MAGAZIN - EHC Eisbären Heilbronn

Comments

Transcription

MAGAZIN - EHC Eisbären Heilbronn
Saison 2009/10
Auflage: 12.000 Stück
EISBÄREN
MAGAZIN
verteilung Kostenlos im Stadion, Bei Werbeaktionen, bei Sponsoren und mit dem Stadtmagazin
EHC Eisbären Heilbronn
Regionalliga Südwest:
alle Spieler
alle Gegner
alle Sponsoren
Eisbären-Typisierungsaktion
rettet Amerikaner das Leben
Neues Sponsoring-Konzept –
viele Angebote für die Fans
,
k
c
a
b
e
m
o
c
l
We Filobok!
Michael
Besuchen Sie unser Sponsoren-Portal im Internet und lernen Sie die Sponsoren der Eisbären kennen:
www.eisbaeren-sponsoren.de
Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach
GruSSwort Des
Oberbürgermeisters
Zur Beginn der neuen
Eishockey-Saison grüße ich alle
Freundinnen und Freunde des
EHC Eisbären Heilbronn e.V.
herzlich.
Innerhalb von wenigen Jahren
haben es die Eisbären geschafft,
sich in der Eishockeyszene in Baden-Württemberg zu etablieren. In der
letzten Saison konnten sie den zweiten Platz in der Meisterrunde der
Baden-Württemberg-Liga erringen und können nun voller Optimismus in den Winter starten. Wir in Heilbronn dürfen uns deshalb wieder
auf spannende Spiele in der Eishalle freuen.
Der EHC Eisbären Heilbronn e.V. bietet den Sportbegeisterten in
Heilbronn eine weitere Attraktion und fügt sich gut in die Freizeitund Vereinslandschaft unserer Stadt ein. Doch auch über den
Sport hinaus zeichnen sich die Eisbären durch ihr ehrenamtliches
Engagement aus. Im vergangenem Jahr stellten sie wieder eine
Typisierungsaktion zugunsten von Leukämiekranken auf die Beine,
bei der sich wieder viele Unterländer für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei registrieren ließen und die bereits jetzt schon
mindestens eine Spende möglich machte.
Zur Eishockey-Saison 2009/2010 wünsche ich den Sportlern des
EHC Eisbären Heilbronn e.V. viel Erfolg, allseits einen sicheren Stand
auf glattem Boden und vor allem zahlreiche Treffer im Tor der Gegner.
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Himmelsbach
3
Vorwort des 1. Vorsitzenden
Vor meiner nunmehr 5. Saison
als Vorstand und Trainer der
Eisbären Heilbronn kann ich
folgendes Resümee ziehen:
Die Führung eines Vereins in der
von mir belegten Doppelrolle
als Vorstand und Trainer im Ehrenamt wurde von Jahr zu Jahr
aufwändiger – zumal ich ja auch
noch beruflich sehr eingebunden bin.
Jedoch möchte ich all die investierte Zeit und das, was wir in
diesen vier Jahren aufgebaut haben, nicht missen. Diese Erfahrung
und die Anerkennung, die immer wieder von Leuten an uns herangetragen wird, die selbst in Vereine eingebunden sind, zeigen
mir, dass die Arbeit bei den Eisbären den Aufwand gerechtfertigt.
Da ich dem Eishockeysport seit Kindesbeinen sehr verbunden bin,
freue ich mich umso mehr, dass ich mit meiner Tätigkeit sowohl als
Trainer als auch als Vorstand für das Heilbronner Eishockey einiges
bewegen konnte.
Ich konnte im Amateurbereich – also bei all denen, die Eishockey
als Hobby spielen und kein Geld damit verdienen – durch meine
Arbeit vielen Spielern, Fans und Gönnern Freude bereiten, und das
sehe ich als Sinn und Zweck von ehrenamtlicher Arbeit an.
4
Ich bin mir sicher, dass wir auch in dieser Saison in der Regionalliga Süd-West wieder oben mitspielen und damit den schlechten
Verhältnissen bei Trainings- und Spielzeiten trotzen können.
Was das Umfeld von der Vermarktung über das Saisonmagazin
und die Qualität unserer Spieler bis zur Arbeit der Vorstandschaft
angeht, sind wir mit Sicherheit führend in unserer Liga, und so
mancher Oberligist könnte sich eine Scheibe von dem abschneiden, was in unserem Verein bewegt wird.
Welcher andere Verein schafft es, mit ehrenamtlicher Arbeit Aktionen auf die Beine zu stellen, um anderen Menschen das Leben
zu retten? Wo in Deutschland stellt nochmal ein Amateurverein
für seine Sponsoren ein eigenes Internetportal auf die Beine, mit
dessen Hilfe diese zusätzliche Kunden und Aufträge generieren
können?
Ich möchte jetzt hier nicht in eine Selbstbeweihräucherung
verfallen, sondern möchte damit meinem Stolz darüber Ausdruck
verleihen, dass dies mit 100 % ehrenamtlicher Arbeit und mit
einem großen Elan und Erfolg geschieht. Denn ohne das Ehrenamt
wäre ein organisierter Eishockeysport nicht möglich.
Freuen Sie sich mit mir auf eine weitere spannende, aktionsgeladene Saison mit den Eisbären Heilbronn.
Ihr
Kai Sellers (1. Vorsitzender und Trainer)
EHC EISBÄREN HEILBRONN e.V.
Wer sind wir?
Diejenigen von Ihnen, die die Eisbären Heilbronn bereits kennen, wissen,
dass wir kein „normaler“ Verein sind. Um neue Ideen nie verlegen, bieten
wir immer wieder interessante Marketing-Aktionen für Sponsoren, Kinder
oder auch für soziale Einrichtungen an. Eine kleine Vorstellung unseres
Denkens und unserer Aktivitäten auf und neben dem Eis geben wir Ihnen
auf dieser und den folgenden Seiten.
Die Eisbären spielen
fast ausschlieSSlich
mit Heilbronner Spielern!
Da der Verein mangels Eiszeiten in
der Lavatec Arena leider keine eigene
Nachwuchsarbeit betreiben kann, hat es sich
der EHC Eisbären auf die Fahne geschrieben,
möglichst viele Heilbronner Spieler in die
Mannschaft zu
integrieren. Jungen
Spielern, die dem
Nachwuchs des
Heilbronner EC
entwachsen und
die ihr Hobby in
der Region nicht
mehr weiter
betreiben könnten, bietet der EHC Eisbären
eine sportliche Perspektive. Erst wenn es
auf einer Position keine Heilbronner Spieler
mehr gibt, die dem Team auf dem aktuellen
Level sportlich weiterhelfen können, wird
auch über die Region hinaus in Richtung
Mannheim und Stuttgart geschaut.
Der EHC Eisbären Heilbronn ist
ein reiner Amateurverein!
Kein Mitglied des EHC Eisbären wird für
seine Tätigkeit im Verein bezahlt. Alle Spieler
– ob Nachwuchscrack oder ehemaliger
Profi – gehen ihrem Hobby Eishockey bei
den Eisbären unentgeltlich nach. Was die
Spieler vom Verein erhalten, ist ein großer
Teil ihrer Eishockey-Ausrüstung. Auch das
Management des EHC Eisbären arbeitet
komplett ehrenamtlich.
Auch wenn es in der Eisbären-Kabine recht eng zu geht – die kleinen
Autogrammjäger sind nach den Spielen immer willkommen!
wenn an einem Freitag abend ein attraktives
Spiel auf dem Plan steht, lädt der Verein die
Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien
zum Eishockey ein. Die Erfahrung hat gezeigt,
dass die Kinder dankbare Abnehmer der
Freikarten sind. Teilweise werden bis zu 300
Freikarten pro Schule geordert, und bei
solchen Freikartenaktionen begrüßt der EHC
Eisbären nicht selten über 1.000 junge Fans.
Auch das ist Nachwuchsarbeit!
Die Eisbären nutzen ihre
öffentliche Stellung für
soziales Engagement!
Bereits zum zweiten Mal hat der EHC
Eisbären Heilbronn im November 2008
gemeinsam mit der DKMS Deutsche
Knochenmarkspenderdatei eine
Typisierungsaktion
durchgeführt. Die
erste Aktion mit 450
Teilnehmern hat bereits
vier Lebensretter
hervorgebracht. Bei der
Aktion „Hilfe für Eileen
und andere“ haben
weitere 535 Menschen
eine Blutprobe
abgegeben und haben
sich damit in die
Knochenmarkspenderdatei aufnehmen
lassen. Auch hier wurde schon die erste
Lebensspenderin gefunden!
Die Eisbären sehen sich nicht in
Konkurrenz zu den Heilbronner
Falken!
Eisbären Heilbronn und Heilbronner Falken
bzw. Heilbronner EC – auch wenn oftmals
eine Zusammengehörigkeit der beiden
vermutet wird, besteht zwischen den beiden
Vereinen keinerlei Verbindung. Während die
Falken als Profis in der 2. Liga spielen, sind
die Eisbären ein reiner Amateurverein ohne
die Ambition, den Falken auf Dauer sportlich
Konkurrenz machen zu wollen. Bei den
Eisbären steht der Spaß im Vordergrund.
Die Eisbären sind ein familienund kinderfreundlicher Verein!
Das Management des Vereins besteht selbst
zum großen Teil aus Familienvätern. Da wir
selbst nur zu gut wissen, wie schnell ein
Familienausflug „ins Geld“ gehen kann, haben
wir ein spezielles Angebot für Familien: die
Familien-Sitzplatzkarte für 10 Euro! So wird
der Eishockeyabend für die ganze Familie
zum Vergnügen.
Die Eisbären Heilbronn sind auch an
den Schulen der Region inzwischen eine
bekannte Größe. Denn alle paar Wochen,
5
BW-LIGA WIRD ZUR REGIONALLIGA SÜD-WEST
Jedes Jahr ein neuer Modus
Wir kennen das Spiel ja schon aus den vergangenen Jahren. Konstanz ist in der Baden-Württemberg-Liga
ein Fremdwort, und so gibt es in schöner Regelmäßigkeit Saison für Saison einen neuen Spielmodus. Auch
dieses Jahr müssen sich Fans und Spieler an etwas Neues gewöhnen – und zwar nicht nur beim Modus,
sondern auch beim Namen. Denn die Baden-Württemberg-Liga heißt ab sofort Regionalliga Süd-West...
Dabei ist der neue Modus selbst eigentlich recht vernünftig, wird
die Regionalliga Süd-West doch erstmals seit 2006 wieder von
Oktober bis März ohne irgendwelche Vor- und Zwischenrunden
durchgespielt.
Die Liga besteht aus den folgenden neun Vereinen:
Eisbären Heilbronn
Stuttgart Rebels
SC Bietigheim 1b
Rhein-Neckar-Stars
Black Hawks Bad Liebenzell
EHC Zweibrücken
Schwenninger ERC 1b
EHC Freiburg 1b
EV Ravensburg 1b
Da sie bis Ende Dezember nicht gegen jeden Verein drei Spiele
austragen können, spielen sie in der BW-Liga keine 1,5-fach, sondern nur eine 1-fach Runde. Was so viel heißt, dass die restlichen
acht Mannschaften nicht dreimal, sondern nur zweimal gegen die
Rhein-Neckar-Stars spielen werden.
Diese Teams tragen eine 1,5-fach Runde aus, was so viel bedeutet,
dass jeder gegen jeden dreimal antreten wird. Ob das dritte Spiel
gegen den jeweiligen Gegner zuhause oder auswärts ausgetragen
wird, hat dabei das Los entschieden.
Doch ganz ohne eine abenteuerliche Ausnahme kommt auch die
Der
3,- €
Stehplatz ermäßigt (Kinder bis 16, 1,- €
Studenten, Rentner, Behinderte)
Sitzplatz Erwachsene
5,- €
Sitzplatz ermäßigt (Kinder bis 16, 3,- €
Studenten, Rentner, Behinderte)
Sitzplatz Familienkarte
(Vater, Mutter + 2 Kinder)
6
Abgesehen davon wird sich aber mit Sicherheit eine spannende
und sportlich attraktive Runde ergeben, in der jeder jeden schlagen kann. Sicherlich zählen die Eisbären Heilbronn zusammen mit
Stuttgart zu den Favoriten. Dennoch sind auch die 1b-Teams nicht
zu unterschätzen, dürfen sie doch seit dieser Saison Spieler aus
ihren ersten Mannschaften bis zum Alter von 23 Jahren einsetzen.
Spielplan 2009/10
EINTRITTSPREISE
Stehplatz Erwachsene
Saison 2009/10 nicht aus. Das neu formierte Team der Rhein-Neckar-Stars – eine Spielgemeinschaft aus Mannheimer ERC und EC
Eppelheim – weist als einziges Mitglied der Regionalliga Süd-West
Aufstiegs-Ambitionen auf. Da der Weg in die Oberliga nur über die
gemeinsame Aufstiegsrunde mit Mannschaften aus NordrheinWestfalen und Hessen führt und diese im Januar startet, klinken
sich die Rhein-Neckar-Stars Ende Dezember aus der Regionalliga
SW aus. Egal, ob die Stars an der Tabellenspitze stehen oder nicht –
sie sind schon von vorneherein für die Aufstiegsrunde qualifiziert.
10,- €
Freitag Samstag Sonntag Freitag Sonntag Sonntag Freitag Sonntag Sonntag Freitag Sonntag Sonntag Freitag Freitag Samstag Freitag Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag Sonntag 25.09.2009 10.10.2009 18.10.2009 23.10.2009 25.10.2009 01.11.2009 06.11.2009 15.11.2009 13.12.2009 18.12.2009 20.12.2009 27.12.2009 08.01.2010 15.01.2010 30.01.2010 05.02.2010 07.02.2010 14.02.2010 21.02.2010 28.02.2010 07.03.2010 14.03.2010 28.03.2010 20.00 Uhr 17.45 Uhr 18.30 Uhr 20.00 Uhr 19.45 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 19.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 19.45 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 18.30 Uhr 18.30 Uhr Änderungen
vorbehalten.
Stuttgart Rebels - Eisbären Heilbronn Wölfe Freiburg 1b - Eisbären Heilbronn EV Ravensburg 1b - Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn - Rhein-Neckar-Stars Black H. Bad Liebenzell - Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn - Stuttgart Rebels SC Bietigheim-Biss. - Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn - Schwenninger ERC 1b Eisbären Heilbronn - EV Ravensburg 1b Eisbären Heilbronn - SC Bietigheim-Biss. 1b Rhein-Neckar-Stars - Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn - Wölfe Freiburg 1b Eisbären Heilbronn - Hornets Zweibrücken Eisbären Heilbronn - Stuttgart Rebels Schwenninger ERC 1b - Eisbären Heilbronn SC Bietigheim-Biss. 1b - Eisbären Heilbronn Black H. Bad Liebenzell - Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn - Wölfe Freiburg 1b Eisbären Heilbronn - Black H. Bad Liebenzell
Eisbären Heilbronn - EV Ravensburg 1b Eisbären Heilbronn - Schwenninger ERC 1b Hornets Zweibrücken - Eisbären Heilbronn Hornets Zweibrücken - Eisbären Heilbronn MANAGEMENT, MANNSCHAFTSKADER, EINTRITTSPREISE
Die Eisbären 2009/2010
Verein:
EHC Eisbären Heilbronn e.V.
Gegründet:
Management: Kai Sellers (1. Vorsitzender)
Rainer Scholl (2. Vorsitzender)
Hagen Merz (1. Beisitzer)
Sascha Bernhardt (2. Beisitzer)
Daniel Carl (Schatzmeister)
Ralf Scherlinzky (Schriftführer)
Michael Rumrich (Sponsoren-Betreuung)
Thomas Schwarzbeck (Kassenprüfer)
Manuel Weis (Sicherheitsbeauftragter)
2005
Homepages: www.eisbaeren-heilbronn.de
www.eisbaeren-sponsoren.de
eMail:
Anschrift:
Spielort:
[email protected]
Hauptstraße 19/2
74081 Heilbronn
Telefon 07131-9190444
Telefax 07131-9190445
Eisstadion Heilbronn
Das Eisbären-Team:
Pos.Nr.NameGeburtsdatumVerein 2008/09LigaSeite
T
31
Marian Metz
29.08.1984
Eisbären Heilbronn
BW-Liga
49
T
35
Tobias Amon
05.11.1984
Heilbronner Falken
2. Bundesliga
50
T
75
Markus Nachtmann
03.12.1975
Eisbären Heilbronn
BW-Liga
V
5
Tim Riedel
20.06.1990
Eisbären Heilbronn BW-Liga
34
V
20
Florian Resch
14.02.1981
Schongau Mammuts
Landesliga Bayern
43
V
21
Felix Kollmar
30.09.1987
Eisbären Heilbronn BW-Liga
46
V
22
Vladimir Grof
04.03.1969
Eisbären Heilbronn BW-Liga
47
V
36
Patrick Mundanjohl
15.05.1983
Eisbären Heilbronn BW-Liga
51
V
37
Heiko Becker
24.09.1979
Eisbären Heilbronn BW-Liga
52
V
41
Konrad Hoffmann
18.01.1979
Eisbären Heilbronn BW-Liga
53
V
69
Andreas Weisser
28.03.1975
Eisbären Heilbronn BW-Liga
56
S
7
Sascha Bernhardt
23.05.1977
Eisbären Heilbronn BW-Liga
35
S
10
Oliver Hackert
15.05.1977
Eisbären Heilbronn
BW-Liga
37
S
11
Alexander Dexheimer
15.02.1979
Eisbären Heilbronn
BW-Liga
39
S
16
Alexander Weiß
04.11.1986
Eisbären Heilbronn
BW-Liga
40
S
17
Michael Filobok
13.07.1983
Heilbronner Falken 2. Bundesliga
41
S
18
Hans-Jürgen Becker
06.11.1982
Eisbären Heilbronn BW-Liga
42
S
61
Benjamin Brozicek
21.12.1986
Eisbären Heilbronn
BW-Liga
54
S
68
Steven Stanic
22.02.1992
Eisbären Heilbronn BW-Liga
55
S
83
Hagen Göllner
13.02.1983
Eisbären Heilbronn 1b
Landesliga BW
58
S
84
Patrick Potulski
26.10.1985
Eisbären Heilbronn BW-Liga
59
S
85
Alexander Keterling
23.12.1985
Eisbären Heilbronn BW-Liga
60
S
86
Marc Oppenländer
30.04.1986
Eisbären Heilbronn
BW-Liga
61
S
87
Daniel Brendle
22.03.1990
Eisbären Heilbronn BW-Liga
62
Kai Sellers
05.04.1974
Eisbären Heilbronn BW-Liga
63
Trainer
7
Der Hauptsponsor
QUALITÄTSPRODUKTE SEIT 1859
Ob für die weiterverarbeitende Industrie oder für den Hausgebrauch: die Produkte der
Frießinger Mühle sind stets von bester Qualität. Dafür garantiert das Qualitäts-Management.
