Amtsblatt für den Landkreis Ohrekreis 13

Transcription

Amtsblatt für den Landkreis Ohrekreis 13
Amtsblatt für den Landkreis Ohrekreis
13. Jahrgang
14. 03. 2007
Nr. 13
Inhalt:
5. Bekanntmachung des Landesverwaltungsamtes Halle zur Leitungs- und Anlagenrechtsbescheinigung der 380kV-Hochspannungsfreileitung Ragow-Wolmirstedt 531/532
1. Bekanntmachung der Beschlüsse des Kreistages Ohrekreis vom 07.03.2007
6. Bekanntmachung des Zweckverbandes Naturschutzprojekt Drömling/Sachsen-Anhalt zur Verbandsversammlung am 11. April 2007 in Oebisfelde
2. Satzung zur Aufhebung der Satzung des Landkreises Ohrekreis für den „Eigenbetrieb Ohrekreis-Klinikum“
7. Bekanntmachung des Eigenbetriebes „Abfallentsorgung“ zur Sitzung des Betriebsausschusses am 15.03.2007 in
Haldensleben
3. Kreiswahlleiter/Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge und Wahlvorschlagsverbindungen zu den
Kommunalwahlen am 22. April 2007
8. Bekanntmachung des Landesverwaltungsamtes Halle, Referat Wasser, zur deklaratorischen Außerbetriebnahme
von Stauanlagen
4. Öffentliche Bekanntmachung des Landkreises Ohrekreis über das Unterbleiben der Umweltverträglichkeitsprüfung für die Entnahme von Grundwasser am Standort Calvörde
9. Impressum
Landkreis Ohrekreis
Der Landrat
und somit eine Politik zu machen, die vom Volke gewollt ist und nicht am Volk vorbei
geht.“
Bekanntmachung der Beschlüsse der 15. ordentlichen Sitzung
des Kreistages Ohrekreis vom 07.03.2007
Landkreis Ohrekreis
Haldensleben, 08.03.2007
Wahlvor- Wahlvorschlag / Einzelwahlvorschlag
mit (Anzahl)
schlags- Bezeichnung der Partei/Kennwort der Wählergruppe entf. bei
nummer ggf. Kurzbezeichnung; bei Einzelwahlvorschlag
Einzelwahlvorschlag
Familienname
Nichtöffentlicher Teil
Beschluss 50/223/2007 - Schließung des Wohnheimes für die Unterbringung von Asylbewerbern in Burgstall
Der Kreistag beschloss die Beendigung der Nutzung des Wohnheimes in Burgstall als
Wohnheim für die Unterbringung von Asylbewerbern zum 19.07.2007.
Öffentlicher Teil
Beschluss DI/224/2007 - Trägerwechselverfahren „Ohrekreis-Klinikum“ Rechtsstreitverfahren - Vergleiche
Zur Beendigung der im Zusammenhang mit dem Trägerwechselverfahren „Ohrekreis-Klinikum“ anhängigen Rechtsstreitverfahren
1. stimmt der Kreistag dem „Außergerichtlichen Vergleich in den Kommunalverfassungsstreitverfahren zu den Aktenzeichen 9 A 5/07 MD und 9 B 5/07 MD“ zu und
2. nimmt der Kreistag den „Außergerichtlichen Vergleich in dem personalvertretungsrechtlichen Beschlussverfahren zum Aktenzeichen 11 A 25/06 MD“ zustimmend zur
Kenntnis.
Beschluss DII/225/2007 - Trägerwechselverfahren Ohrekreis-Klinikum / Auflösung
des Eigenbetriebes „Ohrekreis-Klinikum“
Der Kreistag beschloss
1. die Auflösung des Eigenbetriebes „Ohrekreis-Klinikum“ mit Wirkung vom 15. März
2007 und
2. die Satzung zur Aufhebung der Satzung des Landkreises Ohrekreis für den Eigenbetrieb „Ohrekreis-Klinikum“ vom 15. Dezember 1999, zuletzt geändert durch die Vierte Satzung vom 6. Juli 2005 zur Änderung der Satzung des Landkreises Ohrekreis für
den Eigenbetrieb „Ohrekreis-Klinikum“ vom 15. Dezember 1999.
Beschluss DII/226/2007 - Abberufung der Mitglieder der Betriebsleitung des Eigenbetriebes „Ohrekreis-Klinikum“
1. Frau Marion Pröttel, wohnhaft in Klüden, Hauptstraße 3, wird mit Wirkung vom
15. März 2007 als Mitglied der Betriebsleitung und erste Betriebsleiterin des Eigenbetriebes „Ohrekreis-Klinikum“ abberufen.
2. Herr Dr. med. Hans-Joachim Presser, wohnhaft in 39130 Magdeburg, Jahnstraße 11,
wird mit Wirkung vom 15. März 2007 als Mitglied der Betriebsleitung des Eigenbetriebes „Ohrekreis-Klinikum“ abberufen.
Beschluss DII/227/2007 - Umsetzung des neuen Rettungsdienstgesetzes vom 21. März
2006
1. Gemäß § 5 Abs. 1 RettDG LSA vom 21. März 2006 werden am Standort der Einsatzleitstelle in Haldensleben die Voraussetzungen für das Betreiben einer Einsatzleitstelle
im Landkreis Börde geschaffen.
2. Gemäß § 5 Abs. 3 RettDG LSA vom 21. März 2006 sollte die Verwaltung die Möglichkeiten der Schaffung einer gemeinsamen Einsatzleitstelle für mehrere Rettungsdienstbereiche prüfen. Bei der Prüfung ist die umfassende Aufgabenerfüllung, die
Schaffung rationeller und wirtschaftlicher Strukturen und die Erzielung weiterer Synergieeffekte zu berücksichtigen.
Beschluss SBU/228/2007 - 1. Nachtrag zum Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes
„Straßenbau und -unterhaltung“ 2007
Der Kreistag beschloss:
1. den 1. Nachtrag zum Wirtschaftsplan 2007 des Eigenbetriebes „Straßenbau und -unterhaltung“ bestehend aus:
a) dem Erfolgsplan
b) dem Vermögensplan
c) der Stellenübersicht
die fünfjährige Finanzplanung des Eigenbetriebes bestehend aus:
d) dem Investitionsprogramm und
e) dem Finanzplan.
2. Im Wirtschaftsjahr 2007 sind:
a) Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen nicht vorgesehen.
b) ein Kassenkredit in Höhe von 100.000,00 EUR geplant.
c) Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 32.500,00 EUR veranschlagt.
Beschluss 20/229/2007 - Haushaltssatzung des Landkreises Ohrekreis für das Haushaltsjahr 2007
Der Kreistag beschloss die Haushaltssatzung des Landkreises Ohrekreis für das Haushaltsjahr 2007 und ermächtigt den Landrat zur Abwicklung des Haushaltsplanes 2007.
Beschluss 63/230/2007 - Verbandsvertretung des Landkreises Ohrekreis in der Regionalversammlung des Zweckverbandes „Regionale Planungsgemeinschaft Magdeburg“
Der Kreistag des Landkreises Ohrekreis wählte aus der vom Städte- und Gemeindebund,
Kreisverband Ohrekreis, vorgelegten Vorschlagsliste Herrn Klaus Zimmermann als Verbandsvertreter für die Dauer der verbleibenden kommunalen Wahlperiode der Regionalversammlung des Zweckverbandes „Regionale Planungsgemeinschaft Magdeburg“.
Beschluss III/231/2007 - Gemeinsamer Ideenwettbewerb neuer Kreisnamen
Der Kreistag beschloss, im Einvernehmen mit dem Bördekreis nachstehend aufgeführte
Personen zu Jurymitgliedern des „Gemeinsamen Ideenwettbewerbs für einen neuen Kreisnamen“ zu berufen.
Aus dem Ohrekreis:
Frau Brigitte Siedow, MA Schul- u. Kulturamt
Herr Ulrich Hauer, Museumsleiter HDL
Herr Fritz Bruhnke, Schulrat a.D.
Herrn Joachim Hoeft, Dezernent
Aus dem Bördekreis:
Frau Renate Schulte, Leiterin der Pressestelle
Herrn Dr. Thomas Ruppel, Museumsleiter Ummend.
Herrn Dietmar Buchholz, Lehrer i.R.
Herrn Rüdiger Schubert, Dezernent
Beschluss DI/232/2007 - Änderung des Vertrages über die Bildung der ARGE „JobCenter Ohrekreis“
1. Der Landkreis Ohrekreis schließt mit der Agentur für Arbeit Magdeburg die ‚Ergänzende Vereinbarung Nr. IV b gemäß § 20 Abs. 5 des Öffentlichrechtlichen Vertrages
über die Bildung und Ausgestaltung der Arbeitsgemeinschaft „Job-Center der Arbeitsgemeinschaft Ohrekreis“ gemäß § 44 b des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB II)
vom 6. Dezember 2004’ vom 30.05.2005.
2. Der Landrat ist berechtigt, Änderungen des Vereinbarungsentwurfs gemäß Ziffer 1.
vorzunehmen, soweit die Änderungen geringfügig sind, die wesentlichen Regelungsinhalte nicht betreffen und für das Zustandekommen der Vereinbarung erforderlich sind.
