FSJ Kultur Baden-Württemberg Einsatzstellen Jahrgang 2015/2016

Comments

Transcription

FSJ Kultur Baden-Württemberg Einsatzstellen Jahrgang 2015/2016
FSJ Kultur Baden-Württemberg
Einsatzstellen
Jahrgang 2015/2016
Das FSJ Kultur in BW wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch das
Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.
Gefördert vom:
Ein Programm der:
Aalen
Theater der Stadt Aalen
1. Regieassistenz und Mitarbeit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
2. Regieassistenz und Theaterpädagogik
www.theateraalen.de
Steckbrief:
Das Theater der Stadt Aalen ist ein kleines Haus mit zwei Spielstätten, das insgesamt zehn
Produktionen pro Spielzeit in der Sparte Schauspiel zur Aufführung bringt. Der Spielplan umfasst neben
Klassikern, einer Freilichtproduktion, einem Liederabend und drei Produktionen im Kinder- und
Jugendbereich in jeder Spielzeit mindestens eine Uraufführung. Der Schwerpunkt liegt auf dem
zeitgenössischen Theater. Es gibt ein umfangreiches theaterpädagogisches Angebot mit Spielklubs, die
ihre Inszenierungen auf den Bühnen des Theaters der Stadt Aalen präsentieren.
Tätigkeitsprofil:
1. Regieassistenz und Mitarbeit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Die/der Freiwillige erhält die Möglichkeit, sowohl den Prozess einer Theaterproduktion als auch den
Spielbetrieb genau kennen zu lernen und selbst kreativ und gestalterisch tätig zu sein.
Bei einer Regieassistenz hat der Freiwillige die komplette planerische und organisatorische
Verantwortung für eine Produktion und unterstützt Regisseur und Ausstatter.
Der Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beinhaltet Unterstützung und Mitgestaltung bei den
Werbemaßnahmen des Theaters. Gefragt ist Organisationstalent, Zuverlässigkeit, Kreativität und die
Bereitschaft, sich schnell in die Arbeitsabläufe an unserem Haus einzufinden. Der Umgang mit sehr
unterschiedlichen Menschen sollte Spaß machen. Die Arbeitszeiten und -rhythmen des Theaters sollten
kein Problem für die/den Freiwillige/n sein. Die Spielzeit dauert von Anfang September bis Ende Juli
/Anfang August.
2. Regieassistenz und Theaterpädagogik
Die/der Freiwillige erhält die Möglichkeit, sowohl den Prozess einer Theaterproduktion als auch den
Spielbetrieb genau kennen zu lernen und selbst kreativ und gestalterisch tätig zu sein. Bei einer
Regieassistenz hat der Freiwillige die komplette planerische und organisatorische Verantwortung für
eine Produktion und unterstützt Regisseur und Ausstatter. Die theaterpädagogische Arbeit des Theaters
umfasst unter anderem Aufführungsgespräche, Vor- und Nachbereitungen der Vorstellungen,
Theaterworkshops, Betreuung von Patenklassen und den direkten Kontakt zu Schulen. Darüber hinaus
gibt es 4 Theaterspielclubs für alle Altersklassen, die theaterpädagogisch begleitet werden. Gefragt ist
Organisationstalent, Zuverlässigkeit, Kreativität und die Bereitschaft, sich schnell in die Arbeitsabläufe
an unserem Haus einzufinden. Der Umgang mit sehr unterschiedlichen Menschen sollte Spaß machen.
Die Arbeitszeiten und -rhythmen des Theaters sollten kein Problem für die/den Freiwillige/n sein. Die
Spielzeit dauert von Anfang September bis Ende Juli /Anfang August.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: wünschenswert
Theater der Stadt Aalen
Betriebsbüro, Theaterpädagogik und Regieassistenz
www.theateraalen.de
2
Alpirsbach
Subiaco Kinos e.V. – Programmkino
Öffentlichkeitsarbeit, Filmpädagogik, Medien- und Veranstaltungstechnik
www.subiaco.de
Steckbrief:
Die Subiaco Kinos e.V. sind ein Programmkinobetrieb mit drei Lichtspielhäusern im nördlichen
Schwarzwald. Angefangen hat es 1997 mit dem Subiaco – Kino im Kloster, Deutschlands einziges Kino
im Kloster, untergebracht im ehemaligen Speisesaal des Abtes des Klosters in Alpirsbach. 2003 kam
das Subiaco Schramberg in einer ehemaligen Fabrikhalle der Porzellanmanufaktur Majolika dazu, und
2004 schließlich das Subiaco Kino im Kurhaus Freudenstadt. Wir spielen ein ausgewähltes
Filmprogramm mit aktuellen Filmen, aber auch Filmklassiker sowie Kinderfilme und vieles auch gerne
als Originalversion mit Untertiteln. Frei nach dem Motto: „Kino zum Anfassen“ besteht unser Personal
aus einem ehrenamtlichen Team von ca. 40 Personen die täglich an den drei Standorten Filme
vorführen. Neben dem normalen Programm haben wir auch viele Sonderveranstaltungen wie
Schulkinowochen, Kinoexerzitien, Kinobrunch und –café sowie in den Sommermonaten unser mobiles
Open-Air-Kino, mit dem wir an vielen Plätzen in der Umgebung unterwegs sind.
Tätigkeitsprofil:
Zu den Aufgaben des Freiwilligen würde die Unterstützung beim Tagesgeschäft gehören, also
organisatorische Tätigkeiten im Büro, sowie der Auf- und Abbau von Filmkopien und Bedienung des
Projektors und der weiteren Technik. Weitere Aufgaben wäre das Recherchieren von Filmkritiken und
weiteren Materialien zu neuen Kinofilmen und die Redaktion und Erstellung unseres 2-monatigen
Programmflyers. Weitere Projekte könnte der Aufbau und Betreuung eines Filmplakatarchivs sein,
Organisation und Durchführung eigener Sonderveranstaltungen wie z.B. vermehrte Filmvorführungen
für Schulklassen mit anschließenden Gesprächen, oder die Durchführung eines Filmworkshops für
Jugendliche in Kooperation mit dem örtlichen Jugendzentrum. Und ganz wichtig in den
Sommermonaten die Mitarbeit beim Open-Air-Kino. Hier müssen Plakate und Flyer erstellt und verteil
werden, die Technik aufgebaut werden, eine Bewirtung ist zu organisieren u.v.m. Der/die Bewerber/in
sollte Interesse an Film und Filmgeschichte, technisches Interesse an Bild- und Tontechnik, ein gutes
Formulierungsgeschick beim Verfassen von redaktionellen Texten sowie PC-Grundkenntnisse,
idealerweise Erfahrung mit Grafikbearbeitungsprogrammen haben. Außerdem sollte er/sie
kommunikationsfreudig sein, Kreativität und viele Ideen mitbringen und selbstständig arbeiten können.
Ein Führerschein Klasse B wäre auch von Vorteil, da unsere drei Kinostandorte jeweils ca. 15km
auseinander liegen. Außerdem sollte die Bereitschaft da sein, auch am Abend und am Wochenende zu
arbeiten, da dies nun mal die Hauptzeiten in einem Kino sind, dafür geht es morgens auch nicht so früh
bei uns los.
3
Baden-Baden
Theater Baden-Baden
1. Regieassistenz
2. Öffentlichkeitsarbeit / Dramaturgie / Theaterpädagogik
3. Ausstattung & Technik
www.theater-baden-baden.de
Steckbrief:
Das Theater Baden-Baden ist das städtische Theater der Stadt Baden-Baden. Das Einspartenhaus
produziert auf drei Spielstätten und an weiteren Spielorten in der Stadt insgesamt sechzehn Premieren
und zehn Wiederaufnahmen, davon neun für Kinder und Jugendliche.
Ob im beeindruckenden großen Theatersaal, im intimen Spiegelfoyer oder im TIK, der Bühne für
junges Theater – ein Besuch des Theaters Baden-Baden verführt zu Reisen in die Phantasie und lädt
ein zu Begegnungen mit Geschichten und Figuren, die berühren und bewegen. Der Spielplan bringt
ein gemischtes Programm mit Klassikern sowie alten und neuen Stücken, wobei ein Schwerpunkt auf
psychologisch-realistischem Theater liegt. Daneben runden Sonderveranstaltungen wie Lesungen und
Begleitveranstaltungen wie Einführungen und Matineen das Programm ab. Außerdem gibt es ein
umfangreiches theaterpädagogisches Angebot. Das Theater Baden-Baden bietet 3 Stellen an.
Tätigkeitsprofil:
Die Aufgaben einer/eines Freiwilligen (1.) sind hauptsächlich die Regieassistenz und Soufflage in
aktuellen Produktionen. So gewinnt man tiefe Einblicke in den kompletten Produktionsprozess
mehrerer Stücke, sorgt für die Kommunikation zwischen den Abteilungen, dem Regisseur und den
Schauspielern und bereitet die Proben mit vor. Ein weiteres Einsatzgebiet kann die Mit-Betreuung des
Theaterjugendclubs sein.
Der/die zweite Freiwillige (2.) wird in den Abteilungen Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, Dramaturgie und
Theaterpädagogik zum Einsatz kommen. Diese drei Abteilungen arbeiten eng miteinander zusammen.
Es geht dabei um die externe Präsentation des Theaters in der Öffentlichkeit, Zusammenarbeit mit
Lehrern und Schülern sowie die dramaturgische Betreuung von Produktionen.
Der/die dritte Freiwillige (3.) ist in den Bereichen Ausstattung und Technik aktiv. Man lernt hier
einerseits die organisatorischen und künstlerischen Arbeiten in den Bereichen Ausstattung/Bühnenbild
und Requisitenherstellung kennen, andererseits übernimmt er/sie Aufgaben in den beiden technischen
Abteilungen Ton und Beleuchtung und erhält so einen Einblick in den Einsatz dieser Abteilungen bei
einer Theateraufführung. Die Stelle eignet sich für Freiwillige, die an Technik und an der technischen
Umsetzung von künstlerischen Ideen interessiert sind.
4
Baden-Baden
Staatliche Kunsthalle
Öffentlichkeitsarbeit, Museumspädagogik
www.kunsthalle-baden-baden.de
Steckbrief:
Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden gehört als international renommiertes Ausstellungsinstitut zu
den ältesten Kulturinstitutionen der Stadt und der Region. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1909 ist sie
Schaufenster für klassische, moderne und zeitgenössische Kunst. Träger ist das Ministerium für
Forschung, Wissenschaft und Kunst des Landes Baden-Württemberg. Meist vier Ausstellungen pro
Jahr sind einzelnen Künstlerpersönlichkeiten und aktuellen wie historischen Fragen von Kunst und
Kultur gewidmet, stets begleitet von anspruchsvollen Katalogen und Veranstaltungen. Als Haus ohne
eigene Sammlung hat die Staatliche Kunsthalle große Freiheit in der Gestaltung des Programms und
kann sehr flexibel auf neue Strömungen reagieren. Das denkmalgeschützte Gebäude der Staatlichen
Kunsthalle Baden-Baden bietet optimale Bedingungen für das Ausstellen von Kunst – auch für solche
Kunst, die erst hundert Jahre nach dem Entwurf des Architekten Hermann Billing entsteht. Im Rahmen
dieses Auftrags haben wir im Februar 2012 einen neuen Studioraum gegründet: 45cbm. Dort werden
im Rhythmus von vier bis sechs Wochen jüngere Künstlerinnen und Künstler mit einer
Einzelausstellung vorgestellt. So ist sie in den letzten Jahren zu einem viel beachteten Forum
geworden, in dem lebensweltliche Fragen aktuell und historisch fundiert in den Zusammenhang
bildkünstlerischer Analysen gestellt werden. Dadurch ist es gelungen, weite Besucherkreise und
Interessensphären zu bündeln.
Tätigkeitsprofil:
Wir bieten die Chance facettenreiche Einblicke in eine abwechslungsreiche Kultureinrichtung, von der
Ausstellungsidee über die Ausstellungsgestaltung bis hin zur Vermittlung zu bekommen. Der
Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf der Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit (verfassen von
Pressetexten, allgemeine Pressearbeit, Pflege der Webpräsenz, Social Media) und dem Ausbau
unseres Museumspädagogischen Programms. Für das Jahr 2015/2016 würden wir die/den Freiwilligen
gerne mit der Ausrichtung des Internationalen Museumstages betrauen. Aber auch die
eigenverantwortliche Realisierung von museumspädagogischen Interventionen (Führungen,
Schnitzeljagd, etc.) würden wir ermöglichen.
Ziel soll es sein, dass die/der Freiwillige nach diesem Jahr einen umfangreichen Einblick in den Alltag in
die Arbeit in einem Ausstellungshaus erhalten hat und man dem Wunsch, nach einer möglichen
Ausbildung oder einem Studium der Kunstgeschichte, Museumspädagogik oder Kulturmanagement
näher gekommen ist.
5
Bruchsal
Musik- und Kunstschule Bruchsal (MuKs)
Kulturmanagement
www.muks-bruchsal.de
Steckbrief:
Die Städte/Gemeinden Bruchsal, Forst, Karlsdorf-Neuthard, Kraichtal, Oberhausen-Rheinhausen,
Ubstadt-Weiher sowie der Förderverein Musik- und Kunstschule Bruchsal e.V. bilden unter dem
Namen Musik- und Kunstschule Bruchsal (MuKs) einen Zusammenschluss.
Die Stelle des FSJ Kultur an der MuKs ist der Kunstschule zugeordnet. Die Aufgabengebiete können je
nach Fähigkeit und Neigung individuell abgesprochen und gewichtet werden. Für die Jahreskurse, wie
für die zeitlich oder thematisch eingegrenzten Kurzkurse und Projekte im Jugendkunstschulbereich ist
Gruppenarbeit (etwa 7 bis 15 Personen) die Regel. Mit ca. 1500 Schülern hat es der Bereich
Kunstschule an der MuKs in den fünf Sparten Ballett/Tanz, Bildende Kunst, Theater, Musical/Oper und
Medien/Fotografie zu einer gewissen Stärke gebracht und ist mittlerweile eine der größten
Einrichtungen dieser Art im Land. Als „Bildungseinrichtung vornehmlich für Kinder und Jugendliche“
sieht der Bereich Kunstschule an der MuKs seine Aufgaben in der künstlerischen
Grundausbildung, der Heranbildung des Nachwuchses für die Bildenden Künste, für den Tanz-,
Theater- und Medienbereich sowie in der vorberuflichen Fachausbildung.
Tätigkeitsprofil:
Folgende Tätigkeiten stünden als Schwerpunkte zur Wahl: Aufgaben im Projekt- und
Veranstaltungsmanagement, Assistenzaufgaben im Leitungsteam der Kunstschule, pädagogische
Aufgaben, Plakat- und Textgestaltung, Hilfen in der Öffentlichkeitsarbeit, kleine Aushilfsdienste in
möglichst geringem Umfang, vielleicht auch handwerkliche Aufgaben. Der Bereichsleiter der
Kunstschule Tom Naumann freut sich über einen interessierten Jugendlichen, am
besten mit Grundkenntnissen am Computer. Führerschein und Volljährigkeit sind wegen
Transporterfahrten Voraussetzung.
Kooperationen mit Schulen aller Art, Kurse für Erwachsene, Studien vorbereitende Angebote sowie
ca. 40 Veranstaltungen im Jahr ergänzen das Leistungsspektrum.
6
Bruchsal
Die Badische Landesbühne
Dramaturgieassistenz und Regieassistenz
www.dieblb.de
Steckbrief:
Die Badische Landesbühne ist mit über 400 Vorstellungen jährlich auf den Bühnen 16 fester
Mitgliedsgemeinden im nordbadischen Raum sowie in zahlreichen Gastspielorten in ganz BadenWürttemberg und angrenzenden Bundesländern präsent. Dabei reicht der Spielplan vom klassischen
Repertoire bis hin zu zeitgenössischen Autoren und musikalischen Produktionen. Neben dem
Abendspielplan bildet das Kinder- und Jugendtheater mit eigenem Ensemble eine wichtige Säule des
BLB-Programmes. Eine Besonderheit sind zudem die jährlich zum Spielzeitende im Juni und Juli
stattfindenden Freilichtaufführungen. Der zehntägige Theatersommer Bruchsal vor der eindrucksvollen
Kulisse des Bruchsaler Barockschlosses nimmt dabei in der Sitzstadt einen besonderen Platz ein.
Tätigkeitsprofil:
Die Badische Landesbühne bietet eine Stelle in den Bereichen Dramaturgie und Regieassistenz.
Die/der Freiwillige wird in erster Linie im Bereich Dramaturgie eingesetzt. Die Aufgaben umfassen
dramaturgietypische Tätigkeiten in und außerhalb des Büros; beispielsweise Ablage von Unterlagen,
Recherchearbeiten, Lesen von Theater- und anderen Texten, Mitarbeit an Programmheften,
Zusammenstellen von Materialien für Schauspieler sowie Fahrten zu Bibliotheken. Daneben erhält
die/der Freiwillige Einblick in die Planungen zu unseren Inszenierungen, in Probenprozesse und in die
Konzeption von Spielplänen.
Zudem ist geplant, die/den Freiwillige/n bei mindestens einer Produktion als Regiehospitant bzw. –
assistent einzusetzen. Aufgaben sind das Führen des Regiebuchs, die Probensoufflage, das Aufstellen
von Probenplänen und die Koordination mit den an der Produktion beteiligten Abteilungen des
Theaters. Dabei hat die/der Freiwillige die Möglichkeit, das Entstehen einer Inszenierung von der
Leseprobe bis zur Premiere mitzuerleben.
Wir freuen uns über Bewerber, die Freude an Theater, Literatur und Sprache mitbringen und sowohl
zuverlässig sind als auch über Teamgeist verfügen. Organisationstalent und Selbständigkeit sind sehr
wünschenswert.
Theaterübliche Arbeitszeiten (auch abends und am Wochenende) sollten kein Problem für die/den
Freiwillige/n sein. Wir suchen eine/n volljährige/n Freiwillige/n; Führerschein Klasse B ist
wünschenswert.
Beginn der Spielzeit ist am 8. September 2016 und sie endet am 31. Juli 2017.
7
Burladingen-Melchingen
Theater Lindenhof
Regieassistenz, Theaterpädagogik
www.theater-lindenhof.de
Steckbrief:
Das Theater Lindenhof ist einzigartiges Theater mitten auf dem Land, oben auf der schwäbischen Alb!
In Melchingen, einem Dorf mit 900 Einwohnern! In der Provinz, aber nicht provinziell.
Das Haus besitzt zwei Spielstätten, für jeweils 165 bzw. 110 Zuschauer. Überregional bekannt ist das
Theater auch durch seine Freilichtaufführungen und Bürgerbühnenproduktionen. Wir verstehen uns im
Grundsatz als poetisch-kritisches Volkstheater, die aus den Geschichten und Themen der Region
Stücke machen, und sich genauso bei den Klassikern auf Spurensuche begeben. Im Schnitt gibt es pro
Spielzeit 5 neue Produktionen.
Das Theater Lindenhof kooperiert mit Schulen und Behinderteneinrichtungen und baut sein
theaterpädagogisches Angebot momentan weiter aus. Zum festen Bestandteil gehören die jährlich im
Sommer stattfindenden Schultheatertage und die Kooperation mit der Behinderteneinrichtung
Mariaberg.
Tätigkeitsprofil:
Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Begleitung der aktuellen Produktionen. Wir bieten die
Möglichkeit im Bereich der Regieassistenz zu arbeiten: Erstellung von Probenplänen, Organisation der
Probenräume, Teilnahme an den künstlerischen Konzeptionsgesprächen, Organisation zwischen den
Abteilungen Bühne/Kostüm/Regie; Soufflage während der Proben, Aktualisierung der jeweiligen
Bühnenfassung etc. Nach Bedarf des Haus und Neigung des Freiwilligen kann es auch nach Absprache
die Möglichkeit geben der technischen, bzw. der Kostüm- oder Bühnenbildabteilung zu assistieren.
Dabei stehen die handwerklichen Fähigkeiten des/r Freiwilligen im Vordergrund.
In der Theaterpädagogik gibt es folgenden Aufgabenstellungen: Mitarbeit bei der Erstellung von
Begleitmaterialien, Begleitung und Unterstützung bei Stückeinführungen, Publikumsgesprächen, Vorund Nachbereitungen der Aufführungen, Betreuung von Schulpraktikanten, Unterstützung bei der
Organisation und Durchführung der Schultheatertage, Ansprechpartner für Jugendliche über
Facebook/Twitter o.Ä.
Gefragt ist eine offene Persönlichkeit, die Interesse an unterschiedlichen künstlerischen
Sichtweisen mitbringt, und sich mit Engagement an den theatralischen Prozessen beteiligt.
8
Ditzingen
Stadtbibliothek
Bibliotheksarbeit/Bildung, Kulturmanagement, Jugendkulturarbeit
www.bibliothek-ditzingen.de
Steckbrief:
Die Stadtbibliothek Ditzingen kann mehr als nur Bücher ausleihen! Sie ist vor allem auch ein modernes
Medienhaus und kultureller Treffpunkt in der Stadt. Neben dem Kerngeschäft, 70.000 Medien ca.
350.000 mal im Jahr auszuleihen, organisiert die Stadtbibliothek Ditzingen auch jedes Jahr über 200
kulturelle Veranstaltungen für Groß und Klein – Vorlesestunden, Bilderbuchkinos, Lesungen,
Workshops, Kurse, Aktionen, Konzerte und vieles mehr. Mit einer/einem FSJlerIn an unserer Seite
könnten wir aber noch mehr!
Tätigkeitsprofil:
Du darfst bei uns eigene Kinder- und Jugendveranstaltungen planen, organisieren und durchführen.
Deine VorgängerInnen hatten schon viel Spaß mit den Wii-Nachmittagen, der Gruselnacht oder dem
Star-Wars-Abend. Oder doch lieber Manga-Workshop, Poetry Slam oder „Nerd-Party“? Wir sind auf
jeden Fall gespannt, welche Ideen DU mitbringst und entwickeln möchtest! Daneben lernst Du auch das
„große Veranstaltungsprogramm“ kennen, hilfst bei Lesungen und auch anderen Kulturprojekten der
Stadt mit. Im laufenden Alltag bist du zuständig für die Gestaltung unsere Veranstaltungs-Flyer und
Plakate und hilfst beim Internetauftritt mit.
Dazu solltest Du auf jeden Fall kultur-, medien- und literaturbegeistert, aufgeschlossen und
kontaktfreudig sein und keine Angst vor dem Internet oder neuen Medien haben und eine gute Portion
Kreativität und Motivation mitbringen. Wir vermitteln Dir die grundlegenden Kenntnisse im Bereich
Projektmanagement, Veranstaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit - von der ersten Idee über Werbung und
Pressearbeit bis zum Schlussapplaus auf der Bühne. Deine eigenen Ideen sind uns dabei herzlich
willkommen und innerhalb Deiner Projekte kannst du selbständig arbeiten. Wir sind ein
experimentierfreudiges und aufgeschlossenes Team und würden uns freuen Dich kennenzulernen!
9
Esslingen am Neckar
KOMMA Jugend und Kultur
Konzert- und Veranstaltungsorganisation, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
www.komma.info
Steckbrief:
Das Komma ist Jugendhaus und Kulturzentrum zugleich. Als Veranstaltungsort stellen wir Raum für
Veranstaltungen und Diskurse rund um Musik, Theater, Literatur, Popkultur und Politik zur Verfügung.
Ein zentrales Arbeitsfeld sind aktuelle Strömungen der Gegenwartskultur. Zentrale Zielgruppe des
Kulturbereichs sind Jugendliche und junge Menschen. Viele unserer Veranstaltungen sind jedoch für
jede Altersgruppe relevant und interessant.
Der Veranstaltungsbereich wird maßgeblich von ehrenamtlichen Musikliebhaber_innen getragen.
Wir arbeiten mit internationalen und regionalen Konzertagenturen, Bands, Konzertveranstaltern und
Künstler_innen. Unser Aktionsradius beschränkt sich nicht nur aufs Komma. Wir sind dort wo
aufregende Kunst und Kultur in Esslingen stattfindet. Um unsere Kulturveranstaltungen umsetzen zu
können, kooperieren wir mit einer Vielzahl von Partnern. So arbeiten wir mit dem Kulturamt der Stadt
Esslingen zusammen, aber auch mit vielen Kulturinteressierten aus der Region. Ein wichtiger Partner
des Komma ist die Villa Merkel, die Galerie für Gegenwartskunst der Stadt Esslingen mit
überregionaler Bedeutung.
Uns geht es zum einen um Spaß, zum anderen um den künstlerischen Wert von Musik und anderen
Kulturformen. Wir sehen es als Aufgabe Veranstaltungen zu machen, die sonst vielleicht nie in der
Region stattfänden, und versuchen – soweit möglich – auch einen Gegenpol zum Mainstream
darzustellen. Die Veranstaltungen im Komma bieten den Ausdrucksformen verschiedener
Jugendkulturen ein Forum abseits der gängigen Freizeit- und Vergnügungsmöglichkeiten. Weiterhin
arbeiten wir „gendersensibel“. Überdies fördern wir die lokale und regionale Kultur- und Musikszene.
Lokale Bandförderung heißt für uns nicht nur lokale Bands zu veranstalten, sondern auch ein Teil von
einem Netzwerk und von einer übergreifenden deutschlandweiten und internationalen Infrastruktur zu
sein, in denen sich lokale Bands bewegen können.
Tätigkeitsprofil:
Konzertorganisation und -durchführung, Parties, Lesungen, Vorträge, Theater, Festivals, Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit, Flyer- und Plakatgestaltung, Internet, Facebook, Ton- und Lichttechnik,
Bandbooking, veranstaltungsbegleitende Gastronomie, Kinder- und Jugendarbeit, Kreativangebote,
Austauschprojekte.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Flexible Arbeitszeiten, oft auch abends und an Wochenenden
Liebe zur Musik und Kultur
10
Esslingen am Neckar
Württembergische Landesbühne (WLB)
Theaterpädagogik, Organisation
www.wlb-esslingen.de
Steckbrief:
Die Württembergische Landesbühne Esslingen wurde 1919 als eines der ersten Landestheater in
Deutschland gegründet und hat seit 1926 ihren Sitz im Stadttheater Esslingen. Neben ihrem
Spielbetrieb im 1982 neu erbauten Schauspielhaus ist sie in ganz Baden-Württemberg und weit darüber
hinaus unterwegs, um auch in Gastspielorten fernab der urbanen Zentren mutiges, risikofreudiges und
unterhaltsames, aber auch unberechenbares Ensemble- und Repertoiretheater zu zeigen. Der
Spielplan umfasst Gegenwartsdramatik, die großen Klassiker, musikalische Produktionen,
Literaturadaptionen, regionale Stoffe und auch Theater in schwäbischer Mundart. Zum Abschluss der
Saison veranstaltet die WLB jedes Jahr ein Freilichtspektakel inmitten der historischen Altstadt. Die
Junge WLB bietet als eigene Sparte, neben umfangreichen theaterpädagogischen Angeboten, bestes
Kinder- und Jugendtheater für verschiedene Altersstufen.
Tätigkeitsprofil:
Ein/e Freiwillige/r begleitet alle theaterpädagogischen Tätigkeiten an der WLB. Dazu gehören:
Durchführung von inszenierungsbegleitenden Vermittlungsangeboten wie zum Beispiel Vor- und
Nachbereitungen in Schulklassen, Erstellen von Materialien, Führungen hinter die Kulissen,
Organisation und Durchführung von Patenklassen und Probenbesuchen. Des Weiteren gibt es
Kooperationsschulen an den Gastspielorten, Partnerprojekte mit Esslinger Schulen und Kindergärten,
Fortbildungen für Lehrer und Erzieher, Theaterspielclubs und Aufführungsprojekte mit Laien. Zu den
Aufgaben gehören auch die Unterstützung bei den Büroarbeiten und Telefondienste, außerdem wird
der/die Freiwillige eigenständig einzelne Kooperationsprojekte mit Schulen und Kindergärten sowie ein
Projekt für Jugendliche mit der örtlichen Presse organisieren. Der/die Freiwillige erhält darüber hinaus
einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Facetten der Theaterarbeit (Probenbesuche,
Kontakt mit anderen Abteilungen), die auch am Abend und am Wochenende stattfindet. Wer Interesse
an künstlerischen Prozessen und Pädagogik hat, Verantwortungsbewusstsein und grundlegende
Computerkenntnisse mitbringt und einen Pkw-Führerschein besitzt, ist bei uns an der richtigen Stelle.
Wir, aufgeschlossenes Team, unterstützen gerne eigene Projektideen und freuen uns auf die frischen
Impulse.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
11
Esslingen am Neckar
Stadtarchiv
Kommunalarchiv, Stadtgeschichte, Archivpädagogik
www.esslingen.de/stadtarchiv
Steckbrief:
Das Archiv der ehemaligen Reichsstadt Esslingen ist das Gedächtnis der Stadt. Es gehört zu den
bedeutendsten Kommunalarchiven Südwestdeutschlands und verwahrt Bestände vom 13. bis zum 21.
Jh., die es erlauben, die über 1.200 Jahre alte Stadtgeschichte – Esslingen wurde 777 n.Chr. erstmals
erwähnt – mit all ihren Facetten vor Ort zu erforschen.
Die Hauptstelle des Stadtarchivs befindet sich in der mittelalterlichen Allerheiligenkapelle. Hier werden
u. a. die Bestände aus reichsstädtischer Zeit, Sammlungen, Nachlässe, Vereins- und Firmenarchive
sowie die bedeutende Archivbibliothek verwahrt. In der benachbarten Nebenstelle werden u. a. die
neueren Bestände seit 1802 sowie die Foto- und Postkartensammlung aufbewahrt. Benutzer/-innen
können in den Lesesälen Einsicht in das Archiv- und Bibliotheksgut nehmen.
Neben der Übernahme, Erschließung und Bewahrung des städtischen Schriftguts als gesetzlicher
Aufgabe, tritt das Stadtarchiv mit eigenen stadtgeschichtlichen Veröffentlichungen, Vorträgen,
Führungen und sonstigen Veranstaltungen an die Öffentlichkeit. Dabei arbeiten wir häufig mit anderen
städtischen Stellen, vorwiegend mit dem Stadtmuseum, aber auch mit Arbeitskreisen,
Universitäten/Hochschulen oder den Kirchen zusammen.
Tätigkeitsprofil:
Das Stadtarchiv Esslingen bietet historisch interessierten Freiwilligen ein ebenso herausforderndes wie
äußerst abwechslungsreiches Spektrum an Aufgaben:
o
Stadtgeschichte Esslingens (in Auswahl); Literaturrecherche und das Bibliographieren
o
Aufgaben und Formen des kommunalen Archivwesens mit praktischen Tätigkeiten unter
Anleitung des Fachpersonals: Verpacken, Strukturieren, Erschließen von Archivgut,
vornehmlich des 20. Jahrhunderts; ggfs. selbständiges Erschließen kleinerer Bestände;
Recherche und Beantwortung von Anfragen; Bildarchiv
o
Archivpädagogische Maßnahmen
o
Historische und archivische Projekte (Projekt: „52 x Esslingen und der Erste Weltkrieg“),
Veranstaltungen und Veröffentlichungen
Voraussetzungen:
Interesse an Geschichte und deren Vermittlung
12
Ettlingen
Museum Ettlingen
Kulturmanagement
www.ettlingen.de
Steckbrief:
Kultur wird in Ettlingen großgeschrieben. Neben überregional ausstrahlenden Veranstal-tungen wie die
Schlossfestspiele und Kultur live bildet das Museum im Schloss eine wichtige Facette des kulturellen
Profils der Stadt. Im historischen Ambiente werden hier auf vier Etagen in anregenden
Mitmachausstellungen die regionale Geschichte von der Archäologischen Abteilung bis zur Sammlung
mechanischer Musikinstrumente, sowie eine beeindruckende Ausstellung südwestdeutscher Kunst seit
1900 in der Städtischen Galerie gezeigt.
Ergänzt werden diese ständigen Ausstellungen durch ein ganzjähriges, abwechslungsreiches
Programm mit Sonderausstellungen zu Kunst und Kulturgeschichte oder mit Aktionstagen zu einem
breiten Spektrum an Themen. Darüber hinaus kann ein spannendes und thematisch breit gefächertes
Führungsangebot für Gruppen, aber auch für Schulklassen und Kindergärten gebucht werden. Das
Angebot „Geburtstag feiern im Museum“ oder die Workshops der Kinderkunstschule begeistert Kinder
und Jugendliche für Kunst, Kultur und Geschichte.
Tätigkeitsprofil:
Wir wünschen uns für den kommenden Jahrgang eine/n engagierte/n, kontakt- und
organisationsfreudige/n Freiwillige/n, gerne aus der Region, die/der Interesse hat an Geschichte, Kunst
oder Kulturgeschichte und Freude hat an der Mitgestaltung des Museumsalltags.
Mögliche Einsatzbereiche wären:

Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Ausstellungswesens

Konzeption und Durchführung von museumspädagogischen Angeboten und
Sonderveranstaltungen (Museumsfest, Museumsnacht, Spielefest)

Mitwirkung bei Kindergeburtstagen

Beteiligung an der Kinderkunstschule

Mitwirkung bei den Buchungen für alle pädagogischen und touristischen Angebote des
Museums
13
Freiburg
Theater Freiburg
1. Junges Theater
2. Tontechnik
3. Junges Theater / Oper und Konzert
4. Tanz
www.theater.freiburg.de
Steckbrief:
Das Theater Freiburg ist ein Haus mit Oper, Schauspiel, Tanz, Konzertveranstaltungen und
Produktionen für Kinder und Jugendliche. Bespielt werden fünf Spielstätten: Großes Haus, Kleines
Haus, Kammerbühne, Werkraum und Konzerthaus. Das Theater Freiburg bietet 4 Stellen an:
Tätigkeitsprofil:
Ein/e Freiwillige/r wird im Jungen Theater im Bereich Schauspiel eingesetzt. Der Schwerpunkt dieser
Stelle umfasst die Arbeit im Werkraum und im Bereich Education (Kindergarten-, Schul-, und UniKontakte). Die Spielstätte Werkraum ist das Zentrum der Kinder- und Jugendarbeit am Theater
Freiburg.
Aufgabenfelder der / des Freiwilligen:
o
Planung, Organisation und Durchführung von Vermittlungsangeboten: Vor- und
Nachbereitungen von Vorstellungsbesuchen, Theaterführungen, Workshops, Erstellung von
Begleitmaterialien
o
Assistenz bei den Schultheatertagen Freiburg und bei Ferienangeboten
o
Begleitung von Schulklassen bei Probenbesuchen und spielpraktischen Vor- oder
Nachbereitungen
o
Betreuung von Lehrkräften bei Sichtveranstaltungen und Fortbildungen
o
Regieassistenz bei Theaterprojekten mit Kindern und / oder Jugendlichen
o
Konzeption, Bewerbung und Betreuung des Hinter-den-Kulissen-Klubs „Theatermäuse“ sowie
sämtlicher Veranstaltungen und Workshops im Werkraum
Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen sowie Lehrerinnen und Lehrern nimmt etwa die Hälfte der
Arbeitszeit ein. Neben der organisatorischen Planungsarbeit, die etwa die andere Hälfte der Arbeitszeit
ausmacht, hat man viele Möglichkeiten, sich einzubringen und eigene Ideen umzusetzen. Wir
wünschen uns von unseren Freiwilligen selbständiges Arbeiten, Flexibilität und Organisationsfähigkeit.
Die Stelle erfordert Kenntnisse im Umgang mit dem MS-Office, Erfahrungen in sozialen Netzwerken
und mit Weblogs sind erwünscht.
Die zweite Stelle wird mit einem/einer an Tontechnik interessierten Freiwilligen besetzt. Für die Stelle
"Tontechnik" am Theater Freiburg sollte grundsätzlich Interesse an Tontechnik vorhanden sein. Die
Arbeit findet sowohl handwerklich-praktisch als auch planerisch-theoretisch statt
14
Die dritte Stelle wird am Theater Freiburg im Bereich Junges Theater/Oper und Konzert (ehemals
Musikvermittlung/Konzertpädagogik) eingesetzt. Das Tätigkeitsfeld beinhaltet die organisatorische und
inhaltliche Unterstützung bei verschiedensten Musiktheaterproduktionen und Konzertreihen des Jungen
Theater Freiburg (z.B. Babykonzerte, Sitzkissenopern), die Assistenz bei der Planung, Organisation und
Durchführung von unterschiedlichen Veranstaltungen im Bereich der Musiktheater- und
Konzertpädagogik (Orchesterprobenbesuche von Schulklassen und Kindergartengruppen,
Lehrersichtproben, Vor- und Nachbereitung von Opernbesuchen mit Schulklassen, Lehrermaterial,
etc.), sowie die eigenständige organisatorische Betreuung des theatereigenen Kinderorchesters, des
mobilen Musiktheaters und des musikalischen Jugendclubs. Daneben unterstützt der/die Freiwillige(r)
die tägliche Büroarbeit und hat genügend Raum, um eigene Ideen einzubringen. Für die Tätigkeit
suchen wir eine(n) dynamischen, begeisterungsfähigen Freiwillige(n) mit großem Interesse an den
Themen Musik, Theater und Pädagogik und möglichst (Grund-)Kenntnissen im Spielen eines
Instruments. Die Stelle erfordert außerdem Kenntnisse im Umgang mit MS-Office (gute Kenntnisse
Word, Grundkenntnisse Excel und Outlook).
Die vierte Stelle des FSJ Kultur im Theater Freiburg ist in der Abteilung Tanz angesiedelt. Das
Tätigkeitsfeld ist breit gefächert: Es umfasst einerseits theoretische Bereiche, wie die Organisationsund Dokumentationsarbeit aktueller Projekte und Veranstaltungen sowie die Assistenz bei deren
Durchführung, ganze Produktionsassistenzen und Öffentlichkeitsarbeit. Andererseits gibt es auch viele
praktische Arbeiten, wie die Pflege des urbanen Gartens vor dem Theater und die Teilnahme an der
School of Life and Dance. Hier werden dem oder der Freiwilligen viele Möglichkeiten geboten, sich aktiv
künstlerisch zu beteiligen und fortzubilden. Computerkenntnisse sind von Vorteil. Vor allem in den
Bereichen Bildbearbeitung, Filmschnitt, Webblogs und soziale Netzwerke.
15
Freiburg
Jugendbildungswerk Freiburg e.V.
1. Kulturmanagement im Circus Harlekin
2. Jugendbeteiligungsprojekte im Jugendbüro
www.jbw.de
Steckbrief:
Das Jugendbildungswerk Freiburg ist eine große, freie Bildungseinrichtung der Stadt Freiburg mit sehr
vielfältigem Aufgabenprofil. Neben einem umfassenden Angebot an Kursen, Workshops und Projekten
für Kinder und Jugendliche – vergleichbar einer Volkshochschule – bieten wir folgende
Erfahrungsfelder:
o
o
o
o
o
o
Jugendkunstschule: Die Angebotspalette der Jugendkunstschule reicht von ästhetischer
Früherziehung für Vorschulkinder über Werkstätten der Phantasie bis zu
Mappenvorbereitungsklassen und zum Jugendkunstpreis Freiburg für Jugendliche und junge
Erwachsene.
Haus der Jugend: Das Haus der Jugend ist die größte Begegnungsstätte für Jugendliche in
Freiburg mit sehr vielfältigen jugendkulturellen Angeboten, Projekten und Veranstaltungen.
Musik, Tanz, Trendsportarten – viele Jugendszenen sind hier verortet, haben hier ihre
Trainings- und Probenmöglichkeiten und finden entsprechende Veranstaltungen.
Circus Harlekin: Im Circus Harlekin kommen junge Menschen zwischen 8 und 18 Jahren
zusammen, um gemeinsam eine jährliche Circus-Show zu erarbeiten und diese auf öffentlichen
Plätzen, auf Tourneen oder Festivals aufzuführen. Höhepunkte des Jahres sind die Auftritte auf
unserer großen Bühne mitten in Freiburgs Innenstadt auf dem Münsterplatz und im Herbst in
der Manege im Haus der Jugend.
Jugendbüro Freiburg: Seit Januar 2008 besteht im Jugendbildungswerk das Jugendbüro – die
Anlaufstelle für jugendpolitische Fragen und Aktivitäten insbesondere auch für jugendkulturelle
Anliegen und Veranstaltungen. Das Team des Jugendbüros begleitet, moderiert und initiiert
Projekte und Prozesse der Jugendbeteiligung in der Kommune.
Werk- und Wohnhaus Munzingen: Hier bieten wir Kindern aus den Freiburger TunibergGemeinden Kurse, deren Material-Schwerpunkt auf Ton und Holz liegt.
Ganztagsbetrieb der Wentzinger-Schulen: Seit dem Schuljahr 2009 sind wir Partner der
Wentzinger Realschule und des Wentzinger Gymnasiums und gestalten mit kulturellen Kursen
und Projekten, Klassenfindungsprojekte u.v.a. das Ganztags-Angebot.
Für das Jahr 2015/2016 bieten wir 2 FSJ-Plätze mit den nachfolgenden Schwerpunkten an.
Tätigkeitsprofil:
Stelle 1 bieten wir schwerpunktmäßig (ca. 60% Arbeitszeit entspricht ca. 24 von 39 Wochenstunden) im
Projekt Circus Harlekin an. Die Themen im Circus sind Planung und Durchführung von Übungseinheiten
und Mitarbeit bei der Gesamtchoreographie, Mithilfe bei der Organisation und Durchführung von
Auftritten/Veranstaltungen, die Mitarbeit in Kursen und/oder Schulprojekten, Öffentlichkeitsarbeit u.a.
Der Bewerber, die Bewerberin sollte Erfahrungen im Kinder- und Jugendcircus mitbringen, idealerweise
schon als GruppenbetreuerIn bzw. TrainerIn gearbeitet haben.
Stelle 2 bieten wir schwerpunktmäßig (ca. 60% Arbeitszeit entspricht ca. 24 von 39 Wochenstunden) im
Jugendbüro an. Im Jugendbüro liegen die Aufgabenschwerpunkte in der Organisation von
jugendpolitischen Veranstaltungen, der Betreuung von Jugendinitiativen, Mitarbeit bei SchulKooperationen, Redaktionsarbeit des Internetportals freiburgXtra, der Mitarbeit in Medienprojekten
(auch eigene Medienprojekte entwickeln und umsetzen), sowie der zuverlässigen Mitarbeit im Büro und
in der Organisation der täglichen Abläufe.
Die verbleibenden 40 % Arbeitszeit kann sich der Bewerber / die Bewerberin bei beiden Schwerpunkten
nach Interesse aus unseren sonstigen Aufgabenbereichen – siehe oben – zusammenstellen.
Wir bitten darum, dass sich BewerberInnen gezielt bzw. bewusst für eine Schwerpunktsetzung
entscheiden.
16
Freiburg
Regierungspräsidium
Referat 23 – Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen
Kultur- und Bibliotheksmanagement
www.fr.fachstelle.bib-bw.de
Steckbrief:
Das Regierungspräsidium Freiburg ist als staatliche Mittelbehörde Teil der Landesverwaltung BadenWürttembergs. Es fungiert als Schaltstelle zwischen der Landesregierung und den Ministerien einerseits
und Landratsämtern, Städten und Gemeinden im Regierungsbezirk andererseits.
Zu den Aufgaben des Regierungspräsidiums zählt u.a. auch die Kulturförderung in den Sparten Kunst,
Musik, Theater, Literatur. Das Regierungspräsidium verfügt über eine umfangreiche Sammlung an
Kunstwerken, die in Landesbehörden und öffentlichen Museen präsentiert wird.
Ferner berät das Regierungspräsidium als Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen öffentliche
Bibliotheken beim Betrieb und der Weiterentwicklung und unterstützt Bibliotheken bei Maßnahmen zur
Literaturvermittlung und der Leseförderung.
Tätigkeitsprofil:
Die Stelle bietet einen vielfältigen Einblick in die dezentrale Kulturförderung des Landes und
Erfahrungen in allen Fragen des Umgangs mit einer umfangreichen, über Jahre gewachsenen
Kunstsammlung. Es können Kontakte mit Kulturakteuren und Kulturinstitutionen geknüpft und
Kenntnisse auf allen Aufgabengebieten der Fachstelle für Bibliothekswesen erworben werden.
Die Mitarbeit in Gremien der deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheinkonferenz (FORUM
KULTUR, Oberrheinischer Theateraustausch, biblio 3) ermöglicht Erfahrungen mit der
grenzüberschreitende Kultur- und Bibliotheksarbeit.
17
Freiburg
Amt für Schule und Bildung, Schulentwicklung
Öffentlichkeitsarbeit und Schulentwicklung
www.freiburg.de
Steckbrief:
Die Aufgaben des Amtes für Schule und Bildung sind breit gefächert und dienen einerseits dem
reibungslosen Schulablauf vor Ort; andererseits werden Unterstützungsangebote – wie z.B.
Bibliotheken, Sprachförderangebote, Betreuungsangebote und vieles mehr – mit dem Ziel umgesetzt,
Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit an den 75 Freiburger öffentlichen Schulen zu fördern.
Tätigkeitsprofil:
Das sind die Aufgaben:
o
Organisation des „Forum Freiburger Schulen“; eine regelmäßige Vortragsveranstaltung
zu aktuellen Schulthemen
o
Vorbereitung und Erstellung von Broschüren, wie z.B. Info-Broschüre über die
weiterführenden Schulen in Freiburg
o
Entwurf von Grußworten für die Leitungsebene der Stadtverwaltung
o
Recherchen über aktuelle Entwicklungen in der Bildungslandschaft
o
Mitarbeit bei Organisation Angeboten und Projekten des ASB im Rahmen der
Schulentwicklung
o
Erfassung und Auswertung von Daten
o
bei Interesse ggf. Mitarbeit im Fachservice Schulverpflegung und im Personalwesen
Wir wünschen uns:
o Interesse an Schule und Bildung
o Gute Kommunikationsfähigkeit gepaart mit einem offenen Auftreten beim Umgang
mit Schulvertretungen aller Schularten
o Interesse an selbständigem Arbeiten
o Strukturiertes und vernetztes Denken
o gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
o gute PC-Kenntnisse
Wir bieten:
o
einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Stadt Freiburg in ihrer Rolle als
Schulträger
o
einen Blick hinter die Kulissen des Schulalltags aus Verwaltungssicht
o
die Möglichkeit zu eigenem selbständigen und kreativen Arbeiten
o
die Mitarbeit in einem motivierten und offenen Team
o
persönliche Betreuung und Förderung durch jeweils zuständige Mitarbeiter
und die Abteilungsleitung
18
Freiburg
Regionales Bildungsbüro
Schulische Qualitätsentwicklung und Kommunikationsmanagement
www.freiburg.de
Steckbrief:
Das Regionale Bildungsbüro Freiburg ist Geschäftsstelle und zugleich zentrale Serviceeinheit der
Bildungsregion Freiburg. In der Bildungsregion Freiburg arbeiten die Stadt Freiburg als Schulträger und
die staatlichen Schulbehörden als Verantwortungsgemeinschaft eng zusammen, um für alle
Jugendlichen in Freiburg optimale Bildungschancen zu schaffen. Damit dies zunehmend besser gelingt,
haben sich im Rahmen der Bildungsregion Freiburg 70 Schulen aller Schularten untereinander und mit
zahlreichen außerschulischen Bildungspartnern vernetzt.
