wassa schelesnowa

Comments

Transcription

wassa schelesnowa
G1657E
05
Mai 2016
42. Jahrgang
kostenlos
klenkes.de
En
Kle
dli
ab
WASSA
SCHELESNOWA
VON MAXIM GORKI
AB 8. MAI IM THEATER AACHEN
???? ????
LANGER ATEM
IM HEFT
??????????????????
?????????????
Theater K – 30 Jahre
freies Theater in Aachen
8 Seiten
KulturRegion
Kino. Kunst. Kultur.
nk
es
ch
Se
ite
Sp
ezi
al
r
a
29 u
s!
SOMMAR 2016
Trinkhalm
0.99/100 St.
SOLVINDEN
Dekoration für Lichterkette, rot/weiß,
blau/weiß oder weiß 4.99/12 St.
SOLARVET LED-Lichterkette separat
erhältlich, 8.-/12 St. oder 12.-/24 St.
SOMMAR 2016
Gläser, 27 cl, blau 3.99/6 St.
ÄNGSÖ Tisch + 4 Armlehnstühle,
Kiefer, weiß lasiert. 408.80
© Inter IKEA Systems B.V. 2016
Armlehnstuhl
64.95/St.
45.-/St.
Besondere Öffnungzeiten im Mai:
Mi 4.5.: Nationaler Toten-Gedenktag, 10-19 Uhr
Do 5.5.: Christi Himmelfahrt, 11-18 Uhr
So 15.5.: Pfingstsonntag, geschlossen
Mo 16.5.: Pfingstmontag, 11-18 Uhr
Do 26.5.: Fronleichnam, 10-21 Uhr
SOCKER
Ampel, ø 19 cm,
versch. Farben
4.99/St.
Tisch,
125x74 cm
149.119.PHALAENOPSIS Pflanze, Orchidee,
2 Stängel, versch. Farben 7.99/St.
ROTERA
Laterne für Teelicht,
versch. Farben
2.99/St.
:
n
e
s
s
e
g
r
e
v
t
Nich
g!
a
t
r
e
t
t
u
M
t
s
i
.
8.5
CAMPANULA
PORTENSCHLAGIANA
Pflanze, Glockenblume,
lila oder weiß 2.79/St.
SOCKER
Gewächshaus 12.95
FRÖER
Anzucht-Set Tomate/
Basilikum 9.99
Anzucht-Set
Kräuter
1.99/3 St.
Preise- und Modelländerungen sowie Druck- und Setzfehler sind vorbehalten.
In unserem Restaurant:
Bio-Burger vom Grill
mit Pommes
6.99
In de Cramer 142, NL - 6412 PM Heerlen IKEA.nl/heerlen
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10-21 Uhr | So 11-18 Uhr
Restaurant: Mo bis Sa 9-20.30 Uhr | So 10-17.30 Uhr
Anzeigen
Fotos: Carl Brunn, David Hagemann, Debora Mittelstaedt, Pixabay
inhalt
8 magazin
14 musik
19 film
24 bühne
29 spezial
magazin
4 was war – Klenkes-Rückblick
6 was kommt – Klenkes-Highlights
8 Legt den Hebel um!
Das Theater K wird 30
10 Birthday-Bash!
Klenkes NEO – die junge Stadtzeitung
feiert ihren fünften Geburtstag
12 essen – trinken – ausgehen
musik
14 Charme-Offensive
Das deutsch-schweizerische Duo Boy
im Interview
15 Moderne Garagenmusik
Das kongolesische Kollektiv Konono
No. 1 im Musikbunker
16 Horrortrip eines Getriebenen
Benjamin Stuckradt-Barre schreibt in
„Panikherz“ über seine Drogensucht
film
19 Die Kraft der Musik
In „Sing Street“ erwacht nicht nur der
Sound der 1980er zum Leben
22 Neue Filme
„Ein Hologramm für den König“,
„Junges Licht“, „Outside the Box“ u.a.
24 Der Bassa und der Besserwisser
„Die Entführung aus dem Serail“
am Theater Aachen
kunst
26 Hauptstadt der Kunst
In Maastricht startet die „KunstTour“
28 Reflexzone
Karin Odendahl und Arndt Lorenz
zeigen ihre Werke im Kunstwechsel
klenkes spezial
endlich raus
29 Steig ein
Fünf Ausflüge im Umkreis von
50 ­K ilometern
3 8 Begleiter gesucht
Vier Produkte für den Frühling
terminkalender
4 0 Termine und Tipps für den Mai
51 Impressum
letzte seite
5 4 Nachricht aus der Ferne
Von Aachen nach Auckland
5 4 Fundstück
Skurilles aus dem Klenkes-Archiv
bühne
23 „Wassa Schelesnowa“
Regisseurin Ewa Teilmans
im ­Gespräch
facebook.com/klenkes.de
Wissen, was läuft – schnell & direkt zu Kino, Kunst, Kultur!
3
Fotos: Clémence Belleflamme, Gerd Plitzner, FH Aachen/Thilo Vogel Photography, Pasca Vretinari
magazin was war
RÜCKBLICK
WAS WAR LOS
IN AACHEN?
Abschalten!
In Lüttich versammelten sich am 17. April über tausend Personen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden, um gegen Atomenergie zu
demonstrieren. Der ausgedehnte Zug, der um 14 Uhr den Vorplatz des Bahnhofs von Liège-Guillemins verlassen hatte, erreichte ohne
­Zwischenfälle den Place Saint-Lambert, wo Vertreter von verschiedenen Bewegungen das Wort ergriffen. Die Forderungen der Atomkraft­
gegner: Doel 3 und Tihange 2 abschalten, alle Reaktoren, die ihre Lebensdauer überschritten haben, stilllegen und den Zugang zu erneuer­
cb
baren und sauberen Energien für alle. Die Plattform NoT2D3 forderte außerdem erneut, eine Klage einzureichen. \
Premiere in Maastricht
Eine Nacht, zehn Locations und unzählige Aktionen
am 15. April bei der ersten Museumsnacht in
Maastricht: Pop up-Ausstellung, Live Cooking,
Funky Music mit ­bizzaren Tierskulpturen von Les
Deux Garcons und passend zur großartigen Grayson Perry-Ausstellung ein witziger Photobooth im
Bonnefanten. Insgesamt konnten zehn Museen
­besucht werden. Einziges Manko: Die vier Stunden
waren eindeutig zu kurz, bitte wiederholen! \ bep
4
KLENKES Mai 2016
Spiegel-Talk
Schon die Busse Richtung Bayernallee platzten am
8. April aus allen Nähten. Selten wollten so viele an
einem Freitagnachmittag in die FH. Der Grund: Der
SPIEGEL kam zu Besuch und hatte Martin Schulz
im Gepäck und einen straffen Zeitplan. 60 Minuten
um das Thema „Europa am Scheideweg“ runterzureißen, stellte sich dank der deutlichen Aussagen
des EU-Parlamentspräsidenten als machbar heraus.
„Die Bundesregierung steht zu ihrer humanitären
Verantwortung“, meinte Schulz zur Flüchtlings­
krise. In Richtung Europa sagte er, „Solidarität ist
kla
keine Rosinenpickerei“. \
Himmlisch
Auf der Prunktreppe im Suermondt sinniert
­Annette Schmidt mit lieblicher Stimme über Liebe,
Sehnsucht, Dolche und Küsse. Begleitet wird sie auf
der Gitarre von Sasan Azodi. Beide strahlen in rotschwarz. Von den Schuhen bis zur Rosen-Deko.
Aber ein schnulziger Liebesroman-Leseabend ist es
auf keinen Fall. Vielmehr ein fantastischer Abend
mit einem gutem Mix aus ­Texten von Eichendorff
bis Kästner kombiniert mit Songs von Zarah Leander bis Neil Diamond bis zum selbstgeschriebenen
Abendhit „Wolke 7“, der vom Publikum bei der
­Zugabe bereits mitgeschmettert wurde. Für den Mai
kw
gibt’s noch Tickets. Schnell kaufen! \
„Ökostrom kommt
von der STAWAG.
Nüsse bestell’
ich ja auch nicht
im Internet.“
Alle Infos
unter
stawag.de
HIGHLIGHTS
IM MAI
11. „TanzArt ostwest“
25.-29.
„Roncallis Historischer Jahrmarkt“
16. Underkarl
10.-14
„Jazz à Liège“
21. „Schwarzmarkt“
2. The Toasters
6
KLENKES Mai 2016
22.
„Eupen Musik Marathon“
6. Organ Explosion
13. „Bunkersessions“: Helena Hauff
20. Jan Philipp Zymny
Fotos: Jan Brandes, Joachim Witter, Ludwig Klöckner/Organ Explosion, Michael Wilson, Pressefoto, Susanne Walter, Veranstalter(4)
magazin was kommt
was kommt
2.
rock, pop & co. Seit Anfang der
80er spielen die Ska-Rocker The
Toasters aus New York ihren Sound in
der ganzen Welt vor einem begeisterten Publikum. 1981 von Exil-Engländer Rob „Bucket“ Hingley an der
­Lower East Side Manhattans gegründet, strahlt der Toasters-­Sound aus
World-Beat, Soul, Rap, Rocksteady,
Reggae und Ska mit Rock- und Punkeinflüssen heller als so ziemlich jede
andere Ska-Band und einige der musikalischen Hochkaräter spielen auch
im New York Ska Jazz Ensemble. \ mk
The Toasters
20 Uhr, Musikbunker
musikbunker-aachen.de
im Kapuziner Karree
jubiläum Unter den Studenten ist
die Sequenz 99,1 bekannt und
beliebt. Das Hochschulradio Aachen
sendet nun schon seit zehn Jahren. Und
das wird gebührend gefeiert! In der
Woche vom 2. bis 8. Mai werden ehemalige und ­aktuelle Sendungen zu hören sein. Am 4. Mai findet im Dumont
eine ­be­sondere Jubiläumsveranstaltung statt. Der Höhepunkt ist die Party
am 6. Mai im Musikbunker: Auf zwei
Floors werden DJs die Tanzböden zum
cg
beben bringen. \
6.
„Hochschulradio –
Geburtstagsparty“
23 Uhr, Musikbunker
hochschulradio-aachen.de
6.
rock, pop & co. Das abgedrehte
Trio Organ Explosion aus München nutzt Vintage-Equipment, um
seinen virtuos mit Bass und Schlagzeug unterlegten Hammond-Sound
zum bestmöglichen Klang zu bringen.
Während des Studiums an der Musikhochschule kennengelernt, gründeten
Hansi Enzensperger (organ, keys),
Manfred Mildenberger (drums) und
Ludwig Klöckner (bass) schnell eine
Band, behielten ihr Equipment und
anstatt digitaler Plug-Ins zaubern sie
mit analoger Technik aus den 70ern
einen ganz besonderen, in die Beine
gehenden Sound aus Jazz, Funk und
mk
Blues. \
Organ Explosion
19.30 Uhr, Becker & Funck, Düren
becker-und-funck.de
im Kapuziner Karree
10.-14.
festival Seit 25 Jahren
hat sich das Festival das
Ziel gesetzt, einem breiten Publikum
die vielfältigen Facetten der Jazz­musik
entdecken zu lassen. In acht Sälen um
den Place Xavier Neujean herum treten belgische, europäische und amerikanische Jazzer, wie St Germain, Brad
Mehldau Trio oder Cassandra Wilson
auf. ­Außerdem sorgen die viele andere
Veranstaltungen und Off-Initiativen
dafür, dass die ganze Stadt im Rhythcb
mus des Jazz vibriert. \ „Jazz à Liège“
17 Uhr, Place Xavier Neujean
jazzaliege.be
im Kapuziner Karree
11.
tanz In Eupen wird wieder
­getanzt! Die internationale
Tanzszene zeigt einmal mehr, was sie
zu bieten hat, und macht dafür auch in
der Euregio Station. Hier geht es primär um die Darstellung der jüngsten
Entwicklungen und Darbietungen der
teils etablierten, teil sehr ­jungen Ensembles. Das breite Spektrum macht
diese Veranstaltung äußerst interessant, ist diesmal doch die ungewöhnliche Drei-Länder-Kontsellation Belgien, China, Deutschland zu­gegen! \ mk
rock, pop & co Underkarl ist die
letzte Formation vor der Sommergartensaison, dann beginnt (bis
­Oktober) die konzertfreie Zeit im Dumont‘s in der Zollernstraße. Underkarl, die Band um den Bassisten &
Komponisten Sebastian Gramss haben
verdientermassen 2013 für ihr Album
„homo ludens“ einen Jazz-Echo gewonnen. Bald geht das Quintett erneut ins
Studio und im Dumont erleben wir
eine Vor­premiere ihres neuen Albums/
Programms „TimeTunnel“. Und wie
schrieb damals der „Rolling Stone“:
„Selten seit Zappa waren Anarchie und
Disziplin, Jazz und Rock so stimmig
vereint. Gramss sorgt für einen CountBasie-­haften Beat, während Frank
Wingold neben seiner Gitarre auch einen Plattenspieler als Instrument
mr
nutzt. Eine Ausnahme-Band.“ \ 16.
Underkarl
20.30 Uhr, Dumont
dumont-aachen.de
„TanzArt ostwest“
20 Uhr, Alter Schlachthof Eupen
alter-schlachthof.be
im Kapuziner Karree
Der Historiker John
12. lesung
Nettles liest aus seinem Werk
„Hitlers Inselwahn. Die britischen
­Kanalinseln unter deutscher Besetzung 1940 – 1945“. Nettles, bekannt
als Schauspieler in der Rolle des Inspector Barnaby, präsentiert sein Buch
in seiner Muttersprache Englisch. Wie
verlief die Linie zwischen Kooperation
und Kollaboration auf den Kanalinseln wirklich? Nettles beschreibt die
deutsche Besatzungszeit und erzählt
von seinen neuen historischen Ercg
kenntnissen. \
John Nettles
20 Uhr, Forum M, Mayersche
Buchhandlung
mayersche.de
13.
rock, pop & co. Die Produ­zentin
und Djane Helena Hauff, ehemalige Resident im Golden Pudel in
Hamburg, macht nach Stops in Szene-Städten wie Berlin, Toronto und
Madrid nun auch in der Kaiserstadt
Aachen Station. Ihr lang ­erwartetes
Debütalbum vom letzten Jahr im Gepäck, wird sie mit kom­promisslosem
Techno aufwarten, den sie frei nach
Gutdünken leicht mit ­anderen Musikstilen kreuzen wird; tanzbar, versteht
sich! Den geneigten Hörer und Tänzer
erwartet eine ­Mischung aus Techno,
Punk, Industrial, Krautrock und Electro. Man darf gespannt sein! \
mk
„Bunkersessions“: Helena Hauff
23 Uhr, Musikbunker Aachen
musikbunker-aachen.de
lesung Seit 2010 bereist der
P­ oetry Slamer Jan Philipp Zymny erfolgreich die Bühnen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. Er
hat schon zwei Mal die deutschsprachige Petry-­Slam-Meiserschaft gewonnen. Jetzt ist er auf Tour! In seinem
Solo-Programm vereint er nicht nur
seine besten Poetry Slam-Texte mit
Auszügen aus seinen ­Büchern, sondern bringt in seiner Lesung Witz,
Musik, Improvisation und Live-Hörspiele zusammen. Eine interessante
Mischung voller außergewöhnlicher
Ideen, Unsinn und vielem mehr. \ dn
20.
Jan Philipp Zymny:
„Bärenkatapult“
19.30 Uhr, Musikbunker
musikbunker-aachen.de
im Kapuziner Karree
und sonst? Im Dunkeln lässt
sich ja bekanntlich gut munkeln. Und auch bummeln sowie stöbern. Bereits zum vierten Mal öffnen
die Tore der Aula Carolina und laden
zum nächtlichen Schwarzflohmarkt
ein. Bis Mitternacht können die Besucher im besonderen Flair von Lichterketten durch die Gänge schlendern
und nach Schätzen stöbern. Djane
Galleur sorgt in der Aula für die
­Musik. An der Bar gibt es selbstgemachte Smoothies, Bier, Veganes und
cg
vegetarisches Essen. \
21.
„Schwarzmarkt“
17-24 Uhr, Aula Carolina
facebook.com/schwarzmarktaachen
magazin
tritt – der Eupen Musik Marathon auf
vielen Bühnen in der Innenstadt. Der
Samstag. Fängt in Eupen traditionell
beschaulicher an - also erst ab 17 Uhr.
Aber für eine gute Mischung ist bereits gesorgt mit z.B. R&B & Reggae
von der Uganderin Jaqee, Elektropunk
der Briten AK/DK, mit La Racine
(Folk), Chicos Y Mendez (Latin), eng­
lischem Bluesrock von den Hidden
Charms oder ein Schaulaufen lokal-­
regionaler Rockbands (u.a. mit Light
rm
Out aus Aachen). \
„Eupen Musik Marathon“
17 Uhr, Eupen
synergia.be
festival Der Haupttag des Eu22. pen
Musik Marathon startet
um 14 Uhr im Stadtzentrum von
­Eupen. Im Rahmenprogramm ein
Schlemmer-Festival regionaler und
auswärtiger Gastronomien, ein Trödelmarkt und dann viel, viel Musik.
Top-Act sind die beiden Neo-Folkpopper von Boy auf der KBC-Bühne im
Stadtpark und auch das Orkesta Mendezo aus den USA, ein Ableger der
Band Calexico, stehen auf dieser Bühne. Die Big Bandits, Bennet und Fjort
vertreten die Kaiserstadt in sehr unterschiedlichen Genres. Weiter im
Rahmenprogramm Pop, Post-Rock,
Swing/Gypsy Jazz. Country, Modern
Jazz, Techno, Dub, Chormusik, Klassik, Rockmusik für Kinder/Kinderanimation – wer das nix für sich findet,
rm
ist selber Schuld. \
„Eupen Musik Marathon“
14 Uhr, Eupen
synergia.be
und sonst? Kirmes wie
25.-29. vor
100 Jahren? Darf es
mal historisch und malerisch zu
­gehen? Auf dem historischen Jahrmarkt in Kornelimünster geht das.
Gaukler, Mimen und Akrobaten
­zeigen, was sie können. Über 200
Händler und Kunsthandwerker präsentieren ihre Werke und laden zum
Bummeln und Kaufen ein. Ein altes
Pferdekarussell und eine große Kirmesorgel machen das besondere Flair vergangener Zeiten perfekt. Neben Speisen und dem Duft gebrannter Mandeln
locken besondere Musikvorführungen
cg
mit wechselnden Bands. \
„Roncallis Historischer
­Jahrmarkt“
11-22 Uhr (mittwochs und freitags ab
14 Uhr), Kornelimünster
roncalli.de/historischer-jahrmarkt-in-
kornelimuenster
festival Seit letztem Jahr neu
justiert und erfolgreich gestartet bei bestem Wetter und freiem Ein-
21.
7
magazin
Legt den Hebel um!
Seit 30 Jahren leben Annette Schmidt, Mona Creuzer und Jochen Deuticke ein Leben für die Kunst. Zusammen sind sie
das Theater K: Schauspieler, Regisseur, Forum für die Aachener Musikszene, Veranstalter und Mitproduzenten. Aber vor
allem sind sie frei. Mit allen positiven und negativen Konsequenzen. Von Kira Wirtz
D
ie Sonne scheint. Wirklich
warm ist es im Büro des Theater K trotzdem nicht. Aber das
macht nichts. Der Kaffee ist heiß und
die Stimmung heiter. Die drei Theater
K-Gründer Annette Schmidt, Mona
Creuzer und Jochen Deuticke lachen,
grübeln, lamentieren und echauffieren sich. Wann war noch mal die erste
Aufführung im Tuchwerk? Und die
letzte in der Rudolfstraße?
Gab es jemals ein Stück, das es nicht
auf die Bühne geschafft hat und ist man
sich wirklich immer einig? „In all den
Jahren haben wir jedenfalls nie einen
regelmäßigen Jour Fix oder ähnliches
gehabt.“ Große Entscheidungen werden
8
KLENKES Mai 2016
zusammen getroffen, kleinere Ideen
entstehen spontan, aus einem Impuls
heraus. „Wir funktionieren zusammen
einfach gut. Ob per Mail, Telefon oder
im Büro.“ Stimmt, das merkt man.
OHNE REDEN UND ROSEN
In diesem Jahr feiern sie das 30-jährige
Bestehen ihres Theaters. „Und zwar so
richtig. Ohne Reden und Rosen. Sondern mit einer Party, bei der wir uns
selber und all unsere Freunde und
Gäste feiern. So wie bei unseren legendären Premierenpartys.“ Geschichten
schwirren durch den Raum von
durchtanzten Nächten und Morgenstunden.
Das passt zu den Dreien, denen
klassische Konventionen herzlich wenig bedeuten. Viel mehr bedeutet ihnen hingegen die Freude an Theater,
Kunst, Leben und künstlerischer Freiheit. „Es geht nicht darum Blumen zu
bekommen. Sondern Wertschätzung!“ Und das war von Anfang an so.
In einem riesigen Pool aus freien
Kunstschaffenden fanden sich die rei,
um als freie Künstler Theater zu machen, aber auf professionelle Weise.
Und das haben sie durchgezogen, inklusive Umzügen, Gastspielen, kurzfristigen
Programmänderungen,
Spielstättensuche, ausverkauften Vorstellungen, Existenzängsten, großen
Stücken, kleinen Produktionen, zu
wenig Publikum, schwierigen Bauauflagen und wenig Geld. So sieht es nunmal aus, wenn man als Freies Theater
unterwegs ist. Dafür bekommt man
aber auch einiges: „Wir lassen uns die
Freiheit, damit Inspiration entstehen
kann.“ Und trotz der Einbrüche und
Niederlagen, die in den 30 Jahren leider auch zur Geschichte des Theaters
zählen, haben sie das Theatermachen
nie aufgegeben. „Unsere künstlerische
Kraft hält uns zusammen.“ Ein konstruktives Neben- und Miteinander, das
sollte es schon 1986 sein. Seitdem gilt:
„Wir haben Mut und wissen: Das
wird!“
magazin
DAS
­THEATER K
Links: Sturmerprobt –
Mona Creutzer, Joche Deuticke
und Anette Schmidt
Das Theater K
entdeckte die Burg
Frankenberg bereits
1990 als Spielstätte.
Am 3. Juli zeigen sie
hier „Summer
Songs“.
Foto: HL Moll
Rechts: Mit „Rebellion 1830“
widmet sich das Aachener
Theater K einem historischen
Arbeiteraufstand.Passend
zu Aachen und dem neuen
Spielort, dem Tuchwerk am
Strüverweg.
DAMALS WIE HEUTE
„Aachen macht es uns manchmal
schwer. Die Denkbarriere vieler Besucher zum Tuchwerk ist beispielsweise
länger als der tatsächliche Weg“, beschreiben sie den vermeintlich langen
Anfahrtsweg aus der Innenstadt, der
gerade am Anfang für Skepsis bei den
Zuschauern sorgte. Dabei, das muss
man sagen, ist man mit dem Auto in
zehn Minuten am Tuchwerk, mit dem
Fahrrad 20 Minuten, der Bus hält vor
der Tür. Die Lösung: Man müsse einfach den ein oder anderen bornierten
Hebel in den Köpfen umlegen.
Aber auch bei der Aachener Kulturpolitik müssen sie sich immer wieder
beweisen. „Vor rund 10 Jahren wurde
vom Kulturausschuss eine Obergrenze für die Förderung freier Kulturinitiativen festgesetzt. Seitdem gibt es an
städtischen Mitteln maximal 40.000
Euro pro Jahr. Ein Witz, wenn man die
Kostenerhöhung in allen anderen Le-
bensbereichen bedenkt. „Das verhält
sich einfach nicht“, ist die knappe
­Antwort der Drei. „Das, was wir hier
machen, ist exklusiv in und auch für
­Aachen.“ Mit ihrem Pool an Kreativität, der ungewöhnlichen Spielstätte,
den vielen Künstlern, die sich seitdem
im Tuchwerk treffen und das Kleinod
im Aachener Norden beleben, verschafft Aachen etwas Großstädtisches. Froh ist das Trio auch über die
Kooperationen mit den Aachener Museen in der kalten Jahreszeit. Das
brachte den städtischen Museen immerhin ein wenig mehr Zulauf, was
unter anderem dazu geführt hat, dass
das Theater K die Erlaubnis bekam,
auch zukünftig die Museen als Spielstätte zu nutzen.
Dennoch ist das keine Langzeitlösung. „Das Tuchwerk als Veranstaltungsort auszubauen, wäre wunderbar.“ Und dabei verändert sich hier
dank der Margarete Lorenz Stiftung
einiges. Aber auch hier ist ein Ende
noch nicht in Sicht. Die Drei sehen das
gewohnt locker: „Das ist Aachen. Wir
kennen die Stadt und können nach 30
Jahren sagen: Wir haben den längeren
Atem.“
Doch bei einer Sache bleiben sie
nicht ruhig oder gelassen, hier werden
sie Stimmen lauter und die Einigkeit
spürbar. „Wir machen das ganze Theater, weil wir es wirklich wollen. Und
wir können nur sagen: Hut ab, vor allen Schauspielern und Regisseuren,
die das mit ihrer Leidenschaft mittragen! Wir wissen ganz genau: Ohne die
wäre es nicht machbar!“
Dass sie jetzt den dritten Sommer
im Tuchwerk erleben, hätten sich die
Drei anfangs vermutlich auch nicht
gedacht. Jetzt wird am 30. April gefeiert. Nebenbei wird geprobt, umgeräumt und neue Ideen gesponnen. Es
geht also weiter und weiter. Immer in
Bewegung. Damals wie heute. \
„Die Reichsgründer“
war das einzige
Stück, dass es trotz
begonnener Proben
nicht auf die Bühne
geschafft hat.
Grund: Schwangerschaft der
Regisseurin.
Gerade laufen die
Proben für einen
neuen Versuch –
20 Jahre später.
Viele Aachener
Musiker – Anirathak,
Eva Weissenböck,
Sanaz Zarasani,
Jürgen Sturm,
Heribert Leuchter,
Matthias Fuhrmeister, Uwe Böttcher,
Ludger Singer,
Thomas Bernd, Horst
Schippers, Sasan
Azodi bringen am
30. April ihre
Geburtstagsständchen ans Theater K.
Für eine Nachtsuppe,
DJs und Getränke
wird gesorgt. Der
Eintritt ist frei.
BLEI UND SILBER IN DER KUPFERSTADT
Seit mehr als anderthalb Jahrhunderten prägt
BERZELIUS die Stolberger Wirtschaft und steht für
Blei- und Silberproduktion auf höchstem Niveau.
Mit modernster Technik, Innovationskraft und
qualifizierten, motivierten Mitarbeiter/innen haben
wir diesen Status erreicht.
Die Herstellung von Schwefelsäure für die chemische
Industrie rundet unsere Produktpalette ab.
Als einziges Unternehmen recycelt die BERZELIUSGruppe ausgediente Bleibatterien komplett.
T E C H N O L O G I E S
Anzeige
Pro Jahr verarbeiten wir rund 270.000 Tonnen
Vorstoffe, die u.a. Blei, Kupfer und Edelmetalle
enthalten. Unser integriertes Verfahren erlaubt
uns, diese komplexen Materialien nachhaltig zu
verarbeiten und die Metalle zurückzugewinnen. So
schließen wir Wertstoffkreisläufe.
Unsere hochwertigen Erzeugnisse finden
beispielsweise Einsatz im Bereich
Energiespeicherung und Kommunikationstechnik.
BERZELIUS Stolberg GmbH
Binsfeldhammer 14
52224 Stolberg
Telefon +49 2402 1206 - 100
E-Mail [email protected]
www.berzelius.de
9
magazin
Die
-Party
Birthday-Bash!
Klenkes NEO, die junge Stadtzeitung für Aachen, gibt es seit n­ unmehr fünf Jahren.
Und weil sich deshalb alle Beteiligten ein Loch in den Bauch freuen, wird das am
27. Mai im Musikbunker gebührend gefeiert.
Wie doch die Zeitvergeht ... Seit fünf
Jahren erzählt wir in Klenkes NEO
jetzt schon jungen und junggebliebenen AachenernStorys aus ihrer Stadt.
Es sind Geschichten und Geschichtchen, Lebensläufe und ihre Lücken,
verpasste Chancen und was man aus
ihnen macht. Seit fünf Jahren besuchen wir deshalb – auf der Suche nach
Themen – Musiker und Theaterleute,
zeigen die wissenschaftliche Seite Aachens als Hochschulstandort, beleuchten Karrieremöglichkeiten und stellen
dabei immer wieder die Stadt und ihre
Bewohner in den Fokus.
Und auf dem Weg trafen wir jede
Mege Leute, die NEO mit zu dem gemacht haben, was es heute ist. Vor
zwei Jahren feierte der alteingesessene
Klenkes sein 40-jähriges Bestehen,
diese Jahr jubiliert Klenkes NEO. Aus
den ­K inderschuhen gewachsen, ist das
Magazin aber dennoch nicht. Es kratzt
höchstens an der Pubertät. Und so
wird auch die nächsten fünf, ach,
­sagen wir 50 Jahre die ­Aachener (Sub-)
Kultur beleuchtet.
Wie sich das für eine ordentliche
Geburtstagsfeier gehört, wird am 27.
Mai – oder besser am 28. Mai – nicht
so schnell das Licht wieder angemacht.
Es wird gefeiert bis in die Morgenstunden. Und obwohl der Anlass an sich
schon genug ist, um durchzuhalten,
wird außerdem einiges geboten: Bei
einem Podiumstalk, moderiert vom
ehemaligen Chefredakteur des Klenkes, Lutz Bernhardt, und Jessy James
LaFleur, ihres Zeichens eine umherwandernde Poetry Slammerin und
Künstlerin mit Wurzeln in Aachen,
kommen maximal viele aller NEO-
V LLE
DIE
-PARTY
Cover­helden der
letzten fünf Jahre
. .
zu Wort. AngekünMUSIKBUNKER
digt haben sich
TALK
LIVEMUSIK AB 21 UHR
TIM BERRESHEIM
GRUNDRAUSCHEN
zum ­Beispiel der
EMILENE WOPANA MUDIMU
SONJA MISCHOR
Aachener Künstler
JESSY JAMES LAFLEUR
DJ-SETS
JOHNSEN
CHRIS BRID
Tim
Berresheim,
GALLEUR
Sängerin und KünstREMO-SAN
lerin Sonja Mischor
und Emilene Wopana Mudimu – rheinländische Horizont­
erweiterin,
die
die
aktuelle, (Banzai Hawaii) dafür, dass auch wirkeinund­zwanzigste Ausgabe von lich jeder steil geht – bis die Vögel
­K lenkes NEO ziert.
zwitschern. Also: Hin da. ­Ausreden
cr
Und danach gibt’s weiter was auf die gibt es keine! \
­Ohren, dann aber musikalisch: Zuerst
bringen Grundrauschen den Musik- 27.5.
bunker zum Beben und dann sorgen „Volle 5“ – Die NEO-Party
die DJs Chris Brid (Sex on the Beats), 21 Uhr, Musikbunker
klenkes-neo.de
Galleur (NEP:TUNE) und ­Remo-San
27 5
INDIETRONICS/TECHNO/
ELECTRO/HOUSE
(THE SINNER UND THE SAINT)
(SEX ON THE BEATS)
(NEP:TUNE)
(BANZAI HAWAII)
future lab
Experiment
Die Aachener Hochschulen und die Stadt Aachen zeigen sich experimentell, innovativ und künstlerisch. Mit ihrem gemeinsamen Projekt
„Future Lab Aachen“: Unter dieser
Dachmarke wollen erstmals alle vier
Hochschulen und die Stadt Aachen gemeinsam und selbstbewusst auf das
aufmerksam machen, was in Aachen
eine so große Rolle spielt, aber oft nur
in Fachkreisen wahrgenommen wird:
die Wissenschaft. Wichtigstes Instrument ist dabei ein Webkalender, der
alle wissenschaftlichen Veranstaltungen bündelt, die für jedermensch zugänglich sind – Vorträge, Ringvorlesungen, Führungen, Workshops…
Darüber hinaus gibt es eine Reihe von
„Leuchttumprojekten“, spektakulär
angelegte Veranstaltungen, die das
„Future Lab“ spielerisch und kreativ
in Szene setzen sollen.
Den Anfang macht „Future Lab –
Die Gala!“, ein festlicher Abend mit
Bühnenprogramm am 11. Mai um 20
Uhr im Theater Aachen. Der Vorhang
öffnet sich an diesem Abend für eine
10
KLENKES Mai 2016
gemeinschaftlich konzipierte Bühnenshow, bei der die Menschen, die
hinter der Forschung stehen, ihre Projekte präsenteren: mit Schauexperimenten, in Kurzvorträgen und Talks,
mit Drohnenflügen, aber auch mit viel
Musik. Denn glücklicherweise hat Aachen eine Musikhochschule, die sich
hier einbringt. Ernst Schmachtenberg,
Rektor der RWTH, freut sich jedenfalls
auf das „großartige Experiment“ und
erhofft sich, mit der „Future Lab Gala!“
viele Menschen für die Wissenschaft,
Innovation und Forschung in Aachen
begeistern zu können.
Einen 3D-Drucker ausprobieren?
Den Vortrag „Gedankengebäude – Philosophie trifft Architektur“ oder den
Workshop „Mein erster eigener Blog“
besuchen? Wer sich für Veranstaltungen mit wissenschaftlichem Charakter
interessiert oder sich ganz einfach ein
Bild von „Future Lab Aachen“ machen
Foto: Stadt Aachen
„Future Lab“ wollen sie Aachen als Stadt der Wissenschaft sichtbarer machen. Jetzt wird Aachen zum Zukunftslabor!
Wissenschaft + Kunst = Neue Wege des Fortschritts
will, kann www.futurelab-aachen.de
besuchen.
Karten für die Future Lab-Gala sind
an der Theaterkasse erhältlich. Die
Gedanken sind frei und so ist auch der
cg
Eintritt. \
11.5.
Future Lab Gala
20 Uhr, Theater Aachen
futurelab-aachen.de
UNSERE
NETAACHEN
INTERNETZT
DIE REGION!
Zoe Liedtke und Dennis Barthel,
Volleyballprofis aus der Region
JETZT
AKTIONSVORTEILE
SICHERN!
INTERNET • TELEFON • TV
€
Unsere Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: 12 – 14 Uhr
Platzieren Sie hier
Ihre Anzeige!
Ihre Ansprechpartnerin im Bereich
essen – trinken – ausgehen:
Nicole Trebels
Tel: +49(0)241-9450-127
[email protected]
Mediterranes Flair im Frankenberger
Viertel.
Entspannte Atmosphäre beim TREK
StreetFood Festival in Maastricht.
neu
event
Cocktails
und Tapas
Ab nach
draussen
Das Minx – Cocktail & Wein hat im
Die Freiluftsaison ist eröffnet und hat
Frankenberger Viertel eröffnet.
einiges zu bieten.
Seit Mitte März geht es in der Oppenhoffallee wieder rund: Das Minx bietet dienstags bis samstags leckere Weine, Spezial-Biere und Cocktails sowie
mediterrane Tapas mit kalten und
warmen Speisen. Und – die Brasserie
Aix lässt grüßen – eine französische
Landküche mit saisonal wechselnden
Gerichten. Am Dienstag heißt es
­„Tellerchenabend“, dann wandern
­Tapas-Teller zu 3,40 Euro als Vor-,
Haupt- und Nachspeisen auf Tabletts
durch das Lokal und jeder Gast nimmt
sich was und wieviel er gerade möchte,
abgerechnet wird pro verzehrtem
­Gericht. Dieses Prinzip stammt auch
noch aus der Brasserie Aix und wird
nun hier fortgeführt. der ­Extra-Tipp
für warme Tage: Ab 18 Uhr scheint die
Sonne auf die Terrasse des Minx –
dann gibt es das passende mediterrane Flair zu Tapas und Cocktails! \ bep
Die Freiluftsaison startet mit dem
„Burgritter-Lager“ auf der Burg Stolberg (7.-8.5.) und dem Kräuteraktionstag mit Mittagessen im Karmel-Kloster (7.5.). Vom 12.-16.5. bietet das
Epicuriales-Festival in Lüttich wieder
zahlreiche Möglichkeiten, leckere
Häppchen zu kleinen Preis zu probieren. Auch beim StreetFood Festival
TREK im Stadspark Maastricht kann
man sich, bei freiem Eintritt, durch die
Straßenküchen der Welt probieren –
klasse Stimmung und Livemusik inklusive. Und auch Aachen bietet Kulinarisches unter freiem Himmel: Beim
Historischen Jahrmarkt in Kornelimünster (25.-29.5.) gibt es ja neben
Gauklern, Trödel und Karussell auch
jede Menge Leckeres zu futtern. Und
das 17. Multikultifest im Kennedypark
am 29.5. bringt mit selbstgemachten
Spezialitäten aus Asien, Afrika und
Europa alle friedlich zusammen – Essen zur Völkerverständigung! \ bep
Minx – Cocktail & Wein
by Brasserie Aix
Oppenhoffallee 46
Tel. 99774699
minx-aachen.de
LOGO-Update_B3_Minx_cmyk.pdf
1
21.01.16
13:45
BY
12
KLENKES Mai 2016
Foto: Belinda Petri
5, 2 0
Foto: David Nyeki
S- TE ab
TAG
MIT NGEBO
A
essen – trinken – ausgehen
Anzeigen
Die Aussengastronomie ist geöffnet!
Ab sofort „Herzlich Willkommen“ auch auf
der Sonnenterasse des Vinzenz-Bistros
Kalverbenden 91 · 52066 Aachen-Burtscheid
Vinzenz-Heim
Aachen
www.vinzenz-gastronomie.de
magazin
Alle Termine und Infos:
gastroguide-euregio.de
NEU: der GastroGuide-Newsletter:
Anmeldung unter [email protected]
Anzeige
Foto: Peter Hinschläger
WIR
MACHEN
ABENDS
Das Restaurant Gaar in Meerssen – top 5 in der Kategorie „Mediterran“.
magazin
Essen, ausgehen und
geniessen im Dreiländereck
Der neue GastroGuide Euregio 2016 ist da!
Wow, 168 Seiten! Die neue Ausgabe des ­GastroGuide
Euregio 2016 ist das stärkste Heft, das wir je produziert haben: Mit über 800 Restaurant, 150 aktuellen
Tests und dem top 5 Ranking, der Auszeichnung der
Besten in der Euregio Maas-Rhein für alle Katego­
rien.
Im Dreiländereck treffen nicht nur die Landesgrenzen von Deutschland, Belgien und den Niederlanden aufeinander, sondern auch die verschiedenen Landesküchen und Essgewohnheiten. Lieben
die Aachener ihren Sauerbraten, sind die Limburger
verrückt nach Zuurvlees und die Wallonen nach
Carbonade. Und belgische Fritten, die sind eh ein
Grundnahrungmittel! Aber in der Euregio MaasRhein leuchten auch die (Michelin-)Sterne am
Gourmet-Himmel hell: In kaum einem Landstrich
finden sich so viele Spitzenköche und -köchinnen
wie hier. Unser GastroGuide
Euregio-Tester besuchte beispielsweise die als „Chaudfontaine Lady Chef of the year“
ausgezeichnete Anne-Sophie
Breysem im Restaurant De
Kwizien in Hasselt und geriet
bei Schollenfilet mit Yuzu und
Seeigel-Schaum ins Schwärmen.
Unsere Testerinnen und Tester waren in der gesamten Euregio Maas-Rhein unterwegs und
haben Ausschau nach neuen
Lokalen, Geheimtipps und bewährten Klassikern gehalten –
von der umgebauten Scheune
im Heuvelland bis zum plantenfreundlichen Waldcafé. Wer von sich reden macht? In ­Eupen tritt Thi
Kim Bon Le derzeit im neueröffneten Couleur Rouge
den Beweis an, dass eine weiterentwickelte asiatische und eine auf das Wesentliche konzentrierte
französisch-belgische Küche mit leichten Anspielungen aufs Rheinland perfekt harmonieren. Und
was ist mit Kindern? Auch in diesem Jahr stellen wir
wieder besonders kinderfreundliche Restaurants
vor, schließlich soll es Spaß und keinen Stress bereiten, wenn man mit dem Nachwuchs unterwegs ist.
Auch Veggies finden im neuen GastroGuide Euregio
zahlreiche Empfehlungen, denn viele Gastronomen
haben längst erkannt, dass vegetarische Gericht in
Qualität und Geschmack auf ­gleichem Niveau spannend und überraschend sind wie Fisch oder Fleisch.
Die neue Ausgabe des GastroGuide Euregio lädt zur
kulinarischen Erkundung des
Dreiländereck ein: Gutes Essen
und gastlich-gesellige Gastronomie findet man vor der Haustür und bei den Nachbarn. Guten Appetit, bon appètit, eet
Belinda Petr
smaakelijk! \
GastroGuide Euregio 2016
6,90 Euro
Erhältlich im Buch- und
­Zeitschriftenhandel,
bei KlenkesTicket im Kapuziner
Karree und bei den Verlagen in
Aachen und Eupen sowie online:
print-and-press.de
AUF
Restaurant
D I bis S A
18:30-22:00
Mittagstisch
MO bis FR
11:30-14:30
Catering
MO bis SO
10:00-24:00
MundArt
Oppenhoffallee 9-15
52066 Aachen
0241.16020669
mundart-catering.com
Foto: Debora Mittelstaedt
musik
Boy sind der Top-Act beim diesjährigen Eupen Musik Maraton am Sonntagabend.
