Ausgabe 01/2014

Comments

Transcription

Ausgabe 01/2014
Aresinger
Gemeindeblatt
Ausgabe Nr. 01/2014, Januar 2014
Bürgerversammlungen 2013
Dieses Jahr wurden in der Gemeinde Aresing insgesamt 4
Bürgerversammlungen abgehalten. Diese fanden vor ca.
150 Bürgern statt. Stichpunktartig informieren wir Sie über
den Rechenschaftsbericht des 1. Bürgermeisters Horst
Rössler:
?
Die Gemeinde hat 2.754 Einwohner
?
Die Zahl der Geburten beträgt 30
?
26 Sterbefälle wurden bisher registriert
?
96 Zuzüge stehen 88 Wegzügen gegenüber
?
Insgesamt haben sich 4 Paare trauen lassen
?
27 Bauanträge und Bauvoranfragen wurden ein-
Bauschuttdeponie abschließen, Kanalschachtsanierung
abschließen (überwiegend Ortsteile), Einführung der
gesplitteten Abwassergebühr (Erfassung der gebührenpflichtigen Flächen ist bereits abgeschlossen)
Ein neues Jahr heißt neue
Hoffnung, neues Licht, neue
Gedanken und neue Wege zum
Ziel.....Einen guten Start ins Jahr
2014 wünscht Ihnen
gereicht
?
Der Gesamthaushalt 2013 beträgt 6,3 Mio. Euro. Die
größten Einnahmequellen sind die Einkommenssteuerbeteiligung mit 945.000 Euro und die Gewerbesteuer
mit 576.000 Euro. Auf der Ausgabenseite schlägt die
Kreisumlage mit 950.000 Euro zu Buche.
?
Schuldenstand am 31.12.2013 285.000 Euro
(Darlehen Kinderkrippe)
?
Kassenstand zum 31.12.2013 ca. 800.000 €
?
Die Gemeinde besitzt 22 ha landwirtschaftliche Ackerflächen
?
Die Pro-Kopf-Verschuldung der Gemeinde liegt bei 104
Euro zum Stand 31.12.2013
Ihre Gemeinde Aresing.
Unser Aresinger Nachwuchs
Fertiggestellte Maßnahmen 2013:
Bau des Geh- und Radweges an der St 2050 zwischen
Aresing und Unterweilenbach, Fertigstellung des Bauhofes
mit Errichtung von Salzsilos, Rohbau FW-Haus
Rettenbach/Autenzell, Bau einer Kinderkrippe (Innenausbau), Fertigstellung der Erschließung Gewerbegebiet,
Rekultivierung der Bauschuttdeponie, Kanalschachtsanierung in Aresing und Unterweilenbach, Neubau Gehund Radweg von Rettenbach nach Autenzell, Erhebung der
Schlussrate auf die Verbesserungsbeiträge (Kanalsanierung) in Rettenbach, Autenzell und Unterweilenbach,
Ausbau des Kirchweges in Aresing
Vorschau auf das Jahr 2014:
Fertigstellung FW-Haus Rettenbach-Autenzell, Fertigstellung Kinderkrippe (knapp 20 Kinder), Rekultivierung
Lukas Stockinger aus Unterweilenbach, geb. am
21.10.2013
Eltern: Martina Haas und Andreas Stockinger
Foto: Fam. Haas/Stockinger
Aresinger Gemeindeblatt
2
Jubiläen
Im Monat Januar 2014
Geburtstage
Josef Felber, Autenzell
Franziska Knöferl, Autenzell
Ernst Jais, Aresing
Franziska Lugert, Aresing
Paul Hammer aus Aresing, geb. am 14.11.2013
Eltern: Susanne und Florian Hammer
Foto: Fam. Hammer
(08.01.) 75 Jahre
(10.01.) 80 Jahre
(13.01.) 85 Jahre
(20.01.) 75 Jahre
Den Jubilaren herzliche Glückwünsche und noch viele
gesunde und zufriedene Jahre.
