Das einzige, was am Lupo klein ist, sind seine

Transcription

Das einzige, was am Lupo klein ist, sind seine
VW KAUFBERATUNG
In der Kürze li
Das einzige, was am Lupo klein ist, sind seine Abmessungen. In Sachen variantenreicher Auftritt und
Ausstattungsvielfalt zählt er hingegen zu den ganz Großen. Nicht nur in seiner Klasse.
K
ein Modell im Segment der Kleinen
kann dermaßen viele Ansprüche erfüllen wie der Lupo. Darum braucht der
kleine Wolf Vergleiche der automobilen
Art in keinster Weise zu scheuen.
Denn er ist unangefochten
der Primus seiner Klasse.
Was an seiner Ausstattungsvielfalt, aber auch
an seinen Grundwerten
liegt.
Zum Thema Sicherheit
etwa heißt es im NCAPTesturteil: „Beim Lupo handelt
es sich um ein kleines Auto, das
seine Insassen bei einem Crash gut schützen kann.“ Auf vier Bewertungssterne,
so wie der Lupo, kommt keiner seiner Mitbewerber. Ähnlich sieht es in Sachen Langlebigkeit aus: Nur wenige bieten wie VW
18 AUTO 4/01
eine vollverzinkte Karosserie mit 12 Jahren
Garantie gegen Durchrosten.
Nicht zuletzt besticht der Lupo durch seine
enorme Wendigkeit und die kompakte Form. Das macht ihn
zum idealen Stadtflitzer.
Dank Laufruhe und solidem
Fahrwerk
enttäuscht er auch bei längeren Autobahnfahrten
keineswegs. Wie sonst
könnte man selbst in Rom
Lupos mit österreichischen
Kennzeichen sichten.
Besonders deutlich wird die enorme Breite
des Lupo freilich bei einem Blick auf
den Variantenreichtum in Sachen Ausstattung. Welches vergleichbare Auto wird in
neun (!) Motorvarianten angeboten, von
denen noch dazu zwei das Prädikat „bahnbrechende Innovation“ verdient haben.
Vom 3-Liter-Auto bis zur GTI-Rakete steht
alles im Lupo-Schauraum, was das Herz
begehrt.
Der Wunsch nach einem Auto, das perfekt
auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist, muss beim Lupo in
keiner Hinsicht zurückgesteckt werden.
Neben der Basisausstattung stehen drei
weitere Ausstattungsvarianten zur Disposition, die kaum etwas vermissen lassen.
GTI, 3L-TDI und FSI setzen dann noch
zusätzliche, ihrer Charakteristik entsprechende Feinheiten drauf.
Motoren für jeden Geschmack
Doch bleiben wir noch bei der Reichhaltigkeit an Lupo-Motoren. Eingestiegen
VW KAUFBERATUNG
egt die Würze
wird mit 50 PS, einem feinen und vor allem
verbrauchsarmen Ein-Liter-Benzinaggregat.
In dieser Motorisierung und mit reichhaltiger Ausstattung gibt es den Lupo derzeit
zum leicht umrechenbaren Vorzugspreis von 10.000 Euro. Deswegen firmiert
er auch unter dem Namen „Euro-Lupo“,
ist aber nur in limitierter Stückzahl
erhältlich.
bleibt mit 4,3 Litern Diesel auf 100 Kilometern jedoch extrem sparsam.
Aus dem Vollen schöpfen
Das dichte Angebot an Otto-Motoren setzt
sich fort mit der 1,4-Liter-Klasse. Wahlweise stehen 60, 75 (auch mit Automatikgetriebe) oder 101 PS zur Verfügung. Der
16-Ventiler mit 101 PS beschleunigt den
Lupo in zehn Sekunden auf 100 km/h und
begnügt sich dennoch mit durchschnittlich
6,6 Litern Benzin.
Die Qual der Wahl zu haben, muss nicht
immer ein Nachteil sein. Wer sich für einen
der sechs genannten Motoren entscheidet
(und damit die „Extra-Lupos“ 3L-TDI, FSI
und GTI mal außer Acht lässt), kann
wie bereits beschrieben aus einer Ausstattungsvielfalt wählen, die ihresgleichen
sucht. Das Problem, Abstriche machen
zu müssen, kennt der Lupo-Interessent nicht, viel
eher gilt es, nicht
den Überblick zu
verlieren.