Charme-Offensive
Das deutsch-schweizer Duo Boy wurde von Herbert Grönemeyer entdeckt und avancierte zu den Lieblingen des
­Feuilletons. Valeska Steiner und Sonja Glass standen Olaf Neumann Rede und Antwort.
Frau Glass, Frau Steiner, ist das, was Sie auf
Ihrem neuen Album „We Were Here“ machen,
Rock’n’Roll?
GLASS: Nicht im klassischen Sinne, wir zertrümmern keine Hotelzimmer. Für uns ist Rock’n‘Roll
Freiheit. Manchmal, wenn ich um fünf Uhr aufstehen muss, weil wir zum Flieger müssen, denke ich:
So habe ich mir den Rock’n’Roll nicht vorgestellt.
Wollen Sie mit Ihrer Musik etwas Konkretes
ausdrücken oder geht es Ihnen eher um Gefühle und Stimmungen?
GLASS: Das ist bei uns unterschiedlich. Ich bin
eher der Musikteil der Band und Valeska der Textteil. Ich versuche beim Schreiben tatsächlich
Stimmungen zu erschaffen. Und Valeskas konkrete Texte basieren auf diesen musikalischen Stimmungen, die immer zuerst da sind. Sie macht oft
Sachen, auf die ich nie kommen würde. Das hat
mich schon beim ersten Song, den wir jemals geschrieben haben, umgehauen.
wahnsinnig gut finde, aber Valeska anders darüber
denkt, kämpfe ich für meine Idee. Ich finde solche
Auseinandersetzungen spannend. Uns ist wichtig,
dass die jeweils andere total zufrieden ist mit dem,
was man macht. Wir wollen ja beide das Beste für
die Band.
Wie wichtig ist es, mit Jungs zusammenzuspielen?
GLASS: Das spielt keine Rolle. Dass wir unser
Live-Programm ausschließlich mit Männern umsetzen, hat sich so ergeben. Wir hatten nicht das
Gefühl, wir brauchen noch Männer.
Welche Rolle spielt Vertrauen?
GLASS: Man muss darauf vertrauen, dass die andere genauso sehr will, dass diese Band der Weg
ist, den man die nächsten Jahre gehen will. Ich
habe keinen Plan B und Valeska hoffentlich auch
nicht. Aber ich vertraue ihr, dass sie mir das dann
sagen würde.
Das Lied „Hit My Heart“ beschreibt ein gesellschaftliches Phänomen. Worum geht es in dem
Text?
STEINER: Heutzutage geht es darum, überall zu
sein, alles mitzukriegen, sich immer zu präsentieren. Aber im Kern will eigentlich jeder nur irgendein
Erlebnis, das das Herz trifft. Ich glaube, man verpasst dieses Gefühl, weil man an zehn Orten gleichzeitig sein will oder weil man gerade auf sein Telefon guckt. Es war schwierig, dafür die richtigen
Worte zu finden. Wenn ich über ein g­ esellschaftliches
Phänomen wie dieses schreibe, habe ich keine Lust
auf Klugscheißerei mit ­erhobenem Zeigefinger. Es
ist auch nicht das größte Problem der Menschheit,
aber es ist mir aufgefallen.
Ist Ihre Zusammenarbeit immer harmonisch?
GLASS: Das ist manchmal auch sehr emotional.
Wenn ich einen Akkord an einer bestimmten Stelle
Sie selbst eilten mit Ihrem Debütalbum von Erfolg zu Erfolg. Kennen Sie das Gefühl, sich wie
in einem Hamsterrad zu bewegen?
14
KLENKES Mai 2016
Steiner: Wir haben in den zweieinhalb Jahren, in
denen wir mit dem ersten Album unterwegs waren, die guten Momente wirklich bewusst erlebt.
Das bleibt einem.
Welches waren denn die guten Momente?
GLASS: Es gab so viele. Zum Beispiel unser erstes
Konzert in Paris oder in New York. Wir waren mit
Boy bisher in 20 oder 25 Ländern, wo ich vorher
noch nie war. Das ist ein Riesengeschenk.
Ihr Album erscheint bei Grönland Records.
Dessen Gründungsvater ist Herbert Grönemeyer. Hat er Sie angerufen und gesagt: „Hallo
Valeska, hallo Sonja, hier ist Herbert?“
STEINER: Nein, das nicht. Aber wir treffen ihn ab
und zu. Wenn wir ihm begegnen, ist es immer ein
sehr schöner Austausch. Ich kenne keine andere
Band, die so sehr von ihrem Label schwärmt wie
wir!
GLASS: Herbert Grönemeyer ist wahnsinnig interessiert an den Künstlern, die auf seinem Label
sind. Da er selber Künstler ist, weiß er, welche
Freiheiten man braucht. Das kommt uns sehr zugute.
22.5.
Im Rahmen des „Eupen Musik Marathon“:
Boy
21 Uhr, KBC-Bühne, Stadtpark Eupen
synergia.be
BOY
BAND
Ihren Stil beschreiben
Valeska und Sonja
selbst als „Mischung
aus der rockenden
Eleganz von Phoenix,
der quirligen
Musikalität von Feist
und der emotionalen
Tiefe eines Bon Iver.“
MUSIK
­MARATHON
Der Eupen „Musik
Marathon“ findet in
diesem Jahr am 21. und
22. Mai statt. Der
Eintritt zu Konzerten ist
wie im letzten Jahr
kostenlos.
musik
Foto: ??????????????
lokale helden I
Art of the Mix
Aachener DJ-Urgestein DJ Coma hat
ein neues Mixtape am Start.
Droge für die Ohren: Konono No. 1
Wer kennt das nicht, ein Lied kommt
einem so bekannt vor, aber irgendwie
ist es es auch nicht. Ein häufiger Grund:
Samples. Sampling bezeichnet den Vorgang, einen Teil einer Ton- oder Musikaufnahme in einem neuen Zusammenhang zu verwenden. Einer der wohl
bekanntesten DJs aus Aachen, für den
das Sampeln nicht mehr aus der Musik
wegzudenken ist, ist DJ Coma vom Mioki DJ Team. Coma hatte zuletzt das
Streetart Festival „L3inwand“ im Apollo Aachen ins Leben gerufen, bei dem
lokale Künstler ihre Werke ausstellen
konnten, themengebundene ­Filme liefen und eine Party stattfand.
KONZERT DES MONATS
Moderne Garagenmusik
Das kongolesische Kollektiv Konono No. 1 bringt futuristische Klänge in den Musikbunker.
Der besondere Sound des afrikanischen, bereits in den 60ern in Kinshasa (Kongo) gegründeten Folkorchesters Konono No. 1 ist das Instrument
Likembe, ein Daumenklavier, besser
ein Holzbrett, auf dem metallische Lamellen befestigt sind, welches im Zusammenspiel mit allerlei Auto- und
Elektroschrott einen unwiderstehlich
tranceartigen Groove erzeugt, der an
Intensität
bei
fortgeschrittener
Spieldauer wächst und sein Publikum
auf eine ausgedehnte ekstatisch-hypnotische Tanzreise mitnimmt. Diese
fünfköpfige Gruppe begeistert seit vie-
len Jahren auch die weltweite Indieund Elektronikszene. Auftritte beim
Choachella Festival oder dem Sonor
fanden statt, Kollaborationen mit
Björk, Herbie Hancock, Animal Collective, Wilco, Thom Yorke uvm. bestätigten Konono No. 1 ihren aufregenden Sound. Ihr neues Album heißt
„Konono No. 1 meets Batida“ (Crammed Discs/Indigo) und selbiger Batida produzierte mit Co.-Produzent
Vincent Kenis (Produzent der Congotronics-Serie von Crammed Discs) in
Lissabon auch das Album dieser aufregenden Afro-Fusion-Band und ihrem
modifizierten Sound aus organischen
Grooves, motorischem Kraut-Rock der
Marke Can, Acid House und einer Prise brasilianischem Karneval. Hingerm
hen! \
18.5.
Konono No. 1
Musikbunker, 21 Uhr
im Kapuziner Karree
Mitmachen und Gewinnen:
Wir verlosen 3x2 Karten
Alle Infos auf
lokale helden II
Eine wahrhafte
Erfolgsgeschichte.
Manfred Leuchter ist Aachens erfolgreichster Musikproduzent.
Seit 1986 – also seit genau 30 Jahren –
produziert und arrangiert der Aachener Manfred Leuchter die Alben von
Reinhard Mey, wo aktuell das Album
„Dann mach’s gut“ zu Platinstatus
(200.000 verkaufte Einheiten) kam
und das gemeinsame zwanzigste namens „Mr. Lee“ am 6. Mai erscheinen
wird. Neben Manfred Leuchter als
Produzent sowie als Musiker an
­Akkordeon und Keyboards sind u.a.
Steffen Thormälen am Schlagzeug sowie Antoine Pütz am Bass mit dabei.
Das Album hat eine Spieldauer von
72 Minuten und erscheint mit seinen
15 Liedern auch als Doppel-Vinyl. \rm
Der namhafte DJ, der weit über die
gesamte Euregio bekannt ist, hat seit
den 90er Jahren bereits etliche Nadeln
und Turntables zum Glühen gebracht.
Er arbeitete mit Hip-Hop-Größen wie
der Sugarhill Gang, Mc Lyte, den Massiven Töne oder Kool Savas so wie angesehenen DJs zusammen und brachte
auf diversen Parties und Festivals in
ganz Europa, wie zum Beispiel auf
dem „HipHopkemp“ in Tschechien
oder dem „Distortion Festival“ in Kopenhagen, die Menschen zum Tanzen.
Wenn er mal nicht auflegt oder mixt,
designt er T-Shirts oder entwirft Werbekampagnen.
Doch die Musik ist und bleibt seine
größte Leidenschaft. Auf seinem neusten einstündigen Mixtape „Truetape“,
das bereits Ende März im Apollo Release feierte, begleitet er den Hörer mit
jeder Menge Samples, beispielsweise
mit Klassikern von LL Cool J, Busta
Rhymes oder A Tribe Called Quest, in
die Frühzeit des Hip Hop. Doch das
Mixtape ist nicht nur etwas für HipHop-Nerds: Neben urbanen Sounds,
hat das aufwendig zusammengestellte
Tape aber auch ruhige, soulige Parts,
klassischen Funk und jazzige Bluenotes, so wie bassige Breaks & Beats bis
hin zu brasilianisch klingende Volkslieder zu bieten. Mit einem Wort – abrm
wechslungsreich. \
15
musik
Mediterrane
Saitenklänge
Von Anatolien bis Katalonien –
Schwerpunkte des diesjährigen
Festivals „speGTRa“.
Foto: Veranstalter
Das diesjährige Aachen Guitar Festival-speGTRa 2016 steht unter dem
Motto „Mediterrane Klangwelten“. Es
widmet sich diversen Saiteninstrumenten des Mittelmeerraumes und
spannt einen großen Bogen von Istanbul nach Barcelona und von Anatolien
nach Katalonien. Das vom in Aachen
lebenden und aus Chile stammenden
Gitarristen Vicente Bögeholz ins Leben gerufene Festival will Brücken
schlagen zwischen der Gitarre und anderen Instrumenten, zwischen Künstlern aus unterschiedlichen Kulturkreisen und zwischen traditioneller und
neuer Musik.
buch
Horrortrip eines Getriebenen
Benjamin von Stuckradt-Barre und die literarisch aufgearbeitete Odyssee seiner Sucht
Dem Abgrund entgegen driftende
Menschen erscheinen umso mehr in
ihrem Schicksal attraktiver, wenn es
sich um Personen des öffentlichen Lebens handelt, zumal wenn sie wie Benjamin Stuckradt-Barre eine schillernde
Gestalt sind, gewieft in narzisstischer
Selbstdarstellung, intelligent und talentiert in allem was die Popkultur ausund erklärbar macht. Stuckradt-Barre
ist aus tiefstem Herzen Fan von Udo
Lindenberg. Udo-verrückt, textsicher
in hunderten Panik-Songs seit frühester Jugend, dadurch natürlich unhip in
der Schule, denn die Rapmusik war auf
dem Schulhof angekommen. Und wie
persönlich diese Geschichte aufgeladen ist, zeigt sich in dem Märchen, wie
ihm dieser Popstar Udo wie ein lässig
guter Geist später ein Stück weit aus
der Suchtspirale hilft.
Mit „Panikherz“ beschreibt Stuckradt-Barre den Absturz in die Drogensucht sowie seinen ewigen Nahkampf
gegen die Bulimie. Diesen Werdegang
beschreibt er in seiner Autobiographie
authentisch nah an der Qual während
Benjamin von
Stuckradt-Barre
„Panikherz“
KiWi, Köln, 2016
576 Seiten
22,99 Euro
er für die Öffentlichkeit als literarischer deutscher Popstar immer weiter
auf der Überholspur fährt. Was hat
dieses Whizz Kid auch nicht alles angefangen – Vom Praktikanten bei der
taz zum Redakteur beim Rolling Stone, A&R-Manager bei Motor Music/
Universal, Gagschreiber für Harald
Schmidt, persönlicher Referent von
Friedrich Küppersbusch, Autor eines
halben Dutzend Bücher, FAZ-Redakteur, Talkshow-Moderator, oder Drehbuchverfasser mit Helmut Dietl - Benjamin pimpt seine exhibitionistische
Ader und wird in den 90ern zum deutschen Feuilleton-Popstar.
Diese rasante Achterbahnfahrt
bildet „Panikherz“ auf vollgepackten
570 Seiten im sprunghaften Tempo
aus Manierismen, Popanekdoten,
verzweifelter Selbstreflexion in Entziehungskuren und die ewige Suche
nach dem Dealer und dem nächsten
schnellen Kick ab. Neben Lindenberg hilft ihm schließlich auch sein
älterer Bruder – ein Arzt, für Stuckradt-Barre der rettende Strohhalm,
was er voll rührender Ehrlichkeit
schildert.
Geschrieben hat er das Buch über
fast ein Jahr im berühmt-berüchtigten, 1929 erbauten, Chateau Marmont
am Sunset Boulevard in Los Angeles,
ein Ort, der in der Populärkultur magische Anziehungskraft für Künstler
mit selbstzerstörerischen Tendenzen
hat (Jim Morrison, Lindsay Lohan,
John Belushi, Courtney Love), aber für
den cleanen Stuckradt-Barre ein Sehnsuchtsort, der ihn in der Anonymität
von L.A. doch zu produktiver Arbeit
kommen lässt. Vorliegendes Buch ist
rm
der beste Beweis. \
Mor Kabasi und ihr Trio spielen am
28.5. im Einhard Gymnasium.
Foto: Pressefoto
lokale helden
Reggae
mit Humor
Die TUF Band veröffentlicht ihr
Debütalbum
Im ersten Teil des Festivals „Aachen
Sáz Forum“ steht die türkische Langhalslaute Baǧlama im Mittelpunkt.
Dieses Instrument erklingt in insgesamt fünf Konzerten vom 20. bis 22.
Mai.
Bei den weiteren Konzerten in der
Zeit vom 28. Mai bis zum 5. Juni steht
dann Katalonien im musikalischen
rm
Fokus. \
20.5.-5.6.
„speGTRa“
Diverse Orte und Uhrzeiten
Ausführliche Informationen zu den
diversen Konzerten und Künstlern sowie
zu den Eintrittspreisen:
spegtra.com
im Kapuziner Karree
16
KLENKES Mai 2016
Meikel, Francois, Andreas und Joe das Gesamtalter der vier Herren von
TUF (The Unforgettable Forgetaboutit‘s) ist wohl ähnlich hoch wie die Gesamtzahl ihrer bisher gespielten Gigs.
Trotzdem – oder gerade, hat man sich
nun entschlossen (auch den Fans zuliebe) nach fast 2 Jahrzehnten das Debütalbum einzuspielen. „Life is a Gift“
ist ein von Ramon Creutzer für sein
Label Umburecords aufgenommenes
Proberaum-Konzert mit einem handverlesenen Publikum, was den lockeren Livecharakter dieser Produktion
hörbar unterstreicht. Neben fünf eigenen Songs werden auch die „reggae-vertuften“ Coverversionen von
Hot Chocolate, Pink Floyd‘s „Money“
und ein „Dreadlock“-Medley (mit
Vier gewinnt – die TUF Band.
Songs von 10 CC, Ginuwine, Blue Boy)
vom Publikum bejubelt. Nicht zuletzt
– Amy Winehouse. Die TUF Band-Version von „Back to Black“ entstand als
akustisch-intime Version im nicht
mehr existenten K&K in der Bismarckstraße. Nicht unerwähnt bleiben
soll auch „Le Putze“, ein sauber kompositorisches Eigengewächs zur Putzhilfe, was als selbsternannter „Haus-
frauen-Reggae“ auch für Hausmänner
die Arbeit leichter von der Hand gehen
rm
lässt. \
20.5.
„TUF Band-Releasekonzert“
Special Guests: LaLaFouFou,
­Schlagsaiten Quantett, Rick Takvorian
20 Uhr, ONRUSt
chrit.de/onrust
NEUE TONTRÄGER
Yeasayer
Amen & Goodbye
Mute/GoodToGo
Ist ja eigentlich immer gut, wenn eine
Band sich neuen Einflüssen öffnet.
­Yeasayer haben hier etwa in ihren versponnenen Sound, direkt links neben
Animal Collective und kurz vor 80er
Schmachtlocken-Elektro, die ganze weite Welt hineingelassen. Es zirpen und
tröten allerlei exotische Instrumente
durch den Raum, oder vielleicht liegt
das auch an der Producer Arbeit von
Joey Waronker, sonst Drum-Derwisch
bei Atoms For Peace und Beck. Tja, und
da isses dann passiert: Arty Shoegazer
World Pop, bitte schön. Wo Air und
­Falsetto-Chöre auf Basis von im weitesten Sinne elektronischem Rhythmus-­
Gerüst in jede beliebige Richtung sich
verfräsen können, eine muntere Journey Into Sound. Und wenn man sich
einmal an die leichte World-Grundnote
gewöhnt hat, die an einigen Stellen fast
schon Ethno-Quatschploitation streift,
dann ist das ein durchaus angenehmer
Sommersoundtrack bleicher Jungs. \kk
Drangsal
Harieschaim
Caroline/Universal Music
Wer hinter Drangsal eben des Namens
wegen Mittelaltergedöns vermutet,
liegt aber so was von falsch. Nein,
Drangsal spielt hektisch wippenden
Pop, breitet ausladende Synthie-Flächen aus und verdichtet New Wave auf
dessen tanzbare Essenz. In Summe ergibt das den Klang der 80er, kombiniert
mit den Mitteln von heute, alten Sound
ohne Staub drauf – irgendwo zwischen
Depeche Mode, Extrabreit und den
Smiths; in deren jeweiligen Anfangstagen, versteht sich. Der Mann hinter
Drangsal kennt diese Anfangstage nur
vom Hörensagen. Max Gruber ist gerade einmal 22 Jahre alt, klingt aber, als
habe er derlei Nummern damals schon
mit Annie Lennox oder Hubert Kah eingespielt. Älteren Semestern treibt das
nostalgiegeschwängerte Tränen in die
Augen, während es der Jugend Beine
macht, Tanzbeine. Keine Frage: Hier
wird man noch einiges von hören. Mindestens den gesamten Sommer lang.
Gerne aber auch darüber hinaus. \ cl
tiert Kosi jetzt Perlen seines eigenen
Labels „Pampa“, an das der Meister
nur Wasser und CD lässt. Will sagen:
19 (bzw. digital: 20) exklusive Instant
Hits und Mixe von Funkstörung, Matthew Herbert, Roman Flügel, Acid
Pauli, Isolée, Lawrence und Jamie XX.
Oder wie Kosi bescheiden anmerkt:
„Top notch Niveau, mutig, forward
thinking!“ Kosi schwärmt mit Grund,
aber wenn man die Kommentare der
beteiligten Künstler zu ihren Tracks
liest, spürt man den gegenseitigen Respekt und die Liebe zum Detail, die
die Veröffentlichungen auf „Pampa“
uk
eint. Ganz großes Kino! \
Anzeigen
musik
IO
EU REG
DAS COOLSTE
KARRIERE-EVENT
DER REGION
William Fitzsimmons
Charleroi: Pittsburgh Volume 2
Grönland/Rough Trade
Im vergangenen Jahr hatte William
Fitzsimmons ein Minialbum zu Ehren
seiner Großmutter eingespielt. Nach
„Pittsburgh“ folgen nun mit „Charleroi“ sechs weitere Lieder, die aus dem
Leben seiner anderen Oma erzählen –
der Oma, die er nie kennengelernt hat.
Thelma war die Mutter seines Vaters,
die ihren Jungen zur Adoption freigab.
Als dieser seine leibliche Familie nach
60 Jahren fand, war Thelma bereits
verstorben. William Fitzsimmons
gießt diese ansatzweise tragische
­Familiengeschichte in herrlich stille,
äußerst persönliche Lieder. Nur seine
Gitarre begleitet ihn und seine sanfte
Stimme nach Charleroi (in Pennsylvania, nicht in Belgien), an den Ort, aus
dem Thelma stammte. Analog zum
ersten, nach dem Wohnort der Großmutter benannten Minialbum findet
auch die Fortsetzung ihren Namen
über den Ort. Und um ihre Zusammengehörigkeit zu unterstreichen,
lässt Enkel William beide zu einer großen gemeinsamen Vinyl-Schönheit
pressen. Die LP „The Pittsburgh
­Collection“ erscheint am selben Tag
cl
wie „Charleroi“. \
20. Oktober 2016
SnowWorld Landgraaf (bei Aachen)
Aussteller werden:
www.sos-events.info/students-on-snow-euregio
Mit dabei:
Monika Roscher Bigband
Of Monsters And Birds
Enja/Soulfood
Schwer zu sagen, was die Bigband der
Monika Roscher so anders macht.
Enstanden während eines Studienseminars an der Musikhochschule München, Roschers Eigenkomposition für
eine Bigband-Besetzung brachte viel
Lob und ließ diese großen Formation
folgen. Ihr erstes Album „Failure in
DJ Koze
Wonderland“ brachte Preise und inPresents Pampa Vol.1
ternationale Aufmerksamkeit, erPampa/Rough Trade
schien beim Jazzlabel Enja, aber der
Nach dem wunderbaren DJ Kicks-­ Sound der Komponistin, Gitarristin,
Album vom vergangenen Jahr präsen- Sängerin und Bandleaderin Monika
Wertung:
top
lohnt
geht so
lohnt nicht
geht gar nicht
17
musik
Roscher steht nur bedingt dem Jazz
nahe. Der 23köpfige Klangkörper produziert Artrock, Prog, Tango etc. in
einer schier unbändigen Fülle an
­Arrangements mit Dynamik- und
Taktwechseln, die schneller Haken
schlagen, als die heiss gelaufenen Ohren mithören. Das ist oft schräg und
quietschbunt wie ein Wes Anderson-Film (Anspieltipp: „Terror Tango“) und belohnt das Gesamtwerk einer Gitarristin, die selber auch gerne
mit ruppigem Indierock dazwischenbrät – oder was sie auf ihrem ersten
­A lbum mit einer David Gilmour-Referm
renz elegant erledigte. \
Susanna
Triangle
SusannaSonata/Cargo
Zuverlässig für eine Überraschung gut
ist die Sängerin und Komponistin Susanna Wallumröd, seit sie um die Jahrtausendwende nach erfolgreichem
Musikstudium in Oslo die größere
Öffentlichkeit suchte. Zunächst spielte
sie mit dem Multitalent Morten Qvenild als Susanna And The Magical Orchestra ein paar großartige Alben mit
außergewöhnlichen Cover-Versionen
ein. Es folgten überraschende Coops
zwischen Weird Folk und Barockmusik mit Will Oldham oder der Harfenistin Giovanna Pessi. Ihr mittlerweile auch schon 11. Album „Triangle“
veröffentlicht Susanna auf ihrem eigenen Label und schöpft aus dem Vollen.
Mit einer großen Zahl handverlesener
Musiker aus der Jazz- und Folk-Szene
eingespielt, ist „Triangle“ eine Art verbindliches Konzeptalbum zu allerlei
Fragen der Spiritualität. Erinnert gerne mal an Kate Bush, Laura Nyro oder
uk
auch This Mortal Coil. \
Discosound gibt es u.a. von Carole
King, Rickie Lee Jones und im eher
Hintergrund agierenden Größen wie
Franne Golde (schrieb u.a. „Gettin’
Ready For Love“ für Diana Ross) oder
Carole Bayer Sager (ihr Song „It’s The
Falling In Love“ wurde von Michael
Jackson gecovert, außerdem lieferte sie
die Musik zu „A Groovy Kind Of Love“,
kt
ein Welthit für Phil Collins). \
muss. Am Ende steht ein zehn Track
langes Stück Entertainment, das Punk
und Indie-Gitarren schwitzt, das mit
eingängigen Melodien, überraschenden Background-Chören und wildem
Knarzen auf den Nagel einschlägt, bis
das ganze Bild an der massiven Soundwand hängt. Schräg hängt es, aber gerade darum völlig wunderbar. Spitcl
zending! \
Aruán Ortiz Trio feat. Eric
Revis & Gerald Cleaver
Tuxedomoon
Half-Mute / Half-Mute Reflected
Crammed Discs/Indigo
Anfang der 80er Jahre in den USA.
Pere Ubu in Akron (Ohio), die No-Wave Szene in New York (Arto Lindsay,
DNA, Lydia Lunch), The Residents
und eben Tuxedomoon aus San Francisco. Sie alle bildeten, geboren aus
dem Punk, die Speerspitze einer neuen Avantgarde. Tuxedomoon hatte mit
seinem Debüt „Half-Mute“ einen Klassiker abgeliefert, der bis heute keine
Deut an Kraft und Klarheit eingebüßt
hat. Ein Meisterwerk, was Peter Principle (b, synth, p), Blaine Reininger
­(violin, keyb., g, b) und Steve Brown
(Sax, elec. Perc., keyb.) da zu dritt zusammenschraubten – streng und karg
in seiner Reduktion, versponnen-futuristisch die Minimal Music zitierend,
düster-agressiv im grollenden Bass
und klatschenden Electrobeats bis
klassisch-existenzialistisch mit ­Violinund Saxophon-Einschüben.
Zur Wiederveröffentlichung gehört
ein Begleitalbum mit Neubearbeitungen der Albumtracks sowie einiger
Singles aus dieser Zeit - Simon Fisher
Turner, Foetus, Aksak Maboul u.a.
sind Interpreten der 13 Tracks, kratzen aber alle nicht mal im Ansatz am
kab
Original. \
Hidden Voices
intakt
„Ich habe bei diesem Album an einen
Kreis ohne Anfang und Ende gedacht“,
sagt Aruán Ortiz. Spätestens mit
„Hidden Voices“ ist der kubanische Pianist und Komponist Ortiz auf der internationalen Jazzbühne angekommen. Sein großartiges Album,
aufgenommen mit Bassist Eric Revis
und Schlagzeuger Gerald Cleaver, ist
eine erstklassige Referenz. Ortiz füttert seine sorgfältig strukturierten
Kompositionen mit zeitgenössischen
und klassischen Einflüssen, afro-kubanischen Rhythmen und Jazz-Improvisationen. Der Pianist kann seine
Akkorde mit grooviger Schwere setzen, dann rumbaartig phrasieren und
sich dabei dezent ins Atonale wagen.
Dann kommt er wieder zurück zu einem traditionellen Jazzkanon zwischen Thelonious Monk und Paul Bley.
Nach sieben Eigenkompositionen,
zwei Stücken von Ornette Coleman
und Thelonious Monk, schließt der
42-Jährige leider viel zu früh mit dem
volkstümlichen „Uno, Dos y Tres, Que
Paso Más Chevere“. Wir drücken auf
z’kay
Replay! \
Fela Ransome Kuti and
his Koola Lobitos
Tuxedomoon spielen am 23.5.
im „Nieuwe Nor“ in Heerlen.
Highlife-Jazz and Afro-Soul (’63-’69)
Knitting Factory/Rough Trade
Various Artists
The Ladies Of Too Slow To Disco
How Do You Are?/Rough Trade
Sampler-Alben sind ja immer so eine
Sache, sie stehen und fallen mit der
Liebenswürdigkeit und Exklusivität,
die die zusammenstellenden Personen
hierfür an den Tag legen. Die ersten
zwei Teile haben da schon alles richtig
gemacht, einige exklusive, bzw. sonst
schwer aufzufindende Songperlen ließen die Reihe aus dem Einerlei der
Veröffentlichungen hervorstechen.
Und auch die Disco-Damen auf diesem
dritten Teil können überzeugen. „Für
die heutige Generation von Adeles und
Taylors und Beyoncés waren sie die
Suffragetten, die dem Musikbusiness
die männliche Monokultur ausgetrieben haben“, heißt es von Seiten der
Plattenfirma. Entspannt-groovigen
18
KLENKES Mai 2016
Hot Panda
Bad Pop
Hot Panda/Popup Media
Ja, ist es denn zu fuzzen?! Da hauen die
drei Kandier von Hot Panda das mittlerweile vierte Album raus und sind
immer noch total unberechenbar.
„Bad Pop“ ist ungefähr alles – außer
eben Bad Pop. Da geben sich vertrackter Math Rock und schräger Psychedelic die Klinke in die Hand, schlagen
sich wahnwitzige Crescendi und explodierende Snare-Wirbel aus Spaß
die Tür vor der Nase zu. Überhaupt
Spaß: Jede Sekunde dieses rund 38 Minuten währenden Klang-Überfalls atmet die gute Laune, die bei ihrer Entstehung im Studio geherrscht haben
Diese Sammlung historischer Aufnahmen des Pioniers des Afrobeats gehört
in die Zeit, als Fela Kuti populäre
Tanzcombos in seiner Heimatstadt Lagos führte und in denen er anstatt des
Saxophon die Trompete spielte. Der
hier hörbare „Highlife“-Stil hat seine
Ursprünge im Ghana des frühen 20.
Jahrhunderts und verbreitete sich
über mehrere Jahrzehnte in ganz
Westafrika. Er verbindet Elemente der
traditionellen afrikanischen Musik
und des Jazz zu einem tanzbaren Stil,
den die Koola Lobitos perfekt beherrschten. Dank eines japanischen
Fans gelangten diese frühen, als verloren geglaubten oder nur in Lo-Fi Qualität vorhandenen Aufnahmen – die
Singles auf CD 1, ein damals für EMI
eingespieltes Album auf CD 2 sowie
Wertung:
top
lohnt
Liveaufnahmen auf CD 3 – jetzt zu einer 3CD-Compilation zusammen. \
kab
Ebbot Lundberg & The
Indigo Children
For The Ages To Come
Haldern Pop Rec.
The Indigo Children sind die etwas
jüngere Begleitband, zu der Lundberg
(der dieses Jahr fünfzig geworden ist)
seine fulminanten und schwelgerischen Pop-Predigten absondert. Alle
in schwarzen Tuniken gekleidet, einer
persiflierten Sekte gleich, rollt die
Band überbordende Popsongs mit allerlei orchestralem Getingel, schwelgerischen Gesangseinlagen und herrlichem Retrokitsch aus. Natürlich ist
die Verwandtschaft zu Lundbergs letzter Band The Soundtrack Of Our Lives
nicht zu verleugnen, bloß die Rockgitarren
und
den
gewissen
Rock’n’Roll-Pathos sucht man hier
vergebens. Stattdessen rückt der
Sound noch näher in Richtung predigender Gewandbands wie den ebenfalls nicht zu hundert Prozent ernst zu
nehmenden The Polyphonic Spree.
Was keineswegs verhehlen soll, dass
hier zehn fabelhafte Pop-Hymnen enthalten sind, die alles erfüllen, was man
sich von seligmachender Musik erkt
hofft. \
A. Dyjecinski
The Valley Of Yessiree
Sideways Saloon/Republic of
Music/Rough Trade
Da hat der Frühling gerade erst angefangen und schon kommt das erste
Herbstalbum um die Ecke. A. Dyjecinski hat für sein Debüt zehn Songs
von herrlich reduzierter, schwermütiger, molliger Schönheit zusammengetragen, die geradezu darum bitten, auf
einem Sofa hinter sturmumtosten
Fenstern genossen zu werden. Oder
auf einem Segelboot inmitten des Atlantik. Dort hat Dyjecinski nach eigenen Angaben die Einsamkeit gesucht,
ebenso auf Bergen in Frankreich,
­Kanada und Alaska. Was den sonor-warmen Ton der Stimme angeht,
bewegt sich der Mann, dessen A. dem
Vernehmen nach für Artur steht, auf
Augenhöhe mit Lambchops Kurt Wagner. Auch die Arrangements erinnern
zunächst an die Kollegen aus Nashville, bis die verzerrte Gitarre ein bisschen weiter aufreißt, bis sich eine
Trompete unter den stets langsam und
leise ausgerollten Klangteppich
mischt und etwas ganz eigenes, anders
cl
berührendes entsteht. \
geht so
lohnt nicht
geht gar nicht
film
Conor (Ferdia Walsh-Peelo, Mitte) und die Mitglieder seiner neugegründeten Band „Sing Street“
Kraft der Musik
In John Carneys „Sing Street“ erwacht nicht nur der Sound der 1980er zu prallem Leben.
D
ie besten und erfolgreichsten Filme
verdankt das irische Kino seiner engen Verbundenheit zur Musik, mit
deren Hilfe die misslichsten Lebenssituationen transzendiert werden. Dazu gehört Alan
Parkers Klassiker „The Commitments“ von
1991, in dem eine Proletarier-Band den Soul
nach Dublin bringt, genauso wie John
­Carneys Independent-Hit „Once“ von 2006,
in dem sich zwei bettelarme Straßenmusikanten die Seele aus dem Leib singen und um
die Liebe in widrigen Verhältnissen ringen.
In seinem neuesten Werk „Sing Street“
schließt Carney einmal mehr an diese musikalische Filmtradition an und kehrt zurück
in die Zeit seiner eigenen Jugend: ins Dublin
des Jahres 1985.
Als Ergebnis innerfamiliärer Sparzwänge
wird der 15-jährige Conor (Ferdia Walsh-Peelo) auf eine neue katholische Schule geschickt,
deren Direktor genauso wie die Schüler zu
gewalttätigem Konfliktmanagement neigen.
Einziger Lichtblick: Raphina (Lucy Boynton),
die gegenüber dem Schulgebäude mondän
Wertung:
top
lohnt
geht so
Ich wollte einen
durch und durch
wahrhaftigen und
­persönlichen Film drehen.
Regisseur John Carney
und geheimnisvoll ihre Zigaretten raucht.
Das Mädchen, das angibt Model zu sein, ist
mindestens drei Nummern zu groß für Conor. Dennoch bekommt er ihre Telefonnummer, als er sie für das Musikvideo seiner nicht
existierenden Band engagiert. Die verliebte
Lüge führt zu einem etwas überstürzten
Band-Gründungprozess, in dessen Verlauf
sich die uncoolsten Außenseiter der Schule
zusammentun.
Mit skurrilem Charme und trockenem irischen Humor beschwört „Sing Street“ die
Kraft der Musik in Zeiten pubertärer Ausweg­
losigkeit. Dabei ist der Film fest verankert im
lohnt nicht
geht gar nicht
Rhythmus der 80er-Jahre, in denen – was
heute unvorstellbar erscheint – die Lust an
der Melancholie und eine wenig zielgerichtete Lebensgestaltung zum Zeitgeist gehörte.
Carneys Blick auf die Ära seiner Jugend ist
ebenso von nostalgischer Verklärung wie von
liebevoller Selbstironie geprägt. Besonders
komisch sind die Inszenierungen der Musikvideos, die die aufstrebende Nachwuchsband
in den Hinterhöfen und an den Hafenpiers
aufnimmt. Mitte der 1980er steckte diese
Kunstform noch in den Kinderschuhen, wie
eingespielte Clips von „Duran Duran“ eindrucksvoll belegen. Mit „Sing Street“ ist Carney erneut ein hemmungsloser und höchst
effizienter Crowd-Pleaser gelungen. Sympathischer kann ein Film kaum sein. Welcher
Superhelden-Digital-Blockbuster könnte daMartin Schwickert
gegen schon bestehen? \
„Sing Street“
IR/GB/USA 2016 // R: John Carney
Start: 26.5.
DER
SOUND­
TRACK
… zum Film wartet
mit einigen
grandiosen und
noch nicht völlig
abgenudelten Hits
der 1980er auf. Zu
hören sind unter
anderem The Cure
(„Inbetween
Days“), Motörhead
(„Stay Clean“ und
The Jam („Town
Called Malice“). Die
Hälfte der Songs
wurden aber eigens
für „Sing Street“
geschrieben,
darunter Adam
Levines Solo-Single
„Go Now“.
19
film
Krisenmanagement
Sonderveranstaltung zur Doku „Die Prüfung“
Doku über „Ärzte ohne Grenzen“
Hunderte Bewerber werden an der
„Hochschule für Musik, Theater und
Medien“ in Hannover jährlich zum
Vorspielen erwartet. Nur zehn von ihnen nimmt die Schule am Ende neu
auf. In der Dokumentation „Die Prüfung“ wird geschildert, wie das Ganze
abläuft. Gezeigt werden dazu keine
Einzelschicksale, wie man es aus Spielfilmen kennt. Zwar wohnt man auch
den Darbietungen einiger Bewerber
bei. Vor allem geht es aber um die Entscheidungsprozesse bei den Lehrenden, was immens spannend zu beobachten ist. „Die Prüfung“ läuft am
19. Mai regulär im Apollo an. Zusammen mit der „Theaterschule Aachen
für Schauspiel und Regie“ wird für den
ersten Sonntag der Startwoche aber
auch eine Sonderveranstaltung initiiert. Fabio Piana, Hannah Küpper und
Sebastian Klein, alle Studierende der
Aachener Theaterschule, bringen als
Dramenterzett mit „Fast Faust“ Goethes
bedeutendstes Werk in massiv kom-
In der Reihe „Kino im Dialog“ zeigt
das Apollo im Mai die Dokumentation
„Living in Emergency“ bei freiem Eintritt. Für sein Langfilmdebüt begleitete Regisseur Mark Hopkins vier Mediziner von „Ärzte ohne Grenzen“
während ihrer kräftezehrenden humanitären Arbeit in zwei afrikanischen Krisengebieten. In Liberia sehen
wir, wie sich zwei „Neulinge“ und eine
erfahrene Projektleiterin wenige Jahre
nach Ende des Bürgerkriegs noch immer mit dessen furchtbaren Folgen
auseinandersetzen müssen – der eine
in einem abgelegenen Buschkrankenhaus, die anderen in der Hauptstadt
Monrovia. In der Demokratischen
­Republik Kongo filmten Hopkins und
sein Team außerdem einen Arzt, der
nach all dem Leid, das er in vielen
­Jahren sehen musste, ans Aufhören
denkt. „Living in Emergency“ beleuchtet die Probleme und Gefahren, denen
die Ärzte permanent ausgesetzt sind
und macht erfahrbar, wovon diese
Foto: Börres Weiffenbach
Theaterkino
primierter Form auf die Bühne. Danach wird der Film gezeigt und zuletzt
folgt ein Publikumsgespräch mit
ph
Schülern und Dozenten. \
22.5.
„Die Prüfung“
(D 2016 // R: Till Harms)
Sonderveranstaltung mit der Theateraufführung „Fast Faust“ und Publikumsgespräch
20.15 Uhr, Apollo
apollo-aachen.de
a­ ußergewöhnlichen Menschen angetrieben werden. Nach der Filmvorführung gibt es ein Gespräch mit einem
­Projektmitarbeiter von „Ärzte ohne
ph
Grenzen“. \
24.5.
„Living in Emergency“ (OmU)
(USA 2008 // R: Mark Hopkins)
20.15 Uhr, Apollo
apollo-aachen.de
FILMKALENDER
„Wir sind die Neuen“
(D 2014 // R: Ralf Westhoff)
Ein paar Ex-Hippies gründen eine
Senioren-WG – zum Leidwesen
ihrer spießigen Studenten-Nachbarn. Gestelzte Dialoge ruinieren
die gute Filmidee. Vor dem Film
gibt es Kaffee, Kuchen und einen
Vortrag.
2.5., Würselen, Metropolis, 15 Uhr
„Mustang“
(F/T/D 2015 // R: Deniz Gamze
Ergüven)
Fünf Schwestern aus der türkischen Provinz werden von ihrer
Familie nach einem harmlosen
Spiel mit Jungen am Strand
weggesperrt, um Traditionen und
Ehrbarkeit zu bewahren. Auftakt
zur „cineVHS“-Reihe „Jugend in
Europa“.
2.5., Eden Palast, 19.30 Uhr
Tragikomödie. Film und vorab
Frühstück.
