Dahoam in Unterhaching 06/2014

Comments

Transcription

Dahoam in Unterhaching 06/2014
Unterkunft für
Asylbewerber wird
gebaut
04
19. Unterhachinger
Straßenfest am
3. August 2014
16
Ferien:
Sommercamps der
„naturindianer“
21
GEMEINDEJOURNAL
Ausgabe 06/2014
Unterhachinger
Sommerfreuden
und jede Menge
Ferienspaß
EDITORIAL
Liebe Unterhachingerinnen,
Liebe Unterhachinger,
Mit der aktuellen Ausgabe des
Gemeindejournals
beginnen
endlich die großen Ferien. Die
Kinder und Jugendlichen können sich auf sechs Wochen ohne Schule, dafür mit einem tollen Sommerprogramm freuen.
Für Kurzentschlossene können
wir Ihnen noch ganz aktuell und
in Kooperation mit der infineon
AG Camps der „naturindianer“ in
unmittelbarer Nähe von Unterhaching bieten.
Die Sommerferien bedeuten
aber auch für den Gemeinderat
grundsätzlich sitzungsfreie Wochen. Leider aber nicht für alle.
Während der Ferienzeit übernimmt der Ferienausschuss alle
Kompetenzen des Gemeinderates. Zur Sitzung des Ferienausschusses werden wir die zwölf
Mitglieder am 13. August einladen und mit den Angelegenheiten befassen, die keinen Aufschub dulden.
Zu einem wichtigen Thema hat
sich der Gemeinderat in seiner
letzten Sitzung im Juli bereits
positioniert: dem Bau einer
Asylbewerberunterkunft in Unterhaching.
Der Gemeinderat hat beschlossen, dem Landkreis München
ein Grundstück zum Bau einer
solchen Einrichtung an der Hachinger Haid zur Verfügung zu
stellen.
Das Gremium hat sich dabei,
wie es das Thema verlangt, ausführlich mit der Entscheidung,
möglichen Alternativen und den
Konsequenzen befasst.
Wir sind zu der Überzeugung
gekommen, dass die Gemeinde
Unterhaching hier in der Verantwortung steht. Wir wollten
gestalten, bevor uns Andere, die
nächsthöheren staatlichen Ebenen, das Heft des Handelns aus
der Hand nehmen. Wir wollten
selbst entscheiden, wie viele
Flüchtlinge wir aufnehmen können, um damit hauptamtliche
Mitarbeiter und ehrenamtliche
Helfer nicht zu überfordern.
S AU N A S PA WA S S E R S P O R T G A S T R O
Nicht zuletzt haben wir uns
aber, wie viele andere Kommu-
nen vor und nach uns, der Verantwortung gestellt, Menschen,
die Schlimmes erlebt haben, in
unserer Mitte aufzunehmen.
Ich bin mir sicher, dass Unterhaching dieser Aufgabe gewachsen ist. Ich bin mir auch sicher,
dass andere Gemeinden uns
folgen werden und wir damit
insgesamt zu einer gerechten
Verteilung im Landkreis München finden werden.
Es ist mir klar, dass unsere Entscheidung gerade auch die unmittelbaren Nachbarn bestürzt
haben mag. In der Abwägung
aller Alternativen hat es aber
keine andere Möglichkeit gegeben. Ich bitte gerade Sie um Ihr
Verständnis.
Angesichts der drängenden Not
und der überfüllten Erstaufnahmeeinrichtungen in München
und Oberbayern war schnelles
Handeln geboten. Mich persönlich würde es nicht wundern,
wenn die Einrichtung schon in
diesem September die Arbeit
aufnimmt.
Ich will mich aber schon jetzt
bei allen ehrenamtlichen Helfern, die mit dem Thema befasst
sein werden, bedanken für die
Zusage rascher Hilfe und den
Zuspruch nach dieser weitragenden Entscheidung.
Ich danke aber auch meinen
Kolleginnen und Kollegen aus
dem Gemeinderat, die sich mit
großer Einigkeit, sehr warmherzig und mit großer Aufrichtigkeit für die Notwendigkeit dieser Einrichtung ausgesprochen
haben.
Ich denke, dass wir auch diese
Herausforderung gemeinsam
meistern können.
Auf uns warten also große Aufgaben nach den Sommerferien.
Ich werde mich persönlich beim
Bayerischen Gemeindetag, als
stellvertretender Vorsitzender
und ab 2017 als Vorsitzender
des Kreisverbandes München,
dafür einsetzen, dass wir das
Problem der Personalgewinnung in den Kinderbetreuungseinrichtungen auch überregional anpacken und – endlich –
zu einem sinnvollen Tempolimit
auf den Autobahnen um München zu gelangen.
Viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe und frohe Sommerferien!
Ihr
Wolfgang Panzer
1. Bürgermeister
Rufnummern der Gemeinde
Rathaus-Information Telefon ............................................... (0 89) 6 65 51-0
Abgabe von Schadensmeldungen ....................................... (0 89) 6 65 51-0
Rathaus-Information Telefax ........................................... (0 89) 6 65 51-1 66
Sekretariat des 1. Bürgermeisters................................................................ -1 04
Bürgerhilfsstelle .............................................................................................. -1 11
Rechnungsprüfungsamt ............................................................................... -1 38
Geschäftsleitung ............................................................................................ -3 27
Sitzungsdienst ................................................................................................ -1 03
Personalstelle ..................................................................................... -4 80/-4 83
Fundbüro ......................................................................................................... -316
Sportamt ............................................................................... (0 89) 6 65 90 99-10
Hauptverwaltung/Standesamt ......................................................... -3 11/-3 08
Kindertagesstätten/Schulen ........................................................................ -3 07
Sozialamt ............................................................................................. -3 05/-3 04
Ordnungsamt ................................................................................................. -3 21
Gewerbeamt/Gaststättenrecht ................................................................... -3 19
Einwohnermeldeamt/Passamt ................................... -3 61/-3 62/-3 81/-3 82
Finanzverwaltung .......................................................................................... -1 25
Gemeindekasse .............................................................................................. -1 23
Steuerverwaltung ................................................................................ -1 28/-1 30
Bau- und Umweltamt ....................................................................................-2 15
Bauverwaltung .................................................................................... -2 20/-2 21
Hoch- und Tiefbau ........................................................................................ -2 19
Gebäudemanagement ................................................................................. -2 05
Baubetriebshof ........................................................................ (0 89) 66 55 14 00
Umwelt- und Naturschutz .......................................................................... -2 28
Wirtschaftsförderung .................................................................................... -1 11
Wasserwerk ...........................................................................................-3 23/-3 39
Geothermie Unterhaching .................................................. (0 89) 6 65 98 26-0
GWU (neu am Rathausplatz 1) ............................................ (0 89) 6 38 79 19-0
Kulturamt ................................................................................. (0 89) 66 55 53-12
Seniorenbegegnungs- und Bildungs-Zentrum .......... (0 89) 66 55 53-19/18
Bücherei .......................................................................................................... -4 40
Sprechzeiten im Rathaus
Montag: 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Dienstag mit Donnerstag: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag: 7.00 Uhr - 12.00 Uhr
Die Rathausinformation am Haupteingang ist am Montag von 8.00 Uhr bis
18.00 Uhr, Dienstag mit Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am
Freitag von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr durchgehend besetzt.
GEMEINDEJOURNAL 3
AUS DEM RATHAUS
AUS DEM RATHAUS
Landkreis München
Das Unheil an der Wurzel packen
Neuer Service am Wertstoffhof
Das Jakobs-Kreuzkraut wird zum Problem
Jetzt können Dispersionsfarben abgegeben werden
Asylbewerberunterkunft
Die Zahl der Asylbewerber, die
dem Landkreis München zur
Unterbringung zugewiesen werden, steigt stetig. Durch die zeitweise Schließung der Erstaufnahmeeinrichtungen in der Landeshauptstadt München hat sich
die Situation nun dramatisch verschärft. Der Landkreis München
sucht derzeit mit Hochdruck
nach Möglichkeiten der dezentralen Unterbringung der Flüchtlinge. Alle Kommunen im Landkreis München haben nach den
gesetzlichen Bestimmungen die
Pflicht, bei der Unterbringung
der Asylbewerber mitzuwirken.
Die Gemeinde Unterhaching
stellt sich dieser gesetzlichen
Pflicht und der moralischen Verantwortung.
Geeignete Bestandsobjekte
sind Mangelware
Die Gemeindeverwaltung steht
schon seit mehreren Monaten in
engem Kontakt mit den zuständigen Fachstellen des Landratsamtes München. Dem Landratsamt München wurden dabei einige Objekte (vorwiegend Einoder Zweifamilienhäuser) zur
weiteren Prüfung angeboten.
Leider haben sich diese Immobilien entweder aufgrund des
baulichen Zustandes oder wegen bauplanungsrechtlicher Bedenken als nicht geeignet erwiesen.
Zusammen mit dem Landratsamt München wurden nun auch
gemeindliche Grundstücke, die
sich für die Errichtung einer
Asylbewerberunterkunft eignen
würden, näher untersucht.
Standortwahl war Ergebnis
eines Abwägungsprozesses
Im Ergebnis einer schwierigen
Abwägung sind Gemeindeverwaltung, Gemeinderat und Landratsamt München übereinstimmend zu der Einschätzung gelangt, dass sich das gemeindliche Grundstück mit der Flurnummer 751 an der Hachinger
Haid noch am ehesten für diese
Zwecke eignet.
„Wir haben zusammen mit dem
Landratsamt München zehn
Grundstücke in die engere Auswahl genommen, so Bürgermeister Panzer bei der Begründung der Entscheidung. Einige
Alternativen wie der Festplatz
im Ortspark oder das Grundstück neben den bestehenden
Kindergärten auf der Stumpfwiese (neben den bestehenden
gemeindlichen Kindergärten
oder in der „Grünen Mitte“) sind
aus unserer Sicht nicht in Frage
gekommen, so Panzer weiter.
Das Landratsamt München habe zudem deutlich gemacht,
dass bestehende Gewerbegebiete nicht in Frage kommen.
Zeitlich befristete Nutzung
und Beschränkung der
Bewohnerzahl
Keine leichte Entscheidung: Das Grundstück an der Hachinger
Haid wird künftig für eine Asylbewerberunterkunft genutzt.
Die Eckdaten der Grundstücksnutzung wurden mit dem Landkreis München verhandelt und
vom Gemeinderat beschlossen.
Es wurde eine Pachtdauer von
maximal zehn Jahren festgelegt, zudem soll die Einrichtung
mit maximal 75 Menschen belegt werden.
Die Einrichtung wird durch den
Landkreis München in modularer Bauweise errichtet. „Wo wir
es konnten, haben wir mitgestaltet, stellt der 1. Bürgermeister klar. Die Alternative wäre
gewesen zu warten, bis der
Landkreis Turn- und Sporthallen
in Unterhaching zwangsweise
belegt hätte, so Panzer weiter.
Diese Alternative wäre den Unterhachinger Bürgern und auch
den Flüchtlingen gegenüber
nicht zu rechtfertigen gewesen.
Alle Bürgerinnen und Bürger
hatten am 23 Juli die Gelegenheit, sich auf einer Informationsveranstaltung der Gemeinde Unterhaching und des Landkreises
München im Kultur- und Bildungszentrum Unterhaching,
über die geplante Einrichtung zu
informieren.
Im Unterhachinger Gemeinderat war der Beschluss zur Überlassung des Grundstückes einstimmig.
Stimmen zum Beschluss
Dr. Sabine Penka (SPD):
Selbstverständlich kommen wir
von der SPD-Fraktion unserer
Verpflichtung nach, Menschen
in Not entgegenzukommen und
ihnen Sicherheit und Schutz zu
gewähren. Mit dem gestrigen Beschluss haben wir eine humanitäre Lösung für die Asylbewerber in Unterhaching gefunden.
4 GEMEINDEJOURNAL
Florian Riegel (CSU):
Die Flüchtlinge, sie brauchen
unsere Hilfe, sie brauchen unsere Unterstützung. Die Gemeinde Unterhaching stellt sich dieser moralischen Pflicht, dieser
moralischen Verantwortung.
Und sie tut dies an einem Standort, der mit der notwendigen
Sorgfalt und unter Abwägung
aller Faktoren ausgewählt wurde. Heißen wir die Asylbewerber
in unserer Heimat, in unserer
Mitte vertrauensvoll und vorurteilslos Willkommen.
Claudia Köhler (Grüne):
Die Fraktion Bündnis 90 / Die
Grünen stellt sich der gesellschaftlichen und ethischen Verantwortung, Asylbewerber in
Unterhaching unterzubringen.
Wir begrüßen die Aufnahmemöglichkeit am vorgestellten
Standort, in dem ein an den öffentlichen Nahverkehr, die Schulen und Einkaufsmöglichkeiten
angebundenes Grundstück gefunden wurde. Wir be-danken
uns schon jetzt bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die diesen
Menschen, die mit nichts hier
anfangen, helfen und sich an
deren Integration beteiligen.
Peter Hupfauer (FDP):
Es kommen Menschen, die für
ihr Schicksal nichts können. Es
ist jetzt an uns als Gemeinde mit
Taten statt Worten Verantwortung zu übernehmen und diesen Menschen in Not für die
Dauer ihres Asylverfahrens einen Ort zum Bleiben zu gewähren. Wir sind zuversichtlich, dass
wir Unterhachinger diese neue
Herausforderung offen annehmen und in eine gute Sache verwandeln können.
