Amtsblatt der Gemeinde Werther

Comments

Transcription

Amtsblatt der Gemeinde Werther
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:08 Seite 1
Im INTERNET unter:
www.gemeinde-werther.de
l
a
t
e
m
l
e
H
Kurier…
Kurier…
Mauderode
B 243
Pützlingen
Günzerode
Helme
Haferungen
Immenrode
Fronderode
Kleinwechsungen
Flarichsmühle
Großwechsungen
B 80
Werther
Amtsblatt der Gemeinde Werther
25. Jahrgang
01. März 2016
Nr. 03
Ehrenamtlichen Fahrerpool gegründet
Ein ganz wichtiger und entscheidender Schritt in
Richtung langfristige und nachhaltige Verbesse-
rung der Mobilität in den Ortsteilen der Gemeinde
- weiter auf Seite 2 Werther ist gelungen …
AUS DEM INHALT DIESER AUSGABE
• Zum Thema „BRENNTAGE“
• Aus dem Gemeindeleben
• Merkblatt zur Beseitigung pflanzlicher Abfäl- • Osterfeuer-Termine in der Gemeinde
le außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen • Kirchliche Termine in der Gemeinde Werther
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:08 Seite 2
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
A M T L I C H E R
T E I L
Fortsetzung von der Titelseite:
Die Bürgerinnen und Bürger aus Mauderode,
Pützlingen, Haferungen, Uthleben, Großwechsungen und Werther steht bereit, ehrenamtlich und
freiwillig ein Teil Ihrer Freizeit zu opfern, um anderen Menschen zu helfen. Das ist ein tolles Zeichen
und sehr menschliche Geste in einer schnelllebigen Zeit, in der viele Menschen nur noch egoistisch denken.
Dreizehn potentielle bzw. interessierte Bürger
waren nach einem persönlichen Gespräch bereit,
sich über die Inhalte und Aufgaben beim Fahrdienst zu informieren. Danach steht es jedem frei,
sich zu entscheiden, ob Sie sich für dieses soziale
Projekt engagieren wollen.
In dieser Informationsveranstaltung wurde erläutert wie das Mobilitätsangebot oder auch Fahrdienst in der Gemeinde Werther organisiert und
strukturiert ist.
In einer anschließenden Diskussionsrunde wurden weitere offene Fragen geklärt und man konnte schon eine gewisse Bereitschaft helfen zu wollen, klar erkennen. Ich war danach positiv überrascht, dass alle dreizehn anwesenden Bürgerinnen und Bürger sich ohne zu überreden freiwillig bereit erklärt haben, ab dem 1. Februar als
ehrenamtlicher Fahrer zur Verfügung zu stehen.
Ich habe mich sofort, natürlich auch im Namen der
vielen nicht mehr mobilen Menschen in der Ge-
IMPRESSUM
Herausgeber: Gemeinde Werther, Dorfstraße 18,
99735 Werther
Redaktion:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
Frau J. Reinhardt, Gemeindeverwaltung
(0 36 31) 43 37 15
(0 36 31) 43 37 21
[email protected]
www.gemeinde-werther.de
Bezug: Das Amtsblatt der Gemeinde Werther „Helmetal-Kurier“ erscheint monatlich, in der Regel am 1.
des jeweiligen Monats. Es wird in alle Haushalte der
Gemeinde Werther kostenfrei verteilt. Desweiteren
besteht die Möglichkeit, das Amtsblatt in der Gemeindeverwaltung Werther, Bereich Kasse, einzeln oder im
2
meinde Werther, bedankt.
Das ist eine fantastisch gute Nachricht gerade
für diese Menschen, denen wir nun eine gewisse
Mobilität zurückgeben. Sie haben nun die Möglichkeit sich wieder selber zu versorgen und einzukaufen, zum Arzt zu fahren oder auch Freunde
zu besuchen und dadurch länger in ihren Orten/
Zuhause zu verbleiben.
Ich denke es gibt noch mehr Menschen in der
Gemeinde Werther die ähnlich sozial eingestellt
sind und auch gern als ehrenamtliche Fahrer/Fahrerin mithelfen möchten. Deshalb würden wir uns
über jede/n Bürger/in freuen, der sich dafür interessiert und sich erstmal unverbindlich informieren kann.
Bitte melden Sie sich in der Gemeindeverwaltung Werther Telefon-Nr.: 03631-433712, hier bekommen Sie dann mehr Informationen. Wir werden auch in naher Zukunft mehr Informationen über
unsere Homepage (werther-mobil.de), mit einer
eigenen Internetseite, zur Verfügung stellen.
Nun wünsche ich unseren neuen Fahrern eine
immer gute Fahrt und viel Spaß beim elektrisch
fahren.
gez. Weidt, Bürgermeister
Internetadresse der Gemeinde:
www.gemeinde-werther.de
Abonnement, kostenfrei, im Falle des Postversandes
gegen Erstattung der Versandkosten zu beziehen.
Hinweis: Die einzelnen Textbeiträge geben die Auffassung der Autoren wieder. Diese zeichnen für den
Inhalt und die Urheberrechte verantwortlich.
Redaktionsschluss: 17.02.2016
Der Redaktionsschluss der 04. Ausgabe 2016 ist am
16.03.2016.
Gesamtgestaltung und Annahme von druckfertigen Inserationen:
Verlag GN, 99734 Nordhausen
Telefonnummer: (0 36 31) 6 91 46 19
E-Mail: [email protected]
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:08 Seite 3
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Öffnungszeiten der Gemeinde- Am 8. März ist Frauentag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09.00-12.00 Uhr
09.00-12.00 Uhr und
13.00-17.30 Uhr
geschlossen
09.00-12.00 Uhr und
13.00-15.30 Uhr
geschlossen
Bürgermeister-Sprechzeiten
Dienstag
09.00-12.00 Uhr und
13.00-17.30 Uhr
Weitere Termine sind nach Vereinbarung möggez. Weidt, Bürgermeister
lich.
Mitteilung in eigener Sache
Wie allen bekannt ist, ist der „Helmetal-Kurier“
nicht nur ein allgemeines Informationsblatt, sondern auch laut § 13 Abs. 1 der Hauptsatzung der
Gemeinde Werther unser offizielles Amtsblatt. Die
Gemeinde ist verpflichtet, für die ordnungsgemäße Zustellung des Amtsblattes zu sorgen. Ich weise vorsorglich darauf hin, dass Sie uns jederzeit
davon in Kenntnis setzen können und sollten, wenn
Ihnen der Kurier nicht regelmäßig, einmal im Monat,
zugestellt wird. Ich bedanke mich für Ihr Verständgez. Weidt, Bürgermeister
nis.
Was wir am Internationalen
Frauentag feiern
Der Internationale Frauentag (kurz Weltfrauentag)
wird weltweit am 8. März gefeiert. Die Vereinten
Nationen ehren mit diesem Tag die Rechte der
Frau. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und
das Wahlrecht für Frauen. Heute unterstreichen
viele Frauenrechtsorganisationen an diesem Tag
noch einmal das Recht der Frauen auf Bildung und
Gleichberechtigung.
Der Frauentag soll die Leistungen der Frauen
hervorheben und alle Frauen an ihrem eigenen Tag
ehren. Und es ist richtig, den Frauen der Welt diesen Tag zu widmen, weil sie unabhängig von Herkunft und Religion jeden Tag Großes leisten.
Wir gratulieren allen Frauen und wünschen einen schönen Ehrentag! gez. Weidt, Bürgermeister
Wir wünschen ein schönes
Osterfest 2016
Wo ist nur die Zeit geblieben? Einen Winter hatten wir kaum und der Frühling versucht langsam
Einzug zu halten. Nun steht bereits das Osterfest
vor der Tür und wir sehnen uns nach Sonne und
schönen Frühlingstagen.
Im Namen aller Ortsteilbürgermeister, Gemeinderäte und Mitarbeiter der Verwaltung wünsche
ich allen Einwohnern ein frohes und erholsames
Osterfest 2016.
Euch Kindern wünschen wir schöne Ferien und
viel Erfolg bei der Ostereiersuche.
Ihr Bürgermeister Jürgen Weidt
3
T E I L
Montag
Dienstag
A M T L I C H E R
verwaltung Werther, Dorfstr. 18
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:08 Seite 4
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Zum Thema „BRENNTAGE“
A M T L I C H E R
T E I L
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Werther, …
… die Brenntage wurden zum 01.01.2016 abgeschafft. Ein Verbrennen von Gartenabfällen, Baumund Strauchschnitt ist nicht mehr möglich. Alternativen zum Verbrennen sind das Schreddern,
Kompostieren, Unterpflügen, Biotonne, Laubsäcke oder die Nutzung des Grünschnittmobils.
