musikkompass - x

Transcription

musikkompass - x
www.musikkompass.com
www.musiker-suche.at
musikkompass
Der innovative Einkaufsberater für
Musiker, Bands & Co.
1 Februar 2014
Bildquelle: © carloscastilla - Fotolia.com
Musikinstrumente, DJ, Studio & Recording, PA, Bühne, Licht ...
Interview mit
Tim Bendzko » S.26
Testberichte
» S.28, S.44, S.46
search global
BUY LOCAL
M SERIE
Aktive Studiomonitore für Musiker
Der Einstieg
in die Welt
professioneller
Studiomonitore
Mit den bekannten
Genelec-Features
neutraler und
räumlicher Klang
eingebaute
Digitalverstärker
Energiesparfunktion
Schutzschaltungen
Filter zur klanglichen
Anpassung an den
Aufstellungsort
vibrationsarmes
Gehäuse aus neuem
Verbundmaterial
MAD
FINL
E IN
AND
www.audioexport.de/genelec
M 030
0
M 04
EDITORIAL
Liebe LeserInnen,
das Jahr ist noch jung und dennoch liegt einer der
wichtigsten Höhepunkte der Branche bereits hinter
uns: auf der diesjährigen NAMM in Kalifornien
wurden wieder viele Neuheiten präsentiert.
Auf den folgenden Seiten informieren wir euch
über die Highlights aus den Bereichen Gitarren,
Tasteninstrumenten bis hin zu PA-Equipment.
Einige Produkte haben wir auch in dieser Ausgabe
wieder „Im Test“.
Welches Equipment die Profis benutzen, findet
ihr in der Kategorie „Im Check“. Womit die Band
Purpendicular ihren Sound im Studio und auf der
Bühne zum Besten gibt, berichten wir ab Seite 34.
Wir konnten es uns jedoch nicht nehmen lassen,
den fünf Musikern noch ein paar mehr Fragen zu
ihrem Schaffen zu stellen.
„Im Talk“ haben wir diesmal Tim Bendzko.
Der sympathische Musiker und „Weltretter“ ist
aus den Charts nicht mehr wegzudenken, auf
Konzerten füllt er eine Halle nach der anderen und
im vergangenen Jahr sind zwei Alben erschienen:
„Am seidenen Faden“ und „Am seidenen Faden
– Unter die Haut Version“. Letzteres verdankt
seinen Namen dem gleichnamigen Duett mit der
wundervollen Cassandra Steen. Nachzulesen ist
das Interview ab Seite 26.
In der letzten Ausgabe hat euch Kurt Richter
gebeten ihm zu helfen, etwas Licht ins Dunkel des
musikalischen Fachjargons zu bringen. Dank der
zahlreichen Teilnahmen kann er euch in dieser
Ausgabe ab Seite 8 das Ergebnis präsentieren.
Glückspilzen und all jenen, die es noch werden
wollen empfehlen wir einen Blick auf Seite 67 zu
werfen. Dort findet ihr unser aktuelles Gewinnspiel
mit vielen tollen Preisen – mitmachen lohnt sich!
PS: Musikmesse Frankfurt
Wie bereits erwähnt, liegt ein wichtiges Ereignis
der Branche heuer bereits hinter uns. Auf die
diesjährige Musikmesse in Frankfurt, welche von
12. bis 15. März stattfindet, dürfen wir uns aber
noch freuen.
Besucht uns doch bei unserem Stand AG19
bei der Agora Stage!
Team musikkompass
Mag. (FH) Thomas Rohrauer
Chefredaktion und Mediaplanung,
Schwerpunkt Studio & Recording,
DJ Equipment
Mobil +43 660-4800642
[email protected]
Melanie Rehrl
Redaktion und Mediaplanung,
Schwerpunkt Musikinstrumente
Mobil +43 660-4800641
[email protected]
Susanna Welebny
Redaktion und Mediaplanung
Schwerpunkt Musikinstrumente
Mobil+43-699-19660202
[email protected]
Mag. Mario Weber
Redaktion und Mediaplanung
Schwerpunkt Musikinstrumente
Mobil +43 699-18123534
[email protected]
Klaus Arnezeder
Geschäftsführer, Webentwicklung
Schwerpunkt Beschallungstechnik,
Bühnentechnik
Mobil +43 664-3202251
[email protected]
» www.musiker-suche.at
3
inhalt
4
Gitarren & Bässe 10 – 27
Drums & Percussion 28 – 35
Tasteninstrumente 36 – 43
Studio & Recording 44 – 51
DJ Equipment 52 – 57
PA-Equipment 58 – 63
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Testbericht
Sonor: Earth Snare & Protean Snare » S. 28
Interview
mit Tim Bendzko » S. 26
Bildquelle: © Kai Stuth 2013
iel
nnsp
i
w
e
G
S. 67
Purpendicular
Bandcheck
Das bevorzugte Equipment der Profis » S. 34
» www.musiker-suche.at
Testbericht
Genelec: M040A » S. 46
5
NEWS
130 Jahre Klavierhaus A. Förstl
Die Firma Albin Förstl GmbH wurde 1884 vom Klavierbauer Albin Förstl gegründet
und befindet sich heute noch immer am exklusiven Standort beim Naturhistorischen
Museum in Wien. Vor allem durch das breite Engagement von Geschäftsführer und
Inhaber Franz Fellinger spezialisierte sich das Klavierhaus A. Förstl neben dem
Verkauf und der Vermietung von Pianos und Flügeln führender Markenerzeuger wie
Yamaha, Schimmel, A. Förster und C. Bechstein auch auf den Handel mit Keyboards,
Digital- und Hybridpianos der renommiertesten Hersteller.
Konzert- und Veranstaltungsservice,
Klavierstimmungen und Klavierreparaturen sowie Transportabwicklungen
und Übungsräume gehören ebenso ins
spezielle Angebot des Klavierhauses
wie ein breitgefächertes Zusatzsortiment an Bänken, Lampen, Luftbefeuchtern, Gitarren, Stimmgeräten, Streichinstrumenten, Blasinstrumenten und
Harmonikas. Eine Besonderheit des
Hauses ist die kompetente Beratung
durch das Förstl-Team, wobei für alle
speziellen Fragen stets mindestens ein
Klavierpädagoge, ein Digitalpiano-Experte und ein Techniker anwesend sind.
Heuer feiert das Klavierhaus A. Förstl
sein 130-jähriges Bestehen!
Anlässlich dieses Jubiläums gibt es neben
einer Reihe von Spezialangeboten – darunter unter anderem zinsfreie Leasingund Mietverträge für digitale Instrumente
– auch eine ganze Reihe von besonderen
Ereignissen bis zum Dezember 2014. Als
Hauptevent im März wird ein kostenloser
Tyros 1-5-Workshop stattfinden (19. März,
18.00-21.00): Der bekannte Yamaha-Vorführer und Digitalpiano-Experte Roman
Sterzig wird diesen Workshop leiten und
auf jede Frage der Besucher im Detail
eingehen. Bei dieser Gelegenheit kann
auch das neue Top-Keyboard von Yamaha
Tyros 5 ausgiebig erkundet werden.
Das Klavierhaus A. Förstl freut sich auf Ihren Besuch!
�www.mietklaviere.at
Cordial
Trend Weiss – Y Adapterkabel Snow
Dem Trend zu weiß folgend lässt sich
das Auftrennen von Signalen in linke
und rechte Signalanteile ab sofort ele-
6
gant und sicher durch die neuen Cordial Y Adapterkabel bewerkstelligen.
Durchgestylte Ambiente in Studios,
Discotheken, Büros und Wohnzimmern weisen immer höhere Anteile weißer elektronischer Geräte wie
Computer, Smartphones, AV Receiver
und Lautsprecher auf. Passend dazu
erweitert der deutsche Kabelhersteller Cordial sein Sortiment um vier verschiedene Typen hochwertiger weißer
Y Adapterkabel. Alle verwendeten
REAN Stecker und Buchsen sind aus
Metall, haben Knickschutztüllen und
weisen vergoldete Kontaktflächen
auf. Das eigens für Cordial gefertigte
Y-Stück sorgt zusätzlich für strapazierfähige Zugentlastung und Knickschutz an der sensiblen Trennstelle
des Kabels. In mehreren Ausführungen lieferbar.
Preis (UVP): z. B. CFY 3 WCC Snow 15,90
„„cordial.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Curt Mangan unterstützt
den Jugend Band Wettbewerb 2014
Das Musikhaus Key-Wi Music lädt zum Jugend Band Wettbewerb, unterstützt
werden sie dabei u.a. von Curt Mangan. Was die jungen Musiker davon haben?
Jeder Teilnehmer bekommt ein Set
Curt Mangan Gitarrensaiten gratis –
einfach auf www.curtmangan-eu.com
aussuchen und über Key-Wi anfordern.
Die Finalisten bekommen zusätzlich je
ein Custom Signature Set. Zur Verfügung gestellt werden dafür zwölf Sets
mit dem Namen des Künstlers oder
der Band auf dem Label der Saiten.
Ob es sich dabei um eines der ca. 250
Standard Sets oder um eine komplette
Custom Zusammenstellung der Einzel-
saiten handelt, dürfen die Musiker wählen. Der Gewinnerband winkt zusätzlch
ein Endorsement für die gesamte Band
(Gitarren+Bass): für alles, was die Musiker innerhalb eines Jahres bei Key-Wi
einkaufen, legen wir 50 % der Menge
gratis obendrauf. Egal ob Gitarren-,
Bass-, Classic- oder Folk-Saiten. Des
Weiteren ist jeder Teilnemher eingeladen, sich und seine Band auf der Curt
Mangan-EU Webseite zu präsentieren:
Fotos, Infos, Website, Facebook- und
Youtube-Link etc. können einfach hier
upgeloadet werden: www.curtmanganeu.com/artistupload/index.php
„„curtmangan.musikkompass.com
Tubeklub: Veranstaltungsreihe
Seit nunmehr sieben Jahren treibt der Tubeklub in Salzburg sein Unwesen und fördert des
Nächtens beharrlich die Vielseitigkeit elektronischer Musik zu Tage. Die Scheuklappen der
Genremusik sind abgelegt – alles ist möglich. Die einzige Konstante beim Tubeklub ist die
Qualität der nationalen und internationalen KünstlerInnen, die abseits des Mainstreams und
musikindustrieller Vermarktungsstrategien zu den Größen ihres Genres gehören.
Der Tubeklub ist Anlaufstelle der alternativen Elektronikszene und trotzdem
Geheimtipp genug, um nicht in der Beliebigkeit der Eventkultur unterzugehen.
Der Tubeklub ist „Roots & Culture“ und
„Hype & Rave“ am selben Abend.
Bildquelle: © Wolfgang Lienbacher
Tubeklub präsentiert Head Top
Miners im Rahmen der Digital Dub
Conference
Der Tubeklub-Abend am 20.3.2014 steht
ganz im Zeichen der Inspirationskraft
und Vorwärtsgewandtheit, die von jeher
von Dub Musik ausgeht und sich aktuell,
mehr denn je, in seiner digitalen Facette
» www.musiker-suche.at
zeigt. Ganz im Sinne einer „Rub a Dub
Conference“ werden diverse KünstlerInnen ans Mic geladen, um spontane
Interpretationen, ihre „Version“, über
einen „Riddim“ – ein Instrumentalstück
– zum Besten zu geben. Es sind nicht nur
MC's und SängerInnen, sondern auch
TrompeterInnen, Melodica SpielerInnen
und TrommlerInnen ans Mic gebeten.
Als Fixpunkt im Rahmen dieser Digital
Dub Conference präsentieren Head Top
Miners ihr neues Album „Phalea“. Head
Top Miners bewegen sich gekonnt auf
dem weiten Feld der elektronischen Musik, setzen ihre musikalischen Akzente
zwischen den Dub Ablegern Dubstep,
Trip-Hop, Downbeat und Grime, ohne
sich endgültig zu positionieren.
Melde dich für den Tubeklub-Newsletter
unter der E-Mail-Adresse [email protected]
gmx.at an (Wichtig: Angabe des Namens) und bezahle einmalig beim Eintritt nur € 5,- statt € 7,-!
�www.argekultur.at
Link zur Veranstaltung
7
Si l ly Talk?
Das Ergebnis
In der letzten Ausgabe des Fachmagazins musikkompass hat euch Kurt
Richter um Mithilfe gebeten. Ziel der Umfrage war es herauszufinden, ob
Attribute tatsächlich universell zu bestimmten Sounds passen. Da über
Musik und vor allem über Ton zu sprechen ähnlich schwer ist wie über Wein
zu philosophieren, waren wir schon mehr als gespannt auf das Ergebnis,
welches ihr nun ebenfalls begutachten könnt.
Autor: Kurt Richter
Ich habe mich sehr über die rege Teilnahme an der Umfrage in der letzten
Ausgabe gefreut. Bei den Auswahlkriterien zu den diversen Sounds habe
ich darauf geachtet möglichst immer
zwei sehr ähnliche Begriffe und auch
völlig gegensätzliche Adjektive zur
Auswahl anzubieten. Je extremer der
Sound war, desto eindeutiger auch das
Ergebnis.
Eigentlich keine große Überraschung.
Bildquellen: © alphaspirit - Fotolia.com
Bei dem Sound „tremolo git“
wurde wie folgt gewählt.
Mehrfachauswahlen waren immer
möglich.
92%
83%
25%
25%
25%
0%
8
– pulsierend
– spherisch
– angenehm
– mittig
– overdriven
– gleichbleibend,
schneidend,
volles Frequenzspektrum, clean Also
eine eindeutige Häufung bei "pulsierend" und "sphärisch", was den Sound
auch, meines Erachtens, am besten
beschreibt, wobei ich "pulsierend" als
eher technischen Ansatz sehe, während "sphärisch" allgemeiner und eher
auf einer emotionalen Empfindung beruhend einzuordnen ist. Auch die 25%
lagen nicht total daneben. Der Sound
ist leicht angezerrt und, wie es bei Gitarren üblicherweise der Fall ist, auch
mittig. Ich würde aber nicht sagen,
dass dies die wesentlichen Kriterien
des Sounds sind.
„thinny guitar“
83% – scharf
83% – schneidend
50% – dünn
25% – klein
0% – fett, rund, groß, mittig, volles
Frequenzspektrum, angenehm
Auch hier keine großen Überraschungen. Zum Glück hat niemand diese Gitarre als fett empfunden! Dieser Sound
wurde für sich alleine als in erster Linie scharf und schneidend empfunden.
Nicht unbedingt positive Beschreibungen. Im Rahmen eines ganzen Mixes
hat das aber seine Berechtigung. Als sogenannte „sideline“, also eine Melodie
die keine wesentliche Rolle spielt, aber
sehr wohl zur Belebung eines Arrangements beitragen kann, darf er gar nicht
zu mächtig werden. Es ist eher wichtig,
ihn klein und scharf zu halten, um ihn
ohne ihm zu viel Platz im Mix zu geben,
doch gut wahrnehmbar zu machen.
„filtered drums“
92% – komprimiert
75% – effektlastig
42% – mono
42% – klein
25% – mittig
0% – offen, stereo, natürlich, gross, volles Frequenzspektrum
Auch dieser Sound wurde meiner Meinung nach sehr gut beschrieben. Interessant finde ich, dass mehr "komprimiert" als "effektlastig" gewählt haben.
Kompression ist sicherlich eines der
schwersten Themen in der Tonbearbeitung. Viele Laien und auch Tontechniker
in ihrer Anfangszeit können Kompression nur schwer erkennen bzw. diese sehr
schwer beschreiben. Weiters lief dieses
klein gefilterte Schlagzeug auch durch
ein Flanger, was ganz klar ein Modulationseffekt ist. Den für mich wesent-
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
42% – definiert
33% – trocken
0% – zerbrechlich, komprimiert, dünn,
schwammig
Autor: Kurt Richter
Der gebürtige Wiener Tontechniker
kann 17 Jahre Berufserfahrung als
Tontechniker vorweisen. Er hat u. a.
gearbeitet für: Christian Kolonovits,
W. Ambros, L. Hirsch, Scorpions,
Tiger Lillies, Linzer Klangwolke 2003,
Mamadou Diabate, Norbert Schneider, Henri Joel, Evelyn Ruzicka.
Derzeit ist er tätig als freiberuflicher
Tontechniker und Musikproduzent
sowie als Audiospezialist bei Tools At
Work. Außerdem geht er einer Lehrtätigkeit an der Donau Universität
Krems und der SET Wien nach.
Seine wichtigsten musikalischen Einflüsse sind Pink Floyd, Police - Sting,
U2, Smashing Pumpkins, Rage
against the Maschine, Steely Dan,
Supertramp, A. Dvorak.
�www.sounddistillery.at
lichsten Aspekt haben hier allerdings
nur 42% gewählt. Nämlich, dass der
Sound klein gemacht wurde. Dass man
Drums komprimiert, kommt ja häufiger
vor auch bei „normalen“ Drumsounds.
Das bestimmende an diesem Beispiel
war sicher die Arbeit am Equalizer, mit
dem die Drums klein und mittig gefiltert
wurden.
„drums“
67% – mächtig
67% – räumlich
50% – fett
42% – offen
» www.musiker-suche.at
Hier gehen die Meinungen schon etwas
auseinander. Beziehungsweise haben
die meisten, durch die Mehrfachauswahl ermöglicht, das Bedürfnis gehabt
den Sound mit mehreren Attributen zu
beschreiben.
Eigentlich einleuchtend. Er ist weit weniger extrem oder in eine Richtung getrieben als die vorhergehenden Sounds:
Schlagzeug halt! Was ich nur erwähnen
möchte und was an das vorige Beispiel
mit dem kleingefilterten Schlagzeug anschließt, ist, das niemand "komprimiert"
gewählt hat. Tatsächlich ist auch dieser
Drum-Mix komprimiert. Ganz gut zu hören ist dies an dem Ton, den die Snare
von sich gibt.
„doubled guitar“
67% – distorted
58% – verzerrt
58% – rotzig
50% – breit
42% – fett
8% – dünn
8% – schlank
0% – clean, edel
Auch hier gehen die Meinungen weiter auseinander. Auch die Attribute die
niemand gewählt hat, sind weniger geworden. Interessant finde ich auch, dass
mehr den englischen Begriff „distorted“
als den deutschen „verzerrt“ gewählt
haben. Ich würde gerne die GitarrenSounds derjenigen 8% hören, die diesen
Sound als dünn bzw. schlank bezeichnet
haben! Wahrscheinlich kommen die aus
der Metal-Fraktion. Und natürlich kann
man Gitarren noch viel fetter machen.
Allerdings kam dieses Beispiel aus einer
„normalen“ Rock/Pop Produktion. Wenn
man hier mehr tiefe Frequenzen auf den
Gitarren hat, gibt das in der Regel nur
Ärger mit dem E-Bass. Bei manchen Metal-Stilen ist die Aufgabenverteilung der
Instrumente aber verschoben. Der Bass
im Mix kommt dann eher von den RiffGitarren und vom tatsächlichen Bass
kommt oft nur ein metallisches Klacken,
das dann auch eher perkussive Aufgaben im Arrangement erfüllt.
„chimes“
75% – bright
67% – glänzend
67% – fein
42% – hell
8% – dunkel
8% – muddy
8% – schlank
0% – stumpf, grob, breit
Hier war das Ergebnis wieder etwas
eindeutiger. Auch hier haben mehr das
englische Adjektiv das dem deutschen
vorgezogen.
„bass“
50% – grammelnd
50% – drückend
33% – fett
25% – overdriven
25% – glatt
17% – luftig
17% – hart
8% – dünn
8% – soft
Hier war die Streuung am extremsten.
Der einzige Sound, bei dem es keine 0%
Ergebnisse gab. Ich persönlich finde den
Bass-Sound ziemlich gelungen.
Der Wunsch war, ihn ein bißchen dreckig und auch drückend zu bekommen.
Das wurde ja zum Glück von den meisten bestätigt! Hier kam übrigens das
relativ neue Plug-In „Redd“ von Waves
zu Einsatz. Alles in allem ein interessantes Ergebnis. Was es wie erwartet
deutlich zeigt, ist, dass die verbale Auseinandersetzung über Sounds nicht so
einfach ist. Bedingt durch unterschiedliche Genre, die unterschiedliche Erwartungen an Klänge haben, wie auch
durch unterschiedliche Ansätze, wie
einem eher technischen oder aber emotionalen Zugang, kann es doch leicht zu
Missverständnissen kommen. Diese im
Produktionsalltag zu meistern bzw. von
vornherein zu vermeiden, ist eine der
großen Aufgaben eines Tontechnikers
oder Produzenten.
Wie so oft im Leben – Durchs reden
kommen die Leut´ zsamm!
�www.musikkompass.com/sillytalk
9
Gitarren & Bässe
Yamaha: L-Serie
Tradition, die inspiriert
Seit 40 Jahren steht Yamahas L-Serie für handgefertigte akustische Gitarren, die durch Klangqualität, edelste Hölzer und
hochwertige Handwerkskunst überzeugen. Zur NAMM-Show 2014 wurde diese legendäre Instrumenten-Reihe mit zahlreichen
Neuerungen noch einmal verbessert und bekam ein neues Design, das einem 40. Jubiläum würdig ist.
Yamahas Gitarren-Abteilung hat die neuen
Features der L-Serie über zwei Jahre hinweg von Grund auf neu entwickelt. Eine
zeitgemäße Aktualisierung des Klangs
spielte dabei eine große Rolle: So hat sich
beispielsweise der Geschmack verändert,
wie heute eine akustische Gitarre im Mix
klingen sollte und welche klanglichen und
technischen Anforderungen sie als SoloInstrument erfüllen muss.
Deshalb besitzen alle neuen Modelle die
massiven Engelmann-Fichtendecken, allerdings werden diese jetzt mit der Yamaha eigenen A.R.E. Technik (Acoustic Resonance
Enhancement) behandelt. Instrumente mit
A.R.E. Behandlung, zeichnen sich durch
eine Klangfülle aus, die man sonst nur bei
langjährig eingespielten „Vintage”-Instrumenten findet. Die jüngsten Modelle der LSerie besitzen ein neu gestaltetes Bracing,
10
das durch seine Form und niedrigere Höhe
die Schwingungseigenschaften der Decke
verbessert. So kann sich der Klang freier im
Instrument ausbreiten, was ihn ausgewogen und frisch klingen lässt. Zudem wird
so auch die Lautstärke erhöht, um heutigen
Anforderungen gerecht zu werden.
Serie bisher nur mit Boden und Zarge aus
Palisander verfügbar waren, bietet die neue
L-Serie zusätzlich Modelle aus Mahagoni.