Die Gemeinde Unterhaching hat
dem Jakobs-Kreuzkraut den
Kampf angesagt. Mitarbeiter des
Bau- und Umweltamtes und
Helfer vom Bund Naturschutz
sind im Landschaftspark unterwegs und „packen das Unheil
bei der Wurzel“.
Die heimische Giftpflanze Jakobs-Kreuzkraut (Senecio jacobaea) gehört zur Familie der
Korbblütler und siedelt sich
gern in nährstoffarmen Wiesen,
Ackerbrachen und Weiden an.
Auf Grund dessen, dass die Wiesen im Landschaftspark ausgemagert werden, mit dem Ziel
der artenreichen Magerwiesen,
findet das anspruchslose Jakobs-Kreuzkraut gute Wachstumsbedingungen vor.
Die Wiesen werden zweimal im
Jahr gemäht und als Heu an
Weidetiere verfüttert. Vor allem
Pferde und Kühe vertragen die
Gifte (Pyrrolizidin- Alkaloide)
der Pflanze nicht. Es kann bei einer vermehrten Aufnahme zu
akuten und chronischen Vergiftungen kommen und irreversiblen Leberschäden verursachen.
Die meist zweijährige krautige
Pflanze bildet im ersten Jahr nur
eine Blattrosette und im zweiten Jahr einen rotgefärbten kräftigen Blütenstängel mit leuchtend gelben Blüten. Um das Jakobs-Kreuzkraut sinnvoll zu bekämpfen, ist das Aussamen der
Pflanze zu verhindern. Dabei
sollte auch die Wurzel entfernt
werden, weil die Pflanze beim
Abbrechen meist eine neue Blüte bildet. Beim Ausreißen sollten
immer Handschuhe getragen
werden, da die Giftstoffe auch
über die Haut aufgenommen
werden können. Das bloße Berühren der Pflanze ist hingegen
ungefährlich.
Sollten Sie Fragen zu dem Thema haben, das Bau-und Umweltamt steht Ihnen gern zur
Verfügung (Telefon 66551228).
Die Gemeindeverwaltung greift
eine weitere Anregung der Nutzer des Wertstoffhofes als Pilotversuch auf.
Bisher konnten die Behälter mit
Resten von Dispersionsfarben
(z.B. die allgemein üblichen
Wandfarben) nur im eingetrockneten Zustand über die
Restmülltonne entsorgt werden. Da die Eintrocknung ein
längerer Prozess ist, hat sich die
Gemeinde entschieden, den Bürgern eine Annahmemöglichkeit
am Wertstoffhof zu bieten. Die
Entsorgung der Farbbehälter erfolgt über einen Spezialbehälter. Damit müssen die Eimer
nicht am Wertstoffhof entleert
werden.
Die Annahmemenge ist auf einen Behälter pro Tag beschränkt.
Fachwirtin der Grundstücks- & Wohnungswirtschaft (IHK)
Immobilienwirtin (GBS)
• FAMILIENBETRIEB seit über 35 Jahren
• VERKAUF von Wohnungen, Häusern und Grundstücken
• VERMIETUNG von Wohnungen und Häusern
Heike Borchers Immobilien . Hauptstraße 13 . 82008 Unterhaching
Telefon (089) 6115001 . Telefax (089) 619814
[email protected] . www.immobilien-borchers.com
GEMEINDEJOURNAL 5
AUS DEM RATHAUS
AUS DEM RATHAUS
Position beziehen
Mehr Sicherheit und neue Straßen
Lokale Agenda und Gemeindeverwaltung luden ein zur Bürgerwerkstatt
Viel zu tun für das Sachgebiet Hoch- und Tiefbau
tails wie beispielsweise das Baudatum darauf verewigt sein.
Zahlreiche Bürger nutzen die Gelegenheit, um deutlich zu
machen, was ihnen für die Entwicklung wichtig ist.
67 Klebepunkte, 67 Fragen: So
ausgerüstet, hatten die rund 70
Besucher der Vorbereitungssitzung zur Bürgerwerkstatt im
Sommer 2014 die Möglichkeit,
ihre persönlichen Anliegen in
Bezug auf die Erstellung eines
neuen Landschaftsplans für Unterhaching zu bekräftigen.
Mitmachen und die Zukunft
der Gemeinde mitbestimmen
Die Gemeinde wird einen neuen
Flächennutzungsplan für Unterhaching aufstellen, der auch einen Landschaftsplan enthält. Die
Bürger haben hier die Möglichkeit, dem Gemeinderat Hinweise
mitzugeben, auf was sie in Bezug auf den Landschaftsplan
besonders Wert legen“, erklärt
Agenda-Sprecher Klaus Schul-
ze-Neuhoff. Erarbeitet wurden
an diesem Abend die Bereiche
Naturdenkmäler, Naturräume und
Kulturgüter.
Verschiedene Referenten wie
beispielsweise Gartenbauvereinsvorsitzender Werner Reindl
oder Heimatpfleger Günter
Staudter stellten den Besuchern
die aus ihrer Sicht wichtigen Anliegen in Bezug auf den kommenden Landschaftsplan vor.
Die Teilnehmer hatten dann die
Möglichkeit, die vorgestellten
Bereiche von „unwichtig“ bis
„sehr wichtig“ zu bewerten.
Günter Staudter wünschte sich
beispielsweise die Beschilderung der verbliebenen Höfe in
Unterhaching. Auf einheitlichen
Schildern sollte sowohl der alte
Hofname als auch wichtige De-
Werner Reindl erläuterte seinerseits, dass man bei der Aufstellung von Landschaftsplänen in
Zukunft auf die Platzierung und
den Erhalt von großen Bäumen
besonders viel Wert legen sollte,
da diese aus den Privatgärten
nach und nach verschwinden
würden. „Wenn Unterhaching
große Bäume im Ortsbild haben
und seinen teilweise Gartenstadtcharakter behalten möchte, muss man diese im öffentlichen Raum festschreiben“, betonte Werner Reindl.
Ziel aller Vorstellungen war, die
Entwicklung Unterhachings auf
die nächsten 30 Jahre hin so zu
steuern, dass es eine liebens-
und wohnenswerte Gemeinde
bleibt. Die Lokale Agenda wird
nach getaner Arbeit nun die
zahlreichen Fragebögen auswerten und dem Gemeinderat
die Informationen zur Verfügung stellen. Dieser wird sie
dann in seine Planungen des
neuen Flächennutzungsplans
miteinbeziehen. Dieser wird
den Bürgern dann in einer Bürgerwerkstatt zur Diskussion
vorgelegt.
Die Anregungen aus dieser Bürgerwerkstatt sollen dann wieder
in die endgültige Fassung des
Flächennutzungsplanes einfließen. Weitere Infos über die genauen Termine der Lokalen
Agenda 21 findet man auch im
Internet unter www. agenda21unterhaching.de
Bürgermeister Wolfgang Panzer und Agenda-Sprecher Klaus
Schulze-Neuhoff bei der Vorversammlung zur Bürgerwerkstatt.
Um die Schulwegsicherheit der
Kinder der Anfang des Jahres
eröffneten Grund- und Mittelschule Am Sportpark zu erhöhen, wird derzeit eine neue Ampelanlage an der Einmündung
Sportparkstraße, Bibergerstraße
errichtet. Sie wird die bereits
aufgestellte, provisorische Ampelanlage ersetzen. Außerdem
wird ein Gehweg auf der östlichen Seite der Biberger Straße
gebaut und die vorhandene Bushaltestelle in Ampelhöhe vorverlegt.
Die Bibergerstraße wird an dieser Stelle zudem verbreitert und
um eine Linksabbiegerspur erweitert, informiert Gabriela Lechner weiter. Die Zufahrt zum
neuen Gewerbegrundstück wird
derzeit allerdings nur provisorisch gebaut, da zu befürchten
sei, dass der Baustellenverkehr
die neue Straße beschädigen
könnte, so die Straßenbau-Expertin. Erst wenn der neue Bau
tatsächlich abgeschlossen sei,
werde die Zufahrtsstraße auch
komplett fertig gemacht.
Alles unter Dach und Fach bis
zum Schulstart
Schon viele Planungen für das
kommende Jahr
Bis zum Schulanfang Mitte September sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein, berichtet Gabriela Lechner von der
Straßenbauverwaltung.
Das sind aber noch lange nicht
alle Maßnahmen, die an der Bibergerstraße in Höhe des Wertstoffhofes geplant sind.
Auch für das Jahr 2015 plant die
Gemeinde zahlreiche Straßenbaumaßnahmen. So sollen in
der Bayer-Siedlung die Andresen-, die Willmann- und die
Parkstraße unter anderem die
Beläge erneuert werden. „Die
Anwohner wurden bereits informiert, denn laut der aktuellen
Gesetzeslage müssen die Anlieger an den Kosten de Arbeiten
beteiligt werden“, bedauert Gabriela Lechner. „Uns sind da die
Hände gebunden, wir können
niemanden von diesen Kosten
entbinden“, erklärt Gabriela Lechner.
Da das freie Grundstück an der
Biberger Straße gegenüber der
Geothermie-Anlage ebenfalls
bebaut werden soll, wird ein
Ringschluss von der Bibergerstraße zum Sportpark und die
Sportparkstraße errichtet, um
das Grundstück optimal zu erschließen. Erstellt werden wird
dort ein weiteres Bürogebäude.
Die Arbeiten am Ringschluss
werden voraussichtlich aber
erst 2016 fertig gestellt sein.
Für mehr Schulwegsicherheit sollen die Arbeiten an der Biberger
Straße sorgen.
Im Herbst wird es für die Anwohner noch eine Info-Veranstaltung diesbezüglich geben,
kündigt Gabriela Lechner an.
Zukunft gemeinsam gestalten
Ihr Partner – Stadtwerke München
Wir sind 100 % kommunal
Engagieren uns für Umweltschutz und
Erneuerbare Energien
Investieren in Versorgung (Strom, Erdgas, Wasser,
Fernwärme) und Breitband-Technologie
ł/DQJ]HLWSÀHJH
ł/DQJ]HLWSÀHJH
ł
ł.UDQNHQKDXVQDFKVRUJH
.UDQNHQKDXVQDFKVRUJH
ł.XU]]HLWSÀHJH
ł
.XU]]HLWSÀHJH
ł
ł8UODXEVSÀHJH
8UODXEVSÀHJH
Seniorenwohnzentrum
Seniorenwohnzentrum Stumpfwiese,
Stumpfwiese, Walter-Paetzmann
Walter-Paetzmann Str.
Strr. 26, 82008 Unterhaching,
Unterhaching, Tel.:
Tel.: 089 - 45 21 32 - 0
6 GEMEINDEJOURNAL
www.swm.de
Gabriela Lechner von der Bauverwaltung hat mit den
Umbauten alle Hände voll zu tun.
GEMEINDEJOURNAL 7
AUS DEM RATHAUS
AKTUELLES
Hinweis auf amtliche Bekanntmachungen
Klein, aber oho
Informationen unter www.unterhaching.de, Rubrik: Aktuelles / Veranstaltungen
Grünes Paradies im Miniformat
Vollzug des Baugesetzbuches
Bekanntmachung über den
Beschluss zur Aufstellung des
Bebauungsplanes Nr. 87a/2014
zur Änderung des Bebauungsplanes Nr. 87/88 für das Gebiet
Bayersiedlung
Der Gemeinderat Unterhaching
hat in seiner Sitzung am 09.07.
2014 die Einleitung eines Satzungsverfahrens zur Aufstellung
des Bebauungsplanes Nr. 87a/
2014 zur Änderung des Bebauungsplanes Nr. 87/88 für das Gebiet Bayersiedlung beschlossen.
Durch die Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplanes Nr.
87/88 soll die Möglichkeit einer
barrierefreien Bebauung ermöglicht werden. Eine Erhöhung der
Geschossfläche soll mit der Bebauungsplanänderung nicht gewährt werden.
blüht, wie hoch die Stauden
werden und wer welche Bedingungen für ein optimales Wachstum braucht.
Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren ohne
Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB
aufgestellt.
Der Aufstellungsbeschluss zur
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 87a/2014 zur Änderung
des Bebauungsplanes Nr. 87/88
für das Gebiet Bayersiedlung
wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1
BauGB bekannt gemacht. Über
die weiteren Verfahrensschritte
wird eine gesonderte Information ergehen. Diese wird an den
gemeindlichen Anschlagtafeln
veröffentlicht.
An jeder Ecke gibt es bei Karin Fischer etwas zu entdecken.
Aber nicht nur schön anzusehen
ist ihr Garten, sondern auch eine
Bereicherung für die Küche. In
der selbstgebauten Kräuterspirale wachsen unter anderem
Salbei und Rosmarin, die auch
gerne einmal in den Kochtopf
wandern. Ein Garten für alle Sinne eben.
Der Vordergarten von Karin und
Frank Fischer im Postweg 18 in
Unterhaching misst gerade einmal 20 Quadratmeter, doch gibt
es darin unendlich viel zu sehen
und zu entdecken.
Allgemeine Dienststunden:
Montag, 08.00 - 12.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr / Dienstag bis
Donnerstag, 08.00 - 12.00 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr / Freitag,
07.00 - 12.00 Uhr.
Großer Ansturm bei „Run4Trees“
Wir erweitern unser ANGEBOT.
BEWERBEN Sie sich jetzt, wenn
Sie NEUGIERIG sind!