Ausnahmen gibt es weiterhin für Pflanzenabfälle von kranken Pflanzen, die wie bisher mit einer entsprechenden Genehmigung des Pflanzenschutzdienstes der Thüringer Landesanstalt für
Landwirtschaft verbrannt werden dürfen.
Ebenso sind die Osterfeuer, Brauchtumsfeuer/
Traditionsfeuer sowie die Verwendung von trockenem Brennholz zum Kochen oder Grillen oder als
Licht- und Wärmequelle in Brenn- und Feuerschalen weiterhin möglich, sofern dies nicht zu Gefahren oder Belästigungen führt und von den kommunalen Ordnungsbehörden erlaubt ist (Ordnungsbehördliche Verordnung).
Desweiteren kann das Verbrennen als Ausnahme im Einzelfall unter streng definierten Voraussetzungen, derzeit durch das Landratsamt Nordhausen, Fachgebiet Abfallwirtschaft genehmigt
werden, wenn dem Bürger eine Überlassung an
den Landkreis (Grünschnittmobil, Grünschnittsammelstellen, Entsorgungsanlagen) tatsächlich nicht
möglich ist. Rechtsgrundlage ist hier der § 28 Abs.
2 Kreislaufwirtschaftsgesetz. Eine Verbrennung
ist dann aber auch nur außerhalb bebauter Ortsteile möglich, innerhalb der Ortslage ist das Verbrennen generell verboten.
Beim Antrag ist Folgendes zu beachten:
1. Was soll verbrannt werden,
2. Wo soll verbrannt werden,
3. Wann und auf welchem Flurstück,
4. Erklärung, warum können die Abfälle nicht
den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern überlassen werden.
Verstöße und Ordnungswidrigkeiten werden durch
das Fachgebiet Abfallwirtschaft des Landratsamtes Nordhausen geahndet.
Im Anhang befindet sich das Merkblatt des Freistaates Thüringen, Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, zur Beseitigung pflanzlicher
Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen,
wo sich alle Bürger nochmal ausführlich informieren können.
Bei Fragen und Unklarheiten können Sie mich
gern unter der Telefonnummer 03631/433714 erreichen.
gez. M. Degenhardt,Ordnungsamt
Merkblatt Freistaat Thüringen, Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Merkblatt zur Beseitigung pflanzlicher Abfälle
außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen
Vorbemerkung
Abfälle, die der Bürger nicht selbst nutzt, muss er
nach dem Bundesabfallgesetz dem Landkreis oder
der kreisfreien Stadt überlassen. Das gilt auch für
Baum- und Strauchschnitt. Eine Verbrennung ist
also grundsätzlich nicht erlaubt.
4
Die bisherige Ausnahme nach der Thüringer Pflanzenabfallverordnung (Brenntage) ist ab 01. Januar 2016 nicht mehr möglich, da Bioabfälle (wozu
auch pflanzliche Abfälle gehören) durch die Kreise und kreisfreien Städte als öffentlich-rechtliche
Entsorgungsträger aufgrund bundesrechtlicher
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:08 Seite 5
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Feuerschalen oder bei ordnungsrechtlich zugelassenen Lagerfeuern gelten nicht als Beseitigung
pflanzlicher Abfälle. Sie sind aus abfallrechtlicher
Sicht zulässig, sofern diese nicht zu Gefahren oder
Belästigungen führen. In diesen Fällen informieren Sie sich bitte über weitere Anforderungen bei
der jeweils örtlich zuständigen Ordnungsbehörde.
Beseitigung pflanzlicher Abfälle
im Einzelfall
Wie dargestellt ist die Beseitigung von pflanzlichen
Abfällen, etwa durch Verbrennen, nach § 28 Abs. 1
KrWG grundsätzlich nur in den dafür zugelassenen Anlagen oder Einrichtungen erlaubt. Abweichend davon können die zuständigen Behörden
nach § 28 Abs. 2 KrWG im Einzelfall durch Verwaltungsakt Ausnahmen zulassen. Bei der Entscheidung über eine Ausnahme durch die zuständigen Behörden bitte ich die folgenden Hinweise
zu beachten. Zuständige Behörde ist nach § 24
Abs. 2 des Thüringer Abfallwirtschaftsgesetzes
das Landesverwaltungsamt. Es ist es vorgesehen,
die Zuständigkeit auf die Landkreise und kreisfreien Städte zu übertragen (Stand Sept. 2015).
Die Genehmigungen nach § 28 Abs. 2 KrWG können – ggf. unter dem Vorbehalt des Widerrufs –
erteilt werden, wenn dadurch das Wohl der Allgemeinheit nicht beeinträchtigt wird. Der Begriff des
Wohls der Allgemeinheit ist nach den in § 15
Abs. 2 KrWG aufgeführten Schutzgütern (Gesundheit der Menschen, Gefährdung von Tieren und
Pflanzen, Schädigung von Gewässern und Böden,
Luftverunreinigungen oder Lärm, Erfordernisse
der Raumordnung, Belange des Naturschutzes,
der Landschaftspflege und des Städtebaus, Gefährdung oder Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung) näher zu bestimmen. Eine Beeinträchtigung des Allgemeinwohls beim Verbrennen pflanzlicher Abfälle im Freien kann vor allem
durch starke Rauchentwicklung, verbunden mit
Schadstoffemissionen (insbesondere Feinstaub
und Kohlenmonoxid) und gesundheitlichen Beein- weiter auf Seite 6 -
5
A M T L I C H E R
Vorgaben ab 2015 zwingend getrennt eingesammelt werden müssen. Somit liegen die Voraussetzungen für die bisherige Ausnahmeregelung regelmäßig nicht mehr vor und die Verordnung konnte nicht verlängert werden.
Für die Bereitstellung entsprechender Abgabemöglichkeiten sind die Landkreise und kreisfreien Städte als öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger verantwortlich.
Entsprechend der Rangfolge der Maßnahmen
zur Abfallbewirtschaftung nach § 6 Kreislaufwirtschaftsgesetz hat die Verwertung von pflanzlichen
Abfällen Vorrang vor ihrer Beseitigung. Der Vorrang der Verwertung entfällt nach § 7 Abs. 2 Satz
3 KrWG nur dann, wenn die Beseitigung der Abfälle den Schutz von Mensch und Umwelt am besten gewährleistet. Mit der in § 11 Abs. 1 KrWG
neu aufgenommenen Regelung, wonach Bioabfälle, somit auch Pflanzenabfälle, die der Überlassungspflicht unterliegen, ab dem 1. Januar 2015
getrennt zu sammeln sind, hat der Gesetzgeber
eine Grundsatzentscheidung für die Verwertung
von Bioabfällen getroffen. Ein Bedürfnis und eine
Rechtfertigung für die Beseitigung von pflanzlichen
Abfällen außerhalb dafür zugelassener Anlagen
können daher nur noch unter besonderen Rahmenbedingungen bestehen. Hinweise zum Umgang mit Pflanzenabfällen, insbesondere zum weiterhin unter bestimmten Voraussetzungen möglichen Verbrennen – enthält dieses Merkblatt.
Für pflanzliche Abfälle, die aufgrund des Pflanzenschutzgesetzes vom 6. Februar 2012 (BGBl. I
S. 148, 1281) in der jeweils geltenden Fassung,
einer aufgrund dieses Gesetzes erlassenen Rechtsverordnung oder einer aufgrund dieser Vorschriften ergangenen behördlichen Verfügung durch
Verbrennen zu vernichten sind, ist die zuständige Pflanzenschutzbehörde, die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft, Referat Pflanzenschutz,
Kühnhäuser Straße 101, 99096 Erfurt, zu kontaktieren.
Brauchtumsfeuer sowie die Verwendung von
Brennholz (trockenes Holz) zum Kochen oder Grillen oder als Licht- und Wärmequelle in Brenn- und
T E I L
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:08 Seite 6
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
A M T L I C H E R
T E I L
Amtsblatt der Gemeinde Werther
trächtigungen (vor allem für Asthmatiker und Allergiker) sowie durch Brandgefahr hervorgerufen werden. Ein Verbrennen kommt daher grundsätzlich
nur auf Grundstücken außerhalb bebauter Ortsteile mit ausreichendem Abstand zur nächsten
Bebauung in Betracht. Wird das Verbrennen zugelassen, so ist dies kein Freibrief für ein unsachgemäß betriebenes Feuer mit schädigender oder
zumindest erheblich belästigender Rauchentwicklung. Werden durch zugelassene Feuer erhebliche Belästigungen hervorgerufen handelt es sich
voraussichtlich um einen bußgeldbewehrten Verstoß gegen die entsprechende Nebenbestimmung
der behördlichen Zulassung, die von der zuständigen Behörde zu verfolgen ist.
