festspiel-guide

Comments

Transcription

festspiel-guide
FESTSPIEL - GUIDE
S a i s o n
2 0 1 2 / 2 0 1 3
13
JahrieelFestsp
Guide
Information
f ü r Ve r a n s t a l t e r
Kontrollierte
Verbreitung
Bewährt: reichweitenstarke Standard-Ausgabe und crossmedial mit dem online-Festspielportal
>> NEU in 2012: besonders hochwertige Premium-Ausgabe als Kaufmagazin und iPhone-App
Das neue Festspiel-Guide-Jahr wird im April eröffnet!
Die erste große Festival-Übersicht für die
Saison 2012/13 bietet der etablierte crescendo
Festspiel-Guide – auch über den deutsch­
sprachigen Raum hinaus.
Der Festspiel-Guide erscheint als reichweiten­
starkes Print-Magazin und crossmedial als
Festspielportal www.festspielguide.de sowie
ab 2012 auch als komfortable iPhone-App.
Der Festspiel-Guide ist die moderne, hochwertige Plattform mit umfassenden Informationen zu der facettenreichen Welt der Kulturund Klassikfestivals in Europa.
Neu ist beim Festspiel-Guide 2012/13 nicht
nur die smarte, serviceorientierte Umsetzung
als App für das iPhone, sondern vor allem die
sehr hochwertige Premium-Ausgabe als Kauftitel für Abonnenten, VIPs, Multiplikatoren
und den exklusiven Zeitschriftenhandel.
Festspiele/Festivals werden in dieser großen
Jahresvorschau attraktiv mit Programmen,
Highlights, Internetadressen und TicketHotlines mit ausführlichen Festspielbeiträgen
präsentiert. Außerdem wieder
- mit Landkarte
- mit Terminkalender
- mit ortsalphabetischem Festspielteil
- mit Rubrik zu Festival-Schwerpunktthemen
Auflage: Gesamt 72.000 Expl., davon
10.000 Expl. Premiumauflage und
62.000 Expl. Standardauflage
(IVW-geprüft: 73.592 Expl. 2. Quartal 2011)
Erscheinungstermin: 16. April 2012
Buchungsschluss: Anfang März 2012
Zielgruppe: Durch die exklusive Vertriebsstruktur wird exakt und direkt die Zielgruppe
des Festspielpublikums sowie die reisefreudigen Musikliebhaber und Kulturinteressierten erreicht.
Festspielfreunde und Kultururlauber nutzen
den Festspiel-Guide als wertvolle Orientierungs- und Planungshilfe für ihre Festspiel­
besuche und Kulturreisen.
Distribution/Verbreitung: überregional im deutschsprachigen
Raum: inklusive der Premium-Ausgabe für Abonnenten und den
Zeitschriftenhandel, über crescendo-Vertriebspartner, und den persönlichen Verlagszustellservice in Kulturmetropolen wie München,
Berlin, Hamburg, NRW/Ruhrgebiet. Der Festspiel-Guide ist bei
Festspielen/Festivals, in Konzert und Opernhäusern, in CD- und
Musikläden, bei kulturellen Institutionen und Tourismusinformatio­
nen sowie in ausgewählten Hotels/Restaurants rund um die Veranstaltungsorte erhältlich.
13%
Hotellerie/Gastronomie
18%
Kultur- und
Bildungseinrichtungen
24%
Musik-/Tonträger-/
Hifi-Handel
14%
Premium: Abo/Direktbezug
Zeitschriftenhandel/VIP
17%
Festspiele/Festivals/
Oper-/Konzerthaus/
Konzertveranstalter
15%
Kartenvorverkauf/
Touristinfo
Speziell für Veranstalter bietet der Festspiel-Guide neben der
klassischen Anzeigen- und Beilagenschaltung (siehe FestspielGuide-Mediadaten 2012) auch wieder besonders attraktive
redaktionelle Präsenzmöglichkeiten über Eintragsformate und
Präsentationen mit vielen Bonusleistungen:
• 4 Eintragsformate im ortsalphabetischen Teil zur Auswahl:
vom kleinen Standard-Eintrag bis zum Plus-Eintrag mit Logo
und Bild. Inhalte der Einträge: Ort und Name des Festivals,
Termine, Programmpunkte, Ticket-Hotline, Internet-Adresse
• 3 Präsentationsformate zur Auswahl: jeweils im attraktiven
Layout aufbereitet. Inhalt der Präsentationen: ausführliche
Beschreibung der Veranstaltungen und der Programme mit
Terminen und Informationsangaben zu Ticket-Hotline und
Email- und Internetadresse.
• Zu den Bonusleistungen des hochauflagigen Print-Titels
gehört – ohne Aufpreis – die zusätzliche Internetpräsenz der
Festspiele mit eigener HTML-Seite und Direktlink zur Veranstalter-Homepage sowie die attraktive ePaper-Version zum
komfortablen Blättern auf www.festspielguide.de
Auf der Rückseite finden Sie alle Musterbeispiele für Einträge und Präsentationen
mit Format- und Preisangaben
Ansprechpartner Festspiel-Guide & crescendo: Liselotte Richter-Lux, Tel. +49 (0) 89-74 15 09-88, [email protected]
Verlag Port Media GmbH, Senefelderstraße 14, 80336 München, Tel. +49 (0) 89-74 15 09-0, Fax +49 (0) 89-74 15 09-11, www.festspielguide.de
FESTSPIEL - GUIDE
S a i s o n
Angebote
f ü r Ve r a n s t a l t e r
2 0 1 2 / 2 0 1 3
Bewährt re chwe tenstark und crossmed a
>> NEU n 2012 auch a s Prem umausgabe am K osk und au dem Phone
Kontrollierte
Verbreitung
Erscheinungstermin: 16. April 2012
Buchungsschluss: Anfang März 2012
I) Redaktionelle Einträge
1)
2)
3)
festspielorte / von a-Z
/1/
Marktoberdorf (D)
Kammerchor-WettbeWerb marKtoberdorF
10. - 15. Juni 2011
Ein Gipfeltreffen der weltbesten Chöre: Die internationale Chorszene trifft sich zu einem der weltweit
renommiertesten Wettbewerbe für Kammerchöre.
4)
festspiel-guide saison 2011/12
Bad Kissingen (D)
Luxemburg (L)
Meiningen/Englischer Garten (D)
25 Jahre Kissinger sommer
Luxembourg FestivaL
meininger theatersommer
info: Tel. +49-(0)8342-896 40 33
www.modfestivals.org
Maulbronn/Kloster (D)
27. August - 4. September 2011
Magdeburg lädt ein zu musikalischen Zeitreisen
ins 18. Jahrhundert. Den Besucher erwartet der
Charme einer Stadt mit dem ersten gotischen Dom
auf deutschem Boden und dem letzten Bauwerk
von Friedensreich Hundertwasser.
tickets: Tel. +43-(0)6232-22 70
www.musiktage-mondsee.at
KLosterKonzerte mauLbronn
Monschau/Burg Monschau (D)
21. Mai - 2. Oktober 2011
34 Konzerte von Mai bis September im Welterbe
Kloster Maulbronn: Orchesterkonzerte, Kammermusik, Chorkonzerte, Oratorien, Alte Musik.
Highlights:
13.-19.6.: Musica sacra
14.-17.7.: Vocal Summit mit fünf der
weltbesten Vokalensembles
22.-23.7.: Mandelring Quartett: Alle Streichquartette von Schostakowitsch
3.9.-13.9.: Kammermusikwochen Bernd
Glemser mit Meisterkurs
1. Oktober - 30. November 2011
3. Juni - 28. August 2011
Die Philharmonie Luxembourg lädt in diesem
Herbst an verschiedenen Veranstaltungsorten zu
rund 30 hochkarätigen Produktionen im Rahmen
des Luxembourg Festival. Oper: u. a. „La Didone“,
„The Fairy Queen“; Orchester: Concertgebouw
mit Lang Lang, London Symphony, Cleveland
Orchestra mit Mork; Tanz: Anne Teresa De Keersmaeker; Kammermusik und Rezital: von Otter/
Hope, Gerhaher, Damrau, Kožená; Weltmusik
und Jazz: Souad Massi, Anoushka Shankar,
Joshua Redman/Brad Mehldau Duo.
Das große Open Air, mitten in Deutschland mit
Schauspiel, Oper und Konzert in Meiningens Englischem Garten.
tribüne beim vogelhändler
tickets: Tel. +352-26 32 26 32
e-mail: [email protected]
www.philharmonie.lu
monschau KLassiK
29. Juli - 14. August 2011
Vor der Kulisse der Monschauer Burg, über der
Festspielstadt gelegen, findet zum 12. Mal die
Monschau Klassik statt.
29.7.: Nacht der Liedermacher
30.7.: Giora Feidman & Orchester
31.7.: St. Petersburger Weisse Nächte
5.8.: „My Fair Lady“
6.8.: Mozart-Nacht mit Eva Lind