Neben Mahlerzeugnissen gehören Zutaten rund um die Nudelherstellung, für die Lebensmittel-Industrie, sowie Produkte für den Lebensmittel-Großhandel zum Programm der Frießinger
Mühle. Ein Sortiment an Haushaltsprodukten in Faltschachteln und die beliebten Brotbackmischungen
für Endverbraucher runden das Angebot ab. Hier ein Auszug aus dem Produktprogramm:
Produkte für den Lebensmittel-Großhandel
Mehle, Grieße und Dunste, Stärken, Salze, Paniermehle, Cerealien, Zucker
Haushaltsprodukte
Mehle (Weizenvollkornmehl, Roggenvollkornmehl, Dinkelvollkornmehl, Backmehl, Bauernbrotmehl, Dinkelmehl,
Maismehl, Roggenmehl), Brotbackmischungen (Bauernbrot, Ciabatta, Pizzabrot, Kartoffelbrot, Mehrkornbrot,
Roggenbrot, Sonnenblumenbrot, Vollkornbrot, Weißbrot, Vitalbrot, Dinkelbrot, Süßes Brot, Kürbiskernbrot), Backmischungen (Brotsnacks, Laugensnacks, Wellnessbrot)
Produkte rund um die Nudelherstellung
Hartweizengrieß, Spezialgrieße, Weichweizendunst, Spezial-Mehle, Spezial-Produkte wie Kartoffelflocken, Paniermehl, Mutschelmehl, Mandeln, Pinienkerne, Pistazien, Haselnüsse, Walnüsse, Speisesalz, Jodsalz, Weizenkleber
Das Frießinger Mühle Körnerprogramm
Körner und Saaten (Buchweizen, Dinkel, Dinkelreis, Gerste geschält, Gerstengraupen, Grünkern, Hafer, Hirse,
Kürbiskerne, Leinsamen, Roggen, Sesam, Sonnenblumenkerne, Weizen, 5-Korn-Mischung), Schrote und Grützen
(Buchweizengrütze, Dinkelvollkornschrot, Grünkernschrot, Hafergrütze, Leinsamenschrot, Roggenschrot, Weizenschrot), Flocken (Dinkelflocken, Gerstenflocken, Haferflocken, Kartoffelflocken, Roggenflocken, Weizenflocken)
Frießinger Mühle GmbH
Brühlstraße 13
74206 Bad Wimpfen im Tal
Telefon 07063 / 9797–0
Telefax 07063 / 9797–97
eMail
[email protected]
Homepage www.friessinger-muehle.de
8
Die Sponsoren am Spieler...
Hauptsponsor
Frießinger Mühle GmbH
Brühlstraße 13 · 74206 Bad Wimpfen im Tal
Telefon 07063 / 9797–0
eMail
[email protected]
Homepage www.friessinger-muehle.de
Trikot vorne unten
EGIN-HEINISCH GmbH & Co. KG
Henschelstraße 8 · 34311 Naumburg
Telefon
05625 / 9210-0
eMail
[email protected]
Homepage www.egin-heinisch.de
Trikot Schulter rechts
Trikot Schulter links
Trikot Schulter links
ZB Zimmermann und Becker GmbH
Frankfurter Str. 8 · 74072 Heilbronn
Telefon
07131 / 9650-0
eMail
[email protected]
Homepage www.zimmermannundbecker.de
POCO Heilbronn
Neckargartacher Str. 101 · 74080 Heilbronn
Telefon
07131 / 64227-0
eMail
[email protected]
Homepage www.poco.de
Graphische Anstalt Link
Richard-Wagner-Straße 70
74074 Heilbronn
Telefon 07131/252121
Trikot Rücken oben
Trikot Rücken oben
Hönes Thomas Elektrotechnik
Schloßgasse 9 · 74172 Neckarsulm
Telefon
07132 / 2484
eMail
[email protected]
Homepage www.hoenes-thomas-elektro.de
Trikot Schulter oben
Dietsch Speditionsgesellschaft mbH
Industriestraße 2 · 64653 Lorsch
Telefon
06251 / 5968 - 0
eMail
[email protected]
Homepage www.dietsch-spedition.de
Trikot Ärmel rechts
Trikot Rücken unten
Corus Catnic GmbH
Am Leitzelbach 16 · 74899 Sinsheim
Telefon
07261 / 9297–0
eMail
[email protected]
Homepage www.catnic.de
Trikot Ärmel links
vertreten durch
Werkzeugmaschinenservice Schwarzbeck
Ländelstraße 24 · 74382 Neckarwestheim
Telefon
07133 / 9015814
eMail
[email protected]
Homepage www.cnc-machine-service.com
Hose vorne
Stadtwerke Heilbronn GmbH
Weipertstraße 49 · 74076 Heilbronn
Telefon
07131 / 562–500
eMail
[email protected]
Homepage www.stadtwerke-heilbronn.de
Zweiradzentrum Hudetz & Knotz OHG
Austraße 92 · 74076 Heilbronn
Telefon 07131 / 7978610
eMail
[email protected]
Homepage www.zweiradzentrum.com
Hose hinten
Heilbronner Versorgungs GmbH
Weipertstraße 49 · 74076 Heilbronn
Telefon
07131 / 562–599
eMail
[email protected]
Homepage www.hnvg.de
Harry Kerstan Torantriebe
Schützenstrasse 8 · 74389 Cleebronn
Telefon
07135 / 937828
eMail
[email protected]
Homepage www.kerstans-antriebe.de
Stutzen
Müller Bucher & Partner GmbH
Moltkestr. 10 · 74072 Heilbronn
Telefon
07131/ 78 78-0
eMail
[email protected]
Homepage www.mueller-bucher-partner.de
9
„Im Titelrennen ganz
vorne mit dabei sein“
Liebe Eishockeyfreunde, liebe Förderer der Eisbären Heilbronn,
worauf freut sich der Eishockeyspieler und Eishockeyfan in der Sommerpause am meisten? Richtig! Darauf, dass es hoffentlich bald wieder los geht.
In der abgelaufenen Spielzeit (meiner ersten Saison im Eisbären-Dress)
haben wir, die Eisbären, unseren Gegnern gezeigt, dass die Cracks aus
Heilbronn von den anderen Teams der BW-Liga nicht mehr unterschätzt
werden dürfen.
Viele aufregende und spannende Heimspiele wurden den Fans auf den
Rängen der Lavatec-Arena geboten und man konnte von Anfang an mit
den Favoriten in der Gruppe B mithalten. Zwei Siege gegen die favorisierten Rebels aus Stuttgart und das Beenden des „Freiburg-Fluchs“ vor
heimischer Kulisse waren der Beginn einer grandiosen Saison.
Ab Dezember galt es sich in der Qualifikationsrunde, für die man sich als
Gruppenerster der Gruppe B qualifizieren konnte, zu beweisen. Bis auf zwei
standesgemäße Niederlagen gegen die übermächtigen Hügelsheimer Hornets hat man auch in dieser Runde gezeigt, dass die Eisbären längst nicht
mehr als „Punktelieferant“ abzustempeln sind und man scheiterte nach
einem wahren Eishockey-Krimi bei den Stuttgarter Rebels nur ganz knapp
an einem Traum - der Teilnahme an der Oberliga-Aufstiegsrunde.
Rückblick und Vorschau
aus der Sicht des Spielers
Eisbären-Torhüter Marian Metz (Foto) blickt
auf die Saison 2008/09
zurück und erinnert
sich an deren Highlights. Er richtet seinen
Blick aber auch in die
Zukunft und erzählt,
was er sich vom Spieljahr 2009/10 erwartet.
So spielte man nun mit den übrigen Teams ab Januar eine BW-Meisterrunde aus. Hierbei bot sich den Fans der Eisbären bis Saisonende ein
regelrechtes Kopf-an-Kopf Rennen mit dem Mannheimer ERC, der sich am
Schluss nach einem harten „Endspiel“ in der heimischen Lavatec-Arena in der Meisterschaft durchsetzen konnte. Die Eisbären beendeten die
Saison 2008/2009 als Vizemeister der Baden-Württemberg-Liga, worauf wir mächtig stolz waren, war es doch bisher die beste Platzierung nach
dem Aufstieg aus der Landesliga.
Auf die nun anstehende Saison 2009/2010 darf man durchaus gespannt sein, denn wie sollte es auch anders in der in „Regionalliga Süd-West“
umbenannten Liga sein? Richtig! Es wurde mal wieder ein neuer Modus kreiert. Nach der Einteilung der Teams in der vergangenen Saison in
verschiedene Gruppen, findet man in dieser Saison wieder zu einem sinnvolleren Spielmodus zurück.
Bei den Eisbären wird wieder Konrad „Konne“ Hoffmann nach seiner schweren Knieverletzung ins Team zurückkehren und damit der Defensive durch seine körperbetonte Spielweise mehr Halt geben. Mit dem 28-jährigen Florian Resch von den Schongau Mammuts konnte ein weiterer
Verteidiger verpflichtet werden. Dadurch schließt sich ein wenig die Lücke, die sich durch das Karriereende von Igor Dorochin aufgetan hat.
Ganz besonders freue ich mich auf unseren
„Rückkehrer“ Michael „Filo“ Filobok, der nach
seinem Ausflug zu den Heilbronner Falken
wieder das Trikot der Eisbären Heilbronn tragen wird. Michael ist neben unserem Goalgetter Sascha Bernhardt das Herz des Teams und
sein Abgang zu den Falken im vergangenen
Januar hinterließ ein großes Loch im Kader.
Ich denke mit diesen Zugängen und dem
sonst unveränderten und eingespielten Team
haben wir erneut eine schlagkräftige Truppe
zusammen, die ganz vorne im Titelrennen
mitspielen sollte.
Auf eine erfolgreiche, spannende und
sportlich-faire Saison mit Ihnen als Zuschauer
und Unterstützer der Eisbären Heilbronn freue
ich mich ganz besonders.
Marian Metz in Action. Mit konstanten Leistungen und spektakulären Paraden hat der Goalie für die
Eisbären zahlreiche Punkte gerettet. Dabei erarbeitete er sich auch den Ruf als „Penalty-Killer“.
10
Ihr Goalie Marian Metz
Statistiken + Ergebnisse
der Saison 2008/2009
Vorrunde, Gruppe B:
Eisbären Eppelheim Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn Wölfe Freiburg Amat. Stuttgart Rebels Eisbären Heilbronn Zweibrücken Hornets Eisbären Heilbronn - Eisbären Heilbronn - Zweibrücken Hornets - Stuttgart Rebels - Eisbären Heilbronn - Eisbären Heilbronn - Wölfe Freiburg Amat. - Eisbären Heilbronn - Eisbären Eppelheim SP S S1 N N1 Tore 1. Eisbären Heilbronn 8 6 1 1 0 55:27 2. Stuttgart Rebels 8 6 0 1 1 56:23 3. EHC Freiburg 1b 8 3 0 4 1 51:39 4. EHC Zweibrücken 8 2 1 5 0 42:66 5. EC Eppelheim
8 1 0 7 0 25:74 1:10
7:4
3:2 n.P.
5:3
3:6
7:5
4:5
14:3
Pkt.
20
19
10
8
3
QUALIFIKATIONSRUNDE:
ESV Hügelsheim Eisbären Heilbronn Mannheimer ERC Stuttgart Rebels Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn 1. ESV Hügelsheim
2. Stuttgart Rebels 3. Eisbären Heilbronn 4. Mannheimer ERC
- Eisbären Heilbronn - Stuttgart Rebels - Eisbären Heilbronn - Eisbären Heilbronn - Mannheimer ERC
- ESV Hügelsheim SP S
6 6
6 3
6 2
6 1
S1 N N1 Tore 0 0 0 48:11 0 3 0 19:27 0 4 0 19:33 0 5 0 19:34 13:1
3:5
4:6
4:3
5:0
1:7
Pkt.
18
9
6
3
MEISTERRUNDE:
SCORERLISTE SAISON 2008/09:
Sp Sascha Bernhardt
22 Oliver Hackert
26 Igor Dorochin
27 Hansi Becker
26 Michael Filobok
13 Benjamin Brozicek
23 Felix Kollmar
26 Alexander Keterling 25 Marc Oppenländer
26 Alexander Dexheimer 16 Daniel Brendle
17 Alexander Weiß
17 Patrick Mundanjohl 18 Artur Votler
5 Alexander Fischbuch 21 Tim Riedel
23 Heiko Becker
20 Patrick Potulski
9 Steven Stanic
10 Andreas Weisser
19 Marian Metz
24 Vladimir Grof
7 Max Vogelsang
7 Kevin Friedle
7 Markus Nachtmann
5 Osman Maras
3 Michael Weiß
1 T 40 33 9
17 19 9
7
9
8
4
5
2 1 1 0 2 1 2 1 0 0 0 0 0 0 0 0 V 29 20 39 17 11 19 14 11 11 13 10 7 6 5 5 1 2 0 1 2 1 1 0 0 0 0 0 P
69 53 48 34 30 28 21 20 19 17 15 9
7
6
5
3
3
2
2
2
1
1
0
0
0
0
0
PP 9
8
4
3
6
0
5
1
1
1
2
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
SH 6
5
1
2
2
0
0
2
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
STR
97
22
102
86
60
49
62
22
12
50
10
14
22
4
12
59
24
6
8
45
18
14
4
0
0
2
0
EHC Zweibrücken Mannheimer ERC EV Ravensburg Ib Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn ESC Bad Liebenzell Eisbären Heilbronn EHC Freiburg Ib Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn Eisbären Heilbronn Schwenninger ERC Ib EC Eppelheim 1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Mannheimer ERC Eisbären Heilbronn EHC Freiburg 1b Schwenninger ERC 1b
EV Ravensburg 1b EHC Zweibrücken ESC Bad Liebenzell EC Eppelheim
- Eisbären Heilbronn
- Eisbären Heilbronn
- Eisbären Heilbronn
- EC Eppelheim
- ESC Bad Liebenzell - Eisbären Heilbronn
- EHC Zweibrücken - Eisbären Heilbronn
- Schwenninger ERC Ib
- EHC Freiburg Ib - EV Ravensburg Ib - Mannheimer ERC - Eisbären Heilbronn
- Eisbären Heilbronn
1: 11
7: 2
3: 6
7: 2
5: 3
6: 8
13: 3
4: 5 n. P.
6: 2
8: 7
4: 3 n. P.
4: 6
6: 5 n.P.
4: 12
SP S S1 N N1 Tore Pkt.
14 13 0 1 0 114:37 39
14 9 2 2 1 96:57 32
14 9 0 4 1 78:50 28
14 6 2 6 0 73:61 23
14 5 1 7 1 45:71 18
14 5 0 9 0 49:98 15
14 4 0 9 1 55:72 13
14 0 0 13 1 36:107 1
11
Ewige Scorerliste 2005-09
Topscorer Sascha Bernhardt
konnte sich durch seine 69
Punkte in der Saison 2008/09
in der Ewigen Scorerliste weiter
von der „Konkurrenz“ absetzen. In 85 Spielen seit 2005 hat
das Vorstandsmitglied 137
Tore geschossen und weitere
102 vorbereitet.
12
Pos. Name
SPT VPPP SH STR
S
Sascha Bernhardt 85 137 102 239 31 20 320
S
Michael Filobok
76 70 77 147 20 7 270
S
Hansi Becker
79 43 58 101 10 7 285
S
Alexander Keterling 78 50 34 84 8 7 108
S
Oliver Hackert
39 39 28 67 11 5 32
V
Konrad Hoffmann 54 24 39 63 4 1 295
S/V Igor Dorochin
37 12 49 61 5 2 151
S
Alexander Weiß
63 20 27 47 7 0 85
V
Felix Kollmar
67 13 32 45 10 1 219
S
Benjamin Brozicek 67 18 26 44 2 0 122
S
Alex Dexheimer
36 15 27 42 7 1 165
S/V Heiko Becker
75 20 21 41 2 3 70
S
Marc Oppenländer 76 18 22 40 3 1 81
S/V Mathieu Fleury
26 19 17 36 5 5 84
S
Daniel Brendle
46 10 13 23 2 1 30
S
Andreas Lung
19 9 13 22 4 0 46
V
Michael Carl
55 6 16 22 4 0 34
V
Andreas Knecht
22 3 17 20 2 0 85
V
Ruben Lechler
39 8 11 19 6 1 187
S
Artur Votler
15 6 13 19 1 0 32
V
Kai Sellers
12 2 17 19 0 0 22
S
Andrej Jaufmann 6 10 8 18 1 2 41
S/V Hagen Göllner
19 8 8 16 3 0 30
S/V Mike Hewer
15 8 7 15 1 1 47
V
Markus Bernhardt 16 2 13 15 2 0 26
S
John Kraiss
14 3 11 14 1 1 45
V
Vladimir Grof
58 1 11 12 0 1 162
V
Tim Riedel
46 3 4 7 0 0 109
V
Patrick Mundanjohl 18 1 6 7 1 0 22
S
Vitali Ripplinger
6 1 5 6 0 0 8
S
Frank Zurek
12 2 3 5 0 0 22
S
Rainer Scholl
10 1 4 5 0 0 0
V
Alexander Fischbuch 21 0 5 5 0 0 12
S
Frank Schmidt
8 3 0 3 0 0 2
V
Peter Maxian
13 0 3 3 0 0 18
S
Patrick Potulski
9 2 0 2 0 0 6
V
Hagen Merz
10 1 1 2 0 0 4
S
Steven Stanic
10 1 1 2 0 0 8
V
Osman Maras
25 0 2 2 0 0 30
V
Andreas Weisser
19 0 2 2 0 0 45
V
Andreas Nägele
11 0 2 2 0 0 2
S
Maxim Schleicher 21 1 0 1 0 0 8
T
Rene Werner
43 0 1 1 0 0 0
T
Marian Metz
24 0 1 1 0 0 18
V
Daniel Carl
8 0 1 1 0 0 10
T
Kevin Friedle
33 0 0 0 0 0 2
T
Markus Nachtmann 26 0 0 0 0 0 12
T
Jason Kraiss
22 0 0 0 0 0 14
V
Michael Pape
16 0 0 0 0 0 10
T
Mario Schüssel
11 0 0 0 0 0 0
V
Max Vogelsang
7 0 0 0 0 0 4
S
Michael Siegmund 6 0 0 0 0 0 0
S
Haiko Friz
4 0 0 0 0 0 2
V
Christian Baumann 4 0 0 0 0 0 2
T
Ralf Hotz
3 0 0 0 0 0 0
T
Alexander Felsing 3 0 0 0 0 0 0
T
Felix Feeser
3 0 0 0 0 0 27
V
Markus Albrecht
2 0 0 0 0 0 2
S
Andreas Doktor
2 0 0 0 0 0 2
S
Michael Weiß
1 0 0 0 0 0 0
SP= Spiele, T=Tore, V=Vorlagen, P=Punkte,
PP=Powerplay, SH=Unterzahl, STR=Strafminuten
13
14
SAISONVORBEREITUNG MIT SPASS
Das Sommertraining
mit Michael Dzillack
Sommertraining – ein Wort, welches der Eishockeyspieler so sehr fürchtet wie der Vampir
den Knoblauch.
Alle Jahre wieder bittet die sportliche Leitung
der Eisbären ihre Cracks im Sommer auf den
Sportplatz, um mit Dauerlauf, Sprints und diversen Übungen die nötige Fitness-Grundlage für eine anstrengende Saison zu schaffen.
Und alle Jahre wieder nimmt die Trainingsbeteiligung von Woche zu Woche ab, so dass am
Ende nur noch ein Grüppchen von fünf oder
sechs „Aufrechten“ übrig bleibt.