Zum anderen ist es aufgrund des Ordnungsbehördengesetzes auch Aufgabe der Ordnungsbehörden, die öffentliche Sicherheit oder Ordnung
durch Abwehr von Gefahren und durch Unterbindung und Beseitigung von Störungen aufrechtzuerhalten. Die Ordnungsbehörden sind gehalten, die notwendigen Maßnahmen treffen, um eine
im einzelnen Falle bestehende Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwehren.
Pflanzliche Abfälle sind nach den Grundsätzen
des § 6 Abs. 1 KrWG vorrangig zu verwerten. Nach
§ 7 Abs. 4 KrWG besteht die Pflicht zur Verwertung der Abfälle, wenn die Verwertung technisch
möglich und wirtschaftlich zumutbar ist. Pflanzliche Abfälle aus privaten Gartengrundstücken,
die nicht an Ort und Stelle selbst verwertet werden, sind als „Abfälle aus privaten Haushaltungen“ nach § 17 KrWG den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern (örE) zu überlassen und von diesen entsprechend ihrer Pflichten nach § 20 KrWG möglichst zu verwerten.
Hinweise zur Frage der Zumutbarkeit einer Übergabe von Pflanzenabfällen an den öffentlichrechtlichen Entsorgungsträger
Nur wenn eine Eigenverwertung der pflanzlichen
Abfälle nicht stattfindet und eine Überlassung an
6
den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger für
den Bürger nicht zumutbar ist, kommt ausnahmsweise eine Beseitigung durch Verbrennen außerhalb einer dafür zugelassenen Entsorgungsanlage in Betracht. Nach den bisherigen Erfahrungen
kann die wirtschaftliche Zumutbarkeit überschritten sein, wenn große Mengen pflanzlicher Abfälle
anfallen und der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger keine hierfür angemessene, zumutbare Möglichkeit der Abgabe eingerichtet hat.
Bei Garten- und Grünabfällen ist zur Entsorgungssicherheit des Bürgers in aller Regel eine gesonderte Erfassung notwendig. Die Biotonne reicht
nur bei geringem Anfall und nicht sperrigen Grünabfällen. Soweit von der Eigenverwertung kein Gebrauch gemacht wird oder gemacht werden kann,
verbleiben Mengen an pflanzlichen Abfällen. Bisher werden diese Mengen häufig beseitigt, entweder durch Verbrennung oder durch illegale Ablagerungen in der Landschaft. Es besteht somit ein
Bedarf an ergänzenden Erfassungsmöglichkeiten (beispielsweise Container, Annahmestellen,
lose Sammlung) evtl. saisonal begrenzt.
Ob die vorgeschriebene Verwertung der Pflanzenabfälle für den Bürger zumutbar ist, hängt maßgeblich von der Entsorgungsinfrastruktur des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (Grünabfallcontainer, Wertstoffhöfe u. ä.) ab. Daneben
sind auch mögliche Angebote Dritter einzubeziehen, wie zum Beispiel die Erfassung oder Annahme durch landwirtschaftliche Betriebe oder Betreiber von Kompostierungs- und Biogasanlagen.
In diesem Zusammenhang ist auch die Möglichkeit zu prüfen, pflanzliche Abfälle als anerkannte
Biomasse im Sinne des § 2 BiomasseV unter Nutzung der garantierten Einspeisevergütung nach
dem Erneuerbare-Energie-Gesetz energetisch zu
verwerten.
Eine Annahmestelle für Garten-/Grünabfälle
sollte in zumutbarer Entfernung erreichbar sein.
Dabei ist zu berücksichtigen, dass in ländlichen
Gebieten regelmäßig ein geringeres Angebot an
Gütern und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs sowie an Arbeitsplätzen verfügbar ist. Um
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:08 Seite 7
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Artikel für das Amtsblatt
„Helmetalkurier“
Sehr geehrte Leserinnen und Leser, in jeder Ausgabe des Amtsblattes „Helmetal Kurier“ wird auf
Seite 2 im Impressum der Redaktionsschluss für
die folgende Ausgabe bekanntgegeben.
Artikel oder druckfertige Anzeigen, die nach diesem Redaktionsschluss eingereicht werden, können keine Berücksichtigung mehr finden. Sie werden dann in der nächsten Ausgabe veröffentlicht.
Weiterhin bitten wir darum, die Artikel zur Veröffentlichung möglichst digital zu senden.
Wir bitten hier um Beachtung.
gez. Reinhardt, Redaktion „Helmetal Kurier“
www.gemeinde-werther.de
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen
uns mit ihrem Einsatz zu DER Post für Deutschland.
Verstärken Sie unser Team als
Filialmitarbeiter (m/w)
In 99735 Werther, ab 29.03.2016
in flexibler Teilzeit (Minijob-Basis)
mit 9,0 Stunden pro Woche, befristet.
Ihre Aufgabe
In Teilzeit (Minijob-Basis) bieten Sie an den sechs
Werktagen im wöchentlichen Wechsel (pro Arbeitswoche 18,0 Stunden) mit freien Wochen, Postdienstleistungen in einer Filiale der Deutschen Post
Shop München GmbH an.
Ihr Profil
- Abgeschlossene Berufsausbildung sowie idealerweise mehrjährige Berufserfahrung im
Kundenservice
- Kenntnisse im Umgang mit Kassen und aktuellen IT-Systemen
- Dienstleistungsorientiert, freundlich und absolut zuverlässig
- Hohe Lern- sowie Einsatzbereitschaft
- Flexibilität und Belastbarkeit
Ihr Kontakt
Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Hellwig – Telefon (0361) 3470 341 oder Frau Riedel – Telefon (0361) 3470 340
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an
Deutsche Post AG;
NL Privatkunden/Filialen
Gebietsleitung Erfurt,
Gustav-Weißkopf-Str. 4
99092 Erfurt oder
E-Mail: [email protected]
7
T E I L
Stand: 01. Oktober 2015
Freistaat Thüringen, Ministerium für Umwelt,
Energie und Naturschutz
Deutsche Post
Ausschreibung
A M T L I C H E R
diese zu erreichen, muss ohnehin häufig mit dem
Auto gefahren werden. Fahrten zur nächsten Grünabfallannahmestelle können insofern mit aus anderen Gründen erforderlichen Fahrten kombiniert
werden.
Bürger, die einen Antrag auf Zulassung der Verbrennung stellen, sollten diesem bereits eine Erklärung beifügen, weshalb eine Inanspruchnahme der Entsorgungsmöglichkeit des Kreises nicht
möglich ist. Nur so kann die zuständige Behörde
zeitnah über den Antrag entscheiden.
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:08 Seite 8
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
… HELAU und HEIJO …
So hieß es am Faschingsdienstag in der Grundschule Werther in Großwechsungen. In alter Tradition begann dieser fröhliche Tag in den einzelnen Klassen mit einem kleinen Projekt. Neben Rätseln, Spielen und Spaß wurden den Kindern natürlich auch die Herkunft dieses Festes und die
verschiedenen Bräuche näher gebracht. Ab der
dritten Stunde feierten alle Schüler und Lehrer ge-
Hotel • Restaurant • Rasthof
„Zur Hoffnung“
Marion Hentze
Werther • An der B 80
Telefon 0 36 31/60 12 16
[email protected]
Allen unseren Gästen, Geschäftspartnern,
Freunden und Bekannten wünschen wir
ein gesundes und frohes Osterfest 2016!
Gern statten wir Ihre Firme- oder Familienfeiern
aus oder wir planen einen gemütlichen
Abend in unserer Kegelbahn für Sie.
Ihre Reservierung nehmen wir gern entgegen.
8
meinsam in der Turnhalle. Erstmals zu Besuch war
in diesem Jahr auch die Kindertagesstätte „Kleine Entdecker“ aus Großwechsungen mit den zukünftigen Schulanfängern. Die Kinder hatten damit die Möglichkeit, sich schon einmal ihre zukünftige Schule genauer anzuschauen und erste Kontakte zu knüpfen.
Christopher Linde führte dabei als Käpt‘n Jack
Sparrow durch das Programm. Die Kindertanz-
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 9
Die Gewerbetreibenden wünschen allen Lesern
ein angenehmes und friedvolles Osterfest 2016!
Neue Mühle 68
99735 Kleinwechsungen
- direkt an der B 243 Telefon (03 63 35) 3 15
Fax (03 63 35) 38 99 46
• Achtung, ab März Pflanzkartoffeln!