Durch ein neues Halsprofil ist die neue LSerie auf Anhieb besonders komfortabel zu
spielen. Um die Stabilität des Halses zu verbessern, verfügen jetzt alle Gitarren über
einen fünfteiligen Aufbau. Zudem haben
die Modelle eine niedrigere Saitenlage und
mehr Abstand zwischen den Saiten. Alle
Modelle der neuen L-Serie verfügen über
einen passiven Piezo-Pickup unter dem
Sattel. Es ist für den Live-Einsatz gedacht
und verändert weder den akustischen
Klang noch beeinträchtigt es das perfekte
Design der Instrumente. Während die L-
�yamaha.musikkompass.com
Die neuen Modelle können auf der Musikmesse in Frankfurt, sowie im Anschluss
daran beim Fachhändler getestet werden.
Preis (UVP)
L6-Series (Rosewood B&S): 629,51
L6-Series (Mahogany B&S): 570,01
L16-Series (Rosewood B&S): 986,51
L16-Series (Mahogany B&S): 808,01
LL16L (Rosewood B&S): 986,51
LL16-12 (Rosewood B&S): 1.046,01
LL16D (Rosewood B&S): 1.069,81
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Das Video zur L-Serie
» www.musiker-suche.at
LL6 Dark Tinted
LS16
LL16 Brown Sunburst
LL16D Black
LJ16 Brown Sunburst
www.musikkompass.com/
video/93891
11
Gitarren & Bässe
Martin Guitar
DRSGT &
000RSGT
Akustikgitarren
Die DRSGT und 000RSGT sind die
beiden Neuzugänge in der Road Serie. Beide Modelle sind ausgestattet
mit soliden Rücken und Seiten aus
Sapeli sowie aus Sipo geschnitzten
Hälsen – beide Holzarten ähneln Mahagoni. Weiters sind beide Modelle
mit Fishman sonitone-Elektronik mit
USB ausgestattet. Dieser USB-Anschluss erlaubt ein einfaches Plug &
Play mit aktuellen computer-basierten Recording Paketen.
Preis (UVP): 1.258,90
„„martin-gitarren.
musikkompass.com
Yamaha
Yamaha
NX-Serie
A-Serie Limited
Edition A1FM
und AC1FM
Gitarrenvirtuosen wie Rodrigo y Gabriela, Lee Ritenour, Paulo Nutini
und Antonio Forcione schwören seit
Jahren auf die NX-Serie – und ihre
Toningenieure danken es ihnen. In
diesem Jahr wird die NX-Serie um
zwei Modelle in insgesamt drei Ausführungen erweitert:
NCX700C (Natur)
NTX700C (Natur)
NTX700CBS (Brown Sunburst)
12
Die neuen Modelle besitzen eine
massive Zedern-Decke und verfügen
wie die aktuelle 700-Serie über zwei
Kontakt-Tonabnehmer (ART 2 Wege).
Zudem sind ein Vorverstärker mit
3-Band-Equalizer und ein Stimmgerät integriert. Hals, Boden&Zarge
sind aus Natoholz gefertigt.
Seit der Vorstellung auf der NAMM
Show 2011 wurden bereits zwei limitierte Sondereditionen der A-Serie
auf den Markt gebracht, zuletzt ein
heißbegehrtes Koa-Modell. Auch in
diesem Jahr wurde die Tradition gewahrt und für die Modelle A1 sowie
AC1 eine limitierte Edition präsentiert. Mit Boden&Zarge aus geflammtem Ahorn sind sie ein wahrer Augenschmaus! Die Sondermodelle A1FM
und AC1FM verfügen über alle Vorzüge der A-Serie: die massive Decke
aus Sitka-Fichte, den schmalen Hals
mit abgerundeten Griffbrettkanten
und eines der besten Piezo-Systeme,
das man für Geld kaufen kann.
Preis (UVP): 712,81
„„yamaha.musikkompass.com
Preis (UVP): 831,82
„„yamaha.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Fender
Gretsch
Wayne Kramer
Dreadnought Akustikgitarre
Rancher
Akustik-Modelle
Die Wayne Kramer Dreadnought ist eine unverwechselbare klassische Fender Akustikgitarre mit Design-Highlights aus der Feder des gefeierten MC5-Gründers und
Godfather des Punk. Sie besticht durch ein elegantes Vintage-Sunburst-Finish auf einer Decke aus Fichtenholz,
dunklen und reich gemaserten Zargen und Boden und
einem vom berühmten Grafiker und Illustrator Shepard
Fairey (Obey) entworfenen Inlay-Design auf Griffbrett
und Kopfplatte. Zu den weiteren Highlights gehören u.a.
ein „Aged White“ Hals- und Korpus-Binding sowie eine
speziell designte Rosette, ein Schachbrett-Streifen auf
der Rückseite, eine ausgeschliffene X-Verstrebung mit
stehenden Jahresringen, ein Mahagonihals mit weichem
V-Profil und großer Kopfplatte im Stil der 70er-Jahre
sowie ein Griffbrett aus ostindischem Palisander mit 20
Bünden und einem Radius von 11,81".
Die Gretsch Rancher Akustik-Serie meldet sich 2014 mit fünf neuen und verbesserten Modellen zurück. Eine dieser ist
die G5034TFT Rancher, vielleicht eine der
markantesten Rancher Modelle aller Zeiten. Sie besticht mit einem Savannah Sunset Glanz-Finish, einem Fideli'Tron Pickup
für verstärkten Klang und ein Bigsby B70G
Tailpiece. Zu den weiteren Features gehören u.a. eine gewölbte Ahorndecke und
-rückseite sowie laminierte Ahorn Zargen,
das klassische dreieckige Rancher Schallloch mit einem laminierten Mahagoni Hals,
ein 16-bündiges Palisander Griffbrett mit
Neo-Classic „Thumbnail“ Inlays sowie vergoldete Hardware.
Preis (UVP): 439,11
„„fender.musikkompass.com
Preis (UVP): 831,81 (G5034TFT)
„„gretschguitars.musikkompass.com
» www.musiker-suche.at
13
Gitarren & Bässe
Fender
Telecoustic Plus
Die Telecoustic Plus von Fender ist mit
der klassischen Telecaster Korpusform,
dem klassischen Kopfplattendesign
sowie einem bequem bespielbaren Cförmigen Hals ausgestattet – und damit
genau das richtige Instrument für E-Gitarristen, die auf der Suche nach einem
vielseitigen Akustikinstrument sind.
Neben dem Fishman Isys III Pickup-/
Preamp-System mit integriertem Tuner
gibt es einen integrierten Mini-USBAnschluss, über den Smartphones,
Tablet-PCs oder Computer angeschlossen und Musik aufgenommen werden
kann. Zu den weiteren Highlights gehören eine Fichtendecke, ein einteiliger Boden und Zargen aus texturierter
Glasfaser, eine X-Verstrebung mit stehenden Jahresringen, ein Binding und
eine Rosette im Schachbrett-Look, ein
hochglänzender Vintage-Ahornhals,
ein Palisandergriffbrett mit 21 Bünden,
ein „Viking“ Palisandersteg, Metallmechaniken in Vintage-Optik und eine
Decke mit schickem Sherwood-GreenFinish und passender Kopfplatte.
Preis (UVP): 462,91
„„fender.musikkompass.com
14
Ibanez: Iron Label Serie
Breedlove
Breedlove
präsentiert sich neu!
Zur Musikmesse 2014 präsentiert
sich Breedlove komplett neu. Nach
nahezu 25 Jahren seit Gründung
hat sich die Firma vom kleinen
Customshop zu einem weltweit
bedeutenden Hersteller edler Saiteninstrumente entwickelt – mit
einem entsprechend vergrößerten
Angebot. Es war überfällig, die von
Beginn an unveränderten Strukturen dem aktuellen Niveau anzupassen. Ab sofort finden Sie die neue
Breedlove Range bei Ihrem Fachhändler – neue Serien, aufregende Modelle, eine logische Modellstruktur und vor allem eine Vielfalt,
die Sie von Breedlove bislang nicht
kannten.
„„breedlovemusic.
musikkompass.com
RGIX27FEQMSBS E-Gitarre
Da die Iron Label Serie Ibanez' erfolgreichste Serie des Jahres 2013 war,
gibt es die Gitarren jetzt auch in neuen
Farben und Designs. Die RGIX27FEQM-SBS beispielsweise ist mit hochwertigen Abalone Bindings, goldener
Hardware, einem Ebenholzgriffbrett
sowie Jumbo-Bünden ausgestattet.
ƒƒ Korpus: Linde
ƒƒ Decke: Quilted Maple
ƒƒ Hals: Nitro Wizard-7, 3-tlg Ahorn /
Bubinga
ƒƒ Mensur: 648mm / 25.5“
ƒƒ Steg: Gibraltar Standard
ƒƒ Schaltung: 3-Wege mit Killswitch
ƒƒ Regle: Volume
ƒƒ Tonabnehmer (Hals und Steg):
EMG707
ƒƒ Farbe: Transparent Grey (TG)
Preis (UVP): 899,„„ibanez.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Fender
Jackson
Charvel
60th Anniversary
Commemorative
Stratocaster
Pro King
V KVQ E-Gitarre
Guthrie Govan
Signature-Modell
Jackson präsentiert eine Sammlung
von 14 neuen Modellen mit Features,
die für Schnelligkeit und ein gelungenes Aussehen sorgen. Jackson’s
Pro King V KVQ ist eine dieser Gitarren. Sie trägt das King V Design
mit ihrer Wölkchenahorn Decke und
dem Bernstein-Finish zu noch königlicheren Höhen. Während ihr dreiteiliger Ahorn Hals mit Grafit verstärkt
wurde, verschönerte man die 24
Jumbo Bünde mit Alumiloid Sharkfin
Inlays. Die Königskommandostimme
kommt von Seymour Duncan Distortion Humbucker Pickups.
Als herausragender moderner Virtuose überwältigt Guthrie Govan mit
seinem Spiel alle, die ihn hören. Nach
zwei Jahren sorgfältiger Entwicklung
mit dem Künstler ist Charvel erfreut,
das Guthrie Govan Signature-Modell
vorzustellen. Der San Dimas Body ist
in den Ausführungen Vogelahorn und
geflammter Ahorn erhältlich. Beide
Ausführungen verfügen u.a. über einen
einteiligen, geflammten Ahorn Hals,
ein Ahorn Griffbrett sowie 24 Extra
Jumbo Stainless Steel Bünde. Weiters
darf man sich über die drei Charvel
Custom MFB Pickups in vielseitiger
HSH-Konfiguration freuen.
Dieses in den USA gefertigte Modell
steht ganz im Zeichen des sechzigjährigen Geburtstags der Stratocaster und wird ausschließlich 2014
erhältlich sein. Zu ihren zahlreichen
erstklassigen Features gehören ein
Eschekorpus mit speziell geformten
Übergang für einen hohen Spielkomfort, drei Single-Coil-Pickups im
Design von 1954, ein Griffbrett mit
Compound-Radius, goldene Hardware, eine individuell gravierte Halsund Kopfplatte und ein schickes
Two-Color-Sunburst-HochglanzFinish.
Preis (UVP): 1.783,81
„„fender.musikkompass.com
» www.musiker-suche.at
Preis (UVP): 1.046,01
„„jacksonguitars.
musikkompass.com
Preis (UVP): 3.568,81
„„charvel.musikkompass.com
15
Gitarren & Bässe
ESP/LTD
Iron Cross SW
E-Gitarre
Das für 2014 vielleicht am sehnlichsten erwartete ESP/LTD Modell der
neuen Signature-Serie ist die Iron
Cross für James Hetfield (Metallica),
die in einem Snow-White-Finish sowohl als ESP- als auch als preisgünstigere LTD-Version erhältlich ist. Der
Korpus und Hals sind aus Mahagoni gefertigt, die Tonabnehmer sind
James Hetfields Signature Modelle
aus dem Hause EMG.
Preis (UVP): 1.426,81 (LTD),
6.781,81 (ESP)
„„espguitars.musikkompass.com
Framus
Idolmaker
Die Framus Idolmaker ist ausgestattet mit einem Mahagoni-Hals,
einem Ebenholz Griffbrett, einem
Mahagoni-Body mit einem Top aus
geflammten Ahorn sowie 22 abgerundeten Jumbo Bünden. Zuständig
für den druckvollen Klang sind zwei
original Seymour Duncan Pickups,
je eines am Neck (Pearly Gates SH
PG-1) und am Steg (Custom Custom
SH-11). Die TonePros Tune-o-Matic
Bridge sorgt Hardwareseitig für einen gelungenen Auftritt.
Mark III/Mark V
E-Bässe
2014 kommen die legendären
Vox Mark Bässe zurück! Wie
auch die zuvor eingeführten EGitarren gibt es die Vox Bässe
mit zwei Korpusformen: Mark III
im Teardrop-Look und Mark V im
Phantom-Gewand in jeweils vier
Farben.
Chrom Hardware
Saiten: Cleartone .010" – .046"
inklusive Framus User Kit
Aluminum RockCase
RC 10829 SA F
ƒƒ fünf unterschiedliche Finishes
ƒ ƒ Retro-Design „Tear Drop“
und „Phantom“
ƒƒ 2 Single-Coil Pickups
ƒƒ 2 x Volume, 1 x Tone
ƒƒ 762mm Mensur
ƒƒ Korpus: Linde, Hals: Ahorn,
Griffbrett: Palisander
Preis (UVP): ab 4.789,„„framus.musikkompass.com
Preis (UVP): 440,„„voxamps.musikkompass.com
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
16
Vox Amplification
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Warwick
Fortress LTD
2014 E-Bass
Wie jedes Jahr seit 2001 erscheint
auch im Jahr 2014 ein limitierter Bass der Firma Warwick. Die
Grundlage der diesjährigen Limited Edition bildet der Fortress
Bass, der sich mit einem Sumpfesche-Body, einem Wenge-Hals
sowie einem VogelaugenahornGriffbrett präsentiert. Die Fortress
LTD ist außerdem u.a. ausgestattet mit Nordstrad „Fatstack“ Pickups, aktiver MEC 3-Band Elektronik, 24 Jumbo Bronze Bünden,
Warwick Security Locks, einer Satin Chrome Hardware sowie einer
2-teiligen Bridge aus massivem
Messing.
Preis (UVP) ab: 3.689,„„warwick.musikkompass.com
Ibanez: SR Premium Serie
SR1805-NTF
E-Bass
Die SR1805-NTF ist eine Ergänzung
zur SR Premium Serie. Die Modelle
SR1200 und SR1600 bleiben weiterhin bestehen. Das neue Modell verfügt
über einen 5-teiligen Wenge/Bubinga
Hals mit einer KTS Titanium Verstärkung, einem Top aus Rosenholz und
geflammten Ahorn, einer MahagoniRückseite, einem Griffbrett aus Palisander sowie Nordstrand Big Single
Pickups.
ƒƒ Korpus: Mahagoni / Walnuss
ƒƒ Decke: Palisander / Flamed Maple
ƒƒ Bünde: Medium mit „fret edge“Abrichtung
ƒƒ Inlays: Abalone Oval
ƒƒ Steg: Mono-rail IV
ƒƒ Schaltung: EQ bypass & Mid
frequency
ƒƒ Regler: EQB-IIISC 3-Band EQ
ƒƒ Hardware Farbe: Gold
ƒƒ Farbe: Natural Flat (NTF)
Preis (UVP): 1359,„„ibanez.musikkompass.com
» www.musiker-suche.at
17
17
Gitarren & Bässe
Boss: ME-80 Multieffektgerät
Das Video zum ME-80
www.musikkompass.
com/video/92776
Soundmaschine
für Gitarristen
Das ME-80 ist mobil, batteriebetrieben und mit einer großen Auswahl der besten Boss-Amps und -Effekte ausgestattet.
Das intuitive Bedienkonzept mit Drehreglern macht es leicht, eigene Sounds in kürzester Zeit einzustellen. Dabei ist es möglich, die
Effekte entweder wie bei einzelnen Bodenpedalen ein- und auszuschalten oder komplexe Effekt-Setups direkt aus dem Speicher
abzurufen. Durch die neuen Fußtaster werden die Steuerungsmöglichkeiten im Vergleich zu früheren Fußtaster-Designs verdoppelt,
für effizientes und intuitives Umschalten der Effekte, Patch-Auswahl und Echtzeit-Klanggestaltung während des Live-Spiels.
Riesige Auswahl von Boss-Effekten in einem Gerät
Unabhängig vom jeweiligen Musikstil ist das Erstellen individueller Sounds dank der großen Bandbreite an Effekten des ME80 ein Kinderspiel. Ein Querschnitt der Boss Effekt-Historie ist
integriert, von verschiedenen Verzerrern über Wah-Wah, Modulationseffekte, Pitch Shifter, Delays und weitere. Die Boss
Multi Dimensional Processing (MDP)-Technologie erzeugt den
raumfüllenden Ambience-Sound des Tera Echos und die außergewöhnlichen Klangmodulationen des Overtone-Effekts. Die
überarbeiteten COSM Preamps beinhalten neue Modelle wie
„Crunch“ und „Metal“ sowie den AC-Preamp zur Verwendung
mit Elektro-Akustik Gitarren. Das eingebaute Expression-Pedal
kann als Volumen-Pedal genutzt sowie zur Steuerung von Effekten wie Wah-Wah, Octave Shift und Freeze und zur Beeinflussung
von Effekt-Parametern wie „Mod Rate", „Delay Oscillation“ und
weiteren ausdrucksstarken Klangformungen eingesetzt werden.
Unmittelbare Erfolgserlebnisse
durch fest zugewiesene Regler
Anders als menübasierte Multieffektgeräte mit komplizierter und
nicht-intuitiver Bedienung ist das ME-80 so leicht zu bedienen
18
wie ein einzelnes Effektpedal. Die Effekte sind in acht logische Kategorien unterteilt, die alle gleichzeitig aktiv sein können. Sieben
dieser Kategorien beinhalten eine Vielzahl von Effekttypen sowie
die dazu gehörigen Regler für die Auswahl des Effekttyps und
das Einstellen der Parameter, die auch bei der Einzel-Pedalversion des jeweiligen Effekts zu finden sind. Die Pedal FX-Kategorie
besitzt einen eigenen Regler, um dem Expression-Pedal schnell
einen bestimmten Effekt-Typ oder eine Funktion zuzuweisen. Mit
diesem vertrauten und nutzerfreundlichen Bedienkonzept kann
man sofort die gewünschten Sounds einstellen und spielen, genau so wie bei der Nutzung eines großen Pedalboards mit vielen
Einzel-Effektpedalen. Der große Vorteil gegenüber einem derartigen Pedalboard ist, dass alle aktuellen Regler-Einstellungen
auf einem der 36 User-Speicherplätze gesichert und so direkt per
Fußtaster abgerufen werden können.
Einzelpedal- oder Multieffekt-Power
Die Spontanität einer Einzelpedal-Steuerung ist perfekt, um
Sounds direkt einzustellen. Es gibt allerdings auch Situationen,
bei denen das Umschalten ganzer Effekt-Gruppen effizienter ist,
zum Beispiel wenn man komplexe Sound-Setups für verschiedene Songs braucht. Das ME-80 unterstützt beide Herangehens-
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
weisen und vereint damit das Beste aus beiden Welten. Im Manual Mode
funktionieren die Effekt-Kategorien wie einzelne Bodeneffekte, mit direkter
Regler-Steuerung und On/Off-Schaltung per Fußtaster. Im Memory Mode
sind sieben Fußtaster automatisch so konfiguriert, dass User- oder PresetPatches und Patch-Bänke angesteuert werden, damit komplette MultieffektSetups sofort abgerufen werden können. Ein Fußtaster des ME-80 ist extra
dafür vorgesehen, zwischen dem Manual- und dem Memory-Mode umzuschalten, sodass ein Wechsel zwischen den Modes jederzeit, selbst während eines Songs, möglich ist.
Neues Fußtaster-Design für doppelte Kontrollkapazität
Das ME-80 zeichnet eine besonders einfache Bedienung aus, mit acht
Multifunktions-Fußtastern für das An- und Ausschalten von Effekten, Bank/
Patch-Auswahl, Mode-Umschaltung und dem bequemen Zugriff auf alternative Funktionen wie Tap Tempo, Looper-Steuerung und weitere. Zudem
ist eine spezielle Control-Funktion (CTL) frei belegbar, wodurch man gruppierte Effekte an- bzw. ausschalten oder einen bestimmten Parameter in
Echtzeit anpassen kann. Das neue Fußtaster-Design bietet zwei Fußtaster
auf einer Fläche, die bei vorherigen vergleichbaren Effektgeräten von einem Taster belegt wurde. So konnte Boss das ME-80 mit zahlreichen FußSteuerungsmöglichkeiten ausstatten und gleichzeitig die Kompaktheit und
Mobilität des Gerätes erhalten. Zusätzlich zu den acht Haupt-Fußschaltern
ist das Expression-Pedal mit einem Schalter ausgestattet, um zwischen der
Volume- und der Pedal FX-Funktion umzuschalten.
Integriertes USB Audio/MIDI-Interface
Der USB-Anschluss erlaubt es, das ME-80 mit einem Computer zu verbinden und so die Profi-Sounds der COSM Preamps und Effekte direkt mit
einer Recording-Software aufzunehmen. Möglich ist auch, den Effekt-Klang
des ME-80 auszugeben, während ein unbearbeitetes Signal auf einem
Track in der Recording-Software aufgezeichnet wird. Anschließend kann
man die USB-Loopback-Funktion nutzen, um den effektfreien Track zu „reampen“; d. h., den Sound am ME-80 einzustellen, während man den Track
hört, um so den perfekten Gesamtsound zu erzielen. Die Übertragung von
MIDI-Signalen via USB wird ebenfalls unterstützt und ermöglicht, Patches
des ME-80 vom Computer aus anzuwählen, Expression- und Control-PedalDaten zu einer Recording-Software zu senden und Patches über Boss Tone
Studio auszutauschen.
Bearbeite und organisiere Deine Sounds und
gehe ins Netz mit Boss Tone Studio
Die per Download frei verfügbare Boss Tone Studio-Software bietet eine attraktive grafische Oberfläche, um die Effekte des ME-80 via USB von einem
Windows- oder Mac-Rechner aus einzustellen. Die Software ermöglicht,
Patches zu speichern, zu bearbeiten und zu organisieren sowie für Gigs,
Studiotermine usw. auf das ME-80 zu laden. Boss Tone Studio bietet außerdem eine integrierte Verbindung zur Boss Tone Central-Webseite, über
die man live-taugliche Patches, erstellt von professionellen Gitarristen, vorhören und direkt auf Dein ME-80 laden kann. Zusätzlich zur Erweiterung
des Soundspektrums liefern diese kostenlosen Patches eine solide Basis für
die Erstellung eigener Patches mit dem umfangreichen Effektangebot des
ME-80.