7.8.: „Die Lustige Witwe“
12.8.: „La Traviata“
13.8.: Marshall & Alexander
14.8.: Wunschkonzert der MonKlassik
info/tickets: Tel. +49-(0)7043-103 11
e-mail: [email protected]
www.klosterkonzerte.de
Mayen/Genovevaburg (D)
burgFestsPieLe mayen
17. Mai - 20. August 2011
Theater unterm Sternenhimmel: Mit „Der zerbrochene Krug“, dem Musical „Non(n)sense“ und
dem Kinderstück „Michel in der Suppenschüssel“.
info/tickets: Tel. +49-(0)2472-80 48 28
e-mail: [email protected]
www.monschau-klassik.de
tickets: Tel. +49-(0)2651-49 49 42
www.mayenzeit.de
Montreux (CH)
Mecklenburg-Vorpommern (D)
Magdeburg (D)
Foto: ed
magdeburger teLemann-Festtage
9. - 18. März 2012
Magdeburg lädt ein zu musikalischen Zeitreisen
ins 18. Jahrhundert. Den Besucher erwartet der
Charme einer Stadt mit dem ersten gotischen
Dom auf deutschem Boden und dem letzten
Bauwerk von Friedensreich Hundertwasser. Hier
ist Georg Philipp Telemanns Musik in exzellenten
Darbietungen internationaler Stars zu erleben.
montreux Jazz FestivaL
Palais am Fürstenwall
1. - 16. Juli 2011
Seit seiner Gründung 1967 entwickelte sich das
Festival im wunderschönen Montreux zu einem
festen Treffpunkt für Liebhaber der Jazz-Szene.
FestsPieLe mecKLenburg-vorPommern
10. Juni - 11. September 2011
tickets: Tel. 01805-10 14 14 (14 Ct./Min.)*
www.montreuxjazz.com
tickets: Tel. +49-(0)3693-451-137 / -222
e-mail: [email protected]
www.das-meininger-theater.de
München (D)
Mittelfranken (D)
baLLettFestWoche
„Unerhörtes entdecken!“ ist die Devise der 22.
Konzertsaison. In 124 Konzerten mit Künstlern
wie Hilary Hahn, Sol Gabetta, Frank Peter Zimmermann oder der Academy of St Martin in the
Fields klingt ganz Mecklenburg-Vorpommern.
An den 83 Spielstätten ist auch der Preisträger
in Residence, Li-Wei Qin, und das Hangzhou Philharmonic Orchestra sowie der Künstlerische Direktor Daniel Hope mit Musikern aus Carnegie
Hall und Lincoln Center zu Gast. Eine große
James Bond Gala gibt es im Land Fleesensee.
Schauspiellegende Winfried Glatzeder präsentiert Hofmannsthals „Jedermann“ und zeigt
das machtlose Bemühen des Geldes gegen den
Tod. Lortzings „Wildschütz“ legt mit dem Mordsgewehr auf die Lachmuskeln an. Cervantes „Don
Quixote“ rockt mit Heldenmut gegen Windmühlenflügel und Wagners „Rienzi“ schwingt sich als
Volkstribun auf, ruft zum Aufstand des Anstands
und gerät unter die Füße der Massen. Die „Ungarische Nacht“ huldigt dem genialen Franz Liszt.
Und die Familie erfreut sich am „Traumzauberbaum“, Lakomys Bühnenshow für kleine Leute.
Nach 25.000 Zuschauern in der vergangenen
Open-Air-Saison wurden Anlage und Programm
für diese, die letzte, Festspielsaison im Englischen Garten noch einmal vergrößert! Kultur
trifft Natur, Pathos auf Stille.
21. - 30. April 2011
Dieses Jahr eröffnet die Festwoche mit John
Neumeiers „Illusionen – wie Schwanensee“.
Es folgen weitere hochkarätige Gastspiele.
tickets: Tel. +49-(0)89-21 85 19 20
www.staatsballett.de
Friedrichshafen und Region (D)
info/tickets: Tel. +49-(0)385-591 85 85
e-mail: [email protected]
www.festspiele-mv.de
25 Jahre Kissinger sommer
Melk (A)
27. August - 4. September 2011
Magdeburg lädt ein zu musikalischen Zeitreisen
ins 18. Jahrhundert. Den Besucher erwartet der
Charme einer Stadt mit dem ersten gotischen Dom
auf deutschem Boden und dem letzten Bauwerk
von Friedensreich Hundertwasser.
20. int. barocKtage stiFt meLK
10. - 13. Juni 2011
Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble, das
L‘Orfeo Barockorchester, René Clemencic und
andere feiern das Jubiläum des Festivals.
info: Tel. +43-(0)2752-540 60
www.kultur-melk.at
tickets: Tel. +43-(0)6232-22 70
www.musiktage-mondsee.at
Inhalt der red. Einträge im ortsalphabetischen Teil:
Ort und Name des Festivals, Termine, Ticket-Hotline und Internetadresse.
Die Eintragsformate 3) und 4) zuzüglich Email-Adresse.
tickets: Tel. 01805-449 449 (14 Ct./Min.)*
e-mail: [email protected]tage.de
www.telemann.org
FränKischer sommer musica Franconia
7. Juli - 11. September 2011
1200 Jahre Musikgeschichte im Originalklang;
40 Konzerte an reizvollen, auf die Musikstile abgestimmten Spielstätten.
Im Mittelpunkt 2011: Minnesang sowie Musik
um Shakespeare, unter anderem mit Benjamin
Bagby, Christine Pluhar & L‘Arpeggiata, A Chantar, Leones, Pera Ensemble, VocaMe, Les haulz
et les bas, Izmir Barok. Weitere Highlights:
„The Tempest“ – Der Sturm (Oper nach Shakespeare); „Carmina Burana“, sowie Emma Kirkby,
The King‘s Singers, Lautten Compagney u.v.a.
info/tickets: Tel. +49-(0)981-46 64 50 11
e-mail: [email protected]
www.fraenkischer-sommer.de
1)
2)
Standardausgabe
1) Standard-Eintrag
27,5 mm h, 8 Zeilen davon 3 zum Programm
Kammerchor-WettbeWerb
Kammerchor-WettbeWerbmarKtoberdorF
marKtoberdorF
10.
10. -- 15.
15. Juni
Juni 2011
2011
Ein
EinGipfeltreffen
Gipfeltreffender
derweltbesten
weltbestenChöre:
Chöre:Die
Dieinternainternationale
tionaleChorszene
Chorszenetrifft
trifftsich
sichzu
zueinem
einemder
derweltweit
weltweit
renommiertesten
renommiertestenWettbewerbe
Wettbewerbefür
fürKammerchöre.
Kammerchöre.
25
25 Jahre
Jahre Kissinger
Kissinger sommer
sommer
27.
27. August
August -- 4.
4. September
September 2011
2011
Magdeburg
Magdeburg lädt
lädt ein
ein zu
zu musikalischen
musikalischen Zeitreisen
Zeitreisen
ins
ins 18.
18. Jahrhundert.
Jahrhundert. Den
Den Besucher
Besucher erwartet
erwartet der
der
Charme
Charmeeiner
einerStadt
Stadtmit
mitdem
demersten
erstengotischen
gotischenDom
Dom
auf
auf deutschem
deutschem Boden
Boden und
und dem
dem letzten
letzten Bauwerk
Bauwerk
von
von Friedensreich
Friedensreich Hundertwasser.
Hundertwasser.
tickets:
tickets: Tel.
Tel. +43-(0)6232-22
+43-(0)6232-2270
70
www.musiktage-mondsee.at
www.musiktage-mondsee.at
Aufschlag für
Premium & App
Monschau/Burg
Monschau/Burg Monschau
Monschau (D)
(D)
21.
21. Mai
Mai -- 2.
2. Oktober
Oktober 2011
2011
34
34 Konzerte
Konzerte von
von Mai
Mai bis
bis September
September im
im Welterbe
Welterbe
Kloster
Kloster Maulbronn:
Maulbronn: Orchesterkonzerte,
Orchesterkonzerte, KammerKammermusik,
musik,Chorkonzerte,
Chorkonzerte,Oratorien,
Oratorien,Alte
AlteMusik.
Musik.
Highlights:
Highlights:
13.-19.6.:
13.-19.6.: Musica
Musica sacra
sacra
14.-17.7.:
14.-17.7.: Vocal
Vocal Summit
Summit mit
mit fünf
fünf der
der
weltbesten
weltbesten Vokalensembles
Vokalensembles
22.-23.7.:
22.-23.7.: Mandelring
Mandelring Quartett:
Quartett: Alle
Alle StreichStreichquartette
quartette von
von Schostakowitsch
Schostakowitsch
3.9.-13.9.:
3.9.-13.9.: Kammermusikwochen
Kammermusikwochen Bernd
Bernd
Glemser
Glemser mit
mit Meisterkurs
Meisterkurs
info/tickets:
info/tickets: Tel.
Tel. +49-(0)7043-103
+49-(0)7043-10311
11
e-mail:
e-mail: [email protected]
[email protected]
www.klosterkonzerte.de
www.klosterkonzerte.de
2) Logo-Eintrag
4c, 57 mm h, 10 Zeilen davon 5 zum Programm
3) großer Eintrag mit Logo
4c, 86,5 mm h, 17 Zeilen davon 11 zum Programm
70
4) PLUS-Eintrag mit Logo und Bild