• Thüringer Hausschlachter-Spezialitäten
• Futtermittel, Tierbedarf und Zubehör
• Schlachtbedarf: Gläser, Därme, Gewürze …
Mo.-Fr. 11-18 Uhr und Sa. 8-12 Uhr
Jeden Mo., Mi. und Fr. Schlachttag ab 14 Uhr
TIERARZTPRAXIS
Heidrun Mackerodt
Dorfstraße 2
99735 Werther/OT Immenrode
Telefon 03 63 35/4 06 70
SPRECHSTUNDEN:
Montag-Donnerstag
10.00 Uhr - 11.00 Uhr
18.00 Uhr - 19.00 Uhr
Freitag undSamstag
10.00 Uhr - 12.00 Uhr
… und nach VEREINBARUNG
R EINH AR D J Ä HN
99734 WERTHER
Warteberg Siedlung 7
Tel. 0 36 31/60 34 02
99759 Großlohra
Kirchberg 41 im Gemeindeamt
Tel. 03 63 38/59 87 06
Verbau von Bauelementen
Wartung und Reparatur
99735 WERTHER
Dorfstraße 45
Telefon/Telefax
0 36 31/47 95 87
mobil 0171/7217546
Generalagentur
Bestattungen Westerhausen
99735 Haferungen
Telefon:
03 63 35/3 87 30
• Erd- und Feuerbestattungen
• pietätvolle Beratung im Todesfall
• Überführungen
• Übernahme aller Behördengänge
Roberto Jipp - Versicherungsfachmann (BWV)
Landgrabenstr. 12
99734 Nordhausen
Tel. (03631)902156
Bahnhofstraße 20
99752 Bleicherode
Tel. (036338)42505
Mail: [email protected]
Netz: www.roberto.jipp.ergo.de
Unsere starken Marken:
Gär tnerei L I N K S
Ihr Gärtner für Pflanzen aus
eigener Produktion
für Balkon, Garten und Grab.
SEIT
1988
99735 Wolkramshausen • Schleifweg 9 • Tel./Fax 03 63 34/5 33 85
9
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 10
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
gruppen der Karnevalsvereine aus Werther und
Großwechsungen führten ihre tollen Tänze auf.
Weitere Höhepunkte waren die Darbietungen von
Emil Krogel, Enya Block und Elias Decker. Patrick Gülland sorgte für stimmungsvolle Karnevalsmusik und die Bäckerei Stötzer mit leckeren Pfannkuchen für das leibliche Wohl. Und für alle, denen
der Faschingstrubel in der Turnhalle zu viel wurde, boten die Erzieherinnen der Grundschule tolle Faschingsbasteleien im Hortbereich an.
Allen fleißigen Helfern möchten wir an dieser
Stelle noch einmal recht herzlich danken und hoffen auch im nächsten Jahr auf ein dreifaches „Großwechsungen – Helau“ und „Werther – Heijo“.
Text: Anna Funke, Lehrerin der Grundschule Werther
Fotos: Claudia Brauer-Henze
Ein fröhliches Osterfest 2016 wünscht Ihnen die …
UNSERE LEISTUNGEN:
Staatlich geprüfter Physiotherapeut
99752 Wipperdorf • Straße der Einheit 76
TeIefon (03 63 38) 59 99 80
Montag bis Donnerstag
07.00 - 20.00 Uhr
Freitag
07.00 - 18.00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung
10
• Osteopathie
• Krankengymnastik
• Massagen
• Manuelle Therapie
• Elektrotherapie
• Eisanwendungen
• Hausbesuche
• Naturmoorpackungen
• Fußreflexzonenmassage
• Manuelle Lymphdrainage
• Rückenschule
• Autogenes Training
• Nordic Walking
Für alle Kassen zugelassen.
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 11
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Fit durch den Winter
Wenn es draußen nass und kalt ist, muss jeder
besonders auf gute Abwehrkräfte achten, um nicht
krank zu werden. Deshalb beschäftigen sich die
Schüler der Grundschule Werther schon seit Anfang November in verschiedenen Projekten mit
den Themen „Gesunde Ernährung“ und „Gesunde
Lebensweise“. Schon zu einer schönen Tradition
ist es dabei geworden, dass die Schüler der 3.
Klassen den „aid-Ernährungsführerschein“ erwerben. Dank der tollen Zusammenarbeit mit Frau
Bierbach und der Unterstützung durch die „AOK
Plus - Die Gesundheitskasse“ konnte dieses Projekt schon das 3. Jahr in Folge durchgeführt werden. In 6 Wochen erlernten alle Drittklässler die
Grundbegriffe der Ernährungskunde, des Kochens
und des Anrichtens. Es wurde gemeinsam geputzt,
geschnippelt, gerührt, gekocht, gebacken und natürlich gekostet. Dabei entstanden so tolle Sachen wie: „Lustige Brotgesichter“, „Bunter Nudelsalat“, „Knackige Gemüsesticks mit Kräuterdip“,
„Leckerer Schlemmerquark“ sowie „Knusprige Kartoffelecken“. Alle Kinder waren mit Feuereifer bei
der Sache und konnten sich an den gesunden
Wir empfehlen … einen
Partyschmaus für ca. 10 Gäste
Schnitzel- & Steakkreationen
bestehend aus:
zum Angebotspreis von 80
Euro
5 x Schweineschnitzel mit Würzfleisch und Reibekäse überbacken
5 x Schweinesteak mit Würzfleisch und Reibekäse überbacken
5 x Hähnchenbrust Hawaii mit Ananas & Chesterkäse überbacken
5 x Kasseler-Steak mit Tomate, Röstzwiebel & Bärlauchkäse überb.
… dazu reichen wir Ihnen einen Misch- und einen Bohnensalat
sowie ein Körbchen mit verschiedenen Baquettestücken
Gasthaus & Partyservice „Zum Dorfkrug“ Werther, Tel. (03631) 6383097 u. 0160/97992087
… wir wünschen allen Lesern ein schönes Osterfest.
11
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 12
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Köstlichkeiten gar nicht satt essen. Viele der Rezepte wurden dann zu Hause für Mutti und Vati
„nachgekocht“. Sogar ein gesundes Geburtstagsbüfett gab es bei einer Schülerin. Um allen Kindern der Schule ein bisschen Lust auf gesunde
Ernährung zu machen, luden die Drittklässler zum
Abschluss des Projektes alle Schüler und Lehrer
der Schule zur Milchparty mit einem großen „Gesundheits- Büfett“ ein. Dass nichts von den leckeren und gesunden Snacks übrig blieb, war das
größte Lob für die kleinen Köche. Zum Glück unterstützten uns viele fleißige Muttis und Omas, denn
ein Büfett für 100 Kinder ist schon eine Herausforderung! Dafür möchten wir uns bei allen Beteiligten noch einmal recht herzlich bedanken! Ganz
stolz konnten dann alle Drittklässler ihren Ernährungsführerschein in Empfang nehmen.
Fächerübergreifend wurden die gewonnenen
Erkenntnisse anschließend im Rahmen des
Deutsch-, Heimat- und Sachkundeunterrichtes
aufgegriffen und vertieft. Besonders das „Gesunde Schulfrühstück“ wurde in allen Klassen besprochen und im Rahmen des „Frühstück-Cups“ auch
unter die Lupe genommen und bewertet. Das
Physiotherapiepraxis
Meiner werten Kundschaft
wünsche ich ein schönes
und friedliches Osterfest.
Ihre Eva Riemann
Allen ein schönes Osterfest 2016.
12
Telefon 0 36 31/98 30 80
Telefax 0 36 31/98 30 70
99735 Werther • Dorfstr. 20
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 13
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
schärfte bei allen das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung. Da besonders Obst und Gemüse
auf dem täglichen Speiseplan nicht fehlen sollen,
lernten die Hortkinder in einer gelungenen Nachmittagsveranstaltung am 20.01.2016 eine weitere leckere Variante der gesunden Ernährung kennen – die Zubereitung von Smoothies. Gemeinsam
mit Frau Schulze und ihrem Team von der AnGel
Nordhausen mixten die Hortkinder aus verschiedensten Obst- und Gemüsesorten vitaminreiche
Fitmacher und verkosteten sie mit Vergnügen. So
wurden auch unbekanntere Obst- und Gemüsearten kennengelernt und probiert. Außerdem schnippelten sich alle Kinder einen frischen Salat zu-
sammen, der ihnen mit selbst gemixtem Dressing
sehr mundete.
In der Turnhalle gab es lustige Sportspiele, denn
auch Bewegung ist unverzichtbar für eine gesunde Lebensweise. Alle hatten dabei viel Spaß, was
einmal mehr beweist, gesund zu leben ist keine
Sache der Erwachsenen und bereitet auch schon
Grundschulkindern Freude.
Wir hoffen und wünschen uns, dass diese vielfältigen Erkenntnisse und Erfahrungen einen Platz
im täglichen Leben der Kinder finden und einen
guten Beitrag zu einer gesünderen Lebensweise
leisten.