In diesem Kontext handelt das – als Stabsstelle beim städtischen Amt für Schule und Bildung
angesiedelte – Regionale Bildungsbüro im Auftrag der Steuerungsgruppe der Bildungsregion Freiburg.
Das Bildungsbüro organisiert und koordiniert Projekte. Es unterstützt und berät Schulen sowie weitere
Bildungspartner.
Tätigkeitsprofil:
Es geht um:
Schulische Qualitätsentwicklung, Kommunikation zwischen allen an Bildungsprozessen Beteiligten,
Vernetzung der Schulen untereinander und mit außerschulischen Bildungspartnern
Das sind die Aufgaben:
o Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen wie z.B.Netzwerktreffen,
Workshops (Schulmanagement in Bildungsregionen), Bildungskonferenzen und Praxisforen
o Mitarbeit bei der breitgefächerten Öffentlichkeitsarbeit der Bildungsregion Freiburg (Homepage,
Newsletter, Flyer etc.)
o Mitwirkung bei Koordinations- und Organisationsaufgaben
o Zuarbeit bei der Auswertung von Bedarfserhebungen und Schulentwicklungsabfragen
o Übernahme von Rechercheaufträgen
o Führung und Pflege einer digitalen Dateiablage
o Unterstützung beim abwechslungsreichen und vielseitigen Tagesgeschäft des Bildungsbüros
Wir wünschen uns:
o Interesse an Schule und Bildung mit allen Facetten
o gute Kommunikationsfähigkeit gepaart mit einem offenen Auftreten beim Umgang mit
Schulvertreter/innen und Vertreter/innen anderer Bildungseinrichtungen und
Kooperationspartner/innen
o Eigeninitiative und Interesse an selbständigem Arbeiten
o die Fähigkeit, strukturiert und vernetzt zu denken
o gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
o gute PC-Kenntnisse (Office-Anwendungen, Internet-Recherche)
Wir bieten:
o einen umfassenden Einblick in die Arbeit des Regionalen Bildungsbüros als Koordinations- und
Geschäftsstelle der Bildungsregion Freiburg
o die Möglichkeit zu eigenem selbständigen und kreativen Arbeiten
o Erwerb von Kompetenzen rund um das Thema Öffentlichkeitsarbeit (einschließlich Einarbeitung
in CMS, Typo3 etc.)
o die Mitarbeit in einem motivierten und offenen Team
o persönliche Betreuung durch in der Ausbildung erfahrene Mitarbeiter
19
Freiburg
Garten- und Tiefbauamt und Bürgerschaftliches Engagement
Kulturmanagement und Projekte
www.freiburg.de
Steckbrief:
Das Garten- und Tiefbauamt ist zuständig für die Planung, den Bau, die Unterhaltung und Verwaltung
von Freiburgs öffentlichen Räumen wie Straßen, Plätze, Brücken, Grünanlagen, Kinderspielplätzen und
Sportanlagen.
Tätigkeitsprofil:
Grünflächeninformationssystem
o
Aufnahme von Bäumen im Stadtgebiet für das Baumkataster,
o
Mithilfe bei der Aufnahme von Flächen für unser Grünflächeninformationssystem
Im Außendienst „Freiburg packt an“ (Fpa)
o
Mitarbeit bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von allen Fpa-Aktionen mit den
Ehrenamtlichen z.B. Bänke anstreichen, Baumscheiben pflegen, Wiesen anlegen, Obstbäume
pflanzen, Laubsammelaktionen, Nisthilfenkontrollen, Beschilderung der Bäume
o
Mitarbeit bei den pädagogischen Projekten an Kindergärten und Schulen
o
Auslieferung der notwendigen Geräte, Materialien, Maler-Sets, Faltblättern, Plakate etc., die von
den Bürgerinnen und Bürgern und Gruppen bei Fpa angefragt werden
o
Anschaffung der für die Aktionen notwendigen Materialien
o
Konzeption und Durchführung von Projekten im Bereich bürgerschaftliches Engagement und
Stadtökologie
Im Innendienst „Freiburg packt an“ (Fpa)
o
Teilnahme und Mitarbeit an Fpa-Team-Sitzungen, Netzwerktreffen, Bürgerberatungen
o
Zuarbeit und Recherche für konzeptionelle Planungsarbeit der stadtökologischen Themen
o
Telefondienst und informative Bürgerberatung im Fpa-Büro
o
Führung der Statistik von Fpa-Aktionen: Gruppenprotokolle, Nisthilfenprotokolle etc.
o
Aktualisierung und Pflege der Adressendatei, der Baumpatendokumentation, der Pressemappe
und der Fotos
20
Freiburg
Museum für Neue Kunst
Kulturmanagement und Öffentlichkeitsarbeit
www.freiburg.de
Steckbrief:
Das Museum für Neue Kunst gehört zum Verbund von insgesamt fünf Städtischen Museen
(Augustinermuseum mit dem Museum für Stadtgeschichte, Archäologisches Museum
Colombischlössle, Naturmuseum). Es verfügt über eine Sammlung moderner und zeitgenössischer
Kunst und steht für ein ambitioniertes Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm, mit dem künftig noch
mehr junge Leute angesprochen werden sollen.
Tätigkeitsprofil:
Es geht um: Museumsarbeit, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit
Das sind die Aufgaben:
o
Mitarbeit bei Ausstellungsprojekten (Recherchen, Materialbeschaffungen, Betreuung von
Ausstellungsräumen)
o
Mitarbeit bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen des Museums (u.a. Student’s
Night, Museumsnacht)
o
Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit von Ausstellungen und Veranstaltungen (u.a. Kunstdialoge)
o
Mitarbeit bei der Erstellung eines E-Mail-Verteilers
o
Mitarbeit beim Aufbau von Schulkontakten und Ansprechpartnern
o
Unterstützung bei der Büroarbeit
Wir wünschen uns:
o
Interesse am Museum für Neue Kunst und an moderner und zeitgenössischer Kunst
o
gute Kommunikationsfähigkeit
o
offenes Auftreten
o
Interesse an selbständigem Arbeiten
o
die Fähigkeit, strukturiert und vernetzt zu denken
o
gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
o
gute PC-Kenntnisse
Wir bieten:
o
einen umfassenden Einblick in die Arbeit des Museums mit seinen ganz unterschiedlichen
Aufgaben
o
einen Blick hinter die Kulissen des Museums
o
die Möglichkeit zu eigenem selbständigen und kreativen Arbeiten
o
die Mitarbeit in einem motivierten und offenen Team
o
persönliche Betreuung durch Mitarbeitende
21
Freiburg
Stadtbibliothek
Leseförderung und Projektmanagement
www.freiburg.de/stadtbibliothek
Steckbrief:
Die Stadtbibliothek bietet Medien und Informationen für alle Generationen zur Leseförderung, zum
Alltagsmanagement, zum lebenslangen Lernen und zur kreativen Freizeitgestaltung.
Tätigkeitsprofil:
Es geht um:
Die Betreuung von Leseförderungsprojekten mit Kindern und Jugendlichen
Das sind die Aufgaben:
Mitarbeit bei der Planung, Durchführung und Evaluation von Projekten zur Leseförderung und Medienbzw. Lesekompetenz von Kindern, u.a. mit Migrationshintergrund.
Wir wünschen uns:
o
Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, auch mit Migrationshintergrund
o
Interesse an Medien, vor allem im Kinder- und Jugendbereich
o
Offenheit und Flexibilität
Wir bieten:
o
Überblick über den Medienmarkt, Werbestrategien für Medienprojekte
o
Einblick in die Arbeit der Kinder- und Jugendbibliothek
o
Einführung in eine effektive Arbeitsorganisation und Zeitmanagement
o
Die Chance, neue Arbeitsfelder kennen zu lernen, Fähigkeiten auszuprobieren und
Entscheidungsfreude zu erwerben
o
Die Möglichkeit, die eigene Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit zu fördern
o
Persönliche Betreuung durch eine erfahrene Ausbilderin / einen erfahrenen Ausbilder
22
Freudental
Pädagogisch-Kulturelles Centrum Ehemalige Synagoge
Gedenkstättenpädagogisches Projekt „Erinnern und Gedenken in Freudental“
www.pkc-freudental.de
Steckbrief:
Das Pädagogisch-Kulturelle Centrum Ehemalige Synagoge Freudental (PKC) ist Ort der Erinnerung,
des Gedenkens und der Begegnung.
Die Einrichtung hat pädagogische, wissenschaftliche und kulturelle Aufgaben.
Unterschiedliche Angebote für Kinder ab der 3. Klasse, Jugendliche und Erwachsene vermitteln
jüdische Kultur, historische Aspekte jüdisch-christlichen Zusammenlebens und des Holocausts mit dem
Ziel der Stärkung von Demokratie und Toleranz, gegen Antisemitismus und Rassismus.
Dazu dienen die Pflege des Kontakts zu Zeitzeugen und die Auseinandersetzung mit historischen
Quellen.
Das Projekt „Erinnern und Gedenken in Freudental“ erfolgt in Kooperation mit der Gemeinde
Freudental. Es geht um die Frage, wie den Opfern des Nationalsozialismus (Juden und Anderen)
öffentlich Respekt gezeigt werden kann und wie hierfür moderne Medien genutzt werden können.
In der Ehemaligen Synagoge finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, Konzerte, Theater,
Filmvorführungen und Vorträge statt. Diese schaffen Begegnungsanlässe.
Tätigkeitsprofil:
Begleitung und Betreuung pädagogischer Angebote der Gedenkstätte für Kinder und Jugendliche
Projekt „Erinnern in Freudental“ – Mitarbeit im Arbeitskreis der Gemeinde, Entwicklung von
Präsentationsformen sowie Veranstaltungsorganisation, hier auch Öffentlichkeitsarbeit.
Flexible Arbeitszeiten, auch abends und an Wochenenden.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: wünschenswert
Führerschein: wünschenswert
23
Friedrichshafen
Musikschule Friedrichshafen
Kulturmanagement, Musik, Pädagogik, Öffentlichkeitsarbeit
www.musikschule-friedrichshafen.de
Steckbrief:
Die Musikschule Friedrichshafen ist eine Bildungs- und Kultureinrichtung für Kinder, Jugendliche und
Erwachsene. Das breit gefächerte Unterrichtsangebot ist ausgebaut nach dem Strukturplan des VdM
(Verband deutscher Musikschulen) und eröffnet Wege zur Musik und zu einem Leben mit Musik.
Das Angebot ist vielfältig: Der Elementarunterricht für Vorschul- und Kleinkinder weckt Freude an Musik
und legt Grundlagen für das spätere Instrumentalspiel. Im Instrumental- und Vokalunterricht erhalten
Kinder, Jugendliche und Erwachsene individuellen Unterricht in allen Stilrichtungen je nach Fähigkeiten
und Neigungen.
Einen hohen Stellenwert hat das gemeinsame Musizieren in Ensembles und Orchestern.
Die Musikschule ist als Bildungseinrichtung der Stadt mit pädagogisch qualifizierten Fachkräften
kompetenter Bildungspartner für Schulen, Kindergärten und Vereine.
Mit 80 bis 100 Veranstaltungen und Auftritten im Jahr bereichert die Musikschule das kulturelle Leben in
Friedrichshafen. Konzerte, Vorspiele und Musikschulfeste prägen als Höhepunkte den Schuljahres- und
Probenkreislauf in der Musikschule. Orchesterreisen, Probenwochenenden und internationale
Jugendbegegnungen bereichern das Musikschulleben und ergänzen das Angebot.
Tätigkeitsprofil:
o
Mitarbeit bei Veranstaltungen der Musikschule: je nach Fähigkeiten Mithilfe bei
Öffentlichkeitsarbeit, Organisation und eigene musikalische Aktivität
o
Unterstützung des Sekretariats
o
Bei Bedarf Assistenz der Lehrkräfte bei musikalischen Projekten und in Elementar- und
Großgruppenunterricht
o
Mitarbeit bei der Organisation des Wettbewerbs “Jugend musiziert“.
o
Je nach persönlicher Voraussetzung des Freiwilligen sind auch eigene musikalische
Aktivitäten und Mitwirken in den Musikschulensembles möglich.
24
Gerlingen
Stadtmuseum und Stadtarchiv
Kulturvermittlung, Museums- & Archivpädagogik, Öffentlichkeitsarbeit, Ausstellungswesen
www.gerlingen.de
Steckbrief:
Die Stadt Gerlingen ist eine Kommune mit ca. 19.000 Einwohnern. Durch die Nähe zu rottenburg
ist der Ort verkehrsgünstig gelegen und bietet ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot. Im
Stadtmuseum finden jährlich zwei bis drei Wechselausstellungen zur Stadt- und Alltagsgeschichte statt.
Die dafür notwendigen Archivalien werden im Stadtarchiv – dem Gedächtnis der Stadt – aufbewahrt, so
dass sich beide Institutionen perfekt ergänzen. Historisch hat Gerlingen einige interessante Themen zu
bieten: hier ließ der württembergische Herzog Carl Eugen im 18. Jahrhundert das Schloss Solitude
errichten, die Familie Schiller lebte zeitweise auf Gerlinger Gemarkung und mehrere Missionare
brachen im 19. Jahrhundert von hier aus in die weite Welt auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen
zahlreiche Heimatvertriebene in die Stadt, die seit 1969 die Patenschaft über die Landsmannschaft der
Deutschen aus Ungarn übernommen hat. Ein Teil der Dauerausstellung im Stadtmuseum ist den
Themen „Auswanderung, Mobilität und Vertreibung – 300 Jahre bewegende Geschichte“ gewidmet.
Tätigkeitsprofil:
Wer sich für Geschichte, Kultur, Vermittlung und Pädagogik interessiert, dazu kontaktfreudig ist und mit
dem Computer umgehen kann, hat in Gerlingen die Möglichkeit, Einblicke in zwei kulturelle
Einrichtungen einer Gemeinde zu bekommen und an den wechselnden Ausstellungen sowie an der
Modernisierung der Dauerausstellung mitzuarbeiten. Pressearbeit, Veranstaltungsmanagement,
Museumspädagogik, Recherche und die Ausarbeitung eigener Projekte sind sowohl im Stadtmuseum
als auch im Stadtarchiv Gerlingen möglich.
Wir freuen uns auf Bewerbungen aus dem Umkreis Ludwigsburg und Stuttgart, wobei dies kein
Ausschlusskriterium sein soll.
25
Göppingen
Kunsthalle Göppingen
Kunstvermittlung
www.kunsthalle-goeppingen.de
Steckbrief:
Die Städtische Galerie Göppingen wurde 1989 eröffnet. Mit Ausstellungen überregionaler und
internationaler zeitgenössischer Kunst hat sie sich weit über die Region hinaus einen Namen
gemacht. Die Kunst ist eines der letzten Abenteuer unserer Zeit. Nur mit seinen Fähigkeiten zu
Gestaltung und Phantasie, vermag der Mensch das Geheimnis aller Existenz, vom Kosmos bis zu
kleinsten und alltäglichsten Erscheinungen zu berühren. In der Städtischen Galerie Göppingen findet
solche Kunst statt, weltbekannt oder auf dem besten Wege dorthin. Und hier besteht die Gelegenheit,
an der Kunst und Kultur unserer Gegenwart teilzuhaben.
Tätigkeitsprofil:
Der/Die Freiwillige betreut in der Kunsthalle den Hauseigenen Jugendklub „Artpartment“. Wer Freude
hat am Planen und Lust, mit anderen Jugendlichen Kunst und Kultur zu entdecken, beim Aufbau von
Ausstellungen live dabei zu sein, und (inter)nationale Künstler/innen kennen zu lernen, der/die ist in
der Kunsthalle genau richtig.
26
Göppingen
Stadtbibliothek
Bibliothek und Jugendtreff, Medienpädagogische Projekte
www.stadtbibliothek.goeppingen.de
Steckbrief:
Frischer Wind in alten Gemäuern! Mitten in der Göppinger Innenstadt ist im alten Adelberger Kornhaus
die Stadtbibliothek untergebracht. Die innovative Einrichtung mit mehr als 90.000 Medien setzt die
Entwicklungen des Medien- und Informationsmarktes aktiv in ihrem Alltag um.
Bücher, Filme, Musik-CDs, Hörbücher, Computermedien, Zeitungen und Zeitschriften und e-Medien
zum Download - die Stadtbibliothek erreicht mit ihren Angeboten Kunden vom Kleinkind bis zu
Senioren. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Leseförderung für Kinder und einer engen
Kooperation mit Schulen und Kindergärten.
Tätigkeitsprofil:
Die/ der Freiwillige hat die Möglichkeit sich in die verschiedenen Bereichen der Bibliotheksarbeit
einzubringen und mitzuarbeiten.
Im Untergeschoss der Stadtbibliothek befindet sich die so genannte „Grotte“. Die/ der Freiwillige wird
dort ungefähr die Hälfte der Arbeitszeit beschäftigt sein. In der „Grotte“ wird in Kooperation mit dem
Haus der Jugend ein Jugendtreff mit Jugendmedienecke betrieben. Musik-CDs, Filme und
Playstationspiele bilden hier Bestandsschwerpunkte. An der Schnittstelle zwischen Jugendtreff und
Stadtbibliothek können in eigenverantwortlicher Projektarbeit medienpädagogische Angebote mit den
Jugendlichen entwickelt werden. Denkbar sind die Weiterarbeit am Blog, Experimente mit anderen
Internetplattformen, Werkstätten mit unterschiedlichen Medien etc. Ein sicherer Umgang mit dem
Internet und der Technik neuer Medien ist wichtige Voraussetzung für die Mitarbeit in diesem Bereich.
Die Bibliothek ist experimentierfreudig genug, um auch anderen Ideen für Zielgruppenprojekte
(Senioren, interkulturelle Projekte) Raum zu geben. Wir freuen uns, einen engagierten und
verantwortungsbereiten Jugendlichen in unser Team aufzunehmen.
27
Heidelberg / Dossenheim
Jugendkunstschule Heidelberg-Bergstrasse
Kulturmanagement
www.jukusch.de
Steckbrief:
In der Jugendkunstschule Heidelberg-Bergstrasse können Kinder ab zwei Jahren, Jugendliche und
junge Erwachsene Bildende Kunst, in den Bereichen Malerei, Zeichnen, Plastisches Gestalten und
Drucktechniken erleben. Auch Aspekte der elementaren Musikpädagogik sowie szenisches Spiel
fließen in die Kurse und Workshops mit ein. Gruppenübergreifende Projekte und Veranstaltungen,
Wochenend- oder Ferienworkshops sowie das kreative Gestalten an Kindergeburtstagen stehen im
Angebot der Kunstschule. Für die Früherziehung zur Bildenden Kunst mit Musik und Bewegung wurde
ein Handbuch veröffentlicht. Die Integration von behinderten Kindern und Jugendlichen ist ein wichtiges
Anliegen der Kunstschule. Im hauseigenen Kindergarten mit zwei kleinen Gruppen, werden Kinder von
zweieinhalb Jahren bis zum Schuleintritt betreut. Die Bildnerische und Musikalische Früherziehung,
fließen hier ebenso intensiv ein, wie die Bewegungserziehung und das Forschen in der Natur und an
Naturphänomenen. In der Hauptstelle der Schule, gibt es eine musisch-ästhetische Kleinkindgruppe.
Die Kunstschule arbeitet dezentral mit mehreren Kursräumen in Heidelberg sowie Niederlassungen in
Dossenheim und Schriesheim.
Tätigkeitsprofil:
Die/der Freiwillige wird an den Vormittagen im musisch-ästhetischen Kindergarten, in den ElternKinderkursen oder der Kreativen Kleinkindbetreuung für Kinder ab einem Jahr und an einigen Tagen im
Büro mitarbeiten. Nachmittags stehen Hospitationen und Mitwirken in den Kunstkursen, in
Kooperationsprojekten mit allgemein bildenden Schulen sowie der PH Heidelberg oder
Planungsbesprechungen, Organisation und Veranstaltungsvorbereitungen, oder der Aufbau von
Ausstellungen auf dem Programm. Es besteht die Möglichkeit, eigene Projekte zu initiieren, wie z.B. in
Kooperation mit der Schul- oder Kursleitung, die künstlerische Gestaltung einer großen Plastik, oder
einer Bilderreihe in einer Gruppe. Denkbar ist auch die Produktion eines kleinen Filmes über einen
Gestaltungsablauf im Kurs. Wer mit Forscherinteresse kommt, kann kreative Entwicklungsphasen von
Teilnehmern beobachten, analysieren und dokumentieren… und vieles mehr. Das Projekt richtet sich
nach den jeweiligen Angeboten der Schule in Abgleichung an die Kompetenzen und Interessen des/der
Freiwilligen. Der/die Freiwillige hat die Möglichkeit über die Arbeit einer Erzieherin, Kunstpädagogen/in,
Künstlers/in, Architektin, Designerin, Sonderschulpädagogen/in, über die Arbeit vom Sekretariat bis hin
zum Management, Personalführung und Organisationsarbeit der Schulleitung alles zu erfahren und in
Kooperation mitzuwirken. Der/die Freiwillige sollte volljährig sein und im besten Fall über einen PkwFührerschein verfügen. Wir suchen interessierte und engagierte junge Leute, die ein künstlerische
Interesse haben, sich gut in neue Situationen hinein denken können, gern im Team arbeiten und
selbstständig sind.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: hilfreich
28
Heidelberg
Halle 02
Veranstaltungstechnik (2 Stellen)
www.halle02.de
Steckbrief:
Seit 2002 bieten die umgebauten Lagerhallen des ehemaligen Heidelberger Güterbahnhofs Platz für
Kultur- und Musikveranstaltungen aller Art. Das Kreativteam Atelier Kontrast schaffte hier mit sehr viel
Engagement und Eigeninitiative einen Raum für Kunst, Kultur, Partys und Events jenseits des
Mainstream und so entwickelte sich die halle02 zu einer der beliebtesten Nacht-Locations mit
vielfältigem Musikprogramm und Veranstaltungen.
Das Musikprogramm ist so vielseitig wie das Publikum. Jede Party widmet sich einer anderen
Musikrichtung – gespielt wird was angesagt ist.
Auch Konzerte von beispielsweise Mighty Oaks, Saltatio Mortis oder Iries Révoltés ziehen in
Heidelbergs größter Veranstaltungshalle Leute aus nah und fern an.
Jahr für Jahr wächst das kulturelle Angebot vor allem im musikalischen Bereich, was der halle02 sogar
schon zwei Mal den Club.award der Popakademie für die „innovativste Clubidee“ einbrachte.
Im Jahr 2014 bekam die halle02 den lange ersehnten 10jährigen Mietvertrag für den Alten
Güterbahnhof. Die Stadt Heidelberg und die Betreiber investierten in den Um- und Ausbau und
etablieren damit das modernste Veranstaltungshaus in Heidelberg, das im März 2015 endlich all seine
Türen öffnet.
Tätigkeitsprofil:
Der/Die Freiwilligen werden in alle vorhandenen Bereiche der Veranstaltungstechnik eingeführt.
Aufgrund der vielfältigen Programmstruktur wünscht sich die halle02 kreative, innovative, flexible,
zupackende und technisch versierte Verstärkung, optimaler Weise im Besitz eines Führerscheins. Die
halle 02 bietet 2 Stellen an.
29
Heidelberg
Kulturhaus Karlstorbahnhof
Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement
www.karlstorbahnhof.de
Steckbrief:
Rock/Popkonzerte, Jazz, Weltmusik, Kabarett und Comedy, Clubkultur, Vorträge und Theater: der
Karlstorbahnhof vereint ein vielseitiges Kulturprogramm unter einem Dach. Das Kulturhaus am Rande
der Heidelberger Altstadt ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für Kulturinteressierte in
Südwestdeutschland. Im letzten Jahr kamen über 100.000 Besucher, um namhafte Künstler wie
Bernhoft, Max Herre, Poliça, Madeleine Peyroux, Soko, Get Well Soon, Sizarr, Django Django oder
Sophie Hunger live zu sehen. Fast jeden Abend kann man in dem denkmalgeschützten Gebäude
Veranstaltungen erleben, die sonst nur im Kulturprogramm größerer Städte zu finden sind. Zahlreiche
Festivals sorgen darüber hinaus für vielfältige Programm-Highlights: das Kabarett- und Comedyfestival
Carambolage, das Queer-Festival, Baschrass – Gypsy, Balkansounds & Weltmusik, Festival Latino, die
Afrikatage Heidelberg/ Mannheim, Enjoy Jazz – Internationales Festival für Jazz und Anderes, die
Heidelberger Theatertage der Freien Gruppen oder Prêt à écouter – Die neue Musikkollektion.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige unterstützt das Team im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Hierzu gehören
die Pflege der Homepage, Social Media, Kontakt mit Agenturen und Presse, Organisation der
Plakatierung und Distribution der Werbemittel.
30
Heidelberg
Kulturfenster e.V.
1. Kulturelle Bildung, Spielmobil
2. Veranstaltungsdurchführung/ -technik, Kulturmanagement, Jugendkultur
www.kulturfenster.de
Steckbrief:
Der Verein Kulturfenster wurde 1983 gegründet und hat einen zentralen Platz in der
pädagogischen und soziokulturellen Landschaft Heidelbergs. Angefangen hat alles mit einem
Stadteilkulturladen in der Weststadt und den kulturpädagogischen Proje kten des Spielmobils,
das seit nunmehr 30 Jahren an etwa 100 Tagen im gesamten Heidelbe rger Stadtgebiet
unterwegs ist. Seit 1993 der Kooperationsvertrag mit der Stadt Heidelberg geschlossen wurde,
hat sich das Tätigkeitsfeld des Kulturfensters erheblich er weitert. 1994 öffnete das Jugendund Kulturhaus Bergheim in der Kirchstraße unter der Trägerschaft des Kulturfensters seine
Pforten. Seit November 2013 ist das Kulturfenster Träger des Bahnstadtreffs LA33, einem
Nachbarschaftstreff, im neuen Heidelberger Stadtteil „Bahnstadt“.
Die größte Mitmachaktion des Spielmobils ist die Kinderspielstadt „Heidel York“, in den ersten
beiden Wochen der Sommerferien stattfindet und jeweils ca. 500 Kinder in ihren Bann zieht.
Das Programm im Haus umfasst eine große Vielfa lt an Angeboten, die viele verschiedene
Interessen- und Altersgruppen ansprechen.
Für Jugendliche gibt es einen Fantasyabend, eine offene Musikbühne, U20 Poetry Slams &
Workshop, 2 Theatergruppen im Bereich Improtheater, viele Wochenend - und Ferienworkshops
wie z.B. Parkour, Graffiti, MTV Studio, a cappella, Felsklettern, Grünholz u.v.m.
Für Kinder und Familien bieten wir ein umfangreiches Kurs- und Workshopprogramm. wie z.B. Klettern,
Instrumente bauen, Theater spielen, Kochstudio, Seifenkistenbau, experimentieren usw. Für Familien
finden außerdem regelmäßig Spielenachmittage statt und in den Wintermonaten viele
Theateraufführungen von Kindertheatergruppen aus ganz Deutschland.
„Inaktion“ ist das Fortbildungsprogramm für Erwachsene. Es beinhaltet ebenfalls hauptsächlich
Workshops aus dem kreativen Bereich: Skulpturenbau, Improtheater, Stimmtraining u.v.m.
Auf der Kleinkunstbühne des Kulturfensters finden ca. 2 bis 6 Veranstaltungen pro Monat statt.
Kabarett, neuer deutscher Chanson, Weltmusik, a cappella und Improtheater.
Besondere Ereignisse, die vom Kulturfenster veranstaltet werden sind das jährlich stattfindende
viertägige KinderTheaterFestival auf der Neckarwiese, und das mittlerweile 2 älteste deutsche
Chansonfest unter dem Titel „schöner lügen“.
Tätigkeitsprofil:
Das Kulturfenster Heidelberg bietet zwei Stellen an:
1. Kulturelle Bildung, Spielmobil
Dieser Arbeitsbereich umfasst die kulturpädagogischen Projekte des Spielmobils mit offenen
Spielmobileinsätzen in den verschiedenen Stadtteilen, Schulprojekten, mehrtägigen Ferienspielkationen
z. B. zum Thema Zirkus, und einer zweiwöchigen großen Mitmachaktion in den Sommerferien. Weitere
Einsatzfelder sind Angebote im Haus ,wie der offene Kindertreff Halli-Galli und der monatlich
31
stattfindende „Familiennachmittag“ mit Spielmöglichkeiten und Werkangeboten und Mithilfe bei der
Durchführung von Kindertheaterveranstaltungen. Neben der pädagogischen Arbeit, gehören allgemeine
Verwaltungsarbeiten, das Erstellen und Verteilen von Werbematerialien und die Instandhaltung von
Spielmaterialien zu den Aufgaben der/des Freiwilligen.
2. Veranstaltungsdurchführung/ -technik, Kulturmanagement, Jugendkultur
Im Bereich der Jugendarbeit ist die technische Betreuung (Licht / Ton in Zusammenarbeit mit einem
Techniker) der offenen Musikbühne und des U20 Poetry- und Liederslams sowie Thekenmitarbeit bei
diesen Veranstaltungen eine feste Aufgabe.
Im Bereich der Kleinkunstbühne ist der/die Freiwillige in weitreichende organisatorische und
durchführende Belange solch einer Bühne integriert. Öffentlichkeitsarbeit, Planung, Technik,
Durchführung, Kundenkontakt, Künstlerbetreuung, Catering, techn. Aufbau, Bühnenlicht.etc.
Dabei finden die Veranstaltungen in den Räumlichkeiten des Kulturfensters sowie in anderen
Veranstaltungsräumlichkeiten u.a. der Stadthalle Heidelberg statt.
Der/die Freiwillige bearbeitet viele Aufgaben eigenständig und teilt sich seine/ihre Zeit u.a. mit
Anleitung selbst ein.
Voraussetzungen:
Wir wünschen uns zwei junge Menschen, die kreativ, flexibel, zupackend und mitdenkend sind. Für den
Veranstaltungs/ Jugendkulturbereich ist der Führerschein eine notwendige Voraussetzung, beim
Spielmobil ist der Führerschein erwünscht, stellt aber keine Grundbedingung dar.
32
Heidelberg
KlangForum Heidelberg e.V.
Kulturmanagement und Öffentlichkeitsarbeit
www.klanghd.de
Steckbrief:
Das KlangForum Heidelberg e.V. ist ein Verein zur Förderung und Verbreitung von Alter und
zeitgenössischer Musik. Zu dem Verein gehören die beiden professionellen Ensembles SCHOLA
HEIDELBERG (Vokalensemble) und das ensemble aisthesis (Instrumentalensemble). Das KlangForum
tritt als Veranstalter in und um Heidelberg und bei internationalen Festivals und namhaften
Konzertveranstaltern auf.
In engem Kontakt mit führenden Komponisten der Gegenwart erarbeitet die SCHOLA HEIDELBERG
ein umfangreiches Repertoire, präsentiert aber auch regelmäßig eigene Kompositionsaufträge.
Außerhalb der eigenen Heidelberger Konzertreihe gastiert die SCHOLA HEIDELBERG international auf
Festivals wie dem Musikfest Berlin, den Salzburger Festspielen, Milano Musica in Mailand, dem
Lucerne Festival, der Biennale in Venedig und arbeitet u.a. mit Ensemble Modern, dem WDRSinfonieorchester Köln, dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, der Deutschen Radio
Philharmonie und dem Berliner Symphonischen Orchester zusammen. Zahlreiche und preisgekrönte
CD-Einspielungen sind in den letzten zwanzig Jahren entstanden.
Das ensemble aisthesis hat sich auf Musik des 20/21. Jahrhunderts spezialisiert. Die Instrumentalisten
des Ensembles erarbeiten sowohl „Klassiker der Moderne“ wie Schönberg, Webern, Boulez,
Stockhausen, Cage als auch insbesondere Werke der Gegenwart im direkten Austausch mit den
jeweiligen Komponisten. Mit seinem umfangreichen Repertoire an Werken für bis zu 20 Musiker
konzertiert es regelmäßig in Heidelberg und war zu Gast u.a. bei musica viva in München, beim mdr
Musiksommer, bei der Romanischen Nacht in Köln (2006), beim Tongyeong Festival Korea (2000), den
Kasseler Musiktagen und dem Basler Musikforum. Auch das ensemble aisthesis ist für seine
renommierten CD-Einspielungen bekannt.
Tätigkeitsprofil:
Du hast die einmalige Chance einen Einblick in eine abwechslungsreiche Kultureinrichtung zu erhalten.
Während Deiner Zeit sollst du uns nach Deinen selbstgewählten Schwerpunkten in der Organisation,
Planung und Durchführung von Konzerten & Konzertreisen unterstützen und/oder bei der
Öffentlichkeitsarbeit (Pressearbeit, Webpräsenz, Social Media) mithelfen. Ziel soll es sein, dass Du
nach diesem Jahr einen umfangreichen Einblick in den Alltag eines Kulturbetriebes erhalten hast und
Deinem Wunsch einer möglichen Ausbildung oder einem Studium im Kulturbereich näher gekommen
bist. Auf Grund unserer Abendveranstaltungen und Konzertreisen ist es sehr wichtig, dass du bereits
volljährig bist. Dich erwartet ein intensives und ereignisreiches Jahr!
33
Heidelberg
Institut für Jugendmanagement Stiftung gGmbH
Jugendbildungsarbeit, Organisation von Reisen, Marketing (2x)
www.ijm-stiftung.de / www.master-mint.de / www.ybs.de
Steckbrief:
Das IJM ist auf schulergänzende Bildungsangebote spezialisiert, damit Schulen ihre Schüler orientiert
am Interesse und der Leistungsfähigkeit fördern können. Dabei liegen die Schwerpunkte in der
Breitenförderung bei Grundlagenkompetenzen und in der Spitzenförderung für das obere
Leistungsdrittel der Kinder und Jugendlichen.
Die Programme sind in deutscher Sprache und werden bundesweit an alle Grundschulen und
weiterführende Schulen angeboten. Hinzu kommen die Auslandsschulen der Bundesrepublik.
Eine Programmausweitung über die Goetheinstitute weltweit um deutsche Kultur- und Bildungsarbeit an
deutschsprachige Schüler im Ausland anzubieten befindet sich derzeit im Aufbau.
Tätigkeitsprofile:
Das IJM bietet insgesamt 2 Stellen FSJ Kultur an.
Die Aufgabengebiete sind unter anderem:
o
Jugendbildungsarbeit, Präsenz- und Fernbetreuung von leistungsstarken Schülern
o
Vorbereitung und Planung von Veranstaltungen und Reisen (Kultur- und
Forschungsexpeditionen)
o
Medienarbeit, Texte und Publikationen bearbeiten, Programme, Bild- und Filmmaterial
aufbereiten
o
Allgemeine Stiftungs- und Schülerverwaltung, Korrekturarbeit von Schülerarbeiten
Was wir uns von unseren zukünftigen Freiwilligen wünschen:
o
Lust auf Kinder- und Jugendarbeit
o
Lust Neues auszuprobieren und neue Wege zu gehen und zu gestalten
o
Kommunikationsvermögen, keine Scheu im Umgang mit Kindern & Jugendlichen in Gruppen
o
Bereit Verantwortung zu übernehmen
o
Bildungsorientierung, Sportlichkeit wäre in der vor Ortbetreuung von Vorteil
o
Engagement in Organisationen während der Schulzeit; evtl. auch schon in der Jugendarbeit, im
Sport oder generell im Verband sind von Vorteil
o
Der Besitz eines Führerscheins ist von Vorteil
34
Heidelberg
Theater und Orchester
1. Junges Theater (2x)
2. Opern- und Konzertpädagogik
3. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (2x)
4. Maske
www.theater.heidelberg.de
Steckbrief:
Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Spartenhaus, d.h., es gibt Schauspiel, Oper,
Tanztheater, Konzert und ein Kinder- und Jugendtheater. Das Theater Heidelberg bietet sechs Stellen
an.
Das Theater und Orchester Heidelberg hat einen breit gefächerten Spielplan – vom Klassiker bis hin zu
zahlreichen Uraufführungen in allen Bereichen. Schauspiel gehört ebenso zu unserem Angebot wie
Oper, Operette, Sinfoniekonzerte und Theater für Kinder und Jugendliche. Außerdem bieten wir
zahlreiche Sonderveranstaltungen und Begleitprogramme und sehen unsere Arbeit auch im
Engagement für soziale Projekte. Wir sind kein Theater im ‚Elfenbeinturm’ sondern suchen Kontakte zu
vielen Partnern in der Stadt und sind sehr an kulturellen Netzwerken interessiert. Junge Menschen sind
auch im Theater die Macher und das Publikum nicht nur von morgen, sondern auch bereits von heute.
Wir sind überzeugt, dass sich jüngere und reifere Menschen gegenseitig etwas zu sagen haben und
sich ergänzen.
Wir wünschen uns von Freiwilligen im FSJ Kultur:
o
Interesse für Theater in seiner gesamten Vielfalt
o
Kreativität und Verantwortungsbewusstsein
o
Kollegialität und Teamfähigkeit
o
Einsatzbereitschaft und überdurchschnittliches Engagement
o
den Willen, sich ständig mit Neuem zu beschäftigen
o
Kombinationsfähigkeit und Bereitschaft zu Vernetzungen in unterschiedlichsten Bereichen
1. Junges Theater im Zwinger³ Heidelberg (2x)
Junges Theater im Zwinger³ Heidelberg
Im Jungen Theater Im Zwinger³ Heidelberg werden Stücke für Kinder und Jugendliche aller
Altersgruppen gespielt. Begleitet werden diese von einem umfangreichen theaterpädagogischen
Programm. Im Zentrum steht dabei nicht nur die Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft und
Geschichte, sondern vor allem der Austausch mit anderen Ländern und Kulturen. Ein weiterer
Schwerpunkt liegt in der Stück- und Projektentwicklung, der Zusammenarbeit zwischen dem Theater
und anderen kulturellen Einrichtungen der Stadt und anderen künstlerischen Bereichen. Wer Lust hat in
einem Team eigenverantwortlich, phantasievoll, auch mal unkonventionell, neue Wege zu gehen und
sich mit der Welt von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzen möchte, ist hier genau richtig.
35
Wir bieten einen FSJ-Platz im Bereich Theaterpädagogik an. Theaterpädagogen vermitteln zwischen
Kinder und Jugendlichen und dem Theater. Dabei führen sie spielerisch sowohl an die Institution als
auch an die Kunstform Theater heran. Durch ca. 40 Kooperationsverträge, die das Theater Heidelberg
mit verschiedenen Schulen hat, bildet eine Säule der Theaterpädagogik die Spielplanbegleitung
(Organisation von Probenbesuchen, Erstellen von Lehrermaterial, vorbereitende Workshops,
Nachgespräche). In verschiedenen Spielclubs und Workshops für Schulklassen bietet die
Theaterpädagogik Interessierten auch die Möglichkeit, unter Anleitung des Theaterpädagogen selbst zu
spielen. Bei all diesen Aufgabenbereichen unterstützt der FSJler die Theaterpädagogen; die Aufgaben
erstrecken sich von der Produktionsbegleitung über eine Assistenz beim Spielclub und einer
Schultheater-AG bis hin zur Organisation von und konzeptionellen Mitarbeit bei Sonderaktionen
(Adventskalender) und Festivals wie den Schülertheatertagen.
Wir bieten einen zweiten FSJ-Platz im Bereich Dramaturgie/Regie.
Im Zentrum der Arbeit eines Dramaturgen steht die Produktionsdramaturgie, d.h. die Betreuung der
Proben eines Stückes und die Bereitstellung von Hintergrundmaterial für das Regieteam und die
Schauspieler. Hinzukommen die Redaktion von verschiedenen Publikationen, z. B. Monatsspielplan
und Programmplakat, und das Verfassen von Texten für Pressematerial, Homepage und
Theatermagazin. Der FSJler unterstützt die Arbeit der Dramaturgie durch Recherche, Erstellen des
Pressespiegels, Verfassen von Pressetexten und Betreuung der Social Media. Der Freiwillige begleitet
die Arbeit des Regieassistenten (Regiehospitanz) und ist bei einer Produktion selbst als Regieassistent
tätig. Außerdem assistiert er einem Spielclub und übernimmt die Spielleitung von laufenden
Produktionen. Weiterhin ist der FSJler in die Organisation und Durchführung von
Sonderveranstaltungen (Adventskalender) und Festivals (Stückemarkt, Literaturtage) eingebunden.
Aufgrund der späten Probenzeiten am Theater (18-22 Uhr) ist es für diese FSJ-Stelle Voraussetzung,
dass der Bewerber/die Bewerberin spätestens im September 2016 volljährig ist.
2. Philharmonisches Orchester (Opern-/Konzertpädagogik, Konzertdramaturgie, Orchesterbüro,
Notenbibliothek)
Das Philharmonische Orchester Heidelberg pflegt seit zehn Jahren ein erfolgreiches
Musikvermittlungsprogramm. Die Education-Arbeit liegt sowohl den Orchestermusikern als auch den
Sängern des Opernensembles und der gesamten Opern- und Konzertabteilung sehr am Herzen. Im
Zentrum steht dabei die Arbeit für und mit Kindern und Jugendlichen und die Heranführung junger
Altersgruppen an Musik im Allgemeinen und an das Konzert im Besonderen – und das auf immer neuen
Wegen ... Die Vernetzung mit Kindergärten sowie mit Grund- und weiterführenden Schulen spielt
außerdem eine wichtige Rolle.
Wer Lust hat, in einem Team eigenverantwortlich und fantasievoll zu arbeiten und sich mit der Welt von
Kindern und Jugendlichen auseinanderzusetzen, ist hier genau richtig. Ein Beispiel dafür ist die
Assistenz bei Spielclubs, die Mitarbeit bei Workshops sowie das Erstellen von Materialmappen zur
Information von Schülern und Pädagogen. Mitbringen sollte ein Freiwilliger außerdem Musikalität und
Interesse für einen großen Orchesterapparat. Vom Begleiten der Orchestermusiker in
Bildungseinrichtungen, über die Erarbeitung und Konzeption von Lehrermaterial, der Mitgestaltung des
Spielplans für Kinder- und Jugendkonzerte, der Übernahme administrativer und organisatorischer Arbeit
im Orchesterbüro, hat man die Möglichkeit, sich einzubringen und neue Erfahrungen zu sammeln.
36
In der Konzertdramaturgie wird ausführlich Einblick in die Entwicklung eines Konzertes und des
Orchesters gegeben. Von der Online- oder Bibliotheks-Recherche über das Arbeiten an Konzeptionen
und Durchführungen von Jugendkonzerten bis hin zur redaktionellen Arbeit, wie zum Beispiel Texte für
Spielzeithefte, Theaterzeitung etc. zu erfassen und zu schreiben. Teil der Dramaturgie ist außerdem die
Notenbibliothek, in der man hauptsächlich praktische arbeiten, wie sortieren, kopieren und binden der
Noten kennen lernt. Wichtig sind gute Englischkenntnisse für gelegentliche Übersetzungen. Außerdem
sollte man Spaß und Offenheit an der Musik mitbringen, Interesse an dem Arbeiten mit Texten und
Inhalten, sowie Bereitschaft Neues zu lernen. Wer Lust hat diese vielfältige Arbeit kennen zu lernen, ist
herzlich Willkommen in der Konzertabteilung und dem Philharmonischen Orchester Heidelberg.
3. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (2x)
Die Mitarbeit im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Theater besteht u. a. aus dem
Umgang mit Presse und Medien, aber auch mit den Mitarbeiter/innen des Hauses vom
Bühnentechniker bis zum Künstler. Zu den Aufgabenfeldern gehören die Vor- und Nachbereitung von
Premieren- und Pressemappen, Gestaltung und Aktualisierung von Pressewänden, dramaturgische
Zuarbeit, Durchführung von Projekten, Verfassen von Pressetexten, die Mitarbeit an der Webseite,
sowie die Betreuung und Gestaltung von Presse- und Abo-ständen.
4. Maske
Mit unserer FSJ-Kultur Stelle in der Maske des Theaters Heidelberg bieten wir die Möglichkeit zu einem
weit gefächerten Einblick in den Beruf des Maskenbildners, d.h. Sie werden die Möglichkeit bekommen
verschiedene Techniken und Materialien, die zum Alltag des Maskenbildners gehören, kennenzulernen.
Entsprechend Ihres Geschicks werden wir Sie an unseren Ausstattungsarbeiten beteiligen und Sie evtl.
sogar bei geeigneten Vorstellungen einsetzen, sodass Sie die ersten Erfahrungen am Darsteller
sammeln können. Diese Stelle richtet sich vorzugsweise an jede/n, die/der ein handwerkliches
Geschick und eine gute Teamfähigkeit mitbringt und zudem Interesse an den Vorgängen hinter der
Bühne im Allgemeinen und am Beruf des Maskenbildners im Besonderen hat.
37
Heidenheim
Volkshochschule / Kulturbüro Heidenheim
Bildungsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement
www.vhs-heidenheim.de
Steckbrief:
Sie möchten sich gerne über ein Jahr hinweg praktisch engagieren, haben Spaß an besonderen
Herausforderungen und streben womöglich einen Beruf in einer kulturellen Einrichtung oder im
kulturellen Bereich an? Dann kommen Sie doch ganz einfach ins Team der vhs. Die Volkshochschule
Heidenheim ist ein Geschäftsbereich der Stadt Heidenheim, besteht seit 1946 und befindet sich in der
Stadtmitte. Sie ist die größte vhs im Landkreis Heidenheim und bietet jährlich ca. 750 Kurse,
Veranstaltungen, Prüfungen, Ausstellungen und Exkursionen in einem breiten Themenspektrum an.
Wir organisieren Kurse, Veranstaltungen, Prüfungen, Ausstellungen und Exkursionen und wirbeln
ganz schön, damit diese von vielen großen und kleinen Menschen besucht werden.