Alle Jubilare werden angeschrieben ob sie eine
Veröffentlichung ihrer Daten im Gemeindeblatt wünschen.
Wir bitten sie, dieses Schreiben umgehend und
unterschrieben wieder in der Gemeinde abzugeben.
Daten aus dem Meldeamt
Geburten
Paul Hammer, Aresing
Samuel Knöferl, Autenzell
Finn Schulze, Aresing
Tobias Moritz, Aresing
Nela Stemmer, Aresing
Todesfälle
Magdalena Preschl, Oberlauterbach
Martin Irrenhauser, Aresing
Samuel Knöferl aus Autenzell, geb. am 18.11.2013
Eltern: Margit und Manfred Knöferl
Foto: Fam. Knöferl
Informationen aus dem Gemeinderat
Genehmigte Bauanträge
?
Ulrich
und Sabine Thaler, Rettenbach, Neubau eines
Einfamilienhauses mit Garage
Thomas Plöckl, Oberlauterbach, Einbau von drei
Dachgauben und Ausbau des bestehenden Dachgeschosses
?
Georg Kreitmeir, Aresing, Neubau einer Maschinenhalle
?
?
Michael Sütterlin und Sandy Köhler, Wolnzach,
Neubau eines Wohnhauses mit Garage
Tobias Moritz aus Aresing, geb. am 02.12.2013
Eltern: Sandra und Ralph Moritz
?
Johann
und Michaela Stegmair, Oberweilenbach,
Errichtung eines Zwischenlagers für Rasenschnittgut
Foto: Fam. Moritz
Antrag auf Vorbescheid
?
Kreszenz
Heinzlmeir, Aresing, Neubau eines
Einfamilienhauses
Aresinger Gemeindeblatt
Antrag auf Baugenehmigung, Manfred Seine,
Schrobenhausen, Neubau einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle, einer Maschinenhalle und einer Unterstelle, Flur-Nr. 929,
Gmkg. Aresing
Die Gemeinde Aresing versagt einstimmig das
gemeindliche Einvernehmen nach § 36 BauGB für den
Antrag auf Baugenehmigung, Manfred Seine, Flur-Nr. 929,
Gmkg. Aresing. Gründe für die Versagung des
Einvernehmens sind die noch offenen Fragen zur
Privilegierung und der Erschließung. Der Antrag auf
Baugenehmigung wird zur Klärung der Fragen an das
Landratsamt ND-SOB weitergeleitet.
Kommunalwahl 2014 - Bestellung des
Wahlleiters und des Stellvertreters
Der Gemeinderat bestellt für die Kommunalwahl 2014 Frau
Irena Schuhmacher als Wahlleiterin und Frau Martina
Steinberger als Stellvertreterin.
Beteiligung im Rahmen des Genehmigungsverfahrens für die Errichtung und den Betrieb
einer Windkraftanlage, Georg Kirmayr, FlurNr. 615, Gmkg. Singenbach
3
Wahlhelfer
für künftige Wahlen gesucht
Zur Durchführung von Wahlen werden weibliche und
männliche Wahlberechtigte gesucht, die sich bei Bedarf
am Wahltag für das Ehrenamt eines Wahlhelfers zur
Verfügung stellen. Die Wahlhelfer werden im
Wahlvorstand ihres jeweiligen Stimmbezirks oder auch
im Briefwahlvorstand eingesetzt. Jeder Wahlhelfer
erhält lt. Gemeinderatsbeschluss eine Entschädigung
von 70 Euro für die Kommunalwahl.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten,
sich mündlich oder schriftlich bei der Gemeinde Aresing
zu melden (Frau Steinberger, ZiNr. 07, Tel. 08252/9104450, E-Mail: [email protected]).
Die Kommunalwahl findet am 16.03.2014 und die
Europawahl am 25.05.2014 statt.
alle Vereine
Die Gemeinde Aresing hat keine Einwände gegen die
Errichtung und den Betrieb der Windkraftanlage durch Herrn
Kirmayr. Die Belange der Gemeinde Aresing werden
dadurch nicht berührt.