Sabine Wagner und das Team der Grundschule Werther
Wir wünschen allen ein schönes Osterfest 2016.
13
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 14
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
EINLADUNG
Einladung zur
der Jagdgenossenschaft
Mitgliederversammlung
Großwechsungen
Hiermit lädt der Förderverein „Starke Kinder“ e. V.
alle Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung ein.
Termin:
13. April 2016 • 19.30 Uhr
Ort:
Aula der GS Werther in
Großwechsungen
Tagesordnung:
01. Begrüßung
02. Vorstellung Versammlungsleiter
03. Feststellung der Ordnungsmäßigkeit
der Einladung
04. Bestätigung der Tagesordnung
05. Jahresbericht der Vorsitzenden
06. Kassenbericht der Schatzmeisterin
07. Bericht der Kassenprüfer
08. Aussprache über Berichte
09. Jahresplanung 2015
10. Schlussbemerkung
Anträge an die Mitgliederversammlung sind bis
zum 05.04.2016 schriftlich an folgende Adresse
zu richten: Förderverein „Starke Kinder“ e. V.; c/o
Claudia Brauer-Henze; An der Schule 8; 99735
Werther.
gez. Beanke Juch, Vors. FV „Starke Kinder“ e. V.
M
E"
EB et
"LI bereit
it
zu
W
ir wünschen allen Gästen aus Nah
und Fern ein gesegnetes Osterfest 2016.
Wir verwöhnen Sie mit gepflegten Getränken und
feinen Speisen sowie mit anspruchsvoller Raum- und
Tischdekoration. Wir bieten auch Partyservice mit
Frei-Haus-Lieferung – auch an Sonn- u. Feiertagen an.
Rosi und Achim Koch mit Team
Gaststätte „HAUS DES VOLKES“
99735 WERTHER • Unter den Linden 6
Telefon 0 36 31/60 08 07
14
Am Montag, den 7. März 2016, findet um 18.00
Uhr in der Gaststätte „Bei Muttern“ die Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft
Großwechsungen statt. Hierzu sind alle Eigentümer jagdbarer Flächen in der Gemarkung Großwechsungen recht herzlich eingeladen.
gez. Vorstand der Jagdgenossenschaft Großwechsungen
Jagdgenossenschaft Pützlingen
Öffentliche Ausschreibung
der Jagdpacht
Die Jagdgenossenschaft Pützlingen schreibt die
Bejagung ihres Gemeinschaftsjagdbezirkes öffentlich aus. Der Ausschreibung liegen folgende Merkmale des Jagdbezirkes zugrunde:
• Der Jagdbezirk erstreckt sich über ca. 400 ha
auf der Gemarkung Pützlingen.
• Der Jagdbezirk ist ein Niederwildbezirk.
• Die Pachtdauer beträgt 9 Jahre und beginnt
frühestens am 01.04.2017.
• Die Verpachtung erfolgt nach eigenem Ermessen der Jagdgenossenschaft, sie ist an kein
Höchstgebot gebunden. Gebote unter 4,00
Euro/ha werden nicht berücksichtigt.
• Allgemeines: Es werden Bewerbungen berücksichtigt, die schriftlich bis zum 30.04.2016
bei der Jagdgenossenschaft vorliegen. Eine
Kopie der Pachtfähigkeit ist der Bewerbung
beizufügen. Bewerber aus der Region werden bevorzugt.
Der Schriftverkehr erfolgt über die Adresse
des Jagdvorstehers:
Bernd Dietrich
Jagdgenossenschaft Pützlingen
„Öffentliche Ausschreibung“
Hesseröder Str. 13
99735 Großwechsungen gez. B. Dietrich
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 15
Die Gewerbetreibenden wünschen allen Lesern
ein angenehmes und friedvolles Osterfest 2016!
Wir fertigen für Sie Brötchen, Brot,
Kuchen und Torten nach telefonischer VORBESTELLUNG.
Hagen 3
99735 Großwechsungen
AUTOSERVICE
(0174) 41 99 803
LEKTROTECHNIK FINGER
GÜLLAND
MEISTERBETRIEB
Macht Dir Dein Auto Kummer,
dann wähle diese Nummer
Thomas Finger
Hinterdorfstraße 39
99735 Großwechsungen
Telefon 03 63 35/4 01 75
Telefax 03 63 35/3 87 67
03 63 35/ 2 85
Hesseröder Str. 2
Großwechsungen
„Bei Muttern“
Gaststätte & Eiscafé
Rita Wiegand, Hauptstraße 3
Großwechsungen • Tel. 036335/389955
Unsere kostenlose Telefonnummer:
08 00/0 05 33 28
Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Sie BESTELLEN - wir liefern FREI HAUS.
Chr.-Petra Figulla • Telefon 03 63 34/5 33 28
99735 Wolkramshausen • Sondershäuser Str. 16
gepflegte Speisen und Getränke, Gerichte vom Herd
und aus der Pfanne, lecker Eisbecher und selbstgebackener Kuchen, Pizza, Pasta, kalte und warme
Buffets … auch außer Haus
Feiern jeder Art werden von uns ausgerichtet!
Bauelemente
Wir bitten um Vorbestellung, auch außer Haus möglich!
Fa.
Gerold
Fenster • Türen • Rollläden • Markisen • Wintergärten
SANITÄR - HEIZUNG - KLIMA - SOLARTECHNIK
Hauptstr. 65 • 99735 Großwechsungen • Tel. 03 63 35/42 50, Fax 4 25 24
Servicetelefon 01 72/5 10 49 66 • 01 72/3 61 04 31
15
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 16
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Ostergrüße der Feuerwehr FFW Großwerther lädt zum
Großwechsungen
Osterfeuer ein
Die Feuerwehr Großwechsungen und der Feuerwehrverein laden zum Osterfeuer ein und wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Ostern.
Das Osterfeuer findet am Ostersamstag, dem 26.
März 2016 statt. Auch in diesem Jahr treffen wir
uns wieder um 18:30 Uhr am Plan und laden alle
zu einem kleinen Osterspaziergang mit der Feuerwehr ein. Mit Fackeln führt der Osterspaziergang zum Osterfeuer, welches dann mit den Osterfackeln entzündet wird. Die Feuerwehr und der
Feuerwehrverein Großwechsungen freuen sich auf
Ihren Besuch. Fw Großwechsungen/FwV Großwechsungen
Die Freiwillige Feuerwehr Großwerther wünscht
allen Einwohnern sowie Leserinnen und Lesern
frohe Ostern.
Auch in diesem Jahr wird das Osterfeuer traditionell am Ostersamstag dem 26. März 2016
ab ca. 19:00 Uhr im Steingrabenthal entfacht. Für
das leibliche Wohl sorgt ihre Freiwillige Feuerwehr
und lädt hierzu recht herzlich ein.
Naturbelassenes Brennmaterial kann ab dem
12.03.2016 dort angefahren werden.
gez. Kameradinnen und Kameraden der FFW Großwerther
Ein frohes Osterfest
2016 wünschen:
• Markisen
• Rollos
• Faltstore
Bauelemente • Rolläden
Handel und Verbau
• Fenster
Inh.: Uta Weissgärber
• Haustüren
• Tore
Wartebergsiedlung 6
• WC-Trennwand99735 Werther
Te
anlagen
0
l./ F
2 0 • Wintergärten
a x (0
3 6 3 1) 6 0 3
Spedition und
Containerservice
- Steffen Eckhardt -
• Container-Bereitstellung
• Anlieferung v. Kies, Sand und Schotter
• Ausführung von Baggerarbeiten
• Durchführung von Abrissarbeiten
99759 SOLLSTEDT • Rosenweg 5
Telefon 03 63 38/4 46 45 • Fax 4 46 62
www.eckhardt-transporte.de
16
Osterfeuer in Günzerode
Das traditionelle Osterfeuer in Günzerode findet
am Samstag, den 26. März 2016, ab 19.00 Uhr
am Bahndamm, an der gewohnten Stelle statt. Für
Speisen und Getränke ist gesorgt. Alle Einwohner und Gäste sind recht herzlich eingeladen.
gez. G. Spieß, Feuerwehr Günzerode
Osterfeuer in Haferungen
Die Feuerwehr Haferungen wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes Osterfest. Das Osterfeuer in Haferungen findet am Ostersonntag, dem
27.03.2016, um 19:30 Uhr am „Trifftüber“ statt.
Baum- und Strauchschnitt wird wie jedes Jahr
durch die Feuerwehr Haferungen abgefahren. Bitte legen Sie Ihr Brennmaterial gut sichtbar vor
Wehrführung FW Haferungen
die Grundstücke.