Tätigkeitsprofil:
Der Freiwillige/die Freiwillige kann sich je nach Interessen und Fähigkeiten in besonderen Projekten
und bei den Alltagsaufgaben einbringen. Wir wünschen uns Unterstützung bei der Erstellung der
Werbemittel, bei der Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, bei der Planung und Organisation des
Sommerferienprogramms für Kinder, bei der Vorbereitung der Mitgliederversammlung des
Volkshochschulverbands Baden-Württemberg, bei Stadtteilprojekten und Ausstellungen. Zu den
vielseitigen Alltagsaufgaben gehört die Information und Beratung der Teilnehmer, die Vorbereitung
von Veranstaltungen, Kontrolle von Kursräumen und die Mitarbeit im Qualitätsmanagement. Eigene
Ideen sind willkommen, Flexibilität und Offenheit auch gegenüber Menschen aus anderen
Kulturkreisen sind von Vorteil. Wir gehen davon aus, dass Sie sorgfältig und zuverlässig arbeiten
können, eine gute Auffassungsgabe und auch Humor haben. Mit dem Office-Paket sollten Sie sich
bereits angefreundet haben.
38
Heilbronn
Stadtbibliothek
Bibliotheksarbeit, Bildung
www.stadtbibliothek-heilbronn.de
Steckbrief:
Die Stadtbibliothek bietet in ihrer Zentralbibliothek, der Fahrbibliothek und in zwei Stadtteilbibliotheken
ein breites Angebot von ca. 250.000 Medien zur Nutzung vor Ort und zur Ausleihe an: Romane
Sachliteratur und Kinderliteratur, Hörbücher, Filme, Sprachkurse, Karten, Musik, Noten Zeitungen,
Zeitschriften, Brett- und Computerspiele sowie E-Book-Reader. Mit der Onleihe Heilbronn-Franken steht
zudem ein umfangreiches Medienangebot zum Download zur Verfügung.
Pressedatenbanken, Musik-Streamingportale und online-Lernangebote ergänzen das virtuelle Angebot.
In der Zentralbibliothek stehen Katalog- und Datenbankzugänge, PC-Arbeitsplätze mit Internet, Textund Bildbearbeitung, Scanner und Drucker zur Verfügung. WLAN-Zugang ist vorhanden.
Für Schulen und Kindertagesstätten werden aufeinander abgestimmte, spielerische Führungen und
Veranstaltungen für alle Altersstufen angeboten. Kinder- und Jugendliteraturtage sowie der
Sommerferien-Leseclub ergänzen das Angebot. Die Fahrbibliothek besucht regelmäßig die Heilbronner
Grundschulen.
Die Musikbibliothek bietet einen umfangreichen Notenbestand, Materialien zum Erlernen eines
Instruments, Bücher, Zeitschriften, CDs und Filme aller Musikgattungen und vernetzt sich mit der
lokalen Musikszene. Medienbestände in acht Fremdsprachen und ein vielfältiges Angebot zum
Sprachen Lernen wird der Besuchervielfalt des Hauses gerecht.
Ein umfangreiches Veranstaltungsangebot unterstreicht die Funktion der Bibliothek als Ort des
kulturellen und gesellschaftspolitischen Austauschs.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige übernimmt regelmäßige Tätigkeiten des Bibliotheksalltags (Medienbeschaffung,
Medienpräsentation und –vermittlung, Kundenservice) und engagiert sich in Arbeitsgruppen und
Projekten
je
nach
Neigung
und
Interesse
(AG
Social
Media,
AG
Medienpräsentation,
Veranstaltungsarbeit u.a.). Eigenständige Projekte werden zu Beginn des jeweiligen FSJ-Jahres
festgelegt und orientieren sich auch an den Interessen und Stärken des /der Freiwilligen.
39
Karlsruhe
Hochschule für Musik
Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.hfm-karlsruhe.de
Steckbrief:
Die Hochschule für Musik Karlsruhe ist eine international renommierte Ausbildungsstätte, an der rund
600 Studierende auf künstlerische, pädagogische und wissenschaftliche Berufe vorbereitet werden.
Neben den traditionellen Fächern liegen die Ausbildungsschwerpunkte auf den Gebieten
Musiktheater, Zeitgenössische Musik, Musikwissenschaft/Musikinformatik und Musikjournalismus mit
multimedialem Bezug. Im Rahmen des SpardaPreCollege für junge hochbegabte Schüler wird zudem
der musikalische Nachwuchs intensiv gefördert. Internationalität und das Zusammenleben
verschiedener Kulturen prägen das Bild der Hochschule, an der Menschen aus über 50 Nationen Tag
für Tag miteinander arbeiten, studieren und musizieren. Mit über 400 Veranstaltungen im Jahr ist die
Hochschule für Musik einer der größten Kulturveranstalter in der Kultur- und Medienregion Karlsruhe,
Nordbaden, der Südpfalz und dem Elsass.
Tätigkeitsprofil:
Im Rahmen des FSJ Kultur geben wir einen umfassenden
Einblick in den vielseitigen und interessanten Bereich der Veranstaltungsorganisation und der
Öffentlichkeitsarbeit einer Musikhochschule. Der/die Freiwillige unterstützt das Team im
Veranstaltungsbüro und bei der Öffentlichkeitsarbeit / Marketing. Dazu gehören auch die
eigenständige Planung und Organisation von Veranstaltungen, projektbezogene Arbeit bei Konzerten,
Wettbewerben etc. und in der Öffentlichkeitsarbeit (Kontakt zu den Medien, Pressearbeit), Marketing
und Werbung. Dabei bleibt auch Freiraum für eigene kreative Ideen und die Entfaltung persönlicher
Talente und Interessen des/der Freiwilligen. Er/sie sollte Begeisterung für Musik, Offenheit für andere
Kulturen, Flexibilität und Organisationstalent mitbringen.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
40
Karlsruhe
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie
1. Museumskommunikation
2. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
3. Veranstaltungen
www.zkm.de
Steckbrief:
Das ZKM ist eine weltweit einzigartige Kulturinstitution. Es reagiert auf die schnellen Entwicklungen der
Informationstechnologien und den Wandel der sozialen Strukturen. In seiner Arbeit vereint das ZKM
Produktion und Forschung, Ausstellungen und Veranstaltungen, Vermittlung und Dokumentation. Mit
dem Museum für Neue Kunst, dem Medienmuseum, dem Institut für Bildmedien, dem Institut für Musik
und Akustik und dem Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft verfügt das ZKM über vielfältige
Möglichkeiten zur Entwicklung von interdisziplinären Projekten und internationalen Kooperationen. Das
ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts und hat die
Aufgabe als Einrichtung der Forschung, der Kulturvermittlung und der Weiterbildung, eine umfassende
Auseinandersetzung mit Kunst und Medientechnologie zu ermöglichen. Das ZKM bietet 3 Stellen an.
Tätigkeitsprofil:
1. Museumskommunikation
Die Abteilung Museumskommunikation steht für eine innovative und interdisziplinäre Kunstvermittlung
und fungiert als Schnittstelle zwischen dem ZKM und seinen Besuchern. Das Programm dieser
Abteilung zielt darauf ab, die im ZKM produzierten wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeiten
sowie die zahlreichen Ausstellungen im Medienmuseum und im Museum für Neue Kunst in Form von
partizipativen Führungen, Workshops und Fortbildungen nachhaltig und spannend zu vermitteln.
Aufgrund der führenden Kompetenz des ZKM im Bereich der Neuen Medien ist das
medienpädagogische Angebot der Museumskommunikation einzigartig, denn die vorhandene Infrastruktur des Hauses mit seinen Museen, Forschungsinstituten und der Mediathek/Bibliothek ermöglicht
vielfältige Zugänge zu Themenfeldern aus Medientheorie, Medienpraxis, Kunstwissenschaft und
Bildende Kunst.
Im Rahmen des FSJ Kultur lernt man durch die Mitarbeit in dieser Abteilung das Haus mit seinen
Museen und Institutionen aus der Sicht der Kunstvermittlung kennen. Das Arbeitsfeld in der
ZKM | Museumskommunikation ist vielfältig und kann von abteilungsinterner Arbeit, Hospitationen bei
Führungen und Workshops bis hin zu eigenen kleinen Projekten reichen. Neben den Hospitationen und
der Projektarbeit liegt der Schwerpunkt Ihrer Arbeit auf der Betreuung der ZKM_Medienwerkstatt und
ihrem vielfältigen technischem Equipment. Sie werden sich eigenständig um die Rechner (Apple und
Windows), die dazugehörende Software, die iPads, Grafiktabletts, Midi-Keyboards, Foto- und
Videokameras und weitere Multimedia-Hardware kümmern. Sie sind Ansprechpartner für die freien
Workshopreferenten der Abteilung, was eben dieses Equipment betrifft und werden aus diesem Grund
auch in regem Austausch mit unserer EDV Abteilung stehen. Neben diesen Arbeiten werden Sie auch
die Abteilung in der Planung von Großveranstaltungen und projektbezogenen Vermittlungsangeboten
unterstützen.
41
Voraussetzung für ein FSJ Kultur im ZKM ist ein sicherer und versierter Umgang mit dem Computer
(überwiegend Apple), Video- und Digital-Kameras und die Lust an Kreativität, Teamwork und
eigenständigem Arbeiten sowie das Interesse an zeitgenössischer Kunst und neuen Medien.
2. Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Die Abteilung „Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing“ ist für die Bewerbung des gesamten ZKM
Programms verantwortlich: Ausstellungen, Vorträge, Konzerte aber auch Entwicklungen und
Produktionen der Institute werden von der Abteilung an die Öffentlichkeit vermittelt. Hierfür gilt es,
Konzepte und -strategien im print, wie im online-Bereich zu entwickeln und umzusetzen, ebenso wie die
passenden Pressevertreter in Form von Pressemitteilungen anzusprechen und zu betreuen.
Wir
suchen eine/n Freiwillige/n, der Spaß daran hat, die Abteilung in der Kommunikationsarbeit zu
unterstützen und neue Formen der Ansprache zu entwickeln und umzusetzen. Voraussetzung ist eine
sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie Englischkenntnisse.
3. Veranstaltungen
Der Veranstaltungsbereich des ZKM ist für die organisatorische und technische Umsetzung von rund
160 Veranstaltungen im Jahr verantwortlich und betreut mehrere Veranstaltungsräume mit einer
Kapazität zwischen 16 und 800 Personen. Das vielseitige Veranstaltungsprogramm des ZKM erstreckt
sich von Vorträgen und Symposien bis hin zu Theater- und Musikveranstaltungen, Performances und
Tanzaufführungen. Darüber hinaus vermietet das ZKM Räume für Firmenfeiern, Produktpräsentationen,
Kundenevents etc.
Im Rahmen des FSJ Kultur lernen Sie alle relevanten Bereiche der Veranstaltungstechnik, wie Ton,
Licht, Projektion, Bühnenbau etc. kennen. Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit wird in der technischen
Organisation sowie Umsetzung der technischen Anforderungen für Veranstaltungen liegen. Sie werden
hausintern mit den verschiedenen Abteilungen und Instituten des ZKM sowie mit externen Partnern und
Institutionen zusammenarbeiten. Als Voraussetzung sollten Sie volljährig sein und möglichst über
Vorkenntnisse im technischen Bereich durch Aktivitäten im Bereich der Veranstaltungstechnik verfügen.
Ferner erwarten wir technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und kreative Ideen bei der
Lösung technisch-künstlerischer Probleme. Wir setzen ein hohes Maß an Teamfähigkeit, zeitlicher
Flexibilität, Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten sowie körperlicher Belastbarkeit voraus. Die
Bereitschaft zum Arbeiten am Abend und am Wochenende muss gegeben sein. Gute kommunikative
Fähigkeiten sowie Freude am Umgang mit Künstlern und Wissenschaftlern sind im ZKM
Voraussetzung. Zudem sind gute Englischkenntnisse und das Interesse an zeitgenössischer Kunst und
neuen Medien wünschenswert.
42
Karlsruhe
Staatliche Kunsthalle
1. Kunstvermittlung
2. Kommunikation & Marketing
www.kunsthalle-karlsruhe.de
Steckbrief:
Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe gehört zu den bedeutendsten und ältesten Museen in Deutschland.
Die Sammlung umfasst Kunst aus acht Jahrhunderten, in erster Linie Werke deutscher, französischer
und niederländischer Meister. Rund 800 Gemälde und Skulpturen sind ständig zu sehen. Das
Kupferstichkabinett mit seinen rund 100 000 Blättern ist eine der ältesten Graphiksammlungen Europas.
Seit nahezu 50 Jahren hat die Kunstvermittlung Tradition im Hause.
Das 1973 gegründete Kindermuseum der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, seit 2009 in Junge
Kunsthalle umbenannt, ist nicht nur einmalig in seiner Konzeption, sondern zählt gleichfalls zu den
ältesten Einrichtungen dieser Art in Deutschland. In einem nun eigenen Gebäude zwischen Haupthaus
und Orangerie werden dort speziell für Kinder und Jugendliche konzipierte Ausstellungen präsentiert.
Ob kunst- oder kulturhistorischer Inhalt, immer bedeutet ein Besuch in der Jungen Kunsthalle, sich
kreativ und spielerisch mit einem Thema zu befassen und durch eigenes Erfahren und Tun zu lernen.
Die Kunsthalle Karlsruhe bietet 2 Stellen an.
Tätigkeitsprofile:
Kunstvermittlung
Der/die Freiwillige soll zunächst bei den vielfältigen Angeboten der Kunstvermittlung hospitieren und
später auch daran aktiv mitwirken, d.h. beispielsweise sich in die Ausstellungen in der Jungen
Kunsthalle einbringen, bei Malkursen und Führungen für Kinder und Jugendliche, sowohl im
Klassenverband wie auch im Freizeitangebot, assistieren.
Als eigenes Projekt ist die Erstellung von didaktischem Material zu Ausstellungen in der Jungen
Kunsthalle wie auch zur Schausammlung geplant. Dieses kann unterschiedlichster Natur sein, wie
beispielsweise ein Spiel, ein Video, ein Wettbewerb, etc….Ebenso soll der/die Freiwillige die
Möglichkeit haben, eine Unterrichtseinheit für eine Schulklasse selbst zu konzipieren und dann auch
praktisch zu erproben.
Eine Mitbetreuung des Jugendclubs die „Jungen Freunde“ ist wünschenswert. Das Programm hierfür,
Führungen durch Ausstellungen, Besuch anderer Kunsteinrichtungen, Vorträge, aktives Gestalten in
den Malwerkstätten etc. soll auch durch seine/ihre Ideen bereichert werden. Um neue „Junge Freunde“
zu gewinnen, ist es wichtig, sich mit dem Thema der Mitgliedergewinnung auseinanderzusetzen, was
dann auch ein Thema für den/die Freiwillige(n) wäre.
Außerdem besteht die Möglichkeit, in die Arbeit der anderen Abteilungen des Museums Einblick zu
erhalten. Von dem/der Freiwilligen wünschen wir uns, dass er/sie sich für Kunst und Kultur interessiert.
Für die Arbeit in der Kunstvermittlung ist es besonders wichtig, offen auf Menschen zugehen zu können.
43
Kommunikation & Marketing
Die Abteilung Kommunikation ist zentrale Einheit für die werbliche Vermittlung der Inhalte und der
Aufgaben des Museums. Anzeigenschaltung, Plakatierung, Presseinformationen, Social MediaAktivitäten auf Facebook, Twitter, Instagram oder Newsletter dienen der Information einer breiten
Öffentlichkeit und bestimmen neben den kunstwissenschaftlichen Inhalten das Bild der Kunsthalle nach
außen. Messebeteiligungen und Präsentation der Ausstellungen und der Sammlung des Museums sind
ebenso Bestandteil der Aufgaben. Dazu gehören letztlich aber auch Basistätigkeiten wie Aufbau und
Aktualisierung von Verteilern für Mailings und Vertriebsaktionen.
Der Besucherservice bietet direkte Information per Telefon oder Mail und steht auch in den drei
Häusern der Kunsthalle für den Besucher zur Verfügung. Besucherforschung und
Beschwerdemanagement sind ebenso von Bedeutung, wenn man dem Besucher einen positiven
Eindruck vermitteln will.
Die Mitarbeit in der Abteilung Kommunikation mit den Einzelbereichen Marketing, Presse und Medien,
Besucherservice, Grafikbüro sieht einen Einsatz in allen genannten Bereichen vor, die eng zusammen
arbeiten. Auch die selbstständige Durchführung von Projekten bieten wir an. So die Erarbeitung einer
jugendgerechten Kommunikation für Ausstellungen der Jungen Kunsthalle. Oder eine
Besucherevaluation auf der Basis vorhandener, gesicherter Daten in Zusammenarbeit mit einem
studentischen Projekt. Die beiden Mitarbeiter/innen im FSJ betreuen auch unsere „Jungen Freunde“ bei
ihren Initiativen und Aktivitäten rund um das Museum und die Kunst. Von dem/der Freiwilligen
wünschen wir uns, dass er/sie Interesse an Kultur, Medien, Marketing mitbringt. Wir erwarten
selbstständiges, verantwortungsbewusstes und sorgfältiges Arbeiten. Gerne arbeiten wir mit Dir im
Team zusammen. Die deutsche Sprache in Wort und Schrift ist wichtig für die tägliche Arbeit und der
Umgang mit dem Internet - konkret den sozialen Medien und Netzwerken - und den Officeprogrammen
sollte Dir nicht ganz fremd sein.
44
Karlsruhe
Badisches Staatstheater
1. Theaterpädagogik & Junges Staatstheater
2. Kommunikation & Marketing
3. Schauspieldramaturgie (2x)
4. Tontechnik
5. Festivals/ Sonderveranstaltungen
6. Beleuchtung
www.staatstheater.karlsruhe.de
Steckbrief:
Das BADISCHE STAATSTHEATER KARLSRUHE ist mit über 600 Festangestellten eine der größten
Kultureinrichtungen des Landes Baden-Württemberg. Das Mehrspartenhaus (Oper, Schauspiel,
Konzert, Ballett, JUNGES STAATSTHEATER) produziert in mehreren Spielstätten (Großes Haus,
Kleines Haus, Insel, Studio) und führt zusätzlich weitere Projekte in der Stadt durch. Wir bieten
insgesamt sieben Stellen im FSJ Kultur an.
Tätigkeitsprofile:
Theaterpädagogik & JUNGES STAATSTHEATER (1 Stelle)
Die Theaterpädagogik des BADISCHEN STAATSTHEATERS KARLSRUHE betreut alle Sparten des
Hauses und besonders intensiv das JUNGE STAATSTHEATER, das Produktionen für Kinder und
Jugendliche ab 2 Jahren anbietet. Dazu kommen zahlreiche spielplanbegleitende Veranstaltungen (z.B.
das Theaterfest). Im Rahmen des FSJ Kultur in unserer Abteilung erleben und bereichern unsere
Freiwilligen sowohl den Alltag in der Theaterpädagogik als auch den des JUNGEN STAATSTHEATERS
und lernen zugleich alle Abteilungen des BADISCHEN STAASTHEATERS kennen. Wir suchen
theateraffine, engagierte und neugierige Freiwillige, denen wir einen umfangreichen Einblick in die
Arbeit an unserem Theater ermöglichen. Aufgaben wie die Anleitung von Kindern- und Jugendlichen,
die Betreuung von Lehrerinnen und Lehrern, die Mitarbeit an theaterpädagogischen Materialien,
Theaterführungen, PC-Arbeit und die Mitgestaltung von Workshops in der Theaterpädagogik fallen
unter anderem in die Arbeitsbereiche unserer Freiwilligen. Hinzu kommt eine Regieassistenz bei einer
Produktion des JUNGEN STAATSTHEATERS. Kreativität, Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein,
Offenheit und Zuverlässigkeit sind uns sehr wichtig. Organisatorisches Talent, kommunikative Stärken,
Belastbarkeit und gute Computerkenntnisse sind unerlässlich. Über Theatererfahrungen freuen wir uns
sehr, Spaß an neuen Aufgaben und viel Liebe zum Theater setzen wir voraus. Wir arbeiten sehr eng mit
unseren Freiwilligen zusammen, da es uns wichtig ist, neue Impulse aufgreifen zu können. Zudem
möchten wir, dass Freiwillige in unserer Abteilung möglichst viele Einblicke in Berufsfelder am Theater
bekommen, Zukunftspläne konkretisieren können und ein reger Austausch die alltägliche Arbeit
begleitet.
Kommunikation & Marketing (1 Stelle)
Nach Absprache mit den Mitarbeitern der Abteilung für Kommunikation und Marketing wird der/die
Freiwillige in alle Arbeitsprozesse integriert. Dabei sollen möglichst kleinere Aufgabenbereiche bzw.
Projekte eigenverantwortlich und selbständig abgewickelt werden. Abitur an einem allgemeinbildenden
oder Wirtschaftsgymnasium, sowie sehr sichere Deutschkenntnisse setzen wir voraus. Musik als
Wahlfach ist von Vorteil.
Schauspieldramaturgie (2 Stellen)
In enger Zusammenarbeit mit dem Schauspieldirektor und den Schauspieldramaturgen werden die
Freiwilligen die Produktionen des Schauspiels und weitere Veranstaltungen begleiten und durchführen,
sowie eigene Projekte konzipieren und durchführen. Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Unterstützung der
Schauspieldramaturgie in administrativen Fragen. Wir brauchen junge Menschen, die
eigenverantwortlich und kreativ arbeiten können und wollen und trotzdem auch Büroarbeiten und
Assistenzfunktionen gut erledigen. Dem Team ist es wichtig, dass die Erfahrungen der Freiwilligen
45
mannigfaltig ausfallen. Wir wünschen uns daher belastbare und kommunikative Persönlichkeiten mit
starkem Interesse an der Theaterarbeit sowie an Kultur allgemein. Da im Bereich Dramaturgie auch
öffentliches Auftreten verlangt wird, setzen wir gute Umgangsformen voraus. Computerkenntnisse und
ein Führerschein sind von Vorteil. Der Bewerber sollte bei Arbeitsbeginn mindestens 18 Jahre alt sein.
Tontechnik (1 Stelle)
Für die Abteilung Tontechnik suchen wir eine/n engagierte/n Freiwillige/n, der/die Spaß an der Arbeit
mit Audio- und Videotechnik hat. In einem kleinen Team besteht die Möglichkeit, die Arbeit eines
Mediengestalters kennenzulernen und erste Projekte selbständig durchzuführen. Zuverlässigkeit,
Pünktlichkeit und Teamfähigkeit sind dabei unerlässlich. Der/die Bewerber/in sollte zudem musikalische
Grundkenntnisse mitbringen. Das Spielen eines Instrumentes ist von Vorteil.
Produktionsleitung & Festivals (1 Stelle)
Unsere Freiwilligen arbeiten in der aktiven Organisation und Koordination der Produktions- und
Festivalorganisation mit. Sie lernen die Aufgaben, Kommunikationsstrukturen und organisatorischen
Vorgänge eines Festival- und Gastspielbetriebs, eines Staatstheaters und die Arbeitsweisen sowohl
deutscher & internationaler Theater, als auch freier Theater- und Orchestergruppen kennen. Die
Freiwilligen erhalten einen umfassenden und vielfältigen Einblick in die europäische Theaterszene und
die spartenübergreifende Arbeitswelt des Oper-, Schauspiel-, Ballett-, Kindertheater- und
Konzertwesens. Sie beteiligen sich sowohl an der Presse- und Kommunikationsarbeit, wie auch an der
Organisation, Koordination, Durchführung und Nachbereitung unterschiedlichster Festivals,
Gastproduktionen, Galas, Ausstellungen und Events, u.a. Internationale Händelfestspiele Karlsruhe,
Festival Europäische Kulturtage, Festival Premières für Junge europäische Regie, Der Ball – Opernball
des Staatstheaters Karlsruhe, Theaterspielzeiteröffnungsfest, Aids-Gala, After-Art-Party und vielen
weiteren nationalen und internationalen Gastspielen und Sonderveranstaltungen am Staatstheater
Karlsruhe. Die Freiwilligen sollten Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Offenheit, Zuverlässigkeit,
Organisatorisches Talent, kommunikative Stärke, Spaß und Belastbarkeit mitbringen.
Beleuchtung (1 Stelle)
Für die Beleuchtungsabteilung suchen wir eine/n engagierte/n Freiwillige/n. Interesse an technischen
Zusammenhängen im Bereich der Elektro- und Beleuchtungstechnik sowie handwerklich-technisches
Geschick sind vorteilhaft. Pünktlichkeit und Teamfähigkeit sind dabei unerlässlich. Im Team besteht die
Möglichkeit den Beruf des Veranstaltungstechnikers und des Elektronikers kennenzulernen. Der
Bewerber sollte bei Arbeitsbeginn mindestens 18 Jahre alt sein.
46
Karlsruhe
JUKS Jugendkunstschule
Kulturelle Jugendbildung
www.juks.karlsruhe.de
Steckbrief:
Die Jugendkunstschule Karlsruhe JUKS ist eine Einrichtung der außerschulischen Jugendbildung in
Trägerschaft der Volkshochschule Karlsruhe. Vor 20 Jahren von der Stadt Karlsruhe ins Leben
gerufen, spricht sie Kinder ab 2 und junge Leute bis 24 Jahre an. Sie vertritt die Bereiche Bildende
Kunst, Film/Fotografie, Spiel/Theater, Tanz/Bewegung und die Neuen Medien. Mit ihrer integrativen
und interkulturellen Arbeit setzt die JUKS entscheidende Impulse, insbesondere auch in der
Kooperation mit anderen Jugend- und kulturellen Einrichtungen in der Stadt. Neben fortlaufenden
Veranstaltungen, gehören projektorientierte Einzel-, Wochenend- und Ferienkurse mit zum Programm.
Projekte und Veranstaltungen für Schulen und Kindergärten, Eltern-/Kindkurse, Fortbildungen,
Kindergeburtstage, Aktionen und Veranstaltungen im öffentlichen Raum ergänzen das Angebot.
Die JUKS bietet dem FSJ’ler ein vielfältiges Arbeits- und Erfahrungsfeld das einerseits Einblicke
schafft und andererseits Raum für die Umsetzung eigener Ideen und die Realisierung eines eigenen
Projektes ermöglicht.
Tätigkeitsprofil:
Zum Aufgabenfeld in einem engagierten Team, bestehend aus Künstlerinnnen/Künstlern und
Pädagoginnen/Pädagogen, gehören unterstützende Tätigkeiten bei der Organisation und
Durchführung von künstlerischen Projekten sowie Aufführungen, Ausstellungen und Aktionen. Hinzu
kommen, je nach Neigung, Öffentlichkeitsarbeit inklusive Homepagegestaltung, die Betreuung der der
Kursräume und die Materialbeschaffung.
47
Karlsruhe
Badischer Chorverband
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement, Projektmanagement
www.bcvonline.de
Steckbrief:
Der Badische Chorverband ist zuständig für alle Menschen in Baden-Württemberg aller Altersstufen mit
Interesse am Chorgesang. Insbesondere für die 2000 in unserem Verband organisierten Chöre. Von
den 70.000 Verbandsmitgliedern unserer Chöre kommen ca. 12.500 aus der Altersgruppe der Kinder
und Jugendlichen.
Unser Service: Wettbewerbe (Badischer Chorwettbewerb) und Veranstaltungen (Badische Chortage)
durchführen, Fortbildungen (Musikmentoren, Chorleiterausbildung), Nachwuchsförderung (Programm
‚Singen mit Kindern‘, Badischer JugendChor), Rahmenversicherungsverträge, Rahmen-GEMA-Vertrag,
Ehrungen, kulturpolitische Arbeit (im Landesmusikverband Baden-Württemberg) und vieles mehr. Im
September 2016 findet der Chorjugend-Treff in Karlsruhe statt. Die Gemeinsame Chorleiter-Ausbildung
ab September 2016 in Waghäusel für Chorleiter im Nebenberuf ist ebenso zu organisieren. Mithilfe bei
Veranstaltungen des Landesmusikverbandes: Euro-Musique in Rust, Landes-Musik-Festival.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige kann bei uns in einem kleinen, netten Team ein breites Spektrum von
Verbandsarbeit, Chorwesen, Kulturmanagement und Kulturmarketing kennen lernen. Gleichzeitig
freuen wir uns über eigene Ideen und Impulse des Freiwilligen. Was man bei uns mitnehmen kann:
Verwaltungsinstrumente eines Amateurmusikverbandes, Projektmanagement im Kulturbetrieb,
Kulturmarketing, Teamarbeit an der Schnittstelle zwischen professioneller Geschäftsstelle und
Ehrenamt in den Chören und Gremien, Kommunikation mit Landesministerien, Kenntnis der Strukturen
der Musikverbände, des Amateurmusizierens und der musikalischen Nachwuchsförderung des Landes,
Möglichkeiten der Fördermittelakquise für einen Kulturbetrieb. Konkrete Aufgaben an ‚unseren‘
Freiwilligen sind – je nach Qualifikation und Interesse – die Betreuung und der Ausbau der Homepage
und des Facebook-Auftritts, die Mitwirkung bei der Projektorganisation des Chorjugend-Treffs und der
o.g. Veranstaltungen sowie stattfindende Sitzungen des BCV, Koordination mit der GEMA,
Unterstützung im Bereich Fördermittelakquise und Zuschussvergabe, Betreuung des Badischen
JugendChores. Vom/von unserer/m Freiwilligen wünschen wir uns Affinität zu Chorgesang und
Amateurmusizieren. Kreativität, Engagement, Spaß am Organisieren, Teamfähigkeit, gute Kenntnis von
MS Office, möglichst Kenntnis in Web 2.0 und Social Media Plattformen.
48
Karlsruhe
Kulturzentrum Tollhaus
Durchführung von Kulturprojekten, Pressearbeit, Marketing, Kulturmanagement
www.tollhaus.de
Steckbrief:
Das 30 Jahre alte Tollhaus liegt im zurzeit entstehenden Kultur- und Kreativwirtschaft-Park „Alter
Schlachthof“ und damit in einer sehr spannenden Umgebung.
In den zwei Sälen mit 450 Plätzen und 750 Plätzen finden jährlich ca. 270 Gastspiele mit KünstlerInnen
aus der ganzen Welt statt. Die Vielfalt der Genres und deren hohe Qualität ist das Konzept des
Tollhauses. Kabarett, Jazz, Pop, Weltmusik, Comedy, Neuer Zirkus, Tanztheater, Literatur, Kleinkunst,
Festivals stehen auf dem Programm. Auch Kongresse („attac“ etc.), Diskussionsforen und
Themenreihen werden durchgeführt.
Ein kleines Straßentheater Festival PLATZDA und das große Sommer-Musik-Festival ZELTIVAL sind
herausragende Programmschwerpunkte.
Tätigkeitsprofil:
Wir freuen uns auf eine/n Freiwillige/n zur Bereicherung unseres Teams.
Die Aufgaben sind vielfältig: Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung der Veranstaltung,
Künstlerbetreuung, Mitgestalten und Durchführen von Projekten.
Gerade hier freuen wir uns auf kreative Impulse des/der Freiwilligen, und begrüßen selbstständiges
Arbeiten und Eigeninitiative. So sollte die freudige Bereitschaft vorhanden sein abends und an
Wochenenden zu arbeiten.
Im Folgenden sind die konkreten Aufgabenbereiche aufgezählt, die nach einer Einarbeitungszeit eine
gute und zügige Integration in das Team ermöglichen:
- wöchentlicher Versand von Vorverkaufszahlen an Agenturen und Künstler
- Pflege des digitalen Pressearchivs & Versand von Kritiken an Agenturen und Künstler
- Eintragen von Besucherzahlen in die Besucherstatistik
- Betreuung des TOLLHAUS-Club
- Bearbeitung von Anmeldungen und Abmeldungen
- Versand von Clubausweisen
- Einziehen der Club-Beiträge
- sonstige Kommunikation mit den Club-Mitgliedern
- Mithilfe im telefonischen Kartenvorverkauf
- Einstellen von Videos & Texten auf die TOLLHAUS-Homepage
- Vorbereitung und Durchführung des monatlichen Presseversands
- Vorbereitung und Mithilfe beim monatlichen Programmheftversand
- Mithilfe beim Bestuhlen und Nummerieren der Veranstaltungsräume
- Betreuung der Ausstellungen in den Foyers
- Teilnahme an der wöchentlichen Mitarbeitersitzungen
- 1 x wöchentlich Unterstützung bei der Durchführung einer Abendveranstaltung
49
Karlsruhe
Karlshochschule
Projektmanagement, Veranstaltungsarbeit, Marketing
www.karlshochschule.de
Steckbrief:
Die Karlshochschule International University ist eine staatlich anerkannte private Stiftungshochschule,
die 2005 den Studienbetrieb aufgenommen hat und 12 wirtschaftswissenschaftlich geprägte
Bachelorstudiengänge (wie bspw. Kunst- und Kulturmanagement oder Interkulturelles Management und
Kommunikation, um nur zwei Beispiele zu nennen) sowie einen Masterstudiengang anbietet. Als
international ausgerichtete Hochschule mit kultureller Prägung geht es nicht nur um Forschung und
Lehre, hier kommen Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammen. Es ist uns wichtig, ein
Klima zu schaffen, in dem unsere Studierenden und MitarbeiterInnen ihre Fähigkeiten bestmöglich
entfalten und von gegenseitigem Lernen profitieren können.
Tätigkeitsprofil:
Als Freiwillige/r bist Du an einem Ort mit lebendiger Atmosphäre und internationalem Umfeld, den Du
aktiv mitgestaltest und wo Du deiner Kreativität freien Raum lassen kannst. Bei einem FSJ Kultur an der
Karlshochschule bekommst Du die Möglichkeit, hinter die Kulissen einer privaten Hochschule zu
schauen. Du wirst einen Einblick in alle Bereiche bekommen: insbesondere ins Marketing und
International Office, aber auch beim Student Service oder Eventmanagement warten spannende
Aufgaben auf Dich! Dabei ist uns vor allem wichtig, dass Du viel Engagement und Eigenverantwortung
mitbringst, „outside the box“ denkst und Spaß an der Arbeit mit vielen interessanten Menschen hast.
Wir freuen uns über BewerberInnen, die Freude und Lust am Umgang mit Menschen
unterschiedlichster Kulturen haben, bereit sind, sich in unterschiedlichen Themenfeldern einzuarbeiten,
eigene Ideen in die Abteilungen mit einzubringen und bei Veranstaltungen tatkräftig mitzuwirken. Da wir
eine internationale Hochschule sind, werden gute Englischkenntnisse und Offenheit gegenüber
unterschiedlichen Kulturen vorausgesetzt
50
Karlsruhe
Badisches Landesmuseum
1. Kulturvermittlung
2. Öffentlichkeitsarbeit
www.landesmuseum.de
Steckbrief:
Das Badische Landesmuseum Karlsruhe ist das größte kulturhistorische Museum in BadenWürttemberg und eines der aktivsten Museen Deutschlands. Mit seinen weltweit bedeutenden
Sammlungen präsentiert es Kultur, Kunst und Archäologie von der Ur- und Frühgeschichte über die
antiken Kulturen, das Mittelalter und die Neuzeit - bis ins 21. Jahrhundert. Seinem Leitspruch "Im
Mittelpunkt steht der Mensch" sieht sich das Museum verpflichtet, indem es seine Sammlungen und
Sonderausstellungen lebendig, sinnenhaft und interaktiv präsentiert. Abwechslungsreiche
Begleitprogramme und Vermittlungsangebote machen das Badische Landesmuseum das ganze Jahr
über zu einem Erlebnisort und zum Anziehungspunkt für Kinder und Familien, Schüler und Lehrer,
Jugendliche und Erwachsene.
Tätigkeitsprofil:
Zu den Aufgaben der/des FSJ Kultur Freiwilligen im Bereich der Kulturvermittlung gehören im
Wesentlichen:
o Unterstützung des Teams der Kulturvermittlung bei den vielfältigen Aufgaben - von der Mithilfe
bei Führungen mit handlungsorientierten Aktivitäten über Ferienaktionen bis hin zu Projekten für
Kinder und Jugendliche in Ausstellungen
o Eigenverantwortliche Organisation und Durchführung von kleineren museumspädagogischen
Projekten und Veranstaltungen
o Mitarbeit beim Erstellen und Betreuen von Hands-on-Bereichen (Interaktiven Angeboten) in den
Ausstellungen und bei der Depotorganisation von museumspädagogischen Materialien
o Unterstützung bei organisatorischen und administrativen Tätigkeiten
Von den Bewerber/innen wünschen wir uns:
o Interesse und Aufgeschlossenheit für Geschichte, Kultur und Kunst
o Gegebenenfalls erste Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit
o kommunikative und kreative Fähigkeiten
o dass du zuverlässig, teamorientiert, freundlich und hilfsbereit bist
o Freude am Organisieren und Planen
o PC-Kenntnisse: MS-Office (Schwerpunkt Word und Outlook)
Zu den Aufgaben der/des FSJ Kultur Freiwilligen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit gehören im
Wesentlichen:
o Mitarbeit bei der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen und Pressekonferenzen
o Unterstützung der Pressearbeit bis hin zum Verfassen eigener Artikel
o Mithilfe bei der Entwicklung und Umsetzung von Werbestrategien für Ausstellungen und
Veranstaltungen
o Übernahme kleinerer Aufgabenbereiche und selbstständiger Projekte im Bereich des
Marketings, darunter Erstellung von Videos für Social Media-Kanäle
o Adressrecherche und Verteilerpflege
o Übernahme administrativer und organisatorischer Aufgaben
Wir wünschen uns Interesse an Kunst, Kultur und Geschichte, ein sicheres Auftreten, Kreativität und
Sprachgewandtheit, Computerkenntnisse (gängige Office-Programme), Interesse an Fotografie und am
Umgang mit Videoschnittprogrammen und Lust, bei Veranstaltungen tatkräftig mit anzupacken.
51
Kehl
Mediathek
Bibliothekswesen, Veranstaltungsmanagement, Bildungsarbeit
www.mediathek.kehl.de
Steckbrief:
Die Mediathek Kehl bietet ihren Besuchern ein breites Spektrum an Medien und Dienstleistungen an.
Neben einem differenzierten Buchbestand stehen DVDs, CD-ROM’s, digitale Medien, eBook-Reader,
Hörbücher, multimediale Selbstlernmaterialien, Zeitschriften und Spiele zur Ausleihe bereit. Ein
Lesecafe mit WLAN, PC-Arbeitsplätze mit Internetanschluss und Zugänge zu Datenbanken runden das
Angebot ab.
Die Mediathek ist eine allgemeine Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger bei Fragen jeglicher Art
und ermöglicht den Zugang zu zahlreichen Informationsquellen. Sie begleitet und ergänzt die Arbeit von
Kindergärten, Schulen und Weiterbildungseinrichtungen vor Ort. Fachkundige Beratung bei der
Beschaffung von Informationen und Schulungsprogramme zur Stärkung der Medien- und
Informationskompetenz von Jung und Alt gehören ebenso zu den Serviceleistungen wie Aktionen zur
Leseförderung und Vermittlung von Leselust. In Erzähl- und Malstunden werden den jüngsten
Mediatheksbesuchern Bilderbücher vorgestellt. Figurentheater sind regelmäßig zu Gast und erfreuen
sich bei den Kindern großer Beliebtheit. Durch Autorenlesungen und literarische Gespräche regt die
Mediathek die Erwachsenen zur Begegnung mit Büchern an und gibt Gelegenheit zum Literaturerlebnis.
In wechselnden Ausstellungen zu Kunst und Fotografie haben regionale und überregionale Künstler die
Möglichkeit ihre Werke in den Mediatheksräumen zu zeigen.
Tätigkeitsprofil:
Im Rahmen des FSJ Kultur erhält man einen Einblick in alle Arbeitsbereiche der Mediathek und hat die
Möglichkeit, sowohl bei der Arbeit mit Medien als auch bei der Organisation von Veranstaltungen
mitzuwirken.
52
Konstanz
Kulturbüro
Kulturmanagement
www.konstanz.de
Steckbrief:
Das Kulturbüro Konstanz ist einerseits eine verwaltende Institution, andererseits eine veranstaltende
Einrichtung. Es ist Ansprechpartner für Vereine und Initiativen, sowie Kunst- und Kulturschaffende im
Bereich der Freien Kultur. Wir fördern die Entwicklung der Kunstszene, inklusive interkultureller und
integrativer Projekte. Wir veranstalten verschiedene Kulturprogramme. Wir betreuen den
Kulturausschuss der Stadt Konstanz. Wir verwalten das Kulturzentrum am Münster, ein zentraler Ort
der Kultur in Konstanz, in dem folgende Institutionen beheimatet sind: Kulturbüro, Kunstverein,
Städtische Wessenberg-Galerie, Volkshochschule, Stadtbücherei, Museumsshop sowie weitere
multifunktionale Räume.
Tätigkeitsprofil:
Die/den Freiwillige/n erwarten folgende Einsatzfelder: organisatorische und konzeptionelle Beteiligung
bei der Realisierung von Veranstaltungen des Kulturbüros (Ausstellungen,
Literaturfestivals, Konzerte, Filmpräsentationen, etc.). Verwirklichung eigener Projekte im Rahmen der
Kulturarbeit des Kulturbüros, Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen, Unterstützung bei der
Förderung der freien Kulturszene in Konstanz, Unterstützung bei der Vergabe von Kunst- und
Förderpreisen, Mitarbeit in der Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Einblicke in die Verwaltungstätigkeiten
eines Kulturbüros.
53
Konstanz
Stadtbücherei
Leseförderung & Kundenmanagement
www.konstanz.de/stadtbuecherei
Steckbrief:
Lust auf Bücher und mehr? Das Team der Stadtbücherei Konstanz bietet die Möglichkeit, in einer
modernen öffentlichen Bibliothek mitzuarbeiten. Du hast Interesse an Büchern und anderen Medien und
möchtest wissen, was hinter den Kulissen einer Bücherei abläuft? Du arbeitest gerne mit anderen
Menschen zusammen, kannst aber auch eigenständig Projekte entwickeln? Dann bist Du bei uns genau
richtig.
Tätigkeitsprofil:
Ein Arbeitstag in der Bibliothek ist abwechslungsreich:
Viel läuft im direkten Kundenkontakt wie z.B. Ausgabe und Rücknahme von Medien, Beantwortung von
Fragen oder die Begleitung von Veranstaltungen für Bücherfans zwischen 6 und 14 Jahren.
Es bleibt auch Zeit im Büro, in der Ihr im Lektorat der Kinder- und Jugendbücherei mitarbeitet und die
Kollegen in ihrer Arbeit unterstützt: Hier könnt Ihr auch Ideen für Veranstaltungen und
Öffentlichkeitsarbeit einbringen.
Wichtig ist uns, dass Du Spaß am Umgang mit Kindern hast oder vielleicht sogar schon Erfahrungen
mit Kindergruppen gesammelt hast.
Ein aufgeschlossenes Büchereiteam freut sich auf Deine engagierte Unterstützung.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
54
Konstanz
Südwestdeutsche Philharmonie
Kulturmanagement / Marketing / Öffentlichkeitsarbeit
www.philharmonie-konstanz.de
Steckbrief:
Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz prägt das kulturelle Angebot der Universitätsstadt
Konstanz mit und stellt auch im Konzertleben der Schweiz eine wichtige Größe dar. Mit 60 fest
angestellten Musikern erreicht das Orchester in weit über 100 Konzerten pro Jahr ca. 80.000
Menschen.
Vor allem in Konstanz bietet das Symphonieorchester ein umfangreiches Programm. Des Weiteren
führen Konzerte das Orchester alljährlich in die traditionsreiche »Sala Verdi« nach Mailand, regelmäßig
tritt die Philharmonie beim internationalen Bodenseefestival auf und unternimmt Konzertreisen zu
anderen europäischen Festivals. Die Mitglieder der Südwestdeutschen Philharmonie fühlen sich neben
der künstlerischen Qualität ihrer Darbietungen besonders der Zuwendung zum Publikum verpflichtet.
Dazu gehört auch ein breitgefächertes education-Programm für Kinder.
Tätigkeitsprofil:
Im Rahmen des FSJ Kultur erhältst Du umfassende Einblicke in die Arbeitsabläufe eines ProfiOrchesters. Du unterstützt das Team vor allem im Marketing sowie in der allgemeinen Verwaltung. Das
Tätigkeitsfeld beinhaltet u.a. redaktionelle Arbeiten für Printmedien, Homepage- und Archivpflege, die
Mitarbeit bei der Konzertbetreuung einzelner Produktionen (Konzerteinlass, Künstlerbetreuung etc.)
sowie die Unterstützung bei der Organisation verschiedener Konzertreihen, wie z. B. des educationProgrammes oder der Kammermusikreihe (Einzelprojekte angeleitet auch unter eigenständiger
Organisation).
Um bei uns mitarbeiten zu können, solltest Du Begeisterung für Musik (musikalische Vorbildung
wünschenswert), Offenheit für andere Kulturen, Flexibilität, Organisationstalent, Teamfähigkeit und
Verantwortungsbewusstsein mitbringen. Die Stelle erfordert außerdem Kenntnisse im Umgang mit MSOffice (gute Kenntnisse Word, Grundkenntnisse Excel).
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
55
Konstanz
Theaterproduktion Nimmerland
Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.nimmerland.eu
Steckbrief:
Die Theaterproduktion Nimmerland ist ein Tourneetheater, das sich auf Theaterstücke für Grundschulen
spezialisiert hat. Alle Stücke bauen thematisch auf dem Grundschullehrplan auf. Mit Partnern wie
Langenscheidt, dem Duden oder dem Institut der Didaktik für Mathematik und Physik an der Leibniz
Universität Hannover entwickeln wir zu den Stücken Arbeitsmaterial für den Unterricht, welches den
Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Das Nimmerland Theater tourt im gesamten
deutschsprachigen Raum. Regelmäßig spielen wir außerdem in deutschsprachige Grundschulen in
Dänemark, Paris und Norditalien.
Ein besonderes Anliegen ist es, auch kleine Schulen im ländlichen Bereich zu erreichen, für die der
Zugang zu einem professionellen Theatererlebnis oftmals schwierig zu realisieren ist. Ergänzt wird uns
Theaterprogramm durch Spielversionen für Kindergärten.
Tätigkeitsprofil:
Bei uns lernt man alle Aspekte des Kulturmanagement kennen. Von der Entwicklung neuer Stücke bis
hin zur Tourneeplanung. Bei über 700 Vorstellungen im Jahr und mehr als 20 Schauspielern, gibt es
viele logistische und administrative Aufgaben zu meistern, die man bei uns kennenlernt und bei denen
man verantwortungsbewusst mitarbeitet. Weiterhin gehören zu den Aufgaben die Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit, Internetbetreuung und die Kommunikation mit den Schauspielern. Ungefähr zu
einem Viertel des freiwilligen Jahres wird man darüber hinaus mit auf Tournee gehen und bei der
Tourneedurchführung mitwirken. Interesse am Theater, Kommunikationsbereitschaft und Spaß daran
Neues zu entdecken setzen wir voraus.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
56
Kornwestheim
Fachbereich Kultur und Sport
Kulturbüro, Öffentlichkeitsarbeit
www.kornwestheim.de und www.das-k.info
Steckbrief:
Die große Kreisstadt Kornwestheim (32.000 Bürgerinnen und Bürger) liegt im Herzen der Region
Stuttgart, direkt zwischen der Landeshauptstadt und Ludwigsburg.
