis eingeschlossen sind:

Alle Flüge mit Steuern und Sicherheitsgebühren, alle Flughafen Transfers in USA,

alle Hotels

13x Frühstück

Harley-Davidson®-BIKE- Miete mit allen Steuern und Nebenkosten,

Harley-Davidson®-BIKE- Vollkasko Versicherung mit 750.- € Selbstbeteiligung,

12x Abendessen, oftmals mit Getränken,

Transport des Gepäcks

Ersatz-Maschine bei Defekt binnen 48 Stunden

deutschsprachige Reiseleitung

Erfrischungen – Getränke und Snacks unterwegs aus der Kühlbox
Nebenkosten während der Reise halten sich in Grenzen ($ - Kurs !!!), es kommen lediglich Trinkgelder und
optional diverse Ausflüge hinzu.
Helme können auf dieser Tour leider nicht ausgeliehen werden, bitte selbst mitbringen! Jacken von USABIKER-TOUR können nur auf Vorbestellung ausgeliehen werden.
Termine und Preise finden Sie in unserer aktuellen Preis- und Terminübersicht
oder auf unserer Internetseite.
Weitere Informationen und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 15
South of the Border - Mexico
mit der Harley Davidson® den Baja California entdecken
Erleben Sie:
Los Angeles, Ensenada, Missionshotel Catavina, San Ignacio, Loreto, La Paz, Cabo San Lucas, San
Carlos, Santa Rosalia, die weißen Strände von Mulege, Buckelwale vor Cabo San Lucas & Grauwale
zum Anfassen vor Guerro Negro, einsame Sandstrände am Pazifik, Kakteen-Wälder in der Hochebene
der Baja u.v.m.
Mexico – Baja California Tour
01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
Tag Sa
Tag So
Tag Mo
Tag Di
Tag Mi
Tag Do
Tag Fr
Tag Sa
Abflug Deutschland/Los Angeles
Los Angeles - Ensenada
Ensenada - Catavina
Catavina - Mulege
Mulege - Loreto
Loreto - La Paz
LaPaz - Cabo San Lucas
Cabo San Lucas
09.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
Tag So
Tag Mo
Tag Di
Tag Mi
Tag Do
Tag Fr
Tag Sa
Tag So
Cabo San Lucas – Constitution
Constitution – Guerrero Negro
Guerrero Negro – Catavina
Catavina – Santa Maria
Santa Maria – San Diego
San Diego - Los Angeles
Abflug Los Angeles
Ankunft Deutschland
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 16
Reiseablauf Mexico / South of the Border:
1. Tag (Sa) Los Angeles
Flug von Deutschland nach Los Angeles. Gleich ins nahe gelegene Hotel. Kleine Party, ein paar Drinks, alles wie
gewohnt!:)
2. Tag (So) Los Angeles - Ensenada
Morgens holen wir die Bikes bei Eagle Rider in Los
Angeles ab und starten dann in ein recht spannendes
Abenteuer. Wir fahren in Richtung Süden, durch Long
Beach, Orange County, eine wunderschöne Bikerstrecke.
Nach etwa einer Stunde erreichen wir den ersten Stopp
bei Harley Temacumse.
Über die mexikanische Grenze geht es bei Tecate.
Ensenada bietet gute Unterhaltung, Restaurants, Strassen
Cafes entlang der Avenida Lopez Mateos.
Übernachtung in Ensenada, einer der bedeutendsten
Sommerresorts in Baja.
Fahrstrecke ca. 254 /430 Kilometer
3. Tag (Mo) Ensenada - Catavina
Weiter auf dem Highway #1, verlässt die Strasse die
Küste, in Richtung Süden und wir fahren landeinwärts in
Baja. Cirio Bäume und riesige Kakteen überall entlang
der Straße.
Wir erreichen die Vizcaino Wüste, eine der
faszinierendsten Wüsten auf diesem Kontinent. Wir
erleben und durchfahren fantastische Felsblöcke, Berge
und sehen dichteste Wüstenvegetation.
Am Abend in einer alten Mission mitten im Nirgendwo
Sangria vom Feinsten.
Fahrstrecke ca. 438 Kilometer
4. Tag (Di) Catavina - Mulege
Wir verlassen Catavina auf dem Highway 1 und fahren
weiter durch dieses faszinierende Land über 1.000 Meter
hohe Gipfel, vorbei an riesigen Vulkankegeln und an mit
Kakteen bewachsenen Hügeln, bis zum charmanten Ort
Mulege an der Baja.
Nächstes Highlight ist Mulege, eine alte, traditionelle,
mexikanische Stadt in einer Oase, mitten in der Baja
California Wüste. Die Mission von Santa Rosalia Mulege
ist definitiv einen Besuch wert. Die Gegend ist ein Teil
des Biosphärenreservats, ein Weltkulturerbe der
UNESCO seit 1993.
Jeder hat sein eigenes kleines Häuschen und am Abend
gibt es ein tolles mexicanisches Buffett.
Fahrstrecke 438 Kilometer
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 17
5. Tag (Mi) Mulege - Loreto
Weiter auf dem Highway #1. Wir erleben an diesem
Morgen den massiven “Volcan Las Tres Virgenes”.
Wirklich recht beeindruckend! Wir fahren sieben Meilen
lang nur Serpentinen immer bergab, bis runter zur Küste
des Sea of Cortez. Dann vorbei und entlang der
wunderschönen Bahia Conception, wirklich was für
Genießer, die tolle Landschaft und das tiefblaue Wasser,
8. Tag (Sa) Cabo San Lucas
die vulkanischen Inseln und nur einsame Strände, an
denen wir auch eine schöne Pause zum Baden machen.
Am Nachmittag erreichen wir Loreto, die älteste
spanische Siedlung entlang der Westküste. Der Ort bietet
eine malerische Innenstadt mit einer altehrwürdigen
Altstadt.
Fahrstrecke ca. 132 Kilometer
Wochenende in Cabo de Luca! Da steppt der Baer! Wie
schon gesagt ist heute ein Tag zur freien Verfügung. Wer
will, macht den Trubel und das Nachtleben mit. Wer es
gerne anders und ruhiger mag, kann die atemberaubende
Landschaft der südlichsten Spitze der Baja Halbinsel
genießen. Felsen, Wasser, blauer Himmel – das perfekte
Reiseziel.
Los Cabos bietet das Gefühl von einem Städtchen am
Meer, das aber deutlich mexikanisch ist, und
unermesslich durch die unberührte Pracht der Wüste
einerseits und anderseits eben durch den herrlichen
Pacific beeindruckt.
Fahrstrecke 0 Meilen
6. Tag (Do) Loreto - La Paz
Unsere Fahrt führt uns weiter, erst entlang durch die Täler
des Sierra de la Giganta Gebirges, dann aber steigt der
Highway #1 rasch an zu dem wie ein Hut geformten
Gipfel. Danach erreichen wir das Santa Domingo Tal und
fahren über die Halbinsel bis an den Rand einer großen
Lagune, mit der Stadt La Paz in Sicht.
La Paz ist die Hauptstadt des Bundesstaates Baja
California Sur, und ihre Geschichte ist einer der
turbulentesten in der ganzen Gemeinschaft auf der
gesamten Halbinsel Baja California.
Fahrstrecke ca. 365 Kilometer
7. Tag (Fr) La Paz - Cabo San Lucas
Von La Paz aus bleiben wir den ganzen Weg auf
Highway #1. An der Küste von Bahia San Lucas entlang,
bis nach San Jose del Cabo. Bahia San Lucas war ein
beliebtes Versteck für Piraten im 16. und 17. Jahrhundert.
Heute kennt man den internationalen Badeort als Cabo
San Lucas, und hier ist genau der richtige Ort für einen
freien Tag um alles zu genießen und einen kleinen
Tequilla zu vernaschen.
Kurz vor der Ankunft in Cabo bekommen wir einen
wunderschönen Blick von “Lands End”, die südlichste
Spitze der Baja Halbinsel.
In Cabo San Lucas sind wir also zwei Nächte und ich
verspreche, es wird nie langweilig!
Fahrstrecke ca. 267 Kilometer
9. Tag (So) Cabo San Lucas - Constitution
Von nun an fahren wir nach Norden nach Los Barriles,
bei Bahia Las Palmas. Die Landschaft ist einfach herrlich,
intensives blaues Wasser, eine Kulisse aus Bergen, Felsen
und riesige Kakteen. Einsame Strassen, fast kein Verkehr
– Natur pur!
In einem Satz: „Mexiko von seiner besten und schönsten
Seite“ – unvergesslich! Am Abend essen wir bei einem
Mexicaner, der sich als Italiener versteht, riesige super
schmeckende Pizzas und guten Chilenischen Rotwein
serviert.
Fahrstrecke ca. 364 Kilometer
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 18
10. Tag (Mo) Constitution – Guerrero Negro
12. Tag (Mi) Catavina – Santa Maria
Weiter in Richtung Norden, Richtung Constitucion und
Ciudad Insurgentes. Unsere Fahrt führt über eine breite,
landwirtschaftliche Region bis zur Küste der Sea of
Cortez. Loreto war der Ausgangspunkt, von dem Junipero
Serra seine nördliche Reise in 1769 startete, um eine
Kette von Missionen in Alta California zu etablieren.
Super kurvenreiche Küstenstrassen, die das Bikerherz
höher schlagen lassen.
Fahrstrecke ca. 566 Kilometer
Wir folgen dem
Highway #1,
zurück an die
Küste nach El
Rosario. Von
hier sind es nur
ein paar Meilen
nach
San
Quentin, unsere
Basis für heute Abend. Unser Hotel liegt wieder am Meer
und einsame weite Strände laden zu einem Spaziergang
ein. Di berühmten Muscheln „Stranddollar“, die sonst
sehr selten sind, liegen hier häufig am Strand.
Fahrstrecke ca. 174 Kilometer
13. Tag (Do) Santa Maria – San Diego
11. Tag (Di) Guerrero Negro - Catavina
Wir fahren weiter nach Norden auf dem Highway #1,
durch eine der einsamsten Gegenden auf der gesamten
Halbinsel, Vizcaino Desert-Sierra Kolumbien auf der
linken Seite und Sierra La Assamblea auf der rechten
Seite.
Auf dem Weg nach Catavina kommen wir an mehreren
trockenen Seen vorbei. Mit wunderschönen Buchten,
Lagunen, endlose Weiten der Sonora Wüste und die
zerklüfteten Sierra Mountains, ist El Vizcaino ein
wichtiges Brut- und Überwinterungsgebiet für den
California Grauwal. Unsere Reisezeit im März garantiert
nahezu, dass wir viele Wale in Ihrer Brut und
Paarungszeit erleben werden. Ein unglaubliches,
einmaliges Schauspiel! Wir fahren mit kleinen Booten
mitten in die Bucht und mit etwas Glück können wir die
Wale auch berühren!
Ab Mittag geht es dann wieder über wunderschöne
Straßen durch Kurven und Kakteenwälder zur Mission
Catavina.
Fahrstrecke ca. 231 Kilometer
Wir verlassen die schönen Strände von Santa Maria
Tecate.
Danach erreichen wir wieder die USA. Nach einer etwas
nervigen Grenzkontrolle in Tijuana fahren wir auf
direktem Weg nach San Diego. Unser Hotel liegt in der
Hafengegend und nicht weit von Harley San Diego. Diese
Stadt besticht mit ihrem mexikanisch- spanischen Flair
und einer wunderschönen Hafenmeile zum Flanieren.
Fahrstrecke ca. 240 Meilen / 380 Kilometer
14. Tag (Fr) San Diego - Los Angeles
Es geht weiter entlang der Pazifik Küste – Strand Resorts
wie Del Mar, Laguna Beach, Newport Beach (Surf City
USA), Huntington Beach. Nur ein paar Meilen weiter
nördlich erreichen wir Long Beach, die Heimat der
Queen Mary.
Hier gehen die Bikes zurück. Wir haben noch ein
gemeinsames Abendessen und dann ab in die
Riesenlimousine nach Hollywood (optional 40 US$)!?
Fahrstrecke ca. 180 Meilen / 290 Kilometer
 Gesamt ca. 3.700 km
15. Tag (Sa) Los Angeles
Heute hat jeder noch mal Zeit auf eigene Faust zu einem
Besuch am Venice Beach oder bei Harley Davidson in
Venice vorbeizuschauen. Natürlich besteht auch eine
Einkaufsmöglichkeit!
Heute dann der Rückflug nach Hause.
16. Tag (So) Deutschland
Ankunft in Deutschland
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 19
Unsere Leistungen
Es stehen folgende
neuwertige HARLEY
DAVIDSON® Modelle zur Auswahl:
 Electra Glide (mit Windshield und Sissy
Bar),
 Heritage Softail Classic (mit Windshield und
Sissy Bar),
 Road King (mit Windshield und Sissy Bar ;
Extra Komfort-Sitz € 60,00 Leihgebühr),
 Fat Boy, Dyna Low Rider (Windshield
Leihgebühr € 40,00).
Die Reisegruppe besteht aus ca. 18 Fahrern. Jeder kann und soll weitgehend tun und lassen was er will, solange
dies nicht auf Kosten und Nerven der Gruppe geht. Wer will, kann auch alleine fahren!
Ihre Reisebegleiter und Veranstalter, Matthias Lux ist immer voll verantwortlich für den Ablauf der Reise und
fährt selbst mit!
Ein Begleitfahrzeug (Mini-Bus) für das gesamte Gepäck, meist mit Trailer, kalte Getränke, Sanitätskasten und
sitzmüde Mitfahrer ist selbstverständlich mit dabei.
Fast alle Hotels haben Swimming-Pool, meist auch einen heißen Whirlpool. Klimaanlage, Bad/Dusche, WC,
Farbfernsehgerät und Telefon ist in allen Hotels obligatorisch. Meist gibt es auch noch Föhn und
Kaffeemaschine.
Im Reisepreis eingeschlossen sind:

Alle Flüge mit Steuern und Sicherheitsgebühren, alle Flughafen Transfers in USA,

alle Hotels mit Frühstück

Harley-Davidson®-BIKE- Miete mit allen Steuern und Nebenkosten,

Harley-Davidson®-BIKE- Vollkasko Versicherung mit 750.- € Selbstbeteiligung,

13x Abendessen, oftmals mit Getränken, Transport des Gepäcks

Ersatz-Maschine bei Defekt

deutschsprachige Reiseleitung

Erfrischungen – Getränke und Snacks unterwegs aus der Kühlbox
Nebenkosten während der Reise halten sich in Grenzen ($ - Kurs !!!), es kommen lediglich Trinkgelder und
optional diverse Ausflüge hinzu.
Termine und Preise finden Sie in unserer aktuellen Preis- und Terminübersicht
oder auf unserer Internetseite.
Weitere Informationen und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 20
5 Staaten Sunshine Harley® Tour
Florida / Alabama / Louisiana / Mississippi /
Tennessee
Miami, Everglades National Park, Miami Beach, Miami Bay Side, South Beach, Miccosukee Indianer
Reservation, Alligatoren Ringkämpfe, Airboat Ride, Florida Keys, Key Largo, Seven Mile Bridge, Golf
von Mexico, Key West, Sloppy Joe’s Bar, Sun-Set-Segeltörn, Fort Lauderdale, Cocoa Beach, River
Ranch mit Rodeo, Cowboys und BBQ, Port St. Joe, Cape Canaveral, Ocala, Apalachicola, Dead Man’s
Bay, Pensacola, Panama City Beach, Alabama Bay, Fort Morgan Mobile Bay Ferry to Dauphin Islands.
New Orleans mit Mississippi Dinner Cruise, Biloxi, Mexico Beach, Mississippi Delta und Valley,
Tulepo mit dem Geburtshaus von Elvis, Memphis Tennessee, Elvis Presley Graceland VIP Tour
01. Tag
02. Tag
03. Tag
04. Tag
05. Tag
06. Tag
07. Tag
08. Tag
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Flug nach Miami
Miami / South Beach
Everglades
Key West
Key West
Fort Lauderdale
Merrit Island
Merrit Island (Cape Canaveral)
09. Tag
10. Tag
11. Tag
12. Tag
13. Tag
14. Tag
15. Tag
16. Tag
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mexico Beach
Mexico Beach
New Orleans
New Orleans
Tulepo
Memphis
Rückflug
Ankunft Frankfurt
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 21
Reiseablauf 5 Staaten Harley® Sunshine Tour (Südstaaten)
Tag 1 (Sa)
Flug von Frankfurt nach Miami. Welcome Drink und
Kennen lernen der Gruppe und Guides in der Hotelbar!
Tag 2 (So)
Wir übernehmen die bestellten Bikes und los geht’s!
Ein Tag in Miami und Miami Beach.
Am Morgen machen wir uns zuerst auf zu Petersons
Harley Davidson Miami Süd. Ein großer Laden mit
gutem Havanna-Kaffee. Natürlich gibt es die
obligatorischen 10% Rabatt auf eine gute Auswahl an
Textilien. Danach fahren wir die US1 durch Little
Havanna immer weiter bis Downtown Miami und über
die Brücke an unglaublichen Villen vorbei nach Miami
Beach. Dort versuchen wir, einen vernünftigen Parkplatz
zu bekommen und jeder kann das Flair des Ocean Drive
mit seinen Art Deco-Häusern und Restaurants auf eigene
Faust genießen. Überall Live-Musik, tanzende Frauen
und Männer in schönen Körpern und ein Strand, der
einfach dazu einlädt, ins Meer zu springen. Der Rückweg
in unser Hotel führt uns wieder an wunderschönen Villen
vorbei hinein in die Everglades.
Fahrstrecke ca. 110 km
Tag 3 (Mo)
Wir durchqueren den Everglades National Park von
Nordwest nach Südost auf landschaftlich herrlichen
Straßen, einer Strecke von ca. 130 km - eine tolle Fahrt!
Natürlich geht es viel gerade aus, jedocjh wir sehen
Zuckerrohr-Plantagen und kommen an der Heimat des
Florida-Panters vorbei.
Wir fahren auf dem Tamiami Trail entlang nach
Everglade City. Von Jerome geht es kurz nach Norden
zum Golden Gate, das ist der westliche Eingang zu den
Everglades, dann weiter auf der Alligator Alley. Eine
Rast am kleinsten Postamt der Welt mitten in den
Glades und am frühen Abend erreichen wir dann wieder
unser Hotel, das von den Indianern betrieben wird.
Letzter Stop ist im Oasis Visitor Center am Tamiami
Trail beim Miccosukee Indian Tribe. Dieses Dorf ist
recht interessant, denn die Indianer gewähren wirklich
einen großzügigen Einblick in ihre Kultur und
Lebensweise.
Im Airboat geht’s mit viel Lärm und Speed durch die
Everglade Sümpfe – ein Erlebnis!
Außerdem sehen wir einen Ringkampf - Mann gegen
Alligator – oder
“Wie fang ich das liebe Tierchen ein?“ (nicht zur
Nachahmung empfohlen)
Fahrstrecke ca. 230 km
Tag 4 (Di)
Durch recht fruchtbares Gebiet geht’s über Homestead
und Florida City in Richtung der Keys.
Jetzt kommen wir auf die US 1, eine der ältesten Straßen
der USA. Wir verlassen das Festland und nehmen die 240
km Fahrstrecke in Angriff. Es wird erst gar nicht
versucht, die Schönheit der Natur zu beschreiben. Die
Fahrt ist unglaublich schön über die Keys! So nennt man
die 43 Inseln und Inselchen, die vornehmlich aus
Kalksandstein und Korallen bestehen.
Der erste Stopp ist in Key Largo und dann nach
Islamorada, auch Holiday Insel genannt!!!
Wir erleben die Florida Keys, wie man sie nur als Biker
erleben kann. Besonders schön und aufregend ist die
Seven Mile Bridge, wir genießen den Atlantik links und
den Golf von Mexiko rechts. Es ist eine Fahrt, die Ihr
auch alleine in Angriff nehmt. Nach einem Mittags-Snack
an einer Strandbar habt Ihr Zeit zum Baden, Café-Trinken
oder wonach Euch so der Sinn steht.
Wir treffen gegen Abend bei Mangrove Mama ein, wo
ein wunderbares Buffet und Life-Musik auf uns wartet.
Im Sonnenuntergang treffen wir dann in unserem
Tagesziel Key West ein und checken erst mal die Happy
Hour in unserem Hotel aus und abends geht’s dann auf
die berühmte Duval Street mit Sloppy Joe’s Bar,
Hemingway’s Stammkneipe.
Das Nachtleben in Key West ist etwas Einmaliges, das
muss man sich einfach antun!
Fahrstrecke ca. 250 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 22
Tag 5 (Mi)
Das Frühstück ist heute recht spät und dann freier Tag in
Key West!
Gegen Abend treffen wir uns wieder zur Sunset
Celebration auf dem Mallory Square. Die Atmosphäre
mit tollen Straßenkünstlern und Gauklern, nur gut
gelaunte Menschen und dem Sonnenuntergang wird
man nicht so schnell vergessen - aber wir steigern das
noch.....
Denn nun kommt ein weiterer Höhepunkt: wir segeln mit
einem Riesenkatamaran in den herrlichsten
Sonnenuntergang, den es auf dieser Erde gibt.
Getränke an Bord sind frei, was der guten Stimmung
bestimmt nicht schadet!!!
Mehr zu beschreiben, bringt nichts – erleben!
Tag 6 (Do)
Wir fahren recht gemütlich nach Ft. Lauderdale.
Wundervolle Villen, riesige Jachten und schöne Strände.
Unser Hotel hat einen schönen Swimmingpool und eine
gute Tiki Bar. Ein gutes Buffet am Abend rundet den Tag
ab.
Fahrstrecke ca. 350 km
Tag 7 (Fr)
Erst auf der Interstate 95 und dann auf der A 1 A
Küstenstrasse geht es entlang des Atlantics geht es nach
Merrit Island. Auf dem Weg liegt ein guter preiswerter
Harley-Händler in Stuart. Ein kleines Museum der US
Marines lädt zum Besuch ein. In unserem Hotel haben
wir einen schönen Abend am Pool mit Pizza und gutem
Wein.
Fahrstrecke ca. 330 km
Tag 8 (Sa)
Den ganzen Tag besteht die Möglichkeit des Besuches
des Weltraumbahnhof Cape Canaveral mit dem JFK
Space Center an. Eingebettet in das Naturschutzgebiet
von Merritt Island liegt die hoch technisierte Anlage,
auf der man Raketen aller Größen und viele andere sehr
interessante Dinge aus der Weltraumforschung
besichtigen kann. Die Space Shuttle Atlantis liegt dort
auch vor „Anker“! (nicht
im
Sunshine-Paket
includiert, ca. 65 US$)
Wen
das
nicht
interessiert,
verbringt
einen entspannten Tag am
Pool oder besucht ein in
der
Nähe
gelegenes
Shopping-Center.
Gern kann man auch mit
dem Bike zu den vor
gelagerten Inseln fahren
und dort einen richtig
schönen Strand-Tag verleben.
Am Abend ist ein schönes Steak mit Backkartoffel
geplant.
Fahrstrecke 0 km
Tag 9 (So)
Fahrt Merrit quer durch Florida zur West-Küste am Golf
von Mexico. An Orlando vorbei erleben wir wieder viel
Farmland. Zugegeben, eine lange Strecke bis MexicoBeach, am Abend steht unser Hotel wieder direkt am
Wasser
und
wir
erleben
einen
herrlichen
Sonnenuntergang direkt am Golf. Lange Brücken und
schöne Straßen führen uns zu einem besonderen
Abendessen. Ein typisches Country Bowl, bestehend aus
Schrimps, Mais, Kartoffeln und scharfen Würstchen
werden lange gekocht und uns typisch auf Zeitungspapier
serviert. Sehr lecker!!!!
Fahrstrecke 615 km
Tag 10 (Mo)
Ein freier Tag am
Meer nach einem
langen Tag tut allen
gut. Wer möchte, fährt
mit
uns
nach
Tallahassee,
der
Hauptstadt Floridas.
Ein guter HarleyHändler und eine
blitzsaubere Stadt vom
Reißbrett
erwarten
uns.
Fahrstrecke ca. 320
km
Tag 11 (Di)
Über Pensacola, Panama City, Palmetto Beach cruisen
wir weiter nach Fort Morgan.
Hier nehmen wir eine Fähre, die uns vorbei an
Bohrtürmen über die Mobile Bay nach Dauphin Island
bringt. Eine tolle Überfahrt! Von dort geht’s immer
weiter, entlang der Küste über Alabama Port,
Pascagoula, Biloxi, Gulfport direkt nach New Orleans.
Ein Abendessen im Voodoo-Café mit Jambolaya und
Gumbo, dem typischen Südstaaten-Essen und als
Nachtisch noch das typische Pudding-Brot zeigt uns die
leckere Küche des Südens.
Danach mit einer alten Straßenbahn hinein nach New
Orleans – Bourbon Street mit Blues & Jazz!
Fahrstrecke ca. 560 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 23
von Mississippi nach Tupelo, dem Geburtsort von Elvis.
Am Abend wieder typisches Essen der Südstaaten.
Fahrstrecke ca. 600 km
Tag 12 (Mi)
Tag 14 (Fr)
Am Morgen besuchen wir das kleine Museum, welches
uns die Jugendjahre von Elvis näher bringt. Sein
Geburtshaus liegt direkt daneben und in der kleinen
Kirche erleben wir durch Videoprojektion den ersten
Auftritt des kleinen Elvis an seinem originalen Ort.
Danach auf direktem Weg nach Memphis,
Nur ein Abend in New Orleans ist einfach zu wenig! Die
Stadt, ganz besonders im French Quarter, bietet einfach
zu viel, um auch nur Einiges an einem Tag und einer
Nacht zu erleben.
Deshalb heute ein freier Tag in dieser tollen und
wunderschönen Stadt!!!!
Am Abend treffen wir uns am Hafen und besteigen die
Nachez – den berühmten Schaufelraddampfer. Bei gutem
Essen und danach bei Lifemusik an Deck erleben wir
New Orleans vom Wasser aus. Eine wundervolle Art, das
Delta des Mississippi zu erleben. Danach zieht es uns
sicher noch mal zur Life-Musik in die Bourbon Street.
Tag 13 (Do)
Hinaus aus New Orleans über eine der längsten Brücken
der Welt, 42 km über den Lake Pontchartrain fahren wir
nach Jackson zu Harley. Wir werden erwartet mit
frischen Burgern und Hot Dogs. Von dort aus geht es
über den Nachez-Parkway (eine wundervolle Straße ohne
viel Verkehr mit sogar einigen Kurven) durch den Wald
Graceland, the Home of the King – Elvis
Presley ist mehr als nur eine Legende. Das wird uns
heute allen klar, wenn wir in Memphis angekommen
sind. Das geht schon am Ortseingang los und endet noch
lange nicht in unserem Hotel. Wir wohnen im
weltberühmten Heartbreak Hotel. Im Hotel ist natürlich
alles auf den King des Rock’n Roll ausgerichtet, Alles,
aber auch Alles erinnert an diesen hervorragenden
Sänger, Filmstar und Entertainer. Ein Besuch in
GRACELAND ist ganz sicher wichtig und dazu noch
sehr unterhaltend. Wir lassen uns das natürlich nicht
entgehen. Das wird ein wirkliches Erlebnis, denn
Graceland ist mehr als nur ein interessantes Museum. Es
ist sehr schwer, von begeistert zu sein.
Am Abend, kann, wer will. Noch mit einem Hotel Shuttle
zur bekannten Bealstreet fahren und sich einige der
Rock- und Blues Bands anhören. In dieser Strasse gibt es
ca. 40 Bars und in jeder Bar ist in der Regel Live Music!
Fahrstrecke ca. 190 km
Tag 15 (Sa)
Frühstück, dann Transfer zum Flughafen.
Tag 16 (So)
Ankunft Frankfurt
 Gesamt Fahrstrecke: ca. 3500 km
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 24
Unsere Leistungen
Es stehen folgende
neuwertige
DAVIDSON® Modelle zur Auswahl:
HARLEY
 Electra Glide (mit Windshield und Sissy Bar),
 Heritage Softail Classic (mit Windshield und
Sissy Bar),
 Road King (mit Windshield und Sissy Bar ;
Extra Komfort-Sitz € 60,00 Leihgebühr),
 Fat Boy, Dyna Low Rider (Windshield
Leihgebühr € 40,00).
Die Reisegruppe besteht aus ca. 18 Fahrern. Jeder kann und soll weitgehend tun und lassen was er will, solange
dies nicht auf Kosten und Nerven der Gruppe geht. Wer will, kann auch alleine fahren!
Ihre Reisebegleiter und Veranstalter, Matthias Lux ist immer voll verantwortlich für den Ablauf der Reise und
fährt selbst mit!
Ein Begleitfahrzeug (Mini-Bus) für das gesamte Gepäck, meist mit Trailer, kalte Getränke, Sanitätskasten und
sitzmüde Mitfahrer ist selbstverständlich mit dabei.
Fast alle Hotels haben Swimming-Pool, meist auch einen heißen Whirlpool. Klimaanlage, Bad/Dusche, WC,
Farbfernsehgerät und Telefon ist in allen Hotels obligatorisch. Meist gibt es auch noch Föhn und
Kaffeemaschine.
Im Reisepreis eingeschlossen sind:

