Das Netzwerk Demenz im Regionalverband Saarbrücken

Comments

Transcription

Das Netzwerk Demenz im Regionalverband Saarbrücken
Das Netzwerk Demenz
im Regionalverband Saarbrücken
Kooperationspartner und
ihre Angebote
Netzwerk Demenz
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
Bundesmodellprojekt „Lokale Allianzen
„Leben mit Demenz“ verändert die Familien, die
für Menschen mit Demenz
ihre an Demenz erkrankten Angehörigen pflegen. über 50 Kooperationspartner angehören, setzt
im Regionalverband Saarbrücken”
Und diese Erfahrungen sind häufig schmerzhaft.
auf
Denn so wie ein Demenzkranker irgendwann
••koordiniertes Handeln
••strategisches Zusammenwirken und
••einen offenen Dialog.
Projektträger
nicht einmal seine nächsten Angehörigen
Regionalverband Saarbrücken
wiedererkennt, so wird er selbst auch für seine
Unser „Netzwerk Demenz“, dem inzwischen
Familie, seine Freunde und Nachbarn immer
Projektleiterin
Nur so können wir die demografischen Her-
mehr zum Fremden.
ausforderungen meistern. Und nur so können
Martina Stapelfeldt-Fogel
Diplom-Soziologin
Etwa 8.000 Menschen sind nach Expertenschät-
wir bei allerorten knapper werdenden Kassen
Koordinierungsstelle Demografischer Wandel
zungen im Regionalverband Saarbrücken an
Lösungen finden.
und Gesundheitsförderung im Gesundheitsamt
Demenz erkrankt, von denen rund 80 Prozent zu
Fon 0681 506-5325
Hause durch Angehörige versorgt werden. Auf-
Fax 0681 506-5390
grund der demografischen Entwicklung wird diese Jahren eines unserer wichtigsten Aufgaben-
[email protected]
Zahl in den nächsten Jahren deutlich ansteigen.
Die ambulante Versorgung wird in den nächsten
gebiete sein. Die niedrigschwelligen Angebote,
insbesondere die Schulung und der Einsatz
Alzheimer ist damit eine doppelte Herausforde-
ehrenamtlich Tätiger für die Betreuung demenziell
rung: Für den Betroffenen und die Angehörigen,
Erkrankter sind ein wichtiger Weg. Darüber
aber auch für die gesamte Gesellschaft.
hinaus brauchen wir neue Ideen, auch solche,
Diesen Herausforderungen müssen und werden
die jenseits der klassischen Versorgungs-
wir uns im Regionalverband Saarbrücken stellen. strukturen liegen.
Ihr Peter Gillo, Regionalverbandsdirektor
3
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Übersicht Kooperationspartner
Alten- und Pflegeheim St. Josef.......................................................................................................................... Seite 8
Alzheimerhilfe Saarbrücken e.V................................................................................................................................... 9
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland Die Gesundheitskasse................................................................................................. 10
Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Landesverband Saarland e.V....................................................................................... 10
AWO Landesverband Saarland e.V. Brigitte-Winkler-Haus............................................................................................ 11
AWO Landesverband Saarland e.V. Haus Daarle.......................................................................................................... 12
AWO Landesverband Saarland e.V. Haus Hohenzollern............................................................................................... 13
AWO Landesverband Saarland e.V. Johanna-Kirchner-Haus......................................................................................... 14
AWO Landesverband Saarland e.V. Seniorenresidenz St. Josef.................................................................................... 15
AWO Landesverband Saarland e.V. Seniorenresidenz Viktoria..................................................................................... 16
AWO Landesverband Saarland e.V. Seniorenzentrum Landhaus im Hofgarten............................................................. 17
AWO Landesverband Saarland e.V. Seniorenzentrum Ludweiler ................................................................................ 18
AWO ZuHause............................................................................................................................................................ 19
Barmherzige Brüder Rilchingen Einrichtung der Seniorendienste u. Sozialen Dienste................................................ 20
CaritasKlinikumSaarbrücken St. Theresia.................................................................................................................... 20
Caritas-Sozialstation Püttlingen-Riegelsberg............................................................................................................... 21
Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken ..................................................................................................................... 22
DEMENZ-Verein im Köllertal e.V.................................................................................................................................. 23
Der Paritätische Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland . ...................................................................................... 24
Deutsches Institut für Demenzprävention der Universität des Saarlandes................................................................. 25
Diakonisches Werk an der Saar: BürgerInnenZentrum Brebach.................................................................................. 26
Diakonisches Werk an der Saar: Seniorenberatungsstelle Eschberg............................................................................ 27
DIV – Demenz Initiative Völklingen............................................................................................................................. 28
DRK Landesverband Saarland e.V............................................................................................................................... 29
DRK Saarland gemeinnützige Trägergesellschaft für soziale Einrichtungen mbH......................................................... 30
Gemeinde Heusweiler................................................................................................................................................ 31
Gemeinde Quierschied............................................................................................................................................... 32
Gesundheitsamt: Betreuungsbehörde........................................................................................................................ 33
Gesundheitsamt: Sozialpsychiatrischer Dienst und Seniorenberatung........................................................................ 34
Landesfachstelle Demenz Saarland....................................................................................................................Seite 38
Landeshauptstadt Saarbrücken: Seniorenbeirat ........................................................................................................ 39
Landeshauptstadt Saarbrücken: Amt für soziale Angelegenheiten............................................................................. 40
Landesvereinigung Selbsthilfe e.V.: Spitzenverband der chronisch kranken und behinderten Menschen................... 41
Lebenshilfe Saarbrücken gGmbH................................................................................................................................ 42
Malteser Hilfsdienst e.V............................................................................................................................................. 43
MDK – Medizinischer Dienst der Krankenversicherung im Saarland........................................................................... 44
Pflegedienst Lana & Lampe GbR................................................................................................................................ 45
Pflege Dunkel & Mertes GmbH.................................................................................................................................... 46
Pflegestützpunkt Mitte im Regionalverband Saarbrücken.......................................................................................... 47
Pflegestützpunkt Ost im Regionalverband Saarbrücken............................................................................................. 48
Pflegestützpunkt West im Regionalverband Saarbrücken........................................................................................... 49
Praxis für Neurologie und Psychiatrie........................................................................................................................ 50
Saarbrücker Pflege gGmbh: Altenheim am Schloßberg............................................................................................... 51
Saarland Kliniken kreuznacher diakonie Saarbrücken und Neunkirchen.................................................................... 52
Seniorenhaus Dudweiler St. Irmina............................................................................................................................ 53
Seniorenheim Haus Sonnenwinkel............................................................................................................................. 54
Seniorenhilfe kreuznacher diakonie: Haus am Steinhübel.......................................................................................... 54
Seniorenhilfe kreuznacher diakonie: Wichernhaus..................................................................................................... 55
Seniorenresidenz im Taubenfeld GESA Quierschied GmbH.......................................................................................... 56
Senioren- und Pflegeheim Elisabeth.......................................................................................................................... 56
SHG-Kliniken Sonnenberg: Gerontopsychiatrische Klinik............................................................................................. 57
SHG-Kliniken Sonnenberg /Brebach: Geriatrie............................................................................................................. 58
SHG-Kliniken Völklingen............................................................................................................................................. 59
Sozialverband VdK Saarland e.V................................................................................................................................. 59
Stadt Friedrichsthal.................................................................................................................................................... 60
Stadtverwaltung Püttlingen: Seniorenbeirat............................................................................................................... 60
Stiftung Saarbrücker Altenwohnstift: Wohnstift Reppersberg und Egon-Reinert-Haus................................................. 61
St. Jakobus Hospiz gGmbH: AHD – Ambulanter Hospizdienst...................................................................................... 62
St. Jakobus Hospiz gGmbH: SAPV – Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung....................................................... 63
St. Michael Völklingen: Ambulantes Hospiz .............................................................................................................. 64
Haus Sonnabend Betreuungsdienste gGmbH.............................................................................................................. 35
Tagespflege Gernot Bender........................................................................................................................................ 65
Ikk Südwest............................................................................................................................................................... 36
ISO-Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. Saarbrücken....................................................................... 36
Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek): Landesvertretung Saarland............................................................................ 66
Knappschaft-Bahn-See Regionaldirektion Saarbrücken............................................................................................... 37
Knappschaftsklinikum Saar GmbH Krankenhaus Püttlingen....................................................................................... 37
4
5
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Gerontopsychiatrische Netzwerkstrukturen
mit Schwerpunkt Demenz
im Regionalverband Saarbrücken
Präambel zur Kooperationsvereinbarung der
Mitglieder des „Runden Tisches Demenz
im Regionalverband Saarbrücken”
Eine kooperative Struktur zur Verbesserung von Pflege- und Versorgungsqualität –
Vereinbarung/Grundkonsens
Übergeordnetes Ziel des gerontopsychiatrischen
und pflegende Angehörige von Menschen mit
Die Altenhilfe und Altenpolitik stehen vor
dern, häufig die Zuneigung auslaugen.
Netzwerkes mit Schwerpunkt Demenz im Regional-
Demenz hinzuweisen
einer sehr schwierigen Aufgabe, gilt es doch
Vielfach sehen pflegende Angehörige daher
Betreuungsmöglichkeiten, zusätzliche Hilfen und
keine andere Möglichkeit, als ihren Betroffenen
eine abgestimmte Versorgung von Menschen
in einer stationären Einrichtung unterzubringen.
verband Saarbrücken ist es, für eine bestmöglichste Qualität in der Begleitung von Menschen
mit Demenz und deren Angehörigen zu sorgen.
