Unternehmen - DFF-FFA : salon de l`étudiant et du recrutement

Transcription

Unternehmen - DFF-FFA : salon de l`étudiant et du recrutement
Unternehmen
ABB Deutschland
7
ALDI MARCHE
9
Alter Domus
10
ALTRAN
12
ATOZ
14
Barbara Hunz Personalmanagement GmbH
15
BAYER
17
Brunel GmbH
19
CLAAS France
21
CNRS
23
DELOITTE Luxemburg
25
Dürr Assembly Products GmbH
27
European Patent Office - Office européen des brevets - Europäisches Patentamt
29
Geiler, Heinz & Jundt
31
HUTCHINSON
33
LKW WALTER Internationale Transportorganisation AG
35
L'Etudiant - 23 rue Châteaudun 75308 Paris Cedex 09
37
All Contents Presse
38
MAZARS
39
MOLITOR, Avocats à la Cour
41
Landesbank Saar
43
CCM
45
SFA
TOTAL Deutschland GmbH
47
Vacaciones Animacion SL
49
Valeo
50
1
Mittlerorganisationen
AFAST/DFGWT
52
Alliance Française Strasbourg Europe
53
APEC
54
Intelli'agence: Association Bernard Gregory
55
Association des Amis de l'UFA (AA.UFA) / Freundeskreis der DFH (F.DFH)
56
Bayerisch-Französisches Hochschulzentrum (BFHZ) - Centre de Coopération universitaire Franco-Bavarois
(CCUFB)
58
Armée de terre
60
CFACI - Chambre Franco-Allemande de Commerce et d'Industrie / Deutsch- Französische Industrie- und
Handelskammer
61
CIDAL - Centre d'Information et de Documentation de l'Ambassade d'Allemagne
63
Armée de l'Air
65
Corps Européen / Eurokorps
66
Services de la vie étudiante en France et en Allemagne/Die Studentenwerke in Deutschland und Frankreich
68
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
69
DeutschMobil & FranceMobil
71
Deutsch-Französische Hochschule (DFH) Université franco-allemande (UFA)
72
EURES - Transfrontalier OBERRHEIN / RHIN SUPERIEUR
74
EURES - Transfrontalier Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz
75
Euroscience
77
Fonds National de la Recherche Luxembourg
78
Marine Nationale
80
MGEL
81
Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) / Office franco-allemand pour la Jeunesse (OFAJ)
82
ONISEP Alsace
84
POLE EMPLOI INTERNATIONAL ALSACE
86
Région Alsace
87
UBIFRANCE V.I.E & V.I.A
89
Universität der Großregion - Université de la Grande Région
90
Auslandsvermittlung Stuttgart, Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
92
2
Hochschulen
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
93
Bauhaus-Universität Weimar
94
CESEM REIMS
96
DUO - Deutsch-Uni Online
97
Deutsch-Französisches Hochschulinstitut für Technik und Wirtschaft - DFHI/Institut Supérieur Franco-Allemand
de Techniques, d'Economie et de Sciences
99
DIPLOMA Hochschule
101
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
105
Ecole Centrale de Lyon
107
Ecole Centrale Marseille
108
ECOLES CENTRALES Lille, Lyon, Marseille, Nantes, Paris
112
Ecole de Management Strasbourg
114
ESCE (Ecole Supérieure du Commerce Extérieur)
116
Ecole Supérieure d'Informatique (eXia) - Strasbourg, Groupe CESI
117
ELISA - Ecole d’Ingénierie des Sciences Aérospatiales
119
ENSAM Metz
120
Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de Strasbourg
122
EPF - ECOLE D'INGENIEURS
124
EPITECH
125
ESCP Europe
127
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
129
Fachhochschule Frankfurt am Main
131
Ecoles de Chimie de la Fédération Gay-Lussac
133
Fachhochschule Dortmund
135
Hochschule Regensburg
137
Universität Freiburg (Frankreich-Zentrum der)
139
Freie Universität Berlin
141
Friedrich-Schiller-Universität Jena
143
ENSIC NANCY
146
Groupe ESC TROYES
147
3
Hochschulen
GROUPE SUP DE CO LA ROCHELLE
149
Internationales Netzwerk für Universitäten - Altdorf (inua)
150
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
151
Hochschule Furtwangen University
153
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden - University of Applied Sciences - Université des Sciences
Appliquées de Dresde
155
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
157
Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)
159
Hochschule Mannheim
161
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
162
Hochschule Niederrhein
164
Hochschule Offenburg
165
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)
167
Hochschule Harz
169
ICN Business School
171
SCIENCES PO - BORDEAUX
173
175
INSA - Instituts Nationaux des Sciences Appliquées (LYON – RENNES – ROUEN - STRASBOURG –
TOULOUSE)
176
Institut d'Etudes Politiques de Paris - Sciences Po
179
IEP/Sciences Po Lille
181
Institut d'Etudes Politiques Aix-en-Provence
183
Institut polytechnique de Grenoble
185
International Research Training Group in Soft Matter Science
187
IPAG Paris/Nice
189
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
191
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
193
KIT - Karlsruher Institut für Technologie
195
LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN
197
Lycée français de Vienne
199
Hochschule Reutlingen - Reutlingen University
200
4
Hochschulen
Ruhr-Universität Bochum
202
Sciences Po Paris, Deutsch-Französischer Europäischer Campus Nancy
204
Technische Universität Ilmenau
206
Technische Universität Kaiserslautern
207
TU Braunschweig / UTC
209
Universität Freiburg - Regio Chimica
210
Universität Augsburg
212
Universität Bielefeld
213
Universität des Saarlandes
214
Universität Leipzig
216
Institut für Politikwissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
218
Universität Passau
219
Universität Stuttgart
221
Universität zu Köln
223
Universität zu Köln
225
Université Clermont-Ferrand 2 - Blaise Pascal
227
Université Cergy-Pontoise
228
Université de Bourgogne
230
UNIVERSITE DE HAUTE ALSACE
232
Université de Liège
237
PRES DE L'UNIVERSITE DE LORRAINE - Universités de Nancy
238
UNIVERSITE Paris Ouest Nanterre La Défense
240
Université Aix-Marseille I - Cursus intégré TübAix
242
Université de Strasbourg
244
Université de Technologie de Compiègne/ TU Braunschweig Fakultät für Maschinenbau
247
UNIVERSITE DE NANTES
249
Université du Luxembourg
252
Université d'Angers ITBS (ESTHUA)
253
Université François-Rabelais, TOURS
255
Universität Freiburg Schweiz / Université de Fribourg Suisse
257
5
Hochschulen
UNIVERSITE LUMIERE LYON 2
259
UNIVERSITE PARIS - DAUPHINE
261
UNIVERSITE PARIS I, Panthéon-Sorbonne
262
PRES DE L'UNIVERSITE DE LORRAINE - Université Paul Verlaine - Metz
263
WHU Otto Beisheim School of Management
265
6
ABB Deutschland
Standnummer
E1
Branche(n)
Elektrizität - Elektronik - Elektrotechnik
Marken
Beispielsweise gehören auch Busch-Jäger und Striebel&John zur ABB-Gruppe
Standorte
ABB ist in mehr als 100 Ländern weltweit vertreten. In Deutschland haben wir mehr als 50 Standorte
Anzahl der Mitarbeiter
130000
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
26000
Unternehmenspräsentation
ABB ist ein führender Technologiekonzern der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen
Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Handel, ihre Produktivität zu verbessern und die
Umweltbelastung zu reduzieren.
Tätigkeitsbereich
Elektrotechnik und Automatisierungstechnik
Gesuchte Ausbildungsprofile
Wir suche vor allem Ingenieure, sind aber auch an einer Vielzahl weiterer Profile interessiert.
Bereiche
Energietechnik-Produkte:
Energietechnik-Produkte sind die Kernkomponenten für die Stromübertragung und -verteilung. Die Division umfasst das
Fertigungsnetz von ABB für Transformatoren, Schaltanlagen, Leistungsschalter, Kabel und anderes Zubehör. Sie bietet
außerdem alle Dienstleistungen an, um die Leistungsfähigkeit und eine lange Lebensdauer der Produkte zu
gewährleisten. Die Division ist in drei Geschäftsbereiche unterteilt.
Energietechnik-Systeme:
Die Division Energietechnik-Systeme beliefert Versorgungsunternehmen mit einer breiten Palette von schlüsselfertigen
Systemen und Dienstleistungen für die Stromübertragung, Stromverteilung und für Kraftwerke. Unterstationen und
Automationssysteme für Unterstationen sind die Hauptfelder dieser Division. Weitere Schlüsselprodukte sind flexible
Wechselstrom-Übertragungssysteme (FACTS), Hochspannungs-Gleichstrom-Systeme (HVDC) und
Netzwerkmanagement-Systeme. In der Stromerzeugung bietet die Division Energietechnik-Systeme die
Instrumentierung, Kontrolle und Elektrifizierung von Kraftwerken an. Die Division ist in vier Geschäftsbereiche unterteilt.
Industrieautomation und Antriebe:
Diese Division bietet Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für die Steigerung der industriellen Produktivität und
7
ABB Deutschland
Energieeffizienz. Mit ihren Motoren, Generatoren, Antrieben, speicherprogrammierbaren Steuerungen (PLCs) und ihrer
Leistungselektronik und Robotik stellt die Division Energie-, Antriebs- und Steuerungstechnologien für zahlreiche
Automationsanwendungen bereit. Die Produktführerschaft im Bereich Windgeneratoren und das wachsende
Solarangebot ergänzen den industriellen Fokus und basieren auf gemeinsamen Technologien, Vertriebskanälen und
Betriebsplattformen.
Niederspannungsprodukte:
Die Division Niederspannungsprodukte fertigt Niederspannungs-Leistungsschalter, Schaltanlagen, Steuergeräte,
Installationstechnik sowie Gehäuse und Kabelsysteme, um Menschen, Anlagen und elektronische Ausrüstung vor
elektrischer Überlast zu schützen. Darüber hinaus produziert die Division KNX-Systeme für die Integration und
Automation von elektrischen Anlagen, Lüftungssystemen und Sicherheits- und Datenübertragungsnetzen in Gebäuden.
Prozessautomation:
Der Schwerpunkt dieser Division liegt in der Bereitstellung von Produkten und Lösungen für die Instrumentierung,
Automatisierung und Optimierung industrieller Prozesse. Zu den Abnehmerbranchen zählen die Öl- und Gasindustrie,
der Energiesektor, die Chemie- und Pharmaindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie, die Metall- und Mineralindustrie
sowie die Schiffbau- und Turboladerindustrie. Hauptvorteile für die Kunden sind eine verbesserte Anlagenproduktivität
und höhere Energieeinsparungen.
Kontakt
Deimel Michael
Grabau Martina
Service: Personalmarketing
Service: Human Resources
Kallstadter Straße 1
68309 Mannheim
Kallstadter Straße 1
68309 Mannheim
Telefon: 0621/4381-245
Telefon: 0621 4381 283
Fax: 0621/4381-409
Fax: 0621 4381 409
http://www.abb.com/careers
http://www.abb.com/career
8
ALDI MARCHE
Standnummer
E18
Branche(n)
Groß- und Einzelhandel
Standorte
Französisches Gebiet
Unternehmenspräsentation
Als Pionier des Hard-Discounts und europ. Marktführer dieser Branche, entwickelt sich ALDI auf dem französischen
Gebiet weiter und zur Unterstützung dieser Ausdehnung werden hauptsächlich Filialleiter sowie Bezirksleiter gesucht.
Das ALDI Prinzip besteht darin, ein einfaches Lebensmittelsortiment - was den neuen Konsum im
Lebensmitteleinzelhandel kennzeichnet - anzubieten:
- Eine Auswahl von 700 Artikeln zu wettbewerbsfähigen Preisen, u.a. in den Bereichen wie Getränke, Molkerei,
Tiefkühlkost, Reinigungsmittel und Körperpflege
- Eine hohe und gleichmäßige Produktqualität zum besten Preis (niedrige und dauerhafte Preispolitik)
Marktpositionierung
- Europäischer Marktführer
- Herausforderer in Frankreich mit über 750 Verkaufsstellen geführt unter dem Namen der Handelskette ALDI Marché
Hauptvorteile
- Pionier eines der größten Erfolge im europ. Lebensmittelhandel
- Menschliche Größe der Struktur
- Regelmäßige Expansion mit vielfältigen internen Entwicklungs- bzw. Beförderunschancen
Gesuchte Ausbildungsprofile
Bezirksleiter mit HS-Abschluß u. 2/3 J. Berufserf.
Verwaltung bzw. Betreuung v. 7 Verkaufsstellen, d.h. Management v. ins. 30-50 Personen
Filialleiter
Berufsausbildung: Mit bedeutsamer Berufserfahrung im Managementbereich
HS-Abschluß: Mit/ohne Erf.
Kontakt
Despretz Frédéric
Molinier Benoît
Position: Directeur régional
Position: Directeur régional
Aldi Marché Ennery SARL
Zone Eurotransit Garolor
Rue Georges Claude
F-57365 Ennery
Aldi Marché Colmar SARL
ZA Holzackerfeld
F-68167 Ste-Croix-en-Plaine
Telefon: 03.89.22.23.04
Telefon: 03.87.70.88.09
Fax: 03.89.22.23.04
Fax: 03.87.70.88.29
http://www.aldi.fr
http://www.aldi.fr
9
Alter Domus
Standnummer
E3
Branche(n)
Sonstige
Marken
N/A
Standorte
Belgien, Guernsey, Hong Kong, Irland, Jersey, Luxemburg, Malta, Mauritius, Singapur und Zypern, außerdem verfügen
wir über ein Repräsentationsbüro in New York.
Anzahl der Mitarbeiter
450
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
420
Unternehmenspräsentation
Alter Domus ist ein unabhängiges Unternehmen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in Gesellschafts- und
Managementdienstleistungen. Als führender Dienstleister auf diesem Gebiet in Luxemburg, setzt sich unser
Kundenportfolio aus börsennotierten und nicht börsennotierten Unternehmen und Private Equity Fonds sowie
Immobilienfonds zusammen. Mit unseren mehr als 460 Mitarbeitern übernehmen wir auch Verwaltungsaufgaben für
alternative Investmentfonds und erstellen Jahresabschlussberichte für Investmentfonds. Unsere Büros befinden sich in
Belgien, Guernsey, Hong Kong, Irland, Jersey, Luxemburg, Malta, Mauritius, Singapur und Zypern, außerdem verfügen
wir über ein Repräsentationsbüro in New York.
Um ein vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Kunden aufzubauen, suchen wir neue Mitarbeiter in unseren Teams,
welche die Fähigkeit haben hochwertige Leistungen zu liefern. Wir bieten unseren Mitarbeitern eine verantwortungsvolle
und anspruchsvolle Tätigkeit in einer attraktiven und angenehmen Arbeitsumgebung.
Tätigkeitsbereich
Buchhaltung, Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Verwaltung von alternative Investmentfonds und
Holdinggesellschaften, Fondsreporting.
Gesuchte Ausbildungsprofile
- Abgeschlossenes Studium, vorzugsweise in Wirtschaftswissenschaften.
- Fliessend Englisch und gute Kenntnisse in Deutsch/Französisch setzen wir voraus.
Bereiche
Verantwortung für das buchhalterische, fiskale und administrative Management unserer internationalen Kunden.
10
Alter Domus
Kontakt
Cheret Yves
Sancho Soldevilla Evelyne
Position: Director
Position: HR Officer
5 rue Guillaume Kroll
B.P. 2501
L-1025 Luxembourg
5 rue Guillaume Kroll
B.P. 2501
L-1025 Luxembourg
Telefon: + 352 / 48 18 28 - 1
Telefon: + 352 / 48 18 28 - 1
[email protected]
[email protected]
http://www.alterdomus.com
http://www.alterdomus.com
11
ALTRAN
Standnummer
E33
Branche(n)
Audit und Beratung
Marken
ALTRAN
Standorte
www.altran.com
Anzahl der Mitarbeiter
17500
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
12500
Unternehmenspräsentation
Altran wurde 1982 gegründet und ist heute europäischer Marktführer im Engineering- und Innovationsbereich. Unsere
Consultants sind in der Lage komplexe Projekte unserer Kunden mit kreativen Lösungen zu beantworten. Die
dezentralisierte Struktur Altrans spiegelt sich im Netzwerk der verschiedenen Unternehmen wider, deren Aktivitäten in 3
komplementäre Bereiche unterteilt sind. Die Altran Gruppe bietet ihren Kunden umfangreiche Beratungsleistungen in
den Bereichen Technologie und F&E, Informationssysteme und Strategie&Management.
Durch die 3 verschiedenen Standorte (Straßburg, Metz, Belfort), hat Altran Est zentralisierte Tätigkeitsbereiche
entwickelt, die aus den vorherrschenden Technologien Westfrankreichs sowie denen der Grenzgebiete mit Deutschland
der Schweiz und Luxemburg bestehen.
Tätigkeitsbereich
Engineering- und Innovationsbereich
Gesuchte Ausbildungsprofile
Consultants und Manager (Entwicklung eines Profitcenters), ausschließlich Absolventen der Fachgebiete
Ingenieurwesen und Wirtschaft oder europäischer Hochschulen
Bereiche
Automobile - Telekommunikation - Energie - Luftfahrt - Schienenverkehr - Informationssysteme
12
ALTRAN
Kontakt
Bapst Elodie
Position: Responsable Recrutement ALTRAN EST
Parc d'Innovation
Boulevard Sébastien Brandt
Bâtiment Gauss
67400 ILLKIRCH
Telefon: 03 88 56 58 00
Fax: 03 88 56 58 01
[email protected]
http://www.altran.com
13
ATOZ
Standnummer
E30
Branche(n)
Rechtswesen
Marken
Atoz
Standorte
www.atoz.lu
Anzahl der Mitarbeiter
80
Unternehmenspräsentation
Atoz Tax Advisors ist eine auf internationales und luxemburgisches Steuerrecht spezialisierte luxemburgische
Steuerberatungsfirma. Sie wurde 2004 von 6 ehemaligen Partnern der "Big Four" Gesellschaften gegründet und wurde
innerhalb kürzester Zeit zu einer Referenz auf dem nationalen sowie internationalen Markt. Atoz ist Gründungsmitglied
von Taxand, dem ersten unabhängigen internationalen Netzwerk von Steuerberatungsfirmen. Taxand ist heute bereits
in über 40 Ländern vertreten.
Tätigkeitsbereich
Steuerberatung, juristische Beratung
Gesuchte Ausbildungsprofile
abgeschlossenes Studium (5 Jahre) mit:
-Spezialisierung in Wirtschafts- und Steuerrecht (Majeure Ingénierie Juridique und Fiscale)
-Bachelor / Master in Wirtschaftsrecht
Bereiche
Steuerberatung, Finanzberatung, Financial Engineering, juristische Beratung
Kontakt
Marion Sophie
Service: HR
1B Heienhaff
L-1736 Senningerberg
Telefon: 00352 27 844 903
[email protected]
http://www.atoz.lu
14
Barbara Hunz Personalmanagement GmbH
Standnummer
E23
Branche(n)
Personalwesen
Marken
Siemens - Bayer Commerzbank
Standorte
Köln Paris
Anzahl der Mitarbeiter
118
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
118
Unternehmenspräsentation
Barbara HUNZ Personalmanagement ist ein Unternehmen für Personalvermittlung mit Sitz in Köln und langjähriger
Erfahrung auf dem deutschen Markt.
Wir sind Mitgleid der Deutsch- französishen Industrie und Handelskammer. So können wir unser Know-how in der
Region Paris anbieten.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Kunden und Mitarbeiter. Ein Unternehmen, das wettbewerbsfähig bleiben
möchte, ist heutzutage gezwungen, flexible Lösungen zu finden, besonders bezüglich der Beschäftigung von
Mitarbeitern sowie der Personalkosten. Die Kompetenzen unserer Mitarbeiter sind ein wesentlicher Faktor für die
Wettbewerbsfätigkeit unseres Unternehmens.
Unser Ziel ist es, ein großmögliche Übereinstimmung zwischen Bewerbern und Arbeitgebern zu schaffen.
Deshalb haben wir den Anspruch, Mitarbeiter zu finden, deren Kompetenzen mit den Bedürfnissen unserer Kunden
Korrespondieren.
Gesuchte Ausbildungsprofile
Sales Engineer, Accounting Assistant Executif, Computer- Account- Manager ...
Bereiche
Alle Bereich
15
Barbara Hunz Personalmanagement GmbH
Kontakt
HUNZ Barbara
Leynaud Nathalie
Position: Gérante
Position: Recruteur
Hansaring 8
50670 Köln
Hansaring 8
50670 Köln
Telefon: 02211301990
Telefon: 02211301990
Fax: 02211301975
Fax: 02211301975
[email protected]
[email protected]
http://www.bhunz-personal.de
http://www.bhunz-personal.de
16
BAYER
Standnummer
E28
Branche(n)
Chemische Industrie
Marken
Rund 5.000 Produkte zählen zum Portfolio des Bayer-Konzerns. Zu den Umsatzstärksten gehören im Bereich
Gesundheit: Betaferon™, Betaseron™, Yasmin™, YAZ™, Yasminelle™, Kogenate™ / im Bereich Ernährung: Confidor™,
Gaucho™, Admire™, Merit™, Flint™, Stratego™, Sphere™, Nativo™ / im Bereich hochwertige Materialien: Makrolon™,
Bayblend™, Desmodur™, Desmophen™
Standorte
Bayer ist weltweit mit über 300 Gesellschaften auf 5 Kontinenten vertreten. Sitz des internationalen Konzerns ist
Leverkusen.
Anzahl der Mitarbeiter
111400
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
54300
Unternehmenspräsentation
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und
hochwertige Materialien. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und
zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig schafft Bayer Werte durch Innovation, Wachstum und eine
hohe Ertragskraft.
Der Konzern bekennt sich zu den Prinzipien des Sustainable Developments und zur Rolle eines sozial und ethisch
verantwortlich handelnden „Corporate Citizen“. Ökonomie, Ökologie und soziales Engagement sind gleichrangige Ziele
innerhalb der Unternehmenspolitik.
Tätigkeitsbereich
Gesundheit, Ernährung, hochwertige Materialien
Gesuchte Ausbildungsprofile
BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften (Personal, Marketing, Finanzen, Logistik), Biologie, Biotechnologie, Chemie
(Forschung, Analytik, Chemietechnik), Geschichte/Archivwesen, (Wirtschafts-) Informatik, Maschinenbau, Medizin,
Nachrichtentechnik, Pharmazie Prozessleittechnik/Elektrotechnik, Psychologie, Sicherheitstechnik/Arbeitssicherheit,
Umweltschutz, Verfahrenstechnik, Jura
Bereiche
BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften (Personal, Marketing, Finanzen, Logistik), Biologie, Biotechnologie, Chemie
(Forschung, Analytik, Chemietechnik), Geschichte/Archivwesen, (Wirtschafts-) Informatik, Maschinenbau, Medizin,
Nachrichtentechnik, Pharmazie Prozessleittechnik/Elektrotechnik, Psychologie, Sicherheitstechnik/Arbeitssicherheit,
Umweltschutz, Verfahrenstechnik, Jura
17
BAYER
Kontakt
Bayer University & Talent Relations
Leverkusen
Telefon: +492143099779
[email protected]
http://www.myBayerjob.com
18
Brunel GmbH
Standnummer
E29
Branche(n)
Wehrtechnik
Automatismus - Mechanik - Metallurgie
Automobilindustrie - Luft- und Raumfahrt
Biologie
Bauwirtschaft
Schiffsbau - Schifffahrt
Elektrizität - Elektronik - Elektrotechnik
Verpackungstechnik
Energie- und Wasserwirtschaft
Chemische Industrie
Informatik - Multimedia - Telekommunikation
Optik - Präzisionsintrumente
Transportwesen - Logistik
Energie
Marken
.
Standorte
33 Standorte in Deutschland, 90 Standorte in 35 Ländern
Anzahl der Mitarbeiter
8000
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
2000
Unternehmenspräsentation
Die Brunel GmbH, internationaler Projektpartner für Technik und Management, unterstützt Unternehmen an 33
Standorten in Deutschland mit 2.000 hoch qualifizierten Mitarbeitern in allen technischen und kaufmännischen
Bereichen. Die Spezialisten lösen komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette von der Entwicklung über
Konstruktion, Verifikation, Prototyping und Testing bis hin zum Management Support. Dabei bringen die Spezialisten
ihre Kompetenz über mehrere Monate oder sogar Jahre in die Teams der Kunden ein oder unterstützen im Brunel
Vertrieb. Ergänzend übernehmen die eigenen Prüf-, Test- und Entwicklungseinrichtungen die komplette Realisierung
von Projekten oder Teilprojekten.
Tätigkeitsbereich
Ingenieurdienstleistung
Gesuchte Ausbildungsprofile
Maschinenbau, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Informatik, Informationstechnologie, Automatisierungstechnik,
Fahrzeugtechnik, Verfahrenstechnik, Produktionstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Mechatronik
19
Brunel GmbH
Bereiche
Direkteinstieg als Ingenieur, Techniker oder Teamleiter im Vertrieb
Kontakt
Zapp Johannes
Beetz Nicole
Position: Teamleiter
Position: Referentin Marketing / Marketing
Consultant
Technologiepark Karlsruhe
Albert-Nestler-Straße 9
76131 Karlsruhe
Europaplatz 1
88131 Lindau / Bodensee
Telefon: 072191548410
Telefon: 08382 / 2 73 66 - 13
Fax: 072191548420
Fax: 08382 / 2 73 66 - 20
[email protected]
[email protected]
http://www.brunel.de
http://www.brunel.de
20
CLAAS France
Standnummer
E27
Branche(n)
Metallindustrie
Marken
CLAAS
Standorte
VELIZY (IdF) – LE MANS – WOIPPY
Anzahl der Mitarbeiter
4500
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
1250
Unternehmenspräsentation
Hauptaktivität :
Konzeption und Herstellung von Landmachinen
Das 1913 gegründete, deutsche Familienunternehmen CLAAS ist heute eine der Säulen des Weltmarktes für
Landmachinen. Der Konzern ist Weltmarktführer für Feldhäcksler, sowie Marktführer in Europa bezüglich
Mähdreschern und besitzt 14 Produktionsstandorte in Deutschland, Frankreich, Ungarn, Russland, Indien und den USA.
Die Marke CLAAS ist in der ganzen Welt präsent mit Produkten, die in 140 Ländern kommerzialisiert werden, sowie mit
Filialen in Europa, Asien und Amerika.
2003 hat der Konzern das Unternehmen « Renault Agriculture » erworben, woraus im Juni 2008 dann « CLAAS Tractor
» wurde. Die Tätigkeit im Traktorsektor repräsentiert heute, mit seinen 1000 Angestellten, mehr als 30% des Umsatzes
des CLAAS-Konzerns. Der Sitz des Unternehmens ist in Vélizy-Villacoublay, im Süden von Paris und das
Produktionswerk in Le Mans.
In nur fünf Jahren hat das Unternehmen eine neue Dimension angenommen : die Produktion ist um 23% gestiegen und
erreicht heute 12 300 Traktoren pro Jahr. Der Exportmarkt hat sich den Traktoren aus Le Mans geöffnet, heute werden
62% der Produktion exportiert, gegen 30% noch in 2003. Das Unternehmen investiert in die Produkte und in das
Arbeitswerkzeug (SAP, CATIA, Fliessbänder, Lean Manufacturing …)
Tätigkeitsbereich
Konzeption und Herstellung landwirtschaftliche Machinen.
Gesuchte Ausbildungsprofile
Ingenieure, Praktikanten
Bereiche
Mechanik, Hydraulik, Elektrizität, Konzeption und Industrialisierung.
21
CLAAS France
Kontakt
Merten Jacques
Burel Aurore
Position: DRH
Position: Responsable Développement RH
7, rue Dewoitine - BP 92
F - 78141 Velizy Villacoublay
7, rue Dewoitine - BP 92
F - 78141 Velizy Villacoublay
Telefon: 01 34 65 56 56
Telefon: 01 34 65 56 56
Fax: 01 34 65 56 14
Fax: 01 34 65 56 14
[email protected]
[email protected]
http://www.claas.com
http://www.claas.com
22
CNRS
Standnummer
C3
Branche(n)
Forschung - Entwicklung
Marken
Centre National de la Recherche Scientifique
(CNRS)
Standorte
ca. 1100 Forschungseinheiten, davon 95% in Partnerschaft mit Hochschulen und Industrien.
Anzahl der Mitarbeiter
34000
Unternehmenspräsentation
Das CNRS ist eine öffentliche wissenschaftliche und technologische Einrichtung und unterliegt dem Hochschul- und
Forschungsministerium. Haushalt 2010: 3,36 Md. Euro, davon 607 Mio. Eigenmittel; 11 450 Wissenschaftler; 14 180
Ingenieure, Techniker und Verwaltungskräfte. 6700 Doktoranden, postdocs, Gastwissenschaftler, darunter 45%
Ausländer; 400 Wissenschaftler (darunter 27,5% Ausländer) und 500 Ingenieure und Techniker in 2010 eingestellt;
jährlich ca. 28 500 Publikationen.
58,2 Mio. Euro aus Aufwertung der Forschung und der Dienstleistungen; 4 000 laufende Verträge mit der Industrie; 25
Rahmenabkommen und 15 Forschungseinheiten mit Industrie-Konzernen; 593 vom CNRS gegründete Firmen seit
1999; 4382 vorliegende Patente darunter 495 in 2010 erteilt.
56 Kooperationsabkommen mit 41 Ländern, 343 internationale Wissenschaftsprogramme (PICS), 114 internationale
Laborverbunde (LIA), 93 internationale Forschungsnetze (GDRI), 22 gemeinschaftliche internationale
Forschungseinheiten (UMI) und 11 Auslandsvertretungen.
Tätigkeitsbereich
Forschung
Gesuchte Ausbildungsprofile
-
Bereiche
Physik, Mathematik, Ingenieurswissenschaften, Informatikwissenschaften, Biologie, Chemie, Wissenschaften des
Universums, Geistes & Sozialwissenschaften, Wissenschaften für Ökologie und Umwelt
23
CNRS
Kontakt
BRASS Anne-Marie
COLRAT-VON STOLZMANN Isabelle
Position: Adjointe au Directeur
Position: Suivi des chercheurs étrangers
CNRS, Direction Europe de la
Recherche-Coopération Internationale
3, Rue Michel Ange
75794 Paris cedex 16
CNRS, Délégation Alsace
23 rue Loess
67037 STRASBOURG Cedex 2
Telefon: 03 88 10 66 85
Telefon: 33 (0)1 44 96 44 59
Fax: 03 88 10 68 73
Fax: 33 (0)1 44 96 49 10
[email protected]
[email protected]
http://www.alsace.cnrs.fr/webdel/actus.del
https://dri-dae.cnrs-dir.fr/
24
DELOITTE Luxemburg
Standnummer
E19
Branche(n)
Banken - Finanzen - Versicherungen
Audit und Beratung
Marken
- Wirtschaftsprüfung, Rechnungslegung
- Steuerberatung
- Unternehmensberatung
- Buchhaltung
Standorte
Weltweite Präsenz in 150 Ländern mit 170.000 Mitarbeitern, davon 1200 am Standort Luxemburg
Anzahl der Mitarbeiter
170000
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
62000
Unternehmenspräsentation
Informationen über Deloitte Luxemburg
Deloitte Luxemburg beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter und ist ein Konzernunternehmen von Deloitte Touche Tohmatsu,
einer der weltweit führenden professionellen Serviceorganisationen (mit einer Belegschaft von mehr als 170.000
Mitarbeitern weltweit).
Unsere multidisziplinären Teams bieten fundierte Lösungen für komplexe Probleme in den Bereichen Abschlussprüfung,
Steuern, Anlageberatung und Consulting.
Find us on Facebook
http://www.facebook.com/YourFutureAtDeloitteLuxembourg
Ist es Ihr Ziel, als Mitglied eines erfolgreichen Teams in einem internationalen Unternehmen tätig zu sein, das sich in
hohem Maße für die Förderung und das Wohlergehen seiner Mitarbeiter einsetzt?
Dann bewerben Sie sich jetzt.
Bitte bewerben Sie sich direkt über unsere Website www.deloitte.lu.
Tätigkeitsbereich
n/a
Gesuchte Ausbildungsprofile
25
DELOITTE Luxemburg
• Bachelor und/oder Master Studenten mit wirtschaftswissenschaftlicher und/oder steurrechtlicher Studiengänge.
• Im Idealfall verfügen Sie bereits über erste Erfahrungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Finanzwesen oder
Buchhaltung
• Sie sprechen fließend Englisch (Weitere Sprachen sind von Vorteil);
• Solide IT-Kenntnisse (MS Office: Excel und Word);
• Gute Sozialkompetenz und analytische Fähigkeiten, ausgeprägter Teamgeist.
Bereiche
- Wirtschaftsprüfung
- Steuerberatung,
- Unternehmensberatung
- Buchhaltung
Wir suchen Berufseinsteiger im Bereich Wirtschaftsprüfung, Buchhaltung, Unternehmensberatung & Steuerberatung.
Kontakt
Deloitte Recruitment
Service: HR Department
560 rue de neudorf
L-2220 Luxembourg
Telefon: + 352 451 451
[email protected]
http://www.deloitte.lu
26
Dürr Assembly Products GmbH
Standnummer
E2
Branche(n)
Automobilindustrie - Luft- und Raumfahrt
Marken
Dürr, Schenck
Standorte
Püttlingen
Anzahl der Mitarbeiter
5915
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
3976
Unternehmenspräsentation
Der Technologiekonzern Dürr ist ein führender Anbieter von Produktionssytemen und Dienstleistungen für die
Automobilindustrie und weitere Branchen. Ca. 5.915 Mitarbeiter in 21 Ländern garantieren weltweit Kundennähe und
höchste Qualitätsstandards. Innerhalb des Dürr Konzerns mit seinen drei Unternehmensbereichen Paint and Assembly
Systems, Measuring and Process Systems und Clean Technology Systems liefert die Dürr Assembly Products GmbH
Produkte und Anlagen für anspruchsvolle Montage- und Prüfabläufe in der Automobilproduktion. Am Standort Püttlingen
im Saarland arbeiten ca. 285 Mitarbeiter. Dürr und Schenck stehen für technologische Spitzenleistungen, führende
Marktpositionen und integrierte Systemlösungen. Im letzten Geschäftsjahr erzielte der Dürr Konzern einen Umsatz von
ca. 1,1 Mrd. Euro.
Tätigkeitsbereich
Hersteller von Sondermaschinen für die Automobilindustrie
Gesuchte Ausbildungsprofile
Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Elektrotechnik
Mechatronik
Bereiche
Produktion und Technik
- Automobilindustrie
- Maschinen- und Anlagenbau
27
Dürr Assembly Products GmbH
Kontakt
Dörr Johannes
Position: Leiter Personalwesen Dürr Assembly
Products GmbH
Köllner Straße 122-128
D-66346 Püttlingen
Telefon: 49 (0) 6898 692-5430
Fax: 49 (0) 6898 692-5466
[email protected]
http://www.durr-ap.de
28
European Patent Office - Office européen des brevets
- Europäisches Patentamt
Standnummer
C8
Branche(n)
Verwaltungen - Organisationen - Institutionen
Marken
Keine
Standorte
München (DE), Den Haag (NL), Berlin (DE), Wien (AT)
Anzahl der Mitarbeiter
6800
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
6800
Unternehmenspräsentation
Die Europäische Patentorganisation, eine zwischenstaatliche Organisation mit Sitz in München, verwaltet das regionale
Patentsystem mit den weltweit höchsten Zuwachsraten und ist ein Musterbeispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit
zwischen den Staaten Europas. Sie hat derzeit 38 Mitgliedstaaten und wird weiter expandieren.
Das Europäische Patentamt (EPA) als ihr ausführendes Organ ist bestrebt, sich als vorbildliche Internationale
Serviceorganisation auszuzeichnen.
Das Europäische Patentamt hat den Auftrag, Innovation,Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum zum Nutzen
der Bürger Europas zu fördern. Mit 6800 Mitarbeitern am Hauptsitz in München und Dienst- bzw. Zweigstellen in Den
Haag, Berlin und Wien ist das Amt eine der größten internationalen Einrichtungen in Europa.
Tätigkeitsbereich
Die Kerntätigkeit des Amts ist die Prüfung von Patentanmeldungen und die Erteilung europäischer Patente. Außerdem
stellt das Amt Patentinformation und Ausbildungsangebote bereit.
Gesuchte Ausbildungsprofile
Ein europäischer Patentprüfer benötigt für seine Tätigkeit wissenschaftliches Fachwissen wie auch analytisches
Denkvermögen, Sprachkenntnisse und Interesse am Recht des geistigen Eigentums.
Die Bewerber müssen folgende formale Anforderungen erfüllen:
- Staatsangehörigkeit eines der Mitgliedstaaten der Europäischen Patentorganisation
- abgeschlossenes Hochschulstudium der Physik, der Chemie, der Ingenieur- oder der Naturwissenschaften
- im Regelfall ausgezeichnete Kenntnisse einer Amtssprache (Deutsch, Englisch oder Französisch) und Verständnis der
beiden anderen Amtssprachen.
Ausführlichere Informationen finden sie auf die EPA Internet Seite:
http://www.epo.org/about-us/jobs/examiners/profile_de.html
29
European Patent Office - Office européen des brevets - Europäisches Patentamt
Bereiche
Derzeit sind an mehreren Dienstorten und auf verschiedenen technischen
Gebieten Stellen zu besetzen:
- Angewandte Thermodynamik
- Audio - Video - Medien
- Bauwesen
- Computer
- Elektrotechnik und Halbleitertechnologie
- Industrielle Chemie
- Maschinenbau
- Medizintechnik
- Polymerchemie
- Telekommunikation
Ausführlichere Informationen finden sie auf die EPA Internet Seite:
http://www.epo.org/about-us/jobs/vacancies/examiners_de.html
Kontakt
Boch Mélina
Position: HR Officer
Service: Ressources Humaines
Munich
Telefon: 0049 89 2399 4399
[email protected]
30
Geiler, Heinz & Jundt
Standnummer
E25
Branche(n)
Audit und Beratung
Marken
.
Standorte
Kehl und Offenburg
Anzahl der Mitarbeiter
35
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
35
Unternehmenspräsentation
Geiler, Heinz & Jundt wurde 1968 als Steuerberatungskanzlei in Kehl gegründet. Seit 1990 sind wir zu einer
Wirtschaftsprüfungs-, Steuer- und Rechtsberatungssozietät gewachsen, die Unternehmen jeder Größenordnung und
Privatkunden rundum berät.
Aufgrund unserer unmittelbaren Nähe zu Frankreich haben wir uns im Laufe der Jahre auch auf die Beratung bei
internationalen / grenzüberschreitenden Steuer- oder Rechtsfragen spezialisiert
Tätigkeitsbereich
Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Rechtsberatung
Wir beraten fachübergreifend und grenzüberschreitend.
Gesuchte Ausbildungsprofile
- Absolventen/ Absolventinnen mit betriebswirtschaftlichem Studium
- Steuerfachangestellte(r)
- Bilanzbuchhalter(in)
Gute Kenntnisse der französischen Sprache in Wort und Schrift sind erwünscht.
Bereiche
Wir suchen aktuell Mitarbeiter für die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechnungswesen
31
Geiler, Heinz & Jundt
Kontakt
Jundt Hans-Dieter
Position: Associé
Hafenstr. 3
77694 Kehl
Telefon: + 49 / 7851 / 8708-0
Fax: + 49 / 7851 / 8708-211
[email protected]
http://www.g-h-j.de
32
HUTCHINSON
Standnummer
E26
Branche(n)
Automobilindustrie - Luft- und Raumfahrt
Marken
HUTCHINSON
PAULSTRA
LE JOINT FRANCAIS
Standorte
118 Werke in 26 Ländern weltweit, davon 77 Werke in Europa
Anzahl der Mitarbeiter
28600
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
19000
Unternehmenspräsentation
Die Firma Hutchinson, ein Tochterunternehmen der Total-Gruppe, ist Spezialist im Bereich der Kautschukverarbeitung.
Die Aktivität Mediumführende Systeme Automobil fertigt Schlauchleitungen im Bereich Niederdruck (Motorkühlung,
Ladeluft und Kraftstoffleitungen) sowie auch Schlauchleitungen im Bereich Hochdruck (Bremse, Klimatisierung und
Servolenkung).
Der Standort Mannheim ist das Kompetenzzentrum (Entwicklung und Produktion) für die thermoplastischen
Anwendungen im Bereich Motorkühlung und Ladeluft.
Die verschiedenen Verfahren beim Einsatz der Kunststoffe bei Hutchinson (Blasformtechnik, Gasinjektionstechnik,
Wasserinjektionstechnik) ermöglichen es, eine Alternative zu den herkömmlichen metallischen Lösungen anzubieten.
Besuchen Sie uns im Internet
Den Standort Mannheim: www.hutchinson.de
Die Hutchinson-Gruppe: www.hutchinsonworldwide.com
Tätigkeitsbereich
Produktentwicklung, Verfahrensentwicklung, Produktion, Qualitätssicherung
Gesuchte Ausbildungsprofile
Ingenieure im Bereich Maschinenbau, Kunststofftechnik, mit französischen, deutschen und englischen
Sprachkenntnissen,
Wirtschaftsingenieure,
Salesingenieure,
Vertriebsassistenten/innen
33
HUTCHINSON
Bereiche
medienführende Systeme,
Präzisionsdichtungen,
Transmission,
Antivibration
Kontakt
BURKARDT Michael
Rettler Bernhard
Position: Ressources Humaines
Position: Head of Human Resources
Hutchinson GmbH
Hansastrasse 66
68169 MANNHEIM
Service: Human Resources
Hansastraße 66
68169 Mannheim
Telefon: +49 (0)621 3971 220
Telefon: 0049.621-3971-308
Fax: +49 (0)621 3971 100
[email protected]
[email protected]
http://www.hutchinson.de
34
LKW WALTER Internationale Transportorganisation
AG
Standnummer
E20
Branche(n)
Transportwesen - Logistik
Marken
www.lkw-walter.com
Standorte
A-2236 Wiener Neudorf (Wien)
A-6330 Kufstein (Tirol)
Anzahl der Mitarbeiter
1315
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
1315
Unternehmenspräsentation
LKW WALTER ... die führende Transportorganisation im europäischen LKW-Ladungsverkehr
- Konzernungebundenes, rein österreichisches Privatunternehmen
- Gegründet 1924
- Seit 1986 Träger des österreichischen Staatswappens - Auszeichnung für besondere Verdienste um die Wirtschaft
- 1.315 Mitarbeiter
- Mehr als 1.000.000 Komplettladungen pro Jahr
- € 15 Mio. Grundkapital der Aktiengesellschaft
- Vorläufiger Geschäftsjahresumsatz 2010/11: € 1,32 Mrd.
- Erstklassige Bonitätsbewertung durch internationale Ratingagenturen:
D&B (Nr. 30-040-4043): 5A1
Creditreform (Nr. 911.0032016): Bonitätsindex 100
KSV (Nr. 80386): Rating 154
Unternehmensgrundsätze
- Finanzierung aus dem erwirtschafteten Cash-Flow: keine Bankkredite
- Kooperativer Führungsstil mit größtmöglicher Eigenverantwortung der Mitarbeiter
- Dezentrale Profit-Center-Organisation
- Förderung eines familiären Teamgeistes im Unternehmen
- Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit ist oberstes Unternehmensziel
- Ständige innovative Anpassung an die wirtschaftliche Entwicklung
- Marktführerschaft durch Konzentration auf das Core Business
"LKW-Komplettladungstransporte in ganz Europa in einer Hand"
35
LKW WALTER Internationale Transportorganisation AG
Tätigkeitsbereich
Täglich mehr als 4.000 Komplettladungen verpackte, harmlose Ware
Im LKW-Straßentransport mit modernen und umweltfreundlichen LKWs
Im Kombinierten Verkehr Schiene/Straße und Short-Sea mit mehr als 3.500 kranbaren Aufliegern und über 800
Wechselaufbauten
Gesuchte Ausbildungsprofile
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Studium der "Langues étrangères appliquées", gute Kenntnisse der
deutschen und zwei weiterer Fremdsprachen werden vorausgesetzt. Bereitschaft in Österreich zu arbeiten, Teamgeist,
Fähigkeit Verantwortung zu übernehmen.
