employer branding für den mittelstand

Comments

Transcription

employer branding für den mittelstand
employer branding
für den mittelstand
Strategien im Kampf um die klügsten Köpfe
Einladung zum Competence Circle
bei Serviceplan Köln
Donnerstag, 23. April 2015
Talentierte Mitarbeiter entscheiden heute über den Erfolg eines
Unternehmens am Weltmarkt. Für Mittelständler, die trotz enormer
Leistungen öffentlich wenig bekannt sind, kann das schnell zum
Problem werden. Denn mittlerweile haben Fachkräfte insbesondere aus dem MINT-Bereich die freie Wahl zwischen mehreren
potentiellen Arbeitgebern – und diese Wahl fällt oft eher auf eine
klangvolle Konzernmarke als auf die grundsoliden Mittelständler.
Eines ist damit klar: Wollen Unternehmen sich auch in Zukunft
als Gewinner am Markt behaupten, dürfen sie zumindest für ihre
Bewerberzielgruppe nicht unbekannt bleiben.
Kreative Lösungen durch gezieltes Employer Branding sind
das Thema unseres Competence Circles am 23. April 2015
bei Serviceplan Köln.
Ausgangspunkt ist dabei die Vorstellung einer neuen Studie, in der wir
sowohl mittelständische Unternehmen als auch die Kandidatenzielgruppe befragt haben. Freuen Sie sich auf spannende Insights und
frische Impulse in vier Vortrags- und Diskus­sionsrunden mit unseren
hochkarätigen Gästen.
Der Competence Circle ist eine Veranstaltungsreihe der Serviceplan
Gruppe und richtet sich an Fachleute aus den Bereichen Marketing,
Verkauf, PR und Unternehmenskommunikation in Unternehmen aller
Branchen. Die Teilnahme für alle geladenen Gäste ist kostenfrei und ohne
jede weitere Verpflichtung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Agenda
15.00–15.30 Uhr
Get-together
15.30–15.45 Uhr Begrüßung inkl. Vorstellungsrunde
15.45–16.15 Uhr Tobias Grewe und Michael Eger
Impulsvortrag
16.15 – 16.45 UhrProf. Dr. Susanne Böhlich
Guerilla Marketing goes HR –
unkonventionelle Chancen für Arbeitgeber
16.45–17.15 Uhr Pause (Getränke, kleiner Imbiss)
17.15 – 17.45 UhrMichael Hyllan
Ein Muss für Mittelständler: Nachwuchs
Fachkräfte sichern durch kontinuierliche
Hochschulkommunikation
17.45 –18.15 Uhr Percy Grenardo
Erfolgreiche Mittelständler und Fachkräftemangel
in der globalen Welt – eine Zukunftsprognose
18.15 – 18.45 Uhr
Zusammenfassung, Diskussion, Fragen
ab 18.45 Uhr Ausklang (Getränke, kleiner Imbiss)
Moderation Manfred Engeser und Christiane Wolff
Die Referenten
Vortrag 1: Einführung
Mittelständische Unternehmen sind mit ihren spezialisierten Produkten oft
die „Hidden Champions“ auf dem Weltmarkt. Hohe Produktqualität, Innovation und Wirtschaftlichkeit sind meist die Wettbewerbsvorteile auf dem
Weltmarkt. Auch als Arbeitgeber haben diese Unternehmen entscheidende
Wettbewerbsvorteile, aber dennoch Schwierigkeiten, qualifizierte Fach­kräfte
zu finden. Warum sind sie gegenüber Konzernen im „War for Talents“ oft die
Verlierer? Wir haben Unternehmen und Bewerber gefragt. Tobias Grewe
stellt uns Antworten dazu aus der aktuellen Employer-Branding-Studie vor.