Beschluss Fra/233/2007 - Resolution
„Wir, die Mitglieder des Kreistages im Landkreis Ohrekreis, unterstützen die „Volksinitiative Sachsen-Anhalt 2011“. Wir rufen alle Einwohner des Landkreises Ohrekreis auf, sich
mit ihrer Unterschrift gegen beabsichtigte Zwangseingemeindungen zu wenden. Wir ersuchen die im Landtag vertretenen Parteien, in ihren Gesprächen zur geplanten flächendeckenden Einführung von Einheitsgemeinden und Zwangseingemeindungen auf die Wünsche und Befindlichkeiten ihrer Basis und der Bürger unseres Bundeslandes einzugehen
Wahlbereich V
1
2
3
4
6
7
Webel
Landrat
Landkreis Ohrekreis
Der Landrat
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Die Linkspartei.PDS
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Freie Demokratische Partei
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
10
7
8
11
3
1
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Wahlbereich VI
Satzung zur Aufhebung der Satzung des Landkreises Ohrekreis
für den „Eigenbetrieb Ohrekreis-Klinikum“
Aufgrund des § 6 der Landkreisordnung für das Land Sachsen-Anhalt (LKO LSA) vom
5. Oktober 1993 (GVBl. LSA S. 598), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes zur Änderung kommunalrechtlicher Vorschriften vom 16. November 2006 (GVBl. LSA S. 522),
in Verbindung mit den §§ 1 und 4 des Gesetzes über die kommunalen Eigenbetriebe im
Land Sachsen-Anhalt vom 24. März 1997 (GVBl. LSA S. 446), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes über ein Neues Kommunales Haushalts- und Rechnungswesen für die
Kommunen im Land Sachsen-Anhalt vom 21. März 2006 (GVBl. LSA S. 102), hat der
Kreistag in seiner Sitzung am 7. März 2004 die folgende Satzung zur Aufhebung der Satzung des Landkreises Ohrekreis für den „Eigenbetrieb Ohrekreis-Klinikum“ vom 15. Dezember 1999, zuletzt geändert durch die Vierte Satzung vom 6. Juli 2005 zur Änderung der
Satzung des Landkreises Ohrekreis für den „Eigenbetrieb Ohrekreis-Klinikum“ vom 15.
Dezember 1999, beschlossen:
§1
Die Satzung des Landkreises Ohrekreis für den „Eigenbetrieb Ohrekreis-Klinikum“ vom
15. Dezember 1999, zuletzt geändert durch die Vierte Satzung vom 6. Juli 2005 zur Änderung der Satzung des Landkreises Ohrekreis für den „Eigenbetrieb Ohrekreis-Klinikum“
vom 15. Dezember 1999, wird aufgehoben.
§2
Diese Satzung tritt nach ihrer Bekanntmachung mit Wirkung zum 15. März 2007 in Kraft.
Landkreis Ohrekreis
Haldensleben, 08.03.2007
Wahlvor- Wahlvorschlag / Einzelwahlvorschlag
mit (Anzahl)
schlags- Bezeichnung der Partei/Kennwort der Wählergruppe entf. bei
nummer ggf. Kurzbezeichnung; bei Einzelwahlvorschlag
Einzelwahlvorschlag
Familienname
1
2
3
4
6
7
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Die Linkspartei.PDS
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Freie Demokratische Partei
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
11
8
8
11
4
1
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Wahlbereich VII
Wahlvor- Wahlvorschlag / Einzelwahlvorschlag
mit (Anzahl)
schlags- Bezeichnung der Partei/Kennwort der Wählergruppe entf. bei
nummer ggf. Kurzbezeichnung; bei Einzelwahlvorschlag
Einzelwahlvorschlag
Familienname
1
2
3
4
6
7
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Die Linkspartei.PDS
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Freie Demokratische Partei
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
11
10
9
11
3
3
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Der Kreiswahlausschuss hat die folgenden Wahlvorschlagsverbindungen zur Kreistagswahl zugelassen
Lfd. Nr.
Bezeichnung der Wahlvorschlagsverbindungen unter Angabe der beteiligten Parteien,
Wählergruppen und Einzelbewerber/innen
Die Linkspartei.PDS und Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Die Wahlalternative
Webel
Landrat
1
Kommunalwahlen 2007
Der Kreiswahlleiter
Anlage zur Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge zur Kreistagswahl am
22. April 2007 Der Kreiswahlausschuss hat für die Wahl des Kreistages folgende sich bewerbende Personen zugelassen
Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge und
Wahlvorschlagsverbindungen zu den Kommunalwahlen
am 22. April 2007
Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 01. März 2007 die folgenden Wahlvorschläge zur Kreistagswahl zugelassen
Wahlbereich I
Wahlvorschlag 1 Christlich Demokratische Union Deutschlands
lfd. Nachname Vorname
Nr.
1 Geisthardt
Ralf Peter
Wahlbereich I
Wahlvor- Wahlvorschlag / Einzelwahlvorschlag
mit (Anzahl)
schlags- Bezeichnung der Partei/Kennwort der Wählergruppe entf. bei
nummer ggf. Kurzbezeichnung; bei Einzelwahlvorschlag
Einzelwahlvorschlag
Familienname
1
2
3
4
6
7
8
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Die Linkspartei.PDS
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Freie Demokratische Partei
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
Baron von Schilling
11
10
11
11
3
4
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Wahlbereich II
Wahlvor- Wahlvorschlag / Einzelwahlvorschlag
mit (Anzahl)
schlags- Bezeichnung der Partei/Kennwort der Wählergruppe entf. bei
nummer ggf. Kurzbezeichnung; bei Einzelwahlvorschlag
Einzelwahlvorschlag
Familienname
1
2
3
4
6
7
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Die Linkspartei.PDS
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Freie Demokratische Partei
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
11
11
7
9
7
10
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Beruf
Jahr der
Geburt
Dipl.-Med.- 1954
Pädagoge,
Master of Public
Management
Diplom1952
Landwirt
Lehrer i.R.
1942
1
2
3
4
6
7
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Die Linkspartei.PDS
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Freie Demokratische Partei
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
11
8
10
8
5
2
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Bewerberinnen/Bewerber
Wahlbereich IV
Wahlvor- Wahlvorschlag / Einzelwahlvorschlag
mit (Anzahl)
schlags- Bezeichnung der Partei/Kennwort der Wählergruppe entf. bei
nummer ggf. Kurzbezeichnung; bei Einzelwahlvorschlag
Einzelwahlvorschlag
Familienname
1
2
3
4
5
6
7
Christlich Demokratische Union Deutschlands
11 Bewerberinnen/Bewerber
Die Linkspartei.PDS
10 Bewerberinnen/Bewerber
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
9 Bewerberinnen/Bewerber
Freie Demokratische Partei
11 Bewerberinnen/Bewerber
Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Die Wahlalternative 1 Bewerberinnen/Bewerber
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
5 Bewerberinnen/Bewerber
Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
3 Bewerberinnen/Bewerber
Straße
Bülstringen
Schwarzer Pfuhl 2
Calvörde
Am Markt 11
2
Langkitsch
Bernd
3
Adolf
Horst
4
Schorlemmer Peter
Oebisfelde, Bultstr. 7
OT Weddendorf
Hörsingen
Büschen 84c
5
6
7
8
9
10
11
Schliephake
Kraul
Heiligtag
Crackau
Dr. Franz
Lange
Schulz
Grauingen
Dorfstr. 31
Weferlingen Friedrichstr. 1c
Siestedt
Hauptstr. 10
AlleringerslebenBauernstr. 10
Uhrsleben
Haldensleber Str. 16
Wegenstedt Annastr. 1
Etingen
Quergasse 1
KFZ-Service- 1964
Techniker,
Werkstattleiter
Volkmar
Revierförster 1956
Hans-Werner Diplomlehrer 1959
Michael
Tierarzt
1945
Thomas
Agraringenieur 1966
Andreas
Studienleiter 1958
Thomas
Elektromeister 1961
Ralf
Industriemeister 1962
Wahlvorschlag 2 Die Linkspartei.PDS
lfd. Nachname Vorname
Nr.
12 Dr. Kliemke Angelika
13 Schüler
Heide
14 Mainka
15 Dietz
Marianna
Dirk
16 Schmidt
Holger
17 Schneising
18 Siegmann
19 Entrich
Regina
Chris
Hella
20 Wolf
21 Bastigkeit
Silke
Sabine
Beruf
Ärztin
Diplompädagogin
Politologin
Systemadministrator
Mechaniker
Jahr der
Geburt
1955
1938
Wohnort
1956
1968
Bösdorf
Calvörde
Im Winkel 7
Oebisfelder Str. 4
1963
Oebisfelde, OT
Weddendorf
Erxleben
Flechtingen
Hakenstedt
Birkenweg 5
Amselweg 22
Aschestr. 8
Wahlbereich III
Wahlvor- Wahlvorschlag / Einzelwahlvorschlag
mit (Anzahl)
schlags- Bezeichnung der Partei/Kennwort der Wählergruppe entf. bei
nummer ggf. Kurzbezeichnung; bei Einzelwahlvorschlag
Einzelwahlvorschlag
Familienname
Wohnort
Melkerin
Erzieherin
Agar-Ing.Ökonom
Betriebswirtin
Erzieherin
1961
1971
1961
1967
1954
Straße
Haldensleben Bülstringer Str. 37
Oebisfelde
Theodor-Müller-Str. 16
Drömlingsstr. 76
Oebisfelde
Bauerndamm 2
Oebisfelde, OT Sandstr. 9
Breitenrode
Wahlvorschlag 3 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
lfd. Nachname Vorname
Nr.
