Volleyball-Mädchenturnier in Wieselburg

Transcription

Volleyball-Mädchenturnier in Wieselburg
14.04.2015 BUNDESMEISTERSCHAFTEN VOLLEYBALL
in Wieselburg – Neigungsgruppe Volleyball
Nach zwei Jahren Abstinenz bei den Bundesmeisterschaften, die für intensives Training und eine Verjüngung des immer wieder neu aufgestellten Teams genutzt wurde, machte sich eine 15-köpfige Abordnung
der HBLA Kematen um 06:30 Uhr morgens auf, um festzustellen, wie viel sich Restösterreich in der
Zwischenzeit im Vergleich zu Kematen in volleyballtechnischer Hinsicht entwickelt hat.
8 Spielerinnen, 6 Fans und 1 Coach stellten mit Erstaunen fest, dass die Schere in dieser Sportart nicht
auseinandergegangen war, sondern sich vielmehr beinahe geschlossen hat. Nach fünfstündiger Anreise
mit dem Zug trafen wir im 1. Spiel auf das Zweierteam des alljährlich großen Favoriten Raumberg. Mit
großem Selbstvertrauen und spielerischer Leichtigkeit wurde der langjährige Angstgegner mit 25:6 und
18:12 förmlich aus der Halle geschossen. Der unerwartete Einzug ins Halbfinale wurde somit bereits im
ersten Spiel mehr oder weniger fixiert. Im zweiten Gruppenspiel wartete die große Unbekannte, das traditionell starke Heimteam aus Wieselburg. Der erste Satz wurde tatsächlich mit 17:10 gewonnen. Was das
allerdings heißen sollte, erfuhren wir erst gegen Ende des Turniertages. Wieselburg erspielte sich mit großer Qualität und Unterstützung durch das Publikum den souveränen Turniersieg und musste sich im gesamten Turnierverlauf nur einem einzigen Team geschlagen geben - UNS! Das nötige Selbstvertrauen für
die restlichen Spiele holte sich Wieselburg dann im 2. Satz gegen uns, der mit 11:20 an das Heimteam
ging.
Halbfinale!!! - an sich schon ein unerwarteter Erfolg, der noch ausbaufähig schien. Es wartete allerdings
eine Übermacht aus Raumberg: das Einser-Team. 9:20 und 10:20 lautete das ernüchternde Ergebnis, das
uns am Einzug in ein erstmaliges Finale hinderte. Dennoch bestand immer noch die historische Chance,
erstmals in der Kemater Volleyballgeschichte (immerhin schon 12 Jahre, seit 2003) einen Platz auf dem
HÖHERE BUNDESLEHRANSTALT KEMATEN FÜR LANDWIRTSCHAFT UND ERNÄHRUNG
6175 Kematen in Tirol, Birkenweg 8, T +43 (5232) 23 19, F +43 (5232) 23 19 30, [email protected]
BIC: OPSKATWW, IBAN: AT 57 60000 0000 5060 100, UID-Nr.: ATU 38273104
hbla-kematen.at
Podium zu erobern. Zwischen uns und dem bronzenen Pokal bzw. den Bronzemedaillen stand nur noch
ein ehemals übermächtiges Team: die HBLA Ursprung. Voll motiviert, das Volleyball-Image unserer
Schule in bisher unbekannte Höhen zu befördern, gingen unsere Spielerinnen konzentriert ins Spiel und
dominierten beide Sätze, was sich auch im Ergebnis (17:10 bzw. 14:12) niederschlug.
Und so müssen die Geschichtsbücher nach diesem Dienstag in Wieselburg neu geschrieben werden: das
Volleyballteam der HBLA Kematen hat sich vom ehemaligen Punktelieferanten zu einem ernstzunehmenden Mitstreiter um den Titel und Medaillen entwickelt. Lob für unser Team gab es von allen Seiten für
die Qualität und die Steigerung gegenüber früheren Turnieren, was wir gerne als Motivation für unsere
weiteren Verbesserungsversuche mitnehmen.
Der höchsterfreuliche Endstand der Bundesmeisterschaften Volleyball für Mädchen:
6. Platz: Klosterneuburg
5. Platz: Raumberg II
4. Platz: Ursprung
3. Platz: HBLA KEMATEN
2. Platz: Raumberg I
1. Platz: Wieselburg
Herzliche Gratulation an die erfolgreichen Spielerinnen Carina Zott (1A), Magdalena Hausberger, Andrea
Moser, Viktoria Stegfellner (alle 4B), Stefanie Erhart, Elena Fetz, Theresa Oberladstätter und Mara
Schmid (alle 5B). Ohne lautstarke Unterstützung der Fans wäre dieser Erfolg allerdings wahrscheinlich
nicht gelungen, daher auch ein großes Dankeschön an Anna Hohlrieder, Sophia Treffer (2A), Markus
Hilber, Thomas Niederhauser (3A), Florian Reinpold (2B) und Gabriel Schiftner (5B).
HÖHERE BUNDESLEHRANSTALT KEMATEN FÜR LANDWIRTSCHAFT UND ERNÄHRUNG
6175 Kematen in Tirol, Birkenweg 8, T +43 (5232) 23 19, F +43 (5232) 23 19 30, [email protected]
BIC: OPSKATWW, IBAN: AT 57 60000 0000 5060 100, UID-Nr.: ATU 38273104
hbla-kematen.at
Mag. Georg Hofer
HÖHERE BUNDESLEHRANSTALT KEMATEN FÜR LANDWIRTSCHAFT UND ERNÄHRUNG
6175 Kematen in Tirol, Birkenweg 8, T +43 (5232) 23 19, F +43 (5232) 23 19 30, [email protected]
BIC: OPSKATWW, IBAN: AT 57 60000 0000 5060 100, UID-Nr.: ATU 38273104
hbla-kematen.at

Similar documents