Bereiche
Transportmanager/in
Neue Mitarbeiter absolvieren unser ausführliches Trainee-Programm 'Train the Winner'.
Unser Ziel ist langfristige Zusammenarbeit
Kontakt
Massinger Stefan
Denkinger Thomas
Position: Personal - Recrutement
Position: Personal - Recrutement
Zellerstraße 1
A-6330 Kufstein
Straße 14
IZ-NÖ Süd
A-2236 Wiener Neudorf
Telefon: 0043/ 5 7777- 4109
Telefon: 0043/ 5 7777-2422
Fax: 0043/ 5 7777- 54109
Fax: 0043/ 5 7777-52422
[email protected]
[email protected]
http://www.lkw-walter.com
http://www.lkw-walter.com
36
L'Etudiant - 23 rue Châteaudun 75308 Paris Cedex 09
Standnummer
C4
Branche(n)
Medien - Journalismus
Marken
.
Standorte
.
Anzahl der Mitarbeiter
180
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
180
Unternehmenspräsentation
L'Etudiant, eine Unternehmensgruppe im Bereich Presse, Verlag, Multimedia und Veranstalter von Fachmessen,
positioniert sich als Marktführer im Medienbereich bei den 15-25 jährigen. L'Etudiant begleitet die Jugendlichen bei ihrer
Studien-und Berufswahl und im täglichen Leben.
Das jährlich veröffentlichte Handbuch der Unternehmen, die einstellen, entspricht dem Wunsch der jungen Absolventen
nach Hilfestellungen bei der Suche nach der ersten Arbeitsstelle dank seiner hohen Zahl von redaktionellen Inhalten
(praktische Infos, Behördengänge, die in Angriff genommen werden müssen, Erfahrungsberichte von Recruitern und
erfolgreichen Bewerbern...) und der Katalogisierung von über hundert Unternehmen, die einstellen (detaillierte
Präsentationsseiten mit den jeweiligen Aktivitäten, ihre geplanten Einstellungen, ihre Vorgehensweise bei der
Einstellung, die meistgesuchten Ausbildungsprofile...).
Das Handbuch der Unternehmen, die einstellen: ihre Chance beim Berufseinstieg!
Gesuchte Ausbildungsprofile
.
Bereiche
.
37
All Contents Presse
Standnummer
C5
Branche(n)
Medien - Journalismus
Marken
ParisBerlin
Magazin für Europa
Standorte
http://www.parisberlinmag.com
Anzahl der Mitarbeiter
14
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
14
Unternehmenspräsentation
ParisBerlin ist das einzige zweisprachige Nachrichtenmagazin, das jeden Monat über deutsch-französische und
europäische Themen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, und Kultur berichtet.
Tätigkeitsbereich
Journalismus
Gesuchte Ausbildungsprofile
In Frankreich lebende deutsche Journalisten, in Deutschland lebende französische Journalisten.
Bereiche
Redaktion, Kommunikation
38
MAZARS
Standnummer
E21
Branche(n)
Audit und Beratung
Marken
MAZARS
MAZARS Hemmelrath
Standorte
www.mazars.de
www.mazars.com
www.marccuspartners.com
Anzahl der Mitarbeiter
13000
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
6000
Unternehmenspräsentation
MAZARS ist eine internationale, partnerschaftlich organisierte und unabhängige Gesellschaft, die Dienstleistungen in
den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, betriebswirtschaftliche Beratung und Outsourcing anbietet.
MAZARS ist mit 13 000 Mitarbeitern in 60 Ländern vertreten. Darüber hinaus ist MAZARS in 12 weiteren Ländern durch
Korrespondenten und Joint Ventures präsent. MAZARS ist Mitglied der Praxity-Allianz, die sich auf zusätzliche 15.000
Mitarbeiter in weiteren 22 Ländern mit einem Umsatz von zwei Milliarden Euro stützt. MAZARS Hemmelrath bietet ein
umfassendes Leistungsspektrum aus Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Rechtsberatung sowie
betriebswirtschaftliche Beratung. Wir betreuen an acht Standorten Konzerne und mittelständische Unternehmen aller
Branchen sowie vermögende Privatpersonen. Unser Anspruch: Qualität und persönlicher Kontakt.
Tätigkeitsbereich
Buchhaltung, Beratung
Wirtschaftsprüfung
Gesuchte Ausbildungsprofile
German Desk in Frankreich :
kaufm. Ausbildung und/oder Buchhaltung/Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung;
Sprachen :
Französisch : gute Kenntnisse
Deutsch : sehr gute Kenntnisse.
Englisch : gute Kenntnisse
Bereiche
Buchhaltung, Beratung und Prüfung in Frankreich (deutsche KMUs); Optimierung d. Organisation und Informationsfluss.
39
MAZARS
Kontakt
GRAMLING Olivier
Position: Senior Manager / expert-comptable
20 av. de la paix
67000 STRASBOURG
Telefon: 00 33 3 88 15 45 50
Fax: 00 33 3 88 37 00 39
[email protected]
http://www.mazars.com
40
MOLITOR, Avocats à la Cour
Standnummer
E17
Branche(n)
Rechtswesen
Marken
-
Standorte
Luxemburg
Anzahl der Mitarbeiter
38
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
38
Unternehmenspräsentation
MOLITOR Avocats à la Cour ist eine unabhängige Rechtsanwaltskanzlei mit Sitz in Luxemburg Stadt. Der Schwerpunkt
der Beratungs- und Prozesskanzlei liegt im Wirtschaftsrecht. Durch langjährige Erfahrung und ausgezeichnete
internationale Beziehungen konnte MOLITOR eine renommierte internationale sowie lokal etablierte Mandantschaft
aufbauen. Die Anwaltskanzlei unterhält einen regen Kontakt mit lokalen Behörden und Institutionen.
Tätigkeitsbereich
Wirtschaftsrecht
Gesuchte Ausbildungsprofile
Wir suchen deutsche sowie französische Juristen mit abgeschlossenem Jura-Studium, idealerweise mit einem LLM aus
dem englischsprachigem Raum, die in einem internationalem Umfeld arbeiten möchten.
Bereiche
Banking & Insurance, Investment funds & tax, Business regulations, M&A and Corporate restructuring, IP, IT & Media,
Labour & Employment, Dispute resolution and Litigation
41
MOLITOR, Avocats à la Cour
Kontakt
GERVAL Alice
Position: HR Manager
8, rue Sainte-Zithe
PO Box 690
L-2016 Luxembourg
Telefon: 00352 297 298-1
Fax: 00352 297 299
[email protected]
http://www.molitorlegal.lu
42
Landesbank Saar
Standnummer
E22
Branche(n)
Banken - Finanzen - Versicherungen
Marken
SaarLB, LBS Landesbausparkasse Saar
Standorte
Saarbrücken, Metz, Strasbourg, Paris
Anzahl der Mitarbeiter
520
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
520
Unternehmenspräsentation
Die Landesbank Saar (SaarLB) hat sich als die deutsch-französische Mittelstandsbank erfolgreich positioniert. Mit einer
Bilanzsumme von rund
19 Mrd. EUR sind wir das größte Kreditinstitut in der Region. Unsere Kernmärkte sind das Saarland und im
benachbarten Frankreich insbesondere der wirtschaftsstarke Nordosten.
Als Mittelstandsbank liegt unser Geschäftsschwerpunkt im Geschäft mit mittelständischen Firmenkunden, in der Finanzierung gewerblich genutzter Immobilien und in der Betreuung vermögender Kunden. Wir bieten für Deutschland und
Frankreich „grenzüberschreitende“ Kenntnis der Märkte, Geschäftsusancen und Rechtsnormen. Unsere Kunden
betreuen wir mit zweisprachig ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Tätigkeitsbereich
Firmenkunden, Immobilien, Projekte, Sprkassen, Institutionelle und Vermögende, Treasury & Portfoliomanagement,
LBS Landesbausprakasse Saar
Gesuchte Ausbildungsprofile
Wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang mit Schwerpunkt Bankbetriebslehre oder Finanzdienstleistungen
Bereiche
Bank - Finanz
43
Landesbank Saar
Kontakt
Ploch Martin
Kempf Heike
Position: Referent
Position: Experte
Service: Human Resources
Service: Human Resources
Ursulinenstraße 2
66111 Saarbrücken
Ursulinenstraße 2
66111 Saarbrücken
Telefon: +496813831276
Telefon: +496813831275
Fax: +496813831201
Fax: +496813831201
[email protected]
[email protected]
http://www.saarlb.de
http://www.saarlb.de
44
CCM
SFA
Standnummer
E24
Branche(n)
Audit und Beratung
Marken
CCM
SFA
Standorte
Strasbourg, Sarreguemines, Obernai, Sarre-Union, Saverne
www.ccm-sa.com
www.sfa-audit.eu
Anzahl der Mitarbeiter
110
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
110
Unternehmenspräsentation
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberatung. Französische und internationale Mandanten (KMUs)
Teamgeist, spezialisierte Abteilungen, Effizienz, Kundennähe
Tätigkeitsbereich
Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Beratungen
Gesuchte Ausbildungsprofile
Zweisprachige Praktikanten-innen/Studenten-innen, aus internationalen Studiengängen (vorzugsweise
deutsch-französische Studiengänge).
Bereiche: Finanzbuchhaltung, Prüfung, Controlling, Recht, Steuer. (DE-FR)
Angestellte:
zweisprachig (franz/deutsch bzw. franz/englisch)
Praktikant Steuerberatung
Manager mit Erfahrungen bei StB/WP-Kanzlei in Frankreich.
Bereiche
Buchhaltung (FrenchGaap, GermanGaap, HB1/HB2, IFRS)
Reporting und Konsolidierung
Software: SAP Cador andere
Wirtschaftsprüfung
Deutsches,französisches und internationale Steuerrecht (DBA)
Lohnbuchhaltung und Arbeitsrecht (Frankreich+Deutschland+Luxembourg)
45
CCM
SFA
Beratungen für internationale Investoren
Bewertungen von Unternehmen, Business Transfer
Gesellschaftsrecht
Kontakt
Girerd Benoît
Position: responsable équipe franco-allemande
7, Place de la Gare - BP 70225
F - 57202 Sarreguemines CDX
Telefon: 03 87 98 03 89
Fax: 03 87 98 57 71
[email protected]
46
TOTAL Deutschland GmbH
Standnummer
E26
Branche(n)
Energie
Marken
TOTAL
Standorte
Die TOTAL Gruppe, mit Sitz in Paris, gehört heute mit mehr als 93.000 Mitarbeitern zu den weltweit führenden
Unternehmen in den Bereichen Mineralöl und Erdgas sowie in der Chemie.
Anzahl der Mitarbeiter
93000
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
80000
Unternehmenspräsentation
Die TOTAL Gruppe ist in den Jahren 1998 bis 2000 aus der Fusion der früheren TOTAL mit der belgischen Petrofina
und der französischen Elf Aquitaine entstanden. Die Wurzeln der einzelnen Unternehmen reichen bis in die zwanziger
Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurück und umfassen alle Aktivitäten rund um die Erforschung und Erschließung
von Erdölvorkommen sowie die Verarbeitung und den Vertrieb von Mineralölprodukten.
In Deutschland ist TOTAL heute mit über 3.000 Mitarbeitern die Nummer vier auf dem Tankstellenmarkt. Außerdem
betreibt TOTAL mit über 1.000 Servicestationen ein bundesweites Tankstellennetz und eine der modernsten Raffinerien
Europas in Leuna. Darüber hinaus ist TOTAL in allen anderen Bereichen des Mineralölgeschäfts (Schmierstoffe, Heizöl,
Flüssiggas, Flugkraftstoffe, Bitumen, Spezialprodukte) sowie erneuerbaren Energien wie Erdgas und Wasserstoff
vertreten.
TOTAL betreibt in Berlin seit 2002 Wasserstoff-Tankstellen und engagiert sich in firmenübergreifenden Kooperationen
für die Weiterentwicklung und Erprobung der Wasserstoff-Technologie, speziell an unserem Firmensitz in Berlin. 2012
eröffnet TOTAL Deutschland am künftigen Flughafen der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg, BER, die weltweit erste
CO2-neutrale Tankstelle.
Tätigkeitsbereich
TOTAL ist in allen anderen Bereichen des Mineralölgeschäfts (Schmierstoffe, Heizöl, Flüssiggas, Flugkraftstoffe,
Bitumen, Spezialprodukte) sowie erneuerbaren Energien wie Erdgas und Wasserstoff vertreten.
Gesuchte Ausbildungsprofile
Hochschulabsolventen:
- Wirtschaftsingenieurwesen
- Betriebswirtschaft mit Vertiefung in Vertrieb, Marketing, Finanzen, Logistik
- Ingenieure für Verfahrenstechnik
- Ingenieure für Maschinenbau
- Ingenieure für Energietechnik
47
TOTAL Deutschland GmbH
- Ingenieure für Anlagenbau
- Bachelor of Arts, BWL mit Fachrichtung Industrie und Logistik / Spedition
- Industriekaufleute
- Kaufleute im Groß- und Außenhandel
- Bürokaufleute
Bereiche
Tankstellen, Handels- und Verbrauchergeschäft, Spezialitäten, Organisations- und Informationsmanagement, Finanzen,
Raffineriepilotage, Logistik, Chemie, Raffinerie
Kontakt
de la Fontaine Regina
Pantenburg Eva
Position: Referentin Aus- und Weiterbildung
Position: Referentin Strategische
Personalentwicklung
TOTAL Deutschland GmbH
Schützenstraße 25
10117 Berlin
TOTAL Deutschland GmbH
Schützenstraße 25
10117 Berlin
Telefon: + 49/ 30/ 20 27 74 73
Telefon: + 49/ 30/ 20 27 70 25
Fax: + 49/ 30/ 20 27 79 62 36
Fax: + 49/ 30/ 20 27 79 70 25
[email protected]
[email protected]
http://www.total.de
http://www.total.de
48
Vacaciones Animacion SL
Standnummer
E32
Branche(n)
Tourismus - Freizeit
Kontakt
Di Cristo Sandrine
Bernaud Jean Louis
Position: Responsable du Recrutement
Position: Directeur
17bis, ZA de la Salle
F - 12130 St Geniez d'Olt
17bis, ZA de la Salle
F - 12130 St Geniez d'Olt
Telefon: 06 31 51 01 05
Telefon: 06 31 51 01 05
[email protected]
[email protected]
http://vacacionesanimation.com
http://vacacionesanimation.com
49
Valeo
Standnummer
E16
Branche(n)
Automobilindustrie - Luft- und Raumfahrt
Marken
Automobilzulieferer für alle namhaften Automobilhersteller
Standorte
Bietigheim-Bissingen (Stuttgart)
Stuttgart
Ratingen (Düsseldorf)
Bad Rodach
Wemding
Erdweg (München)
Wolfsburg
Neuses
Anzahl der Mitarbeiter
60900
Anzahl der Mitarbeiter in Europa
34538
Unternehmenspräsentation
Valeo ist eine unabhängige Unternehmensgruppe, die sich auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von
Komponenten, integrierten Systemen und Modulen für Pkws und Nutzfahrzeuge spezialisiert hat. Der Fokus liegt dabei
auf der Reduktion der CO2-Emissionen. Valeo zählt zu den weltweit führenden Zulieferern der Automobilindustrie.
Die Gruppe verfügt über 60.900 Mitarbeiter(innen) in 109 Produktionsstätten, 20 Forschungszentren, 38
Entwicklungszentren und 10 Vertriebszentren in 27 Ländern.
Tätigkeitsbereich
Automobilzulieferer
Gesuchte Ausbildungsprofile
Mechatronik
Elektronik
Fahrzeugtechnik
Software Engineering
Automotive System Engineering
Nachrichtentechnik
Einkauf
Qualität
Bereiche
50
Valeo
Software
Hardware
System Projektmanagement
Konstruktion
Einkauf
Qualität
Kontakt
Karapanagiotidou Elli
Fahrner Emilie
Position: Manager Training and Development (HR)
Position: Training-IP-Comm Valeo Germany
Laiernstr. 24
D - 74321 Bietigheim-Bissingen
Service: HR
Telefon: +49-7142-916-1838
Poststraessle 10
D - Bietigheim-Bissingen
Fax: +49-7142-916-4838
Telefon: +49 7142 732794
[email protected]
[email protected]
http://www.valeo.com
http://www.valeo.com
51
AFAST/DFGWT
Standnummer
C2
Website
http://afast-dfgwt.eu
Tätigkeitsbereich
Förderung der deutsch-französischen Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft und Technologie
Leitung
Präsident der DFGWT
Prof. Dr. Dr.-Ing E.h. A. Birkhofer
Geschäftsführer der DFGWT
Dr. rer. nat. Bernd Kramer
Präsident der AFAST
Pierre Laffitte, Ancien Sénateur des Alpes Maritimes
Präsentation
Die „Association Franco-Allemande pour la Science et la Technologie“ (AFAST, Paris) und die Deutsch-Französische
Gesellschaft für Wissenschaft und Technologie e.V. (DFGWT, Bonn) wurden von den Regierungen beider Länder
gegründet, um einen Beitrag zur Förderung der deutsch-französischen Zusammenarbeit in den Bereichen Forschung,
Technologie und industrieller Innovation zu leisten. Sie werden in Frankreich durch das Außenministerium und das
Ministerium für Hochschule und Forschung und in Deutschland hauptsächlich durch das Ministerium für Bildung und
Forschung (BMBF) unterstützt.
Die AFAST und die DFGWT verfügen über ein Netzwerk von Partnern in Frankreich und Deutschland, die über
Kenntnisse der jeweiligen wissenschaftlichen und industriellen Landschaft verfügen und die ihre Unterstützung anbieten,
um Technologietransfers und Partnerschaften zu erleichtern.
Kontakte:
DFGWT - Bonn
Dr. rer. nat. Bernd Kramer
Tel.: +49 (0) 228/ 30 89 99 77
Fax.: +49 (0) 228/ 376 307
E-Mail: [email protected]
Internet: http://afast-dfgwt.eu
AFAST - Paris
Claudine AUDRY
Tel.: +33 (0) 1 55 55 82 34/89 89
Fax.: +33 (0) 1 55 55 83 62
E-Mail: [email protected]
Internet: http://afast-dfgwt.eu
52
Alliance Française Strasbourg Europe
Standnummer
D2
Website
http://alliance-francaise-strasbourg.fr
Tätigkeitsbereich
Französischunterricht für fremdsprachige Personen
Prüfungszentrum (DELF, TCF, DAEFLE)
kulturelle Aktivitäten
Konversationskurse
Leitung
Präsident: M Claude BIDEAUX
Präsentation
Internationale Sprachschule
Kontakt
Chevalier Nathalie
12, rue du Général Gouraud
67000 Strasbourg
Telefon: 03 88 75 62 55
[email protected]
53
APEC
Standnummer
E5
Website
http://www.apec.fr
Tätigkeitsbereich
Beratung von Unternehmen bei der Einstellung von Führungskräften; Betreuung von Führungskräften und Absolventen
bei ihrer Berufsstrategie
Leitung
Gründungsjahr: 1966
Status : Eingetragener Verein nach dem Gesetz von 1901, privat paritätisch, aus Beiträgen von Führungskräften und
Unternehmen finanziert
51 Boulevard Brune - 75689 Paris Cedex 14
Präsentation
Die APEC ist wichtigster Akteur auf dem französischen Arbeitsmarkt für Führungskräfte, entstanden aus dem Willen der
Sozialpartner, die Dynamik dieses Arbeitsmarktes zu verbessern. Ihre Hauptaufgabe ist die Erleichterung der
Beziehungen zwischen Führungskräften und Unternehmen.
Unternehmen finden so die von ihnen gesuchte Kompetenz, Absolventen erhalten Ratschläge und Informationen, um
ihre berufliche Strategie zu bestimmen.
Die APEC berät sowohl Personalberater als auch Manager und Geschäftsführer kleiner und mittelständischer
Unternehmen bei der Einstellung von Führungskräften.
640 Personalvermittler in ganz Frankreich helfen ihnen beim Zugang zu diesem spezifischen Arbeitsmarkt, bei der
Definition der erwünschten Kompetenzen und bei der Kontaktaufnahme mit potenziellen Bewerbern.
Die APEC bietet ihnen eine einzigartige Dienstleistungsplattform, die folgende effiziente und einander ergänzende
Kommunikationsmittel umfasst:
www.apec.fr ist mit 1.9 Millionen Besuchern pro Monat und 800.000 Nutzern die führende Internetstellenbörse unter
französischen Anbietern.
Die APEC unterstützt Führungskräfte auf allen Stufen ihres beruflichen Werdegangs, gleich ob es sich um eine
berufliche Neuorientierung, die Wahl einer Fortbildung, einen Auslandsaufenthalt oder um die eigene
Unternehmensgründung handelt. Des Weiteren erleichtert die APEC Hochschulabsolventen durch eine individuelle
Beratung den Berufseinstieg.
Die APEC bietet alle auf dem Markt vorhandenen Stellenangebote an, d.h. mehr als 400.000 Stellenangebote pro Jahr,
die die Unternehmen der APEC direkt zukommen lassen und bei Personalagenturen veröffentlicht werden.
Kontakt
Rieffel Jean-François
Position: Responsable Partenariats à l'International
13, quai Kléber
67080 Strasbourg Cedex
Telefon: 03.88.52.28.00
http://www.apec.fr
54
Intelli'agence: Association Bernard Gregory
Standnummer
C1
Website
http://www.intelliagence.fr/
Tätigkeitsbereich
Die ABG fördert den Berufseinstieg der Promovierten aller Fächer. Eine Deutsch-Französische Servicestelle wurde im
März 2008 in Saarbrücken gegründet.
Leitung
-
Präsentation
Die Deutsch-Französische Servicestelle ABG-DFH ist ein gemeinsames Angebot der Association Bernard Gregory
(ABG) und der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH). Sie versteht sich als Bindeglied zwischen
Personalabteilungen in Unternehmen und Promovierten bzw. Doktoranden an Universitäten. Mit einer
Lebenslaufdatenbank, Stellenangeboten und Doktorandentrainings zur Arbeit in Unternehmen und zur Valorisierung
übertragbarer Kompetenzen fördert sie den Berufseinstieg von Promovierten, die Ausbildung durch Forschung sowie die
Entstehung eines länderübergreifenden Arbeitsmarktes.
Kontakt
Kimpe Bérénice
Université Franco-Allemande
Kohlweg 7
66123 Sarrebruck
Telefon: +49 (0)681 938 12 114
Fax: +49 (0)681 938 12 169
[email protected]
http://www.dfh-ufa.org/forschung/abg
55
Association des Amis de l'UFA (AA.UFA) /
Freundeskreis der DFH (F.DFH)
Standnummer
C1
Website
http://www.dfh-ufa.org/alumni/freundeskreis-der-dfh/
Tätigkeitsbereich
Förderung des Austauschs zwischen DFH-Absolventen und Wirtschaftspartnern
Leitung
- Jacques Renard, Kommissarischer Präsident
Präsentation
• Ziele
Der 2007 gegründete Freundeskreis der Deutsch-Französischen Hochschule (F.DFH) fungiert als Schnittstelle zwischen
Berufswelt und Partnerhochschulen der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH). Ziel ist zum einen, den
Wirtschaftspartnern die besondere Qualifizierung der DFH-Absolventen nahezubringen. Zum anderen sollen die
Anregungen und Vorschläge aus der Berufspraxis in die Gestaltung der DFH-Studiengänge mit einfließen. Der Verein
schafft somit eine Austausch-Plattform zwischen Wirtschaft, Hochschulbereich und Absolventen.
• Aktivitäten
Neben der Teilnahme an Hochschulmessen sowie Veranstaltungen zum Thema Wirtschaft, Hochschule oder
Interkulturalität führt der Freundeskreis auch selbst Veranstaltungen durch.
So organisierte er z.B. Diskussionsrunden mit renommierten Wirtschaftsvertretern zu Themen wie "Ausbildung und
Qualitäten internationaler Führungskräfte - Was sind die Schlüsselkompetenzen?" und "Zukunftsorientierte
Personalentwicklung trotz Krise - Best Practice Beispiele aus Deutschland und Frankreich".
• Schirmherren
- der Saarländische Ministerpräsident und ehemalige Bevollmächtigte für die deutsch-französischen kulturellen
Beziehungen, Peter Müller
- der Präsident des Club Economique Franco-Allemand de Paris und ehemaliger französischer Wirtschafts- und
Finanzminister, Francis Mer
• Vorstandsmitglieder
- Jacques Renard, Kommissarischer Präsident, Kontakte zur Wirtschaft, International Consulting, Vize-Präsident des
Club des Affaires Saar-Lorraine, Haußenhandelsrat Frankreichs (CCEF)
- Christian Ritter, Schatzmeister, Professor an der ESCP Europe Paris
- Elvis Fontaine, Kontakte zur Wirtschaft, Commodity manager achats EMEA, Carestream Health S.A., Paris
- Eric Jacquey, DFH-Absolvent, Project Officer an der Université du Luxembourg
56
Association des Amis de l'UFA (AA.UFA) / Freundeskreis der DFH (F.DFH)
- Marius Macku, Alumni-Kontakte, Kontaktstelle Brüssel
- Besonderer Vertreter ist der Generalsekretär der DFH (Jochen Hellmann)
• Mitgliedschaft - Jahresbeiträge
- Mitgliedschaft - normal: 30 Euro/Jahr*
- Mitgliedschaft - ermäßigt (Studierende und Absolventen der DFH):
15 Euro/Jahr*
- Hochschuleinrichtung/Institution: 125 Euro/Jahr*
- Unternehmen: 250 Euro/Jahr*
- Spenden (nach Vereinbarung)
(* Mindestbeitrag)
• Kooperationsmöglichkeiten
Sie möchten dem F.DFH beitreten oder mit dem Verein kooperieren?
Bitte wenden Sie sich an:
Freundeskreis der Deutsch-Französischen Hochschule (F.DFH)
Villa Europa, Kohlweg 7
D-66123 Saarbrücken
http://www.dfh-ufa.org/alumni/freundeskreis-der-dfh/
Kontakt
Rohland Patricia
F.DFH - AA.UFA
Villa Europa
Kohlweg 7
66123 Saarbrücken
Telefon: +49 (0)681 93812 - 146
Fax: +49 (0)681 93812 - 149
[email protected]
57
Bayerisch-Französisches Hochschulzentrum (BFHZ) Centre de Coopération universitaire Franco-Bavarois
(CCUFB)
Standnummer
A2
Website
http://www.bayern-france.org
Tätigkeitsbereich
- Information/Beratung für Studierende, Nachwuchswissenschaftler, Forscher und Hochschulen
- Mobilitätsförderung (Studierende/Kooperationsprojekte)
- Veranstaltungen mit dt.-frz. Bezug
Leitung
Axel Honsdorf (Geschäftsführer)
Präsentation
Das BFHZ fungiert als zentraler Ansprechpartner für die Hochschul- und Forschungkooperation zwischen Frankreich
und dem Freistaat Bayern. Die wichtigsten Ziele sind insbesondere die Förderung und Begleitung von innovativen
bayerisch-französischen Hochschul- und Forschungskooperationen sowie die spezifische Informationsvermittlung über
das jeweilige Partnerland.
Entsprechend dieser Zielsetzung hat sich innerhalb der vergangenen fünf Jahre eine, im Bereich der
deutsch-französischen Zusammenarbeit, in dieser Form einzigartige Institution entwickelt.
So vereint das BFHZ die Beratung von Studenten oder Hochschulmitarbeitern und die Förderung von Vorhaben in einer
einzigen Einrichtung. Durch diese enge Verknüpfung der Beratungs- und Förderaktivitäten wird zu einer optimalen
Nutzung der bestehenden Finanzierungsmaßnahmen für europäische und deutsch-französische Zusammenarbeit
beigetragen.
In unserer Förderpolitik konzentrieren wir uns auf die Anschubfinanzierung vielversprechender Vorhaben. Aufgrund
unserer engen Verflechtung mit den Hochschulen können wir schnell auf innovative Kooperationsformen reagieren, die
in den bestehenden Förderprogrammen noch nicht berücksichtigt sind.
Sowohl über die Mitarbeiter der Geschäftsstelle als auch über die Mitglieder des Vorstands weist das BFHZ in einem
breiten Fachspektrum eine bikulturelle Kompetenz in den Bereichen Studium, Lehre und Forschung auf.
Informationen zu beiden Ländern sowie Entwicklungen in den Orientierungen der jeweiligen Hochschulpolitik fließen
daher direkt in die tägliche Arbeit des Zentrums ein und können für die unterschiedlichen Publikumsgruppen spezifisch
aufbereitet werden. Diese Komponente ist durch die Ansiedlung eines Attaché de Coopération Scientifique et
Universitaire des französischen Außenministeriums an das BFHZ noch verstärkt.
58
Bayerisch-Französisches Hochschulzentrum (BFHZ) - Centre de Coopération
universitaire Franco-Bavarois (CCUFB)
Kontakt
Maïano Haoua
Position: Referentin / Chargée de mission
Arcistr. 21
80333 München
Telefon: 089/28922601
Fax: 089/28922600
[email protected]
http://www.bayern-france.org
59
Armée de terre
Standnummer
D5
Website
http://www.recrutement.terre.defense.gouv.fr
Tätigkeitsbereich
-
Leitung
-
Präsentation
-
Kontakt
RECRUTEMENT CIRFA Strasbourg
1 rue de Saales - BP 41054
67071 STRASBOURG
Telefon: 03 90 23 26 49
[email protected]
60
CFACI - Chambre Franco-Allemande de Commerce et
d'Industrie / Deutsch- Französische Industrie- und
Handelskammer
Standnummer
E4
Website
http://www.francoallemand.com
Tätigkeitsbereich
Wir beschleunigen die Internationalisierung deutscher und französischer Unternehmen.
Leitung
Gründungsjahr: 1955
Präsident: Guy Maugis
Geschäftsführer: Jörn Bousselmi
Leiterin des Bereiches Aus- und Weiterbildung: Margarete Riegler-Poyet
Präsentation
Die Auslandshandelskammer (AHK) Paris:
-gehört zum weltumspannenden Netz der deutschen Kammern im Ausland, deren genereller Auftrag in der Förderung
und im Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen mit dem jeweiligen Partnerland besteht
-hat seit 1955 nachhaltig zum Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Frankreich und Deutschland beigetragen
-unterstützt und informiert die deutschen Unternehmen, die Zugang zum französischen Markt suchen, mit Hilfe ihrer
qualifizierten Fachleute für Marketing, berufliche Bildung, Steuern, Recht und Ökologie.
Die AHK Paris lässt sich in 7 Dienstleistungsbereiche untergliedern: Marketing, Recht und Steuern, Ökologie, Aus- und
Weiterbildung, Messen, Medien und Mitglieder.
Die Deutsch- Französische Industrie- und Handelskammer in Paris bietet sowohl Unternehmen als auch Bewerbern in
Deutschland und in Frankreich Stellenangebote und Stellengesuche in verschiedenen Bereichen wie z.B. Marketing,
Finanzen, Sekretariat oder sogar in technischen Bereichen an.
Diesen Service können auch Studenten bei der Suche eines Praktikums in Anspruch nehmen.
Der Bereich Aus- und Weiterbildung fördert die Mobilität durch:
-den Test WiDaF (Deutsch als Fremdsprache in der Wirtschaft), ein Evaluierungstest der berufbezogenen
Deutschkenntnisse
-gezielte Sprachkurse (Deutsch, Französisch und Englisch), Fach- oder Allgemeinsprache, alle Niveaus, auf die
Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten
-Seminare in deutscher oder französischer Sprache zu verschiedenen Themen, wie z.B. interkulturelles Management,
Rechnungswesen und Bilanzanalyse in Frankreich und in Deutschland, Arbeitsrecht, etc.
deutsch-französische Ausbildungen:
-das Doppeldiplom BTS Comptabilité Gestion + Industriekaufmann (EFACI - Ecole Franco-Allemande de Commerce et
d'Industrie)
61
CFACI - Chambre Franco-Allemande de Commerce et d'Industrie / DeutschFranzösische Industrie- und Handelskammer
- Chargé de Développement Commercial Franco-Allemand
- intensive kaufmännische Fortbildung für junge Berufstätige in deutschen und französischen KMU
-den Executive MBA, zweijähriges Teilzeitstudium in Paris und London
- eine Zusatzqualifikation für kaufmännische Auszubildende "Wirtschafts-u.Unternehmenskultur in Frankreich.
Kontakt
RIEGLER-POYET Margarete
Position: Chef du Service Formations
Service: Formations
18 rue Balard
75015 PARIS
75015 PARIS
Telefon: 01 40 58 35 35
Fax: 01 45 75 47 39
[email protected]
http://francoallemand.com
62
CIDAL - Centre d'Information et de Documentation de
l'Ambassade d'Allemagne
Standnummer
C10
Website
http://www.cidal.diplo.de
Tätigkeitsbereich
Public Diplomacy der Deutschen Botschaft in Paris
Leitung
Leiterin des Deutschland-Zentrums: Inga Wegner
Stellvertreterin: Viola Brasgalla-Delschen
Präsentation
DZ Paris - Deutschland-Zentrum - Botschaft Paris
Das Deutschland-Zentrum Paris (DZ) ist Teil der Presse- und Öffentlichkeitsabteilung der Botschaft. Es vermittelt der
französischen Öffentlichkeit ein zeitgemäßes Deutschlandbild und informiert über die Beziehungen Deutschlands zu
Frankreich und zu den anderen frankophonen Ländern (besonders Afrika).
Das DZ bietet aktuelle Infos in folgenden Bereichen: Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft, deutsch-französische
Beziehungen, Umwelt und Verkehr.
Es informiert sowohl Privatpersonen als auch Fachleute und vermittelt bei Bedarf die zuständigen Ansprechpartner in
Deutschland.
Das DZ ist dank seiner jährlich erscheinenden Publikation "Emploi et stages en Allemagne" (Arbeiten und Praktika in
Deutschland) auch eine Anlaufstelle für all diejenigen, die nach Deutschland übersiedeln möchten.
Das DZ veröffentlicht ebenfalls Wanderausstellungen zu verschiedenen Themenbereichen, die an Schulen und andere
Institutionen verliehen werden.
Gerne empfangen wir Besuchergruppen, die mehr über Deutschland erfahren möchten!
Auf seiner Homepage www.cidal.diplo.de bietet das DZ u.a.folgende Dienste an:
- Nachrichten und ausführliche Hintergrundberichte über Deutschland in französischer Sprache, die auch als Newsletter
abonniert werden können
- offizielle Reden und Interviews
- eine Liste aller Institutionen der deutsch-französischen Zusammenarbeit
- einen Kulturkalender, der Veranstaltungen in Frankreich mit Deutschland-Bezug auflistet
- einen eigenständigen Themenbereich frankophones Afrika
Bitte beachten Sie auch unseren Facebook-Auftritt!
Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Freitag, 11-13 Uhr und 14-17 Uhr.
Dienstag und Donnerstag 14-17 Uhr.
Besuchergruppen: Dienstag und Donnerstag 11-13 Uhr.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
63
CIDAL - Centre d'Information et de Documentation de l'Ambassade d'Allemagne
Kontakt
CIDAL
31 rue de Condé
75006 Paris
Telefon: 01 44 17 31 31
Fax: 01 45 00 45 27
[email protected]
64
Armée de l'Air
Standnummer
D6
Website
http://air-touteunearmee.fr/
Tätigkeitsbereich
-
Leitung
-
Präsentation
-
Kontakt
Major GHERARDI Philippe
Bureau air - CIRFA de Strasbourg
3 rue de la Mésange
BP 11042
67071 STRASBOURG Cedex
Telefon: 03.88.22.00.87
Fax: 03.88.75.66.79
[email protected]
65
Corps Européen / Eurokorps
Standnummer
D4
Website
http://www.eurocorps.org
Tätigkeitsbereich
Das Eurokorps mit Hauptquartier in Straßburg ist ein multinationaler, in sehr kurzer Zeit verlegbarer Korpsstab
(Korpsstärke: 75 000 bis 100 000 Mann), der gegenwärtig Soldaten aus 9 Nationen umfasst.
Leitung
Kommandierender General des Eurokorps: Generalleutnant (Général de corps d’armée) Olivier de Bavinchove (FR).
Stellvertretender kommandierender General: Generalmajor (Général de division) Walter Spindler (DE).
Chef des Stabes: Generalmajor (Général de division) Guy Buchsenschmidt (BE).
Präsentation
Das Eurokorps wurde 1992 anlässlich des Gipfeltreffens von La Rochelle auf die gemeinsame Initiative des
französischen Staatspräsidenten François Mitterrand und des Bundeskanzlers Helmut Kohl hin aufgestellt. Es stand und
steht allen anderen Ländern der Europäischen Union offen. So entschlossen sich 1993 Belgien, 1994 Spanien und 1996
Luxemburg zur Teilnahme. Diese fünf Länder machen die Framework-Nationen des Eurokorps aus.
Heute sind Griechenland, Italien, Österreich, die Türkei und Polen assoziierte Nationen und stellen Offiziere für den
Korpsstab. Polen hat kürzlich die Zahl seiner Vertreter erhöht und geht damit einen ersten Schritt in Richtung Erlangung
des Status einer Framework-Nation. Demnächst sollen auch rumänische und amerikanische Offiziere im Eurokorps
Dienst tun.
Derzeit besteht der Stab des Eurokorps aus ungefähr 1 000 Soldatinnen und Soldaten, die alle die Uniform ihres Landes
und zusätzlich das Abzeichen des Eurokorps am Barett tragen. An der Spitze dieses Großverbandes steht ein
Generalleutnant, der jeweils durch eine der fünf Framework-Nationen für zwei Jahre nach dem Rotationsprinzip gestellt
wird.
Seit dem 1. Juli 2011 ist dies der französische Generalleutnant Olivier De BAVINCHOVE in der Nachfolge des
deutschen Generalleutnants Hans-Lothar DOMRÖSE.
Das Eurokorps steht im Dienst der Europäischen Union und der NATO und wird gemeinsam durch die 5
Framework-Nationen geführt: Deswegen können auch nur Deutschland, Belgien, Spanien, Frankreich und Luxemburg
entscheiden, ob es in den Auslandseinsatz geht.
Als Hauptquartier mit langjährigen Erfahrungen wurde das Eurokorps 2002 als High Readiness Force (HRF) und 2006
als Nato Response Force (NRF) zertifiziert.
Seit seiner Indienststellung verlegten seine Kräfte dreimal ins Ausland: 1998 beteiligte sich ein Stabskontingent an der
unter NATO-Führung in Bosnien-Herzegowina eingesetzten SFOR-Truppe. 2002 bildeten Eurokorpskräfte den Kern des
Hauptquartiers von KFOR 3. Von August 2004 bis Februar 2005 übernahm das Eurokorps die Führung der 6 500
Soldatinnen und Soldaten von ISAF in Afghanistan.
Derzeit durchläuft das Eurokorps für seinen nächsten einjährigen Afghanistan-Einsatz ab Januar 2012 eine Phase
intensiver Einsatzvorbereitung.
66
Corps Européen / Eurokorps
Kontakt
Capitaine IARIA David
Position: Officier presse
Service: Bureau Communication et Relations
Publiques
État-major du Corps Européen
Quartier Aubert de Vincelles
PAO
BP 70082 67020 Strasbourg
Telefon: 03.88.43.2006
Fax: 03.88.43.2005
[email protected]
67
Services de la vie étudiante en France et en
Allemagne/Die Studentenwerke in Deutschland und
Frankreich
Standnummer
E7
Website
www.cnous.fr crous-strasbourg.fr www.studentenwerk-karlsruhe.de www.studentenwerk.uni-freiburg.de
Tätigkeitsbereich
Das CNOUS und das CROUS in Frankreich und des DSW und die STW in Deutschland erfüllen öffentliche Aufgaben
der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden.
Leitung
M. Christian CHAZAL, Directeur.
Präsentation
In Frankreich hat das CNOUS ( Nationales Studentenwerk) auf nationaler Ebene die Aufgabe, die 28 CROUS
(regionalen Studentenwerke) zu leiten und zu unterstützen, so auch das CROUS Straßburg. Das Deutsche
Studentenwerk (DSW) ist der freiwillige Zusammenschluss der 58 Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland,
darunter auch die Studentenwerke Karlsruhe und Freiburg. Die beiden Organisationen, auf französischer und deutscher
Seite, sind für die soziale Betreuung der Studierenden zuständig.
Unsere Strukturen setzen sich für die gleichen Werte ein und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung der
Chancengleichheit aller Studierenden. Wir verwalten die BaföG-Gelder und verschieden soziale Beihilfen, besitzen
Wohnheime und Mensen, förden kulturelle Angebote und empfangen Studenten.
Besuchen Sie uns auf unserem Stand!
68
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
Standnummer
C7
Website
http://www.daad.de
Tätigkeitsbereich
Der DAAD ist eine Vereinigung (e. V.) der Hochschulen und Studierendenschaften in Deutschland, die zum Ziel hat, den
internationalen akademischen Austausch zu fördern.
Leitung
Präsidentin ab 01.01.2012:
Prof. Dr. Magret Wintermantel
Generalsekretärin:
Dr. Dorothea Rüland
Geschäftsstelle: Bonn
Präsentation
Der DAAD ist
- eine Vereinigung (e. V.) der Hochschulen und Studierendenschaften in Deutschland, gegründet 1925, wieder
gegründet 1950
- eine Einrichtung zur Förderung des internationalen akademischen Austausches
- eine Mittlerorganisation der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, der nationalen und europäischen Hochschulpolitik
und der Entwicklungszusammenarbeit
- nationale Agentur im SOKRATES/ERASMUS-Programm der EU, nationale Durchführungsstelle für LEONARDO DA
VINCI und Beratungsstelle für TEMPUS
- nationales Sekretariat der IAESTE für den Praktikantenaustausch
Der DAAD fördert:
- ausländische Nachwuchseliten, um künftige Führungspersönlichkeiten in Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Politik und
Medien als Partner und Freunde für Deutschland zu gewinnen
- deutsche Nachwuchseliten, um sie als künftige Führungspersönlichkeiten in Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Politik
und Medien im Geiste internationaler und interkultureller Erfahrungen weltoffen zu qualifizieren
- die Hochschulentwicklung in Entwicklungsländern und den Transformationsländern in Mittel- und Osteuropa, um deren
wirtschaftlichen und demokratischen Reformprozeß zu unterstützen
- die Germanistik und deutsche Sprache, die Literatur und Landeskunde an ausgewählten ausländischen Universitäten,
um Deutsch als wichtige Kultur- und Verkehrssprache zu stärken und das Interesse, die Kenntnis und die Sympathie für
Deutschland und sein kulturelles Erbe zu befördern
- die Internationalität und Attraktivität der deutschen Hochschulen, damit Deutschland eine erste Adresse für den
wissenschaftlichen Nachwuchs aus aller Welt bleibt oder wieder wird
Die Homepage des DAAD bietet:
69
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
- Informationen für deutsche und ausländische Studierende, Graduierte und Promovierte zum Studienangebot im Ausund Inland
- im aktuellen Online-Magazin einen interessanten Einblick in die Aktivitäten des DAAD, seiner Stipendiaten und Alumni
- ausländischen Interessenten eine Stipendiendatenbank, in der sie nach Stipendienprogrammen für ihr jeweiliges Profil
suchen können
Kontakt für Deutsche nach Frankreich: DAAD Referat 312
Kontakt
DAAD - Deutscher Akademischer
Austauschdienst
Kennedyallee 50
D-53175 Bonn
Telefon: +49-228-8820
Fax: +49-228-882444
[email protected]
70
DeutschMobil & FranceMobil
Standnummer
C6
Website
http://www.deutschmobil.fr | www.institutfrancais.de/francemobil
Tätigkeitsbereich
FranceMobil fördert die französische Sprache und Kultur im deutschen Schulsystem.
Leitung
FranceMobil ist ein Programm der französischen Botschaft und der Robert Bosch Stiftung mit der Unterstützung von
Renault Deutschland AG und dem Klett Verlag.
Präsentation
„Frankreich, seine Sprache und Kultur“, so lautet das Motto der FranceMobil-Lektoren, die seit September 2002 am
Steuer der Renault Kangoos durch ganz Deutschland fahren. Mit Geschichten, Zeichnungen, Workshops und Spielen,
Musik und Literatur wecken diese erzählenden Troubadours das Interesse der deutschen Grund-, Real-, Berufsschüler
und Gymnasiasten und stellen ihnen die fabelhafte Welt der französischen Sprache und Kultur vor!