••in ihren Geschäftsstellen Informationen der
anderen Partner auszulegen
••bei Bedarf und bei besonderen Anlässen sich
mit Demenz zu schaffen, wobei aufgrund der
Mit differenzierten Entlastungsmöglichkeiten für
Es soll darauf hingewirkt werden die vorhande-
in ihren jeweiligen Zuständigkeitsregionen bei
demografischen Entwicklung davon auszugehen
pflegende Angehörige und einer abgestimmten
nen Hilfen für Menschen mit Demenz zu ver-
der öffentlichen Darstellung der jeweiligen
ist, dass die Zahl in den nächsten Jahren stetig
Versorgung für Betroffene lässt sich die Aufnah-
netzen und zu optimieren, ggfs. sollen Impulse
Angebote gegenseitig zu unterstützen
steigen wird.
me in eine vollstationäre Einrichtung verzögern,
Im Regionalverband Saarbrücken leben derzeit
wenn nicht sogar vermeiden.
dafür gegeben werden neue Hilfen zu etablieren
••sich gegenseitig auf besondere Problemstellungen und Handlungsbedürfnisse in der
ca. 8.000 Menschen mit einer demenziellen
Versorgung von Menschen mit Demenz und
Erkrankung, von denen ca. 80% zu Hause durch
Da diese Zahl in den kommenden Jahren weiter
Zur Umsetzung dieser Ziele wird die vorhandene
deren Angehörigen hinzuweisen und gegebe-
Angehörige versorgt werden.
steigen wird, wurde der „Runde Tisch Demenz
Struktur des Runden Tisches im Regionalverband
nenfalls auf Abhilfe hinzuwirken.
und auszubauen.
••öffentlich mit den Partnern auf die Bedürf-
Pflegende Angehörige sind mit der Betreuung
von einer Initiative des Regionalverbandes
die derzeitigen Partner folgende Vereinbarung:
nisse und Problemlagen von Menschen mit
von Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung
Saarbrücken gegründet. Diese Institution will
1.Die Partner beabsichtigen zukünftig im
Demenz und deren Angehörigen aufmerksam
verwirrt und psychisch verändert sind, vor
sich verstärkt der Betroffenen und ihrer Angehö-
zu machen
besonders schwierige Aufgaben gestellt. Ange-
rigen annehmen und bemüht sich ein Netzwerk
hörige von Demenzerkrankten (z. B. Alzheimer)
zu bilden, das annehmbare Hilfsstrukturen ent-
sind nicht nur den Belastungen ausgesetzt, wie
wickeln soll.
weiter ausgebaut und gestärkt. Hierzu schließen
Regionalverband Saarbrücken gemeinsam auf
die Verbesserung der Situation von Menschen
mit Demenz und von pflegenden Angehörigen
3.Das Gerontopsychiatrische Netzwerk mit
Schwerpunkt Demenz im Regionalverband
man sie auch bei Angehörigen von Patienten mit
Saarbrücken mit seinem „Runden Tisch De-
schweren chronischen, körperlichen Erkrankun-
Ziel aller Bemühungen ist es, durch das ange-
2.Im Einzelnen verabreden sie:
menz“ versteht sich als offene Gemeinschaft.
gen findet. Zusätzlich entstehen noch spezielle
strebte Netzwerk pflegende Angehörige zu unter-
••eine regelmäßige Teilnahme an den Treffen
Weitere Partner und Unterstützer sind herzlich
Probleme durch Desorientiertheit, Umkehr des
stützen und somit Heimaufenthalte zu verzögern
willkommen.
Tag-Nacht-Rhythmus, Vergesslichkeit, Aggressivi-
oder ganz zu vermeiden.
hinzuwirken.
des „Runden Tisches Demenz“
••mögliche Mitarbeit in Arbeitsgruppen
••gegenseitig auf ihre jeweiligen und neuen
Leistungsangebote für Menschen mit Demenz
6
im Regionalverband Saarbrücken“, ausgehend
tät und Wesensveränderung, die die Beziehung
Die Lebensqualität aller Beteiligten soll beim
Saarbrücken, den 01. Oktober 2013
zwischen Betreuer und Betreutem, insbesondere
Verbleib im ambulanten Umfeld und im teil- und
Festsaal Saarbrücker Schloss
den Umgang, zunehmend belasten und verän-
vollstationären Bereich erhalten bleiben.
7
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Alten- und Pflegeheim St. Josef
Ansprechpartner:
Fon 06898 207-0
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 8892-532
Axel Lindemann
Fax 06898 207-220
Frau Dr. R. A. Fehrenbach
Fax 0681 8892-197
Nordring 4
[email protected]
SHG-Klinik Sonnenberg
[email protected]
66333 Völklingen
www.altenheim-voelklingen.de
66119 Saarbrücken
www.shg-kliniken.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••146 stationäre Pflegeplätze mit Möglichkeit
Axel Lindemann, Einrichtungsleiter
••Öffentlichkeitsarbeit
••Beratung von Betroffenen und Angehörigen
••Kooperation mit dem DRK-Landesverband:
Frau Dr. R. A. Fehrenbach
zur Kurzzeitpflege
••Wohnbereich mit Schwerpunkt Demenz
••Ganzheitliche Betreuung sowie professionelle
Pflege
••Aktive und individuelle Tagesgestaltung
••Wohnbereichsübergreifende Angebote
durch geronto-psychiatrisch geschulte
MitarbeiterInnen
8
Alzheimerhilfe Saarbrücken e.V.
Team:
••5 Wohnbereiche, davon 1 Wohnbereich mit
Schwerpunkt Demenz
••Sozialer Betreuungsdienst und
Betreuungsassistenten
– Ehrenamtliche Betreuung
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Montag bis Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr
– Gesprächskreis pflegender Angehöriger:
jeden 2. Montag im Monat
von 18.00 bis 19.30 Uhr
••Seelsorge
••Hauswirtschaft
9
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Die Gesundheitskasse
AWO Landesverband Saarland e.V.
Brigitte-Winkler-Haus
Kundencenter
Fon 0681 6001-0
Ansprechpartnerin:
Fon 06806 9178-14
Saarbrücken
Fax 0681 6001-550
Kornelia Hahn
Mobil0171 7327409
Fax 06806 79008
Halbergstraße 1
66121 Saarbrücken
www.aok.de
Arbeiter-Samariter-Bund (ASB)
Landesverband Saarland e.V.
Schillerstraße 67
[email protected]
66265 Heusweiler
www.awo-saarland.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Unsere Einrichtung bietet eine gute Pflege für
Einrichtungsleitung: Frau Hölker-Weir
Pflegebedürftige und demenzerkrankte Men-
Pflegedienstleitung: Kornelia Hahn
schen. Wir sind in das Gemeinschaftsleben der
Fon 0681 96734-0
Gemeinde integriert.
Team:
Fax 0681 96734-30
Es werden verschiedene Aktivitäten für die uns
Das Team des Brigitte-Winkler-Hauses besteht
anvertrauten Menschen angeboten, unter ande-
aus 70 MitarbeiterInnen der Pflege, Hauswirt-
rem Einzel- und Gruppentherapien.
schaft, Küche, Verwaltung und Haustechnik
Kurt-Schumacher-Straße 18
[email protected]
Es finden täglich Angebote der Sozialen Betreu-
66130 Saarbrücken
www.asb-saarland.de
ung statt.
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Hierzu gehören:
8.00 bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung
••Gedächtnistraining, Haushaltstraining,
Hundebesuchsdienst, Kreatives Gestalten und
vieles mehr.
Unterstützt wird die Soziale Betreuung durch
zusätzliche Mitarbeiter (§ 87 b SGB XI).
Durch diese Aktivitäten fühlt der Mensch sich
wahrgenommen und wertgeschätzt.
10
11
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
AWO Landesverband Saarland e.V.
Haus Daarle
AWO Landesverband Saarland e.V.
Haus Hohenzollern
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 99100
Ansprechpartner:
Fon 0681 586052-20
Karoline Schäfer
Fax 0681 74637
Dirk Scherer
Fax 0681 586052-19
Trifelsstraße, 25
[email protected]
Hohenzollernstraße 43
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.awo-saarland.de
66117 Saarbrücken
www.awo-saarland.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Im Haus Daarle können insgesamt 112 Bewohner Pflegedirektor: Torsten Schmittberger
Im Haus Hohenzollern können 32 Menschen mit
Pflegedirektor: Torsten Schmittberger
auf vier Wohnbereichen, mit jeweils 28 Plätzen,
Hinlauftendenzen betreut und gepflegt werden.
Verwaltungsdirektor: Ronald Backes
Leitung:
Verwaltungsdirektor: Ronald Backes
betreut und gepflegt werden. Wir arbeiten nach
Die gesamte Altenhilfeeinrichtung wurde als
dem integrierten Ansatz. Pflege- und Betreu-
Team:
behütete Einrichtung konzipiert. Die stationäre
Team:
ungsaktivitäten demenzerkrankter Menschen
Einrichtungsleitung: Daniela Birster
Altenhilfeeinrichtung verfügt über insgesamt
Einrichtungsleitung: Ronald Backes
werden dem Schweregrad einer Erkrankung an-
Pflegedienstleitung: Karoline Schäfer
12 Doppel- und 8 Einzelzimmer, verteilt auf
Pflegedienstleitung: Dirk Scherer
gepasst. Besonders auch durch die integrierten
4 Wohnebenen. Der behütete, grüne Innenhof
Laufwege in Form eines Carrée sind gute, barrie-
Geschäfts- und Dienstzeiten:
der Wohnanlage ist ein von den Bewohnerinnen
Geschäfts- und Dienstzeiten:
refreie Bewegungsmöglichkeiten geschaffen. Die
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
und Bewohner geschätzter Anlaufpunkt.
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Wohnraumgestaltung trägt milieutherapeutisch
Die Struktur des Hauses ermöglicht die Bildung
dazu bei, Geborgenheit und Vertrautheit zu
homogener Wohngruppen. Für die Pflege und
schaffen. Mit Methoden der Integrativen Vali-
Betreuung der Bewohner sorgen unsere moti-
dation, einem demenzspezifischen Milieu und
vierten Mitarbeiter.
Prinzipien wie Stetigkeit und Präsenz wollen wir
Das Haus Hohenzollern nahm am Pilotpro-
Menschen mit Demenz in größtmöglicher Selbst-
jekt des AWO Bundesverbandes „Pflege und
bestimmung ein angenehmes und geborgenes
Betreuung Demenzkranker in der stationären
Zuhause bieten.