9.5., Herzogenrath,
Klösterchen, 9 Uhr
„Lore“
(AUS/D/GB 2012 // R: Cate
Shortland)
Eine 15-Jährige und ihre jüngeren
Geschwister begeben sich nach
dem 2. Weltkrieg auf eine riskante
Reise zu ihren Großeltern.
9.5., Eden Palast, 19.30 Uhr
„Voices of Transition“
(F/D 2012 // R: Nils Aguilar)
Die Doku zeigt anhand einiger
Beispiele aus Großbritannien,
Frankreich und Kuba wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und
Hungersnöten begegnet werden
kann.
10.5., Apollo, 20.15 Uhr
„Fraktus – Das letzte Kapitel der
Musikgeschichte“
(D 2012 // R: Lars Jessen)
Witzige Mockumentary über das
Comeback einer fiktiven 1980erElektro-Pop-Band.
4.5., Apollo, 20.15 Uhr
„Kinshasa Symphony“
(D 2010 // R: Claus Wischmann.
Martin Baer)
Doku über ein ungewöhnliches
Orchester aus dem Kongo. Film und
vorab Frühstück.
12.5., Cineplex, 9 Uhr
„Bad Neighbors“-Doublefeature
(USA 2014/16 // R: Nicholas
Stoller)
Der erste und der neue Teil der
Komödie um ein Paar, das von einer
Studentenverbindung im Nachbarhaus zur Weißglut gebracht wird.
4.5., Cineplex Aachen und
Cinetower Alsdorf, 22 Uhr
„Mr. Gaga“
(ISR 2015 // R: Tomer Heymann)
Doku über den Modern-Dance-­
Choreographen Ohad Naharin und
die von ihm geleitete Batsheva
Dance Company.
12.5., Apollo, 18 Uhr und 17.5.,
20.15 Uhr
„Am Ende ein Fest“
(ISR 2014 // R: Sharon Maymon,
Tal Granit)
Eine Seniorengruppe erfindet eine
Apparatur, die es Todkranken per
Knopfdruck ermöglicht, aus dem
Leben zu scheiden. Intelligente
20
„Es ist schwer, ein Gott zu sein“
(OmU)
(RUS 2013 // R: Aleksey German)
Surreales Drei-Stunden-Epos,
in dem irdische Historiker auf
einem erdähnlichen, aber noch im
Mittelalter steckenden Planeten
Erkenntnisse sammeln sollen,
KLENKES Mai 2016
dabei aber in blutige Ereignisse
verwickelt werden.
13.5., Raststätte, 20 Uhr
„Blade Runner“
(USA/GB 1982/2007 // R: Ridley
Scott)
Der stilbildende Science-Fiction-­
Film-Noir-Klassiker um den Replikantenjäger Rick Deckard (Harrison
Ford) im „Final Cut“.
15.5., Düren, Das Lumen, 21.15 Uhr
„Sie küssten und sie schlugen
ihn“ (OmU)
(F 1959 // R: François Truffaut)
Truffauts autobiografisches
Regiedebüt um die Erlebnisse
des rebellischen Jugendlichen
Antoine Doinel (Jean-Pierre Léaud)
begründete das Kino der „nouvelle
vague“ mit. Drei weitere Spielfilme
und ein Kurzfilm um Antoine Doinel
sollten folgen. Doublefeature mit
dem 45-minütigen Film „Betragen
ungenügend“ von Jean Vigo (1933,
OmeU).
16.5., Eden Palast, 19.30 Uhr
„No et moi“ (OF)
(F 2010 // R: Zabou Breitmann)
Das Drama um die Freundschaft
zwischen einer frühreifen 13-Jährigen und einer jungen Obdachlosen
wird im französischen Original ohne
Untertitel gezeigt.
18.5., Deutsch-Französisches
Kulturinstitut, 18 Uhr
„Magie der Moore“
(D 2015 // R: Jan Haft)
Faszinierende Doku über Deutschlands Moorlandschaften und ihre
Geschichte, Fauna und Flora.
18.5., Jülich, KuBa, 20 Uhr
„Timbuktu“
(F/MRE 2014 // R: Abderrahmane
Sissako)
Der Spielfilm über die 2012 von
Dschihadisten besetzte Region
Timbuktu in Mali verliert mit zunehmender Laufzeit immer mehr an
klassischer Erzählstruktur, gewinnt
dafür aber an Eindringlichkeit. Film
und vorab Frühstück.
19.5., Jülich, KuBa, 9.30 Uhr
„Blau ist eine warme Farbe“
(F 2013 // R: Abdellatif Kechiche)
Das dreistündige Drama um
die schwierige Liebe zweier
junger Frauen wartet nicht nur
mit expliziten Sexszenen von
„Spectre“-Bondgirl Léa Seydoux
auf, sondern ist vor allem stark
gespieltes, intensives Gefühlskino.
19.5., Düren, Leopold-Hoesch-­
Museum, 19.30 Uhr
„Er ist wieder da“
(D 2015 // R: David Wnendt)
Bitterböse, gelungene Adaption
des Romans von Timur Vermes, in
dem Adolf Hitler im Hier und Heute
auftaucht und es über Umwege
erneut schafft, das Volk für sich
einzunehmen.
20.5., Herzogenrath,
Klösterchen, 19 Uhr
„Wie schön du bist“ (OmU)
(USA 2015 // R: Joseph Graham)
Vier sehr unterschiedliche schwule
Männer treffen bei ihrer Suche
nach Liebe, Sex und Erfolg in der
Kunst eines Nachts in Philadelphia
aufeinander.
20.5., Apollo, 22.15 Uhr
„Ewige Jugend“
(I/F/CH/GB 2015 // R: Paolo
Sorrentino)
Ein gefeierter Komponist im Ruhestand (Michael Caine) und sein
Wertung:
top
alter Freund, ein Regisseur (Harvey
Keitel), sinnieren in einem Alpenkurhotel über das Leben. Auftakt
zur „cineVHS“-Reihe „Alter“.
23.5., Eden Palast, 19.30 Uhr
„Boyhood“
(USA 2014 // R: Richard Linklater)
Über einen Zeitraum von 12 Jahren
begleitet der absolut sehenswerte
Film einen Jungen beim Erwachsenwerden – gedreht wurde
quasi in Echtzeit mit denselben
Darstellern, unter anderem mit
Patricia Arquette, die für ihre Rolle
als Mutter den Oscar gewann. Film
und vorab Frühstück.
26.5., Cineplex, 9 Uhr
„Before Sunrise“
(USA/A/CH 1995 // R: Richard
Linklater)
Zwei junge Leute (Julie Delpy und
Ethan Hawke) erwandern beim
Zwischenstopp ihres Zugs das
nächtliche Wien und erschaffen
dabei und mit ihren endlosen
Gesprächen einen der schönsten
Liebesfilme aller Zeiten.
27.5., Eden Palast, 17.30 Uhr
„Girls Lost“
(S 2015 // R: Alexandra-Therese
Keining)
Der Film, der auf einem schwedischen Jugendbuchbestseller basiert, erzählt von drei Mädchen, die
durch eine Zauberblume plötzlich
in Jungs verwandelt werden – zum
Leidwesen einer von ihnen aber nur
vorübergehend.
27.5., Apollo, 22.15 Uhr
Bruno Sukrow Double Feature
(D 2013/15 // R: Bruno Sukrow)
Der 88-jährige Aachener Animationsfilmemacher Bruno Sukrow
präsentiert erstmals sein neuestes
Werk, den Monsterfilm „Grabscha“.
lohnt
geht so
Als Vorfilm gibt es Sukrows „Tauchfahrt ins Verderben“.
28.5., Raststätte, 20 Uhr
„Diva“
(F 1981 // R: Jean-Jacques
Beineix)
Der Thriller um einen Opernfan,
der zur Zielscheibe gefährlicher
Gangster wird, nachdem sein
illegaler Tonmitschnitt mit einer
anderen Aufzeichnung verwechselt
wird, ist ein stilbildender Kultfilm
der 1980er und auch heute noch
sehenswert.
28.5., Würselen, Metropolis,
20 Uhr
„Urmila – für die Freiheit“
(D 2016 // R: Susan Gluth)
Doku über eine Organisation, die
in Nepal gegen den Verkauf kleiner
Mädchen als Haushaltssklavinnen
an reiche Leute kämpft.
29.5., Apollo, 15 Uhr und 30.5.,
20.15 Uhr
„Harold und Maude“ (OmU)
(USA 1971 // R: Hal Ashby)
Ein junger Mann aus reichem Hause
mit Todessehnsucht und eine
lebenslustige alte Dame lernen sich
kennen und lieben. Ein zeitloser
Klassiker.
30.5., Eden Palast, 19.30 Uhr
Filmstudio
Aula der RWTH, jeweils um 20 Uhr
filmstudio-aachen.de
3.5.: „Gänsehaut“
4.5.: „The Danish Girl“ (OF)
10.5.:„Das Tagebuch der Anne
Frank“
11.5.: „The Big Short“
24.5.: „Ich bin dann mal weg“
25.5.: „Er ist wieder da“
31.5.: „Man lernt nie aus“
lohnt nicht
geht gar nicht
film
Jeden Donnerstag neu: Alle Filmstarts mit Trailern auf
Foto: X Verleih
HEIMKINO
„Arlo & Spot“
USA 2015 // R: Peter Sohn
Disney
Verloren in der Wüste
Belgische Bären
Alan Clay (Tom Hanks) ist ein US-amerikanischer IT-Berater, der in Saudi-Arabien eine Präsentation für den König
vorbereiten soll, um diesen als lukrativen Kunden für seine
Firma zu gewinnen. Aber die Situation vor Ort in der Wüste ist katastrophal, und Clays versprochener Kontaktmann
glänzt durch beständige Abwesenheit. Tag für Tag wiederholen sich dieselben frustrierenden Abläufe. Diese Ereignislosigkeit überträgt sich als Langeweile leider auch auf
den Zuschauer, dem Tom Tykwers Verfilmung des gleichnamigen Romans von Dave Eggers kaum mehr als visuelle
Spielereien zu bieten hat. Gegen Ende entwickelt sich alles
noch zu einer Culture-Clash-Liebesgeschichte, aber auch
das hat man in offensichtlichen Vorbildern wie „Lost in
Translation“ oder „Zeit der Kannibalen“ schon besser geseFrank Brenner
hen. \
Mit ihrer ersten US-Tour will die in die Jahre gekommene
Band „Grand Ours“ endlich auch Fans außerhalb ihrer belgischen Heimat gewinnen. Das Schicksal macht den
­Rockern jedoch einen Strich durch die Rechnung, als ihr
Sänger unter unglücklichen Umständen stirbt. Was danach
geschieht und wie die verbliebenen Bandmitglieder die
Traumtournee doch noch realisieren wollen, gibt dem Ausspruch „Friede seiner Asche“ eine völlig neue Bedeutung.
Neben klassischen Zutaten wie einem skurrilen Figurenensemble und einigen zum Teil recht ekligen Gags hat der
schwarzhumorige Film auch einige Überraschungen und
vor allem einen gehörigen Schuss Melancholie und Ernsthaftigkeit zu bieten, die ihn als europäische Version thematisch ähnlich gelagerter US-Hits wie „Hangover“ & Co. ausPeter Hoch
zeichnen. \
„Ich bin tot, macht was draus!“
B/F 2015 // R: Guillaume Malandrin
Start: 28.4.
Foto: Alamode Film
„Ein Hologramm für den König“
USA/D/GB/F 2016 // R: Tom Tykwer
Start: 28.4.
Im Kino war „Arlo & Spot“ der erste
Flop für Pixar. Zu Unrecht, denn die
Geschichte um einen Dinosaurier­
jungen, der von seiner Familie getrennt
wird und mit einem „wilden“
Menschenkind auf dem Weg zurück
nach Hause viele Gefahren überstehen
muss, ist nicht nur grandios animiert,
sondern hat auch viel Herz und
Charme.
Wir verlosen 2 Blu-rays und 1 DVD!
„Penny Dreadful –
Season 2“
GB/IR/USA 2015 // 10 x ca. 55 Min.
Paramount
Im Haupthandlungsstrang haben es
diesmal böse Hexen auf die Protagonisten abgesehen. Daneben geht es
aber auch um eine Braut für
Frankensteins Geschöpf und die
düstere Vergangenheit einiger Figuren.
Die Gruselserie begeistert auch
diesmal mit brillant geschriebenen und
gespielten Charakteren und opulenter
Ausstattung.
Wir verlosen 1 Blu-ray und 1 DVD!
„Picket Fences: Tatort
Gartenzaun – Staffel 1“
USA 1992 // 22 x ca. 45 Min.
Fernsehjuwelen
Landflucht
Sinnliche Hommage
„La Belle Saison – Eine Sommerliebe“
F/B 2015 // R: Catherine Corsini
Start: 5.5.
„A Bigger Splash“
I/F 2015 // R: Luca Guadagnino
Start: 5.5.
Frankreich in den frühen 1970ern: Delphine (Izïa Higelin), unglücklich in eine Freundin aus ihrem Dorf verliebt,
verlässt den elterlichen Bauernhof, um in Paris ein freies,
selbstbestimmtes Leben zu beginnen. Per Zufall begegnet
sie dort mehreren Frauenrechtlerinnen, denen sie sich anschließt. Dabei lernt sie die Lehrerin Carole (Cécile de
France) kennen, die mit einem Mann zusammenlebt, sich
aber auch zu Frauen hingezogen fühlt. Als Delphines
­Vater schwer erkrankt und die Mutter Hilfe auf dem Hof
benötigt, wird die Liebe der beiden vor eine Zerreißprobe
gestellt. Unaufgeregt und ansprechend bebildert erzählt
der Film vom Gegensatz zwischen Land- und Stadtleben
und von einer gleichgeschlechtlichen Liebesbeziehung,
die so leider auch heute noch vielerorts nicht geduldet
Peter Hoch
wird. \
Wertung:
top
lohnt
geht so
lohnt nicht
Pantelleria im Süden Italiens, eine Oase der Ruhe für die
Rocksängerin Marianne (Tilda Swinton) und ihren Freund
Paul (Matthias Schoenaerts). Bis ihr alter Freund Harry
(Ralph Fiennes) mit seiner attraktiven Tochter Penelope
(Dakota Johnson) in das Idyll einfällt. Harry erträgt die
Stille nicht und redet ununterbrochen über alte Zeiten. Er
zieht mit Marianne durch die Inselkneipen, während sich
Penelope an Paul heranmacht – mit fatalen Folgen. Luca
Guadagninos („I Am Love“) Film ist eine Hommage an
­Jacques Derays „Der Swimmingpool“. Hier liegt leider aber
auch die Schwäche des Films: Die Wendung von einer sinnlichen, sonnendurchfluteten und betörend fotografierten
Sommerkomödie zum Thriller gelingt nicht so recht und
der letzte Akt wirkt seltsam fremd in diesem gut gespielten
Lars Tunçay
Ensemblereigen. \
geht gar nicht
In der US-amerikanischen Kleinstadt
Rome häufen sich seltsame
Kriminalfälle, die zu nicht minder
skurrilen Gerichtsprozessen führen.
Das frühe Serienmeisterwerk von
Produzent David E. Kelley („Boston
Legal“) erscheint jetzt endlich auf DVD.
Staffel 1 ist bereits erhältlich, die
Staffeln 2 bis 4 sind angekündigt.
Wir verlosen 1 DVD-Box!
„Sons of Anarchy –
Staffel 7“
USA 2014 // 13 x ca. 45 Min.
20th Century Fox
Ohne zu viel vorwegzunehmen: das
Finale einer Serie, die wie ein
Shakespeare-Werk begann und verlief,
endet auch wie ein Shakespeare-­
Werk – und das ist gut so. Bis zum
stimmigen, wenn auch etwas
vorhersehbaren Schluss löst das
kompromisslose Biker-Drama
außerdem nahezu alle noch offenen
Handlungsstränge auf.
Alle Infos zu den Verlosungen
auf
/service/gewinnen.html
21
film
Foto: Slama – Winkelmannaa
HEIMKINO
„Sherlock: Die Braut des
Grauens“
GB 2015 // R: Douglas Mackinnon
Polyband
Um die lange Wartezeit bis zu Staffel 4
zu verkürzen, verwickeln die Macher
die Serienhelden in ein vor Anspielungen an Arthur Conan Doyles
Geschichten sowie frühere TV-Fälle nur
so strotzendes Gedankenspiel: Zur
Lösung eines Falles aus der Jetztzeit
versetzen sie sie ins klassische
Holmes-Setting anno 1895.
Wir verlosen 2 DVDs und 1 Blu-ray!
„American Horror Story:
Freak Show“
USA 2014 // 13 x ca. 45 Min.
20th Century Fox
1952 gastiert ein Zirkus mit
missgebildeten Menschen als
Attraktionen in einer Kleinstadt. Als
mehrere Morde geschehen, stehen für
die Bewohner die Schuldigen schnell
fest. Interessante Figuren, unheilvolle
Atmosphäre und fiese Schockmomente: auch Staffel 4 der Horror-Anthologie-Serie lehrt einen gekonnt das
Fürchten.
Foto: Piffl Medien
Jeden Donnerstag neu: Alle Filmstarts mit Trailern auf
Milieustudie
Lückenbüßer
In einer typischen Ruhrgebietsstadt der 1960er-Jahre
wächst der zwölfjährige Julian (Oscar Brose) umgeben von
gesichtslosen Wohnsiedlungen und Industriegebäuden
auf. Vater Walter (Charly Hübner) arbeitet unter Tage und
tobt, wenn die depressive Mutter (Lina Beckmann) nicht
pünktlich das Essen auf den Tisch bringt. Und auch die anderen Mieter und die Jugendlichen, mit denen es Julian gelegentlich zu tun bekommt, sind keine gute Gesellschaft
für den sensiblen Jungen. Gut, dass es Nachbarstochter
Marusha (Greta Sophie Schmidt) gibt – die mit ihren erwachenden weiblichen Reizen allerdings nicht nur ihn irritiert. Eigentlich geschieht in den knapp zwei Stunden, die
der Film dauert, nur wenig. Mit seiner präzise beobachteten Milieuschilderung hat er trotzdem die volle AufmerkPeter Hoch
samkeit des Zuschauers. \
Nachdem Tom (Tom Sturridge) auf der Straße von einem
großen Gegenstand am Kopf getroffen wurde, kann er sich
an sein früheres Leben nicht mehr erinnern. Nur wenige
Gedankenfetzen schießen ihm gelegentlich durch den Verstand, meist sieht er dann Personen, die in einer bestimmten Umgebung spezifische Handlungen durchführen. Von
dem Unternehmen, das den Unfall zu verschulden hat, erhält Tom ein üppiges „Schweigegeld“. Getrieben von dem
Wunsch, wieder zu wissen, wer er ist, engagiert er Schauspieler, die die Situationen aus seinen Resterinnerungen
nachahmen sollen. Dabei verlieren er – und auch der Zuschauer – sich jedoch zusehends in einem ausufernden
Spiel zwischen Sein und Schein. Der Mix aus Psychodrama
und Thriller erinnert an die Werke David Lynchs, schafft es
aber nicht über die volle Laufzeit zu fesseln. \ Peter Hoch
„Junges Licht“
D 2016 // R: Adolf Winkelmann
Start: 12.5.
„Remainder“
GB/D 2015 // R: Omer Fast
Start: 12.5.
„Broadchurch – Season 2“
Foto: PROKINO Filmverleih GmbH
GB 2015 // 8 x ca. 47 Min.
StudioCanal
Nachdem der mutmaßliche Mörder
ihres Sohnes gefasst wurde, stellt der
Gerichtsprozess die Familie Latimer vor
eine weitere Belastungsprobe. Zugleich
wird Ermittler DI Alec Hardy von einem
ungelösten Fall aus seiner Vergangenheit eingeholt. Staffel 2 legt an Tempo
zu und ist wieder packend bis zum
Schluss.
Wir verlosen 2 Blu-rays und 2 DVDs!
„The Following – Staffel 3“
USA 2015 // 15 x ca. 43 Min.
Warner
In der letzten Staffel taucht neben dem
Killerzwilling Mark Grey ein weiterer
Mörder auf, der sich als noch
gerissener entpuppt als die Gegner aus
den Seasons 1 und 2. Erneut werden
Ryan Hardy und sein Team von Jägern
zu Gejagten. Die spannende, aber völlig
überkonstruierte Serie erhält immerhin
ein solides Ende.
Wir verlosen 1 Blu-ray und 1 DVD!
Alle Infos zu den Verlosungen
auf
/service/gewinnen.html
22
KLENKES Mai 2016
Fluss der Hoffnung
Teamgeist
Michel (Bruno Podalydès) ist 50, Grafikdesigner und mit
seiner jüngeren Frau Rachelle (Sandrine Kiberlain) glücklich verheiratet. Trotzdem glaubt er, dass ihm irgendetwas
im Leben fehlt. Obwohl er eigentlich eine Leidenschaft für
Postflugzeuge hegt, erwacht per Zufall eines Tages seine
­Begeisterung für Kajaks. Michel bestellt sich eines, baut es
zusammen, lässt sich von Rachelle zu einem Flüsschen
chauffieren und begibt sich auf eine Reise durch die Natur
und zu sich selbst. Allzu weit kommt er jedoch nicht. Komplett entschleunigt und mit typisch französischer Gelassenheit fährt der Zuschauer entspannt mit, genießt die
Ruhe, wundert sich aber an zu vielen Stellen dann doch
über den Fortgang der Handlung und die Absolution, die
das Drehbuch dem Protagonisten trotz manch fragwürdiPeter Hoch
ger Aktion erteilt. \
Vier Unternehmensberater, die abgesehen von ihrem Ehrgeiz unterschiedlicher nicht sein könnten, werden von ihrer Firma zu einem Event in die Südtiroler Alpen geschickt.
Was sie nicht wissen: vor versteckter Kamera und einer
Journalistenmeute soll mit ihnen als „Darstellern“ eine
neue Teambuilding-Methode vorgeführt werden. Das
Skript dazu sieht eine vermeintliche Entführung als Stresstest vor. Das Wort „vermeintlich“ haben die Kidnapper bei
ihrer Bewerbung aber offenbar übersehen. Gute Komödien
gibt es nur wenige, insbesondere aus Deutschland. Auch
„Outside the Box“ wird nicht jedem gefallen, geht es bisweilen doch zu überdreht und damit recht Amerikanisch,
dann aber auch wieder zu ernst und „typisch Deutsch“ zu.
Die gute Grundidee und einige böse Gags sorgen insgesamt
Peter Hoch
aber für ausreichend Kurzweil. \
„Nur Fliegen ist schöner“
F 2015 // R: Bruno Podalydès
Start: 19.5.
Wertung:
„Outside the Box“
D 2016 // R: Philip Koch
Start: 26.5.
top
lohnt
geht so
lohnt nicht
geht gar nicht
bühne
Wassa (Elke Borkenstein) inmitten ihrer Familie.
Für Erben, die nix taugen ...
Ewa Teilmans inszeniert am Theater Aachen den russischen Klassiker „Wassa Schelesnowa“ von Maxim Gorki. Im Vorbericht erzählt
sie, warum ein Stück von 1910 immer noch aktuell ist, die Liebe buchstäblich durch den Firmenerhalt erdrückt wird und eine neue
Von Kira Wirtz
Ära das Drama fortsetzen wird. Ohne kathartischen Schluß? Wer ist Wassa Schelesnova?
Eine Geschäftsfrau auf deren Schultern die Verantwortung für ein großes Unternehmen liegt. Genauer
gesagt für eine Kachel-, Torf- und Ziegelfabrik. Ihr
Mann liegt im Sterben – ganze zwei Akte lang – und
sein Bruder, ein russisches Urvieh, will mit dessen
Tod seine Anteile aus der Firma ausgezahlt haben.
Ihre beiden Söhne träumen lieber von einer unrealistischen Zukunft, als in den Familienbetrieb einzusteigen und ihre einzige Tochter verließ bereits vor Jahren das Haus für einen Mann. Sie ist eine Strategin
und Taktikerin, die einzig das Ziel verfolgt, die Firma
zu erhalten. Den Sinn ihres Lebens. Für die Kinder?
Das ist eine große Frage. Und da beginnt der Krimi.
Ein richtiger Krimi?
Ja, ein Krimi mit heutigen Themen. Was ist mit der
Jugend passiert, dass sie die Verantwortung nicht
mehr übernehmen will oder kann? In dieser Familie wird mirkokosmisch die Gesellschaft abgebildet. Inklusive List, Hoffnung, Glaube, Utopie, Opfer
und Täter. Was macht das mit denen, die übrig
bleiben? Ein weiterer spannenden Diskurs. Am
Ende sind drei Menschen tot.
Haben sie das Stück ausgewählt, weil es
diesen aktuellen Bezug hat?
Zum einen deshalb zum anderen, weil das Thema
besonders auch für Aachen augenfällig und interessant ist. Auch hier gab es viele alteingesessene
Unternehmen, bei denen die Nachfolge irgend-
wann auch nicht mehr geregelt war oder ist. Da
fragt man sich doch automatisch: Wann hat man
die Kinder verloren? Was haben die richtig gemacht, bei denen es funktioniert?
Schauspielern gemeinsam. Außerdem ändert sich
rasend schnell die Konstellation der auftretenden
Personen, die Situationen, der Fokus einer Szene.
Da muss jeder Blick und jede Berührung sitzen.
Erfahren wir denn, wie Wassa ihre Kinder
verlor?
Die Kinder sind mittlerweile Erwachsene. Ihre beiden Söhne Semjon und Pawel, verheiratet mit Natalja und Ludmilla, sind seelisch beschädigt. Dennoch möchte Wassa die Firma für sie erhalten. Nur
haben die beiden kein Interesse. Daher ruft sie ihre
jüngste Tochter Anna zurück. Zur Fortsezung einer
Dynastie. In der Hoffnung, ihre Tochter könne die
Kompetenz zur Rettung haben.
Und wie wird das Bühnenbild aussehen?
Auf der Bühne wird man die Patina aus Ziegelwand
und Stahl sehen. Dahinein gebaut ist das „Zitat“
eines Wohnbereichs, Wassas Arbeits- und Schlafzimmer. Immerhin arbeitet außer Wassa und dem
Verwalter Michailo keiner ... Ich versuche die
Strukturen von allem so zu spiegeln, dass es heutig ist. Es herrschte damals eine Umbruchzeit vor,
genau wie jetzt. Krise folgt auf Krise, genau wie
heute. Auch die Kostüme haben wir daran angelehnt und sie dennoch mit Elementen von heute
verknüpft.
Also geht es nur um Wassa und ihre Kinder?
Nein, natürlich nicht. Da gibt es auch noch die
Dienstboten und den Verwalter Michailo. Und nicht
zu vergessen der Bruder des Sterbenden, Prochor,
der sich als zunächst größtes Hindernis für Wassa
Plan entpuppt. Aber dank der kriminellen Energie
ihres Verwalters entwickelt Wassa einen „tot“-sicheren Plan. Es geht vor allem um die Frage: Wie
funktioniert Macht?
Das klingt nach einem großen Ensemblespiel…
Das ist es auch. Elf Schauspieler stehen gemeinsam auf der Bühne. Und um die seit 20 Jahren
bestehende Familiensituation und -konstellation
besser darstellen zu können, probe ich mit allen
Abschließend noch eine Frage zu Wassa:
Liebt oder hasst sie ihre Kinder?
Tja, das bleibt spannend. Sie liebt ihre Familie,
geht aber auch über Leichen. Am ehesten trifft es
wohl: Sie will erhalten, was sie geschaffen hat.
Eine Realität ohne Utopie, ohne Moral? \
8. (18 Uhr), 14., 21 und 28.5.
„Wassa Schelesnova“
19.30 Uhr, Bühne, Theater Aachen
theater-aachen.de
im Kapuziner Karree
MIT
DABEI
Wassa:
Elke Borkenstein
Anna:
Marie Hacke
Semjon:
Simon Rußig
Pawel:
Steffen Weixler
Natalja:
Lara Beckmann
Ljudmila:
Luana
­Bellinghausen
Prochor:
Matthias
Fuhrmeister
Michailo:
Rainer Krause
Lipa:
Nele Swanton
Dunja:
Christina Einbock
Sachar:
Ken Bridgen
23
bühne
Foto: Carl Brunn
BÜHNENSPLITTER
Wiederholungstäter
Die alleinerziehende Mutter Elli steckt
in Geldnot. Ihre Nachbarn Ilona, Sascha
und Isabel haben eine Idee: Elli soll als
Engel durchs Viertel ziehen und ihre
Dienste anbieten. Keine Beziehungsoder Sexangebote. Alles seriös! Eine
groteske Reise zu den Bewohnern und
Orten im Bezirk nimmt ihren Lauf ... \
22.5.
„Projekt A – Engel zu mieten“
17 Uhr, diverse Orte
theateraachen.de
im Kapuziner Karree
Krimi
Urplötzlich und ohne Erklärungen findet
sich ein Mann in Quarantäne wieder. Er
sei von einem unbenannten Virus befallen. Da keiner ihm Auskunft gibt,
beginnt er sich selbst zu diagnostizieren: disziplinierter Gewinnertyp und
Profi-Trader an der Börse. Was ist es?
Ein Kapitalismus-Virus? \
20.5.
„Erreger“
20 Uhr, Theater 99
akut-theater99.de
Drama
Joan und John sind Schriftsteller. Als
das Ehepaar von einem Besuch auf der
Intensivstation, wo ihre Tochter mit
einer lebensbedrohlichen Lungenentzündung liegt, nach Hause kommt,
erliegt John beim Abendessen einem
Herzinfarkt. Um diesen Schlag zu
überleben, beginnt Joan, nach neun
Monaten Stillstand, wieder zu
schreiben. Unsentimental und
selbstkritisch. \
29.5.
„Das Jahr magischen Denkens“
20 Uhr, Grenzlandtheater
grenzlandtheater.de
Biografie
Vor zehn Jahren war er noch ein
einfacher Teenager aus Wales, der zum
Militär ging, um sein Studium zu
finanzieren. Heute gilt er als der erste
Whistleblower. 2013 wurde Bradley
Manning deshalb zu 35 Jahren Haft
verurteilt. Seine Geschichte wird im
Schauspiel von Tim Price erzählt. \
27.5.
„Die Radikalisierung Bradley
Mannings“
20 Uhr, Kammer, Theater Aachen
theateraachen.de
im Kapuziner Karree
24
KLENKES Mai 2016
singspiel
Der Bassa und die Besserwisser
Regisseur Sebastian Hirn knüpft in seiner Inszenierung von Mozarts „Die Entführung aus dem
Serail“ an den Aufklärungsgedanken an.
Belmonte, ein spanischer Edelmann,
ist auf der Suche nach seiner Verlobten
Konstanze. Sie, ihre Zofe Blonde und
deren Geliebter Pedrillo wurden von
Sklavenhändlern entführt und an den
türkischen Herrscher Bassa Selim verkauft, der Pedrillo als Gärtner einstellt und Blonde an Osmin, seinen
Diener, verschenkt. Selim seinerseits
verliebt sich in Konstanze, die ihn aber
zurückweist und Belmonte treu bleibt.
Als Belmonte die Vermissten in Selims Palast findet, planen sie die
Flucht. Die scheint zunächst auch zu
gelingen, doch dann werden sie von
Osmin entdeckt, der auf eine harte Bestrafung hofft. Als sich herausstellt,
dass Belmonte der Sohn seines ärgsten
Feindes ist, vor dem er einst als Christ
ins Morgenland geflohen war, lässt der
Bassa die Gefangenen überraschend
frei. Es ist, wie er sagt, „ein weit grösser
Vergnügen eine erlittene Ungerechtigkeit durch Wohltaten zu vergelten, als
Laster mit Lastern tilgen.“
Der Gnadenakt in Mozarts Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“,
welches jetzt am Theater Aachen neu
inszeniert wurde, hat seit seiner Uraufführung 1782 immer wieder unterschiedliche Deutungen hervorgerufen. Regisseur Sebastian Hirn hat
hierzu auch etwas beizutragen und
knüpft an den Aufklärungsgedanken
an. Er möchte dabei die Wirkungsweise von Macht- und Abhängigkeitsverhältnissen, die sich aus bestimmten
Rollenverständnissen ergeben, hinterfragen. Das ist schon ambitioniert.
Schade nur, wenn Libretto und Regieanweisungen nicht so recht hierzu passen wollen.
So wird eben was nicht passt, passend gemacht und aus Bassa Selim
kurzerhand eine Frau. Nein, nichts
Lesbisches, sondern nur zum Hinterfragen von Macht- und Abhängigkeits-verhältnissen. Ja und dann das
Blondchen. Bei Mozart noch ein sitt­
sames Weibchen, welches dem
­liebestollen Osmin zur Wahrung ­ihrer
Unschuld stets droht, ihm die Augen
auszukratzen, wird sie in der Aachener Aufführung eine femme ­fatale, die
Sex hat, wenn sie (!) es möchte. A propos femme fatale: Französischkenntnisse beim Opernbesuch sind keineswegs schädlich. Bassa Selim bedient
sich schließlich der Sprache der Aufklärung. Der Originaltext wird hierdurch längenmäßig ordentlich aufgepimpt. Aus dem landläufig auf
zweieinhalb Stunden angelegten Singspiel werden so abendfüllende
­dreieinhalb Stunden.
Wer meint, dass die Vielfalt der
­Fragestellungen, die Sebastian Hirn
beschäftigen, in der Inszenierung
­ihren Ausdruck findet, wird ernüchtert. Dekoriert wurde nicht einmal die
Bühne, sondern - wer weiß warum –
der Orchestergraben. Und das einzige
Requisit ist ein Teppich – oder hätte
ein solcher sein sollen. Der Kulturen
verbindende Gedanke, den Bühnenboden mit orientalischer Tapisserie zu
belegen, die von muslimischen Vereinen als Leihgabe zur Verfügung gestellt werden sollte, ließ sich, da die
guten Stücke bei einigen Sängern heftige allergische Reaktionen auslösten,
leider nicht realisieren, so dass auf bedrucktes PVC zurückgegriffen werden
musste.
Insgesamt wird die Inszenierung
den hohen Ansprüchen, die die Regie
an die Aussagekraft des erweiterten
Librettos stellt, kaum gerecht. In jeder
Hinsicht überzeugen kann allein die
Musik: Kazem Abdullah wählt lebhafte Tempi, die einen wohlgefälligen
Kontrast zu den bisweilen schwer­
fällig anmutenden Textpassagen auf
der Bühne bieten.
Die Solisten bieten allesamt ansprechende Leistungen. Bei den Männerstimmen überzeugt vor allem Randall
Jakobsh in der Basspartie des Osmin.
Cigdem Soyarslan besticht als Konstanze durch mit scheinbarer Leichtigkeit vorgetragene, lupenreine Koloraturen, deren fast synthetische
Klangfarbe etwas mehr Persönlichkeit
gut zu Gesicht stehen würde. Zum
­Publikumsliebling des Abends avanciert Larisa Vasyukhina in der Rolle
der Blonde. Welche Wonne, welche
Lust – nicht nur der Titel ihrer Arie im
zweiten Akt.
Schauspielerisch imponieren kann
auch Pascale Schiller in der Sprechrolle des Bassa Selim. Für das gesamte
Spektrum ihrer Gemütslagen hat ihre
beeindruckende Stimme ein eigenes
Register.
Das Publikum spendet den Akteuren auf der Bühne und im Graben reichen Applaus. Zu recht. Die Inszenierung erhält kräftige Buh-Rufe. Auch
uh
zu recht. \
1., 20., 22., 27. und 29.5.
„Die Entführung aus dem Serail“
diverse Uhrzeiten, Bühne, Theater Aachen
theateraachen.de
im Kapuziner Karree
25.05.16
STEFANIE
HEINZMANN
Heinsberg Markt
© Sebastian Magnani Universal Music
Das Grillkonzert mit
„LAGERFEUER“ und
Eintrittskarten sind erhältlich im Rathaus in Heinsberg (Apfelstraße),
bei Rewe Fischer (Am Wasserturm 15-17, Übach-Palenberg) und
Rewe Stenten (Krugenofen 62, Aachen).
Vorverkauf 10 € · Abendkasse 12 € · Einlass ab 18 Uhr
©Ingeborg Voormanns
Ein
starkes Stück
Heimat.
S Kreissparkasse
Heinsberg
Automobile Erkelenz
www.dashitradio.de
Foto:Belinde Petri
kunst
Mit dem Motorad fuhr Greyson Perry nach Neu-Schwanstein: Bunt, aber unbequem.
Hauptstadt der Kunst
Ein Ausflug nach Maastricht lohnt sich ja immer, im Mai gibt es aber gleich fünf gute Gründe, einmal über die Grenze zu
springen in die Hauptstadt der Kunst: Drei klasse Ausstellungen in den Museen und mit der KunstTour und dem Designday
zwei top Wochenend-Tipps. Von Belinda Petri
I
m Bonnefantenmuseum läuft bis zum 5.6.
„Grayson Perry: Hold Your Beliefs Lightly“
– ein kunterbuntes Spektakel mit viel Tiefsinn, aktuellem Realitätsbezug und hohem
Humorfaktor! Der britische Künstler Grayson
Perry gewann 2003 den Turner-Preis. Der ex­
trovertierte Künstler, der sich selbst als Laus
im Pelz der Mainstreamkunst bezeichnet, tritt
gerne als heterosexueller Transvestit in
­Erscheinung. Das Bonnefanten zeigt einen
Querschnitt seiner Arbeiten: Keramiken,
Skulpturen und raumfüllende Wandteppiche.
Was auf den ersten Blick wie farbenfroher
kindlicher Kitsch wirkt, entpuppt sich bei
­näherem Hinsehen als geistreiches, gesellschaftskritisches Statement, bei dem auch
gleich alle Rollenklischees in Frage gestellt
werden – Mann, Frau, Claire, Grayson ... who
cares? „The Walthamstow Tapestry“ (2009),
ein satirischer Blick auf die moderne Konsumgesellschaft, wurde vom Bonnefanten angekauft: Auf 15 Metern werden sieben Stationen
des Lebens von der Geburt bis zum hohen
­Alter illustriert, immer flankiert von Labels
globaler Konzerne – vom Säugling zum Greis,
Hauptsache Nestle, Apple und BMW begleiten
26
KLENKES Mai 2016
dich durch Leben! Schrill und bizzar präsentiert sich auch die Ausstellung „Pure“ des niederländischen Künsterduos Les Deux Garcons
im Museum an het Vrijthof: Ihre Taxi­dermieSkulpturen führen traditionelles Sehverhalten
ad absurdum, indem sie aus präparierten
Haus-und Wildtieren dekorative Objekte machen – in Deutschland hielten wahrscheinlich
längst radikale Tierschützer Mahnwachen vor
dem Museum. Mit der Affen-Pietà und einem
scheinbar gekreuzigten Eisbär bedienen sich
Les Deux Garcons, die übrigens an der
­Academy of Visual Arts in Maastricht studierten, munter bei der christlichen Ikonographie
und sorgen bei empfindlichen Gemütern
­vermutlich für Schnappatmung. Auch hier gilt
es – wie bei Grayson Perry – das Tiefgründige
hinter der bunt-kitschig-dekorativen Fassade
zu entdecken.
Wesentlich ernster geht es im Marres zu:
Hier gibt die Ausstellung „Ferran Adrià –
­Notes on creativity“ Einblicke in das kreative
Werk von Ferran Adrià, der seine Rezepte
nicht aufschreibt, sondern zeichnet. Skizzen
und Zeichnungen, Proto-Typen und eigens gefertigtes „Geschirr“ machen deutlich, wie sich
die Molekularküche mit ihrer Zutaten-­­
Dematerialisierung und Re-Konstruktion zur
wahren Küchenrevolution entwickelte.
Vom 20. bis 22.5. kann man zudem auf
KunstTour gehen: 40 Locations, in denen rund
200 Künstler aus Maastricht und Umgebung
zeitgenössische Kunst präsentieren, bei freiem Eintritt und mit viel Tamtam drum­
herum! Auch die International Land-Art
Maastricht nimmt teil, eröffnet wird die
Kunst-Route im Grünen bereits am 14. Mai
im Château Jeruzalem.
Das letzte Mai-Wochenende steht dann
ganz im Zeichen zeitgenössischen Designs: In
der Decoorfabriek wird die 11. Ausgabe des
Designday präsentiert – mit „Jonge Honden“,
Versteigerung, Masterclasses, Lesungen und
Trendtouren. \
bonnefanten.nl
museumaanhetvrijthof.nl
marres.org
il-am.nl
kunsttour.com
designday.nl
DIE
ANFAHRT
Und wie komme ich
nach Maastricht?
Die Entfernung
Aachen-­Maastricht
beträgt nur knapp
40 km, man kann
bequem mit der
Bus-Linie 50 fahren
(hin und zurück 8,50
Euro) oder bei der
Fahrt mit dem PKW
günstig am
Parkplatz
Cabergerweg
parken ­( Tagesticket
9 Euro).
kunst
KUNSTSPLITTER
malerei
Frauenpower pur
Tage der Kunst – Kunsttouren
30.4-1.5.