Erteilung einer Baugenehmigung für die
Errichtung eines Mastschweinestalles in
Autenzell, Flur-Nr. 676, Gemarkung Rettenbach, Bauherr Manfred Knöferl, Autenzell;
Beratung über eine eventuelle Klageerhebung
Der Gemeinderat erhebt keine Klage gegen die erteilte
Baugenehmigung des Landratsamtes ND-SOB.
Die nächste Gemeinderatssitzung findet am
Montag, 13. Januar 2014
um 19.30 Uhr,
im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Der erste Aresinger Christkindlmarkt fand bei jung und alt
Anklang. Auf der Obstwiese des Kaufmair-Anwesens wurde
eine kleine Budenstadt errichtet und ein Christbaum
aufgestellt. Die teilnehmenden Vereine sorgten mit einem
großen Angebot für das leibliche Wohl. Ein Stand mit
Handarbeiten ergänzte das Angebot und am Lagerfeuer
konnten sich die vielen Besucher aufwärmen. Das
Christkind kam zu Besuch, es wurden Geschichten
vorgelesen und in der Pfarrkirche St. Martin erfreute ein
Adventskonzert des MGV zahlreiche Besucher.
Dank des großen Einsatzes der teilnehmenden Vereine und
der vielen Helfer war der Christkindlmarkt ein voller Erfolg.
Text/Foto: M. Endres
Frauenbund
Aus der Verwaltung
Redaktionsschluss für die
Ausgabe Februar 2014
ist der 17.01.2013
Der Frauenbund Aresing spendet für guten
Zweck
Die Frauen vom Kath. Frauenbund Aresing spenden 3.000
Euro. Diese Spende ging an Elisa Neuburg, Bunter Kreis
Augsburg, Mission North Horr und wurde für die Heizkosten
des Aresinger Pfarrheims verwendet. Bereits 14 Tage vor
dem 1. Advent wurde angefangen zu basteln, Kränze
gebunden und Plätzchen gebacken und bis zum Heiligen
Aresinger Gemeindeblatt
4
Abend alles verkauft.
Der Frauenbund bedankt sich bei allen Helfern, Käufern und
Gönnern. Nur gemeinsam sind wir stark und nur so kann
man Gutes tun.
Text: Frauenbund Aresing
Krieger- und Soldatenverein
Jagdgenossenschaft
Jagdgenossenschaft Weilenbach
Am 18.01.2014, 19.30 Uhr, findet im Gasthaus Reim,
Unterweilenbach, das traditionelle Rehessen
des
Gemeinschaftsjagdreviers Weilenbach statt. Alle
Jagdgenossinnen und Jagdgenossen mit Ehegatten
sind herzlich eingeladen.
Landratsamt
Energie-Sprechtage
Der nächste Energiesprechtag findet am 07.01.2014
von 14.30 - 19.00 Uhr im Landratsamt NeuburgSchrobenhausen statt.
Terminvereinbarungen unter Tel.-Nr. 08431/57-399 oder
per E-mail unter [email protected]
Am Samstag, den 30. November 2013 führten die drei
befreundeten Krieger- und Soldatenvereine aus Aresing,
Pobenhausen und Hepberg ihr alljährliches Kriegerpokalschießen in Bittenbrunn/Laisacker auf der Anlage des
Schützenvereins „Finkenstein“ durch.