Ganz anders lief das Sommertraining in diesem Jahr ab. Am Anfang schon gut besucht,
erhielt das Sommertraining von Woche zu
Woche Zuwachs – sogar ehemalige EisbärenSpieler und Cracks der
Heilbronner Falken
schlossen sich an.
Auslöser dieses „Wandels“ war Michael Dzillack, der die Jungs als
Konditionstrainer unter
seine Fittiche nahm.
Hatte das Training in
den letzten Jahren
hauptsächlich aus dem
Rundendrehen um den
Sportplatz bestanden,
führte der 44-Jährige
Frauen tragen statt Runden traben – so macht das Kondition-Bolzen auch Heiko Becker und Andreas Weisser Spaß!
einen komplett neuen Trainingsstil ein.
„Training muss Spaß machen“, so der hauptberufliche Kripo-Beamte, der dies von seiner
Tätigkeit als Trainer der Kreisliga-Kicker des
SGV Murr nur zu gut weiß.
So suchten die Eisbären-Cracks die Tartanbahn um den Sportplatz diesmal vergeblich.
Dafür wurden sie mit Übungen konfrontiert, die nicht nur für die nötige Kondition,
sondern auch für viel Spaß gesorgt haben. So
viel Spaß, dass die Spieler das für vier Wochen
angesetzte Training unbedingt noch verlängern wollten und nun konditionell top auf die
Saison vorbereitet sind.
Konditionstrainer Michael Dzillack brachte die Eisbären in Form. Auf dem Bild von links nach
rechts: Alexander Fischbuch, Florian Resch (dahinter), Sascha Bernhardt (sitzend), Trainingsgast Mathieu Fleury, Marc Oppenländer, Michael Dzillack.
15
16
„HILFE FÜR EILEEN UND ANDERE“
Erfolgreiche TypisierungsAktion mit 535 Menschen
Eine gemeinsame
Typisierungsaktion von
Bereits zum zweiten Mal haben die Eisbären Heilbronn am 29. November 2008 gemeinsam mit der
DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Typisierungsaktion durchgeführt. Exakt 535 Menschen aus der Region sind dem Ruf der Organisatoren gefolgt und sind ins Center-Management
der Stadtgalerie Heilbronn gekommen, um sich von der DKMS typisieren zu lassen. 105 ehrenamtliche Helfer aus dem Umfeld der EHC Eisbären Heilbronn hatten sechs Stunden lang alle Hände voll
zu tun, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.
Während sich Bundestrainer Uwe
Krupp als Schirmherr der Aktion in
München 5 ml Blut abnehmen ließ,
schmökerte DEB-Präsident Uwe
Harnos im Eisbären-Magazin.
Das Bild unten zeigt die Übergabe eines Spendenschecks der
Eishockey-Nationalmannschaft
durch Nationalspieler Michael
Hackert an Stadtgalerie-Managerin
Anne Klausmann und EisbärenPressesprecher Ralf Scherlinzky.
Bereits Wochen vor der Aktion
konnten die Eisbären erste
Erfolge verbuchen, hatte
man doch sowohl Heilbronns
Oberbürgermeister Helmut
Himmelsbach als auch Uwe Krupp,
den Bundestrainer der deutschen
Eishockey-Nationalmannschaft,
als Schirmherren gewonnen.
Letzterer hatte die Organisatoren
der Eisbären, Tina Sellers und
Ralf Scherlinzky, sogar nach
München in die Zentrale des
Deutschen Eishockey-Bundes
(DEB) eingeladen, wo er sich
gemeinsam mit DEB-Präsident
Uwe Harnos von der DKMS
typisieren ließ. Zudem sammelte
er von der Nationalmannschaft
1.250 Euro an Spendengeldern
ein, die der Heilbronner
Nationalspieler Michael Hackert
dem Organisationsteam in Form
eines Schecks überbrachte.
OB Himmelsbach, selbst schon
lange bei der DKMS registriert, lud
als Gastgeber die regionale Presse
zur Kick-Off-Pressekonferenz
ins Heilbronner Rathaus ein. Bei
dieser äußerst interessanten,
aber von der Presse leider nur
spärlich besuchten Veranstaltung,
erhielten die Anwesenden
Informationen zum Thema
Stammzellenspende aus erster
Hand.
So berichteten StammzellenEmpfängerin Franziska Rauhut
und ihre Mutter Jutta von der
schweren Zeit, die die inzwischen
12-Jährige durchmachen musste –
sowohl vor der Transplantation als
auch danach während ihrer 194
Tage im Krankenhaus.
Julia Hafner und Marc Stellrecht,
die aus der ersten EisbärenAktion „Hilfe für Franziska und
andere“ als „genetische Zwillinge“
von Leukämie-Patienten
hervorgegangen waren, erzählten,
wie sie zu Lebensrettern wurden.
Florian Geier dagegen konnte
von seinen Gefühlen kurz vor der
Stammzellenentnahme berichten,
die ihm wenige Tage später bevor
stand.
Lesen Sie auf den nächsten
beiden Seiten weiter...
17
Am Typisierungstag selbst waren viele
Teilnehmer trotz vorweihnachtlichem
Parkplatz-Chaos extra in die Heilbronner Innenstadt gekommen.
Andere wiederum waren zum Shoppen
in der Stadtgalerie und entschieden
sich aufgrund der Durchsagen im
Shopping-Center zur Teilnahme.
Besonders hervorzuheben war aber
der Einsatz der Eisbären-Helfer, die
in der Ladenstraße im Erdgeschoss
Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit
bei den Passanten leisteten und diese
in das 2. Obergeschoss ins CenterManagement geleiteten.
Im Center-Management wies das
Eisbären-Management mit Kai Sellers,
Rainer Scholl und Michael Rumrich
die Besucher den Datenerfassern
zu. Diese nahmen die persönlichen
Daten der Hilfswilligen auf und klärten
ab, ob diese die gesundheitlichen
Voraussetzungen mitbrachten, um
an der Typisierung teilzunehmen. Im
Besprechungsraum der Stadtgalerie
standen acht Blutabnehmer bereit allesamt Ärzte und Krankenschwestern,
die den Teilnehmern dann so schonend
wie möglich 5 ml Blut abnahmen. Jeder
der Teilnehmer durfte am Ende sich
als „Belohnung“ einen Joghurtdrink
mitnehmen, den die Firma Campina
für die Aktion freundlicherweise zur
Verfügung gestellt hatte.
Kommentar zur
Berichterstattung
im Vorfeld
Eine Typisierungsaktion zu organisieren, erfordert
eine Menge ehrenamtlicher Arbeit – Arbeit, die wir
vom Organisationsteam ohne Murren gerne auf uns
genommen haben, weil wir wussten, dass wir damit
irgendwann einem Menschen das Leben retten können.
Da wir aus den Fehlern, die wir bei unserer ersten Aktion
gemacht hatten, gelernt haben, konnten wir diesmal
fast perfekte Voraussetzungen für eine erfolgreiche Typisierung schaffen. Dachten wir jedenfalls, bis wir dann
bei der Pressekonferenz eines Besseren belehrt wurden!
Obwohl der Heilbronner Oberbürgermeister die Presse
höchst offiziell ins Rathaus geladen hatte, waren
gerade mal zwei Redakteure von Radion TON und eine
Redakteurin der Heilbronner Stimme gekommen. Alle
anderen ließen sich entschuldigen oder haben die
Presskonferenz schlichtweg ignoriert. Auch unsere
aktuellen Presseinformationen über interessante Themen wie der Typisierung von Eishockey-Bundestrainer
Uwe Krupp und der Stammzellenspende von EisbärenSecuritymann Florian Geier verhallten unbeachtet. So
musste die Typisierung stattfinden ohne in der Presse
gebührend angekündigt worden zu sein.
Inzwischen habe ich mich mit zwei Pressevertretern
über das Thema mangelnde Unterstützung im Vorfeld
ausgetauscht. Das erste Argument, weshalb so wenig
darüber berichtet wurde – weil Eileen nicht aus der
Region stammt – kann man bei Pressevertretern, die
über das Thema nicht richtig Bescheid wissen, noch
halbwegs gelten lassen.
Die Organisatoren zeigten sich mit der Typisierungsaktion sehr zufrieden. „Für
die Tatsache, dass uns die Presse im Vorfeld fast komplett ignoriert hat, sind
535 Teilnehmer ein gigantisches Ergebnis“, so Eisbären-Pressesprecher Ralf
Scherlinzky, der sich um die Öffentlichkeitsarbeit gekümmert hat. Auch Maria
Kostoglou von der DKMS war hochzufrieden: „Bei Aktionen in Einkaufszentren
haben wir normalerweise nie mehr als 100 oder 200 Teilnehmer, insofern haben
die 535 Leute unsere Erwartungen bei weitem übertroffen“.
Als „Bonbon“ durften sich die Veranstalter auch noch über einen
Spendenscheck freuen. Die Klassen 7a und 7b der Elly-Heuss-KnappHauptschule in Heilbronn-Böckingen, die auch mit Flyern und Plakaten für die
Typisierung warben, sammelten durch verschiedene Aktionen 325 Euro für
„Hilfe für Eileen und andere“. Die beiden Lehrerinnen Christina Hanauer und
Doreen Nixdorf übergaben gemeinsam mit Schüler André Besel den Scheck am
Samstag gleich zu Beginn an die DKMS.
Die andere Äußerung, die mir zu Ohren gekommen ist,
war dagegen ein echter „Aufreger“. Das Thema Typisierung habe sich einfach tot gelaufen, sagte mir ein
Redakteur, weil jeden Monat irgendwo eine andere Typisierungsaktion stattfindet. Es sei für die Presse einfach
nicht mehr interessant, groß darüber zu berichten.
Sich für die Rettung von Menschenleben einzusetzen
ist also nicht mehr interessant, weil das ja andere auch
machen?
Liebe Redakteure, versucht mal einen kurzen Augenblick, Euch in den US-Amerikaner und seine Angehörigen zu versetzen, dem die Stammzellenspende von
Katrin Jäck das Leben gerettet hat. Hätten wir unsere
Typisierungsaktion nicht durchgeführt, würde der Mann
heute vielleicht schon nicht mehr leben!!!
Ist die Presse inzwischen wirklich so abgestumpft?
Wir von den Eisbären werden uns davon jedenfalls nicht
abhalten lassen, weiterhin unsere öffentliche Stellung
dafür zu nutzen, anderen Menschen zu helfen – ob mit
Unterstützung der Presse oder ohne.
Ihr
Ralf Scherlinzky
(Initiator und Organisator der Typisierungsaktion)
18
Katrin Jäck ist die erste Lebensretterin der Eileen-Aktion
„Es ist ein tolles Gefühl“
„Es ist ein tolles Gefühl, wenn man
jemandem das Leben retten kann“, freut
sich Katrin Jäck. Die Bad Friedrichshallerin (Foto) weiß, wovon sie spricht, denn
sie ist die erste Lebensretterin, die aus
der Typisierungsaktion
„Hilfe für
Eileen und
andere“
hervorgegangen ist.
„Ich wollte
mich
eigentlich
schon lange
typisieren
lassen“, so
die 27-Jährige. „An diesem Tag war ich dann zufällig
in Heilbronn und wurde in der Stadtgalerie darauf angesprochen, ob ich an der
Typisierung teilnehmen möchte. Diese
Gelegenheit habe ich natürlich gerne
genutzt.“
Bereits im Frühjahr 2009 hat die DKMS
Katrin Jäck dann mitgeteilt, dass sie
als Spenderin für einen „genetischen
Zwilling“ in Frage kommt. Nach Untersuchungen beim Hausarzt und in der
Entnahmeklinik in Tübingen erfolgte
dann am 2. und 3. Juni die Stammzellenentnahme. „Natürlich schlaucht das
Ganze etwas, aber das ist nichts gegen
das, was der Patient durchmachen
muss“, so Katrin Jäck. „Ich hatte während
der vier Stunden auf der Liege viel Zeit
zum Nachdenken, und da bin ich mir
erst so richtig bewusst geworden, dass
ich gerade jemandem das Leben rette“.
Dieser Jemand, so hat die Spenderin
inzwischen erfahren, ist ein 51-jähriger
Mann aus den USA.
Besonders dankbar ist Katrin Jäck ihrem
Chef bei der Firma Kienzle Systems in
Bad Friedrichshall: „Er hat mich von Anfang an unterstützt und von der Arbeit
freigestellt, ohne dass es mir angerechnet wurde. So etwas ist nicht selbstverständlich.“
Auch bei den Eisbären Heilbronn
herrscht über den Erfolg große Freude.
Ralf Scherlinzky, Organisator der Typisierungsaktion: „Es macht uns stolz, dass wir
auch bei dieser Aktion wieder so schnell
einen ersten Erfolg erzielen konnten. Vor
allem, wenn man sieht mit welchem vergleichsweise geringen Aufwand es möglich ist, Leukämie kranken Menschen das
Leben zu retten. Ich habe eine richtige
Gänsehaut
„Es freut mich unheimbekommen,
lich, dass wir jemandem
als mir Frau
mit unserer Aktion helfen
Jäck von ihrer
Lebensspende können. Macht weiter
mit der guten Arbeit.
berichtet hat.“
Das ist ne tolle Sache
Bereits aus
und ich bin stolz dabei
der ersten
zu sein.“
Eisbären-AkEishockey-Bundestrainer
tion „Hilfe für
Franziska und
Uwe Krupp per eMail
andere“ im
Februar 2007 waren schon vier Lebensretter hervor gegangen. Deshalb sind
sich die Eisbären sicher, dass Katrin Jäck
aus der Eileen-Aktion nicht die einzige
Spenderin bleiben wird. Außerdem
hat die DKMS dem Verein mitgeteilt,
dass aus der Aktion noch sechs weitere
Teilnehmer in der engeren Auswahl
für einen Leukämiepatienten waren
oder noch sind. Es ist also fast schon zu
erwarten, dass sich die Erfolgsgeschichte
fortsetzen wird...
19
MEHRWERT FÜR SPONSOREN UND FANS:
Die Sponsoren-Homepage
www.eisbaeren-sponsoren.de
Sponsor beim EHC Eisbären
Heilbronn e.V. zu sein, ist
etwas Besonderes!
um seine Werbung am Markt zu
platzieren.
Wir geben zu, das ist eine gewagte Behauptung, die erstmal belegt werden muss. Das
möchten wir an dieser Stelle gerne tun...
Ganz anders stellt
es sich im Amateursport dar. Die
Ausgaben für das
Sponsoring sind
erschwinglich,
der Werbeeffekt
bleibt jedoch
in vielen Fällen
bescheiden. Die
Vereine sind froh,
wenn die Sponsoren ihren Obulus
bezahlen - ob sich
die Investition für das jeweilige Unternehmen
aber ausbezahlt, ist erstmal zweitrangig.
Die Zeiten, in denen ein Unternehmen dem
Verein einen gewissen Geldbetrag zur Verfügung stellt, weil wir „die netten Eisbären“ sind,
haben durch die Wirtschaftskrise ein jähes
Ende gefunden. Wer sich jetzt noch als Sponsor für einen Verein engagiert, möchte – um
nicht zu sagen muss – im Gegenzug selbst
seine geschäftlichen Vorteile ziehen. Dies
mag bei einem Engagement im Profisport der
Fall sein, der durch TV-Übertragungen oder
besonders ausführliche Berichterstattung in
der Presse ständig im Fokus der Öffentlichkeit steht. Doch hier muss der Sponsor auch
gleich entsprechend tief in die Tasche greifen,
Und genau hier knüpft der EHC Eisbären Heilbronn an. Wir bieten
unseren Sponsoren
seit dieser Saison die
Chance, durch ihr Engagement für den Verein
zusätzliche Aufträge zu
generieren. Um dieses
zugegebenermaßen
sehr ehrgeizige Vorhaben in die Tat umzusetzen, haben wir während der Sommerpause
die Internet-Plattform
www.eisbaeren-sponsoren.de aufgebaut.
Hier stellen wir unseren
Fans und Partnern
ausführlich alle Sponsoren und Förderer
vor, wobei wir keinen
Unterschied zwischen
den „großen“ TrikotSponsoren und den
„kleinen“ AnzeigenSponsoren in diesem
Heft machen. Jeder, der
sich finanziell für den
Verein engagiert, hat es
verdient, der Öffentlichkeit vorgestellt zu
werden!
22
Kern dieses Sponsoren-Portals sind die
Vergünstigungen, die dort jeder Sponsor für
Fans, Mitglieder und andere Sponsoren anbieten kann. Mit diesen soll für das EisbärenUmfeld ein echter Anreiz geschaffen werden,
Produkte und Dienstleistungen bei den Sponsoren zu beziehen. Sind diese Vergünstigungen also attraktiv (Rabatte, Werbegeschenke,
kostenlose Einstiegs-Dienstleistungen etc.) ,
hat der Sponsor eine gute Chance, durch sein
Engagement bei den Eisbären auch tatsächlich neue Kunden zu gewinnen.
Damit das Konzept auch wirklich aufgeht,
richten wir an dieser Stelle auch nochmal die
Bitte an Sie: Nutzen Sie die Vergünstigungen,
die Ihnen unsere Sponsoren gegen Vorlage
einer Eisbären-Eintrittskarte anbieten! Sie
profitieren dadurch, der Sponsor profitiert,
und am Ende profitieren auch Ihre Eisbären
von Ihrem Einkauf, wenn der Sponsor den
Verein weiterhin unterstützt.
Nachdem Sie diese Zeilen nun gelesen
haben, pflichten Sie uns mit Sicherheit bei,
wenn wir sagen:
Sponsor beim EHC Eisbären
Heilbronn e.V. zu sein, ist
etwas Besonderes!
Übrigens, das auf www.eisbaeren-sponsoren.
de eingesetzte System ist der Prototyp der
Software „Sponsoring 2.0“, die als Pilotprojekt
für den Fußball-Regionalligisten Stuttgarter
Kickers entwickelt wird und die ab November
2009 auch für andere Vereine unter
www.sponsoring20.de zur Verfügung steht.
INDIANER-POWER AUS DEM SCHWARZWALD
Black Hawks B. Liebenzell
Stadion-Anschrift
Eisstadion „Polarion“
Talwiesen 15
75378 Bad Liebenzell
Telefon 07052 - 5487
TABELLE DER Duelle zwischen den
Eisbären und den Black Hawks
SP S S1 N N1 Tore P
1. Heilbronn
6 6 0 0 0 55:18 18
2. Bad Liebenzell 6 0 0 6 0 18:55 0
Obwohl die Black Hawks in
der vergangenen Spielzeit
trotz einiger prominenter Verstärkungen zu Saisonbeginn
als „Geheimfavorit“ gehandelt
wurden, konnte man schlussendlich doch nicht die im
Polarion erwarteten Ergebnisse einfahren.
Rückspiel in Bad Liebenzell.
Hatten die Eisbären zu Beginn
des letzten Drittels mit einem
7:1-Vorsprung noch wie der
sichere Sieger ausgesehen,
musste man am Ende gewaltig zittern und konnte die
Partie gerade noch so mit 8:6
für sich entscheiden.