Alle Flüge mit Steuern und Sicherheitsgebühren, alle Flughafen Transfers in USA,

alle Hotels mit 14x Frühstück

Harley-Davidson®-BIKE- Miete mit allen Steuern und Nebenkosten,

Harley-Davidson®-BIKE- Vollkasko Versicherung mit 750.- € Selbstbeteiligung,

13x Abendessen, oftmals mit Getränken,

Transport des Gepäcks

Ersatz-Maschine bei Defekt binnen 24 Stunden

deutschsprachige Reiseleitung

Erfrischungen – Getränke und Snacks unterwegs aus der Kühlbox
Nebenkosten während der Reise halten sich in Grenzen ($ - Kurs !!!), es kommen lediglich Trinkgelder und
optional diverse Ausflüge hinzu.
Helme können auf dieser Tour leider nicht ausgeliehen werden, bitte selbst mitbringen! Jacken von USABIKER-TOUR können nur auf Vorbestellung ausgeliehen werden.
Termine und Preise finden Sie in unserer aktuellen Preis- und Terminübersicht
oder auf unserer Internetseite.
Weitere Informationen und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 25
Canyon Roads – Nationalparks von
Utah / Arizona
Die Bundesstaaten Utah und Arizona sind mit sehr vielen Nationalparks und traumhaften Landschaften gesegnet,
die der älteste deutsch-amerikanische Reiseveranstalter USA-Biker-Tour in eine neue Tour gepackt hat.
Ausgangspunkt ist die Glitzer- und Spielerstadt Las Vegas. Über das Tal des Todes geht es hinein nach Utah und
durch den Zion Nationalpark mit seinen weißen Bergkegeln. Den Kontrast dazu bildet dann am nächsten Tag der
Bryce Canyon mit seinen hunderten riesigen roten Sandstein-Türmen. Weiter führt die Tour durch den National
Monument Park hin zum Glen Canyon. Am Lake Powell wird sowohl am oberen als am südlichen Teil in Lodges
übernachtet mit traumhaften Blick auf den Sonnenuntergang am See. Eine Dinner-Cruise und die Besichtigung
des spektakulären Antelope Canyon mit seinen von Wind und Wasser geformten Schluchten stehen hier auf dem
Programm. Die Weite des amerikanischen Westens erlebt man im Death Valley als auch auf der Hochebene zum
Grand Canyon. Im Ostteil des größten Canyons der Welt liegt auch der bekannte Skywalk – der Glasboden über
dem Abgrund. Hier gibt es auch die Möglichkeit des Einfluges mit dem Helicopter bis auf den Grund des
Canyons. Diesen Blick auf 1,3 km hohe Felswände konnten noch nicht viele Biker genießen. Natürlich kommt
auch die Route 66 nicht zu kurz. Klangvolle Namen wie Flagstaff, Seligman und Kingman zeugen von einer Ära
der guten alten Zeit. Durch jeweils zwei Übernachtungen in Bryce, Page und Las Vegas kommt aber auch das
Relaxen im Urlaub zu seinem Recht.
01. Tag
02. Tag
03. Tag
04. Tag
05. Tag
06. Tag
07. Tag
08. Tag
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Flug nach Las Vegas
Beatty (Death Valley)
Tonapah
Sankt George
Bryce
Bryce
Bullfrog Marina
Kayenta (Monument Valley)
09. Tag
10. Tag
11. Tag
12. Tag
13. Tag
14. Tag
15. Tag
16. Tag
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Page
Page
Flagstaff (Sedona Valley)
Kingman
Las Vegas
Las Vegas
Rückflug
Ankunft Frankfurt
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 26
Reiseablauf Canyon Roads Tour
1. Tag Freitag Flug FRA – LAS Las Vegas mit
Condor
Non Stop Flug von Frankfurt nach Las Vegas. Nahe des
Las Vegas Boulevard und auch nahe zu EagleRider und
dem neuen großen Shop von Harley Davidson liegt unser
Hotel New Orleans. Es versprüht den Flair der Südstaaten
und vielleicht kann hier einer auch noch seine Reisekasse
im Casino aufbessern.
2. Tag Samstag Beatty
Nach gutem Frühstück gehts direkt zur nahegelegenen
Niederlassung von Eaglerider. Bikes aussuchen, sich mit
den Harleys ein wenig vertraut machen und los gehts. Auf
– für Las Vegas Verhältnisse – kleinen Straßen fahren wir
quer durch die Stadt von Süd nach Nord.
Nach einer guten Stunde Fahrt kommt auch schon die
erste wirkliche Überraschung: Kaum einer weiß, dass Las
Vegas ein hervorragendes Skigebiet hat, mit herrlich
Pisten und 12 Schnellliften. Das ganze Skigebiet liegt
über 3000 Meter hoch und ist von Oktober bis April gut
besucht. Nach der Fahrt durch den Kyle Canyon machen
wir Rast im MOUNT CHARLSTON LODGE, wo wir
einen guten Kaffee bei herrlichem Ausblick auf die Berge
genießen können.
Wir erleben atemberaubende An- und Aussichten, riesige
Tannen Wälder bis hinauf zu den Gipfeln, die über 4000
Meter hoch sind. Auf guten 70 Kilometer langen und
schönsten Gebirgsstraßen – die an die Alpen erinnern –
fahren wir von einem wunderschönen Ausblick zum
anderen.
....und am Abend dann im Hotel in Beatty Country Music
Live, CowBoys und CowGirls aus den umliegenden
Ranchen, heute erlebt Ihr den Wilden Westen wie er
wirklich ist.
155 Meilen / 250 km
3. Tag Sonntag Tonopah,
Recht früh, sonst wird es zu warm, fahren wir heute von
BEATTY zum Ghosttown RHYOLITE in Nevada, eine
verlassene Geisterstadt mit recht viel Charakter. Dort hat
sich ein wohl recht durstiger Mensch ein Haus ganz aus
leeren Flaschen gebaut. Er lebt nicht mehr dort, witzig
anzusehen ist es dennoch.
Weiter über den berühmten DAYLIGHT PASS und
Hells Gate geht’s rein ins Herz des östlichen DEATH
VALLEY. Wir fahren in dem tiefsten Tal, was man auf
trockenem Boden weltweit findet an riesigen Sanddünen
vorbei und werden bei sicherlich sehr warmen Wetter
erstmals die Weite dieser Landschaft bestaunen.
Auf wirklich einsamen Strassen (außer uns fährt da
keiner) cruisen wir zu SCOTTIES CASTLE, einer
richtig ansehnlichen Schloss-Burg am Ende von
nirgendwo. Kaum zu glauben, man denkt zuerst an eine
Fata Morgana, aber nichts so: Scotties Castle erbaut im
Jahre 1912 von Mr. Scotties liegt wirklich vor uns.
Gedacht als Zufluchtsort für gläubige Menschen in der
Einsamkeit bietet es eine Quelle und wieder grüne
Pflanzen nach viel Wüste.
Nach zünftiger Rast fahren wir weiter nach Norden und
erreichen nach einer guten Stunde den kleinen aber
aufgrund seiner Originalität recht bekannten Ort
Goldfield. Dort sieht man noch, dass jeder Schürfer
direkt neben seinem Claim seine Hütte errichtet hat. Ein
Westerntown wie aus dem Bilderbuch, hier blieb die Zeit
wirklich stehen! Nächster Stopp und unser heutiges
Endziel ist das STATION HOTEL in Tonapah.
Auch hier weht noch der alte Westernwind. Diese Orte
sind keine Touristenorte oder Attraktionen, es hat sich
einfach über 150 Jahre rein gar nichts verändert. Diese
Orte sind einfach zu weit entfernt von jeglichem
Tourismus! 154 Meilen / 248 km
4. Tag Montag St. George
Wenn Euch die bisherige Route etwas einsam vorkam,
heute wird es noch einsamer. Berge, Prärie, Wildpferde,
ab und zu ein paar Rinder, und das war‘s auch! Aber das
ist nun mal die Wüste von Nevada, da müssen wir durch,
um in die schönen Landschaften von Utah zu gelangen.
Wir fahren auf dem Extraterrestrial Highway. Diese
einsame einfache Straße ist USA weit bekannt. Man hat
nirgendwo in der Welt mehr außerirdische Begegnungen
und Wahrnehmungen von Fliegenden Untertassen und
weiß der Kuckuck was noch alles gesehen, erlebt,
gehört?? Keiner weiß das so richtig, aber viele haben was
gesehen oder erlebt.
Es wundert dann auch keinen, dass gerade hier USA –
Militärzone AEREA 51 beginnt. Vor dem Reinfahren in
das AEREAC 51 Militärgebiet wird mehr als klar
gewarnt und auch vor dem Schusswaffengebrauch bei
Missachtung.
Etwas lustiger und originell wird es dann ein wenig
später: Wir erreichen den Ort der „ALIENS UND DER
AUSSERIRDISCHEN" Rachel. Mitten im Ort (besteht
aus 8 Häusern) ist der lokale Treff der „ALIENS" – die
Alien Bar. Trotzdem und erfreulicherweise bekommen
wir
einen
„Ausserirdischen
Kaffee",
der
erstaunlicherweise hervorragend schmeckt und gar nicht
ausserirdisch daher kommt!!
Danach, frisch gestärkt gehts und wieder auf herrlich
einsamen Fahrstrecken nach UTAH und dort erreichen
wir mit St. Georg die erste Region mit flammend roten
Bergen – den Flaming George. Wir übernachten mitten
auf dem St. George Boulevard und geplant ist eine gute
Pizza beim Italiener. Auch die Main Street mit Ihren Bars
ist nicht allzu weit.
315 Meilen / 506 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 27
5. Tag Dienstag Bryce
6. Tag Mittwoch Bryce Canyon
Wir übernachten hier 2 Nächte und haben somit den
nächsten Tag Zeit, alle Aussichtspunkte dieses Parks
anzufahren (Euer Ticket vom Vorabend gilt weiterhin),
den Navajo Trail hinab zu wandern, einen Ritt zu Pferde
in den Red Canjon zu wagen oder einen Rundflug über
den Canjon zu machen (alles fakulatativ). Vielleicht ist
auch Rodeo-Time und wir erleben diese eindrucksvolle
Show Mann gegen Tier.
Am Abend ist ein Western-Dinner geplant mit Country
Wir starten Zeitung und wieder geht es aufwärts Richtung
Zions National Park, den wir diesmal von Süden aus
anfahren. Von hier aus ergeben sich ganz andere
Ausblicke als auf unserer Tour Wilder Westen. Der Park
hat nicht umsonst den Namen „Park Gottes“. Die weißen
und roten Felsen vermischen sich zu einer
außerordentlich schönen Landschaft.
Wenn wir Glück haben, sehen wir nach dem Nationalpark
ein paar Büffel, ehe wir in einer deutschen Bäckerei Halt
machen. Von dort aus geht es auf schönen Straßen hinauf
auf die Gipfel bis Cedar Break auf über 10.000 Fuß.
Dort
oben
trainiert
die
amerikanische
SkiNationalmannschaft und die Blicke in die Weite Utahs
versprechen schon viel tolle Landschaft für die nächsten
Tage.
Wieder bergab erreichen wir mit dem Red Canyon eine
Gegend, deren rote Steine sich zu Türmen aufwinden und
wir durch zwei rote Tunnel fahren.
Gegen Abend erreichen wir dann den Bryce Canyon. Im
Rubys Inn ist wieder Western-Romantik angesagt. An
diesem Abend fahren wir noch in den Nationalpark Bryce
Canyon ein, um wenigstens den SonnenuntergangsPunkt zu genießen. Viele halten ja den Bryce Canyon für
den schönsten Nationalpark in Amerika. Er rangiert auch
meines Erachtens unter den TOP 5. Macht Euch selbst ein
Bild von den mehreren tausend roten riesigen Felssäulen!
189 Meilen / 304 km
Musik und bestem Essen. Hier klingt der Tag zünftig aus.
7. Tag Donnerstag Bullfrog
Auf Straßen mit weiteren wundervollen Felsformationen,
langen geschwungenen Kurven und vielen Ausblicken
kommen wir zu einem sehr schön errichteten Kaffee. Von
dort aus immer weiter bergab und bergauf erreichen wir
den Capitol Reef Nationalpark. Durch diesen fährt
wieder jeder allein, um die Eindrücke dieser Felsen auf
sich wirken zu lassen. Immer am Freemont River
entlang erreichen wir Bullfrog – ein wundervoll
gelegenes Resort am Lake Powell.
Unsere Zimmer in der Lodge bieten einen tollen Blick auf
den Sonnenuntergang, der sich im blauen Wasser
spiegelt.
247 Meilen / 397 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 28
8. Tag Freitag Kayenta
Nach zeitigem Frühstück brechen wir auf zu den nächsten
Highlights unserer Tour. Durch den Glen Canyon wieder
auf einsamen kurvigen Straßen erreichen wir zuerst das
Natural Bridges Monument. Mehrere zum Teil fast 100
Meter hohe Felsbrücken laden ein, erkundet und
fotografiert zu werden.
Weiter geht es über die US 261 hinab in das Tal des
Monument Valley. Die Straße ist auf 3 Meilen nur mit
fest gefahrenem Schotter belegt, jedoch mit langsamem
Fahren ist das zu schaffen. Belohnt werden wir mit
grandiosem Ausblick auf das Tal.
Unten angekommen erwartet uns der Mexican Hat – ein
Fels, der platt auf einer Felsnadel sitzt und ausschaut eben
wie ein Mexikanischer Hut. Wir müssen aber weiter
hinein in das Herzstück der Navajo Nation – den
weltberühmten Tafelbergen des Monument Valley.
Dort
angekommen
sitzen wir auf wie Luky
Luke bei den Jeeps der
Indianer, die uns abseits
der Touristenströme an
heilige Orte bringen.
Riesige
runde
Felsenlöcher und uralte
Felszeichnungen
der
Anazazi-Indianer
begeistern uns und die
Flötenspiele der Indianer
oder
der
Sonnenuntergang
auf
den
majestätischen
Felsen werden dem ein oder anderen sicher eine Träne
der Rührung entlocken.
Die Indianer servieren uns ein gutes Abendessen mit dem
typischen Fladenbrot, ehe sie uns die Indianertänze des
Pow-wow näher bringen und uns zum Mittanzen
einladen. Im Dunkeln bereits fahren wir dann in unser
Hotel in Kayenta.
210 Meilen / 338 km
9. Tag Samstag Page Lake Powell Resort
Den Navajo Mountain Senic Way kann jeder allein
fahren, ehe wir wieder uns kurz vor Page treffen. Hier
sieht die Steppe so aus, wie man sich Indianerland
vorstellt. Es fehlen leider nur die Büffel.
In Page angekommen, werden wir zum Horseshoe bend
fahren. Dort macht der Colorado eine riesige Schleife um
einen Fels herum, der dem Fels seinen Namen gibt –
Hufeisen.
Über den Glen Canyon Damm erreichen wir dann
wieder den Lake Powell – diesmal weiter südlich direkt
am Staudamm. Hier werden wir den Abend den Lake bei
einer Dinner-Kreuzfahrt genauer erkunden und die
roten, weißen und zum Teil fast schwarzen Wände der
Antelope Schlucht kommen dem Schiff zum Anfassen
nahe. Der Sonnenuntergang macht dieses Farbspiel
wieder unvergesslich.
122 Meilen / 196 km
10. Tag Sonntag Page
Wie übernachten einen weiteren Tag in diesem
außergewöhnlichen
Resort. Zwei Pools
laden
zum
Sonnenbaden und
Relaxen ein mit
Blick auf eine
wundervolle
Landschaft
aus
Wasser und Fels
und wer möchte,
kann auch Page
erkunden.
Es gibt hier auch
die Möglichkeit,
mit einem kleinen
Flieger über die
unendlichen
Buchten des Lake Powell zu fliegen und dabei nochmals
die Tafelberge des Monument Valley zu überqueren. Eine
grandiose Sicht auf diese Naturwunder (fakultativ, ca.
260 US$ p.P.)
Am Nachmittag steht dann noch der Antelope Canyon
auf dem Programm. Als Schlucht-Canyon haben das
Wasser und der Wind eine wirklich außergewöhnliche
Landschaft geformt, die man mit Bildern kaum festhalten
kann. Sehen und Staunen. Danach ist Abendessen beim
Mexicaner angesagt – in paar Cocktails sind sicher drin.
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 29
11. Tag Montag Flagstaff
Heute wechseln wir wieder nach Arizona und erreichen
nach relativ kurzer Fahrt Flagstaff. Diese Stadt lebt an
der Route 66 und dokumentiert das auch mit ihrer
historischen Altstadt. Die Hotels haben bei WesternDrehs schon Stars wie John Wayne beherbergt und viele
Saloons laden zu einem Besuch ein.
Unser Abendessen werden wir zünftig nach Western-Art
im Museums-Club einnehmen bei Country-Musik und
ein Lehrer für Line-Dance wird uns das Steak wieder von
den Rippen trainieren.
140 Meilen / 225 km
13. Tag Mittwoch Vegas
Wenn diese Tour „Canyon Roads“ heißt, darf wohl der
größte Canyon der Erde nicht fehlen – der Grand
Canyon. Über die Stockton Hill Road durch riesige
Joshua Tree Felder erreichen wir den westlichen Teil
des Canyons bei den Hualapai-Indianern. Ehrlich gesagt,
finde ich den Eintritt auf den Glasbogen mit etwa 81 US$
etwas happig. Aber der Blick in den Canyon entschädigt
doch. Besser sieht man dieses Weltwunder allerdings
vom Helicopter aus.
12. Tag Dienstag Kingman
Heute starten wir in Richtung Sedona. Wie auch auf
unserer Wild-West-Tour begeistert uns das Städtchen mit
seiner traumhaften Lage und einer mondänen
Flaniermeile inkl. Harley-Davidson-Shop Grand
Canyon. Wir nehmen uns aber etwas mehr Zeit und
werden die Landschaft mittels Jeep erkunden. So
gelangen wir auch an Stellen, die dem Bike verschlossen
sind, die der Fotoapparat aber unbedingt gesehen haben
sollte.
Weiter geht’s über die Mingus Mountains und Jeromé
als kurvige Herausforderung zurück auf die Route 66
nach Seligman. Bei Uschi gibt es wieder den guten
Muffin und einen Kaffee und dann geht es weiter über die
legendäre Straße bis Kingman, welches sich als
Hauptstadt der R66 bezeichnet.
Die Helis fliegen hier auch in den Canyon ein bis
hinunter zum Colorado, so dass man die 1,3 km tiefe
Schlucht auch von unten aus bewundern kann. Der
Eintritt auf den Glasbogen und der Helikopterflug ist
nicht in unserem Organisationpaket enthalten, so dass
jeder selbst entscheiden kann, ob er fliegen möchte oder
lieber über dem Abgrund läuft. Ich würde jedem den Heli
empfehlen!!!
Weiter geht es Richtung Spielerstadt Las Vegas. Über die
neue Brücke am Hooverdamm erreichen wir erst
einmal Boulder City. Gern machen wir auch einen
kleinen Schwenk, um über diesen weltberühmten
Staudamm zu fahren.
Gegen Abend erreichen wir dann Eagle Rider und geben
unsere Bikes zurück. Danach bringt uns unser BikeVermieter in unser Hotel – das Stratosphere in Vegas mit
seinem riesigen Turm mit bester Aussicht auf diese
verrückte Spieler-Metropole.
200 Meilen / 320 km
14. Tag Donnerstag Vegas
Dieser Tag ist dem Einkaufen, dem Spielen oder
Relaxen gewidmet, ganz wie jeder will. Gern organisiere
ich eine Stadtrundfahrt oder gebe Tipps zum Einkaufen
oder Erleben. Mich wird man wohl an der großzügigen
Pool-Landschaft des Hotels finden. Empfehlen kann ich
auch als neueste Attraktion das größte Riesenrad der
Welt mit traumhaftem Blick auf diese Stadt.
15. Tag Freitag Vegas
So schnell ist die Zeit unserer Canyon Road Tour
vergangen, so dass es heute gegen Mittag heißt, Abschied
zu nehmen mit tausenden Bildern in der Kamera und im
Kopf und dem Traum der nächsten Tour. Condor bringt
uns in die Heimat, die wir am nächsten Tag erreichen.
258 Meilen / 415 km
 Gesamt-Strecke: 1990 Meilen / 3200 km
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 30
Unsere Leistungen
Es stehen folgende neuwertige HARLEY
DAVIDSON® Modelle zur Auswahl:
 Electra Glide (mit Windshield und Sissy Bar)
 Heritage Softail Classic (mit Windshield und
Sissy Bar)
 Road King (mit Windshield und Sissy Bar);
Extra Komfort-Sitz € 60,00 Leihgebühr
 Fat Boy (Windshield € 40,00 Leihgebühr)
 Dyna Low Rider (Windshield € 40,00
Leihgebühr)
Im Reisepreis eingeschlossen sind:


Alle Flüge (Condor) mit Steuern und Sicherheitsgebühren, alle Flughafen-Transfers in USA
alle Hotels






13x reichliches Frühstück, meist Büffets
Harley-Davidson®-BIKE- Miete mit allen Steuern und Nebenkosten
Harley-Davidson®-BIKE- Vollkasko Versicherung mit 750.- € Selbstbeteiligung
13x Abendessen, oftmals mit Getränken, von feinster Küche bis zum deftigen 1 Pfund Hamburger!
12x Mittags-Snack
Übernahme der Motorräder bei Eagle Rider