„Champions“ bleiben diese Unternehmen nur, wenn sie auch als Arbeitgeber Champions werden. Was müssen sie tun, um im Relevant Set der
Arbeitgeber in den Köpfen der Bewerber anzukommen? Was braucht
es, um ein erfolgreiches Employer Branding aufzusetzen? Wer macht’s
falsch? Wer macht’s richtig? Michael Eger zeigt anhand von Thesen und
Beispielen wichtige „Ingredients“ für erfolgreiches Employer Branding
bei Mittelständlern auf.
Tobias Grewe
Tobias Grewe ist Partner bei Serviceplan Köln und
verantwortlich für den Bereich Employer Branding/Arbeitgeberkommunikation. Nach langjähriger Erfahrung in
der Beratung großer Marken, u.a. der Bereiche FMCG und
Finanzdienstleist­ungen, hat sich der internationale Betriebswirt seit 2007
insbesondere auf HR-Kommunikation sowie B2B-Kommunikation fokussiert.
Michael Eger
Michael Eger ist verantwortlich für den Geschäftsbereich
Employer Branding/Arbeitgeberattraktivität bei der Promerit
Management Consulting AG, einem führenden HR-Beratungsunternehmen. Nach seinem Wechsel aus dem Kreativbereich
in die Beratung sammelte der studierte Medienwirt über zehn Jahre Erfahrung
als Management Consultant und Projektleiter in strategischen HR-Projekten.
Vortrag 2:Guerilla Marketing goes HR –
unkonventionelle Chancen für Arbeitgeber
Vortrag 3: Ein Muss für Mittelständler:
Nachwuchs-Fachkräfte sichern durch kontinuierliche Hochschulkommunikation
Unternehmen aus dem Mittelstand tun sich oftmals schwer, neben Großunternehmen die notwendige Sichtbarkeit zu erlangen. Mittlerweile
müssen sich Arbeitgeber etwas einfallen lassen, um effektiv Bewerber
zu erreichen. Und wie so oft hilft der Blick zum Marketing. Dort wurde
die Werbeunlust mit „Guerilla Marketing“ erfolgreich angegangen. Wie
können wir im Personalwesen davon lernen? Der Vortrag zeigt auf, wie
originelle und unkonventionelle Lösungen möglich sind und dabei noch
helfen, Kosten zu sparen.
Ein Best-Practice-Beispiel aus Harsewinkel: Der Landmaschinenhersteller CLAAS setzt gezielt auf Hochschulmarketing zur Rekrutierung neuer
Fach- und Führungskräfte. Symposien, Veranstaltungen, Masterprogramme, aber auch Kontakt zu Hochschulen, Professoren und Lehrstühlen – der
Konzern weiß, dass kontinuierliche Kommunikation eine Investition ist, die
sich langfristig auszahlt. Eine zielgruppengerechte Ansprache ist dabei
ebenso wichtig wie ein Austausch auf Augenhöhe und über die richtigen
Kanäle. Denn nur so lassen sich früh Fachkräfte finden – und binden.
Prof. Dr. Susanne Böhlich
Prof. Dr. Susanne Böhlich lehrt an der Internationalen Hochschule Bad Honnef – Bonn International Management mit
einem Schwerpunkt in Human Resources Management und
Marketing. Zuletzt verantwortete sie das weltweite Personalmarketing der Deutschen Post DHL. Davor war sie unter anderem als
Partner in der Beratung bei Inhouse Consulting – der weltweiten internen
Management-Beratung der Deutschen Post DHL – sowie bei McKinsey &
Company und bei Clearstream International tätig.
Michael Hyllan
Michael Hyllan ist seit knapp sieben Jahren im Personalmanagement des internationalen Landmaschinenherstellers
CLAAS tätig. Neben seiner operativen Personalleitungsfunktion für die Unternehmenszentrale verantwortet er
seit Anfang 2014 auch das Corporate HR Marketing. Der Volljurist kann
auf eine 25-jährige Berufserfahrung in den Personalbereichen verschiedener, überwiegend mittelständischer Unternehmen zurückblicken.