Preis (UVP) ME-80: 294,„„bossmusik.musikkompass.com
» www.musiker-suche.at
19
Gitarren & Bässe
TC Electronic
Ditto X2 Looper
Ashdown
Dr. Green Pedal
„The Tourniquet“ Kompressor
TC Electronics stellt den neuen Ditto X2 Looper vor, den
Nachfolger des Ditto Looper. Der Ditto X2 beinhaltet
grundsätzlich die gleichen Features, die auch das Original aufweist. Darüber hinaus wurden, aufgrund des Feedbacks der Gitarristen sowie TC's drang nach Verbesserung, einige Neuerungen eingeführt. So darf sich der X2
beispielsweise über einen zweiten Schalter freuen, der für
die Effekte zuständig ist.
Mit dem Dr. Green „The Tourniquet“, zu Deutsch „Stauchschlauch“, stellen die Engländer ein Pedal vor, das laut
Hersteller jeder Bassist auf seinem Floorboard haben sollte. Die Vorteile eines Kompressor-Pedals für Bassisten
sind hinreichend bekannt. Sorgt es doch für einen gleichmäßig und, wenn gewünscht, fetten Punch.
Preis (UVP): 169,„„tcelectronic.musikkompass.com
Preis (UVP): 149,„„ashdownmusic.musikkompass.com
Ashdown
Boss
Dr. Green Tuner Pedal
„TuneUp“
OD-1X
Overdrive
Kompakt, präzise und
leicht. So kann man die
Eigenschaften des „TuneUp“ Pedals wohl am
besten
beschreiben.
Egal ob für Bass oder
Gitarre, dank der TrueBypass-Schaltung bleibt
der Ton sauber und wird
nicht eingefärbt. Aufgrund der geringen Abmessung findet dieser
kleine Helfer auch auf
vollen Pedalsboards immer noch einen Platz.
Das OD-1X repräsentiert die neue Generation des populären Boss Overdrive
– für Gitarristen, die
Wert auf den legendären Boss-Sound
legen. Das OD-1X
beinhaltet die neueste
Technologie
von Boss und steht
sowohl für KlangInnovation als auch
bewährtes und robustes Design.
Preis (UVP): 95,„„ashdownmusic.
musikkompass.com
Preis (UVP): 157,„„bossmusik.
musikkompass.com
20
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
DigiTech
DOD Phasor 201
Die limitierte Neuauflage des DOD Phasor 201 bringt die legendären Phaser-Sounds
zurück, zusammen mit seiner praktischen und effektiven Einknopfregelung. Trotz
unveränderter Phaser-Schaltung ist der aktuelle DOD Phasor 201 besser denn je,
dank etlichen neu hinzugekommenen Features wie True Bypass, blauer Status-LED,
9-V-Netzteilanschluss und leichterem Alugehäuse mit blauer Metal-Flake-Lackierung. Bedient wird der DOD Phasor 201 über den Geschwindigkeitsregler (Speed),
zum Anschluss von Instrument und Verstärker gibt es je einen Monoklinken-Einund Ausgang.
Preis (UVP) 119,„„digitech.musikkompass.com
Mooer
Mooer Pedals
Mooer Pedals sind platzsparend, bedienerfreundlich und
äußerst farbenfroh. Sie verfügen über jede Menge Features, wobei auf unnötige Bedienelemente verzichtet
wurde. Das umfangreiche und stetig wachsende Angebot
von Mooer Pedals reicht vom „Baby Tuner“ über das „The
Juicer“ Overdrive, bis zum „Micro ABY“ Channel Switcher, um nur einige Pedale zu nennen. Ausserdem bringt
Mooer Pedals in Kürze die brandneue Spark-Serie, mit
quadratischen Mini-Effektpedalen heraus.
„„mooeraudio.musikkompass.com
D‘Addario
FlexSteels Bass-Saiten
FlexSteels bieten ein flexibles Spielgefühl, gepaart mit einem tiefen, runden
Ton und der richtigen Menge an Punch
und Durchsetzungskraft. Sie wurden
speziell für Slapping- und FingerstyleTechniken entwickelt und richten sich
vornehmlich an Spieler, die auf ein weiches Spielgefühl mit schneller tonaler
Ansprache Wert legen.
D'Addario hat großen Aufwand betrieben, um die Wickeltechniken zu verbessern und die ideale Materialmischung
» www.musiker-suche.at
für diese neue Serie zu finden. FlexSteels bestehen aus einer schwingungsoptimierten Stahllegierung mit exakt
berechneten Durchmessern von Kern
und Umwicklung. Das Ergebnis: tiefer,
druckvoller Klang und eine sensible,
schnelle Ansprache mit absolut konstanter Qualität und hoher Langlebigkeit.
FlexSteels sind für 4-, 5- und 6-SaiterBässe erhältlich.
Preis (UVP): zwischen 34,95 und 49,50
„„daddario.musikkompass.com
21
Gitarren & Bässe
Pigtronix
Echolution 2 StereoModulations-Delay
Das Pigtronix Echolution 2 ist ein bedienungsfreundliches, komplett programmierbares
Stereo-Modulations-Delay.
Es unterstützt 60 editierbare und direkt
anwählbare Presets. Jeder Algorithmus
des Echolution 2 lässt sich simultan verwenden und das in jeder Kombination.
Mit dem kostenfreien PC/Mac-Software-
Editor können Einstellungen am Echolution 2 in Echtzeit vorgenommen werden.
Ebenso erlaubt die Software den Zugriff
auf erweiterte Klangfunktionen sowie
das Austauschen von Presets per USB.
Preis (UVP): 349,„„pigtronix.musikkompass.com
Positive Grid
BT-2 und BT-4
Bluetooth MIDI Pedale
BT-2 und BT-4 sind zwei vollständig programmierbare MIDI Fußcontroller
mit I/O Features für iPhone, iPad und Mac. Anwender von JamUp und jeder anderen Musikapp, die MIDI unterstützt, können mit BT-2 und BT-4 alle
wichtigen Parameter ihrer Anwendung kabellos fernsteuern. Musiker haben
die Wahl zwischen einem 4-Schalter Pedal für den Livebetrieb und dem kompakten 2-fach Schalter für Backstage oder das Üben zu Hause. Zu erwähnen
ist noch die stabile Ausführung aus solidem Metall.
Preis (UVP): 79,99 (BT-2), 99,99 (BT-4)
„„positivegrid.musikkompass.com
Palmer
Pedalbay 60 Pedalboard
Das Palmer Pedalbay 60 ist aus pulverbeschichtetem
Aluminium und bietet mit 60,5 cm Breite und 30,5 cm
Tiefe auch für umfangreiche Effektsammlungen ausreichend Platz. Effektgeräte lassen sich flexibel fixieren
und nach Belieben umarrangieren. Durch die geneigte
Oberfläche wird der Tritt auf die Fußschalter der hinteren Effektreihe erleichtert, die hinteren Füße sind für
den optimalen Neigungswinkel in der Höhe verstellbar
und beweglich aufgehängt, um einen sicheren Stand
bei Neigung zu gewährleisten. Mit Patchkabel fest verbunden und von einem Mehrfachnetzteil mit Strom
versorgt, ist die Effektsammlung auf dem Pedalboard
bequem zu transportieren und in Sekundenschnelle
spielbereit.
Preis (UVP): 128,„„palmer.musikkompass.com
22
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Blackstar
ID:CORE Amplifier
Die programmierbaren ID:Core Verstärker liefern trotz ihrer kompakten
Abmessungen einen mächtigen Sound mit breiten Stereoeffekten. Sie
sind die ausgezeichnete Wahl für das Üben oder Begleiten von Musikstücken von einem CD- oder MP3-Player. Die kompakten Amps stehen
als Modelle mit 10, 20 und 40 Watt Stereo zur Verfügung und decken das
gesamte Klangspektrum von amerikanischen bis britischen Gitarrenverstärkern ab. Zur Auswahl stehen sechs klassische Voices wie z. B. Warm
Clean. Dank der integrierten USB-Schnittstelle sind die Amps mit der
INSIDER-GUI-Software von Blackstar kompatibel.
Preis (UVP): zwischen 117,81 und 236,81
„„blackstaramps.musikkompass.com
Palmer
Blutsturz Vollröhren-Topteil
Der Blutsturz ist ein Class A Topteil, das mit nur einer KT120
Endröhre bis zu 20 Watt Verstärkerleistung erzielt. Dabei bietet
die spartanische Einkanal-Schaltung mit Reglern für Gain, Ton
und Mastervolumen Flexibilität und eine vollständige Palette
organischer Amp-Sounds. Durch zwei schaltbare Verstärkungsstufen werden alle Bereiche von Clean über eine crunchige,
obertonreiche Endstufenzerrung bis hin zum ultimativen Heavy
Metal-Brett abgedeckt. Zur Direktabnahme ist eine PDI09 mit der
Palmer Lautsprecher-Simulation integriert, die auch abschaltbar
ist. Der Effektweg kann mit einem Fußschalter aktiviert oder ganz
puristisch aus dem Signalweg genommen werden.
Preis (UVP): tba
„„palmer.musikkompass.com
Line 6
AMPLIFi
Der AMPLIFi kann mit seinen fünf internen Lautsprechern Details wiedergeben, bei denen andere Gitarren-Amps oft passen müssen. Seine DSP-Leistung
sorgt für umwerfende Gitarren-Sounds und Effekte. Mit einem Bluetooth-fähigen Gerät kann der AMPLIFi schnurlos mit Audiosignalen versorgt werden. Seine gut klingenden Fullrange-Lautsprecher können eine erstaunliche
Phonstärke erzeugen. In dem Fall fungiert der extra für die Gitarre eingebaute Lautsprecher dann als Subwoofer. Der AMPLIFi ist in zwei Ausführungen
lieferbar: 150W und 75W. Beide Amps sind laut – herrlich laut.
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
Das Video zum AMPLIFi
www.musikkompass.com/
video/94144
durchzugsstarker Verstärker mit Stereo-Aufbau
fünf Lautsprecher
Bluetooth-Streaming
iOS-App-Fernbedienung
Cloud-Anbindung
Preis (UVP): 359,- (75 Watt), 449,- (150 Watt)
„„line6.musikkompass.com
» www.musiker-suche.at
23
Gitarren & Bässe
Hughes & Kettner: GrandMeister 36
Analoger RöhrenMeister
Der GrandMeister 36 ist ein analoger Röhrenverstärker mit vier unabhängigen Kanälen: Clean, Crunch, Lead und Ultra. Die 36
Watt 4x EL84-Endstufe basiert auf dem TubeMeister 36, der 3x 12AX7 Preamp wurde komplett neu designed und bietet das
größte tonale Spektrum, dass Hughes & Kettner je aus einer Röhrenschaltung herausgeholt hat: von schimmerden CleanSounds bis zum absoluten High-Gain. Dank unabhängiger Regler für Gain, Master, EQ und sogar Resonance und Presence pro
Kanal bietet der Preamp die größtmögliche Vielseitigkeit, die man sich als Gitarrist nur wünschen kann.
„Everything you would expect from a
Meister, plus everything you wouldn´t”
Wie? Die Smart Rotary Controls ermöglichen jedem Kanal sein eigenes Set an
Reglern. Und das bei einem Minimum
an Potis, da jeder Regler komplett fernsteuerbar und programmierbar ist. Das
heisst, man kann jeden beliebigen Sound
kreieren, diesen auf 128 Presets speichern und via MIDI-Board, einem MIDIInterface oder seinem iPad abrufen. Mit
dem iPad? Ja, die kostenlose App für
das iPad ermöglicht es, die Einstellungen jedes einzelnen Reglers zu checken,
Einstellungen zu verändern, den Presets
Namen hinzuzufügen und den Verstärker
komplett fernzusteuern – alles in Echtzeit! Die Fernsteuerung ist aber nur das
Sahne-Häubchen, alle Regler sind selbstverständlich auch über den Verstärker
selbst oder das passenden MIDI-Board
FSM 432 MK III (nicht im Lieferumfang
enthalten) zugänglich.
Und falls man noch etwas am Sound vermissen sollte, kann man die integrierten
24
Effekte nutzen und Delay, Chrous oder
einen anderen der Modulationseffekte
hinzufügen. Einfach auf FX Access drücken, dann funktionieren die Klang-Regler als Effekt-Regler. Dadurch bleibt die
Bedienoberfläche extrem übersichtlich.
Der GrandMeister ist auch mit einem digitalen Federhall sowie auch dem intelligenten Dual-Breakpoint-Noisegate ausgestattet, welches das Gitarrensignal am
Eingang misst, die Störgeräusche aber
zwischen dem Preamp und dem EffektLoop akkurat filtert.
Der GrandMeister wäre kein Meister,
wenn er nicht auch über all die großartigen Features verfügen würde, welche
die Meister-Serie auszeichnen: Der eingebaute Powersoak ist in der Lage, die
Ausgangsleistung des Verstärkers in
Wärme und Sound umzuwandeln und
ermöglicht dadurch, die 36 Watt auf 18,
5, 1 oder 0 Watt zu reduzieren – selbstverständlich ist der Powersoak ebenfalls
programmierbar und via MIDI steuerbar. Dadurch kann man den vollen Röhrensound zu Hause genießen ohne die
Nachbarn in den Wahnsinn zu treiben
und sogar nachts via „Silent Recording“
seine Songs produzieren. Die eingebaute
Red Bos simuliert ganz authentisch eine
4 x 12" Box und sendet das Signal direkt
ins Mischpult, was sie zu einem überaus
hilfreichen Werkzeug auf der Bühne sowie auch im Studio macht. Zu guter Letzt
ist der GrandMeister mit TSC™ (Tube
Safety Control) ausgestattet, ein automatisiertes System, das kontinuierlich
die Vorspannung der Röhren überprüft
und nachjustiert. Damit ist sichergestellt,
dass die Röhren verlässlich arbeiten und
immer den bestmöglichen Ton liefern.
„Rock on stage, play at home, record at
night” at its best!
Preis (UVP): 1.179,�hugheskettner.musikkompass.com
Das Video zum
GrandMeister 36
www.musikkompass.com/
video/89213
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Mesa Boogie
Recto-Verb Twenty-Five
Röhrenverstärker mit Hall
Mesa Boogie stellt jetzt den Recto-Verb
Twenty-Five als Head und als 1 x 12 Combo
vor. Spieler, die für Ihren Stil weniger Gain
bevorzugen, werden den röhrengetriebenen
Hall mit seinem üppigen Sound und weicherem Attack zu schätzen wissen. Für Liebhaber der härteren Gangart stehen jedoch die
bekannten authentischen Recto-Sounds wei-
terhin zur Verfügung. Die klassischen, Vinylbezogenen
Birken-Schichtholz-Gehäuse
sind standardmäßig in schwarz und in einer
Vielzahl farblicher Optionen erhältlich.
Preis (UVP): 1.695,- (Combo),
1.498,- (Head)
„„mesaboogie.musikkompass.com
Fender
Vaporizer Amp
Der Vaporizer Amp von Fender weckt
Erinnerungen an den Wettlauf ins All
der 50er- und 60er-Jahre, als sich die
Atommächte in Sachen Raumflug und
Raumschiffe einen heißen Wettstreit lieferten. Ihre geistigen Höhenflüge durchdrangen die gesamte Kultur: Von Film
und Fernsehen bis hin zu Autos, Gitarren und technischen Geräten – alles war
grell, bunt und extrem auffällig.
Wie eine Ionenstrahlkanone schießt
dich der Vaporizer Amp zurück in diese
aufregende Ära. Erschwinglich und spacig – der Verstärker hätte genauso gut
in einer Mercury-Raumkapsel oder im
Atombunker eines Hinterhofs zu Hause
sein können. Er gehört zu den Teilen,
die Jahrzehnte später von unkonventionellen Gitarristen mit einem Ohr für das
Markante und einem Auge für Stil zufäl-
lig in einem Pfandleihhaus wiederentdeckt werden. Bühne frei für den Fender
Vaporizer!
Preis (UVP): 593,81
„„fender.musikkompass.com
Ampeg
V-4B Bass Head
Ampeg präsentiert eine Neuauflage des legendären V-4B
100 W All-Tube Bass Head. Das Original verdient u.a. durch einen puren Vollröhren-Sound einen Platz in der Bass-Geschichte. Der neue V-4B liefert ebenfalls eben jenen legendären
Sound. Durch moderne Technologien wurden aber sowohl die
Zuverlässigkeit als auch die Wartungsfreundlichkeit verbessert. Außerdem beeinhaltet die Neuauflage moderne Features
wie beispielsweise die integrierte DI sowie eine Reihe von
Lautsprecherausgängen mit unterschiedlichen Impedanzen.
» www.musiker-suche.at
Preis (UVP): 1.724,31
„„ampeg.musikkompass.com
25
Gitarren & Bässe
Tim Bendzko auf Youtube
26
l
nspie
Gewin 7
S. 6
» www.musikkompass.com
Bildquelle: Kai Stuth 2013
Inte
rvie
Tim Bendzko ist mehr als nur der „Weltretter“. Und das liegt nicht daran, dass er
2012 den Echo als Bester Newcomer, die 1live Krone und den MTV Music Award
als Best German Act gewonnen hat. Auch nicht daran, dass sein Debutalbum
„Wenn Worte meine Sprache wären“ mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde
und 82 Wochen in den Charts war. Und auch nicht daran, dass er es geschafft
hat zeitgleich mit zwei Singles und einem Album in den Top Ten der deutschen
Charts zu sein – was vor ihm noch nie einem Newcomer in diesem Land
gelungen ist. An all dem liegt es nicht. Na ja – zumindest nicht nur.
Tim: Ich schreibe eigentlich immer einfach drauf los. Es ist aber natürlich deutlich einfacher, wenn man bereits eine
konkrete Idee im Kopf hat.
Autor: Melanie Rehrl und Mag. (FH) Thomas Rohrauer
Tim: Ich mache Musik seit ich 16 bin und
der Großteil der Leute, mit denen ich jetzt
auf und hinter der Bühne arbeite, sind
zwischen fünf und acht Jahren mit dabei.
Das ist also alles sehr gesund gewachsen. Ich glaube, dass es auch nur deshalb
möglich war, bei so einem Riesenhype
die Truppe zusammenzuhalten. Wir alle
wissen wo wir angefangen haben und
wie lange wir dafür gearbeitet haben. Da
zwickt man sich dann regelmäßig, weil es
eigentlich zu schön ist, um wahr zu sein.
Von außen betrachtet sieht es oft so
aus, als würden Musiker plötzlich
– über Nacht sozusagen – berühmt
werden. Wie siehst du das bei dir selbst
und wie lange bist du bereits Musiker?
Woran auch immer es liegen mag: Die Erfolgsgeschichte geht weiter! Nachdem Tim
Bendzkos zweites Album „Am seidenen
Faden“ mit mittlerweile mehr als 200.000
verkauften Exemplaren souverän die
Platin-Marke hinter sich gelassen hat, legt
der Berliner Musiker eindrucksvoll nach.
Ende 2013 erschien die um 12 Songs erweiterte neue Version des Nummer-1-Albums „Am seidenen Faden“ als Doppel-CD
im Digipack. Die Hälfte der neuen Songs
entstand in kreativer Verbundenheit zu anderen Künstlern und zeigt sich in Features
mit Lary, Chima, Aitzi, XAVAS, Rea Garvey
und Cassandra Steen.
Tim: Die meisten dieser Songs sind zusammen mit jenen vom Album „Am seidenen
Faden“ entstanden und mir schwirrte die
ganze Zeit schon die Idee eines Doppelalbums durch den Kopf. Deshalb wäre es irgendwie merkwürdig gewesen, die neuen
Songs auch als neues Album zu verkaufen.
Namensgeber für Tim Bendzkos kommendes Kraftpaket „Am seidenen Faden – Unter die Haut Version“ ist das Duett mit der
wunderbaren Cassandra Steen. Premiere
feierte der Song „Unter die Haut“ im August in der ausverkauften Berliner Waldbühne, getragen von Gänsehaut-Atmosphäre, vor 20.000 begeisterten Fans.
Tim: Das ist mir extrem wichtig. Ich bin
der festen Überzeugung, dass sich so ein
Duett von allein ergeben muss. Ich würde
grundsätzlich nie mit jemanden zusammen einen Song schreiben, zu dem ich
keine persönliche Verbindung habe.
Tim: Ich hatte keinen Plan B. Ich habe
alles gemacht, was mich interessiert und
was mir Spaß gemacht hat. Das mache
ich jetzt noch genauso. Eines stand aber
immer fest: Ich will Berufsmusiker werden.
Dein Kalender für die nächsten Monate
ist gefüllt mit Konzertterminen. Wie
bereitest du dich auf eine Tour vor?
Auf welches Equipment setzt du, wenn
du im Studio arbeitest oder auf der
Bühne performst?
Tim: In erste Linie haben meine Band und
ich extrem viel geprobt. In der Summe ca.
vier Wochen. Ansonsten versuch ich mich
gesund zu ernähren, Sport zu machen und
gehe immer und immer wieder alles durch.
Tim: Ich setze bei Mikrofonen und In-Ear
Strecken komplett auf Sennheiser und
das quasi seit dem ersten Tag. Zum einen
weil die Produkte extrem hochwertig und
gut sind und zum anderen, weil die Zusammenarbeit mit den Kollegen einfach
außerordentlich angenehm ist. Hin und
wieder habe ich ja auch mal eine Gitarre
in der Hand. Da setze ich auf Yamaha.
Höchste Zeit für uns, dem sympathischen
Musiker ein paar Fragen zu seiner Person,
seiner musikalischen Karriere und seinem
bevorzugten Equipment zu stellen.
Im Dezember wurde eine um zwölf
Songs erweiterte Version deines
erfolgreichen Albums „Am seidenen
Faden“ veröffentlicht. Zwölf Songs
wären ja theoretisch ausreichend
Material für ein neues Album – warum
habt ihr euch dennoch für diese Variante
entschieden?
» www.musiker-suche.at
In deiner aktuellen Single „Unter
die Haut“ singst du gemeinsam mit
Cassandra Steen über die Verbundenheit
zweier Menschen. Ist dir eine gewisse
Verbundenheit mit deinen FeatureGästen wichtig, oder werden diese auf
rein professioneller Ebene ausgewählt?