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 17
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Wichtige Information zum
Osterfeuer in Kleinwerther
Werte Einwohner von Kleinwerther, da uns in den
letzten Jahren das Wetter immer wieder einen
Streich spielte, haben wir als Feuerwehr beschlossen, kein Osterfeuer zu entfachen.
Bitte bringen Sie noch keinen Baum- oder
Strauchschnitt zur Feuerstelle.
Wir würden uns aber sehr freuen, Sie am 30.
April 2016 bei unserem Walburgisfeuer, begrüßen zu können, dass an gewohnter Stelle stattfinden wird. Weitere Information erhalten Sie im Helmetalkurier Monat April 2016.
gez. Kameradinnen und Kameraden der FW Kleinwerther
Osterfeuer in Mauderode
Das traditionelle Osterfeuer in Mauderode findet
am Ostersonntag, den 27. März 2016, ab 19.00
Uhr, an der gewohnten Stelle statt. Für Speisen
und Getränke ist gesorgt.
Der Traditionsverein lädt recht herzlich ein.
Osterfeuer in Pützlingen
Das Pützlinger Osterfeuer findet am Samstag,
den 26. März 2016 ab 18.30 Uhr, wieder hinter
dem Sportplatz, am Holbacher Weg statt. Für das
leibliche Wohl wird gesorgt. Hierzu möchte ich
gez. G. Küster, OT-Bgm.
recht herzlich einladen.
Allen Lesern wünschen wir
ein schönes Osterfest 2016.
In alten Bauernregeln
gestöbert
• Gibt’s Karfreitag und Ostern Regen, wird’s
auf der Wiese viel Futter geben.
• Treibt die Esche vor der Eiche, hält der Sommer große Bleiche, treibt die Eiche vor der
Esche, hält der Sommer große Wäsche.
• Der März soll wie ein Wolf kommen und wie
ein Lamm gehen.
• Wenn der März zum April wird, so wird der
April gewiss zum März.
• Ein grüner März bringt selten etwas Gutes.
• April windig und trocken, läst in der Natur
alles Wachstum stocken.
• Soviel Nebeltage der März hat, soviel Frosttage wird Mai haben.
• Wenn im März viel Winde weh’n, wird’s im
Mai dann warm und schön.
17
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 18
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Veranstaltungskalender der
Gemeinde Werther 2016
26./27.03.2016 Traditionelles Osterreitturnier
in Immenrode
10.-12.06.2016 Traditionelles Treckertreffen
in Pützlingen
Termine zu Osterfeuern in der Gemeinde
Werther finden Sie auf den Seiten 16 und 17.
Weitere Termine wurden uns bisher leider nicht
gez. Reinhardt, Redaktion
gemeldet.
Immobilienecke
Allen Lesern wünschen wir
ein schönes Osterfest 2016.
Seniorentreff Pützlingen
Unser monatlicher „Kaffeeklatsch“ findet jeweils
am 1. Donnerstag im Monat – ab 14.00 Uhr im Kulturraum Pützlingen statt.
Wir laden daher wieder alle Pützlinger Seniorinnen und Senioren zum Plaudern und Kaffeetrinken, am 03.03.2016, in den Kulturraum in Pützlingez. I. Reinz
gen ein.
VERMIETE:
ab 01.05.2016 Doppelhaushälfte mit Anbau, Garage und Garten im OT Werther/Kleinwerther.
Anfragen bitte an: [email protected]
VERKAUFE:
in Werther/Großwerther wird ein Ein-/Zweifamilienhaus mit Nebengelass, 2 Garagen und kl.
Garten zum Verkauf angeboten. Interessenten
melden sich bitte unter mobil Tel.-Nr.: 0151/233
470 42 oder mail: [email protected]
Ein schönes Osterfest wünscht die Firma Stude.
18
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 19
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Vielen lieben Dank an alle Gratulanten
Die Ortsteilbürgermeisterin Frau Apel überbrachte Frau Mägdefrau die besten Wünsche
zur Geschäftseröffung Ihres Blumenladens.
Für die vielen Glückwünsche und Präsente anlässlich der Neueröffnung meines Blumenladens
„Pusteblume“ in Großwechsungen, möchte ich
mich recht herzlich bei allen meinen Kunden, Gästen und Freunden bedanken. Ich war überwältigt,
wie viele an mich gedacht und beschenkt haben.
Vielen herzlichen Dank dafür – Danke an die
„Kleinen Entdecker“ für ihr schönes Ständchen,
Danke an die Grundschule Werther, den Bürgermeister Herrn J. Weidt und Ortsteilbürgermeisterin A. Apel für ihre Glückwünsche.
Ganz besonders danke ich meiner Familie und
meinen zahlreichen fleißigen Helfern, die mich mit
aller Kraft zu meinem Start in die Selbständigkeit
unterstützt haben.
Danke – Eure Ulrike Mägdefrau
Ein fröhliches Osterfest 2016 wünschen Ihnen …
Kfz.-Meisterbetrieb
Hans-Peter Nebelung
Große und kleine Reparaturen aus Meisterhand!
99735 Werther • Hauptstr. 20
Tel./Fax 0 36 31/98 23 26
Montag bis Freitag 8-12 und 14-18 Uhr
Samstag 8-12 Uhr
Blumenladen
Pusteblume
Inh. Ulrike Maegdefrau
Mo.-Sa. 08.00-12.00 Uhr
Do.+Fr. 15.00-18.00 Uhr
… und am FRAUENTAG (8.3.)
von 8 bis 11 u. 15 bis 18 Uhr
Telefon 036335/38970
Schulstraße 8 • 99735 Großwechsungen
19
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 20
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Schon wieder vorbei!
F
Ja, sie ist schon wieder vorbei, die Karnevalssaison 2015/16. Die Kostüme sind eingemottet, die
Dekoration ist abgebaut, die Technik ist verstaut.
Nichts erinnert mehr an die Saison? Und ob! In
unseren Gesprächen führen wir uns die vergangene Kampagne immer wieder vor Augen. Was
war gut, was können und was müssen wir verbessern?
Doch das Wichtigste nach einer Saison ist danke
zu sagen. Danke an alle Beteiligten, die dafür gesorgt haben, dass wir solch eine schöne Zeit erleben durften. Und das sind weitaus mehr Personen als man Abend für Abend auf der Bühne
sieht. Danke an alle Mitwirkenden, die nicht direkt
dem Verein angehören und unser Programm bereichert haben, wie unser Gastsänger Peter Alberto. Danke vor allem an unser Publikum, welches
uns auch in diesem Jahr die Treue gehalten hat.
Und danke an die Feuerwehrmänner, die vor dem
20
letzten Veranstaltungswochenende unsere Veranstaltung mit ihrem Einsatz gerettet haben.
Danke auch an die Helfer und Unternehmen, die
am Tag danach dafür gesorgt haben, dass wir unser Programm ohne Einschränkungen aufführen
konnten.
Doch nach der Saison ist auch vor der Saison
und so überlegen wir schon jetzt wie wir die nächste Kampagne gestalten können. Wir sind offen für
Anregungen und Tipps. Und so schön es ist, keine Nachwuchssorgen zu haben, fehlen uns für
unsere Tanzgruppen immer noch Trainer. Wer also Lust hat im Verein mitzuarbeiten, kann sich gern
bei uns melden.
Wir werden die karnevalfreie Zeit nutzen, um Ideen
und Anregungen für die neue Saison zu sammeln,
bis es am 11.11. wieder heißt „Glasschösse Helau.
gez. F. Bischoff, Vereinsvorsitzender des Großwechsunger
Carneval Clubs
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 21
Die Gewerbetreibenden wünschen allen Lesern
ein angenehmes und friedvolles Osterfest 2016!