An Selbstzündern stehen ein 60 PS starker
Saugdiesel und der beliebte 1,4-Liter-TDI
mit 75 PS und Pumpe-Düse-Einspritzung
zur Wahl. Der verhilft dank 195 Nm Drehmoment dem Lupo schon im niedrigen
Drehzahlbereich zu enormer Dynamik,
Wir helfen ein
wenig nach. Jeder
Lupo verfügt über
zwei Airbags, ABS
mit elektronischer
Bremskraftvertei-
2 Airbags vorne gehören zu jedem Lupo.
lung EBV, ein höhenverstellbares Lenkrad,
ein Radio und die ISOFIX-Kindersitzvorbereitung. Die Sicherheit erhöht zudem die
elektronische Wegfahrsperre, den Komfort
die Servolenkung, auf die nur im 50-PSBenziner verzichtet wurde.
Wer etwas mehr will, kann mit dem
Österreich-Paket Wärmeschutzverglasung,
höhenverstellbaren Fahrersitz und geteilte Rücksitzbank erwerben. Der nächste
Schritt heißt Comfortline und beinhaltet
bereits einen höhenverstellbaren Beifahrersitz, Zentralverriegelung, elektrische b
Ebenso serienmäßig ist das stufenlos
höhenverstellbare Lenkrad.
AUTO 4/01 19
VW KAUFBERATUNG
Stark: Lupo GTI
Fensterheber und die praktische EasyEntry-Einstiegshilfe. Trendline packt dann
noch einiges dazu, z.B. Nebelscheinwerfer,
Kyalami-Leichtmetallfelgen und Lederlenkrad (siehe Bild oben).
Innovationen im Hunderterpack
Der echte Lupo-Feinspitz schielt freilich
auf den 3L-TDI und den FSI, jene beiden
Wölfe, die automobile Maßstäbe setzen.
Der 1,2-Liter-TDI erblickte 1999 unter dem
Zukunftsweisend: Lupo FSI
Motto „Versprochen und gehalten“ das
Licht der Welt. Das erste Auto der Welt, das
mit weniger als drei Litern Treibstoff auskommt. Und zwar ohne Abstriche bei aktiver und passiver Sicherheit, Fahrkomfort
und Fahrleistung. Möglich wurde dies
durch verbesserte Aerodynamik, gezielte
Leichtbaumaßnahmen und modernste
Motoren- sowie Getriebetechnik. Die
Karosserie besteht aus leichten, aber
extrem robusten Komponenten, spezielle
Räder und Felgen verringern den Rollwi-
Blickfang: Lupo Trendline
derstand. Der 61 PS starke Dieselmotor mit
drei Zylindern und Pumpe-Düse-Technologie sorgt mit einer Ausgleichswelle für
einen harmonisch ruhigen Lauf.
Einzigartig macht den 3-Liter-Lupo die
Stop-/Start-Funktion: Sie schaltet im Stand
den Motor nach wenigen Sekunden automatisch ab, beim Lösen der Bremse springt
er sofort wieder an. Diese treibstoffsparenden Pausen macht der Lupo im besonders
wirtschaftlich ausgelegten Eco-Modus. Im
Feine Extras: Elektr. Fensterheber vorne (ab
Comfortline Serie) und Zentralverriegelung.
Futuristisch: Das Cockpit des 3-Liter-Lupo.
20 AUTO 4/01
Sparefroh: Mittels FSI-Direkteinspritzung ist der Lupo auch als Benziner ein Sparmeister.
VW KAUFBERATUNG
Sparsam: Lupo 3L TDI
Preiswert: Euro-Lupo
tiptronic-Modus hingegen lässt sich der
Wagen kupplungsfrei schalten wie ein
Sportwagen.
der Treibstoff nicht in das Saugrohr, sondern mit extrem hohem Druck von 100 bar
direkt in die Brennkammer eingespritzt
wird. Dadurch können Timing und Menge
tet der FSI mit feinster Ausstattung auf. ESP
gibt’s ebenso serienmäßig wie die elektrohydraulische Servolenkung, die abhängig
von Geschwindigkeit und Lenkeinschlag
Eine weitere technische Pionierleistung
steckt hinter dem Kürzel FSI. Im Zuge
seiner Entwicklung hat Volkswagen 110
Patente angemeldet. Der Benzin-Direkteinspritzer von VW macht den Lupo zu
einem Fünf-Liter-Benziner. Die direkte Einspritzung lässt den 105 PS starken 1,4-LiterMotor wesentlich effizienter arbeiten, weil
des eingespritzten Gemischs gezielter und
variabler gesteuert werden als bei herkömmlichen Benzinern.
jeweils das ideale Maß an Servounterstützung bereitstellt.