4c,175 mm h, 26 Zeilen davon 20 zum Programm
Mayen/Genovevaburg
Mayen/Genovevaburg (D)
(D)
burgFestsPieLe
burgFestsPieLe mayen
mayen
17.
17. Mai
Mai -- 20.
20. August
August 2011
2011
Theater
Theaterunterm
untermSternenhimmel:
Sternenhimmel:Mit
Mit„Der
„Derzerzerbroche
brochene
neKrug“,
Krug“,dem
demMusical
Musical„Non(n)sense“
„Non(n)sense“und
und
dem
demKinderstück
Kinderstück„Michel
„Michelininder
derSuppenschüssel“.
Suppenschüssel“.
tickets:
tickets: Tel.
Tel. +49-(0)2651-49
+49-(0)2651-4949
4942
42
www.mayenzeit.de
www.mayenzeit.de
295
90
Bad
Bad Kissingen
Kissingen (D)
(D)
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern (D)
(D)
Luxembourg
Luxembourg FestivaL
FestivaL
meininger
meininger theatersommer
theatersommer
3.
3. Juni
Juni -- 28.
28. August
August 2011
2011
Die
Die Philharmonie
Philharmonie Luxembourg
Luxembourg lädt
lädt inin diesem
diesem
Herbst
Herbstan
anverschiedenen
verschiedenenVeranstaltungsorten
Veranstaltungsortenzu
zu
rund
rund30
30hochkarätigen
hochkarätigenProduktionen
Produktionenim
imRahmen
Rahmen
des
desLuxembourg
LuxembourgFestival.
Festival.Oper:
Oper:u.u.a.a.„La
„LaDidone“,
Didone“,
„The
„The Fairy
Fairy Queen“;
Queen“; Or
Orches
chester:
ter: Concertgebouw
Concertgebouw
mit
mit Lang
Lang Lang,
Lang, London
London Symphony,
Symphony, Cleveland
Cleveland
Orchestra
Orchestra mit
mit Mork;
Mork; Tanz:
Tanz: Anne
Anne Teresa
Teresa De
De Keers
Keers-maeker;
maeker; Kammermusik
Kammermusik und
und Rezital:
Rezital: von
von Otter/
Otter/
Hope,
Hope, Gerhaher,
Gerhaher, Damrau,
Damrau, Kožená;
Kožená; Weltmusik
Weltmusik
und
und Jazz:
Jazz: Souad
Souad Massi,
Massi, Anoushka
Anoushka Shankar,
Shankar,
Joshua
JoshuaRedman/Brad
Redman/BradMehldau
MehldauDuo.
Duo.
Das
Das große
große Open
Open Air,
Air, mitten
mitten inin Deutschland
Deutschland mit
mit
Schauspiel,
Schauspiel,Oper
Operund
undKonzert
KonzertininMeiningens
MeiningensEngEnglischem
lischem Garten.
Garten.
10.
10. Juni
Juni -- 11.
11. September
September 2011
2011
815
180
„Unerhörtes
„Unerhörtes entdecken!“
entdecken!“ ist
ist die
die Devise
Devise der
der 22.
22.
Konzertsaison.
Konzertsaison. InIn 124
124 Konzerten
Konzerten mit
mit Künstlern
Künstlern
wie
wie Hilary
Hilary Hahn,
Hahn, Sol
Sol Gabetta,
Gabetta, Frank
Frank Peter
Peter ZimZimmermann
mermann oder
oder der
der Academy
Academy ofof StSt Martin
Martin inin the
the
Fields
Fields klingt
klingt ganz
ganz Mecklenburg-Vorpommern.
Mecklenburg-Vorpommern.
An
An den
den 83
83 Spielstätten
Spielstätten ist
ist auch
auch der
der Preisträger
Preisträger
ininResi
Residence,
dence,Li-Wei
Li-WeiQin,
Qin,und
unddas
dasHangzhou
HangzhouPhilPhilharmonic
harmonic Orchestra
Orchestra sowie
sowie der
der Künstlerische
Künstlerische DiDirektor
rektor Daniel
Daniel Hope
Hope mit
mit Musikern
Musikern aus
aus Carnegie
Carnegie
Hall
Hall und
und Lincoln
Lincoln Center
Center zu
zu Gast.
Gast. Eine
Eine große
große
James
James Bond
Bond Gala
Gala gibt
gibt eses im
im Land
Land Fleesensee.
Fleesensee.
29.
29. Juli
Juli -- 14.
14. August
August 2011
2011
Vor
Vor der
der Kulisse
Kulisse der
der Monschauer
Monschauer Burg,
Burg, über
über der
der
Festspielstadt
Festspielstadt gelegen,
gelegen, findet
findet zum
zum 12.
12. Mal
Mal die
die
Monschau
Monschau Klassik
Klassik statt.
statt.
29.7.:
29.7.: Nacht
Nacht der
der Liedermacher
Liedermacher
30.7.:
30.7.: Giora
Giora Feidman
Feidman && Orchester
Orchester
31.7.:
31.7.: St.
St. Petersburger
Petersburger Weisse
Weisse Nächte
Nächte
5.8.:
5.8.: „My
„My Fair
Fair Lady“
Lady“
6.8.:
6.8.: Mozart-Nacht
Mozart-Nacht mit
mit Eva
Eva Lind
Lind
7.8.:
7.8.: „Die
„Die Lustige
Lustige Witwe“
Witwe“
12.8.:
12.8.: „La
„La Traviata“
Traviata“
13.8.:
13.8.: Marshall
Marshall && Alexander
Alexander
14.8.:
14.8.: Wunschkonzert
Wunschkonzert der
der MonKlassik
MonKlassik
info/tickets:
info/tickets: Tel.
Tel. +49-(0)2472-80
+49-(0)2472-8048
4828
28
e-mail:
e-mail: [email protected]
[email protected]
www.monschau-klassik.de
www.monschau-klassik.de
Montreux
Montreux (CH)
(CH)
Magdeburg
Magdeburg (D)
(D)
Foto:
Foto:
Foto:
Foto:ed
ed
ed
ed
magdeburger
magdeburger teLemann-Festtage
teLemann-Festtage
9.
9. -- 18.
18. März
März 2012
2012
Magdeburg
Magdeburg lädt
lädt ein
ein zu
zu musikalischen
musikalischen Zeitreisen
Zeitreisen
ins
ins 18.
18. Jahrhundert.
Jahrhundert. Den
Den Besucher
Besucher erwartet
erwartet der
der
Charme
Charme einer
einer Stadt
Stadt mit
mit dem
dem ersten
ersten gotischen
gotischen
Dom
Dom auf
auf deutschem
deutschem Boden
Boden und
und dem
dem letzten
letzten
Bauwerk
Bauwerk von
von Friedensreich
Friedensreich Hundertwasser.
Hundertwasser. Hier
Hier
ist
istGeorg
GeorgPhilipp
PhilippTelemanns
TelemannsMusik
Musikininexzellenten
exzellenten
Darbietungen
Darbietungen internationaler
internationaler Stars
Stars zu
zu erleben.
erleben.
montreux
montreux Jazz
Jazz FestivaL
FestivaL
Palais
Palais
Palaisam
am
amFürstenwall
Fürstenwall
Fürstenwall
21.
21. -- 30.
30. April
April 2011
2011
Dieses
Dieses Jahr
Jahr eröffnet
eröffnet die
die Festwoche
Festwoche mit
mit John
John
Neumeiers
Neumeiers „Illusionen
„Illusionen –– wie
wie Schwanensee“.
Schwanensee“.
EsEs folgen
folgen weitere
weitere hochkarätige
hochkarätige Gastspiele.
Gastspiele.
tickets:
tickets: Tel.
Tel. +49-(0)89-21
+49-(0)89-2185
8519
1920
20
www.staatsballett.de
www.staatsballett.de
Friedrichshafen
Friedrichshafen und
und Region
Region (D)
(D)
27.
27. August
August -- 4.
4. September
September 2011
2011
Magdeburg
Magdeburg lädt
lädt ein
ein zu
zu musikalischen
musikalischen Zeitreisen
Zeitreisen
ins
ins 18.
18. Jahrhundert.
Jahrhundert. Den
Den Besucher
Besucher erwartet
erwartet der
der
Charme
Charmeeiner
einerStadt
Stadtmit
mitdem
demersten
erstengotischen
gotischenDom
Dom
auf
auf deutschem
deutschem Boden
Boden und
und dem
dem letzten
letzten Bauwerk
Bauwerk
von
von Friedensreich
Friedensreich Hundertwasser.
Hundertwasser.
10.
10. -- 13.
13. Juni
Juni 2011
2011
Jan
Jan Garbarek
Garbarek && The
The Hilliard
Hilliard Ensemble,
Ensemble, das
das
L‘Orfeo
L‘Orfeo Barockorchester,
Barockorchester, René
René Clemencic
Clemencic und
und
andere
andere feiern
feiern das
das Jubiläum
Jubiläum des
des Festivals.
Festivals.
Mittelfranken
Mittelfranken (D)
(D)
baLLettFestWoche
baLLettFestWoche
25
25 Jahre
Jahre Kissinger
Kissinger sommer
sommer
Melk
Melk (A)
(A)
Schauspiellegende
Schauspiellegende Winfried
Winfried Glatzeder
Glatzeder präsenpräsentiert
tiert Hofmannsthals
Hofmannsthals „Jedermann“
„Jedermann“ und
und zeigt
zeigt
das
das machtlose
machtlose Bemühen
Bemühen des
des Geldes
Geldes gegen
gegen den
den
Tod.
Tod.Lortzings
Lortzings„Wildschütz“
„Wildschütz“legt
legtmit
mitdem
demMordsMordsgewehr
gewehrauf
aufdie
dieLachmuskeln
Lachmuskelnan.
an.Cervantes
Cervantes„Don
„Don
Quixote“
Quixote“ rockt
rockt mit
mit Heldenmut
Heldenmut gegen
gegen WindmühWindmühlenflügel
lenflügelund
undWagners
Wagners„Rienzi“
„Rienzi“schwingt