22 Dettmer
Jochen
23 Leuschner
Angela
24 Dr. Schuster
25 Rosburg
26 Herrmann
27 Wenzel
28
29
30
31
32
Kuthe
Groneberg
Knuth
Krems
Schild
Beruf
Jahr der
Geburt
Dipl. Ing. agr. 1960
Sozialpädagogin 1966
Bernd Herbert Arzt
1943
Nicole
Werkzeug1968
mechanikerin
Martin
Heilpädagoge 1957
Andreas
IT-System- 1972
elektroniker
Dirk
Malermeister 1964
Sven
Elektroniker 1979
Chris
Auszubildender 1987
Martin
Pressesprecher 1963
Dietmar
Metallbauer 1970
Wohnort
Straße
Belsdorf
Oebisfelde, OT
Weddendorf
Oebisfelde
Döhren
An der Eiche 6
Wassensdorfer Str.14
Karlstr. 16
Steinstücken 5
Walbeck
Calvörde
Stift 8
Hegstr. 16a
Weferlingen
Oebisfelde
Weferlingen
Walbeck
Weferlingen
Friedrichstr. 9
Gardelegener Str. 9c
Steinweg 6
Marktplatz 92
Steinweg 23
Amtsblatt für den Landkreis Ohrekreis vom 14. 03. 2007 Nr. 13/02
94 Wilde
Antje
Wohnort
Straße
95 Gaube
Andreas
Rätzlingen
Oebisfelde
Calvörde
Bahnhofstr. 45
Achterstr. 25
Kirschweg 30
96 Teßmann
Wahlvorschlag 4 Freie Demokratische Partei
lfd.
Nr.
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
Nachname Vorname
Beruf
Jahr der
Geburt
Müller
Herbert
Bauingenieur 1944
Remus
Andrea
Ökonom
1959
Dr. Schrader Jürgen
Diplom1939
Volkswirt
Büdcher
Hans-Joachim Dipl.-Ing.
1943
Lauenroth
Ulrich
Angestellter 1959
Steinmeyer Uwe
Trainer
1960
von Schaewen ElisabethLehrerin i.R.1927
Charlotte
Kleinecke
Burkhard
Selbständig 1955
Sommermeyer Ernst-Heinrich Arzt
1938
Fricke
Rolf
Selbständig 1954
Schulze
Dieter
Unternehmer 1946
Beruf
Jahr der
Geburt
Gewerkschafts- 1956
sekretär
Dipl. Ing.
1961
Theologe
1929
Berenbrock
Lockstedt
Beendorf
Oebisfelde
Im Rundling 1
Im Winkel 5
Helmstedter Str. 8
Bauernende 24
Weferlingen
Rätzlingen
Weferlingen
Calvörde
Schillerstr. 24
Str. des Friedens 15
Breitscheidstr. 18
Haus Isern 1
Wohnort
Straße
Rätzlingen
Lindenstr. 11
Rottmersleben Großer Winkel 4
Haldensleben, Str. des Friedens 6
OT Satuelle
49 Behrens
Wilhelm
50 Busse
Hans
Beruf
Jahr der
Geburt
Tierarzt
1940
Bauingenieur 1958
(FH)
Schweißinge- 1946
nieur
Dipl.
1942
Verwaltungswirt
Wohnort
Straße
Flechtingen
Oebisfelde
Amselweg 12
Lindenstr. 26
Rätzlingen
Eickendorfer Str. 18a
Erxleben
Nordgasse 1
Beruf
Landwirt
lfd. Nachname Vorname
Nr.
97 Dr. Reiser
Michael
98 Ranzinger
Günter
99 Litsch
Dagobert
100
101
102
103
104
Regina
Henry
Karolina
Johanna
Victor
Blenkle
Herrmann
Pfeiffer
Wachtel
Büttner
105 Schleevoigt
106 Arnstedt
Jahr der
Geburt
1960
Detlef
156 Barthel
157 Welling
Jens
Andrea
Haldensleben Eschenbreite 6
158 Kahlert
Lothar
159 Frosch
160 Jassen
161 von Bodenhausen
Gisbert
Ralf
Albrecht
Wohnort
Beate
Detlef
Beruf
Jahr der
Geburt
Dipl. Chemiker 1951
Dipl.
1943
Betriebswirt
Maschinenbau- 1965
ingenieur
Staatsrechtlerin 1961
Hausmeister 1969
MTLA
1962
Pädagogin
1931
Dipl.-Ing. für 1949
Maschinenbau
Keramikmalerin1956
Speditionskaufmann1957
Wohnort
Straße
lfd. Nachname Vorname
Nr.
107 Engelbrecht Elisabeth
Straße
Bartensleben Dorfstr. 7
Jahr der
Geburt
1940
Haldensleben
Haldensleben
Haldensleben
Haldensleben
Haldensleben
Hagenstr. 28
Jacobstr. 2
Köhlerstr. 16
Hagenstr. 28
Berggasse 2
Haldensleben Waldring 77
Haldensleben, Magdeburger Str. 54
OT Wedringen
lfd. Nachname Vorname
Nr.
162 Fischer
Hans Jürgen
Beruf
163
164
165
166
Guido
Ronald
Doreen
Sebastian
Jurist
1964
Elektromonteur 1959
Berufsberaterin1973
Student
1981
167 Dr. Lohse
Roland
168 Lautner
169 Kunert
Michael
Doris
170 Lautner
Inka
171 Bartz
Armin
Diplom1943
Ökonom
Auszubildender 1981
Dipl. Ing. für 1949
Elektroenergieanlagen
Ing. für Auf- 1961
bereitung und
Abwasserbehandlung
Dipl. Ing. für 1949
thermischen
Maschinenbau
Henke
Heinhaupt
Hildebrandt
Bengsch
Wohnort
Straße
Lehrer
Jahr der
Geburt
1949
Rogätz
Cröchernsche Str. 3
Schachtstr. 9
109 Kreuz
110 Hesse
111 Jahn
Wolmirstedt
Glindenberg
Neuenhofe
Rosa-Luxemburg-Str. 10
Gartenstr. 15c
Lindenstr. 15
Wolmirstedter Str. 4b
lfd. Nachname Vorname
Nr.
172 Buß
Gerold
Beruf
Farsleben
Angestellter
Jahr der
Geburt
1954
Wolmirstedt
Grüner Weg 1c
173 Hüttemann
Frank
Jurist
1963
Angern
Friedensstr. 2c
174 Heitmüller
175 Eicke
Martina
Martina
Zielitz
Wolmirstedt
Wolmirstedt
Kiefernweg 7
Lindthorster Weg 12c
Friedrich-Ebert-Str. 16
176 Busch
177 Specht
Martin
Ralf
Dipl.-Soz.-Päd. 1964
Verwaltungs- 1959
fachangestellte
Elektro-Meister 1965
EU-Rentner 1951
178 Weitz
Hans-Eike
Wohnort
Straße
Wolmirstedt
Ganggasse 5
1952
Wolmirstedt
Buchdrucker 1958
Selbständige 1949
Floristin
Erzieherin
1953
Wolmirstedt
Colbitz
Straße der Deutschen
Einheit 3
August-Bebel-Str. 4
Fliederweg 17
114 Rolapp
Wahlvorschlag 2 Die Linkspartei.PDS
Beruf
52 Eichler
Norbert
53 Schmidt
Gerhardt
Dipl.-Ing.,
1949
Bürgermeister
Diplom1935
Landwirt
54 Bär
55 Soeder
Peter
Wilfried
56 Schünemann Marlies
57 Gratzke
Stefan
58 Bauer
Thomas
59 Herzberg
Marcus
60 Schmidt
61 Kittner
Matthias
Bernd
62 Rehfeld
Wolfgang
Jahr der
Geburt
Elektromaschi- 1939
nenbauer
Ing. f.
1951
Landtechnik
Lehrerin
1944
selbständiger 1973
Werbefachmann
Speditions- 1971
kaufmann
Dipl.-Sozial- 1972
pädagoge
Dipl.-Ing.
1956
Zerspanungs- 1955
facharbeiter,
Meister Maschinenbau
Dipl.-Ing. (FH) 1950
Wohnort
Straße
Haldensleben Freischützstr. 22
Niedere Börde, Mühlenstr. 11
OT Dahlenwarsleben
Haldensleben Neuhaldensleber Str. 91
Niedere Börde, Dorfstr. 16
OT Meseberg
Haldensleben Bornsche Str. 44
Haldensleben Sternstr. 7
64 Schulz
Roswitha
65 Schubert
Petra
66 Czernitzki
67 Franz
Klaus
Josef
68
69
70
71
Sabine
Marcus
Dagmar
Stefan
Wojcieszynski
Schröder
Müller
Oldenburg
72 Pasemann
73 Lautenbach
Rudolf
René
Beruf
Jahr der
Geburt
Dipl.-Agar-Ing. 1940
Ökonom
Agar-Ing.
1949
Ökonom
Dipl.-Ing. des 1964
Bauwesens
Elektriker
1963
Dipl.-Ing.