Umgeben vom Haus der Musik, dem Museum im Kleihues-Bau und dem Salamander-Stadtpark öffnete
das neue Kultur- und Kongresszentrum Das K im September 2013 seine Tore. Das K bietet Platz für
Veranstaltungen von rund 20 bis 1.000 Personen und garantiert ein vielfältiges Kulturprogramm für
jeden Geschmack.
Seit November 2013 plant und organisiert dort das Kulturbüro des Fachbereichs Kultur und Sport das
städtische Kulturprogramm und bewirbt es in der Öffentlichkeit. Das Kulturprogramm bietet
abwechslungsreiche Veranstaltungsformen über das ganze Jahr hinweg.
Tätigkeitsprofil:
Während des FSJ Kultur erhält der/die Freiwillige einen umfassenden Einblick in Organisation und
Ausführung von Veranstaltungen und arbeitet unterstützend im Bereich des der Öffentlichkeitsarbeit
mit. Rund 40 Veranstaltungen aus den Genre Theater, Konzerte, Kabarett & Comedy, Kinder & Jugend
sowie Literatur garantieren ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Weiterhin ist die Einsichtnahme
in die Verwaltungsstruktur und in den Kongressbereich des Ks ein Bestandteil des FSJ Kultur bei der
Stadt Kornwestheim.
Motivation, Teamfähigkeit, Flexibilität und Grundkenntnisse in den gängigen Computerprogrammen
setzen wir voraus. Als junges und dynamisches Team freuen wir uns auf eine/n Freiwillige/n, die/der
gemeinsam mit uns das Kulturprogramm 2016/2017 realisiert und sich mit kreativen Ideen,
Eigenverantwortung und viel Engagement an der abwechslungsreichen Arbeit beteiligt.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: wünschenswert
57
Lörrach
Freies Theater Tempus fugit e.V.
Theaterpädagogik
www.fugit.de
Steckbrief:
Tempus fugit ist ein freies Theater mit eigener Produktions- und Aufführungsstätte in Lörrach. Wir
produzieren jährlich ca. 14 Premieren mit 150 SpielerInnen jeden Alters und einem professionellen
Ensemble. Weiterhin führen wir ganzjährlich spannende theaterpädagogische Projekte für über 2500
TeilnehmerInnen durch.
Tätigkeitsprofil:
Zu Beginn jeder Spielzeit startet bei Tempus fugit ein neues Spielzeitteam aus 17 jungen
theaterbegeisterten Erwachsenen im Alter von 18 bis 28 Jahren – darunter sind zwei FSJler.
Gemeinsam mit Theaterpädagogen und Regisseuren gestaltet das Team die Theatersaison. Vom
ersten Tag sind die Teammitglieder/FSJler in alle Theaterbereiche eingebunden – im Schauspiel als
SpielerIn, in der Theaterpädagogik als Assistenz sowie im Projektmanagement als ProduktionsleiterIn.
In einer Spielzeit wird unglaublich viel umgesetzt: Mit über 150 Spielerinnen und Spielern jeglichen
Alters sowie mit einem freien Ensemble werden durchschnittlich 14 Theaterstücke inszeniert und an
über 100 Veranstaltungen aufgeführt. Darüber hinaus wirkt das Team an der Konzeption und
Durchführung von etwa 70 theaterpädagogischen Projekten mit. Um die vielfältigen Aufgaben in den
Theaterprojekten mit einer hohen Qualität erfüllen zu können, wird das Team in wöchentlichen Kursen
und Workshops u.a. in Rhythmus, Improvisation, Stimme, Atem, Bewegung und Anleiten geschult.
Dadurch besteht gleichzeitig die Möglichkeit, das Zertifikat „Grundlagenausbildung Theaterpädagogik
BuT“ zu erwerben.
Die Arbeit bei Tempus fugit ist sehr abwechslungsreich und intensiv, bei der man mit vielen
unterschiedlichen Menschen zusammenkommt. Erwartet werden ein Interesse an der Theaterarbeit und
ein hohes Maß an zeitlicher Flexibilität, da die Veranstaltungen häufig am Wochenende stattfinden.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: ja
Führerschein: wünschenswert
58
Ludwigsburg
Kunstschule Labyrinth
Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Projekte
www.kunstschule-labyrinth.de
Steckbrief:
Die interkommunale Kunstschule Labyrinth der Städte Bietigheim-Bissingen, Kornwestheim und
Ludwigsburg mit Verwaltungssitz in der schönen Karlskaserne. Seit 1988 bieten wir künstlerische
Ausbildung in den Bereichen Bildende Kunst, Tanz und Theater an drei Orten an. Mit über 100.000
Unterrichtseinheiten gehören wir zu den großen Kunstschulen des Landes. Neben dem künstlerischen
Unterricht in Form von Jahreskursen, Workshops und Ferienangeboten produzieren und veranstalten
wir jährlich mehrere Eigenproduktionen im Bereich Tanz und Theater, Kunstausstellungen und
themenbezogene Kunstprojekte. In zahlreichen Kooperationen arbeiten wir mit Kindertagesstätten und
Schulen zusammen.
Tätigkeitsprofil:
Wir bieten eine Einsatzstelle für ein FSJ Kultur mit den Arbeitsbereichen Projektmanagement,
Mitwirkung bei Veranstaltungen, allgemeine Mitarbeit im Betrieb und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Dafür suchen wir eine motivierte, dynamische und zuverlässige Persönlichkeit, die die Arbeit des
Leitungsteams der Kunstschule Labyrinth unterstützt. Ein reges Interesse an Kunst und künstlerischer
Prozesse setzen wir voraus. Hinzu kommt die Mitarbeit im konkreten Alltag der Kunstschule Labyrinth:
Vorbereiten von Kursen, Mithilfe bei der Organisation von Workshops und Ferienangeboten, Transport
von Arbeitsmaterial in die Ateliers und Studios, Mithilfe beim Auf- und Abbau sowie der Durchführung
von Veranstaltungen. Mitwirkung bei Theaterproduktionen als Assistenz oder in der Lichttechnik.
Termine sowie persönliche Urlaubsplanungen sind dieser Projektarbeit zeitlich unterzuordnen. Ebenso
gehören die Aktualisierung der Internetseite und die Verteilung von Werbematerialien zu den ständigen
Aufgaben.
Voraussetzungen:
Führerschein erwünscht
Älter als 18 Jahre: Ja
59
Ludwigsburg
Kunstzentrum Karlskaserne
Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Projekte
www.ludwigsburg-karlskaserne.de
Steckbrief:
Das Kunstzentrum Karlskaserne ist das bedeutendste kreative Ausbildungs- und Produktionszentrum in
Ludwigsburg. Kulturelle Bildungseinrichtungen wie die Kunstschule Labyrinth, die Jugendmusikschule,
die Tanz- und Theaterwerkstatt oder die Junge Bühne sind hier verortet. Bildende Kunst, Tanz, Theater
und Musik: im Kunstzentrum Karlskaserne sind alle Künste unter einem Dach. Der Schwerpunkt der
Arbeit liegt in der künstlerischen Bildung und Förderung von Kindern, Jugendlichen und jungen
Erwachsenen. Ergänzend hierzu gibt es Angebote für Erwachsene und einen Aufführungs- und
Gastspielbereich für alle Generationen. Die Veranstaltungen in der Reithalle, auf der Kleinen Bühne, im
Ausstellungsraum oder im Kasernenhof führen jährlich rund 100.000 Besucher in die Karlskaserne. Als
Produktionsort ist die Karlskaserne ist für die Kulturlandschaft der Stadt Ludwigsburg von zentraler
Bedeutung. Hier entstehen viel beachtete Highlights des Ludwigsburger Kulturlebens.
Tätigkeitsprofil:
Wir bieten eine Einsatzstelle für ein FSJ Kultur in den Bereichen Veranstaltungsmanagement,
Öffentlichkeitsarbeit und Kulturmanagement. Dafür suchen wir eine motivierte, engagierte, belastbare
und zuverlässige Persönlichkeit. Ein reges Interesse an Tanz, Theater, Bildender Kunst und kultureller
Bildung setzen wir also voraus. Zu den Aufgabenfeldern gehören unter anderem: Die Mitarbeit bei der
Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungsprojekten der Einrichtungen der
Karlskaserne wie zum Beispiel Theaterprojekte, Ausstellungen, Tage der offenen Tür oder
Kunstprojekten. Termine der Bildungswochen sowie Urlaubsplanungen sind dieser Projektarbeit zeitlich
unterzuordnen. Hinzu kommen Tätigkeiten im Bereich der allgemeinen Organisation - mit Einblicken ins
Kulturmanagement - sowie Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeitsarbeit der Karlskaserne (Internet,
Außenwerbung, Auslage von Werbematerialien).
Voraussetzungen:
Führerschein erwünscht
Älter als 18 Jahre: Ja
60
Ludwigsburg
INTHEGA e.V. (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen) Geschäftsstelle
(Theater-)Messeorganisation, Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.inthega.de
Steckbrief:
Die INTHEGA vereinigt Städte ohne eigene Theaterensembles, genauer die kommunalen und
gemeinnützigen Veranstalter von Theater- und Konzertgastspielen im deutschsprachigen Raum. Dabei
ist der Anspruch, Kunst und Kultur jenseits der theatertragenden Städte und Metropolen auch in der
Fläche zu ermöglichen und zu stärken, die Philosophie der INTHEGA. Als Vertreter von etwa 400
Mitgliedern vor allem in Deutschland, aber auch in der Schweiz, in Österreich, in Luxemburg sowie in
den Niederlanden, trägt der Verband einen bedeutenden Teil zum deutschsprachigen Kultursystem bei.
Die INTHEGA ist ein anerkannter Berufsverband, der seine Mitglieder in vielfältiger Weise unterstützt.
Die verschiedenen Serviceangebote für die Mitgliedseinrichtungen werden regelmäßig den aktuellen
Anforderungen angepasst. Die INTHEGA ist also für ihre Mitglieder ein unverzichtbares Instrument, um
in der Fläche ein qualitativ hochwertiges Kulturprogramm zu gestalten.
Tätigkeitsprofil:
Zu den Hauptaufgaben der/des Freiwilligen werden die Unterstützung bei der Organisation und
Durchführung der INTHEGA-Tagungen und Theatermärkte (Messen) sowie die Mitarbeit bei der seit
2015 bestehenden INTHEGA-Datenbank zählen. Weitere Aufgaben sind die Unterstützung beim
Tagesgeschäft, also organisatorische Tätigkeiten im Büro, sowie die Mitarbeit bei der Planung und
Durchführung der Messeauftritte (1-2 pro Jahr) und Mitarbeit beim Ausbau unserer Öffentlichkeitsarbeit.
Gefragt ist Organisationstalent, Zuverlässigkeit, Kreativität und die Bereitschaft, sich schnell in die
Arbeitsabläufe in unserer Geschäftsstelle einzufinden. Gute Kenntnisse in den gängigen OfficeProgrammen (Word, Excel, PowerPoint) setzen wir voraus.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: nach Möglichkeit
61
Ludwigsburg
Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg GmbH
1. Studienbüro, Aufnahmeprüfungen, Organisation
2. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
www.adk-bw.de
Steckbrief:
Die Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg (ADK) öffnete zum Wintersemester 2008 in
Ludwigsburg ihre Pforten.
Die ADK orientiert sich an der Erfahrung, dass die darstellenden Künste in Teamarbeit entstehen und
bereichsübergreifende Zusammenarbeit von Anfang an erlernt und praktiziert werden sollte. Die
Studierenden werden während der Ausbildung Formen dieser Kollektivarbeit entwickeln. Auch in
Szenenstudien, Studioinszenierungen oder freien, zum Teil filmischen Projekten begegnen sich immer
wieder Studierende verschiedener Zweige und verschiedener Studienjahre zu gemeinsamer Arbeit.
Die Proben- und Seminarräume für die Ausbildung sind in Ludwigsburg. Architektonisches Herzstück
der ADK ist das Lehr- und Lerntheater – ein multifunktionaler Theaterturm, der die Bühne umschließt und in seiner Kühnheit sowie mit seinen spielerischen Möglichkeiten im Bereich der darstellenden Kunst
einzigartig ist.
Tätigkeitsprofile:
1. Studienbüro, Aufnahmeprüfungen, Organisation
Für den Bereich Studienbüro / Aufnahmeprüfungen / Organisation suchen wir eine Unterstützung und
bieten die Möglichkeit in die Aufgabenbereiche der PR Arbeit einen umfassenden Einblick zu erhalten
sowie selbständiges Arbeiten in einem kleinen Team. Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen die
Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der mittel- und kurzfristigen Planung des
Studienbetriebs bis hin zur Abstimmung der Tages- und Raumplanung, Vor- und Nachbereitung der
Lehrveranstaltungen, Mitwirkung bei der Veranstaltungsorganisation, Regieassistenz bei größeren
Produktionen und allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben. Von den Bewerber/innen
wünschen wir uns Organisationstalent, gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift, eine
selbständige und sorgfältige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Freude
an der Arbeit in einem künstlerischen Umfeld.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: wünschenswert
2. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit suchen wir eine Unterstützung und bieten die
Möglichkeit in die Aufgabenbereiche der PR Arbeit einen umfassenden Einblick zu erhalten sowie
selbständiges Arbeiten in einem kleinen Team. Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen die
Unterstützung bei der Redaktion des Onlineauftritts der ADK und Pflege der Social Media Kanäle der
ADK, Mitarbeit bei der Entstehung und Korrektur von Druckerzeugnissen, beim Versand von
Pressemeldungen und Einladungen zu Veranstaltungen, die Organisation und Umsetzung von Werbeund Marketingaktionen, Adressenpflege, Erstellung des Pressespiegels und weitere in diesem
Aufgabengebiet anfallenden Aufgaben. Von den Bewerber/innen wünschen wir uns Freude und
Geschick am Schreiben von Texten, die Bereitschaft zur Einarbeitung in content-management-systeme
(webpflege Programme), gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift, eine selbständige und
sorgfältige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Freude im Umgang mit Menschen und an der Arbeit in
einem künstlerischen Umfeld.
62
Ludwigsburg
Staatsarchiv
Archivpädagogik
www.landesarchiv-bw.de
Steckbrief:
Das Staatsarchiv Ludwigsburg ist das Gedächtnis des Regierungsbezirks Stuttgart. Es archiviert alle
wichtigen Unterlagen von dort ansässigen Landesbehörden, Gerichten sowie anderen staatlichen
Einrichtungen, wie dem Staatstheater Stuttgart, der Musikhochschule oder zahlreichen Museen.
Wesentlich ist das Zugehen auf die Öffentlichkeit: Es werden Vorträge, Führungen, Ausstellungen,
Seminare und Lesungen veranstaltet. Die geschichtlichen Themen reichen vom Mittelalter bis zur
jüngsten Vergangenheit, wobei ein Schwerpunkt der Nationalsozialismus bildet.
Kinder und Jugendliche werden mit speziellen Angeboten und Veranstalten angesprochen. Es gibt
eigene Programme für Kinder im Grundschulalter (Ritter, Märchen, Buchstabenräuber, Von ganz weit
her (Einwanderung – Auswanderung)). Auch für Schulklassen von der 5. bis zur 13. Klasse werden
mehrere Module angeboten (Quiz, Einführung in die Entnazifizierung, Zeitreise, Spurensuche,
NS-Prozesse).
Tätigkeitsprofil:
Das Haupteinsatzgebiet des/der Freiwilligen ist die Vorbereitung und Durchführung dieser
Veranstaltungen. Die Aufgaben reichen vom Vorbereiten von Kreativ-Teilen (Bastelarbeiten,
Materialbeschaffung) bis zum Erstellen von Präsentationen und der Entwicklung neuer Angebote.
Zunehmend wichtiger wird auch die Beratung von Schülern, die sich wegen Referaten, GFS-Aufträgen
oder ähnlicher Probleme ans Archiv wenden. Der/die Freiwillige sollte gerne mit Jüngeren (ab
6jährigen) bis nahezu Gleichaltrigen umgehen. Interesse an Geschichte ist nützlich. Mindestens
ebenso wichtig sind aber Computerfähigkeiten, Kontaktfreude und Organisationstalent, auch im
Aushandeln von Terminen mit Schulklassen. Je nach Neigungen und Fähigkeiten übernimmt der/die
Freiwillige auch weitere Aufgaben im Archiv und hat so die Möglichkeit, Geschichte einmal ganz
anders, nämlich direkt über die Archivalien kennen zu lernen. Wer also Kinder, Computer und vor
allem Geschichte mag, sollte sich bewerben!
63
Ludwigsburg
Scala Kultur gGmbH
Kultur– und Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.scala-ludwigsburg.de
Steckbrief:
Das Scala, und damit nicht etwa “die” Scala, ist der älteste und traditionsreichste Veranstaltungsort für
Kultur in Ludwigsburg. Der Clußsche Saalbau (nach der Clußschen Brauerei) wird seit Beginn des
letzten Jahrhunderts als Kultursaal genutzt: Theater, Kino, Kabarett und Musik haben seit jeher hier
Platz gefunden.
Das Scala in seiner heutigen Form ist ein fast unveränderter Kinosaal aus den 50er Jahren mit großer
Bühne, bequemen Sitzplätzen und Balkon. Der Saal beeindruckt Konzertbesucher nicht nur durch seine
Atmosphäre, sondern auch durch seine phantastische Akustik. Durch die Stadt Ludwigsburg und der
Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH wurde das komplette Gebäude, inklusive des Saals, saniert und mit
neuester Bühnentechnik bestückt. Nach über drei Jahren Bauzeit fand die Neueröffnung des Scala
Theaters im September 2014 statt. In seiner jetzigen Form als Mehrspartenhaus existiert das Scala seit
1986: Theatersommer und Live Bereich (Musik/Comedy/Kabarett) sind von uns, der Scala Kultur
gGmbH, organisiert. Die Abteilung Theatersommer präsentiert im Sommer in unserem traumhaft
schönen Cluss-Garten ein hochgelobtes Sommertheaterprogramm. Der Live-Bereich organisiert vor
allem im Haus Veranstaltungen aus den Bereichen Musik (Hip Hop, Jazz, Pop,
Rock), Comedy und Kabarett. Bei Bedarf können wir die Hälfte der Bestuhlung ausbauen und erreichen
somit eine Maximalkapazität von 800 Plätzen. Bei bestuhlten Veranstaltungen verfügen wir über 500
Sitzplätze. Kern des Konzepts ist die Live-Präsenz regionaler und internationaler Künstler
aller Stilrichtungen. Unser höchster Anspruch sind zufriedene Besucher und glückliche Künstler. Alle
Künstler sind von der Schönheit unseres Saales begeistert, alle wollen wiederkommen.
Das Bühnenprogramm ist genreübergreifend und vermittelt die Vielfalt aktueller Kultur: Musik, Lesung,
Tanz, Theater, Comedy, Kabarett und vieles mehr.
Tätigkeitsprofil:
Der Bewerber erhält den Überblick über die gesamte Organisationsstruktur eines Kulturbetriebes mit
den verschiedensten Genres (Rock, Pop, Kabarett, Comedy, Lesung, Tanz, Theater und vieles mehr).
Neben den umfassenden Einblicken in die Abläufe des vielfältigen Kulturbetriebs, den strukturierten
Umgang mit Künstlern und Kunden, Planungskompetenz und Teamfähigkeit, erfährt der Freiwillige
die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und die Vorbereitung auf das folgende Studium
beziehungsweise die Ausbildung.
Schwerpunkt des FSJ Kultur kann bestehen aus: Planung, Durchführung und Begleitung von
Kooperationsveranstaltungen mit den Ludwigsburger Kulturschaffenden oder die Mitgestaltung und
Begleitung eines Projektes im Bereich Schule und Jugend.
Wir wünschen uns von der Bewerberin/dem Bewerber Offenheit, Interesse an der Kulturarbeit,
Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein, Kreativität sowie die Bereitschaft,
sich schnell in die Arbeitsabläufe einzufinden. Arbeitszeit und -rhythmus sollten kein Problem sein
(zusätzlich zu den täglichen Bürozeiten abends und am Wochenende; die Wochenarbeitszeit beträgt 40
Stunden). PC-Kenntnisse, Kollegialität und Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Engagement,
Belastbarkeit, gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sowie englische Sprachkenntnisse
sind erwünscht.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: wäre hilfreich
64
Ludwigsburg
Ludwigsburg Museum (MIK)
Kulturvermittlung, Museumsarbeit
www.ludwigsburgmuseum.de
Steckbrief:
Das Ludwigsburg Museum ist ein Museum für Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt Ludwigsburg und
des Landes Württemberg.
Unter einem Dach mit der Tourist Information und dem Kunstverein Ludwigsburg ist es 2013 in einem
modern umgebauten Baudenkmal wiedereröffnet worden. Die drei Kulturinstitutionen sind im MIK
Museum Information Kunst vereint und bilden einen neuen kulturellen Mittelpunkt im Zentrum der Stadt.
Das Museum verfügt über eine Sammlung von etwa 25.000 Objekten. Es zeigt die in seiner ständigen
Ausstellung die dreihundertjährige Geschichte der Planstadt in ihrer kulturellen Vielfalt und präsentiert
Sonderausstellungen zu aktueller Themen aus Geschichte und Gegenwart. An neuer Wirkungsstätte
hat das Museum zudem ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen und Vermittlungsangeboten
entwickelt, das ständig erweitert wird.
Tätigkeitsprofil:
Die/der Freiwillige kann bei der Planung und Umsetzung von Ausstellungen und Vermittlungsangeboten
mitwirken und das Team bei der Arbeit mit den Sammlungen unterstützen. Die Umsetzung eines
eigenen Projekts wird der/dem Freiwilligen ermöglicht.
Das Ludwigsburg Museum bietet ein lebendiges und kreatives Arbeitsfeld und gibt einen guten
Überblick über die verschiedenen Bereiche der Museumsarbeit. Von den Freiwilligen wünschen wir uns
Interesse an Geschichte und Kultur, Offenheit im Umgang mit Menschen, Organisationsgeschick und
Teamfähigkeit.
65
Mannheim
TourneeOper Mannheim e.V.
Betriebsbüro, Kooperation mit Schulen, Regieassistenz
www.tourneeoper-mannheim.de
Steckbrief:
Die TourneeOper ist ein klassisches Gastspieltheater, welches 2009 gegründet wurde mit dem Ziel,
Kinder an klassische Musik heranzuführen und Oper an Orte zu bringen, wo sonst wenig/kaum Kultur
stattfindet. Um dies zu verwirklichen scheuen wir keine Umstände und touren auch an entlegenste
Schulen, Theater, Stadthallen, Hotels oder Seniorenresidenzen. Unser Programm ist für Jung und Alt
geeignet. Um besonders jüngere Generationen für Kunst und Kultur zu begeistern, haben wir unsere
Kinderopern wie „Tim und Tam im Opernland“, „Bellas fabelhafte Reise“ oder „Der kleine Prinz“ bereits
vor tausenden von begeisterten Kindern und Jugendlichen, gleichermaßen natürlich auch Eltern und
Lehrern aufgeführt. Des Weiteren gehören Stücke für Erwachsene wie „Die lästige Witwe“ zu unserem
Programm.
Tätigkeitsprofil:
Unser/e FSJler/in bekommt einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben eines Gastspieltheaters. Nach
einer Einarbeitung bekommt die/der FSJler/in eigene Aufgabenbereiche, sowie eigene Projekte,
unterstützt wird dabei selbstverständlich jederzeit von unserem jungen motivierten Team im Büro. Zu
den Aufgaben gehören Korrespondenzen mit Schulen, Betreuen der Homepage, Unterstützung im
Bereich Marketing, Telefonieren mit Schulen und Theatern, Pressearbeit und Öffentlichkeitsarbeit vor
allem in sozialen Netzwerken. Im März 2016 wird es eine neue KinderOpernproduktion geben. Gerne
darf der/dir FSJler/in die Regieassistenz für die Produktion übernehmen (ca. 6 Wochen). Die
Regieassistenz ist jedoch kein Muss.
Des Weiteren gehören zum Aufgabenbereich Unterstützung bei Veranstaltungen in Schulen und
Theatern. Von unserem FSJler/in erwarten wir Zuverlässigkeit, Motivation und Teamfähigkeit.
Sie oder er sollte gerne selbständig arbeiten und Freude an neuen, vielseitigen Aufgaben mitbringen.
Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen.
Der Arbeitsplatz befindet sich aktuell in Schwetzingen.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
66
Mannheim
Kunsthalle Mannheim
Kunstvermittlung
www.kunsthalle-mannheim.eu
Steckbrief:
Die Kunsthalle Mannheim ist 1909 als eines der ersten städtischen Museen für moderne Kunst an
zentraler Stelle der Stadt als Teil eines ambitionierten Architekturensembles gegründet worden und
prägt seit über 100 Jahren das kulturelle Leben der Industriemetropole am Rhein. Deutschlandweit zählt
sie mit Spitzenwerken von Edouard Manet bis Francis Bacon und einem einzigartigen
Skulpturenschwerpunkt zu den renommiertesten bürgerschaftlichen Sammlungen der deutschen und
internationalen Moderne bis zur Gegenwart. Die Kunsthalle befindet sich aktuell mitten in einem
tiefgreifenden Transformationsprozess: Nach der erfolgreichen Sanierung des Jugendstilgebäudes und
dem Abriss des Gebäudeteils aus den 1980er Jahren beginnt 2015 die Errichtung eines Neubaus an
gleicher Stelle bis 2017. Das hat organisatorische Auswirkungen im Alltag der Kunsthalle, zum Beispiel
ist dadurch der Arbeitsplatz im Kunstvermittlungsbüro leider sehr begrenzt. Der Museumsbetrieb mit
einem attraktiven Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm geht jedoch kontinuierlich weiter.
„Kunsthalle für alle“ lautet unser Bildungsauftrag, der sich in einem breit gefächerten Erlebnis-,
Gesprächs- und Kreativangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene niederschlägt. Führungen,
Workshops und schulische Kunstprojekte sind der Arbeitsschwerpunkt im Bereich Kunstvermittlung, für
den wir eine/n kunstinteressierte/n, engagierte/n und kommunikativen Freiwillige/n suchen, die/der
Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mitbringt.
Tätigkeitsprofil:
Im Rahmen des FSJ Kultur lernt die/der Freiwillige durch die Mitarbeit im Arbeitsbereich
Kunstvermittlung innerhalb der Abteilung Marketing und Kommunikation die vielfältige Arbeit in einem
Kunstmuseum kennen. Die/der Freiwillige wird nicht nur bei allen Kunstvermittlungsformaten hospitieren
und nach einer Einarbeitungsphase diese (bis auf Ausnahmen) auch selbst durchführen, sondern sie/er
wird gleichermaßen Zielrichtung und Organisation einer zeitgemäßen, vielschichtigen Kunstvermittlung
kennen lernen. Schwerpunktmäßig besteht die Aufgabe darin, in Kooperation mit dem
Kunstvermittlungsteam bei der Organisation des gesamten Angebotes mitzuhelfen (Telefondienst,
Buchungsvorgänge durchführen, Ablage) und (ein) eigene(s) Konzept(e) im Bereich der Arbeit mit
Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. So können z.B. Programme für Schulführungen und
Schulprojekte im FSJ-Kultur Jahr entstehen, die thematisch in der großen Sammlungspräsentation
„Arche. Malerei der Moderne in der Kunsthalle Mannheim“ verortet sind.
Wir wünschen uns für eine FSJ Kultur-Bewerbung in der Kunstvermittlung der Kunsthalle Mannheim:
o
o
o
o
o
o
o
o
Lust an Kreativität, Teamwork und eigenständigem Arbeiten,
mögliche Erfahrung und Freude am Umgang mit Kindern u. Jugendlichen,
organisatorische Fähigkeiten (strukturiertes Arbeiten) sowie etwas
handwerkliches Geschick,
Interesse an zeitgenössischer Kunst,
Bereitschaft zur flexiblen Mitarbeit auch mal an Wochenenden oder nach 18 Uhr,
Umgang mit dem PC (OfficeProgramm),
freundliches Auftreten, Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit.
67
Mannheim
Jugendkulturzentrum FORUM
Kulturpädagogik und Kulturmanagement
www.forum-mannheim.de
Steckbrief:
Das Jugendkulturzentrum FORUM ist ein Haus für innovative und nichtkommerzielle
Jugendkulturarbeit. Das spartenübergreifende Programmspektrum reicht von Theater, Medien, Musik,
Film über bildende Kunst bis hin zu politischer und interkultureller Bildungsarbeit. Träger ist der
Stadtjugendring Mannheim e.V.
Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene aus ganz Mannheim, MultiplikatorInnen und die
Akteure der regionalen kulturellen und politischen Bildungsarbeit.
Im Jugendkulturzentrum FORUM finden Fachtagungen, Theateraufführungen, Ausstellungen,
Projekttage, Gastspiele, Workshops und Konzerte, auch zum Teil in Kooperation mit Schulen statt und
ist das Zuhause vieler Mannheimer Initiativen und Vereine.
Das Jugendkulturzentrum FORUM ist u.a. Partner und/oder Veranstalter von:
fresh-mannheim, GIRLS GO MOVIE, Augenblick Theater, S!T UP, Puppenbühne Mannheim, CLOSE
UP, Agenda Diplom, Jugendwahlen, Mannheim spielt, ghetto soul und Filmbüro Mannheim.
Tätigkeitsprofil:
Zu den Aufgaben des/r Freiwilligen gehören: Mitarbeit in den kulturpädagogischen Projekten und
Kursen, Assistenz im Projektmanagement, Veranstaltungsorganisation, -technik und
Öffentlichkeitsarbeit. Wir schätzen interessierte kulturaktive Leute mit pädagogischem Gespür, die Spaß
haben auch am konzeptionellen und strategischen Denken für die Weiterentwicklung von Kulturarbeit,
im gemeinsamen Team des Jugendkulturzentrums FORUM.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
68
Mannheim
Stadtparks Mannheim Luisenpark und Herzogenriedpark gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Kultur- & Veranstaltungsmanagement,
www.stadtpark-mannheim.de und www.seebuehnenzauber.de
Steckbrief:
Die Stadtpark Mannheim gGmbH betreibt im Auftrag der Stadt Mannheim die beiden Parkanlagen
Luisenpark und Herzogenriedpark. Neben der originären Bestimmung als Orte der Erholung,
Entspannung und der aktiven Freizeitgestaltung und damit verbunden der Pflege und Unterhaltung
der Grünanlagen, Tiergehege und Spielplätze, bieten die beiden Stadtparks ein umfangreiches
kulturelles Jahresprogramm. Allein 120 eintrittsfreie Nachmittags-Veranstaltungen finden auf der
Seebühne im Luisenpark und in der Konzertmuschel im Herzogenriedpark insbesondere für Kinder
und Senioren statt. Dazu kommt die Veranstaltungsreihe Seebühnenzauber mit bis zu 8 Abend veranstaltungen im Sommerhalbjahr, zwei große Parkfeste, Tag der Familie, Ausstellungen im
Pflanzenschauhaus Luisenpark sowie einem Mittelalterlichen Jahrmarkt und Handwerker- und
Bauernmarkt im Herzogenriedpark. Ergänzt wird das Programm durch Vorträge, Ausstellungen und
Konzerte im Chinesischen Garten des Luisenparks mit entsprechend fernöstlichen Inhalten.
Tätigkeitsprofil:
Schwerpunkte der Freiwilligentätigkeit werden auf dem großen Thema Werbung, Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit liegen. Außerdem wird der/die Freiwillige auch bei der Planung, Vorbereitung und
Durchführung von Veranstaltungen, wie z. B. dem Seebühnenzauber, unterstützend mitwirken.
69
Mannheim
Goethe Institut
Kulturmanagement, Bildungsarbeit
www.goethe.de/mannheim
Steckbrief:
Das Goethe Institut trägt als Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland das vielfältige Bild
Deutschlands in die Welt. Es eröffnet den Zugang zur deutschen Sprache, Kultur und Gesellschaft und
fördert die internationale kulturelle Zusammenarbeit. In den inländischen Institutsstandorten werden für
internationale Kunden Sprachkurse für berufliche und private Zwecke auf Anfänger und
Fortgeschrittenenniveau angeboten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den sommerlichen Kinderund Jugendkursen.
Die Angebote zu interkultureller Arbeit, Begegnung und Kommunikation, Sprachausbildung und
Landeskunde sowie zu Bildungs- und Kulturarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen sollen durch die
Freiwilligen bereichert werden. Dabei erhalten sie Einblicke in das Arbeitsfeld der Sprachkurs- und
Kulturarbeit und profitieren von den internationalen Kontakten.
Tätigkeitsprofil:
Das Goethe Institut Mannheim-Heidelberg bietet insgesamt 3 Stellen FSJ Kultur an.
Freiwillige haben die Möglichkeit, das Kultur- und Freizeitprogramm für die Teilnehmer/innen aus aller
Welt zu betreuen, Ideen einzubringen, Konzepte zu entwickeln und umzusetzen und Veranstaltungen
eigenständig zu begleiten. Weiterhin werden die Freiwilligen in den Alltag der Einrichtungen
eingebunden und geben Auskunft zu organisatorischen Erfordernissen für die Nutzer der Angebote der
Goethe Institute.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
70
Mannheim
Reiss-Engelhorn-Museen
Denkmalpflege, Archäologie, Buchungsbüro
www.rem-mannheim.de
Steckbrief:
Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) haben sich in den letzten Jahren als international agierender
Museumskomplex, herausragender Ausstellungsstandort und bedeutendes Forschungszentrum
behauptet. Im Zentrum steht die Museumsarbeit der vier Häuser Museum Zeughaus, Museum
Weltkulturen, Museum Schillerhaus und Museum Bassermannhaus für Musik und Kunst. Auf insgesamt
12.600 qm Ausstellungsfläche erhalten hier die umfangreichen Sammlungen weiten Raum. In den
Bereichen Archäologie, Weltkulturen und Fotografie zählen die rem längst nicht nur zu den
bedeutendsten Ausstellungshäusern in Deutschland, sondern in ganz Europa.
Tätigkeitsprofil:
Wir suchen eine engagierte, kreative und teamfähige Persönlichkeit, die sich für Museumsvermittlung,
Kunst-, Film- und Musikgeschichte, Kultur- und Ausstellungsmanagement sowie Archäologie
interessiert.
Wir bieten ein abwechslungsreiches, spannendes und interessantes Tätigkeitsfeld mit Einblicken in alle
Vermittlungs- und Ausstellungsbereiche. Die/der Freiwillige wird hier insbesondere nachfolgende
Bereiche kennen lernen: Beratung von Besuchern in kunst- und kulturhistorischen Themen mit Hilfe
moderner Vermittlungsformen, Kulturlogistik mit Hilfe zeitgemäßer Systeme, Marketingbereich sowie
Besuchergewinnung. Darüber hinaus werden interessante Tätigkeiten im Bereich der Archäologischen
Denkmalpflege und Sammlungen geboten. Der Freiwillige wird hier in den Sachgebieten
Denkmalinventarisation und Bodendenkmalpflege mitarbeiten. Dies beinhaltet z.B. die Teilnahme an
Ausgrabungen, Mithilfe bei der Fundverwaltung (Waschen, Beschriften, Inventarisieren,
Rekonstruieren), Mitarbeit bei der elektronischen Fundverwaltung (Datenbanken), Einblick in die
elektronische Dokumenten- und Fotoverwaltung (Digitalisieren, Bearbeiten und Verwaltung von
Zeichnungen und Fotografien).
Auf eigenen Wunsch kann der Bewerber auch in allen anderen Bereichen des Museums hospitieren.
71
Mannheim
KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar
Kultur- & Veranstaltungsmanagement
www.kulturnetz-mannheim.de und www.schatzkistl.de
Steckbrief:
Als regionales Kulturunternehmen mit überregionalem Wirkungskreis vernetzt das Kultu rNetz
Mannheim Rhein-Neckar Entertainment-Sparten aller Art von Theater und
Kleinkunstprogrammen über Revuen, Gastspielen bis hin zu Eigenproduktionen und stellt
Verbindungen zwischen Künstlern, Publikum und Wirtschaft her.
Das KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar betreibt das Musik-Kabarett SCHATZKISTL im Leonardo Royal
Hotel Mannheim, hat die Produktionsleitung für die Schlossfestspiele Edesheim und den
Seebühnenzauber im Luisenpark Mannheim inne und produziert die erfolgreiche Veranstaltungsreihe
wOrtwechsel – Kultur an außergewöhnlichen Orten.
Tätigkeitsprofil:
Schwerpunkte der Freiwilligendiensttätigkeit werden im Veranstaltungsmanagement liegen. Der/Die
Freiwillige sollte über 18 Jahre alt sein und benötigt wegen der häufig wechselnden Spielorte in der
Region einen Führerschein (Klasse B). Arbeitsschwerpunkte: Projektorganisation,
Veranstaltungstechnik, Öffentlichkeitsarbeit, Archivierung/Dokumentation, Kulturarbeit mit
Erwachsenen, Künstlerische Arbeit/Gestaltung.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
72
Mannheim
Cinema Quadrat e.V. - Kommunales Kino
Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.cinema-quadrat.de und http://agendakino.wordpress.com/
Steckbrief:
Mit gerade mal 84 Kinosesseln sorgt das Cinema Quadrat, Mannheims kleinstes Filmtheater, Abend für
Abend für großes Kino. Stummfilme, Kurzfilme, Experimentelles /Avantgarde-Kino, Deutsches und aus
aller Welt, sowie legendäre Film-Klassiker, Dokumentationen, Animationsfilme, Musikfilme und
cineastische Events machen das Kino zur echten Alternative in Sachen Lichtspiele. Neben der
didaktischen Aufbereitung von Filmen und filmischen Themen durch Vorträge, Filmtalks, Seminare,
Symposien mit Materialien zu Filmen und der Herausgabe einer Schriftenreihe steht das kommunale
Kino in Mannheim in erster Linie für den kulturellen Brückenschlag zu Veranstaltungen anderer
städtischer Einrichtungen und bewegt sich immer am Puls der Zeit. Seit seiner Gründung 1971 hat das
Cinema Quadrat, heute eines der ältesten kommunalen Kinos der Republik, einen festen Platz in der
Kulturszene der Metropolregion Rhein-Neckar.
Tätigkeitsprofil:
Du solltest Interesse an Filmkunst und an Projektarbeit mitbringen, aufgeschlossen sein für Neues und
mit Computer und Telefon umgehen können. Der Schwerpunkt deiner Arbeit wird sein,
Filmveranstaltungen wie die Agenda-Kino-Woche zu betreuen, sowie Kontakte zu Kooperationspartnern
auf- und auszubauen. Für Interessierte besteht auch die Möglichkeit einer Einführung in unsere
Filmtechnik. Wir unterstützen dich gerne bei der Durchführung eines eigenen Projektes, z.B. mit der
Zielgruppe „Jugendliche /Junge Erwachsene“. Du hast auch die Möglichkeit wöchentlich beim
regionalen Radiofunk mitzuarbeiten. Deine Kreativität ist gefragt, um Ideen, auch im Rahmen der
Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing, zusammen mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern zu
erarbeiten und umzusetzen. Du solltest bereit sein, an Gremienarbeit und Abendveranstaltungen
teilzunehmen.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
73
Mannheim
Redaktion Rheinneckarblog.de
Kulturjournalismus (2 Stellen)
www.rheinneckarblog.de
Steckbrief:
Das Rheinneckarblog ist ein lokal-/regionaljournalistisches Startup. Wir berichten für alle zehn
Gemeinden im Landtagswahlkreis Weinheim sowie aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Unser
Projekt hat Vorbildcharakter und genießt bundesweit hohe Aufmerksamkeit.
Tätigkeitsprofil:
Im FSJ Kultur lernt man bei uns modernen Journalismus auf klassischer Basis. Dazu gehört vor allem
eine ordentliche Recherche. Man lernt Gesprächsführung und den Umgang mit Menschen - durchaus
psychologisch. Die Umsetzung der Vorarbeiten aus Recherche, Vor-Ort-Termin, Besuch von
Veranstaltungen ist in aller Regel ein Artikel. Nachricht, Bericht, Interview, Reportage, Feature,
Kommentar - Journalismus hat viele Darstellungsformen, die sich handwerklich lernen lassen.
Das FSJ Kultur ist bei uns rein redaktionell geprägt und überwiegend auf Kulturberichterstattung
ausgerichtet. Bei uns kann die komplette Bandbreite von Kunst und Kultur bearbeitet werden.
Wir sind eine Redaktion mit hohem Qualitätsanspruch und gern gesehene Berichterstatter - auch, wenn
nicht immer alles gefällt, was wir berichten. Im FSJ lernt man bei uns klassischen Journalismus kennen,
aber auch eine besondere Form der subjektiven Berichterstattung, die objektive Fakten enthält, die aber
vom Reporter "subjektiv" eingeordnet werden. Auch hier sind wir Vorreiter - die Debatte über ein neues
Verhältnis von Objektivität und Subjektivität ist in der Branche in vollem Gange. Im FSJ lernt man den
Umgang mit verschiedenen Recherchetechniken, Selbstorganisation, Rhetorik, Gesprächsführung,
kreatives Schreiben, Fotografie und Videodreh. Als modernes Medium veröffentlichen wir ausschließlich
online, so dass auch vernetztes Arbeiten und der Umgang mit technischen Systemen vermittelt wird.
Unsere Redaktion befindet sich in Mannheim-Käfertal. Wir sind ein kleines Team mit einem Dutzend
Mitarbeitern und flacher Hierarchie – das heißt, dass jeder auch „große“ Themen machen oder
„wichtige“ Personen treffen darf.
Wir bieten zwei Stellen an:
Redaktionelle Mitarbeit mit Schwerpunkt auf kulturelle Berichterstattung in Text, Bild, Video und Ton.
Die Bewerber sollten kontaktfreudig, kommunikativ und neugierig auf Menschen sein. Sehr gute
Deutschkenntnisse sowie der selbstverständliche Umgang mit gängigen Computerprogrammen werden
vorausgesetzt. Da Kulturtermine häufig am Wochenende oder Abend stattfinden, werden die
Arbeitszeiten flexibel sein. Weiter muss man sich zutrauen, auch unter zeitlichem Druck sehr
konzentriert und präzise Informationen aufnehmen und verarbeiten zu können. Ortskenntnisse und
Führerschein sind von Vorteil, aber keine Bedingung.
Hinweis: Wir können körperbehinderten Bewerbern leider keinen Platz anbieten, da wir keine
behindertengerechten Büroräume haben und die unterschiedlichen Einsatzorte häufig nicht barrierefrei
sind.
74
Mannheim
Popakademie Baden-Württemberg
1. Bachelorstudiengang „Popmusikdesign“
2. Masterstudiengang „Popular Music“
www.popakademie.de
Steckbrief:
Die Popakademie Baden-Württemberg gilt seit Jahren als Kompetenzzentrum für Populäre Musik. Unter
anderem bieten wir als moderne Hochschule für Musik ein dreijähriges Bachelorstudium und ein
zweijähriges Masterstudium in den Fachbereichen „Musik- und Kreativwirtschaft“ (mit
betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt) und „Populäre Musik“ (mit künstlerischem Schwerpunkt) an.
Ferner ist die Popakademie u. a. im Weiterbildungsbereich mit musikrelevanten Seminaren tätig,
betreut Nachwuchsbands im „Bandpool“, fördert Musik an Schulen mit verschiedenen Projekten und
arbeitet mit internationalen Partnerhochschulen zusammen.
Wir wünschen uns von unseren zukünftigen Freiwilligen gute Englischkenntnisse und die Bereitschaft
uns auch bei Veranstaltungen am Abend und am Wochenende zu unterstützen. Erste Erfahrungen mit
Microsoft Office wären hilfreich.
Achtung! Ein FSJ Kultur bei der Popakademie und eine gleichzeitige Bewerbung für das Studium
schließen sich aus.
Tätigkeitsprofile:
1. Bachelorstudiengang „Popmusikdesign“
Der/die Freiwillige arbeitet im künstlerischen Fachbereich „Populäre Musik“ in einem jungen und
dynamischen Team und erhält Einblick in die Hochschulorganisation sowie in verschiedene
Projektbereiche und wird in folgenden Arbeitsbereichen tätig sein:
o
Organisatorische und durchführende Tätigkeiten im Bereich des Studiengangmanagements
(u.a. Vorbereitung der Vorlesungsunterlagen und Vortragstechnik, Raumplanung- und
vorbereitung, Hotel- und Reisebuchungen, Betreuung von Dozierenden und Studierenden,
Führen und Auswerten von Anwesenheitslisten, Unterstützung bei der Prüfungsdurchführung,
Pflege des internen Webboards, Mediatheksrecherche und -bestellungen, Pflege der
Rechnungslisten, Unterstützung bei den Aufnahmeprüfungen)
o
Vorbereitung und Durchführung von Specials, Events & Konzerten im Rahmen des Studiums
o
Mithilfe bei der Durchführung von international besetzten Projekten (z. B. „European Band &
Business Camp“, „International Summercamp“)
o
Mitbetreuung von Schulprojekten wie „School of Rock“ und anderer musikpädagogischer
Projekte
2. Masterstudiengang „Popular Music“
Der/die Freiwillige arbeitet im künstlerischen Fachbereich „Popular Music“ in einem jungen und
dynamischen Team und erhält Einblick in die Hochschulorganisation sowie in verschiedene
Projektbereiche und wird in folgenden Arbeitsbereichen tätig sein:
75
o
Organisatorische und durchführende Tätigkeiten im Bereich des Studiengangmanagements
(u.a. Vorbereitung der Vorlesungsunterlagen und Vortragstechnik, Raumplanung- und
vorbereitung, Hotel- und Reisebuchungen, Betreuung von Dozierenden und Studierenden,
Führen und Auswerten von Anwesenheitslisten, Unterstützung bei der Prüfungsdurchführung,
Pflege des internen Webboards, Mediatheksrecherche und -bestellungen, Pflege der
Rechnungslisten, Unterstützung bei den Aufnahmeprüfungen)
o
Vorbereitung und Durchführung von Specials, Events & Konzerten im Rahmen des Studiums
o
Mithilfe bei der Durchführung von international besetzten Projekten (z.B. „International
Songwriterweek“)
o
Unterstützung des Bereichs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Unterstützung bei SocialMedia-Kampagnen, Content Aufbereitung für Social Media Kanäle, Event-Fotografie und
Bildbearbeitung (Photoshop), Erstellung von Media-Clippings und digitalen Pressespiegeln,
Medien-Monitoring (z.B. mit Google Analytics), Verfassen kleinerer redaktioneller Beiträge,
allgemeine Recherchearbeiten)
76
Marbach am Neckar
Kulturamt der Stadt
Kulturarbeit und Touristik, Veranstaltungsmanagement
www.schillerstadt-marbach.de
Steckbrief:
Marbach am Neckar mit seinen rd. 15.000 Einwohnern und liegt 25 km nördlich von Stuttgart und ist
Geburtsstadt von Friedrich Schiller und Tobias Mayer sowie Sitz des Deutschen Literaturarchivs mit
dem Schiller-Nationalmuseum und dem Literaturmuseum der Moderne.