Seit September 2002 hat FranceMobil über 8 400 Schulen besucht und über 700 000 SchülerInnen getroffen.
Kontakt
Brenner Kurt
Dias Camille
Maison de Heidelberg/ DeutschMobil
4 rue des Trésoriers de la Bourse
34000 Montpellier
Ambassade de France en Allemagne
Pariser Platz 5
10117 Berlin
Telefon: 04.67.60.48.11
Telefon: + 49 (0)30 590 03 92 04
Fax: 04.67.66.22.29
Fax: + 49 (0)30 590 03 92 42
[email protected]
[email protected]
71
Deutsch-Französische Hochschule (DFH) Université
franco-allemande (UFA)
Standnummer
C1
Website
http://www.dfh-ufa.org
Tätigkeitsbereich
- integrierte grundständige binationale und trinationale Studiengänge (BA oder MA),
- integrierte postgraduale binationale und trinationale Studiengänge (MA),
- Doktoranden- und Forschungsförderung
Leitung
Präsident:
Prof. Dr.-Ing. Otto Iancu
Vizepräsident:
Prof. Dr. Pierre Monnet
Präsentation
Organisation
Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) wurde 1997 durch ein deutsch-französisches Regierungsabkommen
(Weimarer Abkommen) gegründet und hat im September 1999 ihre Arbeit aufgenommen. Die DFH wird zu gleichen
Teilen von Deutschland und Frankreich finanziert. Als "völkerrechtliche Einrichtung" hat die DFH ihren Verwaltungssitz
in Saarbrücken. Dort arbeitet ein Team aus Deutschen und Franzosen.
Studieren in Deutschland und Frankreich
Die DFH ist ein Verbund von 180 Mitglieds- und Partnerhochschulen in Deutschland, Frankreich und - bei trinationalen
Studiengängen - anderen europäischen Ländern, die insgesamt über 130 integrierte binationale und trinationale
Studiengänge anbieten mit jährlich rund 4 900 Studierenden. Ihr Campus ist dezentral organisiert. Die Studierenden der
DFH sind an zwei Partnerhochschulen, einer in Deutschland und einer in Frankreich, eingeschrieben, studieren
gemeinsam in einer integrierten Studierendengruppe und erhalten ein deutsches und ein französisches
Abschlussdiplom.
Die DFH ist insofern eine Einrichtung, deren Ziel die Stärkung der Hochschulbeziehungen zwischen Deutschland und
Frankreich ist. Zu ihren Hauptaufgaben zählt das Initiieren, Evaluieren und Finanzieren von deutsch-französischen
Studiengängen (in den Fächern Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik,
Betriebswirtschaft, Jura, Geistes- und Sozialwissenschaften, Lehrerbildung). Auch trilaterale deutsch-französische
Kooperationen werden von der DFH unterstützt.
Doktoranden- und Forschungsförderung
Die DFH fördert darüber hinaus Kooperationen im Bereich der Forschung und Entwicklung und setzt sich in diesem
Zusammenhang besonders für den intensiven Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit von
Nachwuchswissenschaftlern ein.
Neben der Förderung Deutsch-Französischer Doktorandenkollegien und binationaler Cotutelle de thèse-Verfahren
unterstützt die DFH Deutsch-Französische Sommerschulen und Ateliers. Hiermit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur
Netzwerkbildung und Strukturierung der gemeinsamen Doktorandenausbildung und dadurch auch zur Gestaltung des
europäischen Forschungsraums.
72
Deutsch-Französische Hochschule (DFH) Université franco-allemande (UFA)
Kontakt
Dr. Jochen Hellmann
Villa Europa
Kohlweg 7
D-66123 Saarbrücken
Telefon: + 49 (0)681 93812 100
Fax: + 49 (0)681 93812 169
[email protected]
73
EURES - Transfrontalier OBERRHEIN / RHIN
SUPERIEUR
Standnummer
E15
Website
http://www.eures-t-oberrhein.eu
Tätigkeitsbereich
Information, Beratung und Vermittlung für die grenzüberschreitende berufliche Mobilität von Arbeitnehmern und
Unternehmen im Raum Elsaß-Baden-Württemberg-Rheinland-Pfalz-Nordwest Schweiz
Leitung
Eva Strobel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Präsidentin
EURES-T Oberrhein
Daniela Luster-Hagedorn, Geschäftsführung
Laura Maillard, Fachexpertin
Präsentation
EURES (EURopean Employment Services) wurde 1993 von der Europäischen Kommission als europaweites Netzwerk
zur Unterstützung der Freizügigkeit im Europäischen Wirtschaftsraum ins Leben gerufen.
EURES-Transfrontalier Oberrhein besteht seit 1999 und ist eine von 21 grenzüberschreitenden Partnerschaften im
EURES-Netzwerk. Mitglieder der Partnerschaft sind die öffentlichen Arbeitsverwaltungen, die Interregionalen
Gewerkschaftsräte, die Arbeitgeberverbände, die Gebietskörperschaften und Länder.
EURES-T Oberrhein stellt 19 EURES-Berater als Ansprechpartner für Fragen zum grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt
zur Verfügung.
Ihre Adressen sowie unsere Dokumentation finden Sie auf der Website www.eures-t-oberrhein.eu
Der EURES-Messestand auf dem Deutsch-Französischen Forum wird aus Mitteln der Europäischen Kommission
finanziert.
Kontakt
Maillard Laura
Regionaldirektion BW der Bundesagentur für Arbeit
Bureau de coordination EURES-T Rhin Supérieur
Hölderlinstr. 36
D-70174 Stuttgart
Telefon: (DE) ++49 (0)711 941-1271 (FR) ++33
(0)388109199
[email protected]
74
EURES - Transfrontalier
Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz
Standnummer
E15
Website
www.eures-sllrp.eu / www.eures.europa.eu
Tätigkeitsbereich
Information, Beratung und Vermittlung für die grenzüberschreitende berufliche Mobilität von Arbeitnehmern und
Unternehmen im Raum Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz
Leitung
Koordinierungsstelle des EURES-Transfrontalier Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz.
Frédéric Chomard, Koordinator
Präsentation
Sie suchen eine Arbeitsstelle, Informationen oder eine Beratung über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in
Frankreich, Luxemburg oder Deutschland? Die 20 EURES-Berater des EURES-Netzwerkes für die Region
Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz stehen Ihnen gerne für eine persönliche Beratung per Telefon, per Email oder nach
Terminvereinbarung zur Verfügung.
EURES (EURopean Employment Services) ist ein Netzwerk der EU-Kommission im Dienste des Publikums und der
Unternehmen mit dem Ziel die berufliche Mobilität im europäischen Wirtschaftsraum und insb. in Grenzregionen zu
fördern.
Unsere 3 Ziele lauten:
1. Informationen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den 4 Partnerregionen
2. Transnationale und grenzüberschreitende Stellenvermittlung
3. Förderung des grenzüberschreitenden Sozialdialogs
Besuchen Sie unsere Internetseiten:
www.eures-sllrp.eu
Die Homepage des EURES-Netzwerkes für die Region Saarland-Lothringen-Luxemburg-Rheinland-Pfalz, mit
Informationen über EURES, über die EURES-Berater nach Region/Land, aktuellen Informationen über die
Arbeitsmärkte und allen EURES-Broschüren zum Herunterladen.
www.frontalierslorraine.eu
Das Dokumentationszentrum des EURES-Transfrontalier-Netzwerkes in Lothringen, mit zahlreichen nützlichen
Informationen für Grenzgänger (Arbeitssuche, soziale Aspekte, Renten, Besteuerung...im Nachbarland), Informationen
über die Mobilität in Europa und News. Alle EURES-Broschüren stehen zum Download auf unsere Seite bereit.
www.eureslux.org
Das Dokumentationszentrum Luxemburg mit zahlreichen nützlichen Informationen für Grenzgänger, insbesondere über
sozio-ökonomische Aspekte und soziale Parameter im grenzüberschreitenden Vergleich und eine umfangreiche
Dokumentationsdatenbank zu grenzüberschreitenden Themen.
www.eures.europa.eu:
Die Internetseiten für EURES Europaweit mit Links zu allen EURES-Netzwerken in Europa sowie zu der
EURES-Lebenslauf-Datenbank
75
EURES - Transfrontalier Saar-Lor-Lux-Rheinland-Pfalz
Der EURES-Messestand wird aus Mitteln der Europäischen Kommission finanziert.
Kontakt
Chomard Frederic
Bureau de coordination / Koordinierungsbüro
EURES-T SLLR
Pestelstraße 6
D-66119 Saarbrücken
Telefon: +49 681 954 13-0
[email protected]
76
Euroscience
Standnummer
C2
Website
http://www.euroscience.org
Tätigkeitsbereich
Förderung der Wissenschaft und Technologie in Europa
Leitung
Generalsekretär
Raymond Seltz
Präsentation
Euroscience wurde 1997 gegründet. Es ist eine Organisation für die Förderung der Wissenschaft und der Technologie in
Europa. Euroscience präsentiert die Ansichten der Wissenschaftler in Europa und die Auswirkung der Wissenschaft und
der Technologie auf die Europäer.
Kontakt
Wellander Janna
1, quai Lezay-Marnesia
67000 Strasbourg
Telefon: +33 (0)3 88 24 11 50
Fax: +33 (0)3 88 24 75 56
[email protected]
http://www.euroscience.org
77
Fonds National de la Recherche Luxembourg
Standnummer
B5
Website
http://www.fnr.lu
Tätigkeitsbereich
Finanzierung der öffentlichen Forschung in Luxemburg zur Unterstützung der Forscher, zur Verbesserung des
Forschungsumfeldes und zur Förderung der wissenschaftlichen Kultur.
Leitung
Der FNR ist eine luxemburgische öffentliche Einrichtung. Sie wird von einem Aufsichtsrat geleitet (Präs. Herr Yves
Elsen) und von einem Wissenschaftsrat (Präs. Herr François Meyer), sowie vom Generalsekretär (Dr. Marc Schiltz)
unterstützt.
Präsentation
Seit 1999 ist es dem FNR gelungen diverse thematische und strukturelle Förderinstrumente zu entwickeln, die dazu
beigetragen haben Luxemburgs Ansehen als Forschungsstandort aufzubauen.
Im Laufe der letzten 10 Jahre hat der FNR sich stets für optimale Voraussetzungen in der Forschung eingesetzt, um ihre
Entwicklung auf nationalem und internationalem Niveau zu fördern.
Die Förderungsinstrumente des FNR:
- thematische und strukturelle Forschungsprogramme, mit denen Projekte in bedeutenden, Forschungsbereichen für
Luxemburg finanziert werden,
- Forschungsstipendien (AFR), um Doktoranden und Postdoktoranden in ihrer Ausbildung zu unterstützen,
- Begleitmaßnahmen, mit denen Konferenzen, Veröffentlichungen, Fortbildungen oder andere Aktivitäten zur
Unterstützung der Forschung finanziert werden können,
- die Förderung der Wissenschaft und Forschung in Luxemburg.
Für weitere Einzelheiten zu den Fördermöglichkeiten des FNR und zu kommenden Ausschreibungen, besuchen Sie
unsere Internetseite www.fnr.lu
Die AFR-Stipendien (Aides à la formation-recherche) - Unterstützung zur Bildung und Forschung:
Die AFR Stipendien (Aides à la formation-recherche) ermöglichen es, Forscher während ihrem Doktorstudium und
danach zu unterstützen.
Diese Stipendien haben keine thematischen Einschränkungen und sind für alle Forscher zugänglich, unabhängig von
ihrer Nationalität. Während dem AFR-Auswahlverfahren werden die wissenschaftliche / technische Qualität des
Forschungsprojektes, das Entwicklungspotential des Forschers in Ausbildung, die wissenschaftliche Kompetenz der
Empfangseinrichtung, sowie die Folgen und möglichen Anwendungen des Projektes im generellen Forschungskontext
in Luxemburg berücksichtigt.
Die Stipendien werden gewöhnlich für einen Zeitraum von drei Jahren gewährt, jedoch mit der Möglichkeit einer
einjährigen Verlängerung. Die Finanzierung der postdoktoralen Ausbildung kann sich über eine Dauer von 2 Jahren
erstrecken. Des Weiteren wird das Abschließen von Arbeitsverträgen zwischen dem AFR-Stipendiaten und der
Empfangsinstitution unterstützt.
Für genauere Einzelheiten über die AFR Stipendien und die kommende Ausschreibungen, besuchen Sie bitte unsere
Internetseite www.afr.lu
78
Fonds National de la Recherche Luxembourg
Kontakt
Jentges Michèle
Rouby Asaël
Position: Communications Manager
Position: AFR Programme Manager
6, rue Antoine de Saint Exupéry
PO Box 1777
L - 1017 Luxembourg
6, rue Antoine de Saint Exupéry
PO Box 1777
L - 1017 Luxembourg
Telefon: +352 261925 - 43
Telefon: +352 261925 - 49
Fax: +352 261925 - 35
Fax: +352 261925 - 35
[email protected]
[email protected]
http://www.fnr.lu
http://www.fnr.lu
79
Marine Nationale
Standnummer
D7
Website
http://www.etremarin.fr
Tätigkeitsbereich
-
Leitung
-
Präsentation
-
Kontakt
PEIGNIER Fanny
Secteur Régional d'Information sur les Carrières de
la Marine-Est
Caserne Verneau
Rue du sergent Blandan
BP 23825
54029 Nancy cedex
Telefon: 03 83 87 19 28
Fax: 03 83 87 19 25
[email protected]
80
MGEL
Standnummer
D1
Website
http://www.mgel.fr
Tätigkeitsbereich
-
Leitung
-
Präsentation
Die MGEL wurde 1949 in Folge des Gesetzes vom 23. September 1948 mit dem Ziel der staatlichen
Versicherungspflicht für Studenten gegründet. Ursprünglich in Lothringen ansässig, unterhält sie weitere Filialen im
Elsass und in der region Champagne Ardenne.
Um ihren Mitgliedern die aspekte des studentischen Lebens zu vereinfachen, bietet die MGEL mehr und mehr neue
Dienstleistungen, unter Anderem im Bereich der Zusatzversicherungen an.
Umfangreiche Dienste bieten zudem der Service für Arbeitssuchende, der zahlreiche Stellenangebote sowie
Hilfestellungen zur Bewerbung beinhaltet, sowie der Service für Wohnungssuchende. Dieser stellt den Studierenden
mehr als 5000 Angebote bei Privatvermietern zur Verfügung und ermöglicht den Mitgliedern des MGEL verminderte
Kosten bei Makleragenturen.
Im Sinne ihres solidarischen Auftrags, hat die MGEL ebenfalls einen Auftrag in Sachen Krankheitsvorbeugung von
Gymnasiasten und Studierenden, zum Beispiel in dem Bereich der Aufklärung über sexuell übertragbare Krankheiten.
81
Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) / Office
franco-allemand pour la Jeunesse (OFAJ)
Standnummer
C9
Website
http://www.dfjw.org
Tätigkeitsbereich
Deutsch-französischer Jugendaustausch
Leitung
Generalsekretärinnen:
Dr. Eva Sabine Kuntz und Béatrice Angrand
Präsentation
Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine Organisation im Dienst der deutsch-französischen
Zusammenarbeit, 1963 gegründet mit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, zur Förderung der Beziehungen
zwischen der deutschen und der französischen Jugend.
Das DFJW fördert die deutsch-französische Zusammenarbeit und Austauschprogramme in den Bereichen der
beruflichen, schulischen und außerschulischen Bildung, insbesondere den Austausch zwischen Jugendorganisationen,
Sportverbänden, Sprachzentren, Berufsbildungseinrichtungen, Schulen und Universitäten, Gemeinden,
Partnerschaftskomitees.
Im Hochschulbereich fördert das DFJW insbesondere:
- thematische bi- und trinationale Seminare für Studierende verschiedener Fachrichtungen
- studienbegleitende Praktika für Studierende aller Fachrichtungen und zukünftige Lehrerinnen und Lehrer
- Forschungsaufenthalte für Studierende und Doktoranden
- Studienaufenthalte an Kunst- und Musikhochschulen
Im Berufsbereich fördert das DFJW insbesondere:
- den Austausch zwischen berufsbildenden Schulen
- berufsorientierte Praktika während der beruflichen Erstausbilung
- Programme zur Berufseingliederung für junge Arbeitslose
- Mobilitätsprogramme (Promobil, deutsch-französischer Freiwilligendienst, usw.)
- Arbeitsaufenthalte für Buchhändler, Journalisten, Literaturübersetzer, wissenschaftliche Volontäre an Museen usw.
- Praktika für bildende Künstler und junge Musiker
- Jobs bei Städtepartnerschaften (in der Stadtverwaltung, im Fremdenverkehrsbereich, in örtlichen Betrieben usw.)
Seit 1963 haben über 8 Millionen junge Menschen an über 300.000 Begegnungen teilgenommen.
82
Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) / Office franco-allemand pour la
Jeunesse (OFAJ)
Kontakt
Buffière Colette
51, rue de l'Amiral-Mouchez
F-75013 Paris
Tél.: +33 1 40 78 18 18
Fax: + 33 1 40 78 18 88
Molkenmarkt 1
D-10179 Berlin
Tel.: +49 30 288 757-0
Fax: +49 30 288 757-88
Telefon: 0140781818
83
ONISEP Alsace
Standnummer
D8
Website
http://www.onisep.fr
Tätigkeitsbereich
Onisep erarbeitet und verbreitet Informationen über Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten an Schüler, Eltern und
Bildungsteams.
Leitung
Vorsitzender: Pascal Charvet
Regionalvertretung Elsass: Emmanuel Percq
Stellvertretende Regionalvertretung Elsass: David Gless
Präsentation
Die öffentliche Einrichtung Onisep vereint 600 Fachleute, die auf den Hauptsitz in Lognes (77) und auf 28 regionale
Abteilungen verteilt sind.
Diese landesweite Präsenz ermöglicht es, eine in Europa einzigartige Datenbank zu pflegen, welche Material für die
Gesamtheit der Veröffentlichungen, ob Online- oder Printversionen, liefert.
Jede Regionalabteilung sammelt, behandelt, veröffentlicht und begleitet die Verbreitung aller Daten, die sich auf die
jeweilige Region beziehen.
Das Onisep Netzwerk erstellt und verbreitet, über alle Kanäle, Informationen über berufliche Branchen, Berufe und
deren Entwicklung, als auch über das Bildungssystem und Studium.
Onisep stellt den Bildungsteams ebenfalls Ressourcen, pädagogische Hilfsmittel, sowie Aktivitäten zur Verfügung, die
mit den Schülern, vor allem in Hinblick auf die Berufs-und Ausbildungsorientierung, verwirklicht werden sollen.
Im Sinne dieser Orientierungslogik werden zahlreiche Messen organisiert, auf nationaler und regionaler Ebene. Diese
Veranstaltungen fördern den Kontakt der Jugendlichen mit der Arbeitswelt und/oder den verschiedenen
Bildungseinrichtungen.
Neben der Tatsache, dass Onisep den Schülern während der ganzen Schullaufbahn gratis Leitfäden, sowie
Informationen via des Internetauftritts www.onisep.fr (und des regionalen Internetauftrittes) liefert, stellt Onisep den
Jugendlichen, deren Eltern und den Lehrkräften auch folgende Dienstleistungen zur Verfügung:
-Monorientationenligne.fr: Experten beantworten telefonisch, per E-Mail oder Chat die Fragen der Jugendlichen und
derer Familien bezüglich der Berufs-, Bildungs- und Orientierungsmöglichkeiten im Allgemeinen.
-Onisep TV ist eine Videoplattform, bestehend aus 600 Kurzfilmen (es handelt sich um Aussagen von Jugendlichen,
Berufstätige oder Schüler, die in einer Arbeits-oder Ausbildungssituation sind), durch die man zu Informationen über die
verschiedenen Berufe und Ausbildungen gelangt.
-„Webclasseur-Orientation“: dieser Service richtet sich an alle Schüler und Lehrkräfte. Basierend auf den
pädagogischen Ressourcen von Onisep, wird so die Betreuung der Schüler, sowie das Begleiten der Arbeit innerhalb
der Bildungseinrichtungen, in einem digitalen, interaktiven und gemeinschaftlichen Raum ermöglicht.
-„Kiosque Onisep“: Es handelt sich um ein Informations- und Beratungsort über Berufe und Ausbildungen in den
verschiedenen CDI’s (Centre de documentation et d’information = Dokumentations-und Informationszentrum) der
Lehranstalten der Sekundarstufe.
Um die Beratung und Orientierung der Jugendlichen zu fördern, engagiert sich Onisep in Partnerschaftsprojekten mit
Berufsföderationen, den Medien, Gebietskörperschaften, öffentlichen Institutionen, Herausgebern etc.
84
ONISEP Alsace
Kontakt
Morand Robert
Délégation Régionale de l'ONISEP
5, quai Zorn
67082 Strasbourg cedex
Telefon: 03 88 15 28 92
Fax: 03 88 36 85 16
[email protected]
http://www.onisep.fr
85
POLE EMPLOI INTERNATIONAL ALSACE
Standnummer
E15
Website
http://www.pole-emploi.fr - http://www.pole-emploi-international.fr
Tätigkeitsbereich
Information, Beratung und Stellenvermittlung für die internationale Mobilität von Arbeitnehmern, Arbeitsuchenden und
Bewerbern, die eine Beschäftigung im Ausland suchen, sowie Hilfestellung für Unternehmen bei der Suche nach
qualifiziertem Personal
Leitung
Regionaldirektion Pôle Emploi Alsace
Präsentation
Pôle Emploi International ist eine Dienstleistung des Pôle Emploi (nationale Arbeitsagentur in Frankreich).
Um seine Dienstleistungen noch besser aufeinander abzustimmen und den Zugang zum internationalen Arbeitsmarkt zu
erleichtern, vereint Pôle Emploi Alsace die Kompetenzen von Grenzgängerberatern, Eures und dem internationalen
Fachvermittlungsdienst.
Pôle Emploi International Alsace
- bietet den Unternehmen Hilfestellung bei der Personalsuche im Ausland.
- nimmt an der Vorauswahl der Bewerber Teil und begleitet das Auswahlverfahren von der Schaltung der Stellenanzeige
bis zur Besetzung der Stelle.
- organisiert Seminare zur Vorbereitung auf die Arbeit im Ausland.
- begleitet die Kandidaten, die für einen Einsatz im Ausland ausgewählt wurden.
- bietet Stellenanzeigen.
Pôle Emploi International verfügt darüberhinaus über
-Eine Rechtsabteilung, die spezialisiert ist auf Arbeitsverträge, sowohl für Unternehmen als auch für Kandidaten, die
ein schriftliches Angebot bekommen haben.
-Eine Abteilung für Mobilitätsprogramme.
Kontakt
MEISIEK Sylvie
Position: Responsable d'équipe
Service: Pôle Emploi International
8, rue Seyboth
67000 STRASBOURG
Telefon: 03 88 15 46 78
Fax: 03 88 15 46 68
[email protected]
http://www.pole-emploi.fr
86
Région Alsace
Standnummer
E8
Website
http://region-alsace.eu
Tätigkeitsbereich
Gebietskörperschaft mit folgenden Zuständigkeiten: Gymnasien, Ausbildung, Berufsbildung, Studium, wirtschaftliche
Entwicklung der Region, usw.
Leitung
Abteilung für Bildung, Aus- und Weiterbildung
Präsentation
Die Region Elsass stützt sich in Bezug auf die Bildung und die Lehrausbildung auf drei Hauptziele:
1. Bauen, Einrichten und Rekonstruieren - für unsere vorrangige Aufgabe.
Die Region Elsass widmet den Bereichen Erziehung und Bildung 38 % ihres Budgets. So bilden die 103 öffentlichen und
privaten Gymnasien im Elsass den täglichen Lebensraum für 69.000 junge Elsässer und die Region ist bemüht, diesen
immer attraktiver zu gestalten und dabei Ausstattungsgrad und Ausrüstungsstand zu verbessern. Damit schafft sie ein
immer günstigeres Umfeld für die gymnasiale Ausbildung. In den letzten 20 Jahren baute die Region Elsass 20 neue
Gymnasien und stattete ca. 50 Gymnasien vollkommen neu aus.
2. Berufsausbildung in qualitativ hochwertigen Einrichtungen.
Die Region Elsass ist besonders bei der Entwicklung der Lehrausbildung aktiv, ist doch der Weg des Erfolges im Elsass
reich an Möglichkeiten. Jungen Menschen, die eine Berufsausbildung wählen, stehen umfassende Bildungsnetze zur
Verfügung.
Die Politik der Region Elsass stützt sich in Bezug auf die Lehrausbildung auf drei Hauptziele:
- Bewahrung des Immobilienerbes der Berufsbildungszentren (CFA) und dessen weitere Gestaltung durch Finanzierung
von Bauvorhaben für neue Einrichtungen sowie von Ausbau- und Instandhaltungsarbeiten an den bereits bestehenden
CFA,
- Unterstützung der Auszubildenden durch Übernahme eines Teils ihrer Ausbildungskosten
- Entwicklung von Initiativen für das Lehrlingsleben innerhalb der CFA durch Förderung von Projekten aller Art.
Im Bereich "Mobilität in der Berufsbildung" unterstüzt und entwickelt die Region Programme wie Maestr'Al
(Auslandspraktika)oder Interreg-Projekt "Binational und Dual Studieren im Elsass und in Baden-Württmerbg"
3. Verbesserter Einstieg in das Berufsleben
Die Region Elsass wünscht ihre Partnerschaften mit Unternehmen und Universitäten zu vervielfachen. Sie unterstützt
Unternehmen bei der Suche nach Studenten oder jungen Menschen mit Diplomabschluss, die an der Realisierung
innovativer Projekte mitarbeiten. Zudem bringt sich die regionale Institution in die Politik der Sensibilisierung der
Studenten für Unternehmenspraktika ein und unterstützt Programme zur Verbreitung wissenschaftlicher und technischer
Kultur, wodurch insbesondere eine Orientierung in den einzelnen Wissenschaftszweigen gegeben werden soll.
Außerdem verstärkt die Region ihre Politik der Hilfestellung in Bezug auf die internationale Mobilität der Studenten. Über
10 000 jungen Menschen konnten so Ausbildungs- und Praktikumsplätze im Ausland vermittelt werden.
87
Région Alsace
Kontakt
JAHAN Cécile
PHILIPPE Dominique
1, place du Wacken
67070 Strasbourg
1, place du Wacken
67070 Strasbourg
Telefon: (00 33) 3.88.15.69.83
Telefon: (00 33) 3.88.15.65.87
[email protected]
[email protected]
88
UBIFRANCE V.I.E & V.I.A
Standnummer
D3
Website
http://www.civiweb.com - http://www.ubifrance.fr
Tätigkeitsbereich
CIVI wirbt bei jungen Menschen für das internationale französische Volontariat. Bewerber können sich auf seiner
Website einschreiben und werden bei der Suche nach Volontariatsstellen unterstützt.
Leitung
-
Präsentation
-
Kontakt
UBIFRANCE CIVI
77 bd Saint Jacques
75014 Paris
Telefon: 0 810 10 18 28
[email protected]
89
Universität der Großregion - Université de la Grande
Région
Standnummer
B1
Website
http://www.uni-gr.eu
Tätigkeitsbereich
- Schaffung eines grenzüberschreitenden Hochschulraums der Großregion
- Entwicklung gemeinsamer Studiengänge
- Gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen
- Vernetzung der ForscherInnen
Leitung
Rat der Universität der Großregion (Präsidenten und Rektoren der 7 Partneruniversitäten sowie politische Vertreter)
Aktueller Vorsitz: Prof. Jäckel, Präsident der Universität Trier, und Prof. Schmidt, Präsident der Technischen Universität
Kaiserslautern; ab 9.11.2011: Prof. Linneweber, Präsident der Universität des Saarlandes (Vorsitz wechselt alle 6
Monate)
Präsentation
Studieren und Forschen mitten in Europa…
…das kann man im Netzwerk „Universität der Großregion“, das von sieben Universitäten dank eines von der EU im
Rahmen des INTERREG-Programms geförderten Projekts gebildet wird.
Zur Großregion gehören das Saarland und Rheinland-Pfalz in Deutschland, das Großherzogtum Luxemburg, die
französische Region Lothringen und das belgische Wallonien mit der Französischen und Deutschsprachigen
Gemeinschaft Belgiens.
Das Netzwerk „Universität der Großregion“ mit über 100.000 Studierenden aus aller Welt zeichnet sich durch
hervorragende Studienbedingungen und eine exzellente Forschung aus. Den Studierenden und Doktoranden wird
ermöglicht, das gesamte Studienangebot der Partneruniversitäten zu nutzen, gemeinsam zu forschen und
grenzüberschreitend mobil zu sein.
Beteiligt an diesem Projekt sind die Universität des Saarlandes und die Universitäten Lüttich, Luxemburg, Metz und
Nancy sowie die TU Kaiserslautern und die Universität Trier.
Gelehrt und geforscht wird in den drei Landessprachen der Großregion (Deutsch, Französisch, Luxemburgisch) und
Englisch. Eine Vielzahl von Fakultäten, Instituten und Laboren in den entscheidenden Bereichen der Lehre und
Forschung werden durch das Projekt „Universität der Großregion“ miteinander vernetzt.
So bietet das Projekt einen Mehrwert für alle: Studierende & Lehrende, Doktorandinnen & Doktoranden,
(Nachwuchs-)Forscherinnen und Forscher.
Wichtigste Ziele des Projekts sind die Verbesserung der Mobilität, die Anerkennung von Studienleistungen, das
Aufzeigen des gesamten Studienangebots der Partneruniversitäten, die Schaffung und Weiterentwicklung von
gemeinsamen Studiengängen sowie die Vernetzung von DoktorandInnen und ForscherInnen.
90
Universität der Großregion - Université de la Grande Région
Kontakt
Karb Sonja
Universität des Saarlandes
Campus, Geb. A 2.3
66123 Saarbrücken
Telefon: +49 (0)681 302 3316
Fax: +49 (0)681 302 4142
[email protected]
91
Auslandsvermittlung Stuttgart, Zentrale Auslandsund Fachvermittlung (ZAV)
Standnummer
E5
Website
http://www.ba-auslandsvermittlung.de
Tätigkeitsbereich
Vermittlung und Beratung zu allen Fragen der Mobilität innerhalb Europas und weltweit für Arbeitsuchende, Arbeitgeber,
Schüler und Studierende.
Leitung
Frau Monika Varnhagen, Direktorin
Präsentation
Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) gliedert sich in die Geschäftsbereiche Auslandsvermittlung,
Fachvermittlung und Arbeitsmarktzulassung.
Arbeiten im Ausland, als Fach-, Führungs- oder Nachwuchskraft, oder Arbeitsaufnahme aus dem Ausland in
Deutschland - im Bereich Ausland sind zwölf regionale Teams der Auslandsvermittlung in zwölf bundesweiten
Standorten und die Bonner Teams für die außereuropäische Vermittlung an 12 Standorten zusammengefasst. Sie
informieren und beraten auch zu Fragen von Ausbildung und Studium im Ausland. Kompetenten Service für die
Kundengruppe der Arbeitgeber garantieren drei spezielle Teams in Bonn. Das neue Team Incoming setzt den
Schwerpunkt auf die Vermittlung von ausländischen Bewerbern, die in Deutschland eine Arbeitsstelle suchen.
Zum neuen Geschäftsbereich Fachvermittlung gehören die Managementvermittlung und das Büro Führungskräfte zu
Internationalen Organisationen (BFIO), sowie in Frankfurt das Centrum für Internationale Migration und Entwicklung
(CIM). CIM ist eine Arbeitsgemeinschaft von ZAV und der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ).
Zur Fachvermittlung zählt auch die Künstlervermittlung, die an sieben Medienstandorten die Dienstleistungen der
Sparten Schauspiel, Musiktheater, Fernsehen/Film und Werbung/Unterhaltung unter einem Dach anbietet.
Werkvertrags- und Gastarbeitnehmer, darstellende Künstler, kroatische Gesundheits- und Krankenpflegekräfte,
Hotelfachschüler, Studenten in Ferienbeschäftigungen, Praktikanten im studienfachbezogenen Praktikum und
Mitarbeiter ausländischer Konzerne im internationalen Personalaustausch - diese ausländischen Arbeitnehmergruppen
lässt die ZAV im dritten Geschäftsbereich Arbeitsmarktzulassung zum Arbeitmarkt zu.
Das Werkvertragsverfahren gehört, an den Standorten Duisburg, Frankfurt und Stuttgart, ebenfalls zur ZAV.
Kontakt
ZAV Auslandsvermittlung Stuttgart
Bahnhofstraße 29
D - 70372 Stuttgart
Telefon: 00 49 (0)228 / 7 13 13 13
Fax: 00 49 (0)711 / 920 32 81
[email protected]
de
92
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Standnummer
E6
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
22000
Anzahl ausländische Studierende
3600
Studienangebot
Deutsch-französischer BA- und MA-Studiengang "Angewandte Politikwissenschaft"
Tätigkeitsbereich
Politikwissenschaft, Öffentliche Verwaltung, Internationale Organisationen, Unternehmen, Medien
Partnerhochschulen
Institut d´Études Politiques, Aix-en-Provence
Kontakt
Finger Bernd
Position: Koordinator
Service: Studiengang "Angewandte
Politikwissenschaft"
Rempartstr. 15,
Kollegiengebäude IV
79085 Freiburg
Telefon: +49 761 203-3472
[email protected]
93
Bauhaus-Universität Weimar
Standnummer
A21
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
3400
Anzahl ausländische Studierende
500
Studienangebot
Aufbauend auf die ingenieurwissenschaftlichen und architekturorientierten Disziplinen hat die Bauhaus-Universität
Weimar ein breites Lehr- und Forschungsprofil entwickelt. Das Spektrum der Universität umfasst heute über 20
Studiengänge und reicht von der Freien Kunst über Design, Web-Design, Visuelle Kommunikation,
Medienkunst/Mediengestaltung, Medien- und Kulturtheorie bis zu Architektur, Bauingenieurwesen, Baustoffkunde,
Verfahrenstechnik und Umwelt sowie Management.
Die bi- und tri-nationalen Programme:
- Bachelor Europäische Medienkultur (Weimar-Lyon)
http://www.uni-weimar.de/medien/emk
- Master European Film and Media Studies (Weimar-Lyon-Utrecht)
http://www.uni-weimar.de/medien/efms
- Master Medienmanagement, Information und Kommunikation -MIK
(Lyon-Weimar)
http://www.uni-weimar.de/cms/medien/medienmanagementmikcioi/dmm/mik-cioi.html#c28469
- Master Communication interculturelle dans les institutions et organisations franco-allemandes CIOI
(Lyon-Weimar)
http://www.uni-weimar.de/cms/medien/medienmanagementmikcioi/dmm/mik-cioi.html#c28469
- Austauschprogramm Monier, Master Bauingenieurwesen
(Alès-Weimar-Barcelona)
Partnerhochschulen
- Université Lumière Lyon 2
- Ecole des Mines Alès
- Universiteit Utrecht
- und:
http://www.uni-weimar.de/cms/Partnerinstitutionen.5086.0.html
94
Bauhaus-Universität Weimar
Kontakt
de Jong Annette
Czerney Sarah
Service: International Counsellor
Position: wissenschaftliche Mitarbeiterin
Bauhaus-Universität Weimar
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar
Service: Fachstudienberatung
Bauhausstraße 11
99423 Weimar
Telefon: +49 36 43/ 58 38 88
Telefon: 03643/583794
[email protected]
http://www.uni-weimar.de
95
CESEM REIMS
Standnummer
B19
Hochschultyp
Ecole de Commerce
Anzahl Studierende
1066
Anzahl ausländische Studierende
288
Studienangebot
Besuchen Sie den Stand :
ESB REUTLINGEN/CESEM REIMS
Partnerhochschulen
Allemagne : European School of Business, Reutlingen
Espagne : Icade - Madrid
Mexique : Universidad de Las Americas - Puebla
Austalie : University of Technology - Sydney
U.S.A : Northeastern University - Boston
Grande-Bretagne : Lancaster University
Pays-Bas : Avans Hogeschool-Breda
Irlande : Dublin City University
Italie : Università Cattolica Del Sacro Cuore-Piacenza
Chine : UIBE - Pékin
Partnerunternehmen
Zahlreiche Partnerunternehmen in 2009 :
BNP Paribas . Boerhinger-Ingelheim . Bouygues Télécom . Cadbury France . Crédit Agricole S.A . KPMG . Kraft Foods
France . Michelin . Unilever . Sony . Nestlé . PricewaterhouseCoopers. Ernst & Young . Dell S.A . Groupe Danone...
Kontakt
GROSSE-WAECHTER Nicolas
MAC ARTAIN Ross
Service: Chargé de Promotion
Service: Directeur Délégué du CESEM
59, Rue Pierre Taittinger
B.P 302
51061 REIMS CEDEX
59, Rue Pierre Taittinger
B.P 302
51061 REIMS CEDEX
Telefon: 03.26.77.47.41
Telefon: 03.26.77.47.80
[email protected]
[email protected]
http://www.reims-ms.fr
http://www.reims-ms.fr
96
DUO - Deutsch-Uni Online
Standnummer
A2
Hochschultyp
Virtueller Campus
Anzahl Studierende
4000
Anzahl ausländische Studierende
3000
Studienangebot
Die Deutsch-Uni Online bietet internetbasierte Sprachlernprogramme für die Vermittlung der deutschen Sprache und
wichtiger Fremdsprachen an. Die Programme wurden im Rahmen eines FuE-Projekts am DaF-Institut der Universität
München entwickelt und umfassen 3.000 Unterrichtseinheiten. Zielgruppe sind in erster Linie internationale Studierende
und Wissenschaftler, die sich auf ihren Studien- bzw. Forschungsaufenthalt in Deutschland vorbereiten oder mit DSH
oder TestDaF die sprachliche Hochschulqualifikation erwerben wollen.
DUO bietet studienvorbereitendes und -begleitendes Unterrichtsmaterial für alle Niveaustufen (A1-C1 nach GER) an.
Derzeit gibt es für die Module basis-deutsch, uni-deutsch, profi-deutsch und fach-deutsch drei Kursformate:
Selbstlernen, betreutes Lernen und assistiertes Lernen nach ECTS-Curriculum.
Das Modul basis-deutsch (A1/A2) ist ein Grundstufenkurs, der sich an Anfänger ohne Vorkenntnisse richtet und auf
dieser Stufe idealerweise als Blended Learning Kurs angeboten wird. Der mediale Anteil liegt zu Beginn bei ca. 20 %,
während 80 % des Kursinhalts über Präsenzunterricht vermittelt werden.
In den Modulen uni-deutsch (B1) werden der universitäre Alltag und allgemein-sprachliche Themen behandelt.
Die Fachsprachen-Module (C1) bieten einen Einstieg in die fachspezifische Wissenschaftskommunikation in den
Bereichen Technik, Wirtschaft, Jura, Psycholinguistik, Ingenieur- und Naturwissenschaften, Medizin, Agrar-, Forst- und
Ernährungswissenschaften und Kultur.
Tätigkeitsbereich
*
Partnerhochschulen
DUO - die Deutsch-Uni Online ist ein Gemeinschaftsangebot des Multimedialabors Deutsch als Fremdsprache der LMU
München und des TestDaF-Instituts / g.a.s.t. e.V. in Bochum.
Partnerunternehmen
Ludwig-Maximilians-Universität München
TestDaF-Institut Bochum
Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung Bochum
97
DUO - Deutsch-Uni Online
Kontakt
Sünter Cem Alexander
Position: Programmbeauftragter
Service: L.M.U. München
Schönfeldstr. 13a
D-80539 München
Telefon: +49 (0)89 2180 72499
[email protected]
http://www.deutsch-uni.com
98
Deutsch-Französisches Hochschulinstitut für Technik
und Wirtschaft - DFHI/Institut Supérieur
Franco-Allemand de Techniques, d'Economie et de
Sciences
Standnummer
B7
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
380
Anzahl ausländische Studierende
180
Studienangebot
6 vollintegrierte deutsch-französische Studiengänge in den Fachrichtungen:
Betriebswirtschaft, Logistik, Informatik,Elektrotechnik, Maschinenbau, Europäisches Baumanagement (trinational in
Kooperation mit der Universität Luxemburg)
Gemeinsamer Bachelor/Licence- bzw. Master-Abschluss der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
(HTW) und der Universität Paul Verlaine - Metz
Partnerhochschulen
Université Paul Verlaine - Metz
ISFATES - Institut Supérieur Franco-Allemand de Techniques d'Economie et de Sciences
1, rue Augustin Fresnel
F-57073 Metz cedex 3
B.P. 15100
Partnerunternehmen
Firmenmitglieder des Fördervereins des DFHI/ISFATES
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes und die Universität Paul Verlaine - Metz sind
Mitgliedshochschulen der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH). Die Studiengänge des DFHI/ISFATES werden
durch die DFH anerkannt und gefördet.
99
Deutsch-Französisches Hochschulinstitut für Technik und Wirtschaft DFHI/Institut Supérieur Franco-Allemand de Techniques, d'Economie et de
Sciences
Kontakt
Prof. Dr. Güttler Reiner
Dinis Maria
Service: Direktor des DFHI
Service: Administration
Hochschule für Technik und Wirtschaft des
Saarlandes
DFHI
Goebenstraße 40
D-66117 Saarbrücken
ISFATES
1 rue Augustin Fresnel
F- 57073 METZ
Telefon: +33 (0)3 87 31 50 30
Telefon: +49 (0)681-5867-295
Fax: +33 (0)3 87 31 54 40
[email protected]
[email protected]
http://www.dfhi-isfates.eu
http://www.isfates-dfhi.eu
100
DIPLOMA Hochschule
Standnummer
E31
Hochschultyp
Private Fachhochschule
Anzahl Studierende
3500
Anzahl ausländische Studierende
50
Studienangebot
Unsere Studiengänge sind allesamt nach den Regelungen der "Bologna-Beschlüsse" durch die
Akkreditierungsagenturen AHPGS, ACQUIN, AQAS und FIBAA akkreditiert und damit nach hessischem Hochschulrecht
staatlich anerkannt. Das aktuelle Studienprogramm umfasst Fern- und Präsenzstudiengänge in folgenden
Fachbereichen (FB) und Schwerpunkten (SP):
NEU: FB Gestaltung
Grafik-Design (B.A.), Bachelor of Arts-Studiengang - NEU seit SS 2011! Fernstudium / Präsenzstudium
mit den Schwerpunkten
Digitale Applikationen
Unternehmenskommunikation
FB Gesundheit und Soziales
Frühpädagogik - Leitung und Management von Kindertageseinrichtungen (B.A.), Bachelor of Arts-Studiengang - NEU
seit SS 2011! Fernstudium
Bildungsbereich: Mathematik, Natur und Umwelt
Bildungsbereich: Sprache und Kommunikation
für die Zugangsberufe:
Erzieher/in
Pädagoge/in
weitere auf Anfrage
Medizinalfachberufe (B.A.), Bachelor of Arts-Studiengang
Fernstudium mit den Schwerpunkten
Handrehabilitation
Lehre
Management
für die Zugangsberufe:
Altenpfleger/in
Ergotherapeut/in
101
DIPLOMA Hochschule
Gesundheits- und Krankenpfleger/in
Logopäde/in
Physiotherapeut/in
weitere auf Anfrage
FB Recht
Wirtschaftsrecht (LL.B.), Bachelor of Laws-Studiengang
Fernstudium / Präsenzstudium
mit den Schwerpunkten
Finanzdienstleistungen
Immobilienrecht
Merger & Acquisition
Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.), Master of Laws-Studiengang
Fernstudium
Unternehmenssicherung
Unternehmenssteuerrecht
Versicherungsrecht
Wirtschaft und Recht, Schwerpunkt Wirtschaftsrecht (M.A.), Master of Arts-Studiengang
Fernstudium
(erfüllt die Bildungsvoraussetzungen für die Laufbahnen des höheren Dienstes) mit den Wahlpflichtfächern
Arbeitsrecht
Finanzdienstleistungen
Steuern und Revision
Versicherungsrecht
NEU: FB Technik
Elektrotechnik (B.Eng.), Bachelor of Engineering-Studiengang (i.V. - im Akkreditierungsverfahren)
Fernstudium / Präsenzstudium
mit den Schwerpunkten
Automatisierungstechnik
Mechatronik (B.Eng.), Bachelor of Engineering-Studiengang
Fernstudium / Präsenzstudium
mit den Schwerpunkten
Automotive Systeme
Robotik
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.), Bachelor of Science-Studiengang
Fernstudium / Präsenzstudium
mit den Schwerpunkten
E-Business-Anwendungen
Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.), Bachelor of Engineering-Studiengang
Fernstudium / Präsenzstudium
mit den Schwerpunkten
102
DIPLOMA Hochschule
Logistik
FB Wirtschaft
Betriebswirtschaft (B.A.), Bachelor of Arts-Studiengang
Fernstudium / Präsenzstudium
mit den Schwerpunkten
Finanzdienstleistungen
Internationale Betriebswirtschaftslehre
Tourismus- und Eventmanagement
Medienwirtschaft & Medienmanagement (B.A.), Bachelor of Arts-Studiengang
Fernstudium / Präsenzstudium
mit den Schwerpunkten
Medienjournalismus
Mediensoziologie
Medienwirtschaft
Tourismuswirtschaft (B.A.), Bachelor of Arts-Studiengang - NEU zum WS 2011/12! Präsenzstudium
Business Travel Management
Destinations- und Eventmanagement
Wellness- und Gesundheitstourismus
Wirtschaft und Recht, Schwerpunkt Management (M.A.), Master of Arts-Studiengang
Fernstudium
(erfüllt die Bildungsvoraussetzungen für die Laufbahnen des höheren Dienstes) mit den Wahlpflichtfächern
Eventmanagement
Finanzdienstleistungen
Steuern und Revision
Tourismus- und Hotelmanagement
Und das sind die Vorteile, die Ihnen die DIPLOMA Hochschule bietet:
Spaß am Lernen durch kleine Studiengruppen
direkten Kontakt zu Professoren und Dozenten
individuelle Förderung und Betreuung in Studien- und sozialen Fragen
Freude am Leben durch Kommilitonenkontakte auf dem Campus, in Studententreffs und gemütliches Beisammensein
in den Hochschul-Caféterien
Niedrige sozialverträgliche Studiengebühren, die auch bei nachgewiesener Bedürftigkeit zeitlich gestreckt werden
können
BAföG-Berechtigung für das Präsenzstudium und Duales Studium
preislich günstige Wohnheimzimmer am Präsenzstudienort Bad Sooden-Allendorf
kostenlose Verlängerung des Studiums bis zu vier Semester
Wir gewähren Studienabbrechern, VWA-Abgängern und Berufsakademie-Absolventen neben Studienzeitverkürzungen,
Prüfungsanrechnungen auch Studiengebührenreduzierungen.