Altenhilfe” teil. Das Wohngruppenmodell ist eine
zeitgemäße, speziell an den Bedürfnissen von
Menschen mit Demenz orientierte Wohnform,
die vom Kuratorium Deutsche Altenhilfe und in
einschlägigen wissenschaftlichen Untersuchungen als seniorengerechte Wohnform der Zukunft
angesehen wird.
12
13
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
AWO Landesverband Saarland e.V.
Johanna-Kirchner-Haus
AWO Landesverband Saarland e.V.
Seniorenresidenz St. Josef
Ansprechpartner:
Fon 0681 99100
AnsprechpartnerInnen:
Fon 06806 9930-100
Christian von Kügelgen
Fax 0681 74637
Gwendolin Degen
Fax 06806 9930-117
Frank Schwindt
Trifelsstraße 25
[email protected]
Rathausstraße 1
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.awo-saarland.de
66292 Riegelsberg
www.awo-saarland.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Das Johanna-Kirchner-Haus ist eine stationäre
Pflegedirektor: Torsten Schmittberger
Bei uns finden Sie eine gute Pflege und Integra-
Pflegedienstleitung: Gwendolin Degen
Altenhilfeeinrichtung im oberen Malstatt.
Verwaltungsdirektor: Ronald Backes
tion in das Gemeindeleben, viele Aktivitäten vor
Einrichtungsleitung: Frank Schwindt
Insgesamt leben 191 Bewohner aller Pflege-
14
Ort, sowie entsprechende Angebote der sozialen
stufen, mit unterschiedlichster Pflegeintensi-
Team:
Betreuung.
Team:
tät, auf 6 Wohnbereichen. Im Außenbereich
Einrichtungsleitung: Ulrike Becker
Unsere Einrichtung bietet verschiedene Aktivi-
Das Team der Seniorenresidenz „St. Josef“
befindet sich eine gemütliche Terrasse, die
Pflegedienstleitung: Christian von Kügelgen
täten für demenzerkrankte Menschen an, u. a.
besteht aus 60 Mitarbeitern der Pflege,
für gemeinsame Aktivitäten wie Lesestunden,
Einzel- und Gruppentherapien. Dabei werden
Hauswirtschaft, Verwaltung und Haustechnik.
Musiknachmittage oder Kaffeekränzchen genutzt Geschäfts- und Dienstzeiten:
körperliche und kognitive Ressourcen genutzt
Ebenso weitere ehrenamtliche Mitarbeiter.
wird. Hier kann auch einfach nur gemütlich
und gefördert. Demenzerkrankte Bewohner
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
zusammengesessen und die Gesellschaft der
werden täglich kurz vor einem Angebot von
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Mitbewohner genossen werden. Das gesamte
unseren Mitarbeitern zur Beteiligung motiviert.
Montag bis Donnerstag 8.00 bis 16.30 Uhr
Haus ist ebenerdig angelegt. Für die Pflege
Aufgrund des Bedarfs und um das Angebot für
Freitag
und Betreuung sorgen adäquat ausgebildete
diese Bewohnergruppe so vielfältig wie möglich
und nach Vereinbarung
Mitarbeiter sowie Mitarbeiter die speziell für
zu gestalten, sind hierfür weitere Mitarbeiter
Bewohner mit eingeschränkter Alltagskompetenz
(§ 87 b SGB XI) eingesetzt.
ausgebildet wurden. Der angrenzende Garten
Durch die zusätzliche Betreuung und Aktivi-
lädt zum Verweilen ein. Hier sind Hochbeete
täten soll dem Menschen eine Steigerung des
mit verschiedenen Kräutern angelegt, die ein
Wohlbefindens und eine höhere Wertschätzung
Geruchserlebnis sichern.
entgegengebracht werden.
8.00 bis 15.00 Uhr
15
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
AWO Landesverband Saarland e.V.
Seniorenresidenz Viktoria
AWO Landesverband Saarland e.V.
Seniorenzentrum Landhaus im Hofgarten
Ansprechpartnerinnen:
Fon 06898 69051-61
Ansprechpartnerin:
Fon 06893 8023-0
Diana Staub
Mobil0160 92343460
Adelheid Forster
Fax 06893 8023-293
Birgit Blass
Fax 06898 69051-99
In der Humes 40
[email protected]
Im Hofgarten 2
[email protected]
66346 Püttlingen
www.awo-saarland.de
66131 Saarbrücken-Ensheim
www.awo-saarland.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Durch die Vielfältigkeit der Angebote und die
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Unsere Einrichtung bietet ein vielfältiges Betreu-
Möglichkeit des individuellen Gestaltens wird
Das Landhaus im Hofgarten verfügt über
Pflegedirektor: Torsten Schmittberger
ungsangebot mit Gruppen- und Einzeltherapien
dem Bewohner Wertschätzung und Anerkennung
insgesamt 65 Pflegeplätze in komfortablen
Verwaltungsdirektor: Ronald Backes
und trägt somit zu einer Verbesserung der
entgegengebracht.
Ein- und Zweibettzimmern. Unsere 44 Zimmer
verteilen sich auf 3 Ebenen, wobei die Hälfte der Team:
Lebensqualität unserer Bewohner bei.
Die Soziale Betreuung bietet von montags bis
Leitung:
Zimmer als Einzelzimmer angeboten wird. Der
Einrichtungsleitung: Ronald Backes
freitags verschiedene Aktivitäten an:
Einrichtungsleitung: Birgit Blass
Schwerpunkt des Hauses liegt in der Betreuung
Pflegedienstleitung: Adelheid Forster
••Gedächtnistraining, Bewegungsspiele, Ess-
Pflegedienstleitung: Diana Staub
und Pflege von demenzerkrankten Menschen.
training, Musikgruppen, Hundebesuchsdienst.
Für diese noch teilweise sehr aktiven Menschen
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr
In der Einrichtung wird auf jahreszeitliche
Team:
steht ein behüteter Wohnbereich mit 29 Plätzen
Aktivitäten großen Wert gelegt, wie z.B. Feste,
Das Team der Seniorenresidenz „Viktoria“
zur Verfügung. Ein Snoezelenraum trägt zur
Basteln und das dekorative Gestalten der Wohn-
besteht aus 88 Mitarbeitern der Pflege, Hauswirt-
Entspannung von demenzerkrankten Bewohnern
bereiche. Hierbei sind alle Mitarbeiter
schaft, Küche, Verwaltung und Haustechnik.
bei. Der parkähnlich angelegte und gleichzeitig
der Einrichtung gefragt.
behütete Garten lädt die Bewohner zum Verwei-
Von Montag bis Sonntag sind in jedem Wohn-
Geschäfts- und Dienstzeiten:
len ein. Gut aus- und fortgebildete Pflege- und
bereich Betreuungskräfte nach § 87 b SGB XI
Montag bis Sonntag von 8.00 bis 16.30 Uhr
Betreuungskräfte sorgen für die professionelle
präsent.
und nach Absprache
und liebevolle Pflege der uns anvertrauten
Das Team wird ehrenamtlich von den grünen
Menschen.
Damen tatkräftig unterstützt.
Die kirchliche Gemeinde kommt einmal
wöchentlich zum Rosenkranz beten oder zum
evangelischen und katholischen Gottesdienst.
16
17
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
AWO Landesverband Saarland e.V.
Seniorenzentrum Ludweiler
AWO ZuHause
Ansprechpartner:
Fon 06898 940-0
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 70951-0
Horst Kruchten
Fax 06898 940-199
Sabine Zapp
Fax 0681 70951-20
Spessartstr. 1
[email protected]
Malstatter Markt 4
[email protected]
66333 Ludweiler
www.awo-saarland.de
66115 Saarbrücken
www.awo-saarland.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Die Einrichtung Seniorenzentrum Ludweiler
Pflegedirektor: Horst Kruchten
AWO ZuHause bietet bei unseren Kunden
Sabine Zapp
verfügt über 185 Plätze für Bewohner in
Verwaltungsdirektor: Wolfgang Hermann
zuhause oder auch in unserem Demenzcafé:
••Entlastung für pflegende Angehörige demenz-
Doppelzimmer und Einzelzimmer.
Diese verteilen sich über 5 Wohnbereiche.
Team:
Im Wohnbereich 5 können Bewohner auf-
Pflegedienstleitung: Gertrud Arnold
••fachliche Betreuung und Versorgung demenz-
genommen werden, die an Demenz erkrankt
Einrichtungsleitung: Dominik Ring
erkrankter Menschen durch geschulte Mitarbeiter
sind und eines geschützten Wohnbereiches
bedürfen.
Geschäfts- und Dienstzeiten:
In allen anderen Wohnbereichen können auch
Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr
demenzerkrankte Menschen aufgenommen
erkrankter Menschen
••Angebote zur Förderung der persönlichen,
Team:
Rosemarie Thome, Demenzberaterin
Fon 0681 70951-23
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.30 Uhr
sozialen und kreativen Fähigkeiten
••Beratung und Antragstellung in allen Belangen
werden.
zum Thema Demenz: Bedarfsermittlung,
Für die Tagesstruktur und Beschäftigung
Beratung zu Pflegestufen, Abrechnung mit den
der Bewohner sorgen speziell ausgebildete
Kassen etc.
Mitarbeiter, die in allen Wohnbereichen
eingesetzt sind.
Besuchen Sie unser Demenzcafé:
Café Zeitlos – zur Nauwies
Nassauerstraße 13
66111 Saarbrücken
Ansprechpartnerin: Rosemarie Thome
Jeden Mittwoch von 14.30 bis 17.00 Uhr
Gerne holen wir Sie bei Bedarf zuhause ab.