Du schreibst die Texte deiner Songs
selbst. Brauchst du für jeden deiner
Texte einen speziellen Input oder
kannst du auch „einfach mal drauflos
schreiben“?
w
Ich habe gelesen, dass du bereits
als Jugendlicher beschlossen hast,
Musiker zu werden. Dennoch hast
du erst Theologie studiert. War das
sozusagen dein „Plan B“?
�www.timbendzko.de
27
s
e
T
r
e
tb
t
h
ic
Das Video
zur Earth Snare
www.musikkompass.com/
video/94145
Earth Snare
Sonor: Earth Snare & Protean Snare
Doppelt getrommelt
Sowohl die Sonor Artist Snare Serie als auch die Signature-Modelle vereinen die Erfahrung der professionellsten
Drummer der Welt mit dem Schlaginstrumentenbau-Wissen von Sonor. Bei diesen Kooperationen entstehen einzigartige
Snare-Drum-Modelle, die selbst hohen Ansprüchen an dieses Instrument gerecht werden sollten. Klaus Brennsteiner hat
auch in dieser Ausgabe zwei Snares des im Jahre 1875 gegründeten Herstellers genauer unter die Lupe genommen.
Autor: Klaus Brennsteiner
Earth Snare
In den falschen Händen kann diese Trommel zur Mordwaffe werden!
Bei der Earth Snare handelt es sich um ein
Exemplar aus der Artist Serie von Sonor,
und zwar um ein 5,5 Kilo schweres! Dieses
stattliche Gewicht ergibt sich aus einem
27-lagigen Buchenkessel. Die Wandstärke
des Kessels beträgt insgesamt 28mm und
sorgt mit dieser Dicke für außergewöhnliche Stabilität. Durch diese Stabilität lässt
sich diese 13" x 5" große Snare mühelos
in beachtliche Höhen stimmen, wobei der
Kessel kein bisschen nachgibt und so den
Sound maßgeblich verändert. Ein weiteres
besonderes Merkmal dieser Trommel ist
die 24 Karat vergoldete Hardware. Darü-
28
ber hinaus verfügt die Earth Snare über
insgesamt 16 Stimmschrauben, einen
18-spiraligen Brass Snare-Teppich sowie
das bewährte TuneSafe System von Sonor, das für Stimmstabilität sorgt. Diese
Snare-Drum ist mit einer UVP von 1.009,auf alle Fälle im Premium Bereich positioniert. Allerdings ist diese Trommel nicht
nur aufgrund ihres Preises, sondern auch
aufgrund ihres hervorragenden Sounds,
der sich für Funk, Pop, elektronische
Beats und HipHop bestens eignet, in der
breiten Palette der Snares am Markt ganz
oben anzusiedeln!
Protean Snare 14" x 5.25"
Diese von Gavin Harrison und Sonor gemeinsam entwickelte Signature-Snare-
Drum besteht aus einem 6-lagigen Birkenkessel, der matt schwarz lackiert ist.
Die erste Besonderheit der Trommel
sind die sogenannten „Hybrid-BearingEdges“. Hierbei handelt es sich um eine
45 Grad Gratung an der Unterseite des
Kessels und eine runde Vintage-Gratung
an der Oberseite. Oben auf der Trommel
befindet sich ein „S-Hoop“ und an der
unteren Seite ist ein „special open, tripleflanged steel hoop“ zu finden, welcher in
Kombination mit dem weiterentwickelten Dual-Glide System das Wechseln des
Snare-Teppichs ungemein erleichtert!
Man kann den Teppich, ohne ihn mühsam durch die Schlitze der Spannreifen
zu fädeln, einfach abnehmen. Bei dieser Trommel gilt es noch zu erwähnen,
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
dass sich an der Resonanzseite ein nur
8-spiraliger Teppich befindet. Außerdem
ist die Protean-Snare auch als Premium
Edition erhältlich, bei der weitere SnareTeppiche und eine Case von „Hardcase“
mitgeliefert werden. Standardmäßig
werden auch drei unterschiedlich breite
Dämpfungsringe und zwei „Protean Tuning Keys“ mitgeliefert. Die Snare ist mit
einem Remo USA CS White Coated auf
der Schlagseite bespannt.
Für alle Gavin Harrison Fans ist diese
Trommel ganz klar ein Muss! Falls du
noch nicht zu den Fans dieses großen
Musiker gehörst, kannst du dir diese
Trommel mit einer UVP von 649,- auch
guten Gewissens kaufen und sie im Bereich Pop, Rock, HipHop, Funk, Fusion,
etc. einsetzen.
Preis (UVP): 1.009,- (Earth Snare),
649,- (Protean Snare)
�sonor.musikkompass.com
Das Video zur Protean Signature Snare
www.musikkompass.com/
video/82967
Protean Snare
12. – 15. 3. 2014
Spirit of music
Die Musikmesse in Frankfurt am Main ist der „place to be“ für alle, deren Business
Musik und Musikinstrumente ist. Sie ist die weltweit größte Show der Branche und
zieht Aussteller, Besucher, Stars und Musiker aus der ganzen Welt an. Neuheiten
und Produktideen, von der E-Gitarre über digitale Musik-Software bis hin
zum klassischen Zupfinstrument, sind hier zu entdecken. Weitere Informationen:
www.musikmesse.com
» www.musiker-suche.at
29
Drums & Percussion
Yamaha
Absolute Hybrid Maple
Yamaha gehört seit Einführung der Flaggschiff-Serie PHX zu den Vorreitern in der Entwicklung von Hybrid-Kesseln.
Die Absolute Hybrid Maple-Serie kombiniert eine Kernschicht aus hartem Wenge-Holz mit äußeren Schichten aus
nordamerikanischem Ahorn. Diese einzigartige Bauweise verleiht den Trommeln einen besonders ausdrucksstarken
Klang und eine hervorragende Dynamik, die jede Nuance der individuellen Spielweise wiedergibt.
Alle Trommeln der Absolute Hybrid
Maple-Serie verfügen über „Hook Lugs“,
die ursprünglich für die PHX-Serie entwickelt wurden. Die Hook Lugs haben
nur einen minimalen Kontakt zum Kessel. Somit kann sich das Schwingungsverhalten des Kessels frei entfalten. Neben dem schnellen und komfortablen
Wechsel der Felle ermöglichen diese
Böckchen auch ein besonders präzises
Stimmen.
dieselben Bass-Drum Beine, die erstmals mit dem„Live Custom“-Schlagzeug
eingeführt wurden. Yamahas „Air Seal
System“ sowie die Bauweise mit diagonal versetzten Kesselnähten garantieren
extrem runde und formstabile Kessel.
Als weitere Besonderheiten bietet die
Serie eine neue Snare-Abhebung mit
Kolbenmechanik, neue Standtom-Bein
Böckchen, eine Bass-Drum-Rosette mit
geringerer Auflage auf dem Kessel und
„Dieses Set ist die zweite Neuvorstellung aus unserer Fabrik in Xiaoshan und
es ist einiges in der Pipeline“, kommentiert Wolfgang Csenteri, Produktmanager für Yamaha Drums bei der Yamaha
30
Trotz all dieser Aufwertungen und Verbesserungen ist der Preis der neuen Absolute Hybrid Maple-Serie niedriger als
jener der Vorgänger.
Music Europe GmbH. „Unser Ziel war
es, die Technologie der PHX-Reihe mit
der Tradition der Absolute-Serie zu vereinen. Das Ergebnis ist die neue Absolute Hybrid Maple-Serie, die sicherlich zu
einem Meilenstein in der Schlagzeuggeschichte werden wird.“
Preis (UVP): ab 3.294,�yamaha.musikkompass.com
Das Video zum
Absolute Hybrid Maple
www.musikkompass.com/
video/93883
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Roland
TM-2 Trigger Module
Das TM-2 Trigger Module ist eine einfache
und effiziente Lösung für Schlagzeuger, die
ihr Spiel am akustischen Schlagzeug mit
elektronischen Sounds erweitern möchten.
Das Gerät besitzt ein sehr kompaktes Design und kann optional mit Batterien betrieben werden. Zwei Trigger-Eingänge erlauben den Anschluss von entweder Akustik
Drum-Triggern oder/und Roland-Pads (u.a.
Akustik Drum-Trigger der Roland RT-Serie,
BT-1 Bar Trigger Pad, KT-10 Kick Trigger
Pedal). Das TM-2 besitzt interne Sounds,
die speziell auf das Zusammenspiel mit
Akustik-Drums angepasst sind, sowie professionelle Multieffekte. Mithilfe einer im
Gerät installierten SDHC-Speicherkarte
kann man über die Trommeln/Pads zusätzlich eigene Sounds im WAV-Format
(Sounds, Effekte, Loops und sogar Songs)
direkt von der Karte abspielen.
Preis (UVP): 237,„„rolandmusik.musikkompass.com
Nino Percussion
Bongo Cajon
zwischen den Knien haltend oder auf
dem Boden stehend gespielt werden
und ist in den Farben Natur, Grün und
Rot erhältlich.
Preis (UVP): 29,90
„„ninopercussion.musikkompass.com
CFY WPP-SNOW
Die Bongo Cajon ist eine toll klingende Cajon und hat die perfekte Größe
für Kinder. Die Spielfläche ist in zwei
Schlagflächen aufgeteilt: eine mit
High-Pitch und eine mit Low-PitchSound – genau wie bei einer traditionellen Bongo. Die Bongo Cajon kann
Das Y in SNOW
· photos: © Anton Brandl
Sound verteilen, ohne dabei auch nur
ein kleines bisschen Qualität einzubüßen?
Kein Problem – mit dem original Cordial
Y-Adapter unserer stylischen SNOW-Serie.
Cordial GmbH · Sound & Audio Equipment
» www.musiker-suche.at
Otto-Hahn-Straße 20 · D-85221 Dachau · Phone +49 (0) 8131.99 697-0 · Fax +49 (0) 8131.99 697-29 · www.cordial.eu
31
Drums & Percussion
Alesis
DM7X Session Kit
Mit dem neuen DM7X Session sowie dem
DM Lite stellt Alesis zwei neue E-Drumsets
vor, welche aufgrund der niedrigen Preise
auch für Einsteiger interessant sein werden.
Das DM7X Session Kit wird nachfolgend
näher betrachtet.
Herzstück dieses fünfteiligen E-Drumsets ist das DM7X Drum Modul, vollgepackt mit Alesis Sounds und integrierten
Zusatzfunktionen. Die Drum Pads bieten
authentische Extras wie eine Dual-Zone
Snare für präzise Rimshots sowie ein
Crash Becken mit Choke-Funktion. Eine
exzellente Ansprache und eine äußerst
geringe Lautstärkeentwicklung zeichnen
das schnell spielbare Bass Drum System
aus. Für eine verbesserte Balance ist das
Drum Rack mit langen Füßen breit aufgestellt. Ob im Heimstudio oder auf der
Bühne, das vollständige DM7X Session
Kit findet dank kompakter Größe überall
Platz. Je nach Bedarf kann das Drumset
zusätzlich um weitere Toms oder Cymbal
Pads erweitert werden.
Erweiterte Sounds
Das DM7X Modul enthält 40 klassische
und moderne Drum Kits, die einfach angepasst werden können. Aus 385 Drum-,
Becken- und Percussion-Sounds können
auch einfach ganz neue Kits zusammengestellt werden. Die Anordnung der
Tasten für Drums und Becken orientiert
sich am Aufbau eines traditionellen Kits.
In Verbindung mit dem hintergrundbeleuchteten LCD-Bildschirm können so
schnell Sounds zugewiesen und eigene
Kits erstellt werden.
Erweiterte Features
Das DM7X Modul bietet eine Fülle an
wertvollen Zusatzfunktionen. Der integrierte Lernmodus enthält 60 Musikstücke
zur Begleitung, ein Onboard-Metronom
dient zur Unterstützung. Ein professioneller Sequencer und eine Aufnahmefunktion helfen zusätzlich bei der
32
Kompakt und komplett
zwei Beinen getragen. Dank breiter Aufstellung und langen Füßen eignet sich
das Drum Set auch für ein härteres Spiel.
Enthalten sind vier Alesis DMPad 8‘‘
Drum Pads – drei Tom Pads und ein spezielles Dual-Zone Snare Pad mit authentischen Rim Sounds. Weiterhin gibt es drei
10‘‘ Cymbal Pads – Crash, Ride und HiHat. Das Crash Cymbal erlaubt einen realistischen Choke des Beckenausklangs.
Das kompakte Bass Drum System ist geräuscharm und enthält das kettengetriebene X Kick Pedal mit inversem Beater
zum Gebrauch mit dem – ebenfalls enthaltenen – nahezu lautlosen StealthKick
2 Trigger. Ein praktisches Mehrfachkabel
wird mitgeliefert. Hiermit können Drum
Pads, Cymbal Pads und Pedale problemlos an das Modul angeschlossen werden.
Das gesamte DM7X Session Kit wird von
einem kompakten und stabilen Rack mit
Preis (UVP): 539,�alesis.musikkompass.com
Steigerung der eigenen musikalischen
Fähigkeiten. Über die USB-MIDI Verbindung können Computer und mobile
Geräte angeschlossen werden. Weiterhin
ermöglichen die MIDI In und MIDI Out
Anschlüsse des DM7X Moduls die Integration beliebiger Drum Machines, weiterer Soundmodule oder anderen MIDIGeräte. Ein Kopfhörerausgang erlaubt
leise Übungssessions in den eigenen vier
Wänden und die Stereoausgänge dienen dem Anschluss eines PA Systems,
eines Verstärkers oder einer RecordingSchnittstelle. Über den Stereo Aux Eingang könnte zum Beispiel zur Musik von
einem CD oder MP3 Player gejammt
werden.
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Meinl Cymbals
Byzance Vintage Pure Rides
Die Byzance Vintage Serie von Meinl verzeichnet in diesem Jahr vier spannende,
exotische Neuzugänge, die sogenannten
Pure Rides. Die neuen Pure Rides haben
einen extrem trockenen Sound nahezu
ohne Wash. Selbst bei schnellen RidePatterns schaukeln sich diese Becken
nicht auf, behalten ihren markanten Anschlagston und sind damit jederzeit kontrollierbar. Byzance Vintage Pure Rides
sind handgehämmert und werden in der
Türkei aus B20-Bronze hergestellt. Ihren erdigen, dreckigen Look erhalten sie
durch eine aufwändige Nachbehandlung,
die aus jedem Pure Ride klanglich und
optisch ein Unikat macht. Empfohlene
Einsatzgebiete sind unter anderem Jazz,
Funk, RnB, Soul und Pop – sowohl live
auf der Bühne als auch im Studio.
Preis (UVP): 435,- (20"), 576,- (22")
„„meinl.musikkompass.com
Evans
Heavyweight Snare und Bass Drum Felle
Die EMAD Heavyweight Schlagfelle bestehen aus zwei Lagen 10 mil starker
Folie (2 x 0,25 mm) und sind damit die
dicksten und widerstandsfähigsten Bass
Drum Felle im gesamten Evans Line-up.
Dank des EMAD-Dämpfungssystems
mit außen angebrachtem Dämpfring
wird keine zusätzliche Dämpfung in
der Trommel mehr benötigt. Mittels der
zwei mitgelieferten, unterschiedlich
starken Schaumstoff-Dämpfringe lassen sich Sustain und tonale Ansprache
mit wenigen Handgriffen verändern.
Die neuen Heavyweight Coated Snare
Schlagefelle bestehen aus zwei Lagen
10 mil starker Folie (2 x 0,25 mm) und
haben in der Mitte einen unten aufgeklebten, 3 mil starken Reverse Dot (0,08
mm). In der Mitte sind sie somit 23 mil
(0,58 mm) stark und damit ganz auf
„Heavy Hitter“ zugeschnitten. Während
herkömmliche Felle mit dieser Stärke
oft abgewürgt klingen, sorgt der flexible Reverse Dot für eine erweiterte dynamische Ansprache. Beide Heavyweight
Fellserien verfügen über den neuen
Evans Level 360 Fellkragen, der einen
besseren Sitz des Fells auf der Gratung,
leichtere Stimmbarkeit und größeren
Stimmumfang ermöglicht.
Preis (UVP): ab 21,95
„„evansdrumheads.musikkompass.com
ProMark
Select Balance Drumstick-Serie
Mit der neuen Select Balance Serie von
ProMark haben Drummer die Möglichkeit,
die zu ihrem Spielstil und ihrer Technik
passende Stockbalance zu wählen: Forward Balance Sticks haben eine Schulterlänge von 2¼ Zoll (5,7 cm). Mehr Gewicht an der Spitze des Stocks erzeugt
mehr Vorwärtsbewegung – der Schlag
wird kraftvoller. Rebound Balance Sticks
hingegen haben eine Schulterlänge von 3
Zoll (7,6 cm). Dadurch liegt der Schwerpunkt näher am hinteren Ende des Sticks,
» www.musiker-suche.at
was mehr Rebound erzeugt.Zum Start der
Select Balance Serie sind zehn Modelle in
fünf unterschiedlichen Stärken erhältlich.
Hierbei werden vom klassischen 7A bis hin
zum wuchtigen 5B-Modell die gängigsten
Durchmesser abgedeckt. Alle Sticks haben
eine Länge von 406 mm sowie ein Kopf aus
Holz mit modifizierter Tropfenform. Die
bisherige ProMark Tropfenform wurde dabei um etwa 15 % verkleinert, was einen
vielseitigeren Stick ergibt.
Preis (UVP): 14,50
„„promark.musikkompass.com
33
Purpendicular
Robby, Frank, Corrado, Malte und Bernhard sind zusammen Purpendicular – eine im Jahr 2007 gegründete Deep PurpleTribute Band. Was eine Tribute-Band von einer Cover-Band unterscheidet, wie sie es geschafft habt, mit so vielen
bekannten Künstlern auf der Bühne zu stehen und ob bei einem derart überfüllten Tour-Kalender noch Zeit für eigene
Projekte bleibt, wollten wir von den Musikern genauer wissen. Wenn ihr es auch genauer wissen wollt: die Jungs haben
sich mit uns zum Talk getroffen und sind uns Rede und Antwort gestanden.
Autor: Melanie Rehrl und Mag. (FH) Thomas Rohrauer
Ihr seid ja eine Deep Purple-TributeBand. Was genau unterscheidet eine
solche von einer „herkömmlichen“
Cover-Band?
Der Unterschied liegt darin, das wir die
einzige Tribute Band sind, die mit allen
Originalmitgliedern zusammenarbeitet. Sei
es im Live-Bereich oder auch im Studio.
Gerade vor ein paar Wochen waren wir mit
Einigen wieder im Studio, da sie auf unserer neuen CD „tHis ist he tHing“ mitwirken.
Dies ist übrigens auch unsere neue CD, auf
der ausschließlich eigene Songs gespielt
werden. Wir trafen uns letzten Sommer
öfters zu Writing Sessions und machten
34
die gesamte Preproduction. Ende des Jahres gingen wir ins Studio und nahmen das
Album auf... Und sogar bei diesen eigenen
Songs sind vier Deep Purple Mitglieder
vertreten: Ian Paice (Drums), Steve Morse
(Guitars), Don Airey (Keys) und Roger Glover (Bass). Also wir sind quasi schon wie
eine Familie (grinsen).
Oftmals steht ihr gemeinsam mit
ehemaligen Deep Purple Musikern sowie
anderen Größen der Musikgeschichte
auf der Bühne. Wie kam es dazu, welche
Musiker sind das beispielsweise und
ist der Vibe auf der Bühne dann ein
anderer?
Das ganze startete im Jahr 2001, als
Schlagzeuger Bernhard Welz im Alter von
23 Jahren sein Idol Ian Paice kennenlernen
durfte. 2002 spielten beide gemeinsam ihr
erstes Konzert in Wels. Danach folgten weitere Konzerte in Österreich, Slowenien und
Kroatien. Bernhard holte Robby Thomas
Walsh (den jetzigen Sänger und Gründer
von „Purpendicular“) ins Boot, woraufhin
die Zusammenarbeit mit Deep Purple begann.
Bernhard tourte danach mit Don Airey
(Keyboards) und Jon Lord (ehemaliger Keyboarder) und beide zusammen dann mit
Joe Lynn Turner, dem damaligen Sänger,
» www.musikkompass.com
sowie Roger Glover (Bass) und Ian Paice auf weiteren Touren in Deutschland
und der Schweiz. In der Zwischenzeit
spielte Bernhard u.a. auch mit anderen
Musikern wie Steve Lukather (Toto,
Michael Jackson), Guy Pratt (Pink
Floyd, Madonna), Mark King (Level
42), Mark Schulman (Pink, Cher, Foreigner), Tony Martin (Black Sabbath)
und Neil Murray (Brian May Band,
Whitesnake). Auch Gitarrist Frank
Pane sowie der Keyboarder tourten mit
Musikern wie beispielsweise Steve Vai,
Eros Ramazotti und Zucchero.
Der Vibe auf der Bühne ist enorm. Musiker wie diese ziehen dich in einen
unaufhaltsamen Sog, dem du nicht
entkommen kannst. Man merkt natürlich die teilweise 40-jährige Bühnenerfahrung von diesen Herren (lachen).
Ihr seid die meist-gebuchte Deep
Purple Tribute-Band mit über 50
internationale Shows im Jahr 2013.
Bleibt da noch Zeit für andere
Projekte?
Die Zeit ist sehr knapp, da wir dieses
Jahr in 17 Ländern unterwegs sind.
Nachdem einige Musiker auch im Studio tätig sind, wird da die die Nacht oft
zum Tag. Frank Pane arbeitet gerade
an einem neuen Solo Album und auch
Bernhard Welz hat einige Projekte am
Laufen. Der eigentliche Keyboarder ist
gerade mit Gotthard auf Welttournee,
wodurch wir im Moment mit einem
anderen Keyboarder unterwegs sind,
der derzeit auch fester Bestandteil der
Band ist. Aber wie gesagt: Zeit ist leider sehr begrenzt.
Covert ihr neben Songs von Deep
Purple auch noch die anderer
Bands?
Nein. Wie aber
bereits erwähnt,
kommt im Frühjahr unser eigenes Album „tHis ist he tHing“ heraus, welches ausschließlich aus eigenen Songs
besteht. Auf der derzeitigen Tour sind
auch vier bis fünf dieser Songs jedes
mal im Live-Programm. Früher oder
später wird es sich auch hauptsächlich
auf eigenes Material einspielen. Mal
sehen, was die Zukunft diesbezüglich
bringt.
» www.musiker-suche.at
Bandch
eck
Das b
Equipmen evorzugte
t der Profi
s
Frank Pane (Gitarre)
Ich verwende hauptsächlich
Charvel Custom Shop San Dimas
Nitro Aged Gitarren mit original DiMarzio Pickups und Floyd Rose Tremolos. Die perfekte Wahl für Classic Hard
Rock. Charvel machen einfach die besten
Gitarren, mit denen ich jemals gespielt
habe. Als Amps verwende ich verschiedene Peavey Tube Amps, z.B. den 4x12 Peavey Amp mit Butcher Tops. Ich verwende
diese seit vielen Jahren. Einfach großartig
und zuverlässig.