„Art Tour de Stolberg“
11-18 Uhr, Stolberg
arttour-stolberg.de
Die Räume der Galerie: Projekt Claus
übermalten Plastiktüten, die sie auf
Leinwände näht oder die von
­überspanntem Weiblichkeitswahn
triefenden Tafeln aus rotzigen
Waren­kartonmosaiken, die anspielungsreich sinnverdrehte Markensignets
und
Produktbotschaften
karikieren, reagieren auf die gegenwärtige Zurichtung von Frauen auf
Shopping-Queen-Attitüde, Körperkult und Warenkonsum-Selbstdarstellung. Dazu passt ihre Performance am 30.4., 17 Uhr (u.A.w.g.). \ dito
6.5.-18.6., Eröffnung 30.4., 17 Uhr
„Woman in art
Galerie Project Claus
mixed media
KunstTriple
Naturgegebenheiten
Das deutsch-französische Kulturinstitut
zeigt in der Galerie S. den Fotografen
Jérôme Combe, der Natur als
informelle Struktur und Spektakel aus
Licht und Formwelt selektiert und
festzuhalten vermag. \
29.4.-8.5.
„Jérôme Combe. Photographie picturale“
Galerie S.
Multikulturell
Vier Künstlerinnen aus Aachen,
Argentinien und Syrien zeigen ihre
graphische Phantasie. \
20-28.5.
„Growing narratives“
Galerie Frutti dell’Arte
galeriefruttidellarte.de
Preiswürdig
Der zweite Marlies-SeeligerCrumbiegel-­Preis ging am 17.4. an die
Aachener Sabine Jacobs und Ralf
Wierzbowski. In Co-Operation mit dem
Künstlerforum Schloss Zweibrüggen e.V.
findet eine Ausstellung statt, je anders
entschwindende Natur thematisierend. \
Auf Vernissage-Tour durch
Aachen
Kubische Plastiken ragen aus der
Wand oder dem Boden und verstellen
den Weg, auf ihrer Hochglanzober­
fläche sorgt das von außen einfallende
Licht für changierende Farben. Im
­Nebenraum steht ein eigentümlicher
Konzertflügel, der Bildhauer hat das
schwere Instrument durch Materialabtragung soweit reduziert, dass nur
noch seine pure Form übrig ist und
das sonst so massive Objekt seltsam
fragil wirkt. Neben diesen unterschiedlich raumgreifenden Skulp­
turen von Benjamin Houlihan (*1975)
zeigt das Kunsthaus NRW mit dem
„Offenen Depot“ Einblicke in seine
reiche Sammlung. Spannend geht es
weiter: Im Sommer werden Förderpreisträger des Landes NRW 20132015 gezeigt. Auch das Ludwig Forum
1.5.
„Kunsttour Heinsberg“
11-18 Uhr, Heinsberg
kunsttour-hs.de
5.-8.5.
„Art’pu:l Eupen“
Do. 19-23 Uhr, Fr. 16-22 Uhr,
Sa. 11-19 Uhr, So. 11-18 Uhr, Eupen
alter-schlachthof.be
Foto:Belinda Petri
Die Galeristin Nora Claus hat Künstlerinnen zusammengestellt, die
Frauen thematisieren, daher „Woman in Art“ als Titel. Farbstarke Präsenz spricht aus den Werken. Barbara Petzold (*1971) und Katharina
von Koschembahr (*1974) waren
Schülerinnen von Karl Otto-Götz´Ehefrau Rissa, was in flächengrafischer
Anmutung noch durchklingt. Katharina von Koschembahr malt in leicht
überstrahlter Farbigkeit weibliche
Heilige im Gewand heutiger Popidole oder reagiert auf japanische Traditionen, Fisch auf nackten Körpern zu
servieren mit Fischstilllebenakten.
Bei Barabara Petzold bewegen sich
konturverschliffene Frauen voll klischeehafter Posen in romantisch diffusen Farbräumen von beklemmender Schönheit und sinnlicher
Banalität. Ist hier die das Rollenbild
befragende Ironie noch sanft, knallt
sie bei Danielle Zimmermann
(*1971) werbemarktaffin und drall­
affektiert rein. Ihre Collagen von
Foto:Dirk Tölke
Bild und Performancekunst
Hauchdünner Konzertflügel von Benjamin Houlihan
blickt auf die aktuelle Kunstszene im
Rhein-Maas-Gebiet: In der Reihe
­Perspektive 03 hat das Ludwig Foum
vier Künstlerinnen und Künstler der
Van Eyck Akademie in Maastricht
­eingeladen. In der Mini-Ausstellung
„a matter of …“ präsentieren David
Bernstein, Jason Hendrik Hansma,
Stéphanie Lagarde und Brenda Tempelaar aktuellen Arbeiten. Außerdem
sehenswert: DYSTOTAL.
Bei der Eröffnung im Neuen Aachener Kunstverein drängten sich die
Gäste um Pola Sieverding, Foto- und
Videokünstlerin aus Berlin. „The Epic“
handelt von Wrestlern und Boxern,
deren kernige Männlichkeit sich mit
triefendem Schweiss und spritzendem
Blut in altmeisterlich ausgeleuchteten
Aufnahmen vor dunklem Hintergrund abbildet – ein krasser Gegensatz zum feingeistigen und feinglie­
drigen Hipster-Publikum bei der
bep
Vernissage. \ kunsthaus.nrw.de
ludwigforum.de
neueraachenerkunstverein.de
Bis 15.5.
„Sabine Jacobs und Ralf Wierzbowski“
Schloss Zweibrüggen,
Übach-Palenberg
künstler-forum.eu
Interkulturell
Zwölf Kunstkonzepte von 7 Global
Village-Künstlern und 5 Atelierhaus-­
Künstlern verhandeln in Kooperation mit
der Stichting White Cube die Begegnung
mit anderen Kulturkontexten aus
künstlerischer Sicht: die Migration von
Kunst durch Aufenthalt. \
bis 15.5.
„Voyage Voyage“
Atelierhaus Aachen
atelierhausaachen.de
27
Foto:Arndt Lorenz
kunst
mixed media
Reflexzone
Karin Odendahl und Arndt Lorenz zeigen ihre Werke im Kunstwechsel.
Bewegte und unbewegte Bilder prallen
aufeinander. Plan 2, die Zusammen­
arbeit von Karin Odendahl und Arndt
Lorenz mischt die Collage von Raumfundstücken und Bewegungsfund­
stücken. Zeichnungen, Fotoskizzen
und Filmsequenzen werden auf Plexi­
glas und Untergründen durchschei-
nend und überlagernd präsentiert. Im
an Raumfundstücken reichen „Kunstwechsel“ wird es so Reflex auf fehlende
Erkenntnis-Bausteine und Informa­
tionsüberangebot. Symbiose, Zufalls­
generator oder Konstellationsgefüge
führen an die Grenze von Collage zwischen inhaltlicher Verdichtung und
Bildbrei. Entstehen neue Schnittmengen? Sehen sie selbst., was an Empfindung, Reiz und Bezüglichkeiten kom­
dito
binatorisch erwirkt wird. \
20.5.-26.6.
„Reflex, Plan 2“
Kunstwechsel, Aachen
AUSSTELLUNGSKALENDER
Artikel 5 – Produzentengalerie
Bahnhofstr. 33
Fr 17-19, Sa 12-15 Uhr
Aprilapril – 1044 Künstler
bis 7.5.
Galerie Hexagone
Schützenstr. 16
Mi-Fr 12-18 Uhr, Sa 11-14.30 Uhr
6 richtige mit Zusatzzahl
bis 1.6.
Atelier 21 – Produzentengalerie
Jülicher Str. 21, Di, Mi+Fr 18-21 Uhr
Sa+So 16-19 Uhr
Karl von Monschau, Ice el
Macedon, Ibrahim Alawad,
Marian Reguli – Hyperomoderne
bis 24.5.
Galerie S. + DeutschFranzKI
Hof 3
Jérome Combe –
Photographie picturale
8.5.
Atelierhaus Aachen
Süsterfeldstr. 99, Di-Fr 10-14 Uhr
Sa+So 12-15 Uhr
Voayage Voyage 12
zeitgenössische Positionen
interkultureller Kunstkonzepte
bis 15.5
BBK Aachen Euregio e.V.
Adalbertsteinweg 123 cd, Sa 12-14
Wer weiß von den Dingen –
GiK_Gisela Klaßen
bis 4.5.
Bestattungshaus InMemoriam
Eifelstr. 1b, Mo-Fr 10-17 Uhr
Mo,Mi,Fr 11-14 Uhr
Traude Crins: Leben im Licht
bis 16.6.
Burg Frankenberg
Goffartstr. 45, Di-So 14-18 Uhr
Marktleben auf der Burg –
Handwerk, Design, Kunst
5.-8.5.
Centre Charlemagne
Neues Stadtmuseum Aachen
Katschhof 1, Di-So 10-18 Uhr
Mokka Türc & Marihuana. Schmug
gel an der Aachener Grenze
bis 20.3.
Galerie Blauer Ezel
Matthiashofstr. 2, Di-Do 10-15 Uhr
Fr 10-18 Uhr, Sa 13-17 Uhr
Un’ Emozione Continua
bis 1.5.
Galerie Freitag 18.30
Steinkaulstr. 11, Do 14-21 Uhr,
Fr 18.30-21 Uhr, Sa 14-18.30 Uhr
Mikael Jacobsson – Malerei
6.-27.5., Eröffnung 6.5., 18.30 Uhr
Galerie Frutti dell´arte
Viktoriastr. 24, Do, Sa, So 14-18 Uhr,
Di, Mi, Fr 16-19 Uhr
Growing Narratives
20.-28.5.-Eröffnung 20.5., 18.30 Uhr
Galerie 45
Ludwigsallee 45
Fr+Sa 14-18, So 14-17 Uhr
Gerd Beisbarth – Malerei
Bohdan Z. Stachiw Bildhauerei
bis 8.5.
28
Galerie von der Milwe
Kleinmarschierstr.
Mi-Fr 12-18 Uhr, Sa 11-14.30 Uhr
Danke danke
bis 14.5.
Gypsilon software GmbH
Pascalstr. 71, Mo-Fr 8-17 Uhr
Mirko Aden - Gabriele Rütters
bis 25.5.
Monika Kind
27.5.-22.6.
Ankündigungen bitte bis zum 15. des Vormonats
a matter of ... David Bernstein,
Jason Hendrik Hansma, Stéphanie
Lagarde, Brenda Tempelaar
bis 26.6.
Luisenhospital-Haus Cadenbach
Boxgraben 99, Mo-So 9-19 Uhr
Hans Peter Bochem
Meine Sicht – Fotografie
bis 24.4.
NeuerAachenerKunstverein NAK
Passstr. 29, Di-So 14-18 Uhr
Pola Sieverding – The Epic
bis 30.5.
Project Claus
Kuckhoffstr. 39
Do-Sa 15-18 Uhr
Woman in Art – Katharina von
Koschembahr, Barbara Petzold,
Danielle Zimmermann
6.5.-18.6., Eröffnung 30.4., 17 Uhr
IZM – Int. Zeitungsmuseum
Pontstr. 13, Di-So 10-18 Uhr
Päpste im Spiegel der Presse
bis 3.6.
Raststätte
Lothringerstr. 23, 12-17 Uhr
Jens Schiffmann – My answer to
your selfie
bis 1.5.
Kunst(h)aus NRW
Abteigarten 6 – Kornelimünster
Do-Sa 14-18 Uhr, So 12-18 Uhr
Sammlung mit losen Enden
Einsichten und Aussichten
bis 18.9.
Raum für Kunst – Elisengalerie
Friedrich-Wilhelm-Platz 5
Di, Do, Fr, Sa 12-17 Uhr
main and minor points –
Johanna Roderburg
bis 18.6.
KuKuk an der Grenze
Eupener Str. 420
Fr-So 11-18.30 Uhr
Gloria Jansen – Mein Blick auf
Belgien Fotos
bis 22.5.
Stadtbibliothek
Couvnstr. 15
Remembered Light
Glasfragments from WW II
bis 28.5.
Kulturwerk Aachen e.V.
in den Aachen Arkaden
Trierer Str. 1, Mo-Sa 12-20 Uhr
Kanzlei Bürrig Kanand Willms
Rotter Bruch 4
sieben Kunst – Künstlerinnen
bis 29.8.
Kunstwechsel
Wilhelmstr. 26
Do- So 17-21 Uhr u.n.V.
Plan 2 - Reflex
Arndt Lorenz, Karin Odendahl
20.5.-26.6., Eröffnung 20.5.,20 Uhr
Ludwig Forum für Intern. Kunst
Jülicher Str. 97-109, Di-Fr
12-18 Uhr Do 12-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr.
Dystotal
bis 5.6.
Sammlung Ludwig: Zwischen
Abstraktion und Figuration
Bewegungen und Brüche in der
Kunst seit 1960
bis 5.6.
KLENKES Mai 2016
Arndt Lorenz: Videostill Detail
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstr. 18
Di-Fr 12-18 Uhr, So 11-18 Uhr
Schöner als die Wirklichkeit. Die
Stilleben des Balthasar van der
Ast (1593/94-1657)
bis-5.6.
Theaterschule Aachen
Schleswigstr. 15,
Mo,Mi,Fr 11-14 Uhr
Ela Schwartz – im Dialog
bis 13.5.
Tuchwerk Aachen
Strüverweg 116
Zollmuseum Friedrich
Horbacher Str. 497
1.+3. So Führung, 11-14.30 Uhr
Alsdorf
Schaffrathhaus
Theodor-Seipp-Str. 118
angemeldet (02404-8476)
Führungen Fr 6.+20.5. 17 Uhr
So 8.+29.5., 15 Uhr
Kunstverein Alsdorf
Stadtbücherei Annastr. 2-41
Di+Fr 10-12, 15-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr,
Do 13-19, Sa 10-13 Uhr
Andrea Zang – Spuren der
Menschlichkeit
20.5.-10.6.
Düren
Leopold-Hoesch-Museum
Hoeschplatz 1
Di-So 10-17, Do 10-19 Uhr
Materie Malerei
Heinrich Wolff. Rheinischer
Expressionismus und Moderne,
Paul Czerlitzki – Anna’s
Hans Jörg Mayer – Jiz Lee & Me
Michael Pirgelis & David
Ostrowski – To Lose, Günther
Förg. Werke der Slg. Dahlmann
bis 29.5.
Schloß Burgau
Von-Aue-Str., So 11-18 Uhr
Industrielandschaften –
Nuran Kremer
bis 8.5.
Eschweiler
Art Engert
Wilhelmstr. 73g, Mi-Fr 13-19 Uhr
Double Click – Ingrid Roschek
Skulptur, Rainer Barzen Malerei
bis 30.6.
Kunstverein im Talbahnhof
Raiffeisen-Platz 1-3
Fr +So 16-18, Sa+So 11-13
Eupen
Galerie vorn und oben
Katharinenweg 15a, 1. So 10-22h
Chloé Coomans „resister ou ne pas
étre“ – bobok „autsch mein auge“
bis 8.5.
Ikob Museum für zeitgenössische
Kunst Eupen
Rotenberg 12 B, Di-So 13-17 Uhr
Überall - Eric Peters
bis 10.7.
Starwork 16 – Jean-Marie Biwer
Geilenkirchen
Altes Museum
Vogteistr. 2, Do 16-20, So 14-18 Uhr
Michel Saran –
Die eine und die andere Seite
15.5
Heerlen
Schunck
Bongerd 18str. 35a , So 14-18
Sandberg, Het Stedelijk Museum
Amsterdam & Heerlen
bis 4.9.
´t Blauwe Huis
Nobelstraat 16
Sabrina Schelker The Song of Saudade
1.-29.5., Eröffnung 1.5., 14 Uhr
Heinsberg
KUNSTTOUR 1. Mai,11-18 Uhr
Tag der offenen Ateliers & Galerien
BEGAS HAUS
Hochstraße 21
Di-Sa 14-17, So 11-17 Uhr
Kunstverein Region Heinsberg
Horster Hof 1, Sa 15-18, So 11-17 Uhr
Monika Ortmann – Installation
bis 15.5.
Herzogenrath
Forum Kunst und Kultur
Eurode Bahnhof, Bahnhofstr. 15
Di-Sa 15-18
Hans-Dieter Ahlert
Von der Fläche zum Raumf
29.5.-3.7., Eröffnung 29.5., 12 Uhr
Frauenkomm Gleis 1
Eurode Bahnhof, Bahnhofstr. 15
Brigitte Scherer – Schichtungen
bis 30.6.
Jülich
Museum Zitadelle Jülich
Schlossstr.
Mo-Fr 14-17, Sa+So 11-18 Uhr
tiefernst und stumm ist hier die
Welt ... Die preußische
Rheinprovinz im Blick der
Düseldorfer Malerschule +
Der reiche Herzog – Wilhelm V
bis 30.10.
Maastricht
Bonnefantenmuseum
Avenue ceramique 250
Di-So 11-17 Uhr
Grayson Perry –
Hold your beliefs lightly
bis 5.6.
Joan van Barneveld –
Mirror stage
bis 2.10.
Marres
Capucijnenstraat 98
Mi-So 12-17 Uhr
Ferran Adrià: Notes on Creativity
bis 3.7.
Malmedy
Malmundarium
Place du Châtelet 10
Di-So 10-17 Uhr
Wechselausstellungen
Mönchengladbach
Museum Abteiberg
Abteistr. 27, Di-Fr 11-17 Uhr,
Sa/So 11-18 Uhr.
Monika Baer – Große Spritztour
bis 12.6.
Museum Schloß Rheydt
Schlossstr. 508, Di-Fr 11-17 Uhr,
Sa+So 11-18 Uhr
Vielerley merckwürdige Dinge
Kunstsammlung Gotha zu Gast
bis 10.7.
Linnich
Monschau
Lüttich
Montzen
Deutsches Glasmalereimuseum
Rurstr. 9-11, Di-So 11-17 Uhr
Markus Lüpertz wird 75. Ein
Geschenk für das Rheinland
bis 18.12.r
Gare des Guillemins
Place de Guillemins 2
Mo-Mi, Sa 10.30-20 Uhr,
Do, Fr, So 10-19 Uhr
Von Salvador bis Dali
bis 31.8
NEUERÖFFNUNG
Museum La Boverie
Parc de la Boverie 3
Freiluftmalerei – en plein air
5.5.-15.8.
Les Chiroux – Centre Culturel
Place des Carmes 8, Mi-Sa 13-18 Uhr
Aurélien Débat
bis 21.5.
Mützenich
Kunststätte Weisses Pferdchen
Eupener Str. 62
IVO CHRISTOV - Die Nacht lieben
Edelstahlfarbkunst
29.5., Eröffnung 27.5., 18 Uhr
KuK der Städteregion Aachen
Austr. 9, Di-Fr 14-17 Uhr,
Sa/So 11-17 Uhr
Will McBride. Ein sensibler
Realist
bis 19.6.
Maison art Pütz
Rue de Hombourg 2
So 14-18 Uhr und nach Vereinbarung
Adele Zilles, Anita Brendgens,
Frank Heiermann, Urban Stark,
Bernd Radtke
bis 3.6.
Neuss
Clemens-Sels-Museum
Am Obertor, Di-Sa 11-17,
So 11-18 Uhr
Italien so nah – Johann Anton
Ramboux (1790-1866)
bis 22.5..
Vaals
Zentrum Kunst de Kopermolen
von Clermontplein
Hedi Frankenne
bis 29.5.
KulturRegion
Magazin der StädteRegion Aachen
Fraktus
in Stolberg
Will McBride
Päpste auf Papier
in Aachen
Familientag
der StädteRegion Aachen
17.4. bis 19.6.
im KuK Monschau
Mai – Juni 2016
Aktive Region
Nachhaltige Region
BildungsRegion
Soziale Region
KulturRegion Mai-Juni 2016
Foto: Pressefoto
Will
McBride
Fraktus – sind sie die geistigen Väter des Techno?
Fiktive Freaks
Mit Fraktus kommen die Pioniere elektronischer
Musik nach Stolberg. Wirklich!
Es war das Jahr 1978, als Bernd
Wand und Dirk „Dickie“ Eberhard
mit der Gruppe Fraktus einen einflussreichen Faktor für die folgende
(elektronische) Musikgeschichte
schufen. Komplettiert durch den
später dazu gestoßenen Torsten
Bage war die „Band ohne Gefühle“
vollständig und bereit, ein komplettes Genre umzukrempeln. Der
Erfolg, der Künstler wie Jan Delay,
H. P. Baxxter und Marusha laut
Eigenaussage im Schaffen stark beeinflusste, hielt allerdings nur kurz:
Nach Werken wie „Tut Ench Amour“,
„Affe sucht Liebe“ und „Automate“
war 1983 schon wieder Schluss und
es kam zum Zerwürfnis.
So erstunken und erlogen die
Bandbiographie Fraktus‘, so genial
die Mockumentary von Regisseur
Lars Jessen, die 2012 das angebliche Comeback des Elektro-Trios
thematisierte. Die bereits als Studio
Braun bekannten Künstler Rocko
Schamoni, Heinz Strunk und Jaques
Palminger schlüpften für Film
(und spätere, reale Konzerte) nicht
nur äußerst schmerzfrei in eine
abgefahrene Bühnengarderobe; sie
parodierten auch kurzerhand das
hiesige Musikbusiness. Der Clou:
„Zeitzeugen“ und Experten wie
Blixa Bargeld, Hans Nieswandt oder
Stephan Remmler kommen zu Wort,
schwören auf die Bedeutung von
Fraktus und verpassen dem Film so
eine gehörige Portion Glaubwürdigkeit.
Neben den fiktiven Alben aus den
80ern, veröffentlichten Fraktus mit
„Millenium Edition“, „Freunde sind
Friends“ und „Welcome to the Internet“ allerdings auch reale Werke,
mit denen es auch auf ausgedehnte
Tour ging. Und so abgedreht das alles klingen mag, so ernst doch stets
die Charaktere Schamoni, Strunk
und Palminger – „Vergangenheitsbewältigung“ lautet hier das Stichwort. Im Rahmen des ­Kulturfestivals
X konnten die geistigen Väter des
Technos tatsächlich nach Stolberg
gelockt werden, wo sie ihre echten
Hits zelebrieren. Eben „nur Originals“, wie sie auf „Welcome to the
Internet“ selbst fordern.
IM RAHMEN DES
KULTURFESTIVAL X:
13.5.
FRAKTUS:
„WELCOME TO THE INTERNET!“
20 UHR, ZINKHÜTTER HOF,
­STOLBERG
Mit der Fraktus-Mockumentary
hat Regisseur Lars Jessen „das
letzte K
­ apitel der Musikgeschichte“
filmisch festgehalten.
Viele echte Musikgrößen
­kommen im Film zu Wort und
­betonen die Bedeutung von Fraktus
fürs spätere Musikbusiness.
Besucher der Filmvorführung
im Apollo haben am Abend die
Chance, zwei von 100 Tickets für das
Konzert in Stolberg zu gewinnen.
4.5.
FRAKTUS – FILMVORFÜHRUNG
20.15 UHR, APOLLO KINO & BAR
KulturRegion Mai-Juni 2016
Positive Negative
Der Fotograf Will McBride fing mit seiner Kamera
fast nebenbei ein ganzes Lebensgefühl ein.
Das hätte der Amerikaner selbst
wohl am wenigsten erwartet: Als
der junge Will McBride mit 24
Jahren ins geteilte und durch die
Verwüstungen des Krieges immer
noch traumatisierte Berlin gelangt,
trifft er auf einen nicht für möglich
gehaltenen Optimismus, ja, eine
Lebensfreude, die er besonders bei
seinen Altersgenossen ausmacht.
Ursprünglich zum Philologiestudium in die Stadt gekommen, knipst
McBride hier und da mit seiner
kleinen Leica die Menschen, die ihn
umgeben. Ohne es zu bemerken,
entwickelt sich eine Liebe zu Berlin
und den Menschen, die sich mitten
in den Wirren des Wiederaufbaus
befinden.
Und so entstehen fotografische
Arbeiten, die den Blick nach vorne
richten: Durchaus von der Schwere
der Zeit durchzogen, jedoch angereichert mit Freude und der Lust auf
das Neue. Die Berliner Jugend badet
im Wannsee, tanzt zu Elvis und
entdeckt den Spaß am Leben. Das
färbt auch auf McBride ab – zum
ersten Mal, so reflektiert er, sei er
damals glücklich gewesen. Gleichzeitig ebnen die „Schnappschüsse“
den Weg für die weitere Karriere.
McBride nimmt die Arbeit als Foto-
journalist auf und erhält Aufträge
von Zeitschriften wie „Look“, „Paris
Match“, „Life“, „Stern“ und „Brigitte“.
Auch hier scheint er ein Auge für
den besonderen Moment zu haben;
ein junger John F. Kennedy kommt
auf den Abzügen eher wie ein gefeierter Popstar denn als politisches
Schwergewicht daher.
Den eingefangenen Lebensstil
der Bohème entdeckt Will McBride
bald auch für sich selbst, setzt sich
etwa samt Ehefrau beim intimen
Frühstück im Bett in Szene. Immer
bleibt dabei die Hauptstadt Drehund Angelpunkt seiner Arbeit;
zuletzt nutzt er die dort entstandenen Fotografien für seine Malereien.
Das KuK Monschau zeigt nun die
Bilderwelt des „sensiblen Realisten“
McBride, der zu Beginn letzten
Jahres in Berlin verstarb.
IM RAHMEN DES
KULTURFESTIVALS X:
BIS 19.6.
WILL MCBRIDE: „EIN SENSIBLER
REALIST“
KUNST- UND ­KULTURZENTRUM
(KUK) DER STÄDTEREGION
­AACHEN, MONSCHAU
Foto: David Hornback
oben: Michael und Katy, Les Baux, bei Arles
links: Strandbad Wannsee 1959
unten: Straßenbahnfahrer mit Jungen 1957, Berlin
Will McBride
KulturRegion Mai-Juni 2016
Zusammenkommen
„El-Dunya“, das stammt aus dem
­Arabischen und bedeutet „die
Welt“. Und genau darum soll es bei
diesem Festival im niederländischen
Maastricht gehen: Viele Nationen kommen zusammen, musizieren, tanzen
und essen gemeinsam. Auf dem Global
Market darf bei Fair-Trade-­Produkten
zugegriffen werden und im Kids Corner werden kleine Besucher aktiv.
5.5.
EL-DUNYA-FESTIVAL
GANZTÄGIG, CITY PARK
MAASTRICHT (NL)
www.eldunyamaastricht.nl
Scharfsinn
Gerngesehener Gast in Baesweiler:
Die Kabarettistin Anka Zink. Und zur
Freude des Publikums hat sie ihrem
Programm noch ein wenig mehr
Schärfe verliehen. So fragt sich Zink
als westliche Frau, was Werte wie
Demokratie, Verantwortung und
Meinungsfreiheit noch wert sind.
Wie soll man da auch noch durchblicken, wenn Gemüse mittlerweile
zum Religionsersatz geworden ist?
5.5.
ANKA ZINK:
„ZINK EXTREM POSITIV“
20.08 UHR, BURG BAESWEILER
Vier gewinnt
Die Common Linnets aus den
Niederlanden hatten ihren größten
Erfolg mit dem Song „Calm After
the Storm“ – 2014 erreichten sie
damit den zweiten Platz beim
­Eurovision Song Contest. Aktuell ist
ihre Kooperation mit The Boss Hoss
und der gemeinsamen Coverversion
von Dolly Partons „Jolene“ in heavy
rotation auf allen Radiosendern!
7.5.
THE COMMON LINNITS
20 UHR, THEATER VRIJTHOF,
MAASTRICHT (NL)
Europa tanzt
Das internationale Projekt „TanzArt
ostwest“ widmet sich voll und ganz
dem zeitgenössischen Tanz und verbindet so ost- und westeuropäische
Ensembles. Von diesen langfristigen
Vernetzungen profitieren nicht nur die
Künstler: Auch die Zuschauer werden
an die einzigartigen Darstellungen der
Tanzcompagnien herangeführt.
11.5.
TANZART OSTWEST
20 UHR, ALTER SCHLACHTHOF,
EUPEN (BE)
Lasst die mal machen
Sizarr sind drei Jungs aus Landau, die keine Furcht vor großen, musikalischen
Gesten haben.
Auf dem Land hat man es mit
Punk-Attitüde nicht unbedingt
leicht – Sizarr aus dem süd-pfälzischen Landau machten vor rund elf
Jahren das Beste draus und hatten
ihren ersten Gig auf dem familieneigenen Weinfest. Das war der
Startschuss für eine Entwicklung,
die die Band in Richtung Indie- und
Elektropop führte und u.a. Auftritte
beim großartigen Melt-Festival
bescherte. Direkt mit der ersten
EP „Psycho Boy Happy“ ging es für
Sizarr in die deutschen Charts sowie
ins Vorprogramm der Editors und
von Vampire Weekend.
Auf die Hilfe der Großen sind
Fabian Altstötter, Philipp Hülsenbeck und Marc Übel allerdings
gar nicht angewiesen – „The kids
take over now“ skandierte das Trio
bereits auf seinem Debüt. Und es
ging weiter: Mit „Nurture“ erblickte
jüngst ein zweites Album das Licht
der Popwelt, das textlich, aber auch
was die Produktion betrifft, noch
erwachsener daherkommt. Im
Rahmen des Kulturfestivals X wollen
Sizarr die ganz besondere Atmo-
Foto: Sizarr
KulturSplitter
Stimmungsvoller Pop in schönstem Industrie-Ambiente:
Sizarr kommen nach Alsdorf.
sphäre des Alsdorfer Energeticons
nutzen, um ihren stimmungsvollen
Songs wie „Scooter Accident“ oder
„Baggage Man“ Nachdruck zu
verleihen. Da kann kein Weinfest der
Welt mithalten!
IM RAHMEN DES
KULTURFESTIVAL X:
20.5.
SIZARR
20 UHR, ENERGETICON, ALSDORF
Papst auf Papier
Berichterstattung über das Kirchenoberhaupt in den letzten 100 Jahren.
Mit der kleinen Kabinettausstellung
in seiner Bibliothek ruft das Internationale Zeitungsmuseum Aachen
genau das hervor, was es am besten
kann: Erinnerungen. Denn wem ist
etwa die „Wir sind Papst!“-Schlagzeile aus dem Hause Springer nicht
mehr geläufig? Längst wurde der
Ausruf zum geflügelten Wort. Am
selben Tag titelte die taz zur Wahl
Joseph Ratzingers ein lakonisches
„Oh, mein Gott!“. Diese und viele
weitere Momentaufnahmen zeigt
das IZM im Zuge von „Päpste des
20. Jahrhunderts im Spiegel der
Presse“ bis zum 3. Juni.
Das Presseecho zu Papstwahlen
gestaltet und gestaltete sich stets
ganz unterschiedlich: mal euphorisch, oft aber eben auch kritisch.
Die Ausstellung beleuchtet die Rolle
der Medien und zeigt anhand ausgewählter Zeitungstitelblätter, wie
sich die Berichterstattung in den
letzten 100 Jahren gewandelt hat.
BIS ZUM 3.6.
„PÄPSTE DES 20. JAHRHUNDERTS IM SPIEGEL DER PRESSE“
DI.-SO., 10-18 UHR,
­INTERNATIONALES
­ZEITUNGSMUSEUM AACHEN
Die Päpste im Spiegel der Zeit.
KulturRegion Mai-Juni 2016
KulturSplitter
Lüttich jazzt
Tiefsinnige Chansons
Der Mai steht in Lüttich wieder im Zeichen belgischer und internationaler
Jazzstars.
Getrieben vom Schlagzeug Venkens
und dem Saxophon van Herzeeles,
loten die drei die eher weniger
bekannten Ecken des Coltane-­
Kosmos aus.
Mit der US-amerikanischen
Sängerin Cassandra Wilson beehrt
zudem eine Künstlerin das „Jazz à
Liège“-Festival, der einst vom „Time
Magazine“ eine warme und intime
Stimme bescheinigt wurde. Die
ganz eigene Auslegung von Jazzstandards samt klarem und jugendlichem Timbre steht eben genau
für das, was das Lütticher Festival
vereinen möchte: Die Weiten des
Jazz‘ in all seinen Facetten.
10.-14.5.
JAZZ À LIÈGE
VERSCHIEDENE ORTE, LÜTTICH
Foto: Ojah Media Group LLC
Jede Menge Gratulanten haben sich
angesagt, um den 25. Geburtstag
des Festivals „Jazz à Liège“ zu feiern.
Fünf Tage „Jazz pur“ verspricht das
diesjährige Programm, das neben
internationalen und belgischen
Größen des Genres auch echte Newcomer vereint. Überhaupt verspricht
das fünftägige Event wieder einen
Mix aus den unzähligen Stilrichtungen und Spielarten des Jazz, was für
die Vielfalt des Festivals spricht.
Höhepunkte gefällig? Da wäre
etwa Christian Scott, aufgeführt als
einer der talentiertesten Trompeter der Szene und „Erfinder“ eines
Stilmixes aus Soul, Fusion und Hip
Hop-Elementen – am 10. Mai zu
erleben. Oder das Sal La Rocca Trio,
bestehend aus Jeroen van Herzeele,
Sal La Rocca und Lieven Venken.
Das Valerius-Ensemble, das im
Mai zu Gast in Monschau ist,
arbeitete bereits mit einer Vielzahl
von Gastinterpreten zusammen:
Ronald Brautigam, Ellen Corver, Lisa
Fertschman … zahlreiche Tourneen
durch Europa unterstreichen die
Virtuosität der Musiker, die im Musikcenter Enschede gar eine eigene
Konzertreihe besitzen.
Die Grande Dame des Jazz:
Cassandra Wilson
22.5.
KAMMERMUSIKABEND:
„MONTJOIE MUSICALE“
17 UHR, AUKLOSTER MONSCHAU
Mit den ersten Frühlingstemperaturen startet auch die Saison
auf Burg Wilhelmstein!
Ungerechtigkeiten
Foto: Veranstalter
Stehen für eine junge und frische Stand-Up-Comedy – RebellComedy.
zen der Burg. Dabei packt das bunt
gemischte Ensemble aber auch
gerne mal aneckende Inhalte und
brisante Themen an.
Eng im Tourbus wird es bei
den 17 Hippies (deren Bandgröße
allerdings immer wieder wechselt).
In diesem Jahr feiern die Berliner
ihr 20-Jähriges und kommen am
17. Juni auch für ein Jubiläumskonzert auf die Burg. Die Genre-Frage
wurde bei den Hippies nie geklärt
– irgendwo zwischen Chanson,
Pop und Weltmusik bewegt man
sich. Dieser auch als „Berlin Style“
­bezeichnete Klang darf gerne auch
21.5.
PHILIPPE HUGUET:
„HEUTE ABEND WARTE ICH AUF
MADELEINE“
20 UHR, KLÖSTERCHEN,
­HERZOGENRATH
Kammermusik
Hippies und Rebellen
erobern die Burg
Picknick-Atmosphäre, nationale
und internationale Musikacts
und große Kleinkunst: Auf Burg
Wilhelmstein in Würselen verspricht
das Festivalprogramm Jahr für Jahr
einen Sommer mit kulturellem
Hochgenuss. Hans Brings, seit
letztem Jahr Hauptverantwortlicher
für die Veranstaltungssaison, hat
auch 2016 für einen ausgewogenen
Mix gesorgt. Los geht’s am 27. Mai
allerdings traditionell: Mit dem
„Blind Date“ startet die Burg stets
das Programm und verspricht für
den Abend – wie der Name bereits
andeutet – ein Überraschungspaket
samt Musik und Comedy. Was den
Zuschauer am Abend erwartet, ist
also streng geheim; klar ist nur, dass
jeder Besucher automatisch die Aktion „Menschen helfen Menschen“
unterstützt.
Aufmüpfig geht’s dann am 28.
Mai zu: Die Mädels und Jungs von
RebellComedy sind jung, frech
und multikulturell. Festgefahrener
Stand-Up war gestern, denn diese
Truppe sorgt neben einer gehörigen
Portion Lacher für Action auf der
Bühne und zwischen den Sitzplät-
Sänger und Schauspieler Philippe
Huguet widmet sich den kleinen
und großen Chanson-Perlen
Jacques Brels und zeigt in seinem
Programm „Heute Abend warte ich
auf Madeleine“ die ganze Dramatik
der Stücke auf. Begleitet wird der
gebürtige Franzose dabei von Laurent Leroi am Akkordeon.
in den nächsten zwei Jahrzehnten
seine Fans begeistern. Gleiches gilt
für die ausgezeichnete Künstler­
auswahl der Burg Wilhelmstein.
DAS KOMPLETTE PROGRAMM DER
BURG WILHELMSTEIN 2016:
www.burg-wilhelmstein.com
„Wenn Bildung hierzulande so wichtig ist – wieso gibt es dann soviel
Bekloppte? Und weshalb wohnen
diese auch noch direkt nebenan?“
Comedian Ingo Oschmann wundert
sich in seinem Programm „Wort, Satz
und Sieg!“ gehörig über die Ungerechtigkeiten des Alltags. Ob er am
Ende dennoch auf dem Siegertreppchen Platz nehmen darf?
27.5.
INGO OSCHMANN:
„WORT, SATZ UND SIEG!“
20 UHR, TALBAHNHOF, ESCHWEILER
Kölsche Verbundenheit
Wie gut, dass sich Tommy Engel gerne über die Grenzen des geliebten
Kölns hinaus bewegt. So darf sich
auch das Publikum in Eschweiler auf
die Musik des Künstlers freuen, bei
dem man nie genau weiß, wohin
die Reise am Abend gehen wird.
Nur eines ist klar: Zwischen Engel
und Publikum herrscht stets eine
unterhaltsame Vertrautheit.
28.5.
TOMMY ENGEL
20 UHR, TALBAHNHOF, ESCHWEILER
KulturRegion Mai-Juni 2016
Foto: Pressefoto
Bewährter
Frühstarter
Erster in der Festival-Saison und Eintritt frei: Der
Eupen Musik Marathon steht in den Startlöchern.
Was letztes Jahr bereits so fabelhaft
angenommen wurde, wartet
auch 2016 auf die Besucher des
traditionellen Musik Marathons in
der ostbelgischen Nachbarschaft:
Das neue Konzept des gemütlichen
Festivals – gratis und bereits im Mai
– beschert wieder einen stilsicheren
Mix aus Pop und Rock, Elektro, Jazz
und mehr. Und wie es sich für ein
familienfreundliches Event gehört,
ist auch für kleine Besucher große
Unterhaltung garantiert.
In diesem Jahr gibt’s außerdem
noch was zu feiern, wird der sich
immer wieder neu erfindende Marathon doch bereits stolze 25 Jahre
alt. Hierzu haben sich namhafte
Gratulanten angesagt: Besonders
stolz darf man auf den Besuch der
beiden Folk-Pop-Mädels von BOY
sein, die sich mit „Little Numbers“
vor fünf Jahren international in den
Gehörgängen einnisteten und nun
mit neuem Album die KBC Bühne
Stadtpark beehren. Doch auch
Klötzerbahn, Am Clown, Friedenskirche, Hof der Regierung und
viele weitere Ecken der Innenstadt
warten mit weitgereisten, aber
auch regionalen Acts. Zu letzteren
zählen etwa Waiting For The Winter,
Feasant Pluckers, T.time oder
Quattro Lamiere.
Für Fans von Battles, Tricky oder Fujiya & Miyagi: AK/DK aus England auf der
Electrostage in Eupen.
International wird es mit
britischem Electropunk von AK/
DK oder dank Gypsy-Jazz des Rob
Heron And The Tea Pad Orchestra.
Die Electro-Stage hingegen wird
am Festival-Sonntag vom Headliner
DJ Art Crime ins Visier genommen,
während mit FJØRT Post-Hardcore,
direkt aus Aachen, geboten wird.
Welchen Weg man nun zwischen
den unzähligen Highlights beim
Marathon einschlägt, sei jedem
Besucher selbst überlassen. Gewiss
ist jedoch, dass man dabei nur
gewinnen kann.
21.-22.5.
EUPEN MUSIK MARATHON
SA. AB 17 UHR, SO. AB 14 UHR
EINTRITT FREI
Die Schönheit der Musik entfalten
Hört man Hans-Christian Schweiker
vom Gesamterlebnis „Kammermusik“ schwärmen, wähnt man sich
bald schon selbst inmitten der
Werke Brahms‘, Bachs oder Schostakowitschs. So umschreibt der Cellist
und Professor an der Hochschule für
Musik und Tanz Köln das Hörerlebnis klassischer Musik begeistert: „Der
Zuhörer lässt sich meist unbewusst
beeinflussen vom emotionalen
Inhalt dieser Musik. Diese Veränderung des Konzertgängers im Laufe
der Stücke ist ganz deutlich zu spüren – auch für uns Musiker auf der
Bühne.“ Eben jenes „Miterleben“ der
Musik, so der gebürtige Reutlinger,
sei eine tiefgehende Erfahrung, die
mit keiner CD oder Filmmusik zu
erreichen sei.