Aber nicht nur ein Händchen für
Pflanzen hat sie, sondern auch
für Gestaltung. Vor fünf Jahren
kam sie per Zufall zum Töpfern
und hat daraus heute sogar einen Beruf gemacht. An der Volkshochschule in Taufkirchen gibt
sie heute Kurse, verkauft ihre farbenfrohen Kreationen aber auch
auf Dawanda: www.dawanda.
com/shop/fischerkunterbunt
Viele ihrer freundlichen und
bunten Kreationen findet man
auch in ihrem Garten. „Es soll an
jeder Ecke etwas zum Entdekken und Staunen geben“, erklärt
sie.
700 Teilnehmer liefen für den guten Zweck
Seit sieben Jahren wohnt das
Ehepaar Fischer nun in Unterhaching und hat aus einem ehemals eher ungepflegten Vorgarten ein kleines Paradies gemacht. „Oft bleiben Leute stehen und betrachten den Garten
und freuen sich daran“; berichtet die passionierte HobbyGärtnerin stolz.
Stück für Stück zum Grünen
Daumen
Sie möchten einsteigen, umsteigen oder
aufsteigen? Dann sind Sie bei uns richtig!
Für den Ausbau unseres Teams suchen wir:
Friseure m/w mit Erfahrung
Junge Friseure m/w mit Neugier auf mehr
Auszubildende m/w ab sofort oder 15.08.2014
Kosmetikerinnen mit Organisationstalent
HAUPTSTRASSE 18 | 82008 UNTERHACHING | FON 089 6114912
MAIL [email protected] | WEB www.roth-friseurwelt.de
MITGLIED DER INTERCOIFFURE MONDIAL & HAUTE COIFFURE FR ANÇ AISE
8 GEMEINDEJOURNAL
Bereits zum 5. Mal hatte das Familienunternehmen Develey Senf
& Feinkost GmbH gemeinsam
mit dem TSV Unterhaching zum
beliebten Benefizlauf, der dieses Jahr am Sonntag, 13. Juli
stattfand, aufgerufen. „Die Läuferzahl nimmt kontinuierlich zu.
Was uns besonders freut: Unter
den Teilnehmern sind alle Altersgruppen vertreten – der
Run4Trees ist eine Veranstaltung für die ganze Familie“, so
die Veranstalter. Der Erlös aus
den Startgeldern wird der Schüler- und Jugendinitiative Plantfor-the-Planet (www.plant-for-
the-planet.org) und dem TSV
Unterhaching gespendet. Die
Siegerlisten sind online unter
www.run4trees.de abrufbar.
Schon am frühen Vormittag, vor
Beginn des Benefizlaufes, setzten Bürgermeister Wolfgang
Panzer, Michael Durach und
zwei junge Klimabotschafterinnen von Plant-for-the-Planet
ein weiteres Zeichen für die
Umwelt: Sie pflanzten gemeinsam im Unterhachinger Ortspark eine von der Gemeinde gespendete Trauben-Eiche (Baum
des Jahres 2014).
Dass mit dem grünen Daumen
war aber nicht immer so. Als
junge Frau habe in ihrer ersten
Wohnung nicht einmal der Kaktus überlebt, lacht sie heute.
Und dass, obwohl ihr Vater
Gärtner und ihre Mutter Floristin
ist. Der Grüne Daumen ist also in
die Wiege gelegt und kommt
heute voll zum Einsatz. Um aus
dem ehemals kümmerlichen
Vorgarten eine kleine, grüne
Oase zu machen, wurde erst
einmal kräftig Erde aufgeschüttet und das ganze Beet mit großen Steinen eingefasst.
Gut geplant ist schon halb
gewonnen
Dem Zufall überlassen hat Karin
Fischer bei der Planung nichts.
Im Vorfeld hat sie sich genau informiert, welche Blume wann
Kraftstoffverbrauch (in l/ 100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung):
Ford Tourneo Familie: 10,9–4,7 (innerorts), 6,3–3,6 (außerorts), 8,0–4,0 (kombiniert); CO2-Emission: 184–105 g/km
(kombiniert).
Max Ritz GmbH
Von-Stauffenberg-Str. 29
82008 Unterhaching
Tel.: 089/615243-0
E-Mail: [email protected]
www.ford-ritz.de
1
Max Ritz GmbH
Ludwig-Bölkow-Str. 1
82054 Sauerlach
Te
el.: 08104/649666-0
E-Mail: [email protected]
www.ford-ritz.de
Hans Ritz GmbH
Ayinger Str. 3
85649 Faistenhaar
Te
el.: 08104/8981-0
E-Mail: [email protected]
www.ford-ritz.de
2
3
Gilt für Privat- und gewerbliche Kunden außer Autovermieter, Behörden, Kommunen sowie gewerbliche Abnehmer mit gültigem Ford Werke Rahmenabkommen. Gilt für einen Ford Tourneo Courier Ambiente B460 1,0-l-EcoBoost 74 kW (100 PS). Gilt für einen Ford
Tourneo Custom TTrrend 300 L1 2,2-l-TDCi-Motor 74 kW (100 PS).
GEMEINDEJOURNAL 9
AUS DEN KIRCHEN
AKTUELLES
Termine von 26.07.2014 bis 12.09.2014
KlAWOtte jetzt auch in Unterhaching
BoNHoEFFER-HAUS
Viel mehr als nur Kleidung
SO. 27.07. 09.00 Gottesdienst
HEIlANDSKIRCHE
Regelmäßige Termine: SoNNTAG 10.00 Uhr – Hauptgottesdienst
SA.
MO.
DO.
MO.
MO.
DO.
MO.
DO.
26.07.
28.07.
31.07.
04.08.
11.08.
14.08.
25.08.
28.08.
10.30
19.00
17.00
19.30
19.00
17.00
19.00
17.00
Kindergottesdienst
Maigruppe im Gemeindesaal
Trommelgruppe im Gemeindesaal
Hauskreis im Gemeindesaal
Maigruppe im Gemeindesaal
Trommelgruppe im Gemeindesaal
Maigruppe im Gemeindesaal
Trommelgruppe im Gemeindesaal
ST. AlTo
Regelmäßige Termine: DIENSTAG 8.00 Uhr – Heilige Messe bzw.
Wortgottesdienst; DoNNERSTAG 19.00 Uhr – Abendmesse bzw.
Wortgottesdienst; SAMSTAG 18.25 Uhr – Rosenkranz, 19.00 Uhr –
Vorabendmesse; SoNNTAG 10.30 Uhr – Pfarrgottesdienst bzw.
Familiengottesdienst
FR.
15.08. 10.30
ST. KoRBINIAN
Regelmäßige Termine: MoNTAG 13.30 Uhr – Herbstwind,
Betreuungsgruppe für ältere Menschen mit Demenzerkrankung;
20.00 Uhr – Blaskapelle, Probe im Pfarrheim; DIENSTAG 19.15
Uhr – Italienische Gruppe im Pfarrheim, 20.00 Uhr – Probe
Männergesangsverein Liederkranz; MITTWoCH 17.30 Uhr –
Rosenkranz, 18.00 Uhr – Gottesdienst bzw. Hl. Messe; DoNNERSTAG 17.30 Uhr – Rosenkranz, 18.00 Uhr – Gottesdienst, 19.45 Uhr –
Kirchenchor, Probe im Pfarrheim; FREITAG 08.00 Uhr – Morgenlob
bzw. Herz-Jesu-Amt, 15.00 Uhr – Seniorengruppe im Pfarrheim;
SAMSTAG 16.30 Uhr – Beichtgelegenheit, 17.00 Uhr – Rosenkranz,
17.30 Uhr – Vorabendmesse; SoNNTAG 09.15 Uhr – Pfarrgottesdienst
Geleitet wird sie in Unterhaching von Gabi Goltios, die auch
schon lange Jahre beim Vorbildmodell, der Ottobrunner
KlAWOtte mitgearbeitet hat.
„Wir sind ganz begeistert, wie
gut die KlAWOtte jetzt schon
angenommen wird“, strahlt die
engagierte junge Frau. Unterstützt wird sie dabei von der
AWO-Projektleitung Christina
Einhellig und einem rund 20köpfigen Team.
Schönes für kleines Geld
kaufen können
Pfarrgottesdienst
Einladung zum Pfarrfest in St. Korbinian Unterhaching
In diesem Jahr feiern wir unser Pfarrfest am Sonntag, 20. Juli 2014.
Das Fest beginnt mit dem Pfarrgottesdienst um 09.15 Uhr in der
Kirche St. Korbinian. Anschließend wird vor und im Pfarrheim
Friedensplatz 3 gefeiert. Das Fest begleitet die Blaskapelle
St. Korbinian. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Besonders
hingewiesen sei auf unsere Kuchenspenden.
Der Reinerlös wird für die anstehende Kirchenrenovierung
verwendet. Der Unterstützerkreis ist gerne bereit, sie über den
derzeitigen Stand des Projektes Kirchenrenovierung, vor Ort zu
informieren. Zum Ende kommt das Fest um 15.30 Uhr mit einer
Vesper. Auf Ihren zahlreichen Besuch freuen wir uns sehr.
Das KlAWOtte-Prinzip ist schnell
erklärt: Die Menschen aus der
Umgebung spenden Kleider,
Schuhe und Haushaltswaren,
die sie nicht mehr brauchen,
aber noch gut erhalten sind. Das
KlAWOtte-Team sortiert die Ware, zeichnet sie aus und bietet
sie dann in ihren Räumlichkeiten zu den festgelegten Öffnungszeiten an.
ST. KATHARINA lABoURÉ
WoHNSTIFT AM PARKSEE
Regelmäßige Termine: MoNTAG – SAMSTAG 09.00 Uhr – Hl.
Messe; SoNN- UND FEIERTAGE 09.30 Uhr – Hl. Messe
Regelmäßige Termine: DIENSTAG 18.00 Uhr – Evangelischer
Gottesdienst; MITTWoCH 10.30 Uhr – Katholischer Gottesdienst
bzw. Bibelgespräch; SAMSTAG 16.00 Uhr – Katholischer
Vorabendgottesdienst
Allerdings können dort nicht
nur Personen, die über einen
Sozialnachweis verfügen, einkaufen, sondern jeder, der dort
etwas Schönes findet. Perso-
ST. BIRGITTA
Regelmäßige Termine: MoNTAG 19.30 Uhr – Treffen des offenen
Gebetskreises „Gemeinschaft Neuer Weg“; MITTWoCH 9.30 –
Treffen des Tanzkreises, 18.30 Uhr – Rosenkranz; 19.00 Uhr –
Wortgottesdienst; FREITAG 08.00 Uhr – Heilige Messe; SAMSTAG
18.25 Uhr – Rosenkranz und Beichtgelegenheit, 19.00 Uhr –
Vorabendmesse; SoNNTAG 10.30 Uhr – Pfarrgottesdienst
SO. 27.07. 16.30
Vesper
nen, die über einen Sozialausweis oder über ein kleines Einkommen verfügen, können einen KlAWOtten-Ausweis beantragen und zahlen lediglich die
Hälfte des ausgezeichneten
Preises. „Wer eine Kopie seines
Bescheids mitbringt, bekommt
den Ausweis für ein Jahr automatisch“, erklärt Christina Einhellig.
Echte Kaufhausatmosphäre
schaffen
Auf rund 150 Quadratmetern
findet man Bekleidung für die
ganze Familie, und das für kleines Geld. „Wir nehmen nur Sachen an, die gut erhalten, einigermaßen modisch und noch
zu verkaufen sind“, erklärt Gabi
Goltios. Wichtig ist es dem ehrenamtlichen Team, dass die
KlAWOtte für jeden geöffnet ist.
„Wir wollen eine echte Kaufhausatmosphäre schaffen, da
soll jeder einkaufen können. Die
Mischung macht das Modell
auch in Ottobrunn so erfolgreich“, betont Gabi Goltios.
Spenden werden während der
Öffnungszeiten angenommen.
Cynthia Rosengarten
Rechtsanwältin
für
Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Nachlassverwaltung, Testamentsvollstreckung sowie Familienrecht, Trennung und Scheidung, Unterhalts- und Sorgerecht
Im Mitterfeld 40, 82024 Taufkirchen
Tel. 0 89/44 43 92 52, Fax 0 89/44 43 92 51
Mobil 01 72/3 01 98 93
mailto: [email protected]
www.kanzlei-rosengarten.de
10 GEMEINDEJOURNAL
Das KlAWOtte-Team freut sich schon auf zahlreichen Besuch in
der Münchner Straße 33a.
Jubiläum!
40 Jahre I 40 Aktionen I 40 Vorteile
Fronten, Arbeitsplatten, Elektrogeräte, Zubehör
Für alle das passende Angebot
Geöffnet hat die KLAWOtte immer montags und mittwochs
von 9 bis 13 Uhr, freitags von 13
bis 17 Uhr und an jedem 4.
Samstag von 9 bis 13 Uhr. „Wir
freuen uns auf viele Einkäufer
und Besucher in unseren neuen
Räumlichkeiten“, betont Gabi
Goltios im Namen ihres Teams.
Ursula Schwarz
Geschäftsführerin
Unterhaching, am Rathaus, Hofmarkweg 10
München-Perlach, Pfanzeltplatz 17
Qualifizierter Familienbetrieb seit 1938
☎ 61 10 05 60
Tag und Nacht
dienstbereit
www.schwarz-bestattungsdienst.de
Die KlAWOtte, die etwas andere
Kleiderkammer der AWO, hat
Anfang Juni ihre Pforten in der
Münchner Straße 33 a in Unterhaching geöffnet. Seit dem
kann man dort für kleines Geld
gut erhaltene Kleidung für die
ganze Familie, Haushaltswaren
und Spielzeug kaufen.