18
19
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Barmherzige Brüder Rilchingen
Einrichtung der Seniorendienste u. Sozialen Dienste
Caritas-Sozialstation Püttlingen-Riegelsberg
Fon 06805 960-0
Ansprechpartnerin:
Fon 06898 96380
Fax 06805 960-1134
Anne-Marie Kreis
Fax 06898 963838
Peter-Friedhofen-Straße 1
[email protected]
Völklinger Straße 197
[email protected]
66271 Kleinblittersdorf-Rilchingen
www.bb-rilchingen.de
66346 Püttlingen
www.caritas-saarbruecken.de
CaritasKlinikumSaarbrücken
St. Theresia
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Stundenweiser häuslicher Betreuungsdienst
Anne-Marie Kreis, Pflegedienstleiterin
Geschulte Helfer/-innen betreuen demenzkranke Menschen zu Hause:
Team:
Fon 0681 406-0
– Betreuung und Beschäftigung
Im Umgang mit demenzerkrankten Menschen
Fax 0681 406-2979
– gemeinsamer Einkauf
speziell geschulte Mitarbeiter/-innen
– gemeinsamer Spaziergang
Rheinstraße 2
[email protected]
66113 Saarbrücken
www.caritasklinikum.de
– Gedächtnistraining
Geschäfts- und Dienstzeiten:
– Vorlesen
Häuslicher Betreuungsdienst:
nach Absprache
••Betreuungsgruppe „Haus im Grünen Winkel“
Gruppenbetreuung für demenziell veränderte
Haus im Grünen Winkel:
Montag bis Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr
Menschen:
– gemeinsames Kaffeetrinken, Singen,
Gestalten
– Gedächtnisübungen, Bewegungsübungen
– Gespräche, Feste, Spaziergänge
20
21
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken
DEMENZ-Verein im Köllertal e.V.
Ansprechpartner:
Fon 0681 58805-0
Ansprechpartnerin:
Stephan Manstein
Fax 0681 58805-7252
Renate Kern
Rhönweg 6
[email protected]
Völklinger Str. 9
66113 Saarbrücken
www.cts-mbh.de
66346 Püttlingen
Fon 06898 6940690
[email protected]
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Die Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (cts)
••Individuelle häusliche Beratung zu
Herr Dr. Helmut Jäger
mbH ist Trägerin folgender Einrichtungen im
– Demenz
Regionalverband Saarbrücken.
– Häuslicher Pflege
Team:
– Pflegeversicherung
Renate Kern, Organisation und Verwaltung
– Widerspruchsverfahren
Thomas Hahn, Pflegefachkraft
••Caritas SeniorenHaus St. Augustin, Püttlingen
••SeniorenZentrum Hanns-Joachim-Haus, Kleinblittersdorf
••Alten- und Pflegeheim St. Anna, Sulzbach
••Caritas SeniorenZentrum St. Barbarahöhe,
Auersmacher
••Caritas SeniorenHaus St. Irmina, Dudweiler
••Caritas SeniorenHaus, Bischmisheim
••Stundenweise häusliche Betreuung
••Angehörigen-Schulungskurse
••Schulung für ehrenamtliche Helfer
••Fachvorträge zum Thema Demenz
••Initiierung und Förderung von Selbsthilfe-
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und Termine nach Vereinbarung
gruppen für Betroffene und Angehörige
Unsere SeniorenHäuser bieten unterschiedliche
Angebote für demenziell veränderte Menschen
und ihre Angehörigen:
••Stationäre Pflege
••Kurzzeitpflege oder
••Tagespflege
22
23
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Der Paritätische Landesverband Rheinland-Pfalz/
Saarland
Landesgeschäftsstelle Saarbrücken
Deutsches Institut für Demenzprävention
der Universität des Saarlandes
Fon 0681 92660-0
Ansprechpartner:
Fon 06841 1647916-18
Fax 0681 92660-40
Prof. Tobias Hartmann
Fax 06841 1647925
Feldmannstraße 92
[email protected]
Kirrbergerstr. 1, Gebäude 90.1
[email protected]
66119 Saarbrücken
www.paritaet-rps.org
66421 Homburg/Saar
www.didp.org
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Forschung und Entwicklungen zu Maßnahmen
Prof. Hartmann, Prof. Fassbender
zur Demenzprävention
Team:
Profs. Fassbender, Hartmann, Kins, Mecklinger,
Reith, Riemenschneider
24
25
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Diakonisches Werk an der Saar
BürgerInnenZentrum Brebach
Diakonisches Werk an der Saar
Seniorenberatungsstelle Eschberg
AnsprechpartnerInnen:
Fon
0681 9508329
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 8319372
Stefan Ortleb
Fax
0681 9508329
Elke Kranzhöfer
Fax 0681 8319372
Dagmar Schackmann
[email protected]
Saarbrücker Straße 62
[email protected]
Mecklenburgring 53
[email protected]
66130 Saarbrücken-Brebach
www.dwsaar.de
66121 Saarbrücken
www.dwsaar.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
••Clearingstelle:
Ulli Heß
••Information und Beratung zu
– Beratung und Vermittlung von Hilfsangeboten
– Weitervermittlung an zuständige Leistungserbringer
– Bereitstellen eines Wegweisers für ältere
Menschen und ihre Angehörigen in Brebach
– Wohnen im Alter
Team:
– Unterstützungsmöglichkeiten bei
zunehmendem Hilfebedarf
Ulli Heß
••Angehörige sollen so Zeit finden, selbst wieder
Kraft zu schöpfen
••Angehörigengruppen – hier können die
Betroffenen ihre Erfahrungen austauschen
••Gemeinsame Treffen, Ausflüge, Tanzcafe
Dagmar Schackmann
– Pflegeversicherung
Die Kosten können über die Pflegekasse
Stefan Ortleb
– Ambulante Dienste
abgerechnet werden
– Bereitstellen und Unterstützung beim
– Begleitdienste
Ausfüllen von zweisprachigen (deutsch-
Geschäfts- und Dienstzeiten:
– Hilfen im Haushalt
Team:
türkisch) Unterstützungs- und Pflegetage-
Montag bis Freitag
– Behördenangelegenheiten verschiedenster
E. Rosenkranz-Görlitz, G. Böhrer-Paulus, E. Kranz-
büchern
9.00 bis 15.00 Uhr
Art
höfer, A. Bakaeva, A. Koch
–Hilfe zur Selbsthilfe
••Jahreszeitliche Feste
••Kultur- und Freizeitangebote
••Organisation von Vorträgen / Bildungsangeboten
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Montags:
von 15.00 bis 17.00 Uhr
Mittwochs: von 10.00 bis 12.00 Uhr
Freitags:
von 10.00 bis 12.00 Uhr
••Vermittlungs- und Vernetzungsarbeit
weitere Termine nach Absprache
••Betreuungsangebot für Menschen, die an
Das Gruppenangebot für demenzerkrankte
einer Form der Demenz erkrankt sind
••Geschultes Personal begleitet und unterstützt
Menschen findet 1x wöchentlich im Gemeinschaftsraum statt
die Betroffenen und ihre Angehörigen
••Angebot in Gruppen (Gemeinschaftsraum der
Seniorenberatungsstelle) oder auch zuhause
bei dem/der Erkrankten
26
27
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
DIV – Demenz Initiative Völklingen
DRK Landesverband Saarland e.V.
Ansprechpartner:
Fon 0681 580605-218
Ansprechpartner:
Fon 0681 5004-248
Gerald Zieder
Fax 0681 58605-217
Alexander Andrzejczak
Mobil0172 6156859
Fax 0681 5004-11248
c/o AWO
Hohenzollernstr. 45
[email protected]
Wilhelm-Heinrich Straße 7-9
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.seniorennetzwerk-voelklingen.de
66117 Saarbrücken
www.lv-saarland.drk.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
••Entwicklung und Förderung neuer Betreuungs-
Angehörige, Betroffene und Ehrenamtliche haben
konzepte unter Berücksichtigung der örtlichen
sich mit Unterstützung des Regionalverbandes
Gegebenheiten
Saarbrücken und den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Seniorennetzwerk Völklingen auf
••Engagierten Menschen eine Möglichkeit zum
ehrenamtlichen Engagement anzubieten
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Projekt „Angehörige stärken – Unterstützung
Alexander Andrzejczak
im Leben mit demenzkranken Menschen“
••Café Vergissmeinnicht:
Betreuungsgruppen für demenzkranke
den Weg gemacht und die Demenz Initiative
Jährlich finden drei Demenztage statt, die immer
Menschen in Saarbrücken
Völklingen gegründet.
mit Themen über die Demenzerkrankung be-
– Wichernhaus
In der Öffentlichkeit besteht ein umfassender
stückt werden.
Informationsbedarf. Es gilt, Unsicherheiten, Vorurteile und Ängste abzubauen und den Betroffe-
Leitung:
nen und Angehörigen konkrete Hilfe anzubieten.
Gerald Zieder
Caféleitung: Thomas Ganz
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Deutschherrnstraße 12,
Montag bis Donnerstag 9.00 bis 16.00 Uhr
66117 Saarbrücken
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Montags von 14.30 bis 17.30 Uhr
– DRK Sozialzentrum
Theodor-Storm-Straße 7-9
Die Demenz Initiative Völklingen trifft sich jeden
2. Donnerstag im Monat um 16.00 Uhr im Alten-
Team:
und Pflegeheim St. Josef Völklingen.