1940
Stahlbautechnik
Agrotechniker 1952
Auszubildender1985
Verkäuferin 1955
Fliesenleger- 1962
meister
Kfz Meister 1934
Auszubildender1988
Haldensleben Burgstr. 18
Haldensleben Klausort 8
Niedere Börde, Gr.-Ammensleber Weg 3
OT
Gutenswegen
Haldensleben Holzmarkt 11
Wohnort
Straße
Hundisburg
Bauplatz 4
Jahr der
Geburt
Kinderarzt i.R. 1941
Hochschul- 1955
lehrer
76 Heusmann
77 Kondratjuk
78 Koch
Jens
Boris
Tilmann
79 Ortlepp
HermannGerhard
Günter
Karl Fritz
Dipl.-Kaufmann 1964
Ingenieur
1948
Krankenkassen- 1970
fachwirt
Steuerfach- 1944
angestellter
Postzusteller 1965
80 Dannenberg
Beruf
Nachname Vorname
Vieweger
Thiem
Waschke
Waschke
85 Lenz
86 Pluta
87 Gleitsmann
88 Mewes
89 Harms
Rudolf
Manfred
Andreas
Karin
Dirk
Stefan
Volker
Jörn
Bärbel
Beruf
Jahr der
Geburt
Geschäftsführer 1953
Angestellter 1964
Lehrer
1952
Diplom1953
Betriebswirt
Umschüler
1973
Angestellter 1952
Maschinenbau-1964
ingenieur,
selbständig
selbständig 1971
Pädagogin
1948
Thomas
Heidemarie
Irene
123 Horstmann
Detlef
124 Penner
Thomas
125 Engelhardt
Annegret
Uthmöden
lfd.
Nr.
126
127
128
Nachname Vorname
Beruf
Lehrer
Beamtin
Verwaltungsangestellter
Lehrerin
Eichgartenstr. 9
Kommunikationsweg 10
132 Pfennig
Haldensleben Magdeburger Str. 67
Hundisburg Waldweg 5
Haldensleben
Haldensleben
Haldensleben
Haldensleben
Maschenpromenade 18
Ackendorfer Str. 17
Jungfernstieg 3
Jungfernstieg 9
Haldensleben Dessauer Str. 4
Uthmöden
Kurze Str. 2
Wohnort
Straße
Haldensleben Süplinger Str. 58
Niedere Börde, Gaserei 22a
OT Groß
Ammensleben
Haldensleben Freischützstr. 9
Haldensleben Kiefholzstr. 13
Haldensleben Gerikestr. 8
Dipl. Ing.
1956
Ökonom
Selbständiger 1955
Versicherungskaufmann
Dipl. Ing. für 1960
Verfahrenstechnik
Maspfuhl
Plaßmann
Schröder
131 Laqua
Samswegen
Jahr der
Geburt
1956
133 Wischmann
134 Meseberg
135 Dr. Haufe
Heinz
Inka-Ulrike
Hans-Peter
Waltraud
Katharina
Jens
Jahr der
Geburt
1945
1959
1958
1956
Industriemeister 1964
Metall
Christina
Dipl.-Soz.1951
Pädagogin
Hans Dieter Bergbau1938
ingenieur
Karin
Verlagskauffrau 1944
Jörg Martin Betriebsleiter 1953
Manfred
Dipl.-Ing.
1939
Alexander Bodo
179 Lüder
180 Bartels
FS-Mech.1951
Meister
Reinhard
Techniker
1961
Roland Ernst Dipl. Ingenieur- 1953
Ökonom
Wohnort
Straße
Wolmirstedt
Glindenberg
Rogätz
Wiesengrund 18
Gartenstr. 9b
Wiesental 1a
Wolmirstedt
Glindenberg
Straße der Deutschen
Einheit 40
Straße der Deutschen
Einheit 59
Kornblumenring 26
Wolmirstedt
Schwimmbadstr. 2a
Wolmirstedt
138
139
140
141
Möhring
Schewe
Uhlendorf
Kramer
142 Ganzer
143 Dr. Krogel
Helmut
Jutta
Horst
Uwe
Ralf
Mark-Andre
Beruf
Jahr der
Geburt
Lehrerin
1957
Dipl.-Ing. (FH) 1956
Hochbau
Tapeziermeister 1949
Lehrerin
1963
Berufsberater 1946
Verfahrens- 1955
techniker
Elektromeister 1961
Dipl.1968
Informatiker
Wohnort
Niederndodeleben
Haldensleben
Bebertal
Brumby
Niederndodeleben
Niederndodeleben
Wolmirstedt
Hohenwarsleben
Wolmirstedt
Wolmirstedt
Wohnort
Groß
Santersleben
Barleben, OT
Ebendorf
Irxleben
Barleben
Straße
Birkenweg 5
Gartenstr. 1
Zum Stobenbrunnen 9
Hauptstr. 3b
Rosenweg 6
Buchenweg 4
Ganggasse 5
Dahlienstr. 21
Ganggasse 5
Fabrikstr. 2
Straße
Auf der Badekuhle 15
Mühlenbreite 15
Im Fuchstal 50
Meitzendorfer Str. 10
Hermsdorf
Kammbergweg 5
Barleben,
Zur Linse 7
OT Ebendorf
Rottmersleben Großer Winkel 18
Barleben
Schulstr. 10
Niederndode- Lindenstr. 30
leben
Jahr der
Geburt
1954
Wohnort
Barleben
Burgenser Str. 56
1974
Barleben
Burgenser Str. 15
1951
1956
Irxleben
Glindenberg
Birkenweg 8
Breite Str. 45
1958
1946
1950
Nordgermers- Tundersleber Weg 1
leben
Barleben
Drosselweg 2
Barleben
Neue Bahnhofstr. 7
1943
1962
Barleben
Barleben
Haldensleber Str. 13
Kornblumenweg 6
1951
1950
Irxleben
Irxleben
Niederndodeleber Str. 22a
Osterwiesen 15
Wolmirstedt
Colbitzer Str. 10
Wahlvorschlag 5 Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Die Wahlalternative
Colbitz
Rosenweg 33
Wolmirstedt
Schachtstr. 15
lfd. Nachname Vorname
Nr.
192 Liese
Isabel
Wolmirstedt
Bauernweg 31
Zielitz
Wolmirstedt
Wolmirstedt
Am Mühlenberg 24
Wacholderweg 12
Angerstr. 1a
Beruf
Erzieherin
Jahr der
Geburt
1977
Wohnort
Straße
Straße
Niederndode- Vogelbreite 2b
leben
Wahlvorschlag 6 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
lfd. Nachname Vorname
Nr.
193 Steinacker
Wolfram
194 von Döhren Gerda
Wahlvorschlag 4 Freie Demokratische Partei
lfd. Nachname Vorname
Nr.
136 Osterland
Karin
137 Thiede
Gerhard
Narzissenweg 20
Wahlvorschlag 4 Freie Demokratische Partei
lfd. Nachname Vorname
Beruf
Nr.
181 Keindorff
Franz-Ulrich Dipl.-Ing.,
Bürgermeister
182 Krüger
Lydia
Physiotherapeutin
183 Dr. Schultze Thomas
Zahnarzt
184 Birk
Angelika
FA für Innere
Medizin
185 Steinmann
Ingo
Dipl.-Ing. für
Elektrotechnik
186 Knust
Hans-Jürgen Dipl.-Ing. (FH)
187 Niebuhr
Bernhard
Maschinist für
Verkehrsbautechnik
188 Hörauf
Johann
Ingenieur
189 Marx
Andreas
ServiceTechniker
190 Judenberg
Burkhard
Dipl. Ing.
191 Wehr
Hans-Dieter Glaser
Wahlvorschlag 3 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
130 Hollenbach
Wohnort
Straße
Mahlwinkel
Wolmirstedt
Birkholzer Str. 40
Grüner Weg 29
Wolmirstedt
Wolmirstedt
Wolmirstedt
Mahlwinkel
Elbeuer Str. 14A
Bergbreite 13
Lindenbreite 19
Birkholzer Str. 40
Lindhorst
Wolmirstedt
Moser Weg 6a
A.-Brohme-Str. 18
Wohnort
Straße
Glindenberg
Wolmirstedt
Loitsche
Glindenberg
Gartenstr. 25
Meseberger Str. 10
Magdeburger Str. 11
Gartenstr. 24
Rogätz
Seilerstr. 4
195 Harpke
196 Lange
197 Kusian
Martin
Rudolf
Holger
Beruf
Pfarrer
Oeco
Trophologe
Schüler
Lehrer
Dipl. Ing.
Jahr der
Geburt
1953
1964
1988
1954
1961
Wohnort
Straße
Bebertal
Am alten Markt 11
Eichenbarleben, Schulstr. 7
OT Mammendorf
Rottmersleben Großer Winkel 4
Schackensleben Berliner Str. 10
Barleben
Breiteweg 39
Wahlvorschlag 7 Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
lfd. Nachname Vorname
Nr.
198 Schmid
Wolfgang
199 Korn
200 Weigel
Ulrich
Thomas
Beruf
Vulkaniseur
Jahr der
Geburt
1948
Apotheker
1971
Sozialversiche- 1971
rungsfachangestellter
Wohnort
Straße
Niederndode- Hohendodeleber Str. 1
leben
Barleben
Ebendorfer Str. 17E
Niederndode- Karl-Marx-Str. 8a
leben
Wahlvorschlag 6 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Haldensleben Fr.-Ludwig-Jahn-Allee 8
Haldensleben, Erknerstr. 8
OT Uthmöden
Wahlvorschlag 4 Freie Demokratische Partei
lfd.
Nr.
81
82
83
84
122 Holfeld
129 Wolff
Wahlvorschlag 3 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
lfd. Nachname Vorname
Nr.
74 Dr. Koch
Peter
75 Prof. Dr.
Klaus-Rüdiger
Pfeiffer
120 Spelsberg
121 Nielebock
Haldensleben Pfändegraben 4
Wahlvorschlag 2 Die Linkspartei.PDS
lfd. Nachname Vorname
Nr.
63 Enkelmann Heinrich
lfd. Nachname Vorname
Beruf
Nr.