schwingtsich
sichals
als
Volkstribun
Volkstribunauf,
auf,ruft
ruftzum
zumAufstand
Aufstanddes
desAnstands
Anstands
und
undgerät
gerätunter
unterdie
dieFüße
Füßeder
derMassen.
Massen.Die
Die„Unga„Ungarische
rische Nacht“
Nacht“ huldigt
huldigt dem
dem genialen
genialen Franz
Franz Liszt.
Liszt.
Und
Und die
die Familie
Familie erfreut
erfreut sich
sich am
am „Traumzauber„Traumzauberbaum“,
baum“, Lakomys
Lakomys Bühnenshow
Bühnenshow für
für kleine
kleine Leute.
Leute.
Nach
Nach 25.000
25.000 Zuschauern
Zuschauern inin der
der vergangenen
vergangenen
Open-Air-Saison
Open-Air-Saison wurden
wurden Anlage
Anlage und
und Programm
Programm
für
für diese,
diese, die
die letzte,
letzte, Festspielsaison
Festspielsaison im
im EngEnglischen
lischen Garten
Garten noch
noch einmal
einmal vergrößert!
vergrößert! Kultur
Kultur
trifft
trifft Natur,
Natur, Pathos
Pathos auf
auf Stille.
Stille.
tickets:
tickets: Tel.
Tel. +49-(0)3693-451-137
+49-(0)3693-451-137 // -222
-222
e-mail:
e-mail: [email protected]
[email protected]
www.das-meininger-theater.de
www.das-meininger-theater.de
München
München (D)
(D)
info/tickets:
info/tickets: Tel.
Tel. +49-(0)385-591
+49-(0)385-59185
8585
85
e-mail:
e-mail: [email protected]
[email protected]
www.festspiele-mv.de
www.festspiele-mv.de
20.
20. int.
int. barocKtage
barocKtage stiFt
stiFt meLK
meLK
tribüne
tribüne
tribünebeim
beim
beimvogelhändler
vogelhändler
vogelhändler
tickets:
tickets: Tel.
Tel. +352-26
+352-2632
3226
2632
32
e-mail:
e-mail: [email protected]
[email protected]
www.philharmonie.lu
www.philharmonie.lu
monschau
monschau KLassiK
KLassiK
1.
1. -- 16.
16. Juli
Juli 2011
2011
Seit
Seit seiner
seiner Gründung
Gründung 1967
1967 entwickelte
entwickelte sich
sich das
das
Festival
Festival im
im wunderschönen
wunderschönen Montreux
Montreux zu
zu einem
einem
festen
festen Treffpunkt
Treffpunkt für
für Liebhaber
Liebhaber der
der Jazz-Szene.
Jazz-Szene.
FestsPieLe
FestsPieLemecKLenburg-vorPommern
mecKLenburg-vorPommern
150
Meiningen/Englischer
Meiningen/Englischer Garten
Garten (D)
(D)
1.
1. Oktober
Oktober -- 30.
30. November
November 2011
2011
tickets:
tickets: Tel.
Tel. 01805-10
01805-1014
1414
14 (14
(14
(14Ct./Min.)*
Ct./Min.)*
Ct./Min.)*
www.montreuxjazz.com
www.montreuxjazz.com
420
4)
festspiel-guide
festspiel-guide saison
saison 2011/12
2011/12
Luxemburg
Luxemburg (L)
(L)
info:
info: Tel.
Tel. +49-(0)8342-896
+49-(0)8342-89640
4033
33
www.modfestivals.org
www.modfestivals.org
KLosterKonzerte
KLosterKonzerte mauLbronn
mauLbronn
195
3)
von a-Z
a-Z
festspielorte / von
Marktoberdorf
Marktoberdorf (D)
(D)
Maulbronn/Kloster
Maulbronn/Kloster (D)
(D)
Preise inklusive Textbearbeitung, Lektorat,
Grafik, Bildbearbeitung, Reinzeichnung sowie
Korrekturabzug und Bonusleistungen*)
Foto: Ronny Hartmann
2012 feiern die Magdeburger Telemann-Festtage ein Jubiläum: „betont. 50 Jahre Telemann
aus Magdeburg“ lautet das Motto. Es erklingen
Werke, die seit einem halben Jahrhundert von
Telemanns Geburtsstadt aus die Konzertsäle der
Welt erobern (unter anderem „Der Tag des Gerichts“, „Der Tod Jesu“, „Ino“, Instrumental- und
Kirchenmusiken). Zu den Highlights gehören
Konzerte mit Paul Dombrecht, Reinhard Goebel,
Ludwig Güttler, David Stern, Dorothee Oberlinger
und vielen anderen sowie die erste Inszenierung
der Telemann-Oper „Miriways“ in unserer Zeit
(Theater Magdeburg, L‘Orfeo-Barockorchester,
Michi Gaigg).
// 11 //
Foto:
Foto:
Foto:
Foto:Ronny
Ronny
Ronny
RonnyHartmann
Hartmann
Hartmann
Hartmann
2012
2012 feiern
feiern die
die Magdeburger
Magdeburger Telemann-FestTelemann-Festtage
tage ein
ein Jubiläum:
Jubiläum: „betont.
„betont. 50
50 Jahre
Jahre Telemann
Telemann
aus
aus Magdeburg“
Magdeburg“ lautet
lautet das
das Motto.
Motto. EsEs erklingen
erklingen
Werke,
Werke, die
die seit
seit einem
einem halben
halben Jahrhundert
Jahrhundert von
von
Telemanns
Telemanns Geburtsstadt
Geburtsstadt aus
aus die
die Konzertsäle
Konzertsäle der
der
Welt
Welt erobern
erobern (unter
(unter anderem
anderem „Der
„Der Tag
Tag des
des GeGerichts“,
richts“,„Der
„DerTod
TodJesu“,
Jesu“,„Ino“,
„Ino“, InstrumentalInstrumental-und
und
Kirchenmusiken).
Kirchenmusiken). Zu
Zu den
den Highlights
Highlights gehören
gehören
Konzerte
Konzerte mit
mit Paul
Paul Dombrecht,
Dombrecht, Reinhard
Reinhard Goebel,
Goebel,
Ludwig
LudwigGüttler,
Güttler,David
DavidStern,
Stern,Dorothee
DorotheeOberlinger
Oberlinger
und
und vielen
vielen anderen
anderen sowie
sowie die
die erste
erste Inszenierung
Inszenierung
der
der Telemann-Oper
Telemann-Oper „Miriways“
„Miriways“ inin unserer
unserer Zeit
Zeit
(Theater
(Theater Magdeburg,
Magdeburg, L‘Orfeo-Barockorchester,
L‘Orfeo-Barockorchester,
Michi
Michi Gaigg).
Gaigg).
FränKischer
FränKischersommer
sommermusica
musicaFranconia
Franconia
7.
7. Juli
Juli -- 11.
11. September
September 2011
2011
1200
1200 Jahre
Jahre Musikgeschichte
Musikgeschichte im
im Originalklang;
Originalklang;
40
40Konzerte
Konzertean
anreizvollen,
reizvollen,auf
aufdie
dieMusikstile
Musikstileababgestimmten
gestimmten Spielstätten.
Spielstätten.
Im
Im Mittelpunkt
Mittelpunkt 2011:
2011: Minnesang
Minnesang sowie
sowie Musik
Musik
um
um Shakespeare,
Shakespeare, unter
unter anderem
anderem mit
mit Benjamin
Benjamin
Bagby,
Bagby, Christine
Christine Pluhar
Pluhar && L‘Arpeggiata,
L‘Arpeggiata, AA ChanChantar,
tar, Leones,
Leones, Pera
Pera Ensemble,
Ensemble, VocaMe,
VocaMe, Les
Les haulz
haulz
etet les
les bas,
bas, Izmir
Izmir Barok.
Barok. Weitere
Weitere Highlights:
Highlights:
„The
„The Tempest“
Tempest“ –– Der
Der Sturm
Sturm (Oper
(Oper nach
nach ShakeShakespeare);
speare);„Carmina
„CarminaBurana“,
Burana“,sowie
sowieEmma
EmmaKirkby,
Kirkby,
The
The King‘s
King‘s Singers,
Singers, Lautten
Lautten Compagney
Compagney u.v.a.
u.v.a.
*) Bonusleistungen: Eintrag im Terminkalender, im Verzeichnis zu den Festival-Schwerpunktthemen, in der Landkarte
(mit Querverweisen) und Internetpräsenz mit eigener HTML-Seite und Direktlink zur Veranstalter-Homepage.
info:
info: Tel.
Tel. +43-(0)2752-540
+43-(0)2752-54060
60
www.kultur-melk.at
www.kultur-melk.at
tickets:
tickets: Tel.
Tel. +43-(0)6232-22
+43-(0)6232-2270
70
www.musiktage-mondsee.at
www.musiktage-mondsee.at
tickets:
tickets: Tel.
Tel. 01805-449
01805-449449
449(14
(14
(14Ct./Min.)*
Ct./Min.)*
Ct./Min.)*
e-mail:
e-mail: [email protected]
[email protected]
www.telemann.org
www.telemann.org
info/tickets:
info/tickets: Tel.
Tel. +49-(0)981-46
+49-(0)981-4664
6450
5011
11
e-mail:
e-mail: [email protected]
[email protected]
www.fraenkischer-sommer.de
www.fraenkischer-sommer.de
II) Redaktionelle Präsentationen
nha de edak one en P äsen a onen Ve ans a ungs n o ma onen we den vom Ve ag edak one und m a ak ven Layou au be e e
De n eg e e n okas en en hä Te m ne T cke Ho ne Ema und n e ne Ad esse
1)
2)
FESTSPIEL-GUIDE SAISON 2011/12
Treffpunkt der internationalen Pianisten-Elite
NEUGIEr AUF UNErhörTES
    