Schnell und üppig
Konsequenter Leichtbau, wie wir ihn vom
3-Liter-TDI kennen, charakterisiert auch
den FSI. Ebenso übernommen wurde die
fünfstufige tiptronic-Schaltung. Dazu war-
Ja, und dann gibt’s noch die kernige Art,
Lupo zu fahren. Sie heißt GTI, ist 125 PS
stark, macht 205 Spitze und beschleunigt b
Gutes Klima: Immer die richtige Temperatur
mit der optionalen Climatronic.
Flotte Basis: Schon in der Einstiegsversion geizt der Lupo nicht mit seinen Reizen.
Einzigartig: ESP serienmäßig für FSI und GTI.
AUTO 4/01 21
VW KAUFBERATUNG
Sportiv: Mit eigener Ausstattungslinie und kraftvollen 125 PS sorgt der Lupo GTI für noch mehr Fahrspaß.
den Lupo in 8,2 Sekunden von null
auf hundert (Hurra!). Sehenswert auch
die Ausstattung und der optische Auftritt:
Zur Serienausstattung zählen natürlich
das elektronische Stabilisierungsprogramm
ESP, manuelle Klimaanlage, elektrische
Fensterheber, Lederlenkrad, Sportfahrwerk,
LUPO
Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage, Frontspoiler, Dachkantenspoiler und
mittiges Doppelauspuffrohr.
Zählen wir einmal genau nach: Neun
Motoren (sechs Benziner, drei Diesel), vier
Ausstattungsstufen und drei eigene Linien
für GTI, FSI und 3L-TDI. Den riesigen
Bauchladen an möglichen Sonderausstattungen und Farbvarianten noch gar
nicht mitgerechnet. Nicht umsonst reihen
die Leser bedeutender Motor-Medien
den Lupo immer wieder an die Spitze
seiner Klasse.
✖
Preis ab
Antrieb/
Getriebe
Leistung
Max.
Drehmoment
Max.
Geschwindigkeit
0–100 km/h
Verbrauch*/
CO2-Emission
Euro-Lupo
ATS 137.603,–
EUR 10.000,00
Front/
5-Gang-Schaltung
37 kW/50 PS
bei 5000 U/min
86 Nm bei
3000 U/min
152 km/h
17,7 sec
5,8 l
139 g/km
1,0
ATS 145.590,–
EUR 10.580,44
Front/
5-Gang-Schaltung
37 kW/50 PS
bei 5000 U/min
86 Nm bei
3000 U/min
152 km/h
17,7 sec
5,8 l
139 g/km
1,4 60 PS
ATS 155.690,–
EUR 11.314,43
Front/
5-Gang-Schaltung
44 kW/60 PS
bei 4700 U/min
116 Nm bei
3000 U/min
160 km/h
14,3 sec
6,2 l - 6,4 l
149 - 154 g/km
1,4 75 PS
ATS 161.770,–
EUR 11.756,28
Front/5-Gang-Schaltung
od. 4-Gang-Automatik
55 kW/75 PS
bei 5000 U/min
126 Nm bei
3800 U/min
172 km/h
12,0 sec
6,2 l - 6,3 l
149 - 151 g/km
1,4 16V
ATS 183.900,–
EUR 13.364,53
Front/
5-Gang-Schaltung
74 kW/101 PS
bei 6000 U/min
126 Nm bei
4400 U/min
188 km/h
10,0 sec
6,6 l - 6,8 l
158 - 163 g/km
1,4 FSI
ATS 218.210,–
EUR 15.857,94
Front/
5-Gang-tiptronic
77 kW/105 PS
bei 6200 U/min
130 Nm bei
4500 U/min
199 km/h
11,8 sec
4,9 l - 5,1 l
118 - 122 g/km
1,6 GTI
ATS 257.700,–
EUR 18.727,79
Front/
5-Gang-Schaltung
92 kW/125 PS
bei 6500 U/min
152 Nm bei
3000 U/min
205 km/h
8,2 sec
7,3 l - 7,4 l
175 - 178 g/km
1,7 SDI