Der Fachbereich Kultur konzipiert und organisiert das kulturelle Veranstaltungsprogramm für die Stadt
Marbach am Neckar. Dazu gehört die Durchführung einer kleinen Reihe von Theaterveranstaltungen,
Kammermusik, Rock- und Popkonzerten, Kabarett, Lesungen, Kinderveranstaltungen und
Ausstellungen. Außerdem erfolgt die Datenerfassung und -pflege aller in Marbach stattfindenden
Veranstaltungen und deren Präsentation über das Internet bzw. ergänzender Printmedien. Darüber
hinaus moderiert der Bereich Kultur diverse Arbeitsgruppen, in denen sich Marbacher Bürger und
Kulturschaffende aktiv einbringen und betreut bzw. unterstützt dort entstehende Projekte.
Der Fachbereich Touristik vermarktet das touristische Angebot Marbachs, insbesondere die
historische Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und die Museen. Dazu gehört die Erstellung von
Printmedien, die Pflege der Internetauftritte und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Vermittelt werden
Stadtführungen und Pauschalarrangements.
Nach zwei erfolgreichen 18. Jahrhundert-Veranstaltungen in den Jahren 2009 und 2012 beschloss der
Gemeinderat der Stadt Marbach am Neckar das „18. Jahrhundertfest“ als historisches Straßenfest in
vierjährigem Rhythmus stattfinden zu lassen. Für dieses Fest wird ein spezielles
Veranstaltungsprogramm ausgearbeitet, zu dessen Organisation und Durchführung,
Veranstaltungsplanung und –marketing dringend Verstärkung benötigt wird.
Tätigkeitsprofil:
Das Kulturamt der Stadt Marbach am Neckar sucht eine/n Freiwillige/n zur Unterstützung der
städtischen Kulturarbeit mit Schwerpunkt Projektmanagement insbesondere für das „18.Jahrhundertfest“, das am Wochenende des 7./8. Mai 2016 in Marbach am Neckar stattfinden wird.
Die/der Freiwillige wird in organisatorische Arbeiten und Datenpflege eingeführt und übernimmt
Aufgaben im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und der Veranstaltungsplanung und betreuung mit zeitweise Abend- und Wochenenddiensten. Ebenso wird er/sie bei der Erstellung bzw.
Pflege von Printmaterialien und Onlinebereichen unterstützend tätig sein, und die Buchungsabwicklung
von Pauschalangeboten übernehmen.
77
Markdorf / Bodensee
Musikschule Markdorf
Kulturmanagement
www.musikschule-markdorf.de
Steckbrief:
Die Musikschule ist eine Bildungs- und Begegnungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre
Aufgabe ist es, an die Musik heranzuführen und Begabungen individuell zu fördern. Besondere
Bedeutung misst sie dem gemeinsamen Musizieren in seinen vielfältigen Erscheinungsformen bei. Zur
Zeit unterrichten 36 Lehrkräfte circa 1100 Schüler. Daneben beteiligt sich die Musikschule mit
zahlreichen Veranstaltungen am kulturellen Leben der Stadt und ihrer Umgebung.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige arbeitet schwerpunktmäßig in der Verwaltung und der Organisation mit. Dazu
gehören neben der Kundenbetreuung und -beratung (persönlich und am Telefon) die Mitarbeit im
Veranstaltungsmanagement (Vorbereitung und Durchführung von Konzerten) und in der
Öffentlichkeitsarbeit (Gestaltung von Programmheften, Plakaten und Flyern, Herausgabe der
Musikschulzeitung).
Die/der Freiwillige erhält dabei einen tiefen Einblick in die Organisationsstruktur einer Musikschule und
kommt mit sehr vielen Menschen in Kontakt. Für die eigene Persönlichkeitsbildung können dadurch
zahlreiche Erfahrungen gesammelt werden. Von Vorteil ist es, wenn er/sie selbst ein Instrument spielt.
Bei entsprechenden Voraussetzungen ist auch eine Assistenz im unterrichtlichen Bereich möglich.
(Bläserklasse, Instrumentenkarussell u.ä.).
78
Mosbach
Kulturamt
Veranstaltungsmanagement, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit & Kulturelle Bildung
www.mosbach.de
Steckbrief:
Mosbach (ca. 23.000 Einwohner) ist die größte Stadt des Neckar-Odenwald-Kreises, sowie ein
Mittelzentrum für die umliegenden Gemeinden. Das Kulturangebot ist vielfältig. Zahlreiche
Veranstaltungen mit kulturellem Hintergrund zeigen dies deutlich - insbesondere das Highlight, der
Mosbacher Sommer, der vom Kulturamt Mosbach konzipiert und durchgeführt wird. Auch viele kulturell
engagierte Vereine und Institutionen prägen das kulturelle Leben der Stadt. Die Förderung der Arbeit
dieser Vereine gehört ebenso zum Aufgabengebiet des Kulturamtes wie die Durchführung von
Veranstaltungen, die fest im Jahreskalender verankert sind, wie z. B. der traditionelle Sommertagszug,
der Martinsumzug sowie die Gedenkfeier zur Progromnacht.
Tätigkeitsprofil:
Während des FSJ Kultur erhält die /der Freiwillige Einblick in alle für die Organisation von
Veranstaltungen notwendigen Arbeiten sowie in die Verwaltungsabläufe aller Aktivitäten des
Kulturamtes. Schwerpunkte sind das Veranstaltungsmarketing mit der Formulierung von Presseartikeln,
der Gestaltung von Flyern und Plakaten, sowie von Direkt-Mailings einschließlich der kompletten
Abwicklung, die Einrichtung und Abrechnung des Vorverkaufs, Kassendienste sowie die Abrechnung
der Veranstaltungen. Es finden sich auch kreative Möglichkeiten sich einzubringen, so zum Beispiel
beim Fotografieren von Veranstaltungen oder bei der Organisation und Auswahl des jährlichen
Kunstankaufs.
Wir erhoffen uns von unserer/m zukünftigen Freiwillige/n eine selbständige und zuverlässige
Arbeitsweise, ggf. erste Erfahrungen mit Office-Programmen wie Word, Excel und Freude am Umgang
mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Optimaler Weise hast du sowohl Spaß an der Arbeit in
einem Büro, wie auch am Durchführen von Projekten und Veranstaltungen. Wir wünschen uns
Freundlichkeit im Umgang mit Besuchern und Kollegen, eine gewisse zeitliche Flexibilität, sodass ab
und an auch und an den Wochenenden dein Einsatz möglich ist. Der Besitz eines Führerscheins und
eines Autos ist aufgrund der unterschiedlichen Veranstaltungsorte hilfreich, jedoch keine
Voraussetzung.
79
Neuhausen Enzkreis
Verbandsschule im Biet
Bildungsarbeit, Kulturmanagement, Projekte
www.vib-neuhausen.de
Steckbrief:
Die Verbandsschule im Biet liegt in einer wunderschönen, hügeligen, ländlichen Gegend mit
Streuobstwiesen am Ostrand des nördlichen Schwarzwalds.
Alle Gebäude fügten sich mit innen liegendem Schulhof zu einer harmonischen Gesamtanlage
zusammen mit herrlichem Blick aus jedem Zimmer auf das Biet – eine der schönsten Schulanlagen weit
und breit. Seit dem Jahr 1992 konnte das Angebot der Schule durch Einführung des Schulversuchs
"Werkrealschule" erweitert werden. Erst später wurde die Werkrealschule landesweit eingeführt. 2010
wurden wir zu einer Werkrealschule der neuen Form.
Eine tragende Säule unserer Schule neben einem guten Sozialcurriculum, einem mehrfach
ausgezeichneten Berufswegeplan, einem gutem Förderkonzept ist die musische Erziehung:
Bläserklasse und Chor in der Grundschule, Schulband und Vokalistengruppe, Tanzen und
Kunstprojekte in der Werkrealschule sind derzeit laufende Arbeitsgemeinschaften; die Wahl eines
musischen Schwerpunktthemas ab Klasse 8 unterstreicht die Förderung von Begabungen, musische
Wahlmöglichkeiten in den Projektwochen beider Schularten sowie alljährlich wiederkehrende Konzerte
und Kulturabende sind Zielsetzungen, die neben Begabtenförderung auch die Schule nach außen
öffnet. Die Ausbildung unserer Schüler zu PC-, Sport- oder Kulturmentoren ist dabei eine Möglichkeit,
dass Schüler auch aktiv an der Gestaltung der schulischen Arbeit mitwirken.
Tätigkeitsprofil:
Vieles soll mit einer FSJ-Kultur-Stelle wieder zum Erblühen gebracht werden: Angebote im sportlichen,
musikalischen, theaterpädagogischen und künstlerischen Bereich sind uns sehr willkommen. Dabei ist
Eigeninitiative und Lust am Wirken, Offenheit und Teamgeist gefragt. Da wir sehr häufig von
PraktikantInnen aller Art als Ort des Lernens angefragt werden und gute Resonanzen erhalten, zeigt
sich, dass hier viel Offenheit herrscht und Vieles möglich ist.
Wir bieten einer/m engagierten/m Freiwilligen anspruchsvolle Aufgaben in unserer Schule durch
Mitwirkung bei der Ausgestaltung des musischen Profils und der anschließenden
Nachmittagsbetreuung bzw. beim Ferienprogramm in der Kernzeit.
Sicherlich werden Sie im Laufe Ihres FSJ-Kultur Kenntnisse im Veranstaltungsmanagement,
Projektmanagement, Organisationsmanagement, in Leitung von Gruppen, im Umgang mit Kindern und
noch einiges mehr erwerben können. Wir freuen uns auf Sie!
80
Offenburg
Stadtbibliothek
Bibliothekswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen
www.stadtbibliothek.offenburg.de
Steckbrief:
Die Stadtbibliothek bietet in ihrer Zentralbibliothek, der Fahrbibliothek und in zwei Stadtteilbibliotheken
ein breites Angebot von ca. 250.000 Medien zur Nutzung vor Ort und zur Ausleihe an: Romane
Sachliteratur und Kinderliteratur, Hörbücher, Filme, Sprachkurse, Karten, Musik, Noten Zeitungen,
Zeitschriften, Brett- und Computerspiele sowie E-Book-Reader. Mit der Onleihe Heilbronn-Franken steht
zudem ein umfangreiches Medienangebot zum Download zur Verfügung. Pressedatenbanken, MusikStreamingportale und online-Lernangebote ergänzen das virtuelle Angebot. In der Zentralbibliothek
stehen Katalog- und Datenbankzugänge, PC-Arbeitsplätze mit Internet, Text- und Bildbearbeitung,
Scanner und Drucker zur Verfügung. WLAN-Zugang ist vorhanden.
Für Schulen und Kindertagesstätten werden aufeinander abgestimmte, spielerische Führungen und
Veranstaltungen für alle Altersstufen angeboten. Kinder- und Jugendliteraturtage sowie der
Sommerferien-Leseclub ergänzen das Angebot. Die Fahrbibliothek besucht regelmäßig die Heilbronner
Grundschulen. Die Musikbibliothek bietet einen umfangreichen Notenbestand, Materialien zum Erlernen
eines Instruments, Bücher, Zeitschriften, CDs und Filme aller Musikgattungen und vernetzt sich mit der
lokalen Musikszene. Medienbestände in acht Fremdsprachen und ein vielfältiges Angebot zum
Sprachen Lernen wird der Besuchervielfalt des Hauses gerecht.
Ein umfangreiches Veranstaltungsangebot unterstreicht die Funktion der Bibliothek als Ort des
kulturellen und gesellschaftspolitischen Austauschs.
Die Stadtbibliothek bietet ab dem 1. September eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur an.
In Diesem Jahr erhalten Sie die Gelegenheit, sich beruflich zu orientieren und den Arbeitsalltag einer
kulturellen Einrichtung kennenzulernen.
Tätigkeitsprofil:
Wenn Sie Interesse an Büchern und anderen Medien haben, auch gerne mit Menschen umgehen,
haben Sie bei uns Gelegenheit, die Tätigkeiten hinter und vor den Kulissen einer Bibliothek
kennenzulernen und mitzugestalten.
Zu Ihren Aufgaben bei uns zählen:
o
Rücksortieren der Medien
o
Ausleihe und Informationsdienst
o
Umarbeitung von Medien
o
Mitarbeit bei Führungen
o
Mitarbeit bei Veranstaltungen, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche
o
Mitarbeit bei Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
o
Konzeption und Bereitstellung von Medienpräsentationen (z.B. Büchertische)
81
Außerdem haben Sie ausreichend Gelegenheit, eigene Ideen umzusetzen.
82
Offenburg
Archiv und Museum im Ritterhaus
Museums- und Archivarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Museumspädagogik, Stadtgeschichte
www.museum-offenburg.de
Steckbrief:
Das Offenburger Stadtarchiv und Museum, beide im historischen Ritterhaus-Gebäude untergebracht,
bieten ein vielfältiges kulturelles und Bildungsangebot an. Hier werden Ausstellungen konzipiert,
Lokalgeschichte erforscht, Akten und Objekte inventarisiert, das Zeitgeschehen dokumentiert, Aufsätze
und Bücher publiziert und museumspädagogische Angebote für große und kleine Besucher organisiert.
Das Museum im Ritterhaus ist das größte kommunale Museum in der Ortenau und für seine
ausgezeichnete Museumspädagogik überregional bekannt. Von den ca. 25.000 jährlichen Besuchern
sind etwa ein Drittel Kinder und Jugendliche. Neben archäologischen Ausgrabungsstücken sind in zwei
Abteilungen stadtgeschichtliche Zeugnisse vom Mittelalter bis in die Gegenwart zu sehen.
Wissenswertes zur regionalen Naturkunde zeigt die für Familien neu eröffnete naturkundliche Abteilung.
Eine Völkerkundesammlung und Großwildtrophäen werden in der kolonialgeschichtlichen Abteilung
präsentiert.
Das Stadtarchiv ist das Gedächtnis der Stadt und verwahrt Bestände vom 13. Jahrhundert bis heute.
Hier die über 900 Jahre alte Stadtgeschichte erforscht.
Tätigkeitsprofil:
Wir bieten Ihnen die Chance, die vielfältigen und interessanten Aufgabengebiete eines kommunalen
Archivs und Museums kennenzulernen und in einem Team von 14 hauptamtlichen Mitarbeiter/innen
mitzuarbeiten. Ziel ist es, dass Sie am Ende Ihres FSJ-Jahres einen umfangreichen Einblick in den
Alltag eines Kulturbetriebes erhalten haben und Ihrer Entscheidung, einem Studium im Kulturbereich
näher gekommen sind.
Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:
o
Unterstützung des Archiv- und Museumsteams bei den vielfältigen Aufgaben insbesondere im
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
o
Eigenverantwortliche Erarbeitung eines Museums- oder Archivprojektes
Von den Bewerber/innen wünschen wir uns:
o
Interesse und Aufgeschlossenheit für Geschichte, Kultur und Kunst
o
Gegebenenfalls erste Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit
o
kommunikative und kreative Fähigkeiten
o
dass Sie zuverlässig, teamorientiert, freundlich, hilfsbereit und belastbar sind
o
Freude am Organisieren und Planen
o
PC-Kenntnisse: MS-Office (Schwerpunkt Word und Outlook)
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: wäre von Vorteil
83
Pforzheim
Theater
1. Theaterpädagogik / Technik
2. Ausstattung
www.theater-pforzheim.de
Steckbrief:
Das Theater Pforzheim ist ein Drei-Sparten-Theater. Zur Aufführung kommen Musiktheater, Schauspiel
und Ballett. Das Haus wurde 1989 erbaut und liegt in der Pforzheimer Innenstadt.
Tätigkeitsprofile:
Stelle 1: Theaterpädagogik und Technik
Die Arbeit ist keine Praktikantenarbeit, sondern umfasst auch Kreativaufgaben und eigenverantwortliche
Projekte. Zudem gibt es die Chance zur Regieassistenz und zur Mitarbeit in der Bühnen- als auch
Tontechnik und der Werbeabteilung. Außerdem betreut der/die Freiwillige die mobilen Produktionen des
Theaters, die in Schulen und Kindergärten aufgeführt werden.
Die Theaterpädagogik betreut alle Angebote für Kinder und Jugendliche und steht als Ansprechpartner
für Erzieher/innen, Lehrer/innen und Eltern zur Verfügung. Der Schwerpunkt dabei liegt darin, das
Theater als Erlebnis zu vermitteln, als Einrichtung, in der live und hautnah und ganz ohne Schranken
miterlebt werden kann, was Theaterarbeit heißt und was alles dahinter steckt. Ziel ist es, den Kindern
und Jugendlichen Spaß am Theater zu vermitteln und es ihnen als Alternative zur Freizeitgestaltung zu
öffnen. Das Angebot umfasst die Betreuung aller Produktionen im Großen Haus und im Podium in
Hinsicht auf die pädagogische Vermittlung, auch die Verantwortung für die mobilen Produktionen im
Klassenzimmer liegt bei hier. Die Theaterpädagogik bietet Führungen durch das Haus, Vor- und
Nachbereitungen von Theaterstücken in den Kindergärten und Schulen sowie Gespräche von Kindern
und Jugendlichen mit den Künstlern des Theaters an und betreut den Jugendclub.
Stelle 2: Ausstattung
Der/ Die Freiwillige sollte großes Interesse an kreativem Arbeiten haben, technisches Verständnis
besitzen, grundlegende EDV-Kenntnisse vorweisen können und auch kontaktfreudig und kommunikativ
sein.
Die Arbeitsinhalte sind, abhängig von Fähigkeiten und Neigungen,
o maßstäblicher Modellbau nach Vorgabe - Vermittlung von Materialkunde und Arbeitstechniken
o Kostümarbeit - Arbeitsschritte in der Findung und dem Entwurf eines Theaterkostüms
o technisches Zeichnen am Rechner / CAD - Grundlagen des technischen Zeichnens für den
Bereich BühnenbildDer/Die Freiwillige stellt die kommunikative Schnittstelle zwischen Regie
und Ausstattungsleiter/ Gewerke dar und betreut die Proben.
Projektziele sind
o selbstständiges Arbeiten im kreativen Bereich,
o Erarbeitung von Lösungswegen für künstlerische Problemstellungen
o Eigenständige Entwicklung und Betreuung eines Bühnenbildes und der Kostüme zum Ende des
Jahres
Zur Vorbereitung auf ein weiterführendes Studium oder Arbeitsaufnahme an einem Theater kann bei
Bedarf eine Mappe erstellt werden.
84
Pforzheim
Kulturamt
Kulturmanagement und Kulturelle Bildungsarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
www.pforzheim.de/kultur-freizeit/museen/kulturelle-bildung.html
www.kultur.pforzheim.de
Steckbrief:
In Pforzheim (Stadtkreis mit rd. 120.000 Einw.) beteht ein umfangreiches Kulturangebotsei es im Bereich der Musik, des Theaters oder der Bildenden Kunst.
Vierzehn Museen und Galerien, allen voran das weltweit bekannte Schmuckmusem gehören zum
Aufgaben- bzw. Verantwortungsbereich des Kulturamtes. Mit der Schaffung der Stelle der Beauftragten
für kulturelle Bildung 2013, angesiedelt beim Kulturamt der Stadt, hat die Stadt Pforzheim die
Bedeutung der kulturellen Bildung unterstrichen.
Tätigkeitsprofil:
Während des FSJ Kultur erhält der /die Freiwillige Einblick in den Bereich der kulturellen Bildungsarbeit
mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Er/Sie entwickelt gemeinsam mit uns neue
Führungsformate in den Pforzheimer Museen und begleitet die Fachkräfte bei den
museumspädagogischen Angeboten vor Ort und unterstützt diese in ihrer Arbeit. Zudem ist er/sie
eingebunden in die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen des Kulturamtes wie z.B. der
„pforzheimer museumsnacht“ und dem Kulturfestival „Werkstadt“ 2015 und ist bei der
Öffentlichkeitsarbeit mit eingebunden.
Erwartet wird das Interesse an der Kulturarbeit in den Museen und in der Verwaltung. Motivation,
Teamfähigkeit und eine gewisse zeitliche Flexibilität setzen wir voraus.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
85
Pforzheim
Stadtbibliothek
Bibliotheksarbeit, Bildung, Veranstaltungsarbeit
www.stadtbibliothek.pforzheim.de
Steckbrief:
Die Stadtbibliothek Pforzheim ist eine Öffentliche Oberzentrumsbibliothek mit großstädtischer Prägung,
die die Versorgung von über 100.000 Einwohnern gewährleistet und agiert als moderner
Informationsdienstleister. Zum Bibliothekssystem gehören die Zentrale, zwei Filialen und eine
Fahrbibliothek. Die inhaltliche Ausrichtung sichert die Versorgung des gehobenen, spezialisierten
Bedarfs mit hochqualifizierten Leistungen. Die Stadtbibliothek Pforzheim setzt ihren inhaltlichen
Schwerpunkt auf kundenorientierten und innovativen Service, Leseförderung sowie bildungs- und
medienpädagogischen Programme. Jährlich werden rund 400 Veranstaltungen zu Medienkompetenz,
Recherchekompetenz, Leseförderung und Informationsvermittlung durchgeführt. Der Bestand umfasst
ca. 190.000 Medienheinheiten mit jährlich rund einer Million Entleihungen und knapp einer halben
Million Besucher pro Jahr. Damit ist die Stadtbibliothek die meistgenutzte außerschulische
Bildungseinrichtung in Pforzheim. Der Medienbestand ist gekennzeichnet durch einen gut sortierten und
differenzierten Medienmix. Die Entwicklungen des Medien- und Informationsmarktes werden aktiv im
Alltag umgesetzt. Zeitgemäße Online- und Medien-Angebote sind ein selbstverständlicher Teil des
Bibliotheksprofils.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Teilnehmer/in des FSJ-Kultur erhält einen Einblick in alle Arbeitsbereiche der Bibliothek und
wird in die Prozesse und Arbeitsabläufe der Bibliothek eingebunden. Entsprechend der Interessen und
Fähigkeiten wirkt der /die Teilnehmer/-in sowohl bei der Arbeit mit Medien als auch bei der Organisation
von Veranstaltung aktiv mit und/oder führt ein selbständiges Projekt im Rahmen der
Arbeitsschwerpunkte der Bibliothek durch.
86
Pforzheim
Jugendkulturtreff „Kupferdächle“
Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Kulturpädagogik
www.kupferdaechle.de, www.netzwerk-musik.de, www.school-of-rock.com
Steckbrief:
Das Kupferdächle als Jugendbegegnungs- und -bildungsstätte der Manfred-Bader-Stiftung ist eine
Einrichtung zur kulturellen Jugendbildung für Jugendliche zwischen 12 und 27 Jahren. Kulturelle
Jugendbildung wird als Anregung für junge Menschen verstanden, sich mit Kunst, Kultur und Alltag
kreativ und phantasievoll auseinanderzusetzen und eigene kulturelle Ausdrucksformen insbesondere in
den Arbeitsfeldern der bildenden, darstellenden und angewandten Künste sowie den neuen Medien zu
entwickeln. Damit werden jungen Menschen Erfahrungs- und Experimentierräume eröffnet und ihnen
die Gelegenheit gegeben von der Erwachsenenwelt differente kulturelle Strömungen und Bewegungen
herauszubilden.
Das Kupferdächle versteht sich als ein Ort kultureller Aktivität, als Veranstaltungs- und
Begegnungszentrum, als Bildungseinrichtung, als Kursanbieter, Ideenbörse, Kultur- und
Nachwuchsförderer - kurz, als ein JUGENDKULTURTREFF, um kreativ zu werden. Ob als Besucher
von Konzerten, Theateraufführungen oder Ausstellungen, als Teilnehmer von Kursen, Workshops und
längerfristigen Projekten oder als eigenständiger Nutzer der zahlreichen Möglichkeiten, die das
Kupferdächle bietet: Es sind alle kulturinteressierten jungen Menschen unabhängig von sozialer
Herkunft, ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität oder Geschlecht willkommen. Neben einem
abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm bietet das Kupferdächle ein vielfältiges
kulturpädagogisches Angebot in den Bereichen Musik, Theater, Foto/ Film, Computer/ Internet, Kunst
und Werkstätten. Allen Bereichen übergeordnet ist die internationale Jugendbegegnung, die in Form
von multikulturellen Projekten oder als Festival zum gegenseitigen Austausch stattfinden kann.
Tätigkeitsprofil:
Der/ Die Freiwillige, wird die Mitarbeiter bei der pädagogischen Arbeit, bei Veranstaltungen, der
Öffentlichkeitsarbeit und in der Verwaltung unterstützen. Er macht Erfahrungen in der
kulturpädagogischen Arbeit und wird hier auch eigene Ideen entwickeln, Projekte organisieren und
begleiten. Des Weiteren wird der/die Freiwillige beim Planen und Durchführen von Veranstaltungen
und der Öffentlichkeitsarbeit aktiv sein. Weil damit auch die Übernahme von Verantwortung verbunden
ist, muss der/die Freiwillige volljährig sein. Des Weiteren ist ein Führerschein notwendig. Die
Arbeitszeiten sind abhängig vom Programm und daher flexibel. Die Bereitschaft für Abend- und
Wochenenddienste wird vorausgesetzt.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
87
Pforzheim
Fakultät für Gestaltung (DESIGN PF) der Hochschule Pforzheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen
www.designpf.com
Steckbrief:
Die Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim existiert seit 100 Jahren und bildet in 8 Bachelorund Master-Studiengängen angehende Designer aus. Wir stehen für eine praxisorientierte Ausbildung
in kleinen Gruppen und zukunftsweisendes Denken und Gestalten. Bundesweit bieten wir das breiteste
Ausbildungsangebot im Bereich Design an. Unsere Absolventen werden regelmäßig mit wichtigen
Preisen ausgezeichnet wie dem Lucky Strike Junior Designer Award, dem Red Dot oder dem European
Fash.
Tätigkeitsprofil:
Du interessierst dich für Kunst und Design? Du möchtest wissen, wie die Öffentlichkeitsarbeit an einer
Design-Hochschule funktioniert?
Einem FSJler oder einer FSJlerin bieten wir die Möglichkeit, eine der wichtigsten deutschen DesignHochschule hautnah kennen zu lernen und sie in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit,
Veranstaltungsmanagement, Studierendenwerbung und in der Vorbereitung der Lehre zu unterstützen.
Dazu gehören die Pflege des Internets ebenso wie die Vorbereitung unserer großen SemesterAusstellung „Werkschau“, Büroorganisation, die Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter bei
der Vorbereitung von Seminaren und die Konzeption neuer Projekte und Formate für unterschiedliche
Zielgruppen.
Wir wünschen uns eine FSJlerin oder einen FSJler ab 18 Jahren, der sich für Kunst und Design
interessiert, sicher mit MS-Office (Mac) umgehen kann, gerne organisiert, Erfahrungen mit Social Media
hat und ein aufgeschlossener Teamplayer ist. Über selbständiges Arbeiten freuen wir uns ebenso wie
über Neugierde, auch eigene Projekte zu realisieren.
88
Rastatt
Kultur & Veranstaltungen, Eigenbetrieb der Stadt Rastatt
Veranstaltungs- und Festivalorganisation
www.badnerhalle.de und www.reithalle-rastatt.de und www.tete-a-tete.de
Steckbrief:
Kultur & Veranstaltungen, ein Eigenbetrieb der Stadt Rastatt, betreibt die Kultur- und Tagungszentren
BadnerHalle und Reithalle in Rastatt. Die Planung, Organisation und Durchführung von Fremd- und
Eigenveranstaltungen in diesen beiden Hallen gehört zu unseren Kernaufgaben ebenso wie das
Marketing für die Veranstaltungen und die Hallen.
Weiterhin gehört die Organisation des Internationalen Straßentheaterfestivals tête-à-tête sowie weiterer
städtischer Veranstaltungen (z.B. Kinosommer) zu unseren Aufgaben. Vom 24. Bis 29. Mai 2016 wird
das 12. Internationale Straßentheaterfestival tête-à-tête, das größte Straßentheaterfestival seiner Art in
Deutschland, stattfinden. Die barocken Straßen und Plätze der Innenstadt bilden alle zwei Jahre die
Kulisse für ein einzigartiges kulturelles Ereignis, das auch über die Region hinaus weit mehr als
Hunderttausend Menschen in seinen Bann zieht. Rund 50 Gruppen aus vielen verschiedenen Ländern
präsentieren fast eine Woche lang täglich Straßentheater der Extraklasse. Zu sehen sind weit mehr als
200 Einzelveranstaltungen, darunter viele Premieren und deutsche Erstaufführungen sowie ein
umfangreiches Kinder- und Familienprogramm. Präsentiert werden Varietékunst, Artistik, Körperkomik,
Jonglagen, Walkacts, Trapezaufführungen, Tanz-Choreographien, Gesang, Pantomime, Musiktheater
oder auch große Platzinszenierungen.
Tätigkeitsprofil:
Wir suchen eine/n motivierte/n und zuverlässige/n Freiwillige/n, die/der Interesse hat, einen
umfangreichen Einblick in die verschiedensten Bereiche der Veranstaltungs- und Festivalplanung und –
durchführung zu erhalten. Dazu zählen u.a. allgemeine administrative Tätigkeiten, logistische und
organisatorische Projektvorbereitung, Koordination und Abwicklung des Ticketverkaufs, Pflege der
Adressdatenbank, Versandaktionen, Unterstützung bei der Planung von Werbemaßnahmen und die
Distribution von Merchandisingmaterial sowie die Pflege und Aktivität unserer Präsenz in sozialen
Netzwerken.
Wir freuen uns auf eine/n Freiwillige/n, die/der nach erfolgter Anleitung selbständig, zuverlässig und
verantwortungsbewusst arbeitet und bei der Veranstaltungsdurchführung tatkräftig dabei ist. Er / sie
sollte die Bereitschaft mitbringen, in der Festivalwoche auch abends und am Wochenende zu arbeiten.
Wir bieten eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit, die viele verschiedene Aspekte eines
Kulturbetriebes beinhaltet.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: ja
Führerschein: wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich
89
Reichenau
Zentrum für Psychiatrie Reichenau, Abt. Therapie & Kultur-Treffpunkt
Kultur- & Freizeitmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.zfp-start.de
Steckbrief:
Das Zentrum für Psychiatrie Reichenau ist ein Fachkrankenhaus mit angeschlossenem psychiatrischen
Heimbereich, sowie akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Konstanz. Das
freizeitpädagogische Angebot im Zentrum bietet allen Patienten und Bewohnern die Möglichkeit einer
aktiven Freizeitgestaltung außerhalb des stationären Alltags. Patienten und Bewohner können im
Rahmen des freizeitpädagogischen Angebots an Veranstaltungen und Angeboten verschiedenster
kultureller, kreativer, sportlicher und freizeit- und erlebnispädagogischer Art teilnehmen. Das
Veranstaltungsprogramm reicht von regelmäßig stattfindenden Angeboten, über offene
Freizeitangebote bis hin zu öffentlichen Veranstaltungen und Projekte. Zusätzlich hält der Bereich Kultur
und Freizeit eine Bibliothek mit Filmverleih sowie Internet- und PC-Arbeitsplätze bereit.
Tätigkeitsprofil:
Haupteinsatzbereiche für die/ den Freiwillige/n:
o
Beteiligung an der Organisation und Durchführung
o
des offenen Angebotes im Treffpunkt
o
der regelmäßigen kulturellen Veranstaltungen und Bildungsangebote
o
von öffentlichen Veranstaltungen
o
von Projekten, teils mit integrativem Charakter, wie das Sommerprogramm, Theaterprojekte und
Tiergestützte Projekte
o
Erstellung von Informations- und Werbematerialien am PC
o
Betreuung der Bibliothek und der Internetplätze
Eine Unterkunft wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns auf die Bewerbung von
engagierten, kreativen, flexiblen und verantwortungsbewussten Freiwilligen.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
90
Rottenburg am Neckar
Musik- & Volkshochschule
Veranstaltungsmanagement & Öffentlichkeitsarbeit
www.vhs-rottenburg.de
Steckbrief:
Die vhs/Musikschule in Rottenburg am Neckar beherbergt zwei unterschiedliche Einrichtungen.
Die vhs Rottenburg ist der wichtigste Anbieter von Weiterbildung im Raum Rottenburg. Ziel ist es,
immer wieder moderne Bildungsangebote für unterschiedlichste Zielgruppen in Zusammenarbeit mit
vielen Kooperationspartnern zu entwickeln.
Die Musikschule Rottenburg unterrichtet derzeit etwa 1.100 Schüler/innen. Ein besonderer Schwerpunkt
ist die Musiktheaterarbeit. Sie unterhält Kooperationen mit vielen Bildungseinrichtungen in Rottenburg.
Tätigkeitsprofil:
FSJ an der Volkshochschule/Musikschule Rottenburg heißt für die Bewerber/innen: sorgfältig
zugewiesene Aufgaben rund um die Kursangebote zu erledigen, Eigendynamik und Kreativität
entwickeln, um kleinere und mittelgroße Projekte umzusetzen.
Im Gegenzug bieten wir an, gemeinsam mit Profis auf dem Bildungs- und Kultursektor zu arbeiten,
spannende Veranstaltungen mit zu entwickeln und zu gestalten. Das heißt ggf. auch, Kinder – und
Jugendlichen-Musicals mit auf die Bühne zu bringen, Musical-Galas von Erwachsenen mit
vorzubereiten, Opernprojekte zu unterstützen. In unserer Einrichtung kann man Bildung unhd Kultur im
Bereich Sprachen/Gesundheit/Kultur/Musik hautnah erleben.
Zur Aufgabe gehört, Öffentlichkeitsarbeit (Presseartikel, Plakate, Flyer, Website und facebook) zu
gestalten und ggf. auch einzelne Veranstaltungen weitgehend selbst zu managen, Events vorzubereiten
und umzusetzen und eventuell ein Bildungsangebot für Gleichaltrige zu entwickeln.
Wir erwarten von unserer/m neuen Mitarbeiter/in, dass sie/er mitdenkt, selbstständig und verantwortlich
handelt, eine große Teamfähigkeit besitzt und sehr gut mit moderner Datentechnik vertraut ist und diese
gern und innovativ einsetzt.
91
Rottenburg am Neckar
Domsingschule Rottenburg
Chormanagement
www.dommusik-rottenburg.de
Steckbrief:
Drei Chöre zählt die Domsingschule in Rottenburg. Die Domsingschule ist in Trägerschaft der Diözese
Rottenburg-Stuttgart. Insgesamt 330 Sängerinnen und Sänger sind auf die drei Chöre verteilt. Der
älteste ist der Rottenburger Domchor, der Chor der Rottenburger Domsingknaben entstand 1960.
Die Mädchenkantorei des Rottenburger Domes ist die jüngste Chorgruppierung der Domsingschule
und mit derzeit 140 Mitgliedern auch die größte. Die musikalische Arbeit der drei Chöre der
Domsingschule erstreckt sich auf die Erarbeitung von Chorwerken aller Stilepochen.
Die Hauptaufgabe der Chöre ist die regelmäßige Gestaltung der sonntäglichen Domgottesdienste.
Darüber hinaus führen die Chöre regelmäßig Konzerte und Konzertfahrten durch, gestalten
Gottesdienste in anderen Kathedralen und Kirchengemeinden, übernehmen musikalische Aufgaben bei
diözesanen Veranstaltungen, nehmen an Chortreffen und Wettbewerben teil und gehen einmal im Jahr
auf eine Chorfreizeit. Die Zusammenarbeit mit musikalischen Kooperationspartnern sorgt für viele
interessante und anspruchsvolle Aufgaben auch außerhalb der regulären Aufgaben und somit für ein
abwechslungsreiches Chorleben.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige kann bei uns in einem kleinen, netten Team ein breites alle Bereiche im Chorwesen,
Kulturmanagement und Kulturmarketing kennen lernen. Gleichzeitig freuen wir uns über eigene Ideen
und Impulse des Freiwilligen. Was man bei uns mitnehmen kann: Verwaltungsinstrumente eine
Domsingschule, Projektmanagement im Kulturbetrieb, Kulturmarketing, Teamarbeit an der Schnittstelle
zwischen Geschäftsstelle und Ehrenamt in den Chören und Gremien, Kommunikation mit
Landesministerien,
Konkrete Aufgaben für ‚unseren‘ Freiwilligen sind – je nach Qualifikation und Interesse – die Betreuung
und der Ausbau der Homepage und des Facebook-Auftritts, die Mitwirkung bei der Neustrukturierung
des Notenbibliothek sowie die Einbeziehung in dem Tagesgeschäft.. Vom/von unserer/m Freiwilligen
wünschen wir uns Affinität zu Chorgesang und Amateurmusizieren. Kreativität, Engagement, Spaß am
Organisieren, Teamfähigkeit, gute Kenntnis von MS Office, möglichst Kenntnis in Web 2.0 und Social
Media Plattformen.
92
Rottweil
Zimmertheater
Regieassistenz, Theaterpädagogik, Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement
www.zimmertheater-rottweil.de
Steckbrief:
Das Zimmertheater Rottweil liegt mitten in der Altstadt von Rottweil und verfüg t über einen Theatersaal
mit bis zu 150 Plätzen, ein Theatercafé, Foyer, Büro, Garderobenräume und einen Fundus. Es ist das
einzige professionelle Theater mit eigenem Ensemble im Umkreis von etwa 60 Kilometern in der Region
und Mitglied im Deutschen Bühnenverein. Eine kleines Team von Theaterleuten bringt mindestens
sechs Premieren pro Spielzeit heraus, entwickelt zusätzliche Programme im Café, spielt im Schnitt 40
Vorstellungen des Weihnachtsfamilienstücks und 40 Vorstellungen der Jugendtheaterstücke und 10 bis
30 Vorstellungen aller weiteren Inszenierungen. Dazu kommen Gastspiele: Kabarett, Konzerte, Tanz,
Lesungen und Gespräche. Ein weiterer Spielort ist der Bockshof für das jährliche Freilufttheater im
Sommer. Darüber hinaus unternimmt das Theater Abstecher in die Region. Da fast alle im Theater
Beschäftigten „Allrounder“ sind, d.h. in mehreren Bereichen arbeiten, sind Eigeninitiative, gute Ideen
und Mitanpacken sehr erwünscht. Kenntnisse, Fähigkeiten, auch bisher noch nicht entdeckte, und
Talente können schnell eingebracht werden. Man lernt im Schnellverfahren die gesamte Bandbreite
aller Arbeiten am Theater kennen.
Rottweil mit 26.000 Einwohnern ist Schulstadt, es gibt etwa 8.000 Schüler/innen, d.h. die
theaterpädagogische Arbeit hat einen großen Stellenwert, u.a. gibt es drei Jugendclubs im Theater.
Das Theater wird seit September 2013 von den Intendanten Peter Staatsmann und Bettina Schültke
geleitet, die beide auch Geschäftsführer sind.
Tätigkeitsprofil:
Je nach Fähigkeiten und Vorlieben kann der Schwerpunkt auf unterschiedliche Aufgaben gelegt
werden. Dazu gehören: Regieassistenzen bei Inszenierungen (Führen des Regiebuchs, soufflieren,
koordinieren, organisieren), Hilfe bei der Planung und Organisation sowohl produktionsbezogener
Arbeiten (Bühne, Kostüme, Maske, Requisiten, Musik, Video, Dramaturgie), aber auch allgemeiner das
Theater betreffenden Aufgaben (Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, Homepage, Computer, Büro),
Schulvorstellungen (Dispo, Betreuung), Theaterpädagogik (Jugendclub), auch im Bereich der
Veranstaltungstechnik ist ein Einsatz möglich. Wichtig ist, gerne im Team zu arbeiten,
kommunikationsfreudig zu sein, mit ungewöhnlichen Arbeitszeiten umgehen können und gute Nerven
haben. Theater kann spannend und überraschend sein, manchmal aber auch anstrengend.
In Rottweil gibt es ein Jazzfest, ein Klassikfestival, Ausstellungen, das Forum Kunst, Museen, einige
Kneipen und viel Natur, sowie Kooperationen, z.B. mit der Musikhochschule Trossingen. Das
Zimmertheater ist ein wichtiger Pfeiler im kulturellen Leben der Stadt Rottweil und des Landkreises.
93
Rottweil
Kulturamt
Kulturelle Bildung, Kulturmanagement, Veranstaltungsorganisation
www.rottweil.de
Steckbrief:
Das Kulturamt Rottweil gehört wie auch das Dominikanermuseum, die Stadtbücherei, die
Tourismusabteilung mit der Tourist Information, das Kinder- und Jugendreferat, das Stadtarchiv mit
Stadtmuseum, die Volkshochschule und die Musikschule zum Fachbereich Kultur, Jugend und
Tourismus der Stadt Rottweil.
Das Kulturamt deckt einen sehr vielfältigen Aufgabenbereich ab. Regelmäßige Veranstaltungen in
Eigenregie sind im musikalischen Bereich die Konzertreihe „Dreiklang“ und das Klassikfestival
„Sommersprossen“ (klassische Musik), im Literaturbereich das Deutsch-Schweizer Autorentreffen (alle
2 Jahre) oder das Stadtschreiberstipendium (jährlich 3 Monate). Halbjährlich fasst ein vom Kulturamt
herausgegebener Literaturkalender die entsprechenden Angebote zusammen. Weiterhin engagiert sich
das Kulturamt als Mitveranstalter bei diversen internen und externen Veranstaltungen und
Veranstaltungsreihen (z. B. Rottweiler Kabarettpreis, Jazz im Refektorium, Wintertime Blues Night) und
unterstützt örtliche Kulturvereine (Zimmertheater, Forum Kunst) und Festivals (Jazzfest, Ferienzauber).
Daneben werden verschiedene Einzelveranstaltungen organisiert Werbemittel und Pressetexte für
kulturelle Veranstaltungen erstellt und die Partnerstädte betreut.
Das Dominikanermuseum, Zweigmuseum des Landesmuseums Württemberg und des Archäologischen
Landesmuseums Baden-Württemberg, besteht aus den drei Abteilungen „römisches rottweil – arae
flaviae“, „sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch“ und „kunst raum rottweil – museum der
gegenwart“. Es werden regelmäßig Führungen und Veranstaltungen angeboten. Buchbare Angebote für
verschiedene Zielgruppen sind ebenfalls Bestandteil der Museumsarbeit.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige erhält Einblicke in Kulturmanagement, Organisation von Projekten und
Veranstaltungen, Kulturpädagogik und Öffentlichkeitsarbeit, aber auch in Büroorganisation und
Verwaltungsarbeit. Der/ die Freiwillige wird überwiegend im Kulturamt der Stadt und zeitlich begrenzt
eingesetzt werden. Wir wünschen uns jemanden, der offen, selbständig und zuverlässig ist, kreativ
denkt und neugierig ist – möglichst mit eigenen kulturellen Erfahrungen (z. B. Musik, Theater, Bildende
Kunst). Am wichtigsten ist uns die Begeisterungsfähigkeit für kulturelle Themen. Da an unterschiedliche
Veranstaltungsorte auch Materialien etc. transportiert werden muss, sollte der Führerschein (Klasse B)
vorhanden sein.
Voraussetzungen:
Führerschein: Ja
94
Schwäbisch Gmünd
Kulturbüro
Kulturvermittlung, Veranstaltungsmanagement, Festivalorganisation
www.schwaebisch-gmuend.de
Steckbrief:
Das Kulturbüro der Stadt Schwäbisch Gmünd nimmt nicht nur die klassischen Aufgaben eines
Kulturamtes wahr, sondern engagiert sich besonders in den Bereichen Kulturförderung und
Kulturvermittlung – zum einen durch Veranstaltungsreihen (Theater, Musiktheater, Kindertheater,
Kinderkonzerte, Kammermusik), zum anderen durch Festivals (Internationales Kinderkinofestival,
Festival Europäische Kirchenmusik, Internationales Schattentheater Festival, Kunst- und Kulturfestival
„Gmünder ART“, Forum Junge Kunst „Juvenale“, Literaturfestival „wortReich“).
Die Theater- und Musiktheater-Reihen umfassen jeweils fünf Veranstaltungen im Congress-Centrum
Stadtgarten. Die Kindertheater-Reihe mit ca. 20 Aufführungen wird in Zusammenarbeit mit der
Theaterwerkstatt und der Gmünder VHS durchgeführt. Unter dem Motto „Ohren auf! Konzerte für kleine
Leute“ stehen sechs Kinderkonzerte, zwei davon in Kooperation mit der Philharmonie Schwäbisch
Gmünd. Die fünfteilige Kammermusik-Reihe „SchwörhausKonzerte“ wird gemeinsam mit der
Städtischen Musikschule veranstaltet. Hinzu kommen Einzelveranstaltungen wie das „Konzert zum
Neuen Jahr“, Junges Theater, der Kunstbasar im Advent, der Band-Contest „Support Your Local Act“
(mit a.l.s.o. und Jugendkulturinitiative) und Sonderkonzerte, z.B. in der Reihe „Gmünder Talente“. Mit
dem Verein „Jazz-Mission“ veranstaltet das Kulturbüro zweimal jährlich „Jazz im Prediger“ und mit dem
Gmünder Kunstverein alle zwei Jahre eine regionale Kunstmesse.
Das Internationale Kinderkinofestival (www.kikife.de) wird zusammen mit der Pädagogischen
Hochschule und dem Turmtheater durchgeführt. Mit 25 Konzerten und umfangreichem
Begleitprogramm ist das Festival Europäische Kirchenmusik (www.kirchenmusik-festival.de) das
kulturelle Aushängeschild der Stadt Schwäbisch Gmünd. In dreijährigem Turnus findet das
Internationale Schattentheater Festival statt – das einzige ständige Festival für zeitgenössisches
Schattenspiel weltweit und somit ein Alleinstellungsmerkmal. Das Kunst- und Kulturfestival „Gmünder
ART“ und das Forum Junge Kunst „Juvenale“ werden alle zwei Jahre organisiert. Zur
Landesgartenschau 2014 wurde das Literaturfestival „wortReich“ ins Leben gerufen. Schwäbisch
Gmünd ist aktives Mitglied der KulturRegion Stuttgart und beteiligt sich regelmäßig an deren
interkommunalen Kulturprojekten.