Transport des Gepäcks
Ersatz-Maschine bei Defekt (binnen 24 h)
deutschsprachige Reiseleitung
Erfrischungen – Getränke und Snacks unterwegs aus der Kühlbox
Ein Begleitfahrzeug (Mini-Bus) für das gesamte Gepäck, meist mit Trailer, kalte Getränke, Sanitätskasten und
sitzmüde Mitfahrer ist selbstverständlich mit dabei.
Fast alle Hotels haben Swimming-Pool, meist auch einen heißen Whirlpool. Klimaanlage, Bad/Dusche, WC,
Farbfernsehgerät und Telefon ist in allen Hotels obligatorisch. Meist gibt es auch noch Föhn und
Kaffeemaschine.
Helme können auf dieser Tour leider nicht ausgeliehen werden, bitte selbst mitbringen! Jacken von USABIKER-TOUR können nur auf Vorbestellung ausgeliehen werden.
Termine und Preise finden Sie in unserer aktuellen Preis- und Terminübersicht
oder auf unserer Internetseite.
Information und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 31
Neuseeland
mit der Harley Davidson® ins Land der Großen weißen Wolke
Erleben Sie in Neuseeland:
Auckland, Dinner-Cruise im Hafen, Bay of Island mit Bootsfahrt zu den Inseln, Coromandel Halbinsel
mit Regenwald und Fahrt mit einer Schmalspurbahn, Cape Reinga – die Nordspitze Neuseelands,
Straußen- und Emufarm, Hamilton mit botanischen Gärten und Dampfbootsfahrt auf dem WaikatoRiver, Hobbitown – einem imposanten Drehort der „Herr der Ringe“-Trilogie, Tane Matahe- der größte
Kaori-Baum der Welt, weiße Strände bei Napier und Gisbourne – der östlichsten Stadt der Welt, Hot
Water Beach – heißes Wasser direkt am Pazifikstrand, Lake Taupo mit Speedboot-Fahrt, Rotorua –
heiße Quellen, dampfende Landschaften und bunte Seen und vor allem Kurven, Kurven, Kurven…
01. Tag
02. Tag
03. Tag
04. Tag
05. Tag
06. Tag
07. Tag
08. Tag
09. Tag
10. Tag
11. Tag
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Abflug Deutschland
Metropole in Asien
Auckland
Auckland
Paihia
Kaitaia
Kaitaia
Pukehoe
Hamilton
Hamilton
New Plymouth
12. Tag Mo Taupo
13. Tag Di Gisborne
14. Tag Mi Te Kaha
15. Tag Do Rotorua
16. Tag Fr Auckland
17. Tag Sa Abflug Neuseeland
18.Tag So Metropole Asien oder Ankunft
Deutschland
(19.Tag Mo Ankunft Deutschland – je nach
Flugverbindung)
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 32
Reiseablauf Neuseeland-Tour
Tag 1 (Do)
Von Frankfurt aus starten wir gegen Osten zu einem
ersten Stopp in einer der großen Metropolen Asiens - in
Hongkong. Wir wählen eine Fluggesellschaft, bei der
wir gut umsorgt und die Sitze bequem sind, denn der 11
stündige Flug ist schon recht lang. In der Metropole
planen wir entweder auf dem Hin- und Rückflug genug
Zeit ein für eine Stadtbesichtigung. Es gibt eine
Schnellbahn ins Stadtzentrum und dann einen Hop on –
Hop off Bus zur Stadtbesichtigung oder genug
Einkaufstempel.
Tag 2 (Fr)
Den Freitag verbringen wir mehr oder weniger durch die
Zeitumstellung im Flugzeug. Aber mit ein paar guten
Filmen und vielleicht dem ein oder anderen Whiskey
oder Wein schaffen wir auch das.
Tag 3 (Sa)
„Kia ora“ oder
herzlich
Willkommen
im Land der
Wälder, Seen,
Flüsse, Kurven,
Küsten
und
lieben
Menschen am
anderen Ende
der Welt! Am
Samstag treffen
wir
in
Auckland, der
größten Stadt
Neuseelands
ein. Sie ist das
Finanzund
Tourismuszentr
um, wenn auch
nicht
die
Hauptstadt. Mit
Bussen fahren wir in unser Hotel, welches direkt in der
Innenstadt liegt. Zum 360 Meter hohen Auckland Tower
sind es nur wenige Minuten und bis zum Hafen auch nur
wenige Schritte. Hier tobt auch abends noch das Leben.
Empfehlenswert ist der Rundumblick von der
Aussichtsterrasse des Auckland-Towers in 220 Meter
Höhe. Der Blick schweift über die Hochhäuser, die
Auckland Bridge, über den Hafen zu den Buchten und
den grünen Hügeln des Umlandes, die wir in den
nächsten Tagen erkunden werden. Gegen 21 Uhr geht
die Sonne unter und die Stadt präsentiert sich noch
einmal völlig anders in ihrem Lichtermeer.
Tag 4 (So)
Ein freier Tag in Auckland ist geplant. Die Geschäfte
öffnen hier auch Sonntags und der Hafen ist der
Anziehungspunkt für alle Einheimischen und Gäste.
Aus einem Industriehafen hat man ein schönes Viertel
für Erholung, Sport und Spaß mit vielen Restaurants
gebaut. Die Jachten und Segelboote, die dort vor Anker
liegen, sind nicht die Kleinsten. Schöne Blicke auf die
Stadt sind inklusive. Da der Januar den Hochsommer
Neuseelands markiert (Südhalbkugel der Erde), haben
wir bestimmt auch schönes Wetter. Am Abend treffen
wir uns alle am Hafen wieder, um eine Segeljacht zu
besteigen, die uns die Möglichkeit gibt, Auckland von
der See aus zu betrachten. Gutes Essen ist auch an Bord.
Somit klingt der Tag sicher reizvoll aus.
Tag 5 (Mo)
Wir werden recht früh von Harley Davidson Auckland
abgeholt,
der
beeindruckende
Laden
für
Neuseeländische Verhältnisse liegt etwa 30 km
außerhalb. Nachdem wir in Ruhe unsere Bikes
übernommen haben, müssen wir uns etwa 60 km über
die recht volle Autobahn nach Norden quälen, ehe wir
abfahren und die ersten schönen Kurven durch grüne
Hügel in Angriff nehmen. An einem kleinen Café,
welches auch viel Honig verkauft, machen wir unseren
ersten Stopp. Ziel für heute ist die wundervolle Bay of
Islands.
Über eine kleine Straße mit unzähligen Kurven und dem
immer gegenwärtigen Grün dieser Insel nähern wir uns
Paihia. Unser Resort liegt direkt an einem See mit Pool
und Wasserfall.
Fahrstrecke ca:275 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 33
Tag 6 (Di)
Für Vormittag ist eine Bootsfahrt zwischen den Inseln
der Bay of Islands geplant. Vom Boot aus sehen wir die
unzähligen kleinen und großen Eilande mit
beeindruckender Natur. Der Weg führt uns an der Küste
entlang
zur Matai Bay. Dort können wir uns
entscheiden, ob wir lieber eine stille Bucht zum Baden
hätten oder doch lieber einen wilden Strand mit schönen
Wellen. Es ist sowieso anzuraten, jeden Tag die
Badesachen in der Satteltasche zu haben. Es ergibt sich
oft Gelegenheit, in die Fluten des nicht immer ganz
warmen Pazifik zu springen.
Den Abend verbringen wir in einem gemütlichen Motel
in Kaitaia bei einem guten Buffet.
Fahrstrecke ca:180 km
Tag 7 (Mi)
Von Kaitaia aus starten wir nordwärts Richtung Cape
Reinga.
Dieses Kap mit seinem schmucken Leuchtturm markiert
die Nordspitze Neuseelands und liegt immer noch über
3800 km südlich des Äquators. Hier vereinigen sich die
Wasser der tasmanischen See mit den Fluten des
Pazifics. Für die Maori, die Ureinwohner Neuseelands
markiert das Kap den Punkt, von dem ihre Toten den
Weg zurück nach Hawaii antreten, dem Land, aus dem
sie ursprünglich mit ihren langen Kanus kamen. Auf
dem Weg dahin sehen wir wieder die vielen eigentlichen
Einwohner der Insel – Kühe und Schafe!
Gegen Abend treffen wir auf dem Rückweg bei Rossco
ein. Rossco ist ein sehr uriger Harley-Biker und besitzt
eine Straußen- und Emu-Farm. Nachdem wir viele
nützliche Dinge über diese Tiere erfahren haben (wer
mutig ist, darf auch mal Strauß reiten), werden wir sie
auch dem Grill vorfinden. Der Abend bei Rossco ist
immer sehr lustig.
Schlafen werden wir nach kurzer Fahrt wieder im
gleichen Hotel der Vornacht.
Fahrstrecke ca:250 km
Tag 8 (Do)
Nachdem wir zeitig abgefahren sind, erreichen wir nach
ca. 2 Stunden eine kleine Fähre, die uns übers Wasser
weiter in Richtung der Kauri-Küste bringt.
Kauris sind die riesigen alten Bäume Neuseelands, die
leider durch Krankheiten und Abholzung immer seltener
werden. Dennoch ist es möglich, den ältesten Kauribaum
der Welt, den Tane Mahate zu besichtigen.
Der „Vater der Wälder“ hat eine Höhe von über 52
Metern, einen Umfang von fast 14 Metern und einen
Stamm-durchmesser von fast vier Metern. Er steht in
einem
Regenwald,
welchen wir nach
vielen
Kurven
und Überwindung
von Höhenmetern
erreichen.
Eine
sehr
beeindruckende
Fahrt. Die weitere
Fahrt entlang der
Kauri-Küste
Richtung
Dargaville
verdient
den
Namen
leider
nicht mehr, da
sehr viele Bäume
gerodet wurden
und Farmland den Platz eingenommen hat. In der Bucht
von Kaipara haben wir wieder schöne Blicke auf das
Meer.
Fahrstrecke ca:435 km
Tag 9 (Fr)
Auch heute geht es früh los. Der Weg führt uns auf die
Coromandel-Halbinsel. Diese Halbinsel ist wieder
geprägt von vielen Kurven am Pazifik mit kleinen
schönen Städtchen und einem Regenwald. Ein
Aussteiger und Künstler hat in Jahrzehnte langer
Kleinarbeit eine Schmalspurbahn in den Regenwald
gebaut. Mit dieser fahren wir auf einen Aussichtspunkt
durch dicksten Regenwald. Von dort oben haben wir
einen grandiosen Blick über den Hauraki-Golf und den
Wald unter uns.
Nächstes Highlight ist der Hot Water Beach. Bei Ebbe
kann man sich am Strand ein Loch graben und bis zu 65
Grad heißes Wasser strömt in den Natur-Pool. Gemixt
mit dem kalten Pazific-Wasser ergibt das einen
angenehmen Badespaß!
Den Abend verbringen wir dann in Hamilton, der
größten Stadt Neuseelands ohne Meerzugang. Gleich um
die Ecke ist übrigens Harley Hamilton (kleiner Tipp für
alle T-Shirt-Jäger).
Fahrstrecke ca:370 km
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 34
Tag 10 (Sa)
Dieser Tag dient der Erholung nach zwei langen
Fahrtagen.
Natürlich bieten wir wieder vielfältige Möglichkeiten an.
Gemeinsam können wir (wer möchte), nach Hobbitown
fahren. Nach 50 km kommen wir an dem Drehort an, wo
Peter Jackson die Szenen des Auenlandes zu den Filmen
„Herr der Ringe“ und der „Hobbit-Trilogie“ gefilmt hat.
Bei einer eindrucksvollen Führung (Kosten 79 NS$)
spazieren wir an den runden Wohnungstüren der Hobbits
inklusive der Wohnung von Bilbo & Frodo Beutlin
vorbei und trinken im „Grünen Drachen“ in
authentischer Kulisse ein Bier oder Cidre.
Wer mit Hobbits, Orks und Elben nichts anzufangen
weiß, nimmt sich vielleicht sein Bike und fährt ca. 50
km zum Meer nach Raglan. Dieses kleine
Küstenstädtchen vereint Aussteiger, Surfer und
Touristen am Strand oder schönen Kneipen und
Restaurants. Bei guten Wellen kann man Surfern und
Kite-Surfern bei ihren waghalsigen Manövern zusehen
oder selbst in die Fluten springen (je nach Ebbe und
Flut).
Hamilton ist auch weit bekannt durch seine ThemenGärten. Es gibt botanische Gärten nach Geografie der
Erde geordnet, also zum Beispiel einen Japanischen und
einen amerikanischen, aber natürlich auch einen
neuseeländischen Garten.
All diese Areale liegen am Waikato-River, auf dem am
Abend ein Ausflug mit einem kleinen Dampfboot
inklusive Abendessen geplant ist. Der Waikato zieht sich
malerisch durch die Stadt und das angrenzende Umland.
Fahrstrecke ca:100 km
Tag 11 (So)
Heute starten wir wieder früh und kommen ca. 11 Uhr
bei den Waitomo Caves an. Dies sind die
beeindruckenden Höhlen dieser Region.
Es gibt wohl über 130 davon, viele sind den Maori
jedoch heilig und dürfen nicht betreten werden. Wir
besuchen die beiden wohl schönsten Höhlen der
Gegend. Im Raukuri Cave erwarten uns Stalagmiten und
Stalatiten von beeindruckender Größe und Farben
Vielfalt. Auch wenn es manchmal eng und niedrig ist,
lohnt sich der Weg unter Tage bis 65 Meter Tiefe. Die
zweite Höhle ist die Glowworm Cave. Millionen von
Glühwürmchen haben sich an einer dunklen
Höhlendecke versammelt und leuchten dort wie die
Sterne am Himmel, während man still mit einem Boot
darunter hinweggleitet. Etwas Romantischeres hat man
wohl noch nie gesehen.
Ganz Verrückte schwimmen auch auf Schläuchen im
Dunkeln durch das Flusslabyrinth. Weiter geht die Fahrt
über bergische Strassen bis an die Küste immer am
Awakino Fluss entlang.
Unser heutiges Hotel liegt in New Plymouth und bietet
im stylischen Ambiente ein leckeres Abendessen.
Fahrstrecke ca:260 km
Tag 12 (Mo)
Am Morgen grüßt uns bei gutem Wetter vielleicht der
Mount Egmont mit seiner schneebedeckten Spitze. Bei
Wanganui erreichen wir wieder die Küste ehe wir
zurück ins Hochland zur Desert Road aufbrechen.
Linkerhand grüßen uns die alten Vulkankegeln des
Mount Ruapenu, welcher mit 2797 Metern sicher auch
noch schneebedeckt ist. Die Landschaft hier ist ganz
anders
als
wir
es
gewohnt
sind.
Flache Bäume und Gräser säumen die kurvigen Straßen.
Gegen Abend erreichen wir den Lake Taupo. Ein sehr
mondänes Städtchen mit vielen schönen Häusern und
Restaurants, die zum Bummeln einladen. Unser Resort
bietet einen schönen beheizten Pool.
Fahrstrecke ca:430 km
Tag 13 (Di)
Am Morgen ist erst mal Nervenkitzel geplant. Das
Kraftwerk am Lake Taupo lässt vier Mal am Tag
Wassermengen in den Waikato River und das bietet
Speedbooten die Gelegenheit, die dann entstehenden
Stromschnellen zu reiten. Wer also den Mut hat und das
Wasser nicht scheut, kann für ca. 105 NS$ diesen Spaß
erleben. Die Sitze sind auch gut gepolstert, so dass die
Sprünge dem Rücken auch nicht schaden. Tolle Bilder,
viel Spaß und nasse Haare sind gesichert!
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 35
Danach brechen wir nach Süden auf Richtung Napier.
Diese Stadt und die Küste hinauf bis Gisbourne,
unserem heutigen Ziel, gilt als Urlaubsregion der
Neuseeländer, da sehr schöne Strände mit gelbem und
weißem Sand das Meer säumen. Ansonsten bestehen die
Strände meist aus dunklem Sand, entstanden durch das
Vulkangestein. Gisbourne ist die erste Stadt, welche auf
dem Erdball den neuen Tag begrüßt. Viel weiter östlich
kann man also nicht mehr kommen. Am Abend wird am
Hafen ein gutes amerikanisches Restaurant angesteuert
und mit Blick auf Hafen und Sonnenuntergang schmeckt
Steak, Lamm oder Salat doppelt gut.
Fahrstrecke ca:340 km
Tag 14 (Mi)
Wir verlassen Gisbourne, um immer am Meer entlang
nach Norden zu steuern. Kurz darauf ergibt sich ein sehr
schöner Strand (mit Café gegenüber), den wir mal
ausgiebig nutzen können, da wir einen kurzen Tour-Tag
vor uns haben.
Die Straße säumen uralte rot-blühende PohutukawaBäume (auch Eisenholzbäume genannt). Der nächste
Halt ist in Tikitiki, wo wir eine 1924 errichtete Kirche
besichtigen können, welche innen sehr schön mit Maori
Schnitzkunst
versehen
ist. Überhaupt ist heute
der Tag der Kirchen.
Etwa eine Stunde weiter
am Meer entlang liegt
eine einsame Kirche auf
einem
Landvorsprung.
Ein sehr schönes Bild
und wenn wir Glück
haben, nisten unterhalb
zwischen den Klippen
auch Pinguine. Hier
haben wir schon die
wilde Küste der Bay of
Plenty erreicht, die mit
ihrem vulkanischen Gestein und den wilden urtümlichen
Wäldern einen schönen Kontrast ergibt. Unser einsames
Hotel in Te Kaha liegt wunderschön. Alle Zimmer haben
Meerblick und der Sonnenuntergang ist legendär.
Unterhalb ist eine einsame Bucht, in der man sich im
Wasser oder am dunklen Strand entspannen kann.
Wer unbedingt Hausarbeit verrichten muss: das Hotel
hat in jedem Zimmer Waschmaschine und Trockner…
Fahrstrecke ca:260 km
Tag 15 (Do)
Heute geht es weiter an der Küste der Bay of Plenty
entlang, ehe wir wieder ins Landesinnere einbiegen. Ziel
ist die Thermal-Region Neuseelands rund um Rotorua.
Wir fahren auf dem Thermal-Explorer Highway nach
Wai-O-Tapu, der wirklich eindrucksvollsten Region, in
der sich die asiatische Erdplatte unter die australische
Erdplatte schiebt und damit viele heiße Quellen,
Schwefeldämpfe, heiße Seen und Moortümpel zu
besichtigen sind. Ob sprudelnder Champagner-Pool,
grüner See oder spritzender Schlamm – ein jeder ist
beeindruckt. Am Abend ist als krönender Abschluss der
Tour ein Besuch bei den Maori geplant. Erst bekommen
wir das Hangi serviert. Dieses Essen wird, egal ob
Fleisch oder Gemüse, in den heißen Quellen gegart und
den Gästen anschließend heiß serviert. Danach erleben
wir Tänze, Kriegsszenen und Maori in ihren Einbäumen
bei Feuerschein und die Gesänge nehmen uns
gedanklich mit zurück auf die vergangenen Wochen
durch dieses schöne „Land der großen weißen Wolke“ –
wie die Maori ihr Land selbst nennen.
Fahrstrecke ca:255 km
Tag 16 (Fr)
Heute machen wir uns auf den Rückweg nach Auckland.
Entlang der uns nun schon gut bekannten Weiden mit
Schafen, Kühen und Pferden erreichen wir Auckland
hoffentlich ohne großen Stau und geben die Bikes
zurück. Ein gemeinsames Abendessen mit Ribbs bis zu
einem Kilogramm auf dem Teller zeigt uns noch einmal
die Vielfalt der Neuseeländischen Küche. Wer möchte,
kann sich noch einmal in das nahe gelegene Nachtleben
von Auckland stürzen, welches unzweifelhaft zu den
schönsten Städten der Welt gehört.
Fahrstrecke ca:270 km
Tag 17 (Sa)
Der Rückflug steht an. Busse bringen uns zu dem gut 45
km auswärtig gelegenen Flughafen und dann geht es
heim mit vielen vielen bleibenden großartigen
Eindrücken einer Reise an das andere Ende der Welt und
vielen Bildern und Videos für die Lieben daheim. Wir
sagen auf Maori „haere ra“, was so viel heißt wie die
Verabschiedung vom Bleibenden.
Tag 18 (So) + Tag 19 (Mo)
Rückflug mit Zwischenlandung in Hongkong nach
Frankfurt
Gesamtfahrtrecke ca. 3100 km
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 36
Unsere Leistungen
Es stehen folgende neuwertige HARLEY
DAVIDSON® Modelle zur Auswahl:
 Electra Glide (mit Windshield und Sissy
Bar),
 Heritage Softail Classic (mit Windshield und
Sissy Bar),
 Road King (mit Windshield und Sissy Bar,
 Fat Boy,
 Low Rider
Die Reisegruppe besteht aus maximal 18 Fahrern. Jeder kann und soll weitgehend tun und lassen was er will,
solange dies nicht auf Kosten und Nerven der Gruppe geht. Wer will, kann auch manche Strecken alleine fahren!
Ihr Reisebegleiter und Veranstalter Matthias Lux ist immer voll verantwortlich für den Ablauf der Reise und fährt
selbst mit!
Ein Begleitfahrzeug (Mini-Bus) für das gesamte Gepäck, meist mit Trailer, Sanitätskasten und sitzmüde
Mitfahrer ist selbstverständlich mit dabei.
Im Reisepreis eingeschlossen sind:

Alle Flüge mit Steuern und Sicherheitsgebühren, alle Flughafen Transfers in Neuseeland,


alle Hotels
14x Frühstück










Harley-Davidson®-BIKE- Miete mit allen Steuern und Nebenkosten,
Harley-Davidson®-BIKE- Vollkasko Versicherung mit 750.- € Selbstbeteiligung,
14x Abendessen
Transport des Gepäcks
Ersatz-Maschine bei Defekt
deutschsprachige Reiseleitung
Dinnercruise Auckland
Dampferfahrt Waikato-River
Bootsfahrt Bay of Islands
Schmalspurbahn Coromandel
 Eintritte Tropfsteinhöhle & Glühwürmchen-Höhle
Nebenkosten während der Reise halten sich in Grenzen (NSL$ - Kurs !!!), es kommen lediglich Snacks am
Mittag und Getränke plus persönliche Ausgaben hinzu.
Termine und Preise finden Sie in unserer aktuellen Preis- und Terminübersicht
oder auf unserer Internetseite.
Information und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Änderungen vorbehalten
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 37
Hinweise zur Neuseeland-Tour
















Fast alle Straßen in Neuseeland bestehen nur aus Kurven, Kurven und nochmals Kurven. Daher
sollte das Fahren dieser jedem Biker gut vertraut sein und Spaß machen. Ansonsten wird es sehr
anstrengend für den Fahrer selbst und die Gruppe. Bitte überschätzt Euch nicht selbst.
In Neuseeland wird auf der linken Straßenseite gefahren. Dies bedeutet eine immerwährende
Konzentration, da uns das wirklich fremd ist und man auf dem Bike auch nicht durch das
Lenkrad auf der rechten Seite daran erinnert wird. Das Bike ist so aufgebaut, wie wir es in
Europa kennen.
Teilweise fahren wir auch kurze Passagen mit Schotterpiste. Neue Straßen oder Reparaturen an
Straßen werden in Neuseeland erst einmal als Schotterpiste ausgeführt, ehe irgendwann Asphalt
darüber kommt
Die Mittags- und Getränkeversorgung obliegt auf dieser Tour dem Reiseteilnehmer selbst. Es
gibt aber sehr viele Cafés am Rande der Straße, die kalte Getränke, süße Teilchen und belegte
Baguettes führen.
Die Hotels & Motels wurden durch uns auf Zweckmäßigkeit, Lage und Sauberkeit geprüft. Der
Neuseeländer legt nicht so viel Wert auf die äußerliche Erscheinung als auf Zweckmäßigkeit.
Trinkgeld wird fast nirgendwo erwartet und dennoch sind die Menschen sehr freundlich.
Tauschen sollte man den Neuseeland-Dollar (1 € = 1,6 NSL$) in Europa oder am
Bankautomaten ziehen. Kreditkarten werden überall akzeptiert.
Das Land liegt im Süd-Pazifik, das heißt, die Antarktis beeinflusst das Wetter maßgeblich.
Somit ist auch mit Regen und Wind während der Tour zu rechnen.
Es gibt einen Zeitunterschied von 12 Stunden voraus.
Internet und WLAN ist limitiert oder gegen Gebühr meist erhältlich, nicht aber in allen Hotels.
Es wird ein extra Steckeradapter für den Pazifischen Raum benötigt (Ebay & Amazon)
Helme und Jacken können nicht ausgeliehen werden, bitte mitbringen. Es ist Helmpflicht.
Neuseeländische Restaurants bieten sehr oft vegetarische und glutenfreie Kost an.
Bilder der Vorbereitungstour sind auf unserer Internetseite in der Galerie einsehbar.
Den Link zum Film Neuseeland finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage als extra Reiter
unter der Tour Neuseeland
Visa werden nicht benötigt, sofern man nicht länger als drei Monate in Neuseeland bleiben
möchte
Impfungen sind nicht notwendig
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 38
Veranstalter USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Reiserücktrittskosten-Pool
Der Veranstalter USA Biker Tour LLC bietet die Einzahlung in einen Pool an, welcher im Falle einer Verhinderung vor Antritt der Reise
die Rücktrittskosten gemäß nachfolgenden Bedingungen übernimmt. Bei Nutzung des Rücktrittskosten-Pools ist für alle mitreisenden
Personen eine Einzahlung in den Pool erforderlich. Alternativ steht dem/den Reisenden frei, bei einer Europäischen Versicherung eine
Reiserücktrittskosten-Versicherung abzuschließen.
§ 1 Rücktritt vor Reiseantritt (Stornierung)
1. Anerkannte Rücktrittsgründe:
Tritt die angemeldete Person vor Reiseantritt von der Reise zurück, erstattet USA Biker Tour LLC die vertraglich
geschuldeten Stornogebühren, wenn die Stornierung aus den nachstehenden Gründen erfolgt ist:
a)
b)
c)
d)
Tod, Unfall, unerwartete schwere Erkrankung, Schwangerschaft oder Impfunverträglichkeit der
versicherten Person oder einer Risikoperson;
Schaden am Eigentum infolge von Feuer, Elementarereignissen oder strafbaren Handlungen
(z.B.Einbruchdiebstahl);
Verlust des Arbeitsplatzes der versicherten Person oder einer mitreisenden Risikoperson aufgrund einer
unerwarteten betriebsbedingten Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber;
Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses durch die reisende Person oder eine mitreisende Risikoperson, sofern
diese Person bei der Reisebuchung arbeitslos gemeldet war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hat;
2. Risikopersonen
Risikopersonen sind:
a)
die Angehörigen der reisenden Person;
b)
diejenigen, die gemeinsam mit der reisenden Person eine Reise gebucht und in den
Reiserücktrittskosten-Pool eingezahlt haben und deren Angehörige;
c)
diejenigen, die nicht mitreisende minderjährige oder pflegebedürftige Angehörige betreuen.
Haben mehr als sechs Personen gemeinsam eine Reise gebucht, gelten nur die jeweiligen
Angehörigen der reisenden Person und deren Betreuungspersonen als Risikopersonen.
3. Obliegenheiten nach Eintritt des Anspruches
Die reisende Person ist verpflichtet:
a)
nach Eintritt des Rücktrittsfalles die Reise unverzüglich zu stornieren, um die Stornokosten möglichst
niedrig zu halten;
b)
Unfall, unerwartete schwere Erkrankung, Schwangerschaft und Impfunverträglichkeit durch ein ärztliches
Attest, Tod durch eine Sterbeurkunde nachzuweisen;
c)
bei Verlust des Arbeitsplatzes das Kündigungsschreiben oder bei der Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses
eine Bestätigung des Arbeitsamtes über die Zustimmung zu der stornierten Reise vorzulegen.
Wird eine dieser Obliegenheiten vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt, ist die USA Biker Tour von ihrer
Verpflichtung zur Leistung frei, es sei denn, die Verletzung beruht weder auf Vorsatz noch auf grober
Fahrlässigkeit. Bei grob fahrlässiger Verletzung bleibt USA Biker Tour LLC zur Leistung insofern
verpflichtet, als die Verletzung Einfluss weder auf die Feststellung des Rücktrittsfalles noch auf die
Feststellung oder den Umfang der USA Biker Tour LLC obliegenden Leistung gehabt hat.
§ 2 Selbstbehalt
Bei jedem Anspruchsfall trägt die Person einen Selbstbehalt. Dieser beträgt 20 % des
erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch € 50,00 je Person.
Sollten Sie die Leistung aus dem Rücktrittskostenpool wünschen, so überweisen Sie bitte pro Person € 79,50
auf folgendes Konto:
USA BIKER TOUR L.L.C.
Volksbank Kur- und Rheinpfalz
Konto.-Nr. 2 7715, BLZ 547 900 00
Swift Code: GENODE 61 SPE ; IBAN Code: DE 50 5479 0000 0000 0277 15
§ 3 Kündigung der Leistung
Nach Zahlung der Prämie ist eine Kündigung der Leistung nicht möglich. Diese erlischt mit Antritt der Reise.
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 39
Reisebedingungen
1. Veranstalter
aller Gruppenreisen in Katalog und Sonderinformationen ist, sofern nicht anders angegeben USA Biker Tour, LLC, 524 Lacabana B each Drive, Las Vegas,
Nevada 89138, USA. Die allgemein gültigen Bedingungen von USA Biker Tour LLC sind nachfolgend genannt.
2. Preise
Unsere Preise enthalten alle in den Reisebeschreibungen genannten Leistungen. Flughafensteuern und Flugsicherheitsgebühren si nd im Preis enthalten, auch
wenn der Flugpreis selbst Bestandteil der Reise sein sollte.
3. Anmeldung zur Reise
Mit der Anmeldung / Reisebestätigung bietet USA Biker Tour LLC den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an.
4. Anzahlung - Restzahlung
Nach Erhalt der Anmeldung/Reisebestätigung ist eine Anzahlung fällig. Diese beträgt 10 % des Reisepreises. Wird eine Einzahlung in den
Reiserücktrittskostenpool gewünscht, erhöht sich die Anzahlung um den angegebenen Betrag pro Person. Die Restzahlung ist 45 T age vor Reisebeginn zu
zahlen. Bei Zahlungen aus dem Ausland gehen Gebühren für Auslands-Überweisungen zu Lasten des Auftraggebers.
5. Änderungen, Absage oder Abbruch der Reise
Wir behalten uns vor, das ausgeschriebene Programm zu ändern, falls dadurch für den Reisenden keine unzumutbare Beeinträchtigung entsteht, bzw. falls
höhere Gewalt dies notwendig werden lässt. Wir behalten uns das Recht vor, eine Gruppenreise abzubrechen, wenn sich der Reiseleiter verletzt oder wegen
Erkrankung ausfallen sollte und kein Ersatz bestimmt werden kann, oder falls höhere Gewalt wie Unwetter, Aufruhr oder Streik dies notwendig erscheinen
lassen. In allen Fällen in denen wir diese Tour abbrechen müssen, erstatten wir für die noch verbleibenden Reisetage den Reisepreis wertanteilig zurück. Bei
einem selbst verschuldeten Unfall besteht kein Anspruch auf ein anderes Motorrad oder auf Rückerstattung der Motorradmiete. Sollte Ihr gebuchtes und
bezahltes Einzelzimmer einmal nicht zur Verfügung stehen, erstatten wir den hierfür zuviel entrichteten Preis anteilig zurück. Weitere Ansprüche gegen uns
können in keinem der genannten oder ähnlichen Fälle geltend gemacht werden.
6. Rücktritt von der Reise
Bei Rücktritt von der gebuchten Reise werden folgende Gebühren fällig:
a) bis 60 Tage vor Reisebeginn 15% des Reisepreises,
b) 59-50 Tage vor Reisebeginn 25% des Reisepreises
c) 49-35 Tage vor Reisebeginn 45% des Reisepreises,
d) 34-22 Tage vor Reisebeginn 60% des Reisepreises
e) bei späterem Rücktritt oder Nichtantritt 75% des Reisepreises. Sollte es Ihnen oder uns gelingen, den durch Ihre Stornierung frei gewordenen Platz
anderweitig zu besetzen, so beschränken sich die Gebühren auf max. 30% des Reisepreises.
7. Bestimmungen und Gesetze
Für die Einhaltung von Pass-, Visa- und Zollbestimmungen hat der Teilnehmer selbst Sorge zu tragen. Der Teilnehmer trägt für die Einhaltung der
Verkehrsgesetze alleine die Verantwortung, auch wenn er dem Reiseleiter folgt. Alle Nachteile, die aus der Missachtung von Gesetzen und Bestimmungen
entstehen, gehen zu Lasten des Verursachers.
8. Pflichten des Teilnehmers
Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko und haftet im Rahmen der gesetzlichen Haftpflicht für alle Schäden, die er
Mitreisenden oder Dritten zufügt. Um einen reibungslosen und für alle Teilnehmer sicheren Ablauf der Reise gewährleisten zu k önnen, ist es notwendig,
dass sich jeder Teilnehmer an die Gesetze hält. Sollte sich ein Teilnehmer trotz Abmahnung durch den Reiseleiter nicht an diese Bestimmung halten, so
kann er von der Gruppenfahrt ausgeschlossen werden. Ein Anspruch auf vertraglich zugesicherte Reiseleistungen besteht in diesem Fall nur noch in Bezug
auf Unterkunft, Verpflegung, Fähr- und Flugpassagen (sofern im Reisepreis mit inbegriffen), sowie auf evtl. Transfers, nicht aber auf weitere Betreuung
durch den Reiseleiter oder eine Minderung des Reisepreises. Sollte uns oder anderen Teilnehmern durch das Fehlverhalten eines Teilnehmers ein Schaden
entstehen, so behalten wir uns die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.
9. Haftung des Veranstalters
Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmannes für die gewissenhafte Vorbereitung und Durchführung der gebuchten Reise,
sowie für die sorgfältige Auswahl der Leistungsträger. Unsere Haftung ist ausgeschlossen oder beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder grob
fahrlässig noch vorsätzlich verursacht wurde, oder allein das Verschulden eines Leistungsträgers trifft. Unsere Haftung ist auf jeden Fall auf den Reisepreis
beschränkt. Die Haftung für Verspätung ist ausgeschlossen.
Bezogen auf Flüge, Rail&Fly und Motorradanmietung sind wir Vermittler. Der Reisende ist selbst verantwortlich für seine rechtzeitige Ankunft am
Flughafen und/oder Bahnhof. Sollte das bestellte Harley Davidson Modell im Ausnahmefall nicht zur Verfügung stehen, muss der Vermieter ein
gleichwertiges oder besseres Harley Davidson Modell zur Verfügung stellen. Bei Flug/Bahnverspätung oder Flug/Bahnausfall ist der Reisende zur
Mitwirkung verpflichtet. Der Veranstalter ist bei Verspätungen / Ausfall nicht verantwortlich.
10. Reklamationen
Sollten Sie einmal Grund zu einer Beanstandung haben, ist diese zuerst Ihrem Reiseleiter anzuzeigen. Ist dieser nicht in der Lage, die Ursache Ihrer
Beanstandung in einer angemessenen Frist zu beseitigen, so ist Ihre Reklamation innerhalb von 30 Tagen nach R eiseende schriftlich bei uns anzuzeigen.
Nach diesem Zeitpunkt können Ansprüche gegen uns nur noch geltend gemacht werden, falls Sie schuldlos an der Einhaltung dieser Frist gehindert waren.
11. Gerichtsstand
Sie reisen mit einer amerikanischen Firma, trotzdem sagen wir zu: Der Gerichtstand für beide Parteien ist Leipzig. Für die Flugreise, die von uns nur
vermittelt wird, gilt der Gerichtsstand der jeweiligen Fluglinie. Für die vermittelte Harley-Davidson® gilt der Gerichtsstand des Vermieters.
12. Speichern von Daten und Preisstabilität
Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden EDV mäßig gespeichert und gemäß des Bundesdatenschutz-Gesetzes gegen missbräuchliche Benutzung
geschützt. Änderungen aus gegebenem Anlass, insbesondere Preisänderungen durch Wechselkursschwankungen behalten wir uns vor. Wir garantieren die
Einhaltung unserer aktuellen Katalogpreise für Reisen bis zu einem minimalen Wechselkurs (Devisenkurs) von 1 EURO = 1.30 USD
13. Preisänderungen
Änderungen aus gegebenem Anlass, insbesondere Preisänderungen durch Wechselkursschwankungen behalten wir uns vor. Wir garantieren die Einhaltung
unserer Katalogpreise für Reisen bis zu einem minimalen Wechselkurs (Devisenkurs) von 1 EURO = 1,30 USD für Reisen bis 2018. Ab 2019 gilt der
Wechselkurs 1,20 : 1,00 als Grundlage. Sollte der Wechselkurs diesen Wert unterschreiten, behalten wir uns eine Nachberechnung auf den Reisepreis und
dazu gebuchter Extras in prozentualer Höhe zur Abweichung auf benannten Wechselkurs vor. Dies berechtigt nicht zum Rücktritt von der Reise.
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Reisebedingungen hat nicht die automatische Unwirksamkeit des gesamten Vertra ges zur Folge.
Vielmehr verpflichten sich beide Parteien, eine Regelung zu finden, die dem Sinn der ursprünglichen Fassung am nächsten kommt. Ansonsten gelten die
gesetzlichen Bestimmungen.
Las Vegas, September 2016
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 40
USA: ESTA-Anmeldung ist jetzt Pflicht
Liebe Reisende,
Sie haben sicherlich bereits davon gehört:
Für USA-Reisende ist eine Anmeldung über das elektronische ESTA-System seit dem
12.01.2009 Pflicht.
Diese Registrierung muss von Ihnen persönlich erfolgen und Sie haften persönlich für die
korrekte Eingabe der Daten ins System.
Bislang wurde Passagieren, die ohne ESTA-Genehmigung in den USA angekommen sind,
erlaubt, an Bord des Flugzeuges zurückzugehen und das Einreiseformular dort manuell
auszufüllen. Damit ist Schluss. Laut US-Botschaft können die Fluggesellschaften sich jetzt
weigern, Passagiere ohne ESTA Anmeldung an Bord zu lassen. Die Beamten an den
Einreiseschaltern können Passagieren ohne ESTA Genehmigung die Einreise in die USA
verweigern. Die Behörden empfehlen Reisenden, die Einreisegenehmigung bis spätestens 72
Stunden vor Abreise über die ESTA-Homepage https://esta.cbp.dhs.gov/esta zu beantragen.
Jeder Reisende benötigt eine eigene ESTA Genehmigung. Es wird eine Kreditkarte benötigt,
um die Kosten der ESTA-Anmeldung online zu bezahlen (derzeit 14 US$ pro Person).
Bitte warten Sie mit der ESTA-Anmeldung, bis Sie ca. 6 Wochen vor der Reise nach
Zahlung Ihres Restbetrages die Reiseunterlagen von uns (USA Biker Tour) erhalten
haben.
Darin finden Sie die Nummer des Fluges sowie die genaue Adresse des ersten Hotels. Beide
Informationen sind für die ESTA-Anmeldung notwendig. Bei Rückfragen zögern Sie bitte
nicht, unsere Büros in Hassloch oder Borna zu kontaktieren.
Eine erteilte Genehmigung (wird in der Regel sofort angezeigt oder kann unter der
Vorgangsnummer online eingesehen werden) stellt jedoch keinen Rechtsanspruch auf Einreise
dar, sondern erlaubt von behördlicher Seite den Reiseantritt.
Die Botschaft der USA weist darauf hin, dass in allen Fällen von den Zoll- und
Grenzschutzbeamten die Entscheidung über die Einreise vor Ort getroffen wird.
Die ESTA Genehmigung muss bis spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt online beantragt
werden. Die ESTA Genehmigung stellt kein Visum dar, visumspflichtige Reisende benötigen
keine ESTA Genehmigung, sondern ein Visum.
Sollten sich Personendaten, z. B. durch Heirat ändern oder ein Reisepass neu beantragt werden,
muss eine erneute ESTA Genehmigung beantragt werden.
Unter folgenden Internetadressen können Sie sich weiterführend informieren:
http://german.germany.usembassy.gov/visa/vwp/esta/
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 41
Bikers American Dream (Wilder Westen)
Tour-Info / Anmeldung
Anmeldung & Rechts- und Verzichtserklärung bitte ausfüllen und an eines unserer
Büros schicken!
Biker Tour Wilder Westen ____ vom _____ _____ bis _____ _____ 20___
Preis Fahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
Preis Mitfahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
alle Vornamen:_______________________________
alle Vornamen:________________________________
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
Nachname:_________________________________
Nachname:___________________________________
wie im Reisepass
wie im Reisepass
Straße:_____________________________________
Straße:_______________________________________
PLZ / Ort:__________________________________
PLZ / Ort:______________________ ______________
Telefon:____________________________________
Telefon:______________________________________
Fax:_______________________________________
Fax:_________________________________________
Handy:_____________________________________
Handy:_______________________________________
E-Mail:____________________________________
E-Mail:______________________________________
Reisepass Nr.: _ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _
Reisepass Nr.: _ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _ _
gültig bis:
gültig bis:
_ __ __ __ __ __ __ __ __ _
Geb. Datum:________ Größe:_____ Gewicht:_____
Einzelzimmer:
ja, siehe Termine- & Preisliste /
_ __ __ __ __ __ __ __ __ _
Geb. Datum:________ Größe:______ Gewicht:_____
nein
ein großes Bett (Paare):
/ 2 Betten im Zimmer:
(keine Garantie)
(79,50 € p.P.) / nein
Reiserücktrittspool.: ja
LH Zubringer*: ja
€ auf Anfrage
/ nein
Rail & Fly incl. ICE*: ja
€ auf Anfrage
/ nein
FLHTCUI Electra Glide (Windshield/Sissibar)
FLSTC Heritage Softail Classic (Windshield/Sissibar)
FLHRCI Road King (Windshield/Sissibar)
FLSTF Fat Boy
zusätzlich Windshield Dyna Low Rider/Fat Boy/ (40 EUR)
FXDL Dyna Low Rider
RoadKing Komfort-Sitz Sozius (60 EUR)
Euro Führerschein Nr.: _____________________ oder Internationaler Führerschein Nr.: ____________________
Kaution für Bike € 750,00:Cash:
o. Kreditkarte
Reduzierung Selbstbeteiligung auf 0,- €**:
ja (€145,-) /
nein
Wie haben Sie von uns erfahren? _________________________________________________________________
Bei Notfall zu benachrichtigen: __________________________________________________________________
Rail&Fly bzw. Zubringerflug sowie das Organisationspaket wird mit Endabrechnung in Abhängigkeit von Steuern &
Gebühren sowie dem dann aktuellen US$-Kurs berechnet. * *300 US$ SB bei Diebstahl/ Kein Schutz bei Trunkenheit
Es gelten unsere aktuellen Reisebedingungen sowie die aktuellen Preise (Internet).
Bitte schicken Sie uns eine gut leserliche Kopie Ihres Reisepasses und Führerscheines per Post oder eMail.
Ort, Datum
Unterschrift aller Reiseteilnehmer
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 42
CAN-AM Harley Tour
Tour-Info / Anmeldung
Anmeldung & Rechts- und Verzichtserklärung bitte ausfüllen und an eines unserer
Büros schicken!
Can-AM________ vom ___._____ bis ____.____20__
Preis Fahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
Preis Mitfahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
alle Vornamen:__________________________________
alle Vornamen:________________________________
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreich
Nachname:_____________________________________
Nachname:___________________________________
wie im Reisepass
wie im Reisepass
Straße:_________________________________________
Straße:_______________________________________
PLZ / Ort:______________________________________
PLZ / Ort:____________________________________
Telefon:________________________________________
Telefon:_____________________________________
Fax:___________________________________________
Fax:_________________________________________
Handy:________________________________________
Handy:______________________________________
E-Mail:________________________________________
E-Mail:______________________________________
Reisepass Nr.: __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ ___
Reisepass Nr.: __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __
gültig bis: __ __ __ __ __ __ __ __ __ __
gültig bis: __ __ __ __ __ __ __ __ __ __
Geb. Datum:_________ Größe:______ Gewicht:_______
Einzelzimmer:
ja, siehe Termine- & Preisliste /
Geb. Datum:_________ Größe:______ Gewicht:______
nein
ein großes Bett (Pare):
Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer
Reiserücktrittspool.:
ja € 79,50 p.P. / nein
LH Zubringer*:
250,00 € auf Anfrage / nein
ja
/ 2 Betten im Zimmer:
(keine Garantie)
Rail & Fly incl. ICE*: ja
auf Anfrage / nein
FLHTCUI Electra Glide (mit Windshield/Sissibar)
FLHRCI Road King (mit Windshield/Sissibar)
FLSTC Heritage Softail Classic (mit Windshield/Sissibar)
Fat Boy
Dyna Low Rider
c
Windshield Leihgebühr (Fat Boy / Dyna Low Rider):
ja € 40,00 / nein
Euro Führerschein Nr.: _____________________ oder Internationaler Führerschein Nr.: ________________________
Kaution für Bike € 750,00:Cash:
oder Kreditkarte
/ Reduzierung. Selbstbeteiligung auf 0,- €**: €145,-
Wie haben Sie von uns erfahren? _______________Welche Tour sind Sie schon mit uns gefahren?
_______________
Bei Notfall zu benachrichtigen:_______________________________________________________________________
Das Organisationspaket wird mit Endabrechnung berechnet in Abhängigkeit von Steuern & Gebühren sowie dem dann
gültigen US$-Kurs. ** 300 US SB bei Diebstahl / kein Schutz bei Trunkenheit
Es gelten unsere aktuellen Reisebedingungen sowie die aktuellen Preise (Internet).
Bitte schicken Sie uns eine gut leserliche Kopie Ihres Reisepasses und Führerscheines per Post oder eMail
___________________________________
Ort, Datum
___________________________________________________
Unterschrift aller Reiseteilnehmer
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 43
Baja California (Mexico)
Tour-Info / Anmeldung
Anmeldung & Rechts- und Verzichtserklärung bitte ausfüllen und an eines unserer
Büros schicken!
Baja California vom ______ ______ bis ______ ______ 20___
Preis Fahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
Preis Mitfahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
alle Vornamen:__________________________________
alle Vornamen:________________________________
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreich
Nachname:_____________________________________
Nachname:___________________________________
wie im Reisepass
wie im Reisepass
Straße:_________________________________________
Straße:_______________________________________
PLZ / Ort:______________________________________
PLZ / Ort:____________________________________
Telefon:________________________________________
Telefon:_____________________________________
Fax:___________________________________________
Fax:_________________________________________
Handy:________________________________________
Handy:______________________________________
E-Mail:________________________________________
E-Mail:______________________________________
Reisepass Nr.: __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ ___
Reisepass Nr.: __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __
gültig bis: __ __ __ __ __ __ __ __ __ __
gültig bis: __ __ __ __ __ __ __ __ __ __
Geb. Datum:_________ Größe:______ Gewicht:_______
Einzelzimmer:
ja, siehe Termine- & Preisliste /
Geb. Datum:_________ Größe:______ Gewicht:______
nein
ein großes Bett (Pare):
Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer
Reiserücktrittspool.:
ja € 79,50 p.P. / nein
LH Zubringer*:
250,00 € auf Anfrage / nein
ja
/ 2 Betten im Zimmer:
(keine Garantie)
Rail & Fly incl. ICE*: ja
auf Anfrage / nein
FLHTCUI Electra Glide (mit Windshield/Sissibar)
FLHRCI Road King (mit Windshield/Sissibar)
FLSTC Heritage Softail Classic (mit Windshield/Sissibar)
Fat Boy
Windshield Leihgebühr (Fat Boy / Dyna Low Rider):
ja € 40,00
FXDL
Dyna Low Rider
/ nein
ja €60,00 / nein
Komfortsitz (Road King) Leihgebühr:
Euro Führerschein Nr.: _____________________ oder Internationaler Führerschein Nr.: ________________________
Kaution für Bike € 750,00:Cash:
oder Kreditkarte
/ Red. Selbstbeteiligung auf 0,- €**: €145,- X (Pflicht bei Baja)
Wie haben Sie von uns erfahren? _______________Welche Tour sind Sie schon mit uns gefahren?
_______________
Bei Notfall zu benachrichtigen:_______________________________________________________________________
Das Organisationspaket wird mit Endabrechnung berechnet in Abhängigkeit von Steuern & Gebühren sowie dem dann
gültigen US$-Kurs. ** 300 US SB bei Diebstahl / kein Schutz bei Trunkenheit
Es gelten unsere aktuellen Reisebedingungen sowie die aktuellen Preise (Internet).
Bitte schicken Sie uns eine gut leserliche Kopie Ihres Reisepasses und Führerscheines per Post oder eMail