Dennoch taten sich die
Eisbären in beiden Spielen
gegen die Schwarzwälder
schwer. Beim Heimspiel in der
Lavatec-Arena am 06.02.2009
erkämpfte man sich gegen
die Mannschaft von Ex-Trainer Steegmann einen 5:3-Erfolg. Noch „haariger“ war das
Die neue Saison wird zeigen,
ob der erhoffte Erfolg mit
dem neuen Trainer an der
Liebenzeller Bande, dem
letztjährigen Eisbären-Verteidiger und Olympiateilnehmer
Igor Dorochin, zurückkehrt.
Auf jeden Fall kann sich
Coach Dorochin auf alte Weg-
gefährten aus seiner aktiven
Zeit bei den Hügelsheimer
Hornets in seinem neuen
Team freuen – allen voran der
Kanadier Cedrick Duhamel,
seines Zeichens Topscorer der
Baden-Württemberg-Liga.
Der Kanadier erzielte in der
vergangenen Saison in 32
Spielen sage und schreibe 47
Tore und 42 Vorlagen – ein
Stürmer, der im Alleingang
Spiele entscheiden kann!
Durch diese Verstärkungen
werden die Black Hawks
sicherlich ein Mitfavorit auf
einen der ersten vier Positionen in der Meisterrunde sein.
Mannschaftskader
T Christian Sess (neu: Hügelsheim)
T Timothy Rogers (neu: Missouri)
T Benedikt Seifert (neu: Pforzheim)
V Simon Krause
V Yves St. Pierre (neu: Hügelsheim)
V Manuel Arzner
V Carsten Stahl (neu: Pforzheim)
V Kevin Kern
V Christian Kustusch
V Patrick Patschull (neu: Hügelsheim)
V Sascha Mydlowski (neu: Hügelsheim)
V Dominik Wilnauer(neu: inaktiv)
S Cedrick Duhamel (neu: Hügelsheim)
S Ralf Wolf
S Mischa Zeller
S Dmitri Busch
S Andy Mauderer (neu: Hügelsheim)
S Michel Obermann (neu: inaktiv)
S Marco Ludwig (neu: Bad Nauheim)
S Kevin Zilla
S Reinhold Konstantinov (neu: Hüg.)
S Erik Fast (neu: Hügelsheim)
23
DIE „KLEINEN“ STEELERS SIND ZURÜCK
SC Bietigheim-Bissingen 1b
Stadion-Anschrift
Kunsteisbahn im Ellental
Fischerpfad 4-6
74321 Bietigheim-Biss.
Telefon 07142 - 41005
Die Steelers aus Bietigheim
werden erstmals seit der
Saison 2005/06 wieder ein
eigenes Amateur-Team in der
Baden-Württemberg-Liga
auf die Beine stellen. Doch
obwohl der Name Bietigheim
in den letzten drei Jahren in
der Baden-Württemberg-Liga
auf dem Papier gefehlt hat,
waren die „kleinen Steelers“
immer allgegenwärtig – und
zwar als „Wolf im Schafspelz“
in den Trikots der Stuttgart
Rebels.
Nach drei Jahren wurde die
vor allem in Stuttgart missmutig beäugte Kooperation
24
Es gab bisher nur eine Begegnung
gegen die „Steelers 1b“, und zwar das
allererste Pflichtspiel der Eisbären am
25.9.2005, das Bietigheim in Heilbronn
mit 7:3 gewann.
nun auf Eis gelegt, nachdem man sich sowohl von
Bietigheimer als auch von
Stuttgarter Seite mehr erhofft
hatte – nämlich den Aufstieg
des Kooperationsteams in die
Oberliga.
Nun aber wird das 1bTeam des amtierenden
Zweitliga-Meisters wieder
unter eigener Regie in die
Saison gehen.
Auch dieses Jahr besteht
das Team wieder aus jungen
und hungrigen Spielern, die
primär aus dem eigenen
Nachwuchs stammen. Dazu
wird je nach Bedarf der eine
oder andere erfahrene Akteur
dazu stoßen um sich für die
Zweitliga-Mannschaft zu
empfehlen, fit zu halten und
Spielpraxis zu sammeln.
Trainerfuchs Danny Held
schickt eine eingespielte
Truppe in die Saison, in der
viele Spieler der letztjährigen
Stuttgarter Mannschaft dem
Puck hinterher jagen. Die
junge Mannschaft zählt mit
Sicherheit zum Favoritenkreis, und man darf gespannt
sein, wie sich die Eisbären in
ihren drei Spielen gegen die
„kleinen Steelers“ schlagen
werden.
Mannschaftskader
T Daniel Wrobel
T Maximilian Meschik
V Vadim Finko
V Willi Gross
V Keven Frank
V Tobias Laiß
V Florian Fink
V Sebastian Sverak
V Thorsten Weisler
V Dennis Böhm
V Johannes Hafner
V Benjamin Bates
S Franz Rustige
S Leontin Kreps
S Dominique Hensel
S Maurice Pietzka
S Dimitri Velker
S Sören Breiter
S Raphael Schüller
S Steffen Fink
S Maxim Schleicher
S Artur Grass
S Kevin Filbey
S Fabian Calovi
S Philipp Hodul
S Daniel Heimann
WOLFSRUDEL AUS DEM BREISGAU
Wölfe Freiburg Amateure
Stadion-Anschrift
Franz-Siegel-Halle
Ensisheimer Straße 1
79110 Freiburg
Telefon 0761 - 897960
In der vergangenen Saison
haben die Eisbären gleich
viermal gegen die Amateure
des EHC Freiburg gespielt.
Im Gegensatz zur Saison
2007/2008 war es den Eisbären endlich gelungen, den
„Freiburg-Fluch“ zu beenden.
Gleich dreimal verließ man
dabei als Sieger das Eis,
wobei die Siege mit 7:5, 8:7
und 5:4 nach Penaltyschießen alles andere als deutlich
ausfielen.
Die junge Truppe von Trainer
Thomas Dolak wird wieder
überwiegend aus Spielern
TABELLE DER Duelle zwischen den
Eisbären und den Black Hawks
SP S S1 N N1 Tore P
1. Freiburg
8 4 1 2 1 49:42 15
2. Heilbronn
8 2 1 4 1 42:49 9
aus dem eigenen Nachwuchs
bestehen. Die Wölfe werden
sicherlich auch in dieser
Saison erneut ein harter
Prüfstein für die Eisbären sein,
denn die Breisgauer haben
schon oft bewiesen, dass sie
in der Lage sind, bereits verloren geglaubte Spiele am Ende
noch für sich zu entscheiden.
Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor des EHC Freiburg ist die
Tatsache, dass sich die gegnerischen Teams kaum auf die
Wölfe einstellen können.
Die Wölfe sind so etwas wie
das „Überraschungsei“ der
Liga, denn man weiß vor dem
Spiel nie genau, was einen
auf dem Eis erwartet.
Das eine Mal tritt man gegen
eine reine „1b“ an, beim
nächsten Mal besteht das
Team zum großen Teil aus
Spielern des Teams, das 2008
die deutsche Junioren-Meisterschaft holte, und plötzlich
stehen bei einem weiteren
Spiel wieder einige ZweitligaCracks im Kader um Spielpraxis zu sammeln.
Die Freiburger betreiben eine
hervorragende Nachwuchsarbeit, die Respekt verdient.
Mannschaftskader
T Hönkhaus, Fabian
T Mathis, Christoph
T Meier, Thorsten
V Sacher, Mirko
V Sedlak, Michael
V Kunz, Manuel
V Bordan, Alexander
S Diebold, Raphael
S Issler, Thomas
S Kunkler, Benjamin
S Skripka, Arnold
S Stehle, Benjamin
S Falb, Jonas
S Iliev, Michael
S Weissleder, Ibo
S Stehle, Norman
S Schmidt, Maxim
S Böcherer, Chrisitian
S Jarsen, Mark
S Noorollah Zadeh, Ramin
S Müller, Adrian
25
NACHWUCHS-STARS AUS OBERSCHWABEN
EV Ravensburg 1b
Stadion-Anschrift
Eissporthalle Ravensburg
Eywiesenstraße 8
88212 Ravensburg
Telefon 0751 - 82663
Der EV Ravensburg startet
erneut mit einer sehr jungen
Mannschaft in die Regionalliga Süd-West. Die gesunde
Mischung in der Mannschaft
zwischen erfahrenen Spielern
und Spielern, die aus dem eigenen Nachwuchs nach oben
streben, ist immer wieder gut
für Überraschungen.
Vor allem von den Neuzugängen Michael Waldherr und
Martin Valenti, mit dem ein
altbekanntes Ravensburger
Gesicht zurück an die ehemalige Wirkungsstätte zurück
kehrt, erhoffen sich die Verantwortlichen eine starke Saison.
26
TABELLE DER Duelle zwischen den
Eisbären und den Black Hawks
SP S S1 N N1 Tore P
1. Ravensburg
6 3 1 1 1 32:19 12
2. Heilbronn
6 1 1 3 1 19:32 6
In der vergangenen Saison
taten sich die Eisbären in Ravensburg schwer, die 3 Punkte zu ergattern. Erst durch ein
starkes Schlussdrittel konnte
die damalige Eisbären-Minitruppe die begehrten Punkte
mit nach Hause nehmen. Das
Heimspiel am 8. März 2009
konnte man erst durch das
Penaltyschießen mit 4:3 für
sich entscheiden.
Durch die Verstärkungen
und die „jungen Wilden“ wird
es in dieser Saison für die
Eisbären sicherlich erneut ein
hartes Stück Arbeit, will man
gegen die 1b der Tower Stars
gewinnen.
Auch Ravensburg‘s Trainer Petri Kujala wird von der neuen
U23-Regelung profitieren
und wird so oft wie möglich
jungen Zweitliga-Cracks wie
dem 19-jährigen Eigengewächs Marco Miller Spielpraxis im Regionalliga-Team
verschaffen. Bemerkenswert
bei den Oberschwaben ist
die Tatsache, dass mit Mandy
Dibowski auch regelmäßig
eine Frau im Kader steht.
Die 20-jährige Verteidigerin
wurde im August zum ersten
Mal in die deutsche DamenNationalmannschaft berufen.
Mannschaftskader
T Nicolai Johansson
T Matthias Nemec
T Tobias Kirsten
V Nicolas Woitas
V Bernhard Leiprecht
V Kenny Wolff
V Martin Valenti (neu: Memmingen)
V Stefan Wissenbach
V Mandy Dibowski
V Michele Bukowski
S Alex Katjuschenko
S Petri Kujala
S Martin Jatzkowski
S Johann Katjuschenko
S Jan Heckenberger
S Andre Martini
S Marco Miller
S Dominik Fehr
S Christian Alber
S Jörg Müller
S Michael Waldherr (neu: Memmingen)
S Manuel Fehr
S Johannes Schindler (neu: Zollernalb)
S Roman Grohotov (neu: inaktiv)
S Adrian Kustor (neu: Lindau)
27
NEUE SPIELGEMEINSCHAFT AUS MANNHEIM UND EPPELHEIM
Rhein-Neckar-Stars
Stadion-Anschrift
Icehouse Eppelheim
Rudolf-Diesel-Str. 20
69214 HD-Eppelheim
Telefon 06221 - 768392
So schnell kann es gehen:
aus ehemaligen Erzfeinden
und Derby-Rivalen werden
Verbündete! Der Mannheimer
ERC und der EC Eppelheim
haben sich im Herren- und
Juniorenbereich zusammengetan und haben eine auf
beiden Seiten bisher nie für
möglich gehaltene Spielgemeinschaft gegründet.
Die Mannschaft, welche mit
dem Namen „Rhein-Neckar
Stars“ in der Baden-Württemberg Liga um Punkte kämpft,
startet mit der Mannheimer
Lizenz in die neue Spielrunde,
da die Eisbären Eppelheim
TABELLE DER Duelle zwischen den
Eisbären und den Black Hawks
Da die Rhein-Neckar-Stars eine neue Spielgemeinschaft aus Mannheimer ERC und EC Eppelheim
sind, gab es bisher noch keine direkten Duelle.
in der vergangenen Saison
den Abstieg in die Landesliga
nicht vermeiden konnten.
Der Mannheimer Trainer und
frühere Goalgetter James
Münch, der auch in Heilbronn
kein Unbekannter ist, schickt
ein sehr ambitioniertes Team
ins Rennen. Schließlich sind
die Rhein-Neckar Stars das
einzige Team, welches gewillt
ist, sich ab Januar in der strapaziösen Oberliga-Aufstiegsrunde mit den besten Teams
aus NRW zu messen.
Die Mannschaft selbst setzt
sich sowohl aus einigen
Eppelheimer Spielern als
auch aus zahlreichen jungen
Mannheimer Nachwuchskräften sowie einigen gestandenen Ex-Profis zusammen
– wie zum Beispiel den
ehemaligen Falken-Spielern
Dennis Walther und Manuel
Weibler.
Die Stars tragen nahezu
alle Trainingseinheiten und
Heimspiele im Eppelheimer
Icehouse aus, da man dort im
Gegensatz zur Mannheimer
SAP-Arena für die Heimspiele
Eintrittspreise verlangen darf.
Ein heißer Anwärter auf
Platz 1 der Baden-Württemberg-Liga!
Mannschaftskader
T Oliver Bentz (Eppelheim)
T David Ralston (Mannheim)
T Dominik Wich (Mannheim)
V Alexander Erdmann (Mannheim)
V Tim Essig (Mannheim)
V Patrick Giesder (Eppelheim)
V Antun Ilijas (Mannheim)
V Roy Labbe (Mannheim)
V Arno Metz (Mannheim)
V Andreas Morlock (Eppelheim)
V Sebastian Partl (Eppelheim)
V Jürgen Rotsche (Eppelheim)
S Marc Bruns (Mannheim)
S Moritz de Raaf (neu: Hügelsheim)
S Felix Dobler (Eppelheim)
S Roman Gottschalk (Mannheim)
S Patrick Hegedüs (Mannheim)
S Marc Lingenfelser (Mannheim)
S Martino Pagani (Mannheim)
S Sandro Pagani (Mannheim)
S Alexander Pankotsch (Eppelheim)
S Ulrich Stadler (Eppelheim)
S Dennis Walther (neu: Hügelsheim)
S Manuel Weibler (neu: Hügelsheim)
S Christian Werth (Mannheim)
29
WIEDERERSTARKTER WILD WINGS NACHWUCHS
Schwenninger ERC 1b
Stadion-Anschrift
Helios Arena
Mooswäldle 9
78054 Schwenningen
Telefon 07720 - 97790
Die Schwenninger Fire Wings
sind in dieser Saison 2009/10
ganz klar in die Kategorie „Geheimfavorit“ einzuordnen.
Der neue Trainer Michael
Stegmann, der in der vergangenen Saison noch die Black
Hawks aus Bad Liebenzell
trainierte, hat es geschafft
ein junges, dynamisches und
erfolgshungriges Team um
sich herum zu bilden.
Als Neuzugänge der SERC
Amateure sind vor allem
Tobias Zappe (EV Lindau),
Erich Singaitis (ESV Hügelsheim) und Marco Kempter
30
TABELLE DER Duelle zwischen den
Eisbären und den Black Hawks
SP S S1 N N1 Tore P
1. Heilbronn
8 7 0 0 1 61:33 22
2. Schwenningen 8 0 1 7 0 33:61 2
(EHC Freiburg Junioren)
herauszuheben, die sicherlich
neben den bereits bekannten
Mannschaftsstützen Markus
Zappe und Karsten Schulz, für
kräftig Furore sorgen werden.
Auch die „jungen wilden“
Spieler, wie z.B. Kohn, Störr,
Soccio und Hoppe werden
den Gegnern zeigen wollen,
wie man temporeiches Angriffshockey mit Kampf und
Herz spielt.
In der neuen Helios-Arena
wird es sicherlich für die
Konkurrenz schwer Punkte zu
entführen und man kann den
Fire Wings einen Platz im oberen Tabellendrittel auf jeden
Fall zutrauen – wenn nicht
sogar noch mehr!
In den vergangenen drei
Jahren hatten Spiele gegen
die Fire Wings für die Eisbären
eher zu den angenehmeren
Aufgaben gehört, waren die
Schwenninger doch stets
am unteren Ende der Tabelle
wiederzufinden.
Einen Vorgeschmack auf
deren neue Stärke gab es jedoch im März 2009, denn da
unterlagen die Eisbären mit
5:6 im Penaltyschießen.
Mannschaftskader
T Fabian Hoppe
T Thomas Kohler
T Niklas Schuler
V Eugen Heckel (neu: Bad Liebenzell)
V Andreas Beiter
V Peter Bomba
V Markus Eberhardt
V Tobias Freundorfer
V Fabian Heirler
V Florian Hoppe
V Marco Kempter (neu: Freiburg Am.)
V Markus Schätzle
V Erich Singaitis (neu: Hügelsheim)
V Markus Wabnig
V Benjamin Zivkovic (neu: B.Liebezell)
S Fabian Aust
S Frank Dengler
S Konstantin Kartapolow
S Christopher Kohn
S Kevin Krause (neu: Bad Liebenzell)
S Christopher Mauch
S Stefan Mehne
S Stefan Schäfer (neu: Bad Nauheim)
S Peer Schaumburg
S Karsten Schulz
S Mike Soccio (neu: Freiburg Am.)
S Johannes Stöhr
S Markus Zappe
S Tobias Zappe (neu: Lindau)
WALDAU-REBELLEN UNTER EIGENER REGIE
Stuttgart Rebels
Stadion-Anschrift
Eissport-Zentrum Waldau
Kesslerweg 8
70597 Stuttgart
Tel. 0711 - 3277337
Viermal haben die Eisbären
in der vergangenen Saison gegen den absoluten
Topfavoriten Stuttgart Rebels
gespielt und davon zwei
Spiele nach jeweils grandiosen Mannschaftsleistungen
für sich entscheiden können.
Ein packendes Penaltyschießen in der Lavatec-Arena
mit dem Happy End auf
Eisbären-Seite und ein 6:3
Sieg in Stuttgart waren der
Start einer herausragenden
Eisbären-Saison. Unvergessen
auch das knappe „Endspiel“
um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Oberliga am
TABELLE DER Duelle zwischen den
Eisbären und den Black Hawks
SP S S1 N N1 Tore P
1. Stuttgart
14 10 0 2 2 85:35 32
2. Heilbronn
14 2 2 10 0 35:85 10
19. Dezember 2009, welches
nach hartem Kampf mit 3:4
auf der Stuttgarter Waldau
verloren ging.
In dieser Saison wird die
Stuttgarter Mannschaft
erneut als „Stuttgart Rebels“,
aber diesmal ausschließlich
mit Stuttgarter Spielerpässen,
am Spielbetrieb teilnehmen.
Nach drei Jahren Kooperation
mit den Bietigheim Steelers
kämpfen die Rebels wieder
mit Spielern aus den eigenen
Reihen um die Punkte,
welche zum Größten Teil
aus dem Kader der Landes-
liga-Mannschaft 2008/2009
stammen.
Trainer Pavol Jancovic durfte
sich über einige namhafte
Neuzugänge, wie z.B. Tim
Becker, Maxim Beck, Manuel
Tilgner (alle Bad Liebenzell)
und vor allem Alexander
Schmidt vom bayerischen
Landesligisten SVG Burgkirchen freuen.