Tätigkeitsprofil:
Der/Die Freiwillige erhält Einblick in die vielfältigen Aufgaben eines kommunalen Kulturbüros,
besonders in die Bereiche Kulturvermittlung, Veranstaltungsmanagement und Festivalorganisation. Wir
wünschen uns jemand, der offen, selbstständig und zuverlässig ist, kreativ denkt und neugierig ist –
möglichst mit eigenen kulturellen Erfahrungen (z.B. Musik, Theater, Film, Bildende Kunst, Literatur).
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
95
Schwäbisch Hall
Goethe-Institut
Kulturmanagement, Bildungsarbeit
2 Stellen
www.goethe.de/ins/de/ort/swh/deindex.htm
Steckbrief:
Das Goethe Institut trägt als Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland das vielfältige Bild
Deutschlands in die Welt. Es eröffnet den Zugang zur deutschen Sprache, Kultur und Gesellschaft und
fördert die internationale kulturelle Zusammenarbeit. In den inländischen Institutsstandorten werden für
internationale Kunden Sprachkurse für berufliche und private Zwecke auf Anfänger und
Fortgeschrittenenniveau angeboten.
Tätigkeitsprofil:
Die Angebote zu interkultureller Arbeit, Begegnung und Kommunikation, Sprachausbildung und
Landeskunde sowie zu Bildungs- und Kulturarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen sollen durch die
Freiwilligen bereichert werden. Dabei erhalten sie Einblicke in das Arbeitsfeld der Sprachkurs- und
Kulturarbeit und profitieren von den internationalen Kontakten. Die Freiwilligen betreuen das Kultur- und
Freizeitprogramm für die Teilnehmer/innen aus aller Welt, können Ideen einbringen, Konzepte
entwickeln und umsetzen und Veranstaltungen eigenständig begleiten. Weiterhin werden die
Freiwilligen in den Alltag der Einrichtungen eingebunden und geben Auskunft zu organisatorischen
Erfordernissen für die Nutzer der Angebote der Goethe Institute.
Wir erwarten von unseren zukünftigen Freiwilligen ein sicheres und freundliches Auftreten gegenüber
den Studierenden, die nötige kulturelle Aufgeschlossenheit, Flexibilität und hohe Belastbarkeit sowie die
Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit innerhalb der Regelarbeitszeit (auch am Wochenende). Darüber
hinaus sollten Bewerber über sehr gute Englischkenntnisse verfügen. Weitere Sprachkenntnisse sind
wünschenswert. Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) runden Ihr Profil ab.
Für die Dauer des FSJ erhalten die Freiwilligen ein Zimmer in einem unserer Wohnheime. Außerdem
stellt das Goethe-Institut den Freiwilligen an Werktagen kostenlos Frühstück und Mittagessen zur
Verfügung. Arbeitsstunden: 39 pro Woche. Volljährigkeit ist Voraussetzung für die FSJ-Stellen.
96
Schwäbisch Hall
Radio StHörfunk
Radiojournalismus & Veranstaltungsmanagement
www.sthoerfunk.de
Steckbrief:
StHörfunk ist ein nichtkommerzielles Radio für die Region Schwäbisch Hall und Crailsheim. Das Radio
befindet sich im Alten Schlachthaus, einem Kulturort mitten in der Haller Altstadt. StHörfunk ermöglicht
allen interessierten Menschen, gesellschaftlichen Gruppen und Vereinen im Rahmen unserer
Programmrichtlinien einen freien Zugang zum Radio. Etwa 60 Aktive gestalten ehrenamtlich das bunte
und werbefreie Radioprogramm. Charakteristisch sind die Vielfalt der Musikstile und Berichte.
Außerdem gibt es fremdsprachige Sendungen sowie ein Sport- und Nachrichtenmagazin. Ein weiteres
wichtiges Merkmal von StHörfunk sind medienpädagogische Projekte. Kooperationspartner sind
zahlreiche Schulen, Bildungseinrichtungen (VHS, Frauenakademie, Goethe-Institut) und Vereine.
StHörfunk ist ein Verein mit zwei Angestellten, sechs Mitarbeitern und rund 140 Mitgliedern. Das Radio,
welches aus dem soziokulturellen Zentrum Club Alpha 60 hervorging, feiert im Sommer 2015 sein 20jähriges Bestehen. StHörfunk ist in der lokalen Kulturszene gut vernetzt und ist als Kooperationspartner
diverser kultureller Veranstaltungen (Poetry-Slams, JazzArt-Festival, Kunstnacht) und Sendungen
(JazzTime, Haller Freilichtspiele, Hohenloher Kultursommer) aktiv.
Tätigkeitsprofil:
Die Tätigkeiten reichen von Journalismus (Interviews, Umfragen, Themen aufbereiten, Sendung
machen, Veranstaltungen aufzeichen) bis zur Mithilfe in der Öffentlichkeitsarbeit
(Organisation von Verantsaltungen, Betreuung Homepage und sozialer Netzwerke).
Ebenso sind Büroarbeit (Post, E-Mail, Telefon, Kontakt mit Musik-Labels) und
Vereinsarbeit (Radioorganisation, Gremienarbeit) Teil deines Tätigkeitsprofils.
Wir wünschen uns einen kontaktfreudigen, aufgeschlossenen und motivierten Freiwilligen .
Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Interesse am lokalen Zeitgeschehen,
Belastungsfähigkeit, hohe Flexibilität und Eigenständigkeit runden das Tätigkeitsprofil ab.
97
Sersheim
Jugendstiftung Baden-Württemberg
Jugendmedienarbeit, politische Jugendbeteiligung
www.jugendnetz.de und www.jugendstiftung.de
Steckbrief:
Die Jugendstiftung Baden-Württemberg versteht sich als Dienstleister für projektorientierte
Jugendarbeit. Sie begleitet, unterstützt und entwickelt Ideen und Vorhaben junger Menschen weiter.
Im Auftrag des Landes Baden-Württemberg hat die Jugendstiftung eine „Servicestelle Jugend“
eingerichtet, die regionale Netzwerke begleitet, landesweite Datenbanken entwickelt und online und
offline Komponenten der Jugendbildung zur Verfügung stellt. Gemeinsam mit den regionalen
Netzwerken in den Stadt- und Landkreisen wird unter anderem der Qualipass landesweit vertrieben,
www.jugendnetz.de als Plattform der Jugendinformation in Baden-Württemberg koordiniert und
Mitmachen Ehrensache als Aktion der beruflichen Bildung durchgeführt. Die Servicestelle Jugend
arbeitet mit über 100 Partnern aus Jugendarbeit und Jugendbildung zusammen.
Tätigkeitsprofil:
Die Jugendstiftung bietet drei FSJ-Stellen an:
Zwei Freiwillige werden im Bereich Jugendmedienarbeit eingesetzt.
Sie arbeiten an der Jugendinformationsplattform www.jugendnetz.de mit (Pflege von Internetseiten,
Konzepte für neue Online-Tools entwickeln, arbeiten mit Online-, Foto-, Film- und Printmedien) und
übernehmen die Chefredaktion des zugehörigen Jugend-Online-Magazins thema (Betreuung und
Akquise von jugendlichen Autoren, Artikelplanung, Texte redigieren und selbst verfassen).
Des Weiteren beteiligen sich die FSJler an der Umsetzung der Projekte „Dein DingJugendbildungspreises BW“ und Wettbewerb „Jugendbegleiter. Kultur. Schule“. Mit dem
„Jugendbildungspreis BW“ würdigt das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und
Senioren Baden-Württemberg das Engagement Jugendlicher, Ehren- und Hauptamtlicher in der
außerschulischen Jugendbildung. Beim Wettbewerb „Jugendbegleiter. Kultur. Schule“ werden
herausragende Jugendbegleiter-Angebote an Schulen im Bereich der musischen und kulturellen
Bildung von der Stiftung kulturelle Jugendarbeit prämiert. Die Jugendstiftung BW ist mit der Ausrichtung
beider Wettbewerbe beauftragt. Die FSJler übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben im Rahmen der
Planung, Durchführung und Evaluation der Preisverleihungen. Hierzu gehören u.a. die Mitarbeit an
zugehörigen Publikationen (Texte verfassen, Absprachen mit dem Grafiker/der Druckerei treffen),
Kontakt zu den Bewerberprojekten halten, Aufbereitung von Foto-, Video-, und Textmaterial, Einstellen
von Projekten in die Online-Datenbank.
Die FSJler unterstützen des Weiteren Kolleginnen und Kollegen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit,
indem sie Veranstaltungen der Jugendstiftung und ihrer Kooperationspartner journalistisch begleiten,
Foto- und Textmaterial erstellen und auf zugehörigen Projekthomepages darüber berichten.
Bei der Umsetzung weiterer Medienprojekte (bspw. Video, Blog, Wiki, …) können sich die FSJler nach
ihren Interessen und Fähigkeiten einbringen oder eigene Projekte vorschlagen und entwickeln.
Zusätzlich erhalten die FSJler die Möglichkeit, während ihrer Arbeitszeit die „Jugendpresse BW“
kennenzulernen und bspw. bei der Planung und Umsetzung der „Jugendmedientage BW“ mitzuwirken.
98
Ein Freiwilliger arbeitet für den Dachverband Jugendgemeinderäte Baden-Württemberg e.V. Der
Dachverband vertritt die Interessen der baden-württembergischen Jugendgemeinderäte gegenüber der
Öffentlichkeit und der Landespolitik. Außerdem hilft er den bestehenden Jugendgemeinderäten bei
Projekten und steht bei Neugründungen mit Rat und Tat beiseite. Eine weitere wichtige Aufgabe des
Dachverbands ist die Fortbildung und Vernetzung der Jugendgemeinderäte. Auf den
Dachverbandstreffen bekommen die Jugendlichen die Chance, mit Politikern zu diskutieren, sich in
Workshops weiterzubilden und mit anderen Jugendgemeinderäten Erfahrungen auszutauschen oder
gemeinsame Projekte zu planen. Das Aufgabenspektrum des Freiwilligen ist breit gefächert. Zu seinen
Aufgaben gehören z.B. die Mitorganisation der Dachverbandstreffen, die Begleitung der Vorstände zu
Mitgliederversammlungen und anderen wichtigen Terminen sowie die Verwaltung der
Internetplattformen. Der Freiwillige trägt als Chefredakteur des Vereinsmagazins „Spotlights“ die
Verantwortung für deren regelmäßiges Erscheinen und übernimmt die Leitung der Geschäftsstelle.
99
Sigmaringen
Städtische Musikschule Sigmaringen
Musikpädagogik, Verwaltung, Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Projekte
www.sigmaringen.de
Steckbrief:
Die Musikschule Sigmaringen bildet als Teil des Kulturzentrums „Alte Schule“ einen wichtigen
Bestandteil des kulturellen Angebots der Stadt für Kinder und Jugendliche. Beginnend mit Eltern-KindKursen ab drei Monaten über den klassischen Instrumentalunterricht wird in verschiedensten
Ensembles und Orchestern das gemeinsame Musizieren gefördert. In regelmäßigen Großprojekten,
Konzerten, Orchesterfahrten u. a. wird die Arbeit in die Öffentlichkeit getragen. Die Musikschule
Sigmaringen pflegt Kooperationen mit allen Schulformen, so werden derzeit an allen Grundschulen
des Stadtgebietes Musikalisierungsprojekte in Form von Klassenunterricht mit verschiedenen
Instrumenten angeboten. Des Weiteren kooperiert die Musikschule mit anderen kulturellen
Einrichtungen wie der Stadtkapelle, der Stadtbibliothek, der Gesellschaft für Kunst und Kultur e.V. In
zahlreichen Projekten werden Berührungspunkte aufgegriffen und so kulturelle Netzwerke geschaffen.
Tätigkeitsprofil:
Ein/e Freiwillige/r erhält Einblicke in die Verwaltungs- und Organisationsstrukturen einer städtischen
Kulturinstitution, Veranstaltungsplanung und –durchführung, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, sowie
Unterrichtsplanung und –ablauf. Die Betreuung von Veranstaltungen sowie die kreative Mitgestaltung
neuer Projektvorhaben bis hin zur eigenverantwortlichen Durchführung eigener Ideen bilden neben
der Mitarbeit in der Verwaltung den Kernbereich des Aufgabengebietes eines/r Freiwilligen.
Je nach Neigung können eigene Projektideen der/s Freiwilligen umgesetzt werden. Wünschenswert
wäre, wenn die/der Freiwillige selbst ein Instrument spielt bzw. musikalisches Interesse und
musiktheoretische Grundkenntnisse vorhanden sind.
100
Sigmaringen
Staatsarchiv
Archiv, historische Bildungsarbeit
www.landesarchiv-bw.de/stas
Steckbrief:
Das Staatsarchiv Sigmaringen ist innerhalb des Landesarchivs Baden-Württemberg zuständig für die
Überlieferungsbildung im Regierungsbezirk Tübingen. Die im Staatsarchiv verwahrte historische
Überlieferung reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit veranstaltet
das Staatsarchiv regelmäßig Ausstellungen, Führungen und Vorträge.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige ist vor allem betraut mit folgenden Aufgaben:
o
Zugänglichmachen historischer Unterlagen einschließlich Pressearbeit und
Internetpräsentationen
o Beratung von Schülern im Lesesaal bei der Bearbeitung von Referaten oder GFS-Arbeiten
o Vorbereitung und Durchführung von Führungen und Schülerseminaren
o Unterstützung bei Ausstellungen und Veranstaltungen verschiedener Art
Der/die Freiwillige erhält während seines/ihres Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur Einblicke in
wissenschaftliches Arbeiten und Kenntnisse in historischen Hilfswissenschaften, insbesondere der
Archivwissenschaft, erwirbt praktische Erfahrungen im Umgang mit großen Datenbanken und der
elektronischen Bildbearbeitung und lernt Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit im kulturellen Bereich
kennen.
Wir wünschen uns eine/n Freiwillige/n, der /die an Geschichte interessiert ist, sich durch
Zuverlässigkeit, Beständigkeit und Sorgfalt auszeichnet, die deutsche Sprache sicher beherrscht. gerne
organisiert, ein freundliches und kommunikatives Auftreten hat und sowohl im Team wie auch
eigenständig und selbstverantwortlich arbeiten kann.
101
Singen
Kulturzentrum GEMS
Kulturmanagement & Veranstaltungstechnik
www.diegems.de
Steckbrief:
Die GEMS ist ein Soziokulturelles Zentrum mit Schwerpunkt Veranstaltung. Wir bieten: Kabarett,
Kino, Musik und Theater. Das Haus beherbergt fünf feste Nutzer in 2 Sälen: den
Veranstaltungsbereich der GEMS, das GEMS-Kino, den Jazzclub, die Theaterwerkstatt, die
Puppenbühne. Des Weiteren liegt ein Schwerpunkt auf der Kooperation mit den Schulen im Umkreis.
Vor allem im Bereich Theater (Aufführungen und Workshops).
Tätigkeitsprofil:
Der Freiwillige ist vor allem im Veranstaltungsbereich eingesetzt. Eigenständige Durchführung der
Studioveranstaltungen, Pressearbeit, Personalplanung und Abrechnungen der Veranstaltungen. Enge
Zusammenarbeit mit unseren Regisseurinnen bei der aktuellen Theaterproduktion. Nach Wunsch auch
Veranstaltungstechnik (Ton + Licht), Buchhaltung. Wobei die letzten beiden Bereiche nicht als
Schwerpunkt gewählt werden können.
102
Staufen
Bund deutscher Blasmusikverbände / Musikakademie
Musikakademie / Fortbildungstagesstätte / Jugendbildungshaus - Verwaltung,
Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement
www.bdb-musikakademie.de
Steckbrief:
Die BDB-Musikakademie ist die zentrale Bildungsinstitution des Bundes Deutscher
Blasmusikverbände. In der Bildungsstätte werden Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene in
musikalischen und außermusikalischen Themenfeldern an ca. 15.000 Lehrgangstagen pro Jahr
fortgebildet. In der Akademie werden regelmäßig Fortbildungen und Seminare mit dem Ziel der
Qualitätssteigerung von musikalischer, musikpädagogischer und leitender Vereinsarbeit, angeboten.
Zudem hat sich die Akademie die Förderung der Jugend und der Erwachsenen sowie die
Weiterentwicklung musikalischer sowie musikpädagogischer Themenfelder zur Aufgabe gegeben.
Die Lehrgangsteilnehmer sind zu einem Großteil Verantwortungsträger in ihren Vereinen, Schulen,
Städten und Gemeinden.
Die Akademieverantwortlichen sehen ihr Hauptaufgabengebiet in den Bereichen der Musikbildung,
Kompetenzbildung, Sozialisierung, Werteerhaltung, Wertevermittlung und der Förderung zum
Mensch-Sein. Gerade die letztgenannten Themen stellen für junge Erwachsene ein wichtiges
Fundament in ihrem Leben dar. Die konkrete Tätigkeit des/der Freiwilligen steht in enger Beziehung
zum aktuellen Kursprogramm und den bevorstehenden Veranstaltungen.
Tätigkeitsprofil:
Der BDB / Musikakademie bietet 3 Stellen an. Der/Die Freiwillige hat die Möglichkeit den
Bildungsbetrieb in verschiedenen Bereichen der Akademie kennen zu lernen und sich einzubringen.
Dazu gehören Planung, Organisation, Aufbau und Durchführung von Lehrgängen,
Symposien, Familienfreizeiten, Jugendfreizeiten und weitere Veranstaltungen. Zusätzliche
Schwerpunkte liegen im Bereich der Materialbeschaffung, der Inventarisierung und der digitalen
Erfassung des Bestandes. Zudem kann sich der/die Freiwillige in der Öffentlichkeitsarbeit einbringen
oder speziell bei der Gestaltung des BDB-Mitgliedermagazins mitwirken. Hier steht die interne und
externe Präsentation der Akademie und des BDB im Mittelpunkt des Geschehens.
Sie/Er gewinnt tiefe Einblicke in viele Arbeitsprozesse des Projektmanagements und sorgt zusätzlich
für die Kommunikation zwischen den Projektverantwortlichen. In jedem Fall entsteht ein vielseitiger
Einblick in Kulturarbeit und deren Aufgabengebiet.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
103
Stuttgart
Hauptstaatsarchiv
Archivpädagogik & historische Bildungsarbeit
www.landesarchiv-bw.de/hstas
Steckbrief:
Das Hauptstaatsarchiv ist das zentrale baden-württembergische Archiv mit breiter öffentlicher Wirkung
an der Stuttgart Kulturmeile. Es übernimmt alle wichtigen Unterlagen der obersten Landesbehörden,
d.h. der Ministerien in Baden-Württemberg, sowie auch Sammlungen und Nachlässe bekannter
Persönlichkeiten. Seine historischen Dokumente sind von großer Bedeutung und reichen vom 8.
Jahrhundert bis in die Gegenwart. Das Hauptstaatsarchiv betreibt eine breite Öffentlichkeitsarbeit:
Regelmäßig werden Ausstellungen, Führungen, Vorträge, Tagungen, und Lesungen veranstaltet, zu
vielfältigen historischen und aktuellen Themen.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige ist vor allem im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Archivpädagogik tätig mit:
o Vorbereitung und Durchführung von Führungen für Schulklassen und andere Gruppen
o Entwicklung von neuen Angeboten für Kinder und Jugendliche
o Unterstützung bei Ausstellungen und Veranstaltungen verschiedener Art
o Erstellen von Internet-Angeboten.
Der/die Freiwillige ist in die Konzeption, Vorbereitung und Koordination der öffentlichen Angebote
eingebunden, kann professionelle Öffentlichkeitsarbeit im kulturellen Bereich kennen lernen und
gerne eigene Ideen dazu entwickeln. Wir wünschen uns eine/n Freiwillige/n, der /die an Geschichte
interessiert ist, gerne organisiert, ein freundliches und kommunikatives Auftreten hat und sowohl im
Team wie auch eigenständig und selbstverantwortlich arbeiten kann.
104
Stuttgart
Akademie für gesprochenes Wort
Veranstaltungsmanagement im Bereich Dichtung und Sprache
www.gesprochenes-wort.de
Steckbrief:
Die Akademie für gesprochenes Wort fördert die Dichtung und Sprache durch Veranstaltung von
Sprechkonzerten, Meisterklassen und Dichterportraits sowie durch Seminare, Schulprojekte und die
Ausrichtung der Internationalen Stuttgarter Stimmtage. Das breitgefächerte Angebot richtet sich an
Interessierte aller Altersklassen von der Grundschule bis ins Alter. In den Seminaren und Erzählkursen
erfahren die Teilnehmer den Umgang mit der eigenen Stimme und ihren Möglichkeiten, in den
Sprechkonzerten bekommen sie einen Zugang zu Lyrik und Dichtung.
Tätigkeitsprofil:
Als Freiwillige/-r erhalten Sie die Möglichkeit, in einem kleinen, engagierten Team ein breitgefächertes
Angebot an Veranstaltungen zu erarbeiten. Sie begleiten mit uns den ganzen Ablauf von der
programmatischen Planung über die Terminabsprache und Organisation von Räumlichkeiten bis hin zur
Werbung und Presseinformation und schließlich Künstlerbetreuung und Durchführung des Abends.
105
Stuttgart
Knabenchor collegium iuvenum
Chorarbeit, Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.collegium-iuvenum.de
Steckbrief:
Der ökumenische Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart wurde 1989 gegründet. Der Chor versteht
seine Arbeit nicht nur rein musikalisch, sondern auch als außerschulische Jugendbildung und
sozialpolitischen Auftrag. Ziel der musikalischen Arbeit ist, an die 800-jährige Tradition berühmter
Knabenchöre anzuknüpfen und die jahrhundertealte Kultur geistlicher Chormusik weiterzutragen. Der
Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart ist in Form einer Chorschule organisiert. Er betreibt
systematische Nachwuchsarbeit, beginnend im Vorschulalter, ist aber kein Internatschor. Derzeit
verfügt er über ca. 180 Sänger. In der Ausbildung und Betreuung der Knaben arbeiten wenige Hauptund viele engagierte Ehrenamtliche zusammen. Dank des außerordentlichen Engagements vieler
aktiver und ehemaliger Chormitglieder, Eltern und Freunde und der Förderung durch die
Landeshauptstadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg hat der Knabenchor collegium iuvenum
Stuttgart einen hohen musikalischen und künstlerischen Standard auf europäischem Niveau erlangt.
Tätigkeitsprofil:
Durch die kleine Belegschaft des Chorbüros, sowie durch den familiären Umgang miteinander, bietet
sich die Möglichkeit, den Hintergrund eines professionellen Chores in all seiner Vielfalt kennenzulernen.
Wir bieten Dir vielseitige Aufgaben im Bereich des Chorbüros:
o Du hilfst bei der Planung und Durchführung der Auftritte, Konzertreisen und Konzertfahrten
o Du übernimmst die logistische Übersicht über Räume und das Inventar des Chores
o Du bist an der gesamten Büroorganisation beteiligt
o Du arbeitest eigenverantwortlich im Notenarchiv
o Für die Kinder, die Eltern und auch für Konzertbesucher bist Du Ansprechpartner
o Du lernst Aufgaben nach Prioritäten zu bearbeiten, um somit schnelle Lösungen für spontan
auftretende Probleme zu finden
o Du bearbeitest und organisierst ein abgeschlossenes Konzertprojekt von der Idee über die
Umsetzung, die Werbung, die Durchführung vor Ort bis zur Nachbereitung
Wir suchen Dich, wenn Du folgende Voraussetzungen erfüllst:
o Du bist aufgeschlossen und arbeitest gerne mit anderen zusammen
o Verantwortung zu übernehmen gefällt Dir und fordert Dich immer wieder heraus
o Das Arbeiten mit Kindern macht Dir Spaß und liegt Dir
o Du arbeitest gerne am Computer und kennst Dich insbesondere mit Microsoft Office (Word,
Excel und Co.) gut aus
Wir achten, sobald Du bei uns arbeitest, auf:
o Selbstständiges Arbeiten
o Aktive Mitarbeit
o Zuverlässigkeit
o Gute Umgangsformen
o Vorbildfunktion für die Knaben und jungen Männer im Chor
106
Stuttgart
Schauspielbühnen
Regie- und Produktionsassistenz
www.schauspielbuehnen.de
Steckbrief:
Die Schauspielbühnen in Stuttgart mit den beiden Flaggschiffen ALTES SCHAUSPIELHAUS und
KOMÖDIE IM MARQUARDT bieten als eines der führenden Sprechtheater Baden-Württembergs ein
anspruchsvolles Schauspielprogramm, bestehend aus klassischen Stücken mit aktuellen Bezügen,
zeitgenössischen und musikalischen Werken. Im THEATER UNTERM DACH sind Ein- bis ZweiPersonen-Stücke hautnah zu erleben. Das THEATER ÜBER DEN WOLKEN im Stuttgarter
Fernsehturm hat sich als beliebte Spielstätte etabliert, die Reihe THEATER U 18 präsentiert Stücke für
Kinder und Jugendliche, und im Rahmen des INTERNATIONAL THEATRE sind fremdsprachige
Eigenproduktionen und Gastspiele zu sehen.
Tätigkeitsprofil:
Zwei Stellen: Die Freiwilligen bekommen die Möglichkeit, einen intensiven Einblick in die Arbeitsweisen
aller Abteilungen des Theaters zu gewinnen. Einsätze im Bereich Presse/Marketing/Dramaturgie sind
möglich; im Vordergrund steht jedoch die produktionsbezogene Arbeit: die Freiwilligen gehen anfangs
den Regieassistenten zur Hand und übernehmen später auch eigenständig Produktionsassistenzen,
betreuen die Proben, begleiten diese Inszenierungen als Abendspielleiter und sind teilweise auch für
Technik und Requisite zuständig.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
107
Stuttgart
Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V.
Öffentlichkeitsarbeit, Internet/Grafik, Medienprojekte für Kinder & Jugendliche
www.lkjbw.de
Steckbrief:
Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V. ist der Dachverband
der kulturellen Jugendbildung in Baden-Württemberg und ein Zusammenschluss von 26 landesweiten
Organisationen, Arbeitsgemeinschaften und Initiativen aus der kulturellen Bildungsarbeit mit Kindern
und Jugendlichen. Die Aktivitäten der Mitgliedsverbände reichen von Theater, Tanz, Musik, Zirkus,
Literatur bis hin zur kreativen Mediennutzung. Die LKJ führt regelmäßig auch eigene Modellprojekte
für Kinder und Jugendliche durch, insbesondere auch im Medienbereich. Viele dieser Modellprojekte
wurden ausgezeichnet.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige soll in unserer Geschäftsstelle in Stuttgart vielfältig eingesetzt werden und u. a. im
Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und im Projektmanagement mitarbeiten.
Zu den Aufgaben gehört die redaktionelle Mitarbeit beim Informationsblatt „notiz en bloc“ mit aktuellen
Informationen rund um die kulturelle Kinder- und Jugendbildung und zentral auch die
Weiterentwicklung und Aktualisierung unserer Homepage. Zum anderen geht es um die
Unterstützung, Organisation und Mitarbeit bei den vielfältigen Medienprojekten der LKJ (Radio- und
Filmworkshops an Schulen, Schülerradiotag, Ohrenspitzerprojekte…). Gut wäre insgesamt ein
Interesse für Öffentlichkeitsarbeit und damit verbunden grafische und redaktionelle Arbeiten, Interesse
und Kenntnisse von Homepagegestaltung und Interesse für die vielfältigen Medienprojekte für Kinder
und Jugendliche. Erste Erfahrungen im Grafik, Video und/oder Audiobereich wären gut, sind aber
keine Voraussetzung.
108
Stuttgart
Junges Ensemble Stuttgart JES
Theaterpädagogik, Organisation
www.jes-stuttgart.de
Steckbrief:
Das Junge Ensemble Stuttgart ist das Kinder- und Jugendtheater der Stadt mit der größten
theaterpädagogischen Abteilung bundesweit. Ein eingespieltes Team macht im Herzen von Stuttgart
Theater für und mit einem jungen Publikum. Die Bandbreite der Arbeit reicht von den Produktionen mit
Schauspielern bis zum internationalen Festival „Schöne Aussicht“, von der intensiven
Zusammenarbeit zwischen Theater und Schule bis zum Seniorentheater. Theateraufführungen,
Schulprojekte, Fortbildungsangebote, Tagungen, Schülertheatertage, Spielclubs,
Veranstaltungsreihen, Eltern-Kind-Workshop sind nur einige Angebote im umfangreichen JES
Programm. Jede Spielzeit steht unter einem bestimmten Motto, dieses Thema fließt in die
verschiedenen Produktionen bzw. Angebote ein und fordert zur inhaltlichen Auseinandersetzung auf.
Tätigkeitsprofil:
Das JES bietet 2 Stellen. Darin eigenverantwortliches Arbeiten und Mitarbeit in allen Bereichen des
Theaterlebens. Einsatzbereiche der/des Freiwilligen: Assistenz bei Spielclubproduktionen, Hospitanz
bei Schauspielproduktionen, Mitarbeit bei theaterpädagogischen Projekten, Organisation, Pressearbeit,
Öffentlichkeitsarbeit, Einblick in die Veranstaltungstechnik und -organisation, Mitarbeit in
Bühnentechnik und Ausstattung, Übernahme eines Theaterprojekts oder Workshops, Erstellung von
Materialien und Dokumentationen.
109
Stuttgart
Junge Oper
Musiktheaterpädagogik, Dramaturgie & Organisation
www.oper-stuttgart.de/jungeoper
Steckbrief:
Die Junge Oper zeigt eigens für junge Menschen erarbeitete Opern- und Musiktheater-Produktionen
und lädt ein, sich in Workshops, Künstlergesprächen und Blicken hinter die Kulissen kreative Wege zu
Musik, Inhalt und ästhetischer Umsetzung der Werke zu erschließen, die auf dem Spielplan der Oper
Stuttgart stehen. Szenisches Spiel und musikalische Improvisation machen Lust, sich Fremdem
auszusetzen, Vertrautes anders zu erleben und Unerhörtes zu hören. Die Junge Oper bindet
Jugendliche aktiv – zumeist als Choristen – in ihre Produktionen ein. Ausgebildeten jungen Sängern
und Musikern bietet die Junge Oper eine professionelle Plattform für Bühnen- und Orchestererfahrung
an der Seite erfahrener Kollegen.
Tätigkeitsprofil:
Wir bieten umfassende Einsicht in die Arbeit eines Theaterpädagogen und Dramaturgen und anderer
Theaterberufe sowie in die Abläufe einer Opernproduktion, Möglichkeit zur Regiehospitanz oder
Dramaturgiehospitanz:
o
o
o
o
o
o
Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung der theaterpädagogischen Workshops (Vorund Nachbereitungen von Opernbesuchen und Probenbesuchen, Führungen)
Organisation, Begleitung und Betreuung von kleinen Opernprojekten (z.B. Oper im
Klassenzimmer) und Kinderkonzerten, Mithilfe bei sämtlichen anfallenden Arbeiten, auch
Requisiten und Bühnendienst
Mitarbeit bei den großen Opernprojekten der jungen Oper (2 Projekte pro Jahr): Chorbetreuung,
Regiehospitanz oder Dramaturgiehospitanz
Mitarbeit bei der Erstellung von Programmheften (Literatur-Recherche, Bibliographieren,
Bibliotheksgänge, Texte schreiben und Korrekturlesen
Diverse Büroarbeiten: Brief-Versande, Flyerproduktion, Telefondienst, Kopieren etc.
Mitbetreuung des Jugendclubs und der Feste
Wir erwarten großes Interesse und Begeisterung für Musiktheater, auch an neuen Theaterformen und
Neuer Musik, insbesondere für die Vermittlung von Musiktheater an Kinder und Jugendliche, Lust auf
Begegnungen mit Kindern ab 4 Jahren sowie mit Jugendlichen, Spaß an Arbeiten hinter der Bühne und
im Büro, organisatorische Begabung, Selbstständigkeit und hohes Verantwortungsbewusstsein, Lust
auf Kommunikation und Teamarbeit, es sollen möglichst viele Inszenierungen auch am großen Haus
besucht werden, Arbeitseinsatz über die üblichen Arbeitszeiten hinaus (Proben und Vorstellungen am
Abend und an Wochenenden), Fähigkeit zum Notenlesen, Grundkenntnisse im Umgang mit EDV
(Word).
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
110
Stuttgart
Stuttgarter Kammerorchester
Orchesterbüro & Konzertmanagement
www.stuttgarter-kammerorchester.de
Steckbrief:
Das im Jahr 1945 gegründete Stuttgarter Kammerorchester ist eines der renommiertesten Ensembles
seiner Art und nimmt seit nunmehr 70 Jahren einen herausragenden Platz in der internationalen
Orchesterlandschaft ein. Seit der Saison 2013/2014 ist Matthias Foremny Chefdirigent des Orchesters.
Zahlreiche international bekannte Solisten konzertieren mit dem Ensemble und bieten dem Publikum
abwechslungsreiche Konzertabende. Das Stuttgarter Kammerorchester nimmt seine Aufgabe als
musikalischer Botschafter durch eine intensive und weltweite Gastspieltätigkeit wahr. So reiste das
Orchester zuletzt nach China und Japan, durch Südamerika und nach Indien. Ein wichtiger Akzent in
der Arbeit des Stuttgarter Kammerorchesters ist die Kooperation mit Stuttgarter Bildungseinrichtungen.
Neben zahlreichen Projekten mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart arbeitet
das Orchester mit Grundschülern und sehbehinderten Jugendlichen im Rahmen von EducationProjekten zusammen.
Tätigkeitsprofil:
o Du unterstützt das Orchesterbüro, indem du z.B. Projekte kalkulierst, Aushilfen und
Zusatzmusiker suchst und deren Verträge erstellst, sowie Reiseplanungen übernimmst.
o Mit den Musikern stehst du im direkten Kontakt und wirst (teilweise) bei Generalproben und
Konzerten vor Ort sein.
o Bei Eigenveranstaltungen hilfst du im Vorfeld beim internen Kartenvorverkauf mit und am
Konzertabend selbst z.B. an der Abendkasse oder am Infostand.
o Du bist an der gesamten Büroorganisation beteiligt und übernimmst die Position der
Telefonzentrale.
o Du hilfst bei der Planung von Sonderveranstaltungen, wie z.B. Probespielen, VIP-Konzerten
oder dem Sommerfest mit.
o Im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit entwirfst du Schreiben, hilfst beim Versand und
sammelst die Rückmeldungen.
o Du pflegst die Homepage und kümmerst dich um die Social Media Aktivitäten, schreibst
Newsletter und hältst die diversen Veranstaltungskalender aktuell.
o Publikationen, wie Quartalsfolder, Postkarten, Programmhefte werden u.a. von dir gestaltet.
Außerdem hilfst du bei der Koordination des neuen Saisonprogramms mit.
Durch diese vielfältigen Aufgaben, erhältst du Einblick in die verschiedenen Bereiche der
Orchesterorganisation, wobei du auch deine eigenen Wünsche und Präferenzen einbringen kannst.
Du lernst bei uns Prioritäten zu setzen und schnelle Lösungen für spontan auftretende Probleme zu
finden, selbstsicher aufzutreten und deine Stärken in das Team einzubringen. Außerdem erhältst du
Einblick in diverse Computerprogramme wie Adobe InDesign, Adobe Photoshop und Wordpress.
Wir suchen dich, wenn…
o du aufgeschlossen bist und gerne kommunizierst
o es dir Freude bereitet, eigenverantwortlich zu arbeiten und zu organisieren
o Musik zu deinem Leben gehört
o du sprachgewandt bist und mit der deutschen Rechtschreibung nicht auf Kriegsfuß stehst
o du kreativ bist und eigene Ideen einbringst
111
Stuttgart
Landesjugendorchester Baden-Württemberg - Orchesterbüro
Musikmanagement, Veranstaltungsmanagement
www.landesjugendorchester.de
Steckbrief:
Seit über 40 Jahren besteht das Landesjugendorchester und ohne Übertreibung kann man behaupten,
dass mit den zweimal jährlich stattfindenden Arbeitsphasen für mehrere Generationen von jugendlichen
Musikern bleibende Eindrücke und Erinnerungen geschaffen wurden. Aus den Anfängen als erweitertes
Musikschulsinfonieorchester hat sich das Landesjugendorchester schnell zu einem weit über die
Landesgrenzen hinaus bekannten und renommierten sinfonischen Klangkörper entwickelt. Der Arbeit
des LJO liegt folgendes Konzept zugrunde: Frühzeitige Orchestererfahrung, Kennenlernen der großen
Werke klassisch-romantischer Orchesterliteratur und die pädagogische Einheit von Erarbeitung und
anschließender Erprobung auf dem Konzertpodium. Es zeigte sich, dass trotz der hohen Fluktuation in
jeder Arbeitsphase ein Niveau erreicht werden kann, das den Vergleich mit der Leistung vieler
Berufsorchester nicht zu scheuen braucht. Heute spielen zahlreiche ehemalige LJO´ler in namhaften
Profiorchestern oder haben sich einen Namen als Solisten oder Professoren an Musikhochschulen
gemacht.
Tätigkeitsprofil:
Das Landesjugendorchester bietet eine Stelle im Orchesterbüro. Diese Stelle soll Einblick geben in die
Arbeit des Orchestermanagements. Vielseitige Projekte sind hier zu organisieren und umzusetzen.
Der/Die Freiwillige wird an allen Abläufen beteiligt sein und auch mit eigenen kleinen Projekten
beauftragt. Gefragt ist Teamfähigkeit, Organisationstalent, Zuverlässigkeit, Kreativität und
Umsichtigkeit. Die Bereitschaft sich schnell in die Abläufe einzuarbeiten und die Lust am Umgang mit
verschiedenen Persönlichkeiten und Jugendlichen sollten vorhanden sein. Der/Die Freiwillige wird an
den zweimal im Jahr stattfindenden Arbeitsphasen direkten Kontakt zum Orchester haben und auch
über die komplette Zeit mit unterwegs sein. Darum wäre es wichtig, dass die zeitweise etwas
außergewöhnlichen Arbeitszeiten kein Problem darstellen. Deswegen ist Volljährigkeit und
Führerschein auch Voraussetzung.
Erste Erfahrungen im Orchester/musikalischem Umfeld sind wünschenswert.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
112
Stuttgart
Leseohren e.V.
Leseförderung, Kulturbildung
www.leseohren-aufgeklappt.de
Steckbrief:
Der gemeinnützige Verein Leseohren kümmert sich seit 2002 um die Leseförderung von Kindergartenund Schulkindern. Die rund 480 ehrenamtlichen Vorlesepaten vermitteln, rund 2200 Stuttgarter Kindern
pro Woche, die Freude am Buch, indem sie regelmäßig in Kindertageseinrichtungen, Kinderbüchereien
und Grundschulen vorlesen. Besonderes Augenmerk richtet der Verein auf den persönlichen Kontakt zu
den Kindern, der durch das Vorlesen in kleinen Gruppen ermöglicht wird. So erreichen die Vorlesepaten
auch diejenigen, denen zu Hause nicht vorgelesen wird und deren Familiensprache nicht deutsch ist.
Für die Kinder werden die Vorlesenden zu (Sprach-)Vorbildern. Die Vorlesepaten leisten damit einen
wichtigen Beitrag zur sprachlichen und kulturellen Integration. Auf Grund unserer engen Kooperation
mit der Stadtbibliothek Stuttgart befindet sich unser Büro in der neuen Zentralbibliothek am Mailänder
Platz.
Tätigkeitsprofil:
Zu den täglich anfallenden Arbeiten des/der Freiwilligen gehören viele Bereiche der
Vereinsorganisation. Schwerpunktmäßig wird der/die Freiwillige für die Betreuung, Begleitung und
Vermittlung der ehrenamtlichen Paten sowie die Betreuung der Vereinsmitglieder zuständig sein. Für
die Korrespondenz mit den Vorlesepaten, den Mitgliedern und den Einrichtungen für Kinder ist das
eigenständige Verfassen von Briefen und Mails sehr wichtig. Die Pflege der Datenbank und Internet
Präsenz (Facebook) gehört ebenfalls zum Tätigkeitsfeld des/der Freiwilligen. Mehrmals im Jahr
veranstaltet der Verein Informationsabende für Interessierte und Fortbildungen für alle aktiven Paten.
Eine weitere Aufgabe des / der Freiwilligen werden hier die Entwürfe der Einladungen und die
Organisation sowie die Durchführung dieser Veranstaltungen sein. Darüber hinaus wird der/die
Freiwillige an Sonderveranstaltungen teilnehmen und Ansprechpartner und Repräsentant des Projekts
sein. Ein besonderer Höhepunkt des FSJ-Jahres stellen die gemeinsamen Vorbereitungen zum
Neujahrsempfang für alle Haupt- und Ehrenamtlichen dar.
Wir suchen eine/n offene/n, empathische/n und verlässliche/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter, der/die gerne
eigenständig arbeitet aber auch Spaß und Interesse an Sprache und Literatur hat. Er/Sie darf gerne
Grundkenntnisse im Umgang mit MS-Office-Programmen besitzen. Die Bereitschaft auch mal abends
oder hin und wieder an Wochenenden zu arbeiten, sollte dem/der Freiwilligen nicht fehlen.
113
Stuttgart
Staatsgalerie
Kunstvermittlung / Museumsarbeit
www.staatsgalerie.de
Steckbrief:
Die große Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart mit Werken vom Mittelalter bis zur Gegenwart ist eine
spannende FSJ Kultur Einsatzstelle für alle Kunstinteressierten. Die Staatsgalerie Stuttgart gehört mit
ihrem reichen Bestand an Gemälden und Plastiken vom 14. bis 21. Jahrhundert zu den meistbesuchten
Museen Deutschlands.
In der ständigen Sammlung sind derzeit ca. 800 Kunstwerke zu sehen und die Graphische Sammlung
präsentiert in Sonderschauen Werke aus ihrem 400.000 Blätter umfassenden Fundus. Jährlich finden
circa sieben bis acht Ausstellungen statt, die von einem mannigfaltigen Führungsprogramm begleitet
werden.
Tätigkeitsprofil:
Wer sein FSJ Kultur in diesem Museum macht, kommt mit Kunst direkt in Verbindung. Man lernt sehr
viel über das zukünftige Berufsleben in einem großen Museum kennen.
Die Staatsgalerie Stuttgart bietet einen FSJ Kultur Platz in der Abteilung Kunstvermittlung (50%) und
Wiss. Dokumentation/Archive (50%):
Die Kunstvermittlung ist die Schnittstelle zwischen Museum und Besucher. Bei den Angeboten der
Kunstvermittlung (Führungen, Seminare, Workshops...) kann der/die Freiwillige hospitieren, sich mit
verschiedenen PC-Programmen beschäftigen, Bilddaten betreuen und im Führungsservice die
Kommunikation und Organisation mitverantworten. Die Mitgestaltung bei Kinderpraxisführungen und
Workshops setzen Kreativität, eine gewisse Eigenständigkeit und pädagogisches Geschick voraus.
Im Bereich der Wiss. Dokumentation/Archive liegt der Schwerpunkt in der Wahrnehmung von
administrativen Assistenzaufgaben, u.a. in der Redaktion des Online-Katalogs
(http://www.staatsgalerie.de/onlinekatalog). Der/die FSJ Kultur Freiwillige lernt Strukturen und
spezifische Arbeitsabläufe kennen und wirkt bei der Erstellung von Dokumentations- und
Inhaltsverzeichnissen mit. Darüber hinaus wird er vertraut im Umgang mit Druckdaten und
Kostenvoranschlägen. Voraussetzung hierfür ist eine sorgfältig genaue Arbeitsweise.
114
Stuttgart
Landesmuseum Württemberg
Kulturvermittlung, Museumspädagogik
www.landesmuseum-stuttgart.de
Steckbrief:
Mit seinen umfangreichen, qualitätsvollen Sammlungen gehört das Landesmuseum Württemberg zu
einer der bedeutendsten Einrichtungen in der nationalen und internationalen Museumslandschaft. Seine
Schausammlung ,,LegendäreMeisterwerke‘‘ umfasst einzigartige Objekte zur Kulturgeschichte
Württembergs von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Neben der Sammlung zeigt das Landesmuseum
Württemberg Sonderausstellungen, bei welchen der/ die Freiwillige involviert wird, beispielsweise die
Sonderausstellung ,,Christoph - Ein Renaissancefürst im Zeitalter der Reformation‘‘ 2015-2016 und
,,die Schwaben‘‘(Arbeitstitel) 2017. Im Jahr 2016 wird außerdem der erste Stock des Hauses mit einer
weiteren Dauerausstellung eröffnet, in welcher der/ die Freiwillige intensiv an der Konzeption für die
unterschiedlichen Vermittlungsebenen mitarbeiten wird. Die drei Themenbereiche Antike, Kunstkammer
und Keltenfürsten werden den Inhalt dieser Neukonzeption darstellen.
Tätigkeitsprofil:
Die Hauptaufgaben liegen schwerpunktmäßig in der Entwicklung und Erarbeitung von unterschiedlichen
Vermittlungskonzepten für zahlreiche Zielgruppen sowie in der Konzeption von
museumspädagogischen Angeboten für die Neukonzeption des ersten Stockes und für die kommenden
Sonderausstellungen.
Dazu gehört das Wahrnehmen regelmäßiger Besprechungen und das Einbringen und Erarbeiten
eigener Ideen. Des Weiteren hat der/ die Freiwillige kleinere eigenständige Aufgaben, wie die
Betreuung von Veranstaltungen bzw. Workshops sowie auch die Kontrolle über die verorteten Bereiche
in den Ausstellungen.
Von dem/ der Freiwilligen erwarten wir:
o
Interesse für Kultur und Vermittlungsarbeit
o
Zuverlässigkeit und Aufgeschlossenheit
o
Das Einbringen eigener Ideen
o
Neugier
115
Stuttgart
Theaterhaus Stuttgart e.V.
Kulturmanagement
www.theaterhaus.com und www.theaterhausblog.com
Steckbrief:
Das Theaterhaus hat sich in den 30 Jahren seines Bestehens einen festen Platz in der Stuttgarter
Kulturlandschaft erarbeitet. Mit rund 300.000 Besuchern pro Jahr ist es sogar das meistbesuchte Haus
seiner Art in Deutschland. Bei rund 900 Veranstaltungen, die jährlich auf dem Programm, ist garantiert
immer was los: Neben zwei festen Ensembles, dem Theaterhaus Schauspiel und der Gauthier Dance
Company, finden Veranstaltungen aus den Bereichen Comedy, Kabarett, Literatur, Pop-und
Rockmusik, Ausstellungen, Jazz, Klassik und Neue Musik statt.
