Programm als PDF zum - National

Comments

Transcription

Programm als PDF zum - National
Wissenschaftliche Tagung
National – postnational – transnational?
Neuere Perspektiven
auf die deutschsprachige Gegenwartsliteratur
aus Mittel- und Osteuropa
am 10.-13. Mai 2012 in Ústí nad Labem
PROGRAMM
National – postnational – transnational?
Neuere Perspektiven auf die deutschsprachige Gegenwartsliteratur
aus Mittel- und Osteuropa
Internationale Tagung, 10. – 13. Mai 2012 in Ústí nad Labem
Programm
DONNERSTAG, 10.5.2012, Anreise
19:00
feierliche Eröffnung der Tagung mit Buffet im Kaisersaal (Císařský sál) des Stadtmuseums in
Ústí n. L. (Muzeum města Ústí nad Labem, Masarykova 3)
FREITAG, 11.5.2012, Tagungsort: Best Western Hotel Vladimir (Masarykova 36)
Moderation: Dr. Sandra Vlasta
9:00 – 9:30
Helga Mitterbauer (Graz): Ästhetische Verflechtungen. Theoretische Prolegomena zur
deutschsprachigen Gegenwartsliteratur aus Zentral- und Osteuropa
9:30 – 10:00
Wolf D. Otto (Bayreuth): Nation und kulturelles Gedächtnis. Der Migrationsdiskurs als Herausforderung des nationalen Selbstverständnisses in Deutschland
10:00 – 10:30 Walter Schmitz / Daniela Kölling (Dresden): Gibt es eine deutschsprachige Migrationsliteratur nach 1945? Zur Konzeption eines Handbuchs
10:30 – 11:00 KAFFEEPAUSE
Moderation: Dr. Bettina Spoerri
11:00 – 11:30 Hannes Schweiger (Wien): Transnationale Lebensgeschichten. Der auto/biographische
Diskurs über die Literatur zugewanderter AutorInnen
11:30 – 12:00 Jaroslav Ostrčilík (Brno): Schubladen finden oder Wie und ob die literarische Tätigkeit von
MigrantInnen kategorisiert werden soll
12:00 – 12:30 Manfred Weinberg (Prag): Was heißt und zu welchem Ende liest man Migrantenliteratur?
12:30 – 14:00 MITTAGSPAUSE
Moderation: Dr. Izabela M. Sellmer
14:00 – 14:30 Gabriela Ociepa (Wroclaw): Deutsch-polnische Literatur nach 1989
14:30 – 15:00 Agnieszka Palej (Krakow): Konflikte und Synergien im transkulturellen Raum – zu ausgewählten Prosatexten deutsch-polnischer Migrantenautoren
15:00 – 15:30 Sławomir Piontek (Posen): Zwischen B. und B. Identitätsräume bei Artur Becker
15:30 – 16:00 KAFFEEPAUSE
Moderation: Prof. Dr. Manfred Weinberg
16:00 – 16:30 Renata Cornejo (Ústí n.L.): „Erst im stummland bin ich stumm geworden...“. Deutsch schreibende Autoren und Autorinnen tschechischer Herkunft innerhalb der deutschsprachigen
Gegenwartsliteratur
16:30 – 17:00 Dana Pfeiferová (České Budějovice): „Die Mutter hatte mir so manches Wort überlassen.“.
Suche nach der (Mutter)Sprache als Versuch, den Untergang aufzuhalten: Michael Stavaričs
Roman Brenntage
17:00 – 17:30 Inga Probst (Leipzig): ‚Rodina‘ / ‚Familie‘ / ‚Mischpoke‘ – Jan Faktors Familiennarrativ
zwischen Prager Text und ‚Migrationsliteratur‘
Ort: Café des Stadtmuseums Ústí nad Labem
19:30
Deutsch-tschechische AUTORENLESUNG MIT JAN FAKTOR
mit anschließender Diskussion (in Zusammenarbeit mit dem Collegium Bohemicum)
Moderation Renata Cornejo (Ústí nad Labem)
SAMSTAG, 12.5.2012, Tagungsort: Best Western Hotel Vladimir (Masarykova 36)
Moderation: Dr. habil. Sławomir Piontek
9:30 – 10:00
Joanna Drynda (Posen): Der kulturelle Ahasver? Zur Literatur und zum Literaturverständnis
von Vladimir Vertlib
10:00 – 10:30 Iris Hermann (Bamberg): Jude sein im „Totenland“ Migrationen und Identität im Werk Maxim
Billers
10:30 – 11:00 KAFFEEPAUSE
Moderation: Dr. habil. Renata Cornejo
11:00 – 11:30 René Kegelmann (München): „Alles ist hier Grenze“ – Zur frühen Prosa Terézia Moras
11:30 – 12:00 Jana Hrdličková (Ústí n.L.): Der Slowakeidiskurs bei Irena Brezna und Zdenka Becker
12:00 – 12:30 Jan Čapek (Pardubice): Carmen-Francesca Banciu und Berlin
12:30 – 14:00 Mittagspause
Moderation: Dr. Hannes Schweiger
14:00 – 14:30 Izabela M. Sellmer (Posen): Verlorenes und Wiedergefundenes im Roman Tauben fliegen auf
von Melinda Nadj Abonji
14:30 – 15:00 Bettina Spoerri (Zürich): Tauben fliegen auf von Melinda Nadj Abonji – eine mnemografische
Landschaft mitten in Europa
15:00 – 15:30 KAFFEEPAUSE
Moderation: Dr. habil. Renata Cornejo
15:30 – 16:00 Elke Mehnert (Chemnitz): Der „gute Russe“ vom Dienst – Überlegungen zum Phänomen Kaminer aus imagologischer Sicht
16:00 – 16:30 Sandra Vlasta (Wien): Angekommen und anerkannt? Die Rezeption des Autors Dimitré Dinev
im deutschsprachigen Raum
16:30 – 16:45 Abschluss
17:00
Stadtrundgang durch Ústí nad Labem mit Führung
Treffunkt: Eingang Hotel Vladimir
19:00 – 21:00 gemeinsames Abendessen in „Větruše“ (erreichbar per Seilbahn vom Stadtzentrum,
beim schlechten Wetter wird Transport anderweitig organisiert)
SONNTAG, 13.5.2012
Fakultativ: Ausflug nach Schreckenstein (Burg Střekov), voraussichtlich 9:30-11:30
Abreise

Similar documents