Es wurde dieses Jahr ein Jubiläum gefeiert, denn das
Pokalschießen fand in dieser Form bereits zum zehnten
Mal statt. Aus diesem Grund hat der 1. Vorstand des SV
„Finkenstein“, Herr Gerhard Höh, eine Schützenscheibe
gestiftet. Nur die Vorsitzenden der drei teilnehmenden
Vereine schossen die Scheibe aus und der Krieger- und
Soldatenverein Pobenhausen freut sich über eine neue
Schützenscheibe, denn der zweite Vorsitzende Erwin Spies
konnte sich beim Schießwettkampf gegen die Kameraden
Dieter Holdenried (KSV Aresing) und Martin Wibmer (KSRV
Hepberg) durchsetzen. Bei den Teilnehmern zeigte der
Schießwart des KSV Aresing, Dieter Himmelstoß, sein
Können und sicherte sich den Gesamtsieg mit 195 Ringen
vor Martin Wibmer (KSRV Hepberg) mit 173 Ringen und
Tobias Stampfl (KSV Aresing) mit 172 Ringen. Dieter
Himmelstoß verzichtete auf die Platzierung in der
Einzelwertung zu Gunsten der weiteren Teilnehmer, denn in
beiden Wertungen lag er mit seinen Ergebnissen ganz vorn.
Mit der Pistole erreichte er 95 Ringe und mit dem Gewehr
sogar 100 Ringe mit insgesamt 9 Innentreffern. Pokalsieger
mit der Pistole wurde Christoph Felber mit 80 Ringen,
gefolgt von Tobias Stampfl mit 76 Ringen (beide Aresing)
und Martin Wibmer mit 74 Ringen (Hepberg). Über den
Pokalsieg in der Wertung mit Gewehr freute sich Anja Lutz
mit 100 Ringen und 6 Innentreffern vom KSRV Hepberg. Mit
auf's Treppchen durften Rene Weischenberg mit 100
Ringen und 5 Innentreffern vom KSV Aresing und Lorenz
Fieger mit 99 Ringen vom KSRV Hepberg. Die Pokale
wurden durch die beiden Vorsitzenden Dieter Holdenried
und Martin Wibmer überreicht.
Text/Foto: Christoph Gläßel
Schulen
Informationsabend an den Staatlichen
Berufsfachschulen für Ernährung und
Versorgung, Kinderpflege und Sozialpflege
Neuburg an der Donau
Die Staatlichen Berufsschulen für Ernährung und
Versorgung, Kinderpflege und Sozialpflege Neuburg an der
Donau führen am Donnerstag, 23. Januar 2014 ab 18:30
Uhr im Schulgebäude an der Monheimer Straße 66 einen
Informationsabend durch.
Interessierte Schüler/-innen und Eltern werden umfassend
über die Möglichkeiten einer Ausbildung als Kinderpfleger/in, Helfer/-in bzw. Assistenten/Assistentin für Ernährung und
Versorgung (früher: Hauswirtschafter/-in) und als
Sozialbetreuer/-in und Pflegefachhelfer/-in informiert und
beraten.
Unterlagen für die Anmeldung an den Berufsfachschulen für
Ernährung und Versorgung, Kinderpflege und Sozialpflege
können mitgenommen werden.
Diese Formulare können bereits ab 9. Januar 2014 unter
Telefon 08431/5374-0 angefordert oder im Sekretariat
abgeholt werden bzw. stehen im Internet under www.bfsneuburg.de zum Download zur Verfügung.
Die persönliche Abgabe der Anmeldung ist ab 3. Februar
2014
Montag bis Donnerstag 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag
08:00 - 14:00 Uhr
in der Verwaltung möglich.
Öffnungszeiten in den Ferien:
Montag bis Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr
Freitag
08:00 - 11:00 Uhr
Aresinger Gemeindeblatt
5
Hinweise
Pumpentauschaktion
Raus mit der alten Heizungspumpe, Strom
und Kosten beim Heizen sparen
Kennen Sie Ihre größten Stromfresser im Haushalt?
Haben Sie auch an Ihre Heizungspumpe gedacht? Eine
Heizungspumpe arbeitet mit bis zu 6.000 Stunden im Jahr
mit konstanter Leistung und allein rund 10 Prozent des
jährlichen Stromverbrauchs. Sie verbraucht häufig mehr
Strom als Kühlschrank und Waschmaschine zusammen.