Regelmäßige Termine: DIENSTAG 15.00 Uhr – Treff für reifere
Jahrgänge (nicht während der Sommerferien!)
Kompetente Beratung und optimaler RundumService – von der Planung bis zum ersten Menü in
der Traumküche. Wir planen und realisieren Ihren
Küchentraum ganz individuell nach Ihren Wünschen.
Erleben Sie die exklusiven Leicht-Stores in unseren
Küchen Kreativ- und Kompetenzzentren.
Unterhaching, Grünwalder Weg 23, Tel. 089/6129060
Neufahrn b. Freising, Lilienthalstraße 14 - München-Freiham, Anton-Böck-Straße 38/Ecke Hans-Steinkohl-Straße - Raubling b. Rosenheim, Rosenheimer Straße 105 - Landshut-Nord, Maybachstr. 8
Ingolstadt-Süd, Eriagstr. 2, weitere Infos unter: www.asmo.de
GEMEINDEJOURNAL 11
VERANSTALTUNGEN
KULTUR
Tipps und Termine
Annahme von Sperrmüll und
Grüngut
an der Wallbergstraße
MO. 15.09., 10.00 - 17.00 Uhr
443. Altkleider- und Papiersammlung; Pfadfinder St. Georg, nördlich
der Sommerstraße
FR. 25.07., ab 14.00 Uhr
Monatskehrung der Gemeinde
westlich der Bahnlinie
MI. 20.08.
443. Altkleider- und Papiersammlung; Pfadfinder St. Georg, südlich
der Sommerstraße
SA. 26.07., ab 09.00 Uhr
AWo Unterhaching
Kaffeenachmittag im LudwigSpecht-Heim, Robert-Koch-Straße 7
MI. 20.08., 14.00 Uhr
Kostenlose Energiesprechstunde
Gemeinde Unterhaching
Rathaus Anmeldung unter
Telefon (089) 665511-0
MO. 15.09., 14.00 - 18.00 Uhr
lokale AGENDA 21 Unterhaching
Vollversammlung im KWA Wohnstift
am Parksee, Rathausstraße 34
DI. 29.07., 19.30 Uhr
Monatskehrung der Gemeinde
östlich der Bahnlinie
DO. 21.08.
Annahme von Sperrmüll und
Grüngut
an der St.Alto-Straße
DI. 16.09., 10.00 - 17.00 Uhr
Spielvereinigung Unterhaching
Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden
Alpenbauer Sportpark
SA. 02.08., 14.00 Uhr
Annahme von Sperrmüll und
Grüngut
am Zwergerweg
DO. 21.08., 10.00 - 17.00 Uhr
Sitzung des Bau- und
Umweltausschusses
Gemeinde Unterhaching
Kleiner Sitzungssaal des Rathauses
DI. 16.09., 17.00 Uhr
Giftmobil Abgabetermin
Fasanenstr./Ecke Eulenweg 11.30 12.30 Uhr; Grünauer Allee 13.15 14.15 Uhr; Neubiberg, Bahnhofsplatz
14.30 - 15.30 Uhr; MI. 06.08.
Annahme von Sperrmüll und
Grüngut
am Finsinger Weg
FR. 22.08., 10.00 - 16.00 Uhr
AWo Unterhaching
Kaffeenachmittag im LudwigSpecht-Heim, Robert-Koch-Straße 7
MI. 17.09., 14.00 Uhr
AWo Unterhaching
Kaffeenachmittag im LudwigSpecht-Heim, Robert-Koch-Straße 7
MI. 06.08., 14.00 Uhr
Spielvereinigung Unterhaching
Heimspiel gegen Hallescher FC
Alpenbauer Sportpark
MI. 27.08., 19.00 Uhr
Sitzung des Kultur- und
Sozialausschusses
Gemeinde Unterhaching
Kleiner Sitzungssaal des Rathauses
MI. 17.09., 18.00 Uhr
Spielvereinigung Unterhaching
Heimspiel gegen SG Sonnenhof
Großaspach
Alpenbauer Sportpark
SA. 09.08., 14.00 Uhr
AWo Unterhaching
Kaffeenachmittag im LudwigSpecht-Heim, Robert-Koch-Straße 7
MI. 03.09., 14.00 Uhr
Annahme von Sperrmüll und
Grüngut
am Zwergerweg
DO. 18.09., 10.00 - 17.00 Uhr
Sitzung des Ferienausschusses
Gemeinde Unterhaching
Kleiner Sitzungssaal des Rathauses
MI. 13.08., 18.00 Uhr
Spielvereinigung Unterhaching
Heimspiel gegen Arminia Bielefeld
Alpenbauer Sportpark
SA. 06.09., 14.00 Uhr
Sitzung des Haupt- und
Finanzausschusses
Gemeinde Unterhaching
Kleiner Sitzungssaal des Rathauses
DO. 18.09., 18.00 Uhr
Annahme von Sperrmüll und
Grüngut
an der Wallbergstraße
MO. 18.08., 10.00 - 17.00 Uhr
lokale AGENDA 21 UnterhachingSitzung des Arbeitskreises Siedlung
und Natur
AGENDA-Treffpunkt, Hofmarkweg
MO. 08.09., 19.30 Uhr
Annahme von Sperrmüll und
Grüngut
am Finsinger Weg
FR. 19.09., 10.00 - 16.00 Uhr
Kostenlose Energiesprechstunde
Gemeinde Unterhaching
Rathaus Anmeldung unter
Telefon (089) 665511-0
MO. 18.08., 14.00 - 18.00 Uhr
Giftmobil Abgabetermin
Fasanenstr./Ecke Eulenweg 11.30 12.30 Uhr; Grünauer Allee 13.15 14.15 Uhr; Neubiberg, Bahnhofsplatz
14.30 - 15.30 Uhr; MI. 10.09.
444. Altkleider- und Papiersammlung; Pfadfinder St. Georg, nördlich
der Sommerstraße
FR. 19.09., ab 14.00 Uhr
Annahme von Sperrmüll und
Grüngut
an der St.Alto-Straße
DI. 19.08., 10.00 - 17.00 Uhr
Dahoam in Unterhaching
Heute erscheint die erste Ausgabe
des Gemeindejournals nach der
Sommerpause
SA. 13.09.
444. Altkleider- und Papiersammlung; Pfadfinder St. Georg, südlich
der Sommerstraße
SA. 20.09., ab 09.00 Uhr
Großes Büchereifest
auf dem Rathausplatz
Bunte Überraschungs-Sause
mit Clowness Glucks und der
Pantomimin Ingrid Irrlicht
Clowness Glucks steckt voller
Abenteuer und Überraschungen. Mal ist sie verträumt und
ganz leise, manchmal ganz
komisch, aber immer voller
Ideen. Und so manches Mal
wird die freche Clownin
plötzlich 3 Meter groß!
Unterstützt wird sie dabei von
einer echten Leseratte und
einem wandelnden Tropenbaum. Gemeinsam geht Ihr
dann auch noch auf eine
große Schatzsuche.
Lasst Euch überraschen!
Ihr bringt gute Laune mit, wir
sorgen für die Schlemmereien.
Zeit: 14.00 - 17.00 Uhr
Treffpunkt: Rathausplatz
Unterhaching (bei Regen in
der Bücherei)
Alter: für Kleine und Große ab
3 Jahren
Eintritt: frei; keine Anmeldung
ÜBRIGENS:
Die Bücherei sorgt
auch während der
ganzen Ferienzeit für
lese-, Hör- und
Spielstoff!
Öffnungszeiten:
Di. bis Fr. 11.00 - 19.00 Uhr
Sa. 10.00 - 14.00 Uhr
Wir freuen uns auf Euch!
25 Jahre Kultur im KUBIZ
Aktuelle Veranstaltungen – Details unter www.unterhaching.de „Freizeit/Kultur/Sport“
Das Programm der neuen
Spielzeit bis Januar 2015!
Am 7. Oktober 1989 wurde das
Unterhachinger Kultur- und Bildungszentrum eröffnet, ein
Aufbruch in eine Erfolgsgeschichte, auf die wir alle stolz
sind. Der ambitionierte Bau,
schon bald liebevoll augenzwinkernd "KUBIZ" genannt, ist
durch sein vielfältiges Nutzungskonzept, das alle Generationen integriert, in Unterhaching mittlerweile als feste Größe etabliert.
Den 25. Geburtstag des KUBIZ
am 7. Oktober feiern wir mit unserem Publikum und einem besonderen Theaterstück: Freuen
Sie sich auf "Die Rache der Fledermaus", ein Theatererlebnis
mit unvergänglichen Operettenmelodien von Johann Strauß
und ein paar ganz speziellen
Nummern...
Das Programm für die neue
Spielzeit ist vor kurzem erschienen und bietet in unserer Theaterreihe u.a. die britische Komödie "König der Herzen", Heinrich
von Kleists "Amphitryon" in einer Inszenierung von Bernd Seidel und eine Revue von und mit
Ilja Richter ("Du kannst nicht immer 60 sein"). Beim Kabarett
wetteifern Henning Venske &
Kai Magnus Sting, Michael Altinger, Jochen Busse, Stephan
Bauer und Martin Zingsheim um
die Publikumsgunst. Weiter sind
zu Gast Axel Hacke, Herbert &
Schnipsi und der Volksschauspieler Sepp Schauer alias "Sepp
Sturm". Unsere Konzerte spannen einen Bogen von mittelalterlicher Musik in der Kirche St.
Korbinian, über große klassische Konzerte im KUBIZ (u.a.
mit den Smetana Philharmonikern Prag) bis hin zu Neuer
Volksmusik (Monika Drasch,
FEISCHO) und Boogie und Jazz
(die Brüder Axel und Torsten
Zwingenberger oder das Max
Greger jr. Quartett). Ein Highlight für Kammermusikfreunde
ist besonders das Konzert mit
dem Klarinettisten und Komponisten Jörg Widmann und Oliver Triendl, Klavier.
Natürlich finden Sie in unserem
Spielplan wie immer auch Ballettvorstellungen, unser Kinderprogramm, Ausstellungen, Kino
und Vorträge.
Wir bieten drei Abonnements
mit festgelegten Vorstellungsterminen an: Theaterabo, Kabarettabo und das Kinderabo. Daneben können sich unsere Kunden in einem Wahlabo mindestens sechs Vorstellungen aus
dem Abendprogramm nach eigenen Vorlieben kombinieren.
Alle Abonnementkarten sind
gegenüber den Einzelkarten um
20 % ermäßigt und übertragbar.
Abonnements sind im Kulturamt im KUBIZ erhältlich. Der
Kartenvorverkauf für alle Vorstellungen läuft seit Montag, 14.
Juli 2014!
Das Programmheft zur neuen
Herbst-Winter-Spielzeit 2014/
2015 liegt im KUBIZ, Rathaus
und der Gemeindebücherei aus.
Kartenverkauf:
Karten gibt es im KUBIZ Unterhaching, Jahnstr. 1, Tel. 66555
316 oder in der Gemeindebücherei Unterhaching.
Online über www.reservix.de
und www.muenchenticket.de
(Von 8. bis 31. August ist der Kartenvorverkauf im KUBIZ geschlossen.)
Nähere Informationen im Internet unter www.unterhaching.de
Sommerferienprogramm der
Gemeinde Unterhaching
Es gibt noch freie Plätze bei den
Angeboten des Kulturamts!
05.08.2014, 09.30 Uhr
Die Kuh macht muuh … und
was weißt du? Besuch auf dem
Laubharthof Taufkirchen (ab 5 J.)
07.08.2014, 10.00 Uhr
Wo brennt's? Besuch bei der
Freiw. Feuerwehr Unterhaching
(für Kinder von 4 bis 12 Jahren)
09.09.2014, 10.30 Uhr
KUBIZ Ferienkino:
Alfie der kleine Werwolf
Länge 89 Min., FSK o.A.
Eintritt: 3,- €
09.09.2014, 17.00 Uhr
KUBIZ Ferienkino:
Epic - Verborgenes Königreich
Länge 104 Min., FSK ab 6 J.
Eintritt: 3,- €
10.09.2014, 08.30 - 16.30 Uhr
Ausflug in die Western-City
Dasing (ab 7 Jahre)
Kinder 5,- €, Erwachsene 7,- €
11.09.2014, 18.00 Uhr
Abendführung im Tierpark
Hellabrunn (ab 6 Jahre)
Kinder 11,50 €, Erwachsene 16,- €
Anmeldungen zu den Ausflügen
im Kulturamt im KUBIZ, Tel.
66555312 oder E-Mail: [email protected]
unterhaching.de
Die Broschüre zum Ferienprogramm mit Informationen zu allen Veranstaltungen liegt im
KUBIZ, Rathaus und in der Gemeindebücherei aus.
Im Internet findet man das Ferienprogramm unter www.unterhaching.de > „Aktuelles/Veranstaltungen“ als Download.
Wir, ein starkes Team …
… beraten Sie kompetent und kostenfrei
… stehen Ihnen von der Erstberatung bis zur Schlüsselübergabe zur Seite
… bringen Käufer und Verkäufer, Mieter und Vermieter zusammen
… bieten Ihnen ein »Rundumsorglospaket«
… kümmern uns um notwendige Unterlagen und deren Aufbereitung
… sind erst zufrieden, wenn Sie es sind
Vermietung, Verkauf, Bewertung, Grundstücksankauf
Ihr Makler vor Ort!