99735 Mauderode
Dorfstraße 6a
GmbH
• Manuelle Therapie
• Krankengymnastik
• Massagen
• Manuelle Lymphdrainage
• Wärmetherapie
• Elektrotherapie
Tel. 03 63 32/2 05 24
Fax 03 63 32/2 17 67
• Bausanierung • Fliesenlegearbeiten
• Maurerarbeiten • Plattenlegearbeiten
• Betonarbeiten • Gerüst- u. Holzbau
Registriert als Fachbetrieb für ASBESTSANIERUNG
Seit über 120 Jahren
Maßschneiderei
Felke
Inh. Karola Jacobi
Damenschneidermeisterin
Fachgerechte Ausführung von
Dachneueindeckung
Flachdachsanierung
eigener Gerüstbau
Dachklempnerei
Asbestentsorgung
Fassadenverschieferung
Reparaturservice
Einbau v. Wohndachfenstern
&
SCHMIEDE
BAUSCHLOSSEREI
Metallbau Göx GbR
Bauschlosserei • Kunstschmiede • Hufschmiede
Leichter Stahlbau • Zaunbau
Tore, Türen, Gitter • Schlüsseldienst
Harald Göx
Schmiedemeister
99735 Großwerther-Nordhausen, Dorfstraße 16
Telefon und Fax 0 36 31/60 34 24
Wir fertigen nach Ihren Wünschen
• Maßbekleidung für Damen und Herren
• Änderungen aller Art, Lederreparaturen,
• Näherei, Dekorationen und Wäsche
Kranichstr. 8 (Eingang Blasiikirchplatz), 99734 Ndh.,
Tel./Fax 0 36 31/98 42 04 • privat 03 63 32/7 06 59
Torsten Venth
• Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
• akkreditierter u. zertifizierter
Gutachter der Bauschule
Erfurt
VS Holzbau GmbH
99735 Werther/Immenrode • Bergstraße 19
Tel. 03 63 35/3 88 62 • Fax 03 63 35/3 88 53
Mobil 0160/97 787 047 • [email protected]
Bürozeiten samstags von 8 bis 16, montags von
7 bis 10 Uhr und nach Vereinbarung
Ihr Partner für Renovierungsarbeiten
und Neubau!
• Maurer- und Putzarbeiten
• Beton- und Estricharbeiten
• Vollwärmeschutz
• Fachwerkaufbauten
• Trockenbauarbeiten
99755 ELLRICH • Heimstraße 20a
Tel. (03 63 32) 2 02 76 • Fax (03 63 32) 2 03 97
21
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 22
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Das Osterei und seine
Geheimnisse
Frohes Osterfest wünscht
allen Lesern das Team der …
Flei scherei und
Par t yse r vice
Inh. Uwe Hilpert
Nutzen Sie unsere langjährigen
Erfahrungen, denn sie sind ein
Vergnügen für Ihren Gaumen.
Verkaufsstelle Werther
Hinterstraße 10 • 99735 Werther
Telefon 03631-603429 • Fax 03631-479073
Dienstag-Freitag: 8 bis 12.30 und 15 bis 18 Uhr
Samstag: 8 bis 11 Uhr • Montag: Ruhetag
Verkaufsstelle Hesserode
Kleinwertherstraße 12 • 99734 Hesserode
Mittwoch und Freitag: 15 bis 18 Uhr
Samstag 8 bis 11 Uhr
www.gemeinde-werther.de
Das beherrschende Sinnbild des Osterfestes ist
das Osterei. Warum jedoch werden ausgerechnet Eier zum Osterfest bemalt und verschenkt?
Der österliche Eierbrauch hängt einerseits wohl
mit dem Ende der Fastenzeit, in der früher der
Genuss von Eiern untersagt war, zusammen, andererseits waren Ostereier bzw. österliche Zinseier als Teil österlicher Abgaben- und Sonderpflichten zu verstehen.
Das Ei symbolisiert seit Urzeiten die Entstehung des Lebens. Ein alter Mythos erzählt vom
Weltenei, aus dessen beiden Hälften sich Himmel und Erde gebildet haben sollen.
Im Mittelalter war das Ei ein Zahlungsmittel. An
Ostern wurden den Gläubigern Eier als Sachleistung überreicht. Urkunden und Rechtsbücher berichten seit dem 9. Jahrhundert von Eierzinsen zu Ostern. Im kirchlichen Bereich wurde
im weiteren Verlauf aus dem Zinsei das Schenkei. Die Klöster und Kirchen verschenkten schließlich die Vielzahl von Eiern weiter, die sie als
Grundherr erhalten hatten.
Eine zusätzliche Wirksamkeit erhält das Ei durch
die Weihe der katholischen Kirche. Eine weitere
Variante bildet das Osterei als Volksmedizin. Eier,
die am Gründonnerstag gelegt oder an Ostern
geweiht wurden, galten als besonders heil bringend und vor Krankheit schützend. Weiterhin ist
das Ei auch Siegeszeichen des Lebens über den
Tod, Symbol für Fruchtbarkeit sowie Opfer- und
Liebesgabe.
Kaum zu glauben …
… Alle Hühner dieser Erde legen pro Jahr etwa
400 000 000 000 Eier.
… Das Sepik-Krokodil legt längliche Eier mit
weißen Dottern.
… Die größten Eier legen Haie.
… Das größte „Land-Ei“, das Straußenei, braucht
etwa 40 Minuten, bis es hart gekocht ist.
22
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 23
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Spende für VfB Werther 1920 e. V.
Seit 20 Jahren ist Steffen Kabelitz als Vertreter der
Allianz-Versicherung in Nordhausen tätig. Das Jubiläum wurde kürzlich gefeiert. Statt Geschenken erbat sich der Geschäftsmann allerdings Geld,
welches er für sinnvolle Sachen spenden wollte.
Im Januar übergab Steffen Kabelitz einen Scheck
im Wert von 300,- Euro an die Vertreter des VfB
Werther 1920 e. V.
Holger Venth und Falko Justkowiak nahmen das
Geld stellvertretend für die II. Mannschaft und die
C-Junioren entgegen.
Der VfB Werther 1920 e. V. möchte sich hiermit bei Steffen Kabelitz recht herzlich für die großzügige Spende bedanken. Vielen Dank.
gez. Thomas Jeschke
Ein fröhliches Osterfest 2016 wünschen Ihnen …
Land-Waren-Haus
Flarichsmühle
ngen
wechsu
bei Groß
BürOzeiTen:
Mo.-Do. 9-12.00 Uhr • Di./Do. 14-18.00 Uhr
Fr. 10-13.00 Uhr u. nach Terminvereinbarung
Tierbedarf
Futter…Farben…
Eisenwaren
Naturkost
Säfte…
Saaten…
99735 Flarichsmühle Tel. 03 63 35/4 07 97
Di.-Fr. 13.00-18.30 • Sa. 9.00-14.00 • Mo. geschlossen
23
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 24
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Kirchliche Nachrichten aus dem Pfarrbereich
Großwechsungen/Werther
Angebote für Kinder
Wir freuen uns, dass die GemeindepädagogenStelle zum 1.4. wieder besetzt werden kann und
es dann auch wieder regelmäßige Angebote für
Kinder in unserem Pfarrbereich geben wird. Wir
teilen es Ihnen mit, sobald hierzu Neuigkeiten zu
vermelden sind.
Angebote für Konfis und Jugendliche
• Vorkonfirmandenstunde: immer dienstags
um 18.00 Uhr (außerhalb der Ferien): am
01.03.; 08.03.; 15.03.; 22.03.
• Hauptkonfirmandenstunde: immer dienstags um 17.00 Uhr (außerhalb der Ferien):
am 01.03.; 08.03.; 15.03; 22.03.
• Jetzt schon einmal vormerken: Konfifreizeit
für Vorkonfirmanden in Hohegeiß (10.13.3.2016). Weitere Informationen folgen!
• Junge Gemeinde (nach Verabredung)
Angebote für Erwachsene
• Singkreis Enjoy
am Dienstag, den 22. März um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Großwerther. Der Singkreis Enjoy lernt neuere christliche Lieder kennen und pflegt nach dem
Singen die Gemeinschaft mit einem gemeinsamen
Abendessen. Machen Sie mit! (Kontakt: Jochen
Lenz, Tel. 036335/313)
• Gesprächskreis
zu Glaubens- und Lebensfragen (1x monatlich;
Info: Pfarrer Lenz)
• Männerkochkreis „Kochen mit Jochen“
(Info: Pfarrer Lenz)
• Handarbeitskreis
am 10.03. um 18.30 Uhr im Pfarrhaus Großwerther
Angebote für Senioren
• Kirchencafé
01.03./14.00 Uhr: Kleinwechsungen/DGH
03.03./15.00 Uhr: Immenrode/Fam. Bischoff
08.03./14.00 Uhr: Großwerther/Pfarrhaus
08.03./14.00 Uhr: Günzerode/Kantorat
09.03./14.30 Uhr: Kleinwerther/Fr. Nonnberg
10.03./14.00 Uhr: Haferungen/Fr. Wilhelm
17.03./15.00 Uhr: Großwechsungen/Pfarrhaus
Öffnungszeiten für März 2016:
Montag-Freitag
und
Samstag
09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 16:00 Uhr
09:00 – 12:00 Uhr
Öffnungszeiten für April 2016:
Montag-Freitag
und
Samstag
09:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 17:00 Uhr
09:00 – 12:00 Uhr
Allen Lesern wünschen wir
ein schönes Osterfest 2016.