Man darf gespannt sein wie
sich die Rebels ohne Verstärkungen von Bietigheimer
Seite in der ausgeglichen
besetzten Baden-Württemberg-Liga schlagen werden.
Mannschaftskader
T Anton Lukin
T Patrice Joseph
T Sebastian Jerg (neu: Bietigheim)
V Benjamin Dirks
V Thomas Dropmann
V Simon Eisele
V Sebastian Meindl
V Sven Furgol
V Christian Pratnemer (neu: Reutlingen)
V Timo Suhr
V Paul Schmerda
V Neil Witthoeft (neu: Bad Nauheim)
V Sven Zinkora
S Florian Geiger
S David Vetsch
S Stefan Baumann
S Marc-Steffen Wied
S Jozef Jambor
S Tim Becker (neu: Bad Liebenzell)
S Max Müller
S Luca Michilli
S Michael Klein
S Ron Horwath
S Alexander Schmidt (neu: Burgkirchen)
S Marcel Wörner
S Maxim Beck (neu: Bad Liebenzell)
S Miguel Tilgner (neu: Bad Liebenzell)
S Artur Votler
S Lukas Tenkac
S Domenik Schmitt (neu: Ravensburg)
31
GIFTIGE HORNISSEN AUS DER PFALZ
Zweibrücken Hornets
Stadion-Anschrift
Ice Arena Zweibrücken
Flugplatzgebäude 70
66482 Zweibrücken
Telefon 06332 - 487767
Mit den Hornets aus Zweibrücken geht eine Mannschaft in der BW-Liga auf
Punktejagd, die schon seit
einigen Jahren mit einer
eingespielten Einheit auf dem
Eis ihren Mann steht.
Vor allem die beiden Slowaken Tomas Vodicka und
Lukas Srnka sowie Kapitän
Andre Nunold treiben das
Team immer wieder, auch bei
Rückständen, voran. Somit ist
das Team aus der Pfalz immer
wieder für die eine oder
andere Überraschung gut.
Insbesondere in der heimischen Arena sind die Hornets,
32
TABELLE DER Duelle zwischen den
Eisbären und den Black Hawks
SP S S1 N N1 Tore P
1. Heilbronn
6 6 0 0 0 49:18 18
2. Zweibrücken
6 0 0 6 0 18:49 0
auch dank ihren lautstarken
Anhängern, nur ganz schwer
zu packen.
Unvergessen ist hier zum
Beispiel das erste Auswärtsspiel der vergangenen Saison
beim EHC Zweibrücken, als
man auf Eisbären-Seite schon
lange wie der sichere Sieger
aussah. Denn ab der 32.
Minute lag man bereits mit
5:0 in Front. In einer dramatischen Schlussphase kam man
nach einer furiosen Zweibrückener Aufholjagd gerade
noch mit einem blauen Auge
davon und konnte sich am
Ende mit einem glücklichen
5:4 Sieg drei wichtige Punkte
sichern.
Auch diese Saison wird es
sicherlich wieder packende
Spiele gegen die Hornets aus
Zweibrücken geben, was aber
sicherlich der freundschaftlichen Beziehung zwischen
dem Eisbären- und HornetsManagement und den beiden
Fangruppen keinen Abbruch
tun wird.
Die Hornets – mangels
Konkurrenz in der Pfalz seit
Jahren Gast in Baden-Württemberg – nehmen erneut
eine Außenseiterrolle ein!
Mannschaftskader
T Marcel Brill
T Steven Teucke
V Reiner Lahm
V Florian Wendland
V Stephen Brüstle
V Radovan Pastorek
V Bernd Hartfelder
V Michael Brill
V Thomas Rau
V Michael Sawicki
S Denis Mohr
S Georg Hähn
S Sven Zimmermann (neu: inaktiv)
S Tomas Vodicka
S Heiko Homberg
S Jens Reichelt
S Stephan Machura
S Tassilo Luft
S Julian Wendland
S Lukas Srnka
S Michael Neumann
S Benjamin Anken
S Andre Nunold
5 Tim Riedel
Verteidiger
Spitzname:
Riedel
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
20.6.1990
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Obersulm
Größe:
192 cm
Gewicht:
90 kg
Familienstand:
ledig (Freundin)
Kinder:
keine
Beruf:
Azubi Großhandelskaufmann
Spielt Eishockey seit: dem 8. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronn Jungfalken, DNL Bietigheim,
Mannheim Schülerbundesliga
Sportliches Vorbild -- Mathias Vogler || Die Eis-
Statistiken:
bären belegen am Ende dieser Saison -- Platz 1
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
05/06
06/07
07/08
08/09
DNL
BWJug
BWL
BWL
23 0
0 0
8
23 1
23 2
3 4
1 3
50
59
|| Bei diesem Verein würde ich niemals spielen:
VfB Stuttgart || Wenn ich eine Million Euro hätte,
würde ich -- mir erstmal ein neues Auto kaufen || So
richtig abschalten kann ich, wenn ich -- schlafe
und einfach nix tue
34
SC Bietigheim
Jungfalken Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
7 Sascha Bernhardt
Mittelstürmer
Sportliches Vorbild -- Mario Lemieux || Die
Eisbären belegen am Ende dieser Saison -einen der ersten 3 Plätze || Ich würde gerne diesem
Spitzname:
Schusshand:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Größe:
Gewicht:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Spielt Eishockey seit: Bisherige Vereine
Barny
rechts
23.05.1977
Heilbronn
Gundelsheim
180 cm
91 kg
verheiratet
2 ganz tolle
Fuhrparkleiter
dem 10. Lebensjahr
Heilbronner EC, Adendorf, Stuttgart
Spieler mal einen Assist geben -- Marian Metz ||
Bei diesem Verein würde ich niemals spielen: Ich
hätte, würde ich -- meiner Familie und mir ein Haus
Statistiken:
bauen || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte,
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
würde ich gerne dorthin reisen -- Woodstock
94-99
99/00
00/01
05/06
06/07
07/08
08/09
1.LS
OLN
BWL
LLBW
BWL
BWL
BWL
49
23
25
13
24
26
22
1
2
44
26
22
25
29
2
32
59
30
106
87
97
wechsel eh nie mehr || Wenn ich eine Million Euro
|| So richtig abschalten kann ich, wenn ich
-- fernsehe || Diese Schlagzeile würde ich gerne mal über mich lesen -- Bernhardt gewinnt den
Jackpot.
Heilbronner EC
EC Adendorf
Stuttgarter EC
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
3
2
49
36
31
30
40
4
4
93
62
53
55
69
35
36
10 Oliver Hackert
Mittelstürmer
Spitzname:
Hacks
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
15.5.1977
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
182 cm
Gewicht:
86 kg
Familienstand:
Freundin
Kinder:
keine
Beruf:
Fahrlehrer
Spielt Eishockey seit: dem 6. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Adendorf, Köln, Mannheim, Wellington Dukes,
Heilbronn, Iserlohn, Crimmitschau, Amberg,
Neuwied, Schwenn., Regensbg, Erfurt, Nauheim
Statistiken:
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison
-- Platz 1 || Bei diesem Verein würde ich niemals
spielen: Bayern München || Wenn ich eine Million
Euro hätte, würde ich -- es niemand sagen || So
richtig abschalten kann ich, wenn ich -- schlafe
|| Diese Schlagzeile würde ich gerne mal über
mich lesen -- Hackert gewinnt 23 Millionen || DIese
Fähigkeit hätte ich gerne: brauche ich nicht
Saison
98/99
99/00
00/01
01/02
02/03
02/03
03/04
04/05
05/06
06/07
07/08
07/08
08/09
Verein
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
ETC Crimmitschau
Heilbronner EC
SC Bären Mittelrhein
ERSC Amberg
Schwenninger ERC
Heilbronner EC
RT Bad Nauheim
Eisbären Regensburg
ESC Thüringen Erfurt
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Liga
1. BL
2. BL
OL
2. BL
OL
OL
2. BL
OL
OL
2. BL
OL
BWL
BWL
SP
61
52
43
51
22
30
69
33
48
26
19
13
26
T
12
4
17
5
5
5
2
7
11
0
7
6
33
V
7
5
9
6
2
17
7
9
14
1
12
8
20
P
19
9
26
11
7
22
9
16
25
1
19
14
53
STR
49
26
38
14
12
12
34
24
59
4
4
10
22
37
38
11 Alex Dexheimer
Allrounder
Spitzname:
Schusshand:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Größe:
Gewicht:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Spielt Eishockey seit: Bisherige Vereine:
Dexy
links
15.02.1979
Rottweil
Heilbronn
170 cm
85 kg
in love
keine
Verkehrspädagoge
dem 6. Lebensjahr
Schwenninger ERC, Kölner Haie, Wolfsburg,
EHC Wolfsburg, Bayreuth Tigers,
ERC Hassfurt, Heilbronner Falken
Statistiken:
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || So richtig abschalten kann ich, wenn
ich -- golfe || Diese Schlagzeile würde ich gerne
mal über mich lesen -- Dexheimer gewinnt PGATurnier
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
98/99
99/00
00/01
01/02
02/03
03/04
04/05
07/08
08/09
DEL
OL
2.BL
OL
OL
OL
OL
BWL
BWL
3
32
49
44
54
49
32
20
16
0
11
2
6
34
26
5
14
13
2
118
20
121
172
179
51
115
50
Schwenninger ERC
EHC Wolfsburg
Heilbronner EC
Bayreuth Tigers
ERC Hassfurt
ERC Hassfurt
Heilbronner Falken
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
0
4
3
3
18
10
3
11
4
0
15
5
9
52
36
8
25
17
39
16 Alexander Weiß
Linksaußen
Sportliches Vorbild -- Sascha Bernhardt || Ich
würde gerne diesem Spieler mal einen Assist
Spitzname:
Taube
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
04.11.1986
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Obereisesheim
Größe:
174 cm
Gewicht:
80 kg
Familienstand:
ledig
Kinder:
keine
Beruf:
Fachberater im Vertrieb
Spielt Eishockey seit: dem 6. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronner Falken, SC Bietigheim
geben -- Markus Bernhardt || Bei diesem Verein
würde ich niemals spielen: FC Bayern || Wenn ich
bauen || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte,
Statistiken:
würde ich gerne dorthin reisen -- in die 80er ||
Saison Verein
Liga
SP T
06/07 Eisbären Heilbronn
07/08 Eisbären Heilbronn
08/09 Eisbären Heilbronn
BWL
BWL
BWL
24 12 18 30 49
22 6 2 8 22
17 2 7 9 14
eine Million Euro hätte, würde ich -- ein Haus
So richtig abschalten kann ich, wenn ich -meine Freunde treffe || Mit dieser Persönlichkeit
würde ich gerne mal einen Abend verbringen
-- Leona Becker || DIese Fähigkeit hätte ich gerne:
Frauen verstehen.
40
V P
STR
17 Michael Filobok
Linksaußen
Spitzname:
Schusshand:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Größe:
Gewicht:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Bisherige Vereine
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Sportliches Vorbild -- Heiko Becker || Ich
würde gerne diesem Spieler mal einen Assist
geben -- Alex Keterling || Wenn ich eine Million
Euro hätte, würde ich -- nichts machen || So richtig abschalten kann ich, wenn ich -- in der Kirche
bin || DIese Fähigkeit hätte ich gerne: Menschen
gesund machen
Filo
links
13.7.1983
Karaganda
(Kasachstan)
Heilbronn
186 cm
80 kg
ledig
keine
Automobilkaufmann
Heilbronner Falken, SC Bietigheim, Wölfe
Freiburg, EC Stuttgart, ESV Hügelsheim
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
03/04
04/05
05/06
06/07
07/08
08/09
08/09
DEL
OL
LLBW
BWL
BWL
BWL
2. BL
46
41
12
26
25
13
15
1
13
28
20
18
11
2
18
111
30
80
100
60
4
EHC Freiburg
ESV Hügelsheim
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Heilbronner Falken
1
7
22
19
10
19
0
2
20
50
39
28
30
2
41
18 Hans-Jürgen Becker
Rechtsaußen
Spitzname:
Hansi, Terrier
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
6.11.1982
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Flein
Größe:
175 cm
Gewicht:
83 kg
Familienstand:
verheiratet
Kinder:
1 Kind
Beruf:
Landschaftsgärtner
Spielt Eishockey seit: dem 9. Lebensjahr
Bisherige Vereine
ERC Haßfurt, EA Kempten, Heilbronner Falken
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -den 1. Platz || Sportliches Vorbild -- Tim Riedel ||
Ich würde gerne diesem Spieler mal einen Assist geben -- Tim Riedel || Wenn ich eine Million
Euro hätte, würde ich -- den Eisbären eine Kabine
bauen lassen || So richtig abschalten kann ich,
wenn ich -- Sex habe || Diese Schlagzeile würde
ich gerne mal über mich lesen -- Hansi Becker
schießt Eisbären in Oberliga || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend
verbringen -- Tim Riedel
42
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
01/02
02/03
03/04
04/05
04/05
05/06
06/07
07/08
08/09
BL2
OLN
OLS
OLS
OLS
OLS
BWL
BWL
BWL
3
59
33
18
50
57
25
28
26
0
2
7
2
9
5
20
21
17
0
18
54
22
40
50
96
103
86
Heilbronner EC
ERC Haßfurt
EA Kempten
EA Kempten
Heilbronner Falken
Heilbronner Falken
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
0
2
4
1
3
3
13
13
17
0
4
11
3
12
8
33
34
34
20 Florian Resch
Verteidiger
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Sportliches Vorbild -- Mario Basler || Ich
würde gerne diesem Spieler mal einen Assist
geben -- einem unserer Goalies || Bei diesem Verein
würde ich niemals spielen: EC Peiting || Wenn ich
eine Million Euro hätte, würde ich -- mir einen
Aston Martin DB9 kaufen || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich gerne dorthin
reisen -- Woodstock || So richtig abschalten
kann ich, wenn ich -- nach einem guten Spiel ein
bayerisches Bier trinke || Diese Schlagzeile würde
ich gerne mal über mich lesen -- Florian Resch
erhält ersten Eishockey-Nobelpreis || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend
verbringen -- Barack Obama, Salma Hayek || DIese
Fähigkeit hätte ich gerne: Schlittschuh laufen,
schießen und passen können
Spitzname:
Reschi
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
14.02.1981
Geburtsort:
Schongau
Wohnort:
Bietigheim-Biss.
Größe:
192 cm
Gewicht:
103 kg
Familienstand:
ledig
Kinder:
keine bekannt
Beruf:
Software-Ingenieur
Spielt Eishockey seit: dem 5. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Schongau, Peißenberg, Apfeldorf
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
03/04
04/05
05/06
06/07
07/08
08/09
BayL
BayL
BayL
BayL
BayL
LLBay
22
28
22
28
17
25
6
8
3
11
6
21
44
100
64
103
58
76
EA Schongau
EA Schongau
EA Schongau
TSV Peißenberg
TSV Peißenberg
EA Schongau
1
5
3
7
3
6
7
13
6
18
9
27
43
EHC Eisbären He
Vorne sitzend (von links): Tobias Amon, Steven Stanic, Alexander Dexheimer, Hansi Becker, Kai Sellers, S
Vladimir Grof, Daniel Brendle, Konrad Hoffmann, Heiko Becker, Alexander Keterling, Marc Oppenländer
Brozicek, Scotty, Oliver Hackert, Patrick Mundanjohl, Daniel Carl, Hagen Merz. 4. Reihe (von links): Herm
eilbronn 2009/10
Sascha Bernhardt, Patrick Potulski, Alexander Weiß, Marian Metz. 2. Reihe (von links): Rainer Scholl,
r, Ralf Scherlinzky. 3. Reihe (von links); Jürgen Schutt, Thomas Schwarzbeck, Andreas Weisser, Benjamin
mann Stricker, Hagen Göllner, Felix Kollmar, Florian Resch, Tim Riedel, Michael Filobok, Michael Rumrich.
21 Felix Kollmar
Verteidiger
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -den 1. Platz || Sportliches Vorbild -- Hansi Becker
|| Ich würde gerne diesem Spieler mal einen Assist geben -- Alexander Fischbuch || Bei diesem Verein würde ich niemals spielen: Bietigheim Steelers
|| Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich
-- erstmal Party machen || Wenn ich eine Zeitreise
machen könnte, würde ich gerne dorthin reisen -- Flug zum Mond, Fußball WM 74 || So richtig
abschalten kann ich, wenn ich -- zuhause vorm
Fernseher liege || Diese Schlagzeile würde ich
gerne mal über mich lesen -- Kollmar schießt die
Eisbären zur DEL-Meisterschaft || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend
verbringen -- Milan Maruschka || DIese Fähigkeit
hätte ich gerne: Fliegen können.
46
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
30.09.1987
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
189 cm
Gewicht:
90 kg
Familienstand:
ledig (Freundin)
Kinder:
keine
Beruf:
Student
Spielt Eishockey seit: dem 7. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronner Falken
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
03/04
06/07
07/08
08/09
2. BL
BWL
BWL
BWL
2
17
24
26
0
7
11
14
2
76
81
62
Heilbronner Falken
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
0
4
2
4
0
11
13
21
22 Vladimir Grof
Verteidiger
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 2 || Sportliches Vorbild -- keines || Ich würde gerne diesem Spieler mal einen Assist geben
-- Sascha Bernhardt || Bei diesem Verein würde ich
niemals spielen: Bayern München || Wenn ich eine
Million Euro hätte, würde ich -- auf dem Boden
bleiben || So richtig abschalten kann ich, wenn
ich -- lese || Diese Schlagzeile würde ich gerne
mal über mich lesen -- Vladi Grof erzielt sein 10.
Saisontor ;-) || Mit dieser Persönlichkeit würde
ich gerne mal einen Abend verbringen -- Sandra
Bullock || DIese Fähigkeit hätte ich gerne: Tore
machen (haha).
Spitzname:
Vladi
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
04.03.1969
Geburtsort:
Belgrad
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
181 cm
Gewicht:
81 kg
Familienstand:
verheiratet
Kinder:
2 Kinder
Beruf:
Zahntechniker
Spielt Eishockey seit: dem 9. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Roter Stern Belgrad, Neckarsulm Crocodiles,
Heilbronner EC 1b
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
05/06
06/07
07/08
08/09
LLBW
BWL
BWL
BWL
4
23
24
7
1
6
3
1
6
46
96
14
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
0
0
1
0
1
6
4
1
47
31 Marian Metz
Torhüter
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -mindestens Platz 2 || Sportliches Vorbild -Rainer Scholl ;-) || Ich würde gerne diesem Spieler
mal einen Assist geben -- Sascha Bernhardt || Bei
diesem Verein würde ich niemals spielen: Bayern
München || Wenn ich eine Million Euro hätte,
würde ich -- den Eisbären eine neue Kabine bauen ||
Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde
ich gerne dorthin reisen -- zum Zeitpunkt meiner
Geburt || So richtig abschalten kann ich, wenn
ich -- mit meinem Golden Retriever unterwegs bin ||
Diese Schlagzeile würde ich gerne mal über
mich lesen -- Marian Metz holt mit den Eisbären die
Meisterschaft || Mit dieser Persönlichkeit würde
ich gerne mal einen Abend verbringen -Madonna || DIese Fähigkeit hätte ich gerne:
eine Saison ohne Gegentor zu spielen.