Eine gute Alternative zu den verschwenderischen StandardHeizungspumpen stellen Hocheffizienzpumpen dar. Sie
arbeiten mit moderner Elektronik und sind nur dann aktiv,
wenn sie tatsächlich gebraucht werden. Das spart Strom
und Geld und mindert den Ausstoß des klimaschädlichen
Treibhausgases Kohlendioxid (CO2). Die Sparpotentiale,
die sich aus dem vorzeitigen Pumpenaustausch ergeben,
sind enorm: Der Jahresverbrauch der neuen Pumpe macht
meist nur ein Viertel oder weniger des bisherigen
Verbrauches aus.
Rentensprechstunden
Die Deutsche Rentenversicherung hält im Landratsamt
Neuburg/Do., Platz der Deutschen Einheit 1 und in der
Außenstelle des Landratsamtes in Schrobenhausen,
Regensburger Str. 5, Rentensprechtage ab. Die nächsten
Termine:
Neuburg/Do.
22.01.2014
Schrobenhausen
-----
Anmeldungen spätestens eine Woche vor dem jeweiligen
Sprechtag unter der kostenfreien Telefonnummer
0800/6789100 (8.30 - 12.00 Uhr). Mitzubringen sind der
Personalausweis und ihre Versichertenunterlagen.
Sämtliche Beratungen sind kostenfrei!
Rentensprechstunden in Aresing
Der Versichertenälteste der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd, Ernst Jais, bietet am 09.01.2014 von 16
bis 18 Uhr im Rathaus Rentensprechstunden und
nachfolgenden Service kostenlos an:
?
Rat und Hinweis in Rentenversicherungsangelegenheiten
?
Antragsaufnahme und Klärung des Beitragskontos sowie
Weiterleitung an die Deutsche Rentenversicherung
?
Aufnahme von Rentenanträgen
?
Hilfestellung bei der Beschaffung fehlender Unterlagen
?
Beratung und Antragsaufnahme in Rehabilitationsangelegenheiten
Hinweis: Privat können Sprechstunden unter der TelefonNr. 08252/3072 vereinbart werden.
Die Gemeinden Aresing, Berg im Gau, Brunnen,
Gachenbach, Königsmoos, Langenmosen, Waidhofen
und die Stadt Schrobenhausen unterstützen
Hausbesitzer bei der Modernisierung ihrer Heizungspumpe. Zusammen mit 18 örtlichen Fachbetrieben
findet von 01.01. – 30.06.2014 eine Austauschaktion
statt, im deren Rahmen alte, „stromfressende“
Heizungspumpen gegen Hocheffizienzpumpen zu einer
Pauschale von 333,- Euro getauscht werden.
Weitere Informationen finden Sie in dem Flyer zur
Aktion der im Rathaus Aresing ausliegt oder bei der
Stadt Schrobenhausen unter: www.schrobenhausen.de.
Beratungsangebot
Jeden Freitag von 9.00 Uhr bis
12.00 Uhr bietet eine Mitarbeiterin
des Pflegestützpunktes NeuburgSchrobenhausen in der Dienststelle
des Landratsamtes,
Regensburger Str. 5, 86529
Schrobenhausen Beratungen für alle Fragen rund um die
Pflege und zu Hilfen im Alter an.
Nicht in die Toilette spülen
In den Kläranlagen unserer Gemeinde muss leider immer
wieder in unterschiedlichem Ausmaß festgestellt werden,
dass Hygieneartikel, wie Wattestäbchen, Kondome,
Slipeinlagen oder Babywindeln, über die Kanalisation in
die Abwasseranlage gelangen. Diese Gegenstände, die zum Teil erhebliche Kunststoffanteile enthalten, verunreinigen die Kläranlagen.
Wir bitten, die unzersetzbaren Gegenstände
nicht in die Toilette zu spülen. Vielfach haben
sich gerade durch diese Artikel schon Verstopfungen der
Hausableitungen und Grundstücksanschlüsse ergeben,
die dann zum Rückstau in der Abwasserleitung führten.
