Zwischen Tradition und Moderne Ostpreußen

Comments

Transcription

Zwischen Tradition und Moderne Ostpreußen
Anfahrt
PKW: A 7 Hannover-Hamburg/Bremen, Abfahrt Westenholz,
dann der Ausschilderung nach Krelingen folgen. In Krelingen
der Ausschilderung „Geistliches Rüstzentrum“ folgen. Das
Rüstzentrum liegt kurz vor dem Ortsausgang.
Bahn: Bahnhof Walsrode. Nach vorheriger Mitteilung veranlassen wir Ihre kostengünstige Abholung zu Sonderkonditionen durch ein Taxiunternehmen.
Ostpreußen-Woche
Geistliches Rüstzentrum
Krelingen 37
Freizeit- und Tagungszentrum
29664 Walsrode
Versand im Fensterumschlag oder per Fax 05167/970200
Zwischen Tradition und Moderne
mit Erhard u. Luise Wolfram, Lena Buko,
Reinhard u. Hildegard Garbe, Martin Westerheide u.a.
22.-26.6.2015
Anmeldungen/Anfragen
Krelinger Freizeit- und Tagungszentrum
Krelingen 37 • 29664 Walsrode
Tel. 0 51 67 / 9 70 145 • Fax 9 70 200
E-Mail: [email protected]
Online-Anmeldung: www.grz-krelingen.de/freizeiten
Ostpreußen-Woche 22.-26.6.2015
Mitwirkende
Zwischen Tradition und Moderne
Erhard und Luise Wolfram, Hannover
Erhard Wolfram ist erster Vorsitzender der Gemeinschaft
evangelischer Ostpreussen. Als Propst in Königsberg-Kaliningrad war er verantwortlich für den Gemeindeaufbau
unter Russlanddeutschen.
Luise Wolfram ist in Königsberg geboren und war Realschullehrerin. Sie hat mehrere Bücher mit Erlebnissen aus
Ostpreußen veröffentlicht.
Martin Westerheide, Krelingen
Pastor Martin Westerheide ist seit 2008 Leiter des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen. Ostpreußen kennt er von
zahlreichen Hilfstransporten („Freunde Russlands“).
Lena Buko, Seelze/Kaliningrad
Die gebürtige Weißrussin und diplomierte Musikerin ist
Virtuosin auf dem Hackbrett. Sie begleitet die Ostpreußen-Woche musikalisch.
Pastor i.R. Reinhard und Hildegard Garbe,
Hameln
Referenten für geistliches Liedgut aus Ostpreußen
Außerdem mit dabei:
Pastor i.R. Lorenz Grimoni, Duisburg
Leiter des Museums „Stadt Königsberg“
Dr. Joachim Mähnert, Lüneburg
Direktor des Ostpreußischen Landesmuseums in Lüneburg
Heinz Hohmeister, Delligsen
Vorsitzender des Vereins „Hilfe zur Selbsthilfe e.V.“
Tatjana Wagner, Bielefeld
Russische Pastorin aus Kaliningrad/Königsberg
Das seit dem 2. Weltkrieg geschundene und politisch dreigeteilte Land hat eine geistige und geistliche Geschichte zu bieten, die in der Philosophie,
Theologie, Literatur, Malerei und Musik ihresgleichen sucht.
Anmeldung
Ostpreußen-Woche 22.-26.6.2015
Bitte unbedingt vollständig ausfüllen!
Name:
Vorname:
Auf dieser Freizeit werden die vielfältigen Facetten
Ostpreußens in Wort und Bild lebendig. Für viele
wird „das Land im Abseits“ Erinnerungen wachrufen. Informationen und persönliche Begegnungen
sollen dabei nicht zu kurz kommen.
Straße, Nr.:
Zurückliegende Ostpreußenwochen fanden großen
Zuspruch. Sie sind auch für die Generation der Kinder und Enkel interessant.
Beginn: 22. Juni. Anreise bis 15.30 Uhr.
Ende: 26. Juni. Abreise 13 Uhr nach dem Mittagessen.
Gebdat.:
Aus dem Programm:
„„Streifzüge durch die Geschichte Ostpreußens
„„Musik und Lieder aus Ostpreußen
„„Ostpreußen von Künstlern gesehen
„„Das geschundene Ostpreußen
„„Das heute dreigeteilte Ostpreußen in Wort und
Bild
„„Geistlicher Reichtum Ostpreußens gestern und
heute
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail:
Unterbringungswunsch

EZ einfach
 DZ einfach

EZ mit Du/WC  DZ mit Du/WC

EZ mit Du/WC/Balkon  DZ mit Du/WC/Balkon
 Ich bitte um Zusendung von weiteren ..... Exemplaren dieses
Prospektes.
 Ich bitte um Zusendung von ..... Exemplaren des Krelinger
Jahresprogramms 2015
 Ich bitte um Zusendung des Krelinger E-Mail-Newsletters.
Nadja Tiptenko, Berlin
Deutschlehrerin/Übersetzerin
Preise (Vollpension pro Person):
Ausstattung
EZ
DZ
einfach
172 €
144 €
Du/WC
204 €
176 €
Datum: Du/WC/Balkon
220 €
196 €
Unterschrift:
Freizeitgebühr: 70 € pro Person
S86516