Malte Burkert (Bass)
Ich spiele auf einem Rickenbacker 4003
Jetglo Bass, welchen ich hauptsächlich
verwende. Dieser gibt mir einfach genau
DEN Sound, den ich für diese Art vom Musik brauche. Nebenbei habe ich auch noch
einige Fender Jazz-Bassgitarren. Da ich
Endorser von Hartke Amps bin, verwende
ich auch exklusiv diese Marke. Die Kombination mit meinen zwei 4x10 LH-1000 Hydrive Cabinets gibt mir genau den richtigen
„Punch“, den ich erreichen will. 1000 Watt,
sehr leicht und sieht auch noch gut aus!
Bernhard Welz (Drums)
Ich bin seit zehn Jahren Endorser von Pearl
Drums, Paiste Cymbals und Agner Drumsticks. Ich selber habe ein Pearl MMX mit
10", 12", 13", 14", 15", 16" und 18" Tom
Toms, sowie eine 24" Bass Drum. Als Snare
verwende ich ausschließlich die Ian Paice
Signature Serie. Meine Becken sind aus
der Paiste 2002 Serie: 15" Sound Edge
Hi-Hat, 22" Ride, 24" Crash, 22" Crash
und 22" China. Das sind alles sehr große
Becken aber in Kombination mit dem Pearl
Kit, welches auch nicht gerade klein ist,
einfach die perfekte Soundkombination.
Ich verwende es sowohl live (sofern es logistisch möglich ist), als auch bei allen Studioproduktionen.
Robby Walsh (Gesang)
Bezüglich der Mikrofonwahl gibt es nicht
viel zu sagen. Ich vertraue auf die guten
alten SM58 von Shure. Damit fährt man
immer gut. Allerdings bevorzuge ich es live
sogar mit Kabel. Sieht auch einfach mehr
nach „70´s Rock“ aus.
Corrado Solarino (Keys)
Ich spiele auf einer Hammond XK1. Die ist
geeignet für alle, die eine Hammond haben
wollen, die sich auch alleine transportieren
lässt. Natürlich habe ich bei einigen Shows
auch eine Hammond B3 mit Leslie, aber
die lässt sich im Flieger nicht mitnehmen.
Daher ist diese Variante leider nur viel zu
selten im Einsatz. Als Synth spiele ich einen Yamaha Sy85 aus den 90-ern! Meiner
Meinung nach die absolut beste Serie. Als
Stage Mischpult verwende ich einen kleinen Yamaha MG10 2c, auf dem ich mir selber meinen Mix mache.
„„www.purpendicular.eu
Die Hersteller im Überblick
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
ƒƒ
Agner Drumsticks
Charvel
DiMarzio
Fender
Floyd Rose
Hammond
Hartke
Paiste
Pearl
Peavey
Rickenbacker
Shure
Yamaha
35
Tasteninstrumente
Roland: FA-06 & FA-08 Music Workstation
Musikalische Arbeit
mit hohem Spaßfaktor
Music Workstations spielen eine wichtige Rolle sowohl bei der modernen Musikproduktion im Studio als auch für die
Vorbereitung und Anwendung eigener Sounds und Tracks für Live-Konzerte. Roland hat die Philosophie der Workstation
neu überdacht und auf dieser Grundlage ein neues Instrument konzipiert, welches maximalen Support beim Erstellen
Ihrer Musik bietet. Dabei steht die Unterstützung der eigenen Kreativität immer an erster Stelle.
36
» www.musikkompass.com
Schnelle Arbeitsabläufe und
intuitive Echtzeit-Controller
Sofort nach Einschalten ist die FA-Workstation spiel- und aufnahmebereit. Die Bedienoberfläche ist in logisch aufgebaute
Bereiche aufgeteilt, und das große FarbDisplay mit seinen hochauflösenden Grafiken bietet eine komfortable Übersicht über
alle Einstellungen wie z. B. Auswählen
der Sounds, Arbeiten mit dem Sequenzer
und Einstellen der Parameter. Die riesige
Sound Library ist in verschiedene KlangKategorien unterteilt, und häufig verwendete Sounds können als "Favorites" gespeichert werden. Wichtige Funktionen wie
z. B. Transponierung und Oktavierung sind
im direkten Zugriff. Die Sound Modify-Sektion bietet sechs Echtzeit-Regler und eine
Matrix, innerhalb der den Reglern unterschiedliche Parameter zugeordnet und die
zugewiesenen Einstellungen während des
Live-Spiels oder einer Studio-Aufnahme in
Echtzeit verändert werden können.
Roland-Sounds
Die FA-Workstation besitzt über 2.000
Sounds des Profi Synthesizer-Soundmoduls Integra-7. Enthalten sind u.a. alle Integra-7 SuperNATURAL Synth Tones und
XV-5080 PCM Tones sowie eine Zusammenstellung der SuperNATURAL Acoustic
Tones inkl. Pianos, Orgeln, Drums, Bass,
Streicher und mehr. Die SuperNATURALSynthesizer-Klangerzeugung des FA-06/
FA-08 ist kompatibel mit der umfangreichen Integra-7 Synth-Library (kostenlos
erhältlich auf der Roland AXIAL Sound
Library Website), und es ist auch möglich,
die interne Klang-Bibliothek durch Sound
Expansion-Sets zu erweitern.
Sampler mit direktem
Zugriff auf eigene Sounds
Basierend auf dem Echtzeit-Sampler SP404SX besitzt die FA-Workstation eine eingebaute Sampling-Sektion mit 16 Pads x 4
Bänken für direkte Aufnahme/Wiedergabe
von bzw. auf SDHC-Karten. Damit können
Soundeffekte, Loops, Grooves und sogar
ganze Songs direkt aufgerufen und abgespielt werden. Die Audio-Samples stehen
sofort nach Einschalten des Instrumentes
zur Verfügung und benötigen keine Ladezeiten. Mithilfe der Pad-Bänke und des
Clipboards können die Samples nach eigenen Vorstellungen sortiert werden. Über
die Mic/Guitar- und Line-Eingänge kann
» www.musiker-suche.at
man eigene Phrasen aufzeichnen, und es ist
auch möglich, an einem Rechner vorbereitete Audiodaten (WAV, AIFF, MP3) als Sample in die FA-Workstation zu importieren.
fekte auf Ihr Live-Spiel und die SequenzerSpuren sowie der Einsatz beim Sampling
erzeugt in allen Situationen ein sehr dynamisches Klangbild.
Intuitives und spontanes Festhalten von
musikalischen Skizzen und Songideen
Integration in Rechnersysteme und
DAW-Software-Programme
Die Non-Stop Aufnahmefunktion des internen 16-Spur Sequenzers in Verbindung mit
der riesigen Sound Library ist der Schlüssel
für das spontane, schnelle, kreative und
erfolgreiche Produzieren von eigenen
Tracks. Zusätzlich zur Echtzeit-Aufnahme
ist es auch möglich, Daten in Einzelschritten einzugeben. Kompositionen können
schnell und unkompliziert an einen Rechner übertragen werden. Die Multi Track
Export-Funktion ermöglicht das Exportieren einzelner MIDI-Spuren als Audiodaten.
Es ist natürlich auch möglich, den Song als
2-Kanal Mix oder als SMF-Datei zu exportieren und in einer auf dem Rechner installierten DAW-Software weiterzubearbeiten.
Außer der Funktion als eigenständiges
Musikinstrument für das Live-Spiel auf der
Bühne und das Komponieren im Studio
kann der FA-06/FA-08 sehr einfach in ein
Computer-Setup integriert werden. Die FAWorkstation kann über den USB-Anschluss
mit einem Rechner verbunden werden;
der FA-06/FA-08 ist damit als TransportFernsteuerung für eine DAW-Software
eingerichtet (die FA-Workstation besitzt
vier voreingestellte Kontroll-Protokolle für
populäre DAW-Softwareprogramme). Zusätzlich können Spiel- und Kontrolldaten
der Tastatur und Regler als MIDI-Steuerinformationen an den Rechner übertragen
werden, um damit z. B. Software-Synthesizer zu spielen oder Plug-in-Effekte zu steuern. Der FA-06/FA-08 kann auch als USB
Audio-Interface eingesetzt werden, um
z. B. das Signal eines an der FA-Workstation angeschlossenen Mikrofons, eine am
Instrument angeschlossene Gitarre und die
am FA-06/FA-08 gespielten Sounds und
Samples direkt auf einer Audiospur der
DAW-Software aufzunehmen. Zusätzlich
ist es möglich, den von der DAW-Software
erzeugten Sound über die Audioausgänge
der FA-Workstation auszugeben bzw. über
den Kopfhöreranschluss des FA-06/FA-08
abzuhören.
Große Bandbreite an Effekten
Die FA-Workstation besitzt eine sehr umfangreiche Auswahl von professionellen
Effekten, die sowohl für die Studioarbeit
als auch bei Live-Performances sehr gute
Dienste leisten. Jeder der 16 Parts eines
Studio-Sets besitzt seinen eigenen Multieffekt (MFX), und Sie können für jeden Part
aus 67 Multieffekten auswählen. Für den
Part 1 steht ein spezieller Vocoder-Effekt
zur Verfügung. Sechs separate COMP+EQProzessoren sind speziell für Drumsounds
vorgesehen, und der Global EQ, der Chorus
und das Reverb ermöglichen das professionelle Finalisieren des Gesamt-Klangbildes.
Der TFX (Total Effects) bietet die einzigartige Möglichkeit, den Klangcharakter des
Gesamtsignals nachhaltig zu verändern,
z. B. durch Effekte wie DJ FX Looper, Isolator und mehr. Die Effekt-Parameter können
mithilfe der Sound Modify-Regler in Echtzeit verändert werden. Die Wirkung der Ef-
Preis (UVP): 1.051,- (FA-06), 1.681,- (FA-08)
�rolandmusik.musikkompass.com
Das Video zur FA-06
www.musikkompass.com/
video/92830
37
Tasteninstrumente
Yamaha
Tyros5 Arranger Workstation
Tyros5 bietet jede Menge Funktionen für Kompositionen, Arrangements und Live Darbietungen. Es gibt Hunderte Instrumentenklänge und jeder Musikstil kann auf Anhieb gespielt
werden. Mehrspurige Arrangements können spielend leicht
erstellt werden und Tyros5 hat nun professionelle Studio Effekte, von denen sowohl der Sänger als auch der Instrumentalist profitiert. Und mit der Möglichkeit direkt am Instrument
alles digital aufzunehmen, hat Tyros5 alles was Sie benötigen
,um vollständige Musikprojekte in unglaublicher Klangqualität
zu erzeugen.
Preis (UVP): 4.371,- (61 Tasten), 4.571,- (76 Tasten)
„„yamaha.musikkompass.com
Roland
RD-800 Stage Piano
Korg
RK-100S Keytar
Die Auswahl an akustischen Pianosounds wurde bei der Fortsetzung
der RD-Serie erweitert und aufgefrischt – gleichzeitig sorgt die neue,
gewichtete 88er-Tastatur mit Hammermechanik für das optimale Anschlagverhalten. Die Klangbibliothek enthält u.a. autenthische Vintage E-Pianos, Orgeln, Strings und Synths für eine gelungene Live-Performance. Für den Einsatz auf der Bühne empfiehlt sich das RD-800
mit einer intuitiven Bedienoberfläche, dem gut ablesbaren Farb-LCD,
großzügig angeordneten Reglern sowie der „Tone-Color“ Funktion
für Soundmanipulation durch einen einzigen Drehregler.
Das RK-100 war in den 1980er-Jahren ein Blickfang auf jeder Bühne. In Gestalt des stylischen
RK-100S kommt es 2014 top designt, mit integrierter Analog Modeling Tonerzeugung (MMT),
aktuellen Sounds plus tollen Features und in drei
Farben (Hochglanz rot, schwarz + weiß) zurück.
Die Musik ändert sich, der Stil des RK-100 bleibt
unvergessen und immer up-to-date. Für Keyboarder, die in der ersten Reihe mitmischen möchten!
Preis (UVP): 2.616,81
„„rolandmusik.musikkompass.com
Preis (UVP): 832,„„korg.musikkompass.com
Korg
Triton taktile Controller/Synthesizer
Mit 512 Sounds des legendären Triton Classic, stilvollem Design und einer leicht gewichteten Tastatur besticht Korg's neues Controller/Synthesizer Keyboard „Triton taktile“ und macht
das kreative Arbeiten zum puren Vergnügen. Erhältlich in zwei
Tastaturvarianten mit 25 und 49 Tasten liefert Triton taktile
Features, wie das vom Kaossilator übernommene Touchpad,
einen Arpeggiator, der auch Rhythmus-Pattern umfasst, Triggerpads für Akkorde sowie alle Standard Spielhilfen wie Schieberegler und Schalter.
Preis (UVB): 380,- (25 Tasten), 499,- (49 Tasten)
38
„„korg.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Alesis
Keyboard/Pad Controller
der V und VI Serie
Clavia
Nord Lead A1 Analog
Modelling Synth
Der Lead A1 kombiniert die aktuelle analoge Modeling-Technologie des gefeierten Lead 4 mit einem modernisierten Interface für ein schnelles/effizientes Programmieren. Ausserdem ist der Lead A1 in der Lage,
den Charakter und die Nuancen vieler Vintage Synths
detailgetreu zu simulieren. Der Modeling-Synth ist
24-stimmig, vierfach multitimbral, bietet eine reiche
und vor allem abwechslungsreiche Vielfalt an Sounds
und ist daher sowohl sowohl Studio- als auch Bühnentauglich.
Die V Serie eignet sich durch ihr platzsparendes Format für
Software-basierte Studios und den mobilen Einsatz. Die VI
Serie ist durch eine umfangreiche Controllersektion prädestiniert für den Studio- und Liveeinsatz. Beide Serien enthalten eine Software, mit der sich Presets verwalten und
Parameter einrichten lassen.
Preis (UVP): ab 99,�alesis.musikkompass.com
Preis (UVP): ca.1.500,„ „nordkeyboards.musikkompass.com
Akai
MPK Serie
Keyboard Controller
IK Multimedia
iRig Keys Pro
Mini-Masterkeyboard
Das iRig Keys Pro verfügt über eine angenehm zu spielende 3-Oktaven-Tastatur mit 37 anschlagdynamischen Tasten in normaler Größe. Durch sein schlankes Gehäuse benötigt es nur sehr wenig Platz und passt so auch mühelos
in jede Tasche. Genau wie sein kleiner Bruder lässt sich
das iRig Keys Pro mit jedem Rechner oder iOS Gerät wie
z. B. iPhone oder iPad nutzen. Direkt per mitgeliefertem
30pol-, USB- oder Lightning-Kabel mit einem Computer
oder Mobilgerät verbunden, wird das Mini-Masterkeyboard zum stets spielbereiten Begleiter für Komposition
und Songwriting. Die im Lieferumfang enthaltenen Apps
verwandeln ausserdem jedes iOS Gerät in ein vollwertiges
Soundmodul.
Die neuen Modelle zeigen sich im schlanken Design
mit hintergrundbeleuchteten RGB Trigger Pads – identisch mit denen der MPC Renaissance – sowie mit einem
20-Zeichen LCD mit übersichtlichem Parameter Feedback.
Das Design der neuen MPK Serie ist darauf ausgelegt, die
Grenzen zwischen Hardware Steuerung und Software Performance aufzulösen. Zu den Features gehören u.a. Tastaturbefehle über Soft-Controls, ein Stromsparmodus für
iOS Betrieb über das Camera Connection Kit sowie eine
optimierte Anschlagdynamik.
Preis (UVP): ab 119,„„akaipro.musikkompass.com
Preis (UVP): 144,90
„„ikmultimedia.musikkompass.com
» www.musiker-suche.at
39
Tasteninstrumente
Roland
Kurzweil
HP500er
Serie Digital Piano
Andante Serie Digital Pianos
Die neue PHA-4 Tastatur besitzt eine feinauflösende
Sensorik für bestmögliche Anschlagsdynamik, und der
einzigartige „3D Ambience“-Effekt erzeugt sogar bei
Verwendung eines Kopfhörers ein räumliches Klangbild – ähnlich einem akustischen Klavier. Die beiden
Modelle HP508 und HP506 besitzen die neuentwickelte „Acoustic Projection“-Technologie, die ein multidimensionales Klangbild über das eingebaute Lautsprechersystem simuliert.
Alle drei Modelle kommen in den Genuss von 128-facher
Polyphonie und des neuen 128 MB großen KonzertflügelSound, der von Kurzweil Sound Designern komplett neu
aufgenommen und akkurat gesampelt wurde. Dieser bietet
mit editierbaren Dämpfergeräuschen und Resonanz eine
klangliche Detailverliebtheit. Besonderen Wert wurde bei
der Andante Series ausserdem auf die einfache Bedienbarkeit der Instrumente gelegt. Favoriten-Buttons ermöglichen den schnellen Zugriff auf seine Lieblingssounds.
Die Modelle der Andante Serie verfügen über hochwertige
Hammermechaniktastaturen von Fatar.
Preis (UVP): zwischen 1.902,81 und 3.568,81
„„rolandmusik.musikkompass.com
Preis (UVP): tba
„„kurzweil.musikkompass.com
Korg
MS-20 Kit Monophoner Synthesizer
Einen Analogsynthesizer mit eigenen Händen zu bauen,
ist ein unvergleichliches Erlebnis. Dieses Projekt wurde
von den gleichen Ingenieuren betreut, die den originären
MS-20 aus dem Jahr 1978 entwickelten – um den historischen Sound absolut unverfälscht zu reproduzieren. Zusätzlich bietet MS-20 Kit nicht nur die Filter der frühen
und späten Versionen des klassischen Vorbilds, man kann
sogar zwischen beiden Optionen umschalten. Der Zusammenbau gestaltet sich recht einfach, da Lötarbeiten nicht
vorgesehen sind. Wer einen 1978er MS-20 selbst zusammenbauen möchte, sollte allerdings schnell zugreifen,
denn das Produkt ist streng limitiert!
Preis (UVP): 1.546,„„korg.musikkompass.com
40
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
IMMER IN DER
RICHTIGEN STIMMUNG.
NEU
NEU
HP504
NEU
HP506
HP508
Die neue HP-Serie: Inspiration und Innovation auf höchstem Level
Ein außergewöhnliches Klangerlebnis, perfektes Spielgefühl, ein elegantes Design für Ihr
Zuhause, zahlreiche neue Funktionen und auf dem neusten Stand der Technik - das sind die
herausragenden Eigenschaften der neuen Roland HP500-Serie. Dank des revolutionären
„Headphones 3D Ambience“ Effekts genießen Sie auch über Kopfhörer den räumlichen
Klang
eines akustischen Klaviers.
» www.musiker-suche.at
w w w. r o l a n d m u s i k . d e
facebook.rolandmusik.de
41
Tasteninstrumente
Roland: AIRA
Zurück in die Zukunft
Seit den ersten Teasern zur NAMM Show in Anaheim kursierten Gerüchte über die neueste Entwicklung aus dem
Hause Roland. Nun ist es soweit – Roland enthüllt das Geheimnis und präsentiert das neue Must-have für alle DJs,
Produzenten, Audio-Professionals und Fans elektronischer Musik: AIRA.
Mit seinen Wurzeln in den Ursprüngen der elektronischen Musik ist AIRA
eine Serie von Produkten, um die Bedürfnisse der heutigen elektronischen
Musiker zu erfüllen. Obwohl Computer die Musik-Produktion mittlerweile dominieren, suchen viele Künstler
ihre Inspiration durch den klanglichen
Charakter analoger Hardware und die
Interaktion mit ebendieser. Mithilfe der
neu entwickelten Analog Circuit Behavior-Technologie (ACB) wurde einigen
42
von Rolands verehrten Klassikern neues Leben eingehaucht.
SYSTEM-1 Plug-Out Synthesizer
In den 1970er-Jahren präsentierte Roland die Modular-Systeme SYSTEM
100, 100M und das legendäre SYSTEM
700. Diese Instrumente sind bis heute
berühmt für ihre flexible Soundgestaltung und ihren einzigartigen Klangcharakter. Das neue SYSTEM-1 ist die ak-
tuelle Version der Modular-Systeme mit
einer großen Anzahl von SynthesizerSounds und sehr vielseitigen EinstellMöglichkeiten. Alle Details der analogen Vorgängermodelle wurden durch
die Analog Circuit Behavior-Technologie genauestens analysiert und im
SYSTEM-1 integriert. SYSTEM-1 bildet
damit eine gelungene Verbindung aus
klassischen Sounds älterer AnalogSynthesizer und modernen Synthesizer-Klängen. Das SYSTEM-1 kann
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Plug-in-Versionen klassischer RolandSynthesizer steuern bzw. diese sogar in
seinen internen Speicher laden. Durch
Knopfdruck kann man auswählen, ob
die internen Klänge oder die Sounds
des Plug-in-Synthesizers am SYSTEM-1
gespielt werden. Diese Funktionsweise
wird als „Plug-Out” bezeichnet und
bildet in Verbindung mit den internen
Sounds des SYSTEM-1 eine geniale
Kombination von zwei Klangerzeugungen in einem Instrument. Das erste
Plug-Out-Modul wird der SoftwareSynthesizer des Roland SH-101 sein.
Weitere Software-Synthesizer werden
folgen und machen das SYSTEM-1
schon jetzt zu einem zukunftsweisenden Instrument.
TB-3 Touch Bassline
Nach Veröffentlichung der TB-303 im
Jahre 1981 wurde diese später zum unverzichtbaren Bass-Synthesizer für die
Dance Music-Szene. Für die Entwicklung der TB-3 Touch Bassline wurden
alle Details der Klangerzeugung der
TB-303 analysiert und nachgebildet.
Eine TB Bassline klingt nicht nur einzigartig, sondern fühlt sich auch besonders an. Die TB pulsiert, sie grooved,
sie lebt. Roland hat das Klangverhalten
von TB-303 Parametern wie Accent,
Slide und das Spielverhalten des Step
Sequencers in außergewöhnlicher Art
neu gestaltet.
Die druckempfindlichen Touch Pads
der neuen TB-3 leuchten hell in rot und
grün. Mit ihnen können Patterns live
aufgezeichnet und abgespielt werden,
ohne den eigenen Workflow unterbrechen zu müssen. Mensch und Maschine
sind in ständiger Interaktion. Man kann
nicht nur die Tonhöhe und Lautstärke
steuern, sondern auch das Filter manipulieren und Modulationen durch Drücken eines Pads hinzufügen.