Dreizehn Institutionen der Alten- und Behinder-
Wir wollen zu der Verbesserung der Lebens-
tenarbeit in Völklingen werden vertreten von:
situation demenzerkrankter Menschen beitragen
Birgit Becker, Katharina Carr, Michael Cervenka,
durch:
Eva Franz, Petra Gugnon-Fischer, Heike Heiss,
••Information über Unterstützungs- und Entlas-
Margit Kallenborn, Renate Kern, Dagmar Lieser,
tungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige
Team:
66125 Saarbrücken-Dudweiler
Dienstags von 14.30 bis 17.30 Uhr
••Stundenweise Betreuung in der Häuslichkeit
im Regionalverband Saarbrücken
Axel Lindemann, Roman Maas, Lisa Schmitt,
••Mit Infoveranstaltungen und Veröffentlichun-
Judith Schreiner, Frank Schumann, Heike
gen die Bevölkerung zum Thema Demenz
Schwickert, Heike Steuer, Irmgard Wagner
informieren
••Vernetzung der hauptAngebote
28
und ehrenamtlichen
Geschäfts- und Dienstzeiten:
von 9.00 bis 12.00 Uhr
29
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
DRK Saarland gemeinnützige Trägergesellschaft
für soziale Einrichtungen mbH
Fon 06894 100260
Reinhold-Becker-Straße 2
66386 St. Ingbert
www.drk.de
Gemeinde Heusweiler
Ansprechpartnerin:
Fon 06806 911117
Marion Vogt-Hürstel
Fax 06806 911109
Saarbrücker Str. 35
[email protected]
66265 Heusweiler
www.heusweiler.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Geschäfts- und Dienstzeiten:
••Seniorenwochen vom 26.09 – 21.11.2014 im
Montag bis Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr
Rahmen der Kampagne „Heusweiler lebt
Montag, Mittwoch, Donnerstag 13.30 bis 15.30 Uhr
gesund“ (zum 3. Mal, immer ca. Okt./Nov.)
Dienstag
13.30 bis 18.00 Uhr
mit vielen Veranstaltungen/Vorträgen über
einen bunten Themenstrauß. Das Programmheft, mit entsprechenden Ansprechpartnern,
erscheint Anfang September.
Programme finden Sie wöchentlich in der
Heusweiler Wochenpost und unter
www. heusweiler.de und „Heusweiler lebt
gesund“.
••Der Mehrgenerationenspielplatz in
Heusweiler/Holz zwischen Kita, Grundschule
und Seniorenheim „Haus Fröhnwald“ geeignet
für Jung u. Alt.
Einweisungen im Rahmen des Programms der
Seniorenwochen durch Dr. Heiner Klein.
30
31
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Gemeinde Quierschied
Gesundheitsamt
Betreuungsbehörde
Fon 06897 961-0
Ansprechpartnerinnen:
Fon 0681 506-5345 und
Fax 06897 961-110
Frau Warrand
Frau Schläfer
Fax 0681 506-5394
0681 506-5322
Rathausstraße 9
[email protected]
Stengelstraße 10-12
betreuungsbehö[email protected]
66287 Quierschied
www.quierschied.de
66117 Saarbrücken
www.regionalverband-saarbruecken.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Beratung und Unterstützung von Berufsbetreu-
Herr Horn
erinnen/Betreuern und Bevollmächtigten bei
der Wahrnehmung ihrer Aufgaben
••für ausreichende Angebote zur Einführung
Team:
Herr Becker, Frau Hesser, Frau Holz,
und Fortbildung der Betreuerinnen/Betreuer
Herr Mertes-Jacob, Frau Oberkoxholt, Herr Ruth,
sorgen
Frau Schmidt, Frau Topgül
••Werbung von Menschen, die als Betreuerinnen/Betreuer bestellt werden sollen
••Förderung der Aufklärung über Vollmachten
und Betreuungsverfügungen
••Beglaubigung von Unterschriften oder Hand-
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Montag bis Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch 13.30 bis 15.00 Uhr
Donnerstag
13.30 bis 17.30 Uhr
zeichen auf Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen
••Unterstützung der Amtsgerichte in Betreuungsverfahren und Vorschlag von geeigneten
Betreuerinnen/Betreuern
••Förderung und Unterstützung der Arbeit der
Betreuungsvereine
32
33
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Gesundheitsamt
Sozialpsychiatrischer Dienst und Seniorenberatung
Haus Sonnabend
Betreuungsdienste gGmbH
Ansprechpartnerin:
Fon
0681 506-5362
Ansprechpartnerin:
Stefanie Darm, Sekretariat
Fax
0681 506-5391
Frau Kuc
Fon 0681 88306-30
Stengelstraße 10-12, 1. Etage
Barrierefreier Zugang: Stengelstraße 12
[email protected]
Theodor-Heuss-Straße 12-14
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.regionalverband-saarbruecken.de
66130 Saarbrücken-Güdingen
www.haus-sonnabend.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
••Wir beraten, begleiten und unterstützen
Menschen bei
– Ängsten, Depressionen oder einer
psychischen Störung
– Körperlichen oder geistigen Behinderungen
– Suchtproblemen, Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit
– Ausweglos erscheinenden Krisen- und
Notsituationen
– veränderten Lebenssituationen im Alter
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
••Unsere Angebote sind:
– telefonische und persönliche Beratung
(auch zu Hause)
– Hilfe bei der Vermittlung ambulanter und
stationärer Behandlungen
– Beratung und Initiierung von Hilfsangeboten
für Senioren und Menschen mit Behinderung
– Unterstützung bei der Organisation von
häuslicher Versorgung, hauswirtschaftlichem und pflegerischem Hilfebedarf
– Unterstützung bei der Rückkehr in den
Alltag nach einem Klinikaufenthalt
••Betreuung von demenzerkrankten Menschen
in einem behüteten Umfeld.
••Von der Tages- und Kurzzeitpflege bis zur
vollstationären Betreuung in überschaubaren
Wohngruppen bietet das Betreuungszentrum
Orientierung und Sicherheit.
••Das Konzept einer integrativen Validation
schafft angstfreie Räume, in denen in jeder
Phase der Erkrankung der Mensch in seiner
besonderen Normalität zuhause sein darf und
wertgeschätzt wird.
••Für ein persönliches Beratungsgespräch steht
Frau Kuc gerne zur Verfügung.
– Zusammenarbeit mit Behörden, Institutionen, Kliniken, Fachärzten
34
35
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Ikk Südwest
Knappschaft-Bahn-See
Regionaldirektion Saarbrücken
Fon 0681 93696-0
Fon 0681 4002-0
Fax 0681 93696-9999
Fax 0681 4002-1099
Berliner Promenade 1
[email protected]
St. Johanner Straße 46/48
[email protected]
66111 Saarbrücken
www.ikk-suedwest.de
66111 Saarbrücken
www.kbs.de
ISO-Institut für Sozialforschung und
Sozialwirtschaft e.V. Saarbrücken
36
Knappschaftsklinikum Saar GmbH
Krankenhaus Püttlingen
Fon 0681 95424-0
Fon 06898 55-0
Fax 0681 95424-27
Fax 06898 55-2285
Trillerweg 68
[email protected]
In der Humes 35
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.iso-institut.de
66346 Püttlingen
www.kk-puettlingen.de
37
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Landesfachstelle Demenz Saarland
Landeshauptstadt Saarbrücken
Seniorenbeirat
Ansprechpartner:
Fon 06831 48818-14 und
AnsprechpartnerInnen:
Fon 0681 95400-40
Andreas Sauder
Ulrike Heydt
Mobil0170 2311826
Fax 06831 48818-23
Lothar Arnold
Fax 0681 95400-29
Ludwigstr. 5
[email protected]
Saargemünder Str. 22
[email protected]
66740 Saarlouis
www.demenz-saarland.de
66119 Saarbrücken
www.saarbruecken.de
06831 48818-0
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Landesweite Datenbank:
Andreas Sauder
Der Seniorenbeirat Saarbrücken versteht sich als
Ulrike Heydt
Angebote im Bereich Demenz:
www.demenz-saarland.de
••Landesweite Beratung im Themenfeld
ein vom Stadtrat gewähltes Gremium, das sich
Team:
beratend und unterstützend der Anliegen älterer
Team:
Anita Naumann
Bürger annimmt. Die Sorgen, Anliegen und
Mitglieder des Arbeitskreises des Senioren-
Wünsche an eine seniorenfreundliche Stadt
beirates Saarbrücken
Demenz
••Veranstaltungen und Fachtagungen zum
Themenfeld
••Allianz für Menschen mit Demenz Netzwerk
Saar (landesweit)
••Beteiligung an Beratung zu Projekten im
Bereich Demenz
Geschäfts- und Dienstzeiten:
werden wahrgenommen von engagierten Mitar-
Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr
beitern im Seniorenbeirat in eigenen Projekten
Geschäfts- und Dienstzeiten:
und den Kooperationspartnern im Senioren-
Geschäftsstelle des Seniorenbeirates
politischen Konzeptes der Landeshauptstadt
Saarbrücken –
Saarbrücken.
Amt für Soziale Angelegenheiten der LHS
Durch Beratung, Aufbau von Verbindungen
Heinrich Ackstaller
••Unterstützung der regionalen Netzwerke in
und die Schaffung von Netzwerken und
Kohlwaagstraße
den Landkreisen und im Regionalverband
eigenen Projekten wie den „Netzwerken
66111 Saarbrücken
Saarbrücken
Gute Nachbarschaft“, wird hier schon vielfach
Fon 0681 905-3249
erfolgreich Hilfe geleistet.
In diesem Sinne wollen wir uns auch im
Netzwerk Demenz als Kooperationspartner unterstützend einbringen, unsere Hilfen anbieten bei
Information, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung im praktischen Bereich mit unseren Kooperationspartnern wie z.B. der LAG PRO EHRENAMT.
38
39
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Landeshauptstadt Saarbrücken:
Amt für soziale Angelegenheiten
Landesvereinigung Selbsthilfe e.V.
Spitzenverband der chronisch kranken und behinderten Menschen
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 905-3390
Fon 0681 910-2423
Sonja Albuzat
Fax 0681 905-3355
Fax 0681 96021329
Haus Berlin
Kohlwaagstraße
[email protected]
Futterstraße 27
[email protected]
66111 Saarbrücken
www.saarbruecken.de
66111 Saarbrücken
www.selbsthilfe-im-saarland.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
sind mit ihnen verbunden? Was verbirgt sich hinter
Kostenlose Informations-, Beteiligungs- und Kulturver-
der UN-Konvention für Menschen mit Behinderung?
anstaltungen für Seniorinnen und Senioren in allen
••Herausgabe der Broschüre: Wegweiser für
Bezirken der Landeshauptstadt Saarbrücken.