Wählen sie Ihr Studienziel und Ihren Studienort jetzt aus, und informieren Sie sich im Internet oder lassen Sie sich
telefonisch (05722 95 05 26 oder 05652 58 77 70 oder montags/mittwochs/donnerstags 05722 95 05 29) oder auch
persönlich vor Ort in einem unserer zahlreichen bundesweiten Studienzentren beraten.
103
DIPLOMA Hochschule
Wir sind sicher, dass Sie bei uns das ideale Fernstudium oder Präsenz-/Duales Studium finden. Die DIPLOMA
Hochschule freut sich auf ihre Studentinnen und Studenten.
Herzlichst Ihr
Professor Hans F. W. Hübner
- Präsident -
Tätigkeitsbereich
Die DIPLOMA Hochschule ist bundesweit mit 22 Studienzentren (u. a. auch in Baden-Baden) vertreten und ermöglicht
mit den 14-tägigen Vorlesungsintervallen an 12 Samstagen im Semester eine zeitlich optimale Ausgewogenheit für ein
berufsbegleitendes Studium.
Partnerhochschulen
Die DIPLOMA Hochschule unterhält u. a. Kontakte zu chinesischen Universitäten.
Partnerunternehmen
http://diploma.de/partner
Kontakt
Hübner Hans F. W.
Position: Präsident
Service: Prof.
Herminenstraße 17 f
31675 Bückeburg
Telefon: 05722 95 05 26
Fax: 05722 95 05 33
[email protected]
http://www.diploma.de
104
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
Standnummer
A12
Hochschultyp
Private Hochschule
Anzahl Studierende
1200
Anzahl ausländische Studierende
250
Studienangebot
Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht (i.Gr.) bietet mit ihren beiden Fakultäten der EBS Business School und der
EBS Law School eine fundierte Ausbildung in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Jura.
Die EBS bildet die international orientierte Wissens- und Verantwortungselite der Zukunft aus und setzt mit den Werten
Responsibility, Network, Internationality und Excellence neue Standards für ein Hochschulstudium.
Die EBS Business School, die Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, bietet motivierten Abiturienten und Absolventen eine
ganze Palette an Bachelor- und Masterstudiengängen an:
BSc General Management
BSc General Management (International Business Studies)
BSc Aviation Management
MSc Automotive Management
MSc Business Law & Economics
MSc Finance
MSc Management
MSc Marketing
MSc Real Estate
MSc Supply Chain Management
EBS Full-time MBA
Die EBS Law School, die Fakultät für den juristischen Bereich, bietet eine fundierte Ausbildung zum Volljuristen. Das
Besondere hieran ist der wirtschaftswissenschaftliche Aspekt, die Möglichkeit eines Auslandstrimesters, intensive
Prüfungsvorbereiung und eine intensive Betreuung im Hinblick auf die persönliche Entwicklung der Studenten.
Tätigkeitsbereich
Engagiertes Unternehmertum lebt die EBS als Pionier der deutschen Business Schools seit 1971 vor.
Partnerhochschulen
Das Thema Internationalität ist einer unsere 4 Kernkompetenzen und damit auch in vielen Bereichen fest integriert. So
verfügt die EBS über ein Netzwerk von über 200 Partneruniversitäten weltweit und ist somit auf allen 5 Kontinenten in
fast allen Ländern vertreten.
Partnerunternehmen
Die EBS hat eine einzigartige Industrie- und Branchenvernetzung. Die Top-10-Unternehmen der 20 wichtigsten
Kernbranchen Deutschlands sind unsere engen Partner. Dies beinhaltet Konzerne, führenden Mittelstand und
105
EBS Universität für Wirtschaft und Recht
Familienunternehmen von A wie Audi bis Z wie ZF Friedrichshafen.
Kontakt
Mohr Nadine
Kagel Daniel
Position: Business Development Manager
Position: Business Development Manager
Service: EBS Law School
Service: EBS Business School
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden
Telefon: 0049 611 7102 1589
Telefon: 0049 611 7102 1574
[email protected]
[email protected]
http://www.ebs.edu
http://www.ebs.edu
106
Ecole Centrale de Lyon
Standnummer
A5
Hochschultyp
Ingenieurhochschule
Anzahl Studierende
1300
Anzahl ausländische Studierende
280
Studienangebot
Fünfjähriges Ingenieurstudium: Die ersten zwei Jahre in sogenannten Vorbereitungsklassen und anschliessend, nach
bestandener Aufnahmeprüfung, drei weitere Jahre an der Ecole Centrale de Lyon.
Forschungsmaster, spezialisierte Master, Doktoratsstudium.
6 Forschungslabore auf sehr hohem Niveau, davon 4 international assoziiert. Ein Auslandsaufenthalt von mindestens
3-6 Monaten ist Pflicht.
Tätigkeitsbereich
Ingenieurwissenschaften
Partnerhochschulen
TU Berlin, TU Darmstadt, TU Munich, RWTH Aachen. Doppeldiplomabkommen und Erasmus-Austausch in diversen
Fachbereichen (Ingenieurwissenschaften).
Partnerunternehmen
Die Unternehmen sind stark gegenwärtig in der Ingenieursausbildung, einerseits durch diverse Praktika und
andererseits durch Industrieprojekte. Drei Pflichtpraktika: nach dem Sem.6: Dauer 1-2 Monate, nach Sem.8: Dauer 3
Monate und nach Sem.9: Dauer 3-6 Monate.
Kontakt
Becker Sonja
Position: Coordinatrice Allemagne
Service: Relations Internationales
36, avenue Guy de Collongue
69134 ECULLY Cedex
Telefon: +33 4 72 18 67 13
Fax: +33 4 78 33 18 50
[email protected]
http://www.ec-lyon.fr
107
Ecole Centrale Marseille
Standnummer
A5
Hochschultyp
Ingenieurshochschule
Anzahl Studierende
650
Anzahl ausländische Studierende
70
Studienangebot
Die drei ersten Semester bestehen aus generellen Studieninhalten und Wahlveranstaltungen, was den Studenten die
Möglichkeit gibt, schrittweise ihr professionelles Profil zu erarbeiten. Die Lehre ist wissenschaftlicher und technischer
Natur und deckt ein weites Spektrum an unterschiedlichen Kompetenzen der Gründungsschulen ab. Die Lehrinhalte
unterteilen sich in:
Basiswissenschaften und Spezialisierungswissenschaften: Reine Mathematik, Mechanik und Prozessingenieurswesen,
Naturwissenschaften, angewandte Physik, Elektronik, Chemie (Anteil ca.45%)
Ingenieurswissenschaften: Numerische Mathematik, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik, Informatik, Industrieund Wirtschaftssysteme (Anteil ungefähr 20%)
Methoden Ingenieurswesen: Projektmanagement, „Projet transverse“ (Anteil ungefähr 10%)
Internationale Sprachen und Kulturen (ungefähr 10% der Lehre)
Diese Studieninhalten werden durch das „Projet transverse“ bereichert, sowie durch Öffnungstage bezüglich
Forschung, Unternehmen und thematischen Kolloquien.
Tätigkeitsbereich
Die Ecole Centrale Marseille bietet eine personalisierte Ausbildung zum Ingenieur, um besser auf die Entwicklung und
Veränderung des Berufsbildes und der Arbeitsweisen einzugehen.
Der „Ingénieur Centralien“ aus Marseille eignet sich im Laufe seiner Ausbildung weitreichende und solide technische
und wissenschaftliche Kompetenzen an. Dank einer Ausbildung durch und für Unternehmen (spezielle Kurse, Projekte,
Praktika), kennt er die Funktionsweisen von Unternehmen und den Ingenieursberuf. Er wird auch für Kommunikation
und Teamwork ausgebildet. Er profitiert von einer bedeutenden internationalen Ausrichtung. Des Weiteren wird nahe
gelegt, seine persönliche Entwicklung durch zahlreiche Vereinsaktivitäten zu bereichern.
Das Semester 8 (zweiter Teil des zweiten Jahres) bringt eine starke Personalisierung des Studiengangs mit sich. Eine
Auswahl an 6 verschiedenen Studiengängen, für eine Dauer von 300 Stunden (+ ein Praktikum), wird angeboten. Es
handelt sich um die Bereiche:
Bioingenieurswesen
Dynamik, Mutation und Krisen
Erneuerbare Energien
Umwelt und nachhaltige Entwicklung
Nanowissenschaft und Nanotechnologien
Informationswissenschaften und digitale Gesellschaft
Die beiden letzten Semester bestehen aus:
Einem Vertiefungsparcours der Wahl, bezogen auf einen Umfang von 400 Stunden
Eine „formation premier métier“ von einem Umfang von 110 Stunden
Internationale Sprachen und Kulturen
Jahresabschlussarbeit („TFE“)
108
Ecole Centrale Marseille
Es werden 13 Vertiefungsmodule angeboten, die auf 5 Bereiche verteilt sind:
Mechanik, Akustik, Meerestechnologie mit 4 Modulen:
Akustik: Töne und Umwelt/Umgebung
Mechanische Modelierung der Materialien und Strukturen
Verbrauchsmedien: Energie, Transport, Umwelt, Gesundheit
Meerestechnologie
Chemie, Verfahren, mit 2 Modulen:
Chemie: Moleküle und Leben
Verfahren und Moleküle
Physik, mit 3 Modulen:
Advanced Microsystems
Optik & Photonik
Konzeption automatisierter Systeme
Projektmanagement mit zwei Profilen:
Industrieingenieurswesen
Finanzwesen
Mathematik und Informatik mit 3 Modulen:
Ingenieurswesen der Signale und Bilder
Angewandte Mathematik: Profil „Risiko“ und Profil „Finanzwesen“
Informationssysteme und Informatik
Partnerhochschulen
ARGENTINA : Faculty of Engineering of University of Buenos Aires
AUSTRALIA: University of Queensland
AUSTRIA:Technische Universität Wien
BELGIUM: Faculté Polytechnique de Mons
BRASIL: Universidad de Sao Paulo (Escuela Politecnica)
Pontificia Universidad Catolica do Rio de Janeiro
Universidad Federal do Ceara (UFC)
Universidad Federal do Rio Grande do Sul
Universidad Federal do Rio de Janeiro (UFRJ)
UNICAMP
BULGARIA: Sofia St. Kliment Ohridski
CANADA: McGill University
Ecole Polytechnique de Montréal
CHILI Universidad de Chile
PUC Chile
CHINA Xi'an Jiaotong University
Southwest Jiaotong University, Chengdu
Shanghai Jiaotong University
109
Ecole Centrale Marseille
Tsinghua University, Beijing
COREA University of Changwon
CZECH REPUBLIC University of West Bohemia, Plzen
Charles University of Prague
DENMARK Danmarks Tekniske Universitet (DTU)
GERMANY Technische Universität Darmstadt (TUD)
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH)
Technische Universität Munchen (TUM)
TU Berlin
TU Dresden
University Fredericana de Karlsruhe
GREECE National Technical University of Athens
HUNGARY Budapest University of Technology and Economics (BME)
INDONESIA: Universitas Indonesia
ITALY:University de Rome-La Sapienza
Politecnico di Torino
Politecnico di Milano
Universita degli Studi di Brescia
Universita degli Studi di Siena
Universita degli Studi di Firenze
JAPAN University of Keio
University of Tohoku
University of Doshisha
MADAGASCAR University d'Antananarivo
MEXICO Instituto Politecnico Nacional de Mexico
UADY
UASLP
UNISON
MOROCCO EHTP
NETHERLANDS:Technische Universiteit Eindhoven
Technische Univeriteit Delft
Universiteit van Amsterdam
NORWAY Norwegian University of Science and Technology (NTNU)
Universitetet i Oslo
POLAND: Technical University Lodz
Politecnika Wroclawska
RUSSIA Tomsk Polytechnic University
Bauman Moscow Technical State University
MIREA
Institut Lavrentyev d'hydraudynamique Novossibirsk
110
Ecole Centrale Marseille
Intitut Taganrog de Technologie
SPAIN Universidad Politecnica de Valencia (UPV)
Universitat Politecnica de Catalunya
Universidad Politecnica de Madrid
Universidad Pontificia Comillas
Universidad Sevilla
SWEDEN Kungliga Tekniska Högskolan
TUNISIA University of Monastir
University de SFAX
TURKEY Istanbul Teknik Universitesi
UNITED KINGDOM Cranfield University
Swansea University
UNITED STATES OF AMERICA
Pennsylviana State University
Kontakt
Arts Emmy
Position: Directrice Mobilité Internationale
Service: International Mobility Office
Ecole Centrale Marseille
Pôle de l'Etoile
Technopole de Chateau-Gombert
38 rue Frédéric Joliot-Curie
13451 MARSEILLE CEDEX 20
Telefon: +33(0)4 91 05 45 56
Fax: +33(0)4 91 05 46 55
[email protected]
http://www.centrale-marseille.fr/
111
ECOLES CENTRALES Lille, Lyon, Marseille, Nantes,
Paris
Standnummer
A5
Hochschultyp
Grandes Ecoles d'Ingénieurs
Anzahl Studierende
7000
Anzahl ausländische Studierende
2000
Studienangebot
Ingenieurdiplom der Ecole Centrale,
Masterstudiengänge,
Promotionsstudiengänge,
Weiterbildung
Zahlreiche deutsche und französische StudentInnen nehmen jährlich an den verschiedenen Austauschprogrammen teil.
Das erste Doppeldiplom kam 1989 mit der Technischen Universität Stuttgart zustande.
Bis heute wurden mehr als 3000 Doppeldiplome mit zahlreichen Partnern innerhalb des TIME-Netzwerks (54
Universitäten) vergeben.
Stipendienmöglichkeiten durch die Deutsch-Französische Hochschule, das LLLP-Programm (Longlife Learning
Programme) oder das DFJW (für Praktika).
Dieses Jahr absolvieren mehr als 150 Ingenieurstudenten ein Praktikum (1.-3. Studienjahr, Doppeldiplom, Zäsur) in
Deutschland.
Sprachkurse: Englisch, Deutsch, Französisch als Fremdsprache, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch,
Schwedisch, Spanisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch.
Bei der Praktikumssuche ist das "Bureau de formation en Entreprise" behilflich.
Partnerschaften in Deutschland im Bereich der Forschung : Wissenschaftliche Zusammenarbeit in allen
Ingenieurwissenschaftlichen Bereichen: Werkstoffkunde, Strömungsmechanik, Kernchemie und industrielle Chemie,
Produktionsstechnik, Logistik, etc.... mit zahlreichen Partnern: RWTH Aachen, TU Berlin, TU Darmstadt, TU Dresden,
TU München, Universität Stuttgart.
Tätigkeitsbereich
Grandes Ecoles d'Ingenieurs mit dem Studienangebot: Ingenieurdiplom der Ecole Centrale, Masterstudiengänge,
Promotionsstudiengänge,
Weiterbildung
Partnerhochschulen
Time Network :
Time Netzwerk:
RWTH Aachen
TU Berlin
TU Darmstadt
TU Dresden
TU München
112
ECOLES CENTRALES Lille, Lyon, Marseille, Nantes, Paris
Universität Stuttgart
Partnerunternehmen
Enge Unternehmenskontakte. In den Vorständen der Ecoles Centrales sind Unternehmen vertreten. Die Finanzierung
der Ecoles Centrales stammt z.T. aus Industriemitteln (Partnerschaften, Forschungsverträge), in der Lehre sind
Führungskräfte aus der Industrie tätig.
Kontakt
ETEVE CATHERINE
PAVONE BRIGITTE
Service: Bureau Mobilité Internationale
Service: Direction des Relations Internationales
ECOLE CENTRALE PARIS
Bureau Mobilité Internationale
Grande voie des Vignes
92295 Châtenay-Malabry
ECOLE CENTRALE LYON
Direction des Relations Internationales
36 avenue Guy de Collongue
69134 Ecully Cedex
Telefon: +33(0)1 41 13 14 44
Telefon: +33(0)4 72 18 63 53
[email protected]
[email protected]
http://www.ecp.fr
113
Ecole de Management Strasbourg
Standnummer
E11
Hochschultyp
Wirtschaftshochschule
Anzahl Studierende
2500
Anzahl ausländische Studierende
350
Studienangebot
Leiterin : Isabelle BARTH
Aufnahmeverfahren für die Grande Ecole: Studienbeginn nach einer classe préparatoire, nach dem Vordiplom oder dem
Bachelor. Beginn des Deutsch-Französischen Studiengangs möglich ab dem ersten Jahr.
17 Master-Studiengänge, 3 Universitätsdiplome als Weiterbildung, 5 MBA, 2 duale und 2 weitere
Bachelor-Studiengänge.
Tätigkeitsbereich
Wirtschaftshochschule
Partnerhochschulen
In dem Grande Ecole-Programm verbringt jeder Studierende mindestens ein Jahr an einer Partneruniversität. Die E.M.
Straßburg bietet 3 Deutsch-Französische Doppeldiplome mit den Universitäten Tübingen, Nürnberg und Dresden.
Einfacher Austausch findet mit den Universitäten Bamberg, Hamburg, Karlsruhe, Leipzig, Mannheim, Regensburg,
Stuttgart und Trier statt. Der Erhalt von Stipendien der Deutsch-Französischen Hochschule, des Conseil Régional oder
durch das Erasmus-Programm ist möglich.
Partnerunternehmen
3 Praktika in Unternehmen sind Pflicht (davon eines im Ausland). Es besteht die Möglichkeit, ein Zwischenjahr zu
machen oder den Studiengang in einer Ausbildung weiterzuführen. Studierende können auf den Praktikumsservice und
die Berufseinstiegshilfe zurückgreifen. Desweiteren gibt es Unterstützung von den E.M.Straßburg-Partnern und den
Industrie- und Handelskammern aus dem Elsass.
Kontakt
SCHMITT Michèle
SAMPEL Claudia
Service: Communication
Service: Relations internationales
61, avenue de la Forêt-Noire
67085 Strasbourg Cedex
61 avenue de la Forêt Noire
67000 Strasbourg
Telefon: (+33) (0)3 68 85 83 63
Telefon: 03 68 85 84 06
[email protected]
[email protected]
http://www.em-strasbourg.eu
http://www.em-strasbourg.eu
114
Ecole de Management Strasbourg
115
ESCE (Ecole Supérieure du Commerce Extérieur)
Standnummer
A10
Hochschultyp
Ecole de Commerce
Anzahl Studierende
1800
Anzahl ausländische Studierende
400
Studienangebot
Auf den Aussenhandel spezialisierte Wirtschaftshochschule, 5 Jahre Studium nach dem Abitur. Zulassung durch die
Aufnahmeprüfung SESAME. 15 Monate Betriebspraktika, 6 - 18 Monate Studium im Ausland. Vom französischen
Kultusministerium anerkanntes Hochschuldiplom. Deutsch-französischer Studiengang : ESCE/HWR Berlin.
Doppeldiplom.
Partnerhochschulen
133 Partnerhochschulen weltweit, davon 17 Doppeldiplompartner. Partnerhochschulen in Deutschland: FHW
AUGSBURG, HWR BERLIN, FHTW Berlin, FHW MAINZ, FHW NORDHAUSEN, FHW PFORZHEIM, FHW
REUTLINGEN, FHW ROSENHEIM, UNIVERSITAET LEIPZIG.
Partnerunternehmen
KPMG - CREDIT LYONNAIS - FRANCE TELECOM - CEGETEL - BOUYGUES - BOUYGUES CONSTRUCTION CHRISTIAN DIOR - PARFUMS HERMES - BPI - GUY LAROCHE - RENAULT - PSA - HEPPNER - AXA - DANZAS CLARINS - CREDIT AGRICOLE - BNP PARIBAS - COTY - CONSEIL GENERAL 92 - SAGEM - AVENTIS - M6 - etc.
Kontakt
MARMIESSE YVES
POUCHARD Jean-Pierre
Service: DIRECTEUR DES RELATIONS
INTERNATIONALES
Service: Direction des études
Pôle Universitaire Léonard de Vinci
92916 PARIS LA DEFENSE CEDEX
Pôle Universitaire Léonard de Vinci
92916 PARIS LA DEFENSE CEDEX
Telefon: 01 41 16 73 74
Telefon: 01 41 16 73 71
[email protected]
[email protected]
http://www.esce.fr
http://www.esce.fr
116
Ecole Supérieure d'Informatique (eXia) - Strasbourg,
Groupe CESI
Standnummer
B14
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
1000
Anzahl ausländische Studierende
100
Studienangebot
eXia: Hochschule in angewandter Informatik der C.E.S.I Gruppe
Diplom
Analytik-Programmierer mit Bac+2, Niveau III
Verantwortlicher in Softwareplanung mit Bac+4, Niveau II
Verantwortlicher in Netzplanung mit Bac+4, Niveau II
Manager der Informationssysteme mit Bac+5, Niveau I
Bewerbung
Möglicher Einstieg in den 4 ersten Jahren, internationale Gleichwertigkeit
Auswahltests am Computer und in einem persönlichen Gespräch,
Nationale Jury, die ab November 2011 zur Verfügung steht
Pädagogie
15 Standorte eXia, mehrere 1-wöchige nationale Seminare
Pädagogische Methodologie PBL (Problem Based Learning)
19 Monate Praktikum mit Bezahlung in einem Unternehmen innerhalb der 5 Studienjahre, in Frankreich sowie im
Ausland
Bewertungsmodelle basieren auf einer kontinuierlichen Kontrolle
Alle möglichen Bescheinigungen, die dem Studenten bei Erfolg ausgestellt werden
PC und Arbeitsplätze, werden jedes Jahr individuell bereitgestellt.
Tätigkeitsbereich
5-jähriger Studiengang nach dem Abitur
Partnerhochschulen
UQAM (Universität von Quebec in Montreal) mit verschiedenen Forschungslaboratorien
Partnerunternehmen
Die Stärke der CESI Gruppe:
Bevorzugte Beziehungen mit Unternehmen (6600 Partnerunternehmen)
98% dieser Unternehmen beabsichtigen für ein Praktikum auch erneut einen eXia Studenten zu nehmen
(eXia Club Privilège Entreprises)
117
Ecole Supérieure d'Informatique (eXia) - Strasbourg, Groupe CESI
Kontakt
Dr. SANDEL Olivier
SUPLON Béatrice
Position: Directeur-Adjoint et Responsable
Pédagogique
Position: Assistante d'Activité
Service: Département des Métiers de l'Informatique
Service: Département des Métiers de l'Informatique
Parc des Tanneries
2, Allée des Foulons
B.P. 15
67380 STRASBOURG - LINGOLSHEIM
Parc des Tanneries
2, Allée des Foulons
B.P. 15
67380 STRASBOURG - LINGOLSHEIM
Telefon: 03 88 10 35 63
Telefon: 03 88 10 35 60
Fax: 03 88 10 35 65
Fax: 03 88 10 35 65
[email protected]
[email protected]
http://www.exia.cesi.fr
http://www.exia.cesi.fr
118
ELISA - Ecole d’Ingénierie des Sciences
Aérospatiales
Standnummer
A19
Hochschultyp
--Private Einrichtung für höhere Bildung – Allgemein anerkannte
Anzahl Studierende
72
Anzahl ausländische Studierende
7
Studienangebot
Die ersten zwei Jahre der Ausbildung entsprechen dem integrierten Grundstudium (cycle préparatoire). Diese
bewahren den Arbeitsgeist und den Ergeiz der MPSI und PSI-Studiengänge, mit einem Schwerpunkt in Mathematik
und Physik, und bieten dabei auch einen ersten Einstieg in die Luft- und Raumfahrt.
Die drei letzten Jahre der Ausbildung sind der ingenieurswissenschaftliche Teil des Studiums. Während dieses Teils,
erreichen die Studenten solide wissenschaftliche und technische Kompetenzen, die für die Umsetzung, Planung und
Wartung der Luft- und Raumfahrttechnischen Systeme notwendig sind.
Am Ende der fünf Studienjahre erhält der Student das Abschlussdiplom der ELISA.
Tätigkeitsbereich
Private Hochschulausbildung in 5 Jahren nach dem Abitur.
Partnerhochschulen
Keine Patnereinrichtungen
Partnerunternehmen
AGI, Eure Expansion, Normandie développement, Daher- Socata.
Kontakt
Duboc Barbara
de Turckheim Chantal
Position: Chargée de communication
Position: Présidente
Service: Communication
99, rue Grande - BP 314
F - 27103 Val de Reuil Cedex
99 rue Grande - BP 314
F - 27103 Val de Reuil Cedex
Telefon: 02 76 46 10 00
Telefon: 0276461000
Fax: 02 76 46 10 09
Fax: 0276461009
[email protected]
[email protected]
http://www.elisa-aerospace.fr
http://www.elisa-aerospace.fr
119
ENSAM Metz
Standnummer
B16
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
420
Anzahl ausländische Studierende
220
Studienangebot
Im September 2004 hat die ENSAM Metz ein neues pädagogisches Programm ins Leben gerufen: FITE
(Technologische Ingenieurausbildung für Europa).
Folgende Zielstellungen verfolgt das Programm:
- eine interdisziplinäre Ausbildung
- die industriellen Abfolgen zur Geltung zu bringen
- die Einbeziehung der Errungenschaften der verschiedenen Branchen
- die Festigung des nationalen und regionalen Netzwerks
- die Integration in den Universitätsraum ganz Europas.
Das Erlangen von „Fähigkeiten“ während der drei Studienjahre an der ENSAM bildet die Grundlage der Ausbildung.
Diese Fähigkeiten prägen das Profil des „Ingénieur Art et métiers“:
- ein Vorprojekt entwerfen
- ein detailliertes Konzept für einen Produktentwurf erstellen
- die Umwandlung des Stoffs beherrschen - um die technischen Vorgehensweisen zu kennen
- ein Industriesystem entwickeln - um das Ingenieurwesen der industriellen Systeme zu kennen
- die Interaktionen zwischen Mensch, Struktur und Gesellschaft erschließen - um eine Organisation zu verwalten.
In den drei Studienjahren dreht es sich um fünf pädagogische Aktivitäten:
- disziplinäre Lehreinheiten
- sprachliche Lehreinheiten
- Fähigkeitslehreinheiten, die rund um verschiedene pluridisziplinäre Aktivitäten organisiert sind
- die Projekte
- die industriellen Abfolgen.
Partnerhochschulen
- Technische Universität Karlsruhe (Fakultät Maschinenbau)
- Technische Universität Dresden (Fakultät Maschinenwesen)
- Georgia Institute Of Technology (Atlanta)
Partnerunternehmen
ALSTOM, ARCELOR-SOLLAC, ASCOFORGE, ASCOMETAL, BRONZES D'INDUSTRIE, CMW, CLAAS,
DAIMLERCHRYSLER, DASSAULT SYSTEM, DELMIA, DU PONT DE NEMOURS, EDF, FM LOGISTIC, ISPAT,
HUSKY, LUCCHINI, MATRA, MCC, MEDICORP, SAINT GOBAIN PAM, SCHLUMBERGER, SIEMENS, SNCF,
SNECMA, SNR, THYSSENKRUPP PRESTA FRANCE, ZENNER
120
ENSAM Metz
Kontakt
MATHEIS Denis
MATUSZEWSKI Béatrice
Service: directeur adjoint
Service: Direction
4, rue Augustin Fresnel
Metz Technopôle
57078 METZ Cedex 3
4, rue Augustin Fresnel
Metz Technopôle
57078 METZ Cedex 3
Telefon: 00 33 3 87 37 54 86
Telefon: 00 33 3 87 37 54 32
[email protected]
http://www.metz.ensam.fr
http://www.metz.ensam.fr
121
Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de
Strasbourg
Standnummer
E10
Hochschultyp
Öffentliche Hochschule
Anzahl Studierende
700
Anzahl ausländische Studierende
115
Studienangebot
Die Ecole Nationale Supérieure de Strasbourg, eine der 20 Architektur-Hochschulen, die dem Kultus- und
Kommunikationsministerium unterstehen, verleiht einen Bachelorabschluss in Architektur nach drei Jahren Studium
sowie das staatliche Architektendiplom, das nach zwei Jahren Masterstudium verliehen wird.
Ein weiteres Studienjahr, möglich seit 2006/07, führt zur Befähigung zu Projektentwurf und Bauüberwachung unter
seinem eigenen Namen.
In Zusammenarbeit mit Straßburger Hochschulen wie der INSA, der UDS (Université de Strasbourg) sowie der Ecole
Nationale Supérieure von Nancy werden verschiedene Master im Bereich der Forschung und ein professioneller
Masterstudiengang angeboten. Ein junges Team hat darüber hinaus zusammen mit der INSA unter dem Namen AMUP
(Architecture, Morphogénèse et Projet Urbain) einen Forschungsauftrag erhalten.
Die ENSAS bietet zudem denjenigen eine berufliche Weiterbildung, die bereits über Berufserfahrung im Bereich
Architektur, Bauwirtschaft oder Raumplanung verfügen.
Partnerhochschulen
Ziel der Ensas ist es, eine internationale Strategie im Oberrhein Raum zu fördern. Unsere Hochschule bietet bereits mit
der technischen Universität Dresden (TU Dresden) ein Doppelmaster an. Im Wintersemester 2011 wird ein weiteres
Doppeldiplom mit dem Fachbereich Architektur der Karlsruher Institute of Technology (KIT) ins Leben gerufen. Mit dem
Titel "Bau- und Planungskulturen in Euroregionen" zielt dieser Doppelmaster darauf ab, eine neue Generation von
Architekten herauszubilden. Jene intervenieren in Euroregionen oder trinationalen Raumgebilden zu speziellen Fragen
der zeitgenössischen Stadtentwicklung, unter Berücksichtigung nachhaltiger Architektur.
Darüber hinaus arbeitet die Ensas mit mehr als 50 Architekturhochschulen in Europa im Rahmen des
Erasmus-Programmes zusammen.Hinzu kommet eine Vielzahl bilateraler Verträge mit Architektur-Hochschulen in
Canada, Australien, Libanon, Perou und China.
122
Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de Strasbourg
Kontakt
Sittler Jean
Saracco Catherine
Service: enseignement
Service: Relations internationales
8, boulevard Wilson
67000 Strasbourg
8, boulevard Wilson
67000 Strasbourg
Telefon: + 33 3 88 61 55 92
Telefon: + 33 3 88 22 13 72
[email protected]
[email protected]
http://http://www.strasbourg.archi.fr
http://http://www.strasbourg.archi.fr
123
EPF - ECOLE D'INGENIEURS
Standnummer
B17
Hochschultyp
Private Hochschule
Anzahl Studierende
1130
Anzahl ausländische Studierende
315
Studienangebot
Am Ende der fünf Studienjahre erhält der Studierende den deutschen Master. Der Titel eines französischen Ingenieurs
der EPF, vergeben durch die Titelvergabekommission der Ingenieure, wird nach dem fünften Studienjahr erhalten.
Partnerhochschulen
Hochschule München
Partnerunternehmen
Agfa, Airbus Industrie, Alcatel, BMW, CEA, Cegelec, CIS BIO International, Danone, Dasa, EDF, Eurocopter,
Euromissile, France Telecom, Lyonnaise des Eaux, Matra group, Procter & Gamble, PSA, Renault; Bosch, Siemens,
Thomson…
Kontakt
ROGER Christian
VAICIEKAUSKAS Catherine
Service: Responsable pédagogique des études
franco-allemandes
Service: Etudes franco-allemandes
3bis rue Lakanal
92330 Sceaux - France
3bis rue Lakanal
92330 Sceaux - France
Telefon: 01.55.52.11.08
Telefon: 01 55 52 11 06
[email protected]
[email protected]
http://www.epf.fr
http://www.epf.fr
124
EPITECH
Standnummer
A25
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
2000
Anzahl ausländische Studierende
150
Studienangebot
5 Jahre nach dem Abitur. So viel Zeit ist notwendig, um einen Computerbegeisterten in einen
Experten zu verwandeln, der sich zusätzlich BWL-Kenntnisse angeeignet hat.
Bei EPITECH wird auch ein neuartiges pädagogisches Modell vermittelt das in 5 Jahren erlernt wird: Pädagogik durch
Projekte, Expertise durch Aktion.
Europäischen Normen entsprechend, bietet EPITECH ein Curriculum in zwei Studienabschnitten an -3 Jahre plus 2
Jahre-, welches zunächst zu einem Bachelor und im Anschluss zum Master führt.
Vom ersten Studienjahr an folgen die Projekte aufeinander: sie sind gleichzeitig Weg und Ziel der Ausbildung. Durch sie
erfolgt der Erwerb aller Begriffe, selbst von sehr komplexen. Im Vordergrund steht die praktische Umsetzung de
Gelernten, die wissenschaftliche Theorie stellt nur eine Begleitung dar. EPITECH bietet damit eine Hochschulausbildung
an, die speziell abgestimmt ist auf von Informatik und den Informationstechnologien Begeisterte.
Ab dem 3. Studienjahr besitzt der Student sichere Kenntnisse in allen technischen Bereichen und entdeckt die
Komplexität, die Welt des Unternehmens, das Management. Von da an arbeitet er 1 bis 2 Tage in der Woche im
Unternehmen, schließlich 2 bis 3 Tage im 4. und 5. Jahr.
Die Eingliederung und Weiterentwicklung im Unternehmen folgt einer planmäßigen Logik der Moderne und Dynamik auf
höchstem Niveau.
2007 und 2008 hat sich EPITECH seinen Studenten genähert und Niederlassungen in Bordeaux, Lille, Lyon,
Montpellier, Nancy, Nantes, Nizza, Straßburg und Toulouse eröffnet.
Partnerhochschulen
Europe
Deutschland
Berlin (Fachhochschule für Technik und Wirtshaft)
Cologne (Fachhochschule Köln)
Fribourg (Albert Ludwigs Universität III)
Heidelberg (Heidelberger Fremdsprachen Institut)
Jena (Fachhochschule Jena)
Kassel (Université de Kassel)
London (University of Brunel)
Munich (Fachhochschule München)
Nüremberg (Georg-Simon-OHM Fachhochschule Nürnberg)
Weitere Partner HS: www. epi
125
EPITECH
Partnerunternehmen
HP, Apple, Ubisoft, Logica, Sogeti, ....
Kontakt
CRUZOL Thomas
Position: Directeur du Développement Régional
Service: Direction régionale
4 rue Dôme
67000 STRASBOURG
Telefon: 0144080012
[email protected]
http://www.epitech.eu
126
ESCP Europe
Standnummer
A8
Hochschultyp
Business School
Anzahl Studierende
2359
Anzahl ausländische Studierende
958
Studienangebot
Internationale Betriebswirtschaft
Master in Management
INTEGRIERTER DREI-LÄNDER STUDIENGANG
453 Studenten
davon 45% Nicht-Franzosen
5 DIPLOME
Diplôme de Grande Ecole
Diplomkaufmann/frau
Master of Science (UK)
Laurea Magistrale
Spanish Master
Die ESCP Europe ist Mitglied der Deutsch-Französischen Hochschule. Der Studiengang wird von der DFH gefördert.
Akkreditationen:
EQUIS - AACSB - AMBA
MEB - Master's in European Business
Ein Jahr internationale BWL
2 Länder
3 Praxisprojekte
Ca. 280 Studenten
Davon 80% Nicht-Franzosen
Akkreditationen :
EQUIS - AACSB - AMBA
STUDIENABLAUF
1. Semester:
Paris
London
Berlin
Madrid
Turin
New Delhi
2. Semester:
Paris
London
127
ESCP Europe
Berlin
Madrid
Turin
Bangkok, Thailand
Monterrey, Mexiko
Partnerhochschulen
Technische Universität Berlin (T.U.B)
Humboldt Universität, Berlin
Handelshochschule Leipzig (H.H.L)
Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung, Vallendar (W.H.U)
Kontakt
Grimm Katrin
Prof. Christian Ritter
Service: Studenten- und Zulassungsbüro
Service: Responsable cursus intégré UFA
79, Avenue de la République
75543 Paris cedex 11
79, Avenue de la République
75543 Paris cedex 11
Telefon: +49 (0)30-3 20 07-133
Telefon: +33 (0) 1 49 23 20 40
[email protected]
[email protected]
http://www.escpeurope.eu
http://www.escpeurope.eu
128
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Standnummer
B20
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
6300
Anzahl ausländische Studierende
1500
Studienangebot
Grundständige Studiengänge, die zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führen:
- Kulturwissenschaften | Bachelor
- Rechtswissenschaft | Erste Juristische Prüfung
- German and Polish Law | Bachelor
- Internationale Betriebswirtschaftslehre | Bachelor
- International Business Administration | Bachelor
- Betriebswirtschaftslehre | Bachelor
- Volkswirtschaftslehre | Bachelor
Weiterführende Studienmöglichkeiten:
- Europäische Kulturgeschichte | Master
- Soziokulturelle Studien | Master
- Intercultural Communication Studies | Master
- Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas | Master
- Kulturmanagement und Kulturtourismus | Master
- European Studies | Master
- Mediation | Master
- Medien, Kommunikation und Kultur | Master (dt.-franz.: Frankfurt/Oder, Nice, Sofia)
- European Cultural Heritage - Schutz europäischer Kulturgüter | Master
- German and Polish Law | Master
- Deutsches Recht für ausländische Juristen | Magister legum
- Europäisches Wirtschaftsrecht, LL.M.
- Master of International Human Rights and Humanitarian Law | Master
- International Business Administration | Master
- MBA - Management for Central and Eastern Europe | MBA (executive)
- International Business Informatics | Master
Tätigkeitsbereich
Studium im BA- und MA-Niveau, Promotion, Habilitation.
Partnerhochschulen
200 Partnerhochschulen weltweit
129
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Partnerunternehmen
Das Career Center der Universität unterhält Kontakte zu Unternehmen vorrangig
in Deutschland und Polen
Kontakt
Gropp Irene
Barkhausen Anna
Service: Abteilung für Internationale
Angelegenheiten
Service: Abteilung für Internationale
Angelegenheiten
Große Scharrnstraße 59
15230 Frankfurt (Oder)
Große Scharrnstraße 59
15230 Frankfurt (Oder)
Telefon: +49-(0)335 55342600
Telefon: +49-(0)335 55342462
[email protected]
[email protected]
http://www.europa-uni.de
http://www.europa-uni.de
130
Fachhochschule Frankfurt am Main
Standnummer
A22
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
9000
Anzahl ausländische Studierende
2000
Studienangebot
Architektur, Bauingenieurwesen & Geomatik:
Architektur (BA, MA), Geoinformation und Kommunaltechnik (BEng), Urban Agglomerations (MSc), Bauingenieurwesen
(BEng), Bauingenieurwesen dual (BEng), Zukunftsicher Bauen (MEng), Infrastrukturmanagement (MEng)
Informatik & Ingenieurwissenschaften:
Elektro- und Informationstechnik (BEng), Information Technology (MEng), High Integrity Systems (MSc), Informatik
(BSc), Wirtschaftsinformatik (BSc), Ingenieur-Informatik (BEng), Maschinenbau (BEng), Maschinenbau (BEng) Double
Degree mit Universidad de Cádiz (Spanien), Produktion und Automobiltechnik (MEng), Mechatronik/Mikrosystemtechnik
(BEng), Material- und Produktentwicklung (BEng), Bioverfahrenstechnik (BEng)
Wirtschaft & Recht:
Betriebswirtschaft (BA), International Business Administration (BA), Betriebswirtschaft Double Degree (BA) mit ESC
Troyes (Frankreich), International Finance (BSc), Luftverkehrsmanagement dual (BA), Wirtschaftsrecht (LL.B.),
Verhandeln und Gestalten von Verträgen (LL.M.), Leadership (MA), Public Management (BA), Public Administration
dual (BA), Strategisches Informationsmanagement (MSc), Wirtschaftsingenieurwesen (MBAEng), Aviation Management
(MBA)
Soziale Arbeit & Gesundheit:
Soziale Arbeit (BA), Allgemeine Pflege (BSc), Pflege mit Schwerpunkt Casemanagement / Gesundheitsförderung und
mit Schwerpunkt Institutionelle Leitungsaufgaben (BSc), Pflegemanagement (Dipl-Pflegewirt FH), Musiktherapie (MA),
Beratung und Sozialrecht (MA), Beratung in der Arbeitswelt - Coaching und Supervision (MA), Barrierefreie Systeme
(MSc)
Tätigkeitsbereich
Wirtschaft und Recht
Partnerhochschulen
Double Degree Studiengänge mit:
1. ESC Troyes in BWL
Schwerpunkte Human Resources und Marketing
Studienverlauf:
1./2. Semester: FH Frankfurt
3./4. Semester: ESC Troyes
5. Semester: Praktikum in Frankreich
6. Semester: Bachelorthesis FH Frankfurt
131
Fachhochschule Frankfurt am Main
2. Universidad de Cádiz in Maschinenbau
Über 70 Partnerhochschulen in Europa und Übersee für studiengebührenfreie Auslandssemester.
Partnerunternehmen
Bauingenieurwesen: EBL-Bildungszentrum Frankfurt des BILDUNGSWERK BAU
Hessen-Thüringen e.V.
Public Administration: Stadt Frankfurt am Main
Luftverkehrsmanagement: DFS Deutsche Flugsicherung, Fraport, Hamburg
Airport, Köln Bonn Airport, Berliner Flughäfen, Flughafen München, West Air
Luxembourg u.a
Kontakt
Prof. Dr. Raegle Susanne
Robert Martine
Service: Programmbeauftragte / Responsable
Double Degree Business Administration (Troyes)
Service: Akademisches Auslandsamt / International
Office
Fachhochschule Frankfurt am Main
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main
Fachhochschule Frankfurt am Main
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main
Telefon: + 49 69 15 33 29 26
Telefon: +49 69 15 33 27 39
[email protected]
[email protected]
http://www.fh-frankfurt.de
http://www.fh-frankfurt.de
132
Ecoles de Chimie de la Fédération Gay-Lussac
Standnummer
B22
Hochschultyp
Hochschulen
Anzahl Studierende
6000
Anzahl ausländische Studierende
1000
Studienangebot
Gay Lussac, Verbund der französischen Hochschulen für Chemie und Chemietechnik, bildet hochqualifizierte
Ingenieure aus, die fähig sind, die unterschiedlichsten Funktionen innerhalb eines Unternehmens zu übernehmen.