Der in der TB-3 neu entwickelte
Step Sequencer ist intuitiv zu bedienen und ermöglicht einen nahtlosen
Übergang zwischen Aufzeichnen und
Abspielen eines Patterns. Eine charmante Eigenschaft der TB-303 war
es, wie sie während der Eingabe ei-
» www.musiker-suche.at
nes Patterns aufgrund der Komplexität des Vorgangs willkürlich Patterns erzeugte. Die TB-3 kann sowohl
diese Art des zufälligen Erzeugens
eines Patterns nachbilden als auch
ein Pattern automatisch generieren.
TR-8 Rhythm Performer
Die TR-808 und TR-909 sind seit ihrer
Veröffentlichung in den 1980er-Jahren
bis heute die maßgeblichen Tools für
Drum-Sounds in Musikproduktionen.
Beide Maschinen haben durch ihren
einzigartigen Sound einen individuellen
Stil definiert und repräsentieren eine
eigene Musikkultur. Für die Entwicklung der TR-8 wurden ebenfalls alle Details der Klangerzeugung der TR-808
und TR-909 nachgebildet. Mit dabei:
der Punch und der Biss der 808. Der
dumpfe Schlag der 909. Der berühmte Click-Sound des 808 Rim Shot oder
der klassische Snare Roll der 909. Die
Tune- und Decay Regler stehen für jedes Instrument zur Verfügung, und die
Bassdrum und Snare-Kategorien besitzen dedizierte „Attack”- und „Comp”Regler. Dieses garantiert einen hohen
Grad von Sound-Variabilität – von Ambient Percussion bis Dance Grooves.
Effekte, die pro Einzelschritt definierbar sind und die süchtig-machende
„Scatter”-Funktion stehen für diese
neue Generation der Rhythm Composer.
Die Kontrollelemente sind von hoher
Qualität und vermitteln ein sehr angenehmes Gefühl bei Bewegen der Fader
und Regler. Die Fader besitzen eine beleuchtete Umrahmung, und die Taster
sind mit einer mehrfarbigen Beleuchtung ausgestattet. Damit ist auch auf
dunklen Bühnen immer eine vollständige Kontrolle gewährleistet. Das Erstellen eigener Patterns erfolgt kreativ
und intuitiv auf Grundlage der TR-RECMethode der TR-808. Diese ist nach wie
vor der Standard für das Programmieren von Electronic Rhythm-Patterns.
Die TR-8 geht aber noch weiter und
ermöglicht das Umschalten zwischen
Aufnahme und Playback, ohne die LivePerformance unterbrechen zu müssen.
Dadurch entstehen sehr schnell eine
Vielzahl von eigenen Rhythm Grooves.
VT-3 Voice Transformer
Stark verfremdete Vocal-Sounds sind
heutzutage ein populäres Stilmittel für
Electronic Music, aber das schnelle und
intuitive Erzeugen dieser Sounds immer
noch eine Herausforderung. Der VT-3
ist das Gerät, welches Tonhöhe und
Formanten schnell und umkompliziert
verändert und damit intuitive neuartige
Vocal-Effekte sowohl für die Studioarbeit als auch Live-Performances bereitstellt. Der VT-3 kann nicht nur Roboterstimmen erzeugen, sondern ist auch in
der Lage, die Stimme in andere Sounds
zu verwandeln, z. B. Synthesizer, Synth
Bass, drastische Verstimmungen, Lo-fi
Vocals und mehr. Der VT-3 kann aber
auch anders: mit dezentem ReverbEffekt, weichem Übergang zwischen
Original- und Effektsignal und einer
Bypass-Schaltung.Der VT-3 besitzt ein
robustes, Live-taugliches Gehäuse und
Kontrollregler mit Leucht-Funktion, ist
daher sehr übersichtlich und leicht zu
bedienen. Die Änderungen der Einstellungen geschehen ohne Nebengeräusche bzw. Verzögerung, auch wenn
Klang-Programme umgeschaltet oder
Stimmen-Parameter verändert werden.
Neben ihren beeindruckenden Sounds
und die moderne Vielseitigkeit verfügen die AIRA Produkte über essenzielle Elemente für aktive Bühnenkünstler, begeisterte Soundschrauber und
-tüftler. Die Serie überzeugt neben der
soliden Qualität und der geradlinigen
Bedienung durch ein verdammt gutes
Aussehen.
�rolandmusik.musikkompass.com
Das Video zu AIRA
www.musikkompass.com/
video/93459
Preis (UVP)
SYSTEM-1: 712,81
TB-3: 355,81
TR-8: 593,81
VT-3: 236,81
43
Te
Studio & Recording
Fluid Audio: F5
Klein aber fein
stb
er
ich
t
Kevin Zuccaro, amerikanischer Lautsprecher-Spezialist, der zuletzt für M-Audio
maßgeblich tätig war, hat innerhalb kurzer Zeit eine eigene Firma aus dem Hut gezaubert und jetzt drei neu
entwickelte, kompakte und erschwingliche Nahfeldmonitore auf den Markt gebracht: die Modelle F4, C5 und F5.
Das Spitzenmodell F5 hat unser Spezialist Christoph Apfalter auf Herz und Nieren geprüft.
Autor: Christoph Apfalter
l
nspie
Gewin 7
S. 6
Hier kommt er also, der gefühlt 246te
aktive Studiolautsprecher im sogenannten „Billigsegment“. Weder Verarbeitung, Anschlüsse, Form oder Art
der Bauweise vermitteln den Eindruck
es hier mit etwas zu tun zu bekommen, das man nicht schon in vielfacher
Weise gesehen oder gehört hätte. Der
Gesamteindruck war für mich bisher
leider auch immer der Selbe: „Funktioniert ja ganz gut und in Anbetracht des
günstigen Preises….“
Nichtsdestotrotz – bauen wir die Monitore mal ins vorhandene Studiosetup
ein, verkabeln per XLR (des weiteren
gäbe es noch Klinke und Chinch zum
Anschließen an den Monitorcontroller
oder an ein Interface) und pegeln alles
noch vernünftig ein um, trotz aller Vorurteile, faire Bedingungen für den Test
zu schaffen. Noch ein paar Tracks der
unterschiedlichsten Genres in die DAW
laden und es kann losgehen.
Die Überraschung folgt augenblicklich. Diese kleinen 5" Lautsprecher
liefern einen sauberen, druckvollen
Sound ab, wie ich ihn zuvor bei Monitoren dieser Preisklasse noch nicht
gehört habe. Der A/B Vergleich mit der
großen, eingemessenen Studioabhöre
zeigt, dass sämtliche Frequenzen hier
weder übertrieben dargestellt noch benachteiligt werden. Alles klingt schön
rund, man findet sich inmitten der Produktion wieder und hat nicht bloß das
Gefühl hier von zwei Holzkisten mit
Membranen darin bespielt zu werden.
Um auch etwas genauer auf die Bauweise einzugehen: Es handelt sich um
ein vinylbeschichtetes MDF Gehäuse
44
(26 x 17,5 x 19,5 cm) mit frontseitigem
Bassreflexport, wodurch es kein Problem darstellen sollte, die Boxen nahe
einer Rückwand aufzustellen. Außen
findet man an der Front einen Fader
zur genauen Anpassung der Lautstärke,
an der Rückseite die schon zuvor erwähnten Anschlussmöglichkeiten fürs
Audiosignal (XLR, Klinke, Chinch) und
den Kühlkörper, welcher hier extern
angebracht wurde. Im Inneren der fünf
kg schweren Box betreiben zwei separate Class AB Endstufen (40W / 30W) je
einen 5" Tieftöner aus Papier- und 1"
Hochtöner aus Seidenmembran. That´s
it – keine Besonderheiten, keine überflüssigen Einstellmöglichkeiten. Weshalb jetzt also dieses Paar Fluid Audio
F5 so überraschend ausgewogen klingt
und auch bei höheren Lautstärken nicht
in die Knie geht, lässt sich für mich
nicht erkennen.
Fazit
Es bleibt mir nur zu sagen, dass ich
von dieser Abhöre wirklich extrem positiv überrascht wurde und man mit
dem Kauf dieses Lautsprecherpärchens
sicher nicht falsch liegt, um sie im
Homestudiobereich für sämtliche Produktionen von Acoustic Soul bis Pop
einzusetzen.
Preis (UVP): 249,�fluidaudio.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
PreSonus
Eris E4.5 Aktivmonitor
Eris E4.5 ist das neueste Mitglied der
Eris-Familie. Echten Tiefbass darf man
von diesem 16 cm breiten Winzling naturgemäß nicht erwarten, bei 70 Hz ist
Schluss, aber die Wiedergabe der Mitten und Höhen und die Anschluss- bzw.
Regelmöglichkeiten sind auf Ohrenhöhe
mit jenen der großen Geschwister E5
und E8. Genau wie diese arbeitet die
E4.5 mit Kevlar-Tieftöner, Seidenhochtöner, Class-AB-Endstufen und bietet
im Klangbild in puncto Tiefenstaffelung
eine erstaunliche Präzision.
Preis (UVP): 199,„„presonus.musikkompass.com
PreSonus
M-Audio
Temblor T10 Subwoofer
BX Carbon
Studiomonitor-Serie
Mit dem PreSonus
Temblor T10 lassen
sich Studioabhören
zu einem professionellen 2.1- oder
5.1-System erweitern, das im Tiefbassbereich souverän bis 20 Hz runter
spielt. Das ausgefeilte Design, der
frontseitige
Bassreflexport, die wirkungsvolle, interne
Gehäusedämmung
und die Class-AB-Endstufe mit 250 Watt sorgen laut
Hersteller dafür, dass der Temblor T10 mit höchster
Genauigkeit und bei Bedarf bis zu einem Schalldruck
von 110 dB arbeitet.
Preis (UVP): 399,- (erhältlich ab April 2014)
„„presonus.musikkompass.com
Basierend auf den BX-Studiomonitoren stellte M-Audio auf
der NAMM 2014 die BX Carbon Serie vor: aktive Monitore
für Recording Studios und DJs.
Neue Class AB Endstufen, optimierte Waveguides und ein
linearer Frequenzgang ermöglichen ein präzises Monitoring.
Die BX Carbon Serie umfasst
die drei Modelle BX8 Carbon,
BX6 Carbon und BX5 Carbon,
jeweils entweder mit 8”, 6”
oder 5” Woofer.
Preis (UVP):
BX8 Carbon: 209,BX6 Carbon: 179,BX5 Carbon: 139,„„m-audio.musikkompass.com
Tannoy
Reveal Studiomonitore
Tannoy stellte die Reveal 402, 502 und
802 Monitore auf der diesjährigen
Namm vor. Diese neue Linie von aktiven
Studiomonitoren sorgt für einen optimalen Sweet Spot überall im Studio. Nun
ist es Musikern möglich, sich frei im
Workspace zu bewegen ihren Mix mit
anderen zu teilen – während ein präzises
» www.musiker-suche.at
Hörerlebnis gegeben bleibt. Die neue
Serie besteht aus einem 4", einem vielseitigen 5" und einem leistungsstarken
8" Modell.
Preis (UVP): zwischen 148,75
und 296,31
„„tannoy.musikkompass.com
45
t
h
ic
Studio & Recording
s
e
T
r
e
tb
Genelec: M040A
Starker Einstieg
Mit dem aktiven Studiomonitor M040A ebnet Genelec den Einstieg ins professionelle
Monitoring für Projekt- und Musikstudios. Die von Genelec bekannte hohe
Übertragungsqualität und Zuverlässigkeit bietet der M040A ebenso wie eingebaute Endstufen,
Schutzschaltungen und Filter zur Anpassung an den Aufstellungsort.
Autor: Christoph Apfalter
Vom finnischen Hersteller Genelec ist man
ja höchste Qualität in allen Bereichen des
Studiomonitorings gewohnt, um nicht
sogar zu sagen: man setzt diese schon
Voraus. Nicht umsonst findet man deren
Abhören in unzähligen Fernseh- und Radiostationen, Übertragungswägen, Recording und Mixdown Studios.
Man ist sich aber auch der Tatsache bewusst, dass solche Qualität ihren Preis hat.
Um so interessanter wird es nun, da Genelec mit einer neuen Produktlinie auf den
Markt kommt, welche gezielt auf „Music
Creation“ abgestimmt ist. Vorerst gibt es
hier die M-Serie mit zwei aktiven Modellen:
M030A und M040A. Wir hatten das Vergnügen das größere Modell M040A zu testen.
Schon nachdem man die Speaker aus ihrem Karton genommen hat, erkennt man,
dass man es mit einem hochwertig verarbeiteten Produkt zu tun hat. Das besonders
vibrationsarme 7,4 kg schwere NCE Gehäuse scheint makellos zu sein und betont dadurch noch mal das ansprechende Design.
Für eine saubere und tiefenreiche Wiedergabe der Bässe wurden die Bassreflexkanäle ins Gehäuse eingearbeitet und kommen an der Unterseite der Box hervor. An
der Front der Speaker findet man außer einer Status LED nichts vor, wohingegen die
Rückseite neben den üblichen Anschlüssen (XLR/Klinke Kombibuchse, Chinch)
mit drei Tip-Switches zur Anpassung der
persönlichen Abhörsituation aufwartet. Die
Funktionen dieser drei Schalter sind auf
die klassische suboptimale Positionierung
oder Raumakustik, welche in Homestudios leider oft vorkommt, ausgelegt.Man
hat die Möglichkeit auf Tabletop zu stellen
46
(sollten die Monitorlautsprecher auf einem
Tisch stehen), Bässe abzusenken (-2 dB &
-4 dB bei 100 Hz), für den Fall zu nahe an
einer Ecke zu sein und dazu noch einen
Bass EQ, welcher um 2 dB bei 80 Hz abschwächt. Mit diesen Einstellmöglichkeiten
kann man im Homestudiobereich sicherlich
schon einiges an akustischen Problemen
vorab ausmerzen. Leider findet man an den
Lautsprecher keine Möglichkeit zur Lautstärkeregelung, welche meiner Meinung
nach ein nicht unwesentliches Feature für
Projektstudios ist, um eine eventuell nicht
zentrale Abhörposition zu korrigieren.
Kommen wir nun zur Anwendung in der
Praxis. Die Genelec M040A klingen wie
man es von diesem Hersteller erwartet.
Ein sauberes, nüchternes Klangbild, welches einem erlaubt präzise zu arbeiten und
welches eventuelle Fehler sofort vermittelt. Sehr saubere Höhen beeindrucken,
doch im unteren Bassbereich hätte ich mir
eine vollere Abbildung erwartet. Stereobild und Tiefenstaffelung sind vorbildlich
für Lautsprecher dieser Preisklasse. Dank
des massiven Gehäuses und der hochwertigen Komponenten (u. a. Class D Verstärker) stellen auch wirkliche hohe Lautstärken kein Problem für die Speaker dar.
Fazit
Home- und Projekt-Studiobesitzern, die
auf eine äußerst lineare Wiedergabe Wert
legen, bisher allerdings aufgrund des Preises nicht zu Genelec gegriffen haben, bietet sich nun die Chance ebenfalls auf Boxen
der Referenzmarke zu arbeiten. Ob diese
Art von Monitoring allerdings für jeden zu
Hause Musikschaffenden das richtige ist,
bezweifle ich ob der sehr neutralen Wiedergabe.
Preis (UVP): 786,- (pro Stück)
�genelec.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Yamaha
HS-Studiomonitore mit weißem Finish
Yamaha hat die HS-Serie für eine Vielzahl von Anwendungen
entwickelt: Vom Musikzimmer über Audio- und Video-Editing
bis hin zur professionellen Tonstudio-Regie mit Stereo- oder
Surround-Monitoring – für alle Anwendungsbereiche gibt es
einen passenden HS-Lautsprecher. Alle Modelle eint eine präzise lineare Wiedergabe, die eine exzellente Beurteilung von
Lautstärkeverhältnissen, Panorama und Tiefenstaffelung zulässt. Durch die Kombination aus weißem Gehäuse und Yamaha-typischer weißer Membran kann ein besonderer optischer
Akzent im Studio gesetzt werden.
Preis (UVP): ab 196,40
„„yamaha.musikkompass.com
AKG
Audio-Technica
K812 Studiokopfhörer
M-Serie Monitorkopfhörer
Dieser Kopfhörer ist mechanisch und klanglich
State-of-the-Art, Aufbau und Materialien sind
für jahrelangen Einsatz optimiert. Von schwärzesten Bässen der Subkontra-Oktave bis in
schwindelerregende Höhen, ob Flüsterpegel
oder brachiale Lautstärken, der K812 reproduziert Musik exakt so, wie sie zuvor gespeichert
wurde.
Die Modelle ATH-M20x, ATH-M30x und ATH-M40x sind
ausgestattet mit 40 mm Treibern, Magneten aus seltenen
Erden und CCAW-Schwingspulen. Weiterhin haben sie ein
ohrumschließendes Design für exzellente Isolation in lauten
Umgebungen. Der ATH-M50x (45 mm Treiber) besitzt exakt den gleichen Klangcharakter des originalen ATH-M50.
Er bietet überdies neu überarbeitete Ohrpolster sowie drei
verschiedene abnehmbare Kabel.
Preis (UVP): 1.590,„„akg.musikkompass.com
Preis (UVP): zwischen 58,31 und 189,21
„„audio-technica.musikkompass.com
» www.musiker-suche.at
47
Studio & Recording
Zoom
TAC-2 Audio-Interface
Mit dem TAC-2 stellt Zoom das erste Audio-Interface für Consumer vor, das
über eine Thunderbolt-Schnittstelle verfügt. 20 mal schneller als USB 2.0 ermöglicht der zukunftsweisende Übertragungsstandard niedrige Latenzen bei
hoher Audio-Qualität bis 24 bit/192 kHz. Das TAC-2 ist mit seinem kompakten und robusten Desktop-Gehäuse ideal für den mobilen Einsatz geeignet.
Um eine intuitive Bedienung zu ermöglichen, werden alle Parameter über
einen einzelnen Drehknopf gesteuert. Mit der kostenloses Software TAC-2
MixEfx stehen zudem weitere Funktionen und Effekte zur Verfügung.
Preis (UVP): 399,„„zoom.musikkompass.com
Empirical Labs
FATSO EL7X Analog Tape Simulator
Der neue Fatso kommt mit neuer
Compressor Ratio sowie verbesserten
Interface- und Displayfunktionen.
ƒƒ neue Ratio „Eleven“
– die Emulation der
beliebten klassischen
Kompressoreinstellung
ƒƒ neues, zweifarbiges Bedienfeld
ƒƒ verbesserte Bedienoberfläche
ƒƒ separate Tracking-LED, intuitivere
Frontdarstellung
ƒƒ Tastenkombination für
rückgängiges Arbeiten
ƒƒ neue, erweiterte Stereo Link
Funktionen
ƒƒ neue Möglichkeiten,
Kompressoren zu sperren
ƒƒ verbesserte Gerätebauweise
und Architektur, geringere
Temperaturentwicklung
ƒƒ weniger Grundrauschen durch
intelligentes Energiemanagement
Preis (UVP): 2.698,80
„„empiricallabs.musikkompass.com
M-Audio
Trigger Finger Pro Performance Pad Controller
Trigger Finger Pro ist Performance Instrument und Software
Controller in einem, inklusive 16 Pads (4 x 4 konfiguriert) und Onboard Sequencer. Vor knapp zehn Jahren präsentierte M-Audio
mit dem Trigger Finger den ersten Performance Pad Controller.
Trigger Finger Pro baut auf den Stärken seines Vorgängers auf,
bietet aber ein völlig neues Hardware Design, eine neue Benutzeroberfläche und neue Funktionen für Live Performance und
Studioproduktion. Das robuste Gehäuse besitzt eine Oberfläche
aus gebürstetem Aluminium. Hier finden sich unter anderem 16
RGB-beleuchtete Pads, 16 hintergrundbeleuchtete Step Sequencer Tasten und ein hoch auflösendes Display.
Preis (UVP): 449,„„m-audio.musikkompass.com
48
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Universal Audio
Apollo Twin Desktop Interface
Das 2 x 6 Thunderbolt Audio-Interface für Mac kombiniert hochwertige
24 bit/192 kHz Audio-Wandlung mit
integriertem UAD SOLO oder DUO
Echtzeit-Processing. Mit seinem ergonomischen Desktop-Design, dem
robusten
Aluminiumgehäuse
und
ausgestattet mit frontseitigen Kopfhörer- und Instrumentenanschlüssen,
ermöglicht Apollo Twin in Echtzeit
durch die gesamte Palette an UAD
Powered Plug-Ins aufzunehmen.Darüber hinaus stellt Apollo Twin die neue
Unison™ Technologie vor. Basierend
auf einer Vernetzung zwischen den
Apollo-Mikrofonvorverstärkern
und
dem integrierten UAD Plug-In-Processing, gewährt Unison Zugriff auf den
authentischen Klang der gefragtesten
Röhren- und FET-Mikrofonvorverstärker – inklusive deren charakteristischen Eigenschaften.
Preise (UVP): 853,- (SOLO)
bzw. 1.097,- (DUO)
„„uaudio.musikkompass.com
ESI:
MAYA22 USB Audio-Interface
MAYA22 bietet volle Flexibilität als externes USB Gerät (Bus-Powered) mit
professioneller 24-Bit Audioqualität,
zwei analoge Eingänge mit Cinch-Anschlüssen, zwei analoge Ausgangskanäle mit symmetrischen Klinkenbuchsen, einen Mikrofonvorverstärker mit
XLR-Eingang und +48 V Phantomspeisung, einen Hi-Z Instrumenteneingang
für Gitarren und einen hochwertigen
Kopfhörerverstärker. Mikrofon- und Gitarrenaufnahmen können auch gleichzeitig gemacht, und diese mit dem PC
oder Mac in Echtzeit verarbeitet werden.
Preis (UVP): 106,„„esi-audio.musikkompass.com
Alesis
CORE Serie Audio Interfaces
Die Modelle der CORE Serie sind unterschiedlich ausgestattet, um einer Vielzahl
von Anforderungen gerecht zu werden.
Allen gemein sind die XLR / 6,3 mm LineEingänge, Impedanz-Umschalter für Mic/
Line oder Gitarre sowie Kopfhörerausgänge mit eigener Lautstärkeregelung. Zusätz-
» www.musiker-suche.at
lich wird jedes Modell mit der Software
Cubase 7 LE ausgeliefert. CORE 1 verfügt
über einen Eingang und Stereoausgang
und eignet sich für den mobilen Einsatz.