_______________________________
Ort, Datum
____________________________________________________
Unterschrift aller Reiseteilnehmer
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 44
5-Staaten Sunshine Tour
Tour-Info / Anmeldung
Anmeldung & Rechts- und Verzichtserklärung bitte ausfüllen und an eines unserer
Büros schicken!
Südstaaten _________ vom _____ _____ bis _____ _____ 20___
Preis Fahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
Preis Mitfahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
alle Vornamen:______________________________
alle Vornamen:_______________________________
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
Nachname:_________________________________
Nachname:__________________________________
wie im Reisepass
wie im Reisepass
Straße:_____________________________________
Straße:______________________________________
PLZ / Ort:__________________________________
PLZ / Ort:___________________________________
Telefon:____________________________________
Telefon:____________________________________
Fax:_______________________________________
Fax:_______________________________________
Handy:_____________________________________
Handy:_____________________________________
E-Mail:____________________________________
E-Mail:_____________________________________
Reisepass Nr.: _ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _
Reisepass Nr.: _ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _
gültig bis:
gültig bis:
_ __ __ __ __ __ __ __ __ _
Geb. Datum:________ Größe:_____ Gewicht:_____
Einzelzimmer:
ja, siehe Termine- & Preisliste /
_ __ __ __ __ __ __ __ __ _
Geb. Datum:________ Größe:______ Gewicht:_____
nein
ein großes Bett (Paare):
/ 2 Betten im Zimmer:
(keine Garantie)
Reiserücktrittspool.:
LH Zubringer*:
ja €79,50p.P./ nein
€ auf Anfrage/ nein
Sunshine-Paket (empfohlen)
Rail & Fly incl. ICE*:
ja € 239,- p.P. / nein
ja € auf Anfrage / nein
FLHTCUI Electra Glide (Windshield/Sissibar)
FLSTC Heritage Softail Classic (Windshield/Sissibar)
FLHRCI Road King (Windshield/Sissibar)
FLSTF Fat Boy
zusätzlich Windshield Dyna Low Rider/Fat Boy/ (40 EUR)
FXDL Dyna Low Rider
RoadKing Komfort-Sitz Sozius (60 EUR)
Euro Führerschein Nr.: _____________________ oder Internationaler Führerschein Nr.: ____________________
Kaution für Bike € 750,00:Cash:
oder Kreditkarte
Reduzierung Selbstbeteiligung auf 0,- €**:
ja 145,- € / nein
Wie haben Sie von uns erfahren? _________________________________________________________________
Bei Notfall zu benachrichtigen: __________________________________________________________________
Rail&Fly bzw. Zubringerflug sowie das Organisationspaket wird mit Endabrechnung in Abhängigkeit von Steuern &
Gebühren sowie dem dann aktuellen US$-Kurs berechnet. * *300 US$ SB bei Diebstahl/ Kein Schutz bei Trunkenheit
Es gelten unsere aktuellen Reisebedingungen sowie die aktuellen Preise (Internet).
Bitte schicken Sie uns eine gut leserliche Kopie Ihres Reisepasses und Führerscheines per Post oder eMail.
Ort, Datum
Unterschrift aller Reiseteilnehmer
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 45
Canyon Roads
Tour-Info / Anmeldung
Anmeldung & Rechts- und Verzichtserklärung bitte ausfüllen und an eines unserer
Büros schicken!
Canyon Roads __________ vom _____ _____ bis _____ _____ 20___
Preis Fahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
Preis Mitfahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
alle Vornamen:______________________________
alle Vornamen:_______________________________
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
Nachname:_________________________________
Nachname:__________________________________
wie im Reisepass
wie im Reisepass
Straße:_____________________________________
Straße:______________________________________
PLZ / Ort:__________________________________
PLZ / Ort:___________________________________
Telefon:____________________________________
Telefon:____________________________________
Fax:_______________________________________
Fax:_______________________________________
Handy:_____________________________________
Handy:_____________________________________
E-Mail:____________________________________
E-Mail:_____________________________________
Reisepass Nr.: _ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _
Reisepass Nr.: _ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _
gültig bis:
gültig bis:
_ __ __ __ __ __ __ __ __ _
_ __ __ __ __ __ __ __ __ __
Geb. Datum:__________ Größe:_____ Gewicht:_____
Geb. Datum:___________ Größe:______ Gewicht:_____
Einzelzimmer:
ein großes Bett (Paare):
ja, siehe Termine- & Preisliste /
nein
/ 2 Betten im Zimmer:
(keine Garantie)
Reiserücktrittspool.:
LH Zubringer*: ja
ja (€ 79,50 p.P. ) / nein
€ auf Anfrage / nein
Rail & Fly incl. ICE*:
ja / nein
€ auf Anfrage
FLHTCUI Electra Glide (Windshield/Sissibar)
FLSTC Heritage Softail Classic (Windshield/Sissibar)
FLHRCI Road King (Windshield/Sissibar)
FLSTF Fat Boy
zusätzlich Windshield Dyna Low Rider/Fat Boy/ (40 EUR)
FXDL Dyna Low Rider
RoadKing Komfort-Sitz Sozius (60 EUR)
Euro Führerschein Nr.: _____________________ oder Internationaler Führerschein Nr.: ____________________
Kaution für Bike € 750,00:Cash:
oder Kreditkarte
Reduzierung Selbstbeteiligung auf 0,- €**
ja € 145,- / nein
Wie haben Sie von uns erfahren? _________________________________________________________________
Bei Notfall zu benachrichtigen: __________________________________________________________________
*Rail&Fly bzw. Zubringerflug sowie das Organisationspaket wird mit Endabrechnung in Abhängigkeit von Steuern &
Gebühren sowie dem dann aktuellen US$-Kurs berechnet. **300 US$ SB bei Diebstahl/ Kein Schutz bei Trunkenheit
Es gelten unsere aktuellen Reisebedingungen sowie die aktuellen Preise (siehe Termine- & Preisliste und Website).
Bitte schicken Sie uns eine gut leserliche Kopie Ihres Reisepasses und Führerscheines per Post oder eMail.
Ort, Datum
Unterschrift aller Reiseteilnehmer
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 46
Neuseeland
Tour-Info / Anmeldung
Anmeldung & Rechts- und Verzichtserklärung bitte ausfüllen und an eines unserer
Büros schicken!
Neuseeland __________ vom _____ _____ bis _____ _____ 20___
Preis Fahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
Preis Mitfahrer: laut aktueller Termine- und Preisliste
alle Vornamen:______________________________
alle Vornamen:_______________________________
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
wie im Reisepass / Rufname bitte unterstreichen
Nachname:_________________________________
Nachname:__________________________________
wie im Reisepass
wie im Reisepass
Straße:_____________________________________
Straße:______________________________________
PLZ / Ort:__________________________________
PLZ / Ort:___________________________________
Telefon:____________________________________
Telefon:____________________________________
Fax:_______________________________________
Fax:_______________________________________
Handy:_____________________________________
Handy:_____________________________________
E-Mail:____________________________________
E-Mail:_____________________________________
Reisepass Nr.: _ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _
Reisepass Nr.: _ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _
gültig bis:
gültig bis:
_ __ __ __ __ __ __ __ __ _
_ __ __ __ __ __ __ __ __ __
Geb. Datum:__________ Größe:_____ Gewicht:_____
Geb. Datum:___________ Größe:______ Gewicht:_____
Einzelzimmer:
ein großes Bett (Paare):
ja, siehe Termine- & Preisliste /
nein
/ 2 Betten im Zimmer:
(keine Garantie)
Reiserücktrittspool.:
LH Zubringer*: ja
/ nein
ja (€ 79,50 p.P. ) / nein
€ auf Anfrage / nein
Rail & Fly incl. ICE*:
FLHTCUI Electra Glide (Windshield/Sissibar)
FLHRCI Road King (Windshield/Sissibar)
ja auf Anfrage
/ nein
FLSTC Heritage Softail Classic (Windshield/Sissibar)
FLSTF Fat Boy
zusätzlich Windshield Dyna Low Rider/Fat Boy/ (40 EUR)
FXDL Dyna Low Rider
RoadKing Komfort-Sitz
Euro Führerschein Nr.: _____________________ oder Internationaler Führerschein Nr.: ____________________
Kaution für Bike € 750,00:Cash:
oder Kreditkarte
Reduzierung Selbstbeteiligung auf 0,- €**
ja € 145,- / nein
Wie haben Sie von uns erfahren? _________________________________________________________________
Bei Notfall zu benachrichtigen: __________________________________________________________________
*Rail&Fly bzw. Zubringerflug sowie das Organisationspaket wird mit Endabrechnung in Abhängigkeit von Steuern &
Gebühren sowie dem dann aktuellen US$-Kurs berechnet. **300 US$ SB bei Diebstahl/ Kein Schutz bei Trunkenheit
Es gelten unsere aktuellen Reisebedingungen sowie die aktuellen Preise (siehe Termine- & Preisliste und Website).
Bitte schicken Sie uns eine gut leserliche Kopie Ihres Reisepasses und Führerscheines per Post oder eMail.
Ort, Datum
Unterschrift aller Reiseteilnehmer
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 47
Selfdrive – Individuell gestaltete Tour
Sie möchten das wunderschöne Land USA und Kanada allein entdecken, eine
größere Gruppe ist nicht „Ihr Ding“ und Sie trauen sich zu, allen Herausforderungen
„on the road“ gewachsen zu sein?
Auch da helfen wir Ihnen gern weiter. In Zusammenarbeit mit einer deutschamerikanischen Agentur arbeiten wir eine Tour ganz nach Ihren Wünschen aus.
Dabei achten wir auch darauf, dass die Strecken nicht zu lang sind und sie auch
wirklich schöne Straßen genießen können. Die Hotelbuchungen übernehmen wir
natürlich auch für Sie zu guten Konditionen.
Gern vermitteln wir Ihnen preiswerte Flüge zu Ihrem Ziel. Dabei gehen wir auf Ihre
Wünsche nach Airline oder Sitzplatz ein.
Wenn Sie ein Auto oder Motorrad für die Strecke brauchen, vermitteln wir Ihnen
dieses natürlich auch. Durch unsere Großkunden-Konditionen beim weltweit größten
Motorrad-Vermieter Eaglerider können wir attraktive Preise anbieten.
Umseitig finden Sie das Formular Selfdrive. Darin werden die wichtigsten Fragen zu
allen Themen gestellt. Bitte füllen Sie dies so genau wie möglich aus und lassen Sie
uns dies zukommen. Wir werden Ihnen dann ein individuelles Angebot ausarbeiten.
In gemeinsamer Abstimmung entsteht daraus die Reise, die Sie sich wünschen.
Also vertrauen Sie auf uns, Deutschlands ältestes Reiseunternehmen zum Thema
USA und Kanada!
Wir machen Ihren Urlaub unvergesslich.
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 48
Self-Drive-Touren - Tour-Fragebogen
Bitte in unser Büro nach Borna senden oder faxen oder per Mail übermitteln
Vornamen:______________________________
Nachname:_________________________________
wie im Reisepass
wie im Reisepass
Straße:_____________________________________
PLZ / Ort:___________________________________
Telefon:____________________________________
Fax:_______________________________________
Handy:_____________________________________
E-Mail:_____________________________________
Datum Abflug Deutschland:_________________________ Datum Abflug USA:______________ (Ankunft i.d.R. einen Tag später)
Anzahl Personen:
_____
Anzahl Fahrer:
_____
Anzahl Motorräder: _____
Anzahl Erwachsene: _______________
Anzahl Kinder (unter 15 Jahre):___________
Anzahl Beifahrer: _____
Anzahl Autos:
_____
Kategorie Auto: __________________________
Anzahl Doppelzimmer:_____
Anzahl Einzelzimmer: ____
Abflug-Flughafen: ___________
Zielflughafen: ____________
Rail & Fly incl. ICE: ____ ja / nein ____
Abflug-Flughafen USA: ___________
Bevorzugte Fluggesellschaft: _________________
Motorräder (bitte die jeweilig gewünschte Anzahl eintragen)
Electra Glide (Windshield/Sissibar) _______ FLSTC Heritage Softail Classic (Windshield/Sissibar) _____
FLHRCI Road King (Windshield/Sissibar) _____
FLSTF Fat Boy ____
FLXD Dyna Low Rider ____
zusätzlich Windshield Low Rider/Fat Boy/ (40 EUR) ____
Übernahme der Motorräder/Auto in: _______________ am: __________ Rückgabe in: __________ am:___________
Hotels/Motels Anzahl Sterne: ____ Vorzugsweise Landschaftsreise ___ oder Stadtaufenthalt ___
Maximale Strecke am Tag: _________ km
Bitte beschreiben Sie möglichst genau Ihre Vorstellungen und Wünsche der Reise inkl. grobem Streckenverlauf:
________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________
Wir weisen darauf hin, dass die Firma USA-BIKER-TOUR L.L.C. nur als Vermittler für alle Buchungen hinsichtlich dieser Anfrage auftritt.
Der/die Reisenden gehen einen Vertrag mit den Hotels / dem Motorradvermieter / der Fluggesellschaft ein und sind für alle
Änderungen/Stornierungen etc. selbst verantwortlich.
Ort, Datum
Unterschrift
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 49
Bedingt durch die Haftungsregelungen und rechtlichen Vorgaben in den
USA erbitten wir zwingend um Gegenzeichnung umseitiger Erklärung
durch jede mitreisende Person separat.
Bitte übersenden Sie uns diese Erklärung(en) zusammen mit der
Anmeldung.
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 50
Rechts- und Verzichtserklärung
Hinweis: Motorradfahren birgt ein grundsätzliches Risiko: Ich erkenne an, dass (a) das Führen sowie auch das
Mitfahren auf einem Motorrad grundsätzliche Risiken schwerwiegender körperlicher Beeinträchtigungen bis zu
irreparabler Behinderung und Tod in sich bergen; (b) meine Teilnahme in derlei beschriebenen Tätigkeiten und/oder der
Umgang mit Motorradausrüstung zu Verletzungen oder Erkrankungen mitunter auch, aber nicht ausschließlich, zu
körperlichen Beeinträchtigungen, zu Krankheit, Muskelverletzungen, Brüchen, Teil- und/oder Ganzkörperlähmungen,
irreparabler Behinderung und Tod führen kann; und (c) das Führen sowie auch das Mitfahren auf einem Motorrad und
hierzu in Bezug stehende Tätigkeiten vorhersehbaren wie unvorhersehbaren Risiken und Gefahren unterliegen.
Initialen:_________
Abgedeckte Tätigkeiten: Dieser Vertrag deckt jegliche direkte und indirekte Teilnahme und Teilhabe an einer USABiker-Tour ab, einschließlich des Handhabens von Motorrädern und Motorradausrüstung, jegliche Form des
Bodentransportes, der Schulung, der Reparatur, dazu in Bezug stehende, freiwillige, optionale und/ oder notwendige
Tätigkeiten und Rettungsversuche sowie Erste-Hilfe-Leistungen.
Initialen:_________
Einwilligung zu den Risiken der abgedeckten Tätigkeiten: Ich nehme die Risiken für jeglichen Schaden an meiner
Person, meinen Mitfahrer/Innen und anderen, die aus meiner Teilnahme an den abgedeckten Tätigkeiten hervorgehen, in
Kauf. Ich stimme zu, dass ich und meine Angehörigen, Erben, Rechtsnachfolger, Nachlassverwalter die USA BIKER
TOUR L.L.C. Geschäftsführer: Matthias Lux ebenso wie deren Besitzer, Angestellte, Mitarbeiter, Vertreter, von etwaigen
Forderungen jeglicher Art, seien es strafrechtliche oder zivilrechtliche, einschließlich derer nach Tod, körperlicher
Beeinträchtigung, Krankheit, Eigentumsschaden oder –Verlust, indes verursacht durch oder in Bezug stehend zu den
abgedeckten Tätigkeiten, auch wenn hervorgerufen durch die Nachlässigkeit, Unzulänglichkeiten, das Fehlverhalten, die
Fehleinschätzung, und Vernachlässigung der freigestellten Gesellschaft, freistellen bzw. schadlos halten.
Initialen:_________
Ihre Haftung und Bürgschaft: Ich willige ein meiner Fähigkeiten nach angemessen zu fahren und nicht schneller als es
meine Fähigkeiten erlauben bzw. was allgemein als sicher gilt. Ich bin mir völlig bewusst, dass ich auf mir unbekannte
Verkehrsbedingungen und Straßen treffen werde, die ich noch nicht befahren habe und werde deswegen auf eine Art und
Weise fahren, die für solche Bedingungen als sicher gilt.
Initialen:_________
Ich bin bei guter Gesundheit und habe keinerlei mentale oder physische Beeinträchtigungen, die meine Sicherheit oder die
der Gruppe gefährden könnten.
Initialen:_________
Ich habe keinen Alkohol oder keine Drogen 12 Stunden im Vorfeld der abgedeckten Aktivitäten zur mir genommen.
Initialen:_________
Ich werde keinen Alkohol oder Drogen während meiner Teilnahme an den abgedeckten Tätigkeiten zu mir nehmen.
Initialen:_________
Ich stimme zu, einen Schutzhelm zu tragen, wo es das Bundesgesetz vorsieht. Mein Versäumen oder meine Verweigerung
dies zu tun geschieht alleinig zu meinem eigenen Risiko.
Initialen:_________
ICH HABE DEN GESAMTEN VERTRAG SORGFÄLTIG GELESEN. MEINE UNTERSCHRIFT BESTÄTIGT, DASS
ICH IHN VÖLLIG VERSTANDEN HABE UND MICH MIT SEINEM INHALT EINVERSTANDEN ERKLÄRE.
Datum________________Unterschrift__________________________________________________
Name in Druckbuchstaben____________________________________________________________
Ich fahre die Tour __________________________________ als
Fahrer
/ Beifahrer
 Diese Erklärung ist bitte von JEDEM Reisenden (Fahrer & ggf. Beifahrer) getrennt auszufüllen und der
Reiseanmeldung beizufügen.
Initialen bedeutet: Erster Buchstabe Vorname & erster Buchstabe Nachname
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 51
Fragen und Antworten
Können sich 2 Biker ein Motorrad teilen?
Ja - kein Problem, denn es besteht immer die Option, dass einer von
beiden im Begleitbus oder als Sozius mitfahren kann (Preis ist dann
wie Fahrer und Mitfahrer)
Brauche ich ein Visum?
Deutsche Staatsbürger brauchen kein Visum.
Ein maschinenlesbarer Reisepass genügt.
Allerdings muss man sich selbst bei der ESTA anmelden.
Für Neuseeland wird derzeit kein VISUM benötigt.
Wie lange ist der Flug?
14 Std. Westküste / 8 Std. Ostküste / 12 Stunden voraus Neuseeland
Wie groß ist der Zeitunterschied?
09 Std. 12:00 Uhr in D = 03:00 Uhr Wild West
06 Std. 12:00 Uhr in D = 06:00 Uhr CAN-AM
Wann muss ich am Flughafen Deutschland sein? mind. 3 Stunden vor Abflug in Deutschland!!!
Sicherheitskontrollen sind sehr umfangreich.
Brauche ich Helm und Jacke?
Für die Wild-West Touren stehen Jacken und Helme (Braincaps)
kostenlos zur Verfügung. Für die Can-AM & Neuseeland Touren ist
das leider nicht möglich. Eigener Helm ist jedoch komfortabler!
Muss ich einen Helm tragen?
Helmpflicht besteht in den USA und Canada, ebenso in Neuseeland.
In Arizona & Utah ist nur Brillenpflicht.
Wie ist das Wetter?
Jahreszeiten wie bei uns. Im Durchschnitt ca. 12 Grad wärmer.
Viel Sonne!!! Kann manchmal ganzschön heiß werden!
Welchen Führerschein brauch ich?
Euro (Kartenformat) oder International
Wie gut sollte ich Motorrad fahren?
Schon vernünftig, sonst wird das zum Stress für Dich und andere.
Was ist, wenn ich krank werde?
Kranken-Versicherung mit Rücktransport in D abschließen!
Warum Nationalpark Eintritt?
Parks zahlen in USA die Besucher und nicht die Steuerzahler – im
Organisationspaket beinhaltet!
Gibt es Straßen oder Brücken Maut?
Ja, ist aber übers Organisationspaket abgedeckt!
Wie ist das mit dem „TIP“?
Üblich sind 15% bei guter Bedienung,
$ 0,50 Frühstücksbüfett p.P., $1,00 Abendessen p.P.
Wenn meinem Mitfahrer der Po schmerzt?
Ab ins Begleitfahrzeug!
Was ist, wenn mir das Hinterteil schmerzt?
Da musst Du durch.
Getränken unterwegs?
Alkoholfreie, kalte Getränke sind immer genügend im Begleitfahrzeug.
Ein kühles „Bud“/“Waikiki“, bitte erst nach Ankunft!
Was ist wenn mein Bike streikt?
Du erhältst ein Ersatzbike binnen 48 Stunden.
Wie viel Taschengeld brauche ich?
Es gab schon einige Biker, die mit € 500 auskamen und davon noch
was übrig hatten!
Welche Stromspannung haben wir?
USA 110 V / Canada 120 V (Adapter) / Neuseeland 220 V (Adapter )
Warum das “Organisationspaket”?
Um lange Staus an Tank- und Mautstellen zu vermeiden und die
Kreditkarten-Kriminalität in den USA einzudämmen, nutzen wir nur
unsere Firmen-Kreditkarte für diese Zahlungen. Daher wird der
Betrag vorher von allen Reisenden über das Organisationspaket mit
der Endabrechnung erhoben.
Katalog V27/07.09..2016
Im Auftrag von USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Seite 52
Termine- und Preisliste
Touren
USA-BIKER-TOUR
Stand: 07.09.2016
Termine - Bikers Amerikan Dream – Wild West
Reisejahr 2017:
15.04. - 30.04.17
29.04. - 14.05.17
13.05. - 28.05.17
27.05. - 11.06.17
19.08. - 03.09.17
02.09. - 17.09.17
16.09. - 01.10.17
Reisejahr 2018:
14.04. - 29.04.18
28.04. - 13.05.18
12.05. - 27.05.18
26.05. - 10.06.18
18.08. - 02.09.18
01.09. - 16.09.18
15.09. - 30.09.18
Reisejahr 2019:
13.04. - 28.04.19
27.04. - 12.05.19
11.05. - 26.05.19
25.05. - 09.06.19
17.08. - 01.09.19
30.08. - 15.09.19
14.09. - 29.09.19
Reisepreis Bikers American Dream - Wild West
2017
2018
2019
Fahrer mit Bike im DZ:
4.595,- Euro
4.795,- Euro
5.155,- Euro
Bei- / Mitfahrer im DZ:
3.495,- Euro
3.695,- Euro
3.995,- Euro
499,- Euro
520,- Euro
520,- Euro
Einzelzimmerzuschlag:
Organisations-Paket 255,- € Fahrer / 25,- € Beifahrer:
Um Zeit zu sparen beim Tanken & Einfahrt in die Nationalparks & Mautstrecken, werden diese Kosten mit der
Endrechung vorab zwingend erhoben:
- Benzin für die gesamte Tour (Wert € 230,00 per Bike)
- Alle National Park Eintritte (außer Zion NP),
- Maut Straßen & Brücken Gebühren (Wert € 25,00 p.P.)
Das Organisationspaket wird mit Endabrechnung 6 Wochen vor Reisebeginn berechnet, kann sich je $-Kurs verändern.
Reduzierung Selbstbeteiligung auf Null € (optional buchbar)
Wegfall Selbstbeteiligung pro Motorrad € 145,00
(bei Diebstahl € 300,- SB, kein Schutz bei Trunkenheit)
HINWEIS: die oben genannten Preise basieren auf einem Dollar - Euro - Wechselkurs von 1,30 : 1,00. (ab 2019 gilt
1,20:1,00) Bei Unterschreitung dieses Kurses behalten wir uns eine prozentuale Nachforderung zum Zeitpunkt der
Restzahlung (ca. 5 Wochen vor Reisebeginn) gemäß unseren Reisebedingungen vor.
Nebenkosten während der Reise halten sich in Grenzen ($ - Kurs !!!), es kommen lediglich Trinkgelder und optional
Limousine Hollywood (ca. US$ 50,00) plus persönliche Ausgaben hinzu.
Information und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Zwischenverkauf & Änderung vorbehalten
Termine - Kanada – USA Tour
Reisejahr 2017:
16.07. - 30.07.17
30.07. - 13.08.17
12.08. – 27.08.17
Reisejahr 2018:
15.07. - 29.07.18
Reisejahr 2019:
14.07. - 28.07.19
Reisepreis Kanada – USA Tour
2017
2018
2019
Fahrer mit Bike im DZ:
4.990,- Euro
5.095,- Euro
5.555,- Euro
Bei / Mitfahrer im DZ:
3.890,- Euro
3.995,- Euro
4.495,- Euro
Einzelzimmerzuschlag:
499,- Euro
520,- Euro
520,- Euro
Organisations-Paket 255,- € Fahrer / 25,- € Beifahrer:
Um Zeit zu sparen beim Tanken & Einfahrt in die Nationalparks & Mautstrecken, werden diese Kosten mit der
Endrechung vorab zwingend erhoben:
- Benzin für die gesamte Tour (Wert € 230,00 per Bike)
- Alle National Park Eintritte, Maut Straßen & Brücken Gebühren (Wert € 25,00 p.P.)
Das Organisationspaket wird mit Endabrechnung 6 Wochen vor Reisebeginn berechnet, kann sich je $-Kurs verändern.
Reduzierung Selbstbeteiligung auf Null € (optional buchbar)
Wegfall Selbstbeteiligung pro Motorrad € 145,00
(bei Diebstahl € 300,- SB, kein Schutz bei Trunkenheit)
HINWEIS: die oben genannten Preise basieren auf einem Dollar - Euro - Wechselkurs von 1,30 : 1,00.(ab 2019 gilt
1,20:1,00) Bei Unterschreitung dieses Kurses behalten wir uns eine prozentuale Nachforderung zum Zeitpunkt der
Restzahlung (ca. 5 Wochen vor Reisebeginn) gemäß unseren Reisebedingungen vor.
Information und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Zwischenverkauf & Änderung vorbehalten
Termine Mexico – Baja California Tour
Reisejahr 2017:
04.03. - 19.03.17
_______________________________________________________________________________
Reisejahr 2018:
10.03. - 25.03.18
_______________________________________________________________________________
Reisejahr 2019
09.03. - 24.03.19
Reisepreis Mexico – Baja California Tour
2017
Fahrer mit Bike im DZ:
Bei / Mitfahrer im DZ:
Einzelzimmerzuschlag:
4.795,- Euro
3.795,- Euro
499,- Euro
2018
4.995,- Euro
3.995,- Euro
520,- Euro
2019
5.355,- Euro
4.295,- Euro
520,- Euro
Organisations-Paket 255,- € Fahrer / 25,- € Beifahrer:
Um Zeit zu sparen beim Tanken & Einfahrt in die Nationalparks & Mautstrecken, werden diese Kosten mit der
Endrechnung vorab zwingend erhoben:
- Benzin für die gesamte Tour (Wert € 230,00 per Bike)
- Alle National Park Eintritte, Maut Straßen & Brücken Gebühren (Wert € 25,00 p.P.)
Das Organisationspaket wird mit Endabrechnung 6 Wochen vor Reisebeginn berechnet, kann sich je $-Kurs
verändern.
Reduzierung Selbstbeteiligung auf Null € (für Mexico verpflichtend)
Wegfall Selbstbeteiligung pro Motorrad € 145,00
(bei Diebstahl € 300,- SB, kein Schutz bei Trunkenheit)
HINWEIS: die oben genannten Preise basieren auf einem Dollar - Euro - Wechselkurs von 1,30 : 1,00 (ab 2019 gilt
1,20:1,00). Bei Unterschreitung dieses Kurses behalten wir uns eine prozentuale Nachforderung zum Zeitpunkt der
Restzahlung (ca. 5 Wochen vor Reisebeginn) gemäß unseren Reisebedingungen vor .
Information und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Zwischenverkauf & Änderung vorbehalten
Termine – Staaten Sunshine Harley® Tour
Reisejahr 2017:
07.10. - 22.10. 2017
21.10. - 05.11. 2017
Reisejahr 2018:
06.10. - 21.10. 2018
20.10. - 04.11. 2018
Reisejahr 2019:
04.10. - 20.10. 2019
19.10. - 03.11. 2019
Reisepreis – 5 Staaten Sunshine Tour
2017
2018
2019
Fahrer mit Bike im DZ:
4.795,- Euro
4.995,- Euro
5.355,- Euro
Bei / Mitfahrer im DZ:
3.795,- Euro
3.995,- Euro
4.295,- Euro
Einzelzimmerzuschlag
499,- Euro
499,- Euro
520,- Euro
Organisations-Paket 230,- € Fahrer / 25,- € Beifahrer:
Um Zeit zu sparen beim Tanken & Einfahrt in die Nationalparks & Mautstrecken, werden diese Kosten mit der
Endrechung vorab zwingend erhoben:
- Benzin für die gesamte Tour (Wert € 205,00 per Bike)
- Alle National Park Eintritte, Maut Straßen & Brücken Gebühren (Wert € 25,00 p.P.)
Das Organisationspaket wird mit Endabrechnung 6 Wochen vor Reisebeginn berechnet, kann sich je $-Kurs verändern.
Reduzierung Selbstbeteiligung auf Null € (optional buchbar)
Wegfall Selbstbeteiligung pro Motorrad € 145,00
(bei Diebstahl € 300,- SB, kein Schutz bei Trunkenheit)
SUNSHINE PAKET (dringend empfohlen) p.P.:






Alligatoren Farm,
Airboat Ride,
Miccosukee Culture,
Sunset Segeltour Key West
Natchez Missipi Cruise
Graceland VIP Ticket
in
2017
2018
2019
239,00 €
255,00 €
270,00 €
HINWEIS: die oben genannten Preise basieren auf einem Dollar - Euro - Wechselkurs von 1,30 : 1,00 (ab 2019 gilt
1,20:1,00). Bei Unterschreitung dieses Kurses behalten wir uns eine prozentuale Nachforderung zum Zeitpunkt der
Restzahlung (ca. 5 Wochen vor Reisebeginn) gemäß unseren Reisebedingungen vor.
Information und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected] ur.de
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Zwischenverkauf & Änderung vorbehalten
Termine – Canyon Roads
Reisejahr 2017:
24. 06. – 09. 07. 2017
Reisejahr 2018
15. 06. – 30.07. 2018
Reisejahr 2019
14. 06. – 29.07. 2018
Reisepreis – Canyon Roads
2017
2018
2019
Fahrer mit Bike im DZ:
4.795,- Euro
4.995,- Euro
5.355,- Euro
Bei / Mitfahrer im DZ:
3.795,- Euro
3.995,- Euro
4.295,- Euro
Einzelzimmerzuschlag:
725,- Euro
750,- Euro
780,- Euro
Organisationspaket 480,00 € Fahrer / 300,00 € Beifahrer*
um Zeit zu sparen beim Tanken & Einfahrt in die Nationalparks & Mautstrecken, werden diese Kosten mit der
Endabrechnung vorab zwingend erhoben:
Benzin für die gesamte Tour (Wert € 180,00 per Bike)
alle National Park Eintritte, Maut Straßen & Brücken Gebühren (Wert € 300,00 p.P.),
darin sind enthalten:











Zion NP,
Bryce NP,
Capitol Reef NP,
Bullfrog Marina,
National Bridges NP,
Monument Valley NP,
Jeep Tour Monument Valley,
Lake Powell Marina,
Antelope Canyon Tours,
Dinner Cruise Lake Powell,
Pink Jeep Tour Sedona
Reduzierung Selbstbeteiligung auf Null Euro* (optional buchbar)
Wegfall Selbstbeteiligung pro Motorrad € 145,00
(bei Diebstahl € 300.-SB / kein Schutz bei Trunkenheit)
*Organisationspaket und Reduzierung der Selbstbeteiligung wird mit Endabrechnung 6 Wochen vor Reisebeginn
berechnet, kann sich je $-Kurs verändern.
HINWEIS: die oben genannten Preise basieren auf einem Dollar - Euro - Wechselkurs von 1,30 : 1,00 (ab 2019 gilt
1,20:1,00). Bei Unterschreitung dieses Kurses behalten wir uns eine prozentuale Nachforderung zum Zeitpunkt der
Restzahlung (ca. 5 Wochen vor Reisebeginn) gemäß unseren Reisebedingungen vor.
Nebenkosten während der Reise halten sich in Grenzen ($ - Kurs !!!), es kommen lediglich Trinkgelder und Skywalk (86
US$) oder Helikopter-Rundflug (199 US$) am Grand Canyon plus persönliche Ausgaben hinzu
Information und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Zwischenverkauf & Änderung vorbehalten
Termine - Neuseeland-Tour
Reisejahr 2018:
04.01. – 21.01.2017
_______________________________________________________________________________
Reisejahr 2019:
03.01. – 20.01.2017
Reisepreis - Neuseeland
2018
2019
Fahrer mit Bike im DZ:
7.895,00 €
7.895,00 €
Bei- / Mitfahrer im DZ:
5.090,00 €
5.190,00 €
Einzelzimmerzuschlag:
650,00 €
680,00 €
Organisations-Paket 435,- € Fahrer / 65,- € Beifahrer:
Um Zeit zu sparen beim Tanken & Einfahrt in die Nationalparks & Mautstrecken, werden diese Kosten mit der
Endrechung vorab zwingend erhoben:
-
Benzin für die gesamte Tour
Maut Straßen & Brücken & Fähren Gebühren 1
Das Organisationspaket wird mit Endabrechnung 6 Wochen vor Reisebeginn berechnet, kann sich je $-Kurs
verändern.
Reduzierung Selbstbeteiligung auf Null € (optional buchbar)
Wegfall Selbstbeteiligung pro Motorrad € 145,00
(bei Diebstahl € 300,- SB, kein Schutz bei Trunkenheit)
Wir behalten uns vor, die Reise bei ungenügender Anzahl von Buchungen zu stornieren.
Information und Buchung über:
Matthias Lux
Grüne Harfe 56
04552 Borna b. Leipzig
Tel: 03433/855370
Fax: 03433/209358
email: [email protected]
Veranstalter: USA Biker Tour L.L.C., 524 Lacabana Beach Drive, Las Vegas, NV 89138, USA
Zwischenverkauf & Änderung vorbehalten
TIPP:
Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebook-Seite (USA-Biker-Tour.com) oder im Internet unter
www.usa-biker-tour.com
Dort finden Sie neben den Ihnen vorliegenden Informationen weitere Fakten und Hilfestellungen wie:

Empfehlungen zu Telefonie in den USA/Kanada/Mexico & Neuseeland mit Links auf
geeignete Telefonkarten

den Link zur ESTA-Anmeldung

Bildergalerien zu unseren Events und Reisen

eine erweiterte Frage- und Antwort-Liste

einen Link zu einem Ferienkalender

News rund um uns und unsere Angebote

unseren Webshop mit Tour-T-Shirts, Karten, Patches und Pins

unsere Apps bei Facebook und weitere tolle Angebote
Wenn Ihnen gefällt, was Sie bei uns gesehen haben oder mit uns erlebt haben, freuen wir uns über ein
„Gefällt mir“ auf Facebook oder einen Eintrag in unser Gästebuch!
Ihr Team der USA-Biker-Tour
Preisliste V02 zu Katalog V27 / 07.09.2016