118 Lautner
Hans-Rüdiger Dipl. Ing. für
Förderstedt
119 Weisheit
Peter
Lehrer
Barleben
Irxleben
Stadtweg 8
Barleben
Feldstr. 9
NordHauptstr. 3a
germersleben,
OT Brumby
Wahlvorschlag 3 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Wahlvorschlag 1 Christlich Demokratische Union Deutschlands
lfd. Nachname Vorname
Nr.
Haferweg 8
Ferdinand-Lentjes-Str. 20
Wahlvorschlag 2 Die Linkspartei.PDS
Wolmirstedt
113 Prilloff
DiplomLandwirt
Referent
1950
im LVwA
Raimund
Rentner
1929
Alfons
Dipl. Agrar-Ing. 1946
Hartmut
Maschinen- und 1953
Anlagenmonteur
Hans-Joachim Diplom-Agrar- 1949
ingenieur
Kurt
Klavierbauer 1944
u. Stimmer
Friedrich
Lehrer i.R.
1943
Wilhelm
Dyrk
Bau-Ing.
1964
Toralf
Kaufmann
1966
Hartmut
Ingenieur
1939
Eichenbarleben Alte Dorfstr. 8
Barleben
Wellen
Haldensleben Lange Str. 25
108 Zimmermann Gerald
115 Ruffer
116 Schmitt
117 Werner
Wahlbereich II
Beruf
Planungs1952
ingenieur
Dipl.-Ing.
1962
Dipl. Wirtsch.- 1960
Ing. (FH)
Dip.-Ing. für 1939
Fertigungstechnik
Dipl.-Ing.
1938
selbständig 1963
Diplom1962
Landwirt
Haldensleben Fr.-Ludwig-Jahn-Allee 36
Haldensleben Gerikestr. 50
Wahlbereich III
112 Kraus
Wahlvorschlag 8 Einzelbewerber
lfd. Nachname Vorname
Nr.
51 Baron von
Bodo
Schilling
155 Binkowski
Wahlvorschlag 1 Christlich Demokratische Union Deutschlands
Wahlvorschlag 7 Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
lfd. Nachname Vorname
Nr.
47 Dr. Schwarz Dieter
48 Schütrumpf Christiane
Haldensleben, Str. des Friedens 6
OT Satuelle
Haldensleben Warmsdorfer Str. 42
Wahlvorschlag 7 Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
Wahlvorschlag 6 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
lfd. Nachname Vorname
Nr.
44 LauenrothJörg
Mago
45 Harpke
Helmut
46 Tschiche
Hans-Jochen
Informatikerin 1969
Diplom
1959
Informationstechniker
Sven-Holger Lehrer
1961
Wohnort
Straße
Haldensleben
Haldensleben
Haldensleben
Haldensleben
Gröperstr. 8
Bahnhofstr. 24
Gröperstr. 30
Gröperstr. 30
Wahlbereich V
lfd.
Nr.
144
145
146
147
Nachname Vorname
Schlenker
Senkel
Funke
Kleinbauer
148 Förster
Haldensleben Köhlerstr. 29
Haldensleben Gröperstr. 10 A
Niedere Börde Am Kirchberg 34
Niedere Börde Winkel 3
Hundisburg Steinbruchstr. 11
Thomas
Frank
Wolfgang
Andrea
Gerhard
Beruf
Jahr der
Geburt
Architekt
1963
Tischler
1964
Dipl. Ing.
1942
Diplom1970
Sozialpädagogin
Diplom1953
Gärtner
Wahlvorschlag 1 Christlich Demokratische Union Deutschlands
Wahlvorschlag 7 Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
lfd. Nachname Vorname
Nr.
149 Dr. Zander
Hans-Jürgen
150 Dr. Hörnig
Knut
Beruf
Jahr der
Geburt
Dipl. Phil.
1952
Dipl. Chemiker 1947
Wohnort
Straße
Wolmirstedt
Wolmirstedt
Wiesengrund 3
Ziegelhof 2
Wahlbereich IV
Wahlvorschlag 1 Christlich Demokratische Union Deutschlands
lfd. Nachname Vorname
Nr.
201 Brakebusch Gabriele
202 Beckurts
203 Buchwald
204 Czyrnik
Mike
Dieter
Gunter
205 Eggert
206 Freier
Frank
Fritz
207 Tobisch
Hannelore
208 Dr. Vogel
209 Wenzel
Erich
Ina
210 Willamowski Joachim
Beruf
Jahr der
Geburt
Verwaltungs- 1954
fachangestellte,
Erzieherin
Geschäftsführer 1966
Bürgermeister 1941
Lokführer im 1947
Vorruhestand
Lehrer
1961
Kaufmännischer 1947
Angestellter
Versicherungs- 1953
kauffrau
Apotheker
1952
Notariatsan- 1965
gestellte
Landwirt
1948
Wohnort
Straße
Harbke
Mühlenstr. 1a
Druxberge
Hötensleben
Eilsleben
Neue Str. 10
Schöninger Str. 5
Hohe Str. 33
Ausleben
Gröningen
Am Anger 2
Mittelstr. 4a
Am Großen Fabrikstr. 2
Bruch
Ummendorf Alte Str. 1
Wackersleben Gartenstr. 2
Kroppenstedt Rudolf-Breitscheid-Str. 11
Wahlvorschlag 6 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
lfd. Nachname Vorname
Nr.
90 Wicke-Scheil Verena
91 Zeymer
92 Mühlisch
93 Dr. Sickel
Bodo
Gisela
Eckhart
Beruf
Diplom
Bibliothekarin
Lehrer
Rentnerin
Rentner
Jahr der
Geburt
1956
1957
1934
1936
Wohnort
Straße
lfd. Nachname Vorname
Nr.
151 Kaatz
Rosemarie
Haldensleben Fr.-Ludwig-Jahn-Allee 2a
Haldensleben Bülstringer Str. 52
Haldensleben Ziegelhütte 5A
Niedere Börde, Am Mühlenberg 3
OT Gutenswegen
152 Behrens
Manfred
153 Kebernik
154 Morris
Jürgen
Claudia
Beruf
Jahr der
Geburt
Diplom Agar- 1949
ingenieur (FH)
Vollzugsbeamter 1956
Wohnort
Straße
Schulrat
1956
Diplomver- 1974
waltungswirtin
(Beamtin)
Barleben,
Dahlweg 5
OT Ebendorf
Irxleben
Erlenweg 15
Eichenbarleben, Kleine Siedlung 7
OT
Mammendorf
Schackensleben Am Sportplatz 20
Wahlvorschlag 2 Die Linkspartei.PDS
lfd. Nachname Vorname
Nr.
211 Tiedge
Gudrun
Beruf
Jahr der
Geburt
Diplomjuristin 1953
212 Ohst
Jürgen
213 Witte
Günther
Dipl. Ing. (FH) 1959
Landespflege
Dipl. Ing. (FH) 1950
Elektrotechnik
Wohnort
Straße
Wanzleben
Johann-Wolfgangvon-Goethe-Str. 32
Hauptstr. 34
Druxberge
Wefensleben Thie 22
Amtsblatt für den Landkreis Ohrekreis vom 14. 03. 2007 Nr. 13/03
214 Eckert
Torsten
215 Hundshagen
216 Klamm
Klaus
Jens
217 Sydow
Peter
Dipl.-Ing.
1963
Automatisierungstechnik
Zerspaner
1952
Heilerziehungs- 1963
pfleger
Gärtner
1954
Eilsleben
Bahnhofstr. 10
Ovelgünne
Warsleben
Hauptstr. 5
Am Pfahlberg 1
Ummendorf
Badelebener Str. 25a
Wahlvorschlag 3 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
lfd. Nachname Vorname
Nr.
218 Hobohm
Dietmar
219 Krüger
220 Stier
221 Küstermann
222 Dr. Beichler
223 Fuhrmann
224 Ebeling
225 Graßhoff
Staatl. anerk.
Erzieherin
Michael
Betriebswirt
Joachim
DiplomLandwirt
Eckehart
Sozialwissenschaftler/
Pfarrer i.R.
Jürgen
Dipl.-AgarIng. (FH)
Christel Anna Lehrerin
Klaus
Kraftfahrer/
Rentner
Gerald
Lehrer
Wolfgang
Friseurmeister 1943
1956
271 Dreyer
272 Hellmann
Reiner
Rosemarie
Tischlermeister1958
Betriebswirtin 1951
273 Muthmann
Fabian
Schiffs1981
mechaniker
Student
1982
freiberufliche 1966
Krankenschwester
Geschäftsführer1961
Landwirt,
1968
Dachdeckermeister
Schüler
1988
274 Ilse
275 Köllmer
Philipp
Grit
276 Döpelheuer
277 v. Neumann
Eike
Ulrich
278 Frysch
Robert
1965
1945
Am Großen Philipp-Müller-Str. 9a
Bruch, OT
Neuwegersleben
Gröningen, An der Kirche 18
OT Dalldorf
Gröningen
Hohe Str. 10
Hötensleben Barneberger Str. 16a
1940
Sommersdorf Kleiberg 2
lfd. Nachname Vorname
Nr.
279 Kothe
Peter
Beruf
Lehrer
Jahr der
Geburt
1960
280 Drohberg
Lieselotte
Rentnerin
1942
281 Görsch
Bernd
Schweißer
1960
282 Kerger
Kornelia
Physiotherapeutin
1962
Beruf
Jahr der
Geburt
Maschinenbau-1947
ingenieur
Bärbel
269 Gaul
270 Schüssler
1957
1959
1951
1954
Wohnort
Straße
Gröningen, OT Bergstr. 7
Großalsleben
Wefensleben Siedlung 23
Am Großen Am Bach 4
Bruch,
OT Hamersleben
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Wulferstedt
Oschersleben
(Bode)
Peseckendorf
Am Berg 6
Wahlvorschlag 7 Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
Halberstädter Str. 98
lfd. Nachname Vorname
Nr.