Seit 2003 ist das Theaterhaus in den ehemaligen Rheinstahlhallen auf dem Pragsattel untergebracht,
einem Gebäude mit postindustriellem Charme, das zum unabhängigen Charakter des Hauses passt.
Tätigkeitsprofil:
Freiwillige sind im Theaterhaus genauso gleichberechtigte Kollegen wie die Mitarbeiter, Azubis,
Aushilfen oder Praktikanten. Deshalb nehmen sie ebenso verantwortungsvolle Aufgaben war. Sie
unterstützen vor allem die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in ihren Aufgaben, darunter auch das
Social Media Marketing, die Programmabteilung in der Organisation von Veranstaltungen, das
künstlerische Betriebsbüro im Management der Ensembles, sowie die Verwaltung in ihren
kaufmännischen Themen. Es gibt ausreichend Spielraum zur Mitarbeit in Projekten, auch zur
Umsetzung eigener Ideen. Je nach Begabung und Interesse können auch weitere Gebiete dazu
kommen (Grafik, Technik, Ausstattung), jedoch sind keine direkt künstlerischen Aufgaben (Regie,
Dramaturgie) vorgesehen. Die Freiwilligen bekommen in jedem Fall einen umfassenden Einblick in die
Abläufe des vielfältigen Kulturbetriebs Theaterhaus.
Wichtig sind uns Interesse an allen Facetten des Theaters, Lust auf die PR-, Marketing und
Planungsaufgaben, Spaß an Medien, vor allem neuen, ein Schuss Zahlenverständnis und der Wille
zum eigenständigen Arbeiten. Da auch ab und zu die Mitarbeit bei Abendveranstaltungen oder
Aufgaben außerhalb des Hauses anfallen, sollte ein bisschen zeitliche Flexibilität und ein
Führerschein mitgebracht werden. Aber vor allem freuen wir uns auf euren frischen Wind!
116
Stuttgart
Jugendpresse
Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Presse & Journalismus
www.jpbw.de
Steckbrief:
Die Jugendpresse BW ist der Verband für junge Medienmacher. Wir vermitteln journalistisches
Handwerk. Unsere Mitglieder machen Medien mit Leidenschaft. Unsere Workshops und Kongresse
unterstützen medienbegeisterte junge Menschen bei ihrer Arbeit, bilden Netzwerke und ermöglichen
Austausch. In unseren verbandseigenen Publikationen erweitern unsere Mitglieder ihren
journalistischen Erfahrungsschatz.
Die Jugendpresse BW ist als gemeinnützig anerkannt. Sie ist Mitglied im Landesjugendring BadenWürttemberg, der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg und der
Jugendpresse Deutschland. Sie ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und der
außerschulischen Jugendbildung nach § 75 SGB VIII i.V.m. § 4 Jugendbildungsgesetz.
Tätigkeitsprofil:
Für das FSJ Kultur in unserem Büro in Stuttgart liegt der Fokus auf der Verwaltungs- und Projektarbeit:
Der FSJler hilft bei der Organisation der Jugendmedientage und kann darüber hinaus eigene Projekte
betreuen. Er/sie arbeitet bei der Erstellung von Förderanträgen und plant Bildungsveranstaltungen. In
enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand gewinnen Projekte dank der Koordinierungsarbeit des FSJ
Kultur Freiwilligen an Kontur und werden schließlich zum Erfolg für junge Medienmacher im Land.
117
Stuttgart
Stadtlabor Stuttgart / Stadtmuseum Stuttgart
Museums- & Architekturpädagogik, Organisation
www.stadtlabor-stuttgart.de
Steckbrief:
Der Planungsstab Stadtmuseum ist verantwortlich für die Vorbereitung und Planung des neuen
Stadtmuseums Stuttgart, das 2016 im Wilhelmspalais eröffnen wird. Das Stadtlabor wird Teil des
künftigen Stadtmuseums sein und wurde 2011 als Interim in der Kriegsbergstraße eingerichtet.
Im Stadtlabor lernen Kinder und Jugendliche die Grundlagen von Architektur und Stadtplanung kennen,
um sich künftig an der Planung der Stadt zu beteiligen. Das Stadtlabor lädt ein, die Stadt Stuttgart neu
zu entdecken. Es will den Blick schärfen für den Stadtraum und seine Architektur, um eigene Ideen
dazu entwickeln zu können. Dabei gibt es für Schulklassen und Gruppen Workshops, Exkursionen und
Angebote für Projekttage rund ums Bauen und Planen. Kinder können ihre Geburtstage im Stadtlabor
feiern und für Multiplikatoren bietet das Stadtlabor Fortbildungen zu Stadt und Stadtplanung. Bei
konkreten Beteiligungsprojekten für Kinder und Jugendliche organisiert das Stadtlabor Workshops mit
Experten aus Architektur und Stadtplanung. Dabei kooperiert das Stadtlabor mit zahlreichen Partnern,
u.a. mit der Architektenkammer, mit den Hochschulen in Stuttgart und mit der Stuttgarter
Jugendhausgesellschaft.
Das Stadtlabor bietet eigenverantwortliches Arbeiten und Mitarbeit bei den Programmen des
„Stadtlabors“.
Tätigkeitsprofil:
Einsatzbereiche der/des Freiwilligen: Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Workshops,
Exkursionen mit Schulklassen und anderen Gruppen, Recherche, Sichtung von Material, Ausarbeitung
von Unterlagen, Koordination externer Referenten und Betreuung der Gruppen; Mitarbeit bei der
Öffentlichkeitsarbeit und insbesondere der Homepage des Projektes; Mitarbeit an Projekten mit den
Kooperationspartnern in Stadtteilen vor Ort.
118
Stuttgart
Chorbüro der Staatsoper
Opernchorbetreuung und -management
www.oper-stuttgart.de/musiktheater/opernchor-stuttgart
Steckbrief:
Der Staatsopernchor Stuttgart zählt zu den erfolgreichsten Opernchören Europas. In den
vergangenen 13 Jahren wurden seine 77 Sängerinnen und Sänger durch die Fachzeitschrift
Opernwelt neun Mal zum »Opernchor des Jahres« gewählt. Neben den Auftritten an der Oper
Stuttgart wirkt der Staatsopernchor regelmäßig an den Konzerten des Staatsorchesters Stuttgart mit.
Betreut wird dieser Chor durch das Chorbüro des Staatsopernchores, dort laufen alle Fäden
zusammen. Was auf der Bühne nahezu leicht und perfekt erscheint ist mit großem Vorlauf und
enormen Aufwand geplant. Der Auftritte leben von der Zusammenarbeit mit Kostüm und Maske,
Regie und Schauspielerei und werden zunächst in vielen musikalischen und szenischen proben
einstudiert und auswendig gelernt.
Tätigkeitsprofil:
Das FSJ Kultur im Chorbüro erlaubt einen Einblick in all diese Bereiche und bietet die Möglichkeit am
Knotenpunkt Chorbüro mitzuarbeiten. Während des Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur soll einerseits in
der Organisation und Administration im Chorbüro mitgearbeitet werden (Verträge bearbeiten,
Probenplanung, Datenpflege, Notenmaterial betreuen), sowie direkt in der Chorbetreuung während
musikalischen/szenischen Proben und Vorstelllungen (Besetzung einteilen, Anwesenheitskontrolle,
Ansprechpartner). Für das Arbeiten im Chorbüro sollte man Interesse an klassischer Musik,
idealerweise Oper haben, und eventuell auch Noten lesen können. Da wir mit Künstlern und
individuellen Persönlichkeiten zusammenarbeiten, ist ein offener und
freundlicher Umgang von Vorteil. Der Chor arbeitet nach geteiltem Dienst und setzt somit eine
flexible Arbeitszeit voraus. Wir freuen uns auf eine begeisterungsfähige Person, die Lust hat ein
spannendes Jahr einmal von der anderen Seite hinter den Kulissen der Oper zu verbringen und
mitzuarbeiten.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
119
Stuttgart
Bürgerstiftung Stuttgart
Veranstaltungsmanagement/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Kulturmanagement
www.buergerstiftung-stuttgart.de
Steckbrief:
Die Bürgerstiftung Stuttgart ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Mit unserer Arbeit
übernehmen wir Verantwortung für Stuttgarter Anliegen und bringen Menschen zusammen, die etwas
verändern wollen. Wir engagieren uns als Bürger, weil wir ein gutes Leben und Zusammenleben der
Menschen in Stuttgart ermöglichen möchten. Die Bürgerstiftung will Plattform für Kontakt und
Austausch sein und Institutionen und Ehrenamtliche vernetzen. Zu unterschiedlichen Themen
veranstalten wir Runde Tische. Hier versammeln wir Menschen, die etwas tun wollen oder denen ein
Problem am Herzen liegt, dessen Lösung ihre persönlichen Möglichkeiten übersteigt. Wir bringen sie
zusammen mit Experten und Personen, die Kenntnisse und Kompetenzen haben.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung von Kinderprojekten durch den Stuttgarter Kindertaler. Wir
unterstützen langfristig Kinderprojekte wie z.B. Leseprojekte und Projekte zur Förderung von Bewegung
und gesunder Ernährung. Diese verschiedenen Aufgaben werden von einem hauptamtlichen Team, in
das die FSJ-Stelle eingegliedert ist, koordiniert. Das Team aus acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
entwickelt, unterstützt und begleitet Projekte, kümmert sich um Runde Tische, betreibt Fundraising, ist
für die Stifter und Spender da, organisiert Veranstaltungen und stellt sicher, dass über diese Arbeit
öffentlich berichtet wird. Der direkte Austausch zwischen den einzelnen Projektbereichen erlaubt
schnelle Entscheidungen und ermöglicht ein effektives Arbeiten.
Tätigkeitsprofil:
Der/Die Freiwillige übernimmt innerhalb des Teams der Bürgerstiftung verschiedenste Aufgaben:
o Unterstützung bei der Durchführung der Kindertalerjury und der Planung der KommunikationsKampagne für den Stuttgarter Kindertaler
o Organisation des monatlichen „Stadtgesprächs“, einer Veranstaltungsreihe zu verschiedenen
aktuellen Themen der Stuttgarter Stadtgesellschaft
o Unterstützung und Mitarbeit bei Großveranstaltungen der Bürgerstiftung wie zum Beispiel dem
Bürgerfrühstück, der Kindertaler-Jury, der Stifterversammlung, etc.
o Mitarbeit bei der Betreuung der Runden Tische, in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der
Stifterbetreuung und bei allgemein im Büro anfallenden Arbeiten
o Erstellung der monatlich erscheinenden Mitglieder-E-Mail des Palliativ-Netzes
o Mitarbeit in der Sabine Schoeffel Stiftung (Treuhandstiftung der Bürgerstiftung Stuttgart)
o Administrative Aufgaben wie zum Beispiel Adressverwaltung, Versandaktionen, Erstellen von
Präsentationen, Recherchen, etc.
Wir suchen:
o Eine engagierte Person, die einen jungen Blick auf unsere Arbeit und die aktuellen Themen der
Stuttgarter Stadtgesellschaft mitbringt und dadurch unser Team bereichert.
o Darüber hinaus sollte unser/-e zukünftige/-r Freiwillige/r Freude am Schreiben haben und gut
mit Sprache umgehen können, gerne organisieren und interessiert am Kontakt mit
unterschiedlichsten Menschen jeden Alters sein.
Wir bieten:
o Einblick in die abwechslungsreiche Arbeit einer Bürgerstiftung mit den verschiedenen
thematischen Bereichen unseres Engagements (Bürgerbeteiligung, Stadtentwicklung,
Flüchtlinge, Kinderprojekte, Palliativ-Netz, ...)
o Erste Arbeitserfahrungen im Bereich Bürgerbeteiligungsmethoden, Veranstaltungsorganisation,
Projektmanagement, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit in einem jungen Team.
120
Stuttgart
Deutsch-Amerikanisches Zentrum / James F. Byrnes Institut e.V.
Veranstaltungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit
www.daz.org
Steckbrief:
Das Deutsch-Amerikanische Zentrum / James-F.-Byrnes-Institut e.V. ist eine gemeinnützige Kultur- und
Bildungseinrichtung. Das Zentrum informiert über die gesellschaftlichen, kulturellen, politischen und
wirtschaftlichen Ereignisse und Fragen in beiden Ländern. Diese Arbeit umfasst Vorträge, Seminare
und Diskussionen in deutscher und englischer Sprache, musikalische Veranstaltungen, Filme und
Ausstellungen. Eine Bibliothek, Sprachkurse für verschiedene Niveaus und umfassende Informationen
zur Weiterbildung in den USA (High School, Universität, Au Pair, Praktikum/Arbeitsaufenthalt) ergänzen
das Programmangebot.
Tätigkeitsprofil:
Als Freiwilliger liegt der Schwerpunkt deiner Aufgaben im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.
Dies umfasst zum einen das Erstellen von Flyern und Postern und zum anderen neue Möglichkeiten
zum Auslegen von Materialien zu finden und die existierenden zu betreuen.
Zudem wirst du das DAZ mit einem Informationsstand bei verschiedenen Gelegenheiten vertreten und
mit den Besuchern in Kontakt kommen. Neben den regelmäßigen Abendveranstaltungen im DAZ, bei
denen du für das Herrichten der Räume und den Empfang der Besucher zuständig bist, gibt es eine
Reihe von Großveranstaltungen, bei denen du mitwirken wirst. Da wir ein kleines und flexibles Team
sind, kommen im Alltag Aufgaben aus allen Bereichen auf dich zu, sei es eine Verwaltungsaufgabe, das
Betreuen von Besuchern und Interessierten oder eine Recherche. Als Freiwilliger solltest du
Kommunikationsfreude, Offenheit, Engagement und Zuverlässigkeit mitbringen.
Wir bieten Dir die Möglichkeit…
o interessante Menschen aus unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Leben kennen zu
lernen
o dein Wissen über die die Vereinigten Staaten und die deutsch-amerikanischen Beziehungen zu
vergrößern
o deine Kreativität bei der Gestaltung von Flyern, Postern und unser Räumlichkeiten einzubringen
o einen „Blick hinter die Kulissen“ von kleinen und großen Veranstaltungen zu werfen
o Einblick in die Aufgaben/ Arbeit eines Kulturinstituts zu halten
o im Kontakt mit Muttersprachlern deine Englischkenntnisse zu verfeinern
Wir suchen dich, wenn…
o du gut Englisch sprichst und dich für die USA und die Arbeit des DAZ interessierst
o du Erfahrung im Arbeiten am Computer hast bzw. dir gerne neue Fertigkeiten aneignest
o du kreativ bist, da Flyer für die verschiedenen Veranstaltungen erstellt werden müssen
o du gerne Veranstaltungen organisierst und betreust
o du selbstständig und zuverlässig arbeitest und eine schnelle Auffassungsgabe hast
o lösungsorientiert denkst und du dich selbst und andere Vorgänge zu organisieren weißt
o du offen und freundlich auch in unbekannten Situationen bist und auf Menschen zugehen
kannst
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
121
Stuttgart
Staatstheater Stuttgart
Kommunikation Schauspiel & Theaterpädagogik Schauspiel
www.schauspiel-stuttgart.de
Steckbrief:
Das Schauspiel Stuttgart ist eine Sparte der Staatstheater Stuttgart. Gemeinsam mit der Oper Stuttgart
(mit Junger Oper) und dem Stuttgarter Ballett bildet es das größte Theater Baden-Württembergs –
insgesamt beschäftigen die Staatstheater Stuttgart etwa 1350 Mitarbeiter und bieten ihrem Publikum
rund 900 Veranstaltungen im Jahr. Das Schauspiel Stuttgart bespielt die hauptsächlich das neu
renovierte Schauspielhaus im Schlossgarten, die Studiobühne im NORD sowie das Kammertheater.
Tätigkeitsprofil:
1. Stelle: Theaterpädagogik
Für den Bereich Theaterpädagogik sucht das Schauspiel Stuttgart eine/n Freiwillige/n, die/der Lust auf
die Zusammenarbeit mit Schulen, Kindern und Jugendlichen hat.
Zu ihren/seinen Aufgaben wird die Mitarbeit in der Planung und Durchführung verschiedener
theaterpädagogischer Angebote an Schulen, für Lehrkräfte, Jugendliche und erwachsenes Publikum
gehören. Das umfasst auch die Pflege von Verteilern und Kontakten sowie die Zuarbeit zur Erstellung
von theaterpädagogischem Material. Auch Führungen durch das Theater, die Betreuung der Spielklubs
am Schauspiel sowie Hilfe bei der Organisation und Betreuung von theaterpädagogischen
Veranstaltungen für Publikum gehören dazu. Neben den organisatorischen Aufgaben im Büro bleibt
Spielraum für das Einbringen eigener Ideen und Gedanken. Der oder die Freiwillige erhält einen guten
Einblick in die Abläufe am Theater insgesamt sowie in sämtliche Aspekte der theaterpädagogischen
Arbeit. Für die Freiwilligenstelle sucht das Schauspiel Stuttgart jemanden, der selbständig arbeiten kann
und Organisations- und Kommunikationsvermögen ebenso mitbringt wie Ideen, Neugier und
Begeisterungsfähigkeit. Interesse an Theater und an der Arbeit im Team sind selbstverständliche
Voraussetzungen.
2. Stelle Kommunikation
Die Abteilung Kommunikation sucht für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit eine/n Freiwillige/n der oder
die Begeisterung und Interesse für das Theater und seine Abläufe mitbringt. Die Aufgaben in der
Abteilung Kommunikation werden sich schwerpunktmäßig aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit
ergeben, darüber hinaus bieten wir grundlegende Einblicke in die Bereiche Pressearbeit,
Onlineredaktion und Social Media. Zu den Aufgaben gehören neben dem Erstellen des täglichen
Pressespiegels, auch produktionsbezogene Recherchen und redaktionelle Tätigkeiten. Außerdem wird
es eine Vielzahl an verschiedenen neuen Projekten auch in Zusammenarbeit mit der Dramaturgie und
Theaterpädagogik geben. Ideen und Eigeninitiative sind gefragt, Theaterinteresse und Begeisterung,
Teamfähigkeit und Interesse an Neuem setzen wir voraus.
122
Stuttgart
volkshochschule Stuttgart im TREFFPUNKT Rotebühlplatz
Kulturmanagement, Veranstaltungsorganisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
www.vhs-stuttgart.de und www.treffpunkt-rotebuehlplatz.de
Steckbrief:
Der TREFFPUNKT Rotebühlplatz ist ein Haus für Lernen, Bildung und Kultur im Zentrum von Stuttgart.
Er beherbergt die vhs stuttgart mit seinem Treffpunkt Kinder, sowie die Stuttgarter Musikschule und den
Treffpunkt Senior. Außerdem befinden sich im Haus noch Klassenräume der Robert-Mayer-Schule und
der Max-Eyth-Schule, sowie die Gastronomie PUNKTUM.
Mehr als 3000 Bürger und Bürgerinnen nutzen täglich den TREFFPUNKT, besuchen Kurse und
Veranstaltungen, betrachten Ausstellungen und nehmen an Kongressen und Fachtagungen teil.
Beispiele für offene Veranstaltungen sind die Reihen „Autor im Gespräch“ oder „Gesundheit beginnt im
Kopf“. Der „Tag der Kulturen“, der „World Usability Day“, das „LänderFestival“ oder das „Internationale
Solo-Tanz-Theater Festival“ sind bekannte und gut besuchte Events in Stuttgart und darüber hinaus.
Tätigkeitsprofil:
Du wirst für ein Jahr besonders die MitarbeiterInnen des Kulturmanagements und der
Veranstaltungsorganisation unterstützen und auch Einblicke in die Welt der Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit bekommen. Außerdem wirst du Aufgaben in der Verwaltung und bei verschiedenen
Großprojekten (z.B. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival, Tag der Kulturen, usw.) wahrnehmen.
Es erwartet dich ein kurzweiliges Jahr voller neuer Erfahrungen, erste Praxiserfahrungen für spätere
Tätigkeiten, sowie interessante und vielseitige Aufgaben im Bereich der Veranstaltungsorganisation.
Zu deinen Aufgaben zählen insbesondere...
o ... die Unterstützung des Kulturmanagements und des Sekretariats
o ... die Unterstützung beim Auswahlverfahren des Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals
o ... die Betreuung der Teilnehmer des Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals
o ... das Erstellung von Ablaufplänen und organisatorische Unterstützung
o ... die Mithilfe bei der Vorbereitung verschiedener Veranstaltung (RotebühlTag, Tag der
Kulturen, etc)
o ... das Erstellung von Pressemappen, Pressespiegeln, Sponsoringmappen und die Korrektur
von redaktionellen Texten
o ... Übersetzungen (Englisch/Französisch)
o ... Recherchen
o ... das Aktualisierung von Datenbanken und Planungsunterlagen
o ... Veranstaltungsbetreuung
Wir suchen dich, wenn...
o ... du gerne Projekte und Veranstaltungen organisierst
o ... du eigenständig und strukturiert arbeiten kannst
o ... du Spaß am Verfassen und Korrigieren von Texten hast
o ... du Teil eines Teams sein möchtest
o ... du interessiert an Abläufen einer Kultur- und Bildungsinstitution bist
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
123
Stuttgart
Linden-Museum- Staatliches Museum für Völkerkunde
Ausstellungskoordination
www.lindenmuseum.de
Steckbrief:
Nach hundert Jahren Geschichte gehört das Linden-Museum Stuttgart zu den bedeutenden
ethnologischen Museen Europas. Am 01.01.1973 wurde es verstaatlicht und steht seither in der
Trägerschaft von Stadt Stuttgart und Land Baden-Württemberg. Als einziges ethnologisches
Landesmuseum Baden-Württembergs verfügt es über eine hochkarätige außereuropäische Sammlung
mit etwa 160.000 Objekten. Ethnografische und archäologische Objekte sowie Kunstwerke aus Afrika,
Ozeanien, Nord- und Lateinamerika, dem islamischen Orient, Süd- und Ostasien belegen die große
kulturelle Vielfalt unserer Welt. Sonderausstellungen steigern die Attraktivität des Hauses. Die Leitlinie
richtet sich nach den klassischen Aufgaben des Museums: Sammeln, Bewahren, Forschen und
Vermitteln. Zum Gesamtbild des Linden-Museums gehören jedoch auch ein umfangreiches Programm
zur Kulturvermittlung, Begleitprogramme zu Ausstellungsprojekten, außerschulische Angebote wie der
Jugendclub sowie zahlreiche Events wie Theateraufführungen, Musik und Tanzveranstaltungen für ein
breites Publikum.
Das Linden-Museum versteht sich heute als lebendiger Ort des interkulturellen Dialogs und der
Begegnung und als Bewahrer von wichtigen Zeugnissen des Weltkulturerbes. Das Haus zeigt in seinen
Dauer- und Sonderausstellungen die Vielfalt der Kulturen dieser Welt.
Tätigkeitsprofil:
Zu den Aufgaben der/des FSJ Kultur Freiwilligen gehören im Wesentlichen:
Die Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Sonderausstellungen sowie die Unterstützung
des Teams der Museumspädagogik, der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketing bei allen mit den oben
genannten Aufgaben zusammenhängenden Fragestellungen. Es handelt sich dabei um vielfältige
Aufgaben wie zum Beispiel die Terminkoordination, die Mitwirkung bei den Aufgaben der
Museumspädagogik, die Erstellung von Recherchen für Bildrechte, die Betreuung einzelner
Werbekampagnen bzw. Begleitveranstaltungen und Markterkundungen für zu beschaffende
Ausstellungshilfsmittel bis hin zur Mithilfe bei der Führungsorganisation und der Führungsannahme.
Auch die Mitarbeit beim Erstellen und Betreuen von Werbekampagnen sowie Aufgaben im Bereich des
Reisemarketing können anfallen.
Wir wünschen uns Engagement, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie Aufgeschlossenheit gegenüber
kulturellen Fragestellungen, Freude am Organisieren sowie Kenntnisse der englischen Sprache in Wort
und Schrift. MS-Office Kenntnisse (word, outlook, excel) sind hilfreich.
124
Stuttgart
Kunststiftung Baden-Württemberg
Ausstellungs- und Veranstaltungsorganisation, Künstlerbetreuung
www.kunststiftung.de
Steckbrief:
Die Kunststiftung Baden-Württemberg ist eine der bedeutendsten Einrichtungen zur Förderung der
jungen zeitgenössischen Kunstszene im Land. Unser Ziel ist es, jungen Künstlerinnen und Künstlern,
die in Baden-Württemberg leben oder geboren sind mehr finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit zu
verschaffen, um ihre Arbeit weiter zu entwickeln. Wir unterstützen junge Talente aus den Sparten
Bildende Kunst, Literatur, Musik, Darstellende Kunst, Kunstkritik und Kulturmanagement durch die
Vergabe von Stipendien und Preisen. Um die Stipendiaten einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen,
organisiert die Kunststiftung regelmäßig Veranstaltungen – Lesungen, Konzerte und Ausstellungen –
mit Kooperationspartnern im ganzen Land und gibt verschiedene Publikationen heraus.
Bis heute hat die Kunststiftung Baden-Württemberg bereits über 900 Künstlerinnen, Künstler und
Kulturschaffende der verschiedenen Sparten gefördert. Der enge persönliche Kontakt zu Künstlerinnen
und Künstlern und die künstlerisch-kreative Atmosphäre zeichnen die Arbeit in der Kunststiftung
besonders aus. Täglich gehen bei uns Künstlerinnen und Künstler ein und aus, im Haus der
Kunststiftung werden neben Veranstaltungen auch Wohn- und Arbeitsateliers zur Verfügung gestellt.
Tätigkeitsprofil:
Unserem zukünftigen Freiwilligen im FSJ Kultur bieten wir:
o Kennenlernen der Arbeitsweisen von Künstlern (Atelierbesuche)
o Einblick und aktive Mitarbeit in den Bereichen der Ausstellungs- und
Veranstaltungsorganisation
o Einblick und aktive Unterstützung in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Pflege und
Aktualisierung der Website und sozialer Netzwerke)
o Mitarbeit in der Künstler- und Gästebetreuung
o Mitverantwortung im Veranstaltungsaufbau und –abbau
o Betreuung eines eigenen Abschlussprojekts (z.B. Organisation eines Konzertabends)
Voraussetzungen für ein FSJ Kultur in der Kunststiftung Baden-Württemberg:
o Selbstständiges Arbeiten
o Teamfähigkeit
o Einsatzbereitschaft & Flexibilität (auch am Abend)
o Interesse an Veranstaltungstechnik
o Vertrauter Umgang mit dem Web 2.0 (v.a. soziale Medien wie z.B. Facebook)
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: von Vorteil
125
Stuttgart
Internationale Bachakademie Stuttgart
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Social Media und Web 2.0
www.bachakademie.de
Steckbrief:
Die traditionsreiche Akademie wurde 1981 von Helmuth Rilling gegründet. 2013 übernahm der Dirigent
Hans-Christoph Rademann die neue Leitung der international renommierten Institution. Gemeinsam mit
Gernot Rehrl, der als Intendant für das Management und das Profil verantwortlich zeichnet, ist ein
neues Konzept für die Zukunft der Internationalen Bachakademie Stuttgart entstanden. Mit ihren
Ensembles Gächinger Kantorei und Bach-Collegium Stuttgart ist die Bachakademie zum international
anerkannten Markenzeichen für hochwertige Musikproduktionen und Musikvermittlung geworden. Bei
den Akademiekonzerten stehen jährlich sechs große Oratorien auf dem Programm. Die Saison erhält
mit der Serie SAKRAL MODERN einen neuen Fokus auf das oratorische Repertoire des 20. und 21.
Jahrhunderts. Die Bachwoche Stuttgart mit dem Jungen Stuttgarter Bach Ensemble (JSB Ensemble)
widmet sich als echte »Akademie« dem Werk Johann Sebastian Bachs. Das MUSIKFEST
STUTTGART eröffnet als hochkarätiges internationales Festival im Sommer die Stuttgarter Kultursaison
mit einem farbenfrohen Programm. Das Thema Musikvermittlung in vielen Facetten zieht sich als »roter
Faden« durch das gesamte Programm der Bachakademie und erhält mit BACHBEWEGT! ein neues
Leitthema.
Tätigkeitsprofil:
Wir bieten spannende und verantwortungsvolle Aufgaben in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, im
Marketing und im Bereich Social Media und Web 2.0:
o Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung der Pressearbeit für das MUSIKFEST
STUTTGART und der Saisonkonzerte
o Betreuung von Werbe- und Presseständen im MUSIKFEST STUTTGART
o Assistenz bei der Planung und Durchführung der Marketingmaßnahmen für das MUSIKFEST
STUTTGART und der Saisonkonzerte
o Unterstützung bei der Erstellung von Printmedien
o Allgemeine administrative Tätigkeiten
o Unterstützung in der Online-Redaktion: Mitbetreuung der Homepage und der Social MediaPlattformen der Internationalen Bachakademie Stuttgart
o Projekt: Erstellung von Printmedien, Konzeption und Planung bei den Werbemaßnahmen ,
Unterstützung bei der Pressearbeit, Unterstützung in der Online-Redaktion.
Diese Eigenschaften und Fähigkeiten wünschen wir uns:
o
o
o
o
o
o
o
o
o
Sicher in der aktuellen deutschen Orthografie und Interpunktion
gutes Ausdrucksvermögen
Kenntnisse in MS-Office
überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
Verantwortungsbewusstsein
Interesse an klassischer Musik und Konzerten
Interesse an der Mitgestaltung multimedialer Inhalte (Foto, Video, Web)
Führerschein
126
Stuttgart
Theater „Die Rampe“ e.V.
1. Mitarbeit in der Produktion und in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
2. Mitarbeit in der Technik und der Ausstattung
www.theaterrampe.de
Steckbrief:
Das Theater Rampe Stuttgart macht Autorentheater in Eigenproduktion sowie Gastspiele aus der freien
Szene und Koproduktionen. Wir verfolgen interdisziplinäre Ansätze, künstlerische Forschung und
stehen im diskursiven Austausch mit unseren Kooperationspartnern und unserem Publikum. Das
Theater Rampe ist eine offene Plattform für zeitgenössische Theater- und Performanceästhetiken. Das
kleine Theaterteam hat 10 Festangestellte, umfasst einen Theatersaal für ca. 100 Zuschauer, ein
Künstleratelier für Residenzen und Performances, eine Bar. Es verfügt über eine Werkstatt, eine
Probebühne, Fundus und eine Künstlerwohnung für Gäste. Das Theater Rampe bietet 2 Stellen an.
Tätigkeitsprofil:
(1) Wir bieten eine Stelle bei der die/der Freiwillige die Möglichkeit erhält, die Notwendigkeiten einer
Theaterproduktion sowie den Spielbetrieb genau kennen zu lernen. Der Bereich der Produktion
beinhaltet die organisatorische Mitarbeit und Planung bei den Eigenproduktionen und die Betreuung der
Künstler. Der Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beinhaltet Unterstützung und Mitgestaltung bei
den Werbemaßnahmen des Theaters für die externe Präsentation des Theaters in der Öffentlichkeit. Es
geht hier insbesondere um die allgemeine Pressearbeit oder die Pflege der Webpräsenz und der Social
Media Kanäle.
(2) Darüber hinaus bieten wir eine Stelle in welcher die/der Freiwillige in den Bereichen Ausstattung und
Technik aktiv ist. Zunächst geht es hierbei um die Aufgaben in den technischen Abteilungen Ton und
Beleuchtung. Hier erhält der-/diejenige Einblicke in die Abläufe auf der Bühne vor bzw. nach der
Vorstellung und ist ebenso während der Vorstellung hinter den Kulissen tätig. Des Weiteren wird sie/er
an die organisatorischen, aber auch künstlerischen Aufgaben in den Bereichen Kostüm, Bühnenbildbau
und Requisite herangeführt.
Aufgrund der Arbeitszeiten und Tätigkeiten sind für diese Stelle Volljährigkeit und der Besitz eines
Führerscheins Voraussetzung.
Gefragt sind bei uns insbesondere Kreativität, Auffassungsgabe und Teamarbeit. Im Verlauf des Jahres
wollen wir uns mehr und mehr auf die Selbstständigkeit der/des Freiwilligen verlassen. Das Ziel dabei
soll sein, der/dem Freiwillige nach diesem Jahr einen umfangreichen Einblick in den Alltag in diesen
Theaterbereich zu ermöglichen. Durch die selbstständige Arbeit soll eine differenzierte Entscheidung
über ein zukünftiges Arbeiten in diesem Arbeitsfeld leichter werden.
Die Arbeitszeiten im Theater sollten für die/den Freiwillige/n kein Problem darstellen. Die Spielzeit
dauert von Anfang September bis Anfang August.
127
Stuttgart
Literaturhaus Stuttgart
Kulturmanagement
www.literaturhaus-stuttgart.de
Steckbrief:
Mit einer Rede von W.G. Sebald wurde das Literaturhaus 2001 eröffnet. Das denkmalgeschützte
Gebäude mit historischem Pater-Noster und Atrium liegt gegenüber der Liederhalle und ist Teil des
historischen Bosch-Areals. Zwei Etagen sind im Besitz des 1997 gegründeten Literaturhaus-Vereins.
Noch heute unterstützen über tausend Mitglieder und ‚Freunde’ die Arbeit des Hauses. Im Erdgeschoss
finden Besucher das Literaturhaus-Lokal Vinum sowie eine kleine Buchhandlung. Ob Siri Hustvedt,
Peter Stamm oder der norwegische Experimentalkünstler Terje Dragseth, ob 1800 Besucher, 180 oder
18, ob Architektur oder Zeichentrickfilm, ob Tagungen zur Literatur Afrikas, Monologe von Hanns-Josef
Ortheil oder aber "zwischen/miete"-Lesungen in Stuttgarter Wohngemeinschaften – das Literaturhaus
Stuttgart öffnet seine Türen für aktuelle Themen, neue Formate, internationale Festivals und spannende
Texte. Für viele Abende werden Originalbeiträge in Auftrag gegeben; Schwerpunkte sind überdies
Comic & Literatur, das Festival der digitalen Literatur Literatur und Strom sowie Literatür, die deutschtürkische Literaturnacht. Hinzu kommen Ausstellungen, oft von Publikationen begleitet. Langen Atem
beweist das Haus mit seinen Schreibwerkstätten für Jugendliche. Gemeinsam mit der Robert Bosch
Stiftung gelang es, die Arbeit mit Schülern nachhaltig in das Literaturhausmodell zu integrieren.
Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren besuchten Kurse in den Bereichen Prosa, Lyrik, Reportage,
Drama, Comic, Rap und »Science und Fiction«. Inzwischen wurde die Idee weiterentwickelt: Seit 2006
haben ausgewählte Schulen die Werkstattangebote in ihren Deutschunterricht integriert. Autoren und
Lehrer machen Unterricht im Dialog, sowohl in den Schulen als auch im Literaturhaus. Fortbildungen für
Lehrer und eine wissenschaftliche Evaluation ergänzen die praktische Arbeit.
Tätigkeitsprofil:
Der/die Freiwillige arbeitet in allen Bereichen des klassischen Kulturmanagements von der Planung,
Vorbereitung, Realisierung sowie Nachbearbeitung von Veranstaltungen. Konkret beginnt dies bei der
Termin- und Reiseplanung über kuratorische Rechercheaufgaben, bishin zum Organsiation des
Kartenvorverkaufs + Abendkasse, der Bereitstellung wie Betreuung der Veranstaltungstechnik. Parallel
dazu kommt die Mitarbeit bei der Presse- und Öffentlichskeitsarbeit mit Schwerpunkt socialmedia
Marketing und redaktionellen Betreuung der Homepage. Nebenbei unterstützt der/die Freiwillige die
Vereinsverwaltung, Mitgliederbetreuung und –akquise. Nach Neigung und Interesse können neue Ideen
im Bereich socialmedia, Programm, Verwaltung aber auch in der Technik zur gemeinsam entwickelt
und selbständig umgesetzt werden.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
128
Stuttgart
Friedrichsbau Varieté
Verwaltung mit Vertrieb, Marketing und Technik
www.friedrichsbau.de
Steckbrief:
Im Herzen Stuttgarts befand sich einst das Friedrichsbau Theater, wo bereits in den 20er und 30er
Jahren Gaststars wie Grock, Josephine Baker und Charlie Rivel für höchstes internationales Niveau
standen. Im Krieg brannte dieser prachtvolle Jugendstil-Bau vollkommen aus und in den 50er Jahren
wurde er schließlich abgerissen.
An historischer Stelle entsteht 1994 das neue Friedrichsbau Varieté. Es kann zu den besten
internationalen Varietébühnen Deutschlands gezählt werden und ist in der vielseitigen Kulturlandschaft
Stuttgarts zur Institution geworden. Tradition und Innovation sowie der hohe Anspruch an die Künstler
und sich selbst vereinen sich in den bunten Vorstellungen, die schon seit über 20 Jahren Abend für
Abend das Publikum verzaubern und in eine Welt der Träume entführen.
Einzigartige Artisten und Akrobaten aus der ganzen Welt sind hier zu Hause und es darf aus vollem
Herzen gelacht, gestaunt und der Atem angehalten werden.
Die Tradition von damals wieder aufnehmend, wird das Varieté seinem nicht minderen Anspruch
gerecht. Ralph Sun, Regisseur und Künstlerischer Leiter des Friedrichsbau Varieté, inszeniert VarietéKunst am Puls der Zeit und motiviert die Artisten zu perfekten Höchstleistungen.
In der Winterzeit gibt es für die ganze Familie Varietévorstellungen schon am Vor- und Nachmittag.
"Zimt & Zauber" lässt Kinder Zeit und Raum vergessen und Erwachsene, dass sie Erwachsene sind.
Im Dezember 2014 wurde erneut Geschichte geschrieben, denn das Friedrichsbau Varieté bezieht ein
eigenes Theater auf dem Stuttgarter Pragsattel. Hier werden weiterhin vielseitige Varieté-Shows auf
Weltniveau gezeigt.
Tätigkeitsprofil:
Dem/Der Freiwilligen wird im Rahmen des FSJ Kultur die Möglichkeit geboten, unseren Kulturbetrieb
und das spannende und vielseitige Genre „Varieté“ kennenzulernen. Das Friedrichsbau Varieté hat pro
Jahr neben vielen Gastspielen von anderen Veranstaltern und diversen Sonderveranstaltungen (z.B.
Galas) vier große Varieté-Shows, die von unserem hauseigenen Regisseur konzipiert werden. Das
Aufgabenspektrum des/der Freiwilligen umfasst letztendlich alle Bereiche in der Verwaltung oder
Technik, die sich in unserem Kulturbetrieb wiederfinden. Er/sie wird in den Abteilungen Vertrieb und
Marketing oder in der Abteilung Technik eingesetzt. Dort wird er/sie jeweils an abteilungsspezifischen
Projekten teilnehmen und in unseren spannenden Theateralltag mit eingebunden. Auch der Einsatz in
unserem Vorderhaus (Foyer) ist bei beiden Stellen möglich. Die Bereitschaft des/der Freiwilligen, auch
abends und an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten, setzen wir bei den Tätigkeiten voraus. Er/sie
sollte zuverlässig, selbständig und eigenverantwortlich arbeiten und teamfähig sein. Gute PCKenntnisse werden ebenfalls von uns erwartet. Volljährigkeit ist wegen der Abendvorstellung
wünschenswert.
129
Tettnang
Städtische Musikschule
Projektmanagement & Öffentlichkeitsarbeit
www.musikschule-tettnang.de
Steckbrief:
Als gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Tettnang bietet die Musikschule ein breit
gefächertes musikalisches Angebot, das sowohl einen voll ausgebauten Früherziehungsbereich,
Gesangsunterricht, alle klassischen Orchesterinstrumente im Streicher- und Bläserbereich,
Tasteninstrumente, Zupfinstrumente, das gesamte Percussions Instrumentarium wie auch einen
attraktiven Populärbereich beinhaltet. Die vielfältigen Ensembles, in denen die Schüler/innen wertvolle
Erfahrungen im Zusammenspiel sammeln, tragen aktiv zum kulturellen Leben in Tettnang und der
umliegenden Region bei. Die städt. Musikschule Tettnang führt jährlich neben dem regulären
Unterrichtsbetrieb Musikfreizeiten, internationale Austauschbegegnungen durch, veranstaltet einen
jährlich stattfindenden Bandwettbewerb und überregionale Fortbildungsangebote für den begabten
Nachwuchs. Durch strategische Planungsarbeit sucht und gewinnt sie neue Kundenfelder.
Tätigkeitsprofil:
Das Tätigkeitsfeld des Freiwilligen umfasst neben der Mithilfe bei logistischen und
Sekretariatsaufgaben die Organisation von internationalen Austauschbesuchen, Mithilfe bei der
Durchführung von Konzerten und Wettbewerben, die Betreuung der hauseigenen Musikschulzeitung
"Parlando", nach Möglichkeit Betreuung der Homepage.
130
Trossingen
Staatliche Hochschule für Musik
Öffentlichkeitsarbeit
www.mh-trossingen.de
Steckbrief:
Für alle musikinteressierten/-engagierten Jugendlichen stellt die Musikhochschule Trossingen eine
spannende und abwechslungsreiche Einsatzstelle des FSJ Kultur dar. Mit fast 400 Konzerten,
Workshops, Meisterkursen, Schulprojekten und sonstigen Veranstaltungen in und außerhalb
Trossingens ist die Hochschule der wichtigste kulturelle „Motor“ einer musikalischen Kleinstadt und
der ländlich geprägten Region zwischen Bodensee, Schwarzwald und Schwäbischer Alb.
Die Talentschmiede für angehende Berufsmusiker und Musikpädagogen bietet für junge Menschen
die Möglichkeit, im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Werbung, Projektmanagement,
Veranstaltungsorganisation und Dokumentation eigene Erfahrungen zu sammeln.
Tätigkeitsprofil:
Für den/die FSJ’ler(in) bilden die tatkräftige Mitarbeit im Büro für Presse und Kommunikation, die
Unterstützung des Pressereferenten und der Projektreferentin bei wiederkehrenden Aufgaben sowie die
Kontaktpflege mit regionalen Kulturinstitutionen Schwerpunkte des freiwilligen Jahres. Freiraum für
kreatives, eigenverantwortliches Arbeiten und die Förderung der individuellen Talente und Neigungen
sind ebenso selbstverständlich wie der erforderliche Kontakt und Austausch mit dem
fachlich-pädagogischen Leiter und den jeweiligen Hochschulmitarbeitern. Auch der unkomplizierte und
direkte Kontakt zu Lehrenden und Studierenden trägt dazu bei, dass sich die oder der Freiwillige
schnell zugehörig und eingebunden fühlen kann.
131
Trossingen
Hohner Konservatorium
Kultur- &, Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.hohner-konservatorium.de
Steckbrief:
Das Hohner-Konservatorium ist ein modernes Berufskolleg zur Ausbildung von Musikpädagogen in
Voll- und Teilzeitform. Neben den drei Ausbildungsgängen gibt es eine große Anzahl verschiedener
Projekte, Konzerte und Workshops.
Tätigkeitsprofil:
Was erwartet die/den Freiwilligen in dieser Einsatzstelle? In enger Zusammenarbeit mit den
Mitarbeiter/Innen der Institution wird er/sie mit Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit, der
Veranstaltungstechnik, des Veranstaltungsmanagements, der Bibliothek etc. betraut. Das Hauptprojekt
der/des Freiwilligen ist die Vorbereitung eines Musik-Festivals. Dieses umfasst Konzerte, Workshops,
Tagungen und Diskussionsforen. Auf diese Weise ist es möglich, erste umfassende Erfahrungen in
Veranstaltungskonzeption und Projektmanagement zu sammeln. Ein weiterer wesentlicher
Aufgabenschwerpunkt ist die Betreuung unterschiedlicher, kleinerer Projekte. Von der Organisation
einer Konzertreise von Studierenden bis hin zur Durchführung eigener Projekte mit Kindern und
Senioren, sind verschiedene Möglichkeiten denkbar – je nach Interesse der/des Freiwilligen.
Abgerundet wird das Tätigkeitsprofil durch die Sicherstellung wichtiger interner und externer
Kommunikationsaufgaben sowie die Mitarbeit in der allgemeinen Verwaltung sowie bei der Pflege der
Internetseite (Homepage und web 2.0-Anwendungen wie Blog und Wiki). Bei Bedarf wird der/dem
Freiwilligen zudem die Betreuung der ausländischen Studierenden übertragen (beispielsweise als
Unterstützung bei Behördengängen).
132
Trossingen
Musikschule
Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit
www.ms-trossingen.de
Steckbrief:
Wenn du Interesse daran hast, hinter die Kulissen pädagogischer Arbeit einer Musikschule zu schauen,
Kulturmanagement, Organisationsabläufe und Entscheidungsprozesse im Alltag zu erleben, dann bist
du hier richtig.
Als Teil des Leitungsteams, in enger Zusammenarbeit mit den Musiklehrkräften, Kooperationspartnern,
anderen Trossinger Kulturbetrieben und mitunter im direkten Kontakt zu den anderen FSJ KulturKräften Trossingens, werden Konzepte, Konzerte, Veranstaltungen und Projekte organisiert und
betreut.
Tätigkeitsprofil:
Ganz sicher wirst du dich viel mit Selbstorganisation, Projektmanagement und Kommunikation
auseinandersetzen. Du erhältst Einblicke und Kenntnisse in Öffentlichkeitsarbeit und wirst mit Aufgaben
der Verwaltungsarbeit betraut. Du gehst mit Kindern und Jugendlichen im Bereich Orchesterarbeit
verantwortlich um und bist zum Beispiel Mitglied des Leitungsteams eines Freizeitwochenendes.
Wir versuchen neben deinen Verwaltungsaufgaben, den Schwerpunkt deiner Arbeit nach einer
angemessenen Einarbeitungszeit, weitgehend nach deinen Talenten und Interessen zu richten - sei es
bei der Organisation, im pädagogisch musischen, im künstlerischen Bereich oder auch in der
Mediengestaltung. Die Pflege und Betreuung unseres Internetauftritts ist wichtiger Bestandteil deiner
Arbeit und erfordert eine gewisse Affinität.
Die Musikschule Trossingen fördert und fordert. Sie offenbart neue Ansichten, unterstützt und lehrt auf
vielen Ebenen, bietet geschützte Arbeitsbereiche, in welchen du Erfahrungen fürs Leben machen und
sammeln kannst. Das FSJ Kultur an der Musikschule Trossingen ist eine Chance, seine Gaben und
Talente zu erweitern, (neu) zu entdecken und zu entwickeln.