CORE 2 richtet sich mit Audio- und MIDIAnschlüssen an kleinere Studios, die auch
MIDI Hardware integrieren möchten.
CORE 8 wurde mit acht Eingangskanälen
für Band- oder Schlagzeugaufnahmen und
für größere Studiosetups entwickelt.
Preis (UVP): 59,- (CORE 1),
159,- (CORE 2), 299,- (CORE 8)
„„alesis.musikkompass.com
49
Studio & Recording
Focusrite
iTrack Dock iPad-Recording-Interface
iTrack Dock ist perfekt für Songwriter, Musiker und Homerecorder, die die Vorteile von professionellem Recording-Equipment mit der Einfachheit eines iPads kombinieren wollen. Dank
zweier Focusrite Mikrofon-Vorverstärker, zwei Line-Eingängen und einem DI-Eingang zum
Anschluss von Instrumenten bringt iTrack Dock alles mit, was man zum Aufnehmen,
Abhören und Kontrollieren benötigt. Über einen USB-Anschluss lassen sich zudem MIDI-Instrumente und Controller (class-compliant) nutzen. Die DigitalWandlung mit bis zu 24 Bit und 96 kHz Sampling garantiert eine ausgezeichnete Klangqualität.
Preis (UVP): 229,„„focusrite.musikkompass.com
Focusrite
Red 1 500
Mikrofon-Preamp
Eventide
Mixing Link
Eventide präsentiert erstmals in seiner Firmengeschichte einen mobilen Mikrofonvorverstärker im praktischen
Stompbox-Format – den neuen Mixing Link. Der Mixing
Link fügt sich nahtlos in jedes Pedalboard-Setup ein und
passt ausnahmslos in jeden Rucksack und verschafft nun
auch jedem/jeder Sänger/in und Sprecher/in Zugang zu
den berühmten Stompbox-Effektgeräten von Eventide.
Der Mixing Link bietet die von Eventide gewohnte exzellente Audioqualität und lässt sich entweder mit Netzteil
oder aber auch mit Batterien betreiben.
Preis (UVP): 355,81
„„eventide.musikkompass.com
Im Red 1 500 kommen die gleichen Schaltungen und Komponenten zum Einsatz, wie beim
originalen
Red-Mikrofon-Preamp, jedoch im neuen und sehr
beliebten 500er-Format, das auch
als „Lunchbox“-Format bekannt
ist. Dieses Format wurde basierend auf APIs originalen Mischpultmodulen entwickelt, ist sehr
kompakt und eignet sich auch
für mobile Anwendungen. Red
1 500 mit seiner anodisierten
roten Aluminimum-Frontplatte
ist die ideale Lösung, wenn man
den einzigartigen Klang dieser
Studio-Klassiker auch heute für Produktionen nutzen möchte.
Dieser Preamp ist die kompakte Schnittstelle zwischen analoger Welt und digitalen Recording-Systemen.
Preis (UVP): 1.129,„„focusrite.musikkompass.com
M-Audio
M-Track Eight Audio Interface
optimiertem Signalweg, einem Rauschabstand von 112 dB
und latenzfreiem Monitoring. Ideal zur Aufnahme von Bands,
Drum Kits oder anderen Multi-Mic Anwendungen.
Die bestehende M-Track Serie wird um M-Track Eight erweitert, ein 24-Bit USB Audio Interface mit acht Kanälen,
50
Preis (UVP): 419,„„m-audio.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Røde
NT1 und M5 Studiomikrofone
Røde hat sein Sortiment an Studiomikrofonen um zwei interessante Modelle erweitert: das Großmembran-Nieren-Kondensatormikrofon NT1 und das selektierte Kleinmembran-Stereopaar M5-MP. Beide wurden von Grund auf neu entwickelt und
mit einem äußerst kratzfesten schwarzen Gehäuse versehen,
das auf einem speziellen Emaillierverfahren beruht.
Preis (UVP): 219,-, NT1 (Kit): 296,-, M5-MP: 199,„„rode.musikkompass.com
Miktek
Audio-Technica
C7e FETKondensatormikrofon
AT5040 Studiomikrofon
Das Miktek C7e Jahrgang 2014
ist ein Großmembran-FET-Kondensatormikrofon mit variabler
Richtcharakteristik. Die Richtcharakteristik im C7e ist umschaltbar
zwischen Niere, Kugel und Acht,
dazu wird ein Hochpassfilter und
eine schaltbare Eingangspegelabschwächung von 10 dB geboten, mit deren Hilfe auch sehr
laute Schallquellen verzerrungsfrei erfasst werden können.
Audio-Technica’s von Hand gefertigtes Studiogesangsmikrofon
AT5040 mit seitlicher Einsprechrichtung bietet eine außergewöhnlich musikalische und hohe
Wiedergabetreue, tiefgehende
Realitätsnähe sowie Tiefenstaffelung, Präsenz und Klangklarheit.
Großmembraneigenschaften und
ein schnelles Ansprechverhalten bei Transienten machen es
ebenso ideal für die Aufnahme
akustischer Instrumente wie z. B.
Flügel, Gitarre und Saxophon.
Preis (UVP): 1.069,„„miktekaudio.musikkompass.com
Preis (UVP): 3.558,„„audio-technica.musikkompass.com
Apogee
MiC 96k Studiomikrofon
Apogee bietet ab sofort das professionelle Studiomikrofon MiC als 96k HD
Variante an. Durch die höhere Auflösung von 24 bit/96 kHz ermöglicht
es Aufnahmen in Studioqualität. Zur
einfachen Einstellung des richtigen
Aufnahmepegels genügt ein Dreh am
integrierten Gainregler. Eine dreifarbige LED informiert über Eingangspegel
und Gerätestatus. Um das hochwertige
» www.musiker-suche.at
Innenleben des MiC auch von außen
zu betonen, wurde ein hochwertiges
ZinkDruckguss-Gehäuse verbaut. Da
das Apogee MiC für Apple Geräte optimiert wurde, ist es mit allen tragbaren
iOS Geräten, aber auch mit dem Mac
kompatibel.
Preis (UVP): 153,51
„„apogeedigital.musikkompass.com
51
DJ Equipment
Pioneer: DDJ-SZ
Ultimative
Kontrolle
Mit dem DDJ-SZ stellt Pioneer einen professionellen Vierkanal-Controller für Serato DJ vor. Der DDJ-SZ ist
der erste Pioneer-Controller, der ein vergleichbares Qualitätsniveau wie der CDJ-2000NXS besitzt und der
eine intuitive und realistische Scratch-Performance erlaubt. Neben Vollformat-Jog-Wheels, die aus dem
CDJ-2000NXS entliehen sind, gibt es beleuchtete Cue-Punkt-Marker, große Performance-Pads mit
anpassbaren mehrfarbigen Hot-Cue-LEDs sowie zwei USB-Soundkarten für einfache DJ-Wechsel.
Der DDJ-SZ bringt die besten Features des
zuverlässigen DDJ-SX mit, erweitert um
weitere Funktionen, die das perfekte LivePerformance-Erlebnis erst möglich machen. Es ist der einzige Controller mit einem
On-Jog-Display, mit dessen Hilfe DJs präzise Scratches ausführen können, ohne einen
Blick auf den Laptop-Bildschirm werfen zu
müssen. Außerdem wird damit eine besondere Darstellung möglich, die einen CuePunkt-Countdown sowie die WiedergabePosition zeigt. Die Vollformat-Jog-Wheels
bieten dank fortschrittlicher Technologie
ein schnelles, leichtgängiges und ausgewogenes Regelverhalten, das sich an die
persönlichen Bedürfnisse anpassen lässt:
Neben dem generellen Widerstand kann
auch die Abbremsgeschwindigkeit justiert
werden. Die großen und anschlagabhängi-
52
gen Performance-Pads dienen nicht nur als
Finger-Drums, sondern bieten auch einen
direkten Zugriff auf quantisierte Hot-Cues,
Slicer, Roll und Sampler. Die mehrfarbigen
LEDs zeigen an, in welchem Modus sich
der Controller gerade befindet und werden
in den Cue-Punkt-Farben dargestellt, die
vorher in Serato DJ definiert wurden.
Der DDJ-SZ ist weit mehr als ein reiner
Controller und lässt sich auch als DVS-Controller oder Stand-alone-Mixer betreiben.
Als Mixer bietet er vier Kanäle sowie zwei
MIC-Kanalzüge. DJs können ohne Umwege vier Sound-Colour-FX triggern, die sich
auch dem Sampler, MIC- und dem MasterKanal zuweisen lassen. Über die Hoch- und
Tiefpass-Filter in jedem Kanal eröffnen
sich vielfältige Bearbeitungsmöglichkei-
ten. Dazu gesellen sich weitere, einfach
zu bedienende Features wie Oscillator-FX,
Slip-Modus und Reverse sowie sofortigen
Zugriff auf alle aufregenden Features von
Serato DJ.
Der DDJ-SZ ist eine elegante Lösung für
den modernen Scratch-DJ und sollte in keinem professionellen Setup fehlen.
Preis (UVP): 1.999,�pioneer.musikkompass.com
Das Video zum DDJ-SZ
www.musikkompass.com/
video/93954
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Numark
NS7II 4-Deck Controller
für Serato DJ
Der 4-Deck Controller für Serato DJ verfügt über
motorisierte Wheels, einen Vier-Kanal Mixer,
sechzehn hintergrundbeleuchtete MPC Pads mit
Anschlagdynamik und eine umfangreiche Effektkontrolle durch berührungsempfindliche Regler.
Für ein authentisches Vinylfeeling setzt Numark
beim NS7II auf zwei motorisierte Platter (High
und Low Torque) mit Vinyloberflächen und einer
Auflösung von 3.600 Ticks pro Umdrehung. Der
integrierte 4-Kanal Mixer funktioniert sowohl in
Verbindung mit einem Computer als auch Standalone. Durch eine Vielzahl unterschiedlicher
Schnittstellen lässt sich externes Equipment flexibel einbinden.
Preis (UVP): 1799,„„numark.musikkompass.com
Das Video zum
Terminal Mix 8
www.musikkompass.com/
video/93492
Reloop
Terminal Mix 8
DJ-Performance Pad Controller
In enger Zusammenarbeit mit Serato wurde ein 4-Deck Serato DJ-Performance Pad Controller entwickelt, der auf die Bedürfnisse professioneller Club-DJs eingeht, die viel Wert auf
spektakuläre Live-Performance, kreative Effektmanipulationen
und einzigartige Controllerism-Action legen. Das Herzstück von
Terminal Mix 8 ist die intuitiv bedienbare Performance PAD
Sektion: 16x anschlag-dynamische RGB-Drumpads dienen zum
Triggern von Cue-Punkten, Loops, Samples & Slicer.
Preis (UVP): 579,„„reloop.musikkompass.com
Gemini
Slate Virtual DJ Controller
Der Gemini Slate ist ein ultraflacher USB DJ-Controller für die
Software Virtual DJ. Einsteiger und Fortgeschrittene können
mit diesem 2-Kanal Controller in wenigen Minuten ins Mixing
einsteigen und behalten durch das aufgeräumte Layout stets
den Überblick. Die Oberfläche bietet eine Mixersektion mit
3-Band EQ, Filtern, so wie Input- und einen Crossfader. Zusätzlich bietet der Slate Load-Tasten und einen Browser-Regler, um bequem in der Musiksammlung zu navigieren. Slate
gibt es auch in einer 4-Kanal Ausführung (Slate4).
Preis (UVP): tba
„„gemini.musikkompass.com
» www.musiker-suche.at
53
DJ Equipment
Pioneer
Gemini
DDJ-SB Einstiegs-Controller
GMX USBMediaplayer Konsole
Pioneers Serie aus professionellen Controllern für Serato DJ bekommt mit dem DDJ-SB einen Neuzugang, der
sich an Einsteiger wendet. Der neue Controller ist kompakter und noch einfacher zu transportieren als die beiden Premium-Controller DDJ-SX und DDJ-SR. Wie seine
großen Brüder bietet auch der DDJ-SB eine intuitive Benutzeroberfläche mit Plug & Play-Zugriff auf die Loops,
Hot Cues, Samples und FX der mitgelieferten DJ Intro
Software. Der DDJ-SR arbeitet auch mit der Vollversion
von Serato DJ, die als Upgrade erworben werden kann
und noch mehr Steuerungsmöglichkeiten und Funktionen bietet.
Preis (UVP): 249,„„pioneer.musikkompass.com
Der Gemini GMX ist eine 2-Deck DJ-Mixing-Konsole,
die MIDI-Controller, USB-Mediaplayer und Mischpult
vereint. Ob als Software-Controller oder als Stand-aloneEinheit, der Gemini GMX ist mit seinem integrierten
24bit Audio-Interface und XLR Ausgängen der ideale
Begleiter für den mobilen Einsatz. Im MIDI-Modus kann
der GMX entweder die im Lieferumfang enthaltene Software Virtual DJ LE oder jede andere Midi-fähige Anwendung auf einem Computer ansteuern. Mit acht beleuchteten Performancepads pro Deck lassen sich individuell
Hot-Cues ansteuern oder Autoloops setzen.
Preis (UVP): tba
�gemini.musikkompass.com
Das Video zum DDJ-SB
www.musikkompass.com/video/91252
Allen & Heath
XONE:23 DJ Mixer
Allen&Heath hat den Xone:23 enthüllt, einen zweikanaligen DJ Mixer mit vielen professionellen Features. Neben einer verbesserten Version des legendären
Xone Filters mit regelbarer Resonanz, VCA-Fadern, 3-Band EQ mit total kill,
hintergrundbeleuchteten Tastern und einstellbarer Crossfaderkurve erhielt er
ebenfalls ein vom Flaggschiff Xone:DB4 inspiriertes neues Design.
Preis (UVP): 1.165,01
„„allen-heath.musikkompass.com
54
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Besuch
uns:
en Sie
m
Musik
esse
ain
rt am M
Frankfu
014
März 2
.
d
5
1
m Stan
12.
osung a
rl
e
V
e
h
Täglic
nd B29
.1, Sta
5
e
ll
a
H
DDJ-SB
SEAMLESS CONTROL
Zweikanal-Controller für Serato DJ Intro und Serato DJ / NEU Filter-Fade /
Performance-Pads / Manuelle Hoch-/Tiefpass-Filter / Plug-and-play-Zugriff auf
Loops, Cues, FX und Samples / Eigene Tutorial-Webseite mit kostenlosen
Demo-Tracks / MIDI-kompatibel / Stromversorgung über USB
Perfekter Einstieg: Der DDJ-SB ist ein professioneller Controller, der
den direkten Plug-and-Play-Zugriff auf Serato DJ Intro (kostenloser
Download) und Serato DJ (kostenpflichtiges Upgrade) eröffnet und
sich ideal für Einsteiger eignet. Dank Filter Fade zaubert man mit nur
einer Hand ganz einfach nahtlose Mixe, denn der Crossfader verfügt
über ein Hochpass-Filter. Pegel und Filter lassen sich mit nur einer
Bewegung gleichzeitig steuern.
Videos auf
» www.musiker-suche.at
Werde Fan!
Damit bleibt die andere Hand frei für kreative Live-Bearbeitungen.
Optimal, um mit Performance-Pads, Reglern und Controllern
Samples, FX, Loops und Cues zu triggern. Die kompakte und leichte
Bauweise sowie die Stromversorgung über USB machen den DDJ-SB
zu einem Muss für alle DJs, die es lieben, zu performen.
PioneerDJ
PIONEER.DE
55
DJ Equipment
Pioneer
CDJ-900nxs Multiplayer
Die Weiterentwicklung von Pioneers Profi nxs-Line-up geht mit
dem neuen CDJ-900nxs Digital-Player in die nächste Runde.
Der Player baut auf dem Vorgänger CDJ-900 auf, jedoch erweitert um aktuelle technologische Entwicklungen wie eine Vollfarb-LCD-Anzeige, Beat-Divide, Vier-Deck-Beat-Sync und die
Möglichkeit, Sets über ein Smartphone abzuspielen. Der CDJ900nxs wird zusammen mit Pioneers rekordbox Musikverwaltungs-Software geliefert. Zudem kann die rekordbox-App für
Smartphones und Tablets kostenlos heruntergeladen werden.
Das Video zum
CDJ-900nxs
www.musikkompass.com/
video/91248
Preis (UVP): 1.399,„„pioneer.musikkompass.com
Numark
CDMix Bluetooth Dual CD-Player
Der Doppel CD/MP3-Player ist mit einem zusätzlichen Bluetooth/Aux/Mic Kanal inklusive EQ Reglern ausgestattet. DJs
können insgesamt drei Kanäle mixen und Musik via Bluetooth
wiedergeben. CDMix Bluetooth unterstützt neben gängigen CD
Formaten nahezu jedes Abspielgerät mit Bluetooth Schnittstelle: von iPad, iPhone, iPod und Android Geräten bis hin zu Macs
oder PCs. Der 3-Kanal Mixer besitzt eigene Transporttaster zur
Bluetooth-Steuerung um Tracks drahtlos einzubinden. Eine
gummierte Halterung im Zentrum sichert kleinere Abspielgeräte an ihrem Platz.
Preis (UVP): 479,„„numark.musikkompass.com
Pioneer
RMX-500 Remix-Station
Pioneer DJ stellt mit der Remix-Station 500 wohl eines
der am einfachsten zu bedienenden Multi-Effektgeräte
vor. Das leichtgewichtige Gerät bringt einige der besten
Features aus dem Überflieger RMX-1000 mit, erweitert
um eine einfache Benutzeroberfläche, Möglichkeiten zur
individuellen Anpassung sowie der äußerst sinnvollen
Einhand-Steuerung mehrerer Parameter.
Preis (UVP): 399,„„pioneer.musikkompass.com
56
Das Video zur RMX-500
www.musikkompass.com/
video/93953
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Reloop
RP-8000 Turntable
Der Reloop RP-8000 vereint modernste DJ Technologien in einem fortschrittlichen Turntable. Als hybrider High Torque Turntable tituliert, bewerkstelligt
dieser Plattenspielger den Spagat zwischen bewährter Magnetantriebstechnologie und einer digitalen Control-Sektion für die DJ Software. So ist der
RP-8000 imstande, mit jeder midifähigen DJ Software zu kommunizieren
– ein zusätzlicher Modularcontroller ist somit nicht mehr notwendig.
Preis (UVP): 599,�reloop.musikkompass.com
Reloop
Concorde Tonabnehmersysteme
In enger Zusammenarbeit mit dem Tonabnehmer- und Nadelhersteller Ortofon
wurden die Systeme in Dänemark produziert. Concorde Black zeichnet sich durch
eine breite Nadel mit äußerst geringer Abnutzung aus und unterstreicht seine
Ambitionen als Allrounder. Der zuverlässige Allzweck-Tonabnehmer Concorde
Blue mit sphärischer Nadel sorgt für eine starke Rillenlage bei optimaler Festigkeit und geringer Reibungsverzerrung. Concorde Green ist speziell auf das Abspielen von Timecode Vinyls ausgerichtet. Dank hoher Ausgangsspannung tastet
es die Schallplatte besonders präzise ab und verringert so den Plattenverschleiß.
Preis (UVP): ab 69,„„reloop.musikkompass.com
M
L
G
A
I
R
K
V
U
E
E
V
Stadium Bag
Club Bag
FretWraps
KS-Tech Distribution - Barlachstr.34 - D 80804 München - www.KS-Tech.de
Tel.: +49 89 3008212 - Fax.: +49 89 30001375 - E- Mail .: [email protected]
PA-Equipment
HK Audio: Pulsar
Power & Balance
Die Boxenfamilie Pulsar hat HK Audio speziell für Musiker, Bands und DJs entwickelt, die sowohl den aktuellsten Stand
des akustischen wie auch des elektronisch Machbaren in einem klassischen Lautsprecherformat bevorzugen.
Mit der neuen Pulsar-Serie stellt HK Audio eine neue aktive
Lautsprecherfamilie in der populären 1000-Watt-Klasse vor.
Markenzeichen ist der überaus transparente und ausgewogene Mittenbereich in Kombination mit einer kraftvollen Basswiedergabe. Insbesondere profitieren hiervon Musiker und
Bands, denen Klang und Durchschlagskraft der menschlichen Stimme besonders wichtig sind. Diese Transparenz und
Ausgewogenheit bleibt auch dann erhalten, wenn der Bass
und die Gesamtlautstärke erhöht werden. Die Entwickler von
HK-Audio erreichten dies nach intensiver Forschungsarbeit
durch ein Multiband-Limiting-System, in dem auf innovative
und intelligente Weise ein DSP der neusten Generation eingesetzt wird. „Die PA-Cabinets werden im HK-Audio-Stammwerk in St. Wendel gefertigt“ sagt Lothar Stamer, Miteigen-
58
tümer und Entwicklungschef bei HK Audio. „Wir haben als
Material bewusst Holz gewählt, um in Kombination mit dem
integrierten Digital-Controller und der großzügig dimensionierten Leistungselektronik neue Maßstäbe in dieser Klasse
zu setzen.“
Erhältlich sind zwei Fullrangemodelle PL112 FA (12-ZollBass) und PL115 FA (15-Zoll-Bass) mit jeweils 1.000 Watt
Biamp-Leistung und ein Hybrid-Subwoofer PL118 A
(18-Zoll-Bass) mit 600-Watt-Endstufe plus integrierter Systemfrequenzweiche.
Preis (UVP): zwischen 799,- und 1.029,�hkaudio.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
IMG Stage Line
Eine handvoll Sound
IMG Stage Line stellt eine leistungsstarke Miniatur
PA-Lautsprecherserie für eine große Bandbreite von
Einsatzmöglichkeiten vor: egal ob als dezenter Lautsprecher
in der Festinstallation, mobiler Nahfeldmonitor, als
unauffällige Nebenbeschallung oder sogar als kleine
Fullrange Lösung mit Subwooferunterstützung.
Die neutral abgestimmten Breitbandsysteme überzeugen durch
gute Sprachverständlichkeit und eine hohe Klangqualität bei der
Musikwiedergabe. Ihre kompakte und dezente Optik in den Farben Schwarz oder Weiß lässt sich auch auf Events ideal platzieren.