Die Hochschulen für Chemie in Lille, Rennes, Clermont Ferrand und Strasbourg bieten ausländischen Studierenden mit
gutem Niveau ein integriertes Vorbereitungsstudium an (CPI und CHEM.I.ST). Diese Ausbildung dauert 2 Jahre und
bereitet den Weg für die Aufnahme in eine der 19 Schulen des Gay Lussac-Verbunds mit seinen dreijährigen
Ingenieurstudiengängen.
(Zahlreiche Studienmöglichkeiten sowie industrielle Praxiserfahrung in Frankreich und im Ausland)
Zugangsvoraussetzung für CPI-CHEM.I.ST: Studierende in Besitz des Diploms oder vor höchstens 1 Jahr erworbener
Hochschulzugangsberechtigung ihres Landes (Bewerbungsfrist: Ende März 2012).
Der Unterricht findet in den naturwissenschaftlichen Fächern auf sehr hohem Niveau statt. Die Internationalisierung der
Ausbildung und die Geisteswissenschaften werden zudem verstärkt (zwei Fremdsprachen sind obligatorisch).
Zur besseren Förderung der Studierenden wird der Unterricht in Form von Tutorengruppen (naturwissenschaftliche
Fächer, Französisch) und unter Einbezug des Programms CHEM.I.ST gestaltet. Ausserdem wird ausländischen
Studierenden eine Sommerschule für Französisch als Fremdsprache angeboten. Diese Sommerschule wird von der
ENSCRennes organisiert.
Ausserdem bieten manche Hochschulen deutsch-französische integrierte Studiengänge an, die von der DFH gefördert
werden:
- die HS Mannheim mit der FITI-ENSIC/INPL (Chemietechnik)
- die U. Würzburg mit CPE Lyon (Chemie, Verfahrenstechnik)
- die Technische U. Dresden, die U. des Saarlandes, die U.Stuttgart mit der ENSC Rennes und der ECPM (U.de
Strasbourg) (Chemie)
Die ENSCMu (Mulhouse) und die Fakultät für Wissenschaften und Technik (U. de Haute- Alsace) bieten im Rahmen
einer Partnerschaft mit der U. in Freiburg im Bresgau, Regio Chimica, einen innovativen grenzüberschreitenden
Studiengang in Chemie an (Chemie/ interkulturelle Vorlesungen/3 Fremsprachen).
Tätigkeitsbereich
Ausbildung als Chemieingenieur
Partnerhochschulen
Deutschland, Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Kanada, China, Dänemark, Spanien, U.S.A.,
Großbritannien, Ungarn, Irland, Italien, Japan, Nordafrika, Mexiko, Norwegen, Niederlande, Polen, Portugal, Slowakei,
Schweden, Schweiz, Vietnam und andere.
133
Ecoles de Chimie de la Fédération Gay-Lussac
Partnerunternehmen
Total, Arcelor, L'Oréal, Peugeot PSA, CEA, Institut Français du Pétrole, Bayer,
Rhodia, BP Chemicals, Shell, Europipe, 3M, Henkel, Procter & Gamble, Sanofi,
BASF, Pfizer, Aventis, Hoechst, Daxo Welcome usw.
Kontakt
FRAUNHOFER Isabelle
Position: Relations internationales
Service: ECPM Strasbourg
Strasbourg
Telefon: 03 68 85 26 11
[email protected]
134
Fachhochschule Dortmund
Standnummer
A11
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
8180
Anzahl ausländische Studierende
880
Studienangebot
Mit dem B.A. "International Business" bietet der Fachbereich Wirtschaft einen vierjährigen Studiengang (240 ECTS) mit
Doppelabschluss an. Dabei gibt es die Optionen deutsch-französisch, deutsch-hispanisch, deutsch-niederländisch und
deutsch-englisch. Die Organisation des Studienablaufs ist folgende: 4 Semester in Dortmund, 1 Studienjahr an der
Partnerhochschule, ein Praxissemester von 5 Monaten im jeweiligen Wirtschaftsraum, ein Studiensemester in Dortmund
einschließlich der Abschlussarbeit (Thesis, auxh in der Zielsprache). Die verliehenen Titel sind der "Bachelor of Arts" der
FH Dortmund sowie der Titel der jeweiligen Partnerhochschule. Der Studiengang ist durch die FIBAA akkreditiert.
Außerdem wird ein Bachelor in 6 Semestern (180 Credits, 1 Studiensemster im Ausland) angeboten.
Der Fachbereich Wirtschaft bietet mehrere Master-Studiengänge an.
Die FH Dortmund bietet insgesamt 19 Studiengänge mit 17 Studienrichtungen bzw. Studienschwerpunkten in den
Fachrichtungen Architektur, Design, Informatik, Ingenieurwesen, Sozialwesen und Wirtschaft an.
Tätigkeitsbereich
Hochschulausbildung
Partnerhochschulen
Doppelabschluss "International Business" mit der Sup de Co La Rochelle, Fankreich, als Partner der DFH-UFA; ESSEC
BBA, Groupe ESSEC, Cergy-Pontoise, Frankreich; Univ. of Plymouth, UK; Univ. of Abertay,Dundee, UK; Universität
Amsterdam, NL; Universidad de Guanajuato, Mexiko; ESIC Business & Marketing School Madrid/Valencia,E; Univ. of
Southern Queensland, Aus.
Außerdem: Univ. ESAN, Lima, Peru; Univ. Guangzou, China; Univ. Jacksonville, Florida, USA.
Partnerunternehmen
Seit über 20 Jahren ist die FH Dortmund mit der "Transferstelle" in der angewandten Forschung und Entwicklung
verankert. Wir sind Mitglied der "InnovationsAllianz der Hochschulen NRW".
135
Fachhochschule Dortmund
Kontakt
Dr. Werner Müller-Pelzer
Moser Gisela
Service: Dep. Wirtschaft
Service: International Office
Sonnenstraße 96-100
44139 Dortmund
Sonnenstraße 96-100
44139 Dortmund
Telefon: ++49-231-755-4952
Telefon: ++49-231-9112-345
[email protected]
[email protected]
http://www.fh-dortmund.de
http://www.fh-dortmund.de
136
Hochschule Regensburg
Standnummer
A11
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
7000
Anzahl ausländische Studierende
350
Studienangebot
Seit 1991
Integrierter Studiengang: Doppelabschluss European Business Studies (EBS) mit einem
- deutsch-französischen Zweig
- deutsch-britischen Zweig
- deutsch-spanischen Zweig
- deutsch-niederländischen Zweig
- deutsch-finnischen Zweig
Doppelabschluss heißt, es wird neben dem deutschen Abschluss auch der jeweilige Abschluss der Partnerhochschule
verliehen. Das Studium dauert 8 Semester. Mit Studienbeginn Oktober 2009/2010 wurde auf Bachelor umgestellt,
Master ist geplant für Start 2012/2013.
Darüber hinaus bietet die Hochschule 28 weitere Studiengänge in den Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Soziale
Arbeit, Informatik, Elektrotechnik, Mikrosystemtechnik, Maschinenbau, Bau und Architektur an.
Abschluss: in der Regel Bachelor/Master, Diplom auslaufend.
Tätigkeitsbereich
.
Partnerhochschulen
ESC La Rochelle, Oxford Brookes University, Staffordshire University (UK), Escuela Universitaria de la Camara de
Comercio de Bilbao (E), Hanze Hogeschool Groningen (NL) und Turku University of Applied Sciences (SF) sind
EBS-Partner. Zusätzlich Stud.austausch mit Epsci, Cergy und ESC Troyes (F) sowie vielen weiteren
Partnerhochschulen in USA, Australien und vor allem natürlich in ganz Europa.
Partnerunternehmen
Es bestehen zahlreiche intensive Beziehungen zu großen (u.a. Siemens, BMW, Continental, Krones) und
mittelständischen Unternehmen durch Praktika, Forschungs- und Entwicklungsprojekte und Diplomarbeiten von
Studierenden sowie Lehraufträge und Gastvorträge von Unternehmensvertretern.
137
Hochschule Regensburg
Kontakt
Prof. Dr. Liebetruth Thomas
Dr. Bomke Wilhelm
Service: Fakultät Betriebswirtschaft
Service: Akademisches Auslandsamt
Seybothstr. 2
93053 Regensburg
Seybothstr. 2
93053 Regensburg
Telefon: + 49 (0)941 943 9779
Telefon: + 49 (0)941 943 1068
[email protected]
[email protected]
http://www.hs-regensburg.de
http://www.hs-regensburg.de
138
Universität Freiburg (Frankreich-Zentrum der)
Standnummer
A9
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
80
Anzahl ausländische Studierende
40
Studienangebot
Das Frankreich-Zentrum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. bietet jeweils zum Wintersemester folgende
Aufbau- und Masterstudiengänge an:
Diplom-Aufbaustudiengang Interdisziplinäre Frankreich-Studien (IFS)
Master Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Master Interkulturelle Studien. Deutschland und Frankreich
Master Deutsch-französische Journalistik
Die Aufbau- und Masterstudiengänge bilden für eine frankreichorientierte Tätigkeit in internationalen Unternehmen und
Organisationen, Banken, Verlagen, Medien und kulturellen Einrichtungen aus. Aufgenommen werden qualifizierte
Hochschulabsolventen, Berufstätige mit Hochschulabschluss, bei den Masterstudiengängen auch qualifizierte FH- und
DH-Absolventen. Der Unterricht erfolgt durch Professoren der Universität Freiburg und französischsprachige
Gastprofessoren. Eine intensive Sprachausbildung mit Fachsprachenunterricht in Rechts- und Wirtschaftsfranzösisch
sowie ein obligatorischer Auslandsaufenthalt in Form eines Praktikums oder Studiums ergänzen das interdisziplinäre
Studienprogramm. Der Auslandsaufenthalt wird mit einem Stipendium unterstützt.
Bewerbungsschluss für alle Studiengänge ist jeweils der 01. Juni.
Die drei Masterstudiengänge werden von der Deutsch-Französischen Hochschule gefördert.
Tätigkeitsbereich
-
Partnerhochschulen
Master "Internationale Wirtschaftsbeziehungen": Paris-Est Créteil - Val de Marne und Université de Strasbourg
Master "Interkulturelle Studien. Deutschland und Frankreich": Université Lumière-Lyon 2 und ENS de Lyon
Master "Deutsch-französische Journalistik": CUEJ, Université de Strasbourg
Partnerunternehmen
1992 wurde der Förderverein des Frankreich-Zentrums gegründet. Rund 200 Unternehmen, Banken, Institutionen und
Einzelpersonen tragen durch ihr Engagement zu einer größeren Praxisnähe der universitären Ausbildung bei.
139
Universität Freiburg (Frankreich-Zentrum der)
Kontakt
Bucher Claudia
Müller Stephanie
Service: Koordinator Studiengänge
Service: Geschäftsführerin
Besucheradresse:
Löwenstr. 16
79098 Freiburg
Besucheradresse:
Löwenstr. 16
79098 Freiburg
Postadresse:
Postfach
D-79085 Freiburg
-
Postadresse:
Postfach
D-79085 Freiburg
-
Telefon: ++49-(0)761-203 8973
Telefon: ++49-(0)761-203 2008
[email protected]
[email protected]
http://fz.uni-freiburg.de
http://fz.uni-freiburg.de
140
Freie Universität Berlin
Standnummer
A13
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
28481
Anzahl ausländische Studierende
3790
Studienangebot
1. Deutsch-französischer Doppelmasterstudiengang "Politikwissenschaft - Affaires Internationales /Affaires
Européennes": Der gemeinsame Studiengang von Sciences Po Paris und der Freien Universität Berlin bietet ein
binationales Studium der Politikwissenschaft mit den Schwerpunkten Internationale Beziehungen oder Europäische
Integration, den Erwerb interkultureller und fremdsprachlicher Kompetenzen in Englisch, Französisch und Deutsch, ein
jeweils einjähriges Studium in Paris und Berlin sowie den Erwerb von zwei international anerkannten
Masterabschlüssen: Master de Sciences Po, Master of Arts in Politikwissenschaft der Freien Universität.
2. Deutsch-französischer Doppelmasterstudiengang „Public Policy & Management: Der gemeinsame Studiengang der
Ecole des Hautes Etudes Commerciales (HEC) und der Freien Universität Berlin bietet ein interdisziplinäres Studium in
den Bereichen der Wirtschaftswissenschaft, des Managements und der Politik- und Verwaltungswissenschaft, den
Erwerb interkultureller und fremdsprachlicher Kompetenzen in Englisch, Französisch und Deutsch, ein jeweils
einjähriges Studium in Paris und Berlin sowie den Erwerb von zwei international anerkannten Masterabschlüssen:
Master of Science in Management der HEC Paris, Master of Arts in „Public Policy & Management“ der Freien
Universität.
3. Mehrere Kooperationen im Rahmen des ERASMUS-Programms.
4. Interdisziplinärer Bachelorstudiengang Frankreichstudien unter Federführung des Instituts für Romanistik.
Tätigkeitsbereich
Eine interdisziplinäre Ausbildung an zwei renommierten Hochschulen mit zwei Masterabschlüssen; Ausbildung
interkultureller und fremdsprachlicher Kompetenzen; Vorbereitung auf eine Karriere im deutsch-französischen,
europäischen und internationalen Raum in den Bereichen der Politik und Politikberatung, der Wirtschaft und Kultur, der
Medien sowie der Bildung und Wissenschaft.
Partnerhochschulen
166 Partnerhochschulen in 48 Ländern weltweit.
In Frankreich:
Sciences Po Paris
HEC Paris
Institut d'Etudes Politiques d'Aix-en-Provence
Institut d'Etudes Politiques de Grenoble
Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales Paris
Ecole Normale Supérieure, Paris
Institut d'Etudes Politiques de Lyon
Institut d'Etudes Politiques de Rennes
141
Freie Universität Berlin
Institut d'Etudes Politiques de Strasbourg
Partnerunternehmen
Verschiedene Unternehmensverbände wie u.a. BDI / Stiftung Industrieforschung, Gesamtmetall, VDI/ VDE, Verein
Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI), IHK/DIHK;
Verschiedene Unternehmen. Eine detaillierte Liste findet sich unter
http://www.fu-berlin.de/forschung/profil/industriekoop.html
Kontakt
Dr. von Oppeln Sabine
Löschhorn Elke
Service: FB Politik- und Sozialwissenschaften
Service: Außenamt der FU-Berlin
Präsidium der
Freien Universität Berlin
Kaiserswerther Str. 16-18
14195 Berlin
Präsidium der
Freien Universität Berlin
Kaiserswerther Str. 16-18
14195 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 838-550 49
Telefon: + 49 (0) 30 838-734 44
[email protected]
[email protected]
http://www.fu-berlin.de
http://www.fu-berlin.de/frankreich
http://www.fu-berlin.de
http://www.fu-berlin.de/frankreich
142
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Standnummer
A21
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
20000
Anzahl ausländische Studierende
1100
Studienangebot
Diplomstudiengänge:
Betriebswirtschaftslehre
BWL / Interkulturelles Management
Biochemie
Bioinformatik
Biologie
Chemie
Ernährungswissenschaft
Evangelische Theologie
Geowissenschaften
Informatik
Mathematik
Physik
Sportwissenschaft
Technische Physik
Umweltchemie
Volkswirtschaftslehre (VWL)
Werkstoffwissenschaft / Materialwissenschaft
Wirtschaftsinformatik
Wirtschaftsmathematik
Wirtschaftspädagogik
Bachelor of Science (B.Sc.):
Angewandte Informatik
Biochemie / Molekularbiologie
Biogeowissenschaften
Bioinformatik
Biologie
Chemie
Ernährungswissenschaften
Geographie
Geowissenschaften
Informatik
Mathematik
Physik
Psychologie
Werkstoffwissenschaft
Wirtschaftsmathematik
Wirtschaftswissenschaften
143
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Bachelor of Arts (B.A.):
Sportwissenschaft
Master of Science (M.Sc.):
Biogeowissenschaften
Geographie
Geoinformatik
Geowissenschaften
Microbiology
Molecular Medicine
Photonics
Master of Arts (M.A.):
Anglistik / Amerikanistik
Antike und Christentum
Archäologie, klassische
Auslandsgermanistik
Bildung, Kultur und Anthropologie
Und viele mehr…
Staatsexamen:
Medizin
Pharmazie
Rechtswissenschaft
Zahnmedizin
Lehramt:
Lehramt für Regelschule und Gymnasium
Magister Artium (Mag.A.):
Alte Geschichte
bis
Wirtschaftswissenschaften
Partnerhochschulen
Die FSU Jena ist Mitglied in der Coimbra Group, einem Zusammenschluss traditionsreicher europäischer Universitäten:
www.coimbra-group.eu
Darüber hinaus werden Partnerschaften mit zahlreichen anderen internationalen Hochschulen gepflegt:
www.uni-jena.de/Universit%C3%A4tspartnerschaften.html
Partnerunternehmen
Die FSU Jena pflegt Kooperationen mit regionalen und überregionalen Unternehmen.
144
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Kontakt
Bartholmé Eva
Service: Servicezentrum Forschung und Transfer
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon: +49/3641/931077
[email protected]
http://www.uni-jena.de
145
ENSIC NANCY
Standnummer
A4
Hochschultyp
Public
Anzahl Studierende
91
Anzahl ausländische Studierende
15
Studienangebot
Die ENSIC Nancy bildet Produktions- und Verfahrensingenieure aus, die in den Gebieten des Chemieingenieurwesens,
der chemischen Industrie und in den Spezialgebieten der Industrie spezialisiert sind.
Erste Besonderheit: Häufiger Wechsel von Studium und Praxis: akademische Ausbildung im ersten, dritten sowie
fünften Semester und Ausbildung in Unternehmen im zweiten, vierten sowie sechsten Semester.
Zweite Besonderheit: Es besteht die Möglichkeit der Wahl zwischen einem französischen Studiengang, der mit dem
französischen Ingenieur-Diplom abschließt, und einem binationalen deutsch-französischen Studiengang, der mit dem
französischen Ingenieur-Diplom und einem deutschen Master des Chemie-Ingenieurwesens abschließt.
Partnerhochschulen
H Mannheim
Partnerunternehmen
Unternehmen aus der Chemie und den Spezialgebieten der Industrie empfangen unsere Studenten in einem langen
Praktikum (5-6 Monate).
Kontakt
Muhr Laurence
Balland Catherine
Service: FITI - ENSIC
Service: Service Académique - ENSIC
1 rue grandville
BP 20451
54001 Nancy Cedex
1 rue grandville
BP 20451
54001 Nancy Cedex
Telefon: 00 33 3 83 17 53 03
Telefon: 00 33 3 83 17 53 59
[email protected]
[email protected]
http://www.ensic.inpl-nancy.fr
http://www.ensic.inpl-nancy.fr
146
Groupe ESC TROYES
Standnummer
A22
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
1900
Anzahl ausländische Studierende
300
Studienangebot
Die Groupe ESC Troyes bietet verschiedene Programme an :
Im Bereich des Managements :
Bewerbungsbedingung : Abitur / gegebenenfalls Vordiplom.
INBA (International Network for Business Administration), 10 semestriger Kursus mit Doppeldiplom.
Diese Internationale Managementschule ist ein wirklich multikulturelles und multidisziplinäres Programm und bietet die
Möglichkeit an, ein Doppeldiplom (franz. + ausländisches) vorzubereiten. 3 Semester im Ausland gehören zum
Programm.
EMVOL (Ecole Internationale de Tourisme), 6 semestriger Kursus, genießt die Unterstützung von renommierten
Unternehmen im Bereich des Tourismus und der Freizeitgestaltung. Leitende Positionen in diesem stark wandelnden
Sektor erwarten die Absolventen des EMVOL Programmes.
ESC (Ecole Supérieure de Commerce), 10 semestriger Kursus (Master in General Management), gründet ihre
Pädagogik auf dem Konzept des Analysevermögens und des Selbst-Engagements ("Oser & Discerner") und bietet den
Studierenden ein persönliches Coaching (sowie E-coaching) an. Eine internationale Erfahrung von mindestens einem
Semester ist für jeden Studierenden Pflicht (Studium oder Praktikum)
Das Programm ESAA umfasst einen 6 semestrigen Kursus nach dem Abitur mit folgenden Optionen:
Kommunikationdesign, Produktdesign, Raumdesign/Innenarchitektur
Tätigkeitsbereich
Hochschule
Partnerhochschulen
120 Partneruniversitäten oder ein Praktikum im Ausland
in 33 Ländern rund um den Globus (Deutschland, Finnland, Lettland, Thailand, Malaysia, Neuseeland, Australien, USA,
etc.).
18 Doppeldiplom-Vereinbarungen.(Master - BA - Diplom Betriebswirt - licenciatura ...)
Partnerunternehmen
Pädagogische Partnerschaften mit großen Unternehmen : KPMG, DECATHLON, DANONE, LES ECHOS, AIGLE,
APEC, CENTURY 21…
Praktika-Vereinbarungen mit :BNP PARIBAS, ADECCO, IBM, UNILEVER, AUCHAN, FNAC, CONFORAMA,
ELECTROLUX, PARTOUCHE, GREVIN & CIE...
147
Groupe ESC TROYES
Kontakt
CADART MELANIE
BECLIE VERONIQUE
Service: MARKETING OPERATIONNEL
Service: PROMOTION
217 AVENUE PIERRE BROSSOLETTE
10000 TROYES
217 AVENUE PIERRE BROSSOLETTE
10000 TROYES
Telefon: 03.25.71.22.22
Telefon: 03.25.71.22.22
[email protected]
[email protected]
http://www.groupe-esc-troyes.com
http://www.groupe-esc-troyes.com
148
GROUPE SUP DE CO LA ROCHELLE
Standnummer
A11
Hochschultyp
Enseignement supérieur
Anzahl Studierende
2600
Anzahl ausländische Studierende
400
Studienangebot
Der Bachelor-Studiengang bildet innerhalb von vier Jahren internationale Führungskräfte aus. Der eindeutig
multikulturelle Ansatz des Studiums zeigt sich durch die Anerkennung des deutsch-französischen Doppeldiploms der
Partner (angestrebter Abschluss: französisches Diplom), einem Auslandsaufenthalt von vollen zwei Jahren, der an der
Universität und in Unternehmen absolviert wird (davon wiederum drei Semester in Deutschland und ein Semester in
einem Drittland) sowie durch einen wahren Schmelztiegel (10 Nationalitäten pro Jahrgang).
Partnerhochschulen
Das bi-nationale Bachelorprogramm hat Kooperationen mit Partnerhochschulen in Drittländern, besonders dem
europäischen Ausland, etabliert.
Deutsche Partnerhochschulen: FH Regensburg und FH Dortmund.
Andere Partnerschaften: Großbritannien (5 Partneruniversitäten), Niederlande (4 Partneruniversitäten), Mexiko (2
Partneruniversität), Spanien (2 Partneruniversitäten), China, Italien, USA & Polen
Partnerunternehmen
Das Programm hat bevorzugte Partnerschaften mit Primagaz, PricewaterhouseCoopers, Microsoft, Hewlett Packard
(Unternehmensprofessur) sowie ein Unternehmensnetzwerk, das jährlich 400 Angebote für Praktika und Arbeitsstellen
bereit stellt (BMW, Renault, Carrefour, Siemens, Sparkasse, Handelskammer...)
Kontakt
GEORGESCU Luminita
Position: Responsable des relations internationales
Service: IECG - International Bachelor
102 rue de Coureilles
17024 La Rochelle
Telefon: +33.546.51.77.51
[email protected]
http://www.esc-larochelle.fr
149
Internationales Netzwerk für Universitäten - Altdorf
(inua)
Standnummer
B11
Hochschultyp
Hochschule
Anzahl Studierende
60
Anzahl ausländische Studierende
20
Studienangebot
Bachelor of Business Administration in international Management (BBA Universität)
Studium Universale
Tätigkeitsbereich
Campus Nürnberg, der ICN Business School
Partnerhochschulen
ICN Busniess School, Nancy
Partnerunternehmen
ca 300 Partnerfirmen
Kontakt
Schlipp André
Service: Geschäftsführer
Klingenhofstraße 58
D-90411 Nürnberg
Telefon: 0049(0)911 95117513
[email protected]
http://inua-eg.de
150
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Standnummer
E14
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
16000
Anzahl ausländische Studierende
2800
Studienangebot
Unter anderem Anglistik, Antike Kultur, Betriebswirtschaftslehre (Möglichkeit eines deutsch-französischen Abschlusses
mit Grenoble), Biochemie, Biologie, Chemie, Germanistik, Geschichte, Informatik, Informationswissenschaft,
Informationswissenschaft und Sprachtechnologie, Jiddische Kultur, Sprache und Literatur, Jüdische Studien,
Kommunikations- und Medienwissenschaft, Kunstgeschichte, Lateinische Philologie, Linguistik, Literaturübersetzen,
Mathematik, Mathematik und Anwendungsgebiete, Medien- und Kulturwissenschaft, Integrierter deutsch-französischer
Studiengang Medienkulturanalyse, Medizin, Modernes Japan, Musikwissenschaft, Pharmazie, Philosophie, Physik,
Politikwissenschaft, Psychologie, Public Health, Rechtswissenschaft, Integrierter deutsch-französischer Studiengang in
Rechtswissenschaften, Gewerblicher Rechtsschutz, Informationsrecht, Romanistik, Sozialwissenschaften, Soziologie,
Wirtschaftschemie, Zahnmedizin
http://www.uni-duesseldorf.de/home/studium-und-lehre/studienplatzbewerbung-2011/angebotene-studiengaenge-datenb
ank.html
ABSCHLÜSSE: Bachelor, Co-tutelle de Thèse, Diplom, Doppel-Diplom (dt.-fr.), LLM, Master, Promotion, Staatsexamen
Tätigkeitsbereich
-
Partnerhochschulen
Universität Nantes (Frankreich), Universität Neapel (Italien), Universität Peking (China), Universität Alicante (Spanien),
Universität Reading (UK), University of California, Davis (USA), Pennsylvania State University (USA), Karls-Universität
Prag (Tschechien), Keio University, Tokio (Japan), Aoyama Gakuin University, Tokio (Japan); außerdem über 125
ERASMUS-Kooperationen (16 Partner in Frankreich)
151
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Kontakt
GELLERT Anne
FEUERBORN Andreas
Position: Leitung International Office
Service: Programmbeauftrager für den dt.-frz.
Studiengang Rechtswissenschaft
Universitätsstraße 1
Geb. 16.11, Eb. 04, Raum 28
40225 Düsseldorf
Universitätsstr. 1, Geb. 24.81, Ebene 02, Raum
44-46
40225 Düsseldorf
Telefon: 0211/81-14107
Telefon: 0211/81-15825
Fax: 0211/81-11334
[email protected]
[email protected]
http://www.dfs-duesseldorf.de
http://www.uni-duesseldorf.de/home/Internationales
152
Hochschule Furtwangen University
Standnummer
E13
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
3500
Anzahl ausländische Studierende
500
Studienangebot
Internationale Betriebswirtschaft,
Abschluß: Bachelor of Arts
International Business Management,
Abschluß: Bachelor of Business Administration
Master of Business Administration,
Abschluß: MBA
Executive MBA,
Abschluss: EMBA
Sowie im technischen Bereich Ingenieurs-& Informatikstudiengänge
Die Restrukturierung im Zuge des Bologna-Prozesses ist abgeschlossen.
Partnerhochschulen
Universitäten Suzhou
Northwest Xian (China)
Anahuac del Sur (MEX)
Northern Colorado
South Eastern Louisiana (USA)
Alfonso X El Sabio
EUNCET Terassa (Spanien)
sowie weitere in CAN, China, DK, FN, GB, NL, Russland, CH, Ungarn, USA
Kontakte in Frankreich:
Université de Haute Alsace, Mulhouse
Pôle Universitaire Léonard de Vinci, Paris
Paris I, Panthéon-La Sorbonne
IMEA Besançon
EGC-Verb
Partnerunternehmen
Kontakte zur Wirtschaft:
Premium Partner des Fachbereichs Wirtschaft:
153
Hochschule Furtwangen University
Deutsche Bank
Hewlett Packard
MLP
Aldi
Kontakt
Wehrle Annick
Service: Ansprechpartner für das Forum
Jakob-Kienzle-Strasse 17
78054 Villingen-Schwenningen
Telefon: +49 (0) 77 20 - 307 - 316
[email protected]
http://www.hs-furtwangen.de
154
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences - Université des
Sciences Appliquées de Dresde
Standnummer
A21
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
5604
Anzahl ausländische Studierende
196
Studienangebot
Ein trinationaler postgradualer Masterstudiengang der DFH mit dreifachem Abschluß:
- DFSM (Master Grad) von IPAG Paris,
- MSc von Plekhanov Russian University of Economics - Moscow und
- M.A. von HTW Dresden.
Bezeichnung des Studiengangs (EMIM): "European Master in International Management (France-Germany-Russia)".
Weitere Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengänge, darunter mehrere mit Akkreditierung von verschiedenen
deutschen und ausländischen Akkreditierungsagenturen, in folgenden Fakultäten:
- Wirtschaftswissenschaften (B.A. BWL, B.Eng. Wirtschaftsingerieurwesen, B.A. International Business, M.A.
International Business, M.A. Management mittelständischer Unternehmen ...)
- Bauingenieurwesen/Architektur
- Elektrotechnik
- Gestaltung
- Informatik/Mathematik
- Landbau/Landespflege
- Maschinenbau /Verfahrenstechnik
- Vermessungswesen /Kartographie
Die Hochschule zählt z.Zt. 180 Professoren und mehr als 40 Studiengänge (11 Doppelabschlussvereinbarungen mit
Hochschulen in Finnland, Frankreich, Großbritannien, Polen, der Russischen Föderation, Schweden und der Schweiz,
sowie Vereinbarungen mit dreifachem Abschluss mit 3 Partnerhochschulen in Frankreich und der Russischen
Föderation).
Tätigkeitsbereich
Lehre und Forschung.
Partnerhochschulen
Die HTW Dresden kooperiert weltweit mit mehr als 100 Partnerhochschulen.
In Frankreich:
IPAG Paris-Nice, Ecole Supérieure de Commerce
Ecole de Management de Normandie - Le Havre/Caen
Rouen Business School
Ecole Supérieure de Commerce de Toulon (Institut Européen de Design)
155
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden - University of Applied
Sciences - Université des Sciences Appliquées de Dresde
Groupe esaip
Groupe ESC Clermont
Ecole d'Architecture de Clermont-Ferrand
Ecole Nationale Supérieure du Paysage de Versailles
Université Catholique de Lille
Université de Nice-Sophia Antipolis
Université Paris-Sud 11
Université du Havre
Université Joseph Fourier, Grenoble
Université Pierre Mendès France, Grenoble
Weitere Partnerhochschulen in Europa, Nord-und Südamerika, Asien, Australien und Neuseeland.
Partnerunternehmen
Die HTW Dresden kooperiert in der Lehre, Forschung und Entwicklung mit zahlreichen Unternehmen auf lokaler,
regionaler, nationaler und internationaler Ebene.
Kontakt
Prof. Dr. Favrot Brigitte
Hammermüller-Sweeney Ines
Position: Lehrende, DFH Hochschulbeauftragte
Position: Internationales Büro
Service: Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Service: Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Friedrich-List-Platz 1
D-01069 Dresden
Friedrich-List-Platz 1
01069 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 462 25 20
Telefon: 0351 462 34 58
Fax: +49 (0)351 462 21 69
Fax: 0351 462 21 69
[email protected]
[email protected]
http://www.htw-dresden.de/dfh
http://htw-dresden.de
156
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
Standnummer
B13
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
6199
Anzahl ausländische Studierende
618
Studienangebot
B = Bachelor M = Master
- Architektur und Bauwesen
Architektur(B,M) / Bauingenieurwesen(B,M)
Bauingenieur trinational (B,M)(D-F-CH)
Baumanagement (M)
Baumanagement und Baubetrieb (B)
- Elektro- und Informationstechnik
Energie- und Automatisierungstechnik (B)
Elektrotechnik (M)
Kommunikations- und Informationstechnik (B)
Sensor Systems Technology (englisch.M)
Sensorik (B)
Sensorsystemtechnik (M)
- Geomatik
Geoinformationsmanagement (B)
Geomatics (dt-engl. M)
Geomatik (M)
Kartographie und Geomatik (B)
Vermessung und Geomatik (B)
- Informatik und Wirtschaftsinformatik
Informatik (B,M)
Wirtschaftsinformatik (B,M)
- Maschinenbau und Mechatronik
Fahrzeugtechnologie (B) (auch mit D-F Doppeldiplom der DFH)
KulturMediaTechnologie (B)
Maschinenbau (B)
Maschinenbau und Mechatronik (M)
Mechatronic and Micro-Mechatronic Systems (M)
Mechatronik (B)
- Wirtschaftswissenschaften
International Management (B,M)
Technische Redaktion (B,M)
Vertriebsingenieurwesen (M)
157
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
Wirtschaftsingenieurwesen (B,M)
Tätigkeitsbereich
Ausbildung
Partnerhochschulen
ENSMM Besançon
Fachhochschule Nordwestschweiz
Hochschule Wallis
IMEA Besançon
INSA de Strasbourg
Institut Supérieur du Commerce Paris
Université de Strasbourg - IUT Robert Schuman
Université Claude Bernard Lyon
Université de Technologie de Compiègne
und: www.hs-karlsruhe.de/internationales
Partnerunternehmen
Praxis- und Projektsemester, Bachelor- und Master-Thesis: z.B. BASF, Bosch, Daimler AG, L'Oréal, Michelin, PSA
Peugeot Citroën, Renault, Siemens, Valeo thermique moteur, SEW-Eurodrive, LuK GmbH ...
Kontakt
Radke Annette
Davier-Grüner Anne
Position: Infothek / Réception et information
Position: Programmes avec la France / Programme
mit Frankreich
Service: Studentische Abteilung / Secrétariat de la
scolarité
Service: Akademisches Auslandsamt / Relations
internationales
Karlsruhe
Karlsruhe
Telefon: ++49 (0)721 925 10 75
Telefon: ++49 (0) 721 925 10 87
[email protected]
[email protected]
158
Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)
Standnummer
A21
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
6500
Anzahl ausländische Studierende
500
Studienangebot
Der Fachbereich Kommunikation und Medien (Bereich Kommunikation) bietet u.a. folgende Bachelor-Studiengänge an:
Fachkommunikation (Fachübersetzen), Fachdolmetschen. Diese Studiengänge beinhalten ein Auslandsstudium im
Umfang von 2 Semestern.
Studienziele und Studieninhalte:
http://www.hs-magdeburg.de/studium/s-studienangebot/bachelor/
Tätigkeitsbereich
-
Partnerhochschulen
[ca. 15 Partnerhochschulen aus Frankreich und Belgien. Für aktuelle und detaillierte Liste:
http://www.hs-magdeburg.de/internationales/aamt/wia/down/ErasmusStud/ERASMUS_Koordinatoren.pdf]
Partnerunternehmen
Technologie- und Wissenstransferzentrum
http://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtung/tranfer-z/
159
Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)
Kontakt
Prof. Dr. Lequy Anne
Prof. Dr. Fehlauer-Lenz Ingrid
Service: Fachbereich Kommunikation und Medien
Service: Fachbereich Kommunikation und Medien
Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)
Fachbereich Kommunikation und Medien
Breitscheidstraße 2
39114 MAGDEBURG
Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)
Fachbereich Kommunikation und Medien
Breitscheidstraße 2
39114 Magdeburg
Telefon: 00 49 391 886 42 15
Telefon: 00 49 391 886 4283
[email protected]
[email protected]
http://www.hs-magdeburg.de/fachbereiche/f-kommun
ikation-medien/
160
Hochschule Mannheim
Standnummer
A4
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
4500
Anzahl ausländische Studierende
800
Studienangebot
Biotechnologie, Elektrotechnik, Gestaltung/Kommunikationsdesign, Informatik, Informationstechnik, Maschinenbau,
Verfahrens- und Chemietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Sozialarbeit, Sozialpädagogik.
Tätigkeitsbereich
Ingenieurwesen
Weitere Fakultäten: Design und Sozialwesen
Partnerhochschulen
Université de Lorraine Nancy (ENSIC und ENSMN)
Partnerunternehmen
BASF, Freudenberg, John Deere, Vögele Baumaschinen, DaimlerChrysler, Evobus, EADS, Pfaudler u. A.
Kontakt
LEONHARD Dieter
Hedtke-Becker Astrid
Service: Rektor
Service: Prorektorin
Paul-Wittsack-Str. 10
68163 Mannheim
Paul-Wittsack-Str. 10
68163 Mannheim
Telefon: 0621- 292 6401
Telefon: 0621-292 6398
[email protected]
[email protected]
http://www.hs-mannheim.de
http://www.hs-mannheim.de
161
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Standnummer
B17
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
15000
Anzahl ausländische Studierende
1600
Studienangebot
Studienangebot:
Deutsch-französischer Bachelor/Master Produktion und Automatisierung
Im 1. und 2. Semester eignen sich die Studierenden an der Hochschule München die Grundlagen der
Ingenieurwissenschaften und der französischen Sprache an.
Ab dem 2. Studienjahr bilden die deutschen und französischen Studierenden eine gemeinsame Studiengruppe. Im 3.
Semester wird ein Praktikum in einem deutschen Betrieb absolviert. Nach erfolgreichem Abschluss der 4 ersten
Semester und dem Bestehen der Sprachprüfung erfolgt die Zulassung zum Studium an der EPF.
Das 5. Semester findet an der EPF statt. Dann folgt im 6. Semester ein Industriepraktikum in einem französischen
Unternehmen.
Im 7. Semester kehrt die binationale Gruppe wieder an die Hochschule München zurück: im ersten Teil des 7.
Semesters wird die Bachelorarbeit erstellt, dann folgen Vorlesungen an der HM. Nach erfolgreichem Abschluss des 7.
Semesters wird der akademische Grad Bachelor of Engineering (B.Eng) verliehen.
Mit dem 8. Semester beginnt an der Hochschule München das Masterstudium mit einem Vorlesungssemester.
Das 9. und 10. Semester findet an der EPF statt. Das 9. Semester ist ein Vorlesungssemester und im 10. Semester
erstellen die Studierende die Masterarbeit in Unternehmen ihrer Wahl weltweit. Das Masterstudium schließt mit dem
französischen Titel Diplôme d'ingénieur EPF Spécialité Production et Automatisation (Grade de Master) und dem
deutschen Titel "Master of Engineering (M.Eng.) Produktion und Automatisierung".
Tätigkeitsbereich
Die Hochschule München ist die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Bayern und die zweitgrößte in
Deutschland. Zurzeit bietet die Hochschule München über 60 Diplom-, Bachelor- und Masterstudiengänge an. Rund 470
ProfessorInnen, 600 MitarbeiterInnen und ca. 750 Lehrbeauftragte betreuen mehr als 15.000 Studierende in vier
Ausbildungsrichtungen: Technik, Wissenschaft, Sozialwissenschaften und Design. Die Professorinnen und Professoren
kommen aus der Berufspraxis und pflegen exzellente Kontakte zu Partnerunternehmen aus der Region und weltweit.
Partnerhochschulen
Hochschule München, Fakultät 06
EPF Ecole d'ingénieurs Sceaux
Partnerunternehmen
EADS, Bosch, Siemens, BMW, Audi, Continental, Bosch-Siemens-Hausgeräte.
162
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Kontakt
Prof. Dr. Ing. Linner Stefan
Prof. Dr. Zangl Hans
Position: Studiengangleiter
Service: Studienfachberater
Lothstraße 34
A 318
80335 München
Lothstr. 34
Fakultät 06
80335 München
Telefon: 00 49 89 1265 1683
Telefon: +49 89 1265 1169
[email protected]
[email protected]
http://www.hm.edu
163
Hochschule Niederrhein
Standnummer
A14
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
11000
Anzahl ausländische Studierende
780
Studienangebot
Deutsch-Französische Studienrichtung Internationales Marketing, Bachelor of Arts(B.A.)in Deutschland und die Licence
Economie Gestion in Frankreich
Deutsch-Französische Studienrichtung Internationales Marketing Master in Business Management (Master of Arts) in
Deutschland und Master Sciences du Management in Frankreich
Tätigkeitsbereich
keine Angabe
Partnerhochschulen
Université de Haute-Alsace, Mulhouse Colmar
Kontakt
Meiners Stefanie
Ulmer Frédéric
Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Position: Co-coordinator du programme
franco-allemand "International Marketing"
Webschulstraße 41-43
41065 Mönchengladbach
32, rue du Grillenbreit
BP 50568-68008 Colmar Cedex
Telefon: 02161 1866388
Telefon: +33(0)389 20 65 75
Fax: 02161 1866389
[email protected]
[email protected]
http://www.peps.uha.fr
http://www.hs-niederrhein.de
164
Hochschule Offenburg
Standnummer
B13
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
3200
Anzahl ausländische Studierende
400
Studienangebot
Bachelor-Studiengänge
- Angewandte Informatik
- Informatik/Wirtschaft plus, Opt. Master- Studiengang Lehramt an beruflichen Schulen
- Elektrotechnik/Informationstechnik
- Elektrotechnik/Informationstechnik plus, Opt. Master-Studiengang Lehramt an beruflichen Schulen
- Mechatronik
- Mechatronik plus, Opt. Master-Studiengang an beruflichen Schulen
- Medizintechnik
- Wirtschaftsinformatik
- Medien und Informationswesen
- Medientechnik/Wirtschaft plus, Opt. Master-Studiengang Lehramt an beruflichen Schulen
- medien.gestaltung & produktion
- Unternehmens- und IT-Sicherheit
- Maschinenbau
- Maschinenbau/Werkstofftechnik
- Verfahrenstechnik (Schwerpunkte Energie-, Umwelt-, Biotechnik)
- Energiesystemtechnik
- Betriebswirtschaft
- Wirtschaftsingenieurwesen
- Logistik und Handel
Masterstudiengänge
- Berufliche Bildung Elektrotechnik/ Informationstechnik (BB)
- Elektrotechnik/Informationstechnik
- Berufliche Bildung Mechatronik
- Medien und Kommunikation
- Medien in der Bildung
- Communication and Media Engineering
- Mechanical Engineering
- Energy Conversion & Management
- Process Engineering
- International Business Consulting
- Betriebswirtschaft
- Wirtschaftsingenieurwesen
- General Management (MBA Part-Time)
Deutsch-Französische Studiengänge
- trinationaler Studiengang Elektrotechnik/Informationstechnik (Deutschland, Frankreich, Schweiz)
165
Hochschule Offenburg
Tätigkeitsbereich
-
Partnerhochschulen
in Frankreich:
IPST (Strasbourg), Université de Strasbourg
IUT (Haguenau), Université de Strasbourg
INSA Strasbourg
ESDES Lyon
ENIT Tarbes
Université Joseph Fourier Grenoble
Kontakt
Vanié Vera
Prof. Dr.-Ing. Kern Jürgen
Service: Akademische Mitarbeiterin
Service: Fakultät Elektrotechnik
Hochschule Offenburg
University of Applied Sciences
Badstraße 24
77652 Offenburg
Hochschule Offenburg
University of Applied Sciences
Badstraße 24
77652 Offenburg
Telefon: ++49/(0)781/205-159
Telefon: ++49/(0)781/205-258
[email protected]
[email protected]
http://www.fh-offenburg.de/
http://www.fh-offenburg.de/
166
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)
Standnummer
A10
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
9000
Anzahl ausländische Studierende
750
Studienangebot
Bachelor-Abschlüsse:
- Business Administration
- Economics
- Wirtschaftsingenieur
- Wirtschaftsinformatik
- Wirtschaftsrecht
- International Business Management
- Doppelabschlussprogramme mit Hochschulen in GB, NL und FR
- Duale Studiengänge
- Verwaltung und Rechtspflege
Master-Abschlüsse:
Finance
Accounting
Marketing
International Business Consulting
Economics
Unternehmensrecht
- 8 MBA Programme
Tätigkeitsbereich
--
Partnerhochschulen
- ESCE Paris: Integrierter Dt.-Frz. Studiengang "Management International"
- ESC Rennes
- ESSCA Angers
- Université Catholique de Lyon / ESDES Business School
- INSEEC Business School Bordeaux
- Université de Caen Basse-Normandie
- ISC Paris
130 weitere Partner in Europa, den USA, Australien, Japan, China und Lateinamerika
167
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)
Partnerunternehmen
Kooperation mit rund 480 Unternehmen im dualen Studienbereich
Kontakt
Kröll Birgitta
Prof. Dr. Jennifer Pédussel Wu
Position: Abteilung: Studienbüro DFS
Position: Abteilung: Beauftragter für den DFS
Badensche Str. 52
10825 Berlin
Badensche Str. 52
10825 Berlin
Telefon: +49 (0)30 85789-352
Telefon: +49 (0)30 85789-167
[email protected]
[email protected]
http://www.hwr-berlin.de
http://www.hwr-berlin.de
168
Hochschule Harz
Standnummer
A15
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
3107
Anzahl ausländische Studierende
108
Studienangebot
21 Bachelor-Studiengänge, davon zwei deutsch-englische Doppel-Bachelor-Programme: "International Business
Studies" und " International Tourism Studies", dieses Programm mit DFH-Förderung führt auch zu einem
deutsch-französischen Doppel-Bachelor in Zusammenarbeit mit der Universität Angers.