   
 
*aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen
WEITERES PROGRAMM & INFO
Daniel Barenboim
Khatia Buniatishvili, Mülheim, 6.5. / Yundi, Essen, 10.5. / Anthony
& Joseph Paratore, Dortmund, 20.5. und Bochum, 28.5. / Grigory
Sokolov, Essen, 6.6. / Kit Armstrong, Mülheim a.d. Ruhr, 17.6. /
/ 11 /
m T PErSöNL chEr NOTE
SUmmEr OF hOPE
Terje Isungset
E-Mail:
WEB: www.schlossfestspiele.de
Sol Gabetta, 27.7. / Kammermusikwochen Bernd Glemser
und [email protected]
Freunde, 28.8.-13.9. / Schubert Oktett
Das ausführliche Programm erscheint Anfang Mai!
F-Dur, 23.9. / Brahms „Ein deutsches Requiem“ (Londoner Fassung für Klavier zu 4 Händen) 1., 2.10.
TICKETS: Tel.: +49-(0)711-619 21 61, Fax: +49-(0)711-619 21 23
E-Mail: [email protected], WEB: www.musikfest.de
TICKETS: Tel.: +49-(0)7043-103 11, Fax: +49-(0)7043-103 45
E-Mail: [email protected] WEB: www.klosterkonzerte.de
Die OsterFestspiele salzburg, gegründet von Herbert von Karajan, sind eines der renommiertesten und exklusivsten Klassik-Festivals
weltweit. Die Berliner Philharmoniker unter ihrem Chefdirigenten Sir Simon
Rattle sind die gefeierten Stars, nur hier ist das Orchester mit der szenischen
Neuproduktion einer Oper zu erleben.
Im Zentrum der diesjährigen Festspiele steht die Neuproduktion der „Salome“ von Richard Strauss (16., 25.4.) in einer Inszenierung des gefeierten Regiestars Stefan Herheim und dirigiert von Sir Simon Rattle, für beide ist es
ein Debüt. Wie
1234567
Sonderveröffentlichungen / Anzeigen / Präsentationen