Aresinger Gemeindeblatt
6
Wir füreinander - Die Nachbarschaftshilfe Aresing
Besucheröffnungszeiten Haus im Moos,
Freilichtmuseum und Umweltbildungsstätte
Wir suchen engagierte Bürgerinnen und
Bürger, die Hilfe anbieten können und
natürlich auch unsere „Nachbarn“, die
Hilfe benötigen.
Montag bis Freitag 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
(Winter
8.00 Uhr - 13.00 Uhr )
Samstag
13.00 Uhr - 17.00 Uhr
(Winter geschlossen)
Sonntag/Feiertag 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
(Winter geschlossen)
Das Team der Nachbarschaftshilfe ist erreichbar unter
den Öffnungszeiten der Gemeinde Aresing:
Montag bis Freitag:
Montag bis Mittwoch:
Donnerstag:
8 bis 12 Uhr
13 bis 16 Uhr
13 bis 18 Uhr
Anfragen können unter folgenden Telefonnummer
08252/91044-50 (Gemeinde Aresing) 0151/28448010
gestellt werden. Sie können uns auch unter folgender
Mail Adresse erreichen.
E-Mail: [email protected]
Bei unserer Damen-Gymnastikgruppe sind jederzeit
neue Teilnehmer herzlich willkommen!
Dienstag, 19.00 - 20.00 Uhr im Pfarrheim Aresing,
Unkostenbeitrag: 1,50 Euro
Telefonnummern im Rathaus
08252/91044-50
08252/91044-51
08252/91044-52
08252/91044-53
08252/91044-55
08252/91044-56
08252/91044-57
08252/91044-58
08252/91044-59
0173/7004127
0173/3815684
0172/8461481
Martina Steinberger
Vermittlung, Einwohnermelde-,
Pass- und Rentenstelle,
Gemeindeblatt
1. Bürgermeister Horst Rössler
Friedrich Weigert
Geschäftsleitung, Bauamt
Brigitta Wollesack
Rechnungswesen
Georg Lohner
Kämmerei
Hermann Knöferl
Hauptverwaltung
Kanalherstellungsbeiträge
Ruth Spinnler
Kasse, Steuern, Abgaben und
Systemadministrator
Lena Köthe
Auszubildende
Irena Schuhmacher
Hauptverwaltung
Einwohnermeldeamt
Christian Peter, Bauhofleiter
Bernd Peter, Gemeindearbeiter
Thomas Preschl,
Gemeindearbeiter
Museumhäuser und Außengelände im Winter
geschlossen
Die Museumsgaststätte Rosinger Hof
Dienstag - Sonntag ab 10.00 Uhr
Montag Ruhetag
Anmeldungen unter Tel. 08454/9128861
Der Veranstaltungskalender liegt im Rathaus aus.
Werbeanzeigen
Wenn Sie im Gemeindeblatt eine Werbeanzeige
schalten möchten, wenden Sie sich bitte an Frau
Steinberger ((
08252/91044-50 oder per E-mail:
[email protected])
Aresinger Gemeindeblatt
7
Informationen rund um den Müll
Mülltonnenentleerung
Januar 2014
14-tägige
Restmülltonne
4-wöchige
Restmülltonne
Wertstoffhof
Öffnungszeiten:
Montag: (Dez.-März)
Samstag:
Neue Öffnungszeiten
geschlossen
09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Grüngutentsorgung
über die Kompostieranlage Königslachen
16. Januar
30. Januar
30. Januar
Winteröffnungszeiten (von Dezember 2013 bis März
2014)
nur Samstag von
Hinweis: Die Entleerung der Bio- und Windeltonne
findet an folgenden Terminen statt:
10. Januar/16. Januar/23. Januar/30. Januar
Die Bio- und Windeltonne wird wöchentlich entleert. Die
Abfuhr erfolgt im gesamten Gemeindebereich jeweils am
Donnerstag.
Die Mülltonnen sind grundsätzlich ab 7.00 Uhr gut sichtbar,
mit geschlossenem Deckel am Straßenrand bereit zu
stellen. Der Inhalt darf nicht eingestampft oder festgefroren
sein.