In Unterhaching und Holzkirchen.
www.htg-immobilien.de · 089/615 007 90 · Bahnhofsweg 10 · 82008 Unterhaching
12 GEMEINDEJOURNAL
GEMEINDEJOURNAL 13
LESETIPPS
PORTRAIT
Die ganze Welt zwischen zwei Buchdeckeln
Mord ist ihr Geschäft
Lese-Tipps für endlos lange Ferien
Krimi-Autorin Inge Löhnig im Gespräch
Tanja Keller hat einen ganzen Stapel interessanter Bücher für
Ihre Urlaubslektüre aufgeliset.
Wie gut, dass die Sommerferien
ganze sechs Wochen dauern,
denn Bücherei-Leitung Tanja
Keller hat gleich einen ganzen
Stapel an interessanter und abwechslungsreicher Urlaubs-Lektüre zusammengestellt.
Ein echter Schmöker für die
ungestörrte Stunden
Von Jojo Moyes: Weit weg und
ganz nah. Eine schöne und zugleich traurige Geschichte mit
Sogwirkung - zum Lachen und
Weinen, auf jeden Fall ganz nah
am Herzen! Jess ist alleinerziehende Mutter, hat zwei Jobs
und war seit Jahren nicht mehr
verliebt. Sie lebt ausschließlich
für ihre kleine Familie und ist der
wohl optimistischste Mensch
überhaupt. Jess' Tochter Tanzie,
ist ein hoch begabtes Mathegenie und bekommt endlich die
Chance, richtig gefördert zu
werden. Doch wie soll Jess Tanzie eine teure Privatschule ermöglichen? Als Retter in der Not
erscheint Ed Nicholls, der an einem Wendepunkt in seinem Leben steht und eigentlich im Moment keine chaotische laute Familie gebrauchen kann, die ihn
am Selbstmitleid hindert. Die
Vier begeben sich mit Hund
Norman auf einen ganz besonderen Roadtrip.
Von Homes, Amy M.: Auf dass
uns vergeben werde. Wer sich
auf dieses Buch mit seinen
überschlagenden Ereignissen,
dem schwarzen Humor und so
manchem Schockeffekt einlässt, findet eine erstaunliche
und bewegende Geschichte um
Selbstfindung, Schuld, Menschlichkeit und eine Neudefinition
des Begriffs Familie.
ses Buch vergnügliche Stunden
und immer wieder einen Grund
zum Schmunzeln.
Das wahre leben ist manchmal wie ein Krimi
Spannung und Herzklopfen
sind hier garantiert
Von Knight, Michelle: Die Unzerbrechliche. Elf Jahre in Gefangenschaft. Wie ich überlebte. Eine aufwühlend und berührende Biografie, die unter die
Haut geht! Das Buch macht betroffen, sensibilisiert und nötigt
dem Leser großen Respekt ab.
Die Befreiung dreier jungen
Frauen in Cleveland, die über einen Zeitraum von elf Jahren von
ihrem Peiniger Ariel Castro gefangen gehalten wurden. Michelle Knight erzählt hier ihr Leben, das davor, während der
Zeit des Eingesperrtseins und
ein wenig von ihrem Leben danach. Ein erschütterndes Dokument, das Einblick in die Psyche
des Entführers gibt und Einblick,
wie Opfer sich in solch einer Situation fühlen, verhalten, leiden
und sich „innere Hoffnung“ auf
den richtigen Moment bewahren wollen.
Von Fried, Amelie: Traumfrau
mit lackschäden. Wir lernen:
Auch Frauen über 50 haben
noch ein aufregendes Leben! An
Coras 50. Geburtstag ist nichts
mehr wie es war: Ihr Sohn zieht
in eine WG, ihr Mann braucht eine "Auszeit" und bei ihren
Freundinnen herrscht Beziehungschaos. Uns beschert die-
Von Bentow, Max: Die Totentänzerin. Überragend ist nicht
nur das Buch, überragend ist
auch das Hörbuch-Format mit
Axel Milberg! „Ein begnadeter
Künstler des gesprochenen
Worts“, urteilt Keller. Ein Liebespaar, grotesk im Tod vereint,
liegt in seinem Blut auf dem
Bett. Hauptkommissar Nils Trojan bleibt kaum Zeit zu Ermittlungen, da wird ein weiteres
Paar ermordet. Eine Spur, die
zur Frau seines Vorgesetzten
führt, macht Trojan zu schaffen.
Hat sie eine gespaltene Persönlichkeit?
Und noch einer: Rose, Karen:
Todesschuss. Das Buch beginnt
mit einem Rückblick vor acht
Jahren. Ein Mann wird genötigt,
jemanden zu ermorden. Acht
Jahre später Todesschüsse in
Baltimore - ein Wahnsinniger
versetzt die ganze Stadt in Angst
und Schrecken. Seine eigentlichen Zielobjekte: Detective Stevie Mazzetti, die Witwe des vor
acht Jahren ermordeten Opfers
und ihre Tochter. Privatermittler
Clay Maynard, der schon seit
langem ein Auge auf die hübsche Polizistin geworfen hat,
versucht, die beiden zu schützen.
Zum Glück liest Krimi-Autorin
Inge Löhnig selber gerne Krimis
und zum Glück hat die Hohenbrunnerin vor rund acht Jahren
einmal beim Bücherkauf genau
das falsche Exemplar erwischt.
„Das kann ich besser“, sagte sich
Inge Löhning damals, und weil
die studierte Grafikerin eine Frau
der Tat ist, hat sie sich gleich
hingesetzt und selber einen Krimi geschrieben. Von der Tatsache, das dieser sofort nach Abschluss in ihrer Schublade verschwand, hat sich die zweifache
Mutter nicht abbringen lassen
von dem Plan, irgendwann einmal vom Schreiben leben zu
können. Also besuchte sie
Schreib-Workshops, las Fachliteratur und schuf so das Rüstzeug zu ihrem ersten richtigen
Roman (Der Sünde Sold), der
2008 veröffentlicht worden ist.
Beruflicher Neustart zum
50. Geburtstag
Seitdem hat sie weit mehr als
300.000 Bücher verkauft. Die
Erfolgs-Autorin hat mittlerweile
schon sechs Krimis für Erwachsene und einige Jugendbücher
verfasst, die sich allesamt sehr
gut verkaufen.
„Ich gehöre zu den wenigen Autoren, die vom Schreiben tatsächlich leben können“, verrät
die Krimi-Autorin. Allerdings sei
das Leben als freier Autor immer
auch ein Wagnis, denn floppt eines ihrer Werke, so kann es
schnell vorbei sein mit dem Leben als Vollzeit-Schriftstellerin,
verrät sie.
BUCHEMPFEHLUNG
Der Roman von
Norma Rank
jetzt als e Book!
„Modern, witzig und frech
sprengt die Autorin aus der
Sicht der Geliebten
jegliches Klischee in Sachen
Liebe!“
Erhältlich bei Amazon, iTunes und allen
bekannten Buchhändlern.
Auch auf Facebook: NORMA RANK
14 GEMEINDEJOURNAL
Der Tatort liegt immer quasi
vor der Haustür
Ihre Krimis spielen stets im
Münchner Raum, in einem ihrer
Romane wurde sogar in Unterhaching „fröhlich gemordet“
(Verflucht seist du). „Mir geht es
beim Schreiben mehr darum,
warum ein Mensch eine Tat begeht, nicht so sehr darum, wo er
sie verübt“, betont sie. So führten die Ermittlungen ihre
Hauptfigur Kommissar Konstatin Dühnfort auch nach Unterhaching. Als bekennender Kaf-
feeliebhaber führte ihn dabei
sein Weg bei der Aufklärung des
Mordes an dem 22-jährigen Daniel auch immer wieder in die
Kaffeerösterei Supremo, wo er
seinen heißgeliebten Espresso
trinkt, während er über den Fall
sinniert. „Ich versuche den Charakter einer Gemeinde einzufangen, allerdings sind die Strassennamen rein zufällig gewählt“, beschreibt sie ihre Arbeit. In ihrem neuesten Roman
(Deiner Seele Grab) dreht es sich
unter anderem um das Thema
Pflege und wie schwer es für
Angehörige sein kann, wenn Eltern pflegebedürftig werden.
Strukturierte Vorgehensweise
für den Erfolg
Ihre Arbeit teilt sie in drei Phasen ein. In der ersten Phase wird
der Plot des zukünftigen Romans entwickelt, die Figuren
angelegt und ein Manuskriptordner mit Einfällen, Notizen
und einem Kapitelplan angelegt. In der nächsten Phase geht
es dann ans Schreiben. „Wenn
ich in der Schreibphase bin, arbeite ich jeden Tag, um aus dem
Schreibfluss nicht herauszukommen. Auch Geburts- oder
Hochzeitstage bilden da keine
Ausnahme“; berichtet Inge Löhnig schmunzelnd. In der dritten
Phase schließlich wird das Buch
noch einmal überarbeitet und
Unstimmigkeiten glattgebügelt.
Zwischen zwölf und vierzehn
Monaten braucht es auf diese
Weise einen Roman zu veröffentlichen. „Wer glaubt Autoren
liegen den ganzen Tag auf der
Couch und tippen gelegentlich
ab und zu mal ein paar Zeilen in
ihren Computer, der irrt“, betont sie und weiter: „Wenn ich
an einem Buch arbeite, sind es
oft weit mehr als 40 Stunden,
die ich wöchentlich in dieses
Werk investiere“, weiß die
Schriftstellerin zu berichten.
Ohne eine gewisse Portion Leidenschaft gehe da gar nichts, ist
sich Inge Löhnig sicher.
Ihr neustes Werk findet man im
Buchhandel im List-Verlag, es
kostet 9,99 Euro. Spannung garantiert!
Krimi-Autorin Inge Löhnig trinkt wie ihr fiktiver Kommissar
Konstantin Dünfort gerne guten Kaffee.
r
unse
n S ie
Te s te fü r eine
pt
Reze
ene
ewog hu ng
g
s
au
ie
z
e
enb
e.
Ku n d I h r e r N ä h
in
z
n
a
g
Helga Kormanjos
(Geschäftsstelle Unterhaching) – eine von
140 Kundenberatern in Ihrer Nähe.
Wenn Sie auf Betreuung von Mensch zu Mensch Wert legen,
sind Sie bei uns richtig. In den Genuss unserer ausgewogenen
Kundenbeziehung kommt bei uns jeder Kunde – alle ohne
Ausnahme. Seit über 100 Jahren.
Geschäftsstelle Unterhaching, Hauptstraße 14, www.zurBank.de
GEMEINDEJOURNAL 15
AUS DEN VEREINEN
AUS DEN VEREINEN
Unterhaching spielt Tennis
19. Unterhachinger Straßenfest
Ein runder Geburtstag...
Tennismeisterschaft von 25. bis 27. Juli
Alle Unterhachinger sind wieder herzlich eingeladen
... und eine lange Sportlerkarriere wird gefeiert
Die Fußball-Weltmeisterschaft ist
vorbei, das Bürgerfest hat sein
Zelt abgebaut, die Feierlichkeiten zu den Jubiläen des Städtepartnerschaftskreises mit Verleihung der Ehrenplakette des
Europarates wurden erfolgreich
abgeschlossen. Und nun?
Das nächste Highlight steht bereits vor der Tür!
Höhepunkt am ersten
Feriensonntag
Unter der Schirmherrschaft unseres 1. Bürgermeisters Wolfgang Panzer veranstalten der
TC Unterhaching und die Tennisabteilung des TSV Unterhaching die 2. Gemeindemeisterschaft, ein Turnier für alle Unterhachinger Tennisspieler, für Hobby- und Turnierspieler.
Spielberechtigt sind alle Unterhachinger Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiter von Unterhachinger Firmen sowie alle, die
Mitglied in einem beliebigen Unterhachinger Verein sind. Neu in
diesem Jahr ist die Einbeziehung der Jugendkonkurrenzen,
denn so wird die Veranstaltung
ein Spaß für die ganze Familie.
In den letzten Jahren ist Tennis
immer mehr ein Sport für ambitionierte Mannschaftsspieler geworden – dem wollen die beiden Unterhachinger Tennisvereine ein Ende setzen und nach
der erfolgreichen Turnierpremiere im letzten Jahr diese Meisterschaft als Zeichen einer aktiven Gemeinde fortsetzen.
Spielen Sie schon länger mit
dem Gedanken, den weißen
Sport wieder etwas öfter zu be-
treiben? Oder sind Sie aktiver
Turnierspieler und haben einfach Lust, sich in lockerer Turnieratmosphäre zu messen und
vielleicht sogar einen Pokal zu
gewinnen? – dann ist dieses
Turnier eine ideale Gelegenheit,
frische Tennisluft zu schnuppern!
Weitere Informationen finden
Sie auf den Webseiten der beiden
Tennisvereine
unter
www.tc-unterhaching.de und
www.tsv-unterhaching.de
Wir sind jedenfalls gespannt,
wer sich „Unterhachinger Tennismeister 2014“ nennen darf!
Anmeldung:
E-Mail an: [email protected],
Ausfüllen des Meldeformulars
oder Fax an: 089 / 611 990 02
Nenngeld:
Pro Person 20 € (zahlbar bis
Donnerstag den 24.07.)
Mitglieder des TC Unterhaching
in den Jugendkonkurrenzen gratis
Preise:
Pokale und Sachpreise
Austragungsorte:
TSV Unterhaching, Truderinger
Str. 40 und TC Unterhaching,
Ottobrunner Straße.