Spitzname:
Metzi, Beppo
Fanghand:
links
Geburtsdatum:
29.08.1984
Geburtsort:
Mannheim
Wohnort:
Heidelberg
Größe:
190 cm
Gewicht:
84 kg
Familienstand:
vergeben
Kinder:
keine
Beruf:
Automobilkaufmann
(BMW Niederlassung Mannheim)
Spielt Eishockey seit: dem 6. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Mannheimer ERC, Jungadler Mannheim,
Adler Mannheim
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
01/02
01/02
04/05
05/06
06/07
07/08
08/09
DNL
DEL
BWL
BWL
BWL
BWL
BWL
6
1
20
18
31
24
24
0
0
0
0
0
0
1
0
0
0
0
22
4
18
Jungadler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheimer ERC
Mannheimer ERC
Mannheimer ERC
Mannheimer ERC
Eisbären Heilbronn
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
49
35 Tobias Amon
Torhüter
Spitzname:
Tobs, Tobi
Fanghand:
links
Geburtsdatum:
5.11.1984
Geburtsort:
Heilbronn
Größe:
174 cm
Gewicht:
79 kg
Familienstand:
ledig (Freundin)
Beruf:
Student
Spielt Eishockey seit: dem 10. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronner Falken
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -den 2. Platz || Sportliches Vorbild -- Robert Müller
|| Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich
-- Patrick mal ein gescheites Auto kaufen, das nicht
immer stehen bleibt || Wenn ich eine Zeitreise
machen könnte, würde ich gerne dorthin
reisen -- zu den Olympischen Spielen in Lake Placid
1980 || So richtig abschalten kann ich, wenn
ich -- zuhause auf dem Sofa sitze und relaxe || Diese
Schlagzeile würde ich gerne mal über mich
lesen -- Amon hält den Sieg fest! || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend
verbringen -- Gina Wild, bevorzugt aber Heidi Klum ||
DIese Fähigkeit hätte ich gerne: Röntgenblick
50
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
03/04
05/06
06/07
07/08
08/09
2. BL
OL
OL
2. BL
2. BL
1
1
1
0 0
0 0
0 0
0
0
0
Heilbronner Falken
Heilbronner Falken
Heilbronner Falken
Heilbronner Falken
Heilbronner Falken
0
0
0
36 Patrick Mundanjohl
Verteidiger
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
15.05.1983
Geburtsort:
Berlin
Wohnort:
Berlin/Stuttgart
Größe:
181 cm
Gewicht:
85 kg
Familienstand:
ledig
Kinder:
keine
Beruf:
Fluggerätemechaniker
Spielt Eishockey seit: dem 6. Lebensjahr
Bisherige Vereine
BSC-Preussen., Berliner Schlittschuh Club,
ESVK Kaufbeuren, Vojens Lions (Dänemark),
OSC Berlin ECC Preussen, Zweibrücken Hornets
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -einen Platz unter den ersten 3 || Sportliches Vorbild -- Eric Lindros und Michael Jordan || Wenn ich
eine Million Euro hätte, würde ich -- nichts anders machen als jetzt || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich gerne dorthin reisen
-- zur HOOTERS Eröffnung am 17.07.2009 in Berlin || So
richtig abschalten kann ich, wenn ich -- schlafe
|| Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne
mal einen Abend verbringen -- Michael Jordan
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
01/02
04/05
06/07
07/08
08/09
JunBL
1.Liga
RLNO
BWL
BWL
4
1
48
13
18
1
0
1
8
6
4
25
0
102
22
ESV Kaufbeuren
Vojens Lions (Dänem.)
ECC Preussen Berlin
EHC Zweibrücken
Eisbären Heilbronn
0
0
0
7
1
1
0
1
15
7
51
37 Heiko Becker
Verteidiger
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1-3 || Sportliches Vorbild -- Michael Hackert
|| Ich würde gerne diesem Spieler mal einen
Assist geben -- Mesut Özil || Bei diesem Verein
würde ich niemals spielen: FC Bayern München ||
Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich
-- durchdrehen und lange überlegen || Wenn ich eine
Zeitreise machen könnte, würde ich gerne
dorthin reisen -- back to the 90s || So richtig
abschalten kann ich, wenn ich -- Sport mache ||
Diese Schlagzeile würde ich gerne mal über
mich lesen -- Heiko Becker hats geschafft || Mit
dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal
einen Abend verbringen -- Barack Obama || DIese
Fähigkeit hätte ich gerne: Fliegen können.
52
Spitzname:
Agole
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
24.09.1979
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
180 cm
Gewicht:
85 kg
Familienstand:
ledig (Freundin)
Kinder:
1 Kind
Beruf:
Außendienst / Verkäufer
Spielt Eishockey seit: dem 13. Lebensjahr
Bisherige Vereine
HEC-Jugendabteilungen, SC Bietigheim
Bissingen, HEC-Falken, Eisbären Heilbronn
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
05/06
06/07
07/08
08/09
LLBW
BWL
BWL
BWL
13
22
20
20
8
6
5
2
22
14
10
24
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
12
6
1
1
20
12
6
3
41 Konrad Hoffmann
Verteidiger
Spitzname:
Konne
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
18.1.1979
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
187 cm
Gewicht:
105 kg
Familienstand:
ledig
Kinder:
1 Kind
Beruf:
Fahrlehrer
Spielt Eishockey seit: dem 14. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronner EC, Heilbronner Falken,
EHC Nordhorn, EHC Memmingen
Ich würde gerne diesem Spieler mal einen Assist geben -- meinem Sohn Derian || Wenn ich eine
Million Euro hätte, würde ich -- in Rente gehen ||
Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde
ich gerne dorthin reisen -- vor die letzten Lottozahlen || So richtig abschalten kann ich -- mit
meinem Kind, beim Eishockey, Motorradfahren
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
00/01
05/06
06/07
07/08
08/09
RLN
LLBW
BWL
BWL
BWL
13
10
20
24
-
3
9
11
19
-
24
34
125
136
-
EC Nordhorn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
4
9
6
9
-
7
18
17
28
-
53
61 Benjamin Brozicek
Linksaußen/Rechtsaußen
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Sportliches Vorbild -- Oliver Kahn || Ich
würde gerne diesem Spieler mal einen Assist
geben -- Marian Metz || Bei diesem Verein würde
ich niemals spielen: Bietigheim Steelers || Wenn
ich eine Million Euro hätte, würde ich -- es mir
und meiner Familie richtig gut gehen lassen || Wenn
ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich
gerne dorthin reisen -- Poolparty 2007 in Hohenfurch / Bayern || So richtig abschalten kann ich,
wenn ich -- auf einem Bett liege || Diese Schlagzeile würde ich gerne mal über mich lesen -- Benjamin Brozicek gewinnt im Lotto || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend
verbringen -- Ernst Rupp || DIese Fähigkeit hätte
ich gerne: alle erdenklichen Fähigkeiten.
54
Spitzname:
Broze
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
21.12.1986
Geburtsort:
HN-Neckargartach
Wohnort:
HN-Sontheim
Größe:
186 cm
Gewicht:
86 kg
Familienstand:
verlobt
Kinder:
unterwegs...
Beruf:
Speditionskaufmann
Spielt Eishockey seit: dem 4. Lebensjahr
Bisherige Vereine
HEC-Jugendabteilungen, SC Bietigheim
Bissingen, HEC-Falken, Eisbären Heilbronn
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
03/04
06/07
07/08
08/09
2. BL
BWL
BWL
BWL
2
21
23
23
0
7
0
19
2
43
30
49
Heilbronner Falken
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
0
3
6
9
0
10
6
28
68 Steven Stanic
Linksaußen
Spitzname:
Stani
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
22.2.1992
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Heilbronn-Frankenb.
Größe:
171 cm
Gewicht:
69 kg
Familienstand:
vergeben
Kinder:
keine
Beruf:
Azubi Zweiradmechaniker
Spielt Eishockey seit: dem 10. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronner EC (Jungfalken)
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -mal schauen || Bei diesem Verein würde ich
niemals spielen: Balingen || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- einfach nur die Sau
rauslassen || So richtig abschalten kann ich,
wenn ich -- mit meiner Freundin in der Sonne liege ||
Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal
einen Abend verbringen -- Megan Fox
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
08/09 Eisbären Heilbronn
BWL
10 1
1 2
8
55
69 Andreas Weisser
Verteidiger
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison --
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
28.03.1975
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Eppingen
Größe:
185 cm
Gewicht:
96 kg
Familienstand:
verheiratet
Kinder:
2 Kinder
Beruf:
Energieanlagenelektroniker, Techniker
Spielt Eishockey seit: dem 14. Lebensjahr
Bisherige Vereine
HEC-Jugend/Junioren, Sportfreunde
Neckarsulm, HEC 1b, HEC, MERC Junioren
Platz 1 || Sportliches Vorbild -- Oliver Kahn || Ich
würde gerne diesem Spieler mal einen Assist
geben -- Marian Metz || Wenn ich eine Million
Euro hätte, würde ich -- genauso weiter machen
wie bisher || So richtig abschalten kann ich,
wenn ich -- schlafe || Diese Schlagzeile würde
ich gerne mal über mich lesen -- Weisser gewinnt
Jackpot || Mit dieser Persönlichkeit würde ich
gerne mal einen Abend verbringen -- Sylvie van
der Vaart.
56
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
95/96 Heilbronner EC
96/97 Heilbronner EC
08/09 Eisbären Heilbronn
1.LS
HPL
BWL
1 0
7 0
19 0
0 0
1 1
2 2
0
0
45
82 Scotty
Maskottchen
Winkehand:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Größe:
Gewicht:
Familienstand:
Beruf:
rechts
verrat ich nicht
Nordpol
Eisstadion
XXXL
uiuiui, das verrat
ich doch nicht!
immer noch auf
der Suche nach einer
knuffigen Eisbären-Dame
Eisbären-Maskottchen aus Leidenschaft
Wenn ich die Gelegenheit hätte an den nordpol zu fahren würde ich -- das ganze EisbärenTeam mitnehmen || Bei den Eisbären gefällt miR
vor allem -- dass alle so schön zusammenhalten, dass
sie immer als Team auftreten und einfach gei... äh...
tolles Eishockey spielen || Mein schönstes erlebnis
bei den eisbären war -- meine Ernennung zum Maskottchen, weil ich seither immer die Spieler abklatschen
darf || Mit den Spielern bin ich gerne zusammen,
weil -- sie sich immer viel Zeit für ihre Fans und für mich
nehmen
57
83 Hagen Göllner
Linksaußen
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 bis 3 || Ich würde gerne diesem Spieler
mal einen Assist geben -- da gibt es viele || Bei diesem Verein würde ich niemals spielen: Schalke 04
|| Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich
-- ein Haus kaufen und genau so weiterleben wie bisher
|| Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich gerne dorthin reisen -- ich lebe glücklich
in dieser Zeit || So richtig abschalten kann ich,
wenn ich -- mit meiner Familie auf der Couch liege ||
Diese Schlagzeile würde ich gerne mal über
mich lesen -- Göllner gibt den entscheidenden Pass
zum Sieg || DIese Fähigkeit hätte ich gerne: wäre
gerne schnell wie der Blitz (Filo)
58
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
13.02.1983
Geburtsort:
Heltau
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
175 cm
Gewicht:
78 kg
Familienstand:
verheiratet
Kinder:
1 Kind
Beruf:
Fertigungsmechaniker
Spielt Eishockey seit: dem 9. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronner EC Jugend und 1b,
Eisbären Ilsfeld
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
05/06 Eisbären Heilbronn
06/07 Eisbären Heilbronn
06/07 Eisbären HN 1b
LL BW
BWL
LL BW
13 8
6 0
6 7
7 15 20
1 1 10
3 10 6
84 Patrick Potulski
Außenstürmer
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 3 || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- Haus bauen, Auto kaufen, von den Zinsen
leben || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte,
würde ich gerne dorthin reisen -- zu der Zeit, als
ich für die Mannheimer Jungadler gespielt habe || So
richtig abschalten kann ich, wenn ich -- am See
liege || Diese Schlagzeile würde ich gerne mal
über mich lesen -- Potulski übernimmt Getränkeland
|| Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne
mal einen Abend verbringen -- Elton || DIese
Fähigkeit hätte ich gerne -- in jedem Spiel ein Tor
zu schießen.
Spitzname:
Poldi
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
26.10.1985
Geburtsort:
Bad Tölz
Wohnort:
Untergruppenbach
Größe:
176 cm
Gewicht:
77 kg
Familienstand:
ledig (Freundin)
Kinder:
keine
Beruf:
Einzelhandelskaufmann
Spielt Eishockey seit: dem 3. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Bad Tölz, Jungadler Mannheim, Rosenheim,
Bietigheim, Heilbronn
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
00/01
00/01
02/03
03/04
08/09
RLS
DNL
BWL
LLBW
BWL
9
19
-
-
9
0
4
-
-
0
6
6
Jungadler Mannheim
Starbulls Rosenheim
Bietigheim 1b
Heilbronner EC 1b
Eisbären Heilbronn
0
6
-
-
2
0
10
-
-
2
59
85 Alexander Keterling
Rechtsaußen
Spitzname:
Kette
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
23.12.1985
Geburtsort:
Novosibirsk /
Rußland
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
182 cm
Gewicht:
82 kg
Familienstand:
ledig
Kinder:
keine
Beruf:
Fachlagerist
Spielt Eishockey seit: dem 7. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronner Falken Jugend bis 1b
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Sportliches Vorbild -- Michael Hackert
|| Ich würde gerne diesem Spieler mal einen
Assist geben -- Kai Sellers || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- es mir gut gehen
lassen || So richtig abschalten kann ich, wenn
ich -- schlafe || DIese Fähigkeit hätte ich gerne:
hellsehen.
60
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
03/04
05/06
06/07
07/08
08/09
BL2
LLBW
BWL
BWL
BWL
2
11
18
24
25
0
9
7
7
11
0
10
40
36
22
Heilbronner Falken
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
0
19
13
9
9
0
28
20
16
20
86 Marc Oppenländer
Mittelstürmer
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Sportliches Vorbild -- Oliver Kahn / Stefan
Effenberg || Bei diesem Verein würde ich niemals
spielen: Bietigheim Steelers || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- mir ein Haus direkt am
Strand kaufen || Wenn ich eine Zeitreise machen
könnte, würde ich gerne dorthin reisen -WM 2006 – Deutschland gegen Polen || So richtig
abschalten kann ich, wenn ich -- im Freibad liege
|| Diese Schlagzeile würde ich gerne mal über
mich lesen -- Oppenländer gewinnt mit Eisbären den
Stanley Cup || DIese Fähigkeit hätte ich gerne:
über das Wasser laufen zu können
Spitzname:
Oppe
Schusshand:
links
Geburtsdatum:
30.04.1986
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
182 cm
Gewicht:
89 kg
Familienstand:
ledig
Kinder:
keine
Beruf:
Student
Spielt Eishockey seit: dem 5. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Falken (alle Nachwuchsmannschaften, 1b)
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
03/04
06/07
07/08
08/09
2. BL
BWL
BWL
BWL
2
24
26
26
0
4
7
11
2
28
41
12
Heilbronner Falken
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
Eisbären Heilbronn
0
7
3
8
0
11
10
19
61
87 Daniel Brendle
Linksaußen/Rechtsaußen
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 oder 2 || Sportliches Vorbild -- Oliver Kahn ||
Ich würde gerne diesem Spieler mal einen Assist
geben -- Peter Forsberg || Bei diesem Verein würde
ich niemals spielen: VfB Stuttgart, 1860 München
|| Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich
-- auswandern || Wenn ich eine Zeitreise machen
könnte, würde ich gerne dorthin reisen -Poolparty 2007 in Hohenfurch / Bayern || So richtig
abschalten kann ich, wenn ich -- mit reichlich Bier
und Snus am Strand liege || Diese Schlagzeile würde ich gerne mal über mich lesen -- Brendle holt
mit den Eisbären den Pott || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend verbringen -- Fedde Le Grand, Oliver Kahn || DIese Fähigkeit
hätte ich gerne: zaubern können.
62
Spitzname:
Brandl / Dani
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
22.03.1990
Geburtsort:
Bad Friedrichshall
Wohnort:
Flein
Größe:
187 cm
Gewicht:
87 kg
Familienstand:
ledig
Kinder:
keine
Beruf:
Fachkraft für Lagerwirtschaft
Spielt Eishockey seit: dem 10. Lebensjahr
Bisherige Vereine
Heilbronner EC, Mannheimer ERC,
SC Bietigheim-Bissingen
Statistiken:
Saison Verein
Liga
SP T
V P
STR
07/08 Eisbären Heilbronn
08/09 Eisbären Heilbronn
BWL
BWL
29 5
17 5
3 8 20
10 15 10
Trainer
Kai Sellers
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 bis 3 || Ich würde gerne diesem Spieler
mal einen Assist geben -- Sascha und Markus Bernhardt || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- das ist zu wenig zum Träumen || Wenn ich
eine Zeitreise machen könnte, würde ich gerne
dorthin reisen -- drei Tage vor die letzten Lottozahlen || So richtig abschalten kann ich, wenn ich
-- im Kreise meiner Familie bin || Diese Schlagzeile
würde ich gerne mal über mich lesen -- Sellers
hat alles richtig gemacht || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend verbringen -- mit einem Scheich || DIese Fähigkeit hätte
ich gerne: arabisch sprechen (für den Scheich).
Spitzname:
Kaisen
Schusshand:
rechts
Geburtsdatum:
05.04.1974
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
180 cm
Gewicht:
99 kg
Familienstand:
verheiratet
Kinder:
1 Kind
Beruf:
Fahrlehrer
Spielt Eishockey seit: dem 10. Lebensjahr
Bisherige Vereine
als Trainer nur Eisbären Heilbronn
63
Betreuer
Tolga Maras
Spitzname:
Sweety
Geburtsdatum:
07.04.1991
Geburtsort:
Heilbronn
Wohnort:
Heilbronn
Größe:
170 cm
Gewicht:
72 kg
Familienstand:
ledig
Kinder:
keine
Beruf:
KFZ-Mechatroniker
Spielt Eishockey seit: dem 15. Lebensjahr
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- in die Karibik reisen || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich gerne dorthin
reisen -- 21 bleiben || So richtig abschalten
kann ich, wenn ich -- nicht so viel um die Ohren habe
|| Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne
mal einen Abend verbringen -- mit der Frau meiner
Träume || DIese Fähigkeit hätte ich gerne: alles zu
schaffen was ich will
64
Sport- und Physiotherapeut
Hermann Stricker
Spitzname:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Größe:
Gewicht:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Gera, Herbi
01.09.1984
Semipalatinsk
(Kasachstan)
Flein
185 cm
70 kg
liiert
keine
Sport- und Gymnastiklehrer,
Sport- und Physiotherapeut
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 bis 2 || Wenn ich eine Million Euro hätte,
würde ich -- viel in Eishockey investieren und den Rest
anlegen || So richtig abschalten kann ich, wenn
ich -- mit meiner Verlobten und Familie oder Freunden
zusammen bin || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend verbringen -- mit
allen Eisbärfreunden || DIese Fähigkeit hätte ich
gerne: sofort zu heilen
65
Die 2. Mannschaft
Zeit für Veränderungen. So kann man die
neue Ausrichtung der zweiten Mannschaft
für die kommende Saison am treffendsten
bezeichnen. Nach 3 Jahren in der Landesliga steht diese Saison unter einem völlig
neuen Motto. Über die Sommerpause hinweg haben sich die Mannschaft, die Trainer
sowie die Vorstandschaft viele Gedanken
gemacht, wie die neue Saison der zweiten
Mannschaft gestaltet werden sollte. Leider
mussten im Laufe der letzten Saison einige
beruflich und privat bedingte Abgänge
akzeptiert werden, die nicht kompensiert
werden konnten. So wurde die Mannschaft
während der Saison stark geschwächt
und dadurch auf eine harte Probe gestellt.