Waltraud Meier
als themenFestival Für Die ganze staDt wurde das ehemalige „Europäische Musikfest“ als „MUSIKFESTUTTGART“ vor drei Jahren neu konzipiert. Seitdem bestimmt ein poetischer und vieldeutiger Titel
das Programm, das nun in rund dreißig Spielstätten in der gesamten schwäbischen Metropole stattfindet. Das von der Internationalen Bach-akademie
Stuttgart veranstaltete Festival widmet sich diesmal dem Thema „Wasser“.
Hier, am SommerSitz der Herzöge von Württemberg,
Das kühle Nass hat zu allen Zeiten Komponisten zu geistlichen und
ist Schiller aufgewachsen. Aus dem einst beschaulichen Residenzweltlichen Kompositionen angeregt: Von Adriano Banchieris MadrigalKlosterKonzerte Maulbronn
städtchen hat sich eine umtriebige Kulturmetropole in unmitteloper „Barca di Venezia per Padova“ (1623) über Bachs Kantate „Christ un21. Mai – 2. Okto ber 2011
barer Nähe der Landeshauptstadt Stuttgart entwickelt. Den barocken
ser Herr
zumYoussef
Jordan kam“, Vaughan Williams’ „Sea Symphony“ bis hin zu
Dhafer
Erkki-Sven Tüürs „Aqua“ (2004) erklingt fast alles, was mit dem Wasser
Charme, als Kleinod, ja Gesamtkunstwerk aus dieser Epoche hat sich
musikalisch in Verbindung steht, und zwar an passenden Spielstätten, ob
Die FreunDschaFt zwischen dem Klosterbruder Narziß und
Ludwigsburg bewahrt.
Wasserwerk, Theaterschiff oder Schwimmdem jungen
Schüler Goldmund:
hinter den Mauern
von
Mariabronn lässt
Simone
Kermes
Den alljährlichen Höhepunkt der kulturellen
Aktivitäten
bilden
bad. Passend dazu hat der „Artist in ResiHermann
Hesse sie beginnen.
die Schlossfestspiele, die in ihrem umfangreichen
Programm
stets die 120 Jahre ist es her, dass Hesse das Evangelischdence“ Tan Dun in vielen seiner Werke –
theologische Seminar in Maulbronn besuchte; „still und ohne Groll“, so heißt
verschiedenen Genres vereinen: hochkarätige Konzerte, Musiktheatewie zum Beispiel „Water Passion“ oder
es im Gedicht „Im Maulbronner Kreuzgang“, war der Dichter später hier zu
raufführungen, Schauspiel, Lesungen, TanzGast.
bis hin zum traditionellen Klassik fer Youssef an drei Abenden mit wechselnden Künstlern Musiktraditi„Water Concerto“ – erkundet, wie Wasser
onen des Orient
undins
desWelterbe
Flamenco.
Open Air mit fulminantem Feuerwerkszauber.
Zahlreiche
klingt.
Auch
heute übtUraufführungen,
die ehemalige Zisterzienserabtei,
die 1993
der So entführt am 22. Juli die Sopranistin Simone Kermes
zu einer Begegnung
Eigen- und Koproduktionen sollen die Menschen
Publikum dazu
anre-ihre unwiderstehliche
UNESCOimaufgenommen
wurde,
Anziehungskraft
auf italienischer Barockmusik mit der Helmuth Rilling, Akademieleiter der
arabischer
Klänge.und
Mitein
derenger
Schauspiel-Eigenproduktion „Ich erfand
gen, Fragen an ihr Gegenüber zu stellen. Die
Entdeckung
ist –aus.
im EineWelt
Internationalen Bachakademie Stuttgart,
Kulturpilger
vondes
nah„Du“
und fern
familiäre
Atmosphäre
erläutert in vier Gesprächskonzerten das
Kontakt
zu den auftretenden
dieMay“
dieseswird
Jahr der
unter
vielen des
anderen
Mythos
großen Geschichtenerzählers vom 22. bis
Anschluss an das letztjährige Thema, welches
das Individuum
auf dem Künstlern,
Plan Karl
Gabetta,
Ewa
Kupiec, David
Orlowsky
odermit
Hille
Perl heißen,
24. Juni
Thomas
Thiemeprägen
auf derdas
Bühne des Schlosstheaters ergründet. Motiv des Wassers in Bachs Kantaten und
hatte – das heimliche Motto der zweitenSol
Spielzeit
von
Intendant
Thomas
Passionen. Aber auch Jazz und Weltmusik
große Maulbronner Konzertprogramm unter
künstlerischen
Leitung vonKlassik kommen auf ihre Kosten: Die
Aberder
auch
Fans der „klassischen“
Wördehoff.
werden nicht zu kurz kommen: Der SchlagKMD Prof. Jürgen Budday.
Das Motiv der Sehnsucht steht im Mittelpunkt des Eröffnungskonzerts der große Opern-Gala wird von der Sopranistin Waltraud Meier, eine der größten
zeuger Terje Isungset gilt als einer der inteDie Spielstätten der traditionellen Klosterkonzerte werden erweitert und
unserer
Zeit, mitgestaltet. Sie ist mit Szenen und Ari79. Festspielausgabe. Das hauseigene Orchester
bringt
unterinLeitung
ressantesten Musiker Norwegens. In Stuttfinden
erstmals
diesemvon
JahrChriauch imSängerpersönlichkeiten
kunstgeschichtlich relevanten
Herrenvon Saint-Saëns,
und Wagner
stian Muthspiel Edward Elgars Miniatur „Chanson
de nuit“,
Igor Strawinskys
gart wird er auf Instrumenten aus Eis und
refektorium,
im Kapitelsaal
und in deren
Winterkirche
statt. Verdi
Ein Abstecher
ins zu erleben. Der besondere Clou dabei:
Der von Bühne,
Film
und Fernsehen
„Feuervogel“-Suite und Darius Milhauds „Saudades
doPforzheim
Brasil“ zu Gehör.
Holz zu hören sein.
benachbarte
steht fürAls
den ständigen
„Artist in
Residence“,
den Pi-bekannte Schauspieler Udo Samel rezitiert dazwischen
Texte namhafter
Musikliteraten.
Verbindung zwischen Alt und Neu stellt Grammy-Gewinner
Alegre
Zugleich wartet das Festival mit promianisten Bernd Glemser,
auf Corrêa
dem Programm.
Kammermusikalische
Konzerte
nenten Gästen auf: Das Orchestra Filarmovomdo
Duo
bis zum
Kammerorchester
weiterhin
ihr Ambiente
imsteht
ehemaMichael
Hofstetter
ein weiteres musikalisches
seiner Komposition „Reflections on Saudades
Brasil“
jeweils
den entspre- findenUnter
Heinrich Schiff Ereignis mit
nica della Scala wird ebenso konzertieren
ligen
Speisesaal
der Laienmönche.
für laue Sommerabende
bietet sich
der „Messa da Requiem“, auf dem Pround -chor,
Verdis
chenden Satz Milhauds voran. Das Publikum
darf
entscheiden,
was „Original“Und Festspielorchester
wie das European Union Youth Orchestra, die Zwölf Cellisten der Berliner
Kreuzganggarten mit dem ausladenden Magnolienbaum an. Im Gegensatz zu
und was „Reflexion“ ist.
Philharmoniker, Thomas Quasthoff, Annette Dasch, Heinrich Schiff oder Juden Zeiten produzierten
von Narziß undKonzertGoldmund dürfen im Kloster Maulbronn heute soIm Rahmen der von den Schlossfestspielen
P R O G R A M M A U S W A H L & I N lian
F O Rachlin.
gar Frauen anwesend sein ...
reihe „American Roots“ begeben sich der Gitarrist Bill Frisell und Sam Christian Muthspiel Eröffnungskonzert, 20.5. / Bill Frisell American Roots, 25., 27.5. / Michael Hofstetter
Amidon auf die Suche nach den Wurzeln der amerikanischen Volks- Messa da Requiem, 2.7. und Schlusskonzert, 28.7. / Waltraud Meier, Udo Samel Opern-Gala, 12.7. / Sidi
PROGRAMM & INFO
P R O G R A M M A U S WA H L & I N F O
musik. In der eigens für Ludwigsburg konzipierten Konzertreihe „Mu- Larbi Cherkaoui Play, 14., 16.7. / Dhafer Youssef Musik in Ekstase, 20., 21., 22.7.
Eröffnungskonzert, Ewa Kupiec, 21.5. / musica sacra „Das Hohelied der Liebe“ 13.-19.6. / Fünf VocalensemHighlights: Adriano Banchieris Madrigaloper „Barca di Venezia per Padova“ / Bachs Kantate „Christ unser
sik in Ekstase“ präsentiert Kosmopolit, Jazzmusiker
und
Oud-Spieler
Dha-23.6. /TICKETS:
Tel.: +49-(0)7141-93
96 36,
96 97kam“ / Erkki-Sven Tüürs „Aqua“ / Tan Duns „Water Passion“ und „Water Concerto“
bles Vocal Summit
14.-17.7.
/ Gabor Boldoczki,
Schostakowitsch
alle 15 Streichquartette
23., Fax:
24.7. /+49-(0)7141-93
Herr zum Jordan
Konzertsommer
im Weltkulturerbe
Sonderveröffentlichungen / Anzeigen / Präsentationen
  