Am 3. August 2014, dem ersten
Feriensonntag, findet wieder
das traditionelle Straßenfest,
veranstaltet vom Gewerbeverband Unterhaching, statt. Start
ist um 11 Uhr in der Hauptstraße
Unterhaching, zwischen dem SBahnhof und dem Kubiz. Rund
60 Aussteller aus Unterhaching
und dem Umland bieten den
Besuchern bis in die späten
Abendstunden eine Vielzahl an
interessanten und neuen Attraktionen an.
Kulinarische Spezialitäten aus
fernen Ländern, aber auch
Fleisch- und Wurstdelikatessen
der ortsansässigen Metzgereien
sind ebenso vertreten, wie die
beliebten Durstlöscher Bier,
Wasser, Limo, Kaffee und Long
Drinks.
nen kommen nicht zu kurz. Für
die Kinder gibt es wieder ein Karussell, die Eisenbahn steht bereit, Ballwerfen und Kinderschminken, lustige Luftballons
und eine Clownin machen diesen Tag zu einem einzigen
Abenteuer.
Ein abwechslungsreiches Programm umrahmt den gesamten
Veranstaltungstag. Unser DJ
Mic trifft immer den richtigen
(Musik-)Ton, es folgen Auftritte
der Bauchtanzgruppe BASHMA,
Zumba- und Salsa-Präsentationen, Sportvorführungen laden
zum aktiven Mitmachen ein.
Sie sehen, es ist für jeden was
dabei, also: auf geht’s zum Strassenfest in Unterhaching am
Sonntag, 03.08.2014. Der Gewerbeverband Unterhaching
freut sich auf Ihr Kommen.
Durch ihre 45-jährige Tätigkeit
beim TSV Unterhaching, 36 Jahre
als Dozentin bei der Volkshochschule und als Sport- und Werklehrerin an der Jahn- und Fasanenschule dürfte Ursula Staudter
zu den bekanntesten Frauen Unterhachings zählen. Sie ist die
langjährigste und immer noch aktive Übungsleiterin des TSV. Im
Bereich der Damengymnastik
prägte sie als Vollprofi – staatlich
geprüfte Gymnastiklehrerin – den
Verein wie keine andere.
Die „Karriere“ der Freisingerin Ursula Mühlbauer begann mit dem
Schuljahr 1967 als sie an die hiesige Volksschule versetzt wurde.
Hans Gürster gewann im Januar
1969 die junge Lehrerin für den
aufgrund des gewaltigen Zuzugs
stark expandierenden TSV. Die alte Turnhalle am Friedensplatz war
dem Ansturm der vielen Sportbe-
geisterten aller Gattungen nicht
mehr gewachsen, darum zog die
frisch gebackene Übungsleiterin
mit einer sich laufend vergrößernden Schar Damen jeden Alters in die Halle der Jahn- und Fasanenschule.
Auf einer Reise zur Weltausstellung in Japan 1970 mit den Unterhachinger Pfadfindern lernte sie
ihren späteren Ehemann Günter
Staudter kennen.
Mit ihren vereinten Gymnastikgruppen trat Ursel 1973 zur Eröffnung der Hachinga-Halle erstmals vor die Öffentlichkeit – und
das mit einem Paukenschlag.
Denn 70 Damen in lindgrünen
und rosafarbenen Trikots tanzten
zum krönenden Abschluss moderne Formationen. Das war die
Geburtsstunde der Show-Tanzgruppe des TSV, die bei Sportpaletten, Sportlerehrungen, Gewer-
beschauen, Jubiläen und bei allen
TSV-Bällen mit den von ihr erarbeiteten Choreografien für Höhepunkte sorgte. Das Gemeinschaftserlebnis und der Erfolg der
Aufführungen entschädigten die
Teilnehmerinnen für die Anstrengungen der zahlreichen Übungsstunden, die Ursula Staudter ehrenamtlich vorbereitete und leitete. In den letzten Jahren lud sie
immer wieder mit ihrer Damengymnastikgruppe am Tag der offenen Tür des TSV die Zuschauer
zum Mitmachen bei Tänzen aus
aller Welt ein.
Von ihrem Einfallsreichtum profitiert nicht nur die Damengymnastik, sondern auch das Mutterund-Kind-Turnen. Hier übte sie
mit den Kleinsten des Vereins, deren Müttern und manchmal auch
Vätern ein buntes, kindgemäßes
Programm ein, mit dem schon
mehrfach Sportpaletten und Vereinsturnfeste eröffnet wurden.
Olympiazweiter und Weltmeister
Marcel Ngyuen bezeichnete in einem Rundfunkinterview Ursel
Staudter als seine Entdeckerin,
denn beim Mutter-und-Kind-Turnen erkannte sie gleich sein Talent
und überwies ihn an Richard Hörles Leistungsturngruppe.
Möglichkeiten zum Einkauf
und zur Verpflegung
Aber nicht nur für das leibliche
Wohl wird gesorgt, eine Vielzahl
der Aussteller lockt mit einem
bunten, vielfältigen Angebot
von Schmuck, Lederwaren, Textilien, Hüten, Selbstgebasteltem
und Vielem mehr. Auch die Klei-
Der rote Faden im Druck
,K,/d^
<ZdE
<ZdE
s
ŽŵŶƚǁƵƌĨďŝƐnjƵƌ&ĞƌƟŐƐƚĞůůƵŶŐʹ
sŽŵŶƚǁƵƌĨďŝƐnjƵƌ&ĞƌƟŐƐƚĞůůƵŶŐʹ
maßg
eschneidert aus einer Hand.
maßgeschneidert
ƌƵĐŬƵŶĚsĞƌůĂŐƐ'ŵď,
ƌƵĐŬƵŶĚsĞƌůĂŐƐ'ŵď,
ŵŵĞƌƚŚĂůƐƚƌĂƘĞϮϴ
ŵŵĞƌƚŚĂůƐƚƌĂƘĞϮϴ
ϴϱϱϱϭ<ŝƌĐŚŚĞŝŵď͘DƺŶĐŚĞŶ
ϴϱϱϱϭ<ŝƌĐŚŚĞŝŵď͘DƺŶĐŚĞŶ
ǁďΛďǁͲĚƌƵĐŬ͘ĚĞ
ǁ
ďΛďǁͲĚƌƵĐŬ͘ĚĞ
ǁǁǁ͘ďǁͲĚƌƵĐŬ͘ĚĞ
ǁ
ǁǁ͘ďǁͲĚƌƵĐŬ͘ĚĞ
dĞůĞĨŽŶ͗ϬϴϵͬϲϲϬϲϵϮͲϬ
dĞůĞĨŽŶ͗ϬϴϵͬϲϲϬϲϵϮͲϬ
16 GEMEINDEJOURNAL
Am Sportpark 3 . 82008 Unterhaching . Telefon 089 - 61001783
Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 7:30 - 20:00 Uhr . Café auch So. 8:00 - 16:00 Uhr
GEMEINDEJOURNAL 17
AKTUELLES
AKTUELLES
Ein (Fußball-)Fest ist zu Ende
Sicherheit im Phönix-Bad
Das Unterhachinger Bürgerfest begann und endete mit einem Fußballklassiker
Rettungsteams trainieren für den Notfall
Mit einem Fußball-Knaller wurde
das 43. Unterhachinger Bürgerfest eröffnet und der traditionelle
Anstich mit Rücksicht auf die
zahlreichen Fußballfans um eine
Viertelstunde nach vorne verlegt.
Mit 3,5 Schlägen öffnete Bürgermeister Wolfgang Panzer das er-
ste Fass und gab damit den Anstoß zu „Brot und Spiel“, beziehungsweise Bier, krossen Händeln und einem erlebnisreichen
Fußball-Abend.
Ein buntes Programm lockte die
Besucher wieder auf das Bürgerfest, vor allem aber auch wieder
Erfolgreiche Werbung in
Dahoam in Unterhaching!
Das nächste Gemeindejournal erscheint am 13.09.2014.
Haben wir auch Ihr Interesse geweckt? Redaktionsschluss ist
am 22.08.2014, Anzeigenschluss am 26.08.2014.
das süffige Bier von Braumeister
Manfred Silbernagl von der Forschungsbrauerei in Perlach. Zum
dritten Mal hatte er ein besonders
süffiges Bier speziell zum Bürgerfest gebraut. Nur 2000 Liter gibt
es von diesem süffigen Getränk,
dann müssen die Liebhaber der
Bierspezialität wieder ein Jahr
warten, bis es die Sonderedition
aus dem Hause Silbernagl gibt.
„Das Bier hat einen sehr schönen
Charakter“, war der Brauer zufrieden. Mit 12,8 Prozent Stammwürze und 5,8 Prozent Alkohol erinnert es ein wenig an ein Exportbier, so Manfred Silbernagl. Ausgeschenkt wurde das besondere
Bier auf dem Unterhachinger Bürgerfest im Bierkarussell der Forschungsbrauerei.
10 Wochen muss es insgesamt im
Lagerkeller reifen, bis es schließlich den perfekten Geschmack
hat, verrät der Braumeister. Das
Bier durfte man aber nicht nur vor
Ort genießen, sondern konnte es
im 1-Liter-Siphon mit nach Hause
nehmen.
Überhaupt stand das 42. Unterhachinger Bürgerfest diesmal
ganz im Zeichen des Fußballs.
Das in jeder Hinsicht bemerkens-
Bestandskundenbetreuung
Jeanette Brandenburger
Telefon: 0152 - 34354078
[email protected]
Herausgeber und
Redaktion:
Gemeinde Unterhaching
Rathausplatz 7, 82008 Unterhaching
Redaktion / E-Mail:
Simon Hötzl
E-Mail: [email protected]
Verantwortlich
für den Inhalt:
Gemeinde Unterhaching
Pressestelle: Simon Hötzl, Ingrid Forster
Die Redaktion entscheidet über die Veröffentlichung der
eingereichten Artikel und behält sich das Recht vor,
diese zu bearbeiten und ggf. zu kürzen.
objektleitung,
Anzeigenverwaltung,
layout, Satz,
Verteilung:
Mike Roth – Concept & Artwork
Florastr. 18, 81827 München, Telefon: 089 - 45439292
E-Mail: [email protected]
Web: www.dahoam-in-unterhaching.de
Druck:
Böhm & Weise Druck und Verlags GmbH
Ammerthalstraße 28, 85551 Kirchheim bei München
Web: www.bw-druck.de
Druckauflage:
13.200
Insektenstich ebenso wie Unfälle mit Schürfwunden oder Knochenbrüchen, eine Ohnmacht
im Wasser oder eine Karambolage im Rutschenturm.
Außerdem wurde die Handhabung der hauseigenen NotfallRucksäcke, Defibrillatoren und
des neuen Rettungsgeräts für
Wirbelsäulenverletzte geübt.
Die Phönix-Rettungsschwimmer
mussten außerdem ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis
stellen und dazu mit Kleidung
25 m Streckentauchen, einen 10
kg schweren Gegenstand aus
3,8 m Tiefe holen und eine hilflose Person mitsamt Kleidung
abschleppen. Für eine realistische Unfalldarstellung hatte die
DLRG extra zwei Schauspieler
engagiert, die die jeweilige Verletzung oder Erkrankung so lebensecht darstellten, dass die
Besucher im Bad kaum zwischen Übung und Ernstfall unterscheiden konnten.
Jeder Handgriff muss sitzen
„Das wichtigste ist zunächst,
Unfälle zu vermeiden“, so Sebastian Weber zum Sicherheitskonzept im Phönix-Bad. Darum
sind immer zwei Aufsichtspersonen in der Sauna und drei im
Bad präsent. Dort gibt es zusätzlich eine Live-Videoüberwachung, die von den Mitarbeitern
in der Rettungsschwimmerzentrale kontrolliert wird. Dort steht
auch das Erste-Hilfe-Equipment
wie Rettungstragen, Defibrillatoren, Beatmungsbeutel und Sauerstoffflaschen bereit. Der ErsteHilfe-Bereich in der Sauna ist mit
einem Notfallkoffer ausgestattet.
Wenn doch einmal etwas passiert, kommt es vor allem darauf
an, dass die Aufsichtsperson die
Lage richtig einschätzt und im
Notfall per Funk die Erste-HilfeZentrale alarmiert. Von dort
rücken immer drei Rettungskräfte zum Unfallort an. Einer
übernimmt die Erstversorgung,
der zweite assistiert und der
dritte organisiert die Bergung,
ruft den Rettungsdienst an und
sichert die Unfallstelle.
Dass baden und saunieren im
Phönix grundsätzlich sehr sicher
ist, zeigt ein Blick in die Unfallstatistik. In den letzten zehn
Jahren gab es nur drei schwerwiegende Vorfälle, ohne dass
Phönix-Mitarbeiter dafür Verantwortung treffen würde.
Weil der Alarm aus der Dusche
diesmal aber nur eine Übung
war, konnten sich Badegäste
und Rettungsschwimmer nach
Die Fortbildung der PhönixRettungsschwimmer war auch
für Badegäste ein eindruckvolles Spektakel. Foto: Phönix-Bad
dem Spektakel sofort wieder
entspannen. Den Zuschauern
hat der spannende Einblick in
die Arbeit der Rettungskräfte
gezeigt, dass das Phönix-Team
im Falle eines Falles dank ihres
Könnens und einer sehr guten
Ausstattung bestmöglich einzugreifen weiß.
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen!
Der Johanniter-Hausnotruf.
online
en!