Vortrag 4: Erfolgreiche Mittelständler und Fachkräftemangel in der globalen Welt – eine Zukunftsprognose
Moderation
Erfolgreiche Mittelständler – viele Weltmarktführer in ihrem Segment.
Sie sind schon längst global. Allerdings reicht es nicht mehr aus, nur mit
Produkten global zu sein. Um zu wachsen, muss auch der deutsche Mittel­
stand anfangen, sich personell vermehrt international zu orientieren. Ist der
Fachkräftemangel also „hausgemacht“? Wo denken diese Unternehmen
in Rekrutierungsfragen falsch? Die oft fehlende Kommunikation ist dabei
nur eine Facette. Percy Grenardo rekrutiert Ingenieure weltweit und gibt
eine Prognose, wie sich der Fachkräftemangel entwickeln wird – und was
zu tun ist!
Manfred Engeser leitet das Ressort Management & Erfolg
bei der WirtschaftsWoche, in dem unter anderem die Berichterstattung über aktuelle Trends im Personalmanagement
fest verankert ist. Der langjährige Magazinjournalist war
Mitorganisator des Deutschen Diversity Preises, den die WirtschaftsWoche 2011 gemeinsam mit der Unternehmensberatung McKinsey
ins Leben gerufen hat, und saß 2012 in der Jury des Personalmanagement
Awards des Bundesverbands der Personalmanager. Der Politologe, Absolvent der Deutschen Journalistenschule und IJP-Stipendiat ist außerdem als
Moderator und Buchautor tätig.
Percy Grenardo
Als Managing Partner bei IRS International Recruitment
Services (IT & Engineering Recruiting) vermittelt Percy
Gre­nardo weltweit Professionals aus dem Ingenieurwesen
an Unternehmen. Wie kein Zweiter weiß er daher, worauf es
den Fachkräften bei ihrer Wahl des richtigen Arbeitgebers
ankommt. Der Diplom-Physiker und international erfahrene CEO gründete
2006 das Unternehmen IRS, welches mittlerweile Niederlassungen in
Deutschland, Indien, Rumänien, Bahrain und Großbritannien hat.
Christiane Wolff verantwortet seit 2012 die Unternehmenskommunikation der Münchner Serviceplan Gruppe.
Die MBA-Absolventin leitet zudem seit knapp 15 Jahren ein
Netzwerk für Frauen aus der Kommunikationsbranche und
ist Mitgründerin der ersten und einzigen Rednerinnenagentur Deutschlands, der Women Speaker Foundation. Als Moderatorin ist
sie unter anderem beim Marketing Club München, der Women’s Business
Conference sowie internen Veranstaltungen der Serviceplan Gruppe aktiv.
→ Veranstaltung
Competence Circle
Employer Branding für den Mittelstand
Strategien im Kampf um die klügsten Köpfe
→ Wann
Donnerstag, 23. April 2015
von 15.00 bis ca. 18.45 Uhr
→ Wo
Serviceplan Köln
Bismarckstraße 70
50672 Köln
→ Anmeldungen und Rückfragen
Caroline Finger
Tel.: +49 89 2050 2525
E-Mail: [email protected]
Serviceplan Köln unterstützt Unternehmen beim Wettbewerb
um die klügsten Köpfe.
Unternehmen – egal, ob aus dem B2B- oder B2C-Bereich – haben nicht
nur für ihre Produkte, sondern auch für sich selbst als Arbeitgeber
hohen Kommunikationsbedarf, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden.
Als Spezialagentur der Serviceplan Gruppe fokussieren wir uns auf das
Employer Branding für mittelständische „Hidden Champions“ genauso
wie für international agierende Großkonzerne. Von der Entwicklung der
Arbeitgeberpositionierung bis hin zu Kommunikationsstrategie und
Kampagnen-Rollout begleitet Serviceplan Köln den kompletten Prozess,
auf nationaler genauso wie auf internationaler Ebene.

Similar documents