Menschen mit Behinderung. Ein Wegweiser zu
••Herausgabe des Ratgebers für Seniorinnen und
Institutionen und Örtlichkeiten, die behinde-
Senioren: „Älter werden in Saarbrücken“, der
rungsbedingten Anforderungen entsprechen.
einen Überblick über aktuelle Anlauf- und Bera-
••Umsetzung und Weiterentwicklung des Senio-
tungsstellen bietet und älteren Menschen und
renpolitischen Konzeptes und Initiierung und Be-
ihren Angehörigen als Wegweiser durch Institu-
treuung der Seniorenpolitischen Verantwortungs-
tionen und Behörden dienen soll. Der Ratgeber
partnerschaft von Akteuren und Institutionen im
informiert über Bildungseinrichtungen, die zu
Bereich Seniorenarbeit/Seniorenpolitik.
lebenslangem Lernen anregen und greift Themen
wie Aktivitäten im Alter oder Wohnen im Alter
Leitung: Guido Freidinger
auf. Thematisiert werden zudem Sozialleistungen
und ambulante Hilfsangebote. Ein Kapitel greift
Team:
den Bereich Not-und Sterbefall auf.
Abteilungsleitung: Ilka Borr
••Herausgabe des Ratgebers: „Leichte Wege in
Seniorenveranstaltungen: Harry Ackstaller
Saarbrücken“. Die Broschüre für Menschen mit
Seniorenpolitik: Sonja Albuzat
Handicap bietet Hinweise zu nahezu allen Lebens-
Behindertenangelegenheiten: Gudrun Korn
bereichen: Finanzielle Hilfen, Wohnen, Verkehr,
40
Freizeit, Reisen, Bildung, Beruf oder Sport. Dabei
Geschäfts- und Dienstzeiten:
werden Fragen behandelt wie: Ab wann gilt man
Montag bis Donnerstag
gesetzlich als behindert? Wie unterscheiden sich
13.30 bis 15.30 Uhr
die einzelnen Pflegestufen und welche Leistungen
Freitag
9.00 bis 12.30 Uhr
9.00 bis 12.00 Uhr und 41
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Lebenshilfe Saarbrücken gGmbH
Malteser Hilfsdienst e.V.
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 94769735
Ansprechpartner:
Mobil 0171 1946893
Silke Trebes
Fax 068 9805524
Frank Schumann
Stettiner Str. 1
[email protected]
Hüttenstraße 1
[email protected]
66121 Saarbrücken
www.lebenshilfe-saarbruecken.de
66115 Saarbrücken
www.malteser-saarbruecken.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Demenzcafé:
Silke Trebes
Niedrigschwellige Betreuungsangebote für
Frank Schumann
Menschen mit Demenz:
Sozialarbeiter
••EfA – Entlastungsdienst für Angehörige von
Standortkoordinator des Bereiches Hilfen für
Donnerstag von 9.00 bis 13.00 Uhr
mit qualifizierter Betreuung
Team:
Fachkräfte und Helfer
Wir bieten:
Unterstützung in den persönlich vorhandenen
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Fähigkeiten, gemeinsames Singen, Lachen,
Kontakttreff – Café Lebenshilfe:
geselliges Beisammensein, Mittagessen und
täglich geöffnet
vieles mehr.
Menschen mit Demenz:
Pflegende in Saarbrücken, Völklingen und
Stundenweise Einzelbetreuung in der Häus-
Umgebung
lichkeit und Entlastung der Angehörigen
Team:
Kosten können über die Pflegekasse geltend
Geschulte Demenzbegleiter/innen
gemacht werden
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Kosten: 9,50 ¤ je Stunde
••Café Malta – Betreuungsgruppe für Menschen
Übernahme der Kosten durch Pflegekasse
mit Demenz
möglich
14-tägig, in der Regel am 1. und 3. Montag
Montag bis Freitag – in der Regel zwischen
9.00 und 12.00 Uhr und nach Bedarf
im Monat für jeweils 3 Stunden:
Sprechstunde:
Pfarrheim St. Augustinus (Seniorenraum)
Freitag von 10.00 bis 11.30 Uhr
Küstriner Straße 20
Kath. Kirchengemeinde St. Eligius
66121 Saarbrücken (Eschberg)
Pfarrgasse/ Emmausstube
66333 Völklingen
Kosten können über die Pflegekasse geltend
gemacht werden
42
43
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
MDK – Medizinischer Dienst
der Krankenversicherung im Saarland
Leitung:
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Geschäftsführer Herr Jochen Messer
Montag bis Donnerstag 8.00 bis 15.00 Uhr
Freitag
8.00 bis 14.00 Uhr
Team:
Ansprechpartner:
Fon 0681 93667-806 und
Dr. Anja Hünnighausen, Dr. Oliver Wermann,
Georg Vief
Kathrin Federmeyer, Margit Rosenkranz,
0681 93667-0
Fax 0681 93667-844
Dudweiler Landstraße 151
[email protected]
66123 Saarbrücken
www.mdk-saarland.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
••Der MDK ist der medizinische und pflegerische
der Pflegekassen darüber hinaus dabei, das
Beratungs- und Begutachtungsdienst der
pflegerische Versorgungsangebot weiterzuent-
Gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung
wickeln und zu gestalten.
••Auch im Rahmen von Hausbesuchen haben
Pflegedienst Lana & Lampe GbR
Geschäftsführerinnen:
Fon 0681 971616
unsere Gutachter/innen die Aufgabe, die
Oranna Lana
Fax 0681 72121
Pflegekassen tätig und stellt sicher, dass alle Ver-
Pflegebedürftigen zu beraten in Bezug auf
Gabriele Verpoort
sicherten in bestimmten Leistungsfällen neutral
eine Optimierung ihrer Versorgung, z. B. mit
und nach gleichen Kriterien beurteilt werden.
Hilfsmitteln oder Wohnumfeld verbessernden
Seebohmstraße 8
••Mit seinen ca. 115 Mitarbeiter(innen) (Fachärzte/-
Maßnahmen. Sie prüfen, ob eine Maßnahme
66115 Saarbrücken
ärztinnen, Pflegefachkräfte, Organisations- und
zur medizinischen Rehabilitation erforderlich
Verwaltungspersonal) bringt der MDK außerdem
ist, um Pflegebedürftigkeit zu vermeiden, zu
als sozialmedizinisches Beratungsorgan medi-
vermindern oder eine Verschlimmerung zu
zinischen und pflegefachlichen Sachverstand in
verhüten.
im Saarland
••Der MDK wird im Auftrag der Kranken- und
Politik und Öffentlichkeit ein.
••Der MDK prüft u. a. im Auftrag der Landesverbän-
44
••Der MDK unterstützt die Landesverbände
Georg Vief
www.lana-lampe-pflegedienst.de
••Der MDK im Saarland hat es sich zur Aufgabe
gesetzt, die professionell im Saarland in der
de der Pflegekassen, ob die Pflegeeinrichtungen
Pflege Tätigen dabei zu unterstützen, ihr
die vereinbarten Qualitätsstandards einhalten.
fachliches Wissen aktuell zu halten. Damit soll
Dabei berät der MDK die Pflegeeinrichtungen mit
auch eine bessere Vernetzung der Akteure im
dem Ziel, Qualitätsmängeln vorzubeugen sowie
Saarland möglich werden, im Rahmen unseres
die Eigenverantwortung der Pflegeeinrichtungen
Pflegeforums teilen wir in regelmäßigen
und ihrer Träger für die Sicherung und Weiterent-
Fortbildungsveranstaltungen unser Fachwissen
wicklung der Pflegequalität zu stärken.
mit allen Interessierten.
45
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Pflege Dunkel & Mertes GmbH
Pflegestützpunkt Mitte
im Regionalverband Saarbrücken
Ansprechpartnerinnen:
Fon 06806 306944
Fon 0681 506-5322
Sr. Martha Dunkel
Mobil0177 7279340
Fax 0681 506-4984
Ursula Mertes
Fax 06806 306977
Überhoferstraße 28
[email protected]
66346 Püttlingen
Stengelstraße 12
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.psp-saar.net
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Einzugsgebiete:
••Individuelle Betreuung in den eigenen vier
Sr. Martha Dunkel und Ursula Mertes
Aufgaben und Ziele der Pflegestützpunkte sind
Alt-Saarbrücken, Altenkessel, Burbach, Eschberg,
die kostenlose und trägerneutrale Weitergabe
Malstatt, St. Arnual, St. Johann
Wänden
••Beschäftigung nach Biographiearbeit und
Geschäfts- und Dienstzeiten:
von Informationen, die Beratung pflegebedürfti-
Montag bis Freitag
ger Menschen, Menschen mit Behinderung und
Geschäfts- und Dienstzeiten:
deren Angehöriger sowie aller Interessierten
Montag bis Donnerstag 9.00 bis 12.00 und Hauses, zu Einkäufen und gesellschaftlichen
zu medizinischen, pflegerischen und sozialen
Verpflichtungen.
Leistungen.
Freitag
9.00 bis 12.00 und
Die Beratung erfolgt im Pflegestützpunkt oder
13.00 bis 15.00 Uhr
vorhandenen Ressourcen
••Begleitung der Klienten außerhalb des
8.00 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 15.30 Uhr
in der Häuslichkeit. In der Lotsenfunktion organisieren und koordinieren Pflegeberaterinnen
und Pflegeberater die benötigte Hilfe, damit ein
langes selbstbestimmtes Leben in der eigenen
Umgebung möglich ist und richtige Hilfe zum
rechten Zeitpunkt erfolgt.