Ganz klar: Das klassische Fach
bringt keine Klänge hervor, die etwa
als nettes Beiwerk mit sonntäglichem Kaffee und Kuchen kompatibel sind. Hans-Christian Schweiker
möchte die Musik vielmehr leben:
„So erreiche ich nonverbal Bereiche
beim Zuhörer, die er im Alltag möglicherweise gar nicht präsent hat.“
Auch Berührungsängste mit Brahms
& Co. können so fallen – der Cellist
erinnert sich an eine wegweisende
Episode aus seiner Zivildienstzeit: „Im Zuge eines Lehrgangs
offenbarten mir meine damaligen
Kollegen ihre Verständnisprobleme
hinsichtlich klassischer Musik. Ich
stand kurz vor meinem Studium,
nahm die Jungs mit in den nächsten Saturn und zog zielstrebig fünf
Schallplatten aus dem Regal.“ Damit
landete Schweiker einen Volltreffer;
Tschaikowsky und Brahms riefen bei
den Zweiflern Tränen hervor.
Diese Schönheit der Musik entfaltet der heute hochdekorierte und international erfolgreiche Musiker seit
dem Jahr 2000 gemeinsam mit seiner
Gattin, der Pianistin Hyun-Jung
Kim-Schweiker, sowie mit Sebastian
Hamann an der Violine als Trio Testore, benannt nach dem Geigenbauer
Carlo Giuseppe Testore. Gefeierte
Konzerte, hervorragend besprochene
CD-Einspielungen, Lob von Publikum
und Presse – Hans-Christian Schweiker spricht von einem „blinden
Verständnis“ auf der Bühne, ähnlich
der Homogenität einer erfolgreichen
Fußballmannschaft.
Seit nun bereits fünf Jahren spielen sich auch bei der „Mai-Klassik“
in Alsdorf die geladenen Gäste die
Bälle erfolgreich zu. Von Hans-Christian Schweiker als künstlerischem
Leiter ins Leben gerufen, entwickelte sich das Kammermusik-Festival
im Energeticon schnell über die
Grenzen der Euregio hinaus zum Erfolgs-Event. Dies macht der geistige
Vater nicht zuletzt an der besonderen Atmosphäre des ehemaligen
Foto: Pressefoto
Der Cellist und Hochschullehrer Hans-Christian Schweiker über das tiefgehende Erleben klassischer Musik
und sein Kammermusik-Festival „Mai-Klassik“ in Alsdorf.
Hans-Christian Schweiker lädt seit 5 Jahren zur „Mai-Klassik“ nach Alsdorf.
Fördermaschinenhauses fest: „Dass
ein Saal so klingen kann, war mir
zuvor nicht bewusst. Die Wärme des
Raums, diese durchsichtige Akustik!“
Hinzu kommt die versierte Innigkeit
der Musiker auf der Bühne, die, so
berichtet der Festivalleiter, vom
Publikum Jahr für Jahr mit stürmischem Applaus bedacht werden. Da
ist es also wieder, dieses emotionale
Miterleben, das klassische Musik
bewirken kann.
6.+7. (JEWEILS 19.30 UHR) +
8.5. (11 UHR)
MAI-KLASSIK
Unter anderem werden ­aufgeführt:
Boccherini: „La Musica Notturna
delle Strade di Madrid“, Brahms:
Klavierquartett g-moll op. 25,
Beethoven: Trio Es-Dur op. 38 für
Klarinette, Violoncello und Klavier
ENERGETICON, ALSDORF
22. (19 UHR), 23. (17 UHR) +
24.7. (20 UHR)
KLASSIKFESTIVAL STOLBERG
Es treten auf: Angela und Patricia
Buzari, Marc Toth, Duo Con Aura
(Hyun Jung Kim Schweiker und
Hans Christian Schweiker)
ZINKHÜTTER HOF, STOLBERG
KulturRegion Mai-Juni 2016
KulturSplitter
Jazz-Metropole
Jubiläum: Seit mittlerweile 25 Jahren veranstaltet der Dürener Jazzclub an mehreren Tagen Livemusik
von großem Format. Auch dieses
Jahr werden wieder unzählige
Jazz-Fanatiker ins Städtchen strömen, um neben den erstklassigen
Künstlern die ganz besondere Atmosphäre des Festivals zu erleben.
Mehr als ein Tagesausflug
1.-5.6.
DÜRENER JAZZTAGE
VERSCHIEDENE UHRZEITEN UND
ORTE
Fünf Kommunen, fünfmal volles Programm: Ein Tag in der StädteRegion
für die ganze Familie.
Aachen, Eschweiler, Herzogenrath, Roetgen und Stolberg – die
Gemeinden der StädteRegion sind
bunt und am 22. Mai möchten sie
genau dies unterstreichen. Am
Familientag lädt jeder Standort mit
einem ganz individuellen ­Programm
große und kleine Gäste ein,
unterschiedliche städteregionale
Highlights zu erleben.
Im Aachener Centre Charlemagne
etwa machen sich die Besucher auf
eine Reise ins Mittelalter, um die
Stadt zur Zeit Karls des Großen um
800 n. Chr. zu erleben – wie kleideten sich die Menschen damals?
Wo befand sich Karls Palast? Um je
11, 13 und 15 Uhr kann die ganze
Familie per Führung die spannenden Schätze der Dauerausstellung
des Stadtmuseums bestaunen.
Kinder schlüpfen in die Rollen von
Prinzessinnen, Waffenschmieden
und Hofgelehrten.
Sportlicher geht’s zeitgleich in
Eschweiler zu. Ein umfangreiches
Angebot am Blausteinsee bietet
u.a. Segeln, Boule, Bogenschießen,
Kletterwand und einen Menschenkicker an. Aktiv sein darf man
außerdem in den angebotenen
Workshops (z. B. African Drums oder
Arabische Küche). Und während das
eXploregio.mobil auf spannende
und unterhaltsame Weise Wissen
an den Mann (und die Frau) bringt,
sorgt die Musikschule Eschweiler für
einen beschwingten Rahmen.
Für diesen ist auch in Roetgen
gesorgt – und für noch vieles mehr.
Rund ums Roetgener Rathaus, auf
dem Schulgelände der Grundschule
sowie auf dem Wervicq-Platz warten
jede Menge Spiel- und Kreativ­
angebote. In Stolberg hingegen darf
zusätzlich gefeiert werden: 20 Jahre
Zinkhütter Hof! Im Museum nehmen die Gratulanten an Führungen
und Rallyes teil, gießen Münzen und
backen Brot im römischen Ofen.
Und in Herzogenrath sorgt das Team
Jugendarbeit der Stadt mit vielen
Institutionen für einen Tag mit viel
Spaß und Action auf dem Aben­
teuerspielplatz „Broichbachtal“.
So viel Programm an nur einem
Tag – die Vielfalt der StädteRegion
macht’s möglich.
22.5.
FAMILIENTAG IN DER
­STÄDTEREGION AACHEN
VERSCHIEDENE UHRZEITEN
UND ORTE
www.staedteregion-aachen.de/
familientag
Die Chance, sich Burg Rode unter
die Lupe zu nehmen! Am 5. Juni
öffnen sich die Pforten zur Burgführung samt Blick hinter die Kulissen.
Im oberen Hof wartet die Limburger
Ritterschaft samt kulinarischem
Angebot und die St. Sebastian Armbrustschützen-Gesellschaft stellt ihr
Königssilber aus.
5.6.
35. BURGFEST
11-18 UHR, BURG RODE,
­HERZOGENRATH
Paul beim Pink Pop
Achtung, es gibt nur noch Tageskarten! Wer noch Tickets für das
großartige Pink Pop-Festival im
benachbarten Landgraaf ergattern
möchte, sollte sich sputen. Am
Line-Up sollte es jedenfalls nicht
liegen: Die Red Hot Chili Peppers,
Rammstein, Paul McCartney, Lionel
Richie und Skunk Anansie sind nur
ein paar von vielen Gründen, um
sich aufs Megaland-Festivalgelände
zu begeben.
Wo Musik zu Hause ist
Foto: M. Hoenen
Klassik vor beeindruckender Kulisse: Die Spannungen in Heimbach.
Im RWE-Kraftwerk Heimbach
herrscht der Jugendstil: Das 1904 errichtete Wasserwerk fügt sich nicht
nur in die malerische Landschaft der
Rureifel ein, es ist auch imposante
Heimat des jährlichen Kammermusikfestivals „Spannungen“. Einst
im Jahre 1998 durch den Pianisten
Lars Vogt ins Leben gerufen, hat
sich die einwöchige Konzertreihe
längst zum Fixpunkt international
agierender Künstler entwickelt. Und
zu einem Publikumsmagneten: Die
Spannungen sind stets ausverkauft.
Auch in diesem Jahr ist Hochkarätiges zwischen alten Turbinen und
Art-Deko-Lampen zu erwarten: Lars
Vogt selbst sorgt mitunter für den
sogenannten „Vorspann“, wenn es
an den ersten beiden Festivaltagen
zur Aufführung von Sonaten für
Klavier und Violine kommt. In der
Folge werden große Meister intoniert: Krzysztof Penderecki, Robert
Burg geöffnet
10.-12.6.
PINK POP, LANDGRAAF (NL)
PROGRAMM UNTER PINKPOP.NL
Klinik-Klavier
Ovationen für die Künstler der „Spannungen“ in Heimbach.
Schumann, Debussy oder Brahms.
Ein weiterer Höhepunkt dürften
die „Kleinen Kostbarkeiten“ am
Festival-Freitag sein. Hier verspricht
das Programm „Festivalkünstler in
einer Form, wie man sie zuvor nicht
gesehen hat.“ Es darf geschmunzelt,
gestaunt und bewundert werden.
Auch das sind die Spannungen in
Heimbach.
20.-26.6.
SPANNUNGEN
RWE KRAFTWERK, HEIMBACH
„Giftschrank – Alles muss raus!“
– so der Name von Felix Janosas
Programm beim Stolberger Musiksommer. Medikamente sind ja
auch günstiger als ein gediegener
Klinikaufenthalt. Am Klavier singt
der Komponist von einer Bazillenparty oder berichtet musikalisch
von seiner Mutter im „Seniorenwohnheim Che Guevara“. Na denn,
Gesundheit!
12.6.
STOLBERGER MUSIKSOMMER:
FELIX JANOSA
17 UHR, BURG STOLBERG
KulturRegion März-Mai
Mai-Juni 2016
2016
ElektroSteilflug
Foto: Veranstalter
Foto: Pressefoto
KulturSplitter
Länger feiern: Drei
Tage lang Seltsames
­Verhalten.
Gero Körner
Funky Eifel
So großartig die Landschaft in der
Eifel, so bezaubernd die Konzertreihe „Rursee Sessions“, die vom
Ausnahmemusiker Gero Körner vor
zwei Jahren ins Leben gerufen wurde. Im Wechsel trifft er auf Künstlerkollegen, um in ungezwungener
Atmosphäre zu musizieren. Im Juni
ist Bruno Müller zu Gast – dann
gibt’s Funk, Soul und Groove-Jazz
zu hören.
19.6.
RURSEE SESSIONS
11.30 UHR, HEILSTEINHAUS,
­SIMMERATH-EINRUHR
Die Festival-Väter der Electro-Sause
„Seltsames Verhalten“ setzen noch
einen drauf: Was einst vor sechs Jahren als Sonntagnachmittags-Happening begann, ist längst eine feste
Größe im Electronic-Bereich geworden und erstreckt sich nun erstmals
über drei komplette Tage. Hangar
und Terminal des Flugplatzes Merzbrück laden tanzwütige Beat-Experten dazu ein, mit ihren Helden
auf den Festival-Stages abzuheben.
Und das Line-Up stimmt: Tujamo,
Ostblockschlampen, Le Shuuk, Felix
Diese Ausstellung vereint die
wichtigsten und fortschrittlichsten Kamerakünstler der Magnum
Fotoagentur.
Pharrell Williams, Cat Power, Jurrassic 5, Suede und viele Top-Acts mehr
beim Les Ardentes in Lüttich.
6.-10.7.
LES ARDENTES
www.lesardentes.be
Foto: Acapella Appenza
Foto: b/w photograph, Courtesy the artist
Mit dieser Ausstellung rückt das
Ludwig Forum die aktuelle Kunstszene aus Maastricht in den Fokus.
Dabei soll auch der Frage nachgegangen werden: Alltagsgegenstand
oder Artefakt? Letztlich kommt
es auf die Sichtweise und unsere
Erfahrungen an. Vier verschiedene
Künstler sind hier zu erleben.
BIS 26.6.
„A MATTER OF ...“
LUDWIG FORUM FÜR
­INTERNATIONALE KUNST
Flower-Power-Deko und „Hippie-Stage“, auf der neben aktuellen
House-Scheiben auch echte Klassiker aufgelegt werden. Entspannter
geht’s kaum.
10.-12.6.
SELTSAMES VERHALTEN
FLUGPLATZ MERZBRÜCK
Ausgabe Juli-September 2016
Die wollen nur spielen: Muttis Kinder
sind so viel mehr als „nur“ eine A-capella-Band. Musik mit allen Sinnen.
Vier Sichtweisen
Kröcher, Kerstin Eden, Moguai …
das hätten sich die Gründerväter
anno 2000 wohl nicht erträumt.
Seltsames bzw. gänzlich neues
Verhalten dürfte dieses Jahr auch
erstmals auf dem Zeltgelände zu
beobachten sein – dabei handelt
es sich nämlich längst nicht um
einen gewöhnlichen Campingplatz
sondern um ein „Hippie Valley“ samt
Vorschau
3.7.-3.10.
„MAGNUM’S FIRST“
KUK MONSCHAU
VERNISSAGE: 3.7., 12 UHR
Stéphanie Lagarde, Drapé 4, 2013,
from the series „Stare“
Beste Stimmung im Hangar beim Electrofestival auf Merzbrück.
8.7.
MUTTIS KINDER:
­„UNVERÖFFENTLICHTE HITS“
20 UHR, KATH. KIRCHE ST. JOHANN
BAPTIST, SIMMERATH
Ganz normaler Familienwahnsinn:
Autor Jan Weiler erzählt von der
Spezies des Pubertiers – gleich
nebenan, im Kinderzimmer.
22.7.
JAN WEILER: „IM REICH DER
PUBERTIERE“
20 UHR, BÜRGERSAAL, ROETGEN
Impressum
Barclay James Harvest, Höhner, Albert Hammond und Cat Ballou – in
Monschau hat Klassik wie jedes Jahr
viele Gesichter.
12.-21.8.
MONSCHAU KLASSIK
www.monschau-klassik.de
Hauptact beim diesjährigen EMF
sind Brings aus Köln. Drumherum
gibt’s jede Menge weitere Konzerte
und eine Kneipenralley.
19.-21.8.
ESCHWEILER MUSIC FESTIVAL
www.emf-eschweiler.de
Akrobatik in der Unterstadt! Die
Eupener Haasstraße verwandelt sich
auch dieses Jahr wieder in eine Welt
aus Akrobatik, Tanz und Theater.
20. + 21.8.
HAASTE TÖNE?!
17.30 + 14 UHR, EUPEN (BE)
Wenn der Aachener Kurpark ruft,
kommen die Stars! Dieses Jahr sind
Niedeckens BAP der Headliner der
Classix!
26.-29.8.
KURPARK CLASSIX
www.kurparkclassix.de
Theater, Zirkus, Musik, Film und Vieles mehr beim diesjährigen Cultura
Nova-Festival in Heerlen und um
Heerlen herum.
26.8.-4.9.
CULTURA NOVA, HEERLEN (NL)
www.culturanova.nl
Es wird bunt in Aachen: Bei der
Comiciade warten auch dieses
Jahr nationale und internationale
Comic-Zeichner auf ihre Fans.
9.-11.9.
COMICIADE
LUDWIG FORUM FÜR
­INTERNATIONALE KUNST
Jedes Jahr im September steht in
Aachen das „Special“ an – dann
verwandeln sich Markt, Katschhof
und Münsterplatz zu gefeierten
Konzertbühnen.
15.-18.9.
SEPTEMBER SPECIAL
www.aachenseptemberspecial.de
Herausgeber: StädteRegion Aachen, Der Städteregionsrat, 52090 Aachen (S 13 – Öffentlichkeitsarbeit).
ViSdP: Detlef F­ unken | Redaktion: Richard ­Mariaux / ­Autorentexte: Robert Targan | Titel: „Old Women“, Will McBride ­
Gestaltung: Malte ­Pferdmenges | Gesamtherstellung & Vertrieb: print 'n'press Verlag GmbH
Klenkes Spezial
Spazieren gehen, Eis essen, S
­ onne
tanken – unsere Region bietet
viele Feste, Märkte und Ausflugsziele, um den Wonnemonat Mai zu
genießen. Damit das gelingt, hier
neun Seiten Tipps fürs Rausgehen.
F oto : M ondo
Ve r d
e
Steig ein!
Spritztour ins Freie: In weniger als einer Stunde erreicht man von Aachen
allerlei Orte, die Frühlingsspaß versprechen. Wir haben fünf Möglichkeiten
herausgefischt.
10 Kilometer
Mondo Verde
wereldtuinenmondoverde.nl
30 Kilometer
Das Highlight des Brückkopf-Parks ist
der Festungsbau mit Kronwerk: 200
Jahre alt und 900 Meter lang. Im Park
gibt’s außerdem Spielplätze, Klettergarten, Skater- und Beachvolleybereich oder die Fitnessanlage zum Austoben. Wer es ruhiger angehen will,
kann durch Wald und Gärten spazieren. \
40 Kilometer
Ein beeindruckender Panoramablick
und eine rasante Abfahrt von 750
Metern erwartet Besucher der
Sommerbobbahn in Monschau. Das weitläufige Gelände
lädt auch zum Wandern und
begleiteten Mountainbike-Touren ein. Kinder können mit
dem Super-Max-Kinderbagger
spielen. \
Sommerbobbahn Rohren
sommerbobbahn.de
Brückenkopfpark
brueckenkopf-park.de
50 Kilometer
Beim Pannenkoeken-Cruise („Pfannkuchen-­
Cruise“) legt jeden zweiten und vierten
Sonntag des Monats um 14.30 Uhr in
Maastricht ein Boot der Rederij Stiphout
am Ufer der Maas ab. Während der Fahrt
wird dann ein „All-you-can-eat“-Pfannkuchenbüfett serviert. Pfannkuchen ahoi! \
ut
x a b ay
tipho
o : Pi
F o t o : R e d e r ij S
F ot
F o t o : B r ü c ke nko
GaiaZoo
gaiazoo.nl
pf pa
rk
F oto : G
aia Z
oo
Der Zoo in Kerkrade erhielt 2013
schon die Auszeichnung „Coolest
Trip of the Netherlands“. Zu verdanken ist das dem neuen und
einzigartigen Konzept des
Parks: Einmal rund um die
Welt, durch alle fünf Kontinente an nur einem Tag. Neu
seit April 2016: Knuffige Rote
Pandas. \
20 Kilometer
Auch ein Trip um die
ganze Welt, dabei fährt
man nur knapp 20 Kilometer: Im Themenpark Mondo
Verde kann man auf 250.000 Quadratmetern die Gärten der Welt bestaunen. Sogar eine
Wüstenlandschaft. Außerdem gibt es eine Vogelflughalle, ­einen Dino-Wald und weiße Löwen … \
Rederij Stiphout
stiphout.nl
29
Foto: Fahrrad in Aachen
Anzeige
Rauf aufs Rad – für Aachen und die Umwelt.
stadtradeln
Auf die Räder
Aachen beteiligt sich im Rahmen der städtischen Kampagne „FahrRad in Aachen“
wieder am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“.
Die aktuellsten Trends von
Ray-Ban, Armani, Dolce &
Gabbana und vielen weiteren Top-Marken. Jetzt erhältlich bei Rübben-Plum.
Rübben-Plum
Theaterstr. 54-56
Telefon: 02 41 − 3 68 07
www.ruebbenplum.de
Vom 6. Juni bis 26. Juni sind alle Bürgerinnen und
Bürger in Aachen aufgerufen, kräftig in die Pedale
zu treten und ihre beruflich sowie privat gefahrenen
Fahrradkilometer in den Online-Radkalender für
Aachen einzutragen. Um mitmachen zu können,
muss man nicht unbedingt mehr Strecken mit dem
Fahrrad zurücklegen als sonst und man braucht
auch nicht auf das Auto zu verzichten – es reicht,
wenn jeder Aachener Radfahrer seine Kilometer, die
er sowieso zurücklegt, für Aachen einträgt. Denn
jeder Kilometer zählt!
Im letzten Jahr haben fast 1.000 Aachener mitgemacht und Aachen hat im bundesweiten Ranking den
25. Platz von 341 teilnehmenden Kommunen erreicht.
Im Internet haben Schulklassen, Unternehmen
und Familien die Möglichkeit, Teams zu bilden.
­Einzelpersonen können sich im „Offenen Team“ anmelden. Wer Probleme bei der Anmeldung, keinen
Internetzugang oder keine Zeit hat, seine Fahrrad­
kilometer in den Online-Kalender einzutragen,
kann sich an Projektleiterin Frau Dr. Stephanie
­Küpper von „FahrRad in Aachen“ wenden.
Beim „Stadtradeln“ geht es neben der Radverkehrsförderung und der langfristigen Verbesserung
der Infrastruktur, um den Klimaschutz. Die Aktion
Stadtradeln findet bereits zum neunten Mal in
­Zusammenarbeit mit dem Klima-Bündnis statt. Das
Bündnis setzt sich für den Schutz des Weltklimas
ein. Aachen kann mit dieser Radelaktion einen großen Beitrag dazu leisten. Die Botschaft des
­K lima-Bündnis ist deutlich: Jede Fahrt mit dem Rad
ist praktizierter Umwelt- und Klimaschutz. Zusätzlich zu der Kilometerzählung wird auch die Vermeidung vom CO2-Ausstoß angegeben. Das motiviert
noch mehr, der Umwelt zuliebe, häufiger aufs Rad zu
­steigen.
Besondere Kategorie
Auch in diesem Jahr gibt es die Sonderkategorie
„Stadtradel Star“. Diejenigen, die sich hierfür anmelden, müssen in den drei Wochen ganz auf das
Auto verzichten. Bus und Bahn sind jedoch erlaubt.
Als Motivationsspritze erhalten die „Stadtradel
Stars“ zu Beginn einen hochwertigen Fahrradcomputer, um die genau geradelten Kilometer zu ermitteln. Am Ende der Aktion bekommen sie außerdem
eine ­wasserdichte Fahrradtasche von Ortlieb und
nehmen zusätzlich an der bundesweiten Verlosung
hochwertiger Preise rund um das Thema Fahrrad
teil. Für Aachen treten Heiner Schroth und Ulrich
Koßmann als „Stadtradel-Stars“ an. Pro Kommune
sind in diesem Jahr vom Klima-Bündnis nur zwei
„Stadtradel-Stars“ zugelassen.
Auf einer Blogseite, die „Stadtradeln“ online angelegt hat, können Teilnehmer von ihren Erfahrungen und Erlebnissen berichten. Die sogenannten
„Stadtradler-Stars“ berichten im Blog über das Leben ganz ohne Auto. Hier wird von täglichen Aktivitäten ­erzählt und Mut gemacht: „Und dem eigenen
Innenleben tut Radfahren gut! Frische Luft, die Sonne scheint...“ schreibt zum Beispiel Bernd Hinse im
Blog, der im vergangenen Jahr mitgemacht hat.
Also: Rauf aufs Rad und für Aachen und die
adv.
­Umwelt in die Pedale treten! \
6.6. bis 26.6.
„Stadtradeln“
diverse Orte in Aachen
stadtradeln.de
aachen.de/fahrrad
[email protected]
zum Saisonstar
t von unserer
Finanzierung!
auch
Profitieren Sie
0%
mit vielen Neuheiten und Angeboten
betrag.
dem Darlehens von
is entspricht
Laufzeit
er
ein
Barzahlungspre
bei
%
zins 0,0
lung,
Effektiver Jahres eitungsgebühr 0,0%, 0€ Anzah €.
arb
199
10 Monaten, Be etzt. Bei allen Produkten ab
ges
aus
. 2016.
Bonität vor
ft bis zum 15. 05
Diese Aktion läu
SEHR GUT
Der Serien-Testsieger!
Tolle Qualität!
“Severo 8M” E-Bike 28”
Sehr zuverlässiger Panasonic Antrieb, original Panasonic Akku
mit 540Wh, starke Magura Bremsen, Shimano Nexus
8-Gang Nabenschaltung, sichere Marathon Plus Reifen
€ 2799*
2599
In verschiedenen Farben vorrätig!
“Copperhead 3” MTB 27,5”
Alu-7005 superlite tripple butted Rahmen, Bulls Lytro Federgabel,
Shimano Deore XT 22-Gang Schaltwerk, Shimano hydraul
Scheibenbremsen, Schwalbe Rocket Ron Evolution Bereifung
NUR €
95
999
1-2/2015
Em pfe hlu ng
Auch als
Herrenrad!
“Solero SL” Trekking-Bike 28”
Alu-7005-Rahmen, einstellbare Suntour Federgabel, Shimano Alivio
24-Gang Schaltwerk, Tektro Alu-V-Bremsen, Schwalbe Citizen
Bereifung, Comus LED-Lichtanlage
€ 699,95*
499
95
Ausstattung
nach StVZO
€ 499,95*
“Sharptail Street 1” MTB/ATB 26”
Alu-7005-Rahmen, Suntour Federgabel, Shimano 21-Gang
Schaltwerk, Tektro Alu-V-Bremsen, LED-Lichtanlage mit
Standrücklicht und Nabendynamo
399
95
Vorderrad-Korb
und VorderradGepäckträger
gegen Aufpreis
erhältlich
Moderne Ausstattung im
trendigen Retro-Look
“Bici Italia” Retro-City-Rad 28”
Alu-7005-Rahmen, Hi-Ten-Gabel, Shimano Nexus 7-Gang Nabenschaltung mit Rücktrittbremse, Comus Retro-Scheinwerfer,
Shimano Nabendynamo
Flizz EUROBIKE GmbH, Am Gut Wolf 9 - Aachen - Tel. 0241 - 879 30 50
Öffnungszeiten: Mo - Fr 10.00 - 19.00 Uhr, Sa 9.00 - 18.00 Uhr
€ 599,95*
399
95
Besuchen Sie uns auch online...
www.eurobike.de
*Unverb. Preisempfehlung des Herstellers. Irrtümer vorbehalten. Keine Haftung für Druckfehler.
Foto: Veranstalter
Foto: Mike Goehre
spezial endlich raus
Von Rittern und Gauklern
Feiern mit Auszeichnung
Auf Burg Satzvey in Mechernich wird es wieder ritterlich.
Die Senfmühle in Monschau lädt zum Fest mit Senf.
Mittelaltermarkt, Ritterfestspiele und
Shows für jedes Alter: Das sind die
„Ritterfestspiele“ auf der Burg Satzvey.
Über das Pfingstwochenende werden
auf der alten Wasserburg verschiedene
Shows und Attraktionen präsentiert –
ganz im mittelalterlichen Stil. Die
Rockband „Tanzwut“ taucht das Fest
in mittelalterliche Musik ein. Mit besonderen Stunts und wilden Pferden
begeistert die Show „Die 13. Legion“.
Auf dem Mittelaltermarkt sind Speis
Im Schatten der 100 Jahre alten Senfmühle findet an Pfingstmontag ein
Mühlenfest der besonderen Art statt.
„Mühlenzauber“ lautet das Motto:
Live-Musik und brasilianischer Tanz
für große Gäste, Edelsteinsieben und
Kinderschminken für kleine Gäste.
Außerdem Comedy, Clowns und Segway-Touren. Der Senf darf natürlich
auch nicht zu kurz kommen, dafür
sorgt das kulinarische Programm des
eigenen Restaurants „Schnabuleum“.
und Trank, Gaukler, Tänzer und Spielcg
leute zu finden. \
14.-16.5.
„Ritterfestspiele Pfingsten“
verschiedene Uhrzeiten, Burg Satzvey,
Mechernich-Satzvey
burgsatzvey.de
Immerhin wurde das Familienunternehmen in Monschau 2015 von der
Stiftung Warentest ausgezeichnet und
cr
zum Senf-Testsieger ernannt. \
16.5.
„Mühlenzauber“
ab 11 Uhr, Historische Senfmühle
Monschau
senfmuehle.de
Anzeige
JEDEN 1. & 3. FREITAG IM MONAT:
LANGE SAUNANACHT
MEIN PARADIES. UNTER PALMEN.
Erleben Sie Urlaub mit Südseefeeling im wohl schönsten und größten karibischen Palmenparadies Deutschlands mit mehr als
500 echten Südseepalmen. Das beeindruckende 1.750 m2 Cabrio-Panoramadach öffnet sich bei Sonnenschein und garantiert unvergessliche Urlaubsstunden in einer einmaligen tropischen Atmosphäre mit zahlreichen Saunen, Whirlpools und Gesundheitsbecken.
THERMEN & BADEWELT EUSKIRCHEN, Thermenallee 1, 53879 Euskirchen, www.badewelt-euskirchen.de
Foto: Circus Roncalli
Foto: Veranstalter
endlich raus spezial
Aktiv hoch fünf
Roncalli-Jubiläum
Ein Programm für alle – in der gesamten StädteRegion.
Dieses Jahr nicht in Aachen zu Gast, aber trotzdem lohnenswert.
Gleich fünf Kommunen der StädteRegion Aachen haben an diesem Tag ein
besonderes Programm für die ganze
Familie zu bieten: Von kreativen, musikalischen und wissenschaftlichen
Aktivitäten bis hin zu sportlichen. Ob
Museumsrallye und Kreativprogramm im Centre Charlemagne, Segeln und Waterwalking auf dem Blausteinsee in Eschweiler, Lagerfeuer und
Klettern in Herzogenrath, Geisterzelt
und Tennis in Roetgen oder Hubwa-
gen und Schattenspiele in Stolberg – je Vom 14. April bis zum 22. Mai heißt es
nach Interesse findet hier jeder das „Manege Frei!“ auf dem Neumarkt in
dn Köln. Circus Roncalli präsentiert dort
passende Angebot. \
seine Jubiläumstournee. Schon seit 40
22.5.
Jahren entführt der Zirkus das Publi„Familientag in der StädteRegion Aachen“ kum in eine Zauberwelt mit besonderen
ganztägig, Centre Charlemagne
Artisten und Attraktionen. Die BesuAachen, Blausteinsee Eschweiler,
cher erwartet ein buntes, lustiges und
Abenteuerspielplatz Bergerstraße
spektakuläres Programm – natürlich ist
Herzogenrath, Rathaus Roetgen,
Clown „Zippo“ mit von der Partie. AkMusem Zinkhütter Hof Stolberg
robaten schweben unter dem Zeltdach
her, Clowns packen ihre Witze aus und
staedteregion-aachen.de/familientag
viele weitere Künstler zeigen ihre besonderen Talente im Zirkus Roncalli. Da
lohnt sich auch die Fahrt nach Köln. \cg
14.-22.5.
„Circus Roncalli –
40 Jahre Jubiläumstournee“
verschiedene Zeiten
Neumarkt, Köln
roncalli.de
Wir verlosen 3x2 Karten!
Alle Infos auf
Anzeige
• Revolution Day
gratis Unterhemd (im Wert von 49,95 €) beim
Kauf von Odlo Produkten im Wert von 79,95 €*
• Passformanalyse
Lassen Sie Ihre Füße von Experten vermessen
*Solange der Vorrat reicht. Nur gültig am 06.+07.05.2016 bei INTERSPORT DRUCKS in Aachen.
Anzeigen
Foto: Kasteel Hoensbroek
spezial endlich raus
Abenteuer mit Robin
Einmal wie der König der Diebe sein. Auf Kasteel Hoensbroek.
Außerdem kann man Hüte im Stil von
Robin Hood basteln, Jagdhunde bewundern und Limburger Vlaai essen.
cr
Und und und … \
8.5. + 15.-16.5.
Robin Hood Festival
verschiedene Zeiten, Kasteel
Hoensbroek
kasteelhoensbroek.nl
Foto: Ellen Hansen
Robin Hood – jeder kennt wohl die Geschichte des edlen Banditen, der die
Reichen beklaut, um es den Armen zu
geben. Und weil die Markenzeichen
von Robin Hood Pfeil und Bogen sind,
ist das Robin Hood Festival auf Kasteel
Hoensbroek eigentlich ein Bogenschieß-Festival: Rund um das Schloss
können Familien oder Gruppen am
3D Target Shooting teilnehmen, bei
dem ein Parcours mit wechselnden
3D-Zielen durchlaufen werden muss.
Mach mal Design
Kreative Arbeiten in limitierter Edition beim Designday.
Unter dem Motto „MAAK“, heißt fe aus der Euregio können auf der
cg
übersetzt „Mach“, findet in Maastricht ­Designday bestaunt werden. \
der 11. Designday statt. Rund 60 nationale und internationale Designer 27.-29.5.
sind hier die Quellen kreativen Schaf- Designday in Maastricht: „Maak“
fens. Das Besondere: Man kann den Fr 20-23, Sa 10-23, So 10-18 Uhr,
Künstlern bei ihren Tätigkeiten direkt Maastrichter Decorfabriek,
über die Schultern schauen. Die Desig- ­Meerssenerweg 215
designday.nl/en
ner erzählen und zeigen vor Ort, wie
sie arbeiten. Die Besucher erwartet neben einer Design-Auktion verschiedene Vorträge und Programminhalte.
Auch die Talente junger kreativer Köp-
34
KLENKES Mai 2016
Laufen?
MedAix!
KURSE
WORKSHOPS
LEISTUNGSDIAGNOSTIK
obbyläufer
für Anfänger, H –
und Profis
it
Einstieg jederze
!
möglich
MedAix Laufschule – Infos unter www.medaix.de
Kontakt: [email protected] oder Tel.: 0241/401 96 05
Ansprechpartner: Mariam Kreusing und Enrico Fröhlich
baumsteiger-2016-04-klenkes:Layout 1
20.04.2016
10:11
SEHEN SIE SICH DAS GERNE MAL NÄHER AN:
Anzeigen
„Die müssen
ja spinnen!“
Seite 1
Foto: Pasca Vretinari
spezial endlich raus
Internationale Speisen tragen zum kulturellen Austausch bei.
Schurzelter Straße 571
52074 Aachen
Telefon 0241 874917
www.optik-baumsteiger.de
Mo-Fr
9.00-18.30 h
Sa
9.00-13.00 h
22. Mai 2016
AACHEN // ESCHWEILER // HERZOGENRATH
ROETGEN // STOLBERG
www.staedteregion-aachen.de/familientag
Aktive Region
36
Nachhaltige Region
KLENKES Mai 2016
BildungsRegion
Soziale Region
www.ronnenberg-design.de
Jede Sonnenbrille jeweils
mit grauen, braunen oder
grünen Einstärken-Kunststoffgläsern in Ihrer Glasstärke. Jede Brille nur 59,- €.
Und gegen einen
Aufpreis von 100,- € Euro
erhalten Sie Ihr Modell als
Gleitsichtbrille.
zusammenkommen
Fest der Kulturen
Am 29. Mai lädt das 17. Multikultifest im Kennedypark zum
Feiern, Kennenlernen und kulturellen Austausch ein.
Auf der Bühne im Park präsentieren
wieder zahlreiche internationale
Künstler Tänze und Konzerte. Außerdem sorgen mehr als 50 multikulturelle Stände für Information, Unterhaltung und kulinarische Höhepunkte.
In den letzten Jahren wurden unter
anderem afrikanische und asiatische
Gerichte angeboten, dazu türkische
Spezialitäten und allerlei Leckereien
aus der Balkanküche.
Das Fest im Kennedypark wird vom
Verein zur Förderung des Multikultifestes veranstaltet und ist mit jedem
Jahr beliebter geworden und gewachsen. In diesem Jahr sind unter anderem syrische, kurdische, türkische, afghanische, vietnamesische, polnische
und bosnische Kulturkreise vertreten.
Durch die neue Zusammenarbeit mit
dem KingzCorner Kulturzentrum gibt
es außerdem zum ersten Mal auch
Programmpunkte von Flüchtlingen,
die in Aachen leben. Mitmachen kann
übrigens jeder: Die Veranstalter sind
immer auf der Suche nach Vereinen,
die sich auf dem Fest präsentieren wollen und nach Menschen, die Lust
­haben, sich im Multikulti-Verein zu
engagieren. Das oberste Ziel sind die
kulturelle Vielfalt und der kulturelle
Austausch. Das zeigt sich auch im
Bühnenprogramm: Neben den Tanz­
aufführungen der Hip-Hop Tanzschule von Guido Kreiten aus Würselen
werden orientalischen Bauchtanzeinlagen, Zumba und weitere Volkstänze
präsentiert.
Unterstützt wird der Multikulti-­
Verein durch die Stadt Aachen, die
ihm zum Beispiel bei der Sponsorensuche unter die Arme greift. Dennoch
Information,
­Unterhaltung,
­kulinarische und
­kulturelle ­Höhepunkte:
Das Multikultifest ist
aus dem Aachener
Ostviertel nicht mehr
wegzudenken.
betont der Oberbürgermeister Marcel
Philipp, dass das Fest „ein Bürgerfest
von der Bürgerschaft“ bleiben soll.
Auch wenn die Stadt nicht bestimmend in die Organisation und das Programm eingreift, möchte sie gerne
ihre Unterstützung und ihren Zuspruch für dieses Fest der Integration
und des Friedens ausdrücken. So werden Aachener Politiker die Veranstalter tatkräftig unterstützen, indem sie
den ganzen Tag Schicht hinter den
Getränkeständen schieben, um Bier
für die Besucher zu zapfen.
Das Multikultifest geht den ganzen
Tag und bietet natürlich auch für
­K inder und Familien ein vielfältiges
Programm. Jeder ist willkommen vorbeizuschauen, mitzumachen und mitzufeiern bei dem Kulturfestival, das
mittlerweile aus dem Aachener Ostviertel nicht mehr wegzudenken ist. \
kb
29.5.
„Multikultifest“
12-20 Uhr, Kennedypark
multikultifest.de
Anzeigen
Foto: Achim Bieler
endlich raus spezial
Pfingsten
15./ 16. Mai 2016
Auf der Freilichtbühne zu sehen: Emil und die Detektive
theater
Theatertag im Freien
Theaterstücke sind in der Regel immer
unterhaltend. Sich in der Natur aufhalten, ist auch immer gut. Also warum denn nicht mal beide Sachen beim
Openair-Theater kombinieren?
Foto: Achim Bieler
Am 21. Mai laden die Nadelfabrik und das Das Da Theater zu
unterschiedlichen Aufführungen in den Kennedypark.
Brückenkopf-Park Jülich gGmbH
Rurauenstraße 11 * 52428 Jülich
www.brueckenkopf-park.de
Flughafenstück für Erwachsene
Ein Flughafen lässt sich als internationale Drehscheibe und Sehnsuchtsort
beschreiben. Ein Ort, an dem viele
Menschen aus verschiedenen Nationen zusammen kommen und jeder
seine eigene Geschichte mitbringt. Davon erzählt das Bühnenstück „Airport“ des Das Da Theater. Der Flughafen ist der Ausgangspunkt für viele
Geschichten. Hier begegnen sich verschiedene Charaktere, oft auch nur
flüchtig. Vor allem musikalische Darstellungen spielen eine Rolle. Unterstützt wird die Handlung zudem, mit
einem aufwendigen Bühnenbild. Eine
Flughafenanzeigetafel, kann dabei sogar Emotionen anzeigen. Bisher sind
alle Vorstellungen ausverkauft. Glücklicherweise hat man somit noch einmal die Chance sich die gelungene Inszenierung kostenlos anzuschauen.
Theateraufführungen für Kinder
Auch dieses Jahr kommen die Kinder
nicht zu kurz. Die Schauspieler haben
gleich zwei Aufführungen im Gepäck.
Das Das Da Theater inszeniert „Emil
und die Detektive“ von Erich Kästner.
Die Geschichte handelt von einem Jungen, der erstmals seine Verwandten in
Berlin besucht. Dabei wird ihm sein
ganzes Geld gestohlen, woraufhin er
versucht zusammen mit seinen Freunden als Detektive, dem Dieb auf die
Schliche zu kommen. Dabei wird die
Ebenfalls Teil des Programms:
Pettersson und Findus
Detektivgeschichte nun als Familienstück mit Gesang auf die Bühne gebracht. Die Geschichte hat Tempo.
Was passiert eigentlich, wenn eines
Tages eine Katze vor der Tür eines
grimmigen alten Mannes steht? Sie
hält ihn ziemlich auf Trab. Davon handelt das zweite Stück „Findus zieht
um“ vom Schweden Sven Nordqvist.
Obendrauf gibt es, ebenfalls während
des Stückes, Lieder zum Mitsingen.
Beide Stücke wurden bei den Kindern
bisher sehr gut aufgenommen.
An diesem Tag bekommt jeder die
Gelegenheit, die beliebten Vorstellungen des Das Da Theater kostenlos anzuschauen. In besonderer Atmosphädn
re unter freiem Himmel. \
21.5.