Nachdem die fehlenden Leistungsträger
sich immer deutlicher in den Ergebnissen
spiegelten, war allen klar, dass für die neue
Saison eine Änderung notwendig wird.
Leider klappte es in den vergangenen
Monaten nicht, die zweite Mannschaft an
eine Hobbyliga im Rhein-Neckar Raum
anzuschließen. Durch einen Mannschaftsbeschluss wurde daraufhin schließlich festgelegt, dass man sich in dieser Saison auf
den „Spaßfaktor“ konzentrieren will. Dies
wird durch Teilnahmen an nationalen und
gegebenenfalls internationalen Turnieren,
erfolgen. Zusätzlich sind verschiedene
Freundschaftsspiele im Laufe der Saison
geplant.
Die Mannschaft setzt sich diese Saison
aus erfahrenen Spielern, die bereits in un-
terschiedlichen, offiziellen Ligabetrieben
spielten, und neuen Spielern, die einfach
Spaß an diesem schnellen Sport haben,
zusammen.
Somit bietet der EHC Heilbronn mit dieser
Mannschaft eine Plattform für alle Eishockeyinteressierten. Hartmut Lehr
Vorne von links: Bettina Nägele, Hartmut Lehr, Ivan Zang, Frank Morlock, Michael Weiß,
Matthias Schuler. Mitte: Jürgen Schutt, Markus Albrecht, Hagen Merz, Stefan Lang, Andreas
Lung. Hinten: Frank Zurek, Oliver Hofmann, Tom Bucher, Michel Uhlig.
67
DAS EISBÄREN-MANAGEMENT
Sportliche Leitung
KAI SELLERS
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
05.04.1974
Heilbronn
Heilbronn-Sontheim
verheiratet
1 Kind
Fahrlehrer
1. Vorsitzender, Trainer, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit,
Schriftverkehr, Sponsoren-Akquise
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 bis 3 || Wenn ich eine Million Euro hätte,
würde ich -- das ist zu wenig zum Träumen || Wenn
ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich
gerne dorthin reisen -- drei Tage vor die letzten Lottozahlen || So richtig abschalten kann ich, wenn
ich -- im Kreise meiner Familie bin || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend
verbringen -- mit einem Scheich || DIese Fähigkeit
hätte ich gerne: arabisch sprechen (für den Scheich).
SASCHA BERNHARDT
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
23.05.1977
Heilbronn
Gundelsheim
verheiratet
2 Kinder
Fuhrparkleiter
Schnittstelle Vorstandschaft/Mannschaft
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -einen der ersten 3 Plätze || Wenn ich eine Million
Euro hätte, würde ich -- meiner Familie und mir
ein Haus bauen || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich gerne dorthin reisen
-- Woodstock || So richtig abschalten kann ich,
wenn ich -- fernsehe
68
DAS EISBÄREN-MANAGEMENT
Organisation Spielbetrieb
RAINER SCHOLL
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
10.04.1970
Sülzbach
Brackenheim-Hausen
ledig (liiert)
keine (Hund)
Mechaniker-Meister
Alles!!!
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 3 || Wenn ich eine Million Euro hätte,
würde ich -- weiterleben wie bisher , würde dann aber
noch ein bisschen mehr machen im Verein ;-) || Wenn
ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich
gerne dorthin reisen -- zurück zu dem Zeitpunkt, als
ich das erste Mal in die Eishalle ging und würde zu mir
sagen“Schaue lieber Fußball an“ || So richtig abschalten kann ich, wenn ich -- mit meinem Hund
Legolas Gassi gehe und mein Handy zu Hause lasse ||
Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal
einen Abend verbringen -- Rainer Calmund, Norbert
Haug, Boris Becker und Sonja Zietlow, weil sie so tierlieb
ist || DIese Fähigkeit hätte ich gerne: Leute immer
glücklich zu machen.
69
DAS EISBÄREN-MANAGEMENT
Marketing
Ralf Scherlinzky
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
09.12.1967
Heilbronn
Heilbronn
verheiratet
2 Kinder
Marketing-Stratege, Webdesigner, Texter
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Webmaster Homepage + Sponsorenportal,
Redaktion + Satz Saisonmagazin, Live-Ticker, Sponsoren-Akquise
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 2 || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde
ich -- mir ein Wohnmobil kaufen, sonst aber weitermachen wie bisher || Wenn ich eine Zeitreise machen
könnte, würde ich gerne dorthin reisen -- Frühjahr 1993 nach Sydney/Australien – die besten drei Monate meines Lebens || So richtig abschalten kann
ich, wenn ich -- auf dem Sofa liege und am Laptop
Fußballmanager spiele || Mit dieser Persönlichkeit
würde ich gerne mal einen Abend verbringen
-- Barack Obama und Osama Bin Laden, und zwar mit
beiden zusammen an einem Tisch || DIese Fähigkeit
hätte ich gerne: mich unsichtbar machen zu können
HAGEN MERZ
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
15.08.1965
Heilbronn
Neckarsulm
ledig
keine
Eventmanager
Veranstaltungen, Sponsoren-Akquise,
Drucksachen-Gestaltung, Öffentlichkeitsarbeit
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- eine Trainingshalle bauen und nach den Eisbären benennen. Vom Rest würde ich ne Pizza essen gehen.
|| Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde
ich gerne dorthin reisen -- In die Schottischen
Highlands im 16. Jahrhundert || So richtig abschalten kann ich, wenn ich -- mich an einem Sonntag
Abend beim Extremcouching ertappe, sofern natürlich
kein Eisbären-Heimspiel ist || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend verbringen -- Horst Schlämmer || DIese Fähigkeit hätte ich
gerne: So wendig, schnell, zielsicher und kaltschnäutzig
wie Sascha Bernhardt auf dem Eis sein.
70
71
72
DAS EISBÄREN-MANAGEMENT
Finanzen
Daniel Carl
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
05.07.1983
Mühlheim
Nordheim
ledig
keine
Bauspar- und Finanzfachmann, Immobilienfachwirt
Schatzmeister, Mitgliederverwaltung, Sponsoren-Akquise
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz eins oder zwei || Wenn ich eine Million Euro
hätte, würde ich -- ein schönes Haus kaufen, den
Großteil anlegen und natürlich einen Teil den Eisbären spenden || Wenn ich eine Zeitreise machen
könnte, würde ich gerne dorthin reisen -- in die
Zukunft || So richtig abschalten kann ich, wenn
ich -- mich bei einem guten Essen und einem Glas Wein
mit Freunden treffe, aktiv Couching betreibe oder beim
Sport Vollgas gebe || Mit dieser Persönlichkeit
würde ich gerne mal einen Abend verbringen -Kevin James (Doug-King of Queens), Altkanzler Helmut
Schmidt, Barack Obama || DIese Fähigkeit hätte ich
gerne: Gedanken lesen
THOMAS SCHWARZBECK
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
31.07.1965
Lauffen/Neckar
Neckarwestheim
verheiratet
1 Kind
selbst. Maschinenbauer
Kassenprüfer, Sponsoren-Akquise
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- mich zur Ruhe setzen || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich gerne dorthin
reisen -- in die 60er Jahre || So richtig abschalten
kann ich, wenn ich -- mit meinem Oldie durch die
Gegend knattere || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend verbringen -- Nick
Heidfeld || DIese Fähigkeit hätte ich gerne: alle
Sprachen der Welt zu sprechen.
73
DAS EISBÄREN-MANAGEMENT
Sponsoren-Betreuung
MICHAEL RUMRICH
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
01.07.1965
Indersdorf (Bayern)
Neckarsulm
verheiratet
2 Kinder
Spielervermittler
Sponsoren-Betreuung in VIP-Raum
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 2 || Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich -- in den Urlaub fahren || Wenn ich eine Zeitreise machen könnte, würde ich gerne dorthin
reisen -- ins 18. Jahrhundert || So richtig abschalten kann ich, wenn ich -- mit meinem Hund Gassi
gehe || Mit dieser Persönlichkeit würde ich
gerne mal einen Abend verbringen -- Boris Becker
|| DIese Fähigkeit hätte ich gerne: Hellsehen
74
75
DAS EISBÄREN-MANAGEMENT
Stadion-Sicherheit
MANUEL WEIS
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Wohnort:
Familienstand:
Kinder:
Beruf:
Aufgaben im Verein:
10.07.1980
Heilbronn
Heilbronn
ledig
keine
Werksfeuerwehr Audi
Leitung der Stadion-Security
Die Eisbären belegen am Ende dieser Saison -Platz 1 || Wenn ich eine Million Euro hätte,
würde ich -- sie anlegen || Wenn ich eine Zeitreise
machen könnte, würde ich gerne dorthin reisen -- ins Jahr 1118 || So richtig abschalten kann
ich, wenn ich -- Motorrad fahre || Mit dieser Persönlichkeit würde ich gerne mal einen Abend
verbringen -- Valentino Rossi || DIese Fähigkeit
hätte ich gerne: Gedanken lesen zu können.
76
Ein starkes Team...
Erweitertes Management
KERSTIN PLUME
Jürgen Schutt
Geburtsdatum: 12.12.1969
Geburtsdatum: 28.02.1969
Geburtsort: Heilbronn
Hartmut lehr
Wohnort: Ilsfeld
Geburtsort: Heilbronn
Geburtsdatum: 07.09.1971
Wohnort: Bad Wimpfen
Familienstand: ledig/gesch.
Geburtsort: Sinsheim
Familienstand: ledig
Beruf: selbst. Friseurmeisterin
Wohnort: Heilbronn
Beruf: Karosserieflaschner
Aufgaben:
Verbandsangelegenheiten, Spielerpässe,
Zeitnahme
Familienstand: verheiratet,
3 Kinder
Aufgaben:
Stadionsprecher,
Erstellung Stadionheft
„Eisbären Newsweek“
Beruf: Fertigungsplaner
Aufgaben:
Organisation
2. Mannschaft
Stefan Lang
Geburtsdatum:
Geburtsort: Wohnort: Familienstand: Beruf: Aufgaben: 78
05.05.1968
Heilbronn
Nordheim
verheiratet
Finanzfachwirt
Verkauf Fanartikel
RINO BERNHARDT
Alexander Franz
Geburtsdatum: 15.06.1950
Geburtsort: Heilbronn
Geburtsdatum: 24.02.1986
Wohnort: Heilbronn
ELKE Lang
Geburtsort: Heilbronn
Beruf: Fahrlehrer
Wohnort: Herbolzheim
Aufgaben:
Busfahrer
Geburtsdatum:
Geburtsort: Wohnort: Familienstand: Beruf: Aufgaben: Familienstand: ledig
06.01.1972
Heilbronn
Nordheim
verheiratet
Mediengestalterin
Verkauf Fanartikel
Beruf: Schreiner
Aufgaben: Fanbeauftragter,
Erstellung Stadionheft
„Eisbären Newsweek“
Erweitertes Management
Lothar Stehle
Alexandra Germann
Geburtsdatum: 17.04.1951
Geburtsort: Göppingen
Frank Zurek
Geburtsdatum: 05.06.1971
Wohnort: Lauffen/Neckar
Geburtsdatum: 21.02.1965
Geburtsort: Marbach/Neckar
Wohnort: Schwaigern
Familienstand: verheiratet,
1 Kind
Familienstand: bald verheiratet, 2 Kinder
Beruf: Servicekraft
Aufgaben:
Organisation
Spieltermine,
Zeitnahme
Beruf: Industriekaufmann
Aufgaben:
Organisation
Spieltermine
Geburtsort: Neckarsulm
Wohnort: Neckarsulm
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
Beruf: Maschinenbauer
Aufgaben:
„Bob der Baumeister“,
Sponsoren-Betreuung
VIP-Raum
Erhard Pieschl
Uwe Beckh
Geburtsdatum: 22.02.1963
Geburtsort: Neckarsulm
Uwe Allgeier
Geburtsdatum: 21.05.1965
Wohnort: Obereisesheim
Geburtsdatum: 04.12.1969
Geburtsort: Heilbronn
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
Geburtsort: Sinsheim
Wohnort: Flein
Beruf: technischer Betriebswirt,
QS Leiter Audi AG
Wohnort: HN-Biberach
Aufgaben:
Fan-Catering
Familienstand: verheiratet,
2 Kinder
Beruf: Beamter
Aufgaben:
Versand von Mailings
und Schul-Einladungen
Familienstand: verheiratet, 3 Kinder
Beruf: Schornsteinfegermeister
Aufgaben:
Action-Fotos bei
Eisbären-Spielen und
Veranstaltungen
79
80
Zeitnahme
Sie arbeiten stets im Hintergrund, während andere in der Öffentlichkeit stehen. Doch ohne sie würde bei den Spielen der Eisbären
Heilbronn nichts gehen! Die Rede ist vom Zeitnahme-Team der
Eisbären. Sie bedienen nicht nur – wie man vielleicht meinen könnte
– die Stadionuhr bei den Heimspielen. Mitnichten! Sie sorgen auch
für das korrekte Ausfüllen des Spielberichtsbogens und stehen vor,
während und nach dem Spiel im Kontakt mit den Schiedsrichtern.
Das Zeitnahme-Team besteht aus: Alexandra Germann, Frauke Geist,
Rebekka Scharfy, Kerstin Plume, Simone Gemmler, Birgit Keller,
Vanessa Krüger, Philip Adolf und Sabrina Ruf.
Alexandra Germann
Frauke Geist
Rebekka Scharfy
Vanessa
Krüger
Kerstin Plume
Simone Gemmler
Birgit Keller
Wir bedanken uns außerdem für die tatkräftige Mithilfe bei Gerlinde Hafner, Julia Hafner, Stefanie Schimpke, Tina Sellers, Ilona Lehr,
Nicole Senf, Sabrina Lung, Herr und Frau Schimpke, Ralph John,
Günter Scherlinzky, Heidrun Tittel, Alexandra Ditze, Benjamin Ditze,
Kerstin Heundl, Wolfgang Fischer, Kerstin Pieschl, Felica Pieschl,
Jessica Pieschl, Reiner Klomann, Jutta Späth, Torsten Weber, Babette
Grabmaier, Rona Fertsch, Alena Biesolt, Kevin Hoffmann, Marc
Schütz, Simon Messerschmidt, Elisabeth Lienert und bei den vielen
ehrenamtlichen Helfern, die hier nicht namentlich genannt sind.
81
82
Die Eisbären Security-Crew
Sie sorgen für Ihre
Sicherheit bei den
Heimspielen der
Eisbären Heilbronn:
Jochen Strehlow,
Manuel Weis (vorne),
Markus Straußberger,
Florian Geier, Andreas
Scharfy, Diana Geier,
Patrick Hering (hinten
von links).
83
Die Supporters Heilbronn
Bei den „Supporters Heilbronn“ handelt es
sich nicht – wie der Name vielleicht vermuten
lässt – um einen Fanclub, der aus einer kleinen, geschlossenen Gruppe Fans besteht.
Vielmehr steht hinter dem Synonym eine Fanorganisation für alle Fans des EHC Heilbronn.
Jeder Einzelne, der den Verein unterstützt, in
welcher Form auch immer (finanziell, stimmungstechnisch, Hilfsbereitschaft etc.), ist ein
Supporter. Wie der Name schon sagt, „supportet“ er den Verein mit seiner Hilfe.
Man hat aus dem Auseinanderfallen des
ehemaligen Fanclubs „The Northpole“ gelernt
und hofft, mit dem neuen Konzept eine
breitere Basis an „Supporters“ zu bekommen.
Schon während der Saison 2007/08 waren
erste Erfolge erkennbar. Während der vergangenen Saison hat sich nun ein „harter Kern“
zusammengefunden, der sich mit dem Namen identifiziert und für die Mannschaft und
den Verein bei den Spielen Stimmung macht
– sowohl zuhause als auch bei Auswärtsspie-
84
len, zu denen die Supporters regelmäßig im
Mannschaftsbus mitfahren.
Die Supporters Heilbronn freuen sich auf
zahlreiche Besuche ihrer Homepage
www.supporters-heilbronn.de und stehen bei
den Heimspielen der Eisbären in der Fankurve
für Gespräche bereit.
„Neuland“ – die moderierte Mannschaftsbesprechung:
Defensive, mehr Einsatz
und Respekt untereinander
Obwohl der Teamgeist eigentlich intakt ist
und die Spieler motiviert auf das Eis gehen,
haben die Eisbären für diese Bereiche vor
der Saison erstmals externe Unterstützung in
Anspruch genommen.
In einer moderierten Mannschaftsbesprechung, die von Petra Leutbecher vom Nordheimer Unternehmen Sunlife Coaching geleitet wurde, legten die 15 Anwesenden erstmal
ihr persönliches Saisonziel fest. Aus anfangs
zögerlichen Vorschlägen wie „jedes Spiel gut
spielen“ wurde später das klar definierte Ziel
„Meisterfeier“ ausgegeben.
Um dieses Ziel zu erreichen, notierten die
Cracks in Gruppenarbeit verschiedene Punkte, die ihnen besonders verbesserungswürdig schienen. Trotz einiger nicht ganz ernst
gemeinter Vorschläge wie „Frauentausch“
förderte die Besprechung letztendlich zutage,
welche Verbesserungen die Spieler als besonders wichtig erachten:
Verbesserung des
Einsatzes sowohl
auf dem Eis als
auch bei Terminen
abseits der Eisfläche, mehr Respekt
untereinander,
verbessertes Defensivverhalten aller
Mannschaftsteile
sowie eine Verbesserung der für viele
unzumutbaren
Trainingszeiten.
Eisbären vertieft.
Während gegen Letztere – zweimal pro
Woche Training um 22.15 Uhr – nur der
Verpächter der Halle etwas tun kann, fanden
die Eisbären-Spieler gute Ansätze, um an den
drei anderen Punkten zu arbeiten. Diese wurden, da nicht alle Spieler anwesend waren,
im Anschluß vor dem nächsten Training der
Die Eisbären-Freunde dürfen nun also
gespannt sein, wie sich die konstruktiven
und in dieser Form noch nicht dagewesenen
Diskussionen in der Mannschaft auf die Spiele
auswirken. Wird es am Saisonende tatsächlich eine Meisterfeier der Eisbären Heilbronn
geben? Man darf gespannt sein...