Sicherheits-Woch
4
28.4. bis 31.5.201
Zur Zeit gilt die Preisliste Nr. 2 vom 01.01.2014
»Dahoam in Unterhaching« erscheint 10 x jährlich und wird kostenlos an alle
Haushalte, Geschäfte und Firmen im Gemeindegebiet Unterhaching verteilt.
Durch Namen kenntlich gemachte Artikel geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wieder. Keine
Gewähr für unverlangt eingesandte Termine, Manuskripte und Bildbeiträge. Eine Verwertung des Gemeindejournals und aller enthaltenen Beiträge und Abbildungen, sowie aller Anzeigen, insbesondere durch
Vervielfältigung oder Verbreitung, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Herausgebers unzulässig und strafbar. Insbesondere ist eine Einspeicherung oder Verarbeitung der Inhalte in Datensystemen
ohne Zustimmung des Herausgebers nicht zulässig. Das Titelbild sowie Bilder auf den Seiten 10, 16, 19
und 21 sind urheberrechtlich geschütztes Eigentum von 123rf.com.
18 GEMEINDEJOURNAL
Eine kurze Schrecksekunde erlebten Besucher des PhönixBads, als am 24. Mai um kurz
nach 9.00 Uhr Alarm wegen einer bewusstlosen Person in der
Dusche geschlagen wird und
ein Rettungsteam zur Hilfe eilt.
Schell wurde jedoch klar, dass
es sich diesmal nur um eine
Übung handelt. An drei Wochenenden wurden die Mitarbeiter des Phönix-Bads in Zusammenarbeit mit der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG OV Polizei München) unter realitätsnahen Bedingungen während dem laufenden Badebetrieb für den
Ernstfall trainiert. Eindrucksvoll
erlebten die Zuschauer, wie professionell das Phönix-Team im
Falle eines Unfalls reagiert. Für
die Sicherheit im Phönix-Bad ist
Betriebsleiter Sebastian Weber
verantwortlich. Seine 33 Mitarbeiter lässt er regelmäßig für den
Ernstfall schulen, um deren theoretische Grundlagen aufzufrischen und typische Einsätze zu
trainieren. Gemeinsam mit Stefan Miklos, Referatsleiter Erste
Hilfe der DLRG OV Polizei München, hatte er dazu im Vorfeld
realitätsnahe Einsatzszenarien
besprochen. Dazu gehören allergische Reaktionen auf einen
Impressum
Ihre Ansprechpartner:
Neukundenbetreuung
Mike Roth
Telefon: 089 - 45439292
[email protected]
werte Halbfinale der Weltmeisterschaft und das Finale am
letzten Bürgerfestsonntag, konnten die Festgäste auch in Unterhaching vor "ausverkauftem"
Haus zusammen mitverfolgen.
Das traditionelle Feuerwerk zum
Ausklang des Bürgerfestes war
für so Manchen dann gleichzeitig der Beginn einer sehr langen
Nacht.
Festwirte und Gemeinde zogen
ein rundherum positives Fazit
und deshalb wird es auch im
nächsten Jahr wieder heißen:
"Auf geht’s zum Unterhachinger
Bürgerfest".
HNR 130297
Immer
aktuell!
Alles drin, alles dran:
www.dahoam-in-unterhaching.de
Sichern Sie sich unser Aktionsangebot
gegen Vorlage dieses Coupons!
Servicenummer:
0800 3233 800 (gebührenfrei)
GEMEINDEJOURNAL 19
JUGEND
JUGEND
Die Jugend hat das Wort
Ferienspaß, fast vor der Haustür
Sommercamps der naturindianer
Helfen und Spaß haben
Große Fragebogenaktion der JKW
Der Bergtierpark in Blindham
Neue Möglichkeiten in den Sommerferien
Neue Jugendgruppe beim BRK
Es muss nicht immer ein Urlaub
am Meer unter Palmen sein,
auch praktisch vor der Haustüre
lassen sich viele spannende Ferienabenteuer erleben. So lohnt
sich ein Besuch des BergTierParks, Blindham 3 in 85653 Aying, auf jeden Fall. Im Juni 2004
öffnete der BergTierPark der Familie Sedlmair seine Pforten. Einen ganz persönlichen Traum
habe er sich damit erfüllt, erklärt
Landwirt Josef Sedlmair nicht
ohne Stolz.
Die naturindianer schlagen in
den Sommerferien von der 2. bis
zur 4. Ferienwoche ihre Zelte
auf dem Firmengelände Infineon auf. Für Ferienkinder aus Unterhaching gibt es jeweils ein
Kontingent freier Plätze. Hier
kann man basteln, Bogen bauen, Natur erleben, Fußball spielen und vieles mehr! Im Tipi
können sich die Kleineren zwischen den Outdoor-Spielen auch
einmal ausruhen.
Nur wer mitmacht, kann auch
mitentscheiden
Die Gemeinde Unterhaching
will Jugendliche stärker mitreden und mitbestimmen lassen,
insbesondere bei Themen, die
sie besonders betreffen. Ein erster Schritt dazu ist eine große
Befragung durch die Jugendkulturwerkstatt, einer Einrichtung des Kreisjugendrings München-Land und der Gemeinde
Unterhaching.
Um zu erfahren, was Jugendliche in ihrer Freizeit machen und
was sie sich wünschen, wurde
ein Fragebogen entwickelt und
ins Internet gestellt. Dies wird
von der Gemeinde Unterhaching unterstützt, da ihr die Jugendlichen sehr am Herzen liegen und um die Angebote für
Jugendliche zu verbessern.
20 GEMEINDEJOURNAL
Alle Jugendlichen in Unterhaching zwischen zehn und 18
Jahren werden per Brief eingeladen, den Fragebogen auszufüllen und erhalten damit auchdie Internetadresse und einen
Zugangscode. Die Mitarbeit wird
natürlich belohnt – es gibt ein
großes Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es ein Tablet zum Spielen und Surfen, einen Jahresgutschein fürs Freibad Unterhaching und einen H&M Gutschein. Die Befragung dauert
von 1. bis 21. Juli, ist absolut
freiwillig, anonym und die Datenschutzbestimmungen werden
natürlich eingehalten.
Je mehr mitmachen, desto zielgerichteter und besser können
die Angebote für Jugendliche in
Unterhaching sein.
Mehr Informationen gibt es in
der Jugendkulturwerkstatt (JKW)
Unterhaching, Oskar-von-Miller Str. 9, 82008 Unterhaching,
Tel. 6113668, www.jkwuhg.de,
[email protected], Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 15 bis 20
Uhr, Sa. 14 bis19 Uhr.
Viel Platz zum Erholen und
Genießen
Am familiären Bauernhof in Blindham entstand ein Idyll für Naturfreunde und Tierliebhaber. Auf
einer Fläche von rund 250.000
Quadratmetern finden sich heimische Wildtiere und vom Aussterben bedrohte Haustierrassen, ein großzügiger Kinderspielplatz und viele andere Angebote. Aber nicht nur die vielen
zutraulichen Tiere versetzen die
Besucher in Entzücken, sondern
auch das unglaubliche Panorama: Der einmalige Blick auf die
Alpen, vom Wendelstein bis zur
Brecherspitz verschlägt einem
fast den Atem. Der rund 2,2 Kilometer lange Rundweg durch
den Park führt durch Wiesen
und Wälder, vorbei an Tiergehegen, Biotopen und Spielplätzen
für alle Altersgruppen, hier ist
Platz zum Toben, Spielen, Rennen und Spaß haben.
Wiesenflächen bieten Platz für
Mensch und Tier, um das Miteinander zu genießen und die
Seele baumeln zu lassen.
„Natur mit allen Sinnen begreifen“ lautet das Motto, nachdem
der BergTierPark seine großen
und kleinen Besucher in die
Welt der Natur einführt. Spielerisch, mit Vorführungen und anhand eines informativen Beschilderungssystems wird die
Freude an den Tieren und der
Natur näher gebracht.
Öffnungszeiten: täglich geöffnet von 9 bis 20 Uhr. Kassenschluss ist jeweils zwei Stunden
vorher.
Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro und für Kinder 4 Euro.
Tiere in ihrer natürlichen
Umgebung erleben
Besondere Attraktion:
Wurliz, der kleine Troll
Besuchen kann man im BergTierPark folgende Tiere: Mufflons, Damwild, Rotwild und die
Wildschweine, weiter das Braune Bergschaf, das Schwäbisch
Hällische Landschwein und die
Walliser Schwarzhalsziege.
Der BergTierPark legt dabei viel
Wert darauf, seinen Tieren ein
artgerechtes Zuhause zu bieten
und den Besuchern einen spannenden Einblick in die Lebensweise und die Gewohnheiten
der vierbeinigen Parkbewohner
zu gewähren. Großzügige, naturnahe Gehege in Wald und
Am 14. September, ist zudem
der liebenswerte Troll „Wurliz“
zu Gast im BergTierPark. Auftritte jeweils um 11 und um 15
Uhr.
Der kleine Troll führt seine Gäste ins Reich der Fantasie. Der
Kabarettist mit dem braunen
Kostüm verzaubert beim geheimnisvollen und witzigen Musiktheater mit Singen, Lachen,
Tanzen, Selber Machen die kleinen Besucher. Die Kinder dürfen
dazu tanzen, klatschen, schreien, trampeln, kurzum einfach
mal selber Troll sein.
3. Ferienwoche (11. - 14.08.2014,
4 Tage) / naturindianer und Bewegungs-Mitmachcamp (Alter:
4 - 6 Jahre, 170 Euro pro Kind) /
Straßenfußball: Fußballspiel und
ein Blick hinter die Kulissen des
beliebtesten Mannschaftsspiels
der Erde (Alter: 6 - 9 Jahre. 150
Euro pro Kind) / Bogenbau für
Fortgeschrittene (Alter: 9 - 12
Jahre. 150 Euro pro Kind).
Es gibt Camps für jeweils drei
Altersgruppen 4 - 6 Jahre, 6 - 9
Jahre und 9 - 12 Jahre mit unterschiedlichen Themen. Die
Kinder werden jeweils von 8.00
bis 17.00 Uhr betreut mit Vollverpflegung. Jede Woche kann
einzeln gebucht werden.
4. Ferienwoche (18.-22.08.2014)
naturindianer und BewegungsMitmachcamp (Alter: 4 - 6 Jahre. 210 Euro pro Kind) / Handwerk und Ernährung (Alter: 6 - 9
Jahre. 190 Euro pro Kind) / Ökokrimi: grünes Theater: Wir bringen ein Theaterstück auf die
Bühne! (Alter: 9 - 12 Jahre. 190
Euro).
Die Camps im Überblick
Information und Anmeldung
2. Ferienwoche (04. - 08.08.2014,
5 Tage) / Naturerlebniscamp für
Kleinkinder (Alter: 4 - 6 Jahre;
210 Euro pro Kind) / naturindianer und Handwerk (Alter: 6 - 9
Jahre. 190 Euro pro Kind) / Strassenfußball (Alter: 9 - 12 Jahre.
190 Euro pro Kind).
Informationen zu den Camps „Der Spaß steht bei uns auf jeder naturindianer findet man den Fall im Vordergrund“, beauch im Veranstaltungskalender tont Verena Benckendorff, die
bereits Erfahrungen mit der Leiauf www.unterhaching.de
Anmeldung über das Kulturamt tung von Jugendgruppen beim
Unterhaching, Telefon 089- Roten Kreuz hat. „Altersgerecht
66555312 oder per E-Mail: tickets führen wir die Kinder an die Aufgaben des Roten Kreuzes heran.
@unterhaching.
Bei den Kleinen bedeutet das,
dass sie im Ernstfall keine Angst
vor einem Einsatz haben müssen, oder dass sie lernen, wie
man Hilfe holt, wenn mal etwas
passiert“, erläutert das BRK-Mitglied. Natürlich soll in den
Gruppenstunden auch miteinander gespielt, Ausflüge unternommen oder einfach mal miteinander gekocht werden. „Die
Kinder sollen Spaß haben und
ihre Freizeit sinnvoll verbringen“, erklärt Verena Bencken-
Am 18. Juli, geht sie die los, die
neue Jugendgruppe des Roten
Kreuzes in Unterhaching. Verena Benckendorff freut sich
schon auf viele Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren, die
Lust haben, gemeinsam ihre
Freizeit zu verbringen.
Spielerisch Inhalte und Werte
vermitteln
dorff die Intention des BRK in
Unterhaching.
Neue Mitglieder sind herzlich
willkommen
Um so älter die Kinder sind, umso intensiver werden die Schulungen rund um das Thema Erste Hilfe, bevor sie mit 18 in den
offiziellen Dienst wechseln dürfen. „Jugendliche Mitglieder des
Roten Kreuzes dürfen uns beispielsweise zu Einsätzen wie
Konzerte oder dem Bürgerfest
in Unterhaching begleiten, und
zuschauen, wie so ein Bereitschaftsdienst abläuft“, erklärt sie.
Rund 30 Mitglieder zählt die Rote-Kreuz-Gruppe in Unterhaching. Wer Lust hat, in die Jugendgruppen des Roten Kreuzes hinein zu schnuppern, ist
eingeladen, eines der Gruppentreffen zu besuchen. Diese finden immer am Donnerstag in
der BRK-Bereitschaft in der
Münchner Straße 18 statt und
beginnen um 18 Uhr. Weitere
Infos bekommt man bei der
künftigen Gruppenleiterin Verena Benckendorff unter Tel.
0175/4966137.