5 Master-Studiengänge, davon ein deutsch-französisches Doppel-Master-Programm im Tourismus
Tätigkeitsbereich
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Fachbereich Automatisierung und Informatik
Fachbereich Verwaltungswissenschaften
Partnerhochschulen
71 Partnerhochschulen in 28 Ländern, davon in Frankreich/Belgien: IMIS-ESTHUA ITBS Uni Angers (DFH), ESC
Troyes, ESC La Rochelle, Universitäten Artois, Savoie, Lyon 2, Liège, Nancy 2, ESC Dijon, IGR Rennes 1, Sup de Co
Montpellier, HELHa-HERB Mons
Partnerunternehmen
102 Lehrende pflegen intensiven Kontakt zu Industriepartnern und Großunternehmen. Unternehmen, die
deutsch-französische Praktikanten/innen und Diplomanden/innen aufgenommen haben, sind unter anderem BMW,
Bosch, Siemens, TUI, Lufthansa, Dertour usw.
Kontakt
Van Dyk Astrid
Schimkus Katja
Service: DFH-Programmbeauftragte
Service: Akademisches Auslandsamt
Friedrichstr. 57-59
D-38855 Wernigerode
Friedrichstr. 57-59
D-38855 Wernigerode
Telefon: +49 3943 659-164
Telefon: +49 3943 659-150
[email protected]
[email protected]
http://www.hs-harz.de
http://www.hs-harz.de
169
Hochschule Harz
170
ICN Business School
Standnummer
B11
Hochschultyp
Private Hochschule
Anzahl Studierende
2200
Anzahl ausländische Studierende
400
Studienangebot
ICN Business School, internationale Hochschule für Unternehmensführung an der Universität Nancy, EQUIS zertifiziert,
bietet an:
Bachelor: Im Rahmen des Bachelor SUP'EST kann man
- das 3. und 4. Semester in Deutschland am Inua in Nürnberg studieren
- im 5. und 6. Semester in Nancy ein rein englischsprachiges Jahr im Rahmen des Bachelor in Business Administration
absolvieren
- das 5. und 6. Semester in Dakar (Senegal) studieren.
Das Bachelordiplom ist ein Universitätsdiplom mit Schwerpunkten in Marketing, Verkauf und Kommunikation, mit dem
Ziel, direkt operationelle Manager auszubilden. SUP'EST profitiert vom Know-How und der Infrastruktur unserer
Hochschule für Unternehmensführung. Unsere Pädagogik legt einen eindeutigen Schwerpunkt auf die persönliche
Betreuung der Studenten (Tutorat, Outdoor-Seminare, Büro für Internationale Beziehungen, Professoren und Dozenten
aus der Unternehmenswelt etc.). Das Pflichtpraktikum (zwischen 8 & 13 Monaten) und die obligatorische Teilnahme an
Projektarbeiten verleihen diesem Studiengang eine starke Praxisorientierung. SUP'EST ist mit seinen über 51
Partneruniversitäten sehr international ausgerichtet.
Master:
- ICN « Diplôme Grande École »
- ICN MSc « Développeur d'Affaires à l'International »
- ICN MSc « Management Stratégique et Opérationnel des Achats»
- MSc in International Management (MIM/MIEX), ein internationaler Studiengang mit obligatorischem Studium in
verschiedenen Ländern
Partnerhochschulen
Die ICN Business School ist Mitglied des prestigeträchtigen „Chapitre des Ecoles de Management“ der nationalen
Konferenz von Elite Hochschulen in Frankreich und Gründungsmitglied von ECRICOM und ARTEM. Ihr internationales
Netzwerk besteht aus 105 Partneruniversitäten in 40 Ländern auf der Welt.
Partnerunternehmen
Die folgenden Unternehmen zählen zum Club der ICN-„Partner“:
ADECCO, AIR FRANCE, ALDI, ARVATO COMMUNICATION, AUCHAN, AUGUSTE THOUARD, AXA, BNP PARIBAS,
CALYON, CARREFOUR, CASINO, CASTORAMA, CCMX SA, CLARION, CORA …
171
ICN Business School
Kontakt
RAMILLON Florence
Service: Relations Internationales
122 quai Claude le Lorrain
54000 NANCY
Telefon: 03.54.50.25.25
[email protected]
http://www.icn-groupe.fr
172
SCIENCES PO - BORDEAUX
Standnummer
E6
Anzahl Studierende
1800
Anzahl ausländische Studierende
300
Studienangebot
Ein fünfjähriges Studium, zwei Abschlüsse
- Diplom Sciences Po Bordeaux/ Master Universität Bordeaux
- Bachelor/Master Empirische Sozialforschung Universität Stuttgart
Eine klare Spezialisierung
- Internationale Beziehungen
- Politikwissenschaft
Dieser Studiengang im Bereich Politikwissenschaften bietet eine bi-kulturelle deutsch-französische Herangehensweise
durch die Zusammenarbeit zwischen Sciences Po Bordeaux und dem Institut für Sozialwissenschaften der Universität
Stuttgart sowie dem deutsch-französischen Institut in Ludwigsburg. Das Studium wird im jährlichen Wechsel zwischen
den beiden Hochschulen absolviert und zielt auf die Vermittlung von Instrumenten zur Analyse von Gesellschaft und
Politik und den Bedingungen ihres Funktionierens. Neben der Untersuchung der soziopolitischen Systeme und der
Politik der öffentlichen Hand bietet dieser Studiengang eine Spezialisierung in den angewandten Sozialwissenschaften
(Methoden der empirischen Sozialforschung, Statistik); einem Bereich, in dem sich die Partneruniversität durch
herausragende Forschungsleistungen auszeichnet. Im fünften Studienjahr bietet Stuttgart eine Forschungsorientierung
und Bordeaux eine Praxisorientierung an. Das Studium wird in Bordeaux mit einem Berufspraktikum abgeschlossen, in
Stuttgart mit der Abfassung einer Masterarbeit, einer eigenständigen Forschungsleistung, die von je einem
französischen und deutschen Hochschullehrer betreut wird und zu vergleichenden Untersuchungen anregt.
Partnerhochschulen
Intergrierte Studienprogramme nach dem Model Bordeaux/Stuttgart werden angeboten mit Granada, Turin, Cardiff,
Coimbra und Martinique/Jamaika; integrierte Masterprogramme mit Moskau, Laval (Quebec) und Washington. Darüber
hinaus bestehen zahlreiche Kooperation mit Universitäten in Europa und der ganzen Welt.
Kontakt
Rückert Andrea
Kuhne Kristina
Service: Relations Internationales
Service: Partneruniversität Stuttgart
11, allée Ausone
Domaine Universitaire
33607 Pessac Cedex
11, allée Ausone
Domaine Universitaire
33607 Pessac Cedex
Telefon: 0033 (0) 556 84 41 56
Telefon: 0049 (0) 711 685 836 18
[email protected]
[email protected]
http://www.sciencespobordeaux.fr
http://www.sciencespobordeaux.fr
173
SCIENCES PO - BORDEAUX
174
Standnummer
E6
175
INSA - Instituts Nationaux des Sciences Appliquées
(LYON – RENNES – ROUEN - STRASBOURG –
TOULOUSE)
Standnummer
A16
Hochschultyp
Staatlich Hochschulen
Anzahl Studierende
12000
Anzahl ausländische Studierende
1800
Studienangebot
Abschlüsse:
- Diplomingenieur INSA de Lyon/ de Rennes/ de Rouen/ Strasbourg/ de Toulouse
- Forschungsmaster
- Promotion
- Architektur-Diplom (INSA Strasbourg)
Besonderheiten:
Deutsch-französischer Studiengang (Grundstudium) für Ingenieure DEUTSCHINSA (Strasbourg)
Doppeldiplom-Studiengänge mit deutschen Partneruniversitäten (Rouen, Lyon)
Tätigkeitsbereich
- Enseignement :
. Formation initiale
. Formation Continue
- Recherche
Partnerhochschulen
INSA de LYON
Direction des Relations Internationales
[email protected]
Tél : +33 (0) 472 43 85 89
Fax : +33 (0) 478 94 61 40
www.insa-lyon.fr
- RWTH AACHEN
- TU BERLIN
- Universität BOCHUM
- TU MÜNCHEN
- TU COTTBUS
- TU DRESDEN
- Universität DORTMUND
- Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
- Universität LEIPZIG,
- Universität STUTTGART
- Universität PASSAU
176
INSA - Instituts Nationaux des Sciences Appliquées (LYON – RENNES – ROUEN
- STRASBOURG – TOULOUSE)
- TU MÜNCHEN
- U. L. Maximilians MÜNCHEN
- TU WIEN
INSA de RENNES
Relations Internationales
[email protected]
Tél : +33 (0) 223 23 85 93
Fax : +33 (0) 223 23 87 20
www.insa-rennes.fr
- RWTH AACHEN
- TU CHEMNITZ
- TU CLAUSTHAL
- TU DRESDEN
- TU ERLANGEN-NÜRNBERG
- Otto-von-Guericke-Universität MAGDEBURG
- TU HAMBURG-HARBURG
- TU MÜNCHEN
- Westfälische Wilhelms-Universität MÜNSTER
INSA de ROUEN
Direction des Relations Européennes et Internationales (DREI) Service Mobilité
[email protected]
Tél : +33 (0) 232 95 66 84
Fax : +33 232 95 65 65
www.insa-rouen.fr
- Technische Universität KAISERSLAUTERN
- Julius Maximilian Universität WÜRZBURG
- Universität STUTTGART
- Universität HANNOVER
- Technische Universität BRAUNSCHWEIG
- Technische Universität DORTMUND
- Universität Leuphana Lüneburg
- Ruhr Universität Bochum
- RWTH Aachen
- Technische Universität CLAUSTHAL
- Universität POTSDAM
- TU DRESDEN
INSA de STRASBOURG
Service des Relations Internationales
[email protected]
Tél : +33 (0) 388 14 47 80
Fax : +33 (0) 388 24 14 14 90
www.insa-strasbourg.fr
- TU DRESDEN
- Universität KARLSRUHE
- Universität BOCHUM
- Universität PADERBORN
- TU MÜNCHEN
177
INSA - Instituts Nationaux des Sciences Appliquées (LYON – RENNES – ROUEN
- STRASBOURG – TOULOUSE)
- Universität DUISBURG-ESSEN
- Hochschule Offenburg
- Hochschule Karlsruhe
- Fachhochschule Nordwestschweiz
- Fachhochschule Oberösterreich
INSA de TOULOUSE
Direction des Relations Internationales
[email protected]
Tél : +33 (0) 561 55 95 49
Fax : 33 (0) 561 55 95 40
www.insa-toulouse.fr
- TU BERLIN
- TU DARMSTADT
- TU HAMBURG HARBURG
- Universität HAMBURG
- Technische Universität Dresden
- Technische Universität Munchen
- Albert Ludwigs Universität de Freiburg
- Universität SIEGEN
Partnerunternehmen
Die verschiedenen INSA-Einrichtungen arbeiten zusammen mit zahlreichen Unternehmen. Die Kooperation erfolgt in
Form von :
- Praktika, die jeder Studierende im Laufe des Grundstudiums (Industriepraktikum) und später im Hauptstudium
(Ingenieurspraktikum) abzuleisten hat,
- Forschungsverträgen für unsere Doktoranden,
- Rekrutierung und Einstellung von INSA-Aabsolventen.
Kontakt
INSA Group
Service: Service Admission du Groupe INSA
Campus LyonTech La Doua
9 Allée du Rhône
69628 VILLEURBANNE CEDEX
Telefon: 04 72 43 81 25
Fax: 04 72 43 85 32
[email protected]
http://www.insa-france.fr
178
Institut d'Etudes Politiques de Paris - Sciences Po
Standnummer
A13
Hochschultyp
Grand Etablissement
Anzahl Studierende
9500
Anzahl ausländische Studierende
3500
Studienangebot
Ein Studienprogramm mit starker internationaler Ausrichtung:
· 40% der Studierenden kommen aus dem Ausland;
· mehrere ausgelagerte Grundstudiengänge (Bachelorstudium) bieten spezielle internationale Ausrichtungen an: so der
deutsch-französische (in Nancy), der mittel- bzw. osteuropäische (Dijon), der ibero-amerikanische (Poitiers), der
asiatische (Le Havre), der transatlantische (Reims) und der dem mittleren Orient bzw. Mittelmeerraum gewidmete
Grundstudiengang (Menton);
· Sciences Po hat mehr als 350 Partneruniversitäten weltweit und bietet Doppeldiplome bzw. integrierte Studiengänge
mit renommierten internationalen Partnern an: Freie Universität Berlin, Columbia University (New York, USA),
Universität St. Gallen (Schweiz), London School of Economics, MGIMO (Russland) etc.
Der deutsch-französische Grundstudiengang (Collège universitaire) in Nancy:
· ein internationales Programm, in dem französische und internationale Studierende gleichermaßen vertreten sind;
· 2 Jahre in Nancy, 1 Jahr Auslandsstudium und 2 Jahre Masterstudium in Paris;
· Unterricht auf Französisch, Deutsch und Englisch
. seit 2011: Möglichkeit des Studiums in deutscher und englischer Sprache mit begleitenden Französischsprachkursen
Eine pluridisziplinäre Ausbildung mit international anerkannten Abschlüssen :
· Master de Sciences Po mit verschiedenen Spezialisierungen (School of International Affairs, Law School,
Europastudien, Wirtschaft und Finanzen, öffentliche Verwaltung etc.)
· Promotionsstudium (Ph.D) in 5 Disziplinen (Geschichte, Wirtschaft, Soziologie, Politikwissenschaft, Internationale
Beziehungen), 8 Forschungszentren, MBA und MPA.
Sciences Po bietet zusätzlich ein breites Alumni-Netzwerk und einen leistungsstarken Career-Service.
Tätigkeitsbereich
Hochschulausbildung
Partnerhochschulen
In Deutschland:
FU Berlin, HU Berlin, Bielefeld, Bonn, Jacobs University Bremen, Bucerius Law School, Hertie School of Governance,
EBS, Frankfurt/Main, Freiburg/Breisgau, Göttingen, WHU, Köln, Konstanz, Europa-Universität Viadrina,
Halle-Wittenberg, Heidelberg, Jena, Leipzig, Mannheim, München, Osnabrück, Potsdam, Saarbrücken, DHV Speyer,
Tübingen, Zeppelin-University Friedrichshafen.
Partnerunternehmen
Eine eigene Abteilung fördert und koordiniert die zahlreichen Kontakte der Studierenden zur Unternehmenswelt.
179
Institut d'Etudes Politiques de Paris - Sciences Po
Der Karriere- und Praktikumsservice "Sciences Po Avenir" gibt den Studierenden Hilfestellung bei der Suche nach
einem Praktikum oder einer ersten Anstellung.
Kontakt
CROUZET-REHOROVA Gabriela
GRIMBERG Elsa
Position: Directrice adjointe
Position: Directrice adjointe
Service: Direction des Affaires internationales et des
Echanges (DAIE)
Service: Collège universitaire - Campus européen
franco-allemand de Nancy
Sciences Po Paris
Direction des Affaires internationales et des
Echanges (DAIE)
13, rue de l'Université
F - 75007 Paris
94, avenue du Maréchal de Lattre de Tassigny
F-54000 Nancy
Telefon: +33 (0)1 45 49 5048
http://www.sciences-po.fr
http://www.franco-allemand.sciences-po.fr
Telefon: + 33 (0)383307913
[email protected]
Fax: +33 (0)1 45 49 76 12
[email protected]
http://www.sciences-po.fr
180
IEP/Sciences Po Lille
Standnummer
E6
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
1500
Anzahl ausländische Studierende
150
Studienangebot
"Internationale und Europäische Governance" : Deutsch-Französischer Studiengang im Fachbereich Politik- und
Sozialwissenschaften.
Nach fünf Jahren bekommen die Sudierenden das Diplom von Sciences PO Lille und nach dem Bachelor, auch den
Master in "Internationaler und Europäischer Governance".
Tätigkeitsbereich
Forschung und Lehre
Partnerhochschulen
Westfälische Wilhelms-Universität Münster; Université Lille 1, Lille 2 u. Lille 3; University of Kent in Canterburry
(Grossbritanien); University of Twente in Entschede (Niederlande)
Beispiele von Hochschulen, in die Studenten aus dem Doppeldiplom aufgenommen wurden: College of Europe in
Brugge und Natolin, London School of Economics, Johns Hopkins University, usw.
Kontakt
Terrein Isabelle
Julien Elise
Position: Responsable pédagogique (Programme
franco-allemand)
Position: Responsable pédagogique (Programme
franco-allemand)
Service: Maître de Conférences en allemand
Service: Maître de conférences en histoire
IEP de Lille
84 rue de Trevise
59000 Lille
IEP de Lille
84 rue de Trévise
59000 Lille
Telefon: +33 (0)3 20 90 48 55
Telefon: 33 (3) 20 90 48 55
[email protected]
[email protected]
http://iep.univ-lille2.fr/
http://iep.univ-lille2.fr/
181
IEP/Sciences Po Lille
182
Institut d'Etudes Politiques Aix-en-Provence
Standnummer
E6
Hochschultyp
Grande Ecole
Anzahl Studierende
1850
Anzahl ausländische Studierende
130
Studienangebot
Unsere Trümpfe / Nos atouts
D'abord - Zuerst
Ein Studiengang - Zwei Abschlüsse
- Bachelor und Master [in Vorbereitung] der Politikwissenschaften der Universität Freiburg
- Diplôme (und Master) de l'Institut d'Etudes Politiques (IEP)
Puis - Dann
Eine exzellente Ausbildung
- ein Studium an zwei renommierten Institutionen. Das Institut d'Etudes Politiques ist eine der bedeutenden Grandes
Ecoles in Frankreich.
- ein selektiver Studiengang (maximal zehn Plätze an der Universität Freiburg und maximal zehn am IEP in
Aix-en-Provence)
- ein interdisziplinärer Studiengang (Politikwissenschaft, Recht, Ökonomie, Geschichte, Sprachen, Kulturwissenschaft
…)
- eine große Auswahl an Spezialisierungen und Zukunftsperspektiven (internationale Karrieren, öffentlicher Dienst,
Öffentlichkeitsarbeit, Journalismus, Unternehmen …)
En plus - Außerdem
Praxisorientierung
- obligatorische und organisierte Praktika (mindestens 6 Monate im 3. Studienjahr) zur Entdeckung der Arbeitswelt und
zur Erlangung von Berufspraxis
- gründliche Methodenausbildung
- Beherrschung mehrerer Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch)
Enfin - Schließlich
Außergewöhnliche Studienbedingungen
Zwei Institute in historischen Städten, malerisch gelegen im Schwarzwald und im Bergmassiv Sainte Victoire
Tätigkeitsbereich
Eine Lehre, die im Bereich der Sozialwissenschaften verankert und interdisziplinär angelegt ist : U. a.
Politikwissenschaft, Recht, Wirtschaft,Internationale Beziehungen, Allgemeinbildung, Geschichte, Sprachen und
Methodenlehre.
Starkte Berufsorientierung in den Mastern (z.B. internationale Wirtschaftsbeziehungen, angewandte Euopapolitik,
Internationaler Journalismus, Regionalpolitik, aber auch forschungsorientierte Master, z. B. Vergleichende
Regierungslehre, Religion und Gesellschaft)
183
Institut d'Etudes Politiques Aix-en-Provence
Partnerhochschulen
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Seminar für wissenschaftliche Politik
Rempartstr. 15
79085 Freiburg
Tel: 0761/203-3465
Fax: 0761/203-9185
Kontakt
GREGAREK Rainer
MARTIN-KAUDER Béatrice
Service: Cursus franco-allemand
Service: Cursus franco-allemand
25, rue Gaston de Saporta
13625 Aix-en-Provence
25, rue Gaston de Saporta
13625 Aix-en-Provence
Telefon: 04 42 17 01 64
Telefon: 04 42 17 01 64
[email protected]
[email protected]
http://http://www.sciencespo-aix.fr
http://http://www.sciencespo-aix.fr
184
Institut polytechnique de Grenoble
Standnummer
A20
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
5500
Anzahl ausländische Studierende
800
Studienangebot
-Vorbereitung für den Zugang zu Ingenieurhochschulen
-6 Ingenieurhochschulen
-Doktorarbeiten
-Fortbildung/Aufbaustudium
Partnerhochschulen
Universität Karlsruhe (Doppeldiplom)
TU Darmstadt (double diplôme)
Augsburg (double diplôme Master Fame)
Darmstadt (double diplôme Master Fame)
TU Braunschweig
TU München
TU Berlin,...
Universität Karlsruhe: integrierte Doppelstudiengänge in den Fachrichtungen:
-Physik, Elektrotechnik, Informatik und angewandte Mathematik (von der DFH gefördert)
-Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau
TU Darmstadt, TU Braunschweig
Studienaufenthalte für 1-2 Semester
Partnerunternehmen
Alstom, Pechniney, Schneider Electric, IBM, HP, Framatome, EADS, Dassault, Danone, EDF, ST Microelectronics, ......
Forschungspartner: CNRS, CEA, INRIA, CNET
Ansprechpartner: Jean-Marie BOURGEOIS - Vizepräsident für Industriepartnerschaften
185
Institut polytechnique de Grenoble
Kontakt
CORVAISIER-DROUART Bénédicte
Service: Relations Internationales
46, avenue Félix Viallet
F - 38031 Grenoble cédex 1
Telefon: +33 (0)4 76 57 47 50
[email protected]
http://www.grenoble-inp.fr
186
International Research Training Group in Soft Matter
Science
Standnummer
E9
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
21
Anzahl ausländische Studierende
21
Studienangebot
You are chemist, physicist, engineer or biologist and you are planning to go in for a career in Soft Matter Science. The
“International Research Training Group - Soft Matter Science: Concepts for the Design of Functional Materials”, a
recent interdisciplinary research and training program between France and Germany, is made for you.
What is the International Research Training Group on Soft Matter Science?
This International Research Training Group (IRTG) brings together chemists, physicists, engineers and biologists from
Freiburg, Strasbourg, Mulhouse and Basel to advance the knowledge in the field of soft condensed matter and to
develop concepts for the design of innovative materials with a high level of functionality.
A French-German Master in Polymer science will be proposed from 2013. The PhD program is already ongoing.
All research projects are bilateral and, taking advantage of the geographic proximity, all PhD students enrolled in this
program have the opportunity to realize their research project in France and Germany through short- and long term visits
at the partner university.
Tätigkeitsbereich
What is the research project “Soft Matter Science: Concepts for the Design of Functional Materials”?
The research program in “Soft Matter Science: Concepts for the Design of Functional Materials” comprises 21 PhD
theses organized in three focus areas:
A. Controlling and directing assembly processes in soft matter systems
B. Designing and improving multicomponent soft matter systems
C. Exploring and sensing interfacial properties of soft matter systems
The interdisciplinary training program:
The IRTG promotes graduate education and successful integration of the PhD students in the scientific community.
All PhD students have the opportunity to
-follow seminars and lectures from visiting researchers and invited scientists;
-participate at specialized workshops and training camps;
-be invited to excursions to industry planned to acquire experiences with industrial approaches;
-participate by poster and/or oral communications in national and international conferences;
-optimize their career perspective in acquiring complementary skills, such as foreign languages, management duties,
communication skills, etc.
The added values of the IRTG:
•Comprehensive, interdisciplinary research and training program
•Multicultural, crossborder and transnational transfer of knowledge
•Becoming a well-trained experts in the multifaceted field of soft matter science
187
International Research Training Group in Soft Matter Science
Partnerhochschulen
Université de Strasbourg
Albert-Ludwigs Universität Freiburg
Université de Haute Alsace
Universität Basel
Kontakt
Henckel Amandine
Heck Barbara
Position: IRTG coordinator
Physikalisches Institut
Hermann-Herder-Str.3
79104 Freiburg
Physikalisches Institut
Hermann-Herder-Str. 3
79104 Freiburg
Telefon: +49 (0)761 203 5856
Telefon: +49 (0)761 203 977 78
Fax: +49 (0)761 203 5855
Fax: +49 (0)761 203 5855
[email protected]
[email protected]
http://www.softmattergraduate.uni-freiburg.de/
188
IPAG Paris/Nice
Standnummer
A21
Hochschultyp
Ecole Supérieure de Commerce
Anzahl Studierende
1380
Anzahl ausländische Studierende
450
Studienangebot
Ein trinationaler postgradualer DFH Masterstudiengang mit dreifachem Abschluß (Hochschule für Technik und
Wirtschaft Dresden / Plekhanov Russian University of Economics-Moscow / IPAG):
"European Master in International Management (France-Germany-Russia)"
(EMIM)
Weitere Studiengänge:
- Mit dreifachem Abschluß: Master International Business: Camilio José Cela University in Madrid / EAE Madrid /IPAG
- Mit Doppeldiplom: M.Sc. International Marketing or International Marketing with Tourism and Events : Napier
University (Edinburgh) / IPAG
- Mit Doppeldiplom: M.Sc. Finance and Corporate Governance : Hertfordshire University / IPAG
- Mit Doppeldiplom: M.Sc. International Business and Enterprise: University of Glamorgan /IPAG
- Mit Doppeldiplom : Bachelor of Business Administration : Nottingham Trente University / IPAG
- International Trade MBA
- European Management MBA
- Energy & Sustainable developpement MBA
- Luxury Brand Management MBA
- Food Business Management MBA
- Tourism EMBA
- Finance EMBA
- Master spécialisé: Gestion de Projet
- Master spécialisé: Stratégie Internationale et Négociation
Partnerhochschulen
In Deutschland:
- HTW Dresden
- Hochschule Heilbronn
- Munich Business School
- Wiesbaden Business Scholl
- HWP Hamburg
- FH Worms
- FH Köln
- Hochschule Hof
Weitere Partnerhochschulen: 90 auf den 5 Kontinenten.
Partnerunternehmen
189
IPAG Paris/Nice
IPAG kooperiert mit allen Unternehmen auf nationaler und internationaler Ebene (Beispiele sind L'Oreal, TOTAL, Sanofi,
Peugeot, Renault, Citröen, Valéo, Darty, Carefour, HSBC, BNP, Fourseasons, Groupama, Conforama, Hugo Boss,
Veolia, Alstom, Danone, Dior, Baccarat, Toyota, Nestle, Louis Vuitton, Printemps, u.s.w.)
Kontakt
Terrany Bernard
Position: Director of Development & International
Relations
184, Bd Saint-Germain
75006 Paris
Telefon: 01 53 63 36 20
Fax: 01 45 44 40 46
[email protected]
http://www.ipag.fr
190
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Standnummer
A1
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
36000
Anzahl ausländische Studierende
4000
Studienangebot
Integrierte Studiengänge mit der Université de Bourgogne:
- Integriertes deutsch-französisches Studienprogramm in Geistes- und Kulturwissenschaften mit Option
Lehrerausbildung (zusätzliche Option eines integrierten Kanadaaufenthaltes)
- Integriertes binationales Studienprogramm in Rechtswissenschaften
- "Europa-Master" : Trinationales integriertes Masterprogramm in europäischem Recht und Politikwissenschaft zwischen
Mainz, Dijon und Opole (Polen)
Seit 2011 : Deutsch-französisches Doktorandenkolleg in den Geisteswissenschaften Mainz-Dijon
Wissenschaftliches Thema: Konfigurationen im Wandel: Austausch, Variation, Identität
- Sprachkurse: Internationaler Sommerkurs, Fremdsprachenzentrum, vorbereitende Französischkurse
- Dozenten- und Doktorandenaustausch; Forschungskooperationen (inkl. co-tutelles de thèses)
- "Frankreichforschung" der Universitätsbibliothek
Tätigkeitsbereich
Studium und Forschung
Partnerhochschulen
- die Johannes Gutenberg-Universität Mainz verfügt über ein Netzwerk von 145 Kooperationen mit Partnerhochschulen
auf allen Kontinenten; zusätzlich unterhält die JGU fast 700 Kooperationen mit europäischen Partnerhochschulen im
ERASMUS-Programm
Partnerunternehmen
Deutsch-Französische Hochschule Saarbrücken
191
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Kontakt
Seibold Felicitas
Menningen Kathrin
Service: Dijonbüro
Service: Frankreichbüro Jura
Jakob-Welder-Weg 18
55099 Mainz
Neues Haus Recht und Wirtschaft
Raum 02-135
Jakob-Welder-Weg 9
55099 Mainz
Telefon: 06131/ 3924422
[email protected]
Telefon: 06131/ 39-26103
http://www.dijon.uni-mainz.de
[email protected]
http://www.jura.uni-mainz.de/auslandsbuero
192
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Standnummer
E6
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
4500
Anzahl ausländische Studierende
400
Studienangebot
Mit etwa 4.500 Studierenden ist die KU zwar eine der kleinsten Universitäten in Deutschland, bietet jedoch mit mehr als
50 Fachgebieten ein umfangreiches Studienangebot. Das internationale Profil der KU spiegelt sich jeden Tag auf dem
Campus der KU und insbesondere bei den internationalen Studiengängen wider.
Seit 2003 wird unter dem Dach der DFH der „Deutsch-französische integrierte Studiengang Politikwissenschaft“
(BA/MA) in Kooperation mit dem „Institut d'Etudes Politiques de Rennes“ (IEP) angeboten. Die ersten Absolventen
arbeiten inzwischen im deutsch-französischen Bereich, auf europäischer Ebene beispielsweise im Europäischen
Parlament oder bei europäischen Lobbyverbänden, in internationalen Entwicklungsprojekten etwa in Tunesien,
Kamerun und Bolivien oder haben ihr Studium in Oxford, an der London School of Economics oder am Europakolleg
fortgesetzt.
Die KU bietet weitere Kooperationen mit Frankreich in den Fachbereichen BWL, Kunstgeschichte und Soziologie an.
Auf den internationalen Arbeitsmarkt bereiten die BA-/MA-Studiengänge Europastudien, BA Lateinamerikastudien, BA
Politik und Gesellschaft, B.Sc. BWL sowie BA Journalistik vor, in denen Sprachen bzw. Auslandsaufenthalte feste
Bestandteile des Curriculums sind. Der MA Internationale Beziehungen bildet international qualifizierte Fachkräfte für
Wirtschaft, Politik und Internationale Organisationen aus. Die gute Betreuung der ausländischen Studierenden an der
KU wurde 2007 vom DAAD mit dem europäischen Qualitätssiegel für internationalen Austausch ausgezeichnet.
Tätigkeitsbereich
Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ist die einzige katholische Universität im deutschen Sprachraum.
Gelegen in einer beliebten Urlaubsregion, dem Naturpark Altmühltal, bietet die KU ihren derzeit 4.500 Studierenden die
Vorteile einer kleinen und überschaubaren Universität. Die KU ist an zwei Standorten vertreten: Eichstätt und Ingolstadt.
In Eichstätt sind sieben Fakultäten angesiedelt, in Ingolstadt hat die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ihren Sitz.
Partnerhochschulen
Mehr als 200 Partnerhochschulen im Erasmus-Raum, Nord- und Lateinamerika sowie Asien und Ozeanien sind die
Basis für die Internationalität der KU. Der deutsch-französische Studiengang Politikwissenschaft wird gemeinsam mit
dem IEP in Rennes angeboten. Als Teil des Netzwerkes „Sciences-Po“ zeichnet sich dieses durch sein
Auswahlverfahren und die anspruchsvolle interdisziplinäre Ausbildung aus.
Partnerunternehmen
Plattform der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt (WFI): www.wfi-talente.de
INI.KU - Ingolstadt Institute der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Wissenschaftliches Kompetenzzentrum in
Kooperation mit AUDI; Schwerpunkt: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
193
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Kontakt
Dr. Martin Groos
Dr. Christina Rüther
Position: Leiter
Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Service: Stabsstelle Internationalisierung
Service: Deutsch-Französischer Integrierter
Studiengang Politikwissenschaft
Kapuzinergasse 2
85072 Eichstätt
Universitätsallee 1
85072 Eichstätt
Telefon: 0049-8421-93-1595
Telefon: 0049-8421-93-1465
[email protected]
[email protected]
http://www.ku-eichstaett.de
http://www.ku-eichstaett.de
194
KIT - Karlsruher Institut für Technologie
Standnummer
A3
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
20771
Anzahl ausländische Studierende
4000
Studienangebot
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), entstanden aus dem Zusammenschluss zwischen der Universität
Karlsruhe (TH) und dem Forschungszentrum Karlsruhe, ausgezeichnet als Exzellenz-Universität, beheimatet 11
Fakultäten und über 150 Institute mit mehr als 40 Studiengängen.
Studium:
In folgenden Studiengängen bietet das KIT zusammen mit seinen französischen Partnern und der Unterstützung der
DFH deutsch-französische Doppelabschlüsse an:
- Architektur
- Elektrotechnik und Informationstechnik
- Geodäsie und Geoinformatik
- Informatik
- Mathematik
- Maschinenbau
- Physik
- Wirtschaftsingenieurwesen
Die Teilnehmer dieser integrierten Studiengänge beginnen ihr Studium an der Heimathochschule und wechseln
(frühestens) ab dem 5. Semester für 2-4 Semester an die Partnerhochschule. Die Absolventen erhalten sowohl den
Master der Universität Karlsruhe als auch das Diplom der französischen Hochschule.
Mehr Infos unter: www.defi.kit.edu
Tätigkeitsbereich
Forschung:
Neben den integrierten Studiengängen bietet das KIT mit Unterstützung der DFH auch im Bereich der Forschung die
Möglichkeit zur deutsch-französischen Kooperation. So ermöglicht das KIT deutsch-französische Doppeldoktorate, z.B.
innerhalb eines deutsch-französischen Dokotrandenkollegs, die den Promovierenden einen Einblick in die deutsche und
französische Forschungswelt gewähren. Deutsch-französische Sommerschulen bieten Forschern beider Länder die
Gelegenheit sich auszutauschen.
Weiterhin gibt es am KIT bereits ein deutsch-französisches Forschungsinstitut:
- Deutsch-Französisches Institut für Umweltforschung (DFIU)
Partnerhochschulen
- EP: École Polytechnique, Paris
- Arts et Metier ParisTech
195
KIT - Karlsruher Institut für Technologie
- Institut Polytechnique de Grenoble (INP): Phelma, Ense3, Ensimag, Esisar, Génie industriel
- INSA Institut National des Sciences Appliquées, Lyon
- INSA Institut National des Sciences Appliquées, Strasbourg
- ENSAS Ecole Nationale Supérieure d‘Architecture de Strasbourg
- Université de Strasbourg
- Université Joseph Fourier, Grenoble
Außerdem bestehen Kontakte zu etwa 40 französischen Universitäten und Grandes Écoles, beispielweise im Rahmen
des ERASMUS-Programms.
Partnerunternehmen
Kooperationsvereinbarungen im Rahmen der deutsch-französischen Programme (Industriepraktika, Bachelor- und
Masterarbeiten) existieren mit den Firmen L'ORÉAL, MICHELIN und KÄRCHER.
KIT ist darüber hinaus Mitglied von EUCOR, CLUSTER und DFH.
Kontakt
HECKELE Mathias
HORNIK Isabelle
Service: KIT - DeFI Forschung
Service: KIT - DeFI Koordination
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 723 608 2 2512
Telefon: +49 721 608 4 2894
[email protected]
[email protected]
http://www.defi.kit.edu
http://www.kit.edu
http://www.defi.kit.edu
http://www.kit.edu
196
LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN
Standnummer
A2
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
48000
Anzahl ausländische Studierende
6720
Studienangebot
Wer an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert, hat sich für eine echte "universitas" mit einer mehr als
500-jährigen Geschichte entschieden. Dieser langen Bildungs- und Forschungstradition verpflichtet, stellt sich die LMU
heute den modernen Herausforderungen. Mit kreativen und fächerübergreifenden Ansätzen soll zur Lösung der
anstehenden Zukunftsfragen unserer Gesellschaft beigetragen werden. Die herausragende Forschungsbilanz spiegelt
sich wider im guten Abschneiden in der Exzellenzinitiative sowie dem positiven Ruf, den die LMU im In- und Ausland
genießt.
In 18 Fakultäten forschen und lehren rund 700 Professorinnen und Professoren sowie 3.300 wissenschaftliche
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (ohne die Mitarbeiter des Universitätsklinikums Großhadern). Sie bieten ein breites und
ausdifferenziertes Spektrum aller Gebiete des Wissens von den Geistes- und Kultur- über die Rechts-, Wirtschafts- und
Sozialwissenschaften bis hin zur Medizin und den Naturwissenschaften.
Mit rund 150 Fächern und zahlreichen, teils einzigartigen Kombinationsmöglichkeiten ist die LMU eine der beliebtesten
und renommiertesten Universitäten Europas. Fast 48.000 Studierende, davon etwa 14% aus dem Ausland, nutzen
zurzeit dieses breit gefächerte Angebot. Sie wissen, dass ihr Studium an der LMU eine gute Investition in die Zukunft
und ein Sprungbrett für ihre berufliche Kariere darstellt.
Tätigkeitsbereich
*
Partnerhochschulen
- Fast 800 Einzelverträge mit 290 Universitäten in allen EU und
EWR-Ländern sowie mit Hochschulen in der Schweiz;
- 130 Austauschabkommen im außereuropäischen Ausland;
- Strategische Kooperationen (LMU-UCB Berkeley Research in the Humanities, LMU-TODAI Cooperation in the
Sciences, LMU-Harvard Young Scientists' Forum)
197
LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN
Kontakt
Sünter Cem Alexander
Position: Programmbeauftragter
Schönfeldstr. 13a
D-80539 München
Telefon: +49/(0)89 2180 72499
[email protected]
http://www.lmu.de/international
198
Lycée français de Vienne
Standnummer
B21
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
35
Anzahl ausländische Studierende
15
Studienangebot
Lycée Français im Ausland
Vorbereitungsklasse für die französischen Eliteschulen im Bereich Betriebswirtschaft und Ökonomie.
Dauer: zwei Jahre
Hochschulanerkennung im europäischen Rahmen (ECTS Punkte)
Partnerhochschulen
Netzwerk der französischen Schulen im Ausland
Kontakt
Bastianelli Jean
Houille Alain
Service: Direction
Service: Direction
Liechtensteinstrasse 37a
A - 1090 Vienne Autriche
Liechtensteinstrasse 37a
A - 1090 Vienne Autriche
Telefon: 0043 1 317 22 41
Telefon: 0043 1 317 22 41
[email protected]
[email protected]
http://www.lyceefrancais.at
http://www.lyceefrancais.at
199
Hochschule Reutlingen - Reutlingen University
Standnummer
B19
Hochschultyp
Fachhochschule
Anzahl Studierende
4455
Anzahl ausländische Studierende
1036
Studienangebot
ESB Business School
sowie weitere technische Studiengänge
Tätigkeitsbereich
Hochschule
Partnerhochschulen
CESEM Reims
Université de Strasbourg
Partnerunternehmen
über IHK Reutlingen
Kontakt
Prof. Dr. Binder Christoph
Prof. Veit Baldur, LL.D.
Service: Doppeldiplom Dt.Frz. ESB/CESEM Reims
Position: Leiter RIO, Prof.
Alteburgstr. 150
72762 Reutlingen
Service: Director International Office
Telefon: +49 7121 2713047
Alteburgstr. 150
72762 Reutlingen
[email protected]
Telefon: +49 7121 2711004
http://www.reutlingen-university.de
Fax: + 49 7121 2711103
[email protected]
http://www.reutlingen-university.de
200
Hochschule Reutlingen - Reutlingen University
201
Ruhr-Universität Bochum
Standnummer
B12
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
39500
Anzahl ausländische Studierende
5400
Studienangebot
Bachelor/Master, Magister, Staatsexamen, Promotion, Habilitation
in ca. 100 Studiengängen.
Kontakt im Partnerland:
- Erasmus-Programm
- Doppeldiplomierungen mit der Universität Tours
- Fachsprachliche Kurse,
- Sommersprachkurse, Tandem-Sprachkurse
- Praktika
- Studiengang Medizin Bochum / Straßburg / Tours
- Ausbildung von L.E.A.-Studierenden
Erasmus-Partnerhochschulen (Frankreich):
E.N.S.E.R.B., Bordeaux
ENSA Cergy
Ecole de Hautes Etudes Commerciales du Nord
Ecole Pratique des Hautes Etudes (Presidence), Paris
Ecole Superieure de Commerce Nice Sophia Antipolis
Institut National des Sciences Apliquées de Lyon
U(niversité) Charles de Gaulle Lille III
U d'Orléans
U de Cergy-Pontoise
U de Montpellier 2
U Paul-Valéry Montpellier 3
U de Nice Sophia Antpolis
U de Paris III - Sorbonne Nouvelle
U de Paris VII - Denis Diderot
U de Paris X - Nanterre
U de Paris-Sorbonne
U de Perpignan
U de Poitiers
U de Rennes I
U de Rouen
U de Technologie de Belfort-Montbeliard
U de Toulouse Le Mirail
U de Valenciennes
U des Antilles et de la Guyane
202
Ruhr-Universität Bochum
U des Sciences et Technologie de Lille
U de Lille 2 Droit et Santé
U du Littoral Côte d'Opale, Dunkerque
U Jean Moulin, Lyon
U Aix-Marseille III
U Joseh Fourier, Grenoble
U Pierre Mendes France Grenoble
U Louis Pasteur, Strasbourg
U Marne-La-Vallée
U Rennes 2 Haute Bretagne
U François Rabelais Tours
Tätigkeitsbereich
--
Partnerhochschulen
Universitätspartnerschaften (Frankreich):
- Universität François Rabelais Tours
- Universität Orléans
Partnerunternehmen
Vielfältige Kooperationen mit der Wirtschaft.
Div. Einrichtungen zur Förderung von
- Technologietransfer
- Unternehmensgründungen
- Berufseintritt.
Kontakt
Niemeyer Jürgen
Schulte Ruthild
Service: Romanisches Seminar
Service: International Office
Universitätsstrasse 150
D-44780 Bochum
Universitätsstrasse 150
D-44780 Bochum
Telefon: (+49-234) 32- 22629
Telefon: (+49-234) 32 -25899
[email protected]
[email protected]
http://www.ruhr-uni-bochum.de/romsem/seminar/per
sonal.htm
http://www.ruhr-uni-bochum.de/intoff
203
Sciences Po Paris, Deutsch-Französischer
Europäischer Campus Nancy
Standnummer
A17
Hochschultyp
Grand établissement d'enseignement supérieur
Anzahl Studierende
320
Anzahl ausländische Studierende
160
Studienangebot
> Ein Campus mit einer klaren internationalen Ausrichtung: Studierende 36 verschiedener Nationalitäten (2011-2012)
> Dreijähriges Bachelorstudium von Sciences Po (zwei Jahre am Campus Nancy, anschließend Auslandsjahr)
* 2-jähriges pluridisziplinäres Studium der Sozialwissenschaften (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Geschichte,
Politikwissenschaft, Soziologie) in zwei (zweisprachiges Programm: Deutsch und Englisch, Intensivkurse Französisch)
oder drei Unterrichtssprachen (dreisprachiges Programm: Deutsch, Englisch, Französisch). Begleitende Sprachkurse,
Möglichkeit zum Erlernen einer vierten Sprache. Möglichkeit zur Aufnahme eines Parallelstudiums II (Rechts- oder
Wirtschaftswissenschaften, Geschichte, Sprachen, ...) an der Universität Nancy 2
* Auslandsjahr (3. Studienjahr): Studienaufenthalt an einer der 350 Partneruniversitäten oder Praktikum in
Institutionen, Unternehmen, NGOs... Möglichkeit zum Erwerb eines Doppelbachelors Sciences Po/Freie Universität
Berlin
* Möglichkeit zu einem anschließenden zweijährigen Masterstudium (Spezialisierung; 25 Masterstudiengänge, 6
Promotionsstudiengänge; internationale Doppeldiplome) am Campus Paris
> Moderne Ausstattung unter Verwendung neuester Informations- und Kommunikationstechnologien, die als Lehr- und
Lernmittel eingesetzt werden: Videokonferenzen, e-learning, ...