24
Allen Kunden und Bekannten ein
frohes Osterfest 2016 wünscht
FRISEURSALON
Ursula Weißkopf
Hesseröder Straße 4
99735 Großwechsungen
Telefon 03 63 35 / 3 74
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 25
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Gottesdienste
04.03./18.00 Uhr: Weltgebetstag in Großwechsungen (Pfarrhaus)
05.03./17.00 Uhr: Günzerode (Kantorat)
05.03./18.00 Uhr: Hochstedt (DGH)
06.03./14.00 Uhr: Haferungen (Fam. Wilhelm)
12.03./17.00 Uhr: Kleinwechsungen (Kirchenvorraum)
13.03./09.30 Uhr: Kleinwerther (Seniorenheim
Landhaus)
13.03./11.00 Uhr: Großwechsungen (Gemeinderaum, Pfarrhaus)
13.03./14.00 Uhr: Großwerther (Gemeinderaum, Pfarrhaus)
24.03./18.30 Uhr: Kleinwechsungen
24.03./19.45 Uhr: Immenrode
25.03./11.00 Uhr: Großwechsungen (GR)
25.03./14.00 Uhr: Großwerther (GR)
25.03./16.30 Uhr: Günzerode (Kantorat)
25.03./18.00 Uhr: Kleinwerther (Kirche)
26.03./17.00 Uhr: Haferungen (Fam. Wilhelm)
27.03./05.30 Uhr: (Achtung: Zeitumstellung auf
Sommerzeit!) Feier der Osternacht in Großwerther mit anschließendem Osterfrühstück
27.03./11.00 Uhr: Großwechsungen (GR)
27.03./14.00 Uhr: Haferungen (Fam. Wilhelm)
27.03./17.00 Uhr: Günzerode (Kantorat)
28.03./09.30 Uhr: Kleinwerther
28.03./11.00 Uhr: Kleinwechsungen
28.03./18.00 Uhr: Immenrode
Andachten
03.03./10.00 Uhr: Stephanushaus Günzerode
10.03./10.00 Uhr: Seniorenheim Landhaus in
Kleinwerther
10.03./10.00 Uhr: Stephanushaus Günzerode
17.03./10.00 Uhr: Stephanushaus Günzerode
24.03./10.00 Uhr: Stephanushaus Günzerode
gez. Lenz, Gemeindepfarrer
Ein schönes Osterfest wünscht Ihnen das Team vom …
am Schlosspark
Landhaus am Schlosspark - Seniorenpflegeheim
Kurzzeitpflege • Verhinderungspflege • Vollstationäre Pflege
Demenzbetreuung mit eigenem Garten • öffentliches Café
Sprechen Sie uns an: Leitungsteam Tanja Lücke u. Christine Kleinecke
99735 Werther, Thomas-Müntzer-Siedlung 4, Telefon (03631) 65129-0
Fax (03631) 65129-16, E-Mail: [email protected]
25
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 26
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Kirchliche Nachrichten aus dem Pfarrbereich Mauderode
Der Gemeindekirchenrat
Gottesdienst
… in Mauderode ist am Gründonnerstag, den
sagt Danke!
24. März um 19.30 Uhr mit der Feier des Heiligen Abendmahles.
Weltgebetstag
Auch in diesem Jahr feiern wir den Weltgebetstag, diesmal am Freitag, den 4. März um 16 Uhr
im Pfarrhaus Ellrich.
Ökumenische Bibelwoche
Wieder führt uns die Bibelwoche mit dem lebendigen Wort Gottes in eine alte Zeit und einmal durch
den Pfarrbereich Ellrich. Die Bibelwoche 2016 hat
das Thema „Augen auf und durch – Neue Worte
aus alter Zeit.“
Montag, den 14. März mit Pfarrerin Jüngling 18 Uhr
in der Kirche Mauderode. Wenn etwas in Bewegung kommt – Sacharja 1,7-17
Danksagung
Tief bewegt von der Anteilnahme durch stillen
Händedruck, herzlich geschriebene Worte,
wohltuende Umarmungen, Geldzuwendungen
und die hilfreiche Unterstützung in dieser
schweren Zeit sowie die Teilnahme an
der Trauerfeier für unsere geliebte
Gerda
Flach
gestorben am 21.01.2016
möchten wir uns bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt der Diakonie
Günzerode, Herrn Dr. Schärf Mackenrode, dem
Bestattungsinstitut Westerhausen Haferungen,
der Rednerin Frau Rudat, der Blumenhandlung Rothhagen Trebra sowie der Gaststätte
„Am Hagen“ Günzerode.
in unseren Herzen lebt sie weiter!
Walter Flach
im namen aller Angehörigen
- Haferungen, im Februar 2016 -
26
Mauderode
Das neue Jahr ist nun schon ein paar Wochen alt
und es ist an der Zeit, einen kleinen Rückblick zu
tun.
Mit der bevorstehenden Baumaßnahme an unserer Kirche ging der Trubel los. Viele Bittbriefe,
Anträge, Gespräche usw. gab es im vergangenen
Jahr. Alle hatten das Ziel, die nötigen finanziellen
Mittel zu organisieren. Unser Festgottesdienst zum
„Peter- und Paul-Tag“ wurde sehr gut angenommen, ebenso das gemeinsame Singen von Adventsliedern.
Zu diesen Anlässen haben viele für unsere Kirche gespendet. Außerdem gingen Überweisungen und direkte Spenden, auch mit größeren Beträgen, bei uns ein. Für jeden Cent möchten wir uns
herzlich bedanken! Genauso danken wir Allen
für die praktische Hilfe, egal ob zur musikalischen
Umrahmung, der leiblichen Verköstigung, beim
Aufräumen oder anderen Tätigkeiten.
Wir sind weiterhin bemüht und entschlossen,
dem Ziel näher zu kommen, um unsere Kirche zu
erhalten.
gez. E. Kaempffe, i. N. des GKR Mauderode
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 27
Die Gewerbetreibenden wünschen allen Lesern
ein angenehmes und friedvolles Osterfest 2016!
Öffnungszeiten:
•
•
•
•
Mo
9.00-18.00 Uhr
Di - Fr 8.30-18.30 Uhr
Sa
8.00-12.00 Uhr
Freitag Termine nach
Vereinbarung bis 20 Uhr
EC-Kartenzahlung möglich.
Unter den Linden 3 • 99735 Werther
Tel. 03631/462304 • www. friseursalon-ruesgen.de
Direkt an der BUSHALTESTELLE!
Kosmetik • Fu
Fuß
ßpflege • Solarium
Th.-Müntzer-Siedlung 5
99735 W E R T H E R
Telefon 0 36 31/ 60 35 64
Termine nach Vereinbarung
Fußpflege bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hause
Ich wü
würde mich freuen, auch Sie bei mir begr
begrüß
üßen
en zu ddüürfen.
GmbH u. Co KG
Neubau, Sanierung,
Schornsteinköpfe
& Verkleidungen
99755 GUDERSLEBEN
Obersachswerfer Straße 3
Tel. (03 63 32) 7 14 32 • Fax 7 14 81
Bäckerei & Kaufhalle
B. Schmeichel
Wir empfehlen uns mit Backwaren
aller Art. Unsere Kaufhalle hält für
Sie stets ein großes Warenangebot bereit.
Öffnungszeiten:
Di.-Fr. 8-13, 15-18 Uhr • Samstag 7-12 Uhr
99735 Herreden • Tel. 0 36 31/98 63 58
natur- und
Steinmetzbetrieb
reimann
99759 SOLLSTEDT
Tel. 03 63 38/6 38 30
27
Helme 03-2016, 24 S._Layout 1 19.02.16 21:09 Seite 28
Helmetal - Kurier
25. Jahrgang Nr. 03
Amtsblatt der Gemeinde Werther
Der Bürgermeister der
Gaststätte
Gemeinde gratuliert zum
“Zur Weintraube“
Geburtstag am …
Inh. J. Schmelzer
Wir wünschen unseren
08.03.16 Marita Schmidt in Werther zum 70.
14.03.16 Liesbeth Ludwig in Mauderode zum 80.
18.03.16 Rosa Sottmann in Werther zum 94.
21.03.16 Hildegard Wernecke in Günzer. zum 93.
21.03.16 Brigitte Hummitzsch in Werther zum 75.
22.03.16 Maria Müller in Pützlingen zum 75.
29.03.16 Günter Ernst in Kleinwechsung. zum 85.
Freunden, Gästen und
Bekannten ein schönes
Osterfest 2016.
99735 Werther • Dorfstr. 31 • Tel. 0 36 31/60 34 31
Am 26. März 2016 begeht
Frau Erna Rösler
in Günzerode ihren
104. Geburtstag.
Der Bürgermeister, der OT-Bürgermeister
von Günzerode und die Mitarbeiter der Verwaltung übermitteln die besten Wünsche.
… wir wünschen allen Lesern ein schönes Osterfest.
28