„Openair-Theater im Kennedypark“
ab 14.30 Uhr, Kennedypark
aachen.de/nadelfabrik
Aachen
ist dabei!
Vom 6. bis 26. Juni 2016
Worum geht’s?
Ansprechpartnerin in Aachen
Radeln Sie in drei Wochen möglichst viele Kilometer –
egal ob beruflich oder privat, Hauptsache CO2-frei
unterwegs! Setzen Sie mit Ihrer Teilnahme ein
Zeichen für mehr Klimaschutz sowie mehr Radverkehrsförderung in Aachen und „erfahren“ Sie die
vielen Vorteile des Radfahrens.
Stadt Aachen
Dr. Stephanie Küpper
Tel. 0241 432 - 6133
[email protected]
Wie kann ich mitmachen?
Infos und Registrierung unter
Auf stadtradeln.de können Sie Ihr eigenes Team als
Teamkapitän oder Teamkapitänin registrieren oder
einem bereits bestehenden Team beitreten. Danach
losradeln und die Radkilometer einfach im OnlineRadelkalender oder per STADTRADELN-App eintragen.
Eine Kampagne des
In Kooperation mit der
stadtradeln.de/aachen2016.html
Auf Facebook folgen
facebook.com/stadtradeln
37
spezial endlich raus
ühlenzauber
Pfingstmontag 16. Mai 2016 · ab 11 Uhr
Ein tolles Programm für . . .
... große Gäste
■ Musik zum Mitmachen mit
Folkmusiker Stefan Wiesbrock
■ Live-Musik mit „eiflish folk“
■ Brasilianischer Tanz
Anzeigen
Historische Senfmühle Monschau
Begleitung gesucht!
Wer die wärmeren Tage an der frischen Luft verbringen
will, sollte auch gewappnet sein. Wir haben vier Tester
­losgeschickt, die richtigen Begleiter für Frühling und Sommer
zu finden.
»Mein pinker Helm
gefällt mir
nicht mehr.
Dieser hier
ist viel
schicker und
erwachsener.«
... kleine Gäste
■ Edelsteinsieben
■ Kinderschminken, den ganzen Tag
■ Kinderquad
... große und kleine Gäste
■ Scheda Act, Comedy und Clownerie
■ Segway-Touren
Kulinarisches Programm
■ Warme und kalte
Köstlichkeiten aus
unserem Restaurant
Schnabuleum
■ Weinprobe im Weinpavillon
UVEX I-VO CC Helm blue mat
Kostenlose Senfmühlenführung
Änderungen vorbehalten!
Laufenstraße 118 · 52156 Monschau · www.senfmuehle.de
Willkommen bei
Reederij Stiphout
Bootsfahrten & City-Tours
Optimaler Helm für Fahrrad-Neulinge. Dank zweier Schalengrößen und
des Größenverstellsystems an jede Kopfform anpassbar. Garantiert
langjähriger Schutz für große und kleine Köpfe.
69,95 Euro, bei Flizz am Tivoli
eurobike.de
Wir verlosen 2 Helme „UVEX I-VO CC“!
Alle Infos auf
MAASTRICHT
15% RABATT
30. Juni 2016
gilt für max. 4 Personen bis
auf diese Bootsfahrten:
•Maastricht-Lüttich*
•4-Schleusenfahrt*
•RundfahrtaufderMaas
* Reservierung erwünscht
Lilly, 11
»Die FestivalSaison steht
bevor. Da ist
ein gutes Zelt
ein Muss.«
Frank, 28
Our Planet Chenango 3 Kuppelzelt
Besonders leichtes und wasserdichtes 3-Personen-Zelt mit zwei
Eingängen, das einfach aufzubauen ist. Ein perfektes Allroundzelt!
Maaspromenade 58
6211 HS Maastricht (NL)
T +31 (0)43 351 53 00
[email protected] www.stiphout.nl
38
KLENKES Mai 2016
199,95 Euro, bei McTrek in der Vaalser Straße erhältlich
mctrek.de
Wir verlosen 3 Kuppelzelte „Our Planet Chenango 3“!
Alle Infos auf
»Perfekt um in der Stadt
von A nach B zu kommen.
So sieht gelassener ­Lifestyle aus.«
Anzeigen
endlich raus spezial
David, 21
Pettersson
und Findus
14.30 Uhr
TITUS Wolf DT Flex 1
Perfektes Anfänger-Board, das einen besonders stabilen Stand
­ermöglicht. Im Unterschied zum Skateboard kann man mit den größeren
Rollen auch über Kopfsteinpflaster fahren – ideal für Aachen.
Emil und die
Detektive
16.30 Uhr
199,99 Euro, bei Titus Aachen in der Peterstraße
titus.de/aachen
Wir verlosen 1 Longboard „TITUS Wolf DT Flex 1“!
Alle Infos auf
»Für meinen Urlaub auf Bali
brauche ich unbedingt noch
eine neue Sonnenbrille.«
Christina, 26
Airport
20 Uhr
Open-Air Theater
im Kennedypark
Großes Theaterprogramm mit dem DAS DA Theater
und weitere Attraktionen.
Samstag, 21. Mai von 13 bis 22 Uhr
Europa –
was machst
Du an Deinen
Grenzen?!
WOOW Eyewear SUPER LAZY 1
Das Modell der britischen Brillenfirma zeichnet sich durch zeitloses
Design mit modernen Akzenten aus. Bei Optik Baumsteiger kann die
Brille individuell verglast werden, passend zur persönlichen Augenstärke
und den eigenen Vorlieben.
179 Euro, bei Optik Baumsteiger im Vaalserquartier
optik-baumsteiger.de
Wir verlosen 2 Sonnenbrillen von Optik Baumsteiger!
Alle Infos auf
Ausstellung
Amnestie International
23. Mai – 06. Juni, Nadelfabrik
Eintritt frei!
www.aachen.de/nadelfabrik
39
TERMINE
Anzeigen
VERANSTALTUNGEN IM MAI
1 Sonntag
2 Montag
jazz
jazz
musik
Aachen
Dumont
20:30 Immigration Booth. Musik:
Jazz-Quartett um den Saxofonisten
Johannes Ludwig.
Vaals
De Kopermolen
18:00 „Chor KataStrophe“ . Musik:
Jazz,Pop,Classics.
tanzboden
Würselen
Berks Dancing Discothek
15:00 „Tanz Treff mit Dj Lothar“.
Stil: Oldies, Hits & Lieblingslieder für
Singles & Paare.
klassik
Herzogenrath
Burg Rode
15:30 Salonorchester „Da Capo“.
Musik: Salonmusik der ersten Hälfte
des letzten Jahrhunderts; Stargast:
Bariton Huub Classens.
anderes
Aachen
Kurpark-Terrassen
10:30 Frühkonzert mit: 1. Stolberger
Akkordeon Orchester . Eintritt: frei.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
18:00 „Die Entführung aus dem
Serail“. Singspiel von W.A.Mozart.
Vorbericht siehe Seite 24
Diesen Sonntag
von 11-18 Uhr
verkaufsoffen
IKEA.nl/heerlen
musik
Aachen
Franz
20:30 Aachen Big Band. Stil: Jazz;
Zu Gast: Andy Haderer.
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
21:00 „Black Monday“. Musik: Dark
Wave, Elektro, Gothic, Mittelalter; mit
wechselnden DJs aus der Szene.
rock, pop & co
Aachen
Autonomes Zentrum
19:00 „Bombing your Drecksnest
Tour“.
Domkeller
20:00 Pascal Salimou und die
Percussion Family. Finale der
Konzertsaison.
Musikbunker
20:00 The Toasters. Musik: Ska,
Punk, Worldbeats. mehr Infos siehe
Seite 7
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
film
Aachen
Eden Palast
19:30 Filmreihe: „Jung in Europa“.
„Mustang“ - Frankreich, Deutschland, Türkei 2015.
natur
Aachen
Hof Bonnie
18:00 Eröffnungsfeier der Gemüsegärten „Meine Ernte“.
3 Dienstag
musik
tanzboden
Aachen
Apollo Kino und Bar
23:00 „Remmi Demmi“. Musik Area
1: Partyclassics, 90s, House, Charts
mit DJ Benedetto; Area 2: Funk,
Soul, Grooves.
vortrag & lesung
Aachen
Centre Charlemagne
12:00 „Highlights der Stadtgeschichte“. Führung.
Suermondt-Ludwig-Museum
12:00 15:00 „Schöner als die
Wirklichkeit – Balthasar van der
Ast“ . Öffentliche Führung mit
wechselnder Leitung.
Internationales Zeitungsmuseum
- Das neue Medienmuseum
14:00 „Bilder, die lügen“ . Mit Erika
Zeimetz-Haase.
kunst
06. Mai 2016
BECKER & FUNCK
Fabrik für Kultur und Stadtteil
Binsfelder Str. 77 • 52351 Düren
beckerundfunck
Aachen
Raststätte
12:00 Finnissage Jens Schiffmann:
„My answer to your Selfie“.
Fotoausstellung.
KuKuK V.o.G./e.V.
14:00 „Kunstroute Weser-Göhl“ „Kunst(h)orte im Eupener Land“.
Infos unter www.kunstroute-weser-­
goehl.de.
Flor d'Luna
Fadomusik
07.05.2016, 20 Uhr
von Clermontplein 11, Vaals
klassik
Vaals
De Kopermolen
12:00 Angelo Scholly. Orgelmusik;
Eintritt frei.
anderes
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 Klüngelkopp. Musik: Band des
Kölner Karnevals.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
vortrag & lesung
Aachen
Volkshochschule
19:00 Rita Mielke: „Literarische
Ladies‘ Night“.
Burg Frankenberg
19:00 „Aktuell in der Burg“. Flüchtlinge in Geschichte und Literatur;
„Die Flucht des Trojaners Aeneas“
- Vortrag und Gespräch mit Prof.
Gerhard Binder (Uni Bochum).
Haus der evangelischen Kirche
19:30 Aachener Initiative für ein
Bedingungsloses Grundeinkommen.
Infos u. Diskussion.
kinder
Aachen
Gelände Verkehrswacht Aachen
10:00 Ferienspiele: „Fahrradtraining“ .
4 Mittwoch
musik
tanzboden
Aachen
Dumont
21:00 „Scheibenreiben im Dumont“.
Jubiläumsausgabe zum 10-jährigen
des HSR.
Dein Hotel Europa
22:00 „Jugend Karlspreis Party
(International Student Party)“. Hotel
Europa Djs / Style Mixe.
Club Voltaire
22:00 „kiezen“. Mit Youssef Elis.
Musikbunker
22:00 „Reggae Rotation“. Stil:
Reggae & Dancehall Classics mit Mr.
Johnny Osbourne (Jamaica), Soul
Stereo uvm..
Apollo Kino und Bar
23:00 „Reset“. Musik: 90s, Charts,
House, Electro.
Musikbunker
23:00 Floor 2: „Funk in your Face“.
Stil: Funk, Favela Sounds.
Nightlife
22:00 „Rock Party“. Stil: 90s Rock,
Punk, Indi, X-Over & Classix.
rock, pop & co
Aachen
Franz
20:00 Granufunk. Musik:Live-Klassiker von Prince über James Brown
und Kool and the Gang bis hin zu
Simply Red und Chic.
Eschweiler
Rio
20:15 Im Rahmen von „Blues meets
Rock“: Josh Smith (USA). Stil: Blues.
Sankt Vith
Triangel - Kulturzentrum St.Vith
20:00 „100% Belgian Artists“:
Warhola & Tommigun.
klassik
Aachen
Spiegelfoyer im Theater Aachen
23:15 „Eine Zeitreise in Liedern“.
Eine Veranstaltung der Musikhochschule in Kooperation mit dem
Theater Aachen; Eintritt frei.
anderes
Aachen
Raststätte
19:00 „Synthesizer Jam #11“. Ihr
bringt eure Klangkisten/Instrumente/
Kabel oder auch einfach nur Neugier
mit, wir verkabeln und verbinden
uns mit Musik und Freude am
Tun. Kollektives Oszillieren in der
Raststätte.
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 Klüngelkopp. Musik: Band des
Kölner Karnevals.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
Christi Himmelfahrt
Do. 5.5. 11-18 Uhr
IKEA.nl/heerlen
vortrag & lesung
Aachen
Suermondt-Ludwig-Museum
18:30 „Schöner als die Wirklichkeit
– Balthasar van der Ast“ . Öffentliche
Führung mit wechselnder Leitung.
Volkshochschule
19:00 „Vom Ruhe- zum Unruhestand? – Erwerbstätigkeit im Rentenalter in Deutschland“. Webinar
mit Jutta Schmitz.
Kulturhaus Barockfabrik
20:00 Offener Autorentreff. Für Autoren und literarisch Interessierte.
film
Aachen
Apollo Kino und Bar
20:15 Kulturfestival X - Sondervorstellung „Fraktus“.
kinder
Würselen
Altes Rathaus
09:00 11:00 „Fridolin und Friederike“. Für Kinder ab 3 1/2.
und sonst?
Aachen
Hotmannspief
21:00 Nachtwächter-Stadtführung.
Mit dem „Lühtemann“ durch „Oche“
Anmeldung : Tel. 0241/165411.
Weitere Infos unter www.nachtwaechter-aachen.de.
5 Donnerstag
musik
tanzboden
Aachen
Dein Hotel Europa
20:00 „Reggae Night“. Stil: Reggae
Soul & Dub im Wohnzimmer.
Nightlife
22:00 „Alternative of Darkness“. Stil:
Alternative, Rock, Gothic, Dark 80s.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
vortrag & lesung
Aachen
Suermondt-Ludwig-Museum
15:00 „Schöner als die Wirklichkeit
– Balthasar van der Ast“ . Öffentliche
Führung mit wechselnder Leitung.
kunst
Eupen
Alter Schlachthof
ganztägig „art’pu:l Eupen“. Messe
für zeitgenössische Kunst.
markt & messe
Aachen
Burg Frankenberg
11:00 1. Kunsthandwerkermarkt auf
Burg Frankenberg.
„Die wilde 13“
20 Uhr, Franz
franz-aachen.de
im Kapuziner Karree
sport
Aachen
TK Blau-Weiss Aachen
11:00 2. Tennis-Bundesliga Damen
Nord: TK Blau-Weiss Aachen - TC
RW Wahlstedt.
und sonst?
Aachen
Autonomes Zentrum
ganztägig AZ Fest 2016. Infos uter:
www.az-aachen.de.
senioren
Aachen
Centre Charlemagne
15:00 „Aachener Geschichte in globaler Perspektive“ . Seniorenführung
mit Jan Röder.
6 Freitag
musik
tanzboden
Aachen
Nightlife
22:00 „Depeche Mode Party“.
Immer am ersten Freitag im Monat
Depeche Mode, EBM, SynthiPop
und 80s.
Charlatan
22:00 „Going Underground“. Musik:
Indie, Electropop, Britpop mit Rupert
Pubkin & Dj derMaik.
Musikbunker
23:00 „10 Jahre HSR Aachen“. Stil:
Räuberhouse mit M.ono & Luvless.
mehr Infos siehe Seite 7
Apollo Kino und Bar
23:00 „Kissenschlacht“. Musik:
Charts, 90s, Black, House.
Dein Hotel Europa
23:00 “Kaschèmme Bohème”:
Dirty-Swing-Night. Swing/Electro-Swing/Soul/Latin uvm.; Mit den
Circus Obscur Dj´s.
C E T E R A
rock, pop & co.
Die Aachener Allstarband „Die wilde 13“
gab, gerade Mitte der
neunziger Jahre, viele
Konzerte. Nach einem
Abschluss-Gig im Jahr 2000 im Musikbunker
­Aachen folgte jedoch das vorläufige Ende der
Gruppe. 16 Jahre später kommt es nun zum Comeback um noch einmal die größten Meisterwerke in
allerbester Funk und Soul-Manier zu performen.
Zur 13-köpfigen Besetzung gehören u.a. Hartmut
Heil, Meikel Freialdenhoven, Heike Nebel, Klaus
dn
Niessen und Dominik Friede. \
E T
Nationaler
Toten-Gedenktag
Mi. 4.5. 10-19 Uhr
7.
S C H M U C K
Aachen
Eurogress
20:00 Horst Lichter - „Herzenssache“. Kochender Entertainer?
Entertainender Koch? Beides!
Foto: Veranstalter
Anzeigen
kabarett & comedy
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
kabarett & comedy
Aachen
Franz
20:00 Sebastian Reich: „Amanda
packt aus“ .
Raststätte
20:00 „satznachvorn“. Der westlichste Poetry Slam Deutschlands
geht in die nächste Runde.
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 Heinz Göring: „Heinzigartig –
wie die Liebe”.
Jakobstrasse 45
52064 Aachen
Tel. 35117
Mo-Fr 10:30–13:30 Uhr
u. 15:00–18:30 Uhr
Sa 10:00–16:00 Uhr
www.mancherlei-aachen.de
Aachen
Atelier 21
20:00 „Poesie Träume für Liebende
(und andere Poesie)“. von und
mit Marian Reguli; musikalische
Begleitung: Markus Heid, klassische
Gitarre; Einführung: Dr. Dirk Tölke.
Eupen
Alter Schlachthof
ganztägig „art’pu:l Eupen“. Messe
für zeitgenössische Kunst.
FEIER
kunst
markt & messe
Aachen
Burg Frankenberg
11:00 1. Kunsthandwerkermarkt auf
Burg Frankenberg.
senioren
Aachen
Internationales Zeitungsmuseum
- Das neue Medienmuseum
10:30 Erzählcafé für Senioren.
Die WG
4 JAHRE
Kiez Kini
Aachen
Dein Hotel Europa
20:00 New-Comer. Musik: Hiphop
aus Aachen.
Alle Infos auf unseren
Facebook Seiten:
jazz
Aachen
Herz Jesu Kirche
20:00 Chorkonzert: „Der Klang des
alten Russland“. Russischer Chor
der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Leitung : Petra Höddinghaus.
Alsdorf
Energeticon
19:30 „Mai Klassik die Sechste“.
Klassik Kammermusikfestival 2016.
6 JAHRE
2 JAHRE
rock, pop & co
klassik
29.04.2016 bis
07.05.2016
Sturmfrei
musik
Düren
Kulturfabrik Becker+Funk
20:00 Organ Explosion. Musik:
Hammond-Jazz. mehr Infos siehe
Seite 7
WOCHEN
/ Die WG
/ WG Sturmfrei
/ KIEZ KINI
und sonst?
Aachen
Autonomes Zentrum
ganztägig AZ Fest 2016. Infos uter:
www.az-aachen.de.
LOGOI
19:00 Lesekreis. mit Natalia
González de la Llana; Anmeldung:
[email protected]
Veranstaltungshinweise bitte bis 11.5. an [email protected]
Start am 29. April
mit „LORMAN“
COMEDY
AUS
AACHEN
41
termine mai
-
SONNTAG
08.05.
MESSE FÜR AKTUELLE KUNST
SONNTAG
08.05.
19:00
Kissing Gourami
[email protected]
SINGER/SONGWRITER-FOLK
TanzArt ostwest
MITTWOCH
11.05.
Mit Tanzcompagnie Gießen, Ballett Koblenz,
Compagnie Irene K., Arts School Shenzhen
20:00
TANZ-FESTIVAL
FREITAG
13.05.
17:00-20:00
SAMSTAG
14.05.
10:00-17:00
SONNTAG
29.05.
14:00 & 16:00
musik
tanzboden
art’pu:l Eupen
DONNERSTAG
05.05.
7 Samstag
I.M.O.
Immobilien Messe Ostbelgien
EINTRITT FREI!
Die gestiefelte Katze
Eupener Puppenspiele
KINDERPROGRAMM
Aachen
Club Voltaire
06:00 „Voltaire After Hour“. Mit
Rupert Pubkin und/oder Dj Pommes;
Sa & So von 06-09h.
Nightlife
22:00 „Rock Till Dawn“. Musik: (Nu)
Metal (core), Alternative, X-Over,
Classixs.
Club Voltaire
22:00 „True Blue - Madonna Party“.
Die besten Songs der Queen of
Pop und ausgewählte Klassiker der
letzten Jahrzehnte mit Doctor Fresh
& Pommer.
Dein Hotel Europa
23:00 „Niemandsland Soli Party“.
Stil: House / Techno / Electronics.
Musikbunker
23:00 „SexontheBeats“. Stil:
Techno, House, Trap, Hiphop auf 2
Floors; Dj´s: Vogel&Frei, Chris Brid,
Upper:Cut, Dmnd.
Apollo Kino und Bar
23:00 „Shut up & Dance“. Musik:
Charts, 90s und 2000er.
Würselen
Berks Dancing Discothek
20:00 HGG Vorabiparty.
Berks Dancing Discothek
22:00 „Datscha Night“. Musik: 70´s,
80´s, 90´s, Charts.
jazz
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 Big Bandits feat. Sabine
Kühlich. Stil: Jazz, Funk, Latin.
rock, pop & co
Aachen
Musikbunker
19:30 Jaya the Cat. Stil: Crossover,
Ska, Reggae.
Franz
20:00 Die Wilde 13 – The Return of
live funk’n‘soul. Musik: Funk und
Soul der Disco-Ära.
Eupen
Foyer BRF/Kehrweg 11
20:00 Ogoya Nengo & The Dodo
Women’s Group.
Übach-Palenberg
Rockfabrik
21:15 The Queen Kings. Musik:
Queen-Cover.
klassik
Alsdorf
Energeticon
19:30 „Mai Klassik die Sechste“.
Klassik Kammermusikfestival 2016.
anderes
Vaals
De Kopermolen
20:00 „Flor d´Luna!. Musik: Fado.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
16:00 20:00 „Eines langen Tages
Reise in die Nacht“. Schauspiel von
Eugene O´Neill.
Theaterschule Aachen
19:00 „Ein Sommernachtstraum“.
Die Theaterschule Aachen präsentiert zum 400. Todestag von William
Shakespeare „Ein Sommernachtstraum“.
Dienstag
kabarett & comedy
10.5.
Sankt Vith
Triangel - Kulturzentrum St.Vith
20:00 Anna Piechotta: „Komisch
– im Sinne von seltsam“. Musikkabarett.
Zülpich
Gartenschaupark Zülpich
20:00 Eifelkabarett: Hubert vom
Venn & Achim Konejung.
19:30 Uhr
anderes
Citykirche St. Nikolaus in Aachen
Einlass ab 18:30 Uhr
VVK: 21,90 € / AK: 25,00 €
Eintrittskarten erhältlich an allen bekannten Vorverkaufstellen
42
KLENKES Mai 2016
Aachen
Black Table Magic Theater
20:00 Zaubershow: „Blackout“.
Round Table Zaubershow mit René
Vander Vreken & Christian Jedinat.
vortrag & lesung
Aachen
Centre Charlemagne
14:00 „Von der Römertherme zum
Wellnessbad“. Öffentliche Führung
durch die Dauerausstellung.
8.
und sonst?
Der Aachener Altstadtflohmarkt versteht sich als ein ganz
besonderer seiner Art.
Und das zu recht.
Denn die Besucher erwartet neben Porzellan, Taschen oder Büchern
noch eine moderne Warenvielfalt. Aussteller aus
Deutschland und der Euregio-Region präsentieren
ihre Schätze rund um Dom, Rathaus und Augustinerplatz. Der Flohmarktflair lädt zum Feilschen
und Staunen ein. Fürs leibliche Wohl sorgen Essenstände. Außer Waffeln und Hotdogs gibt es
cg
noch vieles mehr. \
Foto: Susanne Walter
Anzeigen
www.alter-schlachthof.be
Rotenbergplatz 17, B-4700 Eupen
Tel.: +32 (0) 87/33 18 96
[email protected]
Altstadtflohmarkt
11-18 Uhr, Zentrum Dom/Rathaus, Am Katschhof
melan.de
Couven Museum
15:00 „Häuslichkeit und stilles Glück
- Die Welt des Biedermeier“. Leitung:
Dr. Gudrun Liegl-Raditschnigg.
kunst
Aachen
Halle Onrust
17:00 Gemeinschaftsausstellung
„Poebel“.
Eupen
Alter Schlachthof
ganztägig „art’pu:l Eupen“. Messe
für zeitgenössische Kunst.
film
Aachen
Raststätte
21:00 „Live-Audiokommentar XLVII“.
Es wird wieder ein Überraschungsfilm gezeigt und live von Alex Klotz
und einem Gast kommentiert.
kinder
Aachen
Theater 99
15:00 Jurakowa-Projekt: Katzenleben. Puppenspiel nach russischen
Märchen für Kinder ab vier Jahre.
markt & messe
Aachen
Kármán - Auditorium
09:00 Aachener Fahrradmarkt.
Wer auf der Suche nach einem
Fahrrad nicht gleich das ganz große
Portemonnaie auspacken möchte,
wird heute auf dem Vorplatz des
Kármán-Auditoriums bestimmt
fündig.
Burg Frankenberg
11:00 1. Kunsthandwerkermarkt auf
Burg Frankenberg.
und sonst?
Aachen
Autonomes Zentrum
ganztägig AZ Fest 2016. Infos uter:
www.az-aachen.de.
8 Sonntag
musik
jazz
Kornelimünster
Alte Brauerei/Napoleonsberg
11:00 19. Jazz-Matinée. Zu Gast:
Euregio Saxophone Orchestra (ESO).
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
06:00 „Voltaire After Hour“. Mit
Rupert Pubkin und/oder Dj Pommes;
Sa & So von 06-09h.
Apollo Kino und Bar
20:00 Forro Party.
Würselen
Berks Dancing Discothek
15:00 „Tanz Treff mit Dj Lothar“.
Stil: Oldies, Hits & Lieblingslieder für
Singles & Paare.
rock, pop & co
Aachen
Dein Hotel Europa
19:00 „La Minor“ ( St. Petersburg ).
Musik: Russische Gassenhauer und
sowjetische Underground-Chansons
sowie tanzbarer Folk, Klezmer
und Jazz.
Franz
20:00 „Café Rick“. Musik: Singer/
songwriter; Eintritt frei.
Franz
21:00 „Café Rick“. Musik: Singer/
Songwriter; Gäste: Wild Heart of a
Bear, Ela Querfeld, Lucy Schröder,
Forger, Sandra „Missi“, Moses.
Eupen
Alter Schlachthof
19:00 „[email protected]“: Kissing
Gourami. Musik: Singer/Songwriter.
Diesen Sonntag
von 11-18 Uhr
verkaufsoffen
IKEA.nl/heerlen
klassik
Aachen
Klangbrücke im Alten Kurhaus
17:00 Weltklassik am Klavier
– „Slawische Reise“. Mit dem
deutsch-tschechischen Pianisten
Béla Hartmann.
Eurogress
18:00 7. Sinfoniekonzert. Werke von
Sibelius, Mahler.
Alsdorf
Energeticon
11:00 „Mai Klassik die Sechste“.
Klassik Kammermusikfestival 2016.
Jülich
Schlosskapelle Zitadelle
20:00 „Jülicher Schlosskonzert“.
Duo Jaffé & Lehmann (Violine /
Klavier) mit Kammermusik von
Beethoven, Szymanowski, Janácek
und Robert Schumann.
anderes
Eschweiler
Talbahnhof
18:00 Vocal Recall: „Ein Lärm, der
Deinen Namen trägt“.
bühne
schauspiel
Aachen
Theater Aachen, Bühne
18:00 Premiere: „Wassa Schelesnowa“. Stück von Maxim Gorki.
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
rock, pop & co.
Foto: Gary Evans
Mit der Sängerin/Gitarristin YEN Ane
schreibt der Aachener
GitarristUrban Elsässer Songs für das neue
Projekt T.E.P. – Gitarrenmusik mit akustisch-elektrischen Impulsen,
feat. Keyboards und Rhythmusektion zwischen
Folk, Rock/Alternative. YEN Ane erzählt Geschichten vom Lieben und Leiden und beherrscht
die leisen Töne nicht minder als die lauten. T.E.P.
– gerade im Schlußspurt einer EP-Produktion –
spielt in Quintettstärke am 11. Mai im Franz. \mr
T.E.P.
12.
und sonst?
Auf die Plätze, fertig,
los! Die Firmenlaufmeisterschaft B2RUN
startet! Auf der fünf kilometer langen Strecke,
kann jeder mitlaufen –
ob als Mitarbeiter einer Firma, Mitglied von Verbänden oder als Ich-AG. Das Motto lautet: „Runter
vom Bürostuhl und rein in die Laufschuhe“ – und
Ehrungen gibt es obendrein. Der Sieger wird zum
B2RUN-Finale im Berliner Olympiastadion eingeladen. Teilnehmer und Besucher erwarten Live-Musik, Sport-und Spaßaktivitäten sowie eine After-Run-Party, die nach dem Lauf stattfindet. \ cg
Foto: B2RUN
11.
Anzeige
mai termine
Von
salvador
bis
dalí
Firmenlaufmeisterschaft B2RUN
20.30 Uhr, Franz
franz-aachen.de
18.30 Uhr, Chio-Reitstadion, Albert-Servais-Allee 50
b2run.de
EXPODALI.be
27.02 > 32.08.2016
www.
musiktheater
Aachen
Suermondt-Ludwig-Museum
18:30 Theater K unterwegs: „Wolke
7“. Songs & Stories von Luft & Liebe
von und mit: Annette Schmidt &
Sasan Azodi.
vortrag & lesung
Aachen
St. Nikolaus
11:00 „Inszenieren und Inspirieren –
Deutschstunde“ . Kirche und Theater
im Gespräch.
Suermondt-Ludwig-Museum
12:00 „Schöner als die Wirklichkeit
– Balthasar van der Ast“ . Öffentliche
Führung mit wechselnder Leitung.
Centre Charlemagne
12:00 „Karl der Große - Macht und
Mythos“. Führung.
Internationales Zeitungsmuseum
- Das neue Medienmuseum
14:00 „Bildmanipulation – Was ist
echt, was ist Fake?“ . Mit Belinda
Petri.
kunst
Aachen
LOGOI
12:00 Vernissage im Rahmen der
Philosophischen Matinee: „compARTibel: Selbstverständlich ist hier gar
nichts“ . Mit einem Impulsvortrag
des Künstlers Sebastian Ybbs.
BBK - Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Aachen/
Euregio e.V.
15:00 Vernissage: „Smal is smal“.
Zeichnungen in Yton.
Galerie S.
18:30 Finissage: Jérôme Combe
„Photographie Picturale“. Konzert
des Duos Val’n’Tin (Klavier und
Gesang).
Eupen
Alter Schlachthof
ganztägig „art’pu:l Eupen“. Messe
für zeitgenössische Kunst.
kinder
Aachen
Theater 99
15:00 Jurakowa-Projekt - „Däumelinchen“. Puppenspiel nach
Hans-Christian Andersen für Kinder
ab vier Jahren.
markt & messe
Aachen
Burg Frankenberg
11:00 1. Kunsthandwerkermarkt auf
Burg Frankenberg.
und sonst?
Aachen
Autonomes Zentrum
ganztägig AZ Fest 2016. Infos uter:
www.az-aachen.de.
9 Montag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
21:00 „Black Monday“. Musik: Dark
Wave, Elektro, Gothic, Mittelalter; mit
wechselnden DJs aus der Szene.
rock, pop & co
Aachen
Musikbunker
20:00 Komplikations / Sex Crime,
USA. Musik: Punk; Release Party.
klassik
Aachen
Eurogress
20:00 7. Sinfoniekonzert. Werke von
Sibelius, Mahler.
Citykirche St. Nikolaus
19:30 „The Gregorian Voicest.
Konzertbeginn ist um 19:30 und der
Einlass um 18:30 Uhr.
jazz
Lüttich
Place Xavier Neujean
19:30 „Jazz a Liége“. Mehr Infos
siehe Seite 7i.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
schauspiel
vortrag & lesung
Aachen
LOGOI
20:00 Philosophisches Tischgespräch mit Jürgen Kippenhan.
film
Aachen
Eden Palast
19:30 Filmreihe: „Jung in Europa“
. „Lore“ - Australien, Deutschland,
Großbritannien 2012.
kabarett & comedy
Aachen
Franz
20:00 „Kunst gegen Bares“. Die
Kleinkunstshow; Stand-Up-Comedy,
Musik uvm.
film
Aachen
Apollo Kino und Bar
20:15 In der Reihe „Hingeschaut“
:“Voices of Transition“. Eine Kooperation zwischen Apollo Kino&Bar und
den GRÜNEN in Aachen.
körper & seele
Aachen
Alexianerkrankenhaus
18:00 Psychose-Seminar. Erfahrungsaustausch zwischen Patienten,
Angehörigen, Ärzten und anderen
professionellen Helfern.
10 Dienstag 11 Mittwoch
musik
tanzboden
Aachen
Apollo Kino und Bar
23:00 „Remmi Demmi“. Musik Area
1: Partyclassics, 90s, House, Charts
mit DJ Benedetto; Area 2: Funk,
Soul, Grooves.
rock, pop & co
Aachen
The Wild Rover Irish Pub
19:30 Voodoo Healers + Support:
Ohlenforst. Musik: Punkrock from
Greece meets Deutschpunk from
Aachen.
klassik
Aachen
Kurpark-Terrassen
19:30 „Melodien aus Oper und
Operette“. Leitung: Dieter Beißel Eintritt frei.
musik
tanzboden
Aachen
Apollo Kino und Bar
18:30 „Salsa & Workshop“. ab 18:30
Uhr - Anfängerkurs & Workshop;
ab 19:30 Uhr - Salsaparty mit
Alan & Ulf.
Club Voltaire
21:00 „Metal Clash“. Der neue Metal
Mittwoch in Aachen: All Kinds of
Metal mit Dj Chorus.
Dein Hotel Europa
22:00 „Keller Electronics“. Musik:
wechselnde Djs & Styles.
DALÍ, WIE SIE IHN NIE GESEHEN HABEN!
Eine bombastisch-fulminante
Ausstellung rund um das
künstlerische, kulturelle und geistige
Schaffen des großen Spaniers. Die
grandiose Präsentation ist dabei ein
Kunstwerk für sich: Der Besucher
soll in eine völlig „abgedrehte“,
einzigartige und faszinierende Welt
eintauchen.
schauspiel
Die Ausstellung findet ab dem
27.02.2016 für die (nicht
verlängerbare) Dauer von
6 Monaten im Lütticher
Hochgeschwindigkeitsbahnhof
„Guillemins“ statt.
tanz
MAE WEST LIPS SOFA
©Fundació Gala – Salvador Dalí
bühne
bühne
Aachen
Mayersche Buchhandlung,
Forum M
20:00 „Öcher Abend“. Ein Abend mit
den Öcher Nölde, den 4 Amigos, Liza
Kos und Hoppla - Das DuO.
Aachen
The Wild Rover Irish Pub
20:00 Mutefish. Musik: Irish Traditional Folk paart sich mit modernen
Elektrosounds.
Franz
20:00 The Elsaesser Project . Musik:
Pop/Indie/Alternative; Eintritt frei.
Lüttich
Place Xavier Neujean
19:30 „Jazz a Liége“. Mehr Infos
siehe Seite 7i.
Aachen
Musikschule am Blücherplatz
18:00 „Saxofonetten & Saxofanten“.
Saxophonklasse Jochen Claßen.
kabarett & comedy
rock, pop & co
jazz
anderes
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
Apollo Kino und Bar
23:00 „Lucky Seven“. Stil: 90s,
Charts, Electro.
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
Theater Aachen, Kammerspiele
20:00 „Ich bin wie ihr, ich liebe
Äpfel“. Von Theresia Walser.
Eupen
Alter Schlachthof
20:00 „TanzArt ostwest“. Tanz-Festival. Mehr Infos siehe Seite 7
kabarett & comedy
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 William Wahl und Jens
Heinrich Claassen: „Männer am
Klavier“.
anderes
Aachen
Theater Aachen, Bühne
20:00 „Future Lab 2016 Aachen Kunst des Fortschritts – Die Gala!“.
Mehr Infos siehe Seite 11
vortrag & lesung
Aachen
Volkshochschule
15:00 „Sicherheit im Alter“. Vortrag
von Peter Handels.
Suermondt-Ludwig-Museum
18:30 „Schöner als die Wirklichkeit
– Balthasar van der Ast“ . Öffentliche
Führung mit wechselnder Leitung.
Deutsch-Französisches Kulturinstitut Aachen
19:00 „Deutschland und Frankreich
nach dem Klimagipfel – gemeinsames Ziel, aber unterschiedliche
Wege?“. Vortrag: Prof. Dr. Marc
Ringel.; Eintritt frei.
Suermondt-Ludwig-Museum
19:30 „Natur-Kunst-Politik“. Ein
Streifzug durch den niederländischen Garten; Dr. Martina Dlugaiczyk, Trier/Berlin; Eintritt frei.
Veranstaltungshinweise bitte bis 11.5. an [email protected]
Infos
www.expodali.be
[email protected]
+32(0)4 / 224 49 38
43
IMMOBILIEN
MESSE OSTBELGIEN
Im Ku
l
Alter turzentrum
Schla
c
Eupen hthof
www.i-m-o.be
Für weitere Informationen
und Ihre Einschreibungen
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Guy Adrian
Tel. 087/59 13 14
E-Mail: [email protected]
Medienpartner:
Partner:
mai termine
Foto: Helmut Berns
Die musikalische Qualität des Moers Festival-­
Programms mit über
19 Formationen sind
eine Chance den eigenen
musikalischen
Horizont zu erweitern.
Das Hauptprogramm ist wie immer sehr umfangeich, einige Namen: Cassandra Wilson mit Harriet Tubman und seinem Projekt „Black Sun“, Amok
Amor, Carolin Pook (Foto), Becca Stevens & Jacob
Collier, Lisbon Underground Music Ensemble,
mr
Jóhann Jóhannsson uvm. \
Moers Festival
Ganztägig, Festivalhalle, Moers
moers-festival.de
im Kapuziner Karree
Hotel Ibis
20:00 „Gespräche über die Generationen Babyboomer, X, Y und Z“. Die
Referentin ist Dr. Katrin Hater.
Buchhandlung Schmetz
20:00 „Wir waren noch so jung“.
Lesung mit Michael Kuhn & Jennifer
Riemek.
Buchhandlung Schmetz
20:00 „Wir waren noch so jung“.
Lesung mit Michael Kuhn.
und sonst?
Aachen
SuperC
13:00 Besichtigung des
Forschungszentrums Jülich.
Bustransfer und Eintritt kostenfrei;
Anmeldung bis zum 4. Mai unter Tel.:
0241/8093681.
12 Donnerstag
musik
tanzboden
Aachen
Dein Hotel Europa
20:00 „Reggae Night“. Stil: Reggae
Soul & Dub im Wohnzimmer.
Nightlife
22:00 „Alternative of Darkness“. Stil:
Alternative, Rock, Gothic, Dark 80s.
Aachen
Franz
20:00 Liza Kos - „Die Öcher Russin
hat eingeladen“ . Der Stargast
bei der ersten Ausgabe: Ausbilder
Schmidt.
Düren
Kulturfabrik Becker+Funk
20:00 „Solo für 2“.
Eupen
Alter Schlachthof
20:00 „Hastenraths Will On Air“.
Comic-Buchhandlung
vortrag & lesung
Aachen
Volkshochschule
19:00 „Der „Front National“:
Geschichte, Programm, Politik und
Wähler“. Vortrag von Sebastian
Chwala.
Mayersche Buchhandlung,
Forum M
20:00 John Nettles präsentiert
„Hitlers Inselwahn. Die britischen
Kanalinseln unter deutscher
Besetzung 1940 - 1945“. Eine
Veranstaltung auf Englisch. Mehr
Infos siehe Seite 7
Wirichsbongardstraße 34 | 52062 Aachen
[email protected] | www.baengbaeng.de
Deutsche- und U.S. Comics
Neuheiten & Backlist | Abo-Service | Antiquariat
Manga | Poster | Figuren | Geschenkartikel
14.
Mai
10 Uhr bis 17 Uhr
film
Apollo Kino und Bar
23:00 „Erasmus Party“. Musik: 90s,
Charts, 80s, Rock, Electro.
rock, pop & co
Aachen
Musikbunker
18:00 „Toys2Masters Bandcontest“.
Weitere Infos unter http://www.
toys2masters.com.
jazz
Lüttich
Place Xavier Neujean
19:30 „Jazz a Liége“. Mehr Infos
siehe Seite 7i.
Aachen
Raststätte
20:00 „Between the Trax“. Stil: Jazz,
Impro mit Georg Wissel, Primed
Saxofone, Joker Nies, Electronic,
Paul Lytton, Percussion, Paul Hubweber, Trombone, Voice.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
Theater Aachen, Kammerspiele
20:00 „Terror“. Von Ferdinand von
Schirach.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
19:30 „Au Monde“ . Oper von
Philippe Boesmans; In französischer
Sprache mit deutschen Übertiteln;
Deutsche Erstaufführung.
Theater Aachen, Mörgens
20:00 Premiere: „Als ich einmal tot
war und Martin L. Gore mich nicht
besuchen kam“ . Von Daniel Mezger.
und sonst?