46
47
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Pflegestützpunkt Ost
im Regionalverband Saarbrücken
Pflegestützpunkt West
im Regionalverband Saarbrücken
Fon 06897 9246798
Fon 06898 135555
Fax 06897 9246799
Fax 06898 132049
Rathaus
Sulzbachtalstraße 81
[email protected]
Rathausstr. 4-6
[email protected]
66280 Sulzbach
www.psp-saar.net
66333 Völklingen
www.psp-saar.net
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Einzugsgebiete:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Einzugsgebiete:
Aufgaben und Ziele der Pflegestützpunkte sind
Friedrichsthal, Sulzbach, Quierschied,
Aufgaben und Ziele der Pflegestützpunkte sind
Gersweiler; Klarenthal; Großrosseln; Heusweiler;
die kostenlose und trägerneutrale Weitergabe
Saarbrücken: Bezirke Dudweiler und Halberg,
die kostenlose und trägerneutrale Weitergabe
Püttlingen; Riegelsberg; Völklingen
von Informationen, die Beratung pflegebedürfti-
Kleinblittersdorf
von Informationen, die Beratung pflegebedürftiger Menschen, Menschen mit Behinderung und
Geschäfts- und Dienstzeiten:
deren Angehöriger sowie aller Interessierten
Geschäfts- und Dienstzeiten:
deren Angehöriger sowie aller Interessierten
Montag bis Donnerstag 9.00 bis 12.00 und
zu medizinischen, pflegerischen und sozialen
Montag bis Donnerstag 9.00 bis 12.00 Uhr und
zu medizinischen, pflegerischen und sozialen
Leistungen.
13.30 bis 15.30 Uhr
Leistungen.
Freitag
9.00 bis 12.00 und
Die Beratung erfolgt im Pflegestützpunkt oder
Freitag
9.00 bis 12.00 Uhr
Die Beratung erfolgt im Pflegestützpunkt oder
13.00 bis 15.00 Uhr
ger Menschen, Menschen mit Behinderung und
48
in der Häuslichkeit. In der Lotsenfunktion orga-
in der Häuslichkeit. In der Lotsenfunktion orga-
nisieren und koordinieren Pflegeberaterinnen
nisieren und koordinieren Pflegeberaterinnen
und Pflegeberater die benötigte Hilfe, damit ein
und Pflegeberater die benötigte Hilfe, damit ein
langes selbstbestimmtes Leben in der eigenen
langes selbstbestimmtes Leben in der eigenen
Umgebung möglich ist und richtige Hilfe zum
Umgebung möglich ist und richtige Hilfe zum
rechten Zeitpunkt erfolgt.
rechten Zeitpunkt erfolgt.
13.30 bis 15.30 Uhr
49
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Praxis für Neurologie und Psychiatrie
Saarbrücker Pflege gGmbh
Altenheim am Schloßberg
Ansprechpartner:
Fon
0681 498031
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 963-1802
Dr. Christoph Russell
Fax
0681 41108
Frau Wefers-Meyer
Fax 0681 963-1820
Trierer Straße 40
[email protected]
Am Schloßberg 7- 9
[email protected]
66119 Saarbrücken
66111 Saarbrücken
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
••DemTest, MMST, Montreal cognitive
Dr. Christoph Russell
••Erzählen und Erinnern: Gesprächskreise
••Erinnerungen wecken: Gegenstände aus dem
alltäglichen Leben, wie z. B. Haushaltsgeräte,
z. B. zu den Themen Gartenarbeit, Haushalts-
Handwerkszeug usw. werden den Bewohnern
••EEG, Doppler, Lumbalpunktion
Geschäfts- und Dienstzeiten:
führung, frühere Arbeitsstelle, Tierhaltung,
zum Anfassen und arbeiten zu Verfügung
••Heim- und Hausbesuche
Montag, Mittwoch, Donnerstag 8.00 bis 12.00 Uhr
Schulzeit, Großfamilie usw.
gestellt (je nach Biographie).
assessment (Testung)
Dienstag
8.00 bis 18.00 Uhr
••Märchen und Puppenspiel: Märchen werden
vorgelesen und mit Handpuppen nachgespielt
••Malgruppen: Mit Herrn Weber malen die Be-
••Rituale:
– Gespräche zum Thema: Feiertage, Urlaube,
Jahreszeiten und ihre Bräuche.
wohner Bilder, in Gruppen oder Einzelbetreu-
– Wochenendrituale wie Samstags-, Hausputz,
ung, Die Bilder werden in den Wohnbereichen
Backen, Sonntagsessen, Kirchgang, Sport
aufgehängt.
und vieles mehr.
••Singen und Musizieren: Altbekannte Volkslieder werden gesungen. Es stehen den
••Basale Stimulation: Für Bewohner die nicht
mehr am aktiven Leben teilnehmen können
Bewohnern einfache Instrumente zu
Verfügung.
••Gymnastik: Regelmäßige Gymnastikrunden
Leitung:
Elvira Grundhoefer
auch in den Wohnbereichen.
Die Übungen werden individuell auf die ein-
Team:
zelnen Bewohner abgestimmt.
Aktivierungs-Team
••Besuch auf vier Pfoten: 2mal wöchentlich
kommen Besuchshunde zu den Bewohnern.
••Kochen und Backen: In kleinen Gruppen wird
Geschäfts- und Dienstzeiten:
8.30 bis 17.00 Uhr
in der A-Teamküche gekocht oder gebacken.
50
51
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Saarland Kliniken kreuznacher diakonie
Saarbrücken und Neunkirchen
Seniorenhaus Dudweiler
St. Irmina
Ansprechpartner:
Fon
06821 901-212
Ansprechpartnerin:
Fon
06897 919100
Hans-Georg Schmidt
Fax
06821 901-209
Ute Krüger
Fax
06897 91910142
Theodor-Fliedner-Straße 12
[email protected]
Klosterstraße 16
[email protected]
66538 Neunkirchen
www.kreuznacherdiakonie.de
66125 Saarbrücken-Dudweiler
www.seniorenhaus-dudweiler.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Der Krankenhausaufenthalt stellt für Demenz-
Jutta Bothe
••89 vollstationäre und 8 Kurzzeitpflegeplätze
Ute Krüger
kranke und deren Angehörige eine große
Hans-Georg Schmidt, Pflegedienstleiter
in 8 Hausgemeinschaften
••4 Tagespflegeplätze
Belastung dar.
Das Ziel unseres Pflegekonzeptes ist es, auf
Team:
die besonderen Belange der demenzerkrankten
Neunkirchen: Station l3
Menschen einzugehen, die wegen einer somati-
Saarbrücken: Station B1
Geschäfts- und Dienstzeiten:
8.00 bis 16.30 Uhr und nach Vereinbarung
schen Hauptdiagnose unser Haus aufsuchen.
Eine für die Betroffenen schwer realisierbare
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Situation soll durch unser Einfühlungsvermögen
8.00 bis 16.00 Uhr
gemildert werden, damit Sie als Angehöriger das
Gefühl haben, dass Ihre Lieben in guten Händen
sind.
Unser Konzept baut auf einer speziell für die
demenzerkrankten Patienten zugeschnittenen
personellen, räumlichen und materiellen Struktur auf, die diesen Patienten eine begleitete
Tagesstruktur, gegebenenfalls in Gemeinschaft
mit anderen Patienten, ermöglicht.
52
53
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Seniorenheim Haus Sonnenwinkel
Im Füllengarten 14
Seniorenhilfe kreuznacher diakonie
Wichernhaus
Fon 0681 75599-0
Ansprechpartner:
Fon 0681 9254102
Fax 0681 75599-280
Bernd Meyer
Fax 0681 9254102
[email protected]
Deutschherrnstraße 12
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.kreuznacherdiakonie.de
66115 Saarbrücken
Seniorenhilfe kreuznacher diakonie
Haus am Steinhübel
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Vollstationäre Pflege
••Kurzzeitpflege
••Tagespflege
Bernd Meyer
Team:
Fon 0681 6650-314 und
Georg Santa, Elfriede Messemer, Petra Henke,
Birgit Schuhknecht
0681 6650-319
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Meißenwies 16
66123 Saarbrücken
54
8.00 bis 16.30 Uhr
www.kreuznacherdiakonie.de
55
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Seniorenresidenz im Taubenfeld
GESA Quierschied GmbH
Klostergasse 2
SHG-Kliniken Sonnenberg
Gerontopsychiatrische Klinik
Fon 06897 63737
AnsprechpartnerIn:
Fon 0681 889-2532
Fax 06897 67002
Dr. R. A. Fehrenbach
Fax 0681 889-2197
[email protected]
Sonnenbergstraße 10
[email protected]
66119 Saarbrücken
www.shg-kliniken.de
66287 Quierschied
Senioren- und Pflegeheim
Elisabeth
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Stationäre Behandlung mit spezialisierter
Frau Dr. R. A. Fehrenbach
Demenzstation
••Gedächtnissprechstunde im Rahmen der
Fon 06897 7773-0
gerontopsychiatrischen Institutsambulanz:
Team:
Frau Mögling, Sekretariat
Diagnostik und Behandlung von Demenzerkrankungen
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Montag bis Freitag
56
Am Neuhauser Weg 6
[email protected]
66125 Saarbrücken
www.vps-pflegeheim-elisabeth.de
8.30 bis 15.30 Uhr
57
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
SHG-Kliniken Sonnenberg /Brebach
Geriatrie
SHG-Kliniken Völklingen
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 889-2201
Fon 06898 12-0
Sabine Drum
Fax 0681 889-2630
Fax 06898 12-2393
Sonnenbergstraße 10
[email protected]
Richardstraße 5 – 9
[email protected]
66119 Saarbrücken
www.shg-kliniken.de
66333 Völklingen
www.vk.shg-kliniken.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Geriatrische Klinik:
Dr. med. Bernd Gehlen
Ganzheitliches geriatrisches Behandlungs-
Dr. med. Rainer Scheel
Sozialverband VdK
Saarland e.V.
konzept: Nach umfassendem geriatrischem
Assessment (Beurteilung der Fähigkeitsstörun- Team:
Fon 0681 58459-0
gen des Patienten bzgl. Mobilität, Hirnleistung, Geriatrisch erfahrene und ausgebildete Pfleger,
Fax 0681 58459-150
Stimmung, soziale Situation) zielgerichtete
Ärzte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten,
internistische Diagnostik und Therapie, ver-
Logopädinnen, Sozialarbeiter, Musiktherapeutin,
bunden mit Frührehabilitation des Patienten
physikalische Therapie, Seelsorge.
durch das interdisziplinäre Team.