IMPRESSUM
Herausgeber:
EHC Eisbären Heilbronn e.V., Hauptstraße 19/2, 74081 Heilbronn,
Telefon 07131-9190444, Fax 07131-9190445,
[email protected], www.eisbaeren-heilbronn.de
Konzeption:
Hagen Merz, Ralf Scherlinzky
Redaktion:
Ralf Scherlinzky, Marian Metz
Anzeigenverkauf:
Hagen Merz, Kai Sellers, Rainer Scholl, Sascha Bernhardt, Michael
Rumrich, Daniel Carl, Thomas Schwarzbeck, Ralf Scherlinzky, Hartmut Lehr, Lothar Stehle, Kerstin Plume
Layout, Satz:
Scherlinzky GmbH, Heuholzer Weg 7, 74076 Heilbronn,
Tel. 07131-772227, www.web-und-print-design.de, [email protected]
Druck:
Graphische Anstalt Link, Richard-Wagner-Str. 70,
74074 Heilbronn, Telefon 07131-252121, Fax 573094
Fotos:
Fotostudio John - www.fotostudio-john.de
Live-Foto Uwe Allgeier - www.live-foto.de
Auflage: 12.000 Stück. Verteilung: kostenlos.
85
Sponsorenverzeichnis
Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über alle Sponsoren, von denen die Eisbären Heilbronn in
dieser Saison unterstützt werden (Stand: 25.9.2009). Wir haben diese drei Seiten so aufgebaut, dass Sie
diese ideal als Nachschlagewerk benutzen können. Sie suchen nach einem Produkt oder einer Dienstleistung? Dann schauen Sie bitte als erstes hier nach! Denn mit dem Einkauf bei einem Sponsor unterstützen
Sie auch Ihre Eisbären...
Viele der unten genannten Sponsoren bieten im Sponsoren-Portal www.eisbaeren-sponsoren.de besondere Vergünstigungen für Fans (gegen Vorlage der Eintrittskarte), Mitglieder (Vorlage des Mitgliedsausweises) und Sponsoren (Vorlage des Sponsorenausweises) an. Lassen Sie sich diese Schnäppchen nicht
entgehen und kaufen Sie bei den Sponsoren der Eisbären Heilbronn ein.
Anhänger
Bestattungen
Fahrschule
Schulze & Förnzler
Nutzfahrzeugservice GbR
Haus des Abschieds Appel
Fahrschule Bernhardt
Kastellstr. 13, 74080 Heilbronn-Böckingen
Tel. (07131) 175560, www.schaefer-appel.de
Kolpingstr. 3, 74172 Neckarsulm, Tel. (07132)
989229, www.bernhardt-fahrschule.de
Brennschneidtechnik
Fahrzeughandel
BW-Brennschneidtechnik
GmbH & Co. KG
Autohaus Schwarz GmbH & Co. KG
Im vorderen Burgfeld 4, 74348 Lauffen
Tel. (07133) 7181, www.schulze-foernzler.de
Ärzte
Dr. med. Ute Dauenhauer
Heilbronner Str. 24, 74223 Flein
Tel. (07131) 252130, www.praxis-dauenhauer.de
Autotuning
CarStyler
Gutenbergstr. 1, 69502 Hemsbach
Tel. (06201) 257139, www.car-styler.com
Autovermietung
Auto-Verleih Mayer
Karl-Wüst-Str. 30, 74076 Heilbronn
Tel. (07131) 164916, www.autoverleih-mayer.de
Mietauto Frank
Theodor-Heuss-Str. 15, 74080 HN-Klingenberg,
Tel. (07131) 2777220, www.mietauto-frank.de
Bäckerei
Bäckerei Dürrich Konditorei
Frankenbacher Str. 47, 74078 HeilbronnNeckargartach, Tel. (07131) 720295
Banken
Volksbank Heilbronn
Gottlieb-Daimler-Str. 26, 74831 Gundelsheim
Tel. (06269) 428868-0
www.bw-brennschneidtechnik.de
Druckerei
Cohn Digital-Center GmbH
Jahnstr. 12, 74252 Massenbachhausen,
Tel. (07138) 94103-0,
www.besser-SCHWARZ-fahren.de
Autohaus Stiehl GmbH
Brühlstraße 10, 74206 Bad Wimpfen im Tal
Tel. (07063) 8625, www.autoshop-stiehl.de
Edisonstr. 3, 74076 Heilbronn,
Tel. (07131) 5865-0, www.cohn.de
Autozentrum Hagelauer
GmbH & Co. KG
Graphische Anstalt Link
Südstr. 50-54, 74072 Heilbronn
Tel. (07131) 6234-0, www.hagelauer.de
Richard-Wagner-Str. 70, 74074 Heilbronn
Tel. (07131) 252121
Hauser-Motorcycles
Elektrische Bauelemente
Landurmstr. 5, 74080 Heilbronn, Tel. 07131 –
43560 , www.hauser-motorcycles.de
Franz Binder GmbH + Co.
Schneider + Ebner
Rötelstr. 27, 74172 Neckarsulm
Tel. (07132) 325-0, www.binder-connector.de
Besigheimerstr. 62, 74366 Kirchheim,
Tel. (07143) 8947-0, www.schneider-ebner.de
Elektrotechnik
Schwabengarage Heilbronn
Hönes Elektrotechnik Thomas Hönes
Georg-Vogel-Str. 10, 74080 Heilbronn,
Tel. (07131) 4705-0, www.schwabengarage.de
Schloßgasse 9, 74172 Neckarsulm, Tel. (07132)
2484, www.hoenes-thomas-elektro.de
ZweiradZentrum Hudetz & Knotz OHG
Erste-Hilfe-Kurse
Austraße 92, 74076 Heilbronn, Tel. (07131)
7978610, www.zweiradzentrum.com
Allee 20, 74072 Heilbronn,
Tel. 07131 634-0, www.volksbank-heilbronn.de
PRIMEROS | Akademie
für Bildung und Gesundheit
Bauunternehmen
Am Wollhaus 2, 74072 Heilbronn
Tel. 01805 872 346, www.primeros.de
Fahrzeugpflege
Picobello Dienstleistungszentrum
Neckarsulmer Str. 46, 74076 Heilbronn,
Tel. (07131) 772603, www.picobello-hn.de
Dipl. Ing. Siegbert Kohr
Charlottenstr. 48, 74074 Heilbronn
Tel. (07131) 569039
Für die Korrektheit der Sponsoren-Angaben übernehmen wir keine Gewähr.
Alle Sponsoren der Eisbären Heilbronn finden
y
b
d
e
r
e
w
o
p w.sponsoring20.de
ww
FitLine
Getränke
Immobilien
FitLine Daniela und Harry Grunwald
Bitburger Braugruppe GmbH
alterna GmbH
Ittlinger Graben 5/1, 74912 Kirchardt,
Tel. (07266) 912663, www.resultate-erleben.org
Römermauer 3, 54634 Bitburg,
Tel. 06561-14-0, www.bitburger.de
Bruckmannstr. 28, 74074 Heilbronn,
Tel. (07131) 900482, www.alternagmbh.de
Fitnessstudio
Getränkemarkt Freyer Leingarten
Müller Bucher & Partner GmbH
easyFit
Dieselstr. 20, 74211 Leingarten,
Tel. (07131) 90299-0, www.befreyer.de
Moltkestr. 10, 74072 Heilbronn, Tel. (07131)
7878-0, www.mueller-bucher-partner.de
Dieselstr. 1b, 74076 Heilbronn,
Tel. (07131) 6492440, www.easy-fitnessstudio.de
Teusser Mineralbrunnen
Karosserieservice
Fliesen
74245 Löwenstein-Teusserbad,
Tel. 07130 - 47210, www.teusser.de
Unfall-Service Mayr GmbH
Karabacak & Lung GbR
Tucano Feine Markensäfte
Im Brühl 38, 74348 Lauffen/Neckar,
Tel. (07133) 4195, www.unfall-service.de
Großgartacher Str. 28, 74080 Heilbronn,
Tel. (07131) 1241065, www.karabacak-lung.de
Bahnhofstraße 15, Bad Überkingen,
Tel. 07331 / 201-0, www.tucano-saft.de
Kfz-Sachverständiger
Fotografie
Hörgeräte
Stefan Ranz Sachverständiger
FotoStudio John
Schwab & Scarsella Hörsysteme
Speyerer Str. 17, 74078 Heilbronn,
Tel. (07131) 41880, www.gutachter-ranz.de
Am Wildacker 24, 74172 Neckarsulm,
Tel. (07132) 934910, www.fotostudio-john.de
Goethestr. 33, 74076 Heilbronn,
Tel. (07131) 953530, www.hoeren-macht-sinn.de
Maler
Live-Foto Uwe Allgeier
Hotel/Gastronomie
Plieninger GmbH & Co. KG
Franz-Lehar-Str. 18, 74078 Heilbronn-Biberach,
Tel. (07066) 5331, www.live-foto.de
Boz‘s Kebap Pizza Haus
Kreuzäckerstraße 11, 74081 Heilbronn,
Tel. (07131) 99194-10, www.plieninger.de
Friseur
Frankenbacher Str. 25, 74078 Heilbronn,
Tel. (07131) 23897, www.bozs-kebap.de
Möbelhaus
Heiko Klenk
bungalow Bar Lounge Café
POCO Heilbronn
Heilbronner Str. 67, 74172 Neckarsulm,
Tel. (07132) 344620, www.heiko-klenk.de
Allee / Wollhausbrücke, 74072 Heilbronn,
Tel. 07131-898 5000, www.bungalow-bar.de
Neckargartacher Str. 101, 74080 Heilbronn,
Tel. (07131) 64227-0, www.poco.de
Kerstin‘s Haarstudio
Hotel Gasthof „Zum Rössle“
Mode
Auensteiner Str. 12, 74360 Ilsfeld, Tel.
(07062) 674064, www.kerstins-haarstudio.de
Saarbrückener Str. 2, 74078 Heilbronn, Tel.
(07131) 9 15 50, www.roessle-frankenbach.de
Modehaus Madison GmbH
Garagentore
NeckarSulmer Brauhaus
Kiliansplatz 4, 74072 Heilbronn,
Tel. 07131 (60106)
Kerstan Torantriebe Harry Kerstan
Felix-Wankel-Str. 9, 74172 Neckarsulm, Tel.
(07132) 3435-11, www.neckarsulmer-brauhaus.de
Nahrungsmittel
Schützenstr. 8, 74389 Cleebronn,
Tel. (07135) 937828, www.kerstans-antriebe.de
Ringhotel Heilbronn
Frießinger Mühle GmbH
Gebäudetechnik
Lohtorstr. 7, 74072 Heilbronn, Tel.
(07131) 627828, www.ringhotel-heilbronn.de
Brühlstr. 13, 74206 Bad Wimpfen im Tal, Tel.
(07063) 9797-0, www.friessinger-muehle.de
Zimmermann und Becker GmbH
Vivendi
Polster
Frankfurter Str. 8, 74072 Heilbronn, Tel. (07131)
9650-0, www.zimmermannundbecker.de
Marktplatz 4, 74172 Neckarsulm, Tel.
(07132) 308663, www.vivendi-neckarsulm.de
LAYER Individual
Gerüstbau
Zelle 18
Von-Gaisberg-Str. 48, 74360 Ilsfeld,
Tel. (07062) 9720-10, www.layer-polster.de
H+P Gerüstbau
Marktstraße 18, 74172 Neckarsulm,
Tel. (07132) 342003, www.zelle18.de
Putzprofile
Talstr. 17, 74360 Ilsfeld,
Tel. (07062) 64012, www.hp-geruestbau.de
Corus Catnic GmbH
Am Leitzelbach 16, 74899 Sinsheim,
Tel. (07261) 9297-0, www.catnic.de
n Sie auch auf www.eisbaeren-sponsoren.de!
Sponsorenverzeichnis
Rechtsanwalt
Tankstelle
Versicherung
Rechtsanwälte von Bülow & Collegen
Aral Tankstelle Manfred Bieberle
Titotstr. 3, 74072 Heilbronn,
Tel. (07131) 658-0, www.raevonbuelow.de
Oststr. 72, 74072 Heilbronn,
Tel. (07131) 177475
Württembergische Generalagentur
Herbert Weinstok
Reifenhandel
Telekommunikation
Reifendienst Paul Bender
Handyland Telekommunikation
Austr. 30, 74172 NSU-Obereisesheim, Tel.
(07132) 42288, www.reifendienst-bender.de
Hofgartenstr. 8, 74081 Heilbronn,
Tel. 07131 58258-0, www.handyland.org
point S reifen pischinger
Textilhandel/Wäsche
Heiner-Fleischmann-Str. 3, 74172 Neckarsulm
Tel. (07132) 9388-12, www.pischinger-online.de
Betten-Friz KG
Sanitär & Heizung
Große Bahngasse 18-20, 74072 Heilbronn,
Tel. 07131 - 8 71 61, www.betten-friz.de
Scheerle Sanitär & Heizung
Textilveredelung
Wartbergstr. 9-11, 74076 Heilbronn,
Tel. (07131) 177681, www.scheerle-sanitaer.de
Eskon Arbeitsschutz GmbH
SchlieSStechnik
Franz-Reichle-Str. 7, 74078 Heilbronn, Tel.
(07131) 58225-0, www.eskon-arbeitsschutz.com
Merdivan Schließtechnik
Tourismus
Hafenweiler 24, 74235 Erlenbach, Tel. (07132)
1609216, www.merdivan-schliesstechnik.de
Filobok Touristik
Software/Hardware
Leiblstr. 27, 74081 Heilbronn,
Tel. (07131) 2796383
KGSL GmbH
Omnibusverkehr Thomas Barthau
Bruckmannstr. 28, 74074 Heilbronn,
Tel. (07131) 900481, www.ordernicer.de
Eberstädter Str. 10, 74189 Weinsberg,
Tel. (07134) 14564, www.omnibus-barthau.de
Sonnenstudio
TUI BestTravel Reisebüro Leo Deigner
Sun Power Sonnenstudio
Marktstraße 5, 74336 Brackenheim,
Tel. (07135) 9888-0
Fleiner Str. 15, 74072 Heilbronn,
Tel. (07131) 5940693, www.sunpower-hn.de
Unternehmensberatung
Spedition
Hofmann Consulting
Dietsch Speditionsgesellschaft mbH
Sontheimer Str. 37, 74223 Flein, Tel.
(07131) 5943836, www.hofmannconsulting.de
Industriestr. 2, 64653 Lorsch,
Tel. (06251) 5968-0, www.dietsch-spedition.de
Sunlife Coaching Petra Leutbecher
Sportbedarf
Hauptstr. 4, 74226 Nordheim,
Tel. (07133) 90183-56, www.sunlife-coaching.de
Hockey Sport Milan Maruschka
Veranstaltung
Hospitalgrün 2, 74072 Heilbronn,
Tel. (07131) 256771
P&P Veranstaltungstechnik
Werkzeugmaschinenservice
Schwarzbeck
Soccer Hall
Im Dornberg 13, 74199 Obergruppenbach,
Tel. (07131) 701814, www.p-und-p.net
Ländelstr. 24, 74382 Neckarwestheim, Tel.
(07133) 9015814, www.cnc-machine-service.com
Heilbronner Str. 5, 74226 Nordheim, Tel.
(07133) 9866-0, www.wuerttembergische.de
Wüstenrot Daniel Carl
Fleiner Str. 3, 74072 Heilbronn, Tel. (07131)
881-211, www.wuestenrot.de/daniel.carl
Versorgung
Heilbronner Versorgungs GmbH
Weipertstr. 49, 74076 Heilbronn,
Tel. (07131) 562-599, www.hnvg.de
Stadtwerke Heilbronn GmbH
Weipertstr. 49, 74076 Heilbronn, Tel. (07131)
562-500, www.stadtwerke-heilbronn.de
Werbeagentur
Scherlinzky GmbH web & print design
Heuholzer Weg 7, 74076 Heilbronn, Tel. (07131)
772227, www.wupd.de, www.sponsoring20.de
Werbetechnik
Frank Werbung
Nordstr. 7, 74226 Nordheim,
Tel. (07133) 12220, www.frank-werbung.de
MAXITEAM Werbetechnik
Kreuzenstraße 94, 74076 Heilbronn,
Tel. 07131-1530-0, www.maxi-team.de
Werkzeugbau
Legrom GmbH
Kolpingstr. 9, 74523 Schwäbisch Hall,
Tel. (0791) 956688-0, www.legrom.com
Werkzeugmaschinen
EGIN-HEINISCH GmbH & Co. KG
Henschelstr. 8, 34311 Naumburg,
Tel. (05625) 9210-0, www.egin-heinisch.de
Hafenmarktpassage, 74072 Heilbronn,
Tel. (07131) 627459, www.soccerhall.de
www.eisbaeren-sponsoren.de
Ich will Dich!
Werde EisbärenMitglied – jetzt!
Mitgliedsantrag
Antrag zur Aufnahme als Mitglied in den
Verein EHC Eisbären Heilbronn e.V.
(Bitte in Großbuchstaben und leserlich ausfüllen!)
Hiermit beantrage ich die Aufnahme als Mitglied in den Verein EHC Eisbären Heilbronn e.V. als
Fördermitglied
Mitgliedsbeitrag 30,-- Euro pro Jahr (jedes Fördermitglied erhält eine Stehplatz-Dauerkarte für die aktuelle Saison)
Aktives Mitglied
Mitgliedsbeitrag 65,-- Euro pro Jahr
Schüler (bis 18 Jahre) Mitgliedsbeitrag 10,-- Euro pro Jahr
Senior (ab 65 Jahre) Mitgliedsbeitrag 10,-- Euro pro Jahr
Firmenmitgliedschaft Mitgliedsbeitrag 95,-- Euro pro Jahr (jede Firma erhält für ihre Mitgliedschaft 20 Stehplatz-Dauerkarten)
Es gilt die aktuelle Beitragsordnung des Vereins, die beim
Vorstand jederzeit angefordert und eingesehen werden kann.
Name:
Geburtsdatum:
Straße:
PLZ + Ort:
Telefon:
Telefax:
Mobil:
eMail:
Bei Minderjährigen Name des Erziehungsberechtigten:
Bei Firmen Name u. Position des Ansprechpartners:
Ermächtigung zum Lastschrifteinzug
Hiermit erteile ich, bis auf Widerruf, dem Verein EHC Eisbären Heilbronn e.V. die Ermächtigung, die anfallenden Mitgliedsbeiträge von
meinem folgenden Konto abbuchen zu lassen:
Kontonr.:
Bankleitzahl:
Bank:
Kontoinhaber:
Ort, Datum
Unterschrift
Bei Minderjährigen ist die Unterschrift des Erziehungsberechtigten erforderlich. Der unterzeichnende Erziehungsberechtigte willigt ein, dass
der/die Minderjährige alle mitgliedschaftlichen Rechte innerhalb des Vereines (z.B. Stimmrecht) in eigenem Namen ausüben darf.
Ihre Daten werden für den Zweck der Mitgliederverwaltung und Information der Mitglieder über den Verein gespeichert und nicht an Dritte
außerhalb des Vereins weitergegeben.
Senden Sie dieses Formular bitte komplett ausgefüllt an:
EHC Eisbären Heilbronn e.V., z.Hd. Kai Sellers, Hauptstraße 19/2, 74081 Heilbronn oder per Fax an 07131 - 772228.