   
Kreuzganggarten
Sol Gabetta
Michael Hofstetter
Keine Frage, das Klavier-Festival Ruhr ist bekanntermaßen ein kulturelles Leitprojekt – nicht nur für die Region. Neu in diesem Jahr ist, dass es
künftig als Stiftung geführt wird.
Als Programmschwerpunkt 2011 wurde das Œuvre des Jubilars Franz Liszt gewählt. Neben den bekannten Meisterwerken gibt es dabei auch Raritäten aus seinem Schaffen zu entdecken: Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin spielen unter Leitung von Pierre Boulez beispielsweise die
zwei Klavierkonzerte. Pierre-Laurent Aimard würdigt den Jubilar als Innovator und auch ein Liszt-Vortrag Alfred Brendels gehört dazu. Till Fellner
und andere widmen wiederum Brendel eine Hommage zu dessen 80. Geburtstag. Andrea Lucchesini und Mario Brunello würdigen den Kammermusiker Liszt.
Doch nicht nur Liszt steht auf den Programmen der 25 Podien in 16 Städten der Ruhrmetropole: Hélène Grimaud und Peter
Serkin spielen Beethoven, Grigory Sokolov spielt
Bach und Schumann. Zu den Höhepunkten zählen auch Leif Ove Andsnes, Martha Argerich, Elena Bashkirova, Yefim Bronfman, Marc-André Hamelin, András Schiff, Arcadi Volodos und Elisabeth Leonsjaka, die den Preis des Klavier-Festivals
Ruhr 2011 erhält. Dies ist nur ein kleiner Auszug
aus dem reichhaltigen Programm und vom AufElisabeth Leonskaja
tritt der Crème de la Crème der Tastenvirtuosen, zu
dem auch die Künstler der JazzLine, unter anderem
Chick Corea und Jacques Loussier, zählen. Eines ist
sicher: An keinem Festivalort dieser Welt lässt sich
die Vielfalt der Pianistenelite so geballt erleben wie
hier!
Fotos: Reiner Pfisterer; Andreas Dommenz; Jessica Chaney und Vincent Knapp; Nomi Baumgartl
Fotos: Max Lautenschläger; Jo Schwarz
Foto: www.christian-husar.com
 