ATS 165.880,–
EUR 12.054,97
Front/
5-Gang-Schaltung
44 kW/60 PS
bei 4200 U/min
115 Nm bei
2200 U/min
157 km/h
16,8 sec
4,4 l
119 g/km
1,4 TDI
Pumpe-Düse
ATS 179.700,–
EUR 13.059,31
Front/
5-Gang-Schaltung
55 kW/75 PS
bei 4000 U/min
195 Nm bei
2200 U/min
170 km/h
12,3 sec
4,3 l - 4,4 l
116 - 119 g/km
1,2 TDI (3L)
ATS 197.910,–
EUR 14.382,68
Front/
5-Gang-tiptronic
45 kW/61 PS
bei 4000 U/min
140 Nm bei
1800 U/min
165 km/h
14,5 sec
3,0 l - 3,3 l
81 - 88 g/km
Basisausstattung
ABS m. EBV, 2 Airbags, Lenkrad höhenverstellbar, Radio „Alpha“ m. 4 Lautsprechern, ISOFIX-Kindersitzvorbereitung, Servolenkung (außer 50 PS),
Gepäckraumabdeckung, vollverzinkte Karosserie, elektron. Wegfahrsperre, abschließb. Handschuhfach, Becherhalter vorne, Radvollblenden u.v.m.
Österreich-Paket (auf Basis)
Wärmeschutzverglasung, Fahrersitz höhenverstellbar, Rückbank u. -lehne geteilt umlegbar
Comfortline (auf Ö-Paket)
Seitenscheiben hinten ausstellbar, Easy-Entry Einstiegshilfe, Beifahrersitz höhenverstellbar, Zentralverriegelung, el. Fensterheber
Trendline (auf Comfortline)
Nebelscheinw., in Wagenfarbe lack. Anbauteile, Scheibenwaschdüsen vorne beheizb., Lederlenkrad, Servolenkg. (f. 50 PS), Leichtmetallräder
Lupo GTI (auf Basis)
ESP inkl. ASR u. EDS, Außenspiegel el. einstell- u. beheizbar, man. Klimaanlage, Dachkantenspoiler, Doppelauspuffrohr mittig, el. Fensterheber, Frontspoiler, Leichtbaukarosserie, Lederdetails, Seitenschweller, Servolenkung, Lederlenkrad, Sportfahrwerk, Sportsitze vorne höhenverstellbar, Bi-Xenon Scheinwerfer m. Reinigungsanlage u. autom. Leuchtweitenregulierung, Zentralverriegelung, 15-Zoll-Leichtmetallräder u.v.m.
Lupo 3L TDI
ABS m. EBV, 2 Airbags, Lenkrad höhenverstellbar, ISOFIX-Kindersitzvorbereitung, Leichtbaukarosserie, elektron. Wegfahrsperre, Radioanlage, Direktschaltgetriebe m. tiptronic, automat. Motorabschaltung bei Stillstand, Becherhalter vorne, Wärmeschutzverglasung, Kopfstützen hinten, Kühlergrill vollflächig lackiert, Leichtmetallräder m. Leichtlaufreifen u.v.m.
Lupo FSI
ESP inkl. ASR u. EDS, ABS m. EBV, 2 Airbags, Lenkrad höhenverstellbar, Leichtbaukarosserie, elektron. Wegfahrsperre, elektrohydr. Lenkhilfe, Direktschaltgetriebe m. tiptronic, Wärmeschutzverglasung, Kopfstützen vorne u. hinten, Leichtmetallräder m. Leichtlaufreifen u.v.m.
Technische Angaben für Schaltgetriebe (Lupo 3L TDI u. FSI mit tiptronic); Modellpreise beziehen sich auf das jeweilige Einstiegsmodell; alle Preise inkl. MwSt. und NoVA. Stand 11/01, Änderungen vorbehalten.
*Gesamtverbrauch auf 100 km nach 99/100/EG, abhängig von der Ausstattungsvariante.
22 AUTO 4/01

Similar documents