••Ellenruth-von-Gemmingen-Klinik:
Sekretariat:
heilkundlichem Schwerpunkt.
Montag bis Freitag
und in Brebach zur teilstationären Behand-
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.vdk.de
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Geriatrische Station mit zusätzlichem natur-
••Geriatrische Tagesklinik auf dem Sonnenberg
Neugeländstraße 11
8.00 bis 16.00 Uhr
Diensthabender Arzt über die Zentrale:
Fon 0681 889-0
lung:
Die Patienten werden vom Fahrdienst morgens
zu Hause abgeholt, erhalten eine umfassende
Therapie tagsüber und werden gegen 16.00
Uhr wieder nach Hause gebracht.
••Memory-Clinic:
Gedächtnissprechstunde zur ambulanten
Abklärung von Hirnleistungsstörungen durch
den Arzt und eine erfahrene Psychologin.
58
59
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Stadt Friedrichsthal
Stiftung Saarbrücker Altenwohnstift
Wohnstift Reppersberg und Egon-Reinert-Haus
Fon 06897 8568-0
AnsprechpartnerInnen:
Fon 0681 8107-0
Fax 06897 8568-155
Astrid Koch
Fax 0681 8107-904
Jürgen Schumacher
Rathaus
Schmidtbornstraße 12 a
[email protected]
Königsberger Str. 43
[email protected]
66299 Friedrichsthal
www.friedrichsthal.de
66121 Saarbrücken
www.saarbruecker-altenwohnstift.de
Stadtverwaltung Püttlingen
Seniorenbeirat
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Die Stiftung Saarbrücker Altenwohnstift ist der
Astrid Koch – Vorstand
Premiumdienstleister für anspruchsvolle und
Jürgen Schumacher – Vorstand
selbstbestimmte Senioren in den Bereichen WohAnsprechpartnerin:
Fon 06898 691-125
Margret Schmidt
nen, Pflege, Betreuung und hauswirtschaftliche
Geschäfts- und Dienstzeiten:
Dienste in der Landeshauptstadt Saarbrücken.
Bürozeiten:
Die Stiftung versteht sich als moderner aber
Ambulanter Dienst: rund um die Uhr
8.00 bis 17.00 Uhr
auch traditionsreicher Dienstleister der AltenRathausplatz 1
[email protected]
66346 Püttlingen
pflege.
In ihren beiden Wohnstiften in der Landeshauptstadt Saarbrücken, dem Egon-Reinert-Haus und
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
••Soziale Beratungen
••Vermittlung und Kontaktaufnahme zu
Hans-Günter Kramp, Fachbereich 2
den zuständigen Organisationen und
Team:
Institutionen
Seniorenbeirat Stadt Püttlingen
Ernst Schmitt, Seniorenbeauftragter
Margret Schmidt, Stadt Püttlingen
Wohnstift Reppersberg, leben 300 Senioren in
ihren eigenen, von ihnen selbst gestalteten
Appartements. Jedem Haus angeschlossen ist
ein Wohnbereich Stationäre Pflege. Wir bieten
unterschiedlichste Dienstleistungen in den
Wohnstiften, aber auch im Gemeinwesen.
Hierzu zählen ambulante Pflegedienste, soziale
Betreuung hauswirtschaftliche Dienstleistungen,
Tagesgruppe, Pflegehotel, Kurzzeitpflege, Hausnotruf und Menüservice (Essen auf Rädern).
60
61
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
St. Jakobus Hospiz gGmbH
AHD – Ambulanter Hospizdienst
St. Jakobus Hospiz gGmbH
SAPV – Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung
Ansprechpartnerin:
Fon
0681/92700-0
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 92700-22
Alice Münz
Fax
0681/92700-28
Hanna Fischer
Fax 0681 92700-26
Eisenbahnstraße 18
[email protected]
Eisenbahnstraße 18
[email protected]
66117 Saarbrücken
www.stjakobushospiz.de
66117 Saarbrücken
www.stjakobushospiz.de
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung Angebote und Leistungsspektrum:
Mit der ambulanten Hospizarbeit in häuslicher
Paul Herrlein
Unheilbar kranke Menschen, die die letzten Tage Paul Herrlein
Umgebung oder im Pflegeheim sorgen sich
des Lebens in vertrauter Umgebung verbringen
speziell geschulte ehrenamtliche Hospizkräfte
Team:
wollen und aufwendig versorgt werden müssen,
Team:
und qualifiziertes Fachpersonal mit vielseitiger
Alice Münz Hilfe, viel Zuwendung und Beratung um die
Astrid Lydorf
Fon 0681 92700-23
haben einen gesetzlichen Anspruch auf die spe-
Zwei multiprofessionelle Teams, bestehend aus
Fon 0681 92700-20
zialisierte Ambulante Palliativversorgung.
Pflegekräften, ÄrztInnen, SozialarbeiterInnen und
körperlichen, geistigen und sozialen Bedürfnisse
Christina Breyer
Fon 0681 92700-51
Mit medizinisch-pflegerischer Symptomkontrolle, SeelsorgerInnen
schwerstkranker Menschen und ihrer Ange-
Silvia Schmidt
Fon 0681 92700-65
schmerztherapeutischer Behandlung und umfassender Beratung, helfen die multiprofessionellen Geschäfts- und Dienstzeiten:
hörigen im Großraum Saarbrücken. Vor allem
62
Leitung:
kümmern sie sich aber auch um die seelischen
Geschäfts- und Dienstzeiten:
SAPV-Teams, schwerstkranken Menschen ihre
Montag bis Freitag
8.00 bis 16.00 Uhr und und ganz persönlichen Wünsche der schwerst-
Montag bis Freitag
8.00 bis 16.00 Uhr und fortschreitende Erkrankung im häuslichen Um-
nach Absprache
kranken Patienten und ihrer Angehörigen.
nach Absprache
feld oder Pflegeheimen leichter zu ertragen.
Unsere Fachleute unterstützen bei der Organisa-
Die speziell ausgebildeten Fachkräfte planen,
tion aller notwendigen Dienste und koordinieren
organisieren und erbringen die dazu notwendi-
das gesamte Spektrum der medizinischen, pfle-
gen Hilfen. Sie koordinieren alle erforderlichen
gerischen und sozialen Hilfsangebote.
Maßnahmen – auch in Krisen und bei Notfällen
Der ambulante Hospizdienst versteht sich als
– jederzeit und rund um die Uhr.
eine Ergänzung und Bereicherung anderer Diens-
Sie beraten bei sozialrechtlichen Fragen und
te für schwerstkranke Menschen.
kümmern sich auch um die psychosoziale und
Die Leistungen sind grundsätzlich für alle Men-
seelsorgerische Betreuung der Patienten und
schen kostenfrei.
ihrer Angehörigen.
63
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
St. Michael Völklingen
Ambulantes Hospiz
Tagespflege
Gernot Bender
Ansprechpartnerin:
Fon 068987590795
Ansprechpartnerin:
Fon 0681 814040
Heike Steuer
Mobil0160 98926261
Maria Bender
Fax 0681 8317346
Fax 06898 7590796
Kreppstraße 1
[email protected]
Grumbachtalweg 220
[email protected]
66333 Völklingen
www.hospiz-voelklingen.de
66121 Saarbrücken
www.pflegedienst-bender.de
Beschreibung Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Beschreibung, Angebote und Leistungsspektrum:
Leitung:
Mit der ambulanten Hospizarbeit in häuslicher
Paul Herrlein
Wir sind eine Tagespflege mit 20 Plätzen
Pflegedienstleitung Frau Maria Bender
speziell geschulte ehrenamtliche Hospizkräfte
Team:
Geschäfts- und Dienstzeiten:
und qualifiziertes Fachpersonal mit vielseitiger
Heike Steuer
Fon 06898 7590795
••Hauseigener Fahrdienst
••wir transportieren auch Rollstühle
••morgens zwischen 7.00 und 8.30 Uhr werden
Hilfe, viel Zuwendung und Beratung um die
Judith Schreiner
Fon 06898 7590795
Umgebung oder im Pflegeheim sorgen sich
körperlichen, geistigen und sozialen Bedürfnisse
schwerstkranker Menschen und ihrer Angehö-
Geschäfts- und Dienstzeiten:
rigen im Raum Völklingen. Vor allem kümmern
Montag bis Freitag
8.00 bis 16.00 Uhr und sie sich aber auch um die seelischen und ganz
nach Absprache
persönlichen Wünsche der schwerstkranken
Patienten und ihrer Angehörigen.
Unsere Fachleute unterstützen bei der Organisation aller notwendigen Dienste und koordinieren
die Tagesgäste abgeholt
Öffnungszeiten Tagespflege: 8.00 bis 16.00 Uhr
Öffnungszeit Büro: 9.00 bis 15.00 Uhr
••gemeinsames Frühstück
••Beschäftigungsangebote
••Mittagessen
••Mittagsruhe wenn erwünscht
••Beschäftigungsangebote
••Kaffee trinken
••Heimfahrt mit dem hauseigenen Fahrdienst
ca. 16.00 Uhr
das gesamte Spektrum der medizinischen,
pflegerischen und sozialen Hilfsangebote.
Der ambulante Hospizdienst versteht sich als
eine Ergänzung und Bereicherung anderer
Dienste für schwerstkranke Menschen.
Die Leistungen sind grundsätzlich für alle
Menschen kostenfrei.
64
65
Netzwerk Demenz
Netzwerk Demenz
Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)
Landesvertretung Saarland
Fon 0681 92671-0
Fax 0681 92671-19
IMPRESSUM
Herausgeber
Regionalverband Saarbrücken
Talstraße 30
[email protected]
66119 Saarbrücken
www.vdek.de
Der Regionalverbandsdirektor
Redaktion
Martina Stapelfeldt-Fogel
Grafik-Design
Daniela Kersting
Titelfoto
©freshidea/fotolia.de
Druck
COD GmbH
Saarbrücken, Dezember 2014
1. Auflage
66
67
Gefördert vom