328 Methner
Jörg
Schulstr. 97
Hornhäuser Str. 72a
329 Kuhn
330 Reichenbach Ingo
228
229
230
231
232
Stroka
Hinze
Vetter
Köhler
Dudenhausen
Eva
Volker
Karsten
Clemens
Thomas
233
234
235
236
Lehn
Müller
Junghanns
Duwald
Heinrich
Annelie
Georg
Jörg
Jahr der
Geburt
Dipl. Ing.
1951
Verwaltungs- 1960
leiter
Lehrerin
1957
Dipl. Ing.
1944
Kaufmann
1960
Student
1978
Dipl. Ing.
1966
Ökonom
Beamter
1953
Kauffrau
1947
Schüler
1987
Unternehmer 1964
Wohnort
Breite Str. 27
Emmeringer Str. 14
W.-Firse-Str. 6
Planstr. 36
Oschersleben (Bode), 08.03.2007
Sülzetal
Mühlensteg 6
Kluge
Kreiswahlleiter
Wohnort
Straße
Landkreis Ohrekreis
Der Landrat
Ausleben,
OT Warsleben
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Schermcke
Pfarrgasse 1
Wulferstedt
Ovelgünne
Barneberg
Ausleben
Gröningen
Gartenweg 150
Hauptstr. 29
Neustädter Str. 11
Bauernwinkel 19
Siedlung Süd 22
Domersleben
Sülzetal
Sülzetal
Ummendorf
Hinter d. Bauerwand 17
An den Worthen 23
Am Rübenplan 16
Meyendorfstr. 2
Wohnort
Straße
Wahlvorschlag 6 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
lfd. Nachname Vorname
Nr.
237 Görsch
Kerstin
238 Veit
Peter
239 Perner
Thino
Beruf
DiplomLehrerin
Dipl. Ing.
Jahr der
Geburt
1962
1960
Heilerziehungs- 1962
pfleger
Oschersleben Luisenstr. 23
(Bode)
Oschersleben Hauptstr. 10
(Bode), OT
Neindorf
Schermcke
Kirchstr. 3
lfd. Nachname Vorname
Nr.
283 Schilling
Elke
Kornstr. 16
Luisenstr. 23
Kirchstr. 3
Beruf
Jahr der
Geburt
Selbständige 1954
Wohnort
Straße
Gröningen
Am Limbach 10
lfd. Nachname Vorname
Nr.
241 Schubert
Torsten
242 Staufenbiel
Peter
243 Jülich
Urban
244 Brudlewsky
Monika
Beruf
Geschäftsführer
Kämmerer
Jahr der
Geburt
1963
1958
Dipl. Ing. Agr. 1967
(Landwirt)
Kranken1946
schwester
Kaufmann
1951
245 Brandstetter
Hans-Jürgen
246 Brückner
Hans-Joachim Landwirt
1955
247 Dr. Gebhardt Frank
Zahnarzt
248 Kersten
Kerstin
249 Maindok
Stephan
Förderschul- 1967
lehrerin
Student
1985
250 Osterburg
Gabriele
Betriebswirt
251 Walker
Hans
Dipl.-Ing.,
1953
Geschäftsführer
1957
1957
Wohnort
Straße
lfd. Nachname Vorname
Nr.
252 Nörthen
Manfred
253 Nohr
Ulf
254 Kuske
Beate
Beruf
Jahr der
Geburt
Dipl. Ing.
1954
Ökonom
Bürokaufmann 1957
255 Klemens
Wolfgang
256 Gebhardt
Friedrich
Diplom1946
Bibliothekarin
Zerspanungs- 1948
facharbeiter
Agrar Ing.
1934
257 Hoppe
Ulrich
Elektromonteur1960
258 Burba
Peter
Maurer
259 Weide
lfd. Nachname Vorname
Nr.
284 Dr. Daehre
Karl-Heinz
Beruf
285 Dr. Isensee
286 Leitel
Angestellter
DiplomIngenieur
Ingenieur
Romy
Bürokauffrau 1976
1951
lfd. Nachname Vorname
Nr.
260 Kanngießer Burkhard
265 Mormann
Beruf
Jahr der
Geburt
Dipl. Mathe- 1951
matiker
Karola Ilse
Industrie1950
kaufmann
Lothar
Berufsschul- 1947
lehrer
Wolfgang Erich Berufsschul- 1949
lehrer
Lothar
Krankenpfleger 1958
Eckehard Jürgen
Werner
Rentner
1942
266 Peter
Petra
267 Zahn
Ernst
Thomas
Jahr der
Geburt
Dipl.-Chemiker1944
287 Bartel
Kay
288 Kühne
Claus-Christian Landwirt
289 Meyer
290 Schiergott
Bernd
Cornelia
291 Telschow
292 Hillmann
Peter
Fred
293 Braune
294 Kretzer
Dipl.-Ing.
Beamtin
1945
1959
1971
1971
1955
1956
Pfarrer
1941
Wirtsch.
1969
Dipl. Betriebswirt (VWA)
Heinz-Jürgen Dipl.-Ing.
1957
Tino
selbst. Augen- 1973
optikermeister
Gartenweg 4
Die Fa. Emig GmbH & Co. KG beabsichtigt die Entnahme von 1.400.000 m3 Grundwasser
jährlich zur Getränkeproduktion am Standort Calvörde. Diesbezüglich wurde eine wasserrechtliche Erlaubnis gemäß § 11 des Wassergesetzes für das Land Sachsen-Anhalt (WG
LSA) erteilt.
Gemäß § 3 a des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) war im Zulassungsverfahren festzustellen, ob das beantragte Vorhaben nach den Vorschriften der §§ 3 b
bis 3 f UVP-pflichtig ist. Nach der Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 3 c UVPG wurde
festgestellt, dass das Vorhaben keine erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen haben
kann und somit die Umweltverträglichkeitsprüfung unterbleiben kann.
Gemäß § 3 a Satz 2, zweiter Halbsatz UVPG wird hiermit das Ergebnis der Vorprüfung bekannt gegeben. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass die abschließende Feststellung der Behörde über die UVP-Pflichtigkeit des Vorhabens als Verfahrenshandlung nicht selbständig anfechtbar ist (vgl. § 3 a Satz 3 UVPG und § 44 a VwGO).
Wohnort
Straße
Sülzetal, OT
Langenweddingen
Wanzleben
Seehausen
Wanzleber Str. 3
Landkreis Ohrekreis
Haldensleben, 07.03.2007
Rudolf-Breitscheid-Str. 1
Breiter Weg 30
Webel
Landrat
Sülzetal, OT Hasenwinkel 7
Osterweddingen
Wanzleben, Ladenstr. 13
OT Buch
Domersleben Goethestr. 13
Sülzetal, OT Weizengrund 33
Langenweddingen
Bottmersdorf Dr.-Hübener-Str. 37
Wanzleben Heinrich-Heine-Weg 17
Wanzleben
Wanzleben
Welsche Str. 6
Schulstr. 20
Bekanntmachung
Das Landesverwaltungsamt gibt bekannt, dass die
Vattenfall Europe Transmission GmbH, Chausseestraße 23, 10115 Berlin
Anträge auf Erteilung von
Leitungs- und Anlagenrechtsbescheinigungen
nach § 9 Abs. 4 Grundbuchbereinigungsgesetz (GBBerG) vom 20. Dezember 1993 (BGBl.
I S. 2192) i.V.m. § 7 Sachenrechts-Durchführungsverordnung (SachenR-DV) vom
20.12.1994 (BGBl. I S. 3900) für die
380-kV-Hochspannungsfreileitung Ragow-Wolmirstedt 531/532
Wolfgang
Krankenschwester
1960
Dipl. Agr. Ing. 1962
Beruf
Biologe
Jahr der
Geburt
07.08.1959
Beruf
Agrar Ing.
Jahr der
Geburt
1955
1957
Klaus
Lehrer
297 Hoppe
Monika
Dipl. Lehrerin 1954
298 Rabe
Friedrich
Lehrer
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode), OT
Günthersdorf
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
299 Futh
300 Piskatz
Wilfried
Helmut
Dipl. Ing.
1956
Dipl. Ing. für 1940
Bergmaschinenbau
Anästhesie- 1970
pfleger
Ing. Ökonom 1941
Dipl. Biologe 1940
Hackelberg 4
Fillerweg 2
Alte Schützenstr. 11
301 Marmulla
René
Damaschkeweg 1
302 Kreisch
303 Dr. Lux
Ilse
Horst
304 Hartmann
Jan
Breitscheidstr. 77
Huystr. 11
1941
Konstruktions- 1975
mechaniker
Sülzetal, OT
Dodendorf
Seehausen
Klein Wanzleben
Wanzleben
lfd. Nachname Vorname
Nr.
305 Wasserthal
Erich
306 Schöne
Sonja
Beruf
Dipl.-Ing.
Lehrer
Wohnort
Straße
Hagebuttenweg 17
307 Schindler
308 Jackowicz
Hornhäuser Str. 77a
309 Wolff
Christian
Dipl. Ing. (FH) 1968
Große Kirchtalbreite 9
310 Wiese
311 Aufzug
Silke
Gerhard
Lehrerin
1967
Elektromonteur1944
312 Markwirth
Torsten
Maschinenbauer1963
313 Meyer
Sandro
Verwaltungs- 1976
fachangestellter
Martin
Siegfried
1959
1954
Fliederweg 2
Zu den Teichen 7
Bruchstr. 33
Schermcker Winkel 16
Wahlvorschlag 4 Freie Demokratische Partei
Kauzleber Str. 6
lfd. Nachname Vorname
Nr.