Die PAB-305/WS in Weiß oder PAB-305/SW (Schwarz) ist als
sehr kompaktes Fullrange-Bassreflex-System mit 15 x 15 x 15
cm schon der große Vertreter dieser Serie. Mit einem 5-ZollBreidbandlautsprecher (Frequenzbereich 140 bis 18000 Hz)
ausgerüstet und einer Belastbarkeit von bis zu 100 WRMS sind
Lautstärken von bis zu 109 dB zu erreichen. Noch kleiner fallen
die PAB-303/WS und PAB-303/SW aus. Deren MDF-Holzgehäuse
sind 12 x 12 x 10 cm klein und bieten wie die Gehäuse der 305er
M8-Gewindeeinsätze zur hängenden Montage. Die 303er besit-
zen einen Hochpassgefiltert für den Einsatz ab 180 Hz und ihr
3-Zoll-Breitbänder ist mit 30 WRMS belastbar um immerhin noch
einen maximalen Nennschalldruck von 102 dB zu erzielen. Alle
vier Lautsprecherboxen dieser Serie sind 8 Ω-Lautsprecher und
besitzen neben dem Speaker-Eingangsterminal einen parallelen
Speaker-Ausgang.
Preis (UVP): zwischen 57,90 und 124,90
„„imgstageline.musikkompass.com
LD Systems: DAVE 18 G3
Goliath Sound mit 2.400 Watt
Kraftvoll und selbst im Kleinwagen bequem zu transportieren präsentiert sich die Kompaktanlage DAVE 18 G3 von
LD Systems. Als Kraftwerk für die beiden 10" Satelliten mit 1" Hochtontreiber fungiert ein 18" Bassreflex-Subwoofer,
der die gesamte Elektronik beherbergt.
Als Line-Eingang stehen die Formate XLR, 6.3mm Klinke und RCA
zur Verfügung; die Class D-Verstärkereinheit liefert eine PeakLeistung von 2.400 Watt für das gesamte System. Damit erzielt
die DAVE 18 G3 eine dynamische und durchsetzungsfähige Wiedergabe mit maximal 135 dB Schalldruck über einen Frequenzbereich von 32 Hz – 20 kHz. Das ist einmalig in dieser Preisklasse.
Für einen zuverlässigen Betrieb und stets ausgewogene AudioQualität sorgen zudem die integrierte digitale Signalbearbeitung
und zwei Limiter sowie der Schutz gegen Kurzschluss und Überstrom. Die Systemlautstärke und der Subwoofer-Pegel lassen sich
getrennt einstellen. Die Gehäuse der DAVE 18 G3-Komponenten
sind aus lackiertem 15 mm Birken-Multiplex. Stabile Stahlgitter
schützen die Lautsprecher und die ergonomischen EvolutiveGriffe von LD Systems erleichtern den Transport. Verstellbarere
Hochständereinsätze ermöglichen eine optimale Ausrichtung der
Satelliten. Mit allen wesentlichen Features und starker Leistung ist
die DAVE 18 G3 bestens für alle High-Power Anwendungen gerüs-
» www.musiker-suche.at
tet, aber auch Fest-installationen geeignet. Die Dave Serie umfasst
jetzt eine 10“, 12, 15“ und 18“er Version.
Preis (UVP): 1.499,�ld-systems.musikkompass.com
59
PA-Equipment
Alto Professional
TS115 Vibe 2-Wege Lautsprecher
Der aktive 15“ Lautsprecher basiert auf der umfangreichen Ausstattung der Truesonic Serie
und verfügt zusätzlich über einen integrierten
Media Player. Der energieeffiziente 800 Watt
Class D Verstärker versorgt ein 2-Wege System
mit einem 15” LF Treiber und einem 1” Neodymium Hochtöner. Der TS115 Vibe bietet einen
2-Kanal Mixer für Mikrofone oder Line-Signale,
jeweils mit unabhängigen Reglern für Kanal- und
Summenlautstärke. Das Signal am XLR-Ausgang
kann entweder vor oder nach der Summe abgegriffen werden. Ein EQ-Schalter und Ground Lift
komplettieren die Ausstattung.
Preis (UVP): 479,„„altoproaudio.musikkompass.com
LD Systems
PreSonus
MAUI 44 Aktive Säulen-PA
StudioLive-AI-Modelle
Koaxial-PA-Systeme
Oft auch als Linienstrahler bezeichnet, erfreuen sich Säulenanlagen bei Musikern, DJs und
Solo-Entertainern wie im fixen
Einsatz immer größerer Beliebtheit, denn sie sind kompakt,
elegant und extrem bequem zu
transportieren. Mit der MAUI 44
stellt LD Systems nun das neue
Flaggschiff der MAUI Produktfamilie vor. Hier stehen vor allem die kräftige Gesamtleistung
von 1.600 Watt RMS und der
maximale Schalldruck von 129
dB Peak im Vordergrund, die für
einen satten, natürlichen Klang
und
Durchsetzungsfähigkeit
sorgen.
Die Serienproduktion der schon Anfang 2013 als Prototypen gezeigten
StudioLive-AI-Modelle ist jetzt angelaufen und umfasst vier verschiedene 2000-Watt-Lautsprecher, die die
Klangqualität von Studiomonitoren auf
die Bühne bringen sollen.Ermöglicht
wird dies laut Hersteller zum einen
durch das konsequente 3-Wege-KoaxDesign der Full-Range-Boxen 312AI,
315AI und 328AI, zum anderen durch
eine genauso modern wie ausgefuchste DSP-Steuerung. Bei Bedarf lassen
sich die Topteile optimal mit dem
StudioLive™-Subwoofer 18sAI ergänzen.
Preis (UVP): 1.999,„„ld-systems.
musikkompass.com
Preis (UVP): zwischen 1.299,und 1.599,„„presonus.musikkompass.com
Alto Professional
Black Serie Aktive Lautsprecher
Die neue Linie besteht aus den aktiven Lautsprechern Black10, Black12 und Black15 sowie den
Subwoofern Black15S und Black18S. Durch abgestimmte Komponenten, umfangreiche Leistung
und dem integrierten DSP ist die Black Serie flexibel einsetzbar. Über den DSP werden EQ, Dynamik und Übersteuerungsschutz eingestellt. Mit
einem iPad oder iPhone lassen sich die Parameter
60
aus der Ferne an den jeweiligen Raum anpassen.
So können z. B. Clubbetreiber oder Tontechniker
die Lautstärke aus dem Raum heraus festlegen,
Testtöne wiedergeben, Klanganpassungen vornehmen oder Laufzeiten regulieren.
Preis (UVP): zwischen 959 und 1559,„„altoproaudio.musikkompass.com
» www.musikkompass.com
IMG Stage Line
bewegt!
Phonic
MAX1000 Class-H Endstufe
Die neue MAX1000 löst das bisherige Modell MAX860 PLUS ab.
Die Endstufe leistet 2 x 300 Watt
an 4 Ohm und kann stereo, parallel oder mono gebrückt betrieben
werden. Sie ist mit allen modernen
Schutzschaltungen
ausgestattet,
um einen dauerhaften Einsatz auch
unter extremen Live-Bedingungen
zu garantieren. Pro Endstufenseite
sind symmetrische Anschlüsse in
Form von XLR- und Klinkenbuch-
sen vorhanden, sodass das Signal
an weitere Endstufen durchgeschleift werden kann. Ausgangsseitig findet man sowohl professionelle Speakon Buchsen als auch
Schraubklemmen.
Der
robuste
Ringkern-Trafo und die moderne
Class-H Schaltung sorgen für hohe
Effektivität und eine satte Basswiedergabe.
Preis (UVP): 285,„„phonic.musikkompass.com
20 14
12 .0 3. – 15 .0 3.
A32
d
Halle 8.0, Stan
urt
f
k
n
messe fra
„Die Anschaffung der PA von IMG Stage Line
war eine der besten Entscheidungen unserer
Band. Der Sound ist klasse und wir können die
Anlage schnell einrichten.“
Allen & Heath
ICE-16D Multitrack Recorder/Interface
Marie, 25, Sängerin
Jetzt wird´s MOBIL –
die Profi-PA-Lautsprecherboxen MOVE-Serie
Das ICE-16D ist eine Alternativversion zum ICE-16, das vergangenes
Jahr vorgestellt wurde.
Beide sind ein 16 In/16 Out AudioInterface, welches Musikern und
Toningenieuren einfache und gleichzeitig professionelle Multitrack Aufnahmen direkt auf ein USB-Laufwerk
oder auf den Computer ermöglichen.
Zusätzlich hat das ICE-16D symmetrische Ein- und Ausgänge, die für
Anwendungen entwickelt wurden, in
» www.musiker-suche.at
Diese passive Profi-PA-Lautsprecherboxen für die
speziellen Ansprüche im mobilen Einsatz
begeistern mit hoher Klangqualität und der exzellenten
Performance.
Erhältlich als 6-, 8-, 10-,
12- oder 15-Zoll-Variante.
denen man voll symmetrische Inputs
& Outputs auf D-Sub Anschlüssen –
im AES59 Standard braucht. Beide
Geräte bieten hardwareseitige Anbindungsmöglichkeiten, Konvertieren und bi-direktionales Streamen
von bis zu 16 Kanälen in Studioqualität, über Highspeed USB oder
Firewire in einer Auflösung von 24
bit und 96 KHz.
INTELLIGENT SOLUTIONS
FOR LIGHT & SOUND
Preis (UVP): 1.165,01
„„allen-heath.musikkompass.com
61
www.imgstageline.at
61
PA-Equipment
Yamaha
Allen & Heath
MG-Serie
Kompaktmischpulte
Qu-24 Digitalmischpult
Auf der NAMM Show 2014 zeigte Yamaha eine neue Reihe
kompakter Mischpulte der MG-Serie. Das vielseitige LineUp mit zehn Modellen bietet komplett überarbeitete Konsolen sowohl für den mobilen Einsatz als auch für die Festinstallation. Mit fünf Standard-Modellen, die über sechs
bis 20 Eingänge verfügen, und fünf Modellen, die zusätzlich SFX-Effekte und ein USB 2.0 Audio-Interface bieten,
umfasst die neue Serie eine einzigartige Modellvielfalt, die
für jede Anforderung die passende Konsole bietet.
Mit dem Qu-24 erweitert Allen&Heath die Palette kompakter Digitalmischpulte. Es bietet 30 Ein- und 24 Ausgänge,
die inklusive der 25 Motorfader und digital kontrollierter Vorverstärker komplett speicherbar sind. Die dSnake
Schnittstelle zur Anbindung externer I/O Racks und des
ME Personal Monitoringsystems sowie die internen Effekte aus der iLive-Familie und ein intuitiver Touchscreen
erlauben schnelles und flexibles Arbeiten. Der integrierte
Mehrspurrekorder Qu-Drive, Mehrkanal USB Streaming
zum Mac sowie die Qu-Pad App zur Fernsteuerung des Mischers komplettieren das Bild.
Preis (UVP): zwischen 129,71 und 784,21
„„yamaha.musikkompass.com
Preis (UVP): 3.211,81
„„allen-heath.musikkompass.com
Soundcraft
Si Performer Digital Mixer
Die Si Performer Mischpulte sind in drei Rahmengrößen erhältlich – die 19" Rackversion mit 16 Fadern/Mic Preamps, die
beiden anderen je mit 24 bzw. 32. Eine Weltpremiere ist die
DMX512 Schnittstelle, die dem Toningenieur die Steuerung
eines kleinen Licht-Sets manuell oder über die Szenenautomation erlaubt. Professionelle Features bei einfachster Bedienung – das ist das Motto bei den Si Performer Mischpulten.
Gepaart mit der enormen DSP Power und den beiden optionalen Kartenslots für zusätzliche I/O können auch komplexe Setups in einem sehr kompakten Paket kostengünstig realisiert
werden. Alle Mischpulte der Si Performer-Serie können über
die im App-Store erhältliche ViSi App ferngesteuert werden.
Preis (UVP): 4.490,„„soundcraft.musikkompass.com
62
Soundcraft Si Performer 1
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
www.musikkompass.com
Cameo Light: Moving Heads
Meister im Kopfverdrehen
Ausdruckstarkes und kreatives Lichtdesign ist
heute ohne Moving Heads nur schwer vorstellbar.
Die enorm beweglichen Scheinwerfer bieten mit
zahlreichen Funktionen und Effekten äußerst vielseitige
Einsatzmöglichkeiten, wo immer eine wirkungsvolle
Beleuchtung gefragt ist.
Mit den beiden Modellen CLMHRGB60W und CLMHRGB25W
stellt Cameo zwei kompakte und nur sieben Kilo leichte Moving Heads mit energieeffizienter LED-Technik vor, die sich
um 540° drehen und 270° schwenken lassen. Sie können über
DMX, integrierte Programme und externe Schallquellen gesteuert und als Master, Slave oder Stand-alone betrieben werden; die Bedienung ist mit den vier Tasten Mode, Enter, Value
Up, Value Down und einem übersichtlichen Display denkbar
einfach.
Die Cameo Moving Heads überzeugen durch brillante, satte
Farben, sieben Gobos, ein Hochfrequenz-Stroboskop mit Geschwindigkeiten über 30 Hz und Funktionen wie Dimmer oder
Shutter, die Lichtstärke und -austritt regeln. Die schwarzen
Gehäuse des CLMHRGB60W und CLMHRGB25W aus Metall
und widerstandsfähigem, schlagfesten ABS sind mit XLRBuchsen zum DMX-Ein- und Ausgang und einer IEC-Netzbuchse ausgestattet, Lüfter sorgen für einen "kühlen Kopf"
und zuverlässigen Betrieb. Äußerst leuchtkräftig, energiesparend und hochflexibel sind die beiden Moving Heads von Cameo Light einfach perfekte Komponenten für eine zeitgemäße
Lichttechnik.
Preis (UVP): 478,- (CLMHRGB25W), 758,- (CLMHRGB60W)
�cameolight.musikkompass.com
Cameo Light: Flat Pro Serie
Flüsterleise
In der professionellen Lichttechnik haben CameoProdukte in nur kurzer Zeit einen regelrecht
strahlenden Erfolg verbuchen können. Zu dem
umfangreichen Sortiment an Scheinwerfern, Strobes,
Moving Heads und Komplettanlagen in LED-Technik
gesellt sich nun eine neue Reihe von PAR Lights, die
auch als Outdoor-Versionen erhältlich sind.
Die Modelle der Cameo Flat Pro Series sind mit sieben, zwölf
oder 18 High Performance RGBWA LEDs bestückt, die eindrucksvolle Farbmischungen ermöglichen. Sie sind komplett
Lüfterlos und durch die spezielle Konvektionskühlung flüsterleise. Ihre hohe Refresh-Rate von 3.000 Hz schließt Flimmern aus und sie sind somit ideal für den Einsatz in TV- und
Video-Produktionen geeignet. Mit neun DMX-Modi, integrierten Programmen und Klangsteuerung sind die Flat ProScheinwerfer umfangreich ausgestattet. Sie können zudem
als Master, Slave oder Stand-alone mit manueller Einstellung
» www.musiker-suche.at
betrieben werden. Die PAR Lights der Flat Pro Series besitzen
besonders flache schwarze Gussgehäuse, die Outdoor-Varianten sind mit IP65 klassifiziert. Bis zu zehn Flat Pro-Strahler
können in Serie aneinandergereiht werden, zudem bietet das
praktische Design der Montagebügel vielseitige Befestigungsmöglichkeiten.
Preis (UVP): ab 298,- (Indoor PAR Lights),
ab 378,- (Outdoor PAR Lights)
�cameolight.musikkompass.com
63
Fachhändlerverzeichnis
wiedner hauptstr. 39
1040 wien
fon: 0043/1/503 4 503
[email protected]ndlyhouse.at
we control the
music
Berlin
Dein Musikhaus!
Linz & Amstetten
w w w. s a m - m u s i c . a t
Hamburg
München
Dortmund
session GmbH & Co. KG
Wiesenstraße 2–6
69190 Walldorf
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 6227 603 0
www.session.de
hörbar. besser.
1020 Wien | Zirkusg. 40 | Tel: 01/216 55 85 | toolsatwork.com
64
» www.musikkompass.com
search global BUY LOCAL
ca.
te
k
u
d
o
0 Pr hte
0
0
.
1
-1
ric
e
B
0
- 2.30 0 Videos
0
- 29.0 Firmen
0
- 2.00
musikkompass.com
• Die Internetplattform für Musiker, Bands & Co.
• Musikinstrumente, DJ-/PA-Equipment, Studio & Recording, Bühnen- und Lichttechnik
• Testberichte, Fachbeiträge, Produktneuheiten, Bandreportagen, Interviews, Specials, ...
www.musiker-suche.at
Firmenverzeichnis | impressum
Firmenverzeichnis
Agner Drumsticks
34
Akai39
AKG47
Alesis
32, 39, 49
Allen & Heath
54, 61, 62
Alto Professional
60
Ampeg25
Apogee51
ARGEkultur7
Ashdown20
Audio Pro Heilbronn
2
Audio-Technica
47, 51
Blackstar23
Boss
18, 20
Breedlove14
Cameo Light
63
Charvel Guitars
15, 34
Clavia39
Cordial
6, 31
Curt Mangan
7
DigiTech21
DiMarzio34
D´Addario & Co.
21
Empirical Labs 48
ESI Audiotechnik
49
ESP16
Evans Drumheads
33
Eventide50
Fender
13, 14, 15
Fender 25, 34
Floyd Rose
34
Fluid Audio
44
Focusrite50
Framus16
Friendly House
64
Gemini
53, 54
Genelec46
Gretsch Guitars
13
Gruv Gear
57
Hammond34
Hartke34
HK Audio
58
Hughes & Kettner
24
Ibanez
14, 17
IK Multimedia
39
IMG Stage Line
59
Jackson Guitars
15
Just Music
64
Klavierhaus Förstl
6, 64
Korg
38, 40
66
Kurzweil 40
LD Systems
59, 60
Line 6
23
M-Audio
45, 48, 50
Martin Guitars
12
Meinl33
Mesa/Boogie25
Messe Frankfurt
29
Miktek51
Monacor Electronic 61
Mooer21
Musik Aktiv
64
Musik Gattermann
64
Musik Meisinger
64
Nino Percussion
31
Numark
53, 56
Paiste34
Palmer
22, 23
Peavey34
Phonic 61
Pigtronix22
Pioneer
45, 52, 54, 56
Positive Grid 22
PreSonus
45, 60
Pro Mark
33
Reloop
53, 57
Rickenbacker34
Roadhouse-Music64
Røde51
Roland
31, 36, 38
Roland
40, 41, 42
SAM - Music
64
Sennheiser26
Shure34
Sonor28
Soundcraft62
Tannoy45
TC Electronic
20
TSAMM61
Universal Audio
49
Vox Amplification
16
Warwick17
Yamaha
10, 12, 26, 30, 34
Yamaha
38, 47, 62, 68
Zoom48
12. – 15.3.2014
Medieninhaber
x-technik IT & Medien GmbH
Schöneringer Straße 48
A-4073 Wilhering
Tel. +43 7226-20569
Fax +43 7226-20569-20
[email protected]
Geschäftsführer
Klaus Arnezeder
Verkaufsleitung
Ing. Robert Fraunberger
Chefredakteur
Mag. (FH) Thomas Rohrauer
[email protected]
Musikkompass Team
Melanie Rehrl
Mag. (FH) Thomas Rohrauer
Mag. Mario Weber
Susanna Welebny
Klaus Arnezeder
Grafik
Alexander Dornstauder
Freie redaktionelle Mitarbeiter
Christoph Apfalter
Klaus Brennsteiner
Kurt Richter
Druck
FriedrichVDV GMBH & CO KG
Zamenhofstraße 43-45
A-4020 Linz
Die in dieser Zeitschrift veröffentlichten
Beiträge sind urheberrechtlich
geschützt. Nachdruck nur mit
Genehmigung des Verlages, unter
ausführlicher Quellenangabe gestattet.
Gezeichnete Artikel geben nicht
unbedingt die Meinung der Redaktion
wieder. Für unverlangt eingesandte
Manuskripte haftet der Verlag nicht.
Angegebene Preise verstehen sich in
EUR inkl. MwSt., exkl. Versandkosten.
Druckfehler und Irrtum vorbehalten!
www.musikkompass.com
www.musikkompass.at
www.musikkompass.de
www.musikkompass.ch
www.musiker-suche.at
Facebook:
musikkompass.com [DJ Equipment]
musikkompass.com [Drums & Percussion]
musikkompass.com [Gitarren & Bässe]
musikkompass.com [Studio & Recording]
musikkompass.com [Tasteninstrumente]
Besuchen Sie uns an unserem
Besuchen
unsAgora
an unserem
Stand AG19 Sie
bei der
Stage
Stand 19 in der Halle AG
» www.musikkompass.com
l
e
i
p
s
n
n
i
Gew
1x Fluid Audio F5
1x Sonor Mikkey Dee Signature Snare
3x Tim Bendzko Am seidenen Faden - Unter die Haut Version
3x Quin Tête-à-Tête - Frisch Gestrichen
Teilnahme unter: www.musikkompass.com
Teilnahmeschluss ist der 30.04.2014
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeiter und Familienangehörige
der am Gewinnspiel beteiligten Firmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. An dem Gewinnspiel darf jeder Teilnehmer nur einmal teilnehmen. Der
Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es besteht bei Sachgewinnen kein Anspruch auf die Barauszahlung der Gewinne. Durch die Teilnahme an den angebotenen Gewinnspielen erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit den Regeln des Gewinnspiels und den Nutzungsbedingungen. Die Teilnehmer/Gewinner werden schriftlich bzw. per Email benachrichtigt. Ist eine Benachrichtigung aufgrund fehlerhafter Email oder Adressinformationen nicht
möglich, wird ein anderer Gewinner ermittelt. Die Gewinner geben ihr Einverständnis ab mit der Veröffentlichung ihres Namens auf der Webseite
www.musikkompass.com und im Fachmagazin musikkompass. musikkompass versichert, dass die Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.
NEW L-SERIES ACOUSTIC GUITARS
Featuring
Yamaha’s Acoustic Resonance Enhancement
Woven into the ver y fabric of traditional music since the 1960s, Yamaha guitars enjoy legendar y status in the hear ts
of enthusiasts ever y where. So when a new guitar range comes along, it has a lot to live up to.
A mazingly, each new L- S eries guitar sounds like it ’s been matur ing for decades. Acoustic Resonance Enhancement
(A . R . E.) is employed to modif y the Engelmann spr uce top at a molecular level, allowing the wood to resonate more
freely for a truly vintage sound.
Meticulously craf ted, the latest L- S er ies incor porates a new 90 degree bracing design for increased low end and
overall volume. It ’s tuned to complement a vocal per for mance yet str ident as a solo instrument. The neck has been
re - profiled for instant comfor t and there’s a zero impact passive pickup for stage use.
A guitar for right now as well as the nex t generation, you can discover more by visiting your Yamaha dealer today.
VISIT US AT MUSIKMESSE FR ANKFURT, HALL FORUM
EUROPE.YAMAHA.COM
LS
LJ
LL