133
Tuttlingen
Stadthalle Tuttlingen
Veranstaltungsorganisation, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
www.tuttlinger-hallen.de
Steckbrief:
Die Stadthalle Tuttlingen ist ein modernes Veranstaltungszentrum an der Donau, der zugehörige
städtische Eigenbetrieb kümmert sich um über 350 Veranstaltungen, davon viele kulturelle von Klassik
bis Rock, jährlich und das Zelt-Musik-Festival Honberg-Sommer. 1999 gegründet, kümmert sich das
junge Unternehmen mit seinen rund 30 Mitarbeitern um die Vermietung der Räumlichkeiten in der
Stadthalle Tuttlingen (2002 eröffnet) und in der Angerhalle im Stadtteil Möhringen (1992 eröffnet).
Außerdem ist es mit dem Kulturauftrag der Stadt Tuttlingen ausgestattet und veranstaltet immer im Juli
das 17-tägige, weit überregional bekannte Festival Honberg-Sommer in der Burgruine auf dem
Tuttlinger Hausberg. Jährlich findet in Regie der Tuttlinger Hallen auch der Kleinkunstwettbewerb um
die „Tuttlinger Krähe“ statt, einen der höchst dotierten und nicht nur deswegen in der Szene bundesweit
beachteten Preis, der u.a. schon Sascha Grammel, Mario Barth oder Florian Schroeder zu seinen
Preisträgern zählen darf.
Auf dem Spielplan stehen weiterhin Veranstaltungen von der Oper über klassische Konzerte bis hin zu
Unterhaltung aus Rock/Pop oder Tanz, Multivisionen oder Vorträge. Angesprochen werden mit dem
Programm der Stadthalle BesucherInnen aller Altersgruppen und unterschiedlichste
Geschmacksrichtungen. Selbst ein Open Air Kino an der Donau haben die Tuttlinger Hallen über Jahre
veranstaltet. Der Kleinkunst widmet man in Tuttlingen mit der „Bühne im Anger“ ebenso eine eigene
Reihe mit Kabarett, Varieté, Comedy, Zauberei und Musik wie der Literatur (mit dem „Tuttlinger
Literaturherbst“ im Oktober). Neben Kultur findet sich im Spektrum der Tuttlinger Hallen aber auch eine
große Zahl von Veranstaltungen von Tagungen über kleinere Messen bis hin zu einer Vielzahl
gesellschaftlicher Events. Zu den Kunden der Tuttlinger Hallen zählen freie Konzertagenturen ebenso
wie Unternehmen fast aller Branchen, Vereine und Privatpersonen.
Tätigkeitsprofil:
Dementsprechend kommen auf den/die Freiwillige/n bei uns Einblicke und Aufgaben aus den
verschiedensten Bereichen eines Kulturbetriebs zu. Nach Möglichkeit und in Abstimmung mit den
Mitarbeitern wird unser FSJ-ler/in in möglichst alle Arbeitsprozesse so integriert, dass er/sie dort ganz
praktisch mitarbeiten kann. Dies reicht von der Mitwirkung in der Programmplanung bis zur Gestaltung
von Werbematerialien oder der praktischen Mithilfe bei der Durchführung der Veranstaltungen. Das
Tagesgeschäft bringt (natürlich) viele organisatorische Tätigkeiten im Büro mit sich wie auch die
Anwesenheit bei unseren Events. Beispiele: Recherche für die Programmarbeit, Anforderung und
Sichtung von Material für die Gestaltung von Flyern, Plakaten oder Pressetexten, Redigieren fremder
Texte, Erstellung unserer Programmhefte, -journale und –flyer, Organisation und Durchführung von
Sonderveranstaltungen, Mitarbeit beim Festival Honberg-Sommer, z.B. in der Künstlerbetreuung, im
Catering o.a., Kartenverkauf im Ticketing, Mitarbeit bei der Pflege und Betreuung der Homepage, Social
Media Arbeit (Web 2.0), diverse Tätigkeiten im Bereich Finanzen/Controlling und vieles mehr. Damit
eignet sich die Einsatzstelle auch im Besonderen, um in das Berufsbild einer/s
Veranstaltungskaufmannes/-frau hineinzuschnuppern.
134
Von BewerberInnen wünschen wir uns Interesse an der Kulturarbeit, hohes Verantwortungsbewusstsein
und gute Umgangsformen, gute PC-Grundkenntnisse (Windows Office-Paket, idealerweise auch
Kenntnisse im Bereich der Bildbearbeitung), hohe Flexibilität auch bei Arbeit am Abend und an
Wochenenden, Kommunikationsfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen und an der Arbeit im
Team, ein gutes Formulierungsgeschick beim Verfassen von redaktionellen Texten, Kreativität und die
Fähigkeit auch selbständig zu arbeiten. Wünschenswert wären außerdem ein Führerschein Klasse B,
technisches Interesse und gute Kenntnisse im Web 2.0 mit seinen Kommunikationsplattformen.
135
Tuttlingen
Landratsamt (Kreisarchiv und Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement, Verwaltung , Archivierung
www.landkreis-tuttlingen.de & www.freilichtmuseum-neuhausen.de
Steckbrief:
Der Landkreis Tuttlingen mit seinen rund 135.000 Einwohnern liegt in einem der landschaftlich
reizvollsten Gebiete Baden-Württembergs. Stadt und Landkreis Tuttlingen gelten in der Welt als das
Zentrum für die Herstellung moderner Medizintechnik. Aber auch kulturell hat der Landkreis viel zu
bieten. Für ein vielfältiges kulturelles Angebot ist zum einen das Kreisarchiv- und Kulturamt des
Landkreises Tuttlingen zuständig. Zum anderen bietet das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck mit 25
historischen Gebäuden eine Zeitreise in die Vergangenheit und präsentiert ein vielfältiges
Veranstaltungsprogramm.
Tätigkeitsprofil:
Wir bieten Ihnen die Chance, die vielfältigen und interessanten Aufgabengebiete der Kulturarbeit eines
Landratsamtes kennenzulernen und selbst aktiv bei Projekten mitarbeiten zu können. Ziel ist es, dass
Sie am Ende Ihres FSJ Kultur-Jahres einen umfangreichen Einblick in den Alltag der Kulturarbeit
erhalten und herausgefunden haben, wohin der eigene Berufs- und Lebensweg gehen soll.
Aufgabenbereich Kreisarchiv- und Kulturamt:
Das Kreisarchiv- und Kulturamt kümmert sich um den Erhalt des geschichtlichen und kulturellen Erbes
im Landkreis, insbesondere um das Archivgut im Landratsamt und in den Gemeinden. Außerdem
betreut das Kreisarchiv- und Kulturamt die Kunstsammlung des Landkreises und ist des Weiteren für
die Öffentlichkeitsarbeit im Landratsamt zuständig.
Zu den Aufgaben während des FSJ gehören beispielsweise:
- Vorbereitung von Ausstellungen und Kulturveranstaltungen
- Durchführung kleinerer Archivprojekte
- Kunstinventarisation
- Aktualisierung der Landratsamt-Homepage
Aufgabenbereich Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck: Wir machen Geschichte!
25 historische Gebäude aus den Regionen Schwäbische Alb, Schwarzwald und Bodensee stehen im
Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck. Die exemplarisch ausgewählten Gebäude wurden an ihrem
Originalstandort ab- und im Museum wieder aufgebaut. Tiere alter Haustierrassen bevölkern das
Museum, bei täglichen Handwerkervorführungen werden alte Techniken gezeigt und erläutert.
In jährlich wechselnden Ausstellungen sowie in mehreren Dauerausstellungen werden historische und
aktuelle Themen aufgearbeitet. Zahlreiche Kurse und Führungen werden den Museumsbesuchern
angeboten. Aktionstage, Feste und Feiern, Familienprogramme und Kinderangebote ergänzen das
abwechslungsreiche Programm.
Die Aufgaben in der Verwaltung des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck sind vielfältig:
-
Info-Service: Besucherinformation, Annahme von Buchungen, Telefon- und Schriftverkehr
-
Veranstaltungen: Planung, Vorbereitung und Durchführung, Nachbereitung
-
Personaleinsatzplanung, zeitliche Planung von Führungen
136
-
Anmeldungen und Durchführung von Schulprojekten
-
Finanzplanung, Abrechnungen
-
Werbung, Öffentlichkeitsarbeit
-
Ausstellungen: Konzeption, Recherche und Durchführung
-
Sonderprojekte
-
u.v.m.
Der Schwerpunkt des Einsatzbereichs während eines Freiwilligen Sozialen Jahres kann - je nach
Interesse - flexibel gestaltet werden. Über die Dauer des Einsatzes erhalten die FSJler auch kleinere
Projekte zur selbständigen Durchführung.
137
Tuttlingen
Musikschule
Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement, Verwaltung
www.tuttlingen.de
Steckbrief:
Wir sind eine öffentliche Musikschule mit ca. 2000 Schülern und 50 Lehrern. Unsere Kernaufgabe ist,
Kindern und Jugendlichen beim Erlernen und Spielen von Musikinstrumenten und beim Singen Freude
und Können zu vermitteln und sie gegebenenfalls bis zu hoher Meisterschaft und zur Reife für das
Bestehen einer Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule zu führen. Dazu gehört eine große
Fachgruppe für elementare Musikpädagogik für Kleinkinder und Kindergartenkinder, außerdem ein
großes Angebot an Orchestern und Ensembles im Bereich der klassischen Musik, des Jazz und der
Popmusik. Auf weit über 100 von der Musikschule veranstalteten Konzerten, Klassenvorspielen und
Umrahmungen präsentieren unsere Schüler der Öffentlichkeit ihre Fähigkeiten und tragen einen
wichtigen Teil zum kulturellen Leben der Stadt und der Region bei.
Tätigkeitsprofil:
Wer Interesse daran hat, hinter die Kulissen der pädagogischen Arbeit einer Musikschule zu schauen
und Kulturmanagement, Organisationsabläufe und Entscheidungsprozesse im Alltag einer erfolgreichen
Musikschule zu erleben, findet bei uns eine Fülle von interessanten Aufgaben. Eine musikalische
Vorbildung wäre prima, jedoch nicht Bedingung. Eine wichtige Aufgabe der Freiwilligen bei der
Musikschule ist die Organisation von Konzerten. Dabei wird mit der Schulleitung gemeinsam das
Programm geplant, die Auftritte und Beiträge mit den Lehrern koordiniert, Plakate und Abendzettel
gestaltet, Pressemeldungen verfasst und die Webangebote betreut. Die weitgehend selbstständige
Bearbeitung fördert Verantwortlichkeit, Selbstorganisation und die Kommunikationsfähigkeit der
Freiwilligen. Ein ganz besonderes Konzert, das durch seinen Eventcharakter auch einiges an
Kenntnissen des Projektmanagements mit sich bringt, ist das im Mai stattfindende Preisträgerkonzert im
großen Saal der Tuttlinger Stadthalle.
In der Musikschule geht man mit Kindern und Jugendlichen z.B. im Bereich Orchesterarbeit
verantwortlich um, hilft bei Auftritten und Konzerten oder Musiktheater in verschiedenen Bereichen.
Gelegentliche Assistenz bei der Ensemblebetreuung kann viel Spaß machen. Die Schulleitung legt Wert
darauf, dass sich der Schwerpunkt der Arbeit, neben den selbstverständlichen Verwaltungsaufgaben
und nach einer angemessenen Einarbeitungszeit, weitgehend nach Talenten und Interessen der
Freiwilligen richtet.
Da die Arbeit im Schul- und Kulturmanagement manchmal auch in den Abendstunden und am
Wochenende notwendig ist, erwarten wir in Maßen auch zeitliche Flexibilität. Der Führerschein Klasse B
wäre hilfreich, ist aber nicht Voraussetzung.
Das FSJ Kultur an der Musikschule Tuttlingen bietet die Chance, in freundlichem Umfeld seine Talente
zu erweitern, zu entdecken und zu entwickeln. Kreative Phasen wechseln mit Stressmomenten,
Langeweile ist ausgeschlossen. Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit.
138
Tübingen
Landestheater Tübingen LTT
Öffentlichkeitsarbeit & Theaterpädagogik & Dramaturgie
www.landestheater-tuebingen.de
Steckbrief:
Das Landestheater Tübingen bespielt mit über 700 Vorstellungen jährlich nicht nur die drei Spielorte im
Haus, sondern zeigt auch – seinem Auftrag als Landestheater entsprechend – in Kommunen ohne
eigenes Ensembletheater in ganz Baden-Württemberg und teilweise über die Landesgrenzen hinaus
anspruchsvolle Schauspielkunst für ein breites Publikum, von 4 Jahren bis ins hohe Alter. Zum LTT
gehört auch das Junge LTT, das mit fünf fest engagierten Schauspielern über ein eigenes Ensemble
verfügt. Als Theater bieten wir einen abwechslungsreichen Spielplan, mit starken, zeitgenössischen
Geschichten, die emotional berühren und zum Nachdenken anregen. Ergänzt wird das Programm durch
besondere Formate wie Late-Night-Programme, theaterpädagogische Angebote für alle Altersgruppen,
Lesungen und vieles mehr.
Tätigkeitsprofil:
Im Rahmen des FSJs können wir Einblicke zur Berufsorientierung schwerpunktmäßig in die
Organisation der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings geben, aber auch in die Arbeit der
Theaterpädagogik, Dramaturgie sowie in die Abläufe eines Theaters generell. Dabei ist die Abteilung
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich für die Planung und Umsetzung sämtlicher
Werbemaßnahmen des Hauses, sie betreut die Webseite und entwickelt verschiedene
Marketingmaßnahmen. Die Aufgaben in der Theaterpädagogik des Abendspielplans sind die Assistenz
beim LTT-Labor (Spielclub ab 18) sowie die Mithilfe bei der theaterpädagogischen Arbeit mit Schulen.
In der Dramaturgie geben wir Einblick in die literarische Recherchearbeit für unsere Druckerzeugnisse,
in die Pressearbeit und die Möglichkeit, als Dramaturgie/Regie Hospitanz eine Produktion zu begleiten.
Voraussetzungen:
Wohnort: Tübingen oder Umkreis
Alter: ab 18 Jahren
Führerschein: Ja
139
Tübingen
Museum der Universität Tübingen MUT
Museumsarbeit
www.unimuseum.de
Steckbrief:
Die 1477 gegründete Universität Tübingen verfügt mit ihren knapp 50 Forschungs-, Lehr- und SchauSammlungen – die größte Zahl an einer deutschen Hochschule – über einen herausragenden
wissenschafts-, kunst- und kulturgeschichtlichen Objektbestand. Diese außergewöhnlichen und fachlich
stark ausdifferenzierten Sammlungen zeichnen sich vor allem durch ihre Qualität, ihre universelle
Vielfalt und bewahrte Vollständigkeit aus.
Das Museum der Universität Tübingen MUT fungiert dabei als organisatorische und
professionalisierende Dachorganisation. Derzeit arbeiten hier unter der Leitung von Prof. Dr. Ernst Seidl
neben den jeweiligen Fachkustoden und Mitarbeitern in einzelnen Sammlungen und Ausstellungen drei
Wissenschaftliche Mitarbeiter, eine Wissenschaftliche Volontärin, zwei Verwaltungsangestellte und drei
studentische Hilfskräfte.
Schon früh wurde begonnen, die Lehr- und Forschungsobjekte auch der Öffentlichkeit zugänglich zu
machen. So entstanden beispielsweise im Jahr 1897 die Graphische Sammlung am Kunsthistorischen
Institut, 1903 die Ausstellung der Paläontologischen Sammlung – eine der größten und bedeutendsten
Europas – und schließlich 1997 das Museum im Schloss Hohentübingen mit seinen teilweise
einzigartigen kultur- und altertumswissenschaftlichen Schätzen. Dazu zählen beispielsweise die
ältesten erhaltenen Kunstwerken der Menschheit, die Elfenbeinfiguren aus der Vogelherdhöhle, aber
auch bedeutende Sammlungen zur Zoologie, Paläontologie, Mineralogie, Musikwissenschaft,
Astrophysik, um nur ganz wenige zu nennen. Neben den zahlreichen Einzelsammlungen der Universität
existiert eine Vielzahl von Objekten, die nicht in den bereits inventarisierten Sammlungsbeständen
auftreten und dennoch als Wissenschaftsartefakte, als materialisierte Kultur- und Forschungsgeschichte
der Universität eine große Rolle spielen.
Tätigkeitsprofil:
Die wichtigsten Aufgabenbereiche des Museums betreffen die Erhaltung und Pflege sowie öffentliche
Darstellung der Sammlungen. Die gesamten Bestände zu sichten, zu sichern und in einer
gemeinsamen Sammlungsdatenbank zu erfassen, ist daher auch neben der Erarbeitung von
Ausstellungen eine der dringlichsten Herausforderungen des Museums; denn die Bestände sollen nicht
zuletzt als Infrastruktur für Forschung und Lehre erhalten und besser nutzbar gemacht werden.
Für die Erfüllung dieser Aufgaben wurden Praxisseminare eingerichtet. Damit werden zwei langfristige
Ziele verfolgt: erstens die Digitalisierung und Erschließung von universitären Sammlungen mit Hilfe
einer Museumsdatenbank und zweitens die Konzeption von praxisorientierten Lehrprojekten in
museumskundlicher Ausrichtung. Hierdurch kann in gleicher Weise der Verpflichtung dem
wissenschaftlichen Erbe gegenüber wie auch den Erfordernissen von Forschung, Lehre und Bildung
entsprochen werden.
Vor allem unbekannte oder bedrohte Sammlungen der Universität Tübingen sollen in einjährigen
Praxisseminaren gerettet, der Forschung erschlossen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht
werden. Dies erfolgt durch Ausstellungen und Publikationen.
140
In diesem sehr unterschiedlichen und auch abwechslungsreichen Aufgabenfeld sehen wir das
hauptsächliche Tätigkeitsspektrum der zukünftigen jungen Mitarbeiter. Dazu zählen im Einzelnen die
Unterstützung bei der Inventarisierung und der Objektpflege, aber auch die Mitarbeit bei der Planung
und Erarbeitung von Ausstellungen. Die Mitarbeiter werden dabei mit den Objekten, den Depotarbeiten
ebenso wie mit die Sammlungsdatenbank vertraut gemacht; sie wirken mit bei der Recherche zu und
Erfassung von Objekten – schließlich sind sie unmittelbar beteiligt bei der Entwicklung und Realisierung
von Ausstellungen.
Da die Sammlungen, Ihre Orte und auch die akuten Aufgabenstellungen sehr heterogen sind, besteht
insbesondere am MUT die Möglichkeit, im Laufe der Zeit auch in ganz unterschiedlichen Bereichen,
Ausstellungen und Fachsammlungen – abhängig von den individuellen Fähigkeiten, Interessen und
ganz persönlichen fachlichen Vorlieben der Mitarbeiter – tätig zu werden.
141
Ulm
Kunst- und Kulturwerkstatt kontiki
Kulturpädagogik & Kulturmanagement
www.kontiki-ulm.de und www.kunstschule-ulm.de
Steckbrief:
Das Angebot der Kunst- und Kulturwerkstatt kontiki beginnt mit Kindern ab zwei Jahren im Bereich
Sinneswahrnehmung und ästhetische Frühförderung und endet mit 25 Jahren zur Berufsvorbereitung.
Kinder und Jugendliche arbeiten bei uns im Bereich Bildende Kunst, Bildhauerei, Tanz, Design,
Fotografie und Sprache. Wir bieten Kurse in unterschiedlichsten künstlerischen Techniken sowie in der
Gruppen- und altersübergreifenden Projektarbeit an und initiieren jährlich ein Großprojekt im Bereich
„erlebte Kulturgeschichten“ mit Ulmer Schulen. Für die Früherförderung Bildende Kunst mit Musik,
Spiel, Sprache, und Bewegung aber auch mit Malen, Bauen, Gestalten, haben wir ein eigenes
fächerübergreifendes Programm entwickelt. Die Integration von Kindern mit vielfältig kulturellem
Hintergrund ist uns ebenso wichtig wie die Beteiligung behinderter Kinder und Jugendlicher. Außerdem
bietet unsere Einrichtung mit Kunst & Design für Jugendliche ein Orientierungsstudium ab 15 Jahren
an. Dieser Bereich richtet sich an alle Jugendlichen, die eine Berufsausbildung oder ein Studium im
Bereich Kunst, Grafik, Design, Kommunikation, Mode oder Architektur anstreben und hierfür eine
Mappe vorlegen müssen. Wir bieten ein mehrstufiges Konzept mit Basis-, Fach- und Atelierklassen an,
das von freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern geleitet wird.
Tätigkeitsprofil:
Die FSJler können in diesen Klassen selbst aktiv mitarbeiten und sich so ebenfalls eine Mappe zur
Berufsausbildung oder zum Studium vorbereiten.
Außerdem ist der Besuch von Kursen der Ulmer Volkshochschule außerhalb der Arbeitszeit kostenfrei.
Neben der pädagogischen und organisatorischen Arbeit in enger Zusammenarbeit mit der Leitung und
den festen pädagogischen Mitarbeitern fallen auch Verwaltungsarbeiten im Büro an.
kontiki bietet den FSJlern ein breit gefächertes Arbeits- und Erfahrungsfeld in einem engagierten Team
aus Künstlern und Pädagogen, ermöglicht Einblicke in die vielfältige Arbeit der Jugendkunstschule und
schafft ausreichend Freiraum für die Umsetzung eigener Ideen in Form von Kursen und Kurzprojekten,
die einerseits im Arbeitsrhythmus der Kulturwerkstatt und anderseits in Zusammenarbeit mit Schulen
stattfinden.
Zum Aufgabenfeld gehören unterstützende Tätigkeiten bei Verwaltungsarbeit ebenso wie bei der
Organisation und Durchführung von künstlerischen Projekten, Ausstellungen und Aktionen. Außerdem
kommen, je nach Bedarf, Öffentlichkeitsarbeit, die Betreuung der Kursräume und Materialbeschaffung
hinzu.
142
Ulm
Aicher-Scholl-Kolleg
Öffentlichkeitsarbeit, Kultur- & Veranstaltungsmanagement
www.ask-ulm.de
Steckbrief:
Das Aicher-Scholl-Kolleg (ask Ulm) an der ehemaligen Hochschule für Gestaltung bietet erstmals ab
Oktober 2013 ein einjähriges Studium Generale für ca. 40 junge Erwachsene zwischen 17 und 26
Jahren an. Im Studienjahr wird eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe für eine möglichst optimale
Vorbereitung auf ein zukünftiges Studium bzw. eine Ausbildung geboten. Den KollegiatInnen werden
durch eine neuartige Form und Zusammenstellung von wissenschaftsorientierten und künstlerischpraktischen Angeboten viele interessante Lernfelder eröffnet. Sie können aus einem breit gefächerten
Angebot Schwerpunkte wählen, Neues testen, in Einzel- und Gruppenarbeit ohne Druck und Zwang
sich selbst ausprobieren. Interdisziplinäres Denken und das Finden innovativer Lösungen durch
kreative Prozesse können hier geschult werden, bevor das spätere Studium oder die Ausbildung eine
Spezialisierung mit sich bringt. Technische und praktische Seminare, Exkursionen und BerufsfeldErkundungen sollen eine wesentliche Entscheidungshilfe für den späteren Studiengang bzw. die
Berufswahl darstellen. Das Ziel ist, sich möglichst treffsicher für ein Studium oder eine Ausbildung
entscheiden zu können.
Tätigkeitsprofil:
Das junge und neu zusammengestellte Team des ask Ulm besteht aus einer wissenschaftlichen und
einer künstlerischen Leitung, darüber hinaus unterrichten erfahrene Praktiker, Hochschuldozenten,
junge Wissenschaftler und freischaffende Künstler. Als weiteres Mitglied in unserem kleinen Team hast
du Freude am Kontakt mit Menschen und Interesse an kulturellen Themen. Du entwickelst und setzt
gerne eigene kreative Ideen um und engagierst dich für die Weiterentwicklung des Studienangebots.
Zu deinen konkreten Aufgaben gehört die Mitarbeit in der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit und im
Marketing (insbesondere im Bereich Social Media), die Mithilfe bei der Organisation und Verwaltung
des Kollegbetriebs und die Logistik der Veranstaltungstechnik. Des Weiteren bist du Ansprechpartner
für die KollegiatInnen und bist als Begleitung bei Exkursionen im Einsatz. Bei uns sammelst du
praktische Erfahrungen im Kultur- und Eventmanagement, erhältst Kenntnisse über Organisation und
Durchführung eines wissenschaftlichen und künstlerischen Studienbetriebs und sammelst viele
praktische Erfahrungen.
143
Ulm
Ulmer Volkshochschule, Fachbereich Alb-Donau-Kreis
Öffentlichkeitsarbeit & Werbung, Veranstaltungsorganisation, Bildungsarbeit
www.vh-ulm.de
Steckbrief:
Die Ulmer Volkshochschule ist die größte Weiterbildungseinrichtung der Region und gehört zu den zehn
größten Volkshochschulen Baden-Württembergs. Die vh Ulm organisiert das Weiterbildungsprogramm
für Ulm, einen großen Teil Neu-Ulms und für elf Gemeinden im Alb-Donau-Kreis und bietet außerdem
ein umfangreiches Programm an Kulturveranstaltungen und Vorträgen.
Tätigkeitsprofil:
Die/der Freiwillige wird im Fachbereich Alb-Donau-Kreis tätig sein, der Arbeitsplatz befindet sich aber in
der Zentrale in Ulm. Die/der Freiwillige wird das Fachbereichsteam in verschiedensten Bereichen
unterstützen, sich um die Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für Kulturveranstaltungen und Vorträge im
Alb-Donau-Kreis kümmern und bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen mithelfen.
Die/der Freiwillige sollte selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten können und teamfähig sein.
Außerdem sollte die/der Freiwillige bereit sein ab und zu abends oder am Wochenende zu arbeiten.
Während der Tätigkeit an der Ulmer Volkshochschule ist der Besuch von Kursen und Veranstaltungen
der vh Ulm kostenfrei. Gute PC-Kenntnisse werden erwartet.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
144
Ulm
Ulmer Volkshochschule, Fachbereich Deutsch als Fremdsprache
Bildungsarbeit, Theaterpädagogik, Veranstaltungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit
www.vh-ulm.de
Steckbrief:
Die Ulmer Volkshochschule ist die größte Weiterbildungseinrichtung der Region und bietet neben
Kursen und Seminaren ein umfangreiches Programm an Kulturveranstaltungen und Vorträgen.
Tätigkeitsprofil:
Die/der Freiwillige wird im Fachbereich Deutsch als Fremdsprache tätig sein. Die/der Freiwillige wird
das Fachbereichsteam in verschiedensten Bereichen unterstützen, sich um die Öffentlichkeitsarbeit und
Werbung für interkulturelle Veranstaltungen in Ulm kümmern, bei der Organisation und Durchführung
von Veranstaltungen mithelfen und die Theaterpädagogin beim regelmäßigen internationalen
Theatertreff unterstützen. Interesse an Theater und gute PC Kenntnisse sind dabei von Vorteil.
Die/der Freiwillige sollte selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten können, teamfähig sein und
Interesse an interkulturellen Begegnungen haben. Außerdem sollte die/der Freiwillige bereit sein, ab
und zu abends oder am Wochenende zu arbeiten.
Während der Tätigkeit an der Ulmer Volkshochschule ist der Besuch von Kursen und Veranstaltungen
der vh Ulm kostenfrei.
145
Ulm
e.tage medien.bildung
Medienpädagogik, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation, Projekte
www.etage-ulm.de
Steckbrief:
Die „e.tage medien.bildung“ ist eine Einrichtung des Stadtjugendring Ulm e.V.. Auf 220 qm arbeiten wir
in 4 Projektbereichen: film.werkstatt, radio.mikrowelle, digital.gestalten und technik.kreativ. In
wöchentlichen Kursen oder Wochenend- und Ferienangeboten lernen Kinder und Jugendliche, was wir
bereits seit 1995 erleben: Medien machen schlau, kreativ und selbstbewusst! Wir drehen Videos, bauen
Roboter, machen Fotos und produzieren Radiosendungen. Bei uns entstehen Trickfilme, Bühnenbilder
und Sound-Collagen. Unser Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche aller Herkünfte und
Bildungsschichten aus dem Ulmer Raum. Betreut werden die Angebote von zwei hauptamtlichen
Mitarbeitern und mehreren medienpädagogischen Honorarkräften.
Tätigkeitsprofil:
Die „e.tage medien.bildung“ bietet eine Stelle im Bereich Medienpädagogik an. Der/die Freiwillige
bekommt Einblick in verschiedene Bereiche der praktischen Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen
und arbeitet bei den unterschiedlichsten Projekten mit. Zu den Aufgaben gehört besonders die
Unterstützung der Medienpädagogen in ihrer Arbeit und die Übernahme von Teilaufgaben im Projekt
wie gemeinsames Texten mit den Kindern, Interviews führen, Beiträge schneiden. Gelegentlich
gestaltet der/die Freiwillige in Eigenregie auch ergänzende Zusatzangebote. Weitere Aufgaben sind
beispielsweise Räume und Technik vorbereiten, Termine vereinbaren, Nachbereitung von Projekten,
Öffentlichkeitsarbeit wie z.B. Facebookbeiträge oder Flyer gestalten, Foto-Dokumentation, Pflege der
Medienräume, Technik-Wartung, Rundmails schreiben. Außerdem hat der/die Freiwillige die
Gelegenheit, in einem eigenen Projekt ihre/seine Fähigkeiten einzubringen (z.B. Blog, Schreibwerkstatt,
Gaming, Multimedia, Mobile Anwendungen, Film oder Radio…). Darüber hinaus erhält sie/er auch
durch die Verzahnung mit der Geschäftsstelle des Stadtjugendring Ulm Einblick in sonstige
Jugendkulturarbeit. Wir bieten eine abwechslungsreiche Arbeit, ein kleines, nettes und unkompliziertes
Team und einen eigenen Arbeitsplatz.
Der/die Freiwillige sollte Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben und Interesse an
den neuen Medien. Er / sie sollte sowohl selbstständig und eigenverantwortlich wie auch im Team
arbeiten können. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, gelegentlich auch am Wochenende zu arbeiten.
146
Waldkirch
Sachgebiet Kulturmanagement der Stadt
1. Kulturmanagement Elztalmuseum und Kulturamt
2. Kulturmanagement Mediathek und Stadtarchiv
www.stadt-waldkirch.de und www.elztalmuseum.de
Steckbrief:
Das Sachgebiet Kulturmanagement der Stadt Waldkirch ist mit einem klassischen Kulturamt zu
vergleichen. In diesem Sachgebiet sind die kulturellen Bildungseinrichtungen der Stadt Waldkirch
zusammengefasst. Zu den Aufgaben des Sachgebietes gehört die Entwicklung eines kulturellen Profils
der Stadt, die Planung kultureller Angebote, die Koordination mit privaten Trägern bzw. weiteren
Institutionen, etwa beim alle drei Jahre stattfindenden Internationalen Orgelfest oder bei Konzerten,
Führungen, Vorträgen, Lesungen, etc..
Auch die Kunst- und Kulturförderung sowie die Koordination der oben erwähnten kulturellen städtischen
Einrichtungen, also des Stadtarchivs, des Elztalmuseums, der Stadtbibliothek sowie der Musikschule
runden das Aufgabenspektrum ab. Die Kunst- und Kulturförderung reicht von der
Christbaumbeleuchtung über Veranstaltungen an der Waldkircher Fasnet und der Maibaumaufstellung
bis hin zur Blasmusikförderung sowie Konzertreihen. Auch die Betreuung der städtischen
Kunstsammlungen ist im Sachgebiet Kulturmanagement angesiedelt.
Insgesamt stehen in Waldkirch zwei Zimmer für Freiwillige im FSJ Kultur zur Verfügung, die im Falle
eines Wohnortswechsels genutzt werden können.
Tätigkeitsprofil:
1. Stelle Elztalmuseum sowie Kulturamt
Der/die Freiwillige wird überwiegend in die Arbeit im Elztalmuseum sowie beim Sachgebiet Kultur
eingebunden, wird jedoch auch Einblicke in die weiteren Bereiche des Sachgebietes bekommen. Er/sie
wird eingebunden in die Organisation von laufenden Veranstaltungen und Konzertreihen, aber auch die
Entwicklung eigener Veranstaltungen für Jung und Alt ist möglich. Eigene Konzepte im
Museumspädagogikbereich können entwickelt und auch umgesetzt werden.
Auch der Einsatz von social media spielt im kulturellen Bereich eine große Rolle, so dass auch hier
Projekte anstehen, die angegangen werden können. Ein Projekt könnte der Aufbau eines virtuellen
Museums sein. Der/die Freiwillige wird im Museum/Kulturbereich bei der Entwicklung von Projekten
sowie Ausstellungen eingesetzt. Doch auch Inventarisierung bzw. Aufarbeitung von unterschiedlichen
Exponaten im Museum werden zum Tätigkeitsgebiet gehören. Mitarbeit bei verschiedenen
Ausstellungen eröffnet einen Einblick in das Ausstellungswesen eines Museums.
Das Aufgabenspektrum bei der Stadt Waldkirch beinhaltet letztendlich alle Bereiche, sowohl
verwaltungstechnische wie auch künstlerische, die sich in einer Kulturverwaltung bzw. in kulturellen
Einrichtungen wiederfinden lassen. Doch auch die Entwicklung neuer sowie Einsatz eigener Ideen
runden die Arbeit beim Kulturmanagement der Stadt Waldkirch ab.
147
2. Stelle Mediathek und Stadtarchiv
Die Mediathek Waldkirch verfügt über einen Bestand von rund 38.000 Medien. Neben Büchern gibt es
CDs, DVDs, Spiele (für den PC, Konsolenspiele und auch klassische Gesellschaftsspiele), im
Bistrobereich kann man in 50 Zeitschriftenabonnements stöbern. Als Verbundpartner zusammen mit
neun anderen Bibliotheken der Region wird die Onleihe „Onleiheregio“ angeboten.
Bei ca. 50 Veranstaltungen im Jahr bilden Klassenführungen und Lesungen/Theater für Kinder und
Jugendliche den Schwerpunkt. Auch Bilderbuchkino oder Kamishibai (japan. Papiertheater) sind feste
Programmpunkte. Die Mediathek ist offen für neue Konzepte wie z.B. Wii-Nachmittage, Gaming-Events
o.ä. in Kooperation mit Jugendhaus, Schulen etc. und sucht hierfür kreative, selbstständige und
motivierte Unterstützung.
Neben der Planung und Durchführung von Veranstaltungen, dem Entwerfen von Pressetexten sowie
der Gestaltung von Flyern oder Plakaten ist Kreativität gefragt. Außerdem soll eine neue Homepage
aufgebaut und die bisherige Systematik kundenfreundlicher überarbeitet werden.
Im Stadtarchiv Waldkirch werden die letzten 700 Jahre Waldkircher Stadtgeschichte aufbewahrt. Das
Stadtarchiv bietet historisch interessierten Personen ein äußerst abwechslungsreiches Tätigkeitsprofil:
neben klassischen Archivarbeiten wie Verzeichnung, Ordnung von Unterlagen, Beantwortung von
Anfragen bzw. Betreuung von Archivbesuchern besteht die Möglichkeit archivpädagogische Angebote
zu entwickeln, eigene Veranstaltungen zu veranstalten oder Projekte auf den Weg zu bringen. Die
Gestaltung von Flyern, z. B. für Angebote und Informationen für Lehrer/innen und für Schüler/innen
sowie die Vernetzung des Archivs mit anderen städtischen Einrichtungen, Öffnung und Entwicklung von
Konzepten für jüngere Zielgruppen runden die Arbeit ab.
148
Waldkirch
Musikschule - Georg-Scholz-Haus der Kultur
Musikpädagogik, Verwaltung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projekte
www.fv-musikschule-waldkirch.de
Steckbrief:
Die Musikschule Waldkirch ist die älteste städtische Musikschule Deutschlands. Zu ihren
Besonderheiten gehört aber nicht nur die lange Geschichte, sondern auch das bundesweit einzigartige
musikpädagogische Pilotprojekt "Georg-Scholz-Haus der Kultur".
Hier organisiert das Kunstforum Wechselausstellungen zeitgenössischer bildender Künstler (Malerei,
Grafik, Skulptur, Fotografie, Installationen), gleichzeitig wird das Haus auch von Schüler/innen der
Musikschule genutzt. Da es quasi auf dem Campus von drei verschiedenen Schulen liegt, können sie
hier während ihrer Schulzeit und direkt im Anschluss daran auf Leihinstrumenten üben, gemeinsam
musizieren und Musikunterricht bekommen. Zugrunde liegt dabei ein mittlerweile weit beachtetes
musikpädagogisches Konzept, das den Schüler/innen ein möglichst hohes Maß an Eigenverantwortung
für ihr Lernen überlässt.
Tätigkeitsprofil:
Das Georg-Scholz-Haus ist der Haupteinsatzort der/des Freiwilligen. Sie/er betreut nicht nur das
Kulturcafé, den Empfang und die Leihinstrumentenausgabe, sondern ist auch beteiligt an der
Entwicklung neuer Unterrichtskonzepte für Ganztagesschule und G-8-Gymnasium. Sie/er plant
Veranstaltungen und führt diese eigenverantwortlich in Zusammenarbeit mit den Beteiligten durch.
Die/der Freiwillige betreut die technische Ausstattung des Hauses und zeigt den Besucher/innen, wie
man sie nutzt. Sie/er verwaltet Räume, koordiniert die gemeinsame Nutzung mit dem Kunstforum.
Sie/er ist beteiligt an der Öffentlichkeitsarbeit und der Akquise von Fördermitteln.
Der/die Freiwillige hat einen großen eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum, eigene Ideen zu
erproben und zu verwirklichen und kommt dabei in Kontakt mit zahlreichen Musiker/innen und
Künstler/innen. Dabei erfährt sie/er Unterstützung durch ein ausgezeichnetes Team von Pädagogen
und Kulturmanagern. Die/der Freiwillige ist auch beteiligt an der Auswertung des Pilotprojekts am Ende
des Schuljahrs 2015/16. Sie/er erhält Einblick in Musikschulentwicklung und -Verwaltung, es besteht
darüber hinaus auch die Möglichkeit, andere städtische kulturelle Einrichtungen wie das Elztalmuseum,
die Mediathek und das Stadtarchiv mit ihren eigenen Veranstaltungskonzepten kennen zu lernen. Da
eigenes Üben und Musizieren der Bewerber/innen im Haus ausdrücklich erwünscht ist, eignet sich die
Stelle hervorragend zur Vorbereitung auf ein eventuelles Musikstudium.
Diese Stelle ist eine von drei Stellen, die in Waldkirch angeboten werden. Insgesamt stehen zwei
Zimmer zur Verfügung, die im Falle eines Wohnortswechsels genutzt werden können.
149
Wangen
Württembergisches Allgäu, Jugendmusikschule
Kulturmanagement, Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Musikpädagogik
www.jms-allgaeu.de
Steckbrief:
Die Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu mit Sitz in Wangen im Allgäu ist eine Musikschule
in öffentlicher Trägerschaft. Sie ist als interkommunaler Zweckverband organisiert und gehört dem
Verband deutscher Musikschulen an. Mitglieder des Zweckverbandes sind die Allgäu-Städte Wangen,
Leutkirch und Isny sowie die Gemeinden Amtzell, Argenbühl und Kißlegg. Weitere Mitglieder sind der
Landkreis Ravensburg und der Förderverein Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu. Engste
Verbindungen bestehen auch zur bayerischen Nachbargemeinde Hergatz. Ziel und Aufgabe der
Einrichtung ist die musisch-kreative Bildung von Kindern und Jugendlichen. Aber auch interessierten
Erwachsenen soll die Beschäftigung mit Musik unter kundiger Anleitung ermöglicht werden. Derzeit
werden an der JMS ca. 2.150 Schülerinnen und Schüler von über 60 professionellen Lehrkräften
ausgebildet. Das breit gefächerte Unterrichts-Angebot der JMS umfasst einen voll ausgebauten
Früherziehungsbereich (Eltern-Kind-Gruppen ab dem 12. Lebensmonat), alle klassischen
Orchesterinstrumente im Streicher- und Bläserbereich, Tasteninstrumente, Schlagwerk, Fachbereich
Folklore (Akkordeon, Harfe, Hackbrett, Dudelsack u.a.) sowie Gesangsunterricht. Die JMS
gewährleitstet – vom Anfängerunterricht, über Mittel- und Oberstufe bis hin zur Studien vorbereitenden
Ausbildung - eine musikalisch fundierte Ausbildung, wobei das gemeinsame Musizieren ein
stufenübergreifendes Kernstück der pädagogisch-künstlerischen Arbeit der Jugendmusikschule
Württembergisches Allgäu darstellt. Dabei ist es den Lehrkräften ein besonderes Anliegen, neben den
musikpraktischen Fertigkeiten auch zur Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen und zur
Ausbildung sozialer Kompetenzen beizutragen und so einen wichtigen Beitrag zu einer "Wissens- und
Bildungsgesellschaft" zu leisten. Mit nahezu 200 Konzerten und Veranstaltungen im Jahr sind die
verschiedenen Orchester und Ensembles der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu ein
zentraler Bestandteil des kulturellen Lebens der Region. Die gedeihliche Zusammenarbeit mit den
Musikkapellen der Raumschaft, die Kooperationen mit Kindergärten und allgemeinbildenden Schulen
sowie regelmäßige internationale Austauschbegegnungen, Projekte und Fortbildungsangebote
zeugen von der Vitalität der JMS.
Tätigkeitsprofil:
Einer/einem Freiwilligen bietet die Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu einen fundierten
Einblick in die gesamte Bandbreite kultureller, pädagogischer und organisatorischer Musikschularbeit.
Die potenziellen Betätigungsfelder liegen vor allem im Bereich der Mitwirkung in der Organisation und
Durchführung von Veranstaltungen, Mithilfe bei Sekretariatsaufgaben, Mediengestaltung (Plakate,
Flyer, Programme) und Betreuung der Homepage.
Die JMS ist bestrebt, der/dem Freiwilligen je nach individuellen Interessen und Neigungen
entsprechende Gestaltungsspielräume für die eigene kreative Tätigkeit einzuräumen.
150
Weikersheim
Musikakademie Schloss Weikersheim, Jeunesses Musicales Deutschland
Kulturmanagement, Bildungsarbeit
www.musikakademie-weikersheim.de und www.jeunessesmusicales.de
Steckbrief:
Rund 9.000 jugendliche Musiker aus ganz Europa sind jedes Jahr zu Gast in der Musikakademie
Schloss Weikersheim, einer der größten musikalischen Bildungsstätten in Deutschland. Betrieben wird
sie von der Jeunesses Musicales Deutschland, die hier vielfältige Kurse anbietet: Vom „Harfen-Camp“
bis hin zum Probespieltraining angehender Orchestermusiker reicht das Spektrum, von „Alter Musik für
Junge Leute“ bis zur „Jungen Oper“ oder dem „mu:v-Camp“. Die Begeisterung für ein Instrument und
für die Musik stehen dabei im Mittelpunkt. Dozenten ermutigen die Teilnehmer, musikalisch neugierig zu
sein, auch mal etwas Neues auszuprobieren und ihren ganz persönlichen Zugang zur Musik zu finden.
Musikgruppen, die sich für eine Probenfreizeit in der Musikakademie „einbuchen“, finden hier ideale
Bedingungen. Sie können Musikinstrumente ausleihen, die umfangreiche Notenbibliothek nutzen und in
den Räumlichkeiten in kleiner oder großer Besetzung proben. Das Logierhaus der Akademie mit 220
Betten in Zwei- und Dreibettzimmern ist ihr „Zuhause auf Zeit“.
Die JMD ist eine Gemeinschaft von jungen Musikern und jungen Orchestern, die in Weikersheim ihren
Sitz hat. Sie ist Teil der Jeunesses Musicales International, die als die weltweit größte musikalische
Jugendorganisation gilt. Weikersheim ist „World Meeting Center“ dieses Weltverbands, d.h. es finden
regelmäßig auch internationale Meetings und Kurse statt.
Tätigkeitsprofil:
Zu den Aufgaben des/der Freiwillige/n gehören klassische Büroarbeiten wie das Erstellen von
Pressespiegeln, Versandaktionen oder auch die Telefonzentrale. Er/sie übernimmt teilweise die
Betreuung der Homepage und des Facebook-Auftritts der JMD. Dabei wird er von den Kollegen in alle
Arbeitsabläufe eingewiesen und bei seinen Aufgaben unterstützt. Er/sie ist Teil eines netten Teams und
im JMD-Generalsekretariat und in der Akademie einfach „unverzichtbar!“.
Ein Aufgabenschwerpunkt ist die Begleitung von JMD-Kursen: Der/die Freiwillige kann dabei in die
unterschiedlichsten musikalischen Angebote reinschnuppern, sei in die „Kompositionswerkstatt“, in der
sich Jugendliche über ihre Kompositionen austauschen, oder ins „Children's Cello Camp“, bei dem
Kinder ab 8 Jahren im satten Ensembleklang Spaß haben. Er/sie ist Ansprechpartner/in für Teilnehmer
und Dozenten und springt ein, wenn spontan noch etwas organisiert werden muss. Mitten drin sein –
darum geht es. Und für die Verantwortlichen in der Musikakademie sind ihre/seine Einschätzungen, was
in einem Kurs gut ankommt oder was verbessert werden könnte, eine wertvolle Information.
Ein Projekt, das die/der Freiwillige bei uns organisiert, ist der Kleinkunstwettbewerb „Leben eben“. Die
Aufgaben dabei reichen vom Texten von Presseankündigungen, der Gestaltung des Flyers, der
organisatorischen Vorbereitung des Wettbewerbs und des Abends, an dem sich die Talente dem
Publikum präsentieren, und an dem der/die Freiwilligen als Moderator auch selbst auf der Bühne steht.
Natürlich ist der/die Freiwillige auch bei diesem Projekt nicht auf sich allein gestellt, denn für
„Jeunesses'ler“ ist es selbstverständlich, dass man einander unkompliziert aushilft und schnell mal mit
Hand anfasst, wo's noch fehlt.
151
Freiwillige vor! Die JMD bietet jungen Menschen die Gelegenheit, an der Schnittstelle Kunst–
Kulturmangement–Kundenservice wertvolle Erfahrungen zu sammeln, in geschütztem Rahmen sich
selbst auszuprobieren und in verantwortliche Aufgaben hineinzuwachsen.
Voraussetzungen:
Älter als 18 Jahre: Ja
Führerschein: Ja
152

Similar documents