314 Ackermann Jens
Straße
315 Maas
316 Behne
Manfred
Gabriele
317 Duderstadt
318 Flechtner
Bert
Anette
319 Hotopp
320 Hötzel
321 Lauenrodt
Andy
Peter
Matthias
Schöninger Str. 11
322 Luniak
323 Sens
Adolf
Mirko
Hauptstr. 10
324 Spengler
Axel
Oschersleben Am Hubertusberge 17
(Bode)
Oschersleben Beethovenstr. 4
(Bode)
Hornhausen Kattentalsweg 1
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode), OT
Neindorf
Hornhausen
Johann-Wolfgangvon-Goethe-Str. 26
Klein Wanz- Rabbethgestr. 11
leben
Wanzleben Rudolf-BreitscheidStr. 6
Sülzetal, OT Am Fleit 3
Altenweddingen
Wanzleben Am Darrplan 8
Seehausen
Friedrich-Engels-Str. 7
Wahlvorschlag 3 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Jahr der
Geburt
Bürgermeister 1955
Controllerin 1974
Beethovenstr. 4
Obere Mauerstr. 9
Beruf
Jahr der
Geburt
Dipl.-Medizin- 1975
pädagoge
Bankdirektor 1953
Pfegedienst- 1959
leiterin
Architekt
1968
Versicherungs- 1956
fachfrau
Fliesenleger 1974
Landwirt
1953
selbständig 1977
Dipl.-Ing.
1941
selbständiger 1978
Kaufmann
Dipl. Agrar Ing. 1962
Straße
Wanzleben
Zum Anger 22
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Oschersleben
(Bode)
Wackersleben
Wohnort
Wohnort
Fillerweg 1b
Wohnort
Wohnort
Straße
Wulferstedt
Unter den
Wellerwänden 254
Beruf
326 Lindner
327 Hartmann
Lehrerin
1960
Diplom-Melio- 1952
rationsingenieur
Maren
Jürgen
Dipl.-Ing.
Jahr der
Geburt
1958
Im Landkreis Ohrekreis sind folgende Gemarkungen betroffen:
Gemarkung
Niederndodeleben
Hohenwarsleben
Dahlenwarsleben
Meitzendorf
Jersleben
Samswegen
Wolmirstedt
Mose
Farsleben
Amselstieg 30
Joh.-Gottfried-HerderWeg 2
Straße
Sülzetal
Bahnhofstr. 9
Sülzetal, OT Lindenweg 9
Langenweddingen
Wanzleben Hospitalstr. 10
Klein Wanz- Mühlenstr. 12
leben
Sülzetal OT Mühlensteg 17
Altenweddingen
Domersleben Mühlenpforte 17
Sülzetal, OT Halberstädter Str. 8
Langenweddingen
Sülzetal, OT Bahnhofstr. 39
Osterweddingen
Wanzleben Vor dem Hohen Tor 24b
Flur
4, 12, 13
3, 5
1, 2, 3, 4
1, 2, 4
1, 3
4
8, 9, 17
6, 7
3
Die eingereichten Anträge sowie die beigefügten Unterlagen können beim
Landesverwaltungsamt
Referat 106
An der Fliederwegkaserne 13
06130 Halle (Saale)
vom 14.03.2007 bis zum 11.04.2007 im Raum 319 eingesehen werden.
Um Vereinbarung eines Termins zur Einsichtnahme wird gebeten. Telefonische Auskünfte
unter Tel.: 0345 / 514 3930 sind dienstags und donnerstags möglich.
Das Landesverwaltungsamt erteilt die Leitungs- und Anlagenrechtsbescheinigungen
gemäß § 9 Abs. 4 GBBerG i.V.m. § 7 Abs. 2, 4 und 5 SachenR-DV nach Ablauf von vier
Wochen von der Bekanntmachung an.
Nach § 9 Abs. 3 GBBerG ist dem Eigentümer des belasteten Grundstücks nach Eintrag der
Dienstbarkeit und Aufforderung durch den Grundstückseigentümer ein Ausgleich zu zahlen.
Widerspruch gegen die Erteilung der Leitungs- und Anlagenrechtsbescheinigungen kann
beim Landesverwaltungsamt, Referat 106, An der Fliederwegkaserne 13, 06130 Halle
(Saale) schriftlich oder zur Niederschrift nur bis zum Ende der Auslegungsfrist erhoben
werden.
Landesverwaltungsamt
Im Auftrag
Wohnort
Straße
gez. Müller
Bottmersdorf Dr. Hübner Str. 28
ZWECKVERBAND
Naturschutzprojekt Drömling/Sachsen-Anhalt
Sülzetal
Klein Wanzleben
Sülzetal
Sülzetal
Zwischen den Linden 5
Magdeburger Str. 9
Zum Mühlenweg 2
Hauptstr. 27a
Der Zweckverband Naturschutzprojekt Drömling/Sachsen-Anhalt lädt hiermit zu seiner
nächsten Verbandsversammlung ein.
Die Versammlung findet am Mittwoch, d. 11. April 2007, um 10.00 Uhr im Versammlungsraum der Naturparkverwaltung in Oebisfelde statt.
Eggenstedt
Sülzetal
Klein Wanzleben
Sülzetal
Wanzleben
Hauptstr. 37
An den Worthen 9
Darre 1
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
Sülzetal
Bördestr. 31
Wohnort
Straße
A. Öffentlicher Teil
Mühlenweg 27
Hohe Str. 10
Amselweg 5a
lfd. Nachname Vorname
Nr.
325 Wachsmuth Olaf
In diesem Verfahren sollen an den in Anspruch genommenen Grundstücken beschränkte
persönliche Dienstbarkeiten zum Besitz und Betrieb sowie zur Unterhaltung und Erneuerung bereits bestehender Leitungen / Anlagen bescheinigt werden. Die Dienstbarkeit ist per
Gesetz für alle am 03.10.1990 auf dem Gebiet der ehemaligen DDR genutzten Energiefortleitungen einschließlich der dazugehörigen Anlagen entstanden.
Gartenstr. 19
Mitschurinsiedlung 17
Wahlvorschlag 6 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Wahlvorschlag 4 Freie Demokratische Partei
lfd. Nachname Vorname
Nr.
268 Dr. Schrader Uwe
lfd. Nachname Vorname
Nr.
295 Hort
Petra
296 Lindner
Wahlvorschlag 3 Sozialdemokratische Partei Deutschlands
264 Weiß
Straße
Wahlvorschlag 1 Christlich Demokratische Union Deutschlands
Oschersleben Weststr. 12
(Bode)
Oschersleben Goethestr. 8c
(Bode)
Hadmersleben Amt 3
Wahlvorschlag 2 Die Linkspartei.PDS
263 Herbert
Jahr der
Wohnort
Geburt
Dipl.
1944
Barleben
Mathematikerin
Öffentliche Bekanntmachung des Landkreises Ohrekreis
über das Unterbleiben der Umweltverträglichkeitsprüfung
für die Entnahme von Grundwasser am Standort Calvörde
gestellt hat.
Wahlvorschlag 1 Christlich Demokratische Union Deutschlands
262 Lortz
Straße
Sülzetal, OT An der Plantage 5
Altenweddingen
Sülzetal, OT Kirchstr. 10
Altenweddingen
Sülzetal, OT Mühlenstr. 9
Altenweddingen
Wahlvorschlag 2 Die Linkspartei.PDS
Wahlbereich VI
261 Herbert
Beruf
Wahlbereich VII
Wahlvorschlag 7 Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
lfd. Nachname Vorname
Nr.
240 Marks
Karla
Wohnort
Wahlvorschlag 6 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Straße
Kroppenstedt R.-Breitscheid-Str. 53
Druxberge
Bornstedter Weg 5
Bürokauffrau 1984
Kommunikations-1979
elektroniker
Gröningen
Oschersleben
(Bode)
Kroppenstedt
Hadmersleben
Wahlvorschlag 7 Freie Unabhängige Wählergemeinschaft
Beruf
Jahr der
Geburt
Polizeibeamter 1959
Lindenallee 3a
Wahlvorschlag 4 Freie Demokratische Partei
lfd. Nachname Vorname
Nr.
226 Blum
Harald
227 Rokahr
Claus
Daniela
Beruf
Klein Wanz- Mühlenstr. 7a
leben
Wanzleben Birkenweg 18
Wanzleben, Geschw.-Scholl-Str. 8
OT Schleibnitz
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden der Verbandsversammlung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Feststellung der Tagesordnung
3. Bestätigung des Protokolls der Versammlung vom 6. Dezember 2006
4. Bestätigung des Protokolls der Klausurtagung vom 17. Januar 2007
5. Beantwortung von Anfragen, Entgegennahme von Anträgen
6. Bericht des Verbandsgeschäftsführers über Angelegenheiten des Zweckverbandes
7. Bericht zur Antragstellung „Naturschutzgroßprojekt Drömling/S.-A. - Phase II“
8. Beschluss 1-1/2007: Entlastung des Verbandsvorsitzenden für die Haushaltsführung
des Jahres 2005
9. 2. Lesung Haushalt 2007
10. Beschluss 1-2/2007: Haushaltssatzung 2007
11. Beschluss 1-3/2007: Mitwirkung in einer Interessengemeinschaft „Nahwärmenetz
Mieste“
Amtsblatt für den Landkreis Ohrekreis vom 14. 03. 2007 Nr. 13/04
Öffentliche Bekanntmachung des Landesverwaltungsamtes
Halle, Referat Wasser
12. Beratung zum Standard-Landpachtvertrag
ab ca. 13.00 Uhr
13. Aktueller Stand der PEP-Fortschreibung
Deklaratorische Feststellung zur Außerbetriebnahme von Stauanlagen im Landkreis Ohrekreis.