Foto: Lorenz Rings
14.
kabarett & comedy
Anzeigen
13.-16.festival
Für Comicfans führt in Aachen kein Weg am Comicladen „Bäng Bäng“ vorbei. Vor
allem, wenn mal wieder
„Gratis Comic Tag“ ist. Dann
bieten diverse Comic-Händler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenlose Comics an, die meist speziell für diesen
Tag produziert wurden. Die Auswahl an Comic-­
Helden ist endlos; von Simpsons oder Disney, über
Manga und Superhelden ist hier alles dabei.
­Außerdem gibt es Signierstunden mit Künstlern,
Ausstellungen, Wettbewerbe und und und ... \ kv
„Gratis Comic Tag“
Bäng Bäng, Wirichsbongardstraße 34
baengbaeng.de
Aachen
Apollo Kino und Bar
18:00 Einzelvorstellung „Mr. Gaga“.
sport
Aachen
CHIO-Gelände
16:00 Firmenlaufmeisterschaft:
B2RUN in Aachen. Der ehemalige
BusinessRun Aachen wird in diesem
Jahr zum ersten Mal als ein Teil der
Deutschen Firmenlaufserie B2RUN
ausgetragen.
und sonst?
Aachen
Restaurant Esskultur
19:00 Deutsch-französischer
Stammtisch.
Club Voltaire
20:00 „Öcher Kneipen Quiz“. Das
Pubquiz in Aachen mit wechselnden
Moderatoren.
13 Freitag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
22:00 „Drunkdoobiest Vol.2“. Stil:
Hip Hop, Reggae, Rap & more mit
Skrabble & Wise (Blunted Stylez).
Nightlife
22:00 „Dunkel, Dreckig & Laut“.
Stil: Techno.
Musikbunker
23:00 „Bunkersessions“: Helena
Hauff / Golden Pudel Club, HH. Stil:
Techno, Electronica.
Musikbunker
23:00 „Oxygen“. 2nd Floor; Stil:
Bassheavy Music, Drumnbass.
Apollo Kino und Bar
23:00 „Alternative Friday“. Stil:
Nu-Rock, Alternative, Dubstep und
Metal.
D
E
2
0
B
1
22.11.2016 - Dortmund, Westfalenhalle 1
01.12.2016 - Köln, LANXESS arena
D
1
0
rock, pop & co
Aachen
Musikbunker
19:30 Graveyard Johnnys, Guitar
Slingers, Bloodstrings. Musik: Rock
and Roll.
Dein Hotel Europa
20:00 Ba Po & Madame hau mich
blau. Musik: Gitarrenmusik.
Franz
20:00 Benefizkonzert „Kinderseele
e.V.“. „Tanztherapie“ mit Herrn Witte,
Schlagsaiten Quantett, Michael Witte
& Band.
Stolberg
Zinkhütter Hof Stolberg
20:00 Im Rahmen vom „Kulturfestival X“ der Städteregion AC: Fraktus.
Die Techno - Legenden live!
16.11.2016 - Aachen, Eurogress
04.11.
bis
06.11.2016
KÖLN
LANXESS
ARENA
WWW.DISNEYONICE.DE
jazz
Aachen
Kurpark-Terrassen
20:00 Christian Christl & Scarlett
Andrews. Musik: Live Old Time /
Swing Jazz.
Veranstaltungshinweise bitte bis 11.5. an [email protected]
45
termine mai
50 Fachgeschäfte und Einrichtungshäuser auf 120.000 qm
DIE NEUESTEN DESIGNTRENDS / GRATIS PARKEN / GUT ZU ERREICHEN
NUR 10 MINUTEN VON AACHEN AUS
Täglich geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen!
Anzeigen
Der größte Wohnboulevard Europas!
Lüttich
Place Xavier Neujean
19:30 „Jazz a Liége“. Mehr Infos
siehe Seite 7i.
anderes
Aachen
Klangbrücke im Alten Kurhaus
20:00 „Colours of my past“. Zehn
hochkarätige Interpreten aus NRW
sind das „Ensemble Stationen
NRW“.
bühne
schauspiel
Aachen
Theaterschule Aachen
19:00 „Ein Sommernachtstraum“.
Die Theaterschule Aachen präsentiert zum 400. Todestag von William
Shakespeare „Ein Sommernachtstraum“.
Theater Aachen, Bühne
19:30 „Deutschstunde“. Nach einem
Roman von Siegfried Lenz.
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
Theater Aachen, Mörgens
22:00 „Partner“. Uraufführung; Ein
Barspiel von Thomas Melle.
Glück ist
ein warmes
Bad
kabarett & comedy
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 Bademeister Schaluppke „10 Jahre unterm Zehner”. Comedy.
anderes
woon
boulevard
heerlen
inspiriert
woonboulevardheerlen.de
Aachen
Black Table Magic Theater
20:00 Zaubershow: „Nicht Blinzeln“.
Round Table Zaubershow mit René
Vander Vreken & Christian Jedinat.
vortrag & lesung
Aachen
Buchhandlung Worthaus
19:30 Isabel Bogdan: „Der Pfau“
. Isabel Bogdan, preisgekrönte
Übersetzerin englischer Literatur,
erzählt in ihrem ersten Roman mit
britischem Understatement von einem Wochenende, das ganz anders
verläuft als geplant.
film
Aachen
Raststätte
20:00 Bildstörung #26: „Es ist
schwer, ein Gott zu sein“. Russland
2013, Regie: Aleksey German, 170
Min., OmU.
Saturday Concert
Die Cappuccinos
markt & messe
Live
Eupen
Alter Schlachthof
17:00 „I.M.O.“ – Immobilien Messe
Ostbelgien.
und sonst?
Aachen
Franz
20:00 Benefitzabend „Tanztherapie“. mit Herrn Witte, Schlagsaiten
Quantett, Michael Witte & Band.
14 Samstag
musik
tanzboden
4. Mai
Aachen
Club Voltaire
06:00 „Voltaire After Hour“. Mit
Rupert Pubkin und/oder Dj Pommes;
Sa & So von 06-09h.
tag, 1
g
üßun
Begr
r
u
z
o
ybox
uccin
Mon e
Capp
r
n
i
e
e
d
d
uro in
ks un
50 0 E
Sn a c
d
e
r
n
e
u
k
z
i
c
gerqu
 Le
Uhr
Schla
s
e
l
l
A b 20
o
T


o
5 Eur
n tr it t
i
E

Sams
14.
Mai
10 Uhr bis 17 Uhr
Comic-Buchhandlung
Wirichsbongardstraße 34 | 52062 Aachen
[email protected] | www.baengbaeng.de
Anfahrt:
Krefelder Straße 205, 52070 Aachen
www.spielbank-aachen.de
Spielbank Aachen – ein Unternehmen der WestSpiel-Gruppe ∂ Zutritt ab 18 Jahren – bitte Ausweis nicht
vergessen! Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe erhalten Sie über die kostenfreie Hotline der WestSpiel-Gruppe
0800 WESTSPIEL bzw. 0800 937877435 (Mo–Fr: 10–16 Uhr), die von der Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht
NRW betrieben wird: www.gluecksspielsucht-nrw.de.
46
KLENKES Mai 2016
RZ_AA_Cappuccinos_2016_93x128.indd 1
Franz
21:00 „DJane Monis Paraplü
Party“. Musik: Bunte Mischung
aus brandneuen Grooves und alten
Schätzchen.
Nightlife
22:00 „Summer Splash“. Stil:
Charts, 90s, Trash, 00s, Rock.
19.04.16 14:47
Club Voltaire
22:00 „Vinyl Voltaire“. Eine Nacht
mit der Aachener Techno & House
Legende DJ Lota.
Musikbunker
23:00 „Clicks´n´Beats“. Stil: Minimal,
Techno; Gast: Nuno Dos Santos
(SoHaSo).
Apollo Kino und Bar
23:00 „Liebemachen“. Musik:
Indie, Pop, Tronics, Deep, Disco,
Tech-House.
Dein Hotel Europa
23:00 „Schwuppen Schwoof“. Party
für warme Brüder, kalte Muschis
& Kuschelten; Stil: Electro Swing /
Chansons / House / 70s - 80s.
Musikbunker
23:00 „Our House“. 2nd Floor;
Musik: House, Disco.
Würselen
Berks Dancing Discothek
20:00 „Datscha Night“. Musik: 70s,
80s, 90s, Charts.
rock, pop & co
Aachen
Musikbunker
20:00 Marble Sounds. Musik: Indie
Pop-Post Rock.
Tivoli
20:00 Die Cappuchinos
Übach-Palenberg
Rockfabrik
21:15 Supernatural. Tribute to
Santana
jazz
Lüttich
Place Xavier Neujean
19:30 „Jazz a Liége“. Mehr Infos
siehe Seite 7i.
anderes
Aachen
Altes Kurhaus
20:00 „Gruppe Grikanta“. Musik:
Italienisch-Griechischer Folk.
bühne
schauspiel
Aachen
Theater Aachen, Bühne
19:30 „Wassa Schelesnowa“.
Schauspiel von Maxim Gorki.
Vorbericht siehe Seite 23
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Mörgens
20:00 „Als ich einmal tot war und
Martin L. Gore mich nicht besuchen
kam“ . Von Daniel Mezger.
anderes
Aachen
Black Table Magic Theater
20:00 Zaubershow: „Blackout“.
Round Table Zaubershow mit René
Vander Vreken & Christian Jedinat.
vortrag & lesung
Aachen
Couven Museum
15:00 „Johann Peter Monheim – ein
Aachener par excellence“.
kunst
Aachen
Suermondt-Ludwig-Museum
11:00 „Tulpenfest“. Führungen,
Aktionen, Überraschungen rund um
die Ausstellung „Schöner als die
Wirklichkeit“; Eintritt frei.
Centre Charlemagne
14:00 „Zeiten des Umbruchs Krisen und Neuanfänge der Stadtgeschichte“. Themenführung.
markt & messe
Aachen
Eurogress
12:00-18:00 „Mädelsflohmarkt“
Mechernich
Burg Satzvey
ganztägig „Ritterfestspiele“.
Mittelaltermarkt, Bands, Gaukler und
vieles mehr;
sport
Aachen
TK Blau-Weiss Aachen
12:00 2. Tennis-Bundesliga Damen
Nord: TK Blau-Weiss Aachen Lintorfer TC.
Tivoli
14:00 Alemannia Aachen vs Viktoria
Köln.
und sonst?
Aachen
BangBang
10:00-17:00 „Gratis-Comictag“
15 Sonntag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
06:00 „Voltaire After Hour“. Mit
Rupert Pubkin und/oder Dj Pommes;
Sa & So von 06-09h.
Apollo Kino und Bar
20:00 „Salsa Cubana Party“. Stil:
Latin, Salsa.
Club Voltaire
22:00 „People are Strange - Doors
Party“. The Music of The Doors
presented by Rupert Pubkin.
Dein Hotel Europa
22:00 „Rockers“. Stil: Reggae &
Dancehall mit Small Axe & Toppa
Di Hill.
Musikbunker
23:00 „Kleurenblind“. Musik: Deep,
Techouse, Techno.
Würselen
Berks Dancing Discothek
15:00 „Tanz Treff mit Dj Lothar“.
Stil: Oldies, Hits & Lieblingslieder für
Singles & Paare.
Berks Dancing Discothek
20:00 „1 Euro Party“.
jazz
Eschweiler
Talbahnhof
12:00 Fats Jazz Cats & Miss Melli.
Musik: Classic & Latino Jazz.
rock, pop & co
Aachen
Autonomes Zentrum
20:00 The Flexfitz & Pinguin Flugschau. Musik: Deutschpunk.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
18:00 „West Side Story“. Deutsche
Fassung von Frank Thannhäuser und
Nico Rabenald.
Suermondt-Ludwig-Museum
18:30 Theater K unterwegs: „Wolke
7“. Songs & Stories von Luft & Liebe
von und mit: Annette Schmidt &
Sasan Azodi.
anderes
Aachen
Spiegelfoyer im Theater Aachen
21:30 Abschiedsparty zur »West
Side Story«. Eintritt frei.
Pfingstsonntag
So. 15.5. geschlossen
Pfingstmontag
Mo. 16.5. 11-18 Uhr
IKEA.nl/heerlen
vortrag & lesung
Aachen
Centre Charlemagne
12:00 „Von Münzen und Scheinen
– Zahlungsmöglichkeiten seit
Augustus“ .
Internationales Zeitungsmuseum
- Das neue Medienmuseum
14:00 „Der Vorwurf der Lügenpresse“. mit David Falke.
mai termine
markt & messe
Mechernich
Burg Satzvey
ganztägig „Ritterfestspiele“.
Mittelaltermarkt, Bands, Gaukler
und vieles mehr; Samstag - Einlass
12 Uhr, Show 17 Uhr, Sonntag
-Einlass 12 Uhr, Show 14 und 18
Uhr, Pfingstmontag, Einlass 12 Uhr,
Show 16 Uhr.
und sonst?
Jülich
Brückenkopf-Park
20:00 12. Epochen-Fest.
16 Montag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
21:00 „Black Monday“. Musik: Dark
Wave, Elektro, Gothic, Mittelalter; mit
wechselnden DJs aus der Szene.
jazz
Aachen
Kurpark-Terrassen
10:30 Frühkonzert . Mit Big Band der
Fachhochschule Aachen.
Franz
20:00 Jazz Session. Jeden 3.
Montag mit wechselnder Eröffnungsband.
Dumont
20:30 Underkarl. Musik: Jazz mit
der preisgekrönten Ausnahmeband (ECHO 2013) um den Kölner
Bassisten Sebastian Gramss. mehr
Infos siehe Seite 7
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
18:00 „Tannhäuser“. Oper von
Richard Wagner.
kabarett & comedy
Alsdorf
Stadthalle
20:00 Mary Roos & Wolfgang
Trepper. „Nutten, Koks und frische
Erdbeeren“
rock, pop & co
Aachen
Franz
20:00 „Songwriters’ Table“. Moderation: Fou Fou & Ramon; Eintritt frei.
klassik
Vaals
De Kopermolen
12:00 Alvaro Carnicero. Orgelmusik;
Eintritt frei.
film
Aachen
Eden Palast
19:30 Filmreihe: „Jung in Europa“ .
Double Feature: „Zéro de conduite“,
Frankreich 1933 & „Les quatre cent
coups“, Frankreich 1959.
Mechernich
Burg Satzvey
ganztägig „Ritterfestspiele“.
Mittelaltermarkt, Bands, Gaukler und
vieles mehr;r.
Jülich
Brückenkopf-Park
ganztägig 12. Epochen-Fest.
Monschau
Historische Senfmühle
11:00 „Mühlenzauber“
17 Dienstag
musik
tanzboden
Aachen
Apollo Kino und Bar
23:00 „Remmi Demmi“. Musik Area
1: Partyclassics, 90s, House, Charts
mit DJ Benedetto; Area 2: Funk,
Soul, Grooves.
musik
tanzboden
Aachen
Apollo Kino und Bar
18:30 „Salsa & Workshop“. ab 18:30
Uhr - Anfängerkurs & Workshop;
ab 19:30 Uhr - Salsaparty mit
Alan & Ulf.
Club Voltaire
21:00 „Metal Clash“. Der neue Metal
Mittwoch in Aachen: All Kinds of
Metal mit Dj Chorus.
Dein Hotel Europa
22:00 „Keller Electronics“. Musik:
wechselnde Djs & Styles.
vortrag & lesung
Aachen
Kulturhaus Barockfabrik
18:00 Offener Lyriktreff. Für Autoren
und literarisch Interessierte.
Autonomes Zentrum
18:30 „Schwarz-Rote Kneipe“.
Vegane VoKü und ein Vortrag zu
einem spannenden politischen
Thema.
19 Donnerstag
anderes
Aachen
Klangbrücke im Alten Kurhaus
20:00 „Klangkosmos Deutschland /
Zwirbeldirn“. Neue alpenländische
Musik.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
film
Aachen
Apollo Kino und Bar
20:15 Einzelvorstellung „Mr. Gaga“.
Aachen
Musikbunker
19:00 Konono NO 1. Musik: Mehr
Infos Seite 15
Franz
20:00 The Tideline. Musik: Rock;
Eintritt frei.
Alsdorf
Stadthalle
19:30 Fantasy. Stil: Pop-Schlager.
anderes
Aachen
KuKuK V.o.G./e.V.
20:00 „Und alles schwieg - Et
tout se tut“ . Eine vierstimmige
elektronische Performance um die
„Sonnets à Orphée“ von R.M.Rilke
(60 Min).
bühne
schauspiel
Aachen
Theater Aachen, Kammerspiele
19:00 „Die Radikalisierung Bradley
Mannings“. Information und Probenbesuch vor der Premiere.
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
bühne
schauspiel
Aachen
Theater Aachen, Bühne
19:30 „Deutschstunde“. Nach einem
Roman von Siegfried Lenz.
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
kabarett & comedy
Aachen
Franz
20:00 Nessi Tausendschön. Die
preisgekrönte Kabarettistin und
Sängerin zu Gast im Franz.
vortrag & lesung
rock, pop & co
markt & messe
und sonst?
18 Mittwoch
musik
tanzboden
Aachen
Dein Hotel Europa
20:00 „Reggae Night“. Stil: Reggae
Soul & Dub im Wohnzimmer.
Nightlife
22:00 „Alternative of Darkness“. Stil:
Alternative, Rock, Gothic, Dark 80s.
rock, pop & co
Aachen
Autonomes Zentrum
20:00 Anorak . Album Release Tour.
Dein Hotel Europa
20:00 The End Men / Brooklyn.
Musik: Blues Punk.
anderes
Aachen
KuKuK V.o.G./e.V.
20:00 „Und alles schwieg - Et
tout se tut“ . Eine vierstimmige
elektronische Performance um die
„Sonnets à Orphée“ von R.M.Rilke
(60 Min).
Aachen
Club Voltaire
19:30 „Offenes Mikro“. Bühne frei
für (Aachener) Autoren, Wortkünstler
und Poetry Slammer….lest, was Ihr
wollt, auf der Bühne im Voltaire; Music by Osiris Pausch & Ossi Guitar.
kunst
Aachen
Raststätte
19:00 Vernissage: Rurru Mipanochia
(Mexico City): „Por-No“-Monstruos
Panochones Préhispánicos.
20 Freitag
musik
tanzboden
Aachen
Franz
21:00 !Salsa!. Stil: Salsa, Mambo,
Timba, Cha Cha Cha, Bachata, Zouk,
Cumbia & Merengue mit Dj Alan.
KuKuK V.o.G./e.V.
21:00 „KuKuK beats“ . Stil: Worldbeat, Housegrooves, Hip‘n Soul, Funk,
Indie mit Djane Moni.
Anzeige
18. MAI BIS ZUM 8. JULI
LUCKY
CASH
GLÜCKSLOS
BEI JEDEM JACKPOT
MIT CHANCE AUF
200 €
KERKRADE (NL), RODA JC RING 91
TÄGLICH 10.00 - 02.00 | FREIER EINTRITT I EINTRITT 18 + I FAIRPLAYCASINO.DE
termine mai
rock, pop & co
Aachen
Kings College
19:30 Blues Meeting Aachen feat.
„Solid Blues Count“. Internationaler
Szenetreff mit Live-Programm fuer
Fans, Musiker und Macher von
Blues & Co.
The Wild Rover Irish Pub
20:00 „Heiko Allein Zuhaus“. Stil:
Klampf-Pop.
Onrust
20:00 TUF Band. CD-Release-Konzert mit den special Guests:
LaLaFouFou, Schlagsaiten Quantett
& Rick Takvorian.
Südoase
20:00 „Violette Sounds“. Musik:
Jazzrocksession.
Alsdorf
Energeticon
20:00 Im Rahmen vom „Kulturfestival X“ der Städteregion AC: Sizarr.
Musik: Pop.
3. Juni 2016
klassik
BECKER & FUNCK | 52351 Düren
Binsfelder Str. 77 | AK 14,– | Erm. 9,–
Vvk 12,– | KlenkesTicket | fb beckerundfunck
Burg
Wilhelmstein
.com
Aachen
Eurogress
20:00 Veranstaltungen im Rahmen
von „Spegtra 2016“ - „Mediterrane
Klangwelten - Focus Katalonien“.
„Schnee in Istanbul – Istanbul ` da
kar“; Baglama, Gitarre, & Kammerorchester; Camerata Aquensis &
Gäste der freien Musikszene sowie
des Sinfonieorchesters Aachen.
St. Michael in Burtscheid
20:00 „Bridge over troubled Water“ .
Werke von Distler, Bruckner, Cillcott,
Meaor u.a. mit dem Aachener
Kammerchor; Eintritt frei.
Vaals
De Kopermolen
20:00 Konzert mit Studenten der
Hochschule für Musik und Tanz Köln/
Aachen.
anderes
Aachen
Diverse Orte
ganztägig „spegtra 2016 – aachen
guitar festival“. Alles Infos unter:
www.spegtra.com.
Club Voltaire
21:00 „Punkrock Karaoke“. Gröhlt
Eure Lieblingspunksongs von gestern und heute.
Düren
Zeltpalast Düren
19:30 Höhner „Rockin’ Roncalli
Show“.
bühne
schauspiel
Lisa Fitz
02.06.2016
Simon Phillips
04.06.2016
Sophie hunger
24.07.2016
LISa FITz | ReBeLL Comedy | max muTzke & Band | PeLemeLe
knaCkI deuSeR SummeR CLuB | maRIaLy PaCheCo TRIo FeaT.
Joo kRauS | SoPhIe hungeR | aL dI meoLa TRIo | JüRgen BeCkeR
göTz aLSmann & Band | PeTeR LohmeyeR & Band | BukahaRa
kaSaLLa | SImon PhILLIPS | SILJe neRgaaRd | Ben RedeLIngS &
mannI BReuCkmann | 17 hIPPIeS | LokaLe heLden | SommeRkIno
Infos & Tickets: www.burg-wilhelmstein.com
Medienpartner:
48
KLENKES Mai 2016
Aachen
Theater 99
20:00 Premiere: Phosphor Theater:
„Erreger“. Schauspiel von Albert
Ostermaier.
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
Theater Aachen, Kammerspiele
20:00 „Terror“. Von Ferdinand von
Schirach.
Theater K im Tuchwerk
20:00 Theater K im Tuchwerk:
„Ratten“. Tragikomödie nach Gerhart
Hauptmann.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
20:00 „Die Entführung aus dem
Serail“. Singspiel von W.A.Mozart.
Vorbericht siehe Seite 24
kabarett & comedy
Aachen
Musikbunker
19:30 Jan-Phillip Zymny: „Bärenkatapult“. Poetry Slam, Kabarett.
21.tanz
Ein Stück Kuba kommt nach
Aachen. Die Band „Azucar
Blanca“ verzaubert mit ihrer
kubanischen Musik und
bringt Sommergefühle mit.
Das Kuba-Flair kommt ins
Café Einstein. Der mitreißende Rhythmus sorgt dafür,
dass die Besucher bei Salsa-Stücken das Tanzbein
schwingen. Die kubanische Band hat einiges im
Repertoire – Saxophon, Gitarre, Klavier, Trompete
und Percussion (Bongo) lassen die Latin-Stücke lebendig werden. Der Gesang erzählt von Liebe, Leidenschaft und der Schönheit des Tanzens. \
cg
Foto: Azucar Blanca
Anzeigen
Nightlife
22:00 „Die Rock Alternative 80s 90s
Party“. Stil:Rock, Alternative, 80s,
90s, Classics.
Dein Hotel Europa
23:00 „3 Monkey Tunes“. Stil: Hip
Hop, Soul, Punk, Ska, Electro, Indie &
Balkanbeats.
Musikbunker
23:00 „Lass ma Tanzen!“ –
Underwater Love. Das „Freaky
Unicorn“-Team lädt zur Partynacht
in den Musikbunker!; Stil: House/
Techhouse, Indietronics auf 2 Floors.
„Kubaflair“
20 Uhr, Café Einstein
www.einstein-aachen.de
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 Stefan Verhasselt: “Wer
kommt, der kommt”.
anderes
Aachen
Theater Aachen, Mörgens
20:00 „Widerstand“. Ein Versuch
über Zeichnung, Texte und Reaktionen; Eintritt frei.
Black Table Magic Theater
20:00 Zaubershow: „Blackout“.
Round Table Zaubershow mit René
Vander Vreken & Christian Jedinat.
vortrag & lesung
Aachen
Volkshochschule
16:00 Frank W. Brauer: „Die Patientenverfügung“.
kunst
Aachen
Galerie S.
17:00 Vernissage: Bilderausstellung
Sigrid Wache .
film
Aachen
Apollo Kino und Bar
22:15 Gay Filmnacht. „Beautiful
Something“.
körper & seele
Aachen
BuBe eV
18:30 Tai Chi Chuan. Einführung in
die chinesische Bewegungkunst;
Kostenfrei, ohne Anmeldung.
und sonst?
Aachen
LOGOI
ganztägig Seminar & Workshop
Kommunikation: „Ich höre was, was
du nicht sagst.“ . Mit dem Kommunikationstrainer Dr. Holger Schmid;
Anmeldung unter [email protected]
21 Samstag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
06:00 „Voltaire After Hour“. Mit
Rupert Pubkin und/oder Dj Pommes;
Sa & So von 06-09h.
Café Kittel
18:00 „French Connection“. Musik:
Chansons, French 80s ,90s, Nouvelle
Pop & House; mit DJ Frank Castro
aka Le Pope und Le Montand.
Nightlife
22:00 „Never Forget“. Stil: 80s/ 90s.
Lola Paroli
22:00 „Rock´n´Roll Highschool
Party“. Stil: Punk Rock, Rock´n´Roll,
Garage, Ska.
Club Voltaire
22:30 „Boogie Nights“. Stil: Funk,
Soul & Disco Music mit Toke, Dr.
Fresh & Rupert Pubkin.
Apollo Kino und Bar
23:00 „2000er Party“. Stil: Die beste
Musik der Jahre 2000-2009.
Musikbunker
23:00 „Antiheld“ pres.Konstantin
Sibold. Stil: Techno, House.
Würselen
Berks Dancing Discothek
20:00 „Datscha Night“. Musik: 70´s,
80´s, 90´s, Charts.
jazz
Aachen
Klangbrücke im Alten Kurhaus
20:00 No Tango Quartett mit Christina Fuchs. Musik: Jazz, ethnische
Musik.
rock, pop & co
Aachen
Autonomes Zentrum
18:00 „Blast over Aachen“. Mit
Wrekmeister Harmonies, Sun
Worship, Unru, Morast, Ultha.
Club Voltaire
19:30 Think Twice.
Raststätte
20:00 „La Mustache“ & „Sans
Gene: Riot Grrrl from heart“.
Eupen
Eupen Innenstadt
ganztägig Eupen Musik Marathon
2016. Zwei Tage Halli Galli in der
Eupener Innenstadt. Das komplette
Programm gibt es unter sunergia.be.
Mehr Infos siehe Seite 14
Übach-Palenberg
Rockfabrik
21:15 Custard Pies. Musik: Led
Zeppelin Tribute.
anderes
Aachen
Einhardt Gymnasium
14:00 Im Rahmne von „spegtra
2016 – aachen guitar festival“. Asik
- „Der Liebende“.
Einhard Gymnasium
19:00 Veranstaltungen im Rahmen
von „Spegtra 2016“ - „Mediterrane
Klangwelten - Focus Katalonien“.
NRW Baglama-Projektensemble trifft
GO Gitarrenorchester.
Düren
Zeltpalast Düren
19:30 Höhner „Rockin’ Roncalli
Show“.
bühne
schauspiel
Aachen
Theater Aachen, Bühne
19:30 „Wassa Schelesnowa“.
Schauspiel von Maxim Gorki.
Vorbericht siehe Seite 23
Theater 99
20:00 Phosphor Theater: „Erreger“.
Schauspiel von Albert Ostermaier.
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
kabarett & comedy
Aachen
Musikbunker
19:30 Moritz Neumeier. Stand Up
Programm.
mai termine
Eschweiler
Talbahnhof
19:00 Dave Davis - „Afrodisiaka“.
Ausverkauft.
anderes
Aachen
Black Table Magic Theater
20:00 Zaubershow: „Nicht Blinzeln“.
Round Table Zaubershow mit René
Vander Vreken & Christian Jedinat.
Kennedypark
13:00-22:00 „Open-Air-Theater“
mehr Infos siehe Seite 37
vortrag & lesung
Aachen
Centre Charlemagne
14:00 „Glaube und Leben“. Führung.
Couven Museum
15:00 „Ein Haus erzählt die Stadtgeschichte“. Vortrag.
kinder
Alsdorf
Energeticon
16:00 „Der Zauberer von Oz“.
Kindertheaterstück.
Herzogenrath
Europaschule Herzogenrath
16:00 Tritrop Theater / Münster,
„Steinsuppe“. Für Familien mit
Kindern im Alter ab 4 Jahren.
markt & messe
Aachen
Freie Waldorfschule
10:00 „Flohmarkt der Waldorfschule“.
Aula Carolina
17:00 - 24:00 „Schwarzmarkt“.
Mehr infos siehe Seite 7
KiTa Franz-Wallraff-Straße
11:00 Sommerflohmarkt.
und sonst?
Aachen
LOGOI
ganztägig Seminar & Workshop
Kommunikation: „Ich höre was, was
du nicht sagst.“ . Mit dem Kommunikationstrainer Dr. Holger Schmid;
Anmeldung unter [email protected]
Jülich
Brückenkopf-Park
ganztägig 4. Rhein. Kakteen Tage.
22 Sonntag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
06:00 „Voltaire After Hour“. Mit
Rupert Pubkin und/oder Dj Pommes;
Sa & So von 06-09h.
Apollo Kino und Bar
20:00 „Mas Latino“. Musik: Reggaeton, Merengue, Cubaton, Latin Urban
& House, Cumbia, Salsaton, Bachata.
Würselen
Berks Dancing Discothek
15:00 „Tanz Treff mit Dj Lothar“.
Stil: Oldies, Hits & Lieblingslieder für
Singles & Paare.
rock, pop & co
Eupen
Eupen Innenstadt
ganztägig Eupen Musik Marathon
2016. Zwei Tage Halli Galli in der
Eupener Innenstadt. Das komplette
Programm gibt es unter sunergia.be.
Mehr Infos siehe Seite 14
klassik
Aachen
Couven Museum
16:00 arcadie quartett: „Die
Zwitschermaschine – vom Piccolo
bis zur Kontrabassflöte“ . Werke
von Telemann, Mozart, Berthomieu,
Piazzolla u.a..
Monschau
Aukloster
17:00 Im Rahmen der „Montjoie
Musicale“: „Valerius-Ensemble“.
Das Klaviertrio gestaltet einen
Kammermusikabend.
anderes
Aachen
Einhardt Gymnasium
ganztägig Im Rahmen von„spegtra
2016 – aachen guitar festival“. „El
Sas und seine Freunde“.
Einhard Gymnasium
19:00 Veranstaltungen im Rahmen
von „Spegtra 2016“ - „Mediterrane
Klangwelten - Focus Katalonien“.
„Unsere Seele“; Mit dem Türkisch-Kurdisch-Deutschen Quintett
„Roye ma“ & Erdal Erzincan.
Düren
Zeltpalast Düren
16:00 Höhner „Rockin’ Roncalli
Show“.
bühne
schauspiel
Aachen
Ludwig Forum für internationale
Kunst
17:00 Premiere: „Engel zu mieten“
. Stück von Martin Goltsch; Eine
spartenübergreifende Theaterinstallation in Koproduktion von Theater
Aachen und THEATERausBruch in
Kooperation mit dem Ludwig Forum
Aachen.
Theater K im Tuchwerk
18:00 Theater K im Tuchwerk:
„Ratten“. Tragikomödie nach Gerhart
Hauptmann.
Theater 99
18:00 Phosphor Theater: „Erreger“.
Schauspiel von Albert Ostermaier.
Theater Aachen, Kammerspiele
20:00 „Ich bin wie ihr, ich liebe
Äpfel“. Von Theresia Walser.
Theater Aachen, Mörgens
20:00 „Der Streit“. Komödie von
Pierre Carlet de Chamblain de
Marivaux.
Grenzlandtheater
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“. Schauspiel von Eugene
O´Neill.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
19:30 „Die Entführung aus dem
Serail“. Singspiel von W.A.Mozart.
Vorbericht siehe Seite 24
kabarett & comedy
Aachen
Eurogress
19:00 Helge Schneider - „Lass k(n)
acken, Opa“.
vortrag & lesung
Aachen
Centre Charlemagne
12:00 „Kunsthandwerk der Karolingerzeit“.
Burg Frankenberg
12:00 „Philosophie auf der Burg“.
„Oma Hilde, Sokrates und der Dalai
Lama“; Kristin Raabe - Autorenlesung.
Internationales Zeitungsmuseum
- Das neue Medienmuseum
14:00 16:00 „X für U – Manipulierte
Bilder“ . mit Michael Chauvistré.
Buchhandlung Schmetz
17:00 Walter Vennen liest „Don Quijote“. Cervantes-Lesereihe zum 400.
Todestag des großen spanischen
Schriftstellers.
kunst
Aachen
Internationales Zeitungsmuseum
- Das neue Medienmuseum
ganztägig Internationaler Museumstag. Eintritt frei.
Suermondt-Ludwig-Museum
ganztägig Internationaler Museumstag.
Centre Charlemagne
ganztägig Internationaler Museumstag. Eintritt frei.
Raststätte
15:00 Finissage: Rurru Mipanochia
(Mexico City): „Por-No“-Monstruos
Panochones Préhispánicos.
Galerie Artikel 5
15:00 Vernissage: „compARTibels
…crossing“ . Mixed Media mit
5 Künstlerinnen.
film
Aachen
Apollo Kino und Bar
20:15 „Kino in Aktion“. „Fast Faust“
& “ Die Prüfung“.
23 Montag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
21:00 „Black Monday“. Musik: Dark
Wave, Elektro, Gothic, Mittelalter; mit
wechselnden DJs aus der Szene.
bühne
kabarett & comedy
Aachen
Eurogress
20:00 Helge Schneider - „Lass k(n)
acken, Opa“.
vortrag & lesung
Jülich
Buchhandlung Fischer
19:30 „Sauerei - was hier passiert
mit Bauern und Lebensmitteln“.
Diskussionsveranstaltung mit Dr.
Kremer-Schillings („Bauer Willi“).
kunst
Aachen
Nadelfabrik Aachen
17:30 Ausstellungseröffnung:
„Europa: Was machst Du an Deinen
Grenzen?!“.
film
Aachen
Eden Palast
19:30 Filmreihe „Alter“: „Ewige
Jugend „. Italien 2015.
24 Dienstag
musik
jazz
Aachen
Franz
20:00 Michalke & Friends. Stil: Jazz.
kinder
Aachen
Theater Aachen, Bühne
11:00 3. Familienkonzert. „Klassisches Blechspielzeug“.
Alsdorf
Energeticon
16:00 „Der Zauberer von Oz“.
Kindertheaterstück.
diverse Orte in der Euregio
diverse Uhrzeiten „Familientag der
StädteRegion“
und sonst?
Aachen
St. Nikolaus
ganztägig 17. Aachener Friedenstage: Abschlußveranstaltung.
Jülich
Brückenkopf-Park
ganztägig 4. Rhein. Kakteen Tage.
bühne
kabarett & comedy
Aachen
Eurogress
20:00 Jürgen B. Hausmann - „Wie
jeht et?“ „Et jeht!“.
vortrag & lesung
Aachen
Deutsch-Französisches Kulturinstitut Aachen
19:00 „Walter Hasenclever als Korrespondent in Paris 1923 – 1930“.
Vortrag: Jürgen Lauer; Eintritt frei.
Krönungssaal - Rathaus
19:30 Podiumsdiskussion bei „Uni
im Rathaus“: „Gewalt und Terror wohin driftet unsere Gesellschaft?“.
Eintritt frei.
film
Aachen
Apollo Kino und Bar
20:15 Kino im Dialog: „Living in
Emergency“.
25 Mittwoch
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
22:00 „Nevermind“. Grunge, 90s
Rock, Alternative mit Mr. Coconut &
Rupert Pubkin.
Dein Hotel Europa
23:00 „We are the Children of the
Night“. Musik: House/Techhouse/
Deep mit Kashew, Chris Brid, Sir
Price uvm..
Apollo Kino und Bar
23:00 „Strobe“. Musik: Techno,
House, Deep, Tech-House & More.
Nightlife
22:00 „Metal Party“. Stil: Nu Metal,
Metalcore & Metalclassix.
Musikbunker
23:00 „Transition“. Stil: Techno;
Gast: Answer Code Request.
Musikbunker
23:00 „Go Bananas“. 2nd Floor; Stil:
AllStylesMashedUpPartyMusic.
rock, pop & co
tanzboden
Aachen
Apollo Kino und Bar
23:00 „Remmi Demmi“. Musik Area
1: Partyclassics, 90s, House, Charts
mit DJ Benedetto; Area 2: Funk,
Soul, Grooves.
rock, pop & co
Aachen
Musikbunker
19:30 Klaus Johann Grobe. Musik:
Kraut-Jazz.
Aachen
Musikbunker
18:00 „Toys2Masters Bandcontest“.
Weitere Infos unter http://www.
toys2masters.com.
Franz
20:00 Beautiful Friends. Musik:
Rock; Eintritt frei.
anderes
Aachen
Hauptgebäude der RWTH
11:45 „Tag der studentischen
Initiativen“. Bühnenprogramm ab
11:45 Uhr, ab ca. 17 Uhr Programm
mit studentischen Bands; Eintritt
kostenfrei.
Musikschule am Blücherplatz
18:00 „Im wunderschönen Monat
Mai“. Gitarrenklasse Mark Jensen-Samama.
Düren
Zeltpalast Düren
19:30 Höhner „Rockin’ Roncalli
Show“.
bühne
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Mörgens
20:00 „Als ich einmal tot war und
Martin L. Gore mich nicht besuchen
kam“ . Von Daniel Mezger.
kabarett & comedy
Düren
Arena Kreis Düren
20:00 Jürgen B. Hausmann - „Wie
jeht et?“ „Et jeht!“.
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 Weibsbilder: „Durchgangsverkehr – Ausgebremst und
abgezockt”.
vortrag & lesung
Aachen
Suermondt-Ludwig-Museum
18:30 „Schöner als die Wirklichkeit
– Balthasar van der Ast“ . Öffentliche
Führung mit wechselnder Leitung.
kinder
Sankt Vith
Triangel - Kulturzentrum St.Vith
14:30 „Die gestiefelte Katze“. Für
Kinder ab 5 Jahren.
und sonst?
Aachen
KuKuK V.o.G./e.V.
20:30 „Dämmerungswanderung am
KuKuK“. Für Kinder und Erwachsene.
Kornelimünster
Marktplatz Kornelimünster
11-22 „„Roncallis Historischer Jahrmarkt“. Für Kinder und Erwachsene
26 Donnerstag
klassik
Aachen
Suermondt-Ludwig-Museum
20:00 „Farbklang: Brillanz in der
Musikwelt des Goldenen Zeitalters“.
Mit Werken von Constantijn
Huygens, Cornelis Th. Padbrué und
deren europäischen Vorbildern;
Ensemble Barocco locco, Haarlem.
musik
tanzboden
Aachen
Apollo Kino und Bar
18:30 „Salsa & Workshop“. ab 18:30
Uhr - Anfängerkurs & Workshop;
ab 19:30 Uhr - Salsaparty mit
Alan & Ulf.
Dein Hotel Europa
20:00 „Reggae Night“. Stil: Reggae
Soul & Dub im Wohnzimmer.
Anzeige
Das neue Stück von Theater Rosenfisch
Wunschkind
Premiere im Mai in der Barockfabrik
Eintritt: 4,50 € (Kinder), 5,50 € (Erwachsene),
Gruppen 3,50 €
Reservierung unter 0241/432-4960
oder [email protected]
für Kinder ab 4 Jahren:
Fr., 20.5.2016, 16.00 Uhr
Sa., 21.5.2016, 14.30 Uhr + 16.30 Uhr
Mo., 23.5.2016, 10.00 Uhr
Di., 24.5.2016, 10.00 Uhr
termine mai
Stadtmagazin für Aachen
und die Euregio
42. Jahrgang
Oranienstraße 9
52066 Aachen
Tel. +49(0)241/9450-111
Fax (Red.) +49(0)241/9450-180
klenkes.de
E-Mail: [email protected]
Herausgeber
Josef Heinrichs
Lutz Bernhardt
Alfred Küchenberg
Verlag
print’n’press Verlag GmbH
Geschäftsführer:
Olivier Verdin
p-n-p.de
Sekretariat und Verwaltung
Martina Welz (Tel.: -111)
Miriam Schwarz
Chefredaktion
Kira Wirtz
(v.i.S.d.P., Tel. -115)
Redaktion
Christina Rinkens
Katja Laska
Redaktionelle Mitarbeit
Angelina Boerger, Karin Bönig,
Frank Brenner, Sebastian Dreher,
Christina Gembler, Ulrich Herzog,
Peter Hoch (Film), Max Keller, Karl
Koch, Ulrich Kriest, Christoph Löhr,
Richard Mariaux (Musik), Louisa
Meyer-Madaus, Silvia Möller, David
Nyeki, Belinda Petri, Klaas
Tigchelaar, Dr. Dirk Tölke (Kunst),
Lars Tunçay, Susanne Walter,
Advertorials und Pressetexte sind
mit adv. gekennzeichnet;
Titelbild: Theater Aachen
Layout
Malte Pferdmenges (Leitung)
Tim Sauren
Online-Redaktion
Kira Wirtz, Christina Rinkens,
Robert Targan, Katja Laska
Ihre Ansprechpartner
im ­Anzeigenbereich
Eva-Maria Wagner-Sergis
(Anzeigenleitung)
Tel. +49(0)241/9450-117
[email protected]
Artur Dunat
Tel.: +49(0)241/9450-116
[email protected]
Silke Schneider
(Online, Branchen- und
Kleinanzeigen)
Tel. +49(0)241/9450-130
[email protected]
Nicole Trebels
(essen, trinken, ausgehen)
Tel. +49(0)241/9450-127
[email protected]
Anzeigenverwaltung Belgien
Grenz-Echo AG
Marktplatz 8
B-4700 Eupen
Tel. +32(0)87/591300
Fax +32(0)87/743820
Verantwortlich: Olivier Verdin
[email protected]
Jahres-Abo (12 Ausgaben)
Inland: 18 Euro, Ausland: 28 Euro
Abokündigungen nur schriftlich
bis vier Wochen vor Erhalt der
neuen Jahresrechnung. Sonst
verlängert sich das Abo
automatisch um ein Jahr.