09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Preise:
Gartenabfälle und gewerblicher Grünschnitt
(je angefangene 50 l )
0,60 Euro
je 100 l
1,20 Euro
je 1 cbm
12,00 Euro
Wurzelstöcke
je angefangene 20 kg
2,50 Euro
Friedhofsabfälle
je angefangene 200 l
3,00 Euro
Sperrmüll und Elektronik-Schrott-Annahme
Achtung NEU:
Ab dem 01.01.2014 zu den normalen Öffnungszeiten auf
dem Wertstoffhof in Aresing.
Bauschutt
Bauschutt kann in Kleinmengen bis zu 1 cbm auf dem
Wertstoffhof zu den genannten Öffnungszeiten kostenlos
abgegeben werden. Es steht dafür ein Container zur
Verfügung.
Baum- und Strauchschnitt
Baum- u. Strauchschnitt können samstags und montags
im Wertstoffhof zu den bekannten Öffnungszeiten
kostenlos entsorgt werden. Größere Mengen sind in der
Kompostanlage in Königslachen zu entsorgen.
Abgegeben werden darf nur sortenreiner Baum- und
Strauchschnitt. Er darf nicht vermischt sein mit übrigen
Gartenabfällen wie: Rasenschnitt, Heckenzuschnitt (wie
z.B. Thuja, Buchs, usw.), Schilf, Wurzelstöcke, Sträucher
und Hecken mit Wurzeln, Laub und Fallobst, sonstige
Gartenabfälle (wie z.B. Topfpflanzen, Blumen, Gemüse,
usw.) oder Trauerkränzen.
Grüngutentsorgung (voraussichtlich ab März
2014)
Die Grüngutanlieferung von Gemeindebürgern kann zu
den Öffnungszeiten auf dem Wertstoffhof in Aresing
kostenlos (bis zu 1 cbm) erfolgen. Größere Mengen sind
in der Kompostanlage in Königslachen kostenpflichtig zu
entsorgen.
Christbaumentsorgung
In der Zeit vom 04.01.2014 bis 01.02.2014
besteht die Möglichkeit, die abdekorierten
Weihnachtsbäume am Wertstoffhof in
Aresing kostenlos zu den regulären
Öffnungszeiten zu entsorgen.
Stichwort Müll
Was kann Wo und Wann abgegeben werden? Auskunft bei
den Landkreisbetrieben unter Tel.-Nr. 08431/612-222 oder
im Internet unter www.landkreisbetriebe.de
Broschüren hierzu sind bei der Gemeinde erhältlich.
Für Probleme mit der Leerung der Biotonne sind die
Landkreisbetriebe zuständig. Wir bitten diese direkt
unter der Tel.-Nr. 0800/612-6666 zu verständigen.
Sollten Sie Probleme mit der Leerung der Restmülloder Windeltonne haben, melden Sie dies bitte der
Firma Hofmann unter der kostenlosen Hotline 08001004337.
Energiesparlampen
können auf dem Wertstoffhof zu den regulären
Öffnungszeiten in einem „Sammelbehälter für
Energiesparlampen“ abgegeben werden. Sie dürfen auf
keinen Fall in der Mülltonne entsorgt werden.
Abfuhrtermine der Gelben Tonne
für
am
Aresing, Autenzell, Gütersberg, Neuhof, Oberweilenbach, Unterweilenbach
10.01.2014
für
am
Oberlauterbach, Niederdorf, Hengthal, Tränkhäuser
11.01.2014
für
am
Rettenbach, Rosenberg, Rosensteig
17.01.2014
Ihr Ansprechpartner:
Friedrich Hofmann Betriebsgesellschaft mbH & Co.