Oebisfelde, d. 06.03.2007
1. Das Landesverwaltungsamt als obere Wasserbehörde stellt von Amts wegen die Außerbetriebsetzung der nachfolgend genannten Stauanlagen auf dem Gebiet des Landkreises
Ohrekreis fest:
Folkens
Vorsitzender
der Verbandsversammlung
Stauanlage Nr.: 478
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Beregnung Hundisburg
Gemarkung: Hundisburg, Flur: 4, Flurstück: 95; 96; 285/102
Koordinaten:
h-Wert: 57 90 869
r-Wert: 44 58 919
Landkreis Ohrekreis
Betriebsausschuss Abfallentsorgung
Bekanntmachung
Die ordentliche Sitzung des Betriebsausschusses Abfallentsorgung findet am Donnerstag,
15.03.2007, 17:30 Uhr, Hauptverwaltungsgebäude des Landkreises Ohrekreis, Gerikestraße 104, 39340 Haldensleben, Sitzungsraum 2, zu folgender Tagesordnung statt.
Tagesordnung:
I. Öffentlicher Teil
1
Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung sowie der Beschlussfähigkeit
2
Feststellung zur Änderung der Tagesordnung
3
Bestätigung der Niederschriften vom 05.12.2006 und 13.12.2006
4
Auswahl des Wirtschaftsprüfers für die Prüfung des JahresabABF/380/2007
schlusses zum 31.12.2006 zur Übergabe an das Rechnungsprüfungsamt
des Landkreises Ohrekreis zur Beauftragung
5
Zustimmung zur Abstimmungs- und Verpflichtungserklärung nach
Abf/381/2007
§ 6 Abs. 3 Verpackungsverordnung mit der Fa. ZENTEK GmbH & Co.
KG, Köln
6
Zustimmung zur Abstimmungs- und Unterwerfungserklärung nach
Abf/382/2007
§ 6 Abs.3 Verpackungsverordnung mit der Fa. BellandVision GmbH,
Pegnitz
II. Nichtöffentlicher Teil
7
Änderung der Vereinbarung für das Jahr 2007 zum Vertrag über die
Entsorgung von Abfällen im Landkreis Ohrekreis mit der Abfallentsorgungsgesellschaft „Untere Ohre“ mbH
8
Mündliche Berichte bis 14
III. Öffentlicher Teil
15 Bekanntmachung des Beschlusses aus dem nichtöffentlichen Teil
Abf/388/2007
Stauanlage Nr.: 485
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Röwitzer II. Pappeldamm
Gemarkung: Röwitz, Flur: 8, Flurstück: 95/4
Koordinaten:
h-Wert: 58 21 060
r-Wert: 44 34 220
Stauanlage Nr.: 487
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Versuchsfläche
Gemarkung: Röwitz, Flur: 8, Flurstück: 13/38
Koordinaten:
h-Wert: 58 19 420
r-Wert: 44 34 280
Stauanlage Nr.: 514
Name/Bezeichnung der Stauanlage: am Ohre HW-Entlaster
Gemarkung: Buchhorst, Flur: 1, Flurstück: 199
Koordinaten:
h-Wert: 58 17 348
r-Wert: 44 31 313
Stauanlage Nr.: 518
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Hillersleben
Gemarkung: Hillersleben, Flur: 4, Flurstück: 18/1;18/2;18/3
Koordinaten:
h-Wert: 57 93 320
r-Wert: 44 65 120
Stauanlage Nr.: 530
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Wolmirshorstgraben
Gemarkung: Buchhorst, Flur: 1, Flurstück: 1
Koordinaten:
h-Wert: 58 18 015
r-Wert: 44 31 707
Stauanlage Nr.: 533
Name/Bezeichnung der Stauanlage: am Bahndamm
Gemarkung: Hödingen, Flur: 3, Flurstück: 73
Koordinaten:
h-Wert: 57 97 206
r-Wert: 44 38 660
Stauanlage Nr.: 546
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Flechtingen I
Gemarkung: Flechtingen, Flur: 2, Flurstück: 346/80
Koordinaten:
h-Wert: 58 01 860
r-Wert: 44 48 120
Stauanlage Nr.: 549
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Flechtingen IV
Gemarkung: Flechtingen, Flur: 2, Flurstück: 346/80
Koordinaten:
h-Wert: 58 01 200
r-Wert: 44 48 440
Stauanlage Nr.: 637
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Stau im Kiefholz
Gemarkung: Breitenrode, Flur: 4, Flurstück: 104
Koordinaten:
h-Wert: 58 14 039
r-Wert: 44 28 558
2. Die o.g. Stauanlagen werden seit mindestens zehn Jahren nicht mehr betrieben und es
existieren hierfür auch keine Genehmigungen.
3. Anträge auf wasserrechtliche Erlaubnis für den weiteren Betrieb der o.g. Stauanlagen auf
der Grundlage des § 83 a Abs. 1 des Wassergesetzes für das Land Sachsen-Anhalt (WG
LSA) in der Bekanntmachung vom 12. April 2006 (GVBl. LSA S. 249) wurden bei der
oberen Wasserbehörde nicht eingereicht.
4. Anträge auf Außerbetriebsetzung oder Beseitigung der o.g. Stauanlagen gemäß § 83 a
Abs. 2 WG LSA wurden bei der oberen Wasserbehörde nicht gestellt.
5. Auf die Durchführung eines formellen Stauniederlegungsverfahrens von Amts wegen
gemäß § 83 a Abs. 3 in Verbindung mit § 84 Abs.1 WG LSA wird aus den unter Ziffer 2
bis 4 genannten Gründen und aus Gründen Verwaltungsvereinfachung verzichtet.
Begründung:
Das Landesverwaltungsamt als obere Wasserbehörde ist zuständig für Entscheidungen über
das Aufstauen von oberirdischen Gewässern 1. Ordnung sowie für die damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen. Die sachliche Zuständigkeit ergibt sich aus § 172 WG
LSA.
Die unter Ziffer 1. genannten Stauanlagen wurden vor dem 8. September 1993 errichtet. Eine wasserrechtliche Genehmigung für den Betrieb existiert jedoch nicht.
Gemäß § 83 a Abs. 1 WG LSA hatten Eigentümer und Nutznießer bis zum 31. Dezember
1999 die Gelegenheit, fehlende wasserrechtliche Erlaubnisse für vorhandene Stauanlagen
oder deren Außerbetriebsetzung oder Beseitigung zu beantragen. Es wurde davon jedoch
kein Gebrauch gemacht.
Da nach diesem Zeitpunkt nicht sofort von Amts wegen eine Entscheidung zu den Stauanlagen getroffen werden konnte, bestand weiterhin die Möglichkeit der Antragstellung. Aber
auch diese Möglichkeit wurde nicht genutzt.
Da kein Interesse an einem weiteren Betrieb der Stauanlagen besteht und der oberen Wasserbehörde keine Hinweise und Erkenntnisse über Schädigungen als Folge der Außerbetriebnahme vorliegen, wird auf die Durchführung eines Verfahrens zur Stauniederlegung
verzichtet.
Der bestehende Zustand wird lediglich deklaratorisch festgestellt. Ein Rechtsbehelf ist gegen die deklaratorische Feststellung der Außerbetriebsetzung nicht gegeben.
Hinweis:
Zur Bestimmung der konkreten örtlichen Lage der Stauanlagen können die bei der oberen
Wasserbehörde vorliegenden Unterlagen zu den üblichen Geschäftszeiten eingesehen werden. Rückfragen können an das Landesverwaltungsamt, Referat Wasser, unter der Telefonnummer 0345 / 514 - 2175 gerichtet werden.
Sofern durch Teile der o.g. Anlagen der Wasserabfluss behindert wird, werden diese vom
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft entfernt.
Landesverwaltungsamt, 07.03.2007
Impressum
Amtsblatt für den Landkreis Ohrekreis
16 Anträge, Anfragen, Anregungen
17 Schließung der Sitzung
Stauanlage Nr.: 547
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Flechtingen II
Gemarkung: Flechtingen, Flur: 2, Flurstück: 346/80
Koordinaten:
h-Wert: 58 01 660
r-Wert: 44 48 280
Haldensleben, 09.03.2007
Bredthauer
Vorsitzender
Stauanlage Nr.: 548
Name/Bezeichnung der Stauanlage: Flechtingen III
Gemarkung: Flechtingen, Flur: 2, Flurstück: 346/80
Koordinaten:
h-Wert: 58 01 480
r-Wert: 44 48 340
Herausgeber:
Verantwortlich für die
Bekanntmachungen des
Landkreises Ohrekreis:
Verteilung:
Redaktion/Bezug:
Internet:
Landkreis Ohrekreis, Gerikestraße 104, 39340 Haldensleben,
Tel.: 03904/480-0, Internet: www.ohrekreis.de
Landrat Ohrekreis, Thomas Webel
Kostenlos an alle frei zugänglichen Haushalte über den
General-Anzeiger, Ausgabe Ohrekreis
Pressesprecher Uwe Baumgart
Veröffentlichung unter www.ohrekreis.de (Amtsblatt/
Veröffentlichungen)

Similar documents