> Auswahlverfahren: paritätische Berücksichtigung von deutschen und französischen Muttersprachlern ungeachtet ihres
Herkunftslandes; an die unterschiedlichen Profile angepasste Aufnahmeverfahren
(http://college.sciences-po.fr/sitenancy > „Zulassung“)
Möglichkeit zum Doppelbachelor Sciences Po-University College London (UCL) ab Herbst 2012
(http://www.ucl.ac.uk/esps/dual-degree/menu-dd.htm).
Tätigkeitsbereich
-
Partnerhochschulen
http://international.sciences-po.fr > „Sciences Po et le monde“
Partnerunternehmen
http://www.sciences-po.fr/avenir
204
Sciences Po Paris, Deutsch-Französischer Europäischer Campus Nancy
Kontakt
Schmidmayr Michael
Brun Alexandra
Position: Responsable des relations internationales
Position: Assistante pour les relations internationales
Sciences Po
94, avenue du Maréchal de Lattre de Tassigny
F-54000 Nancy
Sciences Po
94, avenue du Maréchal de Lattre de Tassigny
F-54000 Nancy
Telefon: +33 3 38 30 71 72
Telefon: +33 3 38 30 71 72
Fax: +33 3 83 30 01 64
Fax: +33 3 83 30 01 64
[email protected]
[email protected]
http://college.sciences-po.fr/sitenancy
http://college.sciences-po.fr/sitenancy
205
Technische Universität Ilmenau
Standnummer
A21
Hochschultyp
Technische Universität/Technische Hochschule
Anzahl Studierende
6200
Anzahl ausländische Studierende
650
Studienangebot
Mechatronik (B.Sc., M.Sc.)
Maschinenbau (B.Sc., M.Sc.)
Elektrotechnik (B.Sc., M.Sc.)
Mikro- und Nanotechnologien (M.Sc.)
Die TU Ilmenau bietet unterschiedliche Studiengänge, insbesondere auch Master, auf den Gebieten der Mikro- und
Nanotechnologien an. Die Vorlesungen werden in deutscher Sprache gehalten.
Eine Besonderheit ist der Master-Studiengang Mikro- und Nanotechnologien, der als nicht-konsekutiver Master im
Anschluss an einen Bachelor-Abschluss in den Ingenieur- oder Naturwissenschaften studiert werden kann. Für nähere
Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen steht die TU Ilmenau gerne zur Verfügung.
Partnerhochschulen
.
Kontakt
Hoffmann Martin
Breternitz Gudrun
Service: Forschung, Studium
Service: Admission Service for International
Students
Gustav-Kirchoff-Str. 7
98693 Ilmenau
98693 Ilmenau
Telefon: +49-3677-69-3402
Telefon: +49 3677 692023
[email protected]
[email protected]
http://www.tu-ilmenau.de/mnt
http://www.tu-ilmenau.de/international/prospective-st
udents/
206
Technische Universität Kaiserslautern
Standnummer
B10
Hochschultyp
Hochschule
Anzahl Studierende
12451
Anzahl ausländische Studierende
1548
Studienangebot
Architektur, Raum- und Umweltplanung, Bauingenieurwesen
Biologie
Chemie
Elektrotechnik und Informationstechnik
Informatik
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Mathematik
Physik
Sozialwissenschaften
Wirtschaftswissenschaften
Tätigkeitsbereich
Forschung und Lehre
Partnerhochschulen
integrierte deutsch-französische Studiengänge mit folgenden Hochschulen:
ENIM : Ecole Nationale d'Ingénieurs de Metz
ENSGSI : Ecole Nationale Supérieure en Génie des Systèmes Industriels à Nancy
INSA : Institut National des Sciences Appliquées de Rouen
ESITC de Cachan et Metz
Partnerunternehmen
AL-KO KOBER AG
Alstom
Audi
BASF
BMW
Borg Warner Turbo Systems
Bosch
Concepts NREC
Daimler
Emitec GmbH
ENTEC Consulting
Flowserve
Fraunhofer IML
207
Technische Universität Kaiserslautern
GEBHARDT Fördertechnik GmbH
Gebr. Becker GmbH
GRUNDFOS
Hilge
Hofer Powertrain GmbH
INA
John Deere
Keiper
Kolbenschmidt-Pierburg
KSB AG
Luman GmbH
MAN Diesel & Turbo
MTU
Oerlikon Leybold Vacuum GmbH
Pfalz Flugzeug-Werke
pfm medical mepro GmbH John Deere
Porsche
Sandvik
Schottel
Siemens Energy
Sterling SIHI GmbH
Sulzer AG
Terex Demag GmbH
Thinxxs
Voith
Voith AG
Volkswagen
Voltran Deutschland GmbH
Volvo Construction Equipment GmbH & Co. KG
WIS
Wolf Werkzeuge
Ziehl-Abegg AG
Kontakt
Gendron-Ulber Laurence
Lingnau Volker
Service: Koordinatorin Frankreich
Service: FB Wirtschaftswissenschaften
Gottlieb-Daimler-Strasse
67663 Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Strasse
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (0)631 205 2791
Telefon: +49 (0)631 205 2822
[email protected]
[email protected]
http://www.uni-kl.de
http://www.uni-kl.de
208
TU Braunschweig / UTC
Standnummer
A24
Hochschultyp
Technische Universität
Anzahl Studierende
14000
Anzahl ausländische Studierende
500
Studienangebot
Im Rahmen des Doppelabschlussprogrammes zwischen der TU Braunschweig und der Université de Technologie de
Compiègne (UTC) erwerben die Studierenden einen vollwertigen französischen Ingenieurabschluss und einen
deutschen Master of Science.
Tätigkeitsbereich
Die Fakultät für Maschinenbau bietet mit Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, Bioingenieurwesen,
Mobilität und Verkehr, Kraftfahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik sechs verschiedene technisch ausgerichtete
Studiengänge an. Für einen Überblick des vollständigen Studienangebots der beiden Universitäten wird auf die
Homepages verwiesen: www.tu-braunschweig.de, www.utc.fr.
Partnerhochschulen
Neben der Université de Technologie de Compiègne hat die TU Braunschweig zur Zeit Kooperationen mit über 400
Partnerinstituten und Forschungseinrichtungen in mehr als 60 Ländern. Die UTC hat 174 Verträge mit ausländischen
Partnereinrichtungen davon 12 Doppeldiplome.
Kontakt
Ferreira Nelson
Prelle Christine
Service: International
Service: Département GSM / Laboratoire Roberval
TU Braunschweig
Fakultät für Maschinenbau
Schleinitzstraße 20
38106 Braunschweig
UT Compiègne
Centre Pierre Guillaumat
BP 60319
60203 Compiègne
Telefon: +49 (0)531-391/4006
Telefon: +33 (0)3 44 23 52 28
Fax: +49 (0)531-391/4044
Fax: +33 (0)3 44 23 52 29
[email protected]
[email protected]
http://www.ingenieuro.org
http://www.ingenieuro.org
209
Universität Freiburg - Regio Chimica
Standnummer
A9
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
30
Anzahl ausländische Studierende
15
Studienangebot
Regio Chimica - der grenzüberschreitende Chemie-Bachelor
bildet hervorragende Chemikerinnen und Chemiker mit dreisprachiger und interkultureller Kompetenz aus. Der Bachelor
wird in einem gemeinsamen Programm von der Universität Freiburg und der Université de Haute-Alsace/Ecole
Nationale Supérieure de Chimie de Mulhouse (ENSCMu) angeboten. Die Lehre findet im ersten Jahr in Mulhouse, im
zweiten Jahr in Freiburg statt. Im dritten Jahr haben die Studierenden die Auswahl zwischen beiden Universitäten und
zwei unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten.
Der Bachelor Regio Chimica richtet sich an Abiturientinnen und Abiturienten mit Sprachkenntnissen in Französisch,
Deutsch und Englisch auf mindestens Niveau B1.
Der Bachelor bietet ein Studium in vier Bereichen:
•Organische Chemie, Physikalische Chemie, Anorganische Chemie, Biochemie oder Makromolekulare Chemie,
Sicherheit und Umwelt
•Wissenschaftliche Nebenfächer: Physik, Informatik, Mathematik, wissenschaftliche Kommunikation
•Kulturelle Kenntnisse der drei Länder des Oberrheins: Arbeitsrecht, Management, Wirtschaft, Institutionen, Politik und
Wissenschaft in Deutschland, Frankreich und der Schweiz
•Dreisprachigkeit: Deutsch, Französisch, Englisch
Besonderheiten:
•Das Beste aus den Chemie-Studiengängen beider Partneruniversitäten sowohl in Theorie als auch Praxis
•Eine bereichernde Erfahrung zweier komplementärer Hochschulsysteme und die Lebenserfahrung in zwei Ländern
•Eine trikulturelle Öffnung in der Lehre (Frankreich, Deutschland, Schweiz)
•Eine dreisprachige Ausbildung
Doppel-Diplom:
Am Ende des dreijährigen Studiengangs erhalten die Studierenden zwei Diplome: den Bachelor of Science (B. Sc.) der
Universität Freiburg und die Licence de Chimie der Université de Haute-Alsace.
Der Studiengang wird durch die Deutsch-Französische Hochschule und INTERREG unterstützt.
Tätigkeitsbereich
Chemische und pharmazeutische Industrie, Umwelt- und Naturschutz, Öffentliche Verwaltung, Grenzüberschreitende
Zusammenarbeit und andere Bereiche.
210
Universität Freiburg - Regio Chimica
Partnerhochschulen
Université de Haute-Alsace/Ecole Nationale Supérieure de Chimie de Mulhouse
(ENSCMu)
Kontakt
Mundinger Brigitte, Weppler Heide
Partnerhochschule: Duchêne-Lacroix Florence
Position: Projektkoordination Regio Chimica
Position: Chargée de développement transfrontalier
Universität Freiburg
Fakultät für Chemie, Pharmazie und
Geowissenschaften
Albertstraße 21
79104 Freiburg
ENSCMu/UHA
3, rue Alfred Werner
68093 MULHOUSE Cedex
F-68093 Mulhouse
Telefon: +33 (0)3 89 33 68 54
Telefon: +49 (0) 761 203-6133
Fax: +33 (0)3 89 33 68 05
Fax: +49 (0) 761 203-6012
[email protected]
[email protected]
http://www.enscmu.uha.fr/regio-chimica
http://www.regiochimica.uni-freiburg.de
211
Universität Augsburg
Standnummer
A2
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
17000
Anzahl ausländische Studierende
1600
Studienangebot
Im Rahmen des in 10 Jahren bewährten gemeinsamen Studienprogramms "Deutsch-Französisches Management"
bieten die Universitäten Augsburg und Rennes I einen Doppel-Bachelor und einen Doppel-Master in
Wirtschaftswissenschaften an. Diese Studiengänge führen jeweils zu den Abschlüssen beider Universitäten (Bachelor /
Licence bzw. Master of Science / Master).
Im dreijährigen Bachelor verbringen die Studenten die ersten zwei Jahre im Heimatland und das dritte Jahr im
Partnerland. Das zweijährige Masterstudium wird in gemeinsamen Jahrgangsgruppen im ersten Jahr in Augsburg und
im zweiten Jahr in Rennes absolviert, wo auch die Masterthesis im Rahmen eines vier- bis sechsmonatigen
Wirtschaftspraktikums angefertigt wird. In Augsburg besteht die Möglichkeit, zwischen vier verschiedenen Clustern zu
wählen, die dann mit einer großen Anzahl von wählbaren Spezialisierungen in Rennes kombiniert werden können.
Dadurch erhalten die Teilnehmer neben binationalen sprachlichen, fachlichen und kulturellen Kompetenzen die besten
Voraussetzungen für den Arbeitsmarkt in Wirtschaft und Verwaltung beider Länder, was die vielfältigen anspruchsvollen
Positionen der bisherigen Absolventen bestätigen.
Nähere Informationen zu den Studiengängen finden Sie unter http://www.wiwi.uni-augsburg.de/dfm.
Tätigkeitsbereich
Lehre und Forschung
Partnerhochschulen
Bachelor und Master "Deutsch-Französisches Management": Universität Rennes I
Andere Austauschprogramme: Universitäten von Pittsburgh, Dayton, Detroit, Cincinnati, Pueblo, Sydney
Erasmus-Programm: unter anderem Universitäten von Edinburgh (GB), Athen (G), Cadiz, Madrid, Valladolid (SP),
Kalmar (S), Graz (A), Poitiers (F)
Kontakt
Prof. Fleischmann Bernhard
Manthei Christina
Universitätsstrasse 2
D - 86159 Augsburg
Universitätsstrasse 2
D - 86159 Augsburg
Telefon: 00498215984130
Telefon: 00498215984130
Fax: 00498215984224
Fax: 00498215984224
[email protected]
[email protected]
http://www.uni-augsburg.de
http://www.uni-augsburg.de
212
Universität Bielefeld
Standnummer
A7
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
18000
Anzahl ausländische Studierende
1736
Studienangebot
Kooperation mit der Universität Paris 7 Denis Diderot. Es existieren integrierte Studienprogramme mit der
Geschichtswissenschaft u. der Chemie. Studenten- und Wissenschaftler-Austausch im Rahmen von Sokrates und
Procope. Cotutelle-Vereinbarungen mit Paris 7 und der École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris;
7 Graduiertenkollegs, 3 Internationale Graduiertenkollegs, 6 Graduate Schools
Partnerhochschulen
u.a. Johns Hopkins University, Baltimore
Universität Jaroslavl'
École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris
Universität Warschau
International University of Business and New Technologies, Jaroslavl'
Université Paris 7 - Denis Diderot
Staatsuniversität Taschkent
Partnerunternehmen
.
Kontakt
Heberle Joachim
Isernhagen Stephan
Service: Professor
Position: Studentische Betreuung
Universität Bielefeld
Universitätsstr. 25
D-33615 Bielefeld
Bielefeld
Telefon: +49 521-106-32-27
[email protected]
Telefon: +49 521 106 6888
[email protected]
http://www.uni-bielefeld.de/
213
Universität des Saarlandes
Standnummer
B2
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
17500
Anzahl ausländische Studierende
2750
Studienangebot
Studieren mit Perspektive
Mit über 100 Studiengängen vom grundständigen Bachelor über Master und Staatsexamen bis zur Promotion ist für fast
jeden Studienwunsch etwas dabei. Klassiker wie Medizin, Psychologie, Jura, BWL, Kulturwissenschaften, aber auch
neue zukunftweisende Fächer wie Visual Computing, Interkulturelle Kommunikation, Mechatronik und
Materialwissenschaften, die in die multikulturelle und multimediale Gesellschaft von morgen passen, gehören dazu.
Besonders wichtig sind uns unsere grenzüberschreitenden und internationalen Studiengänge die auf Deutsch,
Französisch und Englisch gelehrt werden und in vielen Fällen zu Doppelabschlüssen mit Partneruniversitäten führen.
Europa ist ein wichtiges Element in allen Studiengängen und mit dem Europaikum bietet die UdS ein zusätzliches
Bildungsangebot für alle Studierenden an. Die Universität des Saarlandes ist besonders eng mit Frankreich verbunden Zeichen hierfür sind u.a. das Centre Juridique Franco Allemand und das Frankreichzentrum.
Tätigkeitsbereich
Studium und Lehre, Forschung, Weiterbildung
Partnerhochschulen
Besonders eng verbunden ist die UdS mit Ihren Partnern der "Universität der Großregion", Europa kommt den
Studierenden der UdS durch Erasmus-Vereinbarungen mit Universitäten in fast 30 Ländern ganz nahe, und weltweit ist
die UdS mit Partnern in Asien, Australien und den "Amerikas" (Kanada, USA, Lateinamerika) gut vernetzt.
Partnerunternehmen
Die Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT) hilft, geeignete Kooperationspartner und Formen der
Zusammenarbeit zu finden. Zudem hat die KWT bereits 1995 das Starterzentrum auf dem Campus eingerichtet. 183
Unternehmen mit insgesamt über 1.000 Arbeitsplätzen wurden seither gegründet
214
Universität des Saarlandes
Kontakt
Lauterbach Stefan
Duhem Sandra
Position: Leiter/Directeur
Service: Frankreichzentrum
Service: International Office
Campus Saarbrücken
Campus Saarbrücken
Campus
D 66123 Saarbrücken
Campus, Geb. A4.4 (Campus Center)
D 66123 Saarbrücken
Telefon: +49 681 / 302 4854
Telefon: +49 681 / 302 71104
[email protected]
[email protected]
http://www.uni-saarland.de
http://www.uni-saarland.de
215
Universität Leipzig
Standnummer
A21
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
28596
Anzahl ausländische Studierende
2833
Studienangebot
Geistes- und Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik,
Medizin, Veterinärmedizin
Tätigkeitsbereich
Lehre und Forschung
Partnerhochschulen
Universitätsverträge:
Université de Provence (Aix-Marseille 1)
Université Rennes 2 Haute Bretagne
Université Lumière Lyon 2
59 ERASMUS-Partnerhochschulen in Frankreich
Partnerunternehmen
500 nationale und internationale Projekte mit Unternehmen.
Kontakt
Prof. Dr. Quaas Friedrun
Dr. Yos Gabriele
Service: Institut für Wirtschaftspolitik
Service: Institut für Germanistik
Ritterstraße 26
D-04109 Leipzig
Ritterstraße 26
D-04109 Leipzig
Telefon: +49-341-9733562
Telefon: +49-341-9737338
[email protected]
[email protected]
http://www.zv.uni-leipzig.de
http://www.zv.uni-leipzig.de
216
Universität Leipzig
217
Institut für Politikwissenschaft, Westfälische
Wilhelms-Universität Münster
Standnummer
E6
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
196
Anzahl ausländische Studierende
98
Studienangebot
Bachelor und Master Studiengang "Internationale und Europäische Governance" (ehemals Doppeldiplom Münster-Lille)
Tätigkeitsbereich
Politikwissenschaft
Partnerhochschulen
Institut d'Études Politiques de Lille (IEP)
Kontakt
Graf Antonia
Position: Koordination B.A. & M.A "Internationale
und Europäische Governance"
Institut für Politikwissenschaft
Scharnhorststraße 100
48149 Münster
Telefon: +49 251 83-29355
[email protected]
218
Universität Passau
Standnummer
A2
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
10000
Anzahl ausländische Studierende
700
Studienangebot
Die Universität Passau bietet insgesamt 35 Studiengänge (Bachelor/ Master/ Staatsprüfung), darunter mehrere
Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt. Teilweise können internationale Doppelabschlüsse erworben werden.
Ein besonderes Markenzeichen ist die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in 9 Sprachen in den Fachrichtungen
Jura, Wirtschaft und Kultur.
Deutsch-französische Doppelabschlüsse:
•Doppelabschluss in Rechtswissenschaft mit der Université Toulouse 1 Capitole
•Doppelmaster European Studies/ Études européennes mit der Université de Strasbourg
•Doppelmaster European Studies/ LEA mit der Université Aix-Marseille I
•Doppelmaster Kulturwirtschaft/ Communication internationale mit der Université de Strasbourg
•Doppelmaster Kulturwirtschaft/ LEA mit der Université Aix-Marseille I
Spezielle Angebote für internationale Studierende:
•Master in Deutschem Recht für ausländische Juristen
•German Courses Passau (Deutsch-Sommerkurse)
Alle Studiengänge unter www.uni-passau.de/studienangebot.html
Tätigkeitsbereich
Universität mit vier Fakultäten:
- Juristische Fakultät
- Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
- Philosophische Fakultät
- Fakultät für Informatik und Mathematik
Partnerhochschulen
Über 200 Partnerhochschulen weltweit, darunter 25 Partnerhochschulen in Frankreich.
Alle Partnerhochschulen unter www.uni-passau.de/440.html
219
Universität Passau
Kontakt
Schuster Anja
Dr. Ulrike Bunge
Service: Kommunikation
Service: Studienberatung
Innstraße 41
94032 Passau
Innstraße 41
94032 Passau
Telefon: +49(0)851-509-1437
Telefon: +49(0)851-509-1151
[email protected]
[email protected]
http://www.uni-passau.de
220
Universität Stuttgart
Standnummer
E6
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
20000
Anzahl ausländische Studierende
4000
Studienangebot
Sozialwissenschaftlicher deutsch-französischer Bachelor-/Masterstudiengang
Bis zum deutsch-französischen Bachelorabschluss verbringen die Studierenden das erste und dritte Studienjahr am
Institut d'Etudes Politiques de Bordeaux (IEP), das zweite Studienjahr am Institut für Sozialwissenschaften der
Universität Stuttgart (IfSw). Die Schwerpunkte liegen am IfSW auf der Politikwissenschaft und der Soziologie, am IEP
auf der Politikwissenschaft und der Ökonomie. Die ersten drei Studienjahre vermitteln theoretisches, methodisches und
fachliches Grundlagenwissen sowie erste vertiefende Kenntnisse. Dabei wird auch auf die Vermittlung der Fähigkeit
zum interkulturellen Verständnis und Vergleich Wert gelegt. Zudem ist ein sechswöchiges Fachpraktikum
vorgeschrieben.
Nach vier weiteren Semestern erlangen die Studierenden einen deutsch-französischen Masterabschluss. Der
binationale Charakter wird u.a. durch das Pflichtmodul Deutsch-Französische Studien unterstrichen. Streben die
Studierenden einen forschungsorientierten MA an, verbringen sie beide Masterjahre am IfSw, wollen sie mit einem
praxisorientierten MA abschließen, absolvieren sie das erste MA-Jahr am IfSw, das zweite inklusive eines
sechsmonatigen Praktikums am IEP. Die Verbindung zwischen den Studienstandorten wird u.a. durch die Mobilität der
Lehrenden hergestellt. Die Zulassung zum MA setzt den qualifizierten Abschluss eines mindestens dreijährigen,
deutsch-französischen, sozialwissenschaftlichen Studiengangs voraus.
Tätigkeitsbereich
_
Partnerhochschulen
Institut für Sozialwissenschaften
Universität Stuttgart
Breitschreidstraße 2
70174 Stuttgart
Internetseite:
http://www.uni-stuttgart.de/soz/institut/studierende/politik/politik.df.studium.html
221
Universität Stuttgart
Kontakt
Trüdinger Eva-Maria
Rückert Andrea
Position: für das Programm zuständige Mitarbeiterin
Position: Responsable du programme
franco-allemand
Universität Stuttgart
Breitscheidstrasse 2
D - 70174 Stuttgart
Sciences Po Bordeaux
11, allée Ausone
F - 33607 Pessac
Telefon: 0049 (0)711 685 83668
Telefon: 0033 (0)556844156
Fax: 0049 (0) 711 685 82333
[email protected]
[email protected]
http://www.sciencespobordeaux.fr/fr/formation/filiere/
france_allemagne/fiche_d_information.html
http://www.uni-stuttgart.de/soz/institut/studierende/po
litik/politik.df.studium.html
222
Universität zu Köln
Standnummer
B6
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
45000
Anzahl ausländische Studierende
6000
Studienangebot
Bachelor, Master, Staatsexamen, Promotion, Aufbau- und Zusatzstudiengänge. Volluniversität ohne technische Fächer.
Deutsch-Französischer Magisterstudiengang / Bachelorstudiengang Köln/Paris I:
4-jähriger integrierter Studiengang, 2 Jahre in Köln, dann 2 Jahre in Paris.
Das Programm besteht seit bereits 20 Jahren.
Erwerb eines Doppeldiploms: LL.B. Köln/Paris I und Maitrise en droit.
Ca. 30 französische und 30 deutsche Studenten, von den Universitäten Paris I und Köln ausgewählt, werden 4 Jahre
lang in einer Gruppe zusammen studieren.
Sie besuchen Lehrveranstaltungen und Arbeitsgemeinschaften (AG), die ihnen vertiefte Kenntnisse in der französichen
und deutschen Rechtsordnung vermitteln. Die Vorlesungen werden in der Sprache und nach den Methoden des
jeweiligen Landes abgehalten. Möglichkeit einer Spezialisierung im 4. Jahr: Sozialrecht, Internationales Wirtschaftsrecht
oder Steuerrecht. Studienbegleitend kann auch ein Kurs im englischen Recht besucht werden.
Master im deutschen und französischen Wirtschaftsrecht: s. Präsentation der Université Paris I oder
www.mastercologneparis.info
Partnerhochschulen
- Universität Clermont-Ferrand I und II (seit 1963)
- Universität Paris I Deutsch-Französischer Magisterstudiengang, s. Präsentation Université Paris I
- Universitäten Lille 1 und 3 (binationale Lehrerbildung) sowie 27 weitere Universitäten und Grandes Écoles in
Frankreich, darunter HEC Paris und IEP-Sciences Po Paris.
Partnerunternehmen
Der studentische Verein J.D.F.R. e.V. vermittelt Praktika und fördert den Austausch zwischen den Studenten, den
Ehemaligen und der Berufswelt.
223
Universität zu Köln
Kontakt
Dr. Christiane Wille
Menne, M.A. Rudolf
Service: Akademisches Auslandsamt
Service: Zentrale Studienberatung
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Telefon: +49 221 470 4382
Telefon: +49 221 470 2296
[email protected]
[email protected]
http://www.uni-koeln.de
http://www.mastercologneparis.info
http://www.uni-koeln.de
http://www.mastercologneparis.info
224
Universität zu Köln
Standnummer
B6
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
39000
Anzahl ausländische Studierende
6000
Studienangebot
_______________________________________
Abschlüsse und Studienfächer an der Uni Köln:
Bachelor, Master, Staatsexamen, Promotion, Aufbau- und Zusatzstudiengänge; Volluniversität ohne technische Fächer
_______________________________________
Deutsch-Französischer Bachelorstudiengang Rechtswissenschaft:
- 4-jähriger integrierter Studiengang der Rechtswissenschaften, 2 Jahre in Köln, 2 Jahre an der Sorbonne.
- Erwerb eines Doppeldiploms: Maîtrise en droit und LL.B. Köln / Paris I.
- An dem Programm nehmen 30 französische und 30 deutsche Studenten teil, die jeweils von der Universität zu Köln
sowie der Université Paris I ausgewählt werden.
- Die Studenten besuchen Lehrveranstaltungen und Arbeitsgemeinschaften (AGs), die ihnen vertiefte Kenntnisse in der
französischen und deutschen Rechtsordnung vermitteln. Die Vorlesungen werden in der Sprache und nach den
Methoden des jeweiliegen Landes abgehalten.
- Die Studenten bilden 4 Jahre lang eine homogene Gruppe.
- Möglichkeit einer Spezialisierung im 4. Jahr: Arbeitsrecht, Internationales Wirtschaftsrecht oder Steuerrecht.
- Die Hochschulkooperation existiert seit 20 Jahren und genießt einen exzellenten Ruf, der bis nach Großbritannien und
Amerika reicht, sowie große Anerkennung bei internationalen Kanzleien findet.
_________________________________________
Deutsch-Französische Rechtswissenschaften Köln/Paris I:
s. Präsentation der Universität Köln
Partnerhochschulen
Universität Clermont Ferrand I und II (depuis 1963)
Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne (Deutsch-Französischer Bachelor- und Masterstudiengang, Erasmus)
27 französische Universitäten und Grandes Ecoles (Sciences Po, HEC)
Partnerunternehmen
- Der Deutsch-Französische Studiengang wird von der international ausgerichteten Kanzlei HEIDE RECHTSANWÄLTE,
Frankfurt unterstützt.
- Der studentische Verein J.D.F.R. (Juristen des dt. und frz. Recht e.V.) vermittelt Praktika und fördert den Austausch
zwischen den Studenten und der Berufswelt.
225
Universität zu Köln
Kontakt
Deutsch Französische Rechtswissenschaften
Köln/Paris I Aachener Str. 201
Dr. Christiane Wille
Service: Akademisches Auslandsamt
Service: 50931 Köln
Albertus Magnus Platz
50923 Köln
Albertus Magnus Platz
50923 Köln
Telefon: + 49 221 470 4382
Telefon: + 49 221 16 82 16 03
[email protected]
[email protected]
http://www.mastercologneparis.info
http://www.mastercologneparis.info
226
Université Clermont-Ferrand 2 - Blaise Pascal
Standnummer
A23
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
15000
Anzahl ausländische Studierende
1500
Studienangebot
Interkulturelle Europa-Studien (IKE) :
- Deutsch-Französische Studien (BA)
- Master Interkulturelle Europa-Studien (Wahlfächer : Kultur und Medien; Geschichte, Gesellschaft und Politik).
Binationaler oder trinationaler Master (mit Universidad Complutense Madrid)
Partnerhochschulen
Université Blaise Pascal (Clermont II) : UFR Lettres, langues et sciences humaines / UFR Langues appliquées,
commerce et communication - Universität Regensburg (Institut für Romanistik)
Partnerunternehmen
- Mission des Relations Internationales de la Ville de Clermont-Ferrand
- Centre de coopération universitaire franco-bavaroise (CCUFB)
Kontakt
Charrier Landry
Botet Serge
Service: Département d'Etudes germaniques
Service: Département d'Etudes germaniques
34, avenue Carnot
63037 Clermont-Ferrand Cedex 1
34, avenue Carnot
63037 Clermont-Ferrand Cedex 1
Telefon: (0)4 73 40 63 42
Telefon: (0)4 73 40 63 47
[email protected]
[email protected]
http://www.eie-efa.org
http://www.eie-efa.org
227
Université Cergy-Pontoise
Standnummer
E14
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
17500
Anzahl ausländische Studierende
1000
Studienangebot
Integrierter deutsch-französischer Studiengang :
Ermöglicht eine Doppelqualifikation: Bachelor in Deutschland, Licence in Frankreich. Es werden zweisprachige Juristen
ausgebildet, die sich in zwei Rechtssystemen zu Hause fühlen. Das Studium beruht auf einem mit der Universität
Düsseldorf gemeinsam erarbeiteten und von der Deutsch-Französischen Universität unterstützten Curriculum. Es wird
jeweils zur Hälfte in Frankreich und in Deutschland absolviert.
Der zweijährige integrierte Aufbaustudiengang (Master in Unternehmensrecht) ergänzt das integrierte Grundstudium:
erstes Studienjahr in Cergy, zweites in Düsseldorf.
Universitätsdiplom « Deutsch/Jura »:
Neben dem französischen Recht wird eine Zusatzausbildung im deutschen Recht (mit sprachlichem und
kulturgeschichtlichem Unterricht) ermöglicht. Zum staatlichen Diplom kommt das Universitätsdiplom « Deutsch/Jura »
hinzu. Ein Studienjahr in Deutschland ist vorgesehen.
Germanistik (Deutsche Sprache und Literatur, Kultur und Kommunikation):
Vielseitige Ausbildung, die sich folgenden beruflichen Domänen öffnet: Unterrichtswesen, Dolmetscher- und
Übersetzerberufe, Verlagswesen, Kulturmanagement.
LEA: angewandte Fremdsprachen deutsch/englisch
Dieser Studiengang antwortet auf die immer größere Nachfrage von Unternehmen nach gut ausgebildeten Handels- und
Wirtschaftsspezialisten, die mindestens zwei Fremdsprachen beherrschen.
Drei weiterführende Masterstudiengänge für Qualifikationen im Bereich der deutsch-französischen Zusammenarbeit und
des Wirtschaftsaustauschs.
Tätigkeitsbereich
Studium des französischen und deutschen Rechtsystems
Partnerhochschulen
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Erasmus Partnerschaften mit folgenden deutschsprachigen Universitäten:
Düsseldorf, Hannover, Leipzig, München, Wien und Fribourg/Freiburg (Schweiz)
Partnerunternehmen
228
Université Cergy-Pontoise
.
Kontakt
Prélot Pierre-Henri
Weinmann Ute
Service: Faculté de Droit
Service: faculté de droit
33, bd du port
95011 Cergy-Pontoise
33, bd du port
95011 Cergy-Pontoise
Telefon: 01 34 25 67 03
Telefon: 01 34 25 61 68
[email protected]
[email protected]
http://www.u-cergy.fr
http://www.u-cergy.fr
229
Université de Bourgogne
Standnummer
A1
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
26700
Anzahl ausländische Studierende
3200
Studienangebot
5 Integrierte Studiengänge mit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz :
- Integriertes deutsch-französisches Studienprogramm in Geistes- und Kulturwissenschaften mit Option
Lehrerausbildung
- Trinationales integriertes Studienprogramm in Geistes- und Kulturwissenschaften zwischen Mainz, Dijon und Bologna
(Italien), Niveau Bachelor und Master
- Trinationales integriertes Studienprogramm in Geistes- und Kulturwissenschaften zwischen Mainz, Dijon und
Lennoxville/Sherbrooke (Québec), Niveau Bachelor und Master
- Integriertes binationales Studienprogramm in Rechtswissenschaften
- "Europa-Master" : Trinationales integriertes Masterprogramm in europäischem Recht und Politikwissenschaft zwischen
Mainz, Dijon und Opole (Polen)
Seit 2011 : Deutsch-französisches Doktorandenkolleg in den Geisteswissenschaften Mainz-Dijon
Wissenschaftliches Thema : Konfigurationen im Wandel: Austausch, Variation, Identität
Tätigkeitsbereich
Studium und Forschung
Partnerhochschulen
Johannes Gutenberg-Universität Mainz :
- Kooperationsabkommen, das alle Fachbereiche unserer beiden Universitäten betrifft
- Erasmus-Austauschprogramme in fast allen Fachbereichen
- Forschungskooperationen, inkl. "Co-tutelles de thèse"
Erasmus-Austauschprogramme mit 29 weiteren deutschen Universitäten.
230
Université de Bourgogne
Kontakt
GENTY Amandine
ALTHEIM Bernhard
Service: Bureau Mayence
Position: Responsable du bureau "Coopération
interuniversitaire et montage de projets"
UFR Lettres et Philosophie
Bureau 140 A
2, bd Gabriel
21000 Dijon
Service: Pôle Relations Internationales
Maison de l'Université
Bureau R 29
BP 27877
21078 Dijon
Telefon: 03 80 39 56 05
[email protected]
Telefon: 03.80.39.39.60
http://www.u-bourgogne.fr
[email protected]
http://www.u-bourgogne.fr
231
UNIVERSITE DE HAUTE ALSACE
Standnummer
E12
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
7900
Anzahl ausländische Studierende
860
Studienangebot
** Im Fachbereich Naturwissenschaften, Technologien, Gesundheit **
* Mechatronik trinational *
Die Université de Haute-Alsace und das IUT de Mulhouse bieten in Partnerschaft mit der Dualen Hochschule
Baden-Württemberg Lörrach und der Fachhochschule Nordwestschweiz Basel den trinationalen Studiengang
„Management de projets en Mécatronique“ an. Dieser Studiengang verbindet die drei Bereiche Mechanik, Elektronik
und Informatik; der Student erhält beim erfolgreichem Abschluss drei Diplome :
- die „Licence en Sciences et Technologies (L3)“ der Université de Haute-Alsace in Mulhouse
- den Bachelor of Engineering in Deutschland
- den Bachelor of Science in der Schweiz
IUT de Mulhouse - Formation trinationale 61 rue Albert Camus
68093 Mulhouse Cedex
Tel : +33 (0)3 89 33 75 40
Fax : +33 (0)3 89 33 75 45
E-Mail: [email protected]: www.iutmulhouse.uha.fr
* Information Communication System (ICS) *
Die Université de Haute-Alsace und das IUT de Mulhouse bieten in Partnerschaft mit der Fachhochschule
Nordwestschweiz und der Hochschule Furtwangen einen trinationalen Parcours in „Information Communication
Systèmes (ICS)“ an.
Dieser Studiengang ermöglicht den Studenten den Erhalt von drei Abschlüssen auf Bachelorniveau der jeweiligen
Länder:
- die „Licence en Sciences et Technologies (L3)“ der Université de Haute-Alsace in Mulhouse
- den Bachelor of Engineering in Furtwangen in Deutschland
- den Bachelor of Engineering in Windisch in Suisse
IUT de Mulhouse
61, rue Albert Camus
68093 Mulhouse Cedex
Tel : +33 (0)3 89 33 76 00
Fax : +33 (0)3 89 33 76 05
E-Mail: [email protected]: www.iutmulhouse.uha.fr
232
UNIVERSITE DE HAUTE ALSACE
* Grenzüberschreitender Chemie-Bachelor *
Dieser innovative grenzüberschreitende Studiengang der Universitäten Haute-Alsace und Freiburg, sowie der Ecole
Nationale Supérieure de Chimie de Mulhouse (ENSCMu) bietet ein hochwertiges mehrsprachiges Chemiestudium sowie
interkulturelle Kompetenzen. Zum Ende des Studiums erhalten die Studierenden einen doppelten Abschluss:
- die „Licence de chimie“ der Université de Haute Alsace
- den Bachelor of Science der Universität Freiburg.
Daraufhin ist es möglich, sein Studium mit einem Doppel-Master fortzusetzen.
ENSCMu
3 rue Alfred Werner
68093 Mulhouse Cedex
Tel : +33 (0)3 89 33 68 54
E-Mail: [email protected] Internetseite: www.enscmu.uha.fr/bachelor
** Im Fachbereich Kunst und Philologie (Sprachen) **
* Trinationaler Master in Altertumswissenschaften *
Die Université de Haute-Alsace bietet in Partnerschaft mit der Université de Strasbourg, der Albert Ludwig Universität
Freiburg und der Universität Basel einen trinationalen Studiengang in Altertumswissenschaften an. Dieser Studiengang
ermöglicht den Studierenden den Erhalt eines dreifachen Masterabschlusses.
Die Geschichte, Philologie und Archäologie unterschiedlicher antiker Kulturkreise (Ägypten und der Nahe Osten,
Griechenland und Rom, die Vor- und Urgeschichte Europas) bilden die Thematik dieses Studiums.
Université de Haute-Alsace
- FLSH - Département d’Histoire
10 rue des Frères Lumière
68093 MULHOUSE CEDEX
Tel : +33 (0)03 89 33 63 95
Kontakt : Marianne Coudry
E-Mail: [email protected]
Internetseite: www.flsh.uha.fr (puis/dans « département d’histoire »)
* Grenzüberschreitende Lehrerbildung *
Vier verschiedene Partnerinstitutionen sind an diesem Studiengang beteiligt: die Université de Haute-Alsace in
Mulhouse (F) und die Pädagogische Hochschule Freiburg (D) als Ausbildungsstätte der ersten Phase (universitär), das
IUFM d’Alsace (UDS) und die Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung in Lörrach und Offenburg für die
zweite Phase (praktisch).
Dieser Studiengang bildet Lehrer für bilinguale Schulen aus, die die Fähigkeiten besitzen, an die Bedürfnisse der
Schüler angepasst, verschiedene Fächer in zwei Sprachen zu lehren.
Dieser Studiengang ermöglicht den Studierenden den Erhalt eines dreifachen Abschlusses:
- die „Licence“
- das „diplôme de Professeur des écoles“
- das Staatsexamen
Dieser Studiengang wird von der deutsch-französischen (UFA-DFH) unterstützt.
Université de Haute-Alsace
- FLSH 10 rue des Frères Lumière
68093 Mulhouse cedex
233
UNIVERSITE DE HAUTE ALSACE
Programmbeauftragte :
Karin Dietrich-Chénel
Tel : +33 (0)3 89.33.60.91
Fax : +33 (0)3 89.33.63.99
E-Mail: [email protected]: www.uha-flsh.fr
* Masterstudiengang Interkulturelles Management – Internationale Geschäftsbeziehungen *
Das Ziel dieses Masterprogramms ist die Ausbildung von dreisprachigen Führungskräften mit einer dreifachen
Kompetenz: interkulturelle, sprachliche und wirtschaftliche. Ein dreisprachiger Unterricht (40% in Französisch,
mindestens 30% in Englisch, Kurse in Spanisch und Deutsch je nach Schwerpunkt) erlaubt den Studierenden Ihre
sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern währenddessen Sie Ihr Wissen in Management, Marketing, Volkswirtschaft und
Recht erhalten. Die Wahl der dritten Sprache – Chinesisch, Japanisch oder Russisch – hängt von den Kursen über die
Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft des jeweiligen Landes ab. Zahlreiche Redner aus der Wirtschaft oder von
ausländischen Universitäten garantieren den praxisbezogenen und internationalen Charakter dieses Studienganges.
FSESJ – Campus Fonderie –
16, rue de la Fonderie
68093 Mulhouse Cedex
Verantwortung : Thomas ZENETTI / Vessélina TOSSAN
Tel. : +33 (0)3 89 56 82 44
E-Mail: [email protected] / [email protected]
Sekretariat : Camille Ziegler
Tel. : +33 (0)3 89 56 82 26
E-Mail : [email protected]
Inernetseite:
www.campus-fonderie.uha.fr/fr/master-management-interculturel-et-affaires-internationales/
** Im Fachbereich Recht und Wirtschaftswissenschaften **
* Trinationale Ausbildung International Business Management (IBM)*
Die Université de Haute-Alsace und das IUT de Colmar bieten in Partnerschaft mit der Dualen Hochschule
Baden-Württemberg Lörrach und der FachhochschuleNordwestschweiz Bâle einen trinationalen Studiengang in
„International Business Management“ an.
Dieser Studiengang ermöglicht den Studierenden den Erhalt eines dreifachen Abschlusses:
- die „Licence“ der Université de Haute Alsace
- den Bachelor in Deutschland
- den Bachelor in der Schweiz
IUT de Colmar - Département
« Techniques de Commercialisation »
34 rue du Grillenbreit – BP 50568
68008 Colmar Cedex
Tel : +33 (0)3 89 20 54 70
Fax : +33 (0)3 89 20 54 71
E-Mail : [email protected]: www.iutcolmar.uha.fr
*Tourismusstudium in Deutschland und Frankreich*
Sie lieben Frankreich und beherrschen die französische Sprache bereits recht gut? Sie möchten in einer der
234
UNIVERSITE DE HAUTE ALSACE
interessantesten Branchen der Welt arbeiten, nämlich im Tourismus?
Dann bewerben Sie sich für den integrierten deutschfrankophonen Studiengang des Tourismusmanagements und
studieren Sie in Wilhelmshaven (Nordseeküste) und in Colmar (Elsass).
Während Ihres siebensemestrigen Studiums genießen Sie an beiden Hochschulen eine international ausgerichtete
Ausbildung mit betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen, juristischen, interkulturellen sowie landeskundlichen
Inhalten. Neben den erweiterten Sprachkenntnissen stehen vor allem interkulturelle Aspekte sowie Handlungs- und
Sozialkompetenz mit speziellem
Fokus auf den deutschen sowie frankophonen Raum im Vordergrund. Sie erwerben Kenntnisse und Urteilsvermögen,
welche Sie als Arbeitnehmer sowohl für international tätige touristische Großunternehmen (Reiseveranstalter,
Hotelketten etc.) als auch für mittelständische Tourismusorganisationen sehr attraktiv machen – dies auch in anderen
frankophonen Ländern wie Kanada, Belgien oder der Schweiz.
Eine der Besonderheiten dieses Studiengangs ist, dass er nach dem Karawanenprinzip aufgebaut ist, d.h., ab dem
dritten Semester bilden Sie zusammen mit französischen Studierenden eine binationale Gruppe und studieren
gemeinsam in den beiden Ländern.