KG Service-Hotline: Tel. 0800/1004 337
Aresinger Gemeindeblatt
8
Vereine
Veranstaltungen
Vereine
Veranstaltungen
Januar 2014
10.01.2014
Fr
Neujahrsempfang
Gemeinde Aresing
11.01.2014
Sa
Jahreshauptversammlung
MGV Aresing
11.01.2014
1 2.01.2014
Sa
Tagesskifahrt nach Almwelt Lofer
So
Jahreshauptversammlung
SST Aresing
KSV Aresing
15.01.2014
Jahreshauptversammlung/Neuwahlen
KDFB Aresing
18.01.2014
Mi
Sa
Jahreshauptversammlung im Schützenheim Autenzell
Schützenverein Autenzell
18.01.2014
Sa
Jahreshauptversammlung Königsfeier
Jennerwein Oberlauterbach
19.01.2014
So
8. Wattturnier Sportheim
KSV Aresing
25.01.2014
Sa
2-Tagesskifahrt Obertauern
SST Aresing
02.02.2014
So
Schafkopfrennen Wandererheim 13.30 Uhr
FF Aresing
08.02.2014
Sa
Skirennen St. Johann Tirol
SST Aresing
Impressum
Herausgeber:
Gemeinde Aresing
Verantwortlich:
1. Bürgermeister
Horst Rössler
Redaktion:
Martina Steinberger
Tel 0 82 52 . 58 35
www.stromerformulare.de
Druck:
Stefan Stromer, Aresing
Auflage:
1.090 Exemplare
Verteilung:
kostenlos an alle
Haushalte
Wissenswertes über die Gemeinde Aresing
1. Bürgermeister
Horst Rössler
Lindenstr. 3
86561 Aresing
Tel. 08252/91044-51
2. Bürgermeister
Georg Haas
Wehamer Str. 10
86561 Aresing
Tel. 08252/83813
3. Bürgermeisterin
Maria Endres
Lenbachstr. 4
86561 Aresing
Tel. 08252/4628
Sprechstunden des
1. Bürgermeisters
Mo - Fr 08.30 bis 12.00 Uhr
Mo u. Di 13.30 bis 16.00 Uhr
Do 13.30 bis 18.00 Uhr
Tierschutzverein
Neuburg-Schrobenhausen
Tel. 08431/44288
Notruf 0171/7026014
Gemeindeverwaltung
Aresing
St.-Martin-Str. 16
86561 Aresing
Tel. 08252/91044-50
Fax: 08252/6404
[email protected]
www.aresing.de
Öffnungszeiten
Mo - Fr 8.00 bis 12.00 Uhr
Mo - Mi 13.00 bis 16.00 Uhr
Do 13.00 bis 18.00 Uhr
Kath. Pfarramt
Pfarrer Dr. Reinhold
Schwarz
St.-Martin-Str. 23
86561 Aresing
Tel. 08252/2429
Evang.-Luth. Pfarramt
Schrobenhausen
Martin-Luther-Platz 1
86529 Schrobenhausen
Tel. 08252/89206
Kindergarten St. Martin Wasserzweckverband Paartalgruppe Hohenwart
Bischof-Sailer-Str. 5
Tel.-Nr. 08443/913033
86561 Aresing
Fax: 08443/69-69
Tel. 08252/4115
www.kindergarten-aresing.de Notruf: 0151/64832266
0179/2974025
(Ortsteile OberlauterBischof-Sailer-Grundschule
bach u. Niederdorf)
und Mittelschule Aresing
Eichenstr. 11
ESB Techn. Bereitschafts86561 Aresing
dienst
Tel. 08252/2483
08441/8078-0 (24 h)
Fax: 08252/83106
[email protected]
E.ON Störungsstelle
www.volksschule-aresing.de
0180/2192091 (24 h)
Wasserzweckverband
Beinberggruppe
Gachenbach
Tel.-Nr. 08259/553
Fax: 08259/828732
(vormittags)
Notruf: 0160/7831209
0160/97595702
(Ortsteile Aresing, Rettenbach, Autenzell, Ober- u.
Unterweilenbach)
Polizei Schrobenhausen
Tel. 08252/89750
Notruf 110
Rettungsdienst
Feuerwehr
Tel. 112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116117

Similar documents