Vertrieb
Richard Mariaux (Tel. -112)
Natascha Zähl
Klenkes-Veranstaltungen und
Medienkooperation
Richard Mariaux (Tel. -112)
Auslieferung
REGLIN Werbemedien
Stephanstraße 19
52064 Aachen
reglin-werbemedien.de
Anzeigenpreisliste und
­Me­dia­da­ten werden auf Wunsch
­zugeschickt.
Es gilt die An­zeigen­preis­liste
Nr. 25 vom Januar 2015.
Die durch den Verlag ge­stal­te­ten
­A n­zeigen sind ur­he­ber­­rechtlich
­geschützt und dür­fen nur mit
ausdrücklicher Genehmigung des
Ver­lages weiter verwendet
werden.
Druck
PCB-Barta, Landshut
Der Klenkes wird gedruckt auf
Bilderdruck-Recyclingpapier.
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungshinweise
veröf ­fent­licht der Klenkes
kos­ten­los. Der Abdruck der
Anga­ben erfolgt ohne Ge­währ.
Wir behalten uns eine Auswahl
und eine redaktio­nel­le
Bearbei­tung vor. Wir freuen uns,
wenn Ter­min­­ankündi­gungen
­frühzeitig und in schrift­licher Form
­eintreffen.
Die Redaktionsräume sind
­montags bis don­ners­­­t ags von
10 bis 12.30 Uhr und 13 bis
16 Uhr, freitags von 10 bis 14 Uhr
geöffnet.
Keine Haftung für unver­langt
ein­gesandte Manu­skripte,
Zeich­nun­gen, Fotos etc.
Nachdruck, auch aus­zugsweise,
nur mit schrift­licher Genehmigung
des Klenkes. Alle Urheberrechte
ver­blei­ben beim Verlag bzw. den
Autoren.
Vorschau
Der Juni-Klenkes er­­scheint am
Montag, den 30. Mai.
Er wird ­kostenlos an zahl­­reichen
­Auslage­stellen in Aa­ch­en und in
der Region ­erhält­lich sein.
Bitte schicken Sie uns für diese
Ausgabe Ihre Klein­an­zeigen und
Termine mit Datum, Ort und
Uhrzeit bis Mittwoch, 11. Mai an
[email protected]
Terminredaktion, Tel.: -115
Druck­auflage
30.073 Exem­plare
(IVW geprüft 3. Quartal 2015)
Private Kleinanzeigen
Miriam Schwarz
(Wir können Kleinanzeigen nicht
telefonisch entgegen nehmen!)
Aboservice
Natascha Zähl
[email protected]
50
KLENKES Mai 2016
Club Voltaire
21:00 „Vampisoul Allnighter“. Stil:
Funk, Soul, Latin, Boogaloo mit Dj
Frank Castro.
Nightlife
22:00 „Alternative of Darkness“. Stil:
Alternative, Rock, Gothic, Dark 80s.
rock, pop & co
Aachen
Kurpark-Terrassen
20:00 Jimmy Kelly & Band: “The
Streetkid”.
anderes
Düren
Zeltpalast Düren
11:00 Höhner „Rockin’ Roncalli
Show“.
bühne
schauspiel
Aachen
Ludwig Forum für internationale
Kunst
17:00 „Engel zu mieten“. Stück von
Martin Goltsch; Eine spartenübergreifende Theaterinstallation in Koproduktion von Theater Aachen und
THEATERausBruch in Kooperation
mit dem Ludwig Forum Aachen.
Fronleichnam
Do. 26.5.
11-18 Uhr
verkaufsoffen
IKEA.nl/heerlen
jazz
Aachen
KuKuK V.o.G./e.V.
20:00 Room One. Konzert des Kölner
Vokal Ensembles; Pop, Jazz , Swing
und mehr.
rock, pop & co
Aachen
The Wild Rover Irish Pub
20:00 „OMA“-Releaseparty. Stevenhill & der Alte; special guest: Herr
Miesepeters.
anderes
Düren
Zeltpalast Düren
19:30 Höhner „Rockin’ Roncalli
Show“.
bühne
schauspiel
Aachen
Theater 99
20:00 Phosphor Theater: „Erreger“.
Schauspiel von Albert Ostermaier.
Theater Aachen, Kammerspiele
20:00 Premiere: „Die Radikalisierung
Bradley Mannings“ . Von Tim Price.
Franz
20:00 „Männerhort“ - Fischer &
Jung-Theater. Komödie von Kristof
Magnusson.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
19:30 „Die Entführung aus dem
Serail“. Singspiel von W.A.Mozart.
Vorbericht siehe Seite 24
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
18:00 „Tannhäuser“. Oper von
Richard Wagner.
film
Aachen
KuKuK V.o.G./e.V.
20:00 „Das Bankett der Schmuggler“. Komödie.
kinder
Sankt Vith
Triangel - Kulturzentrum St.Vith
14:00 „Die gestiefelte Katze“. Für
Kinder ab 5 Jahren.
und sonst?
Kornelimünster
Marktplatz Kornelimünster
11-22 „„Roncallis Historischer Jahrmarkt“. Für Kinder und Erwachsene
27 Freitag
V LLE
HEUTE
MUSIKBUNKER
21 UHR
DIE
musik
tanzboden
Der KLENKES ist
Mitglied der IVW.
Nightlife
22:00 „Ladies Night“. Musik: Charts,
Electro, RnB & Partyhits.
Dein Hotel Europa
23:00 „Kiek ma wie Trulla tanzt“.
Stil: Electro, Swing, Latin, S­ oul &
Indie; Djs Frank Castro (Vampisoul)
& Mr.Tom.
-PARTY
Aachen
Raststätte
21:00 „Soulparty“. Stil: Northern,
classic & rare tunes mit Marko, Lazy,
serious cookin’ & 2w.
Musikbunker
21:00 „Volle 5“. 5 Jahre Klenkes
Neo – Talk, Livemusik von Grundrauschen und DJ-Sets bis in den
Morgen Mehr Infos siehe Seite 10
Club Voltaire
22:00 „Black Voltaire“. Stil: Gothic,
Neo Folk, Industrial, EBM, Dark
Wave, NDH, Mittelalter mit der Black
Monday DJ Crew.
kabarett & comedy
Eschweiler
Talbahnhof
20:00 Ingo Oschmann: „Wort, Satz
und Sieg!“.
anderes
Aachen
Black Table Magic Theater
20:00 Zaubershow: „Nicht Blinzeln“.
Round Table Zaubershow mit René
Vander Vreken & Christian Jedinat.
kunst
Aachen
Centre Charlemagne
19:00 Eröffnung: „Königsglanz und
Gloria – Krönungen in Bratislava/
Preßburg 1563-1830“ .
Heimbach
Internationale Kunstakademie
Heimbach/Eifel
ganztägig Wieslawa Stachel – Im
Rausch, der Rhythmus, Licht und
Farbe. Malereikurs.
film
Aachen
Apollo Kino und Bar
22:15 Lange Filmnacht. „Girls Lost“.
und sonst?
Kornelimünster
Marktplatz Kornelimünster
11-22 „„Roncallis Historischer Jahrmarkt“. Für Kinder und Erwachsene
Eupen
Alter Schlachthof
17:00 After Work Event:“Business
Time“. Networking-Party.
Maastricht
SAM decorfabriek
ganztägig 11. Designday Maastricht.
Auch diesmal werden wieder rund
60 nationale und internationale
Designer erwartet.
28 Samstag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
06:00 „Voltaire After Hour“. Mit
Rupert Pubkin und/oder Dj Pommes;
Sa & So von 06-09h.
Franz
21:00 „Prima Tanzmusik“. Stil: All
styles; mit Dj Schorsch.
28.
rock, pop & co.
Mittlerweile steht Tommy
Engel seit über 50 Jahren auf
der Bühne. Sein Repertoire
ist groß und Überraschungen auf seiner Tour garantiert. Engels Musik steht für
altgeliebtes und neu geschriebenes, auf kölsch gesungen. Seine Textinhalte
sind persönlich und nah am echten Leben. Er
spielt nicht nur für, sondern auch mit seinem Publikum. Als Kölscher Jung begeistert er seine Fans
weit über die Grenzen der Domstadt hinaus. \ cg
Foto: Manfred Esser
IMPRESSUM
„Tommy Engel live”
20 Uhr, Aula Patternhof, Eschweiler
talbahnhof.de
im Kapuziner Karree
Club Voltaire
22:00 „Tanzbar“. Musik: 80er/90er
Rock & Pop.
Nightlife
22:00 „Delicious Beats“. Musik:
Charts, Electro, Partyclassics.
Apollo Kino und Bar
22:30 „90s Party - and the Beat
goes on…“. Musik: Kultmusik aus
den 90s; mit DJ LaCrizz & Guest.
Musikbunker
23:00 „Aachen Music Night 2K16“.
Stil: Bass, Cloud Rap, Hiphop, Grime.
Dein Hotel Europa
23:00 „Electro Dörte“. Musik:
Electro, Techno, House.
Würselen
Berks Dancing Discothek
20:00 „1 Euro Party“.
rock, pop & co
Eschweiler
Aula Patternhof
20:00 Tommy Engel .
Übach-Palenberg
Rockfabrik
21:15 Stammheim. Stil: Rammstein-Tribute.
anderes
Aachen
Diverse Orte
ganztägig „spegtra 2016 – aachen
guitar festival“. Alles Infos unter:
www.spegtra.com.
Einhard Gymnasium
20:00 Veranstaltungen im Rahmen
von „Spegtra 2016“ - „Mediterrane
Klangwelten - Focus Katalonien“.
„Eyes of a Bridge“: Mor Karbasi
& Band.
Düren
Zeltpalast Düren
19:30 Höhner „Rockin’ Roncalli
Show“.
Eupen
Alter Schlachthof
20:00 „Destiny – Wenn Musik
Geschichte schreibt“. Musikperformance mit Film, Chorgesang &
Harmonieklängen.
bühne
schauspiel
Aachen
Ludwig Forum für internationale
Kunst
17:00 „Engel zu mieten“. Stück von
Martin Goltsch; Eine spartenübergreifende Theaterinstallation in Koproduktion von Theater Aachen und
THEATERausBruch in Kooperation
mit dem Ludwig Forum Aachen.
Theater Aachen, Bühne
19:30 „Wassa Schelesnowa“.
Schauspiel von Maxim Gorki.
Vorbericht siehe Seite 23
Theater 99
20:00 Phosphor Theater: „Erreger“.
Schauspiel von Albert Ostermaier.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Mörgens
20:00 „Als ich einmal tot war und
Martin L. Gore mich nicht besuchen
kam“ . Von Daniel Mezger.
anderes
Aachen
Theater Aachen, Bühne
14:00 Blick hinter die Kulissen .
Führung durch das Theater.
Black Table Magic Theater
20:00 Zaubershow: „Blackout“.
Round Table Zaubershow mit René
Vander Vreken & Christian Jedinat.
vortrag & lesung
Aachen
Hauptgebäude der RWTH
10:30 „One step ahead - TEDx
RWTH Aachen 2016“. Auf dem
ganztägigen Event präsentieren
zwölf Redner ihre Gedanken und
Forschungsergebnisse und regen zu
Diskussionen an.
Haus Löwenstein
12:00 „Die Frau, der Mann, ich“.
Autorenlesung mit Sarah Tegtmeier
und Rüdiger Göres.
Centre Charlemagne
14:00 „Aachen und Europa“ . Mit
Julia Samp.
Couven Museum
15:00 „Betuchte Leute - Aachener
Bürger in ihren Porträts“.
kunst
Heimbach
Internationale Kunstakademie
Heimbach/Eifel
ganztägig Wieslawa Stachel – Im
Rausch, der Rhythmus, Licht und
Farbe. Malereikurs.
film
Aachen
Raststätte
20:00 Bruno Sukrow Double Feature.
und sonst?
.Kornelimünster
Marktplatz Kornelimünster
11-22 „„Roncallis Historischer Jahrmarkt“. Für Kinder und Erwachsene
Maastricht
SAM decorfabriek
ganztägig 11. Designday Maastricht.
. Mehr Infos siehe Seite26
29 Sonntag
musik
jazz
Aachen
Kurpark-Terrassen
11:00 Jazzmatinée . mit Fondy
Riverside Bullet Band.
Jülich
Schlosskapelle Zitadelle
20:00 Jülicher Schlosskonzert.
Chris Hopkins & Bernd Lhotzky an
zwei Flügeln mit „improvisierten
Kabinettstückchen von Beethoven
bis Brubeck“ .
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
06:00 „Voltaire After Hour“. Mit
Rupert Pubkin und/oder Dj Pommes;
Sa & So von 06-09h.
Würselen
Berks Dancing Discothek
15:00 „Tanz Treff mit Dj Lothar“.
Stil: Oldies, Hits & Lieblingslieder für
Singles & Paare.
rock, pop & co
Aachen
Café Einstein
20:00 „Azucar Blanca“. Musik:
Kubanische Musik; Eintritt frei.
Diesen Sonntag
von 11-18 Uhr
verkaufsoffen
IKEA.nl/heerlen
klassik
Aachen
Spiegelfoyer im Theater Aachen
11:00 „Souvenir d’ Espagne“.
Kammermusik mit Gitarre.
Hochschule für Musik Köln
Standort Aachen
11:30 „Schumann zum Frühstück“.
Liedprogramm mit Werken von
Robert Schumann und seinen
Zeitgenossen.
Musikhochschule
17:00 Veranstaltungen im Rahmen
von „Spegtra 2016“ - „Mediterrane
Klangwelten - Focus Katalonien“.
Pablo Marquez - Klassische Gitarre.
anderes
Aachen
Diverse Orte
ganztägig „spegtra 2016 – aachen
guitar festival“. Alles Infos unter:
www.spegtra.com.
Düren
Zeltpalast Düren
11:00 Höhner „Rockin’ Roncalli
Show“.
bühne
schauspiel
Aachen
Ludwig Forum für internationale
Kunst
17:00 „Engel zu mieten“. Stück von
Martin Goltsch; Eine spartenübergreifende Theaterinstallation in Koproduktion von Theater Aachen und
THEATERausBruch in Kooperation
mit dem Ludwig Forum Aachen.
Theater 99
18:00 Phosphor Theater: „Erreger“.
Schauspiel von Albert Ostermaier.
Grenzlandtheater
20:00 Premiere: “ Das Jahr magischen Denkens“. Schauspiel von
Joan Didion.
Theater Aachen, Mörgens
20:00 „Partner“. Uraufführung; Ein
Barspiel von Thomas Melle.
Theater Aachen, Kammerspiele
20:00 „Benefiz – Jeder rettet einen
Afrikaner“. Komödie von Ingrid
Lausund.
musiktheater
Aachen
Theater Aachen, Bühne
15:00 „Die Entführung aus dem
Serail“. Singspiel von W.A.Mozart.
Vorbericht siehe Seite 24
Suermondt-Ludwig-Museum
18:30 Theater K unterwegs: „Wolke
7“. Songs & Stories von Luft & Liebe
von und mit: Annette Schmidt &
Sasan Azodi.
kabarett & comedy
Aachen
Klangbrücke im Alten Kurhaus
18:00 Muita Merda - „Yes we scan“.
Politisches Kabarett; Eintritt frei.
vortrag & lesung
Aachen
Centre Charlemagne
12:00 „Karl der Große - Macht und
Mythos“. Führung.
Suermondt-Ludwig-Museum
12:00 15:00 „Schöner als die Wirklichkeit – Balthasar van der Ast“ .
Öffentliche Führung mit wechselnder
Leitung.
Internationales Zeitungsmuseum
- Das neue Medienmuseum
14:00 „Die vierte Gewalt – Einflüsse
der Medien auf Gesellschaft und
Staat“ . mit Erika Zeimetz-Haase .
kunst
Aachen
KuKuK V.o.G./e.V.
15:00 Vernissage: „Israel/Palästina“
. Grenzüberschreitende Installation
und Fotoausstellung von Willi Filz/B.
Galerie Artikel 5
15:00 Midissage: „compARTibels
…crossing“. Mixed Media mit
5 Künstlerinnen.
Atelier 21
16:00 Finissage: „Hyp(o)ermoderne“.
Die Künstler sind anwesend.
Heimbach
Internationale Kunstakademie
Heimbach/Eifel
ganztägig Wieslawa Stachel – Im
Rausch, der Rhythmus, Licht und
Farbe. Malereikurs.
film
Aachen
Apollo Kino und Bar
15:00 Einzelvorstellung „Urmiilla-Für
die Freiheit“.
Apollo Kino und Bar
20:15 Einzelvorstellung „Urmiilla-Für
die Freiheit“.
kinder
Anzeigen
mai termine
Aachen
Kulturhaus Barockfabrik
10:00 Theaterstarter: „Frederick
und Tillie“. Das Kindertheaterstück
„Frederick und Tillie“ erzählt eine
Geschichte von Licht und Schatten
für Kinder ab drei Jahren.
markt & messe
Aachen
Eurogress
ganztägig „Biomedica 2016“.
31 Dienstag
musik
tanzboden
Aachen
Apollo Kino und Bar
23:00 „Remmi Demmi“. Musik Area
1: Partyclassics, 90s, House, Charts
mit DJ Benedetto; Area 2: Funk,
Soul, Grooves.
kinder
Aachen
Kulturhaus Barockfabrik
15:00 Theaterstarter: „Frederick
und Tillie“. Das Kindertheaterstück
„Frederick und Tillie“ erzählt eine
Geschichte von Licht und Schatten
für Kinder ab drei Jahren.
Eupen
Alter Schlachthof
15:00 „Die gestiefelte Katze“. Für
Kinder ab 5 Jahren.
markt & messe
Jülich
Brückenkopf-Park
ganztägig Mädels-und Kindermarkt.
und sonst?
Aachen
Kennedypark
12:00 „Multikultifest“. 40 Aussteller
aus verschiedenen Kulturkreisen und
ein buntes Rahmenprogramm.
Kornelimünster
Marktplatz Kornelimünster
11-22 „„Roncallis Historischer Jahrmarkt“. Für Kinder und Erwachsene
Maastricht
SAM decorfabriek
ganztägig 11. Designday Maastricht.
Auch diesmal werden wieder rund
60 nationale und internationale
Designer erwartet.
30 Montag
musik
tanzboden
Aachen
Club Voltaire
21:00 „Black Monday“. Musik: Dark
Wave, Elektro, Gothic, Mittelalter; mit
wechselnden DJs aus der Szene.
anderes
Aachen
Diverse Orte
ganztägig „spegtra 2016 – aachen
guitar festival“. Alles Infos unter:
www.spegtra.com.
Musikschule am Blücherplatz
19:00 „Junges Podium“. Junge Instrumentalisten üben das Vorspielen
Leitung; Peter Reiser.
anderes
Aachen
Diverse Orte
ganztägig „spegtra 2016 – aachen
guitar festival“. Alles Infos unter:
www.spegtra.com.
Musikschule am Blücherplatz
19:00 „Ein bunter Haufen“ . Klarinettenklasse Kerstin Schreiber.
bühne
schauspiel
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Das Jahr magischen Denkens“. Schauspiel von Joan Didion.
Franz
20:00 „Golden Girls“. Die 80er
Jahre Kultsitcom als Bühnenversion
bearbeitet von Kristof Stößel.
Alsdorf
Stadthalle
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“ . Schauspiel von Eugene
O´Neill.
im Luisenhospital
Aachen
Infos unter:
www.luisenhospital.de
Aachen
Grenzlandtheater
20:00 „Das Jahr magischen Denkens“. Schauspiel von Joan Didion.
Alsdorf
Stadthalle
20:00 „Eines langen Tages Reise in
die Nacht“ . Schauspiel von Eugene
O´Neill.
kinder
Aachen
Eden Palast
19:30 Filmreihe „Alter“: „Harold and
Maude“. USA 1971.
MORGAN HERITAGE Y DUB INC Y MATISYAHU
CHRISTOPHER MARTIN Y SDP Y COLLIE BUDDZ
NAÂMAN Y TIKEN JAH FAKOLY Y RAGING FYAH
DISPATCH Y DIE ORSONS Y SOOM T Y AKUA NARU
Y MEGALOH
CHEFKET Y PROFESSOR
Babymesse
am 4. Juni 2016
vortrag & lesung
film
GENTLEMAN & KY-MANI MARLEY
Y SEAN PAUL
ALBOROSIE
PAROV STELAR Y SELAH SUE Y BEGINNER
Y ALLIGATOAH Y DELLÉ
CHRONIXX
Jetzt vormerken:
bühne
schauspiel
WEELCCOM
W
ME 220016
16
NAMIKA Y RICHIE CAMPBELL Y MACKA B
MOOP MAMA Y SOUL RADICS Y SARA LUGO
MIWATA Y GENTLEMAN’S DUB CLUB
NEVILLE STAPLE Y JAYA THE CAT
NATTALI RIZE Y FUSE ODG
Aachen
Mayersche Buchhandlung,
Forum M
20:00 Gisa Pauly liest aus „Gegenwind. Ein Sylt-Krimi“.
Geilenkirchen
Städtische Realschule Geilenkirchen
16:00 „Die gestiefelte Katze“. Für
Kinder ab 5 Jahren.
01. - 03. JULI Y KÖLN
FÜHLINGER SEE
markt & messe
Aachen
Eurogress
ganztägig „Biomedica 2016“.
INFO: SUMMERJAM.DE
Festivalinfos: summerjam.de
Tickets an allen bekannten VVK-Stellen
Örtliche Durchführung: Fühlinger See Veranstaltungs GmbH
Veranstaltungshinweise bitte bis 11.5. an [email protected]
51
2 in 1 – Textanzeige online schalten!
branchen- und kleinanzeigen
Anzeigen
Erscheint im Heft und im Netz: klenkes.de / kleinanzeigen.html
Ihre Ansprechpartnerin für gestaltete Anzeigen:
Silke Schneider / Tel: 9450-130
[email protected]
Arbeit & Beruf
Gruppen & Treffen
• PASSBILD SOFORT NUR 5,99 EURO.
BEISSELS FOTO BASAR,BAHNHOFSTR.10,
AACHEN, TEL: 23795
• BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN! Wir
treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30
Uhr in der Frère-Roger-Str. 8 (Nähe Annastr.) in
Aachen. Alle MitstreiterInnen für ein bedingungsloses Grundeinkommen sind herzlich eingeladen.
Infos unter www.bgeaachen.de
• PLASMAspender gesucht, Aachen
Peterstr.20-24. Für MEHR als ein Dankeschön!
Infos Mo-Fr bis 19 Uhr: 0241-4001550,
JETZT Ihren Termin vereinbaren!
• FOTOS 10 x 15 SOFORT NUR 0,19 EURO,
VOM USB STICK (JPG FORMAT).BEISSELS FOTO
BASAR, BAHNHOFSTR. 10, AACHEN,
TELEFON 23795
• BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN! Wir
treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30
Uhr in der Frère-Roger-Str. 8 (Nähe Annastr.) in
Aachen. Alle MitstreiterInnen für ein bedingungsloses Grundeinkommen sind herzlich eingeladen.
Infos unter www.bgeaachen.de
• Bald ist Frühjahr!! Wandern, Kunst, Kultur, Sport
...!! Nette Sie, (Ü 50 ), sucht Gleichgesinnte.
[email protected]
• Leute kennenlernen bei über 20 Events im
Monat in Aachen und Umgebung: wandern,
Theaterbesuche, Weinproben, Kino, Cocktailabende, Kabarett, Kneipenbesuche, Spieleabende,
gemeinsam essen gehen…und vieles mehr. www.freizeitspass-aachen.de , komm zum
nächsten Infoabend: Tel. 0176 34436818
email: [email protected]
Essen & Trinken
Grüße
café einstein
w w w . e i n s t e i n - a a c h e n . d e
Ein toller Platz
zum Auftanken
Lindenplatz 17, Ecke Königstrasse
Tel. 0241-48848
Familie & Kind
• Gestern Lust - heute Frust? Dann komm zu uns
ins Mütterzentrum Mamma Mia! Offener
Treffpunkt für Mütter, Väter und Kinder,
Second-Hand für Kinder- und Damenbekleidung,
Spiele, Bücher etc., Bastel- und Spieleraum,
Cafeteria. Unsere Öffnungszeiten Mo - Fr von
9 - 17.30 Uhr, Di - von 9 - 14 Uhr. Mamma Mia
Mütterzentrum, Vaalser Str. 547, Tel. 878981
• Benno, der freundliche Zauberer für
Kinderfeste, Hochzeiten, Geschäftseröffnungen
oder als Partyüberraschung. Verzaubert auch Ihre
Gäste. Einfach mal anrufen unter 0157-80641478
oder per mail [email protected]
• Geburtshaus Aachen "Gut Lehmkülchen"
Wir begleiten sie rund um Schwangerschaft,
Geburt & Wochenbett. Kurse + Info:
www.geburtshaus-aachen.de
• Bianca B. & Roy Kabel auf Welttournee! gutes
Gelingen und Bier Bier Bier Bier Bier Bier Bier :) für
jedes duckface gibts n zehner! laser
Heartbeat
• PASSBILD SOFORT NUR 5,99 EURO.
BEISSELS FOTO BASAR,BAHNHOFSTR.10,
AACHEN, TEL:23795
• Hallo suche Anschluss an einer MeditationsGruppe Raum Aachen - Düren - Köln … oder
einfach nette Menschen z. Austausch (bin M, mittl.
Alter) 017655568092
• Sympathische Frau sucht netten Mann für
gelegentliche Treffs. PV 0160-90904473 bitte
keine SMS
• FOTOS 10 x 15 SOFORT NUR 0,19 EURO,
VOM USB STICK (JPG FORMAT).BEISSELS FOTO
BASAR, BAHNHOFSTR. 10, AACHEN,
TELEFON 23795
Körper & Seele
Fit & Fun
Sonderthema
Aus- und
im Juni-Klenkes
Schalten Sie Ihre Anzeige
Im Themenumfeld bis zum 11. Mai!
Nähere Informationen erhalten Sie bei
Eva-Maria Wagner-Sergis
Tel: 0214/9450-117
Artur Dunat
Tel: 0241/9450-115
oder unter www.klenkes.de/mediadaten.html
52
KLENKES Mai 2016
Pole Dance Junggesellinnen - Abschiede
Jeden Samstag
11.00-12.30 Uhr 15.00-16.30 Uhr
13.00-14.30 Uhr 17.00-18.30 Uhr
Martinstr. 10-12 • 52062 Aachen
www.podastudio.de
www.gbb-design.de
Weiterbildung
sausewind
der fahrradladen
zweiradmechanikermeisterin uta lützner
reparatur· service · beratung
maxcycles-stützpunkt
südstraße 60 · tel 0241 / 400 92 84
www.sausewindvelo.de
• PASSBILD SOFORT NUR 5,99 EURO.
BEISSELS FOTO BASAR,BAHNHOFSTR. 10,
AACHEN, TEL: 23795
branchen- und kleinanzeigen
Tanze dein Leben - 14täglich - Kurs in AC
Mehr Energie! Den Kopf entlasten! Lebensfreude.
Optimismus und Stressresistenz entwickeln!
NEU! Jetzt - mittwochs
im Hapkido-Studio, Oranienstr. 9, 1.Etg
24. Febr./ 9. + 23. März/ 6. + 20. April/ 4. + 18. Mai
19.30 - 21.30 Uhr - herzlich wilkommen!
Info: Gabriele Freyhoff, Tel. 9007105
M
Y
CM
pränatal yoga:
schwangerschaftsyoga
postnatal yoga:
rückbildungsyoga
hormon yoga:
kinderwunsch / wechseljahre
MY
CY CMY
• Gitarre & Blues Harp www.ron-schmidt-guitar.
de 32 Kursangebote in 2016 ab 2,50 EUR pro
45 Minuten
• Gesangsunterricht in Herzogenrath. Singen
lernen mit Freude! Qualifizierter Unterricht für
Anfänger und Fortgeschrittene.
www.susanne-polzer.de Tel.: 02406/ 9879586
Anzeigen
C
Reisen
Mehr Info’s unter:
www.spirityoga-ac.de
www.biodanza-online.de
• Tai Chi - chinesische Gesundheitsübungen
Laufende Kurse auf verschiedenen Niveaus.
Kostenlose Einführung 1 x im Monat. Info:
www.taichi-aachen.de oder 0241/94377507
Raphaela Broens
Heinrichsallee 40
52062 Aachen
www.pilateslifestyle.de
0176 23 68 89 13
· Kleinstgruppenkurse à 8 Teilnehmern
· individuell angepasstes Trainingslevel
Pilates. Hobby? Lifestyle!
HAM
M
RA
I NDRA HAMMES
m
fü
ru
Rau
ng
ES
IND
• FOTOS 10 x 15 SOFORT NUR 0,19 EURO,
VOM USB STICK (JPG FORMAT).BEISSELS FOTO
BASAR, BAHNHOFSTR. 10, AACHEN,
TELEFON 23795
r Berü
h
SHIATSU
GESANGREISEN
ENERGIEbAlANcE
Gesundheitspraktikerin für
Vitalität & Entspannung (BfG)
Tel. 0241 - 450 05 16
www.raumfuerberuehrung.de
Fachpraxis für Podologie
Gabriele Hesterkamp
Jakobstr. 45 a - 52064 Aachen
Telefon 0241- 47 58 93 20
www.podologie-hesterkamp.de
[email protected]
Termine nach Vereinbarung
Neuer Anfängerkurs
Einstieg jederzeit möglich
Entspannung • Meditation • Kampfkunst
Krugenofen 36, Aachen-Burtscheid
[email protected]
www.tai-chi-chuan-aachen.de
Möbel
• Ihr HOLZSTUHL knarrt, wackelt, splittert oder ist
einfach zusammengebrochen? Der Holzstuhl-­
Doktor macht ihn wieder heil!
[email protected]
oder 0157-80641478
Musik & Kunst
• Staatlich geprüfte Musikpädagogin erteilt
qualifizierten Klavierunterricht für Anfänger und
Fortgeschrittene. Tel.: 0241/38386
• Learnin' Music Musikschule, Tonstudio, Verleih.
Die neuen Gitarrenkurse starten nach den
Weihnachtsferien. www.learnin-music.de,
0241/535333
• Schlagzeug- & Perkussionsunterricht
www.yannleroux.de
• Michael Görtz, Schlagzeuger der
Agostinischule erteilt Unterricht für Anfänger
und Fortgeschr.: Lesen, Blattspielen, Scores,
Transkriptionen und Blechtrommel. Der
Lernfortschritt wird regelmäßig überprüft.
Tel. 0241/21029 oder 0172/2707294
• Kaufe Schallplatten, CDs & DVDs! Bieten Sie
alles an - gerne große Sammlungen. giftland
music Der Plattenladen am Ponttor ­Malteserstr. 26, AC Tel: 0241-4012727
• Schlagzeugunterricht in Aachen erteilt Stefan
Vonberg. Weitere Informationen unter
0179/5167210
• Dein Proberaum in der MUFAB Bandprobe­
räume mit komplettem Equipment, Klavierräume,
Gesangsräume mit Spiegel und PA. Stundenweise
oder mit festem Termin.www.mufab.de 0241/5154899
• Das Sinfonische Blasorchester Wind-Ensemble
Aachen sucht Musiker/innen am Kontrabass,
Cello, Tuba, Tenorsaxofon, Posaune, Trompete,
Fagott. 3 Jahre Spielerfahrung sind eine gute
Voraussetzung. Leitung: Sander Hendrix.
[email protected], 0157-73818531,
music-loft.de
• Camping Hohes Venn - Ardennen
Wandern, radfahren u. ausruhen! Kleiner
gemütlicher Campingplatz am Fluß,
www.camping-wesertal.com
• Wochenendreisen Mosel, Elsaß, Franken,....
Unsere Freizeitgruppe veranstaltet Wochenendreisen mit Wanderungen, Weinproben und anderen
gemeinsamen Unternehmungen. Wir suchen noch
aktive Teilnehmer zwischen 35 und 65 Jahren.
Info: 0176 34436818
Schule
Seminarhäuser
• Schöner Seminarraum mit zusätzlichem
Holzofen und der Möglichkeit nach draußen in den
Garten zu gehen, am Lousberg gelegen, für
Abend- u. Wochenendveranstaltungen, Seminare
u. Gruppen, zu vermieten. Kontakt: 0241-1590567
• Geburtshaus Aachen, Pass Str. 106 vermietet
an Wochenenden einen schönen, lichten
Gruppenraum. 53m², ausgestattet mit: Yoga
Matten, Sitzkissen, Musikanlage, Tische + Stühle,
große Küche + Garten. Kontakt: 0241 / 60 72 80
oder [email protected]
• Schöner Therapie-/Seminarraum (30 qm) in
HP-Praxis sucht Mieter für Tag, Abend,
WE- 1-malig od. regelmäßig. [email protected]
Tel: 0241-51564715
53
Fotos: privat
letzte seite
Hier chattet
Klenkes-­Autor
Sebastian Dreher
mit Aachenern,
die es ins Ausland
gezogen hat.
Sabine Krükel ist in einem 600-Seelen-Dorf im Nordkreis aufgewachsen, das Studium führte sie
nur ein paar Kilometer weiter nach Aachen. Doch heute lebt sie in Auckland, Neuseeland.
Wie ist es so auf dem Dorf?
Wie bist du erst nach Aachen und dann nach Neuseeland gekommen?
Als Kind sehr schön, sehr idyllisch, aber als Teenager kann einem schon
mal langweilig werden. Wer will schon immer nach Himmerich oder ins Cheetah
­fahren zum Feiern?
Sind deine Träume wahr geworden?
Eigentlich schon, ich leite als Marketing and Database Manager das Marketing und die Social Media-Präsenz der SPCA, Neuseelands größter Tierschutz­
organisation. Aber manchmal wünschte ich, der Weg zu meiner Familie und
meinen Freunden in Deutschland wäre kürzer
Doch ich habe auch hier tolle
Freunde gefunden und bin noch nicht bereit, mein Leben wieder gegen das in
Deutschland einzutauschen – selbst wenn ich wegen der hohen Hauspreise auch
mit 36 Jahren immer noch in einer WG wohne …
Fundstücke
Skurriles aus unserem Archiv
MAI 1996
Zurück in die 90er. Das ist mal eine Ausgabe, die
­einen richtig schön in die eigene Kindheit zurück
beamt. Fangen wir mit dem Titel an: In bester
­GZSZ-Manier schmiegen sich zwei 90er-Mädels aneinander. „Durch dick & dünn – Busen- & andere
Freundschaften“, so der Titel der Cover-Story.
54
KLENKES Mai 2016
Ich wollte Ärztin werden und hab auch einen Medizinstudienplatz bekommen.
Aber nach ein paar Monaten musste ich feststellen, dass ich mir all die lateinischen
Begriffe für Muskeln, Sehnen und Knochen einfach nicht merken konnte
und das
Schreiben mir besser gefiel. Zum Schock meines Vaters hab ich dann zu Germanistik, Soziologie und Geschichte gewechselt. Es folgten Praktika bei der Zeitung und
beim Radio und ein HiWi-Job beim WDR. Zwei Monate vor meinem Abschluss habe
ich eine Volontariatsstelle bei der FH Aachen bekommen. Dank dieses Gehalts und
eines Nebenjobs im Berks hinter der Theke
konnte ich mir 2008 ein dreimonatiges unbezahltes Praktikum an der University of Auckland leisten. Nach einem
Jahr musste ich zwar wieder nach Deutschland zurück, aber mir war klar, dass ich
lieber in Neuseeland leben wollte. Die Balance zwischen Arbeitsleben und Freizeit
ist hier einfach besser, die Leute dadurch weniger verbissen als in Deutschland. Na
ja, das Wohnen am Meer hat wohl auch eine Rolle gespielt
#aufdemdorfbinichzuhaus #landofhobbits #wglebenrocks
F­ lorentine und Denise sind nämlich
­allerbeste Freundinnen. Dabei ­haben
sie sich erst vier- bis fünfmal gesehen
und sonst nur Briefe geschrieben.
Damals, da waren Briefffreundschaften abseits von Whatsapp und Emojis eben noch möglich.
Technik – und sogar Internet – gab
es damals aber wohl schon. Das beweist die Anleitung zu MS-Money.
„Virtueller Waigel: elekronische Steuerformular in einem computerisierten Ringhefter“, lautet
die Bildunterschrift eines Screenshots des Programms.
Ein Wortwitz mit Anspielung auf den ehemaligen
Finanzminister Theo Weigel. Der
mit den buschigen Augenbrauen.
Ein Wortwitz, der den Jungspunden
in der Redaktion erstmal erläutert
werden musste. Man dachte schon,
„Waigel“ sei das PDF des letzten Jahrhunderts.
Krönung der Zeitreise ist aber ein
Selbstversuch des Autors mit dem
Kürzel „WK“. Einen ganzen Vormittag hat er nur Sat1 geguckt. Sein Fazit:
„Verdammt, Sat1 zerrüttet mein Leben.“ Dabei ging es
bei Vera am Mittag um Hexen. Das war noch Unterhalcr
tung. Tschüs. \
Gute Unterhaltung!
11.11.16 Arena Kreis Düren
20.09.16 Arena Kreis Düren
02.12.16 Eurogress Aachen
03.12.16 Arena Kreis Düren
18.01.17 Stadthalle Alsdorf
16.05.16 Stadthalle Alsdorf
PREVIEW
04.10.16 Franz Aachen
02.12.16 Arena Kreis Düren
18.11.16 Arena Kreis Düren
01.04.17 Eurogress Aachen
01.+02.02.17 Eurogress Aachen
22.+23.05.16 Eurogress Aachen
24.11.16 Stadthalle Alsdorf
09.12.16 Stadthalle Alsdorf
06.10.16 Eurogress Aachen
24.05.16 Eurogress Aachen
04.02.17 Eurogress Aachen
25.11.16 Aula Gymnasium Hückelhoven
27.11.16 Stadthalle Alsdorf
03.12.16 Eurogress Aachen
17.12.16 Stadthalle Alsdorf
07.10.16 Stadthalle Alsdorf
29.06.16 Burg Wilhelmstein Würselen
10.02.17 Stadthalle Alsdorf
26.11.16 Arena Kreis Düren
20.01.17 Eurogress Aachen
18.12.16 Stadthalle Alsdorf
14.10.16 Eurogress Aachen
03.09.16 Burg Wilhelmstein Würselen
27.11.16 Eurogress Aachen
09.+10.12.16 Arena Kreis Düren
19.+20.+21.12.16 Stadthalle Alsdorf
28.12.16 Stadthalle Alsdorf
18.09.16 Eurogress Aachen
06.11.16 Audimax Aachen
01.12.16 Eurogress Aachen
05.01.17 Stadthalle Alsdorf
10.03.17 Stadthalle Alsdorf
18.03.17 Arena Kreis Düren
Tickets & Infos: 02405/40 860 oder online www.meyer-konzerte.de
Über Geld sprechen
lohnt sich!
Jana und Kai K. fahren nun
endlich ihr neues Traumauto.
Genossenschaftliche Beratung für Aachen
Mein Leben lang.
Ihre Ziele und Wünsche sind unser Antrieb.
In unserer transparenten und fairen Genossenschaftlichen Beratung stehen Sie mit Ihrer
persönlichen Situation im Mittelpunkt.
Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin
unter 0241 4620.

Similar documents

Hotel- information

Hotel- information Hotels in Aachen / hôtels à Aix-la-Chapelle / hotels in Aken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

More information

- Nachtplan

- Nachtplan Hallo zusammen, der Sommer neigt sich dem Ende. Das größte Festival in der Gegend ist wieder direkt an den Rhein gezogen, mit vollem Erfolg. Das noch größere Festival nähe Hannover konnte man bequ...

More information