Kontakt :
M. Michel Bentz
IUT de Colmar
34 rue du Grillenbreit BP 50568
F-68008 COLMAR Cedex
Tél.: +33 (0)3 89 20 54 81
Sekretariat: +33 (0)3..89.20.54.72
Email: [email protected]
www.iutcolmar.uha.fr
* Managementwissenschaften*
Die Université de Haute-Alsace bietet über Ihren Fachbereich PEPS de Colmar und mit Partnerschaft der Hochschule
Niederrhein in Mönchengladbach einen integrierten Studiengang (3. Jahr der Licence, sowie 1. Und 2. Masterjahr) in
Internationalem Marketing an. Die Studierenden haben die Möglichkeit einen Teil Ihrer Licence oder des Masters in
Deutschland zu verbringen um einen doppelten Abschluss zu erlangen:
- die „Licence Économie Gestion“ und den Bachelor in Business Administration
- den „Master Sciences du Management“ et Master in Business Management
UFR PEPS
32 rue du Grillenbreit – BP 50568
68008 Colmar Cedex
Tel : +33 (0)3 89 20 65 56
E-Mail: [email protected]: www.peps.uha.fr
Tätigkeitsbereich
Universität
Partnerhochschulen
Pädagogische Hochschule Freiburg
FH Furtwangen Villingen
Duale Hochschule Baden-Württemberg de Lörrach
Fachhochschule Nordwest Schweitz à Bâle
235
UNIVERSITE DE HAUTE ALSACE
Kontakt
Boulhouchat Karima
1, rue Alfred Werner
F - 68093 MULHOUSE CEDEX
Telefon: 03 89 33 64 40
Fax: 03 89 33 64 79
[email protected]
http://www.uha.fr
236
Université de Liège
Standnummer
B3
Hochschultyp
-
Studienangebot
-
Partnerhochschulen
-
Kontakt
Marcq Bernadette
Service: AEE - Service Information sur les Etudes
Place du 20-Août, 7
B - 4000 Liège - Belgique
Telefon: 04 366 91 67
Fax: 04 366 57 08
[email protected]
http://www.ulg.ac.be/futuretudiant
237
PRES DE L'UNIVERSITE DE LORRAINE - Universités
de Nancy
Standnummer
B9
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
40000
Anzahl ausländische Studierende
5000
Studienangebot
"Les Universités de Nancy" ist ein Verbund der drei Universitäten von Nancy: Université Henri Poincaré, Université
Nancy 2 und Institut National Polytechnique de Lorraine.
"Les Universités de Nancy" verfügt über ein Angebot an Studienfächern aus beinahe allen akademischen Disziplinen:
Naturwissenschaften und Technik, Ingenieurwissenschaften, Gesundheit, Rechtswissenschaften, Volks- und
Betriebswirtschaft, Literaturwissenschaft sowie Geistes- und Sozialwissenschaften, die über zehn Ingenieurschulen,
neun Fakultäten und Fachbereichen, fünf Fachhochschulen und sechs Spezialinstituten verteilt sind.
Mehr als 400 Abschlüsse und Studiengänge mit diversen Abschlüssen wie DUT, Bachelor und berufsqualifizierende
Bachelor, Master, Ingenieurabschlüsse, Doktorandenstudiengänge sowie Weiterbildungsmöglichkeiten für jedes Alter
werden angeboten.
Die 75 Forschungslabore von "Les Universités de Nancy", deren Großteil mit Forschungsinstitutionen der Region
verbunden sind (CNRS, INRA, INRIA, Inserm), gewährleisten eine Lehre nach höchsten Qualitätsstandards. Damit
beteiligt sich "Les Universités de Nancy" an der wissenschaftlichen und technologischen Innovationsdynamik.
Die Forschung ist in neun Bereiche unterteilt:
- Agrarwissenschaft und Lebensmittel,
- Biologie-Medizin-Gesundheit
- Energie, Mechanik, Verfahren, Produkte
- Geowissenschaften
-Informatik, Automatik, Elektronik und Mathematik
- Geistes- und Sozialwissenschaften
- Materialwissenschaften, Metallurgie
- Molekularchemie und Physik
- Rechts- und Politikwissenschaften sowie Volks- und Betriebswirtschaft
Partnerhochschulen
Mehr als 300 internationale Kooperationen mit Lehr- und Forschungseinrichtungen in über 40 Ländern.
In Deutschland: Universität des Saarlandes, Universität Trier, Kaiserslautern, Bremen, Freiburg, Giessen, Greifswald,
Hannover, Karlsruhe, Kiel, Lippe LEGMO, Mannheim und München.
Partnerunternehmen
Les Universités de Nancy" legt Wert auf die Entwicklung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und des
Wissenstransfers zwischen den Forschungslaboren und Unternehmen sowie Körperschaften. Die zunehmende Öffnung
hin zur Großregion ist eines der Hauptanliegen der Universität.
238
PRES DE L'UNIVERSITE DE LORRAINE - Universités de Nancy
Kontakt
TRAORE Mariama
EBOUE Chicot
Service: Relations Internationales
Service: UFR Droit, Sciences Economiques et
Gestion
34, Cours Léopold
CS 25233
54052 NANCY Cedex France
34, Cours Léopold
CS 25233
54052 NANCY Cedex France
Telefon: +33 (0) 3 54 50 54 31
Telefon: +33 (0) 3 54 50 40 37
[email protected]
[email protected]
http://www.nancy-universite.fr.fr
http://www.nancy-universite.fr.fr
239
UNIVERSITE Paris Ouest Nanterre La Défense
Standnummer
A18
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
31500
Anzahl ausländische Studierende
5800
Studienangebot
Paris Ouest Nanterre La Défense ist eine interdisziplinäre Universität, die ihren Schwerpunkt auf Kunst, Literatur,
Sprachen, Geistes- und Sozialwissenschaften, Jura und Wirtschaft/BWL, Wissenschaft, Technologie und Gesundheit,
aber auch auf Sportwissenschaften gelegt hat.
Das gesamte Ausbildungsangebot der Hochschule ist nach den europäischen Leitlinien organisiert. Die drei Arten von
Abschlüssen sind: Bachelor, Master und Doktorat. Jede Unterrichtseinheit wird mit ECTS bewertet.
Neben dem Bachelorstudiengang "Fremdsprachen, Literatur und Kultur Schwerpunkt Deutsch" bietet Paris Ouest
Nanterre zusammen mit deutschen Universitäten 3 integrierte Bachelor- und Masterstudiengänge an, die jeweils zu
einem Doppeldiplom führen: deutsches/ frz. Recht; Wirtschaftswissenschaften / Deutsche Kultur und Sprache;
Angewandte Fremdsprachen (LEA).
Seit 2010/2011 gibt es außerdem den neuen Bachelorstudiengang "Histoire - Langue et Civilisation allemandes (L1 à
L3)" / "Deutsche Geschichte - Sprache und Kultur".
Paris Ouest Nanterre La Défense ist darüber hinaus in der internationalen "Kultur, Erziehung und
Kommunikationsschule" vertreten, die auf Initiative einiger europäischer Universitäten gegründet wurde. Diese
ermöglicht den französischen und deutschen Studenten, eine Doktorandenausbildung in einem multikulturellen Rahmen
zu erwerben und ihre Forschungsarbeiten auf internationaler Ebene aufzuwerten.
Partnerhochschulen
Integrierter Jura-Studiengang: Universität Potsdam
Integrierter Studiengang in Wirtschaft/BWL: Universität Mainz
Integriertes Studium der Angewandten Fremdsprachen: Universität Halle
Andere Partner : die Universitäten Bamberg, Berlin (Humboldt und Freie), Frankfurt, usw.
Partner innerhalb der Internationalen Doktorandenschule: Universität Potsdam
Partnerunternehmen
BNP PARIBAS, Caisse des Dépôts et Consignations, Crédit Lyonnais, Dassault Aviation, THALES, …
240
UNIVERSITE Paris Ouest Nanterre La Défense
Kontakt
Bastard Nathalie
Deleplancque Françoise
Service: Information et Orientation
Service: Information et orientation
200 avenue de la république
92001 Nanterre
200 avenue de la république
92001 Nanterre
Telefon: (33) 1 40 97 71 45
Telefon: (33) 1 40 97 75 36
[email protected]
[email protected]
http://www.u-paris10.fr
http://www.u-paris10.fr
241
Université Aix-Marseille I - Cursus intégré TübAix
Standnummer
A6
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
26000
Anzahl ausländische Studierende
3300
Studienangebot
- Cursus intégré "Médiation culturelle de l'Art" : ce cursus exige un bac+2 afin de continuer en licence pro 3 "Conception
et mise en œuvre de projets culturels" (6 mois à Marseille, 6 mois à Hildesheim), ensuite en Master pro 1 "Théorie et
pratique des arts" (à Marseille) et Master pro 2 "Théorie et pratique des arts" (à Hildesheim). Chaque année des stages
de longue durée et des projets sont effectués. Les cours sont axés à Marseille sur l'esthétique, la sociologie et les
politiques culturelles. L'Universität Hildesheim offre un large choix et des cours pratiques (théâtre, musique, littérature,
arts plastiques, cinéma).
- Master intégré LEA Aix-Passau. Ce cursus a été mis en place à la rentrée 2007-08. Il mène à l'acquisition d'un double
diplôme de Master : LEA, Affaires Internationales, spécialisation Culture et organisation (Aix) ; European Studies,
Sprachen und Interkulturalität (Passau). Prérequis : Etudiants titulaires de la Licence LEA ou équivalent.
Partnerhochschulen
Universität Hildesheim : 1 programme aboutissant à la délivrance des 3 diplômes Licence pro, Master pro et le diplôme
allemand en "Sciences des cultures et pratique esthétique".
Contact: Gilles SUZANNE,
[email protected]
Universität Passau : Double diplôme de Master en LEA
Contact : Katia SADOUN, [email protected], tél.: +33-442 953 679
Partnerunternehmen
.
Kontakt
JANSSEN Antje
SCHITTENHELM Judith
Service: Division des Relations Internationales de
l'Université de Provence
Service: Dezernat für Internationale Beziehungen,
Universität Tübingen
29, avenue Robert Schuman
13621 Cedex 1 AIX-EN-PROVENCE
29, avenue Robert Schuman
13621 Cedex 1 AIX-EN-PROVENCE
Telefon: 0033 (0)442 953 679
Telefon: 0049 - (0)7071 2977 033
[email protected]
[email protected]
http://www.univ-provence.fr
http://www.univ-provence.fr
242
Université Aix-Marseille I - Cursus intégré TübAix
243
Université de Strasbourg
Standnummer
E12
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
42248
Anzahl ausländische Studierende
8537
Studienangebot
Von Natur aus europäisch, bietet die international ausgerichtete Universität Strassburg zahlreiche interdisziplinäre und
attraktive Studiengänge an.
Innerhalb diesem besonders vielfältigem Studienangebot, nimmt die deutsch-französische Partnerschaft eine wichtige
Rolle ein.
Die Universität Strassburg bietet zahlreiche integrierte Studiengänge an, die mit einem Doppeldiplom abgeschlossen
werden können (zertifiziert und unterstützt von der DFH):
• Deutsch-französischer Bachelor: Biochemie & Molekulare Biologie oder Zellbiologie & Physiologie (Faculté des
Sciences de la Vie)
• Deutsch-französischer Bachelor: Geschichte (Faculté de Sciences Historiques)
• Trinationaler Studiengang Elektrotechnik (IUT Haguenau)
• Trinationaler Studiengang Bauingenieurwesen (IUT Illkirch)
• Deutsch-französischer Master Journalismus (CUEJ)
• Deutsch-französischer Master Europastudien (IEP)
• Management von Clustern und regionalen Netzwerken (ITIRI)
• Integrierter Studiengang European Management (EM)
• Deutsch-französischer Ingenieurstudiengang in Chemie (ECPM)
Die Universität Strassburg bietet weitere grenzüberschreitende Studiengänge an (D-CH-A):
• Integrierter Studiengang deutsch-französisches Recht
• Skandinavien Studien
• Bachelor Physik & Anwendungen, Schwerpunkt Ingenieurswissenschaften (dt.-frz.)
• Bachelor Germanistik, deutsch-französischer Parcours
• Bachelor deutsch-französische Geschichtswissenschaft
• Bachelor moderne Philologie, deutsch-französischer Parcours
• Master Kommunikation (wissenschaftlich)
• Master klassische Philologie
• Master Internationales Innovationsmanagement
• Master Recht, EUCOR Parcours
• Master Grenzüberschreitendes Management
• Master Neurowissenschaft, Parcours Joint
• Master Österreichische Geschichte und transnationale Perspektiven
• Master Sprachen und Interkulturalität, mehrsprachige, interkulturelle Ausbildung, europäische Sprachen,
interkultureller Parcours
• Master Sprachen und Interkulturalität, mehrsprachige, interkulturelle Ausbildung, trinationaler Parcours
• Master Sprachen und Interkulturalität, Übersetzung & Dolmetschen, CAWEB Parcours
• Master Erde, Universum, Umwelt (STUE), Ingenieurs- und Umweltwissenschaft, dt.-frz. Parcours
• Master Ingenieurswissenschaft, Doppelabschluss, Spezialisierung Industrieingenieur
244
Université de Strasbourg
• Trinationaler Master Antike Wissenschaft (EUCOR)
• Binationaler Master Internationale Kommunikation / Medien
• Binationaler Master Übersetzung & Dolmetschen
• Binationaler Master in Europastudien
• Ingenieurdiplom ESBS
• Trinationaler Master in Biotechnologie
Die Universität Strasbourg bietet weitere auf Deutschland ausgerichtete Studiengänge an, die ohne ein Doppeldiplom
oder eine Partneruniversität angeboten werden. Die Inhalte stehen allerdings im deutsch-französische Kontext:
• Studienmodul „Die Verbesserung des Wissentransfers für nachhaltiges Bauen“ (Interegg Programm IV)
• Spezieller Studiengang des Germanistiklehrstuhl und der angewandten Fremdsprachen (LEA)
• Classe préparatoire - Lehramt für Grundschule im regionalem & grenzüberschreitenden Kontext (Parcours für das
dritte Studienjahr: L3 lettres/LLCE allemand ou anglais)
• Bachelor Angewandte Fremdsprachen (LEA)
• Master Deutschland in Europa
• Master Europäische Politik und deutsch-französische Kooperation
• Magister für deutsch-französische Wirtschaftsjuristen
École des Langues et Cultures (ELC). Die Université de Strasbourg bietet im Rahmen der École des Langues et
Cultures (ELC) das Erlernen und Vertiefen von fünf Sprachen an: Englisch, Deutsch, Französisch als Fremdsprache
(FLE), Chinesisch und Russisch. In Partnerschaft mit der Deutsch-Uni Online, DUO, dem Sprachenportal der
Ludwig-Maximilians Universität München, bietet die "École des Langues et Cultures" ein pädagogisch und technologisch
innovativ ausgerichtetes, einmaliges und breitgefächertes Angebot universitären Formats, welches aus einer Mischung
aus Online-Lernphasen und Präsenzphasen besteht.
Weitere Informationen unter: http://elc.unistra.fr/
Kontakt:
Annie PETERMANN
Chargée de mission
03 68 85 60 62
[email protected]
Tätigkeitsbereich
-
Partnerhochschulen
Durch seine geographische Lage begünstigt, hat die Universität Strassburg eine besondere Neigung, Partnerschaften
mit deutschen bzw. deutschsprachigen Universitäten aufzubauen. Nicht nur im Rahmen der DFH-Programme, sondern
auch innerhalb der Konföderation EUCOR und natürlich dem ERASMUS Netzwerk.
Die aktuellen deutsch-französischen Studienangebote werden mit folgenden Universitäten durchgeführt:
U Bamberg
U Basel
U Freiburg
PH Freiburg
U des Saarlandes (Saarbrücken/Homburg)
U Dortmund
U Erlanden Nürnberg
U Göttingen
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
PH Karlsruhe
U Konstanz
U Leipzig
TU München (TUM)
245
Université de Strasbourg
U München (LMU)
U Passau
U Reutlingen
DHV Speyer
U Stuttgart
U Tübingen
U Viadrina
U Vienne
FH Nordwestschweiz FHNW
PH Karlsruhe
FH Offenburg
TU Dresden
Partnerunternehmen
Die Universität Strassburg hat viele Kontakte und Beziehungen mit allen Akteuren der Wirtschaft. Partnerschaften mit
APEC, ANDRH oder die „ Jeune Chambre économique“ sind hervorzuheben.
Kontakt
PÜTZ Joern
Position: Enseignant / chercheur en Biochimie
Chargé de mission Partenariats
Franco-Allemand
Faculté des Sciences de la Vie
UPR 9002 du CNRS, IBMC
Université de Strasbourg
15 rue René Descartes
67084 STRASBOURG Cedex
Telefon: +33 (0)6 33 61 00 83
Fax: +33 (0)3 88 60 22 18
[email protected]
http://www.unistra.fr
246
Université de Technologie de Compiègne/ TU
Braunschweig Fakultät für Maschinenbau
Standnummer
A24
Hochschultyp
.
Anzahl Studierende
3000
Anzahl ausländische Studierende
250
Studienangebot
Allgemeiner Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Luft-und Raumfahrttechnik, Produktions- und Systemtechnik,
Verfahrenstechnik, Bioingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen
Partnerhochschulen
Seit dem Jahr 2000 bieten UTC und TU-BS ein Doppelabschlussprogramm an. Neben einer fundierten fachlichen
Ausbildung erhalten die Studierenden unseres Programmes einen tiefen Einblick in interkulturellen Zusammenhänge
der Industrie und Universität. Das Doppelabschlussstudium beginnt im Bachelorstudium ab dem 5. Semester und dauert
ab dann je 1,5 Jahre in Frankreich und Deutschland.
Partnerunternehmen
UT Compiègne, TU Braunschweig, regionale und überregionale Industrieunternehmen
Kontakt
Dr.-Ing. Martin Morgeneyer
Prelle Christine
Service: Relations Internationales UTC
Service: génie des systèmes mécaniques
Rue Roger Coullolenc
BP 60319 F
60203 Compiègne
Rue Roger Coullolenc
BP 60319 F
Schleinitzstraße 20
D-38106 Braunschweig
60203 Compiegne/D-38106 Brauns Compiègne/
Braunschweig
Telefon: 03 44 23 79 36
[email protected]
http://www.utc.fr
Telefon: 03 44 23 52 28
[email protected]
http://www.utc.fr
http://www.tu-bs.de
247
Université de Technologie de Compiègne/ TU Braunschweig Fakultät für
Maschinenbau
248
UNIVERSITE DE NANTES
Standnummer
E14
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
34200
Anzahl ausländische Studierende
3360
Studienangebot
Die sehr differenzierten Studiengänge der Universität Nantes stützen sich auf international anerkannte
Forschungsleistungen und sind bestens den Erwartungen und Entwicklungen des Arbeitsmarktes angepasst. Seinem
Selbstverständnis entsprechend, seinen Studenten eine möglichst breit gefächerte Auswahl von Studiengängen
anzubieten, hat sich die Universität Nantes zum Ziel gesetzt, den Erwartungen all seiner Studenten zu entsprechen. Um
den Studenten bestmögliche Voraussetzungen während des gesamten Studienverlaufs bis hin zum Beruf zu bieten,
genießen der Empfang, die Betreuung, die Berufsorientierung und schließlich der Berufseinstieg der Studenten an der
Universität Nantes oberste Priorität.
Sich für ein Studium an der Universität Nantes zu entscheiden, garantiert ein Vollstudium in nahezu allen
Wissenschaften und dies mit einer Öffnung zu europäischen und internationalen Netzwerken. Folglich kann an der
Universität Nantes in den diversen Studiengängen ein Grossteil der nationalen Hochschulediplome erworben werden:
Die Universität Nantes bietet an:
284 staatlich anerkannte Diplome (technologische Diplome nach einem zweijährigen Studium, Bachelors nach einem
dreijährigen Studium, Masterdiplome und Ingenieurdiplome nach einem fünfjährigen Studium, Promotionsstudium mit
Abschluss nach acht Jahren.
105 Universitätsdiplome.
Die Universität Nantes bietet zwei in der DFH integrierte Studiengänge an:
- einen grundständigen integrierten juristischen deutsch-französischen Studiengang mit der Johannes
Gutenberg-Universität Mainz
- einen postgradualen Studiengang Analyse des pratiques culturelles/Medienkulturanalyse mit der Heinrich-Heine
Universität Düsseldorf
Sieben Studien- und Forschungsbereiche der Universität Nantes
. Medizin
. Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurswissenschaften
. Wirtschaftswissenschaften und Management
. Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft
. Geistes- und Sozialwissenschaften, Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaften, Kunst
. Interdisziplinäre Studiengänge
. Lehramt
Die Universität beteiligt sich an der wirtschaftlichen Entwicklung durch Austauschbeziehungen mit den Unternehmen,
Einbeziehung von Fachleuten in die Studiengänge und Hilfe bei der Durchführung von Forschungsaufträgen mit der
Industrie.
Die Universität Nantes verfügt über 75 Forschungsteams, die zum großen Teil ministeriell und international anerkannt
sind.
Die Campus-Standorte der Universität Nantes liegen in außerordentlich schönen natürlichen Lagen, nahe den
249
UNIVERSITE DE NANTES
Stadtzentren und erschlossen von den Nahverkehrsmitteln und Radfahrwegen.
Partnerhochschulen
Berlin: Freie Universität, Humboldt-Universität, Technische Universität
Chemnitz: TU Chemnitz
Bremen: Universität Bremen
Dresden: Technische Universität Dresden
Düsseldorf: FHS, H.-Heine-Universität
Elmshorn
Erlangen :Universität Erlangen-Nürnberg
Flensburg: FHS Flensburg
Frankfurt. A. M: J. W. Goethe UniversitÄt FFM
Freiburg i. B.: Universität Freiburg/Breisgau
Göttingen: Georg-August-Universität Göttingen
Hamburg: Hamburger Uni f. Wirt. und Politik
Heidelberg: Pädagogische Hochschule Heidelberg
Heidelberg: SRH Hochschule Heidelberg
Ingolstadt :FHS Ingolstadt
Ingolstadt: Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt
Kaiserslautern: Fachhochschule Kaiserslautern
Kaiserslautern: Technische Universitat Kaiserslautern
Kiel: C.-Albrechts-Universität zu Kiel
Konstanz: Universität Konstanz
Leipzig: Universität Leipzig
Mainz: Gutenberg-Universität Mainz
München: Ludwig-Maximilians-Universität München
Münster :Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Osnabrück: Universität Osnabrück
Passau: Universität Passau
Potsdam: Universität Potsdam
Rostock: Universität Rostock
Saarbrücken: Universität des Saarlandes
Siegen: Universität Siegen
Trier: Universität Trier
Vechta: Hochschule Vechta
Zittau: Hochschule Zittau/Görlitz
Zwickau: Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Partnerunternehmen
.
250
UNIVERSITE DE NANTES
Kontakt
LE JEUNE Françoise
NEAU Patrice
Service: Vice-présidente en charge des relations
internationales
Service: UFR Langues
1 quai de Tourville
BP 13522
F-44035 NANTES CEDEX 1
1 quai de Tourville
BP 13522
F-44035 NANTES CEDEX 1
Telefon: +33 240 99 84 32
Telefon: +33 2 40 99 84 32
[email protected]
[email protected]
http://www.univ-nantes.fr
http://www.univ-nantes.fr
251
Université du Luxembourg
Standnummer
B4
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
4500
Anzahl ausländische Studierende
2200
Studienangebot
Mitten im Herzen der Europäischen Union, wurde im Jahr 2003 die Universität Luxemburg gegründet, die sich als
dynamische, flexible sowie forschungs-und wirtschaftsorientierte Hochschule versteht. Lehre, Forschung und
Wissenstransfer auf höchstem internationalem Niveau: das sind die drei ehrgeizigen Ziele, die die Universität sich von
Anfang an gesetzt hat. Luxemburg ist Sitz zahlreicher europäischer Institutionen und bekannt für seinen internationalen
Finanzplatz. Diese Kompetenz wird genutzt: rund 500 Finanzexperten, Juristen, Unternehmer und andere Praktiker und
Berufstätige unterstützen unsere Professoren in der Lehre. Die bei uns ausgebildeten Absolventen und durchgeführten
Forschungsprojekte kommen wiederum den EU-Institutionen und dem Wirtschaftsstandort Luxemburg mit seinem
attraktivem Arbeitsmarkt zugute. Als eine der wenigen Hochschulen der Welt ist unsere Universität bewusst
mehrsprachig ausgelegt. Wir bieten eine Auswahl von 11 qualitativ hochwertigen Bachelor- und 20
Masterstudiengängen an. Unsere 4500 Studierenden verteilen sich auf drei Fakultäten: die Fakultät für Rechts-,
Wirtschafts- und Finanzwissenschaften, die Fakultät für Naturwissenschaften, Technologie und Kommunikation und die
Fakultät für Sprachwissenschaften und Literatur, Geisteswissenschaften, Kunst und Erziehungswissenschaften.
Partnerhochschulen
Zahlreiche Partner, unter anderem: Nancy 1 und 2, Université de Strasbourg, Université Paul Verlaine Metz, UC
Louvain, Université de Liège, HTW des Saarlandes, Universität des Saarlandes, FH Trier, Universität Trier, Université
de Laval, Shandong University , Renmin University, Sophia University, Northern Arizona University, Miami University, ...
Partner der "Universität der Großregion".
Partnerunternehmen
.
Kontakt
DESSART Carole
SCHLÜTER Britta
Service: Service des Etudes et de la Vie Etudiante
(SEVE)
Service: Service de Communication
162a, avenue de la Faïencerie
L-1511 LUXEMBOURG
162a, avenue de la Faïencerie
L-1511 LUXEMBOURG
Telefon: +352 46 66 44 6563
Telefon: +352 46 66 44 6617
[email protected]
[email protected]
http://www.uni.lu
http://www.uni.lu
252
Université d'Angers ITBS (ESTHUA)
Standnummer
A15
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
1700
Anzahl ausländische Studierende
350
Studienangebot
Praxisorientierte Berufsausbildung, die die Gesamtheit der Tourismus-, Hotellerie- und Dienstleistungsberufe abdeckt :
Licence, Master, Magistère, Fremdenführerausbildung...
Doppel-Bachelor mit der Hochschule Harz in Wernigerode (von der Deutsch-Französischen Hochschule unterstützter
Studiengang)
Doppel-Bachelor mit der FH Worms
Doppel-Master mit der HS-Harz und mit der FH Worms
Tätigkeitsbereich
Universität - Ausbildung im Bereich Tourismus - Kultur und Kulturerbe (Bachelor/Master)
Bachelor (3.Jahr) im Bereich Gebäudesicherheit und -instandhaltung
Partnerhochschulen
Das ITBS- ESTHUA hat ein Doppel-Bachelor Programm in Zusammenarbeit mit der Hochschule Harz in Wernigerode.
Dieses Programm wird von der Deutsch-Französischen Hochschule unterstützt.
Desweiteren bietet das ITBS-ESTUA außerhalb der DFH, einen weiteren Doppel-Bachelor mit der FH Worms an, sowie
zwei Doppel-Master, einen mit der HS Harz und einen mit der FH Worms.
Im europäischen Rahmen erlauben außerdem die Sokrates-Erasmus Abkommen Studienaufenthalte in Bayreuth,
Bremen, Heide, Kempten, Ravensburg, Wernigerode, Worms sowie Wien und Innsbruck (Österreich)
Partnerunternehmen
Beteiligung von Unternehmen an Lehrveranstaltungen.
Möglichkeit von Betriebspraktika in Frankreich und im Ausland.
253
Université d'Angers ITBS (ESTHUA)
Kontakt
Beyer Gerold
LEPICIER Laurence
Service: Relations internationales (pays
germanophones)
Service: Documentation
7, allée François Mitterrand
BP 40455
49004 ANGERS Cedex 01
7, allée François Mitterrand
BP 40455
49004 ANGERS Cedex 01
Telefon: 02 44 68 81 35
Telefon: 02 44 68 81 38
[email protected]
[email protected]
http://www.univ-angers.fr
http://www.univ-angers.fr
254
Université François-Rabelais, TOURS
Standnummer
B12
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
23000
Anzahl ausländische Studierende
2600
Studienangebot
* Kunst, Literaturwissenschaft, Sprachen (speziell Germanistik), Studienrichtung “LLCE” und “LEA”: Bachelor, Master
(stärker forschungs- und stärker anwendungsorientierte Master), Doktorat, Vorbereitungskurse auf CAPES und
Agrégation.
Der forschungsorientierte Masterstudiengang “Kunst, Literaturwissenschaft, Sprachen und Landeskunde” für
Germanistikstudenten enthält sowohl Kurse im Bereich der Sprach- und Literaturwissenschaft als auch des
Kulturtransfers. Beim anwendungsorientierten Masterstudiengang “Sprachen und internationaler Handel” ist ein
Studiumsaufenthalt an einer ausländischen Universität und/oder ein Praktikum in einem ausländischen Unternehmen
Pflicht.
* Studium im Bereich Recht und Sprachen (Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch)
* Integrierte Studiengänge in Tours und Bochum :
- 6-semestriger deutsch-französischer Studiengang in Geschichte der Universitäten Tours und Bochum: Sprachkurs,
Doppeldiplome in Romanistik, Germanistik und Sprachlehrforschung. Auf ein erstes Jahr in Tours (erstes Jahr des
dreijährigen Licence-Studiengangs) folgen wechselnde Aufenthalte in Tours und Bochum. Die 6-semestrige Ausbildung
beinhaltet eine spezifische Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt (3 Semester), der von der Deutsch-Französischen
Hochschule finanziell unterstützt wird.
Der Abschluss (Licence d'Histoire/ Bachelor of Arts) eröffnet die Möglichkeit zur wissenschaftlichen und
praxisorientierten Weiterbildung in den Bereichen Geschichte (Master/Doktorat), deutsch-französische oder europäische
Beziehungen (Forschung, Kultur, Medien, Politik, etc.), im öffentlichen Dienst sowie zu einem Lehramtsstudium (Master
of Education, Bochum, Master enseignement, Tours).
Die Universitäten Bochum und Tours bieten einen deutsch-französichen Masterstudiengang Geschichte mit
Doppelabschluss an (4 Semester). Die Studierenden verbringen mit Unterstützung der Deutsch-Französischen
Hochschule zwei Semester an der Partneruniversität. Die Ausbildung umfasst eine Einführung in die Forschung, das
Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit zu einem von den Studierenden gewählten Thema, Lehrversanstaltungen aus
Geschichte und zu Fragen Methodologie und Interkulturalität sowie ein Sprachtraining. Aufnahembedingungen :
Licence/BA aus Geschichte, Romanistik oder verwandten Studienrichtungen mit nationalem oder binationalem
Abschluss ; Französischkenntnisse in Wort und Schrift. Der Studiengang befähigt zum Dokoratsstudium und
prädestiniert für den Berufssektor der deutsch-französischen Beziehungen in Kultur, Bildung, Verwaltung,
Kommunikation und den Medien.
- 6-semestriger Studiengang im Bereich des nationalen und europäischen Wirtschaftsrechts, mit individueller Betreuung
der Studenten und Sprachkursen. Nach einem ersten Jahr in ihrer jeweiligen Universität kommen die Studenten im
zweiten Jahr in gemischten Kursen in Bochum und im dritten Jahr in Tours zusammen. Sie erhalten eine finanzielle
Unterstützung von der deutsch-französischen Hochschule für die zwei in Deutschland verbrachten Semester.
Nach erfolgreich beendetem Studium erhalten die Studenten ein Doppeldiplom, das sich aus der “Licence de Droit”
(Tours) und dem Bachelor of Law (Bochum) zusammensetzt.
Sie haben anschließend die Möglichkeit, einen Master der Rechtswissenschaften daran anzuknüpfen.
255
Université François-Rabelais, TOURS
Tätigkeitsbereich
integrierte studiengänge in Tours und Bochum
Partnerhochschulen
Mehr als 200 Partneruniversitäten, darunter mehr als 30 in Deutschland im
Rahmen des Erasmus-Austauschprogramms
Ein Studium mit 2 Abschlüssen:
Integrierte Studiengänge in Rechts- und Geschichtswissenschaften
Partnerunternehmen
100
Kontakt
DE GEMEAUX Christine
JEANNOT Anne
Position: Directrice de l'Institut d'Allemand
Position: Maître de Conférences - Droit public
Service: UFR Lettres-Langues/ Département
d'Allemand
Service: UFR Droit, Economie et Sciences Sociales
50, avenue Jean Portalis
F-37200 TOURS
3, rue des Tanneurs
F-37041 TOURS
Telefon: + 33 2 47 36 10 73
Telefon: +33 2 47 36 65 86
[email protected]
[email protected]
http://droit.univ-tours.fr/
http://www.univ-tours.fr
256
Universität Freiburg Schweiz / Université de Fribourg
Suisse
Standnummer
B18
Hochschultyp
Öffentliche Universität
Anzahl Studierende
9466
Anzahl ausländische Studierende
1885
Studienangebot
Die Universität Freiburg ist die einzige zweisprachige Universität in der Schweiz und in Europa, die eine Auswahl an
vollständigen Bachelor- und Masterstudiengängen auf Deutsch und/oder Französisch anbietet. Dank dieser Eigenschaft
bietet sie ebenfalls die Möglichkeit, zweisprachige Studien zu absolvieren und in den meisten Studienbereichen einen
Vermerk "zweisprachig" zu erhalten.
Die Universität Freiburg besteht aus 5 Fakultäten:
- Theologische Fakultät
- Rechtswissenschaftliche Fakultät
- Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
- Philosophische Fakultät
- Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Die Universität Freiburg zeichnet sich durch ihre interdisziplinäre Ausbildung aus; auf diese Weise können Studierende
Bereiche kombinieren wie z.B. Psychologie und Neurowissenschaften, Physik und Theologie, Philosophie und
Informatik, Geschichte und Slavistik oder Soziologie und Recht.
Die Studiengänge Master of Arts in Legal Studies, Master of Arts in Europastudien, Master of Arts in
Fremdsprachendidaktik, Master of Arts in European Business sowie Master of Arts in Business Communication sind
einige Beispiele für Freiburger Spezialitäten.
Alle studienrelevanten Informationen finden Sie auf folgender Seite: http://www.unifr.ch/acadinfo
Tätigkeitsbereich
Tertiäre nachobligatorische Ausbildung.
Partnerhochschulen
- ERASMUS
- Verträge mit ca. 70 französischen und deutschen Universitäten.
- Konventionen mit zahlreichen Institutionen weltweit.
- Recht: Doppelter Bachelor/Master of Law Fribourg/Paris II.
- Wirtschaftwissenschaften : Master of Arts in European Business mit Dual Degree Programme mit EM Strasbourg
Business School.
- Kontakt: [email protected]
257
Universität Freiburg Schweiz / Université de Fribourg Suisse
Partnerunternehmen
Die Universität unterhält Beziehungen zur Handelskammer und zur
Wirtschaftsförderung des Kantons Freiburg. Zudem ermutigt sie KMUs zur
Teilnahme an europäischen Forschungsprogrammen.
Ansprechpartner: [email protected]
Kontakt
PASQUIER Fabien
Service: Service d'information sur les études /
Dienststelle für Studieninformation
Av. de l'Europe 20
CH-1700 Fribourg / Freiburg
Telefon: +41 26 300 74 62
[email protected]
http://www.unifr.ch
258
UNIVERSITE LUMIERE LYON 2
Standnummer
A21
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
28000
Anzahl ausländische Studierende
4500
Studienangebot
Alle Fachrichtungen in den Geisteswissenschaften, Rechtwissenschaften und Wirtschaftwissenschaften
Partnerhochschulen
Utrecht, Leipzig, Weimar, Freiburg
Partnerunternehmen
.
Kontakt
GUIHERY Laurent
SOULAGES Jean-Claude
Position: Responsable double-master en économie
avec Leipzig
Position: Responsable double-master ICOM avec
Weimar
Service: Faculté de Sciences Economiques et de
Gestion
Service: ICOM
5 avenue Mendès-France
69686 Bron
86, rue Pasteur
69 365 Lyon
Telefon: 04 78 77 23 28
Telefon: 00 33 472 72 65 11
Fax: 04 78 77 43 37
[email protected]
[email protected]
http://www.univ-lyon2.fr
http://icom.univ-lyon2.fr
259
UNIVERSITE LUMIERE LYON 2
260
UNIVERSITE PARIS - DAUPHINE
Standnummer
B23
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
9000
Anzahl ausländische Studierende
2300
Studienangebot
Die Universität Paris-Dauphine vergibt staatlich anerkannte Abschlüsse sowie Universitätsdiplome, Bachelor und
Master. Zudem bietet die Universität Doktorandenprogramme in verschiedenen Fächern an : Betriebswirtschaft,
Volkswirtschaft, Rechtswissenschaft, Politikwissenschaften, Wirtschaftsmathematik und Wirtschaftsinformatik.
Partnerhochschulen
European Business School Oestrich Winkel
Humboldt Universität zu Berlin
Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
Technische Universität Berlin
Technische Universität München
Universität Regensburg
Universität Ulm
Westfälische Wilhelms Universität Münster
WHU Otto Beisheim Koblenz
Partnerunternehmen
Die Universität Paris-Dauphine hat zahlreiche Lehrbeauftragte mit Berufspraxis. Zu Beginn des Hauptstudiums
absolviert die Mehrheit der Studenten ein Betriebspraktikum.
Kontakt
Peytavin Michel
Wajnapel Nadia
Service: Programmes franco-allemands
Service: Relations internationales
Place du Maréchal de Lattre de Tassigny
75775 Paris Cedex 16
Place du Maréchal de Lattre de Tassigny
75775 Paris Cedex 16
Telefon: +33 (0)1 44 05 45 57
Telefon: +33 (0)1 44 05 41 50
[email protected]
[email protected]
http://www.dauphine.fr
http://www.dauphine.fr
261
UNIVERSITE PARIS I, Panthéon-Sorbonne
Standnummer
B6
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
190
Anzahl ausländische Studierende
95
Studienangebot
Deutsch-französischer Magisterstudiengang Rechtswissenschaft Köln/Paris 1.
2 Jahre in Köln, 2 Jahre in Paris.
Die Absolventen bekommen nach den 4 Jahren die Licence und die Maîtrise en droit (spécialité droits français et
allemand) und den LL.M. Köln/Paris 1.
Präsident der Universität Paris 1: Jean-Claude Colliard
Tätigkeitsbereich
-
Partnerhochschulen
Université Paris 1 - Panthéon-Sorbonne / Universität zu Köln
Partnerunternehmen
.
Kontakt
Professeur Capitant David
Breithaupt Françoise
Service: Responsable du programme
Service: Directrice des études
12, place du Panthéon
75231 Paris Cedex 05
12, place du Panthéon
75231 Paris Cedex 05
Telefon: 01 44 07 79 65
Telefon: 01 44 07 79 65
[email protected]
[email protected]
http://www.univ-paris1.fr
http://www.univ-paris1.fr
262
PRES DE L'UNIVERSITE DE LORRAINE - Université
Paul Verlaine - Metz
Standnummer
B8
Hochschultyp
Universität
Anzahl Studierende
14293
Anzahl ausländische Studierende
1732
Studienangebot
Die Universität Paul Verlaine - Metz ist eine mehrere Standorte umfassende Einrichtung: Metz, Thionville-Yutz, Forbach,
Saint-Avold und Sarreguemines.
Das breit gefächerte Studienangebot der Universität Paul Verlaine - Metz umfasst mehr als 250 Abschlüssen aus dem
Bereich der Geistes-, Sozial- und Sprachwissenschaften, der Kunst, der Rechtswissenschaft, der
Wirtschaftswissenschaften, der Betriebswirtschaft, der Umweltwissenschaften, der Naturwissenschaften, der
Ingenieurwissenschaften, der Sportwissenschaft...
Der Studienaufbau beruht auf dem konsekutiven System von :
- Bachelor, entsprechend einem Bac +3 : 26 Studiengänge mit Bachelor-Abschluss und 37 Spezialisierungen
mit berufsqualifizierendem Bachelor-Abschluss
- Master, entsprechend einem Bac +5 : 29 Studiengänge
- Promotion, entsprechend einem Bac +8 : 47 Möglichkeiten der Promotion
- 16 DUT
Jedes Studienniveau wird durch den Erwerb von Credit Points gemäß dem ECTS-System erreicht.
Tätigkeitsbereich
Das Besondere am Profil dieser Hochschule ist, dass sie über ein gewichtiges deutsch-französisches Forschungs- und
Ausbildungszentrum verfügt.
Die Universität Paul Verlaine - Metz pflegt zahlreiche Kontakte mit deutschen Hochschulen im Rahmen von Abkommen
zum wissenschaftlichen Austausch oder Erasmuspartnerschaften, vor allem mit :
Aachen, Bayreuth, Bielefeld, Clausthal, Dresden, Frankfurt an der Oder, Freiburg, Göttingen, Hamburg, Ilmenau,
Saarbrücken, Trier, München, Leipzig, Potsdam...
Partnerhochschulen
Neben integrierten Studiengängen, die mit dem Erwerb eines (in erster Linie) deutsch-französischen Doppeldiploms
abschliessen, bietet die Universität Paul Verlaine - Metz im Rahmen von Hochschulpartnerschaften mit zahlreichen
europäischen und internationalen Partnerhochschulen Austauschprogramme an (siehe Liste der Partnerhochschulen
auf der Webseite der Universität).
Partnerunternehmen
Weiterbildung :
263
PRES DE L'UNIVERSITE DE LORRAINE - Université Paul Verlaine - Metz
Grenzüberschreitende Weiterbildungsmöglichkeiten
Pädagogische Unterstützung :
Berufspraktika in zahlreichen Unternehmen (ArcelorMittal, CRP Tudor, Smart, Deutsche Telekom, France Télécom…)
Forschung & Valorisierung :
Industrielle Forschungsprojekte und Aufwertung der Forschung
Kontakt
Meyer Vincent
Savourey Marie-Christine
Service: Vice-président Relations Internationales
Service: Relations Internationales
Ile du Saulcy
BP 80794
57012 METZ Cedex 1
Ile du Saulcy
BP 80794
57012 METZ Cedex 1
Telefon: +33 (0)3 87 54 77 83
Telefon: +33 (0)3 87 31 56 72
[email protected]
[email protected]
http://www.univ-metz.fr
http://www.univ-metz.fr
264
WHU Otto Beisheim School of Management
Standnummer
B15
Hochschultyp
Private Hochschule
Anzahl Studierende
750
Anzahl ausländische Studierende
170
Studienangebot
Die WHU - Otto Beisheim School of Management ist eine private, staatlich anerkannte Wirtschaftshochschule im
Universitätsrang.
Die WHU bietet den international ausgerichteten, praxisorientierten Bachelor-/Master of Science in
BWL/Unternehmensführung an. Neben der Erstausbildung engagiert sich die WHU in der Management-Weiterbildung
und führt ein berufsbegleitendes MBA-Programm durch. Seit März 2005 bieten wir zudem ein Fulltime MBA-Programm
an. Firmenspezifische Management-Programme runden das Angebot ab.
Die zurzeit 23 Lehrstühle und mehr als 60 externen Dozenten aus dem In- und Ausland, aus Theorie wie Praxis, sind
Garanten für eine praxisorientierte und wissenschaftlich unabhängige Lehre und Forschung. Die WHU hat als erste
deutsche Hochschule das Qualitätssiegel des European Quality Improvement Systems (EQUIS) erhalten.
Darüberhinaus ist die WHU akkreditiert bei der Foundation for International Business Administration Accreditation
(FIBAA) und bei der Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB). In diversen neutralen Rankings
wird die WHU seit Jahren immer als eine der besten Hochschulen im Bereich BWL geführt.Im Financial Times Ranking,
September 2010, setzte sich die WHU an die Spitze der deutschen Hochschulen und weltweit auf Platz 12.
Tätigkeitsbereich
Wissenschaftlichkeit und Praxisbezug schließen sich auch in einem universitären Studiengang keineswegs aus. Die
WHU befähigt ihre Absolventen Probleme frühzeitig zu erkennen, zu analysieren und eigenständig Lösungen zu
entwickeln.
Partnerhochschulen
Die WHU hat weltweit über 170 Partneruniversitäten. Ein Auslandssemester sowie mindestens ein Praktikum im
Ausland vertieft die Kenntnis anderer Kulturen und fördert Flexiblität und Mobilität der WHU-Absolventen.
Es bestehen zurzeit Partnerschaften mit 16 französischen Universitäten und Grandes Ecoles - im Rahmen des
Sokrates/Erasmus-Programms.
Partnerunternehmen
Die WHU hat zahlreiche Kontakte zu internationalen, renommierten Unternehmen aus der Wirschaft, der Industrie und
aus dem Bank- und Finanzbereich. Kooperationsvereinbarungen mit vielen dieser Firmen werden für Praktika, Studienund Bachelorarbeiten genutzt.
265
WHU Otto Beisheim School of Management
Kontakt
Thuir Viktoria
Service: Master of Science - Program
Burgplatz 2
56179 Vallendar
Telefon: +49 261 6509-521
[email protected]
http://www.whu.edu
266