 
  
  

   
 
   
  
     
    
     
  
  
      
  

FESTSPIEL-GUIDE SAISON 2011/12
D E WELT DES
F N DE S ècLE
Wassermusik im
Mittelpunkt
MusIKFestuttGart
27. August – 18. September 2011
„Die Dollarprinzessin“, 18.6. (Premiere) / „Boccaccio“, 9.7. (Premiere) / „Der Verschwender“, 30.7. (Premiere)/
„Les Misérables“, 6.8. (WA) / Late Night Show, 27.8.









FESTSPIEL-GUIDE SAISON 2011/12
/ 10 /
ludwigsburger schlossFestspiele
20. Mai – 28. Ju li 2011
K l av i e r - F e s t i va l r u h r
6. Ma i – 22. Juli 2011
WEITERE TERMINE & INFO:
    
  
  
/ 13 /
Fotos: Emile Holba; Schiff: privat
„Dollarprinzessin“
sommerarena – bühne baden
1 8. Juni – 10. S ep temb er 2011
ein millionenScHwerer amerikanischer Industrieller auf der Suche nach europäischen Adelstiteln – wenn das nicht der ideale Stoff für die
Bretter der Badener Sommerarena ist ... Leo Falls „Dollarprinzessin“ hat Premiere zur Festspiel-Eröffnung in
der 105 Jahre alten Sommerarena.
Abendliches Flanieren durch die
umgebenden Gartenanlagen des
schönen Kurparks gehört natürlich
dazu.
Drei Wochen später zeichnet
der Künstlerische Leiter Robert
Herzl selbst für die Inszenierung
von „Boccaccio“ verantwortlich:
Wiener-Walzer-Seligkeit und OfDas Glasdach ist bei schönem Wetter offen
fenbach-Esprit verbinden sich in
der Operette von Franz von Suppé
mit dem zündenden Temperament der italienischen Buffo-Oper. In der „Late
Night Show“, die im Badener Stadttheater auf dem Programm steht, werden Darsteller der sehr erfolgreichen „Les Misérables“-Produktion des Hauses Highlights aus verschiedenen Musicals präsentieren.
3)
FESTSPIEL-GUIDE SAISON 2011/12
Fotos: (klein) Marco Borggreve; (groß) Uta Süße-Krause
/ 12 /
Preise inklusive Textbearbeitung, Lektorat, Grafik, Bildbearbeitung,
Standardausgabe
Reinzeichnung sowie Korrekturabzug und Bonusleistungen*)
Aufschlag für Premium & App
1) Präsentation ¼ Seite, 4c, red. Text mit 1 Abb.
1.150
290
2) Präentation ½ Seite, 4c, red. Text, bis zu 2 Abb.
2.090
390
3) Präsentation 1/1 Seite, 4c, red. Text, bis zu 3 Abb.
3.890
490
*) Bonusleistungen: Eintrag im Terminkalender, im Verzeichnis zu den Festival-Schwerpunktthemen, in der Landkarte (mit Querverweisen) und
Internetpräsenz mit eigener HTML-Seite und Direktlink zur Veranstalter-Homepage.
Alle Preise in EUR zzgl. gesetzlicher MwSt. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Port Media GmbH.
Alle Informationen zu Formaten und Preisen zur klassischen Anzeigen- und Beilagenschaltung finden Sie unter
www.crescendo.de/media.
Gerne übersenden wir Ihnen auf Anfrage die Mediadaten und Festspiel-Guide-Ansichtsexemplare.
Ansprechpartner Festspiel-Guide & crescendo: Liselotte Richter-Lux, Tel. +49 (0) 89-74 15 09-88, [email protected]
Verlag Port Media GmbH, Senefelderstraße 14, 80336 München, Tel. +49 (0) 89-74 15 09-0, Fax +49 (0) 89-74 15 09-11, www.festspielguide.de