Wirtshaus Althaching
M. Leiminger
www.wirtshaus-althaching.com | E-Mail: [email protected]
Haustechnik
für Heizung und Sanitär
Rathausplatz 1
82008 Unterhaching
Tel. 0 89 / 66 59 45 10
Fax 0 89 / 66 59 45 11
MO - FR
11.00 - 14.30 Uhr
17.00 - 24.00 Uhr
SA - SO / FEIERTAGE
10.00 - 24.00 Uhr
TÄGLICH WECHSELNDE TAGESMENÜS AB € 6,90
Immer montags bis freitags von 11.00 bis 14.00 Uhr
Walter-Paetzmann-Straße 33
82008 Unterhaching
Tel. 0 89 / 60 85 71 04
Fax 0 89 / 60 85 71 08
E-Mail: [email protected]
Know-how kommt von Wissen warum?
GEMEINDEJOURNAL 21
T
K
R
A
M
U
A
B
E
G
A
H
N
E
D
T
Z
T
JE
!
N
E
K
C
E
D
T
N
E
E
IC
V
R
E
S
R
E
K
R
E
HANDW
NOTDIENST
Notfallnummern
Polizei ...................................................................................................................... 110
Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt ................................................................. 112
Kassenärztlicher Notfalldienst für Erwachsene und Kinder..................... 116117
Privatärztlicher Notdienst (Tag +Nacht) ...................................................... 19257
AHD – Privatärztlicher Hausbesuchsdienst .............................................. 555566
Zahnärztlicher Notdienst ........................................................................... 7233093
Privat-Zahnärztlicher Notdienst (APN) .................................................. 51717698
Zentraler Privat-Zahnärztl. Notdienst (ZPN) ........................................ 57933437
Heilpraktiker-Bereitschaftsdienst ............................................. 503050 / 555540
Auskunft bei Vergiftungen .............................................................................. 19240
Psychosoziale Beratung – Blaues Kreuz .............................................. 66593560
Frauennotruf ................................................................................................... 763737
Sozialpsychiatr. Dienst München-Land Süd ............................................ 605054
Tierärztlicher Notdienst ............................................................................... 294528
Seelsorge evangelisch (kostenlos) ................................................. 0800-1110111
Seelsorge katholisch (kostenlos) ................................................... 0800-1110222
Bundesdeutscher Seniorennotruf........................................................... 14385626
Service-Telefon für Senioren (kostenlos)
Beratung zu Hausnotruf und Menüservice ..................................0800-0191414
Kinder-/Jugendtelefon (kostenlos)
Mo.- Fr., 15.00 - 19.00 Uhr .............................................................. 0800-1110333
Klinik München Perlach ................................................................................ 678021
TÜV Süd Unterhaching ................................................................................. 610020
Neben einer großen Auswahl an hochwertigen
Materialien in Ihrem hagebaumarkt stehen Ihnen ab
sofort auch Profis für die fachgerechte Umsetzung
Ihrer Renovierungsarbeiten zur Seite.
Das Team der OHS Handwerkerservice Oberbayern
GmbH begleitet Sie von der Materialauswahl bis zur
Fertigstellung und bietet Ihnen so eine Komplettlösung
für Handwerkstätigkeiten rund um Ihre Immobilie.
Alles aus einer Hand! Nach individuellem
Wunsch werden für Sie hagebaumarktProdukte mit Handwerker-Dienstleistungen
sowie Beratung und Betreuung kombiniert.
Unsere qualifizierten Handwerksbetriebe
werden regelmäßig auf termingetreue Qualitätsarbeit, Zuverlässigkeit, Kundenfreundlichkeit, professionelle Beratung und Sauberkeit
von uns geprüft.
Apotheken-Notdienstplan von 26.07.2014 bis 12.09.2014
DATUM
APOTHEKE
TELEFON
ORT
SA 26.07
SO 27.07.
Apotheke am Bahnhof
Melusinen-Apotheke
6116611
400784
650578
Unterhaching Hauptstr. 14
München
Karl-Preis-Platz 7
München
Humboldtstr. 21
MO 18.08. St. Alto-Apotheke
DI 19.08. Turm-Apotheke
MI 20.08. Apotheke im V-Markt
6115782
Unterhaching Münchner Str. 109
6132714
Oberhaching Bahnhofstr. 5
219091324 München
Balanstr. 50
617807
Unterhaching Hauptstr. 27
DO 21.08. Apotheke am Rathaus
FR 22.08. Apotheke am Bahnhof
62987140 Ottobrunn
MO 28.07.
DI 29.07.
MI 30.07.
DO 31.07.
Humboldt-Apotheke
Katharinen-Apotheke
STRASSE
Walchensee-Apotheke
6917077
München
Tegernseer Landstr. 71
Ostbahnhof-Apotheke
Aquila-Apotheke
4482448
München
Orleansplatz 5
62000145 München
St. Florian-Apotheke
616057
Giesinger Bahnhofplatz 7
Unterhaching V.-Stauffenberg-Str. 41
6091280
FR 01.08. Brunnen-Apotheke
SA 02.08. SaniPlus-Apotheke/PEP 6700960
Ottobrunn
Ottostr. 5
München
Ollenhauer Str. 6
Flora-Apotheke
SO 03.08. Palmen-Apotheke
MO 04.08. Linden-Apotheke
6929970
München
Wettersteinplatz 3
6090220
Ottobrunn
Ottostr. 47
6129590
Taufkirchen
Eichenstr. 36
Merkur-Apotheke
DI 05.08. Rats-Apotheke
6701430
München
Ottobrunner Str. 140
6014034
Neubiberg
Hauptstr. 10
644141
München
St.-Magnus-Str. 30
Diana-Apotheke
MI
DO
FR
SA
SO
06.08.
07.08.
08.08.
09.08.
10.08.
Bienen-Apotheke
Urban-Apotheke
Arnika Apotheke
St. Otto-Apotheke
Sonnen-Apotheke
Bernhard-Apotheke
MO 11.08. Gleissental-Apotheke
DI 12.08. Tannen-Apotheke
MI 13.08. Eschen-Apotheke
DO 14.08. Rathaus-Apotheke
FR 15.08. Apotheke am Bahnhof
SA 16.08. Pfauen-Apotheke
SO 17.08. Apotheke a. Kirchplatz
61209161 Unterhaching
6806545 München
452468400 Unterhaching
62998888 Ottobrunn
605630
Neubiberg
686466
München
6131736
Oberhaching
6099644 Ottobrunn
6126865 Taufkirchen
6124646 Taufkirchen
6015923 Ottobrunn
616456
Unterhaching
6135838 Oberhaching
Grimmerweg 4
Ottobrunner Str. 24
Am Sportpark 5
Rosenheimer Landstr. 53
Hauptstr. 63 a
Balanstr. 152
Bahnhofstr. 37
Ottostr. 80
Eschenstr. 6
Köglweg 2
Roseggerstr. 34
Parkstr. 27
Kirchplatz 8 B
DATUM
APOTHEKE
TELEFON
ORT
STRASSE
Nauplia-Allee 8
6116611
Unterhaching Hauptstr. 14
400784
München
617807
Unterhaching Hauptstr. 27
MO 25.08. Walchensee-Apotheke
DI 26.08. Aquila-Apotheke
6917077
München
MI 27.08. St. Florian-Apotheke
DO 28.08. Brunnen-Apotheke
616057
SA 23.08. Melusinen-Apotheke
SO 24.08. Katharinen-Apotheke
62000145 München
6091280
FR 29.08. SaniPlus-Apotheke/PEP 6700960
6090220
SA 30.08. Palmen-Apotheke
Karl-Preis-Platz 7
Tegernseer Landstr. 71
Giesinger Bahnhofplatz 7
Unterhaching V.-Stauffenberg-Str. 41
Ottobrunn
Ottostr. 5
München
Ollenhauer Str. 6
Ottobrunn
Ottostr. 47
SO 31.08. Linden-Apotheke
MO 01.09. Rats-Apotheke
DI 02.09. Bienen-Apotheke
6129590
Taufkirchen
Eichenstr. 36
6014034
Neubiberg
Hauptstr. 10
MI 03.09.
DO 04.09.
FR 05.09.
SA 06.09.
SO 07.09.
MO 08.09.
DI 09.09.
MI 10.09.
DO 11.09.
FR 12.09.
6806545 München
452468400 Unterhaching
62998888 Ottobrunn
605630
Neubiberg
6131736
Oberhaching
6099644 Ottobrunn
6126865 Taufkirchen
6124646 Taufkirchen
6015923 Ottobrunn
616456
Unterhaching
61209161 Unterhaching Grimmerweg 4
Urban-Apotheke
Arnika Apotheke
St. Otto-Apotheke
Sonnen-Apotheke
Gleissental-Apotheke
Tannen-Apotheke
Eschen-Apotheke
Rathaus-Apotheke
Apotheke am Bahnhof
Pfauen-Apotheke
Ottobrunner Str. 24
Am Sportpark 5
Rosenheimer Landstr. 53
Hauptstr. 63 a
Bahnhofstr. 37
Ottostr. 80
Eschenstr. 6
Köglweg 2
Roseggerstr. 34
Parkstr. 27
IHRE VORTEILE
Handwerkliche Fachbereiche
Transparentes Komplett-Angebot
Wir bieten alles von Maurerarbeiten, über Rollladenund Markiseneinbau, Gartenpflege und -bau, Hausmeisterservice, Laminat- und Parkettverlegung,
Badsanierung, Kaminofen- und Heizungseinbau
bis hin zu Elektro- und Sanitärinstallationen und
noch vieles mehr.
Sie erhalten ein detailliertes Komplett-Angebot,
das die Lohn- und Materialkosten über alle Gewerke
enthält. Die genaue Planung stellt sicher, dass der
Angebotspreis auch der Rechnungssumme nach
Projektende entspricht.
Professionelle Beratung und Auswahl
Ein Handwerks-Koordinator ermittelt gemeinsam mit
Ihnen den handwerklichen Aufwand und berät Sie
bei der Materialauswahl im hagebaumarkt. Wir haben
für alle Fragen den passenden Fachmann: Von der
Materialauswahl bis hin zur günstigen Ratenzahlung.
Ihr persönlicher Handwerks-Koordinator organisiert und
überwacht alle Tätigkeiten und Termine für Sie, sogar bis
zur Abnahme und Qualitätskontrolle – natürlich immer
in direkter Absprache mit Ihnen.
Aufmaßermittlung
Bei Bedarf ermittelt ein Fachhandwerker die bauseitigen
Gegebenheiten und Maße bei Ihnen vor Ort.
Alle angegebenen Apotheken haben von 08.00 bis 08.00 Uhr Dienst
www.trauerhilfe-denk.de
www.trauervorsorge.de
Bestattungstradition seit 1844
FACHGERECHT und FAIR bis zur FERTIGSTELLUNG bietet
Ihnen die OHS Handwerkerservice Oberbayern GmbH gemeinsam
mit hagebaumarkt Lösungen für all Ihre Handwerksarbeiten.
Kontaktieren Sie uns:
Mo. – Fr. 9:00 – 18:00 Uhr
SICHERHEIT DURCH
VORSORGE
‡$UWXQG8PIDQJGHU%HVWDWWXQJUHJHOQ
‡:QVFKHHLJHQYHUDQWZRUWOLFKIHVWOHJHQ
‡6LFKHUKHLWXQG¿QDQ]LHOOHU6FKXW]IUGLH
$QJHK|ULJHQ
‡%HLVHW]XQJVZQVFKHZHUGHQUHFKW]HLWLJ
XPJHVHW]WGDVLHYRUHLQHUHYHQWXHOOHQ Tag & Nacht für Sie erreichbar
7HVWDPHQWVHU|IIQXQJEHNDQQWVLQG
| 8QWHUKDFKLQJHU6WUD‰H | 089 / 608 610 30
2WWREUXQQ
| 089 / 665 593 00
8QWHUKDFKLQJ | 2EHUZHJ
WIR HELFEN WEITER
‡6RIRUWKLOIHLP7UDXHUIDOO
‡(UOHGLJXQJDOOHU%HK|UGHQJlQJH
‡JUR‰H$XVZDKODQ6lUJHQ& Urnen
‡*HVWDOWXQJYRQ7UDXHUDQ]HLJHQ
XQGGUXFNVDFKHQ
‡2UJDQLVDWLRQZUGHYROOHUXQG
LQGLYLGXHOOHU7UDXHUIHLHUQ
‡DXI:XQVFKMHGHU]HLW+DXVEHVXFKH
%(67$7781*(1‡h%(5)h+581*(1‡925625*(
22 GEMEINDEJOURNAL
Von A – Z aus einer Hand
Tel. +49 (89) 35 89 327-755
HANDWERKER
SERVICE
Einfach machen lassen!
Fax +49 (89) 45 76 92-90 424
[email protected]
ODER INFORMIEREN SIE SICH IN IHREM
HAGEBAUMARKT UNTERHACHING
hagebaumarkt Unterhaching
Grünwalder Weg 33, 82008 Unterhaching
Tel.: 089 9233345 - 127
Mo.– Sa. 8:00 –20:00 Uhr
Lebensräume gestalten
Firmengruppe Schrobenhauser
Eindruck durch Ausdruck.
Das Gesicht einer Schrobenhauser Immobilie. Unverwechselbar. Bestens konturiert.
Die Lage ausgewählt. Mittendrin. Naturnah. Beeindruckend auch die inneren Werte.
Die Grundrisse von ausgewogenen Proportionen. Die Ausstattung Ausdruck wertiger
Materialien. In jeder Perspektive.
Grundstücks- und Projektentwicklung | Projektrealisierung | Verkauf und Marketing | Vermietung und Verwaltung